Kräuter

Myrtenbaum: Pflanzen und Pflege zu Hause + Foto

Myrte ist genau die Pflanze, die in jedem Haushalt angebaut werden sollte. Sein Duft während der Blüte ist mit nichts zu vergleichen und die nützlichen Eigenschaften können nicht überschätzt werden. Selbst die kleinste Pflanze ist in der Lage, die Umwelt in jedem Raum vor pathogenen Viren, Bakterien und Mikroorganismen zu schützen. Daraus können Sie heilende Tinkturen herstellen. Ihr Geschmack wird beim Kochen verwendet, um dem Kap und dem Fisch einen einzigartigen Geschmack zu verleihen.

Darüber hinaus sieht Myrte oder Strauch in der Gestaltung von Räumen und Büroräumen großartig aus, es wird von Dekorateuren und Landschaftsgestaltern geliebt. Schauen wir uns dieses prächtige Immergrün genauer an und versuchen, die Anforderungen der Pflanzenzüchter zu verstehen.

Einige Details aus dem Leben der Myrte

Myrtenbaum ist ein strahlender Vertreter der immergrünen Sträucher der Myrtengattung. Diese Pflanzen wachsen in großer Anzahl in Europa, Nordamerika, Asien, auf den Azoren und auf den Schären der Karibik. Wenn Sie den Namen wörtlich ins Griechische übersetzen, dann lautet er wie „Balsam“. In den Wäldern von Myrtenbäumen schmeckt der Duft besonders in der Blütezeit.

Zur Beschreibung der Kultur können wir folgendes sagen:

  • Die Blätter des Baumes sind dicht mit leichtem Glanz, sie sind leicht spitz zu einer Kante und sozusagen an kurzen Blattstielen befestigt. Wenn Sie durch das Blatt in das Licht schauen, können Sie die Drüsen sehen, die es passieren, dank ihnen setzen sie Aroma und ätherische Öle frei.
  • Die Blüten haben auch einen starken Geruch, sie können weiß oder rosafarben sein und befinden sich meist in Stielen oder können allein stehen, dies hängt von der Pflanzensorte ab.
  • Früchte in Form von schwarzen Beeren sind durchaus essbar, von denen Tinkturen, Tees und Gewürze für verschiedene Gerichte zubereitet werden.
  • Der Baum hat einen Stamm, der auf der üppigen Krone einer großen Anzahl von Zweigen auseinander läuft. In freier Wildbahn ist die Größe eines Myrtenbaums oder Strauchs natürlich viel größer als in Blumengeschäften.

Was ist nach dem Kauf der Anlage zu tun?

Man kann sagen, dass die Pflege von Myrten nach dem Erwerb recht einfach ist, aber es kommt zu verschiedenen Vorfällen, z. B. dem Fallenlassen von Laub oder dem Welken. Überlegen Sie sich daher vor dem Kauf einer Myrte, ob Sie bereit sind, dafür geeignete Wachstumsbedingungen zu schaffen? Und sie müssen bestimmte Regeln einhalten. Myrtle liebt frische Luft und viel Licht im Freien. Wenn Ihr Zuhause diese Anforderungen nicht erfüllt, treten höchstwahrscheinlich Probleme auf.

Zu verschiedenen Jahreszeiten benötigt die Myrte unterschiedliche Pflege, zum Beispiel im Winter in einem ausgeprägten Ruhezustand, daher sollte die Lufttemperatur angemessen sein, nicht höher als + 10-12 Grad. Aber im Sommer erfordert und düngen und bewässern und auf den Balkon zu entfernen. Einige Gärtner sind nicht auf das "Gehen" auf der Loggia beschränkt und pflanzten Myrtenbäume direkt in den offenen Boden auf dem Gartengrundstück. Ein solcher mutiger Schritt erfordert jedoch eine besondere Vorbereitung des Bodens und des Ortes.

Nachdem die Pflanze aus dem Laden „angekommen“ ist, müssen zwei Wochen vergehen, damit sich die Pflanze an die neuen Bedingungen anpassen und dann in einen neuen Topf umpflanzen kann. Wenn der Kauf im Winter getätigt wurde, ist es besser, die Pflanze erst im Frühjahr zu berühren. Boden sollte wie bei Azaleenpflanzen gewählt werden, am besten vorbereiten, er enthält alle für ein normales Pflanzenwachstum notwendigen Bestandteile.

Wie man sich zu Hause um Myrte kümmert

Damit sich die Pflanze „zu Hause“ fühlt, müssen optimale Bedingungen geschaffen werden.

Beleuchtung

Für die Myrte eignet sich diffuses Licht, obwohl direktes Sonnenlicht seine Störungen nicht verursacht. Es sollte nur vorsichtig während einer zu heißen Zeit angewendet werden. Blüte tritt auf, wenn die Pflanze hell genug ist, ansonsten sehen Sie keinen einzigen Stiel. Die beste Richtung in Teilen der Welt ist Ost und West, also stellen Sie den Topf auf diese Fensterbänke. Wenn die Myrte am Nordfenster lebt, blüht sie nicht und kann schwarz werden und Laub verlieren. Aber für den Winter ist die nördliche Richtung sehr gut geeignet. Nachdem er ihn ans Licht gebracht hat, wird er verstehen, dass es Zeit ist aufzuwachen und sich über das "neue" Leben schnell zu aktivieren.

Es ist wichtig! Im Winter braucht die Myrte auch Licht, aber ein Aufenthalt im „Winterschlaf“ auf der südlichen Fensterbank ist unerwünscht, da in diesem Fall die Ruhezeit zeitlich begrenzt ist.

Erlauben Sie keinen scharfen Wechsel des Lebensraums, es ist besser, dies schrittweise zu tun, damit die Pflanze keinen Stress erleidet und keine Blätter fallen.

Temperatur

Die Temperaturkontrolle ist sehr wichtig, moderate Hitze ist das, was für einen Myrtenbaum ideal ist. Im Sommer nicht mehr als 20-21 Grad Hitze, und im Winter ist es besser, das Thermometer auf +10 Grad und noch weniger zu reduzieren. Wenn die Wintertemperatur im Inneren der Pflanze liegt, wird er Ihnen für die reichliche Blüte im Sommer danken. Damit die Überwinterung zu Hause erfolgreich war, muss der Baum reichlich gegossen und angefeuchtet werden.

Lassen Sie die Luft nicht trocknen, aber auch wenn der Baum Laub vergießt und kahl ist, sollten Sie ihn nicht sofort wegwerfen, er kann sich bis zum Frühjahr erholen und das Grün vollständig wiederherstellen. Gießen Sie es weiter ein wenig, aber regelmäßig und die Kraft dazu kehrt allmählich zurück, aber die Blüte muss bis zum nächsten Jahr warten.

Luftfeuchtigkeit und Gießen

Das Sprühen erfolgt kontinuierlich, insbesondere an heißen und trockenen Tagen. Nur im Winter, wenn die Temperatur unter +10 Grad gehalten wird, sollte nicht gesprüht werden. In einer Zeit, in der die Pflanze aktiv Grünpflanzen anbaut und sich auf die Blüte vorbereitet, sind dafür vor allem Nassverfahren erforderlich.

Im Frühjahr und Sommer wird ständig gewässert, aber nachdem die oberste Schicht des Bodens ausgetrocknet ist. Im Winter wird die Pflanze viel seltener bewässert, es ist wünschenswert, dafür weiches und warmes Wasser zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass der Boden unabhängig von der Jahreszeit und dem Aktivitätszustand angefeuchtet ist. Wenn Sie den Moment verpassen und trocknen, schmerzt die Myrte durch Feuchtigkeitsmangel und beginnt zu verblassen und Blätter zu verlieren.

Vermeiden Sie Staunässe - dies ist mit der Entwicklung von Pilzkrankheiten und Schädlingen behaftet.

Wie man den Boden für Myrte vorbereitet

Wie oben erwähnt, kann der Boden in fertiger Form gekauft werden, aber es ist nicht schwierig, ihn selbst vorzubereiten. Dazu müssen Sie den Rasenboden, Humus, Torfsubstrat und Sand in den folgenden Anteilen aufnehmen: 1: 1: 1: 0,5. Solch eine optimale Mischung der Bestandteile erlaubt der Anlage, alle notwendigen Nährstoffe zu erhalten.

Top Dressing

In einer Zeit des schnellen Wachstums von Frühling bis Herbst muss die Myrte wöchentlich gefüttert werden. Es gibt hier jedoch mehrere Richtungen, die davon abhängen, was genau Sie von der Anlage erhalten möchten. Wenn es für Sie wichtig ist, dass die Myrte blüht, dann verwenden Sie Nahrungsergänzungsmittel mit einem hohen Phosphorgehalt, und für diejenigen, die von Myrtenminiaturen träumen, ist es besser, Dünger auf Stickstoffbasis zu verwenden. Für alle anderen Grünliebhaber empfiehlt sich ein komplexer Dünger in flüssiger Form, der speziell für dekorative Laubkulturen hergestellt wird.

Holz umpflanzen, beschneiden und formen

Hier gibt es besondere Anforderungen für verschiedene Myrtenalter. Beispielsweise ist für eine erwachsene Pflanze eine Transplantation höchstens alle vier Jahre erforderlich. Für junge Menschen ist es jedoch am besten, jedes Jahr im Frühjahr vor der ersten Blüte zu verpflanzen.

Stellen Sie sicher, dass die Myrte beim Pflanzen an einem neuen Ort nicht zu tief eingegraben ist. Der Wurzelhals sollte bodenbündig sein. Eine Drainageschicht aus Blähton sollte auf den Boden des Tanks gelegt werden, und die Pflanze sollte mit einer erdigen Kugel umgeladen werden.

Die Myrte nicht in einen sehr großen Topf umpflanzen, da die Krone als Parameter dienen kann. Das Fassungsvermögen sollte seine Krone nicht überschreiten, im Gegenteil aber weniger als die Hälfte betragen.

Für mehr Dichte kneift die Myrte und stimuliert dadurch die Entwicklung neuer Triebe. Diese Prozedur wird am besten im Frühjahr durchgeführt, obwohl das Kneifen jederzeit möglich ist. Myrte ist perfekt geformt, es ist möglich, die kompliziertesten Figuren daraus zu machen, die Landschaftskünstler erfolgreich machen, aber in diesem Fall sollte man die Blüte der Pflanze vergessen.

Zucht

Die Pflanze vermehrt sich leicht durch Stecklinge und Samen. Bei der ersten Variante werden Stecklinge von nicht mehr als 7 cm geerntet und nach der Verarbeitung in einem Wachstumsstimulator in den Boden gepflanzt, um Schutz zu suchen. Saatgut, das in der gleichen Lösung eingeweicht wurde, kann in den Boden gepflanzt und abgedeckt werden. Nach dem Pfropfen beginnt die Blüte nach 4 Jahren und während der Vermehrung durch Samen etwas später.

Die Hauptschädlinge - Blattläuse und Scytchik, sowie der Zustand der trockenen Luft - Spinnmilbe.

  • Wenn dunkle Blätter auf den Blättern erscheinen, sollten Sie wissen, dass dies die Intrigen des Schildes sind, hier können Sie eine Seifenlösung oder eines der Insektizide ausprobieren.
  • Blattlaus ist ein saugendes Insekt, das häufig unter den Blättern sitzt, was zu deren Falten und Trocknen führt. Nur ein starkes Insektizid kann helfen, damit umzugehen, und es sind mehrere Behandlungen erforderlich.
  • Die Spinnmilbe zeichnet sich durch Spinnweben an den Ästen und am Stamm aus und wird auch mit Hilfe von insektiziden Mitteln vernichtet.

Myrte ist eine wundervolle Pflanze, die Sie mit hellem Laub, verfeinertem Aroma und heilenden Eigenschaften ihrer geheimen Eigenschaften begeistern wird.

http://sornyakov.net/trees/mirtovoe-derevo.html

Baummyrte: Kennzeichnet Sorgfalt für Myrteblume

Indoor Myrte Pflanze ist ein kompakter und schöner Baum mit einem unvergleichlichen Aroma, unprätentiösem Charakter und erstaunlichem Aussehen, was sie zu einer sehr wertvollen Ergänzung der Innenarchitektur macht. Anmutige Blütenstände und wahrhaft winzige Größen verdienen besondere Aufmerksamkeit. Gleichzeitig stellt die Myrte keine hohen Anforderungen an die Umwelt, weshalb sie in jedem Innenraum leise wächst.

Die Pflege eines Myrtenbaums zu Hause ist nach wie vor eine sehr einfache und erschwingliche Beschäftigung, aufgrund derer selbst anfängliche Blumenzüchter ihn anbauen. Damit das Wachstum und die Entwicklung einer Blume erfolgreich sein können, müssen jedoch einige wichtige Feinheiten und Merkmale des bevorstehenden Kultivierungsverfahrens berücksichtigt werden.

Blumenmyrte gewöhnlich: Beschreibung der Art

Der Myrtenbaum kann selbst eine anmutige Blume sein oder in Kombination mit anderen Zimmerpflanzen verwendet werden. Es besteht die Meinung, dass das Vorhandensein dieser Art im Raum die Funktionalität des Nervensystems günstig beeinflusst. Darüber hinaus, wenn der Rauminhalt der Pflanze nicht nur eine dekorative Rolle spielt, schmückt der Innenraum mit seinem eleganten Erscheinungsbild, sondern auch praktisch. Leckere Blätter und Blütenstiele sind ein sehr wertvolles Werkzeug zum Würzen verschiedener Gerichte.

Innenmyrte ist in verschiedenen Regionen der Welt ein lebendiger Ausdruck von moralischer Reinheit, Liebe und Loyalität. Selbst in biblischen Zeiten wurden solche Traditionen sehr geschätzt, während es ihnen gelang, ihre Aktualität bis heute aufrechtzuerhalten. Zum Beispiel ist es sehr kreativ, einen Baum als Hochzeitsgeschenk zu verschenken, weil Die Blume symbolisiert den Frieden und das Wohlbefinden des Familienlebens.

In der Wildnis ist Myrtenbusch in den Mittelmeerregionen in der subtropischen Klimazone zu finden. Das Erscheinungsbild wird wie folgt dargestellt:

  • Myrte hat kleine und glänzende Blätter mit einer charakteristischen länglichen Form;
  • weiße und rosa Blüten enthalten verschiedene ätherische Öle;
  • Myrtenfrüchte sind Nüsse oder einzelne Steinfrüchte mit einer charakteristischen dunkelblauen Farbe;

Galerie: Myrtenbaum (25 Fotos)

Nützliche Eigenschaften des Myrtenbaums

Aufgrund der attraktiven Farbe der Myrte ist der Busch in allen Zimmern ein beliebter Gast. Es passt perfekt und im klassischen Einrichtungsstil, und High-Tech-High-Tech kann in der Küche und in jedem anderen Raum aufgestellt werden. Aber wie oben erwähnt, die ästhetischen Eigenschaften - nicht der Hauptvorteil von Myrte. Unter den vorteilhaften Eigenschaften von Pflanzen sind zu unterscheiden:

  • Die reichlich vorhandene Konzentration an ätherischen Ölen, zu denen sehr nützliche Phytoncide gehören, ermöglicht es der Myrte, die Luft effektiv von verschiedenen Bakterien, Viren und gefährlichen Mikroorganismen zu reinigen. Dadurch entsteht im Haus ein angenehmes Mikroklima, das die Gesamtleistung erhöht und die Entstehung verschiedener Erkältungen verhindert;
  • Die einzigartige Zusammensetzung des Myrtenbaums wirkt perfekt gegen eine Vielzahl von allergischen Manifestationen.
  • Aufgüsse auf Basis dieser Blüten und Blättchen dienen als wirksame kosmetische Substanz zur Erhaltung einer gesunden Haut;
  • Wie oben erwähnt, werden getrocknete Früchte und Blätter eines bestimmten Baumes oft als hervorragende Gewürzmischung verwendet, die zu verschiedenen kulinarischen Meisterwerken hinzugefügt wird. Zu den Myrtengewürzen gehört die auf der ganzen Welt beliebte Nelke.

Myrtle Tree Sorten

Gegenwärtig ist eine solche bekannte Pflanze durch eine große Anzahl von Sorten und Sorten vertreten, die durch verschiedene Parameter gekennzeichnet sind, einschließlich:

  • Farbe;
  • Blattform;
  • Farbe der Früchte;
  • Baumhöhe;

Zu den bekanntesten und attraktivsten Sorten, die Sie hervorheben müssen, gehören:

  • Flora Pleno mit frottierten Blütenständen;
  • Tarentina Variegata;
  • Microfill Tarentina;
  • La Clape Blanc;

Aber selbst eine so große Vielfalt an Sorten hindert eine gewöhnliche Myrte nicht daran, die beliebteste und verbreitetste zu sein, was nicht verwunderlich ist. Die Pflege der Myrte zu Hause ist eine einfache und lohnende Übung. Die richtige Einstellung zur Blume wird mit Sicherheit zu einer sehr schönen Blüte und einer schicken dekorativen Ergänzung für eine Wohneinrichtung. Aus diesem Grund sollte jeder Anfänger Floristen sorgfältig alle Details der Pflege dieses Baumes studieren.

Wie man sich zu Hause um Myrte kümmert

Bevor Sie das erste Exemplar eines Myrtenbaums kaufen, sollten Sie sich unbedingt ansehen, wie eine solche Pflanze auf den Fotos aussieht. Sie finden sie auf verschiedenen Blumenportalen oder im öffentlichen Bereich. Es ist wichtig zu verstehen, dass die schöne Form direkt von der Einhaltung bestimmter Regeln für die Pflege in einem Raum abhängt.

Vergessen Sie nicht, dass die Myrte zur subtropischen Flora gehört, weshalb sie eine ausgewogene Bewässerung benötigt. Solche Bedingungen können durch regelmäßiges Besprühen mit abgetrenntem weichem Wasser erreicht werden. Es ist nicht möglich, eine spezielle Wasserenthärtung durchzuführen, jedoch kann das Vorhandensein von Kalksteinablagerungen im Boden die Blüte beschädigen. Die Zusammensetzung des verwendeten Substrats sollte so natürlich wie möglich sein. Der Boden für Myrte wird im Verhältnis zu den folgenden Anteilen geschaffen;

  • 1/3 der Rasenfläche;
  • 1/3 Teil Torf;
  • 20 Prozent gesiebt oder Flusssand;
  • 20 Prozent Kompost;

Darüber hinaus können Sie Gewächshausverbindungen bevorzugen oder Gemische in Blumengeschäften kaufen.

Ein wichtiges Merkmal sollte berücksichtigt werden - selbst ein kurzfristiger Mangel an normaler Feuchtigkeit kann sich nachteilig auf den Myrtenbaum auswirken. Die Folge dieses Problems ist eine Gelbfärbung oder ein Verblassen der Blätter. Wenn der Boden zu trocken ist, muss die Blume in Wasser getaucht werden, wobei darauf zu achten ist, dass kein gefährlicher Wasserstau im Tank entsteht. Bei der Auswahl der Fütterung für eine Pflanze ist es notwendig, auf fertige komplexe Formulierungen für Zimmerblumen zu achten.

Es ist bekannt, dass die Myrte einen regelmäßigen Kontakt mit frischer Luft bevorzugt, so dass er keine Angst vor den Auswirkungen von Zugluft hat. In der häuslichen Umgebung wird es auf die Fensterbank oder den Balkon gestellt. Infolgedessen heben sich Phytoncide intensiver hervor und verbessern das Mikroklima und die innere Atmosphäre im Raum.

Am besten stellen Sie einen Topf mit einer Blume auf das südlich beleuchtete Fensterbrett. Natürlich können Sie anderen Orten den Vorzug geben, aber diese Option hat die häufigste Blüte und eine hohe Wachstumsproduktivität. Merkmale pflegen den Myrtenbaum und richten sich nach der Jahreszeit. Lassen Sie uns näher darauf eingehen.

Wie man im Sommer einen Baum pflegt

Die Zimmermyrte wächst gut in einem gemäßigten Temperaturbereich. Die angenehmste Temperatur wird bei 23 Grad Celsius gehalten. Experten empfehlen, die Anlage an einem beleuchteten Ort zu installieren und sie mit Vorhängen oder speziellen Shirmochki vor aggressiven Hitzeeinflüssen zu schützen.

Bei einer solchen Gelegenheit ist es besser, die Welt auf einen Balkon oder eine Veranda zu verlegen, wo eine Fülle von Luft wahrgenommen wird. Wenn die Blume den ganzen Sommer über im Raum verbleibt, ist es für ihr normales Wachstum und ihre Entwicklung erforderlich, das Gebäude regelmäßig zu lüften.

Die Sommerbewässerung wird regelmäßig, aber nicht zu oft durchgeführt. Top Dressing einmal pro Woche. Im Frühjahr können Sie die überschüssigen Teile der Myrte für sanitäre Zwecke abschneiden oder die erforderliche Krone erstellen. Alle zwei Jahre ist eine Transplantation erforderlich.

Wie man Myrte im Winter pflegt

Im Winter beginnt für den Myrtenbaum ein Winterschlaf, in dem alle Lebensprozesse ausgesetzt sind. Der Bewässerungsvorgang sollte moderat sein, aber der Boden sollte nicht übergetrocknet sein. Es reicht aus, mindestens einmal pro Woche eine Blume zu gießen. Sprühen ist erforderlich, wenn die Pflanze in einem warmen Raum aufgestellt wird. Die optimale Intensität der Fütterungsaktivitäten - einmal alle 4-5 Wochen;

Im Winter wird die Myrte am besten an einem hellen und kühlen Ort bei Temperaturen von etwa 10 Grad gehalten. Wenn fallende Blätter erkannt werden, muss die durchschnittliche Temperatur gesenkt werden. Sie sollten sich keine Sorgen machen, wenn der Myrtenbaum viele Blätter verliert. Mit der Ankunft des Frühlings erholen sie sich schnell und verleihen der Pflanze ein attraktives und üppiges Aussehen.

Eigenschaften Wiedergabe Innenmyrte zu Hause

Myrtenstrauch kann mit Hilfe von Samen und Stecklingen vermehrt werden. Um die charakteristischen Merkmale der Elternsorte zu erhalten, ist es besser, die zweite Methode zu bevorzugen. Gleichzeitig sollte die Bodentemperatur mindestens 25 Grad Celsius betragen. Wie für die Stecklinge, mit ihrer Hilfe wird Myrte im Winter oder mitten im Sommer vermehrt, nach den Anweisungen:

  • Am Seitentrieb muss ein 7-9 cm langer Schnitt ausgeführt und die unteren Knochen entfernt werden. Es ist auch wichtig, den Schnitt mit einer „Wurzel“ zu behandeln, um eine schnellere Heilung zu erreichen.
  • dann sollten die Stecklinge in die vorbereitete Myrtenerde gepflanzt und mit Folie oder Glas bedeckt werden;
  • Warten Sie 2-3 Wochen, bis der Stiel fest verwurzelt ist.
  • in der letzten Phase bleibt es, vorgefertigtes Pflanzmaterial gemäß den angegebenen Behältern zu pflanzen;

In Bezug auf die Saatgutvermehrung weist dieses Verfahren einen wesentlichen Nachteil auf - die Unfähigkeit, Sorteneigenschaften in der ursprünglichen Form beizubehalten. Darüber hinaus wird die Reifezeit sehr lang sein, was es sehr anstrengend macht, das Wachstum anzukurbeln.

Nach der Aussaat werden die Samen im Frühjahr in Sand-Torf-Erde gepflanzt und anschließend mit einer kleinen Schicht Erde bedeckt. Dann sollten Sie den Topf mit Glas oder Folie abdecken und optimale Bedingungen in Form von diffusem Licht und Temperaturbereich im Grenzbereich von 21 Grad schaffen.

In wenigen Wochen werden die ersten gesunden Sämlinge die Erde durchbrechen. Wenn sie mindestens vier Blätter erscheinen, können Sie eine Transplantation in den Topf machen.

Ein wichtiges Merkmal: Damit sich die Krone bei der Vermehrung mit Samen richtig bildet, muss ein Sämling in einer bestimmten Höhe festgesteckt werden.

Myrtenbaum-Transplantation

Zimmerpflanzen können sich eines zu intensiven Wachstums nicht rühmen, so dass häufige Transplantationen optional sind. Wenn es jedoch in einem Behälter überfüllt ist, ist es besser, es zu verpflanzen. Ein solches Ereignis kann in der Winterperiode in der Regel nicht mehr als ein Mal in drei Jahren durchgeführt werden.

Zur leichteren Entnahme der Pflanze aus dem Tank kann sie mehrere Tage nicht bewässert werden. Danach wird der Baum vorsichtig mit dem Stamm vom Boden entfernt.

Damit Wurzeln erfolgreich Wurzeln schlagen, ist es besser, sie mit einem zuverlässigen Wachstumsstimulator zu verarbeiten. Ein Substrat wird in einen Topf mit einer Drainageschicht und Blähton gegeben, wonach die Myrte platziert und der Boden ausgegossen wird. In der letzten Phase muss der Boden planiert und eine optimale Blumenbewässerung sichergestellt werden. Wenn sich der Topf entwickelt, wird er an einen schattigen Ort gebracht.

Besonderheiten der Blüte, Krankheiten und Schädlinge

In den Beschreibungen der Sorten der gewöhnlichen Myrte erwähnt, dass die Blütezeit von Anfang bis Mitte des Sommers dauert. Blumen können eine einfache oder frottee Struktur haben und können einzeln oder in Trauben in die Achseln der Blätter gesetzt werden. In den meisten Fällen ist das Aufblühen von Blütenknospen oben zu sehen. Um erfolgreich zu blühen, sollten Sie einige Regeln der Pflege befolgen, einschließlich:

  • korrekter Schnitt nach der Blüte. Es ist unmöglich, Myrte im zeitigen Frühjahr zu trimmen;
  • regelmäßiges Lüften und Füttern;

Wenn das Substrat eine schlechte Drainageschicht aufweist, ist die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von Fäulnisprozessen maximal. Auch kann eine solche unsachgemäße Pflege das Auftreten verschiedener Krankheiten verursachen. Unter den gefährlichen Schädlingen für Myrte sind die folgenden:

Die Bekämpfungsmethoden hängen vom Ausmaß der Schädigung und der Art des Schädlings ab.

Um irreparable Folgen für das Wachstum von Myrtenbäumen in einem Raum zu vermeiden, sollten Sie diese regelmäßig auf seltsame Hautausschläge oder andere unnatürliche Formationen untersuchen. Wenn Sie Fremdartigkeit bemerken, muss die Pflanze mit besonderen Mitteln behandelt werden.

http://cvetnik.me/rasteniya-v-interere/derevo-mirt

Myrtle gewöhnliche Pflege zu Hause Fortpflanzungsstecklinge Baum Myrte beschneiden

Myrte ist eine Pflanze für diejenigen, die Frieden, Trost und Frieden lieben. Myrte ist ein immergrüner Strauch oder Baum, der zur Familie der Myrten gehört und etwa hundert Arten umfasst. Eine einheimische Myrte aus dem Mittelmeerraum wächst in der Natur in tropischen und subtropischen Klimazonen. Auf der Krim, im Kaukasus, an der Schwarzmeerküste wird die Myrte als Zierpflanze im Freiland angebaut. Unter Gewächshausbedingungen wächst es auf 2 Meter, aber wenn es in einem Topf gewachsen ist, ist es bescheiden. Die Blätter der Myrte sind klein, glänzend, eiförmig, gegenständig angeordnet.

Der Stamm ist holzig, Äste gut. Myrtle Blüte ist eine kleine, einzelne, duftende weiße Blüten. Sie erscheinen in den Blattachseln und ragen auf einem langen Stiel empor. Es blüht ab Frühsommer. Innenmyrte mit einer Bürste bestäuben. Im Herbst tragen bestäubte Pflanzen Früchte - es erscheinen saftige, würzige Beeren von dunkelblauer Farbe. Samen der Früchte können zur Fortpflanzung verwendet werden.

Mit der richtigen Pflege für die Pflanze wird die Myrte das ganze Jahr über dekorativ sein. Unprätentiös, kann lange mit dir leben. Es kann beschnitten werden, wodurch Sie eine schöne Krone in Form einer Pyramide, einer Kugel und anderer Formen bilden können.

Pflege von Myrte zu Hause

Wie man sich zu Hause um das Foto der Myrte kümmert

Bewässerung

Hausmyrtenpflege unprätentiös. Es wird ein wenig Platz in Anspruch nehmen, der Anbau wird keine besonderen Schwierigkeiten bereiten Auf rechtzeitiges Gießen und Sprühen achten. Die Pflanze liebt Feuchtigkeit. Während des aktiven Wachstums - im Frühjahr und Sommer - sollte der Boden ständig feucht sein. Während dieser Zeit ist es auch wünschenswert, das Laub der Myrte täglich zu sprühen. Manchmal kann man warm duschen. Verwenden Sie zum Spülen und Versprühen weiches Wasser. Reduzieren Sie die Bewässerung, wenn die Temperatur sinkt. Lassen Sie das irdene Koma auf keinen Fall austrocknen. In diesem Fall beginnt die Myrte zu trocknen und abzufallen.

Übermäßiges Gießen ist ein weiteres katastrophales Extrem, das mit Wurzelfäule behaftet ist. Vermeiden Sie stehendes Wasser in der Pfanne und im Topf.

Beleuchtung

Mirth liebt helles Licht mit einer gewissen Menge direkter Sonneneinstrahlung, aber zur Mittagszeit ist es besser, ein wenig Schatten zu spenden. Wenn der Myrtenbaum ständig im Schatten bleibt, blüht er nicht, auch wenn er alle anderen Regeln der Pflege erfüllt. Zugmyrte sind nicht schrecklich. Im Gegenteil, der Luftstrom verteilt die günstigen Phytoncide besser.

Temperatur

Die Pflanze fühlt sich in kühlen Räumen gut an. Geeignet mäßig oder leicht unter mäßig, Lufttemperatur (im Bereich von 18-23 ° C). Um im Winter reichlich Blüten zu erhalten, sorgen Sie für eine kühle Lufttemperatur im Bereich von 6-8 ° C. In Ermangelung einer solchen Gelegenheit ist es möglich, den Winter in einem wärmeren Raum zu verbringen, jedoch mit häufigerem Gießen und Besprühen.

Warum wirft die Myrte ihre Blätter ab?

Im Winter wird die Luft während des Betriebs von Heizungsanlagen warm und trocknet übermäßig - dies kann dazu führen, dass die Blätter der Myrte abfallen. Sie sollten nicht verzweifeln, die Pflanze weiterhin mäßig gießen und bis zum Frühjahr wird sie wieder grün sein. Myrte, die einen warmen Winter überstanden hat, wird höchstwahrscheinlich nicht blühen. Im Sommer kann der Myrte ins Freie gebracht werden.

Top Dressing

Für ein erfolgreiches Wachstum und einen guten Entwicklungsraum müssen Myrten gefüttert werden. Einmal alle zwei Wochen organische Mineraldünger auftragen. Während der Wintermonate ist kein Top-Dressing erforderlich.

Wie man die Myrtenkrone schneidet und formt

In Innenräumen wird normalerweise Myrte angebaut. Er toleriert das Beschneiden. Selbst wenn die Myrte nicht blüht, können Sie durch die Bildung der Krone einen schönen Baum nach Art der Bonsai züchten. Den Lauf nicht zu stark verschließen, da er nicht sehr haltbar ist. Hinterlasse so viele Seitentriebe wie möglich. Wenn Sie jedoch möchten, dass der Baum blüht, sollten Sie sich nicht beschneiden lassen, da sich sonst keine Blütenknospen bilden.

Myrte auf Video zuschneiden:

Transplant

Die Hausmyrte kann sehr lange wachsen, sie muss nicht wie viele andere Pflanzen alle paar Jahre erneuert werden, muss aber immer noch umgepflanzt werden. Tun Sie es vor dem Beginn des aktiven Wachstums - im zeitigen Frühjahr. Junge Pflanzen benötigen jedes Jahr einen Zusatzstoff, Erwachsene - je nach Bedarf (alle 2-3 Jahre). Ein geeignetes Substrat ist eine Mischung aus Sodaland + Humuserde + Torf + Sand, die im Verhältnis 2: 1: 1: 1 gemischt wird. Am Boden des Topfes muss die Drainage liegen.

Wachsende Samenmyrte

Samen der Myrte Foto

Fortpflanzung durch Samen und Schenkel ist möglich. Während der Saatgutvermehrung können Sorteneigenschaften verloren gehen, wenn das Saatgut aus Hybridbüschen stammt. Nur frische Samen keimen gut. Waschen Sie die Samen ohne Fruchtwand in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat, trocken.

Mit heller Erde in Schalen pflanzen. Die Aussaattiefe beträgt 0,5 cm. Mit einer Folie oder einem Glas abdecken, um den Treibhauseffekt zu erzielen. Stellen Sie das Gerät an einen warmen, beleuchteten Ort und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung.

Lüften Sie die Sämlinge regelmäßig, befeuchten Sie die Erde, aber gießen Sie sie nicht ein. Erwarten Sie Keimlinge in 1,5-2 Monaten, mit deren Aussehen die Folie entfernt werden muss. Wenn die Sämlinge wachsen, tauchen sie in getrennte Töpfe. Wenn Sie eine Höhe von 15-20 cm erreichen, müssen Sie die jungen Triebe kneifen, um das Wachstum neuer zu stimulieren. Gewachsen aus den Samen der Myrte, blühen sie ab dem 5. Lebensjahr.

Fortpflanzungs-Myrtenstecklinge

Schneiden Myrte Foto

Vom Steckling bis zur Myrte. Sie wurzeln sehr gut.

  • Stecklinge zu Beginn des Sommers von den oberen nicht blühenden Trieben abschneiden.
  • Der Schnitt sollte 3-4 Blattpaare haben.
  • Ca. 1 cm des Schneidebodens sollte in die Phytohormonlösung getaucht und ca. 2 Stunden aufbewahrt und dann mit klarem Wasser abgespült werden.
  • Die Stecklinge in die feuchte Sand-Torf-Mischung einpflanzen und in einem Winkel von 45-50 ° in drei Knoten vertiefen.
  • Mit einer Folie oder einer abgeschnittenen transparenten Plastikflasche abdecken und an einem warmen, schattigen Ort aufbewahren.
  • Lüften Sie die Sämlinge. Neue Sprossen erscheinen in ungefähr einem Monat.
  • Dann muss der Unterstand entfernt und an einem hellen Ort platziert werden.

Kümmere dich in Zukunft um eine erwachsene Pflanze. Eine solche Myrte sollte in 2-3 Jahren blühen.

Video über das Pfropfen von Myrte:

Myrtenkrankheiten und Schädlinge

Myrtenkrankheiten treten aufgrund unsachgemäßer Bewässerung auf. Es ist wichtig, den Boden stets feucht zu halten, aber Stauwasser in der Vase und in der Pfanne selbst zu vermeiden. Übermäßiges Gießen kann den Ausbruch von Wurzelfäule auslösen, die sich weiter ausbreitet und die Pflanze einfach abstirbt. Aufgrund der Trockenheit der Luft und der unzureichenden Bewässerung kann sich das Laub gelb färben und abfallen. Bei mäßiger Bewässerung wird die Pflanze jedoch neu gestartet. Auch in dieser Zeit können Spinnmilben befallen werden. Sie erkennen ihr Aussehen am Vorhandensein von Spinnennetzen. Blätter, insbesondere auf der Unterseite, sollten mit Wasser oder einer schwachen Tabaklösung gewaschen, mit gemahlenem Schwefel besprüht oder mit Insektiziden behandelt werden (Sprühen im Freien).

Wenn die Scythos auf der Pflanze erscheinen, kann sie Harz freisetzen, und die Blätter und Stängel sind mit dunklen Flecken bedeckt. Die Pflanze kann mit Seifen- und Tabaklösung behandelt werden. Wenn die Klappen bereits gut sichtbar sind, den Tampon in Wodka oder denaturiertem Alkohol einweichen und die Schädlinge mechanisch entfernen. Dann mit Insektizid oder schonender mit Seifenwasser behandeln, um die Larven vollständig zu zerstören.

Wenn die Blätter verdorren und koagulieren, erschien höchstwahrscheinlich eine Blattlaus - kleine Insekten von grüner, schwarzer oder grauer Farbe, die sich im unteren Teil des Blattes befinden. Sehr schnell züchten. Sofort mit speziellen Präparaten behandeln, die an Blumenläden verkauft werden.

Arten und Sorten von Myrte

Myrtus Myrtus communis

Myrtus Myrtus communis Foto

Die russische Interpretation des lateinischen Namens Mirth Kommunis ist ein immergrüner Baum, der unter Raumbedingungen eine Höhe von 50 cm bis zu einem Meter erreicht. Die Blätter sind klein, glänzend, ledrig, länglich, gegenständig angeordnet.

Vielzahl Myrtle Myrtus Variegata

Myrtle gewöhnliches buntes Foto

Das Laub ist bunt, die Ränder der Blätter sind mit Punkten und bernsteinfarbenen Streifen bedeckt. Die Blüten sind klein, beige-weiß mit goldenen Staubblättern, die ein angenehmes Aroma ausstrahlen. Geeignet für den Innenanbau. Diese Art wird als Symbol der Fruchtbarkeit verehrt.

Variety Mirta Hymen - der Name wird zu Ehren des Gottes der Ehe Union gegeben, die Menschen nennen es das Glück der Braut. Wir ehren als Symbol für Jugend und Schönheit. Dies ist ein immergrüner Strauch, der in einer natürlichen Umgebung eine Höhe von 3 bis 5 m erreicht und in einem Raum etwa 1 m hoch ist. Die Blätter sind klein, lanzettlich und smaragdfarben. Weiße Blüten mit einer großen Anzahl goldener Staubblätter mit einem Durchmesser von 1,5 bis 2 cm. Am Ende der Blüte bilden sich blauschwarze Beeren mit einem intensiven angenehmen Aroma.

Macrophylla Myrtle

Macrophylla Myrtle

Es hat eine starke antibakterielle Wirkung und beseitigt krankheitserregende Bakterien, Stöcke. Hilft bei der Bekämpfung von Grippe, Halsschmerzen, Nebenhöhlenentzündung; bei der Prävention der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, Prostatitis.

Die Pflanze erreicht eine Höhe von 3-4 m. Die tetraedrischen Stängel sind mit großen Blättern (bis zu 5 cm Länge) bedeckt. Die Blätter sind glänzend, scharfkantig und gegenständig angeordnet. Blume pyatilepestkovy weiße Farbe mit symmetrischen goldenen Staubblättern.

Myrtus Alhambra Myrtus Alhambra

Myrtus Alhambra Myrtus Alhambra Foto

Die feine Zierpflanze für den Anbau unter Wild- und Hausbedingungen. Blätter verdichtet, mit einem hohen Gehalt an ätherischen Ölen. Die Blüten sind klein, weiß und duftend. Blüte im späten Frühling. Nach der Blüte bilden sich weiße duftende Früchte.

Myrtus Tarentina Myrtus Tarentina

Myrtus Tarentina Myrtus Tarentina Fotos

Zwergform einer gewöhnlichen Unterart. Kleine weiße Blüten bedecken die Pflanze reichlich. Die Blätter sind länglich, erreichen 1,5 cm, die Ränder sind gezackt, spitz, smaragdfarben bemalt, an kürzeren Blattstielen befestigt. Die Pflanze hat eine schnelle Wachstumsrate. In der Natur wächst sie unter Raumbedingungen bis zu 5 m hoch - bis zu 1 m.

Zitronenmyrte Myrtus Zitrone

Zitronen-Myrte Myrtus-Zitronenfoto

Verströmt einen angenehmen Zitronenduft. Ursprünglich aus den Tropen Australiens. Weit verbreitet beim Kochen. Zur Herstellung von ätherischen Ölen, verschiedenen Saucen, Dressings, Sirupen und Zitronendrinks. Zum Würzen werden trockene Blättchen verwendet.

Myrte feinblättriges Myrtus communis microphylla

Myrte kleinblättriges Myrtus communis microphylla Foto

Die kleinblättrige Form der gewöhnlichen Myrte erobert mit ihrer einzigartigen Eleganz mit vielen kleinen, dicht gepflanzten, dichten Blättern, die die Baumkrone vollständig bedecken. Zusammen mit der üppigen Blüte verwandelt es den Myrtenbaum in eine festliche Dekoration für jeden Raum.

Wie macht man aus Myrtenblättern eine Tinktur?

Es ist ganz einfach, es selbst zu tun. Nehmen Sie ein Literglas, geben Sie ungefähr 100 g Blätter hinein und gießen Sie 500 g 60-70% igen Alkohol oder Wodka hinein. Für zwei Wochen müssen Sie die Mischung an einem dunklen Ort bestehen. Es ist ratsam, das Glas täglich zu schütteln. Dann filtern Sie die Infusion. Um Krankheiten 30 Minuten vor einer Mahlzeit vorzubeugen, müssen Sie dreimal täglich 20 Tropfen Infusion einnehmen.

Um von der Pflanze zu profitieren, können Sie sie einfach in den Raum stellen: Sie reinigt die Luft von verschiedenen Viren und Keimen. Im Schlafzimmer wird Myrte nicht empfohlen. Sie werden sicherlich das Aroma des Baumes genießen. Myrte ist ideal für zu Hause und im Büro.

Myrte ist ein Symbol für eine starke, glückliche, freundliche Familie. Es wird ein tolles Geschenk für Jungvermählten und bereits "erfahrene" Familien.

Legenden, Überzeugungen über Myrte, ihre Heilung und andere nützliche Eigenschaften

Einer alten Legende nach hat die Myrte Adam aus dem Paradies gebracht. Die alten Griechen hielten Myrte für heilig. Dieselbe Myrte wurde von den Römern, Ägyptern und Juden verehrt. Mirt wurde die Fähigkeit zugeschrieben, die alternde Gesichtshaut wieder jugendlicher zu machen, und er gab den Reisenden Kraft und Vitalität. Bei den Katholiken ist die Myrte die Verkörperung des Geistes der Jungfrau Maria. Die Völker Nordeuropas betrachten ihn daher als Talisman für eine Frau. Mit der Geburt einer Tochter wurde ein Myrtenbaum gezüchtet, und bei ihrer Hochzeit wurden ein Schleier, ein Brautkleid und ein Brautstrauß mit Myrtenzweigen geschmückt. Aus diesem Grund wird Myrte manchmal auch Nichtbaum genannt.

Myrte bedeutet "Balsam" aus dem Griechischen übersetzt. Die Blüten und ledrigen Blätter strahlen Phytoncide aus - nützliche Substanzen, die die Pflanze nicht nur vor Krankheiten schützen, sondern auch die Luft reinigen, Müdigkeit lindern und eine positive Einstellung schaffen.

Ätherisches Myrtenöl ist in der Medizin und Parfümerie weit verbreitet. Tinktur aus Myrte wischen Sie das Gesicht, die die Haut besser als jede Lotion erfrischt. Myrten-Tinktur oder Abkochung der Rinde und der Blätter wird zur Behandlung von Erkrankungen des Rachens und der Atemwege, Erkrankungen des Urogenitalsystems und des Magen-Darm-Trakts, verschiedener Eiterungen und schlecht heilender Wunden verwendet.

In der Antike bestanden die Früchte der Myrte auf Wein und betrachteten ihn als ein gutes Stärkungsmittel, ein wahres Elixier der Gesundheit.

Seien Sie vorsichtig mit Volksheilmitteln, achten Sie darauf, einen Arzt zu konsultieren. Es sollte darauf geachtet werden, Myrtenpatienten bei älteren und schwangeren Frauen zu behandeln.

Getrocknete Früchte und Blätter werden als Gewürz verwendet. Beim Braten, Räuchern, Grillen von Fleisch oder Fisch verleiht ihnen das Hinzufügen eines Zweigs Myrte einen besonderen Geschmack. Entfernen Sie die Blätter nach dem Kochen. Übrigens ist das Gewürz einer Nelke ein Produkt einer der Arten von Myrtenbäumen.

http://chto-posadit.ru/mirt-obyknovennyy-uhod-v-domashnih-usloviyah-razmnozhenie-cherenkami-obrezka-mirtovogo-dereva/

Myrtenpflege zu Hause

Myrte ist mit der sanften südlichen Sonne und den antiken griechischen Legenden verbunden. Der Name dieses Strauchs hat wirklich griechische Wurzeln und leitet sich vom Wort "Weihrauch" ab. Nach alten Mythen ist dieser duftende Baum die Inkarnation der Nymphe Mirsina, und der Myrtenkranz wurde von der Göttin Aphrodite selbst getragen.

In vielen kulturellen Traditionen wurde die Myrte zum Inbegriff von moralischer Reinheit und Erhabenheit. In biblischen Überlieferungen wird er auch als Edelpflanze bezeichnet. Der arabischen Legende nach trug Adam einen Myrtenzweig aus dem Garten Eden.

In der Renaissance wurde die duftende Myrte zum Symbol für Liebe und Treue. Bisher wird es in einigen Ländern der Braut am Hochzeitstag als Zeichen des Wunsches nach einer erfolgreichen Ehe und dem Wohlergehen der Familie überreicht.

Beschreibung

Zu Hause in den Mittelmeerländern wächst dieser immergrüne Strauch der Myrtenfamilie in einem subtropischen Klima. Die kleinen, glänzenden Blätter mit länglicher Form und weißen oder rosafarbenen Blüten enthalten ätherische Öle mit zahlreichen heilenden Eigenschaften. Die Früchte der Myrte sind dunkelblaue Steinfrüchte oder Nüsse.

Verwendung von Myrte

Myrte ätherische Öle werden in der Volksmedizin verwendet.

Myrte ist sehr schön, deshalb wollen in letzter Zeit immer mehr Menschen sie als Zimmerpflanze zu Hause anbauen. Es ist in der Lage, jedes Interieur zu dekorieren, das in fast jeden Stil des Raumes passt.

Darüber hinaus reinigen die in den ätherischen Ölen enthaltenen flüchtigen Säuren die Luft von Viren und Bakterien. Sie schaffen ein spezielles Mikroklima im Raum, helfen Erkältungen zu vermeiden und erhöhen die Effizienz und Stressresistenz. Darüber hinaus können die therapeutischen Eigenschaften der Myrte allergische Reaktionen bei Kindern verringern.

Aufgrund der antibakteriellen Wirkung wird der Aufguss von Blättern und Blüten der Myrte seit langem als kosmetisches Produkt verwendet, das die Haut sauber und gesund macht. Ätherische Öle werden in der traditionellen Medizin, in der Kosmetik und in der Küche verwendet.

Getrocknete Blätter und Früchte des Myrtenbaums werden als Gewürz zum Essen gegeben. Übrigens wird das in unserer Region übliche Gewürz, Nelken, auch aus einer Pflanze der Myrtenfamilie gewonnen.

Sorten, Arten und Fotos von Pflanzen

Es gibt viele Sorten und Arten von Myrten, die sich in der Farbe und Form der Blätter, der Farbe der Früchte und der Höhe des Baumes unterscheiden. Zu den interessantesten und modernsten Sorten gehören Flora Pleno mit gefüllten Blüten, Tarentina Variegata und Variegata mit ungewöhnlich buntem Laub, winzige Microfill Tarentina, luxuriöse La Clape und La Clape Blanc mit lila und weißen Beeren.

Trotz all dieser Vielfalt bleibt die Gemeine Myrte natürlich die bekannteste und beliebteste Art, auf die weiter eingegangen wird.

Pflegeeigenschaften

Stellen Sie die Myrte auf gut beleuchtete Fenster

Die Pflege der Myrte zu Hause ist recht einfach, setzt jedoch die Einhaltung bestimmter Regeln voraus.

Wir dürfen nicht vergessen, dass die Myrte aus den Subtropen stammt, was bedeutet, dass sie eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigt. Tägliches Sprühen hilft.

Das Gießen und Besprühen der Pflanze sollte weiches Wasser sein. Myrte erfordert keine spezielle Wasserenthärtung, aber das Vorhandensein von Kalk im Boden kann für sie zerstörerisch sein.

Es ist wünschenswert, dass der Boden in seiner Zusammensetzung demjenigen möglichst nahe kommt, in dem die Myrte unter natürlichen Bedingungen wächst. Die Substratanteile sind ungefähr wie folgt: Rasen - 30%, Torfboden - 30%, Sand (Fluss oder gesiebt) - 20%, Humus - 20%. Sie können auch fertige Bodenmischungen oder Gewächshausböden verwenden.

Myrte verträgt auch kurzfristiges Austrocknen des Bodens nicht, fängt an sich gelb zu färben und zu verblassen. Wenn die Erde noch trocken ist, müssen Sie den Blumentopf in Wasser tauchen. Andererseits ist es unmöglich, den Wasserstau in der Pfanne zu verhindern.

Füttern Sie einen grünen Freund sollte komplexe Dünger für blühende Zimmerpflanzen sein.

Dieser anmutige Baum liebt die frische Luft und hat keine Angst vor Zugluft, so dass er auch in ständig belüfteten Räumen, insbesondere auf der Fensterbank in der Küche, aufgestellt werden kann. Unter diesen Bedingungen emittiert die Myrte aktiver Phytonzide und trägt zur Verbesserung der Raumatmosphäre bei.

Der beste Platz für Myrte in der Wohnung sind die am meisten beleuchteten Südfenster. Es kann in einem anderen Teil des Hauses wachsen, aber nur hier blühen.

Für diese Pflanze gibt es im Winter und Sommer einige Pflegemerkmale.

Pflege in der warmen Jahreszeit

Myrte im Frühjahr beschneiden

Von Frühling bis Herbst erfordert Myrte ein gemäßigtes Temperaturregime, d. H. In dem Raum, in dem es sich befindet, sollte es +22 - 24 ºC sein. Die Pflanze sollte an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt werden, während sie vor der Hitze geschützt ist (dazu können Sie einen Vorhang oder einen Schirm verwenden).

Wenn möglich, sollte der Baum bei einsetzender Hitze an die frische Luft gebracht werden, z. B. auf einen Balkon oder eine Veranda. Wenn die Myrte in der Wohnung ist, sollte der Raum regelmäßig belüftet werden.

Wassermyrte sollte regelmäßig, aber nicht reichlich gefüttert werden - etwa einmal pro Woche.

Das Trimmen und Umpflanzen der Myrte erfolgt im Frühjahr. Verpflanzen Sie die Pflanze nicht öfter als alle zwei Jahre.

Winterpflege

Winter für Myrte - eine Zeit der Ruhe

Der Winter ist für diesen Südstaatler eine Ruheperiode. Bewässerung sollte begrenzt werden, ohne den Boden auszutrocknen. Es reicht aus, Ihr schlafendes Haustier einmal pro Woche zu gießen. Während dieser Zeit wird nur gesprüht, wenn der Baum in einem warmen Raum steht. Myrte füttert weiterhin alle 4-5 Wochen.

Die Pflanze muss an einen hellen, aber kühlen Ort gebracht werden. Temperaturbereich - +8 - 10 ºC. Wenn die Myrte Blätter fallen lässt, ist die Temperatur im Raum zu hoch dafür. Selbst wenn der Baum im Winter einen erheblichen Teil des Laubes verliert, sollten Sie sich nicht aufregen. Im Frühjahr erholt sich die Myrte und wird wieder so üppig wie zuvor.

Myrte beschneiden

Myrte reagiert gut auf das Zurückschneiden, sodass die Krone die gewünschte Form erhalten kann. Sie können Ergebnisse in nur wenigen Jahren erzielen. Wenn möglich, lassen Sie die Seitentriebe, weil Sein Rumpf ist nicht besonders stark. Es ist zu beachten, dass eine übermäßige Begeisterung für das Schneiden und Kneifen die Bildung von Blütenknospen verhindert.

Während der Schnittperiode ist es erforderlich, dass Sie Ihren grünen Haustierdünger für Zimmerpflanzen füttern, die kein Chlor enthalten.

Fortpflanzungsmyrte

Myrte kann durch Schneiden und Samen vermehrt werden.

Um die mütterlichen Anzeichen zu erhalten, wird die Myrtenzucht am besten durch Pfropfen durchgeführt. Dazu ist es notwendig, dass die Bodentemperatur mindestens +25 ºC beträgt. Sie können es im Winter oder mitten im Sommer verbringen.

Aus einem Seitentrieb einer gesunden Pflanze wird ein Schnitt mit einer Länge von 7–9 cm geschnitten. Ein kürzerer Schnitt (5–7 cm) kann ebenfalls verwendet werden, in diesem Fall sollte er jedoch aus dem Haupttrieb, jedoch nicht aus dem Blütentrieb, entnommen werden. In diesem Fall werden die unteren Blätter entfernt und der Schnitt mit Hilfe von „Kornevina“ bearbeitet.

Dann werden die Stecklinge in Sand-Torf-Erde gepflanzt und mit Folie oder Glas bedeckt. Der Wurzelprozess dauert 2-3 Wochen. Nach ihrem Ablauf können die Stecklinge in separate Töpfe gepflanzt werden.

Eine andere Möglichkeit, Myrte zu Hause zu vermehren, ist mit Samen. Diese Option hat jedoch einen erheblichen Nachteil: Es ist unwahrscheinlich, dass die Sortenmerkmale unverändert bleiben. Außerdem keimen die Samen lange genug.

Die Aussaat erfolgt im zeitigen Frühjahr in Sandtorf und wird mit Erde bestreut. Kapazität mit einer Folie oder Glasscheibe abgedeckt. Für den Erfolg des Unternehmens ist es notwendig, diffuses Licht im Raum und eine Temperatur von ca. +21 ° C bereitzustellen. Die ersten Triebe erscheinen in 1-2 Wochen. Nach dem Erscheinen von vier Blättern sitzen junge Pflanzen in getrennten Behältern.

Wenn Sie Myrte aus Samen ziehen, ist es unbedingt erforderlich, eine Krone zu bilden. Drücken Sie dazu den Spross in einer bestimmten Höhe zusammen.

Myrten-Transplantation

Im Winter die Myrte besser umpflanzen

Myrte wächst langsam, daher sollte eine Transplantation nicht zu oft durchgeführt werden. Junge Pflanzen müssen jedoch das Topfvolumen jährlich erhöhen. Adulte Bäume können 1 Mal in 3-4 Jahren umgepflanzt werden.

Die beste Zeit für eine Transplantation ist der Winter, wenn die Myrte ruht.

Um die Gewinnung der Pflanzen aus dem Topf zu erleichtern, wird er mehrere Tage lang nicht gewässert und dann im Erdraum getrocknet. Entfernen Sie dann vorsichtig den Baum und halten Sie ihn am Stamm.

Um das Überleben zu verbessern, können Wurzeln mit einem Stimulans behandelt werden. Das Substrat wird teilweise in den vorbereiteten Topf mit Blähton und Drainage gegossen, die Pflanze wird gesetzt, der verbleibende Boden wird gegossen und die Oberfläche wird planiert. Myrte wird reichlich gewässert, bis Wasser in die Pfanne eindringt und an einen schattigen Ort gebracht wird.

Blüte

Myrte blüht im Frühsommer. Die Blüten können normal oder frottiert sein und sich entweder einzeln in den Blattachseln befinden oder im Pinsel gesammelt werden. Die meisten von ihnen blühen im am meisten beleuchteten oberen Teil der Pflanze.

Richtig, um auf die Blüte zu warten, sollten Sie ein paar Regeln beachten. Beschneiden Sie die Pflanze erstens nicht im Frühjahr. Es ist besser, es vollständig bis zum Ende der Blüte aufzuschieben.

Zweitens ist auf regelmäßige Frischluftzufuhr und richtige Pflege zu achten. Wenn der Raum nicht belüftet ist, ist es unwahrscheinlich, dass die Myrte blüht.

Sehen Sie sich ein Video an, wie die Myrtenpflanze blüht

Krankheiten

Bei schlechter Bodenentwässerung kann die Myrte Wurzelfäule entwickeln. Probleme können auch durch unsachgemäße Pflege der Pflanzen entstehen, insbesondere durch unzureichende Bewässerung oder schlechte Beleuchtung.

Insekten können einem Myrtenbaum auch Schaden zufügen: Blattläuse, Spinnmilbe, Weiße Fliege, Thripse, Schildkraut. Aus diesem Grund sollte die Anlage regelmäßig überprüft werden, insbesondere wenn unerwünschte Anzeichen auftreten. Im Falle der Erkennung von Schädlingen sollte die Myrte mit einem Spezialwerkzeug gemäß den Anweisungen behandelt werden.

Notiz an den Floristen

Die Blätter der Myrte enthalten giftige Substanzen, die bei längerer Exposition bei den empfindlichsten Personen Übelkeit und Kopfschmerzen verursachen können.

Wenn die Myrtenblätter gelb werden oder welken, werden höchstwahrscheinlich keine Regeln für die Pflege der Pflanze beachtet. Das Austrocknen des Bodens oder im Gegenteil das Stagnieren des Wassers in der Pfanne, zu helles Licht oder hohe Temperaturen im Raum während der Winterperiode können solche Probleme verursachen. Wenn die ersten Anzeichen einer welken Myrte auftreten, muss diese an einen Ort gebracht werden, der vor der sengenden Sonne geschützt ist, um das Gießen zu überwachen und häufiger zu sprühen.

Unter Beachtung der einfachen Regeln der Pflege wird Sie die Myrte immer mit ihrer Schönheit begeistern.

Sehen Sie sich das Video an, wie Sie Myrte zu Hause anbauen und warum es üblich ist, sie der Braut zu geben.

http://cveti-rasteniya.ru/mirt-uxod-v-domashnix-usloviyax.html

Wie man einen Myrtenbaum pflegt

Myrtus (Myrtus) gehört zur Gattung der immergrünen Sträucher und Bäume der Myrtenfamilie. Es wächst in Nordafrika, Westasien, auf den Inseln der Karibik, in Florida, auf den Azoren, in Europa. Myrte bedeutet auf Griechisch "Balsam".

Myrte ist ein immergrüner, holziger Strauch mit geraden, reichlich verzweigten Stielen. Die Blätter sind dunkelgrün, lederartig und dicht, an kurzen Blattstielen befestigt, länglich und zum Rand hin spitz. Die Blätter der Myrte haben zahlreiche kleine Drüsen, die im Licht zu sehen sind, sie stoßen aromatische Substanzen und ätherische Öle aus. Die Blüten sind weiß oder rosa, duftend, einzeln oder in Trauben auf dünnen Stielen angeordnet. Früchte - essbare schwarze Beeren, die am Blütenkelch befestigt sind.

Was tun nach dem Kauf von Myrte?

Wenn Sie Myrte kaufen, müssen Sie verstehen, dass die Pflanze eine ausgeprägte Ruhephase hat. Das bedeutet, dass Sie die Myrte im Sommer und im Winter auf unterschiedliche Weise pflegen müssen. Aufgrund dieser Eigenschaft kann sich die Myrte an verschiedenen Orten befinden, abhängig von der Temperatur im Haus und der Jahreszeit. Die günstigste Zeit für eine Pflanze ist der Sommer. Myrte liebt frische Luft, so dass die Pflanze sogar mit einem Topf in den Boden prikopat kann, zum Beispiel im Garten. Bevor Sie treiben, müssen Sie überlegen, wo die Myrte wachsen soll.

Mirth ist bei Blumenliebhabern sehr gefragt. Aber nicht selten treten beim Anbau von Myrten zu Hause verschiedene Probleme auf. Zum Beispiel, Myrte wirft Blätter. Dies kann auf den falschen Inhalt der Myrte zurückzuführen sein. Ähnliches lässt sich beim Anbau so berühmter Pflanzen wie Azalee oder Granatapfel beobachten. Die Pflege von Myrten ist recht einfach, hat aber immer noch seine eigenen Nuancen.

Pflege von Myrte zu Hause

Ort und Beleuchtung

Myrtle liebt hell gestreutes Licht und lässt direktes Sonnenlicht leicht durch. Es ist jedoch zu bedenken, dass die Pflanze in der heißen Jahreszeit vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein sollte. Wenn Sie Blumen aus der Pflanze erhalten möchten, müssen Sie berücksichtigen, dass die Myrte an einem gut beleuchteten Ort sein sollte. Im Sommer kann der Myrte ins Freie gebracht werden.

Wenn Myrte in einem Raum auf einer Fensterbank wächst, sind westliche und östliche Fenster die beste Option. Wenn Sie eine Myrte im Süden haben, kann es zu Sonnenbrand kommen. Im Norden der ungünstigste Ort zum Blühen: Die Blumen verblassen und verschwinden schnell. Sie können auch feststellen, dass das Licht als Wecksignal auf die Myrte wirkt.

Im Winter müssen Sie der Pflanze so viel Licht wie möglich geben. Wenn die Myrte im Süden steht, dauert die Ruhezeit nur einen Monat, wenn im Norden, dann alle drei. Wenn Sie einen festen Platz wechseln mussten, sollte dies schrittweise geschehen. In der Tat wird an einem anderen Ort das Lichtniveau anders sein. Myrte kann das Licht verlieren oder umgekehrt, um den Überschuss zu erhalten. Gehen Sie daher vorsichtig und schrittweise an die Umlagerung der Bäume heran. Die Anlage mag keinen abrupten Umzug. Es lohnt sich, mit der Tatsache zu beginnen, dass die Myrte nach und nach etwas weiter vom Fenster entfernt werden kann, damit sie sich schneller an die neuen Haftbedingungen gewöhnt.

Temperatur

Im Sommer ist Raumtemperatur durchaus für Myrten geeignet. Im Allgemeinen liebt die Pflanze Kühle oder gemäßigte Temperaturen. Die günstigste Lufttemperatur beträgt 18-20 Grad. Im Winter ist es besser, den Myrtenbaum in einen kühlen Raum mit einer Lufttemperatur von 6-8 Grad Celsius zu stellen. Unter solchen Bedingungen blüht die Myrte im Sommer reichlich. Natürlich können Sie Myrten bei Raumtemperatur überwintern lassen, aber in diesem Fall müssen Sie reichlich gießen und ständig besprühen.

Wenn die Luft im Winter warm und trocken ist, fallen die Blätter häufig in die Nähe der Myrte, obwohl Sie nicht verzweifeln sollten. Wenn wir den Baum weiterhin mäßig gießen, wird er im Frühjahr wieder grün, die Myrte, die einen warmen Winter erlebt hat, blüht jedoch nicht.

Luftfeuchtigkeit

Myrte mag feuchte Luft, deshalb muss sie regelmäßig gesprüht werden. Normalerweise wird im Winter mit kühlem Inhalt die Myrte nicht besprüht, aber im Sommer oder in der warmen Jahreszeit muss die Pflanze ständig besprüht werden. Dies gilt insbesondere für Herbst und Frühling, wenn sich die Pflanze gerade in der aktiven Wachstumsphase befindet.

Bewässerung

Im Frühjahr und Sommer wird die Myrte regelmäßig und reichlich bewässert, sobald der Mutterboden trocken ist. Im Winter muss die Myrte natürlich seltener bewässert werden, dennoch ist es unmöglich, den Boden austrocknen zu lassen, da sonst die Pflanze abstirbt. Wassermyrte sollte möglichst warm und weich sein. Es ist darauf zu achten, dass die Erde niemals austrocknet. Unabhängig von der Jahreszeit muss sich immer ein feuchter Boden im Topf befinden. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass kein Wasser im Topf steht.

Boden

Die optimale Bodenzusammensetzung für den Anbau von Myrte: Rasen, Humus, Torf und Sand zu gleichen Anteilen oder Ton-, Rasen-, Torf- und Humusboden unter Zugabe von Sand im Verhältnis 1: 1: 1: 0,5.

Düngemittel und Düngemittel

Von Frühling bis Herbst sollte Myrte jede Woche gefüttert werden. Je nachdem, welche Art von Baum Sie haben möchten, möchten Sie Myrte füttern. Wenn Sie möchten, dass die Pflanze blüht, müssen Sie Dünger mit einem hohen Phosphorgehalt verwenden. Wenn Sie einen Miniaturbaum bevorzugen, ist es besser, Stickstoffdünger zu verwenden. Im Allgemeinen können herkömmliche Flüssigkomplexdünger für dekorative Blattpflanzen verwendet werden.

Transplant

Es ist am besten, eine ausgewachsene Myrte alle 3-4 Jahre zu verpflanzen, und junge Pflanzen werden jährlich im Frühjahr vor Beginn der Blüte verpflanzt. Beim Umpflanzen kann die Myrte den Wurzelhals der Pflanze nicht vergraben, es kann zu verschiedenen Krankheiten oder zur Niederlage der Fäule kommen. Am Boden des Topfes unbedingt eine gute Drainageschicht verteilen. Der Topf für Myrte sollte nicht zu groß sein, um zum Wurzelsystem zu passen. Zum Umpflanzen und zur Handhabung müssen Sie einen Topf nehmen, der zweimal kleiner ist als das Kronenvolumen der Pflanze.

Trimmen und kneifen

Für den Myrtenschnitt ist es die Fähigkeit, die Form einer Pflanze drastisch zu verändern und sie im Frühjahr am besten auszuführen. Wenn Sie junge Zweige rechtzeitig einklemmen, können Sie die Dichte der Krone erhöhen und bei Bedarf zu jeder Jahreszeit einklemmen.

Beim Stutzen und Kneifen der Myrte müssen Sie besonders darauf achten und mehr Zeit darauf verwenden. Nach dem Kauf einer Myrte sollten Sie sich entscheiden, welchen Baum Sie zu Hause sehen möchten. Wenn zum Beispiel nichts unternommen wird, kann der Myrtenbaum schließlich eine Pyramidenform annehmen. Wenn Sie die Spitze des Baumes kürzen, sieht es aus wie ein Strauch. Wenn Sie die Seiten schneiden, erhalten Sie am Ende einen prächtigen Baum. Wie auch immer, wenn man die Myrte nicht beschneidet, blüht sie immer noch und erfreut ihren Meister. Aber eines muss man bedenken: Wenn die Myrte oft festgenagelt ist, werden die Blüten irgendwann viel kleiner als zuvor.

Wenn Sie das herausfinden, ist im Allgemeinen ein Myrtenbaum eine der Pflanzen, die durch ihre Defragmentierung bedient werden. Es kann immer auf verschiedene Arten zugeschnitten werden und verleiht ihm so ein einzigartiges Aussehen. Aber übertreibe es nicht. Wenn eine kleine Pflanze berücksichtigt werden muss, ist der Stamm noch jung und wird nicht so stolz in der Lage sein, einen üppigen Busch zu halten. Sie müssen nur ein wenig warten und die Myrte wird stärker und in drei Jahren wird sich als ein schöner Busch zeigen.

Wenn Sie Myrte verpflanzen, müssen Sie sicherstellen, dass der Stamm auf der Erdoberfläche verbleibt. Daher eignet sich der gesamte Transplantationsalgorithmus ebenso wie für andere Pflanzen, die in den Räumen des Hauses leben. Lande sofort in einem großen Käfer. Für einen erst dreijährigen Baum sollte der Topf einen Durchmesser von mindestens 12 Zentimetern haben. Land für Myrte wird im Laden gekauft.

Fortpflanzungsmyrte

Myrte vermehrt sich durch Stecklinge und Samen. Für Anfänger wird empfohlen, die Pflanze durch Stecklinge zu vermehren.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Die Vermehrung durch Stecklinge sollte höchstens zweimal jährlich erfolgen. Das erste Mal müssen Sie sich im Winter (Januar bis Februar) und das zweite Mal auf den Frühling oder den Hochsommer (Juli) konzentrieren. Die Stecklinge sollten von der Unterseite oder der Mitte des Baumes entnommen werden. Die Schnittlänge sollte 5-8 Zentimeter betragen. Um ein Verdunsten der Feuchtigkeit zu verhindern, können die Blätter vom Schnitt entfernt werden, der Rest kann einfach gekürzt werden. Zum Verwurzeln kann man schnell Stimulanzien verwenden.

Die am besten geeignete Mischung zum Wurzeln ist eine Mischung aus Sand und Moos. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie das übliche Erdreich verwenden, in dem grober Sand liegt. Die Temperatur, bei der der Wurzelvorgang stattfindet, muss zwischen 16 und 20 Grad liegen.

Die beste Zeit zum Wurzeln ist der Winter. Das Licht braucht zu diesem Zeitpunkt überhaupt keinen Schnitt - im Gegenteil, Sie müssen diesen Ort beschatten. Utensilien zum Wurzeln sollten strengstens nicht tief sein, nach dem Wurzeln müssen Sie die Schneidkappe abdecken. Manchmal muss die Pflanze belüftet werden, damit sie im frühen Alter nicht eitert. Normalerweise dauert das Wurzeln ungefähr einen Monat. Danach kann es sicher in einen kleinen Topf mit einem Durchmesser von ca. 7 cm gepflanzt werden.

Bei der Vermehrung durch Stecklinge tritt die Blüte nach 3 oder 4 Jahren auf.

Samenvermehrung

Die Samen werden gleichmäßig über die Bodenoberfläche verteilt und auf eine dünne Substratschicht gestreut. Kapazität mit Samen bedeckt mit einer Folie oder einem Glas, um Gewächshausbedingungen zu schaffen. Die Temperatur muss zwischen 18 und 20 Grad gehalten werden. Kapazität mit Samen muss regelmäßig belüftet werden. Der Boden wird ständig feucht gehalten.

Sämlinge keimen normalerweise in 1-2 Wochen. Wenn die Sämlinge zwei volle Blätter haben, können sie in separate kleine Töpfe umgepflanzt werden. Die Transplantation erfolgt per Transfer. Die Pflege von Jungpflanzen ist in Zukunft die gleiche wie die von ausgewachsenen Myrten. Die Transplantation wird durchgeführt, wenn die Wurzeln den Topf vollständig füllen.

Wenn sich Myrtensamen vermehren, erfolgt die Blüte nach etwa 5 Jahren.

Krankheiten und Schädlinge

Myrte kann von Blattläusen und Schildern befallen werden, und bei trockener Luft und unzureichender Feuchtigkeit kann die Spinnmilbe.

Shchitka in einem frühen Stadium ist fast nicht wahrnehmbar, aber es vermehrt sich schnell und bedeckt die Stängel und Blätter der Pflanze mit dunklen Flecken. Der Schild wird mit einem feuchten Tupfer entfernt, aber Sie müssen immer noch die gesamte Pflanze mit Insektizid oder Seifenwasser behandeln.

Blattläuse setzen sich häufig an der Unterseite des Blattes ab und ernähren sich vom Saft der Pflanze, wodurch die Blätter austrocknen und sich falten. Zerstören Sie Blattläuse Insektizide.

Auf der Unterseite der Blätter erscheint eine Spinnmilbe, die sie mit dünnen weißen Spinnennetzen umhüllt. Zerstört durch Besprühen und Waschen der Blätter, besonders auf der Unterseite, mit Wasser oder einem schwachen Tabakextrakt. Auch Myrte kann mit gebrauchsfertigen Universalinsektiziden behandelt werden.

Schwierigkeiten beim Wachsen

  • Die Stiele werden herausgezogen, die Blätter werden kleiner und blasser - der Mangel an Licht.
  • Die Blätter werden stumpf, vergilben, die Ränder kräuseln sich - übermäßiges Licht.
  • Fallende Blätter - unzureichende Beleuchtung im Winter oder warmes Überwintern.

Medizinische Eigenschaften der Myrte

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass Myrte eine erstaunliche Pflanze ist. Abgesehen von der Tatsache, dass die Myrte blüht und die Blumen duftend sind, hat es auch heilende Eigenschaften. Selbst der kleinste Baum kann im Haus vor Krankheiten und Viren schützen. Bekanntlich wird Myrtenöl von den Menschen sehr geschätzt und hat viele Anwendungsgebiete.

Die Tinktur des Myrtenbaums gibt dem Menschen Energie und Kraft, die Wirkung ist fast wie bei Kaffee. Die Blätter der Myrte werden gekocht und zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen verwendet. Auch beim Kochen hat die Myrte ihre Verwendung gefunden. Sehr oft werden die Blätter oder sogar die Triebe der Myrte selbst zur Herstellung von Fisch- oder Geflügelgerichten verwendet. Wenn Sie einen Myrtenzweig auf die Glut werfen, wird der Kebab einfach umwerfend: Der Geschmack ist einfach mit nichts anderem zu vergleichen. Auch das Lorbeerblatt ist in dieser Gegend nicht so beliebt.

In einigen Ländern wird die Myrte fast als Kultbaum angesehen. Daraus Kränze und Sträuße machen. Ein Geschenk von Myrte wird Bräuten gegeben, daher erhielt die Pflanze den Namen „Brautbaum“. Ein weiterer Myrtenbaum namens "Der Baum des Wohlbefindens und des Glücks der Familie", der eine freundliche und starke Familie verkörpert.

http://flowertimes.ru/mirt/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen