Bonsai

Auf der Datscha

In der Indoor-Blumenzucht werden derzeit etwa 20 Palmen einheimischer Sorten angebaut, deren Namen und Fotos im Folgenden vorgestellt werden. Diese Pflanzen werden immer beliebter und ihre dekorativen Eigenschaften werden sehr geschätzt. Stimmen Sie zu, Palmen sehen vor dem Hintergrund von Schneeverwehungen vor dem Fenster sehr ungewöhnlich aus. Darüber hinaus haben diese Pflanzen eine interessante Form von Blättern und Stielen.

Besonderheiten einer Palme

Einige der Arten von Innenpalmen können im Halbschatten wachsen, während Sie in Innenräumen interessante Ecken schaffen können, deren Zentrum eine exotische Pflanze ist. Mit solchen Pflanzen pflanzen sie oft Loggien und Veranden. Selbst an Orten mit strengen Wintern sind sie im Sommer ein wesentlicher Bestandteil des Gartens, in dem Pflanzen direkt in Kübeln entnommen werden können.

Insgesamt gibt es auf dem Planeten etwa 2800 Palmenarten. Der Hauptunterschied zwischen ihnen und den meisten Pflanzen besteht darin, dass sich die Blätter oben befinden. Es gibt aber auch solche Arten, bei denen die Blattplatten von der Wurzelknospe selbst ausgehen. Basierend auf den Merkmalen des Stiels und der Blätter gibt es die folgenden Unterteilungen von Innenpalmen, die wie folgt bezeichnet werden:

  • Reed. Diese Arten umfassen Rapus und Hamedorei. Die Stängel dieser Pflanzen sind groß, dünn, ähnlich wie Schilf. Übrigens blühen diese Kulturen.
  • Cirrus (Peristoleum). Die beliebtesten Cirrus sind: Hamedorei elegant, Howei Belmore und Forester, Dattelpalme Robelen, Kanarische Dattel, Gomuti, Raffia. Diese Kulturen zeichnen sich durch das Vorhandensein schmaler Blätter aus, die bogenförmig gekrümmt sind. Sie können erwachsen werden oder gerade sein. Zusätzlich zu dieser Gruppe sind Palmen sowohl hart als auch weich.
  • Fan. Dazu gehören Hamerops High und Squat, Rapis High, Washington und Chinese Livistonia (Asian). Der Kofferraum ist in mehrere Segmente unterteilt, die von der Mitte abgehen und die Form eines runden Fächers haben. Sie werden sehr groß, Stecklinge haben Dornen.
  • Sagic Falsche Palmen, aber sie sehen auch wie echte aus. Aus dekorativen Gründen wird nur eine Art angebaut - Cygnus gedreht. Diese Pflanze ist eine niedrige Palme mit einem kegelförmigen kleinen Stamm, von dem sich lange, federartige Blätter ausbreiten.
  • Fischschwanz. Diese Art kann Kariotu zugeschrieben werden. Die Blätter ähneln einem Fischschwanz: Die Flossen sind dreieckig oder rautenförmig, weshalb ein solcher Name weg ist. Diese Palmen gehören zu den am schnellsten wachsenden. Äußerlich ähneln die Blätter zerrissenen Maisblättern.

Nicht selten nehmen unerfahrene Züchter Pflanzen für Palmen, deren Aussehen ihnen ähnelt. Zum Beispiel Bit Palm, Yucca oder Dracaena.

Dekorative Indoor-Arten

Indoor-Arten sind nicht nur exotisch und grüßen aus dem Regenwald, sie spielen auch eine wichtige Rolle im Inneren und verändern es oft fast kardinal. Es ist zu beachten, dass nicht alle Palmen für den Innenanbau geeignet sind. Wählen Sie für diese Zwecke am häufigsten die folgenden Arten von Innenpalmen (mit Fotos und Namen):

  • Datum Dattelpalmen sind die häufigsten. Derzeit gibt es mehr als 17 Arten, in freier Wildbahn wachsen sie in Afrika und Asien. Wenn Sie einen normalen Knochen aus einem Dattel in einen Topf pflanzen, keimt er nach einiger Zeit. Die Keimung dieser Samen ist fast hundertprozentig, aber sie keimen ungefähr einen Monat lang. Buchstäblich in 5 Jahren wird der junge Baum dekorativ. Das Beste für diesen Zweck ist der Kauf eines von einem Finger ausgewählten Datums. Diese Art wächst nicht unter wilden Bedingungen. In Innenräumen kann es bis zu 6 m hoch werden, was allerdings mehrere Jahrzehnte dauern wird. Dattelpalmen können auch als Robelena-Datteln bezeichnet werden. Die Früchte dieser Pflanze sind ungenießbar. Palmen haben eine Krone mit Blättern, die sich anmutig nach unten biegen. Der Stamm der Pflanze ist ebenfalls original wie zottelig.
  • Areca Chrysalidocarpus. In der Natur wächst es in indischen Wäldern. Die Krone ist ein riesiges Bündel von Blättern an der Spitze der Stämme, die in der Länge einen Meter erreichen. Der Stamm ist mit einer Vielzahl von Narben bedeckt, die ringförmig angeordnet sind. Es wird im Schleierzimmer des Trahikarpus sehr originell aussehen. Diese Pflanze ist ideal für den Indoor-Anbau geeignet. Kultur blüht und gibt Obst. Aber der am schnellsten wachsende Kariota in der Innenumgebung. Diese Pflanze unterscheidet sich deutlich von anderen Arten. Äußerlich ähnelt es einem Dreieck, das gezeichnet wird. Die Lebenserwartung beträgt nicht mehr als 20 Jahre.
  • Washingtonia Diese dekorative Palme hat eine Krone in Form eines hellgrünen großen Fächers. Das Wachsen dieser Art erfordert keine besonderen Kenntnisse, die Pflanze ist anspruchslos in der Pflege.
  • Kokosnuss (Gummi). Eine solche Pflanze ist in Innenräumen am schwierigsten zu züchten. Zum Wachsen wird viel Licht benötigt. Kokospalme eignet sich am besten für die Platzierung im Wintergarten. Unter Raumbedingungen werden hauptsächlich zwei Arten kultiviert: Weddell-Kokosnuss und Walnuss-Kokosnuss.
  • Hamedorea (Bambus-, Wasser- oder Katzenpalme). Diese Arten sind ideal für den Innenanbau. Besonders geeignet für diese Zwecke Hamedorei einfarbig, elegant, länglich und hoch.
  • Liviston. Diese Pflanzen werden mehrere Jahrhunderte in Raumkultur gezüchtet. Sie sind sehr dekorativ, klein, aber für einen erfolgreichen Anbau benötigen sie spezielle Bedingungen.
  • Rapis. Schlichte und langsam wachsende Buschpalmen mit weichen dunkelgrünen Blättern. Für den Innenanbau sind sie ideal. Vertragen Sie problemlos alle Unannehmlichkeiten: trockene Luft, schlechte Beleuchtung und Zugluft. Äußerlich sehr ähnlich wie Rapis Kentia, der auch unter Raumbedingungen problemlos angebaut werden kann.
  • Hameropsi. Diese Zimmerpflanzen sind weit verbreitet, sehr dekorativ und unprätentiös, sie wachsen langsam. Im Laufe der Zeit wird der Stamm mit braunen Fasern bewachsen, die Blätter sind gefiedert, mit Ähren.

Eine der launischsten ist Butiya, aber wenn Sie eine Annäherung finden, wird Sie die Pflanze mit einer erstaunlich zarten Krone mit gefiederten Blättern begeistern.

Zu den seltenen Arten gehört der Hyophorb. Äußerlich ist die Pflanze eine kleine Palme mit einer Art Blätter und einem Stamm, der am Boden einer Flasche ähnelt. Eine weitere Rarität ist Sabal, dessen Heimat die Subtropen Amerikas sind. Die Pflanze ist niedrig, die Blätter sind graugrün, wachsen an kurzen Blattstielen.

Und nur leidenschaftliche Palmenliebhaber kennen die Betelsorte, die schöne große Stämme und eine üppige Krone hat. In ihrem natürlichen Lebensraum wächst die Palme bis zu einer Höhe von 20 m und hat auch zwei Meter hohe Blätter. Unter Raumbedingungen kann es lange wachsen, hat aber gleichzeitig eine bescheidenere Größe.

Für den Indoor-Anbau ungeeignet

Aus vielen Gründen sind die meisten Palmen in der Indoor-Blumenzucht unbekannt. Meistens geschieht dies aufgrund der gigantischen Größe oder Merkmale des Wachstums. Dazu gehören:

  • Olive, die in Afrika wächst. Der Baum wird 30 m hoch und wirft alle 2 Jahre seine Blätter ab.
  • Serenou kriecht. Diese Art von Palme wächst im Süden der Vereinigten Staaten sowie auf den Inseln der Karibik. Die Pflanze wächst sehr langsam und erreicht eine Höhe von nicht mehr als 4 Metern. Blumen haben einen angenehmen Geruch.
  • Wachs oder Carnauba. Unter natürlichen Bedingungen ist die Pflanze in Südamerika zu finden. Palmblätter haben ein gefallenes Blatt, das einen üppigen Schal bildet. Die Wissenschaft kennt mehrere Arten dieser Pflanze.
  • Bismarck Die Pflanze befindet sich in Madagaskar. Die Blätter sind silber.
  • Pandanus oder Schraubenhandfläche. Die Blätter eines Baumstammes sind in mehreren Reihen spiralförmig angeordnet.
  • Rattan oder Palm Calamus. Diese Pflanze ist die längste der Welt, ihre Blätter wachsen aus Knospen am Stamm. Pflanzen klammern sich leicht an Bäume mit Dornen an den Enden der Blätter.

Merkmale des Wachstums und der Pflege

Da dieser Baum in natürlichen Lebensräumen in den Tropen wächst, ist die richtige Beleuchtung und ausreichende Luftfeuchtigkeit in der Wohnung oder in den Büroräumen die wichtigste Voraussetzung für den Anbau von Palmen. In Räumen mit Zentralheizung ist die Luft leider oft zu trocken, was zum Absterben der Pflanze führen kann. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man die Kulturen der Palmenfamilie pflegt.

Luftfeuchtigkeit und Gießen

Das Hauptprinzip der Pflege ist das häufige Sprühen, was nicht weniger wichtig ist als das Gießen. Hauspalmen können mit dem Mangel an Bewässerung fertig werden, wenn Sie manchmal vergessen, dies zu tun, aber die Pflanze verträgt keine trockene Luft. Im Sommer sollte die Palme mindestens zweimal pro Woche mit warmem Wasser besprüht werden, und im Winter ist es besser, sie jeden Tag zu besprühen, wenn die Heizgeräte funktionieren.

Zum Sprühen muss destilliertes Wasser verwendet werden, da das chlorierte Wasser auf den Blättern weiße Flecken hinterlässt. Spritzwasser können Sie in Autohäusern kaufen oder von Ihrer eigenen Klimaanlage tropfenweise abholen. Es gilt als geeignet und gefiltertes Wasser. Die Blätter der Pflanze werden beidseitig besprüht.

In der Vegetationsperiode von März bis Oktober sollte die Kultur täglich gegossen werden. Die Bewässerung sollte moderat sein, damit der Boden immer leicht hydratisiert bleibt. Im Winter wird die Pflanze maximal dreimal pro Woche bewässert. Es ist unmöglich, Wasser aus dem Wasserhahn für diese Zwecke zu verwenden. Zum Gießen einer Zimmerpflanze wird destilliertes Wasser verwendet, das 2 Tage lang in einem offenen Behälter aufbewahrt werden muss, damit alle unnötigen Mineralien ausfallen und das verfügbare Chlor verdunsten kann. In Wasser lösliche Salze wirken sich nachteilig auf den Boden aus, was zu einem Stillstand der Pflanzenentwicklung und zu Krankheiten führen kann.

Raumtemperatur und Transfer

Zimmerpflanzen-Palmen vertragen kein direktes Sonnenlicht, benötigen jedoch helles und diffuses Licht. Wenn die Kultur auf der Fensterbank wächst, muss sichergestellt werden, dass kein direktes Sonnenlicht auf die Blätter fällt. Daher sollte die Pflanze pritenit sein.

Tropenkultur muss warme Raumbedingungen schaffen. Zum Beispiel sollten Hamerops, Braheya, Trakhikarpus, Washington unter kühleren Bedingungen gehalten werden, wobei die Lufttemperatur etwa 15 Grad beträgt. Alle Sorten haben Angst vor Zugluft, und das Wurzelsystem muss vor Kälte geschützt werden. Daher wird empfohlen, Töpfe mit einer Pflanze nicht auf ein kaltes Fensterbrett oder einen kalten Boden zu stellen.

Die Pflege einer Zimmerpalme setzt auch eine regelmäßige Pflanzentransplantation voraus. Junge Bäume werden jedes Jahr verpflanzt, und Erwachsene sind weniger verbreitet. Der Topf ist etwas mehr als der vorherige ausgewählt. Nach dem Transplantationsvorgang wird etwa sechs Monate lang keine Düngung durchgeführt. Erwachsene Exemplare, die den Boden nicht erneuert haben, werden einmal wöchentlich von März bis September gedüngt. Tragen Sie zu diesem Zweck herkömmliches Blumendüngemittel gemäß den Anweisungen auf der Verpackung auf.

Mögliche Probleme und Krankheiten

Wenn die Pflanze richtig gepflegt ist, können Sie sehen, dass die Palme gut wächst, riesige grüne Blätter hat und ein frisches Aussehen hat. Aber manchmal können Kulturen weh tun. Wenn sich der Baum unwohl fühlt, treten typische Symptome auf, die darauf hinweisen, dass mit der Handfläche etwas nicht stimmt:

  • Trockene oder braune Blattspitzen deuten darauf hin, dass die Luft, in der sich die Pflanze befindet, zu trocken ist und das Wurzelsystem wenig Feuchtigkeit erhält. In diesem Fall ist es notwendig, die beschädigten Spitzen abzuschneiden und sicherzustellen, dass die Pflanze regelmäßig gewässert und besprüht wird.
  • Wenn eine Zimmerpalme schlecht wächst, bedeutet dies, dass der Standort kalt oder feucht ist und die Pflanze nicht genügend Nahrung hat. Um dieses Problem zu lösen, müssen Kopien eingezogen und an einem warmen Ort neu angeordnet werden.
  • Bei ungenügender Bewässerung beobachtet man gelbe Blätter. In diesem Fall muss häufig gewässert werden.
  • Wenn die Blätter direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind, trocknen die jungen Blätter aus. In solchen Fällen müssen Sie sich an die Notwendigkeit der Schattierung erinnern.
  • Wenn sich Rostflecken gebildet haben, deutet dies auf einen feuchten Boden, hartes Wasser oder einen starken Rückgang der Lufttemperatur hin. Es ist notwendig, die Intensität der Bewässerung zu reduzieren, nur destilliertes Wasser für diese Zwecke zu verwenden und auch die Temperaturbedingungen im Raum zu überwachen.
  • Das Trocknen der unteren Blätter ist bei Palmen normal. Sie müssen nur den Kofferraum vorsichtig abschneiden.

Wenn Palmen in einem günstigen Mikroklima wachsen, viel Aufmerksamkeit und hochwertige Pflege erhalten, beginnen sie schnell zu wachsen und schaffen echte Tropen im Büro oder im Raum. Bevor Sie eine bestimmte Pflanze auswählen, müssen Sie daher wissen, welche Bedingungen für ihr Wachstum erforderlich sind.

http://1001fermer.ru/komnatnye-rasteniya/palma-domashnyaya-raznovidnosti-s-nazvaniyami-i-foto.html

Sorten von Heimpalmen: Fotos, Beschreibung und Pflegeregeln

Palma ist eine wundervolle, hausgemachte Pflanze, die einen ungewöhnlichen und exotischen Look kreieren kann, der auch problemlos in jedes Interieur passt.

Palm ist eine exotische Pflanze, die in warmen Klimazonen wächst und daher viel Sonne, Wärme und zusätzliche Pflege für ein gesundes Wachstum benötigt. Weitere Einzelheiten zu den Arten solcher Bäume und die richtige Pflege werden in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Palme: Beschreibung

Palmen sind eine interessante Zimmerpflanze. Ältere Bäume schmücken häufig die öffentlichen Bereiche und die Lobby und verleihen dem Dekor eine elegante und deutlich tropische Note. Gleichzeitig werden manchmal sehr kleine, unreife Bäume als Tischpflanzen verwendet, die in winzigen Töpfen aufbewahrt werden.

Es wird angenommen, dass Palmen keinen Dünger benötigen oder zumindest nicht viel. Das ist falsch. Die Palme kann ohne regelmäßige Dünger am Leben haften, aber wenn Sie gesunde Bäume wollen, müssen Sie den Pflanzen regelmäßig verschiedene Dünger geben. Es ist sowohl drinnen als auch in tropischen und subtropischen Gärten notwendig.

Sorten von heimischen Palmen

Es gibt eine allgemeine Meinung, dass Palmen tropische Pflanzen sind. Wenn Sie ihnen also viel Sonne und Wasser geben, ist alles in Ordnung. Obwohl dies sicherlich für einige Baumarten zutrifft, ist es nicht so einfach, eine Gruppe von Pflanzen zu verallgemeinern, die Tausende von Arten umfasst.

Einige Palmen sind Wüstenpflanzen und sterben leicht mit viel Wasser. Bei anderen handelt es sich jedoch um Pflanzen unter dem Eis, die Schatten und eine feuchtere, dunklere Umgebung bevorzugen.

Es gibt viele verschiedene Palmen, von denen einige viel Wasser und Sonne benötigen. Einige Arten hingegen können unter solchen Bedingungen sterben. Und ausführlicher über die Haupttypen von Stammbäumen erfahren Sie mehr.

Areca

  • Areca ist eine der am häufigsten verwendeten Palmen für helle Innenräume.
  • Es hat gefiederte, gewölbte Blätter, die jeweils bis zu 100 Blättchen enthalten. Diese großen, hellen Pflanzen ziehen die Aufmerksamkeit auf sich.
  • Der Areca ist ein ziemlich teurer Baum, daher wird er normalerweise als kleine Tischpflanze gekauft.
  • Sie fügen 6 bis 10 Zoll Wachstum pro Jahr hinzu, bis sie eine reife Höhe von 6 oder 7 Fuß erreichen.
  • Die Areca-Palme ist eine der wenigen Arten, die das Beschneiden ohne ernsthafte Schäden verträgt. Auf diese Weise können Sie reife Pflanzen für die gesamte Lebensdauer der Pflanze in Innenräumen halten.

Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger.

Es hat folgende Eigenschaften:

  • Ermöglicht es Ihnen, den Ertrag in nur wenigen Wochen um 50% zu steigern.
  • Sie können auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen eine gute Ernte erzielen.
  • Absolut sicher

Brigamia

  • Brighamia, oder der hawaiianische Baum, hat einen dicken saftigen Stamm, um die Feuchtigkeit in trockenen Perioden zu speichern, was ihn zu einer sehr ungewöhnlichen und dekorativen Zimmerpflanze macht oder im Sommer sogar zum Wachsen im Innenhof.
  • In der Krone bilden sich neue Blätter, und die älteren, untersten Blätter färben sich gelb und verblassen.

Washington

  • Die schnell wachsende, extrem robuste Palme kann in jedem Innenraum eine große tropische Landschaft bieten.
  • Sie werden von Designern geliebt, die einem neuen Zuhause einen fertigen Look verleihen möchten und sofort mehr Zufriedenheit wünschen.
  • Dies ist eine der widerstandsfähigsten bis kältesten Pflanzen unter allen Bäumen. Sie wachsen sogar in den nördlichen Teilen der Welt.
  • Washingtoner wachsen schnell, aber die Geschwindigkeiten können variieren. Keiner von ihnen wächst im gleichen Tempo, so dass ein Paar dieser Bäume keine gute Wahl für die symmetrische Landschaftsgestaltung ist. Sie können bis zu 30 Meter groß werden.
  • Diese Bäume sind mäßig salz- und dürreresistent.

Dracaena

  • Dracaena, die eigenartige Blätter in Form eines Schwertes hat und für die Kultivierung einfache Voraussetzungen bietet, ist eine nahezu perfekte kompakte Pflanze.
  • Natürlich wächst Dracaena nur in einem warmen Klima von Ausdauerzonen in den Räumlichkeiten vieler Amerikaner.

Geschichten unserer Leser!
"Ich bin ein Sommerresident mit langjähriger Erfahrung und habe erst letztes Jahr angefangen, diesen Dünger zu verwenden. Ich habe ihn an dem anspruchsvollsten Gemüse in meinem Gemüsegarten getestet - an Tomaten. Die Büsche wuchsen und blühten zusammen, erbrachten mehr als den üblichen Ertrag. Und sie haben die Seuche nicht verletzt, das ist wichtig.

Dünger sorgt für ein intensiveres Wachstum der Gartenpflanzen und trägt viel besser Früchte. Jetzt können Sie keine normale Ernte mehr ohne Dünger anbauen, und dieses Dressing erhöht die Menge an Gemüse, sodass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. "

Karyote

  • Kariota ist eine sehr attraktive, ungewöhnliche Palme mit Blättern, die Fischschwänzen ähneln.
  • Sie können sehen, wie Cariot als Landpflanze verkauft wird, häufig für große Flächen wie Foyers und Atrien, in denen sie in großen Töpfen gepflanzt werden.
  • Es ist eine wunderschöne Palme, aber es ist nicht besonders einfach, sie für eine lange Zeit in Innenräumen zu halten.
  • Sie brauchen ein helles, starkes Licht, sonst wachsen sie langsam.

Karlyudovika kerbte ein

  • Ein kleiner, immergrüner tropischer Strauch aus dem südlichen Mittelamerika und dem äußersten Norden Südamerikas.
  • Große dunkelgrüne Blätter erstrecken sich von einem kurzen, knorrigen Stiel nach oben.
  • Blattstiele sind steif und lang und mit einem Blatt gekrönt, das Segmente aufweist, die es wie einen Palmzweig aussehen lassen.
  • Wärmeliebende Pflanzen, die viel Sonnenlicht brauchen.

Katze Palme

  • Katzenpalme ist eine wunderbare heimische Pflanze, die leicht wächst, wenn Sie ihr alles geben, was Sie brauchen.
  • Dieser üppige tropische Baum gedeiht in hellem Licht. Wenn es ein Solarium oder ein Solarfenster gibt, lassen Sie es dort. Drehen Sie den Baum einmal pro Woche um eine Vierteldrehung, damit alle Seiten dem Sonnenlicht ausgesetzt sind.
  • Katzenartige Palmen wachsen in Stängelklumpen.
  • Die gefiederten Blätter haben Blättchen, deren Länge 30 cm erreicht.
  • Diese Palme hat mehr Feuchtigkeit als andere Arten. Genügend Wasser, um den Boden gleichmäßig feucht zu halten, aber niemals feucht.
  • Diese Bäume sind keine Wüstenpflanzen, wie manche Leute glauben. Regelmäßiges Gießen verhindert das Auftreten von Braun.

Cryosophila Spanisch

  • Ein kleiner Baum mittlerer Größe, bis zu 10 m hoch, mit einem dünnen Stamm von bis zu 10 cm Durchmesser, der mit vertebratenartig modifizierten Wurzeln bedeckt ist, die Tiere halten.
  • Die Blätter sind dunkelgrün.
  • Liebt warme, geschützte und feuchte Räume. Bevorzugt tropische und subtropische Bedingungen. Mindesttemperatur: -2 ° C

Liviston

  • Liviston hat einen einzelnen geraden Stiel und große Blätter, die abgeschrägte Spitzen haben.
  • Geteilte Blätter haben lange, sich verjüngende, bandartige Segmente, die sich elegant unter den Blättern wiegen und einen gemeinsamen brunnenartigen Effekt erzeugen.
  • Obwohl die chinesische Fächerpalda seit langem als heimische Pflanze verwendet wird, eignet sie sich aufgrund ihres gepflegten Blattgewuchs und ihrer interessanten Form ideal für den Einsatz in Landschaften, beispielsweise versetzt oder als eigenständige Kopie. Sie bilden einen geschlossenen Schuppen, wenn sie in einem Abstand von etwa zehn Fuß entlang der Straße gepflanzt werden.

Livistona Chinesisch

  • Es ist allgemein anerkannt, dass junge chinesische fächerförmige Bäume von den Massen als Bodenbedeckung sowohl in offenen Landschaften als auch in Innenräumen - insbesondere in Einkaufszentren - verwendet werden. Eine Vielzahl von Zwergen steht zur Verfügung und wird genau für diesen Zweck eingesetzt.
  • Große hellgrüne fächerförmige Blätter sind tief in etwa 75 Segmente unterteilt, die nach unten fallen, um einen anmutigen Blütenaspekt zu verleihen.
  • Diese Blätter können einen Durchmesser von bis zu 1,5 m erreichen und auf einem einzigen braunen Stamm einen dichten Baldachin bilden, der bei älteren Exemplaren eine graue Färbung annimmt.

Madagaskar-Palme

  • Ein attraktiver, leicht wachsender Strauch mit einer beeindruckenden Silhouette: ein dorniger, saftiger, unverzweigter Stängel, der von einem blattförmigen Riemen überragt wird, der bis zu 1 Fuß lang und 14 Zoll breit ist.
  • Große, alte Pflanzen können im Sommer blühen und duftende, untertassenförmige weiße Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm besitzen.
  • Madagaskar Baum kann im Freien in milden Wintergebieten ganzjährig angebaut werden.
  • An einem anderen Ort kann es in einem Behälter (z. B. in einem Tontopf) angebaut und im Freien gepflanzt oder ausschließlich als Zimmerpflanze angebaut werden.

Nolina

  • Für eine erfolgreiche Kultivierung ist viel Sonnenlicht mit einer gut durchlässigen Bodenmischung erforderlich.
  • Nolina, ein Mitglied der Agavaceae-Familie, ist eine langsam wachsende Pflanze, die keiner ständigen Pflege bedarf. Daher ist sie ideal für diejenigen, die eine lang anhaltende Zimmerpflanze wünschen.
  • Bekannt als Pferdeschwanzpferd. Nolina hat ein schmales graugrünes oder dunkelgrünes Laub, das sich aus einer großen Knolle wie dem Körper heraus krümmt. Darüber hinaus gehen die Blätter von einem zentralen Punkt aus, wie ein Schwanz, daher der Name.

Palm Regenschirm

  • Regenschirmpflanzen brauchen feuchte, warme Bedingungen, zum Beispiel um den inneren Teich.
  • Dünne, starre, gezackte Blätter befinden sich in einem Balken um den zentralen Kern, wie die Spitzen eines Regenschirms. Dieser zentrale Bereich bildet unter idealen Bedingungen einen winzigen Blütenhaufen.
  • Da es sich bei dieser Pflanze um eine Wasserart handelt, müssen die Wurzeln so feucht wie möglich sein. Tatsächlich werden die Blattspitzen braun, wenn die Wurzeln auch nur leicht trocken werden.

Pandanus

  • Pandanus-Arten haben normalerweise dünne Stämme und kommen aus ihren Stämmen und Stämmen von Luftwurzeln, die oft riesig sind.
  • Sie wachsen an Küsten, in sumpfigen Gebieten und in Wäldern tropischer und subtropischer Regionen, insbesondere in Asien, Afrika und Ozeanien.
  • Dies ist eine lichtliebende Pflanze, die viel Feuchtigkeit bevorzugt und eine relativ große Größe erreicht. Ideal für den Anbau zu Hause.

Rapis

  • Eine solche Palme wird als Zierpflanze angebaut, und einige Arten sind kälteresistente Pflanzen und werden an der frischen Luft unter subtropischen oder warmen klimatischen Bedingungen angebaut.
  • Diese Sorte wurde in die Liste einer der besten Pflanzen zur Entfernung von Giftstoffen in der Luft aufgenommen.
  • Es ist eine Pflanze, die in Asien, Japan und China beheimatet ist.
  • Sie werden oft Pflanzen für Fans von Palmen mit langen Blättern genannt.
  • Einige Arten können eine Höhe von 3-4 Metern erreichen, wobei männliche und weibliche Blüten getrennt sind.

Trachycarpus

  • Trachycarpus - zweischalige immergrüne Bäume mit dicken, einzelnen Stielen mit abgerundeten Blättern.
  • Die Pflanze bildet einen kleinen Baum mit einem dicken, faserüberzogenen Körper mit einem endständigen Bündel tief verteilter, fächerförmiger dunkelgrüner Blätter, die bis zu 1 m breit sind.
  • Anbau in jedem gut durchlässigen, fruchtbaren Boden in voller Sonne.
  • Es braucht Schutz vor starken oder kalten trockenen Winden und wird Schutz vor starken Frösten brauchen.

Hovey

  • Eine der großen klassischen Pflanzen aus dem 19. Jahrhundert, die eng mit Bambuspalmen verbunden sind.
  • Es war ein gemeinsames Merkmal der Zeit des viktorianischen Dekors, das für sein sanftes Laub und seine Beständigkeit im Wohnbereich bekannt war.
  • Diese Pflanzen sind in Mexiko und Guatemala beheimatet und wachsen in dichten tropischen Wäldern, in denen die Beleuchtung von Zeit zu Zeit und bei hoher Luftfeuchtigkeit erfolgt.
  • Diese Pflanze ist sehr lichtempfindlich und daher ideal für den Innenbereich.
  • In trockenen Regionen sollte die Palme regelmäßig in gut durchlässiger Erde gewässert werden.

Chrysalidocarpus

  • Palma ist als heimische Pflanze weit verbreitet.
  • Die Entwicklung ist relativ langsam.
  • Ein jährlicher Höhenzuwachs von 15-20 cm ist durchschnittlich für eine Pflanze, die bei normaler Raumtemperatur in gutem Licht wächst.
  • Proben in Töpfen produzieren normalerweise viele kleine Saugnäpfe am Boden; Sie können zur Verteilung verwendet werden.
  • Wird hauptsächlich als Strauch in subtropischen oder tropischen Landschaften verwendet.
  • In kühleren Klimazonen wird es häufig in der Inneneinrichtung verwendet, um einen tropischen Touch hinzuzufügen.

Cicas oder Sagopalme

  • Dieser exotische Baum wächst extrem langsam mit einem robusten Ananasstiel, der federähnliche, immergrüne, federähnliche Blätter von bis zu 3 Fuß Höhe hervorbringt.
  • Seine reife Größe ist ungefähr 6 Fuß.
  • Zicas liebt helles, indirektes Sonnenlicht, gedeiht bei normaler Raumtemperatur und benötigt nicht viel Feuchtigkeit.

Datum

  • Dattelpalme hat eine prächtige Kronenform und einen interessanten exotischen Look.
  • Die durchschnittliche Höhe einer solchen Pflanze erreicht 1,5-2 Meter.
  • Je nach Wachstum und Reifung der Pflanze unterscheiden sich das schnelle Wachstum und die Entblößung des Stammes.
  • Dieser Name ist kein Zufall, sondern gerade weil die Früchte Datteln sind.
  • Absolut nicht anspruchsvolle Bäume, die sich an unterschiedliche klimatische Bedingungen anpassen.
  • Seltsamerweise ist Yucca nur eine Pflanze, die im Aussehen wie eine Palme aussieht, aber tatsächlich hat sie nichts mit dieser Art zu tun.
  • Diese Pflanze ist ideal für den Anbau zu Hause.
  • Es passt sich leicht an unterschiedliche Bedingungen an und erfordert keine besondere Pflege und Dünger.
  • Für ein erfolgreiches Wachstum ist jedoch reichlich Wasser und zumindest ein wenig Sonnenlicht erforderlich.

Notwendige Voraussetzungen für zu Hause Palmen

Zu den Palmen zählen sowohl tropische als auch subtropische Pflanzen. Wenn sie im Haus wachsen, fühlen sie sich tropisch und exotisch an. Indoor-Bäume brauchen die richtige Pflege, um gedeihen zu können und je nach Art viele Blätter zu produzieren.

Wenn sie bedeckte Bäume pflegen, benötigen sie die richtige Menge an Licht, Dünger, Wasser und die richtige Temperatur, um Laubproblemen vorzubeugen.

Boden

  • Zu viel Dünger kann die heimischen Pflanzen schädigen und ebenso wie unzureichendes Gießen braune Blätter und Ränder verursachen.
  • Wenn sich der Dünger ansammelt und der Boden austrocknen kann, kann dies zu Blattverbrennungen führen.
  • Palmen benötigen langsamen oder verdünnten Flüssigdünger, jedoch nur, wenn die Pflanze aktiv wächst.
  • Die aktive Wachstumsperiode für Bäume reicht vom Spätwinter bis zum Frühherbst.

Beleuchtung

  • Bedeckte Bäume können unter zu viel oder zu wenig Licht leiden.
  • Zu den Symptomen von zu viel direktem Sonnenlicht zählen grau oder braun verbrannte Blätter, die schrumpfen und absterben.
  • Die meisten Zimmerpflanzen benötigen das ganze Jahr über natürliches helles Licht. Platzieren Sie Ihre Handfläche daher mit gefiltertem Licht in der Nähe des Ost- oder Südfensters, um ausreichend natürliches Licht zu erhalten.

Temperatur

  • Bedeckte Palmen erfordern warme Temperaturen.
  • Die ideale Temperatur reicht von 15 bis 20 Grad am Tag und etwa 15 Grad in der Nacht.
  • Die Ausnahme ist, dass die Pflanzen im Winter nicht aktiv wachsen. Im Winter können Pflanzen kühleren Temperaturen von 10 bis 15 Grad standhalten.
  • Bäume, die unter zu kalten Bedingungen wachsen, zeigen Anzeichen einer Erkältung, die bräunlich-rote Bereiche auf den Blättern umfasst.
  • Um Verletzungen zu vermeiden, halten Sie Pflanzen in Innenräumen mit Temperaturen über 8 Grad Celsius und fern von Zugluft.

Luftfeuchtigkeit

  • Richtiges Gießen ist für die Gesundheit der Heimpalme von entscheidender Bedeutung.
  • Wenn die Pflanze nicht genug Wasser bekommt, kann es zu trockenen Blättern und braunen Blättern und Rändern kommen.
  • Bäume müssen nass sein, dürfen aber niemals austrocknen oder im Gegenteil in Wasser eingegraben werden.

Allgemeine Pflegevorschriften

Pflege für jede Zimmerpflanze, ganz individuell. Es gibt jedoch allgemeine Inhaltsregeln, die für alle Palmen gelten.

In der Regel benötigen sie alle reichlich Sonnenschein, Wärme, Dünger, Pflanzungen, Blätter schneiden und ein paar andere Dinge, die dazu beitragen, eine gesunde und schöne Palmenpflanze zu züchten.

Transplant

Um eine erfolgreiche Transplantation eines solchen Baumes durchzuführen, sollten einige wichtige Schritte unternommen werden:

  1. Palm Entfernung. Legen Sie die Pflanze auf die Seite und ziehen Sie sie aus dem Behälter. Behälterpalmen haben häufig Wurzeln, die nach innen eingewickelt werden. Diese Wurzeln müssen nicht wie bei Laubbäumen geschnitten werden. Achten Sie darauf, die Wurzeln beim Umpflanzen nicht zu beschädigen.
  2. Neuer Boden. Es wird empfohlen, organische Erde zu verwenden und mit Sand zu mischen, um eine gute Drainage zu gewährleisten.
  3. Eine Pflanze pflanzen. Bäume sollten auf dem gleichen Niveau wie zuvor gepflanzt werden. Zu tiefes Pflanzen kann zu Mangelernährung führen. Legen Sie etwas Erde in einen großen Topf. Mit Wasser anfeuchten. Dann legen Sie die Pflanze in einen neuen Behälter und füllen den Rest des Raumes mit Erdmischung.

Zucht

Die Zucht von Palmen wird normalerweise nicht empfohlen. Es ist eine so langsame Pflanze, dass man sehr lange auf ihren Samen warten kann. Und die Trennung an den Wurzeln wird ihn so sehr quälen, dass er einige seiner Blätter verliert. Besser einfach einen anderen Baum kaufen.

Top Dressing

  • Da Bäume langsam wachsen, benötigen sie - besonders in Innenräumen - selten Dünger.
  • Die allgemeine Regel für die Fütterung: Wenn die Jahreszeit sonnig ist, die Temperatur von Hitze und Feuchtigkeit hoch ist, düngen Sie die Pflanze leicht. Wenn das Wetter kühl ist, tu es nicht.

Beschneiden

Um die schlechten Blätter einer Palme abzuschneiden und gleichzeitig das gesunde Aussehen der Pflanze zu erhalten, müssen folgende Hinweise beachtet werden:

  • Entfernen Sie keine halb toten oder verfärbten Blätter, da sie Kalium liefern, wenn es nicht im Boden ist.
  • Schneiden Sie den Rock der toten Blätter um die Krone.
  • Ziehen Sie kleine Stücke loser Blätter heraus, die mit Handschuhen im Cluster verbleiben.
  • Wenn sich die Blätter nicht leicht ablösen lassen, schneiden Sie sie mit Gartenschere.
  • Seien Sie vorsichtig, da das hohe Gewicht einer großen Menge Blätter zu Verletzungen führen kann.

Krankheiten und Schädlinge

Rote Spinnmilben können unter heißen und trockenen Bedingungen eine Trübung des Baumes hervorrufen, einschließlich gelblicher Blattflecken:

  • Bei warmem Wetter ist es eine gute Maßnahme, die Blätter oben und unten mit einem starken Wasserstrahl aus einem Gartenschlauch zu besprühen.
  • Im Winter kann es erforderlich sein, Mitizid anzuwenden. (Wenn es auf Öl basiert, verwenden Sie es zur Hälfte.) Melibusse und braune Färbung treffen manchmal Bäume.

Wenn die Luft im Haus zu warm und trocken ist, kann dies zur Besiedlung mit Spinnmilben beitragen. Wenn Sie kleine Leinwände auf der Unterseite der Blätter bemerken, liegt eine Infektion vor. Neemöl und insektizide Seife können bei ihrer Zerstörung helfen.

Probleme beim Anbau von Palmen zu Hause

Es gibt verschiedene Probleme, die beim Anbau von Heimpalmen auftreten können, die meistens auftreten, wenn Probleme mit Wasser und Licht auftreten. Eine zu trockene Handfläche kann anfällig für Krankheiten sein.

Hier ist eine Liste der wichtigsten Krankheiten:

  • Geschwüre - Für dieses Problem können mehrere Schädlinge identifiziert werden, einschließlich Bakterien, Frost oder Pilze. Eine infizierte Wunde an einer Pflanze kann die Aufwärtsbewegung wichtiger Nährstoffe zum Rest der Pflanze stoppen. Grundlegende Pflege ist in der Regel ausreichend, um das Auftreten von Geschwüren zu verhindern.
  • Blattflecken - Pilz- oder Bakterienbefall durch Flecken auf den Blättern, die mit großen Flecken verschmelzen können. In der Regel mehr Dünger, als es erhebliche Schäden und Laubverlust verursachen sollte. Entfernen Sie infizierte Blätter, um die Luftzirkulation zum Rest der Pflanze zu erhöhen. Vermeiden Sie überschüssiges Wasser und kultivieren Sie es nicht mit anderen Pflanzen. Ein wenig Fungizid kann helfen.

Alle Pflanzen im Haus verändern das Gesamtbild des Raumes. Sie tragen zu sauberer Luft bei und tragen natürlich eine große dekorative Ladung.

http://profogorod.ru/cvetovodstvo/komnatnye/raznovidnosti-domashnej-palmy.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen