Früchte

Blüte "Hortensia": Beschreibung, Blütezeit, Fotos, Bepflanzung und Pflege

Hortensia - nur ein Glücksfall für Floristen. Die Pflege eines so ungewöhnlichen und schönen Strauchs ist ganz einfach, und selbst Anfänger werden mit der Fortpflanzung und dem Anbau fertig. Vor allem unter Ihrem Garten können Sie die passende Art von Hortensie aufheben. Sie wird die Königin des Gartens und der Stolz der Geliebten sein.

Arten und Sorten von Hortensien mit Fotos

Viele Züchter bevorzugen ihre Hortensie wegen ihrer langen Blüte, der Vielfalt an Formen und Schattierungen. Für diese Qualitäten lieben sie und Landschaftsarchitekten.

Viele Arten von Hortensien sind Sträucher, aber es gibt auch kleine Bäume und Lianen. Alle Hortensien haben schöne, starke, kleine oder große Blätter. Sie blühen shchitkovye oder paniculate Blütenstände, die sich an den Spitzen der Triebe befinden.

Alle Blüten sind unfruchtbar oder fruchtbar. Die Blütenfarbe ist blau, pink oder weiß. Es gibt andere Farben und Farbkombinationen. In unseren Breitengraden sind nur Hortensien in Panik und arboretum.

Hortensiebaum

Die Höhe des Hortensienstrauches erreicht 1,5 m, die ovalen Blätter erreichen etwa 20 cm, große Blüten sammeln corymbose Blütenstände. Die Baumhortensie beginnt Anfang Juli zu blühen.

Die beliebtesten Sorten sind:

"Weißes Haus" - ein Busch von 1 bis 1,5 m, der mit schneeweißen und cremeweißen Blüten blüht.

"Invincibel Spirit" - wächst zwischen 90 und 120 cm hoch. Die Blüten sind hellrosa, die schließlich zu hellrosa verblassen.

"Incrediboll" - ein Busch mit weißen Blütenständen in Form einer Kugel. Die Höhe beträgt 1,2-1,5 m.

"Bella Anna" - der Durchmesser der Krone erreicht 3 m Blütenstand von hellrosa bis burgunderfarben. Blüte vom Frühsommer bis September.

"Anabel" - Höhe bis 1,5 m Blüht üppig mit schneeweißen Blüten, die in kugelförmigen Blütenständen gesammelt sind. Die Sorte ist frostbeständig, verträgt den Winter auch ohne Schutz.

"Sterilis" - diese Sorte zeichnet sich durch dichte und schwere halbkugelförmige Blütenstände aus. Blüte - von Juli bis Oktober. Die Blüten kommen von hellgrün bis reinweiß.

Rispenhortensie

Die Pflege von Hortensien in Panikform ist ganz einfach. Dieser Typ ist anspruchslos, frostbeständig und passt sich schnell an neue Bedingungen an. Solche Hortensien blühen lange und können in dieser Zeit ihre Farbe ändern. Es ist nicht notwendig, den Boden für den Winter zu mulchen. Beliebteste Sorten:

"Vanilla Freyz" - diese Sorte hat Blüten in Weiß- und Rosatönen;

"Limelight" - es zeichnet sich durch große Blütenstände leichter Zitronentöne aus. Die Blüte beginnt im Herbst;

"Pinky Winky" - die Blüten dieser Hortensienblüten sind zart rot gefärbt.

Landeregeln

Sogar ein Anfänger wird in der Lage sein, eine Hortensie im Freiland zu pflanzen, und die Pflege dieses Busches wird seine Lieblingsbeschäftigung sein.

Eine der Hauptgarantien für eine erfolgreiche Blüte ist die Lage. Der ideale Standort ist die Sonnenseite. An einem schattigen Ort fühlt sich die Hortensie nicht wohl.

Hortensienstecklinge züchten oder den Busch teilen. Pflanzen ist am besten im Mai oder Anfang September.

Zum Anpflanzen müssen Sie eine Bodenmischung vorbereiten:

  • 1 Teil Sand;
  • 1 Teil Torf;
  • 2 Stück Erde;
  • 2 Stück Humus.

Fügen Sie dieser Mischung Dünger hinzu:

  • 20 g Harnstoff;
  • 20 g Sulfurea;
  • 60 g Superphosphat;
  • 10 kg Humus.

Um einen Busch zu pflanzen, brauchst du:

  1. Graben Sie ein Landeloch bis zu einer Tiefe von 60 cm und einer Breite und Länge von 50 cm.
  2. Halten Sie zwischen den Sträuchern einen Abstand von 1,5 m.
  3. Legen Sie den Sämling in die Grube und füllen Sie ihn mit vorbereitetem Boden und Dünger.
  4. Beachten Sie beim Pflanzen, dass der Wurzelhals auf Bodenniveau sein sollte.
  5. Nach dem Pflanzen viel Wasser.

Erfahrene Blumenzüchter raten, die Blütenstände in den ersten beiden Jahreszeiten zu stoppen. Dadurch kann das Wurzelsystem stärker werden und wachsen. Dies wiederum beeinflusst die Stärke des Busches und seines Pomps.

Pflegeeigenschaften

Für die vollständige Entwicklung von Grenzia benötigen wir Verfahren wie das Entgittern und Auflockern des Bodens, das Aufbereiten des Bodens und die ordnungsgemäße Bewässerung. Auch zu Beginn des Sommers ist es wichtig, den Strauch mit Sägemehl oder Torf zu mulchen, um ein schnelles Verdunsten der Feuchtigkeit zu vermeiden.

Eine weitere Staude muss beschnitten werden. Dieser Vorgang sollte im Frühjahr durchgeführt werden, bevor die Pflanze aktiv zu wachsen beginnt. Alte Triebe aus der Pflanze werden entfernt. Kräftig und jung sind um 3-5 Knospen verkürzt. Verblasste und getrocknete Blütenstände sollten entfernt werden.

Alte Äste werden sofort unter der Wurzel entfernt und hinterlassen nur einen kleinen Stumpf. Aus ihnen wachsen dann junge Triebe.

Top Dressing

Da die Hortensie im gedüngten Boden gepflanzt wird, kann die Pflanze die ersten 2 Jahre zusätzlich nicht gedüngt werden. Nach 2 Jahren können Sie diesen Ernährungsplan befolgen:

  • Im Frühjahr komplexe Dünger aus Makro-und Mikronährstoffen (Stickstoff, Kalium, Phosphor) zu ernähren;
  • Während der Knospenbildung erfolgt eine zweite Fütterung aus Kaliumsulfat und Superphosphat;
  • Während der Saison können Sie mehrmals mit Kuh- oder Hühnermist füttern.

Hortensia liebt Milchsäure, daher können Sie sie regelmäßig mit in Brot getränkter Molke, Sauermilch oder Kefir gießen.

Fortpflanzung von Hortensien

Wie die meisten mehrjährigen Pflanzen vermehrt sich die Hortensie vegetativ (Stecklinge, Schichtung, Strauchteilung) und durch Samen. Obwohl die Vermehrung von Samen Floristen praktisch nicht verwendet, weil es ein zeitaufwendiger und langwieriger Prozess ist.

Um die Hortensie aus dem Steckling zu züchten, gehen Sie wie folgt vor:

  • Mitten im Sommer die jungen Spitzen der ungedämpften Triebe abschneiden;
  • Wurzel den Stiel in einem Behälter mit grobem Sand und Torf;
  • Für die Bodenfeuchtigkeit fügen Sie Sphagnummoos hinzu.
  • Pflanzen Sie den Schnitt in einem niedrigen Winkel und stellen Sie sicher, dass die Raumtemperatur 16-20 ° C beträgt;
  • Einen Monat später wurzelte der Stiel und war bereit, im Freiland gepflanzt zu werden.

Wenn ein Hortensienstrauch geteilt wird, muss ein Teil der Pflanze abgetrennt werden, während bei jungen Trieben jeweils 2-3 Knospen vorhanden sein sollten. Getrennte Teile werden an vorbereiteten Stellen und Brunnen gepflanzt.

Um mehr Hortensien aus den Schichten zu ziehen, müssen Sie:

  • Biegen Sie einen jungen Zweig eines wachsenden Busches in die Erde und graben Sie ihn in das Loch, nicht tiefer als 15-20 cm.
  • Sichern Sie die Flucht mit Heftklammern, um ein Aufrichten zu verhindern.
  • Zuvor oben, die in den Boden gepflanzt werden, machen Sie einen Schnitt;
  • Der Wasserhahn muss ständig gewässert und gemulcht werden.
  • Nach der Bildung seiner Wurzeln kann die Schichtung vom Mutterstrauch getrennt und an seinem festen Platz angelandet werden.

Krankheiten und Schädlinge

Die Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten bei Hortensien ist gut, sie kann sich jedoch infizieren:

  1. Chlorose - Blätter sind befallen, fangen an aufzuhellen und verlieren ihre natürliche Farbe aufgrund des erhöhten Gehalts an Kalk oder Humus im Boden. Zur Behandlung muss mit einer Lösung aus Kupfersulfat und Kaliumnitrat gewässert werden, die alle 3 Tage gewechselt werden.
  2. Mehltau - tritt aufgrund zu hoher Luftfeuchtigkeit auf. Um den Mehltau loszuwerden, wird eine Lösung mit Kupfersulfat und Seife verwendet. Sie werden mit Blattoberflächen behandelt.
  3. Grüne Blattläuse - um Blattläuse loszuwerden, hilft die Infusion von Knoblauch. Für die Zubereitung 200 g Knoblauch hacken, in einem Eimer Wasser verdünnen und 2 Tage ruhen lassen. Fügen Sie dann 40 g Seife zu der infundierten Lösung hinzu und besprühen Sie die erhaltene Mischung mit Hortensie. Dieser Vorgang wird einmal wöchentlich wiederholt, bis die Blattläuse vollständig verschwunden sind.

Hortensie wird die Grundlage für einen blühenden, luxuriösen Garten sein. Bei richtiger Pflege wird es sich über viele Jahre voll entfalten und blühen. Es kann jeden Blumengarten, Rabatka, Mixborder, Hecke usw. schmücken.

http://sornyakov.net/flowers/kogda-cvetet-gortenziya.html

Wenn Hortensie blüht

Wenn Sie nach einer Gartenblume mit einer königlichen Anziehungskraft suchen, sind Hortensienblumen wirklich erstaunlich. Schwere Blütensträucher bedecken diesen Strauch im Sommer und Frühling. Obwohl der Anbau von Hortensien auf den ersten Blick schwierig erscheinen mag, wachsen Hortensien bei richtiger Bepflanzung und Pflege recht leicht.

In der Landschaftsgestaltung ist spektakulärer und luxuriöser fernöstlicher Strauch eine große Nachfrage - Rispenhortensie. Wenn Sie sich darum kümmern und die Grundregeln der Wartung einhalten, können Sie Ihren Standort mit einer Streuung sanfter kegelförmiger Blütenstände dekorieren.

  • Merkmale der Hortensie
  • Wie man eine Hortensie pflanzt
  • Wie Gartenhortensie zu multiplizieren.
  • Einfache Regeln für die Pflege von Hortensien im Freiland.

Hydrangea paniculata - ein Vertreter der Hortensie-Familie, besteht aus vielen Sorten. Es wächst in Form eines Busches oder Baumes, in einigen Fällen erreicht es eine Höhe von 10 Metern. Dank der Bemühungen der Züchter werden die Sorten dieser Art jährlich mit neuen würdigen Exemplaren aufgefüllt.

Eigenschaften paniculate Hortensie:

  • zarte Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm sammeln sich in üppigen, duftenden Blütenständen mit elliptischer Form;
  • Die Farbpalette der Blütenstände variiert je nach Sorte - von schneeweiß bis hellrosa oder hellgrün;
  • die Länge der Blütenstände beträgt ca. 30 cm;
  • Blütenstandbreite - bis zu 20 cm;
  • Zweige aufrecht, sich ausbreitend;
  • Blätter sind fein gezähnt, gegenüber.

Im zweiten Jahr nach dem Einpflanzen werden die Triebe der Hortensien hart, auch nach 1 Jahr ist die Pflanze vollständig für die Blüte vorbereitet. Bis zu diesem Punkt sollten alle Blumen vom Sämling entfernt werden. Die Pflanze ist frostbeständig, verträgt es, die Temperatur auf -26 ° C zu senken. Mit der richtigen Pflege, über 50 Jahre an einem Ort leben.

Wie man eine Hortensie pflanzt

Wie in den meisten Fällen können Sie Zeit und Geld sparen, wenn Sie die Regeln für den Anbau von Gartenhortensien kennen. Wenn Sie den richtigen Ort auswählen, den Boden richtig vorbereiten und richtig pflanzen, erhöhen Sie die Chancen, die luxuriösen riesigen Blüten Ihrer Rispenhortensie viele Jahre lang zu genießen.

  • Hortensie wird empfohlen, im zeitigen Frühjahr zu pflanzen, damit sie stark ist und bis zu den ersten Herbstfrösten gefangen wird. Beim Pflanzen im Herbst ist es wahrscheinlich, dass der Sämling den Winter nicht überlebt. Die beste Landezeit ist am frühen Morgen oder am späten Abend. Der kühlere Teil des Tages bietet einen besseren Schutz gegen Hitzestress. Bewahren Sie die Sämlinge bis zum Pflanzen gut wässern auf.
  • Ein wichtiger erster Schritt ist es, zu verstehen, wo Hortensienbüsche am besten angebaut werden. Viele bauen Hortensien in Blumenbeeten neben dem Haus oder dem Zaun an. Dies sind großartige Orte, weil Hortensien die warme Morgensonne lieben, aber die Hitze des Nachmittags nicht mögen. Der beste Ort zum Anpflanzen von Hortensien ist ein geschützter Ort mit Morgen- und Nachmittagssonne. Und oft befindet sich dieser Ort auf der Nord- oder Südseite Ihres Hauses.
  • Vermeiden Sie es, direkt unter den Bäumen zu pflanzen, da dies zu einer Konkurrenz um Wasser und Nährstoffe führen kann. Gute Nachbarn für Hortensien sind kleine Pflanzen mit fleischigen Wurzeln: Buchsbaum oder Astilba. Außerdem muss die Hortensie vor dem Wind geschützt werden, weil Starke Winde können Äste brechen und Blumen zerstören.
  • Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Ortes für die Hortensie deren Präferenzen für die Zusammensetzung des Bodens. Die Pflanze liebt sauren Lehm oder fruchtbaren Lehmboden. Vermeiden Sie die Landung auf sandigem Untergrund, da sich die Pflanze sonst schlecht entwickelt. Säuern Sie den Boden an, bevor Sie den Sämling an einen festen Platz stellen. Hierfür eignen sich vorbehandelte Rückstände von Sägemehl, Nadeln oder Torf.
  • Die Beleuchtung sollte durchschnittlich sein, besser als ein Halbschatten. Die sengende Sonne wirkt sich negativ auf die Pflanze aus: Der Busch entwickelt sich nicht mehr, die Blütenstände werden kleiner, die Blüten verdorren schnell in der Sonne. Regelmäßiges Gießen am Morgen kann das Welken verhindern. Aber einige Sorten von Hortensien vertragen einfach keine übermäßige Hitze.
  • Es spielt keine Rolle, wie gut Sie sie gießen - sie werden am Mittag etwas welker. Eine dicke Schicht Mulch kann dazu beitragen, die Feuchtigkeit im Boden zu halten und ihn kühl zu halten. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen: Ihre Hortensie wird zum Leben erweckt, sobald die abendliche Kühle einsetzt. Es ist besser, sie mittags etwas essen zu lassen, als sie mit übermäßigem Wasser zu ertränken.
  • Pflanzen Sie keine Hortensien an den Stellen, an denen Desoxidationsmittel in den Boden eingebracht wurden: Holzasche, Kalk oder zerkleinerter Dolomit. In einem solchen Boden entwickelt sich der Strauch schlecht und stirbt im schlimmsten Fall ab.
  • Hortensie Pflanze in einem breiten Loch, dessen Durchmesser nicht weniger als 70 cm beträgt.
  • Gießen Sie Wasser hinein und fügen Sie Dünger (mineralisch oder organisch) hinzu.
  • Legen Sie den Sämling in das Loch, ohne den Wurzelhals zu vertiefen, drücken Sie die Wurzeln flach.
  • Füllen Sie das Loch mit Erde, leicht stampfen, viel Wasser.
  • Zwischen blühenden Büschen sollte ein Abstand von mindestens 1,5 Metern liegen.
  • Sie können Setzlinge näher beieinander platzieren, aber wenn Sie wachsen, müssen Sie die zusätzlichen entfernen.

Merkmale des Pflanzens gekaufter Hortensiensämlinge

Zum Anpflanzen von Hortensien können Sie Pflanzenmaterial kaufen. Bereiten Sie sich in diesem Fall darauf vor, dass sich der Sämling nach den Gewächshausbedingungen nicht im Freiland akklimatisiert.

Es gibt verschiedene Empfehlungen für das Anpflanzen gekaufter Hortensiensetzlinge:

  • Vor dem Pflanzen den Sämling 2-3 Tage reichlich gießen.
  • Wenn Sie eine Pflanze aus einem Topf auf einen offenen Boden bringen, entfernen Sie keinen alten Erdballen von der Wurzel.
  • Gießen Sie die Mischung aus Garten- und Geschossflächen in das Pflanzloch, da sich die Pflanze sonst nur schwer an die neue Bodenzusammensetzung anpassen kann.
  • Düngen Sie den Sämling 2 Monate lang nach dem Pflanzen alle 2 Wochen mit organischem und mineralischem Wasser.

Sie können einen Sämling selbst züchten, indem Sie ihn schneiden. Dieser Samen ist haltbarer als das Geschäft.

Wie Gartenhortensie zu multiplizieren.

Die einfachste Methode für den Anbau von Hortensien besteht in der Schichtung, Aufteilung von Busch und Stecklingen.

Die Reproduktion von Hortensienschichten ist für diejenigen geeignet, die eine adulte Pflanze auf der Baustelle haben:

  • Drücken Sie mit der Ankunft des Frühlings einen starken 1-Jährigen zu Boden;
  • prikopte Ausreißermittelteil zum Boden;
  • Die Triebspitze sollte sich 20 cm über dem Boden befinden.
  • Wasserschichten nach Bedarf abdecken vor Frost für den Winter;
  • Trennen Sie nach 1-1,5 Jahren die Schichten von der Gebärmutter und verpflanzen Sie sie an einem neuen Ort.

Die Aufteilung des Hortensienstrauchs wird angewendet, wenn sich an der Stelle ein alter Strauch befindet, der gegraben werden muss. Entfernen Sie im Frühjahr oder Herbst die Pflanze aus dem Boden und teilen Sie sie vertikal durch die Wurzel in mehrere Teile, so dass jeder von ihnen Erneuerungsknospen enthält. Die entstandenen Sämlinge wurzelten sofort an einem neuen Ort.

Fortpflanzung von Hortensienstecklingen. Sie können sie von Mai bis Juni schneiden:

  • Wählen Sie eine stabile jährliche Flucht und schneiden Sie den oberen Teil mit drei Paar Knospen ab.
  • Schneide die unteren 2 Blätter ab.
  • Tauchen Sie den Schnitt in ein wachstumsförderndes Präparat.
  • 2/3 Tiefe des Schnittes in einer Mischung aus Torf und Sand (2 zu 1);
  • mit einer dicken Folie oder einem Glas abdecken;
  • Stellen Sie sicher, dass die brennende Sonne nicht auf die Stecklinge fällt.
  • Jeden Tag die Stecklinge aufsprühen und die Grundierungsmischung anfeuchten.
  • für den winter den behälter mit dem sämling an einem kühlen ort entfernen;
  • Wenn es wärmer ist, pflanzen Sie den Stiel auf der Baustelle.

Zum Zeitpunkt der Pflanzung sollte der Stiel junge Triebe abgeben. Wenn eine Blüte auftritt, reißen Sie sie bis zum nächsten Jahr ab. Sobald der Sämling kräftiger wird und blüht, gilt er als winterhart. Decken Sie es vorher mit einer Plane oder Sackleinen für den Winter ab.

Einfache Regeln für die Pflege von Hortensien im Freiland.

Für eine schnelle Blüte und ein kräftiges Wachstum muss die Hortensie sorgfältig gepflegt werden: systematisch gießen, gießen und zurückschneiden. Junge Büsche, die noch nicht geblüht haben, brauchen Winterunterkunft. In Regionen mit kaltem Klima ist es auch notwendig, alte Büsche zu erwärmen.

Im Sommer den Strauch häufiger gießen, da er nicht schlecht auf Trockenheit reagiert. Erden Sie den Busch in der Nähe des Busches mit Torf oder lockern Sie ihn nach jedem Gießen.

Regeln zum Trimmen:

  • Vor dem Einsetzen des kalten Wetters verkümmerte Knospen, ungewöhnlich wachsende und trockene Stängel abschneiden. Für eine gute Blüte in der Zukunft ist es ausreichend, bis zu 12 starke Zweige zu hinterlassen.
  • Entfernen Sie im zeitigen Frühjahr einen Teil der oberen Knospen von den Trieben (2 bei alten, 4 bei jungen Büschen).
  • Führen Sie bei gealterten und schwachen Sträuchern einen verjüngenden Schnitt auf Bodenniveau durch. In der Regel ist der Busch in 2-3 Jahren vollständig restauriert.

Das Schneiden von Hortensien ist eine wichtige Wachstumsbedingung. Wenn es nicht durchgeführt wird, hört der Busch auf, sich zu entwickeln, und die Qualität der Blütenstände verschlechtert sich.

Ab dem frühen Frühling sollte Hortensie regelmäßig gefüttert werden:

  • Aufguss der Brennnessel - im zeitigen Frühjahr;
  • Mineralfutter - 1 Mal pro 2 Wochen während der Knospenbildung;
  • bio: Tinktur aus Streu oder Mist - 1 Mal in 14 Tagen, zusammen mit Bewässerung während der aktiven Wachstumsphase.

Wenn Sie den Standort für viele Jahre mit üppigen und duftenden Blüten dekorieren möchten, ist die Hortensie die richtige Wahl. Die Pflege und die Einhaltung der Pflanzregeln tragen zu den Früchten bei. Die Pflanze blüht 2-3 Jahre nach dem Pflanzen.

Hortensielandungs-Sorgfaltfoto 2018-05-16
admin

http://www.avtodebut.com/metelchataja-gortenzija-kakaja-posadka-i-uhod-nuzhny-jetoj-krasavice.html

Wann blühen Hortensien und wie pflegen Sie sie?

Thermophile mehrjährige Strauchhortensie, die ursprünglich aus Japan stammt und im 18. Jahrhundert zum ersten Mal blühte. Ursprünglich war die Anlage nur für den Innenbereich vorgesehen, aber die Spezialisten haben die Hortensie auf den offenen Boden „verlegt“. Hortensia ist als frostresistente Pflanze bekannt, die in einem Blumenbeet in einem gemäßigten Klima viele Jahre lang ein Augenschmaus sein wird.

Blühende Hortensiensorten

Heute gibt es viele Sorten und Arten von blühenden Hortensien:

  1. Dubolistnaya. Zur Mäßigung von Breitengraden aus Nordamerika gebracht, ist die Würde der Art bei Kältebeständigkeit - die Pflanze hält Temperaturen bis zu -29 Grad stand. Zu den beliebten Sorten zählen „Tennessee Clone“, „Applause“ (Epplaus), „Little Honey“ und viele andere, die sich durch gelappte Blätter (Eiche) von bis zu 24 cm Länge und große Blüten von bis zu 3 cm Durchmesser auszeichnen.
  2. Serrate Niedrig wachsender mehrjähriger Busch. Noten: „BlueBird“, „Golden Sunlight“ (Goldenes Sonnenlicht), „Veerle“. Streichpflanze mit gezähnten Blättern und Blütenständen bis 8 cm Durchmesser. Eine Besonderheit der Sorte ist die Blütenfarbe - ein heller, satter Blauton.
  3. Chereshkovaya. Die Pflanze ist eine sommergrüne Rebe mit Luftwurzeln, die Gesamtlänge der Hortensie kann bei richtiger Pflege 25 Meter erreichen. Diese Art von blühender Hortensie wird von Floristen zum Dekorieren von Bögen und Pergolen verwendet. Die Pflanzensorte zeichnet sich durch eine Vielzahl von Blüten in Farbe und Form aus, wobei das Hauptmerkmal das würzige Aroma ist. Oft wird eine solche Hortensie als Klettern oder Klettern bezeichnet.
  4. Großer Laubgarten. Ein anderer Name - Laub, großes Blatt. Dekorative Art der blühenden Hortensie zum Anpflanzen im Freiland, mindestens 130 cm hoch und mit geraden, eiförmigen Blättern sowie kugelförmigen Blütenständen. Die Blüten sind bis zu 3 cm groß, in der Regel rosa. Die Triebe des laufenden Jahres sind grasig und grün, nächstes Jahr wird Holz gedreht. Die häufigsten blühenden Sorten sind „Forever Ever, Romance, Red Sensation und viele andere.
  5. Paniculata. Der Name der Kultur steht in direktem Zusammenhang mit der Form der Blüten, die mit der Rispe in Verbindung stehen und eine Länge von 20 bis 25 cm erreichen. Es handelt sich um einen bis zu 2,5 m hohen Strauch, der niedrige Wintertemperaturen verträgt und eine dicke Krone hat. Noten: Vanilla Freyz, Diamond Rouge, Limelight.
  6. Baum Die Besonderheit der Pflanze ist eine hohe Kältetoleranz und eine starke, üppige Blüte. Die Baumsorte ist ein hoher Strauch mit bis zu 160 cm langen Blättern und kleinen Blüten im Blütenstand. Häufig werden die Blüten dieser Art als weiße Sprayhortensie bezeichnet. Diese Art von Blühkultur wird durch so beliebte Sorten wie "Grandiflora", "Pink Anabel" (Pink Annabelle) dargestellt.

Wann und wie viel blühen Hortensien?

Hortensia - dekorative mehrjährige Blume. Die Sorten sind frostbeständig, vertragen daher eine gute Überwinterung und sind im Zentralgürtel des Urals, Sibirien, sehr verbreitet. Sie akklimatisieren sich schnell im offenen Gelände der Moskauer Region:

  • Zum Beispiel ist die gestielte Hortensie, die als Kletterpflanze gepflanzt wird, auf Sachalin verbreitet.
  • Die dekorative Gartenhortensie unterscheidet sich dadurch, dass die Sorten der ForeverEver-Serie in den ersten Sommertagen auf alten Trieben blühen, die alten Triebe ab Anfang August blühen und bis Mitte September blühen.
  • Von Mitte Juni bis in die ersten Oktobertage verwöhnt die panikartige Hortensie das Auge mit erstaunlichen Knospen.
  • Kleine eindrucksvolle Blüten von Baumhortensien schmücken von Anfang Juli bis Ende Oktober ein Blumenbeet, Blütenstände erscheinen auf den Trieben des laufenden Jahres. Diese Sorte gilt als optimal für die Bepflanzung in der Moskauer Region in den Breitengraden Sibiriens und des Urals.

Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Ermöglicht es Ihnen, den Ertrag in nur wenigen Wochen um 50% zu steigern.
  • Sie können auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen eine gute Ernte erzielen.
  • Absolut sicher

Mit blühender Hortensie

Blooming Hortensia erhielt den Namen dank der Schwester des Fürsten des Heiligen Römischen Reiches Karl Heinrich Nassau-Siegen Prinzessin Hortense. Die wörtliche Übersetzung des Namens - "ein Gefäß für Wasser", was bedeutet, dass der Strauch nicht ohne lebensspendende Feuchtigkeit belassen werden kann, um eine üppige Blüte zu erzielen.

Wenn die Hortensie zu Frühlingsbeginn mit einem hochwertigen Dünger aus dem Boden bepflanzt wird, kann der Strauch bis zum Hochsommer mit mehreren Knospen erfreuen.

An welchem ​​Jahr nach dem Pflanzen Hortensie blüht, hängt von der Region ab.

Im Durchschnitt blüht die Pflanze 3 Jahre nach dem Pflanzen. Es ist zu berücksichtigen, dass die Hortensie 2 und 4 Jahre nach dem Pflanzen nicht blüht.

Die Kultur toleriert Lichtschatten und Halbschatten.

Warum blühen Hortensien nicht?

Bei unsachgemäßer Pflege kommt es häufig vor, dass der Strauch nicht blüht.

Um erfolgreich zu sein, müssen die Ursachen herausgefunden und beseitigt werden:

  1. Eine unsachgemäße Düngung des Bodens, insbesondere die übermäßige Verwendung von Kaliumphosphatelementen, führt zu einer Übersättigung des Bodens. Dünger muss im Frühling, Sommer und Herbst auf den Boden aufgetragen werden, im Winter ist die Verwendung strengstens untersagt.
  2. Zu viel beschnittene Hortensienkrone führt dazu, dass sich an den Blütenständen nichts zu entwickeln hat. Im Frühjahr können Sie nur trockene Äste abschneiden und im Busch wachsen, um die Bildung der Krone nicht zu beeinträchtigen.
  3. Skrupellose Pflege vor dem Winter führt zum Einfrieren der Triebe des letzten Jahres. Daher ist es wichtig, für den Winter einen hochwertigen Schutz der Buschkrone zu gewährleisten. Es lohnt sich, ein dichtes Material nach Frost und sinkenden Frühlingstemperaturen zu säubern.
  4. Hortensie blüht nicht, wenn die Nieren geschädigt sind. Dies geschieht bei Sorten mit großen Blättern. Bei den Trieben des letzten Jahres bilden sich von oben Knospen. Da diese Triebe blühen, ist es wichtig, die Blüte für den Winter vollständig zu bedecken, damit die Knospen nicht einfrieren.

Wie erreicht man blühende Hortensien im Garten?

Bei Feldfrüchten, bei denen alle Regeln der Pflege eingehalten werden, um die Blüte zu verstärken und die Blüte der Pflanze zu beschleunigen, sind folgende Techniken anzuwenden:

  1. Die frühe Wachstumsunterbrechung erfolgt im November oder Anfang Dezember. In diesem Fall kann die erste Blüte Anfang März abgewartet werden.
  2. Für die schnelle Blüte wird die Methode der Warmbewässerung angewendet, bei der Wasser aus den ersten Frühlingsmonaten mit einer Temperatur von mindestens 35-36 Grad bewässert wird.
  3. Mit dem Aufkommen der ersten Blätter und Triebe wird das Bewässern des Strauchs verdoppelt und zusätzlich bei einer Temperatur von mindestens 14 Grad gesprüht.

Für Hortensien in Töpfen und Töpfen gibt es andere Möglichkeiten, die Blüte zu beschleunigen:

  1. Thermalbäder, wenn der Topf für 10-12 Stunden in ein Becken mit warmem Wasser (36-38 Grad) gestellt wird.
  2. Um die Blüte im Dezember und Januar zu gewährleisten, müssen Maßnahmen zur zusätzlichen elektrischen Beleuchtung durchgeführt werden. Zu diesem Zweck werden Töpfe und Töpfe, insbesondere nachts, 8 bis 10 Stunden lang unter die Lampe gestellt. Dieses Ereignis beschleunigt den Beginn der Blütenstandsbildung für 15-20 Tage.

Blütezeit Hortensie

Haushaltspflege-Regeln:

  • Der erwachsene Strauch mit selbstgemachten Hortensien sollte 25-30 cm aus dem Boden geschnitten und für den Winter in den Boden gepflanzt werden.
  • Mit trockenen Blättern und Fichte gut abdecken.
  • Frühlingsstiele bis zur Basis beschnitten.
  • Nachdem Sie die Krone im August aktualisiert haben, pflanzen Sie die Pflanze wieder in die Wanne.

Reichlich wässern und rechtzeitig düngen wird empfohlen. In diesem Fall blüht der Busch 5 Jahre lang reichlich mit mehreren Dutzend Blütenständen.

Tipps zur Auswahl der Topfgröße:

  • Wählen Sie mit einem Trieb auf einem Busch eine Wanne mit einem Durchmesser von nicht mehr als 10-12 cm.
  • Zwei oder drei Triebe - es ist besser, einen Topf mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm zu bevorzugen.
  • Für einen großen Busch - 18-20 cm.

Nach der Blüte gehen

Hortensien von Panik- und Baumsorten werden qualitativ beschnitten, aber sie werden nicht mit großen Blättern berührt, weil sie an den Trieben des letzten Jahres blühen. Die Pflege der Stauden nach der Blüte sollte entweder im Spätherbst erfolgen oder alle Tätigkeiten im Frühjahr verlagern. Wenn die Blüte vorbei ist, muss der Blütenstand vorsichtig aus dem Busch entfernt werden.

Wie trimmen?

Die Trimmtechnik ist in zwei Haupttypen unterteilt:

  • Bei Sorten, die auf den Trieben des letzten Jahres blühen - sanft, ohne die Triebe zu beeinträchtigen - wird empfohlen, die unteren Blätter zu schneiden, um die Krone leicht zu korrigieren. Diese Arten von Hortensien schließen stachelige gezackte Hortensien ein. Nur die Blütenstände des letzten Jahres werden entfernt, bevor das erste Paar ausgewachsener Blätter von der Eichenblatt-, Blattstiel- und Lianen-ähnlichen Hortensie stammt.
  • Sträucher, bei denen sich die Blütenstände an den Trieben des laufenden Jahres bilden, sollten im Frühjahr vor Beginn der Vegetationsperiode geschnitten werden. Bei Sorten wie Baum, Hortensie in Panikform müssen Sie die Krone qualitativ verjüngen, alle alten Äste entfernen. Bei alten Sträuchern sollte man nicht sofort beschneiden, es ist besser, alte Zweige nach und nach in 2-3 Jahren zu beschneiden. Es ist zu wissen, dass Baumhortensien erst nach dem 4. Lebensjahr beschnitten werden.

Panicled Hortensia wird zu den alten Niederlassungen beschnitten und verlässt einige Haupttriebe. Die Hortensien in den Zimmern werden sanft zurückgeschnitten, bilden die Krone des Strauchs und aktualisieren die alten Zweige ein wenig mit neuen. Die Veranstaltung findet im Spätherbst statt.

Vorbereitung auf den Winter

Vor dem Einsetzen der Winterperiode ist die Hortensie mit einem dichten Stoff bedeckt, der natürlich und atmungsaktiv ist. Kältetolerant ist eine Baumhortensie, die aber auch für den Winter geschützt ist.

Schritt-für-Schritt-Plan zur Vorbereitung der mehrjährigen Pflanze auf den Winter:

  • Am 20. September werden überschüssige Blätter gemäß dem empfohlenen Schnittschema entfernt. Dies gewährleistet eine Verholzung der Triebe und eine Stärkung des Busches.
  • Danach ist es wichtig, den Boden mit Kaliumphosphat-Elementen zu versorgen, um die Pflanze im Winter gut zu ernähren.
  • Es ist wichtig zu wissen, dass im Herbst die Herstellung von Stickstoffpräparaten im Boden nicht empfohlen wird.
  • Danach den Busch mit gewebtem Material bedecken.

Transplantation von Hortensien

Das Umpflanzen von mehrjährigen Sträuchern im Herbst wird nicht empfohlen, da dies zu Anpassungsschwierigkeiten der Pflanze und zum Tod führt. Wenn es sich jedoch um Baumhortensie oder Panik handelt, lassen Experten die Transplantation im Herbst zu.

Dafür:

  1. grabe ein Loch mit einem Durchmesser von bis zu 30 cm;
  2. Kompost machen, in einen Eimer Wasser gießen;
  3. Zweige blühender Sträucher mit Schnur zusammengebunden, um sie nicht zu beschädigen;
  4. pflanze einen Busch in das vorbereitete Loch und bedecke es mit Erde.

Am Ende der Veranstaltung sollte ein verjüngender Schnitt der Krone durchgeführt werden, damit die Hortensie so schnell wie möglich Wurzeln schlägt und neue Wurzeln und Blüten entstehen. Blühende Hortensien sind unerwünscht, da sie zum Absterben von Blütenständen und zu einem schlechten Überleben führen.

Fotogalerie: blühende Hortensie in Gartengestaltung

http://mirogoroda.com/dizain-uchastka/cveti/gortenzii-cvetut.html

In welchem ​​Jahr blüht die Hortensie?

Warum blüht die Hortensie nicht, was kann man tun, in welchem ​​Jahr blüht sie?

Die Hauptsache beim Kauf einer Hortensie ist die Wahl der richtigen Sorte, die sich im Klima der Region niederlassen und die Winterkälte überstehen kann. Wenn die Sorte richtig gewählt ist, kann der Blumenmangel durch einen der folgenden Faktoren verursacht werden:

  • Ein ungeeignetes Klima - Hortensie ist eine eher wärmeliebende Pflanze, und das Umpflanzen unter neuen Bedingungen kann unter Stress stehen. In einem ungewöhnlichen Klima entwickeln sich keine generativen Knospen. Bevor Sie eine Blume kaufen, müssen Sie herausfinden, unter welchen Bedingungen sie gewachsen ist.
  • Mangel an Wurzelsystem: Bei jungen Hortensien sind die Wurzeln eher zerbrechlich und schwach. Nach der Transplantation blühen solche Pflanzen möglicherweise erst nach zwei bis fünf Jahren.
  • Junge Pflanzen geben keine Blüten, die Hortensie muss mit 5 Jahren beginnen, um zu blühen.
  • Falscher Schnitt - Wenn es keinen jährlichen Schnitt gibt, gibt es keine oder nur sehr wenige Blumen.
  • Kalt - im Winter muss die Pflanze abgedeckt werden und vorsichtig und schonend handeln. Wenn es nicht ausreicht, die Hortensie zu bedecken - die Triebe frieren ein, wenn Sie sie zu eng machen -, besteht die Gefahr, dass die Zweige beschädigt werden.
  • Ungeeignetes Top Dressing - kann einer der Gründe sein, warum Blumen nicht blühen.
  • Schlechter Boden - Die Pflanze stellt hohe Anforderungen an die Qualität des Düngers und den Boden, auf dem er wächst.
  • Künstliche Stimulierung der Blüte - Wenn das Tröpfchen vor dem Verkauf einer Blume mit Düngemitteln gefüttert wurde, um einen üppigen blühenden Look zu imitieren, gibt es im nächsten Jahr möglicherweise überhaupt keine Blumen. Damit der Busch Blumen bringen kann, muss er sorgfältig gepflegt werden.

Vor dem Kauf müssen Sie den Verkäufer nach den Bedingungen fragen, unter denen Hortensien angebaut wurden - im Gewächshaus oder auf freiem Feld. Die Akklimatisierung einer Gewächshausblume dauert lange, daher sollten Sie nicht sofort auf Blumen warten.

Um den Prozess der Gewöhnung einer Blume an einen neuen Boden während der Transplantation zu beschleunigen, wird empfohlen, die Wurzeln des Bodens zu belassen, in denen die Hortensie ursprünglich gewachsen ist.

In den ersten zwei Monaten werden Düngemittel durchschnittlich alle zwei Wochen ausgebracht. Es ist besser, ein spezielles Dressing für Hortensien zu wählen. Der Dünger eignet sich jedoch für Azaleen und Heidekraut. Eine Pflanze, die mit Tropfwasser und Düngemitteln bewässert wurde, kann sich auf freiem Feld nicht von selbst ernähren - eine solche Blume wird nach und nach über ein oder zwei Jahre von einem Überschuss an Ergänzungsfuttermitteln entwöhnt.

Hortensie sollte im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden, nachdem der Schnee geschmolzen ist, aber bevor Knospen auf den Gartenbäumen erscheinen.

Die Löcher für den Busch sind am besten etwa einen halben Meter im Durchmesser und etwa gleich tief. Beim Einpflanzen sind die Wurzeln leicht beschnitten, dies ist bei Jungpflanzen nicht erforderlich.

In der Mitte des Landeplatzes muss ein kleiner Erdhügel angelegt und das Wurzelsystem gleichmäßig auf den Hängen verteilt werden. Die Erde wird dicht gerammt und dann reichlich bewässert.

Das Mulchen des Bodens erfolgt im Frühjahr vor der Blüte und im Herbst, bevor die Pflanze für den Winter versteckt wird. Die Mulchschicht sollte ca. 8 cm dick sein, bei Laub- und Panikhortensien ist es besser, Lehmboden mit Torfzusatz zu wählen.

Bei Hortensien befinden sich die Blüten an den Trieben des letzten Jahres, weshalb Hortensien bei jährlichem Schnitt nicht blühen. Obwohl die Hortensie schnell wächst, bilden sich Blütenstände nur an gesunden und kräftigen Trieben. Im Frühjahr können Sie getrocknete und gefrorene Zweige beschneiden, im Frühjahr jedoch nicht.

Die beste Zeit für einen hygienischen Schnitt ist Mitte April und Anfang Mai.

Sie müssen nur getrocknete und unproduktive Triebe entfernen. Sie können den Strauch auch verdünnen, indem Sie die geschwächten Nulltriebe entfernen. Beim Beschneiden von mehr als zwei oder drei ausgewachsenen Knospen aus einem Blütenzweig darf das nicht sein.

Vor dem Einsetzen des kalten Wetters ist es besser, alle Blütenstände abzuschneiden, aber alle lebensfähigen Knospen sollten gelassen werden.

Sie können Hortensienblüten nicht mit Stickstoffdüngern überfüttern, da sie sonst im Winter gefrieren und absterben. Bei Hortensien sollte der Dünger in der folgenden Reihenfolge ausgebracht werden:

  • Im zeitigen Frühjahr - Stickstoffdünger für eine üppigere Blüte;
  • Im Sommer handelt es sich um Kali, damit die Pflanze nicht austrocknet und Blumen und Triebe konserviert.
  • Im Herbst - Phosphate, für die Entwicklung der Frostbeständigkeit und eine erfolgreiche Überwinterung.

Junge Hortensien benötigen möglicherweise auch Aluminiumsalze. Gut geeignet für Hortensien Ammoniumsulfat, Dünger mit Superphosphat sowie speziell entwickelte Dünger mit allen für die Blüte notwendigen Spurenelementen.

Ab Ende September muss die Hortensie in zwei Schichten mit einem Gewächshausfilm oder Lutrasil umwickelt werden.

Sie können die Pflanze für den Winter ab Mitte Oktober verstecken. Bevor Sie die Pflanze bedecken, müssen Sie alle Blütenstände abschneiden und dabei die Knospen belassen. Pflanzen unter fünf Jahren werden sofort mit Erde oder Torf geschützt, aber alte dicke Büsche können auf diese Weise zerbrochen werden.

Damit die Hortensie nicht leidet, muss ein Bett aus Steinen, Ästen, Blättern und Nadelzweigen gebaut und die Pflanze sorgfältig darauf gepflanzt werden, damit der Stamm und die Triebe nicht beschädigt werden, mit Seilen fixiert werden und ein Erdhügel darauf gebaut werden. Im Frühjahr muss der Damm entfernt werden, aber bis Ende Mai muss die Hortensie bei Nachtfrösten mit Lutrasil oder Folie bedeckt werden. Dies ist besonders wichtig für junge Pflanzen - es hilft, mehr Triebe und lebensfähige Knospen zu retten.

Hortensien sind feuchtigkeitsliebend, aber verschiedene Sorten haben unterschiedliche Anforderungen an die Beleuchtung: Einige Arten sollten an schattigen Orten gepflanzt werden, während andere in der Sonne gepflanzt werden sollten. Eine der kapriziösesten Arten sind Breitblattsorten - sie benötigen viel Feuchtigkeit und wachsen hauptsächlich an Orten mit gutem Licht. Es ist ein Gleichgewicht zwischen Beleuchtung und Pflanzenfeuchtigkeit einzuhalten.

Bewässerung mit einer schwach sauren Umgebung ist erforderlich, Leitungswasser ist nicht geeignet, da es das Gleichgewicht auf die alkalische Seite verlagert, wodurch die Pflanzen geschädigt werden. Sie können Regenwasser gießen oder die Klempnerarbeiten mehrere Tage lang verteidigen. Wenn dringend gewässert werden muss, können Sie das erforderliche Flüssigkeitsvolumen in einem offenen Behälter zum Kochen bringen - dies hilft, die für die Pflanzen schädlichen Verunreinigungen zu verdampfen und die übermäßige Wasserhärte zu beseitigen.

Um den Säuregehalt des Bodens zu erhalten, können Sie der Flüssigkeit während der Bewässerung eine kleine Menge Zitronensäure, Kefir oder eine schwache Essigsäurelösung hinzufügen.

In der heißen Jahreszeit müssen Sie die Pflanze häufig und reichlich gießen, etwa 20 Liter pro erwachsene Pflanze, aber Sie können keinen Feuchtigkeitsüberschuss erzeugen - sonst verfault das Wurzelsystem. Im regnerischen Sommer nimmt die Bewässerungshäufigkeit um ein Vielfaches ab.

Sie können den Säuregehalt des Bodens beurteilen, indem Sie die Farbe der Hortensien ändern: In sauren Böden sind die Blüten bläulich gefärbt, auf neutralen Böden sind sie weiß oder orange, und beim Auswaschen wird der Boden rosa oder lila.

Es ist am besten, Hortensien-Stecklinge Anfang Juli zu vermehren und in der Mitte Stecklinge von jungen Pflanzen zu nehmen. Es ist notwendig, Triebe ohne sichtbare Krankheiten, nicht verdorrt, mit großen Knospen zu wählen. Es ist notwendig, die Stecklinge morgens zu schneiden, um sie vor dem Austrocknen zu schützen. Es ist besser, sie von den Seiten der Pflanze aus zu schneiden.

Die Oberteile mit den Knospen müssen geschnitten, die unteren Blätter abgeschnitten und einige Tage in einer Lösung stehengelassen werden, die das Wachstum stimuliert. Sie können die Lösung selbst herstellen, indem Sie dem Wasser eine kleine Menge Honig hinzufügen.

Nach der Kallusbildung werden die Triebe in eine reich befeuchtete Mischung aus Sand und Torf gepflanzt, die im Verhältnis von einem Teil Sand zu zwei Teilen Torf hergestellt wird. Es ist ratsam, die Stecklinge täglich zu gießen und auch die Blätter zu besprühen. Bei geeigneten Bedingungen wurzeln die Triebe innerhalb eines Monats.

Es ist unmöglich, Hortensiensamen im Freiland zu vermehren - es ist notwendig, eine Pflanze in den ersten zwei Jahren in einem Topf zu halten und sie dann mit allen Vorsichtsmaßnahmen wieder in Gartenerde zu pflanzen.

Damit sich die Pflanze in ihrer ganzen Pracht entfalten kann, müssen Sie eine frostsichere Sorte wählen, die nach dem Überwintern nicht stirbt:

  • Eine dieser frostresistenten Blüten ist die panische Hortensie, im Mittelland wächst dieser Strauch auf zwei Meter. Die Blütenstände sind wie Flieder geformt. Die Sorte bevorzugt leicht saure oder tonhaltige Böden.
  • Baumhortensie - eine Pflanze mit einer Höhe von eineinhalb bis zweieinhalb Metern, eine der kälteresistentesten Arten. Sie muss im warmen Winter nicht geschützt werden und benötigt im Allgemeinen weniger Wartung als andere Hortensien.
  • Großblättrige Hortensie erfordert viel Aufmerksamkeit und verträgt kein kaltes Wetter. Kann sowohl an den Trieben des letzten Jahres als auch an denen blühen, die im laufenden Jahr gewachsen sind.
  • Dacholistnaya Hortensie neben Blüten hat sehr schöne lockige Blätter. Es verträgt kein kaltes Wetter und kann nur in Gewächshäusern oder im südlichen Teil des Landes wachsen.

Vor dem Kauf sollten Sie auf das Vorhandensein von Knospen achten: Wenn dies der Fall ist, wird die Pflanze künstlich gefüttert, und es wird schwieriger, Wurzeln zu schlagen. Wenn Sie die Pflanze richtig pflegen und mit der notwendigen Menge an Feuchtigkeit und Dünger versorgen, wird sie mit üppigen Blütenständen und einer Vielzahl von Farben zufrieden sein können.

Warum blüht Gartenhortensie nicht?

Hortensien oder Hortensiengärten gehören zu den erstaunlich schönen und üppigen Blütenpflanzen, die in den Vorstadtgebieten, Blumenbeeten, sehr eindrucksvoll aussehen. Diese Schönheiten erreichen eine Höhe von eineinhalb Metern! Und eine einzige Hortensie und die Zusammensetzung mehrerer Sträucher im Garten werden immer die herrlichen Knospen in verschiedenen Farben begeistern. Begünstigt wird dies nicht nur durch die Vielfalt der kugelförmigen und doldenblütigen Blütenstände, sondern auch durch die Form der Blüten selbst. In der Mitte der Blütenkugel befinden sich weibliche Blüten, während größere und hellere männliche Blüten, die aus vier oder fünf vergrößerten Kelchblättern bestehen, die Ränder zieren. Außerdem kann diese Pflanze nicht nur ein Strauch, sondern auch ein kleiner Baum und sogar eine Rebe sein. Die Möglichkeiten der Website-Gestaltung mit Hortensien sind endlos!

Normalerweise dauert die Blütezeit der Hortensie vom späten Frühling bis zum frühen Herbst. Aber manchmal haben Gärtner, die diese Pflanze vor einigen Jahren gepflanzt haben, nicht auf das Auftreten von Blütenständen gewartet. Es kommt vor, dass Hortensie schlecht blüht, und warum - ist unbekannt.

Die Gründe für den Mangel an Blüte

Bevor Sie nach Gründen suchen, die erklären, warum die Gartenhortensie nicht blüht, und entscheiden, was zu tun ist, müssen Sie einige der Merkmale der Art kennen. Baumartig und paniculata stellen Hortensien sehr hohe Anforderungen an die Bedingungen. Außerdem bilden junge Pflanzen erst dann Blütenstände, wenn sie an Stärke gewinnen, und das über Jahre. Es ist schwierig, genau zu sagen, welches Jahr nach dem Pflanzen der Hortensie blüht, da die Bodenqualität, das Beleuchtungsniveau und die Gleichmäßigkeit der Bewässerungssubstanz entscheidend sind.

In den meisten Fällen blüht diese Pflanze nicht, da ihr Wurzelsystem noch nicht ausreichend entwickelt ist. Wenn Sie einen blühenden Strauch gekauft haben, ihn auf der Baustelle gepflanzt haben und die Blüte nahtlos auf "Nein" gefallen ist, wundern Sie sich nicht. Skrupellose Verkäufer verwenden oft Wachstumsförderer, um Hortensien zum Blühen zu bringen. In der Regel setzen die Pflanzen zwei weitere Jahre nach einer solchen Zwangsblüte keine Blütenstände frei und gewinnen an Kraft.

Der zweite Grund ist ein unsachgemäßer Schnitt. Alte Sorten großblättriger Gartenhortensien bilden im oberen Teil der im letzten Jahr gewachsenen Triebe Blütenstände. Wenn Sie sich nicht die Mühe gemacht haben, den Busch für den Winter vor dem Frost zu schützen und ihn für den Winter vorzubereiten, müssen diese Triebe aufgrund des Zuckergusses entfernt werden. Es ist ganz natürlich, dass Ihre Hortensie in der Blütezeit nicht mit üppigen Blütenständen zufrieden ist. Außerdem wird es in den nächsten Jahren nicht blühen.

Das Beschneiden der Triebe sollte Ende Oktober erfolgen. Gleichzeitig hinterlassen die Triebe mehrere Paar junge Knospen. Im Frühjahr werden diese jungen Triebe wieder gekürzt, um die Blüte üppiger zu machen.

Das Ablegen der Knospen des Hortensiengartens erfolgt im Herbst. Wenn zu Beginn des Frühlings, wenn sie zu erwachen beginnen, die Fröste schlagen, werden sie gefrieren. Es wird nicht empfohlen, den Unterstand aus dem Busch zu nehmen, bevor die Lufttemperatur nachts mindestens -5 Grad beträgt.

Heimat Hortensien ist Zentralasien, wo das Klima anders ist als im Inland. Achten Sie beim Kauf von Pflanzen in Geschäften auf Sorten, die für unsere natürlichen Bedingungen gut akklimatisiert sind. Tatsache ist, dass eine thermophile Hortensie in unserem kurzen Sommer möglicherweise einfach keine Zeit hat, neue Blütenknospen zu legen, weshalb es nächstes Jahr keine Blüte geben wird.

Mit den richtigen Hortensien-Gartenhortensien erhalten Sie eine hervorragende Dekoration im Garten, und duftende, üppige Blütenstände werden dem Auge lange Zeit gefallen. Lassen Sie Ihre Hortensie so lange blühen, wie Sie möchten!

Eine der Hauptdekorationen der Hinterhofparzellen sind Blumenbeete. Zertrümmern Sie sie nach Belieben mit einer Vielzahl von Pflanzen: mehrjährig oder einjährig. Und um ein vollständiges Aussehen zu verleihen, machen Sie einen Bordstein, zum Beispiel einen Stein, der eine besondere Natürlichkeit verleiht.

Die Stockrose ist trotz ihres Namens keine Rose, sondern gehört zur Familie der Malvengewächse, weshalb sie oft als Malve bezeichnet wird. Dies ist eine wunderschöne Pflanze, die absolut anspruchslos in der Pflege ist. In unserem Artikel werden wir über den Anbau von Malven im Garten sprechen.

Die Pflege von Gärtnern im Herbst wird zur Vorbereitung von mehrjährigen Blumen und Pflanzen für den Winter. Von der richtigen Pflege hängt es ab, ob die Pflanze den harten Winter überstehen und uns nächstes Jahr begeistern kann. In unserem Artikel werden wir über die Herbstpflege von Pfingstrosen sprechen.

Aufgrund der Vielzahl der von Züchtern gezüchteten Clematis-Sorten können sie den Standort vollständig bepflanzen, um eine kontinuierliche Blüte zu erzielen und jegliche Fantasie in der Landschaftsgestaltung zu verwirklichen. In unserem Artikel werden wir über die beliebtesten Sorten dieser Blumen sprechen.

Was tun, wenn die Hortensie nicht blüht?

Hortensia erobert mit seiner Schönheit und Vielfalt. Wenn Sie eine blühende Pflanze sehen, möchten Sie sie unbedingt auf Ihrer Website haben. Schließlich, wenn der Traum wahr wurde und die Sorte, die Sie mochten, im Garten oder zu Hause gepflanzt wurde, kommt Enttäuschung und Verwirrung - die Hortensie blüht nicht! Wenn Sie das Wunder der Natur mit allen Farben des Regenbogens erblühen sehen möchten, befolgen Sie die Regeln der Landtechnik. Check - was machst du falsch?

Warum nicht blühen Hortensie: die Ursachen und ihre Beseitigung

Hortensie ist eine Zierpflanze im Garten, die besondere Aufmerksamkeit und Pflege erfordert. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihr Busch nicht geblüht hat - alles ist reparabel. Wie Hortensie zum Blühen bringen? Die Hauptsache ist, die Ursache festzustellen, wir werden danach suchen und sie dann beseitigen. Es kann mehrere Gründe geben, aber einer reicht aus, um die Blüte zu verlieren.

Grund Nummer 1. Abrupte Veränderung des Mikroklimas

Wenn Sie eine Blume in einem Geschäft kaufen und gleichzeitig nicht wissen, unter welchen Bedingungen sie angebaut wird, bekommen Sie eine Katze in einer Tüte. Unter Gewächshausbedingungen kann die Aufbereitung und Bewässerung einer Pflanze nach der Tropfmethode unter Fütterung erfolgen. Die Aufenthaltsbedingungen in einem warmen Raum unterscheiden sich stark von den natürlichen Bedingungen, und die in den Boden eingepflanzte Hortensie wird gestresst. Es wird ein Jahr dauern, bis sie vollständig akklimatisiert ist.

Wie kann der Anpassungsprozess beschleunigt werden?

Die ersten zwei Monate der intensiven Fütterung der Pflanze. Dünger in diesem Zeitraum muss alle 10 - 15 Tage sein. Dadurch lernt er, die notwendigen Mikronährstoffe mit dem Wurzelsystem aus dem Boden zu extrahieren. Verwenden Sie das beste vorgefertigte Werkzeug zum Düngen von Hortensien, Azaleen oder Heidekraut.

Um solche Probleme beim Kauf einer Pflanze in einem Geschäft zu vermeiden, interessieren Sie sich für:

  • wo und unter welchen Bedingungen wird es angebaut;
  • Wählen Sie eine Sorte, die für Ihre klimatischen Breiten geeignet ist.
  • unter Berücksichtigung der Merkmale der erworbenen Art richtig verpflanzen.

Grund Nummer 2. Unterentwickeltes Wurzelsystem

Eine junge Pflanze braucht Zeit, damit das Wurzelsystem reifen kann. Selbst wenn man eine blühende Hortensie bekommt, ist es wahrscheinlich, dass das Umpflanzen und die üppige Blüte des letzten Jahres durch Stimulanzien verursacht wird.

Manchmal ist der Grund, warum die Hortensie nicht blüht, einfach - die Pflanze ist noch nicht gewachsen und es dauert eine Weile. Einige Sorten brauchen 5 bis 7 Jahre, um die Blütezeit zu erreichen.

Wie entwickelt man das Wurzelsystem der Hortensie?

Das Beschneiden wird Ende März oder Anfang April helfen. Befreien Sie den Strauch von jungen Ablegern, die viel Kraft abbauen, und entfernen Sie schwache und verkümmerte Triebe. Tragen Sie im Herbst Kaliumphosphatdünger auf den Boden auf. Bleichen Sie das Wurzelsystem. Hierfür ist es gut, Nadelstreu zu verwenden.

Wenn Sie die Pflanze verpflanzen möchten, versuchen Sie, einen Bodenballen auf den Wurzeln zu halten, damit sich die Bodenstruktur unter neuen Bedingungen nicht stark verändert. Das Land sollte leicht, locker und mit Humus angereichert sein.

Grund Nummer 3. Falscher Schnitt

Adulte mehrjährige Sorten von Hortensien müssen zurückgeschnitten werden. Es ist im Herbst und Frühling gemacht. Wenn eine Pflanze aus den Knospen des letzten Jahres blüht, besteht die Möglichkeit, dass sie versehentlich entfernt werden. Wenn Sie der Pflanze junge Triebe mit zukünftigen Blütenständen entziehen, können Sie eine neue Blüte kaum erwarten. Trotz intensiven Wachstums haben neue Knospen in einem kurzen Sommer keine Zeit zu reifen.

Wie schneide ich die Hortensie?
  • Jung, nicht in die Blütezeit der Pflanze eingetreten, nicht beschneiden. Benötigen Sie nicht diese Sorte, die aus Knospen blüht, die im Frühjahr erscheinen, zum Beispiel Mikrofilament.
  • Der Herbst sorgt für eine Verjüngung des Busches und beseitigt alte Blütenstände. Schneiden Sie den Stiel des Stiels unter der Basis ab, so dass die nächsten grünen Triebe (Blätter) auf dem Ast verbleiben. Pristvolnuyu Laub entfernt, so dass die oberen Triebe.
  • Der Frühlingshaarschnitt erfolgt, wenn die Pflanze durch Frost gefangen wird. Sie entfernen beschädigte Zweige, wenn es viele gibt, dann sind die Chancen für eine Blüte erheblich reduziert.
  • Sie können schneiden und kürzen, wenn es mehrere Knospen auf dem Zweig gibt, dann sind die Stiele weniger, aber die Kappen sind größer.

Um die Hortensie blühen zu lassen, muss der agrotechnische Prozess eingehalten werden, von der Bepflanzung bis hin zur richtigen Konservierung für die Winterperiode. Zum Beispiel blüht eine lianenartige Hortensie nicht, wenn sie sich über den Boden ausbreitet und nicht aufwärts (entlang einer Mauer, eines Baumes).

Grund Nummer 4. Frost

Breitblättrige Sorten von Hortensien müssen gut isoliert sein, da sie Angst vor Winterfrösten haben. Mit den falschen Schutzzweigen oder leicht brechen oder einfrieren. Diese müssen im Frühjahr entfernt werden, so dass nur gesunde und kräftige Triebe übrig bleiben.

Manchmal kann eine gut überwinterte Pflanze, die im Frühling nicht richtig reaktiviert wurde, unter den Frühlingsfrösten am Morgen leiden. Dies gilt vor allem für junge Triebe mit Knospen, die schnell wachsen, sobald sie die Sonne sehen. So verliert die Hortensie wertvolle Blütenstiele und bleibt ohne Blütenkappen.

Wie decken Sie die Hortensie für den Winter ab?
  • Je nach Sorte werden im September Blumen zum Überwintern vorbereitet. Der Herbstschnitt wird durchgeführt, die Kappen der Blütenstände werden entfernt, die alten getrockneten Zweige werden entfernt, die restlichen Blätter (mit Ausnahme der apikalen) werden entfernt. Der Strauch ist mit Bindfäden gebunden, damit die Krone weniger zerbrechlich ist und dem Gewicht des Schnees standhält. Mulch auf 8 - 10 cm gießen.
  • Wenn die Höhe der Pflanze mehr als einen halben Meter beträgt und die Zweige sanft und biegsam sind, werden sie zum Boden gebogen, auf das Brett gelegt und mit Metallstangen oder Holzrasseln in ihrer Position fixiert. Die Hauptsache ist, sie nicht zu zerbrechen. Sie können eine Kiste darauf stellen oder Requisiten bauen, die Platz um den heißen Brei sparen.
  • Es ist möglich, die Schalung von den Brettern abzulegen, mit Laub zu bedecken und mit Fichtenzweigen niederzudrücken oder mit Vlies zu bedecken. Wenn starke Fröste zu erwarten sind, empfiehlt es sich, die Isolierung gründlicher zu gestalten, indem Sie die geschützte Pflanze mit einer zusätzlichen Schicht Erd- oder Kiefernnadeln bestreuen. Beispielsweise verträgt die Mehrzahl der Baum- und Panikpflanzensorten Frost bis 25 ° C gut.
  • Im Frühjahr wird die Isolierung für den Tag entfernt und nachts wieder abgedeckt, wenn mit Morgenfrösten zu rechnen ist. Allmählich trocknen die Äste aus, damit sie nicht unter der Hütte zusammenleben und sich an das vorherrschende Wetter anpassen. In der Regel sind nicht alle Hortensien in der Übergangszeit so anspruchsvoll, aber für Laubarten ist dies ein notwendiges Verfahren.

Um die Pflanze im Winter richtig zu pflegen - finde heraus, welche Art von Pflanze du hast, ist es möglich, dass es nicht notwendig ist, sie abzudecken. Mitte Mai müssen Sie einen umfassenden düngefertigen Dünger für Hortensien oder Rhododendren durchführen.

Grund Nummer 5. Bewässerungsstörung

Hortensie ist nicht nur eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, sondern auch abhängig von Wasserressourcen. Wenn es für einige Zeit des Gießens verliert, kann die Blüte nicht warten. Getrockneter Boden zerstört das Wurzelsystem und es ist schwierig, das Gleichgewicht wiederherzustellen, das für einen blühenden Busch benötigt wird. Daher sollte der Boden niemals austrocknen.

Wie hält man hohe Luftfeuchtigkeit?
  • Zuallererst ist zu beachten, dass einige Arten von Hortensien an einem schattigen oder halbschattigen Ort gepflanzt werden sollten und beispielsweise Panik in der Sonne besser platziert ist. Die launischsten in dieser Hinsicht breitblättrigen Sorten. Daher kann die falsche Art der Bewässerung das Ausbleiben der Blüte beeinflussen.
  • Sie müssen entweder mit Regen oder mit warmem, klarem Wasser gießen. Bewässerung mit Wasser alkalisiert den Boden, und dies führt zu einer Zunahme der grünen Masse, aber nicht zu einer Blüte. Reduzieren Sie die Verdunstung von Feuchtigkeit und tragen Sie dazu bei, dass die Mulchschicht mindestens 7 cm dick ist. Ein Mangel an Säure führt zum Fehlen von Blütenstielen.

Geben Sie regelmäßig saure Substanzen zur Bewässerung in das Wasser. Es kann Essig (100 g pro 3 Liter), Zitronensäure (10 g pro 3 Liter) und sogar Kefir sein. Eine Überbenetzung des Bodens schadet den Wurzeln ebenso wie das Austrocknen.

Grund Nummer 6. Unausgeglichenes Dressing

Ein ausgewogenes Dressing ist für alle Pflanzen erforderlich, nicht nur für Hortensien. Blühende Arten verletzen sehr launisch und weigern sich oft zu blühen. Gleichzeitig werden Grüns im Gegenteil über alle Maßen wild.

Wie man Dünger aufträgt?

Jede Art der Fütterung beeinflusst bestimmte Phasen der Pflanzenentwicklung und trägt zur rechtzeitigen Blüte bei. Was Sie über Düngemittel wissen müssen:

  • Stickstoff - trägt zum intensiven Wachstum der grünen Masse und zur Entwicklung junger Triebe bei. Eingereicht im späten Frühjahr und Anfang Juni.
  • Kaliphosphat - notwendig für die Blütezeit. Eingereicht in den Sommermonaten.
  • Phosphor - helfen, die Zweige zu versteifen, die Pflanze zu stärken und zu einem guten Winter beizutragen. Eingereicht Ende August oder Anfang September.

Fertige Dressing machen, nach den Empfehlungen auf der Verpackung. Sie sind in der Regel ausgewogen und benötigen keinen zusätzlichen Dünger, sind aber auch für den Dauereinsatz teuer. Verwenden Sie sie daher bei Bedarf für Ihren Bodentyp. Ein gutes Stimulans für blühende Hortensien ist die komplexe Befruchtung von Pokon und Floren.

Was tun, wenn bestimmte Hortensiensorten nicht blühen?

Für die Blüte von Hortensien jeglicher Art müssen Sie die gesamte Palette der landwirtschaftlichen Pflege einhalten. Die oben aufgeführten Gründe sind für alle Hortensien relevant, aber jeder von ihnen hat seine eigene Besonderheit, die berücksichtigt werden muss. Wir listen die wichtigsten Pflanzentypen auf, für die einer der Faktoren am anfälligsten ist:

  • Hydrangea paniculata - erfordert besonders sorgfältige Gleichgewichtsfütterung und viel Licht. Es sollte nicht vergessen werden, dass diese Art 6-7 Jahre nach der Ausschiffung zu blühen beginnt.
  • Baumhortensie ist eine der anspruchslosesten Pflanzen. Wenn sie nicht blüht, fehlt höchstwahrscheinlich die Bewässerung oder die Bodenzusammensetzung entspricht nicht ihren Bedürfnissen.
  • Hydrangea broadleaf - sehr frostempfindlich und erfordert daher einen sorgfältigen Schutz für den Winter und den frühen Frühling für die Nachtperiode. Herbstschnitt ist besser im Frühjahr zu bewegen - sonst können Sie die Nieren schädigen. Oder mach es gar nicht.
  • Hortensia home - anspruchsvoll in Bezug auf die Temperatur. Wenn die Unterschiede zwischen Sommer und Winter in der Wohnung unterschiedlich sind, kann dies zu einem Mangel an Blüte führen. Die optimale Temperatur für normales Wachstum beträgt 20 ° C. Es ist möglich, dass die Anlage eine Ruhephase nicht organisiert wurde.

Top Dressing Hortensien für eine gute Blüte

Für blühende Gartenpflanzen ist eine Düngung notwendig. Hortensie ist keine Ausnahme und bedarf besonderer Pflege - die Fülle der Blüten erfordert einen vollständigen Satz an Spurenelementen, und wenn die Hortensie nicht blüht, liegt dies möglicherweise genau an den Mängeln der Fütterung.

Fertig füttern

  • Eine der besten Zusammensetzungen wird als komplexes Fütterungspokon (Pocon) angesehen.
  • Für panikförmige Sorten - Agrecol (Agrecol). Die Zusammensetzung dieses Arzneimittels ist Stickstoff, Kaliumoxid, Aluminium.
  • Biopon (Biopon) - reich an Spurenelementen - enthält Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium. Dient zur Bildung großer Knospen und erhöht die Resistenz der Pflanzen gegen Erkältung und Krankheit.

Organics

Es ist möglich, die Zusammensetzung des Bodens mit Hilfe solcher Zusätze zu verbessern:

  • Tannennadeln (besser gefallen);
  • Gülle (besser aus Hühnermist);
  • Schwefel (Teelöffel auf 1 Busch).

Hortensien sind kontraindizierte Asche, Kreide, Limette. Durch die Zugabe dieser Substanzen zum Boden wird die Entwicklung der Pflanze verlangsamt und die Blüte beseitigt, obwohl die grüne Masse wächst.

Chemikalien

  • Harnstoff - wird in der Anfangszeit des Frühlings gebracht (das erste Top-Dressing);
  • Kaliumsulfat - hergestellt von Frühling bis Spätsommer, während der Blütezeit - unbedingt erforderlich;
  • Superphosphat - wird wie Kalidünger beim Knospen verwendet.

Das Fehlen eines Stoffes wird durch die Zusammensetzung des Bodens und den äußeren Zustand der Pflanze bestimmt und dementsprechend 1-2 mal im Monat verfüttert. Stoppen Sie die Düngung seit dem Herbstschnitt.

Wenn Hortensie blüht

  • 1 Allgemeine Informationen und Beschreibung
  • 2 Agrartechnische Empfänge

Hydrangea paniculata - ein bis zu 10 Meter hoher Strauch oder Baum. Unter natürlichen Bedingungen wächst es in Japan, China und in den südlichen Regionen von Sachalin. In Russland wird es als mehrjähriger Zierstrauch angebaut, der jedes Jahr blüht.

Allgemeine Informationen und Beschreibung

Hydrangea paniculata - eine Zierpflanze, die jedes Jahr mit blühenden Gärten, Parks und Plätzen geschmückt wird. Diese Pflanze wird durch eine breite Palette von Farben dargestellt - weiß, blau, rosa, lila, lila. Dekorative und große hellgrüne Blätter, dank denen der Strauch fast das ganze Jahr elegant und ohne Blumen aussieht.

Der Name der Pflanze hieß Prinzessin Hortensia - Schwester von Prinz Carl Heinrich Nassau-Siegen. Bis dahin nannten Botaniker es Hortensie, was "ein Gefäß aus Wasser" bedeutet - die Liebe einer Blume zur Feuchtigkeit wurde schon vor langer Zeit bemerkt.

Die Wurzeln der Hortensie paniculata wachsen eher in der Breite als in der Tiefe und werden jedes Jahr größer. Infolgedessen ist der Durchmesser des Wurzelsystems viel größer als der Durchmesser des oberirdischen Teils. Die Blätter sind oval oder eiförmig und bis zu 12 cm lang.

Pyramidenblütenstände - die Form der Hortensie paniculata unterscheidet sich von anderen Arten, die Rispenblütenstände erreichen eine Länge von 25 cm.

Fruchtblüten sind nicht groß, mit weißen Blütenblättern, fruchtlose Blüten sind größer - bis zu 2,% cm Durchmesser, mit vier Blütenblättern, die schließlich rosa werden. Blumen sind gute Honigpflanzen, die von Bienen und anderen Insekten bestäubt werden.

Agrotechnische Empfänge

Hortensia paniculata blüht 4-5 Jahre nach dem Pflanzen und blüht von Juni bis Ende September - Anfang Oktober. Anstelle der Blüten wird die Frucht in Form eines Kästchens mit Samen geformt. Wenn die Kiste platzt, liegen die Samen auf dem Boden.

Wie kann man Rispenhortensie anbauen, damit sie jedes Jahr gut blüht?

Um günstige Bedingungen für die Pflanze zu schaffen, wird sie in leicht schattierten Bereichen mit viel diffusem Licht gepflanzt. Unter dem Einfluss von UV-Strahlen brennen Blüten schnell aus und verblassen.

Hydrangea paniculata verträgt Frost von bis zu 25 Grad. Wenn der Winter in diesem Jahr frostig war, muss er mit Agrofaser bedeckt sein und die Wurzeln mit einem geeigneten Material isoliert werden. Vom Herbst bis zum Erdhaufen mit Blättern oder Stroh bestreuen.

Hortensia paniculata wächst gut und blüht auf sauren oder neutralen fruchtbaren und feuchten Böden. Vor dem Einpflanzen in den Boden tragen organische Stoffe und Torf bei. Kalk, Asche und Kreide sind in Pflanzen kontraindiziert.

Wie bereits erwähnt, liebt Hortensie Feuchtigkeit, sodass Sie nicht warten müssen, bis der Boden um den Strauch herum vollständig getrocknet ist, und so oft wie möglich gießen, damit sich die Wurzeln immer in einer feuchten Umgebung befinden.

Das Beschneiden der Triebe erfolgt jedes Jahr im Herbst nach Beendigung der Blüte. Hat die Hortensie die Form eines Busches, werden die Triebe im Frühjahr in drei Knospen geschnitten, die Baumhortensie wird weniger geschnitten. Alte Büsche verjüngen sich bis zum Stumpf. Dekorative Pflanzen werden in einem Jahr restauriert.

Jedes Jahr zu Beginn der Vegetationsperiode wird der Haupttrieb zu einer entwickelten Knospe verkürzt, und wenn der Stamm stark ist, wird eine Krone in einer Höhe von etwa eineinhalb Metern über dem Boden abgelegt. Der Hauptspross ist so beschnitten, dass sich aus den Sprossen darunter Skelettäste entwickeln.

Paniculate Hydrangea wird durch Luftschichten oder Stecklinge vermehrt, die Pfropfung erfolgt Mitte Juni, Stecklinge können zwei- oder dreimal im Jahr bewurzelt werden - im Frühjahr und Sommer.

http://ae-flowers.ru/gortenziya/na-kakoj-god-zacvetaet-gortenziya.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen