Kakteen

Beschreibung der Kartoffel Ramona

Kartoffel Ramona erschien in den frühen 90er Jahren. In dieser Zeit hat er sich sehr gut bewährt. Sein Geschmack und sein Aussehen haben sich in viele Gemüseanbauer verliebt. Die Kartoffelsorte Ramona ist nicht nur bei gewöhnlichen Leuten, sondern auch bei großen Unternehmen sehr beliebt.

Beschreibung der Kartoffel Ramona

Sortenbeschreibung

Kartoffelsorten-Tabelle. Beschreibung der Kartoffelsorte Ramona als Zwischensaison. Die Pflanze reift in 80-100 Tagen nach dem Einpflanzen in den Boden. Die Pflanze beginnt nach 115-130 Tagen zu verblassen. Die Dauer der Entwicklung hängt von der Qualität der Pflanzknollen, dem Klima und den Witterungsbedingungen des Gebiets ab.

Der Ertrag beträgt immer durchschnittlich 10-15 t / ha. Gute Ernte auch in heißen und trockenen Zeiten. Fachleute hatten die Möglichkeit, während des Anbaus mehrere Tests durchzuführen, und stellten fest, dass die Sorte Ramona eine Ernte im Bereich von 11 bis 34 t / ha produzieren kann, aber alles hängt von den Wachstums- und Pflegebedingungen der Pflanze ab.

Kartoffel Ramona hat eine schöne Präsentation. Die Früchte wachsen glatt und schön. Es ist nicht anstrengend zu gehen. Es wächst gut auf jedem Land. Es kommt gut mit Hitze und Trockenheit zurecht. In den südlichen Regionen liefert diese Kartoffelsorte die Ernte zweimal. Große Unternehmen erwerben es für die Zubereitung von Pommes und Fertiggerichten.

Pflanzenmerkmal

Die Büsche sind gerade, groß und üppig. Schnell geformt und entwickelt. Während der Blüte lösen sich die Ränder von roten und violetten Reflexen. Unter einem Busch bilden sich 16-20 Früchte, deren Masse bis zu 7-9 kg erreicht.

Beschreibung des Fötus

Die allgemeinen Eigenschaften der Kartoffelsorte Ramona haben folgende Eigenschaften:

  • rosa, ovale und runde Früchte: können groß oder mittelgroß sein;
  • das Gewicht einer Kartoffel beträgt 70-90 g;
  • Ramona Kartoffel ist sehr groß, etwa 90-94%;
  • die Haut ist dicht;
  • Wenn die Wetterbedingungen es erlauben und es wenig Niederschlag gibt, kann die Farbe der Knollen hell sein.
  • Augen auf Kartoffeln sitzen tief, klein. Das Fleisch ist leicht und dicht.

Geeignet zum Kochen jedes Gerichts. Kartoffel zerbröckelt während des Garens und wird nach dem Garen in keiner Weise schwarz. Der Geschmack wird auf einer Fünf-Punkte-Skala auf 4-6-4,7 Punkte geschätzt. Enthält Stärke in einer Menge von 14-17%. Solche Indikatoren überschreiten die zulässige Rate erheblich. Die Menge an Trockensubstanz ist hoch und liegt in den Gängen zwischen 16 und 18%. Gutes Lezhkost. Keimt nicht bei längerer Lagerung. Kann 6 Triebe freigeben. Überträgt normalerweise Transport. Kann beim Reinigen nicht verletzt werden. Aber Kartoffeln haben schlechte Seiten. Dazu gehört die langsame anfängliche Bildung der Frucht.

Landeregeln

Knollen müssen vor dem Pflanzen keimen

Die Pflanzzeit hängt von den Wetterbedingungen und dem Klima in dem Gebiet ab, in dem die Kartoffeln angebaut werden. Die Pflanze gehört zur durchschnittlichen Fruchtbarkeit. Damit sich die Knollen normal entwickeln und richtig zu formen beginnen, müssen sie gemäß allen Bedingungen und Grundregeln gepflanzt werden. Es ist auch notwendig, Pflanzenmaterial vorzubereiten.

  1. Es ist notwendig, Früchte von reiner Qualität anzulanden, deren Masse 50-100 g betragen sollte.
  2. Wenn die Knollen klein sind, etwa 10 bis 20 g wiegen, sollten 2 bis 4 Kartoffelstücke in jedes Loch gegeben werden.
  3. Damit die Knollen schnell zu keimen beginnen und gleichzeitig Triebe entstehen, ist es ratsam, die Kartoffeln vor dem Pflanzen einen Monat lang im Licht und bei einer Temperatur von 14-16 ° C zu halten.
  4. Knollen werden mit Mineraldünger, Holzasche, die in Wasser verdünnt werden muss, sowie Wachstumsstimulanzien behandelt.
  5. Kartoffeln werden nur im Freiland gepflanzt, da sie viel Sonnenlicht benötigen.
  6. Wenn die Erde Säure enthält, sollte sie mit Kalk- oder Dolomitmehl aufgebrochen werden.

Für lehmiges und lehmiges Land müssen Sie einen Eimer Torf oder Mist pro 1 m2 für einen Eimer herstellen. Wenn der Boden sandig und sandig ist, muss er mit tonigem Boden und natürlich Torf und Humus ergänzt werden. Torfboden kann mit Sand, Lehm, Mist und gutem Kompost ergänzt werden. Verwenden Sie in Form von Mineraldüngern die Lösung, die Sie benötigen, um sich vorzubereiten. Nehmen Sie dazu 2 EL. l Superphosphat, 1 EL. l Kaliumsulfat und ein Glas Holzasche. Diese Lösung wird auf 1 m2 Land angewendet.

Merkmale des Wachstums

Wenn die Knollen vor dem Pflanzen nicht gekeimt werden, steigt die Roma-Kartoffel in 3 Wochen auf. Wenn die Früchte im Voraus zubereitet werden, sind die ersten Triebe viel früher. Die Hauptverfahren, die während der Kultivierung durchgeführt werden müssen, sind Standard, sie umfassen das Säubern und Auflockern des Bodens. Unkrautentfernung, Dünge- und Nährstoffzugabe sowie Bewässerung.

Die erste Unkrautentfernung erfolgt zwischen den Reihen, 5-7 Tage nach der Keimung, nicht später. Die richtige Lockerung der Erde wird dazu beitragen, das Wachstum der Pflanze, ihre Entwicklung und die Bildung von Früchten zu beschleunigen. Normalerweise wird die Sorte in drei Stufen gefüttert. Das erste Mal - als nur Triebe erschienen. Das zweite Mal - in der Knospungsphase und das dritte Mal während der Blüte. Erst wenn die Erde alle Nährstoffe aufnimmt, entsteht ein Spitzenfutter.

Krankheiten und Schädlinge

Die Pflanze kann sich mit goldenen Fadenwürmern und Schorf infizieren. Aber Kartoffelkäfer und Kartoffelkrebs haben eine starke Immunität. Erkrankt nicht an Virus A und zeigt kein Verdrehen der Blätter. Nicht sehr hoch, aber es gibt Resistenz gegen Krautfäule und Krautfäule.

Im Allgemeinen hat die Kartoffel eine starke Immunität. Deshalb sind die Früchte gut und lange gelagert. Aber auf jeden Fall sollte jeder Gärtner vorbeugende Maßnahmen durchführen. Solche Verfahren wirken sich positiv auf die Anlage aus.

Verwenden Sie kupferhaltige Mittel, um die Pflanze vor verschiedenen Krankheiten und dem Auftreten von Parasiten zu schützen. Wenn es nicht zu viele Schädlinge gibt, müssen Sie ökologische Pflanzenstoffe verwenden, um die Kartoffeln zu schützen.

http://fermoved.ru/kartofel/ramona.html

Kartoffelsorte Ramona

Kartoffelsorte Ramona bildet frühe Ernten. Beim Anbau dieses Gemüses in den südlichen Regionen Russlands und der Ukraine besteht die Möglichkeit, zwei Ernten der Ernte von Früchten aus einer Parzelle zu erhalten, und es wird keine vollständige Reife der Ernte erwartet. Zuerst werden auf dem Gemüsemarkt neue Kartoffeln geerntet und verkauft, und auf der freigewordenen Fläche wird neues Saatgut gepflanzt - die Ernte erfolgt im Herbst.

Merkmale und Beschreibung der Kartoffelsorte Ramona

Ramonakartoffeln werden für die industrielle Verarbeitung, Kartoffelpüree, Borschtsch, Suppen und Gemüsesalate verwendet. Die Büsche dieser Kultur sind ziemlich hoch, sie bestehen aus mehreren aufrechten Stielen. Während der Blüte bildeten sich an der Pflanze rot-violette Blütenstände.

Knollen einer ovalen Form von schöner rosa Farbe haben ein ausgezeichnetes Handelskleid. Das Durchschnittsgewicht der einzelnen Wurzelfrüchte beträgt 40-60 Gramm, das Maximalgewicht überschreitet selten 80 Gramm. Der durchschnittliche Ertrag einer Sorte liegt bei etwa 35 Tonnen pro Hektar, was auf die geringe Menge an Früchten und deren unbedeutende Menge im Busch zurückzuführen ist. Wurzelfrüchte sind berühmt für ihre lange Lagerzeit und den hohen Ertrag an kommerziellen Früchten von etwa 94%.

Weißes Fleisch ist fast nicht weich gekocht, sein Geschmack kann mit Newski-Kartoffeln verglichen werden. Verschiedene Experten geben dieser Note 4,3-4,5 Punkte auf einer 5-Punkte-Skala. Der Stärkegehalt in Wurzelgemüse kann zwischen 13 und 26 Prozent liegen.

Krankheitsresistenz

Als Ergebnis vieler Tests wurde festgestellt, dass Ramona Rhizoktonie und Kartoffelkrebs perfekt bekämpft. Die Pflanze kann jedoch von Infektionskrankheiten wie Schorf und Knollenfäule befallen werden, wenn die Anpflanzung dieser Kartoffel auf zwei Arten erfolgt. Beim Anbau der Sorte im Süden und in Teilen der Zentralregionen wird durch die frühe Ernte eine Kontamination der Pflanzen mit Krautfäule vermieden.

Die wichtigsten positiven Eigenschaften der in Betracht gezogenen Kartoffeln sind: hoher Ertrag marktfähiger Produkte, ausgezeichneter Fruchtgeschmack und lange Haltbarkeit.

http://prosorta.ru/sort-kartofelya-ramona/

Kartoffel-Ramona

Die Sorte wurde in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts in den Niederlanden gezüchtet, seit 1994 ist der Verkauf von Saatgut in Russland erlaubt. Kartoffel Ramona hat eine hohe Bewertung unter den Sommerbewohnern und großen landwirtschaftlichen Erzeugern. Er ist bekannt für die perfekte Form der Knolle, den geringen Anteil an kleinfruchtigen Früchten und den höchsten Geschmack.

Merkmale einer Sorte

Raymond's Kartoffel (auch die Sorte hat den Namen Romano oder Ramona) gehört zu den Sredneranny-Sorten. Die Kartoffelreifezeit beträgt 2,5 Monate.

Das Klima in den südlichen Regionen Russlands und der Ukraine ermöglicht es Ihnen, die Ernte innerhalb eines Jahres zweimal zu ernten.

Beschreibung von kartoffel ramon:

  • Die Schale ist glatt und dick, rosa;
  • Knollen länglicher oder runder Form mit glatter Oberfläche;
  • Helles Fleisch mit gelbem Unterton;
  • Kleine Augen gehen tief in die Knolle;
  • Der durchschnittliche Stärkegehalt beträgt 15%, der Indikator ist hoch, was bedeutet, dass die Kartoffeln beim Kochen gut weich gekocht werden;
  • Knollen haben eine durchschnittliche Größe, das maximale Gewicht beträgt 90 g.

Merkmale der Sorte:

  • Höchste Eignung zum Verkauf - 94%;
  • Die Pflanze ist kräftig, der Stamm ist hoch und gerade, die Blütenstände sind klein violett;
  • Die Ausbeute an Kartoffeln von 1 Busch - 9 Stk., Das Gesamtgewicht - bis zu 800 g.;
  • Der Ertrag liegt je nach Boden und Anbauregion zwischen 110 und 340 Zentner / ha;
  • Bei längerer Lagerung keimt nicht.

Merkmale des Wachstums

Kartoffel Ramona liefert eine stabile Ernte, unabhängig von der Anbauregion.

Die Pflanzzeit hängt von den Wetterbedingungen ab. Es ist wichtig, dass die Erde aufgewärmt ist, die ideale Landetemperatur liegt bei 15-20 ° C. In den südlichen Regionen beginnt die Aussaat Mitte April, und in Moskau und der Region finden die Aussaatarbeiten Ende Mai - Anfang Juni statt.

Vor der Landung müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

  1. In den Niederlanden gezüchtete Sorten weisen einen hohen Grad an Entartung auf. Daher müssen Sie das Pflanzmaterial regelmäßig aktualisieren und sortenreine Kartoffeln zum Anpflanzen verwenden. Als Samen können Sie Kartoffeln mit einem Gewicht von 80 g verwenden. Kleinere Knollen müssen 2 Stück in 1 Vertiefung gepflanzt werden.
  2. Die Keimung sollte 1 Monat vor dem Pflanzen erfolgen.
  3. Die Wahl des Standorts und der Bodenvorbereitung. Das Gelände sollte gut beleuchtet sein und tiefes Grundwasser haben. Befindet sich das Grundwasser in Bodennähe, sollten die Kartoffeln in 40 cm hohen Graten gepflanzt und der Boden locker sein.

Die Pflege umfasst das Gießen, Lockern und Anziehen. Das Gießen ist in der Phase des aktiven Wachstums und der Entwicklung der Pflanze sehr wichtig. Die Kartoffeln müssen dreimal gegossen werden: nach dem Auflaufen der Triebe, während der Blüte und 2 Wochen nach der Massenblüte. Am nächsten Tag nach dem Gießen müssen Sie den Boden durchbrechen, Unkraut entfernen und die Pflanze füttern. Das Hilling wird normalerweise zweimal ausgeführt. Das erste Mal, wenn die Tops eine Höhe von 10 cm erreichen, das zweite Mal - in 2 Wochen.

Um den Ertrag eine Woche vor der Ernte zu erhöhen, müssen Sie die Spitzen mähen, damit die Nährstoffe nicht verloren gehen.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Schwachstellen dieser Sorte sind Frostinstabilität, mögliche Schwierigkeiten bei der Reinigung der Kartoffel aufgrund dicker Schale und geringe Immunität gegen Schorf und Nematoden.

Gleichzeitig hat diese Kartoffelsorte eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Sorten:

  • Hohe Geschmacksqualitäten ermöglichen die Verwendung von Wurzeln bei der Zubereitung von Salaten, Suppen, Kartoffelpüree und anderen Gerichten;
  • Keine Schwierigkeiten bei Lagerung und Transport;
  • Verträgt leicht die Trockenzeit und einen langen Mangel an Feuchtigkeit;
  • Eine sehr niedrige Ausschussrate, aufgrund derer diese Sorte für den großtechnischen Anbau sehr beliebt ist;
  • Hohe Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge;
  • Reaktionsfähigkeit auf besondere Sorgfalt: Je mehr Aufmerksamkeit dieser Pflanze gewidmet wird, desto höher ist der Ertrag, den sie bringt.
http://7ogorod.ru/paslenovyj-i-tykvennye-ovoshhi/kartofel-ramona.html

Romano-Kartoffeln

Dank holländischer Züchter sind auf unseren Tischen Römerkartoffeln aufgetaucht. Er erschien 1994 im Staatsregister der Russischen Föderation und ist ein echter Veteran. In der Tat kamen nach den 2000er Jahren viele Sorten wie Rocco hierher. Trotz der Fülle neuer Sorten ist der alte Romano in der Bevölkerung nach wie vor sehr gefragt.

Sortenbeschreibung

Beschreibungsvarianten können unbegrenzt weitergehen. Die Leute mögen die Vielfalt wegen ihrer einzigartigen Eigenschaften. Aber wir werden versuchen, alles schnell und einfach zu malen.

Sträucher haben eine hohe und aufrechte Flucht. Corollas sind kleine, violette Farbtöne. Kartoffeln sind nicht groß, kurze Form. Das Durchschnittsgewicht einer reifen Frucht übersteigt selten 90 Gramm. Die Schale ist dünn, glatt und rosa. Augen kaum wahrnehmbar. Die Wurzel zu säubern ist bequem.

Das Fleisch ist weiß. In der Zusammensetzung sind 14 bis 17% Stärke enthalten, was auf eine hohe razvarivaemosti während der Wärmebehandlung hinweist. Wenn Sie den Geschmack auf einer Skala von 10 bewerten, dann hat die Kartoffel Romano verdientermaßen eine solide Top Ten.

Sorte bezieht sich auf die frühen und reifen in 2,5-3 Monaten. Im Durchschnitt von einem Busch können 600-800 Gramm Produkt gesammelt werden. Das ist ein niedriger Indikator für Kartoffeln.

Die Note wird für ihre äußeren Eigenschaften geschätzt. Im Allgemeinen ist ein großer Prozentsatz nach der Ernte zum Verkauf geeignet. Lügen ist auch in Ordnung, es gibt jedoch einen Nachteil, der sich in der häufigen Keimung von Kartoffeln äußert. Dies geschieht am häufigsten bei hoher Luftfeuchtigkeit. Daher kann man Kartoffeln nicht so schrecklich lagern. Dabei verliert Romano gegen viele andere Kartoffelsorten.

Tipps zum Romano-Anbau

Nach der Lektüre der Rezensionen vieler Agronomen kann man verstehen, dass die Sorte ein wenig ist, aber Sorgfalt erfordert. Um den maximalen Ertrag zu erzielen, müssen Sie eine Reihe von Regeln befolgen, darunter:

  1. Knollen in warmen Boden pflanzen. Für eine schnelle Keimung und Entwicklung von Kartoffelsprossen ist es erforderlich, dass die Bodentemperatur nicht unter 15 Grad Celsius liegt. Je höher die Bodentemperatur, desto schneller keimen die Früchte.
  2. Wenn es zu einer Teilung der Wurzel kommt, sollte dies unmittelbar vor dem Pflanzen erfolgen. Es ist nicht notwendig, die Kartoffeln einige Tage vor Arbeitsbeginn zu teilen. Vor dem Teilen muss das Messer unbedingt in einer Lösung aus Kaliumpermanganat angefeuchtet werden. Dies sollte erfolgen, um das Risiko einer Infektion der Knollen mit einer Viruserkrankung zu verringern.
  3. Wenn Sie kleine Pflanzknollen haben, sollten Sie diese nicht wegwerfen. Für die Sorte Rocco gibt es kein Konzept für schlechtes Pflanzmaterial. In diesem Fall können kleine Knollen eine wunderbare Ernte bringen, die nicht schlechter ist als beim Pflanzen von mittelgroßen Kartoffeln.
  4. Wenn Sie ernten, sollten Sie sofort zukünftiges Pflanzmaterial auswählen. Sie wählen es nicht für die Knollen, sondern für die Triebe der Pflanze. Zum Anpflanzen gehen Kartoffeln, deren Spitzen die gesündeste Struktur hatten. Um sich nicht mit der Wahl zu verwechseln, können Sie zunächst die größten und stärksten Tops in der Spitze ihrer Reife markieren. Auch hier ist die Größe der Knollen nicht wichtig. Wenn es in einem Brunnen mit guten Spitzen 2-3 kleine Kartoffeln gibt, dann werden sie ebenso wie die großen als Pflanzmaterial verwendet.

Sortenimmunität

Potato Romano hat eine ziemlich gute Immunität. Insbesondere:

  1. Es ist perfekt beständig gegen Fäulnis an den Wurzeln. Mit ein bisschen schlimmer.
  2. Es hat eine gute Immunität gegen Mosaikkrankheiten und Krebs.
  3. Es ist mäßig resistent gegen die Entwicklung von Viruserkrankungen.

Dank der guten Immunität werden Kartoffeln lange gelagert und liefern eine gute Ernte. Romanos einzige Schwäche ist der goldene Fadenwurm. Gegen sie ist die Frucht absolut machtlos.

Stärken und Schwächen

Kartoffel Romano hat mehrere Vorteile. Unter ihnen:

  1. Ausgezeichneter Geschmack.
  2. Gute Präsentation, dank derer die Kartoffeln auf dem Markt gut verkauft sind.
  3. Niedrige Ausschussrate.
  4. Hervorragende Erträge.
  5. Lange Haltbarkeit.
  6. Keine Angst vor dem Transport über weite Strecken.
  7. Es verträgt Hitze gut.
  8. Hat eine ziemlich hohe Immunität.

Er hat Mängel. Dazu gehören insbesondere:

  1. Ziemlich enge Muschel. Zum einen schützt es die Knolle vor Beschädigungen, zum anderen verhindert es eine bequeme Reinigung.
  2. Instabilität vor niedriger Temperatur.
  3. Schwache Resistenz gegen Fadenwurm und Schorf.

Bewertungen

Bewerten Sie die Kartoffeln auf der Beschreibung und Foto ist möglich, aber schwierig. Eine wahrheitsgetreuere Meinung als die Bewertungen von Nutzern, die mit einer Vielfalt konfrontiert sind, kann leider nicht gefunden werden.

Yuri.

In der Hütte verrußen verschiedene Kartoffelsorten. Ich habe so ein Merkmal, dass ich Vielfalt liebe. Eine der Sorten nur Romano.

Für Liebhaber von dichten Früchten ist Romano nicht geeignet. Denn wenn die Kartoffel sehr schnell gekocht wird, beginnt sie einfach auseinander zu fallen. Gleichzeitig ist es sehr lecker. Der Geschmack ist ausgezeichnet, ohne Adstringenz.

Die Ernte ist gut, die Früchte sind groß. Kleine Pommes im Loch fast nicht gefunden. Auch bei der Sicherheit gibt es keine Probleme. Eine sehr lange Zeit in unserem Keller.

Tanya.

Perfekte Note. Wir haben das 3. Jahr gepflanzt. Razvaryvaetsya. Perfekt für Kartoffelpüree.

Vladimir.

Leckere Kartoffeln, aber zum schnellen Verzehr. Es gibt viele Sorten, die lange gelagert werden und nicht keimen. Romano sprießt ständig. Es scheint, dass es keine Feuchtigkeit gibt, aber es wächst und wächst. Aber der Geschmack wird allen anderen Sorten eine Chance geben. Deshalb willst du etwas Leckeres, opferst etwas.

http://fermerss.ru/2017/10/04/kartofel-romano-opisanie-sorta-foto-otzyvy/

Kartoffel-Ramona

Kartoffel Ramona - mittelfrühe Sorte. In den südlichen Regionen der Russischen Föderation können zwei Ernten erhalten.

Kartoffel-Ramona

Kartoffel Ramona - mittelfrühe Sorte. In den südlichen Regionen der Russischen Föderation können zwei Ernten erhalten.

Typische Kartoffelsorte Ramona:

  • Die Kartoffelsorte Ramona ist eine frühreife Tafelkartoffel.
  • Die Pflanze in dieser Kartoffelsorte ist hoch und aufrecht. Die Blütenfarbe ist rot-lila.
  • Knollen dieser Sorte sind oval. Hautfarbe rosa, präsentabel. Das Fruchtfleisch auf dem Schnitt hat eine cremefarbene Farbe. Knollen sind klein und wiegen bis zu 80 Gramm.
  • Der Durchschnittsertrag liegt bei bis zu 350 Centern pro Hektar.
  • Die Marktfähigkeit ist mit bis zu 94% hoch. Auch eine hohe Haltbarkeit. Stärkegehalt bis zu 13%.
  • Kartoffelsorte Ramona ist resistent gegen Kartoffelkarzinom, Rhizoktoniose. Geringe Beständigkeit gegen Schorf.

Die Produktivität ist nicht hoch, eher durchschnittlich. Die Sorte Ramona ähnelt in ihrem Geschmack der Nevsky-Sorte. Experten geben 4,5 Punkte auf einem 5-Punkte-Notensystem.

Kartoffelsorten Ramona wird nicht weich gekocht, die Knollen fallen nicht auseinander, sondern behalten ihre Form.

Die Sorte hat gute Haltbarkeitszahlen, und dies zieht viele Landwirte an. Knollen liegen lange im Keller und verlieren ihre Eigenschaften und ihr Aussehen nicht.

So gewann die Kartoffel Ramona aufgrund ihres ansehnlichen Aussehens und guten Geschmacks an Beliebtheit.

Kartoffelsorten werden je nach Reifezeit in bestimmte Gruppen eingeteilt.

Die Klassifizierung von Kartoffeln. Kartoffeln werden nach folgenden Kriterien klassifiziert: nach Verwendungszweck und Reife.

Adretta-Kartoffeln. Die Sorte wurde vor etwa zwei Jahrzehnten in Deutschland gezüchtet. Die Kartoffelsorte Adretta ist die erste mit dem gelben Fruchtfleisch.

Die Aladdin-Kartoffel ist eine Kartoffelsorte der Zwischensaison. Die Reifezeit beträgt 90-110 Tage. Die Kartoffelsorte, auf die sich Aladdin bezieht.

Alvar Kartoffel ist eine mittelfrühe Kartoffelsorte. Alvar's Kartoffel ist eine Kartoffel deutscher Selektion, die im Gegensatz zu vielen Sorten.

Arosa Kartoffel ist eine frühe reife Kartoffelsorte. Es macht gute Pommes und Pommes.

Kartoffeln Asterix ist eine mittelspäte Kartoffelsorte mit einer Reifezeit von 110-120 Tagen. Kartoffeln gehören zur niederländischen Selektion.

Bellarosas Kartoffel ist eine Kartoffel der deutschen Selektion. Patentinhaber - EUROPLANT PFLANZENZUCHT GMBH.

Kartoffelsorten Vineta bezeichnet Tafelsorten von deutschen Züchtern. In Russland seit 2002 gewachsen.

Potato Gala ist eine frühe Kartoffelsorte mit exzellentem Geschmack und reicher Ernte. Eine Buschsorte Kartoffelgala gibt auf.

Potato Blue ist eine Kartoffelsorte der Zwischensaison. Die Reifezeit beträgt 90-110 Tage.

Potato Desire ist eine Kartoffelsorte der Zwischensaison. Die Ernte kann in 110 Tagen erhalten werden. Die Kartoffelsorte Desiree ist niederländisch.

Kartoffelgelee ist eine Zwischensaison-Sorte. Diese Sorte ist im industriellen Maßstab gut gewachsen. Daraus werden hervorragende Ergebnisse erhalten.

Juvel Potato ist eine super frühe und auch als ultra frühe Kartoffelsorte bekannte Sorte. Die Jungkartoffel gehört zur Kategorie der ertragsstarken Kartoffeln.

Kartoffeln Yermak sind der verbesserte Grad der frühen Rose. Empfohlen für den Anbau in der sibirischen Region..

Die Zhuravinka-Kartoffel ist eine mittelspäte Kartoffelsorte. In Belarus gezüchtet..

Zekurakartoffeln sind eine der beliebtesten Sorten in unserer Region. Sorte Kartoffel-Zekura im Staatsregister der Zentralschwarzen Erde eingetragen.

Kartoffeln Ilyinsky - das ist eine mittelfrühe Kartoffel. Eine Besonderheit dieser Kartoffelsorte ist die hohe Marktfähigkeit, die 99% erreicht.

Die Impala-Kartoffel ist eine Frühkartoffel mit einer Reife von 70-80 Tagen. Sorte bezieht sich auf die niederländische Auswahl.

Kartoffel-Karatop ist eine frühreife Sorte. Die Reifezeit beträgt ca. 50 Tage. Dies ist sein großer Vorteil gegenüber anderen Kartoffelsorten.

Potato Cardinal ist eine mittelspäte Kartoffelsorte. Potato Cardinal ist eine Kartoffel niederländischer Selektion. Die Sorte ist berühmt für ihre.

Courage Potatoes sind eine mittelfrühe Kartoffelsorte niederländischer Sorte, die sich für die Zubereitung von Pommes frites eignet.

Lasockkartoffeln gehören souverän zu den zehn leckersten Sorten. Lasok Kartoffeln von belarussischen Züchtern gezüchtet.

Kartoffel Latona ist eine holländische Kartoffel, die in den Weiten unserer Heimat an Beliebtheit gewonnen hat. Kartoffel Latona bezieht sich auf.

Lileya-Kartoffeln sind eine mittelfrühe Sorte von Speisekartoffeln. Der Patentinhaber ist.

Lorchkartoffeln sind eine der ältesten Kartoffelsorten in unserem Bundesland. Kartoffel Lorch ist nach dem sowjetischen Züchter benannt.

Lugovskoy Kartoffel ist eine Kartoffel der ukrainischen Vorwähler. Patentinhaber ist das Institut für Kartoffelanbau der Ukrainischen Akademie.

Lyubava Kartoffel ist eine frühe reife Kartoffelsorte. Sorte Lyubava bildet frühe freundliche Triebe und nach 45 Tagen kann mit dem Graben begonnen werden.

Kartoffel Ramona - mittelfrühe Sorte. In den südlichen Regionen der Russischen Föderation können zwei Ernten erhalten.

Rote Scarlett-Kartoffel ist eine frühe holländische Kartoffelsorte.

Potato Riviera ist eine Kartoffelsorte der Spitzenklasse. Die Geschmacksqualitäten dieser Kartoffelsorte werden auf einer Fünf-Punkte-Skala mit fünf Punkten bewertet.

Rodrigo-Kartoffeln sind Frühkartoffeln. Die Vegetationsperiode beträgt 70-85 Tage. Kartoffeln Rodrigo bezieht sich auf deutsche Kartoffeln.

Kartoffeln Rosana - ein Ziel für Kartoffeltafeln, bezieht sich auf die frühreifenden Sorten.

Roccos Kartoffel ist eine Kartoffelsorte der Zwischensaison. Eine Auswahl niederländischer Gerichte, die für einen hervorragenden Geschmack beim Kochen und Pommes-Frites-Kochen von Bedeutung sind.

Kartoffeln Sineglazka ist eine Zwischensaison-Sorte. Es wird auch eine Vielzahl von Gärtnerliebhabern genannt. Als industrieller Maßstab zu wachsen.

Skarb Kartoffel ist eine Kartoffelsorte in der Zwischensaison, die in Weißrussland gezüchtet wird.

Die Kartoffel Slavyanka ist eine Kartoffelsorte der Zwischensaison mit einer Reifezeit von 90-110 Tagen. Start in der Ukraine in der Region Kirovograd.

Die Kartoffel Svitanok ist eine Kartoffel der ukrainischen Selektion. Eingetragen 1987. Patentinstitut für Kartoffeln.

Potato Bullfinch ist eine Frühkartoffel mit einer Reife von 70-80 Tagen. Es wird empfohlen, die Sorte auf Länderseiten und zu verwenden.

Spiridon-Kartoffel ist eine Zwischensaison-Sorte. Diese Sorte ist berühmt für ihre Fähigkeit, lange Zeit nicht zu verderben. Das heißt, es hat eine hohe Haltbarkeitsrate.

Kartoffeln Tuleyevsky. Es gibt einen solchen Gouverneur in der Region Kemerowo in der Russischen Föderation, er heißt Tuleyev Aman Gumirovich. Die Kartoffelsorte ist ihm zu Ehren benannt.

Kartoffel-Uladar. Genug neue Frühkartoffelsorte. Kartfel Uladar ist Tischkartoffeln. Die Kartoffeleinstellung ist in enthalten.

Potato Wizard ist eine mittelfrühe Kartoffelsorte mit gutem Geschmack, hoher Haltbarkeit und Marktfähigkeit.

http://kartoska.ru/ramona.php

Beständig gegen die Kartoffelkäfer "Ramona" Kartoffeln: Beschreibung der Sorte, Fotos und andere Merkmale

Die Kartoffelsorte "Ramona" ist eine der bewährten, etablierten Sorten der niederländischen Selektion.

Landwirte und Hobby-Kartoffelerzeuger, die Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts nach Russland geliefert wurden, mochten den Geschmack, die hervorragende Konservierung und das ansehnliche Aussehen der Knollen.

In diesem Artikel haben wir alle Informationen über diese Kartoffel gesammelt - eine Beschreibung der Sorte und ihrer Eigenschaften, insbesondere der Agrartechnik, einer Neigung zu Krankheiten und Schädlingsbefall.

allgemeine Informationen

Originatorsorten "Ramona" ("Romano") der niederländischen Saatgutfirma AGRICO.

1994 erhielt die Sorte "Ramona" den Code Nr. 9552996 im Staatsregister der Russischen Föderation, womit sie das Recht erhielt, Saatgut im Land zu verkaufen. Empfohlen für den Anbau in den Regionen Zentral, Wolga-Wjatka, Süd, Perm, Fernost.

Kartoffel "Ramona": Sortenbeschreibung, Foto

Zwischensaison-Sorte "Ramona". Die Ausbeute an bedeutenden marktfähigen Produkten in 80-100 Tagen nach der Landung. Die Welkendecke tritt nach 115-130 Tagen auf.

Die Reifungszeiten sind abhängig von der Qualität des Pflanzgutes und den klimatischen Bedingungen der Anbaufläche.

Der Busch ist aufrecht, weitläufig und groß. Schnell gebildet. Die Frechheit ist hoch. Stiele sind mittelgroß. Die Blüten sind rot oder hellviolett. Krone rötlich-lila, mittelgroß.

Hellrosa Knollen von regelmäßiger rund-ovaler Form, groß und mittelgroß. Das Durchschnittsgewicht einer Knolle beträgt 70-90 g. Ein Busch bringt 16-20 Kartoffeln mit einem Gesamtgewicht von 7-8 kg. Rohstoffausbeute 90-94%.

Dichte, kräftige hellrote Farbe. Mit etwas Niederschlag wird es heller. Die Augen sind bis zur durchschnittlichen Tiefe in den Körper der Knolle eingetaucht. Die Augen sind klein. Das Fruchtfleisch ist weiß mit einer cremigen, dicken Textur.

Die Kartoffelsorte „Ramona“ ist auf folgenden Fotos vertreten:

Wirtschaftliche Merkmale

Allgemeine Merkmale der Kartoffelsorte "Ramona":

  • Termin Sorten von Kartoffeln "Ramona" -Tabelle. Vielseitig beim Kochen. Das Fleisch ist bröckelig und wird nach dem Backen, Kochen und Braten nicht dunkler. Die Bewertung des Geschmacks im Register beträgt 4,6-4,7 Punkte auf einer Fünf-Punkte-Skala.
  • Der Trockenmassegehalt ist hoch 16-18%.
  • Der Gehalt in der Kartoffelsorte "Romana" Stärke übersteigt die Norm - 14-17%.
  • Hohe Haltbarkeit. Lange keimt nicht während der Lagerung. Bildet 6-8 Triebe.
  • Beständig gegen Beschädigungen beim Reinigen, Transportieren, Lagern.

Erfahren Sie mehr über den Zeitpunkt und die Temperatur der Kartoffellagerung sowie über die auftretenden Probleme. Und auch darüber, wie man im Winter Wurzeln lagert, wie man es im Gemüseladen, in der Wohnung und im Keller, auf dem Balkon und in den Kisten, im Kühlschrank und geschält macht.

Wert und Nachteile

Unterscheidet sich in einem ausgezeichneten Geschäftskleid, Fruchtgleichförmigkeit. Anspruchslose Zusammensetzung des Bodens. Es toleriert Dürre. In den südlichen Regionen kann die Sorte "Ramona" zweimal Kulturpflanzen anbauen. Geeignet für die Herstellung von Halbzeug, Pommes Frites.

Krankheiten und Schädlinge

  • Anfällig für den goldenen Kartoffelnematoden.
  • Immunität gegen Kartoffelkrebs.
  • Sehr hohe Resistenz gegen Virus A, Laubverdrehung.
  • Resistent gegen Yn-Virus.
  • Mittlere Resistenz gegen Phytophthora von Knollen, Fusarium.
  • Schwach resistent gegen Leaf Curl Virus, Schorf.

Kartoffeln sind resistent gegen den Kartoffelkäfer und seine Larven und erfordern keine besonderen Schutzmaßnahmen.

Eigenschaften agrotehnika

Wie die meisten niederländischen Sorten ist es degenerationsanfällig, sodass das Saatgut regelmäßig aktualisiert wird.

Mit einer unabhängigen Erneuerung des Bestandes an Pflanzknollen während der Blüte bemerken sie die stärksten, reichlich vorhandenen Blütensträucher. Der Verbrauch an Pflanzknollen in der 35-55 mm-Fraktion zum Anpflanzen pro Hektar beträgt 50.000 Einheiten.

Vor dem Einpflanzen werden die Knollen gekeimt und 3-4 Wochen an einem hellen, warmen Ort verteilt. Alle Knollen sollten mindestens 8 Stunden am Tag gleichmäßig beleuchtet sein. In Innenräumen halten Sie eine optimale Luftfeuchtigkeit von 85-90%.

Große Knollen werden mit einem scharfen Messer, das ungefähr am Tag vor dem Pflanzen in eine starke Kaliumpermanganatlösung getaucht wurde, in Stücke geschnitten. Das Pflanzenmaterial wird mit Sprossen von 0,5 bis 1 cm ausgewählt.

Die Pflanzung erfolgt in den auf + 15-20 ° C erwärmten Boden nach dem Schema von 60x35 cm. Die Pflanzknollen werden mit Sprossen nach oben und in Scheiben geschnitten.

Beim Anbau Fruchtfolge beachten. In großen Gebieten steigen die Erträge nach mehrjährigen und jährlichen Gräsern, Getreide, Hülsenfrüchten, Winterkulturen, Flachs, Raps, Phacelia und Raps.

Um die agrophysikalischen Eigenschaften schwerer Lehmböden im Herbst zu verbessern, wird Flusssand und Holzasche hinzugefügt. Bei wiederholtem Frühlingsgraben wird Ammoniumnitrat oder Ammoniumnitrat mit Harnstoff (10 g / m²) versetzt.

Mit dem nahen Vorkommen von Grundwasser ist Ramon besser im Kamm zu pflanzen. Dies erhöht den Zugang von Sauerstoff zum Wurzelsystem und verringert die Niederlage von Knollen durch Pilzkrankheiten.

Agronomen empfehlen die Ausrichtung der Landekämme von Ost nach West. So bekommen die Kartoffeln mehr Sonnenlicht.

Auf lehmigen, schweren Böden werden die Knollen in 6-8 cm tiefe Löcher gepflanzt, die Einbettungstiefe in sandige, sandige Böden beträgt 8-10 cm, um ein Austrocknen der Knollen in Gebieten mit trockenem Klima zu verhindern, wird die Tiefe auf 12-15 cm erhöht.

Während der gesamten Vegetationsperiode benötigt Ramona bis zu fünf Lockerungsschritte. Wenn sich vor dem Austreten von Trieben eine Bodenkruste bildet, wird der Boden sanft verspottet. Über den Sommer 2-3-mal pusten - manuell oder mit Hilfe eines handgeführten Traktors.

Kartoffelsorten "Ramona" bilden Knollen und mit geringer Bodenfeuchtigkeit. Bei Trockenheit reicht eine einmalige Bewässerung zwischen den Reihen für 7-10 Tage aus. Durch das Mulchen wird das Pflanzen vor Unkraut geschützt.

Um die Qualität der Produkte während der Blütezeit zu verbessern, wird die Reifung der Knollen der Pflanze durch Stickstoff oder organische Zusätze unterstützt. Beim Besprühen der Büsche mit 0,05% igen wässrigen Lösungen von Kupfersulfat, Zinkschwefelsäure, Borsäure erhöht sich die Ausbeute um 8-10%.

Lesen Sie mehr darüber, wie man Kartoffeln füttert, welche Dünger besser sind, wann und wie man sie anwendet und wie man sie beim Pflanzen richtig macht.

Lesen Sie nützliche und interessante Artikel über die unterschiedlichsten Arten des Kartoffelanbaus: Niederländische Technologie und die Pflege früher Sorten, wie Sie eine gute Ernte erzielen, ohne zu jäten und zu häuten. Und auch der Unterschied zwischen solchen Methoden: unter dem Strohhalm, in Fässern, in Säcken, in Kisten.

Trotz des durchschnittlichen Ertrags hat "Ramona" aufgrund seiner Schlichtheit, seiner Trockenheitstoleranz, seiner guten Krankheitsresistenz und des Kartoffelkäfers einen ausgezeichneten Geschmack auf heimischen Feldern gefangen.

Nützliches Video

Wenn Sie sich dieses kurze Video ansehen, werden Sie den Unterschied im Aussehen zwischen den Sorten "Ramona", "Rocco" und "Picasso" bemerken:

Möchten Sie wissen, was gefährliches Solanin in Kartoffeln ist, in welchen Ländern das meiste Gemüse angebaut wird und wie Sie diesen Prozess in ein profitables Geschäft verwandeln können? Lesen Sie darüber in unseren Artikeln.

http://rusfermer.net/ogorod/korneplody/kartofel/sorta/srednepozdnie/ramona.html

Kartoffelsorte „Ramona“: Eigenschaften, Beschreibung, Ertrag, Testberichte und Fotos

Die Kartoffelsorten „Ramona“ begannen Anfang der 90er Jahre zu wachsen. In dieser Zeit hat sich „Ramona“ bestens bewährt. Gärtner lieben die Abwechslung aufgrund ihres Geschmacks und Aussehens. Kartoffel „Ramona“ ist sehr beliebt als die üblichen Sommerbewohner und bei Großbauern.

Die leckersten und produktivsten Kartoffelsorten:

Die Entstehungsgeschichte der Kartoffelsorten "Ramona"

Erfinder der Kartoffel „Ramona“ ist die Saatgutfirma „Agrico“ (Niederlande).

Das Jahr der Eintragung in das russische Staatsregister ist 1994.

Die nachstehende Tabelle enthält Angaben zum Ertrag anderer Kartoffelsorten:

Empfohlene Anbaugebiete:

  • Zentral;
  • Volgo-Vyatka;
  • Fernost;
  • Süden;
  • Region Perm.

Die Holländer brachten die Kartoffeln der Zukunft:

Sortenbeschreibung

Wurzelgemüse:

  • Die Knollen haben eine hellrosa Farbe und eine dichte, kräftige Haut.
  • Haben Sie die richtige rund-ovale Form;
  • Kleine Augen, mittlere Tiefe;
  • Fruchtfleisch auf einem cremefarbenen Stück, dicht;
  • Der Stärkegehalt variiert zwischen 14 und 17%.
  • Das durchschnittliche Gewicht von 70-90 Gramm;
  • Die Ernte von einem Busch ergibt 16 bis 20 Knollen.

Sträucher:

  • Die Pflanze ist aufrecht, weitläufig und groß;
  • Hochgefaltete Büsche bildeten sich schnell;
  • Die Blüten sind rot oder hellviolett gefärbt;
  • Corolla rötlich-lila Farbe, mittelgroß.

Stärken und Schwächen

Kartoffelsorten "Ramona" haben folgende Vorteile:

  • Hervorragende Präsentation, geebnete Tomaten;
  • Anspruchslos an die Art des Bodens;
  • Ausgezeichnete Trockenheitstoleranz;
  • Kann eine doppelte Ernte für die Saison geben.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit Kartoffelsorten vertraut zu machen, die unterschiedliche Reifebedingungen haben:

Bestehende Nachteile:

  • Im Anfangsstadium bilden sich langsam Knollen.
  • Durchschnittsertrag.

Eigenschaften

Eigenschaften:

  1. Gehört zur Zwischensaison Sorten. Die Vegetationsperiode dauert 80 bis 100 Tage;
  2. Der Ertrag liegt durchweg im Durchschnitt zwischen 10 und 15 Tonnen pro Hektar. Gewährleisten Sie auch in ariden Regionen einen garantierten Ertrag. Der maximale Ertrag liegt bei 34 Tonnen pro Hektar;
  3. Die Vielfalt ist Essen. Der Geschmack auf einer Fünf-Punkte-Skala wird auf 4,6-4,7 Punkte geschätzt;
  4. Es hat eine Tendenz zur Entartung, so dass Sie eine ständige Aktualisierung des Saatguts benötigen.

Richtige Passform

So pflanzen Sie Pflanzenmaterial:

  • Knollen müssen vor dem Pflanzen keimen. Sie werden an einem hellen, warmen Ort für einen Zeitraum von 3 bis 4 Wochen entkräftet. Sämtliches Pflanzenmaterial sollte mindestens 8 Stunden pro Tag gleichmäßig bedeckt sein. In Innenräumen muss die optimale Luftfeuchtigkeit zwischen 85 und 90% liegen.
  • Bevorzugen Sie Pflanzgut, das 0,5-1,0 cm sprießt.
  • Die Knollen werden in den Boden gepflanzt und auf + 15- + 20 ° C erwärmt. Der Abstand zwischen den Sträuchern beträgt 35 cm, der Abstand mindestens 60 cm. Das gesamte Pflanzgut zerlegt die Oberseite mit Sprossen und schneidet sie mit einem Schnitt ab;
  • Um die agrophysikalischen Eigenschaften schwerer Lehmböden während der Herbstgrabperiode zu verbessern, müssen dem Boden Flusssand und Holzasche zugesetzt werden. Beim Umgraben im Frühjahr Ammoniumnitrat oder Ammoniumnitrat, Harnstoff zugeben;
  • In lehmigen, schweren Böden werden die Knollen 6 bis 8 cm tief eingetaucht und auf sandigen, sandigen Böden bis zu einer Tiefe von 8 bis 10 cm gepflanzt.
  • Das Einbringen einer Handvoll Zwiebelschalen und Knoblauch in jede Vertiefung ist eine vorbeugende Maßnahme gegen den Kartoffelnematoden sowie gegen den Befall von Drahtwurmlarven und Maikäfern.

Die weitere Betreuung umfasst folgende Aktivitäten:

  • Während der Saison müssen Sie fünf Mal lockern. Die gebildete Erdkruste, bis Triebe erschienen, hacken sanft;
  • Während der Vegetationsperiode wird zwei- oder dreimal getötet;
  • Die Knollenbildung erfolgt bereits bei geringer Bodenfeuchte. In der Trockenzeit ist eine einmalige Spülung zwischen den Reihen im Abstand von 7-10 Tagen ausreichend;
  • Um den Kartoffelanbau vor Unkraut zu schützen, kann man mulchen;
  • Um die Qualität der Produkte in der Blütephase, der Reifung der Wurzelfrüchte, zu verbessern, werden Pflanzen mit Stickstoff oder organischen Düngemitteln gefüttert.

Krankheiten und Schädlinge

Kartoffelsorten "Ramona":

  • Wirkt sich auf den goldenen Kartoffelnematoden aus;
  • Immun gegen Kartoffelkrebs;
  • Es hat eine hohe Resistenz gegen Virus A, Laubverdrehung;
  • Immun gegen das Yn-Virus;
  • Mittel resistent gegen Knollenphytophthora, Fusarium;
  • Anfällig für Schorf.

Ernte

Eine Woche vor der Ernte muss das Oberteil gemäht werden. Reinigen Sie die Kartoffeln bei trockenem Wetter. Wurzelgemüse muss vor der Lagerung getrocknet und gequetscht werden.

Notenprüfungen

Bewertungen der Kartoffel "Ramona" nur positiv. Die Sorte ist bei Gärtnern beliebt. Die Früchte haben einen ausgezeichneten Geschmack, der sich durch vielseitige Verwendungsmöglichkeiten auszeichnet. Darüber hinaus haben sie eine gute Präsentation.

Der durchschnittliche Ertrag der Kartoffel „Ramona“ hinderte ihn nicht daran, sich auf den Parzellen des Haushalts niederzulassen. Gemüseanbauer schätzen es wegen seiner Schlichtheit, Trockenheit, Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und den Kartoffelkäfer sowie wegen seines ausgezeichneten Geschmacks.

http://web-selo.ru/sort-kartofelya-ramona.html

Kartoffelsorte Ramona Beschreibung

Beständig gegen die Kartoffelkäfer "Ramona" Kartoffeln: Beschreibung der Sorte, Fotos und andere Merkmale

Die Kartoffelsorte "Ramona" ist eine der bewährten, etablierten Sorten der niederländischen Selektion.

Landwirte und Hobby-Kartoffelerzeuger, die Anfang der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts nach Russland geliefert wurden, mochten den Geschmack, die hervorragende Konservierung und das ansehnliche Aussehen der Knollen.

In diesem Artikel haben wir alle Informationen über diese Kartoffel gesammelt - eine Beschreibung der Sorte und ihrer Eigenschaften, insbesondere der Agrartechnik, einer Neigung zu Krankheiten und Schädlingsbefall.

  • allgemeine Informationen
  • Kartoffel "Ramona": Sortenbeschreibung, Foto
  • Wirtschaftliche Merkmale
  • Wert und Nachteile
  • Krankheiten und Schädlinge
  • Eigenschaften agrotehnika
  • Nützliches Video

Originatorsorten "Ramona" ("Romano") der niederländischen Saatgutfirma AGRICO.

1994 erhielt die Sorte "Ramona" den Code Nr. 9552996 im Staatsregister der Russischen Föderation, womit sie das Recht erhielt, Saatgut im Land zu verkaufen. Empfohlen für den Anbau in den Regionen Zentral, Wolga-Wjatka, Süd, Perm, Fernost.

Kartoffel "Ramona": Sortenbeschreibung, Foto

Zwischensaison-Sorte "Ramona". Die Ausbeute an bedeutenden marktfähigen Produkten in 80-100 Tagen nach der Landung. Die Welkendecke tritt nach 115-130 Tagen auf.

Die Reifungszeiten sind abhängig von der Qualität des Pflanzgutes und den klimatischen Bedingungen der Anbaufläche.

Der Busch ist aufrecht, weitläufig und groß. Schnell gebildet. Die Frechheit ist hoch. Stiele sind mittelgroß. Die Blüten sind rot oder hellviolett. Krone rötlich-lila, mittelgroß.

Hellrosa Knollen von regelmäßiger rund-ovaler Form, groß und mittelgroß. Das Durchschnittsgewicht einer Knolle beträgt 70-90 g. Ein Busch bringt 16-20 Kartoffeln mit einem Gesamtgewicht von 7-8 kg. Rohstoffausbeute 90-94%.

Dichte, kräftige hellrote Farbe. Mit etwas Niederschlag wird es heller. Die Augen sind bis zur durchschnittlichen Tiefe in den Körper der Knolle eingetaucht. Die Augen sind klein. Das Fruchtfleisch ist weiß mit einer cremigen, dicken Textur.

Die Produktivität beträgt durchschnittlich 10-15 t / ha. Bringt auch in Gebieten mit trockenem Klima einen garantierten Ertrag. Bei staatlichen Sortenprüfungen liegt der Durchschnitt bei 11 bis 32 t / ha, der größte bei 34 t / ha.

Die Kartoffelsorte „Ramona“ ist auf folgenden Fotos vertreten:

Wirtschaftliche Merkmale

Allgemeine Merkmale der Kartoffelsorte "Ramona":

  • Termin Sorten von Kartoffeln "Ramona" -Tabelle. Vielseitig beim Kochen. Das Fleisch ist bröckelig und wird nach dem Backen, Kochen und Braten nicht dunkler. Die Bewertung des Geschmacks im Register beträgt 4,6-4,7 Punkte auf einer Fünf-Punkte-Skala.
  • Der Trockenmassegehalt ist hoch 16-18%.
  • Der Gehalt in der Kartoffelsorte "Romana" Stärke übersteigt die Norm - 14-17%.
  • Hohe Haltbarkeit. Lange keimt nicht während der Lagerung. Bildet 6-8 Triebe.
  • Beständig gegen Beschädigungen beim Reinigen, Transportieren, Lagern.

Erfahren Sie mehr über den Zeitpunkt und die Temperatur der Kartoffellagerung sowie über die auftretenden Probleme. Und auch darüber, wie man im Winter Wurzeln lagert, wie man es im Gemüseladen, in der Wohnung und im Keller, auf dem Balkon und in den Kisten, im Kühlschrank und geschält macht.

Wert und Nachteile

Unterscheidet sich in einem ausgezeichneten Geschäftskleid, Fruchtgleichförmigkeit. Anspruchslose Zusammensetzung des Bodens. Es toleriert Dürre. In den südlichen Regionen kann die Sorte "Ramona" zweimal Kulturpflanzen anbauen. Geeignet für die Herstellung von Halbzeug, Pommes Frites.

Zu den Nachteilen zählen die verzögerte Erstbildung von Knollen und die durchschnittlich wirtschaftlich signifikante Produktion marktfähiger Produkte.

  • Anfällig für den goldenen Kartoffelnematoden.
  • Immunität gegen Kartoffelkrebs.
  • Sehr hohe Resistenz gegen Virus A, Laubverdrehung.
  • Resistent gegen Yn-Virus.
  • Mittlere Resistenz gegen Phytophthora von Knollen, Fusarium.
  • Schwach resistent gegen Leaf Curl Virus, Schorf.

Lesen Sie mehr über Kartoffelfäule, Alternaria, Vertikillarwelke.

Kartoffeln sind resistent gegen den Kartoffelkäfer und seine Larven und erfordern keine besonderen Schutzmaßnahmen.

Eigenschaften agrotehnika

Wie die meisten niederländischen Sorten ist es degenerationsanfällig, sodass das Saatgut regelmäßig aktualisiert wird.

Mit einer unabhängigen Erneuerung des Bestandes an Pflanzknollen während der Blüte bemerken sie die stärksten, reichlich vorhandenen Blütensträucher. Der Verbrauch an Pflanzknollen in der 35-55 mm-Fraktion zum Anpflanzen pro Hektar beträgt 50.000 Einheiten.

Vor dem Einpflanzen werden die Knollen gekeimt und 3-4 Wochen an einem hellen, warmen Ort verteilt. Alle Knollen sollten mindestens 8 Stunden am Tag gleichmäßig beleuchtet sein. In Innenräumen halten Sie eine optimale Luftfeuchtigkeit von 85-90%.

Große Knollen werden mit einem scharfen Messer, das am Tag vor dem Pflanzen in eine starke Kaliumpermanganatlösung getaucht wurde, in Stücke geschnitten. Das Pflanzenmaterial wird mit Sprossen von 0,5 bis 1 cm ausgewählt.

Die Pflanzung erfolgt in den auf + 15-20 ° C erwärmten Boden nach dem Schema von 60x35 cm. Die Pflanzknollen werden mit Sprossen nach oben und in Scheiben geschnitten.

Beim Anbau Fruchtfolge beachten. In großen Gebieten steigen die Erträge nach mehrjährigen und jährlichen Gräsern, Getreide, Hülsenfrüchten, Winterkulturen, Flachs, Raps, Phacelia und Raps.

Weißer Senf, Erbsen, Zucchini, Kürbis sind eine gute Sideratami auf dem Gartengrundstück für diese Kartoffelsorte. Senf verhindert das Abblasen und Abwaschen des Bodens und erschreckt den Drahtwurm. Hülsenfrüchte bringen den beliebtesten Ramona-Stickstoff.

Um die agrophysikalischen Eigenschaften schwerer Lehmböden im Herbst zu verbessern, wird Flusssand und Holzasche hinzugefügt. Bei wiederholtem Frühlingsgraben wird Ammoniumnitrat oder Ammoniumnitrat mit Harnstoff (10 g / m²) versetzt.

Mit dem nahen Vorkommen von Grundwasser ist Ramon besser im Kamm zu pflanzen. Dies erhöht den Zugang von Sauerstoff zum Wurzelsystem und verringert die Niederlage von Knollen durch Pilzkrankheiten.

Agronomen empfehlen die Ausrichtung der Landekämme von Ost nach West. So bekommen die Kartoffeln mehr Sonnenlicht.

Auf lehmigen, schweren Böden werden die Knollen in 6-8 cm tiefe Löcher gepflanzt, die Einbettungstiefe in sandige, sandige Böden beträgt 8-10 cm, um ein Austrocknen der Knollen in Gebieten mit trockenem Klima zu verhindern, wird die Tiefe auf 12-15 cm erhöht.

"Ramona" ist häufig vom Kartoffelnematoden betroffen. Zur Vorbeugung von Krankheiten und zum Schutz vor Drahtwurmlarven empfehlen erfahrene Kartoffelerzeuger, eine Handvoll Knoblauch- und Zwiebelschalen in jede Vertiefung zu legen.

Während der gesamten Vegetationsperiode benötigt Ramona bis zu fünf Lockerungsschritte. Wenn sich vor dem Austreten von Trieben eine Bodenkruste bildet, wird der Boden sanft verspottet. Über den Sommer 2-3-mal pusten - manuell oder mit Hilfe eines handgeführten Traktors.

Kartoffelsorten "Ramona" bilden Knollen und mit geringer Bodenfeuchtigkeit. Bei Trockenheit reicht eine einmalige Bewässerung zwischen den Reihen für 7-10 Tage aus. Durch das Mulchen wird das Pflanzen vor Unkraut geschützt.

Um die Qualität der Produkte während der Blütezeit zu verbessern, wird die Reifung der Knollen der Pflanze durch Stickstoff oder organische Zusätze unterstützt. Beim Besprühen der Büsche mit 0,05% igen wässrigen Lösungen von Kupfersulfat, Zinkschwefelsäure, Borsäure erhöht sich die Ausbeute um 8-10%.

Lesen Sie mehr darüber, wie man Kartoffeln füttert, welche Dünger besser sind, wann und wie man sie anwendet und wie man sie beim Pflanzen richtig macht.

Eine Woche vor der Ernte werden die Spitzen gemäht. Bei trockenem Wetter Kartoffeln graben. Vor der Lagerung werden die Knollen getrocknet und sortiert.

Lesen Sie nützliche und interessante Artikel über die unterschiedlichsten Arten des Kartoffelanbaus: Niederländische Technologie und die Pflege früher Sorten, wie Sie eine gute Ernte erzielen, ohne zu jäten und zu häuten. Und auch der Unterschied zwischen solchen Methoden: unter dem Strohhalm, in Fässern, in Säcken, in Kisten.

Trotz des durchschnittlichen Ertrags hat "Ramona" aufgrund seiner Schlichtheit, seiner Trockenheitstoleranz, seiner guten Krankheitsresistenz und des Kartoffelkäfers einen ausgezeichneten Geschmack auf heimischen Feldern gefangen.

Nützliches Video

Wenn Sie sich dieses kurze Video ansehen, werden Sie den Unterschied im Aussehen zwischen den Sorten "Ramona", "Rocco" und "Picasso" bemerken:

Möchten Sie wissen, was gefährliches Solanin in Kartoffeln ist, in welchen Ländern das meiste Gemüse angebaut wird und wie Sie diesen Prozess in ein profitables Geschäft verwandeln können? Lesen Sie darüber in unseren Artikeln.

Kartoffel Ramona: Sortenbeschreibung, Foto, Eigenschaften, Bewertungen

FermoVed.ru »Gemüseanbau» Kartoffeln »Beschreibung der Kartoffel Ramona

Kartoffel Ramona erschien in den frühen 90er Jahren. In dieser Zeit hat er sich sehr gut bewährt. Sein Geschmack und sein Aussehen haben sich in viele Gemüseanbauer verliebt. Die Kartoffelsorte Ramona ist nicht nur bei gewöhnlichen Leuten, sondern auch bei großen Unternehmen sehr beliebt.

Beschreibung der Kartoffel Ramona

Sortenbeschreibung

Kartoffelsorten-Tabelle. Beschreibung der Kartoffelsorte Ramona als Zwischensaison. Die Pflanze reift in 80-100 Tagen nach dem Einpflanzen in den Boden. Die Pflanze beginnt nach 115-130 Tagen zu verblassen. Die Dauer der Entwicklung hängt von der Qualität der Pflanzknollen, dem Klima und den Witterungsbedingungen des Gebiets ab.

Der Ertrag beträgt immer durchschnittlich 10-15 t / ha. Gute Ernte auch in heißen und trockenen Zeiten. Fachleute hatten die Möglichkeit, während des Anbaus mehrere Tests durchzuführen, und stellten fest, dass die Sorte Ramona eine Ernte im Bereich von 11 bis 34 t / ha produzieren kann, aber alles hängt von den Wachstums- und Pflegebedingungen der Pflanze ab.

Kartoffel Ramona hat eine schöne Präsentation. Die Früchte wachsen glatt und schön. Es ist nicht anstrengend zu gehen. Es wächst gut auf jedem Land. Es kommt gut mit Hitze und Trockenheit zurecht. In den südlichen Regionen liefert diese Kartoffelsorte die Ernte zweimal. Große Unternehmen erwerben es für die Zubereitung von Pommes und Fertiggerichten.

Pflanzenmerkmal

Die Büsche sind gerade, groß und üppig. Schnell geformt und entwickelt. Während der Blüte lösen sich die Ränder von roten und violetten Reflexen. Unter einem Busch bilden sich 16-20 Früchte, deren Masse bis zu 7-9 kg erreicht.

Beschreibung des Fötus

Die allgemeinen Eigenschaften der Kartoffelsorte Ramona haben folgende Eigenschaften:

  • rosa, ovale und runde Früchte: können groß oder mittelgroß sein;
  • das Gewicht einer Kartoffel beträgt 70-90 g;
  • Ramona Kartoffel ist sehr groß, etwa 90-94%;
  • die Haut ist dicht;
  • Wenn die Wetterbedingungen es erlauben und es wenig Niederschlag gibt, kann die Farbe der Knollen hell sein.
  • Augen auf Kartoffeln sitzen tief, klein. Das Fleisch ist leicht und dicht.

Geeignet zum Kochen jedes Gerichts. Kartoffel zerbröckelt während des Garens und wird nach dem Garen in keiner Weise schwarz. Der Geschmack wird auf einer Fünf-Punkte-Skala auf 4-6-4,7 Punkte geschätzt. Enthält Stärke in einer Menge von 14-17%. Solche Indikatoren überschreiten die zulässige Rate erheblich. Die Menge an Trockensubstanz ist hoch und liegt in den Gängen zwischen 16 und 18%. Gutes Lezhkost. Keimt nicht bei längerer Lagerung. Kann 6 Triebe freigeben. Überträgt normalerweise Transport. Kann beim Reinigen nicht verletzt werden. Aber Kartoffeln haben schlechte Seiten. Dazu gehört die langsame anfängliche Bildung der Frucht.

Landeregeln

Knollen müssen vor dem Pflanzen keimen

Die Pflanzzeit hängt von den Wetterbedingungen und dem Klima in dem Gebiet ab, in dem die Kartoffeln angebaut werden. Die Pflanze gehört zur durchschnittlichen Fruchtbarkeit. Damit sich die Knollen normal entwickeln und richtig zu formen beginnen, müssen sie gemäß allen Bedingungen und Grundregeln gepflanzt werden. Es ist auch notwendig, Pflanzenmaterial vorzubereiten.

  1. Es ist notwendig, Früchte von reiner Qualität anzulanden, deren Masse 50-100 g betragen sollte.
  2. Wenn die Knollen klein sind, etwa 10 bis 20 g wiegen, sollten 2 bis 4 Kartoffelstücke in jedes Loch gegeben werden.
  3. Damit die Knollen schnell zu keimen beginnen und gleichzeitig Triebe entstehen, ist es ratsam, die Kartoffeln vor dem Pflanzen einen Monat lang im Licht und bei einer Temperatur von 14-16 ° C zu halten.
  4. Knollen werden mit Mineraldünger, Holzasche, die in Wasser verdünnt werden muss, sowie Wachstumsstimulanzien behandelt.
  5. Kartoffeln werden nur im Freiland gepflanzt, da sie viel Sonnenlicht benötigen.
  6. Wenn die Erde Säure enthält, sollte sie mit Kalk- oder Dolomitmehl aufgebrochen werden.

Für lehmiges und lehmiges Land müssen Sie einen Eimer Torf oder Mist pro 1 m2 für einen Eimer herstellen. Wenn der Boden sandig und sandig ist, muss er mit tonigem Boden und natürlich Torf und Humus ergänzt werden. Torfboden kann mit Sand, Lehm, Mist und gutem Kompost ergänzt werden. Verwenden Sie in Form von Mineraldüngern die Lösung, die Sie benötigen, um sich vorzubereiten. Nehmen Sie dazu 2 EL. l Superphosphat, 1 EL. l Kaliumsulfat und ein Glas Holzasche. Diese Lösung wird auf 1 m2 Land angewendet.

Merkmale des Wachstums

Wenn die Knollen vor dem Pflanzen nicht gekeimt werden, steigt die Roma-Kartoffel in 3 Wochen auf. Wenn die Früchte im Voraus zubereitet werden, sind die ersten Triebe viel früher. Die Hauptverfahren, die während der Kultivierung durchgeführt werden müssen, sind Standard, sie umfassen das Säubern und Auflockern des Bodens. Unkrautentfernung, Dünge- und Nährstoffzugabe sowie Bewässerung.

Die erste Unkrautentfernung erfolgt zwischen den Reihen, 5-7 Tage nach der Keimung, nicht später. Die richtige Lockerung der Erde wird dazu beitragen, das Wachstum der Pflanze, ihre Entwicklung und die Bildung von Früchten zu beschleunigen. Normalerweise wird die Sorte in drei Stufen gefüttert. Das erste Mal - als nur Triebe erschienen. Das zweite Mal - in der Knospungsphase und das dritte Mal während der Blüte. Erst wenn die Erde alle Nährstoffe aufnimmt, entsteht ein Spitzenfutter.

Krankheiten und Schädlinge

Die Pflanze kann sich mit goldenen Fadenwürmern und Schorf infizieren. Aber Kartoffelkäfer und Kartoffelkrebs haben eine starke Immunität. Erkrankt nicht an Virus A und zeigt kein Verdrehen der Blätter. Nicht sehr hoch, aber es gibt Resistenz gegen Krautfäule und Krautfäule.

Im Allgemeinen hat die Kartoffel eine starke Immunität. Deshalb sind die Früchte gut und lange gelagert. Aber auf jeden Fall sollte jeder Gärtner vorbeugende Maßnahmen durchführen. Solche Verfahren wirken sich positiv auf die Anlage aus.

Verwenden Sie kupferhaltige Mittel, um die Pflanze vor verschiedenen Krankheiten und dem Auftreten von Parasiten zu schützen. Wenn es nicht zu viele Schädlinge gibt, müssen Sie ökologische Pflanzenstoffe verwenden, um die Kartoffeln zu schützen.

Kartoffelsorten Roco, Romano, Picasso

24.Kartoffeln Kartoffelsorten auswählen

Die Holländer brachten die Kartoffeln der Zukunft

Fazit

Charakteristische Kartoffel "Ramona" hat nur positive. Gemüse ist beliebt bei Gemüsebauern. Die Früchte haben einen ausgezeichneten Geschmack und eignen sich für die Zubereitung jedes Gerichts. Darüber hinaus hat das Gemüse eine gute Präsentation.

Die Pflanze liefert einen durchschnittlichen Ertrag. Wenn Sie alle Wachstums- und Pflanzbedingungen einhalten, können Sie ein gutes Ergebnis erzielen. Grundsätzlich sind die Knollen immer groß, meistens werden die Früchte in mageren Jahren klein geformt. Ernte kann lange Zeit ohne Beschädigung gelagert und transportiert werden. Vorbeugende Maßnahmen müssen durchgeführt werden. Sie schützen die Pflanze vor dem Auftreten verschiedener Krankheiten und Schädlinge in Form des Kartoffelkäfers. Diese Art von Kartoffeln hat nur positive Bewertungen, verliebte sich in Gärtner und Unternehmen.

Kartoffelsorte Ramona

Kartoffelsorte Ramona bildet frühe Ernten. Beim Anbau dieses Gemüses in den südlichen Regionen Russlands und der Ukraine besteht die Möglichkeit, zwei Ernten der Ernte von Früchten aus einer Parzelle zu erhalten, und es wird keine vollständige Reife der Ernte erwartet. Zuerst werden auf dem Gemüsemarkt neue Kartoffeln geerntet und verkauft, und auf der freigewordenen Fläche wird neues Saatgut gepflanzt - die Ernte erfolgt im Herbst.

Merkmale und Beschreibung der Kartoffelsorte Ramona

Ramonakartoffeln werden für die industrielle Verarbeitung, Kartoffelpüree, Borschtsch, Suppen und Gemüsesalate verwendet. Die Büsche dieser Kultur sind ziemlich hoch, sie bestehen aus mehreren aufrechten Stielen. Während der Blüte bildeten sich an der Pflanze rot-violette Blütenstände.

Knollen einer ovalen Form von schöner rosa Farbe haben ein ausgezeichnetes Handelskleid. Das Durchschnittsgewicht der einzelnen Wurzelfrüchte beträgt 40-60 Gramm, das Maximalgewicht überschreitet selten 80 Gramm. Der durchschnittliche Ertrag einer Sorte liegt bei etwa 35 Tonnen pro Hektar, was auf die geringe Menge an Früchten und deren unbedeutende Menge im Busch zurückzuführen ist. Wurzelfrüchte sind berühmt für ihre lange Lagerzeit und den hohen Ertrag an kommerziellen Früchten von etwa 94%.

Weißes Fleisch ist fast nicht weich gekocht, sein Geschmack kann mit Newski-Kartoffeln verglichen werden. Verschiedene Experten geben dieser Note 4,3-4,5 Punkte auf einer 5-Punkte-Skala. Der Stärkegehalt in Wurzelgemüse kann zwischen 13 und 26 Prozent liegen.

Krankheitsresistenz

Als Ergebnis vieler Tests wurde festgestellt, dass Ramona Rhizoktonie und Kartoffelkrebs perfekt bekämpft. Die Pflanze kann jedoch von Infektionskrankheiten wie Schorf und Knollenfäule befallen werden, wenn die Anpflanzung dieser Kartoffel auf zwei Arten erfolgt. Beim Anbau der Sorte im Süden und in Teilen der Zentralregionen wird durch die frühe Ernte eine Kontamination der Pflanzen mit Krautfäule vermieden.

Die wichtigsten positiven Eigenschaften der in Betracht gezogenen Kartoffeln sind: hoher Ertrag marktfähiger Produkte, ausgezeichneter Fruchtgeschmack und lange Haltbarkeit.

Kartoffel-Ramona

Kartoffel Ramona - mittelfrühe Sorte. In den südlichen Regionen der Russischen Föderation können zwei Ernten erhalten.

Kartoffel Ramona - mittelfrühe Sorte. In den südlichen Regionen der Russischen Föderation können zwei Ernten erhalten.

Typische Kartoffelsorte Ramona:

  • Die Kartoffelsorte Ramona ist eine frühreife Tafelkartoffel.
  • Die Pflanze in dieser Kartoffelsorte ist hoch und aufrecht. Die Blütenfarbe ist rot-lila.
  • Knollen dieser Sorte sind oval. Hautfarbe rosa, präsentabel. Das Fruchtfleisch auf dem Schnitt hat eine cremefarbene Farbe. Knollen sind klein und wiegen bis zu 80 Gramm.
  • Der Durchschnittsertrag liegt bei bis zu 350 Centern pro Hektar.
  • Die Marktfähigkeit ist mit bis zu 94% hoch. Auch eine hohe Haltbarkeit. Stärkegehalt bis zu 13%.
  • Kartoffelsorte Ramona ist resistent gegen Kartoffelkarzinom, Rhizoktoniose. Geringe Beständigkeit gegen Schorf.

Die Produktivität ist nicht hoch, eher durchschnittlich. Die Sorte Ramona ähnelt in ihrem Geschmack der Nevsky-Sorte. Experten geben 4,5 Punkte auf einem 5-Punkte-Notensystem.

Kartoffelsorten Ramona wird nicht weich gekocht, die Knollen fallen nicht auseinander, sondern behalten ihre Form.

Die Sorte hat gute Haltbarkeitszahlen, und dies zieht viele Landwirte an. Knollen liegen lange im Keller und verlieren ihre Eigenschaften und ihr Aussehen nicht.

So gewann die Kartoffel Ramona aufgrund ihres ansehnlichen Aussehens und guten Geschmacks an Beliebtheit.

http://ydachadacha.ru/sorta/kartofel-sort-ramona-opisanie.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen