Orchideen

Besonderheiten der wachsenden chinesischen Quitte

Unter allen Pflanzen der Familie Pink ist die chinesische Quitte der prominenteste Vertreter. Diese Pflanze wird für ihre anspruchslose Pflege, ihre hohen dekorativen und nützlichen Früchte geschätzt. Helle und duftende Früchte werden für die Zubereitung verschiedener Gerichte und Desserts verwendet.

Merkmale der Sorte

Die dekorative chinesische Quitte oder Zitronengras ist ein halb immergrüner Laubbaum, der in Ostasien beheimatet ist und eine Höhe von 3 bis 6 m erreicht. Der Rumpf ist leicht gebogen. Die Krone ist breit, breit und hat einen Durchmesser von ca. 3 m.

Die Blätter sind groß - 8-12 cm lang und 4-6 cm breit, grün gefärbt, oval, mit Kerben an den Rändern. Die untere Blattplatte hat eine weiße Pubertät. Während der Frühlings-Sommerperiode sind die Blätter grün. Mit der Ankunft des Herbstes ändern sie ihre Farbe in gelb, rot oder orange. Zu dieser Zeit ist die chinesische Quitte besonders attraktiv.

Bei erwachsenen Bäumen neigt die Rinde am Stamm zum Abplatzen. Der Stamm ist an den Stellen seiner Ablösung grau, grün oder braun und erhält eine ungewöhnliche Mosaikfarbe.

Blumen

Im Frühjahr ist der Baum mit blassrosa Blüten bedeckt, die sich oft unter Laub befinden. Knospen von geringer Größe - bis zu 4 cm Durchmesser, fünfblättrig, einzeln.

Blühende chinesische Quitten halten lange an - von Anfang April bis Mitte Mai. An einer Pflanze bilden sich bisexuelle Blütenknospen, die von Insekten bestäubt werden.

Früchte

Bei guter Pflege und günstigen klimatischen Bedingungen trägt die chinesische Quitte Früchte mit großen Früchten - etwa 18 cm lang und bis zu 1,5 kg schwer.

Die Frucht fühlt sich ölig an. Sie enthalten viel mehr ätherische Öle als die Früchte von japanischen Quitten oder länglich. Daher ist der Geruch von chinesischen Früchten viel stärker.

Die Früchte sind sauer und sehr hart, daher werden sie nicht frisch verzehrt. Die Erntereife erfolgt im Spätherbst.

Chinesische Quittenfrüchte werden nicht frisch verzehrt

Fruchtvorteile

Zu Hause - in China und Japan - wird diese Pflanze nicht nur wegen ihrer dekorativen Eigenschaften, sondern auch wegen ihrer vorteilhaften Eigenschaften geschätzt. Kein Wunder, dass er die Frucht der Langlebigkeit genannt wurde. Die vitaminisierte Zusammensetzung der Frucht ist vielfältig und wirkt sich positiv auf den Körper aus:

  1. Vitamin C in chinesischen Früchten ist viel mehr als in Zitronen und Orangen. Daher werden bei regelmäßiger Verwendung von Früchten in Lebensmitteln die Immunität und Schutzfunktionen des Körpers erhöht.
  2. Vitamin A und E wirken sich positiv auf Sehvermögen, Haut, Haare und Nägel aus.
  3. B-Vitamine verbessern die allgemeine Gesundheit, helfen bei der Überwindung von Neurosen, Stress und Depressionen und normalisieren das zentrale Nervensystem.
  4. In der Volksmedizin wird diese Frucht verwendet, um Schmerzen und Krämpfe zu beseitigen und die Arbeit der Leber und des Magen-Darm-Trakts zu normalisieren.
  5. Quittenpulpe wird zur schnellen Heilung von Wunden und Blutergüssen verwendet.
  6. Ein Aufguss basierend auf den Blüten der Pflanze hilft, Bronchitis, Husten und Lungenentzündung loszuwerden.

Gegenanzeigen

Neben nützlichen Eigenschaften weist diese Pflanze einige Kontraindikationen auf. Dieses Produkt ist ein starkes Allergen, daher kann es nicht verwendet werden:

  • Menschen, die zu allergischen Erscheinungsformen von Lebensmitteln neigen;
  • während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Kinder unter 6 Jahren.

Mit äußerster Vorsicht sollten chinesische Früchte von Patienten mit Magengeschwüren im Darm verwendet werden. Sie können es auch nicht in großen Dosen mit Gastritis, erhöhter Magensäure und Pankreatitis essen.

Die Verwendung von chinesischen Quittenfrüchten sollte während einer Gastritis eingeschränkt werden

Kochanwendung

Die Früchte dieses Baumes werden häufig in Kochrezepten verwendet. Davon bereiten duftende Marmeladen, Konfitüren, Säfte, Kompotte, Gelees und kandierte Früchte zu.

Quittensaft, der aus frischem Fruchtfleisch hergestellt wird, ist sehr nützlich für den Körper, wird dann mit kochendem Wasser verdünnt und mit etwas Honig versetzt. Dieses Heilgetränk stärkt das Immunsystem gegen viele Krankheiten.

Chinesische Quittenfrüchte werden zu Gebäck und Fleischsaucen hinzugefügt. Quittenscheiben werden gut im Gefrierschrank aufbewahrt. Viele bereiten es so auf den Winter vor.

Wachstumspunkte

Sie können einen schönen, üppig blühenden Strauch auf Ihrem Grundstück aus einem gekauften Sämling züchten. Verwenden Sie ein starkes, gesundes Pflanzmaterial im Alter von einem Jahr und vorzugsweise mit einem geschlossenen Wurzelsystem. In einem solchen Keimling wird das Wurzelsystem nicht geschädigt, und die Überlebenschancen des Strauchs sind signifikant höher als die des Keimlings mit offenen Wurzeln.

Achten Sie beim Kauf auf den oberirdischen Teil der Pflanze - die Zweige sollten intakt mit lebenden, grünen Knospen sein, ohne Anzeichen von Krankheiten und Parasiten.

Standortauswahl

Dekorative chinesische Quitte liebt es, auf einem fruchtbaren Standort zu wachsen. Idealerweise ist für diesen Strauch mit flachem Wurzelsystem ein lehmiger Boden mit neutralem pH-Wert geeignet.

Die Pflanze sollte an einem sonnigen Ort zwischen Bäumen oder anderen Obstbüschen in einem Abstand von 0,5-1 m gepflanzt werden.

Landung auf der Baustelle

Sie können einen chinesischen Quittensämling sowohl im Frühjahr (nachdem alle Frühlingsfröste vergangen sind) als auch im Herbst (1-1,5 Monate vor Beginn der ersten Herbstfröste) pflanzen.

Für den Frühling vorbereitetes Pflanzgrundstück im Herbst. Es ist mit Nährstoffzusammensetzung - Humus (1 Eimer), Holzasche (200 g) und Superphosphat (200 kg) bestreut. Diese Anzahl der Komponenten wird auf einem Grundstück von 1 m2 berechnet. Machen Sie dann eine tiefe Grabfläche.

Im Frühjahr wird der Boden planiert und die Pflanzgruben in einem Abstand von 1 bis 1,2 m voneinander, 60 bis 70 cm tief und etwa 70 cm breit, herausgezogen. Dann eine Schicht Gartenerde einschlafen und auf das Wurzelsystem der Pflanzen legen.

Um junge Pflanzen vor dem Wind zu schützen, wird ein Pflock neben einen Sämling gefahren. Dann mit Erde bestreuen und gut mit Füßen treten. Beim Pflanzen ist es wichtig, dass der Wurzelhals der Pflanze bodenbündig bleibt, da sonst die Pflanze an dieser Stelle zu faulen beginnt.

Gepflanzte Sträucher reichlich mit Torf oder verrottetem Mist bewässert und gemulcht.

Beim Pflanzen im Herbst erfolgt die Vorbereitung der Pflanzlöcher zwei Wochen vor dem Pflanzen der Büsche. Zuerst werden Gruben gegraben, dann werden sie mit einer Mischung aus Kompost oder verrottetem Mist (5 kg), Soda (150 g) und Superphosphat (50 g) gefüllt. Die resultierende Mischung wird mit Gartenerde vermischt, in der Grube einschlafen. Um ein Rösten der Wurzeln zu vermeiden, streuen Sie die Nährstoffmischung mit normaler Erde. Dann Pflanzen und Gießen nach dem oben beschriebenen Schema.

Pflegeeigenschaften

Das Züchten einer Zierquitte ist erfolgreich, wenn Sie die erforderliche Sorgfalt rechtzeitig und korrekt ausführen.

Bewässerung

In den ersten Lebensjahren sollte der Strauch häufig gegossen werden. Die Bewässerung sorgt für ein schnelles Wurzel- und Wurzelwachstum sowie für die Bildung von Trieben und grüner Masse. Der größte Feuchtigkeitsbedarf besteht im Strauch zu Beginn der Vegetationsperiode, vor der Blüte und zwei Wochen danach. Außerdem wird der Strauch während der Bildung von Frucht-Eierstöcken und vor dem Einsetzen des kalten Wetters reichlich bewässert.

In ariden Regionen werden Sträucher häufiger angefeuchtet als in den Regionen der mittleren und nördlichen Zone. Bei jeder Bewässerung 2 Eimer Wasser pro Pflanze ausgeben. Im Herbst Feuchtigkeit aufladen Feuchtigkeit unter einem Busch gegossen 5 Eimer Wasser.

Top Dressing

Dekorative chinesische Quitte passt gut zum Top-Dressing. Eine ausgewogene Ernährung mit Bio- und Mineralstoffpräparaten beschleunigt das Pflanzenwachstum, fördert reichlich Blüte und Frucht. Darüber hinaus verbessern Top-Dressings die Strauchimmunität gegen viele Krankheiten.

Die erste Pflanzennahrung beginnt 3 Jahre nach dem Pflanzen. Zu Frühlingsbeginn wird der stammnahe Kreis mit verrottetem Mist bedeckt, dann wird nicht zu tief gegraben und gegossen. Das zweite Mal tragen organische Stoffe im Herbst nach dem Laubfall bei.

Verwenden Sie für Mineralstoffzusätze Kalisalz und Superphosphat. Diese Komponenten stärken nicht nur die Immunität der Pflanzen, sondern verbessern auch die Qualität der zukünftigen Ernte. Mit Phosphor und Kalium gesättigte Pflanzen vertragen die Überwinterung besser.

Während der Bewässerung werden 3-mal pro Saison Phosphor-Kalium-Dünger ausgebracht:

  • vor der Blüte;
  • 2 Wochen danach;
  • im Stadium der Bildung der Frucht.

Dosierung - 20-30 g jeder Komponente pro 1 m2.

Chinesische Quitte braucht Phosphat-Kalidünger

Beschneiden

Der Anbau dieser Ernte erfordert regelmäßige Haarschnitte. Sanitärschnitt ist obligatorisch. In jedem Frühjahr werden getrocknete, gebrochene und beschädigte Triebe entfernt.

Das Formen des Schnittes wird ausgeführt, um dem Busch ein dekoratives Aussehen und eine schöne Form zu verleihen. Die richtige Buschbildung wirkt sich positiv auf die Qualität und Größe der Frucht aus.

Idealerweise sollte ein Strauch nicht mehr als 10 Fruchtzweige haben. Alle anderen jährlichen Triebe werden geschnitten. Schneiden Sie auch die Seitentriebe des laufenden Jahres. Die Äste, die im falschen Winkel wachsen und die Krone verdicken, werden am Ring abgeschnitten.

Lockern und mulchen

Beide Behandlungen sind gut für Sträucher. Der eine erhöht die Feuchtigkeits- und Luftdurchlässigkeit des Bodens, der andere sättigt ihn mit Nährstoffen und schützt den Stängel im Winter vor dem Eindringen von Frost. Als Mulch für chinesische Quitten verwenden sie Torfmist.

Schutz für den Winter

Trotz der Tatsache, dass dieser Strauch eine kälteresistente Kultur ist, braucht er in den ersten Jahren seines Lebens einen guten Schutz für den Winter.

Zuerst den Pristvolny-Kreis mulchen, dann die Buschfichte oder den Dachpappe bedecken. Zum Schutz vor starken Frösten und Winden nach Schneefall ist die Pflanze mit einer Schneeverwehung bedeckt.

Zucht

Sie können chinesische Quitten nicht nur aus einem fertigen Sämling züchten, sondern auch mit Hilfe von Stecklingen, Samen, Wurzeltrieben und Stecklingen.

Die vegetative Vermehrung von Sträuchern bietet im Gegensatz zu Samen die Möglichkeit, eine vollwertige Pflanze mit allen sortentypischen Merkmalen des Mutterstrauchs zu erhalten. Deshalb ist das Pfropfen von Quitten bei Gärtnern so beliebt.

Um die Pflanze auf diese Weise zu vermehren, benötigen Sie frisches Material mit ausgereifter Rinde. Mitte Juli Stecklinge schneiden. Etwa 20 cm lange Triebe sollten 2-3 grüne Knospen und 1 Internodium enthalten.

Wasser wird in den Behälter gegossen, dann wird „Kornevin“ (ein Wurzelbildungsstimulator) hinzugefügt und die Stecklinge werden in ihn abgesenkt.

Nach 10-stündigem Einweichen werden die Sprosse in die Nährstoffmischung gepflanzt, die zum Einpflanzen der Sämlinge verwendet wird. Der Abstand zwischen den Pflanzungen beträgt 15–20 cm. Bei stabilem warmem Wetter (20–25 ° C) und regelmäßiger Befeuchtung wurzeln die Stecklinge in 1–1,5 Monaten. Sie werden an einen festen Platz verpflanzt und sorgen für die gleiche Pflege wie die Sämlinge.

Fazit

Chinesische Quitte ist aufgrund ihrer nützlichen Eigenschaften, ihrer hohen Dekoration und ihrer unprätentiösen Pflege im Gartenbau sehr beliebt. Einzel- oder Gruppenstrauchpflanzung ist unbeschreibliche Schönheit duftende und farbenfrohe Dekoration, die das Auge vom frühen Frühling bis zum späten Herbst erfreut.

http://seloved.ru/ajva/kitajskaya-posadka-uhod.html

Japanische quitte: pflanzen und pflegen, sorten, fotos von pflanzen

Diejenigen, die Gartengrundstücke auf einem privaten Territorium besitzen, versuchen, einen schönen und ungewöhnlichen Garten anzubauen.

In ihnen finden sich daher immer häufiger nicht nur Birnen oder Äpfel, sondern auch exotische Pflanzen.

Dazu gehört ein prächtiger Strauch - Quittenjapaner.

Aussehen der japanischen Quitte

Herkunft

Dies ist ein kleiner Baum, der prächtig blüht und ein einzigartiges Aroma ausstrahlt.

Obwohl diese Pflanze aus einem anderen Land zu uns gekommen ist, lebt sie in vielen Regionen Russlands sehr gut.

Quitte hat einen anderen Namen - Henomelis.

Auf den Ebenen, Waldrändern, Lichtungen und Berghängen wachsen wilde Quittenarten. Im Marschland kann man darüber stolpern.

Obst- und Beerenkultur bevorzugt warme Regionen mit milderem Klima.

Quittenbaum, Quittenstrauch

Chaenomelis in Form eines Baumes wächst bis zu 3 Meter, ein Busch nur bis zu einem Meter. Die Äste sind bogenförmig gekrümmt und dicht mit kleinen glänzenden Blättern von hellgrüner Farbe besetzt. Ihre Ränder sind gezackt und haben große Nebenblätter.

Hybride Quittensorten mit bis zu zwei Zentimeter langen Dornen. Es gibt Sträucher mit kahlen Zweigen und Trieben.

Blumen

Blüten von Quittengröße von 3 - 5 cm, mit kurzem Stiel, auf dem die Kelchblätter und die Blütenblätter dicht zusammengedrückt sind.

Entlang des Triebes sind die Blüten in Gruppen von 2 bis 6 gruppiert. Sie sind in verschiedenen Farben erhältlich - pink, rot-orange, weiß.

Es gibt Sorten, deren Blüten Frottee sind. Von Mai bis Juni blüht die Quitte prächtig. Die Dauer dieses Zeitraums beträgt bis zu 3 Wochen, wenn die Sträucher oder Bäume den Garten wirklich schmücken.

Wurzel

Die Wurzel ist sehr kräftig und hat die Form einer Stange. Daher ist die Pflanze dürretolerant und benötigt keinen fruchtbaren Boden.

Das Minus einer solchen Wurzel bei einer Transplantation besteht nicht darin, den Strauch zu beschädigen, ohne die Zentralwurzel zu beschädigen.

Früchte

Ende September würzten die Henomelen Früchte.

Sie sind grün-gelb oder leuchtend orange. Mit Blüten bedeckt, ähnlich wie Wachs, damit länger gelagert und nicht zersetzt. Kleine Fröste werden leicht toleriert.

Die ersten Früchte der Quitte bringen 3 Jahre später. Aus einem Busch sammeln sich ca. 2 Kilogramm Obst. Mit der Unreife müssen sie noch eingesammelt werden, bis die Kälte kommt. Das Altern findet zu Hause statt.

Quittensorten

Die Pflanze hat mehrere Sorten, es erlaubt jedem, einen Strauch nur für seinen Garten zu pflücken.

  1. Quitte prächtig oder Purpur und Gold. Strauch mit einer Vielzahl von Stämmen bis zu 1,2 Metern. Blütenstände haben eine tiefrote Färbung mit gelben Staubblättern. Es muss nicht geschnitten werden, daher sieht es gut aus in Form einer Hecke.
  2. Simoni, französische Wissenschaftler-Züchter haben daran gearbeitet. Sprühtriebe sind abgerundet. Die Blüten sind purpurrot, die Früchte sind vollständig grün.
  3. Jet Trail. Quittenblick nur zur Dekoration geeignet, mit kriechenden Ästen. Die Stacheln fehlen, aber der Strauch erfreut sich mit schneeweiß schönen Blüten.
  4. Vesuvius japanische quitte mit einer sehr breiten krone von nicht mehr als 100 cm höhe blütenstände sind zahlreich und rot gefärbt.
  5. Pinke Dame. Busch mit wunderschönem Laub und rosa Blüten. Gezeichnet nicht mehr als 1,5 Meter.
  6. Nivalis: Sie wächst gleich hoch und ist etwa 2 m breit. Von Mai bis zum Ende des Sommers blühen weiße Knospen.
  7. Holland hat leuchtend hellgrüne Blätter und orangerote Blüten. Im Spätsommer blüht wieder.

Quittenfeatures

Die Anlage hat eine Reihe von Merkmalen, die sie von anderen unterscheiden.

  • Die Zweige. Filzschuppen, zu Beginn des Wachstums einen grüngrauen Farbton haben, dann in schwarzbraun ändern. Mit der Zeit verschwindet das Weglassen von Zweigen.
  • Die Knospen sind schwarze, dünne Rinden mit vielen Schuppen, eiförmigen Blättern mit gezackten Rändern.
  • Blumen Blütenblätter haben die entgegengesetzte Form. Farbe ist orangerot. Durchmesser bis 4 cm.
  • Früchte. Man nennt sie einen falschen Apfel, ähnlich einer Birne, bis zu 4 cm groß. Das Fruchtfleisch ist klebrig, herb, aber gleichzeitig süßlich.

Landung

  1. Die Wahl eines Ortes Henomelis bereitet keine Wachstumsschwierigkeiten. Die Hauptsache ist, den Ort dafür zu bestimmen. Er bevorzugt Bereiche, die von der Sonne beleuchtet werden. Quitte kann im Schatten wachsen, aber keine Früchte bringen.
  2. Bodenauswahl Der Boden für die japanische Quitte ist nicht kritisch. Es wächst auf schlechtem Sand und auf lehmfeuchtem Boden. Sie müssen jedoch reich an Humus sein. Böden, die einen Überschuss an Salz- und Kalkquitten aufweisen, können dies nicht tolerieren.
  3. Winterpflege Quittensorten sind in der Regel kälteresistent und müssen nicht abgedeckt werden. Bei sehr niedrigen Temperaturen und Winter mit wenig Schnee können Knospen und Triebe jedoch gefrieren. Es ist besser, wenn die Pflanze an Orten wächst, an denen sich viel Schnee ansammelt. In Gebieten mit sehr strengen Wintern wird empfohlen, die Büsche mit abgefallenen Blättern zu bedecken.
  4. Pflanzzeit Quitte wird im Frühjahr gepflanzt, nachdem der Boden geschmolzen ist. Erlaubt, eine Pflanze im Herbst zu pflanzen, wenn die Blätter anfangen zu fallen. Es besteht die Gefahr, dass eine im Herbst gepflanzte Quitte keine Zeit hat, sich niederzulassen, und schließlich stirbt.

Eine hervorragende Option ist die Pflanzung von zweijährigen Quittensämlingen, die absolut wurzeln.

Wenn eine Pflanze gepflanzt wird, muss der Wurzelhals auf Bodenniveau belassen werden. Gruben zum Pflanzen von Büschen und Bäumen, die zwischen 3 und 5 Jahre alt sind, werden um 0,5 bis 0,8 m mit einem Durchmesser von bis zu 0,5 m ausgehoben.

Die Kombination von Blattboden, Torf und Sand bei der Vorbereitung des Bodens vor dem Pflanzen sollte 2: 2: 1 betragen.

Darüber hinaus in das Loch einschlafen:

  • 300 g Kaliumnitrat,
  • 200 g Superphosphat,
  • 500 Gramm Asche
  • ein paar humuseimer.

Quitte wächst gerne in einer Gruppe mit anderen Kollegen, daher ist es besser, 3 bis 5 Sträucher an einem Ort zu pflanzen.

Es ist notwendig, den Abstand zwischen den Sämlingen einzuhalten, damit sie sich in der erwachsenen Form nicht gegenseitig stören.

Nachdem die Pflanze gepflanzt wurde, muss sie häufig gegossen werden, insbesondere im ersten Jahr. Der trockene Sommer ist sehenswert. Der Boden um die Setzlinge wird mit 5 cm gemulcht, dies kann Sägemehl von Bäumen oder Torf sein.

Für zwei Jahre wird die Pflanze im Frühjahr mit stickstoffhaltigen Mitteln und Gülle gedüngt. Im Herbst - Kalium und Phosphor.

Nach 5 Jahren beginnen Quitten Früchte zu tragen.

In dieser Zeit braucht sie besondere Pflege:

  1. Nicht füllen Genug einmal im Monat.
  2. Befruchten Sie, wie bei anderen Sträuchern, und bringen Sie Beeren mit.
  3. Räumen Sie alte Äste auf, die im Frühjahr zu Boden fallen.
  4. Einmal im Jahr einen Strauch ausdünnen. Es sollten nicht mehr als 20 Zweige sein, dies geschieht im Frühling, bevor die Knospen auf den Zweigen erscheinen. Wenn Sie diese Empfehlung ignorieren und die Pflanze im Herbst abschneiden, friert sie ein.
  5. Im Winter lohnt es sich, einen Busch oder Baum vor dem Wetter zu schützen.

Die Pflege von Quitten erfordert keine großen körperlichen und finanziellen Anstrengungen. Das Wichtigste ist, den Strauch zu düngen und zu beschneiden.

Zucht

Samen

Samen können leicht und einfach vermehrt werden.

  1. Dafür wird das Land im Februar oder Anfang März vorbereitet und gesät.
  2. Nach anderthalb Wochen werden die erscheinenden Sprossen in ihren einzelnen Behältern verteilt.
  3. Die Sämlinge werden im Mai oder Juni auf der Straße gepflanzt.

Gibt es Merkmale des Wachstums in der kalten Jahreszeit?

Im Winter müssen Sämlinge vor Frost geschützt werden. Oder es ist besser, die Landung im Frühjahr nächsten Jahres zu verschieben.

Stecklinge

Die Fortpflanzung durch Stecklinge oder Pfropfen hat einen bedeutenden Vorteil: Es geht um die Erhaltung der Sortenqualität.

  1. Die Stecklinge werden am frühen Morgen, im Frühsommer, bei trockenem Wetter vorbereitet. Gleichzeitig müssen sie von einem Stück Holz aus dem letzten Jahr getrennt werden.
  2. Die Zweige werden 24 Stunden im Wachstumsstimulator belassen.
  3. Nachdem in den Boden von Torf und Sand gepflanzt, kippen Sie den Zweig in einem Winkel.
  4. Nach 30-40 Tagen wurzelt die Pflanze, wenn die Außentemperatur nicht unter 20 Grad fällt.

Impfung

Quittensämlinge im japanischen Frühling sollten mit sortenreinen Stecklingen gepfropft werden:

  1. Ab der zweiten Sommerhälfte wird eine Rebsorte geerntet.
  2. An einem Sämling in der Rinde wird ein Einschnitt in Form des Buchstabens T vorgenommen und seine Kanten gebogen.
  3. Eine Flucht mit einer Knospe aus einem Sortenstrauch wird in das Loch eingeführt.
  4. Drücken Sie die Pflanze fest zusammen, binden Sie sie fest und bedecken Sie sie mit einem speziellen Pech.

Die Pflanze hat sich festgefahren oder wird nach 3-4 Wochen nicht bekannt sein. Im nächsten Frühling wird die Knospe mit einigem Erfolg entkommen. Der Verband wird nicht mehr benötigt, er wird entfernt.

Quitte wächst sehr viel mit Hilfe von Wurzelkindern. Dank ihnen kann die Pflanze auch an steilen Hängen stehen bleiben.

Daher sollte es bis zum Ende des Frühlings und Herbstes geteilt werden. Für das Einpflanzen von Quitten aus den Wurzeltrieben ist es erforderlich, dass sie eine Dicke von einem halben Zentimeter und eine Länge von 15 cm erreicht. Ein Busch bringt etwa 5 Kinder.

Der Nachteil dieser Methode der Reproduktion in einem instabilen Wurzelsystem. Sämlinge sind schwach und werden zu Hause gepflegt. Früchte aus abgelagerten Pflanzen sind kleiner, aber nur zum ersten Mal.

Schädlinge

Der häufigste und Hauptschädling der Quittenblattlaus. Es wird eine echte Katastrophe für die Anlage. Wenn es anläuft, werden die Büsche sofort mit den für dieses Problem vorgesehenen Produkten behandelt.

Bei feuchtem und kühlem Wetter können Pilzkrankheiten Quitten befallen.

Im Umgang mit diesen Krankheiten ist es üblich, Kupferseifenflüssigkeit oder -grundierung zu verwenden. Einige gießen die Pflanzen und behandeln die Blätter mit Zwiebelaufguss.

Quitte in der Landschaft

Die Pflanze ist der Anführer unter den blühenden Burschen. Es wird in Landschaftsparks, Gärten und Plätzen verwendet. Quitte verträgt leicht urbane Bedingungen, Gasverschmutzung ist für sie kein Hindernis. Es wird zu Steingärten, Bordsteinen, alpinen Rutschen hinzugefügt.

In den letzten Jahren erfreut sich die Quitte großer Beliebtheit. Seine Früchte werden zunehmend in verschiedenen Rezepten verwendet. Es ist eine hervorragende Dekoration nicht nur für private Gärten, sondern auch für große Städte.

Eigenschaften der Quitte: Nutzen und Schaden

Quittenfrüchte enthalten eine große Menge an nützlichen Substanzen, aus diesem Grund können sie den menschlichen Körper schädigen.

Das Produkt kann verwendet werden mit:

  1. Fettleibigkeit. Es ist nicht nur kalorienarm, sondern stärkt auch das Gefäß- und Nervensystem.
  2. Schwangerschaft Ein großartiger Helfer bei der Toxikose. Ein gutes Diuretikum, aufgrund dessen es keine Schwellung gibt. Hilft bei Anämie.
  3. Katarrhalische Erkrankungen. Erhöht die Immunität durch den hohen Gehalt an Vitaminen. Aus Knochen gekocht behandelt Infusion Husten.
  4. Stärkung der Haare, Reinigung der Haut und Normalisierung des Blutzuckers - erfolgt durch Aufgüsse und Abkochungen von Quittenblättern und Zweigen.

Die Pflanze hat Gegenanzeigen:

  • Früchte sollten nicht von Menschen verwendet werden, deren Berufe mit dem Sprechen verbunden sind, da Quitten den Zustand des Kehlkopfes verschlechtern.
  • Es wird nicht empfohlen, die Früchte von Menschen mit Verstopfung zu verwenden.
  • Die Frucht ist bei Pleuritis kontraindiziert.
http://idachniki.ru/sadovodstvo/ajva-yaponskaya-svoystva.html

Wie man einen Garten mit japanischer Quittenschale macht. Verwenden Sie als Absicherung.

Das Gesamtbild des Gartens ist leicht zu variieren, da eine japanische Quitte darin gelandet ist. Ein anderer Name für diese Zierpflanze ist Henhomeles. In freier Wildbahn wachsen Chaenomeles in China und Japan. In unserem Land wird dieser Strauch aktiv in der Landschaftsgestaltung eingesetzt, da er selbst die langweiligste Landschaft wiederbeleben und verschönern kann. Es ist erwähnenswert, dass es nichts mit dem Obstbaum zu tun hat. Obwohl das Wort "Quitte" wir gewohnheitsmäßig die Verbindung mit ihm verursacht.

Chaenomeles gibt einem Haarschnitt perfekt nach, daher ist es möglich, anstelle eines gewöhnlichen Busches einen kleinen Baum daraus zu formen. Es kann als Solo auf einem Blumenbeet wirken, fügt sich aber auch harmonisch in jede Komposition ein. Aus der japanischen Quitte entstehen wunderschöne Hecken. Diese Strauchpflanze ist ein gutes Mittel, um lose Hänge zu stärken.

Geschorene Hecke von Quitte

Die Früchte der japanischen Quitte lieben und verwenden viele beim Kochen. Sie haben ihre Anwendung in der Kosmetik gefunden. Über die Vor- und Nachteile dieser sauren Früchte wurde viel geschrieben. Ihr Hauptwert besteht in einer großen Menge an Vitaminen und Mikroelementen, die für den menschlichen Körper notwendig sind. Gegenanzeigen sind Magen-Darm-Erkrankungen und Allergien.

Wie sieht Quitte aus?

Wahrscheinlich gab es viele Frühlingsgrüße auf den Straßen der Sträucher, die mit großen Blüten mit fünf Blütenblättern und noch unerforschten Knospen übersät waren. Aber nicht jeder weiß, dass die japanische Quitte auf diese Weise blüht. Aufgrund der Tatsache, dass sich die Knospen nicht auf einmal, sondern allmählich öffnen, kann die Blütezeit mehr als zwei Wochen dauern. Große Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm sind rosa, weiß und sogar rötlich-orange, je nach Sortencharakteristik eines bestimmten Strauchs.

Es sieht aus wie Quittenbusch

Zahlreichen Fotos und Beschreibungen zufolge ist die japanische Quitte ein Strauch, dessen Höhe je nach Sorte zwischen 1,5 und 3 Metern variiert. Nach der Blüte bleiben flexible und elastische Zweige mit mittelgroßen Früchten von runder Form in hellem Orange oder gelbgrünem Farbton übersät. Quittenfrüchte sind mit einer dünnen Schicht Naturwachs bedeckt. Die Natur hat sich daher um ihren Schutz vor plötzlichen Temperaturschwankungen gekümmert.

In der warmen Zeit ist die Pflanze dicht mit Smaragd bedeckt. Die meisten Sorten dieses Strauchs haben lange, scharfe Stacheln. Deshalb werden hier häufig Hecken gebildet, die ihre Schutzfunktion perfekt erfüllen. Das Wurzelsystem ist gut verzweigt, daher eignet sich Chaenomeles zum Dekorieren und Verstärken der Hänge.

Resistente Sorten japanischer Quitten für die Region Moskau

Genom Henomeles vereint etwa 500 Sorten. Allerdings sind nicht alle von ihnen für den Anbau unter den klimatischen Bedingungen der Moskauer Region geeignet. Hier können nur Sorten angebaut werden, die guten Frost vertragen. Es gibt ungefähr 15 Artikel. Aber es gibt auch solche, die zu einem Highlight in Ihrem Garten werden, einen alpinen Hügel, einen Hang, ein Blumenbeet schmücken oder als Grundlage für die Schaffung eines echten japanischen Gartens dienen.

Der Anbau einer japanischen Quitte in der Moskauer Region ist mit klimatischen Bedingungen und Bodenspezifität verbunden. Die folgenden Sorten sind für diese Region am besten geeignet:

  • PinkLady. Sorte bezieht sich auf frostbeständige Pflanzen. Der Strauch wird nicht höher als 1,2 Meter. In der Blütezeit erfreut das Auge mit einer zarten rosa Blütenwolke.
  • Nicoline. Frühling flammt scharlachrot. Diese Art der japanischen Quitte verträgt strenge Fröste.
  • Zubutlinskaya. Die Sorte verträgt den Niedrigtemperatur-Wintermodus, ist widerstandsfähig gegen starke Windböen und alle Arten von Krankheiten. Unterscheidet sich in guten Früchten. Die Früchte sind groß. Sie sind in der Küche weit verbreitet.

Beim Kauf von Pflanzgut ist auf frostsichere Sorten zu achten. Pflanzen, die in Kindergärten in der Nähe von Moskau gezüchtet wurden, haben sich bereits an die Bedingungen der Region gewöhnt. Sie werden am besten im Freiland transplantiert, wachsen besser und tragen Früchte.

Landung von Chaenomeles

Trotz der Anpassungsfähigkeit einiger Sorten an ziemlich raue Bedingungen ist es notwendig, den richtigen Ort für das Pflanzen von Sträuchern zu wählen. Dies gilt insbesondere für einzelne Anlandungen, wenn der Hauptzweck des Strauchs dekorativ ist. Die Pflanze sollte vor starken Windböen geschützt werden. Der südliche Teil des Gartens mit guter Beleuchtung eignet sich am besten zum Pflanzen.

Herbst ist auch möglich Landung Chaenomeles. Aber eine Pflanze, die Wärme liebt, kann den ersten Frost nicht ertragen. Um dies zu gewährleisten, müssen Setzlinge mit einem geschlossenen Wurzelsystem kaufen, das in Behältern gezüchtet wird. Der Frühling ist die beste Zeit zum Pflanzen, wenn die Erde bereits aufgetaut ist und die Knospen keine Zeit hatten, an den Sämlingen zu blühen.

Die Landung ist wie folgt:

  • bereiten Sie ein Landeloch von 60 * 60 * 50 cm vor;
  • Am Boden der Grube befindet sich eine vorbereitete Mischung, die aus 10 Litern Humus, 0,5 kg Holzasche, 0,3 kg Superphosphat und einer kleinen Menge normalen Bodens besteht.
  • Schössling in das Loch legen, so dass der Wurzelhals auf der Höhe des Erdrands war;
  • bedeckt mit Bodenwurzeln, verdichtetem Boden und gut bewässert;
  • Um die Büsche herum lag eine Mulchschicht aus Sägemehl, Rindenschnitzel oder Torf.

Die Regeln für das Umfüllen von japanischen Quitten aus Behältern in Freilandkulturen sind die gleichen wie für das Einpflanzen von Setzlingen mit offenem Wurzelsystem. Damit die Pflanze ihre üppigen Formen und ihre üppige Blüte genießen kann, sollte sie die richtige Pflege sowie Schutz vor Krankheiten und Schädlingen bieten.

Japanische Quittenpflege

Lose und feuchte Erde - ein Pfand von üppiger Blüte und guter Entwicklung der Sträucher. Lösen Sie den Boden um die Sämlinge herum, nachdem Sie alle Unkräuter entfernt haben. Lockerungstiefe - nicht weniger als 8 cm.

Um die Feuchtigkeit um junge Setzlinge besser zu halten und den Boden mit essentiellen Spurenelementen anzureichern, wird das Land um die Sträucher gemulcht. Experten empfehlen, die Mulchschicht im Frühjahr zu verlegen, wenn der Boden bereits ausreichend erwärmt und noch gut angefeuchtet ist. Im Herbst sollte dies erfolgen, nachdem ein dauerhaftes Niedrigtemperaturregime festgelegt wurde. Als Mulch können Sie Sägemehl, gehackte Holzrinde oder Walnussschalen, Torf verwenden. Die Mulchschicht sollte mindestens 3 cm um den niedrig wachsenden Strauch liegen und der Durchmesser des Schnittkreises sollte etwas größer sein als die Krone.

Dem Sämling fehlen im ersten Pflanzjahr die Nährstoffe, die in die Pflanzgrube gelegt wurden. Zusätzliche Fütterungen können die jungen Wurzeln der Pflanze verbrennen. Dünger sollte erst nach ein paar Jahren begonnen werden. Zu diesem Zweck wird im Frühjahr, sobald der Schnee schmilzt, eine Mischung aus 1 Komposteimer, 100 g Kalidünger und 300 g Superphosphat gleichmäßig in den Baumstammkreis gegossen. Im Sommer geeignete Flüssigfütterung. Unter jedem Busch müssen Sie 3 Liter 10% ige Lösung von Vogelkot oder Ammoniumnitrat in einer Menge von 20 g pro Sämling herstellen.

Wenn die japanische Quitte richtig gepflanzt und gepflegt wird, erhält die Pflanze ein gesundes und schönes Aussehen, weshalb auch an den Winterschutz des Strauchs gedacht werden muss. Das Abdeckmaterial können Fichtenpelzzweige sein, die speziell zum Schutz von jungen Lutrasil- oder Spinnvogelsetzlingen, Holzkisten und Pappkartons entwickelt wurden. Der Unterstand sollte im Frühjahr entfernt werden, wenn die Frostgefahr vorüber ist. Decken Sie die Pflanzen nach und nach auf.

Reproduktion auf verschiedene Arten

Japanische Quitte wird mit allen verfügbaren Mitteln vermehrt. Die Methode hängt vom Verwendungszweck des Gärtners ab. Dies ist wichtig, da bei der Vermehrung durch Samen die Sorteneigenschaften der Pflanze nicht erhalten bleiben.

Samen

Auf diese Weise können Sie Bestände anbauen, die dann geimpft werden.

Die Aussaat erfolgt im Herbst. Um die Schichtung zu bestehen, werden sie in feuchten Sand gelegt und den ganzen Winter über auf einer Temperatur von 0 ° C gehalten.

Die Aussaat erfolgt Ende Februar oder Anfang März, und nach 1,5 Monaten tauchen sie in getrennte Behälter. Im Freiland können sie in der zweiten Maihälfte oder Anfang Juni gepflanzt werden.

Junge Setzlinge müssen regelmäßig gegossen und gefüttert werden.

Stecklinge

Stecklinge von japanischen Quitten werden in der ersten Junihälfte geschnitten. Zu diesem Zweck geeignete Einjahreszweige, die Holzstücke hinterlassen ("Ferse"). Shear kann mit jedem Wachstumsstimulans behandelt werden. Gepflanzter cherenochki Hang in vorbereiteten Behältern. Kunststofffolie ist eine Option zur Schaffung von Gewächshausbedingungen, um der Pflanze Wurzeln zu schlagen. Im Herbst können Pflanzen an einen festen Platz verpflanzt werden.

Das Schneiden kann im Herbst erfolgen. Dazu werden die einjährigen Zweige auf eine Tiefe von ca. 30 cm geschnitten und eingeflößt. Bis zum Frühjahr bildet sich auf ihnen ein Kallus, aus dem eine neue Pflanze hervorgehen kann. In dieser Form können sie an einen Ort verpflanzt werden, an dem sie ständig wachsen.

Teilender Busch

Das Wurzelsystem dieser Pflanze wächst aktiv. Daher wird es meistens durch Teilen des Busches vermehrt. Dazu graben sie es aus und trennen kräftige Triebe mit einem Teil der Wurzel von der Königinzelle. Die Landung erfolgt sofort zu einem festen Platz.

Schichtung

Horizontale Kriechtriebe können als ausgezeichnetes Brutmaterial für Chaenomeles dienen. Der ausgewählte Spross wird zum Boden gebogen, fixiert und zugetropft. Jugendliche sind bereit zum Umpflanzen, wenn Negonarastut starke Wurzeln hat.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge der japanischen Quitte

Diese wundervolle Pflanze ist praktisch keinen Schädlingsbefall ausgesetzt und hält Krankheiten perfekt aus. Bei anhaltend nassem und kaltem Wetter kann Genomeles schlagen:

  • Blattnekrose (zuerst ist eine graue Patina auf der Oberfläche der Blätter deutlich sichtbar, dann trocknen sie aus);
  • Cercosporia (dunkelbraune Flecken erscheinen auf den Blättern, dann leuchten sie auf;
  • Ramulariasis (manifestiert sich in braunen Flecken auf Laub).

Das Aufsprühen von 02% der Basislösung und 10% des blauen Vitriols hilft bei der Bekämpfung von Chenomeles-Erkrankungen. Gesundheitspeeling fördert die rechtzeitige Sanitärreinigung.

http://sdelayzabor.ru/zhivye-izgorodi/ajva-yaponskaya.html

Japanische Quitte: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Nicht viele Menschen kennen die positiven Eigenschaften der japanischen Quitte (Henomeles). Dieser unprätentiöse, elegant blühende Strauch ist auch für erfahrene Gärtner eine große Überraschung, da der größte Teil der Pflanze mit dekorativen Einzugssträuchern in Verbindung gebracht wird. Und das ist kein Zufall.

Die Aussicht bietet sich als Schutzwall entlang eines schmalen Feldweges an. Und besonders farbenfrohe Büsche sehen während der Blüte quittenartig aus. Die leuchtend roten und rosafarbenen Blüten der Pflanze harmonieren perfekt mit den meisten Zierpflanzenarten im Garten.

Der Hauptwert des Strauchs sind seine dichten runden Früchte, die reichlich mit Trieben bedeckt sind. Neben wichtigen Vitaminen sind sie reich an einer ganzen Reihe nützlicher Substanzen, die nicht nur mit ungewöhnlichen Geschmackseigenschaften zufrieden stellen, sondern auch einen starken wohltuenden Effekt auf die allgemeine Gesundheit des Körpers haben.

Und heute müssen wir die japanische Quitte sowie alle möglichen nützlichen Eigenschaften und Kontraindikationen für ihre Verwendung für medizinische Zwecke genauer entdecken.

Kurzbeschreibung

Unter Strauch versteht man die zweikeimblättrigen Blütenpflanzen. Der natürliche Lebensraum der Art ist Japan, und die Pflanze ist auch in ganz Europa und China weit verbreitet. Aus botanischer Sicht gehört die Art zur Gattung Henomeles der Familie der Rosaceae. Deshalb ist die japanische Quitte in ihrer äußeren Beschreibung mit vielen dekorativen und Haushaltsblumen, die im Garten beliebt sind, so ähnlich.

Chaenomeles gehört zu den niedrigen Laubsträuchern, deren maximale Höhe 3 m nicht überschreitet. Die jungen Triebe haben eine helle Farbe, die sich im Laufe der Zeit zu bräunlichschwarz ändert. Die schuppige Filzstruktur der äußeren Haut reifer Äste verwandelt sich in eine glatte und nackte.

Die Blätter sind klein, obovat oder spachtelförmig, verjüngen sich zur Basis und haben einen gezackten Rand. Ihre durchschnittliche Länge überschreitet 5 cm nicht und die Breite beträgt 3 cm.

In der Blütezeit Strauch mit kleinen Blüten bedeckt. Ihre Größe im Durchmesser überschreitet 4 cm nicht, und Schattierungen werden von hellen rosa oder rot-orange Schattierungen beherrscht. Kelchblätter und Blütenblätter sind eiförmig. Nach der Blüte erscheinen am Strauch apfelähnliche grüne Früchte, die fast kugelförmig sind und nach vollständiger Reifung einen zarten Gelbstich bekommen. Das Fruchtfleisch ist essbar, aber es ist sehr zäh und dicht mit reichlich kleinen braunen Samenflecken.

Die chemische Zusammensetzung der Frucht

Die Früchte der Chaenomele sind reich an vielen nützlichen Substanzen und Verbindungen. In reifen Früchten sind ca. 12-13% Zucker enthalten. Unter ihnen überwiegen Fructose, Glucose und Saccharose, die im folgenden Verhältnis 3: 2: 1 stehen.

Neben Zucker enthalten die Quittenfrüchte eine große Menge organischer Säuren (von 1 bis 4%), von denen die größten Mengen Äpfelsäure, Zitronensäure, Weinsäure, Ascorbinsäure, Fumarsäure und Chlorogensäure sind.

Darüber hinaus wurden kürzlich Spuren von Kaffee-, Cumarin-, Fol- und Chinasäure gefunden.

Das Fruchtfleisch der Henomeles-Frucht ist reich an Vitaminen und nützlichen Mikroelementen. Darunter sind die Vitamine A, E, C, PP, Vitamine der Gruppe B (B1, B2, B6), Spuren von Vitamin K. Die Spurenelemente sind Eisen, Kobalt, Nickel, Bor, Mangan, Titan, Kupfer, Aluminium.

Nützliche und heilende Eigenschaften

Derivate der Henomelesfrucht wirken entzündungshemmend, immunmodulatorisch und harntreibend auf den menschlichen Körper.

Das in den Früchten enthaltene Vitamin C trägt zur reichlichen Produktion von Interferon bei, wodurch der Körper sofort mit ansteckenden Erkältungen fertig wird und die allgemeine Immunität stärkt.

Darüber hinaus tragen die heilenden Eigenschaften der japanischen Quitte zur Normalisierung der Nerven- und Muskelaktivität bei, verbessern den Verlauf der Stoffwechselprozesse des Körpers und stellen den Fluss der grundlegenden biochemischen Reaktionen wieder her und beschleunigen ihn. Aufgüsse und Abkochungen von Früchten einer Pflanze werden als Mittel zur Styptisierung und Verstärkung verwendet. Häufig werden in der Schulmedizin frische Strauchfrüchte verwendet, um eine choleretische oder harntreibende Wirkung zu erzielen, die die Einleitung von Toxinen, Schadstoffen und Toxinen aus dem Körper fördert und auch zur Regeneration von Geweben des Urogenitalsystems und der Leber beiträgt.

Faserreiche Pulpa wird aktiv zur Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts eingesetzt. Bei Herzinsuffizienz oder Ödemen kann Quitte überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper entfernen, was den Krankheitsverlauf erleichtert.

Darüber hinaus werden die Früchte dieser Pflanze in der allgemeinen medizinischen Therapie verwendet, um die lokalen Reizwirkungen von Chemikalien auf den menschlichen Körper zu eliminieren und ihre Absorption zu verlangsamen sowie die stärkste Toxizität bei Frauen während der Schwangerschaft zu lindern.

Die Samen der japanischen Quitte fanden ihre Verwendung bei der Herstellung von schleimlösenden und einhüllenden Volksheilmitteln.

Rezepte der traditionellen Medizin

In der traditionellen Medizin zur Herstellung von Therapeutika werden aktiv Früchte und Quittenblätter verwendet, und eine völlige Überraschung für viele ist die Tatsache, dass auch die Samen dieser Pflanze zur Herstellung von Arzneimitteln geeignet sind.

Lassen Sie uns die beliebtesten Methoden zur Herstellung von Henomeles-Medikamenten im Detail betrachten.

Ein Abkochen von Pflanzensamen bei Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts hat auf die Person einhüllende, heilende und entzündungshemmende Wirkungen, und mit einer Erkältung hilft dieses Werkzeug, Bronchitis und andere Manifestationen der Krankheit zu beseitigen.

Um den Fluss der Hypertonie zu erleichtern, empfiehlt die traditionelle Medizin die Infusion von Alkohol aus den Blättern des Strauchs.

Dazu werden 100 g fein gehackte frische Blätter mit 250 ml Wodka gegossen und 7 Tage lang hineingegossen und dann durch Gaze filtriert. Das resultierende Werkzeug nimmt zweimal täglich 20 Tropfen ein.

Eine Abkochung von Chaenomelesblättern hilft, die Manifestationen von Asthma und entzündlichen Erkrankungen des Magens zu beseitigen. Für die Zubereitung gießen Sie 5 g Blätter in 250 ml kochendes Wasser und gießen Sie es für ca. 15 Minuten in ein Wasserbad.

Danach muss die Mischung vom Herd genommen, 45 Minuten abkühlen gelassen und dann abgesiebt werden. Nehmen Sie die Infusion nicht mehr als 4 Mal am Tag, 2 Esslöffel vor den Mahlzeiten.

Ein Abkochen von Quittenfrüchten oder Sirup hilft, den Zustand des Blutsystems und die Behandlung von Anämie, allgemeiner Immunität und dem Verlauf von Erkältungen zu verbessern.

Um den Sirup zuzubereiten, ist es notwendig, frische Früchte zu schälen, fein zu hacken, ein Glas Wasser zu gießen und zu kochen, bis sie weich sind.

Danach das Fruchtfleisch entfernen und durch ein Sieb passieren. Die entstehende Flüssigkeit muss bis zur Konsistenz von Sirup gekocht werden. Um einen Quittenkoch zu erhalten, gießen Sie 1 Esslöffel fein gehackte Früchte in 250 ml kochendes Wasser und lassen Sie es ca. 10-15 Minuten kochen. Danach wird die Mischung mit einem Deckel abgedeckt und 30 Minuten lang infundiert.

Die resultierende Brühe wird durch ein Käsetuch gefiltert und vor dem Verzehr dreimal täglich 1 Esslöffel eingenommen.

Anwendung in der Kosmetik

Die Quitte hat ihre Anwendung in der Kosmetologie ebenso wie in der traditionellen Medizin gefunden. Mit frischem Fruchtsaft zu Hause können Sie Sommersprossen entfernen, den allgemeinen Zustand und die Farbe der Gesichtshaut verbessern.

Darüber hinaus ist Fruchtsaft eines der besten Mittel, um fettige Haut richtig zu pflegen. Tägliches Einreiben von Quittensameninfusionen in die Gesichtshaut hilft dabei, die Arbeit der Talgdrüsen zu normalisieren.

Darüber hinaus können die Lotionen aus diesem Aufguss Schwellungen und altersbedingte Veränderungen um die Augen ganz effektiv beseitigen und dem Gesicht Jugend und Frische verleihen. Ein Abkochen der Blätter der Pflanze hilft, graues Haar zu maskieren, es zu stärken und den allgemeinen Zustand der Kopfhaut zu verbessern. Wasserinfusion hilft bei der Beseitigung von Schuppen, Sprödigkeit und übermäßig fettigem Haar sowie bei der Bewältigung von Verschlimmerungen von Seborrhoe und ähnlichen Krankheiten.

Darüber hinaus sind japanische Quittenprodukte ein idealer Bestandteil zur Herstellung verschiedener Lotionen und Masken für die Pflege jedes Hauttyps.

Sammlung, Aufbereitung und Lagerung von medizinischen Rohstoffen

Da die Früchte des Strauchs, wie die meisten Pflanzen, ein Saisonprodukt sind, ist es dringend erforderlich, nicht nur den Geschmack, sondern auch die vorteilhaften Eigenschaften der japanischen Quittenprodukte bis zur nächsten Saison maximal zu bewahren.

Zu diesem Zweck wurden in der Volkspraxis viele Rezepte für die Vorbereitung auf den Winter erfunden, über die wir weiter sprechen werden.

Früchte

Sammle die Früchte erst, wenn sie vollreif sind. In diesem Fall sammeln sie die maximale Menge an notwendigen Nährstoffen an. Ein deutliches Zeichen für eine reife Frucht ist eine Änderung ihrer Farbe von hellgrün nach hellgelb oder orange.

Bis zur nächsten Saison gibt es viele Möglichkeiten, Obst zu sparen. Die beliebtesten sind:

  1. Zubereitung von Marmelade: Die Früchte der Pflanze werden gereinigt, zerkleinert und in kochenden Sirup gegossen. Für 1 kg Obst 1,5 kg Zucker und 400-500 ml Wasser verwenden. Danach wird die Mischung etwa 5 Minuten gekocht und 6 Stunden vom Herd genommen, um darauf zu bestehen. Danach nicht mehr als 5 Minuten kochen und 12 Stunden vom Herd nehmen. Die Prozedur wird 5 Mal durchgeführt, danach ist die Marmelade zur Sterilisation und Abfüllung bereit.
  2. Zubereitung von kandierten Früchten: Die Früchte des Strauchs werden gereinigt, fein gehackt und mit heißem Sirup übergossen. Pro 1 kg Frucht nehmen Sie 1,2 kg Zucker und 600-700 ml Wasser. Die Mischung wird etwa 6 Stunden lang infundiert, dann 5 Minuten lang gekocht und etwa 12 Stunden lang infundiert. Danach wird noch 4 mal vorgegangen, die Flüssigkeit durch ein Sieb entfernt und die restlichen Früchte getrocknet.
  3. Verdauung bis zum Zustand der Marmelade: Geschälte und fein gehackte Früchte werden durch ein Metallsieb oder einen Fleischwolf abgewischt und 1,3 kg Zucker pro 1 cl Früchte hinzugefügt. Als nächstes wird die Mischung bis zu einer charakteristischen viskosen Konsistenz gekocht, sterilisiert und in Bänke gegossen.
  4. Trockenfrüchte: Die Früchte werden geschält, fein gehackt und an einem warmen Ort zu einem charakteristischen Zustand getrocknet. Samen können auch getrocknet und zur Herstellung von Aufgüssen im Winter verwendet werden.

Blätter

Die Blätter werden während der aktiven Vegetationsperiode geerntet. Der ideale Abholzeitraum ist Juni bis Juli. Dazu werden sie vorsichtig abgerissen, auf eine ebene Fläche gelegt, an der frischen Luft unter starker Sonneneinstrahlung getrocknet und bei Bedarf zerkleinert.

Ein deutliches Zeichen für ein trockenes Blatt ist seine Zerbrechlichkeit bei der kleinsten Biegung. Um negative Folgen für die Pflanze zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, nicht mehr als 30% der Blätter von 1 Busch zu entfernen.

Gegenanzeigen und Schaden

Trotz der Tatsache, dass die japanische Quitte unbestreitbaren Nutzen bringt und eine Pflanze mit einer hohen Konzentration an nützlichen Substanzen ist, kann ihre Verwendung Schaden anrichten.

Die Anwendung von Quitten für medizinische Zwecke bei Ulkuskrankheiten ist strengstens untersagt, da der Überfluss an Säuren im Produkt zu einer Verschlimmerung der Krankheit führen kann. Es ist notwendig, die Derivate der Pflanze und bei chronischer Verstopfung aufzugeben, da dies den Krankheitsverlauf verschlimmern kann. Das Schälen der Frucht kann zu Reizungen des Kehlkopfes führen, die die Stimme beeinträchtigen können. Es wird daher empfohlen, diese zu entfernen, bevor Sie Personen mit Arbeiten beauftragen, bei denen die Stimmbänder aktiv verwendet werden.

Vergessen Sie nicht die individuelle Unverträglichkeit von Komponenten, die schwerwiegende allergische Reaktionen hervorrufen können.

Chaenomeles ist ein wertvolles Geschenk der Natur, das im Garten sowohl ein angenehmes ästhetisches Erscheinungsbild als auch viele Heilmittel ergeben kann.

Heute haben wir untersucht, welche Vorteile die japanische Quitte für die allgemeine Gesundheit des Körpers hat und wie sie als Arzneimittel eingesetzt werden kann.

Trotz der Tatsache, dass die Pflanze für medizinische Zwecke ziemlich wirksam ist, sollten Sie nicht vergessen, dass die Beseitigung einer gefährlichen Krankheit nur in einer komplexen Therapie mit traditionellen Arzneimitteln möglich ist.

http://agronomu.com/bok/4371-yaponskaya-ayva-poleznye-svoystva-i-protivopokazaniya.html

Chinesische und japanische Quitte: der Geschmack und die Verwendung der alten Früchte

Bei der Quitte, die eine Mischung aus Apfel und Birne ist, haben sich die Menschen vor langer Zeit kennengelernt - vor fast 45 Jahrhunderten. Und trotz des "Alters" erfreut sie sich weiterhin der gleichen Beliebtheit. Heutzutage hat diese Frucht sehr unterschiedliche Verwendungszwecke, darunter nicht den letzten Platz unter den nützlichsten Heilpflanzen.

Wissenschaftler und Gärtner kennen verschiedene Arten dieser in vielerlei Hinsicht einzigartigen Frucht. Am weitesten verbreitet sind unter anderem die chinesischen und japanischen Quittensträucher, deren (Foto-) nützliche Eigenschaften es wert sind, näher untersucht zu werden und bei der ersten Gelegenheit neue Erkenntnisse zu nutzen.

Chinesischer Quittenstrauch: Foto, nützliche Eigenschaften

In der Wissenschaft heißt diese Kultur Pseudocydonia sinensis und gehört zur Familie der Rosa. Die maximale Höhe der Pflanze erreicht 6 m (normalerweise 3-5 m) und kann bis zu 70 Jahre alt werden. Die dichte Krone der chinesischen Quitte besteht aus eng miteinander verflochtenen Zweigen und Blättern. Letztere haben die Form einer ovalen, glänzenden Oberfläche und geschnitzten Kanten. Die Unterseite der Blattplatte ist kurz weichhaarig. Blattgrößen können variieren. Die Blätter sind in der Regel 6 bis 12 cm lang und 3 bis 6 cm breit und färben sich in den Sommermonaten kräftig dunkelgrün, leuchtend gelb, orange und feuerrot - mit Beginn des Herbstes.

Eines der Merkmale des Baumes ist seine Rinde. Stellenweise abgeschält, sieht der Baumstamm wie ein fantastisches Mosaikmuster aus. Im Frühling, wenn der Baum blüht, erscheinen einzelne, nicht sehr große Blüten, die meistens unter den Blättern versteckt sind. Anschließend bildeten sich an ihrer Stelle die Früchte von gelbgrüner Färbung. Normalerweise wiegen sie 400-500 Gramm, können aber bei günstigen Witterungsbedingungen bis zu eineinhalb Kilogramm schwer werden.

Ein charakteristisches Merkmal der Frucht ist ein ziemlich starkes Aroma und eine ölige Oberfläche. Ein weiterer Unterschied zu anderen Arten - ein sehr saurer Geschmack, aufgrund dessen die chinesischen Quitten fast nicht frisch essen. Wenn Sie die Früchte an einem Ort falten, an dem die Temperatur nicht über 10 ° C steigt, können sie mehrere Monate lang wie frisch gepflückt bleiben. Gleichzeitig verliert die Frucht nicht ihren Geschmack, ihre gesunden Eigenschaften oder ihre Saftigkeit. Übrigens kann man dank neuester Qualität aus jeder mehr oder weniger großen Quitte fast ein Glas Saft herauspressen.

Chemische Zusammensetzung und Nährwert der chinesischen Quitte

In seiner Heimat ist der chinesische Quittenstrauch (Foto) von großem Wert, dessen nützliche Eigenschaften seit Hunderten von Jahren untersucht wurden. Die Quitte enthält viele Nährstoffe. Mit diesem Indikator kann es sicher als Champion unter den Früchten bezeichnet werden. In 100 g Quittenpulpe sind also enthalten:

  • 0,1 g gesättigte und ungesättigte Fettsäuren;
  • 0,8 g Asche;
  • 2 g Stärke;
  • 7,6 g Monosaccharide und Disaccharide;
  • 84 g Wasser;
  • 0,9 g organische Säuren;
  • 3,6 g Faser.

Darüber hinaus haben Wissenschaftler in der chinesischen Quitte viele Vitamine und Mineralien gefunden, darunter:

  • 0,2 mg Nikotinsäure (Vitamin B3);
  • 0,4 mg Tocopherol;
  • 23 mg Ascorbinsäure;
  • 0,04 mg Riboflavin;
  • 0,02 mg Thiamin;
  • 167 Retinol;
  • 0,4 ug Beta-Carotin;
  • und auch: Eisen, Phosphor, Kalium, Natrium, Magnesium, Kalzium.

Diese Zusammensetzung verleiht der chinesischen Quitte eine Reihe überraschend nützlicher, heilender Eigenschaften.

Was die chinesische Quitte kann

Der hohe Gehalt an Vitamin C macht Zitronen zu unverzichtbaren Helfern bei der Behandlung und Vorbeugung verschiedener Krankheiten. Und in der Quitte ist der Prozentsatz dieses Vitamins viel höher als in den nützlichsten Zitronen. Dementsprechend werden seine Vorteile viel höher sein.

Durch experimentelle Untersuchung der Quitte konnte nachgewiesen werden, dass sie nicht nur die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers stärkt, sondern auch:

  • verschiedene Krämpfe ausziehen;
  • eine heilende Wirkung haben;
  • Schwermetalle aufnehmen und entfernen;
  • bekämpfen Sie Husten und Entzündungen in den Bronchien und in der Lunge;
  • effektiv erholen;
  • stabilisieren die Schilddrüse und andere Organe des endokrinen Systems.

Obst wirkt sich positiv auf den Magen-Darm-Trakt aus, jedoch erst nach einer Wärmebehandlung - frische Quitten sind sehr magenschwer und können im Gegenteil Magenprobleme verursachen. Eine weitere nützliche Eigenschaft der Quitte ist ihre Fähigkeit, Ödeme mit erhöhtem Blutdruck und Schwangerschaft zu bekämpfen.

Wie man chinesische Quitten isst

Wie bereits erwähnt, wird das Produkt aufgrund des hohen Säuregehalts kaum frisch verzehrt. Aber Quittensaft ist sehr gefragt, als Erfrischungsgetränk und als gutes Antiseptikum. Chinesische (und nicht nur) Heiler empfehlen es vor allem Asthmatikern und Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen.

Gleichzeitig ermöglichen die harntreibenden und adstringierenden Eigenschaften von Quitten die Behandlung von Blasenentzündungen. Ein relativ hoher Eisengehalt in Früchten macht sie für Menschen mit Eisenmangelanämie unverzichtbar. Der beste Weg, um Hämoglobin zu erhöhen, ist die regelmäßige Verwendung von Quittensirup.

Nicht nur die Früchte der chinesischen Quittenfrucht sind nützlich, sondern auch deren Samen. Ein Abkochen von ihnen ist ein wirksames Instrument für innere Blutungen und Hämoptysen. Infusionen können wiederum den Mund ausspülen, die Stelle von Verbrennungen und Verletzungen abwischen.

Schaden und Gegenanzeigen

Die Vorteile der chinesischen Quitte sind enorm - dies ist eine unbestreitbare Tatsache, die immer wieder bewiesen und bewiesen wurde. Es lohnt sich jedoch auch nicht, sich zu sehr auf Quitten einzulassen - in manchen Situationen kann dies nicht nur ungesund, sondern auch sehr ungesund sein.

Die erste Kontraindikation für die Verwendung dieser Frucht ist eine Allergie, da Quitte ein sehr starkes Allergen ist. Um nicht zu riskieren und Ihre Immunität nicht auf Stärke zu testen - sollte zu einem Zeitpunkt nicht mehr als ein Viertel der Frucht verzehrt werden.

Die Gegenanzeige Nr. 2 betrifft hauptsächlich Sänger und Sprecher. Es stellt sich heraus, dass die regelmäßige Verwendung von Quitten die Stimmbänder negativ beeinflussen kann. Dies gilt jedoch nur für die Frucht, da eine Reizung der Schleimhaut und Probleme mit den Bändern zu einem mikroskopischen Flusen führen, mit dem die Frucht bedeckt ist.

Kontraindikation Nr. 3 - Pleuritis und Lungenentzündung.

Darüber hinaus raten schwangere Frauen und stillende Mütter, Quitten mit Vorsicht zu essen. Im ersten Fall aufgrund der Möglichkeit einer Verstopfung, im zweiten Fall aufgrund einer möglichen allergischen Reaktion bei einem Kind. Kinder können eine Quitte frühestens ab einem Alter von 10 Monaten probieren. Aber nicht roh, sondern gebacken und nur, wenn sie nicht zu Allergien und ausgeprägten Darmproblemen neigen!

Japanischer Quittenstrauch: Foto, nützliche Eigenschaften

Eine andere beliebte Quittenart ist die japanische Sorte. Der zweite Name der japanischen Quitte - Henomeles. Diese Art ist ein Strauch, der nicht höher als 5 Meter ist (in einem kalten Klima wächst er nicht über eineinhalb Meter).

Die Blätter der japanischen Quitte sind glatt, dicht, hellgrün. Strauchblumen können eine weiße, rosa und sogar rot-orange Farbe haben. Sie blühen, bevor die Blätter erscheinen und verleihen dem Baum ein außergewöhnlich schönes Aussehen. Kennzeichnend für diese Art von Quitten sind beeindruckende Stacheln mit einer Länge von bis zu 2 cm. Auch japanische Quitten unterscheiden sich nicht in besonders großen Größen - meist wiegen sie nicht mehr als 45 Gramm und ähneln einer Birne oder einem Apfel. Die Farbe der Quitte ist leuchtend orange oder grünlich gelb. Auf ihrer Haut ist eine wachsartige Beschichtung aufgetragen, die die Früchte vor Beschädigungen schützt.

Die ursprünglich aus Japan stammende Quitte (für die er seine Aufgabe erhielt) weist heute eine Vielzahl von Sorten auf. Das Ergebnis langjähriger Arbeit von Stahlzüchtersorten:

  • Purpur und Gold (große Quitte);
  • Simoni;
  • Jet Trail;
  • Vesuv;
  • Pink Lady und andere.

Das Hauptziel dieser Sorten - als dekorative Verzierung des Ortes zu dienen. Aber wie die üblichen japanischen Quitten tragen sie Früchte, und Früchte, die auf ihren Zweigen reifen, haben die gleichen gesunden und geschmacklichen Eigenschaften.

Die Zusammensetzung der japanischen Quitte

Wie bei den Chinesen enthält die japanische Quittensorte Vitamin C - 180 mg Ascorbinsäure pro 100 g Gewicht. Ergänzen Sie die Komposition:

  • Faser;
  • Pektin;
  • organische Säuren;
  • phenolische Verbindungen;
  • Carotin;
  • Fruktose;
  • ätherische Öle;
  • Vitamine PP, A, E und Gruppe B.

Die japanische Quitte ist mit Mineralien und Spurenelementen wie Kalzium, Eisen, Magnesium, Kupfer, Mangan, Titan, Bor und anderen weit verbreitet. Dieses ganze Set macht eine japanische Quitte extrem nützlich.

Nützliche Eigenschaften

Japanische Heiler verwenden seit langem Quitten, um die Immunität zu verbessern. Mit dem gleichen Zweck wird es jetzt verwendet. Die Frucht ist an die immunmodulatorische Wirkung von Ascorbinsäure gebunden, die ein unversöhnlicher Feind für verschiedene Krankheitserreger, Parasiten, Viren und Mikroben ist.

Darüber hinaus ermöglicht Ihnen die Verwendung von japanischen Quitten:

  • schnell, aber ohne "Schocktherapie", um giftige Substanzen und Schlacken aus dem Körper zu entfernen;
  • die Struktur der Blutgefäße stärken;
  • Verbesserung der Zellmembrandurchlässigkeit;
  • normalisieren die Funktion des Kreislaufsystems;
  • die entzündlichen Prozesse in der Mundhöhle und den oberen Atemwegen stoppen;
  • stabilisiert die Darmfunktion (dient als Fixativ gegen Durchfall);
  • normalisieren den Blutdruck bei älteren Menschen;
  • stellen Sie die Mikroflora auf der Vaginalschleimhaut wieder her;
  • Cholesterin und Zucker reduzieren;
  • lindern die Symptome der Toxikose während der Schwangerschaft.

Derzeit empfehlen nicht nur traditionelle Heiler, sondern auch Vertreter der traditionellen Medizin häufig, japanische Quitten mit Colitis, Tracheitis, Blähungen, Entzündungen von Hämorrhoiden und sogar mit nervöser Erschöpfung zu essen.

Quitte ist sehr nützlich für diejenigen, die eine Diät halten. Aufgrund seines geringen Kaloriengehalts bricht es nicht die Ernährung, sondern sättigt gleichzeitig den Körper mit den benötigten Chemikalien. Zum Essen während der Diät wird die Quitte von der Schale und den Samen abgezogen.

Wie man japanische Quitten isst

Aufgrund des hohen Ascorbinsäuregehalts wirken viele Quitten zu sauer und werden daher selten frisch verzehrt. Aber um die Vorteile von Quitten zu nutzen, muss man nicht unbedingt frisch sein - Vitamine und Mineralien werden in den Früchten gespeichert, auch während der Wärmebehandlung. Daher sind Marmeladen, Kompotte und andere Konservierungen aus Quitten nicht weniger nützlich als frisch gepflückte Früchte. Quittensaft wird auch für den Körper von großem Nutzen sein.

Mit Quittenkanne und gewöhnlichem Tee anreichern. Dazu reicht es, ein kleines Stück Obst mit einem Getränk in die Tasse zu geben. Der resultierende Tee wirkt nicht nur belebend und duftend, sondern eignet sich auch hervorragend zur Vorbeugung von Halskrankheiten.

In vielen Rezepten der zentralasiatischen Küche wird Quitte auch für die Zubereitung von warmen Gerichten wie Pilaw, Omeletts und Fleisch verwendet. Beim Kochen bekommt die Frucht einen zarten und süßen Geschmack und verliert nicht ihre Vorzüge. Sie können auch Chhenomeles-Scheiben beim Kochen von Suppe und Borschtsch hinzufügen, wobei die Frucht Zitronensäure oder Essig perfekt ersetzt. Und Sie können versuchen, eine Quitte mit Honig zu backen und eines der beliebtesten und beliebtesten Gerichte aus dem alten Griechenland zu bekommen.

Um die wohltuenden Eigenschaften von frischem Obst so lange wie möglich zu erhalten, wird es in Zucker eingelegt. Dazu werden Quittenfrüchte in kleine Scheiben geschnitten und in ein Glas gegeben, in das Zucker von oben gestreut wird.

Schaden und Gegenanzeigen für das Trinken der japanischen Quitte

Alles ist gut in Maßen und unter bestimmten Umständen. Diese Regel gilt für die japanische Quitte, die trotz aller Vorteile eine Reihe von Kontraindikationen aufweist. Sie sollten also keine Henomele mit Pleuritis, chronischer Verstopfung und Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren essen.

Seien Sie vorsichtig mit den Samen der Frucht. Normalerweise bringen sie den Körper nicht weniger gut als das Fruchtfleisch, aber wenn Sie beschädigte Samen verwenden, können Sie schwere Vergiftungen verursachen. Und das alles, weil Quittensamen, wenn sie beschädigt sind, ein für den Menschen gefährliches Gift produzieren.

Quitte in der Kosmetik

Chinesische und japanische Quittensträucher (Foto), deren nützliche Eigenschaften für die Behandlung von inneren Krankheiten wichtig sind, können das Erscheinungsbild nicht minder verbessern. Kein Wunder, dass beide Fruchtsorten in der Kosmetik aktiv eingesetzt werden.

Zum Beispiel können mit Quitten Gesichtsmasken hergestellt werden, die antiseptisch wirken und die Haut austrocknen. Darüber hinaus sättigen sie die Gesichtshaut mit Vitaminen und Mineralstoffen.

Quittenmasken können als vielseitig angesehen werden, da sie für jedes Alter und jeden Hauttyp geeignet sind. So können die Besitzer von fettiger Haut mit Akne mit Hilfe von Quittenkosmetik nicht nur den fettigen Schimmer aus der T-Zone entfernen, sondern auch das Auftreten von Akne deutlich reduzieren.

Müde Quittenhaut gibt natürliche Farbe zurück und der Glanz ist nicht schlechter als bei teuren Behandlungen in einem Schönheitssalon. Quitte trägt auch dazu bei, die Schönheit und Frische normaler und gemischter Haut zu bewahren. Neben den Quittenmasken werden auch verschiedene Peelings und Scrubs zubereitet. Auf diese Weise lassen sich auch ausreichend tiefe Poren schonend und effektiv reinigen, tote Zellen entfernen und die Durchblutung verbessern. Dadurch wird die Haut sauberer, gesünder und attraktiver.

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre eigene Quittencreme herstellen. Wenn Sie eine solche Lotion verwenden, werden Sie deren Zusammensetzung auf jeden Fall kennen. Stellen Sie sicher, dass sie keine schädlichen und gefährlichen Substanzen für den Körper enthält.

Bei Kosmetika, die auf japanischer Quitte basieren, ist es nicht nur für das Gesicht möglich, sondern auch für die Hände und das Dekolleté. Auch der chinesische oder japanische Quittenstrauch (Foto), dessen nützliche Eigenschaften so vielseitig sind, eignet sich perfekt zur Bekämpfung von Seborrhoe und zur Haarpflege jeglicher Art.

Zusammenfassend lohnt es sich, zu den zahlreichen Vorteilen der japanischen und chinesischen Quitte noch einen hinzuzufügen, was zweifellos allen Hobbygärtnern gefallen wird. Dies ist eine ungewöhnlich schöne dekorative Erscheinung des Baumes selbst, die zu einer echten Dekoration Ihres Gartens wird, ebenso wie die Früchte daraus - die Dekoration des Tisches und der Winterrohlinge.

http://ladynumber1.com/sad-i-ogorod/kitajskaya-yaponskaya-ajva-poleznye-svoistva.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen