Orchideen

Online-Projekte

Clematis ist eine sehr schöne Rebe, die seit langem von vielen Gärtnern geliebt wird. Die Pflege der Pflanze ist einfach genug. Um schnell mit den Feinheiten der Pflege fertig zu werden, sollten Sie sich mit den Pflanzenarten vertraut machen und prüfen, was für jede von ihnen erforderlich ist. Dieser Artikel gilt als Hegli-Hybridsorte.

Kurzbeschreibung

Clematis - gehört zur Familie der Butterblumen, ist eine mehrjährige Kletterpflanze. Über 250 Arten von Lianen sind bekannt. Pflanzen verschiedener Arten sind sehr unterschiedlich voneinander. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Clematis eine Pflanze ist, die den gesamten Garten ersetzt.

Wir untersuchen im Detail die Art der Clematis "Hagley Hybrid". Es ist in viele Unterarten unterteilt. Aber ein einfacher Gärtner ist in allen Pflanzensorten sehr schwer zu navigieren. Die Sorte Clematis kann in mehrere Gruppen eingeteilt werden:

  • Großblütige Hybriden Zhakmana.
  • Hybride von lila Clematis.
  • Wollige Clematis-Hybride.
  • Hybride ausladende Waldrebe.
  • Hybride blumige Waldrebe.

Im Gegensatz zu anderen Sorten wächst die Hegley-Hybride eher langsam, aber ihre Blüte ist sehr reichhaltig und fällt von Juli bis September. Blütenstände haben einen zarten rosa Farbton, in der Mitte befinden sich braune Staubblätter. Mit Hilfe dieser Pflanze können Sie einen prächtigen Bogen oder eine Hecke schaffen. Clematis ist auch ziemlich unabhängig und kann auf einen Baum oder Strauch klettern.

Hybrid unterscheidet sich von anderen Arten durch seine großen Blüten. Sie kann mit einer Stütze bis zu 3 Meter hoch werden. Diese Art von Hardy kann man kaum als launisch bezeichnen. Die Aussicht erfordert einen starken Rückschnitt, nur dann wird sie ihren Blick mit ihrer schnellen Blüte erfreuen. Hybride Sonnenblumenpflanze. Der am besten geeignete Boden dafür ist sandiger Boden, der gut gedüngt ist.

Wir landen Waldrebe auf der Baustelle

Blumen pflanzen, die Grundregeln:

  • Wir graben ein Loch 50Х50.
  • Wir breiten den Stein am Boden der Grube aus.
  • Wir bereiten den Boden vor.
  • In der Mitte des Lochs machen wir einen kleinen Hügel, pflanzen einen Sämling hinein und legen die Clematiswurzeln in die Mitte der Grube.
  • Der Stamm der Pflanze ist 10-12 Zentimeter in den Boden eingetaucht.
  • Brunnen gießen Wasser.
  • Zweige einer Pflanze werden zusammengebunden.

Es wird nicht empfohlen, die Pflanze mit frischem Dünger zu füttern. Die Pflanze wird einfach sterben. Keine Notwendigkeit, Reben in salzigen, schweren Böden anzupflanzen. Wenn der Boden nicht zum Anpflanzen geeignet ist, muss er zuerst verbessert werden.

Clematis erfordert keine häufige Transplantation von Ort zu Ort. Es kann an einem Ort und 25 Jahren wachsen, daher muss die Pflanzgrube sorgfältig vorbereitet werden. Die Größe der Grube sollte mindestens 50 * 50 * 50 betragen. Die Entwässerung erfolgt am besten mit Kieselsteinen. Ist jedoch feiner Kies oder Blähton vorhanden, passt dieser auch. Nach dem Verlegen der Drainage wird Humus mit dem Boden in die Grube gegossen. Um die Wurzeln der Pflanze zu füttern müssen komplexe Pflanzen sein, die eine lang anhaltende Wirkung haben. Nach dem Einpflanzen der Pflanze in den Boden wird der stammnahe Kreis mit zerkleinerter Rinde gefüllt. Um den Boden an den Wurzeln länger nass zu halten. Übertreiben Sie es nicht mit Wasser, es sollte nicht übermäßig sein. Andernfalls verfault die Pflanze. Liana braucht Unterstützung, auf der sie nachlaufen wird.

Pflanzenpflege

Die Clematis wuchs gut und entwickelte sich, die Blüte war reich und reich, Sie müssen die richtige Pflege organisieren.

Reichlich gießen - eine der Hauptbedingungen für das Wachstum von Waldreben. Mindestens zweimal pro Woche sollte die Rebe reichlich mit Wasser gegossen werden.

Die richtige Schnittpflanze ist ein Muss. Die Schere sollte scharf und vor allem sauber sein. Trockene Triebe müssen regelmäßig entfernt werden. Die Form des Strauchs haftet erst, nachdem alle Blätter gefallen sind. Alle schwachen Triebe werden erst im Herbst entfernt.

Clematis können durch Beschneiden einer alten Rebe verjüngt werden. Aufgrund des richtigen Beschneidens ist die Blüte sehr reichlich.

Zucht

Clematis können auf verschiedene Arten vermehrt werden:

  • Samen.
  • Stecklinge.
  • Schichtung.
  • Die Aufteilung des Busches.

Jeder von ihnen hat seine Vorteile und bringt gute Ergebnisse.

Es wird nicht empfohlen, mit Hilfe von Samen Hybridsorten zu vermehren, da sie die mütterlichen Eigenschaften nicht bewahren.

Nur erwachsene Büsche vermehren sich, indem sie den Busch teilen. Ein Teil der Wurzeln mit Zweigen geteilt und separat sitzen. Neue Sträucher wurzeln in der Regel sehr gut und beginnen sofort, das Auge mit Blüte zu erfreuen.

Stecklinge sind auch eine Methode, um Clematis zu züchten. Im Frühjahr die Triebe mit Erde bestreuen und mit Heftklammern sichern. Die Flucht darf nicht schwach sein. Die Erde sollte es nicht mehr als 15 Zentimeter bedecken. Ein Jahr später kann der Zweig getrennt vom Hauptstrauch gepflanzt werden.

Eine der häufigsten Züchtungsmethoden ist das Pfropfen. Stecklinge verbleiben meist nach dem Trimmen der Pflanze. Pflanzenmaterial kann für eine ganze Plantage ausreichen, Sie können sogar ein Geschäft für den Verkauf von Blumen organisieren.

Ein starker Trieb wird ausgewählt und ein Schnitt wird aus der Mitte geschnitten. Auf dem Griff sollten nicht mehr als zwei Knoten sein. Das fertige Material wird in Wasser gegeben. 18 Stunden reichen für Grünschnitt aus, Braunkohle hingegen benötigt mindestens 24 Stunden.

Im Wasser, wo sich die Stecklinge befinden, wird empfohlen, Wachstumsstimulanzien zuzusetzen. Als nächstes werden die Stecklinge in einen Behälter mit vorbereiteter Erde gegeben. Danach müssen die jungen Pflanzen nur noch gegossen werden, damit der Boden nicht austrocknet. Nach anderthalb Monaten wurzeln die Triebe.

Vorbereitung auf den Winter

Liana verträgt Frost sehr schlecht. Die Pflanze sollte vor Frost abgedeckt werden, aber stellen Sie sicher, dass die Büsche belüftet sind, aber sie verrotten.

Als Schutz verwenden Sie Mulch aus trockenem Laub. Oben legen Sie die Schachtel frei, die mit einem Film bedeckt ist. An den Seiten kleine Löcher für Luft machen.

Wenn im Winter die Temperatur unter 10 Grad fällt, müssen die Büsche zusätzlich mit Sägemehl bestäubt werden, wenn der Schutz nicht gut genug ist. Im Falle des Einfrierens, entfernen Sie den Strauch ist es nicht wert, die Wurzel bleibt intakt. Im Frühjahr gibt es junge Triebe.

Bevor Sie ein Winterquartier organisieren, sollten Sie darauf achten, dass die Pflanze nicht durch Pilzkrankheiten bedroht ist. Dazu wird der Boden um den Busch, der Kupferpräparate enthält, so gut wie möglich behandelt. Ein wunderbares Werkzeug ist auch eine leichte Lösung von Kaliumpermanganat. Es sollte wie vor dem Winterschlaf sowie während der Landung verwendet werden. Bewährt haben sich Lösungen von Foundationol (0,2%) und Vitriol (1%). Es wird empfohlen, den Vorgang im Frühjahr zu wiederholen, damit sich die Pflanze gut entwickelt und schnell wächst.

Das Verfahren zur Vorbereitung auf die Überwinterung beginnt vor dem ersten Frost. Zuerst sollten beschnittene Äste, die schmerzhaft und beschädigt sind, geschnitten werden. Außerdem müssen Sie das Laub manuell entfernen, da die Blüte sonst im Frühjahr ein unästhetisches Aussehen hat.

Besonderes Augenmerk sollte auf junge Pflanzen gelegt werden, sie sind anfälliger und schwach.

Was ist eine Düngung erforderlich

In der Zeit, in der die Rebe wächst und sich entwickelt, muss sie mit Stickstoffdüngern gefüttert werden. Umfassender Bedarf, wenn Blumen erscheinen. Danach wird empfohlen, mit Asche zu düngen. Liana benötigt einen guten Dünger und da der Clematis Hagley Hybrid nur langsam wächst, spielen Dünger eine sehr wichtige Rolle.

Achten Sie beim Kauf von Pflanzen auf die Wurzeln, diese müssen geschlossen sein. Idealerweise sollte die Pflanze in einen Versandtopf gepflanzt werden. Am besten kaufen Sie kleine Setzlinge. Der Transport wird wesentlich einfacher. Kleine Waldrebe wächst auch auf Fensterbänken, aber vergessen Sie nicht, dass es bald eng in ihm sein wird. Clematis ist eine anspruchsvolle Pflanze, aber wenn Sie sich ein wenig darum bemühen, wird Sie das Ergebnis angenehm überraschen.

Schädlinge und Krankheiten

Waldrebe ist wie viele Gartenpflanzen anfällig für Krankheiten und nicht selten an Schädlingen erkrankt.

Am häufigsten konfrontiert:

  • Verwelken. Die gefährlichste Krankheit. Zeichen sind fast sofort sichtbar, Triebe beginnen schnell zu verblassen und die Pflanze trocknet aus. Die Krankheit ist darauf zurückzuführen, dass die Wurzeln der Waldrebe zu tief in den Untergrund gehen (etwa einen Meter) und dort schädliche Pilzsporen leben. Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie die Pflanze füttern, Unkraut entfernen und im Frühjahr Vitriol sprühen.
  • Fäulnis Schwefel. Es ist auf dem Laub der braunen Flecken ausgedrückt. Es verbreitet sich schnell und kann benachbarte Pflanzungen infizieren. Zur Prophylaxe wird mit Basezol gesprüht.
  • Mehliger Tau. Es betrifft die gesamte Pflanze, das Laub, die Triebe und die Blütenstände. Sie erscheinen weiße Blüte. Es ist nicht schwer zu bekämpfen, Sie sollten es mit Seifenwasser in Kombination mit Vitriol besprühen.
  • Rust. Auf den Blättern und Trieben der Waldrebe erscheinen rote Flecken, die Pflanze verblasst. Die betroffenen Teile werden entfernt, sie werden mit Bordeauxflüssigkeit besprüht.
  • Nematoden. Sie wirken sich auf die gesamte Pflanze aus, beginnend mit dem Wurzelsystem und endend mit dem Laub. Wenn Schädlinge an den Wurzeln gefunden werden, sollten die Pflanzen entsorgt werden und für einige Jahre keine Blumen mehr an dieser Stelle pflanzen. Der Hauptträger sind Unkräuter, daher ist regelmäßiges Jäten erforderlich. Es ist nicht überraschend, aber mit Nematoden, gepflanztem Knoblauch, Ringelblumen, Petersilie und Dill sind in der Nachbarschaft gut aufgenommen.
  • Spinnmilben. Die Pflanze hat ein merkliches Spinnennetz, die Knospen trocknen aus, bevor sie blühen können, die Blätter färben sich gelb. Um das Problem zu bekämpfen, hilft die Infusion von Knoblauch.

Wenn die Pflege richtig organisiert ist, werden die Clematis stark und stark, und Krankheiten und Schädlinge haben keine Angst vor ihm.

Clematis in Landschaftsgestaltung

Die Schönheit dieser Creeper ist faszinierend, aber dies ist nur eine der wenigen Tugenden der Creeper. Die Pflanze kann eine Hecke sein, sie wächst sehr schnell, ziemlich gut geflochtene Stütze. Wenn Sie eine nicht ganz ästhetische Konstruktion auf dem Grundstück haben, spielt es keine Rolle - Clematis wird dieses Problem schnell lösen. Er schließt sofort die Wände, Tore, Zäune mit seinen hellen Farben. Mit Hilfe von Liana können Sie einen wunderbaren Hintergrund für andere Farben schaffen.

http://ogorodnikam.com/sadovye-rasteniya/klematis-hegli-gibrid/

Clematis Hegley Highbreed

Clematis ist eine sehr schöne Pflanze, die seit langem bei Gärtnern beliebt ist. Sich um Liane zu kümmern ist nicht schwierig. Um die Feinheiten des Anbaus dieses Strauchs so schnell wie möglich zu untersuchen, muss herausgefunden werden, welche Pflanzensorten existieren und welche Merkmale sie besitzen. Dieser Artikel gilt als Clematis Hegley Hybrid.

Zuchtgeschichte

Clematis-Sorten Hegley Highbreed wurde von britischen Experten auf dem Gebiet der Selektion gezüchtet. Dies geschah im 56. Jahrhun- dert in England dank des Wissenschaftlers P. Picton.

Clematis Hegley Highbridge Beschreibung

Das Hauptmerkmal von Clematis Hegley Hybrid ist, dass es auch auf kleinem Raum eine farbenfrohe dekorative Komposition bildet, die mit großen Blumenbeeten mithalten kann.

Foto Waldrebe Sorten Hegley Highbreed:

Diese Sorte hat alle ästhetischen Eigenschaften anderer Sorten absorbiert. Dazu gehören Perlmuttblüten, gewellte Ränder an den Blütenblättern, farbintensive Staubbeutel sowie wunderschönes hellgrünes Laub. Der Durchmesser der Blüten kann zwischen 10 und 18 cm variieren. Die Blütenblätter sind rosa-lila gefärbt. Wenn Sie den Busch unter Beachtung aller Regeln abschneiden, beginnt die Pflanze im Hochsommer zu blühen und dauert bis Anfang Oktober an.

Nach dem Foto und der Beschreibung kann die Hegley Hybrid Clematis eine Länge von 3 m erreichen, wenn Sie eine Stütze verwenden. Jede Blume hat 6 Kelchblätter. Die Pflanze entwickelt sich extrem langsam, aber eine lange und üppige Blüte gleicht dies aus. Bei warmem und klarem Wetter können sich die Blumen Anfang Juli öffnen.

Frostbeständigkeit, Trockenresistenz

Hybrid Clematis Hegley Hybrid ist beständig gegen niedrige Temperaturen und Frost. Sträucher dieser Art können auch auf dem Territorium des Zentralgürtels der Russischen Föderation kultiviert werden. In einem kühlen Klima entwickeln sie sich um ein Vielfaches besser als in warmen Gegenden. Die Sträucher brauchen jedoch immer noch Schutz, da sie sonst durch Frost beschädigt werden.

Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge

Wie die meisten Clematis-Sorten kann der Hegley-Hybrid Krankheiten und Schädlingsbefall ausgesetzt sein. Die häufigsten Probleme, die diese Kultur betreffen können, sind Schwefelfäule, Welke, Rost, Mehltau, Spinnmilben und Nematoden.

Wenn Sie die Rebe jedoch richtig pflegen und vorbeugende Maßnahmen durchführen, wird sie von keiner Krankheit oder Schädling gestört.

Zuchtmethoden

Folgende Züchtungsmethoden sind für diese Sorte geeignet:

  • Bush Division;
  • Schichtung;
  • Stecklinge.

Alle diese Methoden haben ihre Vorteile und zeigen hervorragende Ergebnisse.

Die erste Methode kann nur erwachsene Sträucher vermehren. Ein Teil des Wurzelsystems und der Zweige werden getrennt und getrennt gepflanzt. Gewöhnlich gewöhnen sich neue Pflanzen leicht daran.

Schichten sind auch ein guter Weg. Im Frühjahr sollten die Triebe (sie sollten nicht schwach sein) mit Erde bestreut und mit Heftklammern gesichert werden. Der Boden sollte ein Material von maximal 15 cm bedecken. Ein Jahr später sollte der Zweig getrennt vom Hauptstrauch gepflanzt werden.

Das Schneiden ist die beliebteste Methode für diese Sorte. Es ist notwendig, starke Triebe zu wählen und Stecklinge aus ihrer Mitte zu schneiden. Sie können maximal 2 Knoten haben. Legen Sie das Material in kaltes Wasser. Nach einem Tag müssen die Stecklinge in eine Holzkiste mit vorbereiteter Erde gepflanzt werden. Nach 40-50 Tagen werden sie Wurzeln schlagen.

Landefunktionen

Damit sich die Pflanze gut entwickelt, ist es notwendig, qualitativ hochwertiges Pflanzmaterial zu wählen. Wenn am Keimling weiße Keimlinge zu sehen waren, sollten Sie diese nicht kaufen. Ein solches Material ist zum Pflanzen ungeeignet. Er wird schlecht Wurzeln schlagen und an Krankheiten leiden.

Empfohlene Termine

Nach der Beschreibung sollte Clematis Hegley Hybrid Mitte Herbst gepflanzt werden, wenn das Klima warm ist. In Gebieten, die durch kalte Temperaturen gekennzeichnet sind, muss im Frühjahr gepflanzt werden.

Den richtigen Ort wählen

Erfahrene Gärtner sagen in ihren Antworten, dass sich Hegley Hybrid-Waldrebe nicht gut entwickeln wird, wenn ihr dauerhafter Platz Zugluft und Feuchtigkeitsstagnation ausgesetzt ist. Die Pflanze braucht mindestens 6 Stunden am Tag gutes Licht.

Um Feuchtigkeitsstau zu vermeiden, kann der Strauch auf einem natürlichen oder künstlichen Hügel gepflanzt werden. Auch hierfür sollten Waldrebenwurzeln mit einer Drainage versehen werden.

Auswahl und Vorbereitung von Pflanzgut

Als Pflanzgut können Sie einen Bäumchen mit schlafenden Knospen verwenden. In der Regel wird es in einem Polyethylenbeutel mit Erde und Nährstoffen verkauft. Dieses Material sollte in den unteren Regalen des Kühlschranks aufbewahrt werden. Wenn der Sämling zu wachsen beginnt, sollte er in einen Plastikbehälter oder eine Holzkiste gepflanzt werden. Der Behälter sollte in einem kühlen und gut beleuchteten Raum aufgestellt werden.

Darüber hinaus können Sie als Pflanzmaterial den Stiel mit Trieben und Blättern auftragen. Es kann jedoch nur zu einem Zeitpunkt gekauft werden, zu dem noch ca. 2 Wochen bis zur Transplantation in offenes Gelände verbleiben. Er muss wie ein Bäumchen mit schlafenden Knospen in einem kühlen Raum aufbewahrt werden.

Der Boden an einem festen Platz sollte fruchtbar und gut drainiert sein. Um den Hegley Hybrid besser zu entwickeln, sollten Sie vor dem Pflanzen den Boden mit einer Mischung aus Superphosphat, Humus und Kompost ausgraben.

Landungsalgorithmus

Das Pflanzen von Clematis Hegley Hybrid besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Grabe ein Loch Seine Tiefe und sein Durchmesser sollten 0,5 m betragen.
  2. Vertiefen Sie die Drainageschicht.
  3. Gießen Sie die Gartenerde darauf.
  4. In der Mitte ein kleines Loch machen und einen Sämling hineinlegen. Es sollte ca. 10 cm im Boden versinken.
  5. Pristvolnuyu Bereich einer jungen Pflanze mit Sägemehl bedeckt.
  6. Gießen Sie den Boden.
  7. Gegebenenfalls die Äste zusammenbinden.

Clematis Nachsorge

Obwohl die Pflanze hitze- und dürreresistent ist, muss sie regelmäßig gewässert und gepflegt werden.

Bewässerung

Wasser die Pflanze dieser Sorte sollte in reichlichen Mengen vorhanden sein. Es ist jedoch eine ständige Überwachung erforderlich, damit die Feuchtigkeit nicht stagniert. Zur Bewässerung benötigen Sträucher zweimal in 7 Tagen.

Top Dressing

Wenn sich Clematis Hegley Hybrid im Stadium des Wachstums und der Entwicklung befindet, muss es mit stickstoffhaltigen Substanzen gedüngt werden. Mit dem Aufkommen der Blüte müssen Sie beginnen, komplexe Fütterungen zu verwenden. Dann brauchen Sträucher Aschedünger. Die meisten Clematis-Sorten verlangen nach Düngemitteln. Angesichts der langsamen Entwicklung des Hegley-Hybrids spielt das Top-Dressing eine besonders wichtige Rolle im Pflanzenanbau.

Mulchen und Bodenlockerung

Das Mulchen der befallenen Bodenfläche muss unmittelbar nach dem Pflanzen des Sämlings durchgeführt werden. Dies kann mit Kompost oder Humus erfolgen. Mulch muss alle 1 oder 2 Monate aktualisiert werden.

Beschneiden

Clematis Hegli Hybrid gehört zur 3. Schnittgruppe. Dieser Vorgang sollte mit einer scharfen Schere durchgeführt werden.

Der erste Schnitt muss unmittelbar nach dem Pflanzen erfolgen. Es stimuliert das Legen von Trieben in großen Mengen.

Die zweite findet zu Beginn oder in der Mitte des Sommers statt. Dies wird dazu beitragen, einen kompakten Strauch zu formen und ihn mit einer Vielzahl von Knospen zu versehen.

Im Herbst muss die Pflanze nach der Blüte geschnitten werden. Es ist notwendig, die halbe Länge der Triebe zu entfernen.

Vorbereitung auf den Winter

Clematis Hegley Hybrid braucht während der Frostperiode Schutz, obwohl die Pflanze ziemlich winterhart ist.

Shelter Busch für den Winter

Für den Schutz ist es notwendig, Mulch aus Stroh oder trockenen Blättern zu verwenden. Stellen Sie von oben eine Holzkiste auf und bedecken Sie sie mit Filmmaterial. Damit die Anlage belüftet werden kann, sollten zwei kleine Löcher in die Anlage gemacht werden.

Krankheiten und Schädlinge, Methoden zur Bekämpfung und Vorbeugung

Um Hegley Hybrid Clematis vor Krankheiten und Schädlingen zu schützen, sollten die folgenden Methoden angewendet werden:

  • mit Graufäule - "Fundazol";
  • beim Verfall - rechtzeitige Reinigung von Unkräutern und Behandlung von Vitriol;
  • mit Rost - 1% ige Kupfersulfatlösung;
  • mit Mehltau - Seifenwasser mit Vitriol;
  • mit Spinnmilben - Knoblauchgebräu;
  • mit Nematoden - Unkraut entfernen, Petersilie und Knoblauch in der Nähe anpflanzen.

Fazit

Clematis Hegley Hybrid ist eine Pflanze, die sich eher langsam entwickelt, Frost gut verträgt und Gärtnern mit schönen und duftenden Blüten gefällt. Diese Sorte kann das Territorium jedes Gebiets schmücken. Zweifel, ob Clematis Hegley Hybrid gepflanzt werden soll, sollten sein Foto in blühender Form sehen.

http://agrognom.ru/flowers/klematis/klematis-hegli-hajbrid.html

Clematis "Hagley Hybrid" ("Hagley Hybrid") - Überprüfung

Rosa Zärtlichkeit, wie alle schönen kleinen launischen)))

Guten tag

Ich mache mich weiterhin mit der schönsten Aussicht auf blühende Weinreben vertraut. Dieses Mal werde ich den Vertreter der Zhakman-Gruppe der Hagley-Hybridsorte (Hegley-Hybridsorte) loben und schelten.

Der Autor der Sorte P.Pinkton (England), 1956, ist seit langem für die Landschaftsgestaltung bekannt.

Hagley Hybrid ist eine 2-2,5 m lange Strauchrebe.

Lassen Sie mich daran erinnern, dass die geografische Position meiner Spieler nicht die beneidenswerteste ist. Westsibirien überrascht und erfreut sich systematisch mit Wetterüberraschungen. Ich würde das ganze Jahr über hinzufügen, aber trotzdem überleben.)))) etwas Wachstumsverzögerung und verkürzte Blütezeit. Die Blüten solcher gefrorener Pflanzen sind kleiner, die Sorte ist seit 5 Jahren 2-mal gefroren.

Im normalen Zustand, wenn es nicht gefriert, sind die Blüten sehr groß und haben einen Durchmesser von 12 bis 18 cm. Sie haben eine schöne blassrosa Farbe mit einem leicht perlmuttartigen Farbton. Die Staubbeutel sind rotbraun, was im Gegensatz dazu einen sehr schönen Effekt ergibt. Junge Blüten sind etwas heller,

In einem „erwachseneren“ Zustand werden sie blass und verblassen ein wenig in der Sonne, wobei sie fast weiß werden.

Die Blütezeit ist nicht die längste, reicht aber aus, um))) in meiner Region von Ende Juni an zwischen 40 und 50 Tage zu bewundern. Es blüht auf den Trieben des laufenden Jahres, was typisch für die Jacquesman-Gruppe ist.

Die Trimmgruppe ist 3, also lasse ich 2-3 Knoten für den Winter, den Rest streichen. Aufgrund des für Westsibirien typischen harten Winters bedecke ich mit Abdeckmaterial und Sägemehl.

Es ist zu beachten, dass diese Sorte besonders auf Dressing anspricht. Ich habe versucht, nicht zu füttern - die Blüten wurden merklich kleiner.

Bei der Fütterung müssen Sie einige Regeln beachten: Die erste Triebe zu Beginn des Triebwachstums, die zweite während der Knospungsphase und die nächste nach der Blüte. Dies ist für alle Clematis. Während der Blüte kann nicht gefüttert werden, weil Dies kann zu einer Verkürzung dieses Zeitraums beitragen.

Dosen allgemein akzeptiert, empfohlen:

organischer Dünger (Harnstoff) 10 g pro 10 l Wasser, in einer Menge von 10 l Lösung pro 2 Sträucher

Mineraldünger (Nitroammofosk 10 g pro 10 l Wasser oder Ammoniumnitrat 20 g pro 10 l Wasser)

Organische und mineralische Dressings sollten abgewechselt werden. Dünger nicht überladen, da dies zu Wurzelverbrennungen führen kann. Vor dem Auftragen des Flüssigdüngers muss die Fläche bewässert werden.

Es gibt eine andere Subtilität, die für alle Vertreter gilt, Clematis mögen es nicht, den Boden zu überhitzen und auszutrocknen. In diesem Fall können die unteren Blätter verbrennen, wodurch der dekorative Effekt verringert wird. Um zu vermeiden, immer mit hellen Materialien (zum Beispiel Sägemehl) zu mulchen, können Sie immer noch niedrige Pflanzen an der Basis pflanzen, haben es aber nicht versucht

Im Allgemeinen ist die Sorte Clematis Hagley Hybrid sehr schön und dekorativ. Stern zum periodischen Einfrieren entfernt, aber es wird nicht in allen Regionen beobachtet, so dass subjektiv ist.

Und der Rest der RE-KO-MEN-DUYU.

Vielen Dank an alle, die nachgesehen haben, ich hoffe, dass die Bewertung zumindest ein wenig nützlich war)))

http://irecommend.ru/content/rozovaya-nezhnost-kak-vse-krasivoe-nemnogo-kaprizna

Clematis "Hegley Hybrid": Beschreibung der Sorte, Fotos und Bewertungen

Clematis, Mitglieder der "Jacman" -Gruppe, werden von Gärtnern für ihre hohe Dekoration und Schlichtheit geschätzt. Unser heutiger "Held" - "Hegley Hybrid" (in einer anderen Version - "Hagli Hybrid") entspricht in den meisten Parametern ganz den Erwartungen der Sommerbewohner. Diese Pflanze ist nicht nur wegen ihrer Ausdauer und Pflegeleichtigkeit beliebt, sondern auch wegen der Farbe der Blüten, die für die Gruppe nicht ganz typisch ist und in ihrer Schönheit und Ausdruckskraft einzigartig ist.

Hauptmerkmale

Zunächst geben wir die wichtigsten Merkmale der Pflanze in der Tabelle an:

Die Herkunft und Eigenschaften der Pflanze

Die Hybridsorte „Hegley Hybrid“ (Hagley Hybrid) wurde 1956 in England vom berühmten Züchter Percy Picton (P. Picton) gezüchtet. Sredneroslaya Strauchrebe. Die Höhe der Büsche überschreitet nicht 2-2,5 Meter. In der Mittelspur ist die Blütezeit Ende Juni - Anfang September. Voll geöffnete Blüten - groß, 12-18 cm Durchmesser, bestehend aus 6 spitzen, leicht überlappenden Blütenblättern. Die Farbe ist hellrosa, leicht lila, mit einem zarten perlmuttartigen Schimmer und kleinen lila-violetten Punkten. Die Ränder der Blütenblätter sind leicht gewellt, in der Mitte verläuft jeweils ein Längsstreifen "Wellpappe". Die Staubbeutel sind dunkelviolettbraun.

Die Sorte blüht üppig auf den Trieben des laufenden Jahres. Clematis "Hegley Hybrid" verträgt laut den Bewertungen der russischen Sommerbewohner strenge Winter sehr gut. In Gebieten "riskanter Landwirtschaft" mit unzureichendem Schutz können Reben durch Frost leicht beschädigt werden, sterben aber nicht ab. In gefrorenen Büschen nimmt die Aktivität des Sprosswachstums ab, die Größe der Blüten nimmt ab und die Blütezeit wird verkürzt. In den Folgejahren werden die Pflanzen vollständig restauriert.

Die Sorte ist resistent gegen die meisten Krankheiten, die von Schädlingen fast nicht befallen werden. Die Zusammensetzung des Bodens ist nicht zu anspruchsvoll, reagiert aber dankbar auf die jährliche Anwendung von Ergänzungsmitteln. Laut einigen Gärtnern schrumpfen die Blüten in den Büschen, die auf "schlechtem" Boden wachsen, mit der Zeit merklich.

Merkmale der Pflanzung und Pflege

Die Überlebensrate von Sämlingen einer Sorte wird als hoch eingeschätzt, aber die Wahl eines Ortes für ihre Platzierung ist eine ziemlich zweideutige Aufgabe.

Das Problem ist, dass die Blüten dieser Waldrebe bei direkter Sonneneinstrahlung sehr „ausgebrannt“ sind (fast zu weiß). An sehr schattigen Stellen nehmen die Büsche eine perfekte grüne Masse an, aber es sind nur wenige Blumen darauf. Daher müssen Sie für den "Hagley Hybrid" diejenigen Bereiche auswählen, die nur einen Teil des Tages in hellem Halbschatten oder bei Sonnenlicht liegen. In Bezug auf die Gebäude am besten geeignet Südosten oder Südwesten Exposition. Einige Gärtner glauben jedoch, dass durch das Ausbrennen die Farbe der Blüten der Sorte noch interessanter wird: Die rosa Farbe verschwindet fast, aber der Perlmuttton wird deutlicher und verleiht den blühenden Büschen ein außergewöhnlich elegantes Aussehen.

Gruppe zuschneiden

Die Pflege erwachsener Pflanzen reduziert sich auf die regelmäßige Fütterung sowie auf die Sorge, dass die Wurzeln nicht unter stehender Feuchtigkeit leiden und bei Hitze nicht austrocknen. Clematis-Trimmgruppe Hegley Hybrid ist die dritte. Im Herbst werden alle Stängel radikal gekürzt, sodass nicht mehr als 2 Knoten über der Bodenoberfläche verbleiben, und der Boden wird mit Torf, Humus oder anderem losen Material gemulcht. In der mittleren Spur und in südlicheren Regionen ist dies ausreichend, damit die Wachstumsknospen nicht durch Frost beeinträchtigt werden. In Gebieten mit kalten und langen Wintern für die über dem Boden verbleibenden Pflanzenteile werden zusätzliche Schutzräume eingerichtet. Im Frühjahr Mulch und Schutz entfernt. Nach dem Nachwachsen der jungen Triebe wird ein hygienischer Schnitt durchgeführt, bei dem die Schwachen und Beschädigten entfernt werden.

Auf dem Foto sieht Clematis "Hegley Hybrid" ungewöhnlich ordentlich und zart aus. Die Pflanze kann als Einzelpflanzung (z. B. in der Mitte des Blumenbeets) und zusammen mit anderen Kulturarten für Blumenarrangements mit horizontalem oder vertikalem Farbübergang verwendet werden. Besonders interessante Sträucher sehen neben Clematis aus, mit dunkleren (satten lila oder leuchtend roten) Blüten sowie Rosensträuchern in kontrastierenden Schattierungen. Kriechpflanzen mit Stielen sind nicht sehr lang und die Breite des Busches überschreitet normalerweise nicht einen Meter. Daher ist die Sorte in Behälterkultur leicht zu züchten.

Gärtner Bewertungen

Galina, 48 Jahre, Region Tscheljabinsk

Ausgezeichnete, unprätentiöse Waldrebe. Für unsere "schwierigen" Orte nur ein Geschenk. Es erfordert praktisch keine mühsame Pflege, und es blüht so - reißen Sie nicht die Augen ab! Bäumchen gekauft vor etwa 7 Jahren. Wählte eine lange Zeit, bei zwei Jahren gestoppt. Natürlich hat es teuer gekostet, aber es hat sich perfekt daran gewöhnt und im zweiten Jahr hat es bereits geblüht. Der Boden darunter musste allerdings Kalk sein - hier ist es sauer. Sie pflanzte, wie intelligente Menschen gelehrt haben: das "Zentrum des Bestockens" tief zu vertiefen. Jetzt ist der Busch schon erwachsen. Jedes Jahr wird eine 2,5 Meter hohe und eineinhalb Meter breite Stütze komplett verspannt. Blüht reichlich. "Sitzen" in meinem Halbschatten von einem großen Apfelbaum, so dass es fast nicht verblasst. Ich passe ein wenig auf ihn auf: Ich füttere ihn ein paar Mal während der Saison, gieße bei trockenem Wetter (das kommt in unserem Land nicht so oft vor). Im Herbst schneide ich mit einem von oben mit Sägemehl bedeckten Ruberoid hart und bedecke es. Nieren frieren nicht einmal ein. Hervorragende Note, empfehle ich jedem.

Anastasia, 51, Mytischi

Ich kaufte beide Setzlinge "Hegley Hybrid" und "Niobe" gleichzeitig, beidseitig gepflanzt auf die gemeinsame Stütze in der Mitte des Blumenbeets. Wenn sie blühen, wird das Spektakel fantastisch! Das Blumenbeet steht an einem sonnigen Ort, und die Blumen bei Hegley verblassen fast zu Perlen, aber ich mag es noch mehr. Von Anfang Juli bis September bewundere ich diese Schönheit. Die Sorten sind unprätentiös, ich habe mich nie verletzt. Beide Clematis gehören zur dritten Gruppe der Rebschnittarten, daher gibt es keine Probleme mit der Überwinterung: Im Oktober kürze ich beide Büsche so weit wie möglich, mulche den Boden und mache mir keine Sorgen um andere Dinge.

Alexey, 53 Jahre alt, Ryazan

Ich habe viele Jahre in der Nähe der Veranda hohe Clematis mit rot-lila großen Blüten (der Name hat leider nicht überlebt). Ich wollte schon lange ein paar untergroße Clematis in seine Beine pflanzen, um den "nicht blühenden" Teil der Stängel zu dekorieren. Wählte diese Sorte, und habe es nicht bereut. Sehr schön und überhaupt nicht launisch. Es überwintert wunderschön unter Laubdecke, bedarf keiner besonderen Pflege. Mit zunehmendem Alter blühte der Busch jedoch auch hauptsächlich an den oberen Teilen der Triebe. Mir wurde geraten, die Peitschen zu kippen und "auf den Ring" zu lassen, um die Stütze zu wickeln. Das Ergebnis war sehr zufrieden: Es zeigt sich eine solide „Blumenwand“ mit einem interessanten Farbübergang.

Tatiana, 37 Jahre alt, Perm

Im vergangenen Jahr erhielt sie zwei bewurzelte Stecklinge dieser Sorte als Geschenk. Legen Sie sie in Wannen. Die Sämlinge waren schwach, ich musste mit ihnen basteln (düngen, den Säuregehalt des Bodens anpassen), überlebte aber überraschend gut. In diesem Sommer an Höhe gewinnen, Flechtunterstützung. Bisher gab es ein paar Blumen, aber sie sahen sehr schön aus: groß, blassrosa mit helleren "flauschigen" Zentren. Ich sitze auf der Veranda, mitten am Tag liegen sie im Schatten. Die Blüten sind fast nicht verblasst. Letzten Herbst habe ich die Büsche fast bis unter die Erdoberfläche geschnitten, sie mit einer dicken Humusschicht bedeckt und mit Sackleinen und Wannen umwickelt. Clematis überwintern gut. Dieses Jahr wird das gleiche verstecken. Ich hoffe, dass die Blüte in der kommenden Saison reichhaltiger sein wird. Feine Note. Meiner Meinung nach einer der besten unter den großblumigen.

Victor, 67 Jahre, Region Moskau

Ich habe ungefähr ein Dutzend Sorten von Clematis (Hybriden und Arten). Dieser ist einer Ihrer Favoriten. Ich bin nie ausgestorben (bei anderen Sorten gab es in harten Wintern Schwierigkeiten). Einmal wurden ein paar Büsche von einer Gabel angegriffen, aber ich schaffte es mit Hilfe von Phytospasin und Zusätzen, die den Boden alkalisieren. Mein Hegley wächst an zwei Stellen: einer in der Mitte des Blumenbeets und einer in der Nähe des Hauses, „in der Gesellschaft“ mit einer leuchtend roten Kletterrose. Er multiplizierte es mehrmals mit horizontalen Schichten und gab es seinen Nachbarn. Sehr schöne Pflanze und praktisch störungsfrei.

Video

Ein erfahrener ukrainischer Gärtner erzählt im folgenden Video von seinen Clematis der Sorte „Hegley Hybrid“:

Wir laden Sie ein, die Meinung eines Spezialisten über verschiedene Clematis-Sorten der Gruppe „Zhakman“, die für den Anbau unter den Bedingungen des Urals geeignet sind, und die Regeln für deren Anpflanzung zu erfahren:

Sie absolvierte MGRI ihnen. Ordzhonikidze. Das Hauptfach ist ein Bergbauingenieur-Geophysiker, dh eine Person mit einer analytischen Denkweise und unterschiedlichen Interessen. Ich habe mein eigenes Haus im Dorf (bzw. die Erfahrung von Gartenarbeit, Gartenbau, Pilzzucht, sowie Aufregung mit Haustieren und Geflügel). Freiberufler, in Bezug auf ihre Aufgaben perfektionistisch und "langweilig". Amateur handgefertigt, der Schöpfer exklusiven Schmucks aus Steinen und Perlen. Ein leidenschaftlicher Bewunderer des gedruckten Wortes und ein ehrfürchtiger Beobachter von allem, was lebt und atmet.

Fehler gefunden? Markieren Sie den Text mit der Maus und klicken Sie auf:

Kompostierte organische Rückstände verschiedenster Herkunft. Wie macht man? In einem Haufen, einer Grube oder einer großen Kiste reihen sie alles in eine Reihe: Küchenreste, Gartenfrüchte, vor der Blüte geschnittenes Unkraut, dünne Zweige. All dies wird mit Phosphatmehl, manchmal Stroh, gemahlen oder Torf gepaart. (Einige Sommerbewohner fügen spezielle Kompostierungsbeschleuniger hinzu.) Mit Folie abdecken. Während der Überhitzung wird der Haufen in regelmäßigen Abständen bewegt oder an die frische Luft gebohrt. Normalerweise „reift“ Kompost 2 Jahre lang, aber mit modernen Zusätzen kann er sogar in einer Sommersaison fertig sein.

Eine der bequemsten Methoden zum Ernten einer angebauten Ernte von Gemüse, Obst und Beeren ist das Einfrieren. Einige glauben, dass das Einfrieren zum Verlust der ernährungsphysiologischen und vorteilhaften Eigenschaften von pflanzlichen Produkten führt. Als Ergebnis der Forschung stellten die Wissenschaftler fest, dass die Ernährungswertminderung beim Einfrieren praktisch nicht vorhanden ist.

Es ist notwendig, Heilblumen und Blütenstände zu Beginn der Blütezeit zu sammeln, wenn der Gehalt an Nährstoffen in ihnen so hoch wie möglich ist. Die Blumen sollen von Händen aufgerissen werden und die rauen Stiele abreißen. Getrocknete gesammelte Blumen und Kräuter, in einer dünnen Schicht verteilt, in einem kühlen Raum bei natürlicher Temperatur ohne direkten Sonnenlichteinfall.

Sowohl Humus als auch Kompost sind zu Recht die Grundlage des ökologischen Landbaus. Ihre Anwesenheit im Boden erhöht den Ertrag erheblich und verbessert den Geschmack von Gemüse und Früchten. In Bezug auf Eigenschaften und Aussehen sind sie sehr ähnlich, sollten aber nicht verwechselt werden. Humusverrotteter Mist oder Vogelkot. Von Kompost verrottete organische Abfälle verschiedenster Herkunft (aus der Küche verdorbene Lebensmittel, Oberteile, Unkraut, dünne Zweige). Humus gilt als besserer Dünger, Kompost ist besser zugänglich.

In Australien haben Wissenschaftler mit Experimenten zum Klonen mehrerer in kalten Regionen angebauter Rebsorten begonnen. Die Klimaerwärmung, die für die nächsten 50 Jahre prognostiziert wird, wird zu ihrem Aussterben führen. Australische Sorten haben hervorragende Eigenschaften für die Weinbereitung und sind nicht anfällig für in Europa und Amerika verbreitete Krankheiten.

Im kleinen Dänemark ist jedes Stück Land sehr teuer. Daher haben sich die örtlichen Gärtner daran gewöhnt, frisches Gemüse in Eimern, Großgebinden und Schaumkästen anzubauen, die mit einer speziellen Erdmischung gefüllt sind. Mit solchen agrartechnischen Methoden können Sie auch zu Hause eine Ernte erzielen.

Neue amerikanische Entwickler - Roboter Tertill, der im Garten Unkraut jätet. Das Gerät wurde unter der Leitung von John Downes (dem Schöpfer des Staubsaugerroboters) erfunden und arbeitet unabhängig von den Wetterbedingungen und bewegt sich auf unebenen Oberflächen auf Rädern. Gleichzeitig schneidet er mit dem eingebauten Trimmer alle Pflanzen unter 3 cm ab.

Es wird angenommen, dass einige Gemüse- und Obstsorten (Gurken, Sellerie, Kohlsorten aller Art, Paprika, Äpfel) einen "negativen Kaloriengehalt" aufweisen, dh, dass während der Verdauung mehr Kalorien verbraucht werden, als enthalten sind. In der Tat verbraucht der Verdauungsprozess nur 10-20% der mit der Nahrung aufgenommenen Kalorien.

Der Oklahoma-Bauer Karl Burns entwickelte eine ungewöhnliche Sorte von mehrfarbigem Mais namens Rainbow Corn. Die Körner der einzelnen Maiskolben haben unterschiedliche Farben und Schattierungen: Braun, Rosa, Lila, Blau, Grün usw. Dieses Ergebnis wurde durch die langfristige Auswahl der am häufigsten gefärbten gewöhnlichen Sorten und deren Kreuzung erzielt.

http://ogorodum.ru/klematis-hegli-gibrid-opisanie-sorta-foto-i-otzyvy.html

Clematis Hegley Hybrid

Clematis ist eine sehr schöne Rebe, die seit langem von vielen Gärtnern geliebt wird. Die Pflege der Pflanze ist einfach genug. Um schnell mit den Feinheiten der Pflege fertig zu werden, sollten Sie sich mit den Pflanzenarten vertraut machen und prüfen, was für jede von ihnen erforderlich ist. Dieser Artikel gilt als Hegli-Hybridsorte.

Kurzbeschreibung

Clematis - gehört zur Familie der Butterblumen, ist eine mehrjährige Kletterpflanze. Über 250 Arten von Lianen sind bekannt. Pflanzen verschiedener Arten sind sehr unterschiedlich voneinander. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Clematis eine Pflanze ist, die den gesamten Garten ersetzt.

Wir untersuchen im Detail die Art der Clematis "Hagley Hybrid". Es ist in viele Unterarten unterteilt. Aber ein einfacher Gärtner ist in allen Pflanzensorten sehr schwer zu navigieren. Die Sorte Clematis kann in mehrere Gruppen eingeteilt werden:

  • Großblütige Hybriden Zhakmana.
  • Hybride von lila Clematis.
  • Wollige Clematis-Hybride.
  • Hybride ausladende Waldrebe.
  • Hybride blumige Waldrebe.

Im Gegensatz zu anderen Sorten wächst die Hegley-Hybride eher langsam, aber ihre Blüte ist sehr reichhaltig und fällt von Juli bis September. Blütenstände haben einen zarten rosa Farbton, in der Mitte befinden sich braune Staubblätter. Mit Hilfe dieser Pflanze können Sie einen prächtigen Bogen oder eine Hecke schaffen. Clematis ist auch ziemlich unabhängig und kann auf einen Baum oder Strauch klettern.

Hybrid unterscheidet sich von anderen Arten durch seine großen Blüten. Sie kann mit einer Stütze bis zu 3 Meter hoch werden. Diese Art von Hardy kann man kaum als launisch bezeichnen. Die Aussicht erfordert einen starken Rückschnitt, nur dann wird sie ihren Blick mit ihrer schnellen Blüte erfreuen. Hybride Sonnenblumenpflanze. Der am besten geeignete Boden dafür ist sandiger Boden, der gut gedüngt ist.

Wir landen Waldrebe auf der Baustelle

Blumen pflanzen, die Grundregeln:

  • Wir graben ein Loch 50Х50.
  • Wir breiten den Stein am Boden der Grube aus.
  • Wir bereiten den Boden vor.
  • In der Mitte des Lochs machen wir einen kleinen Hügel, pflanzen einen Sämling hinein und legen die Clematiswurzeln in die Mitte der Grube.
  • Der Stamm der Pflanze ist 10-12 Zentimeter in den Boden eingetaucht.
  • Brunnen gießen Wasser.
  • Zweige einer Pflanze werden zusammengebunden.

Es wird nicht empfohlen, die Pflanze mit frischem Dünger zu füttern. Die Pflanze wird einfach sterben. Keine Notwendigkeit, Reben in salzigen, schweren Böden anzupflanzen. Wenn der Boden nicht zum Anpflanzen geeignet ist, muss er zuerst verbessert werden.

Clematis erfordert keine häufige Transplantation von Ort zu Ort. Es kann an einem Ort und 25 Jahren wachsen, daher muss die Pflanzgrube sorgfältig vorbereitet werden. Die Größe der Grube sollte mindestens 50 * 50 * 50 betragen. Die Entwässerung erfolgt am besten mit Kieselsteinen. Ist jedoch feiner Kies oder Blähton vorhanden, passt dieser auch. Nach dem Verlegen der Drainage wird Humus mit dem Boden in die Grube gegossen. Um die Wurzeln der Pflanze zu füttern müssen komplexe Pflanzen sein, die eine lang anhaltende Wirkung haben. Nach dem Einpflanzen der Pflanze in den Boden wird der stammnahe Kreis mit zerkleinerter Rinde gefüllt. Um den Boden an den Wurzeln länger nass zu halten. Übertreiben Sie es nicht mit Wasser, es sollte nicht übermäßig sein. Andernfalls verfault die Pflanze. Liana braucht Unterstützung, auf der sie nachlaufen wird.

Pflanzenpflege

Die Clematis wuchs gut und entwickelte sich, die Blüte war reich und reich, Sie müssen die richtige Pflege organisieren.

Reichlich gießen - eine der Hauptbedingungen für das Wachstum von Waldreben. Mindestens zweimal pro Woche sollte die Rebe reichlich mit Wasser gegossen werden.

Die richtige Schnittpflanze ist ein Muss. Die Schere sollte scharf und vor allem sauber sein. Trockene Triebe müssen regelmäßig entfernt werden. Die Form des Strauchs haftet erst, nachdem alle Blätter gefallen sind. Alle schwachen Triebe werden erst im Herbst entfernt.

Clematis können durch Beschneiden einer alten Rebe verjüngt werden. Aufgrund des richtigen Beschneidens ist die Blüte sehr reichlich.

Zucht

Clematis können auf verschiedene Arten vermehrt werden:

  • Samen.
  • Stecklinge.
  • Schichtung.
  • Die Aufteilung des Busches.

Jeder von ihnen hat seine Vorteile und bringt gute Ergebnisse.

Es wird nicht empfohlen, mit Hilfe von Samen Hybridsorten zu vermehren, da sie die mütterlichen Eigenschaften nicht bewahren.

Nur erwachsene Büsche vermehren sich, indem sie den Busch teilen. Ein Teil der Wurzeln mit Zweigen geteilt und separat sitzen. Neue Sträucher wurzeln in der Regel sehr gut und beginnen sofort, das Auge mit Blüte zu erfreuen.

Stecklinge sind auch eine Methode, um Clematis zu züchten. Im Frühjahr die Triebe mit Erde bestreuen und mit Heftklammern sichern. Die Flucht darf nicht schwach sein. Die Erde sollte es nicht mehr als 15 Zentimeter bedecken. Ein Jahr später kann der Zweig getrennt vom Hauptstrauch gepflanzt werden.

Eine der häufigsten Züchtungsmethoden ist das Pfropfen. Stecklinge verbleiben meist nach dem Trimmen der Pflanze. Pflanzenmaterial kann für eine ganze Plantage ausreichen, Sie können sogar ein Geschäft für den Verkauf von Blumen organisieren.

Ein starker Trieb wird ausgewählt und ein Schnitt wird aus der Mitte geschnitten. Auf dem Griff sollten nicht mehr als zwei Knoten sein. Das fertige Material wird in Wasser gegeben. 18 Stunden reichen für Grünschnitt aus, Braunkohle hingegen benötigt mindestens 24 Stunden.

Im Wasser, wo sich die Stecklinge befinden, wird empfohlen, Wachstumsstimulanzien zuzusetzen. Als nächstes werden die Stecklinge in einen Behälter mit vorbereiteter Erde gegeben. Danach müssen die jungen Pflanzen nur noch gegossen werden, damit der Boden nicht austrocknet. Nach anderthalb Monaten wurzeln die Triebe.

Vorbereitung auf den Winter

Liana verträgt Frost sehr schlecht. Die Pflanze sollte vor Frost abgedeckt werden, aber stellen Sie sicher, dass die Büsche belüftet sind, aber sie verrotten.

Als Schutz verwenden Sie Mulch aus trockenem Laub. Oben legen Sie die Schachtel frei, die mit einem Film bedeckt ist. An den Seiten kleine Löcher für Luft machen.

Wenn im Winter die Temperatur unter 10 Grad fällt, müssen die Büsche zusätzlich mit Sägemehl bestäubt werden, wenn der Schutz nicht gut genug ist. Im Falle des Einfrierens, entfernen Sie den Strauch ist es nicht wert, die Wurzel bleibt intakt. Im Frühjahr gibt es junge Triebe.

Bevor Sie ein Winterquartier organisieren, sollten Sie darauf achten, dass die Pflanze nicht durch Pilzkrankheiten bedroht ist. Dazu wird der Boden um den Busch, der Kupferpräparate enthält, so gut wie möglich behandelt. Ein wunderbares Werkzeug ist auch eine leichte Lösung von Kaliumpermanganat. Es sollte wie vor dem Winterschlaf sowie während der Landung verwendet werden. Bewährt haben sich Lösungen von Foundationol (0,2%) und Vitriol (1%). Es wird empfohlen, den Vorgang im Frühjahr zu wiederholen, damit sich die Pflanze gut entwickelt und schnell wächst.

Das Verfahren zur Vorbereitung auf die Überwinterung beginnt vor dem ersten Frost. Zuerst sollten beschnittene Äste, die schmerzhaft und beschädigt sind, geschnitten werden. Außerdem müssen Sie das Laub manuell entfernen, da die Blüte sonst im Frühjahr ein unästhetisches Aussehen hat.

Besonderes Augenmerk sollte auf junge Pflanzen gelegt werden, sie sind anfälliger und schwach.

Was ist eine Düngung erforderlich

In der Zeit, in der die Rebe wächst und sich entwickelt, muss sie mit Stickstoffdüngern gefüttert werden. Umfassender Bedarf, wenn Blumen erscheinen. Danach wird empfohlen, mit Asche zu düngen. Liana benötigt einen guten Dünger und da der Clematis Hagley Hybrid nur langsam wächst, spielen Dünger eine sehr wichtige Rolle.

Achten Sie beim Kauf von Pflanzen auf die Wurzeln, diese müssen geschlossen sein. Idealerweise sollte die Pflanze in einen Versandtopf gepflanzt werden. Am besten kaufen Sie kleine Setzlinge. Der Transport wird wesentlich einfacher. Kleine Waldrebe wächst auch auf Fensterbänken, aber vergessen Sie nicht, dass es bald eng in ihm sein wird. Clematis ist eine anspruchsvolle Pflanze, aber wenn Sie sich ein wenig darum bemühen, wird Sie das Ergebnis angenehm überraschen.

Schädlinge und Krankheiten

Waldrebe ist wie viele Gartenpflanzen anfällig für Krankheiten und nicht selten an Schädlingen erkrankt.

Am häufigsten konfrontiert:

  • Verwelken. Die gefährlichste Krankheit. Zeichen sind fast sofort sichtbar, Triebe beginnen schnell zu verblassen und die Pflanze trocknet aus. Die Krankheit ist darauf zurückzuführen, dass die Wurzeln der Waldrebe zu tief in den Untergrund gehen (etwa einen Meter) und dort schädliche Pilzsporen leben. Um Probleme zu vermeiden, sollten Sie die Pflanze füttern, Unkraut entfernen und im Frühjahr Vitriol sprühen.
  • Fäulnis Schwefel. Es ist auf dem Laub der braunen Flecken ausgedrückt. Es verbreitet sich schnell und kann benachbarte Pflanzungen infizieren. Zur Prophylaxe wird mit Basezol gesprüht.
  • Mehliger Tau. Es betrifft die gesamte Pflanze, das Laub, die Triebe und die Blütenstände. Sie erscheinen weiße Blüte. Es ist nicht schwer zu bekämpfen, Sie sollten es mit Seifenwasser in Kombination mit Vitriol besprühen.
  • Rust. Auf den Blättern und Trieben der Waldrebe erscheinen rote Flecken, die Pflanze verblasst. Die betroffenen Teile werden entfernt, sie werden mit Bordeauxflüssigkeit besprüht.
  • Nematoden. Sie wirken sich auf die gesamte Pflanze aus, beginnend mit dem Wurzelsystem und endend mit dem Laub. Wenn Schädlinge an den Wurzeln gefunden werden, sollten die Pflanzen entsorgt werden und für einige Jahre keine Blumen mehr an dieser Stelle pflanzen. Der Hauptträger sind Unkräuter, daher ist regelmäßiges Jäten erforderlich. Es ist nicht überraschend, aber mit Nematoden, gepflanztem Knoblauch, Ringelblumen, Petersilie und Dill sind in der Nachbarschaft gut aufgenommen.
  • Spinnmilben. Die Pflanze hat ein merkliches Spinnennetz, die Knospen trocknen aus, bevor sie blühen können, die Blätter färben sich gelb. Um das Problem zu bekämpfen, hilft die Infusion von Knoblauch.

Wenn die Pflege richtig organisiert ist, werden die Clematis stark und stark, und Krankheiten und Schädlinge haben keine Angst vor ihm.

Clematis in Landschaftsgestaltung

Die Schönheit dieser Creeper ist faszinierend, aber dies ist nur eine der wenigen Tugenden der Creeper. Die Pflanze kann eine Hecke sein, sie wächst sehr schnell, ziemlich gut geflochtene Stütze. Wenn Sie eine nicht ganz ästhetische Konstruktion auf dem Grundstück haben, spielt es keine Rolle - Clematis wird dieses Problem schnell lösen. Er schließt sofort die Wände, Tore, Zäune mit seinen hellen Farben. Mit Hilfe von Liana können Sie einen wunderbaren Hintergrund für andere Farben schaffen.

http://ogorodnikam.com/sadovye-rasteniya/klematis-hegli-gibrid/

Clematis Hagley Hybride (Hagley Hybride)

Eigenschaften:

Landeschema: 50x50 cm

Termin: Gartenarbeit

Blüte: Kontinuierlich

Klasse: Großblütig, spät

Blütengröße: bis zu 20 cm und mehr

Pflanzenhöhe: bis zu 3 m und mehr

Einstellung zum Licht: lichtliebend

Winterhärte: hoch

Lichtfarbe: Pink

Beschreibung:

Curlingblumen ziehen mit ihrer Anmut und majestätischen Größe immer wieder bewundernde Blicke auf sich, und Clematis Hagley Hybrid (Hagley Hybrid) ist eine besondere Sorte, die all diese Eigenschaften neben wahnsinnig zarten Blüten vereint. Sie werden begeistert sein, diese Sorte für Gartengärten zu wählen. Eine ausführliche Beschreibung und ein Foto von Clematis Hagley Hybrid finden Sie in unserem Katalog.

Clematis Hagley Hybrid hat von Juni bis Ende September eine lange, luxuriöse Blüte. Charmant zart und groß, hellrosa Blume 12-18 cm Durchmesser, hat ein außergewöhnliches Highlight: Die raffinierten schokoladenbraunen Staubblätter bilden eine komplizierte Kugel in der Mitte. Sieht auf Zäunen und Gebäuden gut aus.

Der mittelgroße Clematis Hagley Hybrid, 2-3 m hoch, mit reichlich hellgrünem Laub, wächst gut in Töpfen, was es ermöglicht, Ihren Balkon zu begrünen. Liebt sonnige Plätze, die den Boden nicht verschönern. Hohe Bewertungen von Clematis Hagley Hybrid werden durch die große Nachfrage und das Interesse an dieser Kultur bestätigt. Wächst bemerkenswert in den Zonen 4-9.

Für den Schnitt des 3. Typs ist ein starker Schnitt erforderlich, bei dem die Triebe 2-3 Knospenpaare mit einer Länge von 20 bis 50 cm über dem Boden haben. Ein solcher Schnitt ermöglicht es Ihnen, während der Blütezeit schnell an Kraft zu gewinnen.

Vor dem Einpflanzen ist es notwendig, sich mit der Vielfalt der Waldreben im Detail vertraut zu machen: Bevorzugt schattige oder sonnige Plätze. Wir dürfen nicht vergessen, dass der Wind der Feind aller Waldreben ist, daher sollten Orte ausgewählt werden, die nicht genug geweht werden. Es ist notwendig, über Unterstützungen nachzudenken, die Ihr Kletterer besteigen wird, sie sollten mindestens 1,5 m lang sein. Die Pflanzung erfolgt in einer vorbereiteten Grube 50x50, wenn der Boden leicht ist, und 70x70 für dichtere, zuvor mit Superphosphat und Humus gedüngte. Der Abstand zwischen den Setzlingen muss ebenfalls eingehalten werden, mindestens 70 cm zwischen den Gruben.

Clematis Hagley Hybrid Sämlinge (Hagley Hybrid) werden mit russischen Post- und Transportunternehmen ausgeliefert, die Zustellung erfolgt per Luftpost und Kurier.

Um Clematis-Setzlinge Hagley Hybrid (Hagley Hybrid) in unserem Online-Shop für Setzlinge und Blumen zu bestellen und zu kaufen, klicken Sie nach dem Ausfüllen auf "Zur Kasse".

Art der Verpackung: Standardwurzel in einer Torfverpackung, Kennzeichnung der Sorte.

Bestellbedingungen: Clematiswurzeln können in Stücken bestellt werden, die Mindestbestellmenge beträgt 1 Stück einer Sorte.

Der Versand von Clematis-Bestellungen erfolgt nur im Frühjahr (Versandbeschränkungen richten sich nach der Klimazone des Kunden).

http://dolinaroz.ru/catalog/liany/klematis_hagley_hybrid_khagli_gibrid.html

MirTesen

Seite über Lieblingshauspflanzen, Natur und nicht nur.

Clematis "Hagley Hybrid"

Natürlich lässt sich die Clematis-Sorte „Hagley Hybrid“ nicht als luxuriös und originell bezeichnen. Sie lässt keine Wünsche offen, aber diese Liane, die überaus kälte- und krankheitsresistent ist, ist ideal für den Anbau in der Nähe von Mauern, Spalieren und Pergolen.

Es ist besser, eine größere Grube zu bauen, die Drainage am Boden anzuordnen und Kompost einzugießen. Der Sämling sollte so gepflanzt werden, dass der Wurzelhals sieben Zentimeter unter dem Boden liegt. Herbst Triebe zu entfernen, bücken auf den Boden.

Ich schneide die Triebe nicht im Herbst, wie es sein sollte, sondern im Frühjahr auf einer starken Niere, da der Hagley Hybrid zu der Gruppe der Clematis gehört, die einen starken Schnitt erfordern. Es zeigt sich der Stängel mit drei bis vier Knospenpaaren. Ich weiß, dass die "Beine" der Waldrebe beschattet werden sollten, also sitzen die Einjährigen daneben.

Früher schien es mir, dass Clematis-Blüten in der Pflege ziemlich launisch sind, aber der „Hagley Hybrid“ überzeugte mich vom Gegenteil. Anfängern von Hobbyzüchtern rate ich, diese unprätentiöse, üppig blühende Liane in meinem Garten zu haben.

http://cemi-cvetik.ru/blog/43872808941

Clematis "Hagley Hybrid"

Natürlich lässt sich die Clematis-Sorte „Hagley Hybrid“ nicht als luxuriös und originell bezeichnen. Sie lässt keine Wünsche offen, aber diese Liane, die überaus kälte- und krankheitsresistent ist, ist ideal für den Anbau in der Nähe von Mauern, Spalieren und Pergolen. Sehr attraktiv sind große rosa und lila Blüten mit Hagley Hybrid-Schokostaubblättern, die Ende Juni blühen und drei bis vier Wochen lang blühen.

Es ist besser, eine größere Grube zu bauen, die Drainage am Boden anzuordnen und Kompost einzugießen. Der Sämling sollte so gepflanzt werden, dass der Wurzelhals sieben Zentimeter unter dem Boden liegt. Herbst Triebe zu entfernen, bücken auf den Boden.

Ich schneide die Triebe nicht im Herbst, wie es sein sollte, sondern im Frühjahr auf einer starken Niere, da der Hagley Hybrid zu der Gruppe der Clematis gehört, die einen starken Schnitt erfordern. Es zeigt sich der Stängel mit drei bis vier Knospenpaaren. Ich weiß, dass die "Beine" der Waldrebe beschattet werden sollten, also sitzen die Einjährigen daneben.

Früher schien es mir, dass Clematis-Blüten in der Pflege ziemlich launisch sind, aber der „Hagley Hybrid“ überzeugte mich vom Gegenteil. Anfängern von Hobbyzüchtern rate ich, diese unprätentiöse, üppig blühende Liane in meinem Garten zu haben.

Clematis "Hagley Hybrid"


Clematis "Hagley Hybrid"

http://7dach.ru/timtv70/klematis-hagley-hybrid-128140.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen