Gemüse

Die besten Clematisorten mit Fotos und Beschreibungen

Sommerbewohner, die Clematis lieben, haben großes Glück! Die Sortenvielfalt dieser wunderschönen Pflanze ist atemberaubend, ihre Fotos in Zeitschriften und im Laden faszinieren.

Aber Sie können mit ihnen sympathisieren, und aus dem gleichen Grund - es ist einfach unmöglich, eine Lieblingssorte von Clematis zu wählen...
Was zu tun ist? Durchsuchen Sie Kataloge, vergleichen Sie Fotos und Beschreibungen von Clematis. Und wähle das Beste!

Es wird angenommen, dass Clematis-Blau- und Purpurtöne leichter zu pflegen sind als Blau, Rosa, Purpur und besonders großblumiges Weiß.

Sie wissen nicht, welche Gruppe zu Clematis gehört, die Sie zum Beispiel auf dem Markt gekauft haben? Machen Sie eine kombinierte Trimmung. Teilen Sie die Wimper der Pflanze in drei Teile. Kürzen Sie die erste stark, die zweite um die Hälfte, die dritte leicht. Und nächstes Jahr vergleichen Sie, wo die Blüte besser ist.

Clematis-Sorten haben keine reine Rottönung, nur eine Mischung aus Magenta. Und reines Blau bleibt ein Traum, während sich Clematis-Liebhaber mit Sorten begnügen, die mit Purpur gemischt sind.

Manchmal fragen die Leute - gibt es Klematis, die riechen? Es kommt darauf an, was als Duft gilt. Ein angenehmer Geruch, den Sie fühlen können, wenn Sie sich der Blume nähern? Solche sind verfügbar. An sonnigen, windstillen Tagen ist ihr Aroma stärker.
Clematis hat einen Weinblatt- und Brandgeruch, der ziemlich stark ist, aber, wie man sagt, ein Amateur. Er mag nicht alle.

07/04/2017 | 16:54 Uhr

Wir wachsen mit der Note "Präsident" im Ural auf. Reichlich und lange Blüte. Große Blüten))): mrgreen:

30.11.2017 | 17:28 Uhr

Auf dem Gartengrundstück wachsen 2 Waldreben: Vil de Lion und Multi Blue. Ferienhaus in der Region Perm. Auch in diesem kalten und regnerischen Jahr wuchsen sie gut, sie blühten sehr reichlich bis zum Frost (bis Oktober) Schön. Ich bedecke die Wurzeln mit einem Eimer Humus für den Winter und einer Schicht von 20-30 cm Dicke über den Fichtenzweigen. Die dritte Clematis, charmantes Weiß, Miss Beitman (frostresistent), ist leider nach dem Winter nicht nachgewachsen, ist verstorben. Obwohl drei Jahre lang in großen Blüten blühten. Auf der Suche nach einer neuen Sorte weißer Clematis, die unseren klimatischen Bedingungen besser standhält.

http://den-dachnika.ru/klematis-sort-foto-i-opisaniem/

Langblühende schöne Waldrebe der dritten Schnittgruppe - Beschreibung und Foto berühmter Sorten

Der größte Traum von Gärtnern, die blühende Ampelpflanzen züchten, ist es, dass ihre Nachkommen so lange wie möglich mit ihrer Blüte verwöhnt werden. Gleichzeitig gab es mit langen Wimpern so wenig Probleme wie möglich, insbesondere bei der Vorbereitung auf die Überwinterung. Sie können es zum Leben erwecken, indem Sie Clematis der dritten Schnittgruppe auf dem Grundstück anpflanzen. Die Beschreibung und die Fotos der Sorten, die wir speziell ausgewählt haben und die wir Ihnen heute vorstellen möchten, dienen dazu, die Theorie der langfristigen Schönheit dieser luxuriösen Weinreben zu bekräftigen.

Eigenschaften der Gruppe

Die dritte Clematis-Gruppe ist eine der am einfachsten zu züchtenden. Dies schließt Sorten ein, die sich durch eine lange Blütezeit (bis zu 3 Monate) auszeichnen, während es bei den meisten Arten später ist. Der Grund für dieses Phänomen ist die Tatsache, dass die Rebe nur bei einem jungen Wuchs an den Knospen haftet. Dementsprechend ist das Verfahren zur Bildung eines Busches geprägt: Jedes Jahr muss der Busch vollständig ausgeschnitten werden, wobei die Stümpfe nicht höher als 15 cm sein dürfen (ein oder zwei Knospen). Dies ist genug, um die Liane wiederzubeleben.

Die Sorten der dritten Gruppe haben ein weiteres Merkmal: Sie wachsen ziemlich schnell und wenn wir den Schnitt vernachlässigen, verwandelt sich der Busch bald in ein Gewirr von hässlichen, verdrehten Wimpern. Was über die Blüte zu sagen ist, muss man vergessen. So kann man durch jährliches Schneiden der während der Saison gewachsenen Triebe nicht nur den Strauch erneuern und seine kompakten Formen beibehalten, sondern auch die sortentypischen Eigenschaften der Blüte bewahren.

Am besten schneidet man im Herbst - dann ist der Busch oder vielmehr seine Überreste leichter zu bedecken und auf die Überwinterung vorzubereiten.

Und nun machen wir Sie auf eine Beschreibung der beliebtesten Clematis-Sorten der dritten Schnittgruppe (mit Foto) aufmerksam.

Großblumige Clematis

Eine der spektakulärsten Arten sind Hybriden mit großen Blütenständen. Große Blüten von kräftiger oder zarter Farbe, einfach oder doppelt, fallen sofort ins Auge und machen den Busch zu einem stolzen Züchter.

Clematis Ville de Lyon

Die Beschreibung von Clematis Ville de Lyon sollte mit der Tatsache beginnen, dass er zur Vititsell-Gruppe gehört. Der Durchmesser der Blütenstände erreicht 16 cm, während sie eine reiche Farbe haben und aus 5-6 einfachen Blütenblättern und langen, bis zu 2 cm langen Staubblättern bestehen. Einige halten es für rot, aber vor allem die Farbe ist ähnlich wie Fuchsia, während die Spitzen der Blütenblätter dunkler sind. Interessanterweise beginnen am Ende der Blüte purpurrote Schattierungen zu dominieren. Der Busch ist ziemlich groß, die Länge der Wimpern beträgt 3 bis 4 m. Die Blüte beginnt spät im Juli, dauert aber bis zum ersten Frost.

Die Sorte hat eine hohe Winterresistenz und ist resistent gegen die meisten Pilzkrankheiten, kann aber in der Sonne verblassen (die Blüten verblassen).

Clematis Barbara

Die Sorte ist das Ergebnis der Arbeit polnischer Züchter, die aufgrund ihrer einfachen, aber sehr großen Blütenstände (bis zu 16 cm Durchmesser) mit interessanter Farbe eine verdiente Popularität genießen: Sie haben eine kräftige rosa Farbe, aber die Staubblätter sind in Kastanienbraun gestrichen.

Der Busch selbst wächst bis maximal 3 m, winterhart, spät - er blüht von Juni bis September.

Clematis können leicht beschnitten werden und dann wird die Blüte im Mai sein, und mit einem starken Schnitt werden die Blüten erst in der zweiten Junihälfte erscheinen.

Clematis Venosa Violacea

Eine der unprätentiösen Clematis-Arten, wächst nicht höher als 3 m, überwintern gut und werden selten krank. Die Blüte erfolgt im Hochsommer und zarte Blüten schmücken den Strauch bis Oktober. Sie sind einfach, bestehen aus 4 oder 6 einfachen Blütenblättern, sind mittelgroß und zweifarbig:

  • die Mitte der Blütenblätter ist weiß;
  • entlang der gesamten Länge an den Rändern befinden sich auf beiden Seiten violette Streifen.

Sie können Clematis sowohl auf einem Untergrund als auch auf einer Bodendeckerpflanze anbauen.

Clematis Etoile Violet

Ein charakteristisches Merkmal dieser Clematis aus der Vititsell-Gruppe ist die Fülle großer Blüten mit einer kräftigen dunkelvioletten Farbe, die im Juni blühen und den Busch bis zum Ende des Sommers schmücken. Weiße Staubblätter sind in der Mitte des Blütenstandes als heller Fleck zu sehen. Liana ist stark beschnitten, erreicht aber dank einer guten Wachstumsrate schnell eine Höhe von ca. 3 m, obwohl es mit einer besonderen Dichte nicht gefallen kann.

Es ist besser, sie nicht auf dem hohen Bogen zu lassen - es wird zu wässrig sein, aber auf einer kurzen Leiter, die sie vollständig verdrehen kann, kann sie die Wirkung von Pomp erzielen.

Die Sorte ist unprätentiös, kann auf fast jedem Boden wachsen, sowohl als Stütze als auch als Bodendecker.

Clematis Pink Fantasy

Sehr sanfte kanadische Hybride mit großen Blüten von rosa Farbe, mit einem kaum wahrnehmbaren dunkleren Farbton entlang des breiten Blütenblatts, wobei die Staubblätter auch rosa sind. Liana wird im Durchschnitt 3 m hoch und blüht vom Hochsommer bis zum Frühherbst.

Die Sorte hat sich aufgrund ihrer hohen Frostbeständigkeit auch in der Mittelspur und in den nördlichen Breiten erfolgreich niedergelassen.

Clematis Kardinal Wyszynski

Einige Gärtner nennen ihn Kardinal Wischnewski und interpretieren damit den polnischen Nachnamen im russischen Stil. Ein kleiner, bis zu 3 m hoher Strauch erfreut sehr große (20 cm) kastanienrote Blütenstände, bestehend aus 5-6 einfachen Blütenblättern, die am Rand leicht gewellt sind. Rotbraune Staubblätter ergänzen die satte Farbe. Die Blüte dauert von Sommer bis Frühherbst. Unter den Züchtern wurde er als beste Sorte in der Gruppe der rotblütigen Waldrebe anerkannt.

Die Art bevorzugt halbschattige Standorte, in der Sonne brennt die Helligkeit der Farbe aus und die Blüten werden blass.

Clematis Hegley Highbreed

Ein kleiner Strauch von 2 bis 3 m Höhe wächst langsam, aber es wird mit einer Fülle von Knospen gefallen: Sie sind groß, bis zu 18 cm im Durchmesser, zart hellrosa gefärbt, offen für junge Zweige im Spätsommer und blühen bis September. Die Staubblätter sind schokoladenfarben. Der Hybrid hat eine gute Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen.

Die Sorte bevorzugt Halbschatten - bei strahlender Sonne verkürzt sich die Blütezeit und die Farbe verblasst.

Clematis Taiga

Unsere Gärtner hatten erst vor 2 Jahren die Gelegenheit, diese original japanische Sorte zu kaufen, nachdem Taiga den dritten Platz in der Profilausstellung belegt hatte. Und das war der Grund: Große Frottee-Blütenstände fallen mit einer mehrfarbigen Farbe auf: Wenn die extremen Blütenblätter einfarbig und violett sind, befinden sich die übrigen nur am Anfang des Blütenblatts und die meisten sind am Rand weißgrün gestrichen, während die Spitzen innen gewickelt sind.

Clematis blüht von Juni bis September. Liana ist durchschnittlich 2 m hoch und bei guter Beleuchtung bis zu 2,5 m hoch

Clematis Mazovshe

Die bis zu 3,5 m hohe Liane verzweigt sich gut auf einer Unterlage und ist seit Juni mit sehr großen Blütenständen von bis zu 20 cm Durchmesser geschmückt. Sie hängen an langen Stielen und bestehen aus 6 breiten Blütenblättern mit einer samtigen Oberfläche, die in einem satten Burgunder gefärbt sind. Entlang der Mitte der Blütenblätter kaum sichtbares helleres Band, das sich tatsächlich auf deren Rückseite befindet. Sie selbst sind breit, in einer Reihe, aber an der Spitze glatt gerundet und enden mit einem kleinen scharfen Vershinkoy. Es ist bemerkenswert, dass es rosa-weiß ist.

Mazovsha blüht Ende Juni, aber die Blüten blühen bis September nacheinander. Die Sorte überwintert gut und eignet sich für den Anbau auf der Mittelspur.

Clematis Comtess de Boucho

Diese Waldrebe wird auch die Gräfin von Boucho genannt. Als ziemlich große Sorte kann sie bis zu 4 m hoch werden, obwohl sie nicht sehr schnell wächst. An einem Ort können bis zu 20 Jahre leben. Die Knospen sind nicht klein, aber nicht sehr groß (nicht mehr als 15 cm), rosa-lila, mit Längsrippen, cremefarbenen Staubblättern. Die Blüte ist lang, kommt im Juni und endet im September. Die Sorte hat eine gute Winterhärte.

Um die Knospen bis in den Herbst reich an Farbe zu halten, ist es besser, einen Busch im Halbschatten zu pflanzen, da sie sonst ausbrennen und hell werden.

Clematis Stasik

In der mittleren Gasse fühlt sich eine Blume mit dem ungewöhnlichen Namen Stasik ziemlich gut an - dies ist eine geeignete Sorte für unerfahrene Gärtner. Es erfordert nicht zu viel Aufmerksamkeit, es überwintern gut und blüht reichlich, wenn auch nicht zu früh und nicht sehr große Blüten. Die ersten Blütenstände blühen Anfang Juli an jungen Zweigen. Sie sind die größten mit einem Durchmesser von bis zu 11 cm. Sie sind dunkelrosa mit einem roten Schimmer bemalt und verwandeln sich allmählich in eine violette Farbe. Blütenblätter auf jeder Blume sind nicht mehr als 8, aber meistens 6, sie sind leicht spitz und in Form eines Sterns gesammelt.

Ein charakteristisches Merkmal der Sorte ist das Vorhandensein eines helleren breiten Bandes oder mehrerer schmaler Streifen in der Mitte jedes Blütenblattes, und die Rückseite der Blüte ist blasser als die Vorderseite. Die Blüte endet im September, die Knospen sind schon merklich kleiner.

Da der Strauch mit einer Höhe von bis zu 1,8 m kompakt wächst und eine geringe Wachstumsrate aufweist, kann er mit zusätzlicher Unterstützung in Container gepflanzt werden.

Kleinblütige Waldrebe

Ihre Knospen werden mit ihrer Größe nicht überraschen, aber eine üppige Blüte lässt Sie vergessen - es handelt sich um Kriechpflanzenarten mit einem Blütenstandsdurchmesser von bis zu 10 cm. Die Beschreibung und das Foto der Klematis-Sorten der dritten Schnittgruppe mit kleinen Blütenständen stellen sicher, dass die Größe nicht das Wichtigste ist.

Clematis Tangut

Eine der faszinierendsten Arten von Clematis kombiniert eine Vielzahl von Sorten mit einer charakteristischen Form von Blütenständen: Sie sind klein, bis zu einem Durchmesser von maximal 5 cm und sehen aus wie Tulpenköpfe oder Glockenblumen. Die Farbe der Knospen hängt von der jeweiligen Hybride ab, die Hauptfarben sind Weiß- und Gelbtöne.

Interessanterweise überschreitet die Pflanze in der Natur 30 cm nicht, domestizierte Arten wachsen jedoch von 3 bis 6 m Höhe. Ein charakteristisches Merkmal sind eckige Stängel mit starker Verzweigung. Sie umschließen die Stütze fest, obwohl sie keine dichte Wand bilden - die Blätter sind ziemlich selten.

Unter den beliebtesten Sorten von Tangut Clematis sind zu erwähnen:

  1. Anita Die Blütenstände sind weiß, weit offen, ein bisschen wie Jasmingartenblumen, blühen in zwei Wellen (Sommer-Herbst), die Höhe des Busches beträgt 4 m.
  2. Aureolin. Halboffene hellgelbe Glocken blühen kontinuierlich von Juni bis Frühherbst, die Höhe des Busches beträgt bis zu 3 m.
  3. Bill Mackenzie. Die höchste und am schnellsten wachsende Art mit einer Höhe von bis zu 6 m. Blütenstände in Form von satten gelben runden Glocken, leicht geöffnet.
  4. Grace Die Blüten der 4 Blütenblätter in zartem Beige kommen zum Vorschein und werden zu einem Stern. Die Höhe des Busches beträgt 3 m.
  5. Lambton Park. Eine der großblumigsten und hellsten Arten dieser Gruppe, blüht mit dunkelgelben, leicht verlängerten Glocken, deren Durchmesser 5 cm erreicht. Die Knospen öffnen sich nicht vollständig. Die Höhe des Busches beträgt nicht mehr als 4 m.

Clematis Tangut Liebesradar

Solch ein romantischer Name ist ein weiterer hybrider Vertreter der Tangut Clematis, über den es sich zu sprechen lohnt. Die Sorte wird mit der Größe der Blütenstände nicht zufrieden sein, aber sie wird sie mit einer ungewöhnlichen Form überraschen: In ihrer ungeöffneten Form sehen die Blüten wie welke Glocken aus, mit 4 Blütenblättern, die am Rand leicht nach außen gebogen sind. Wenn die Knospe vollständig geöffnet ist, verwandelt sie sich in einen vierzackigen Stern, der mit einer satten gelben Farbe brennt, während sein Durchmesser nur 4 cm beträgt. Die Blüte des Radars der Liebe erfolgt in mehreren Wellen mit einer kurzen Pause.

Die Sorte hat eine gute Winterhärte, so dass sie praktisch auf dem gesamten Territorium Russlands angebaut werden kann. Er fühlt sich auch ziemlich wohl in einer Wanne in einem geschlossenen Raum.

Clematis brennen

Ein ziemlich hoher Busch vermehrt Wimpern von bis zu 5 m Länge und verzweigt sich gut auf einer Unterlage, wodurch eine dichte Wand aus dicken kleinen Blättern entsteht, während die Waldrebe bis zu 4 m breit sein kann weiße Farbe mit kurz weichhaarigem Kelch. Trotz der bescheidenen Größe der Knospen gibt es viele von ihnen und es scheint, dass vor meinen Augen eine riesige weiße Wolke, aber auch duftend ist - die Blüten riechen süß nach Honig mit einem subtilen Mandelschatten. Die Blüte erfolgt im Hochsommer und dauert bis zum Ende. Starke Clematis können auch in den nördlichen Regionen angebaut werden, da ihre Kältebeständigkeit hoch ist.

Die Sorte verdankt ihren Namen dem ätzenden Geruch, den die Strauchwurzeln ausstrahlen.

Clematis Manchu

Die Sorte hat eine gute Frostbeständigkeit, ein kompakter Strauch in der ersten Sommerhälfte überrascht mit einer Fülle kleiner (ca. 1,5 cm) weißer Blütenstände in Form von Sternchen aus 4 Blütenblättern mit einem zarten, subtilen Aroma.

Einige Gärtner verwechseln die Mandschurischen Waldrebe oft mit einer stechenden und glauben sogar, dass es sich um dieselbe Pflanze handelt. Sie haben wirklich eine sehr ähnliche Blüte, beide sind frostbeständig und gehören sogar zu einer dritten Schnittgruppe, es handelt sich jedoch um zwei getrennte Sorten, die sich durch folgende Merkmale auszeichnen:

  1. Die Höhe des Busches. Brennende Clematis können bis zu 5 m hoch werden, Mandschu - nicht mehr als 2 m.
  2. Die Blütezeit. Erste Klasse - spät (blüht im Juli-August) und die zweite - früh (Juni-Juli).

Clematis Prinzessin Diana

Foto und Beschreibung von Clematis Princess Diana werden seinen verblüffenden und zarten Blütenzauber nicht vollständig wiedergeben können: Klein, bis zu 7 cm Durchmesser, haben die Blütenstände die Form einer Glocke oder einer Tulpe mit 4 Blütenblättern. Sie sind hellrosa, nur ganz am Rand sieht man einen hellen Rand. Obwohl später blühend (in der zweiten Sommerhälfte), aber reichlich vorhanden, dauert es bis zum Herbst, während die Glocken nicht hängen, sondern „herausragen“. Der Strauch selbst wird maximal 3 m hoch.

Clematis Prinzessin Kate

Eine weitere "königliche Person" mit üppiger Blüte und ziemlich großer Größe. Es unterscheidet sich von Prinzessin Diana durch einen größeren (bis zu 4 m) Busch und helle Blütenstände. Außerdem sind die Blüten etwas kleiner, maximal 6 cm im Durchmesser, ebenfalls in Form einer Glocke, zunächst halb geöffnet, dann werden die Blütenblätter begradigt. Die Farbe der Knospen ist sehr interessant:

  • innen ist die Blüte weiß mit einem leichten rosa Schimmer und einer dunkelrosa Mitte;
  • außerhalb der Blütenblätter sind rosa und lila.

Es blüht von Juni bis Herbst, Winter gut.

Die Sorte wird auch unter dem Namen Princess Ket geführt und ist eine der seltenen Texas-Hybriden.

Clematis Arabella

Niedrig, bis zu 2 m, wächst der Strauch gut mit und ohne Stütze und bedeckt mit seinen Wimpern den Boden um ihn herum in gleichem Abstand. Blumen werden mit großen Größen (Durchmesser bis zu 10 cm) nicht überrascht sein, aber sie werden sich über die Fülle freuen: Im Sommer, mitten in der Blüte, gibt es manchmal keine Blätter auf einer Liane unter einem Blumenteppich aus violetten Knospen mit langen weißen Staubblättern. In jedem von 4 bis 5 einfachen Blütenblättern von einheitlicher Farbe, aber mit klar definierten Längsrillen. Wenn sie verblassen, werden sie blass und allmählich blau. Die Sorte blüht Ende Juni, bleibt aber bis Oktober in den Knospen.

Clematis Vanguard

Die Sorte ist relativ neu, wurde 2004 von englischen Züchtern erworben und gehört zur Vititsella-Gruppe. Unterscheidet sich in kleinen (5 cm Durchmesser), aber sehr ursprünglichen Blütenständen:

  • die Mitte einer Knospe ist Frottee, aus kleinen rosa Blütenblättern;
  • Entlang der Kante des Frottierkissens befinden sich große, rote und gebogene Blütenblätter.

Die Höhe des Strauches erreicht 3 m, wächst schnell, die Blüte dauert von Hochsommer bis Hochherbst.

Ein charakteristisches Merkmal der Avantgarde ist eine hohe Winterhärte.

Clematis Ashva

Kompakte Sorte: Im Durchschnitt erreicht der Kletterer eine Höhe von 1,5, manchmal bis zu 2 m, damit er in Töpfen wachsen kann. Blüht spät im Juni, wird aber mit einer satten Farbe gefallen. Die Blütenstände sind nicht sehr groß mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm, sondern hellviolett mit einem roten Streifen entlang der Blütenblätter. Es gibt etwa 6 von ihnen in der Blüte, die Kanten sind bizarr gebogen, was einen besonderen Reiz verleiht. Lila Staubblätter und rosafarbene Staubbeutel.

Hoffen wir, dass diese kleine Auswahl an Clematis-Sorten mit Fotos nützlich ist, wenn Sie Pflanzen für den Garten kaufen. Und wenn Sie Pflanzen finden, die bereits auf dem Grundstück wachsen, wissen Sie jetzt, wie Sie sie richtig schneiden.

http://glav-dacha.ru/klematisy-sorta-tretey-gruppy-obrezki/

Clematis - allgemeine Informationen, Anbau, Pflanzbedingungen, Pflege und Fortpflanzung + 88 Fotos

Die schöne Blume von Clematis hat ein paar weitere Namen, wie Clematis, klein. Dies ist ein Vertreter der Butterblumen.

Mehrjährige Pflanze, die in den Subtropen der nördlichen Hemisphäre verbreitet ist. Es gibt ungefähr 300 Arten.

Clematis Übersicht

Unter den zahlreichen Clematis-Vertretern gibt es Sträucher, Sträucher und krautige Pflanzen, obwohl die meisten von einer Gruppe von Lianen vertreten sind.

Alle Arten haben eine von zwei Arten von Wurzelsystemen: Stäbchen und faserige. Blütentriebe können sich aus oberirdischen Knospen oder aus dem unterirdischen Teil entwickeln. Blätter können einfach und komplex sein, normalerweise grün, manchmal lila.

Die einfachen Formen von Clematis werden durch eine Blume dargestellt, die mit Staubblättern und Stempeln gefüllt ist, aufgrund derer die Pflanze einer Spinne ähnelt.

Der Schattierungsbereich der Pflanze ist vielfältig - von blassrosa bis tiefrot, von himmelblau bis tiefblau sowie schneeweißen und gelblichen Blütenständen.

Sorten von Sorten

Es gibt verschiedene Klassifikationen von Reben. Fans klassifizieren sie nach der Größe einer Blume: kleine, mittlere und großblumige Pflanzen. Laut der internationalen Sparte sehen Clematis-Sorten jedoch so aus:

  • Gruppe "A" - Pflanzen, die auf den Trieben der vergangenen Saison blühen (Alpina, Florida, Montana).
  • Gruppe "B" - blühen frische und letztjährige Triebe (Lanuginosa, Patents).
  • Gruppe "C" - bildet die Blüten auf den Trieben der aktuellen Periode (Jacman, Vititsell, Integrifolia).

Wachsende Reben

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, diese Pflanze zu züchten.

Aus Samen - hier erfolgt eine Einteilung in Gruppen, was die Größe des Samens und die Dauer der Keimperiode beeinflusst:

  • Exemplare mit großen Samengrößen, die spontan und nicht immer gleichmäßig sprießen:
  • Clematis mit mittleren Samen;
  • Pflanzen mit kleinen Samen, die schnell keimen (von 2 Wochen bis 4 Monaten)

Wenn die Samen in der aktuellen Periode gesammelt wurden, keimen sie viel besser.

Kleine Samen werden von März bis April gepflanzt, mittelgroß - nach einem langen Neujahrsurlaub, groß - nach Abschluss der frischen Ernte in der Herbst-Winter-Periode.

Zuerst werden die Samen 10 Tage lang in Wasser eingeweicht, dann werden die Samen vom Boden, der Pech- und Torfsubstanz auf den Untergrund gelegt und mit einer Sandschicht bestreut, die sie mit einer Glasplatte bedeckt. Die Temperatur für die Keimung beträgt 25 bis 30 Grad Celsius.

Pflanzensetzlinge müssen vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Wenn die ersten vollen Blättchen gebildet sind, halten die Pflanzen in unabhängigen Behältern an.

Wenn wirklich warme Frühlingstage ohne Frost kommen, wird die Waldrebe in Abständen von mindestens 20 cm in den Boden gepflanzt.

Clematis Pflanzbedingungen

Der Ort für das ständige Wachstum der Waldrebe ist leicht gewählt und vor Luftzirkulation geschützt. Der Boden muss vorgedüngt und entwässert werden.

In Form von Dünger wird nicht empfohlen, frischen Mist oder Torf zu verwenden. Zwischen dem Zaun, der Mauer und dem Sämling selbst sollte beim Pflanzen ein Rand von 30 cm bleiben.

Das Anpflanzen von Waldreben im Freiland kann im Frühjahr und Herbst erfolgen. Es ist möglich, eine Kopie für einen anderen Zeitraum als den Winter in einen Container zu pflanzen.

Wenn es notwendig ist, die Pflanze im Winter zu konservieren, ist es besser, sie an einem kühlen Ort mit einem Temperaturindex von nicht mehr als 5 Grad zu verwenden, der mit leichtem Boden bestreut ist.

Es ist sehr einfach, im Frühjahr Waldrebe zu pflanzen. Vorbereitung einer Baugröße von 60 bis 60 und gleicher Tiefe. Am Boden von Einschlüssen aus Schutt, Bruchsteinen oder Perlit bildet sich ein Entwässerungswall.

Für die Düngung des kargen Landes sollten Sie zwei Eimer Kompost, 1 Eimer Sand und Torf, 400 Gramm Dolomitmehl und 150 Gramm verwenden. Superphosphat-Substanz. In dem Loch befinden sich zuverlässige Stützen, deren Höhe 250 cm erreicht.

Anschließend wird der Keimling in das Loch gesenkt, die Wurzeln begradigt und mit Erde gefüllt, so dass der Hals in einem Abstand von 5 bis 10 cm über dem Boden bleibt und zwischen benachbarten Pflanzen ein Abstand von 1 m verbleibt.

Das Pflanzen von Setzlingen im Herbst erfolgt nach dem gleichen Prinzip. Der Unterschied ist, dass der Landeplatz mit trockenen Blättern gefüllt und mit Lutrasil verschlossen ist.

Clematis Care

Clematis in seiner Bepflanzung und Pflege erfordert regelmäßiges Gießen. Bewässerung von Pflanzen im normalen Modus sollte einmal pro Woche sein. Beim Aufheizen - bis zu dreimal in 7 Tagen. Unter den jungen Bäumchen bis zu 20 l gießen. Unter den reifen bis zu 40 l. zu einer Zeit.

Die Pflanzenfütterung erfolgt während des aktiven Wachstums durch Düngemittel vom Stickstofftyp, während die Knospung - durch Kaliumverbindungen, sobald die Blüten verblasst sind - mit einer Phosphorsubstanz erfolgt.

Die Waldrebe muss jedes Jahr im Frühjahr mit einer Mischung aus Kreide und Dolomitmehl gedüngt werden.

Blumenreproduktion

Zusätzlich zu Samen können Sie Clematis auf folgende Arten vermehren:

Schichten - um sie zu machen, werden im Herbst zu Bündeln gewebte Triebe in Torfnuten gelegt, gesichert und mit einer Schicht Torf und Erde verschlossen. Im Winter ist die Pflanze überdacht. Im nächsten Herbst können diese Schichten einzeln ausgegraben und gepflanzt werden.

Trennung eines großen Busches - Sie können einen Sämling teilen, der jünger als 6 Jahre ist. Dazu wird die Waldrebe vom Boden entfernt und in gleichwertige Teile geteilt, sodass jeder Busch mit Knospen am Hals ausgestattet ist.

Stecken - im Frühjahr werden die Sprossen des letzten Jahres in Töpfe gesteckt, die vorher mit Torf und Erde gefüllt wurden. Solche Behälter sollten in die Bodenschicht gestellt werden. Im Herbst bilden diese Stollen vollständige Clematis-Sämlinge, die für die anschließende Transplantation bereit sind.

Wir schneiden die Rebe

Der Clematisschnitt wird in der Wachstumsphase und für die Winterperiode durchgeführt. In der ersten A-Gruppe von Clematis werden nur schwache Triebe geschnitten. Es ist besser, nach Abschluss der Blüte etwa im Juni durchzuführen.

Beschneiden In der Gruppe in einem Abstand von einem Meter, wobei 2 bis 5 junge Knospenpaare eingespart und schwache Triebe entfernt werden.

In der C-Gruppe wird während der Vegetationsperiode in mehreren Stufen geschnitten.

Nach der Blüte müssen Clematis für den Winter vorbereitet werden. Dazu den Hals mit einer 2% igen Kupfersulfatlösung bedecken, einen Eimer Humus unter die Wurzel gießen und bis zu einer Höhe von 15 cm aufrollen.

Von oben werden trockene Blätter auf die Pflanze gegossen und mit einer Holzkiste bedeckt, die von oben mit einem Schutzmaterial in Form von Dachmaterial, Dachpappe oder anderem bedeckt wird. Damit es nicht weggeblasen wird, wird ein Ziegelstein oder eine Erdschicht darauf gelegt.

Fotos von Clematis-Blüten zeigen, dass diese Pflanze für ein korrektes Wachstum und ein attraktives Aussehen gestützt werden muss. Es ist möglich, es in Form von Bögen, Fächern, Pyramiden zu konstruieren.

Hierfür lohnt es sich, haltbare Materialien zu wählen, da die adulte Clematispflanze eine große Masse hat.

http://zelenyjmir.ru/klematisy/

Was sind die Sorten von Clematis

Clematis ist in der Lage, jeden mit saftigem Grün, wunderschönen Blütenständen, verschiedenen Formen, ungewöhnlichen Nuancen und zartem Geruch zu überraschen und zu bezaubern. Ein Bewohner der Subtropen ist in Europa gut akklimatisiert und hat mehr als 300 Arten. Eine Wunderblume kann wie Gras Ihren Rasen schmücken, einen Pavillon mit einer Rebe oder einem Baum weben, um auf dem Balkon zu wachsen. Clematis wird Sie mit seiner Blütezeit von 3-4 Monaten begeistern.

Clematis, Beschreibung der Blumen

Clematis sind beliebt - verschiedene Arten von Clematis mit Fotos und Beschreibungen finden Sie auf speziellen Websites und in der Gartenbauliteratur. Die mehrjährige Pflanze der Familie der Butterblumen ist in verschiedenen Lebensformen (30–40 cm hohe Grassträucher, Sträucher und Halbsträucher (bis zu 140 cm), Blatt-Lianen (bis zu 10 m)) zu sehen. und zweimal trifoliate, grün und lila. Das Wurzelsystem ist entwickelt: es kann echte "Bärte" bilden - 5 kg Gewicht und 1,5 m Durchmesser, es kann ein Stab sein. Die Wurzeln haben einen starken Geruch.

Die Hauptattraktion dieser Pflanze sind Blüten und Knospen! Die Größe der Blüte variiert von 4 bis 25 cm, die Farbpalette ist breit - sie hat Dutzende von verschiedenen Schattierungen (von weiß-bläulich bis dunkelblau, von rosa bis lila-scharlachrot usw.). Eine spezielle Farbe verleiht der Blüte des Höhepunkts "Spinne" - kontrastierende Staubblätter und Stempel, die in der Mitte gewachsen sind. Die gesamte Blütezeit beträgt 3-4 Monate, eine einzelne Blume lebt 10 bis 21 Tage.

Die Pflanze ist lichtbedürftig und benötigt reichlich Wasser. In den Wintermonaten brauchen Schutz.

Einteilung abhängig vom Entstehungsort der Blüte

Es gibt kein universelles internationales Klassifizierungssystem für Clematis. Es gibt mehrere Systematisierungen, die auf dem einen oder anderen Vorzeichen beruhen.

Der Ort der Blütenbildung ist ein wichtiges Klassifizierungsmerkmal. Demnach gibt es drei Gruppen von Clematis mit Blüte:

  • auf letztes Jahr und neue Triebe;
  • bei den Trieben des letzten Jahres;
  • auf neue Triebe.

Blumen auf den Trieben der Vergangenheit und der Gegenwart

Ein Teil der Clematis blüht zweimal: im späten Frühling - Frühsommer (bei den Trieben des letzten Jahres) und von Mittsommer bis September (bei den neuen Trieben). Die Blütezeiten der Waldrebe variieren. Erste Clematis sollten zweimal sein - nach der ersten Blüte im Sommer und Herbst (Blütenknospen kürzen).

Diese Kategorie umfasst Gruppen:

Clematis Woolly (In Schottland im 19. Jahrhundert gezüchtet. Sie hat sechseckige Stiele und erreicht 2,5 m. Blüten (10-20 cm Durchmesser) von weißer oder blasser lila Farbe). Auf dieser Grundlage wurden die Sorten Madame le Cultre, eine Hybride aus Seboldia, Lavsonian und anderen, gezüchtet. Die erste Blüte ist kurz, wenige Blüten, aber sie sind groß. Die zweite Blüte ist länger und häufiger, aber die Blüten sind kleiner.

Patente oder Clementis Verbreitung (erreicht 3,5 m, große Einzelblüten (15 cm) in Weiß, Blau, Blautönen und verschiedenen Formen). Viele Sorten - mit gefüllten Blüten.

Blumen auf den Trieben des laufenden Jahres

Die meisten Clematis bilden von Juli bis September Blütenstände an neuen Trieben (der Höhepunkt der Blüte tritt im August auf). Diese Gruppen umfassen:

Jacmanne (Mitte des 19. Jahrhunderts in England gezüchtet., Länge 5-6 m, mit Blüten (8-20 cm) in verschiedenen Farbtönen (außer weiß). Zu den beliebten Sorten zählen Rouge Cardinal, Star of India, Bella usw.

Vititsella (erreicht eine Länge von 4-6 m, blüht mit kleinen (3-5 cm) Blüten (bis zu 100 gleichzeitig) in verschiedenen Farben (blau, lila, lila). Zu den bekannten Sorten zählen Ville de Lyon, Viola, Polish Spirit und andere.

Integrifolia oder ganzblättrige Waldrebe (mit aufrechten Stielen, Höhe - 1,5 m, Blüten - Glocken in Blau, Rot, Rosa und anderen Farben). Die beliebtesten Sorten sind Durand, Värava, Heart Memory usw.

Blumen auf den Trieben im letzten Jahr

Dazu gehören blühende Clematis an den Trieben des letzten Jahres. Solche Pflanzen eignen sich am besten für den Anbau in Containern. Dies sind in erster Linie Sorten der Atragen-Gruppe (oft als Prinzessinnen bezeichnet):

Alpina (bis zu 3 m lang, Blüten mit breiten rosa, weißen, cremefarbenen Blüten. Liebt schattige Plätze). Beliebte Sorten sind Artagen Franky, Albina Plena, Pamela Jackman und andere.

Florida (Kriechpflanze bis 3 m, einzelne große helle Blüten, mag feuchte Böden). Beliebte Sorten - Vivian Pennel, Kid, Jeanne d'Arc.

Berg Clematis (riesige Liane (bis zu 9 m) mit violetten Stielen. Blüten (in Blütenständen von 2 bis 5 Stück) haben eine weiß-rosa und rosa Farbe). Klassen - Rubens, Montana Grandifora und andere.

Kräuter, Sträucher und Zwergsträucher

Ein weiteres verbreitetes Kriterium für die Klassifizierung von Clematis ist, wie Clematis aussieht und in welchem ​​Maße sie steif ist. Dementsprechend werden Kräuter-, Strauch- und Halbstrauchformen unterschieden.

Krautig

Clematis dieser Gruppe sind anspruchslos, widerstandsfähig und brauchen keine besondere Pflege für sich. Clematis Straight sticht unter den krautigen Clematis hervor: Höhe - von 1 bis 1,2 m, ähnelt Nachtviolett: Sternblüten mit 4 Blütenblättern. Der Höhepunkt der Blüte von Juni bis Juli. Es ist die wohlriechendste Sorte von Clematis.

Sträucher

Clematis Sträucher unterscheiden verholzte Triebe. Ein typischer Vertreter dieser Gruppe sind die ganzblättrigen Waldreben: von 60 cm bis 1 m., Mit glockenförmigen Blüten (die Blütenblätter sind nach außen gewölbt). Die Stütze ist für die Blüte notwendig - die Stiele sind sehr dünn.

Sträucher

Die Besonderheit der Clematis dieser Gruppe - der untere Teil der Pflanzen (Staude) ist steif, der obere Teil - stirbt jährlich. Haupttypen:

Clematis Texas (ideal für einen kleinen Garten - bis zu 40 cm, die Blüten ähneln Miniatur-Tulpen);

Clematis Tangut (von 30 cm bis 2 m, bildet eine dichte vegetative Schicht, Blüten von goldgelber Farbe);

Clematis Borschovikolistny (0,5-1,5 m große, blaue Blüten ähneln einer Hyazinthe).

Wie man Clematis nach Blütengröße unterscheidet

Blumen sind die Antwort auf die Frage, warum die Clematis Liana so beliebt ist. Je nach Größe des Durchmessers der Clematisblüte lassen sich großblumige (ab 5 cm) und kleinblumige (bis zu 5 cm) Blüten zuordnen.

Großblütig

Clematis krupnotsvetkovy unterscheiden sich große und spektakuläre Blüten. Unter den großblumigen Pflanzen gibt es Dutzende von Sorten der Gruppen Zhakman, Langugings, Vititella, Patents, Integrifolia usw.

Kleine blumen

Kleine Blüten haben reichlich blühende, elegante Formen. Sie werden mit Samen gesät. Dazu gehören viele Arten von Gruppen: Atragen, Flamulla, Tangutik, Vitalba, italienische Clematis.

Clematis Einteilung nach Farbe

Besonders beliebt ist die Klassifizierung von Clematis-Blüten nach ihrer Pigmentierung: Blau, Rot, Weiß usw. Vielleicht ist dies kein wissenschaftlicher Ansatz, aber wenn es um die Dekoration eines Gartens oder eines Pavillons geht, tritt die Frage nach der Farbe in den Vordergrund.

Blau

Trotz der Tatsache, dass Gärtner in den letzten Jahren viele neue Sorten herausgebracht haben, werden Clematis-Blüten von reinem Blau (ohne Beimischung von Blautönen) selten gefunden.

Durandi (Die Sorte erschien 1870. Sie wird bis zu 2 m groß, Blüten (von 7 bis 14 cm) haben eine einzigartige reine Indigofarbe. Sie ist resistent gegen Frost und Krankheiten.

Multi Blue (Die Sorte wurde 1983 in Holland gezüchtet; Länge - 2–3 m. Terry große Blüten von dunkelblauer Farbe.

Blaues Licht (1998 auch in Holland gezüchtet. Blaue Blüten mit blauen Adern).

Kiri Te Kanawa (1986 in England gezüchtet. Frottierblüten haben eine blau-blaue Farbe).

Weiße

Die weiße Farbe der Clematis wird vor allem durch eine große Gruppe von Frottierblumen dargestellt:

Jeanne d'Arc (Länge bis zu 3 m, scheibenförmige Blüten, verträgt leicht Frost, Trockenheit, Schatten).

Arktische Königin (Länge 2,5 m, Blüte - 18 cm. Liebt die Sonne, hat Angst vor dem Wind. Sie blüht zweimal - im Juni bei den Trieben des letzten Jahres und im August bei den aktuellen).

Alba Plena (gefüllte Blüten zeichnen sich durch ihre rein weiße Farbe aus).

Bella (Höhe - 2 m, Sternchen blühen von Juli bis September (zu Beginn der Blüte haben sie eine gelbliche Färbung, dann werden sie rein weiß).

Gelb

Die Palette von Gelb wird durch reine Farben und Schattierungen dargestellt - grünlich-gelb, weiß-gelb:

Clematis kleinblütige Sorten Tangutik (blüht üppig in kleinen leuchtend gelben Blüten).

Strauch f. Klinge (bis zu 1 m hoch, blüht von August bis September, Blüten sind goldgelb (4 cm)).

Pilatocete (bis 3 m, Farbe von Juli bis August mit gelbgrünen Blüten (4 cm)).

Pink

Reine rosa Farben sind wenige. Normalerweise ist es rosa mit lila, violetten Reflexen oder Flecken.

Grandiflora trillium (Höhe 5. Triebe sind mit drei Blütenblättern hellrosa Blüten (4-5 cm) geschmückt. Blüte - Mai-Juni).

Kaiser F (Die Sorte wurde 1997 in Japan gezüchtet (Höhe 1,5 m, blüht von Juni bis Juli mit großen, doppelt leuchtend rosa Blüten).

Asao (beliebt in Japan, es blüht zweimal (im Juni und Ende August), die Sonne mag nicht. Blumen (12-20 cm) sind doppelt, dunkelrosa.

Madame Baron Vilar (Höhe 3,5 m, Blüten - rosa mit violetten Reflexen. Sie blühen ab Ende August).

Rot

Rote Clematis-Gruppen zeichnen sich durch kräftige Töne aus:

Rouge Cardinal (in Polen gezüchtet, Höhe 2-3 m, blüht von Juni bis August üppig mit roten Blüten (1-20 cm).

Ruytel (Höhe 1,8-2 m, blüht von Juli bis November mit leuchtend roten sternförmigen Blüten).

Westerplatte (in Polen gezüchtet, große Blüte (10-16 cm) - kastanienrot, blüht im Juni-August).

http://agronomu.com/bok/787-kakie-byvayut-sorta-klematisov.html

Die einfachsten Clematis-Sorten mit Fotos und Beschreibungen

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Clematis gilt als exotische Pflanze. Aber sein launisches Temperament ist oft übertrieben. Sogar ein Anfänger kann eine schöne Liane in seinem Garten bekommen. Wählen Sie dazu die einfachste Clematis-Sorte.

Clematis sind anders. Und in fast jeder Gruppe finden Sie attraktive und pflegeleichte Pflanzen.

Sie passen sich am besten dem instabilen Klima der Mittelbande Clematis Atragene (Atragene), Jacman (Jackmanii), Integrifolia (Integrifolia) und Vititsell (Viticella) an. Darüber hinaus ist anzumerken, dass bei der Pflege von Pflanzen mit blauen, violetten und violetten Blüten weniger hohe Anforderungen gestellt werden. Je heller die Blütenblätter, desto launischer die Pflanze.

Heutzutage fühlen sich Gärtner am meisten von großblumigen Clematisorten (insbesondere ihren Hybriden) angezogen. Zwar gelten kleinblumige Formen als weniger anspruchsvoll für die Landtechnik.

Lassen Sie uns also sehen, welche Clematis-Sorten den Züchtern weniger Probleme bereiten und Freude an üppiger Blüte bereiten.

Avantgarde (Avantgarde)

Diese Zwergliane aus der Vititsell-Gruppe hat kleine Blüten (bis zu 5 cm Durchmesser), aber es gibt viele davon. Die äußeren Blütenblätter sind rot und die Frottiermitte ist rosa. Die Blüte erfolgt von Juni bis September nicht nur in der Sonne, sondern auch im Halbschatten. Die Pflanze ist winterhart, muss aber im Spätherbst stark beschnitten werden.

Anastasia Anisimova

Diese Clematis der Integrifolia-Gruppe wird seit mehr als 50 Jahren in Russland angebaut (die Sorte wurde 1961 gezüchtet). Liana wird bis zu zwei Meter groß. Von Juli bis Oktober sind ihre Triebe mit hellen, himmelblauen Blüten (10-14 cm Durchmesser) mit sechs zarten Blütenblättern geschmückt. In ihrer Farbe sehen sie aus wie ein Rauchkristall. Bei einem Trieb blühen bis zu 14 Blüten.

Die Pflanze eignet sich für den Anbau in Gärten und Gartenbalkonen. Beständig gegen Pilzkrankheiten und anspruchslos in der Pflege.

Die Sorte Clematis wurde nach dem ältesten Angestellten des staatlichen Botanischen Gartens Nikitsky benannt.

Ballerina (Balerina)

Diese Sorte ist berühmt für ihre lange Blüte - von Mai bis September. Unter den grünen Blättern der Triebe des laufenden und letzten Jahres befinden sich große (bis zu 15 cm Durchmesser) weiße Blüten mit dunklen Kirschblüten. Manchmal sind auf den Blütenblättern kaum merkliche Grüntöne zu erkennen.

White Clematis ist nach der herausragenden Ballerina Maya Plisetskaya benannt.

Ville de Lyon

Diese Sorte französischer Herkunft zeichnet sich durch eine hohe Winterhärte und eine gute Immunität gegen Pilzkrankheiten aus. Große, rot-karminrote Blüten (in der hellen Sonne fuchsienfarben) mit kurz weichhaarigen Staubblättern blühen im Juni und verblassen erst gegen Ende des Sommers. Im Laufe der Zeit verfärben sich die Blüten lila-lila und schrumpfen. Die Clematis-Blütenblätter von Wil de Lyon sind ungleichmäßig gefärbt, was die Pflanze noch attraktiver macht.

Zigeunerkönigin

Diese großblumigen Waldreben lieben wie ihre „Brüder“ das Licht, aber der Wurzelhals der Pflanze muss im Schatten liegen. Samtige purpurne oder purpurne Blüten (10-15 cm Durchmesser) mit rotbraunen Staubblättern streuten die Liane von Juni bis September reichlich.

Im Spätherbst braucht die Pflanze einen starken Schnitt. Es eignet sich für den Anbau in der Nähe von Zäunen, Mauern, Lauben, Pergolen, Gittern sowie in kleinen Behältern. Außerdem können Waldreben natürliche Stützen besteigen: Bäume, Laub- und Nadelbüsche.

Luther Burbank

Diese Sorte wurde vor langer Zeit gezüchtet, verliert aber aufgrund ihrer guten Resistenz gegen Frost und Pilzkrankheiten immer noch nicht an Beliebtheit. Große Blüten (mit einem Durchmesser von 15-25 cm) mit sechs violetten Blütenblättern erscheinen im Juli und verdorren erst Ende Oktober. Helle Streifen auf den Blütenblättern und cremefarbene Staubbeutel in der Mitte verleihen den Blumen besonderen Charme.

Die Höhe der Rebe beträgt 2,5 bis 3,5 m. Im Winter werden die Clematis-Triebe stark geschnitten, sodass sie nur 20 bis 30 cm über dem Boden bleiben.

Purpurea Plena Elegans

Diese beliebte Pflanze gehört zur Vititsella-Gruppe. Clematis dieser Sorte lieben seit langem Blumenzüchter für kleine (bis zu 7 cm Durchmesser) burgunderfarbene Frottierblüten, die von Juni bis September durchgehend dicht mit mittelgroßen Reben (bis zu 3 m) bedeckt sind.

Clematis Purpurea Plena Elegance eignet sich zum Anpflanzen an Zäunen, Pergolen, Lauben, Altbauten und sieht auch als Bodendecker gut aus. Keine Angst vor Frost, braucht einen starken Schnitt (der dritte Typ).

Rouge Cardinal

Diese Waldrebe erhielt eine Goldmedaille bei einer Ausstellung in Holland. Es wurde 1968 in Frankreich gezüchtet und ist ein Hybrid aus der Jacquesmann-Gruppe (hergestellt durch die Kreuzung von Clematis Lanuginose mit Vititsell Clematis).

Von Juli bis September ist die Liane (2-3 m lang) mit großen (bis zu 15 cm Durchmesser) rotvioletten Blüten mit gelben Staubblättern in der Mitte geschmückt. Bei günstigem Wetter verlängern sich die Triebe an einem Tag um 5-10 cm oder mehr. Die Pflanze ist resistent gegen Krankheiten und Frost, im Herbst ist ein starker Schnitt erforderlich.

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, ob Sie diese attraktive Liane selbst züchten können, werfen Sie einen Blick auf unsere 9 häufigsten Clematis-Fragen. Hoffentlich haben Sie nach dem Lesen keine Zweifel, und eine Blume aus einer der anspruchslosen Sorten wird bald Ihren Garten schmücken!

http://www.ogorod.ru/ru/outdoor/perennial/13290/Samye-neprihotlivye-sorta-klematisov-s-foto-i-opisaniem.htm

Clematis. Sorten, Beschreibung, Fotos

Clematis ist eine exotische Blume mit launischem Charakter. Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet Kletterpflanze.

Auf dem Territorium von Russland haben viele Namen erhalten: Großvater Locken, geschlitzt, Warzenschwein, Waldrebe. Der Liebling der Gärtner auf der ganzen Welt hat mehr als 300 Arten, wodurch es möglich ist, eine für jedes Klima geeignete Sorte auszuwählen.

Es gibt zwei Hauptklassifikationen von Clematis - Scientific und Garden, jede Gruppe hat viele Arten. Ihre Beschreibung wird mehr als einen Band umfassen.

Wir werden nicht alle Sorten von Großvater-Locken untersuchen, sondern die berühmtesten und bewährtesten.

Clematis-Sorten


Die Klassifizierung der Blütenfarbe ist bedingt und bequem für die Auswahl von Clematis nach Erscheinungsbild.

Weiße Clematis

Am schönsten und launischsten.

  • Bella ist eine beliebte Sorte. Liana wächst klein, aber mit einer großen Anzahl von Blumen. Es steht in perfektem Kontrast zu massiven Büschen. Der große Vorteil dieser Sorte ist die Winterresistenz und die Unprätentiosität gegenüber dem Boden. Fühlt sich gut an in der Sonne und im Schatten. Sternförmige Bella Blumen. Blüten von Juli bis September.
  • Arctic Queen - eine mehr als 20-jährige Sorte, daher ist ihr Charakter gut untersucht. Liebt sonnige Gebiete, blüht reichlich und ist fast nicht anfällig für Krankheiten. Arme ertragen den Winter. In der kalten Jahreszeit muss diese Sorte sorgfältig abgedeckt werden. Es blüht von August bis September mit weißen Frottierblüten.
  • Johannes Paul II. - Polnische Sortenklematis. Es blüht sehr aktiv und für eine lange Zeit von Juni bis September. Die Blüten sind groß und weiß. Es verträgt Fröste. Die Pflanze wird aktiv zur Dekoration von Gittern, Zäunen, Pergolen eingesetzt.
  • Alba Pleno ist eine launische Strauchschönheit. Während der Blüte ähnelt der Strauch einem Bouquet von Pistazieneisbällchen, später verblassen die Blüten samtweiß. Liebt sonnige und windstille Orte. Anspruchsvoll auf den Zustand des Bodens, erfordert Entwässerung. Im Winter ist es besser, in einen Behälter umzupflanzen und gut zu bedecken.

Rote Waldrebe

Leider gibt es keine reinen roten Clematis, alle bedingt roten Blüten haben eine purpurne Verunreinigung.

  • Rouge Cardinal - verträgt perfekt unser Klima, niedrige Temperaturen. Den ganzen Sommer über blühen große lila Blüten. Liana kann drei Meter erreichen. Kardinal fühlt sich in großen Töpfen wohl, so dass er zu Hause wachsen kann.
  • Purpurea captivity Elegance - diese Sorte ist mehr als 100 Jahre alt. Blüten in kleinen gefüllten Blüten von Juni bis September. Knospen befinden sich entlang der Länge der gesamten Liane. Die Sorte ist unprätentiös und für Anfänger geeignet.
  • Ruytel - kompakte Waldrebe, fühlt sich an einem mäßig beleuchteten Ort gut an, mag die sengenden Strahlen nicht. Bei richtiger Pflege blüht es bis zum ersten Frost. Liana ist klein, die maximale Länge von 2 Metern. Weit verbreitet für den heimischen Blumenbau.

Clematis anderer Sorten sind sehr attraktiv. Clematis Gypsy Queen hat eine satte lila Farbe. Unter den gelben Lianen sticht Tangutik hervor, gelbblütige Clematis gelten als selten. Am beliebtesten sind rosa Blüten, und blau verrät einen originellen Baustil. Vergessen Sie bei der Farbvielfalt, die Sie seit über einem Jahr schätzen, nicht, auf einen wichtigen Indikator zu achten - die Frostbeständigkeit.

Winterharte Waldrebe

Für offene Böden sollten frostbeständige Pflanzen gewählt werden. Winterharte Pflanze verträgt leise Temperatursenkungen, aber nur mit entsprechender Pflege.

Näher am Frühling schwächt sich die Frostbeständigkeit auch bei den härtesten Waldreben ab. Weinreben sind im März einem hohen Risiko ausgesetzt, wenn die Temperatur tagsüber und nachts ansteigt. Junge Blüten sind kälteempfindlicher als ältere Blüten, die bereits verwurzelt sind.

Daher benötigen junge Pflanzen in den ersten 3 - 4 Jahren einen guten Schutz. Sie können mit Stroh, Kisten, Folie, Tuch abdecken. Die Wurzeln sind frostempfindlicher als die Triebe. In kalten, aber schneearmen Gegenden müssen Sie eine isolierende Schicht bilden und die Pflanzen auf eine Höhe von 10 - 15 cm streuen. Verwenden Sie dazu die Baumrinde, abgefallene Blätter, Fichtenzweige, Kiefernnadeln. Frostbeständige Sorten sind:

  • Wil de Lyon - weit verbreitet in der Dekoration von europäischen Gärten. Für den Winter kann man die Triebe nicht abdecken, aber unbedingt abschneiden.
  • ClematisTyudor - eine anspruchslose Liane, bis zu 1,5 Meter hoch, große purpurrosa Blüten. Verträgt problemlos Fröste bis zu 34 Grad.
  • Madame Julia Korrevon ist eine bescheidene Sorte, die als Bodendecker dient und den ganzen Sommer über blüht.
  • Forever Friends ist eine neue niederländische Sorte, die frost- und krankheitsresistent ist, auf jedem Boden wächst und mit vielen Pflanzen auskommt.

Clematis Schnittgruppen

  • Die erste Gruppe - die Blüten entstehen an den Trieben des letzten Jahres. Diese Gruppe umfasst Montana, Macropetal, Alpina und Hybriden, die auf ihrer Basis hergestellt wurden. Blüte von April bis Mai. Benötigen Sie keine aktive Pflege. Es ist nicht notwendig, für den Winter abzudecken und zu trimmen.
  • Die zweite Gruppe - die Bildung von Blüten auf Trieben des laufenden und letzten Jahres. Dazu gehören Clematis-Sorten, die unter Beteiligung von Lanuginose und Patents gezüchtet wurden. Blüte in zwei Perioden - die erste Blüte im Juni, die zweite seit dem Hochsommer. Diese Gruppe muss im Winter decken.
  • Die dritte Gruppe - Clematis, blüht den ganzen Sommer vor dem Frost. Dazu gehören die folgenden Arten - Integrifolia, Vititsell und unter ihrer Beteiligung gewonnene Sorten sowie Clematis der Zhakman-Gruppe.

Hilfreiche Ratschläge

Wie wählt man Clematis

  • Kaufen Sie Sorten, die in Ihrer Klimazone angebaut wurden.
  • Wenn Sie ein Anfänger im Gärtnern sind, kaufen Sie keine neuen exotischen Sorten. Halten Sie sich an die Klassiker, berühmte Sorten sind leicht zu reinigen und bringen mehr Freude.
  • Versuchen Sie, Clematis-Setzlinge in Baumschulen zu kaufen, in denen Pflanzen durch Schneiden vermehrt werden. Dies ist der beste Weg, um sich zu vermehren.
  • Wählen Sie Sämlinge, die in Behältern gezüchtet wurden.
  • Wenn Sie verschiedene Sorten kaufen, wählen Sie Sorten mit einer anderen Blütezeit, Sie werden sich einen blühenden Garten für den ganzen Sommer zur Verfügung stellen.

Denken Sie daran, dass der gekaufte Schössling erwachsen wird und erst 3 - 4 Jahre nach dem Pflanzen reich blüht.

http://domsad.guru/tsvety-rasteniya/k/klematisy-sorta-opisanie-fotografii.html

Clematis rote Sorten

Urheber Ken Pyne, England, 1994. Die Länge der Triebe beträgt 2-4 Meter. Die Blüten haben eine cremige rosa Farbe, in der Mitte der Kelchblätter befindet sich ein purpurroter Streifen. Bei überwinternden Trieben können sich halbgefüllte Blüten bilden. Durchmesser 15-20 cm, gelbe Staubbeutel. Blütezeit - Juni, wiederholte Blüte im August. 2 Gruppenbesatz.

Mäßig wachsende Sorte. Mag keine sehr sonnigen und heißen Orte. Besonders geeignet für den Anbau in Gittern, Netzen und anderen Gartenunterlagen. Kann sich zum Beispiel auf natürlichen Stützen einrollen. Laub- oder Nadelbüsche, Sträucher.

Die Sorte wurde 1994 von R. Evision (R. Evison), England, erhalten. Die Blüten sind weiß, gefüllte, mit gelben Staubbeuteln, Durchmesser 10-18 cm. Die Länge der Triebe beträgt 2-2,5 m. Sie blühen im Juni bei überwinterten Trieben, im August-September bei den Trieben des laufenden Jahres. 2 Gruppenbesatz. Im Garten auf windgeschützten Solarflächen pflanzen, in Containern sicherer.

Kasushige Ozawa, Japan, 1971
Strauchrebe 2-3 m hoch, geöffnete einfache und halbgefüllte Blüten, Durchmesser 12-20 cm, Kelchblätter 6-8, dunkelrosa mit hellem Mittelstreifen und gelben Staubbeuteln. Sie blüht im Frühjahr und Frühsommer bei überwinternden Trieben und ab der zweiten Sommerhälfte bei Trieben des laufenden Jahres. Schnittgruppe 2.

Mäßig wachsende Sorte. Mag keine sonnigen und heißen Orte. Besonders geeignet für den Anbau in der Nähe von Zäunen, Mauern, Pavillons, Pergolen, Gittern usw. Kann zum Beispiel auf natürlichen Untergründen klettern. kleine Bäume und Sträucher. Geeignet für den Anbau in Behältern.

2 bis 2,5 m lange Strauchrebe. Ternate-Blätter mit ganzen, spitzen, eiförmigen (oder länglich-eiförmigen) Blättern. Oblong-ovoide Knospen blicken auf (stehend). Blüten offen, sternförmig, 15-18 cm Durchmesser. Die Sepalen 6-8 sind länglich spitz, mit gewellten Rändern, rosa-lila mit einem purpurroten Streifen in der Mitte (manchmal ist dieser Streifen nicht ausgeprägt), verblassen. Rot-lila Staubbeutel. Blüht im Mai - Juni stark an den Trieben des letzten Jahres, im Juli - August wiederholt sich die Blüte an den Trieben des laufenden Jahres. Bindet Samen. Surge Fähigkeit ist gut. Winterhart und resistent gegen Pilzkrankheiten.

Empfohlen für Gruppen- und Einzellandungen, Gartenarbeiten an Balkonen, Veranden usw.

2-2,5 m lange Strauchrebe Die Blätter sind einfach und dreifarbig, mit ganzen, seltener gelappten, spitz-eiförmigen Blättern. Spitze, eiförmige Knospen nach oben gerichtet. Blüten geöffnet, 12-18 cm Durchmesser. Sepalen 6, sie sind spitzelliptisch, gehen hintereinander, lila-pink mit einer pflaumenfarbenen (rot-lila) Farbe in der Mitte des Bandes Creme-Staubbeutel (hellgelb). Mäßige, aber effektive Blüte im Mai und Juni bei den Trieben des letzten Jahres, dann setzt sich die Blüte bei den Trieben des laufenden Jahres fort. Bindet Samen.

Es wird für Gruppen- und Einzellandungen, Gartenarbeit von Balkonen, zum Schneiden empfohlen.

Blüten in Trauben, scheibenförmig, groß, 15-18 cm Durchmesser, im oberen Teil der Triebe blühend; Staubbeutel sind hell. Chl 6-8 sind sie spitzelliptisch, hellviolett mit einem rot-lila Mittelstreifen.

Die Triebe sind 2 - 3 m lang, die Blätter einfach oder dreifachblättrig, spitz-eiförmig, mit einer Keilbasis. Bei den Trieben des letzten Jahres blüht sie im Juni, bei den Trieben des laufenden Jahres - von Juli bis Frost
Empfohlen für Einzel- und Gruppenlandungen, um einen Hintergrund für Container zu schaffen.

Die Triebe sind 1,5 bis 2 m lang, die Blüten sind sternförmig und haben einen Durchmesser von 10 bis 15 cm. Die Kelchblätter sind dicht und wachsartig. Blütenblätter 6. Die Blüten sind anfangs hellgelb und werden dann weiß. Winterhart, resistent gegen Pilzkrankheiten. Es blüht von Juli bis September. Schnittgruppe 2.

Hybride C. crispa x C. viticella. Entdeckt 1932 von Frau Elizabeth Corning.

Triebe 2,5 - 3 m lang, kleine Blüten, glockenförmig, hängend. Chl 4, sie sind obovat, an der Basis verengt, an der Spitze erweitert, nach außen gebogen, innen hellviolettblau; Staubbeutel sind hellgelb.

Gesunde und mäßig wachsende polnische Sorte, blühend, Höhe 2-3 Meter. Blüten mit einem Durchmesser von 8-12 cm, hellblau, mit gewellten Rändern und gelbgrünen Staubblättern, blühen von Juli bis Frost. Blütenblätter 4-6. 3 Gruppenbesatz.

Besonders geeignet für den Anbau in der Nähe von Zäunen, Mauern, Pavillons, Pergolen, Gittern usw. Kann zum Beispiel auf natürlichen Untergründen klettern. kleine Bäume und Sträucher. Perfekt für den Anbau in großen Behältern auf Terrassen und Balkonen. Passt gut zu dunklen Clematis und roten Kletterrosen.

Strauchrebe 2-2,5 m hoch, Blüten dichter Frottee, hell lavendelblau, 11-15 cm Durchmesser. Im Gegensatz zu vielen anderen Frottiersorten blüht er sowohl auf den Trieben des letzten Jahres als auch auf den Trieben des laufenden Jahres. Die Staubblätter sind cremegelb. Schnittgruppe - 2. Pflanze auf windgeschützten Solarflächen.

Strauchrebe mit einer Höhe von ca. 2-3 Metern. Mäßig wachsende Sorte. Die Blüten sind elegant, erdbeerrot, mit weißen Rändern und roten Staubblättern. Der Durchmesser der Blüte beträgt 12-14 cm, die Blütenblätter 6-8, 5-7,5 cm lang und 2,5-4,5 cm breit. 2 Gruppenbesatz. Blüten von Mai bis Juli. Mag keine sehr sonnigen Hot Spots. Verwendet als Bandwürmer und Landungen entlang von Gassen und Wegen. Kann zum Beispiel auf natürlichen Untergründen klettern. kleine Bäume und Sträucher.

Die Blüten sind scheibenförmig, D 14-18 cm, LL 6-8, gezackte und gewellte Ränder, blassviolett, während der Blüte allmählich weiß werdend. Die Blüten der Triebe des letzten Jahres erscheinen Anfang Juni, die der Triebe des laufenden Jahres - Ende Juli blühen im Juli reichlich. Schießt bis zu 2 m lang. Pobedoobrazitelnaya Fähigkeit ist durchschnittlich. Winterhart und resistent gegen Pilzkrankheiten. Hochdekorative Vielfalt.

2–3 m lange Strauchrebe mit braunen Trieben. Blätter komplex (gefiedert), von 5 spitzen, eiförmigen Blättern, dicht. Spitz-elliptische Knospen blicken auf. Blüten offen, hohl, 10-16 cm Durchmesser, an langen Stielen (bis 18 cm). Sepalen 6, sie sind spitzelliptisch, mit leicht gewellten Rändern, rosa mit einem violetten Farbton (oder violett-rosa), mit hellvioletten Streifen. Antherencreme (hellgelb). Blüht im Sommer (Juli - August) üppig an den Trieben des laufenden Jahres. Einzelne Samen binden. Muss beschnitten werden. Es wird überall für die vertikale Gartenarbeit empfohlen.

Foto Shahmanovoy Tatiana

Strauchliane 1,5-2 (bis 3,5) m lang. Die Blätter sind dreiflüglig, seltener einfach, mit ganzen länglichen, eiförmigen Blättern; junge Blätter und Blattstiele haben einen violetten Farbton. Lanzettliche Knospen stehen. Blüten offen, sternförmig, 16-19 cm Durchmesser, doppelt oder halbgefüllt an den Trieben des letzten Jahres und einfach am neuen Wuchs. Die Sepalen 6-8 (bis zu 66) sind spitzelliptisch, dicht violettblau und haben eine hellere Mitte. Die Staubbeutel sind grünlich-gelb. Sie blüht von Mai bis Juni bei den Trieben des letzten Jahres, von Juli bis August bei den Trieben des laufenden Jahres. Bindet Samen. Pobedoobrazitelnaya Fähigkeit ist durchschnittlich.

Empfohlen für Einzel- und Gruppenpflanzungen, Gartenveranden, Balkone. Geeignet für geschlossenen Boden.

Die Sorte wurde 1975 in Ruppel (Argentinien) gezüchtet. Die Länge der Triebe beträgt 2-3,5 Meter, der Durchmesser der Blüte beträgt 15-20 cm.
Trifoliate verlässt. Die Blüten sind gewellt, sternförmig, karminrosa Farbe mit einem hellen purpurroten Streifen, Kelchblätter 6-8. Staubbeutel beige. Durch die ungewöhnliche Farbe die ganze Saison über dekorativ. Winterhart genug und resistent gegen Krankheiten. Extraklasse 2 oder 3 Trimmgruppe. Blütezeit V-VI - letzte Triebe, VIII-IX - neue Triebe.

Mäßig wachsende Sorte. Mag keine sonnigen heißen Orte. Besonders geeignet für den Anbau in der Nähe von Zäunen, Mauern, Pavillons und Gittern. Kann zum Beispiel auf natürlichen Untergründen klettern. kleine Bäume und Sträucher.

Nicht kletternder (kletternder) Strauch bis 1,8-2 m Höhe mit braunen Trieben. Im Busch bis 15 Triebe. Die Blätter sind einfach, eiförmig, dicht, ganz oder in unterschiedlichem Maße gelappt, brennen nicht in der Sonne. Blüten blühen halb offen, dann offen, hängend, 10 (8 - 12) cm im Durchmesser. Die Sepalen 4, seltener 5-6, sind breit, spitz-elliptisch mit gebogenen Enden, fleischig, intensiv violettblau oder dunkelblau, verblassen. Staubbeutel sind hellgelb und gelb. Blüten an den Trieben des laufenden Jahres im Sommer und bis zum Frost (von Juli bis Oktober). Auf dem Trieb 10-15 Blumen. Triebe für den Winter beschnitten.

Empfohlen zum Pflanzen niedriger Gegenstände, Stützmauern. Zoniert in Polessye und Waldsteppenzonen der Ukraine.

Foto von Elena Solovyova

Blüten geöffnet, Ø 16 - 18 cm Chl 6 (7), sie streben nach einander, hellpurpurblau. Staubbeutel sind hellgelb. Strauchrebe 2 - 3 m lang, die Blätter einfach, seltener trifoliate.
Blüht von Ende Juli bis Oktober stark an den Trieben des laufenden Jahres. Es wird empfohlen, überall auf vertikale Gartenarbeit zu testen (Erstellung von Gruppen- und Einzellandungen auf Rasen, Pergolen, Lauben usw.).

Strauchrebe 2,5–3,5 m lang. Ternate-Blätter mit ganzen, seltener zerlegten, länglich-ovalen Blättern. Die Knospen sind nach oben gerichtet. Blumen offen, 12-14 cm Durchmesser. Kelchblatt 5-6, sie sind breit, oft elliptisch mit wellenförmigen Rändern, kommen übereinander, rot-purpurrot. Staubbeutel sind hell (leicht bräunlich). Es blüht ab der zweiten Sommerhälfte bis zum Frost. Einzelne Samen binden. Surge Fähigkeit ist gut.

Empfohlen für die vertikale Gartenarbeit.

Blüten offen, ca. 10 cm Durchmesser, lila-lila, die Enden sind zurückgebogen. Lianenlänge von 4 - 6 m Die früheste Blüte an den Trieben des laufenden Jahres. Blüht von Juli bis September reichlich. Behält eine Abnahme der Temperatur auf -20 ° C ohne Schutz bei.

Es gibt einige Verwirrung darüber, ob General Sikorsky dieselbe Sorte wie Jadwiga Teresa ist. Es wird angenommen, dass Stefan Franczak 1969 ein Exemplar von 'Jadwiga Teresa' Wladislaw Noll in Polen schickte, der es in 'General Sikorski' umbenannte (aber es gibt einige Zweifel an dieser Geschichte).

Strauchliane bis zu 3 Meter. Große lila-blaue Blüten mit cremeweißen Fäden und gelben Staubbeuteln. Die Sepalen 6 mit gewelltem Rand haben einen schwachen roten oder rosa Streifen von der Basis bis zur Hälfte des Blütenblatts. Der Blütendurchmesser von 10 bis 25 cm, die Anzahl der Kelchblätter in der Literatur reicht von 4 bis 6 und 8.

Strauch Liana 2,5-3,5 m lang, im Busch 10-15 Triebe. Die Blätter sind komplex, aus 5 ganzen, weniger gelappten, spitz-eiförmigen Blättern, im Süden können sie brennen. Knospen schauen auf. Blüten offen, 11-15 cm Durchmesser. Die Kelchblätter 6 (5-4) sind breit, dunkel sichtbar, dunkelviolett, samtig und verblassen leicht in der Sonne. Staubbeutel sind groß, dunkelviolett und violett; Pollen ist gefärbt. Ab der zweiten Sommerhälfte reichlich oder mäßig blühend bis zu Frösten an den Trieben des laufenden Jahres. Am Trieb 18-20 Blüten. Kann im Halbschatten wachsen. Eine der besten hochblühenden Sorten, resistent gegen Pilzkrankheiten, frostbeständig. Gewinnen ist gut.

Es wird überall für die vertikale Gartenarbeit empfohlen (bei Einzel- und Gruppenpflanzungen). Zone in 4 nordwestlichen Regionen der Russischen Föderation.

Pennell, England, 1962. Die Trieblänge beträgt 2,5-3,5 m. Die Blätter nagen. Die Blüten sind scheibenförmig, d = 10-22 cm, Kelchblätter 6-8 (Triebe des laufenden Jahres), bis zu 20 (bei den letztjährigen Trieben) dunkelblau. Im Mai-Juni einfache oder halbgefüllte Blüten. Im Sommer einzelne Blüten. Die Staubbeutel sind cremig gelb. Blüte VI, VII-IX. 2. Gruppe trimmen. Medaillengewinner.

Nicht sehr stark wachsende und blühende Sorte. Besonders geeignet zum Pflanzen unter anderem auf dunklem Untergrund, ideal zum Wachsen in großen Behältern auf Balkonen und Terrassen.

Strauchrebe bis 2,5 m Die Blätter sind komplex und bestehen aus 3-5 ganzen, weniger gelappten, spitz-eiförmigen Blättern. Längliche Knospen ragen hervor. Blüten offen, 12-16 (18) cm Durchmesser, an langen Stielen. Sepalen 6, sie sind spitzelliptisch mit gewellten Rändern, rosafarben mit einem perligen Farbton (lila-rosafarben). Antheren lila-kastanienbraun (dunkelrot-lila). Blüht im Sommer (Ende Juni - August) üppig an den Trieben des laufenden Jahres. Einzelne Samen binden. Triebe für den Winter beschnitten. Selten, wird aber von Pilzkrankheiten befallen. Winterhart Surge Fähigkeit ist gut.

Es wird empfohlen für Gruppen- und Einzellandungen, Gartenarbeit von Balkonen, Loggien.

Foto von Anna Getman

Strauchkriechpflanze bis 2 m polnische Sorte, ausgezeichnet mit einer Bronzemedaille auf der Plantarium 2002-Ausstellung in Holland. Mit prächtigen großen, zweifarbigen, samtigen Blüten: funkelndes Rot mit rosafarbenem Rand und kontrastierenden goldenen Staubblättern in der Mitte. Blüten bis 15 cm Durchmesser mit 6 Blütenblättern bis 7 cm Länge und 3,5 cm Breite. Junges Laub hat Burgunder-Farbton. Schnittgruppe 2. Sie blüht von Ende Mai bis August mit einer Unterbrechung im Juli lang und reichlich. Mag keine sehr sonnigen, heißen Orte. Besser wächst und blüht auf der Ost-, Nord- oder Westseite. Sie erreicht eine Größe von 2 bis 2,5 m und wird zum Anpflanzen an Lauben, Pergolen, Spalieren und anderen Gartenstützen verwendet. Kann kleine Bäume und Sträucher besteigen. Im Frühjahr ist es besser, 150 cm von der Basis entfernt etwas abzuschneiden.

Die Länge der Triebe beträgt 3-4 Meter Die Blüten sind sternförmig, bis zu 18 cm Durchmesser, weiß; Staubbeutel bräunlich, Blütenblätter 6-8. Blüte im Juli - September. Triebe für den Winter von den Stützen und dem Hafen entfernt. Die zweite Gruppe ist das Trimmen.

Sorte in Neuseeland gefunden, die mutmaßliche Mutante "Gipsy Queen". Strauchrebe bis zu 3 m Die Blüten sind lila-lila, samtig, mit gewellten Rändern der Blütenblätter. Staubblätter rot-lila. Blüten bis 16 cm Durchmesser mit 6 Blütenblättern 4,5 cm breit, 7,5 cm lang. Blüten im Juni-September. Stark wachsend. Benötigt einen starken Schnitt (Gruppe 3). Geeignet für jeden Ort zum Wachsen.

Besonders gut zum Pflanzen an Zäunen, Dornen, Gittern und anderen Gartenstützen. Es kann auf natürlichen Untergründen, beispielsweise Laub- oder Nadelbüschen, halben Sträuchern, klettern.

Hybride Lanuginosa x Patens. Synonyme: Patens 'Hybrid Sieboldii'; "Hybrida sieboldiana"; "Sieboldia"; 'Sieboldii'; "Boskoop Sämling"

Die Blüten haben einen Durchmesser von 16 cm. 6, sie sind spitzelliptisch, hellviolett mit einer dunkleren Spitze. Staubbeutel sind rot oder braun. Liane bis 2,5-3 m Blüte von Juli bis September. Triebe für den Winter von den Stützen und dem Hafen entfernt. Die zweite Gruppe ist das Trimmen.

Strauchrebe 3–4 m lang mit dunkelbraunen Trieben. Im Busch bis 10 Triebe. Die Blätter sind komplex, von 3-5 soliden, selten gelappten, eiförmigen oder länglich-eiförmigen Blättern, dicht, im Süden können sie leicht brennen. Oblig-eiförmige Knospen hängen herab oder zur Seite hin. Offene Blüten, einzeln oder zu dritt, 10-15 cm Durchmesser, an langen Stielen. Die Sepalen 4, weniger 5-6, sind rautenförmig, dunkelviolett (violett), verwandeln sich in blau-violett, verblassen. Die Staubbeutel sind gelb mit einer bräunlichen Furche (hell). Sehr reiche Blüten von der zweiten Sommerhälfte bis September an den Trieben des laufenden Jahres. Auf dem Trieb 30-90 Blumen. Setzt selten einzelne Samen. Triebe für den Winter beschnitten.

Eine weit verbreitete Sorte unter großblumigen Sorten ausländischer Selektion. Es wird häufig in Kreuzen verwendet, um neue Sorten und Formen von Clematis zu erhalten. Es wird überall für die vertikale Gartenarbeit empfohlen.

Die Blüten sind scheibenförmig, D 11-14 cm, CL 6 (4) und 19-27, weiß mit hellvioletten Adern. Bei den Trieben des letzten Jahres, die ab Mitte Juni blühen, bei den Jungtrieben - ab der zweiten Julihälfte, im August reichlich blühen. Die Länge der Triebe beträgt 2-2,5 m, die durchschnittliche Lernfähigkeit.

Benannt nach dem 2005 verstorbenen Papst. Eine 2-2,5 Meter hohe Strauchrebe. Stabile, stark wachsende, langblühende polnische Sorte, besonders ausdrucksstark während der Herbstblüte. Die Blüten sind sehr groß, cremeweiß mit einem rosa Streifen in der Mitte. Wenn er blüht, ist das Band heller und heller, die Staubbeutel sind lila. Die Blüte hat einen Durchmesser von 15-18 cm und blüht ab Ende Juli bis zum Frost. 2 Gruppenbesatz. Zum Anbauen von Zäunen, Mauern, Lauben, Pergolen und Gittern. Es kann auf natürlichen Untergründen, kleinen Bäumen und großen Laubbüschen klettern. Besonders gut mit niedrigen Sträuchern, die 100 cm vom Boden abdecken.

P.Picton, England, 1971 Trieblänge 2,5-3 m. Der Durchmesser der Blüte beträgt 12-22 cm, die Kelchblätter 6-8 hellviolett-lila, am Rand dunkler, in der Mitte des Blütenblatts ein heller Streifen, die Ränder gewellt. Staubbeutel sind rot.

Blüte V-VI, Re-VIII-IX. Die Schnittgruppe ist 2. Es wird nicht krank, es überwintern gut (manchmal auch ohne Obdach), es zieht mit seiner ursprünglichen Färbung an. Blüht reichlich.

Wurde ursprünglich von Frau gekauft Josephine Hill 1980 als unbekannte Sorte. Es wurde 1998 von Raymond Evison auf der Chelsea Flower Show vorgestellt.

Liana 2-2,5 m groß. Blüten rosa mit rot-lila Streifen, Frottee. Die Blütengröße beträgt 18-25 cm. Wenn sie im Schatten wächst, erscheinen manchmal Blüten mit einer merkwürdigen grünlichen Färbung. Die zweite Gruppe ist das Trimmen. Blütezeit 7-9 Monate.

Strauchrebe 2,5-3 m lang, große rosa Blüten mit einem Durchmesser von 12-16 cm und einem helleren Mittelstreifen. Die Staubblätter sind gelb. Blütenblätter 8. Blüte von Juli bis September. 2 Gruppenbesatz. Mag keine heißen, gut beleuchteten Orte. Wird in Pavillons, Pergolen, Spalieren und anderen Gartenstützen verwendet. Es kann kleine Bäume, Büsche und Nadelbäume besteigen. Besonders geeignet für den Anbau in großen Containern auf Balkonen und Terrassen oder in kleinen Gärten.

Estnische Inneneinrichtung. Hybrid 'Ernest Markham' x unbekannt.

Die Triebe sind 1,5–2 m lang, die Blüten 10–14 cm im Durchmesser, die Kelchblätter (6, manchmal 7) sind spitzelliptisch mit nach außen gewölbten Rändern von purpurvioletter Farbe. Das mittlere Band ist rot-lila. Weißliche Staubblätter mit violettgrauen oder braunen Staubbeuteln. Die Blütezeit ist von Juli bis Oktober reichlich und lang. 3 Gruppenbesatz.

Strauchrebe 2,5 (3) m lang. Ternate Blätter mit ganzen spitzen und eiförmigen Blättern. Die Knospen sind nach oben gerichtet. Blüten offen, groß, 15-18 (20) cm Durchmesser. Die Sepalen 6 (7) sind spitz-elliptisch, mit gewellten Rändern, lila-blau, verblassen zu dunkelblau (lavendelblau). Die Antheren sind hellgelb (gelblich-weiß) und bilden einen schönen Kontrast zum dunklen Hintergrund der Kelchblätter. Auf den Trieben des letzten Jahres blüht im Mai und Juni; Von der zweiten Sommerhälfte bis zum Einsetzen des kalten Wetters blüht es auf den Trieben des laufenden Jahres. Bindet Samen.

Empfohlen für Einzel- und Gruppenpflanzungen, Gartenveranden, Balkone. Zugänglich für den Winter.

Foto von Wassili Tarutin

Strauchrebe 2-2,5 (3) m lang, Sie schmecken 5-10 Triebe. Die Blätter sind dreifaltig, selten einfach, ganz, die Blätter sind spitz-eiförmig. Die Knospen sind nach oben gerichtet. Blüten geöffnet, 16-18 cm Durchmesser, angenehm duftend. Sepalen 6-8, sie sind länglich-elliptisch, breit, gehen übereinander, bläulich-lila mit einem dunkleren Streifen in der Mitte, verblassen. Lila Staubbeutel; Pollen ist gefärbt. Sie blüht früh (im Mai-Juni) bei den Trieben des letzten Jahres, von der zweiten Sommerhälfte bis zum Frost, bei den Trieben des laufenden Jahres ist eine schwächere Blüte möglich. Beim Beschneiden im Winter blüht nur im Sommer. Bindet Samen.

Es wird empfohlen für Gruppen- und Einzellandungen, Gartenarbeit von Balkonen und Loggien. Geeignet für den Winter zwingen.

Foto links Presnyakova L.V.
Foto rechts Vasily Tarutin

Hybride "Zigeunerkönigin" x "Schönheit von Worcester"

Blüten geöffnet, Ø 12 bis 18 cm Kelchblätter dunkelviolett-blau. Dendrous Liana bis zu 3-4 M. Die Blätter sind komplex, gefiedert, bestehen aus 5 Blättern. Es wächst schnell und benötigt Licht. Dekorativ während der Blütezeit. Die dritte Gruppe ist das Trimmen.

Wird in Einzel- und Gruppenpflanzungen für den vertikalen Gartenbau verwendet.

Die Sorte ist nach dem Flugzeug benannt, das 1933 am historischen Flug von New York - Litauen teilnahm.
Lianenlänge von 1,2-1,5 Metern. Die Blüten sind rot-lila mit helleren Rändern, 10-15 cm Durchmesser. Wellige Kelchblätter mit scharfen Enden, davon 4-6 Stck. Staubbeutel sind dunkelrot. Sie blüht im Juli und August. 3 Gruppenbesatz.

Strauchrebe 3 (3,5) m lang. Die Blätter sind komplex und bestehen aus 3-5 ganzen eiförmigen Blättern. Die Knospen sind nach oben gerichtet. Blüten offen, 12-15 cm Durchmesser. Die Kelchblätter 6 (5) sind obovoid, purpurrosa, aufgehellt. Staubbeutel sind hellgelb (hell). Es blüht in der zweiten Hälfte des Sommers vor dem Einsetzen des kalten Wetters. Triebe für den Winter beschnitten. Empfohlen für die vertikale Gartenarbeit.

Foto von Wassili Tarutin

Strauchrebe bis 2 m mit gemalten Trieben. Die Blätter sind komplex, aus 3, selten 5 spitzen, eiförmigen Blättern, seltener einfach; in einigen Jahren brennen sie. Knospen schauen auf. Blüten offen, 10-15 cm Durchmesser. Bei den Sepalen 6 (5-7) sind sie nach oben gerichtet, purpurrot, samtig und verblassen. Die Staubbeutel sind gelb (hellgelb-grünlich). Sie blüht im Sommer an den Trieben des laufenden Jahres (bis September). Einzelne Samen binden. Triebe für den Winter beschnitten. Kann von Pilzkrankheiten befallen sein.

Empfohlen für Gartenarbeiten an niedrigen Objekten, Veranden und Balkonen.

Blüten geöffnet, 14-18 (20) cm Durchmesser Chl 6-8 (9), sie sind eiförmig, stachelig, weiß; Staubbeutel sind hell. Die Triebe sind 2,5 - 3 m lang, die Blätter dreifach oder einfach, ganz und gelappt.

Die Blüte der Triebe des letzten Jahres beginnt im Juni, die der Triebe des laufenden Jahres - im Juli öffnen sich einzelne Blüten frostfrei. Die Winterhärte ist durchschnittlich. Empfohlen für Einzel- und Gruppenpflanzungen in der Nähe der Südmauern.

Liana, 1,5-2 m hoch, estnische Sorte mit leuchtend rosa-lila Blüten mit einem Durchmesser von 12-18 cm, mit einem dunkelrosa und weißlichen Schimmer und gewellten Rändern der Blütenblätter. Blütenblätter 6. Staubblätter bestehen aus lila-rosa Staubbeuteln auf Cremefäden. Die Staubblätter sind lang und flauschig. Blüht von Juni bis September reichlich. Das Wachstum ist kompakt, moderat. Benötigt einen starken Schnitt (3 Schnittgruppen). Geeignet für den Anbau an allen Orten.

Besonders gut zum Pflanzen an Zäunen, Dornen, Gittern und anderen Gartenstützen. Kann zum Beispiel auf natürlichen Untergründen klettern. Laub- oder Nadelbüsche. Gut für den Anbau in Behältern.

Liana Höhe von 2-3 Metern. Sehr früh blühende Sorte (von Mitte Mai bis Ende Juni) mit mäßigem Wachstum. Blüten 12-18 cm Durchmesser, weiß mit hellgrünem Streifen, mit kontrastierenden dunkelroten Staubblättern. Schnittgruppe 2. Besonders geeignet für den Anbau in der Nähe von Zäunen, Mauern, Pavillons, Pergolen und Gittern.

Charles Noble, England, 1869. Hybrid 'Fortunei' x 'Standishii'. Benannt nach Miss Catherine Bateman, Tochter von James Bateman, einem berühmten Orchideenzüchter.

Liane auf 2-2,5m. Die Blätter sind komplex, dreifarbig, mittelgroß. Blüten offen, scheibenförmig, Durchmesser 10-12cm. Sepalen 8, weiß mit grünem Streifen, überlappend. Staubbeutel lila. Zweimal blühende, üppige Blüte V-VI, zu IX, X. Schnittgruppe 2. Medaillengewinner.

Dekorative Vielfalt. Die Blüten sind offen, scheibenförmig, mit einem Durchmesser von 12-15 cm. 6, sie sind spitzelliptisch, hellviolett mit einem breiten hellrotvioletten Mittelstreifen; Staubbeutel dunkelrot-lila.

Triebe 2 (3) m lang. Blätter ternieren. Sie blüht an den Trieben des letzten Jahres im Juni, an den Trieben des laufenden Jahres - von Juli bis August öffnen sich einige Blüten frostfrei. Ausgezeichnet für die üppige Blüte.
Es wird empfohlen für Einzel- und Gruppenpflanzungen, für die Gartenarbeit von Veranden in Containerkultur sowie für die Erzwingung im Winter.

2–3 m lange Strauchrebe. Ternate-Blätter mit ganzen spitzen, eiförmigen Blättern. Knospen aufrecht. Blüten geöffnet, 15-18 cm Durchmesser. Die Kelchblätter 6 (8) sind spitz-elliptisch, voneinander getrennt, intensiv lavendelblau, aufgehellt. Auf den Trieben des letzten Jahres halbgefüllte Blüten. Die Staubbeutel sind bräunlich (hellbraun). Im Sommer (bis September) reichlich und ununterbrochen blühend. Einzelne Samen binden.

Es wird empfohlen für Gruppen- und Einzellandungen, Gartenarbeit von Balkonen, Loggien. Geeignet für den Winter zwingen.

Hybride C. lanuginosa 'Candida' x 'Fortunei'. Strauch Liana 2-3 m lang, freiblühende Sorte mit cremeweißen Blüten und Kaffeestaubblättern. Auf den Trieben des letzten Jahres in VI erscheinen halbgefüllte Blüten, auf den Trieben dieses Jahres in VII-VIII - einzelne Blüten. Mäßig wachsend. Schnittgruppe 2. Besonders schön ist es, einen dunklen Hintergrund zu betrachten.

Clematis Sports "Der Präsident"

Blüten mit einem Durchmesser von 8-15 cm, granatapfelfarben. Triebe bis zu 2 M. Die Blüten der Triebe des letzten Jahres blühen Anfang Juni, die der Triebe des laufenden Jahres - von Juli bis September. Anhaltend niedrige Sorte mit immer frottierten oder halbgefüllten purpurblauen Blüten. Innerhalb der Sorte gibt es eine starke Variabilität, die zu einem anderen Blütentyp führt. Triebe für den Winter von den Stützen und dem Hafen entfernt. Schnittgruppe 2.

Geeignet für den Anbau in der Nähe von Zäunen, Mauern, Lauben, Pergolen, Gittern usw. Kann zum Beispiel auf natürlichen Untergründen klettern. kleine Nadel- oder Laubbäume und Sträucher. Besonders geeignet für den Anbau in kleinen Gärten und Containern auf Balkonen und Terrassen.

Liane bis 2,5-3 Meter Länge. Große purpurblaue Blüten mit hellblauer Schattierung in der Mitte der Blütenblätter. Die Ränder der Blütenblätter sind breit und gewellt. Rotviolette Staubbeutel. Schnittgruppe 2. Frühblühende Sorte. Sie blüht im Mai und Juni bei den Trieben des letzten Jahres und erneut im August.

Strauchrebe 2,5–3 (3,5) m lang. Ternate-Blätter, seltener einfach, aus ganzen, spitzen, ovalen Blättern. Die Knospen sind nach oben gerichtet. Blüten offen, sternförmig, 16 - 20 cm Durchmesser. Die Sepalen 6-8 sind spitz-elliptisch, hell bläulich-rosa mit einem rot-purpurroten Streifen in der Mitte, stark verblassen-rot-lila Staubbeutel; Pollen ist gefärbt. Sie blüht im Mai und Juni an den Trieben des letzten Jahres und blüht dann bis zur Kälte an den Trieben des laufenden Jahres. Bindet Samen. Wird in Kreuzen verwendet, um neue Clematis-Sorten zu produzieren.

Es wird für die vertikale Gartenarbeit, das Entwerfen von Veranden, Loggien und das Erzwingen des Winters empfohlen.

Foto links Sergeeva Alexandra
Foto rechts Natalia Noble

Woody Creeper 2-2,5 m lang. Blätter sind gefiedert, trifoliate. Blüten offen, scheibenförmig, 10-15 (17) cm Durchmesser. Die Kelchblätter 4-6 sind spitz-elliptisch, spitz, dunkelviolett, samtig mit einem dunkelroten Streifen. Die Staubpartikel sind gelb. Die Blüten sind die dunkelsten ihrer Sorten dieser Farbgruppe. Sie blüht von Juli bis September auf den Trieben des laufenden Jahres. Dekorativ während der Blütezeit.

Es wird für Einzel- und Gruppenpflanzungen an Rasenflächen, an leichten Wänden und in Containern empfohlen.

Die Blüten haben einen Durchmesser von 10-14 cm und ähneln einem Kreuz aus rhombischen Klingen mit himmelblauer Farbe. Trifoliate verlässt. Triebe bis zu 3 M. Von Juli bis Frost blühen die Triebe des laufenden Jahres sehr häufig. Wird in Einzel- und Gruppenpflanzungen verwendet, um einen blühenden Hintergrund zu schaffen, auf Terrassen, in Containern auf Balkonen.

U. Kivistik, 1984, Estland. Die Länge der Triebe beträgt 1,5-2 m. Blumen d = 10-12cm. Die Kelchblätter sind 4-6 wellig, bei den Trieben des laufenden Jahres halbgefüllt, bei den Trieben halbverdoppelt. Sepalen lila-rosa mit einem dunkelrosa Streifen in der Mitte an der Basis der Blütenblätter. Staubbeutel sind hellgelb. Blüte VI-VII, IX. 2 Gruppenbesatz.

Estnische freiblühende Sorte, kompakt. Mäßig wachsend. Festhalten an den Stielen der Stützblätter. Geeignet zum Einpflanzen in kleine Gartenunterlagen, Gitter. Besonders gut für den Einsatz an gut beleuchteten Orten, in kleinen Bereichen und Gärten. Perfekt für den Anbau in großen Containern, Balkonen und Terrassen.

Urheber Jim Fisk, 1975. In Kanada gezüchtete Sorte.

Strauchrebe 2-2,5 Meter lang. Blüten 10-15 cm Durchmesser, blassrosa mit einem dunkelrosa Streifen in der Mitte. Die Mitte ist rot-lila. Blütenblätter 5.6 oder 7. Staubbeutel braun. Blüten an den Trieben des laufenden Jahres von Juli bis September. 3 Gruppenbesatz. Kompakt. Für den Anbau in Behältern.

Blüten geöffnet, Ø 16 - 18 cm Chl 6, sie gehen hintereinander, leuchtend lila mit einem lila Mittelstreifen, in der Sonne verblassen. Staubbeutel sind dunkelviolett. Strauchrebe 2 - 2,5 m lang, Blätter ternieren.

Blüht von Juli bis Oktober reichlich. Empfohlen für Gruppen- und Einzellandungen sowie für Balkone und Veranden im zentralen und nordwestlichen Teil des Landes.

Benannt nach der Prinzessin von Alexandra. Blüten bis 20 cm Durchmesser, rosa mit dunklerem Mittelstreifen. Die äußeren Blütenblätter sind breit mit einem gewellten Rand. Gelbe Staubblätter. Höhe bis zu 4,5 Meter.

Auf den Trieben der Vergangenheit blüht Godea von Juni bis Juli mit Frottier- und Halbgefüllten Blüten, wieder am Ende des Sommers mit einfachen Einzelblumen.

Hybrid 'Niobe' x 'Valge Daam'. Strauchrebe bis zu 2 m. Große (bis zu 15-20 cm Durchmesser), rotviolette Blüten mit einem roteren Streifen an der Basis der Blütenblätter. Braunviolette Staubbeutel auf weißen Fäden. Blütenblätter 6, 7-10 cm lang, breitoval, mit gewelltem Rand. Es blüht von Juli bis Frost. Trimmgruppe 3. 1992 zu Ehren von Rudolf Reiman, Mitglied des estnischen Clematis Clubs, der 1993 verstarb.

Blüten geöffnet, Ø 12 - 16 cm Chl 6 (4) gehen sie hintereinander, mit hochgezogenen Wellenrändern, dunkelblau-violett. Staubbeutel sind hell. Strauchrebe 1,5 - 2 m lang. Blätter ternieren.

Sie blüht ununterbrochen - von Juli bis Frost an den Trieben des laufenden Jahres. Empfohlen für Gruppen- und Einzellandungen sowie für Balkone und Veranden im zentralen und nordwestlichen Teil des Landes.

Blüten offen, sternförmig, 15 - 18 cm Durchmesser. Chl 6, sie sind weiß mit einem hellgelbgrünen Streifen in der Mitte. Staubbeutel sind gelb. 2 m lange Strauchrebe.
Blüht von Juli bis Oktober stark an den Trieben des laufenden Jahres. Es wird für die Gartenarbeit von niedrigen Objekten sowie für Balkone und Loggien im zentralen und nordwestlichen Teil des Landes empfohlen.

Die Blüten haben einen Durchmesser von 8 cm und sind lila-lila. Triebe bis zu 4 m, von Ende Juni bis Frost mit Blüten bedeckt.

Die Blüten sind klein und hängen herab. Chl 6, sie sind länglich-eiförmig, mit einer schmalen Oberseite, rauchigem Purpurviolett mit einer hellgelben Mitte. Die Blüte ist an den Trieben des letzten Jahres reichlich vorhanden, mäßig, aber lang - an den Trieben des laufenden Jahres.

Liana 2-2,5 m lang. Trifoliate verlässt. Blüten offen, kreuzförmig, 10-15 cm Durchmesser. Kelchblätter 6, obovoid oder rhomboid, spitz, dunkelrot-lila, samtig. Staub blass lila. Blüht von Juli bis September üppig auf den Trieben des laufenden Jahres. Relativ winterhart.

Es wird für Einzel- und Gruppenpflanzungen vor dem Hintergrund von Rasen, Büschen, leichten Wänden, in Containern, auf Balkonen und Veranden empfohlen.

Blüten offen, rosarot, bis 6 cm Durchmesser., 3 bis 5 Stück gesammelt. Chl 4, sie sind obovat.

Holzige, schnell wachsende Rebe bis zu 3 - 4 (6) m Länge. Die Blätter sind dreifarbig, eiförmig, stachelig; Blätter mit bronzefarbenem Schimmer. Ausgezeichnet für die üppige Blüte. Wird in Einzel- und Gruppenpflanzungen in der Nähe von Mauern, Pavillons und Spalieren verwendet. Bevorzugt einen sonnigen, winddichten Standort.

Anemonenförmige Blüten mit einem Durchmesser von 7 - 9 cm. 6, sie sind spitzelliptische, weiße, violette Staubbeutel.

Triebe bis zu 4 m Blütezeit bei den Trieben des Vorjahres im Juni wieder - bei den Trieben des laufenden Jahres im Juli. Bei der Wiederblüte blühen einfache, nicht gefüllte Blüten.

Urheber J. Thulleaux, Frankreich, 1918. Der Autor nannte diese Sorte in Erinnerung an seinen Sohn, der im Weltkrieg starb.

Liana 2-2,5 m groß. Große hellrosa Blüten mit einem breiten roten Streifen mit einem Durchmesser von 15-20 cm. Blütenblätter 6-8, in der Mitte der Blütenblätter befindet sich ein leuchtend rosa Streifen. 2 gr. trimmen. Der Frühling blüht - der Beginn des Sommers bei den Trieben des letzten Jahres, dann von August bis September bei den aktuellen Trieben. Triebe für den Winter von den Stützen und dem Hafen entfernt.

Mäßig wachsende Sorte. Mag keine stark beleuchteten und heißen Orte. Besonders empfehlenswert zum Einpflanzen in kleine Sträucher oder in Behälter.

Strauchrebe bis zu 3 m Die Blätter sind komplex und bestehen aus 3-5 ganzen, weniger gelappten, spitz-eiförmigen Blättern. Knospen hängen herab. Blüten offen, 11-15 cm Durchmesser. Die Kelchblätter 4 bis 6 sind rautenförmig, intensiv violett mit einem rot-violetten Streifen. Staubbeutel sind hell. Blüht reichlich ab der zweiten Sommerhälfte. Triebe für den Winter beschnitten.

Empfohlen für die vertikale Gartenarbeit von verschiedenen Objekten, Gestaltung von Balkonen, Veranden.

Foto Sergeev Alexander

Strauchrebe 2-2,5 m lang, im Busch bis zu 7-10 Triebe. Die Blätter sind einfach, aber häufiger dreifachblättrig, von ganzen, weniger häufig gelappten, länglich-ovalen Blättchen; Im Süden tritt häufig Chlorose auf. Die Knospen sind nach oben gerichtet. Blüten offen, 14-18 cm Durchmesser, an langen Stielen. Sepalen 6 (8), sie sind spitz-länglich-elliptisch mit umgedrehten Rändern, dicht lila-violett (dunkel blau-lila) mit einem helleren Streifen in der Mitte, leicht verblassen. Die Staubbeutel sind dunkel, rötlich-lila. Blüht von Mai bis Juni - an den Trieben des letzten Jahres und im Juli - August (vor dem Einsetzen des kalten Wetters) - an den Trieben des laufenden Jahres. Einzelne Samen binden. Surge Fähigkeit ist gut. Es wird für Gruppen- und Einzellandungen, die Gartenpflege von Balkonen, Loggien und Winterzwang empfohlen.

Walter Pennell, England 1963. Die Länge der Triebe beträgt 2,5-3 m. Die Blüten sind groß, einfach und auf den Trieben des letzten Jahres terry. Sepalen blass Lavendel, gewellt an den Rändern. Schnittgruppe 2.

Eine interessante Sorte, die von Juni bis Juli auf den Trieben des letzten Jahres große Frottierblüten bildet. Wiederholte Blüte im August, hat Blüten der gleichen Farbe, aber einfach.
Zur Verwendung in gut beleuchteten Bereichen.

Stark wachsende Strauchrebe 2,5-2,5 (4) m lang, im Busch bis zu 20 Triebe. Die Blätter sind komplex, aus 3 (5) ganzen, seltener gelappten, rundlich-eiförmigen, dichten Blättchen. Die Knospen sind zur Seite oder nach unten gerichtet (hängend). Blüten offen, 10-15 cm Durchmesser, an langen Stielen. Sepalen 5, 5, seltener 4, sie sind breit, obovat, kommen übereinander, lila-pink-lila, faltige Textur, verblassen. Staubbeutel sind gelblich. Blüht im Sommer (von Juli bis September) üppig an den Trieben des laufenden Jahres. Einzelne Samen binden. Triebe für den Winter beschnitten.

Es wird überall für die vertikale Gartenarbeit empfohlen.

Strauchrebe bis 3,5 m Länge mit dunkelbraunen Trieben. Im Busch bis 15 Triebe. Die Blätter sind komplex, von 3-5 festen, seltener gelappten, spitz-eiförmigen, dichten Blättern. Im Sommer können die Blätter an der Basis der Triebe gelb und trocken werden. Die Knospen sind nach oben gerichtet. Blüten offen, 10-15 cm Durchmesser, an langen Stielen. Die Kelchblätter 5-6 sind breit, obovoid, überlappen sich, karminrot, an den Rändern dunkler, verblassen. Staubbeutel sind hellgelb oder gelb. Blüht im Sommer üppig an den Trieben des laufenden Jahres. Am Trieb bis zu 10-15 Blüten. Einzelne Samen binden. Triebe für den Winter beschnitten. Es ist relativ resistent gegen Pilzkrankheiten, kann aber im Süden von Mehltau befallen werden. Wird in der Zucht eingesetzt. Surge Fähigkeit ist gut.

Es wird überall für die vertikale Gartenarbeit empfohlen. Zone in 4 nordwestlichen Regionen der Russischen Föderation.

Foto Kalmykova Vyacheslav

Strauchrebe 2-3 Meter hoch. Blumen Frottee 8-12 cm im Durchmesser. Die Randblumenblätter 6 sind cremeweiß oder grünweiß, gewölbt. Die inneren Blütenblätter sind kleinviolett und werden blass, wenn sie blühen. Es blüht von Juni bis September. Geringe Winterhärte, Trimmgruppe 3.

Urheber D. Poulsen (Dänemark), 1970. Strauchrebe 2,5-3 Meter lang. Die Blüten sind groß, leuchtend rosa-rot mit einem Durchmesser von 10-18 cm und 6-10 Blütenblättern. Antheren kontrastierende, cremig-gelbe Farbe. Es blüht von Juni bis September. 2 oder 3 Trimmgruppe. Sehr frühe und blühende Sorte.

Die Triebe sind 2,5 m lang, die Blätter trifoliert oder ungerade-parisös. Von Juli bis Oktober blühen die Triebe des laufenden Jahres reichlich und lang.

Blüten offen, scheibenförmig, 10-14 cm Durchmesser, Propellerform. Chl 6, sie sind oben, mit länglicher spitzer Spitze, erhobenen Rändern, dunklem Purpur mit purpurroten Adern; Staubbeutel sind hellgelb.

Hybrid zwischen 'Ville de Lyon' und 'Pourpre Mat'.

Liana 2,5-3 Meter groß. Große dunkelviolett-rote Blüten mit einem roten Streifen auf den Blütenblättern und mit gelben Staubbeuteln. Blütengröße 12-15 cm. Blüte in 7-9 Monaten ist reichlich vorhanden. Trimmgruppe 3.

Urheber W. Pennell (England), 1959. Die Länge der Triebe beträgt 2,5-3 Meter. Blätter komplex, 3-5 Blätter, dunkelgrün. Die Blüten sind lila - himmlisch, mit einem hellen purpurroten Schatten in der Mitte, Frottee auf überwinternden Trieben, 12-15cm im Durchmesser. Auf jungen Trieben einzelne Blüten, lavendelblau mit 6 Blütenblättern mit einem Durchmesser von 15 cm. Die Staubbeutel sind hell. Blütezeit V-IX.

Mäßig wachsende Sorte. Besonders geeignet für den Anbau in der Nähe von Mauern, Lauben, Pergolen und Gittern. Benötigt einen sonnigen Ort und Schutz vor dem Wind. 2 Gruppenbesatz.

Urheber Stefan Franczak, Polen, 1994. Liana Länge von 2-3 Metern. Blumen 10-14 cm im Durchmesser.
Kelchblätter 5-6, sehr helle samtige rote Farbe, die Mitte ist rot-lila. Staubbeutel sind dunkelrot. Lange reichliche Blüte von Juli bis Frost. Gruppe 2 Schnitt - Blüte in den Monaten 6-7 / 8-9 Monaten.

Spektakuläre polnische Sorte mit funkelnden, roten, seidigen Blüten. Medaillengewinner.
Besonders geeignet für den Anbau in der Nähe von Zäunen, Mauern, Pavillons und Gittern. Kann zum Beispiel auf natürlichen Untergründen klettern. kleine Bäume und Sträucher. Ideal für den Anbau in Containern

Eine der ältesten Sorten, H. Cobbet, England, 1875. Die Länge der Triebe 3-4m. Die Blätter sind groß und einfach. Blumen offen, Durchmesser 15-18cm. Junge Blüten haben leicht gewellte Blütenblattränder. Die Kelchblätter 6-8, breit, streben einander an, satt - lavendelblau mit rosa Flecken. Staubbeutel sind dunkelrot. Sie können leicht abschneiden (2), dann blühen in V-VII oder stark (3), dann blühen in VII-X.

Strauchrebe bis zu 3 m Schnittgruppe 2. Große oder sehr große, tiefviolette Blüten mit einem dunkelroten oder violetten Streifen an der Basis des Blütenblatts. Blüht manchmal halbgefüllte Blüten. Blüten 14-23 cm Durchmesser mit 6-12 Lappen perekryvayuschim einander. Rotviolette Staubblätter.

Diese Sorte wird regelmäßig mit 'Elsa Speth' (und manchmal mit 'Mrs P B Truax') verwechselt. Einige moderne Kataloge sind auf den 'Xerxes' als Synonym für 'Elsa Speth' aufgeführt.

Höhe 2-2,5 Meter. Blütenblätter von weiß bis blass Lavendel mit einem weißen Streifen. Grüngelbe Staubblätter. Blumen 7-12 cm im Durchmesser. 2 Gruppenbesatz. Blüht zweimal in 5-6 / 8-9 Monaten und fühlt sich an einem leicht schattierten Ort am besten an. Eine der schönsten und ungewöhnlichsten in Japan gezüchteten Sorten ist Chieko Kurasawa.

http://www.packagile.ru/liana/clemat_z.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen