Bonsai

Calla Topf: Pflanzen und Pflege zu Hause

Jeder, der Calla jemals gesehen hat, wird zustimmen, dass diese Blume mit Zärtlichkeit und Anmut verzaubert. Die Pflanze sieht in jedem Raum gut aus und bildet ein spektakuläres Zentrum der Kräuterkomposition. Diese Kultur ist leicht zu vermehren und wächst in einem Topf zu Hause, und die Pflege von Calla kann auch von einem Anfänger Floristen durchgeführt werden.

Nützliche Tipps für Anfänger

Eine wichtige Empfehlung für das Einpflanzen von Calla und die Pflege zu Hause ist das Wechseln des Topfes. Während dieses Vorgangs machen viele den gleichen Fehler: Sie gießen viel Erde ein, weil die Wurzeln anfangen zu faulen. Der Blumenzüchter ist ratlos und versucht, den "Patienten" mit verschiedenen Methoden zu behandeln, aber alles, was benötigt wird, ist, die zusätzliche Erde zu entfernen. Calla muss nicht nur umgepflanzt werden, sondern auch die obere Schicht der Bodenmischung muss aktualisiert werden. Ein Teil des Landes wird weggenommen und an seiner Stelle wird Nährsubstrat eingegossen.

Nach dem Pflanzen kann eine junge Pflanze für eine lange Zeit nicht in Gang kommen. Es ist notwendig, nicht in Panik zu geraten, sondern weiterhin für Calla zu sorgen. Zu Hause braucht das Wurzelsystem Zeit, um sich von Stress zu erholen. Machen Sie sich keine Sorgen, und wenn die Samen längere Zeit nicht keimen: Im Anfangsstadium wachsen die Wurzeln sehr langsam. Eine weitere Empfehlung betrifft Knollen: Beim Graben sollten sie sehr vorsichtig behandelt werden, um die Haut nicht zu beschädigen.

Diese Kultur wächst gut nur in einem porösen Topf, durch dessen Wände überschüssige Feuchtigkeit verdunstet. Es wird nicht empfohlen, mit anderen Arten im selben Gefäß zu wachsen, da eine solche Nachbarschaft eine empfindliche Schönheit schädigt.

Gut zu wissen: Vor dem Regen bilden sich kleine Tropfen Flüssigkeit auf den Blättern. Dies ist keine Krankheit, sondern ein Merkmal, aufgrund dessen Calla als lebendes Barometer gilt.

Anforderungen an die Wachstumsbedingungen

Wie viele Zimmerpflanzen liebt Calla Wärme, mäßiges Gießen, normale Luftfeuchtigkeit und gute Beleuchtung. Es ist notwendig, einen Topf an einem belüfteten Ort aufzustellen, jedoch nicht in einem Zug. Diese Pflanze kühlt nicht gern, daher müssen Sie einen Ort auswählen, an dem die Lufttemperatur über dem Durchschnitt der Wohnung liegt. Bereits bei + 8 ° C beginnt die Blüte zu schmerzen, und wenn die Luft mehrere Tage kalt bleibt, sterben die Blätter und Blütenstiele allmählich ab.

Einige Blumenzüchter mit grünen Haustieren sind den ganzen Sommer über auf dem Hof. Es ist nichts Schreckliches dabei, aber mit dem Einsetzen des kalten Wetters müssen Sie daran denken, die Callas im Haus neu zu ordnen. Die für diesen Typ am besten geeignete Temperatur liegt zwischen +21 und +24 ° C.

Callas stellen neben Wärme auch hohe Anforderungen an die Beleuchtung. Um Stiele zu bilden, sollte die Tageslänge 12 Stunden nicht unterschreiten. Nach der Blüte verkürzt sich die Aufenthaltsdauer im Licht auf 8 Stunden. Wenn der natürliche Tag zu diesem Zeitpunkt länger ist, ist die Pflanze vor Licht geschützt, dies ist jedoch normalerweise nicht erforderlich, da die Blüte im Herbst aufhört.

Gießen Sie die Zimmerpflanze nicht zu oft, sondern regelmäßig. Während der Blüte sollte die Feuchtigkeit des Bodens intensiver sein als vorher und nachher. Die Luftfeuchtigkeit sollte vorzugsweise im normalen Bereich oder etwas höher gehalten werden.

Auswahl von Boden und Topf

Die Kapazitätsgröße hängt vom Typ ab. Zum Beispiel brauchen äthiopische Calla einen großen Topf. Wenn die Wurzeln verkrampft sind, blüht die Kultur nicht, obwohl sie sich unter solchen Bedingungen normal entwickelt und Blätter bildet. Düngemittel gleichen den Mangel an Lebensraum nicht aus: Durch häufiges Düngen wachsen die Blätter prächtig, aber die Blütenstiele erscheinen nicht.

Callas können in mehreren Stücken in einen Topf gepflanzt werden. Eine Pflanze benötigt einen Behälter mit einem Durchmesser von 20 cm oder mehr und der gleichen Höhe. Befinden sich mehrere Blumen im Topf, nimmt das Volumen proportional zu. Es ist einfacher, Calla zu Hause zu pflegen, wenn Sie einen langen Behälter kaufen oder herstellen, der mehrere Pflanzen gleichzeitig enthält. Dieser Mini-Garten sieht auf der Fensterbank, in einem privaten Innenhof und auf dem Balkon originell aus.

Callas bevorzugen lockeres, poröses Bodensubstrat, in dem keine Feuchtigkeit zurückbleibt. Die Pflanze fühlt sich nur mit der richtigen Atmung gut an. Bodenmischung kann in fertiger Form gekauft werden, aber es ist besser, es selbst zu tun, indem man solche Komponenten kombiniert:

  • 1 Teil Sand;
  • 1 Teil verrotteter Mist;
  • 2 Stück Gartenland.

Die Säure sollte einen pH-Wert von 6-6,5 haben. Claydite oder anderes Drainagematerial wird auf den Boden gegossen, etwas Erde wird hinzugefügt, dann wird eine Pflanze platziert, die Wurzeln werden begradigt und das verbleibende Substrat wird gegossen. Während der Vegetationsperiode wird das Grün mehrmals gefüttert:

  • vor der Blüte mit Superphosphat und Kaliumnitrat;
  • nach dem Auftreten von Stielen - gebrauchsfertige Universalmischungen (Mehrfachdünger);
  • während der Ruhezeit - mit organischem Dünger (Extrakt aus Königskerze oder Brennnessel, eine schwache Lösung von Hühnermist).

Umzug der Calla in einen größeren Topf wird jährlich oder 1 Mal in 2 Jahren empfohlen. Im zweiten Fall wird die Entwicklung der Pflanze künstlich verlangsamt, wodurch junge Triebe eingeklemmt werden. Patienten und schwache Kopien nicht umpflanzen. Es ist besser zu warten, bis sie wieder einen normalen Zustand erreicht haben.

Wachsen aus Zwiebeln

Nachdem der Florist eine erwachsene Pflanze gekauft hat, erspart er sich, mit den Zwiebeln herumspielen zu müssen. Es werden aber nicht immer interessante Sorten angeboten, aber Sie können problemlos Glühbirnen kaufen. Und wenn es zu Hause ein erwachsenes Exemplar gibt, kann es auch vermehrt werden, indem man es ausgräbt und in mehrere Teile teilt.

Knollen oder Zwiebeln untersuchen und selektieren solche mit hellgelber Haut und entwickelten apikalen Knospen. Die optimale Zeit für die Reproduktion ist von Januar bis April. Während dieser Zeit wird Pflanzenmaterial zum Verkauf angeboten. Wenn die Knollen nicht aus eigenen Pflanzen stammen, sondern in einem Geschäft oder auf dem Markt gekauft werden, müssen sie vor dem Pflanzen 1 Stunde in einer rosafarbenen Lösung von mangansaurem Kalium aufbewahrt werden.

Eine solche Maßnahme erspart das Pflanzenmaterial vor vielen Infektionskrankheiten und hilft gleichzeitig, nicht wahrnehmbare Schäden an den Knollen zu erkennen. Wenn es Wunden gibt, werden sie sorgfältig gereinigt, dann mit Grün bestrichen und getrocknet.

Die Zwiebeln oder Knollen werden in ein 10 cm tiefes Loch gepflanzt. Wenn Sie näher an die Bodenoberfläche pflanzen, fallen die Blätter. Damit die Zwiebel nicht verrottet, wird sie nach dem Pflanzen sehr mäßig gewässert. Bis Sämlinge erscheinen, sollte der Behälter mit einer Folie oder einem Glas abgedeckt werden, um den Treibhauseffekt zu gewährleisten.

Im folgenden Jahr können die Pflanzen bei Bedarf umgepflanzt werden. Der Strauch wird vom Boden befreit, die erkrankten Blätter und alten Nachkommen werden wie oben beschrieben entfernt und gepflanzt. Es ist besser, dies im Sommer zu tun, und wenn Sie einen Sohn für die Zucht benötigen, wird empfohlen, ihn im Frühjahr zu trennen.

Samenvermehrung

Callasamen haben eine schlechte Keimfähigkeit, keimen lange und sterben oft in den ersten Tagen ab. Aber wenn Sie die Geduld und den Wunsch haben, sich wie ein echter Züchter zu fühlen, können Sie die Saatmethode der Zucht anwenden. Zuerst wird das Pflanzenmaterial zwischen Wattepads gelegt, reichlich mit Wasser angefeuchtet und 3 Tage stehen gelassen. Wenn die Samen schlüpfen, werden sie sehr sorgfältig in den Boden gelegt.

Der Fehler von Anfängern liegt darin, dass sie Sämlinge sofort in feuchten Boden pflanzen, wo sie verrotten. Stattdessen ist es besser, sie in einen flachen Behälter zu zerlegen, der zu drei Vierteln mit einer Mischung aus Sand, Torf, Humus und Sodaland gefüllt ist. Es ist wünschenswert, dass alle Komponenten zu gleichen Teilen enthalten sind.

Junge Blumen können, nachdem sie auf freundliche Triebe gewartet haben, in separate Töpfe geschlagen werden. Der optimale Zeitraum für die Auswahl ist ab Mitte Mai. Schwache Exemplare sollten sofort entfernt werden, da es sich in Zukunft wahrscheinlich nicht mehr um vollständige Pflanzen handelt. In langen Kästen können Calla gezüchtet werden, vorausgesetzt, der Abstand zwischen benachbarten Büschen beträgt mindestens 40 cm.

Nach der Blüte gehen

In der Gattung der Callas blühen nicht alle Arten gleichzeitig. In einigen Ländern dauert es das ganze Jahr, mit Ausnahme von Dezember, Januar und Februar, während andere zwei bis drei Monate blühen. Abhängig davon ist auch die Pflege im Sommer und im Winter unterschiedlich. So beginnt in der rhizomatischen äthiopischen Calla die Ruhephase im Sommer. Haben Sie keine Angst, wenn die Blätter aufgehört haben zu wachsen und gelb geworden sind. Dies ist ein Signal, dass die Blume verpflanzt, dann auf einen Balkon oder an einen anderen gut beleuchteten, kühlen Ort gebracht und gelegentlich gewässert werden muss.

Die Ruheperiode der Tuber callae nähert sich dem September. Die Blätter trocknen und färben sich gelb, die Pflanzen sehen deprimiert aus. Sie werden gegraben, Knollen gewaschen und 2 Wochen an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt. Während dieser Zeit wandern die Nährstoffe vom Bodenteil zu den Knollen, woraufhin Sie die Blätter entfernen können.

Kampf gegen Krankheiten und Schädlinge

Der Anbau und die Pflege von Callas zu Hause kann nicht ohne Probleme in Form von Schädlingen und Krankheiten sein. Daher sind alle Mitglieder der Gattung gegenüber gelben Streifen und Flecken instabil. Beide Krankheiten manifestieren sich und werden gleich behandelt. Typische Anzeichen - Verformung und Verdrehung der Blätter, Auftreten ringförmiger Lichtpunkte. Blumenstiele sind mit einem Muster von leichten Strichen bedeckt. Thripse sind Träger dieser Viruserkrankung. Wenn sich die Callatöpfe im Gewächshaus befinden, können Sie versuchen, den Schädling loszuwerden, indem Sie klebrige Fallen aufhängen. In der Innenumgebung muss eines der Insektizide verwendet werden:

http://pion.guru/tsveti/kalla-v-gorshke

Wie man knollenförmige Callas pflanzt

Viele Anfänger in der Calla-Zucht sehen sich häufig der Tatsache gegenüber, dass sie nicht blühen möchte. Ein nicht weniger häufiges Problem ist der Zerfall der Pflanze, und dies ist auf unsachgemäße Pflanzung, Pflege und Bewässerung zurückzuführen, da die meisten Menschen der Meinung sind, dass alle Callas Feuchtigkeit lieben. Der Grund für dieses Vertrauen ist, dass am häufigsten äthiopische Callas gezüchtet werden. Sie haben ein Wurzelsystem, das durch ein Rhizom dargestellt wird, und brauchen wirklich reichlich Feuchtigkeit.

Es gibt aber auch andere Blumensorten, die anstelle eines Rhizoms eine Knolle aufweisen. Sie leiden unter übermäßiger Pflege, da sie im Gegensatz zu den äthiopischen Callas keinen hohen Feuchtigkeitsgehalt vertragen und auch einen eigenen Anbau haben.

Tuberöse Callas sind Hybriden, die auf der Basis von zwei Arten (Elliot und Remani) erzeugt wurden und unterschiedliche Deckblätterfarben aufweisen, unter denen alle Arten von Gelb-, Rot- und Rosatönen dominieren.

Wie pflanzen Sie die knollenförmigen Callas, damit sie mit ihren blühenden und großen schönen Blättern erfreuen?

Vorbereitung einer Knolle zum Anpflanzen

Wie alle Knollenpflanzen müssen Callas vor dem Pflanzen verarbeitet werden, insbesondere wenn das Pflanzmaterial nicht von Ihnen stammt, sondern in einem Geschäft gekauft wird. Dies geschieht zum Zwecke der Desinfektion und zur Vorbeugung zukünftiger Krankheiten.

Am einfachsten ist es, die Knolle eine Weile in einer Lösung aus Kaliumpermanganat zu tränken. Aus Gründen der Zuverlässigkeit ist es jedoch besser, Fungizide zu verwenden. Nicht schlecht erwies sich die Droge aus der Serie Augustine (für Dressing Pflanzgut). Zur Herstellung der Arbeitslösung sind 2 ml Fungizid in 1 Liter Wasser zu verdünnen.

Welchen Boden pflanzen?

Der Boden zum Einpflanzen von Calla sollte locker und leicht sauer sein. Es ist besser, keinen gewöhnlichen Gartenboden zu verwenden, und selbst in seiner reinen Form ist er zu schwer und trocknet für eine lange Zeit aus. Solche Callas wachsen gut im Substrat für Saintpaulia.

Für eine tuberöse Calla ist es notwendig, einen Topf mit großen Drainagelöchern zu wählen, damit das überschüssige Wasser gut fließt. Zum gleichen Zweck wird der Topfboden mit einer guten Schicht Blähton gefüllt.

Knollenpflanzungsmerkmale

Damit die Blume im Anfangsstadium nicht verschwindet, muss sie richtig gepflanzt werden. Einer der Hauptfehler von Blumenliebhabern ist, dass sie eine Knolle auf den Kopf stellen. Es ist ziemlich logisch, dass sie nach dem Keimen der Knospen bald sterben.

Die Knolle selbst hat eine zweiseitige Struktur:

  • eine Seite ist konvex, glatt und relativ eben;
  • Die Rückseite ist mit kleinen Tuberkeln bedeckt.

Hügel sind keine Wurzelknospen, sondern Wucherungen. Pflanzen Sie die Knolle mit der glatten Seite auf den Boden und die Knolle nach oben.

Und noch eine Nuance: Die Knolle beginnt nicht nur im unteren Teil zu wurzeln, sondern auch an den Seiten und sogar oben. Deshalb ist es notwendig, sie vollständig mit Erde zu bestreuen. Aber es lohnt sich nicht tief zu vertiefen - 2 cm reichen aus, sonst werden die Wurzeln schwach.

http://glav-dacha.ru/kak-pravilno-sazhat-klubnevye-kally/

Calla pflanzen

Autor: Marina Chaika 5. September 2014 Kategorie: Transplantation

Video Landung Calla. Wie und wann man Calla pflanzt. Wie man das am besten macht, blüht Calla im selben Jahr. Wie man die Calla wässert. Welche Art von Erde wird für Calla benötigt, welche Art von Topf wird benötigt. Was ist der richtige Weg, um eine Calla zu graben, wenn Sie es tun müssen?

Callas pflanzen - Video

Hallo liebe Besucher unserer Seite!

Heute werden wir darüber sprechen, wie Callas gepflanzt werden, wie sie in den Garten gestellt werden, welches Land gepflanzt werden soll usw. Es zeigt sich, dass das Interesse an dieser Kultur wächst. Hier habe ich die Verpackung - es ist ein Garten Calla, und jetzt ist es Mode geworden, sie in das Gartengrundstück zu pflanzen. Es gibt wenig Informationen über Calla, und was gibt es mehr über weiße Calla. Dies ist eine äthiopische Calla und unterscheidet sich von Knollen-Callas dadurch, dass sie ein Rhizom und keine Knolle hat. Und es gibt eine Verwechslung zwischen diesen Arten von Callas (zwischen weiß und farbig). Ihre Hauptunterschiede liegen in der Tatsache, dass äthiopische Callae-Weiße Feuchtigkeit mehr lieben und in ihrer Heimat (im tropischen Afrika) lieber in der Nähe verschiedener Gewässer leben und sogar leichte Überschwemmungen tolerieren. Aus diesem Grund waren die Gärtner der Meinung, dass alle Callas es lieben, sozusagen in einem Sumpf zu wachsen. Und deswegen treten beim Wachsen von Callalilien sehr oft Probleme auf: Sie faulen, blühen nicht, die Blätter beginnen plötzlich zu verblassen. Ich bin in verschiedenen Foren herumgelaufen und diese Probleme sind dort beschrieben.

Ich gestehe, dass ich keine Callas selbst gezüchtet habe, aber bevor ich Material über bestimmte Pflanzen gebe, würde ich all meine Bekannten, Freundinnen, Gärtner, die diese Ernte züchteten, aufheben. Und jetzt habe ich einen so wunderbaren Freund, der in unserer Region Nischni Nowgorod versucht hat, alles überhaupt anzubauen! Der Ehemann scherzt: "Wir haben keinen Garten, sondern ein Feld von Dummköpfen", sie hat dort so viel Geld vergraben, d. H. Sie versucht alles anzubauen, was wir in den Läden haben. Natürlich überleben nicht alle Kulturen, denn auch nicht winterharte Pflanzen werden hierher gebracht, aber trotzdem ist bei Callahs alles sehr gut gelaufen. Und sie erzählte mir ihre Erfahrung. Es stellt sich heraus, dass wir alle nicht saugen ist schwierig, Sie müssen nur alles richtig machen, bestimmte Regeln befolgen.

Betrachten wir nun die tuberösen Callas, die als „Hybride“ bezeichnet werden, da sie auf zwei Arten basieren - Calla Elliott und Calla Remani. Und sie haben verschiedene Farben - ein Blick mit gelben Blumen, d.h. mit Hochblättern. Diese hier sind elegante Abdeckungen, die wir für die Blume nehmen, tatsächlich sind sie Hochblätter. Und die Blume selbst ist ein Spadix, ein schmaler, länglicher Blütenstand, den wohl jeder in weißen Callas gesehen hat, oder? Und hier sind diese Blütenstände von einem schönen hellen Schleier umgeben. In diesen hybriden Callas erhielten sie alle möglichen Farben in Orange-Gelb-Rot-Rosa-Tönen. Und jetzt gibt es sehr, sehr viele Sorten - und es gibt Schneefarben und sehr gesättigte helle und sogar dunkle Purpurtöne.

Hier ist dieser klumpige Calla - Look. Er hat jetzt schon Sprossen gesehen. Dies ist nicht die Nieren, dies ist bereits Sprossen erschienen. Und hier werden Sie sich nicht irren, wie man diese Knolle pflanzt. Es gibt jedoch solche Callas, solche Knollen, bei denen die Knospen noch nicht sichtbar sind - sie befinden sich in den Kinderschuhen, d.h. Nach der Lagerung an einem kühlen Ort (genau wie Begonien, wie Dahlien, die Sie zum Lagern dieser Knollen benötigen) sind diese Knospen noch nicht ganz wach und sehen aus wie kleine, kleine Beulen. Und Gärtner denken, dass dies Wurzelknollen und überhaupt keine Knospen sind, und pflanzen die Knolle „verkehrt herum“. Im Prinzip sieht es sogar logisch aus, denn andererseits gibt es eine ausreichend konvexe Stelle, und von dort soll angeblich ein Spross ausgehen. In der Tat die gleiche Situation wie bei Begonien. Auch dort hat sie eine raue Stelle, wo die Anfänge poyek sind, aber es sieht im Gegenteil so aus, als ob die Wurzeln auf der Rückseite wachsen sollten. Dh Dies ist der erste Moment, auf den mit einer nicht konvexen Seite geachtet und gepflanzt werden muss (es ist absolut glatt, es ist nichts darauf), aber es ist mit diesen Unebenheiten, wo wir keimen werden. Wenn Sie die Glühbirne auf die falsche Seite drehen, können sich die Sprossen wahrscheinlich nicht unter diesem Knoten hindurchdrehen und herauskriechen. Sie faulen wahrscheinlich und diese Knolle keimt nicht. Dh du hast gepflanzt - dicht, gut - es muss Sprossen geben, es muss Blumen geben und du hast nichts. Dies ist der erste Punkt, auf den Sie achten sollten.

Nächster Moment. Du hast es aus dem Laden gebracht. Nehmen Sie dies als Regel: Alle Knollen, Stecklinge, Zwiebeln, die Sie aus dem Laden gebracht haben, müssen eingelegt werden. Jetzt werde ich Ihnen sagen, was Sie mit dem Calla-Knoten tun sollen. Sie geben es einfach in die Fungizidlösung und es liegt eine Weile dort. Die Verarbeitungszeit für verschiedene Medikamente ist unterschiedlich, lesen Sie auf der Packung. Es variiert zwischen 10 und 40 Minuten. Wir setzen unsere Knolle auf Gurke.

Nächster Moment. Wie pflanze ich? In Bezug auf die Kapazität zum Anpflanzen von Knollen-Canna gibt es unterschiedliche Meinungen. Ich werde jetzt reservieren - warum in einen Topf setzen? Warum nicht sofort auf den Boden? Callas sind wärmeliebende Pflanzen und es mangelt ihnen an unseren warmen Tagen im Sommer. Dafür muss man (um schneller zu blühen) wachsen. Wir setzen irgendwo zu Hause die Fensterbank auf und bauen unsere Callas zu Hause an. Es gibt die Meinung, dass der Topf eng werden sollte und dann scheint diese Pflanze schneller zu blühen, aber auf der anderen Seite denken andere Gärtner, dass sie auch Erfahrung haben, dass sich das Wurzelsystem nicht gut entwickelt und die Blüten nicht sehr gut sind; aber wenn Sie es in einen guten Topf pflanzen, in einen guten fruchtbaren Boden, dann können die Callalilien den ganzen Sommer ununterbrochen blühen, indem Sie diesen Stiel mit einem wunderbaren Schleier einzeln herauswerfen. Übrigens, diese Blume hält ziemlich lange, der Schleier verblasst nicht, er bekommt eine andere Farbe, ein zurückhaltenderes grünes Blatt erscheint. Sie werden einfach geschnitten und geben neuen, frischeren Blütenstielen Leben.

Ich habe einen durchschnittlichen Topf gewählt - nicht klein und nicht groß - und jetzt werden wir ihn mit Primer füllen. Aber bevor ich sichergehen will, dass alle wissen, dass der Topf Löcher hat, am besten große. Dh In keinem Fall darf es zu einem Feuchtigkeitsstau kommen. Ich wiederhole es noch einmal - weißer Kot wächst in feuchten Gebieten und wird sogar überflutet. Die Knollenkalla verträgt jedoch keine stehende Feuchtigkeit, und die Knötchen daraus können einfach verrotten. Eine andere Sache, die ich über den Topf sagen möchte, ist: Ich habe einen Topf gekauft, dessen Schale fest auf den Boden passt und an dem das Wasser abfließen sollte. Aber in diesem Topf können Sie nicht sehen, wie überschüssiges Wasser austritt, und wenn dort Wasser stagniert, können Sie es nicht entfernen, und dies kann auch gefährlich sein. Es ist besser, Töpfe mit einem traditionellen Tablett in Form einer Untertasse zu kaufen, dann haben Sie definitiv keine Stagnation, Sie mischen nur das überschüssige Wasser.

Wenn wir den Feuchtigkeitsstau beseitigen wollen, müssen wir eine Drainage anbringen - eine ausreichend dicke Drainageschicht, damit dort kein Wasser stagniert. Dann fülle ich mit einem nahrhaften, guten, fruchtbaren Boden. Es muss locker, luftig und immer leicht sauer sein. Nach den Erfahrungen der Gärtner, die ich befragt habe, ist der Boden für die „Saintpaulia“ geeignet. Es ist nicht notwendig, es zu kondensieren, es wird sich dann auf die gewünschte Dichte einstellen. Nicht auf die gewünschte Dichte, sondern einfach so, wie ihn die Natur beim Gießen auffordert. Wir werden es ausdrücklich nicht kondensieren.

Ferner ist es sehr wichtig, die Knolle dieser Calla in der Höhe zu pflanzen, d.h. um ihn richtig zu begraben. Wir gehen davon aus, dass wir uns hier alle einer Behandlung unterzogen haben. Deshalb habe ich diese Heillösung ein wenig kuschelig gemacht, damit unsere Knollen diese Prozedur genießen. Er hat sich sogar ein bisschen mit uns befasst, ist schöner geworden.

Wie pflanze ich eine Calla-Knolle? Die Knolle der Calla muss vertieft gepflanzt werden, da die Wurzeln aus der gesamten Knollenhöhe t.ch wachsen. sogar direkt von der Basis der Nieren, von der Wurzel des Halses der Zukunft unserer Flucht. Damit sich diese Wurzeln nicht im Freien befinden, müssen wir sie unter der Erde halten - wir streuen sie. Ich werde die Nieren kaum freilegen, weil das Licht immer noch das Wachstum der Triebe und das Erwachen der Knospen stimuliert. Jetzt werden wir alles einschenken, aber wenn sich unser Land niederlässt und unsere Knospen aufsteigen, können wir etwas mehr auf den Boden streuen - 2 cm, nicht mehr. Und wenn er in einem Topf auf der Fensterbank steht, werden ihm diese 2 Zentimeter die notwendigen Voraussetzungen bieten. Und wenn man in den Boden pflanzt, so hat natürlich der Wind eine hellere Sonne - die obere Schicht kann viel austrocknen, man kann dort ein paar Zentimeter gießen, aber nochmal: nicht mehr. Warum? Bei einem großen Begräbnis entwickeln sich die Knollen erfahrungsgemäß schlecht, schwach und wachsen weniger. Und wenn sie näher an der Oberfläche sind, wo es wärmer ist, erhöhen sie besser ihre Lautstärke.

Jetzt graben wir eine Knolle, ich möchte Ihnen noch etwas sagen. Es wird oft gefragt, warum keine der gepflanzten Knollen blüht. Diese Knolle, die wir gerade gepflanzt haben, ist komplett bei uns, aber an der Seite hat sie bereits eine Verdickung, wo das Kind gebildet wird. Und dann sehen diese Kinder aus wie Kreise um die Elternknolle. Und Lieferanten brechen sie sehr oft ab oder schneiden sie ab und verkaufen diese kleinen Babys als separate Knollen. Aber solche Kinder können noch nicht blühen, und es ist notwendig, dass 1 oder 2 Jahreszeiten vergehen, damit dieses kleine Kind wächst und blüht. Blühende Knollen mit einem Durchmesser von mindestens 4 cm. Unsere Knolle ist 5 cm groß und ich hoffe, sie blüht.

Ein weiterer wichtiger Punkt im Zusammenhang mit den Kindern. Während der Saison wachsen Kinder, und Sie müssen diese Knolle nicht sofort teilen. Sie werden sehen, dass diese Kinder gebildet wurden, aber Sie können sie nicht abbrechen oder abschneiden, umso mehr. Man muss warten, bis sie eine Art Jumper bilden. Sie werden ein weiteres Jahr mit der Mutterpflanze zusammensitzen, und Sie werden bemerken, dass sie sozusagen einen Sturz dieser Art haben, einen Hals. Und wenn dieser Hals nur 4-5 mm erreicht, ist es möglich, dieses Baby sanft abzubrechen. Und wenn Sie es früher tun, wird die Wundfläche sehr groß sein und Infektionen können durch sie eindringen, und die Knolle kann auch verrotten.

Ich empfehle, wie immer nicht mit reinem Wasser, sondern mit Phytosporin zu gießen. Nach dem Gießen befand sich die Knolle an der Oberfläche und ich füge noch etwas trockenen Boden hinzu, damit sich keine Kruste bildet. Alles, unsere Callaknolle ist gepflanzt und wir werden auf die Ergebnisse warten.

Was ist der Ort für Calla im Garten zu wählen? Für eine gute Erwärmung unserer Pflanzen ist ein heller Ort erforderlich, jedoch fern von den direkten Mittagssonnenstrahlen, da die Blätter dieser Calla breit genug sind, eine glänzende Oberfläche haben und sich in der hellen Sonne verbrennen können. Deshalb ist es besser, wenn die Mittagssonne irgendwie schräg auf sie scheint. Sie können diesen Calla auch im Halbschatten pflanzen, d. H. Wo die Zweige teilweise mit Zweigen vom Baum bedeckt sind, aber in keinem Fall Callas in tauben Schatten gepflanzt werden - die Blätter wachsen und die Blüte ist unwahrscheinlich. Wenn es blüht, dann vielleicht 1 Blume.

Was müssen Sie beim Kauf von Callas beachten? Im ersten Fall schauen Sie natürlich in der Verpackung nach, was für eine Knolle ist - dunkle, trockene Knollen kaufen Sie nicht. Sie sollten leicht und ausreichend elastisch sein, keine nässenden Stellen usw. aufweisen.

Als nächstes schauen Sie, wo ist die Spitze, wo ist die Unterseite dieser Knolle, richtig zu pflanzen. Stellen Sie sicher, dass der Boden des Topfes trocken ist und der Boden locker ist, damit die Feuchtigkeit nicht stagniert. Und im Garten einen hellen Ort zu wählen.

Ich habe bereits über Lagerung gesagt, aber wann diese Calla zu graben? Sie können die Calla im Garten direkt in den Topf geben, und sie wachsen darin, aber in einer so geringen Menge trocknet die Erde sehr schnell aus. Wenn Sie die Möglichkeit haben, jeden Tag zu gießen, lässt Calla Sie vielleicht gut in diesem Topf wachsen. Und wenn nicht - landen Sie im Boden. Sehr guter Ort - in der Nähe des Teiches. Callamo mag hohe Luftfeuchtigkeit. Sie müssen vor dem Frost graben, ohne darauf zu warten, dass die Blätter kehren. Und vor den Frösten wird es notwendig sein, den bodennahen Kreis mit Erde zu stapeln, damit Gott es verbietet, dass diese Calla den Frost nicht ergreift, sondern dort unter der Erde bleibt. Und bevor Sie einfrieren, graben Sie die Calla aus und bringen sie in den Raum, in dem die Kälte Ihre Calla nicht bekommt. Wenn die Blätter vollständig getrocknet sind, übertragen sie alle Nährstoffe auf die Wurzel. Dies ist jedoch nicht der Fall. Erst nach dem vollständigen Trocknen lassen sie sich leicht trennen und hinterlassen keine Wunden an der Knolle. Wenn Sie die halbfrischen Blätter abreißen, können Sie die Knolle selbst beschädigen, was sich sehr negativ auf die Lagerung auswirkt. Dh Wenn die Blätter und Wurzeln vollständig austrocknen, reinigen Sie sie mit den Händen und lagern sie ein.

Welcher Laden calla? Die beste Option ist die Verwendung von Sphagnummoos. Darin sind alle Zwiebeln perfekt gelagert, alle Knollen bleiben erhalten. Dann legen Sie es in eine Kiste und in einen kalten (kühlen) Raum, in dem es keine Minustemperaturen gibt. Wenn es Knollen gibt, können sie natürlich im Kühlschrank aufbewahrt werden. Und dort liegt Ihre Calla (nach dem Trocknen) den ganzen Winter über gut. Es gibt keine besonderen Probleme mit der Lagerung von Calla, es ist ziemlich gut gelagert.

Wachsen Sie, versuchen Sie, teilen Sie Ihre Erfahrungen!

http://floristics.info/ru/video/peresadka/2051-posadka-kally.html

Wachsende Callas aus Samen zu Hause

Kalla ist eine zarte und schöne Blume, die wenig bis gleichgültig lässt. Er kommt aus Afrika, in freier Wildbahn und auch in Südamerika. Diese Pflanze erfordert Sorgfalt und sorgfältige Pflege, die Kenner jedoch nicht aufhält. Wie man Callas zu Hause züchtet, wird in diesem Artikel besprochen.

Beschreibung und Variationen

Calla wird oft mit Calla verwechselt, es handelt sich jedoch um völlig unterschiedliche Pflanzen. Wenn diese Blume zu Hause angebaut werden soll, ist die Auswahl an Sorten nicht zu groß. Zu diesem Zweck verwenden die Erzeuger die äthiopischen Callas "Elliot" und "Remani". Sie unterscheiden sich im Aussehen.

Die äthiopische Calla wird von Sorten wie Green Goddess und Childsian vertreten. Sie zeichnen sich durch lange smaragdgrüne Blätter aus, die nach oben tendieren. Die Blüten selbst sind sehr groß und weiß.

"Elliot" lässt auch Kenner nicht gleichgültig. Seine Schale - sehr groß, bis zu 15 Zentimeter, Blüten von orange-gelbem Farbton. Die Blätter sind hell, in einem kleinen Fleck.

Am häufigsten kaufen Blumenzüchter Kalna „Remani“, um ein Haus anzubauen. Es hat viel kleinere Blüten in verschiedenen Farben. Unter ihnen sind sehr häufig rosa. Es gibt auch rote, lila und sogar schwarze Blüten.

Saatgutvorbereitung

Bei längerer Lagerung können Samen ihre Keimfähigkeit verlieren. Der beste Ausweg ist, frisches Saatgut in einem Fachgeschäft zu kaufen. Für eine aktivere Entwicklung können Samen in einen Wachstumsstimulator gegeben werden.

Auf Wunsch können Sie die Ernte der Samen auch zu Hause durchführen. Nach dieser Blüte müssen die Hoden auf den Callae reifen, dann müssen sie sorgfältig geschnitten und getrocknet werden, und dann müssen die Samen entfernt werden.

Es ist zu beachten, dass die Blüte nur übrig bleibt, wenn die Pflanzensamen benötigt werden. Andernfalls wird das Wurzelsystem geschwächt. Unmittelbar nach dem Trocknen ist Saatgut erforderlich.

Tankvorbereitung

Sobald die Samen fertig sind, müssen Sie die Kapazität für die Arbeit mit ihnen aufnehmen. Perfekt geeignet Topf aus Ton, mit Löchern für die Entwässerung ausgestattet. Sein Durchmesser sollte ca. 15 Zentimeter betragen, die Tiefe ist gleich oder etwas geringer. Eine solche Kapazität ermöglicht es dem Wurzelsystem, sich in einer komfortablen Umgebung zu entwickeln.

Zum Anpflanzen wird empfohlen, fruchtbaren Boden zu wählen. Perfekt saurer oder leicht saurer Boden ist die Hauptsache - um die Drainage richtig zu gewährleisten. Für die Selbstvorbereitung des Bodens werden Blattboden, Torf, Sand und Grasnarbe benötigt. Alle Komponenten müssen zu gleichen Anteilen gemischt werden. Dieser Boden ist für Callas aller Art geeignet.

Um den Boden mit Nährstoffen zu sättigen, können Sie etwas Superphosphat hinzufügen. Das optimale Verhältnis: 1 Esslöffel auf 3 Liter. In Einzelhandelsgeschäften für Gärtner können Sie auch Spezialerden erwerben.

Säen

Vor der Aussaat ist Calla zum Keimen der Samen erforderlich. Dazu werden sie 6 Stunden in warmes Wasser gestellt. Das Hinzufügen eines Wachstumsstimulators ist nicht überflüssig. Danach wird das Pflanzgut in ein feuchtes Handtuch oder eine nasse Gaze gelegt, damit bedeckt und etwa eine Woche lang auf die Hitze gebracht. Wenn das Handtuch zu trocknen beginnt, muss es erneut angefeuchtet werden.

Samen wie folgt pflanzen. In den vorbereiteten Boden werden kleine Löcher mit einer Tiefe von ca. 3 cm eingebracht. Die Erde wird bewässert, die Samen werden hineingelegt und vorsichtig darüber gestreut. Wenn Tontöpfe verwendet werden, sollte die Anzahl der Samen in jedem von 3 bis 5 betragen, dies garantiert das Auflaufen von Sämlingen.

Sie können die Samen auch darauf legen, ohne sie in den Boden zu vertiefen, und vorsichtig in den Boden drücken. Anschließend befeuchten, mit Polyethylen abdecken und in einen Raum stellen, in dem die Temperatur 20 Grad nicht überschreitet.

Pflanzpflege

Bevor die ersten Sprossen erscheinen, muss der Boden rechtzeitig angefeuchtet und mit Sauerstoff versorgt werden. Die Triebe erscheinen ungefähr in einem Monat. Hauptsache, die Samen reifen nicht aus.

Wenn Triebe gesund aussehen und es viele davon gibt, sollten Sie eine Wahl treffen. Dazu wird der Spross aus dem Tank genommen, seine Wurzeln gewaschen und in frische Erde gelegt. Das Rhizom muss leicht mit Erde bestreut werden, es sollte nicht tief gelegt werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt - die Auswahl der Container für die Transplantation. Wenn es zu klein ist, entwickelt der Calla aktiv Grüns und es erscheinen keine Blumen darauf.

Bedingungen für die Entwicklung

Für die aktive und ordnungsgemäße Entwicklung von Callas müssen folgende Faktoren berücksichtigt werden:

http://www.stroy-podskazka.ru/kalla/iz-semyan/

Blumenzwiebeln pflanzen und Callas zu Hause pflegen


Nicht alle Stadtbewohner können im Sommer aufs Land, und um sich nicht von der Natur zu lösen, richten sie auf der Fensterbank einen Blumengarten ein. Das Pflanzen von Callas zu Hause verleiht dem Raum Feierlichkeit und Stil. Der Teil der Pflanze, der gewöhnlich eine Blume genannt wird, ist in der Tat ein Schleier, ein großes Deckblatt, das das Ohr einhüllt und an dessen Stiel sich viele kleine Blüten befinden. Callas können auf der Straße angebaut werden, in Regionen, in denen die Temperatur nicht unter 0 ° C fällt, und sie können sogar das ganze Jahr über blühen, wenn Sie für die richtige Pflege sorgen. Die Blume ist gut und zu Hause in einem Topf und in einem Blumenbeet und in Sträußen.

Wie sich Calla vermehrt

Calla Knolle ist schnell mit Babys überwachsen. Wenn Sie zu Hause die Blüte nicht jedes Jahr umtopfen, wird bald die gesamte Fläche des Topfes mit neuen jungen Trieben bedeckt, und die Pflege der Pflanze wird unmöglich. Wenn Sie aus einer Instanz verpflanzen, können Sie viel Pflanzmaterial erhalten. Wenn Sie die Glühbirne vom Boden entfernen, trennen Sie jedes Fragment vorsichtig mit Ihren Händen von der Niere. Es kann zu Hause in einen neuen Behälter oder auf ein Bett gepflanzt werden. Wenn Sie etwas spät dran sind und die Kinder nicht von der Mutterknolle getrennt sind, brechen Sie das Rhizom einfach in Stücke. Puderwunden mit pulverisierter Holzkohle.

Mögliches Einpflanzen von Samen. Es sind nicht immer bestäubende Insekten im Raum, manchmal müssen Sie sich zu Hause mit einer Bürste bewaffnen und Pollen von Blume zu Blume übertragen. Lagern Sie keine Körner: Je frischer sie sind, desto besser keimen sie. Legen Sie sie sofort nach der Entnahme in ein feuchtes Tuch und bewahren Sie sie an einem warmen Ort zu Hause auf. Normalerweise beginnen die Samen nach 2 Tagen zu schlüpfen. Die gequollenen Exemplare in einen Topf mit einem Sämlingsbeet säen. Bis zum Erscheinen von Trieben ist das Pflanzen leicht verrottet. Die beste Sorgfalt ist, sie nicht von oben zu gießen, sondern die Pfanne mit Wasser zu füllen, damit der Boden durch die Drainagelöcher angefeuchtet wird. Besprühen Sie die trockene Erdoberfläche mit einem Spray.

Wenn Sprossen auftauchen, stellen Sie den Behälter ins Licht und bewahren Sie ihn zu Hause bei ca. + 22⁰ auf. Verteilen Sie die Sämlinge nach 2 Monaten in separaten Töpfen und pflanzen Sie sie nach einem Jahr an einem festen Ort. Einige Blumenzüchter ziehen es vor, nicht zu pflücken, pflanzen aber sofort 2 gequollene Samen in ein Glas. Nach dem Auflaufen der Sämlinge verlassen die mächtigsten Pflanzen und die zweite Kopie wird entnommen oder in einen anderen Behälter überführt. Alle Pflege für junge Pflanzen wird auf das Gießen reduziert, wenn der Boden trocknet.

Wenn Sie zu Hause Samen anpflanzen und daraus wachsen, erhalten Sie im Gegensatz zu den Elternpflanzen normalerweise ein neues Aussehen. Tagesdecken gibt es in verschiedenen Farben:

Möglicherweise führen die Samen, die Sie nach 2 Jahren erhalten haben, zu einem unerwarteten Ergebnis, und eine Blume mit einem völlig ungewöhnlichen Farbton befindet sich zu Hause auf der Fensterbank. Versuchen Sie, den Pollen von einer schwarzen auf eine weiße oder rote Blume zu übertragen und sehen Sie, was passiert. An einem warmen Tag können Sie die Töpfe draußen stellen und die Zuchtarbeit Insekten anvertrauen. Wenn Sie keine Überraschungen mögen, kaufen Sie die Samen der gewünschten Sorte im Geschäft.

Calla in den Topf pflanzen

Damit sich hausgemachte Calla gut entwickeln und große Blütenstände bilden können, ist es erforderlich, den Ort, an dem die Kultivierung stattfinden soll, ordnungsgemäß auszurüsten und die Pflanze gut zu pflegen. Die Wurzeln sollten geräumig sein. Wählen Sie daher einen Topf mit einem Durchmesser von mindestens 0,4 m und einer Tiefe von mindestens 0,5 m. Überprüfen Sie die Entwässerung - obwohl diese Pflanze in Sümpfen in ihrer Heimat lebt, ist stehendes Wasser schädlich für sie. Bedecken Sie den Boden mit Blähton oder Kieselsteinen für die Drainage. Sie können einen speziellen Boden für Callas kaufen und unabhängig voneinander eine Komposition aus gleichen Teilen von Laub, Rasen und Kompost herstellen.

Die Zwiebeln können von Freunden genommen werden, wenn sie ihre Blume verpflanzen. Achten Sie beim Kauf von Pflanzgut auf das Aussehen.

Eine Qualitätsbirne hat bestimmte Eigenschaften:

  • groß, glatt, fest;
  • eine gleichmäßig gefärbte Schale ohne Wunden und beschädigte Stellen haben;
  • eine gesunde Niere haben.

Die im März gepflanzte Hauskalla setzt sich gut durch. Tauchen Sie die Knollen vor dem Einpflanzen in eine hellrosa Kaliumpermanganatlösung und untersuchen Sie dann jede Probe. Entfernen Sie alle wunden Stellen, Wucherungen und anderen Defekte und behandeln Sie die Wunden mit einer Desinfektionslösung. Es ist schön, die Blumenzwiebeln in einer Wachstumsstimulatorlösung zu halten, dann erzielen Sie durch Pflanzen und Wachsen bessere Ergebnisse.

Indoor Calla produziert große Blätter, einen langen Stiel und einen starken Blütenstand. Um den Wurzelstock beim Pflanzen zu Hause fest auf dem Boden zu halten, begraben Sie ihn bis zu einer Tiefe von 6 bis 12 cm. Halten Sie den Topf unter die Folie, bis ein Spross aus dem Boden austritt, damit er innen warm und feucht ist. Zu diesem Zeitpunkt ist keine Pflege erforderlich. Öffnen Sie den Behälter einfach täglich zum Lüften und achten Sie darauf, dass der Boden nicht austrocknet. Nachdem die Flucht erfolgt ist, sollte der Topf an einem Ort mit einer Temperatur von + 15⁰ bis + 18⁰ aufgestellt werden, an dem nachmittags die maximale Beleuchtung stattfindet. Das Südwestfenster des Hauses ist sehr gut geeignet, Sie müssen nur die Risse vorfüllen, damit die Pflanze nicht unter Zugluft leidet.

Wenn Sie eine seltene Auswahl an Glühbirnen gekauft haben, lesen Sie die Anweisungen sorgfältig durch. Vielleicht müssen sie in geringerer Tiefe oder mit besonderer Sorgfalt pflanzen.

Pflege für Calla zu Hause

Diese Pflanzen sind an die Bedingungen afrikanischer Sümpfe gewöhnt, daher sollte die Pflege von Callalilien zu Hause etwas Besonderes sein. Wenn sich die Pflanze aktiv entwickelt, braucht sie einen konstant feuchten Boden. Um nicht jeden Tag mit einer Gießkanne unterwegs zu sein, installieren Sie ein Bewässerungssystem für Zimmerpflanzen Die Blüte endet und ein großer Flüssigkeitsbedarf verschwindet, wenn die oberste Erdschicht trocken ist.

Der oberirdische Teil der Blüte benötigt beim Wachsen ebenfalls Feuchtigkeit. Wenn Sie zu Hause trockene Luft haben, stellen Sie eine feuchte Kieselpfanne neben den Topf. Besprühen Sie die Blätter bei warmem Wetter mit einer Sprühflasche.

Callas warnt Sie besser vor Wetteränderungen als Meteorologen mit Präzisionsinstrumenten. Wenn Tautropfen auf den Blättern und Bettdecken erscheinen, warten Sie auf den Regen.

Für die Fütterung der Pflanze benötigen Sie einen speziellen Dünger für Callas. Während der Wachstumsphase und der Blüte muss die Blüte alle 2 Wochen gedüngt werden. Wenn Sie andere Medikamente verwenden, wählen Sie eine Zusammensetzung mit einem niedrigen Stickstoffgehalt. Durch überschüssiges Nitrat können Blüten krank werden. Wenn Sie feststellen, dass an den Blatträndern trockene Stellen auftreten, entfernen Sie den Stickstoff vollständig aus den Dressings.

Von Schädlingen auf Calla zu Hause können Blattläuse und Spinnmilben befallen werden. Sie können die Blätter einfach mit Seifenwasser waschen, und wenn diese Maßnahmen nicht helfen, mit Insektiziden behandeln.

Bei hoher Luftfeuchtigkeit infizieren die Blüten manchmal Pilzinfektionen.

  • Graufäule. Auf Blättern und Blüten erscheint eine gräuliche Blüte. Der Strauch muss mit Fungiziden behandelt werden.
  • Braunfäule. Blätter und Blütenstiele vertrocknen. Stoppen Sie das Gießen, geben Sie ein Hydrogel in den Boden und verarbeiten Sie die Pflanze mit Fungiziden.
  • Bakterienfäule. Es verdunkelt die Stiele und die Basis der Blätter. Allmählich färbt sich der gesamte oberirdische Teil gelb und verblasst. Die Krankheit ist fast nicht behandelbar, die betroffenen Exemplare müssen vernichtet werden.
  • Anthracnose. Auf den Blättern erscheinen braune Flecken, die allmählich zunehmen und sich zu einem rötlichen Kreis mit einem hellen Zentrum entwickeln. Schneiden Sie die beschädigten Teile ab und verarbeiten Sie die ganze Blume mit Fungiziden.

Durch die Samenreife wird die Pflanzenknolle geschwächt. Wenn Sie den Samen nicht zu Hause ernten möchten, schneiden Sie den Stiel ab, wenn die Abdeckung eine grüne Färbung annimmt. Danach verblassen einige Blätter und fallen ab, während andere grün bleiben. Normalerweise halten sie den oberirdischen Teil der Calla mit einem weißen Schleier zurück, während die farbigen einen grünen Schimmer abgeben und in eine Ruhephase eintauchen. Zu diesem Zeitpunkt muss die Pflanze verpflanzt und die Zwiebel frei von kleinen Kindern sein. Denken Sie beim Umpflanzen daran, dass die Knollen giftig sind. Lassen Sie Kinder nicht zu und waschen Sie sich nach der Arbeit gründlich die Hände.

Fazit

Launische afrikanische Callas können zu Hause auf der Fensterbank auch im hohen Norden blühen, wenn die Pflanze richtig gepflegt wird. Ein großer Strauch braucht viele Nährstoffe, vergessen Sie nicht, die Blume rechtzeitig zu füttern und zu gießen. Sie sollten besonders vorsichtig mit Feuchtigkeit umgehen: Eine Sumpfpflanze verträgt keine trockene Luft und keinen trockenen Boden, kann jedoch durch überschüssiges Wasser krank werden.

Wenn die Blätter nicht von selbst verblassen, schneiden einige Züchter sie ab und lassen die Zwiebel bis zur nächsten Vegetationsperiode ruhen. Andere Indoor-Blumenliebhaber haben ihre einheimischen Callas für Evergreens angebaut. Sie können diese Option wählen, beobachten Sie Ihr Haustier nur sorgfältig. Wenn Sie feststellen, dass die Pflanze trotz guter Pflege depressiv geworden ist, die Blüten klein sind, dann quälen Sie sie nicht, schneiden Sie die Blätter und lassen Sie sie ruhen.

Zu Hause ist es schwierig, Callas für Sträuße zu züchten: Jede Pflanze gibt eine Blume. Um ein paar Kompositionen für die Hochzeit oder das Jubiläum zu sammeln, müssen Sie die Töpfe auf alle Fensterbänke zwingen. Das Pflanzen und Kultivieren in Gewächshäusern oder Wintergärten hilft, Blumen zum Schneiden zu pflanzen, und zu Hause schmücken mehrere schöne Blumentöpfe das Innere und sorgen für gute Stimmung bei Bewohnern und Gästen. Verfolgen Sie nicht die Zahl, 2-3 Töpfe mit bunten riesigen Blütenblättern schaffen eine gemütliche Atmosphäre auch im dunkelsten Raum.

http://goodgrunt.ru/cvety/kally-v-domashnix-usloviyax.html

Alles über das Pflanzen und Pflegen von Callas im Garten

Wenn man im Laden die Calla-Knollen oder Zantedeskii mit den bunten exotischen Blumen auf den Etiketten gesehen hat, ist es schwierig, ohne Kauf nach Hause zu gehen. Aber wird die afrikanische Schönheit in Ihrem Garten Fuß fassen? Gewöhnen Sie sich, zweifeln Sie nicht! Der Anbau ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheint.

Es gibt zwei Gruppen von Callas oder Zantedesky. Sie erfordern unterschiedliche Wachstumsbedingungen. Eine äthiopische Calla mit weißen Blüten ist eine ziemlich große Pflanze, die unter günstigen Bedingungen unter anderthalb Metern wächst. Es bildet ein Rhizom. Aber nicht der Verkauf ist üblicher, sondern die „farbigen“ Callae Eliot und Rehmann, die Knollen bilden und eine Höhe von 40–50 cm erreichen. Dieser Artikel wird hier besprochen.

Wie man Callaknollen vor dem Pflanzen lagert

Bis Anfang März lagern Calla-Knollen im Gemüsefach des Kühlschranks. Wickeln Sie sie in Papier und stecken Sie sie in eine Plastiktüte, indem Sie zur Belüftung mehrere Löcher in die Tasche machen. Kontrollieren Sie vor dem Kauf das Pflanzgut sorgfältig. Callaknollen sollten dicht und glatt sein, keine sichtbaren Schäden aufweisen und lebende Knospen aufweisen.

Calla-Knollen pflanzen

Ende Februar - Anfang März werden vor dem Einpflanzen in den Boden Callaknollen zur Keimung eingepflanzt. Wenn die Knollen vor dem Einpflanzen etwas verblasst sind, halten Sie sie 2-3 Tage lang in einem feuchten Tuch, bis sie wieder elastisch werden und die Knospen auf der Oberfläche der Knollen deutlich nicht markiert sind.

Untersuchen Sie die Knollen sorgfältig. Wenn Sie Schäden oder Anzeichen von Trockenfäule bemerken, die bei unsachgemäßer Lagerung häufig auftreten, schälen Sie die Knolle mit einem scharfen Messer zu einem gesunden Gewebe.

Die Wundoberfläche mit grüner Farbe schmieren und trocknen lassen.

Um Pilzinfektionen vorzubeugen, behandeln Sie die Callaknollen vor dem Einpflanzen mit einem Fungizid, das zum Beizen von Knollen und Zwiebeln bestimmt ist. Gut geeignet für diesen Zweck Medikamente Fundazol und Vitaros mit systemischer Wirkung. Sie zerstören nicht nur die Pilze auf der Oberfläche der Knolle, sondern werden auch von der Pflanze absorbiert und schützen sie nachhaltig. Trocknen Sie die Knollen vor dem Pflanzen ein wenig.

Füllen Sie einen kleinen Topf mit einer Nährbodenmischung von ca. 2/3 Volumen. Die Mischung sollte schwach sauer reagieren. Die Zusammensetzung des Bodens zum Anpflanzen von Calla: Torf, Humus oder Kompost, Blatt- oder Gartenerde, gewaschener Sand (2: 1: 1: 0,5). Den Boden im Topf verdichten und die Knolle darauf legen.

Gießen Sie die Knolle mit der vorbereiteten Bodenmischung. Die Pflanztiefe beträgt Knollen-Calla - 1,5–2 cm von der Knollenoberseite bis zur Bodenoberfläche.

Vorsichtig wässern und versuchen, den Boden nicht zu verwischen. Stellen Sie den Topf an einen hellen Ort. Calla entwickelt sich gut bei einer Tagestemperatur von ca. +15. +20 ° C Es spielt keine Rolle, ob nachts die Temperatur des Callah-Gehalts auf +13 sinkt. Bei +15 ° C ist der Unterschied von Nacht- und Tagestemperaturen für die Pflanze von Nutzen.

Calla-Wurzeln wachsen in alle Richtungen. Damit sie nicht an die Oberfläche des Bodens gelangen, geben Sie, sobald die Triebe eine Höhe von 5–7 cm erreicht haben, weitere 2–3 cm in den Topf und pflegen Sie den Boden in einem mäßig feuchten Zustand. Knollen vertragen kein übermäßiges Gießen und keinen Wasserstau. Lassen Sie daher das Wasser sofort nach dem Gießen aus der Pfanne ab. Alle 2 Wochen mit einer Lösung von Mineraldünger für Setzlinge füttern. Gutes Ergebnis bringt Dressing mit Flüssiggummidünger.

Wenn sich der Boden im Garten auf + 15 ° C erwärmt und Frostgefahr besteht, kann der Callou im Freiland gepflanzt werden. Calla mag kein direktes Sonnenlicht. Wählen Sie daher einen Ort, an dem die Sonne bis zum Mittag scheint. Bereiten Sie das Pflanzen eines 30x30 cm großen Brunnens vor, geben Sie einen halben Eimer Humus und Torf hinzu und mischen Sie alles gut durch.

Die Pflanze vorsichtig aus dem Topf nehmen. Trotz der Tatsache, dass die Wurzeln von Calla mächtig sind, sind sie sehr zerbrechlich und können nicht wiederhergestellt werden, wenn sie beschädigt sind. Legen Sie eine Erdkugel in das Loch.

Bedecken Sie den Bereich um die Wurzeln vorsichtig mit Erde. Beim Einpflanzen kann es um 1,5–2 cm nachgezüchtet werden, um die Oberflächenwurzeln bei der Pflege nicht versehentlich zu beschädigen.

Warten Sie, bis das Wasser vollständig vom Boden aufgenommen ist. Nach dem Gießen die Bepflanzung mit Torf bestreuen, um die Bildung einer Bodenkruste zu verhindern.

Callas: Pflege während der Saison

Weitere Pflege ist Gießen, Lockern, Jäten und regelmäßige Fütterung. Bewässerung sollte calla mäßig sein, Überbenetzung vermeiden. Sie können es aber nicht bei heißem Wetter ohne Bewässerung stehen lassen: Wenn die Erde austrocknet, hört die Calla auf zu blühen, wird gelb, lässt die Blätter fallen und ruht sich aus. Wenn Sie die Calla-Auskleidung gut mit Humus oder Kompost gefüllt haben, können Sie sich im Sommer auf Mineralstoffpräparate beschränken. Calla reagiert auf überschüssigen Stickstoff mit einem starken Wachstum des Busches auf Kosten der Blüte, so dass der Dünger ausgeglichen werden muss. Sie können spezielle Instant- oder Flüssigdünger verwenden, um Blütenpflanzen zu füttern. In der Regel enthalten sie etwa zu gleichen Teilen Stickstoff, Phosphor und Kalium (Angaben auf der Packung). Auf dem Boden, der nicht mit Humus gefüllt ist, können Sie die Calla-Infusion von Königskerze (1:10) oder Hühnermist (1:20) füttern. Wenn Sie keine Samen sammeln möchten, entfernen Sie am Ende der Blüte (wenn die Farbabdeckung grün wird) die Stiele, damit die Pflanze keine Kraft für die Bildung von Samen und Blüten mehr aufbringt.

So reinigen und lagern Sie Calla-Knollen

Wenn Sie Gladiolen anbauen, können Sie im Garten leicht Hornhaut wachsen lassen: Beide Pflanzen stammen aus Südafrika, ihre Lebenszyklen sind sehr ähnlich. Wie Gladiolen braucht Calla eine Winterruhe, aber es gibt einen wichtigen Unterschied: Callaknollen werden bei niedrigeren Temperaturen (+3. +7 ° C) gelagert.

Im Herbst, wenn die ersten Fröste bis zu –2 ° C auftreten, werden Callaknollen ausgegraben. Beim Graben nicht zu fest anziehen, da die Knollen schon bei geringen Minusgraden absterben, obwohl die Blätter keinen schrecklichen Frost bekommen. Vorsichtig graben: Die Callaknollen sind saftig und sehr zerbrechlich, kleine Kinder brechen leicht die Mutterknolle ab. Das sofortige Schneiden der Blätter und Wurzeln ist nicht erforderlich. Verteilen Sie die ausgegrabenen Pflanzen an einem trockenen, warmen Ort (+15. +20 ° C) für zwei Wochen, bis die Blätter vollständig trocken sind. Während dieser Zeit strömen die Nährstoffe aus den Blättern in die Knolle. Sie reift vollständig und ist mit einer dichten Schale bedeckt.

Wenn die Blätter und Wurzeln vollständig trocken sind, werden sie mühelos von den Knollen getrennt.

Überprüfen Sie die Knollen nach der Reinigung sorgfältig: Wenn sie Schäden oder Anzeichen von Fäulnis aufweisen, behandeln Sie diese Stellen mit grüner Farbe, entfernen Sie sie vorab zu einem gesunden Tuch und trocknen Sie sie dann ab.

Wickeln Sie jede Knolle einzeln in ein Blatt Papier.

Legen Sie die umhüllten Knollen in einen Gitterkorb oder Karton und legen Sie sie an einen kühlen Ort (+3. +10 ° C). Am besten lagern Sie die Knollen im Keller, aber wenn Sie diese Möglichkeit nicht haben, falten Sie die Bündel in einem Beutel mit Löchern für die Belüftung und legen Sie sie in einen Kühlschrank in einer Box für Gemüse.

Gute Ergebnisse werden erzielt, wenn die Callaknollen in trockenem Sphagnum gelagert werden. Sphagnum schützt die Knollen vor dem Austrocknen und hat bakterizide Eigenschaften.

Egal für welche Methode Sie sich entscheiden, schauen Sie sich im Winter regelmäßig die Knollen an. Manchmal kommt es vor, dass sie von Schimmel befallen werden, was bedeutet, dass die Lagerbedingungen zu feucht sind. In diesem Fall müssen die Knollen belüftet werden, die Form entfernen und das Pulver mit Fundazol pudern und von den Nahrungsmitteln entfernen. Wenn Sie die Knollen mit Gemüse im Kühlschrank aufbewahren, kann Fundazol nicht verwendet werden.

Weitere Informationen zum Pflanzenbau finden Sie in anderen Artikeln auf unserer Website. Bitte beachten Sie auch den Informationsblock links neben dem Text. Darin enthaltene Links führen zu artikelbezogenen Themen.

http://www.supersadovnik.ru/text/kally-posadka-i-uhod-1004296

Auf der Datscha

06/09/2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Wie man schwarze Callas richtig züchtet

Schwarze Callas sind sehr anspruchsvolle Pflanzen, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich angebaut werden können. Diese Art von Callas gilt als selten, nicht immer sind ihre Sämlinge im Laden zu finden. Aber wenn Sie Glück haben, müssen Sie alle Anstrengungen unternehmen, damit die Pflanze gesund und glücklich mit einer schönen Blüte wächst.

Schwarze Callas werden häufiger zu Hause angebaut, da es sich um wärmeliebende Blumen handelt.

Es ist viel einfacher, schwarze Callas zu Hause zu pflegen. Im Freiland wird es schwierig sein, diesen Anlagentyp mit den notwendigen Bedingungen zu versorgen. Diese Blumen lieben warme und sonnige Plätze. Die Wetterbedingungen sind jedoch nicht immer günstig für den ständigen Zugang von Licht und Wärme.

Für die erfolgreiche Kultivierung von schwarzen Callas müssen Sie mehrere Bedingungen beachten.

Alle wichtigen Feinheiten ähneln dem Anbau anderer Callas. Schwarze Blumen reagieren jedoch empfindlicher auf Licht und Zugluft. Diese Faktoren müssen berücksichtigt werden.

Transplantation und Dünger

Für Callas ist eine Drainage erforderlich, da sie feuchtigkeitsliebende Pflanzen sind.

Es wird empfohlen, schwarze Callas im November neu zu pflanzen, wenn solche Pflanzen in einem Topf in einer Wohnung oder einem Haus wachsen sollen. Die Blüten lieben schwach sauren Boden. Am besten mischen Sie Torf, Sand und Hartholz zu gleichen Anteilen. Geben Sie auf jeden Fall eine kleine Menge feinen Perlits in den Boden, um die Feuchtigkeit im Boden zu halten und die Bildung von Wurzelfäule zu verhindern.

Eine gute Drainage ist ein Muss. Callas sind sehr wasserlieb, besonders schwarz. Bei häufigem Gießen ist es jedoch nicht erforderlich, den Überschuss in den Topf zu lassen. Es wird empfohlen, eine Schicht Flusskiesel oder Blähton mit einer Dicke von ca. 3 cm auf den Topfboden aufzutragen.

Fachleuten, die auf den Anbau von Zimmerpflanzen spezialisiert sind, wird geraten, Callas in relativ großen Töpfen anzupflanzen. Dies gilt insbesondere für große erwachsene Pflanzen. Das Wurzelsystem entwickelt sich unter ihnen schnell, und in kurzer Zeit ist der gesamte Erdpool mit jungen Wurzeln umwickelt.

Beim Einpflanzen von Callas in den Boden muss darauf geachtet werden, dass die Blätter über dem Boden bleiben. Andernfalls verfaulen sie aufgrund von Feuchtigkeit im Substrat und die Pflanze verschwindet. Aber um eine Blume fest in den Boden zu pflanzen, sollten Sie sie leicht mit den Fingern drücken.

Callaknollen können sowohl im Freiland als auch im Topf gepflanzt werden.

Wenn wir über das Pflanzen von Callas auf offenem Boden sprechen, müssen wir das im März tun. Graben Sie zuerst die Vertiefungen in einer Tiefe von ca. 10-15 cm aus, füllen Sie sie mit warmem Wasser und darin gelöstem Dünger, und dann pflanzen Sie Callas und streuen Sie Erde darauf. Oft werden im Frühjahr schwarze Callas im Freiland gepflanzt und im Herbst wieder in Töpfe gegeben. Sie können es schaffen. Aber auf die Entwicklung der Pflanze hat es normalerweise eine schlechte Wirkung: Es wird schmerzhaft und schwach.

Die Befruchtung von schwarzen Callas dauert nur zwei Monate im Jahr: im März und April. Es wird empfohlen, jede Woche Nährstoffe zu produzieren und zu versuchen, organischen Dünger mit flüssigem Mineraldünger zu ersetzen. Dies ist für eine gute Blüte völlig ausreichend.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Luftfeuchtigkeit und Temperatur

Schwarze Callas müssen häufig gewässert und gesprüht werden. Während der Vegetationsperiode und der Blüte muss die Pflanze reichlich gegossen werden. Dies sollte jedoch erst nach dem vollständigen Trocknen des Erdfutters in einem Topf erfolgen. Die Erde trocknet schnell genug, besonders wenn der Raum sehr heiß ist.

Schwarzer Calla kann mit normalem abgetrenntem Wasser bei Raumtemperatur gewässert werden. Manchmal kann man dem Wasser etwas Zitronensäure hinzufügen, um den Boden anzusäuern. Neben dem Gießen ist es wichtig, Blätter und Blüten von Callas zu besprühen.

Callas müssen mit klarem Wasser bewässert werden.

Es ist besonders wichtig, in Räumen mit trockener Luft Feuchtigkeit zu erzeugen. Wenn sich die Pflanze im Freien befindet, müssen Sie sie auch oft besprühen. Versuchen Sie dies jedoch früh morgens oder abends, da tagsüber die gesamte Feuchtigkeit schnell verdunstet und Sie keine Zeit haben, die Stomata vollständig aufzusaugen. Ja, und gelegentliches Sonnenlicht auf der Pflanze kann zu Verbrennungen führen.

Es wird empfohlen, schwarze Callas an einem normalerweise beleuchteten, aber vor der Sonne geschützten Ort zu halten. Dies gilt auch für Freiflächen und geschlossene Räume. Andernfalls beginnen die Blumen an den Rändern zu trocknen, und ihr dekoratives Erscheinungsbild verschlechtert sich erheblich.

Ebenso wichtig ist die Einhaltung der richtigen Lufttemperatur. Im Sommer ist es am besten, die Pflanzen bei einer Temperatur von 23-24 Grad warm genug zu halten. Im Winter ist es notwendig, die Raumtemperatur auf 15 Grad zu halten, jedoch nicht niedriger. Auch in der Ruhezeit darf die Luft nicht überkühlt werden.

Schwarze Callas sollten vor Zugluft geschützt werden und nicht in den Wind sprühen. Wenn es in der warmen Jahreszeit geplant ist, die Töpfe mit schwarzen Callas auf den Balkon oder die Loggia zu stellen, müssen Sie im Voraus überlegen, wie Sie die Pflanzen bei windigem und wolkigem Wetter schützen können.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Einige nützliche Tipps

Um schwarze und andere Arten von Callas zu züchten, sollten Sie ein paar einfache, aber gleichzeitig sehr wichtige Regeln befolgen. Sie werden dazu beitragen, viele Krankheiten solcher Pflanzen zu vermeiden und optimale Bedingungen für eine lange Blüte von Callas zu schaffen.

Zunächst sollten Sie den richtigen Platz im Raum auswählen. Die beste Option ist ein Fenster, an dem das Sonnenlicht nur abends am Ende des Tages einfällt. Und während der Rest der Zeit auf der Fensterbank wird nur diffuses Licht. Dabei spielt es keine Rolle, zu welcher Seite der Welt das Fenster gehen wird.

Um die Anzahl der Transplantationen von Calla in einem nahrhafteren Substrat zu minimieren, sollte der Boden regelmäßig aktualisiert werden. Es ist sehr einfach zu machen. Sie müssen nur eine kleine Menge Erde in der obersten Schicht des Topfes entfernen und durch eine neue, nahrhaftere ersetzen. Es ist auch nützlich, die Erde mit gewöhnlichem Flusssand zu bestreuen.

Durch solch einfache Manipulationen wird das Land im Topf immer ziemlich locker sein, die Pflanze erhält für sich alle notwendigen Substanzen aus dem Boden. In diesem Fall wird sich das Wurzelsystem gleichmäßig weiterentwickeln. Es ist nur wichtig, die Wurzeln bei solchen Manipulationen nicht zu beschädigen.

Manchmal müssen schwarze Callas mit schwarzem oder grünem Tee getränkt werden. Gleichzeitig sollte es zuckerfrei sein. Dies wirkt sich positiv auf die Blütenknospenbildung und deren Entwicklung aus, fördert das Wachstum gesunder Blätter. Es ist auch möglich, den eingeschlafenen kleinen Tee einfach in eine Kanne zu legen, wenn es der Ort erlaubt. Durch die ständige Erwärmung des Substrats wird es ein hervorragendes zusätzliches Nährmedium für die Wurzeln der Pflanze.

Die Pflege der schwarzen Callas zu Hause ist also ganz einfach, wenn Sie diese Empfehlungen befolgen. Diese Pflanzen können jeden Garten oder Innenbereich wiederbeleben (Abbildung 1). Gleichzeitig werden Kombinationen von weißen und schwarzen Callas, die nebeneinander gepflanzt werden, am eindrucksvollsten aussehen.

Teilen Sie einen nützlichen Artikel:

Calla ist unter Zimmerpflanzen sehr beliebt geworden. In der modernen Zucht sind Calla niedrig, haben eine abwechslungsreiche Blütenfarbe, strahlen ein angenehmes Aroma aus. Calla stammt aus der Familie der Aroid und hat mehrere Namen: äthiopische Calla, Zantedeskia, afrikanische Rebardia, Calla.

Callas sind in zwei Gruppen unterteilt. Aus dem äthiopischen Calla stammen große Pflanzen, die eine Höhe von etwa 150 cm erreichen und meist eine weiße Blüte haben. Die zweite Gruppe umfasst Sorten mit verschiedenfarbigen Blüten, die sich von der rosaroten Calla Remani und der goldgelben Calla Elliot ableiten. Diese Callas sind nicht höher als 50 cm.

Moderne Calla-Sorten bestechen durch ihre anmutige Schönheit. Nachdem wir diese prächtige Pflanze im Blumenladen entdeckt haben, wollen wir sofort "die gleiche Schönheit". Dann setzen wir die gekaufte Callapflanze auf die beste Stelle, gießen sie, füttern sie, aber... die Blüte hört allmählich auf, die Blätter werden klein, blass, und im September sterben alle Blätter ab. Was fehlt dieser heimeligen, ungezogenen Straße?

Es ist nichts Schlimmes passiert. Nur zu Hause ging Calla in eine Phase des Friedens. Betrachtet man den unterirdischen Teil (bei Pflanzen aus äthiopischem Calla ist der unterirdische Teil ein Rhizom, und bei Calla Remani und Calla Elliot handelt es sich um Knollen), wird sofort klar, dass die Blume nicht gestorben ist: Das Rhizom und die Knollen sind lebendig und gesund.

Zuhause beginnt die Ruhezeit im Sommer und endet im Herbst. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie mit dem Füttern aufhören, das Gießen wird sehr selten benötigt. Mit dem Aufkommen neuer Blätter beginnt im Dezember ein neuer Entwicklungszyklus, bis im Frühling Ihre Calla blüht.

Welcher Topf für Calla zu wählen

Belotsvetkovaya Haus Calla hat ein kriechendes dickes Rhizom, das in einem Topf flach ist. Daher benötigt Calla für die Blüte nicht viel Land. Calla benötigt in seiner aktiven Zeit eine große Menge Wasser, die immer in der Pfanne vorhanden sein muss.

Wählen Sie zum Anpflanzen von Callas niedrige Töpfe, deren Größe und Breite proportional zur Größe des Rhizoms sein sollte. Für Knollenknollen benötigen Callas einen durchschnittlichen Topf von ca. 2 Litern. Das Aussehen der Pflanze Calla hängt nicht nur von der Größe des Topfes ab, sondern auch von der richtigen Pflege der Blume.

Richtiges Pflanzen von Calla

Am Boden des Topfes wird mit einer Schicht von bis zu 5 cm Drainage gegossen (vorzugsweise Blähton, aber auch Flusssand ist möglich). Dann sollte bis zur Hälfte des Topfes, einem nahrhaften Boden, mit einem speziellen Dünger zum Wurzeln der Knolle gedüngt werden. In der Mitte muss die Knollenrosette nach oben gelegt und mit einer irdenen Mischung gefüllt werden. Die Dicke über der Knolle sollte etwa 1-2 cm betragen, kompakt und nicht wasser.

Calla Care

Die optimale Temperatur für Callas liegt bei 20-25 ° C;

Boden

Der Boden zum Anpflanzen von Callas sollte fruchtbar und sauer sein und aus Humus, Sand, Torf und Ton bestehen. Sie können auch ein saures Substrat auf der Basis von verrotteten Nadeln verwenden, nur müssen Sie komplexe Düngemittel hinzufügen.

Bewässerung

Wenn neue Blätter erscheinen, muss das Gießen fortgesetzt werden. Die Bewässerung sollte mit warmem, weichem Wasser von der Palette erfolgen.

Wenn die ersten Knospen erscheinen, muss die Callapflanze angezündet werden.

Für die längste Calla-Blüte und die Stimulierung der Freisetzung der folgenden Stiele müssen Sie die Calla einmal pro Woche mit einer Lösung von Borsäure füttern, einem komplexen Dünger für Knollen;

Indoor-Callas wachsen am besten an Fenstern mit diffusem Licht oder Pritenyat. Mehrmals pro Woche muss die Calla von der anderen Seite gegen das Licht gedreht werden, damit sich die Blätter gleichmäßig entwickeln. Haus Calla muss alle 5 Jahre neu gepflanzt werden.

Calla im Garten

Für den Sommer verpflanzen eine große Anzahl von Blumenzüchtern ihre Callas in den Garten. Im Frühling, wenn die Blüte endet, hört die Pflanze auf zu wachsen, die Blätter färben sich gelb, obwohl die Wurzeln noch wachsen.

Während dieser Zeit muss die Bewässerung reduziert und dann vollständig gestoppt werden.

Wachsende Blumen nannten Calla im Garten

Calla verträgt einen nächtlichen Temperaturabfall auf 0 leicht, daher werden im Mai adulte Rhizome getrennt und im Freiland gepflanzt. Im offenen Boden sollte der Boden Torfsand sein.

Platz für Callas sollte schattig, kühl sein. Nach dem Trocknen der obersten Bodenschicht ist mäßiges Gießen erforderlich. Nicht düngen!

Ende August muss die Calla ausgegraben und wieder in den Topf gepflanzt werden.

Bis November sollte die Temperatur nicht mehr als + 10-12 Grad betragen. Um die Blüte zu stimulieren, muss sie auf + 15-16 Grad erhöht werden. Callas werden regelmäßig und mäßig und nach 2-3 Wochen reichlich gegossen. Dann erneuern und füttern.

Calla Reproduktion

Meist werden Callae von Seitennachkommen vermehrt, die um die adulte Pflanze herum auftreten. Sie sollten während der Transplantation nach der Ruhephase getrennt werden. Sprossen werden in eine Erdmischung gepflanzt, die aus Humus und Sodaland mit Sandzusatz bestehen soll. Junge Callapflanzen blühen in zwei Jahren.

Callas sind eine sehr beliebte Pflanze. Dies liegt vor allem an ihrem ansprechenden Erscheinungsbild. Originelle Blumen sehen sowohl einzeln als auch als Strauß ungewöhnlich und interessant aus. In unserem Land werden sie auch Hochzeitsblume genannt, da die Blume eine interessante Form und zarte Farbe hat. Garten Callas wachsen gut im Freiland und fügen sich in die Gesamtlandschaft eines jeden Gartens ein. Damit diese Blumen jedoch aktiv wachsen und wunderschön blühen, müssen Sie die Pflanz- und Pflegeregeln einhalten.

Beschreibung und Merkmale des Pflanzens im Freiland

Garten Callas sind eine Pflanze, die seit Jahren wächst. Ihre Heimat ist Südamerika und Afrika. In ihrem natürlichen Lebensraum wachsen und blühen Callas im Winter wunderschön, da diese Zeit von ziemlich warmem Wetter geprägt ist, aber hier haben wir Frühling-Sommer-Zeit für ihr Wachstum auf offenem Boden. Trotz der Tatsache, dass unser Land nicht in diesen Blumen heimisch ist, sollten Sie sich keine Sorgen darüber machen, dass es sehr schwierig sein wird, sie zu züchten. Tatsächlich ähnelt die landwirtschaftliche Technologie von Callas bekannten und bekannten Dahlien. Dahlien können in jedem Garten gefunden werden und niemand diese Blume verursacht nicht viel Aufregung. Callas sind leichter zu züchten, aber sie sind genauso einfach zu züchten. Es ist nur notwendig, sich mit einigen Eigenschaften dieser Anlage vertraut zu machen:

  • Calla-Lilien werden flach auf offenem Boden gepflanzt und bedecken ihre Wurzeln mit nur wenigen Zentimetern Erde, um die Bildung von Fäulnis zu verhindern.
  • Das Ausgraben der Knollen der Pflanze sollte sehr vorsichtig sein, um die Rhizome nicht zu beschädigen.
  • Sie müssen wissen, dass nach dem Pflanzen der Knollen im Freiland und bevor die ersten Sprossen erscheinen, eine gewisse Zeit vergeht, da die Blume zuerst den inneren Teil bildet.
  • Was die meisten von uns Callas-Blumen nennen, ist in Wirklichkeit ein Schutzblatt, das den Kopf des Blütenstandes beherbergt und schützt - eine kleine gewöhnliche Blume;
  • Unter Berücksichtigung des Zustands der Callas ist es möglich, die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen vorherzusagen. Vor dem Regen sind die Blütenblätter mit kleinen Tröpfchen bedeckt.
  • Ein Stiel blüht genau einen Monat;
  • Die Pflanze liebt fruchtbaren Boden, daher muss von Zeit zu Zeit die oberste Bodenschicht in der Gegend durch ein Nährsubstrat ersetzt werden.

Der erste Schritt ist die Auswahl der am besten geeigneten Sorte für den Anbau zu Hause. Es gibt verschiedene Sorten dieser Pflanze, aber in unserer Region sind nur zwei sehr beliebt:

Die letzten in unseren Breitengraden auf freiem Feld sind am häufigsten zu finden. Natürlich sind diese Pflanzen auf ihre eigene Weise launisch, aber wenn Sie sich etwas Mühe geben, Zeit und Geduld, dann gibt es im Garten eine Pflanze, die einen Meter hoch ist und große, kräftige Blüten hat.

Um ein solches Ergebnis zu erzielen, ist es jedoch mit besonderer Verantwortung erforderlich, sich der Wahl des Pflanzmaterials zu nähern.

Callaknollen müssen groß, stark und dicht sein und dürfen keine sogenannten "Falten" auf der Oberfläche haben. Es ist am besten zu kaufen, um die Knollen der Anlage zu pflanzen, die Anpassung in unserem Bereich bestanden hat. Mit anderen Worten, es ist besser, Knollen lokaler Callas zu kaufen, um sie im Freiland zu pflanzen. Die Knollen der Callas, die aus ihrer unmittelbaren Heimat gebracht werden, sind auf freiem Feld schwer zu verankern, und dieser Prozess wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Somit wird der Blüteprozess auf unbestimmte Zeit verschoben. Angepasste Garten Callas bereiten solche Schwierigkeiten nicht, fangen schnell an, ohne Probleme und Schwierigkeiten Wurzeln zu schlagen und beginnen früh genug zu blühen.

Bepflanzung und Pflege im Freiland

Die geeignetste Zeit, wenn die Knollen von Callas im Freiland gepflanzt werden können, ist Anfang oder Mitte Mai. Vor dem Einpflanzen sollte das Pflanzmaterial 30 Minuten lang in eine schwache Kaliumpermanganat-Emulsion gegeben werden. Anschließend sollte jede Knolle auf das Vorhandensein von Fäulnis untersucht werden. Wenn es ein solches Problem gibt, werden die Läsionen sorgfältig auf gesundes Gewebe zugeschnitten. Scheiben müssen grüne Farbe verarbeiten. Dies beschleunigt den Heilungsprozess und beugt dem Risiko von Pflanzenkrankheiten auf freiem Feld vor.

Sie sollten wissen, dass Sie zum Anpflanzen im Freiland großzügige Flächen wählen müssen.

Knollen Callas wachsen gut im Freiland, aber nur, wenn sie genug Platz haben.

Tatsache ist, dass die Knollen jedes Jahr neue Triebe von Blättern produzieren und unter ihnen immer mehr neue Blütenstiele erscheinen. Gleichzeitig ist es jedoch notwendig, dass in dem ausgewählten Gebiet höhere Pflanzen wachsen, z. B. Sträucher und Bäume. Sie schützen die Blüten und Blätter vor der sengenden Sommersonne in der Mittagshitze. In dem ausgewählten Bereich sollte die oberste Bodenschicht sorgfältig mit komplexem Mineraldünger ausgegraben werden. Die Düngermenge berechnet sich aus der Tatsache, dass für 1 m2 30-40 Gramm pro Stoff benötigt werden. Die Knollen der Callas werden in einer Tiefe von fünf bis zehn Zentimetern gepflanzt. Der Abstand zwischen ihnen sollte ungefähr vierzig Gefühle betragen.

Dies ist für die normale Entwicklung der Pflanze völlig ausreichend.

Die Landung sollte gut bewässert sein. Warten Sie nicht zu schnell auf Keime. Denken Sie daran, dass sich das Wurzelsystem zuerst entwickelt und dann Sprossen erscheinen. Wenn die Knolle stark und gesund ist, erscheint das Ergebnis in einer Woche, einer anderen. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel. Im Durchschnitt müssen Sie ungefähr einen Monat warten.

Wenn die Triebe jedoch viel schneller erscheinen sollen, besteht die Möglichkeit, jede Knolle im Voraus für das Pflanzen im Freiland vorzubereiten. Pflanzen Sie dazu Ende März oder Anfang April die Knollen in kleine Töpfe. Töpfe müssen mit einer speziellen Mischung für Setzlinge gefüllt werden. Wenn die Gelegenheit zum Kauf einer solchen Mischung nicht besteht, dann können Sie den üblichen Boden aus Ihrem Garten entnehmen.

Bevor eine Pflanze eingepflanzt wird, muss der Boden vorbereitet werden, indem er 40 Minuten lang in der Mikrowelle kalziniert wird.

Jede Knolle ist nur 2-3 cm tief in einem Topf vergraben.

Callas: Pflanzen und Pflegen im Freiland

Zweimal pro Woche sollte eine hochwertige Bewässerung durchgeführt werden, und bevor die Pflanze in den Garten gepflanzt wird, sollte ein Fensterblatt in der Nähe der Pflanzen geöffnet werden. Somit wird der Prozess des Aushärtens stattfinden.

Während des Wachstums in einem Topf hat die Pflanze Zeit, ihren inneren Teil zu formen, und auf freiem Feld beginnt sie direkt, Sprossen zu formen. Die Transplantation auf freiem Feld sollte sehr sorgfältig zusammen mit einer erdigen Kugel durchgeführt werden, um die Pflanze nicht zu beschädigen.

Die richtige Anpflanzung und Pflege von Callas auf freiem Feld ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Kultivierung auf dem Territorium Ihres Gartengrundstücks. Damit es sich wohlfühlt, muss der Boden regelmäßig gegossen und gelockert werden.

Vergessen Sie nicht, dass Callas in der Heimat in sumpfigen Gebieten wachsen und daher Feuchtigkeit für sie lebenswichtig ist.

Es ist nicht notwendig, die Pflanze zu überfluten, aber der Boden sollte immer feucht sein. Durch das Lösen wird der Sauerstofffluss zum Wurzelsystem sichergestellt und das Eindringen von Feuchtigkeit erleichtert. Und auch helfen, Unkraut loszuwerden. Wurde beim Pflanzen der Pflanze im Freiland Dünger ausgebracht, so wird dieser Vorgang in Zukunft nicht wiederholt.

Fortpflanzung vor dem Pflanzen im Freiland

Callas haben die Möglichkeit, ihre Rasse auf verschiedene Arten fortzusetzen: Samen, Knollen, Teilung des Busches. Saatgutvermehrung ist, wie von Natur aus beabsichtigt, durchaus möglich, wird jedoch in der Praxis nur sehr selten eingesetzt, da sich das Ergebnis dieses Prozesses nicht vorhersagen lässt. Ein zuverlässigerer Weg ist das Teilen eines Busches. Es ist jedoch nicht allen Callas eigen. Die Aufteilung des Busches züchtet äthiopische Calla und alle daraus abgeleiteten Sorten. Zu diesem Zweck wird der Busch im Herbst ausgegraben und das „Baby“ zusammen mit einem Teil der Wurzel von ihm getrennt. Dieser Spross muss in einen Topf gepflanzt und im Frühjahr ins Freie gepflanzt werden. Alle anderen Arten dieser Pflanze züchten Knollen.

Garden Callas, die Knollen züchten, haben eine Ruhephase. Es liegt an der Tatsache, dass unser Winter für diese Pflanzen zu hart ist und Callas daher nicht auf freiem Feld in den Winter ziehen. Die Ruhezeit beginnt im Herbst und endet im Frühjahr. Der Beweis, dass die Callas sich ausgraben müssen, ist das Aufhören der Blüte. Nachdem die Blüte beendet ist, fängt der weiße Teil der Blüte an, grün zu werden, und die Blätter selbst verdorren und fallen ab. Die Ruhezeit beginnt in der dritten Septemberdekade. Dann werden die Knollen mit den Blättern sehr sorgfältig ausgegraben, gewaschen und mehrere Wochen an einem kühlen Ort gelagert. Während dieser Zeit gelangen alle Mineralien und angesammelten Vitamine in die Knollen und können geschnitten werden. Als nächstes müssen sie in mit Wasser verdünntem Kaliumpermanganat gewaschen, getrocknet und einzeln in einer Papiertüte verpackt werden. Die gesamte Ruhezeit kann im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dank der hochwertigen Ruhepause kann die Pflanze neue Kraft schöpfen, und die zugeteilte Zeit wird die Umgebung mit schönen großen Blüten erfreuen. Aber von Zeit zu Zeit müssen eingelagerte Knollen schauen. Es kommt vor, dass die Anlage früher als geplant aufwacht. Wenn Sie bemerken, dass sich die Knospen an den Knollen zu entwickeln beginnen, müssen sie in einen Blumentopf gepflanzt und gepflegt werden. Es ist nicht möglich, den Aufwachprozess zu stoppen, so dass die Calla nur bis zu dem Moment gepflegt werden muss, an dem sie im Freien gepflanzt werden kann.

Wenn sie richtig gemacht werden, halten sie den Überwinterungsprozess gut aus. Aber bevor ihre Ruhezeit vorbei ist, müssen sie noch auf Beschädigungen überprüft und, falls sie gefunden werden, durch Behandeln der Schnittstelle mit grüner Farbe entfernt werden. Das Pflanzen und die Qualitätspflege von Callas, die im Freiland wachsen, erfordert keine großen Materialkosten sowie viel Zeit und Mühe von Ihrer Seite.

Pflanzen Sie eine Calla-Glühbirne richtig ein

Wie man Calla pflanzt

  • Knollen oder Callas Sprossen
  • Rasenboden
  • Sand
  • Torf
  • Humus
  • Kleiner teich
  • Geräumige Töpfe oder Behälter
  • Handtuch
  • Baumwollstoff
  • Wachstumsstimulans vom Epintyp
  • Nährlösung für Callas
  • Untergrund: Moos, Torf (Sand), Blähton
  • Gemahlene Holzkohle

Kaufen Sie Calla-Knollen im Februar - März. Sie sollten groß genug sein, ohne Falten. Verblasste Glühbirnen nicht verwenden. Wickeln Sie die ausgewählten Knollen in ein Handtuch und lagern Sie sie im Kühlschrank (in einem Gemüsetablett). Mitte April die Knollen wecken. Befeuchten Sie dazu ein sauberes Baumwolltuch mit einem Wachstumsstimulator (z. B. Epin) und wickeln Sie die Knollen darin ein. Lassen Sie sie 2 Tage im Dunkeln liegen. Wenn die Wurzeln zu erscheinen beginnen, pflanzen Sie die Calla-Knollen in einen kleinen Blumentopf mit einer Tiefe von ca. 5 cm. Drücken Sie sie auf den Boden, aber verdichten Sie den Boden nicht von oben! Zu Beginn des Sommers werden Sie einen Spross Calla haben.

Trennen Sie die späten Calla-Triebe Ende Juli und verpflanzen Sie sie in einen breiten Topf.

Calla Pflege und Kultivierung Beschreibung Reproduktion Foto Video Dressing.

So können Sie die Stecklinge für die anschließende Verpflanzung ins Freiland vorbereiten (wenn Sie bereits eine Mutterpflanze haben). Bereiten Sie den Boden für das Pflanzen von Nachkommen aus Rasen (2 Teile) und (je 1 Teil) Torf, Sand und Humus vor. Den jungen Spross reichlich gießen.

Pflanzte im Juni eine Knolle Callas auf der Straße, wenn die Möglichkeit von Frost ausgeschlossen wird. Wählen Sie einen Landeplatz sorgfältig aus. Callas mögen feuchte Orte, Ufer von Stauseen (zumindest ein Bach). Ein guter Platz für sie ist im Halbschatten unter den Bäumen oder in der Nähe des Schilfs, Strauch. Viele Gärtner bringen Calla einfach in Containern von einer Stadtwohnung auf eine Sommerterrasse.

Kaufen Sie eine spezielle Nährlösung für Zierpflanzen in einem Blumenladen oder Gewächshaus. Im Freiland gepflanzte Callas müssen ein- bis zweimal pro Woche gegossen werden. Für diese Anlagen geeignete Gemische enthalten Superphosphat, Kaliumnitrat, Kupfersulfat, Borsäure und einige andere Bestandteile. In Blumenzüchtern sind sie bekannt als Abele, Pryanishnikov, Knop et al.

Gießen Sie die Calla mit diesem Flüssigdünger und legen Sie die Schichten als Substrat auf: Moos; Sand oder Torf; Blähton. Bei der Behandlung einer Pflanze mit einer Nährstoffmischung ist das Substrat notwendig, da es hilft, überschüssigen Dünger zu entfernen. Achten Sie darauf, dass sich unter der Calla keine Salzkruste bildet. Gießen Sie sie häufiger mit klarem Wasser.

Vor dem Zuckerguss Calla ausgraben. Spülen Sie die Knollen aus, trocknen Sie sie gründlich und stellen Sie sie 2 Wochen lang in einen trockenen dunklen Raum. Dann trennen Sie die Blätter und Wurzeln. Knollen- "Kinder" sollten auf der Elternlampe bleiben. Gießen Sie die Knollen mit Holzkohle, zu Pulver gemahlen. Lagern Sie sie in einem Keller, Kühlschrank oder auf einer Loggia.

Wie Zwiebeln Kal pflanzen?

Ich habe ungefähr wie Mayonnaiseeimer in eine Schote gepflanzt. Ein universeller Boden. Für den Anfang habe ich den Topf mit der Hälfte des Bodens gefüllt. Ich habe ihn poliert und die Zwiebel ein wenig in den Boden gedrückt. Nachdem die Lukovichka ungefähr 3-5 cm gewachsen ist. Ich habe den Boden so abgestaubt. den Spross von oben zu schließen. etwa zwei Finger, größerer Spross Nach Bedarf gewässert Nach dem Auftreten von 4-6 Blättern fange ich an zu fressen Der Standort der Callas sollte sonnig sein, aber nicht in der Hitze Während der Blütezeit ist es notwendig, reichlich zu gießen, aber nicht zu überfluten, verrotten Nach der Blüte die Pflanze ruht bis zum Frühjahr Viel Glück!

Vielen Dank für Ihr Feedback! Ich habe so gepflanzt, wie Sie es geschrieben haben, jetzt werde ich auf die Keimung warten. Und wie lange keimen die Zwiebeln? Ich habe im Juni und Juli in voller Blüte auf die Verpackung geschrieben. Ich verstehe das und das ist es? Nur zwei Monate? Oder ich Nach der Keimung ist nicht bald auf die ersten Blumen zu warten?

Im Prinzip keimen sie nicht lange. Während sie keimen, stellen Sie sie an einen sonnigen Ort, der Prozess läuft schneller. Wenn sie richtig gefüttert werden, wird das Wachstum Ihnen mit seinen Blumen gefallen. Ich hatte mein erstes Jahr, sie blühten sehr gut und ich habe nicht auf die Blüte im nächsten Jahr gewartet.

Es stellte sich heraus, dass sie die Anzahl der Babys erhöht hatte. Und ich, auf der Suche nach der Ursache. Ich habe den ganzen Boden überwältigt, das heißt, ich habe gestört. als die Ruhezeit verletzt. Also beachten Sie die Ruhezeit ist obligatorisch, bis die Pflanze jung ist (erste 2-3 Jahre), und passen Sie sich dann Ihren Interessen an. Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht

Was bedeutet es, richtig zu füttern? Umfassender Dünger reicht? Ich habe in der Regel alle meine Blumen mit Kemira-lux-Dünger gedüngt. Glücklicherweise fahre ich den ganzen Sommer in den Urlaub, und in den kommenden Jahren werde ich mich ständig um die Blumen kümmern, und dann kaufte ich die Calla und jetzt dachte ich nur, dass ich nicht alle ihre tseniya sehen würde. weil es blüht nur im Sommer.

Auch komplexer Dünger ist geeignet. Soweit ich weiß, reagieren Callas empfindlich auf zu viel oder zu wenig Dünger (in den ersten 2-3 Jahren ist die Pflanze noch jung). Daher ist es wünschenswert, Dünger ausschließlich gemäß den Anweisungen für die Zwiebeln zu verwenden. Und die Pflanze blüht nach 3 Jahren länger und sogar mehrmals im Jahr, sodass Sie sich keine Sorgen machen, es wird Sie glücklich machen.

Vielen Dank für eine so ausführliche Beratung.) Wenn überhaupt, werde ich wissen, wen ich um Hilfe bitten soll.)

Meine Calla scheint zu verblassen, aber ich weiß nicht, wie ich die Zwiebel ausgraben und die Blätter entfernen soll, oder ich pflanze sie einfach in einen größeren Topf und lasse sie grün.
Ich bin ein Anfänger Florist, Calla meine erste Blume.

Die Zwiebel auf keinen Fall graben! Wenn sich die Blätter der Pflanze nicht gelb färben, gießen Sie sie weiter und düngen Sie sie mit Dünger. Sie können die Pflanze in einen größeren Topf umfüllen, aber prüfen Sie, ob sie gebraucht wird. Ziehen Sie die Pflanze nach dem Gießen vorsichtig aus dem Topf. Dann kühn in einen anderen Topf umfüllen. Man kann es als Grün lassen, es ist durchaus möglich, dass es ruht und wieder blüht. Zwiebel Callas sollten im Sommer blühen.

LiveInternet LiveInternet

Zantedeskia oder Calla. Bepflanzung und Pflege der Knolle.

Zantedeskia oder Calla. Bepflanzung und Pflege der Knolle.

Derzeit gibt es viele Hybridsorten von Zantedeskii (Calla) mit einem farbigen Schleier. Ihr Farbspektrum ist sehr reichhaltig: von weiß, pink, gelb, rot bis fast schwarz. Sie sind alle aus der ursprünglichen Art hervorgegangen:
Zantedeski Elliott (Z.elliottiana) mit gelbem Schleier und gefleckten Blättern;
Zantedeski Remann (Z.rehmannii) mit einem rosa Schleier und schmalen grünen Blättern ohne weiße Flecken.

Die Höhe der Farbe beträgt 50-70cm. Ihr Rhizom ist eine flache, abgerundete Knolle, die den Knollen von Gloxinien und Knollen von Begonien ähnelt. Die farbigen Knollen Callas im Herbst verlieren vollständig ihre Blätter und benötigen eine vollständige Winterruhe. Sie brauchen eine kühle und trockene Überwinterung.

Eine andere Art von Callas, die äthiopische Calla (Zantedeschia aethiopica), hat große hellgrüne Blätter ohne Flecken. Die Blumenpfeile der äthiopischen Callas erreichen manchmal eine Höhe von einem Meter und enden mit einem Pfeiler, der von einem großen weißen Vorhang umgeben ist, der sich nach oben erstreckt.
Im Gegensatz zu früheren Arten sind äthiopische Callas Rhizompflanzen. Ihr unterirdischer Teil ist ein Rhizom, keine Knolle, wie bei Farbkallas. Äthiopische Callas. Im Gegensatz zu den Knollenblättern schälen sie die Blätter in der Ruhezeit nicht vollständig, sondern müssen nur die Temperatur senken und das Wasser umrühren.

Wenn Sie sich nicht entscheiden, Ihre Pflanzen im Garten zu pflanzen, wachsen sie gut in Töpfen. In Töpfen blühen Callablüten auch bemerkenswert.

Das Keimen der Knollen beginnt frühestens in der ersten Märzdekade, um die Pflanzen ausreichend zu beleuchten und bei Tag und Nacht unterschiedliche Temperaturen zu erreichen.
Es ist sehr wichtig, die Knolle richtig zu pflanzen. Einerseits ist die Knolle glatt und rund, andererseits keimen Knospen, sie sind immer gut sichtbar und haben das Aussehen kleiner Knollen. Die Knolle im Topf wird mit der abgerundeten Seite nach unten und den keimenden Knospen nach oben gelegt.

Die Aussaat erfolgt sofort in den Topf, in dem die Pflanze wachsen wird. Der Topf braucht einen großen Liter für 3-5. Es ist notwendig, die Drainage, geeignete Erde für Azaleen zu füllen. Calla-Knollen werden fast bis zum Boden tief gepflanzt, während die Wurzeln nach oben wachsen (sie befinden sich im oberen Teil des Topfes). Sehr vorsichtig gießen, bis der Callaspross auf der Oberfläche erscheint. Topf in Wärme setzen. Sobald Sprossen auf der Oberfläche erscheinen, ist es notwendig, sie an einen hellen Ort zu stellen und die Bewässerung allmählich zu erhöhen. Sie können unter die Lampe stellen, damit die Pflanze nicht stark herausgezogen wird. Bewässert so, dass kein Wasser auf die Knolle fällt, um deren Verrottung zu vermeiden. Callas sprießen für eine lange Zeit, manchmal bis zu 2 Monaten.

Sehr gepflanzte Pflanzen auf einem geschlossenen Balkon oder einer Veranda. Im Mai, wenn es wärmer wird, können Calla-Lilien in Töpfen auf dem offenen Balkon oder auf der Straße entnommen werden. Wenn Sie eine Rückkehr Frost versprechen - entfernen Sie einfach die Pflanzen zu der Zeit im Haus. Den ganzen Sommer über fühlen sich in Töpfen gepflanzte Callas auf der Straße wohl.

Die Qualität der Blüte von Knollen Callas hängt weitgehend von der Richtigkeit der Winterlagerung ab. Die Grundregel für die Lagerung von Knollen lautet: Im Winter müssen die Knollen mindestens zwei Monate bei einer Temperatur von +3 - +6 Grad gelagert werden. Das heißt, die Pflanzen müssen im Winter trockenen und kühlen Inhalt liefern. Wenn Sie diese Regel nicht einhalten, wird der Calla im nächsten Jahr nicht blühen. Wenn Ihre knollenförmigen Callas im Garten gewachsen sind, müssen Sie vor dem Herbstfrost die Pflanzen zusammen mit den Blättern ausgraben. Es ist unmöglich, die Knollen sofort von den Blättern zu lösen, es ist notwendig, dass alle Nährstoffe von den Blättern zu den Knollen abfließen. Knollen sind nur 1-1,5 Wochen nach dem Graben vollständig frei von Blättern und Wurzeln.

Die aus dem Garten ausgegrabenen Knollen von Callas können im Keller oder im Kühlschrank aufbewahrt werden (wenn die Anzahl der Zwiebeln gering ist). Bevor die Knolle zum Überwintern geschickt wird, wird sie gut getrocknet, in Papier eingewickelt oder in Sägemehl gelegt und in der Kühlschranktür aufbewahrt (kann im Gemüsefach aufbewahrt werden).

Wenn Sie den ganzen Sommer über Mohn in Töpfen gezüchtet haben, müssen Sie das Gießen im Herbst vollständig einstellen, damit die Blätter trocknen. In diesem Fall können Sie die Zwiebel in einem Topf mit trockener Erde lassen und den Topf auf eine kühle Veranda oder einen glasierten Balkon stellen. Falls gewünscht, können Sie die Zwiebel aus dem Topf nehmen und im Kühlschrank aufbewahren.
Wenn die Knolle während der Lagerung etwas ausgetrocknet ist, können Sie sie (vor dem Einpflanzen) 12 Stunden lang in feuchtes Moos (Sphagnum) oder in Wasser legen.

Manchmal tun es vielen Leid, wenn sie ihre blühenden, knollenförmigen Callas für eine Ruhephase senden, und sie gießen die Pflanze weiter und halten die Blätter den ganzen Winter über. In diesem Fall wird es im nächsten Jahr keine Blüte geben. Tuberöse Callas blühen auch dann nicht, wenn die Zwiebeln den ganzen Winter über bei Raumtemperatur im Raum aufbewahrt werden. Callas-Zwiebeln müssen vor dem Pflanzen bei niedrigen Temperaturen im Keller oder Kühlschrank gelagert werden. Eine unsachgemäße Lagerung der Knollen im Winter ist einer der häufigsten Fehler beim Anbau von Knollen Callas. Die erste Hausblüte kann sehr unterschiedlich gefärbt sein (möglicherweise viel blasser), mit jeder weiteren Blüte wird die Farbe gesättigter.

Während des Wachstums bilden sich um die Elternknolle von geringerer Größe neue junge Knollen. Je nach Sorte ist die Anzahl der gebildeten Knötchen unterschiedlich. Beim Pflanzen können nur die Knollen getrennt werden, die sich leicht von der zentralen Elternknolle trennen lassen. Wenn das Baby nicht leicht getrennt werden kann, kann es nicht gewaltsam getrennt werden.

http://ege-kras.ru/%D0%BA%D0%B0%D0%BA-%D0%B2%D1%8B%D1%80%D0%B0%D1%89%D0%B8%D0% B2% D0% B0% D1% 82% D1% 8C-% D0% BA% D0% B0% D0% BB% D0% BB% D1% 8B /

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen