Gemüse

Warum nennen Callas Blumen des Todes?

Es ist allgemein anerkannt, dass Südafrika der Geburtsort der Schönheit der Callas ist. Die äthiopische Sorte stammt jedoch aus ihrem zentralen Teil. In den tropischen Sümpfen Afrikas wurde diese bezaubernde und mysteriöse Blume geboren. Finden Sie heraus, warum sie es die Blume des Todes nennen.

Todesblume: Warum

Die Frage, warum Callabs die Blume des Todes genannt werden, ist bis heute offen. Einer Theorie zufolge hat sein Name zu einem solchen Namen beigetragen - das gelbe Zentrum ist mit einer Kerze verbunden, und die weiße Abdeckung ähnelt einem Leichentuch.

Ungewöhnliche Pflanzenarten können sowohl negative als auch positive Emotionen wecken.

Nach einer anderen Theorie ging der Name von Europa aus, denn in vielen europäischen katholischen Ländern ist es ein ständiger Beerdigungsbegleiter, sie werden auf den Friedhof gebracht oder ein Busch wird auf das Grab gepflanzt.

In Russland werden sie auch oft zur Beerdigung mitgebracht, aber gleichzeitig können andere Blumen bei der Beerdigungszeremonie gesehen werden.

Es ist möglich, dass ein solcher Name aufgrund der Worte von Augenzeugen entstand, die behaupteten, die Callas in ihrem Haus hätten vor dem Tod eines Familienmitglieds geblüht. Selbst wenn dem so ist, ist es nicht notwendig, es wegzuwerfen, sondern im Gegenteil - betrachten Sie es als Ihren Talisman und Talisman, weil er vor einer möglichen Katastrophe warnt.

Calla: Kann ich zu Hause bleiben?

Es gibt einen Heiligenschein der Göttlichkeit um das Haustier, es gibt eine Erwähnung in der Bibel, dass es in der Nähe des Kreuzes des gekreuzigten Jesus aufgewachsen ist. In Gemälden und Skulpturen im Laufe der Geschichte wurde sie als die Blume der Jungfrau Maria oder der Engel der Verkündigung dargestellt.

Halten Sie eine Blume im Haus nach einem der Überzeugungen - Glück

Es gibt den Glauben, dass sie das Haus vor böser und negativer Energie schützen, Frieden und Wohlstand bringen, damit Sie sie behalten können und sollten.

Wenn Sie sich plötzlich mit Ihrem Ehepartner gestritten haben, lassen Sie die Calla für eine Weile im Schlafzimmer, bald kommt Frieden zu Ihrer Familie.

Ein weiteres Zeichen rät zum Anbau von Callas, wenn jemand Herzprobleme im Haus hat. Diese geheimnisvollen Blüten helfen dem Patienten und wirken sich positiv auf sein Wohlbefinden aus.

Nicht weniger interessant ist die Tatsache, dass sie zur Führung von Geschäftsverhandlungen beitragen und die Gesprächspartner auf freundliche Weise einrichten. Wenn Sie also die Calla ins Büro stellen, können Sie auf einen lukrativen Vertrag hoffen.

Legenden der Herkunft

Es gibt viele Legenden über den Ursprung von Calla. Hier sind einige von ihnen:

Common

Einer von ihnen sagt, dass sich die Tochter einer mächtigen Gottheit vor langer Zeit, als die Götter auf die Erde herabstiegen, in einen gewöhnlichen Erdenmenschen verliebt hat. Er erwiderte, und die jungen Leute begannen sich zu treffen. Als der Vater des Mädchens davon erfuhr, wurde er wütend und verbot seiner Tochter, zu Boden zu gehen.

Aber vielleicht kann etwas Liebhaber aufhalten. Als Gott erfuhr, dass seine Tochter ungehorsam war, verwandelte er sie in Unsichtbarkeit. Aber das hat das Mädchen nicht aufgehalten. Jeden Tag ging sie zu dem jungen Mann hinunter. Der Typ, der irgendwie seine Geliebte fühlen und sehen wollte, webte eine Decke mit wunderschönen Blumen und warf sie nach ihr.

Die Liebenden weinten lange um ihr Schicksal, als der Vater dies sah, hatte er Mitleid und hob den Fluch auf.

Griechisch

Eine andere Legende stammt aus der griechischen Mythologie. Der Mythos besagt, dass Zeus seinen neugeborenen Sohn Herkules zur schlafenden Göttin Hera brachte, um ihm Milch zu geben.

Aus Überraschung stieß die Göttin das Baby beim Erwachen weg und verschüttete Milch, die die Milchstraße bildete. Ein paar Tropfen fielen zu Boden und verwandelten sich in wunderschöne majestätische Blüten von schneeweißer Reinheit.

Als die Göttin der Schönheit und Leidenschaft Venus solche perfekten Pflanzen sah, beneidete sie sie um ihren Charme und verfluchte sie. Infolgedessen erschien ein großer Dorn (Stempel) im Herzen der Blume. Daher wollte die Göttin ihn entstellen und seiner Reinheit berauben.

Der Legende nach tauchte auch ein großer Stößel auf.

Nach einer der berühmtesten Legenden verliebte sich ein Mädchen aus einem armen Stamm mit weißer Haut und großen Augen in den Anführer der Barbaren. Als er Gegenseitigkeit fand, wurde er wütend und drohte der Auserwählten, ihren Stamm zu zerstören, wenn sie ihn nicht heiratete.

Das herzensgute Mädchen nahm das Angebot an, um seine Verwandten zu retten.

Am Hochzeitstag sah die Braut auf dem Weg zum Bräutigam ein großes Lagerfeuer, das für die Zeremonie in Brand gesteckt wurde. Ohne nachzudenken, beschloss sie, sich hineinzuwerfen, aber nur die schöne Frau machte den ersten Schritt in Richtung Feuer, sobald sie sich in eine schneeweiße Blume verwandelte.

Seitdem schützen sie die Mädchen vor dem bösen Anblick und dem Bösen der Kritiker, geben Vertrauen und schicken auf den richtigen Weg. Sie helfen, das Glück in der Liebe zu finden und schützen vor Streitigkeiten.

Fakten und Zeichen zur Pflanze

Deshalb ist das Bild einer Blume auf Kleidern an der Haustür von magischer Bedeutung und kann vor dem Gift schützen, das uns umgibt - Ärger, Neid, Krankheit, Streit.

Kalla ist eine wahre Freundin und Helferin kreativer Menschen. Sie ist in der Lage, neue Ideen anzuregen, Selbstvertrauen zu geben und Erfolge voranzutreiben.

Wenn Sie Ihre Talente nicht zeigen können, schaffen Sie eine kreative Atmosphäre in der Wohnung, indem Sie das Image der Marke im Design verwenden.

Solch ein Blumenstrauß wird ein ausgezeichnetes Geschenk für eine Freundin sein, die wegen ihrer Unentschlossenheit oder Selbstzweifel kein Glück in der Liebe hat und Zweifel überwindet. Bettwäsche mit dem Bild dieser Blumen wird dazu beitragen, ein magisches Gefühl zum Leben zu erwecken.

Es gibt nur eine Bedingung: Beim Einschlafen muss das Mädchen seine Auserwählte vertreten. Solch ein Haustier wird beim ersten Date unersetzliche Hilfe leisten, so dass es gut läuft. Sie müssen das Bild der Calla mitnehmen.

Omen verfolgen nicht nur diese Kopie. Wir haben wiederholt über andere interessante Farben berichtet. Zum Beispiel Volkszeichen über den Dollarbaum.

Brautstrauß

Callas sind sehr weibliche, zarte und romantische Blumen, die eine überirdische Anziehungskraft besitzen. Zerbrechlich und makellos schmücken sie die Braut und die Hochzeitszeremonie.

Es gibt ein Zeichen, dass sie die Braut vor dem bösen Blick schützen und Glück und Wohlbefinden in das Familienleben bringen werden.

Callas waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein unverzichtbarer Bestandteil von Hochzeitssträußen, da sie der Legende nach eine starke Bindung zwischen Ehepartnern darstellten.

Für den Brautstrauß können Callas in verschiedenen Farben verwendet werden:

http://proklumbu.com/komnatnue/kalla-cvetok-smerti.html

Hauptblume Calla. So pflegen Sie richtig lange geblüht.

Charakteristische Merkmale der Blume:

  • Gehören zum Reich der Pflanzen.
  • Zu der Art gehören Angiospermen.
  • Gutgeschrieben auf die Bestellung oft farbig.
  • Klasse Dikotyledonen haben.
  • Sind verwandt mit der Gattung zantedeksii oder mit anderen Worten calla.
  • Sie gehören zur Familie der Aroid.

Dank der einzigartigen Blütenform, der Calla-Zimmerpflanze, gilt als eine der interessantesten und schönsten Farben, mit den verschiedensten Schattierungen: Violett, Rosa, Gelb, Grün, Orange usw. Andere Namen werden ihnen auch gegeben, zum Beispiel Mini-Callas, Aronien, nur Röhren oder Schweinefleisch. In Südafrika lebt Calla. Es wird hauptsächlich aus Rhizomen oder Zwiebeln angebaut.

Merkmale des Aussehens von Blumen Calla

Unabhängig von der konkreten Wahl der Callas sehen sie recht typisch aus. Blüten an den Blattstielen von ausreichender Länge. Die basalen Blätter sind wiederum mit einem dichten dicken Rhizom verbunden. Die Blütenstände selbst stehen auf einem blattlosen Stiel, haben Maiskolben und Bettdecken. Das Deckblatt ist ein Schleier - es ist ein größeres farbiges Trichterblatt, das die sogenannte gelbe „Kerze“ umhüllt, die mit kleinen Blumen bedeckt ist. Die Tellergröße eines hellgrünen Blattes ist ca. 6-14 cm lang und 5-11 cm breit. Die pfeilförmigen Spitzen haben auch eine weiße oder silberne Imprägnierung.

Hauptblume Calla. Pflege

Der Wert der Callas von Feng Shui

Bevor wir eine hausgemachte Blume Calla in unsere Wohnung pflanzen, stellen wir uns eine interessante Frage: Was bedeutet das eigentlich? Diese Blumen verkörpern unsere Weiblichkeit, Jugend und Schönheit unserer Seele. Viele glauben, dass die im Haus wachsenden Callas sie vor dem Negativen schützen, sie bringen nur Frieden und Glück. Sie sind wie Amor und ziehen zwei einsame Hälften an, die ihr Herz für immer vereinen. Hauptblume Calla auf Feng Shui gleicht Unterschiede in der Familie aus.

Darüber hinaus wirkt es sich auch auf die menschliche Gesundheit aus. Erstens wissen nur wenige, dass dies ein großartiges Gegenmittel gegen Schlangenbisse ist. Zweitens stärken Blumen nicht nur die Immunität, sondern laden sie auch mit Kraft und gleichzeitig Ruhe auf.

Calla Pflege zu Hause

Mehrfarbige Callablumen mit atemberaubend schönen Blättern passen immer wunderbar zum Garten. Ein großes Plus der Pflanze ist, dass ihre niedrigwachsenden Sorten sowohl im Freiland als auch in speziellen Behältern erfolgreich angebaut werden. Dies ist eine klassische Gewächshauskultur, so dass das Schneiden von Blütenständen auch im Winter erfolgen kann. Die meisten Liebhaber schneeweißer Callas pflanzen sie als Zimmerpflanze. Plastizität ist der Hauptvorteil. Merkmale des Inhalts dieser Blumen, der Pflanzzeit und der Ruhezeit - dies sind die Hauptkriterien, anhand derer bestimmt wird, nach welchem ​​Monat sie blühen können.

Wir pflegen Calla mit Wärme und Sorgfalt

Wilde Callas wachsen in Gebieten, in denen das Klima mild und warm ist. In unseren Breitengraden fällt die Blütezeit auf den Sommer - Juli-August. Wenn sich die Blütenstiele an der Pflanze bilden, muss sie zunächst ausreichend lang (mindestens 12 Stunden) bedeckt sein. Darüber hinaus benötigt die Calla bereits weniger Licht, aber auch hier muss der Zeitrahmen eingehalten werden (nicht weniger als 8 Stunden, aber nicht mehr als 10 Stunden).

Bei der Pflege einer Callablume zu Hause müssen die Besitzer wissen, dass eine exotische Pflanze einen ausgeprägten Ruhezustand benötigt. Es ist am besten, es in der Wintersaison zur Verfügung zu stellen, während Gießen und Füttern nicht viel und oft sein sollten, wie wir in anderen Jahreszeiten sagen. Diese Verfahren werden durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Blätter grün, gesättigt und mit viel Wasser versorgt bleiben.

In den anderen Monaten des Jahres benötigt eine hausgemachte Blume Callas entsprechende organische und mineralische Ergänzungen. Der Wunsch nach stärkeren Stielen und richtig entwickelten Blütenständen wird dazu beitragen, die individuellen Einzelheiten des Wachstums zu kennen. Befolgen Sie die einfachen Regeln für die Pflege von Callablumen zu Hause: Wenn Sie Calla füttern, tragen Sie zuerst organischen Dünger und dann Mineraldünger auf. Bio-Blumen werden hauptsächlich in Form von Fertigblumen verzehrt.

Merkmale der wachsenden Pot Calla

Topf Callas zu kultivieren ist einfach und unkompliziert.

Calla anspruchsvolle Blume. Er liebt nur schattige und halbschattige Lebensräume. Am besten nehmen Sie einen wachsenden Behälter in Form eines geräumigen Topfes mit einer Höhe von mehr als 60 cm und einer Breite im Radius von 15 bis 20 cm auf. Machen Sie die Basis aus einem einfachen Gartenboden, in den Sie eine kleine Menge Ton, Sand, verrotteten Mist, Vermiculit und Torf geben. Fügen Sie dieser Masse Mineralien hinzu und mischen Sie sie vorsichtig. Es ist zu beachten, dass die Blüten während des Keimens eine weitere Zufuhr von organischem Mineraldünger benötigen.

Damit die Triebe der wachsenden Blume nicht schrumpfen, graben sie ein Loch am Rand des großen Topfes und düngen ihn mit organischer Substanz im Haus. Dies kann die Schale der Früchte, das Aufbrühen von Tee, die Schalen der Samen usw. sein. Außerdem werden alle mit Substrat bestreut und mit Wasser bei durchschnittlicher Raumtemperatur oder gelöstem Mineraldünger bewässert. Auf eine Transplantation kann man leicht verzichten. Ersetzen Sie dann von Zeit zu Zeit die oberste Bodenschicht durch einen nahrhafteren Dünger.

Aufgrund der Tatsache, dass die Zimmerpflanze Calla Feuchtigkeit liebt, muss sie immer feucht gehalten werden und ein Austrocknen vermeiden. Verwenden Sie Regenwürmer, um die Verarbeitung organischer Stoffe im Humus zu beschleunigen. Sie verwenden Lockerungsmittel, die den Boden mit Sauerstoff anreichern.

Wenn die ersten Stiele erscheinen, ist es angebracht, Stickstoff-Kalium-Dünger, beispielsweise Harnstoff, aufzutragen. Während der Auflösungszeit empfiehlt es sich, Calcium in Form einer Eierschale zuzusetzen. Dies ist notwendig, damit die Calla beim Schneiden länger frisch bleibt.

Der Schutz der heimischen Blume Calla während der Krankheitszeit erfolgt wie bei anderen Pflanzen in Töpfen. Manchmal ist es durch Mehltau beschädigt.

Callas züchten nach Knötchen. Vor dem Einpflanzen in einen Behälter wird das vorbereitete Substrat mit kochendem Wasser überschüttet, abkühlen gelassen und ein Esslöffel komplexer Mineraldünger zugegeben, der sauer ist.

Arten und Fotoauswahl von Blumen nach Hause Calla

Callas sind eine charmante Kreation von Mutter Natur, die heute viele verschiedene Sorten haben. Die thematische Auswahl an Fotos ermöglicht es Ihnen, die erhabenen und aristokratischen Ansichten dieser beliebten exotischen Pflanze zu bewundern:

Von den blühendsten Zierpflanzen ist Elliott Calla zu unterscheiden. Die Größe des Deckels des Elliot erreicht ca. 15 cm. Der äußere Teil ist grün und gelb gefärbt, der innere Teil hat eine gelbe Farbe. Weiße Flecken auf den herzförmigen Blättern. Dänemark braucht eine konstante Bewässerung und bevorzugt mehr Licht.

Die am häufigsten vorkommende Sorte ist äthiopische Calla. Es hat fleischige, ziemlich dichte Blätter, die bis zu 45 cm lang sind. Der von oben verlängerte weiße Blütenstand hat eine trichterförmige Form und gelbliche Kolben.

Eine interessante Ansicht, die sich durch ihre geringe Größe auszeichnet, ist Calla Remmann. Es ist klein, weil es nur 50 cm groß wird. Die niedlichen Blüten sind rot oder leuchtend rosa gefärbt. Es wird als die ursprüngliche Form angesehen, aus der Sie erfolgreich eine Vielzahl von verschiedenen Farbtönen ableiten können, z. B. Flieder, Dunkelviolett usw.

Es sollte sanft und duftend Calla Amethyst bemerkt werden. Der luxuriöse Purpur und der Geruch der Meeresbrise machen es zu etwas Besonderem. Je nach Wuchsumgebung wächst dieser Callatyp von 60 bis 120 cm. Amethyst gilt als würdige königliche Blume, da seine Boudoirs von Hofdamen und Königinnen mit Blumen geschmückt wurden.

Eine gemeinsame Sprache mit den raffinierten Farben von Callas zu finden, ist eigentlich nicht schwierig. Genügend Pflege und richtige Pflege, dann im Garten und zu Hause werden sie für viele Jahre funkeln, um Ihnen zu gefallen. Wir möchten aufrichtig Freundschaft mit ihnen finden, lassen Sie jeden von Ihnen diese kleinen Blumenfeen haben.

http://postroiv.ru/2016/03/domashnij-cvetok-kalla-kak-pravilno-uxazhivat-chtoby-dolgo-cvel/

Sorgfältige Betreuung eines zarten Calla zu Hause

Wenn Sie sich für eine ästhetisch ansprechende und erlesene Blume wie Calla entscheiden, müssen Sie sich zu Hause an bestimmte Regeln halten. Die wichtigsten Faktoren, die sich positiv auf das Pflanzenwachstum auswirken, sind Licht, Wärme und ein richtig ausgewählter Topf. Während des Anbaus kann es immer noch viele Schwierigkeiten geben, die umgangen werden können, wenn man mit ausreichendem Wissen „bewaffnet“ ist.

Callatopf: häusliche Pflege

Trotz der Tatsache, dass der Geburtsort einer anmutigen Pflanze ein schwüle Afrika ist, wird es oft als Dekoration für viele Innenräume auf der ganzen Welt verwendet. In europäischen Ländern wird diese Blume ausschließlich in Innenräumen angebaut, wo dafür alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen sind. Selbst wenn Sie nicht über die nötige Erfahrung verfügen, um Calla zu züchten, kann die häusliche Pflege recht einfach sein.

Heimkopien sind ziemlich unprätentiös und erfordern nur minimale Pflege. Damit Calla ein angenehmes Aussehen hat, genügt es, ihm Licht, Wärme und einen geeigneten Topf in der Größe zu verleihen. Bewässerung sollte nur während der Vegetationsperiode reichlich vorhanden sein. Der Rest der Zeit Calla Zimmer bevorzugt mäßiges Gießen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Pflanze nicht gerne sprüht. Sie sollten regelmäßig sein, damit die Blume genügend Feuchtigkeit bekommen kann.

Wenn die Blütezeit vorbei ist, sollte das Gießen auf einmal pro Woche reduziert werden. Einige Experten empfehlen die folgende Technik: Hören Sie ab August mit dem Gießen auf und setzen Sie das Gießen nach 1,5 Monaten fort.

Culla wächst zu Hause

Für Anfänger empfiehlt es sich, das klassische Bewässerungsschema einzuhalten. Im Sommer wird empfohlen, die Callah einmal pro Woche zu gießen. Ab Ende August sollte der Eingriff häufiger durchgeführt werden. Im Allgemeinen ist die Pflanze schattentolerant, so dass der Topf in fast jedem Teil der Wohnung platziert werden kann. Das einzige, was berücksichtigt werden sollte, ist, dass Calla nicht viel Sonnenschein mag.

Beim Züchten von Callas wird die häusliche Pflege dadurch vereinfacht, dass diese Pflanze die Standardtemperatur (nicht höher als 20 ° C) im Raum problemlos toleriert. Wenn die Lufttemperatur im Raum sehr hoch ist, sollte die Blume aus einer Sprühflasche gesprüht werden. Von Zeit zu Zeit kann es an die frische Luft gebracht werden, wobei die sengende Sonne vermieden wird.

Um reichlich zu blühen, ist es notwendig, die junge Wurzel des Halses zu entfernen, die im Wachstumsprozess erscheint.

Warum blüht Calla nicht zu Hause?

Sie sollten nicht damit rechnen, dass es in der Raumumgebung oft genug blüht. Dies geschieht in der Regel zweimal im Jahr, insbesondere in den Monaten Mai und Oktober. Fehlt die Blüte jedoch vollständig oder verläuft sie in den angegebenen Zeiträumen eher passiv, so kann dies schwerwiegende Gründe haben.

Zu den nachteiligen Faktoren, die die Blüte beeinflussen, gehören:

  • häufiger Wechsel des Blumenarrangements;
  • Wachstum von Knollen;
  • häufiges Umpflanzen;
  • unzureichende Beleuchtung im Raum;
  • schlechte Pflanzennahrung;
  • Verletzung der Pflegevorschriften während der Vegetationsperiode.

Top-Dressing-Anlage ist besser in der Zeit von Januar bis März durchzuführen. Dies sollte nicht öfter als einmal pro Woche mit Hilfe von Spezialwerkzeugen erfolgen.

Wenn Sie Kalla zu Hause anbauen, ist es sehr wichtig, dass Sie es frei von Zugluft halten. Im Frühjahr sollten Sie die Blüte schrittweise an das natürliche Licht anpassen. Die gelb erscheinenden Blätter unterliegen einem Schnitt. Wenn Sie diese Pflanze falsch pflegen, können einige Krankheiten auftreten, einschließlich Grauschimmel, sowie Anthracnose und andere.

http://glav-dacha.ru/ukhod-za-kalloy-doma/

Warum ist Calla eine Blume des Todes und kann sie im Haus aufbewahrt werden?

Calla ist eine mehrjährige Pflanze. Ihre Heimat gilt als afrikanischer Kontinent, aber viele Arten fühlen sich in gemäßigten Klimazonen wohl - im Fernen Osten und in Sibirien. Die Blume ist in Anbau und Pflege nicht skurril, aber viele möchten sie wegen ihres schlechten Rufs nicht zu Hause haben. Warum hast du die Blume des Todes in Betracht gezogen? Wir lernen in dem Artikel.

Eigenschaften und Beschreibung der Callas

Callas gehören zur Familie der Aroiden. Die Blume hat einen langen Stiel. Die Blätter sind breit und lang. Die Wurzeln sind kräftig knollenförmig.

Knospen bzw. Hochblätter haben einen dekorativen Wert. Sie falten und bedecken die Kolben, die meist grün oder gelb sind. Der Schleier selbst kann eine andere Farbe haben - von Burgunder bis Hellgrün. Einige sind mit Flecken oder Punkten bedeckt. Callas haben ein angenehmes Aroma, ähnlich wie Vanille.

Blumen benötigen zum Wachsen eine bestimmte Temperatur: im Sommer - 21-24 ° C, im Winter - 14-16 ° C Liebt gut beleuchtete Plätze, aber die Blätter und Blüten sollten nicht in direktes Sonnenlicht fallen.

Die Bewässerung ist so bemessen, dass das Wurzelsystem nicht überfeuchtet und die Fäulnis nicht ausgelöst wird. Die Fortpflanzung von Callalilien zu Hause ist kein Problem, sie kann auf drei Arten erfolgen: durch Teilen eines Busches, durch Samen, durch Knollen.

Viele Floristen nennen Callas die Blume des Todes. Dies liegt daran, dass Teile der Pflanze aufgrund von Alkaloiden giftig sind.

Es gab Vergiftungsfälle mit Callah-Rindern, nachdem sie diese gefressen hatten. Trotz dieser Gefahr werden sie zu Hause angebaut und haben gelernt, nicht nur Gift aus der Pflanze zu extrahieren, sondern auch nützliche Eigenschaften, die als Arzneimittel verwendet werden. In den Tropen, wo es viele giftige Schlangen gibt, haben sie gelernt, ein Gegenmittel aus Callas zu extrahieren.

Blumenherkunft

Calla wurden erstmals in Südafrika entdeckt, es gilt als Geburtsort der Blume. Er bevorzugt ein tropisches Klima für Wachstum. Die Europäer gewannen seine Anmut, Eleganz und Schönheit.

Legenden über den Ursprung der Blume

Blumenzüchter kennen mehr als eine Legende, die mit dem Ursprung der Blume in Verbindung gebracht wird, aber zwei von ihnen haben besondere Popularität erlangt:

  1. In dem Stamm lebte eine junge Schönheit, die ein böser und listiger Anführer heiraten wollte. Sie wollte sich ihm nicht unterwerfen, also beschloss er, das Mädchen mit Gewalt zu nehmen. Der Mann brach in das Dorf ein, ergriff das Mädchen mit Gewalt und begann den Prozess der Ehe. Die Braut wollte es nicht ertragen und warf sich ins Feuer. Die Götter wollten einen solchen Tod nicht und verwandelten sich in eine schöne Blume - Calla. Seit dieser Zeit gilt er als Talisman für junge unverheiratete Mädchen.
  2. Ein gewöhnlicher Stammesjunge aus Indien verliebte sich in die Tochter Gottes. Um die Tochter den Kerl nicht zu sehen, machte der Vater sie unsichtbar. Dies wurde jedoch kein Hindernis auf ihrem Weg. Der junge Mann spürte jedes Mal ihre Anwesenheit und beschloss, ihr ein ungewöhnliches Cover aus wunderschönen Blumen zu geben. Der Vater sah ihre wahre Liebe und machte die Tochter wieder sichtbar. Und an der Stelle, an der die vom jungen Mann gespendete Decke fiel, begannen Callas zu wachsen.

Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Ermöglicht es Ihnen, den Ertrag in nur wenigen Wochen um 50% zu steigern.
  • Sie können auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen eine gute Ernte erzielen.
  • Absolut sicher

Blumenwert

Diejenigen, die die Aussage, dass die Callas die Blume des Todes sind, nicht befürworten, betrachten sie als Symbol der Reinheit und Unschuld, der Jugend. Das ist, warum es jungen Mädchen gegeben wird, aber Sie können und Frauen balzakovskogo Alter.

Dutzende Bedeutungen einer bemerkenswerten Blume sind bekannt: Adel und Zärtlichkeit, Stärke und Reichtum. Blumensträuße dieser Art dürfen nicht nur jungen Talenten, sondern auch hochrangigen, würdigen Personen geschenkt werden. Sie können ihre Gefühle ausdrücken, Respekt für die Person.

Der Wert von Callas hängt von ihrer Farbe oder ihrem Farbton ab:

  • Weiß - erhabene Gefühle, Zärtlichkeit, Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit.
  • Gelb symbolisiert Wohlstand und Erfolg.
  • Rot und Kastanienbraun - Adel, Familienwerte.
  • Lila hat eine doppelte Bedeutung: Einerseits - Größe, andererseits - kann ein Symbol für Traurigkeit oder Leidenschaft sein.

Warum ist Calla die Blume des Todes?

  • Einer der Gründe sind die Legenden über Callahs.
  • Der zweite ist der langjährige Aberglaube von Ländern, deren Einwohner weiße Blumen zur Beerdigung bringen. Und am häufigsten sind es Callas. Blumen werden auf den Gräbern der Verstorbenen gepflanzt, um ihre Erinnerung zu ehren.
  • Ein ziemlich unangenehmes Symbol wird der Strauß Callas sein, der älteren Damen gegeben wird. Sie können als Symbol dafür gesehen werden, dass es Zeit ist, in eine andere Welt zu gehen.

Kann ich Callas im Haus behalten?

Callas zu Hause anzupflanzen oder nicht, hängt von den Vorlieben des Besitzers ab, seinem Glauben an Aberglauben. Diese Pflanze hat ihre eigene Energie, sie kann die Stimmung im Haus verändern.

Blumenzüchter sehen nichts Schreckliches darin, eine Blume zu Hause zu züchten, und stellten ihre positiven Eigenschaften fest:

  • Er trägt eine Ladung positiver und guter Energie ins Haus.
  • Das Vorhandensein einer Blume wirkt sich positiv auf das Wohlergehen der Familie und die Beziehung zwischen den Bewohnern des Hauses aus. Besonders wohltuend für die Beziehung eines Ehepaares.
  • Die Pflanze gilt als die Blume der "Versöhnung".
  • Seine Anwesenheit im Haus wirkt sich positiv auf die Arbeit des Immun- und Herz-Kreislaufsystems aus.

Callas, die mit Liebe und Freundlichkeit aufgewachsen sind, werden es auch ihren Meistern danken.

Omen und Aberglaube

Für einige sind Calla Lieblingsblumen, sie sind bereit, sie für Ewigkeiten anzusehen. Andere haben Angst vor ihnen, weil die Blumen als die Blume des Kummers, des Todes betrachtet werden.

Zeichen und Aberglaube sind mit calla verbunden:

  • In den Ländern (Großbritannien - eines von ihnen) werden sie zur Beerdigung getragen, und es wird als schlechtes Omen angesehen, einem Menschen mögliche Probleme zu geben.
  • Es wird angenommen, dass weiße Blumen, die dem Menschen gespendet wurden, Tod oder Krankheit verursachen können. Dies gilt nicht nur für Callamas, sondern auch für andere Farben dieser Farbe.
  • Nicht jeder hält sie für ein Symbol für Elend und Tod. Die Menschen glauben, dass sie der Familie Glück, Freude und Einigkeit bringen. Sie gelten auch als Blumen mit doppeltem Charakter. Übrigens sind dies die einzigen Blumen, die in einem Paar gegeben werden können.
  • Callas können in einem Traum träumen. Der Wert des Schlafes hängt von der Farbe ab, von der die Pflanze geträumt hat. Meistens bedeutet Schlaf Leidenschaft, eine gute Zeit, Kraft und Wohlbefinden.
  • Mit Hilfe von Callas bestimmen Sie das Wetter für die kommenden Tage. Vor Regen und hoher Luftfeuchtigkeit öffnet die Blume ihr einziges Blütenblatt weit. Ein dicht um eine zentrale Kerze gewirbeltes Blütenblatt kann von heißem und trockenem Wetter sprechen.

Blumenbauern wird geraten, eine Blume an Menschen zu züchten, die keinen Seelenverwandten gefunden haben, um täglich eine Ladung Heiterkeit zu erhalten. Blumenzüchter halten es für eine Anti-Stress-Blume. Es wird angenommen, dass die magischen Eigenschaften nicht nur der lebenden Callae, sondern auch der Pflanzen in Fotografien, Gemälden.

Geschichten unserer Leser!
"Ich bin ein Sommerresident mit langjähriger Erfahrung und habe erst letztes Jahr angefangen, diesen Dünger zu verwenden. Ich habe ihn an dem anspruchsvollsten Gemüse in meinem Gemüsegarten getestet - an Tomaten. Die Büsche wuchsen und blühten zusammen, erbrachten mehr als den üblichen Ertrag. Und sie haben die Seuche nicht verletzt, das ist wichtig.

Dünger sorgt für ein intensiveres Wachstum der Gartenpflanzen und trägt viel besser Früchte. Jetzt können Sie keine normale Ernte mehr ohne Dünger anbauen, und dieses Dressing erhöht die Menge an Gemüse, sodass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. "

Anwendung in der Floristik

Sie werden häufig zur Herstellung verschiedener Zusammensetzungen verwendet. Die Besitzer solcher Blumensträuße sind junge unverheiratete Mädchen, Bräute.

Callas in Brautsträußen

Callas - eine der ursprünglichen Komponenten der floralen Hochzeitsarrangements. Talentierte Dekorateure, Floristen, nutzen sie bei Hochzeiten für solche Zwecke: Sie nehmen sie als Grundlage für einen Hochzeitsstrauß, verwenden sie in einer Hochzeitsdekoration, als Dekoration für Kuchen.

Sie ermöglichen es Ihnen, zarte Blumensträuße für Bräute verschiedener Art zu kreieren:

  • Cascading - für einen tief fallenden Brautstrauß.
  • Blumensträuße, für deren Kreation nur eine Art dieser Blume verwendet wurde.
  • Hochzeitssträuße, erstellt mit verschiedenen Arten von Blumen. Es ist wichtig, bei der Auswahl der Farben kein Geld zu verlieren. Es wird ihr geraten, je nach Jahreszeit zu wählen: dunkle, sehr helle Töne sind für eine kühle Pore relevant, pastellige, helle Farben sind für den Sommer geeignet.
  • Mit ihnen können Sie ausgezeichnete Boutonniere für den Bräutigam oder die Gäste machen.

Blumen sind in Hochzeitstorten beliebt geworden. Sie sind in der Regel mit großen Kuchen dekoriert, die aus mehreren Ebenen bestehen. Kleine Blumen ergänzen perfekt die festlichen Kuchen, Cupcakes.

Eine großartige Option zur Verwendung in Hochzeitsdekorationen: Zur Dekoration von Fotozonen, Hochzeitsbögen und Tischdekorationen werden sie in Ständern platziert. Sie sehen gut aus in Glaswürfeln, Aquarien, Bällen. Sie können Glasgefäße mit Wasser füllen und mit Kerzen dekorieren. Dekorateure verwalten originelle und luxuriöse platzieren sie auf den Stühlen der Gäste.

Calla - eine Blume mit doppelter Bedeutung. Für manche ist es inakzeptabel, sie nur zu sehen, und manche träumen davon, sie auf ihrer Fensterbank wachsen zu lassen. Haben Sie keine Angst vor ihnen, in den meisten Fällen sind sie mit Zärtlichkeit und Luxus, Eleganz und Strenge, Selbstgenügsamkeit und Feierlichkeit verbunden.

Sie sind einfach genug, um zu Hause zu wachsen oder sogar die Kombination mehrerer Arten zu pflegen. Richtige Pflege und Kultivierung - und das Haus wird mit positiver Energie und Gut gefüllt.

http://mirogoroda.com/dizain-uchastka/cveti/kally-cvety-smerti.html

Calla Topfpflege zu Hause

Calla ist eine mehrjährige Pflanze mit einem charakteristischen Aussehen. Hauptblume wird durch eine Vielzahl der Farben der Tragblätter, der anspruchslosen Obacht und der Leichtigkeit des Wachsens in den Innenbedingungen unterschieden. Dies machte die Callas sehr beliebt und beliebt bei den Züchtern. Die Leute nennen Calla Calla und Arum.

Calla ist eine kleine Pflanze in der Höhe mit großen Blattplatten, die wie Pfeilspitzen aussehen, die Stiele der Pflanze sind glatt und kahl. Stiele calla hoch einblättrig. Sie bestehen aus einer großen Decke, die zu einem Rohr gerollt ist - einem Trichter, in dem sich das Ohr befindet. Blumen können weiß und farbig sein.

Farbige Callas können eine Höhe von 50 Zentimetern erreichen, weiße werden bis zu einem Meter oder mehr. Calla hat sich vor kurzem in den Raumbedingungen etabliert. Unter natürlichen Bedingungen kommt Calla in Südafrika vor, in nördlichen Gebieten wächst es gut in Gewässern und Marschland.

Ähnliche Pflanzen gehören zu diesem Typ: Zandeksiya, Calla, Aronnik. Gegenwärtig haben die Züchter eine große Anzahl von Hybridsorten abgeleitet, die sich in einem reichen Farbspektrum unterscheiden, darunter auch schwarze Callas.

Die ungewöhnliche Form der Blume und die dichten Wachsblätter wurden von Floristen geschätzt, die die Pflanzen verwendeten, um schöne Blumensträuße und Kompositionen zu komponieren. Sehr oft werden Pflanzen zur Dekoration von Hochzeitssträußen verwendet, da das Aussehen der Blume einem langen Hochzeitskleid der Braut ähnelt.

Verwenden Sie für die Inneneinrichtung des Hauses oft Pflanzen mit gelben Blüten in verschiedenen Farbtönen, rot, lila und burgund.

Topfkartoffeln sehen gut aus in Kombination mit Orchideen, Spathiphyllum, Geranie, Begonie, Alpenveilchen, jasminartigen Gardenien, Benjamins Ficus, Dracaena, verschiedenen Palmen und Erfrierungen.

Die Züchter bieten eine große Auswahl an Sorten an, die sich leicht zu Hause anbauen lassen. Fotos von verschiedenen Typen sind unten dargestellt.

In der Regel werden folgende Arten in Innenräumen angebaut:

  • Äthiopische Calla oder Zandexia, die größte Pflanze unter den Verwandten. Dichte glänzende Blätter ähneln in ihrer Form einem Herzen, ziemlich große Blüten sind weiß gestrichen. Eine Besonderheit der Pflanze ist die Fähigkeit der Pflanze, grüne Blätter in Ruhe zu halten.
  • Calla Vermeer zeichnet sich durch weiße Flecken auf grünen Blättern aus. Die Blüten haben eine gewellte Form und sind rot bemalt, das Ohr ist hellgelb.
  • Calla Eliot hat bunte Blätter von großer Größe und Blüten von blasser Zitrone bis hellgelb.
  • Calla Remani erreicht eine Höhe von 70 Zentimetern und überzeugt mit einer reichen Palette an Tagesdecken. Blumen können in rot, lila, rosa und schwarz lackiert werden.

Es ist zu beachten, dass Calla eine giftige Pflanze ist. Wenn sie zu Hause aufbewahrt wird, sollte sie daher weiter von Kindern und Haustieren entfernt aufbewahrt werden. Während der Pflege und Transplantation ist es ratsam, die Hände mit Handschuhen zu schützen.

Culla wächst zu Hause


Die Pflege von Potas in Töpfen zu Hause bereitet keine besonderen Schwierigkeiten, aber damit sich die Pflanzen entwickeln und blühen können, müssen sie besondere Bedingungen schaffen, die denen der Natur nahe kommen. Callas sind unprätentiös und winterhart, blühen lange - von drei bis sechs Wochen. Die Pflege der Blumen unter Raumbedingungen besteht aus rechtzeitiger Bewässerung, Fütterung und Aufrechterhaltung der optimalen Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

Beleuchtung

Pflanzen benötigen kein helles Licht, sodass direktes Sonnenlicht für die Pflanze katastrophal sein kann. Es wird empfohlen, Töpfe unter Raumbedingungen im Halbschatten und vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Im Winter müssen Sie eine zusätzliche Abdeckung bereitstellen, sonst hören die Callas auf zu blühen.

Farbige Callas mit einem Mangel an Beleuchtung können eine attraktive Farbe verlieren.

Um die Farbe zu erhalten, müssen die Pflanzen während der Blüte und ca. 8 Stunden danach 12 Stunden am Tag beleuchtet werden.

Temperatur

Homeland Calla sind Gebiete mit heißem Klima, daher benötigen Calla hohe Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit. Die optimale Temperatur für Entwicklung und Blüte liegt bei 15 - 25 Grad.

Durch einen starken Temperaturabfall hören sie auf zu blühen.

Bei heißem Wetter kann die Pflanze weiter besprüht und die Raumluft befeuchtet werden.

Calla-Lilien werden nur bei warmem Wetter ins Freie gebracht, im Winter muss die Pflanze in einem gut beheizten Raum aufbewahrt werden.

Bewässerung und Befeuchtung der Luft

Die richtige Bewässerung ist eine der Hauptphasen bei der Ernte von Topfpflanzen. Callas brauchen regelmäßiges Gießen und feuchten Boden. Farbige Callas sind im Gegensatz zu weißen nicht so launisch und vertragen leicht kurze Dürreperioden. Die Menge an Feuchtigkeit, die für Pflanzen benötigt wird, hängt von der Wachstumsphase ab.

Die Luft in dem Raum, in dem sich die Pflanzentöpfe befinden, muss sehr feucht sein. In Innenräumen ist es sehr schwierig, eine Luftfeuchtigkeit von 80-90% aufrechtzuerhalten, es ist jedoch möglich, Callas zweimal täglich zu sprühen. Außerdem möchten Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch abwischen.

Top Dressing und Dünger

Mit dem Wachstum von Pflanzen nehmen sie schnell Nährstoffe aus dem Boden auf, so dass sie rechtzeitig gefüttert werden müssen. Es sollte auch beachtet werden, dass je weniger Callas Licht und Wärme erhalten, desto mehr zusätzliche Nahrung mit Mineraldüngern benötigt wird.

Zur Düngung sollten Sie komplexe Dünger verwenden, die alle zehn Tage auf den Boden ausgebracht werden müssen. Am häufigsten wird Harnstoff- oder Eierschaleninfusion verwendet.

Die Befruchtung erfolgt während der Blüte. Dies sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, da die Pflanze sehr leicht zu überfüttern ist, was zu ihrem Tod führen wird. Zeichen von Düngerüberschuss sind Gelbfärbung und Austrocknung der Blattränder. Überschüssiger Stickstoffdünger hemmt die Blüte. Bei Stickstoffmangel im Boden verlieren die Blätter der Pflanzen ihren Glanz, werden träge und hängen herab. Die Pflanze kann aufhören zu wachsen.

Krankheiten und Schädlinge

Die gefährlichsten Schädlinge für die Blüte sind Spinnmilben und Blattläuse.

  • Am Stamm und an den Blättern der betroffenen Pflanzenlaus sind klebrige Sekrete sichtbar, die Blätter und Knospen färben sich gelb und kräuseln sich. Der Schädling kann auftreten, wenn die Luft im Raum zu trocken ist. Verwenden Sie zur Bekämpfung von Blattläusen spezielle Präparate Commodore, Spark, Bison und im Anfangsstadium der Krankheit kann die Pflanze mit einer milden Seifenlösung behandelt werden.
  • Mit der Niederlage von Spinnmilben auf den Blättern von Pflanzen erscheinen kleine gelbe Flecken, die sich zu großen weißlich getrockneten Bereichen entwickeln. Verwenden Sie zur Verarbeitung Medikamente wie Lightning, Vertimek, Fitoverm.
  • Graufäule kann jeden Teil der Pflanze befallen. Das Vorhandensein der Krankheit ist durch das Auftreten einer hellgrauen Blüte gekennzeichnet. In der Regel erfolgt die Infektion der Pflanze über den Boden oder das Wasser.
  • Bei der Infektion der Pflanzenwurzel tritt die Fäulnis der Blätter und der Blüten auf. Auf dem Rhizom taucht Raid auf. Die Krankheit ist auf zu viel Feuchtigkeit im Boden, zu hohe Lufttemperatur und zu viel Stickstoffdünger im Boden zurückzuführen. In diesem Fall muss der feuchte Boden teilweise durch einen trockenen Boden ersetzt werden. Unterbrechen Sie die Bewässerung und behandeln Sie die Pflanze mit Fungiziden.

Callapflege während der Ruhezeit

Nach dem Kauf von Calla sollte festgestellt werden, ob es in Ruhe ist. Es beginnt normalerweise im Oktober und dauert den ganzen Winter bis März, der von zwei bis sechs Monaten reicht.

Es wird nicht empfohlen, die Pflanze zu früh in einen Ruhezustand zu versetzen. Sie können das Gießen nicht scharf einschränken und die Blätter schneiden. Es ist notwendig, die Knollen zu entwickeln und zu reifen.

Die Ruhephase setzt ein bestimmtes Temperaturregime voraus, Bewässerung und Fütterung, wodurch sich die Pflanze nach einer langen Blüte erholt und an Kraft gewinnt. Bei kaltem Wetter wachsen weiße Callas sehr langsam. Die Blütezeit in ihnen kommt im Winter und Frühling, und die Ruhezeit fällt auf die Sommerzeit. Farbige Callas hören vollständig auf zu wachsen, werfen ihre Blätter ab und überwintern.

So verpflanzen Sie Callas


Erfahrene Züchter raten davon ab, Blumen mit einem beschädigten oder geschwächten Wurzelsystem neu zu pflanzen. Damit sich die Pflanze schnell an neue Bedingungen anpassen kann, muss ein Boden verwendet werden, der dem natürlichen nahe kommt.

Vor dem Einpflanzen einer Blume in frische Erde müssen die Wurzeln sorgfältig gewaschen werden. Dies wird dazu beitragen, alle Schäden zu erkennen. Um die Wurzeln einer Pflanze zu desinfizieren, muss sie in eine hellrosa Kaliumpermanganatlösung getaucht werden. Gallen und Hausschwamm sollten sorgfältig mit einem Messer gereinigt und an einer Stelle mit grüner Farbe desinfiziert werden.

Für die Transplantation können Sie die vorbereitete Bodenmischung verwenden oder sie selbst auf der Basis von einem Teil Sand, Torf und Blatthumus sowie zwei Teilen Sodaland zubereiten.

Callas benötigen nach dem Umpflanzen mehr Wasser.

Nicht die letzte Rolle spielt die Kapazität, in der die Calla wachsen wird. Äthiopische Calla bevorzugt große Töpfe mit einem Durchmesser von mehr als 20 cm und blüht nicht in kleinen Behältern. Das Material, aus dem der Topf besteht, muss porös sein. Dadurch wird der Zugang von Sauerstoff zu den Wurzeln sichergestellt und überschüssige Feuchtigkeit kann schneller abgegeben werden.

Für farbige Callas sind keine großen Töpfe erforderlich. Diese Pflanzen sind anspruchslos für den Weltraum. Für ihren Anbau eignet sich durchaus ein Fassungsvermögen von drei Litern.

Callae-Zucht

Zuhause werden Callas vermehrt, indem Rhizome oder Samen geteilt werden. Die Saatgutvermehrung ist der zeitaufwändigste und langwierigste Prozess, daher wird sie nur von Züchtern oder erfahrenen Züchtern verwendet.

Rhizome Division ist der einfachste und bequemste Weg, eine Blume zu züchten. Die Wurzeln sind in der Regel im Herbst geteilt. Es sollte ein dichtes und gesundes Rhizom enthalten. Die Trennung erfolgt mit einem scharfen Messer oder Spatel.

Jeder Teil sollte eine ausreichende Anzahl von Wurzeln und einen kleinen irdenen Raum enthalten. Jedes einzelne Rhizom wird in einen kleinen, aber geräumigen Topf gepflanzt. Die Landung sollte in einem feuchten Boden bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 5 Zentimetern durchgeführt werden.

Durch die Aufteilung des Rhizoms im Herbst kann die Pflanze den Winter im Schlaf verbringen. Callawasser wird zunächst nicht benötigt. Nach 7–10 Tagen sollte überwacht werden, ob der Boden feucht bleibt. Die Bewässerung sollte allmählich erhöht werden und die Pflanze regelmäßig besprühen. Töpfe mit neuen Pflanzen sollten nicht auf Fensterbänken mit hellem, direktem Sonnenlicht aufgestellt werden.

Die Vermehrung von Pflanzen durch Samen ist sehr mühsam, zeitaufwendig und garantiert kein positives Ergebnis. Vor dem Einpflanzen sollten die Samen der Callas vorbereitet und einige Stunden in einer Lösung eines Wachstums-Biostimulators eingeweicht werden, da die Pflanzen eine sehr geringe Keimrate und eine kurze Haltbarkeit aufweisen.

Dann sollten Sie einen kleinen Behälter vorbereiten, in den das feuchte Tuch mit den darauf ausgebreiteten Samen gelegt wird. Die oberen Samen sollten mit einem anderen feuchten Tuch bedeckt werden. Die Kapazität wird für 7 - 10 Tage zum Keimen an einen warmen Ort gestellt. Wenn die Samen keimen, werden sie in einen Behälter mit dem Boden gesät und an einem warmen Ort aufbewahrt, bis Triebe erscheinen. Danach können junge Pflanzen in den Boden gepflanzt werden.

Mögliche Probleme und Schwierigkeiten

  • Bei unsachgemäßer Pflege können anfängliche Blumenzüchter mit einigen Schwierigkeiten beim Züchten dieser Blume konfrontiert sein. Unzureichende Beleuchtung und trockene Luft im Raum führen zur Dehnung der Stängel. Wenn bestimmte Regeln und Empfehlungen befolgt werden, ist es sehr einfach, eine Blume zu pflegen.
  • Mit einem Mangel an Nährstoffen im Boden der Pflanze sind zerbrechliche Blattstiele.
  • Eine unsachgemäße Pflege der Pflanze im Winter und das Fehlen einer Ruhezeit hemmt die Blüte von Callas.

Kann ich Calla zu Hause behalten?

Es gibt so viele Legenden und Überzeugungen, die mit Calla verbunden sind. In einigen Ländern wird es die "Blume des Todes" genannt. Dies liegt an der Tatsache, dass die weiße Abdeckung der Blume einem Leichentuch ähnelt, das ein gelbes Ohr bedeckt und einer Kerze ähnelt. Bisher sind in vielen europäischen Ländern beim Begräbnis weiße Callas zu sehen.

Heutzutage erinnern sich nur wenige Menschen an diese Tricks, aber es gibt Menschen, die sie davon abhalten, das Haus dieser schönen Pflanze zu erwerben und zu pflegen.

http://domsad.guru/tsvety-rasteniya/k/kalla-v-gorshke-uhod-v-domashnih-usloviyah.html

Calla Zimmer

Dementsprechend müssen die bei der Fortpflanzung und weiteren Pflege verwendeten agrotechnischen Methoden grundsätzlich unterschiedlichen entsprechen.

Arten von Callas mit Fotos und Namen

Calla ist eine krautige Pflanze mit einem etwa 80 cm hohen fleischigen Rhizom und wächst in feuchten Gebieten Südamerikas und Afrikas, von Nigeria bis Tansania. Ist ein Verwandter einer solchen Pflanze wie Calla.

Sie hat große, glänzende, pfeilförmige Blätter von hellgrüner Farbe, die eine Länge von 40 cm und eine Breite von 25 cm erreichen und in einer Rosette auf einem hohen, gerillten Blattstiel gesammelt sind. Schöne große Blüten stellen das mit einem Hochblatt umwickelte Ohr als Schleier dar, gelbgrün, cremegelb oder leuchtend weiß.

Früchte sind leuchtend rote Beeren, die einen Kopf in Form eines Zylinders bilden. Reife dreißig Tage nach der Blüte. Unter natürlichen Bedingungen tritt die Reifung im Spätsommer oder Frühherbst auf.

Die Attraktivität dieser Pflanze für Blumenzüchter liegt nicht nur in sehr großen und spektakulären Blättern und in der ungewöhnlichen Form einer Blume, sondern auch in der Tatsache, dass sie sowohl im Garten als auch zu Hause in einem Topf angebaut werden kann.

In der Raumkultur werden meist zwei Arten verwendet: Äthiopisch und Farbe.

Die häufigste Art ist die in Südafrika beheimatete äthiopische Calla, die als Küstenpflanze in Feuchtgebieten wächst. Dies ist eine große, rhizomatische Pflanze. Der Schleier ist meistens weiß. Eine schöne, elegante Blume ist eine der beliebtesten Blumen für Phytodesigner, die sie in den teuersten und elegantesten Sträußen verwenden.

Äthiopier sind Rhizompflanzen. Dieser Typ benötigt keine Ruhezeit, fordert aber Luftfeuchtigkeit und Bodenfeuchtigkeit.

Sorten mit farbigen Tagesdecken sind niedrigwachsende Arten. Die Höhe dieser Pflanzen überschreitet nicht einen halben Meter. Alle von ihnen sind Hybriden - im Gegensatz zu den Äthiopiern haben "farbige" ein Rhizom in Form einer Knolle.

Im Winter werfen die Blumen ihre Blätter ab. Während der Ruhezeit werden die Knollen an einem kühlen Ort bei einer Lufttemperatur von 12-15 Grad gelagert. Das Gießen wird in 7-10 Tagen auf das 1-fache reduziert.

Dann können Sie die Fotos und die Namen der verschiedenen Arten von Callas sehen.

Calla Elliott. Reich blühende Zierpflanze mit großen herzförmigen grünen Blättern in weißen Flecken. Ein ziemlich langer Einband (bis zu 15 cm) zeichnet sich durch eine Kontrastfarbe aus: Außen ist er gelblich-grün und innen ist er gelb. Zum Schneiden werden goldgelbe Blüten verwendet. Diese Kultur wird von Knollen vermehrt, die den ganzen Winter in einem trockenen, kühlen Raum gelagert werden. Bevorzugt leichte, sonnige Fensterbänke, bevorzugt regelmäßiges Gießen.

Calla Remani. Die knollige Form eines eher miniaturisierten Äußeren: Die Blätter und Blüten sind ihren mehrdimensionalen "Verwandten" deutlich unterlegen, die Kultur ist nicht höher als 50 cm. Remani zeichnet sich durch eine leuchtend rosarote Decke aus. Diese Sorte diente als Ausgangsmaterial für die Züchtung noch vielfältigerer Sorten in Pink, Dunkelviolett, Flieder und anderen Farben.

Calla Amethyst. Amethyst zeichnet sich durch violette Zartheit und zartes Aroma aus, das an die Frische der Meeresbrise erinnert. Die Höhe dieser Art von Callas in Innenräumen variiert im Bereich von 60 bis 120 cm., Abhängig von den Wachstumsbedingungen. Stiel groß, stattlich. Blumen "Amethyst" galten als am besten geeignet, um die Sträuße von Königinnen und edlen Damen zu schmücken.

Calla Vermeer. Vermeer schimmert in satinierter Kontrastpracht. Weißer Rand auf dem lila Schleier der leicht gewellten Blumenblätter bedeckt hellen Zitronenkolben. Die Blätter sind dekorativ mit weißen Flecken. Wächst nicht über 60-70 cm.

Die Callablume zu Hause anbauen und pflegen

Vergessen Sie beim Anbau von Callas in Töpfen zu Hause nicht, dass diese Blume viel Licht liebt, ohne dass direkte Sonnenstrahlen darauf fallen. Es ist wünschenswert, dass die Temperatur im Raum bei 22-25 ° C gehalten wurde.

Die Pflanze braucht viel Wasser. Die Hauptsache ist, dass der Boden während der gesamten Vegetationsperiode immer feucht ist. Wenn die Samenreife einsetzt, kann die Bewässerung verringert und nach dem Austrocknen des Oberbodens ausreichend angefeuchtet werden. Während der Pflege von Hausblumen dürfen Callas kein Wasser stehen lassen - dies führt zur Fäulnis der Wurzeln, aber eine Übertrocknung ist inakzeptabel.

Bei der Pflege von Callahs zu Hause ist die Luftfeuchtigkeit ein ebenso wichtiges Kriterium. Bei Temperaturen über 20 ° C Hitze muss die Pflanze besprüht werden. Dieser Vorgang sollte sorgfältig durchgeführt werden, damit Wasser auf die Blumendecken gelangt.

Sie haben Angst vor Zugluft. Die optimale Temperatur im Sommer ist 23 ° C, im Winter niedriger - bis zu + 14 ° C. Nach einer Ruhephase sollten Pflanzentöpfe nach und nach dem Licht ausgesetzt werden. Schneiden Sie immer die vergilbten oder welken Blätter ab.

Vergessen Sie bei der Pflege von Calla-Blumen nicht, dass sich die Bedingungen für das Wachsen von Pflanzen mit farbigen Deckblättern oft grundlegend von den üblichen agrotechnischen Methoden zur Pflege von weißen Blumen unterscheiden.

Hier sehen Sie Fotos der häuslichen Pflege von Callahs verschiedener Art:

Pflanzen, Umpflanzen und Pflege von Zimmerpflanzen zu Hause

Die Landung erfolgt vor Beginn der aktiven Wachstumsphase - im April. In getrennten Behältern gepflanzt. Wenn Sie zu Hause Schwielen pflanzen und pflegen, sollten Sie eine mindestens fünf Zentimeter dicke Schicht auf den Boden des Topfes legen, eine Schicht Drainagematerial - Blähton, Kies oder gebrochene Ziegel. Pflanzen brauchen viel Platz, deshalb sollte der Topf breit, aber nicht zu tief gewählt werden. Das Volumen muss mindestens drei Liter betragen.

Leicht saurer Boden aus Torf, Sand und etwas Hartholz wird zum Anpflanzen und Pflegen von Callalilien zu Hause verwendet.

In der ersten Julihälfte wird die Blüte aus dem Topf entfernt, die alten Blätter werden zusammen mit den Nachkommen, die aus dem Rhizom wachsen, entfernt, wonach die Pflanze in einen geräumigen Topf mit einer nahrhaften Grundmischung umgepflanzt wird. Bei Transplantationen im Transplantationsraum besteht der Boden aus Gartenerde, Torf, Stallmist und Sand. Die gewünschte Bodensäure (pH) ist nicht höher als 6.

Für die Bildung von Stielen benötigen leichte Tage mindestens 12 Stunden. Nach diesem Zeitraum sollte der Lichttag für Callas nicht mehr als 10 Stunden, aber nicht weniger als 8 Stunden betragen.

Beim Umpflanzen ist es wichtig, dass die Rhizome auf dem gleichen Niveau wie zuvor sind.

Pflege von Calla in weißen Räumen

Bei richtiger Pflege blüht Calla in weißen Räumen nicht nur 2-3 Monate im Jahr. Die Pflanze ruht. In ihrer Heimat herrscht Frieden in den heißen und trockenen Monaten (in Südafrika - Dezember, Januar, Februar). In unserer Gegend sind die Sommermonate. Zu diesem Zeitpunkt hört das Wachstum auf, die Blätter färben sich in der Pflanze gelb. Die Bewässerung wird allmählich reduziert, die Pflanze wird in den Garten oder auf den Balkon getragen, wo sie von den Sonnenstrahlen beleuchtet wird, aber es fallen keine Regentropfen.

Während der Herbstpflege von Zimmer-Calla-Lilien zu Hause werden die Pflanzen reichlich bewässert und hauptsächlich mit Stickstoffdüngern gefüttert. Zu diesem Zeitpunkt gibt die Blume viele Nachkommen, die entfernt werden müssen.

Wenn Knospen auftauchen, wird das Top-Dressing hauptsächlich mit Phosphat- und Kalidüngemitteln durchgeführt.

Während der Blütezeit wird die Pflanze reichlich gegossen und weiterhin einmal pro Woche mit Phosphat-Kalium-Düngemitteln gedüngt.

Gegen Ende der aktiven Wachstumsphase zeigt die Pflanze eine Gelbfärbung und ein Welken der Blätter. Zu diesem Zeitpunkt wird das Gießen reduziert, verwelkte Blätter werden beschnitten und der Topf wird an einen trockenen, gut beleuchteten Ort gestellt. Es kommt eine Zeit des Friedens.

Vermehrt durch Nachkommen und Teilung des Rhizoms. Geschwister werden von der Mutterpflanze getrennt und in Töpfe gepflanzt. Bewässert, besprüht und vor den Knospen mit stickstoffhaltigen Düngemitteln gefüttert, während der Blüte - Düngemittel mit einem hohen Gehalt an Phosphor und Kalium.

Beim Teilen der Rhizome muss an jedem getrennten Teil eine Knospe vorhanden sein. Die Schnitte werden mit Holzkohle behandelt und jeweils in einen eigenen Topf gepflanzt. Bewässerung vor dem Keimen ist nicht erforderlich. Nach dem Aufkommen von Sprossen unterscheidet sich die Pflege nicht von der Pflege einer erwachsenen Pflanze.

Sehen Sie sich das Foto zur Pflege von Calla in weißen Räumen an:

Pflege für rote Zimmer Calla

Die Pflege von roten Callas unterscheidet sich von der Pflege von weißen Pflanzen. Die Pflanze wird sofort in einen Topf gepflanzt, in dem sie die ganze Zeit von der Keimung über die Blüte bis zum Absterben der Blätter lebt. Anfang März bis zu einer Tiefe von ca. 3 cm in Töpfe gepflanzt, wobei nur wenig Platz auf dem Topf verbleibt, damit beim Keimen der Knollen der Boden gefüllt und die Knolle vertieft werden kann. Die Pflanzungen werden an einem gut beleuchteten Ort platziert und regelmäßig um den Topfrand gewässert, damit kein Wasser auf die Knolle fällt.

Voraussetzung für eine volle Blüte ist eine regelmäßige Fütterung.

Rot wird wie andere farbige Sorten von Knollen vermehrt, die einfach von der Mutterpflanze getrennt werden. Wenn sich die Knollen nicht leicht trennen lassen, müssen Sie sie nicht berühren. Diese Knollen sind noch nicht bereit für ein selbstbestimmtes Leben. Sie werden am besten auf der Mutterpflanze belassen, bis sie alt genug sind.

Manchmal bedecken die Knollen nach dem Pflanzen die Töpfe mit Folie. In diesem Fall sollte weniger häufig gewässert werden. Nach dem Aufkommen der Sämlinge streuen die Knollen etwas Erde ein.

Hier sehen Sie Fotos zur häuslichen Pflege von roter Calla:

Zimmer Calla-Krankheiten

Gelber Fleck und gelbe Streifen. Bei dieser Raumkalla-Krankheit sind die Blüten deformiert, die Blätter lockig, mit leichten, manchmal ringförmigen Flecken bedeckt. Auf Stielen - helles gestricheltes Muster.

Virus verbreitet Thrips. Um ihre Zahl in den Gewächshäusern zu verringern, hängen blaue klebrige Fallen. Für die vollständige Zerstörung von Thripsen ist der frühzeitige und wiederholte Einsatz von Insektiziden erforderlich. Sie werden mit Aktara, Aktellik, Fufanon, Fitoverm, Tanrek, Iskra und anderen besprüht.Nach 4 bis 5 Tagen wird die Behandlung wiederholt, da Insektizide nicht alle Entwicklungsstadien dieser Insekten beeinflussen.

Bakterielle Nassfäule. Blattstiele und Stiele verrotten in Bodennähe und brechen ab. Wurzeln feucht, faul; Knollen - depressive braune Flecken.

Knollen sorgfältig inspizieren und nur gesund pflanzen. Kranke Pflanzen werden sofort von den Pflanzungen entfernt.

Ungenügende Luftfeuchtigkeit kann auch Spinnmilben verursachen. Neben Zecken können auch Callas von Blattläusen befallen werden.

Blätter, Knospen und Blüten kräuseln sich, färben sich gelb, bei einer starken Niederlage sind sie sichtbare klebrige Ausflussblattläuse.

Bei einzelnen Pflanzen oder wenn eine Läsion schwach ist, werden sie mit Wasser und Seifenwasser abgewaschen. Bei schweren Verletzungen werden sie mit Antitlin, Tabakstaub, Actellic, Fitoverm, Akarin, Aktara, Decis, Tanrek, Iskra, Bison, Biotlin, Commander usw. behandelt.

Vorbeugungs- und Schädlingsbekämpfungsmethoden sind Standard: Sie halten die Pflanze sauber, sorgen für ausreichende Feuchtigkeit, wischen die Blätter mit Seifenwasser ab und waschen sie anschließend unter der Dusche. Bei schweren Schädlingsschäden sind besondere Maßnahmen zu treffen. Die Verarbeitung erfolgt so oft, bis die Blüten vollständig von Schädlingen befreit sind.

Wenn sich die Blätter gelb färben und kräuseln und ein Netzmuster auf den Stielen erscheint, werden diese Veränderungen durch Thrips verursacht. In diesem Fall ist eine Behandlung mit Insektiziden erforderlich.

http://kvetok.ru/rastenie/kalla

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen