Früchte

Wie Hechtschwanz brütet: Wege und Regeln

Eine lange, scharfe Blatt- „Zunge“ aus Sansevieria ermöglichte den Vergleich mit einer stechenden Schwiegermutter und einer gestreiften grünen Farbe mit einem Hechtschwanz.

Sansevieria wächst in der Natur auf den trockenen, steinigen Böden der Tropen Afrikas, Indiens und Amerikas und genießt dank seiner Ausdauer und Schlichtheit den wohlverdienten Ruf einer „nicht tötbaren“ Pflanze.

Sogar völlig ohne Erde, nur in einem Gefäß mit Wasser, bleibt es lange bestehen und wächst sogar.

Die erhöhte Widerstandsfähigkeit von Sansevieria ist jedoch kein Grund, ihm einen geeigneten Behälter und geeigneten Boden zu entziehen.

Landekapazität

Das Wurzelsystem der „Zungensprache“ entwickelt sich langsam und liegt flach.

Daher sollte der Pflanzbehälter so gewählt werden, dass er breit, aber nicht tief ist und in der Größe der Größe der Pflanze entspricht.

Sansevieria wird die Landekapazität zu sehr beherrschen. Die Töpfe für die Schwiegermuttersprache werden aus der Berechnung ausgewählt: Die Höhe ist die Hälfte des Durchmessers - für niedrige Noten. Für mittelhohe und hohe Proben kann die Höhe des Tanks dem Durchmesser entsprechen.

Zusätzlich sollte der Boden des Behälters Abflusslöcher von ausreichender Größe haben, um ein wirksames Abfließen von überschüssiger Feuchtigkeit zu gewährleisten.

Bodenzusammensetzung

Für den Hechtschwanzboden ist es besser, mäßig fruchtbar, locker und leicht sauer zu wählen.

Aus Fertigboden geeignetes Bodengemisch für Kakteen und Sukkulenten sowie zur Eigenproduktion - eine der folgenden Zusammensetzungen:

  • zwei Teile Laubland, die Hälfte des Humus, ein Teil des Bodens, Torf und Sand;
  • ein Teil Rasen, ein Teil Laub, zwei Teile grober Sand;
  • drei Teile Rasenfläche, je einer - Torf und Sand.

Perlit, Vermiculit, Ziegelhackschnitzel, Holzkohlestücke und eine kleine Menge Knochenmehl können ebenfalls zu den wichtigsten Landsorten für Sansevieria hinzugefügt werden.

Manchmal sansevieriya in Zusammensetzungen von Ampel und Bodendecker gepflanzt. In diesem Fall wäre ein Nährsubstrat der folgenden Zusammensetzung geeignet, damit ein nicht zu intensiv wachsender „Hechtschwanz“ mit aggressiveren Arten konkurrieren könnte: drei Teile Sodaland und ein Teil Torf, grober Sand und Kompost.

Landung


Wenn Sie eine Blume eines Hechtschwanzes pflanzen, müssen Sie auf eine gute Drainage achten: Heudit, gemauerte Holzkohle oder kleine Kieselsteine ​​sollten auf den Boden des Pflanzvermögens gelegt und bis zu einem Drittel seines Volumens gefüllt werden (insbesondere bei jungen Pflanzen ist eine dicke Drainageschicht erforderlich).

Es ist notwendig, sansevieriya zusammen mit einem mit Wurzeln bedeckten Stück Erde zu pflanzen, damit das nicht sehr mächtige Wurzelsystem des Sukkulenten weniger traumatisiert wird.

Transplant

Junge Hechtschwänze werden jährlich im Frühjahr von März bis April umgepflanzt. Reife Exemplare brauchen seltener, einmal in zwei oder drei Jahren, Frühlings- „Umzüge“.

Trotzdem wird der nächste Pflanzbehälter nur geringfügig größer gewählt als der vorherige - die Wurzeln des „Hechtschwanzes“ wachsen langsam und in der „unentwickelten“ Pflanze können pathogene Prozesse ablaufen.

In der Regel wachsen in „Muttersprachen“ mit mehr oder weniger geeigneten Bedingungen für die Aufbewahrung von Rhizomen neue, junge Triebe gut.

Diese Rhizome sitzen und trennen die Seitentriebe. Die Flucht, an der sich mindestens eine Wuchsknospe befindet, kann zu einer selbständigen Pflanze in einem separaten Behälter werden.

Zusätzlich ist jeder Tank mit einer ausreichenden Drainageschicht und geeignetem Boden versehen.

Sansevieriya, ein äußerst belastbarer Bewohner unserer Wohnungen und Büros, hat das Recht, nicht zu überleben, sondern ein erfülltes Leben zu führen. Sie reagiert auch auf minimale Sorgfalt.

Richtig und rechtzeitig verpflanzte Sansevieria entwickelt sich gut, bildet reichlich Triebe, blüht - und absorbiert laut NASA-Liste aktiv giftige Verunreinigungen der Atmosphäre wie Distickstoffoxid und Formaldehyd.

Fotos von Sansevieria

Weitere Fotos der "Schwiegermuttersprache" siehe unten:

http://selo.guru/rastenievodstvo/sukkulenty/sansevieriya/uhod-sans/posadka-peresadka-s.html

Wie man Hechtschwanz zu Hause umpflanzt

Wie sansevieriya verpflanzen

Sansevieria oder Hechtschwanz ist eine der anspruchslosesten Zimmerpflanzen, die ein Minimum an Pflege und Fürsorge erfordert. Bei guter Pflege wächst der Hechtschwanz ziemlich schnell und Sie müssen ihn möglicherweise umpflanzen, wenn der Topf dafür klein wird. Oder vielleicht ist in Ihrem Hechtschwanz ein Baby gewachsen (was sehr, sehr oft vorkommt) und Sie wollten es in einen neuen Topf verpflanzen, um eine andere Pflanze zu bekommen. In diesem Artikel werden wir schauen, wie man Raum sansevieriya in einen neuen Topf richtig verpflanzt. Der Transplantationsprozess dauert in der Regel sehr kurz und erfordert keine besonderen Fähigkeiten.

Schuchy Schwanz oder Sansevieria - eine Blume für die Seele

Trotzdem haben wir versucht, jeden Schritt unserer Anleitung mit einem Foto abzubilden.

Zum Umpflanzen von Sansevieria benötigen Sie:

  • neuer Topf;
  • Boden (Boden);
  • Entwässerung (Blähton, Keramikscherben, kleine Kieselsteine);
  • Wasser

Also fangen wir an. Zuerst müssen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem alten oder transportierenden Topf entfernen. Wenn Sie nur die gekaufte Pflanze umpflanzen, wird empfohlen, den Boden von den Wurzeln, in denen der Stallschwanz wächst, vollständig zu entfernen (siehe Foto oben). Dafür gibt es zwei Hauptgründe: Der Boden, in dem Pflanzen in Blumenläden gepflanzt werden, enthält normalerweise eine große Menge Torf. Ein solcher Boden ist für den Hechtschwanz nicht sehr geeignet, da Torf sehr gut aufnimmt und Feuchtigkeit sehr schlecht abgibt. Und deshalb sind die Wurzeln der Pflanze immer in Feuchtigkeit, was zu deren Verfall führen kann. Der zweite Grund ist, dass, wenn eine Pflanze für längere Zeit in einem kleinen Topf in einem Geschäft wächst, der Boden darin einfach erschöpft sein kann und der Blume Mineralien und Nährstoffe fehlen. Stellen Sie sicher, dass die Wurzeln der Pflanze keine Fäulnis oder große Schäden aufweisen.

Als nächstes bereiten wir den Topf vor: Wir gießen genug Ton auf den Boden, um eine gute Drainage für die Wurzeln zu gewährleisten.

Von oben fallen wir in die mit Drainage vorbereitete Bodenmischung ein.

Und wir pflanzen unsere Pflanze darin. Die Wurzeln von Sansevieria vorsichtig mit Erde zerdrücken und reichlich gießen.

Und jetzt unser neues Werk.

Weiter lesen:

Wie man Hechtschwanz richtig pflegt.

Wie man Raum sansevieriya blühen lässt.

Topfblumen im Innenraum.

Die beliebtesten Büropflanzen.

Dracaena Sander oder Bambus des Glücks.

Wie pflege ich Zimmerpflanzen?

Wie man einen Hechtschwanz in den Topf legt

Sansevieria zylindrisch

Zylindrische Sansevieria ist eine Art von Sansevieria, sie gehört zu den dekorativen mehrjährigen Pflanzen der Agavenfamilie. Es hat keinen Stiel und hohe, zylindrische Blätter sind bis zu 2 Meter hoch. Sie haben eine dunkelgrüne Farbe und Längsrillen entlang des gesamten Blattes, und ganz oben bildet sich ein Dorn, der durch das Austrocknen der Spitze entsteht.

Wie für zylindrische sansevieria zu Hause pflegen?

Heimatpflanzen - das Territorium Südafrikas. Hobby-Blumenzüchter züchten sie jedoch mit Erfolg und Freude auf der ganzen Welt. Die Pflege ist nicht schwierig und das Aussehen dieser Pflanze ist exotisch. Daher wird sie häufig zu einer grünen Dekoration von Häusern, Wohnungen und Büros.

Zylindrische Sansivieria mag gute Beleuchtung, obwohl es nicht besonders anspruchsvoll ist. Das Licht sollte hell sein, aber wenn möglich nicht direkt.

Wenn Sie keine Blumenzucht betreiben - züchten Sie sansevieriya

Die Lufttemperatur in dem Raum, in dem die Blume wächst, sollte zwischen +18 und 25 ° C liegen, und im Winter wird die Temperatur des Inhalts auf +15 ° C gesenkt.

Es ist nicht notwendig, eine Pflanze zu besprühen, es reicht aus, die Blätter regelmäßig mit einem feuchten Lappen abzuwischen. Sie können es einmal pro Woche gießen - nicht bevor der Topfboden austrocknet. Während der Winterperiode muss alle drei Wochen gewässert werden. Und nur, wenn die Lufttemperatur sinkt und die Beleuchtungsstärke abnimmt.

Die Pflanze darf nicht öfter als einmal im Monat gefüttert werden und ist in der Ruhezeit überhaupt nicht erforderlich. Die Transplantation erfolgt im Frühjahr, wenn die Kapazität knapp wird. Dies sollte nicht mehr als einmal alle 2-3 Jahre erfolgen.

Zylindrische Sansevieria - Reproduktion

Die Pflanze kann durch Stecklinge, Rhizomteilung, Blattstecklinge und Sekundärrosetten vermehrt werden. Die Pflanze wurzelt so leicht, dass man ein zerbrochenes Blatt in den sandigen Boden stecken und mit Kohle bestreuen kann. Im Allgemeinen ist Sansevieria ideal für Anfänger.

Sansevieria ist eine immergrüne, stammlose, immergrüne, mehrjährige, krautige Pflanze der Spargelfamilie. In freier Wildbahn wächst es in den Tropen und Subtropen Afrikas, Indiens, Indonesiens, Madagaskars und Südfloridas. Sansevieria ist in Russland eine Zimmerblume, die auf Fensterbänken wächst und keine besondere Pflege benötigt.

Die Zimmerblume Sansevieria hat mehrere Namen - Teschin Zunge, ein Biss Schwanz, Schlangenhaut. In Deutschland heißt die Pflanze Afrikanischer Hanf, in England die Sprache des Teufels oder die Leopardenlilie.

Die Meinungen über die magischen Fähigkeiten von Sansevieria in verschiedenen Nationen sind am gegenteiligsten. In jenen Ländern, in denen die Pflanze als teuflische oder Schwiegermuttersprache bezeichnet wird, sind wir sicher, dass sie Streitigkeiten und Missverständnisse in der Familie hervorruft. Und in China heißt es, dass Sansevieria im Gegenteil das gesamte Negative beinhaltet, das im Haus auftaucht.

Was die Fähigkeit betrifft, einen negativen Punkt, einen strittigen Punkt, zu absorbieren, aber die Wissenschaft weiß, dass eine Innenblume Feuchtigkeit aus der umgebenden Luft absorbieren kann. Diese Pflanze ist eine Sukkulente, daher dauert die Pflege nicht lange.

Darüber hinaus kann die Blume große Mengen Sauerstoff abgeben, Bakterien zerstören und die Luft von schädlichen Gasen reinigen, schädliche Dämpfe für den Menschen von Möbeln und Veredelungsmaterialien sowie Strahlung von elektronischen Geräten neutralisieren. Dank dieser Maßnahmen erhöht eine Person, die mit sansevieria im selben Lebensraum lebt, die Immunität und verbessert die allgemeine Gesundheit. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass Sansevieria, die zu Hause wächst, auch eine Art Pflege für ihre Meister bietet.

Infusionen und Abkochungen von Sansevieria helfen bei Entzündungen des weiblichen Urogenitalsystems, Entzündungen und Geschwüren der Haut und Otitis. Rauch aus brennenden trockenen Blättern wird zur Behandlung von Kopfschmerzen verwendet.

In diesem Fall sollte nicht vergessen werden, dass Sansevieria giftige Substanzen in seiner Zusammensetzung enthält, daher ist es notwendig, die Pflanze mit äußerster Vorsicht zu behandeln.

Sansevieria haben gerade, lanzettliche, hohe, bis zu zwei Meter lange Blätter, die aus Rosetten wachsen. In einer Steckdose befinden sich 6-8 Blätter. Im Frühjahr wirft die Pflanze einen Blütenstiel aus, auf dem kleine weiße Blüten mit einem angenehmen Aroma erscheinen, das sich im Dunkeln intensiviert. Tatsächlich können die Blüten verschiedener Sansevieria-Sorten unterschiedlich sein - hell und schön oder umgekehrt - nicht auffällig, aber alle strahlen einen angenehmen Vanille-Geruch aus.

In der Natur gibt es ungefähr 70 Arten dieser Pflanze, in der Heimat wachsen die meisten von ihnen: dreispurige sansevieria, zylindrische sansevieria und hanni sennievery.

Die dreispurige Sansevieria (sansevieria trifasciata) ist eine wild wachsende Art, die in einer Halbwüsten-Klimazone vorkommt. Sie mag daher keinen hochfeuchten Boden und kein stehendes Wasser.

Zu Hause wird die dreispurige Sansevieria (Sansevieria trifasciata) bis zu 1 Meter hoch. Die Blätter der Pflanze sind lanzettlich, senkrecht. Die Farbe der Blätter ist grün mit dunklen Streifen von hellem Schatten. Blumen in Sansevieria sind dreispurig und ähneln Futur und Gewächshaus.

Pflege für Hechtschwanz macht es auch zu viel beschäftigter Herrin nicht schwer. Die dreispurige Sansevieria (sansevieria trifasciata) ist eine südländische und lichtliebende Pflanze, kann aber auch sehr gut ohne Tageslicht auskommen. Um eine angenehme Umgebung zu schaffen, werden künstliche Tageslichtlampen oder spezielle Fitolampen benötigt.

Sansevieria ist auch für die Bewässerung anspruchslos, da es unter natürlichen Bedingungen in trockenen Regionen wächst. Im Sommer kann es Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen, und im Herbst und Winter während der Ruhezeit ist häufiges Gießen völlig nutzlos. Übermäßige Feuchtigkeit und reichliches Gießen führen zum Tod der Sansever, deren Wurzeln zu faulen beginnen. Im Winter wird es einmal im Monat und im Sommer einmal in der Woche gegossen.

Die Anlage ist nicht pflegebedürftig.

Das einzige Erfordernis einer Blume für die Wachstumsbedingungen ist Wärme. An der Kälte der Saneviera mag er sterben, doch zuerst zeigt sich seine Unzufriedenheit damit, dass seine Blätter blass werden. Daher ist es am besten, es in einem hellen Raum mit Blick auf die Sonnenseite zu züchten - nach Westen oder Osten. Der Topf muss nicht unbedingt auf die Fensterbank gestellt werden, die Blume kann bequem im Regal oder auf einem speziellen Ständer im hinteren Teil des Raums stehen.

Die Lufttemperatur für sansevieri sollte zwischen 16 und 26 Grad liegen, es gibt keine Ruhezeit, daher ist es nicht erforderlich, die Lufttemperatur im Winter zu senken. Gleichzeitig sinkt die Temperatur der Blüte kurzfristig ruhig auf +5 Grad ab, danach muss sie in Wärme umgewandelt werden.

In der warmen Jahreszeit wird der Topf mit der Sanseviera auf dem Balkon oder auf der Straße herausgenommen und zur Anpassung zuerst an einen schattigen Ort gestellt. Nach einer Weile kann es an einen helleren Ort gebracht werden.

Die Luftfeuchtigkeit für eine Blume sollte nicht zu hoch sein, aber wenn es den ganzen Sommer über drinnen ist, sollte die Luft um sie herum mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Darüber hinaus wischen sich die Staubblätter mit einem feuchten Schwamm ab oder waschen sie unter der Dusche - diese Prozeduren wirken sich auch erfrischend auf die Blume aus.

Wenn das Wasser während des Eingriffs in die Rosette der Blätter gelangt, sollten Sie versuchen, es von dort zu entfernen, damit es kein Nährboden für den Pilz wird.

Die Pflege zu Hause erfordert die Verwendung eines geeigneten Bodens für die Pflanze. In diesem Fall eignet sich die Mischung für sommergrüne und blühende Zimmerpflanzen, die in fertiger Form verkauft werden. Darüber hinaus kann das Substrat unabhängig von Gras- und Laubböden, faserigem Torfsubstrat, Flusssand hergestellt werden - sie werden in gleichen Mengen aufgenommen. Am Boden des Topfes muss sich eine Drainageschicht aus Kieselsteinen, Blähton oder gebrochenen Ziegeln befinden.

Die Pflanze muss nicht zu oft umgetopft werden. Wenn die Wurzeln nicht zu stark wachsen, erfolgt die Transplantation einmal in drei Jahren - im Frühjahr. Ein neuer Topf sollte nicht viel breiter sein als der vorherige, in einigen Fällen werden beim Umpflanzen nur Teile des Wurzelsystems und der Kinder entfernt, der Boden ersetzt und der alte Platz wieder eingenommen. Sansevieria verträgt Transplantationen perfekt und getrennte Kinder können zur Fortpflanzung verwendet werden.

Der Topf für die Transplantation sollte flach, aber breit sein - die Wurzeln der Blüte dehnen sich in verschiedene Richtungen aus. Sie sind so stark, dass sie einen Plastiktopf knacken können, wenn er eng wird. Daher ist der Topf für Sansevieria besser, eine Keramik zu nehmen und haltbar und rechtzeitig zu ersetzen, ohne auf "Flucht" zu warten.

Wenn Sie die Blume der Schwiegermuttersprache bewundern möchten, beeilen Sie sich nicht, sie in einen geräumigen Behälter zu pflanzen. Sie wirft den Blütenstiel schneller weg, wenn die Wurzeln keinen Platz zum Wachsen haben.

Bei komplexen Mineraldüngern wird Sansevieria einmal im Monat gefüttert. Ein zu hoher oder zu geringer Düngergehalt kann zu einem schlechten Blattwachstum und zu einer Unschärfe der Muster führen.

Pflanzen / Umpflanzen Sansevieria: Häusliche Pflege

Die Fütterung des Hechtschwanzes kann mit den Präparaten „Good Power“, „Bona Forte“ oder „Etisso“ erfolgen, sie sollten nicht mehr Stickstoff enthalten als Kalium und Phosphor.

Eine so einfache Pflege ist für die Pflanze leicht zu gewährleisten, auch wenn Sie nicht genug Zeit dafür haben.

Zu Hause vermehrte sich sansevieriya, indem er den Busch teilte, Samen, die aus einem Blatt wuchsen.

Der einfachste Weg ist, einen Busch, der mit einer Transplantation kombiniert werden kann, in einen neuen Topf zu teilen. Die Pflanze wird gewässert, um die Erde weicher zu machen, dann vorsichtig aus dem Topf nehmen, das Substrat von den Wurzeln abschütteln und die erforderliche Anzahl von Teilen vom Rhizom abschneiden.

Drei-Wege-Sansevieria am Fenster.

Abschnitte werden mit einem Desinfektionsmittel oder Kohlenstoffpulver behandelt. Manchmal werden viele Kinder im Wurzelsystem entdeckt - sie werden auch getrennt und in einen anderen Behälter verpflanzt.

Das Wachsen von Sansevierii aus dem Blatt ist ebenso einfach - das Blatt wird am Auslass geschnitten und in ein Substrat aus Torf und Sand gelegt. Wenn Wurzeln darauf erscheinen, wird es in einen permanenten Topf verpflanzt.

Für die Vermehrung von Sansevierii-Samen zu Hause werden die Samen in einem Behälter mit einer angefeuchteten Bodenmischung aus Sand, Torf und Blatterde ausgesät und nur in trockener Form mit einer dünnen Schicht desselben Substrats bestreut.

Bei zusätzlicher Erwärmung keimen die Samen innerhalb weniger Tage und ohne - in 2-4 Wochen. Der Behälter sollte mit transparentem Material abgedeckt und an einem warmen Ort aufbewahrt werden. Nach dem Keimen der Samen kann der Deckel entfernt werden und gewartet werden, bis die Pflanze so fest ist, dass sie in einen separaten Topf gepflanzt werden kann. Sämlinge entstehen zunächst unter Gewächshausbedingungen und wachsen dann mit erwachsenen Pflanzen zusammen - sie brauchen die gleiche Pflege.

In der Natur gibt es verschiedene Arten von Sansevieria, die sich in Form und Farbe der Blätter unterscheiden. Darüber hinaus erhielten Blumenzüchter durch die Arbeit der Pflanzenzüchter mehrere weitere Ziersorten dieser Blume, die sie gerne zu Hause anbauen. Darüber hinaus muss die Pflege für verschiedene Sorten von Sansevieria gleich sein.

Guinean Sansevera stammt ursprünglich aus den zentralen Regionen Afrikas. Bei dieser Art sind die Blätter hellgrün und haben Querstreifen und weiße, duftende Blüten.

Sansevera Ceylon - gebürtig aus Ceylon. Es hat hellgrüne Blätter mit quer dunklen Flecken.

Sansevera big kommt aus Malaysia. Die Blätter sind oval, länglich, breit bis zu 15 cm, dunkelgrün mit hellen Streifen. Pfeil bis zu 1 Meter hoch, lila Blüten, gelbe Samen.

Zylindrische Sansevera - wächst natürlich in Süd- und Ostafrika. Es hat aufrecht stehende Blätter, die zu einer Röhre mit einem Durchmesser von 2 cm und einer Länge von 1 Meter gerollt sind, und weiße Blüten mit einem rötlichen Schimmer.

Die Sorte Hahnii (Hanni) wurde zu Beginn des letzten Jahrhunderts in den USA gezüchtet. Dies ist eine kleine Pflanze mit Blättern von bis zu 20 cm Länge, die in Rosetten zusammengesetzt sind. Die Pflanze ist kompakt und wird in kleinen Behältern angebaut. Es blüht sehr selten.

Die Hanni-Sorte hat wiederum mehrere Sorten - Hanani, Silver Hanni, Hanni Cristate.

Die Sorte White Sansevera wurde Mitte des letzten Jahrhunderts auf Basis der Sorte Laurenti gezüchtet. Diese Pflanze hat schöne Längsstreifen von weißer Farbe, die sich mit dunkelgrünen Flecken abwechseln. Die Blätter der weißen Sansveviera sind fest und gerade und wachsen sehr langsam.

Sorte Nelson verschiedene samtig dunkelgrüne Blätter. Sie sind dick, kurz und zahlreich. Die Sorte wächst langsam, auch wenn sie qualitativ hochwertige Pflege bietet. Zeichen einer Sorte können nur dann retten, wenn sie durch Stecklinge vermehrt werden.

Blüte "Hechtschwanz"

Diese Pflanze hat viele Namen. Es ist möglich, dass Sie am Anfang nicht einmal verstehen werden, dass es sich um Ihre Haustierblume handelt, die als „Hechtschwanz“ bezeichnet wird. Sie können auch hören, dass es heißt: "Kukuschkin-Schwanz", "Indianerschwert", "Schlangenspucke", "Teufelszunge", "Teschin-Sprache", und in wissenschaftlicher Hinsicht ist es noch schwieriger - sansevera oder sansevieriya.

Über die Eigenschaften von sanseverier

Der Zanderblüte zufolge bringt sie viele Vorteile und ist eine nützliche und unverzichtbare Pflanze.

  1. Sansevieria hilft Hausfrauen, Stress zu bekämpfen. Stärkt die Kraft des Geistes und lehrt, das Leben philosophisch zu betrachten.
  2. Lädt die Luft mit Gesundheit auf und stärkt den Körper vor Erkältungen und anderen Krankheiten.
  3. Es hilft seismisch abhängigen Menschen, verschiedene Sonneneruptionen und Tropfen in die Atmosphäre leichter zu übertragen.
  4. Haushalte werden geduldiger, Schwierigkeiten leichter zu bewältigen.
  5. Schüler und gewöhnliche Schulkinder lernen leichter und schneller neues Wissen.
  6. Mit möglichen Konflikten und Auseinandersetzungen wird diese Pflanze das Negative ausgleichen, während sich ein kleiner Streit nicht in einen Skandal verwandeln kann.
  7. Sanseviera Rettung und unsichere Menschen werden ihnen helfen, unabhängig von externer Meinung zu werden.
  8. Auch diese Blume ist sehr nützlich für starken Sex, sie vermittelt Mut, Mut und verbessert die männliche Potenz.
  9. Sanseviera reinigt die Luft perfekt von Bakterien, Keimen und allen möglichen negativen Emotionen, die sich sehr bemühen, in unser tägliches Leben einzudringen.

Wie pflege ich eine Zanderblüte?

Sie werden sehr überrascht sein zu erfahren, dass die Zanderblüte wenig Pflege benötigt! Seine Hauptforderung ist warm. Die Temperatur im Raum sollte nicht unter 15 ° C liegen. Sansevieria verträgt wie viele andere Pflanzen keine direkte Sonneneinstrahlung. Einige Erzeuger haben festgestellt, dass ein Rinderfloss im Allgemeinen lange Zeit ohne Sonnenlicht auskommt.

Wie Hechtschwanz wässern?

Das stimmt mit der Bewässerung und der gesamten Basis der richtigen Pflege überein. Sansevieria mag es nicht, nass zu sein. Es sollte nur gewässert werden, wenn der Oberboden vollständig trocken ist. Im Winter können die Bewässerungsintervalle 2 bis 3 Wochen betragen.

Achten Sie beim Gießen einer Blume darauf, dass das Wasser genau auf den Boden fällt. Die Blätter sind am besten vor übermäßiger Feuchtigkeit geschützt. Wischen Sie den Staub regelmäßig mit einem feuchten Tuch ab.

Wie Hechtschwanz verpflanzen?

Das Umpflanzen von Hechtschwänzen ist nur selten erforderlich, wenn Sie einen neuen Busch sehen möchten oder wenn Sie versehentlich überlaufen. Diese enge Topfpflanze fühlt sich großartig an. Haben Sie beschlossen, Ihren Liebling zu übertragen? Dann erinnere dich an den einfachen Algorithmus:

  • Sansevieria muss vor dem Umpflanzen nicht gewässert werden.
  • klopfe leicht auf den Topf auf dem Boden, so dass sich die Erde von den Wänden wegbewegt;
  • Ziehen Sie die Blume an den dichten Blättern aus dem Boden.
  • in den vorbereiteten, am besten langgestreckten Topf füllen Sie die Drainage - Blähton oder Kieselsteine ​​(vergessen Sie nicht die Löcher für Wasser), gießen Sie die für Pflanzen übliche Erde darauf und pflanzen Sie kühn Ihren "Schwanz";
  • am ersten tag nicht gießen, sondern nur die erde besprühen.

Zucht Hechtschwanz

Wundern Sie sich nicht, aber alles ist auch ganz einfach. Sie können versuchen, ein normales Blatt in den Boden zu pflanzen. Sehr beliebt ist auch die Schneidemethode: Ein Blatt wird geschnitten und in nassen Sand bis zu einer Tiefe von 2-3 cm eingegraben. In eineinhalb Monaten werden Sie die Ergebnisse sehen.

Blühender Hechtschwanz

In der Natur sind etwa 70 Arten von Hechtschwänzen bekannt, und fast alle von ihnen sind Blütenpflanzen. Diejenigen, die diese Blume während der Blütezeit sahen, bemerken das helle Aroma von Vanille, das durch die Nacht stark verstärkt wird. Eine so angenehme Überraschung erwartet diejenigen, die sich mit dieser Pflanze anfreunden.

http://lifepearl.ru/kak-peresadit-shhuchij-hvost-v-domashnih-uslovijah/

Was ist eine Sansevieria-Transplantation und wie kann sie korrekt durchgeführt werden?

Sansevera ist ein immergrüner, stammloser Kräutersucculent aus der Spargelfamilie.

Es ist sehr dekorativ und unprätentiös, und es ist auch durch schnelles Wachstum, Lebensfähigkeit und Fruchtbarkeit gekennzeichnet, so dass die Frage, wie eine Heimpflanze gepflanzt werden soll, bevor ihr Besitzer sie regelmäßig besitzt, aufkommt.

Aber damit die Pflanze mit ihrer Schönheit zufrieden ist, muss man nicht nur wissen, wie man sie umpflanzt, sondern auch, zu welchem ​​Zeitpunkt.

Warum und wann muss ein Hechtschwanz umgepflanzt werden?

Das Umpflanzen von sansevierii zu Hause erfordert ungefähr einmal im Jahr, und das Signal dafür ist normalerweise das Quellen der Wurzeln aus dem Topf oder eine große Anzahl neuer Triebe. Und wenn der Topf aus Plastik ist, kann er einfach unter dem Druck eines starken Wurzelsystems platzen. In diesem Fall hat der Besitzer keine andere Wahl, als die Pflanze in einen anderen Topf zu verpflanzen.

Sobald die Pflanze erklärt, dass sie Aufmerksamkeit benötigt, sollten Sie sich daher sofort einen neuen, starken, dickwandigen Tontopf mit geringer Tiefe zulegen und gleichzeitig ziemlich breit sein. Außerdem benötigen Sie gekauftes Land für Sukkulenten und eine gute Entwässerung.

Zu welcher Jahreszeit und wie oft sollte dies erfolgen?

Gewöhnlich erscheinen im Frühjahr neue Triebe in der Sancevieri, aber unter für sie besonders erfolgreichen Bedingungen kann sie das ganze Jahr über Babys abgeben. Sowohl das Umpflanzen als auch das Pflanzen einer Blume kann zu jeder Jahreszeit erfolgen, ohne die Lebensfähigkeit zu beeinträchtigen. Im Gegenteil: Erhält er einen neuen, geräumigen Topf und eine neue Fläche für das Wurzelsystem, wird er gerne zu Wachstum und Fortpflanzung übergehen.

Die Pflanze hat keine Ruhezeit, sie lebt das ganze Jahr über auf jeder Fensterbank und bei jeder Temperatur über +15 ° C. Wenn also eine Blume im Winter eine Transplantation verlangt, sollten Sie den Fall nicht ablehnen und bis zum Frühjahr verschieben.

Wie mache ich es zu Hause?

  1. Zunächst müssen Sie einen Behälter auswählen, in dem die Blume wächst, geeignete Erde, Blähton kaufen und ein Messer auffüllen, um das Herausziehen aus dem alten Topf zu erleichtern. Die stumpfe Seite des Messers wird in die Wand des Topfes gehalten, um den Boden davon zu trennen, und der Sangevier wird vorsichtig herausgezogen.
  2. Es ist besser, die alte Erde abzuschütteln oder die Wurzeln in einem Wasserbecken abzuwaschen.
  3. Stellen Sie die Pflanze in einen neuen Topf, der auf den Boden der Blähtonschicht gegossen wurde, und bestreuen Sie sie mit Erde.
  4. Der Boden wird gestampft und bei Bedarf gewässert, der Boden wird gegossen und erneut gestampft.

Regeln für das Aufstellen von Pflanzen im Freiland

Wenn das Klima es zulässt und die Außentemperatur nachts nie unter +15 ° C sinkt, können Sie Ihren Garten mit einem Sansevieroy dekorieren. Es ist besser, diese Arbeiten im späten Frühjahr oder Frühsommer durchzuführen.

Die Landung sollte gut beleuchtet sein, aber keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sein.

  1. Hierfür wird zunächst der Boden vorbereitet. Es kann unabhängig von solchen Bauteilen hergestellt werden:
    • Torf;
    • Sand;
    • Blatt Erde;
    • Humus.
  2. Dann werden ca. 15 cm tiefe Löcher in den Boden gemacht, in die neue Pflanzen gepflanzt werden. Pflanzen sollten bereits mit zerkleinerter Aktivkohle behandelt werden.
  3. Am Boden der Brunnen wird eine Drainage angebracht - kleine Steine, Blähton, zerbrochene Scherben.
  4. Auf die Drainageschicht wurde der vorbereitete Boden gegossen.
  5. Stellen Sie junge Pflanzen mit einer Höhe von 20 cm und von 5 Blättern in einem Busch her.
  6. Füge mehr Erde hinzu, gieße ein wenig Wasser und zerdrücke den Boden, bis die Pflanze fest ist.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Platzierung der Blumen

Die Wurzeln der Blüte wachsen nicht tief, sondern breit, und manchmal ist der Besitzer überrascht, als er die Pflanze aus dem alten Topf befreit und über eine riesige Wurzelhelix mit jungen Trieben nachdenkt. In der Natur wächst die Wurzel, die durch nichts begrenzt ist, nach Belieben, und neue Triebe von Sansveviery sprießen einfach über die gesamte Länge aus dem Boden.

  • scharfes Messer;
  • ein neuer Topf (oder mehrere, je nachdem wie die Sanseviera gewachsen ist);
  • Entwässerung;
  • Boden für Sukkulenten oder neutral für Zierpflanzen (Welche Erde für Sansevieria sein soll, erfahren Sie hier);
  • etwas zerkleinerte Aktivkohle.

Vorgehensweise:

  1. Tragen Sie die stumpfe Seite des Messers am Rand des Topfes entlang, um den irdenen Raum zu trennen.
  2. Nehmen Sie das Sansevieru aus dem Topf und schütteln Sie die alte Erde vorsichtig von den Wurzeln. Dies kann in einem Wasserbecken erfolgen, in dem die Wurzeln gespült werden.
  3. Wenn es viele junge Pflanzen gibt, schneiden Sie das Rhizom vorsichtig mit einem Messer ab und hinterlassen Sie dabei Wachstumspunkte. Schnittflächen mit Kohle. Babys sind wünschenswert, sich von den Mutterpflanzen zu trennen. Einen Tag trocknen lassen oder ins Wasser geben, aber beides ist für eine erfolgreiche Bewurzelung nicht erforderlich.
  4. Gießen Sie Ton auf den Boden der neuen Töpfe nach der Anzahl der Pflanzen.
  5. Setzen Sie in jeden einen neuen Spross ein und bestreuen Sie ihn gut mit Erde, verdichten Sie ihn, gießen Sie ihn ein und verstärken Sie ihn nach Möglichkeit vor Ablauf der Anpassungszeit der Pflanze.

Weitere Pflege

Die wichtigste Sorgfalt, die der Hecht nach der Transplantation zu Hause benötigt, ist die Aufrechterhaltung des Gleichgewichts im neuen Behälter. Die neuen Wurzeln haben sich noch nicht im Topf ausgebreitet, und die Blätter der Sansevieri sind schwer, und obwohl sie in einen Keramiktopf gelegt werden, können sie unter dem Gewicht der Blätter herausfallen.

Daher können Sie zum ersten Mal die Blätter mit einem Band umgürten und sie unterstützen. Wenn sich herausstellt, dass die Blüte ihre Position bereits gefestigt hat, kann die Fixierung entfernt werden.

Was tun, wenn die Pflanze keine Wurzeln schlägt?

Diese Blume ist schwer zu schaffen, unerträgliche Bedingungen, es ist anspruchslos. Aber wenn sie sich nach der Transplantation in die Sansevieri plötzlich schlecht fühlt, sie verblasst, die Blätter sich verdrehen, sollten Sie auf sie achten.

  • Die Pflanze verträgt keine hohe Luftfeuchtigkeit, und wenn der Boden ständig feucht ist, fängt die Blume an zu schmerzen (welche Krankheiten und Schädlinge Sansevieria zerstören können sowie wie man der Pflanze hilft, lesen Sie hier).
  • Stellen Sie die gerade verpflanzte Pflanze auch nicht an einem hell erleuchteten Ort auf. Eine Transplantation ist immer ein Stress für eine Blume, und es ist besser, sie unter neutralen Bedingungen zu erleben.

Schuchy Tail ist eine schöne und anspruchslose Pflanze, die jedes Interieur mit sich selbst schmückt und mit Sauerstoff sättigt. Die Hauptsache ist, zu wissen, wie man die Sansevieru richtig umpflanzt, und die Regeln für die Pflege zu Hause sind sehr einfach, und sogar ein Anfänger kann damit umgehen.

Ähnliche Videos

Wir bieten an, ein informatives Video über das Umpflanzen von Sansevieria anzusehen:

http://dacha.expert/domashnie-rasteniya/sukkulenty/sansevera/uhod-za-s/kak-peresadit-shhuchij-hvost.html

Auf der Datscha

25/01/2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Wie sansevieriya verpflanzen

Sansevieria oder Hechtschwanz ist eine der anspruchslosesten Zimmerpflanzen, die ein Minimum an Pflege und Fürsorge erfordert. Bei guter Pflege wächst der Hechtschwanz ziemlich schnell und Sie müssen ihn möglicherweise umpflanzen, wenn der Topf dafür klein wird. Oder vielleicht ist in Ihrem Hechtschwanz ein Baby gewachsen (was sehr, sehr oft vorkommt) und Sie wollten es in einen neuen Topf verpflanzen, um eine andere Pflanze zu bekommen. In diesem Artikel werden wir schauen, wie man Raum sansevieriya in einen neuen Topf richtig verpflanzt. Der Transplantationsprozess dauert in der Regel sehr kurz und erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Trotzdem haben wir versucht, jeden Schritt unserer Anleitung mit einem Foto abzubilden.

Zum Umpflanzen von Sansevieria benötigen Sie:

  • neuer Topf;
  • Boden (Boden);
  • Entwässerung (Blähton, Keramikscherben, kleine Kieselsteine);
  • Wasser

Also fangen wir an. Zuerst müssen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem alten oder transportierenden Topf entfernen. Wenn Sie nur die gekaufte Pflanze umpflanzen, wird empfohlen, den Boden von den Wurzeln, in denen der Stallschwanz wächst, vollständig zu entfernen (siehe Foto oben). Dafür gibt es zwei Hauptgründe: Der Boden, in dem Pflanzen in Blumenläden gepflanzt werden, enthält normalerweise eine große Menge Torf. Ein solcher Boden ist für den Hechtschwanz nicht sehr geeignet, da Torf sehr gut aufnimmt und Feuchtigkeit sehr schlecht abgibt. Und deshalb sind die Wurzeln der Pflanze immer in Feuchtigkeit, was zu deren Verfall führen kann. Der zweite Grund ist, dass, wenn eine Pflanze für längere Zeit in einem kleinen Topf in einem Geschäft wächst, der Boden darin einfach erschöpft sein kann und der Blume Mineralien und Nährstoffe fehlen. Stellen Sie sicher, dass die Wurzeln der Pflanze keine Fäulnis oder große Schäden aufweisen.

Als nächstes bereiten wir den Topf vor: Wir gießen genug Ton auf den Boden, um eine gute Drainage für die Wurzeln zu gewährleisten.

Von oben fallen wir in die mit Drainage vorbereitete Bodenmischung ein.

Und wir pflanzen unsere Pflanze darin. Die Wurzeln von Sansevieria vorsichtig mit Erde zerdrücken und reichlich gießen.

Und jetzt unser neues Werk.

Weiter lesen:

Wie man Hechtschwanz richtig pflegt.

Wie man Raum sansevieriya blühen lässt.

Topfblumen im Innenraum.

Die beliebtesten Büropflanzen.

Dracaena Sander oder Bambus des Glücks.

Wie pflege ich Zimmerpflanzen?

Wann blüht die room sansevieria?

Sie können jahrelang sansevieria in Ihrem Heim anbauen, aber Sie sehen nie, wie es blüht. Und dann werden Sie an einem unauffälligen Tag bemerken, dass Ihr Hecht einen kleinen Stiel herausgeschleudert hat, auf dem anschließend kleine Blüten erscheinen. Und viele Blumenzüchter wissen nicht einmal, dass Sansevieria blühen kann. Warum blüht diese Pflanze seit vielen Jahren nicht mehr und wirft dann plötzlich einen Stängel mit Blüten?

Was ist der Grund dafür? Darüber erfahren Sie mehr.

Kann ein sansievery Raum blühen?

Ja, die Zander-Zimmerpflanze oder die Zungenzunge können blühen.

Sansevieria: häusliche Pflege, Zucht und Verpflanzung

Sehr, sehr selten, aber alle solche Blüten kommen vor.

Wie sehen die Sansieveriya-Blumen aus?

Diese Zimmerpflanze stößt während der Blüte einen dünnen und langen (fast einen Meter hohen) Stiel aus, auf dessen gesamter Länge sich mehrere Dutzend Blütenstände befinden. Färbung von Blumen - weiß oder creme. Wenn sich die Blüten vollständig öffnen, sehen sie aus wie kleine Lilienblüten. Während der Blüte strahlt die Pflanze einen recht angenehmen und starken Geruch aus, der verschiedene Arten von Schädlingen anziehen kann (aus irgendeinem Grund lieben sie diesen Duft sehr).

Wie kann man die Teschin-Sprache noch zum Blühen bringen?

Wenn Sie Ihre Zimmerblume sehr gut pflegen, rechtzeitig gießen, düngen und verpflanzen, können Sie sie niemals blühen sehen. Was lässt den Hechtschwanz blühen? Die Antwort auf diese Frage ist sehr einfach: Diese Raumblume versucht, wie jeder andere lebende Organismus, seine Art fortzusetzen. Und wenn die Pflanze zu spüren beginnt, dass es bald zu einem Zeitpunkt kommen könnte, an dem sie stirbt, lässt die Kraft der Natur aufblühen, um Zeit für die Erzeugung von Samen zu haben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Pflanze nach ein paar Monaten ohne Wasser blüht. In diesem Fall wird es einfach sterben. Und es kann aufblühen, wenn sich die äußeren Bedingungen langsam, aber stetig zu verschlechtern beginnen. Hier ein einfaches Beispiel: Das Wurzelsystem einer Pflanze hat sich stark ausgedehnt und füllt das gesamte Volumen des Topfes aus. Wurzeln wachsen nirgendwo und Nährstoffe werden immer weniger. Und an diesem Punkt entscheidet Sanvevieriya, dass es Zeit ist, blühen zu müssen.

Die Blüte schadet der Pflanze nicht, daher können Sie dieses Phänomen mit ruhiger Seele genießen. Möglicherweise können Sie nicht mehr sehen, wie es wieder aufblüht!

Weiter lesen:

Bucktail und die Grundlagen der Pflege für ihn.

Topfblumen im Innenraum.

Die beliebtesten Büropflanzen.

Dracaena Sander oder Bambus des Glücks.

Wie pflege ich Zimmerpflanzen?

Fahrradschwanz: häusliche Pflege

Sansevieria (Hechtschwanz): häusliche Pflege

Sansevieria oder Sanseviera, im Volksmund „Hechtschwanz“ genannt, gilt zu Recht als eine der nachhaltigsten Raumkulturen. Überraschend zäh, stark und unprätentiös in der Pflege von Pflanzen erfreut sich das schnelle Wachstum, wenn es zu Hause angebaut wird. Diese dekorative Blattschönheit ist eine der modischsten Grünpflanzen und eignet sich nicht nur für die Innenausstattung jedes Stils, sondern auch für Räume mit verschiedenen funktionalen Zwecken. Sansevieria zieht auch in den bescheidensten Töpfen die Augen an und bringt frische, kräftige Akzente in die Atmosphäre.

Sansevieria ist eine winterharte, schnell wachsende Staude aus der Familie der Agaven. Sie besteht aus kriechenden Rhizomen, die aus vertikal wachsenden fleischigen, harten Blättern mit einer glänzenden Oberfläche bestehen, die mit ungleichmäßigen, dunklen Streifen verziert sind. Der populäre Name „Hechtschwanz“ ist genau auf die eigentümlichen ledrigen, sehr dichten, flachen Blätter mit einer charakteristischen Form zurückzuführen.

Rolle im Innenraum

Sansevera im Innenraum hebt sich von anderen Zimmerpflanzen ab und betont vorteilhafterweise vertikale Elemente sowie ebene Flächen im Innenraum.

Sie blüht sehr selten und setzt im Frühjahr kleine cremefarbene Rispen mit Blütenständen zwischen harten Blättern frei. Aber wenn es noch blüht, wird es mit der Zartheit von erstaunlichen Blumen in Kombination mit dem intensiven Aroma von Vanille überraschen.

Arten und Sorten

Unter den mehr als 60 Arten von Sansveviera am häufigsten gefunden:

  • Raffilia - stammlose Pflanzen mit gürtelartig breiten Blättern bis zu 12 cm Breite und ca. 60 cm Höhe;
  • Drei-Streifen-Sanseviera mit linearen, oft meterhohen vertikalen Blättern, die mit Querstreifen bedeckt sind;
  • zylindrische Sansevieria mit Rosettenstruktur und im Querschnitt gerundeten Blättern;
  • Kirks Sanseviera mit einer Rosette xiphoidaler Blätter, die mit einer Wellenkante über die Oberfläche verteilt sind;
  • Sanseviera großoliv mit breiten Blättern in Form einer Ellipse.

Sansevieria hat viele dekorative Formen und Varianten. Laurentii zeichnet sich beispielsweise durch goldene Längsstreifen aus, Goldener Hahnii ist mit breiten gelben Streifen an den Blatträndern verziert, und Hahnii ist eine niedrige Rosette, die aus breiten Blättern besteht, die wie grüne Blüten aussehen.

Wachstumsbedingungen

Sansevieria braucht helles Licht, es hat keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung und Hitzeeinwirkung, dies gilt jedoch nur für nicht getupfte Sorten. Dekoriert mit Streifen an den Rändern der Pflanzen im hellsten Licht kann der Kontrast ihrer Farbe verlieren, aufgrund dessen, was sie in den westlichen und östlichen Ausstellungen ausstellen sollten.

Sanseviera reagiert in Bezug auf die Lufttemperatur nicht auf zu hohe Temperaturen. Im Winter ist es jedoch wünschenswert, dass sie sich in einem Raum mit einer Temperatur von etwa 16 bis 18 Grad aufhält.

Sansevera bietet reichlich Möglichkeiten zur Zusammenstellung verschiedener Gruppenzusammensetzungen und kann sogar hydroponisch angebaut werden, wodurch es möglich ist, Innenteiche und Brunnen zu dekorieren und dekorative Gruppen zu bilden. Diese Pflanze verträgt Bodenmangel und kann in engen Behältern wachsen. Es fühlt sich gut an neben den Sukkulenten.

Bewässerung

Diese einzigartig widerstandsfähige Schönheit ist eine völlig dürreresistente Pflanze, die keine Angst vor trockener Luft oder Austrocknung des Bodens hat.

Sansevieria kann den Winter mit minimaler Bewässerung verbringen.

Dies ist eine der seltenen Zimmerpflanzen, die unempfindlich gegen die Wasserhärte zur Bewässerung ist.

Die beste Option für die Pflege von Sansevieria ist mäßiges regelmäßiges Gießen mit der gleichen Häufigkeit.

Bodenauswahl

Für die Bepflanzung kann sansevierii nur Substrate mit hohem Sandgehalt und grobkörniger Struktur verwenden. Der Säuregehalt des Bodens für den Anbau sollte leicht oder neutral sein. Das Substrat kann aus Sand hergestellt werden, der mit einer doppelten Dosis Getreideboden und vier Lappen Hartholz mit einer kleinen Menge Torf gemischt ist.

Diese Pflanze benötigt keine regelmäßige intensive Fütterung. Düngemittel werden in niedrigeren Dosierungen nur in Formulierungen mit niedrigem Stickstoffgehalt angewendet. Sansevieriya sehr gut gefüttert Dünger für Kakteen bestimmt.

Zucht

Sansevieriya wird hauptsächlich vegetativ vermehrt, durch einfache Pflanzentrennung während der Transplantation oder durch Stecklinge. Blätter zum Pfropfen können ganz verwendet oder in Stücke geschnitten werden, während das Wurzeln am besten in einem sandigen Substrat oder sauberem Sand erfolgt. Bei der Aussaat und beim Pfropfen bleiben die Sortenmerkmale selten erhalten. Wenn die Sorten jedoch Randbereiche mit hellen Streifen verwenden, bleiben die Sortenmerkmale wahrscheinlich bestehen.

Sansevieria ist eine wunderschöne, spektakuläre Pflanze, die bereits von vielen Sommerbewohnern geliebt wurde. Es ist nicht pflegebedürftig, wächst sehr schnell und sieht sehr schön aus. Darüber hinaus ist die Blume für ihre heilenden und reinigenden Eigenschaften bekannt. Wenn Sie sansevieriya in den Raum stellen, hilft es, die Luft zu filtern und ein Mikroklima zu schaffen. Das Thema dieses Artikels ist Sansevieria, häusliche Pflege. Fotos helfen Ihnen zu verstehen, ob Sie wirklich eine solche Blume in Ihrem Haus haben möchten.

Sansevieria, häusliche Pflege, Foto

Sansevieria - was beinhaltet Pflege?

Betrachten Sie zunächst, was Sansevieria ausmacht. Dies ist eine immergrüne Pflanze der Familie Agagov. Es besticht durch seine vielfältigen Farben und dichten Blätter. Die Höhe der Blätter variiert zwischen 30 cm und 1 Meter. Das Unterscheidungsmerkmal der Pflanze sind weiße Flecken, die zufällig über die Oberfläche verteilt sind. Obwohl nicht gesagt werden kann, dass die Blume wunderlich ist, ist es dennoch notwendig, einige besondere Pflegeeigenschaften zu kennen.

Sansevieria wird nicht nur zu Hause, sondern auch in Büros, Einkaufszentren und anderen öffentlichen Orten angebaut. Heute gibt es viele Blumensorten. Sie unterscheiden sich alle im Aussehen, in der Höhe der Blätter und in ihrer Form, stellen jedoch alle die gleichen Anforderungen an die Pflege. Was beinhaltet er?

Zunächst stellen wir fest, dass diese Pflanze eine unglaubliche Ausdauer hat und daher selten vollständig verschwindet. Das Wichtigste für ihn ist eine hochwertige und regelmäßige Bewässerung sowie ausreichend Sonnenlicht. Welche weiteren Punkte müssen beachtet werden?

Die richtige Pflege einer Sansevieria-Blume besteht aus:

Beleuchtung. Auch wenn Sie in einer abgedunkelten Wohnung oder einem abgedunkelten Haus wohnen, können Sie sansevieria sicher kaufen. Es beansprucht nicht die Menge des UV-Lichts und wächst überall dort, wo Sie es einsetzen. Die einzige Nuance zur gleichen Zeit - die Blätter verlieren ihre helle Farbe und Ausdruckskraft von weißen Flecken. Damit die Blume Sie mit reichhaltigen Blüten verwöhnt, empfiehlt es sich, Zugang zum Sonnenlicht zu schaffen. Nur in keinem Fall bei direkter Sonneneinstrahlung, da sonst ein Brand auf der Oberfläche des Blechs auftritt.

Die optimalste Bedingung für eine Blume ist ein Ort mit diffusem Licht. Ist dies nicht möglich, ist auf Strahlenschutz zu achten.

Bewässerung Was die Feuchtigkeit betrifft, benötigt die Pflanze keine großen Mengen. Das einzige, was zu beachten ist, ist die Regelmäßigkeit der Bewässerung und die Temperatur des Wassers. Sobald Sie sehen, dass die oberste Bodenschicht zu trocknen begann, ist es an der Zeit, die Pflanze zu gießen. Es ist unmöglich, eine Blume zu überfluten. Solche Aktionen werden zum Zerfall des Wurzelsystems und zum Tod von sansevierii führen. Es ist leicht auf den Blättern zu bemerken, die beginnen, eine gelbliche Färbung anzunehmen.

Es ist auch gefährlich, Feuchtigkeit in den Auslass selbst zu bekommen, da dies einige Krankheiten verursacht. Die Blätter der Pflanze müssen gerieben und mit warmem Wasser besprüht werden. Im Sommer ist es erlaubt, eine kühle Dusche zu veranstalten und den Boden vorher zu schließen. Im Winter sollte die Bewässerungsmenge reduziert werden.

Transplant Wie oft müssen Sie sansevieriya umtopfen? Da es sich nicht durch schnelles und schnelles Wachstum unterscheidet, ist die beste Option alle paar Jahre. Wenn die Pflanze jung ist, muss sie viel häufiger umgepflanzt werden. Wenn sie jedoch bereits erwachsen ist, reicht es aus, sie regelmäßig in große Töpfe umzutopfen.

Ist es möglich, sansevieriya sofort in einen großen Topf zu pflanzen? Nein, dies sollte nicht getan werden, da die ungenutzten Bereiche des Bodens länger nass bleiben und Schimmel oder Mehltau verursachen können. Am Boden des Tanks muss ein kleines Abflusssystem angebracht werden, das das Entfernen von nicht verwendeter Feuchtigkeit erleichtert.

Schuchy Schwanz oder Sansevieria - eine Blume für die Seele

Sansevieria fordert nicht die Qualität des Bodens, aber wenn Sie eine schöne, gesunde Pflanze mit einer hellen Farbe beobachten möchten, müssen Sie Ihre eigenen Hände tun, um Gartenerde, Blatt, Humus, Torf und Sand zu mischen.

Wie züchtet eine Blume? In der Regel mit Hilfe von Setzlingen sowie Blattstecklingen. Wenn Sie eine kleine Menge Pflanzenmaterial in einem Topf bemerken, können Sie es in einen geeigneten Behälter umpflanzen. Bush grub sanft und wird zusammen mit der Erde in einen separaten Topf gebracht.

Sansevieria - Pflege zu Hause, Fotos helfen Ihnen, optimale Bedingungen zu schaffen, damit die Blume lange Zeit an ihrem bezaubernden Aussehen Freude hat.

Sansevieria, "Teschinische Sprache", "Hechtschwanz"

Schlichte Zimmerpflanze mit einem schönen Namen Sansevieria oder Sanseviera, die Sie wahrscheinlich schon lange kennen, aber Sie nennen sie "Teschinzunge", "Hechtschwanz", "Wolfsschwanz" oder "Schlangenhaut", da diese Namen an die Menschen schon lange gewöhnt sind.

Die Gattung Sansevieria (Sansevieria) ist nach Raimondo di Sangro (1710–1771), Prinz von San Severo, benannt und hat mehr als 50 Arten. Heimatpflanzen - Asien und das Kongobecken in Afrika. In Europa ist es aus dem 18. Jahrhundert bekannt.

Sansevieria ist eine mehrjährige Pflanze mit langen, aufrechten Blättern, die direkt vom Rhizom aufwärts wachsen.

Die Blätter sind dunkelgrün mit je nach Art hellen vertikalen oder transversalen Streifen. Die Blattlänge kann bis zu 1 Meter betragen. Sansevieria hat ausgezeichnete dekorative Eigenschaften und wird seit langem für die Gartenarbeit in Wohnungen und Büros verwendet.

Nur etwa zehn Arten von Sansevieri werden als Zimmerpflanze angebaut und fast alle von ihnen sind sehr beliebt, hauptsächlich wegen ihrer Schlichtheit.

Bei ausreichender Lichtmenge kann die Zunge der Zunge unter Raumbedingungen blühen. Der Blütenpfeil erscheint im Frühjahr aus der Rosette der Blätter, die Blüten sind kleinweiß, sehr duftend, der Geruch ähnelt dem Geruch von Vanille.

Jede Rosette von Sansevieria setzt nur einen Stiel frei, und nach der Blüte wachsen keine neuen Blätter von dieser Rosette.

Sansevieria trifasciata Prain

Sansevieria-Blattstiel

Es ist bekannt, dass Sansevieria die Luft in der Wohnung reinigt, Schadstoffe neutralisiert, Bakterien zerstört und auch die Immunität der Bewohner der Wohnung verbessert.

Wie sansevieriya verpflanzen

Die Pflanze kann für das Kinderzimmer empfohlen werden, aber Sie müssen wissen, dass einige Arten von Sansevieria Saft enthalten, der keine Hautreizung verursacht, aber Übelkeit verursachen kann, wenn er eingenommen wird. Deshalb, wenn die Kinder noch klein sind, die alles, was sie interessiert, in den Mund ziehen, stellen Sie die Pflanze an einem für sie unzugänglichen Ort.

Pflege für Sansevieria

Hechtschwanz ist keine kapriziöse Pflanze, verträgt leicht Zugluft, trockenen Boden, es gibt keine besonderen Schwierigkeiten bei Pflege und Fortpflanzung. Kann sogar einen Floristenanfänger empfehlen. Sie müssen jedoch wissen, dass das Verschieben des Gehäuses von Ort zu Ort nicht wünschenswert ist.

Beleuchtung Die Beleuchtung spielt keine besondere Rolle, sie wächst gut in hellem Licht und Schatten. Bunte Arten im Schatten können ihre leuchtenden Farben verlieren. Im Sommer wird die Sansevieria auf einem Balkon oder einer Veranda durchgeführt, aber so platziert, dass es nicht regnet.

Temperatur Zu Temperaturunterschieden nicht besonders anspruchsvoll. Im Sommer bevorzugt Sansevieria eine Temperatur von 18-25 ° C und im Winter von 14-16 ° C, jedoch nicht unter 10 Grad. Bei niedrigen Lufttemperaturen verlangsamt sich das Wachstum, es kann sogar ganz aufhören.

Luftfeuchtigkeit Sansevieria verträgt die trockene Luft von Wohnungen. Staub von den Blättern kann mit warmem Wasser abgewaschen werden.

Bewässerung Die Bewässerung ist mäßig, erst nach dem Austrocknen des Bodens, im Sommer ungefähr 1 Mal pro Woche, und im Winter reicht es einmal pro Monat. Achten Sie beim Gießen darauf, dass kein Wasser in die Mitte des Auslasses fällt, da sonst die Pflanze verrotten kann.

Dünger. Im Sommer wird etwa 1 Mal pro Monat eine halbe Dosis Mineraldünger für Kakteen zugeführt.

Boden Sansevieria bevorzugt eine Mischung aus Grasnarbe, Blatterde und Sand (2: 2: 1).

Transplant Niedrige, breite Töpfe sind für Sansevieri geeignet, die Wurzeln sind breiter. Am unteren Rand der erforderlichen Entwässerungsschicht. Wird umgepflanzt, wenn die Wurzeln aus dem Boden herausragen.

Fortpflanzung. Sansevieria vermehrt sich durch Blattschnitte, Rhizomteilung, Seitentriebe.

Die Teilung der Rhizome vermehrt sich im Frühjahr beim Umpflanzen. Es ist wichtig, das Rhizom so zu schneiden, dass jeder Teil einen Wachstumspunkt hat. Schnittflächen mit Kohlenstaub bestreut, mäßig gewässert.

Bei der Blattvermehrung werden von einem alten Blatt des Sensibilisators 5-7 cm lange Scheiben senkrecht zu den Adern geschnitten. Es ist besser, Blätter aus dem Auslauf zu verwenden, die bereits geblüht haben und keine neuen Blätter mehr freisetzen. Die entstandenen Stecklinge werden nicht sofort gepflanzt, mehrere Stunden getrocknet und dann zu einem Drittel in feuchten Sand getaucht und mit einem Glas oder einer Folie abgedeckt. Gießen ist besser durch die Pfanne. Wurzelbildung tritt normalerweise nach 6-8 Wochen auf.

wichtig! Beim Pflanzen von in Stücke geschnittenen Blattstecklingen nicht verwechseln, wo oben und wo unten ist! Wenn Sie die "verkehrten" Wurzeln setzen, werden Sie nicht warten.

Krankheiten und Schädlinge In der Sansevieria werden Schädlinge fast nie besiedelt, nur übermäßiges Gießen oder Eingießen von Wasser in die Rosetten von Blättern kann die Zunge des Teschin zerstören.

Andere anspruchslose Zimmerpflanzen:

  • Zamiakulkas
  • Crassula
  • Aspidistra
  • Hoya
  • Chlorophytum
  • Kalanchoe

    Sansevieria gilt als robuste und anspruchslose Pflanze in der Raumkultur, die für Anfänger geeignet ist. Die ursprünglichen Blätter von Sansevieria bilden einen perfekten Hintergrund für Pflanzen mit gefiederten Blättern oder kleinen Blüten. Sie sind daher fast ein unverzichtbarer Bestandteil von Topfpflanzenkompositionen. Verschiedene Gartenformen von Sansevieria werden erfolgreich zur Gartengestaltung von Räumlichkeiten eingesetzt. Nach verschiedenen Daten von 60-70 Arten von immergrünen stammlosen Pflanzen der Agavenfamilie (Agavaceae) schließen eine Reihe von Autoren diese Gattung in die Dracene-Familie ein.

    Für die Raumblumenzucht: dreispuriger Sansevera-Anzug, Ceylon Sansevera und zylindrischer Sansevera.

    Darüber hinaus ist Sansevieriya (Sanseviera) eine Heilpflanze. Mit ihm können Sie Krankheiten wie Entzündungen der Gliedmaßen oder Blasenentzündungen behandeln, die Anpassungsfähigkeit und die Resistenz gegen Erkältungen, Viren und andere Krankheiten erhöhen.

    In den letzten Jahrzehnten hat das Interesse an diesen Pflanzen zugenommen, es sind viele neue Sorten aufgetaucht, obwohl eine Art in den Räumen bisher weit verbreitet war - die dreizeilige Sansevieria (Sansevieria trifasciata). Wegen der besonderen Farbe der Blätter wurde es "Hechtschwanz" genannt. In vielen Ländern wird es jedoch auch als „Teschin-Sprache“ bezeichnet - bereits für die Form von spitzen Blättern. Und es heißt auch "Afrikanischer Hanf" - weil mit. Drei-Streifen zusammen mit Ceylon wird oft auf Plantagen als technische Ernte zur Herstellung von Fasern angebaut.

    Bei den meisten Arten (und es gibt derzeit über 60) sind die Blätter sehr dicht und hart und erstrecken sich von dicken kriechenden Rhizomen - unter Tage oder in einigen Arten des Bodens. Sansevieru wird oft als „N1-Pflanze“ für die Gestaltung des Innenraums angesehen, da es klare, gerade Linien und eine erstaunliche Beständigkeit gegen trockene Raumluft aufweist.

    = Beschreibung. Sansevieria (Sanseviera) hat ein unterirdisches kriechendes Rhizom mit harten basalen Blättern. Das Rhizom des Sanceverier hat mächtige Rhizome, die den Topf zerbrechen können. Die Blätter vieler Arten enden in einer Ähre. Die Länge der Blätter kann 1 m und mehr erreichen. Manchmal sind sie nach oben gerichtet, manchmal sind sie seitlich verteilt, manchmal sind sie fast horizontal zum Boden gerichtet. Die Blätter sind in verschiedenen Braun- und Grüntönen, gestreift oder gefleckt.

    Pflanzen / Umpflanzen Sansevieria: Häusliche Pflege

    In den letzten Jahren wurden viele Sorten mit einer gelben, silbernen Farbe gezüchtet. Grünlichweiße Blüten mit schmalen Blütenblättern und langen Staubblättern, gesammelt in einem dichten zylindrischen Blütenstand auf einem langen aufrechten Stiel, sehr duftend - gegen Abend geöffnet und nachts von starkem Vanillearoma. Die Blüten und Zweige des Blütenstandes geben Tropfen von Nektar ab, die Insektenbestäuber in der Natur anziehen.

    Manchmal blühen Sansevieri, aber das kommt nicht allzu regelmäßig vor. Der Blütenstand ist meist länglich, würzig, trägt zahlreiche schmale weißlich-grünliche Blüten mit schmalen strahlenden Blütenhüllensegmenten und langen eleganten Staubblättern. Sie werden am Abend enthüllt und füllen den Raum mit einem wunderbaren Aroma, und es kommt aus den Pflanzen wie in Wellen - entweder verstärkend oder schwächend. Sehr schöner Blütenstand in s. Kirk - es ist rund, ähnelt Blütenständen von Zwiebeln. Früchte in unseren Bedingungen werden selten gebunden.

    Die schönste Blüte bei Sansevieri (Sanseverri) Kirk.

    Die echtesten Sukkulenten sind Arten von Sansevier mit zylindrischen Blättern - S. cylinder (S. cylindrica) und andere. Sie haben ziemlich dicke zylindrische Blätter, bei einigen Arten steigen sie nach oben auf, bei anderen sind sie zu den Seiten hin ausgebreitet. Seltsame saftige Zwerg-Sancesviers mit zylindrischen oder gerillten Blättern und oberirdisch kriechenden Rhizomen.

    Die Wahl des Ortes. Hängt von Art und Sorte der Sansevieria ab. Bei einigen Sorten ist es wichtig, einen der hellsten Orte zu wählen, z. B. Fenster, da hier helles, diffuses Licht erforderlich ist. Einige Formen sind jedoch sowohl für helle Halbschatten als auch für Vollschatten geeignet. Es ist zu beachten, dass bei bunten Pflanzen ein helles, intensives Licht benötigt wird, da im Schatten bunte Blattfarbe verloren geht.

    Temperatur Im Frühjahr und Sommer bevorzugt es gemäßigte Temperaturen im Bereich von 18–25 ° C, im Herbst und Winter sollte die Temperatur für längere Zeit nicht unter 14–16 ° C fallen, bei längerem Temperaturabfall erkrankt die Pflanze.

    Luftfeuchtigkeit: spielt keine wesentliche Rolle. Es ist nützlich, die Blätter mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

    Bewässerung: mäßig von Frühling bis Herbst - der Boden sollte Zeit zum Trocknen haben. Im Winter ist die Bewässerung abhängig von der Temperatur des Inhalts begrenzt. Lassen Sie beim Gießen, insbesondere im Winter, kein Wasser in die Mitte des Auslasses gelangen, da dies zu Fäulnis führen kann.

    Ruhezeit: nicht ausgeprägt, im Herbst-Winter bei einer Temperatur von mindestens 14-16 ° C, guter Beleuchtung, wenig Bewässerung und ohne zusätzliche Verbände.

    Transplantation: nach Bedarf, nur wenn der Topf eng wird.

    Zum Pflanzen wird empfohlen, eine Bodenmischung zu verwenden, die aus drei Teilen Grasnarbe, einem Teil Blatt, einem Teil Humusboden und einem Teil Sand besteht. Die Wasserhygiene sollte das ganze Jahr über moderat sein.

    Fortpflanzung: Teilung von Rhizom, Seitentrieben (Sprossen) und Blattstecklingen.

    Für die Fortpflanzung sollten Sie das ausgewachsene Blatt schneiden, in mehrere Teile teilen und zum Wurzeln in einen Behälter mit Wasser oder in feuchten Sand legen. Die Temperatur im Raum sollte nicht unter 25 ° C liegen. In einem Monat werden junge Pflanzen gebildet, die in Töpfe mit Bodenmischung umgepflanzt werden können. Sansevieru kann durch Teilen der Rhizome vermehrt werden.

    Top-Dressing: Während der Vegetationsperiode (Frühling-Sommer) werden Mineraldünger mit halber Konzentration einmal im Monat mit Düngemitteln für Kakteen oder für Zimmerkulturen ausgebracht.

    Unterschiedliche Sorten aus einer verbesserten Ernährung können jedoch ihre Farbe ändern und ihre dekorative Wirkung verlieren.

    http://ege-kras.ru/%D0%BA%D0%B0%D0%BA-%D0% BF% D0% B5% D1% 80% D0% B5% D1% 81% D0% B0% D0% B4% D0% B8% D1% 82% D1% 8C-% D1% 89% D1% 83% D1% 87% D0% B8% D0% B9-% D1% 85% D0% B2% D0% BE% D1% 81% D1% 82-% D0% B2-% D0% B4% D0% BE% D0% BC% D0% B0% D1% 88% D0% BD /
  • Publikationen Von Mehrjährigen Blumen