Gemüse

Drainna trocknet Was zu tun ist: Warum trocken lässt, Wege, eine Pflanze zu heilen

Eine der schönsten und gebräuchlichsten Zimmerpflanzen, die nicht nur Wohnungen, sondern auch Büros effektiv schmückt, ist Dracaena. Bei unsachgemäßer Pflege verliert die Pflanze ein ansprechendes Aussehen. Viele Landwirte stehen vor dem Problem, Pflanzen zu trocknen. Wie vermeide ich dieses Problem?

Hauptgründe

Die Blätter der Dracaena trocknen und fallen aus verschiedenen Gründen. Die häufigste Ursache ist unzureichende Raumluftfeuchtigkeit. Im Winter wird die Raumluft trocken, so dass der Pflanze Luft fehlt. Infolgedessen beginnen die Blätter zu trocknen und die Spitzen werden gelb.

Nach einer gewissen Zeit beginnt die Dracaena, die unteren Blätter abzuwerfen. In diesem Fall keine Sorge. Die Pflanze zeichnet sich durch eine konstante Entwicklung aus und die Lebensdauer der Blätter ist nicht lang - sie werden aktualisiert. Dies ist ein natürlicher Vorgang, daher müssen Sie absterbende Blätter regelmäßig abschneiden.

Beim Trocknen und Vergilben der Blätter der oberen Klasse liegt das Problem in der Verletzung des Bewässerungsregimes. Die Pflanze wird zu oft oder unregelmäßig bewässert.

Wenn die Abdecktücher ihre Spitzen abtrocknen und gelbe Flecken auftreten, ist dies ein klares Zeichen für eine Pilzkrankheit. Darüber hinaus kann die Pflanze Schädlinge befallen. Am häufigsten leidet Dracaena unter Schrecken. Grüne Blätter färben sich zuerst gelb und beginnen dann auszutrocknen. Wenn bei jungen Blättern die Spitzen dunkler werden und anfangen zu trocknen, deutet dies auf die Ungeeignetheit des Bodens hin.

Es gibt keine Nährstoffe im Boden oder der Boden ist mit Düngemitteln übersättigt. Dracaena-Blätter beginnen bei übermäßig hellem Licht, Zugluft und Kälte auszutrocknen. Grüne Masse stoppt ihr Wachstum, wird gelb und trocknet. Wenn Sie im Anfangsstadium keine Maßnahmen ergreifen, um trocknende Blätter zu entfernen, kann die Pflanze absterben.

Pflanzenbehandlungsmethoden

Vor Beginn der Behandlung muss die Ursache für das Austrocknen der Drachen festgestellt werden. Erst danach führen Sie Aktivitäten zur Sanierung von Zimmerpflanzen durch.

Befindet sich trockene Luft im Raum, muss regelmäßig gesprüht werden. Es wird empfohlen, dem Wasser Epin Biostimulator zuzusetzen. Dieses Tool stellt die Pflanzenimmunität effektiv wieder her. Wenn die Ursache für das Trocknen von Pflanzen eine falsche Bewässerung ist, müssen Sie sie anpassen.

Im Sommer wird eine Bewässerung alle 2-3 Tage empfohlen. Im Winter und Herbst wird die Bewässerung auf alle 2 Wochen reduziert. Nach dem Gießen sollte der Boden leicht feucht sein. Mangel an Feuchtigkeit - die häufigste Ursache für das Austrocknen von Dracaena-Blättern. Der Boden darf nicht tiefer als 3 cm trocknen.

Während des Gießens müssen die Blätter bei Raumtemperatur mit Wasser gespült werden. Die durchschnittliche Lebensdauer von Dracaena-Blättern beträgt 2 Jahre. Nach dieser Zeit beginnen die Blätter abzusterben. Dies wird als normaler physiologischer Vorgang angesehen. Um die Pflanze präsentabel zu machen, müssen die unteren Blätter an der Basis geschnitten werden.

Wenn die Blattspitzen durch unsachgemäße Pflege austrocknen, sollten sie abgeschnitten werden. Dieser Vorgang sollte am äußersten Rand durchgeführt werden, wobei nur 1 mm übrig bleiben. Es wird empfohlen, die Kapazität einer Pflanze an einem beleuchteten Ort zu platzieren. Die Drachenpflanze muss mit stickstoffhaltigem Dünger gefüttert werden. Die optimale Zeit ist Frühling und Frühsommer. Kaliphosphatdünger im Herbst verwendet.

Wenn die Ursache für das Austrocknen von Dracaena Shchitovka ist, können Sie im Kampf dagegen eine Lösung auf der Basis von Seife, Alkohol und Wasser verwenden. Mit der vorbereiteten Lösung ist es notwendig, jedes Blatt der Dracaena gründlich abzuwischen und die Kronenoberseite zu verarbeiten. Im Laden können Sie Insektizide kaufen, die alle Schädlinge vernichten.

So verhindern Sie das Austrocknen

Damit die Pflanze gut wächst und sich entwickeln kann, müssen Sie der Pflege genügend Aufmerksamkeit widmen. Es ist wichtig, die Bewässerungs- und Temperaturbedingungen anzupassen. Dracaena wächst normalerweise in Innenräumen ohne Temperaturänderungen. Die durchschnittliche Temperatur sollte zwischen 18 und 25 Grad liegen. Bei plötzlichen Temperaturschwankungen und Zugluft leiden die Blätter der Dracaena. Ihre Ränder erstarren und trocknen dann.

Ein Topf mit einer Drachenblume kann in der kalten Jahreszeit nicht in der Nähe von Klimaanlagen oder auf einem Fensterbrett bei geöffnetem Fenster aufgestellt werden. Die optimale Luftfeuchtigkeit für eine Zimmerpflanze beträgt 60-70%. Um die notwendige Feuchtigkeit zu erzeugen, ist es notwendig, eine Zimmerpflanze aus einer Sprühflasche zu sprühen oder Luftbefeuchter zu verwenden.

Sehr oft sammelt sich auf den Blättern Staub an, der das „Atmen“ der Pflanze verhindert. Es wird empfohlen, die Blätter mehrmals im Monat mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Im Sommer sollte die Pflanze an einem beleuchteten Ort aufgestellt werden, jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Wenn die Sonne hell scheint, brennen die Blätter und beginnen zu trocknen.

Es sollte regelmäßig Dracaena Flüssigdünger mit einem Stickstoffgehalt zugeführt werden. Es kann Wasser zur Bewässerung zugesetzt werden. Während des intensiven Wachstums erhält die Pflanze alle notwendigen Nährstoffe. Wenn die Dracaena langsam wächst, fehlen ihr Nährstoffe, Feuchtigkeit und Wärme.

Vor diesem Hintergrund ist die Freisetzung neuer Blätter sehr langsam. Um dies zu vermeiden, sollten Sie die Pflanze in einen neuen Boden verpflanzen. Junge Pflanzen müssen einmal im Jahr umgepflanzt werden und Pflanzen, die älter als 3 Jahre sind - einmal in 2-3 Jahren. Wenn Sie diese Empfehlungen befolgen, können Sie Probleme bei der Pflege des Drachenstadiums vermeiden.

Video über die Gründe für das Trocknen von Dracaena-Blättern:

http://ogorodsadovod.com/entry/3235-sokhnet-dratsena-chto-delat-pochemu-vysykhayut-listya-sposoby-lecheniya-rasteniya

Dracaena trocken Blätter verursachen und heilen

Dracaena zeichnet sich durch seine Originalität und Schönheit unter Zimmerpflanzen aus. Die Schlichtheit der Pflanze in der Pflege trägt zur Beliebtheit der Kultur bei. Es wird davon ausgegangen, dass die Pflege dieser Zimmerpflanze einfach ist. Aber auch bei dieser unprätentiösen Anlage können Probleme auftreten. Ein ziemlich häufiges Auftreten wird als Austrocknen und Vergilben des Laubs angesehen. Die Gründe für solche Situationen und Möglichkeiten zur Behebung des Problems sind im Artikel beschrieben: Dracaena hinterlässt trockene Blätter.

Dracena - Regeln der Pflege

Dieser Exot hat sich vor langer Zeit in den Wohnungen der russischen Blumenzüchter niedergelassen. Die Blume wird jedes Zuhause schmücken. Dracene wird oft als falsche Palme bezeichnet und gehört zur Gattung Dratsenovye. Es ist ein immergrüner Strauch. Heimat des natürlichen Wachstums der Tropen und Subtropen Afrikas, manchmal Inseln Südostasiens.

Die Familie hat über 100 Sorten, aber nur 40 davon können in Gewächshäusern und 10 Dracaena-Arten in der häuslichen Umgebung angebaut werden. Dank des wunderschönen Grüns wird die Pflanze zum Highlight eines jeden Raumes. Fast alle Sorten sind für den Anbau in Innenräumen geeignet und nicht sehr anspruchsvoll in der Pflege. Richtiger Inhalt hilft, Probleme zu vermeiden.

Um eine schöne und gesunde Innenblume zu züchten, wird empfohlen, besonderes Interesse am Temperaturregime und der Qualität der Bewässerung zu zeigen. Palma entwickelt sich ohne plötzliche Temperaturschwankungen gut. Die normale Leistung sollte 18-25 Grad betragen. Eine plötzliche Temperaturänderung beeinträchtigt das Laub, die Grüns gefrieren und trocknen.

Warum trockene Blätter: Ursachen

Fast jeder Florist, der eine Palme besitzt, hatte das Problem, das Laub abzutrocknen. Und jeder interessiert sich für die Frage - warum passiert das? Der häufigste Grund, warum das Laub trocknet, ist zu wenig Feuchtigkeit im Boden, schlechte und unregelmäßige Bewässerung. Palme sollte gewässert werden, während der Boden trocknet. Auch im Winter wird die Pflanze mindestens einmal pro Woche gewässert.

Der nächste Grund ist ein Entwurf. Palm verträgt keine kalten Luftströme. Es darf im Winter nicht am Fenster stehen und im Sommer von der Klimaanlage ferngehalten werden. Durch Zugluft gibt der Boden schnell Feuchtigkeit ab und das Laub beginnt zu trocknen und zu fallen.
Der Boden spielt eine wichtige Rolle für die Entwicklung und Schönheit der Pflanze, daher müssen Sie ihn richtig auswählen. Im Wachstumsprozess der Palme variiert die Bodenzusammensetzung. Häufiges Gießen und schlechte Wasserqualität verdichten den Untergrund, was eine ordnungsgemäße Wurzelentwicklung verhindert. Um das Problem zu beseitigen, wird empfohlen, die Kultur in regelmäßigen Abständen in eine neue Nährerde zu pflanzen.

Die Beleuchtung ist sehr wichtig für die Gesundheit der Dracaena. Die Blüte bevorzugt viel Licht, mit Ausnahme von direkter Sonneneinstrahlung. Ein gut beleuchteter Raum mit diffuser Beleuchtung ist optimal. Unter dem Einfluss von hellem Sonnenlicht verbrennt das Blatt, es erscheinen Flecken auf der Oberfläche und das Grün beginnt zu welken.

Innenpalme ist eine tropische Pflanze, daher beeinflussen die Indikatoren der Luftfeuchtigkeit direkt das Aussehen des Busches. Die erforderliche Luftfeuchtigkeit sollte im Bereich von 65-70% liegen. Solche Indikatoren in Wohnungen auf natürliche Weise zu erreichen, ist sehr schwierig. Daher wird empfohlen, im Winter und im Sommer einen Luftbefeuchter zu verwenden - um Grüns aus einer Sprühflasche zu sprühen.

Was tun, wenn die Blattspitzen trocken sind?

Die getrocknete Spitze kann auch bei jungen Blättern auftreten, sofern die Palme länger als drei Jahre auf demselben Substrat wächst. Während dieser Zeit reichert sich das Substrat mit Salzen an, die verhindern, dass die Wurzeln die Nährstoffe auch bei regelmäßigen Verbänden vollständig aufnehmen.

Ein Salzüberschuss führt zum Absterben der Wurzeln - den Hauptlieferanten der Nährstoffbestandteile der Blume. Mangelernährung führt zum Austrocknen von jungen und alten Blättern. Aufgrund der Bodenstruktur können die Blätter auch austrocknen. Beispielsweise kann schwerer Lehmboden das Wasser nicht gut passieren. Die Blattspitzen können austrocknen, wenn sich zu viel Phosphor im Boden befindet. Diese Komponente ist in Düngemittelkomplexen für tropische Sorten enthalten, die unter strikter Einhaltung der Anweisungen verwendet werden, um die Pflanze nicht zu schädigen. Probleme mit dem Boden sind die Hauptursache für das Austrocknen der Spitze junger Blätter. Um das Problem zu beseitigen, müssen Sie:

  1. Pflanzen transplantieren, insbesondere wenn die Transplantation in den letzten 2-3 Jahren nicht durchgeführt wurde.
  2. Um auf den Dünger zu achten, ist das ausgewählte Medikament möglicherweise nicht für die Fütterung einer bestimmten Art von Palmen gedacht, sondern enthält eine übermäßige Menge an Fluor und anderen Mineralien.
  3. Ändern Sie den Boden, erhöhen Sie die Menge an Humus und Torf (der Boden kann zu leicht oder lehmig und schwer sein).

Was tun, wenn die Blätter in der Mitte trocknen?

Oft erfolgt die Trocknung des Blattes in der Mitte. Die Grünflächen sind mit Flecken bedeckt, die die Gesundheit der Blume gefährden. Grundsätzlich weisen diese Flecken auf eine unzureichende Aufmerksamkeit für die Pflanze hin, und ihre Farbe hilft dabei, genau zu verstehen, um welche Krankheit es sich handelt:

  1. Gelbe Flecken weisen auf eine Verbrennung hin, und die Blume sollte vor Sonnenlicht geschützt werden.
  2. Braun - tritt nach dem Aussetzen an kalte Luft oder bei einem plötzlichen Temperaturabfall auf, ist es möglich, dass der Topf auf dem Fenster steht und beim Lüften der Blume kalte Luft bläst.
  3. Markierungen einer braunen Farbe mit einem gelben Mittelpunkt auf die Hinzufügung einer solchen Krankheit. als alternarioz.
  4. Braune, langgestreckte Flecken sind eine Folge der Krankheit Heterosporia.

Wie man eine Dracaena-Blume rettet, wenn die Blätter trocken sind und fallen

Was tun, wenn das Laub der Palmen gelb wird, fällt und der Stamm anfängt zu faulen? Sollte mit der Operation beginnen. Die Oberseite der Blume wird geschnitten und zum Wurzeln in den Boden gelegt. Oder in ein Glas Wasser geben, bis die Wurzeln voll sind. Grundsätzlich dauert dieser Vorgang zwei Monate.

Wenn die Stecklinge längere Zeit in einem Wasserbehälter stehen, kann sich der Stängel gelb färben. Wasser trägt zum Wachstum von Bakterien bei, und eine Veränderung der Stammfarbe weist auf den wahrscheinlichen Tod der Pflanze hin. Um einen jungen Busch zu retten, muss der Steckling dringend in einen Behälter mit Nährboden umgepflanzt werden.

Wenn das schmerzhafte Aussehen mit trockener Luft einhergeht, hilft die Bewässerung mit warmem Wasser, die Pflanze zu retten. Es ist möglich, eine Palme aus einer Dusche zu gießen, die zuvor mit Polyethylen umwickelt wurde, um das Eindringen von überschüssiger Flüssigkeit in den Boden zu verhindern. Wenn sich die Pflanze nach dem Eingriff nicht erholt, wird empfohlen, sie in einen neuen Behälter mit frischer Erde zu verpflanzen.

Eine Blume, die von einem kalten Luftstrom getroffen wird, erweckt das Einstreuen von warmem Wasser zum Leben und bringt den Topf an einen warmen, zugigen Ort. Wenn die Temperatur im Raum unter 15 Grad lag, ist eine Schädigung der Wurzeln möglich. Überprüfen Sie den Status des Root-Systems. Wenn verletzte Wurzeln gefunden werden, werden alle beschädigten Bereiche entfernt, und die Blume wird in ein frisches, feuchtes Substrat verpflanzt. Wenn mehr Wurzeln betroffen sind, sollte die Spitze der Palme verwurzelt sein.

Eine Palme, die lange Zeit nicht gegossen wurde, kann alle Blätter verwerfen und der Wachstumspunkt der Blume wird austrocknen. Aber auch in diesem Fall kann die Anlage gerettet werden. Zu Beginn sollte die Kultur gut angefeuchtet sein, um den Boden zu durchtränken und das Wurzelsystem aufzuwecken.

Das getrocknete Oberteil wird mit einem scharfen Skalpell abgeschnitten, der Schnitt wird mit zerkleinerter Kohle behandelt und die Blume wird alleine gelassen, bis die seitlichen Knospen aufwachen. Bevor die Triebe erscheinen, wird die Palme einmal wöchentlich mit Appin besprüht. Das Gießen ist mäßig, da der Boden trocknet. Komplexdünger werden zweimal im Monat ausgebracht. Der Blumenkasten sollte nicht in der Sonne stehen, ein diffuses Tageslicht wird empfohlen. Irgendwann in 1-1,5 Monaten sollten schlafende Knospen erscheinen.

Fehler in der Pflege, die zum Austrocknen der Blätter führen

Jede Veränderung der Blüte weist auf Fehler bei der Pflege und Wartung der Pflanze hin. In diesem Fall ist es wichtig, die Ursache rechtzeitig zu erkennen und zu beseitigen. Die häufigsten Fehler:

  1. Unregelmäßiges übermäßiges Gießen - der Boden im Topf muss Zeit zum Trocknen haben. Stecken Sie zur Kontrolle einen hölzernen Zahnstocher in den Boden.
  2. Zu trockene Luft im Raum - der Topf sollte zum Heizen von den Batterien und anderen Geräten entfernt werden.
  3. Zu wenig Licht - im Winter sollte auf zusätzliche Beleuchtung der Palme geachtet werden.
  4. Zugluft - gefrorene Blätter werden mit einer warmen Dusche gerettet.
  5. Unzureichende Nährstoffmenge im Substrat - In den Blumengeschäften werden Düngemittel in Form von Stäbchen verkauft, die dazu beitragen, die Kultur regelmäßig und in der richtigen Menge mit nützlichen Substanzen zu versorgen.

Krankheiten der Dracaena-Blätter und deren Behandlung

Das Trocknen von Kräutern ist nicht immer mit ungeeigneten Bedingungen verbunden. Die Ursache des Problems kann eine Verbindungskrankheit sein. Zu den häufigsten Krankheiten zählen Dracaena, Bakteriose, Heterosporose, Alternarioz und Phyllostikoz. Diese Krankheiten sind ansteckend.

Heterosporose ist die häufigste Erkrankung der Dracaena. Ein charakteristisches Merkmal der Krankheit sind längliche, beige gefärbte Flecken mit dunklem Burgunderrand.

Bei der Phyllostikose auf den Blättern erscheinen hellbraune Flecken mit schwarzen Flecken und grünem Rand. Diese Krankheiten werden mit Fungiziden behandelt. Normalerweise befällt die Krankheit Palmen, die in einem Raum mit trockener Luft wachsen und unter Feuchtigkeitsmangel leiden.

Alternaria manifestiert sich durch das Auftreten von braunen Flecken auf dem Grün mit einer gelben Mitte. Im Laufe der Zeit verdunkeln sich die Flecken aufgrund der Vermehrung von Pilzsporen. Zur Behandlung mit Fungiziden. Das wirksamste Mittel - Fundazol. Sie können das Medikament in einem Fachgeschäft kaufen und eine Lösung zur Bewässerung herstellen (1 g des Medikaments pro 0,5 l Wasser). Sie können auch andere Medikamente verwenden, die Kupfer enthalten, aber gemäß den Anweisungen verdünnt sind. Die Verarbeitung erfolgt alle 10 Tage, es werden 2-3 Behandlungen benötigt.

Übermäßige Feuchtigkeit und erhöhte Temperatur tragen zur Entwicklung von Bakteriose bei. Die Laubspitzen sind mit Flüssigkeitströpfchen bedeckt, die nach dem Trocknen einen Ölfilm bilden. Ein gesunder und kranker Teil des Blattes ist durch einen gelben Streifen getrennt. Manchmal ist der Stamm der betroffenen Pflanze mit Wunden übersät. Wenn die von Bakteriose betroffene Pflanze besprüht wird, breitet sich die Krankheit auf benachbarte Kulturen aus. Bis heute gibt es kein Medikament, das vor dieser Krankheit schützt. Eine Krankenzimmerblume muss so schnell wie möglich weggeworfen werden.

Video über die Ursachen des Austrocknens von Blättern und die Beseitigung des Problems

Fazit

Der Grund für die Entstehung eines Problems wie das Austrocknen von Blättern in Dracaena kann eine unsachgemäße Pflege oder eine Krankheit sein, die sich verschlimmert hat. In dem Artikel: Dracaena hinterlässt trockene Umrisse Informationen zu den häufigsten Krankheitsursachen. Bei einer sorgfältigen Untersuchung des Blumenzustands wird er erzählen, was mit ihm passiert ist. Durch regelmäßige Inspektion der Blattoberfläche kann das Problem rechtzeitig erkannt und behoben werden.

Dracaena ist nicht die launischste und anspruchsvollste Innenblume. Unter Beachtung unserer Empfehlungen und der richtigen Pflege wird die Dracaena-Blume ihre Besitzer mit ursprünglicher Schönheit und üppigem Grün begeistern. Eine gesunde, richtig geformte Innenpalme schmückt das Innere des Raumes.

http://otsvetax.ru/dratsena-sohnut-listya/

Wird der Dracaena-Stamm weich und die Blätter fallen? - Der Baum stirbt!

Die Leidenschaft für die Indoor-Blumenzucht bringt viele freudige Momente mit sich. Wenn Sie anfangen, sich wie ein Schöpfer zu fühlen, bewundern Sie einfach Ihre Haustiere. Aber wie in jeder Lektion und Arbeit gibt es auch Momente der Frustration, des Scheiterns und der Trauer.

Heute werden wir über Drachenbetten sprechen, genauer gesagt über diesen unangenehmen Moment, in dem Sie plötzlich entdeckten, dass Ihr Haustier Blätter verlor, die Elastizität aus dem Rest verschwand und der Rumpf sich weich anfühlte. Was ist in solchen Fällen zu tun, ist dieser Zustand für die Anlage gefährlich, kann die Situation korrigiert werden?

Machen wir eine Diagnose

Alle oben beschriebenen Anzeichen weisen darauf hin, dass die Wurzeln Ihrer Dracaena nicht mehr funktionieren und die Krone mit Strom versorgen. Dies ist eine sehr gefährliche Situation, die den Tod der Pflanze bedroht. Wir müssen sofort handeln! Und zuallererst verstehen, wie weit der Prozess der Zerstörung gegangen ist.

Fast immer ist die Erweichung des Stammes auf übermäßige Staunässe des Bodens zurückzuführen. Es kann chronisch und zeitlich gestreckt sein, aber manchmal reicht schon eine Bucht aus, insbesondere in Kombination mit der Unterkühlung eines irdenen Komas. Dies kann vorkommen, wenn der Boden zu dicht ist und die Drainage im Topf schlecht ist.

Es ist wichtig zu verstehen, inwieweit die Pflanze gelitten hat. Wenn Sie aufmerksam waren und nur die ersten Anzeichen bemerkten, können Sie mit einem günstigen Ergebnis rechnen. Es ist wahrscheinlich, dass Sie Ihre Drachensaison retten können.

Wenn der Stamm auf eine beträchtliche Höhe aufgeweicht ist, fallen die Blätter aktiv ab - in diesem Fall haben die Wurzeln höchstwahrscheinlich bereits angefangen zu faulen, und es wird schwierig, fast unmöglich sein, die Blume zu heilen. Es ist äußerst schwierig zu verstehen, wo die Grenze zwischen "es ist immer noch möglich zu sparen" und "zu spät" liegt.

Was ist zu tun?

Ausgehend von dem oben Gesagten muss zuerst sichergestellt werden, dass die verderbende Pflanze, wenn nicht sogar ihr Baby, erhalten bleibt.

Schneiden Sie die Spitze der Dracaena

Es ist bekannt, dass Dracaena gut verwurzelte Oberschenkel aufweist. Mit einem scharfen Messer oder einer Astschere ein paar Spitzen. Es ist wünschenswert, dass die Länge des Schnitts 10 - 15 cm betrug, und auf ihm befanden sich gesunde Blätter. Untersuchen Sie den Schnitt sofort sorgfältig: Er muss hell und ohne dunkle Flecken sein. Wenn sich der apikale Stiel als weich mit dunklen Flecken in der Scheibe erweist, hat die Pilzkrankheit bereits den gesamten Drachenbaum befallen, und der weitere Kampf um sein Überleben ist bedeutungslos. Es ist auch unwahrscheinlich, dass ein solcher Stiel Wurzeln schlägt.

Wenn es angebracht ist, trocknen Sie den Schnitt ein bis zwei Stunden an der Luft und legen Sie ihn bei Raumtemperatur in ein Glas mit Wasser. Lösen Sie vorher eine Aktivkohletablette in Wasser. Wir werden keine weiteren Wurzelstadien beschreiben, sondern uns nur auf eine Aussage beschränken: Was auch immer mit der Mutterpflanze geschehen ist, Sie sind bereits versichert, und Sie werden eine junge Kopie von Dracaena erhalten.

Untersuche den schmerzenden Baum

Entfernen Sie nach dem Abschneiden der oberen Stecklinge die Dracaena aus dem Topf. Ihre Aufgabe ist es, die Wurzeln aus dem alten Land zu befreien. Entfernen Sie das, was Sie entfernen, aber um das erdige Koma vollständig zu beseitigen, müssen Sie es zusammen mit der Pflanze in einen Behälter mit warmem Wasser geben.

Nach einer Stunde ist die Erde gut durchnässt. In diesem Stadium können Sie nachvollziehen, ob und wie viele Wurzeln krank sind. In Dracaena sollten sie orange und elastisch sein. Verdunkelte Wurzeln, von denen die obere "Abdeckung" leicht abrutscht, zeigen die Ausbreitung der Wurzelfäule an. Solche Wurzeln müssen vor gesundem Gewebe entfernt werden.

Untersuchen Sie auch den Kofferraum an der Basis. Eine gute Option ist, wenn alle Wurzeln gesund sind und nur bestimmte Teile des Rumpfes betroffen sind. Diese Stellen sehen wie dunkle, weiche Berührungspunkte aus. Sie müssen mit einem scharfen Messer zu gesundem Holz entfernt und dann mit antiseptischen Wunden behandelt werden.

Auf neuen Boden verpflanzen

Wenn die Dracaena inspiziert wird, ist die Entfernung des erkrankten Gewebes abgeschlossen. Platzieren Sie das Wurzelsystem in der Lösung des Fungizids. Sie können es einfach in rosa Kaliumpermanganat geben. Bereiten Sie während der Verarbeitung der Wurzeln alles für die Verpflanzung vor:

  • - Neuer Topf. Sie können das alte verwenden, aber es muss gekocht und gereinigt werden.
  • - Entwässerung
  • - Erde In der Komposition sollte es dem ähnlich sein, in dem die Dracaena gewachsen ist, aber lockerer.

Es ist wichtig! Wenn Sie einen Teil der Wurzeln entfernen mussten, pflanzen Sie ihn in einen Behälter um, der kleiner als der vorherige ist.

Repot Dracaena, verteilt das Land dicht zwischen den Wurzeln. Es ist notwendig, ziemlich viel zu gießen und den neuen Boden nur leicht zu befeuchten.

Behandeln Sie die Krone mit einem Stimulans wie Appin. Decken Sie es zusammen mit einem Topf mit einer Plastiktüte, um eine Art Gewächshaus zu schaffen. Stellen Sie die Dracaena an einen warmen, aber nicht heißen Ort mit mäßigem, diffusem Licht.

Zukünftig ist es bei regelmäßig lufttransplantierten Pflanzen sinnvoll, eine Blattbeizung am Blatt vorzunehmen. Wenn die Wiederbelebung erfolgreich ist, wird der Stamm nach einigen Tagen elastisch und der Turgor kehrt zu den Blättern zurück, insbesondere zu den jungen.

http://indasad.ru/dekorativnolistnye/3946-chto-delat-esli-u-dratseny-stvol-stal-myagkim-i-opadayut-listya

Auf der Datscha

24/09/2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Vor ein paar Wochen gekauft. Auf dem Etikett steht geschrieben - einmal pro Woche viel Licht zu gießen, aber keine direkte Sonneneinstrahlung. Sie steckte 2 Meter aus dem Fenster, ich wässerte alle 2-3 Tage. Überall steht geschrieben, dass man nicht zu viel gießen muss, dass angeblich gerade dadurch die Blätter gelb werden könnten, aber der Boden schon am nächsten Tag nach dem Gießen völlig trocken zu sein scheint.

Kann eine Transplantation helfen?

Würde auf das Fenster stellen, aber am Nachmittag gibt es eine direkte Sonne...

Warum trockene Blattspitzen dracaena - wie kann man der Pflanze schnell helfen?

Es ist unmöglich, kranke Pflanzen zu düngen, nur zu verschlimmern. Es ist dringend notwendig, sie zu verpflanzen und die Wurzeln zu untersuchen und die Kranken zu entfernen. Dracaena ist in Torf zu sehen. Nimm den Topf schmal und breit. Setzen Sie einen Abfluss auf den Boden.

Für Dratsen, vorzugsweise ein Licht, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung oder diffuses Licht (die meisten Dratsen entwickeln sich besser auf Fenstern nach Westen und Osten). Spezies Dracaena mit dunkelgrünen Blättern ertragen eine erhebliche Verdunkelung, und bunte Drachenblumen benötigen ein helles Licht (andernfalls verlieren die Blätter ihre ursprüngliche Farbe und werden grün). Die optimale Temperatur des Dratsengehalts während des ganzen Jahres liegt im Bereich von 18-25 Grad; Verschiedene Formen von Dracaeni sind sehr hitzebegeistert und der Rest verträgt es, die Temperatur im Winter auf 10-13 Grad zu senken.

Bewässerung dracaenum sollte moderat und regelmäßig sein (häufiger im Sommer, seltener im Winter) - es ist wichtig, keine Staunässe oder Austrocknung des Substrats zuzulassen, da sonst die Wurzeln schnell verfaulen und die Blätter abfallen und die Pflanze absterben kann. Überschüssiges Wasser nach der Spülung von der Palette muss entfernt werden. Dracaeni lieben feuchte Luft und häufiges Sprühen; Den auf den Blättern angesammelten Staub gründlich abwaschen, ermöglicht "Duschen". Wasser zum Spülen und Sprühen sollte gut abgesetzt sein (wenn möglich gefiltert); In Gegenwart von Fluoriden, die für sie sehr empfindlich sind, entwickelt Dracaen eine Nekrose (nicht-infektiöse Fleckenbildung).

Füttern Sie in Blumengeschäften eine große Auswahl an Dressings. Und ich gieße die Drachenblume einmal pro Woche gut und sprühe die Blätter gründlich aus einer Sprühflasche.

Ich wässere Dracene alle 10 Tage und halte mich vom Fenster fern. Auf dem Balkon kann man nicht stehen, verbrennen. Es musste sofort umgepflanzt werden, in Geschäften werden sie in einer Torfmischung verkauft, daher trocknet es schnell. Kaufe Erde für Dratzen und einen größeren Topf.

Was tun, wenn Dracaena an Überlauf stirbt?

Bodeneintritt ist die häufigste Todesursache für Zimmerpflanzen. Das Beste ist natürlich, dass Sie den Golf von Erde nicht zulassen, aber da dies geschehen ist, werde ich Ihnen sagen, wie Sie die Pflanze retten können.

Alle Pflanzen brauchen Wasser für Leben und Wachstum (Schaden von Leitungswasser für Pflanzen), aber eine übermäßige Menge an Feuchtigkeit kann für die Pflanze tödlich sein (wie gießt man die Drachenblume im Haus?). Wenn die Pflanze überflutet ist, können die Wurzeln nicht atmen und verrotten. Die Aufnahme von Erde kann auch zu Pilzkrankheiten und Schimmel führen. Sobald die Wurzeln verrotten, beginnt die Pflanze zu sterben, aber wenn man sich rechtzeitig erinnert, kann die Pflanze noch gerettet werden. Die Hauptmerkmale des Bodenabgrunds: welkende Pflanzen, Gelbfärbung der Blätter, Weichwerden des Stängels, Schimmelbildung auf der Bodenoberfläche. Im Folgenden finden Sie 5 Schritte, die das Überleben der überfluteten Pflanze unterstützen.

Schritt 1
Wenn Sie eine Pflanze eingegossen haben, müssen Sie sie zuerst aus dem Topf holen.

Der Boden sollte sehr nass sein. Wenn die Wurzeln gesund aussehen, wickeln Sie ein paar Wurzeln mit einer dünnen Schicht Papiertüchern ein und lassen Sie das Wasser einweichen. Wenn die Handtücher nass werden, ersetzen Sie sie durch eine trockene Handtuchschicht. Sobald die zweite Schicht Feuchtigkeit aufnimmt, können Sie die Handtücher entfernen und die Pflanze in den Topf zurückgeben, vorzugsweise mit neuer Erde oder getrockneter alter. Nicht wässern, bis der Boden 2-3 cm trocken ist.

Schritt 2
Wenn die Wurzeln braun und / oder weich sind und Sie die Pflanze aus dem Topf ziehen, ist eine kleine Operation erforderlich. Reinigen Sie die Wurzeln der Erdreste und untersuchen Sie sie sorgfältig. Gesunde Wurzeln sind oft weiß / grün und hart. Es gibt jedoch einige Ausnahmen: Zum Beispiel sind die Wurzeln der Sansevieri orange. Wenn einige der Wurzeln weich oder braun sind, schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer oder einer Schere. Danach pflanzen Sie die Pflanze in frische oder getrocknete Erde. Den Boden nicht wässern. Wenn Sie zu viele Wurzeln entfernt haben, können Sie Hohlräume im Topf mit Erde ausgleichen.

Schritt 3
Überprüfen Sie den Boden, ändern Sie ihn, wenn er nach Fäulnis oder Schimmel riecht. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn ein paar Blätter nach dem Golf von Erde abfallen. In den meisten Fällen erscheinen sehr bald neue Blätter.

Schritt 4
Informieren Sie sich über die Bewässerung der einzelnen Pflanzen in Ihrem Haushalt, um künftig eine Überflutung des Bodens zu vermeiden. Zum Beispiel benötigt saftiges Pachipodium viel weniger Wasser und weniger Bewässerung als ein nasser Ivan. Eine einfache Bewässerung aller Pflanzen alle 2 Tage führt zwangsläufig zum Tod von einer oder mehreren von ihnen.

Warum Drachentrockenblätter und was tun?

Kaufen Sie keine Pflanzen, wenn Sie nicht wissen, wie man sie pflegt, oder lesen Sie die Informationen zur Pflege sorgfältig durch.

Schritt 5
Kaufen Sie ein Bodenfeuchtemessgerät. Diese Geräte sind nicht teuer, einfach zu bedienen (einfach in den Boden einlegen und die Messwerte ablesen) und haben oft eine Skala von 1 bis 10, wobei 1 vollständig trockener Boden ist, 10 sehr nass. Viele dieser Messgeräte werden mit einer Liste von Pflanzen und den dazugehörigen Feuchtigkeitsindikatoren verkauft. Die Bodenfeuchtigkeit kann auch mit einem Finger in geringer Tiefe oder mit einem Bleistift geprüft werden. Führen Sie den Stift in den Boden ein und ziehen Sie ihn heraus. Wenn der Stift sauber ist, ist der Boden vollständig trocken.

Die Pflanzenbucht ist ein häufiges Problem, aber wenn Sie die obigen Anweisungen befolgen, können Sie die überflutete Pflanze retten und vor allem die Bucht verhindern.

Weiter lesen:

Warum färbt sich die Blume gelb, die Blätter trocknen und fallen?

Pflege von Dracaena, Tipps zum Umpflanzen und zur Fortpflanzung.

Warum stirbt die Indoor-Dracaena?

Das Zimmer Dracaena ist unprätentiös gepflegt, dennoch machen viele Gärtner immer wieder die gleichen Fehler, die zum Absterben der Pflanze führen. In diesem Artikel betrachten wir die Hauptfehler in der Pflege, an denen die Dracaena sterben können und was zu tun ist, um sie zu retten.

Warum die Dracaena stirbt und was zu tun ist:

  • Falsche Bewässerung. Es ist notwendig, eine Blume selten genug zu gießen, bis das irdene Koma vollständig getrocknet ist. Wenn die Wurzeln ständig im Wasser sind, stellen Sie sicher, dass die Pflanze nicht lange lebt. Denken Sie daran, dass diese Pflanze dratsenu zu trocknen als zu gießen. Die Kluft einer Pflanze ist die häufigste Todesursache für Pflanzen einer bestimmten Art (Einzelheiten finden Sie im Video zur Pflege von Zimmerpflanzen). So retten Sie: Nehmen Sie die Dracaena aus dem Topf und prüfen Sie, ob die Wurzeln angefangen haben zu faulen. Wurzelgeschädigte Wurzeln müssen entfernt werden. Trocknen Sie den Boden oder verpflanzen Sie die Blume in eine neue Bodenmischung.
  • Ein Topf mit Raumvorhängen steht in einem Luftzug. Denken Sie daran, dass alle Arten von Dracaena Zugluft sehr negativ gegenüberstehen. Minimale Auswirkungen der Exposition sind Gelbfärbung und Blattfall. Aber im schlimmsten Fall (normalerweise mit einer Kombination aus Zugluft und Kälte) kann die Blume einfach sterben. So sparen Sie: Stellen Sie den Topf mit einer Blume an einen wärmeren Ort. Beschädigte Blätter werden nur teilweise oder vollständig beschnitten.
  • Falsche Bodenmischung für Blume. Alle Arten dieser Pflanze mögen keine torfbasierten Bodenmischungen, da der Wasseraustausch sehr schlecht ist und der Boden ungleichmäßig austrocknet: Die Oberseite ist trocken und die Innenseite sehr feucht. Was zu tun ist: Eine Blume in ein neues Land verpflanzen. Die beste Bodenmischung ist ein leichtes Substrat, das viel Sand enthält. Und vergessen Sie nicht die Entwässerung.
  • Mangel an Drainage im Topf. Befindet sich keine Drainage im Topf, verbleibt das überschüssige Wasser im Topf und es entsteht eine übermäßige Bodenfeuchtigkeit. Und das führt natürlich zum Verrotten der Wurzeln und zum Absterben der Pflanze. Was zu tun ist: Die Dracaena in einen Topf mit einem Drainageloch umpflanzen, eine Schicht Blähton oder anderes Drainagematerial auf den Topfboden geben.
  • Der Topf ist nicht groß. Wir alle tragen Kleider in Größe und kleiden zum Beispiel kein Hemd, das fünf Größen größer ist als das unsere. Wir leben auch in Appartements, nicht in Hundehütten, weil wir nicht immer in eine Kabine passen.

    Warum Blätter und Dracaena gelb und trocken werden

    Und selbst wenn wir passen, werden wir uns nicht wohl fühlen. Also das Dracaena-Zimmer - wenn der Topf für sie klein ist, dann wird es nicht angenehm darin sein und es wird nicht wachsen. Ein zu großer Topf wird überschüssige Feuchtigkeit ansammeln, was zum Verrotten der Wurzeln und zum Absterben der Pflanze führt. Was ist zu tun? Die Dracaena in einen Topf mit einer Größe umpflanzen.

  • Unregelmäßige Beleuchtung der Pflanze. Wenn eine Blume auf einem Fensterbrett steht und direktes Sonnenlicht darauf fällt, stellen Sie sicher, dass ihre Blätter nach einer Weile weniger hell werden und getrocknete Flecken oder Kanten auf ihnen erscheinen. Diese Blume liebt Orte mit guter Beleuchtung, diffusem Sonnenlicht. Was zu tun ist: Nehmen Sie den Topf aus dem hellen Sonnenlicht oder setzen Sie ihn diffusem Sonnenlicht aus.

Tipps für führende Blumenzüchter zur Pflege der Pflanze:

Weiter lesen:

Die Blätter färben sich gelb und fallen: Was tun, wie rettet man die Pflanze?

http://ege-kras.ru/%D0%BF%D0%BE%D1%87%D0%B5%D0%BC%D1%83-%D1%81%D0%BE%D1%85%D0% BD% D0% B5% D1% 82-% D0% B4% D1% 80% D0% B0% D1% 86% D0% B5% D0% BD% D0% B0-% D0% BB% D0% B8% D1% 81% D1% 82% D1% 8C% D1% 8F /

Hilfe, die Dracaena stirbt ((((

Wie pflege ich Dracaenum? Sie ließ die Blätter fallen, warum?

Dracaena verliert Blätter aus zwei Gründen: durch starkes Austrocknen des erdigen Komas oder durch übermäßige Staunässe.
Wenn Sie die Pflanze nicht rechtzeitig gewässert haben und gerade weil sie die Blätter nach dem Gießen abwirft, sprühen Sie sie so oft wie möglich ein - bald gibt es neue Blätterbündel, aber Ihre Dracaena mit einem bloßen Stamm ähnelt einer Palme. Wenn Sie die Pflanze verjüngen und vermehren möchten, schneiden Sie den apikalen Teil (ca. 5-7 cm) ab, verarbeiten Sie den Schnitt mit zerkleinerter Holzkohle und legen Sie den Schnitt in einen kleinen Topf mit leichtem Untergrund, gießen Sie ihn ein und bauen Sie ein kleines Gewächshaus
aus Stöcken, Stöcken und einem durchsichtigen Zellophanbeutel, der mit einem Gummiband am Rand des Topfes befestigt ist. Schneiden Sie den restlichen Stiel in Stücke, bestreuen Sie die Scheiben mit Kohle und stellen Sie sie vertikal in separate Töpfe (in Wachstumsrichtung, nicht von oben nach unten verwechseln!) Oder horizontal - setzen Sie ihn auf und bestreuen Sie ihn zur Hälfte mit Erde. Die Seite des Rumpfes, wo viele Augen,
Oben platzieren, ein Teil des Stammes mit weniger Augen wird in den Boden sein. Mäßig wässern, über jedem Topf ein Gewächshaus errichten, regelmäßig lüften und besprühen, den Beutel nach Erscheinen des jungen Wuchses endgültig entfernen.
Wenn Sie die Dracaena überfüllt haben, haben ihre Wurzeln gelitten - schließlich brauchen die Wurzeln der Pflanze ebenso viel Luft wie Wasser. Nehmen Sie die Dracaena aus dem Topf und schütteln Sie den Boden. Prüfen Sie die Wurzeln sorgfältig. Wenn sie alle geschwärzt und verfault sind, greifen Sie mit dem Stamm auf die oben beschriebene vegetative Vermehrung zurück. Wenn unter den Wurzeln Lebende sind, dann schneide alle Toten ab
die Wurzeln. Den Topf gut waschen, ein Loch in ihn machen, wenn er fehlt, eine Drainage (Kies, Blähton) auf den Boden legen, eine Substratschicht darauf und die Pflanze mit neuer Erde pflanzen. Wässern Sie den Boden und halten Sie ihn konstant feucht, vermeiden Sie Überfeuchtung und Austrocknung. Dracaena liebt es zu sprühen.
Sie können nicht oft und nach und nach gießen! Nach einem leichten Austrocknen die Erde aufbrechen und einfüllen, dabei überschüssiges Wasser aus der Pfanne entfernen. Neue volle Bewässerung nur bei Bedarf durchführen


13.01.2007 14:54:02, blackorca

Die Situation hängt stark vom Zustand der Wurzeln ab. Wenn sie nicht verfault sind, besteht die Möglichkeit, dass alles wächst. Wenn die Basis der Pflanze verfault ist, kann sie unter keinen Umständen vollständig gerettet werden. Ich würde mindestens 1 Ast auf Stecklinge schneiden (drezen leicht nur im Wasser verwurzelt). Gleichzeitig schaute ich mir den Zustand des Astes am Schnitt an. Was Sie schreiben, ist sehr ähnlich wie der Prozess der Verrottung Stämme hoch genug zu erhöhen. Ist es möglich, ein Foto von der Pflanze zu posten (die ganze, grob "hochfeuchte" Oberseite mit den restlichen Blättern und der Basis der Pflanze).
Folgende Optionen sind möglich:
1. Es gibt nichts zu retten, nichts zu rooten.
2. Etwas faul, aber es gibt Zweige, die Wurzeln schlagen können.
3. Der Stamm ist intakt, wenn Sie die Pflanze aus dem Topf schütteln, verfaulte Wurzeln schneiden, mit Holzkohle bedecken und in eine geeignete dürre Erde umpflanzen und die ganze Pflanze retten können.
3. Es ist nur erforderlich, die abgefallenen Blätter zu entfernen, die Pflanze mit einem Fungizid zu verarbeiten (z. B. wenn sie nicht von der Wurzel stammt, sondern von der Art des Schimmels auf frostigen Zweigen), für eine normale Bewässerung (ohne Buchten) zu sorgen und zu pflegen.
4..

Aus der Ferne ist es sehr schwer zu verstehen, auch aus einem Foto und nur aus einer Beschreibung.
01.11.2007 12:14:31, Lyuba

http://conf.7ya.ru/fulltext-thread.aspx?cnf=Flowertrd=13701

Warum fallen Drachenblätter und wie kann man sie retten?

Unter Zimmerpflanzen ist Dracaena, manchmal auch „falsche Palme“ genannt, bei Floristen sehr beliebt.

Zieht die tiefe, satte Farbe seiner Blätter an, den Prunk der Krone.

Beginnt eine Pflanze jedoch mit dem „Laubfall“, ist alles schon real, ohne „falsche Bescheidenheit“ - von einer früheren Schönheit kann es innerhalb weniger Tage einen einzigen bloßen Stamm geben.

Um dies zu verhindern (obwohl die Gründe manchmal objektiv sind und nicht vermieden werden können), müssen Sie den Zustand des grünen Haustieres sorgfältig überwachen und Maßnahmen ergreifen, wenn Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Probleme mit der Drachensaison

Die Hauptprobleme von Dracaena, wie die meisten Kulturen, deren Heimat die Tropen sind, hängen mit der Akklimatisierung zusammen. In einer typischen Stadtwohnung fehlt der Anlage häufig Wärme und Feuchtigkeit. Sowohl die eine als auch die andere Dracaena sollten zusätzlich verabreicht werden, und dies kompetent, ohne ins Extreme zu gehen.

Wenn Sie feststellen, dass der Drachenbaum einen weichen Stamm hat und Blätter fallen, die Rinde faltig geworden ist, bedeutet dies, dass Sie mit dem Gießen zu weit gegangen sind.

Wenn die Blätter sich zu kräuseln beginnen oder sich in eine Röhre verwandeln (dies kann bedeuten, dass die Pflanze gestorben ist), dann könnten Sie dem grünen Haustier keine angenehme Temperatur verleihen und es nicht vor plötzlichen Übergängen von einem Mikroklima zum anderen schützen.

Krankheiten und Schädlinge bereiten der Blume auch Probleme, die wir rechtzeitig erkennen müssen.

Blätter fallen

Von allen Sorten kommt die Gefahr der Kahlheit am häufigsten in Marginata vor, bei anderen Sorten ist dieses Problem weniger ausgeprägt. Die Hauptgründe, warum Dracaena-Blätter fallen, können folgende sein:

  • natürliches Altern (Blätter dieser Kultur leben von 2 bis 3 Jahren);
  • Wassermangel;
  • kalte Luft, Zugluft.

Um der Pflanze zu helfen, ist es wichtig herauszufinden, welcher der Gründe Ihre Blume ruiniert.

Wenn es um das Altern geht, dann ist dies ein objektiver und unregulierter Prozess. Glücklicherweise hat die Natur dafür gesorgt, dass zur gleichen Zeit nicht alle Blätter des Drachensamens abgehen - diejenigen von ihnen, deren Zeit gekommen ist, fangen an, gelb zu werden, sich dann zu kräuseln, schwarz zu werden und zu fallen. Nach einiger Zeit erscheinen neue, gesunde Blätter an den frei gewordenen Stellen.

Bei Wassermangel tritt auch kein Laubmassensturz auf.

Der Unterschied besteht darin, dass die gealterten Blätter vollständig austrocknen und diejenigen, die aufgrund der mangelnden Bewässerung abgefallen sind, teilweise noch ihre Vitalität behalten.

Wenn ein Florist zu viel gießt, verliert die Pflanze grüne Blätter - dies liegt daran, dass die Wurzeln in überfeuchteter Erde verfaulen und die Pflanze stirbt.

Temperaturbeschwerden (insbesondere Kälte, Zugluft) äußern sich im Verlust von grünem Laub durch die Pflanze.

Gelbe blätter

Wenn die Gelbfärbung der Blätter aus natürlichen Gründen als grauer Mann erscheint, kann sie nicht ein ganzes Blatt erfassen, sondern ihre Spitzen. In diesem Fall empfehlen Experten, nur den vergilbten Teil zu entfernen und gesund zu lassen. So bleibt die dekorative Kultur erhalten.

Oft ergibt sich das Problem daraus, dass der Pflanze die Sonne fehlt. Die meisten Sorten haben genug weiches, diffuses Licht und selbst ein kurzer Wintertag wirkt sich nicht negativ auf sie aus. In einigen Fällen kann die Dracaena jedoch nicht ohne Beleuchtung auskommen und informiert den Besitzer über die Vergilbung ihrer Blätter.

Eine ähnliche Reaktion tritt aufgrund übermäßiger Bewässerung auf. Und wenn die Blätter der Dracaena abgefallen und gelb geworden sind, kann dies an einem Nährstoffmangel im Boden liegen. Besonders gefährlich ist es, die Blüte während ihres aktiven Wachstums - von April bis Ende August - am Verhungern zu halten.

Trockene Enden

Dieses Problem kann auch bei jungen Blättern auftreten, wenn die Blume 3-4 Jahre lang im selben Topf wächst, ohne den Boden zu ersetzen.

Es sammelt sich Salz an, wodurch die Pflanze die Nährstoffe nicht vollständig aufnehmen kann, auch wenn der Besitzer sein Haustier regelmäßig füttert.

Vom Salzgehalt sterben Saugwurzeln - der Hauptleiter der Nährstoffe im Körper der Blume.

Aufgrund von Mangelernährung trocknen auch die Spitzen alter Blätter aus. Darüber hinaus kann das Problem in der Struktur des Bodens liegen - wenn es Ton ist, schwer, schlecht wasserdurchlässig.

Gelbe, braune, schwarze Flecken auf Dracaena

Beruhigen Sie sich niemals mit dem Satz „Es gibt Flecken in der Sonne“: Flecken auf den Blättern von Dracaena stellen eine Gefahr für die Gesundheit der Blume dar und treten meistens aufgrund unzureichender Pflanzenpflege auf. Ihre Farbe hilft dabei, das Wesentliche des Problems zu bestimmen. Das sagen sie:

  • gelb - dass die Pflanze einen Sonnenbrand bekommen hat und sich unter den direkten Strahlen nicht mehr auf der Fensterbank oder der Loggia befinden kann;
  • braun - die Pflanze leidet unter Kälte oder plötzlichen Temperaturschwankungen, es kann sein, dass sie sich beim Öffnen der Lüftungsschlitze im Zug befindet;
  • Braun mit einer hellen Mitte bedeutet, dass Dracaena an Alternariose erkrankt ist.

  • Hellbraune Flecken mit gelbgrünem Rand, die nach einiger Zeit schwarz werden, deuten auf eine Phyllocytose hin;
  • braune Flecken von länglicher Form mit einem roten Rand, sagen, dass die Pflanze Heterosporie hat.
  • Korrektur von Fehlern in der Pflege

    Wenn der Stamm der Dracaena zerknittert war und die Blätter abfielen, bestand eine hohe Wahrscheinlichkeit von Fehlern, die der Besitzer wahrscheinlich aufgrund von Unerfahrenheit begangen hatte. Die Hauptsache ist, Zeit zu haben, um sie zu reparieren.

    Zu den häufigsten Fehlern:

    • falsches, zu großzügiges Gießen (in der Tat sollte der Boden im Topf zwischen dem Gießen austrocknen, seinen Zustand überwachen und einen dünnen Holzstab in den Boden stecken);
    • hohe Lufttrockenheit (entfernen Sie die Blume von den Heizkörpern);
    • unzureichende Ausleuchtung (die Anlage muss zusätzlich beleuchtet werden);
    • Kontakt mit kalter Luft (gefrorene Blätter helfen beim "Waschen" mit warmem Wasser);
    • Mangel an Nährstoffen (Dünger in Form eines Stäbchens in einem Blumenladen kaufen und in den Boden stecken - Ihr Haustier wird regelmäßig in der richtigen Menge dafür gefüttert).

    Drogen, Symptome, Behandlung

    Experten (um verschiedenen Krankheiten vorzubeugen) empfehlen, Düngemitteln Kalium und Phosphor zuzusetzen. Leider reicht dies nicht aus, um eine Krankheit vollständig zu vermeiden.

    Drogen können sein:

      Heterosporie (Manifestationen sind braune Flecken auf den Blättern, olivfarbene Plakette, Behandlung - Besprühen mit Fungizid);

  • Phyllocytose (hellbraune Flecken mit gelbem Rand treten normalerweise bei alternden Pflanzen auf und werden mit Fungizid behandelt);
  • Bakteriose (Zerfall der oberen Blätter beginnt, der Stamm der Draceni schrumpft, Geschwüre treten auf - diese Krankheit ist praktisch nicht geheilt. Wenn eine Pflanze mit Wasser besprüht wird, breitet sich die Infektion auf benachbarte Exemplare aus, so dass es für die umgebenden Vertreter der Flora gefährlich wird und es leider besser ist, sie zu zerstören ).
  • Schädlinge und Parasiten Dracaena. Weiße Blüte am Stamm

    Schädlinge, die die Dracaena befallen, können im Boden gefunden werden oder von benachbarten Pflanzen befallen werden, die bereits infiziert sind. Anzeichen einer Krankheit sind Spinnweben, Flecken, klebrige Plaque. Unter den Schädlingen:

    • Spinnmilbe (gelbe Flecken und Spinnweben erscheinen auf den Blättern);
    • Thripse (ihre Kolonien basieren auf dem unteren Teil der Blätter, die Oberseite ist mit graubraunen Punkten bedeckt);
    • scytwalka (verursacht "Laubfall", trifft den Stiel und bedeckt ihn mit weißer Blüte);
    • Mehlwanze (auf den Blättern erscheinen Baumwollklumpen, auf dem Stiel - weiße Blüte);

  • Blattlaus (beschädigt die apikalen Teile der Triebe).
  • Dieses Video erzählt von einem anderen Schädling Dracaena und wie man damit umgeht:

    Tipps - wie man Dracaena vor dem Tod rettet

    Wie kann man Dracaena wiederbeleben, wenn der Stamm zerbrechlich ist, Rindenfalten und die Blätter anfangen zu faulen? Ein „chirurgischer Eingriff“ in Form von Stecklingen ist erforderlich: Sie schneiden die Spitze der Drachenstangen ab und wurzeln sie entweder sofort im Boden oder legen sie in einen Behälter mit Wasser, damit die Wurzeln erscheinen. Es dauert normalerweise 2 Monate.

    Wenn der schlechte Zustand der Dracaena auf trockene Luft zurückzuführen ist, hilft eine warme Dusche, das Haustier wieder zum Leben zu erwecken. Um zu verhindern, dass das Wasser die Wurzeln überschwemmt, sollte der Topf in eine Plastiktüte gelegt und von den Rändern um den Stiel gezogen werden.

    Wenn der Steckling (und später - eine vollwertige Pflanze) zu lang im Wasser ist, kann sich der Stamm gelb färben. Dies liegt daran, dass die aquatische Umgebung zur Aktivierung von Bakterien beiträgt und die veränderte Farbe des Rumpfes Anzeichen dafür sind, dass die Pflanze sterben kann. Um eine solche Entwicklung von Ereignissen zu vermeiden, können Sie Dracaena dringend in einen Topf mit dem Boden verpflanzen.

    Die von kalter Luft betroffene Pflanze spart mehrere Sprühstöße warmes Wasser und stellt den Topf an einen vor Zugluft geschützten Ort. In Fällen, in denen die Temperatur unter 15 Grad Celsius gefallen ist, besteht ein hohes Risiko, dass die Wurzeln gelitten haben. Wenn die Überprüfung zeigt, dass dies der Fall war und die Wurzeln zu faulen begannen, werden sie entfernt und die Dracaena in einen neuen Topf verpflanzt. In Fällen, in denen praktisch keine gesunden Wurzeln mehr vorhanden sind, wird die Blumenspitze geschnitten und verwurzelt.
    Was tun mit der kaputten Drachensaison?

    Der gebrochene, holzige Teil des Stängels ist ziemlich leicht zu wurzeln. Dazu sollte die Bruchstelle mit einem scharfen Messer geschnitten werden (der Schnitt sollte horizontal sein), einige Zeit in der Luft gehalten werden, damit er austrocknet, und in einen Behälter mit Wasser gegeben werden, in dem eine Tablette Aktivkohle hinzugefügt wird (dies schützt die zukünftige Pflanze vor Verrottung).

    Der verbleibende Teil des Topfstiels kann ebenfalls gespeichert werden. Platzieren Sie die Fraktur sauber zugeschnitten und mit Wachs gefüllt. Nach kurzer Zeit erscheinen Triebe an den Seiten des Stiels.

    Wenn nicht verholzt, aber ein grüner Spross gebrochen ist, wird empfohlen, in Moos oder Sand zu wurzeln. Um die Wurzeln schneller zu formen, wird die Triebspitze im Kornevin-Präparat verarbeitet und anschließend künstlich erwärmt (die beste Temperatur liegt bei 25 Grad).

    http://prozvety.ru/katalog-rastenij/dekorativno-listvennye/pochemu-u-draceny-opadayut-listya

    Was tun, wenn Dracaena an Überlauf stirbt?

    Bodeneintritt ist die häufigste Todesursache für Zimmerpflanzen. Das Beste ist natürlich, dass Sie den Golf von Erde nicht zulassen, aber da dies geschehen ist, werde ich Ihnen sagen, wie Sie die Pflanze retten können.

    Alle Pflanzen brauchen Wasser für Leben und Wachstum (Schaden von Leitungswasser für Pflanzen), aber eine übermäßige Menge an Feuchtigkeit kann für die Pflanze tödlich sein (wie gießt man die Drachenblume im Haus?). Wenn die Pflanze überflutet ist, können die Wurzeln nicht atmen und verrotten. Die Aufnahme von Erde kann auch zu Pilzkrankheiten und Schimmel führen. Sobald die Wurzeln verrotten, beginnt die Pflanze zu sterben, aber wenn man sich rechtzeitig erinnert, kann die Pflanze noch gerettet werden. Die Hauptmerkmale des Bodenabgrunds: welkende Pflanzen, Gelbfärbung der Blätter, Weichwerden des Stängels, Schimmelbildung auf der Bodenoberfläche. Im Folgenden finden Sie 5 Schritte, die das Überleben der überfluteten Pflanze unterstützen.

    Schritt 1
    Wenn Sie eine Pflanze eingegossen haben, müssen Sie sie zuerst aus dem Topf holen. Der Boden sollte sehr nass sein. Wenn die Wurzeln gesund aussehen, wickeln Sie ein paar Wurzeln mit einer dünnen Schicht Papiertüchern ein und lassen Sie das Wasser einweichen. Wenn die Handtücher nass werden, ersetzen Sie sie durch eine trockene Handtuchschicht. Sobald die zweite Schicht Feuchtigkeit aufnimmt, können Sie die Handtücher entfernen und die Pflanze in den Topf zurückgeben, vorzugsweise mit neuer Erde oder getrockneter alter. Nicht wässern, bis der Boden 2-3 cm trocken ist.

    Schritt 2
    Wenn die Wurzeln braun und / oder weich sind und Sie die Pflanze aus dem Topf ziehen, ist eine kleine Operation erforderlich. Reinigen Sie die Wurzeln der Erdreste und untersuchen Sie sie sorgfältig. Gesunde Wurzeln sind oft weiß / grün und hart. Es gibt jedoch einige Ausnahmen: Zum Beispiel sind die Wurzeln der Sansevieri orange. Wenn einige der Wurzeln weich oder braun sind, schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer oder einer Schere. Danach pflanzen Sie die Pflanze in frische oder getrocknete Erde. Den Boden nicht wässern. Wenn Sie zu viele Wurzeln entfernt haben, können Sie Hohlräume im Topf mit Erde ausgleichen.

    Schritt 3
    Überprüfen Sie den Boden, ändern Sie ihn, wenn er nach Fäulnis oder Schimmel riecht. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn ein paar Blätter nach dem Golf von Erde abfallen. In den meisten Fällen erscheinen sehr bald neue Blätter.

    Schritt 4
    Informieren Sie sich über die Bewässerung der einzelnen Pflanzen in Ihrem Haushalt, um künftig eine Überflutung des Bodens zu vermeiden. Zum Beispiel benötigt saftiges Pachipodium viel weniger Wasser und weniger Bewässerung als ein nasser Ivan. Eine einfache Bewässerung aller Pflanzen alle 2 Tage führt zwangsläufig zum Tod von einer oder mehreren von ihnen. Kaufen Sie keine Pflanzen, wenn Sie nicht wissen, wie man sie pflegt, oder lesen Sie die Informationen zur Pflege sorgfältig durch.

    Schritt 5
    Kaufen Sie ein Bodenfeuchtemessgerät. Diese Geräte sind nicht teuer, einfach zu bedienen (einfach in den Boden einlegen und die Messwerte ablesen) und haben oft eine Skala von 1 bis 10, wobei 1 vollständig trockener Boden ist, 10 sehr nass. Viele dieser Messgeräte werden mit einer Liste von Pflanzen und den dazugehörigen Feuchtigkeitsindikatoren verkauft. Die Bodenfeuchtigkeit kann auch mit einem Finger in geringer Tiefe oder mit einem Bleistift geprüft werden. Führen Sie den Stift in den Boden ein und ziehen Sie ihn heraus. Wenn der Stift sauber ist, ist der Boden vollständig trocken.

    Die Pflanzenbucht ist ein häufiges Problem, aber wenn Sie die obigen Anweisungen befolgen, können Sie die überflutete Pflanze retten und vor allem die Bucht verhindern.

    http://dratsaena.ru/dratsena-ukhod-razmnozhenie/83-dratsena-ukhod/130-kak-spasti-zalituyu-dratsenu.html

    Warum trocknen Dracaena-Blätter und fallen herunter?

    Die Tatsache, dass Dracaena zu trocknen beginnen und Blätter fallen, kann mehrere Gründe haben. Die Hauptursache ist eine unzureichende Luftfeuchtigkeit. Im Winter ist das Überleben von Zimmerpflanzen nicht einfach. Der Tag wird kürzer, die Luft ist trocken von den Batterien, die Blattspitzen färben sich gelb und trocken, die Dracaena beginnt, vor allem die unteren Blätter abzuwerfen. Dies gilt für viele Indoor-Arten mit einem zentralen Blattstamm, wie Yucca, Aglaonema, Dieffenbachia...

    Trotz ihrer Schlichtheit verträgt die Pflanze kein direktes Sonnenlicht und helles Licht, wodurch hellgelbe Flecken entstehen, die Blätter verblassen. Gleichzeitig leidet Dracaena häufig unter Lichtmangel. Kleine oder im Gegenteil übermäßige Bewässerung wirkt sich auch auf den Zustand der Blätter aus.

    Durch rechtzeitige Ermittlung des Grundes, warum die Blätter trocknen oder gelb werden, können Sie das Problem leicht bewältigen. Sorgen Sie für weiches diffuses Drachensamenlicht, erhöhen Sie die Luftfeuchtigkeit, wischen Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch ab, arrangieren Sie gelegentlich eine Dusche und versuchen Sie, die Pflanze nicht zu überfluten. Es ist nützlich, dem Spritzwasser „Epin“ zuzusetzen - dies erhöht die Widerstandskraft der Pflanze und die Immunität erholt sich schneller.

    Wenn es vereinzelt zu einer Gelbfärbung der unteren Blätter der Dracaena kommt und der Prozess den Rest der Krone nicht beeinträchtigt, sollten Sie sich keine Sorgen um deren Gesundheit machen.

    In Bezug auf die Temperatur bevorzugt die Dracaena den Anbau im Bereich von 18-25 ° C. Es verträgt keine starken Temperaturabfälle, Zugluft, Unterkühlung, weshalb die Blätter herabfallen und trüb werden, Flecken auftreten und Laub abfällt. Die Blattspitzen trocknen aufgrund geringer Luftfeuchtigkeit aus.

    Dracaena-Blätter können sich mit einem Mangel an Nährstoffen im Boden gelb färben, aber eine Überdosis an Düngemitteln macht den Boden auch für das Wachstum ungeeignet.

    "Dries dracaena?" Erinnern Sie sich an die Regel - so übermäßig ist es nicht sinnvoll!

    Die Blätter der Dracaena werden schwarz und trocken und ein beträchtlicher Teil der Blattplatte trocknet aus. Dieses Bild ist typisch für jene Draceni, die Probleme mit den Wurzeln haben, verursacht durch Staunässe, Mangel an Wärme und Licht.

    Dracaena ist weit entfernt von leichtem, unregelmäßigem Gießen, das Substrat ist zu feucht, die Pflanze wird entweder getrocknet, dann überflutet, es findet keine ordnungsgemäße Trocknung zwischen den Bewässerungen statt, Wasser wird nicht aus der Pfanne entfernt, großes Topfvolumen, schwerer, undurchlässiger Boden, die Wurzeln in der Drainage...

    Bei Unterkühlung können gelbbraune Flecken auftreten. Blätter können schwarz werden, wenn Sie die Drachenblume in einem kalten Zug halten. Das erste Anzeichen für ein Gefrieren unter 15 ° C sind die verdrehten, weichen, braunen Blattränder.

    Wenn die Situation nicht kritisch ist, muss Dracaena transplantiert werden. Wir nehmen die Blume aus dem Topf und ersetzen den Boden. Zuerst untersuchen wir das Wurzelsystem, entfernen alle Fäulnisse, bestäuben die Wurzeln mit Wurzeln, pflanzen sie in ein frisches Nährsubstrat, verschütten sie mit Fungiziden und stellen sie an einen hellen Ort. Danach folgen Sie dem Gießen. Lassen Sie es nicht zu viel trocknen und füllen Sie die Pflanze nicht. Und das Wichtigste nach dem Gießen entfernen Sie Wasser aus der Pfanne.

    Im Frühling von März bis April können sich Dracaena bilden. Durch den rechtzeitigen Schnitt verliert die Pflanze nicht an Attraktivität.

    In der alternden Dracaena färben sich zuerst die Blätter gelb, dann fallen die Blätter, der gebogene Stamm und die sattgrüne Spitze des jungen Wuchses bleiben erhalten. Wir schneiden einen Teil der Krone ab und wurzeln sie - in diesem Fall besteht die Möglichkeit, eine neue gesunde Pflanze zu bekommen. Die Reste des Rumpfes in Stecklinge schneiden, schneiden und vermehren. Der untere Teil bleibt im Boden und die Nieren können hier aufwachen.

    Blattprobleme sind immer mit Ernährungsproblemen verbunden.

    Wenn Sie die Dracaena 3-4 Jahre lang nicht umtopfen, fangen die jungen Blätter an, sich gelb zu färben und auszutrocknen. Im alten Boden reichert sich eine große Menge an Salzen und Verunreinigungen an, die den Fluss der nützlichen Spurenelemente in der Pflanze behindern.

    Der im Laden gekaufte Dracaena-Typ sollte ebenfalls umgepflanzt werden. Da der Transportboden aufgrund des hohen Torfgehalts schlecht trocknet, kann dies zum Absterben der Pflanze führen. Darüber hinaus wird das Torfsubstrat schnell abgebaut und der Pflanze fehlen keine Mineralien und Nährstoffe mehr.

    Der Boden sollte bröckelig sein, mit viel Sand oder Perlit ohne Torf (sie halten die Feuchtigkeit zu lange, die Wurzeln faulen, Sie werden es zu spät bemerken). Wenn Sie dem Boden Perlit oder Vermiculit hinzufügen, wird die Atmungsaktivität verbessert. Eine gute Drainage am Topfboden ist erforderlich.

    Nach der Transplantation füttert die Dracaena den Monat nicht, da der Boden bereits alle notwendigen Substanzen enthält. Bei niedrigen Temperaturen und schwachen Pflanzen nicht düngen. Die Fütterung erfolgt nur in der Wachstumsphase von April bis September (1 Mal in zwei Wochen).

    Überschüssiger Dünger ist sehr schlecht für die Blätter. Es ist notwendig, den Fluorgehalt der Düngemittel zu überwachen, bei deren Überschuss die Blattspitzen im Dracaenum zu trocknen beginnen, gelbe Flecken auftreten und die Entwicklung sich verlangsamt.

    An den Krankheiten und Schädlingen erkennen Sie Flecken auf den Blättern

    • Das Herabfallen der Blätter bei Dracaeni kann zu Überkühlung, Zugluft, starken Temperaturabfällen, zu trockener Luft und Feuchtigkeitsmangel führen.
    • Häufige Arten von Pilzbefall, aufgrund derer die Blätter faulen, erscheinen gelb, braun-braun und verfärbt Flecken, die schwieriger zu bekämpfen sind.
    • Der Dracaena-Stamm trocknet, Wurzelfäule breitet sich im Stamm aus und „frisst“ die Pflanze von innen. Wenn Sie einen getrockneten Stamm schneiden, ist dieser höchstwahrscheinlich leer.
    • Die Vergilbung beginnt wieder auszutrocknen, weil der Schädling an den Stängeln und Blättern der Pflanze parasitiert - mit einem Schild, einer Putinit-Milbe, einem Wurm... Ihr Aussehen wird oft durch hohe Temperaturen und trockene Luft begünstigt.

    Warum Dracaena plötzlich anfing gelb zu werden und die Blätter abfielen, viele Gründe, aber alles ist nicht so schlimm, wenn man anfängt, die Situation rechtzeitig zu korrigieren. Mäßiges Gießen, Überkühlung vermeiden, nicht in Zugluft lassen. Stellen Sie den Topf an einen warmen Ort mit sanfter Beleuchtung. Wenn Sie die Pflanze nicht retten können, schneiden Sie die gesunden Teile in Stecklinge und versuchen Sie, sie zu bewurzeln.

    Der beste Weg, um Insekten loszuwerden, besteht darin, eine Seifenlösung (Haushalt, besserer Teer oder Schwefel) zu verdünnen, mit Alkohol zu mischen und jedes Blatt abzuwischen. In schweren Fällen wird der Vorgang wiederholt und die Blätter und der Boden werden mit Insektiziden behandelt.

    http://domfloris.ru/komnatnie-rasteniya/pochemu-sohnut-i-opadayut-listya-draceny.html

    Publikationen Von Mehrjährigen Blumen