Kakteen

Khosta und Astilba in Landschaftsgestaltung

Eine schöne Kombination im Garten ist ein Tandem Hosts und Astilbe. Diese Zierstauden schmücken nicht nur jeden Bereich, sondern bedürfen auch keiner besonderen Pflege. Hosta ist ein luxuriöses Blatt mit je nach Sorte verschiedenen Nuancen und bescheidenen glockenförmigen Blüten. Die Heimat der Pflanze ist Asien, wo grüne, fleckige, goldgelbe, gestreifte, salat- und blaugraue Büsche alle schattigen Ecken schmücken. Mit der Hilfe von Gastgebern können Sie jedem Garten Originalität und Farbe verleihen. Die Blätter haben völlig unterschiedliche Formen und Größen: lang und schmal, gerundet, herzförmig, rund, groß, mittelgroß, klein. Aufgrund dieser Vielfalt des Wirtes wird es mit vielen Vertretern der Flora kombiniert, und sein wunderschöner Laubschatten akzentuiert die Aufmerksamkeit. Nicht minderwertig in Arten- und Sortenvielfalt und Astilba.


Inhalt:

Der dekorative Gärtnerhelfer liebt ebenso wie der Gastgeber Wasser und Schatten. Zusammen schmücken sie die Grenzen, Blumenbeete unter dem Baumdach, künstliche Teiche und Brunnen, Rutschen, Steingärten und Kiesgärten. Astilba long erfreut die Besucher mit seiner üppigen und langen Blüte. Die Kräuterpflanze ist voll von violetten, rosa, roten und weißen Blütenständen. Sie sind überraschend im Einklang mit durchbrochenen Blättern, die bronzefarben, burgunderfarben oder dunkelgrün sein können. Der Ruf dieser Pflanze, alle vergessenen und unscheinbaren Teile des Gartens wiederzubeleben, die schattenliebenden Sträucher der Mixborders zu dekorieren und die Dekoration von Rabatok um den smaragdgrünen Rasen zu werden.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Im Garten, wo es viele hohe Bäume und kurze Sträucher gibt und die Blumen ohne die Sonne nicht überleben, sind der Wirt und der Astilbe unersetzlich. Pflanzen haben ähnliche Umweltanforderungen wie das Wachstum und sind in ästhetischer Hinsicht perfekt kombiniert. Der ruhige und ausdrucksstarke Gastgeber ergänzt und kontrastiert manchmal perfekt mit dem pittoresken Astilbe. Was Gärtner und Designer sofort nutzen. In kleinen Gärten ist jeder Zentimeter Platz wichtig und wertvoll. Astilba-Büsche mit leuchtenden Blüten und üppigen Rosetten werden von Gärtnern aktiv bei der Schaffung von Blumenbeeten und Blumen verwendet. Indem Sie es mit den Schattenbrüdern bepflanzen, können Sie eine vergessene Ecke des Gartens in seine Dekoration verwandeln. Oft gibt es eine Kombination mehrerer Astilba-Sorten mit unterschiedlichen Farbnuancen, die mit geraden oder diagonalen Reihen bepflanzt sind.

Als eine Pflanze, die Wasser liebt, wird Astilbe in der Nähe von Teichen, Brunnen und Sümpfen gepflanzt. Im Wasser spiegeln sich helle Blüten, die eine malerische Landschaft schaffen. Kelchförmige Blätter des Wirtes nach Regen oder Gießen, lange Wassertropfen halten und in der Sonne schimmern. Sie werden auch unter dem Baumdach in der Nähe von künstlichen oder natürlichen Stauseen gepflanzt. Die Kombination von zwei Stauden verwandelt die Ufer eines Flusses oder Teiches in einen üppig blühenden Teppich und zieht mit Sicherheit die Aufmerksamkeit auf sich. Ausnahmslos die Beteiligung des Tandems an der Gestaltung der Grenze, die Zonierung des Territoriums. Neben den beiden schattenliebenden Schönheiten, Tulpen, Maiglöckchen, werden Gebirgsfrauen gepflanzt. Mit ihrer Präsenz schaffen sie eine echte Frühlingsstimmung. Nach der Blüte verliert das Blumenbeet nicht an Schönheit und Schönheit. Stauden verbergen den Mangel an Blüte in Knollen.

Die Beliebtheit dieser Pflanzen ist leicht zu erklären. Selbst unerfahrene Gärtner kommen mit den Schattenstauden problemlos zurecht. Sie sind unprätentiös, lassen kein Unkraut durch, wachsen wunderschön in der schattigsten Ecke des Gartens und sind wenig anfällig für Krankheiten und Schädlinge. Es ist leicht, aus Astilba und Wirten ein einfaches Blumenbeet zu machen, nachdem verschiedene Arten von Wachstum und Form angelandet sind. Solche Beete sind häufige Gäste in einem Kiesgarten, weil der Stein das Wasser gut hält, das Sträucher so sehr lieben. Auf dem alpinen Hügel landet der Gastgeber an seiner Basis und der Astilba an der Vorderfassade. Eine Kaskade von Pflanzen verschmilzt zu einem Ganzen und erfüllt den Garten mit Harmonie und Gemütlichkeit.

Hosta und Astilba sind zu jeder Jahreszeit wunderschön. Das Pflanzen neben dem Nadelgarten erfreut die Besucher das ganze Jahr über. Niedrig wachsende Wirtsarten werden von Nadelbüschen eingerahmt, mittelwüchsige Bäume und Steinnadeln sind mit Steingärten geschmückt. Ein hoher Wirt wird mit einem Bandwurm bepflanzt, dessen Hintergrund hohe Nadelbäume sind. Verwenden Sie in Steingärten Zwerg Vertreter von Nadeln und Host mit goldenen Schattierungen auf den Blättern. Astilbe mit Ephedra auch ständige Freunde. Sie spenden den blühenden Stauden den nötigen Schatten und bilden die perfekte Kulisse für ihre leuchtenden Farben. Lockiger Busch mit vielen Schattierungen ergibt eine Vielzahl von eintönigen Grüns. Das Experimentieren mit einer Kombination aus verschiedenen Wirtsarten und Astilbe kann ein unglaublich schönes Spektakel schaffen, das jeden Garten schmücken wird.

Kombination mit anderen Pflanzen

Im ersten Lebensjahr erreichen die Astilba-Blätter noch nicht ihr übliches Aussehen und ihre übliche Größe. Um Blumenbeet sah schön aus, ist es mit Schneeglöckchen, Auerhahn, Krokusse, Puschkin gefüllt. Eine erwachsene Pflanze wird in Reihen mit yasnotkami, kamnelomkami, zhivuchkami, umbilical gepflanzt. Frühlingsakzent kann in der Nähe von Astilba mit einem Capulum, Iberis, Rhododendren, Doronicum erreicht werden. Die traditionelle Kombination von Landschaftsdesign-Hosts mit Astilba sind: Badan, Nieswurz, Taglilie, Host.

Am Teich sind die Wirte mit anderen Feuchtigkeitsliebhabern bepflanzt: Sumpfkaffee, Anemone, Lungenfisch, Wirt. Eine wunderschöne Landschaft ergibt sich aus einer Kombination von Wirten mit Geranien, Brunner, Farnen, Bergen, Geyher. In einem Blumenbeet mit Rosen sollte eine Regel beachtet werden: Pflanzen Sie den Wirt auf der Nordseite des Blumengartens. Dann tut die Nachbarschaft nicht weh. Wenn Sie einen Wirt in Töpfe und Vasen pflanzen, können Sie einen Minigarten anlegen, ohne die Unverträglichkeit der Pflanzen in der Landwirtschaft fürchten zu müssen. Diese Pflanze hat viele Gesichter, fügt sich leicht in jede Komposition ein, wird zu einem grundlegenden Hintergrund und zu einem vollwertigen Element des Blumengartens.

Arten- und Sortenvielfalt

Es gibt ungefähr 40 sehr schöne und unprätentiöse Arten von Gastgebern. Sie erschienen aufgrund der sorgfältigen Auswahl der Züchter. Die bekanntesten von ihnen sind:

  • Der jährliche Host ist wellig,
  • Weißhaariger verkümmerter Wirt
  • Gartenwirt geschwollen. Sort Thomas Hawk,
  • Perfekt für die direkte Sonneneinstrahlung der Wirtsbanane. Variety Royal Stand.

In der hellen Stilba mehr als zweihundert Arten, verwenden Designer nicht mehr als ein Viertel. Die Pflanze wird nach drei Kriterien klassifiziert - Wissenschaft und Verbraucher. Gärtner benutzen die letzten beiden:

  • groß (80 cm oder mehr),
  • mittlere Stärke (von 50 cm bis 80 cm),
  • untermaßig (von 30 cm bis 50 cm),
  • Zwerg (bis 30 cm).

2. Blütenstandform:

Fortpflanzung, Pflanzung und Pflege

Hosta multipliziert sich, indem es das Rhizom teilt oder Samen pflanzt. Die Landung erfolgt im Herbst. Tragen und Teilen des Busches im Frühjahr. Dünger wird vor dem Pflanzen in den Brunnen gegeben und reichlich gewässert. Nach der Landung wird das Land verdichtet. Der bevorzugte Landeplatz ist ein tiefer oder offener Schatten. Die Pflanze ist unprätentiös, hat aber ihre eigenen Eigenschaften. Häufige Transplantationen und übermäßiges Gießen werden nicht empfohlen. Eine schöne Krone mit hellen Blättern benötigt stickstoffhaltige und organische Düngemittel. Nur mit einer ausreichenden Deckschicht kann die Pflanze schneller wachsen und länger blühen. Die Pflanze sollte mit systematischer Feuchtigkeit versorgt werden, jedoch in Maßen. Besondere Aufmerksamkeit gilt jungen Sämlingen und allen Pflanzen bei heißem, trockenem Wetter. Von den Krankheiten sind Schnecken. Helfen Sie Lösungen von Chemikalien. Für die Bildung eines dichten symmetrischen Busches müssen junge Blumenpfeile abgebrochen werden, damit die Fassung nicht in alle Richtungen zerfällt.

Das unprätentiöse Astilba ist resistent gegen Erkältung und Krankheiten. Die Pflanze liebt die Feuchtigkeit, das Mulchen des Bodens und die Bodenbearbeitung. Nach der Blüte werden die Blütenstiele geschnitten und gefüttert. Die Vermehrung ist einfacher durch Teilen des Busches als durch Samen. Samen sammeln. Die Pflanze wird nach der Blüte nicht geschnitten und wartet auf das Auftreten von Samen in den Kisten. Nach dem Sammeln in Papier eingewickelt lassen, bis die Frühlingshitze. Im März werden die Samen in einen Behälter gepflanzt. Junge Setzlinge werden nach einem Jahr in den Boden gepflanzt und blühen nach 2 Jahren, wobei die Teilung mindestens alle 4 Jahre erfolgen muss. Fügen Sie Humus oder Kompost zum Brunnen hinzu. Nach dem Pflanzen wird der Boden reichlich bewässert und verdichtet. Ausreichende Bodenfeuchtigkeit ist die Hauptvoraussetzung für den Anbau dieser Kultur. In einem gemäßigten kontinentalen Klima verträgt eine starke und gesunde Pflanze den Winter gut, es gibt viel Bodenmulch und eine Besenbaumbedeckung.

http://landas.ru/travynistie-rasteniy/hosta-i-astilba/

Wie lässt sich der Gastgeber beim Aussteigen am besten kombinieren?

Viele Pflanzen können in der Nähe der Wirte gepflanzt werden, aber es gibt eine Nuance (neben der offensichtlichen - dem Zusammentreffen der Anforderungen an die Lebensbedingungen). Vergessen Sie nicht, sofort zu klären, welche Größe der Wirt beim Heranwachsen erreichen wird - die Blattspanne einer erwachsenen Pflanze ist sehr, sehr bedeutend. Hier ist zum Beispiel einer meiner langjährigen Fehler:

Alles ist gut, aber die Primel wird zu nahe am Wirt gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt habe ich nicht berücksichtigt, dass der Gastgeber beim Aufwachsen den gesamten freien Raum zwischen den beiden Astilben schließen würde (sie sind übrigens wunderbare Nachbarn). Primula musste umpflanzen. Daher sollten relativ mittelgroße Pflanzen wie Quallen, Primeln, Gänseblümchen und andere in einiger Entfernung gepflanzt werden. Im Sommer sah alles so aus (der Gastgeber ist noch jung - mit dem Alter wurde es viel größer):

Kleinwulstige (Muscari, Hionodoksy, Puschkinia, Proleski, Krokusse und andere) sowie Narzissen (dh alles, was nicht jährlich ausgegraben werden muss - Tulpen funktionieren nicht) können dicht gepflanzt werden: Wenn sie blühen, sind die Wirte noch nicht sichtbar Und bis zum Sommer seiner mächtigen Blätter schließen sich hässliche "kahle Stellen" anstelle von verblasstem Knollenlaub. Und hier ist eine Variante, in der späte Muscari neben kompakten „blauen“ Wirten wachsen:

Weiße Mauerpfeffer kriechen unter ihnen her (sowohl er als auch verschiedene Arten von Mauerpfeffer sind ausgezeichnete Nachbarn für den Wirt)

Im Hintergrund ein byzantinischer Chisteaner, der auch gut mit Gastgebern zusammenlebt. Zum Beispiel so:

Gut aussehen neben den Wirten und Wolfsmilchzypresse (stellen Sie nur sicher, dass es nicht zu viel wächst)

Hier sind die Wirte im Schatten der Farne; nebenbei eine bunte Segge (jedenfalls so hieß die Pflanze vom Nachbarn, der sie mir mitteilte)) vielleicht klären die Spezialisten den Namen):

Die Kombination von Wirten mit Bodendeckerpflanzen ist sehr erfolgreich (auch wild wachsende, wie etwa efeuförmige Budras, und Kulturpflanzen - der gleiche Mauerpfeffer, Immergrün usw.). In der Regel eine vollständige Liste von allem, was neben den Hosts gepflanzt werden kann, werden wir wahrscheinlich nicht einmal in der Lage sein, die gesamte siebenköpfige Community zu bilden))) Es gibt viele Möglichkeiten!

Genau, Host-Kombinationen sind zahlreich. Die Hauptsache ist, einen Kontrast zu haben, der dann schön ist.
Das heißt, wenn die Blätter des Wirts oval oder rund und fest sind, bedeutet dies, dass wir ein Blatt mit der entgegengesetzten Form daneben pflanzen (geschnittenes Blatt oder durchbrochen).
Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass die Blätter des Wirts sehr dicht sind und guten Regen benötigen, damit das Wasser die Wurzeln des Wirts erreicht. Das sind vor allem die blauen Riesen.

Hier auf dem Foto Host Blue Giant, und neben einem Kätzchen. Überzeugen Sie sich selbst, so gut wie nichts. Und das ist der Gastgeber für jetzt Baby, sie ist 2 Jahre alt. Es wird etwas mehr zunehmen.


Neben dem Wirt wuchsen Farne, aber sie mussten umziehen und ich werde mehr umziehen.

Und hier, worüber der Kontrast der Form eines Blattes und der Farbe schrieb

Im Allgemeinen gilt der Gastgeber als universeller "Gartendekorateur". Rein in Form sind damit die meisten Pflanzen verbunden. Nur natürlich nicht diejenigen, die die offene Sonne bevorzugen. Das heißt, es wird als nächstes gut aussehen, aber der Gastgeber selbst wird darunter leiden. Und doch - je nach Größe des Hosts. Es gibt sehr große Wirte mit Donnerblättern, von denen nur einige große Lilien, Rittersporn, Phloxen, Taglilien, Zwiebeln, Farne, Rhododendren und ähnliche Pflanzen aussehen und nicht darunter leiden. Die Hauptsache ist, dass die Satelliten der Hosts nicht kurz sind, sonst werden sie rechtzeitig geschlossen, auch wenn die Vielfalt relativ klein ist. Manchmal ist es in jedem Fall notwendig, von Zeit zu Zeit einen Teil der Blätter der Wirte abzureißen, damit sie nicht auf benachbarte Pflanzen treten. Übrigens können Sie mit einem Hefter eine sehr schöne Tischdecke aus den zerrissenen Blättern des Wirtes hacken - natürlich für einen Tag, aber plötzlich warten Sie auf Gäste, und dies wird ein originelles Accessoire sein.

http://7dach.ru/tanja-1/s-chem-luchshe-kombinirovat-hostu-pri-vysadke-28458.html

Wirte im Garten: Merkmale des Anbaus und Regeln der Kombination mit anderen Blumen in Blumenbeeten

In der Landschaftsgestaltung des Wirts wird es genau für die Dekorativität der Blätter des Wirts geschätzt - es ist ein mehrjähriges Kraut, dessen ganze Schönheit im Laub verschiedener Farben und Formen liegt. In der Landschaftsgestaltung wird dieser Strauch genau für die dekorativen Blätter geschätzt, und seine Blüten spielen bei der Gestaltung von Grundstücken, Plätzen und Parks eine untergeordnete Rolle.

Dank einer Vielzahl von Wirtsarten mit Blättern unterschiedlicher Farbe können Sie alle Arten von Farbkompositionen kreieren, die dem Garten eine sagenhafte Pracht verleihen.

Artenvielfalt im Garten

In Fachgeschäften können Sie jetzt eine Vielzahl von Hostsorten kaufen. Diese Sorten werden sowohl von einheimischen als auch von ausländischen Züchtern entwickelt. Und zu jeder Jahreszeit werden absolut neue Sorten angeboten, so dass Landschaftsarchitekten jährlich neue Kompositionen aus dieser dekorativen Staude herstellen können.

Die Anzahl der Hybriden ist so groß, dass es viel einfacher ist, sie nach Aussehen und Farbe des Laubs zu unterteilen.

Grün, blau, blau, bunt

Lanzettlich, oval, in Form von Herzen

An den Rändern glatt, eng und gewellt

Die Höhe der Staude

Klein, mittelgroß, groß

Varianten der Verwendung von Hosts in der Landschaftsgestaltung

Diese unprätentiöse Pflanze passt perfekt in jede Ecke des Landes. Diese Staude im Schatten des Gartens ist besonders gefragt, wenn sich nicht jede blühende Pflanze wohlfühlt, aktiv wächst und sich über eine reichhaltige Blüte freut. Und jeder Gärtner möchte, dass jeder Teil des Gartens das Auge erfreut.

Da Hosts in verschiedenen Größen erhältlich sind, werden sie an verschiedenen Orten im Landschaftsbau verwendet. Beachten Sie dabei einige Tricks:

  1. Eine weniger als 0,2 m hohe Staude wird als Zwerg bezeichnet. Solche Zwerge sehen am besten in Blumenbeeten mit einem felsigen Untergrund aus.
  2. Pflanzen von 0,2 bis 0,3 m sehen auf Erhebungen oder in der Nähe des Zauns wunderschön aus.
  3. Wirte von 0,3 bis 0,4 m sehen am besten in Kombination mit irgendwelchen Lilienblumen aus.
  4. Stauden mit einer Größe von 0,4 bis 0,8 m werden in großen üppigen Beeten gepflanzt, wo sie andere hohe Blütenpflanzen perfekt ergänzen.
  5. Hohe Wirte (über 0,8 m) können als niedrige Hecken, Rahmenpfade sowie als einzelne Anlandungen verwendet werden. Diese Stauden haben ein gut entwickeltes Wurzelsystem. Wenn Sie sie daher eng pflanzen, können Sie nicht befürchten, dass Unkraut auf der Parzelle erscheint.

Hosta mag schattige, feuchte Orte, und in den meisten Gärten gibt es solche Orte.

Diese Pflanze liebt schattige feuchte Orte, und solche Orte sind in den meisten Gärten zu finden. Aber auch in heißem Klima fühlt sich diese Staude gut an und verliert ihre dekorative Wirkung nicht.

Trotz der Tatsache, dass der Wirt eine frivole Blume ist und dennoch ein Ort zum Pflanzen ist, müssen einige Anforderungen erfüllt sein:

  1. Gastgeber mit smaragdgrünen oder blauen Farben fühlen sich nur an schattigen Orten wohl.
  2. Leichtere Arten können an Orten gepflanzt werden, an denen die Sonne entweder morgens oder nachmittags um 4 Uhr erscheint.
  3. Sie können den Wirt dort landen, wo die Sonne mittags scheint, aber er ist leicht mit Obstbäumen oder Sträuchern bedeckt.
  4. Dieser Strauch fühlt sich zwar auf keinem Boden gut an, aber das schöne üppige Laub dieser Staude findet man nur, wenn man auf fruchtbaren, lockeren Böden mit viel Feuchtigkeit wächst. Es ist zu beachten, dass die Bodenfeuchtigkeit der beste Ort für diese Pflanzen ist.
  5. Hosta wächst gut auf sauren und alkalischen Böden. Dieses östliche Wunder toleriert auf wundersame Weise sandige und schwere Lehmböden.
  6. Bei der Auswahl der Sämlinge sollten Sie sich auf deren Wurzelsystem konzentrieren. Es sollte mindestens 10 - 12 cm lang, nicht trocken und elastisch sein. Die Anzahl der Nieren sollte mindestens 3 betragen, aber je mehr desto besser.
  7. Bevor Sie Setzlinge kaufen, sollten Sie sich für eine Sortenwahl entscheiden. Es sollte nicht vergessen werden, dass erwachsene Pflanzen sowohl zwergartig als auch sehr groß sein können. Daher sollte die Auswahl der Sorten von der Größe der Fläche abhängen, auf der die Wirte wachsen werden.
  8. Es ist besser, diese Staude in den Abendstunden zu pflanzen, wenn die Sonnenstrahlen nicht so heiß sind und die Temperatur sinkt. Unter solchen Bedingungen übertragen Sämlinge den Prozess der Gewöhnung leichter an einen neuen Ort.

Wachsende Wirte im Garten (Video)

Gastgeber in der Nähe der Stauseen

Wenn Sie Pflanzen um einen Teich im Gartenbereich pflanzen, müssen Sie diejenigen sorgfältig auswählen, die verschiedene Anforderungen erfüllen:

  • bevorzugen gut angefeuchtete Bodentypen;
  • Die Größe sollte der Größe des Reservoirs entsprechen, um das sie wachsen werden.
  • fügen sich perfekt in die Landschaft rund um einen Teich oder Bach ein;
  • haben Sie eine schöne Dekoration während der Jahreszeit;
  • nicht launisch und erfordern keine besondere Pflege;
  • stören Sie nicht den allgemeinen Eindruck des Reservoirs;
  • Wenn der Stausee im Gartenbereich nicht zu groß ist, sollten die an seinem Ufer gepflanzten Pflanzen nicht zu hoch sein.

Mit der Hilfe von Gastgebern können Sie eine wunderbare Komposition am Ufer eines Teichs oder Baches erstellen.

All diese Anforderungen werden von den Hosts erfüllt. Sie können Sorten auswählen, die sich in Höhe und Farbe unterscheiden. In diesem Fall können Sie eine hervorragende Komposition am Ufer eines Teichs oder Baches erstellen. Die Hauptvorteile dieser besonderen Pflanze sollten beachtet werden, dass diese Staude bereits in der 4. Jahreszeit ihre dekorative Wirkung entfaltet und an einem Ort mindestens 20 - 24 Jahre lang wachsen kann. Und mit jeder Jahreszeit wird das Laub größer und die Farbe intensiver.

Es ist jedoch zu beachten, dass die Anzahl der Hosts mit der Zeit zunimmt. Daher sollten Sie nicht zu viele Setzlinge entlang des Teiches pflanzen. Im Laufe der Zeit wachsen sie und verwandeln die Küste in ein unpassierbares Dickicht.

Bei der Dekoration des Teichbereichs sollten Sie nicht nur Pflanzen, sondern auch verschiedene künstliche Dekorationen verwenden. Ein kleiner Teich kann an den Rändern mit verschiedenen Figuren (Enten, Frösche usw.) verziert werden. Größere Stauseen können mit Bänken, einem kleinen Brunnen oder anderen architektonischen Formen geschmückt werden. In diesem Fall hängt alles von der Vorstellungskraft und den finanziellen Möglichkeiten der Gärtner ab.

Wirte tolerieren ruhig die Anwesenheit von praktisch jeder Pflanze in der Nähe.

Schattenresistente Pflanzen in Steingärten und Hochgebirgsrutschen

An sonnigen Plätzen im Garten sind nicht immer Rutschen oder Steingärten angeordnet. Allerdings lieben nicht alle Pflanzen Schatten. Daher stellt sich dem Gärtner in diesem Fall die Frage - welche schattenliebenden Pflanzen sind in diesem Fall zu verwenden? Normalerweise verwenden sie für diese Zwecke Stauden, die Schatten gut vertragen, keine ernsthafte Pflege erfordern, an einem Ort viele Jahre lang wachsen können, ohne erneut zu pflanzen, das Vorhandensein praktisch aller Pflanzen in der Nähe ruhig tolerieren. Es ist notwendig, die Größe adulter Pflanzen zu berücksichtigen. Sie sollten aus der Größe der Alpinrutsche berechnet werden und diese auch optisch nicht überlasten.

Die wichtigsten schattentoleranten Pflanzen, die auf alpinen Hügeln und Steingärten gepflanzt werden sollten:

  • verkümmertes Astilby;
  • Farn Strauß;
  • Farn braten;
  • Glocke Pozharsky;
  • Vergissmeinnicht alpin;
  • Wirte in verschiedenen Größen, Laubformen und Farben.

Moderatoren: Variationen (Video)

Einzellandung

Mit nur einem Host können Sie wunderschöne Songs erstellen. Im Garten sehen die einzelnen Sträucher dieser Staude jedoch nicht interessant aus. Sogar die gleiche Sorte muss mehrere Exemplare pflanzen. Und noch ein Minus an Einzelpflanzungen dieser Pflanze: Im Frühjahr (April - Mai) bleibt der Ort, an dem diese blühenden Stauden gepflanzt werden, absolut nackt. Die Pflanze erscheint im Frühsommer. Und im Frühjahr klafft der Raum, in dem die Gastgeber erscheinen, vor bedrückender Leere. Wenn die Wirte jedoch aus dem Boden auftauchen, wachsen sie auf einem dichten Teppich und übertönen andere Pflanzen, die in der Nähe gepflanzt wurden.

Daher ist es sinnvoll, diese Flächen mit Pflanzen zu besetzen, die ausschließlich im Frühjahr wachsen und blühen und bereits Ende Mai absterben (frühe Knollenblumen, Adoxa, Galantus usw.).

Aufgrund der Sortenvielfalt, der unterschiedlichen Formen und Farben der Blätter in der Landschaftsgestaltung kreieren sie vom Wirt verschiedene Gartenkompositionen.

Gartenkompositionen mit kontrastfarbenen Wirten

Aufgrund der Sortenvielfalt, der unterschiedlichen Formen und Farben der Blätter in der Landschaftsgestaltung entstehen aus diesen Stauden verschiedene Gartenkompositionen, auch mit kontrastfarbenen Wirten. Indem Sie die kontrastierenden Farben des Laubs spielen, können Sie erstaunlich schöne Blumengärten und Bordsteinbepflanzungen schaffen.

Erfahrene Designer spielen mit Kontrasten und kreieren wunderschön gestaltete Rutschen, Blumenbeete und Blumenbeete. Und Sie können neben und Stauden gleicher Höhe pflanzen und den Höhenunterschied ausnutzen. Und nur Wirte, die größer als 0,8 m sind, sollten besser allein in Blumenbeete gepflanzt werden, da sie das Wachstum und die Entwicklung kleinerer Sorten dieser mehrjährigen Pflanze beeinträchtigen.

Die Kombination von Wirten mit Astilbami, Geyherami und anderen Pflanzen

Wirte koexistieren perfekt mit fast allen Blütenpflanzen. Kompositionen aus dieser Staude und Astilb, Geykher, verschiedenen Nadelbüschen, Getreide, Farnen, Iris.

In diesen Fällen spielen Landschaftsgestalter gekonnt mit Kombinationen von Laub- und Pflanzenfarben sowie im Kontrast zu den Farben der Blütenpflanzen und Blätter der Wirte.

Wirte koexistieren perfekt mit fast allen Blütenpflanzen

Betreuung des Gastgebers

Das Wichtigste bei der Pflege von Wirten - Gewährleistung der Feuchtigkeit des Bodens, in dem sie wachsen. Wenn diese Staude keine Feuchtigkeit hat, verliert ihr Laub ihre dekorative Wirkung, die Färbung wird weniger intensiv, die Enden des Laubs fangen an, sich zu verdunkeln. Deshalb rechtzeitig gießen - daran sollten Gärtner denken, die sich um diese schöne Pflanze kümmern.

In regelmäßigen Abständen lohnt es sich, die Abendseelen für die Pflanze zu arrangieren. Es sind jedoch nicht alle Arten von Wirten für eine solche Spülung geeignet. Pflanzen mit blauem Laub haben einen wachsartigen Belag auf dem Laub, der leicht von Feuchtigkeit abgewaschen werden kann. Und das Laub wird vor schädlichen Umwelteinflüssen ungeschützt, und das Wachs selbst verleiht der Pflanze ein blaues Aussehen.

Außerdem muss die Pflanze zusätzlich gefüttert werden - im Wechsel von organischen und mineralischen Düngemitteln. In der Regel werden Düngemittel für den Wirt mehrmals pro Saison ausgebracht:

  • in der Frühlingsperiode, wenn das erste Laub der Staude erst zu erscheinen beginnt;
  • wenn sich die Knospen der Wirte öffnen;
  • nach der blüte.

Wie man einen Wirt pflanzt (Video)

Die Betreuung der Gastgeber umfasst:

  • regelmäßige Entfernung von verblasstem altem Laub;
  • blühende Knospen und Stiele;
  • Auflockerung des Bodens und gleichzeitige Entfernung von Unkräutern;
  • Mulchen

Wirte haben eine gute Frostbeständigkeit, aber wenn der Winter kalt und schneefrei ist, können die Pflanzen mit Nadelzweigen oder einer leichten Polyethylenbeschichtung bedeckt werden.

Es wird für einen unerfahrenen Gärtner nicht schwierig sein, einen Wirt auf seinem Grundstück zu züchten. Die Hauptsache ist, diese Pflanzen richtig zu pflanzen und eine richtige (nicht zu komplizierte) Pflege für sie zu schaffen. Und dann erfreuen diese Stauden das Auge mit einem hohen dekorativen ihres Laubs.

Um das Material nicht zu verlieren, speichern Sie es im sozialen Netzwerk Vkontakte, Odnoklassniki, Facebook, indem Sie einfach auf den folgenden Button klicken:

http://moyateplica.ru/oranzhereya/hosty-v-sadu-osobennosti-vyrashchivanie-i-pravila-sochetaniya-s-drugimi-cvetami-na-klumbah

Wir verwenden Gastgeber für die Dekoration: die Geheimnisse einer erfolgreichen Gartengestaltung

Kreieren Sie ein wunderschönes Gartendesign - eine Aufgabe, die jeden Gärtner beunruhigt. Häufig verwendete Blüten in verschiedenen Farben, Höhen und Formen. Daneben machen die Gartengrüns aber auch schöne Akzente. Und nur sehr wenige Pflanzen ermöglichen es Ihnen, die Website mit schönen, breiten Blättern zu schmücken. Einer von ihnen ist ein Host, der sowohl in Kombination mit anderen Farben als auch einzeln verwendet werden kann.

Vorteile der Verwendung eines Hosts für die Gartendekoration

Wirte (Funktionen) sind recht beliebte Pflanzen, die häufig im Garten zu finden sind. Das Geheimnis ihres universellen Einsatzes ist wie folgt:

  1. Unprätentiös im Anbau - diese Blüten erfordern keine besonderen Bedingungen oder Bestandteile des Bodens.
  2. Die Pflanze ist eine echte Langleber - sie wächst und blüht seit 20 Jahren erfolgreich im Land und manchmal auch mehr.
  3. Khosta gilt ohne Grund als Schattenkönigin - sie bevorzugt halbschattige oder sogar sehr schattige Plätze, sodass Sie sie in fast jedem Teil des Gartens verwenden können.
  4. Grüns können eine andere Form haben (gerundet, in Form von Herzen, verengt) und die Art der Oberfläche (glatt, faltig, matt, gerillt usw.), daher ist es perfekt mit einer Vielzahl von Farben kombiniert.
  5. Neben der Gestaltung des Gartens werden die Gastgeber (insbesondere ihr grüner Teil) verwendet, um wunderschöne Blumensträuße zu zaubern.
  6. Pflanzensorten sind äußerst vielfältig und die Höhe des Stängels (einige werden 19-20 cm groß, andere können bis zu einem Meter hoch werden). Dank dieser können Sie eine Vielzahl von Blumenarrangements erstellen.

Es ist wichtig! Da die Hauswirte sehr lange Zeit auf dem Gelände leben und dekorieren, legen die Gärtner zunächst sorgfältig fest, wo sich die Pflanze am wohlsten fühlt. Dazu können Sie 2-3 identische Blüten an Orten mit deutlich unterschiedlichen Bedingungen (Schatten, Boden, Höhe über dem Boden) pflanzen und ein Jahr später sehen, wo die Blüten die größte Helligkeit haben und wo die Grüns am stärksten wachsen.

Die Wahl des Standortes und optimale Bedingungen für den Anbau

Die Wahl eines Platzes für eine Blume ist sehr wichtig, da sie nicht für eine Jahreszeit, sondern für lange Zeit gepflanzt werden soll. Es ist besser, sich im Voraus um die Wachstumsbedingungen zu kümmern und dabei die folgenden Regeln zu berücksichtigen:

  1. Verschiedene Sorten der „Königin der Schatten“ haben ein gemeinsames Merkmal: Sie lieben schattige Bedingungen mit instabilem Sonnenlicht. Daher befinden sich ihre Betten oft in der Nähe von Gartenbäumen oder Nebengebäuden. Tatsache ist, dass wenn Sie Blumen auf offener Fläche pflanzen, eine starke Sonne die Färbung des Grüns stark beeinträchtigen kann - mit der Zeit wird es blasser, es können auch Verbrennungen auftreten.
  2. Wirte lieben Feuchtigkeit, daher ist es am besten, sie in tiefliegenden Bereichen des Gartens zu pflanzen, in denen sich nach starken Regenfällen oder in der Nähe künstlicher Teiche Feuchtigkeit ansammelt. Wenn der Sommer trocken ist, muss das Wasser häufig und reichlich sein - die Blüten entwickeln sich auf trockenen Böden schlecht.
  3. Pflanzen brauchen nur gut ausgegrabene Pflanzen. Große Grundsteine ​​müssen gebrochen werden. Wenn Unkraut-Rhizome auftauchen, sollten sie entfernt werden.

Es ist wichtig! Es ist notwendig, eine Entscheidung über die Auswahl eines Ortes unter Berücksichtigung der Merkmale eines konkreten Gastgebers zu treffen. Beispielsweise bevorzugen Sorten mit sattgrünen Blättern einen kräftigen Farbton und Pflanzen mit gelb-orangen Grüntönen eine Halbschattierung. Für sie wäre die beste Option ein Ort, der morgens gut beleuchtet ist und tagsüber fast vollständig in den Schatten geht.

Fotogalerie

Wie man einen Wirt pflanzt (Video)

Gastgeber in Solitärlandungen

Eine der Eigenschaften des Wirts, die ihn vorteilhaft von vielen anderen Zierpflanzen unterscheidet, ist, dass er völlig autark ist, um ihn in getrennten Pflanzungen zu verwenden. Solche Anlandungen nennt man auch soliternye. Für diese Art der Dekoration geeignete Sorten mit großen Sträuchern und hellem Grün, die sich vom allgemeinen Garten abheben.

Solitser Landing Hosts können für folgende Zwecke verwendet werden:

  • Sitzgelegenheiten in den Ecken des Gartens, um die natürlichen Grenzen zu markieren;
  • Durch das Sitzen auf Erhebungen können Sie den Gastgeber visuell noch größer machen, wodurch die Blüten besonders gut zur Geltung kommen.
  • Schließlich ist eine großartige Möglichkeit, Einzelpflanzen zu pflanzen, halbleere Plätze, an denen sich keine anderen Pflanzen in der Nähe befinden. So wird nicht nur die Lücke gefüllt, sondern auch die funky Blumen hervorgehoben.

Es ist wichtig! Wenn Sie eine solche Bepflanzung durchführen, müssen Sie den Boden gut vorbereiten - es ist ratsam, den Boden eben zu machen und feine Grüns darauf zu pflanzen, um einen schönen Hintergrund zu schaffen, gegen den sich das dunkle Laub der Pflanze erfolgreich abhebt.

Varianten der Verwendung von Host in der Landschaftsgestaltung

Eine Vielzahl von Sorten ermöglicht es Ihnen, sie mit einer Vielzahl von Designs erfolgreich in den Garten zu bringen. Aus Blumen können Sie beide klassischen Blumenbeete erstellen, sie in Kombination mit anderen Pflanzen pflanzen oder ganze mehrstufige Kompositionen erstellen, die den Innenraum des Standorts gut organisieren. Grundsätzlich hängt alles von den Vorstellungen des Gärtners ab. Gleichzeitig ist die Höhe der Pflanze von großer Bedeutung - die großen sitzen oft alleine und die kleinen sind die Basis der Blumenanordnung. Hier sind nur ein paar Designschritte, die Sie bei der Landung eines Hosts ausführen können:

  1. Das Pflanzen eines kleinen buschigen Wirtes (nicht mehr als 20-25 cm hoch) mit einem durchgehenden Streifen eignet sich gut zum Unterstreichen der Hänge, in den Ecken des Gartens und auch für Steingärten (kleine felsige Blumenbeete verschiedener Formen). Solche niedrigen Arten werden auch Bodendecker genannt - sie verbergen den Boden perfekt und erzeugen die Wirkung einer grünen Wurzel. Auch im Schatten ihrer dicken Blätter sterben einige Unkräuter an Lichtmangel.
  2. Sorten mit einer Höhe von 28-30 cm eignen sich gut für die Schaffung von grünen Rändern. Sie können sowohl um den Umfang des Gartens als auch an den inneren Rändern gepflanzt werden, die eine Gruppe von Blütenpflanzen von den anderen trennen.
  3. Wirte mit einer durchschnittlichen Stängelhöhe (bis zu einem halben Meter) werden oft verwendet, um Kompositionen mit anderen Sorten oder anderen Kulturen herzustellen. Sie betonen gut große und mittelgroße Pflanzen (insbesondere Lilien und Gladiolen).
  4. Höhere Pflanzen (von einem halben Meter bis zu 60-70 cm) werden häufig zum Pflanzen entlang von Teichen und Gartenwegen verwendet. Sie erzeugen einen Rahmeneffekt, der die Spuren optisch hervorhebt. Bilden Sie auch den Hintergrund für höhere Farben.
  5. Die höchsten Wirte werden in Soliterlandungen verwendet, wie oben erwähnt. Sie fügen sich auch harmonisch in Steingärten ein - zwischen großen Steinen entsteht das Bild eines großen, verzweigten Baumes, der in den Bergen wächst. Darüber hinaus bildet die Pflanze vor dem Hintergrund heller Steine ​​einen guten Kontrast zu ihrem dunklen Grün.
  6. Ein Blumenbeet von einem Wirt kann sowohl aus Pflanzen gleicher Höhe als auch aus verschiedenen Pflanzen erstellt werden. Die letztere Option ist häufig interessanter, da Sie eine mehrstufige Komposition mit einer allmählichen Erhöhung der Höhe von den Rändern zur Mitte ausgeben können. Auf diese Weise können Sie den Bewegungseffekt spüren und den Raum des Blumenbeets organisieren, auf dem Sie andere Blumen pflanzen können.

Was ist die Kombination des Wirtes: Wählen Sie die Gemüsebegleiter

Neben den vielen Vorteilen hat der Wirt noch einen: Er konkurriert nicht mit anderen Pflanzen und kommt mit den meisten gut zurecht. Die einzigen Ausnahmen sind diejenigen, die die Fülle des Lichts lieben. Zum Beispiel brauchen Rosen viel Sonne, und Gastgeber bevorzugen, wie bereits erwähnt, Halbschatten oder sogar starke Schattierungen, damit sie nicht zusammenwachsen.

Neben den anderen Farben ergänzt die Funktion auch Folgendes:

  • Farne;
  • hvoyniki;
  • Geranien;
  • Lungenfisch;
  • Primel;
  • Digitalis;
  • Gorjanka;
  • astilba;
  • Gladiolen.

Sie kann nicht nur ihre leuchtenden Blüten positiv betonen, sondern auch ihre schönen Seiten durch den Kontrast des Grüns (zum Beispiel vor dem Hintergrund hellgrüner Farne) zur Geltung bringen.

Gastgeber im Garten (Video)

Zusammensetzungen von Wirt und anderen Pflanzen

Bei der Erstellung von Kompositionen ist es wichtig, nicht nur die Gestaltung des zukünftigen Blumenbeets zu berücksichtigen, sondern auch das Zusammentreffen der Wachstumsbedingungen (viel Feuchtigkeit und Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung).

Betten mit Geschirr und Gastgebern

Die Zusammensetzung der Gastgeber mit Geykheroy ist eine der erfolgreichsten Optionen seiner Art. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass Geykher Blüten in zarten hellen Tönen (von weiß bis rot) hat. Sie zeichnen sich durch das satte, dichte Grün des Funky aus. Bei der Erstellung einer Komposition dieser Kulturen ist zu berücksichtigen, dass der Geyher bis zu einem halben Meter hoch wird, sodass er in verschiedenen Kombinationen mit einem untergroßen Wirt gepflanzt werden kann. Wenn die Wahl auf große und große Wirte fiel (von 80 cm bis zu einem Meter), sollten sie immer im Hintergrund gepflanzt werden, damit der Geykher nicht in ihren Büschen verloren geht.

Gastgeber in Kombination mit Astilb

Astilbu mit einem Gastgeber liebt den Schatten, deshalb werden sie oft zusammen verwendet, um Kompositionen zu kreieren. Varianten ihrer Verwendung sind nur durch die Vorstellungskraft des Gärtners begrenzt. Hier sind nur einige davon:

  1. Erstellen eines wunderschönen Gartenrahmens mit abwechselndem Host und Astilb.
  2. Erstellen Sie eine Blumenkomposition, um entlang der Pfade oder Teiche des Gartens eine Grenze zu bilden.
  3. Eine großartige Option - eine kreisförmige Komposition um einen schattigen Gartenbaum, die den leeren Raum darunter ausfüllt.
  4. Schließlich werden solche Kompositionen oft verwendet, um einen Rasen mit gleichmäßigen Grüntönen in hellen Farben einzurahmen.

Andere Blumenarrangements

Hosta passt in Blumenbeete und andere Arten von Kompositionen mit vielen Pflanzen, da Sorten unterschiedliche Stängelhöhen haben.

Grundsätzlich basieren Design-Moves auf zwei Ideen:

  1. Kontrastierende helle Farben gegen einen dunkelgrünen Wirt - Gladiolen, Lilie, Iris, Rittersporn. Die Pflanze kontrastiert auch gut vor dem Hintergrund von weichem Grün (kleine Vegetation auf Rasenflächen, Farnen).
  2. Erstellen einer mehrstufigen Komposition mit Höhenunterschieden aufgrund des Wirts und anderer Pflanzen. Zum Beispiel kann derselbe Gladiolus im Hintergrund sein und direkt vor ihnen wachsen mittelgroße Wirtsarten. Dadurch wird der Effekt einer Aufwärtsbewegung aufgrund der Abstufung und Form der Blüten von Gladiolen erzeugt.

Es ist möglich, die Funktion auf verschiedene Arten anzuwenden, da es viele Pflanzenarten gibt, von denen jede ihre eigenen Merkmale aufweist. Gleichzeitig wird die Pflege der Pflanzen nicht schwierig, so dass viele Gärtner, sowohl Amateure als auch Profis, die Wahl haben.

http://dachadecor.ru/landshaftniy-dizayn/sekreti-uspeshnogo-dizayna-sada-ispolzuem-chosti-dlya-ukrasheniya

Vom malerischen Garten bis zum Hochzeitsstrauß - mit astilba gibt es kein Problem!

Im Gegensatz zu Rosenbüschen wirkt Astilba auf den ersten Blick heimelig. Die Schönheit kleiner Blumen mit bloßem Auge ist nicht sichtbar. Sobald Sie jedoch die lila Fackeln von Astilbe im benachbarten Garten sehen, möchten Sie Ihr Territorium auf jeden Fall mit Stauden dekorieren.

Die meisten Blumenzüchter spornen diesbezüglich an, dass die Pflanze zur schattenresistenten Kategorie gehört. Das bedeutet, dass sich Astilba dort akklimatisiert, wo noch nie etwas gewachsen ist.

Drei kleine Büsche in 3-5 Jahren werden eine anständige Fläche einnehmen

Allgemeine Eigenschaften

Herkunft

Astilbe / Astilbe ist eine Staude der Familie Kamenofomkov. Beide Aussprachen sind richtig und werden häufig in Enzyklopädien oder Büchern über Gartenarbeit verwendet.

Während er an der Beschreibung der Pflanze arbeitete, konzentrierte sich der Schotte Hamilton auf den Mangel an Glanz im Grün von Stängeln, Blättern und Blütenblättern winziger Blüten. Die matte Farbe ist das Markenzeichen vieler Sorten. "A-Stilbe" bedeutet wörtlich "ohne Glanz".

Und obwohl sich heute viele von Züchtern gezüchtete Hybriden durch einen hellen Glanz auszeichnen, hat der Gattungsname den alten beibehalten.

Die Heimat der wilden Staude - Japan, Nordamerika, Ostasien und der Ferne Osten Russlands. Astilba bevorzugt Laubwälder, die an den Ufern von Bächen und Sümpfen im wahrsten Sinne des Wortes unausrottbar sind. Dort ist es immer nass, die Pflanze ist angenehm.

In schneebedeckten Wintern können mehrjährige Wurzeln Temperaturen von bis zu - 30 Grad Frost und darunter standhalten. Im Frühjahr erscheinen zahlreiche junge Triebe mit Blättern verschiedener Formen und Farben an der Stelle toter alter Stängel.

Beschreibung

Die meisten Astilbe-Arten sind durch gefiederte, gezackte dunkelgrüne oder rotgrüne Blätter gekennzeichnet. Seltener sind einfache Formen. Die Länge des Stängels in der natürlichen Umgebung beträgt 2 m, was bei Kulturproben selten vorkommt. Der höchste Sortenastilbe wird innerhalb von 1 - 1,5 m gezogen.

Winzige Blüten bilden Rispen unterschiedlicher Größe und Farbe. Eine reiche Palette an Astilba verdient Respekt. Blütenstände sind:

Es gibt nur blaue und gelbe Töne. Der Rest - in jeder Interpretation. Das Foto zeigt einen kleinen Bereich. Hier wird nur ein kleiner Teil der möglichen Farben und Farben gesammelt.

Astilba ist unprätentiös, aber Top-Dressing macht die Pflanze einfach luxuriös

Die Blütezeit hängt von der Sorte ab. Heute sind die Märkte durch eine Vielzahl von Hybriden vertreten, die sich in Höhe, Dichte und Form der Blütenstände unterscheiden. Gärtner haben eine echte Chance, von Anfang Juni bis fast zum höchsten Frost eine kontinuierliche Blüte zu erzielen.

So blühen frühe Sorten Mitte Juni - Anfang Juli. Durchschnitt - bis Ende Juli. Ende August.

Klassifizierung nach Höhe. Astilba-Sorten

Gärtner und Landschaftsgestalter interessieren sich natürlich nicht nur für den Schatten der Pflanze, sondern auch für äußere Zeichen, mit denen die Kultur in verschiedenen Gartenkompositionen eingesetzt werden kann.

Nach Größe teilen die Züchter die Blumen in vier Kategorien ein:

  • Zwerg (20 - 25 cm);
  • niedrig (30 - 50 cm);
  • mittel (60 - 90 cm);
  • hoch (mehr als 1 m).

Die erste Gruppe umfasst die Astilba-Lockensorten Liliput, Perkeo oder Moulin Rouge. Miniaturbüsche zeichnen sich durch stark zerlegte harte Blätter und üppige lachsrosa, karminrote oder beige Blütenstände aus. Astilba erreicht nur 20 cm Höhe und wird erfolgreich zur Dekoration von steinigen Hügeln eingesetzt.

Kompakte Sorte, wunderschön gesäumter Teich, Stein, Baum, Strauch

Vertreter der zweiten Gruppe können als Astilba-Sorten der tafelförmigen Aphrodite, der White Wings, der Aretils Astilbe, des Ätna und der Unic Pink Hybrid Astiltia bezeichnet werden. In der Regel werden die Sträucher 40-50 cm groß und die Stängelspitzen sind von üppigen, korallenroten, lila oder weißen Rispen mit rhombischer und pyramidenförmiger Form gekrönt.

Von Juli bis August wird Air Aphrodite den Garten schmücken

Typische Vertreter der dritten Gruppe sind Hybriden von Arends "America", "Amethyst", "Gloria", "Granatapfel", "Schwester Teresa" und anderen. Alle Pflanzen zeichnen sich durch eine Höhe im Bereich von 60 - 80, 90 cm, glänzende oder matte Blätter aus, eine unglaublich reichhaltige Palette. Die Blütezeit ist Sommersaison. Dauer 25 - 30 Tage oder mehr.

Und schließlich umfasste die vierte Gruppe Riesen des Typs:

  • Astilba Arends "Gretta Pungel";
  • Astilba Betsy Cuperus;
  • andere.

Es handelt sich um bemerkenswerte, mächtige und weitläufige Büsche, die von majestätischen Flieder- oder Rosa-Pinseln gekrönt sind und nicht länger als 15 Tage blühen.

Hinweis! Niedrige und mittlere Kopien von Astilbe lassen sich rentabler anbauen. Sie haben eine lange Blütezeit - bis zu 40 Tage.

Oft wächst Amethyst im Schatten auf 1 m und mehr

Sie können alle Sorten von Astilbe im Artikel „Astilba Flower Sea auf dem Foto - Sie können in den Namen der Arten und Sorten ertrinken!“ Genauer betrachten. Heute sind es über 200. Dieser Indikator zeigt an, dass der Gärtner für seinen Blumengarten auf jeden Fall eine Instanz „für die Seele“ finden wird.

Einige der beliebtesten Blumenmuster sind in der Fotogalerie unten dargestellt.

Die Blütezeit im Juni eröffnet die Sorte Bremen Astilbe Thunberg. Strausenfeder fällt durch die herabhängenden Rispenenden auf. Das Sehen hat eine seltene Stärke von Stielen, Blättern und Blütenständen. Glorias flauschige Hände wirken unglaublich luftig und zerbrechlich.

Hinweis! Gärtner bemerken, dass die Pflanze im Schatten (die meisten Sorten) länger und blasser ist, aber bis zu einem Monat oder länger blüht. In der Sonne sind die Rispen heller und reicher, aber die Blüte dauert nur zwei Wochen.

Betrachten Sie die Schönheit der Staude in diesem Video gründlich:

Im nächsten Artikel werden Sie mit den Feinheiten des Pflanzens und der Pflege von Astilba vertraut gemacht.

Beispiele für die Verwendung von Astilba auf einem Grundstück mit einem Foto

Harmonie in der Landschaftsgestaltung

Astilba ist eine universelle Staude für Gruppenpflanzungen. Es ist interessant, Sträucher anzugrenzen, sich nicht im Schatten junger Garten- oder Parkbäume zu verlieren.

Astilbe im Botanischen Garten

Diese ganzjährige Dekoration für Betten, Gassen, Rabatok, Lauben. Im Frühling lockt das spitzengrüne Laub in verschiedenen Farbnuancen die Besitzer, im Sommer und Frühherbst die riesigen Rispen in einer farbenprächtigen Farbpalette. Blüht in der Nebensaison. Verletzte Insekten. Wunderbare Honigpflanze.

Mehrjährige Astilba können ohne Umpflanzen und Teilen bis zu 5-7 Jahre an einem Ort belassen werden.Die Designer weisen darauf hin, dass dies eine ideale Pflanze für einen Steingarten ist.

Niedrig wachsende Sorten sind für den Abbau von Steingärten und die Qualität von Bodenbauern - Graspflanzen für den offenen Boden - unverzichtbar. Astilbe-Sorten Liliput leisten bei dieser Aufgabe hervorragende Arbeit, zum Beispiel zusammen mit Geyher und Mauerpfeffer.

Dekorative Nadelbäume, umgeben von ausdauernden Einzelpflanzen - eine einfache und elegante Komposition, mit der auch Anfänger zurechtkommen. Es ist auch schwierig, die Rolle von Pflanzen bei der Gestaltung des Reservoirs zu überschätzen. Astilbe ist ein gebürtiger Bewohner von Flussküstengebieten. Pflanze und Wasser sind unteilbar.

Heute sind Blumengärten mit Hortensie, Wirt, Iris und Astilba gefragt. Pfingstrose für eine gute Nachbarschaft ist nicht geeignet, obwohl es oft auf Standorten gepflanzt wird. Floristen sagen, dass Pfingstrosen Astilba hemmen. Die Bedingungen der Landtechnik müssen radikal geändert werden.

Nadelbäume, Hosta, Hortensien - die beste Auswahl für die Landschaftsgestaltung in der Region Der trockene Bach umrahmt das Blumenbeet von Mauerpfeffer und Astilbe

Hinweis! Staudenplatten zum Schneiden und für Wintersträuße geeignet. Sie behalten ihre Farbe lange Zeit in trockener Form und werden mit Sicherheit jedem gefallen, der Freude an floristischer Kreativität hat.

Wie man einen Bordstein für einen Teich macht

Astilba - eine der besten Pflanzen für ein Reservoir. Probleme mit der Pflege und Erkrankungen des Wurzelsystems werden nicht genau sein. Wenn im Garten ein Bach oder ein Miniteich organisiert ist, sollten Sie auf jeden Fall mehrere Büsche dieser feuchtigkeitsliebenden Staude an der Küste pflanzen.

Welche dekorativen Blattfrüchte können astilbe zu einem Unternehmen machen? Wir schlagen vor, die folgende Auswahl von Elementen für eine schöne 3-reihige Komposition zu berücksichtigen.

Die erste hohe (am weitesten vom Wasser entfernte) Reihe:

In der zweiten Reihe, die näher am Wasser liegt, ist es gut zu platzieren:

  • bunt zu träumen;
  • Sibirischer oder bunter Brunner;
  • krautiges Immergrün.

Und schließlich wird die Küste harmonisch von einem niedrigen Geykher umhüllt.

In diesem Bild neben dem Farn gibt es eindeutig nicht genug leuchtende Farben von Astilba. Verblasste Astilba am Teich haben ihre dekorative Wirkung durch schöne Blätter nicht verloren.

Wie man ein Bett im Schatten füllt

Ist es möglich, in einem Gebiet, in dem die Sonne nicht länger als 4-6 Stunden pro Tag scheint, eine Fülle von Farben zu erzielen? Ist abgeschlossen.

Das zentrale Element einer Luxuskomposition kann sein:

Diese Sträucher mit einem Minimum an Sonnenlicht behalten ein schönes Aussehen, dehnen sich nicht aus und verblassen nicht. Jeder hochgradige Astilba, weißhaarige Wirt oder Kochbanane, Farn passt harmonisch um sie herum.

Schließlich hilft es, eine Komposition aus schattenliebenden Sträuchern und Blumen in einem Blumenbeet anzugrenzen: Aquilegia und Primel.

Eine einfachere Version der Pflanzenkombination ist auf dem Foto unten dargestellt.

Beliebte Nachbarschaft ist Astilba und Host. Eine weitere Bestätigung: Der Host ist der Lebenssatellit von Astilba auf jedem Blumenbeet. Um eine interessante Komposition zu erstellen, reicht es aus, einen Farn und einen Astilba zu kombinieren.

Wie wählt man Stauden für Mixborder

Erfahrene Blumenzüchter wissen, dass der Hauptunterschied zwischen einem Mixborder und Rabatka oder Rändern ein Pflanzenarrangement ist, bei dem freie Gruppen keine klar definierten Grenzen haben und nahtlos ineinander fließen.

Es ist ratsam, ein Schema zu wählen, mit dem gleichzeitig blühende Proben symmetrisch über den gesamten Mixborder-Bereich verteilt werden können, sodass sich bunte Flecken mit dem üppigen Laub verblassender Blüten überlappen oder solche, die während der Frühjahrs- / Sommersaison noch keine Knospen haben.

Wenn das Projekt der Landschaftsgestaltung eine Aufschlüsselung der Mixborder vorsieht, ist Astilba unverzichtbar. Die Blume ist perfekt mit solchen schattenliebenden Pflanzen kombiniert, wie:

Ein Beispiel für einen Mixborder mit diesen Begleitpflanzen finden Sie hier:

Das im Folgenden vorgestellte Schema bestätigt erneut die Beliebtheit der Nachbarschaft von Astilba sowie von Wirten, Primeln und Geykhery bei der Gestaltung des Gartens oder der Umgebung.

Wir sammeln einen Blumenstrauß

Staude - ein wertvolles Element bei der Gestaltung von lebenden und trockenen Blumenarrangements. Ein paar Fotos von astilbe werden dies ohne weiteres sicherstellen. Die Blume eignet sich für jeden Blumenstrauß, für alle Gelegenheiten.

Strauß für die Braut Schneebesen für die Brautjungfern Strauß für den Helden des Tages

Auf astilbe kann man viel reden. Alle Lobpreisungen für die scheinbar unauffällige, mehrjährige Pflanze lassen sich jedoch zu einer Aussage zusammenfassen: Astilbe ist eine wunderbare und stressfreie Dekoration für den Garten. Sind Sie einverstanden?

http://mirogorodov.ru/astilba.html

Wie schön, die Hosts auf der Website zu platzieren

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Der Hauptvorteil des Wirts ist, dass er in fast jeder Umgebung gut wächst. Aber wie kombiniert man sie mit anderen Pflanzen?

Wirte sind so störungsfrei, dass es ein Vergnügen ist, sie zu züchten. Sie sind nicht nur anspruchslos gegenüber den Wachstumsbedingungen, sondern vertragen sich auch gut mit vielen Zierkulturen. Auch wenn einige Regeln noch beachtet werden müssen: Bei der Landung von Gastgebern ist es wichtig, einen Ort für sie zu wählen, der vor direkter Sonneneinstrahlung und starkem Wind geschützt ist. Außerdem wachsen die besten Wirte auf leicht sauren, mäßig feuchten Böden.

Um den besten Standort für den Standort zu bestimmen, können Sie diese Pflanzen in verschiedenen Teilen des Gartens anpflanzen. In einem Jahr wird klar, wo sie sich am besten fühlen. Dies kann durch die Farbe des Laubs bestimmt werden, die abhängig von den Wachstumsbedingungen variieren kann: schwach oder Farbton ändern.

Khosta in Landschaftsgestaltung

Je nach Wirtssorte können die Blätter der Pflanzen glänzend oder stumpf, glatt oder mit einer strukturierten Oberfläche sowie schmal, herzförmig oder gerundet sein. Wie kann man die Wirte bei der Gestaltung des Gartens organisch einbeziehen, wenn es in der Natur etwa 50 Arten und mehr als 700 Sorten dieser Pflanzen gibt? Es gibt mehrere einfache Regeln, die Sie bei der Auswahl eines Hosts für einen bestimmten Standort auf der Site befolgen sollten.

1. Für eine einzelne Landung passen hohe Wirtstypen (60 cm oder mehr). Andere Pflanzen sollten nicht um sie herum gepflanzt werden, da die großen Wirte völlig autark sind.

2. Ränder und Mischränder eignen sich besser für Sorten mit einer Höhe von bis zu 30 cm. Sie können in den Vordergrund gestellt werden, wo sie gut aussehen und keine höheren Pflanzen blockieren.

3. Wirte bis zu 20 cm eignen sich hervorragend für den Anbau in Steingärten - Steingärten, in denen sie zur Kulisse für blühende Pflanzen werden. Dadurch werden die Wirte besser nicht in den Vordergrund, sondern in die Mitte der Komposition oder in die letzte Reihe gepflanzt.

4. In der Nähe des Teiches sehen Wirte mit einer Höhe von 30-45 cm vorteilhaft aus. Einige dieser Exemplare, die in der Nähe wachsen, fühlen sich in Gesellschaft anderer feuchtigkeitsliebender Pflanzen wohl. Sie können den Wirt am Wasser und als selbständige Pflanze landen, wenn der Teich sehr klein ist.

Wirte neben anderen Pflanzen

Damit die Gastgeber in Kombination mit anderen Kulturen gut aussehen, ist es wichtig, sich auf ihre Färbung zu konzentrieren. Die Blattfarben dieser Pflanzen variieren von blaugrün bis blaugrau. Darüber hinaus können sich auf den Blättern des Wirts kontrastierende Flecken und Streifen befinden. In diesem Fall kann die Farbe, wie Sie sich erinnern, aufgrund der Witterungsbedingungen, des Anbauorts oder des Alters des Wirtes leicht variieren.

Wirte sind gut geeignet, um kontrastierende Kompositionen mit anderen Pflanzen zu erzeugen. Viele Arten von Gartenblumen sehen vor dem Hintergrund ihrer bunten grünen Blätter großartig aus. Zum Beispiel ergänzen sich blühende Astilbe und Hostien perfekt, eingerahmt von einfachem Mauerwerk.

Ein gutes Tandem erhalten Sie von den Gastgebern mit Gartengeranien.

Wir können nicht über die exzellenten Gastgeber und Pfingstrosen sagen.

Noch sehr gute Freunde sind die Gastgeber und die Geyher.

Schauen Sie gute Gastgeber und gemischte Blumenarrangements.

http://www.ogorod.ru/de/outdoor/hosta/10431/Kak-krasivo-razmestit-hosty-na-uchastke.htm

Gastgeber im Garten (Landschaftstricks)

Die Natur hat unzählige verschiedene Pflanzen hervorgebracht. Darüber hinaus gibt es in der natürlichen Umgebung keine Dissonanzen in der Kombination verschiedener benachbarter Kulturen. Mit einer guten Fantasie können Sie viel von der Tierwelt lernen, um auf dem Gelände ein Paradies zu schaffen. Beispielsweise wird ein großes Interesse an der Gestaltung des Blumengeländes durch die Wirte im Garten, Landschaftstricks bei dessen Anbau hervorgerufen. Die Verwendung des Wirtes bei der Landschaftsgestaltung des Gartens bei der Gestaltung von Blumenbeeten hat viele Möglichkeiten. Eine Fülle von Sorten und Typen dieser Kultur (etwa 50 Arten und mehr als 700 Sorten) wird dazu beitragen, recht reizvolle Kompositionen zu schaffen.

Grundregeln der Landschaftsgestaltung

Wenn Sie sich nicht mit der Komplexität des Entwurfs befassen, können Sie sich einige recht verständliche Regeln merken. Sie bestehen aus:

  • Einheit stil. Dies bedeutet, dass die Gebäude auf dem Gelände und die Blumenbeete im gleichen Stil sein sollten. Wenn Sie einen Garten in einer Art nationaler Umgebung anlegen möchten, muss die gesamte Landschaft unter diesen Aspekt gebracht werden, dh Sie müssen Gebäude und Zäune verkleiden und Konsonantenpflanzen auswählen.
  • Die Einfachheit des Designs. Dies ist keine mühsame Sache, sondern eine Verzicht auf die Details des zukünftigen Gartens. Ein kleiner Bereich, der mit zusätzlicher Dekoration beladen ist, verursacht beim Schöpfer der Komposition Ängste und ein Gefühl des Geschmacksmangels.
  • Herrschaft und Unterwerfung. Als Grundlage für den zukünftigen Blumengarten wird eine herausragende Pflanze ausgewählt, und alle anderen werden dafür ausgewählt. Das Ziel ist es, eine einzelne Komposition zu erhalten, bei der jede Pflanze so gestaltet ist, dass sie die Schönheit des Hauptelements schattiert.

Daher lohnt es sich, bereits vor dem Anlegen eines Gartens die notwendigen Pflanzen auszuwählen, deren dekorative Details geeignet sind (Figuren, Bordsteine, Fliesen für Wege, Laternen, Springbrunnen).

Es ist wichtig! Das Hauptelement kann eine beliebige Komponente der Komposition auswählen, einschließlich dekorativer Elemente.

Geometrie bei der Schaffung eines Blumengartens

Ergänzt die Gestaltungsentscheidungen durch geometrische Formen bei der Planung eines Blumengartens. Je nach Aufgabe, Größe und Form des Standorts wird dessen Standort verwendet:

  • Dreieck-Regel. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass zuerst hohe Pflanzen gepflanzt werden, zum Beispiel Bäume, dann niedrigere Büsche und weitere Blumen. Laubschattierungen von hoch bis niedrig variieren ebenfalls von dichtem Grün bis hellgrün, hellgrün und gelb. Darüber hinaus landete jede Gruppe in einer dreieckigen Form.
  • Die Regel des Kreises. Der Kreis hilft, die Farb- und Lichtspektren auf der Site zu verteilen. Es kann in 2 oder mehr Teile geteilt werden und in jedem von ihnen die Pflanzen mit verwandten Schattierungen von Blüten (Blättern) pflanzen. Befolgen Sie nur die Regel von 3 Farben, 3 Größen und 3 Formen.
  • Die Regel des Platzes. Es basiert auf den Kardinalpunkten und impliziert das Pflanzen von Pflanzen gemäß der Größe und den Merkmalen des Inhalts.

Wie schön, Gastgeber in ihrem Sommerhäuschen im Garten zu pflanzen

Um die Pflanzen vor dem Züchten in der Landschaft zu nutzen, müssen Sie einen festen Platz dafür finden und entscheiden, was neben dem Wirt gepflanzt werden soll. Transplantationskultur ist unerwünscht. Update Landung wird nach 6-10 Jahren empfohlen.

Zu Ihrer Information! Der Wirt ist in der Lage, innerhalb von 2 Jahren eine dichte grüne Bedeckung am Landeplatz zu bilden.

Der Platz sollte schattig, ruhig und leicht sauer sein. Für üppiges Wachstum sollte sofort eine Quetschung des Stiels erscheinen. Die Schönheit der Wirte liegt in den Blättern, und die Blüten sind ziemlich heimelig, so dass Sie auf eine Blüte verzichten können.

Wunderschöner Gastgeber auf dem Land

Beim Pflanzen ist es wichtig zu berücksichtigen, dass die Pflanze jedes Jahr prächtiger wird, was bedeutet, dass Sie einen guten Platz in der Nähe benötigen.

Einen Standort für das Pflanzen wählen

Sie können im Garten sogar in der Mitte des Grundstücks, sogar im Hintergrund, Wirte züchten. Es ist nur zu überlegen, mit welchen Pflanzen Hosts kombiniert werden. Ausgehend vom Schatten der Blätter werden Blüten zu ausgewählten Nachbarn. Zum Beispiel sieht Blau stilvoll aus mit Weiß, Gelb - mit Rot, die anderen Schattierungen - mit Grün.

Es ist wichtig! Wenn Sie Zweifel an der Auswahl eines Ortes haben, können Sie versuchen, sie in verschiedenen Bereichen anzupflanzen und zu beobachten, wo sie besser wachsen. Dieser Ort für die nächste Saison kann als dauerhaft gewählt werden.

Mit der Ankunft des Herbstes werden die Blätter der Pflanze nicht beschnitten. Ein Busch unter dem Schnee bietet Schutz für das Wurzelsystem. Blätter schälen im Frühjahr.

Khosta auf dem alpinen Hügel

Die Grundformen der Kultur sind ziemlich groß. Für alpine Rutschen sind sie nicht sehr gut geeignet. Aber die Bemühungen der Züchter züchteten Zwergpflanzenarten. Darüber hinaus wurden einige ihrer Eigenschaften verbessert. Zum Beispiel Resistenz gegen Sonnenbrand, dekorative Blumen.

Neue Wirtshybriden

Solche Hybriden haben ungefähr 20 erhalten. Das spektakulärste von ihnen:

  • Die Venus ist eine Pflanze mit kleinen, glänzenden, herzförmigen Blättern.
  • Shining Tot zeichnet sich durch schöne helllila Blüten aus;
  • Variegata - kommt aus Japan, hat beige Blätter mit hellgrünem und grünem Rand;
  • longissima Maekawa zeichnet sich durch schmale smaragdgrüne Blätter mit gekräuseltem Rand aus;
  • Ground Master ist der Besitzer von schmalen und langen Blättern, die von einem gelben Streifen und einem sehr dichten Wurzelsystem eingerahmt sind. Es kann gepflanzt werden, um den Boden am Ufer des Stausees zu stärken.
  • Kabitan Eine Besonderheit der Art sind die lanzettenartigen, gefalteten Blätter mit hellgrüner Mitte und einem dichten grünen Streifen am Rand.

Hosta grüne Banane Venus

Zitronenlimette, Vanillecreme und Geisha sehen ebenfalls fantastisch aus. Sie sind alle gelbe Farbtöne.

Zwergenwirte

Von den Zwergblauen sind sehr gefragt:

Wenn es nicht möglich ist, Zwergformen zu erwerben, ist es durchaus möglich, mit Basissorten auszukommen. Bei einer alpinen Rutsche in der Sonne sind ihre Blätter kleiner als im Schatten.

Es ist wichtig! Hybridsorten wachsen langsamer als die Basis.

Im Steingarten empfehlen die Wirte jedoch, sie in den Schatten von Steinen oder anderen Pflanzen zu stellen. In jedem Fall sollten sie nicht oben angepflanzt werden, sondern Sie sollten einen Platz am Fuße des Hügels wählen. Noch besser, wenn sich das Blumenbeet dem Teich nähert.

Warum ändert der Wirt die Farbe der Blätter?

Eine Veränderung der Farbe der Blätter bei vielen Arten ist genetisch bedingter Wirt. Unter allen Umständen verfärben sie sich während der Vegetationsperiode. Die Farben können von weiß bis blau variieren. Ihre Veränderung kann jedoch durch klimatische Bedingungen oder Verstöße gegen die Regeln des Inhalts erfolgen. Wechselnde Arten können unterteilt werden in:

  • Virideszenz tritt ein, wenn eines der ursprünglichen Frühlingsblätter am Ende der Saison in dichtes Grün übergeht.
  • lyutesentnye - diese Blätter verfärben sich von anfänglich hellgelb (gelb, bunt) bis dunkelgelb;
  • albaceous - Wirtsblätter vom Frühling gelb, hellgrün und grün werden bis zum Herbst weiß;
  • Bluescent - der Farbwechsel wechselt von blau nach grün und die Transformation findet bereits zur Saisonmitte statt.

Es gibt Hostien mit unveränderlicher Farbe, die den ganzen Sommer über die ursprüngliche Farbe der Blätter beibehalten.

Blumengarten mit Gastgebern

Wenn man einmal den Wirt in die Gestaltung des Gartens einbezieht, kann man jahrelang die üppigen schönen Büsche bewundern. Sie schmücken Blumenbeete bereits, wenn andere Blumen nicht geblüht haben. Und Pflege für sie ist minimal.

Blumenbeet mit Wirten und mehrjährigen Blumen

Wirte werden traditionell mit Stauden bepflanzt wie:

Näher am Teich im Blumenbeet kommen hinzu:

Pflanzenverteilung nach Wachstum

Zwergwirtsorten werden um immergrüne Nadelbüsche gepflanzt, und eine große Sorte sieht allein vor einem hohen Baum in der Nähe von Gewässern, der letzten Reihe von Mischgrenzen, wunderschön aus.

Es ist wichtig! Im Steingarten (Felsenarien) ist es üblich, Zwergnadelbäume mit gelben Blattwirten zu kombinieren.

In der ersten Bordsteinreihe sieht die durchschnittliche Größe der Wirte gut aus.

Ein halber Meter große Arten eignen sich harmonisch für das Wachstum von Gladiolen, Lilien, Rittersporn und Schwertlilien.

Was darf in der Nähe des Wirts gepflanzt werden?

Zum Beispiel ist der Wirt schattenliebend, es bedeutet, dass es besser ist, einige Pflanzen zu pflanzen, die als nächstes den Schatten lieben. Hier sind einige von ihnen:

Rosen und Hvoyniki in Landschaftsgestaltung

Die letzten beiden Kulturen werden mit hohen Sorten des Wirts gut aussehen, aber niedrig wachsende Sorten lassen sich am besten mit Vergissmeinnicht, Lungenkraut oder Manschette kombinieren.

Beachten Sie! Fühlt sich wohl als Gastgeber im Schatten von Thuja oder Gartenzypresse.

Sie können Songs auch exklusiv vom Host erstellen. Verschiedene Arten und Sorten aufgrund der Vielfalt der Farbblätter tragen zu einem originellen Design bei. In diesem Fall ist keine weitere Pflanze neben dem Host erforderlich.

Geeignete Kultur als Nachbarn Geranie, Farn, Gorjanka, Pfingstrosen, Geykhera, alle Arten von Nadelbäumen.

Hosta und Rosen

Als Königin unter den Blumen braucht die Rose ihre Nachbarn nicht wirklich. Außerdem mag sie offene sonnige Gebiete. Aber um die Schönheit zu betonen, zur Erhaltung der Feuchtigkeit im Boden beizutragen und den Befall von Schadinsekten zu verhindern, sind manche Kulturen durchaus in der Lage. Eine dieser Pflanzen ist der Wirt. Wahre Pflanze in unmittelbarer Nähe zu den Büschen der Rosen ist es nicht wert. Sie unterscheiden sich jedoch inhaltlich. Die Hosta kann Feuchtigkeit an sich ziehen. Als Begleiter kann die Wirtspflanze nicht näher als 30-35 cm vom Rosenstrauch entfernt gepflanzt werden. Es ist am besten, das Pflanzen von Rosen mit einem Kulturtyp umzudrehen.

Blumengarten mit Wirten und Astilbami

Es gibt eine gute Verträglichkeit in den Gartenpflanzwirtschaften und im Astilbe. Die Hauptdekoration sind die Blätter, die:

Außerdem sind die Blätter unterschiedlich geformt. Es sind runde, schmale, herzförmige. Sie unterscheiden sich auch in der Größe.

Nicht nur, dass sie sich farblich unterscheiden und die dekorative Wirkung zum Frost behalten. Nun, Astilbe hat eine wunderbare Eigenschaft, um die ganze Saison über zu blühen und begeistert mit seinen mehrfarbigen Knospen. Vereint diese 2 Kulturen auch gerne in schattigen Feuchtgebieten des Ferienhauses. Sie fühlen sich großartig unter dem Baldachin hoher Bäume, wo andere Blumen nicht überleben.

Blumengarten mit Wirten und Astilbami

Gärtner verwenden dieses Tandem, um die verlassenen dunklen Ecken des Gartens und die künstlichen Teiche zu schmücken. In der Landung des malerischen und weitläufigen Astilbe bringt der Gastgeber Ruhe und Ordnung.

Sie können noch knollenhaltig ergänzt werden, wie z. B. Tulpen und Maiglöckchen. Geteilte Wirtssträucher verstecken sie nach der Blüte. So bleibt das gepflegte Erscheinungsbild des Blumengartens erhalten.

Es ist wichtig! Im Kiesbett werden oft nur Astilbe und Wirte gepflanzt. Mehrere Sorten dieser 2 Kulturen werden in Höhe, Form und Farbkombination gepflanzt. Der Stein speichert die Feuchtigkeit gut und feuchtigkeitsliebende Nachbarn verwandeln ein einfaches Blumenbeet in einen herrlichen Garten.

Gastgeber und Taglilien

Erstellen Sie mit Vertretern der Taglilienfamilie ein wunderbares Tandem. Weil die Wirte unterschiedliche Schattierungen von Blättern haben, während Taglilien sehr unterschiedliche Schattierungen von Blüten haben.

Beachten Sie! Um einen Lilienstiel neben den Wirt zu pflanzen, ist es sinnvoll, die Kombination dieser beiden Kulturen sorgfältig zu überlegen. Wenn beispielsweise der letzte Knospenkern gelb ist, muss der Wirt ein gelbes Blatt auswählen. Und wenn die Blume grün ist (oder ihr Farbton), passen die Wirte zu allen Arten.

Landschaftsbau-Tricks

Im Laufe der Zeit entwickelten sich einige Regeln für wachsende Wirte. Dies kann beschrieben werden als:

  • in der Nähe der Rose sollte der Wirt auf einem Blumenbeet auf der Nordseite gepflanzt werden;
  • Unverträglichkeiten unter den Kultivierungsbedingungen können durch Einpflanzen von Wirten in Töpfe beseitigt werden. So kann ein kleiner Garten mit der Teilnahme von Gastgebern in verschiedenen Versionen gemischt werden;
  • Frühlingsfröste sollten gemulchte Pflanzen mit einer dicken Kompostschicht sein und Stickstoffdünger herstellen.

Experimentell stellte sich heraus, dass der Gastgeber in Landschaftsgestaltung das Blumenarrangement ergänzt, wenn:

  • die Nachbarn sind oben laubreicher;
  • andere Bestandteile der Blumenbeete blühten, verdorrten, verlorenes Laub.

Weg des dekorativen Steins, verziert mit Büschen

Kultur dient auch als erfrischende Kulisse für unscheinbare Pflanzen und wird als Hauptdekoration bei der Erstellung von Blumenbeeten verwendet. Ausgehend von hohen Arten wird eine weitere Dekoration des Blumenbeets von niederen Vertretern derselben Kultur oder anderen geeigneten Pflanzen geschaffen. Die niedrigsten Sorten (Zwerge) werden im Vordergrund von Blumenbeeten (Steingärten, Steingärten, Blumenbeete) gepflanzt.

Feinheiten beim Wachsen

Wie schön ist es, Wirte in ein Blumenbeet zu pflanzen? Hierzu können Sie folgende Techniken anwenden:

  • Mittelwirtsarten sollten mit Blüten in violetten oder weißen Tönen kombiniert werden.
  • Sorten mit grünen und blauen Blättern von bester Qualität zeigen sich nur im Schatten, und gelb und hellgrün für eine optimale Dekoration benötigen Spitzenschatten.

Die herrliche Schönheit des Wirtsstrauchs wird auf jedem Blumengarten sein. Unprätentiöser Anbau macht es für Gärtner noch begehrenswerter. Und die Fähigkeit der Kultur, in den unbeliebtesten Bereichen des Gartens zu wachsen, macht sie noch attraktiver. Nur sie müssen vor starker Zugluft geschützt werden! Ruhige, feuchte Stelle im Schatten - und die Pflanze wird spektakulär aussehen.

http://7ogorod.ru/cvety/hosty-v-sadu-landsaftnye-hitrosti.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen