Gemüse

Iris auf Fotos und Bildern

Iris, auch liebevoll Kasatiki oder Hahn genannt, ist auf fast allen Erdkontinenten verbreitet und Menschen aus der Antike vertraut. Diese unprätentiösen Pflanzen sehen aus wie Orchideen und sind nicht umsonst nach der griechischen Regenbogengöttin Iris benannt, da sie im Farbspektrum des gesamten Regenbogenspektrums gefärbt werden können.

Zwei wunderschöne Iris.

Ein Nahaufnahmefoto einer Irisblume: Eine Kombination von Schattierungen wird mit gelben Strichen kontrastiert.

Iris Sultan mit eingängigen burgundergewellten Blumenblättern.

In einem Blumenbeet blühten im Frühsommer drei purpurfarbene Iris.

http://kartinki-cvetov.ru/iris.html

Iris - Beschreibung der Art, Anbau, Fortpflanzung + 102 Fotos

Die häufigste Blume unter Gärtnern ist die Iris. Es besticht durch seine Schönheit und Artenvielfalt.

Sie lieben Iris, weil sie blühen und ein dekoratives Aussehen haben. Blumen sind ein Schmuckstück eines Hausgrundstücks die ganze Saison.

Die Iris heißt Iris, weil sie aus einer Familie von Iris stammt. Die Heimat der Iris gilt als das Land der aufgehenden Sonne, Japan. Die Blume hat verschiedene Formen und Schattierungen. Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet daher Regenbogen.

In der Welt gibt es mehr als 700 Arten dieser Pflanze. Auf dem Foto von Iris ist diese Sorte zu sehen.

Beschreibung

Der Blütenstand der Iris unterscheidet sich von vielen Pflanzen. Die Struktur ähnelt einer Orchidee, da es keine Kelch- und Blütenblätter gibt. Knospen, meistens einzeln und leicht duftend.

Der Boden der Knospe bildet eine Röhre, die Nektar enthält. Stängel können entweder einfach oder büschelig, einfach oder verzweigt sein. An der Basis des Stiels befinden sich Blätter. Sie haben eine flache und xiphoide Form.

Iris blüht Ende Mai. Sie sind gut temperaturbeständig, überleben jedoch nicht im feuchten Boden.

Das Beste von allem ist, dass diese Blume auf den Hängen wächst. Auf dem gleichen Gelände kann eine Pflanze etwa 7 Jahre lang ohne Transplantation wachsen.

Iris-Sorten überraschen mit ihrer Vielfalt. Anhand der Farbe können Sie bestimmen, zu welcher Sorte eine bestimmte Iris gehört.

Anbaumethode

In keinem Fall können Knolleniris im Schatten gepflanzt werden. Da sie lieber in der Sonne wachsen und der Boden nicht mit Feuchtigkeit übersättigt sein sollte. Der zum Pflanzen vorbereitete Boden sollte keine großen Mengen Dünger enthalten, und Sie sollten keinen Humus hinzufügen. Das Einpflanzen der Iris erfolgt in hellem Boden.

Es ist wichtig, dass die Blüten Frost vertragen. Das Pflanzen und Pflegen von Schwertlilien ist relativ einfach.

Das einzige, was Sie brauchen, um sie zu binden, wenn sie groß werden. Da starke Windböen den Stamm brechen können.

Erwägen Sie weitere Details zum Anpflanzen und Pflegen von Schwertlilien im Freiland. Eine Woche vor der geplanten Landung muss der Boden vorbereitet werden. Das ausgewählte Stück Land wird ausgegraben und eine kleine Menge Dünger hinzugefügt. Sie schlafen bis zu einer Tiefe von 10 cm ein und befeuchten es dann mit Wasser.

Neue Knollen werden im Frühjahr gepflanzt und können erst nach dem Verblassen der Iris vermehrt werden. Dies geschieht normalerweise Ende Juli.

Iriszucht

Die Blume hat eine Wurzel und ein Rhizom. In diesem Fall sind diese Konzepte völlig unterschiedlich. Die Wurzeln der Iris können sich nicht regenerieren. Das heißt, einer von ihnen kann keine neue Blume züchten. Aber die Delenka aus Rhizombündeln können eine neue Pflanze hervorbringen.

Die Teilung der Iris ist wünschenswert, alle drei Jahre zu tun. Die beste Zeit dafür ist der Frühling. Für die Teilung benötigt man ein Messer, eine Gartenschere und Holzkohle.

Messerknolle ist in mehrere Teile unterteilt, von denen jeder mehrere Rhizombüschel enthält. Überschüssige Blätter und Wurzeln werden mit einer Schere abgeschnitten. Schneiden Sie die mit Holzkohle bestreute Stelle.

Die entstehende Delenka muss desinfiziert werden, um unerwünschte Krankheitserreger abzutöten. Dazu benötigen Sie eine Desinfektionslösung für Blumen, bei der Sie die Standortverlagerung etwa eine halbe Stunde aushalten müssen.

Nachdem es in die Sonne gelegt wird, wo es drei Tage lang getrocknet wird. Das Einpflanzen von Iris in den Boden erfolgt oberflächlich. Ein Teil der Delenki war nicht mit Erde bedeckt.

Nach dem Pflanzen wird gewässert. Denken Sie daran, dass die Pflanze keine feuchten Böden mag. Bewässerung ist daher am besten in der Zeit, in der die Pflanze blüht.

Dies sollte am Abend geschehen, während kein Wasser auf die Knospen fallen sollte.

Iris muss auf den Winter vorbereitet sein. Daher wird bei den ersten negativen Temperaturen das Laub mit einer halben Gartenschere geschnitten. Dann, wenn die Blätter anfangen, sich gelb zu färben, werden sie abgeschnitten.

http://zelenyjmir.ru/irisy/

Sehr schöne Iris: Fotos, Beschreibung, die besten Sorten von Blumen

Iris oder Iris ist eine romantische Blume mit mystischer Schönheit, die von vielen Legenden gefächert wird. Der Legende nach erhielt er von Hippocratic selbst seinen Namen nach der Göttin des Regenbogens Irida für seine Blütenblätter, die in einer Vielzahl von unglaublichen Schattierungen beeindrucken. Die Natur hat die saftige Palette nicht bereut - Iris-Sorten begeistern mit einer wahrhaft fabelhaften Färbung, in der alle schillernden Farben vorhanden sind.

Artenvielfalt

Insgesamt gibt es fast 800 Arten dieser Vertreter der Pflanzen der Familie Kasatikovye, die in verschiedenen Teilen der Welt wachsen.

Da ihre Farbskala unglaublich breit ist, werden die folgenden Kategorien der Blütenblattfärbung unterschieden:

  • einfarbig (weiße und dunkelviolette, fast schwarze Blüten);
  • mit Standardfarbkombinationen (weiß mit blau oder gelb mit Terrakotta) oder Kontrastfarbkombinationen (blassrosa mit hellem Flieder);
  • bunt (mit bunten Spritzer und Kanten)

Laut einer anderen Klassifikation, Bart- (über 500 Sorten und Hybriden), werden japanische und sibirische Schwertlilien als die am häufigsten vorkommenden in der Gartengestaltung angesehen. Bevor Sie eine bestimmte Sorte kaufen, sollten Sie wissen, unter welchen klimatischen Bedingungen Anbau möglich ist. Japanische Sorten sind thermophil und Sibirisch - die kälteresistentesten.

Schöne Schwertlilien

Vertreter dieser Kategorie gehören zu den beliebtesten, da sie eine breite Farbpalette, eine lange Blüte und eine Vielzahl frostresistenter Sorten aufweisen.

Sonnenuntergang in Avalon

Wenn man die gewellten, sonnigen, orangefarbenen Blütenblätter dieser Vielzahl von Irisblättern betrachtet, die in der Sonne mit Aprikosen- und Korallentönen schimmern, kann man nicht anders, als zu glauben, dass diese Blumen einst den fantastischen Garten der mythischen Fee Morgana geschmückt und die schönsten Farben des Sonnenuntergangs auf der legendären Insel Avalon aufgenommen haben.

Paradiesvogel

Der poetische Name dieser Schwertlilien zeugt auf beredte Weise von ihrer Ähnlichkeit in der Farbvielfalt seidiger Blütenblätter mit dem Gefieder exotischer Vögel des tropischen Dschungels.

Victoriafälle

In diesem Namen der Sorte gibt es eine Ähnlichkeit in der Farbe der Blüten mit dem Himmelblau, was sich im lauten Wasser des afrikanischen Wasserfalls widerspiegelt - einer der schönsten der Welt. Der gewellte Rand der blauen Blumen erinnert an seine majestätischen Wasserkaskaden.

Amsterdam

Diese farbenfrohe Sorte gehört zur Anzahl der Zwerg-Schwertlilien und sieht beim Verzieren von Bordüren einfach toll aus. Er fasziniert mit unglaublichen Farben. Die unteren Blütenblätter mit einer fast tintigen Färbung vor dem Hintergrund der oberen violetten Blütenblätter verleihen der Blume ein besonders luxuriöses aristokratisches Aussehen. Das Vorhandensein von zotteligen Haaren auf Blumen, die der Art den Namen "Schwertlilien" gaben, trägt ebenfalls exotisch zu ihnen bei.

Spitze und Rüschen

Die Blüten dieser Sorte haben zarte hellrosa Blütenblätter mit gewellten Rändern. Ihre berührende Schönheit erinnert an die schönen jungen Damen der vergangenen Jahrhunderte in üppigen Kleidern, die mit Spitzen verziert waren und diesen Schwertlilien einen so interessanten Namen gaben.

Wein und Rosen

Angesichts der harmonischen Kombination von Schönheit und Anmut dieser Pflanzen ist es schwierig, der Aussage, dass dies die schönsten Schwertlilien sind, nicht zuzustimmen. Die unteren wellenförmigen Blütenblätter, mit lila Rüschen eingefasst, haben eine ähnliche Farbe wie der rubinrote Wein im Glas, und die oberen sind blassrosa mit feinen Adern von kirschroter Farbe und einem Bart von strahlender goldener Korallenfarbe.

Kirschgarten

Diese Sorte gehört zur Anzahl der Zwergiris. Die Blüten haben ausdrucksstarke kirschrote Blütenblätter mit einem violetten Schimmer und einem kostbaren Saphirbart.

Herbst Fiesta

Die wellenförmigen schneeweißen oberen Blütenblätter werden überraschenderweise mit herbstlichen Honigtönen des Hauptteils der Blüte kombiniert, der ein leichtes Aroma von Frühlingsmaiglöckchen aufweist.

Achtung!

Durch diese Schwertlilien ziehen sicherlich nicht, ohne ihre bunten Farben zu bewundern, wie der Name der Sorte beredt spricht. Die Blume ist in gesättigten Kirschtönen gehalten, hat goldene untere Blütenblätter und einen orange-gelblichen Bart.

Flamenco

Der unglaubliche Kontrast zwischen den bunten Farben der Blume vor dem Hintergrund der goldenen unteren Blütenblätter mit einer ausgedehnten terrakottaroten Umrandung ähnelt wirklich dem Gefühlssturm, den die Bewegungen des leidenschaftlichen Tanzes in sich verkörpern (diese schöne Iris wurde nach ihm benannt).

Saphir-Morgendämmerung

Eine Irisblume mit solch einem romantischen Namen hat alle Farben eines exquisiten Edelsteins absorbiert und ähnelt einem Meeresüberlauf in den Strahlen der scharlachroten Morgendämmerung. Die unteren Blütenblätter sind wie ein Mondpfad auf der Meeresoberfläche, und der Bart schimmert in einem weichen Blauton.

Rosa Eis

Nicht weniger als andere ihrer Artgenossen beeindruckt diese Iris auch durch die Farbe der Blütenblätter, in denen sich zarte Rosatöne des Flamingogefieders und verspielte Einschlüsse von Sonnenstrahlen mischen, was nach dem Winterschlaf einen Aufruhr der Frühlingsfarben andeutet. Es gehört zu den Unterarten der Xiphoiden, die sich über eine ungewöhnliche Blüte erfreuen, die viel später als die übliche Bartart auftritt.

Schwarzer Drache

Dies ist ein seltenes Exklusiv in der Familie der Schwertlilien, da es sich durch sein elegantes Monochrom vor dem Hintergrund farbenfroher Partner auszeichnet. In ihrer Färbung dominieren die tintenvioletten Farbtöne die Kugel, wodurch die Blume fast schwarz wirkt.

Beliebte Arten von Sibirischen Schwertlilien

Die Sorten dieser Gruppe haben kein Aroma, einen etwas kleineren Bart, keinen Bart und längere schmale Blütenblätter. Sie züchten große Büsche und sind am widerstandsfähigsten gegen kalte, anspruchslose Langlebern. Diese Blumen sehen wunderschön aus als Blumendekoration für einen Gartenteich und wachsen besser bei feuchten Bodenverhältnissen.

Die Schneekönigin

Dies ist das Spektakulärste in seiner minimalistischen Farbpalette. Eine unglaublich schneeweiße Blume mit goldenen Spritzer scheint wirklich die Königin des Winterreiches zu sein, deren Kopf mit einer vergoldeten Krone gekrönt ist.

Tanz, Ballerina, Tanz

Dies ist eine weitere beliebte Sorte der Sibirischen Schwertlilien. Die elegante Blume in luftigem Rosa erinnert an eine anmutige tanzende Ballerina. Unter den schönen Schwertlilien gilt er als einer der beliebtesten, was bei dieser Schönheit nicht verwundert.

Lady Vanessa

Diese Blumen faszinieren mit einer erstaunlichen Vielfalt an violetten Reflexen, die der Farbe von Lavendelblüten nahe kommen, leicht gewellten Rändern der unteren Blütenblätter und einem weiß gemusterten Fleck, der sich von der Basis abhebt.

Japanische Schwertlilien

Diese Sorten unterscheiden sich vor allem durch lange Blätter und große üppige Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 25 cm. In der Wildnis wachsen sie in den sumpfigen Wiesen Japans, Myanmars und Chinas. Dank der Züchter entstanden viele Sorten, die zu Ehren des Landes der aufgehenden Sonne den gemeinsamen Artnamen erhielten. Sie sehen in einer Gruppe, die in der Nähe von Teichen landet, am harmonischsten aus.

Unter den japanischen Schwertlilien gibt es viele unglaublich farbenfrohe Arten, die besonders von Gärtnern geliebt werden und oft Sommerbetten mit ihren leuchtenden Farben schmücken. Die Sorte "Smile" hat eine interessante Farbe: Zitronengelbe Flecken an den Rändern der Blütenblätter machen sie zum positivsten Toffee, das buchstäblich vor Optimismus glänzt.

Foto: Sommersprosse Geisha

Nicht weniger origineller Look und Blumen "Frekled Geisha" mit violettem Rand und der gleichen Farbe auf der weiß-silbernen Oberfläche der Blütenblätter und kleinen gelben Streifen in der Mitte. Sie können eine wahre Dekoration des Gartens sein. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Iris dieser Sorten auf dem Grundstück des Hauses oder der Hütte zu den wärmeliebenden gehört. Daher wird empfohlen, für sie tragbare Behälter zu verwenden.

Blumensträuße von Iris

Iris gilt als Symbol der Freundschaft, daher ist ein Haufen von ihnen eine großartige Gelegenheit, einem engen Freund seinen Dank auszudrücken. Blumenarrangements dieser Blumen eignen sich ausschließlich als Geschenk für romantische Mädchen. Als Symbol für gute Nachrichten ist es auch angebracht, bei der Entlassung aus der Entbindungsanstalt einen Blumenstrauß mit Schwertlilien zu spenden. Geben Sie diese Blumen aber nicht an Geschäftspartner weiter.

Schöne Blumensträuße aus Iris werden in Kombination mit Tee und gelben Rosen, rosa und weißen Nelken, Lilien und Kamille erhalten. Man erhält farbenfrohe Frühlingskompositionen mit gelben Tulpen und Krokussen und Herbstkompositionen mit Zweigen aus weißen Chrysanthemen. Es ist nicht üblich, sie mit Gladiolen zu kombinieren.

Iris in einem Hochzeitsstrauß ist ein heller Beweis dafür, dass die Braut bereit ist, alle gängigen Stereotypen herauszufordern. Blumen der traditionellen violett-lila Strecke schauen vor dem Hintergrund eines weißen Kleides am vorteilhaftesten. Für solch einen feierlichen Anlass auch perfekte Komposition von Iris mit Tulpen, weißen Rosen und Glocken, die das zarte Bild der Braut betonen. Blumensträuße aus lila und gelben Blumen passen zur Hochzeit, wo der Boho-Stil vorherrscht.

Und Sie können über andere ebenso schöne Blumensträuße in einem interessanten Artikel auf unserer Website most-beauty.ru lesen.

Iris in der Kunst

Auf dem Foto: Mikhail Prishvin

Der Schriftsteller Mikhail Prishvin argumentierte, dass diese Blumen aus Gnaden sogar Rosen überlegen sind. Lange Zeit haben sie die Schöpfer dazu inspiriert, leuchtende florale Meisterwerke zu schaffen. Das älteste Bild befindet sich auf dem Tempel des Palastes von Knossos. Bilder von Iris sind auch auf alten japanischen Drucken zu sehen.

Die Vielfalt der bunten Blütenblätter inspirierte viele Renaissance-Maler. Daniel Wolff widmete diesen Farben eine Romanze, und Bella Akhmadulina schrieb in einem ihrer Gedichte, dass sie mehr geliebt werden als andere, und sie haben kein Gleiches.

Auf dem Foto: "Iris in Monets Garten", Claude Monet, 1900

Die Regenbogeniris diente wiederholt als Inspirationsquelle für den Hauptblumenmaler Claude Monet. Er bewunderte ihre bunten Farben in seinem Garten und schrieb mehrere Werke zu diesem Thema.

Auf dem Foto: "Weiße Iris", M.A. Vrubel, 1887

Auf dem Bild von Vrubel ist eine weiße Iris zu sehen, und die naturalistischste Zeichnung dieser Blume spiegelt sich in der Arbeit von Dürer wider.

Auf dem Foto: "Iris", Albrecht Durer

Iris spielte eine besondere Rolle in der Arbeit von Van Gogh. Sie waren es, die er auf dem ersten Bild porträtierte, das im Haus für Geisteskranke geschrieben war, wo er nach dem Vorfall mit abgeschnittenem Ohr war. Mit der Schaffung seiner "Iris" hoffte der Künstler, das spirituelle Leiden zu überwinden und die Kraft zu finden, weiter zu schaffen. Das Bild zieht die realistischste Schönheit der Farben im Vergleich zu den impressionistischen Werken von Monet an.

Die Iris, Van Gogh, 1889

Unter den orientalischen Künstlern, die von besonderem Interesse sind, befinden sich die Werke von Utagawa Hiroshige, einem japanischen Künstler des 19. Jahrhunderts, der mehr als 5.000 Stiche verfasst hat, darunter eine ganze Reihe, die sich der Iris widmet.

"Iris in Horikiri", Utagawa Hiroshige

"Bachstelze und Iris", Utagawa Hiroshige

Legenden und Symbolik

Einer Legende nach wurde aus den von Prometheus gestohlenen Feuertropfen ein Regenbogen geformt, in dem nach dem Verschwinden diese bunten Blumen wuchsen. Einer anderen Legende nach tauchten sie aus den Tränen der Frau des Seefahrers auf, die die Rückkehr ihres Mannes an die Küste erwartete. Deshalb werden sie auch Leuchtfeuerblüten genannt. Ihre leuchtenden Farben wiesen von weitem auf die Seeleute am nahenden Ufer.

"Schönheit mit Schwertlilien", Tsukioka Yoshitoshi

Die Japaner sehen die Personifikation von Stärke und Mut in der Iris und betrachten sie als die Blume der Krieger. Der militärische Geist und der Name der Pflanze sind durch eine Hieroglyphe gekennzeichnet.

In Europa galten diese Blumen lange Zeit ausschließlich als königliche Dekoration. Blaue Schwertlilien werden mit dem Himmel assoziiert und sind ein Symbol für Gelassenheit, während weiße die Perfektion und Reinheit der Gedanken symbolisieren und als die beste Wahl für besondere Anlässe gelten. Im Allgemeinen ist die Iris ein Symbol der Hoffnung.

Die bunten Farben und die phantasievollen Formen der Blütenblätter und Knospen lassen die Iris wie wundersame Schmetterlinge aussehen, die in den Gärten flattern, besonders wenn die Blumen im Wind wiegen. Sie bleiben wie die antike griechische Göttin, nach der sie benannt sind, immer oben auf der Blume des Olymp und dienen als Vorboten der Freude und schaffen eine positive Stimmung. Selbst wenn man ein Foto von Iris betrachtet, ist es unmöglich, sich nicht in ihre bezaubernde Schönheit zu verlieben.

http://most-beauty.ru/nature/ochen-krasivye-irisy.html

Irisblume: pflanzen, wachsen und pflegen. 100 Fotos von schönen Blumen auf der Website

Iris ist eine sehr zarte und attraktive Pflanze. Ohne sie sind Grünflächen in der Datscha, im privaten Bereich und im Stadtpark nicht vorstellbar. Sie schmücken jedes Blumenbeet, jeden Vorgarten mit viel Grün. Sie sind so beliebt, dass es etwa 800 Arten mit einer Vielzahl von Formen und Schattierungen gibt. Sie können solche Namen wie ihre Iris, den Hahn finden.

Zusammenfassung des Artikels:

In der Botanik werden je nach Blütenform alle Arten in zwei große Gruppen eingeteilt:

Bärtig Diese Sorte von Iris erhielt einen so interessanten und nicht blumigen Namen, weil die Haare auf den unteren gebogenen Blütenblättern eine sattere Farbe haben.

Nicht bärtig. Bei dieser Art sind die äußeren Blütenblätter der Blüten glatt und haben keine Haare.

Beide sind Rhizompflanzen. Unter den Blumenzüchtern sind die beliebtesten bärtig. Sie sind häufiger und blühen in verschiedenen schönen Farben.

Gesondert muss gesagt werden, dass es auch bauchige Iris gibt. Sie sind in 3 verschiedene Arten unterteilt: Iridodictium, Juno, Xirium. Das Wurzelsystem dieser Blüten ist die Zwiebel, es ist auch das Fortpflanzungsorgan.

Blumenbiologie

Iris gehört zur Familie der Killerschwänze. Er ist eine mehrjährige Pflanze. Es sieht aus wie eine Orchidee und hat eine satte Farbe. Stängel können so einfach wie Bündel sein, einfach oder verzweigt. Blätter - grau - grün, spitz in Form eines Schwertes, dünn wie Gladiolen, an der Basis des Stiels konzentriert. Blumen - einzeln, groß, mit einer interessanten eleganten Form und Farbe von hellen bis dunklen Tönen.

Die Blüte besteht aus sechs Blütenblättern in zwei Schichten: Die äußeren drei Blütenblätter sind nach außen und unten gekrümmt und werden als Fouls bezeichnet, und die drei inneren Blütenblätter wachsen nach oben und werden auch als Standards bezeichnet. Fotos von Schwertlilien in verschiedenen Formen und Farben finden Sie ganz einfach im Internet. Die Blütezeit beginnt im Mai und endet Ende Juli.

Merkmale des Wachstums und der Pflege

Auf den ersten Blick scheint es, dass eine sehr schwierige Pflege erforderlich ist, um eine solche Schönheit auf Ihre Website zu bringen. In der Tat ist das Wachsen und Pflegen ein einfacher Prozess. Es reicht aus, einige Merkmale dieser Pflanzen zu kennen.

In Anbetracht der strukturellen Merkmale der Iris wächst ihr Wurzelsystem horizontal. In diesem Fall kommen die Wurzeln sehr oft an die Oberfläche und werden so blank. Dies kann dazu führen, dass sie während der Winterfröste einfrieren können. Um dies zu verhindern, ist es ratsam, sie für den Winter mit Erde oder Torf zu bestreuen und im Frühjahr zu reinigen.

Anfänglich befinden sich Iriswurzeln in der Oberflächenschicht des Bodens. Aus diesem Grund muss der Boden in der Nähe der Wurzeln vorsichtig gelockert werden, um das Wurzelsystem nicht zu schädigen.

Diese Blumen sind ständig unruhig und bewegen sich auf der Baustelle. Innerhalb eines Jahres können sich die Rhizome 5 bis 7 cm vom ursprünglichen Standort entfernen. Um die Gleichmäßigkeit der Reihen zu erhalten, müssen sie so gepflanzt werden, dass sich ein Fächer von Blättern entlang der Reihe befindet.

Es ist wünschenswert, 3-mal pro Saison einen Top-Dressing zu produzieren: erstens - nach Einnahme von Schutz oder Mulch, zweitens - im Juni, wenn die Knospung einsetzt, und drittens - im Juli, 2-3 Wochen nach der Blüte.

Iris wächst zur Seite und normalerweise erscheinen junge Wurzeln und neue Glieder in der Nähe der bereits verblassten Triebe. Aussensprosse blühen, Innensprosse und Wurzeln trocknen aus und sterben ab. Infolgedessen bleiben trockene tote Rhizome in der Mitte des Busches. In diesem Fall werden sie entfernt und sitzen. Es ist ratsam, dies in 3-4 Jahren zu tun.

Am Ende des Sommers werden alle getrockneten und alten Blätter entfernt und die restlichen Blätter halbiert. In diesem Fall sehen die Blüten gepflegt und grün aus und die Krankheit entwickelt sich nicht in den alten toten Teilen der Pflanze.

Landefunktionen

Was müssen Sie für Anfänger wissen, um diese Schönheiten zu haben?

Platzieren Sowohl Rhizom- als auch Zwiebelsorten lieben Hitze und Licht, deshalb werden sie in gut beleuchteten und beheizten Bereichen gepflanzt. Rhizomaten sind auf der Baustelle weniger anspruchsvoll, sodass sie im Halbschatten und im Schatten wachsen können. Richtig, im Schatten werden Iris Blumen nicht gefallen, daran müssen wir uns erinnern.

Bodenbehandlung vor dem Pflanzen: Der Boden sollte mit Humus und Mineraldünger umgegraben und gedüngt werden. Es ist notwendig, den Boden bis in die Tiefe des Spatenbajonetts auszugraben. Düngemittel sollten gleichmäßig über die Pflanzfläche verteilt werden. Wenn der Boden lehmig und schwer ist, müssen Sand und Torf hinzugefügt werden.

Pflanzzeit Iris. Am besten im Sommer und Herbst, wenn die Blüte zu Ende geht und neue Wurzeln entstehen. Dies ist wichtig, wenn die Blütenknospe noch nicht erschienen ist und sich die jungen Wurzeln bereits gebildet haben. Auf diese Weise können Jungpflanzen ihre Arbeit vor dem Winter aufnehmen. Hochwertige Blütentransplantationen alle 3-4 Jahre sorgen für eine üppige und strahlende Blüte.

Wie lande ich?

Für Rhizomsorten geeignete vegetative Fortpflanzungsmethode. Als Pflanzgut wurden neue Prozesse des Wurzelsystems eingesetzt. Zu diesem Zweck wird das Wurzelsystem in Teile unterteilt, sodass jedes Blatt und Rhizom aufweist.

Die Blätter werden in zwei Hälften geschnitten und die Wurzeln in der dritten. Alles schaut sich um, verrottete und trockene Teile werden entfernt. Mit Hilfe einer Kaliumpermanganatlösung wird desinfiziert und getrocknet.

Der Boden vor dem Pflanzen ist notwendig, um alle Unkräuter zu lösen und zu entfernen. In das Loch, in das die Jungpflanze gepflanzt werden soll, wird eine kleine Rutsche gemacht, auf die die Wurzeln gelegt und herum verteilt werden. Achten Sie darauf, die junge Pflanze zu gießen. Zwiebel Iris für 2-3 Jahre in der Nähe der Eltern Zwiebeln geben viele neue. Die ersten Triebe erscheinen ein Jahr nach dem Pflanzen.

Große Zwiebeln werden gegraben, getrocknet und bis zum Herbst belassen. Iriszwiebeln werden auch in zuvor gelösten, von Unkraut befreiten Boden gepflanzt. Die Zwiebeln werden sehr vorsichtig in gekochte Gruben getaucht, um die Wurzeln nicht zu beschädigen und mit Erde zu bestreuen. Dann reichlich gewässert.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge

Damit Blumen ihre Farben genießen können, müssen sie vor Schädlingen und Krankheiten geschützt werden.

Die gefährlichste Krankheit für sie ist die Bakteriose (Weichfäule der Rhizome). Gleichzeitig beginnen die betroffenen Blüten schlecht zu wachsen, ihre Blätter färben sich braun und beginnen zu trocknen. Die Fäule befällt allmählich das Innere des Rhizoms. Gleichzeitig stirbt die Pflanze ab. Sie können diese Krankheit nur bekämpfen, indem Sie die betroffenen Pflanzenteile entfernen und zerstören.

Wenn braune Blätter auf den Blättern erscheinen oder es keinen Wachsfleck gibt, bedeutet dies, dass die Pflanze an Heterosporose erkrankt ist. In diesem Fall ist es wichtig, getrocknete, beschädigte Blätter zu entfernen. Sie können die Behandlung mit Fungiziden mit Kupfer und Zink anwenden.

Medwedka kommt nicht an den Wurzeln vorbei. Es nagt an den Wurzeln und Stielen. Um dem entgegenzuwirken, muss man tief in den Boden graben und Fallen stellen.

Thrips (kleine Insekten bis zu 1 mm) schädigen sowohl die Stiele als auch die Rhizome. Zur Vorbeugung ist es notwendig, den Boden auszugraben, Unkraut zu entfernen. Bei schweren Schäden die Pflanzen mit Organophosphatlösungen behandeln.

Schnecken sind große Fans von Schwertlilien. Schäden an den Blättern in der Mitte der Pflanze und manchmal Blüten. Um sie zu bekämpfen, können Sie Superphosphat verwenden, das in der Pflanze verteilt wird, oder Metaldehyd.

Wenn Sie dieser Pflanze ein wenig Aufmerksamkeit schenken, sie pflegen und pflegen, können Sie schöne und elegante Blumen auf der Baustelle erhalten. Sie können beide verwendet werden, um schöne Blumensträuße aus Iris zu zaubern oder um sie nicht abzuschneiden, sondern um sie im Vorgarten zu lassen, um ihr Grundstück zu dekorieren und eine schöne und duftende Atmosphäre in der Nähe des Hauses zu schaffen.

http://landshaftdizajn.ru/cvetok-iris/

Iris - schöne Fotos, Pflanzen und Pflege

Diejenigen, die in ihrem Sommerhaus davon träumen, einen kontinuierlich blühenden Garten zu schaffen, sollten auf diese schönen und unprätentiösen Blumen achten, die eine Pause zwischen frühen Frühlings- und Sommerblumen füllen können.

Iris ist so schön, dass sie mit sich selbst sowohl den Smaragd eines Rasens als auch ein Blumenbeet aus anderen mehrjährigen Blumen schmücken kann, die sowohl von einsamen Pflanzen als auch von einer fröhlichen Gruppe vor dem Hintergrund von Bäumen und Sträuchern gepflanzt werden. Wenn sie an einem kleinen Stausee angelandet sind, ist dies zum Zeitpunkt ihrer Blüte Ihr Lieblingsplatz.

Inhalt:

Kein Wunder, dass diese Blume den Namen der griechischen Göttin Iris erhielt - sie entspricht voll und ganz dem raffiniertesten Geschmack. Die Form der Blume ist makellos, die Blütenblätter sind so zart und frisch, dass sie einem Schlag von Zephyr ähneln.

Und der Farbenrausch in einem Blütenstand überrascht und verblüfft einfach mit seiner unglaublichen Anmut und Perfektion. Aus diesem Grund verwenden Floristen, die Hochzeitssträuße herstellen, zunehmend Iris.

Diese Blumen sind der Menschheit seit mehr als viertausend Jahren bekannt, wie die Bilder auf den gefundenen kretischen Fresken belegen.

Nachdem Sie sich entschieden haben, diese schönen Blumen auf Ihrer Website zu platzieren, können Sie Sorten kaufen, die sich in Höhe und Blütezeit unterscheiden. Ab dem zweiten Mai-Jahrzehnt beginnen dann die frühen Sorten zu blühen. Ab den letzten Mai-Zahlen und ab dem ersten Drittel des Juni werden Sie mit mittelfrühen Sorten zufrieden sein. und die durchschnittlichen Sorten werden den ganzen Juni über mit ihrer Blüte dekorieren.

Und schließlich werden spätere Sorten von Schwertlilien Anfang Juli blühen. So können Sie diese ungewöhnlich schönen Blumen fast den ganzen Sommer über bewundern.

Je nach Höhe der Blüte können sie in drei Arten unterteilt werden:

  • untermaß (bis zu 35 cm)
  • mittel dick (von 37 bis 70 cm)
  • groß und erreicht eine Blütenhöhe von mehr als 70 cm

Bevor Sie die Iris auf Ihrem Grundstück besiedeln, müssen Sie sich um das Grundstück kümmern - es muss mäßig feucht und sonnig sein. Diese Blumen mögen keinen hohen Wasserstand und fühlen sich an schattigen Orten schlecht.

Wenn Sie alles richtig machen, werden die „Siedler“ in Ihrem Garten Sie und Ihre Lieben im nächsten Sommer mit zarten und leuchtenden Blumen begeistern.

Wenn Sie sich an die Empfehlungen halten und eine Vielzahl von Irisblütenarten und -farben verwenden, können Sie in Ihrem Garten ein Höchstmaß an Dekorativität erzielen.

Alles über Iris - Video

Schwertlilien - Anbau und Pflege

Iris ist eine mehrjährige rhizomatische Pflanze mit schwertförmigen Blättern, die an der Basis gesammelt werden und einen Fächer bilden. Auf den Blättern kann graue Patina vorhanden sein. Blumen einzeln, drei oder vier am Stiel.

Von unten nach oben aufklappen. Jede Blume lebt ungefähr fünf Tage. Die Blüte beginnt im Mai, aber die massivste Blüte findet im Juni statt.

In der Kultur auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis zu finden. In der Natur wächst es in den gemäßigten und subtropischen Zonen der nördlichen Hemisphäre. Iris anbauen, als die Gartenkultur im Mittelalter begann.

Zuerst ließ er sich in den Klostergärten und Parks der Adligen nieder und zog dann in die Vorgärten der einfachen Bürger. Aus dem Altgriechischen übersetzt bedeutet Iris - ein Regenbogen, und ist so zu Ehren der Göttin Iris benannt. In Russland hieß es Kasatik, wegen der Ähnlichkeit von Blattfächern mit einer Sense.

Eine der am häufigsten vorkommenden Gruppen sind Schwertlilien, die ihren Namen von den borstigen Auswüchsen auf den unteren Blütenblättern haben - „Bärte“. Über sie und wird in diesem Artikel diskutiert.

Schwertlilien zeichnen sich durch eine Vielzahl alter und bewährter sowie neuer Sorten aus. Die Züchter ergänzen ständig das Sortenangebot um neue Farben.

Das Farbschema von Iris ist wie folgt: Weiß, Gelb, Rosa, Schwarz, Braun, alle Arten von Violettönen. Blumen können einfarbig oder zweifarbig sein.

Voraussetzungen für den erfolgreichen Anbau von Iris

Beleuchtung

Diese Blüten bevorzugen helle, sonnige Bereiche, aber die Beschattung ist für zwei bis drei Stunden pro Tag akzeptabel. Pflanzen Sie sie nicht auf der Nordseite. Im Gegenteil, sie vertragen die sengende Sonne der südlichen Teile gut.

Boden

Der Boden sollte locker und fruchtbar sein. Iris muss auch eine gute Drainage bieten - sie verträgt kategorisch nicht einmal kurzfristige Überschwemmungen.

Es ist besser, eine Sandmischung zu pflanzen, wenn Sie unter das Rhizom einer Pflanze pflanzen. Sie mögen keine Schwertlilien und schweren Böden, auf denen sich ihr Rhizom auszudehnen beginnt.

Luftfeuchtigkeit

Iris braucht eine regelmäßige Bewässerung, besonders während des Knospens und der Blüte. Wasser sollte sehr vorsichtig gegossen werden, um den Boden nicht zu erodieren. Sie müssen nur an der Wurzel gießen, insbesondere bei Blütenpflanzen, damit kein Wasser auf die Blüten fällt.

Top Dressing

Die Pflanze muss ab dem zeitigen Frühjahr gefüttert werden, wenn die Blätter zu wachsen beginnen. Die Düngung sollte alle zwei Wochen mit komplexem Mineraldünger erfolgen.

Organische Dünger sollten sehr vorsichtig ausgebracht werden, da sie Pilzkrankheiten hervorrufen können, insbesondere frischer Dünger ist absolut nicht zu empfehlen.

Nach dem Blühen in der Zusammensetzung des Düngers sollte Phosphor überwiegen, und Stickstoff sollte ausgeschlossen werden. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Iris sitzen werden. Mit einem Überschuss an Stickstoff wachsen die Büsche aktiv junge Blätter an, so dass die Wurzeln nicht reifen können. Und trotzdem nicht überwintern.

Iris pflanzen

Bei richtiger Bepflanzung können die Schwertlilien bis zu sieben Jahre an einem Ort wachsen.

Ansatz zum Pflanzenmaterial

Innerhalb eines Jahres kann ein Schulterblatt nicht mehr als zwei Seitentriebe produzieren. Es gibt eine Methode zur schnellen Gewinnung von Pflanzgut. Wenn das Wurzelsystem stark ist, können Sie zwei Schnitte mit einer Tiefe von 1 cm ausführen und trocknen. Das Ergebnis sind 5-7 junge Triebe.

Es muss aber gleichzeitig dafür gesorgt werden, dass die Pflanze genügend Feuchtigkeit und Nahrung hat. Junge Sprossen brechen nicht aus. Es wäre vorzuziehen, mit einem Teil der Königinzelle abzuschneiden, damit junge Triebe mehr Kraft bekommen.

Landetiefe

Dies ist einer der wichtigsten Faktoren beim Wachstum von Iris. Das Rhizom wird parallel zum Boden platziert, die Wurzeln werden sanft auf dem Boden der Pflanzgrube verteilt. Das Rhizom ist ziemlich viel mit Erde bestreut, ungefähr ein bis zwei Zentimeter.

Wenn Sie das Rhizom stark vertiefen, blühen die Iris nicht mehr. Gleichzeitig sollte beim Pflanzen berücksichtigt werden, dass das Rhizom nach oben wächst und, wenn es zu flach ist, im zweiten bis dritten Jahr kahl werden kann.

Zucht

Schwertlilien werden durch Teilen von Rhizomen vermehrt. Das alte, überwachsene Rhizom wird aus dem Boden gegraben und mit einem scharfen Messer entsprechend der Anzahl der Fächerschritte geteilt. Schnitte sollten mit Aktivkohle bestreut und im Freien getrocknet werden.

Die optimale Zeit für das Umpflanzen und Teilen der Iris unmittelbar nach der Blüte: Juli - August. Wenn nötig, können Sie im Frühjahr eine Transplantation durchführen, aber dann ist es wahrscheinlich, dass diese Iris in diesem Jahr nicht blühen wird.

Innerhalb von 2-3 Tagen wird der „Spatel“ vor dem Einpflanzen getrocknet und kurz vor dem Landen um 8 Uhr in eine Lösung von Metronidazol in einem Verhältnis von 3 Tabletten zu 10 mg pro 2 Liter Wasser getaucht. Sie können das Kupfersulfat durch Erhöhen der Menge ersetzen.

Dies hilft, das dekorative Laub zu erhalten, bis es gefriert, und dem Wurzelsystem eine Chance zu geben, sich zu entwickeln und zu stärken. 2-3 Jahre alte Delenki blühen sofort im nächsten Jahr, pflanzen aber Büsche ohne Stiel. Wenn die Nachkommen des ersten Jahres, beginnt die Blüte im dritten Jahr.

Die Bodenvorbereitung besteht aus der Zugabe von Kompost und komplexen Düngemitteln. Der Boden ist tief ausgehoben. Bereiten Sie eine Vertiefung in der Größe der Wurzel vor, in der Mitte gießen sie in Form eines Kegels aus der Erde. Oben auf dem Kegel liegt ein "Spatel", und die Wurzeln liegen an den Rändern des Kegels. Die Wurzeln sind mit Erde bedeckt und gepresst.

Die Hälfte der "Klinge" sollte auf der Bodenoberfläche bleiben. Es ist unmöglich, die ganze "Schaufel" mit Erde zu füllen. Durch das Besprühen verliert die Iris ihre Fähigkeit zu blühen. Es ist notwendig, dass sich der „Rücken“ der Wurzel erwärmt. Es ist wichtig, das „Schulterblatt“ nach Norden auszurichten und die Wurzeln nach Süden auszurichten.

Befruchtung

Drei Mahlzeiten pro Tag für die Jahreszeit Iris genug. Die erste - zu Frühlingsbeginn, in der Regenzeit oder auf schmelzendem Schnee, streuen Sie Harnstoff. Mit dem Massenerscheinen von Pfeilen mit Knospen ist das folgende Torfoxidat oder Düngemittel, das Kalium, Magnesium und Mangan enthält. Und der dritte im Herbst, vorzugsweise mit organischem Dünger, kann Humus oder Vogelkot sein.

Die Samenvermehrung ist nur für Irisarten oder Zuchtarbeiten geeignet. Wenn Sie nicht vorhaben, sich durch Samen zu vermehren, sollten Sie nach der Blüte Samenkörbe schneiden, damit die Pflanze keine Kraft für die Reifung der Samen aufbringt.

Schutz für den Winter

Obwohl die Iris eine ziemlich kälteresistente Pflanze ist, lohnt es sich immer noch, einen kleinen Unterschlupf zu bauen, insbesondere für alte Büsche, in denen sich das Rhizom auswölben kann. Sie können mit Fichtenblättern, abgefallenen Blättern und Vliesstoffen bedecken.

Wenn es im Winter besser ist, nassen Schutz zu entfernen, um ein Verrotten der Wurzeln zu vermeiden. Die Blätter müssen nicht für den Winter geschnitten werden, und im Frühjahr ist es einfach, alte Blätter zu sammeln, die sich leicht vom Rhizom trennen lassen.

Schädlingsbekämpfung und Krankheitsbehandlung

Erstaunliche und schöne Schwertlilien haben viele Schädlinge. Um die Blume vor dem Verderben zu schützen, müssen Sie die Feinde kennen und wissen, wie Sie mit ihnen umgehen müssen.

Schaufeln. Sehr gerissen und zahlreiche Schädlinge. Schaufeln fressen die Basis der Blütenstiele auf. Sie werden gelb und sterben. Carbofos hilft im Kampf gegen Schaufeln. Während der Vegetationsperiode werden sie zweimal mit einer Pflanze behandelt, mit einer wöchentlichen Pause.

Thrips. Der Befall dieser Schädlinge ist in der Trockenzeit zu erwarten. Sie verderben das Aussehen des Toffees. Knospen verlieren ihre schöne Form und Farbe, und in den Blättern ist der Photosyntheseprozess gestört. Die Blätter werden braun und trocken.

Thrips zerstören kann eine beliebte Methode sein. Für die Behandlung zur Herstellung einer solchen Lösung: 400 g Shag mit 40 g geriebener Seife mischen, Wasser gießen und 10 Tage darauf bestehen. Dann filtern und besprühen Sie die Blumen. Sie können Karbofos auch gemäß den Anweisungen verwenden.

Häufig trocknen die Blätter von Iris in einer Zeit reichlichen Wachstums aus, kräuseln sich und sterben ab. Das Blatt wächst nach, aber dies spiegelt sich in der Größe der Blüten und der Dauer ihrer Blüte wider. Dies ist die Manifestation einer Ascochitis oder Cercosporiose. Selten für Schwertlilien. Sie werden mit einer 90% igen Kupferoxychloridlösung, bestehend aus 30 g Oxid und 10 l Wasser, besprüht.

Wenn Sie ein Schrumpfen der Knospen bemerkt haben, bedeutet dies, dass es eine Niederlage durch Schädlinge gibt - eine Raupenschleifmaschine. In diesem Fall können Sie eine Lösung des Insektizids Confidor 20% auftragen, indem Sie eine Lösung aus 2 ml Confidor und 10 Litern Wasser herstellen.

Tricks der wachsenden Iris

Wenn man den weisen Ratschlägen von Kennern folgt, kann die Kultivierung von Schwertlilien zu einem angenehmen Zeitvertreib werden. Hier sind einige Feinheiten, die dazu beitragen, den Garten mit schönen Blumen zu schmücken.

  • Es ist zu beachten, dass sich das Wurzelsystem der Iris oberflächennah entwickelt und manchmal nach außen geht. Es wird empfohlen, sie im Winter mit Erde und Torf zu bestreuen, damit die Wurzeln nicht einfrieren. Im Frühjahr Tierheim ordentlich gereinigt.
  • Pflanzen Sie diese Blumen sollten sich entlang der Reihe fächern. Mit einer solchen Anordnung können Sie ein Blumenbeet schön und ordentlich anordnen, und die Reihen sehen genau so aus. Tatsache ist, dass die Iris sehr oft ihren Standort ändert. Eine solche Bewegung zerlegt die Pflanzenreihen.
  • Mineraldünger in flüssiger Form - der beste Dünger für Iris. Gärtner empfehlen pokarmlivat Blumen mit Bio kategorisch nicht.

Trotz der Tatsache, dass die Iris in der Pflege sehr launisch sein kann, ist sie eine der beliebtesten Pflanzen in unseren Gärten. Die Vielfalt der Farben und das attraktive Aussehen der Blätter nach der Blüte lassen sie Gäste in Blumenbeeten willkommen heißen. Die Hauptsache ist, verantwortungsbewusst mit dem Pflanzen dieser wundervollen Blume umzugehen. Und dann wird Sie die Iris viele Jahre lang begeistern.

Faszinierend ist die Vielfalt der Farben und Schattierungen der Iris, die majestätische Ausstrahlung und das Aroma, die im ganzen Garten verbreitet sind. Die Pracht dieser Blumen wird nicht gleichgültig lassen. Sie sind elegant in Einzellandungen sowie in gemischten Kompositionen.

Es wird angenommen, dass Iris unprätentiös und resistent gegen Schädlinge ist. Damit die Iris uns mit ihrer Schönheit im Garten verwöhnt, dürfen wir die richtige Pflege nicht vergessen.

http://tsvety-bukety.ru/irisy-foto-posadka

Wie zeichne blühende Iris

Viele bewundern die Schönheit und die ungewöhnlichen Schwertlilien. Es gibt eine Vielzahl von Varianten dieser erstaunlichen Farben. Sie unterscheiden sich stark in Farbe und Form der Blütenblätter, und sie sind alle schön. Heute lernen wir, wie man eine Iris zeichnet. Lassen Sie uns sie heute zusammen zeichnen! Bleistiftzeichnungen sind nützlich, um das Malen mit Öl oder Acryl mit schönen und faltbaren Farben zu vereinfachen.

Materialien zum Zeichnen

  • Graphitstifte unterschiedlicher Härte;
  • Radiergummi;
  • Papier für Skizzen;
  • rod sanguine oder sepia, um die zeichnung wiederzubeleben.

Blumenstruktur

Heute werden wir mehrere Iris in verschiedenen Winkeln zeichnen. Dazu brauchen wir auf jeden Fall eine lebendige Natur oder gute Blumenfotos. Sie können beispielsweise auch das folgende Bild verwenden:

Die Namensgeschichte dieser Pflanzen wird uns helfen, die Natur der Iris besser zu verstehen. Die Leute nennen Iris Iris oder Hahn - solche Namen werden aufgrund der hellen und bunten Farbe der Blüten sowie der Form und Lage der Blütenblätter gegeben.

Der Name "Iris" leitet sich vom Namen der griechischen Göttin Iris ab. "Iris" - bedeutet "Regenbogen".

Diese Assoziationen sollten uns ein wenig bei der Erstellung des Bildes helfen, und sie sind besonders nützlich, wenn Sie Iris mit Farben malen.

Stängel und Richtung der Blätter

Betrachten wir die Struktur unserer Hähne, damit Sie diese später problemlos zeichnen können.

Die Stämme der meisten Pflanzen dieser Art sind ziemlich dick und stark. Meist sind mehrere große Knospen an einem Stiel platziert, manchmal blühen sie fast gleichzeitig.

Blumen haben sechs Blütenblätter, von denen drei zum Boden hin gebogen sind, die übrigen neigen dazu, die Sonne fast bis zur Mitte der Blume zu verschließen. Wir platzieren sie der Reihe nach: ein Blütenblatt nach oben, das andere nach unten.

Stängel und Linien, die die Richtung der Blütenblätter anzeigen, werden sehr leicht und kaum wahrnehmbar umrissen. Hierfür ist es besser, einen festen Stift zu verwenden.

Blütenblätter zeichnen

Skizzieren Sie die Umrisse der Blütenblätter der Iris. Die folgende Abbildung zeigt, wie die Blütenblätter normalerweise aussehen. Hier sind die Blätter, die nach oben und unten gerichtet sind.

Irisblütenblätter sind normalerweise tief in der Blütenschale angebracht, der untere Teil des Blütenblattes ist dünn, mit Fasern und Pollen bedeckt.

In diesem Stadium lernen wir, Blütenblätter zu zeichnen und ihre Form genauer zu umreißen. Wenn Sie gut darin sind, einfache Blätter herzustellen, können Sie einen einfachen Hahn interessanter zeichnen. Zeichnen Sie beispielsweise eine Blume mit „lockigen“ Blütenblättern.

Skizzieren Sie die Form jedes Blütenblatts und erstellen Sie nach und nach eine leichte Skizze.

Wir spezifizieren und ergänzen Details

Wenn alle Blumen geplant sind, können Sie Details hinzufügen, verfeinern und mit einem weichen Stift kühner zeichnen.

Leichte Striche zeigen die Richtung der Falten und Biegungen an den Blütenblättern an. In der Mitte jedes Blütenblatts befindet sich ein konvexer "Kern" - er sollte auch auf der Skizze angegeben werden. In der Tiefe der Iris und unter den Blättern Schatten hinzufügen.

Achten Sie darauf, dass die grünen Blätter der Iris wie Tulpen den Stiel umhüllen, eine längliche Form und eine scharfe Spitze haben.

http://artrecept.com/risunok/cveti/kak-narisovat-irisy

Iris - wie man eine schöne und unprätentiöse Blume mit eigenen Händen pflanzt und züchtet (130 Fotos)

Ein schöner Mythos erzählt vom Auftreten der Iris, die besagt, dass der Name dieser prächtigen Blume Hippokrates zu verdanken ist. Iris wurde nach der Göttin Irida (der Göttin des Regenbogens) benannt. Nach dem Mythos: Nach der Entscheidung von Prometheus, den Menschen Feuer zu schenken, war die Natur so froh, dass ein Regenbogen auftauchte. Sie erfreute alle von morgens bis abends.

Nach dem Morgengrauen waren alle fasziniert von der Erscheinung auf der Erde blühender Blumen von unglaublicher Schönheit, die der Göttin Irida auffallend ähnlich waren.

Iris ist uns seit mehr als zwei Jahrtausenden bekannt. Es wird nicht nur zur Dekoration von Haushaltsgrundstücken verwendet, sondern auch für industrielle Zwecke - um verschiedene Essenzen bei der Herstellung von Parfümeriewaren zu erhalten.

Pflanzeneigenschaften

Heute sind mehr als 250 Pflanzenarten bekannt, die nicht nur in Asien und Europa, sondern auch in Nordamerika und bestimmten Gebieten Afrikas vorkommen. Iris ist eine mehrjährige Pflanze mit kräftigen Zwiebelrhizomen. Ihre Wurzeln sind wie dicke Fäden oder Schnüre.

Trotz der Tatsache, dass die Pflanze mehrjährig ist, haben sie jährliche Blütenstiele. Bekannte vegetative und generative Triebarten. Die Blätter werden in Trauben gesammelt, die am Anfang der Stiele wie ein Fächer aussehen. Die Blätter selbst sind ziemlich flach und mit einer Blüte bedeckt, die wie Wachs aussieht.

Einige Pflanzenarten haben möglicherweise keine oder nur sehr wenige Stammblätter. Blumen - einzeln. Befindet sich hauptsächlich in kleinen blühenden Blütenständen. Denn die Iris zeichnet sich durch duftendes Aroma und elegante Form aus. Die Schönheit von Blumen lässt sich anhand des Fotos von Iris abschätzen - sie sind auf den Fotos ungewöhnlich schön.

Die Blume selbst hat sechs Blütenblätter, von denen drei leicht nach unten gedreht werden können. Die drei oberen Lappen verschmelzen zu einem Röhrchen.

Normalerweise blühen sie in der warmen Jahreszeit von Mai bis Juli, aber eine Blume blüht nicht lange - bis zu fünf Tagen. Die üppigsten Blüten wachsen drei Jahre nach dem Pflanzen. Irisfrucht - eine kleine Schachtel mit drei Nestern. In einem Gramm der Frucht können etwa 16 Samen gezählt werden.

Regenbogenfarben züchten

Blumen sind sehr lichtlustig, sie vertragen keinen übermäßigen Düngergehalt und keine übermäßige Feuchtigkeit. Wählen Sie beim Pflanzen von Iris meist große Rhizome, die die meisten Substanzen speichern, die für ein korrektes Wachstum benötigt werden. Wenn Sie ein Rhizom mit Blättern (ab 7 Stück) haben, besteht die Möglichkeit, dass Sie im Frühjahr auf Blumen warten.

Im Winter ist es möglich, die Stücke mit einem Rhizom, das bereits Knospen hat, in einer Box im Innenbereich zu wurzeln. Dazu ist es notwendig, Rhizome im Herbst auszugraben, in eine Kiste zu legen und an einem dunklen Ort ohne Zugluft abzulegen.

Am Ende des Winters und nachdem die Iris verblasst ist, müssen die Wurzelstücke an einen festen Platz im Boden verpflanzt werden. Vergessen Sie nicht, die Wurzeln so zu schneiden, dass sie nicht länger als 10 cm sind. Nach dem Frühjahr müssen die Wurzeln auf zwei Drittel ihrer ursprünglichen Größe geschnitten werden.

Iris ist sehr einfach zu züchten - sie wurzelt auf jedem Boden. Die einzige Einschränkung ist, dass die Iris wachsen wird, wenn der Boden zu sauer ist, aber es ist unwahrscheinlich, dass sie blüht. Der für sie idealste Boden gilt als schwach sauer oder neutral reagierend.

Wenn Ihr Land sauer ist, können Sie den Säuregehalt ein wenig neutralisieren, etwas Kreide, Kalk, Dolomitmehl oder Holzasche hinzufügen. Das Hinzufügen von Torf und Sand ist nicht überflüssig.

Die richtige Pflege für Iris

Für die volle Entwicklung und das Entstehen von Blüten muss die Pflanze regelmäßig mit Flüssigdüngern mit dem Gehalt an Mineralien wie Stickstoff, Phosphor und Kalium bewässert werden. Alle Düngemittel müssen zu gleichen Teilen in drei Dosen ausgebracht werden.

Der ideale Zeitpunkt für die erste Fütterung ist der Zeitpunkt des Auflaufens der Sprossen über dem Boden. Der zweite Verband sollte etwa einen Monat nach dem ersten Düngerauftrag erfolgen.

Die zweite Stufe verwendet Stickstoff, Kalium und Phosphor. Nach dem Aufblühen der Blüten wird eine dritte Deckschicht nur mit Kalium und Phosphor ohne Stickstoff aufgetragen.

Während der Vegetationsperiode sollte die Pflanze mindestens 9 Gramm Stickstoff, Kalium und Phosphor pro Quadratmeter erhalten. Eine wichtige Einschränkung - alle Verbände sollten in flüssiger Form hergestellt werden.

Unterteilen von Blumen in Sorten

In der Botanik werden Wurzeliris durch die Blütenform durch das Vorhandensein von struppigen Haaren auf einem Blütenblatt unterteilt. Es gibt keine bärtigen, haarlosen und zotteligen Haare.

Die bekannteste Bartvarietät der Blüte gilt als germanische Iris. Es kann von verschiedenen Farben sein - von einem satten Blauton bis zu cremefarbenen und burgunderfarbenen, roten Blüten.

Zu den nicht bärtigen Sorten zählen: Spuria Iris, Marsh Iris, Californian, Louisiana, Japanese.

Sie können Sorten von Iris anhand ihrer Farbe klassifizieren:

  • Monochrom (wenn die Farbe für die ganze Blume gleich ist);
  • zweifarbig (Ober- und Unterseite der Blüte haben unterschiedliche Schattierungen);
  • variegata (oben - gelb, unten - rotbraun);
  • Amena (die Oberseite der Blume ist notwendigerweise weiß).

Die Vorteile von Iris

In der modernen Medizin sind die Vorteile von Irispflanzen bekannt. In Wahrheit dürfen nur wenige Sorten verwendet werden, darunter germanische und florentinische. Der Rohstoff für die Herstellung von Arzneimitteln ist das Rhizom der Pflanze, aus dem ätherisches Öl gewonnen wird.

Sammeln Sie Rhizome drei Jahre nach dem Pflanzen. Um das Rhizom verwenden zu können, muss es gründlich mit Wasser abgespült und von den Wurzeln befreit werden. Nach dem Trocknen werden sie in einer geschlossenen Bank gelagert.

http://landshaftadvice.ru/irisy/

Iris

Eine Pflanze wie die Iris wird auch als Hahn oder Iris bezeichnet. Diese mehrjährige Pflanze gehört zur Gattung Rhizomatous, zur Familie der Iris oder Iris (Iridaceae). Sie können solche Blumen in fast jeder Ecke des Planeten treffen. Diese Gattung umfasst etwa 700 verschiedene Arten. Der Name einer solchen Blume wird mit „Regenbogen“ übersetzt. Diese Pflanze wurde von Hippokrates zu Ehren der Göttin des Regenbogens Irida genannt. Die Legende besagt, dass in dem Moment, als Prometheus die Menschen in Brand setzte, ein Regenbogen zu leuchten begann - es war eine Freude der Natur. Dieser Regenbogen schien den ganzen Tag und Nacht, und nach dem Sonnenlicht den Boden beleuchtet, waren die Menschen beim Anblick einer ungewöhnlich schönen Blumen erstaunt, genannt Iris. Sie waren so sehr wie ein Regenbogen. Florenz (was "blühen" bedeutet) erhielt von den Römern einen solchen Namen, dass auf den Feldern in der Nähe der Stadt eine Menge Iris wuchs. Diese erstaunliche Pflanze wächst seit etwa 2000 Jahren. Es ist eine wunderbare Dekoration für jeden Garten und wertvolle Materialien werden aus Iris gewonnen, aus denen Essenzen für die Parfümindustrie hergestellt werden.

Eigenschaften Iris

Iris haben Rhizome, auf denen Wurzeln wachsen und die eine schnurartige oder fadenförmige Form besitzen. Einjährige Stiele bestehen aus einem und mehreren Stücken. Flache dünne zweireihige Blattplatten sind xiphoid, selten linear. Auf ihrer Oberfläche befindet sich eine dünne Wachsschicht. Sie werden an der Basis des Stiels mit einem fächerförmigen Bündel gesammelt, während die Stammblätter fast abwesend sind. In der Regel sind einzelne Blüten aber auf solchen Pflanzen und nicht sehr großen Blütenständen zu finden. Sie sind in der Regel duftend und groß, sie zeichnen sich durch eine sehr ungewöhnliche Form sowie bizarre Farbe aus. Die Farbe kann also aus verschiedenen Farbtönen bestehen, ebenso wie ihre sehr bizarren Kombinationen. Die Blume hat 6 Blütenblätter, die die Anteile der Blütenhülle sind. Die äußeren Lappen in der Menge von 3 Stück sind leicht nach unten gedreht und haben eine andere Farbe als die oberen Lappen. Die verwachsenen oberen Lappen sind wie eine Röhre geformt. Blütezeit von Mai bis Juli. 2 oder 3 Blüten lösen sich gleichzeitig auf und verblassen nicht innerhalb von 1–5 Tagen. Die Frucht ist ein Drei-Nistkasten.

Die wichtigsten Arten und Sorten mit Fotos

Schwertlilien

Die Form der Blütenwurzel Iris ist in ungerahmt und bärtig unterteilt. Bearded erhielt diesen Namen für das Vorhandensein von struppigen Haaren auf der Oberfläche der Blütenblätter. Sie besitzen ihre eigene Einteilung (sredneroslye Standard sredneroslye, Bindemittel sredneroslye, Hoch, Filets, melkotsvetkovye sredneroslye miniature dwarf Standard dwarf arilbredy, Kantinen, arilbredy und Arylen und Arylen arilopodobnye arilbredy, nearilopodobnye arilbredy). Eine solche Klassifizierung wird jedoch nur von Wissenschaftlern verwendet, und einfache Gärtner kennen diese Pflanzen als Schwertlilien verschiedener Größen.

Deutsche Iris

Die hohe Schwertlilie wird auch germanisch genannt. Diese Pflanze hat mehrere hundert verschiedene Sorten und ist die beliebteste unter allen Schwertlilien. Am beliebtesten sind die folgenden Sorten: Ostsee - stark gewellte Blüte mit intensiver blauer Farbe und blauen Bärten; Bewilderbest - Corrugated Blumen in kastanienbraun-rötliche cremefarben gestrichen und auf der Oberfläche von shtrishki gelegen und abstreift weiße und gelbe Farbe; Acoma - himmelblaue Farbe wird mit Elfenbein kombiniert und hat auch einen Rand von Lavendelfarbe. Es ist sehr beliebt in Amerika.

Unbewaffnete Schwertlilien

Dieselben Schwertlilien sind: Japanisch, Spuria, Kalifornisch, Sibirisch, Louisiana, Sumpf, sowie andere Schwertlilien (interspezifisch und Arten). Die beliebtesten in den mittleren Breiten sind:

Sibirische Iris

Es kann in verschiedenen Farbtönen von dunkelviolett bis blau lackiert werden. Gegenwärtig gibt es jedoch ungefähr 1000 verschiedene Sorten, deren Farbe sehr unterschiedlich sein kann. Zum Beispiel die weiße Schneekönigin; Betts und Shuga haben eine gelbe Farbe und einen weißlichen Rand; Bush Imperial Opal erreicht eine Höhe von 80 Zentimetern und seine lavendelrosa Blüten haben einen Durchmesser von etwa 10 Zentimetern. Die Blüten dieser Pflanze sind sehr schön, riechen aber nicht.

Japanische Iris (Kempflera, Xiphoid)

Orchideenförmige Blüten sind sehr groß (Durchmesser bis zu 25 Zentimeter) und geschmacksneutral. Dank der Züchter in Japan wurden die Frottee (auch Khan-Shoba genannt) und die mehrblättrige japanische Iris geboren. Diese Arten sind jedoch nicht frostbeständig. Für mittlere Breiten wird empfohlen, „Nessa-No-Mai“ zu wählen - der Durchmesser weißlich-lila Blüten kann 23 Zentimeter erreichen; "Solveig" - Blumen in blasser Fliederfarbe; "Vasily Alferov" - nicht gefüllte Blüten haben eine Tintenfarbe.

Iris spuria

Eine sehr anmutige Pflanze ähnlich der Iris xifium, die sich jedoch durch eine große Größe auszeichnet. Keine Angst vor Dürre und Frost. Die spektakulärsten Sorten: Lemon Touch - Zitronengelbe Spitzenblüten haben eine dunkelgoldene Farbe, die Strauchhöhe beträgt bis zu 100 Zentimeter; Verklärung - der Strauch kann auch eine Höhe von 100 Zentimetern erreichen, die Blütenfarbe variiert von blau-violett bis dunkel-violett, das Signal ist bronzefarben; Stella Irene - Strauch erreicht eine Höhe von 90 Zentimetern, schwarze und lila Blüten haben ein goldenes Signal von geringer Größe.

Marsh Iris (gespielt)

Diese Art zieht es im Gegensatz zu anderen vor, nur auf nassem Boden zu wachsen. Die Blumen können in verschiedenen Gelbtönen gestrichen werden und werden am häufigsten zur Dekoration von künstlichen Teichen verwendet. Die beliebtesten Sorten: „Golden Queen“ - gelbe Blüten; "Flore Pleno" - besitzt gefüllte Blüten; "Umkirch" Rosa Farbe.

Je nach Blütenfarbe werden Sorten unterteilt in:

  • Monochrom - Alle Freigaben haben die gleiche Farbe.
  • dvutonnye - Aktie befindet sich am unteren und oberen in verschiedenen Farben der gleichen Farbe lackiert;
  • zweifarbig - die Farbe der unteren und oberen Lappen ist unterschiedlich;
  • variegata - Lappen von oben gelb und von unten - rotbraun;
  • Amena - die oberen Lappen haben eine weiße Farbe;
  • begrenzt durch beide Plicata - es gibt einen kontrastfarbenen Rand entweder an allen Lappen oder nur an den unteren Lappen;
  • schillernd - der Übergang von einem Farbton zum anderen ist sehr glatt.

Merkmale des Wachstums

Die meisten unerfahrenen Gärtner glauben, dass es sehr schwierig ist, Schwertlilien zu züchten. In Wirklichkeit ist dies jedoch weit davon entfernt. Vergessen Sie nicht ein paar einfache Regeln für die Pflege dieser Pflanzen, damit sie normal wachsen und sich entwickeln können:

  1. Rhizome solcher Blüten wachsen in horizontaler Richtung und gleichzeitig ist ihr Teil freigelegt, wenn er an die Oberfläche kommt. Vor dem Winter wird empfohlen, diese Pflanzen mit Torf oder Erde einzuschlafen, um sie vor dem Einfrieren zu schützen. Im Frühling sollte diese Schicht vorsichtig entfernt werden.
  2. Die Besonderheit solcher Pflanzen ist, dass sie sich bewegen können. Für die Saison können sie sich also um einige Zentimeter zur Seite verschieben. Daher wird empfohlen, dass sie mit einem Fächer von Blattplatten entlang einer Reihe gepflanzt werden. In diesem Fall sind die Zeilen gleichmäßiger.
  3. Pflanzen der Schwertlilie aus Sand. Sand wird auf den Boden des vorbereiteten kleinen Lochs auf dem Boden gegossen, und die Wurzeln breiten sich darauf aus. Es sollte beachtet werden, dass wenn die Pflanze tief eingegraben ist, sie sterben kann oder nicht blüht.
  4. Es ist unmöglich, organischen Dünger für die Spitzenbehandlung zu verwenden. Flüssiger Mineraldünger ist am besten geeignet.

Wie pflanze ich

Wann Iris pflanzen? Standortauswahl

Die meisten Gärtner glauben, dass sie unmittelbar nach dem Ende der Irisblüte ausgegraben, geteilt und an einem festen Ort gepflanzt werden sollten. Weil sie sonst möglicherweise keine Zeit haben, sich vor dem Einsetzen der Winterperiode zu beschäftigen. In dem Fall, dass es in Ihrer Region einen langen und ziemlich warmen Herbst gibt, haben Sie es mit dem Umpflanzen der Iris möglicherweise nicht allzu eilig. Solche Blüten können tatsächlich von Frühling bis Herbst umgepflanzt werden, allerdings erst nach einer Blütezeit. Denken Sie daran, dass die Iris mindestens ein Mal in 3 oder 4 Jahren umgepflanzt werden sollte. Sibirische Schwertlilien können jedoch etwa 10 Jahre lang an einem Ort wachsen. Wenn Sie keine Transplantation durchführen, blühen die bewachsenen Büsche nicht mehr.

Wählen Sie für Schwertlilien einen sonnigen Ort, der nicht in der Nähe von Zugluft liegt und sich auf einem Hügel oder einem Hang befindet, da es sehr wichtig ist, dass der Ort gut entwässert ist und Schmelzwasser austritt. Das Aussteigen wird von morgens bis nachmittags empfohlen. Für die sibirischen und Sumpfarten müssen Sie Orte mit feuchtem Boden wählen. Absolut alle Schwertlilien brauchen einen nährstoffreichen Boden. Um einen schlechten Boden zu reparieren, müssen Sie vor dem Pflanzen der Iris im Frühjahr einen kompost- oder gartenreichen Boden sowie Phosphat-Kalium-Dünger herstellen. Es wird empfohlen, Kreide, Dolomitmehl oder Holzasche in den sauren Boden zu geben. Es wird empfohlen, dem Lehm Sand und Torf und dem sandigen Boden Lehmboden zuzusetzen. Vor dem Einpflanzen von Schwertlilien wird empfohlen, den Boden zu desinfizieren. Dazu muss es mit einem Fungizid sowie einer Behandlung mit Herbiziden aus Unkräutern bewässert werden. Mist auf den Boden kann nicht gemacht werden.

Frühlingslandung

Gekauftes und über den Winter gelagertes Pflanzenmaterial muss mit einem wachstumsfördernden Mittel (Zirkon oder Ecogel) behandelt werden. Wenn die Wurzeln lang sind, sollten sie beschnitten werden, und die Stellen, an denen Fäulnisspuren vorhanden sind, sollten sorgfältig geschnitten werden. Die Wurzel sollte zur Desinfektion eine Drittelstunde lang in eine Lösung aus Mangankalium getaucht werden. Machen Sie ein nicht sehr tiefes Loch und gießen Sie Sand hinein. Das Rhizom einer Schwertlilie sollte so gelegt werden, dass es horizontal liegt. Begradigen Sie die Wurzeln und streuen Sie das Loch so, dass nur der obere Teil des Rhizoms über der Erdoberfläche bleibt. Dann sollte die Iris reichlich gegossen werden. Befindet sich in diesem Fall das gesamte Rhizom unter der Erde, kommt es in der Regel zu Fäulnis. Bezborodye-Arten gegenüber müssen einige Zentimeter in den Boden eingegraben werden. Darauf sollte eine Schicht Mulch (Torf oder abgefallene Nadeln) gegossen werden, um die Feuchtigkeit zu speichern. Die Vertiefungen sollten mindestens 50 cm voneinander entfernt sein.

Herbst Pflanzen

Das Pflanzen im Herbst unterscheidet sich nicht wesentlich vom Frühling. Es wird am Ende der Sommersaison empfohlen, wenn die Blütezeit vorbei ist. In der Regel wird empfohlen, eine Transplantation von August bis in die letzten Septembertage durchzuführen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass eine frühere Transplantation es den Pflanzen ermöglicht, sich besser niederzulassen und stärker zu werden. Grabe einen Strauch mit einer Gabel aus und teile ihn dann mit einem Blattspatel in einjährige Glieder. Schnurförmige Wurzeln sollten vorsichtig gekürzt werden, entfernen Sie die Stellen, an denen Beschädigungen oder Fäulnis auftreten. Dann sollte es für 2 Stunden in eine dunkelrosa Lösung von Mangankalium zur Desinfektion gelegt werden. Danach sollten sie 4 bis 5 Stunden an einem sonnigen Ort stehen und Delenki sollte ebenso wie im Frühling gepflanzt werden. Zwischen den Löchern der hohen Grade sollten ungefähr 50 Zentimeter, zwischen sredneroslymi - 20 Zentimeter, zwischen undersized - 15 Zentimeter gelassen werden.

Iris kümmern

Garten Iris Pflege Regeln

Es ist eine Wärme und Licht liebende Pflanze. Es ist besonders wichtig, die Iris während der Knospenbildung regelmäßig und relativ häufig zu gießen. Zu anderen Zeiten sollte nur dann gewässert werden, wenn die Oberfläche des Bodens in der Nähe des Rhizoms sehr stark trocknet.

Wenn Sie im Frühjahr vor dem Einpflanzen einer Iris den Boden gedüngt haben, braucht die Pflanze in der Regel während der gesamten Saison keine zusätzliche Fütterung. Sollten Sie sich dennoch für eine Düngung des Bodens entscheiden, sollten Sie dafür Kaliumphosphatdünger in flüssiger Form verwenden. Machen Sie es sollte in einer Phase intensiven Wachstums direkt unter der Wurzel sein. Das Füttern von Iris während der Blütezeit ist verboten.

Während der gesamten Saison müssen Unkräuter rechtzeitig entfernt werden. Um das Unkraut loszuwerden, muss manuell vorgegangen werden. Tatsache ist, dass das Wurzelsystem horizontal und sehr nahe an der Bodenoberfläche liegt. Wenn Sie mit einer Hacke jäten, können Sie diese versehentlich beschädigen. Obwohl selten, sollte der Boden gelockert werden. Diese Prozedur sollte mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Erfahrene Gärtner sollten die versengten Blüten entfernen, da sich an der Pflanze Schädlinge ansiedeln können.

Schädlinge und Krankheiten

Die spektakulärsten und vielfältigsten Sorten sind am anfälligsten für verschiedene Schädlinge und Krankheiten. Um die Schwertlilien vor Krankheiten zu schützen, müssen unbedingt alle Regeln des agrartechnischen Typs eingehalten werden. Achten Sie auch darauf, wie sich die Pflanzen während der Saison anfühlen. Sobald Sie bemerken, dass etwas mit der Iris nicht stimmt, sollten Sie geeignete Maßnahmen ergreifen. Wenn der Busch mit Fusarium oder anderen Fäulnissen infiziert ist, muss sehr schnell gehandelt werden. Die infizierte Pflanze muss ausgegraben und vernichtet werden. Zur Vorbeugung ist es notwendig, andere Sträucher unter der Wurzel und entlang der Wurzeln mit einer Lösung von Basezol zu wässern, die zwei Prozent betragen sollte. Dieses Tool wird auch empfohlen, um Rhizome vor dem Einpflanzen in den Boden zu verarbeiten. In diesem Fall ist das Fäulnisrisiko erheblich geringer. Pflanzen vor einer Vielzahl von Flecken schützen können Bordeaux-Mischung (1%), die Laub gesprüht werden sollte, lösen.

Oft setzen sich Schaufeln auf Pflanzen ab. Sie essen die Stielbasen. Danach werden die Blütenstiele gelb und trocknen aus. Vorbeugende Maßnahmen sollten zu Beginn der Vegetationsperiode ergriffen werden. Dazu müssen die Pflanzen 2-mal mit einer Karbofos-Lösung (10%) behandelt werden, in diesem Fall sollten zwischen den Behandlungen 7 Tage liegen. Gladiolenfahrten können sich auch niederlassen. Sie führen zu einer Verletzung der Photosynthese im Laub, weil es braun wird und stirbt. Wenn die Pflanze mit Thripsen infiziert ist, sind ihre Knospen hässlich und verfärbt. Thripse fühlen sich im trockenen Sommer am besten an. Es ist möglich, mit solchen Insekten auf die gleiche Weise wie mit Schaufeln mit Hilfe von Karbofos zu kämpfen, und eine Infusion aus 400 g Shag, die eineinhalb Wochen aufbewahrt werden sollte, hat ebenfalls eine hohe Wirksamkeit. Außerdem werden 40 g Waschmittel hinzugefügt, die mit einer Reibe zerkleinert wurden. Solche Pflanzen können Schnecken schädigen. Um sie loszuwerden, müssen frische Klettenblätter oder feuchte Tücher zwischen die Reihen gelegt werden. Wenn sich die Schnecken unter ihnen verstecken, müssen Sie sie nur mit Lappen einsammeln und zerstören. Wenn es viele Schnecken gibt, sollte bei sonnigem Wetter ein Glockenspiel am frühen Morgen oder am Abend über die in Granulatform hergestellte Sektion Metaldehyd verteilt werden, die nur gestreut wird. Gleichzeitig sollen auf 1 Quadratmeter 30 bis 40 g der Substanz gehen.

Iris nach der Blüte

In diesem Fall wird empfohlen, die Blütenstiele zu entfernen, wenn die Sitzplätze in diesem Jahr nicht zu erwarten sind, nachdem die Pflanze verdorrt ist. Wenn die Vergilbung der Blattplatten einsetzt, wird empfohlen, sie zu beschneiden, um eine halbkreisförmige Form der Spitze zu erhalten. So bleibt die Iris auch eine gute Dekoration des Gartens und hat vor dem Winter Zeit, um die notwendigen Nährstoffe sowie Kraft zu bekommen. In einer warmen Herbstperiode tritt häufig eine Sekundärblüte auf. Nachdem die Blattplatten verblasst sind, müssen sie mit nur 10-15 cm geschnitten werden. Der Besatz muss zerstört (verbrannt) werden, da sich möglicherweise krankheitserregende Mikroorganismen und Eier von Schadinsekten auf ihrer Oberfläche befinden.

Vor der Winterkälte sollten die bloßen Wurzeln mit Erde und einer dicken (8–10 cm) Mulchschicht (Torf oder Sand) bedeckt werden. Wenn im Herbst oder Winter ein starker Temperaturabfall zu erwarten ist, müssen die Schwertlilien mit Lapnik oder getrockneten Blättern bedeckt werden. Wenn im Winter viel Schnee fällt, ist es nicht erforderlich, die Pflanzen abzudecken.

Speichern von Iris

Ausgegrabene oder im Herbst erworbene Rhizome von Schwertlilien können vor Beginn der Frühlingsperiode gerettet werden, indem sie an einem feuchten und kühlen Ort platziert werden. Trocknen Sie die Rhizome gut und legen Sie sie in einen Karton, der fest verschlossen werden muss. Es sollte auf der Loggia oder dem Balkon platziert werden. Es wird empfohlen, jedes Rhizom mit einem Tuch oder einem Blatt Papier zu umwickeln. Sie können sie auch in eine Schachtel mit trockenem Torf oder demselben Sägemehl geben.

Andere Schwertlilien bevorzugen einen feuchten Lebensraum, deshalb müssen Sie sie in einen Topf pflanzen, um zu retten. Vor dem Einpflanzen müssen Sie lange Wurzeln entfernen. Das Rhizom selbst sollte abgesenkt und zur Desinfektion in einer nicht sehr starken Mangankaliumlösung aufbewahrt werden. Dann muss es getrocknet werden. Das Rhizom zu vertiefen ist nicht notwendig, es ist nur ein wenig mit Erde bestreut. Im Frühjahr sollte das keimende Rhizom mit einer Erdscholle aufgenommen und in offene Erde gepflanzt werden.

http://rastenievod.com/irisy.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen