Kakteen

Abchasische Mimosen blühten im Voraus

Wenn das warme Wetter in Abchasien bis zum 8. März anhält, könnten russische Frauen ohne Mimosen zurückbleiben, sagte Saveliy Chitanava, Chefökologe von Abchasien.

SUKHUM, 31. Januar - Sputnik, Saria Kvaratskhelia. Savely Chitanava, Vorsitzender des abchasischen staatlichen Komitees für Ökologie und Naturschutz, sagte gegenüber Sputnik, dass Mimoza in Abchasien aufgrund des warmen Wetters im Januar vorzeitig aufblühte.

"Traditionell wurde die Mimose im postsowjetischen Raum zum Symbol des 8. März. Aber sie hält nicht immer bis zum 8. März an. Weil die Blüte dieser Pflanze von den Temperaturbedingungen abhängt. In diesem Jahr gibt es in Abchasien keinen Winter oder Kälte. Jetzt erreicht die Temperatur +15 ° C S. Und dies sind günstige Bedingungen, unter denen sich die Knospen öffnen und blühen können. Eigentlich sehen wir heute überall ", sagte Chitanava.

Unternehmer sagten, sie hätten nicht mit einer so frühen Blüte gerechnet. Normalerweise wurde der Baum Mitte Februar aufgelöst.

"Jetzt wird wahrscheinlich nicht alles den 8. März erreichen. Nachdem es blüht, dauert es ungefähr 10-15 Tage. Normalerweise kamen Händler selbst und nahmen die Waren. Es gab noch keine Kunden. Alles hängt vom Wetter ab. Dieses Jahr Wir wissen es für jetzt. Keine Pläne. Niemand braucht es jetzt. Vielleicht werden sie bis zum 14. Februar zum Tag der Liebenden eine Party feiern. Und so wird es größtenteils ausbrennen ", sagte eine Einwohnerin aus Nieder-Escher und bat, sie nicht zu nennen.

Wie der Chefökologe des Landes, Savely Chitanava, feststellte, wird die Mimose den 8. März nicht erreichen, wenn das gleiche warme Wetter in Abchasien in naher Zukunft anhält.

Fans von Mimosen haben nach Meinung des Chefökologen des Landes die Chance, am 8. März den begehrten Zweig zu ergattern, wenn die Lufttemperatur sinkt.

"An Orten, an denen sich die Mimose noch nicht geöffnet hat, kann sie bis zum 8. März andauern. Unter der Bedingung, dass es nicht zu Frost und Regen kommt, können die Blumen auch" verbrennen "und verderben. Normales, mäßig kaltes Wetter ist erforderlich." Fügte er hinzu.

Nach vorläufigen Angaben des Chefmeteorologen der Abteilung Hydrometeorologie des staatlichen Komitees für Ökologie und Naturschutz Larisa Akhba wird die Lufttemperatur bereits ab dem 2. Februar sinken, bis zum Ende des Winters sind jedoch keine starken Fröste zu erwarten.

http://sputnik-abkhazia.ru/Abkhazia/20190131/1026484715/Abkhazskaya-mimoza-rastsvela-ranshe-vremeni.html

Abchasien - Überprüfung

Mimozatur in Abchasien - der Reiz der Natur und der allgegenwärtige menschliche Faktor.

Wenn der Februar zu Ende geht, geht auch meine Energiereserve zu Ende. Die ersten Sonnen in meiner Stadt kommen zu dieser Zeit aus Abchasien in Form von verwelkten Mimosenkugeln. Der Preis für einen Zweig bis März wird riesig und die Qualität der Blumen. obwohl es zu diesem Zeitpunkt trockene Blüten ist.

Mein großer Traum war es, mein Gesicht in ein riesiges duftendes Bouquet von Mimosen zu tauchen, um diesen Geruch von Licht und Wärme zu spüren.

Mein Mann und ich gingen am 29. Februar zur Mimosatur.

Mit dem Zug kamen wir nach Adler, verbrachten die Nacht und fuhren morgens mit dem Shuttlebus nach Gagra.

Schon am Eingang wurde deutlich, dass die gesamte Küste Abchasiens wie eine ukrainische Flagge aussieht - gelb mit Blau, Mimosenmeer und Wassermeer.

Der erste Tag unserer Wanderung war ganz darauf ausgerichtet, meinen Traum zu verwirklichen - meine Umarmungen mit Mimosen.

Interessanterweise gelb dann bekommen sie Milch?)))

Aber dann kam der Abend und die Nacht. Und der Wunsch, in dieser herrlichen Republik zu sein, verschwand von mir. Wir hielten an, um die Nacht in Gagra zu verbringen, was wir bereuten. In der Nebensaison, als es in der ganzen Stadt 7 Touristen gab, war Abchasien, gelinde gesagt, nicht ganz freundlich. Na wenn es weich ist. Leise so.

Am nächsten Tag nahmen wir die Fahrräder und fuhren nach Pitsunda. jetzt ist es absolut klar geworden, dass wir nicht in die stadt gehen werden, sondern einfach am meer entlang laufen.

Es ist wunderbar und wunderbar, zusammen an der ganzen Küste zu sein, wenn es keine Touristen gibt, so viel wie möglich an der Küste entlang zu laufen, Kieselsteine ​​unter den Füßen zu rascheln.

Wir haben Mandarinen in der Gasse gekauft, damit das Treten mehr Spaß macht.

Zugegeben, meine Welt wird nie wieder dieselbe sein - ich habe gelernt, wie lecker Mandarinen wirklich sind.

Wir sind viel gelaufen, aber die Stimmung in der Stadt verschlechtert sich augenblicklich durch die Betrachtung von Vandalismus, Verwüstung und unhygienischen Bedingungen. Aber in den Bergen kann man allein mit der Natur sein und den Frühling erwachen sehen.

Übrigens möchte ich an dieser Stelle auch erwähnen, in welchem ​​Moment - in Abchasien, einer unglaublichen Anzahl streunender Hunde, laufen sie in Herden von 15 bis 20 Personen und bevorzugen Freundlichkeit nicht besonders.

Ich kann eine Reise nach Abchasien nur empfehlen, wenn Sie ohne Kinder reisen, keinen besonderen Komfortanspruch haben und nicht in Ihrem Auto sitzen. Die Republik ist sehr klein, mit dem Fahrrad ist es viel einfacher und sicherer.

Ich würde sehr gerne glauben, dass die Eindrücke beim nächsten Besuch hier nicht durch das „Echo des Krieges“, das vor vielen Jahren stattgefunden hat, verfälscht werden.

http://irecommend.ru/content/mimozatur-v-abkhaziyu-ocharovanie-prirody-i-vezdesushchii-chelovecheschesi-faktor

Berichte

GUS reist

"Auf Labutenes, Nee!" In Abchasien


Zu sehen, wie die Mimosenblüte immer mein Traum ist. Und dieser Traum wurde in Abchasien wahr!

Dieser Bericht handelt von Abchasien in der nicht-touristischen Saison im März. Nun, und natürlich über Mimosen.

Reisedaten: 5. - 12. März 2016 (7 Tage)

Wenn ich früher von einem Hotel in Asien geträumt habe, ist jetzt mein Auge auf Abchasien gerichtet... Es ist großartig dort. Es gibt alles, was Sie zum Glück brauchen. Zu meinem Glück, denn für alle ist es ihr eigenes. Meer, Palmen, viel Sonne, blauer Himmel, frische Luft und leckeres Essen!

Nachdem wir uns in Govnodavy gekleidet hatten (was mein Mann und ein treuer Freund auf Reisen und Abenteuern war, Seryoga, der sich einem Massenangriff der Popmusik unterworfen hatte, genannt "on the Labuteins, try"), nahmen wir Rucksäcke und eine Angelrute und gingen vom Moskauer Arschloch zur Sonne und blühenden Mimosen hinein Abchasien.

Die Temperatur und das Wetter unterschieden sich erheblich von Moskau. Es war warm Wir fühlten uns fast wie Oscar-Nominierte, die auf die Mimosenblumen traten, die in der Nähe der Grenze zu Abchasien mit Asphalt ausgelegt waren. Baum blühende Mimose sah an der Grenze. Freude und Freude, atemberaubend - das ist mein Traum, der wahr wird.

Der erste Tag erwies sich als bewölkt, und wir warfen Wein und Khachapuras und fuhren nach Lykhny, das nicht weit entfernt war.


Lykhny Assumption Cathedral (Kirche Mariä Himmelfahrt)


Die Ruinen des Palastes der Fürsten Chachba-Shervashidze

Anscheinend gab es einmal ein Kulturzentrum. Jetzt teils Verwaltung, teils Müll.

Es war einmal ein schickes Kino mit einer Theaterbühne.

Und nur die Gesichter einsamer Geister sehen aus den verbleibenden Fenstern...

Einer der Punkte unserer Routenliste war die Geisterstadt Tkvarchal. Das allgemeine Gefühl der Stadt ist Traurigkeit und etwas schmerzhafte Verzweiflung. Wahrscheinlich können Sie so die Gefühle beschreiben, die entstehen, wenn Sie die hilflose und zerstörte Größe der Vergangenheit betrachten.

Kohleverarbeitungsanlage.

Traurigkeit Traurigkeit ging zu Kyndygsky heißer Quelle weg. Hier schon - Freude, Freude! System: Schlägt die Quelle, fließt dann die Rillen runter - zum Beispiel beim Duschen, dann verteilt sich das Wasser in den Pools, Bädern. Es gibt auch einen Pool mit stinkendem Schlamm.

Es ist eine Freude, unter einem heißen Strom zu stehen. Ich denke, dass es in der Saison nicht überfüllt sein wird, und wir pokayfoval!


Nicht nur Menschen lieben es, ihren Körper in heißen Quellen aufzuwärmen

Loggen Sie sich mit Quellen ein. Kyndyg - 150 Rubel pro Person.

Es war ein großer Fehler, auf der Reise kein Essen mitzunehmen. Sie zählten ständig auf Cafés, aber sie vergaßen immer, dass wir im März sind - nicht in der Saison. Wir Asphaltkinder, die fast aus dem Norden angereist sind, konnten uns nicht erinnern: Braten und März sind nicht die Jahreszeit...

Straße nach Ritsu.


Dieses Foto ist für die, die denken, dass Mimose ein Busch ist.

März Schneeglöckchen - Meer

Ritsa, die von durchschnittlichen Touristen nie gesehen wurde

Wir wandern mit Seryoga am Bergfluss entlang.

Der einst so schöne Buchsbaumwald wird völlig zerstört - verschlungen von einem Parasiten, der letztes Jahr irgendwoher importiert wurde. Tote Bäume sind mit Moos bedeckt.

Ein Fluss floss durch eine Bergschlucht. Wir beschlossen, nach "Bädern" zu suchen, in denen wir schwimmen konnten. Als wir durch die Berge kletterten, nachdem wir uns am fünften Punkt ein paarmal bewegt hatten, fanden wir dasselbe.

Serge ist glücklich, aber tatsächlich ist das Wasser sehr kalt.

Höhlen in New Athos.

Eintritt in die Höhle - 500 Rubel pro Person + 50 Rubel für die Fotografie. Karte für das Schießen überprüft niemand. Sie können nicht kaufen.

Aufstieg auf den iberischen Berg in Anakopia.

Es waren einmal Ruinen. Und diesmal habe ich noch gefunden. Jetzt wird alles restauriert.


Und dies ist eine heilige Quelle direkt auf dem Berg. [I]


Und ein paar Worte zum Fischen in Abchasien. In den Gebirgsflüssen war nichts zu fangen. Sie sagen, dass alle Fische durch elektrische Schläge getötet wurden. Damit die angelrute, die uns gebracht wurde, nicht beleidigt war, gingen wir zur hipsta forellenfarm. Angeln - 300 Rubel, Sie können den Fisch nicht nehmen. Sie können es zu einem Preis von 100 Rubel pro 100 Gramm kochen.


Während Ivan fischte, hatten Sergey und ich Spaß mit Gänsen. Lustige Tiere. Gans schützt die Gans, nach dem Angriff des Feindes beugt sich die Brust vor dem Damenrad.

Und gefangenes Mittagessen!

Und dann gingen wir...

. auf einem Gebirgsbach spazieren gehen.

Der Stock schwimmt auf dem Fluss


Man musste irgendwie den Fluss überqueren. Da ich eine Kurzstrecke bin, wurde ich von einem KAMAZ transportiert, dessen Fahrer mir freundlicherweise zugestimmt hat, mir zu helfen. Zum ersten Mal rollte auf KAMAZ. Verdammt geil. Auch wenn ich selbst nicht hineinklettern konnte.

Wenn Sie angeblich natürlichen Traubensaft verkaufen, ohne dem Markt Zucker zuzusetzen („angeblich“, weil Sie auf dem Markt und überall NIEMALS natürlichen Traubensaft geben werden), ist es sehr einfach, seine Natürlichkeit zu überprüfen. Hier bilden sich solche Kristalle. Ich dachte, sie wären süß. Nein. Hart und sauer.


Und dann - der Flughafen von Sotschi. Wo ist unsere kleine, aber fröhliche Gesellschaft in den "Laputenes, nah", dreckigen Hosen und verbrannten Physiognomien, wohl aus der Menge der glamourösen echten Resortbesucher und pontovy Snowboarder, die aus Krasnaya Polyana kamen...

Ihnen gewidmet, Freunde, die mich ans Ende der Welt gezogen haben, damit ich sehen konnte, wie die Mimose blüht...


PS Also, über die Vor- und Nachteile eines Besuchs in Abchasien im März.

Vorteile: Anders als im Sommer und in der Natur. Abchasien ist wie immer schön. Alles blüht. Sie können die Lichtung dieser Schneeglöckchen sehen. Natürlich blühende Mimosen! Mangel an Touristenmassen. Gelegenheit, die heißen Quellen ohne zusätzliche Sommerhäuser zu genießen. Es ist einfach, Taxifahrer zu finden, die Sie zu dem von Ihnen festgelegten Preis bringen (natürlich innerhalb angemessener Grenzen). Am Horizont sind die schneebedeckten Berge unglaublich schön. Keine Leute an der Grenze.

Nicht so gut: Swim cold. Viele Cafés sind geschlossen. Sie können nicht hoch in die Berge gehen, weil es Schnee gibt und es keinen Durchgang gibt. An einigen Stellen wird der Dreck, aber nach dem russischen Winter-Frühling-Herbst-Arschloch, meiner Meinung nach, niemand Angst haben. Eine scharfe Wetteränderung: von schlecht nach gut und umgekehrt, aber Yandex sagt voraus, wie sich herausstellte, ist das Wetter in Abchasien genau.

Das Gesamtbudget der Reise für zwei (7 Tage) - 25 Tausend Rubel + Flug 14 000.

http://www.moya-planeta.ru/reports/view/na_labutenah_nah_po_abhazii_24953/

Land Mimosa

Wenn Sie jetzt wie ich Anfang März Abchasien besuchen, werden Sie zu dem Schluss kommen: Dies ist nicht nur das Land der Seele (wie aus dem abchasischen Apsny übersetzt), sondern auch das Land der Mimosen. Seit im Februar und März, wenn die Mimose blüht, ist es klar, dass diese Bäume überall sind!


Sie wachsen auf jedem Grundstück, ganze Plantagen befinden sich in der Nähe von Dörfern nahe der russischen Grenze; Überall auf den Straßen begegnet man leuchtend gelben Kronen gegen die grauen Zweige anderer Bäume, die noch nicht mit grünen Blättern bedeckt sind. Und vor allem - schneebedeckte Berge. Schön aber!

Wie sich herausstellte, sind diese Bäume tatsächlich akaziensilbrig, aber sobald wir sie Mimosen nennen, werden wir der Tradition nicht widerstehen. Die meisten dieser schönen Bäume befinden sich in den Grenzgebieten. Die Einheimischen bauen sie an, um am Vorabend des 8. März Äste zu schneiden, sie in Äste zu zerreißen und sie im Großhandel zu wiegen, um sie an Second-Hand-Händler zu verkaufen. Zusammen mit Mandarinen ist dies eine ernsthafte Einnahmequelle.

Schönheit hat ihren Preis. Auf dem Großhandelsmarkt an der Grenze von der abchasischen Seite kostet ein Kilogramm Zweige mit zarten, flauschigen Knospen 80 Rubel. Unverkaufte Blumen für einen Tag nicht mit nach Hause nehmen, hier gelbgrüne Haufen abladen. Auf der russischen Seite der Grenze steigt der Preis um 20-30 Prozent. In den Straßen von Sotschi verkaufen Omas einzelne Filialen für jeweils 30-50 Rubel. Wie viel ein halb verblassener Mimosenzweig mit gekräuselten Knospen in russischen Städten kostet, können Sie auf dem nächsten Markt selbst herausfinden.

Plantagenmimose nahe der russisch-abchasischen Grenze


Natürlich ist es unmöglich, Abchasien zu besuchen und nicht mit einem Arm voll frisch gebrochener Mimosen nach Russland zurückzukehren. Während unsere Damen im Auto warteten, gingen meine Freundin und ich tief in das duftende Dickicht einer der Plantagen und brachen, wie in der Kindheit, frech ein paar Blumensträuße. Und sie konnten sich visuell von der traurigen Zerbrechlichkeit dieser zarten Blütenstände überzeugen. Hier befanden sie sich zur Zeit der barbarischen Trennung vom Baum.

Nach ein paar Stunden: noch frisch, noch flauschig.

Nach 12 Stunden: Die ersten Anzeichen von Welke sind sichtbar.

Weniger als ein Tag: Zottige Blütenstände verwandelten sich in gelbe Pellets. In dieser Form werden sie ein paar Tage stehen, Gewissensbisse wecken und traurige Gedanken über die zerstörte Schönheit bringen.

http://foto-sochi.livejournal.com/17191.html

In Abchasien blüht die Mimose.

129 Kommentare

Ich dachte den Salat

er selbst ist schuld, es war notwendig, alles bis 6 zu verschlingen.

Kam zum Kühlschrank - verängstigt von der Maus. Er kam früh - hatte keine Zeit sich aufzuhängen, wieder gibt es nichts zu essen.

Maus im Nerz. Hier kam jetzt die Nacht wieder. Ich werde erst am Morgen zum Kühlschrank gehen - ich habe Angst, es wegzuschrecken.

Wenn du nach sechs nicht mehr isst, dann trink etwas Borschtsch!)

Die Biber fragen sich, warum Sie diese Konzepte teilen.

Ja, und es blüht am 3. Januar, wenn es nicht fertig ist und nicht gereinigt wurde

Mimosa ist für mich eines der leckersten Eiscremes. die in die Scheiße gerutscht T_T

jetzt verstehe ich, warum er so genannt wird

Mimosa schüchtern.) Immerhin schade?

Wenn da nicht die Unterschrift wäre, dachte ich - die Distel blühte.

Das Aroma ist es offensichtlich wert. Ich möchte nach Abchasien gehen!

Dies ist keine Mimose! Das ist eine Akazie!

Das ist richtig, hier ist eine Mimose.

Akazie der Mimosenfamilie

Family Bean. Mimosa ist eine Gattung.

Akazie - ja, Mimose - nein

Am 8. März geben sie Akazie und nennen sie fälschlicherweise Mimose. Jetzt wird es definitiv nicht mehr dasselbe sein.

So viele der 25 Stirnen haben diese Mimose für sich entdeckt - es stellt sich heraus, dass es sich um einen Baum handelt! Ich bin übrigens unter ihnen.

plyat Auch diese Mimose ist eine Akazie.

Auch dieses Gelb heißt Silber)

Ja, genau wie eine Johannisbeere:

Whoo: Nein, rot.

xxx: Warum gelb?

Whoo: Weil grün.

Ich habe mich immer gefragt, warum Bulgakov Mimosen nicht so sehr mochte (na ja, oder Akazie, wie ist es genau dort?)

Ich verehre sie, sie sind mit dem Geruch des Frühlings verbunden)

Und doch kann sich Acacia Silver oder Australian nicht genau erinnern.

Sie ist silbrig wegen der Blätter, nicht wegen der Blumen.

Als Allergiker bitte hier den Tag "Dose" setzen)

http://pikabu.ru/story/v_abkhazii_tsvetet_mimoza_3999125

Mimose aus Abchasien im Jahr 2019

Jedes Jahr am Vorabend des 8. März wird die russisch-abchasische Grenze gelb. Dies ist die abchasische Mimose, die seit der Sowjetzeit eines der Symbole der Frauenfeiertage ist. Wie läuft es mit Mimosen aus Abchasien im Jahr 2019?

Mimose oder Akazie?

Tatsächlich nennt man Mimosen auf dem Gebiet der ehemaligen UdSSR einige Arten von Akazien - eine andere Art von Unterfamilie Mimosen, am häufigsten Silberakazien (Acacia dealbata). Diese Art ist an der Schwarzmeerküste des Kaukasus weit verbreitet, auch in Abchasien, wo sie Mitte des 19. Jahrhunderts erstmals gepflanzt wurde.

Und so setzen sich die Arten von Mimosen. Aus den Wurzeln der Mimosa tenuiflora zum Beispiel, die im fernen Brasilien wächst, werden schrecklich oft traditionelle psychoaktive Brühen in Brasilien zubereitet. Also, damit jemand die Blumen der Mimose riecht und damit jemand die Brühe trinkt. Aber zurück zur abchasischen Mimose.

Wenn Mimosen blühen

In Abchasien blüht die Mimose normalerweise Mitte Februar. In den zwanziger Jahren beginnt die Sammlung so, dass der größte Teil der Mimosen am Vorabend des 8. März beim russischen Verbraucher ankommt.

In diesem Jahr jedoch blühte die Mimose aufgrund des zu warmen Winters Anfang Februar früher. Wegen der zu dieser Zeit üblichen Regenfälle war es nicht möglich, alles zu sammeln, was geplant war. Einige Blumen brannten nieder, wie man in Abchasien sagt.

Wie man Mimosen sammelt

Für viele Einwohner von Abakhzia ist der Verkauf von Mimosenblumen (wie wir diese Pflanze normalerweise nennen) ein guter Weg, um zusätzliches Geld zu verdienen, da sie an vielen Orten wachsen und keine Wartung erfordern.

Aber nicht alles ist so einfach. Mimosa liebt Feuchtigkeit, Licht und Wärme. Dementsprechend sollten Schnittblumen vor all diesen Faktoren geschützt werden. Da die Mimose ein paar tausend Kilometer ins gleiche Moskau gefahren werden muss, ist das Thema Lagerung das Hauptthema. Mimose sofort abkühlen lassen. Dadurch wird Kondensation auf den Blättern verhindert, nachdem die Blumen in den Transportkühlschrank gestellt wurden.

Dann muss die Mimose fest in Polyethylen verpackt werden. Dies wird dazu beitragen, die Bestäubung bereits erschienener Staubblätter aufrechtzuerhalten. Danach wird die Kunststoffverpackung in Kartons gelegt. Der Transport muss innerhalb von 24 Stunden erfolgen, da die Pflanze ohne Feuchtigkeit nicht länger bleiben kann.

Die Mimosenernte in Abchasien wird jedoch in der Regel nach einer etwas vereinfachten Technologie durchgeführt. Äste schneiden Astschneiden oder brechen einfach ab. während der Blüte und in Kartons mit einer Papierschicht vor Luft geschützt aufbewahren. Blumen werden normalerweise in Kühlwagen mit einer Temperatur von +1 Grad transportiert. Obwohl viele mit dem normalen Verkehr gefahren werden.

Mimose als Geschäft

Eine Art zentralisierte Beschaffung von Mimosen in Abchasien ist nicht etabliert. In der Regel gibt es Stammkunden, die abchasische Mimosen in loser Schüttung kaufen, was mit den Lieferanten vor Ort ausgehandelt wird. Jemand trägt nur Mimosen. Es gibt jedoch genügend Angebote im Internet, um Mimosen mit Versand sowohl in Abchasien als auch in Adler und Moskau zu kaufen.

Trotz der Tatsache, dass die Sammlung von Mimosen im Jahr 2019 aus klimatischen Gründen geringer ausfiel als geplant, wurden nach Angaben der südlichen Zollverwaltung der Russischen Föderation bereits mehr als 40 Tonnen Mimosen nach Russland exportiert. Insgesamt sind für die Mimosa-Saison rund 130 Tonnen Blumenprodukte geplant.

Aber Statistiken über Mimosen aus Abchasien für einige vergangene Saisons.

  • Ende Februar 2015 wurden 162 Tonnen nach Russland exportiert;
  • im Jahr 2016 - etwa 131 Tonnen;
  • 2017 fielen aufgrund von Schneefällen etwas mehr als 70 Tonnen nach Russland;
  • 2018 wurden mehr als 90 Tonnen Mimosen aus Abchasien exportiert.

Dies ist die abchasische Mimose der Saison 2019. Die Blumenzucht in Abchasien als Wirtschaftszweig ist derzeit schwach entwickelt. Es gibt einzelne Blumenfarmen, aber der heimische Blumenmarkt in Abchasien besteht hauptsächlich aus importierten Produkten aus Sotschi.

Wen kümmert es, um die Möglichkeit der Organisation eines Blumengeschäfts in Abchasien zu prüfen, empfehle ich, die Partnerschaft "Abchasische Projekte" zu kontaktieren. Spezialisten, die unter der Schirmherrschaft der Partnerschaft arbeiten, beraten Sie im Rahmen der Unternehmensunterstützung in Abchasien, helfen Ihnen bei der Auswahl des Landes, registrieren ein Unternehmen und leisten buchhalterische Unterstützung für das Projekt.

http://abkhaz-project.ru/mimoza-j-drugie-virashivanie-cvetov-v-abkhazii/

Ereignis

Heiße Mimose 23.02 - 03.03.2013

Informationen

Beschreibung: Yoga-Tour nach Abchasien an heißen Quellen während der Blütezeit der Mimosen.

Wenn es immer noch Frost, Schnee und einfarbige Landschaften im größeren Gebiet Russlands gibt, in Abchasien - heftiges Aufblühen von Mimosen und anderen Pflanzen, viel Grün, Sonne, Meeresgeruch und Blumen. Ganze Geschichte anzeigen...
Dies ist eine goldene Zeit: Es gibt praktisch keine Touristen, die Preise sind niedrig, Ruhe und Frieden.
Nur wer an kaltes Wasser gewöhnt ist, kann im Meer schwimmen - von 9 bis 14 Grad.
Zu unserer Verfügung stehen jedoch heiße Quellen - 2 Optionen (welche ähnlicher sind) - jedes hat drei Pools mit unterschiedlichen Temperaturen - von sehr heiß bis angenehm warm. Quellen geben einen Energieschub, entspannen sofort Körper und Geist, lindern Gelenkbeschwerden, verjüngen und machen die Haut unglaublich glatt. Es ist magisch!
Wir werden einheimische Naturprodukte essen, die reinste Luft einatmen und artesisches Wasser trinken.
Selbstverständlich warten wir auf ein täglich ausgeglichenes Yoga, Spaziergänge, Ausflüge, interessante Kommunikation und thematische Gespräche.

Wir werden an einem bewährten Ort wohnen: dem Hotel "Rancho" im Dorf Agudzera. Zimmerausstattung. Unterkunft 2 Personen. Mögliche Einzelbelegung gegen Aufpreis. Gebühr oder 3-Bett-Familie. 3. Person wird separat verhandelt.

Die Kosten für die Tour beinhalten Unterkunft, Verpflegung (3-mal an Ausflugstagen, 2-mal an Ausflugstagen), Yogapraxis und Vortragsteil - 18.800 Rubel.

Separat bezahlter Transfer vom Flughafen - 1200 in eine Richtung.

Ausflüge und Fahrten zu den Quellen werden gesondert vergütet.
Ein Ausflug zur Quelle - 300 Rubel.
Ausflüge nach Suchumi - 500 Rub.
Ausflug nach N. Athos - 1500 Rubel.

Das Tourprogramm kann in dieser Gruppe eingesehen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die PM von Anna Gunpowder oder
Viber, WhatsApp +79655106441 Beginn: 23. Februar um 16:00 Uhr Ende: 3. März um 16:00 Uhr

Andere

Aktionen

10 Datensätze

Das Programm der Yogatour "Hot Mimosa" vom 23. Februar bis 3. März 2019

1. Tag
- Einchecken, Bekanntschaft, Abendessen, Tee trinken, süßer Traum.
Ganze Geschichte anzeigen...
2. Tag
7.30 - 9.00 - Morgen Yoga
9.00 - 10.00 - Frühstück
10.00 - 12.00 - Erholungsspaziergang entlang der Küste und des berühmten Agudzersky-Parks.
12.00 - 13.00 - Freizeit, Ruhe
13.00 - 14.00 - Mittagessen
14.00 - 15.00 Uhr - Nachmittagsruhe
15.00 - 18.00 - Ausflug zu den heißen Quellen
18.00 - 19.00 - Pause
19.00 - 20.00 - Abendessen
20.00 - 22.00 - Gespräche zum Thema menschliche Energie
22.00 - süßer Traum

3. Tag
7.30 - 9.00 - Morgen Yoga
9.00 - 10.00 - Frühstück
10.00 - 17.00 - ein Ausflug nach Suchum - der Markt, der Kai der Mahadjirs, Mittagessen in der abchasischen Patche.
17.00 - 19.00 - Pause, Yoga, Aufwärmen
19.00 - 20.00 - Abendessen
20.00 - 22.00 - Film über ein philosophisches Thema ansehen, diskutieren.
22.00 - süßer Traum.

4. Tag
7.30 - 9.00 - Morgen Yoga
9.00 - 10.00 - Frühstück
10.00 - 12.00 - Erholungsspaziergang entlang der Küste und des berühmten Agudzersky-Parks.
12.00 - 13.00 - Freizeit, Ruhe
13.00 - 14.00 - Mittagessen
14.00 - 15.00 Uhr - Nachmittagsruhe
15.00 - 18.00 - Ausflug zu den heißen Quellen
18.00 - 19.00 - Pause
19.00 - 20.00 - Abendessen
20.00 - 22.00 - Gespräche zum Thema menschliche Energie
22.00 - süßer Traum

5. Tag
7.30 - 9.00 - Morgen Yoga
9.00 - 10.00 - Frühstück
10.00 - 17.00 - ein Ausflug nach New Athos - die Höhlen, der Tempel, Mittagessen in der abchasischen Patche.
17.00 - 19.00 - Pause, Yoga, Aufwärmen
19.00 - 20.00 - Abendessen
20.00 - 22.00 - Weben von Amuletten, Teetrinken, Unterhaltung
22.00 - süßer Traum.

6. Tag
7.30 - 9.00 - Morgen Yoga
9.00 - 10.00 - Frühstück
10.00 - 12.00 - Erholungsspaziergang entlang der Küste und des berühmten Agudzersky-Parks.
12.00 - 13.00 - Freizeit, Ruhe
13.00 - 14.00 - Mittagessen
14.00 - 15.00 Uhr - Nachmittagsruhe
15.00 - 18.00 - Ausflug zu den heißen Quellen
18.00 - 19.00 - Pause
19.00 - 20.00 - Abendessen
20.00 - 22.00 - Gespräche zum Thema menschliche Energie
22.00 - süßer Traum

7. Tag
7.30 - 9.00 - Morgen Yoga
9.00 - 10.00 - Frühstück
10.00 - 17.00 - ein Ausflug zum Sukhumi Botanical Garden und zum Markt für Souvenirs, Mittagessen in der abchasischen Patche.
17.00 - 19.00 - Pause, Yoga, Aufwärmen
19.00 - 20.00 - Abendessen
20.00 - 22.00 Uhr - Tee, Gespräche zu interessanten Themen.
22.00 - süßer Traum.

8. Tag
7.30 - 9.00 - Morgen Yoga
9.00 - 10.00 - Frühstück
10.00 - 12.00 - Erholungsspaziergang entlang der Küste und des berühmten Agudzersky-Parks.
12.00 - 13.00 - Freizeit, Ruhe
13.00 - 14.00 - Mittagessen
14.00 - 15.00 Uhr - Nachmittagsruhe
15.00 - 18.00 - Ausflug zu den heißen Quellen
18.00 - 19.00 - Pause
19.00 - 20.00 - Abendessen
20.00 - 22.00 - Gespräche zum Thema menschliche Energie
22.00 - süßer Traum

9. Tag
7.30 - 9.00 - Morgen Yoga
9.00 - 10.00 - Frühstück
Gebühren, Abreise

Die Kosten für die Tour beinhalten Unterkunft, Verpflegung (3-mal an Ausflugstagen, 2-mal an Ausflugstagen), Yogapraxis und Vortragsteil - 18.800 Rubel.

Separat bezahlter Transfer vom Flughafen - 1200 in eine Richtung.

Ausflüge und Fahrten zu den Quellen werden gesondert vergütet.
Ein Ausflug zur Quelle - 300 Rubel.
Ausflüge nach Suchumi - 500 Rub.
Ausflug nach N. Athos - 1500 Rubel.

Das Tourprogramm kann in dieser Gruppe eingesehen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die PM von Anna Gunpowder oder
Viber, WhatsApp +79655106441

http://vk.com/event174440948

"Gelbfieber" in Abchasien

Die Zeit des Spätherbstes und des frühen Winters in Abchasien wurde seit der Sowjetzeit als "Orangenfieber" bezeichnet - als reife Mandarinen in den Norden gebracht wurden (in den letzten beiden Sowjetdekaden war außerdem der Export durch Privatpersonen verboten, was eine Menge Tricks mit sich brachte Träger und Korruptionssituationen). Ein viel kürzerer Zeitraum des Spätwinters und der Beginn des Frühlings könnte in Analogie dazu als die Zeit des „Gelbfiebers“ in Abchasien bezeichnet werden - in Farbe werden Dutzende Tonnen Zweige mit flauschigen gelben Mimosenkugeln von hier exportiert. Obwohl dieser Baum, der in den 1860er Jahren vor eineinhalb Jahrhunderten aus Südostasien nach Abchasien gebracht wurde und hier sehr gut entwickelt ist, wissenschaftlich betrachtet als silberne Akazie bezeichnet wird - wegen der grünlich-silbernen Farbe der Zweige und Blätter.

So kam es, dass die Zeit der intensivsten Blüte der Mimosen in Abchasien am Vorabend des 8. März, des Internationalen Frauentags, begann, der in der Sowjetunion ein wahrhaft nationaler und beliebter Feiertag war und in der Hälfte der Länder des postsowjetischen Raums ein öffentlicher Feiertag blieb. Deshalb kamen die Mimosenzweige an diesem ersten Frühlingsfeiertag in das bekannte „Gentleman's Set“ von Geschenken für Frauen und wurden für diesen Tag fast immer auf Grußkarten abgebildet. Kurz gesagt, Mimosa ist ein traditionelles Symbol für den 8. März, sodass diese Blumen nie aus der Mode kommen.

"Gelbfieber" in Abchasien

Derzeit ist keine Medienquelle verfügbar

Ein guter Feiertag wurde vor mehr als einem Jahrhundert von der deutschen Revolutionärin Klara Zetkin erfunden. Insbesondere habe ich keinen Zweifel daran, dass die Einwohner Abchasiens dem zustimmen werden, für die der Export und Verkauf von Mimosen seit langem ein Mittel der saisonalen Einnahmen ist. Außerdem wurde der Export außerhalb der Republik nie verboten. Und dies ist ein wilder Baum, der keine Zitrusfrüchte, Behandlung und andere Pflege benötigt. Schade, dass die Blüte- und Verkaufszeit sowie die Nachfrage danach so kurz sind.

Kürzlich habe ich jedoch in einem der abchasischen Medien Folgendes gelesen: „In den letzten Jahren haben Einwohner und Gäste der abchasischen Mimose im Januar mit ihren Blumen Gefallen gefunden. Warme Winter an der Küste tragen zur frühen Blüte der Bäume bei. “ Das ist so, aber das Wort "glücklich" schien mir hier eher unglücklich. Natürlich ist jemand glücklich, aber im Gegenteil, es stört viele Anwohner, die mit dem Mimosengeschäft zu tun haben. Wenn die Mimose zu früh blüht, dann kann die Mimosenblüte Anfang März, wenn es einen „Straßenlöffel zum Abendessen“ gibt, zu gering sein.

Vor ein paar Wochen fuhren wir in einer kleinen Firma die Autobahn „Psou-Sukhum“ entlang und achteten dabei auf die weichen gelben „Wolken“ von Gruppen von Mimosenbäumen auf beiden Straßenseiten. "Ist das alles, bevor der Urlaub Zeit hat zu blühen?" - fragte einer der Passagiere des Autos. Ein anderer, anscheinend ein Experte, antwortete: "Ja, viele Bäume sind im Januar verblasst, aber es gibt spät blühende Arten, von denen wird es genug für den Export geben."

Während der Saison entfernte Mimosenblütenstände, ähnlich wie kleine flauschige Hühner, werden nach März in der Regel in Kilogramm beim Zoll gezählt. In der Zwischenzeit können wir die Zahlen der vergangenen Spielzeiten kennenlernen. In den Jahren 2011-2013 wurden durchschnittlich 35 Tonnen Mimosen aus Abchasien exportiert, und 2014 verdoppelte sich dieser Wert fast auf 65 Tonnen. Noch eindrucksvoller ist der Umsatzanstieg im relevanten Zeitraum - von durchschnittlich 2 Millionen Rubel auf 9,5 Millionen im vergangenen Jahr. Mal sehen, was jetzt passiert.

Vorläufige Ergebnisse sind ermutigend. Laut einem der Sotschi-Medien haben die Zollbeamten allein in der letzten Winterwoche mehr als 55 Tonnen „wohlriechende Fracht“ an der MAPP „Adler“ ausgegeben. Leider besagen die Informationen auch, dass einige skrupellose Bürger unter Verstoß gegen die Zollbestimmungen versuchen, Mimosen auf Privatwagen zu setzen, und statt zu sparen, Geldstrafen zahlen müssen. Mit Beginn der „Mimosa-Saison“ leitete der Zoll von Sotschi zehn Fälle von Ordnungswidrigkeiten ein. Und weitere drei Mal im Monat wurde verhindert, dass die pflanzengesundheitliche Kontrollstelle des Adler-Autokontrollpunkts viele Kilogramm Mimosen beförderte, die mit Blütenthrips infiziert waren und im Handgepäck gefunden wurden.

Was die Preise betrifft, so wird die abchasische Mimose in dieser Stadt laut einer der Online-Veröffentlichungen von Lipezk wie folgt verkauft: „Der kleinste und hässlichste Zweig kostet 30 Rubel, weiter entlang der Länge des Zweigs, und der Preis beträgt 50, 70, 100. 150 und sogar 250 Rubel. "

Kenner der Blumenbranche werden Ihnen auch erklären, dass die Blume erfroren ist, wenn die Blütenstände der Mimosen geschwärzt sind. Mimosa war flauschig, Verkäufer können Zweige in heißem Wasser senken, aber diese Blume wird nicht länger als einen Tag stehen. Um keine gekochte Mimose zu kaufen, muss man auf das Aroma achten: Der frische Zweig riecht stark und der, der in heißem Wasser war, hat fast keinen Geruch. Nicht viele Menschen wissen, dass Mimosen in einer Vase ohne Wasser länger halten.

Der Text enthält Toponyme und Terminologie, die in den selbsternannten Republiken Abchasien und Südossetien verwendet werden.

http://www.ekhokavkaza.com/a/26886207.html

Dieses Video ist nicht verfügbar.

Warteschlange beobachten

Warteschlange

  • Alles löschen
  • Ausschalten

Die Mimose aus Abchasien ist zum Symbol des Frühlings geworden

Möchten Sie dieses Video speichern?

  • Beschwere dich

Video melden?

Gefällt es dir

Hat es nicht gefallen?

Textvideo

Abonnieren Sie den Russia24-Kanal: https://www.youtube.com/c/russia24tv.
Mimosa wird aus Abchasien nach Russland geliefert. Dort ist sie nicht nur eine Blume, sondern auch Gegenstand wissenschaftlicher Untersuchungen. Mimosen, die einst von einem fernen Kontinent geliefert wurden, fingen an und wurden ein wesentlicher Bestandteil der abchasischen Landschaft. Aber dies ist eine wunderschöne Pflanze, die mehr als einer Frauengeneration gefällt - nur Unkraut.

Die neuesten Nachrichten aus Russland und der Welt, Politik, Wirtschaft, Wirtschaft, Wechselkurse, Kultur, Technologie, Sport, Interviews, Sonderberichte, Zwischenfälle und vieles mehr.

Der offizielle YouTube-Kanal VGTRK.
Russia 24 ist der einzige russische Informationskanal, der 24 Stunden am Tag sendet. Weltnachrichten und regionale Nachrichten aus Russland. Wirtschaftsanalysen und Interviews mit einflussreichen Personen.

http://www.youtube.com/watch?v=rtPvdfnpHQQ

Mimose blüht. Abchasien Februar Schönheit!

Mimose blüht. Abchasien Februar Schönheit!

Schön! Bis zum 8. März und komm zu uns

Gott, was für eine Schönheit! Es ist schade, dass wir keine Mimosen in der mittleren Gasse anbauen, ich hätte im Landhaus gepflanzt und mich gefreut

Hoppla, dieser unangenehme Moment, in dem du merkst, dass du nicht weißt, was sie wirklich ist, Mimose

Im dritten Bild unten handelt es sich nicht um eine Mimose, sondern um einen Laubbaum in seiner Herbstfarbe, ähnlich wie bei Ginkgo Bilobed. Und im Übrigen genau Mimosen, aber eher Silberakazien!

http://www.livemaster.ru/topic/1674807-mimoza-tsvetet-abhaziya-fevral-krasota

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen