Bonsai

Wie man Kohlsämlinge aus Samen zu Hause züchtet

Gemüse ist für den menschlichen Körper unverzichtbar. Kohlkulturen sind reich an Vitaminen und Mikroelementen, was sie zu einem unverzichtbaren Bestandteil der täglichen Ernährung macht. Eine Pflanze mit eigenen Händen wird besonders lecker sein.

Um jedes Jahr eine erstaunliche Ernte zu bringen, muss man wissen, wie man Kohlsämlinge züchtet.

Allgemeine Anweisungen für den Anbau

Der gesamte Prozess ist besser in Phasen unterteilt - vom Kauf des Saatguts über das Einpflanzen in den Boden bis hin zur weiteren Pflege der Pflanze. Zuallererst ist es jedoch notwendig, sich für eine Kohlkultur zu entscheiden. Jeder weitere Erfolg hängt davon ab. Welche Arten können in unserem Klima angebaut werden:

  • weiß (früh, mittel und spät);
  • rot;
  • Farbe (Sorte - Brokkoli);
  • Peking

Weißkohl ist an der Spitze der Nachfrage, er ist in fast jedem Garten anzutreffen. Es zeichnet sich durch gute Ausbeute, hohe Transportfähigkeit und Beständigkeit gegen widrige Bedingungen aus. Es wird zum Kochen einer Vielzahl von Gerichten sowie für medizinische Zwecke verwendet. Gefärbt erschien in Russland erst ab dem Ende des 18. Jahrhunderts. In der Zusammensetzung ist dies der wertvollste Typ, er enthält die maximale Menge an Vitaminen und Mineralstoffen.

Pekanka ist eine frühreifende Pflanze, die ursprünglich aus China stammt. Von besonderem Wert ist der hohe Proteingehalt. Kohlrabi verdient besondere Aufmerksamkeit - ein Gemüse, das einer Rübe ähnelt, aber dennoch eine frühreife Kohlsorte ist. Sein Stiel schmeckt wie ein Stiel. Am beliebtesten sind Weißkohl- und Blumenkohlkulturen.

Bodenvorbereitung

Der erste Schritt beim Anbau von Sämlingen ist die Ernte einer geeigneten Erdmischung. Es ist ratsam, sich im Herbst einzudecken, aber wenn dieser Moment verpasst wird, ist die folgende Bodenzusammensetzung ausreichend:

  • ein Stück Rasen;
  • ein Stück Humus;
  • Asche mit einer Rate von 1 Esslöffel pro 1 kg Land.

Asche ist nicht nur ein ausgezeichneter Dünger, sondern auch ein Antiseptikum, das gleichzeitig die Entwicklung einer Krankheit wie "Schwarzes Bein" verhindert. Anstelle von Rasen ist Torf geeignet, oder Sie können spezielle Fertigböden kaufen.

Samen pflanzen

Um den optimalen Zeitpunkt für das Pflanzen von Kohl zu wählen, müssen Sie sich für die Vielfalt der Kultur entscheiden. Der Zeitplan kann anhand der folgenden Formel berechnet werden: ca. 10 Tage vor dem Auftreten der Triebe plus 50-55 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden. Der Kalender für die Pflanzung von Sämlingskohl richtet sich nach dem Zeitpunkt der Ernte und der Berücksichtigung der Klimazone:

  1. Weiß- und Rotkohl. Frühe Sorten werden vor dem 20. März ausgesät, in der Zwischensaison ist der Zeitraum von Ende März bis Ende April ideal, und für späte Sorten beträgt der April bis zu 25 Kalendertage.
  2. Gefärbt. Bei einer frühen Aussaat beträgt der Zeitraum zwischen dem 30. März und dem 10. April durchschnittlich 15 und 20 Tage, und bei einer späten Aussaat zwischen dem 25. April und dem 10. Mai. Für die Herbsternte wird die Pflanzzeit vom 5. bis 15. Juni verschoben. Das Alter der Sämlinge vor dem Einpflanzen in den Boden 40-45 Tage.

Vor der Aussaat müssen die Samen vorbehandelt werden (Einweichen, Dressing und andere Methoden). Dies ist notwendig, um Mikroorganismen zu neutralisieren und die Entwicklung von Pflanzenkrankheiten zu verhindern.

Im Laden gekauftes Saatgut wird in der Regel mit speziellen Präparaten vorbehandelt, die das frühe Keimen erleichtern und vor Krankheiten und Schädlingen schützen.

Es reicht aus, sie nur aufzuwärmen (20 Minuten in heißes Wasser bei etwa 50 Grad) und dann einige Minuten in Zimmerwasser abzukühlen. Diese Methode erhöht die Resistenz der Pflanze gegen Pilzkrankheiten. Es wird jedoch nicht für jede Kohlsorte verwendet.

Samen werden auf jeden Fall in den feuchten Boden gepflanzt. Dazu werden in der Schachtel Rillen mit einer Breite von 1 cm und einem Abstand von 3 cm angebracht, wobei jeder Samen in einem Abstand von ungefähr 1 cm voneinander ausgelegt wird. Dann werden sie mit Erde bedeckt und durch ein Sieb mit warmem Wasser bewässert. Dann wird der Behälter mit den Sämlingen auf die Fensterbank gestellt, alle paar Tage wird der Boden mit Wasser besprüht.

Es ist sehr wichtig, ein Austrocknen zu verhindern. Kohl ist dafür bekannt, sehr wasserlieb zu sein. Übermäßige Feuchtigkeit und ungeeignete Temperaturbedingungen können jedoch dazu führen, dass der Kohl irgendwann kleine Köpfe hat und früh blüht.

Kümmere dich um einen jungen Sämling

Bei einer Raumtemperatur von 18 bis 20 Grad erscheinen die ersten Triebe etwa 5 bis 7 Tage später. Damit sich die Setzlinge nicht ausstrecken und nicht sterben, sollte sie in einen kühleren Raum gebracht werden, in dem nicht mehr als 7 Grad herrschen - ein Balkon oder eine Loggia sind dafür geeignet. Und für Blumenkohlsetzlinge erfolgt die Kultivierung zu Hause bei höheren Temperaturen: 18 bis 20 Grad vor der Keimung und bis zu 10 Grad nach dem Aufstieg.

Ungefähr 10-14 Tage nach der Keimung müssen die Pflanzen getaucht werden.

Diese Prozedur wird durchgeführt, um das Volumen der Wurzeln zu erhöhen und die Sämlinge in die Hocke zu zwingen. Die Agrartechnik hat festgestellt, dass sie so besser Wurzeln schlägt und stärker wird.

Vor der Ernte ist es wünschenswert, den Boden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat oder Kupfersulfat zu behandeln.

Ein Tauchgang wird gemacht, indem der Sämling bis zum Keimblatt in den Boden eingetaucht wird. Es nimmt normalerweise Wurzel in 4-5 Tagen. Danach benötigt jede Bohrung eine große Wachstumsfläche (mindestens 3 × 3 cm). Die beste Option wäre, jede Pflanze in einen separaten Topf oder ein Glas mit den Maßen 5 × 5 cm zu verpflanzen.

Wenn es keinen Wunsch oder keine Zeit gibt, sich mit dem Pflücken zu befassen, gibt es ein Geheimnis, wie man Kohlsämlinge aus Samen richtig züchtet.

Dazu müssen Sie zunächst jeden Samen in einen kleinen Topf säen. So wird das Wurzelsystem klein und bei weiterer Transplantation nicht verletzt. Bei Blumenkohl wird das Verfahren nicht durchgeführt, da es das Wachstum um mehrere Wochen verlangsamt.

Vor dem Einpflanzen in den Boden sollten die Sämlinge mindestens 5 echte Blätter haben. 15–20 Tage bevor der Kohl ins Gartenbeet gebracht wird, beginnt der Aushärtungsprozess. Zu diesem Zweck wird die Brutstätte tagsüber auf der Straße entfernt oder der Raum wird gut belüftet. Und auch härtendes Licht gemacht. Und beim ersten Entfernen des Tabletts unter direkter Sonneneinstrahlung wird empfohlen, die Blätter mit Mull zu bedecken, um Verbrennungen zu vermeiden.

Dünger Kohlsämlinge

In der Keimlingszeit ist die Pflanze besonders fütterungsbedürftig. Das erste Mal, um den Sämling zu füttern, sollte eine Woche nach dem Tauchgang sein (wenn dieser Vorgang nicht durchgeführt wurde, dann nach dem Erscheinen von zwei echten Blättern). Dazu die Hälfte der Mikroeletionstablette oder 2 Gramm Kaliumdünger und Ammoniumnitrat in 1 Liter Wasser auflösen und 4 Gramm Superphosphat hinzufügen. Und um die zerbrechlichen Wurzeln nicht zu verbrennen, empfiehlt es sich, die Pflanze mit Wasser vorzuwässern. Der folgende Verband wird vor dem Beginn des Aushärtens durchgeführt.

Die dritte, letzte Stufe der Düngung wird einige Tage vor dem Umpflanzen von Pflanzen in offenes Gelände durchgeführt. Die Düngerdosis wird erhöht, damit sich die Sämlinge besser setzen können. Sie können die Nährstoffmischung selbst zubereiten oder sie in gebrauchsfertiger Form in landwirtschaftlichen Läden kaufen. Durch Befolgen dieser Richtlinien kann auch ein unerfahrener Gärtner gesunde und kräftige Sämlinge züchten.

Kohl im Garten pflanzen und pflegen

Bei der Vorbereitung von Pflanzen für das Leben im Freien ist es wünschenswert, den Standort im Voraus vorzubereiten. Der Boden wird im Laufe der Zeit erschöpft, so dass es unmöglich ist, Kohl an einer Stelle mehr als 2-3 Mal hintereinander zu pflanzen. Es wird empfohlen, dieses Gemüse in einem Abstand von 4 - 5 Jahren zu legen. Es ist am besten, Kohlbeete nach Kartoffeln, Zwiebeln, Hülsenfrüchten und Getreide zu arrangieren. Der Boden sollte leicht sauer oder neutral sein. Um den Säuregehalt zu senken, müssen Sie im Herbst den Boden mit Kalk- oder Dolomitmehl unter Zugabe von Mineraldüngern ausgraben. Um die Pflanze problemlos zu überleben, wäre ein bewölkter Tag oder Abend ideal.

Die Grundregeln für den Anbau von Weißkohl im Garten, damit sich die Sämlinge nicht gegenseitig in ihrem Wachstum stören:

  • Reihenabstand für frühe Sorten - 0,5 m, zwischen Pflanzen - nicht weniger als 0,25 m;
  • für Kohl in der Zwischensaison und für Spätreihen in einem Abstand von 0,6 m bzw. 0,35 m aufstellen.

Blumenkohl wird in Reihen im Abstand von 50 cm gepflanzt, Pflanzen im Abstand von 20–40 cm, Sorten mit großen Köpfen sollten seltener gepflanzt werden. Der Hersteller auf der Verpackung gibt Hinweise zur Anlandung jeder Art. Da Fröste für diese Kohlkultur schädlich sind, benötigen Sie möglicherweise zum ersten Mal ein kleines Gewächshaus (einen kleinen Tunnel, der mit Kunststofffolie, Spinnvlies oder anderen Materialien beschichtet ist).

Dann machen sie Vertiefungen im Boden, gießen ihn reichlich, düngen und platzieren den Schössling so, dass der Kern nicht tiefer wird. Das Wurzelsystem entwickelt sich im Mutterboden. Es ist vorzuziehen, die Setzlinge in den ersten Tagen im Schatten zu halten oder vor der Sonne zu schützen, wobei neue anstelle fehlender Pflanzen eingesetzt werden.

Kohl ist ein anspruchsvolles Gemüse. Sie muss regelmäßig jäten, reichlich gießen (8 - 10 Liter pro Quadratmeter in den ersten Tagen nach dem Pflanzen und dann etwa 15 Liter pro Woche) und häuten. Füttere die Pflanze bis zur Ernte 3 mal 1 Liter für jede Pflanze:

  • organischer Dünger für das Blattwachstum (ab 0,5 Liter Königskerze pro 1 Eimer Wasser);
  • in 10 Tagen aus 0,5 Liter Königskerze, Mist und 1 Mikroelementtablette nachfüttern;
  • Der dritte Verband ist für späte Sorten erforderlich, um das Wachstum von Kachana zu erhöhen (der Lösung wird Superphosphat zugesetzt).

Wachsende Sämlinge auf dem offenen Gebiet

Diese Methode eignet sich für die südlichen Regionen. Zum Teil wird der gesamte Prozess vereinfacht, da die Pflanzen keine Transplantation benötigen und härter wachsen. Wenn es ein Gewächshaus oder Gewächshaus gibt, können die Samen im September gesät werden, die Sämlinge keimen und wachsen bis November, und im Mai können Sie ernten. Ansonsten unterscheidet sich die gesamte Pflege von Setzlingen und Kohl nicht von der üblichen.

Kompetente Pflege und Pflege der Pflanze belohnen den Gärtner mit einem hohen Ertrag an kapriziösem, aber nützlichem und vitaminreichem Gemüse.

http://1001fermer.ru/ovoshhi/kak-vyrastit-rassadu-kapusty-iz-semyan-v-domashnih-usloviyah.html

Kohlsämlinge. Wann zu pflanzen und wie Sämlinge zu Hause wachsen

Gut die ganze Zeit des Tages! Heute widmet sich das Gartenthema dem beliebtesten Gemüse auf unseren Beeten - dem Kohl.

Wenn Sie eine Liste der Marktführer für Gartenkulturen aufstellen, gehören zweifelsohne Tomaten, Gurken, Paprika und unsere heutige Heldin dazu.

Unabhängig von der Bevorzugung der einen oder anderen Sorte der ersten drei Gemüsearten wird unsere Schönheit hauptsächlich in Weiß angebaut. Wenige, die Brokkoli oder Farbe pflanzen. Und über die anderen Arten von Gesprächen und müssen nicht.

Aber das ist, wie sie sagen, Geschmackssache für alle. Heute erzähle ich Ihnen von verschiedenen Vertretern. Plötzlich wollen Sie eine neue Vielfalt für sich selbst meistern. Außerdem wartet die Zeit der Aussaat und des Anbaus nicht. Sprechen wir also darüber, wie es geht.

Wenn Sie im Jahr 2019 Kohl für Setzlinge pflanzen müssen

Die Bedingungen für den Anbau von Kulturpflanzen und Kohlpflanzen hängen in erster Linie davon ab, welches Klima in einer bestimmten Region herrscht. Das heißt, Wetter- und Klimabedingungen werden berücksichtigt.

Es ist klar, dass sich Pflanzen bei kaltem Wetter langsamer entwickeln und die Aussaat von Sämlingen früher erfolgen sollte. In den südlichen Regionen ist der Zeitpunkt für das Pflanzen von Sämlingen im Freiland jedoch früher als im Norden. Das sollte man also auch nicht vergessen.

Nach allgemeiner Überzeugung und nach dem Rat des Mondkalenders ist es am besten, ihn zu einer Zeit, in der der Mond wächst, auf Setzlingen zu pflanzen.

Die folgende Tabelle zeigt den günstigen und ungünstigen Zeitrahmen für die Arbeit mit dieser Gemüsepflanze.

März - vom 7-12, 15-16, 22, 28-29;

April - von 6-8, 11-12, 17-18, 24-25, 29-30;

April - von 4-6, 19;

Ausserdem ist die Bepflanzung sortenabhängig. Wenn Sie schnell Ergebnisse erzielen möchten, ist es besser, die Samen früher Sorten zu säen. Wenn Sie Kohl für mehrere Monate lagern, dann der Durchschnitt. Und natürlich ist es für die Lagerung im Winter besser, Samen später Sorten zu verwenden.

Es ist klar, dass alle Sorten ihre eigene Wachstums- und Entwicklungsphase haben. Und dementsprechend werden alle zu unterschiedlichen Zeiten im Freiland gepflanzt.

Betrachten wir diese Begriffe für die weißen und roten Sorten:

  • für frühe Sorten beträgt dieser Zeitraum 50 - 55 Tage
  • für mittel - es ist 40 - 45 tage
  • und für spätere Sorten ist es die kleinste, nur 30 - 35 Tage

Aber das Timing für andere Sorten dieser Populärkultur:

  • für Brokkoli sind es 45 - 50 Tage
  • für farbe ist dieser begriff der gleiche und macht 45-50 tage
  • und für Brüssel - es ist das längste und ist fast zwei Monate oder genauer 50 - 60 Tage.
  • Kohlrabi und Wirsing haben eine kurze Zeit, es sind nur 35 - 45 Tage.

Und natürlich ist es notwendig, die Zeit von der Aussaat bis zur Keimung zu zählen, in der Regel dauert es ungefähr 7 bis 10 Tage, abhängig von der Raumtemperatur und dem Keimungsgrad der Samen.

Und wir können nicht die Tatsache außer Acht lassen, dass die Sämlinge wir tauchen. Und zu diesem Zeitpunkt wird sich die Anlage an die neuen Bedingungen anpassen (ich möchte in diesem Fall nicht das Wort "krank" verwenden). Und es wird auch ungefähr eine Woche dauern.

Wenn Sie nun alle diese Zahlen sowie das ungefähre Datum der Aussaat im Freiland kennen, können Sie das genaue Datum der Aussaat von Sämlingen genau berechnen.

Dies ist ein Schema, das immer eingehalten werden muss, und dann wird die Pflanze mit der Zeit aufgehen, wachsen und eine hervorragende Ernte liefern.

Merkmale des Anbaus verschiedener Arten und Reifungsvarianten

Wie wir bereits festgestellt haben, gibt es verschiedene Sorten und Arten dieser Kultur. Und alle haben unterschiedliche Reifungsbedingungen. Daher werden sie zu unterschiedlichen Zeiten und zu unterschiedlichen Zeiten gepflanzt.

In den nördlichen Regionen können frühe Sorten bereits Mitte Februar oder Anfang März ausgesät werden. Aber der April ist die beste Zeit für die Aussaat einer Ernte mittlerer Sorten. Und sie beginnen von Anfang des Monats an, ohne Verzögerung Samen zu säen.

Bei späten Sorten kann man jedoch etwas warten und bis Ende April warten, bis mit dem Pflanzen begonnen wird. Es bleibt viel Zeit, und der Kohl wird Zeit zum Wachsen und Reifen haben und Kraft für eine lange Lagerung im Winter gewinnen.

Lassen Sie uns dieses Problem nun für jede Sorte und jeden Typ genauer betrachten. Wie wir sehen konnten, gibt es ziemlich viele von ihnen. Und fangen wir mit den beliebtesten und beliebtesten an - mit der weißen Schönheit.

  • 15. Februar - 15. März - Pflanzfristen für frühreife Sorten
  • 1. März - 31. März - Pflanzung von Zwischensaison-Sorten
  • 15. März - 15. April - Sie können die Samen später Sorten säen

Für Rotkohl lauten diese Begriffe wie folgt:

  • 15. März - 15. April - Aussaat von Samen frühreifer Sorten
  • 30. März - 30. April - Sie können Zwischensaison- und Spätsorten anpflanzen

Blumenkohl wird auf vielen Gartengrundstücken geliebt und von Jahr zu Jahr aktiver angebaut. Und es gibt auch frühe und Zwischensaison-Sorten.

  • 15. März - 15. April - Zeitpunkt der Aussaat des ersten
  • 1. April - 15. Mai - genau die richtige Zeit für die Sekunde. Während der Zwischensaison werden die Sorten häufig bereits an warmen Tagen im Gewächshaus auf die Sämlinge ausgesät. Dann im Freiland gepflanzt.

Kohlrabi - ein Lagerhaus für Vitamine und einfach schöne und originelle Gemüsekultur. Ihre Liebe zum Wachsen und vor allem zur Ernte - ungewöhnlich schöne Gabeln.

  • 15. März - 30. März - Aussaattermine frühreifer Sorten
  • 1. April - 31. April - Aussaat mittlerer Sorten
  • seit dem 1. Mai alle späten Sorten ausgesät

Diese charmante "Brüsseler" Schönheit wächst nicht so oft in unseren Gärten. Wenn Sie sich aber schon einmal niedergelassen haben, werden Sie ihr ständiger Wohnsitz.

  • 1. März - 1. April - es ist Zeit, die frühen Sorten von Schönheit zu säen
  • 1. April - 1. Mai ist die Zeit für mittlere Noten
  • 15. April - 15. Mai - die beste Zeit für späte Sorten

Brokkoli - sie hat sogar einen schönen Namen! Und sie selbst ist was! Es ist sogar schade, wenn reif. Wie man sie nicht mit unserer russischen Gewohnheitsschönheit aufs Bett legt. Was sind die Fristen für sie?

  • 1. März - 1. April - frühe Sorten oder vom 15. Mai bis 15. Juni sofort in den Boden
  • 15. März - 15. April - Zeit für die Aussaat von Zwischensaison-Sorten
  • 1. April - 1. Mai - es ist nur möglich, Samen später Sorten zu säen.

Und wir haben auch den überseeischen Wirsing nicht vergessen. Für ihre Begriffe sind:

  • 15. Februar - 15. März - die frühesten Sorten
  • 15. März - 15. April - mittlere und späte Sorten

Zu Beginn des Kapitels sprachen wir auch über Klimazonen und die Eigenschaften des Pflanzens in ihnen.

So ist es im Ural und in Sibirien üblich, etwa ab Mitte April Samen für Setzlinge zu säen. Dies ist der Fall, wenn wir frühreife Sorten anpflanzen. Und Ende April können Sie die Samen von mittleren und frühen Reifungssorten kochen.

In der Wolga-Region beginnt die Aussaat des frühreifen Kohls Mitte März und dauert bis Anfang April. Und schon seit den ersten Tagen im April werden mittelreife und späte Sorten ausgesät.

In der Moskauer Region und in der zentralen Zone Russlands beginnen sie ebenfalls ab Mitte März mit der Aussaat, und die mittleren und späten Sorten sind bis Mitte April geschützt. Und dort fängt man schon an mit Kraft und Kraft Sämlinge zu säen und zu züchten.

Methoden und Merkmale des Wachstums aus Samen

Kohl liebt einen vollen hellen Tag. Für die Blüte und das Binden sind mindestens 12 Stunden Lichtzeit erforderlich. Wenn Licht nicht ausreicht, kann es sein, dass die Keimung nicht erfolgt. Frühreife Sorten, die 90-100 nach der Aussaat fast Tage reifen.

All dies muss bei der Auswahl einer Landemethode berücksichtigt werden. Und es gibt zwei von ihnen. Der häufigste - Sämling und der zweite weniger beliebt - kernlos.

Rassadny Methode des Wachstums

Da das Pflanzen von Samen für Setzlinge eine häufigere und praktiziertere Methode ist, werden wir sie am Anfang betrachten.

Wenn alle Arbeiten zum Anbau von Setzlingen in Stufen unterteilt sind, können wir (natürlich durch Konvention) solche Stufen unterscheiden:

  • Bodenvorbereitung
  • Samen pflanzen
  • Pflege der Sämlinge
  • pflücken und temperieren
  • Sämlinge im Freiland pflanzen

Was den Boden betrifft, ist es jetzt einfacher, ihn im Laden zu kaufen. Wenn Sie es jedoch selbst kochen möchten, bereiten Sie den Boden in Form einer Mischung aus Torf und Kompost vor, die aus Humus, Erde und Sand besteht. Und der Sand sollte nicht mehr als fünf Prozent der Gesamtmischung ausmachen.

Bereiten Sie den Boden vor und bereiten Sie den Behälter für die Samen vor. Hier können Sie entweder eine gemeinsame Schachtel für alle Setzlinge auf einmal nehmen oder separate Tassen zum Pflanzen verwenden. In diesem Fall müssen Sie keine Sämlinge tauchen und später verpflanzen.

Wir füllen die vorbereiteten Behälter mit Erde.

Am Tag vor der Aussaat sollte es gut mit einer Lösung von Drogen wie Gamair und Alirin-B vergossen werden.

Wenn wir den Panzer für eine allgemeine Landung verwenden, machen wir darin flache Rillen von 1 cm Tiefe. Der Abstand zwischen ihnen sollte mindestens 1 cm und vorzugsweise etwas mehr betragen. Es ist notwendig, den Boden leicht anzufeuchten, indem man ihn aus einer Sprühflasche streut und dann die Samen in einem Abstand von 1 cm aussät.

Danach die Samen mit Erde bestreuen und die Erde erneut leicht einsprühen. Dann setzen wir uns auf die Fensterbank und warten auf die Dreharbeiten. Die optimale Temperatur dafür liegt bei 25 Grad Celsius.

Die ersten Setzlinge werden in einer Woche das Licht sehen. Und es wird freundliche, angenehme Triebe geben. Danach sank die Temperatur für eine Woche auf 17 Grad. Mäßig wässern, damit keine überschüssige Feuchtigkeit entsteht. Am besten mit einer Spritze oder einem Gummiball wässern. In diesem Fall werden die kleinen zarten Wurzeln nicht verletzt.

Tauchsämlinge sind ca. 14 Tage nach dem Auflaufen sehr klein. Danach passt sich ein kleiner Spross für 7–10 Tage an und beginnt dann wieder zu wachsen und sich zu entwickeln. Die beste Temperatur dafür ist 20 Grad. Bewässerung sollte zu jeder Zeit auch moderat sein. Und es ist auch notwendig, die Setzlinge mit ausreichend Licht zu versorgen.

Mit dem Einsetzen der warmen Tage ist es Zeit, unseren Weichling etwas zu verhärten. Dazu können Sie 12 Tage vor der Landung auf offenem Boden zunächst das Fenster für kurze Zeit öffnen. Im Laufe der Zeit kann dieser Zeitraum schrittweise verlängert werden. Einige Tage später können Sie es kurz auf einem kühlen Balkon stehen lassen. Und auch nach und nach die Zeit ihres Aufenthalts dort zu erhöhen.

Samenlose Anbaumethode

Die zweite Methode des Wachstums - kernlos. Wie aus dem Wort selbst hervorgeht, bedeutet dies, Samen direkt in offenen Boden zu pflanzen.

Hier gilt es, die Samen noch sorgfältiger vorzubereiten als bei Setzlingen.

  • Sortieren
  • Keulen
  • 15 Minuten in warmem Wasser aufbewahren

All dies sind wichtige Stufen und Aktivitäten für die Aufbereitung von Saatgut.

Danach können Sie mit der Aussaat beginnen. Wir säen Samen bis zu einer Tiefe von 2 cm. Es wird normalerweise von 10 Quadratmetern ausgegangen. Meter genug 1,5-2 Gramm. Samen.

Sobald die ersten drei Blätter erscheinen, müssen die schwachen Triebe verdünnt und entfernt werden. Nach dem Auftreten von 5-6 Blättern erfolgt eine erneute Ausdünnung.

Bei dieser Anbaumethode erfolgt die Pflege der Sämlinge genauso wie bei der vorherigen Methode.

Wann man Kohl auf Sämlingen pflanzt

Und so beschlossen wir, unser Lieblingsgemüse in einer Sämlingsart anzupflanzen. Und sie haben bereits die Sorten und Bedingungen für den Anbau im Freiland festgelegt. In dieser Angelegenheit haben wir bereits gut herausgefunden. Wie man zählt und rechnet, ich hoffe, sie haben alles verstanden.

Wir wissen, dass bereits im Juli die erste Ernte von frühreifem Kohl geerntet werden kann. Wenn Sie zählen, muss es spätestens in der ersten Märzdekade gepflanzt werden. Ende März wird es zu spät sein. Dies ist die Zeit für mittlere und späte Sorten.

Es ist klar, dass diese Begriffe sehr ungefähr sind. Schließlich wissen und haben wir bereits berücksichtigt, dass die Hauptfaktoren die klimatischen Bedingungen in dem Gebiet sind, in dem Sie pflanzen.

Darüber hinaus ist ein weiteres Jahr für das Jahr nicht erforderlich. Im März ist der gesamte Schnee bereits geschmolzen, ansonsten ist er einen Meter dick. Das heißt, die Wetterbedingungen sind so, dass die Daten überarbeitet und an eine der Parteien verschoben werden müssen. All dies muss berücksichtigt werden. Berücksichtigen Sie auch, wie viel Setzlinge in der Hitze des Hauses wachsen müssen, bevor sie im Boden landen.

Berechnungen viel. Und unten ist eine Beispieltabelle, die ein wenig bei den Aussaatdaten verschiedener Sorten helfen kann.

Pflanzbedingungen für Sämlinge von Frühkohl verschiedener Sorten

Viele säen frühen Kohl, um eine frühe Portion frischer Vitamine zu bekommen. Es wird nicht so viel gepflanzt, hauptsächlich mit mittleren und winterlichen Sorten. Schließlich werden sie gesalzen, gesäuert, geerntet und den ganzen Winter gelagert.

Aber die frühe Schönheit ist schmerzhaft gut und schmackhaft, so dass jeder versucht, sie so früh wie möglich zu züchten. Lassen Sie uns daher kurz auf die Landebedingungen eingehen.

Achten Sie beim Kauf von Saatgut darauf, die gewünschte Sorte zu erwerben. In unserem Fall - früh. Frühe Sorten gibt es in fast allen Arten und Sorten unserer Heldin. Und für alle unterschiedliche Aussaattermine. Hierzu befinden sich in der Regel Angaben auf der Verpackung. Dort finden Sie auch ungefähre Termine für die Aussaat und das Ausschiffen im Freien.

Frühe Sorten benötigen die meiste Zeit, um zu Hause zu bleiben. Und dies bedeutet, dass einige Arten bereits im Januar angepflanzt werden (zum Beispiel Savoyen).

Im obigen Kapitel haben wir bereits ausführlich besprochen, wann welche Art gesät werden soll. Es bleibt nur daran festzuhalten.

Weiße und rote Schönheit 40 - 60 Tage vor der Landung im Boden gesät; Kohlrabi - in 30 -35 Tagen; Wirsing - für 40 - 50 Tage; Brüssel und Farbe - auch für 40 - 50 Tage.

Schauen wir uns nun genauer an, wie man diese oder jene Art anpflanzt.

Blumenkohlsämlinge zu Hause pflanzen

Hier werden wir auch nichts Neues erfinden. Je nach Sorte ist es notwendig, die Samen zum einen oder anderen Zeitpunkt zu säen.

Nachstehend finden Sie eine Tabelle, die Ihnen bei der Bestimmung dieser Daten hilft. Und auch darin kann man sich informieren, welche Sorten es gibt.

Gemessen an der Tabelle beträgt das optimale Alter der Sämlinge 25 bis 50 Tage. Wir finden unsere Vielfalt und sehen, welches Alter für ihn als optimal gilt.

Dementsprechend beginnen wir mit Saatgut umzugehen. Wir wiederholen sie und lehnen unnötige ab. Bestimmen Sie das Datum. Dies ist ein wichtiger Punkt. Sie müssen sicher sein, dass die Sämlinge zu dem Zeitpunkt, an dem sie auf die Straße verpflanzt werden müssen, bereits angenehm warm für sie sein sollten.

Die Samen werden entweder in getrennten Bechern oder in einem gemeinsamen Behälter ausgesät (wir haben die Pflanzmethoden bereits besprochen). Nach 7 - 10 Tagen sollten Triebe erscheinen. Dies wird passieren, wenn die Temperatur dafür angenehm war, dh 24 - 25 Grad.

Nach ihrem Erscheinen ist diese Temperatur jedoch bereits zu hoch und sollte um die Hälfte gesenkt werden. Der perfekte Ort auf der Fensterbank mit Blick auf die Sonnenseite.

Wenn Sie Samen in einen gemeinsamen Teller gepflanzt haben, müssen Sie rechtzeitig eintauchen. Diese Zeit kommt in der Regel am 12. Tag nach der Keimung. Am Tag vor diesem für die Pflanze wichtigen Ereignis muss die Platte für einen Tag bei einer Temperatur von 23 Grad neu gestartet werden.

Und nach dem Eingriff ist das Temperaturregime dasselbe wie vor der Transplantation, dh 12 Grad Celsius.

Eine Woche vor der Landung im Boden können Sie mit dem Aushärten beginnen. Öffnen Sie dazu die Lüftungsschlitze und entnehmen Sie die Setzlinge auf dem Balkon.

Unter solchen Bedingungen steht es dann, bis es im offenen Boden gepflanzt wird.

Video über den Anbau von Blumenkohl

Dieses Video beschreibt den Prozess des Blumenkohlanbaus zu Hause. Dieses Handbuch, als eine Art notwendiger Spickzettel für Gärtner und Gärtner, speziell für Anfänger.

Derzeit werden in verschiedenen Regionen unseres Landes „bunte Gabeln“ angebaut. Und wer das nicht tut, wird nach dem Anschauen des Videos sicher beeindruckt sein und eine Tüte kaufen, einen weiteren Samen dieser wunderbaren Gemüsekultur.

Wann sollte das Juni-Eiweiß früh gepflanzt werden?

Frühreife Schönheit, die alle Gärtner, die diese Ernte auf ihren Sommerhäusern anbauen, haben wollen. Belokochannye Sorten ohne Zweifel die am meisten angebauten und gleichzeitig traditionellen Gemüsekulturen. Und natürlich die beliebtesten.

Am beliebtesten unter den vielen Sorten sind frühe Sorten. Dies liegt an der Tatsache, dass ich im Juni eine frische Ernte bekommen möchte. Von hier und so populärer Name - "Juni".

Das Hauptmerkmal des "Juni" -Favoriten ist die Tatsache, dass vom Beginn der Aussaat bis zur Ernte etwa 100 Tage vergehen. Daher beginnt es ab Mitte März und in einigen Regionen, abhängig von den Umständen und den Wetterbedingungen, bis Mitte April zu pflanzen.

Einige spezielle Bedingungen für seinen Anbau sind nicht erfunden. Wie bei allen anderen Arten und Sorten werden die Samen in einer Tiefe von 1 cm und einem Abstand von 1,5 - 2 cm voneinander ausgesät.

Bis die Triebe erscheinen, sollte die optimale Temperatur für dieses Ereignis bei 18 - 20 Grad liegen, natürlich mit einem Plus. Und wenn die Triebe schlüpfen, sollte die Temperatur auf 14 Grad gesenkt werden. Es ist wichtig, diese Temperatur 5 bis 6 Tage lang auszuhalten. Dann kann man gerade bei Raumtemperatur auf der Fensterbank wachsen.

Vergiss das Licht nicht, es sollte reichen. Mangel an Licht oder Mangel an Licht trägt zum Dehnen der Sämlinge bei. Und es macht sie nicht stärker.

Wenn die Setzlinge ziemlich fest gewachsen sind, müssen sie einen Abstand von mindestens 1,5 cm haben. In der Regel werden schwächere Pflanzen entfernt. Nach einer Woche, maximal zwei, nach dem Erscheinen der Sämlinge, stürzen sie in kleinen Behältern auf siebenlappige Blätter.

Nach weiteren zwei Wochen tauchen die Setzlinge wieder ein und diesmal werden sie in getrennte Tassen umgepflanzt.

Darüber hinaus ist diese Sorte auch frostbeständig. Sie hat nicht einmal Angst vor Frost bis - 5 Grad. Dies kann berücksichtigt werden, und bei einer frühen Landung auf offenem Boden können Sie keine Angst haben. Und brauchen zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal die Anlage abzudecken.

Der Zeitpunkt des Pflanzens von Brokkoli

Brokkoli kommt natürlich nicht oft bei Gärtnern vor, aber wenn Sie sich dazu entschließen, ihn anzupflanzen, müssen Sie einige Regeln beachten. Die Hauptpflanzung erfolgt zwar auf die gleiche Weise wie beim Pflanzen anderer Kohlsorten.

Um mehr als eine und mehrere Ernten zu erzielen, ist es sehr zweckmäßig, die Samen in 2-3 Stufen zu säen. Das Intervall zwischen ihnen kann in diesem Fall 5 bis 15 Tage betragen.

Säen Sie die Samen ohne Innovationen, wie auch alle anderen. Bereiten Sie zuerst die Stümpfe vor, streuen Sie sie in den Boden und kultivieren Sie sie. Sie sortieren die Samen und säen sie bis zu einer Tiefe von 1,5 cm, der Abstand zwischen den Samen beträgt 3 cm. Die Sämlinge wachsen üppig, so dass sie etwas mehr Platz als gewöhnlich benötigen.

Dann werden die Samen mit Erde bedeckt und mit einer Sprühflasche besprüht. Warten auf die Keimung in 7 - 10 Tagen.

Lassen Sie mich daran erinnern, dass frühe Sorten 45 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden säen und spätere - 35 - 40 Tage. Hier macht sich der Unterschied nicht so bemerkbar.

Die Besonderheit ist, dass die Sämlinge in Teilen gepflanzt werden. Der erste Teil wird Anfang Mai in den Boden gepflanzt (natürlich bei entsprechender Witterung). Nach 5 Tagen können Sie die zweite Charge landen, nach weiteren 5 - die nächste. Und nach 5 - der letzte.

Im Allgemeinen ist es möglich, die gewachsenen Sämlinge zwei Wochen nach dem Auftreten der ersten Sämlinge in das Blumenbeet zu verpflanzen. Aber auf jeden Fall sollte man sich auf das Wetter konzentrieren.

Um dieses Problem ein für alle Mal zu lösen, schauen wir uns ein Video zum gemeinsamen Anpflanzen von Brokkoli an.

Wenn wir nun alle etwas über die Kohlsorten erfahren, über den Zeitpunkt ihrer Aussaat und Kultivierung, können wir leicht mit dem Pflanzen, Pflegen und Pflegen von Setzlingen fertig werden. Und leicht wachsen alle bekannten Arten und Sorten.

http://sekreti-domovodstva.ru/kak-vyrastit-rassadu-kapusty.html

Wie man Kohl aus Samen anbaut und eine bemerkenswerte Ernte erzielt

Kohl ist eines der beliebtesten Gemüse auf unserem Tisch. Viele wissen nicht einmal, dass es sehr schwierig sein kann, eine Pflanze zu züchten. Sie müssen Ihre Annäherung an jedes individuell haben. Aber neben der Tatsache, dass Kohl in der menschlichen Ernährung enthalten ist und jede Wirtin ihn im Arsenal hat, ist es auch ein Komplex von zahlreichen Vitaminen, die der Körper so sehr braucht.

Kohl ist das Produkt, das in einer Vielzahl von Variationen verwendet wird: Gärung, Braten, Dämpfen und sogar für diejenigen geeignet, die Rohkost mögen. Das ist ein Gemüse, das ist ein Wunder, wirst du sagen und du wirst absolut Recht haben. Und wie baut man Kohl an?

Einige erforderliche Punkte:

  • Kohl photophile Pflanze;
  • frostbeständig;
  • feuchtigkeitsliebend;
  • wächst auf gepflegten und fruchtbaren Böden.

Datteln für die Aussaat von Kohl

Bei der Berechnung der Kohlsaat müssen Sie einige wichtige Punkte berücksichtigen. Zum Beispiel die Tatsache, dass Kohl 4-5 Tage dauert. Und auch die Berechnung wird von der Sorte und ihrer Reifung abhängen. Gewöhnlich wird Kohl zu Hause bis zu einem bestimmten Alter angebaut. Dies sind ungefähr 30–50 Tage. Es dauert 30 bis 40 Tage für Sorten, 40 bis 50 Tage für die mittleren und 45 bis 50 Tage für die späten Sorten.

Die Aussaat der frühen Samen wird am 10. und 20. März besser bestimmt. Damit die Ernte jedoch allmählich abläuft, müssen nicht alle Samen auf einmal gepflanzt werden. Es ist besser, dies nacheinander zu tun. Sagen wir einfach, 5–10 Dinge heute, 5–10 Dinge in 2–3 Tagen usw., bis zur erforderlichen Anzahl. Zwischensaison-Sorten, die im dritten April-Jahrzehnt gepflanzt werden können. Bis in die ersten Mai-Tage werden die Setzlinge unter warmen Bedingungen auf der Fensterbank oder in einer Nische in der Nähe der Fenster, in die die Lichtstrahlen gut fallen, zu Hause gehalten. Die Landung in einem Gewächshaus auf der Straße kann vom 1. bis 8. Mai geplant werden. Gleichzeitig müssen die Sämlinge 3 oder 4 regelmäßige Blätter haben. Für spätere Sorten ist es besser, sie voneinander zu entfernen, um keine Ausdünnung zu erzielen.

Idealer Boden für Kohl

Der Boden unter dem Kohl muss fruchtbar oder neutral sein, der andere ist nicht gegeben. Ansonsten verwöhnt man einfach die Sämlinge und sieht die Ernte nicht. Für eine bessere Samenkeimung auf der Fensterbank sollten Sie einen speziellen Boden verwenden, der im Frühjahr in vielen Supermärkten sowie in Fachgeschäften erhältlich ist.

Shop Earth ist oft eine andere Bodenmischung, mit dem Zusatz von Mineralien, einem Vitaminkomplex und allen notwendigen Zusätzen.

Die ideale Zusammensetzung ist Torf, Grasland und Sand. Alle in gleicher Menge. Wenn ein solches Land für sich allein ausreicht, vergessen Sie nicht, es zu desinfizieren. Dieses Verfahren ist gut geeignet, 1% Kaliumpermanganat oder im Extremfall kochendes Wasser zu gießen. Viele Gärtner fügen mehr Kompost oder Humus hinzu. In diesem Fall ist es jedoch erforderlich, vollständig bewaffnet zu sein, da solche Komponenten zur Entwicklung der Krankheit beitragen, die als „schwarzes Bein“ bezeichnet wird.

Vielen Landwirten wird geraten, den Kompost bei besserer Fütterung durch Humus zu ersetzen. Dies sind 10 Liter Bodenmischung auf die Gesamtmenge des vorbereiteten Bodens. Die Zusammensetzung der Bodenmischung kann hinzugefügt werden: 1 EL. l Superphosphat, 1 EL. l Honig (kann durch Dolomitmehl ersetzt werden) und 2 EL. l Holzasche. Die resultierende Mischung sollte gründlich gemischt und alle Stücke von Hand in kleine Krümel zermahlen werden. Oder einfach sieben.

Kohlsamen-Vorbereitung

Samen für die Aussaat sollten groß sein. Und um schöne, gesunde Sämlinge und eine gute Ernte zu erzielen, müssen Sie vor der Aussaat eine Reihe von Verfahren für Samen durchführen. Vorbereitete Samen keimen mehr, und daher müssen die Sämlinge mehr, nicht neu eingepflanzt werden. Außerdem müssen Sie eine Dekontamination durchführen, damit die Pflanze nicht weh tut und das Pflanzen besser überträgt.

Es ist notwendig, einen Beutel mit Samen aus einem Stück Gaze zu machen. Ein Beutel mit Samen wird in ein 3-Liter-Glas Wasser gegeben und 15 bis 20 Minuten auf 50 Grad vorgewärmt. Legen Sie die Samen nach einem nassen Vorgang auf einen Teller, bedecken Sie ihn mit etwas nicht schwerem (einem Lappen, einem Stück Papier usw.) und stellen Sie ihn 12 Stunden lang in den Kühlschrank. Dies trägt zur frühen Keimung von Kohl bei.

Vor dem Einpflanzen können Sie die Samen erneut einweichen, diesmal jedoch nicht in klarem Wasser, sondern in der Nährstoffmischung. Dafür benötigen Sie 1 TL. Natriumhumat oder Flüssigdünger „Ideal“ (im Fachhandel erhältlich) und 1 Liter normales Leitungswasser. Alles mischen und 20 Minuten lang Samen hineingeben. Um die Krankheit aus den Samen zu entfernen, ist es besser, zusätzliche Mittel wie Baktofit, Planriz, Phytosporin usw. zu verwenden. Nach der Behandlung mit Antiseptika unter fließendem Wasser waschen, damit die fertige Mischung trocknen und einpflanzen kann.

Kohl aussäen

Für die Aussaat Geschirr oder Behälter mit einer Tiefe von nicht mehr als 5 Zentimetern kochen. In den Behälter legen wir den vorbereiteten Boden, glätten ihn gut und gießen ihn mit einer Lösung von Mangansäure-Kalium. Verwenden Sie vorsichtig Ihren Finger oder einen Stab, um Einkerbungen von bis zu 1 cm und einer Breite von 1 bis 2 cm über die gesamte Länge des Behälters zu machen, und werfen Sie einen Kohlsamen hinein. Wir fangen an, neue Vertiefungen zu machen, indem wir uns von den vorherigen um 3-4 cm zurückziehen. Die Samen werden mit Erde übergossen, leicht zugeschlagen und mit Glas oder Folie bedeckt, wodurch ein Treibhauseffekt entsteht.

Samen wachsen 4–5 Tage. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie nicht vergessen, auch nur eine Landung zu lüften, die sich für 15 bis 20 Minuten öffnet. Die Temperatur dieser 5 Tage sollte 20-22 Grad betragen. Aber gerade als die Triebe erschienen, entfernen wir sie auf einem gut beleuchteten Fensterbrett. Es ist auch wünschenswert, die Temperatur im Haus um mindestens 7–8 Tage zu senken. Wenn die Sämlinge sehr heiß sind, dehnen sich die Stängel, werden schwächer und führen nicht zum gewünschten Ergebnis.

Nach 10 Lebenstagen beginnen ihre Sprossen in Töpfe oder Tassen zu tauchen. In Tassen gegossen die gleiche Erde, die zum Pflanzen verwendet wurde, Eindrücke machen und Setzlinge in sie einpflanzen. Sämlinge dringen bis zu den ersten Blättern in den Boden ein. Für Fans, die in den Boxen sitzen, gibt es kleine Nuancen. Beim Umpflanzen in offenes Gelände ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Wurzeln der Setzlinge beschädigt werden, was bedeutet, dass sie in einem kleinen Verhältnis Wurzeln schlagen.

Kohlsprossen pflegen

Das Wichtigste für Setzlinge ist, wie bereits erwähnt, eine kleine Kühle im Haus und ein direkter Schlag durch die Sonnenstrahlen.

Für zwei oder drei Tage müssen Sie die Raumtemperatur auf 18 Grad erhöhen. Dies geschieht nach der Ernte, damit sich die Pflanze besser setzt und setzt und dann tagsüber wieder auf 14 Grad und nachts auf 12 Grad abgesenkt wird.

Gießen Sie die Setzlinge nach Bedarf. Das heißt, wenn Sie sehen, dass die Erde trocken ist und Feuchtigkeit benötigt - gießen Sie. Die Bewässerung erfolgt bei Raumtemperatur. Vor dem Pflanzen im Freiland wird die Pflanze eine Woche lang mit Wasser gestoppt.

Lure die Sämlinge 2 Mal vor der Ernte beraten. Einmal pro Woche nach der Ernte und eine Woche vor der Landung im Boden. Ein bereits gebildeter Komplex aus Mineraldüngern oder Geflügelmist eignet sich gut zur Fütterung.

Nachdem die Pflanzen kräftiger geworden sind und echte Blätter erscheinen, werden bei niedrigen Temperaturen Luftbäder benötigt. Dazu nehmen wir die Setzlinge auf der Straße heraus und stellen sie auf die Sonnenseite bei einer Temperatur von + 4–5 Grad. Wenn sich die Pflanze in einem Straßengewächshaus befindet, öffnen wir den Film für den ganzen Tag ein wenig und schließen ihn nur für die Nacht. Wenn Sie dies nicht tun, werden die Pflanzen geschwächt, krank und wachsen nur in die Höhe. Dies bedeutet, dass Sie nicht auf die Ernte warten können.

Mit dem Auftreten einer solchen Krankheit als schwarzes Bein kann man nicht zögern. Alle infizierten Pflanzen werden entfernt und gesunde sollten mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat gespült werden und das Gießen reduzieren. Ansonsten können Sie biologische Arbeitsstoffe gegen Pflanzenkrankheiten verwenden.

Kontrollieren Sie vor dem Einpflanzen im Freiland Ihre Sämlinge. Ihre Höhe sollte etwa 20 cm betragen, und die Blätter sind nicht weniger als 5.

Empfehlungen

Empfehlungen für den Anbau von Sämlingen für Kohl. Es gibt eine Reihe von Tipps, mit denen Sie ohne zu überlegen Kohl in Ihrem Garten anbauen können.

  • Der Boden muss im Voraus vorbereitet werden. Sie können im Laden einkaufen oder Ihre eigenen herstellen, desinfizieren und düngen.
  • Machen Sie eine genaue Berechnung der Ernte. Damit die Setzlinge wachsen können, müssen Sie sie rechtzeitig aussäen, damit sie nicht zu früh oder später klappt.
  • Bereiten Sie die Samen für die Aussaat vor. Indem Sie die Samen vorbereiten, beseitigen Sie eine Reihe verschiedener Pflanzenkrankheiten und verbessern die Keimung.
  • Richtige Aussaat. Die meisten von ihnen bedeuten den Abstand zwischen den Samen und ihre Pflege für die Keimung.
  • Gute Beleuchtung haben. Für ein starkes Wachstum ist das Anzünden von Kohl notwendig. Bei gutem Licht wachsen sie gedrungen und ernten gut.
  • Bewässerung Es ist nicht notwendig, die Pflanze zum Trocknen zu bringen, aber es sollte auch kein Feuchtigkeitsüberschuss vorhanden sein.
  • Temperaturmodus.
  • Top Dressing.
  • Frische Luft. Anfang Mai werden die Setzlinge unter direkter Sonneneinstrahlung an die frische Luft gebracht.
  • Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten.

Kohlsorte nach Wahl

Die Auswahl der Sorten ist ein sehr wichtiges Detail bei jedem Anbau. Die Wahl der Sorte bestimmt auch, wann die Samen ausgesät werden und wann die Sämlinge in den Boden gepflanzt werden müssen. Zunächst ist es notwendig, Ihre Wünsche zu bestimmen. Frühe Sorten eignen sich gut für frühe und frische Salate auf Ihrem Tisch. Wenn Sie vorhaben, Kohl zu fermentieren, um alle vorteilhaften Eigenschaften dieses Produkts für den gesamten Winter zu erhalten, reichen spätere Sorten aus.

Weißkohl kann sowohl früh als auch in der Zwischensaison und spät sein. Der Hauptunterschied zwischen frühreifen Kohlsorten anderer Sorten besteht darin, dass sie einen niedrigen Ertrag aufweisen. Das Gewicht eines Kopfes beträgt nur etwa eineinhalb Kilogramm. Aber die durchschnittlichen Sortensamen werden dieses schöne Gemüse sowohl im Sommer als auch im Winter genießen. Und natürlich eignen sich spätere meistens für die langfristige Lagerung von frischem Kohl.

Samenqualität

Viele, die Samen kaufen, wissen nicht, wie sie genau bestimmen sollen, und rechnen nicht falsch. Es gibt eine Reihe von Tipps:

  1. Kaufen Sie keine Samen auf der Straße bei Händlern. Es ist besser, in Fachgeschäften zu kaufen.
  2. Wählen Sie nur das Saatgutunternehmen, das seinen Namen schätzt und das vielen für seine Qualität bekannt ist.
  3. Wunderschönes Cover-Design bedeutet nicht, dass das Innere von guter Qualität ist.
  4. Lesen Sie die Informationen auf dem Saatgutbeutel (Verfallsdatum, Lagerung, Chargennummer usw.).
  5. Der Fehler von vielen ist, dass sie sich in der Meinung irren, dass „man, nachdem man angeblich einmal Hybridsamen gekauft hat, kein Geld für das nächste ausgeben kann, sondern das eigene herausbringen kann“.
  6. Vermeiden Sie keine Innovationen. So zum Beispiel bei den umhüllten Samen. Gesundheitsschäden bringen sie einfach nicht.
  7. Samen kaufen, die aus dem Ausland zu uns kamen. Übersee - bedeutet nicht Qualität.
  8. Sie sollten nicht ständig experimentieren und neue Sorten erwerben.
  9. Sie müssen mehrere Jahre im Voraus kein Saatgut kaufen. Sie können sich leicht verschlechtern und müssen nicht sparen, sondern für einen weiteren Kauf berappen.
  10. Sie können nicht kaufen, ist nicht geplant.
  11. Billig heißt nicht gut. Es ist besser, teurer zu werden oder sich auf die durchschnittlichen Kosten zu konzentrieren.

Man kann viel anbauen und nicht nur Kohl, am wichtigsten war dieser Wunsch. Erfolge!

http://ogorod.guru/ovoschi/kapusta/kak-vyrastit-kapustu-iz-semyan-i-poluchit-znatnyy-urozhay.html

Weißkohlanbau und -pflege mit Foto und Video

Kohl ist seit langem eines unserer Lieblingsgemüse auf unserem Tisch. In der Ernährung vieler Familien ist es nicht der letzte Ort. Dieses schmackhafte und gesunde Gemüse wird in vielen Rezepten verwendet. Nicht viele Gärtner weigern sich, in ihrer Gegend Kohl anzubauen. Aber um eine gute Ernte zu erzielen, braucht man gute, starke Setzlinge. Betrachten Sie die Geheimnisse der richtigen Kultivierung.

Kohl wächst und Pflege

Denken Sie zuerst darüber nach, warum und wann Sie Kohl brauchen. Davon hängt zunächst einmal der Zeitpunkt der Aussaat von Saatgut für Setzlinge ab. Wenn Sie im Sommer den Salat genießen möchten - nehmen Sie die frühen Sorten, wenn Sie salzen und langfristig lagern möchten - mittel und spät. Denken Sie daran, dass der Zeitpunkt der Aussaat von der Reifezeit abhängt.

Sortenauswahl

Der Kauf von Saatgut sollte ernst genommen werden. Bei unsachgemäßer und längerer Lagerung geht die Keimung verloren. Geben Sie Fachgeschäften den Vorzug.

  • Lassen Sie sich vor dem Kauf von einem Berater beraten. Verkäufer werden Ihnen sagen, welche Marke und warum es besser ist, zu kaufen, welche neuen Artikel auf dem Markt erschienen sind.
  • Zweitens überwachen in Fachgeschäften sorgfältig die Qualität der gekauften Produkte. Sie erhalten auch Produkte von Zucht- und Saatgutunternehmen. Dies ist eine zusätzliche Garantie für den Käufer und verringert das Risiko, minderwertiges Saatgut zu kaufen.
  • Drittens legt ein Fachgeschäft auf Anfrage ein Zertifikat über die Qualität des Saatguts vor. Es enthält Daten zu Keimung, Reinheit und Erntejahr.

Wählen Sie Samen verschiedener Hersteller und Sorten. Dadurch verringert sich die Wahrscheinlichkeit, ohne Ernte zu bleiben, wenn sich plötzlich eine der Sorten als keimarm herausstellt.

Achten Sie auf die Verpackung. Es sollte genug dickes Papier sein, achten Sie darauf, dass es ein hochwertiges Foto der Pflanze gab, es gab keine verschmierten Buchstaben. Betrüger sparen beim Verpacken. Es gibt weiße Säckchen mit Samen, deren Qualität oft nicht schlechter ist als bei hellen Verpackungen. Solche Samen sind viel billiger. Sie sollten aber auch alle Informationen über die Pflanze, die Masse oder die Anzahl der Samen in Stücken haben.

Die Tasche enthält Informationen zum Hersteller: Name, Logo, Rechts- und E-Mail-Adresse, Telefonnummern. Der Name in russischer und lateinischer Sprache ist gemäß dem Staatsregister obligatorisch.

Importiertes Saatgut ist in der Regel teurer, und obwohl viele von einer besseren Qualität ausgehen, ist dies nicht immer der Fall. Kaufen Sie etwas mehr als Sie vorhaben zu säen. Möglicherweise müssen Sie Ihre Ernten aktualisieren, wenn Sämlinge zu selten sind.

Wo säen?

Sämlinge für Kohl werden in Gewächshäusern, Gewächshäusern und oft in der Wohnung angebaut. Die Bodenvorbereitung für die Aussaat der Sämlinge beginnt im Herbst. Das Grundstück wird von Unkraut befreit, das auf einem Bajonettspaten ausgegraben wird. Gleichzeitig sollten Unebenheiten erhalten bleiben, um die Feuchtigkeit besser in den Boden aufnehmen zu können. Im Frühjahr wird der Boden geharkt.

Zum Beheizen der Betten wird warmer Dünger locker bis zu 40 cm breit ausgelegt und mit Kalk oder Holzasche bestreut (um Pilzkrankheiten vorzubeugen). Verbrauch pro 1 Quadratmeter. m sollte 0,5 kg Kalk, Asche 0,6 kg nicht überschreiten. Nach 3-4 Tagen ist fruchtbarer Boden oder Torf mit altem Sägemehl gefüllt.

Wachsender Kohl zu Hause

Kohl wächst zu Hause

Wenn Sie Setzlinge auf einer Fensterbank anbauen, kaufen Sie einfach eine erdige Mischung für Blumen: Sie hat hervorragende Eigenschaften, ist weich genug und locker und enthält die erforderlichen organischen, mineralischen Düngemittel. Die Samen werden ordentlich in Reihen in Kisten ausgelegt und mit 1 cm Erde bedeckt. Sie können Tassen wählen und sie in ein paar Samen pflanzen, aber getrennt: hinterher eine stärkere Pflanze lassen und einen schwachen Keim einklemmen (um die Wurzeln des restlichen Keims nicht zu beschädigen).

Nach der Aussaat wird gewässert, die Schalen werden vor den ersten Trieben mit Folie abgedeckt. Danach wird der Film entfernt.

Vergessen Sie nicht, dass eine Drainage erforderlich ist: Wenn Sie keine speziellen Schalen für Setzlinge gekauft haben, bohren Sie einfach Löcher in die Behälter, die Sie verwenden, damit das Wasser nicht stagniert und fäulniserregende Krankheiten verursacht.

Die Erhärtung kann erfolgen, wenn das erste echte Blatt erscheint. Die Sämlinge werden in einen kühlen Korridor, auf eine Veranda oder sogar in die Sonne gebracht, wo sie dem Einfluss frischer Luft ausgesetzt werden. Ab ein oder zwei Stunden kann man in einer Woche die Setzlinge den ganzen Tag auf der Straße lassen.

Wachsende Kohlsamen


Zur Desinfektion der Samen vor der Aussaat ca. 20 Minuten in heißem Wasser auf 50 ° C erwärmen und sofort 3-5 Minuten in kaltem, gekochtem Wasser abkühlen lassen. Gegebenenfalls mehrere Stunden in einem Wachstumsstimulator eingeweicht.

Kohlanbau aus Samen bei Pflanzen?

Ungefähre Pflanztermine: Frühsorten werden Anfang März ausgesät, Mittelreife - in der zweiten Aprilhälfte, Ende März - Anfang April.

Samen nicht tiefer als 1 cm aussäen. Um Feuchtigkeit zu bewahren, mit Zeitungen oder Folien von oben bedecken. Nach 4-5 Tagen erscheinen Triebe, dann werden ein Film oder Zeitungsblätter entfernt.

Bedingungen für den Kohlanbau

Wachsender Weißkohl

Vor dem Auftreten der ersten Triebe muss die Raumtemperatur (+20 Grad) eingehalten werden. Dann reduzieren wir auf 6-10 Grad. Bei erhöhten Temperaturen und mangelnder Beleuchtung werden die Setzlinge stark ausgezogen und legen sich hin. In Stadtwohnungen ist es schwierig durchzuführen, aber es ist möglich, wenn sie auf eine verglaste Loggia gebracht werden. Sämlinge müssen belüftet werden. Wässern Sie einmal pro Woche mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat (3 Gramm pro 10 Liter Wasser).

Kohlpickel

Wenn das erste echte Blatt erscheint (1,5 bis 2 Wochen nach der Keimung), tauchen die Sämlinge in Töpfen, Bändern oder über eine große Fläche. Eine Stunde vor dem Pflücken wird viel Wasser gegossen. Untergraben und mit einem Stück Erde einnehmen, die Wurzel wird um etwa ein Drittel gekürzt. Pflanze, vertieft sich zu Keimblattblättern.

Anbau von Weißkohl im Freiland

Wir säen in einem Gewächshaus in Reihen, zwischen denen wir 8 cm lassen. In der Reihe nach dem Keimen verdünnen wir, so dass zwischen den Kohlblättern mindestens 5 cm sind.

Nach dem Auftreten von 5-7 Blättern in den Sämlingen von Frühkohl, 4-6 in der Mitte und spät im Freiland gepflanzt.

Von Ende April bis Anfang Mai bauen wir im Freiland Frühkohl an. Wenig später werden von Mitte bis Ende Mai späte Sorten gepflanzt. Von Ende Mai bis Mitte Juni wird mittlerer Kohl gepflanzt. Zu dicke Pflanze sollte nicht sein, da die Pflanze groß ist.

Nachmittags oder bei bewölktem Wetter landen und bis zum ersten echten Blatt vertiefen. Nach dem Pflanzen muss gewässert werden.

Kohlanbau und -pflege im Freiland

Wachsender Kohl im offenen Foto

Die weitere Pflege der Pflanzen erfolgt durch Auflockerung des Bodens und regelmäßiges Gießen. Kohl braucht feuchte Erde. Kurz vor der Reinigung sollte das Gießen eingestellt werden (für 30-40 Tage, in trockenen Räumen für 15).

Die Besonderheit des kernlosen Kohlanbaus liegt in der aufmerksamen Haltung gegenüber den Setzlingen. Sie können ein paar Samen in das Loch säen, indem Sie einfach den Überschuss herausziehen und dann den stärksten Spross hinterlassen.

Einige Kohlsorten werden auf einfachste Weise ohne Setzlinge angebaut, auch ohne Bewässerung: bei häufigem Regen auf fruchtbarem Boden. Die Samen werden sofort bis zu einer Tiefe von 1,5–3 cm auf den Boden gesät. Kohl hat keine Angst vor Frost, es ist notwendig, im zeitigen Frühjahr, Ende März - Anfang April, zu säen. Wenn Triebe erscheinen, müssen diese verdünnt werden, so dass zwischen den Pflanzen mindestens 40 cm Platz haben. Dann pflegen Sie die Pflanzen wie gewohnt.

Bewässerung

Kohlanbau und -pflege im Freiland

Gießen Sie den Kohl reichlich unter die Wurzel, Sie können breite Grate mit tiefen Reihen anordnen, um die Bewässerung zu erleichtern: Das Wasser wird direkt in der Reihe gesammelt und versorgt die Pflanzen mehrere Tage lang mit Feuchtigkeit.

Vergessen Sie nicht, die Oberfläche beim Trocknen zu lockern. Dies sollte sehr vorsichtig erfolgen: Die Kohlwurzeln sind zerbrechlich, befinden sich an der Oberfläche. Deshalb nicht tiefer als 3 cm in der Nähe der Sämlinge in den Häcksler graben.

Top Dressing


Die Fütterung sollte nicht mehr als einmal alle 10-12 Tage und nur 10 Tage nach der Landung im Boden erfolgen. Es ist dem üblichen organischen Dünger aus Gülle, Hühnermist oder fermentiertem Gras vorzuziehen. Genügend einen halben Liter fermentierte Zusammensetzung in einem Eimer Wasser, um die Pflanzen mit Spurenelementen und Nährstoffen zu versorgen. Lösungsverbrauch - ein Liter für jeden Kohl.

Krankheiten und Schädlinge


Um Kohlfliegenschäden zu vermeiden, pflanzen Sie Kohl so früh wie möglich ein, damit er genug Zeit hat, um stärker zu werden. Die Samen mit Prestige oder einem anderen Schädlingsschutzmittel vorbehandeln. Kohlfliege entfernt Eier nicht weit von der Pflanze auf dem Boden, nach einer Woche von den Eiern der Larven, die die Wurzeln zerstören. Durch Hilling wird das Wurzelsystem gestärkt. Wenn die Larven gefunden werden, behandeln Sie das Gebiet sofort mit Insektiziden und eine Woche später erneut.

Kohlsträucher werden bei heißem, trockenem Wetter durch Kreuzblütlerflöhe und Blattläuse geschädigt. Um die Pflanzen zu retten, werden sie mit gesiebter Holzasche bestreut. Vor dem Binden der Köpfe ist eine Verarbeitung mit speziellen Zubereitungen aus Kreuzblütlerfloh durchaus zulässig.

Bei nassem Wetter können Schnecken auftreten. Im Kampf gegen sie kann man auf Chemie verzichten - die Fläche mit Senf oder gemahlenem Pfeffer bestreuen. Dann sammeln Sie die Schnecken von Hand und zerstören.

Schmetterlinge debuggen Eier auf den Blättern, nach einer Weile erscheinen Raupen und fressen die Pflanze. Gärtner besprühten die Aufgussbetten mit Kartoffelspitzen und Tomatenstielen mit Seife.

Reinigung

Wenn die Kohlköpfe dicht genug sind, werden sie zusammen mit mehreren Blättern abgeschnitten (um sie länger liegen zu lassen).

In einem dunklen Keller bei einer Temperatur von 0 bis +5 Grad lagern, Stiele runter. Wenn Sie es verwurzeln und an die Decke hängen, können Sie die Ernte fast bis zum Frühjahr aufbewahren, und der Kohl hält die knusprigen Blätter unverändert, verdorrt nicht und bleibt sehr schmackhaft.

Nach der Ernte verbleiben Kohlblätter, die als Viehfutter verwendet werden.

Schreibe einen Kommentar zu „Weißkohl wächst und pflegt mit Fotos und Videos“

Sehr nützlicher Artikel, weil ich dieses Jahr zum ersten Mal selbstständig in einem Garten tätig sein werde. Und ich brauche wirklich deinen Rat. Danke.

http://chto-posadit.ru/kapusta-belokachannaya-vyrashhivanie-i-uhod-s-foto-i-video/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen