Kakteen

Clematis Zhakmana und andere Sorten: Anbau und Pflege

Clematis (Clematis) - lockige schöne Blumen. Gärtner lieben sie für ihr Aussehen. Der Name der Pflanze, der sich aus den Merkmalen des Stängels ergibt. Aus dem Lateinischen übersetzt ist Klema eine "Rebe". Clematis hat einen starken, sehr flexiblen Stiel, der eine Länge von bis zu 8 m erreichen kann. Dies ist ein charakteristisches Merkmal einer Blume.

Clematis-Sorten

Clematis sind Gäste aus den Tropen, die im Klima der Russischen Föderation verwurzelt sind. Thermophile Pflanze. Es blüht schön und reichlich unter günstigen Bedingungen. Unterschiedlicher Blütenstiel, der gegenläufig flexible Blätter von gesättigter grüner Farbe anbringt.

Bei einigen Clematisarten überwintern die Blätter, bei anderen sterben sie für den Winter ab. Die Blechplatte ist auch anders: Sie kann massiv oder in drei breite Klingen unterteilt sein.

In der Natur wächst Clematis nur in tropischen und gemäßigten Klimazonen. Zum ersten Mal begann man in Großbritannien zu kultivieren und zu wachsen. Die Popularität der Blume wuchs erst im 19. Jahrhundert, als sie begann, aktiv neue Sorten zu entwickeln.

Am meisten geschätzt als Zierpflanze Clematis Jakman mit blauen großen Blüten mit einem violetten oder violetten Farbton. Diese Art wurde gezüchtet, indem eine wollviolette Sorte mit Hendersons Clematis gekreuzt wurde.

Clematis-Sorten können in 3 Gruppen von Schnitt unterteilt werden:

  • die erste Gruppe - Pflanzen, die nicht beschnitten werden müssen;
  • die zweite schließt Blumen ein, die näher am Winter zum ersten Blatt beschnitten sind;
  • Die dritte Gruppe ist durch vollständige Beschneidung gekennzeichnet.

Die besten Clematisorten für die Region Moskau gehören zur dritten Gruppe. Dies sind winterfeste Pflanzen, die auf den Trieben der Vergangenheit und des laufenden Jahres üppig blühen. Am Ende der Blüte werden sie zurückgeschnitten, und im folgenden Jahr erhalten sie wieder eine großartige Aussicht, die mit einer üppigen Blüte versehen ist.

Galerie: Clematis Zhakmana (25 Fotos)

Anlagenbeschreibung

Jomonus clematis ist eine Art von Clematis aus der Familie der Ranunkeln, die allgemein als Zierpflanze kultiviert wird. In dieser Form kombinierte Rebsorten hybriden Ursprungs. Beschreibung:

  • Liane bis zu 5 m groß;
  • graubrauner, gerippter Stiel;
  • Unpaarig gefiederte Blätter mit 3-5 Blättchen bis zu 5 cm Breite und 10 cm Länge. Spitz, eiförmig, mit keilförmiger Basis, dunkelgrün;
  • einzelne Blüten von 7 bis 15 cm Durchmesser. Die Farbe kann unterschiedlich sein: weiß, hellrosa, hellblau, lila, dunkelrot.

In gemäßigten Klimazonen quellen die Pflanzen Knospen in der zweiten Aprildekade auf, die Ende April aufgedeckt werden. Im Mai erscheinen die ersten Blätter. Während dieser Zeit beginnen die Triebe aktiv zu wachsen. Ihr Wachstum dauert bis Anfang Juli an. Die Massenblüte findet von Ende Juni bis Ende August statt, aber im September können Sie einzelne Blüten sehen.

Eine Blume züchten und sie pflegen

Diese Pflanze wächst leicht und schnell. Es braucht fruchtbaren, bröckeligen, neutralen oder alkalischen Boden und normale Feuchtigkeit.

Wenn die Waldrebe gut etabliert ist (letztes Jahr), sollte sie mit Limettenmilch gegossen werden. Hierzu sind 100-150 g Kreide oder gemahlener Kalk in 10 Liter Wasser aufzulösen. Gleichzeitig werden Stickstoffdünger ausgebracht. Während der Blüte und Vegetation im Sommer muss die Blume reichlich gegossen und mit organischen oder mineralischen Düngemitteln gedüngt werden (einmal in 15 bis 20 Tagen).

Als organischer Dünger eignen sich Vogelkot (1:15) und Königskerze (1:10) perfekt. Die Reben werden mit solchen Lösungen gefüttert und dann mit viel Wasser gegossen.

Regeln zuschneiden

Eine der wichtigsten Pflegemethoden für Clematis Jacman ist das korrekte Schneiden von Weinstöcken. Das erste Mal wird es im Frühsommer hergestellt und schneidet schwache Triebe, um die Blüte an kräftigen Hauptreben zu verstärken.

Das nächste Mal wird ein solches Verfahren Ende Juni durchgeführt. Um die Blütezeit zu verlängern, schneiden Sie 1/3 des Triebs über dem dritten Knoten ab. Nach diesem Schnitt wachsen Triebe zweiter Ordnung aus den oberen Knospen. Nach 45-60 Tagen von ihnen erscheinen Blumen.

Nach den ersten Frösten im Herbst müssen alle Jacakman-Triebe in einer Höhe von 0,2 bis 0,3 m über dem Boden abgeschnitten werden. Andernfalls sind die Rebstöcke stark geschwächt, wodurch sie anfälliger für Pilzkrankheiten werden. Clematis blühen schlecht, verlieren dekorative Tugenden und sterben schnell ab. Geschnittene Triebe sind perfekt für die vegetative Vermehrung.

Im Herbst schneiden Pflanzen in der Mittelzone Deckung für den Winter. Verwenden Sie dazu die Blätter, Fichtenzweige, Sägemehl oder Torf.

Mögliche Krankheiten

Clematis Zhakman befällt gelegentlich einige pathogene Pilze: Mehltau, Ascohitoz, Rost, Septorizm. Zur Bekämpfung werden die gleichen Maßnahmen empfohlen wie bei Krankheiten anderer Zierpflanzen. Ein gutes Ergebnis wird durch Besprühen der Pflanze im Herbst und Frühjahr mit einer Lösung des Fungizids Foundation (für 10 Liter Wasser 20 g der Zubereitung) erzielt.

Besonders gefährlich für Clematis Jakman ist eine welke, welkende oder schwarz tödliche Pilzkrankheit. Dieser Erreger dringt schnell und ohne erkennbare Symptome in die Pflanze ein. Die Blume beginnt plötzlich, apikale Triebe und oft die Reben zu verdorren. Maßnahmen zur Bekämpfung dieser Krankheit sind derzeit nicht bekannt. Verwelkte Triebe sind sofort zu entfernen, die Stängel des Strauches auf 3 cm aus dem Boden zu graben, den gesamten oberirdischen Teil abzuschneiden und zu verbrennen. Aus den ruhenden unteren Knospen der Pflanze wachsen gesunde Triebe.

Clematis Niobe

Diese Blume wurde vor relativ kurzer Zeit 1975 in Polen von der Jacqumann-Gruppe gezüchtet. Die Pflanze erregte sofort Aufmerksamkeit für ihre Schönheit und wurde sehr beliebt. Die Hauptmerkmale dieses Typs umfassen:

  • Clematis Niobe - eine der größten Gartenpflanzen, bis zu 2,5 m;
  • Die Farbe der Knospen ist sehr reich. Kastanienbraune Blüten erscheinen fast schwarz;
  • Durchschnittlicher Blütendurchmesser erreicht 15 cm. In der Mitte der Knospen befinden sich gelbe Staubblätter;
  • Blütenblätter haben eine samtige Struktur, die sich angenehm anfühlt.

Ein weiteres Merkmal dieser Art von Clematis ist ihre üppige Blüte, die im Mai beginnt und bis Mitte Juli anhält. Dann muss die Pflanze geschnitten werden und die zweite Blüte beginnt von August bis September.

Diese Pflanze ist recht unprätentiös, muss aber für ihre aktive Blüte noch bestimmte Bedingungen erfüllen. Da Niobe das Licht liebt, ist es besser, einen sonnigen Landeplatz zu wählen. Es ist wichtig, dass die Pflanze nicht vom Wind verweht wird.

Eine weitere Bedingung: Aufgrund der Tatsache, dass Niobe eine ziemlich hohe Pflanze ist, benötigen Sie eine Stütze, um ihr ein schönes Aussehen zu verleihen. Dies kann ein Zaun, ein Pavillon oder eine andere Bepflanzung sein. Auf Stützen kletternd, wächst die Blume frei und entwickelt sich.

Clematis Tudor

Mehrjährige blühende Rebe mit Trieben bis zu einer Höhe von 150 cm. Die Blätter sind dunkelgrün, gepaart. Die Blüten sind lila mit rosa hellen Streifen und einem Durchmesser von bis zu 12 cm. Bei den Trieben des letzten Jahres blüht sie bis Juni, bei den Trieben des laufenden Jahres bis September. Bevorzugt einen fruchtbaren Boden ohne viel Feuchtigkeit und einen halbschattigen Bereich ohne Wind.

Sort Luther Burbank

Diese Art von Clematis wurde nach dem amerikanischen Züchter Luther Burbank benannt, der als erster in Amerika Clematis auswählte.

Kräftige Strauchreben werden bis zu 5 m lang, durchschnittlich 10 rotbraune Triebe pro Strauch. Die Blätter sind lederartig, komplex und bestehen aus 3-5 Blättern. Sehr große, weit geöffnete Blüten bis 20 cm Durchmesser. Ihre Kelchblätter sind schärfer-elliptisch, lila-violett, mit gewellten Rändern und weiß gekleideter Rückseite. Im Sommer verblasst die Farbe und umgekehrt, wenn die Temperatur sinkt, wird sie heller.

Vielzahl General Sikorski

Wertvolle Sorte, 1965 vom polnischen Monarchen gezüchtet und nach dem Nationalhelden benannt. Diese Clematis, einmal im Westen, gewann schnell an Popularität.

Die Pflanze wird bis zu 3 m groß und blüht mit purpurblauen großen Blüten, die mit gelben Staubblattspitzen verziert sind. Die Blüte ist so reichlich, dass die Blätter der Pflanzen für einige Zeit nicht einmal durch die Blüten sichtbar sind.

Es ist wichtig, die hohen Stiele des vergangenen Jahres zu erhalten, da die Blüten zuerst auf ihnen erscheinen.

Clematis wachsen lassen im Halbschatten. Auf der Nordseite des Gebäudes halten hellblaue Blüten länger. Nach der Blüte putzt sich die Pflanze mit flauschigen Zierfrüchten.

Da diese Art von Clematis nicht zu hoch ist, kann sie nicht nur im Garten, sondern auch in Töpfen angebaut werden.

Clematis Nelly Moser und Anastasia Anisimova

Dies ist eine mehrjährige Strauchpflanze bis zu einer Höhe von 2,5 m, die eine Stütze flechtet und mit Fühlerblättern daran festhält. Kräftiger, fleischiger Stängel einer dunkelgrünen Pflanze. Darauf stehen einfach paarweise gleichfarbige Blätter.

Der Hauptvorteil dieser Blume sind ungewöhnlich schöne Blüten. Sie sind hellrosa oder lila mit hellrosa Streifen und lila Staubblättern.

Clematis blüht Nelly Moser von Mai bis zum Frostbeginn. Die Pflanze verträgt keine Hitze, bevorzugt Halbschatten, aber wenn die Sonne sehr wenig ist, blüht sie schlecht.

Clematis Anastasia Anisimova ist nach einer Mitarbeiterin des staatlichen Nikitsky Botanical Garden benannt. Es ist ein Kletterstrauch mit zahlreichen Trieben und schönen Blüten, die einem rauchigen Kristall ähneln. Die Blüte beginnt im Sommer und endet mit der Ankunft der ersten Herbstfröste. Oft wird diese Sorte zum Dekorieren und Gärtnern von Balkonen und Loggien verwendet.

Clematis - eine der besten Pflanzen für die Landschaftsgestaltung von Landhäusern, Terrassen und Gebäuden. Sie schaffen einen hellen Fleck und schmücken den Ort.

http://cvetnik.me/tsvetushhie/klematis-zhakmana

Clematis Gruppe Jacman, Pflanzen und Pflege

Auf der Welt gibt es viele wenig erforschte und sehr schöne Pflanzen, die ihr magisches Aussehen und ihre einzigartigen Merkmale des Wachstums erschüttern.

Einige von ihnen keimen ausschließlich in wilder Umgebung, während der Rest auch in geadelten Blumenbeeten zu finden ist.

Zu solchen dekorativen Blüten gehören Clematis der Jacqumann-Gruppe, die durch eine Vielzahl von Hybridsorten und -sorten repräsentiert werden.

Eine solche dekorative Kreation ist bekannt für unprätentiöses Verhalten und hervorragende Wachstumsraten auch unter schwierigen Bedingungen.

Vertreter der Gruppe haben in unseren Regionen freie Wurzeln, weil Er hat keine Angst vor strengen Wintern und wenn Sie ihn mit einem speziellen Schutz vor Minusgraden schützen, wird er sich in der neuen Jahreszeit schnell erholen. Zu Zhakmans Gruppe gehören zwei Arten von Lianen:

In unserer Region sind solche Pflanzen anfällig für intensiven Schnitt und gehören zur dritten Gruppe, obwohl jedes Jahr eine große Anzahl von Trieben erscheint und ihr Wurzelsystem aktiv wächst. Wenn der Busch das Erwachsenenalter erreicht, muss er verdünnt werden, weil Es gibt keine normale Beleuchtung an der Stelle des Haufens von Peitschen, wodurch sie zusammen mit den Blättern trocknen. Es ist auch wichtig, auf Merkmale wie den Standort der Rebe zu achten. Bei reichlich Sonnenlicht ist ihre Höhe relativ gering, und in schattiger Umgebung ist die Peitsche länger, aber die Blüte ist bescheidener.

In den ersten Sommertagen sind die Triebe des laufenden Jahres mit üppigen Knospen bedeckt, und nach dem Beschneiden von getrockneten Knospen werden sie schnell durch neue ersetzt. Es ist jedoch viel schwieriger, Blumen von erwachsenen Sträuchern zu entfernen. Übrigens wurden aufgrund sorgfältiger Selektionsarbeit einzigartige Hybriden gezüchtet, die sich durch eine kurzzeitige Mehrwegblüte auszeichnen, während andere Sorten nur im Herbst blühen und relativ kurzlebig sind. Betrachten Sie die beliebtesten Sorten der Clematis-Gruppe von Jacmans, die bei Kennern von Luxusblumen für den Heimanbau große Nachfrage gefunden haben.

Blaue Flamme

Vertreter der Sorte zeichnen sich durch satte violettblaue Blüten von beeindruckender Größe mit einem charakteristischen hellen Band in der Mitte des Blütenblatts aus. Ihre Blüte beginnt im Juli und setzt sich im August und September fort. Die Körpergröße einer erwachsenen Person beträgt je nach Haft- und Betreuungsbedingungen 3 bis 4 Meter. Ein wunderschöner Marinefarbton mit einem violetten Farbton und großen (bis zu 18 Zentimeter im Durchmesser) Blüten machen die Pflanze zu einer wunderschönen Dekoration für ein Blumenbeet, das mit jedem Interieur kombiniert werden kann.

Es kann eine gute Dekoration für leichte Sorten sein, und es wird auch mit einer Säule mit fließenden Blumen spektakulär aussehen. Der Großteil der Blüten befindet sich oben. Wenn Sie eine normale Stütze für die Blume arrangieren, kann diese bis zu drei Meter hoch werden. In den ersten Lebensjahren der Blütenstand von Clematis. Die blaue Flamme sieht nicht vorzeigbar aus. Abhängig von den Umgebungsbedingungen kann die Blüte dieser Pflanze zu intensiv oder zu schwach sein.

Die Blüte braucht eine bessere Ausleuchtung, da sich die Blütenstände viel schneller entwickeln. Im Halbschatten beginnt sich auszudehnen, aber die blühenden Knospen erscheinen nie. Zwei Blütenwellen sind ausgeprägt:

  • Einer von ihnen beginnt im dritten Jahrzehnt des Monats Mai und dauert bis Mitte Juni.
  • Der zweite fällt auf Anfang September. Die Intensität der Blüte ist nicht mehr so ​​stark wie zuvor, aber die Blütenstände haben eine gesättigte Farbe und ähneln leuchtenden Glocken. Neue Knospen können sich im Laufe des Septembers entfalten.

Im Juli und August bilden sich einzelne Blüten.

Das Beschneiden einer solchen Pflanze erfolgt im Herbst.

Nikolay Rubtsov

Die Größe der Blume von lila Farbe erreicht 12-16 Zentimeter. Mit weiterem Wachstum und Entwicklung werden die Fliedertöne blass und verblassen. Die Ränder der Blütenblätter sind nach unten gedreht, was der Pflanze einen besonderen durchbrochenen Look verleiht.

Je nach Jahreszeit ändert sich die Farbe der Blüte und kann entweder dunkel lila oder rosa sein. Staubbeutel haben hellgelbe Töne. Die Blüte dieser Sorte beginnt Ende Mai und sieht sehr üppig aus - die Blütenstände bedecken die Liane an den Stielen.

Die üppige Blumenwand erfreut die Augen bis Ende Juni. In der heißen Jahreszeit ist die Blütezeit manchmal kürzer.

Aufgrund der intensiven Blüte im Frühling und Sommer sind es im Herbst einzelne Blütenstände mit einer kräftigen lila Farbe. Junge Exemplare blühen sehr reichlich. Experten empfehlen, eine Sorte nicht auf einen Bogen, sondern auf eine ebene Gitterfläche zu pflanzen, da Diese Option trägt zum raschen Wachstum einer großen Anzahl von Wimpern und Blütenständen bei, die sowohl im Norden als auch im Süden auftreten. Der Busch kann auf die volle Breite gedehnt werden, wodurch eine durchbrochene, doppelseitige Wand entsteht. Im Durchschnitt erreicht die Körpergröße einer erwachsenen Person zwei Meter. Der Schnitt erfolgt im Herbst.

Heili-Rasse

Blasse, lila-rosa Blüten mit einem Durchmesser von 10-15 Zentimetern und ausgedehnte elliptisch geformte Blütenblätter verleihen dieser Pflanze eine besondere Anziehungskraft. Die intensive Blüte beginnt im Juli, August oder September. Die Pflanze bevorzugt schattige Bereiche, weil unter dem einfluss von direktem sonnenlicht brennt es schnell aus. Beim Heimpflanzen wird der Strauch zwei bis drei Meter hoch.

Die Blüte zeichnet sich durch leuchtend rosa-lila Blütenstände mit einzigartigen Perlmutttönen aus, die sich blass bis blassrosa verfärben. Die flauschige Mitte mit burgunderfarbenen Staubbeuteln verleiht ihm jedoch ein besonders tolles Aussehen. In den ersten zehn Lebensjahren kann die maximale Länge eines Busches 1,5 Meter erreichen, aber selbst zu diesem Zeitpunkt wird die Blume großartig und anmutig aussehen, weil Die Anzahl der erweiterbaren Wimpern ist groß genug.

Vertreter der Sorte dieser Clematis Zhakman lassen sich besonders gut mit anderen Gartenkompositionen kombinieren, insbesondere mit Sorten wie Nikolai Rubtsov und anderen.

Der Strauch wird im Herbst beschnitten, danach wird die Pflanze mit Laub und einer Folie bedeckt, in die Löcher für die normale Luftzirkulation eingebracht werden.

Zhakmana Clematis: Vititsella-Sorte

Clematis gelten unter allen anderen Rebstöcken als echte Aristokraten. Viele Erzeuger bezeichnen sie jedoch als sehr launische Pflanzen, obwohl die Situation in Wirklichkeit völlig anders aussieht. Besondere Sorgfalt in Bezug auf Pflege und Pflege dieser Blüten zeigen sich nicht.

Natürlich gibt es einige Hybridsorten mit anspruchsvollem Temperament, aber es gibt solche, die im Haushalt frei wachsen und die auch von unerfahrenen Anfängern angebaut werden können. Diese Sorten umfassen Clematis Vititsella, gekennzeichnet durch luxuriöse lila Blüten und eine schöne Baumform.

Die maximale Bepflanzungshöhe zu Hause beträgt fünf Meter und ist somit eine hervorragende Dekoration für Gartenbereiche. Trotz des relativ kleinen Durchmessers der Blüten sehen sie im Vergleich zu Hybridsorten sehr elegant aus und blühen unglaublich reichlich. In diesem Fall hat die Pflanze eine hervorragende Winterhärte und Ausdauer gegen aggressive Einflüsse.

Bunte Blütenstände können die Augen des Floristen und aller anderen lange Zeit erfreuen, was nicht zu übersehen ist. Das Vorhandensein verschiedener Formen ermöglicht die Verwendung von Vititsella clematis zur Dekoration verschiedener Parzellen und Gehöftgebiete. Die Pflanze fügt sich perfekt in jede Landschaftsgestaltung ein und wirkt besonders elegant. Es ist nicht so schwierig, es in einer häuslichen Umgebung anzubauen, wie es auf den ersten Blick scheint. Es reicht aus, die Grundregeln der bevorstehenden Veranstaltung sorgfältig zu studieren und den Rat professioneller Floristen zu berücksichtigen. In diesem Fall können Sie die Blume vor allen Einflüssen und Schädlingen schützen und haben so einen guten Zugang zu den Vitalquellen, die für die volle Entwicklung erforderlich sind.

Landung Clematis Jacquesman

Unter Berücksichtigung der ökologischen Merkmale der Art ist es besser, im Frühjahr zu Hause zu pflanzen und Bereiche zu bevorzugen, die gut beleuchtet und windgeschützt sind. Kontakt mit direktem Sonnenlicht kann manchmal katastrophal sein, aber die Blume braucht gutes Licht. Die perfekte Lösung ist Halbschatten. Bei der Auswahl eines Bodens mit der Zusammensetzung auf der Basis von 6-8 Pfund Kompost oder Humus. Beim Einpflanzen in sauren Boden sollte Kalk oder Kreide aufgetragen werden.

Auch in diesem Stadium ist es wichtig, den Hals auf 15 bis 20 Zentimeter im sandigen Boden und auf 8 bis 12 Zentimeter im lehmigen Boden zu verwurzeln.

Eine solche Aktion ermöglicht es dem Wurzelsystem, endlich starke zufällige Wurzeln zu bilden und zu formen. Darüber hinaus schützt es die Rebe unter rauen klimatischen Bedingungen vor dem Aussterben. In der Nähe der gepflanzten Pflanze muss der Boden mit Sägemehl oder Torf gemulcht werden. Dies schützt die Ernte vor dem Austrocknen oder der Entwicklung von Unkraut. Nach der Landung der Reben müssen Sie die Stützen ausrüsten, auf die sie steigen sollen.

Kennzeichnet Sorgfalt für Clematis Zhakmana zu Hause

Sich zuhause um Clematis Zhakmana zu kümmern, ist ganz einfach. Pflanzen, die fest im Untergrund verwurzelt sind, müssen mit Kalkmilch gedüngt werden. Das Verfahren beinhaltet die Verwendung von 100-150 Gramm gemahlenem Kalk oder Kreide, die sich in 10 Litern Wasser auflösen. Im Frühling ist es wichtig, Stickstoffdünger herzustellen. Während der Vegetationsperiode und der Blütezeit wird der Busch reichlich bewässert. Nach 15-20 Tagen ist es wichtig, verschiedene Mineralkomplexe oder vorbereitete organische Präparate zuzuführen. Verwenden Sie als Mineraldünger 40-50 Gramm einer geeigneten Variante, die mit zehn Litern Wasser verdünnt ist.

Bei der Auswahl von organischem Dünger ist Königskerze besser zu verwenden. Eine geeignete Komposition zu erstellen ist sehr einfach:

  1. Wir nehmen einen Teil Kuhmist;
  2. Dann zehn Teile Wasser;
  3. Und am Ende Vogelkot im Verhältnis 1:15;

Eine solche Lösung schützt das Wurzelsystem vor der Bildung gefährlicher Schädlinge und Krankheiten, die zum Verrotten des Rhizoms führen können. Nach dem Auftragen des Düngers wird die Pflanze sorgfältig bewässert.

Trimmen von Aktivitäten

Die Blüte von Clematis-Jacman-Pflanzen ist an den Trieben des laufenden Jahres zu sehen. Aus diesem Grund ist der richtige Rebschnitt ein wichtiger Punkt in der Selbstpflege eines dekorativen Bewohners. Der erste Schnitt erfolgt im Frühsommer, wenn Sie schwache Triebe schneiden müssen, um die Blüte der Hauptreben zu verstärken.

Danach, Ende Juni, wird ein Teil der Triebe geschnitten, was notwendig ist, um die Blütezeit zu verlängern. Anstelle der Schnitte bilden sich nach einiger Zeit neue Triebe zweiter Ordnung. Von diesen erscheinen in 45-60 Tagen Blumen.

Im Herbst werden alle Triebe der Waldrebe in einer Höhe von 0,2 bis 0,3 Metern über dem Boden geschnitten. Das Fehlen eines solchen Schnittes führt zu einer raschen Erschöpfung der Reben und einem hohen Risiko für Pilzkrankheiten. Die Pflanze blüht schlecht, beginnt zu verdorren und verliert ihren dekorativen Reiz. Dies schließt nicht die Wahrscheinlichkeit eines vollständigen Todes der Blume aufgrund des Befalls mit gefährlichen Schädlingen aus. Der geschnittene Spross kann zur vegetativen Vermehrung verwendet werden.

Zusätzlich zu den Trimmverfahren ist es in den frühen Stadien des Wachstums von Clematis von Zeit zu Zeit erforderlich, sie an den richtigen Ort zu senden, um die gewünschte Form zu bilden. Für solche Zwecke können Sie es an einen Zaun binden.

Vermittlung von Unterkünften für den Winter

Clematis Zhakman gilt als winterharte Pflanze. Wenn sie jedoch unter mittleren Bedingungen gezüchtet werden, vertragen sie möglicherweise keinen extremen Frost und sterben ab. Um eine solche Entwicklung von Ereignissen zu vermeiden, ist es wichtig, diese im Voraus zu schützen, indem ein geeigneter Unterschlupf in Form von Blättern, Tannenzweigen, Torf oder Sägemehl eingerichtet wird. Zuverlässiger Schutz verhindert das Einfrieren der Wurzeln und Knospen, die an den beschnittenen Trieben verbleiben. Nachdem der Schnee verschwunden ist, kann der Unterstand entfernt werden.

Clematis zu Hause anzubauen ist eine einfache Aufgabe. Die Hauptsache ist, dass Sie den Wunsch haben, die Grundfunktionen der Pflege zu beobachten, und alles wird von seiner besten Seite sein!

http://fikus.guru/sadovye-cvety-rasteniya-i-kustarniki/klematisy/klematisy-gruppy-zhakmana-posadka-i-uhod.html

Clematis Jakmana

Clematis Jakman (Clematis x jackmanii, C. Jackmanii) - eine Hybride von Gartenherkunft, die 1858 in England durch Kreuzung von Clematis woolly (C. lanuginosa), roter Form von lila Clematis (C. viticella) und Henderson-Clematis (C. x hendersonii) erhalten wurde ). Es gibt aber auch andere Versionen. Von Juni bis Oktober blüht diese halb-holzige Rebe mit sich kräuselnden Blattstielen auf den Trieben der aktuellen Saison. Blumen 10-14 cm im Durchmesser.

Clematis Zhakman hat windstille, sonnige Parzellen mit einer leichten, feuchten und fruchtbaren Gartenerde angelegt. Sie benötigen eine Unterstützung mit einem großen Raster, Sie können Nylon oder gemustert. Im Winter sollten die Triebe auf Bodenniveau geschnitten oder mit 1–2 Knospenpaaren auf der Basis belassen werden. Clematis Zhakmana ist ziemlich winterhart, aber vorbeugender Schutz tut nicht weh. Gießen Sie dazu im Herbst über der beschnittenen Pflanze einen Haufen von 2–3 Eimern trockenem Torf. Gießen Sie die Waldrebe Jacquesman in der Dürre und vor dem Anziehen. Die Art Clematis Zhakmana ist, wie viele Sorten seiner Gruppe, der Welke unterworfen. Wenn die Krankheit im Frühjahr und Herbst an der Basis der Pflanze bemerkt wird, verschütten Sie den Boden mit einem Fundament.

Clematis Jakman verwenden

Diese Clematis umrahmt den Bogen, wird in der Wanddekoration für Pergolen, Lauben, Einzelstützen verwendet. Mit der Traube eines Mädchens sieht es wunderschön und rund um den Bildschirm aus.

Clematis Jakman Sorten

Die Mutterpflanze der großblumigen Sorten der Jacmanmann-Gruppe ist Clematis Jacman. Alle von ihnen werden in einem blau-violett-violetten Bereich gehalten. Der Durchmesser der Blüte kann 20 cm erreichen, sie riecht nicht. Diese Sorten sind Nikolai Rubtsov, Goldenes Jubiläum, Silver Brook, Cosmic Melody, Luther Burbank, Jackmanii Rubra, Tie Dye, Zigeunerkönigin, Star of India, Jalta Etüde und einige mehr.

Im modernen ausländischen Klassifikationssystem werden die Sorten der Zhakman-Gruppe mit Sorten anderer Herkunft in den spätgroßblütigen Sorten kombiniert. Dies geschieht aufgrund der Entstehung komplexer Intervallhybride, die keiner der Gruppen des alten Systems zugeordnet werden können. Ihr gemeinsames Merkmal ist die Blüte an den Trieben der aktuellen Saison von Juni (Juli) und die Notwendigkeit eines geringen Schnittes. Vertrieb durch Barbara Harrington, Rouge Cardinal, Ville de Lyon.

Für die mittlere Band kann man Krupnotsvetkovye auch früh empfehlen, obwohl sie im Allgemeinen weniger winterhart sind. Diese Sorten blühen von Mai bis Juli stark an den Trieben des letzten Jahres und von (Juli) August bis September wieder an neuen Trieben. Dazu gehören viele neue Auswahl (Ice Blue, Grefve Erik Ruuth, Julka, Kingfisher, Rosemoor). Sie sind farbenfroh, wunderschön, vor allem Frottee, aber überwintern nur mit Schutz für Triebe (1–1,5 m lang).

http://www.supersadovnik.ru/text/klematis-zhakmana-1004107

Clematis von Zhakman Gruppe 3 Gruppen von Schneiden

Clematis-Gruppe Jacman, Sie werden wachsen, auch wenn Sie vergessen, ihn im Herbst zu bedecken.

Wertvoll für unser Klima und eine große Gruppe, komplett auf den Winter eingestellt. Die sogenannte 3 (starke) Trimmgruppe.

Zu den Clematis 3-Schnittgruppen zählen aber auch die Clematis der Vititsella-Gruppe, Texas, einige der Knyazhikov-Sorten und die Integrifolia-Gruppe. So ist in unserem Klima die Auswahl an Sorten groß.

Im kalten Winter wird es gefrieren, aber es wird überhaupt nicht verschwinden. Und wenn Sie es nächsten Winter abdecken, wird es sich in der neuen Saison erholen.

In unserem Fall werden sie stark abgeschnitten (3. Schnittgruppe), aber jedes Jahr erscheinen mehr Triebe und das Wurzelsystem wächst aktiv.

Wenn der Strauch schon erwachsen ist, müssen sie sogar ausdünnen, weil ihnen in der Mitte das Licht fehlt und sie mit den Blättern austrocknen. Natürlich müssen wir auch den Standort der Rebe berücksichtigen. In der Sonne werden sie weniger groß und blühen üppig, und im Halbschatten ist die Länge der Wimpern länger und die Blüte ist VIEL bescheidener.

Beschreibung der Clematis-Sorten entnehme ich der offiziellen Website der Royal Horticultural Society of Great Britain.

Weiter. Ich gebe ein Merkmal für die Sorten, die mit mir wachsen.

Blaue Flamme (Sinee Plamja)

A. N. Volosenko-Valenis 1961 Herr Zhakman Group

Große, gesättigte, purpurblaue Blüten mit einem helleren Band in der Mitte des Blütenblattes, gelbe Staubbeutel. Blüte Juli, August, September.

Höhe 3,0 - 4,0 m 3 Gruppenverkleidung.

Ich habe diese Clematis zuerst geschrieben, weil sie die stärkste, unprätentiöseste und winterharteste meiner Clematis-Sorten der Zhakman-Gruppe ist.

Aufgrund des wunderschönen dunklen Blaus mit violetten Reflexen und großen, bis zu 18 cm großen Farben mit breiten Blütenblättern ist es mit nahezu allen Sorten und Farben kombinierbar.

Es wirkt als Hintergrund im Hintergrund und in Kombination mit leichten Sorten.

Es wird wunderschön aussehen mit einer Säule mit fließenden Blumen. Der größte Teil der Blüten dieser Clematis-Sorte befindet sich im oberen Teil, daher ist es wünschenswert, die Peitschen unterschiedlich hoch zu halten, damit die Blüten die volle Höhe haben.

Wenn Sie die Unterstützung ständig erhöhen, wird sie auf 3 m anwachsen.

Im Frühjahr gibt es halbgefüllte erste Blüten (wenn Sie die Triebe des letzten Jahres retten), die manchmal sehr hübsch sind.

In verschiedenen Jahren blüht es mit unterschiedlicher Intensität, manchmal viele Blumen, manchmal weniger. Anspruchsvoll an die Sonne, im Halbschatten streckt sich und die Knospen werden weniger gestopft.

Zwei Blütenwellen sind ausgeprägt:

- Die erste beginnt im dritten Jahrzehnt des Mai - eine reichliche und lange drei bis vier Wochen,

- Herbst, Anfang September. In Bezug auf die Anzahl der Farben ist es viel kleiner, aber die Farbe ist intensiver, als ob sie von innen leuchtet, ganz und gar nicht wie die des Frühlings. Neue Blumen werden der Reihe nach während des Septembers aufgedeckt.

Einzelne Blüten erscheinen im Juli und August.

Ich habe es im Herbst stark geschnitten (Gruppe 3 Schnitt).

Manchmal experimentiere ich - eines (ich habe zwei Erwachsene), ich verstecke mich im Herbst überhaupt nicht und nehme es nicht von der Stütze, die Knospen bleiben in einigen Wintern bis zum Ende erhalten, und dann ist die Blüte häufiger und länger. Ist der Winter jedoch frostig und schneefrei, kann er im Frühjahr lange Zeit frostig werden und sich erholen.

Nikolai Rubtsov

M.A. Beskaravaynaya, A.N. Volosenko-Valenis 1967 Zhakman Group

Große, 14 cm große, violettrote Blüten mit hellem Streifen und gewelltem Rand. Blüte Juli, August, September.

Höhe 2,5 - 3,0 m 3 Gruppenverkleidung.

Die Blüte zu Beginn der Auflösung ist lila, mit einem Durchmesser von 12 bis 16 cm, dann erscheint ein helles Band in der Mitte des Blütenblattes. Mit der Zeit verblasst die lila Farbe etwas und die Blume wird blass mit einem helleren lila Rand. Die Ränder der Blütenblätter sind leicht geknickt, so dass die Blüten zart aussehen.

In verschiedenen Jahren variiert die Farbe leicht, dann dunkellila, dann mehr bis rosa.

Staubbeutel sind hellgelb.

Sehr reiche Blüten, Laub ist nicht sichtbar - feste Blüten bis zur vollen Höhe der Rebe. Ich beginne im dritten Mai-Jahrzehnt zu blühen und diese Blumenwand steht bis Ende Juni. Manchmal, in heißen Jahren, etwas weniger.

Aufgrund dieser intensiven Blüte erscheinen im Herbst nur einzelne Blüten mit einer reichen Fliederfarbe auf einem erwachsenen Busch. Bei jungen Exemplaren sind Herbstblüten häufiger.

Ich würde empfehlen, diese Clematis nicht auf den Bogen zu pflanzen, sondern auf die flache Oberfläche des Netzes, da dort schnell viele Wimpern und Blumen wachsen, die von der Süd- und Nordseite des Busches stammen. Sie kann in voller Breite ausgebreitet werden und bildet auf beiden Seiten eine Blumenwand. Meine Höhe beträgt ca. 2 m.

Ich beschneide es im Herbst stark (3. Gruppe von Schnitt) und schlafe die Wurzelzone mit Blättern, die mit dem Boden vermischt sind, oder mit ihren eigenen, abgeschnittenen Wimpern ein.

Hagley Highbreed (Hagley Hybrid oder Pink Chiffon)

Percy Picton, 1956 USA. Zhakmans Gruppe

Blasse, lila-rosa Blüten mit 10-15 cm Durchmesser, breiten, elliptischen Blütenblättern, gewelltem Rand und purpurroten oder braunen Staubbeuteln. Blüte Juli, August, September. Penumbra. Brennt aus.

Buchsenhöhe 2,0 - 3,0 m 3 Trimmgruppe.

Die Blume in der Auflösung von hellem rosa-lila, glänzend mit einem perlmuttfarbenen Schatten, verblasst allmählich bis blassrosa. Aber die flauschige Mitte mit burgunderfarbenen Staubbeuteln macht schöne, auch blasse Blüten mit breiten, gewellten Blütenblättern und einem gewellten Rand. Ja, eine große Anzahl von Blumen mit einem Durchmesser von 16 cm.

Die Blüte beginnt in den letzten Tagen des Monats Mai und dauert bis Ende Juni.

Herbstblüte im September, einzelne Blüten von intensiver rosa und lila Farbe.

In den ersten zehn Jahren erreichte mein Busch nicht 1,5 m, aber die Wimpern nahmen stark zu und sahen mit einem Ball gut aus. Dann dehnte er sich Jahr für Jahr nach oben und wächst jetzt über eine Saison von mehr als 2 m.

Eine kontrastfarbige Sorte wird neben mir gut aussehen, Nikolai Rubtsov wächst neben mir und sie sind von weitem farblich ähnlich - sie verschmelzen.

Ich beschneide mich im Herbst stark (3. Schnittgruppe) und bedecke mit Laub und einer Folie mit offenen Rändern für Luftzutritt.

Allanah

Mrs A Edwards N.Zenland 1968 (Gruppe nicht bekannt)

Groß und mittelgroß, mit einem Durchmesser von 10 bis 20 cm, rubinrote Blüten, etwas dunklerer Streifen in der Mitte.

Höhe 2,0 - 4,0 m 2 Verkleidungsgruppe

Diese Clematis gehört zu den rot blühenden Sorten und hat eine leuchtendere Farbe als die meisten rot blühenden Sorten, während der Ton eher lila und etwas dunkel ist. In dieser Klasse mehr hellrosa.

Der Busch ist nicht mit Blumen wie Hagley Highbreed oder Comtis de Boucho bedeckt, aber auf Kosten heller, großer, 16 cm großer, oft achtblättriger Blüten, die sich über die gesamte Höhe der Rebe erstrecken, wirkt er elegant. In einigen Jahren sind die Blüten nur in der oberen Hälfte und die Intensität der Blüte ist auch manchmal unterschiedlich. Aber wenn es keine reichliche erste Welle gab, erscheinen die Blüten den ganzen Sommer über in kleinen Gruppen. Und da sie hell sind und sofort ins Auge stechen, ist es unmöglich, sie nicht zu bemerken.

Ich habe es hoch, über 2 Meter und mit dem Alter streckt sich alles nach oben, obwohl ich die Peitsche nicht rette, wie in der Beschreibung der Sorte angegeben (Gruppe 2 beschneiden), sondern ich schneide sie im Herbst, wie alle Sorten der Gruppe 3. Als er jung war, versuchte sie, die Triebe im Winter zu halten, bemerkte jedoch keinen Unterschied in der Intensität der Blüte. Und jetzt ist es so groß, dass ich keine Ahnung habe, wie ich es behandeln soll.

Meiner Meinung nach - eine gute Sorte für Pavillons mit großen, leuchtenden Farben, die schnell wachsen und stark peitschen.

Victoria (Victoria)

Cripps Sohn Vereinigtes Königreich 1867, Jacman

Große (10 - 20 cm), gesättigte Farbe, rosa - violette Blüten mit einem rosa Zentrum, das zu hellviolett verblasst, oder violett mit einem violetten Mittelstreifen. Blütenblätter von 4 bis 6, in der Mitte gewellt, leicht gewellt. Beige Staubbeutel auf grün-weißen Fäden. Blüte Juli, August, September.

Höhe 3,0 - 4,0 m 3 Besatzgruppe.

Diese Sorte hat eine schöne, runde, lila Form mit einem rosafarbenen Schimmer einer Blume und Blütenblättern, die sich aneinander setzen. Die Farbe wird mit der Zeit heller.

Es gibt viele Blumen mit einem Durchmesser von 16-18 cm, die meisten davon befinden sich im oberen Teil der Liane. Sie wird etwa 3 m hoch und von den Blüten hängen unterschiedlich lange Wimpern herab, die aufgrund langer Blattstiele auch nach unten geneigt sind. Es scheint, dass sie dich ansehen.

Die Blüte beginnt Anfang Juni, eine lange, vierwöchige, aber häufiger einmalige. Im Herbst erscheinen junge Stecklingsblumen, im erwachsenen Busch jedoch nicht oder 1-2.

Im Herbst beschneide ich es komplett und bedecke es mit den gleichen Peitschen. Es ist möglich und nicht zu bedecken, an einem guten Ort, nicht mit Wasser überflutet, die Winter gut. Auch wenn Erfrierungen in einigen Jahren - gut restauriert.

Warschauer Nacht (Warszawska Nike)

S.Franczak Polen 1966

Große (10 - 20 cm) samtig rotviolette Blüte mit violettviolettem Streifen. Die Ränder der Blütenblätter sind leicht gewellt. Gelbe Staubbeutel auf grünen weißen Threads. Blütezeit Juni, Juli, September, Oktober.

Höhe 2,5 - 4,0 m 3 Ziergruppe

Sehr schöne dunkle Samtklematis mit einer hellgelben Mitte. Ich habe einen Durchmesser von 10-15 cm. Seine Farbe bei Auflösung ist dunkelviolett mit einer roten Tönung, Samt. Dann wird es dunkelviolett. Der rote Streifen, der durch die Mitte der Blütenblätter verläuft, ändert sich ebenfalls, dann ist er näher an Rot, dann näher an Violett, dann ist er überhaupt nicht da.

Die gleiche Farbe unterscheidet sich von den Licht- und Witterungsbedingungen, manchmal ist die gesamte Blütenmasse samtig violett, manchmal violett und öfter gleichzeitig violett und violett.

Die Blüte beginnt in den letzten Tagen des Monats Mai und dauert den ganzen Juni an.

Die zweite Blüte ist nur bei jungen Sämlingen. Bei Erwachsenen mag es einzelne Blüten geben, aber sie sind in der dichten Masse der Wimpern mit reichlich Laub nicht sichtbar.

Eine weitere Besonderheit sind seine Blumen, die sich über die gesamte Höhe der Reben erstrecken, sodass die im Vordergrund wachsenden Rosen zum Beispiel die Hälfte ihrer Schönheit verschließen.

Der Busch ist nicht sehr hoch, er wächst ungefähr 2 m mal 10 Jahre alt, ordentlich, aber mit der Zeit taucht die Wimper sehr stark aus dem Boden auf.

Ich würde empfehlen, sorgfältig einen Hintergrund für ihn zu wählen, besser als Licht, obwohl alles relativ ist, ist das Grün hinter den Blüten eines erwachsenen zehnjährigen Busches überhaupt nicht sichtbar, daher ist der Hintergrund auch nicht sichtbar.

Ich beschneide die Peitsche im Herbst vollständig (3. Schnittgruppe) und bedecke sie mit Gras.

Es sieht aus wie eine Gypsy Quin Sorte, aber ein leuchtend gelbes Staubblatt ergänzt die Warsaw Beauty Night Sorte.

Comtis de Boucho (Cotesse de Bouchaud)

France F. Morel 1900. Die Jacmane-Gruppe. (Vermutlich).

Rosa Blüten, 10-15 cm Durchmesser, stark gerilltes, gewelltes Blütenblatt. Hellgelbe Staubbeutel. Blüte Juli, August, September.

Buchsenhöhe 3,0 - 4,0 m 3 Trimmgruppe.

Sehr gute Waldrebe, viele Blüten, sie stehen auf der ganzen Höhe, solange der Busch noch jung ist. Mit zunehmendem Alter bewegt sich die Blüte nach oben.

Kann nicht ganz sauber rosa - lila Farbe, die auch ein wenig verblassen, und nicht sehr große Blüten. Die meisten von ihnen haben einen Durchmesser von 10 cm, aber die Kombination einer solchen reichlichen und lang anhaltenden Blüte wird nicht oft gefunden.

Interessante und gerillte Blütenblätter mit gewellten Rändern, denen ich nur in der Sorte Blauer Engel (Blu Angel, Blekitny Aniol) begegnet bin.

Die Blüte beginnt in den frühen Tagen, manchmal Mitte Juni, und dauert drei bis vier Wochen. Nach einer kurzen Pause im August wird es wiederholt, nicht so reichlich, aber gut und lang.

Pflegeleichte Sorte (3. Trimmgruppe - stark), groß, schnellwüchsig.

Romantik

Uno Kivistik (Estland) 1983, Jacmans Group.

Sehr dunkle, fast schwarze, violette Blüten mit kontrastierender Mitte.

Blüte Juli, August, September.

Buchsenhöhe 2,0 - 2,5 m 3 Trimmgruppe.

Schwarze und lila Blüten in dieser Sorte sehen auf hellem Hintergrund wunderschön aus. Die Blüten sind jedoch nicht groß, haben einen Durchmesser von 10 cm und ihre Blütenblätter sind leicht nach unten gedreht, was dieser Sorte ein Maß gibt. Beim Auflösen samtig. Die leuchtend gelbe Mitte sieht wunderschön aus.

Die Blüte beginnt etwa Mitte Juni und wiederholt sich von Zeit zu Zeit.

Es ist besser, diese Sorte im Hintergrund als Hintergrund zu verwenden.

Ich schneide es im Herbst komplett ab, manchmal vergesse ich es abzudecken, es überwintert normal.

Elegie

A. N. Volosenko-Valenis 1967. Zhakmans Gruppe

Groß, mit einem Durchmesser von 12 bis 15 cm, blau - lila Blüten mit einem violett-violetten Streifen in der Mitte des Blütenblatts. Lila - rote Staubbeutel. Blüte Juli, August, September.

Diese Clematis ist gut für Pavillons, sie wächst schnell, ist hoch (3 m und mehr) und knospt bis zu zehn Jahre alt. Ältere Sträucher geben aus irgendeinem Grund weniger Blüten ab und sie befinden sich alle im oberen Teil der Rebe.

Die Blütenblätter der Blüten sind schmal und von 4 bis 6 nummeriert. Sie sind nicht so tonreich wie andere violette Sorten, aber zu Beginn ihrer Auflösung sind sie samtig und laufen über. Die Blüte wiederholt sich im Herbst mit der bereits intensiveren Farbe der Blüte.

In einigen Jahren setzt sich die Blüte den ganzen Sommer über mit kurzen Pausen fort.

Im Schatten von sich selbst wird sich nicht zeigen, die Blüten werden klein sein, er braucht nur strahlende Sonne.

Keine Beleidigung, wenn ich vergesse, ihn im Herbst manchmal zu verstecken, so ist die Abwechslung gut für diejenigen, die keine Zeit haben, sich um ihn zu kümmern und ihn für den Winter abzudecken.

Yalta Etüde (Yaltinskii Etiud)

M. A. Beskaravaynaya 1973 Herr Zhakman - Lanuginoza

Öffnen Sie flache Blüten mit einem Durchmesser von 12 bis 16 cm, die hellrot mit einem hellroten Streifen in der Mitte sind und später blass werden. Staubbeutel sind gelb und hellgelb. Höhe bis zu 3m.

Blüht ab Mitte Mai reichlich, selten mäßig an den Trieben des letzten Jahres, von Juli bis September wiederholt sich die Blüte an den Trieben des laufenden Jahres. Hat ein internationales Zertifikat.

Die Farbe dieser Sorte ist blass lila - pink, verblasst bis sehr blass. Der hellrosa Streifen in der Mitte der Blütenblätter ändert die Intensität abhängig von den Wetterbedingungen. Manchmal ist es überhaupt nicht, manchmal sehr hell, manchmal nicht ganz ordentlich. Nicht dauerhaft, in der Farbvielfalt veränderbar. Manchmal ist es schwer, ihn zu erkennen.

Es gibt aber viele Blüten mit einem Durchmesser von 15 bis 16 cm, obwohl sich der Großteil im oberen Teil der Liane befindet, aber vom Boden ist er auch nicht klein.

Die Blüte beginnt gegen Mitte Juni, in einigen Jahren etwas früher und Ende August blüht sie wieder auf. Es gibt nicht so viele Blumen wie bei einigen Vertretern dieser Gruppe.

Ich beschneide im Herbst, da alle Sorten der 3. Gruppe beschnitten sind, aber wenn ich die Triebe verlasse, blüht sie früher im Frühjahr - Ende Mai und auf ihnen erscheinen einzelne Frottier- und halbgefüllte Blüten.

Mehrere Jahre hintereinander entferne ich keinen ausgewachsenen Busch von einer Unterlage und bedecke ihn überhaupt nicht, da ich einen Jungen habe, der aus einem Steckling wächst. Nichts passiert mit ihm, im Frühjahr 2017 stellte ich fest, dass die Knospen an den Wimpern zu ihrer vollen Höhe überwinterten. In den letzten Jahren schnitt sie im Frühjahr, als sie sah, dass die Knospen nur im unteren Teil blieben.

Yalta Sketch erzeugt einen fröhlichen, hellen Hintergrund, der das Grün seines Laubs wunderschön in Szene setzt und einen guten Kontrast zu Sorten mit dunkelvioletten Blüten bildet.

Andere Sorten aus der Gruppe der Clematis Zhakman habe ich jünger, ich werde sie beim nächsten Mal beschreiben.

Und der bekannteste von ihnen ist zweifellos Rouge Cardinal. Aber ich halte es nicht für die beste der roten Blumen. Es ist ein dunklerer Ton als Allanah und sanfter in der Pflege. Wenn Allanah schnell wächst, ohne besondere Aufmerksamkeit und sorgfältigen Schutz der Peitschen zu erfordern, dann liebt Rouge Cardinal das Füttern. Selbst in milden Wintern kann es niemals schwierig sein, zu überwintern.

Und nur sehr junge Sorten von Clematis-3-Schnittgruppen - begannen gerade zu blühen, einige sehr reichlich und ununterbrochen. Es ist interessant, ihre Entwicklung zu beobachten und natürlich ihre Schönheit zu genießen.

http://mysad34.ru/klematis-gruppi-jackmanii

Clematis Jakmana

Gärtner haben kürzlich großes Interesse an der Pflanze Clematis gezeigt, die sich erfolgreich in die Landschaft eines jeden Grundstücks einfügt.

Clematis gehören zur Familie der Butterblumen. Aus dem Griechischen übersetzt man Clematis als "Traubenflucht". In der Familie dieser Pflanze mehr als 230 Arten. Es gibt laubwechselnde und immergrüne Sorten. Evergreens überleben die Wintersaison nicht. In diesem Artikel werden die häufigsten Arten dieser Pflanze beschrieben.

Ansichten:

  1. Vollblatt- und Borschtsch-Waldrebe sind Untersträucher, bei denen der oberirdische Teil in der Wintersaison stirbt. Vollblättrige Waldrebe blüht nur im Juni-Juli. Sie hat ganze Blättchen und violette Blüten, die einen Durchmesser von bis zu acht Zentimetern erreichen. Die Blüte beginnt im zweiten Jahr. Borschivikolistny Clematis. Sie hat fünfzehn Zentimeter lange Trifolienblätter. Hellblaue Blüten, die wie Hyazinthenblüten aussehen. Die Größe der Blüte beträgt etwa zwei Zentimeter;
  1. Brown Clematis. Aus Fernost gebracht. Es sieht aus wie eine halbe Strauchrebe, die zwei Meter hoch ist. Blätter sind sieben Zentimeter, dreifarbig, original. Die Blüten erinnern an braune Glocken von 2,5 cm Größe, die im vierten Jahr blühen.
  1. Virginian Ursprünglich aus Nordamerika. Die Liane wird zehn Meter hoch und wächst in der Moskauer Region nicht mehr als einen Meter. Die Blätter sind glänzend mit Zähnen am Rand, trifoliate. Etwa drei Zentimeter große silberweiße Blüten in Blütenständen gesammelt. Es blüht von Juli bis September;
  1. Paniculata. Liana, die eine Höhe von etwa 12 Metern erreichen kann. Die Blätter sehen aus wie drei oder fünf zusammengefügte, acht Zentimeter lange Blätter, die an langen Stecklingen befestigt sind. Die Stecklinge drehen sich um den Träger. Die Blüten sind weiß mit einem sehr hellen Aroma. Blüten im zweiten oder dritten Jahr, im September oder Oktober;
  1. Jacmanne Beliebte Sorte. Gezüchtet, wenn zwei Arten von Clematis gekreuzt werden - lila und wollig. Sein Unterscheidungsmerkmal liegt in den Farben, die einen Durchmesser von etwa 14 Zentimetern haben. Blumen saftig lila Farbe. Es blüht von Juni bis September;
  1. Violette Waldrebe wächst im Kaukasus, ist bis zu vier Meter hoch und vermehrt sich gut in der Mittelspur. Blätter von sieben Blättern. Weit geöffnete Blüten von fünf Zentimetern Länge violettblaue Farbe. Die Pflanze blüht alle drei Sommermonate.

Zucht

Methoden der Reproduktion von Clematis:

  • Stecklinge. Es wird im Juni oder Anfang Juli in Gewächshäusern durchgeführt, wobei das Temperaturregime von 20 bis 23 Grad eingehalten wird. Die Stecklinge werden mit zwei Knoten aus dem mittleren Teil des Triebs entnommen und dann in einem Abstand von zehn Zentimetern voneinander gepflanzt. Clematis Knospen brauchen gleichzeitig ein wenig im Boden vergraben;
  • Schichten aufsprühen. Machen Sie ein etwa fünf Zentimeter tiefes Loch, stecken Sie einen Ausweg hinein und ziehen Sie die Spitze des Sprosses heraus. Erde fallen lassen. Nach zwölf Monaten Schichtung, die die Wurzeln vom Busch getrennt und an einem festen Ort gepflanzt gab;
  • Die Aufteilung des Busches. Diese Zuchtmethode wird im Frühjahr angewendet. Clematis Busch wird zusammen mit dem Boden gegraben und in Teile geteilt, so dass jeder Knospen und Wurzeln hat.

Pflege

Clematis Pflege erfordert nicht viel Aufwand. Es erfordert rechtzeitiges Gießen sowie Sonnenlicht und keinen Wind. Es ist besser, die Pflanze im Mai oder Ende August - Anfang September in schwach alkalischen Böden zu pflanzen und dabei zehn Zentimeter in den Boden einzutauchen.

Es wird empfohlen, zwei- bis dreimal pro Woche zu gießen.

Bei der Bepflanzung ist die Pflanze am besten zu unterstützen.

Clematis erfordert einen ordnungsgemäßen Schnitt. Beschnittene Triebe sollten unterhalb einiger starker Knospen stehen, wodurch die Wurzeltriebe gut stimuliert werden. Es wird empfohlen, im Frühjahr oder Herbst die letzten Jahre schrittweise auf Bodenniveau zu beschneiden. Das Wurzelsystem für den Winter ist erwärmt, mit Laub oder Humus bestäubt.

Krankheiten und Schädlinge

Clematis verursacht virale, pilzliche, bakterielle und physiologische Erkrankungen.

Clematis Jakmana sowie andere Pflanzen, zum Beispiel Clematis Tangut, sind Krankheiten und Schädlingen ausgesetzt. Oft Waldrebe; von Pilzkrankheiten betroffen sind, zum Beispiel:

Die gefährlichste Krankheit für Clematis Jacman ist das Welken.

Um Probleme mit der Pflanze zu vermeiden, muss im Kampf gegen alle Parasiten mit speziellen Lösungen gesprüht werden: im frühen Frühjahr und Herbst nach dem Beschneiden mit 1% iger Kupfer- oder Eisensulfatlösung; im Frühjahr und Herbst - 0,5%, im Sommer - 0,3% Suspension von Kupferoxychlorid.

Das richtige Verhältnis von Nährstoffen in Düngemitteln trägt zur ordnungsgemäßen Entwicklung der Pflanze bei. Der Überfluss an Stickstoff trägt also zum Aussterben der Krankheit bei. Um die Anzahl der phytopathogenen Pilze zu verringern, müssen wir Unkräuter bekämpfen, ihre Überreste im Boden zerstören, die Clematisblätter vor Bewässerung schützen und für eine gute Beleuchtung der Triebe sorgen.

Clematis im Garten

Sie können den Garten auf verschiedene Arten mit Clematis dekorieren. Hochwachsende Clematis können die Wände des Gebäudes, Pavillons und Treppen schmücken. Niedrig wachsende Pflanzen werden für Spalier oder Spalier verwendet. Aufrecht auf dem Rasen interessant aussehen. Geschweifte Waldrebe mit schönen Blumen und Früchten schmücken ursprünglich den Garten und schützen ihn vor Staub und Sonne.

http://cvety-na-dache.ru/mnogoletnie/klematis-zhakmana.html

Clematis "Zhakmana": eine Beschreibung der Sorten der Gruppe, Fotos und Pflege

Clematis haben lange die Sympathie der russischen Gärtner gewonnen. Dies sind schöne Ziersträucher, die eine lange Blütezeit haben und sich am besten zur Dekoration von Sommerhäusern eignen. Das einzige wirkliche Problem ihres Anbaus ist die Notwendigkeit, sich an die schwierigen klimatischen Bedingungen vieler Regionen unseres Landes zu gewöhnen. Glücklicherweise gab es unter ihnen Sorten, die recht unprätentiös und pflegeleicht waren. Viele dieser Pflanzen gehören zur Gruppe der Clematis "Jacman" (oder "Jackman"), deren Merkmale wir heute beschreiben.

Allgemeine Merkmale von Sorten

Die Pflanzen in der Gruppe der Clematis "Jacman" auf dem Foto sehen sehr unterschiedlich aus. Sie haben jedoch eine Reihe gemeinsamer Eigenschaften. Wir geben ihnen in der Tabelle:

In Bezug auf blühende Clematis "Jacman" inhärent in den folgenden Merkmalen:

  • Pflanzen bilden Knospen von länglicher konischer Form, die seitlich oder nach oben gerichtet sind;
  • Blumen, in der Regel einfach (nicht doppelendig), offen, nach oben oder zur Seite "schauend". Erschlaffte Formen sind selten;
  • Blütenblätter können von 4 bis 6-7 reichen. Sie haben eine ellipsoide Form, spitze Spitzen, glatte oder samtige Oberfläche. Sie können sich gegenseitig umwickeln oder teilweise überlappen.
  • Blütenfarbe hell. Dunkle Töne von Lila, Violett und Blau herrschen vor. Bei einigen Sorten haben die Blütenblätter eine zweifarbige Farbe (mit Streifen unterschiedlicher Farbe) oder einen Farbverlauf (mit Änderungen der Intensität des Grundtons).

Die Resistenz von Sorten der Gruppe gegen Krankheiten und der Grad der Anfälligkeit für Schädlinge können unterschiedlich sein, doch alle diese Pflanzen zeichnen sich durch nicht zu hohe Anforderungen an die Wetterbedingungen und die Intensität agrartechnischer Maßnahmen aus. Die meisten Sorten können in fast jeder Klimazone unseres Landes angebaut werden.

Herkunft

Die Gruppe wurde nach einer der am meisten „verdienten“ kultivierten Sorten benannt, auf deren Grundlage alle ihre Sorten abgeleitet wurden. Clematis "Jacman" (C. x jackmanii Th. Moore) wurde 1858 im Kindergarten von Jackman (England) erworben und erfreute sich in den meisten europäischen Ländern jahrzehntelanger Beliebtheit bei Gärtnern. Dies ist eine Strauchrebe mit bis zu 4 m langen Stielen, die an den Trieben des laufenden Jahres üppig blüht. Die Blüten haben im geöffneten Zustand einen Durchmesser von 10 bis 15 cm.

Blütenblätter (4, weniger 6 Stück) sind kreuzweise angeordnet. Die Blütenfarbe ist dunkelviolett, bei direkter Sonneneinstrahlung „brennt“ sie zu bläulich-violett aus. Die Staubbeutel sind hellgelb oder cremefarben mit einer bräunlichen Rille. Die Sorte zeichnet sich durch Schlichtheit aus und bedarf keiner zeitraubenden Pflege. Es sind diese Eigenschaften, die es möglich gemacht haben, es weithin für die Zuchtarbeit zu verwenden.

Heutzutage ist es in unserem Land fast unmöglich, Pflanzmaterial dieser Art zu erwerben: In der Regel werden unter seinem Namen oder unter dem Namen "Jacquesman Superba" Setzlinge von anderen, moderneren Waldreben mit ähnlicher Blütenform und Blütenfarbe (zum Beispiel "The Unexpected" -Sorte der Hausselektion) umgesetzt. Ganz gewöhnliche Clematis "Jacquesman Alba" aus der Gruppe "Florida" und "Barbara Jacques" (Gruppe "Patente") haben nichts mit den in diesem Artikel beschriebenen Pflanzen zu tun und sind auch nicht ihre "nahen Verwandten".

Nach der in der Monographie von M. A. Bezkaravayna angegebenen modernen Klassifikation besteht die Gruppe aus mehr als 90 Sorten. Sie entstehen durch hybride Kreuzung von Formen, die vom ursprünglichen „Vorfahren“ abgeleitet sind, mit Clematis, die zu anderen Gruppen gehören. Die Zhakman-Gruppe umfasst Pflanzen, die nicht nur von ausländischen, sondern auch von einheimischen Spezialisten gezüchtet wurden. Insbesondere die sowjetischen (russischen) Wissenschaftler A. N. Volosenko-Valenis, M. A. Beskaravainaya, M. I. Orlov und M. F. Sharonova sowie der estnische Züchter U. Ya. Kivistik leisteten einen großen Beitrag zu dieser Arbeit.

Die interessantesten Sorten der Gruppe

Comtesse de Boucho
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Frankreich gezüchtet. Die Sorte ist mittelgroß (bis zu 3 m). Die Blüten sind becherförmig und haben einen Durchmesser von 10 bis 15 cm. Sie bestehen aus 6 breiten Blütenblättern, die sich überlappen. Die Farbe ist lila mit violetten Streifen. Staubbeutel sind hellgelb.

Weitere Informationen zu dieser Sorte finden Sie im Artikel auf unserer Website.

"Mondschein"
Es wurde von A. N. Volosenko-Valenis im Jahr 1958 erhalten. Die Pflanze ist kräftig, mit Trieben bis zu 3 m. Der Durchmesser der Blüten beträgt 8-12 cm. Blütenblätter sind in der Regel 4 (seltener 5-6). Sie haben eine rhombische Form und spitze Spitzen, oft nach außen gebogen. Farbe Lavendel mit dem Übergang zu einem bläulichen näher an der Mitte. Die Spitzen der Blütenblätter sind oft lila oder grünlich. Die Staubbeutel sind blass, grünlich-gelb.

"Luther Burbank"
A. N. Volosenko-Valenis und M. A. Beskaravayna wurden 1962 gezüchtet. Kräftige, stark wachsende Liane (bis zu 4,5-5 m). Der durchschnittliche Durchmesser der Blüten beträgt 16-20 cm, es gibt jedoch Exemplare bis zu 26 cm. Sie sind oval, leicht einander zugewandt, die Kanten leicht nach außen gebogen und kurz weichhaarig "von innen nach außen". Die Farbe ist sehr hell, lila-violett. In der Hitze wird es etwas blasser und wenn es kalt wird, wird es wieder gesättigt. Die Staubbeutel sind groß, dick und hellgelb.

Metamorphose
Erworben 1958 von A. N. Volosenko-Valenis. Die Pflanze ist kräftig (bis zu 4 m). Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 14 cm bestehen aus 4-5 Blütenblättern. Die Farbe ist schokoladenviolett, „verblasst“ zu tiefem Blau mit violetter Tönung und seltenen grünlichen Flecken. Die Farbe der Staubbeutel ist grünlich gelb.

"Neger"
Der Autor der Sorte ist M. I. Orlov (1964). Kräftige Rebstöcke mit Trieben bis zu 4 M. Blüten mit einem Durchmesser von 10-12 cm, von 5-6 (selten 4) rautenförmigen, voneinander getrennten Blütenblättern, leicht nach außen gewölbte Ränder. Die Farbe ist sehr satt, lila-schwarz, mit "gerillten" Streifen in der Mitte. Staubbeutel dunkel mit gelben Spitzen.

"Niobe"
Die Sorte wurde 1975 von polnischen Züchtern entwickelt. Mitteltrieb (Triebe ca. 2,5 m lang). Blumen bis 15-17 cm Durchmesser. Blütenblätter (von 4 bis 6 Stück) samtig, dunkelviolett, ellipsoid, mit spitzen Spitzen und "gerillten" Streifen in der Mitte. Staubbeutel sind hellgelb.

"Rouge Cardinal"
Vermutlich 1968 in Frankreich gezüchtet. Mittelwüchsige Pflanze (Triebe von 2 bis 2,5 m Länge). Die Blüten sind kreuzförmig und haben einen Durchmesser von bis zu 15 cm. Sie bestehen aus 6 rautenförmigen Blütenblättern mit scharfen Spitzen. Die Farbe ist gesättigt, purpurrot, dunkel. Die Oberfläche ist samtig. Staubbeutel sind hellviolett.

Weitere Informationen zur Sorte finden Sie im Artikel auf unserer Website.

Ruytel
Der Autor der Sorte ist U. Ya. Kivistik (1981). Die Büsche sind niedrig (bis zu 1,5 m) und kompakt. Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 18 cm (durchschnittlich etwa 12 cm) bestehen in der Regel aus 6-7 spitzen Blütenblättern mit leicht gewellten Rändern. Die Farbe der Blütenblätter und Staubbeutel ist hell, dunkelviolett. Blumen haben ein nicht sehr starkes, aber angenehmes Aroma.

"Silber rieselt"
Erstellt von M. F. Sharonova im Jahr 1975. Die Pflanze ist mittel dick (ca. 2,5 m). Die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 16 cm. Die Blütenblätter (6-7 Stück) haben eine seltene graurosa Farbe mit einem silbrigen Schimmer. Die Farbe der Staubbeutel ist hellgelb.

"Stasik"
1972 gezüchtet, M. F. Sharonova. Die Pflanze ist nicht hoch (Triebe von 1 bis 1,5 m Länge). Blüten mit einem Durchmesser von 9-11 cm bestehen aus 6-7 samtigen Blütenblättern, die leicht aufeinander treffen. Die Farbe ist ungewöhnlich reich: Weinrot oder Kirsche; im Laufe der Zeit "brennt" es zu rötlich-violett. Staubbeutel sind dunkelrot.

"Texa"
Eingegangen 1981 bei U. Ya. Kivistik. Die Pflanze ist niedrig (1,5-2 m). Der Durchmesser der Blüten beträgt bis zu 14 cm, die Blütenblätter sind in der Regel 6 voneinander getrennt. Sie haben spitze Spitzen, gewellte Kanten und eine sehr originelle Farbe: bläulich-lila mit gleichmäßig verteilten hellen Punkten. Blütenblätter sehen aus wie Fetzen leicht abgenutzten Denims. Die Staubbeutel sind hellgrau-lila.

Hegley Hybrid (Hagley Highbreed)
1956 in England gezüchtet. Mittelwüchsige Pflanze (bis zu 2,5 m). Die Blüten sind groß und haben einen Durchmesser von 18 cm. Blütenblätter (6 Stück) mit gewellten Kanten und spitzen Spitzen, die sich leicht gegenüberliegen. Die Farbe ist für diese Clematis-Gruppe selten: Hellrosa mit einem hellen Perl-Lila-Farbton und kleinen violett-violetten Punkten. Die Staubbeutel sind dunkel, purpurrot.

"Ernest Markham"
Erhältlich in England im Jahr 1936. Mittelwüchsige Pflanze (bis zu 3 m). Die Blüten haben einen Durchmesser von 12-15 cm und bestehen jeweils aus 6 breiten Blütenblättern mit sich überlappenden Wellenrändern. Die Blütenblätter sind rot-purpurrot gefärbt, die Staubbeutel cremefarben.

Detaillierte Informationen zur Sorte finden Sie im Artikel auf unserer Website.

Grundregeln für Passform und Pflege

Sowohl im Frühjahr als auch im Herbst werden die Sträucher an einem festen Platz gepflanzt. Bestimmte Pflanzdaten werden basierend auf den klimatischen Bedingungen des Anbaugebiets ausgewählt. In den südlichen Regionen ist es normalerweise Mitte März oder Ende September - Anfang Oktober. In Gebieten mit strengerem Klima gelten Mitte April - Anfang Mai oder Ende August - Anfang September als die besten Landezeiten.

Der Abstand zwischen benachbarten Setzlingen sollte nicht weniger als 100-150 cm betragen.Das Wurzelsystem der Waldrebe wächst normalerweise mehr in der Tiefe als in der Breite, aber einige Gärtner graben immer noch unterirdische „Zäune“ um die Pflanzgruben (z. B. von Dachbahnen) zu den Büschen hemmte nicht das Wachstum von einander. Pflanzen sind nicht zu launisch, obwohl sie gut auf die Einführung von organischen und mineralischen Düngemitteln reagieren. Beim Pflanzen ist es viel wichtiger zu bedenken, dass sich Clematis nur schwer entwickeln lässt und oft krank ist, wenn sie auf Böden kultiviert wird, deren Reaktion sich stark von der neutralen unterscheidet. In Gebieten mit sauren Böden wird in der Regel empfohlen, Holzasche oder Dolomitmehl in Pflanzgruben zu setzen, um eine gewisse Alkalisierung zu fördern, und beim Pflanzen auf alkalischen Böden Säuerungszusätze, z. B. frisches Sägemehl oder Kiefernnadeln.

Die Gassen, die dann die Lianen "besteigen", werden normalerweise auch zum Zeitpunkt der Bepflanzung gesetzt: Die Pflanzen erreichen sehr schnell eine beträchtliche Höhe, und die meisten Stützsorten werden in der ersten Vegetationsperiode benötigt.

Bei der Auswahl eines Platzes zum Anpflanzen von Clematis müssen Sie die folgenden Nuancen berücksichtigen:

  • sträucher haben große "angst" vor stagnierender feuchtigkeit an den wurzeln. Liegt das Grundwasser auf der Baustelle in einer Tiefe von weniger als 100 cm, sollten Landegruben auf speziell erhöhten Erhebungen angelegt werden, um die herum Drainagerillen angeordnet sind.
  • Für eine normale Entwicklung ist es erforderlich, dass der oberirdische Teil jeder Pflanze mindestens 6 Stunden am Tag in der Sonne liegt. Andererseits neigen Blumen vieler Sorten, die zur Gruppe der „Zhakman“ gehören, dazu, unter zu intensivem Licht „auszubrennen“. Einige Gärtner glauben, dass dies die Dekorativität der Ernte verringert, und versuchen, Büsche so zu pflanzen, dass sie sich in einem hellen Halbschatten befinden.
  • Clematis leiden oft unter einer Überhitzung eines Teils des Wurzelsystems in der Nähe der Bodenoberfläche. Um die empfindlichen Wurzeln zu schützen, wird der Boden darüber normalerweise mit Torf oder losen Pflanzenresten gemulcht. Ein ähnliches Ergebnis kann erzielt werden, wenn untergroße Einjährige von einjährigen Blumen oder Rasengras ausgesät werden.
  • In Gebieten, in denen ständig starker Wind weht, sind Waldreben besser geschützt (hinter Bäumen oder auf der Leeseite des Hauses). Andernfalls bricht der Wind die jungen, zerbrechlichen Triebe ab und verdirbt die Blumen.
  • Bei der Aufstellung in der Nähe einer festen Unterlage (z. B. eines Hauses oder einer Scheunenwand) ist es wichtig zu verstehen, dass eine solche Nachbarschaft nicht nur die Pflanzen schädigen kann, sondern sich auch nachteilig auf den Zustand des Materials auswirkt, aus dem die Wand besteht. Zum einen kann das vom Dach abfließende Wasser den Boden der Büsche abwaschen oder sich im Bereich der Wurzeln ansammeln. Andererseits wird die Wand durch die dichten Stängel und Blätter stark beschattet, was günstige Bedingungen für die Vitalität schädlicher Insekten und Schimmelpilze schafft. Deshalb in solchen Fällen Klematis in einem Abstand von mindestens 50-60 cm von den Wänden pflanzen und das Drahtgitter schräg vom Dach bis zum Boden der Büsche spannen. Gleichzeitig befindet sich zwischen den Pflanzen und der Wand ein Spalt, der ständig gelüftet wird und es Ihnen ermöglicht, die Stängel regelmäßig zu schneiden und die Büsche übermäßig zu verdicken.

Die Pflege von Clematis "Jacman" ist nicht allzu kompliziert. Die Standard-Agrartechnologie umfasst das Säubern im Frühjahr, die Düngung, die Bewässerung (insbesondere bei trockenem Wetter), das Auflockern des Bodens (sehr vorsichtig, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen) und das Versprühen mit Arzneimitteln, die Pflanzen vor Krankheiten und Schädlingen schützen. Die beschriebenen Sorten blühen an den Trieben des laufenden Jahres und gehören nach Art des Herbstschnittes zur dritten Gruppe. Dies bedeutet, dass bei der Vorbereitung auf den Winter alle Stängel radikal gekürzt werden - bis zur 2-4. Knospe, gerechnet ab dem Bodenniveau. In den südlichen Regionen der Büsche gut unter einer Schicht Mulch überwintern. In Gebieten mit langen und harten Wintern oder wechselndem Frost und Tauwetter werden die oberirdischen Pflanzenteile in der Regel zusätzlich mit Folien aus Vlies, Dachpappe oder Dachpappe bedeckt, die dann mit Torf, Humus oder Sägemehl bedeckt werden. Clematis, die zur Zhakman-Gruppe gehören, gelten als kälteresistent genug, um auch in den nördlichen Regionen unseres Landes erfolgreich zu wachsen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Die dekorativen Eigenschaften von Clematis "Jacman" werden äußerst häufig verwendet. Sträucher blühen ziemlich lang und sehr reichlich (oft mehr als 500 Blüten auf jeder), wodurch echte "lebende Wände" entstehen. Diese Pflanzen werden in der Nähe der Veranden, Veranden und Pavillons gepflanzt, wobei nicht zu attraktive Heckenbereiche sowie leere Gebäudewände versteckt werden. Viele Gärtner ziehen es vor, für jede Waldrebe eine individuelle Stütze zu bauen (oft von komplexer, interessanter Form) oder mehrere verschiedene Sorten auf einem separaten langen Spalier zu pflanzen. Kriechpflanzen können nicht nur die Stützen hochklettern, sondern auch die Stiele schräg oder horizontal positionieren. Mit dieser Eigenschaft können Sie Clematis als Bodendecker verwenden, wenn Sie niedrige Zäune, alpine Hügel oder Mauern dekorieren, die zum Zonieren von Gärten verwendet werden.

Hobbygärtner, die gerne Clematis kultivieren, kreieren oft wunderbare Kompositionen und pflanzen neben Sorten auch Blumen in verschiedenen Farben. Gleichzeitig wird die Möglichkeit berücksichtigt, die „Farbpalette“ nicht nur vertikal, sondern auch horizontal zu verändern. Tatsache ist, dass sich die Clematisorten nicht nur in Form und Farbe der Blüten, sondern auch in ihrer Lage an den Stielen voneinander unterscheiden. Durch Pflanzen einer Reihe von verkümmerten Sorten und Clematis, die in der oberen Hälfte der Triebe blühen, können überraschend spektakuläre Ergebnisse erzielt werden. Darüber hinaus blühen Weinreben perfekt im Einklang mit den Büschen von Rosen, insbesondere Klettern und Park. Beide Kulturen benötigen ähnliche Anbautechniken und den gleichen Schnitt für den Winter, was die Pflege der Pflanzungen erheblich vereinfacht.

Clematis können in der Landschaftsgestaltung von Balkonen, Loggien und Terrassen verwendet werden. Hierzu eignen sich sowohl verkümmerte als auch große Sorten. Bevorzugt werden jedoch Sorten mit einem nicht zu starken Wurzelsystem, das in einem Pflanzgefäß (Topf, Gefäß oder Wanne) nicht austrocknet und nicht im Frost gefriert. In letzter Zeit ziehen diese Anlagen zunehmend die Aufmerksamkeit von Fachleuten auf sich, die mit der Gestaltung von Innenräumen befasst sind. Sie verwenden Clematis ziemlich aktiv zur Dekoration von Büro- und sogar Wohngebäuden.

Blumensträuße enthalten beim Schneiden blühende Stängel von Reben. Manchmal werden für die Dekoration der Räumlichkeiten große Blumen verwendet, die von den Trieben getrennt und in flache Behälter mit Wasser getaucht werden, was besonders in der kalten Jahreszeit interessant ist. Enthusiasten (bisher nur wenige) beschaffen sich Material für eine solche Dekoration, indem sie mit Hilfe des Winterzwangs niedrigwachsende Clematis-Sorten in geschützten Böden zwingen.

Clematis gelten nicht ohne Grund als die "Könige" der Zierreben. Sie können jeden Bereich dekorieren, bei der Zonierung des Gartens helfen und die optischen Mängel von Gebäuden verbergen. Die in der Gruppe "Jacman" enthaltenen Sorten sind pflegeleicht, unprätentiös und überraschend vielfältig. Dies macht sie zu einer der gefragtesten Pflanzen, die von vielen russischen Sommerbewohnern hervorragende Kritiken erhalten haben.

Gärtner Bewertungen

Irina, 56 Jahre alt, Dolgoprudny

Ich wollte schon lange Waldrebe haben, aber ich wagte es nicht: Ich hatte Angst, dass ich mit dem Verlassen nicht fertig werden könnte. Mir wurde geraten, mit den Pflanzen der Jacqueman-Gruppe als den einfachsten zu beginnen. Der erste wurde von einer jungen Frau gekauft, der „Comtess de Boucho“, und ein Jahr später „The Unexpected“. Beide pflanzten in der Nähe des Hauses mit einer Stütze auf den Säulen der Veranda. Es wurzelte perfekt und erforderte fast keine Pflege. Wenn er blüht, unbeschreibliche Schönheit. Jetzt überlege ich, ob ich noch ein paar Sorten kaufen soll, um sie in Blumenbeete zu pflanzen.

Nikolay, 44 Jahre alt, Tver

Meine Clematis dieser Gruppe wachsen schon seit 10 Jahren.Nahe der tauben Hauswand wurden zwei Büsche mit dem hohen „Ernest Markham“ gepflanzt. Das untermaßige "Tex" und "Stasik" - auf individuellen Stützen im Garten. Probleme mit dem Wachsen war noch nie. Bis zum Winter mähe ich alles Wachstum und mulche den Boden mit Torf. Unterirdische Knospen frieren nicht ein, im Frühjahr wachsen die Büsche schnell. Sie blühen jedes Jahr lange (fast bis zum Frost) und sind sehr schön. Schöne Pflanzen für die vertikale Gartenarbeit und erfordern keine zusätzliche Arbeit.

Nina, 35 Jahre, Region Lipezk

Clematis "Polish Varshavyanka" und "Moonlight" sind schon lange dabei: Meine Großmutter hat gepflanzt. Richtig, die Namen wurden vergessen, ich musste sie wiederherstellen und von den Fans in den Foren lernen. Vor ein paar Jahren habe ich beschlossen, niedrige Steinmauern mit Reben zu verzieren, die die Grillzone vom Garten des Grundstücks trennen. Niedrig wachsende Sorten von „Tex“ und „Ruute“ passen zu diesem Zweck perfekt. Ich habe das Metallgewebe an den Wänden verstärkt und schießt horizontal daran entlang. Es hat sich als sehr beeindruckend herausgestellt. Darüber hinaus sind diese Pflanzen unprätentiös und sie überwintern gut bei uns. Ich denke, mehr Sorten dieser Gruppe zu pflücken, um den Garten zu schmücken.

Elena, 48 Jahre, Perm

Ich baue Clematis "Luther Burbank" und "Rouge Cardinal" an. Die Blüte ist sehr schön und die Pflege ist einfach. Mit einem radikalen Schnitt überwintern sie erfolgreich, auch in unseren eher kalten Wintern. Der Pflanzboden musste jedoch mit Dolomitmehl „alkalisiert“ werden, andere Probleme traten jedoch nicht auf.

Natalya, 59 Jahre alt, Samara

Clematis sind meine Favoriten. Ich habe viele von ihnen, es gibt auch aus dieser Gruppe. Vor etwa zwei Jahren fand sie einen Bäumchen der Sorte Silver Trickle, den sie sich schon lange gewünscht hatte. Ich habe es neben eine leuchtend rote Kletterrose gepflanzt. Wenn sie zusammen blühen, wird es zu einem seltenen Schönheitsspektakel. Alle Nachbarn kommen, um zu bewundern.

Igor, 51, Omsk

Er hielt Clematispflanzen für ziemlich zart und nicht für unsere Plätze geeignet, bis er einige der Jacquesman-Gruppe kaufte: zuerst Negro und dann Moonlight. Keine Schwierigkeiten beim Wachsen nicht bemerkt. Wachsen Sie gut, blühen Sie jährlich, werden Sie nicht krank. Für den Winter mache ich kleine Schutzhütten aus Lutrasil, schlafe oben auf Laub ein. Trotzdem sind unsere Fröste im Winter stark und lang. Aber im Sommer freuen wir uns über eine reiche Blüte. Vielleicht ist dies die bequemste Pflanze für die Dekoration des Geländes.

Video

Der erfahrene Gärtner erzählt im folgenden Video von der Pflege der großblumigen Clematis der Zhakmana-Gruppe (am Beispiel der Sorte Luther Burbank):

Sie absolvierte MGRI ihnen. Ordzhonikidze. Das Hauptfach ist ein Bergbauingenieur-Geophysiker, dh eine Person mit einer analytischen Denkweise und unterschiedlichen Interessen. Ich habe mein eigenes Haus im Dorf (bzw. die Erfahrung von Gartenarbeit, Gartenbau, Pilzzucht, sowie Aufregung mit Haustieren und Geflügel). Freiberufler, in Bezug auf ihre Aufgaben perfektionistisch und "langweilig". Amateur handgefertigt, der Schöpfer exklusiven Schmucks aus Steinen und Perlen. Ein leidenschaftlicher Bewunderer des gedruckten Wortes und ein ehrfürchtiger Beobachter von allem, was lebt und atmet.

Fehler gefunden? Markieren Sie den Text mit der Maus und klicken Sie auf:

Es wurden praktische Android-Apps entwickelt, um Gärtnern und Gärtnern zu helfen. Dies sind vor allem Säkampagnen (Mond, Blume usw.), Kalender, Fachzeitschriften und eine Sammlung nützlicher Tipps. Mit ihrer Hilfe können Sie einen Tag auswählen, der für das Pflanzen der einzelnen Pflanzentypen günstig ist, den Zeitpunkt ihrer Reifung bestimmen und rechtzeitig ernten.

Der Oklahoma-Bauer Karl Burns entwickelte eine ungewöhnliche Sorte von mehrfarbigem Mais namens Rainbow Corn. Die Körner der einzelnen Maiskolben haben unterschiedliche Farben und Schattierungen: Braun, Rosa, Lila, Blau, Grün usw. Dieses Ergebnis wurde durch die langfristige Auswahl der am häufigsten gefärbten gewöhnlichen Sorten und deren Kreuzung erzielt.

Es ist notwendig, Heilblumen und Blütenstände zu Beginn der Blütezeit zu sammeln, wenn der Gehalt an Nährstoffen in ihnen so hoch wie möglich ist. Die Blumen sollen von Händen aufgerissen werden und die rauen Stiele abreißen. Getrocknete gesammelte Blumen und Kräuter, in einer dünnen Schicht verteilt, in einem kühlen Raum bei natürlicher Temperatur ohne direkten Sonnenlichteinfall.

Aus sortenreinen Tomaten können Sie "Ihre" Samen für die Aussaat im nächsten Jahr gewinnen (wenn Sie die Sorte wirklich mögen). Und mit Hybrid ist es sinnlos, es zu tun: Die Samen werden erhalten, aber sie tragen das Erbgut der falschen Pflanze, von der sie stammt, aber von ihren vielen „Vorfahren“.

Neue amerikanische Entwickler - Roboter Tertill, der im Garten Unkraut jätet. Das Gerät wurde unter der Leitung von John Downes (dem Schöpfer des Staubsaugerroboters) erfunden und arbeitet unabhängig von den Wetterbedingungen und bewegt sich auf unebenen Oberflächen auf Rädern. Gleichzeitig schneidet er mit dem eingebauten Trimmer alle Pflanzen unter 3 cm ab.

Kompostierte organische Rückstände verschiedenster Herkunft. Wie macht man? In einem Haufen, einer Grube oder einer großen Kiste reihen sie alles in eine Reihe: Küchenreste, Gartenfrüchte, vor der Blüte geschnittenes Unkraut, dünne Zweige. All dies wird mit Phosphatmehl, manchmal Stroh, gemahlen oder Torf gepaart. (Einige Sommerbewohner fügen spezielle Kompostierungsbeschleuniger hinzu.) Mit Folie abdecken. Während der Überhitzung wird der Haufen in regelmäßigen Abständen bewegt oder an die frische Luft gebohrt. Normalerweise „reift“ Kompost 2 Jahre lang, aber mit modernen Zusätzen kann er sogar in einer Sommersaison fertig sein.

Im kleinen Dänemark ist jedes Stück Land sehr teuer. Daher haben sich die örtlichen Gärtner daran gewöhnt, frisches Gemüse in Eimern, Großgebinden und Schaumkästen anzubauen, die mit einer speziellen Erdmischung gefüllt sind. Mit solchen agrartechnischen Methoden können Sie auch zu Hause eine Ernte erzielen.

Sowohl Humus als auch Kompost sind zu Recht die Grundlage des ökologischen Landbaus. Ihre Anwesenheit im Boden erhöht den Ertrag erheblich und verbessert den Geschmack von Gemüse und Früchten. In Bezug auf Eigenschaften und Aussehen sind sie sehr ähnlich, sollten aber nicht verwechselt werden. Humusverrotteter Mist oder Vogelkot. Von Kompost verrottete organische Abfälle verschiedenster Herkunft (aus der Küche verdorbene Lebensmittel, Oberteile, Unkraut, dünne Zweige). Humus gilt als besserer Dünger, Kompost ist besser zugänglich.

Eine der bequemsten Methoden zum Ernten einer angebauten Ernte von Gemüse, Obst und Beeren ist das Einfrieren. Einige glauben, dass das Einfrieren zum Verlust der ernährungsphysiologischen und vorteilhaften Eigenschaften von pflanzlichen Produkten führt. Als Ergebnis der Forschung stellten die Wissenschaftler fest, dass die Ernährungswertminderung beim Einfrieren praktisch nicht vorhanden ist.

http://ogorodum.ru/klematis-zhakmana-opisanie-sortov-gruppy-foto-i-uhod.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen