Früchte

Yucca filamentous garden hat den Test mutig bestanden

Yucca Fadengarten in den nördlichen Regionen fühlt sich toll an. Hier wintert sie ohne Obdach. Trotzdem sind die Ränder der Blätter oft gefroren. Die Kultur beginnt Mitte April aufzuwachen. Junge Grüns erscheinen im zentralen Teil des Busches. Im Laufe der Zeit färbt sich das seitliche Laub gelb und stirbt ab. Es wird entfernt, um das Dekor zu erhalten.

Jede Rosette einer robusten Pflanze blüht einmal im Leben. Dann trocknet es einfach und an seiner Stelle erscheinen nacheinander Kinder.

Yucca Filamentous Garden: Divisionsunterricht

Sitzkultur Division Rhizome. Es wird empfohlen, den Eingriff nach der Blüte durchzuführen. Grabe zuerst eine mehrjährige Instanz. Teilen Sie dann die Buchse in separate Buchsen. Um die Trennstellen deutlich zu kennzeichnen, wird das Wurzelsystem mit warmem Wasser gespült. Dann Gärtner:

  • schneiden Sie die Blume in einzelne Setzlinge;
  • Schneiden Sie die Blätter und entfernen Sie die getrockneten Stellen.
  • Entfernen Sie fleischige Wurzeln, die dann auch gepflanzt werden (legen Sie sie in einer Tiefe von 10 cm);
  • Wurzelhals (weißer Teil) ist 5 cm tief eingegraben;
  • Verdichten Sie den Bereich.

Selbst wenn ein kleines Stück Rhizom im Boden verbleibt, werden mit der Zeit mehrere zarte Prozesse daraus hervorgehen. Ihre Anzahl hängt davon ab, wie viele Nieren sich darauf befanden.

Junge Setzlinge blühen erst im nächsten Jahr. Sie brauchen keine besondere Pflege oder Bewässerung. Der filamentöse Yucca-Garten überlebt perfekt unter trockenen Bedingungen, indem er sowohl Nährstoffe als auch Feuchtigkeit aus dem Boden entnimmt. Es hat eine solche Ausdauer aufgrund der besonderen Struktur des Wurzelsystems. Von der fleischigen Hauptwurzel entfernen Sie dünne Saugtentakel, die an den unzugänglichsten Stellen hängen.

Sanitärversorgung

Ihre Schlichtheit kann von vielen Blütenpflanzen beneidet werden. Doch für ihre gefährliche Stagnation von Wasser. Deshalb auf zu nassen Flächen Entwässerung durchführen. Das Grabloch wurde tiefer gegraben, um den Boden mit zerbrochenen Ziegeln und Steinen zu bedecken. Infolgedessen fließt das Wasser gleichmäßig. Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Kultur auf allen Bodentypen wächst:

Um die Dekorativität des Yucca-Filamentgartens zu erhalten, sollte er von Zeit zu Zeit geschnitten werden. Sie verzichtet auch nicht auf die zusätzliche Bewässerung, die besonders einen trockenen Sommer braucht. Wenn Sie regelmäßig Dünger auftragen, wird die Pflanze dem Besitzer mit üppigem Laub und unübertroffener Blüte gefallen. Seine schneeweißen Pinsel schmücken den Garten für 30 unvergessliche Tage.

http://glav-dacha.ru/yukka-nitchataya-sadovaya/

Pflanzen Sie Yucca filamentös und pflegen Sie sie auf freiem Feld


Yucca filamentous - pingelige Blume, Pflanzen und Pflege, die auch für einen unerfahrenen Gärtner leicht ist. Spektakuläre Pflanzen sind eine würdige Dekoration für jeden Blumengarten.

Anlagenbeschreibung

Yucca filamentous - eine immergrüne Pflanze mit einer dichten Blattrosette. Die durchschnittliche Größe der blattförmigen Xiphoid-Platten beträgt etwa 60 cm, ihr Durchmesser liegt zwischen 3 und 6 cm. Lange fadenförmige Fasern hängen am Rand des harten Laubs. Weiße Blüten einer Yucca mit gelb-cremefarbenem oder goldenem Schimmer erinnern an Glocken, die zum ersten Mal nach 2-3 Lebensjahren der Pflanze erscheinen. Die Blütenrispe wächst aus dem mittleren Teil einer Blattrosette gewöhnlich zu Beginn des Sommers, ihre Länge beträgt im Durchschnitt 0,5 bis 2,5 m. Auf einem Bein befinden sich viele Blüten, bei großen Exemplaren können es bis zu 150 Stück sein. Manchmal neigt sich der gerade Stiel unter ihrem Gewicht. Blumen mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm erfreuen sich ca. 3 Wochen lang an ihrer Schönheit.

Zucht

Es gibt mehrere grundlegende Möglichkeiten, um junge Pflanzen zu bekommen.

Eine solche Methode ist recht mühsam und zeitaufwendig. Yucca-Samen werden im August geerntet. Im Februar werden sie in speziell vorbereiteten Behältern ausgesät. Regelmäßige Pflege durchführen: Gießen, Lockern, Unkrautbekämpfung, Krankheiten und Schädlinge. Für den Winter ist die Landung einer unreifen Yucca zwangsläufig gedeckt. Nur zwei Jahre später, im Frühjahr, werden junge Pflanzen im Freiland gepflanzt.

  • Die Aufteilung der Busch- oder Wurzelstecklinge.

Wurzeltriebe werden im Frühjahr oder Spätsommer abgelagert. Sitzende Jungpflanzen schützen vor direkter Sonneneinstrahlung, regelmäßig gewässert.

Yucca kann vermehrt werden, indem ein mindestens 10 cm langer Teil des Stammes mit schlafenden Knospen abgeschnitten wird. Das Stück wird horizontal auf die Oberfläche des Bodens gelegt, wodurch der Boden leicht vertieft wird. Ständig besprüht. Ungefähr zwei Wochen später erwachen schlafende Knospen und junge Triebe beginnen zu wachsen. Der Stamm ist in kleine Stücke geteilt, von denen jedes lebende Triebe sein muss. Die Schnitte werden etwa 20 Minuten lang getrocknet und dann mit Holzkohlenwunden gepudert. Jungpflanzen werden in das vorbereitete Substrat eingepflanzt.

Kleine, aber kräftige apikale Triebe werden im Frühjahr schräg geschnitten. Die Stelle der Beschädigung wird mit Holzkohle bestreut, und die Spitze des Stiels wird getrocknet und für ungefähr 20 Minuten in den Schatten gelegt. Auf der Spitze des Stiels sollten ungefähr 4-5 Blätter sein. Der Stiel wird in eine feuchte Erde gelegt und mit Plastikfolie oder Glas bedeckt. Zum Wurzeln leicht sandigen Boden verwenden, der nicht austrocknen sollte. Wenn die Wurzeln auf dem Griff erscheinen, ist er allmählich an niedrige Luftfeuchtigkeit gewöhnt. Im Winter werden junge Pflanzen zum Erwärmen mit einer Schicht Blätter oder Lapnik bedeckt.

Wie pflanze ich eine Yucca?

Yuccas werden im Frühjahr oder Spätsommer gepflanzt. Es ist besser, lokale Pflanzenproben zu verwenden, die an die spezifischen klimatischen Bedingungen angepasst sind. Zu Beginn der Vegetationsperiode wird gearbeitet, wenn eine stabile Nachttemperatur von über + 10 Grad erreicht ist. Ende August - Anfang September ist auch eine gute Zeit, um Yucca im Freiland zu pflanzen.

Der Durchmesser des Lochs für jede Blume ist ungefähr doppelt so groß wie die Größe des Wurzelsystems. Yucca wird in die Mitte gelegt, das Loch mit Erde sanft eingeschlafen, gestampft und bewässert. Wenn sie das erste Mal häufiger vor heißer Sonne und Wasser schützen, benötigt die Pflanze nur minimale Pflege.

Yucca fühlt sich an einem Ort bis zu 20 Jahren unverändert gut an. Wenn Sie jedoch alle 3-4 Jahre den bewachsenen Busch teilen müssen, müssen Sie die Blume manchmal an einen neuen Ort bringen. Die Wurzeln dehnen sich zu den Seiten aus und treten daher nicht weniger als 70-80 cm von einem Stamm einer Yucca zurück. Vorsichtig und tief graben, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Merkmale des Wachstums

Die Pflege der Blume im Freiland ist einfach. Die Pflanze wird im hellen Halbschatten oder in der Sonne gepflanzt. Bewässerung wird selten durchgeführt. Sie versuchen zu verhindern, dass Feuchtigkeit in die Mitte der Bogenrosette fällt. Selbst bei extremer Hitze befeuchten sie nicht mehr als einmal pro Woche. Yucca leidet mehr unter überschüssigem Wasser als unter Dürre. Sie mag nährende und poröse Böden. Die Blume wächst schlecht ohne Luft, in zu dichten schwarzen Böden oder Ton. Es ist notwendig, diesem Boden Sand hinzuzufügen und eine Drainage aus gebrochenem Ziegelstein oder Kies auf den Boden der Landegrube zu legen. Regelmäßige Lockerung und Unkrautbekämpfung.

Yucca wird oft wegen der riesigen Zierblütenstände angebaut. Wenn die Pflanze nicht blüht, kann dies mehrere Gründe haben:

  • Yucca fehlt das Licht;
  • frostgeschädigte Blütenknospen;
  • Schwache Exemplare bilden zum ersten Mal Blütenrispen, die nicht 2-3, sondern 4-5 Jahre alt sind.

Veränderungen im Aussehen der Blüte führen zu Fehlern bei der Kultivierung.

  • Hohe Bodenfeuchtigkeit, ungeeignete Zusammensetzung oder mangelnde Drainage können Pilzkrankheiten verursachen, die als braune Flecken auftreten.
  • Zu aktive und helle Sonne führt zur Bildung von trockenen Lichtpunkten.
  • Die Ursache der Blätter mit braunen Spitzen kann trockene Luft oder Zugluft sein.

Die unteren Blätter des Yucca-Gartens färben sich allmählich gelb und sterben ab. Dies ist ein natürlicher Alterungsprozess, wenn genügend junge Blätter erscheinen.

Haarschnitt - Teil der Pflege von Yucca. Es führt mehrere Funktionen aus:

  • es ist ein Weg, alte Exemplare zu verjüngen;
  • die Fähigkeit, Yucca zu vermehren;
  • So ist es möglich, das Opfer vor Fäulnis oder Erfrierungen zu retten.
  • Sanitärschnitt bewahrt das dekorative Erscheinungsbild der Pflanze.

Der Schnitt erfolgt im Frühjahr. Yucca hat einen Wachstumspunkt. Wenn es beschädigt ist, wachen schlafende Knospen mit der Zeit auf und es entstehen neue Sockel mit Blättern. Einige Tage vor der Arbeit wird die Blume gegossen. Das Schneiden erfolgt mit einem scharfen und sauberen Werkzeug. Trockene, beschädigte Blätter (normalerweise niedriger) werden kurz geschnitten. Nach 15 Minuten trocknet der Schnitt etwas aus, dann wird er mit Holzkohle bestreut. Zur Reproduktion können Sie die Oberseite entfernen und verwurzeln. An seiner Stelle werden in ca. 2 Wochen 3-5 neue Triebe erscheinen. Lassen Sie auf einer kleinen Pflanze nicht mehr als 2 Spitzen, auf stärkeren Exemplaren - 3, manchmal mehr.

In der kalten Jahreszeit verträgt die Yucca einen Temperaturabfall auf -15 Grad. Gefahr für Pflanzen sind kalte schneefreie Winter. Niedrige Temperaturen können zu einem Gefrierpunkt des Wachstums führen, die Kältewurzeln vertragen es widerstandsfähiger. Vor dem Frost wird die Pflanze erwärmt. Es ist besonders wichtig, junge Exemplare bis zum Alter von drei Jahren zu schützen.

Um die Blüte wird ein Hügel aus trockenem Laub gelegt, der mit einem hessischen oder dicken Tuch befestigt ist. Oben auf der Stapelbox ohne Boden oder Platte, um das Design beizubehalten. Dann wird die Pflanze mit einer Folie abgedeckt und fixiert. Der Unterstand wurde im Frühjahr gereinigt, um eine Überbenetzung der Yucca zu verhindern. Im März wird die Folie entfernt, im April wird die Struktur komplett demontiert und die Anlage schrittweise an die Umgebungstemperatur gewöhnt.

In den nördlichen Gebieten wird der Schutz der Yucca-Gartenarbeit besonders sorgfältig durchgeführt, in den südlichen Regionen ist es häufig möglich, keinen Frostschutz durchzuführen, insbesondere wenn es eine Schneedecke gibt.

Top Dressing

Mit einem Komplex von Mineraldüngern für Sukkulenten wird junge Yucca während der Vegetationsperiode zweimal gefüttert. Das erste Mal wird es im Mai vor dem Beginn des vegetativen Wachstums gemacht. Wiederholt wird ein solches Dressing nach blühenden Pflanzen verwendet. Yucca älter als drei Jahre zusätzlich mit organischer Substanz gedüngt.

Eine erwachsene Blüte wird im April mit flüssigen organischen Düngemitteln gefüttert. Im Frühsommer wird eine Handvoll Superphosphat in den stammnahen Kreis gegossen. Nach dem Gießen oder Regen fließt der Dünger allmählich zu den Wurzeln und stimuliert die Bildung von Blütenpfeilen.

Schädlinge und Krankheiten

Thripse, Blattläuse, Schuppeninsekten, Spinnmilben und einige andere Schädlinge können eine Yucca schädigen, insbesondere wenn sie die Immunität herabgesetzt hat. Einzelne Schädlinge können manuell entfernt werden. Das Besprühen mit einem systemischen Insektizid hilft dabei, den Massenangriff von Parasiten zu beseitigen.

Bei übermäßiger Feuchtigkeit kann die Pflanze Blattflecken entwickeln, die sich durch Flecken auf Blattplatten auszeichnen, die sich im Laufe der Zeit braun färben. Beschädigte Pflanzenteile werden entfernt, achten Sie darauf, das Wasserregime anzupassen.

Weißfäule verursacht pathogene Organismen. Auf den Blättern erscheinen leichte Flecken, manchmal wässrig. Die Pflanze muss in nicht kontaminierten Boden umgepflanzt werden. Wenn Pilzkrankheiten mit Fungiziden behandelt werden.

Yucca filamentous wird der "Baum des Glücks" genannt. Es wird angenommen, dass sie viel Glück und Wohlbefinden ins Haus bringt. Es reicht aus, ihr ein bisschen Zeit zu geben, um regelmäßig die riesigen Knospen und das ursprüngliche Laub einer unprätentiösen Blume zu bewundern.

http://goodgrunt.ru/dacha/yukka-nitchataya.html

Yucca-Garten (filamentös) - Anbau und Pflege

Der Yucca-Garten (oder filamentös) ist eine der schönsten und ungewöhnlichsten Blumen, die auf offenem Feld wachsen. Es kann zwar nicht als reine Gartenblume bezeichnet werden. Diese Pflanze kann mit gleichem Erfolg und zu Hause angebaut werden. Genug, um einen geräumigen Topf zu bekommen und ihn mit geeigneten Bedingungen zu versorgen. Aber ehrlich gesagt, sollte ein Yucca-Garten genau im Garten wachsen, inmitten von Gartenpflanzen.

Wenig über die Pflanze

Yucca-Garten unterscheidet sich extrem bewohnbare Disposition. In der Pflege ist es recht unprätentiös. Was ist toll - der Winter dauert schön! In unserer Region sind die Fröste im Winter nicht sehr groß, ich konnte meine eigenen Erfahrungen nicht überprüfen, aber die Tatsache, dass es einem 30-Grad-Frost standhält, ist eine Tatsache. Darüber hinaus kann der Garten Yucca, auch mit Schnee bedeckt, mit Blumen stehen. Ich selbst bin ein Zeuge davon. Aber! Fragen Sie beim Kauf einer Pflanze unbedingt den Verkäufer nach ihrer Herkunft, ob die Yucca die Akklimatisierung bestanden hat. Wenn nicht, dann müssen die ersten paar Jahre für den Winter abgedeckt werden. Vorausgesetzt die richtige Standortwahl und die richtige Bepflanzung, wird die Garten-Yucca nächstes Jahr blühen. Zur gleichen Zeit wachsen Kinder. In den Menschen, oft ohne den Namen dieser Pflanze zu kennen, nennen sie es "Der Baum des Glücks". Bei dieser Gelegenheit gibt es sogar eine Art Legende... Aber nur mit diesem Namen gaben die Menschen mehr als eine Pflanze. Ich weiß nicht, wie es mit Glück ist, aber sie wird dich nicht in besondere Schwierigkeiten bringen, das ist sicher.

Yucca-Garten (fadenförmig). Pflanzen und pflegen.

Wie ich bereits sagte, ist die Pflege einer Pflanze sehr einfach, was nicht über das Pflanzen gesagt werden kann. Es ist von der korrekten Landung abhängig, ob es weiter existiert. Als ich einmal gerade eine Yucca gekauft und dann viele „weise“ Ratschläge gehört hatte, hätte ich sie fast zerstört. Tatsache ist, dass Yucca filamentous in zwei konventionelle Typen unterteilt wird - lichtliebend und schattentolerant. Ich habe als schattentolerant gekauft. Es stellte sich heraus, dass all diese Spaltungen - völliger Unsinn! Nachdem ich es im Halbschatten gepflanzt hatte, beobachtete ich treu alle Bedingungen der Pflege. Aber nach ein paar Monaten bemerkte ich, dass sich meine Pflanze nicht nur nicht entwickelt, sondern im Gegenteil zu welken begann, es gab alle Anzeichen von Krankheit. Natürlich habe ich es ausgegraben. Gegraben und war erschrocken. Drei Viertel der Wurzelfäule! Und dies ist mit der Umsetzung aller Empfehlungen des Verkäufers in den maßgeblichen Ton. Ich musste dringend eine „Operation“ durchführen, um den faulen Teil der Wurzel zu entfernen. Und da es fallen würde, wagte es nicht, die erkrankte Pflanze auf freiem Boden zu pflanzen. So baute ich bis zum nächsten Sommer einen Yucca-Garten als Zimmerpflanze an. Der Grund war offenbar die falsche Standortwahl und vor allem eine unzureichende Drainageschicht. Obwohl alles auf den ersten Blick richtig gemacht wurde, war die Wurzel immer noch überfeuchtet und verfault.

So sieht meine Yucca jetzt aus.

Bepflanzung eines Yucca-Gartens (filamentös)

Auch wenn Sie überzeugt sind, dass die Pflanze, die Sie kaufen, im Schatten wächst - glauben Sie es nicht. Wählen Sie einen sonnigen Ort, sonst wird die Blüte schwach und die Blätter sind nicht so schön. Sie können zum ersten Foto zurückkehren und sich selbst davon überzeugen. Diese Pflanze wird den ganzen Tag von der Sonne beleuchtet. Wie viele Blumen darauf sind, ist schwer zu sagen, aber die Höhe des Stiels beträgt ungefähr 2 Meter. Gleichzeitig sollte der Platz zum Anpflanzen von Garten-Yucca nicht stark gesprengt werden. Die Frostbeständigkeit ist gut, aber es ist besser, sie zu versichern und vom Schnee bedecken zu lassen.

Pflanzen Sie auch nicht im Flachland, wo immer die Gefahr einer Ansammlung von Feuchtigkeit besteht. Der beste Ort ist ein kleiner Hang. Die Qualität und Zusammensetzung des Landes spielt keine Rolle. Wenn der Boden jedoch sehr schwer ist (z. B. Lehm), muss die Drainageschicht erheblich vergrößert werden. Es ist jedoch besser, solche Websites zu vermeiden.

Das Landungsloch sollte, auch wenn die Pflanze gepflanzt und nicht groß ist, ausreichend tief und geräumig sein. In die Tiefe graben, 80 Zentimeter und einen Durchmesser von mindestens einem halben Meter. Gießen Sie eine Schicht Kies mit mittlerer Fraktion auf den Boden der Grube und gießen Sie Sand auf diese Schicht. Viel. Damit füllte er die Grube zur Hälfte. Wenn der Boden schwer ist, fügen Sie leichte Walderde und Sand hinzu. Um ein Verhältnis von 1: 1: 1 zu erhalten. Es ist auch wünschenswert, den fruchtbaren Boden mit etwa einem Viertel Sand zu verdünnen. Wenn das Land in der ausgewählten Region bereits hell und sandig ist, müssen Sie nichts tun. Zur gleichen Zeit beachten - kein Dünger und andere Flächen (Kompost, Gewächshaus, Humus usw.) hinzufügen.

Weiter schon auf "Klassiker". Füllen Sie den Boden so, dass der Wurzelhals an der Oberfläche liegt, wenn Sie die Pflanze nicht anbringen. Machen Sie einen kleinen Erdhaufen, legen Sie eine Garten-Yucca darauf und verteilen Sie die Wurzeln an den Hängen des Hügels. Jetzt kannst du einschlafen.

Nach dem Pflanzen die Erde leicht mit den Händen um die Blüte herum versiegeln und gießen. Wenn sich die Erde setzt, streuen Sie mehr, aber der Wurzelhals kann nicht aufgefüllt werden.

Es ist durchaus möglich und höchstwahrscheinlich auch sicher, dass diese Methode von vielen empfohlenen Methoden abweicht. Aber er ist das Ergebnis von "ausgestopften Zapfen", die den besten Weg finden, um eine Garten-Yucca zu pflanzen.

Pflege für Garten Yucca

Seien Sie trotz der gewaltigen Entwässerung äußerst vorsichtig, wenn Sie Yucca filamentous bewässern. Im Großen und Ganzen brauchen sie es nur, wenn der Sommer bereits sehr trocken ist. Und selbst dann, auch bei Hitze, genügt ein Gießen in 7-10 Tagen. Düngemittel sollten auch nicht besonders eifrig sein. Es reicht aus, den Frühling mit Stickstoffdünger und zu Beginn des Sommers mit Phosphatdünger zu versorgen. Ich mache das jetzt ganz einfach. Im Frühjahr, im April, gebe ich flüssigen organischen Dünger. Und Anfang Juni streue ich eine Handvoll Superphosphat um den Rumpf einer Yucca und das wars. Bei Regen oder Bewässerung gelangen Düngemittel in die Pflanze und tragen zur Bildung von Blütenpfeilen und Knospen bei.

Schauen Sie also Yucca Knospen. In einer Woche wird es blühen.

Yucca benötigt überhaupt keine Gartentransplantationen. Diese Pflanze wächst seit Jahren erfolgreich an einem Ort. Aber es gibt eine kleine Ausnahme - die Reproduktion.

Yucca-Fadenprozesse werden durch Prozesse vermehrt, die jedes Jahr mehr und mehr werden. Deshalb muss der Busch früher oder später geteilt werden, sonst kann er ein anständiges Territorium einnehmen.

Gut und natürlich, dass die Pflege des Yucca-Gartens die Unkrautbekämpfung und die Entfernung blühender Blütenstände und abgestorbener Blätter umfasst. Ich habe auf meiner Pflanze keine Schädlinge gesehen. Aber wie sie sagen, kann die Sense angreifen.

Wie versprochen - die Pflege von Yucca Filamentous ist sehr einfach. Einmal genug, um es bei der Landung zu versuchen.

Viel Glück beim Wachsen und lass es dich vom "Baum des Glücks" bringen!

http://dcactus.ru/yukka-sadovaya-nitchataya/

Yucca filamentous: Pflanzen und Pflege auf dem Grundstück

Yucca filamentous - eine interessante Pflanze, die ihren Namen wegen der langen filamentösen Prozesse an den Spitzen der Bluebell-Blüten erhielt. Die Blume hat einen anderen Namen - "Baum des Glücks". Yucca-Filament stammt aus Südamerika, wo mehr als 40 Arten dieses wundervollen Strauchs unter natürlichen Bedingungen wachsen. Viele Astrologen glauben, dass es in der Lage ist, den Raum von negativer Energie zu befreien und die Person von schlechten Gedanken zu befreien.

Botanische Beschreibung

Yucca ist eine mehrjährige immergrüne Strauchpflanze mit langen lanzettlichen Blättern, die aus einer Rosette wachsen. Die Höhe des Strauches kann bei richtiger Pflege eineinhalb Meter erreichen.

Die Bleche sind flach, glatt, hellgrün gefärbt und erreichen eine Länge von 90 Zentimetern. Die Oberseite des Blattes ist scharf. Entlang der Ränder des Platinblatts gibt es lange fadenförmige Wucherungen. Die Blüten sind weiß, sehen der Glocke sehr ähnlich, sind in hängenden Blütenständen-Rispen gesammelt, bestehen aus 6 Blütenblättern, der Durchmesser einer Blüte erreicht 8 Zentimeter.

Es gibt mehr als 40 Arten von Yucca, die in freier Wildbahn wachsen. Typischerweise wird die Blume für den Anbau in Hinterhöfen, Gewächshäusern und geräumigen Räumen verwendet. Im Freiland braucht die Pflanze zusätzlichen Schutz, da sie keine Winterfröste verträgt.

Yucca-Arten

Derzeit sind mehr als 30 Arten von Garten-Yucca bekannt. Mehrere Hybridsorten, die auf der Basis von Yucca filamentous gezüchtet wurden, werden auf privaten Parzellen angebaut:

  • Helle Kante. Eine Art mit bläulich-grünen Blättern, an deren Rand sich ein gelber Rand befindet. Die Höhe des Stiels erreicht einen Meter. Blüten in weißen großen Blüten.
  • Color Guard. Es wächst sehr schnell. Hinterlässt eine bunte Farbe. Auf der Oberfläche der Platte befinden sich Streifen in gelben, weißen oder bläulichen Tönen. Die Blüten sind milchig weiß.
  • Gold Herz. Niedriger Strauch, gekennzeichnet durch hohe Frostbeständigkeit mit hellgrünen Blättern. Die Blüten haben eine cremefarbene Farbe, die sich mit Beginn des Herbstes in ein blassrosa verwandelt.
  • Yucca grau. Es sieht aus wie eine fadenförmige Yucca. Der Hauptunterschied liegt in den schmaleren Blättern mit Nadelform. Ihre Farbe ist hellgrün mit einem bläulichen Schimmer. Der Stiel ist groß, kräftig und beherbergt eine große Anzahl weißer Blumenglocken. Die Sorte ist frostbeständig. Es wird nicht nur in den südlichen Regionen, sondern auch in Sibirien und Kamtschatka angebaut.

Pflanzenpflege-Regeln

Die Blume ist ziemlich unprätentiös. Selbst Anfänger von Zimmerpflanzen können mit dem Pflanzen und Pflegen von Yucca Filamentous zurechtkommen. Leicht beschattete Stellen an den Hängen oder im Schatten von hohen Bäumen eignen sich zum Wachsen einer Blume.

Yucca-Filament, das der Zusammensetzung des Bodens nicht gerecht wird. Es kann sogar im Sand wachsen, die Hauptsache ist, den Boden nicht zu überfeuchten. Übermäßige Feuchtigkeit führt zu Verrottung der Wurzeln. Um die Pflanze zu retten, können Sie einen Teil des Wurzelsystems entfernen und in einen Blumentopf pflanzen. Für den Anbau im Hinterhof ist die Yucca erst für die nächste Saison geeignet.

Vor dem Pflanzen der Pflanze im Freiland sollte eine bis zu einem halben Meter dicke Drainageschicht aus Kieselsteinen, Sand und Ziegelmehl in die Pflanzgrube gelegt werden. Weiter hält sich die Schicht aus Laub, Holzasche und Sand im Inneren, erst danach wird der Boden aufgefüllt. Für das aktive Wachstum von Jungpflanzen benötigt man eine Bodenmischung bestehend aus Blatt- und Grasland, Humus und Sand. Die Tiefe der Landegrube sollte mindestens 70 Zentimeter betragen.

Yucca-Filament erfordert eine sorgfältige Spülung. Ein hoher Feuchtigkeitsgehalt ist nur bei extremer Hitze erforderlich. Zu anderen Zeiten sollte die Bewässerung einmal pro Woche moderat sein. Zwischen der Bewässerung sollte der Boden gut trocknen. Zu Hause wird zum Gießen warmes abgekochtes Wasser verwendet. Im Freiland kann Regenwasser verwendet werden.

Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, sollte die Pflanze besprüht werden. Sprühen kann täglich sein. In diesem Fall sollte es von einem kleinen Zerstäuber durchgeführt werden und dem Tau ähneln.

Einmal im Monat wird die Pflanze mit Mineraldünger gefüttert. Zu diesem Zweck können organische Abfälle verwendet werden.

Yucca wird transplantiert, wenn die Pflanze in den folgenden Fällen zu Hause angebaut wird:

  • nach dem Kauf der Pflanze;
  • wenn das Wurzelsystem stark gewachsen ist und den Boden im Topf vollständig bedeckt hat;
  • wenn Wurzelzerfall aufgetreten ist.

Erwachsene Blüten werden alle zwei Jahre transplantiert, junge Exemplare müssen jährlich transplantiert werden. Der Vorgang erfolgt nach dem Umschlagverfahren unter Schonung einer geringen Bodenmenge. Bei erwachsenen Pflanzen können Sie die oberste Bodenschicht einmal im Jahr aktualisieren.

Pflege Yucca Filamentous muss die obligatorische Vorbereitung der Pflanze für die Winterkälte enthalten. Dazu werden die Blätter in einem Bündel gesammelt und zusammengebunden. Der Radikalraum sollte mit einer dicken Schicht Sägemehl und abgefallenen Blättern verschlossen werden. Zu Hause wird die Pflanze an einen kühlen, aber gut beleuchteten Ort gebracht. Das Gießen sollte moderat sein, da die Blätter und Pflanzen bei hohen Temperaturen und übermäßiger Feuchtigkeit stark wachsen. Blattplatten werden sehr weich. Außerdem besteht die Gefahr der Wurzelfäule.

Zuchteigenschaften

Die Pflanzenvermehrung bereitet keine großen Schwierigkeiten. Yucca Filament zu Hause wird auf folgende Arten gezüchtet:

  • Verwurzelung des Rumpfes;
  • die Oberseite schneiden;
  • Stecklinge.

Zur Wurzelung des Stammes werden junge Seitentriebe verwendet. Die Stecklinge werden in feuchten Sand gepflanzt und mit einem Glas bedeckt. Zwei Monate später erscheinen die ersten Wurzeln. Nachdem die Pflanze Wurzeln geschlagen hat, wird sie an einem festen Platz gepflanzt.

Durch die Fortpflanzung an der Spitze des Stiels können Sie die Höhe der Mutterpflanze einstellen. Das Oberteil wird nach dem Schneiden mit Aktivkohle zerkleinert und in angefeuchteten Sand gepflanzt. Die ersten Wurzeln erscheinen nach sechs Wochen.

Die Vermehrung durch die Nebenprozesse erfolgt im Freiland. Im Herbst werden junge Triebe von der Hauptpflanze getrennt und in Nährboden umgepflanzt.

http://pion.guru/rasteniya/yukka-nitchataya

Yucca fadenförmige Zucht

Yucca filamentous - das Original immergrün. Trotz seiner tropischen Erscheinung überwintern sie gut in unserem Land und halten Temperaturen von bis zu -15 Grad stand. Yucca hat harte, spitze Blätter mit einer Länge von 30 bis 60 cm und einer Breite von 3 bis 10 cm. Die Kanten der Blattspreite sind in dünne Fasern gespalten (daher der Name der Pflanze). Die Blätter werden in einem schönen Auslauf gesammelt, der schließlich seitliche Prozesse bildete.

Stiel - bis zu 2 m hoch, verzweigte Rispe - erscheint im Juni-Juli. Zahlreiche (bis zu 200 Stück) Blüten, weiß oder creme, mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm, sehen innerhalb von zwei bis drei Wochen sehr attraktiv aus. Die Pflanze blüht normalerweise zwei Jahre nach dem Pflanzen. In einigen Jahren blüht Yucca jedoch nicht - dies geschieht, wenn der oberirdische Teil der Pflanze im letzten Winter gefroren ist.

Yucca Pflanzenpflege. Da unsere Winter zu kalt sind, ist es ratsam, über der Pflanze Schutz zu suchen. Finden Sie dazu eine Holzkiste ohne Boden, ziehen Sie ein sogenanntes Abdeckvlies darüber. Agrofiber und Deckel mit einer Kiste. Legen Sie trockene Blätter auf die Schachtel (und noch besser - Nadelbaumzweige) und bedecken Sie sie mit Plastikfolie. Ein solcher Unterstand hat Luft im Inneren und lässt keine Feuchtigkeit im Freien zu.

Wenn es unmöglich ist, bei einsetzender Kälte einen solchen Schutz zu schaffen, binden Sie die Blätter von Yucca zu einem Bündel zusammen - die Oberseite der Pflanze gefriert nicht und die Blätter brechen nicht mit nassem Schnee. Das Rhizom von Yucca ist langlebig und hat lange, tief eindringende Wurzeln, sodass es nicht unter Frost oder Hitze leidet.

Platz für eine Yucca im Garten nur sonnig entfernt. Die Pflanze wächst im Halbschatten, aber sie wächst schlecht, sieht deprimiert aus und blüht vor allem nicht. Yucca ist unprätentiös für den Boden, aber auf schweren Böden ist während des Pflanzens eine Drainage erforderlich. Vor dem Pflanzen sollten 2-3 kg Humus in die Gruben gegeben werden. Gepflanzte Pflanzen sind gut bewässert. Die Pflege von Yucca erfordert fast keine Pflege, sie ist auch resistent gegen Schädlinge und wird sehr selten krank (es sei denn, Sie gießen es ein).

Yucca Transplant

Um eine schöne Pflanze zu Hause wachsen zu lassen, muss sie rechtzeitig umgepflanzt werden. Dieses Verfahren unterscheidet sich nicht von der Verpflanzung anderer Zimmerpflanzen, dennoch gibt es einige Punkte, die beachtet werden müssen. Yucca sollte alle 2-3 Jahre neu gepflanzt werden, wobei der Boden teilweise ersetzt wird. Sie können Yucca zu jeder Jahreszeit an einen anderen Ort bringen, aber am besten im Frühjahr.

Versuchen Sie beim Einpflanzen dieser Zimmerpflanze, die Wurzeln nicht zu beschädigen, da die Yucca wahrscheinlich krank werden kann. Entfernen Sie vor dem Pflanzen alle trockenen Blätter von der Yucca. Der Topf sollte 3-4 cm größer sein als der Durchmesser des Wurzelsystems der Pflanze, und die Tiefe beträgt das 2-2,5-fache des Innendurchmessers. Auch sollte der Behälter beim Befüllen und Tragen der Pflanze nicht deformiert werden. Geben Sie beim Pflanzen eine kleine Schicht Drainage auf den Boden und füllen Sie sie dann mit neuer Erde. Lassen Sie beim Befüllen keine Lufteinschlüsse im Tank. Nach der Transplantation lohnt es sich, die Yucca reichlich zu gießen.

Yucca-Vermehrung durch Stecklinge


Vermehrte Yucca filamentös, Teilung von Rhizomen, lateralen Prozessen oder Samen. Die wachsende Teilung von Rhizomen ist ein einfacher Prozess. Aus den Wurzelstöcken der Yucca werden im Frühjahr 3-5 cm lange Stecklinge geschnitten, die nach 3-4-stündigem Trocknen im Freien in Gewächshäusern bis zu einer Tiefe von 5-7 cm in hellem Sandboden verwurzelt werden.

Im Frühjahr und Herbst werden auch Jungpflanzen von der Pflanze getrennt und an einem festen Platz gepflanzt. Typischerweise wird dieses Verfahren alle 3-4 Jahre durchgeführt. Das Wachsen von Yucca-Filamenten aus Samen ist ein viel komplizierterer Prozess und nicht immer möglich.

http://greensad.ua/articles/jukka/jukka-nitchataja-uhod-posadka-razmnozhenie-/

Und zu Hause und im Garten - elegante Palme ist immer im Blick: Pflege für Garten-Yucca

Yucca kam aus den Gebieten der Neuen Welt nach Russland - das sind vor allem die USA und Mexiko.

Insbesondere Yucca Nitchataya stammt aus dem Osten Nordamerikas und wird heute auf der Krim und im Kaukasus angebaut.

Weiter im Artikel werden wir über den Garten Yucca sprechen: Pflege und Verpflanzung, Fortpflanzung, Krankheiten, Beschreibung der Blumen, Fotos.

Allgemeine Beschreibung

Yucca filamentous kann als Zimmerblume und als Gartenpflanze angebaut werden. Es ist ein Strauch mit fast keinem Stiel.

Die zähen, bläulich-grünen Blätter in lanzettlicher Form haben spitze Spitzen. Es unterscheidet sich von seinen Verwandten durch seinen Farbreichtum: Die Blätter können mit weißen oder gelben Streifen verziert werden.

Yucca filamentous: Foto dieser Art.

Pflege zu Hause und vor Ort

Als nächstes werden wir darüber sprechen, wie man eine Yucca-Gartenblume pflegt, welche Art von Pflanzenblumen es ist, ob Sie für den Winter graben müssen, die Yucca bedecken und vieles mehr.

Merkmale Pflege nach dem Kauf

Die wichtigste Aufgabe direkt nach dem Kauf ist die Auswahl des richtigen Ortes für den „Newcomer“. Es sollte ein gut beleuchteter Ort ohne Zugluft, Temperaturschwankungen, übermäßiger Feuchtigkeit oder Trockenheit sein - die Yucca mag keine Extreme.

Wenn Sie auf offenem Boden landen, sollten Sie einen gut beleuchteten Ort wählen, da Yucca die Sonne liebt. Noch besser, wenn dieser Ort an einem Hang liegt - er lässt kein Wasser stagnieren und die Wurzeln verrotten nicht. Es ist jedoch sinnvoll, in der Landegrube eine Drainageschicht anzubringen.

Beleuchtung

Die filamentöse Yucca liebt das Licht, deshalb wird sie südländische, hell erleuchtete Fenster mögen. In der warmen Jahreszeit kann das Zimmer "Palme" auf dem Balkon oder im Garten bei strahlender Sonne entnommen werden.

Sie können es in den Halbschatten legen, solange es kein dunkler und feuchter Ort ist. Wenn die Pflanze nicht entfernt werden kann, muss im warmen Frühjahr und Sommer für eine regelmäßige Belüftung des Raumes gesorgt werden. Achten Sie jedoch auf Zugluft.

Temperatur

Das Raumfilament Yucca bevorzugt gemäßigte Temperaturen. In der warmen Jahreszeit sind es bis zu 25 Grad, in der kalten Jahreszeit nicht weniger als +8. Im Gegenzug sind Garten-Yuccas, die die Datschen schmücken, auch gegen Winterkälte beständig. Im Winter ist es jedoch notwendig, Schutz zu suchen.

Luftfeuchtigkeit

Für Luftfeuchtigkeit Die Garten-Yucca ist anspruchslos, da sie an das trockene Klima gewöhnt ist.

Sprühen ist daher kein dringender Bedarf, wird aber nicht überflüssig: Es hilft, die Blätter von Staub zu reinigen.

Hauptsache, das Wasser dringt nicht in den Auslauf ein.

Auch bei direkter Sonneneinstrahlung kann nicht gesprüht werden - es droht Blätter zu verbrennen.

Bewässerung

Wenn Sie Yucca gießen, sollte die Erde mäßig mit Feuchtigkeit versorgt werden, sobald die oberste Schicht austrocknet. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben: Ein Yucca wird viel leichter unter einem Mangel an Feuchtigkeit leiden als unter einem Überfluss. Im Frühling, Sommer und Herbst ist reichliches Gießen erlaubt, im Winter sollte es jedoch reduziert werden.

Yucca, die in einem warmen Raum steht, benötigt mehr Feuchtigkeit als diejenige, die in einem kühlen Raum lebt. Gleiches gilt für die Größe der Pflanze: Eine große Palme verdunstet mehr Feuchtigkeit und muss daher häufiger und reichlicher gewässert werden und umgekehrt.

Blüte

Duftende cremeweiß herabhängende Blüten von fadenförmigem Yucca werden in einem großen Stiel gesammelt, der sich bis zu einer Höhe von einem Meter über der belaubten Rosette erstreckt. Eine solche Rispe kann bis zu 200 Blüten umfassen.

Bewundern Sie, dass sie in den Sommermonaten - im Juni oder Juli - 2-3 Wochen und erst nach ein paar Jahren nach der Landung sein können. Yucca blüht nicht, wenn es im Winter leicht gefroren ist.

Düngemittel

Ein verdünnter Komplex von Mineraldüngern sowie organische Dünger auf der Basis von Kuh- oder Pferdemist eignen sich zur Verfütterung von Yuccas.

Die Fütterung der Pflanze wird im Frühjahr und Sommer alle drei Wochen empfohlen.

Es ist unmöglich, die heimische „Palme“ im Winter sowie unmittelbar nach der Transplantation und Wurzelung während ihrer Krankheit zu düngen.

Transplant

Wann und wie kann man Yucca im Garten umpflanzen? Yucca mag, wie alle anderen Pflanzen, keine zu häufigen Transplantationen.

Sie sollten auf diese Vorgehensweise nur zurückgreifen, wenn der Topf für die Raumpalme zu klein wird und die Wurzeln bereits aus den Löchern herausragen. Oder wenn die Yucca aus dem feuchten, sauren Boden gerettet werden soll.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Yucca weiter wächst, wählen Sie einen neuen Topf, der nur wenige Zentimeter größer ist als zuvor. Wenn das Pflanzenwachstum gestoppt werden soll, muss ein Viertel der Wurzeln abgeschnitten und in einen ehemaligen Topf mit neuer Erde gepflanzt werden.

Am Boden eines Topfes muss sich eine Drainageschicht befinden: von 1 bis 5 cm, abhängig von der Größe des Behälters.

Und dann ein Video darüber, wie man eine Garten-Yucca anpflanzt.

Erwachsen werden

Wie brütet Yucca Garden? Wachsen Sie filamentöse Yucca aus Samen oder vermehren Sie sich vegetativ.

Bei der ersten Methode müssen die Samen einen Tag lang in warmem Wasser eingeweicht und dann gleichmäßig verteilt und mit leichtem Torf oder Erdreich bestreut werden. Kapazität mit Samen muss mit einem Film bedeckt sein, dann an einen warmen, schattigen Ort gestellt und regelmäßig belüftet werden. Unter günstigen Bedingungen sollten die Sämlinge in einem Monat erscheinen.

Die zweite Methode beinhaltet das Wurzeln der geschnittenen Spitzen der "Handfläche". Der Schnitt muss getrocknet, die unteren Blätter abgeschnitten und alle übrigen in der Mitte des Stammes gesammelt werden. Der Stiel wird in angefeuchteten Sand gepflanzt, mit Polyethylen bedeckt und an einen warmen Ort gestellt, wobei gelegentlich das "Gewächshaus" gelüftet wird. Nach 3-4 Wochen, wenn der Schnitt Wurzeln geschlagen hat, kann er an einem festen Platz gepflanzt werden.

Auch zur Keimung und für Fragmente des Rumpfes geeignet. Sie sollten auf angefeuchtetem Sand ausgelegt, fest angedrückt und mit Polyethylen bedeckt werden. Wenn neue Sprossen aus den Knospen am Stängel erscheinen, sollten sie geteilt werden, so dass auf jedem Fragment ein Spross mit Wurzeln vorhanden ist. Sie können an festen Plätzen sitzen und die üblichen Pflegesysteme anwenden.

Überwinternder Yucca-Garten

Wie überwintert die Pflanze? Wie Yucca filamentöse abdecken? Für den Winter sollte die im Freiland des Gartengrundstücks wachsende Yucca bedeckt sein. Ihre Blätter werden in der Mitte des Busches gesammelt, sorgfältig mit einem Band umwickelt und die resultierende Säule wird bedeckt. Es ist wichtig, dass die Stange sich nicht biegt und die Pflanze nicht ihre Form verliert. Sobald die Niederschläge fallen, ist das Tierheim mit Schnee bedeckt. Entfernen Sie den Schutz, wenn die Gefahr des Einfrierens besteht.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Strauch mit einer geräumigen Holzkiste zu bedecken, die bei einsetzender Kälte mit Vlies, Schaumstoff oder Dachmaterial erwärmt werden kann. Über diesen Unterstand können Sie trockene Blätter streuen, mit Stroh oder Fichtenzweigen bedecken, und die letzte Schicht wird ein Film sein.

Video über die Pflege des Yucca-Gartens vor dem Winter.

Früchte und ihre Anwendung

Yucca trägt nur in seinen Heimatländern Früchte, denn nur dort ist ein Schmetterling, der bestäubt. Bei einigen Yucca-Arten ist die Frucht eine Beere, bei anderen eine Kiste mit Samen. Bei fadenförmiger Yucca handelt es sich um eine runde Dose mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm.

Krankheiten und Schädlinge

Die Staunässe von Yucca droht mit dem Auftreten von Wurzel- oder Stängelfäule, Bakterien- oder Pilzkrankheiten. Die Blätter und der Stamm sind mit weichen Berührungsflächen und dunklen Flecken bedeckt.

In diesem Fall müssen die beschädigten Pflanzenteile entfernt werden, die überlebenden Teile müssen mit einem Fungizid behandelt werden. Natürlich sollte das Gießen reduziert werden, das Sprühen sollte ganz aufhören.

Trockene Blätter

Wenn nur die unteren Blätter in Yucca austrocknen, ist dies ein natürlicher Vorgang, und Sie sollten sich darüber keine Sorgen machen. Wenn die Oberseite jedoch auch trocken lässt, geht etwas schief. Wahrscheinlich der Grund für den Mangel an Feuchtigkeit - korrigieren Sie die Art der Bewässerung.

Auch in trockenen Räumen können Spinnmilben eine Yucca befallen: Dann beginnen auch die Blätter zu trocknen, bedeckt mit gelben Flecken und Spinnweben.

Zur Bekämpfung dieser Schädlinge sollte Yucca mit einer milden Lösung aus Tabak, dalmatinischer Kamille, Knoblauch oder Zwiebelextrakt behandelt werden. Waschen Sie die Pflanze sollte vom Tisch bis zu den Rändern der Blätter sein. Die Durchführung des Verfahrens ist notwendig, um den Sieg über die Insekten zu vervollständigen.

Schildläuse, die auch für Yucca gefährlich sind, müssen auf andere Weise bekämpft werden. Hier hilft die Lösung von Seife, die die Blätter abwischen müssen. Die Larven werden mit einer Lösung aus Seife und Tabak besprüht, der Kerosin oder sogar denaturierter Alkohol zugesetzt wird. Es ist möglich, fertige Schädlinge zu verwenden.

Wenn es gelb wird

Am häufigsten wird dieses Phänomen im Winter beobachtet, wenn die Räume aufgrund von Heizvorrichtungen zu heiß sind und die Beleuchtung im Gegenteil nicht ausreicht. Versuchen Sie in diesem Fall, die Pflanze von den Batterien zu entfernen, und gewähren Sie ihm Zugang zu maximaler Lichtmenge.

Der Grund für das Auftreten von Vergilbung kann auch eine unzureichende Bewässerung, Zugluft oder plötzliche Temperaturänderungen sein. Oder unter die Sonne sprühen: In diesem Fall sind die gelben Flecken Sonnenbrände der Sonne.

Fazit

Yucca ist eine sehr praktische Pflanze. Seine Blätter werden verwendet, um starke Fasern und Körbe herzustellen. Yucca-Wurzeln wiederum ergeben einen roten Farbstoff. In verschiedenen Teilen der Anlage werden verschiedene Medikamente hergestellt.

http://selo.guru/rastenievodstvo/dekorativnolistvennye/lozhnye/yukka/vidy-yu/sadovaya.html

Yucca fadenförmig

Yukka Nitchataya hat einen anderen Namen, nämlich "der Baum des Glücks". Sehr schöne und interessante Pflanze. Es ist ziemlich unprätentiös, die Pflege von Yucca ist nicht sehr schwierig. Es ist wichtig, sich ein paar wichtige Punkte zu merken. Heimatpflanzen ist Nordamerika. Es gibt ungefähr 40 Arten von Yucca filamentous, und es gibt Fälle ohne Stiel.

Die Pflanze ist ein Blütenstand und bildet einen üppigen Pinsel. Die Höhe der Blüte erreicht eineinhalb Meter. Yucca Nitchataya ist eine Gartenpflanze, die überall zu finden ist, von Büros bis zu großen Gewächshäusern. Dies ist auf seine Frostbeständigkeit zurückzuführen. Es ist wichtig, eine Yucca richtig zu pflanzen, damit sie einem Frost von bis zu 30 Grad standhält und überraschenderweise blüht. Obwohl es immer noch besser ist, für den Winter zu decken.

Wenn Ihre Region für ihre harten Winter bekannt ist, kaufen Sie nur eine etablierte, akklimatisierte Pflanze, vorzugsweise im örtlichen Gewächshaus, und fragen Sie den Verkäufer nach Einzelheiten zur Pflege im Winter. Yucca filamentous - eine mehrjährige Pflanze, die den Raum für eine lange Zeit schmückt, wenn Sie sie richtig pflegen. Es heißt, dass Yucca Glück und Fröhlichkeit ins Haus bringt, so dass es für eine lange Zeit blüht und Sie glücklich macht. Sie müssen die Wissenschaft der Pflege dieser Pflanze beherrschen.

Yucca fadenförmig. Pflanzenpflege und Pflanzung

Landung Yucca filamentös. Grundlegende Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens bestehen nicht. Die Hauptsache, um eine Überbefeuchtung zu vermeiden, sonst faulen die Wurzeln von Yucca filamentös. Sie können die Yucca retten, indem Sie den größten Teil der Wurzel entfernen und die Yucca wieder in den Blumentopf verpflanzen. Und nur ein Jahr später, wenn Sie eine Yucca verlassen, können Sie sie nach allen Regeln in Ihrem Garten wieder anpflanzen. Und die Regeln lauten wie folgt: Yucca-Filament sollte an einem Ort gepflanzt werden, an dem keine Gefahr einer erneuten Bewässerung besteht.

Ein Ort, der für fadenförmige Yucca geeignet ist - an einem Hang, mit leichtem Halbschatten von Bäumen. Obwohl es sogar im Sand wachsen kann, besteht die Hauptsache darin, ihm Bedingungen zu bieten, die weit entfernt von Feuchtigkeit und weniger Wasser sind, selbst in der wildesten Hitze.

Wichtig und Entwässerung. Die Grube zum Einpflanzen von Yucca - Filamenten muss mindestens 80 cm tief und mindestens 40 cm im Durchmesser sein, dann Kieselsteine ​​oder Ziegelbruchstücke 5-10 cm in die Grube legen und zur Hälfte mit grobem Sand und noch besser mit abgefallenen Blättern füllen (sie sind wertvoll als Dünger), Sand mit Asche gemischt - dies wird nur die Wirkung verbessern.

Auch hängt vieles von der Zusammensetzung des Bodens auf der Baustelle ab. Und wenn der Boden sandiger ist, können Sie schon pflanzen. Wenn es sich bei Ihrem Grundstück um Lehm oder schwarzen Boden handelt, „verdünnen“ Sie ihn unmittelbar vor dem Pflanzen mit Sand.

Wie Sie wissen, muss wässriges Yucca-Filament sorgfältig sein. Wenn die Sommersaison nicht trocken ist, reicht eine natürliche Bewässerung aus, und wenn es zu einer Dürre kommt, reicht eine wöchentliche Bewässerung aus. Füttern Sie es mehrmals in der Saison mit komplexem Mineraldünger, und im dritten Jahr (wenn die Wurzeln vollständig kräftig sind) können Sie es mit organischem Abfall füttern. Es ist nicht notwendig, Yucca filamentös zu verpflanzen, es kann jahrzehntelang an einem Ort wachsen.

Um die Yucca für die Wintersaison vorzubereiten, müssen die Blätter zu einem Bündel zusammengebunden und mehr Laub auf die Wurzeln gelegt werden - dies hilft, die Pflanze vor Unterkühlung zu bewahren.

Es ist sehr einfach, Yucca filamentös zu vermehren - mit Hilfe von seitlichen Prozessen, die, wenn sie nicht rechtzeitig beseitigt werden, Ihre Pflanze in einen großen und schlampigen Strauch verwandeln. Beachten Sie diese Bedingungen für die Pflege dieser schönen Pflanze. Und denken Sie daran: Die Blüte beginnt nicht im ersten Jahr nach dem Pflanzen, sondern mindestens drei Jahre später.

Im Garten eignet sich die fadenförmige Yucca hervorragend, um Blumen - Tabak, Kapuzinerkresse oder Stiefmütterchen - zu senken, und kann als Hauptdekoration dienen.

http://flowertimes.ru/yukka-nitchataya/

Yucca filamentous oder Garten: Merkmale des Pflanzens und der richtigen Pflege

Einst wurde eine Yucca-Baum-Pflanze in Russland nur mit Gartenluxus aus Palästen und Adelshäusern geschmückt. Heute dekoriert es gerne und erfolgreich den gewohnten Bereich. In den nördlichen Breitengraden lernten sie, wie man tropische Gäste pflanzt, schützt und pflegt. Und es stellte sich als einfach heraus. Yukka braucht nicht viel Aufmerksamkeit, obwohl bestimmte Merkmale von Pflanz- und Zuchtpflanzen immer noch vorhanden sind. Erfahrene Gärtner geben Empfehlungen, Fotos und Anleitungen zum Anbau, decken den Winter problemlos ab und beugen der Krankheit der Baumyucca vor.

Beschreibung und Merkmale der Kultur

Yucca-Garten oder filamentös in einigen Ländern wird der Baum des Glücks genannt. Zu Hause - in Mittelamerika - wird daraus Zucker gewonnen und ein Seil hergestellt. Dort wächst diese immergrüne Kultur auch unter den Bedingungen der Wüste, die durch Feuchtigkeitsmangel und Temperaturunterschiede bei Tag und Nacht gekennzeichnet ist. In einem kühlen und wechselhaften Klima der mittleren Zone wurzelt die Yucca daher normalerweise. Charakteristische Merkmale der Kultur:

  • hat ein dichtes Bündel spitzer ledriger Blätter, bis zu 70 cm lang und etwa 3–10 cm breit;
  • die Höhe des Blattanteils beträgt etwa 1–1,5 m;
  • die Ränder der Bleche sind in feine Fasern unterteilt;
  • Während der Entwicklung der Pflanze sterben die unteren Blattreihen ab und bilden einen charakteristischen trockenen Gürtel.
  • zum blühen bildet die pflanze einen starken und verzweigten stiel mit einer höhe von bis zu 2 m;
  • von Juni bis Juli blüht die Yucca mit herabhängenden glockenartigen Blüten, etwa 80–200 Stück an einem Stiel;
  • Farbknospen - rosa, hellgelb oder weiß;
  • ihr Durchmesser beträgt ca. 6 cm.

Achtung! Yucca blüht mit der richtigen Pflege in der zweiten Staffel. Es ist wichtig, dass die Pflanze im Winter nicht gefriert.

Eigenschaften Landung Yucca filamentös

Bevor Sie mit dem Pflanzen einer Pflanze beginnen, sollten Sie den richtigen Ort dafür auf der Baustelle finden. Die Sonne ist ein Schlüsselfaktor für eine erfolgreiche Entwicklung. Im Schatten wird die Yucca nicht so üppig, weil sie Laub faltet. Die beste Option - Halbschatten am Sommernachmittag. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Ort nicht in die Tiefe geht. Die Pflanze benötigt eine gute Drainage, da sie viel Wasser verbraucht.

Gärtner verwenden zwei Optionen zum Verwurzeln:

  • Samenpflanzung;
  • in den Boden des Baumes verpflanzen.

Im ersten Fall wird der Prozess ziemlich lang sein. Sie benötigen zwei Jahre, um einen Sämling zu erhalten, der unter Freilandbedingungen aus Samen besteht. Wenn Sie diesen Pfad gewählt haben, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Auch Gartenerde eignet sich als Boden. Es sollte leicht und fruchtbar sein. Wenn Ihr Standort Lehmboden ist, verdünnen Sie ihn mit Sand. Wenn es arm an Nährstoffen ist - fügen Sie eine Portion Humus hinzu.
  2. Die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Landung ist eine gute Entwässerung von einer Schicht aus Kieselsteinen oder Blähton.
  3. Die beste Zeit für die Aussaat ist der Februar. Die optimale Temperatur beträgt + 22... + 24 ° C.
  4. Decken Sie den Topf mit einer Folie ab. Nach dem Erscheinen der Triebe entfernen.
  5. Wachsen Sie eine Blume als Innen. Wasser unter die Wurzel sprühen, 1-2 mal im Monat mit einem Mineralkomplex düngen.

Selbstwachsende Setzlinge sind unbeliebt. Häufig kaufen die Leute fertige Büsche und pflanzen sie sofort auf der Baustelle ein:

  1. Der Bodenbedarf ist der gleiche.
  2. Warten Sie, bis die durchschnittliche Tagestemperatur über +20 ° C liegt.
  3. Grabe ein Loch, das ungefähr doppelt so groß ist wie das Rhizom. Normalerweise ist es ab 80 cm Tiefe und ab 40 cm Breite.
  4. Legen Sie eine Schicht Kiesel in 10 cm und 30 cm groben Sand auf den Boden. Fügen Sie Humus und Mineraldünger hinzu.
  5. Legen Sie die Yucca-Wurzel in die Mitte der Fossa und graben Sie sie ein.
  6. Bewässere den Busch.

Es ist viel bequemer, einen erwachsenen "Baum des Glücks" zu kaufen. Das fertige Loch sollte auch die doppelte Wurzel sein. Es sollte Sand und Kies, organische Stoffe und Mineralmischungen geben. Strauchwurzel in der Mitte des Lochs.

Regeln pflegen Garten Yucca. Winterschutz

Neben Wärme und Licht für das Wachstum von Yucca benötigen Sie ein optimales Bewässerungsregime. In einem gewöhnlichen Sommer reicht Regenwasser für einen kleinen Baum. Wenn es länger als zwei Wochen nicht geregnet hat, nehmen Sie die Gießkanne selbst in die Hand. Fadenförmige Yucca sollte einmal pro Woche gegossen werden. Versuche die Blätter nicht zu nass zu machen.

Weitere Merkmale der Pflege des Yucca-Gartens:

  1. Eine junge Pflanze sollte nur mit Mineralkomplexen gedüngt werden, nicht mehr als zweimal im Jahr. Ab der dritten Jahreszeit können Sie organische Ergänzungen einführen.
  2. Kultur braucht keine Transplantation. An einem Ort kann es viele Jahre lang wachsen.
  3. Um auf die Blüte zu warten, schneiden Sie niemals verblasste Blumen oder Blätter.
  4. Die Anlage produziert aktiv laterale Prozesse. Dies ist eine großartige Möglichkeit, Strauchzucht zu Hause. Aber wenn Sie ihnen nicht folgen, wächst der Busch stark und kann die dekorative Idee verderben.

Die Pflanze verträgt Kälte. In den warmen südlichen Regionen kann man es gar nicht verstecken. Das instabile Klima des Mittelgürtels und anderer kühler Regionen erfordert jedoch den Schutz der Kultur. Andernfalls kann es im nächsten Sommer teilweise gefrieren und nicht blühen. Schützen Sie Yucca so:

  • Fallstiel halbiert;
  • Binde die Blätter zu einem Brötchen zusammen.
  • bedecke die basale Zone mit abgefallenen Blättern;
  • wickeln Sie die ganze Pflanze.

Zuchtmöglichkeiten Yucca Garden

Neben den Samen vermehrt sich der "Baum des Glücks", indem er die Wurzel- und Nebenprozesse teilt. Von den Rhizomen erhalten Stecklinge. Sie sind 3 bis 5 cm lang, trocknen sie 3 bis 4 Stunden und pflanzen sie unter einer Folie in sandige Erde (Tiefe 5 bis 7 cm).

Council Yucca kann durch Teilen des Strauchs vermehrt werden. Graben Sie die Pflanze in der zweiten Aprilhälfte aus und trennen Sie den Teil der Triebe mit Wurzeln und einem entwickelten oberirdischen Teil.

Während des Schnittprozesses werden auch Wurzelsetzlinge erzeugt. Die beste Zeit für diesen Eingriff ist der Frühling. Wenn Sie die Pflanze am Wachstumspunkt abschneiden, hört sie auf, nach oben zu wachsen, aber sie beginnt aktiv, neue blättrige Rosetten zu bilden. Zu trimmen war erfolgreich:

  • Verwenden Sie nur dekontaminierte und geschliffene Messer, damit sich die Rinde am Schnittpunkt nicht löst.
  • Einige Tage vor dem Eingriff die Pflanze gießen.
  • Markieren Sie die Schnittstelle - 7–9 cm unter dem äußersten Blattgrund;
  • 15 min ruhen lassen. trocknen Sie, reiben Sie es mit zerquetschter Holzkohle;
  • Reiben Sie den Schnitt auf der Spenderpflanze mit Gartenpech, um die Pflanze vor Krankheiten zu schützen.

Krankheiten des Yucca-Gartens

Spezifische Krankheiten und Schädlinge werden von diesem Baum kaum gestört. Wenn Ihr Garten ein niedriges Hygienevolumen aufweist, kann Yucca von Schnecken, Spinnmilben sowie Ringen, weißen Fliegen usw. getroffen werden. Gegen Shchitovki effektiv reiben Blätter mit Alkohol einmal pro Woche. Insektizide helfen gegen Zecken und Schnecken.

Die Pflanze kann verfaulen, wenn sie im Winter feucht und kühl genug ist. Experten raten dazu, Yucca mit Kapuzinerkresse, Tabak oder Stiefmütterchen im selben Bett anzupflanzen. In Kombination mit diesen Kulturen sieht es noch besser aus.

http://sad24.ru/derevya/yukka-nitchataya-ili-sadovaya.html

Yucca fadenförmige Zucht

Vor einem Frühling, vor zwanzig Jahren, schickten sie mir per Post ein Stück fadenförmiges Yucca-Rhizom. „Ohne weitere Umstände“, grub er ein Loch und pflanzte es ungefähr so, wie Kartoffeln gepflanzt werden. Nach Bedarf gegossen und dann weiter angefeuchtet. Bald tauchte ein Spross auf, und im Sommer bildete sich ein kräftiger Laubstrauß. Im folgenden Jahr warf Yucca einen Blütendorn aus und blühte im Juni. Ein Jahr später ist der Busch gewachsen und hat drei Wurzelgeschwister gebildet. Zu dieser Zeit kam ein unbekannter Hobbyzüchter zu mir mit der Bitte, ihm einige seltene Pflanzen für unsere Gegend zu geben, einschließlich Yucca.

Ich grub einen Busch aus und teilte ihn - der Gärtner respektierte und pflanzte drei Delenki in sein Haus, die Wurzeln schlugen und gut zu wachsen begannen. Aber leider erschienen die Nachkommen innerhalb von fünf Jahren nicht und die Pflanze blühte nicht. Die Entscheidung, dass sich ein Ort erfolglos ausgesucht hat, wurde an einen neuen transplantiert. Wieder sind 5 Jahre vergangen, aber leider hat sich nichts geändert - die Pflanzen blühen nicht, sie wachsen nicht. Im Allgemeinen verpflanzte alle Büsche zum vierten Mal. Und wieder sind 5 Jahre vergangen, und es gab keine Blüte, wie es war.

Aus der wissenschaftlichen Literatur wusste ich, dass Yuccas Wüstenpflanzen sind, daher brauchen sie anscheinend keine Bewässerung. Ich bin es leid, wieder zu pflanzen, und es hat keinen Sinn - lassen Sie mich darüber nachdenken, ich werde versuchen, es zu gießen, da es in Moldawien im Frühjahr und Frühsommer fast immer Dürre gibt. Einmal in der Woche begann ich, 2 Eimer Wasser unter jeden Busch zu gießen. Es begannen Sprossen aufzutauchen und bald blühten Blütenstiele.

Anfang Juni blühten zwei der drei Büsche. Einer der Stiele Vymahal Höhe von 1,6 m, gab 26 Zweige, von denen jeder allmählich in 14 Blüten (mehr als 350 Stk.) Blühte

In dem Buch Ornamental Plants, ed. Academician D.M. Grodzinsky (Kiew, Naukova Dumka, 1985) sagt, dass Yucca 160-250 Blumen gibt.

Ich habe eine Aufzeichnung!

Yucca (Yucca) gehört zur Familie der Agaven (Agavaceae). Heimat- und Halbwüstengebiete Nord- und Mittelamerikas. Die Gattung umfasst etwa 40 Arten, die sich stark voneinander unterscheiden. Yuccas filamentous (U. fi! Amentosa

Y. angtistifolia), gebogen oder aufgehängt (U. recurvifolia = Y. pen-dula) und flach (U. campestris) - stammlose Pflanzen und Carnerosan (U. carnerosana) und stark (U. valida) bilden einen Baumstamm bis zu 6 m (weniger als 12 m). Besonders auffällig ist die kurzblättrige Yucca (W. brevifolia = Y, arbarescew), der sogenannte „Joshua Tree“. Dies ist eine große Pflanze, die bis zu 10 m hoch ist und eine bizarr verzweigte Krone hat, wie ein uralter Riese, der sich zwischen Sand und niedrigen dornigen Büschen erhebt. Es gibt Daten, wonach einige Exemplare 800 Jahre und älter sind.

Um diese Art zu erhalten, wurde im Bundesstaat Kalifornien das Reservat "National Monument of Joshua Tree" geschaffen.

In wissenschaftlichen Fachzeitschriften wird angegeben, dass nur Yucca aloelista (U. aloifolia) eine selbstbestäubende Art ist, der Rest wird von einer kleinen Motte aus Pronuba bestäubt, wenn Blumen blühen und einen Duft entwickeln.

Auf dem Territorium der UdSSR wurde Yucca an der Schwarzmeerküste des Kaukasus und auf der Krim angebaut. Yucca filamentous und aloelinous sind unter den beständigsten allgemein. In wissenschaftlichen Veröffentlichungen wurde festgestellt, dass sie Temperaturen bis zu minus 15 ″ C standhalten können. Hier im Norden Moldawiens sind es manchmal minus 25 Zoll und sogar 30 Grad. Und nichts! Seit 20 Jahren sind meine Pflanzen nie gefroren. In der Literatur heißt es, dass unter unseren Bedingungen y. Fadensamen binden nicht, da es keinen natürlichen Bestäuber gibt und meine Pflanze 2 Kisten gebildet hat. Ob der Bestäuber aufgetreten ist oder diese Art teilweise selbstbestäubt ist. Jetzt werde ich versuchen, mich durch Samen zu vermehren, und zwar nicht nur vegetativ, wie ich es bisher getan habe.

Yucca filamentous mächtiges fleischiges Rhizom. Vor ein paar Jahren, im frühen Frühjahr, teilte ich einen Busch, es stellte sich heraus, dass 7-Blatt-Delenok und etwa 30 Rhizomfragmente vorhanden waren. Delenki landete sofort, und die geschnittenen Stücke des Yucca-Rhizoms wurden mit zerkleinerter Kohle bestreut und mehrere Tage unter einem Baldachin gewebt und dann gepflanzt. Anfangs, kurz nach dem Pflanzen, trockneten alle Blätter aus. Hitze Nicht geholfen und reichlich Wasser. Ich dachte, dass die Transplantation fehlschlug, aber bald tauchten neue Blätter auf und die Pflanzen erwachten zum Leben. Rhizomstücke landeten bis zu einer Tiefe von 7-10 cm in einem Abstand von 1 m voneinander in den Vertiefungen und wurden dann gegossen (nach Bedarf weiter angefeuchtet). Drei Wochen später sprossen praktisch alle bis auf zwei. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass sie von Larven des Maikäfers gefressen wurden.

Aufgrund dieser Erfahrung bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Yucca-Filamente beispielsweise wie Bergenien und Pfingstrosen vermehrt werden können. Die Pflanze sollte auf einem sandigen, steinigen, kalkhaltigen Boden an einem sonnigen, offenen Ort gepflanzt werden. Yucca ist ziemlich frostbeständig, leicht vermehrbar und kann für die weit verbreitete Verwendung in Blumenbeeten in den südlichen Regionen empfohlen werden.

Die Pflanze ist immergrün und daher das ganze Jahr über dekorativ. Sieht im Winter sehr beeindruckend aus. Da an den Rändern der xiphoiden Blätter leichte Fäden hängen (daher der Name der Art), scheint der Busch leicht von Spinnweben umhüllt zu sein, was ihm einen besonderen Reiz verleiht. Und wenn im Sommer riesige Blütenstiele erscheinen, die mit zahlreichen großen und duftenden Glocken in Weiß und Creme bedeckt sind, dann hört jeder Passant auf, entzückt von dem, was er gesehen hat.

Zeitschrift "Floriculture", Autor Sergey Pynzar

Wie wählt man Strelitzia? Das exotische Aussehen dieser Pflanzen, die an Paradiesvögel erinnern, ist besonders bei kaltem Wetter attraktiv, wenn Strelitzia uns in das südlich gesegnete Land zu führen scheint. Strelitzia ist das ganze Jahr über erhältlich, im Sommer jedoch nicht gefragt.

http://moicveti.ru/razmnozhenie-yukki-nitchatoj.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen