Kakteen

Wann blühen Hortensien und wie pflegen Sie sie?

Beim Anblick von Hortensienblüten, die in einer Luftkappe gesammelt werden, entsteht ein Gefühl der Leichtigkeit und der Wunsch, sie unbedingt in Ihren Garten zu pflanzen. Und damit sie Sie lange mit ihrer Blüte verwöhnt, ist es wichtig, die Grundlagen der Pflege zu kennen.

Blühende Hortensiensorten

  1. Eichenholz - eine ziemlich frostbeständige Sorte, die bis zu minus 29 standhält, zeichnet sich durch üppige Farbe, gelappte, eichenartige Blätter und große Blüten aus.
  2. Serrate Die Sorte ist kurz, hat gezahnte Blätter und Blütenstände, deren Durchmesser 8 cm erreicht, die Farbe ist tiefblau, hell.
  3. Chereshkovaya ist eine sommergrüne Sorte, die in Form einer Liane wächst und eine Länge von bis zu 25 Metern erreicht. Am häufigsten wird sie von Floristen zur Dekoration von Bögen und Perlogs verwendet. Bezeichnet durch eine Vielzahl von Farben und Formen der Hortensie, aber besonders unterscheidbar - würzig, starkes Aroma.
  4. Der großblättrige Garten erreicht eine Höhe von mindestens 130 cm und hat ein angenehmes, starkes Aroma, eiförmige Blätter und Blütenstände in Form einer Kugel mit großen Blüten, die einen Durchmesser von 3 cm erreichen und am häufigsten eine rosa Farbe haben.
  5. Paniculata - ihre Blütenstände ähneln einer Rispe, erreichen eine Länge von 25 cm, werden 5 Meter hoch und haben große Blüten.
  6. Die Baumsorte zeichnet sich durch eine gute Kälteverträglichkeit und reichliche Blüte aus. Es ist ein Strauch, der eine Höhe von 140-160 cm erreicht, mit länglichen Blättern und kleinen Blüten, die sich in Blütenständen sammeln, meistens weiß.

Welche Periode und wie viele Hortensien blühen?

  • Chereshkovaya oder Garten - bilden am häufigsten Blüten im ersten Sommermonat, und an alten Trieben bilden sich oft Ende Juli - Anfang August Blütenstände, die bis Mitte September farbenfroh sind.
  • Paniculata blüht ab Mitte des ersten Sommermonats - Juni und bis zum ersten Oktober Frost.
  • Baumsorten - schmücken Sie den Busch mit seiner Farbe vom Beginn des Sommeridos bis Ende Oktober.

Mit blühender Hortensie

Am häufigsten werden auf russischem Territorium Laubblumensorten angebaut - der erste Frost im Herbst blüht im Frühsommer. Die Blüten sind in Blütenständen gesammelt - einige mehr, andere weniger, die eine Rispe oder Kugelform bilden.

Blütenstände können sehr unterschiedliche Farben haben - weiß und creme, pink und dunkelgrau.

Die Schattierungen können variieren, auf welcher Erde die Pflanze gepflanzt wird:

  • Wenn es in einem neutralen Boden gepflanzt wurde, sind die Blüten hell, weiß oder cremefarben.
  • Mit seiner erhöhten Säure blüht es in hellen Blautönen.
  • auf alkalischer Ebene sind es lila oder rosa Töne.

Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Ermöglicht es Ihnen, den Ertrag in nur wenigen Wochen um 50% zu steigern.
  • Sie können auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen eine gute Ernte erzielen.
  • Absolut sicher

Was sind die Gründe, warum Hortensie nicht blüht?

Oft blüht der Busch nicht und um ihn blühen zu lassen, lohnt es sich, die Gründe herauszufinden und sie zu beseitigen:

  1. Mangel an Dünger oder zu viel Kalium und Phosphor im Boden.
  2. Übermäßiges Beschneiden der Krone, wodurch es unmöglich wird, Blütenstände zu entwickeln.
  3. Unsachgemäße Pflege vor dem Winterschlaf, unzureichender Schutz kann zum Einfrieren des Triebs, des Wurzelsystems, führen.
  4. Wenn die Nieren geschädigt sind - Frost, unsachgemäßer Schnitt oder schädliche Insekten.

Wie erreicht man blühende Hortensien im Garten?

Wenn es in den Boden gepflanzt wird, können Sie zur Beschleunigung des Blütezeitpunkts die folgenden Tipps und Empfehlungen verwenden:

  • Setzen Sie das Wachstum von November bis Dezember frühzeitig aus. In diesem Fall blüht der Busch von Anfang bis Mitte März.
  • Um das Gießen zu beschleunigen, wird die Pflanze mit warmem Wasser bewässert, dessen Temperatur 34-36 Grad beträgt.
  • Mit dem Auftreten der ersten Triebe, Laub, wird die Bewässerungshäufigkeit durch zusätzliches Besprühen mit warmem Wasser verdoppelt.

Wenn die Blume auf der Straße in der Wanne wächst, können Sie diese Techniken verwenden, um die Blüte zu beschleunigen.

  • Stellen Sie der Pflanze ein warmes Bad - stellen Sie den Topf 8-12 Stunden in ein Becken mit warmem Wasser von 36-38 Grad.
  • Wenn Sie im Winter eine Blüte erzielen möchten, verstärken Sie an Silvester die Beleuchtung und bringen Sie sie auf den Sommertag, bis zu 10-14 Stunden.

Blütezeit Hortensie

Damit Sie das Indoor-Peeling mit reichlich Farbe genießen können, sollten Sie folgende Empfehlungen berücksichtigen:

  1. Eine erwachsene Pflanze wird in 20-25 cm Höhe geschnitten und für den Winter in den Boden gepflanzt.
  2. Anschließend mit Fichtenblättern und trockenen Blättern bedecken und im Frühjahr öffnen - bis auf Bodenniveau abschneiden.
  3. Pflanzen Sie die Hortensie Ende August - Anfang September in die Wanne.

Geschichten unserer Leser!
"Ich bin ein Sommerresident mit langjähriger Erfahrung und habe erst letztes Jahr angefangen, diesen Dünger zu verwenden. Ich habe ihn an dem anspruchsvollsten Gemüse in meinem Gemüsegarten getestet - an Tomaten. Die Büsche wuchsen und blühten zusammen, erbrachten mehr als den üblichen Ertrag. Und sie haben die Seuche nicht verletzt, das ist wichtig.

Dünger sorgt für ein intensiveres Wachstum der Gartenpflanzen und trägt viel besser Früchte. Jetzt können Sie keine normale Ernte mehr ohne Dünger anbauen, und dieses Dressing erhöht die Menge an Gemüse, sodass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. "

Wie pflege ich eine Blume nach der Blüte?

In Bezug auf panikartige und auch baumwachsende Sorten - es ist beschnitten, während es großblättrig ist - sollten Sie es nicht für den Winter berühren, da es Blumen auf alten Trieben ausschlägt. Die Betreuung erfolgt in der Mehrzahl im Herbst.

Wie trimmen?

In diesem Fall können Sie eine von zwei Arten des Zuschneidens ausführen:

  1. Wenn ein Busch eine Blume an den Trieben des letzten Jahres ausstößt, sollte sie durch Bilden einer Krone so sanft wie möglich sein, ohne die Masse zu beeinträchtigen. Entfernen Sie einfach die Blätter und alten Blütenstände.
  2. Wenn sich die Blütenstände an den jungen Trieben bilden, können Sie im Herbst den größten Teil des Busches oder alle entfernen, indem Sie ihn jedes Jahr und alle 2-4 Jahre üben.

Vorbereitung auf den Winter

Für den Winter ist der gestutzte Busch mit notwendigerweise dicken, natürlichen Sackleinen bedeckt, die Luft hereinlassen.

Darüber hinaus führen sie solche Vorarbeiten durch:

  1. Ende September das alte Laub entfernen und mit dem der Sorte entsprechenden Schnitt fortfahren.
  2. Nach dem Beschneiden werden Kali- und Phosphatdünger ausgebracht, die die Hortensien im Winter mit der notwendigen und ausreichenden Nahrung versorgen. Aber Stickstoffdünger herzustellen ist verboten.
  3. Als nächstes wickeln Sie das Buschmaterial für den Winter.

Transplantation von Hortensien

Beim Umpflanzen einer Pflanze ist ein Abstand von 1 bis 1,5 Metern zwischen den Büschen und eine Lochtiefe von mindestens 60 cm zu beachten. Beim Einpflanzen von Hortensien werden Düngemittel wie Harnstoff und granuliertes Superphosphat, Kalium und organische Düngemittel in das Loch eingebracht.

Wie füttere ich die Hortensie?

Sie fordert Dünger und braucht sie in großen Mengen. Die Fütterung erfolgt nach folgendem Schema:

  • Mitte Mai werden komplexe, mineralische Düngemittel für einen 10-Liter-Eimer Wasser von 30 bis 35 Gramm ausgebracht. Sie können auch eine Mischung aus Hühnermist oder Königskerze zubereiten, die alle 2 Wochen im Verhältnis 1 zu 10 verdünnt wird.
  • In der Mitte des Sommers, 2 Wochen vor der Blüte, werden Kalium und Phosphor pro 10-Liter-Eimer Wasser 70-75 Gramm aufgetragen. komplexer Dünger.
  • Während der Blüte wiederholen Sie das Einbringen von Kaliumphosphatdüngern, ohne Holzasche zu verwenden.

Krankheiten, Schädlinge und Behandlung von Hortensien

  1. Blätter verlieren ihre Farbe, leuchten - es ist Chlorose. Entwickelt mit einem Überschuss an Kalk im Boden oder Humus. Das Problem kann gelöst werden, indem eine Lösung aus stickstoffhaltigem Kalium und Eisen (II) -sulfat in den Boden eingebracht wird. Diese wässern den Busch mehrmals im Abstand von 3 Tagen.
  2. Wenn das Laub gelb wird, bekommt es eine braune Farbe - dies ist eine Niederlage des Mehltaus, der sich aufgrund der erhöhten Luftfeuchtigkeit entwickelt. In diesem Fall wird der Busch mit einer Lösung von Seifenlauge und der Zugabe von Kupfersulfat behandelt.
  3. Die Niederlage des Busches mit Blattläusen oder Spinnmilben - in diesem Fall wird die Pflanze mit speziellen, lagernden Präparaten behandelt.

Bewertungen von blühenden Hortensien

Die Foren haben viele Bewertungen zu dieser Pflanze.

http://profogorod.ru/cvetovodstvo/cvety/kogda-cvetut-gortenzii.html

Blüte "Hortensia": Beschreibung, Blütezeit, Fotos, Bepflanzung und Pflege

Hortensia - nur ein Glücksfall für Floristen. Die Pflege eines so ungewöhnlichen und schönen Strauchs ist ganz einfach, und selbst Anfänger werden mit der Fortpflanzung und dem Anbau fertig. Vor allem unter Ihrem Garten können Sie die passende Art von Hortensie aufheben. Sie wird die Königin des Gartens und der Stolz der Geliebten sein.

Arten und Sorten von Hortensien mit Fotos

Viele Züchter bevorzugen ihre Hortensie wegen ihrer langen Blüte, der Vielfalt an Formen und Schattierungen. Für diese Qualitäten lieben sie und Landschaftsarchitekten.

Viele Arten von Hortensien sind Sträucher, aber es gibt auch kleine Bäume und Lianen. Alle Hortensien haben schöne, starke, kleine oder große Blätter. Sie blühen shchitkovye oder paniculate Blütenstände, die sich an den Spitzen der Triebe befinden.

Alle Blüten sind unfruchtbar oder fruchtbar. Die Blütenfarbe ist blau, pink oder weiß. Es gibt andere Farben und Farbkombinationen. In unseren Breitengraden sind nur Hortensien in Panik und arboretum.

Hortensiebaum

Die Höhe des Hortensienstrauches erreicht 1,5 m, die ovalen Blätter erreichen etwa 20 cm, große Blüten sammeln corymbose Blütenstände. Die Baumhortensie beginnt Anfang Juli zu blühen.

Die beliebtesten Sorten sind:

"Weißes Haus" - ein Busch von 1 bis 1,5 m, der mit schneeweißen und cremeweißen Blüten blüht.

"Invincibel Spirit" - wächst zwischen 90 und 120 cm hoch. Die Blüten sind hellrosa, die schließlich zu hellrosa verblassen.

"Incrediboll" - ein Busch mit weißen Blütenständen in Form einer Kugel. Die Höhe beträgt 1,2-1,5 m.

"Bella Anna" - der Durchmesser der Krone erreicht 3 m Blütenstand von hellrosa bis burgunderfarben. Blüte vom Frühsommer bis September.

"Anabel" - Höhe bis 1,5 m Blüht üppig mit schneeweißen Blüten, die in kugelförmigen Blütenständen gesammelt sind. Die Sorte ist frostbeständig, verträgt den Winter auch ohne Schutz.

"Sterilis" - diese Sorte zeichnet sich durch dichte und schwere halbkugelförmige Blütenstände aus. Blüte - von Juli bis Oktober. Die Blüten kommen von hellgrün bis reinweiß.

Rispenhortensie

Die Pflege von Hortensien in Panikform ist ganz einfach. Dieser Typ ist anspruchslos, frostbeständig und passt sich schnell an neue Bedingungen an. Solche Hortensien blühen lange und können in dieser Zeit ihre Farbe ändern. Es ist nicht notwendig, den Boden für den Winter zu mulchen. Beliebteste Sorten:

"Vanilla Freyz" - diese Sorte hat Blüten in Weiß- und Rosatönen;

"Limelight" - es zeichnet sich durch große Blütenstände leichter Zitronentöne aus. Die Blüte beginnt im Herbst;

"Pinky Winky" - die Blüten dieser Hortensienblüten sind zart rot gefärbt.

Landeregeln

Sogar ein Anfänger wird in der Lage sein, eine Hortensie im Freiland zu pflanzen, und die Pflege dieses Busches wird seine Lieblingsbeschäftigung sein.

Eine der Hauptgarantien für eine erfolgreiche Blüte ist die Lage. Der ideale Standort ist die Sonnenseite. An einem schattigen Ort fühlt sich die Hortensie nicht wohl.

Hortensienstecklinge züchten oder den Busch teilen. Pflanzen ist am besten im Mai oder Anfang September.

Zum Anpflanzen müssen Sie eine Bodenmischung vorbereiten:

  • 1 Teil Sand;
  • 1 Teil Torf;
  • 2 Stück Erde;
  • 2 Stück Humus.

Fügen Sie dieser Mischung Dünger hinzu:

  • 20 g Harnstoff;
  • 20 g Sulfurea;
  • 60 g Superphosphat;
  • 10 kg Humus.

Um einen Busch zu pflanzen, brauchst du:

  1. Graben Sie ein Landeloch bis zu einer Tiefe von 60 cm und einer Breite und Länge von 50 cm.
  2. Halten Sie zwischen den Sträuchern einen Abstand von 1,5 m.
  3. Legen Sie den Sämling in die Grube und füllen Sie ihn mit vorbereitetem Boden und Dünger.
  4. Beachten Sie beim Pflanzen, dass der Wurzelhals auf Bodenniveau sein sollte.
  5. Nach dem Pflanzen viel Wasser.

Erfahrene Blumenzüchter raten, die Blütenstände in den ersten beiden Jahreszeiten zu stoppen. Dadurch kann das Wurzelsystem stärker werden und wachsen. Dies wiederum beeinflusst die Stärke des Busches und seines Pomps.

Pflegeeigenschaften

Für die vollständige Entwicklung von Grenzia benötigen wir Verfahren wie das Entgittern und Auflockern des Bodens, das Aufbereiten des Bodens und die ordnungsgemäße Bewässerung. Auch zu Beginn des Sommers ist es wichtig, den Strauch mit Sägemehl oder Torf zu mulchen, um ein schnelles Verdunsten der Feuchtigkeit zu vermeiden.

Eine weitere Staude muss beschnitten werden. Dieser Vorgang sollte im Frühjahr durchgeführt werden, bevor die Pflanze aktiv zu wachsen beginnt. Alte Triebe aus der Pflanze werden entfernt. Kräftig und jung sind um 3-5 Knospen verkürzt. Verblasste und getrocknete Blütenstände sollten entfernt werden.

Alte Äste werden sofort unter der Wurzel entfernt und hinterlassen nur einen kleinen Stumpf. Aus ihnen wachsen dann junge Triebe.

Top Dressing

Da die Hortensie im gedüngten Boden gepflanzt wird, kann die Pflanze die ersten 2 Jahre zusätzlich nicht gedüngt werden. Nach 2 Jahren können Sie diesen Ernährungsplan befolgen:

  • Im Frühjahr komplexe Dünger aus Makro-und Mikronährstoffen (Stickstoff, Kalium, Phosphor) zu ernähren;
  • Während der Knospenbildung erfolgt eine zweite Fütterung aus Kaliumsulfat und Superphosphat;
  • Während der Saison können Sie mehrmals mit Kuh- oder Hühnermist füttern.

Hortensia liebt Milchsäure, daher können Sie sie regelmäßig mit in Brot getränkter Molke, Sauermilch oder Kefir gießen.

Fortpflanzung von Hortensien

Wie die meisten mehrjährigen Pflanzen vermehrt sich die Hortensie vegetativ (Stecklinge, Schichtung, Strauchteilung) und durch Samen. Obwohl die Vermehrung von Samen Floristen praktisch nicht verwendet, weil es ein zeitaufwendiger und langwieriger Prozess ist.

Um die Hortensie aus dem Steckling zu züchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Mitten im Sommer die jungen Spitzen der ungedämpften Triebe abschneiden;
  • Wurzel den Stiel in einem Behälter mit grobem Sand und Torf;
  • Für die Bodenfeuchtigkeit fügen Sie Sphagnummoos hinzu.
  • Pflanzen Sie den Schnitt in einem niedrigen Winkel und stellen Sie sicher, dass die Raumtemperatur 16-20 ° C beträgt;
  • Einen Monat später wurzelte der Stiel und war bereit, im Freiland gepflanzt zu werden.

Wenn ein Hortensienstrauch geteilt wird, muss ein Teil der Pflanze abgetrennt werden, während bei jungen Trieben jeweils 2-3 Knospen vorhanden sein sollten. Getrennte Teile werden an vorbereiteten Stellen und Brunnen gepflanzt.

Um mehr Hortensien aus den Schichten zu ziehen, müssen Sie:

  • Biegen Sie einen jungen Zweig eines wachsenden Busches in die Erde und graben Sie ihn in das Loch, nicht tiefer als 15-20 cm.
  • Sichern Sie die Flucht mit Heftklammern, um ein Aufrichten zu verhindern.
  • Zuvor oben, die in den Boden gepflanzt werden, machen Sie einen Schnitt;
  • Der Wasserhahn muss ständig gewässert und gemulcht werden.
  • Nach der Bildung seiner Wurzeln kann die Schichtung vom Mutterstrauch getrennt und an seinem festen Platz angelandet werden.

Krankheiten und Schädlinge

Die Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten bei Hortensien ist gut, sie kann sich jedoch infizieren:

  1. Chlorose - Blätter sind befallen, fangen an aufzuhellen und verlieren ihre natürliche Farbe aufgrund des erhöhten Gehalts an Kalk oder Humus im Boden. Zur Behandlung muss mit einer Lösung aus Kupfersulfat und Kaliumnitrat gewässert werden, die alle 3 Tage gewechselt werden.
  2. Mehltau - tritt aufgrund zu hoher Luftfeuchtigkeit auf. Um den Mehltau loszuwerden, wird eine Lösung mit Kupfersulfat und Seife verwendet. Sie werden mit Blattoberflächen behandelt.
  3. Grüne Blattläuse - um Blattläuse loszuwerden, hilft die Infusion von Knoblauch. Für die Zubereitung 200 g Knoblauch hacken, in einem Eimer Wasser verdünnen und 2 Tage ruhen lassen. Fügen Sie dann 40 g Seife zu der infundierten Lösung hinzu und besprühen Sie die erhaltene Mischung mit Hortensie. Dieser Vorgang wird einmal wöchentlich wiederholt, bis die Blattläuse vollständig verschwunden sind.

Hortensie wird die Grundlage für einen blühenden, luxuriösen Garten sein. Bei richtiger Pflege wird es sich über viele Jahre voll entfalten und blühen. Es kann jeden Blumengarten, Rabatka, Mixborder, Hecke usw. schmücken.

http://sornyakov.net/flowers/kogda-cvetet-gortenziya.html

Wann blühen Hortensien und wie pflegen Sie sie?

Thermophile mehrjährige Strauchhortensie, die ursprünglich aus Japan stammt und im 18. Jahrhundert zum ersten Mal blühte. Ursprünglich war die Anlage nur für den Innenbereich vorgesehen, aber die Spezialisten haben die Hortensie auf den offenen Boden „verlegt“. Hortensia ist als frostresistente Pflanze bekannt, die in einem Blumenbeet in einem gemäßigten Klima viele Jahre lang ein Augenschmaus sein wird.

Blühende Hortensiensorten

Heute gibt es viele Sorten und Arten von blühenden Hortensien:

  1. Dubolistnaya. Zur Mäßigung von Breitengraden aus Nordamerika gebracht, ist die Würde der Art bei Kältebeständigkeit - die Pflanze hält Temperaturen bis zu -29 Grad stand. Zu den beliebten Sorten zählen „Tennessee Clone“, „Applause“ (Epplaus), „Little Honey“ und viele andere, die sich durch gelappte Blätter (Eiche) von bis zu 24 cm Länge und große Blüten von bis zu 3 cm Durchmesser auszeichnen.
  2. Serrate Niedrig wachsender mehrjähriger Busch. Noten: „BlueBird“, „Golden Sunlight“ (Goldenes Sonnenlicht), „Veerle“. Streichpflanze mit gezähnten Blättern und Blütenständen bis 8 cm Durchmesser. Eine Besonderheit der Sorte ist die Blütenfarbe - ein heller, satter Blauton.
  3. Chereshkovaya. Die Pflanze ist eine sommergrüne Rebe mit Luftwurzeln, die Gesamtlänge der Hortensie kann bei richtiger Pflege 25 Meter erreichen. Diese Art von blühender Hortensie wird von Floristen zum Dekorieren von Bögen und Pergolen verwendet. Die Pflanzensorte zeichnet sich durch eine Vielzahl von Blüten in Farbe und Form aus, wobei das Hauptmerkmal das würzige Aroma ist. Oft wird eine solche Hortensie als Klettern oder Klettern bezeichnet.
  4. Großer Laubgarten. Ein anderer Name - Laub, großes Blatt. Dekorative Art der blühenden Hortensie zum Anpflanzen im Freiland, mindestens 130 cm hoch und mit geraden, eiförmigen Blättern sowie kugelförmigen Blütenständen. Die Blüten sind bis zu 3 cm groß, in der Regel rosa. Die Triebe des laufenden Jahres sind grasig und grün, nächstes Jahr wird Holz gedreht. Die häufigsten blühenden Sorten sind „Forever Ever, Romance, Red Sensation und viele andere.
  5. Paniculata. Der Name der Kultur steht in direktem Zusammenhang mit der Form der Blüten, die mit der Rispe in Verbindung stehen und eine Länge von 20 bis 25 cm erreichen. Es handelt sich um einen bis zu 2,5 m hohen Strauch, der niedrige Wintertemperaturen verträgt und eine dicke Krone hat. Noten: Vanilla Freyz, Diamond Rouge, Limelight.
  6. Baum Die Besonderheit der Pflanze ist eine hohe Kältetoleranz und eine starke, üppige Blüte. Die Baumsorte ist ein hoher Strauch mit bis zu 160 cm langen Blättern und kleinen Blüten im Blütenstand. Häufig werden die Blüten dieser Art als weiße Sprayhortensie bezeichnet. Diese Art von Blühkultur wird durch so beliebte Sorten wie "Grandiflora", "Pink Anabel" (Pink Annabelle) dargestellt.

Wann und wie viel blühen Hortensien?

Hortensia - dekorative mehrjährige Blume. Die Sorten sind frostbeständig, vertragen daher eine gute Überwinterung und sind im Zentralgürtel des Urals, Sibirien, sehr verbreitet. Sie akklimatisieren sich schnell im offenen Gelände der Moskauer Region:

  • Zum Beispiel ist die gestielte Hortensie, die als Kletterpflanze gepflanzt wird, auf Sachalin verbreitet.
  • Die dekorative Gartenhortensie unterscheidet sich dadurch, dass die Sorten der ForeverEver-Serie in den ersten Sommertagen auf alten Trieben blühen, die alten Triebe ab Anfang August blühen und bis Mitte September blühen.
  • Von Mitte Juni bis in die ersten Oktobertage verwöhnt die panikartige Hortensie das Auge mit erstaunlichen Knospen.
  • Kleine eindrucksvolle Blüten von Baumhortensien schmücken von Anfang Juli bis Ende Oktober ein Blumenbeet, Blütenstände erscheinen auf den Trieben des laufenden Jahres. Diese Sorte gilt als optimal für die Bepflanzung in der Moskauer Region in den Breitengraden Sibiriens und des Urals.

Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Ermöglicht es Ihnen, den Ertrag in nur wenigen Wochen um 50% zu steigern.
  • Sie können auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen eine gute Ernte erzielen.
  • Absolut sicher

Mit blühender Hortensie

Blooming Hortensia erhielt den Namen dank der Schwester des Fürsten des Heiligen Römischen Reiches Karl Heinrich Nassau-Siegen Prinzessin Hortense. Die wörtliche Übersetzung des Namens - "ein Gefäß für Wasser", was bedeutet, dass der Strauch nicht ohne lebensspendende Feuchtigkeit belassen werden kann, um eine üppige Blüte zu erzielen.

Wenn die Hortensie zu Frühlingsbeginn mit einem hochwertigen Dünger aus dem Boden bepflanzt wird, kann der Strauch bis zum Hochsommer mit mehreren Knospen erfreuen.

An welchem ​​Jahr nach dem Pflanzen Hortensie blüht, hängt von der Region ab.

Im Durchschnitt blüht die Pflanze 3 Jahre nach dem Pflanzen. Es ist zu berücksichtigen, dass die Hortensie 2 und 4 Jahre nach dem Pflanzen nicht blüht.

Die Kultur toleriert Lichtschatten und Halbschatten.

Warum blühen Hortensien nicht?

Bei unsachgemäßer Pflege kommt es häufig vor, dass der Strauch nicht blüht.

Um erfolgreich zu sein, müssen die Ursachen herausgefunden und beseitigt werden:

  1. Eine unsachgemäße Düngung des Bodens, insbesondere die übermäßige Verwendung von Kaliumphosphatelementen, führt zu einer Übersättigung des Bodens. Dünger muss im Frühling, Sommer und Herbst auf den Boden aufgetragen werden, im Winter ist die Verwendung strengstens untersagt.
  2. Zu viel beschnittene Hortensienkrone führt dazu, dass sich an den Blütenständen nichts zu entwickeln hat. Im Frühjahr können Sie nur trockene Äste abschneiden und im Busch wachsen, um die Bildung der Krone nicht zu beeinträchtigen.
  3. Skrupellose Pflege vor dem Winter führt zum Einfrieren der Triebe des letzten Jahres. Daher ist es wichtig, für den Winter einen hochwertigen Schutz der Buschkrone zu gewährleisten. Es lohnt sich, ein dichtes Material nach Frost und sinkenden Frühlingstemperaturen zu säubern.
  4. Hortensie blüht nicht, wenn die Nieren geschädigt sind. Dies geschieht bei Sorten mit großen Blättern. Bei den Trieben des letzten Jahres bilden sich von oben Knospen. Da diese Triebe blühen, ist es wichtig, die Blüte für den Winter vollständig zu bedecken, damit die Knospen nicht einfrieren.

Wie erreicht man blühende Hortensien im Garten?

Bei Feldfrüchten, bei denen alle Regeln der Pflege eingehalten werden, um die Blüte zu verstärken und die Blüte der Pflanze zu beschleunigen, sind folgende Techniken anzuwenden:

  1. Die frühe Wachstumsunterbrechung erfolgt im November oder Anfang Dezember. In diesem Fall kann die erste Blüte Anfang März abgewartet werden.
  2. Für die schnelle Blüte wird die Methode der Warmbewässerung angewendet, bei der Wasser aus den ersten Frühlingsmonaten mit einer Temperatur von mindestens 35-36 Grad bewässert wird.
  3. Mit dem Aufkommen der ersten Blätter und Triebe wird das Bewässern des Strauchs verdoppelt und zusätzlich bei einer Temperatur von mindestens 14 Grad gesprüht.

Für Hortensien in Töpfen und Töpfen gibt es andere Möglichkeiten, die Blüte zu beschleunigen:

  1. Thermalbäder, wenn der Topf für 10-12 Stunden in ein Becken mit warmem Wasser (36-38 Grad) gestellt wird.
  2. Um die Blüte im Dezember und Januar zu gewährleisten, müssen Maßnahmen zur zusätzlichen elektrischen Beleuchtung durchgeführt werden. Zu diesem Zweck werden Töpfe und Töpfe, insbesondere nachts, 8 bis 10 Stunden lang unter die Lampe gestellt. Dieses Ereignis beschleunigt den Beginn der Blütenstandsbildung für 15-20 Tage.

Blütezeit Hortensie

Haushaltspflege-Regeln:

  • Der erwachsene Strauch mit selbstgemachten Hortensien sollte 25-30 cm aus dem Boden geschnitten und für den Winter in den Boden gepflanzt werden.
  • Mit trockenen Blättern und Fichte gut abdecken.
  • Frühlingsstiele bis zur Basis beschnitten.
  • Nachdem Sie die Krone im August aktualisiert haben, pflanzen Sie die Pflanze wieder in die Wanne.

Reichlich wässern und rechtzeitig düngen wird empfohlen. In diesem Fall blüht der Busch 5 Jahre lang reichlich mit mehreren Dutzend Blütenständen.

Tipps zur Auswahl der Topfgröße:

  • Wählen Sie mit einem Trieb auf einem Busch eine Wanne mit einem Durchmesser von nicht mehr als 10-12 cm.
  • Zwei oder drei Triebe - es ist besser, einen Topf mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm zu bevorzugen.
  • Für einen großen Busch - 18-20 cm.

Nach der Blüte gehen

Hortensien von Panik- und Baumsorten werden qualitativ beschnitten, aber sie werden nicht mit großen Blättern berührt, weil sie an den Trieben des letzten Jahres blühen. Die Pflege der Stauden nach der Blüte sollte entweder im Spätherbst erfolgen oder alle Tätigkeiten im Frühjahr verlagern. Wenn die Blüte vorbei ist, muss der Blütenstand vorsichtig aus dem Busch entfernt werden.

Wie trimmen?

Die Trimmtechnik ist in zwei Haupttypen unterteilt:

  • Bei Sorten, die auf den Trieben des letzten Jahres blühen - sanft, ohne die Triebe zu beeinträchtigen - wird empfohlen, die unteren Blätter zu schneiden, um die Krone leicht zu korrigieren. Diese Arten von Hortensien schließen stachelige gezackte Hortensien ein. Nur die Blütenstände des letzten Jahres werden entfernt, bevor das erste Paar ausgewachsener Blätter von der Eichenblatt-, Blattstiel- und Lianen-ähnlichen Hortensie stammt.
  • Sträucher, bei denen sich die Blütenstände an den Trieben des laufenden Jahres bilden, sollten im Frühjahr vor Beginn der Vegetationsperiode geschnitten werden. Bei Sorten wie Baum, Hortensie in Panikform müssen Sie die Krone qualitativ verjüngen, alle alten Äste entfernen. Bei alten Sträuchern sollte man nicht sofort beschneiden, es ist besser, alte Zweige nach und nach in 2-3 Jahren zu beschneiden. Es ist zu wissen, dass Baumhortensien erst nach dem 4. Lebensjahr beschnitten werden.

Panicled Hortensia wird zu den alten Niederlassungen beschnitten und verlässt einige Haupttriebe. Die Hortensien in den Zimmern werden sanft zurückgeschnitten, bilden die Krone des Strauchs und aktualisieren die alten Zweige ein wenig mit neuen. Die Veranstaltung findet im Spätherbst statt.

Vorbereitung auf den Winter

Vor dem Einsetzen der Winterperiode ist die Hortensie mit einem dichten Stoff bedeckt, der natürlich und atmungsaktiv ist. Kältetolerant ist eine Baumhortensie, die aber auch für den Winter geschützt ist.

Schritt-für-Schritt-Plan zur Vorbereitung der mehrjährigen Pflanze auf den Winter:

  • Am 20. September werden überschüssige Blätter gemäß dem empfohlenen Schnittschema entfernt. Dies gewährleistet eine Verholzung der Triebe und eine Stärkung des Busches.
  • Danach ist es wichtig, den Boden mit Kaliumphosphat-Elementen zu versorgen, um die Pflanze im Winter gut zu ernähren.
  • Es ist wichtig zu wissen, dass im Herbst die Herstellung von Stickstoffpräparaten im Boden nicht empfohlen wird.
  • Danach den Busch mit gewebtem Material bedecken.

Transplantation von Hortensien

Das Umpflanzen von mehrjährigen Sträuchern im Herbst wird nicht empfohlen, da dies zu Anpassungsschwierigkeiten der Pflanze und zum Tod führt. Wenn es sich jedoch um Baumhortensie oder Panik handelt, lassen Experten die Transplantation im Herbst zu.

Dafür:

  1. grabe ein Loch mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm;
  2. Kompost machen, in einen Eimer Wasser gießen;
  3. Zweige blühender Sträucher mit Schnur zusammengebunden, um sie nicht zu beschädigen;
  4. pflanze einen Busch in das vorbereitete Loch und bedecke es mit Erde.

Am Ende der Veranstaltung sollte ein verjüngender Schnitt der Krone durchgeführt werden, damit die Hortensie so schnell wie möglich Wurzeln schlägt und neue Wurzeln und Blüten entstehen. Blühende Hortensien sind unerwünscht, da sie zum Absterben von Blütenständen und zu einem schlechten Überleben führen.

Fotogalerie: blühende Hortensie in Gartengestaltung

http://mirogoroda.com/dizain-uchastka/cveti/gortenzii-cvetut.html

Wann und wie lange blüht die Hortensie?

22.05.2017 Hinterlasse einen Kommentar 18.564 Angesehen

Hortensia (Hódrangea) ist immer ein begehrter und beliebter Bewohner unserer Ferienhäuser und Gärten. Die Gattung der Hortensien hat ca. 70 oder 80 Arten, hier werden ca. 35 Arten kultiviert. Meist sind Hortensien Sträucher, sehr selten sind sie in Form von kleinen Bäumen. In der Natur kommen Hortensien in Nordamerika, im Himalaya, in einigen Gebieten Chinas und Koreas, in Japan und auf den Philippinen sowie auf der Insel Java vor.

Trotz der Tatsache, dass die Pflege einer Pflanze nicht zu kompliziert ist, können einige Gärtner nicht verstehen, warum die Hortensie nicht blüht: Knospen welken oder fallen, und manchmal erscheinen sie überhaupt nicht. Zuallererst müssen Sie verstehen, wie man diese Pflanze pflegt, damit sie viele Jahre lang die Augen mit schönen und üppigen Blütenständen erfreut.

Mit blühender Hortensie

In der mittleren Gasse werden in der Regel Laubbäume angebaut. Hortensia beginnt im Frühsommer zu blühen und endet im Spätherbst vor den ersten Frösten. Hortensienblüten sind in großen und üppigen Blütenständen gesammelt, sie haben je nach Art eine panikförmige oder kugelförmige Form, manchmal auch eine Corymbose. Die Blütenstände setzen sich nicht aus 1, sondern aus 2 Arten von Blüten zusammen. Einige von ihnen sind sehr klein, sie befinden sich im mittleren Teil der Blütenstände, während andere sichtbarer (fruchtlos) sind und sich am äußersten Rand der Blütenstände befinden.

Hortensienblüten können in verschiedenen Farbtönen erhältlich sein: nicht nur cremefarben oder weiß, sondern auch blau und pink sowie rot in allen Fliedertönen.

Notwendige Voraussetzungen für blühende Hortensien

Die Hortensie beginnt normalerweise Anfang oder Mitte Juli zu blühen. Sehr oft klagen Blumenzüchter jedoch darüber, dass Hortensien jahrelang hartnäckig nicht blühen wollen. Die Gründe dafür können mehrere sein, Sie müssen sie studieren.

Es gibt drei Hauptfaktoren für den Mangel an Blüte in der Gartenhortensie. Der erste Grund kann wie folgt erklärt werden: zu nahe am Busch des Schattens und die falsche Herangehensweise an die Beschneidung - dies gilt für alle Arten von Hortensien. Ein weiterer Grund - eine schwere Schädigung der Nieren durch schlechtes Wetter - ist eine sehr häufige Nuance, die für die Hortensienart mit großen Blättern charakteristisch ist. In solchen Pflanzen werden Blütenknospen ganz oben auf die Triebe gelegt, die letztes Jahr gebildet wurden. Aufgrund der Tatsache, dass die Hortensie mit dem Wachstum des letzten Jahres blüht, ist es sehr wichtig, die Triebe im Winter vollständig zu konservieren, damit die Knospen in der kalten Jahreszeit nicht gefrieren.

Damit die Hortensie mit ihrer reichhaltigen Blüte zufrieden ist, müssen wir auch Folgendes berücksichtigen:

  • Die Pflanze muss ausreichend und ausgewogen ernährt werden. Wenn Sie es übertreiben, füttern Sie die Hortensie mit organischem Dünger, dann muss der Tag, an dem die Hortensie blüht, lange warten. Es ist viel besser, es nicht zu füttern, als es zweimal zu düngen. Stickstoff muss nur im Frühjahr hinzugefügt werden, mit einer kleinen Menge davon, und dann Kali- und Phosphor-Top-Dressing.
  • Hortensia mag gestreutes Sonnenlicht, es ist sehr einfach, kleine Halbschatten zu ertragen, es kann sogar unter der sich ausbreitenden Krone einer großen Walnuss wachsen. In der Sonne kann die Pflanze auch Wurzeln schlagen, aber die Blüte ist in diesem Fall kurz, da die Blütenblätter viel schneller ausbrennen.

Es ist sehr schwierig zu sagen, welches Jahr nach dem Pflanzen der Hortensie blüht, da für diese Pflanze nicht nur die Qualität und Zusammensetzung des Bodens, sondern auch das Beleuchtungsniveau insgesamt sowie die Gleichmäßigkeit der Bewässerung von großer Bedeutung sind. Damit die Hortensie lange und intensiv blühen kann, braucht sie lockere, leicht saure und humusreiche Erde. Der Boden unter der Pflanze sollte sorgfältig gemulcht werden (Nadelbaumrinde, Torf). Wenn die obigen Bedingungen sorgfältig eingehalten werden, dauert die Blütezeit der Hortensie bis zum Ende des Herbstes und die Blütezeit wird nicht verkürzt.

Für eine volle Blüte sollte ein Hortensienstrauch ein starkes Wurzelsystem haben. Wenn wir darüber sprechen, in welchem ​​Jahr die Hortensie zu blühen beginnt, dann hängt dies direkt von ihrer Entstehung ab. Übermäßig junge Büsche oder Pflanzen, die mit organischem Dünger überfüttert sind, bilden für lange Zeit, mehrere Jahre, ihre Wurzeln.

Trimmen, Hortensien füttern und sich auf den Winter vorbereiten

Hortensia mag keine Fröste, daher kann man seine Vorbereitung auf den Winter nicht verzögern, versuchen, die Pflanze länger ungeöffnet zu lassen, wenn die Nieren gefroren sind, weigert sich die Pflanze zu blühen. Wenn die Blütezeit abgepumpt ist, ist die Hortensie für den Winter vorbereitet. Im Herbst werden alle Blätter vollständig aus dem Busch entfernt, und die Zweige werden zusammengerafft und in Schutzmaterial eingewickelt. Der Strauch wird leicht zum Boden gebogen und dann mit Nadelbaumzweigen verschlossen. Im Frühjahr wird die Hortensie erst nach dem letzten Frost geöffnet.

Sie können eine zehn Zentimeter dicke Schicht Mulch unter den Busch gießen. Wenn die Pflanze bereits ziemlich hoch ist (mehr als einen halben Meter) und die Zweige sehr zart sind, besteht die Möglichkeit, sie auf das Brett zu legen, sie mit kleinen Holzgeräuschen zu sichern und sie dann vorsichtig abzudecken. Das Wichtigste dabei ist, die Zweige nicht zu zerbrechen. Sie können eine einfache Kiste darauf stellen oder kleine Stützen bauen. Sie sparen Platz in der Nähe des Busches.

Damit der Strauch rechtzeitig blüht, sollte diese Pflanze während der Saison nur einige Male gedüngt werden:

  • Am Ende des Frühlings sollten Stickstoffdünger angewendet werden (um die Vegetationsperiode zu verbessern);
  • Im Sommer, wenn Hortensien blühen, werden sie während der Blüte zwei- oder dreimal mit herkömmlichen Düngemitteln für Gartenpflanzen gedüngt.
  • Zu Beginn des Herbstes wird die Pflanze auch leicht gedüngt (Stärkung der Triebe und Vorbereitung auf kaltes Wetter).

Hortensie im Frühjahr beschnitten, im Herbst nur die blühenden Blütenstände entfernen. Besonders thermophile Arten, die im Winter vor dem Schutz abgeschnitten werden. Die Schnittbedingungen im Frühjahr können unterschiedlich sein, aber es ist besser, dies zu tun, bevor die Blätter zu wachsen beginnen. Die Verjüngung älterer Pflanzen, wenn große Zweige geschnitten werden, sollte im Frühjahr erfolgen. Begriffe hängen von den Merkmalen des Triebwachstums und der Art der Lesezeichen auf den Knospensträuchern ab, daher hängt alles von der Art der Pflanze ab.

Warum Hortensie bei Raumbedingungen nicht blühen kann

In einer Wohnung kann eine Hortensie bis zu anderthalb Meter groß werden, und genau wie im Garten hat sie eine lange Blütezeit. Es ist wahr, es ist erwähnenswert, dass es in der Winterkälte Ruhe braucht. Zu Hause meistens großblättrige Hortensien pflanzen. Aber manchmal blühen Hortensien nicht nur im Garten, sondern auch im Raum.

In diesen Fällen kann der Grund der folgende sein:

  • Schlechte Wahl des Beleuchtungssystems, die Pflanze ist dunkel;
  • Ungeeignet für die Zusammensetzung von Hortensienböden;
  • Geringe Feuchtigkeit im Boden, unzureichende Bewässerung;
  • In dem Raum, in dem die Pflanze steht, treten sehr starke Temperaturänderungen auf;
  • Das ehrwürdige Alter des Busches.

Damit die Indoor-Hortensie jährlich blüht, sollte sie auf einem gut beleuchteten Fensterbrett oder an einem anderen Ort aufbewahrt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass die brennenden direkten Sonnenstrahlen ebenfalls schlecht sind. Wie bei einem Mangel an Licht und in der hellen Sonne wird die Pflanze nicht blühen. Hortensia liebt nicht alkalische, sondern leicht angesäuerte Böden. Lehmboden ist überhaupt nicht geeignet. Sie können den Kauf von Land mit einem kleinen Einschluss von Torf bevorzugen.

Denken Sie daran, dass Hortensien im Frühjahr umgepflanzt werden müssen, damit sie nicht nur lange, sondern auch reichlich blühen. Die Pflanze mag trockenes Land und trockene Luft nicht. Damit Indoor RT Orstenia normal wächst und lange blüht, wird empfohlen, die Erde im Topf feucht zu halten und manchmal die Blätter zu besprühen.

Egal wie lange die Hortensie auch bei sehr guter Pflege noch blüht, sie hört schließlich auf. Ab einem Alter von fünf bis sechs Jahren sollten die Büsche erneuert werden.

http://greeninhouse.ru/samoe-interesnoe-o-cvetenii-gortenzii.html

Hydrangea paniculata: Anbau, Pflege

Hydrangea paniculata (lateinisch Hydrangea paniculata) ist eine häufig vorkommende Zierblütenkultur aus der Familie der Hortensien. In freier Wildbahn in Japan, China und Sachalin verbreitet. Ausgezeichnet in der Landschaftsgestaltung für eine reiche Blüte, anspruchslose Pflege und Kältebeständigkeit. Daher ist diese Anlage ideal für die Regionen Zentralrusslands.

Beschreibung der Hortensie paniculata

Hortensien, die während des Wachstums in Panik geraten, bilden Büsche mit einer Höhe von bis zu 3 m oder kompakte Bäume mit einer Höhe von nicht mehr als 10 m. Die Blätter sind eiförmig oder elliptisch, etwa 12–13 cm lang.

Honigpflanze, Blüten Blütenstände-Rispen pyramidenförmige Struktur mit einer Länge von 30 cm. Sie umfassen große, fruchtlose Blüten, grünliche Blütenblätter, die schließlich rosa werden. Die erste Hortensie Paniculata blüht im fünften Jahr nach dem Pflanzen. Die Frucht erscheint in Form einer Schachtel, die mit mehreren kleinen Samen gefüllt ist.

Bedingungen

Das Züchten einer Hortensie paniculata bedeutet in erster Linie, den richtigen Pflanzort zu wählen. Die Pflanze ist lichtliebend, verträgt aber keine längere direkte Sonneneinstrahlung. Daher ist der Standort gut beleuchtet gewählt, jedoch mit Schutz vor Mittagshitze und Zugluft.

Im Schatten beginnt die Hortensie später zu blühen und ist weniger schön. Die Blütenstände sind nicht so üppig und hell wie die Sonne.

Der Hortensieboden ist vorzugsweise lehmig, gut gedüngt und hat einen hohen Säuregehalt. Sandsteinhortensie verträgt nicht, wie für das rohe Tonsubstrat. In diesem Fall werden zusätzlich Torf, Flusssand und Nadelboden eingebracht. In den Landegruben muss eine Drainageschicht aus Blähton oder kleinen Kieselsteinen verlegt werden.

Landung

Die Hortensie wird im Frühling (vor dem Saftfluss) oder im Herbst gepflanzt, je nach Region:

  • In einer warmen Klimazone - im September. Dann haben die Hortensiensetzlinge Zeit, sich an das erste kalte Wetter anzupassen und beginnen bereits in der nächsten Saison zu blühen.
  • Im Norden und in der Mittelspur vorzugsweise im Frühjahr gepflanzt.

Wenn eine Hortensie früh gepflanzt werden soll, ist es wichtig zu warten, bis sich die Erde auf 5-7 ° C über Null erwärmt und draußen stabiles warmes Wetter herrscht. Setzlinge aus Containern können zu jeder Zeit der Vegetationsperiode direkt in den Garten gepflanzt werden. Sie nehmen nur Hortensien mit einer Höhe von mindestens einem halben Meter und mit ganzer Rinde, lebenden Knospen und entwickelten Trieben.

Sträucher mit offenen Wurzeln, wenn nicht sofort gepflanzt, an einem kühlen Ort aufbewahren. Gleichzeitig wird das Wurzelsystem in Polyethylen eingewickelt, das mit einer Mischung aus rohem Sägemehl, Moos und Torf vorgefüllt ist.

Wie pflanzt man Hortensie paniculata:

  1. Bereiten Sie Gruben mit einer Tiefe und Breite von 40-50 cm vor.
  2. Der Boden wird mit Sand, Torf, Mineraldüngern und organischen Stoffen vermischt. Alle Komponenten (außer Düngemittel) werden zu gleichen Teilen eingenommen.
  3. Halten Sie beim Pflanzen den Abstand von 1 m zwischen den Sämlingen ein.
  4. Lange Wurzeln beschnitten.
  5. Bei einem getrockneten Wurzelsystem einen Tag in Wasser einweichen. Es wäre nicht überflüssig, dort einen Wachstumsstimulator zuzusetzen.
  6. Die Vorwurzeln werden in flüssigen Ton getaucht und in die Mitte der Fossa gelegt, wo zuerst ein Erdhügel gegossen wird.
  7. Füllen Sie den verbleibenden freien Raum, der vor dem Untergrund gemischt wurde, verdichtet.
  8. Der Wurzelhals der Hortensie sollte in Bodennähe leicht angelehnt bleiben.
  9. Am Ende des Vorgangs werden die Brunnen reichlich bewässert und die Grundfläche mit einer Schicht Mulch aus Torf bedeckt.

Wenn Sie Hortensien im Frühling einpflanzen, wird empfohlen, sie von oben in 4 Knospen zu schneiden.

Einige Gärtner fügen der Grube verflüssigtes Hydrogel hinzu, das die Pflanze in der Hitze vor dem Austrocknen schützt.

Hydrangea paniculata ist in der Pflege nicht besonders launisch und kann sich leicht an negative äußere Faktoren anpassen. Trotzdem kann eine volle Blüte mit üppigen hellen Kugeln nur mit der richtigen Pflege erreicht werden.

Was ist Pflege Hortensie Paniculata erforderlich:

Hortensie wird reichlich, aber nicht oft bewässert - einmal pro Woche sind 3 Eimer unter jedem Busch ausreichend. Die oberste Bodenschicht kann nicht trocknen. Bei anhaltend heißem Wetter häufiger gießen. Um die Feuchtigkeit im Boden pristvolny Kreis systematisch mit Sägemehl und Blättern bedeckt zu halten.

Top Dressing bringen viermal während der Vegetationsperiode:

  1. Vorfrühling - Kuh- oder Vogelkot.
  2. Während des Knospens gelöste Kaliumsulfat (30 g), Superphosphat (20 g), Harnstoff (20 g pro 10 l Wasser). Das reicht für 1 Feld. m Landungen.
  3. Nach der Blüte - Mineralmischungen in Granulatform, in Wasser verdünnt (20-25 g pro Zehn-Liter-Eimer). Die optimale Menge beträgt mindestens zwei Eimer pro Einheit.
  4. Kurz vor dem Einsetzen des Winters - Düngemittelzusammensetzungen für Hortensien ohne Stickstoff in der Zusammensetzung.

Um eine dekorative Krone aus Hortensien zu bilden, ist es wichtig, den Schnitt durchzuführen. Normalerweise wird eine Hortensie zu Beginn des ersten Frühlingsmonats beschnitten. Schneiden Sie die toten und beschädigten Äste unter der Basis ab und lassen Sie bis zu 10 kräftige und gut entwickelte Äste zurück. Sie werden um 4-5 Knospen gekürzt. Alte Hortensiensträucher werden einem verjüngenden Schnitt unterzogen, indem alle Triebe beschnitten werden, wobei Hanf mit einer Höhe von 7 bis 8 cm zurückbleibt.

Kurz vor den ersten Frösten wird die Hortensie mit Abdeckmaterial bedeckt und die Baumstämme mit einer dicken Schicht aus zersetzter organischer Substanz, Torf und Blattkompost bedeckt. Eine solche Maßnahme ist für Regionen mit strengen und leicht schneienden Wintern relevant. Sobald der erste Schnee fällt, sammeln sich Schneeverwehungen um die Büsche.

Zucht

Die Vermehrung von Rispenhortensien kann auf zwei Arten erfolgen: durch Stecklinge und durch Schichtung. Aus den nach dem Schneiden verbleibenden Trieben können Stecklinge geerntet werden. Schneiden Sie Delenki Länge von 15-20 cm mit mehreren lebenden Nieren. Sie werden 2-3 Tage lang in eine schwach konzentrierte Lösung von Kornevin getaucht und dann zum Wurzeln und Aufziehen in ein Bett verpflanzt. Vergrabene Hortensie 1-2 Nieren.

Weitere Pflege der Hortensie beinhaltet: Schutz vor hellem Sonnenlicht, regelmäßige Flüssigkeitszufuhr. Mit dem Auftreten der ersten Blätter auf den Stecklingen wird die Schattierung entfernt. Im Herbst verzweigt sich der junge Landedeckel. Im folgenden Jahr werden die ersten Knospen sofort abgerissen, damit die Pflanze beim Blühen keine Energie verschwendet, sondern vollständig verwurzelt.

Die Hortensie wird erst im fünften Jahr an einen festen Standort verlegt.

Die Gleitmethode wird auch häufig von Floristen zur Aufzucht von Hortensien verwendet. Hierzu ist es im Frühjahr erforderlich, einen oder mehrere Triebe im unteren Teil des Busches zu wählen. In der Nähe graben Sie eine Nut und stecken Sie sie hinein, dann streuen Sie es. Torf wird darauf ausgebreitet. Den ganzen Sommer über wird die Hortensie ständig gewässert, und im Winter sind sie mit Laub aus dem Garten geschützt. Bei der ersten Erhitzung im folgenden Jahr werden die bewurzelten Zweige vom Mutterstrauch getrennt und getrennt gepflanzt.

Blüte

Hortensia paniculata fängt an, in den ersten Julitagen wunderschön zu blühen und erfreut bis zu den ersten schweren Erkältungserscheinungen. Es gibt zwei Arten von Blüten in Blütenständen:

  • bisexuell - klein, hält nicht lange nach der Bestäubung an;
  • steril - mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm, bleiben Sie lange Zeit.

Bei einigen Arten von Hortensien können die Blütenblätter ihre Farbe ändern - von Creme über Rosa und Grün bis hin zu Scharlach.

Es gibt einen Trick, um die Hortensie in Bezug auf Farben künstlich zu modifizieren. Aluminiumsulfat sollte dem Bewässerungswasser beigemischt werden, um den Säuregehalt des Bodens zu erhöhen. Aus diesem Grund werden weiße Blütenstände in Blau und Rosa - in Lila - neu gestrichen.

Ein weiteres Geheimnis von professionellen Gärtnern. Wenn Sie eine farbenfrohe Buschhortensie möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Nimm einen geräumigen Blumentopf - ungefähr 1 Quadratmeter groß. m;
  • Teilen Sie den Innenraum mit Trennwänden in zwei Hälften und versorgen Sie jede Zone mit Nährboden.
  • mehrere Fächer werden mit Eisensalzwasser bewässert, der Rest bleibt wie er ist;
  • gepflanzt rosa Hortensien Typ.

Wenn sie erwachsen werden, verflechten sich die Zweige miteinander, wodurch die Illusion eines Busches mit verschiedenen Knospen entsteht.

Warum nicht blühen Hortensie

Hortensia paniculata blüht möglicherweise mehrere Jahreszeiten hintereinander nicht. Die Gründe für dieses Phänomen können mehrere sein:

  • unsachgemäß vorbereiteter Boden;
  • Lichtmangel oder dessen Überschuss;
  • Finden einer Pflanze in einem Entwurf;
  • Landung bei Nichteinhaltung der Technologie;
  • Überangebot an Stickstoffzusätzen;
  • übermäßiges Gießen oder anhaltende Dürre.

Sie müssen nicht auf das Auftreten von Knospen bei Hortensien hoffen, wenn der Strauch falsch geschnitten ist. Sie können nicht die starken und entwickelten Triebe abschneiden, die die Vorsprungsknospen sind. Im Spätherbst sollten nur kranke und getrocknete Zweige entfernt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Bei guter Pflege wird die Hortensie selten krank und wird von Schädlingen befallen. Es ist ihr jedoch auch von Zeit zu Zeit eigen, sich einer Reihe von Problemen zu stellen. Bei häufigem Gießen und niedrigen Temperaturen besteht daher ein hohes Risiko für Mehltau, Weiß- oder Graufäule. Behandeln Sie den gemahlenen Teil mit Bordeaux-Flüssigkeit oder Fungiziden: Fundazol, Chistotsvetom.

Von den Parasiten sind besonders gefährlich für Hortensien:

Diese Vertreter ernähren sich vom Pflanzensaft, der das Laub austrocknet und die Knospen abfallen lässt. Sie werden von Hand geerntet und anschließend mit insektiziden Mitteln desinfiziert: Akarinom, Thiophosos, Vermitek. Folgen Sie den beigefügten Anweisungen.

Im Kampf gegen einige parasitäre Invasionen hilft die Behandlung von Sträuchern mit Seifenwasser. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung von Knoblauch. Es ist notwendig, 200 g zu mahlen und in einem Eimer Wasser einzuschlafen. Lassen Sie die Mischung 2-3 Tage ziehen, mischen Sie einige Seifenstücke und sprühen Sie dann die Pflanze nach draußen. Der Vorgang wird jede Woche wiederholt, bis alle Schädlinge beseitigt sind.

Paniculata Hortensie fügt sich harmonisch in jede Landschaftskomposition ein. Sie können spektakuläre Blumenbeete bauen oder eine Hecke bauen. Bei jeder Leistung verwandelt Hortensie den Gartenbereich.

http://stop-bugs.ru/sad/dekorativnye-kustarniki/gortenziya-metelchataya/

Hortensia

Eine blühende Pflanze wie Hortensie (Hydrangea) ist direkt mit der Familie der Hortensien verwandt. Nach verschiedenen Daten vereint diese Gattung 30–80 Arten von Hortensien. Solche Pflanzen sind kompakte Bäume, Reben und Sträucher. Die meisten Arten von Hortensien wachsen in Süd- und Ostasien (China, Japan). Diese Pflanze kommt auch in Nordamerika und Fernost vor. Diese Pflanze wurde nach der Prinzessin des Heiligen Römischen Reiches benannt. Systematiker gaben der Pflanze den lateinischen Namen Hydrangea, was übersetzt "Gefäß mit Wasser" bedeutet. Fakt ist, dass es sich durch große Feuchtigkeitsliebe auszeichnet. In Japan heißt diese Pflanze "Adzai", was "Blume - lila Sonne" bedeutet. Trotz der großen Anzahl von Arten züchten sie zu Hause nur Gartenhortensien oder großblättrige Hortensien mit einer geringen Größe. Andere Arten und Sorten werden ausschließlich in den Gärten angebaut.

Merkmale der Hortensie

In freier Wildbahn sind Hortensien drei Meter hohe Sträucher, nicht sehr große Bäume und Lianen, die Baumstämme bis zu einer Höhe von dreißig Metern besteigen können. Solche Hortensien können auch laubwechselnd oder immergrün sein (abhängig von der Art). In mittleren Breiten werden Laubarten am meisten bevorzugt angebaut. Meistens hat eine solche Pflanze große Blätter von entgegengesetzter Größe, sie haben eine ovale Form mit einer scharfen Spitze oben. Der Rand der Blattplatten ist häufig gezähnt, und die Venation ist auf ihrer Oberfläche deutlich sichtbar. Hortensia beginnt im Frühjahr zu blühen und endet erst nach Frost im Herbst. Die Blüten sind in großen Blütenständen gesammelt, die eine corymbose, kugelförmige oder panikförmige Form haben können. Die Zusammensetzung des Blütenstandes umfasst 2 Arten von Blüten. Einige von ihnen sind kleinfruchtbar (fruchtbar) und befinden sich in der Regel im mittleren Teil des Blütenstandes, während die anderen - großfruchtbar (steril) sind und sich am Rand der Blütenstände befinden. Es gibt Arten mit nur fruchtbaren Blüten. Die meisten Hortensienblüten sind weiß gestrichen. Es gibt jedoch Arten, zum Beispiel großblättrige Hortensien oder großblättrige, die Blüten in verschiedenen Farben aufweisen können: creme, weiß, blau, pink, rot und lila. Es ist interessant, dass die genaue Farbe des Bodens die Farbe der Blume beeinflusst. Wenn das Substrat beispielsweise neutral ist, sind die Blüten cremefarben oder beige, wenn alkalisch, rosa oder lila und säureblau, da Aluminium im Boden leicht von Hortensien absorbiert wird. Die Frucht dieser Blume ist eine Schachtel mit 2–5 Kammern, in denen sich kleine Samen befinden. Es kommt vor, dass sich die Hortensie fälschlicherweise auf eine Blume bezieht, die zu einer engen Gattung der Schizophragmatiker gehört, aber man sollte sich bewusst sein, dass die Pedalhortensie nichts anderes als eine Schizophragmatikerin ist.

Wachsende Hortensie

Wie kann man die Hortensie im Garten anbauen? Hier sind die Grundregeln:

  1. Großblättrige Hortensie kann eine andere Blütenfarbe haben. Ihre Farbe hängt jedoch nicht von der Sorte ab, sondern vom pH-Wert des Bodens. Im sauren Boden sind die Blüten blau und blau, im neutralen Weiß und Beige und im alkalischen Lila oder Rosa. Um einen spektakulären und farbenfrohen Busch zu haben, raten erfahrene Gärtner, den Säuregehalt für jede Blume separat zu ändern.
  2. Diese Blume ist sehr feuchtigkeitsliebend, in diesem Zusammenhang ist es notwendig, sie nicht nur reichlich, sondern auch rechtzeitig zu gießen.
  3. Benötigt direkte Sonnenstrahlen. Es ist jedoch zu bedenken, dass die Blumen unter dem Einfluss der sengenden Strahlen der Mittagssonne verblassen können. In diesem Zusammenhang müssen Sie einen Landeplatz auswählen, an dem mittags eine leichte Schattierung auftrat.
  4. Auch muss die Pflanze rechtzeitig geschnitten werden.
  5. Sie können nicht viel organischen Dünger herstellen, da auf den bewachsenen Büschen möglicherweise keine Blumen erscheinen.
  6. Hortensien müssen für die Überwinterung gut bedeckt sein, auch solche Arten, die als frostbeständig gelten. Wenn eines der Büsche gefriert, kann es sich in den meisten Fällen während des intensiven Wachstums vollständig erholen.
  7. Sehr resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

Hortensien anpflanzen

Wachsen aus Samen

Bei Samen ist es in der Regel sehr einfach, Hortensienarten zu vermehren. Auch diese Methode der Fortpflanzung wird häufig von Züchtern in ihrer Arbeit eingesetzt. Es ist ziemlich einfach, eine solche Blume aus einem Samen zu ziehen, aber es ist eine zeitaufwendige Methode. Saatgut braucht im Herbst. Dazu müssen Sie den Behälter mit losen, nährstoffreichen Nährstoffen füllen, die durch die Kombination von Torf und Blatterde mit Flusssand im Verhältnis 2: 4: 1 hergestellt werden können. Auf die Oberfläche der Substratsamen gesät, ist es notwendig, eine dünne Schicht Erde zu streuen und dann mit einem Spray zu bestreuen. Dann muss der Behälter oben mit einer transparenten Folie oder einem Glas abgedeckt werden, und der Unterstand muss mehrmals mit einem Schlag gereinigt werden, damit der Boden belüftet wird. Es ist auch zu beachten, dass der Boden immer etwas feucht sein sollte. Die optimale Temperatur liegt zwischen 14 und 20 Grad. Nachdem die ersten Setzlinge aufgetaucht sind, muss der Unterstand endgültig entfernt werden. Die Auswahl muss 2 Mal gemacht werden. Das erste Mal in der Entwicklungsphase von Keimblatt-Aktien und das zweite - im ersten Monat des Frühlings. Zur gleichen Zeit, wenn Sie zum zweiten Mal einen Samen pflücken, müssen Sie kleine Töpfe für jeden von ihnen nehmen (7 cm im Durchmesser). Wenn Sie die jungen Setzlinge das zweite Mal verpflanzen, müssen sie anfangen zu härten. Dazu werden die Blumen im Sommer nach draußen gebracht und für sie ein Ort gewählt, der vor direkten Sonnenstrahlen, Windböen, Zugluft und Niederschlag geschützt ist. Am Abend kehren die Hortensien ins Zimmer zurück. Hortensie muss 2 Jahre lang in Innenräumen angebaut werden. Im Winter wird sie in einem ziemlich kühlen und beleuchteten Raum aufbewahrt und im Sommer im Freien. In diesem Fall müssen alle Knospen abgebrochen werden, da sie einer noch jungen Pflanze viel Kraft abnehmen.

Hortensiensämlinge

Nach 2 Jahren zu Beginn des Frühlings (in Gebieten mit kaltem Klima - im Herbst) werden die gewachsenen Blüten sofort an einen festen Platz in offenen Boden gepflanzt. Vergessen Sie bei der Wahl des richtigen Ortes nicht, dass alle Arten Licht benötigen und direkte Sonnenstrahlen benötigen. Es gibt jedoch mehrere Arten (Bodendecker, Sargent, Rough und Arboreal), die sich im Halbschatten gut anfühlen. Der Boden sollte locker, mit organischer Substanz angereichert, neutral oder leicht sauer sein. Alkalische Böden können durch Einnahme von Hochmoor-Torf oder Säure plus Säuerungsmittel angesäuert werden. Neben diesen Blüten empfiehlt es sich nicht, Bäume oder Sträucher mit einem oberflächlichen Wurzelsystem zu pflanzen, da diese Pflanzen nach einiger Zeit miteinander um Wasser und nützliche Substanzen kämpfen.

Das erste, was Sie brauchen, um ein Loch zu graben, während sein Wert 2-mal das Volumen des Wurzelsystems des Sämlings zusammen mit dem herausgezogenen Erdklumpen sein sollte. Dann müssen Sie in dem Loch organische und mineralische Düngemittel sowie Torf herstellen, die mit dem Boden gemischt werden sollten. Dann muss der Sämling, der zusammen mit dem Erdklumpen herausgenommen wird, ordnungsgemäß vom Boden geschüttelt und die Wurzeln planiert werden. Dann wird es in das Loch gesenkt, das mit einer Mischung aus Kompost und Erde gefüllt ist. In diesem Fall ist es notwendig, dass sich das Wurzelsystem ziemlich weit über der Bodenoberfläche befindet. Anschließend den Boden verdichten, den Strauch gießen und die Fläche mit Mulch (Rinde oder Nadeln) bedecken.

Pflege für Hortensien im Freiland

Grundregeln der Pflege

Es ist nicht schwierig, eine solche Pflanze, die auf freiem Feld wächst, zu pflegen, aber es muss richtig gemacht werden. Für die normale Entwicklung von Hortensien ist die richtige Bewässerung von großer Bedeutung. In der heißen Zeit muss es 2-mal in 7 Tagen gegossen werden, während gleichzeitig für 1 erwachsenen Busch 3-5 Zehn-Liter-Eimer mit lauwarmem und immer verteidigtem Wasser ausgeschüttet werden müssen. Wenn auf der Baustelle eine Mulchfläche in Form von Torf vorhanden ist, kann die Bewässerung verringert werden.

Um mehr Sauerstoff an die Wurzeln zu bringen, muss die Bodenoberfläche rund um die Pflanze mehrmals pro Saison bis zu einer Tiefe von etwa 5 Zentimetern gelockert werden. Sie müssen auch rechtzeitig die verblassten Stiele heraussuchen.

Hortensiendünger

Um eine möglichst reichhaltige Blüte zu erzielen, müssen Sie eine solche Blume mindestens zweimal im Jahr füttern. Dies muss erfolgen, bevor die Pflanze zu blühen beginnt und nachdem sie geblüht hat. Zu Beginn der Frühlingsperiode wird mit Hortensie Harnstoff gefüttert (2 g pro 1 l Wasser). In diesem Fall benötigt 1 Busch 30 Liter dieser Lösung. Wenn die Pflanze verblasst, muss sie mit komplexem Mineraldünger gefüttert werden. Während des Sommers empfehlen Experten, Gülle als Top-Dressing zu verwenden. Übertreiben Sie es jedoch nicht, denn überfütterte Hortensien haben sehr große Blütenstände, die sehr zerbrechliche Zweige zerbrechen können. Um dies zu vermeiden, können Sie einen Busch binden.

Hortensie beschneiden

Es sollten Sträucher geschnitten werden, die älter als 3-4 Jahre sind. Arten, die an den Stielen des laufenden Jahres blühen, sollten zu Beginn des Frühlings geschnitten werden, bevor sich die Knospen öffnen und bevor der Saftfluss einsetzt. Andernfalls kann die Pflanze mit Saft verfallen, was zu ihrem Tod führt. Nach einem sehr frühen Schnitt können die Schnitte jedoch nicht bewurzelt werden. In diesem Zusammenhang sollte der Schnitt zu einem Zeitpunkt durchgeführt werden, an dem die Nieren lebendig aussehen und ein wenig anschwellen. Das erste, was den Hortensienbaum weckt, sollte zuerst geschnitten werden. Sie schnitt sehr lange Stiele in einer Höhe von 3-4 Knospen. Danach kann der entstandene Zweig in Stecklinge geteilt werden. Rispenhortensie erfordert sorgfältigeres Trimmen. Die Stiele des letzten Jahres müssen also um 1/3 gekürzt werden, aber aus solchen Segmenten werden lebensfähige Stecklinge erhalten. Eine großblättrige Hortensie ist nicht erforderlich, um stark beschnitten zu werden. Im Frühling wird also nur jeder vierte Stängel beschnitten, besonders wenn er in einem Busch wächst. Und müssen auch getrocknete und beschädigte Zweige entfernen.

Fortpflanzung von Hortensienstecklingen

Nach dem Schneiden der Hortensie haben Sie eine große Anzahl von Stängelsegmenten, aus denen Sie Stecklinge machen können. Auf jedem der Stecklinge sollten 2 Knoten sein. In diesem Fall muss der Schnitt oberhalb des Knotens oben gerade und unterhalb des Knotens unten schräg sein. Gleichzeitig sollten 2-3 Zentimeter vom Knoten entfernt und dann geschnitten werden. Füllen Sie den Gewächshausbehälter mit einer Mischung aus Torf und Sand und kleben Sie das Stück bis zu einer Tiefe von 3 Zentimetern, während Sie es gut gießen. Danach sollte das Gewächshaus oben mit einer Plastikfolie "Haus" abgedeckt werden. Die Stecklinge sollten systematisch mit einem Zerstäuber angefeuchtet werden, damit der Boden immer leicht feucht ist. Nach der vollständigen Durchwurzelung sollten die Stecklinge an einem festen Platz in offenen Boden gepflanzt werden. Vor dem Winter müssen sie Zeit haben, stärker zu werden.

Hortensie nach der Blüte

Verblasste Pflanzen müssen sich auf die Überwinterung vorbereiten. Sämlinge, die in Containern wachsen, müssen Sie in den Raum bewegen. Für Blumen, die auf offenem Boden wachsen, müssen Sie die verdorrten Blumen abschneiden, da sie durch Regen und Schnee benetzt werden, sehr schwer werden und Äste brechen können. Außerdem muss der Boden der Büsche ausreichend hoch sein und die Erdoberfläche um sie herum mit einer Schicht Mulch bedeckt werden, um das Wurzelsystem vor dem Einfrieren zu schützen. Die frostbeständigsten Arten sind Bodendecker und Panik. Die Stängel solcher Pflanzen sind bis in den Herbst hinein vollständig holzig, wodurch sie Fröste leichter ertragen können, auch wenn sie nicht bedeckt sind (wenn sie in Gebieten mit milden Wintern wachsen). Auch für den Winter nicht abdecken, können Sie Hortensien baumeln.

Überwinternde Hortensie

Hortensien für den Winter vorbereiten

Eine ziemlich warme und schneereiche Winterperiode ermöglicht es sogar Arten, die sehr liebevoll warm sind (gezackte und großblättrige Hortensien), ohne Schutz zu überwintern. Es ist jedoch zu bedenken, dass es ein frostiger oder warmer Winter sein wird, niemand weiß genau, wie und wie viel Schnee fallen wird. Besser in Sicherheit und trotz der Tatsache, dass die Wettervorhersage einen warmen Winter verspricht, bereiten Sie die Pflanzen so auf den Winter vor, wie es sollte. Denn wenn die Wettervorhersage falsch ist, können die Pflanzen, die nicht auf die Überwinterung vorbereitet sind, absterben.

Wann ist es besser, diese Blume zu bedecken und wie? Dieser Vorgang wird in der Regel im Oktober durchgeführt, nachdem die ersten Fröste vorüber sind. Wenn die Büsche jung sind, sollten sie bis zum Rand mit trockenem Boden gefüllt werden. Gewachsene Büsche müssen an die Bodenoberfläche gedrückt und mit Dachpapier oder Lutrasil bedeckt werden. Sie müssen mit Ziegeln befestigt werden, da ein solcher Schutz vom Wind weggetragen werden kann. Für reifere Büsche muss man mehr Kraft aufwenden. Bush sollte sorgfältig gefesselt und dann mit einem Spanbond oder Lutrasil bedeckt werden. Danach sollte um die Buchse ein Metallrahmen des Gitters entstehen, der eine zylindrische Form haben sollte. In diesem Fall sollten die Wände der Struktur 20 bis 25 Zentimeter vom Busch entfernt sein und 10 Zentimeter darüber hinausragen. Der leere Raum im Design sollte mit trockenen Blättern gefüllt sein. Im Frühjahr (im April) kann das Netz mit den Blättern entfernt werden, der Spanbond wird jedoch erst entfernt, nachdem die Frostgefahr vorüber ist.

Hortensia im Winter

Sie können selbst entscheiden, ob Sie diese Blumen für sich bedecken möchten oder nicht. Die oben genannten Optionen sind ideal für frostige Winter mit schlechter Schneedecke. In diesem Fall können Sie an einem Ort, an dem Sie einen sehr milden Winter erleben, die Hortensie ganz einfach abdecken. Und wenn Sie winterhart wachsende Arten haben, können Sie sie überhaupt nicht abdecken. Wenn jedoch die Winter, in denen Sie leben, oft frostig sind, ist es besser, im Herbst Schutz vor Hortensien zu suchen, und dann können Sie sicher sein, dass sie auch starken Frost überstehen.

Arten von Hortensien Fotos und Namen

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihren Garten mit Hortensien zu dekorieren, sollten Sie zunächst die Besonderheiten der verschiedenen Arten dieser Pflanze berücksichtigen. Dann können Sie genau die Sorten auswählen, die am besten zu Ihrem Garten passen. Es ist auch wichtig zu wissen, wie man sich um jede Art kümmert. Zum Beispiel muss eine Hortensie oder eine großblättrige Hortensie zum Überwintern vorbereitet und etwas anders geschnitten werden als eine panikförmige Hortensie. Wenn Sie viel über die Regeln für die Pflege solcher Pflanzen wissen, wird es nicht schwierig sein, sie zu pflegen.

Hortensienbaum (Hydrangea arborescens)

Diese Sorte ist bei Gärtnern in mittleren Breiten sehr beliebt. Diese Pflanze wird in Form von Sträuchern präsentiert. Seine Höhe kann von 100 bis 300 Zentimeter variieren. Blütenstände wachsen an vershinka jährlichen Stielen. Wenn sich die Blüten gerade zu öffnen beginnen, haben sie eine hellgrüne Farbe. Nach vollständiger Enthüllung ändern sie ihre Farbe in Creme oder Weiß. Die beliebtesten Sorten wie: "Invisible Spirit" - Blüten haben eine rosa Farbe; "Sterilis" - Blütenstände sind weiß gestrichen, während diese Pflanze sehr reich an Blüten ist; "Annabel" und "Grandiflora" - haben sehr große Blütenstände, die in reinweißer Farbe gefärbt sind (beachten Sie, dass die Hortensie paniculata Sorten mit genau den gleichen Namen hat).

Hortensie paniculata (Hydrangea paniculata)

Unter natürlichen Bedingungen hat eine solche Pflanze die Form eines Baumes oder eines Strauches, dessen Höhe zwischen 2 und 5 m variieren kann. Diese Art gilt als eine der beliebtesten unter Gärtnern. Ohne Transplantation am selben Ort kann diese Art von Hortensie mehr als 40 Jahre lang normal wachsen und sich entwickeln. Die Stängel dieser Pflanze verholzen in relativ kurzer Zeit, da sie als winterhart gilt. Blütenstände wachsen in den oberen Teilen der Stängel dieses Jahres, während die Blüte durch ihre Fülle gekennzeichnet ist. Die in den letzten Junitagen gebildeten Knospen zeigen sich jedoch erst im August oder September. Die Blütenstände dieser Blütenform sind pyramidenförmig. Wenn sich nur die Blüten zu öffnen beginnen, haben sie eine hellgrüne Farbe und werden nach vollständiger Enthüllung weiß. Am Ende der Sommerperiode färben sie sich hellrosa und dann ziegel. Wenn die Blütezeit zu Ende geht, werden die Blüten wieder hellgrün. Die beliebtesten Sorten sind Grandiflora, Quishu, Vanilla Freise und Tardiva.

Große Blatthortensie (Hydrangea macrophylla)

Oder Garten - oft wird es im Garten gepflegt. Einzelne Sorten können jedoch in Behältern im Innenbereich oder auf der Terrasse angebaut werden. Dichte Blätter haben eine satte grüne Farbe. Die Stängel dieses Jahres sind grasig, weshalb der Busch keine sehr hohe Kältebeständigkeit aufweist. Es wird angenommen, dass die Blütenstände an den Stielen des letzten Jahres erscheinen, da die Knospen für ihr Wachstum im Herbst gelegt werden und sie im Frühjahr zu wachsen beginnen. Die Blütenstände haben in der Regel eine kaliopinische, regenschirmförmige Form, sie werden auch als hemisphärisch oder japanisch bezeichnet. Vom pH-Wert des Bodens hängt die Farbe der Blüten ab. In jüngerer Zeit sind interessante Sorten aufgetaucht: „Endless Summer“ - in saurer Erde - blaue Farbe, in neutraler Farbe - lila; "Renata Steinger" - blau; "Expression" und "Romance" - haben Frottierblumen.

Hortensie Oakolistnaya (Hydrangea quercifolia)

Es hat eine geringe Frostbeständigkeit und benötigt eine gute Isolierung für den Winter. Es blüht sehr üppig und hat äußerst attraktive Blätter. Es hat eine Höhe von ca. 2 m. Die Länge der Blütenstände panikförmig von 10 bis 30 Zentimeter. Die Blüte beginnt von Juni bis Juli, während die Blüten zu Beginn weiß sind und dann lila werden.

Hydrangea Bodendecker (Hydrangea heteromalla)

Oder Hydrangea raznoupushennaya - winterharter Blick. Unter natürlichen Bedingungen kann es eine Höhe von 200 bis 300 Zentimetern erreichen. Wird oft zur Bildung der Stängelform verwendet. Die Länge des dunkelgrünen Blattes beträgt etwa 20 Zentimeter. Ihre Vorderseite ist glatt und die Purpur ist kurz weichhaarig. Lose corymbiforme Blütenstände sind zunächst weiß und färben sich am Ende der Blüte rosa. Die Blüte beginnt in den letzten Junitagen oder am ersten Juli. Am beliebtesten ist die Bodensorte Bretschneider, die reich an Blüten mit ziemlich großen Blütenständen von milchig weißer Farbe ist.

Auch Gärtner züchten Hortensien: aschfahl, gesägt, strahlend, rau, Sargent. Und auch eine Kletterart wächst, und wie oben erwähnt, ist dies keine Hortensie.

http://rastenievod.com/gortenziya.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen