Kräuter

Blumenzwiebeln mit Sprösslingen im Frühjahr pflanzen

Der Frühling ist für jeden Gärtner und Gärtner eine sehr stressige Zeit. Die Aussaat beginnt, was für jeden Landwirt viel Zeit, Mühe und Wissen erfordert. Heute geht es nicht mehr um Gemüse und andere Früchte, sondern um schöne Blumen, die die Hauptdekoration des Sommergartens darstellen - um Lilien.

Wenn die Rose die Königin des Gartens ist, dann ist die Lilie eine echte Prinzessin. Heute haben Fachgeschäfte eine riesige Auswahl dieser wunderschönen Zwiebelblumen, und Sorten und Typen begeistern die Fantasie selbst der anspruchsvollsten Züchter.

Wir „kaufen“ oft und nehmen die Sorten, die wir lange vor der Pflanzsaison mögen, während in der Wärme von Stadtwohnungen die Zwiebeln oft vorzeitig Sprossen abgeben. Was zu tun ist und wie man im Frühjahr gekeimte Blumen pflanzt, wird in diesem Artikel erörtert.

Ein paar Worte zur Vorbereitung des Bodens

Zu welcher Art von Lilien auch immer sie gehören, sie mögen lockeren Boden. Für gute und schnell wachsende Lilien geeignete Erde mit hohem Sandgehalt. Wenn Sie also ein schweres Land auf dem Grundstück haben, sollten Sie den Boden für das Pflanzen von Lilienknollen im Voraus vorbereiten.

Erfahrene Züchter bereiten den Standort für das Pflanzen von Blumen im Herbst vor. Sie bringen Sand, Torf und Kiefernstreu in den Boden, der bis zum Frühjahr Zeit zum Faulen hat und die Erde leichter macht.

Es sollte gesagt werden, dass es sich bei den Nadeln für einige Gruppen von Lilien um einen lebenswichtigen Bestandteil handelt, zu denen in erster Linie gehören: Asiatische Hybriden, LA-Hybriden, OT-Hybriden, LO- und LOO-Hybriden sowie Orientalische.

Für den Anbau von Rohrsorten und Orleans-Arten wird eine neutrale Zusammensetzung ohne Torf und Nadeln empfohlen. Für diese Art von Knollenblumen sollte die Bodenzusammensetzung aus Sandboden, Holzasche und Dolomit bestehen.

Wenn die Lilien dieser Arten mit einem hohen Alkaligehalt in den Boden gepflanzt werden, kommt es zu einem allmählichen Abbau und zum Tod.

Auf der Grundlage des Vorstehenden sollten Sie das Pflanzen dieser Blumen sorgfältig prüfen, da für ihre erfolgreiche Blüte und Kultivierung ein individueller Ansatz und bestimmte Regeln für die Vorbereitung des persönlichen Bodens erforderlich sind.

Pflanzregeln für den Frühling

Es gibt bestimmte Vorteile der Frühlingspflanzung vor der Herbstpflanzung von Lilien. Berücksichtigen Sie mehrere bestimmende Faktoren:

  • Der Hauptvorteil ist, dass Sie nicht um die Sicherheit der Glühbirnen "ringen" müssen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, aber alle sind für Pflanzen unsicher. Einige Gärtner versuchen, die Lilien im Boden zu vergraben und diesen Ort zu isolieren.
  • Zu Hause überwinternde Lilien sind besser haltbar und frieren im Winter nicht ein, sie werden nicht von unterirdischen Nagetieren gefressen und Insekten schädigen nicht. Der beste Aufbewahrungsort für die Glühbirnen ist der Kühlschrank.
  • Vorausgesetzt, der Boden ist richtig vorbereitet, entwickeln sich die im Frühjahr gepflanzten Lilien sehr schön und blühen in der aktuellen Saison.

Es gibt jedoch einige negative Seiten. Einige Sorten sind nicht in der Lage, das Wurzelsystem in einer Jahreszeit in ausreichendem Maße zu entwickeln, so dass es sich nicht lohnt, auf die Blüte in diesem Sommer zu warten. Die Blume lebt nur vom Potenzial der Zwiebel.

Es gab immer wieder Fälle, in denen die im Frühjahr gepflanzte Lilie ein Jahr lang verschwand und keine Lebenszeichen aufwies. Nach einer Saison wuchsen jedoch mehrere Stämme aus einer Zwiebel, und die Blütenstände sahen aus wie riesige prächtige Hüte.

Frühlingslilien geben den Kindern nichts, aber die Zwiebeln beim Pflanzen im Herbst können zehn vollkommen gesunde und lebensfähige Kinder "gebären".

Lilienspezialisten raten davon ab, im Frühling zu pflanzen, wenn sich der Sommer in Ihrer Region nicht in Dauer und besonderer Wärme unterscheidet. Es ist ratsam, Blumen näher an den Oktober zu pflanzen.

Unterschiede in der Pflege und in der Vorbereitung der Bodenmischung für Frühjahrs- und Herbstpflanzungen, die die Gärtner dazu zwingen, verschiedene Bereiche für Lilien zu bestimmen, damit es einfacher ist, Blumen zu liefern und nachzufragen und die erforderlichen Verfahren durchzuführen.

Wann pflanzen und füttern Lilien mit Sprossen im Frühjahr

Die beste Zeit, um Lilienknollen im Frühjahr zu pflanzen, ist Ende April und Anfang Mai, obwohl die Zwiebeln bis zum Ende des Frühlings gepflanzt werden können. Nach zwei Wochen über dem Boden beginnen grüne Sprossen aufzuspähen. Es gibt keinen Grund zum Verweilen, denn es ist genau die Zeit, in der Mono das erste Dressing macht.

Einige Gärtner kaufen vorgefertigte Spezialdünger für Knollenblumen, doch hier ist Calciumnitrat durchaus geeignet, das nach 15 Tagen wieder ausgebracht wird.

Ferner schließen zwei Ergänzungen Kaliummagnesia oder Kaliummonophosphat ein. Dazu wird eine wässrige Lösung hergestellt, die im Abstand von zwei Wochen unter die Wurzel gegossen wird.

Wie man Lilien mit Sprossen pflanzt

Lilien, die im Winter oder Frühjahr gekauft und zu Hause gelagert wurden und nicht auf das Einpflanzen von Poren warten, beginnen Sprossen zu werfen.

Dies ist natürlich kein positiver Schleier, aber die Natur kann nicht getäuscht werden, und bei Wärme und ausreichender Beleuchtung keimen die Glühbirnen. Lily Sprossen gelten nicht als defekt und können auch erfolgreich gepflanzt werden.

Es gibt einige Unterschiede, die die Landeregeln bestimmen.

  • Wenn die Sprossen gerade zu erscheinen begonnen haben und die Zwiebeln groß sind, sind sie 20 cm in den Boden eingebettet. Der Abstand muss von der Oberseite der Zwiebel genommen werden.
  • Bei einem kleinen Zwiebelvolumen sollte die Einbettungstiefe 12-15 cm betragen.
  • Gesondert sollte über asiatische Hybriden und LA-Hybriden mit langen, bis zu 18-20 cm langen Sprossen gesprochen werden. Sie sollten waagerecht gepflanzt werden und zuvor 8-10 cm tiefe Rillen in den Boden eingebracht haben.Nach zwei oder drei Wochen beginnen die Sprossen eine aufrechte Position unter der Erde einzunehmen und erscheinen über der Oberfläche. Wenn sie Anfang Mai so gepflanzt wurden, können wir mit Sicherheit davon ausgehen, dass sie keine Angst vor dem Rückfrost haben.
  • Fröste, die normalerweise im Mai sind, verursachen irreparable Schäden an zarten Lilientrieben. Da die Triebe im Frost stecken bleiben, können sie in der aktuellen Saison nicht mehr wachsen und blühen, sie werden eine Weile in einem verkümmerten Zustand stehen und am Ende den gesamten Bodenteil verlieren.

Ich muss sagen, dass das Konservieren von keimenden Zwiebeln ein großes Problem ist. Liliavody versucht, alle möglichen Möglichkeiten zu finden, um Blumen zu retten und Sprossen vor den Unwägbarkeiten des Wetters zu schützen. Die beste vorbeugende Maßnahme kann eine tiefe oder horizontale Landung genannt werden.

Maßnahmen zur Erhaltung der Sprossen nach dem Pflanzen

Es kann sehr enttäuschend sein, wenn starke Sprossen von Lilien, die über dem Boden erscheinen, an Rückfrost sterben. Vor allem, wenn die Sorte selten ist und man nach langer Suche kam, weil man die geöffneten Knospen schon in diesem Sommer sehen und bewundern möchte.

Um von den kommenden Frösten nicht enttäuscht zu werden, sollten bestimmte Maßnahmen ergriffen werden, um Landungen zu sparen. Nothilfe vor Frost kann mit Wasser kommen, aber dafür müssen Sie viel Lilien einschenken.

Diese Methode rettet wirklich Blumen, weil der Frost durch die feuchte Erde und die feuchten Pflanzen schwächer wird. Für eine größere Wirkung können Sie das Medikament "Epin" in die Gießkanne geben. Es hilft den Pflanzen, sich anzupassen und ihre Kraft unter Stress schneller wiederzugewinnen.

Lilien, auch wenn sie ziemlich lange Triebe haben, können und sollten im Frühjahr gepflanzt werden. Für den Fall, dass Sie in diesem Sommer nicht das Ergebnis in Form von Blumen erhalten, stellen Sie sicher, dass Lily Ihnen nächstes Jahr mit Sicherheit ein bezauberndes und duftendes Bouquet aus schönen Blumen schenkt.

http://sornyakov.net/flowers/kak-posadit-lilii.html

Frühlingslilienknollen mit Sprossen pflanzen

Für Floristen ist die Zeit, Lilienknollen zu pflanzen, der Herbst. Dies ist auf den Lebenszyklus der Anlage zurückzuführen. Trotzdem gibt es Situationen, in denen man im Frühjahr Lilien pflanzen muss. In diesem Fall werden die Lilienknollen mit Sprossen bepflanzt. Wenn Sie im Frühjahr diese Blumen pflanzen, müssen Sie sich an eine Reihe einfacher Regeln halten, die unerfahrene Liebhaber dieser Blumen fragen. Im Frühjahr Lilien pflanzen - das sind keine Pflanzkartoffeln. Es sollte sich theoretisch auf dieses Ereignis vorbereiten. In diesem Artikel schauen wir uns an, wie die Knollen im Frühjahr mit Sprossen bepflanzt werden.

Landung vorbereiten

Idealerweise haben die Zwiebeln eine glatte Form, ohne Schuppen, Flecken, Fäulnis, lebende elastische Wurzeln von 4 bis 5 cm Länge. Solche Zwiebeln müssen nicht mit Arzneimitteln von Krankheitserregern behandelt werden. Andernfalls müssen die Zwiebeln in der Lösung des Arzneimittels "Maxim" und beim Pflanzen eingetaucht werden, um den Boden "Fitosporin" gemäß den Anweisungen auf der Packung zu gießen.

Wenn zum Beispiel im Februar früh Pflanzmaterial beschafft wird und die Zwiebeln zu sprießen begannen und bevor das Pflanzen auf offenem Boden noch weit entfernt ist, sollten Sie diese nicht im Kühlschrank verstecken, da sie absterben können. Sie sollten sie in einen Topf ohne Löcher auf dem Boden oder in einen Behälter pflanzen, der vorzugsweise durchsichtig ist, damit Sie den Zustand des Wurzelsystems kontrollieren und das Gießen regulieren können, da eine Überbenetzung und ein Übertrocknen für diese Blume gefährlich sind.

Einen Platz für die Landung auswählen

Taglilie unprätentiös zum Landeplatz. Es ist genug, dass sie genug Licht hatten und es nicht zu viel Feuchtigkeitsstagnation gab. Der Boden sollte mit viel Sand bedeckt sein, der während des Pflanzens in das Loch gegeben wird.

Die Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen von Zwiebeln mit Sprossen umfasst die folgenden Aktivitäten:

  • Oberboden bis zu 40 cm tief ausheben;
  • Organisation der Entwässerung, damit überschüssiges Wasser nicht stagniert;
  • für nährstoffarme Böden, Ausbringung von Phosphat-Kalium-Düngemitteln und Humus. Diese Pflanzen brauchen nicht viel Humus, seien Sie also vorsichtig damit;
  • Bei zu sauren Böden den Säuregehalt durch Zugabe von Kreide oder Holzasche auf pH 6,5 reduzieren.
  • Bodenfeuchtigkeit soll weich sein.

Beim Frühling Lilienknollen pflanzen

Pflanzen Sie im Frühjahr Lilien, wenn die Gewissheit besteht, dass es keinen Frost mehr gibt. Die beste Zeit ist Ende April und Anfang Mai. Wenn es sich um ein gemäßigtes Klima handelt, ist es in Sibirien natürlich besser, die Landezeit auf Ende Mai und Anfang Juni zu verschieben. Wenn der Sommer kalt und kurz ist, sollten Sie vom Frühjahrspflanzen keine guten Ergebnisse erwarten. Lilien können in diesem Jahr nicht blühen, aber erst im nächsten Jahr, wenn sie nicht im Winter einfrieren.

Der optimale Zeitpunkt zum Einpflanzen von Zwiebeln mit Sprossen, wenn der Boden warm, feucht und locker wird.

Technologie des Pflanzens von Lilienknollen mit Sprösslingen - Video

Um Lilien mit Sprossen anzupflanzen, müssen Sie kleine Löcher mit einer Tiefe von 5 bis 20 cm graben, was von der Sorte abhängt. Wenn die Pflanze hoch sein soll, sollte sie tiefer gepflanzt werden. In der Blumenzucht ist es üblich, eine Zwiebel dieser Blume bis zu einer Tiefe zu pflanzen, die ihren Durchmesser zweimal oder dreimal überschreitet. Sand oder feiner Kies wird in das Loch gegossen, um eine gute Drainage zu gewährleisten. Darüber wird gemahlenes oder spezielles Erdgemisch gegossen. Als nächstes müssen Sie ein Loch gut gießen, wenn das Wasser absorbiert ist, etwas Sand hineingießen und eine Zwiebel hineinlegen, die in Holzasche gerollt werden kann. Die Wurzeln sollten sanft geglättet werden. Wie man Lilien mit Zwiebeln pflanzt, zeigt das folgende Video.

Eigenschaften des Pflanzens von Lilienbirnen mit Sprösslingen im Frühjahr

Lilien mit Sprossen werden nicht so tief gepflanzt, wenn sie im Herbst für den Winter die Zwiebeln ausgraben wollen. Sprossen können nicht in den Boden eingegraben werden, sonst verrotten sie einfach.

Frühlingslilien können keine Nachkommen geben. Sie müssen mehr düngen. Düngemittel werden nur in flüssiger Form ausgebracht. Die Intervalle zwischen der Verwendung des Düngers müssen in 10-15 Tagen eingehalten werden. Die Reihenfolge der Fütterung dieser Pflanze nach dem Pflanzen:

  • Calciumnitrat;
  • Kaliumphosphatdünger;
  • Kalimagneziya nach dem Auftreten von Knospen und eine Woche vor dem Blühen von Blumen;
  • Kaliummonophosphat nach zweimaliger Blüte unter Einhaltung des angegebenen Intervalls.

Es sei daran erinnert, dass jeder Mineraldünger gut in Maßen ist. Denn wenn Sie es übertreiben, brennen die Lilien einfach aus der Chemie. Sie können uneingeschränkt nur Holzasche düngen.

Für diese Blumen ist eine hochwertige Bewässerung ohne Staunässe sehr wichtig. Es ist auch unmöglich, den Boden zu stark zu trocknen, da die Pflanzen verkümmern und den Gärtner auf keinen Fall mit einer üppigen Farbe glücklich machen. In dieser Pflanze kann die Wurzel eine Länge von bis zu 1,5 m erreichen, so dass Oberflächenbewässerung die Pflanze oft nicht mit der erforderlichen Menge an Feuchtigkeit versorgt. Das Tropfbewässerungssystem ist eine hervorragende Lösung für die Pflege von Lilien.

Viele unerfahrene Blumenzüchter beschäftigen sich mit der Frage, wie weit sie voneinander entfernt sind, um Lilienknollen zu pflanzen. Auf die Vielfalt kommt es an. Wenn angenommen wird, dass die Pflanze hoch ist, müssen die Zwiebeln mit einem Abstand von 30 cm gepflanzt werden, der bei kurzwachsenden Sorten auf 10 cm verkürzt werden kann.

Leider sind diese schönen Blüten anfällig für viele Krankheiten wie Grauschimmel, Wurzelschimmel, Rost. Um diesen Krankheiten vorzubeugen und vor Schädlingen zu schützen, müssen die optimalen Bewässerungsbedingungen eingehalten und die Lilien regelmäßig inspiziert werden.

http://fikus.guru/sadovye-cvety-rasteniya-i-kustarniki/lilii/posadka-vesnoy-liliy-lukovicami-s-rostkami.html

Die Regeln des Pflanzens von Lilien im Frühling im Boden: die Geheimnisse erfahrener Blumenzüchter

Asiatische, orientalische, röhrenförmige, langblütige Schönheiten-Lilien verliebten sich in Gärtner wegen ihrer großen Blütenstände mit leuchtender Farbe und unprätentiöser Natur. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Fortpflanzung und Kultivierung dieser schönen Pflanzen, aber wir werden genauer betrachten, wie Lilien im Frühjahr in den Boden gepflanzt werden. Ein paar einfache Empfehlungen - und jetzt ist Ihr Ferienhaus in einer üppigen und duftenden rot-rot-weißen Wolke begraben.

Was bestimmt die Wahl der Landezeit?

Es gibt verschiedene Meinungen über den Zeitpunkt des Pflanzens von Lilien im Freiland. Die traditionelle Landezeit ist der Herbst bzw. die erste Hälfte davon. Dies ist auf den natürlichen Entwicklungszyklus der Pflanze zurückzuführen: Nach der Blüte gibt es eine Ruhephase (nur wenige Wochen), nach der das Wachstum der Zwiebel aktiviert wird, die Wurzel pickt. Infolgedessen erscheint zu Beginn des Frühlings eine blühende Knospe zusammen mit den ersten Strahlen der Frühlingssonne.

Manchmal wählen Gärtner aus verschiedenen Gründen den zeitigen Frühling zum Pflanzen. Die Gründe können beliebige sein - von einem einfachen Zeitmangel bis zur Berücksichtigung der Merkmale einer bestimmten Sorte. Angenommen, die orientalischen Hybriden entwickeln sich wunderschön und die nordamerikanischen Sorten halten strengeren Bedingungen einfach nicht stand.

Berücksichtigen Sie die Vorteile der Landung im April im Freien:

  • Zwiebeln müssen nicht in den Boden eingegraben und speziell isoliert werden, ein Kühlschrank ist zur Aufbewahrung geeignet;
  • Zuhause "Überwintern" schließt Einfrieren und Beschädigungen aus, garantiert vollständige Sicherheit;
  • Mit einer guten Vorbereitung des Bodens und der Zwiebeln hat die Pflanze Zeit, sich zu entwickeln und rechtzeitig zu blühen.

Es gibt Nachteile, die es wert sind, erwähnt zu werden. Beispielsweise haben einige Sorten keine Zeit, das Wurzelsystem vollständig zu entwickeln, und Pflanzen existieren nur aufgrund der Kraft der Zwiebel. Es ist klar, dass weder das gewünschte Wachstum noch schöne Blütenstände zu erwarten sind. Eine weitere unangenehme Nuance ist der Mangel an Babys in den "Frühlings" -Lilien, die häufig zur Fortpflanzung verwendet werden. Übrigens geben die im Herbst gepflanzten Kulturen etwa 10 gesunden Kindern.

Röhrensorten sind nicht anfällig für Krankheiten und frostbeständig, daher wird empfohlen, auch in den nördlichen Regionen zu wachsen

Wenn der Sommer kurz und kalt ist, empfehlen Experten, auf das Einpflanzen im Frühling zu verzichten - die Lilien blühen wahrscheinlich erst im nächsten Jahr. In diesem Fall pflanzen Sie sie rationell im Oktober: https://diz-cafe.com/ozelenenie/posadka-lukovichnyx-cvetov- osenyu.html.

Für eine bequemere Pflege des Blumengartens sollten Frühlings- und Herbstpflanzen besser an verschiedenen Orten platziert werden, da die Bodenvorbereitung, das Bewässerungsregime und die Deckbeizung radikal unterschiedlich sind.

Im späten Frühjahr, Ende Mai sowie zu Beginn des Sommers lohnt es sich nicht, Lilien zu pflanzen - die Pflanzen wachsen schwach und unvorbereitet und sind anfälliger für Krankheiten. Die geeignetste Zeit zum Pflanzen in der mittleren Gasse ist Ende April.

Frühling, der Lilie pflanzt

Wenn Sie die Herbstsaison verpasst haben oder sich für ein Experiment entschieden haben, denken Sie daran, dass die Pflanzarbeiten im Frühling einige Unterschiede aufweisen. Sowohl der Boden unter den Lilien als auch die Pflanzen selbst bedürfen einer zusätzlichen Verarbeitung.

Denken Sie daran: Bevor Sie Lilien pflanzen, müssen Sie sich für einen Platz im Garten entscheiden und die Nuancen des Standortdesigns berücksichtigen. Wie es richtig gemacht wird: https://diz-cafe.com/rastenija/lilii-v-landshaftnom-dizajne.html

Auswahl und Lagerung von Pflanzgut

Schöne, große Lilien können nur aus Zwiebeln gezogen werden, die keine Anzeichen einer Krankheit aufweisen - Fäule, Mehltau, Flecken, Schuppen, die sich in Farbe oder Textur unterscheiden. Die Wurzeln sollten "lebendig" sein, nicht getrocknet, etwa 5 cm lang.Wenn der Kauf im Frühjahr erfolgt, ist es besser, Zwiebeln zu kaufen, die bereits kleine Sprossen gegeben haben.

Gesunde Zwiebeln sind leicht an ihrem Aussehen zu erkennen: Flocken von einheitlicher weißer oder gelber Farbe haben keine Fremdeinschlüsse, und die Wurzeln sind stark und elastisch, ohne Flecken

Angenommen, Sie haben seit dem Herbst Ihr eigenes Pflanzgut vorbereitet und möchten seine besten Eigenschaften bis zum Frühjahr behalten. Stellen Sie die Glühbirnen auf die untere Ablage des Kühlschranks und überprüfen Sie regelmäßig ihren Zustand. Vielleicht werden einige vorzeitig wachsen und "schießen". Sprossen müssen konserviert werden und die Zwiebeln können in speziellen Behältern oder gewöhnlichen Blumentöpfen gepflanzt werden. Sobald der Frost vorüber ist, werden „Schlaf“ und gekeimte Exemplare im Freien entnommen.

Es gibt mehrere wirksame vorbeugende Maßnahmen zum Schutz des Pflanzenmaterials vor Pilzen und pathogenen Bakterien. Desinfektion der Glühbirnen durch bekannte Lösungen, zum Beispiel:

  • in reinem Wasser gewaschen und dann für 25-30 Minuten in eine schwache Manganlösung gegeben - 5-10 g der Substanz pro Eimer Wasser;
  • in einer Lösung des Fungizids "Fundazol" (gemäß den Anweisungen) gehalten;
  • beschädigte Flocken entfernen, gründlich in 2-3 Gewässern abspülen, Karbofos-Lösung einfüllen (1 Esslöffel Substanz reicht für einen Eimer Wasser) - wenn an den Zwiebeln Spuren von Infektionen zu bemerken sind.

Die Schutzwirkung wird verstärkt, wenn wir die Nester nach der Landung isolieren. Am einfachsten ist es, Plastikdosen oder -flaschen mit abgeschnittener oberer Hälfte zu verwenden. Umgedrehte Behälter spielen die Rolle von Mini-Gewächshäusern für Triebe.

Der Farbton der Knospen einiger Sorten hängt direkt vom Beleuchtungsgrad ab, und im Halbschatten wird die Farbe gesättigter, heller und tiefer

Wenn Sie die Zwiebeln transportieren oder mehrere Tage "überbelichtet" aufbewahren müssen, legen Sie sie in einen geeigneten Behälter, der mit feuchtem Moos, loser Erde, Sand oder Sägemehl bedeckt ist.

Ein kleiner Ratschlag für Liebhaber asiatischer Hybriden, Zuchtstammknollen (gebildet zum Zeitpunkt der Reifung in den Blattachseln). Für die Lagerung im Winter werden sie in luftdicht verschlossenen Plastikbeuteln aufbewahrt und in Töpfe mit Torf gefüllt, die in Innenräumen oder in einem Kühlschrank mit einer Temperatur von 1 bis 3 ° C aufgestellt werden.

Vergessen Sie beim Kauf nicht, die Art der Lilien anzugeben - der Ort, die Zeit und die Bedingungen der Anpflanzung sowie die Anbaumethoden hängen davon ab.

Bodenvorbereitung und -behandlung

Wenn im Allgemeinen die Eigenschaften des Bodens charakterisiert werden sollen, der für den Anbau von Lilien nützlich ist, sollte er locker, gesund, alkalisch und mit Feuchtigkeit versorgt sein.

Eine der Optionen für den Anbau von Lilien: eine Mischung aus Rasen, Torf, Flusssand und Kiefernstreu zu gleichen Anteilen. Sie können eine Grundierung für Blumen hinzufügen

Um dies zu tun, führen wir vor dem Pflanzen im Frühjahr, wenn der Boden aufgetaut und relativ weich geworden ist, vorbereitende Tätigkeiten durch:

  • Ausgraben der obersten Erdschicht (35-40 cm tief);
  • Entwässerung vorsehen, damit überschüssiges Wasser abfließen kann;
  • Wenn früher an diesem Ort andere Pflanzenarten angebaut wurden - fügen Sie frischen Boden oder Substrat hinzu;
  • den Boden mit Humus- oder Phosphor-Kaliumdüngern anreichern;
  • wir reduzieren den Säuregehalt auf pH 6,5 (ein Pfund Kreide oder 200 g Holzasche pro 1 m³ Boden);

Von der Säure des Bodens hängt die Pracht der Blüte und die Auswahl der Pflanzen für das Blumenbeet ab. Lesen Sie mehr dazu im Material des Experten: https://diz-cafe.com/vopros-otvet/uxod-za-sadom/kislotnost-pochvy-na-cvetnike.html

  • Bewässern Sie den Boden regelmäßig, um ihn feucht zu halten.

Eine Schicht Kies oder Flusskiesel kann als Drainage verwendet werden. Damit die Zwiebeln gesund, groß und kräftig werden, können Sie ein paar mit Sand vermischte Nadeln in den Boden geben. Hauptsache - keine biologischen Dünger, vor allem Mist! Darauf eine Schicht Torf, verrottetes Sägemehl oder Kompost legen.

Achten Sie beim Pflanzen von Lilien im April auf den Zustand des Bodens - er sollte aufgetaut, weich und locker sein

Wir wählen einen sonnigen Platz und graben flache Gruben (bis zu 10 cm), obwohl vieles von der Wahl der Sorte abhängt. Mit Ausnahme einiger Arten werden die Zwiebeln normalerweise in einer Tiefe angeordnet, die ihren drei Durchmessern entspricht.

Einige Gärtner graben, um die Triebe vor den plötzlichen Frühlingsfrösten zu schützen, etwas tiefer, halten sich aber an die Regel: Je heller der Boden, desto tiefer die Fossa. So werden verkümmerte Pflanzen bis zu einer Tiefe von 8 bis 12 cm (abhängig von der Größe der Zwiebel) gepflanzt, hohe - von 12 bis 20 cm. Wenn die Wurzeln stark genug sind, fügen Sie weitere 5 cm hinzu.

Pflanzintervalle, wie die Tiefe der Löcher, hängen von der Sorte ab. Zwischen niedrig wachsenden Pflanzen genügen 15-20 cm, hohe und kräftige sollten mit einem Abstand von 25-30 cm voneinander getrennt werden.

Die Entwicklung der Pflanzen hängt von der Tiefe der Löcher und den Intervallen zwischen ihnen ab: Die Blüten sind nicht gut gedrängt, der Blumengarten sieht unordentlich aus

Achten Sie darauf, dass die Landung von Lilien nicht mit Quellwasser überschwemmt wird. Wenn Sie möchten, dass die Blütenstände zum Haus oder zum Gehweg zeigen, pflanzen Sie sie nördlich der Objekte.

Primäre und nachfolgende Fütterung

Unabhängig davon, wann Blumen gepflanzt werden, muss der Boden mit Mineraldüngern gedüngt werden. Abfälle aus Kuhmist, besonders frisch. Es wirkt sich negativ auf das Wachstum der Zwiebeln und die Entwicklung der Pflanzen während der Blüte aus.

Je nach Bodentyp werden dem Boden im Frühjahr folgende Zusätze zugesetzt:

  • Ammoniumnitrat (1 EL pro 1 m³ Boden);
  • Nitroammofosku (bis zu 50 g pro Eimer Wasser);
  • Holzasche.

Bei der Fütterung des Bodens ist auf eine strikte Dosierung zu achten, da ein Überangebot an Mineralien auch die Sprossenentwicklung beeinträchtigt. Die einzige Substanz, die Lilien wirklich lieben, ist Holzasche. Es kann während der Saison bis zu 5-6 Mal hinzugefügt werden. Esche bildet nicht nur ein alkalisches Milieu, das sich positiv auf die Blüten auswirkt, sondern auch gegen bestimmte Arten von Schädlingen und Schimmelpilzen schützt.

Manchmal, besonders in den nördlichen Gebieten, werden Lilien vor dem Pflanzen im Freiland in Gefäße oder Blumentöpfe gepflanzt - bis der Boden vollständig aufgetaut ist

Im Frühjahr gepflanzte Pflanzen müssen zusätzlich zur ersten Fütterung mindestens noch zweimal gedüngt werden. Vor der Knospenbildung sollte die Erde mit einer Lösung von Nitrophoska und nach der Blütezeit mit einer Lösung von Superphosphat (40-50 g pro Eimer Wasser) getränkt werden. Letzte Fütterung nährt die Zwiebeln und bereitet sie für die Winterperiode vor.

Gleichzeitig mit Mineraldüngern beugen sie Krankheiten vor. Im Mai, wenn die Sprossen etwas kräftiger werden, die Erde mit 1% Bordeaux-Mischung durchtränken. Wiederholen Sie den Vorgang einige Male im Juli, aber durch Besprühen der gesamten Pflanze. Wenn Sie Anzeichen einer Krankheit an der Pflanze bemerken, z. B. Graufäule, fahren Sie mit der Fütterung fort - die Zwiebeln benötigen zusätzliche Nahrung.

Merkmale des Bewässerungsmodus

Vorbereitete und gedüngte Erde ist unbrauchbar, es sei denn, ab dem Zeitpunkt, an dem die Zwiebeln gepflanzt werden, wird eine ordnungsgemäße Bewässerung gewährleistet. Am ersten Tag sollte der Boden sorgfältig und regelmäßig gewässert werden, wobei zwei wichtige Bedingungen zu beachten sind:

  • stehendes Wasser verhindern;
  • Boden nicht zu stark trocknen.

Jeder Verstoß führt zu einer Aussetzung der Entwicklung, wodurch die Knospung und der gesamte Blüteprozess nicht vollständig ablaufen. Die richtige Bewässerung ist das Wichtigste für blühende Pflanzen - üppige, gesunde, schöne Blütenstände.

Um die Feuchtigkeit im Boden länger zu erhalten, werden die Nadeln oder das verrottete Sägemehl eingemischt - sie sind mit Wasser getränkt und lassen den Boden nicht austrocknen. Es ist nicht notwendig, zu dicke Lilien zu pflanzen, damit sich die Feuchtigkeit gleichmäßig und in ausreichenden Mengen verteilt.

Die Wahl des Pflanzortes hängt weitgehend von den Fähigkeiten der Datscha ab. Versuchen Sie jedoch, die Pflanzen an einem hellen, gut beleuchteten Ort oder in einem hellen Halbschatten zu halten

Die Vormittags- und Nachmittagsstunden sind zum Gießen geeignet. Vorsichtig wässern, versuchen Sie, Wasser um die Wurzel zu sprühen. Spritzer auf den Blättern können die Entwicklung der Krankheit (zB Botrytis) oder Verbrennungen verursachen. Wassertropfen sind besondere Linsen, die das Sonnenlicht bündeln. Betrachten Sie in diesem Sinne eine Bewässerungsmethode wie die Tropfbewässerung, bei der Wasser mit einer bestimmten Häufigkeit direkt an die Wurzeln der Pflanzen gelangt und diese mit einer genau dosierten Menge Feuchtigkeit versorgt.

Was ist gruselige Überbenetzung? Bei bewölktem, kühlem Wetter begünstigt Feuchtigkeit die Entwicklung von Braunfleckigkeit und bei heißem Wetter Nassfäule und Fusarium.

Schädlings- und Krankheitsschutz

Bedenken Sie die Gefahren, die auf die im April und Mai gepflanzten Pflanzen warten.

In der Zeit des frühen Frühlings können Sie einer solchen Beeinträchtigung wie Bakterienfäule (Nassfäule) ausgesetzt sein. Es manifestiert sich in Form von gelblichen Flecken, die zuerst auf den Blättern erscheinen und sich dann zu Stielen bewegen. Im Laufe der Zeit infiziert sich die gesamte Pflanze und die betroffenen Gebiete sterben einfach ab. Um sich vor diesem Unglück zu schützen, sollten Sie das Gießen reduzieren und stickstoffhaltige Düngemittel beseitigen.

Kleine, aber hellere rote Flecken auf den Blättern weisen auf eine andere Krankheit hin - Rost. Es wird von Zwiebeln transportiert, daher sollten Sie das Pflanzmaterial sorgfältig auswählen. Infizierte Blätter trocknen allmählich aus und werden sofort entfernt. Bordeaux flüssig, einige Fungizide eignen sich zur Behandlung.

Phytosporin ist ein hervorragendes Mittel zur Vorbeugung und Behandlung von Pilzen und bakteriellen Krankheiten - Schorf, Schwarzbein, Wurzel- und Graufäule, Seuche, Rost

Die wahre Geißel für Lilien ist Botrytis (Grauschimmel). Die infizierte Pflanze ist mit sich schnell ausbreitenden braunen Flecken bedeckt. Die Ursachen für das Auftreten können unterschiedlich sein, aber die häufigsten sind Staunässe und plötzliche Temperaturschwankungen. Um Schimmel zu vermeiden, ist es häufig erforderlich, den Boden zu lockern und die Pflanzen mit kupferhaltigen Substanzen zu behandeln.

Wenn die Sprossenoberseiten anfangen, sich gelb zu färben, ist Wurzelfäule erschienen. Sie lebt nur von den Wurzeln der Zwiebeln. Wir müssen die Pflanze herausziehen, kranke Teile entfernen und desinfizieren.

Nicht nur Krankheiten können Lilien, sondern auch schädliche Vertreter der Fauna schädigen: Thripse, Blattläuse, Käfer, Maden und Schnecken, Spinnmilben. Eine Reihe von Chemikalien wurde entwickelt, um sie zu zerstören, beispielsweise Inta-Vir. Insektizide können mit dem Käfer Piskun nicht fertig werden, deshalb sollte es nur manuell entfernt werden. In ähnlicher Weise zerstören sie normalerweise den leuchtend orangefarbenen Lilienkäfer.

Lilienfliegen, Thripse, Blattläuse, Käferlarven schlüpfen mit den chemischen Präparaten „Thunder“, „Povotoks“, „Mukhoed“, „Pochin“, „Medvetoks“, „Grizzly“.

Bauchige manchmal Invasionen von Mäusen ausgesetzt. Zusätzlich zu herkömmlichen Maschenzäunen zum Schutz vor Nagetieren können Schneeglöckchen, Narzissen oder Herbstkrokusse eingesetzt werden.

Fehler beim Anbau von Lilien

Einige Fehler im Zusammenhang mit dem Anpflanzen von Lilien im Frühjahr und der weiteren Pflege des Blumengartens sind mit dem Absterben von Pflanzen behaftet. Versuchen Sie daher, diese zunächst zu vermeiden:

  • Blumenzwiebeln im Tiefland pflanzen. Dies ist eine kritische Überschwemmungszone, was bedeutet, dass Lilien, die empfindlich auf Staunässe reagieren, einfach absterben.
  • Verstoß gegen die Bewässerungsart. Eine lange Dürreperiode, wie die Staunässe, ist gefährlich für Blumen. Weniger häufig gießen, aber häufiger.
  • Dünger landet Gülle. Es droht mit einer ganzen Reihe von Krankheiten. Verwenden Sie anstelle einer Königskerze Humus oder Kompost wie "Bogatyr".
  • Überhitzung des Bodens. Die direkten Sonnenstrahlen und die Hitze schädigen die Pflanzen. Ertrag - Pflanzen im Halbschatten und Mulchen mit trockenem Gras oder Sägemehl.

Wie Sie sehen, sind die Regeln für das Pflanzen und Pflegen von Lilien einfach, und für ein gutes Ergebnis ist nur eines wichtig - Regelmäßigkeit. Erwarten Sie im ersten Jahr des Frühlings keine üppigen Blütenpflanzungen, aber im nächsten Jahr werden die Schönheit und Pracht der Blumenbeete all Ihre Hoffnungen übertreffen.

Und zum Schluss noch ein paar Tipps zum Video:

http://diz-cafe.com/rastenija/posadka-lilij-vesnoj-v-grunt.html

Wie pflanze ich Lilien im Frühling, damit sie gut blühen?


Nach den Regeln der Agrartechnik werden im Herbst die Zwiebeln der meisten Lilienarten in den Boden gepflanzt - diesmal enger abgestimmt auf den natürlichen Lebenszyklus der Pflanze. Der Trend der letzten Jahre ist jedoch die Frühjahrspflanzung von Knollen. Gleichzeitig pflanzen sie nicht nur wärmeliebende asiatische und LA-Hybriden, sondern auch andere Arten und Typen. Dies hängt mit den Selektionserfolgen zusammen und damit, dass im Winter das Pflanzgut der Lilien wesentlich günstiger gekauft werden kann - es gibt Verkäufe der Reste der Herbstsaison. Unter diesen Zwiebeln finden sich oft schon gekeimte. Und es stellt sich die Frage, wie es ist, im Frühjahr Lilien mit Sprossen zu pflanzen.

Wie man die Birnen zum Frühling speichert?

Zunächst werden die gekauften Zwiebeln sorgfältig inspiziert, die Schuppen mit mechanischen Beschädigungen entfernt, trocken, mit dunklen Flecken bedeckt, mit anderen Abweichungen. Dann mit Antimykotika behandelt, getrocknet.

Sie können sie vor dem Einsetzen der Hitze im Haushaltskühlschrank aufbewahren, nachdem Sie sie mit angefeuchtetem Torf, Kokosfaser, Moos oder Vermiculit überführt und in Plastiktüten mit Öffnungen für die Luftzirkulation verpackt haben. Sie legen die Zwiebelknollen unbedingt ab - nur für den Fall, dass der erwachte Spross nicht deformiert wird.

Zur Aufbewahrung von Knollen ist im Gemüsefach des Kühlschranks ein separates Fach vorzusehen. In der Nähe gelagertes frisches Gemüse und Obst muss fest in einer Folie verpackt sein: Ethylen, das sie absondern, wirkt sich nachteilig auf Lilien aus.

In regelmäßigen Abständen, mindestens alle zwei Wochen, werden die Säcke geöffnet, erforderlichenfalls mit Polstermaterial angefeuchtet, und die Zwiebeln werden auf Anzeichen von Fäulnis und Schimmel überprüft. Wenn solche Probleme auftreten, werden die Knollen von den betroffenen Schuppen befreit, mit Fungiziden behandelt und dann zur Lagerung entfernt.

Was tun mit gekeimten Knollen vor dem Pflanzen?

Wenn bei der nächsten Inspektion des Pflanzgutes gekeimte Knollen gefunden wurden, müssen diese gepflanzt werden. Der Prozess der Keimung kann nicht gestoppt werden, und ohne eine Glühbirne wird die Glühbirne erschöpft sein, es wird nicht mehr von Nutzen sein. Auch neu gekaufte Lilien mit Sprossen sind nicht lagerfähig.

Pflanzen Sie Hühneraugen mit Sprossen in gewöhnlichen Töpfen für Topfpflanzen. Es wäre sogar besser, einen transparenten Behälter für sie zu wählen, wie einen großen Plastikbecher oder eine abgeschnittene Flasche: Es ist einfacher, den Zustand der Wurzeln zu beobachten, und es ist nicht schwierig, zusätzliche Löcher für den Luftzugang zu den Wurzeln in den Wänden herzustellen. Darüber hinaus ermöglichen transparente Wände eine genauere Regulierung der Bewässerung, da die Knollen gleichermaßen in einem negativen Verhältnis zu Überbenetzung und Trocknung stehen.

Jeder mit Torf oder Humus vermischte Boden ist zum Wachsen geeignet. Die Hauptanforderung ist mäßige Fruchtbarkeit und Bröckeligkeit. Sie können den Kauf von Universal oder Special für Lilie verwenden. Für ein besseres Wachstum und die Erhaltung der Zwiebeln wird der Boden in Schichten in den Topf gegossen: zuerst eine Schicht Boden, dann sauberer Flusssand, in dem die Lilie strikt aufsprießt, dann wieder der Boden.

Vor dem Einpflanzen die Zwiebeln 30 Minuten lang in einer beliebigen Desinfektionslösung - Mangan, "Fitosporin" und anderen - einlegen. Desinfizieren Sie auch den Boden, Sand.

Die Zwiebel im Topf wird nicht eingegraben, sondern so gepflanzt, dass der Keimanfang auf Bodenniveau liegt. Wenn der Spross ziemlich klein ist, hat er nur Proklikulis, auf der Oberfläche lassen Sie die Spitze.

Stellen Sie Töpfe mit Zwiebeln auf ein kühles, gut beleuchtetes Fensterbrett. Alle 5-7 Tage gewässert. Füttern Sie die Glühbirnen in diesem Zeitraum nicht notwendig.

In einem Behälter mit Erde werden Lilienknollen bis zum Frühjahr aufbewahrt, wenn der richtige Zeitpunkt für die Landung auf dem Blumenbeet gekommen ist.

Blumenzwiebeln mit Sprossen pflanzen

Auf den Blumenbeeten im Frühjahr beginnen die Lilien zu pflanzen, wenn sich das warme Wetter endgültig eingestellt hat und die Gefahr des Rückfrostens auf Null gesenkt wird. In den südlichen Regionen ist dies die zweite Aprilhälfte in gemäßigten Breiten - Mitte Mai, im Ural und in Sibirien erfolgt die Landung im ersten Jahrzehnt des Juni.

Genauere Begriffe werden durch den Zustand des Bodens am Landeplatz bestimmt. Es sollte sich erwärmen, locker, locker und mäßig nass werden. In jedem Fall werden die Zwiebeln mit Sprossen ein oder zwei Wochen später als nicht gekeimt gepflanzt.

Um eine Lilie zu pflanzen, wird ein Platz für das Pflanzen passend zu seinem Aussehen gewählt - einige mögen die Sonne und tolerieren nicht einmal einen Hinweis eines Schattens, andere werden im Gegenteil in ihrer ganzen Pracht offenbart und sind beschattet. Für alle Lilien ist es wichtig, dass der Ort nicht vom Wind durchgeblasen wird, sondern gut belüftet ist.

Der Pflanzboden wird ebenfalls nach den Sortenmerkmalen zusammengestellt und verfeinert. Allen Arten gemeinsam ist ein fruchtbarer, leichter Boden mit Sandgehalt, damit die Feuchtigkeit nicht nachlässt.

Algorithmus zur Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen von gekeimten Lilienkernen

  1. Boden bis zu einer Tiefe von 40 cm ausgraben, bei Bedarf für Drainage sorgen, die Erde adeln, Backpulver einbringen und auf den gewünschten Säuregrad bringen (je nach Art der Lilien).
  2. Für große Blumenzwiebeln mit Sprossen bis zu 15 cm werden Pflanzlöcher mit einer Tiefe von 20 cm und für kleine Blumenzwiebeln mit einer Tiefe von 12-15 cm gegraben.
  3. Am Boden der Gruben liegt eine Drainageschicht aus gebrochenem Ziegelstein, Blähton oder mittelgroßen Kieseln.
  4. Wenn der Boden schlecht ist, wird der aus den Löchern gegrabene Boden mit einer kleinen Menge Kompost oder Humus gemischt.
  5. Eine kleine Menge der vorbereiteten Bodenmischung wird auf die Drainageschicht gegossen, etwas Superphosphat und Kaliumsulfat werden zugegeben.
  6. Verschütten Sie das Loch mit etwas Wasser.
  7. Gießen Sie eine Schicht Sand ein und formen Sie einen kleinen Hügel in der Mitte der Fossa.
  8. Eine Glühbirne zum Schutz vor Krankheiten wird mit Holzasche bestäubt und in ein Loch auf einem sandigen Hügel gelegt, um die Wurzeln an den Hängen zu begradigen.
  9. Die Zwiebeln werden mit reichlich Wasser unter Zusatz von „Epin“ aufgefüllt und gewässert.

Knollen mit langen, mehr als 15 cm langen Sprossen werden vorzugsweise in 10-Zentimeter-Rillen gepflanzt und auf eine Flanke gelegt. Normalerweise produzieren so lange Sprossen asiatische und LA-Hybriden. Für ein paar Wochen nehmen die Triebe eine vertikale Position ein, diesmal ist genug, um Frost, der für wärmeliebende Weichlinge schädlich ist, vollständig zu beseitigen.

Eigenschaften sorgen für die Zwiebeln mit Sprossen

Normalerweise blühen die im Frühjahr gepflanzten Lilien im ersten Jahr schlecht - sie brauchen Zeit, um stärker zu werden. Wenn Sie wirklich wollen, dass sie im ersten Sommer blühen, schenken sie mehr Aufmerksamkeit als beim Pflanzen von ungekeimten Zwiebeln. Um die Blütechancen zu erhöhen, werden diese Pflanzen häufiger gefüttert als andere.

Top-Dressings bringen nach Zeitplan:

  • Calciumnitrat - 2 mal, 10 und 20 Tage nach dem Pflanzen;
  • Kalium- und Phosphatdünger - einen Monat nach dem Pflanzen, dann alle 10 Tage, bis die Knospen erscheinen;
  • Kalimagnezia wird alle 10 Tage ab dem Beginn der Knospenbildung angewendet und eine Woche vor dem Beginn der Blüte abgeschlossen.
  • Kaliummonophosphat trägt nach dem Ausblühen zweimal bei.

Alle 10 Tage Lilien düngen, nur flüssige Formulierungen.

Die Hauptregel für die Herstellung von Verbänden ist die Verhinderung einer Überdosierung. Oft füttern Gärtner anstelle von Chemikalien Problempflanzen mit Holzasche oder Zwiebelschalenextrakt, die schonender wirken. Infusionen können die Knolle nicht schädigen. Bio-Lilien füttern nicht, um keine Pilzkrankheiten auszulösen.

Nicht weniger wichtig ist das Gießen, denn ohne ausreichende Feuchtigkeit kann die Lilie einfach nicht vollständig blühen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass übermäßige Feuchtigkeit nicht zur Entstehung von Pilzkrankheiten führt.

Andere Probleme

Während sie sich darauf vorbereiten, Lilienknollen mit Sprossen zu pflanzen, fragen sich Gärtner oft, ob sie in dieser Saison auf luxuriöse Blumen warten werden. Wenn die Lagerung, das Wachsen, das Pflanzen auf Beeten und die weitere Pflege gemäß den Regeln durchgeführt wurden, werden Lilien mit Sicherheit Knospen bilden und blühen. Aber höchstwahrscheinlich nicht so reichlich, wie es geblüht hätte, wenn es rechtzeitig in gutem Zustand gepflanzt worden wäre.

Probleme mit der Blüte treten auf, wenn der Sommer nach dem Pflanzen von Lilien mit Sprossen kalt und regnerisch war. Erfahrene Gärtner lassen unter solchen Umständen die Knospen in der Regel nicht öffnen und schneiden sie unmittelbar nach dem Auftreten ab.

In den meisten Frühlingsgartencentern werden Lilien verkauft, die Blumen pflanzen. Erfahrene Floristen empfehlen in diesem Fall, genau Lilien mit Sprossen zu kaufen: Sie geben die Lebensfähigkeit der Zwiebeln an.

Eine andere Sache ist, dass die Nachkommen von Problempflanzen in der ersten Saison nicht geben werden. Die Glühbirne, die in Erwartung des Käufers entstanden ist, ist bereits teilweise erschöpft und blüht im Sommer. Für eine vollständige Wiederherstellung ist eine vollständige Ruhezeit erforderlich.

Eine gesunde Pflanze zu züchten, mit hoher Qualität zu blühen und Kindern rechtzeitig etwas zu geben, ist aus einer Zwiebel mit einem Spross ziemlich real. Richtig ausgeführtes Pflanzen und erhöhte Aufmerksamkeit für Blumen in der ersten Saison garantieren den erfolgreichen Abschluss der Sammlung von Lilien in ihrem Sommerhaus.

http://goodgrunt.ru/cvety/lilii-s-rostkami.html

Wie man im Frühling Lilien mit Sprossen pflanzt. Im Frühjahr Lilien pflanzen

Ende April - Anfang Mai ist es Zeit, Lilien zu pflanzen. Gibt es Besonderheiten und Unterschiede beim Frühlingspflanzen von Herbstlilien? Grundsätzlich - nein, außer dass die "Frühlingszwiebeln" fast alle mit Sprossen sind. Wie man im Frühling Lilien pflanzt, rät ein Sammler und Lilienkenner Vasily Chuchin.

Der Boden sollte locker und mit viel Sand bedeckt sein, was für ein gutes Wachstum der Lilien unbedingt erforderlich ist. Es ist besser, den Boden im Herbst vorzubereiten, aber Sie können ihn an einem neu vorbereiteten Ort anpflanzen. Wie viel Sand sollte sein? Geben Sie so viel wie möglich und wenn Sie können etwas Nadelstreu aus dem Wald oder sauberen Torf in den Boden. Saure Böden mit Nadelstreu sind für Sorten fast aller Liliengruppen erforderlich - und für asiatische Hybriden und LA-Hybriden sowie für OT, LO, LOO und Orientals.

Für Lilie Tubular oder Orleans sowie für die Art Lilie Candidum wird ein neutraler Boden ohne Torf oder Nadelstreu empfohlen. Es muss aus krümelsandigem Ton hergestellt sein, der mit Asche oder Dolomitmehl gemischt ist. Wenn Sie die Lilien dieser Gruppe in eine saure Erde pflanzen, zersetzen sie sich schnell und sterben ab.

Wie pflanze ich Lilien mit Sprossen? Wenn die Triebe klein sind, pflanzen Sie große Zwiebeln bis zu einer Tiefe von 20 cm von der Oberseite der Zwiebel. Wenn die Zwiebeln klein sind - 10-15 cm von oben. Wenn die Triebe lang genug sind (15-20 cm), dann die Zwiebeln der beiden Gruppen (asiatische Hybriden und LA-Hybriden), empfehle ich, in waagerechten Rillen bis zu einer Tiefe von ca. 10 cm zu pflanzen. Die Sprossen nehmen nach und nach eine vertikale Position ein (dies dauert 2 bis 3 Wochen). Während dieser Zeit hört der Spätfrost normalerweise auf. Und die Mai-Fröste, besonders die späteren, sind ein schreckliches Unglück für die zarten Sprossen von Lilien, die nach dem Schlagen des Frostes in dieser Saison nicht mehr blühen (bestenfalls sind sie pokorezhennye und verlieren normalerweise den oberirdischen Teil schnell).

Die Erhaltung von keimenden Lilien ist ein ständiger Kopfschmerz für alle Lilienzüchter, und es ist notwendig, sich den ganzen Mai daran zu erinnern und sich auf diese Situation irgendwie im Voraus vorzubereiten. Tiefes Pflanzen oder seitliches Pflanzen von gekeimten Lilien - dies ist ein vorbeugender Kampf gegen die Launen unseres Wetters.

Wenn sich die Fröste nähern und Sie sie im Voraus kennen, ist es notwendig, Notfallmaßnahmen zu ergreifen. Für diese Pflanzung von Lilien ist es unerlässlich, eine Gießkanne oder nur einen Wasserstrahl aus einem Brunnen gut zu verschütten. Feuchte Lilien und feuchte Erde werden den entgegenkommenden Frost übernehmen und ihn ernsthaft schwächen. Sogar noch besser, wenn Sie Epin in eine Gießkanne mit einer Phiole geben, werden die Lilien nach dem Einfrieren von Stress befreit.

Wir pflanzen Lilien, wenn sich der Boden erwärmt und sich zum Pflanzen eignet. In der Moskauer Region ist dies das letzte Jahrzehnt des Aprils - Anfang Mai. Nach einiger Zeit sind die Stängel vom Boden aus zu sehen, was bedeutet, dass der Zeitpunkt der ersten Fütterung angemessen ist. Eine Fütterung ist in der Regel notwendig, da nicht alle Böden ausreichend nahrhaft sind. Wenn die Lilien in Chernozem gepflanzt sind, können Sie sie nicht wirklich füttern.

Warum müssen Lilien gefüttert werden? Weil Lilien die unersättlichsten unserer Gartenpflanzen sind. Sehen Sie, welche oberirdische Masse einer kleinen Zwiebel vergrößert und zur Blüte gebracht werden muss, und bereiten Sie sich dann auf die nächste Saison vor, so dass sie noch blumiger wird! Und wie macht eine Lilienknolle das ohne unsere Hilfe? Es ist klar, dass es fast unmöglich ist. So ernähren wir uns rechtzeitig und richtig. Das heißt: Die erste Fütterung beginnt mit dem Öffnen der Blätter, was bedeutet, dass sich die Erde auf 8-10 Grad erwärmt hat und die Wurzeln „Nahrung“ aufnehmen können (dh unsere Düngemittel). Wie zuvor empfohlen, im Schnee sinnlos und dumm zu füttern, funktionieren die Wurzeln nicht und Dünger vergehen.

Der erste Verband besteht aus Kalziumnitrat, der zweite aus Kalziumnitrat in 10-15 Tagen. Nachfütterungen (auch in 10–15 Tagen) sollten bereits Kaliphosphor sein. Eine Woche vor der Blüte müssen Sie Kaliummagnesia geben. Nach der Blüte ist es wünschenswert und sogar sehr gut, ein oder zwei Ergänzungen mit Kaliummonophosphat zu verabreichen. Ich erinnere Sie daran, dass alle Nahrungsergänzungsmittel in flüssiger Form verabreicht werden. Es ist am besten, gut lösliche Düngemittel zu verwenden.

Eine weitere sehr wichtige vorbeugende Maßnahme für die Gesundheit von Lilien ist das regelmäßige Besprühen wachsender Lilien mit Oxychrom, um sie vor einer Krankheit wie Botrytis zu schützen. Nach seinem Auftritt auf Lilien ist es schon nutzlos zu kämpfen - er ist nicht geheilt.

Was brauchen Lilien noch? Regelmäßiges Gießen nach Bedarf, ständige Kontrolle auf das Auftreten von Schädlingen (Blattläuse, rote Käfer usw.) und Beachtung. Und dann sehen Sie die hervorragenden Ergebnisse Ihrer Arbeit in der luxuriösen Blüte Ihrer schönen Frauen.

Für so zarte und raffinierte Blumen wie Lilien ist das Pflanzen und Pflegen von großer Bedeutung. Dies gilt insbesondere für die schönsten exotischen Arten. Es ist nicht nur notwendig, den richtigen Zeitpunkt für das Pflanzen zu bestimmen, sondern auch einen guten Platz für ein Blumenbeet mit Lilien zu wählen, sie in einem der Schemata zu pflanzen und dabei den gewünschten Abstand zwischen den Pflanzen und die optimale Tiefe entsprechend den Besonderheiten des Lilientyps zu beachten.

Den richtigen Ort für das Pflanzen von Lilien auswählen

Durch die liebevolle Auswahl der schönsten Liliensorten für Ihren Blumengarten und das Warten auf den richtigen Zeitpunkt für das Pflanzen von Lilien wird Ihnen plötzlich klar, dass Sie keine Ahnung haben, wie die Pflanzen gepflanzt werden sollen und wie tief die Lilien gepflanzt werden sollen. Pflanzen Sie Blumen zu tief - sie blühen spät und pflanzen zu klein - die Pflanzen können die Krankheit befallen.

Berücksichtigen Sie bei der Planung, wie Sie Lilien so pflanzen, dass sie harmonisch in einem Blumenbeet aussehen, die Größe, Höhe, Form und Farbe der Blumen. Zum Beispiel sind große Sorten von Lilien besser, um in kleinen Gruppen zu pflanzen oder Blumenbeete in den Hintergrund zu stellen. Niedrig wachsende Liliensorten mit kleinen Blüten lassen sich gut in einem Beet mit Pfingstrosen, Phloxen und Taglilien kombinieren. Video über das Pflanzen von Lilien

Eine gute Option wäre, Rosen und Lilienblumen auf einem Bett zu kombinieren. Wenn Sie diese Blumen zusammen pflanzen, können Sie sich im Winter viel leichter ansiedeln.

Denken Sie bei der Auswahl eines geeigneten Platzes für das Pflanzen von Lilien daran, dass diese Blumen lockeren Boden brauchen, der frei von Unkraut und durchlässig ist. Die meisten asiatischen Lilien und Röhrenhybriden mögen offene Flächen, aber Sie können sie im hellen Schatten halten, nur nicht in der Nähe der Bäume - es gibt einen starken Schatten und getrockneten Boden. Erfolge beim Anbau einer herabhängenden Lilie, Orange, Dahuri, angenehmen, einfarbigen, langblütigen, zwergartigen und halkedonskaya können erzielt werden, indem sie an einem sonnigen Ort gepflanzt werden. Aber die Japaner, Goldenen, Karniolen, Knusprigen, Zweireihigen, Körperchen, Schönen, Prächtigen und Rötlichen Lilien bevorzugen Halbschatten. Wenn Sie wissen, wie man Lilien pflanzt und welchen Standort Sie für den Anbau bevorzugen, erzielen Sie auf jeden Fall hervorragende Ergebnisse!

Welcher Boden wird für Lilien benötigt?

Auf dem Fotoboden zum Pflanzen von Lilien

Das Pflanzen von Lilien erfordert eine gründliche Bodenvorbereitung, da die Lilie an einem Ort drei bis fünf Jahre lang ohne Transplantation wachsen wird:

  • gib Humus, Torf und Sand in schwere Böden, aber übertreibe es nicht mit organischem Dünger, da sonst der oberirdische Teil der Lilien schnell zu Lasten der Zwiebelbildung wächst, die Pflanzen weniger resistent gegen Krankheiten und weniger widerstandsfähig sind;
  • podzolic armen Boden pro 1 m 2, 8 kg Humus hinzufügen;
  • in ausgelaugten Chernozem-Böden pro 1 m2 - 4 kg Humus;
  • Für das Pflügen mit organischen Düngemitteln ist es auch wünschenswert, dem Boden Phosphat-, Kali- und Stickstoffdünger zuzusetzen.

Beachten Sie, dass verschiedene Arten von Lilien unterschiedliche Säuren des Bodens erfordern. Die meisten Sorten von Lilien wachsen gut auf neutralem Boden, aber der Regenschirm, subtile, bauchige, weiße, tibetische, einfarbige Lilien sowie Regale- und Martagon-Lilien bevorzugen den Boden mit einer schwach alkalischen Reaktion. Auf sauren Böden können Lilien wachsen: Dahurian, Tiger, David, Wilmott, Maksimovic.

Wie man Lilien pflanzt: Wie tief und nach welchem ​​Schema

Also, der Platz für das Pflanzen von Lilien wurde gewählt, der Boden wurde vorbereitet, jetzt müssen wir entscheiden, wie tief die Lilien gepflanzt werden sollen. Hierbei ist nicht nur die Vielfalt der Lilien zu berücksichtigen, sondern auch die Größe der Zwiebel, die Fähigkeit der Pflanze, Stammwurzeln zu bilden. Grundsätzlich werden Zwiebeln bis zu einer Tiefe in den Boden gepflanzt, die ihren verdreifachten Durchmesser überschreitet.

Hohe Sorten mit großen Blütenstielen (Wilmot, Henry, Kinky) werden tiefer als oben angegeben gepflanzt, und bei Lilien mit Stielwurzeln ist eine noch größere Tiefe erforderlich. Die Lilienknollen werden bis zu einer Tiefe von zwei Zentimetern mit einer Rosette gemahlener Blätter (Terrakotta, Schneewittchen, Catsby) bepflanzt, mit der Erwartung, dass sich die Schuppenspitzen an der Oberfläche befinden.

Die Pflanztiefe von Lilien hängt auch von den Eigenschaften des Bodens ab: Es ist besser, Zwiebeln in sandigen, leichten Böden zu pflanzen, die tiefer sind als in schweren Böden. Eine tiefere Bepflanzung versorgt die Zwiebeln im Sommer mit ausreichend Feuchtigkeit, im Winter mit der optimalen Temperatur und im Frühjahr mit Frostschutz. Auf dem langen unterirdischen Teil bilden sich mehr Zwiebeln und Stängelwurzeln. Video über das Züchten und Pflanzen von Lilien

Das Schema des Pflanzens von Lilien wird in drei Optionen dargestellt:

  • einzeiliges Band mit einem Abstand von 5-15 cm zwischen den Lilienknollen in einer Reihe und 50 cm zwischen den Linien;
  • zweizeiliges Band (für mittelgroße Lilien) mit einem Abstand zwischen den Zwiebeln von 15 bis 25 cm, zwischen den Linien von 25 cm und zwischen den Bändern von 70 cm;
  • Dreizeiliges Band (für untergroße Lilien) mit einem Abstand zwischen den Zwiebeln von 10 bis 15 cm, wobei der Abstand zwischen Bändern und Linien so groß ist wie beim zweizeiligen Pflanzen.

Wir werden kurz erklären, wie man Lilien richtig pflanzt. Graben Sie zunächst ein kleines Loch mit einer Schaufel nach dem gewählten Schema in die gewünschte Tiefe. Bereiten Sie in jeder Grube Schutzpolster aus einer Mischung aus gewaschenem Flusssand und Asche vor. Pflanzen Sie die Zwiebeln auf die Sandkissen, streichen Sie ihre Wurzeln sanft und drücken Sie die Zwiebeln ein wenig in den Sand. Füllen Sie von oben das Loch mit Erde, gießen Sie und mahlen Sie mit Torf. Auf dieser Landung endeten die Lilien.

Was sind die Begriffe, um Lilien im Herbst zu pflanzen, und ist es möglich, Lilien mit Sprossen zu pflanzen?

Frühling ist eine schwierige Zeit für einen Gärtner, weil Sie so viel pflanzen, Sträucher und Bäume abschneiden, das Grundstück aufräumen und so weiter müssen. Erfahrene Gärtner versuchen daher, den Frühling maximal zu nutzen, da sie einige Arten der Gartenarbeit vor Beginn des Winters bewältigt haben. So pflanzen Lilien im Herbst - ein sehr verbreitetes Phänomen. Die Zwiebeln der meisten Gartenlilienarten vertragen Fröste gut, wachsen im April aktiv und fühlen sich besser als die im Frühjahr gepflanzten.

Der optimale Zeitpunkt für das Pflanzen von Lilien im Herbst für verschiedene Regionen

Es sollte jedoch beachtet werden, dass für das Pflanzen im Herbst nur solche Zwiebeln genommen werden sollten, die unabhängig voneinander angebaut oder von örtlichen Gärtnern gekauft wurden. Ist es möglich, Lilien zu pflanzen, die im Herbst in einem Geschäft gekauft wurden? Besser nicht, denn das Pflanzenmaterial in unseren Blumengeschäften wird hauptsächlich aus Holland importiert. Und da das Klima dort etwas anders ist, werden die Glühbirnen von Oktober bis November ausgegraben, getrocknet, abgekühlt und nach Russland geschickt. Sie kommen im Frühjahr in unsere Regale, daher ist es besser, sie sofort zu pflanzen. Das Pflanzen von Lilien im Herbst sollte aus frischem Pflanzenmaterial erfolgen, das im selben Jahr ausgegraben wurde.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob im Herbst Lilien gepflanzt werden können, lesen Sie die Vor- und Nachteile des Frühlingspflanzens. So können Sie leichter entscheiden, zu welcher Jahreszeit die Zwiebeln noch besser in den Boden gepflanzt werden. Video über den Herbst, der Lilien pflanzt

Floristen haben manchmal Schwierigkeiten, den richtigen Zeitpunkt für das Pflanzen von Lilien im Herbst zu wählen, da es unmöglich ist, im Voraus vorherzusagen, wie lange die Hitze anhält und ob der Frost einsetzt. Wenn Sie die Zwiebeln zu früh pflanzen, besteht die Möglichkeit, dass die Lilien zu wachsen beginnen, was völlig unerwünscht ist. Aber im gefrorenen Land Pflanzen zu pflanzen lohnt sich nicht. Konzentrieren Sie sich auf die durchschnittliche Tagestemperatur - sobald sie auf einem Niveau von etwa +10 Grad liegt und nicht mehr höher steigt, können Sie Lilien pflanzen.

Das Einpflanzen von Lilienknollen im Herbst im Ural und in Sibirien erfolgt in der Regel von Anfang September bis zu den ersten Oktobertagen, in Zentralrussland können die Pflanztermine je nach Witterung bis Anfang November reichen. Für den Fall, dass der Frost unmittelbar nach dem Pflanzen einsetzt und es sehr kalt wird, bedecken Sie die eingepflanzten Zwiebeln für den Winter.

Überlegen Sie auch, welche Arten von Lilien zu welcher Zeit am besten zu pflanzen sind:

  • pflanze zuerst weiße Lilien, da sie die kürzeste Ruhezeit haben, und vor dem Winter müssen sie Zeit haben, sich gut zu verwurzeln;
  • weitere gepflanzte kaukasische Lilienarten und nordamerikanische;
  • Die letzte Bepflanzung ist die Herbstbepflanzung von Lilien der östlichen, asiatischen und tubulären Hybriden sowie von Tibet- und Tigerlilien.

Anleitung zum Pflanzen von Lilien im Herbst

Es gibt keinen großen Unterschied, wie man im Herbst oder Frühling Lilien pflanzt, die Pflanzregeln sind dieselben. In jedem Fall müssen Sie zuerst einen geeigneten Ort für das Wachsen von Lilien auswählen, vorzugsweise sonnig, da Lilien im Schatten blühen können, aber unter der Sonne schöne Blüten auf ihren Blütenblättern erscheinen und ein Perlmuttschatten hinzugefügt wird. Auf einem schattigen Blumenbeet sehen Lilien nicht so luxuriös aus.

Bevor Sie im Herbst Lilien pflanzen, graben Sie den Boden aus, düngen ihn mit Kompost und entfernen Sie alle Unkräuter. Dann graben Sie die Löcher in der gewünschten Tiefe, abhängig von der Art der Lilien und den Eigenschaften des Bodens: Bei schwerem Boden ist es nicht erforderlich, die Zwiebeln tief zu vertiefen, und bei leichtem Boden können Sie die Löcher tiefer machen. Zwiebeln in Gruben pflanzen, mit Erde und Wasser bestreuen.

In dem entsprechenden Artikel auf unserer Website können Sie nachlesen, wie Lilien richtig gepflanzt werden (im Herbst oder Frühling - das spielt keine Rolle), wie tief die Löcher für die verschiedenen Zwiebeln sind und nach welchem ​​Schema sie gepflanzt werden sollen. Die Besonderheit der Herbstbepflanzung besteht nur darin, dass dem Boden kein Dünger zugesetzt werden muss und kein regelmäßiges Gießen erforderlich ist - der Herbstregen versorgt die Pflanzen optimal mit Feuchtigkeit.

Wenn Sie Zwiebeln mit Sprossen gekauft haben

Manchmal kommt es vor, dass zufällig oder der Überzeugung des Verkäufers folgend Blumenzüchter Zwiebeln kaufen, auf denen bereits kleine Sprossen aufgetaucht sind. Eine natürliche Frage stellt sich: „Wie läuft das Pflanzen von gekeimten Lilien im Herbst ab?“ Video über das Pflanzen und Umpflanzen von Lilien

Es ist natürlich besser, Zwiebeln in ruhendem Zustand in den Boden zu pflanzen, aber es ist auch möglich, im Herbst Lilien mit Sprossen zu pflanzen. Es gibt zwei Möglichkeiten, gekeimte Zwiebeln zu erwerben:

  • Warten Sie, bis sich die Sprossen auf 20 cm dehnen, ziehen Sie sie dann vorsichtig aus der Zwiebel heraus und drehen Sie sie in verschiedene Richtungen. Pflanzen Sie die Zwiebeln im September in den Boden.
  • Pflanzen Sie die Lilien in den Topf und lassen Sie sie für den Winter zu Hause. Im Frühjahr verpflanzen Sie sie in ein Blumenbeet.

Im ersten Fall wird die Glühbirne nach dem Herausziehen des Keims geschwächt und benötigt einen gründlichen Schutz für den Winter. Die zweite Option bereitet Ihnen große Schwierigkeiten, da Lilien zu Hause schwerer zu pflegen sind und viele Plätze einnehmen. Wie Sie sehen können, ist das Pflanzen von gekeimten Lilien im Herbst nicht die beste Lösung. Versuchen Sie also, Zwiebeln zu bekommen, die keine Sprossen haben.

Lilien pflanzen und verpflanzen

Wann und wie man Lilienknollen pflanzt und umpflanzt im Film "Lilien pflanzen und umpflanzen"

Eigenschaften des Frühlings Lilien pflanzend

Diese erstaunliche - wirklich königliche - Blume ist bei Gärtnern sehr beliebt. Meistens werden im Herbst Lilienknollen in den Boden gepflanzt. Jetzt, im Mai, sind ihre Sprossen bereits in den Blumenbeeten erschienen, die Blätter drehen sich. Aber unser sich änderndes Klima und die Winterfröste sind für einige Arten zerstörerisch. Zu diesen Sissies zählen insbesondere gewöhnliche orientalische Hybriden - exquisite Blüten mit einem reichen exotischen Aroma. Sie werden am besten im Frühjahr gepflanzt, wenn Launen und Launen dieser seltsamen Schönheiten gepflanzt werden.

Landeplatz auswählen

Ein idealer Ort für das Pflanzen von orientalischen Lilien in Zentralrussland ist ein Container. Dies ist zwar für große Sorten mit einer Höhe von 1,5 m nicht sehr praktisch, für kompakte Sorten (bis zu 60-70 cm) ist es jedoch wahrscheinlich nicht besser, an irgendetwas zu denken. Im Winter wird der Behälter mit der Glühbirne an einem kühlen Ort gelagert (z. B. in einem Keller). Gleichzeitig ist es sehr wichtig, dass der Boden im Tank nicht gefriert, da sonst alle unsere Bemühungen ihre Bedeutung verlieren. Wenn wir im Boden pflanzen, wählen wir eine sonnige Ecke für orientalische Lilien: Diese Blumen lieben Wärme und Licht. Die Basis der Pflanzen muss jedoch aufgebracht werden - zum Beispiel, indem niedrige Jahrbücher nahe der Lilie gepflanzt werden. Ich habe mich in der Literatur mit Empfehlungen getroffen, Lilien von östlichen Hybriden im Halbschatten zu pflanzen, aber meine eigenen Erfahrungen legen nahe: Die Sonne ist immer noch vorzuziehen. An einem warmen, sonnigen und windgeschützten Ort überwinterten sie sogar im Boden, unter einer leichten Decke aus Fichtenzweigen und Schneedecke.

In feuchten Gebieten kann man keine Lilien pflanzen - aus überschüssigem Wasser im Boden fangen die Wurzeln an zu faulen, Krankheiten entwickeln sich.

Boden und Dünger

Lampenschutz

Lilienknollen lieben Nagetiere. Ich habe schon einmal erzählt, wie diese unersättlichen Tiere mich verlassen haben, ohne Material zu pflanzen. Wenn Sie Mäuse im Garten haben - häufige Gäste, sollten Sie nicht damit rechnen, dass sie im Sommer genug Futter haben. Im Frühjahr, wie auch im Herbst, ist es wünschenswert, einen Korb für Knollen- oder Metallgitter zu verwenden, um Lilien zu pflanzen.

Um die Zwiebeln vor Krankheiten zu schützen, wird empfohlen, den Boden an der Pflanzstelle mit Foundationol zu pudern. Ich benutze normalerweise Holzasche als Prophylaxe.

Landungsnuancen

Die meisten Lilien haben starke Stiele, die keine Stützen benötigen. Einige große Sorten schaden jedoch nicht, besonders in Zeiten starken Regens und Windes. Wenn wir jedoch einen Pflock neben eine erwachsene Pflanze stellen, riskieren wir, die Glühbirne zu treffen und zu beschädigen. Wenn Sie glauben, dass Lilien Unterstützung benötigen, installieren Sie diese beim Pflanzen. In Bezug auf die Pflanztiefe können Sie eine Vielzahl von Empfehlungen erfüllen - von 5-7 bis 15-20 cm. Für mich selbst habe ich durch traditionelles Ausprobieren die folgenden Regeln abgeleitet:

  • Je größer die Knolle und je höher die Pflanze, desto tiefer muss sie gepflanzt werden. Bei hohen Lilien mit einer flachen Bepflanzung kann der Stiel während der Blüte an der Basis abbrechen.
  • im Frühjahr können die Zwiebeln nicht so tief gepflanzt werden wie im Herbst (besonders die Sorten, die für den Winter ausgegraben werden sollen);
  • Die optimale Pflanztiefe beträgt 2-3 Zwiebeln.

Im Frühjahr können Sie nicht nur orientalische Lilien pflanzen - zur Zeit werden Zwiebeln verschiedener Sorten zum Verkauf angeboten. Die Qualität des Pflanzgutes ist jedoch manchmal traurig: In der Wärme werden die Sprossen bei Lichtmangel schnell herausgezogen und die Zwiebeln vertrocknen, die Schuppen verlieren ihre Elastizität, sie können durch Fäulnis beeinträchtigt werden. Wenn Sie nicht genug kaufen, bis die Stärke nachlässt, versuchen wir, zumindest die stärksten und gesündesten Zwiebeln mit kurzen Trieben zu wählen. Und wir verstehen, dass sie später blühen werden als die, die im Herbst gepflanzt wurden. Wie man Pflanzen während der Saison pflegt, erzählt der Artikel im Detail Lily - die jungfräuliche Königin des Gartens. Und wann pflanzt du Lilien?

Natasha, Russland

Marina, Nekrasovskoye

Zinaida Fedorova, Moskau

Natasha, Russland

Zinaida Fedorova, Moskau

Tatyana

Marina, Nekrasovskoye

Dezhits Tatyana, Petrozavodsk

Marina, Nekrasovskoye

Dezhits Tatyana, Petrozavodsk

Alle Gärtner, die zum ersten Mal auf Lilien treffen, sind gespannt auf die Frage: Können Lilien im Frühling gepflanzt werden und wann ist das am besten? Im Allgemeinen werden im Herbst häufig Lilien in den Boden gepflanzt. Es ist aber auch bekannt, dass Gartenlilien nicht nur im Herbst, sondern auch im Frühling in den Boden gepflanzt werden können. Die Wahl der Pflanzzeit bleibt also dem Gärtner überlassen - er darf die Zeit wählen, die ihm persönlich am besten passt. Wenn eine Pflanze gepflanzt wird, muss nicht nur über ihre Bequemlichkeit nachgedacht werden, sondern auch darüber, wie sie für die Pflanze besser sein wird. Sehen wir uns die Vor- und Nachteile des Pflanzens von Frühlingslilien sowie des Pflanzens von Lilien im Frühjahr genauer an.

Lilien pflanzen im Frühling oder noch im Herbst?

Also, über die Zeit des Pflanzens von Lilien gibt es so viele verschiedene Meinungen. Jemand argumentiert, dass das Einpflanzen von Lilien im Frühjahr oder Anfang Mai erfolgen sollte. Und jemand behauptet, dass das Pflanzen von Lilien im Frühjahr im Allgemeinen für ihn überhaupt nicht nützlich ist und dass sie nur im Herbst von Anfang September bis zu den ersten Oktobertagen gepflanzt werden können. An wen kann man glauben und wie kann man den Zeitpunkt für das Pflanzen von Lilien richtig bestimmen?

Wenn Sie die Blüte von Lilien in der Natur unter natürlichen Bedingungen beobachten, können Sie zu dem Schluss kommen, dass der beste Zeitpunkt für das Pflanzen tatsächlich der Herbst ist. Warum? Es ist ganz einfach. Lilien verblassen gegen Ende des Sommers und „überwintern“, das heißt in den sogenannten Ruhezustand. Diese Periode endet innerhalb weniger Wochen und Lilie beginnt sich aktiv zu entwickeln. Lilien haben Wurzeln und im Winter wächst die Zwiebel. Infolgedessen ist die Lilie bereit, sobald die Frühlingswärme kommt, eine blühende Knospe zu geben. Das heißt, im Winter entwickelt sich diese Blume, um im Frühling blühbereit zu sein. Zusätzlich tolerieren alle Pflanzen in der Ruhephase, die nach der Blüte auftritt, die Transplantation viel leichter. Der Herbst ist also eine bessere Zeit zum Pflanzen als der Frühling. Trotzdem hat die Frühlingspflanzung ihre Vorteile.

Lilien - im Frühling pflanzen und pflegen

Das Einpflanzen von Lilien in den Boden im Frühjahr ist manchmal notwendig, wenn Sie im Herbst einfach keine Blumen pflanzen können. Und im Allgemeinen kann es viele Gründe geben, die Sie zwingen, diese bestimmte Zeit für das Pflanzen von Lilien zu wählen. Was sind die Vor- und Nachteile dieser Jahreszeit für das Pflanzen von Lilien?

Pluspunkte, die im Frühjahr Lilien pflanzen:

  • im Herbst gegrabene Zwiebeln zum Frühlingspflanzen, sehr gut im Kühlschrank aufbewahrt;
  • Wenn Sie Blumenzwiebeln zum Einpflanzen zu Hause aufbewahren, können diese im Winter nicht einfrieren oder den Boden beschädigen.
  • im Frühjahr gibt es günstige Bedingungen für die Ansiedlung der gepflanzten Lilien an einem neuen Ort;

Nachteile des Pflanzens von Lilien im Frühjahr:

  • manchmal kommt es vor, dass die Wurzeln für die Frühlingsperiode einfach keine Zeit haben, stärker zu werden, und infolgedessen lebt die Pflanze auf Kosten der Zwiebel, was letztendlich zu ihrem äußerst bedauernswerten Zustand führt;
  • Auf den im Frühjahr gepflanzten Zwiebeln befinden sich keine Babys, die etwa zehn Stück bilden, was besonders für diejenigen wichtig ist, die die Lilien mit Hilfe von Babys vermehren.

Grundsätzlich sind die Minuspunkte nicht viel und mehr Pluspunkte, wenn wir auch die etwas früher genannten Minuspunkte berücksichtigen. Zusätzlich ist die Sorte der Lilien zu berücksichtigen. Zum Beispiel ist es einfach unmöglich, nordamerikanische Lilien im Frühling zu pflanzen, da sie sterben werden, aber die orientalischen Hybriden können nur vom Frühlingspflanzen profitieren.

Wie pflanze ich Lilien im Frühling?

Meist im Frühjahr in den Boden gepflanzte Lilienknollen. Sie können Glühbirnen verwenden, die im Herbst ausgegraben und bis zu diesem Zeitpunkt im Kühlschrank aufbewahrt wurden, oder Sie können die Glühbirnen im Laden kaufen. Dies ist der bequemste Weg, um Lilien zu pflanzen.

Ist es möglich, Lilien im Frühjahr neu zu pflanzen?

Wenn wir uns mit dem Pflanzen befasst haben und zu dem Schluss gekommen sind, dass sie bei bestimmten Lilienqualitäten sogar für das Frühlingspflanzen nützlich sein können, ist es immer noch unerwünscht, Lilien im Frühling zu verpflanzen. Im Frühjahr bereiten sich die Lilien bereits auf die Blüte vor, so dass sie beim Umpflanzen verletzt oder sogar ruiniert werden können. Die Transplantation ist besser im Herbst durchzuführen, wenn die Lilie in eine Ruhephase eintritt.

Frühlingslilientransplantation - Grundregeln

Die Lilienverpflanzung erfolgt im Frühjahr von April bis Mai. Graben Sie die Pflanze zuerst vorsichtig aus, um den Spross nicht zu beschädigen. Wenn es noch brach, blüht die Lilie im kommenden Jahr einfach nicht. Für die Transplantation vorbereitete Lilienknollen sollten sorgfältig untersucht, verblasste Wurzeln abgeschnitten und verrottete Triebe entfernt werden. Wenn die ausgewählten Exemplare mehrere Tage aufbewahrt werden müssen, legen Sie sie an einen kühlen, dunklen Ort und verschieben Sie sie von Zeit zu Zeit mit feuchtem Sägemehl, Sand oder Erde.

Es ist am besten, wenn Sie den Boden im Herbst vorbereiten, dann dauert das Umpflanzen von Lilien im Frühjahr nicht lange. Der Boden sollte locker sein, so viel Sand wie möglich hinzufügen, was für ein gutes Wachstum notwendig ist, und auch gefallene Tannennadeln oder Torf nicht vergessen. Dieser Boden wird für viele Liliensorten benötigt. Genauere Bodenanforderungen finden Sie im Katalog der Lilien. Die Pflanztiefe hängt von der Größe der Zwiebeln ab. Wenn die Sprossen klein und die Zwiebel groß sind, pflanzen Sie sie bis zu einer Tiefe von 20 cm von oben nach unten. Tauchen Sie kleine Blumenzwiebeln von 10 bis 15 cm ein. Wenn die Triebe 15 bis 20 cm lang sind, pflanzen Sie die Blüten am besten in horizontale Rillen mit einer Tiefe von 11 bis 12 cm.

Frostschutz

Lily Transplantation im Frühjahr hat nur einen Nachteil - Frost. Spätfröste sind eine echte Katastrophe für Gärtner und ein schwerer Schlag gegen zarte Blumen. Bestenfalls stehen die Lilien verdreht und können sogar den oberirdischen Teil verlieren. Bekanntlich ist der Mai ein ziemlich launischer Monat, daher müssen Sie sich im Voraus auf das wechselhafte Wetter vorbereiten. Tiefes Pflanzen oder horizontales Pflanzen von gekeimten Zwiebeln sind ausgezeichnete Methoden zur Verhinderung von Frostschäden. Wenn Sie sich im Voraus mit dem Kühlungsansatz auskennen, müssen Sie handeln. Geben Sie eine Flasche Epin in die Gießkanne und gießen Sie reichlich gepflanzte Lilien ein. Nasses Land wird die gesamte Kraft des Aufpralls übernehmen und Epin entlastet die Pflanzen nach dem Frost.

Muss ich Lilien füttern?

Lily Transplantation im Frühjahr ist ein ziemlich mühsamer Prozess, aber es endet nicht mit dem Ausschiffen und Schützen vor Frost. Nachdem Sie Blumen in den Boden gepflanzt haben, müssen diese gefüttert werden, denn eine kleine Zwiebel muss zuerst einen starken oberirdischen „Körper“ bilden, ihn zum Blühen bringen, sich auf die nächste Jahreszeit vorbereiten... Ohne Ihre Hilfe kommt die Lilie nicht zurecht! Es ist sinnlos, die Lilien zu füttern, während der Schnee liegt, weil die Wurzeln noch nicht aufgewacht sind und Düngemittel vorbeiziehen. Holzasche wirkt sich positiv auf Pflanzen aus. Machen Sie es notwendig mit der Berechnung von 100 g pro m2, können Sie ein paar Mal pro Saison. Aufgrund dessen werden die Blüten größer, heller und widerstandsfähiger gegen Krankheiten, Asche tötet Bakterien sehr gut ab. Sobald die Triebe über dem Boden erscheinen, wird empfohlen, den Boden mit der folgenden Zusammensetzung zu gießen. Fügen Sie in 9 Liter Wasser einen Esslöffel Soda und Ammoniak hinzu und lösen Sie dann einen Art. l Kupfersulfat in einem Liter warmem Wasser und in einem dünnen Strom unter ständigem Rühren in die zuvor hergestellte Lösung gießen. Was brauchen Lilien noch? Bei regelmäßiger Bewässerung Inspektion zum Thema Insekten (Blattläuse und andere) und natürlich in der Aufmerksamkeit. Dann werden Sie die Schönheiten mit schönen Blüten begeistern.

Lilien pflanzen | Olga Zaitsevas Blog

Das Wachsen von Lilien ist ein aufregendes Erlebnis! Pflanzen Sie und züchten Sie Lilien in Ihrem Garten oder sogar auf dem Balkon einer Stadtwohnung, selbst von unerfahrenen Floristen. Lilien im Garten wachsen viel häufiger als Rosen. Dies wird einfach durch die Lilie im Garten erklärt. Eine weniger arbeitsintensive Kultur benötigt im Gegensatz zur Rose Winterunterkünfte und wird weniger von Schädlingen geschädigt. Lilien reagieren sehr gut auf die Pflege und bedanken sich bei ihrem Besitzer für die üppigen Blüten.

Lilien schmücken den Garten von Juni bis August, Sie müssen nur verschiedene Sorten in Bezug auf die Blüte abholen.

Beim Anbau von Lilien im Garten sollte bei der Auswahl eines Platzes für zukünftige Pflanzungen sehr vorsichtig vorgegangen werden.

Wie man Lilien im Garten pflanzt.

Da die Lilien 3-4 Jahre an einem Ort wachsen, ist es sehr wichtig, dass sie richtig gepflanzt werden. Zum Pflanzen von Lilien wählen Sie helle Plätze. Es ist besser, wenn es ein offener Ort ist, damit das Pflanzen von Lilien gut belüftet wird. Lilien haben lockeres Wasser und atmungsaktive fruchtbare Böden. Das Pflanzgebiet ist gut eingegraben, die Wurzelstöcke der mehrjährigen Unkräuter sind ausgesucht, bei Bedarf bilden sie Laubboden, Nadelstreu, Torf, grobkörnigen Flusssand. Dies geschieht normalerweise auf tonhaltigen, schweren Böden.

Gülle und Humus beim Anpflanzen von Lilien nicht verwenden!

Wenn das Grundstück niedrig ist und ich wirklich Lilien in meinem Garten pflanzen möchte, machen sie großartige Beete und erhöhen ihr Niveau um 15-20 cm, weil diese prächtigen Blüten kein stehendes Wasser vertragen.

Die Zwiebeln werden in einem Abstand von 25-30 cm voneinander gepflanzt. Sie müssen Lilien tief pflanzen, in 3 oder 4 Zwiebelhöhen. Ein tiefes Einpflanzen der Zwiebeln ist eine Garantie dafür, dass sich die Pflanzen „am Boden festhalten“ - später im unterirdischen Teil des Lilienstiels entwickeln sich die hyperbären Wurzeln und Babys. Auf Lehmböden werden Lilien feiner gepflanzt als auf sandigen. Wenn zum Beispiel die Zwiebelhöhe 5 cm beträgt, beträgt die Pflanztiefe 15 cm.

WICHTIG! Wenn Sie eine Lilienknolle einsetzen, ist es eine gute Idee, sie in eine sandige Kapsel zu legen. Erfahrungsgemäß werden Lilien mit einer solchen Bepflanzung weniger durch Pilzkrankheiten geschädigt, und wenn Sie graben, sind die Knollen sauber, weiß und nicht schmutzig.

Wie man eine Lilie in eine Sandkapsel pflanzt.

Am Grund des Lochs eine Handvoll Sand einschütten. Die Wurzeln sind um 1/3 der Länge gekürzt. Auf das resultierende

Wir setzen eine Lilie auf einen sandigen Hügel, glätten die Wurzeln so, dass sie sich nicht nach oben biegen und schlafen dann von oben mit Sand ein. Besonders vorsichtig einschlafen Spross. Es stellt sich heraus, dass die Glühbirne von allen Seiten der Erde durch eine Sandschicht isoliert ist.

Im Frühling, Sommer und Herbst können Sie im Garten Lilien pflanzen.

Wie man im Frühling Lilien pflanzt

Im Frühjahr müssen die Blumenzwiebeln so früh wie möglich gepflanzt werden, sobald der Zustand des Bodens erreicht ist. Da die im Frühjahr gekauften Lilienknollen bis zum Einpflanzen im Haushaltskühlschrank gelagert werden, verlassen sie schnell den Ruhezustand, wachsen und zum Zeitpunkt des Einpflanzens hat die Lilienknolle ziemlich hohe Sprossen. Es ist sehr wichtig, sie beim Pflanzen nicht zu zerbrechen, da sonst die Zwiebel in der aktuellen Saison nicht blüht.

Wenn der Spross ab dem Zeitpunkt des Pflanzens weniger als 8 cm beträgt, wird die Knolle im Loch vertikal platziert. Wenn die Triebe jedoch lang sind - 10-15 cm, sollte die Lilienknolle auf das Fass gepflanzt und in einem Winkel in die Rille gesteckt werden. Von oben wird die Sandkapsel mit einer Erdschicht bedeckt.

Wenn im Frühjahr gepflanzt wird und der Boden nass ist, können die Zwiebeln nach dem Pflanzen nicht bewässert werden. Wenn günstige Pflanzbedingungen versäumt werden, ist der Boden trocken, und wir pflanzen die Lilien, die wir wässern und mit Torf oder Nadelstreu mulchen.

Wie man im Sommer Lilien pflanzt

Im Sommer können Lilienzwiebeln nur gepflanzt werden, wenn die Pflanze mit einem Erdballen ausgegraben oder in einem Blumentopf gekauft wird. Sehen Sie, wie man Lilien aus dem Topf in den Boden pflanzt.

Wie man im Herbst Lilien pflanzt

Es ist vorzuziehen, im Herbst noch Lilien zu pflanzen.

Die Zeit für das Pflanzen von Lilien im Herbst ist länger, sie können ab der zweiten Augusthälfte bis Ende September gepflanzt werden. Bodenvorbereitung und Direktbepflanzung erfolgen wie beim Frühjahrspflanzen von Lilien. Jetzt bestellen viele Leute Lilienknollen im Internet. Sehr oft kommt es vor, dass das Paket sehr lang ist und die Glühbirnen Ende Oktober bei ihrem Besitzer eintreffen. Wie in diesem Fall zu sein? Lilien pflanzen oder bis zum Frühjahr ziehen lassen? Wenn der Boden nicht gefroren ist, pflanzen wir die Lilien in den Boden und schließen den Garten von oben mit einer dicken Schicht trockenen Laubs. Von oben können Sie zum Beispiel einige snegozaderzhivayuschiy Material-trocken geschnittene Zweige von Bäumen setzen.

Wenn der Boden gefroren ist und das Pflanzen von Lilien nicht möglich ist, können Sie die Lilien bis zum Frühjahr im Kühlschrank bei minus 2 Grad aufbewahren, oder indem Sie sie in Töpfe pflanzen und in den Keller fallen lassen. Sobald der Boden für die Verarbeitung zur Verfügung steht, werden im Frühjahr Töpfe mit Lilien aus dem Keller genommen und an einem festen Platz gepflanzt.

Wie man Lilien pflanzt und sie pflegt.

Wie man Lilien pflanzt und sie pflegt.

Lilien unterscheiden sich voneinander. Ostlilien erfordern besondere Aufmerksamkeit. Sie sollten im September vor Regen und dann vor Frost geschützt werden. Die restlichen Lilien sind asiatische und Hybriden benötigen keinen Schutz für den Winter.

Wir pflanzen Lilien, wenn sich der Boden erwärmt und sich zum Pflanzen eignet. In der Moskauer Region ist dies das letzte Jahrzehnt im April - Anfang Mai.

Die Hauptsache beim Kauf von Pflanzenmaterial von Gartenlilien - das Fehlen von Flecken auf den Zwiebeln und der Fäule - die wahren Anzeichen einer Krankheit. Die Wurzeln der Zwiebeln sollten nicht getrocknet werden. Beim Kauf im Frühjahr versuche ich, Lilienknollen mit leicht keimenden Sprossen zu züchten. Vor dem Einpflanzen die im Kühlschrank gelagerten Zwiebeln in die untere Ablage stellen. Wenn eine andere Zwiebel plötzlich feststellt, dass es schon Zeit ist und mit Kraft und Kraft zu wachsen beginnt, muss sie in einen Blumentopf gepflanzt und nach dem Frost auf freien Boden gebracht werden.

Vor dem Pflanzen werden die Zwiebeln in fließendem Wasser gewaschen und 20 bis 30 Minuten in einer Lösung von Kaliumpermanganat (5 g pro 10 Liter Wasser) oder 30 bis 40 Minuten in einer Lösung der Zubereitung Foundationol geätzt, um Pilzkrankheiten der Lilienzwiebeln vorzubeugen.

Junge Triebe von Gartenlilien haben Angst vor Kälte, und wenn sie im Frühling gepflanzt werden, dann beherberge ich sie vor dem Frost. Ich benutze dafür drei Liter Plastikflaschen mit einem abgeschnittenen Boden - die Triebe fühlen sich darin sehr wohl.

Ich pflanze alle drei Jahre Lilien. Ich verarbeite das Pflanzgut mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung. Ich bereite Gruben, es ist vorzuziehen, an sonnigen Orten zu pflanzen, man kann leicht und eingedickt Kieselsteine ​​auf den Boden streuen, damit das überschüssige Wasser nicht stagniert und die Zwiebeln nicht verrotten, ich bedecke die Kieselsteine ​​mit den Nadeln, dieser Boden ist wie Lilien. Die Zwiebeln werden nicht krank und werden groß. Sie grub 10 cm tiefe Löcher und pflanzte sie etwas tiefer, um sie im Frühjahr vor dem Rückfrost zu schützen. Ohne die Wurzeln der Zwiebeln abzuschneiden, pflanzte sie in die Löcher. Nach dem Pflanzen die Löcher mit Torf verschließen und wässern. Im Sommer habe ich meine Lilien regelmäßig gegossen und erst nach der Blüte hat sich das Gießen verringert

Landeplätze Lilien sollten im Frühjahr und Herbst nicht mit Wasser überflutet werden.

Es ist notwendig, Lilien so zu pflanzen, dass die Gartenwege auf der Südseite liegen - dann schauen die Blumen in ihre Richtung.

Die Hauptpflanzung der Lilien ist der Frühherbst. Im ersten Augustjahrzehnt beginnen sie mit dem Graben, Teilen und Umpflanzen von vier- und fünfjährigen Lilien. Dies ist auf die Abschwächung ihrer Blüte aufgrund der Erschöpfung des Bodens und den Mangel an Entwicklungsfläche für vermehrte Blumenzwiebeln zurückzuführen. Manchmal werden Lilien öfter verpflanzt - einmal in 2-3 Jahren. Häufigeres Graben von Lilien ist in der Regel damit verbunden, dass sie an Schädlingen leiden - Thripsen, die Zwiebelschuppen fressen. Darüber hinaus ist es im Falle einer starken Niederlage von Lilien mit grauem Schimmel wünschenswert, den Ort ihrer Anpflanzung zu ändern.

Nach dem Ende der Lilienblüte sollte es 1 bis 1,5 Monate dauern, bis die Transplantation erfolgt, damit die Knolle an Stärke gewinnt - sie wird groß, dicht und elastisch. Alle Faktoren beeinflussen diesen Prozess: Wärme, Feuchtigkeit und Ernährung.

Lilienknollen graben mit Gartengabeln und versuchen, die Wurzeln nicht zu beschädigen. Ich schüttle die Erde von ihnen ab und untersuche sie sorgfältig. Von den Glühbirnen müssen Sie die Schuppen mit Rost und braunen Flecken entfernen. Nach dem Graben werden solche Zwiebeln unter einem Wasserhahn oder in zwei Wässern gewaschen und dann 20 Minuten in einer Lösung von Karbofos (1 EL pro 10 Liter Wasser) inkubiert.

Wenn die Zwiebeln sauber und wurzelig sind, werden sie nur 20 bis 30 Minuten in einer 0,1% igen Kaliumpermanganatlösung eingelegt.

Nach dem Waschen und Anziehen werden die Lilienknollen im Schatten getrocknet, die Wurzeln auf 5 - 10 cm beschnitten und dann gepflanzt.

Die Pflanztiefe von Lilienknollen hängt von Art, Größe und Beschaffenheit des Bodens ab. Normalerweise wird die Zwiebel bis zu einer Tiefe gepflanzt, die das Dreifache ihres Durchmessers beträgt. Die Ausnahme bilden nur wenige Lilienarten.

Auf leicht sandigen Böden werden Lilienknollen tiefer gepflanzt als auf schweren. In der Regel werden untergroße Lilien in einer Tiefe von 10-12 cm (große Zwiebeln) und 7-8 cm (kleine Zwiebeln) gepflanzt. srednerosly jeweils 12-15 und 8-10 cm; hoch - um 15-20 und 10-12 cm (die Tiefe wird bis zum unteren Ende der Glühbirne angegeben).

Der Abstand zwischen den Lilienknollen während des Pflanzens hängt von der Höhe und Kraft der Pflanzen ab. Große Lilien werden in einem Abstand von 10-15 cm in 20-25 cm Höhe gepflanzt. Machen Sie beim Pflanzen von Lilien Rillen oder Löcher, die 10 cm tiefer sind als zum Pflanzen erforderlich (da Lilien normalerweise mit Wurzeln gepflanzt werden). Einige einjährige Lilien haben jedoch möglicherweise keine Wurzeln, was auf trockenen Boden zurückzuführen sein kann.

Wenn ich eine Zwiebel pflanze, fülle ich einen Hügel mit gewaschenem Flusssand am Boden des Pflanzlochs, lege eine Lilie darauf, glätte die vorhandenen Wurzeln sanft und fülle dann das Loch mit der Pflanze mit Erde.

Sie müssen auch leblose Wurzeln schneiden und zu lange lebende verkürzen.

Lilien vertragen keine Gülle, auch wenn sie im Frühjahr im Winter gepflanzt werden. Auf schweren Böden wird Sand auf den Grund des Lochs gebracht, die Wurzeln werden sanft seitlich ausgebreitet und mit flacher Erde bedeckt. Nach dem Pflanzen wird der Boden mit Torf, verfaultem Kompost und verfaultem Sägemehl gemulcht. Das Mulchen trägt zur Erhaltung der Bodenfeuchtigkeit, zur Isolierung beim Pflanzen im Herbst und im Frühjahr zur zusätzlichen Ernährung der Pflanzen bei.

Wenn Sie einen Ort zum Pflanzen von Lilien auswählen, müssen Sie berücksichtigen, dass sie kein stehendes Wasser vertragen. Die Sorten Weiß und Hell erfordern eine gute Ausleuchtung und Lichtschutz, und helle und dunkle Farben vertragen einen Teilschatten.

Die Pflege von Lilien ist ein regelmäßiges Jäten, das den Boden lockert, düngt und wässert. Es ist sehr wichtig, ein optimales Bodenwasserregime aufrechtzuerhalten. Vermeiden Sie übermäßiges Gießen und zu dicke Bepflanzungen.

Wenn beim Gießen von Lilien darauf geachtet werden soll, dass die Blätter der Pflanze nicht zu Wassertropfen werden (was zu Verbrennungen und Krankheitsentstehung führen kann) - versuchen Sie, einen Wasserstrahl an die Wurzel der Pflanze zu senden.

Die Lilien werden an der Wurzel und nur morgens oder nachmittags gegossen. Lösen Sie den Boden um die Lilien sehr vorsichtig, und um die Feuchtigkeit im Boden zu halten, wird Mulchen mit verschiedenen Materialien verwendet, einschließlich gemähtem Gras. Wasser auf den Blättern ist am Morgen besonders gefährlich, da Wassertropfen zu besonderen Linsen werden können, die Licht sammeln und Verbrennungen verursachen. So kann sich eine Pilzkrankheit entwickeln - Botrytis.

Bei heißem Wetter können durch Übertemperaturen Pilzkrankheiten wie Fusarium (Zwiebelfäule) und Bakterienfäule (Nassfäule) auftreten.

Bei kühlem Wetter trägt überschüssige Feuchtigkeit zur Entwicklung brauner Flecken bei. Der Lilienkäfer und seine Larven, die Blätter und Knospen fressen, sind für Lilien sehr gefährlich. Der Käfer hat eine rot-orange Farbe und ist bis zu 1 cm lang. Er ist auf Pflanzen gut sichtbar und kann von Hand zusammengesetzt werden.

Wenn das Pflanzen von Lilien groß ist und die Käfer und Larven zu viele sind, müssen Sie sie mit speziellen Präparaten besprühen. Das Versprühen von blühenden Lilien verringert leider ihre dekorativen Eigenschaften: Flecken bleiben auf den Blättern und Knospen und Schnittblumen bekommen einen unangenehmen Geruch.

Manchmal werden die Knospen durch eine Lilienfliege beschädigt, die Eier in sie legt. Junge Pflanzen sind häufig von Blattläusen betroffen. Die Zwiebeln im Boden werden von Bären, Thripsen, Drahtwürmern und Larven des Maikäfers geschädigt. Diese Insekten zu bekämpfen ist schwierig, aber notwendig. Wir empfehlen Medikamente: Medvetoks, Provotoks, Pochin, Zemlin, Donner, Donner-2, Moeed, Grizzly.

Schneiden Sie Blumen, halten Sie so viele Blätter wie möglich auf dem Stiel. Das Entfernen von Blättern (1/3 oder mehr) führt im kommenden Jahr zu einer schlechteren Blüte oder deren Abwesenheit.

Um zu verhindern, dass Mäuse die Lilien ärgern, können Sie einen Krokus oder Narzissen um ihre Beete pflanzen, ein Schneeglöckchen vorhanden.

Im Frühjahr, bevor Liliensprosse auftauchen, gebe ich dem Boden Stickstoffdünger hinzu, zum Beispiel Ammoniumnitrat (1 Esslöffel pro 1 m 2). Oder pflanzende Lilien mit organischen und mineralischen Düngemitteln füttern: mit einer Lösung von fermentierten Königskerzen (auf keinen Fall sollten Sie frische Königskerzen zum Düngen von Lilien verwenden) im Verhältnis (1:10), mit einer Lösung oder einem Granulat von Nitroammophos oder Ammoniumnitrat (40-50 g pro 10 l Wasser oder auf 1 m 2).

Lilien vertragen keinen frischen Mist. Dadurch sinkt die Winterresistenz der Pflanzen, die Blüte wird geschwächt. Obwohl Dung ein schnelles Wachstum des Bodenteils verursacht, leidet die Lilie darunter und kann ungesund werden.

Gute Ergebnisse werden durch Zugabe von Holzasche (100 g / m 2) erzielt. Asche machen kann mehrmals während der Saison. Dadurch werden die Blüten der Lilien größer, intensiver gefärbt und resistenter gegen Krankheiten.

Nochmals zur Fütterung:

Damit die Lilien gut blühen, werden sie dreimal in der Saison gefüttert. Das erste Top-Dressing wird im Frühjahr zu Beginn des Nachwachsens des Stängels benötigt: 30 g Ammoniumnitrat pro 10 Liter Wasser pro 1 Quadratmeter. Der zweite ist ein vollmineralischer Dünger während der Knospungsphase: 30 - 50 g Nitrophoska pro 10 Liter Wasser pro 1 Quadratmeter. Nach der Blüte erfolgt eine dritte Aufbereitung zur besseren Reifung der Zwiebeln: 30 g Kaliumsulfat und 40 g Superphosphat pro 10 Liter Wasser pro 1 Quadratmeter. m

Lilyam braucht Krankheitsprävention. Für diese Anlage ist es erforderlich, mehrmals im Jahr, vorzugsweise Anfang oder Ende Juli, ein Prozent Bordeaux-Flüssigkeit zu sprühen.

Wenn Lilien Knospen haben, wiederholen Sie die Fütterung Ammoniumnitrat. Sie behandeln den vegetativen Teil der Pflanzen gegen Schädlinge und Krankheiten, da gesunde Triebe und Blätter die Vollblüte im nächsten Jahr bestimmen. Zum dritten Mal (im Juli, nicht später) werden unter den Lilien Doppelsuperphosphat (1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) und Kaliummagnesia (1,5 Esslöffel pro 10 Liter) eingeführt.

Auch wenn die Lilien stark von Graufäule befallen sind, füttern sie die Pflanzen. Die Zwiebeln müssen ernährt werden, da die Wurzeln der Lilien weiterhin funktionieren und die Zwiebel Nährstoffe aufnimmt, obwohl dies schlimmer ist als das Vorhandensein von Blättern.

Neutrale oder leicht säurehaltige durchlässige Erde ist für fast alle Lilien gut geeignet. Jeden Sommer streue ich 2-3 Mal Aschelilien in die Beete - es dient als Dünger und tötet gleichzeitig krankmachende Pilze ab.

Verblichene Blüten von Stielen sollten entfernt werden, und die Stielen selbst sollten am Ende der Saison geschnitten werden.

Im Spätherbst kürzen sich die Stängel der Lilien. In kleinen schneereichen Gebieten mit rauen Winterbedingungen sollten Lilien mit Torf oder Sägemehl in einer Schicht von 10 cm bedeckt werden.

Im 2-3. Jahr nach dem Pflanzen ist die Blüte von Lilien besonders häufig, im 4-5. Jahr nimmt das Wachstum der Pflanze gewöhnlich ab und das Blühen der Gartenblume schwächt sich ebenfalls ab. Dies dient als Signal, dass es Zeit ist, die Lilie zu teilen und an einen neuen Ort zu verpflanzen.

Beginn der Pflege von Lilien muss von dem Moment an sein, an dem sie gepflanzt werden. Gepflanzte Lilien brauchen unbedingt Schutz. Zu diesem Zweck werden Sägemehl, trockener Torf, abgefallene Blätter und Späne verwendet. Decken Sie die Lilien für den Winter erst nach einem leichten Einfrieren des Bodens ab, damit Mäuse und andere Nagetiere nicht unter dem Sägemehl "und dem Tisch und dem Haus" gefunden werden. Und im Frühjahr muss der Unterstand rechtzeitig entfernt werden, noch bevor Sprossen auftauchen.

Sammeln Sie während der Blüte des weißen (oder schneeweißen) „Lilium candidum“ (Lilium candidum) seine Blütenblätter und bereiten Sie damit eine therapeutische Tinktur vor, die nicht nur die Haut gut reinigt. Füllen Sie die Hälfte eines dunklen Glases mit Blütenblättern blühender Blumen, gießen Sie Weinbrand darauf, sodass die Blütenblätter mit 2 Fingern bedeckt sind, schließen Sie das Glas fest und lagern Sie es 6 Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort. Gießen Sie etwas Flüssigkeit in ein kleines dunkles Gefäß, das zu zwei Dritteln mit kaltem, gekochtem Wasser verdünnt ist, und verwenden Sie es, wobei Sie daran denken, es vor Gebrauch zu schütteln, um das Gesicht mit angefeuchteter Watte abzuwischen. Bei Muskelschmerzen die wunden Stellen mit unverdünnter Tinktur aus weißer Lilie einreiben. Wenn Sie sich in den Finger stechen oder schneiden und ein Abszess beginnt, entfernen Sie das Blütenblatt der Lilie aus der Tinktur, befestigen Sie es an der Wunde, bedecken Sie es mit Pergament und kleben Sie es ab - der Abszess verschwindet am nächsten Tag.

Fortpflanzung durch Tochterzwiebeln (Kinder). Kinder bilden sich in fast allen Lilien oberhalb der Zwiebel im unterirdischen Teil des Stängels. Sie werden im Herbst oder Frühjahr beim Umpflanzen oder einfach nach dem Abharken vom Stängel von der Mutterpflanze getrennt. Getrennte Tochterzwiebeln werden an einem festen Platz oder bei Wachstum in Brutgebieten gepflanzt. Kinder blühen in 2-4 Jahren.

Es ist möglich, die Waage zu jeder Jahreszeit, einschließlich des Winters, von den Glühbirnen zu trennen, wenn die Glühbirnen im Voraus gegraben und gelagert werden
cooler Ort.

Je nach Jahreszeit werden die Schuppen nach vorheriger Vorbereitung in die Beete, in Kisten, in Gewächshäuser oder als Schalen gepflanzt.
Getrennt von den Zwiebeln für 15 Minuten inkubiert. in einer rosa Lösung von Kaliumpermanganat, leicht getrocknet und in Plastiktüten oder Schalen mit angefeuchtetem Sägemehl gelegt, Torf bei einer Temperatur von +20 +22 ° C Nach 5-6 Wochen bilden sich auf der Schuppe Zwiebeln mit Wurzeln. Im Frühjahr werden sie in den Boden gepflanzt.

Knollensorten sind unter asiatischen Hybriden am häufigsten.
Eine Reihe von Sorten von Lilien haben die Fähigkeit, kleine Stängel pochvolukovichki - Bulbots in der Blattachsel zu bilden. Da sie von August bis September reifen, werden sie in Analogie zu Kindern geerntet und gepflanzt. Für den Winterlandehafen. Die Zwiebeln können im Frühjahr gepflanzt werden, dann werden sie den ganzen Winter über in gebundenen Plastiktüten mit Torf bei 1 bis 3 ° C gelagert.

Häufige Fehler beim Anbau von Lilien
1. Niedrige Landefläche.
Überschüssige Feuchtigkeit vertragen Lilien nicht. Landung im Tal führt zu Krankheiten, Fäulnis und sogar zum Tod.
Wie vermeide ich es?
Für die Bepflanzung eines Standorts, an dem es weder im Frühjahr noch im Herbst zu einer Stagnation von Tau- und Regenwasser kommt, oder für eine zuverlässige Entwässerung ist zu sorgen.
2. Das Einbringen von frischem oder schlecht zersetztem Mist.
Aufgrund der pathogenen Mikroflora erkranken Lilienknollen schnell.
Wie vermeide ich es?
Verwenden Sie zum Anpflanzen von Lilien als organischen Dünger gebrauchsfertige dekontaminierte Komposte ("PIXA", "Bogatyr") oder Blatthumus.
3. Mangelnde Bewässerung oder unsachgemäße Bewässerung.
Trotz der Unverträglichkeit der meisten Lilien mit übermäßiger Feuchtigkeit ist eine anhaltende Dürre für diese Blumen auch zerstörerisch, und bei trockenem Wetter müssen die Lilien gegossen werden.
Wie vermeide ich es?
Die Bewässerung wird reichlich, aber nicht oft durchgeführt. Wasser nur an der Wurzel: Wasser, das auf die Blätter gefallen ist, kann die Entwicklung von Krankheiten provozieren.
4. Überhitzung des Bodens.
Sehr schädlich für Lilien, besonders im Freien. Eine zu hohe Temperatur stört den Fluss der biologischen Prozesse im Kolben.
Wie vermeide ich es?
Mulchen Sie den Boden mit leichtem Material (Sägemehl, Stroh, gemähtes Gras).

Ein Lilienstrauß behält länger als 10 Tage seine Frische. Geschnittene Lilienblumen sind recht unprätentiös und für häufigen Wasserwechsel in einer Vase anspruchslos. Haben Sie keine Angst, eine Lilie mit ungeblasenen Knospen zu kaufen. Es reicht aus, wenn sich mindestens eine Blume auf dem Zweig öffnet. Je mehr geschlossene Knospen sich am Stängel befinden, desto besser - die Blüte dauert länger. Lilienknospen entfalten sich allmählich von unten nach oben. Entfernen Sie die verblassten Blüten, wenn sie welken.

Wenn Sie mit Pollen verschmutzt sind

Entfernen Sie bei Möbeln und Kleidungsstücken den Pollen mit Klebeband (Tape). Fast alle Sorten von Lilien haben einen üppigen Geruch. Lilien mit großen Blüten von weißer und rosa Farbe - vor allem, die nachts noch stärker sind. Daher wird empfohlen, die Vase mit Lilien aus den Schlafzimmern zu entfernen.

Ende April - Anfang Mai ist es Zeit, Lilien zu pflanzen. Gibt es Besonderheiten und Unterschiede beim Frühlingspflanzen von Herbstlilien? Grundsätzlich - nein, außer dass die "Frühlingszwiebeln" fast alle mit Sprossen sind. Wie man im Frühling Lilien pflanzt, rät ein Sammler und Lilienkenner Vasily Chuchin.

Der Boden sollte locker und mit viel Sand bedeckt sein, was für ein gutes Wachstum der Lilien unbedingt erforderlich ist. Es ist besser, den Boden im Herbst vorzubereiten, aber Sie können ihn an einem neu vorbereiteten Ort anpflanzen. Wie viel Sand sollte sein? Geben Sie so viel wie möglich und wenn Sie können etwas Nadelstreu aus dem Wald oder sauberen Torf in den Boden. Saure Böden mit Nadelstreu sind für Sorten fast aller Liliengruppen erforderlich - und für asiatische Hybriden und LA-Hybriden sowie für OT, LO, LOO und Orientals.

Für Lilie Tubular oder Orleans sowie für die Art Lilie Candidum wird ein neutraler Boden ohne Torf oder Nadelstreu empfohlen. Es muss aus krümelsandigem Ton hergestellt sein, der mit Asche oder Dolomitmehl gemischt ist. Wenn Sie die Lilien dieser Gruppe in eine saure Erde pflanzen, zersetzen sie sich schnell und sterben ab.

Wie pflanze ich Lilien mit Sprossen? Wenn die Triebe klein sind, pflanzen Sie große Zwiebeln bis zu einer Tiefe von 20 cm von der Oberseite der Zwiebel. Wenn die Zwiebeln klein sind - 10-15 cm von oben. Wenn die Triebe lang genug sind (15-20 cm), dann die Zwiebeln der beiden Gruppen (asiatische Hybriden und LA-Hybriden), empfehle ich, in waagerechten Rillen bis zu einer Tiefe von ca. 10 cm zu pflanzen. Die Sprossen nehmen nach und nach eine vertikale Position ein (dies dauert 2 bis 3 Wochen). Während dieser Zeit hört der Spätfrost normalerweise auf. Und die Mai-Fröste, besonders die späteren, sind ein schreckliches Unglück für die zarten Sprossen von Lilien, die nach dem Schlagen des Frostes in dieser Saison nicht mehr blühen (bestenfalls sind sie pokorezhennye und verlieren normalerweise den oberirdischen Teil schnell).

Die Erhaltung von keimenden Lilien ist ein ständiger Kopfschmerz für alle Lilienzüchter, und es ist notwendig, sich den ganzen Mai daran zu erinnern und sich auf diese Situation irgendwie im Voraus vorzubereiten. Tiefes Pflanzen oder seitliches Pflanzen von gekeimten Lilien - dies ist ein vorbeugender Kampf gegen die Launen unseres Wetters.

Wenn sich die Fröste nähern und Sie sie im Voraus kennen, ist es notwendig, Notfallmaßnahmen zu ergreifen. Für diese Pflanzung von Lilien ist es unerlässlich, eine Gießkanne oder nur einen Wasserstrahl aus einem Brunnen gut zu verschütten. Feuchte Lilien und feuchte Erde werden den entgegenkommenden Frost übernehmen und ihn ernsthaft schwächen. Sogar noch besser, wenn Sie Epin in eine Gießkanne mit einer Phiole geben, werden die Lilien nach dem Einfrieren von Stress befreit.

Wir pflanzen Lilien, wenn sich der Boden erwärmt und sich zum Pflanzen eignet. In der Moskauer Region ist dies das letzte Jahrzehnt des Aprils - Anfang Mai. Nach einiger Zeit sind die Stängel vom Boden aus zu sehen, was bedeutet, dass der Zeitpunkt der ersten Fütterung angemessen ist. Eine Fütterung ist in der Regel notwendig, da nicht alle Böden ausreichend nahrhaft sind. Wenn die Lilien in Chernozem gepflanzt sind, können Sie sie nicht wirklich füttern.

Warum müssen Lilien gefüttert werden? Weil Lilien die unersättlichsten unserer Gartenpflanzen sind. Sehen Sie, welche oberirdische Masse einer kleinen Zwiebel vergrößert und zur Blüte gebracht werden muss, und bereiten Sie sich dann auf die nächste Saison vor, so dass sie noch blumiger wird! Und wie macht eine Lilienknolle das ohne unsere Hilfe? Es ist klar, dass es fast unmöglich ist. So ernähren wir uns rechtzeitig und richtig. Das heißt: Die erste Fütterung beginnt mit dem Öffnen der Blätter, was bedeutet, dass sich die Erde auf 8-10 Grad erwärmt hat und die Wurzeln „Nahrung“ aufnehmen können (dh unsere Düngemittel). Wie zuvor empfohlen, im Schnee sinnlos und dumm zu füttern, funktionieren die Wurzeln nicht und Dünger vergehen.

Der erste Verband besteht aus Kalziumnitrat, der zweite aus Kalziumnitrat in 10-15 Tagen. Nachfütterungen (auch in 10–15 Tagen) sollten bereits Kaliphosphor sein. Eine Woche vor der Blüte müssen Sie Kaliummagnesia geben. Nach der Blüte ist es wünschenswert und sogar sehr gut, ein oder zwei Ergänzungen mit Kaliummonophosphat zu verabreichen. Ich erinnere Sie daran, dass alle Nahrungsergänzungsmittel in flüssiger Form verabreicht werden. Es ist am besten, gut lösliche Düngemittel zu verwenden.

Eine weitere sehr wichtige vorbeugende Maßnahme für die Gesundheit von Lilien ist das regelmäßige Besprühen wachsender Lilien mit Oxychrom, um sie vor einer Krankheit wie Botrytis zu schützen. Nach seinem Auftritt auf Lilien ist es schon nutzlos zu kämpfen - er ist nicht geheilt.

Was brauchen Lilien noch? Regelmäßiges Gießen nach Bedarf, ständige Kontrolle auf das Auftreten von Schädlingen (Blattläuse, rote Käfer usw.) und Beachtung. Und dann sehen Sie die hervorragenden Ergebnisse Ihrer Arbeit in der luxuriösen Blüte Ihrer schönen Frauen.

http://dybsky.ru/how-to-plant-lilies-in-spring-with-sprouts-planting-lilies-in-spring.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen