Kakteen

Wann kann ich die Dahlienknollen aus dem Keimkeller holen?

Wann kann man Dahlien zum Keimen aus dem Laden holen?

Etwas, worüber Sie sich früh Sorgen machten, erst Anfang Februar. Während dieser Zeit sprengen sie einen Meter oder mehr. Sie können sie bekommen und überprüfen, in welchem ​​Zustand sie sind, ob sie feucht sind oder im Gegenteil stark ausgetrocknet und faltig sind. Wenn Schimmel aufgetreten ist - schneiden Sie die beschädigten Stellen ab, trocknen Sie die Knollen und bestreuen Sie sie mit zerbröckelten Holzkohleschnitten. Wenn trocken, mit nassem Sphagnum verschieben.

Wenn Sie beabsichtigen, Dahlienknollen zu keimen (und das tue ich nie), um im Sommer eine frühere Blüte zu erzielen, müssen Sie bedenken, dass es sich um wärmeliebende Pflanzen handelt, die keinen Frost vertragen. Das heißt, gekeimte Dahlien müssen frühestens Ende Mai-Juni im Freiland gepflanzt werden.

Zählen Sie daher selbst, wie lange sie bis zu diesem Zeitpunkt 20 bis 30 cm wachsen müssen. Ich denke, dass Mitte April, oder zumindest zu Beginn, der optimale Zeitpunkt für den Beginn der Dahlienkeimung ist. Sehr große Triebe müssen nicht wachsen, beginnen sich zu dehnen, wenn sie gepflanzt werden, brennen sie in der Sonne. Wenn Sie pflanzen, wickeln Sie jeden Strauch mit einem weißen Schwamm ein. Es ist besser, Wurzeln zu schlagen und ihn dann bei bewölktem Wetter zu entfernen.

http://www.bolshoyvopros.ru/questions/1900733-kogda-mozhno-dostavat-klubni-georginov-iz-pogreba-dlja-proraschivanija.html

Hinweis für Floristen: Wann bekommt man Dahlien aus dem Keller?

Dahlien sind sehr schöne und ungewöhnliche Blumen. Für ihr Wachstum und ihre Pflege ist es jedoch erforderlich zu wissen, wann und zu welcher Zeit Dahlien aus dem Keller kommen, auf welchem ​​Boden sie landen. Mexiko ist der Geburtsort dieser Blume. Die Geschichte besagt, dass die alten Azteken die Knollen für Lebensmittel verwendeten. Er hat mehrere Namen, aber es war die Dahlie, die für ihn fest etabliert war.

Diese Art von Pflanze hat eine enorme Klassifizierung, dank ihrer Schönheit gibt es bereits mehr als 20 Tausend Arten. Alle von ihnen sind in Klassen eingeteilt, von denen jede ihre eigene Unterscheidung hauptsächlich im Aussehen hat. Eine solche Blume selbst zu züchten ist nicht so schwierig. Man muss nur die Grundregeln der Kultivierung kennen.

Diese Blume hat eine Wurzel in der Form von Knollen, sie ist es, die zu einem bestimmten Zeitpunkt massive Sprossen aus ihren oberen Teilen beginnen, die in Zukunft neue Pflanzen sein werden. Sie werden mit einem Messer in mehrere Teile geteilt. Knollen können einzeln gezüchtet und gelagert werden, bis sie im Keller gepflanzt werden, oder sie können in einem Blumenladen gekauft werden, wo sie in Säcken verkauft und unter kühlen und trockenen Bedingungen gelagert werden. Knollen werden im Herbst gegraben und in Kisten mit Sägemehl gelegt, die wiederum an einem trockenen und kühlen Ort aufgestellt werden, der Keller ist dafür ideal. In dieser Form werden sie bis zum Frühjahr gelagert.

So bereiten Sie Dahlien zum Anpflanzen vor (Video)

Keimzeit

Nach dem Winter werden die Knollen im Frühjahr aus dem Keller entfernt. Einige Gärtner empfehlen, sie Ende März oder Anfang April aus dem Keller zu holen. Es hängt alles von der Art der Blume und der Region ab, in der sie gepflanzt werden. Knollen werden gewonnen und sorgfältig auf Qualität geprüft. Rotten oder trocken, gelb und mit langen, dünnen Trieben sind ungeeignet, Pflanzen von ihnen, wenn sie wachsen, werden sie schmerzhaft und schwach sein. Für die Entwicklung von Blumen sind hochwertige Knollen einfach notwendig.

Nach der Auswahl der Knollen empfehlen Experten, sie für einige Stunden in fungiziden Präparaten einzutauchen, um vielen Krankheiten vorzubeugen. Zuvor müssen sie proshenkovat, das heißt, durch Schneiden des Keims von einem Teil der Knolle getrennt. Wenn ihre Knospen nicht ausreichend gewachsen sind, empfehlen viele Experten, sie in Schachteln mit Torf und Sägemehl zu legen. Eine kleine Schicht von etwa 7 cm wird ausgegossen, um Windelausschlag zu vermeiden.

Die Boxen werden in einem warmen Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als 20 ° C gelagert. Danach werden die Sprossen in vorbereiteten Behältern mit gedüngter Erde in einer Schicht von 20 cm gepflanzt und mit einer Schicht von nicht mehr als 5 bis 7 cm über Flusssand gestreut.Jeder Spross wird bis zu einer Tiefe von 5 cm gepflanzt, wobei ein Abstand von mindestens 10 cm zwischen den Töpfen oder Behältern eingehalten wird mit Sprossen auf der Fensterbank oder in einem warmen Raum. Bei starkem Licht müssen Sprossen aufgetragen werden.

Manche Leute bevorzugen Mini-Gewächshäuser: Sie nehmen wenig Platz ein, sind sehr praktisch und erzeugen den notwendigen Treibhauseffekt. Wenn die Sprossen in einen Behälter und nicht in einen Topf gepflanzt wurden, sollten sie nach ein paar Wochen in Töpfe gepflanzt werden. Etwa einen Monat später gewinnt der Spross unter Gewächshausbedingungen an Kraft, die Straße ist eiskalt und es stellt sich eine bestimmte Lufttemperatur ein, so dass junge Triebe herausgezogen werden können. Viele Gärtner erschweren es nicht, junge Triebe zu stärken und zu keimen. Nach dem Überwintern und der Auswahl gesunder Knollen werden sie einfach über Nacht in Wasser eingeweicht und am nächsten Tag im Freiland gepflanzt. Es passiert nicht früher als im Juni.

Der Boden wird von der Sonne erwärmt und ist bereit zum Pflanzen. Es ist notwendig, es vor dem Einpflanzen zu düngen, zum Beispiel mit Kompost. Es ist gut gelockert, wodurch es möglich ist, in den Boden einzudringen und ihn mit Sauerstoff anzureichern. Erzeugt Löcher für Dahlienknollen. Sie sollten sehr sorgfältig gepflanzt werden, ohne die jungen und zarten Triebe zu beschädigen. Bei der Landung muss der Abstand zwischen den Blüten berücksichtigt werden: Er sollte je nach Sorte der Dahlien zwischen 25 cm und 0,5 m betragen.

Die Landung findet Mitte Mai statt, wenn das Wetter keine eigenen Anpassungen vornimmt.

Nach dem Pflanzen im Freiland erscheinen nach 2 Wochen junge Triebe. Wenn nachts Frost auftritt, können sie eine junge Pflanze töten. Um ein Einfrieren zu vermeiden, können Sie eine Blume mit einer bestimmten Prognose ausblenden. Die meisten Gärtner sind rückversichert und beeilen sich nicht, ihre Blumen zu pflanzen, sondern bewahren sie bis Juni in Töpfen auf.

Folgende Punkte sollten beachtet werden:

  1. Im März, genauer gesagt in seinem zweiten Jahrzehnt, wird die Dahlie nach der Winterlagerung aus dem Keller genommen und zum Pflanzen vorbereitet.
  2. In der dritten Mai-Dekade und manchmal Anfang Juni wird die Blume an einem festen Platz im Freiland gepflanzt.

Beim Anbau dieser Blumenart spielen das Aussehen und die örtlichen klimatischen Bedingungen eine wichtige Rolle. Für Anfänger ist es hilfreich, die notwendigen Informationen zum Anbau von Dahlien zu sammeln oder sich ein Video anzusehen, wenn nach dem Winter Dahlien abgeholt werden sollen. Die Pflanze ist unprätentiös, und bei sachgemäßem Anbau und Einhaltung der erforderlichen Maßnahmen zur Winterlagerung ist diese Blume eine wunderbare Dekoration für jeden Garten.

http://dachadecor.ru/posadka-i-uchod/kogda-dostavat-georgini-iz-podvala

Wann bekommt man Dahlien zum Keimen?

Im „Königreich“ Compositae ist einer der Hauptplätze von Dahlien besetzt - schönen Blumen, die die Blumenbeete in Gartengrundstücken, Parks und Plätzen schmücken. Es gibt nicht so viele Sorten dieser Blumen - etwas mehr als ein Dutzend, aber jede von ihnen hat viele Farben. Daher können Dahlien als einzelne Büsche und in Kompositionen mit anderen einjährigen und mehrjährigen Blüten gepflanzt werden.

Im Winter sollten diese Blumen ausgegraben und für die Lagerung im Keller aufbewahrt werden. Wenn sie jedoch in Blumenbeeten überwintern, frieren die Knollen ein. Und hier haben Anfängergärtner eine Frage: Wann bekommen wir Dahlienknollen zum Keimen aus Kellern und wie keimen wir sie richtig?

Zu Hause keimende Dahlien

Wann man Dahlien aus dem Keller holen muss, um sie zum Keimen zu bringen, gibt es keine eindeutige Antwort auf diese Frage, da es in unserem Land viele Regionen mit unterschiedlichem Klima gibt. Daher ist es zunächst notwendig, einige Merkmale des Wachstums dieser Blüten vorzustellen.

Dahlienknollen sollten in warmem, geheiztem Land gepflanzt werden, daher ist die Zeit, in der sie im Freiland gepflanzt werden, von Mitte April bis Ende Mai (abhängig von den klimatischen Bedingungen in den russischen Regionen). Aber zuerst sollten Sie die Knollen vorbereiten, nachdem sie aus dem Keller gezogen wurden und zu Hause Dahlien sprießen, um das Grundstück vorzubereiten, auf dem die Pflanzen gepflanzt werden.

Vorbereitung der Knollen für die Keimung

Nicht alle Blumenzüchter behalten im Winter das Pflanzenmaterial dieser Blütenpflanzen bei, so dass sie im Frühjahr vor der Frage stehen, wo sie Dahlienknollen zum Keimen kaufen können.

Zunächst sollten Sie sich für die für Ihre Region geltende Sorte entscheiden und gesunde Knollen kaufen. Es kommt darauf an, wie stark die Büsche wachsen und wie aktiv sie blühen.

Es ist nicht erforderlich, Pflanzenmaterial "aus der Hand" zu kaufen. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Knollen oder Dahlien von schlechter Qualität und unverständlicher Sorte erworben werden. Und in Fachgeschäften wird jede Knolle in einer speziellen Verpackung verpackt, in die Löcher gemacht werden. Das Pflanzgut ist leicht zu inspizieren und zu tasten, alle Knollen müssen belastbar und unbeschädigt sein.

Wenn der Käufer im späten Frühjahr Knollen kauft, können bereits Sprossen auf den Knollen erscheinen. In diesem Fall können Sie, wenn es keine andere Wahl gibt, solches Pflanzmaterial kaufen. Sie müssen jedoch die Knollen auswählen, deren Triebe kräftig und gesund sind, jedoch nicht länger als 5 bis 6 cm.

Wann man Dahlien aus dem Lager holt

Wann sollte ich Dahlien zum Keimen bekommen? Gibt es bestimmte Fristen?

Bevor Sie Dahlien aus dem Keller bekommen, sollten Sie sich ein Video über die Keimung von Knollen ansehen. Hier erfahren Sie, wann Sie Dahlien herausziehen und wie Sie sie richtig keimen.

Wann man Dahlien bekommt, hängt von den klimatischen Bedingungen in einer bestimmten Region ab. Zum Keimen nach dem Winter nehmen die Dahlien im April von Anfang des Monats bis zum Ende ab, abhängig vom Beginn der warmen Jahreszeit in der Region. Davor sollten Dahlien vorbereitet werden. Knollen kommen aus dem Keller, schneiden alle trockenen Wurzeln ab, entfernen Verrottungsstellen. Abschnitte werden mit Holzkohle behandelt. Anschließend wird das gesamte Pflanzenmaterial desinfiziert und zu diesem Zweck 30 Minuten in einer schwachen Mangansäure-Kalium-Lösung eingeweicht.

Solche Knollen sollten weggeworfen werden, da aus ihnen keine schönen Blumen wachsen. Das Keimen von Dahlienknollen nach dem Winter kann auf verschiedene Arten erfolgen:

Mit dem Keimen. Zwei Wochen vor dem Pflanzen werden sie aus dem Keller gezogen und ordentlich in speziellen Holzkisten aus Erde ausgelegt. Es ist am besten, ein Torfmoor oder Sägemehl zum Pflanzen zu verwenden (aber kein Weichholz). Die Knötchen sollten nicht vollständig mit Erde bedeckt sein, ihr oberer Teil sollte hervorstehen, da sie sonst verrotten. Der Boden sollte ständig feucht sein (jedoch ohne stehende Feuchtigkeit). Tagsüber, wenn die Außenlufttemperatur über +17 ° C steigt, sollten Behälter mit Knollen auf den Balkon oder die Loggia gebracht werden.

Ohne zu keimen. 7 Tage vor der Landung kann das Pflanzgut aus dem Keller genommen, inspiziert, alle beschädigten Teile entfernt werden. Es ist notwendig, eine Dekontamination durchzuführen, in einem Holzbehälter in einer Reihe zu verteilen und an die frische Luft zu bringen (die Sonnenstrahlen sollten nicht auf die Knötchen fallen). Das Pflanzenmaterial wird regelmäßig mit einem Zerstäuber angefeuchtet, der nachts mit einem Tuch abgedeckt wird. Knötchen im Freiland zu pflanzen sollte 10-14 Tage früher sein als bei der Keimung.

Das Keimen von Dahlien ist ein wichtiges Verfahren, ohne das diese blühenden Pflanzen auf offenem Boden schlecht wachsen oder schlechter blühen können. Wann man Dahlien bekommt und wie man sie vor dem Pflanzen keimt, können Sie im Video sehen.

Teilung der Knotendahlie

Wenn die Knospen auf den Knollen erscheinen, können Sie beginnen, sie zu teilen, um diese schönen Blüten zu vermehren. Pflanzenmaterial ist in Teile unterteilt, von denen jeder - die Niere und der Wurzelhals. Scheiben sollten mit zerkleinerter Holzkohle getrocknet und desinfiziert werden. Jede Delenka sollte ein oder zwei Knospen haben, eine größere Anzahl von ihnen kann zu einem aktiven Wachstum der vegetativen Masse führen, aber praktisch keine solchen Sträucher werden blühen.

Ein Knöllchen ist in 4-5 Teile geteilt, bevor er an einem festen Platz gepflanzt wird, muss er in einem mit Torf gefüllten Behälter gekeimt werden. Diese Blüten sollten im letzten Jahrzehnt des Monats Mai oder im ersten Jahrzehnt des Monats Juni an einem festen Platz gepflanzt werden.

Erfahrene Züchter ziehen es vor, die Knollen im Herbst unmittelbar nach dem Ausheben der Pflanzen zu teilen und für die weitere Lagerung im Winter vorzubereiten. Um solche geteilten Knollen zu bekommen, sollte es in der letzten Märzdekade sein. Pflanzenmaterial wird in mit Wasser besprühte Plastiktüten gelegt. Pakete mit dem Inhalt an einem sonnigen Ort platziert und warten auf das Auftreten von Sprossen. Nach ihrem Erscheinen werden die Knollen in geschlossenem Boden gepflanzt, von wo aus sie Anfang Juni an einen festen Platz umgepflanzt werden.

Das Verfahren zum Teilen von Knötchen sollte mit einem scharfen Messer durchgeführt werden, das vor und nach dem Verfahren desinfiziert werden muss. Zuerst wird das Messer über einem Gasbrenner gezündet und dann mit Alkohol eingerieben.

Wann bekommt man Dahlien zum Schneiden?

Zum Pfropfen sollte Dahlie aus dem Keller in der letzten Februardekade - der ersten Märzdekade - gewonnen werden. Die Keimung dieser Blüten erfolgt in Behältern, die mit Nährbodenmischung gefüllt sind. Sie können es in Fachgeschäften kaufen, aber Sie können es selbst kochen. Verschiedene Rezepte für diese Substrate:

  • Hochmoor-Torf wird im Verhältnis 1: 1 mit Flusssand vermischt;
  • Kaufen Sie eine spezielle Erde - "Kokosnuss";
  • Sägemehl (nicht Nadelholz) wird zu gleichen Teilen mit Flusssand vermischt.

In jeder dieser Mischungen fühlen sich Blumenknollen großartig an. Nach 2,5-3 Wochen erscheinen die ersten Triebe. Wenn ihre Höhe 12-14 cm erreicht, können Sie die Stecklinge schneiden.

Wann keimen Pflanzen in verschiedenen Regionen Russlands

In verschiedenen Regionen kann sich die Keimzeit dieser Knollenpflanzen um 2,5 bis 3 Wochen verschieben. Dies liegt an den unterschiedlichen klimatischen Bedingungen der Regionen: Schneeschmelze, Ankunft von warmem Wetter, Erwärmung des Bodens im Garten. Es lohnt sich, die Zeit der Keimung dieser blühenden "Schönheiten" in verschiedenen Regionen Russlands zu berücksichtigen:

  1. Im Mittelband erfolgt die Keimung der Blüten im ersten oder zweiten Apriljahrzehnt. Tatsache ist, dass diese Pflanzen innerhalb eines Monats keimen und daher nicht früher aus dem Keller kommen müssen - schließlich werden die gekeimten Knollen frühestens in den letzten Tagen des Monats Mai im Freiland gepflanzt.
  2. Im Ural und in Sibirien sollten die Knollen Mitte Mai zur Keimung gebracht und frühestens Anfang Juni im Freiland gepflanzt werden, da sich der Boden in diesen Regionen später erwärmt als im europäischen Teil unseres Landes. Auch in diesen Gebieten kann es Ende Mai zu Frühlingsfrösten kommen, und Dahlien vertragen keine niedrigen Temperaturen.
  3. In den südlichen Regionen und der unteren Wolga können im April Dahlien aus dem Keller entnommen, die Dekontamination sofort in Gewächshäusern durchgeführt und gepflanzt werden, und Anfang Mai können diese Blumen auf freiem Boden gepflanzt werden, da der Frühling in dieser Region früher kommt als im Hauptgebiet ländern Daher verzichten Blumenzüchter in diesen Regionen in der Regel auf das Keimen dieser Knollenblumen.

Fazit

Unter Beachtung aller Regeln für die Keimung und Pflege von Knollen werden in Zukunft kräftige Sträucher wachsen, die Gärtnern mit reichlich Blüte gefallen werden.

http://agrognom.ru/flowers/dahlia/kogda-dostavat-georginy-dlya-prorashhivaniya.html

Mein geheimnis

Bevor Dahlien im Freiland gepflanzt werden, müssen einige Vorarbeiten durchgeführt werden. Das Pflanzen von Dahlien ist nur bei Einsetzen einer stabilen Hitze erforderlich, und unvorbereitete Pflanzen können spät blühen. Tuberöse Dahlien sind beliebte Stauden, und die Frage, wie man sie richtig anpflanzt, ist für viele von Belang.

Frühlingsarbeiten bestehen aus bestimmten Phasen. Gekauft oder gekauft
Pflanzen Pflanzenmaterial wird auf Knospung geprüft, dann wird eine Wurzelteilung durchgeführt. Dann setzen Sie sich in das Substrat zum Wachsen. Auch die Bepflanzung des Gartens erfolgt nach bestimmten Regeln.

Wir bekommen Blumen aus dem Lager

Einige Gärtner möchten ihr Leben im Frühling erleichtern und berühren die Dahlien nicht bis zur Landung. Unvorbereitete Pflanzen blühen spät am Tag - näher am Fall. Für einige Sorten und auch bei der schwierigen Reifung des Wurzelsystems ist diese Option schlecht geeignet.

Dahlienknollen, die in einem Unterfeld oder Keller gelagert werden (wie sie in vielen anderen Ländern vorkommen), werden im letzten Jahrzehnt des März oder Anfang April (unter den Bedingungen des Mittelgürtels und in klimatisch ähnlichen Gebieten) entnommen. Gekaufte Blumensetzlinge verbleiben bis zu diesem Zeitpunkt im Keller, im Kühlschrank - bei niedrigen positiven Temperaturen, ohne übermäßige Feuchtigkeit. In der Regel wachen Anfang April bereits im Keller Dahlien auf und in der Nähe des Stängels sind kleine Sprossen zu sehen. Wenn sich blasse Triebe früh ausbreiten, brechen sie aus - danach erwachen neue Knospen.

Ablehnung von Dahlienknollen

Entfernen Sie von den Wurzeln alle verrotteten, kleinen trockenen Stücke sowie die Knollen, die an den beschädigten Verbindungswurzeln hängen. Wunden können mit pharmazeutischem Grün geätzt werden.

Der wichtigste Ort für eine Dahlie ist der Wurzelhals. Es befindet sich in der Grenzzone von Stiel und Wurzel.
aufwachen und Triebe wachsen lassen. Wenn es keinen Wurzelhals gibt oder er faul ist, ist er hoffnungslos
Schöpfung der toten Natur. Aus Knötchen wachsen keine Triebe.

Wichtig sind auch verdickte Knollen - als Vorrat an Wertstoffen. Wenn alle Knollen verfault sind oder an gebrochenen Wurzeln hängen, funktionieren sie nicht mehr. Aber mit einem kräftigen Wurzelhals und einer lebhaften Verdickung im unteren Bereich kann der Schössling überleben - wenn nur eine Knospe der Blüten wach ist.

Die Nieren an den Wurzeln wecken

Ein stark getrocknetes, zerknittertes Pflanzgut geht verloren, aber nicht immer. Es ist sinnvoll, eine Wiederbelebung zu versuchen: In Lösung halten (Epin Extra, Zirkon, HB-101) und dann mit einem angefeuchteten Untergrund (Kokos, Torf, Moos, Vermiculit, verbrühtes Sägemehl, manchmal mit Sandzusatz) bestreuen und warm halten (von +) 20 Grad und mehr). Ebenso tun, wenn noch nicht erwachte Knospen an scheinbar gesunden Wurzeln. In der Regel schlüpfen sie während einiger Frühlingswochen.

Wenn die Wurzeln der Dahlien perfekt gereift verlegt, mit Paraffin behandelt und der Turgor beibehalten wurden, genügt es, einige Zeit ohne Pulver in einem warmen Raum zu stehen und gelegentlich etwas mit Wasser zu bestreuen, um die Knospen zu wecken.

Wurzelteilung

Riesige "Federn" mit vielen erwachten Nieren sollten nicht in ihrer ursprünglichen Form gepflanzt werden. Die optimale Anzahl von Trieben auf einer Pflanze ist eins oder zwei, dann werden sie mächtig sein. Mit einem scharfen Messer bewaffnet, werden die großen Wurzeln der Blüten so geschnitten, dass jeder Teil des Wurzelkragens auf mindestens eine Niere fällt (zwei bis drei sind erlaubt). Wunden werden mit Holzkohlepulver gepudert.

Ansonsten kommen vor allem bei der modernen Serie modische kurzwachsende Dahlien zum Einsatz
Galerie Sie werden nur zum Zwecke der Reproduktion geteilt.

Umpflanzen

Sämlinge, die in den Frühlingsgarten oder in Beete mit bereits gewachsenen Trieben gezogen wurden, bildeten Knospen und erfreuten sich längerer Blüte. Daher lagen die Dahlienwurzeln im April (oder Ende März) im Wachstum. Jede Pflanze wird in einen separaten Behälter gestellt. Wenn Sie eine große gemeinsame Box verwenden, teilen Sie die Partitionen. Die Wurzeln werden mit einem feuchten losen Substrat (wie zum Aufwecken der Nieren) bestreut, das nicht höher als die Höhe des Wurzelkragens ist. An einem hellen Ort aufbewahren und einer Temperatur von nicht weniger als + 20 Grad einhalten.

Wenn an einer Stelle drei Stiele abgefeuert werden, sollte der mittlere Stiel (in der Regel kürzer als die anderen) ausgebrochen werden - er wird nicht benötigt. Wenn die verbleibenden Triebe (oder ein einziger Trieb) vier Blattpaare bilden, kneifen Sie die Spitzen zur besseren Verzweigung zusammen. Mit
Nachzucht benötigen junge Triebe von Dahlien, die zum Pfropfen getrennt werden.

Wann und wie man Dahlien im Freiland pflanzt

Die Pflanzbedingungen und -regeln ähneln in vielerlei Hinsicht denen von Tomaten. Wenn wir Blumen für den Frostschutz pflanzen, dann in der zweiten - dritten Mai-Dekade. Ohne Obdach - nach dem 10. Juni. Schützen Sie das erste Mal (pritenyayut) vor Sonnenbrand.

Am Vorabend von

Es ist ratsam, Dahlien mit kräftigen grünen Trieben zu pflanzen, die etwa 10 cm hoch sind. Zuvor ist es ratsam, eine Woche lang bei einer Temperatur von +10 +15 Grad auszuhärten. Am Tag vor dem Umzug unter freiem Himmel der Pflanze ist es sinnvoll, ein Stimulans wie Epin Extra zu verwenden.

Landung

Für geringwüchsige Sorten, die in Töpfen wachsen, gibt es eine spezielle Technologie. Aber jetzt sprechen wir über die traditionelle, unbefestigte Platzierung von Dahlien in der Datscha. Diese Blüten sollten nicht in feuchten, sumpfigen, zu sauren Gebieten gepflanzt werden. Sie brauchen auf jeden Fall einen Raum, der von der Sonne gut beleuchtet wird. Noch besser, wenn dieser Ort vor kalten Winden geschützt ist. Der Abstand zwischen den verkümmerten Sorten beträgt einen viertel Meter, die mittleren einen halben Meter und die großen bis zu einem Meter.

Pflanzgruben (in Form eines bedingten Würfels von dreißig Zentimetern Größe) für Knollen von Blüten werden mit Dolomitmehl (wenn der Boden sauer ist) und Holzasche gefüllt - von einer Handvoll mit ausgereiftem Humus - ein Paar guter Handvoll, komplexer Mineraldünger (wie Fertik, 50 Gramm) und etwas mehr Superphosphat (Esslöffel). Im Lehm wäre es schön, ein wenig Sand hinzuzufügen. All dies ist gut gemischt.

Dahlien werden so gepflanzt, dass der Wurzelhals fünf Zentimeter tiefer wird und der erste Zwischenstamm verborgen bleibt. Dann gießen wir den Boden (es ist nützlich, Kornevin oder Gumi zum Wasser hinzuzufügen), nach einer Weile mulchen wir. Der beste vorübergehende Schutz vor der Kälte und dem sengenden Sonnenschutzmaterial. Es ist besser, ihn auf irgendeine Art von Unterstützung zu werfen, damit es einen guten Luftspalt gibt.

Einige Blumen sind in unserem Land sehr beliebt, und nur wenige Menschen erinnern sich daran, dass ihre Heimat heiße Länder sind. Wie man im Frühling Dahlien pflanzt, sollte jeder wissen, der im Herbst auf seinem Grundstück die prächtigen, leuchtenden Blütenblätter dieser erstaunlichen Zierpflanzen sehen möchte, die vor langer Zeit aus Lateinamerika nach Russland gebracht wurden.

In Anbetracht der Tatsache, dass die natürlichen klimatischen Bedingungen, unter denen diese Blumen zu wachsen pflegen, sich erheblich vom Wetter auf den meisten Gebieten der Russischen Föderation unterscheiden, ist die Frage, wie Dahlien gepflanzt werden können, keineswegs unbeantwortet.

Pflanzen sind sehr anspruchsvoll in der Temperatur. Die thermophile Zierkultur kann dem russischen Frost nicht standhalten. Daher ist es notwendig, Blumen nur im Frühling zu pflanzen, und im Winter sollten sie unter speziell dafür geschaffenen Bedingungen ausgegraben und gelagert werden.

Dahlien vertragen keine Trockenheit, aber zu hohe Luftfeuchtigkeit kann sie zerstören. Jede gepflanzte Blume erfordert ständige Aufmerksamkeit. Die Pflegekultur sollte über den gesamten Lebenszyklus kontinuierlich sein. Es umfasst nicht nur das Gießen, sondern auch das Beschneiden von Trieben, das Heuern und das regelmäßige Füttern mit organischen und mineralischen Düngemitteln.

Aber das Wichtigste, was Fans dieser Blumen wissen sollten, ist, wie man Dahlien richtig pflanzt. Es gibt zwei Möglichkeiten:

Die erste Option ist für erfahrene Gärtner geeignet. Die Arbeit mit Samen ist schwieriger, da das Pflanzen von Blumen strengere Anforderungen an Temperatur, Bewässerung und Beleuchtung der Parzelle erfordert. Die Ergebnisse seiner Arbeiten in Form heller Knospen, die diese Methode gewählt haben, werden erst ein Jahr später zu sehen sein, wenn die Pflanzen stark genug werden.

Das Anpflanzen von Dahlien mit Knollen im Frühjahr ist unter Amateuren üblicher. Obwohl es nicht weniger Kraft erfordert, um das geschätzte Ziel zu erreichen - einen hellen Blumengarten, der im Herbst jedes persönliche Grundstück schmücken kann.

Wachsen aus Samen

Die Auswahl des Pflanzgutes sollte sehr verantwortungsbewusst erfolgen. Befinden sich bereits Dahlien auf der Parzelle, reifen die Samen innerhalb von 30 Tagen nach dem Verblassen der Pflanzen. Wenn Material für die Zierkultur gekauft werden muss, ist es besser, Verkäufern mit einem guten Ruf den Vorzug zu geben. In der Tat hängt es von den Samen ab, ob die Dahlien auf der Parzelle Wurzeln schlagen oder im Stadium des Wachstums der Sämlinge sterben.

Pflanzenmaterial kann bereits im Februar auf dem Markt gekauft werden. Im März-April muss es in spezielle Töpfe mit Erde gestellt werden, die in ein Gewächshaus oder einen anderen warmen Raum gestellt werden. Bevor im Frühjahr Dahlien gepflanzt werden, wird empfohlen, Setzlinge anzubauen.

Haben Sie schon viele Mittel gegen Bluthochdruck ausprobiert? Wenn Sie fortfahren, den Druck mit Pillen "niederzuschlagen", kehrt er nach einer Weile wieder zurück. Bluthochdruck ist der Hauptverursacher von Schlaganfällen und hypertensiven Krisen. Finden Sie heraus, was der berühmte Kardiologe Leo Bokeria empfiehlt, damit Ihr Druck immer 120/80 beträgt.

An der frischen Luft können bei wechselhaftem Wetter die Samen absterben. Die Vorbereitung der Pflanzen zum Umpflanzen in den normalen Boden ist eine obligatorische Phase, in der auf ein hervorragendes Ergebnis der Gartenarbeiten gehofft werden kann.

Für Samen geeignetes flaches Fassungsvermögen oder Kiste. Wenn der Behälter aus Kunststoff besteht, müssen kleine Löcher für die freie Luftzirkulation angebracht werden. Der Tank ist mit Erde gefüllt, die mit Humus oder Torf gemischt ist. Um eine gute Drainage für zukünftige Sprossen zu gewährleisten, kann der Setzlingkiste Sand hinzugefügt werden.

Der vorbereitete Boden ist bewässert, aber nicht sehr reichlich. Feuchtigkeitsstau wirkt sich nachteilig auf Blumen aus. Danach müssen Sie kleine Rillen machen, auf deren Boden eine dünne Schicht aus Humus und Mineralkomplexdünger aufgetragen wird. In die Rillen legen die Samen und bestreuen sie mit Sand.

Es ist wichtig, dass in einem Raum mit Behältern viel Licht vorhanden ist. Die Temperatur muss ebenfalls auf einem hohen Niveau gehalten werden. Befinden sich die Pflanzkästen im Gewächshaus, kann die Oberfläche des Bodens mit Samen zusätzlich mit einem speziellen Material oder einer Plastikfolie abgedeckt werden.

Wenn die ersten Sprossen nach 2-3 Tagen erscheinen, sollte die Abdeckung entfernt werden. Dahlien wachsen unter Gewächshausbedingungen sehr schnell. Daher ist die nächste Stufe eine Kommissionierung. Nach einiger Zeit sind junge Triebe bereit, im Freiland gepflanzt zu werden.

Benötigtes Werkzeug

Dahlien sind echte Aristokraten, sie können nur in warmen Kellern oder Kellern überwintern, weil schon eine Temperatur von +1 ° C für sie destruktiv ist. Wenn Sie also die prächtige Blüte genießen möchten, sollten Sie die Pflanzung von Dahlien im Frühling und die Pflege der Knollen im Winter perfekt beherrschen!

1 So bereiten Sie Knollen auf den Winter vor - die Geheimnisse der Langlebigkeit!

Dahlien werden als solche klassifiziert, die auf freiem Feld nicht überwintern. Wenn Sie also ein Grundstück mit diesen Pflanzen gekauft haben, sollten Sie nach dem ersten Frost Dahlien schneiden und die Knollen ausgraben. Die Hauptsache - ziehen Sie sie nicht vom Boden für die Stiele, so dass Sie den Hals beschädigen.

Die Knollen müssen nur graben, vom Boden reinigen, dann die Schmutzreste abwaschen und trocknen. Geben Sie sie nach ein paar Tagen in eine belüftete Box und behandeln Sie sie mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat, wobei Sie 30 Gramm des Arzneimittels in zehn Litern Wasser verdünnen. Trockne es wieder, lege es wieder in die Schubladen, aber diesmal streuen wir es auch mit Sägemehl und schicke es in einen kühlen Raum.

In regelmäßigen Abständen müssen Sie auf diese floralen Aristokraten achten, auch im Schlafmodus. Verrottete Knollen sollten vom Rest getrennt und weggeworfen oder in eine separate Schachtel gelegt werden, wenn sie noch die Möglichkeit haben, mindestens ein paar Triebe zu setzen. Im Frühjahr sind ganze Knollen noch nicht zum Pflanzen geeignet - sie müssen in mehrere, mindestens zwei Teile geteilt werden, damit jeder ein Stück Wurzelhals, Knospen und Wurzeln hat. Manchmal ist es möglich, bis zu 5-6 Teile zu teilen, je nachdem, wie viele aktive Knospen auf der Knolle erscheinen.

Wenn die Knollen intakt gepflanzt werden, degenerieren die Dahlien allmählich. Trennen Sie sie, auch wenn dies nicht erforderlich ist!

2 So pflanzen Sie Dahlien im Frühjahr - wählen Sie Vorgänger!

In verschiedenen Breiten kann es zu unterschiedlichen Zeiten zu Hitze kommen, so dass das Pflanzen von Dahlien im Frühjahr am einfachsten ist, wenn sich warmes Wetter eingestellt hat und die Gefahr des Rückfrosts vorüber ist. Der Boden sollte zu diesem Zeitpunkt gut erwärmt sein. Es ist am besten, sie an sonnigen Orten zu pflanzen und eine lockere, atmungsaktive Erde mit einem reichen Vorrat an Nährstoffen zu wählen.

Sie können nicht von Jahr zu Jahr an derselben Stelle gepflanzt werden, es ist eine gewisse "Fruchtfolge" einzuhalten, damit sich die für Dahlien charakteristischen Dahlien und Schädlinge nicht im Boden ansammeln. Aus den gleichen Gründen landen Dahlien nicht an Orten, an denen Astern Vorgänger waren. Sie können erst nach drei Jahren zu früheren Landeplätzen zurückgebracht werden!

Wenn die Hitze konstant ist, ist es Zeit, Knollen zu pflanzen. Wenn auch nur die geringste Gefahr besteht, nachts die Kaltfront zurückzukehren, vergessen Sie nicht, den Boden über den Knollen mit Sägemehl oder Papierkisten abzudecken. Befinden sich sandige Böden in Ihrer Nähe, sollten diese vor dem Pflanzen mit verrottetem Mist gedüngt werden. Schwere Tonböden sollten durch Hinzufügen von Sandmassen und Humus verdünnt werden.

Zum Anpflanzen sollten Dahlien breite, aber nicht zu tiefe Löcher vorbereitet werden, deren Boden mit Humus ausgelegt ist, der mit Erde bedeckt ist. Auf diese Lagen sollten Dahlienknollen so gelegt werden, dass der Wurzelhals oben bleibt und die Knollen selbst nicht mehr als 6 cm mit Erde bestreut werden. Sobald die ersten Stiele erscheinen, sollten sie sofort mit einer Stütze oder einem Strumpfband verstärkt werden, da die kräftigen Stiele gut sichtbar sind. bricht vor Windböen. Eine Stütze „pflanzt“ am besten mit der Knolle in das Loch, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Die Höhe der Stützen entspricht nur der Größe der Pflanzen - für niedrige Stützen sind 30 cm hohe geeignet, für höhere alle 50 cm! Verwenden Sie im Idealfall mehrere Requisiten gleichzeitig, die kreisförmig in den Boden getrieben werden.

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Haben Sie jemals unerträgliche Gelenkschmerzen erlebt? Und Sie wissen aus erster Hand, was es ist:

  • Unfähigkeit, sich leicht und bequem zu bewegen;
  • Beschwerden beim Treppensteigen und Treppensteigen;
  • unangenehmes Knirschen, Klicken nicht nach Belieben;
  • Schmerzen während oder nach dem Training;
  • Entzündung der Gelenke und Schwellung;
  • unangemessener und manchmal unerträglicher Schmerz in den Gelenken.

Und jetzt beantworte die Frage: Passt es zu dir? Ist es möglich, solche Schmerzen zu ertragen? Und wie viel Geld haben Sie bereits in eine unwirksame Behandlung gesteckt? Das ist richtig - es ist Zeit damit aufzuhören! Stimmst du zu Aus diesem Grund haben wir beschlossen, ein exklusives Interview mit Professor Dikul zu veröffentlichen, in dem er die Geheimnisse der Beseitigung von Gelenkschmerzen, Arthritis und Arthrose enthüllte.

Es ist nicht schwer, im Frühjahr Dahlien in den Boden zu pflanzen. Es wird ausreichen, ein paar einfache Regeln zu befolgen, bevor Sie Knollen pflanzen, und bald werden diese leuchtenden Blumen Ihren Garten schmücken. Es gibt drei Arten von Dahlien - früh, mittel und spät. Früh- und Mittelsorten können ab Mitte März keimen, aber natürlich nicht im Freiland. Dazu benötigen Sie Behälter, die mit losem Nährboden gefüllt sind.

Wenn wir Dahlien im Frühjahr zuerst in Behältern pflanzen, können wir eine blühende Pflanze viel früher bekommen, als wenn sie direkt in den Boden gepflanzt würde. Diese Blüten sind thermophil, und das Einpflanzen von Dahlien im Frühling beginnt frühestens im Mai. Bei mittleren und späten Sorten ist eine Keimung in Behältern nicht erforderlich. Sie haben Zeit, rechtzeitig und im Freiland zu blühen, wenn Sie die Pflanztermine nicht verschieben.

Wie pflanze ich Dahlien im Frühjahr?

Zunächst sollten Sie die Knollen für das Pflanzen vorbereiten. Es besteht darin, die beschädigten Teile zu säubern und einen großen Knoten Knollen, der im Herbst ausgegraben wurde, in Teile aufzuteilen. Zum Einpflanzen in eine Mulde zwei Knollen mit Sprossen belassen. Dies wird eine starke Pflanze produzieren, die viele Knospen geben wird. Wenn Sie eine größere Anzahl von Knötchen hinterlassen, entstehen viele kleine Triebe, die sich gegenseitig in ihrer Entwicklung stören, und nichts Gutes wird daraus. Es ist ratsam, die Scheiben mit Holzkohle zu bestreuen.

Wenn eine der Knollen verfault oder beschädigt ist, muss sie sicher weggeworfen werden, damit keine gesunden Rhizome infiziert werden. Dazu werden sie mit einem scharfen Messer von gesunden Teilen getrennt und die verbleibenden Knollen, die gepflanzt werden sollen, eine halbe Stunde lang in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung eingeweicht.

Danach müssen die Knollen mehrere Tage gegeben werden, um sich an die Umgebungstemperatur anzupassen und die Nieren zu wecken, wenn die Triebe noch nicht gewachsen sind. Knollen mit etwas frischer loser Erde oder Sägemehl bestreuen und gut mit Feuchtigkeit versorgen. Tagsüber werden Tanks mit Knollen entweder im Gewächshaus oder in der Luft, aber nicht unter direkter Sonneneinstrahlung aufbewahrt und nachts in den Raum gebracht.

Sobald sich der Boden auf 10-15 Grad erwärmt hat, können Sie Dahlien in den Boden pflanzen. Machen Sie dazu entweder die Rillen (sie setzen die Knollen in den gleichen Abstand) oder Löcher (was bequemer und nicht so mühsam ist). Der Abstand zwischen den Pflanzen hängt von der Sorte ab - je größer der Strauch, desto mehr sollte er sein. Bei untergroßen Sorten sollten etwa 30 Zentimeter zurückgezogen werden, und bei Riesen sind 80 Zentimeter genau richtig.

Die Tiefe des Loches beträgt ca. 10 Zentimeter, ein Auswuchs sollte nicht tief in den Boden eingegraben werden. Wenn der Boden trocken ist, sollte er vor dem Pflanzen reichlich direkt in das Loch gegossen werden. Die Knötchen werden horizontal gepflanzt, damit die Pflanze ein starkes Wurzelsystem bildet.

Frühlingsdahlien Pflege

Stören Sie Dahlien nach dem Pflanzen nicht zu sehr mit ihrer Pflege. Es wird ausreichen, das Unkraut zu jäten, das die Nährstoffe aus dem Boden auswählt. Bewässerung ist auch nicht besonders notwendig, da der Boden im Frühjahr noch genügend Feuchtigkeit enthält. Die Ausnahme kann nur heißes Wetter im Mai sein. Nach dem Gießen muss der Boden über den Pflanzungen gelockert werden, damit Sauerstoff leicht in die Pflanzung gelangen kann und die Keimung des jungen Grüns nicht behindert wird.

Wenn die Sämlinge ausreichend gewachsen sind, ist es notwendig, nur zwei der stärksten Triebe zu belassen und während der gesamten Vegetationsperiode eine Erdbeere zu machen, um große Knospen zu erhalten. Missbrauchen Sie keine Dünger im zeitigen Frühjahr, da die Pflanze sonst eine große grüne Masse aufbaut, die Blüten aber klein sind.

Wann Dahlien pflanzen?

Der Frühling ist endlich da und die lang ersehnte Pflanzzeit kommt. Und Blumenliebhaber fragen sich: Wann ist es besser, Dahlien zu pflanzen? Trotz der möglichen Rückkehrfröste können Sie Anfang Mai Knollen pflanzen. Schließlich werden sie unter einer Erdschicht versteckt und frieren nicht ein, aber dann werden sie temperiert und bilden ein ausgezeichnetes Wurzelsystem. Und mit dem Einsetzen der Hitze von diesen Knollen bilden sich starke und schöne Dahlienbüsche. Dahlien können früher als gewöhnlich gepflanzt werden, aber dann müssen Sie Schutz für sie im Falle von starkem Frost vorbereiten.

Wie bereite ich Dahlien zum Pflanzen vor?

Dahlien können auf zwei Arten gepflanzt werden: Sprossknollen oder Setzlinge. Und die Vorbereitung für das Pflanzen ist in beiden Fällen unterschiedlich.

Um Dahliensetzlinge zu züchten, ist es notwendig, die geteilten Knollen Ende März vom Lagerort zu holen, horizontal in Plastiktüten abzulegen und leicht anzufeuchten, um sie für das Pflanzen vorzubereiten. Die Pakete sollten zusammengebunden und an einem hellen Ort aufgestellt werden, sodass kleine Löcher für den Lufteinlass verbleiben. Sehr bald wird es kräftige Sprossen an den Knollen geben. Jetzt können Sie sie in einzelne Tassen pflanzen oder in einer mit nassem Sägemehl gefüllten Packung belassen. Das Wichtigste zu dieser Zeit ist viel Sonne und ein Minimum an Feuchtigkeit. Wenn dies nicht gewährleistet ist, können sich Dahliensämlinge dehnen und schwächen.

Ab Mitte Mai können Sie unter der Folie mit dem Pflanzen von Setzlingen beginnen. Und wenn Sie gekeimte Dahlienknollen anpflanzen möchten, müssen Sie dafür ein etwa einen Meter breites Bett machen. Wenn der Boden trocken ist, sollten die Brunnen vor dem Pflanzen gut bewässert werden. Und dann stapeln Sie die Knötchen horizontal mit Sprossen in den Löchern. Dadurch wird die Entwicklung neuer Fluchtwurzeln angeregt. Knollen nicht senkrecht pflanzen. In diesem Fall bilden sich die Wurzeln nicht an den jungen Trieben, sondern an der alten Knolle, und die Pflanze entwickelt sich nicht aus ihnen.

Wie pflanze ich Dahlien?

Im Frühjahr sollten die Dahlien an sonnenreichen, aber windgeschützten Orten gepflanzt werden. Dahlien, die entlang von Zäunen oder Gebäuden gepflanzt sind, wachsen gut und schön zwischen den Bäumen im Garten, vorausgesetzt, die Sonne beleuchtet sie mindestens einen halben Tag lang. Gleichzeitig ist das Pflanzen von Dahlien unter hohen Bäumen inakzeptabel, da die Pflanzen in diesem Fall schwach sind und wenig blühen.

Im Dahliengebiet sollte sich das Grundwasser nicht in Bodennähe befinden. Vor dem Pflanzen sollte der Boden mit Mist gedüngt werden, der mit Torf oder Humus gemischt ist. Dies sind alle anderen organischen Materialien, die sich im Boden gut zersetzen. Auf Lehmböden ist es gut, Sand, Asche und andere luftleitende Materialien hinzuzufügen. Und wenn der Boden sandig ist und die Feuchtigkeit schlecht hält, empfiehlt es sich, Ton oder Torf hinzuzufügen. Der Boden sollte gut gegraben und alle Unkräuter sorgfältig entfernt werden. Um die Pflanzlöcher herum müssen die Stangen im Voraus gegraben werden, um hohe Büsche zu binden. Wenn die Stangen eingetrieben werden, während der Busch bereits groß ist, können Sie das Dahlienwurzelsystem beschädigen, sie werden geschwächt und verlieren ihre dekorative Wirkung.

Nach dem Pflanzen müssen die Dahlien regelmäßig und reichlich gegossen werden, was natürlich von den Wetterbedingungen abhängt. Der Boden unter den Dahlienbüschen sollte immer leicht feucht sein. Achten Sie auf die Bildung von Sträuchern: Lassen Sie nicht mehr als zwei der stärksten Triebe, und der Rest brechen so früh wie möglich aus. Großblütige Dahlien sollten regelmäßig ab dem Aussteigen und vor dem Auftreten der ersten Knospen gebissen werden. Kleinfarbige Dahlien müssen jedoch nicht abgesteckt werden.

Die Dahlie gilt als königliche Blume, daher ist für die Selbstpflege Vorsicht geboten: rechtzeitiges und reichliches Gießen, Dünger, guter Boden. Wenn Sie alle seine Anforderungen erfüllen, wird die Dahlie Sie mit reichlich Blüte und exquisiter Schönheit danken.

Dahlie pflanzen

Vor dem Pflanzen im Freiland

Zum Anpflanzen beginnen die Dahlien im April oder Anfang Mai zu kochen. Knollen werden von kleinen getrockneten Wurzeln befreit, Scheiben mit zerstoßener Holzkohle bestreut und in eine Kiste mit fruchtbarer Erde gepflanzt. Der Boden kann jedoch durch Torf, Sägemehl, Sphagnummoos, Styroporkrümel und andere feuchtigkeitsspendende Substrate ersetzt werden. Nicht nur Sand empfehlen - er trocknet zu schnell aus. Die Kisten werden auf das leichteste Fensterbrett oder den wärmeglasierten Balkon gestellt, wobei die Lufttemperatur innerhalb von 18-22oS liegt. Nach 10-15 Tagen oder sogar früher, wenn Knospen auf die Knollen gesteckt werden, beginnen sie sich zu teilen. Um die jungen Wurzeln nicht zu beschädigen, schneiden Sie die Knollen vorsichtig mit einem dünnen, scharfen Messer so ab, dass sich in jedem Teil des Wurzelkragens ein Teil mit ein oder zwei Knospen befindet. Praktisch kann das "Nest" der Knolle jeder Pflanze in 2-7 Teile geteilt werden.

Vor der Landung im Boden werden die so erhaltenen Delenki in Töpfen oder Kisten mit Zellen gezüchtet. Die Keimbasis beim Pflanzen schläft nicht ein, sondern bleibt an der Oberfläche zurück: Nur unter dieser Bedingung bilden sich an den jungen Wurzeln ganz unten am Stängel neue Knollen, die die Degeneration der Sorte weitgehend verhindern.

Vorgewachsene Dahlienknollen blühen viel früher als direkt in den Boden gepflanzt.

Von einer Knolle bis zehn

Die beliebteste Züchtungsmethode für Dahlien in den letzten Jahren ist das Pfropfen. Darüber hinaus sind die gepfropften Pflanzen in der Folge den aus Knollen gewachsenen Büschen weder durch die Kraft des Blühens noch durch die Dekorativität noch durch die Resistenz gegen Krankheiten unterlegen. Besser sind sie im Winter gelagert.

Zum Züchten bestimmte Zuchtknollen werden in Kisten mit fruchtbarem Boden und Humus so hinzugefügt, dass ihr Hals vollständig geöffnet ist. Knollen, die keinen ausgeprägten Gebärmutterhals haben und deren Sprossen von unten kommen, sollten besser halbiert, trocken geschnitten und seitlich mit Prikopat behandelt werden, damit die Triebe auf der Oberfläche stehen. Landungen werden auf dem leichtesten Fensterbrett oder auf dem verglasten Balkon bei einer Temperatur von 18-22 ° C platziert. Im Licht strahlen sie ziemlich schnell starke Triebe mit verkürzten Internodien und gut entwickelten Blättchen aus. Dies sind die Sprossen, die aus der Knolle herausgeschnitten werden und zum Material für die Veredelung werden. Die beste Länge der Stecklinge beträgt 5-8 cm, sie können länger sein, aber nicht mehr als 10-12 cm.

Das Substrat zum Wurzeln von Sprossen ist ein großer Flusssand, sauber und feucht. Er wird in Töpfe, Tabletts oder in flache Kästen mit einer Schicht von 3 bis 5 cm mit obligatorischer Drainage gegossen. Für eine spätere Veredelung Ende April bis Anfang Mai wird eine Schicht fruchtbarer Erde auf den Boden der Schachtel gegossen, und eine Schicht Sand befindet sich bereits oben. Bei einer solchen Bepflanzung keimen die gebildeten Wurzeln sofort in das Nährmedium, innerhalb weniger Wochen werden die Stecklinge fester und nicht herausgezogen. Da die Luft im Wohnzimmer zu trocken ist, werden Wurzelstecklinge mit einer durchsichtigen Plastikflasche mit einem abgeschnittenen Hals oder einem Glas abgedeckt. Außerdem werden sie regelmäßig aus einer Sprühflasche gesprüht und die ersten zwei Wochen vor direkter Sonneneinstrahlung mit einer Zeitung abgedeckt.

Schneller als andere wurzeln die sogenannten "Fersen" -Schnitte, geschnitten mit einem Stück Wurzelgewebe mit schlafenden Knospen.

Das Wurzelwachstum wird durch verschiedene Wachstumsstimulanzien, beispielsweise Heteroauxin, beschleunigt. In seiner Lösung werden die Knollen mindestens einen Tag aufbewahrt. Später wöchentlich mit einer schwachen Lösung von Heteroauxin und Stecklingen wässern.

Es ist Zeit, Dahlien zu pflanzen

Die Zeit des Pflanzens von gewachsenen Knollen und bewurzelten Stecklingen von Dahlien im Freiland fällt mit dem Pflanzen von Tomaten zusammen, in der Moskauer Region geschieht dies Anfang Juni und unter der Filmhütte - im dritten Jahrzehnt des Mai. Unbegründete Wurzelfrüchte werden früh gepflanzt - nach dem 15. Mai, aber sie werden sofort etwas versteckt, um sie vor möglichen Nachtfrösten zu schützen.

Der Platz für Dahlien ist sonnig gewählt, windgeschützt, vor allem im Norden. Der Boden ist humusreich, feuchtigkeitsaufnehmend und feuchtigkeitsdurchlässig vorbereitet. Es wird durch Zugabe von 20 g Superphosphat und einer Handvoll Asche zu jedem Well (30 x 30 x 30 cm) Komposteimer verbessert. Kurz vor der Landung wird ein anderthalb Meter langer Pflock oder ein Metallrohr in das Loch geschlagen, das später als Stütze für die Büsche benötigt wird. Wenn Sie Dahlien schneiden, pflanzen Sie zwei Pflanzen in jede Vertiefung. Der Abstand zwischen den Landungen beträgt einen Meter. Anschließend müssen Dahlien für eine normale Entwicklung regelmäßig gegossen, gelockert und zumindest mit kristallinem, Nitrophosphat oder Nitroammophoska gedüngt werden - eineinhalb bis zwei Esslöffel Dünger pro Eimer Wasser oder ein Esslöffel Dünger mit einer wöchentlichen Königskerze, die einem Liter Lösung zugesetzt wird.

Damit Dahlien rechtzeitig Knospen bilden, bleiben nicht mehr als zwei Triebe auf jeder Pflanze, die anderen brechen sofort nach ihrem Erscheinen aus, da sie sonst Nährstoffe verschwenden und die Blüte verzögern. Diese Blüten sind erforderlich und zwingend erforderlich, um Stiefsöhne zu entfernen - Seitentriebe, die in den Blattachseln erscheinen. Und ein weiterer Trick für die Entstehung großer Blüten. In jedem Blütenstand wird die durchschnittliche Knospe entfernt, in der Regel befinden sich bis zu drei am Stiel. Und damit die Knollen während der Lagerung im Winter reifen und nicht verderben, werden in der zweiten Sommerhälfte die untersten Blätter von den Pflanzen entfernt und bedecken den Wurzelhals vor der Sonne.

In der zweiten Septemberhälfte, wenn die ersten Fröste die Blätter schlagen, graben sich die bereits getrockneten Dahlien aus, aber sie tun es bei trockenem Wetter. Die vorgepflanzten Pflanzen werden mit einer Schere in einer Höhe von 15 bis 20 cm über dem Boden beschnitten und beim Graben der Gabeln verwendet, um die Knollen nicht zu beschädigen. Die Hauptsache ist, den sehr empfindlichen Hals nicht zu brechen - den Ort der Verbindung mit dem Wurzel-und-Acker-Verein, der später oft zum Tod der Pflanze führt. Daher wird die feuchte Erde nach dem Ausgraben nicht abgeschüttelt, sondern nach mehrstündigem Trocknen der Knollen an der Luft in ein Lager, vorzugsweise in einen trockenen Keller mit guter Belüftung, 3–6 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von nicht mehr als 60% überführt. Die Knollen werden in getrennten Kisten gelagert, auf deren Boden Sphagnummoos gelegt wird. Wenn es keinen solchen Keller gibt, bewahren Sie ihn direkt in der Wohnung auf, aber nicht in der Nähe der Balkontür, in einer Box auf dem Boden oder in mehreren Lagen Papier.

Dahlien einjährige, mehrjährige Bepflanzung und Pflege im Garten: Foto

Sorten und Typen

Heute gibt es Tausende von Dahlienarten. In dieser riesigen Auswahl finden Sie Dahlien, die selbst den erfahrensten und erfahrensten Züchter mit ihrer Schönheit in Erstaunen versetzen.

Beschreiben wir kurz einige der beliebtesten Arten von Dahlien, die in Sommerhäusern und -gärten angebaut werden:

  • Kragendahlien - unterscheiden sich in Blütenblättern verschiedener Größe: in der Mitte - kurz und gefaltet in "Tubuli", und der äußere Rand des Blütenstandes wird von flachen und langen Blütenblättern eingerahmt;
Kragen
  • Anemonenförmige Dahlien ähneln eher Kragen. In der Mitte des Blütenstandes befinden sich kurze, anmutige Tubuli und an den Rändern flache, breite Blütenblätter;
Anemonen mögen
  • Nymphen-Dahlien unterscheiden sich signifikant von ihren Gegenstücken. Die Blütenstände sind flach, in der Mitte befindet sich eine konvexe, flauschige Mitte mit kurzen, röhrenförmigen Blütenblättern, und entlang der Ränder befindet sich eine Reihe von flachen, breiten Blütenblättern;
Nymphen
  • Nadeldahlien zeichnen sich durch dünne Blütenblätter unterschiedlicher Länge aus, die zu einer dichten Röhre verdreht sind. Unterarten dieser Dahlien sind Halbnadeldahlien, deren Blütenblätter eher wie elegante Zapfen als wie Nadeln aussehen.
Nadel
  • sphärische Dahlien - unterscheiden sich von anderen Vertretern runder üppiger Blütenstände. Blütenblätter sind fleischig, groß, leicht zu einer Röhre gefaltet und in einem weichen, lockeren Blütenstand gesammelt;
Sphärisch
  • Pompon Dahlien sind sehr ähnlich zu sphärischen. Haben die gleichen üppigen runden Blütenstände von verdrehten Blütenblättern, aber etwas kleiner und dichter anfühlt;
Pompon
  • Pfingstrosendahlien - unterscheiden sich in sehr üppigen Blütenständen, von denen jeder aus mehreren Reihen von breiten ovalen Blütenblättern besteht, und in der Mitte ist eine Gruppe von kurzen, zu eleganten Röhrchen verdrehten.
Pfingstrose

Darüber hinaus werden alle Arten von Dahlien in einjährige und mehrjährige Sorten unterteilt. Lassen Sie uns etwas detaillierter auf diese Trennung und die Merkmale der Pflege solcher Blumen eingehen.

Einjährige oder aus Samen

Für Blumenzüchter, die Angst vor den Pflichten haben, die mit dem Graben und Überwintern von Dahlienknollen verbunden sind, sind Dahlien aus Samen, die als einjährige Ernte angebaut wurden, ein idealer Fund.

Die einjährigen Dahlien werden Sie auch mit einer eleganten, üppigen und langen Blüte begeistern, die den mehrjährigen Sorten in nichts nachsteht. Das Pflanzen und Pflegen von jährlichen Dahlien bereitet Ihnen auch nicht viel Mühe. Und wir werden versuchen, Ihren Aufwand auf ein Minimum zu reduzieren.

Das Pflanzen und Pflegen von einjährigen Dahlien bereitet ebenfalls wenig Probleme.

Es ist am besten, Dahlien aus Samen durch Setzlinge zu ziehen, denn wenn Sie sie Ende Mai direkt ins Freiland säen, können Sie erst Ende August warten, bis sie blühen.

Der Anbau von Dahliensämlingen unterscheidet sich nicht vom Anbau von Sämlingen anderer einjähriger Kulturen. Anfang April werden die Samen in Plastikbehältern oder Mini-Gewächshäusern ausgesät. Calcinierter Sand wird als Boden verwendet. Die Samen werden in einer Schicht auf die vorbereitete Oberfläche gegossen und mit einer dünnen Schicht Sand bestreut.

Die erforderliche Lufttemperatur sollte im Bereich von 25–27 ° C liegen. Am 7. bis 10. Tag erscheinen normalerweise Triebe, und nach 10 bis 12 Tagen können Sie damit beginnen, die Sämlinge in separate kleine Töpfe zu pflücken.

Der Boden für Setzlinge benötigt lockere, feuchtigkeitsaufwendige und fruchtbare. Sie können eine fertige Mischung kaufen oder diese selbst zubereiten: 2 Teile Blattboden und einen Teil Sand und Torf. Eine Woche vor der Ernte muss der Boden in den Raum gebracht werden.

Samen werden in Plastikbehältern oder Mini-Gewächshäusern ausgesät.

3 Tage vor der Ernte muss der Boden dekontaminiert werden: Dazu wird die Bodenmischung mit einer heißen (70 ° C) Lösung aus dunkelrosa Mangan behandelt oder gedämpft.

In Zukunft ist der Anbau von Dahliensämlingen unproblematisch. Gießen ist selten, da das Land austrocknet.

Mitte Mai haben Sie bereits gut entwickelte Sämlinge, die im Freiland gepflanzt werden können.

Wenn Sie in Zukunft Dahlien im Freiland pflanzen, werden Sie kaum Probleme haben. Da es sich um dürreresistente Pflanzen handelt, wird empfohlen, sie nicht öfter als einmal pro Woche zu gießen, wenn das Land austrocknet. Zusätzliche Fütterung ist nicht erforderlich.

So ist das Pflanzen und Pflegen von einjährigen Dahlien ein wahres Vergnügen, dem Ihre Blumen für ihre üppige und lange Blüte bis zum Frost danken werden.

Mehrjährig

Das Pflanzen und Pflegen von mehrjährigen Dahlien bereitet Ihnen natürlich viele Sorgen, aber Sie müssen zugeben, dass sich die wunderschönen Blumen, die Sie mit ihren Farben bis zum äußersten Frost begeistern, lohnen.

Denken Sie bei der Auswahl eines Pflanzplatzes für Dahlien daran, dass mehrjährige Sorten sonnige, windgeschützte Standorte lieben. Blumen wachsen auf fast jedem Boden. Das Einzige, was sie nicht mögen, ist hohe Luftfeuchtigkeit, daher passen Feuchtgebiete nicht zu ihnen.

Von April bis Mai müssen die Dahlienknollen vor dem Pflanzen zubereitet werden: Reinigen Sie sie von getrockneten Wurzeln und pflanzen Sie sie in Schachteln mit jeglichem Untergrund. Stellen Sie die Schachteln in einen gut beleuchteten Raum mit einer Temperatur von 18-22 Grad.

Knollen in eine Kiste pflanzen

Nach ungefähr 10 Tagen, wenn Sprossen auf den Knollen erscheinen, können Sie anfangen, sich zu teilen. Die Teilung erfolgt mit einem scharfen Messer, vorsichtig, um die Wurzeln nicht zu beschädigen, wobei jedes Teil Niere sein muss.

Dann werden die geteilten Teile der Knollen erneut in Kisten gepflanzt, bevor sie in Freiland umgepflanzt werden.

Viele Erzeuger fragen sich, wie man Dahlien pflanzt. Wir antworten. Zum Anpflanzen im Freiland die Tiefe der Tiefe der Bajonettschaufeln bestimmen, zum Lochkompost oder Humus geben.

Die Knollen werden in das Loch gelegt und so mit Erde bestreut, dass der Wurzelhals nicht vollständig mit Erde bedeckt ist, um Verrottung zu vermeiden. In der ersten Woche wird täglich gegossen und dann schrittweise reduziert, solange der Boden ständig mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Dahlien bereiten Ihnen in Zukunft nicht viel Mühe und erfreuen Sie lange mit ihrer Blüte, manche Sorten blühen etwa drei Monate.

Das wichtigste Stadium beim Pflanzen und Pflegen von Dahlien ist die richtige Organisation der überwinternden Knollen. Da mehrjährige Dahliensorten keinen Frost vertragen, müssen Sie versuchen, die Knollen auszugraben, bevor sie auftreten.

Knollen in das Erdloch pflanzen

Der Tag sollte trocken sein. Die Stängel der Pflanzen werden auf eine Höhe von etwa 20 cm über dem Boden geschnitten, der Boden wird vorsichtig umgraben, um die Knollen nicht zu beschädigen. Danach werden die Knollen vorsichtig vom Boden entfernt und die Kranken entfernt und vernichtet.

Gesunde Knollen, einige Züchter werden mit Wasser gewaschen, aber Sie können darauf verzichten und müssen die Knollen auch nicht reinigen. Dann werden getrocknete Knollen in Kisten gelegt, mit Holzasche oder Sägemehl bestreut.

Lagern Sie die Kartons an einem kühlen, gut belüfteten Ort mit einer Lufttemperatur von 5-7 Grad, meistens im Keller. Wenn Sie keinen Keller haben, können Sie die Kartons zu Hause aufbewahren, aber die Temperatur sollte nicht höher als 20 Grad sein, und die Knollen sollten mit Erde bedeckt sein und die Kartons sollten dicht mit Papier bedeckt sein. Einmal im Monat müssen die Knollen auf das rechtzeitige Erkennen von Krankheiten untersucht werden.

Krankheiten und Schädlinge

Wie alle Blumen sind Dahlien anfällig für Krankheiten und Schädlinge. In diesem Teil unseres Artikels werden wir über die wichtigsten Krankheiten und Schädlinge von Dahlien sprechen. Beginnen wir mit der Krankheit:

  • Botrytis oder grauer Schimmel - braune Flecken erscheinen auf den Blättern, dann trocknen die Blätter allmählich aus und fallen ab. Alle Pflanzenteile sind betroffen, die Knospen öffnen sich nicht, die Pflanze trocknet aus. Die Ursache für die Entstehung dieser Krankheit ist eine erhöhte Luftfeuchtigkeit. Sie tritt daher meist im Frühjahr oder Herbst auf, wenn sich das Wetter ändert. Die Knollen bilden eine tiefe Nekrose, die beim Lagern verrottet.
  • Sclerotinia oder Weißfäule ist auch eine Pilzkrankheit, bei der einzelne Triebe geschädigt werden, sich braune Flecken an den Stielen bilden sowie ein weißes Myzel mit schwarzer Sklerotie.
  • Die vertikale und fusarische Welke ist durch Fäulnis des Wurzelsystems und der Knollen gekennzeichnet, die unteren Pflanzenteile werden braun, die Spitzen und Knospen welken. Die betroffenen Pflanzenteile sind mit einer braunen oder weiß-rosa Blüte bedeckt. Knollen werden auch im Winter nicht gelagert - sie schrumpfen und schrumpfen.
Vertikilläre und fusariale Welke

Wie mit Pilzkrankheiten Dahlie umgehen? Radikale Maßnahmen dafür gibt es nicht. Zuallererst brauchen Sie die richtige Wahl für das Pflanzen von Dahlien, um eine hohe Luftfeuchtigkeit zu vermeiden.

Und wenn Sie mit einer der Krankheiten konfrontiert sind, können Ihnen das rechtzeitige Keulen erkrankter Pflanzen und die Zerstörung erkrankten Materials helfen.

Auch Ihre Dahlien können von Schädlingen befallen werden. Wenden wir uns den wichtigsten Schädlingen und Maßnahmen zu, um sie zu bekämpfen:

  • Blattlaus ist wahrscheinlich ein bekannter Schädling nicht nur für Dahlien, sondern für alle Pflanzen in Ihrem Garten oder Gemüsegarten. Kolonien sind normalerweise mit bloßem Auge gut sichtbar. Auch Anzeichen von Schäden - Gelbfärbung und lockiges Laub, das Vorhandensein von „Honigtau“ auf dem Laub - klebrige Blattlaussekrete. Bekämpfungsmaßnahmen: Bei Einzelkolonien werden diese zusammen mit den Blättern abgeschnitten, bei Mehrfachläsionen mit Insektiziden behandelt.
Blattlaus
  • Die pflanzenfressenden Käfer, die sich von Blatttellern ernähren, stören den Nährstoffzufluss, auf den Blättern bilden sich gelbe Blätter und später braune Flecken. Anschließend schrumpfen und reißen Blattgewebe, um unregelmäßig geformte Löcher zu bilden. Bekämpfungsmaßnahmen: bei geringem Schaden - Behandlung mit einer Lösung aus grüner Seife, bei großem Schaden die Verwendung von Chemikalien. Handle am Morgen notwendig.
Pflanzenfressende Käfer
  • Schnecken Diese Gastropoden werden von den saftigen Blättern der Dahlien angezogen. Zuerst fressen sie die Blätter der Rillen auf, dann können sie durch die Blätter nagen. Bekämpfungsmaßnahmen: Die mechanische Sammlung von Schädlingen sowie die Verteilung von Substanzen, die die Tentakel von Weichtieren reizen (Sägemehl, roter Pfeffer, Superphosphat), zwischen den Pflanzungen ist ebenfalls wirksam.
Schnecken

Wir hoffen, dass Sie in unserem Artikel Antworten auf viele Fragen zur Pflege von Dahlien gefunden haben. Und lassen Sie sich von Ihren Pflanzen über Jahre hinweg von ihrer herrlichen Blüte begeistern!

Dahlien landen. Wann und wie man Dahlien pflanzt Wachsende Blumen im Garten

  1. Dahlienknollen graben und lagern

Wann bekomme ich Dahlien aus dem Winterlager?

Anfang April entferne ich überwinternde Knollen aus dem Winterlager und bereite mich darauf vor, im Frühjahr Dahlien zu pflanzen. Wenn der März warm war, dann mache es vorher. Denn je früher die Dahlienkeimung einsetzt, desto eher bekommen wir die erste Blume.

Sprießende Dahlie

Das Sprießen von Dahlien kann auf verschiedene Arten erfolgen. Aber ich bevorzuge diese Methode. An einem Ort, der in den nächsten zwei bis drei Wochen nicht benutzt wird, grabe ich einen Graben bis in die Tiefe eines Zwei-Bajonett-Spatenbajonetts. Ich legte die Knollen dort ab und trennte sie nach Klassen. Ich lege die Dahlienknollen auf den Boden und lege einfach ein Stück Plastikfolie darauf, um eine Art Gewächshaus zu bilden. Der Film liegt einfach auf dem trockenen Besatz der Dahlienstämme, die ich im Herbst hinterlasse, wenn ich die Büsche ausgrabe. Ihre Höhe beträgt ca. 20 cm.

An den Rändern des Films streue ich Erde. In dieser Form können die Knollenwurzeln der Dahlien zwei bis drei Wochen belassen werden, bis die grünen Triebe erscheinen. Eine Bewässerung ist in der Regel nicht erforderlich, da die im Boden enthaltene Feuchtigkeit zum Keimen der Sprossen ausreicht. Es ist nur darauf zu achten, dass die auftretenden grünen Triebe bei sonnigem Wetter nicht verbrannt werden. Daher ist es ratsam, den Film, wenn er erscheint, nur über Nacht oder beim Warten auf Frost abzudecken.

Dahlien zum Frühlingspflanzen kochen

Sobald die ersten Triebe erscheinen, beginne ich, Dahlien (Knollen) zu teilen. Ich grabe sie aus, spüle sie unter fließendem Wasser ab. Ich schneide die Wurzeln mit einem scharfen Messer, so dass die Knolle mit dem Hals einen oder mehrere Triebe hat. Je nach Sorte können aus einem Busch drei bis zehn Knollen mit Sprossen gewonnen werden. Auf diese Weise aufgeteilte Dahlienwurzeln sollten vor dem Einpflanzen vorzugsweise in einer rosa Mangan-Kalium-Lösung behandelt werden.

Die Aufteilung von Dahlien gilt als obligatorische Maßnahme zur Vorbereitung der Bepflanzung. Auf keinen Fall darf ein Dahlienstrauch ganz gepflanzt werden! Dafür gibt es mehrere Gründe.

Erstens treten beim Teilen der Dahlienknollen Wundreaktionen auf, die die Schutzfunktionen der Pflanze dramatisch erhöhen und zur Verjüngung der Knollen beitragen.

Zweitens wacht eine große Anzahl von Sprossen an der Wurzel auf, was den zukünftigen Dahlienstrauch einfach verdickt. Infolgedessen werden die Hauptstämme der Pflanze gedehnt und verdünnt, und das Wachstum ist einfach dünn und spröde.

Drittens ermöglicht die Aufteilung die Zucht einer Vielzahl.

Wie pflanze ich Dahlien?

Zum Pflanzen von Dahlien bereite ich tiefe Löcher vor: ein Spatenbajonett mit einer Tiefe und einem Durchmesser von zwei Bajonetten. Ich gebe Maße nicht in Zentimetern an, damit es einfacher ist zu navigieren. Die Breite eines Spatenbajonetts beträgt normalerweise 20 cm und seine Länge 25-28 cm.

Ich fülle die Grube mit Humus oder Kompost. Wenn es komplexe Düngemittel gibt (Nitroammofosk, TO WHOM usw.), ist es ratsam, sie in einer Menge von 50 g pro Vertiefung zuzugeben. Dann wird alles gründlich mit einem Teil der ausgegrabenen Erde vermischt. An der vorbereiteten Stelle pflanze ich die abgetrennte Knolle der Dahlien mit einem Spross und streue sie auf den Boden, so dass die Stelle der Befestigung des Sprosses am Knollenhals mindestens 5 cm in den Boden gedreht wird. Die Erde wird aufgefüllt, so dass ein flaches Loch verbleibt. Wenn der Boden nicht zu trocken ist, ist keine Bewässerung erforderlich. Wenn zu dem Zeitpunkt, an dem Sie Dahlien pflanzen, die Triebe auf der geteilten Wurzel Zeit hatten, die Blätter wegzuwerfen, können sie sich nach der Operation leicht anheften. In diesem Fall sollte beim Pflanzen eine kleine Knolle gepflanzt werden.

Wann Dahlien pflanzen?

Wann pflanzen Sie Dahlien, die auf diese Weise zum Pflanzen vorbereitet wurden? In der Regel habe ich in der ersten Maihälfte gekeimte und zerteilte Dahlien im Freiland gepflanzt. Wenn es Ende Mai zu Frösten kommt, müssen die richtigen Nachtunterkünfte für Plastiktüten und alte Eimer eingerichtet werden. Fünf-Liter-Plastikflaschen sind für solche Unterkünfte sehr gut geeignet.

http://stroypay.ru/perennial-flowers/how-to-plant-dahlias-in-spring-recommendations-when-to-get-dahlias- from-the-cellar.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen