Früchte

Auf der Datscha

Die Schönheit des Hibiskus wird immer bewundert, und die Farbenpracht erfreut das Auge. Chinesische Rose, wie sie auch diese Pflanze genannt wird, ist in fast jedem Haushalt anzutreffen. Bei der Hibiskuszucht werden unter natürlichen Bedingungen eigene Samen gezüchtet. Zu Hause wird dieser Vorgang meist vegetativ mit Stecklingen durchgeführt.

Mit der Ankunft des Frühlings versucht jeder Hobbyzüchter, seine Pflanzensammlung aufzuräumen. Die Zucht hat einen besonderen Stellenwert, und jeder Florist muss wissen, wie er es zu Hause macht.

Zu Hause können Sie beide Methoden der Reproduktion von dekorativem Hibiskus anwenden:

  1. Samenmethode, bei der die Samen des Hibiskus in den Boden gelegt werden.
  2. Vegetative Methode - Stecklinge, die zuerst bewurzelt werden müssen.

Samenvermehrung

Die Vermehrung durch sortenreine Samen ist eine sehr aufregende Aktivität für Hobby-Blumenzüchter, die gerne experimentieren und zu Hause eine vielfältige Farbpalette erhalten. Die Samen behalten ihre ausgezeichnete Keimfähigkeit für fünf Jahre bei, aber bevor das Haus gepflanzt wird, ist es notwendig, die Samen in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu desinfizieren.

Saatgutbehandlung

Samen werden vorzugsweise Ende Februar - Anfang März gepflanzt.

Dafür benötigen Sie:

  • Boden mischen.
  • Wachstumsstimulanzien - Epin oder Zirkon.
  • Mini-Gewächshaus.

Bevor Sie nachts ein Haus säen, müssen Sie die Samen so einweichen, dass die Lösung sie kaum bedeckt, da der Keim Sauerstoff benötigt. Als nächstes legen Sie die Samen des Hibiskus auf eine feuchte Gaze. Gaze-Brötchen werden in eine Plastiktüte (um Löcher für die Belüftung zu bohren) oder in ein Mini-Gewächshaus für die Wärmewirkung gelegt. Von Zeit zu Zeit sollte das Gewächshaus zum Lüften geöffnet werden. Eine solche Sorgfalt ist erforderlich, damit die Samen nicht absterben und die chinesische Rose vermehrt werden kann.

Hitze und Feuchtigkeit sind wichtige Bedingungen für die Samenkeimung.

Sprossenpflege

Nach ein paar Tagen schlüpfen die Samen und es erscheinen kleine Triebe. Mini-Gewächshaus muss jeden Tag belüftet werden und Sprossen müssen mit warmem Wasser besprüht werden. Die Temperatur wird bei 22–27 Grad gehalten. Sobald 2-3 Blätter erscheinen, sollten die Pflanzen in kleine Töpfe getaucht werden. Zu nehmender Boden, der zu gleichen Teilen aus Humus und Sodaland besteht. Geeignet ist auch die gekaufte Mischung für Setzlinge, die aus Torf unter Beigabe von Sand und Asche besteht. Sämlinge müssen mit einer Lösung von Basezol vergossen werden, um eine Pilzkrankheit zu vermeiden - "schwarzes Bein". Es ist wichtig, mäßiges Bewässern und diffuses Licht zu beobachten.

Die Frage ist nicht zum Thema. Frage zu Datschen

Es werden ständig Briefe geschrieben, in denen Gärtnerliebhaber befürchten, dass es aufgrund des kalten Sommers in diesem Jahr eine schlechte Ernte an Kartoffeln, Tomaten, Gurken und anderem Gemüse gibt. Letztes Jahr haben wir TIPS zu diesem Thema veröffentlicht. Aber leider haben viele nicht zugehört, aber manche haben sich trotzdem beworben. Hier ist ein Bericht von unseren Lesern, wir möchten Pflanzenwachstums-Biostimulanzien empfehlen, die dazu beitragen, den Ertrag auf 50-70% zu steigern.

Wir empfehlen PLEASANT, sich auf die Sommersaison vorzubereiten und auf dieses biologische Produkt zu achten. Viel positives Feedback.

Grundregeln für den Anbau einer exotischen Blume

Sie müssen wissen, wie sich die chinesische Rose vermehrt, um zu Hause eine gesunde Pflanze zu bekommen. Aus Samen gewachsener Hibiskus blüht 3-4 Jahre lang. Die Pflanze muss jedes Jahr bis zur vollen Reife umgepflanzt werden.

Vegetative Vermehrungsmethode von Rosan

Die besten Blumen sind von Hand gezüchtet. Hibiskus kann fast das ganze Jahr über durch Stecklinge vermehrt werden, aber der Frühling-Sommer-Zeitraum ist am besten.

Bevor ein erwachsener Hibiskus zu Hause verpflanzt wird, wird zuerst beschnitten, wo die Stecklinge geerntet werden. Um einen Hibiskus zu vermehren, muss zuerst die Mutterpflanze gegossen werden. Jede Pflege und Verpflanzung von Indoor-Hibiskus hängt von den Bedürfnissen der Pflanze ab.

Zum Pfropfen müssen Sie Zweige mit einem starken grünen Stiel nehmen, 2-3 Internodien darauf belassen und alle unteren Blätter entfernen.

Um einen schönen blühenden Hibiskus zu Hause zu erhalten, kann die Vermehrung durch Stecklinge durch Wurzeln auf zwei Arten erfolgen: im Wasser und im Boden.

Neue Pflanze im Boden gewachsen

Das Pflanzen von Hibiskus erfolgt, nachdem sich starke Wurzeln gebildet haben. Für diesen Vorgang benötigen Sie:

  • Kapazität zum Pflanzen von Blumen (Tassen, Gewächshaus).
  • Boden (Blattboden - 2 Teile, Torf - 1, Sand - 1).
  • Heteroauxinpulver (zur besseren Wurzelbildung).

Es ist notwendig, die Tassen zu nehmen und ein Drittel mit Erde zu füllen. Bevor Sie den Stiel zu Hause einpflanzen, tauchen Sie den vorbereiteten Stiel in Heteroauxin und pflanzen Sie ihn, nachdem Sie ein Loch in den Boden gemacht haben. Tamp den Boden um ihn herum und gießen Sie es mit warmem Wasser. Der Boden sollte locker und mit Torf versetzt sein. Die Wurzelbildung dauert dabei 25–30 Tage. Bemerkenswert verwurzelte Stecklinge in einem Mini-Gewächshaus, Heimgewächshaus, was mit improvisierten Mitteln (Plastikbehälter unter den Produkten, Plastiktüte, Glasgefäß) gemacht werden kann. Tassen, in denen die Stecklinge Wurzeln schlagen, sollten in ein Gewächshaus gestellt oder mit einer Plastiktüte abgedeckt werden. Um eine junge Pflanze günstig zu pflanzen, muss sie sich an die veränderten Lebensbedingungen gewöhnen. Daher ist es wichtig, eine hohe Luftfeuchtigkeit zu erzeugen und die Temperatur bei 22 - 25 ° C zu halten.

Wie Hibiskus enthalten?

Dies ist die erste vegetative Methode zur Reproduktion von Hibiskus zu Hause.

Wurzelpflanzen im Wasser

Sie können einen dekorativen Hibiskus-Steckling bekommen, der Wurzeln geschlagen hat. Sie müssen nur einige Tricks befolgen:

  • Der Behälter sollte aus dunklem Glas sein.
  • Das Wasser ist warm, verteidigt.
  • Fügen Sie dem Wasser zwei Tabletten Aktivkohle hinzu.
  • Fügen Sie ein paar Tropfen Dünger hinzu, um die Schnitte zu füttern.
  • Stellen Sie das Gefäß mit den Stacheln an einen gut beleuchteten Ort, aber nicht unter direkter Sonneneinstrahlung.
  • Um die Rose zu pflegen, die Wurzelbildung zu überwachen und Zeit zu haben, Wasser hinzuzufügen.

Nachdem die chinesische Rose 5–7 Zentimeter in den Wurzeln eingenommen hat und wenn 1-2 neue Blätter erscheinen, muss sie in einen Topf mit Erde verpflanzt werden.

Dies ist die zweite vegetative Züchtungsmethode von Rosan zu Hause.

Vor dem Wurzeln einer Blume muss entschieden werden, welche Methode besser geeignet ist.

Kennzeichnet Sorgfalt für eine junge Blume

Nachdem der Hibiskus Wurzeln geschlagen hat, wird der Umschlag in einem Topf durchgeführt, der 1 cm über dem vorherigen Topf liegt.Um einen starken Hibiskus zu erhalten, basieren Pflege und Fortpflanzung auf der Qualität des Bodens, dem ausgewählten Dünger und der Einhaltung des Bewässerungssystems.

Für eine produktive Vermehrung von chinesischen Rosen sollte der Boden leicht mit einer Nährstoffmischung belüftet und feuchtigkeitsbeständig sein. Bevor Sie einen jungen Hibiskus einsetzen, müssen Sie ein Substrat auswählen, in dem sich das Wurzelsystem gut entwickelt. Zum Beispiel:

  1. 7 Stück Land mit Humus;
  2. 3 Stück Torf;
  3. 2 Sandstücke;
  4. 5–6 g Kalk und 30 g Universaldünger pro 10 Liter Substrat;
  5. Hornchips, Knochenmehl.

Setzen Sie am Boden des Topfes vor dem Pflanzen des Hibiskus die Drainage ein und gießen Sie den Boden ein. Eine junge Blume wächst schnell, wenn die notwendige Sorgfalt beachtet wird, und im Laufe des Jahres kann man einen erwachsenen Blütenstrauch bekommen. Um nach der Transplantation eine schöne Krone im Hibiskus zu bilden, wird er eingeklemmt. Bald bilden sich an jungen Zweigen Blütenknospen.

Für diese blühende Pflanze bedarf es einer systematischen Bewässerung und Pflege, zeitnahes Umpflanzen. Nehmen Sie Wasser zu Hause nur getrennt und Raumtemperatur. Hibiskus in einer aktiven Wachstumsphase regelmäßig gießen.

Zu Hause eine exotische Blume züchten

Übermäßige Feuchtigkeit wirkt sich auch negativ auf den Hibiskus aus. Wenn pereuvlazhnite Substrat Pilzkrankheit des Wurzelsystems auftreten kann, die zum Tod der Pflanze führt, weil Wasser das Einatmen der Wurzeln der chinesischen Rosen verhindert.

Wenn Hibiskus zu Hause vermehrt oder verpflanzt wird, treten beim Floristen häufig Fehler auf:

  • Wenn eine Blume ungeöffnete Knospen fallen lässt, bedeutet dies, dass sie keine Nährstoffe, schlechtes Wasser oder eine niedrige Lufttemperatur hat. Im Frühjahr sollte der Hibiskus in den Nährboden übertragen oder gedüngt werden. An einen warmen Ort stellen.
  • Neue Blätter blühen gelb und der Boden fällt - mit Chlorose, Stickstoff- und Eisenmangel. Sie müssen zur Bewässerung wässern, um das Eisenchelat zu verteidigen oder hinzuzufügen (gemäß den Anweisungen). Bei trockener Luft müssen Sie die chinesische Rose häufiger sprühen.
Die Folgen eines unsachgemäßen Hibiskusanbaus

Diese edle Blume aus Asien eroberte mit ihrer Schönheit und Pflegeleichtigkeit die Herzen der Blumenzüchter. Und wenn Sie sich darum kümmern: düngen, gießen, umpflanzen, rechtzeitig verbessern, dann freut sich Rose über reichliche Blüte und nicht über ein Jahr.

Und ein wenig über die Geheimnisse des Autors

Haben Sie jemals unerträgliche Gelenkschmerzen erlebt? Und Sie wissen aus erster Hand, was es ist:

  • Unfähigkeit, sich leicht und bequem zu bewegen;
  • Beschwerden beim Treppensteigen und Treppensteigen;
  • unangenehmes Knirschen, Klicken nicht nach Belieben;
  • Schmerzen während oder nach dem Training;
  • Entzündung der Gelenke und Schwellung;
  • unangemessener und manchmal unerträglicher Schmerz in den Gelenken.

Und jetzt beantworte die Frage: Passt es zu dir? Ist es möglich, solche Schmerzen zu ertragen? Und wie viel Geld haben Sie bereits in eine unwirksame Behandlung gesteckt? Das ist richtig - es ist Zeit damit aufzuhören! Stimmst du zu Aus diesem Grund haben wir beschlossen, ein exklusives Interview mit Oleg Gazmanov zu veröffentlichen, in dem er die Geheimnisse der Beseitigung von Gelenkschmerzen, Arthritis und Arthrose enthüllte.

http://florcvet.ru/uxod/kak-razmnozhit-kitajskuyu-rozu-v-domashnix-usloviyax.html

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Vermehrung einer chinesischen Rose zu Hause

Die chinesische Rose ist ein Gast aus subtropischen und tropischen Regionen der Erde. In Malaysia ist es ein Symbol des Landes, und in Russland ist es wegen seiner Schlichtheit eine Lieblingspflanze der Züchter. Es wird in Gärten und Gewächshäusern, in Wohnungen und auf dem Balkon angebaut.

Die üppige chinesische Rose hat seit langem die Liebe der Blumenzüchter mit ihrer strahlenden Schönheit, ihrer üppigen langen Blüte und ihrer einfachen Kultivierung gewonnen. Diese beliebte Zimmerpflanze ist eine von 250 Hibiskusarten, einem immergrünen Strauch, der unter natürlichen Bedingungen eine Höhe von sechs Metern erreichen kann!

Ist es einfach, es zu Hause zu verbreiten? Welche Zuchtmethoden sind beliebt?

Die richtige Methode wählen

  • Samenvermehrung.
  • Stecklinge.
  • Reproduktion durch Schichtung.
  • Die Aufteilung des Busches.

Die geeignete Züchtungsmethode wird anhand folgender Kriterien ausgewählt:

  1. Art der Pflanze;
  2. sein Alter;
  3. Zustand;
  4. Saison.

Der optimale Zeitpunkt für den Eingriff

Die Pflanze wird vermehrt, um eine andere zur Dekoration der Fensterbank zu erhalten, wenn:

  • Es ist großartig.
  • Einer seiner Zweige hat sich in Bodennähe gebogen, was Reproduktionsschichten fähig macht.
  • Es ist genug gewachsen, um den Busch zu teilen oder den Stiel zu schneiden.

Bei der Auswahl der geeigneten Zuchtmethode für die chinesische Rose liegt der Schwerpunkt hauptsächlich auf der Jahreszeit. In anderen Fällen wird die Reproduktion bis zu besseren Zeiten verweigert.

Dies gilt insbesondere dann, wenn der Florist, der Flecken auf den Blättern sieht und kleine Insekten bemerkt, den Schnitt trotzdem abschneidet und versucht, ihn zu vermehren. Seine Bemühungen werden nicht gelingen. Zuerst müssen Sie es behandeln, auf eine vollständige Wiederherstellung warten und dann multiplizieren.

Wie man eine Blume zu Hause vermehrt?

Zum Züchten von Hibiskus verwenden Sie:

  1. Samen;
  2. teile den Busch;
  3. Schnitte durchführen;
  4. einen der Stiele fallen lassen.

Nachfolgend finden Sie schrittweise Anleitungen für jede Methode.

Stecklinge

Das Schneiden ist die einzige Methode zur Reproduktion von Hibiskus, mit der Sie ihn das ganze Jahr über vermehren können. Die Stecklinge werden im Frühjahr und Sommer besser angenommen.

  1. Die Uteruspflanze wird gewässert und dann geschnitten (weitere Informationen zu den Empfehlungen, wann und wie die chinesische Rose richtig geschnitten werden muss, finden Sie hier).
  2. Neben dem Abschneiden der hässlichen Triebe werden die Stecklinge beschnitten - Zweige mit einem kräftigen grünen Stiel und 2-3 Internodien.
  3. Brechen Sie darauf die unteren Blätter ab, um Fäulnis zu verhindern.
  4. Ausgewählte Stecklinge wurzeln im Wasser oder im Boden.

Schichtung

Die Art und Weise, wie einer der Stiele zugetropft wird, nennt man Schichtung. Es gilt für die chinesische Rose. Während der Zucht Schichtung verwenden:

Blumenzüchter verwenden häufig eine normale Schichtung, da diese Methode die Schädigung der Mutterpflanze verringert. Wählen Sie einen Zweig, der mit Erde bestreut ist und die Spitze intakt lässt. An der Stelle, an der die Flucht mit Erde bedeckt ist, erscheinen Wurzeln.

Die ideale Zeit für die Hibiskuszucht - der Beginn des Frühlings. Obligatorische Bedingung bei der Auswahl eines geeigneten Triebs: Er muss sich über der Oberfläche befinden oder flach darin sein. Bevor Sie die Pflanze auf diese Weise vermehren, bereiten Sie den Boden vor. Sie graben es so tief wie möglich aus. Nach dem Graben Torf und Sand gießen.

  1. Flucht, die sich bücken wird, wird aus den Blättern gelöst.
  2. Auf den Grund der Nut legen und vorher ausheben. Wenn es nicht gebogen ist, befestigen Sie es mit Drahtbögen und bestreuen Sie es dann mit Erde und Wasser.
  3. Damit sich in der Schicht schnell Wurzeln bilden, sollte regelmäßig gegossen werden, da der Boden im Topf trocknet.
  4. Zu Beginn des Herbstes werden die Schichten von der Mutterpflanze getrennt.
  5. Nach 2-3 Wochen werden die oberen Triebe beschnitten, damit sich die Wurzelpflanze in der neuen Pflanze gut entwickelt.

Samen

Die Samenvermehrung von chinesischen Rosen ist eine weniger verbreitete und unpopuläre Methode, da sie unwirksam ist. Durch die Vermehrung der Samen sind Blumenzüchter mit dem völligen Verlust der Sorteneigenschaften der Pflanze konfrontiert. Wie verhalten wir uns für diejenigen, die Hibiskus am Ende des Winters - zu Beginn des Frühlings - auf diese Weise vermehren wollen?

  1. Die Samen werden in Wasser eingeweicht, in dem die Wachstumsstimulanzien Epin, Humate, Zircon usw. gelöst sind. Einweichdauer - 1-2 Tage. Während des Einweichens die Samen 2-3 Mal in der Lösung mischen.
  2. Nach dem Einweichen mit dem Keimen der Samen fortfahren. Nehmen Sie dazu ein feuchtes Baumwolltuch, auf dem sie ausgelegt sind, und wickeln Sie es in eine Plastiktüte.
  3. Nach 2-3 Tagen erscheinen Wurzeln auf den Samen. Sie werden in vorbereiteten Behältern mit Erde (1 Teil Torf, Asche, Blatterde und Sand) bepflanzt. Die Samen werden nicht eingegraben, gewässert und bedecken den Behälter mit einer Glas- oder Plastiktüte, um die Wirkung des Gewächshauses zu erzielen.
  4. Nach 1-2 Wochen erscheinen Triebe (Glas wird gereinigt), die mäßig gewässert werden, um ein Verrotten der Wurzeln zu verhindern.
  5. Nach 2-3 Monaten die junge Pflanze in einen Topf mit kleinem Durchmesser umpflanzen.

Weitere Informationen zum Züchten von Hibiskus aus Samen zu Hause finden Sie in diesem Material.

Teilender Busch

Diese Methode wird für die Reproduktion von Hibiskus im Frühjahr - Mitte April verwendet. Die beste Zeit - bis junge Triebe aus den Knospen des Ersatzes auftauchten.

Beim Teilen des Busches wird benötigt:

Vor dem Gebrauch wird die Klinge mit einer Lösung auf Alkoholbasis zur Desinfektion behandelt.

  1. Einen Busch graben. Reinigen Sie die Rhizome vom Boden. Keine Beschädigung der Wurzeln;
  2. Die Stämme von einem Strauch trennen, damit jeder Wurzeln hat. Verwenden Sie zur besseren Trennung ein Messer. Manchmal werden 2-3 Sträucher gleichzeitig getrennt, da der Strauch groß ist.
  3. Beschneiden der aufgelösten Teile der Wurzeln und Einpflanzen der Stämme in Töpfe mit Erde. Damit sie sich besser niederlassen können, wird Kompost oder Humus in sie gegossen.
  4. Wasser privat, aber mäßig.

Wenn der Florist die Stelle nicht im Boden landen kann, sollte er sie gießen, in eine Plastiktüte legen und 1-2 Wochen in einem ungeheizten Raum lagern.

Wie bekomme ich root?

Möglichkeiten, vermehrte Pflanzen zu bewurzeln 2 - im Wasser oder im Boden.

Im Boden

  1. Bevor Sie Hibiskus in einen Topf mit nahrhafter Erde pflanzen, warten Sie, bis sich auf den geschnittenen Stecklingen starke Wurzeln gebildet haben.
  2. Dazu werden sie in eine Tasse gepflanzt, die zu 1/3 mit Erde gefüllt ist (2 Teile Blattboden und 1 Teil Torf und Sand).
  3. Vor dem Pflanzen wird jeder Stiel in Heteroauxinpulver getaucht.
  4. Nach dem Pflanzen wird der Boden gegossen und um ihn herum gestampft.

Der Hibiskusstiel wurzelt 25-30 Tage lang. Wer aus improvisierten Mitteln ein Mini-Gewächshaus oder Gewächshaus baut, wird schnell verwurzelt. Mit Hilfe von Mini-Gewächshäusern halten Sie hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur im Bereich von 22-25 ° C.

Im Wasser

  1. Zum Wurzeln in Wasser nehmen Sie einen Behälter mit dunklem Glas.
  2. Es wird warmes, aber abgetrenntes Wasser hineingegossen.
  3. 2 Tabletten Aktivkohle werden dazugegeben, ein paar Tropfen Dünger werden getropft, damit der Steckling bei der Wurzelbildung die richtige Ernährung bekommt.
  4. Kapazität an einem gut beleuchteten, aber nicht direktem Sonnenlicht aussetzen, Schweller.

Mögliche Probleme und Schwierigkeiten

Nach der Zucht braucht die chinesische Rose Pflege. Es sollte regelmäßig gewässert werden, die Luftfeuchtigkeit und den Mangel an Zugluft überwachen. Manchmal führt die unzureichende Pflege dazu, dass das Laub einer jungen Pflanze abfällt.

Um Blattläuse und Spinnmilben vorzubeugen, werden die Sämlinge mit speziellen Präparaten behandelt. Waschen Sie die Stängel und Blätter unter einer warmen Dusche oder wischen Sie sie mit Seifenwasser ab. Wenn der Hibiskus nach der Zucht gelbe Blätter färbt, fehlen ihm Eisen und Stickstoff, aber zu viel Chlor und Kalzium.

Nachsorge

Nach der Zucht wird der Hibiskus wie eine erwachsene Pflanze gepflegt. Wenn junge Triebe erscheinen, werden alte getrocknete entfernt. Der Boden in der Nähe wird gelockert und Unkraut entfernt. Während der Periode des aktiven Wachstums, d.h. Von Juni bis September wird es zweimal im Monat mit Düngemitteln mit hohem Phosphor- und Stickstoffgehalt gefüttert. Im Herbst werden zusätzlich zu Phosphatdüngern Kalidünger eingeführt, damit die Pflanze für den Winter vorbereitet ist. Chinesische Rose bewässert, während der Boden austrocknet.

Weitere Details zur Pflege der chinesischen Rose zu Hause finden Sie hier.

Fazit

Selbst Anfänger in der Blumenzucht haben keine Schwierigkeiten, eine chinesische Rose zu reproduzieren. Diese Pflanze, in der die Blüten nur einen Tag leben, vermehrt sich häufig durch Stecklinge oder Schichtung. Sorgen Sie während und nach der Zucht für eine gesunde Blüte.

http://dacha.expert/domashnie-rasteniya/tsvetushhie/gibiskus/vidy-gi/kitajskaya-roza/kak-razmnozhit-r.html

THEMA: Wie kann man chinesischen Rosan verbreiten?

Wie Rosan Chinese zu vermehren? 8 Jahre 9 Monate vor # 2066

  • bravo99

Re: Rosan Chinese 8 Jahre 9 Monate vor # 2084

  • Vitos

Re: Rosan Chinese 8 Jahre 9 Monate vor # 2326

  • Fialka
  • Offline
  • Anfänger
  • Mitteilungen: 45
  • Ruf: 2

Re: Rosan Chinese 7 Jahre 10 Monate vor # 3430

  • rabotamirok
  • Offline
  • Anfänger
  • Nachrichten: 4
  • Ruf: 0

Re: Rosan Chinese 7 Jahre 10 Monate vor # 3452

  • Glacha
  • Offline
  • Häufiger
  • Mitteilungen: 380
  • Danke erhalten: 3
  • Ruf: 12

Re: Rosan Chinese 7 Jahre 10 Monate vor # 3917

  • Smugljanka
  • Offline
  • Anfänger
  • Mitteilungen: 22
  • Danke erhalten: 1
  • Ruf: 1

Re: Rosan Chinese 7 Jahre 7 Monate vor # 4066

  • paninatalja
  • Offline
  • Anfänger
  • Nachrichten: 8
  • Ruf: 1

Meine Rose ist bereits sieben Jahre alt und blühte nur einmal - im dritten Jahr, als es keine sehr große Pflanze war und sie auf einem sonnigen Fenster stand. Die Blüte dauerte fast drei Monate, blühte gleichzeitig mit 2-3 Blüten, hielt genau zwei Tage und dann blühten die nächsten, um sie zu ersetzen, und so von Mai bis August. Dann, als es wuchs, wurde es an einen anderen Ort neben dem Fenster verlegt, aber viel weniger beleuchtet. Und alles - seitdem blüht unsere Rose nicht mehr. Luxuriöses Laub - smaragdgrün mit burgunderfarbenen Rändern und weißlichen Flecken, seidig im Aussehen, aber ohne Blüten.

Ich züchte eine Rose, wenn ich im Frühjahr Äste schneide - ich stecke Triebe mit abgeschnittenen unteren Blättern ins Wasser und pflanze sie dann in Töpfe. Hat alle ihre Freunde und Freundinnen mit dieser Schönheit ausgestattet. Die Pflanze mag keine Zugluft, liebt Licht, regelmäßiges Gießen und Besprühen.

http://indasad.ru/forum/28-razmnozhenie-komnatnich-rasteniy/2066-kak-razmnozhat-rozan-kitajskij

Geheimnisse des wachsenden chinesischen Rosans zu Hause

Rosan Chinese

Aussehen der chinesischen Rose

Wachsende chinesische Rose

Pflanzenpflege

Unerwünschte Faktoren

Rosan Chinese - eine der schönsten Pflanzen, die auf der Baustelle bei keinem Gärtner zu finden sind. Wenn ein solcher Name nicht oft gehört wird, dann ist der „Hibiskus“ oder die „chinesische Rose“ von allen Fans der Datscha-Zucht ständig zu hören.

Die Verbreitung von chinesischem Rosan ist keineswegs zufällig, da sein Anbau sowohl unter Topfbedingungen als auch auf freiem Feld möglich ist. Dies sowie das schöne Erscheinungsbild machen es zu einem integralen Bestandteil eines jeden Vorgartens oder einer Terrasse.

Aussehen der chinesischen Rose

Es ist nicht schwer, aus dem Namen der Pflanze zu erraten, dass die eigentlichen Quellen ihrer Existenz in China beginnen. Hier wurde er vor mehr als zweihundert Jahren entdeckt. Chinesischer Rosan hat jedoch viele verschiedene Sorten, die auf vielen Kontinenten der Erde zu finden sind.

Es hat eine besondere Verbreitung in tropischen Ländern erlangt, wo Sie die erstaunlichsten und ungewöhnlichsten Arten finden können.

Im Allgemeinen gehört diese Blume zur Familie der Malvaceae, bei der es sich um eine Sammlung von mehr als tausend Arten verschiedener Pflanzen und etwa hundert Gattungen handelt.

  • Rosan Chinese in der Höhe kann ungefähr 4-5 Meter erreichen und stellt eine Anlage mit den mittelgroßen, glänzenden Blättern dar, die voneinander und von den großen Blumen keimen.
  • Letztere sollten besondere Aufmerksamkeit schenken, da sie die erstaunlichste Schöpfung der Natur darstellen. Ihre Farbe kann komplex und einfach sein, mit einer ausgeprägten Mitte und Kanten der Blütenblätter.
  • Bereits künstlich gezüchtete Sorten mit halbgefüllten und gefüllten Blüten unterschiedlichster Farben (rot, blau, weiß, lila).
  • Die natürliche Art der chinesischen Rose hat Blüten mit einem Durchmesser von 10 cm, aber bei Zuchtsorten kann ihre Größe bis zu 15 cm erreichen.
  • Die beliebtesten Arten dieser Pflanze sind Cardinal, Casablanca, Rio und Konig.

Wachsende chinesische Rose

Wie bereits erwähnt, eignet sich Rosan Chinese gut zum Wohnen in einem geschlossenen Raum. Auch wenn Sie es offen halten möchten, sollten Sie es zu Hause, in einem wärmeren Raum und an einem geeigneten Ort anbauen.

Wenn wir über das Pflanzen von Samen sprechen, dann ist es vorher notwendig, den Boden vorzubereiten:

  • Gießen Sie es in Behälter für die zukünftige Pflanze, befeuchten Sie es und fügen Sie Mineraldünger hinzu, der die für die Keime des Stoffes notwendige Erde anreichert.
  • Dann ist es nicht sehr dicht, die Samen zu säen und darauf zu warten, dass sie keimen, während eine Temperatur von etwa 15 ° C mit dem Treibhauseffekt aufrechterhalten wird, dh die Oberseite mit einer Plastiktüte bedeckt wird.

Wenn Sie beschließen, die Pflanze durch Stecklinge zu vermehren, dann:

  • Sie sollten in getrennten Töpfen oder in einem großen Behälter gepflanzt werden, wo sie einen ausreichenden Abstand voneinander haben.
  • Während dieser Zeit sollten Sie die Umgebungstemperatur auf 20 ° C halten und die Töpfe an einem sonnigen Ort aufstellen.
  • Während der Keimung und des Wachstums müssen die Pflanzen in ausreichender Menge gegossen werden, wofür normalerweise ein Sprühgerät verwendet wird, da nicht zu viel Flüssigkeit den Boden abwaschen kann.

Nachdem die chinesischen Rosenholzsamen etwa 10-12 cm hoch geworden sind, ist es Zeit, sie an die frische Luft zu setzen.

Zu diesem Zweck sollte der Boden feucht und locker sein, und der Ort sollte hell sein und freien Zugang zum Sonnenlicht haben. Obwohl diese Pflanze als nicht kapriziös bezeichnet werden kann, müssen diese Bedingungen für ihre erfolgreiche Entwicklung und Blüte eingehalten werden.

Im Allgemeinen kann der Anbau sofort auf freiem Feld beginnen, dies kann jedoch bestimmte Kräfte erfordern. Häufig leiden Sprossen unter Wind und Regen, wodurch die Pflanzen in einem sehr frühen Alter geschwächt werden. Daher ist das weitere Wachstum möglicherweise nicht so groß wie erwartet.

Pflanzenpflege

Der am meisten bevorzugte Wachstumsstandort für Rosanchinesen wird ein Standort mit viel Licht und Wärme sein. Direkte Sonneneinstrahlung kann die Pflanze jedoch sehr oft beeinträchtigen, so dass auch eine leichte Verschattung positiv ist. Wenn wir über das Wachsen in Innenräumen sprechen, wird die Blüte solcher Pflanzen lange dauern, da keine ungünstigen Wetterbedingungen ihre Entwicklung beeinträchtigen.

Pflege zu verschiedenen Jahreszeiten:

  • Im Winter liegt die am besten geeignete Temperatur bei -15 ° C; Bei einer niedrigeren Sorte fallen die Blätter ab, einige Triebe sterben ab und es kommt zu einer leichten Erschöpfung des Strauchs.
  • Im Sommer lohnt es sich, mehr auf das Gießen zu achten, da diese Blume beim Austrocknen des Bodens ein irdenes Koma verursachen kann. Mit der Ankunft des Herbstes sollte die Bewässerung allmählich reduziert werden, damit die Reifung und Vorbereitung auf die kältere Periode erfolgen kann.

Ein ausgezeichneter Boden für diese Pflanze ist das humusreiche Land. Es sollte ausreichend nahrhaft sein, daher sollten Sie regelmäßig komplexe Düngemittel verwenden. In der Zeit des aktivsten Wachstums, also in den ersten Sommermonaten, sollte wöchentlich gedüngt werden, da der Strauch Nährstoffe benötigt.

Die Transplantation sollte jährlich in der Frühjahrssaison durchgeführt werden, bei älteren Pflanzen kann die Häufigkeit dieses Vorgangs jedoch verringert werden.

Das Beschneiden sollte prägend sein, das heißt, Sie sollten die Form der Pflanze erstellen und die zu langen und zu schwachen Triebe kürzen. Dies verleiht dem Strauch nicht nur ein attraktives Aussehen, sondern erhöht auch die Blütenfülle.

Unerwünschte Faktoren

Wie jede andere Pflanze kann auch Chinarozan von verschiedenen Schädlingen befallen werden. Dazu können Sie ein spezielles Sprühen oder Gießen verwenden. Umweltgefahren sind jedoch gefährlicher und oft schwer zu beseitigen.

Aus diesem Grund sollten Sie im Voraus den optimalen Standort für das Wachsen einer Blume auswählen. Es ist wichtig, dass es nicht zu warm oder kalt, windig und trocken ist.

http://megaogorod.com/atricle/1878-sekrety-vyrashchivaniya-rozana-kitayskogo-v-domashnih-usloviyah

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen