Früchte

Primula: Arten, Pflanzen und Pflege

Primeln fallen unter den beliebten Farben durch ihr Aussehen auf. Sie sind in eine Reihe von Arten unterteilt, und Gärtner müssen die Besonderheiten jeder einzelnen Sorte kennen. Versuchen wir es genauer herauszufinden.

Eigenschaften

Primula wurde (und dies zu Recht) der Beiname "der goldene Schlüssel des grünen Königreichs" gegeben. Gold ist zum Färben da und der Schlüssel liegt darin, dass diese Pflanze wahrscheinlich am frühesten unter dem Schnee hervortritt. Nicht ohne Grund wurde der Name "Primel" in traditionellen botanischen Beschreibungen erwähnt. Gelbe Blütenknospen, gruppiert in Schirmblütenständen, wirken sehr elegant und attraktiv.

Botaniker gehören Primeln zur Familie der Primeln. Früher als andere Pflanzenteile ragt das Laub über den Schnee. Es ist faltig und stark weichhaarig. Primelgrüns werden wegen ihres charakteristischen Aussehens oft als "Lämmer" bezeichnet. Das Laub entwickelt sich fast aus der Wurzel selbst und bildet einen Auslauf.

Primula hat Stängel, aber sie sind immer kahl. Nur die Triebspitzen dringen sanft in die Knospen ein. Es gibt einige Primelsorten, bei denen die Knospen nicht zu Blütenständen zusammengefasst sind. Die Form der Knospen selbst ist geometrisch korrekt. Die Ränder der Blütenblätter im Anfangsbereich der Blüte sind gespleißt und näher am Rand der Blüte sind sie bereits voneinander getrennt.

Sowohl einheimische als auch wilde Primelsorten sind relativ gering. Nur wenige von ihnen sind über 0,3 m hoch. Dies hindert die Pflanze nicht daran, üppige „Kappen“ von Blüten mit einer reichen Farbe zu bilden. In Kombination mit bunten Knospen ist eine Pflanze bei Gärtnern sehr gefragt.

In den meisten Fällen kann unter Verwendung einer mehrjährigen Art, jedoch ohne Probleme, auch einjähriges und zweijähriges Gras angebaut werden.

Die Vorteile von Primeln beschränken sich jedoch nicht nur auf ihr attraktives Aussehen. Diese Pflanze kann auch in der Schulmedizin eingesetzt werden. Wenn Sie die Knospen einsammeln und in Tee legen, können Sie ein Getränk mit einer ausgeprägten beruhigenden Wirkung erhalten. Mit Hilfe von Öl aus Wurzeln und Blättern bekämpfen sie erfolgreich die Tuberkulose.

Ein solches Mittel kann jedoch nur „in Verbindung“ mit einer Standardbehandlung und mit Zustimmung des behandelnden Arztes angewendet werden.

Primula wird als medizinischer Rohstoff und im industriellen Maßstab eingesetzt. Bereiten Sie auf dieser Grundlage Kapseln und Salben vor, die bei Ekzemen helfen. Junge Blätter können in den Salat gelegt werden. In der kaukasischen Küche gibt es eine Reihe von Rezepten für die Verwendung von Primelblättern in Suppen. Aus den Wurzeln werden oft Gewürze hergestellt.

Eine so große Vielfalt von Eigenschaften der Primel wurde von den alten Griechen bemerkt. Sie brachten es einfach in die Kultur ein und begannen, es für kulinarische Zwecke zu nutzen. Interessanterweise haben die Griechen der Primel mystische Eigenschaften verliehen. Eine Reihe von Mythen und Überzeugungen, die mit ihm verbunden waren, existierten fast bis zum heutigen Tag.

Was jedoch außer Zweifel steht, sind die wohlriechenden Eigenschaften von Primeln. Für Bienen ist es jedoch normalerweise schwierig, in Gebiete zu gelangen, in denen sich Nektar befindet. Vor allem, wenn Sie die Wildpflanzen im Auge behalten. Unter den künstlich gezüchteten Sorten gibt es jedoch solche mit fast offenen Knospen. Auf den alpinen Hängen kann man wilde Primeln sehen. Es ist auch in der gemäßigten Zone beider Hemisphären zu finden.

Sorten

Es gibt:

hohe Primel (bis zu 0,3 m);

fein gezähnt (mit kugelförmigem Blütenstand);

  • Polyanthus (die Pflanze hat ein gewelltes Laub).

Die mehrjährige Primel (Primelfrühling) passt perfekt zu hohen Sträuchern. Es ist perfekt kombiniert mit:

  • Farn;
  • Gastgeber;
  • geyhery;
  • astilba;
  • Miniaturkoniferen;
  • kaluzhnitsy.

Aber an sich kann die mehrjährige Primel eine sehr schöne Ergänzung zum Gartengrundstück sein. Wer das beste dekorative Ergebnis erzielen möchte, sollte sich die stammlose Primel ansehen. Ihr Aussehen ist extrem hell und sogar ungewöhnlich.

Es genügt zu sagen, dass es diese Sorte ist, die am häufigsten die Fenster von Blumenläden für verschiedene Feiertage füllt. Es scheint sogar seltsam, dass diese Art in der botanischen Klassifikation die "gemeine Primel" genannt wurde.

In freier Wildbahn kann man es im Süden Europas und in seiner Mitte sehen. Die leichte Anpassbarkeit an neue natürliche Bedingungen erleichtert den Anbau jedoch auch in eher kalten Gebieten erheblich. Stammlose Primeln sind dichte Büsche von relativ kompakter Form. Das dicke, verkürzte Rhizom wird harmonisch mit lanzettenartigen Rosetten aus länglichen Blättern kombiniert. Im zeitigen Frühjahr (genauer gesagt Ende März oder in den ersten Tagen des Aprils) ist der Sockel unter normalen Bedingungen mit einem Blumenstrauß aus relativ einfachen Blüten mit 5 Blütenblättern bedeckt.

Alle Blütenkrone haben separate Blütenstiele. Das Fehlen eines gemeinsamen Stammes wurde zur Quelle des Namens. Die stammlose Primel hat eine gelbe Farbe.

Nur gelegentlich ist es weiß und hat eine violette Mitte. Sie können bis Ende Juni maximal auf die Samenbildung warten, und wenn der September warm ist, blüht die Primel wieder.

Weder Beschreibungen in Nachschlagewerken noch Farbfotos können all die zarten Freuden dieser Blume offenbaren. Und zumal es typisch für die neuesten Sorten ist, die nicht nur üppig blühen, sondern auch sehr ungewöhnlich lackiert sind. Gärtnern wird jedoch nicht empfohlen, sich zu engagieren. Manchmal produziert die stammlose Primel Kompositionen, die zu bunt sind und mit der Farbvielfalt schlagen. Es wird empfohlen, auf eine oder zwei Farben zu beschränken.

Bei der Rückkehr zur gemeinsamen Primel ist hervorzuheben, dass dies ein typischer Bewohner des Waldes und der Waldsteppe ist. In der Natur wächst es:

  • in den Kaukasusländern;
  • in der Türkei;
  • auf dem Territorium des Iran;
  • in Russland westlich des Urals.

Es ist notwendig, auf einer Wiese, in einem hellen Wald oder am Rande nach Dickichten zu suchen. In den Tiefen des Waldes bevölkert Primel vor allem Lichtungen und Sträucher zu den Büschen. Die Blüten der richtigen Form haben einen Durchmesser von 0,007 bis 0,015 m. Die Hauptbestäuber sind Bienen und Hummeln. In den Waldgebieten des europäischen Teils Russlands treten im April, Mai, Juni und Juli Primelblüten auf.

Am Ende der Blüte bildet sich die Buchsbaumfrucht. Dunkle Samen reifen in der Schachtel. Ihre Größe ist relativ klein. Insgesamt ist es den Züchtern gelungen, über 200 Kulturprimelsorten zu züchten.

Sorte "Kolossea" bezieht sich auf die Anzahl der überwinternden mehrjährigen Pflanzen. Der Name kommt nicht von ungefähr: Diese Pflanze erreicht eine Höhe von 0,3 m. Der Durchmesser der Blüten beträgt 0,02 m. Auf einer relativ geringen Höhe wird die Schönheit durch sich stark verjüngende, faltige Blätter verliehen. Die Farbe der Blüten kann sehr unterschiedlich sein. Die hauptsächliche praktische Anwendung ist die Rasendekoration. Die Aussaat von "Kolossea" sollte im April oder Mai erfolgen. Am 16. Tag ist mit Trieben bei günstigem Wetter zu rechnen.

Sobald das erste echte Blatt erscheint, ist ein Tauchgang erforderlich. Colossus sollte im Mai oder Juni im Freiland gepflanzt werden.

Die Hauptsache ist, den Frost zu beenden. Sie können eine Pflanze ohne Transplantation für 4 oder 5 Jahre anbauen. Es eignet sich am besten für mäßig schattige Bereiche, die gut mit Feuchtigkeit versorgt und reich an Nährstoffen sind.

Japanisch, es Kandelaber, Primel - eine Pflanze mit Blättern in Form einer länglichen Lanzette. Sie sind gekerbt und haben eine Länge von bis zu 0,25 m. Die Höhe der Stiele kann 0,45 m erreichen. Es gibt rosa, purpurrote und sogar lila Blüten. Sie werden in den letzten Tagen des Monats Mai aufgelöst. Die Blüte dauert 35 oder 40 Tage. Japanische Primeln werden nach dem Selbstsaatschema verteilt. Sie können unter normalen Bedingungen in der Mittelspur überwintern.

In Abwesenheit von Schnee oder einer geringen Menge davon kann es jedoch zu Frostgefahr kommen.

Primula "Julia" - ist eine der kleinsten Pflanzen der gesamten Art. Es bildet abgerundete Büsche, die mit eleganten glänzenden Blättern von hellgrüner Farbe bedeckt sind. Diese Blätter werden gegen den Boden gedrückt. Grundsätzlich zeichnen sich Blumen durch weiße und rote Samtfarben aus. Blumen können etwas höher als Laub steigen.

Die goldene Primel kann bis zu 0,2 m hoch werden und blüht in den letzten Tagen des Monats Mai mit gelbbraunen Blüten mit einem hellen Zentrum. Goldene Primeln vertragen auch starke Fröste. "Elizabeth Killelelay" - eine dichte Frottierblume mit starkem Geruch. Sie sind kirschrot bemalt und der Umfang aller Blütenblätter ist mit einer goldenen Umrandung versehen. Die Büsche sind relativ kompakt und können bis zu 0,25 m lang werden.

Es wird empfohlen, sie in heller Sonne und im Halbschatten zu halten.

Primel "Joyce" ist eine alpine Sorte. Das mehrjährige Gras bildet gerade Stängel mit einem Wuchs von 0,1 bis 0,2 m. Das dichte Laub ist hellgrau-grün gestrichen und in einem Sockel zusammengefasst. Nahe dem Rand sind die Blätter heller als in der Mitte. Sie zeichnen sich durch eine blasse Cremefarbe der Mitte und ein schwaches Aroma aus. Die Blüte von "Joyce" findet nicht vor der Hälfte des Frühlings statt. Die Pflanze entwickelt sich am besten in durchlässigen Sandböden, in der Sonne oder im Halbschatten.

Bei den Topfkulturen sticht „Hektor“ hervor. Dies ist eine bescheidene Sorte, die niedrige Temperaturen gut verträgt. Sie können den Look eines blühenden "Hector" vom frühen Frühling bis Mitte Juli genießen. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Sorte ein harmonischer Bestandteil der Rasengruppe wird. Es findet auch Anwendung als Dekoration am Ufer eines Stausees oder als Ergänzung zu einer Steinzusammensetzung. In vielen Fällen werden solche Primeln verwendet, um Rabatok zu erzeugen.

Es ist angebracht, die Überprüfung der Sorte Gold Lace Scarlett abzuschließen. Diese Pflanze gehört zu den Arten der hohen Primeln. Die Blätter sind faltig; Sie können sowohl länglich als auch elliptisch sein. Ihre Länge reicht von 0,05 bis 0,2 m. Der Rand des Laubs ist mit feinen Zähnen bedeckt. Der Durchmesser der Blüten ist gering (maximal 0,02 m), während sie in einem hellgelben Ton gemalt sind.

Die Blüten sind in Regenschirmblütenstände eingeteilt und halten sich an einem leicht kurz weichhaarigen, 0,1 bis 0,3 m hohen Stiel. Gold Lys Scarlet blüht von Mitte April für 50 bis 60 Tage. Und nicht nur blüht, sondern gibt fast "ganze Meer" von Blumen. Sie unterscheiden sich auch in der Tonhöhe. Die Sorte kann an einem sonnenverwöhnten Ort und in schwachem Schatten angebaut werden.

Wie pflanze ich?

Das Pflanzen von Primeln im Freiland kann zu verschiedenen Zeiten erfolgen. Im Frühjahr (genauer gesagt in den letzten Tagen des Februar oder in den ersten Tagen des März) werden die Samen in Gewächshausbehältern ausgesät. Sie sollten speziell ausgesuchte Böden sein. Eine direkte Aussaat im Freiland ist jedoch erst möglich, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Im Falle einer kalten Quelle ist es besser, eine solche Entscheidung abzulehnen.

Einige Sicherheitsnetz kann die Verwendung von Töpfen sein. Bei ihnen sollte die Primel im Garten verpflanzt werden, wenn das Wetter lang und schlecht ist. Aufgrund des raschen Verlustes der Samenkeimung ist die Sommerpflanzung gefragt. North wird im Juli oder August produziert. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Erde genügend Feuchtigkeit gespeichert hat, müssen Sie so viele Samen wie möglich pflanzen - dann sind die Risiken minimal.

Die beste Option ist der Anbau von Primeln für den Winter. Diese Lösung ermöglicht die Erzielung der größten Effizienz.

Die Primeln werden ab Beginn des Frühlings wachsen. Die Zugabe von Wärme in Kombination mit anständiger Luftfeuchtigkeit ist genau das, was sie brauchen. Die Aussaat erfolgt am besten an einem Ort, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

http://www.stroy-podskazka.ru/primula/vidy-posadka-uhod/

Ihr persönlicher Gartenberater!

Primeln, die von den Menschen oft als Primeln bezeichnet werden, sind immer willkommene Bewohner schattiger Teile des Gartens. Die frühesten von ihnen blitzen fast unmittelbar nach dem Abschmelzen des Schnees auf. Eine Vielzahl von Sorten und Arten werden Fans dieser Pflanze die Möglichkeit geben, während der gesamten Saison erstaunliche Knospen unterschiedlicher Höhe und Form zu bewundern. Aber wie schafft man einen bunten Teppich aus Primeln in Ihrem Garten? Für den Anfang können Sie Primelsamen säen
Sämlinge.

Wann Primel säen?

Häufig werden von Februar bis März gemäß den auf der Verpackung einer bestimmten Sorte angegebenen Anweisungen Primelsamen für Setzlinge ausgesät. Obwohl erfahrene Gärtner es oft vorziehen, es im Januar zu tun. Bei der Entscheidung über die Aussaat von Primeln für Setzlinge ist zu berücksichtigen, dass bei früheren Aussaatdaten einige Sorten von Mai bis Juli blühen und später gesäte Primeln im Herbst (bei den stärksten Sträuchern) oder im nächsten Jahr die erste zarte Blüte hervorbringen können. Darüber hinaus können der Zeitpunkt der Aussaat von Primeln und die Bedingungen für die Keimung der Samen variieren, abhängig von den Merkmalen einer bestimmten Sorte und dem Zweck der Blüten (z. B. Destillation bis zum 8. März oder Umpflanzen in den Garten).

Primelsamen: Auswahl und Vorbereitung für die Aussaat

Bei der Planung der Pflanzung von Primeln für Setzlinge ist es wichtig, besonders auf die Qualität des Pflanzenmaterials zu achten. Primel-Samen verlieren schnell ihre Keimfähigkeit. Achten Sie daher beim Kauf auf das Verfallsdatum auf der Verpackung und wählen Sie so frisch wie möglich.

Für die Aussaat können Sie persönlich gesammelte Primelsamen verwenden. Sie reifen in kleinen Schachteln, die sich am Ort des Blütenstandes bilden. Nach der Reifung sollten die Stängel mit Dosen getrocknet werden. Vor der Aussaat die Sämlinge ausschütteln und 20 Minuten in einer Lösung aus Kaliumpermanganat (0,5-1%) einweichen, um Pilzkrankheiten vorzubeugen. Gekauftes Saatgut muss nicht eingeweicht werden, da es oft schon verarbeitet in den Handel kommt.

Die Samen einiger Primelsorten, für deren Anbau keine Schichtung erforderlich ist, können vor der Aussaat zum Keimen gebracht werden. Dazu werden die Samen auf einem angefeuchteten Wattepad oder einer angefeuchteten Serviette ausgebreitet, mit der gleichen Scheibe oder Serviette bedeckt, in eine geschlossene Schüssel gegeben und in einer feuchten Umgebung aufbewahrt, bis Keime erscheinen. Auch zu diesem Zweck wird ein abgewischtes Hydrogel verwendet, in das die Samen vorsichtig gepresst werden. In diesem Fall sollten die Samen, die in einer Serviette aufgetaucht sind, sofort in den Boden gepflanzt werden, und im Hydrogel können sie enthalten sein, bis die Wurzeln und Blättchen erscheinen. Bewahren Sie vor der Aussaat die Samen Ihrer eigenen Sammlung auf und lagern Sie sie besser in den Seitenfächern des Kühlschranks. Manchmal wird auch empfohlen, frisch gekauftes Saatgut vor der Aussaat 10 Stunden im Kühlschrank zu lagern.

Farb- und Sortenvariationen von Primeln werden nach ihren eigenen Vorlieben ausgewählt. Das Wichtigste ist, dass sich die Höhe der Pflanzen, die Form der Blütenstände und der Zeitpunkt der Blüte drastisch von Primeln unterscheiden können, die zu verschiedenen Artengruppen gehören.

Vorbereitung des Bodens für die Aussaat von Primelkeimlingen

Vor der Aussaat von Primeln in Setzlinge ist es wichtig, einen geeigneten Boden zu wählen. Verwenden Sie zum Pflanzen von Primeln eine Mischung aus Gartenerde für den Innenbereich
Pflanzen mit Mineraldünger und Entwässerung aus grobem Sand. Auch geeignet für Sand, verwitterten Torf und Blatthumus. Der Boden muss gleichmäßig im Behälter verteilt und leicht verdichtet sein, insbesondere an den Rändern, damit kleine Samen nicht in alle möglichen Risse fallen.

Das wichtigste vorbereitende Verfahren für den Boden vor dem Pflanzen von Primelsamen ist das Dämpfen oder Gießen mit kochendem Wasser. Sobald sich die Erde nach dieser vorbeugenden Maßnahme abgekühlt hat, kann mit der Aussaat fortgefahren werden.

Eine übliche Technik zum Züchten von Primeln ist die Verwendung eines Hydrogels als Teil des Bodens. In diesem Fall wird das Hydrogel gemäß den Anweisungen hergestellt, indem es im Voraus mit der erforderlichen Menge Wasser gefüllt wird. Dann wird die Hälfte der entstandenen Masse mit dem Boden vermischt und mit den Händen gerieben, bis eine homogene Masse entsteht. Die andere Hälfte wird durch ein Sieb gerieben und buchstäblich auf die Oberfläche des Bodens in einem Behälter geschmiert. Bei der Aussaat von Primelkeimlingen mit einem Hydrogel während des Anbaus ist es einfacher, einen optimalen Feuchtigkeitsgehalt des Bodens aufrechtzuerhalten.

Wie Primel säen

Die Technik der Primelaussaat ist zwar nicht besonders schwierig, hat aber ihre eigene
Feinheiten, die von den Anforderungen einer bestimmten Sorte und den Merkmalen des Wachstums von Primeln unter natürlichen Bedingungen bestimmt werden. Also, wie man Primelsämlinge sät.

Da die Samen der Primel eher klein sind, sind sie nach der Aussaat auf der Erdoberfläche kaum mit Erde bedeckt. Wenn möglich, wird empfohlen, sie auf Schnee zu säen, von dem eine kleine Schicht auf den Boden im Container gelegt wird. Die Samen gleichmäßig auf der Oberfläche verteilen, der Schnee leicht verdichten. Wenn es auftaut, sinken die Samen zusammen mit dem Schmelzwasser selbst in eine ausreichende Tiefe ab.

Wie man Primelsamen schichtet

Ein obligatorisches Verfahren für viele Sorten von Primeln ist die Schichtung der Samen durch ihre vorübergehende Abkühlung, die im Wesentlichen in der Natur auftritt. Wenn Primelsamen auf Setzlinge gepflanzt werden, wird der Behälter mit einem Deckel abgedeckt und 2-4 Wochen lang kalt gehalten. Zum Kühlen können Sie sowohl eine Schneeverwehung verwenden, in der ein abgedeckter Behälter vergraben ist, als auch ein Fach zum Aufbewahren von Gemüse im Kühlschrank. In letzterem Fall ist es erforderlich, die Ernte regelmäßig zu überprüfen, das Kondensat von der Abdeckung zu entfernen und sie mit mangelnder Feuchtigkeit aus dem Spritzgerät zu sprühen. Bei der Schichtung von Samen direkt in Keimlingsbehältern werden sie manchmal nicht mit Erde bestreut und paarweise in einem Abstand von 15 bis 20 cm auf die Oberfläche gelegt.Wenn die Samen längere Zeit nicht picken, wird die Schichtungstemperatur gesenkt und der Behälter 2-3 Tage lang in den Gefrierschrank gestellt. Die Temperatur sollte -10 ° C nicht unterschreiten.

Eine andere Methode, die als Alternative zur Kaltschichtung eingesetzt wird, ist der Temperaturaufbau, wenn der Tank mit den Feldfrüchten im Laufe eines Tages periodisch entweder in Wärme oder in Kälte versetzt wird.

Wenn Sie Primeln für Setzlinge säen, besonders wenn Sie mit einer bestimmten Sorte nicht sehr vertraut sind, sollten Sie sich für deren Zellmerkmale interessieren. Zum Beispiel sprießen feinzahnige Primeln nach dem Aufbau besser, aber eine hohe Primel erfordert überhaupt keine Schichtung und sprießt unter normalen Temperaturbedingungen gut.

Nach einer gewissen Schichtung wird der Tank mit den Feldfrüchten an einen warmen, hellen, aber vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Ort gebracht. Zu diesem Zeitpunkt ist die optimale Temperatur für das Auftreten von Sämlingen +16. +18 ° C Zu diesem Zeitpunkt befindet sich das Erntegut noch unter einem durchsichtigen Deckel oder einer Folie. Gelegentlich wird es gelüftet und die Luftfeuchtigkeit überwacht.

Schichtung der Primelsamen: Video

Weitere Pflege für Primelkeimlinge

Für 14-20 Tage erscheinen Triebe. Wenn nach zwei Wochen die ersten Triebe nicht angezeigt werden, wird der Behälter erneut für weitere 14 Tage in den Kühlschrank gestellt. Wenn ein junges Kind schon recht freundlich ist, wird es nach und nach in die Haftbedingungen ohne Obdach eingewiesen.

Auch bei der Aussaat von Primeln durch Samen für Setzlinge ist zu beachten, dass für die Keimung verschiedener Primelarten besondere Bedingungen erforderlich sind. So keimen beispielsweise die Japanische Primel, die kurz weich werdende Primel, die Primelrosa und die Primel von Florinda am besten in diffusem hellem Licht ohne direkte Sonneneinstrahlung bei einer Temperatur von +16. +18 ° C und ausreichend Feuchtigkeit. Die Samen der Primel von Ziebolt und der Primel der Hohen schlüpfen im Dunkeln, und erst nach dem Auftauchen der Sprossen werden sie dem Licht ausgesetzt. Auch im Dunkeln keimen Samen Primel fein gezähnt.

Im Stadium von zwei wahren Flugblättern tauchen Primeln. Sie werden vorsichtig aus dem Boden entfernt, in einzelne Pflanzen aufgeteilt, um die Wurzeln nicht zu beschädigen, und nach dem Schema von 5 x 5 cm in Kisten oder einzelne Töpfe umgepflanzt. Sämlinge in einem dünnen Wasserstrahl wässern, dabei den Kontakt mit den Blättern vermeiden.

Weitere Pflege der Sämlinge ist regelmäßiges Gießen und Dressing. Es ist wichtig, kleine Primeln mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, aber stehendes Wasser zu vermeiden.

Die Fütterung erfolgt ungefähr alle 7-10 Tage, beginnend mit dem Auftreten der ersten Blätter. Verwenden Sie dazu eine schwache Lösung komplexer Mineraldünger mit einer Konzentration, die etwa doppelt so hoch ist wie in der Anleitung angegeben.

Wie andere Setzlinge sollten Primeln nach und nach gehärtet und für das Umpflanzen in Freiland vorbereitet werden. Dies erfolgt im Mai-Juni, wenn stabiles warmes Wetter einsetzt.

Teilen Sie nützliche Informationen:

http://sadovod-i-ogorodnik.ru/240-kogda-seyat-primulu-na-rassadu-posev-primuly-semenami-podgotovka-i-stratifikaciya.html

Aubrieta: wächst aus Samen

Mehrjährige Aubrieta ist seit vielen Jahren weit verbreitet in der Landschaftsgestaltung eingesetzt. Wenn Sie eine der vierzig Sorten dieser Blume mit verschiedenen Farbtönen auswählen, können Sie eine Kaskade von erstaunlicher Schönheit auf einer vertikalen Oberfläche erzeugen. Aubrieta macht sich gut in Rockarien und Alpinrutschen. Ihre Fähigkeit, den Boden zu verdicken, macht es möglich, ihn als Hintergrund für Blumenbeete zu verwenden. In Blumentöpfe gepflanzt, ist es eine wunderbare Dekoration für den Garten, den Balkon oder die Terrasse.

Die praktischste Art, wie sich Obriet fortpflanzt, ist das Wachsen aus Samen. Wenn Sie diese Zierpflanze in Ihren Garten oder in Ihr Sommerhaus pflanzen, wird in diesem Artikel erläutert, wie Sie den richtigen Ort und andere agrotechnische Aspekte auswählen. Bleiben Sie bei uns und Sie werden verstehen, dass wachsende Unruhe auch für den unerfahrensten Floristen möglich ist.

Wie und wann man Samen pflanzt

Aubrieta toleriert keine Transplantation, daher kann eine Kulturmethode für Sämlinge mit einem unpassenden Ansatz für sie katastrophal sein. Darüber hinaus wird der Anbau von Setzlingen den Blüteprozess nicht näher bringen - auf jeden Fall wird dies nicht vor April oder Mai nächsten Jahres geschehen. Daher ist es die beliebteste Methode, um Hindernisse durch direktes Pflanzen im Freiland zu vermehren.

Sie können ein Objekt in jeder Zwischensaison sofort an einen festen Platz bringen. Am günstigsten für die Durchführung dieser Veranstaltung sind der zweite Frühlingsmonat und der zweite Herbstmonat. Es gibt keinen besonderen Unterschied, welchen Sie wählen.

Wenn Sie ein Stück Land mit zu dicken Samen säen, wird wachsende Obriety nicht besonders erfolgreich sein. Lassen Sie ca. 15 cm Abstand. Grabe die Löcher flach aus und fülle die Samen von oben mit einer kleinen Menge einer Mischung aus Torf und Sand. Von oben gesäte Samen werden aus einer Gießkanne gewässert. Wenn im Herbst gepflanzt wird, muss die Fläche unbedingt mit einer 2-3 cm dicken Schicht Mulch bedeckt werden.

Vor der Aussaat im Herbst oder Frühjahr sollten die Samen vorzugsweise verarbeitet werden. Zur besseren Keimung werden sie in einem Wachstumsstimulator eingeweicht, der streng nach den Anweisungen verdünnt wird. Zur Desinfektion werden die Samen mit Fungizid bestreut oder eine Stunde in einer Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht.

Auswahl und Vorbereitung des Standorts für den Anbau von Obriety

Ein geeignetes Stück Land für wachsende Obrität kann als eines bezeichnet werden, das die folgenden Anforderungen erfüllt:

• Boden: leicht, alkalisch, nicht tonig, mit Sand;

• Licht: verträgt nicht einmal einen hellen Farbton;

• Fläche: Bei einer dichten Landung fehlen die notwendigen Substanzen.

Ohne Sonne wird Aubrieta verschwinden

Das erste, was auf dem Grundstück getan werden sollte, auf dem es geplant ist, Unkraut und Steine ​​vorsichtig zu entfernen. Als nächstes graben sie die Parzelle bis zu einer Tiefe von mindestens 10 cm aus. Vor dem Pflanzen von Samen ist es ratsam, Holzasche in den Boden zu geben, im Herbst können Sie Humus und im Frühjahr Mineraldünger hinzufügen. Ebenfalls dargestellt ist das Einbringen einer Calciumquelle (Kalk, Kreide) in den Boden. Unmittelbar vor dem Pflanzen muss der Boden gelockert und angefeuchtet werden.

Aubrieta liebt Erde mit Sand und Holzasche

Pflege von Obrieta

Während der Vegetationsperiode muss Aubrieta gefüttert werden. Unmittelbar nach dem Pflanzen benötigt es vor allem Stickstoff, dann Phosphor und während der Blüte Kalium. Wenn die Unruhe wächst, sollten wir nicht vergessen, dass sie Sub-Sandstein liebt. Daher sollte das Land um sie herum regelmäßig mit Sand gemulcht werden. Die Blume braucht keine reichliche Feuchtigkeit, künstliche Bewässerung ist nur in einer langen Trockenperiode notwendig. Alle verblassten Triebe sollten geschnitten werden, um neue zu erstellen.

Aubrieta reagiert auf Fütterungen.

Wir haben uns die beliebteste Art angesehen, eine eigene Blume zu züchten - aus Samen. Wann zu pflanzen, wie es zu tun ist, wie man einen Platz auswählt und vorbereitet und wie man die richtige Pflege für die Pflanze sicherstellt - all diese Informationen oben sollen Ihnen Mut machen, diese wunderschönen Blumen selbst zu züchten. Zögern Sie nicht, wenn Sie alle diese Empfehlungen befolgen, werden Sie viel Freude an dem gesamten Prozess haben und Ihnen raten, all Ihren Freunden einen Fluch aufzuerlegen.

Wachsende Samenblätter und -transplantationen im Freiland

Fans von Bodendeckerpflanzen kommen nicht an obriyeta vorbei. Sein Anbau aus Samen zu Hause soll drei Anforderungen erfüllen: Beleuchtung, Bodenbeschaffenheit, Feuchtigkeitsmenge. Aubrieta ist eine anspruchsvolle Pflanze, aber ihre üppige Blüte zahlt sich für alle Bemühungen eines Gärtners aus.

Bedingungen und Säregeln

Aubrieta toleriert es nicht, den Busch zu verpflanzen und zu teilen, auf diese Weise ist es äußerst schwierig, ihn zu reproduzieren. Wenn Delenki Wurzeln schlagen, dann in kleinen Mengen. Die Methode der Saatgutvermehrung ist jedoch recht erschwinglich.

Aubrieta-Samen sind kleine Körner von brauner Farbe. Es dauert 2-3 Wochen, bis sie durch sind. Sie werden je nach Temperatur in der Region Anfang oder Mitte Februar ausgesät. Je wärmer es ist, desto früher kann gesät werden.

Vor dem Einpflanzen muss eine Desinfektion durchgeführt werden: Die Samen werden 1 Stunde in einer Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht. Um die Keimung zu beschleunigen, wird der Samen mit einer stimulierenden Lösung behandelt (Einweichen in Epin-Lösung für einen Tag ist geeignet).

Der Boden für Setzlinge ist leicht ausgewählt, speziell für Blütenpflanzen. Es kann mit einer Sandschicht ergänzt, mit Torf gemischt oder durch Vermiculit ersetzt werden. Zusätzlich wird Holzsägemehl eingeführt. Aubrieta entwickelt sich gut in sandigen Böden und Lehmböden passen nicht dazu.

Für die erste Stufe der Kultivierung wird ein gewöhnlicher Topf oder Einwegplastikbecher genommen. Obligatorische Bedingung - Drainagelöcher am Boden. Erfahrene Gärtner säen die Samen lieber in getrennten Behältern, da sich gewebte Wurzeln beim Pflücken nur schwer voneinander trennen lassen, ohne sie zu beschädigen. Auf Schalen mit einem Durchmesser von 15 cm werden nicht mehr als 4 Samen ausgesät.

Vor der Aussaat wird der Boden gelockert und angefeuchtet, am Boden des Kastens wird eine Drainageschicht gelegt. Schließlich kann die Oberfläche mit Sand leicht geschliffen werden.

Aufgrund ihrer geringen Größe werden Samen beim Säen nicht mit Erde besprengt. Sie keimen bei guten Lichtverhältnissen auf der Oberfläche des Bodens. Das Gießen der Samen sollte nicht aus dem gleichen Grund erfolgen, es reicht aus, sie mit Wasser aus ihrer Sprühflasche zu besprühen. Ein Wasserstrahl kann leichte Samen in den Boden eindringen lassen. Die Samenkiste ist mit Plastikfolie oder einem durchsichtigen Deckel abgedeckt, um sie warm zu halten. Nach dem Auflaufen der Sämlinge wird der Film nach und nach entfernt.

Der beste Weg, um Sämlinge aus Samen zu züchten, sind Torftabletten. Diese Geräte schließen das Pflücken wie Plastikbecher aus, enthalten jedoch maximale Nährstoffe und sind atmungsaktiv, um eine hervorragende Keimfähigkeit zu gewährleisten. Die Sämlinge sind keinen Krankheiten ausgesetzt.

Entwicklungsstadien der Sämlinge

Die Dose mit Setzlingen befindet sich an einem sonnigen Ort, da Aubriet eine lichtliebende Pflanze ist. Direkte Sonneneinstrahlung im Keimlingsstadium sollte jedoch vermieden werden. Die optimale Temperatur für die Samenkeimung und die Keimlingsentwicklung liegt zwischen +18 und +21 ° C. Es ist wünschenswert, die Lampe abends zusätzlich anzuzünden.

In regelmäßigen Abständen müssen Räume mit Setzlingen gelüftet werden. Es ist nicht notwendig, die Box Zugluft auszusetzen, es reicht aus, die Lufttemperatur zum Abschrecken etwas zu senken.

Die Sämlinge werden abends regelmäßig mit warmem, festgesetztem Wasser gegossen, wenn die oberste Schicht des Bodens austrocknet. Lassen Sie keine trockene Kruste entstehen.

Die Ernte erfolgt etwa einen Monat nach der Aussaat, da 3-4 Paare von echten Blättern erscheinen. Am Tag vor dem Umpflanzen in einen neuen Behälter wird der Boden reichlich angefeuchtet. In den neuen Schalen bewegt sich der Spross per Umschlag. Es wird mit einem Teelöffel aufgebrochen, vorsichtig entfernt und sofort in eine neue Erde gelegt.

Die Verpflanzung zum Standort erfolgt Ende April - Mitte Mai, bis zu diesem Zeitpunkt sollte der Boden warm genug sein.

Betreuung für Erwachsene:

  1. Um die Blüte zu erhalten, düngen Sie das Curry alle 10 Tage mit einem Mineralkomplex (Stickstoff, Phosphor und Kalium). Wächst es auf fruchtbaren Böden, reicht es aus, 3 Fütterungen für 2 Monate zu haben. Kaliumhumat wird zwischen den wichtigsten Nahrungsergänzungsmitteln hinzugefügt, jedoch nicht mehr als zweimal im Monat.
  2. Der monatliche Boden um den Strauch wird gelockert.
  3. Alle Unkräuter werden nach Bedarf entfernt.
  4. Der Boden wird durchschnittlich alle 10 Tage mit Sand und Sägemehl gemulcht. Es wird das Verrotten verhindern.
  5. Häufiges Gießen ist nicht erforderlich, aber in trockenen Zeiten müssen Sie den Boden zweimal pro Woche befeuchten.

Die Aubrieta-Blüte beginnt im Mai-Juni und dauert etwa 1,5 Monate. Es gibt einen Weg, es zu erweitern: Nach dem ersten Stadium, beschnittene, verdorrte Triebe unter der Wurzel, stimuliert dies die Entstehung neuer blühender Triebe. Zur Unterstützung der Pflanzen wird empfohlen, den Boden anzufeuchten, zu düngen und zu mulchen. So halten Gärtner den ganzen Sommer über die Blumendecke.

Ein Beschneiden im Herbst wird nicht durchgeführt, da dies die Pflanze schwächt. Um es in der nächsten Saison zu behalten, reicht es aus, seine Wurzeln zu bedecken: Viele trockene Blätter reichen aus. Aubrieta hat im Winter keine Blätter und bleibt grün. Nur scharfe Fröste bis –30 ° C können es schädigen.

Aussaat im Freiland

Es ist möglich, Samen von Obriyeta sowohl auf Sämlingen als auch auf offenem Boden zu säen, entweder im Frühjahr oder im Herbst. Im Frühjahr wird Mitte Mai, im Herbst - im September und Anfang Oktober - gesät. Im letzteren Fall erscheinen die Sämlinge im Frühjahr. Mai sprießen nach 10-15 Tagen.

Die Anforderungen an den Standort sind die gleichen wie beim Versetzen von Sämlingen auf offenes Gelände. Samen werden nicht zu dick gesät. Der optimale Abstand zwischen den Büschen - 15-20 cm.

Bei der Aussaat im Herbst während des Grabens des Bodens schadet es nicht, Humus und Holzasche hinzuzufügen. Samen im Freiland werden auf eine feuchte Fläche gelegt und mit einer Mischung aus Torf und Sand bestreut.

Wenn Sie im Mai auf der Baustelle eine Blüte sehen möchten, werden die Samen ab Februar gezüchtet. Diese Maßnahme ist erforderlich, um in kalten Regionen zu pflanzen, in denen die Gefahr von Frühlingsfrösten besteht. Das Wachsen mit Setzlingen ist praktisch und in diesen Fällen, wenn Sie ein bestimmtes Blumenarrangement treffen müssen. Der Abstand und das Muster können durch Pflanzen von Sämlingen nach einem vorgeplanten Muster gesteuert werden.

Wachsende Schwierigkeiten

Was Obriet weh tut:

  1. Häufige Blütenkrankheiten sind Mehltau und Wurzelfäule. Das Problem wird durch Pilze verursacht, die sich unter Bedingungen der Überfeuchtung des Bodens aktiv entwickeln. Mehliger Tau ist eine braune Schicht auf den Stielen und Blättern. Wurzelfäule ist ein böser brauner Fleck. Das Besprühen mit einer 0,3% igen Lösung von kolloidalem Schwefel hilft gegen den Pilz. Das Gießen sollte aufhören. Beschädigte Pflanzen werden entfernt, um eine Kontamination der verbleibenden Pflanzungen zu vermeiden. In extremen Fällen professionelle Mittel gegen Pilz - Fungizide anwenden.
  2. Ein Liebhaber von Schaden zu rasieren - Insektenblattlaus. Es setzt sich auf der Rückseite des Blattes ab und ernährt sich vom Saft der Pflanze, wodurch es geschwächt wird. Zur Bekämpfung von Schädlingen werden als letztes Mittel Insektizide eingesetzt. Eine wirksame Methode ist das Besprühen mit Brennnesselextrakt: 10 Liter Wasser für 1 kg trockene Blätter, einen Tag einwirken lassen. Zur Verhinderung von Blattläusen beim Einpflanzen von Samen in den Boden ist es üblich, Holzasche zuzusetzen.

Aubrieta ist eine würdige Dekoration von jedem Ort. Sie hat einen Platz in jeder Ecke des Gartens. Trotz der Launenhaftigkeit der Pflanze kann sie auch ein Anfänger zu Hause aus Samen ziehen. Die Pflanz- und Pflegeregeln sind nicht kompliziert, sie müssen nur sorgfältig befolgt werden.

Aubrieta - wächst aus Samen

Um dem Gartengrundstück eine besondere dekorative Wirkung zu verleihen, bieten viele Designer an, die Staude Aubrieto oder, wie sie vom Volk genannt wird, Windbag - eine Pflanze aus der Kohlfamilie - zu pflanzen. Diese kriechende immergrüne Staude eignet sich perfekt für Rutschen und Steingärten und schmückt dank ihrer kaskadenartigen Blüte jede vertikale Oberfläche. Solider Blumenteppich sieht nicht nur gut aus, sondern verleiht der Site auch einen besonderen Charme und Originalität. Darüber hinaus behält Aubrieta-Laub auch im Winter das ganze Jahr über seine Farbe.

Botanische Beschreibung von Aubrieta

In freier Wildbahn kommt Aubrieta an den Klippen und Ufern der Flüsse Südamerikas vor und wächst auch in Südfrankreich, auf dem Balkan, in Italien und in Kleinasien. Die Pflanze verdankt ihren wissenschaftlichen Namen dem französischen Künstler Claude Aubrier, der zu Beginn des 18. Jahrhunderts botanische Illustrationen für die Publikation Botanicon Parisiense anfertigte.

Pelargonie - wächst aus Samen

Mimulius - wächst aus Samen

Die Blätter von Aubrieta haben eine elliptische oder obovoide Form und sind nacheinander angeordnet. Sie sind leicht kurz weichhaarig, an den Rändern ganz oder leicht gezackt. Blumen bestehen aus 4 Blütenblättern. Ihr Durchmesser erreicht 1 cm. Die Farbe der Blüten ist vielfältig: lila, weiß, blau, rot-pink, lila. Sie werden in mehrblütigen Trauben gesammelt.

Blütezeit Aubriets - Mitte Frühling-Frühsommer. Wenn Sie die Pflanze richtig pflegen, beachten Sie alle Regeln der Landtechnik, sie kann im Herbst blühen. Gleichzeitig reifen die Früchte von Aubrieta, einer Schote, in der Samen gesammelt werden, die eine flache Form haben.

Anbau von Aubrieta Samen

Die Besonderheit des Anbaus von Aubriets liegt in der Tatsache, dass sie sowohl mit Hilfe von Sämlingen als auch direkt auf einem Beet ausgesät werden können. Die zweite Option und die Aussaat von Samen im Freiland kann im Mai oder September erfolgen und zu Veränderungen der Sorten und Blütenschattierungen führen. Deshalb ist der zuverlässigste Weg, Aubrieta zu züchten, ein Sämling. Die Pflanze beginnt erst im zweiten Jahr zu blühen.

Wann und wie Aubrieu auf Setzlingen säen?

Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat von Sämlingen sind die letzten Februar-Tage. Samen werden am besten in Torftabletten oder Torf-Humus-Töpfen ausgesät: Diese Sämlinge werden später im Freiland umgepflanzt. Darüber hinaus toleriert die Pflanze das Transplantat und folglich die Pflücke nicht. Wachsende Sämlinge Aubriets

Die Töpfe werden mit dem Substrat gefüllt, das angefeuchtet werden muss, 2-3 Samen werden darauf gelegt, mit einer dünnen Schicht (ca. 3-5 mm) feinem Sand bestreut und vorsichtig mit Wasser von Raumtemperatur unter Verwendung einer Sprühflasche gewässert. Die Töpfe sind mit Folie oder Glas bedeckt und an einem warmen, hellen Ort aufgestellt. Die günstigste Lufttemperatur im Raum für die Samenkeimung liegt zwischen +18 und 21ºC.

Wie pflege ich Aubrieta-Setzlinge?

Aubrieta-Setzlinge erfordern keine besondere Aufmerksamkeit. Die Hauptanforderungen für den Anbau von Keimlingen Aubrieta sind die gleichen wie für andere Pflanzen. Die Hauptbedingung ist, die Bewässerung rechtzeitig durchzuführen, aber auf keinen Fall sollte sie gegossen werden, da Aubriet sehr feuchte Erde nicht mag. Bis die ersten Sprossen sprießen, und dies geschieht ungefähr 20 bis 30 Tage nach der Aussaat, ist es notwendig, die Folie täglich von den Töpfen zu entfernen, das gebildete Kondensat zu entfernen, zu lüften, da sonst das Substrat mit Schimmel bedeckt werden kann und die Samen anfangen zu faulen.

Sobald die Samen keimen, wird der Film von den Töpfen entfernt. Wenn die Sprossen langsam wachsen und sich schlecht entwickeln, müssen sie mit komplexen Mineraldüngern gefüttert werden, jedoch nur in sehr schwachen Konzentrationen.

Sämlinge Aubrieta im Freiland pflanzen

Die beste Zeit, um Setzlinge im Freiland anzupflanzen - Ende Mai. Zu diesem Zeitpunkt ist die Wahrscheinlichkeit von Nachtfrösten vernachlässigbar.

Da Aubrieta Wärme liebt, muss die Anbaufläche trocken und sonnig sein. Im Halbschatten entwickelt es sich schlecht und blüharm. Die Zusammensetzung des Bodens Aubriet unprätentiös, im Gegenteil, je ärmer der Boden, desto besser die Pflanze. Zum Beispiel fühlt sich eine Pflanze zwischen Steinstufen und Betonplatten großartig an. Die einzige Bedingung ist, dass der Boden gut durchnässt, locker ist, Asche und Torf enthält.

Da es sich bei Aubrieta um eine Kunststoffpflanze handelt, muss man sich vor dem Einpflanzen von Setzlingen schon überlegen, wie die Form des Bergsturzes, Grats oder Blumenbeets aussehen soll, wo die Setzlinge am besten eingepflanzt werden, damit die Pflanze später mit anderen Blüten kombiniert werden kann.

Nachdem der Pflanzort festgelegt wurde, werden Löcher gemacht, die in ihrer Tiefe der Länge des Wurzelsystems entsprechen müssen, jedoch in der Breite - doppelt so groß wie der Torftopf. Der Abstand zwischen den Sprossen sollte mindestens 5 cm betragen.Die Töpfe werden in die mit Erde bedeckten, bewässerten Löcher gestellt.

Wenn die Setzlinge für den Anbau von Aubriets in Töpfen vorgesehen sind, werden in diesem Fall Torf-Töpfe in Wasser gestellt und aufbewahrt, bis Blasen auf dem Boden erscheinen. Dann werden die Keime vorsichtig mit einem Erdballen aus dem Tank entfernt und in Töpfe umgepflanzt. Mit Sand bestreut und vorsichtig mit Wasser übergossen.

Aubrieta Care

Aubrieta - unprätentiöse Pflanze. Es erfordert keine ständige Bewässerung, außer dass nur während der Dürre.

Während der Vegetationsperiode ist es notwendig, den Boden um die Büsche herum mit einer Sandschicht zu mulchen. Nach der Frühlingsblüte wird der Strauch auf den Boden getrimmt. Danach wird die Pflanze ein neues, helles Laub anbauen, das einen hervorragenden Hintergrund für andere in der Nähe wachsende Blumen bildet, bis die zweite Welle der blühenden Aubriets kommt.

http://agropovolgie.ru/sadovodstvo/kogda-sazhat-obrietu-pri-vyrashhivanii-iz-semyan.html

Primula: Pflanzen und Pflegen im Freiland

Autor: Marina Chaika 9. Januar 2019 Kategorie: Gartenpflanzen

Primel Pflanze (Latin Primula vulgaris) oder Primel gewöhnliche - krautige mehrjährige Pflanze der Gattung Primel. Unter natürlichen Bedingungen wächst Primel in Europa, Nordafrika, dem Nahen Osten und Zentralasien. Die Primel ist seit jeher bekannt - die alten Griechen hielten sie für die Heilblume des Olymp und nannten sie „Dodekateon“ - die Blume der zwölf Götter. Primula ist eine der ersten Frühlingsblumen, im Volksmund als "Widder" oder "Schlüssel" bezeichnet. Die nordische Saga besagt, dass die Blüten der Primel die Schlüssel der Fruchtbarkeitsgöttin Freyja sind, mit der sie den Frühling eröffnet. Und die Deutschen glauben, dass Primel der Schlüssel zur Ehe ist. Die Kelten und Gallier enthielten eine Primel in der Zusammensetzung eines Liebesgetränks. Es gibt eine dänische Legende, dass die Elfenprinzessin eine Primel wurde, die sich in einen Sterblichen verliebte, und die alten Griechen kamen auf einen Mythos, in dem der Körper eines jungen Mannes, Paralisos, der aus Liebe starb, in einen aromatischen Primel aus Mitgefühl verwandelt wurde, einschließlich und aufgrund von Lähmungen wird die Blume in der Volksmedizin nicht umsonst Lähmungsgras genannt. Der Anbau von Primeln in Europa begann im 16. Jahrhundert und war schon immer eine beliebte Blume in England. In diesem Land gibt es mehrere Ohrmuschel-Primel-Clubs. Manchmal schwächte sich die Sucht ab, aber dann wurde eine neue Kraft wiederbelebt. Heutzutage finden in England jährlich Primelausstellungen statt, und jedes Mal gibt es etwas zu sehen - eine blühende Primel ist ein erstaunlicher Anblick.

Der Inhalt

Hören Sie sich den Artikel an

Pflanzen und Pflege der Primel (kurz)

  • Pflanzen: Aussaat von Samen, die in Kisten, die in den Boden gegraben wurden, gesammelt wurden - unmittelbar nach der Ernte. Die Aussaat kaufte Saatgut für Setzlinge - Anfang Februar, um Setzlinge ins Freiland zu verpflanzen - Ende Mai nach zwei Jahren oder im Herbst für das zweite Lebensjahr.
  • Blütezeit: im Frühling oder im Sommer - je nach Aussehen und Sorte.
  • Beleuchtung: je nach Art und Sorte - bei strahlender Sonne oder im Schatten von Bäumen und Sträuchern.
  • Boden: feuchte, lockere, leichte, feuchtigkeitsaufnehmende Nährböden.
  • Bewässerung: Die Erde im Blumenbeet sollte die ganze Zeit leicht feucht sein. In der Hitze muss öfter gewässert werden. Wasserverbrauch - 3 Liter pro m² Grundstück.
  • Top-Dressing: Mineraldünger mit einem reduzierten Stickstoffanteil in der Hälfte der vom Hersteller angegebenen Dosierung wöchentlich ab dem Zeitpunkt des Erscheinens der Blätter bis zum Abschluss der Blüte.
  • Fortpflanzung: Samen, Stecklinge und Teilung des Busches.
  • Schädlinge: Käfer und Schnecken.
  • Krankheiten: Bakterienfleck, Anthracnose, Gelbsucht, Rost, Mehltau, Gurkenmosaikvirus, Stielfäule und Wurzelkragen.

Primelblume - Beschreibung

Die Gattung Primel ist eine der zahlreichsten Pflanzenarten der Welt. Sie hat nach verschiedenen Quellen 400 bis 550 Arten, aber in der Natur gibt es immer noch Pflanzen dieser Gattung, die von Wissenschaftlern nicht beschrieben wurden. 33 Arten wachsen in Europa, 2 in Nordamerika, eine auf der Insel Java, mehrere in Südamerika und Afrika und die restlichen dreihundert und mehr Primelarten wachsen in Asien, Westchina und im Himalaya. Primrose wählt feuchte Orte - auf den Wiesen, entlang der Ufer von Bächen und Gebirgsflüssen.

Der unterirdische Teil der Primel ist ein Rhizom mit Wurzeln. Die Grundblattrosette besteht aus zerlegten oder einfachen, sitzenden oder stielförmigen, ovalen, lanzettlichen Blättern. Bei einigen Arten sind die Blätter faltig, bei anderen lederartig, dicht, graugrün, als ob sie mit Wachs bedeckt wären. Die Blüten einer Primel auf langen blattlosen Stielen sind einzeln oder in pyramidenförmigen, kugelförmigen, kissenförmigen, langförmigen, glockenförmigen oder regenschirmförmigen Blütenständen gesammelt. Sie haben eine röhrenförmige Form mit einer Biegung - flach oder Trichter. Primelfrucht ist ein zylindrischer oder kugelförmiger Mehrkeimling. Ein Primelgarten ist eine mehrjährige Staude und einjährig, die Primel wird im Haushalt kultiviert.

Wachsende Primel

Aussaat von Primelsamen

Die Samen der Primel verlieren sehr schnell ihre Keimfähigkeit. Daher ist es am besten, die Samen sofort nach dem Sammeln in Kisten im Boden zu säen. Wenn Sie hochwertiges Saatgut gekauft haben und es nicht riskieren möchten, werden Anfang Februar auf einem Substrat aus zwei Teilen Laub, einem Teil Sand und einem Teil Sodaland Primelsamen auf Setzlinge gepflanzt. Auf 1 cm² Substrat sollten nicht mehr als 5 Samen sein, die nicht eingegraben, sondern einfach an die Oberfläche gedrückt werden. Die Kapazität mit Getreide wird in eine Plastiktüte gegeben und für 3-4 Wochen in einen Gefrierschrank mit einer Temperatur von nicht mehr als -10 ºC gestellt. Nach einem Monat wird gefrorenes Erntegut in Säcken vor direkter Sonneneinstrahlung auf das Fensterbrett übertragen und auf Triebe gewartet, wobei der Boden in einem leicht feuchten Zustand gehalten wird. Die optimale Temperatur für die Samenkeimung beträgt 16-18 ºC. Nicht alle Primelarten müssen geschichtet werden - zum Beispiel Primel vulgaris und fein gezähnt keimen ohne zu frieren. Wenn Sprossen auftauchen und die Samen der Primel normalerweise nicht schnell keimen, öffnen sich die Päckchen allmählich und die Sämlinge sind an die Luft gewöhnt. Nach zwei Wochen werden die Päckchen vollständig entfernt.

Primel Sämlinge

Primelkeimlinge wachsen sehr langsam. Nach dem Erscheinen von zwei oder drei echten Blättern stürzen die Sämlinge mit einer Pinzette in Kisten und pflegen sie weiter, wobei sie den Boden nach Bedarf befeuchten. Tauchgänge brauchen jedes Mal, wenn sie stark wachsen. Die Primel wird aus Samen gezogen, bevor sie zwei Jahre im Freiland gepflanzt wird.

Primel pflanzen

Wann Primel setzen

Das Pflanzen einer mehrjährigen Primel im Freiland erfolgt im Frühjahr oder Herbst für das zweite Lebensjahr. Wenn Sie sich entscheiden, im Frühjahr eine Primel zu pflanzen, dann tun Sie dies Ende Mai. Primel wächst am besten auf offenem Boden im Schatten von Gartenbäumen und Sträuchern, wo direktes Sonnenlicht nicht eindringt. Nur alpine Primelarten in den nördlichen Regionen werden in der offenen Sonne gepflanzt. Der Boden für die Primel ist dem wasserintensiven, lockeren, leichten und gut durchlässigen Boden vorzuziehen, in dem die Feuchtigkeit lange Zeit nicht stagniert. Primel wächst gut auf Lehmböden. Zu schwerer Lehmboden kann durch Einbringen eines Eimers Sand, 2 kg Mist, Vermiculit und gehackten Sphagnummoos für 1 m² Graben erleichtert werden.

Wie man eine Primel pflanzt

Kleine Primelarten werden in einem Abstand von 10-15 cm und große in einem Abstand von 20-30 cm gepflanzt. Denken Sie beim Einpflanzen daran, dass die Primel keine Freiflächen mag, pflanzen Sie also die Sämlinge ein, damit die Pflanzen wachsen, wenn sie wachsen geschlossen Primula blüht im zweiten oder dritten Lebensjahr aus Samen.

Gartenprimelpflege

Wie Primel wachsen

Das Pflanzen und Pflegen von Primeln im Freiland erfolgt in der Regel problemlos. Wie pflege ich eine im Freiland gepflanzte Primel? Bewahren Sie die Erde in einem leicht feuchten, lockeren und sauberen Primelbett auf. Nach einer wöchentlichen reichlichen Bewässerung müssen Sie die Erde unbedingt lockern und das Unkraut entfernen. Bei heißem Wetter muss die Bewässerungsfrequenz verdoppelt werden. Wasserverbrauch in einer Sitzung - ca. drei Liter pro m². Um eine mehrjährige Primel zu pflegen, muss eine Blume häufig mit einer schwachen Lösung komplexer Mineraldünger gedüngt werden. Die Konzentration sollte doppelt so hoch sein wie in der Gebrauchsanweisung angegeben. Die Häufigkeit der Anwendung sollte wöchentlich ab dem Erscheinen der ersten Blätter bis zum Ende der Blüte betragen. Sie sollten jedoch die Stickstoffkomponente komplexer Düngemittel nicht missbrauchen, da Sie nächstes Jahr auf Blumen warten und nur üppiges Grün sehen werden. Um dies zu verhindern, fügen Sie nur Phosphat- und Kalidünger hinzu.

Primel-Transplantation

Beim Verlassen und Wachsen der Primel wird alle 4-5 Jahre gleichzeitig gepflanzt und ein Strauch geteilt, da die Primeln in der Regel stark wachsen. Informationen darüber, wie und wann eine Primel nachgepflanzt werden muss, finden Sie im folgenden Abschnitt.

Primel Fortpflanzung

Verwenden Sie zusätzlich zur Samenmethode für die Primelzucht die Aufteilung der Busch- und Blattstecklinge. Im vierten oder fünften Jahr bewachsene Primelbüsche im August oder in der ersten Septemberhälfte wässern, graben, den Boden von ihren Wurzeln schütteln, dann die Wurzeln in einem Eimer abspülen, die Pflanze mit einem Messer in mehrere Teile mit jeweils mindestens einem Erneuerungspunkt teilen, die Schnitte mit Asche bestreuen und dann Delenki pflanzte an einem neuen Ort. Nach dem Pflanzen Primel bewässert. Die Aufteilung des Busches verjüngt nicht nur die Pflanze, sondern gibt auch freies Pflanzmaterial, in dem Sie absolut sicher sein können.

Wenn eine Pflanze ein schwaches Wurzelsystem oder nur einen Sockel hat, wird sie durch Achseltriebe vermehrt. Ein Blatt einer Primel mit einem Blattstiel, einer Knospe und einem Teil des Sprosses wird abgetrennt und in die Bodenmischung gepflanzt, nachdem die Blattplatte in zwei Hälften geschnitten wurde. Halten Sie den Stiel an einem hellen Ort, aber vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, bei einer Temperatur von 16-18 ºC in einem mäßig feuchten Untergrund. Wenn die Knospen Triebe mit drei oder vier Blättern abgeben, werden sie in Töpfe mit einem Durchmesser von 7-9 cm gepflanzt und im Frühjahr auf den Freiland gebracht.

Primelschädlinge und Krankheiten

Eine Primel im Garten ist von Wurzelfäule und Stängelfäule, Gelbsucht, Bakterienfleck, Rost, Anthracnose, Mehltau und Gurkenmosaikvirus befallen. Sobald Sie die veränderten Blätter bemerken, zerstören Sie sie sofort. Unter Schädlingen sind verschiedene Nematoden und Blattläuse, Spinnmilben und Rüsselkäfer sowie Käfer, Schnecken und Flöhe für die Pflanze gefährlich. Es ist besser, Krankheiten zu bekämpfen, indem die Primel im Frühjahr mit einer 2% igen Lösung von Topsin oder Fundazol, einer 1% igen Bordeaux-Flüssigkeit oder Kupferchloroxid behandelt wird. Im Herbst ist eine prophylaktische Behandlung mit Nitrafen-Lösung ratsam. Käfer und Schnecken müssen manuell eingesammelt werden, Zecken werden durch Actellics Behandlung zerstört und Neuroden werden von Ragor getötet.

Mehrjährige Primel nach der Blüte

Primula im Herbst

Nachdem die Primel erblüht ist, den Boden auf dem Grundstück beschmutzen, von Unkraut befreien und die Primel bis zum Winter in Ruhe lassen - zu diesem Zeitpunkt beginnen die Blätter zu wachsen. Es ist sehr wichtig, dass die Blattrosette bis zum späten Herbst aufbewahrt wird, da sie der Pflanze als natürlicher Schutz dient. Wenn Sie die Blätter im Herbst schneiden, beginnt die Primel zu schrumpfen, ihre Blüte schwächt sich ab und sie verliert ihre dekorative Wirkung. Aber wenn der Frühling beginnt, ist es besser, die alten Primelblätter zu entfernen, die den Winter überstanden haben.

Gartenprimel im Winter

In Gebieten mit kalten Wintern benötigen Primeln einen Unterschlupf mit trockenen Blättern, Stroh- oder Fichtenblättern, und die Deckschicht muss mindestens 7-10 cm betragen. Es gibt Primelarten, die keinen Unterschlupf benötigen, beispielsweise Julias Primel. In Gebieten mit warmen, schneereichen Wintern kann die Primel nicht bedeckt werden - es gibt genügend Schneedecke. Beobachten Sie jedoch mit Beginn des Frühlings, wie der Schnee schmilzt - die Primel sollte nicht unter der Eiskruste geschmolzen werden. Brechen Sie die Kruste, lassen Sie das Wasser frei fließen.

Arten und Sorten von Primeln

Wie bereits erwähnt, ist Primel in der Natur so viel, dass Botaniker sie in 30 Abschnitte unterteilen mussten. Auch in der Kultur gibt es viele Arten, Sorten und Hybriden. Sie können sie endlos beschreiben. Wir stellen Ihnen die häufigsten Arten der Kultur und ihre beliebtesten Sorten vor.

Stammlose Primel oder gemeine (Primula vulgaris)

In der Natur wächst es in Süd- und Mitteleuropa an den Waldrändern, auf Almwiesen in der Nähe von schmelzendem Schnee. Diese Art hat ein kurzes Rhizom mit dicken Schnurwurzeln. Lanzettliche Blätter mit einer Breite von bis zu 6 und einer Länge von bis zu 25 cm bleiben im Winter teilweise erhalten. Hellgelb oder weiß mit purpurfarbener Kehle. Einzelne Blüten öffnen sich an kurzen Stielen von 6 bis 20 cm Höhe. Ihre breiten Blütenblätter sind in zwei Lappen unterteilt. Trotz der Tatsache, dass es gewöhnlich genannt wurde, ist die stammlose Primel sehr schön und während der Blüte sieht ihr Busch wie ein Blumenstrauß aus. Die Blüte kann im März beginnen, manchmal blüht diese Art im September wieder. In der Kultur seit dem 16. Jahrhundert. Noten:

  • - Virginia - weiße Blüten mit einem blassgelben Pharynx;
  • - Giga White - weiße Primel;
  • - Cerulea - blaue Blüten mit gelber Kehle.

Primula hoch (Primula elatior)

Es wächst in den Karpaten, im mittleren und südlichen Teil Westeuropas. Es ist eine mehrjährige Pflanze mit faltigen ovalen, fein gezähnten Blättern am Rand, 5 bis 20 cm lang und 2 bis 7 cm breit, die sich zum Blattstiel hin stark verjüngen. Auf der Blattoberseite sind die Adern eingepresst und ragen auf der Unterseite hervor. Hellgelb mit hellgelbem Fleck an der Basis der Blütenblätter, duftende Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm werden in umbellierten Blütenständen von 5-15 Stück gesammelt. Knapp kurz weichhaariger Stiel erreicht eine Höhe von 10 bis 35 cm. Primula high blüht von April an 50 bis 60 Tage lang üppig. Es gibt Hybriden mit größeren Blüten in Lila, Weiß, Creme, Rot, Gelb - uni, mit Guckloch oder Bordüre. Noten:

  • - Duplex - Kirschblüten mit einem Durchmesser von 2,5 cm mit einem dunkelgelben Hals;
  • - Rosea - dunkelrosa Blüten mit gelbem Auge;
  • - Gelle Farben - hellviolette Blüten mit einem Durchmesser von 3,5 cm mit einem gelben Hals;
  • - Goldgrand - braune Blüten mit goldenem Rand und gelbem Hals, Durchmesser 2,5 cm.

Es gibt Hybridengruppen auf der Basis von hohen Primeln mit großen Blüten und langen Blütenstielen, die sich zum Züchten zum Schneiden eignen. Darunter sind Primelfrottier Kuryesiti gelbbraun, Golden Dream hellgelb und Olga Menden mit hellroten Blüten.

Zibold Primula (Primula sieboldii)

blüht im Juni mit lila und rosa Blüten in verschiedenen Schattierungen, die sich in lockeren, regenschirmförmigen Blütenständen sammeln. Nach der Blüte sterben diese Ephemeriden ab.

Frühlingsprimel (Primula veris)

Das wird oft als Primeldroge bezeichnet, ein Vertreter der europäischen Flora. Es hat bis zu 20 cm lange und bis zu 6 cm breite eiförmige Blätter mit eingedrückten Adern auf der Oberseite und konvex auf der unteren Schambeinseite. Die Blüten sind gelb mit einem orangefarbenen Fleck an der Basis der Blütenblätter. Die Gartenformen dieser Art haben eine reiche Farbpalette - ein- und zweifarbige einfache oder gefüllte Blüten blühen von April bis Juni üppig.

Neben den beschriebenen Arten sind die Sikimskaya, Bisa, kleinzahnige, Ohr-, Geller-, Schnee-, Klein-, Voronova-, Yulia-, Komarova-, Ruprekhta-Primeln für Floristen und viele, viele andere attraktiv.

Primel Eigenschaften

Alle Teile der Primel enthalten hohe Konzentrationen an Mangansalzen. Die gemahlenen Teile der Pflanze sind reich an Vitaminen, Rhizomen - Saponinen, ätherischen Ölen und Glykosiden. Primelblätter werden in einem Salat verzehrt und zu Braten und Suppen hinzugefügt. Aufgrund des hohen Gehalts an Ascorbinsäure und Carotin im Frühjahr unterstützen sie bei Beriberi den Körper. Nicht nur frisch getrocknete Wurzeln, sondern auch zu Pulver zerstampfte Primelblätter werden als Lebensmittel verzehrt. Primel wird als Medikament zur Auswurfbehandlung bei Atemwegserkrankungen eingesetzt - aus den Rhizomen wird ein medizinischer Extrakt gewonnen und aus den Blättern ein Sud. Primrose wird zur Schmerzlinderung bei Rheuma und als Diuretikum bei Nieren- und Blasenerkrankungen eingesetzt. Die Infusion von Blättern hilft bei Erkältungen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Neurosen und Schlaflosigkeit, und die Infusion von Wurzeln wird verwendet, um äußere Blutungen zu beheben. Alle Teile der Primel sind Bestandteil verschiedener Heilgebühren und Tees. Gegenanzeigen für die Verwendung können individuelle Unverträglichkeit gegenüber Primeln sein. In der Frühschwangerschaft sollten Arzneimittel aus der Pflanze eingenommen werden.

http://floristics.info/ru/stati/sadovodstvo/2477-primula-posadka-i-ukhod-v-otkrytom-grunte.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen