Orchideen

Wie man Kalanchoe zu Hause zum Blühen bringt

Also Sie kauften einen schönen üppigen Busch Kalanchoe. Er hat dich den ganzen Sommer über mit seiner Pracht erfreut. Und dann beleidigt. Er blühte auf, Äste reckten sich lang und Blätter ragten an einigen Stellen heraus. Und keine Farben mehr. Und Sie haben sich so um Sie gekümmert, wie Sie sollten, den ganzen Winter von Herzen getränkt, gedüngt, spezielle Lampen gekauft. Also, um ihn mindestens 15 Stunden am Tag zu glänzen. Und er tat es! Ragt heraus wie eine Vogelscheuche in einem Topf und es gibt keine Dekoration in der Vergangenheit.

Wie bringt man Kalanchoe zu Hause zum Blühen? Sehr einfach. Es sollte weniger um ihn herum sein, zu tanzen und sich allerlei Launen hinzugeben. Sorgen Sie dafür, dass er ein "süßes" Leben führen kann. Dann wird es blühen wie ein schönes kleines. Nun wollen wir herausfinden, was zu tun ist.

Blüte ist für jede Pflanze Fortpflanzung. Und es kommt, wenn schwere Zeiten kommen. Das heißt, die Pflanze versteht, dass er verlassen hat, um ziemlich viel zu leben. Deshalb müssen wir dringend die Nachwelt bringen. Im Gegenteil, das Haustier wird sich freuen, dass es in schwierigen Zeiten überlebt hat und vor Freude gedeihen wird. So oder so, aber es ist notwendig, das Leben einer launischen Kalanchoe ein wenig zu verkomplizieren.

Das heißt, einen künstlichen Winter schaffen. Die Pflanze stammt aus den Tropen. Und die kalte Zeit dort ist überhaupt nicht unser Schnee und Frost. Tropischer Winter beinhaltet:

  • kalte Luft
  • kurze Tagesstunden
  • geringer Niederschlag
  • spärlicher steiniger Boden

Aus diesem Wissen werden wir tanzen. Die ganze kalte Jahreszeit werden wir Kalanchoe in extremen Bedingungen halten. Und im Frühling... was wird passieren - lesen Sie weiter unten.

Kalte Luft

Sie können sogar eine warme Loggia oder einen Balkon anlegen. Oder im kältesten Raum des Hauses. In einem Wort, raus, wie du kannst. Sonst gibt es keine Blumen für Sie.

Kurze Tageslichtstunden

Für die volle Blüte von Kalanchoe müssen Sie nicht mehr als 10 Stunden pro Tag beleuchten. Dies ist die ungefähre Tageslichtdauer im Winter in den Tropen. Das heißt, im Herbst decken wir uns dicht vor Licht. Eine schwarze Tasche, ein Karton, ein großer Topf oder eine Pfanne reichen aus. Und im Winter etwas mehr Licht. Insgesamt sollten es nur 8-9 Stunden sein. Dies ist optimal für die Knospenbildung.

Geringer Niederschlag

Hier fällt im Winter Schnee und im Süden regnet es. In den Tropen ist der Winter die trockenste Jahreszeit. Vielleicht kommt einmal im Monat eine Wolke und spritzt ein wenig Wasser. Und es gibt keinen Tau, weil es auch tagsüber keine Hitze gibt.

Also handeln wir auch. Von Oktober bis Februar gießen wir einmal im Monat Kalanchoe ein. Schauen Sie nicht auf seine beleidigten, hängenden Blätter. Er täuscht dich. Das ist eine saftige! Und in seinen Trieben genug Feuchtigkeit, um die Trockenzeit zu ertragen.

Man muss sich nur einmal öfter seinem Trick und Wasser hingeben, das ist alles. Sie können sich bis zum nächsten Jahr von der Frühlingsblüte verabschieden.

Übrigens ist es schwierig, es durch Bewässerung zu nennen. Leichte Bodenbefeuchtung. Und das nur, weil die Luft in der Wohnung im Winter oft trocken ist.

Council Um das nächste Bewässerungsdatum nicht zu vergessen, schreiben Sie es in den Kalender. Oder schreiben Sie bequemer eine Notiz in das Telefon. Zur richtigen Zeit wird er Sie mit einem Anruf an die Notwendigkeit des Gießens erinnern.

Spärlicher steiniger Boden

Tropen sind nicht nur ein Dschungel mit einem dicken Substrat aus jahrhundertealten Kompost. Tropen sind auch Wüsten, Berge und Ebenen. Hier in den Bergen wächst mit steinigem und armem Land die meisten Arten von Kalanchoe. Dort gibt es nichts zu essen, auch das Wurzelsystem hat nirgends etwas zu tun.

Und schau was du hast? Ein Topf von der Größe einer guten Wanne, Dünger fast Schaufeln tragen. Was sind deine Blumen? Sie Kalanchoe isst nur. Es ist dringend notwendig, alles zu ändern!

Landekapazität nehmen wir winzig. Hier sind nur ein bisschen mehr als das Wurzelsystem, ein Zentimeter von der Kraft entfernt. Der Boden wird gesammelt wie:

Wir nehmen alles zu gleichen Teilen. Zweifellos wird die Mischung grausam und brutal. Aber am nächsten an den natürlichen Realitäten. Hier in ihr und Kalanchoe verpflanzen. Lassen Sie ihn wissen, wo die Flusskrebse überwintern und wie er die Besitzer der Blüte berauben kann.

Natürlich kein Dünger. Im Allgemeinen kein Tropfen. Und selbst eine Krume Bio gibt eine weitere Blume. Kalanchoe holt seinen Frühling und Sommer ein, wenn Sie ihm die Fütterung für die üppige und helle Blüte gönnen.

Prise alle!

Glaubst du, dass alle Tänze vorbei sind? Aber sie haben nicht geraten! Nun versuchen Ihre treuen Kalanchoe wieder, Sie zu täuschen. Er schießt erhöht. Hart und hart. Zu dieser verhassten Vogelscheuche mit langen Ästen zu werden.

Was zu tun ist? Kneifen! Gnadenlos und ohne Mitleid. Ohne eine einzige Flucht zu verpassen. Wir warten auf das Erscheinen von drei Blättern und reißen das Rudiment des vierten zusammen mit einem Stück Schnitt ab. Wir setzen diesen Haarschnitt bis Ende Februar fort. Zu diesem Zeitpunkt haben Sie einen ordentlichen, runden und dichten Busch und kein Merkmal, das sich an der Seite des Bogens befindet.

Frühling

Anfang März geben wir Kalanchoe mehr Licht. Erhöhen Sie die Temperatur etwas. Wir gießen und füttern regelmäßig. Das heißt, wir beenden den künstlichen Winter, wir machen den Frühling. Nach wirklich spartanischen Bedingungen beginnt die Pflanze mit großer Erleichterung, ihre Knospen zu wachsen. Und dann blühen. In diesem Fall kann der Vorgang ohne Unterbrechung bis August fortgesetzt werden.

Nach der blüte

Sobald Sie die Blumen bewundern, können Sie nicht zulassen, dass die Dinge ihren Lauf nehmen. Es ist unbedingt erforderlich, die Blütenstiele genau auf die Blätter zu schneiden. Und weiterhin die Pflanze bis Anfang November bilden. Und dort wiederholen wir den Zyklus und arrangieren einen künstlichen Winter.

Darüber hinaus muss die ganze Zeit der Blüte Holim und die Blume verwöhnen. Wir gießen regelmäßig und fügen von Zeit zu Zeit Futter hinzu. Wir berühren die Triebe und Blätter noch nicht, wir geben viel Licht. Während dieser Zeit nimmt Kalanchoe genügend Nährstoffe auf, um den harten Winter zu überstehen.

Nützliche Empfehlungen

  1. Jetzt bietet die Branche eine große Auswahl an Kalanchoe-Sorten. Wenn möglich, wählen Sie Pflanzen mit gelben Blüten. Sie sind die unprätentiösesten und blühen alleine ohne Schocktherapie.

Wie bringt man Kalanchoe zu Hause zum Blühen? Es ist ganz einfach. Sie müssen mit ihm strenger sein und aufhören, Mitleid zu haben. Beseitigen Sie die geringste Sorgfalt und Sie werden glücklich sein. Den ganzen Frühling und Sommer - üppig blühende Krone.

http://howtogetrid.ru/kak-zastavit-cvesti-kalanxoe-v-domashnix-usloviyax/

Die Gründe, warum Kalanchoe nicht blüht

Auf die Frage, warum die Kalanchoe nicht blüht, sondern sich nur nach oben erstreckt, ist es schwierig, eine eindeutige Antwort zu geben. Pflanzenprobleme können aus verschiedenen Gründen auftreten: unsachgemäße Pflege, Krankheit, Schädlinge oder unerwarteter Stress. Kalanchoe kann zum Blühen gebracht werden, dies sollte jedoch sorgfältig und unter Befolgung der schrittweisen Anweisungen erfolgen.

Mögliche Gründe für das Fehlen von Farben

Unter normalen Bedingungen setzt Kalanchoe einmal im Jahr Knospen frei. Die Blütezeit fällt im Winter ungefähr Ende Januar bis Anfang Februar. Die meisten damit verbundenen Probleme hängen mit dieser spezifischen Zeit der Knospenreife zusammen.

Meistens blüht Kalanchoe zu Hause aufgrund unsachgemäßer Pflege nicht. Außerdem treten nach der Transplantation aufgrund des durch dieses Verfahren verursachten Stress Probleme mit der Pflanze auf. Bei Verstößen gegen die Pflegeregeln blüht der Sukkulente entweder gar nicht oder es bilden sich Knospen, die bald herunterfallen.

Verletzung der Haftbedingungen

Es gibt viele Gründe, warum Kalanchoe anfängt, falsch zu wachsen. Meist sind sie mit fehlerhaften Haftbedingungen verbunden. Aufgrund dessen verschiebt sich die Blütezeit, was zu Krankheiten und einer Abschwächung der Pflanzenimmunität, Fäulnisprozessen und anderen Problemen führt.

Lichtmangel

Der häufigste Grund, warum Kalanchoe nicht blüht und aufwächst, ist der Mangel an Sonnenlicht. Diese Pflanze ist ziemlich sonnenliebend und schafft es nicht immer genug Energie in die gemäßigte Zone zu bringen.

Dieses Problem ist besonders im Winter akut, wenn die Pflanze normalerweise blüht. Aufgrund der Tatsache, dass die Zweige als Knospen erscheinen, wird immer mehr Sonnenenergie benötigt. Gleichzeitig sinken die Tageslichtstunden stetig.

Wenn die Kalanchoe vor Beginn der Blütezeit erwachsen wird und aktiv neue Triebe freisetzt, sucht sie nach der Sonne. Um dies zu vermeiden, müssen Sie im Winter die Pflanze zusätzlich mit Lampen beleuchten. Sie können in einem Fachgeschäft gekauft werden.

Niedrige Temperaturen

Aufgrund der Tatsache, dass der Kalanchoe in der kalten Jahreszeit keinen Winterschlaf hält, kann er bei niedrigen Temperaturen nicht blühen. Exotische Zimmerpflanzen fühlen sich mit einer Quecksilbersäule im Bereich von 15 bis 18 Grad am wohlsten. Kalanchoe ist keine Ausnahme.

Wenn es vor oder während der Blütezeit kälter wird, hören die Pflanzen auf zu blühen, um keine zusätzliche Energie für die Knospen zu verschwenden.

Auch ein Gärtner muss darauf achten, dass keine plötzlichen Temperaturschwankungen im Raum auftreten. Eine normale Quecksilberschwankung innerhalb eines Tages wird als Differenz von 3 bis 4 Grad angesehen. Wenn sich die Temperatur auf 6 oder mehr Abteilungen geändert hat, kann der Sukkulente Knospen, die bereits erschienen sind, verwerfen oder sie überhaupt nicht freisetzen.

Pflegefehler

Die Pflege von Kalanchoe zu Hause ist nicht schwierig, erfordert jedoch die Einhaltung bestimmter Bedingungen. Wenn sie vernachlässigt werden, hört die Pflanze möglicherweise auf zu blühen oder stirbt überhaupt ab. Besonderes Augenmerk sollte auf das Gießen und Füttern gelegt werden.

Mangel an Kraft

Die Blume ist absolut nicht wählerisch in Bezug auf Düngemittel, aber wenn Sie sie im Laufe der Zeit nicht zur Bewässerung ins Wasser geben, wird der Boden durch den Sukkulenten erschöpft. Es wird in Zukunft unmöglich sein, den Nährwert des Bodens wiederherzustellen, und nur eine Transplantation kann das Problem lösen. Wenn der Boden nur wenige nützliche Mikroelemente enthält, wachsen in Kalanchoe nur Blätter, und die Knospen sind nicht einmal gebunden

Damit die Pflanze rechtzeitig blüht, müssen Sie nicht nur vor Beginn der Periode, sondern das gesamte Kalenderjahr davor für die Fütterung sorgen. Die Düngung des Bodens sollte ständig und nach einem vorgegebenen Zeitplan erfolgen.

  1. Im Sommer und Frühling wird das Top Dressing zur Bewässerung 1 Mal in 7-10 Tagen in Wasser eingemischt.
  2. Im Herbst muss der Boden mindestens alle zwei Wochen gedüngt werden.
  3. Im Winter wird die Pflanze, obwohl sie keinen Winterschlaf hält, selten gefüttert - einmal im Monat, aber es ist immer noch äußerst wichtig. Ein ausbleibender Dünger in der kalten Jahreszeit kann dazu führen, dass die Pflanze in dieser Jahreszeit keine Knospen abgibt.

Um rechtzeitig zu blühen, müssen Sie nur einen speziellen Verband verwenden. Am besten für Dünger Kalanchoe geeignet. Wenn es nicht zum Verkauf steht, können Sie eine universelle Nährstoffmischung für Sukkulenten verwenden. Es ist jedoch besser, nach einer speziellen Zusammensetzung zu suchen.

Den Boden nicht mit sauberem Dünger wässern. Es wird zur Bewässerung immer genau nach den Anweisungen auf der Verpackung in Wasser gemischt.

Falsche Bewässerung

Wenn Kalanchoe nicht blüht und herausgezogen wird, kann dies an einer unsachgemäßen Bewässerung liegen. Der Mangel an Feuchtigkeit ist ebenso verheerend wie sein Überschuss. Durch eine falsche Bewässerung erkrankt die Pflanze und ein geschwächtes Immunsystem verhindert, dass die Nieren blühen.

Wenn die Kalanchoe vor dem Beginn der Blüte aktiv gewachsen ist, wurde sie in den letzten 2-3 Wochen möglicherweise zu viel gegossen. Übermäßige Feuchtigkeit fördert das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze, trägt aber nicht zur Blüte bei. Aufgrund der Tatsache, dass der Sukkulente mit neuen Trieben beschäftigt ist, verschwendet er keine Energie für die Bildung von Knospen.

Der Grund für den Mangel an Blumen kann auch ein Mangel an Flüssigkeit im Boden sein. In diesem Fall ist die Situation genau umgekehrt - einige Zeit vor Beginn der Blütezeit verlangsamen sich Wachstum und Entwicklung. Zu einer Zeit, in der die Kalanchoe Knospen freisetzen muss, wird sie um das Leben bereits vorhandener Triebe kämpfen. Wenn die Blüten immer noch binden, färben sich die Blätter schnell gelb und verblassen.

Um die oben genannten Probleme zu vermeiden, sollte die Pflanze wie folgt gewässert werden:

  1. Im Frühling - mindestens einmal pro Woche, wenn der erste Schnee bereits auf der Straße gefallen ist, oder 1 Mal in 10 Tagen bei niedriger Temperatur vor dem Fenster.
  2. Im Sommer - je nach Bodenbeschaffenheit alle 5 Tage oder weniger. Überprüfen Sie, ob Sie den Sukkulenten gießen müssen, indem Sie einfach einen kleinen Finger in den Boden fallen lassen. Wenn die oberste Schicht des Untergrunds (3 cm) bereits trocken ist, ist es Zeit, ihn anzufeuchten.
  3. Die empfohlene Häufigkeit der Bewässerung im Herbst beträgt 1 Mal in 10 Tagen oder mehr, wenn das Wetter lange Zeit heiß ist. Der Abstand zwischen den Bewässerungen sollte mindestens 7 Tage betragen.
  4. Im Winter wird Kalanchoe alle 2 Wochen einmal gegossen. Während der Blüte muss der Boden nicht häufiger bewässert werden. Übermäßiges Gießen kann die Pflanze schädigen.

Bestimmte Anforderungen bestehen auch für das Wasser selbst, das bewässert wird. Die Flüssigkeit muss warm sein, vorzugsweise bei Raumtemperatur.

Sie können sowohl Trinkwasser als auch fließendes Wasser verwenden. Wenn das Sukkulent mit Wasser aus dem Wasserhahn gegossen wird, muss es zuerst 12 Stunden lang ruhen.

Wie man Kalanchoe zum Blühen bringt

Es gibt einige Merkmale der Agrartechnologie, die den Beginn der Blüte auslösen können. Dieses Vorgehen bringt der Pflanze viel Stress, in manchen Situationen ist dieses Risiko jedoch gerechtfertigt. Zum Beispiel wird die Stimulation der Blüte angewendet, wenn der Sukkulent krank ist und dringend Samen zur Aussaat benötigt werden, damit der Gärtner im Falle des Todes der Pflanze seine Sämlinge bekommt.

Kalanchoe kann auf verschiedene Arten blühen:

  1. Es entsteht eine stressige Situation, in der sich die Pflanze ausbreitet, um ihre Samen vor dem Absterben zu verbreiten. Sie können die Beleuchtungsstärke nicht reduzieren. Sie können nur mit Gießen und Düngen experimentieren. Wenn Sie den Sukkulenten 2 Wochen vor Beginn der Blütezeit gießen und füttern und sich dann nicht mehr darum kümmern, blüht er mit Sicherheit etwas später als erwartet. Nach dem Sammeln der Samen können Sie die Pflanze wie gewohnt pflegen.
  2. Zur Unterstützung von Kalanchoe kann die Blüte mithilfe von Stimulanzien erfolgen, die im Fachhandel erhältlich sind. Um dem Sukkulenten keinen Schaden zuzufügen, können Sie keine Mischung für allgemeine Zwecke kaufen. Sie müssen einen speziellen Blütenstimulator für Kalanchoe auswählen, da die Pflanze sonst krank werden oder für längere Zeit ihre medizinischen Eigenschaften verlieren kann. Unmittelbar vor Beginn der Blütezeit greift der Stoff in das Bewässerungswasser ein.
  3. Zusätzliche Fütterung. Diese Methode hilft, das Aussehen von Blumen nicht zu provozieren, sondern dem Sukkulenten zu helfen, sie einzudämmen. Wenn Kalanchoe vor der Blüte eine Krankheit oder einen anderen schädlichen Stress hatte (aufgrund von Licht- oder Temperaturmangel), sollte der Boden zum Zeitpunkt der Knospung zusätzlich gedüngt werden.
  4. Der Blüteprozess kann durch klemmende Seitenläufe angeregt werden. Je weniger Vitalität und Energie ein Sukkulent für sie ausgibt, desto mehr wird er in der Lage sein, seine Blumen zu verschenken. Sie können nur junge Triebe beschneiden, die aktiv wachsen und besondere Aufmerksamkeit erfordern. Das Entfernen der Hauptäste oder der alten Blätter kann das Auftreten von Knospen nur verzögern.

Kalanchoe wird wie viele Zierpflanzen für seine Blüten geschätzt. Die Pflanze bildet im Winter Knospen, was selbst bei exotischen Raumsucculenten recht selten ist. Wenn aus irgendeinem Grund die Blüte ausgelassen wird, führt dies nicht nur zur Enttäuschung des Gärtners, sondern auch zur Schwächung der Immunität der Kalanchoe. Um dies zu vermeiden, müssen Sie die Regeln für Pflege und Wartung einhalten und einige Tricks kennen, die den Prozess des Erscheinens von Knospen künstlich provozieren können.

http://doma-v-sadu.ru/komnatnye-rasteniya/kalanhoe/pochemu-ne-cvetet.html

Warum blüht das Zimmer Kalanchoe nicht und wie lässt man es blühen?

Kalanchoe ist eine der beliebtesten Zimmerpflanzen. Es hat medizinische Eigenschaften, daher wird es in der Volksmedizin zur Behandlung von Dermatitis, Verbrennungen, Hautausschlägen, Entzündungen verwendet und ist gleichzeitig sehr dekorativ. Dieser üppig aussehende Mann gehört zu den Sukkulenten der Familie Fatty. Es erfordert keine komplexe Pflege und große Sorgen, jedoch bemerken viele Züchter, dass Kalanchoe wächst, nicht blüht und sich auszieht.

Die Gründe für den Mangel an Blüte


Bei guter Pflege hat die Pflanze schöne Blätter mit gewellten, spitzen oder glatten Rändern und Blüten mit dicken Quasten mit kleinen Blüten. Wenn Sie Kalanchoe in einem Blumenladen kaufen, kaufen Sie normalerweise ein bereits blühendes Exemplar und erwarten die gleiche üppige und wilde Blüte wie bei einem Kauf. Aber nach ein paar Monaten fallen die Blüten ab und trocknen aus, und die neuen Knospen hören auf, sich zu bilden, die Zweige werden herausgezogen, die Blätter werden kleiner. Daher stellt sich für jeden Züchter, der diese Blume zuerst anbaut, die Frage, warum Kalanchoe nicht blüht und nach oben wächst.

Blütenprobleme treten bei vielen Arten von Blüten auf, einige sind im Allgemeinen schwer zu blühen, insbesondere wenn die entsprechenden Bedingungen dafür nicht geschaffen sind, es an Nährstoffen mangelt usw.

In der Welt gibt es mehr als 200 Sorten und Hybriden von Kalanchoe. Am häufigsten in den Wohnungen finden Sie Kalanchoe Blossfelda - eine spektakuläre Pflanze mit einem üppigen hellen Blumenhut. Diese Art hat eine lange Blüte - von Februar bis zum Ende des Frühlings, und zu Hause kann es für einen längeren Zeitraum dauern. Es wird oft als Geschenk gekauft: Es ist nicht weniger schön als ein teures Bouquet und erfreut das Auge viel länger.

Aber früher oder später hört die Blüte auf und was auch immer die Gastgeberin tut, Blossfelds Kalanchoe blüht nicht. Was ist zu tun, damit sich die Knospenbildung fortsetzt, die Pflanze ständig mit Blüten bedeckt ist und die Blätter nicht schrumpfen? Ohne Blumen, mit deformierten kleinen Blättern, sehen gestreckte nackte Zweige sehr unscheinbar aus, es gibt keine Dekorativität in ihnen.

Es gibt mehrere Gründe, warum Kalanchoe nicht blüht.

  1. Hybrid. Achten Sie beim Kauf einer Blume darauf, ihr Aussehen anzugeben. Wenn dies ein Hybrid ist, warten Sie nicht auf eine dauerhafte Blüte! In Amerika wird die Pflanze "Einweg" genannt, weil Hybridsorten dickere Blütenstände haben, mit großen, schönen Blüten gekrönt sind und eine große Nachfrage haben als normale.
  2. Falsche Pflege. Vielleicht wurden die falschen Voraussetzungen geschaffen, um einen gutaussehenden Tropenmann zu halten. Dies kann Schatten, Feuchtigkeitsmangel, zu kalter Raum, unsachgemäßer Boden sein.
  3. Staunässe. Einer der Gründe für eine Verkürzung kann übermäßiges Gießen, stehendes Wasser und infolgedessen Fäulnis der Wurzeln, das Auftreten von Pilzen oder Graufäule sein.
  4. Krankheits- oder Schädlingsschaden. Mehltau, Sense, Blattlaus, Spinnmilbe und viele andere Insekten und Krankheiten befallen die Blüten. Sie stoppen das Wachstum und die Knospenbildung und saugen den ganzen Saft aus dem Busch.
  5. Langer heller Tag. Ein tropischer Bewohner liebt das Licht, aber nicht länger als 10 Stunden. Im Sommer wird der Topf vom Fensterbrett entfernt oder das Fenster wird am Nachmittag, wenn die Sonnenwende kommt, abgedunkelt.
  6. Mangel an Kenntnissen in der Tierpflege. Ab und zu versichern Verkäufer, die versuchen, eine Blume zu verkaufen, den Käufern, dass die Pflanze unprätentiös ist und keine besondere Pflege erfordert. Hauptsache, sie muss rechtzeitig gegossen werden. Aber das ist nicht so! Trotz der Tatsache, dass die Pflanze wirklich anspruchslos ist, muss sie noch gepflegt werden.

Aus diesen und vielen anderen Gründen gibt es keine Blüte, und die Blume wächst heran, lässt Blätter fallen und legt Zweige frei.

Pflanzenpflege


Um Kalanchoe zum Blühen zu bringen, müssen Sie eine Reihe einfacher Inhaltsregeln befolgen. Alle Arten benötigen die gleiche Pflege und einen 10-stündigen Lichttag. In diesem Fall beginnt die Pflanze im Spätwinter zu blühen - im zeitigen Frühjahr. Bei entsprechender Pflege wird sie das ganze Jahr über mit Blüten bedeckt.

Blumenzüchter, die Pflanzen in die Läden liefern, bereiten die Büsche für den Verkauf vor und bringen die Pflanze zum Blühen, indem sie die Knospen zwingen. Zu diesem Zweck werden junge Büsche mit einem kleinen Wurzelsystem in Töpfe mit Nährboden gepflanzt und unter Tageslichtbedingungen von zehn Stunden aufgestellt. Während 3-5 Wochen bilden sich Knospen und die schnelle Blüte beginnt, die bis zu zwei bis drei Monate dauert. Dieses Verfahren erfordert besondere Bedingungen und eine besondere Atmosphäre, aber was tun, um Kalanchoe zu Hause zum Blühen zu bringen?

Um das Haus zu errichten, ist es notwendig, ein günstiges Umfeld in der Nähe der natürlichen Tropen zu schaffen, in denen Kalanchoe geboren wurde.

  • Dazu wird die Pflanze in ein neues fruchtbares Land umgepflanzt, dies geschieht jedoch im Frühjahr oder nach dem Austrocknen der Knospen.
  • Altblühende Blütenstände beschnitten, so dass die Möglichkeit besteht, neu zu wachsen.
  • Nach dem Ende der Blütezeit wird das Gießen reduziert und ein Feuchtigkeitsüberschuss verhindert. Verrottende Wurzeln können zum Absterben der Blüte führen. Der Bewässerungsbedarf wird durch die Trockenheit der obersten Bodenschicht und die Blattapathie bestimmt.
  • Führe einen "Haarschnitt" durch. Sie sollten immer den äußeren Zustand der Zweige überwachen und unnötige Triebe zeitweise abklemmen. Dann verzweigt sich die Pflanze und kann sehr groß werden, wodurch ein üppiger und schöner Strauch entsteht.
  • Achten Sie darauf, Ihr Haustier zu füttern. Hierfür eignen sich Fertigmischungen oder Lösungen für Sukkulenten, die vorzugsweise auch in einen speziellen Boden umgetopft werden.

Bodenauswahl

Pflanzen brauchen wie Menschen Pflege, Liebe, Liebkosung und eine ausgewogene Ernährung. Dies kann erreicht werden, indem man Blumen in spezielle Bodenmischungen pflanzt und sie mit organischen Düngemitteln füttert, die viele nützliche Substanzen für ihr Wachstum enthalten. Sukkulenten lieben lockeren Boden mit Sand und verschiedenen Bestandteilen.

Sie können fertige Erde im Gartengeschäft kaufen und Ihre eigene machen. Dies erfordert:

  • Ziegelhackschnitzel oder andere Entwässerungsarten;
  • Holzasche (ein ausgezeichneter Stimulator für Wachstum und Knospung);
  • Sand;
  • Grasland;
  • Gartenhumus.

Kalanchoe mag keinen sauren Boden. Wenn Sie keinen geeigneten Boden finden konnten, wird ein kleiner Teil des Kalkwassers hinzugefügt, um ihn zu normalisieren.

Notwendige Beleuchtung

Ein Tropenbewohner mag kein direktes Sonnenlicht, sondern bevorzugt beleuchtete Fensterbänke. Im Frühling und Sommer ist der helle Tag länger, daher sollten Sie Fenster oder Papier vorhängen, damit sich die Pflanze erholen kann. Optimale Lichtverhältnisse entstehen im Herbst und Winter, wenn der Tag kürzer ist. Zu dieser Zeit sammelt der Sukkulente seine Kraft für Wachstum und Farbe. Lichttag für die Pflanze sollte 10 Stunden nicht überschreiten.

Gießen und füttern

Die fleischigen Blätter der Pflanze haben die Fähigkeit, Wasser anzusammeln. Im Gegensatz zu Kakteen können Sukkulenten jedoch nicht lange auf Wasser verzichten. Daher muss Kalanchoe bei heißem Wetter, insbesondere im Sommer, reichlich gegossen werden, damit der Boden, in dem es wächst, nicht zu stark austrocknet. Wasser sollte sofort sein, sobald die oberste Schicht der Erde ausgetrocknet ist. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass kein Wasser stagniert und der Überschuss in die Kanalisation gelangt.

Im Winter wird die Bewässerung reduziert und nur bei Bedarf bewässert.

Nach der Blüte braucht der Strauch Kraft, um sich auf die nächste Farbe vorzubereiten. Dazu werden die Büsche alle zwei Wochen mit einer Mischung für Sukkulenten gefüttert. Wenn die ersten Knospen erscheinen, kontrollieren sie die Menge an stickstoffhaltigen Düngemitteln, die das Wachstum von Blättern und Trieben hervorrufen können.

http://dachniki.guru/komnatnye-rasteniya/pochemu-ne-tsvetet-kalanhoe-i-kak-zastavit-ego-tsvesti.html

Kalanchoe: Volkszeichen und Aberglaube für die ganze Familie

Kalanchoe hat viele nützliche Eigenschaften, anscheinend war dies der Grund für die alten Zeichen und den Aberglauben, die zu unseren Tagen gekommen sind. Was sie bedeuten, lernen wir aus bekannten Quellen.

Wo Kalanchoe niederzulassen

Kalanchoe hat Madagaskar-Wurzeln und ist eine Hybride von Wildpflanzen der Insel. Vielleicht bewahrt er deswegen viele einzigartige Elemente auf und wird oft zu therapeutischen, prophylaktischen Zwecken verwendet, um eine günstige Atmosphäre im Haus zu schaffen.

Eine der häufigsten Überzeugungen besagt, dass diese Pflanze die negative Energie aller im Haus lebenden Menschen aufnehmen und einen guten und positiven Weg einschlagen kann. Um dies zu erreichen, müssen Sie jedoch einige Nuancen des Wachstums kennen.

Dieses Indoor-Peeling ist unprätentiös und erfordert kein langes und sorgfältiges Werben. Es reicht aus, die dreieckigen, gezackten Blätter sauber zu halten, mäßig zu wässern und einmal im Jahr in frische Erde zu verpflanzen, wobei die Erde von oben gewürzt wird.

Unsere Vorfahren glaubten, dass es eine solche Pflanze ist, die böse Gedanken stärken, reinigen und die menschliche Energie in die richtige Richtung lenken kann. Für jeden Haushalt hatte es seine Wirkung und leistete hundertprozentige Hilfe.

Überraschenderweise lässt keines der Zeichen eine negative Interpretation erkennen. Und das ist wahr, weil solch ein Zauberbusch, der von Krankheiten geheilt wird, gleichzeitig böse Geister anzieht, die andere Welt erregt, nicht kann.

Um Kalanchoe am besten für die ganze Familie zu nutzen, sollte die Kanne in den Raum gestellt werden, in dem Sie häufig bei einer Tasse Kaffee oder einem Teller Suppe über dringende Angelegenheiten diskutieren. Am häufigsten ist dieser Ort die Küche.

Vergessen Sie nicht, dass diese Art von Zimmerpflanzen in der Philosophie von Feng Shui zu den Elementen des Feuers gehört. Sie liebt die Sonne und das Licht sehr. Es ist besser, es an den Fenstern der Südseite zu platzieren. Je mehr Blätter dem Glauben nach mit Sonnenlicht gefüttert werden, desto mehr absorbieren sie das Negative und räumen den Raum für den Fluss von Freude und Überfluss frei.

Nur einen Meter von Ihnen entfernt kann dieser Busch die Stimmung verändern und die Atmosphäre für eine fruchtbare Kommunikation verbessern. Aber dafür muss man der Blume gleichgültig sein, sie gießen, ihre Blüte bemerken und loben, sie muss das Gefühl haben, dass man sie braucht. Unsere Urgroßmütter glaubten daran und gaben uns ein Zeichen.

Zeichen zur Verbesserung der Gesundheit und Effizienz

Dieses Madagaskar-Wunder sollte von jenen begonnen werden, die häufig einen unregelmäßigen Arbeitstag haben, Überlastung erleben, anfällig für Stresssituationen sind, ein schwaches Energiefeld haben und sich in Situationen befinden, die den psycho-emotionalen Zustand verschlechtern.

Kalanchoe, in einer Wohnung aufgewachsen, stellt die an einem schwierigen und langen Arbeitstag verlorene Kraft wieder her, führt eine Person zu einer angemessenen Wahrnehmung des umgebenden Raums zurück und schützt die Gesundheit des Besitzers vor potenziellen Energievampiren.

Die Arbeitsstimmung hält an, wenn Sie im Büro sind und diesen Zauberbusch präsentieren. Er kann auch leicht diejenigen identifizieren, die mit heimtückischen Plänen in Ihr Büro kommen und nicht an Ihrem Erfolg und Wohlstand interessiert sind. Dazu muss man nur die Blume beobachten: Plötzlich begann sie zu welken - man muss dringend überlegen, wie man sein Unternehmen vor Wettbewerbern schützen kann.

Einer der Aberglauben unserer Vorfahren legt nahe, dass Sie für diese Pflanze die Situation im Haus, den mentalen Zustand des Haushalts, leicht diagnostizieren können. Wenn es keine Blüte gibt und der Busch nachlässt, braucht die Familie Hilfe. Kalanchoe absorbiert verzweifelt alle Krankheiten, Probleme und Sorgen der Mieter, aber ohne damit fertig zu werden, kann er leicht sterben.

Helle, üppige Blüten und saftig grüne Blätter von Kalanchoe sind dagegen ein Zeichen für Stabilität und Wohlbefinden. Durch die Freisetzung von Wirkstoffen wird die Raumluft frischer, sauberer und keimfrei.

Abergläubische Menschen glauben, dass diese Pflanze Erkältungen lindern, blutende Wunden schnell heilen, das Blut reinigen und verschiedene Schlacken und Giftstoffe aus dem Körper entfernen kann. Verwenden Sie dazu den frischen Saft des Stiels und der Blütenblätter.

Zeichen für Glück - wie eine Blume eine Familie schützt

Es wird vermutet, dass diese magische Blume die Luft filtert und so feine Materie vor negativen Partikeln schützt. Wenn Sie die Pflanze in den Raum der Kinder stellen, stärken Sie deren Immunität, indem Sie ihnen Lebhaftigkeit, Aktivität und geistige Stärke verleihen. Es wird bemerkt, dass Babys schneller aufwachen und einen schönen Morgen und einen neuen Tag genießen. Am Abend schlafen sie leicht ein, eingehüllt in einen leicht wahrnehmbaren Kalanchoe-Geruch.

Schulkinder und Schüler versprechen, ihre Leistung zu verbessern, da sie sich mehr und mehr auf den Unterricht konzentrieren. In diesem Fall werden alle Gedanken und Handlungen auf eine positive Schöpfung ausgerichtet.

Selbst in heidnischen Zeiten behandelten Heiler die Menschen mit Medikamenten aus Kalanchoe. Ältere Menschen glaubten, dass Infusionen ihr Leben verlängern, übermäßige Müdigkeit, Schwäche und Melancholie lindern, was für ältere Menschen charakteristisch ist.

Ein glückliches Zeichen ist die langblühende Kalanchoe - das bedeutet, dass Glück und Reichtum im Haus wohnen werden, und dass die Angehörigen jeden Moment schätzen werden, den sie gemeinsam in Liebe und Fürsorge verbringen.

Nach chinesischer Philosophie wird Kalanchoe Flüsse von Reichtum und Überfluss bringen, wenn es in der äußersten linken Ecke des Raumes platziert wird, wo es nicht sofort wahrnehmbar ist. Diese bescheidene, unprätentiöse Pflanze mag keine Aufregung um sich. Es ist in der Lage, den materiellen Wohlstand derer zu bescheren, die es nicht als Haupt- und einzigen Zweck ihrer Existenz bezeichnen.

In alten Zeiten wurde Kalanchoe-Blume als eine Überraschung für Weihnachten gebracht. Sie glaubten, je mehr Sie sich beim Schenken wünschen, desto eher werden Sie Glück und Wohlbefinden finden.

http://potokudach.ru/jezoterika/kalanhoje-narodnye-primety-i-sueverija-dlja-vsej-semi-3/

Warum blüht Kalanchoe nicht, was in diesem Fall zu tun ist?

Jeder Züchter repräsentiert nicht seine Sammlung, ohne eine so erstaunliche Pflanze wie Kalanchoe. Nachdem man eine schöne kleine Blume mit großen Blütenständen gekauft hat, entsteht nach einer gewissen Zeit ein Problem: Kalanchoe wird erwachsen und blüht nicht. In diesem Fall nicht aufregen, aber es lohnt sich zu überlegen, warum unsere Kalanchoe nicht blüht und was damit zu tun ist.

Warum blüht Kalanchoe nicht, was in diesem Fall zu tun ist?

Die meisten Menschen züchten Kalanchoe nur wegen seiner Blätter auf der Fensterbank, die medizinische Eigenschaften haben und häufig in der traditionellen Medizin verwendet werden. Aber Kalanchoe ist nicht nur eine Heilpflanze, diese Blume hat einzigartige dekorative Eigenschaften. Und wenn Ihre Kalanchoe nicht blüht, kann dies an einer Verletzung ihrer Pflege liegen.

Um zu verstehen, wie unsere Kalanchoe zum Blühen gebracht werden kann, müssen Sie die Ursachen für Wachstums- und Entwicklungsstörungen berücksichtigen und entscheiden.

Warum blüht Kalanchoe nicht, finde die Gründe heraus

Die Gründe, warum Kalanchoe nicht blüht, wenn sie zu Hause wächst, sind eine große Anzahl. Beispielsweise kann eine Pflanze als einjähriger Hybride gezüchtet werden, um dieser Blume ein verkaufsstarkes Aussehen zu verleihen, da der Hybride sehr große Blütenstände und ein schönes Aussehen hat. Kalanchoe behandelt auch tropische Pflanzen, die sehr hitzebegeistert sind. Es kann sein, dass der Boden nicht zum Umpflanzen geeignet ist oder die notwendigen Ruhebedingungen nicht geschaffen werden. Wenn Sie wissen, wie Sie unsere Kalanchoe zum Blühen bringen oder was Sie tun können, wenn die Kalanchoe nach oben gezogen wird, werden wir nach einer detaillierten Untersuchung aller Ursachen Erfolg haben.

Mangel an Beleuchtung

Kalanchoe ist eine Pflanze, die aus den Tropen zu uns kam und zu den Sukkulenten gehört. Gleichzeitig liebt es die Beleuchtung und kann unter einem Überangebot leiden. Lichttag für ihn sollte nicht mehr als 10 Stunden sein. Dazu sollte der Topf mit der Pflanze auf die Fensterbank gestellt werden, wo die Blüte vor Mittag sonnige Farbanteile bekommen soll, dann sollte das Fenster abgedunkelt werden.

Dies kann mit Hilfe eines üblichen Schals oder eines speziellen Materials erfolgen, das die Fensteröffnung damit abgedeckt hat. Sie können den Kalanchoe auch einfach an einem dunklen Ort reinigen und so den Effekt der Nacht erzielen. Bei einem großen hellen Tag blüht die Kalanchoe nicht und wird oft herausgezogen.

Ungeeigneter Ackerboden

Der Boden für unseren tropischen Gast sollte neutral oder leicht sauer sein. Dies kann in Gartengeschäften gekauft werden, aber Sie können es selbst tun. Dazu mischen wir 1 Teil des Blattbodens mit 2 Teilen Sodaland und fügen auf dem Boden des Flusses Sand und Sumpf Torf hinzu. Bevor Kalanchoe in den von uns vorbereiteten Boden gepflanzt oder umgepflanzt wird, muss es mit kochendem Wasser gewaschen werden, um die Entwicklung von Parasiten zu desinfizieren und zu verhindern. Kalanchoe wird alle 2-3 Jahre transplantiert, jedoch erst, nachdem es vollständig verblasst ist. Überraschenderweise wird das Transplantat für das Wurzelsystem von Kalanchoe benötigt, es wächst sehr schnell, während sich die Größe der Stängel praktisch nicht ändert.

Fehler beim Gießen einer Blume

Da Kalanchoe ein Sukkulent ist, muss es nicht häufig gegossen werden. Fehlerhafte häufige oder kurze Bewässerungsperioden sind fehlerhaft, da immer eine moderate Luftfeuchtigkeit im Topf aufrecht erhalten werden muss. Eine zu geringe Feuchtigkeitsmenge führt zum Trocknen des Kalanchoe. Eine zu hohe Feuchtigkeit kann das Wurzelsystem beeinträchtigen. Daher wird die Bewässerung als Trocknung des Oberbodens durchgeführt. Im Sommer wird die Bewässerung nicht öfter als 2-3 Mal pro Woche durchgeführt, im Winter sollte sie auf 1 Mal begrenzt werden. Wasser für die Bewässerung muss zunächst mehrere Tage verteidigt werden. Die Wassertemperatur für die Bewässerung sollte Raumtemperatur haben. Zu heiße oder kalte Flüssigkeit kann die Anlage zerstören.

Zu hohe oder zu niedrige Temperatur

Wenn Ihre Kalanchoe nicht blüht, kann dies auch an einer Temperaturstörung während des Wachstums liegen. Das richtige Temperaturregime zu finden, ist eine der schwierigsten Aufgaben für Gärtner, die Kalanchoe anbauen. Gärtner, die herausfinden, warum ihre Kalanchoe-Blumen zu Hause nicht blühen, achten auf das Temperaturregime.

In der warmen Jahreszeit sollte es bei +20 gehalten werden. +23 ° C Übertemperaturen von +25 ° C können sich bereits negativ auf die zukünftige Blüte unserer Pflanze auswirken. Im Winter muss die Pflanze die Temperatur auf +15 senken. +17 ° C. Im Winter kann die Pflanze auf den Balkon gestellt werden, im zeitigen Frühjahr mit dem Aufkommen der Knospen wird sie an einen warmen Ort gebracht.

Mangel oder Überangebot an Verbänden

Es gibt keine besonderen Empfehlungen für die Pflanzenernährung. Kalanchoe passt zur üblichen Sukkulentenfütterung, die im Blumenladen gekauft werden kann. Nur vorsichtig zu füttern, vorzugsweise in reduzierten Dosen. Der Düngerüberschuss kann dazu führen, dass die Blätter an Masse zunehmen und sich überhaupt keine Knospen bilden.

Keine Pause im Werk

Wenn Kalanchoe nicht mehr blüht, kann dies an mangelnder Ruhe liegen. Die Ruhezeit für eine Pflanze wird erstellt, nachdem sie das erste und nachfolgende Mal verblasst ist. Schneiden Sie dazu alle Blütenstiele ab und stellen Sie den Topf an einen dunklen und kühlen Ort mit einer Temperatur von +15. +17 ° C für 3-5 Wochen. Wenn Sie die Pflanze in einer Ruhephase gießen, brauchen Sie sehr selten, nicht mehr als einmal pro Woche.

Wie man Kalanchoe zum Blühen bringt, ein bewährter Weg

Nachdem wir verstanden haben, warum Kalanchoe nicht blüht, und die Gründe dafür in Betracht gezogen haben, können wir sicher mit den Versuchen fortfahren, die Blüte unseres schönen Sukkulenten wieder aufzunehmen. Erfahrene Züchter kennen den bewährten Weg, um blühende Kalanchoe zu erzielen. Verwenden Sie dazu die Stress-Methode.

Wie man Kalanchoe wiederbelebt, wie man Kalanchoe zum Blühen bringt

Nachdem wir alle Ursachen und Probleme mit dem Wachstum unserer Pflanze analysiert haben, wissen wir bereits, was zu tun ist, um Kalanchoe zum Blühen zu bringen und eine normale Wachstumsrate zu verfolgen:

  • Sie sollten immer an Verkäufern interessiert sein, welche Sorten wir kaufen und wie oft im Jahr diese Kalanchoe-Sorte blüht.
  • Wählen Sie die richtige und umfassende Beleuchtung für unsere Anlage.
  • Es ist befugt, den Boden für sein Wachstum zu wählen, periodische Transplantationen durchzuführen und Top-Dressing durchzuführen.
  • Führen Sie eine ordnungsgemäße Bewässerung durch.
  • Wenn die Kalanchoe zu blühen beginnt, gib ihr Frieden. Pflanzen oder düngen Sie es zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
  • Beobachten Sie die Temperatur während des Wachstums.
http://agronomu.com/bok/2802-pochemu-ne-cvetet-kalanhoe-chto-delat-v-takom-sluchae.html

Die blühende Kalanchoe hat aufgehört, ihren Knospen zu gefallen: Wie lässt man die Pflanze blühen?

Die blühende Kalanchoe ist ein Bewohner der Tropen, aber auf den Fensterbänken unseres Landes hat dieser wunderbare Fremde seinen Platz gefunden.

Diese einzigartige Pflanze wird im Menschen die Blume des Lebens genannt, das grüne Erste-Hilfe-Set.

In der Tat, Kalanchoe und heilt und überrascht nur mit seiner Blüte.

In unserem Artikel erfahren Sie: Pflege der Kalanchoe-Blüte von einem Foto einer Pflanze, was tun nach der Blüte, wie schneidet man eine Blume?

Blüte

Wann und wie oft blüht Kalanchoe zu Hause?

Kalanchoe ist eine der am meisten dekorativen Pflanzen, die in erster Linie wegen der langblühenden, leuchtenden, großen Blütenkronen mit einer Vielzahl von Farben und Schattierungen geschätzt wird.

Wann blüht Kalanchoe? Kompakte Kalanchoe-Büsche erfreuen häufig das Auge, wenn ein Schneesturm draußen fegt. Und so kann die Blütezeit von Kalanchoe als Winter bezeichnet werden.

Blütezeit: Kalanchoe blüht vielleicht schon Ende Januar, aber manchmal kommt es vor, dass sie nicht blühen, lange anhalten und dann bis Anfang März von der Pflanze verworfen werden.

Und nach einiger Zeit kommen neue hinzu, die am Ende des Monats blühen. Die Blüte dauert den ganzen Frühling.

Einige Sorten, meistens künstlich gezüchtet, können jedoch von März bis Ende September mit dem richtigen Inhalt blühen.

Deshalb kann die Frage, wie oft im Jahr und wann die Kalanchoe blüht, nicht beantwortet werden.

Wie kann man blühen?

Die Grundregeln für die Pflege von Kalanchoe zur Blüte. Wenn Sie diese Bedingungen einhalten, werden Sie mit Sicherheit eine Blüte erzielen:

  • Wenn Kalanchoe nicht blüht, kann der Grund der Mangel an hellem Umgebungslicht sein. Wenn es außerhalb des Fensters bewölkt ist, kann Ihr Haustier mit einem elektrischen Tag mit einer Lampe versehen werden;
  • Wie erreicht man eine blühende Kalanchoe? Dazu muss die optimale Temperatur eingehalten werden: nicht unter 10 Grad und nicht über 25 Grad.

Die Pflanze hat keine Angst vor solchen Tropfen, aber es lohnt sich nicht, Kalanchoe in die Nähe von Heizgeräten zu bringen, da Wärmeströme die Blüte schädigen. Bewässerung mit weichem Wasser erzeugen. Nicht sehr oft gießen.

Wenn der Boden vollständig trocken ist, gießen Sie etwas Wasser ein, damit er den Boden bedeckt und sehr schnell einzieht. Sie können ihn nicht sprühen.

  • verwelkte Pflanzenteile sollten entfernt werden, da sie neuen Knospen Energie entziehen und ihre Blütezeit erheblich verkürzen kann;
  • Die Blume pflanzt sich gerne alle zwei Jahre in frische Erde ein, man kann die übliche Erde für Sukkulenten verwenden oder einfach den Rasenboden mit Sand und Torf mischen;
  • Kalanchoe benötigt keine spezielle Fütterung, jeder Flüssigdünger ist zur Blüte geeignet;

  • Wenn Kalanchoe längere Zeit nicht blüht, müssen Sie die persönliche Hygiene der Blume berücksichtigen. Wischen Sie die Blätter regelmäßig mit einem feuchten Tuch ab.
  • Die Ruhezeit, die darin besteht, ein künstliches kurzes Tageslicht und ein langes, bis zu 14 Uhr nachts dauerndes Licht von August bis September zu erzeugen, spielt eine wichtige Rolle.
  • Diejenigen, die gehen, beklagen, dass Kalanchoe nicht mehr blüht. In der Tat kann die Blüte provoziert werden.

    Kalanchoe blüht:

    Pflege für die Blüte Kalanchoe: Nach der Blüte zurückschneiden

    Warum blüht nicht?

    Was tun, wenn Kalanchoe Decorative zu Hause nicht mehr blüht?

    • Wenn die blühende Kalanchoe nicht blüht, sondern nach oben wächst, müssen Sie alle oberen Blätter kardinal abschneiden, damit die Pflanze breit wird. Achten Sie darauf, die Sprossen auf den Blättern abzureißen, wenn die Wurzeln sichtbar werden.
    • damit Kalanchoe-Blüten ihr während der Ruhezeit eine Mindesttemperatur verleihen können, zusammen mit einem kurzen hellen Tag;
    • es lohnt sich zu versuchen, die Pflanze an einem Fenster mit Blick auf die andere Seite des Horizonts neu anzuordnen, jedoch nicht im Norden;
    • Was tun, um Kalanchoe zu blühen? Es wird mit einer dunklen dicken Papierkappe bedeckt und 20-21 Tage ohne Wasser stehen gelassen.

    Nachdem das Sonnenlicht zu ihm zurückgekehrt ist, lohnt es sich, Dünger zuzuführen. Wie bringt man Kalanchoe zu Hause und im Winter zum Blühen? Dazu müssen Sie für ihn einen kurzen Lichttag organisieren, der 8 Stunden dauert.

    Nach einem Monat in diesem Modus beginnt die Kalanchoe zu blühen.

    Kalanchoe blüht das ganze Jahr über zu Hause, vor allem bei jungen Pflanzen, die im ersten Jahr blühen.

    Kalanchoe verblasste

    Was tun nach der Blüte? Pflege für Kalanchoe nach der Blüte:

    • Wenn die Blume bereits "müde" ist, müssen die alten, welken Blätter abgeschnitten werden.
    • Blumen mit Stielen an einen kalten Ort stellen;
    • Wenn neue Triebe erscheinen, ist es am besten, sie nicht mehr als drei Reihen Blätter von der Wurzel zu kneifen, sonst sieht die Pflanze "zerzaust" aus, und dies sollte bis etwa Ende November geschehen.

    Kalanchoe nach der Blüte muss aktualisiert werden. Es ist sehr einfach zu machen - durch Schneiden im Frühjahr.

    Und schon auf neuen, sehr jungen Pflanzen erscheinen Knospen, die bald zu Blüten werden als alte.

    Was mit den verblassten Blumen von Kalanchoe zu tun ist, ist, die Pflanze zu schneiden und ruhen zu lassen. Kalanchoe ist nicht die wunderlichste Blume. Mit der richtigen Sorgfalt kann ein Anfänger damit umgehen, und er wird Ihnen mit einer herrlichen langen Blüte antworten und Ihr Zuhause dekorieren.

    Nützliches Video

    Um zu lernen, wie man dekorative Kalanchoe richtig transplantiert und die richtige Pflege vornimmt, lernen Sie aus einem kurzen Video:

    http://selo.guru/rastenievodstvo/sukkulenty/kalanhoe/uhod-k/v-tsvetu.html

    Warum blüht Kalanchoe nicht? Ursachen und was tun?

    Die Pflege von Kalanchoe in Innenräumen ist einfach, da es sich um eine sehr unprätentiöse Pflanze handelt. Solch eine Blume kann lange Zeit das Auge mit ihrer reichen Blüte erfreuen, manchmal treten jedoch Probleme auf und die Pflanze weigert sich, eine wiederholte Blüte zu produzieren. Die Blätter beginnen zu trocknen und sind flach, die Knospen blühen nicht oder erscheinen überhaupt nicht auf der Blüte. Warum passiert das? Dafür gibt es mehrere Gründe:

    • Falsche Beleuchtung
    • Unzureichende (oder übermäßige) Bewässerung
    • Unzeitgemäßes Anziehen
    • Luftfeuchtigkeit

    Manchmal weigert sich Kalanchoe aus anderen Gründen zu blühen. Dies kann die falsche Zusammensetzung des Bodens sein, zu hohe oder zu niedrige Temperaturen, sowie verschiedene Krankheiten und Schädlinge. Die Heimat dieser Pflanze ist heißes Madagaskar, also Kalanchoe und braucht die Sonne. Wenn die Pflanze nicht mehr blüht, muss sie auf ein helleres Fensterbrett umgestellt werden, damit sie 8 bis 9 Stunden in der Sonne bleibt. Und im Winter, wenn die Sonne sich nicht wärmt, können Sie Lampen verwenden. Vergessen Sie auch nicht, Kalanchoe-Büsche zu beschneiden. Die Triebe müssen regelmäßig auf 8-10 cm gekürzt werden.

    Bewässerung Kalanchoe

    Kalanchoe fordert praktisch keine Pflanzenpflege und kann ruhig gegossen werden. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass es sich bei dieser Pflanze um einen Sukkulenten handelt, der an niedrige Luftfeuchtigkeit und Trockenheit angepasst ist. Übermäßiges Gießen kann zum Verfall der Wurzeln und dann zum Tod führen Blume Das Gießen sollte nur durchgeführt werden, wenn die oberste Erdschicht im Topf getrocknet ist. Es ist möglich, sowohl von oben als auch von unten zu gießen. Oft sättigen die Züchter die Pflanze und gießen Wasser in die Pfanne.

    Die Sommerbewässerung erfolgt regelmäßig, aber mäßig. Der Boden im Topf sollte feucht sein und das überschüssige Wasser, das in die Pfanne fließt, muss abgelassen werden, um übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden. Kalanchoe gehört zu der Kategorie der Pflanzen, die anders gießen als andere. Saisonwechsel wechselt automatisch den Bewässerungsmodus. Der Winter ist der Zeitraum, in dem die Bewässerung zweimal reduziert werden sollte. Kalanchoe verträgt keine Kälte und kann gefrieren, wenn das Wasser in der Pfanne stagniert. Das Gießen sollte sehr sorgfältig erfolgen, damit die Blätter und Triebe nicht eingeweicht werden, da dies Stängelfäule verursachen kann. Der Boden sollte vollständig trocknen und erst dann wieder gewässert werden.

    Top Dressing und Vorbeugung gegen Schädlinge

    Die unveräußerliche Aufgabe der Pflege der Kalanchoe ist das Füttern. Wenn Sie die Blume jedoch zu oft mit Dünger füttern, hört sie auf zu blühen, oder sie setzt ihre Knospen zurück. Es ist notwendig, von Mai bis Oktober (1-2 Mal pro Monat) zu füttern, aber Dünger sollte nur für Sukkulenten verwendet werden. Beim Verdünnen mit Wasser sollte beachtet werden, dass die Konzentration 2-mal niedriger sein sollte als die auf der Packung angegebene Konzentration.
    Im Sommer muss die Pflanze 2 Mal im Monat mit Düngemitteln für Kakteen und andere Arten von Sukkulenten gefüttert werden. Wenn wir über Dünger viviparer Arten sprechen, dann wird einmal im Monat ausreichen. Vor der Düngung mit Flüssigdüngern ist es zunächst erforderlich, die Pflanze mit sauberem Wasser zu gießen und erst dann zu düngen.

    Oft sind die Ursache für die Welke Kalanchoe Krankheiten dieser Pflanze. Es kann von verschiedenen Schädlingen befallen werden. Insekten siedeln sich schnell an den Blättern und Stängeln der Pflanze an und vermehren sich, weshalb die Blume ihr gesundes Aussehen verliert. Um dies zu vermeiden, müssen alle Temperatur- und Bewässerungsvorschriften eingehalten werden.

    Schaffung einer befähigenden Umgebung

    Kalanchoe gilt als keine sehr anspruchsvolle Pflanze, und das ist wahr, aber zunächst müssen günstige Bedingungen für die Blüte geschaffen werden, unter denen sie zweifellos mit ihrer schönen Blüte zufrieden sein wird. Wie bereits erwähnt, liebt Kalanchoe das Licht, daher muss es in einem hellen Raum mit einer Temperatur von 15 bis 25 Grad aufgestellt werden. Diese Temperatur ist für diese Pflanze am optimalsten. Im Winter kann es auf 10-15 Grad reduziert werden. Dies wird der Pflanze helfen, in Frieden zu fallen und dann mit reichlich Blüte zufrieden zu stellen.

    Es ist zu beachten, dass die blühende Kalanchoe regelmäßig geschnitten werden muss, da die Blüte während der Blütezeit schwächer wird. Der Stiel sollte bis zum Ansatz geschnitten werden, um ein Verrotten des restlichen Teils zu vermeiden. Wenn eine Website ungesund aussieht, haben Sie keine Angst und entschuldigen Sie sich. Alle beschädigten Stellen müssen abgeschnitten und junge Triebe müssen bewurzelt werden. Und damit sie noch mehr wachsen, können Sie im Sommer die Kalanchoe-Spitzen einklemmen, dann bilden sich an den Seiten Triebe. Wenn dies nicht getan wird, hört die Pflanze auf zu wachsen und hat eine hässliche Form.

    Boden für Kalanchoe

    Der Boden ist ein ebenso wichtiger Faktor für das Pflanzen dieser Pflanze. Es sollte nicht zu nahrhaft oder im Gegenteil mager sein. Für Kalanchoe ist ein Boden mit grobem Sand am besten geeignet. Dieser Boden ist ausreichend mit Mineralien gesättigt und enthält keinen Humusüberschuss. Sand wiederum hilft der Feuchtigkeit, erfolgreich in die Wurzeln einzudringen.

    Bei guter Pflege wächst und blüht Kalanchoe schnell und reichlich, während das Wurzelsystem ebenfalls aktiv wächst. Dies bedeutet, dass die Pflanze manchmal in einen größeren Topf umgepflanzt werden muss oder ein Strauch in mehrere Behälter gepflanzt werden kann. Es ist nicht notwendig, den Strauch während seiner Blüte zu verpflanzen, da er mit weiterem Herabfallen von Blättern und Knospen sowie schmerzhafter Akklimatisierung behaftet ist. Es ist besser, alle Manipulationen auf den Moment zu verschieben, in dem die Blütenstiele verblassen. Es sei daran erinnert, dass es bis zu diesem Punkt erforderlich ist, alle oben genannten Bedingungen zu schaffen (ordnungsgemäße Bewässerung, rechtzeitige Fütterung, Beleuchtung, annehmbare Temperatur).
    Vor dem Einpflanzen in den Boden muss unbedingt eine kleine Menge langlebiger Dressings hinzugefügt werden, die bis zum Ende der Blüte von Kalanchoe ausreichen.

    Kalanchoe richtig einpflanzen

    Die Pflege von Kalanchoe ist einfach und unkompliziert. Trotzdem ist es nicht immer möglich, eine Blüte zu erzielen. Um dieses Problem zu lösen, können Pflanzen verpflanzt werden.
    Die meisten Leute glauben, dass dieses Verfahren nicht sehr wichtig ist, wenn es nicht notwendig ist, aber diese Meinung ist falsch. Das Umpflanzen in einen anderen Topf ist eine der wichtigsten Phasen für Kalanchoe. Es ist am besten, die Transplantation im Frühjahr durchzuführen, wenn der helle Tag kommt und die Pflanze die Blütephase übersteht. Es ist notwendig, Kalanchoe einmal im Jahr in einen anderen Topf umzupflanzen, dies wird völlig ausreichen. Es ist auch zu bedenken, dass die Transplantation nur durchgeführt werden sollte, wenn die Wurzeln vollständig mit einer Erdscholle verwoben sind. Es ist leicht visuell zu bestimmen. Man muss nur auf die Drainagelöcher im Topf achten, die Wurzeln dringen durch sie und der Boden wird verdichtet und ärmer.

    Der Topf zum Umpflanzen sollte 2 cm größer sein als der alte, die optimale Größe des Behälters ist 15-18 cm.
    Wenn Ihr Kalanchoe groß ist, sollten Sie ihn nicht vom Boden schütteln, sondern ihn durch Umfüllen von einem alten in einen neuen Topf umfüllen. Nach dem Umpflanzen der Pflanze muss die Blume gegossen werden.

    Gib niemals auf! Nach all den oben genannten Prozeduren werden Sie definitiv die Blüte der schönen Kalanchoe erreichen.

    http://superarch.ru/usadba/posadki/chto-sdelat-chtobyi-zaczvel-kalanxoe

    Dekorative Kalanchoe: häusliche Pflege

    Es gibt hausgemachte Blumen, wirklich Leute. Sie sind jahrzehntelang in Dorfhäusern zu sehen, auf den Fensterbänken von Großmüttern, oder man findet sie leicht in den Sammlungen wohlhabender Gärtner und Profis. Sie sind unprätentiös und hilfsbereit: Sie sind immer bereit, das Auge mit ihrer bescheidenen Blüte oder ihrem grünen Blatt zu erfreuen, ohne dafür besondere Auszeichnungen und komplexe Pflegetechniken zu verlangen. Diese Pflanzen können ein Dutzend genannt werden, und unter ihnen - unser heutiger Held, Kalanchoe zu Hause.

    Kalanchoe gehört zu den Farben, die gleichzeitig zwei Funktionen erfüllen: dekorativ und appliziert, kurativ. Tatsache ist, dass alle ihre Teile, insbesondere der Blattsaft, einen seit langem bewährten therapeutischen Wert haben, der auch von der amtlichen Medizin anerkannt wird. Oft wird diese Pflanze "Hausarzt", "Indoor-Ginseng", "Baum des Lebens" genannt. Möglicherweise ist es dieses „medizinische Gut“, das seine Popularität Kalanchoe verdankt.

    Botanische Beschreibung

    Kalanchoe als Pflanzengattung gehört zur Familie der Crassulaceae. Dies ist ein typischer Sukkulent, der Feuchtigkeit in seinen Blättern ansammeln und dann vorsichtig verwenden kann. Es gibt fast zweihundert Arten in der Gattung, aber nur seltene eignen sich für den heimischen Blumenbau. Die meisten dieser domestizierten Arten stammen von der Insel Madagaskar. Daher bezeichnen heimische Pflanzen Kalanchoe in vielen Quellen als eine Pflanze aus Madagaskar. Im Allgemeinen kommen jedoch zahlreiche Kalanchoe-Arten in vielen Teilen der Welt vor, in der Regel in subtropischen oder tropischen Gebieten.

    Es ist ziemlich schwierig, die Kalanchoe-Blume als Gattung zu bezeichnen, viele ihrer Arten unterscheiden sich erheblich voneinander. Darunter finden sich mehrere Zentimeter große Krümel und große Pflanzen mit einer Höhe von bis zu 3-4 Metern. Manchmal sind das kleine Büsche, manchmal Kriechpflanzen, es gibt sogar Epiphyten.

    Auffallenderweise können sich die Blätter und Blütenstände voneinander unterscheiden, und die Blüten unterscheiden sich auch. Daher ist das Äußere von Kalanchoe nur dann aussagekräftig zu beschreiben, wenn die Beschreibung mit einem bestimmten Aussehen in Beziehung gesetzt wird.

    Hausgemachte Kalanchoe

    In der heimischen Blumenzucht gibt es 7-8 Kalanchoe-Arten, von denen der Löwenanteil auf zwei Arten entfällt.

    Kalanchoe Blossfeld

    Kleine, etwa 30 cm hohe Sträucher. Die Stängel sind kahle, eiförmige Blätter, die an den Rändern gezackt sind. Die Farbe der Blätter ist grün, aber der Rand des Blattes ist rötlich. Diese Rötung wird spürbar verstärkt, wenn die Pflanze viel Sonnenlicht erhält. Blüten mit einem Durchmesser von ca. 1 cm werden auf den Triebspitzen gesammelt und können rot, orange, pink oder gelb sein.

    Kalanchoe daigremontiana

    Die Stiele sind viel länger und kräftiger als die Vorgängerarten, das Blatt erreicht 20 cm. Die Blätter sind deutlich länglich, manchmal schmal-dreieckig, fleischig. Zwischen den Zähnen der Blätter bilden sich winzige Babys, die beim Abfallen eine neue Pflanze zur Welt bringen. Dieser Kalanchoe-Typ tauchte erst im 20. Jahrhundert in der Kultur auf.

    Zusätzlich zu den oben genannten gibt es in den Wohnungen und in den heimischen Wintergärten andere Arten von Kalanchoe.

    Kalanchoe pinnate (Kalanchoe pinnata)

    Die Art wird als dekoratives Laub verwendet, da ihre Blüten unauffällig, klein und grünlich sind. Sie bilden einen Blütenstand in Form einer Rispe am Ende eines langen, geraden Stiels. Sie kann bis zu 80 cm lang werden und mit bis zu 10 cm langen, gegenüberliegenden Blättern bewachsen sein. Wie bei K. Degremona bilden sich zwischen den Zähnen der Blätter lebende Knospen.

    Kalanchoe behar (Kalanchoe beharensis)

    Die Triebe sind stark, fast gerade, mit gegenüberliegenden Blättern, die einem länglichen Dreieck ähneln. Die Ränder der Blätter sind gewellt und sie selbst sind mit einem graulichen Wachsüberzug bedeckt. Blütenstände bestehen aus vielen kleinen, gelben Blüten, die normalerweise im Sommer erscheinen.

    Kalanchoe-Filz (Kalanchoe tomentosa)

    Eine Besonderheit ist die Pubertät der Blattplatte, die die Blätter leicht silbern erscheinen lässt. Der Rand des Blattes ist bräunlich. Blütenstand in Form eines Ohres, besteht aus kleinen weißen Blüten.

    Kalanchoe seziert (Kalanchoe laciniata)

    Bekannt unter dem populären Namen "Hirschhörner", wegen der stark zerlegten Blätter mit gezackten Rändern. Die Blätter sind spürbar fleischig mit glitzernder, hellgrüner Farbe. Die Blüten sind in kleinen regenschirmförmigen Blütenständen von gelber Farbe gesammelt.

    Kalanchoe Beauverdii

    Eine der wenigen Arten von Kalanchoe, die mit zunehmendem Alter eine Ampelform annimmt. Die Blätter sind ungewöhnlich schmal, etwa 3 cm groß und in einem Bogen gewölbt, wobei dünne Stängel unter ihrem Gewicht geneigt werden und manchmal bis zu 1 m lang werden können. Mit zunehmendem Alter verwandeln sich die elastischen Stängel allmählich in Holz. Die Blüten dieser Art sind lila.

    Bedingungen und Pflege

    Selbst ein unerfahrener Florist wird mit dieser Pflanze zurechtkommen, sie erfordert keine besondere Aufmerksamkeit und weist in vielen Fällen ein hohes Maß an Plastizität auf und passt sich selbst widrigen Bedingungen an.

    Beleuchtung und Standort

    Alle hausgemachten Kalanchoe-Arten bevorzugen helles, leicht beleuchtetes Licht. Sie werden am besten an den Ost- und Westfenstern aufbewahrt, aber auch die Südfensterbank ist geeignet. Die Bedingung ist flacher Schatten auf der Höhe eines sonnigen Tages.

    Interessant Wenn die Kalanchoe in der hellen Sonne wächst, färben sich ihre Blätter rötlich wie "Bronze".

    Bei chronischem Lichtmangel werden die Stängel der Kalanchoe kahl, die unteren Blätter fallen ab und die oberen werden blass. Besonders negativ wirkt sich der Lichtmangel bei blühenden Arten wie C. Blossfeld aus.

    Es ist wichtig! Diese Art hat überhaupt keine Ruhezeit und kann auch im Winter blühen, wenn es gutes Licht gibt.

    Temperatur

    Es wird angenommen, dass die ideale Sommertemperatur für diese Pflanzen + 23 + 25 ° C beträgt, während diese Zahlen im Winter auf + 12 + 15 ° C fallen sollten. Auf der anderen Seite passiert nichts Schlimmes, wenn es im Sommer sogar + 30 ° C und im Winter + 5 ° C ist. In diesem Fall müssen Sie jedoch einige Bedingungen erfüllen, wie wir später erläutern werden.

    Während der Vegetationsperiode, insbesondere an warmen Sommertagen, fühlt sich Kalanchoe im Freien wohl.

    Luftfeuchtigkeit

    Bei der Pflege von Kalanchoe zu Hause ist es am einfachsten, diese Komponente zu beobachten. Die Anlage kommt mit der trockenen Luft unserer Wohnungen zurecht. Wenn Sie jedoch eine kleine Dusche für ihn arrangieren oder die Blätter mit einer Sprühflasche anfeuchten, kommt dies zumindest aus hygienischen Gründen der Blüte zugute (die Dusche verhindert das Auftreten von Schädlingen). Gleichzeitig darf das Sprühen nicht missbraucht werden, besonders im Winter!

    Gießen und füttern

    Wie alle Sukkulenten muss Kalanchoe sorgfältig gegossen werden, um ein Überlaufen zu befürchten. Eine neue Bewässerung sollte nur durchgeführt werden, wenn das obere Drittel des Substrats austrocknet (im Winter sogar 2/3). Es ist besser, mit weichem, leicht warmem Wasser zu gießen.

    Wenn Sie gießen, können Sie die Pflanze niemals füttern, sie benötigt keinen besonders nahrhaften Boden. Die Ausnahme ist die Zeit, in der Kalanchoe blüht. Für Dressings werden vorzugsweise spezielle Mischungen für Kakteen oder Sukkulenten verwendet. Wenn keine vorhanden sind, nehmen Sie die übliche Universalmischung, aber reduzieren Sie ihre Konzentration fast um das Dreifache.

    Boden

    Der Boden für Kalanchoe ist auch wünschenswert, um eine spezialisierte, für den Anbau von Sukkulenten. Wenn Sie es selbst machen möchten, verwenden Sie das folgende Schema:

    • Rasen- und Laubboden sowie grober Sand - alles in einem Teil;
    • Humus - 0,5 Teile;
    • Kokosfaser oder Sphagnummoos - 0,5 Teile;
    • Vermiculit - 0,5 Teile.

    Es ist nützlich, der Mischung feine Birkenkohlen (ein Esslöffel mit 0,5 Litern Erde) zuzusetzen.

    Transplantationseigenschaften

    Die Wurzeln dieser Pflanze sind klein und wachsen schlecht. Wenn Sie Kalanchoe verpflanzen, verwenden Sie häufig den alten Topf und ersetzen nur einen Teil des alten Landes durch einen neuen. Wenn es klar ist, dass die Wurzeln fest über dem irdenen Raum verwoben sind, den Raum vollständig beherrscht haben, nehmen Sie den Topf mehr als den vorherigen, aber nicht viel.

    In der Regel wird eine Umpflanzung oder ein Umschlag einmal jährlich im Frühjahr durchgeführt, wenn der Sukkulente die Winterferien verlässt. Gießen Sie das neue Land nach dem Umpflanzen nur leicht ein, die volle Bewässerung beginnt in zwei Wochen.

    Kronenbildung

    Eine wichtige Voraussetzung für Kalanchoe ist der rechtzeitige Schnitt. Tatsache ist, dass diese Pflanzen dazu neigen, schnell zu wachsen: Die Stängel sind herausgezogen, ihr unterer Teil ist hässlich kahl. Um dies zu vermeiden, brauchen Triebe Zeit, um zu kneifen und die alten und vollständig zu entfernen. Auf diese Weise verzweigt sich der Busch und verjüngt sich.

    Es ist wichtig, im Sommer eine kleine Prise zu halten, wenn die Krone aktiv wächst. Nach dem Ende der Blüte sollte der Kalanchoe-Blütendorn bis zur Basis entfernt werden, da sonst die verbleibenden Trimmen verrotten können. Wenn der Stiel nicht entfernt wird, wird die Pflanze geschwächt.

    Blüte- und Ruheperioden

    Die meiste Zeit der beliebten Kalanchoe-Hausblüte liegt am Ende des Frühlings oder am Anfang des Sommers. Blühende Kalanchoe sieht sehr elegant aus. Natürlich können seine Blumen nicht mit solchen anerkannten Schönheiten konkurrieren, wie zum Beispiel Gardenia, Saintpaulia oder Bougainvillea. Aber dichte Blütenstände kleiner Blüten, die sich vor dem Hintergrund üppiger grüner Blätter abheben, lassen einen echten Pflanzenliebhaber niemals gleichgültig.

    Leider ist die Blüte bei Kalanchoe eher kurz, nur etwa einen Monat. Im Herbst bereiten sich die Pflanzen nach dem Wachsen neuer Blätter und der Freude an der Blüte auf die Winterruhe vor. Wie bereits erwähnt, ist es zu diesem Zeitpunkt erforderlich, die Umgebungstemperatur auf etwa +12 bis +15 ° C zu senken und die Bewässerung erheblich zu reduzieren. Wenn der Busch bereits ausgereift ist und kräftige Stängel hat, hält er kältere Luft aus.

    Es ist wichtig! Wenn Sie Ihre Kalanchoe zu einer "harten Überwinterung" machen möchten, sollten Sie das Gießen der Pflanzen ganz einstellen. In diesem Fall ist es besser, den Topf mit etwas warmem Material zu umwickeln: einem alten Pullover, einem Stück Polyesterpolster.

    Es wird bemerkt, dass die Blume besser blüht, wenn sie den Winter bei niedrigen Temperaturen verbracht hat.

    Fortpflanzung "Hausarzt"

    Wenden Sie zu Hause drei Zuchtmethoden für Kalanchoe an.

    Fortpflanzung durch Kinder oder Brutknospen.

    Kalanchoe gehört zu den sogenannten viviparen Pflanzen. Bei solchen Arten erscheinen an einigen Teilen der Krone spezielle Knospen, aus denen eine neue winzige Pflanze hervorgeht. Ein solches Baby, das von der Mutterpflanze auf den Boden fällt, schlägt schnell Wurzeln und bringt einen neuen Busch hervor.

    Bei Kalanchoe entstehen ähnliche Nieren entlang der Blattkante zwischen den Zähnen. Diejenigen, die Kalanchoe je gesehen haben, haben mit Sicherheit auf diese kleinen Krümel aufmerksam gemacht. Sie halten sich an den Rändern der Blätter fest, und einige liegen bereits auf dem Boden und bilden sofort dünne Wurzeln, die bereit sind, in den Boden hineinzuwachsen.

    Alles, was ein Blumenbesitzer tun muss, ist, solche Knospen zu sammeln und sie sofort in kleine Töpfe zu pflanzen, nachdem er zuvor die Oberfläche des Substrats angefeuchtet hat. In den meisten Fällen ist die Verwurzelung garantiert!

    Stecklinge

    Kalanchoe ist leicht zu veredeln, wenn nur die Wohnung zu dieser Zeit warm und hell genug war. Stängel leicht auch in einem Glas Wasser verwurzelt. Einzelne Blätter können auch durch Einlegen in feuchten Sand verwurzelt werden, ohne dass Stimulanzien benötigt werden. Es ist schwierig, eine andere Pflanze zu finden, die ebenso bereitwillig Wurzeln schlagen könnte.

    Samenvermehrung

    Die Methode wird in der Regel relativ selten angewendet, wenn seltene Arten vermehrt werden müssen oder wenn ein großer Bedarf an neuen Pflanzen besteht. Die Samen werden auf einer feuchten Oberfläche ausgesät, die aus einer Mischung von Sand und Torf besteht. Mit Folie abdecken und regelmäßig lüften.

    Es ist wichtig! Die Lufttemperatur im Gewächshaus sollte nicht hoch sein (idealerweise + 20 ° C), da sonst die Samen verrotten können.

    Sämlinge werden in getrennte Töpfe verpflanzt, wenn das zweite Paar von echten Blättern erscheint.

    Häufige Krankheiten und Probleme

    1. Übermäßiges Gießen, zu nasser Boden. Dieses Problem ist häufig. Dadurch leidet das Wurzelsystem, es können Pilzkrankheiten auftreten. Lassen Sie den Topfboden immer austrocknen!
    2. Lichtmangel. Auch ein häufiges Problem. Stängel werden herausgezogen, alte Blätter fallen vorzeitig ab. Die Farbe der Blätter wird matt, gelblich. Der Mangel an Beleuchtung ist der häufigste Grund dafür, dass Kalanchoe nicht blüht. Der zweite Grund für den Mangel an Blüte - unsachgemäß organisierte Ruhezeit.
    3. Nach dem Ende der Blüte hört Kalanchoe auf zu wachsen, dehnt sich aus und verliert einige Blätter. Der Grund ist mangelnde Ernährung, unsachgemäßer Schnitt.
    4. Im Winter verliert die Pflanze ihr Aussehen, wird ausgezogen und freigelegt. Höchstwahrscheinlich blieb die Lufttemperatur aufgrund mangelnder Beleuchtung zu hoch.
    5. Die Blätter sind ungewöhnlich groß, hellgrün und saftig, aber die Pflanze blüht nicht. Zu nahrhafter Boden, zu viel Stickstoff.

    Von dem Schädling können Kalanchoe die Schuppeninsekten, Würmer und Spinnmilben besuchen. Um eine Infektion zu vermeiden, sollten Sie die Krone regelmäßig unter der Dusche waschen und die Blätter mit einem feuchten Tuch abwischen. Wenn bereits eine Infektion aufgetreten ist, verwenden Sie handelsübliche Insektizide und Akarizide, um Insekten zu bekämpfen.

    http://stop-bugs.ru/komnatnye-rasteniya/sukkulenty/kalanhoe/

    Publikationen Von Mehrjährigen Blumen