Gemüse

Wann Ipomoea auf Setzlinge säen: Pflege

Die Schönheit der Ipomoea ist einer der hellsten Vertreter der lockigen einjährigen Blüten. Sie gewann die Liebe der Sommerbewohner, weil sie die folgenden Eigenschaften in sich vereinte: schnelles Wachstum, lange gewalttätige Farbe und Unprätentiosität. Damit die Ipomoea ihren Titel als „langblühende“ Pflanze rechtfertigen und die üppige Farbe der gesamten Sommersaison genießen kann, ist es erforderlich, die Pflanzzeit richtig auszuwählen und einige Tipps von erfahrenen Blumenzüchtern zu befolgen.

Der Zeitpunkt der Aussaat von Sämlingen

Da die Ipomoea-Blüte sehr thermophil ist und junge Setzlinge auch bei Nulltemperatur absterben können, ist es in den meisten Regionen Russlands üblich, sie durch Setzlinge zu züchten.

Der Zeitpunkt der Aussaat muss unter Berücksichtigung des Klimas einer bestimmten Region berechnet werden. Schösslinge dieser schnell wachsenden Liane in zwei bis drei Wochen von den Trieben sind vollständig bereit, auf den Boden verpflanzt zu werden. Eine längere Überbelichtung von Setzlingen zu Hause ist nur möglich, wenn Blumen in größere Gefäße gepflanzt werden. Wenn dies nicht getan wird, hört das Wurzelsystem in einem kleinen Topf auf, sich zu entwickeln, und kann kein weiteres Wachstum und keine normale Blütenbildung sicherstellen. Es ist zu beachten, dass das Keimen der Samen mindestens 7 Tage dauert.

Pflege für Ipomoea Sämlinge

Die Schale der Ipomoea-Samen ist sehr stark, so dass sie vor der Aussaat 24 Stunden in Schmelzwasser eingeweicht werden. Selbst nach einer solchen Behandlung quellen einige Samen möglicherweise nicht auf. Anschließend können Sie die Schale vorsichtig mit einer Nadel durchstechen und für 24 Stunden ins Wasser zurückschicken.

Die Samenkeimung dieser Blüte ist in der Regel hervorragend und nach 7-10 Tagen erscheinen die ersten Schlupfsprossen. Danach müssen Behälter mit Setzlingen an der leichtesten und wärmsten Stelle im Raum aufgestellt werden. Aufgrund des tropischen Ursprungs ist der Bedarf an Tageslänge und die Intensität des Sonnenlichts bei Ipomoea höher. Trotz der Tatsache, dass die Aussaat in den Frühlingsmonaten erfolgt und der Tag länger wird, müssen an bewölkten Tagen die Sämlinge mit künstlichem Licht versorgt werden. Zu diesem Zweck werden Leuchtstofflampen oder spezielle Fitolampen verwendet, die in einem Abstand von 20 cm von den Sämlingen aufgestellt und beim Wachsen höher angehoben werden. Bei unzureichender Beleuchtung werden die Triebe sehr schnell ausgezogen, werden blass und schwach.

Neben der Beleuchtung benötigen junge Setzlinge folgende Bedingungen:

  • Die Temperatur der Raumluft vor dem Einpflanzen in den Boden sollte mindestens 20-23 Grad Celsius betragen.
  • Bewässerung mit warmem, beruhigtem Wasser, da die Erde alle 5-7 Tage austrocknet. Dabei ist es wichtig, das Austrocknen des erdigen Komas und das Eindringen von Feuchtigkeit auf die Blütenblätter auszuschließen.
  • einfaches Lösen der Oberfläche, um den Zugang von Sauerstoff zu den Wurzeln der Sämlinge zu verbessern;
  • komplexe Düngemittel höchstens zweimal pro Woche düngen;
  • Lüften Sie den Raum, um hohe Luftfeuchtigkeit und gleichzeitig kalte Zugluft zu vermeiden.

Picks

Wenn die Bepflanzung im Allgemeinen und nicht in einzelnen Behältern durchgeführt würde, wäre eine zusätzliche Ernte erforderlich. Es ist besser, dies zu tun, wenn die Sämlinge etwas kräftiger werden und 1-2 echte Blätter haben. Ipomoea mag keine Transplantationen, daher sollte die Ernte mit der Umschlagmethode erfolgen, wobei so viel wie möglich ein erdiger Ball auf den Wurzeln der Pflanzen verbleibt. Es ist besser, Torfbechern den Vorzug zu geben, um das empfindliche Wurzelfarbsystem beim Umpflanzen in den offenen Boden nicht zu verletzen. Nach dem Pflücken kann dem Wasser für die erste Bewässerung eine kleine Menge eines Wurzelstimulators zugesetzt werden, um das Wurzelwachstum der Pflanzen zu beschleunigen.

Ordnungsgemäße Platzierung der Sämlinge und Bauunterstützung

Sobald die Sämlinge nach der Ernte kräftiger werden, wachsen sie aktiv. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, den Pflanzen ausreichend Wachstumsfläche zur Verfügung zu stellen und Stützen zu bauen. Eine zu dichte Platzierung von Töpfen mit Sämlingen führt zum Weben von Pflanzenstängeln und zu einer unvermeidlichen Beschädigung dieser, wenn sie in den Boden gepflanzt werden. Daher müssen die Blumen in einem solchen Abstand platziert werden, um dies zu vermeiden.

Die Unterstützung muss sehr stark und zuverlässig sein. Dünne und niedrige Zweige passen nicht, die Blume wächst schnell aus ihnen heraus. Die beste Option wäre Naturgarn, das an der Unterseite eines im Boden steckenden Metall- oder Holzhakens und oben am höchstmöglichen Punkt gebunden ist.

Aushärten

Eine Woche vor dem Einpflanzen der Sämlinge an einem festen Platz führen sie einen Aushärtungsvorgang durch. Pflanzen werden ab einer halben Stunde am Tag an die frische Luft oder auf einen kalten Balkon gebracht. Allmählich erhöht sich diese Zeit auf 5-7 Stunden. Vor dem Pflanzen können Sie die Blumen den ganzen Tag bei niedrigen Temperaturen stehen lassen.

Mögliche Krankheiten

Ipomoea ist ausreichend resistent gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge. Im Stadium des Wachstums von Sämlingen kann die wichtigste Gefahr eine Pilzkrankheit sein - das schwarze Bein. Die Krankheit manifestiert sich durch Blanchieren der Blätter, Schwärzen des Stängels auf Bodenniveau und Ausdünnen der Pflanze. Der erste Schritt ist der Versuch, die infizierten Pflanzen zu retten. Reduzieren Sie dazu die Art der Bewässerung und die Luftfeuchtigkeit. Die oberste Erdschicht in einem Topf wird vorsichtig entfernt und durch eine neue ersetzt. Pflanzenpulver mit Holzasche. Wenn die getroffenen Maßnahmen keinen sichtbaren Nutzen bringen, werden die erkrankten Sämlinge entfernt, um eine Kontamination der übrigen zu vermeiden.

Bedingungen für das Ausschiffen von Ipomoea im Freien

Wie oben bereits erwähnt, ist die Ipomoea-Blüte sehr thermophil. Anhand dieses wichtigen Faktors wird der Zeitpunkt der Transplantation im Freiland festgelegt. Wenn sich die Blume zum Standort bewegt, sollte die Tageslufttemperatur nicht unter + 15 ° C liegen. Die Nachttemperatur sollte + 7 ° C nicht unterschreiten. Gleichzeitig ist die Abwesenheit von drohendem Rückfrost eine sehr wichtige Bedingung. Die Pflanze und ihre Wurzeln halten auch leichten Frösten nicht stand.

Der Boden sollte sich zum Zeitpunkt der Transplantation auf eine Temperatur von 15 Grad Celsius erwärmen. Um dies festzustellen, wird die Temperatur des Bodens in einer Tiefe von 20 cm mit einem Thermometer gemessen.Wenn die Erde nicht warm genug ist, kann sie beschleunigt werden, indem der Landeplatz mehrere Tage lang mit einem schwarzen Film bedeckt wird.

In der Mittelspur und in Regionen mit ähnlichem Klima ist Ende Mai und an den ersten Junitagen der geeignete Zeitpunkt, um Ipomoea ins Freiland zu verpflanzen. In Sibirien und im Ural wird diese Zeit zwei bis drei Wochen später verschoben, wobei sich das optimale Klima in diesen Regionen meistens Mitte Juni einstellt. Und im Krasnodar-Territorium halten die nächtlichen Temperaturindikatoren über 15 Grad Celsius sicherlich schon seit den ersten Tagen im Mai an, daher können die Sommerbewohner dieses Teils Russlands ipomeyu viel früher als in anderen Klimazonen auf offenem Boden landen. Der lange und warme Sommer des Krasnodar-Territoriums ermöglicht es außerdem, diese Blume nicht durch Setzlinge, sondern durch direkte Aussaat von Samen auf ein Beet zu züchten.

Trotz der Tatsache, dass Südamerika der Geburtsort dieser wunderschönen tropischen Kletterpflanze ist, hat sie in ganz Russland breite Anerkennung und Liebe für die Sommerbewohner erhalten. Ohne besondere Anpassungen wird diese Blume sowohl von erfahrenen Blumenzüchtern als auch von Anfängerliebhabern angebaut. Ipomoea wählt den richtigen Zeitpunkt für die Aussaat der Samen und beachtet die Regeln für die Pflege der Sämlinge, um den Garten oder den Balkon mit seiner langen und üppigen Blüte zu dekorieren.

http://sveklon.ru/kogda-seyat-ipomeyu-na-rassadu

Wachsen Ipomoea: Landezeit im Boden

Ipomoea - ist eine sanfte Pflanzenrebe aus der Familie der Convolvulidae mit sehr starkem Charakter. Warum so? Ja, denn scheinbar dünne lange Zweige sind mit der Zeit so miteinander verflochten, dass sie wie ein Seil aussehen und Sie sie nicht mit bloßen Händen nehmen können. Im Frühjahr hilft nur die Gartenschere den Gärtnern, trockene Rückstände zu entfernen. Ipomoea ist jedoch eine der Lieblingspflanzen. Es wird häufig zum Verzieren von Lauben und Zäunen sowie zum Verbergen einer unschönen Ecke auf dem Gelände verwendet, da sie reich an Blüten ist. Große Blütenstände in den unterschiedlichsten Farben sehen einfach umwerfend aus.

Lianovidny-Blume, zum einfach zu wachsen. Der Zeitpunkt, zu dem Sie ipomoeyu im Freiland pflanzen können, hängt von der Pflanzmethode ab. Die Bindekraut, wie sie die Blume nennt, kann in ein Blumenbeet gepflanzt werden:

Unabhängig davon, welche Methode angewendet wird, sollten die Samen vor dem Pflanzen eingeweicht werden - dies beschleunigt das Entstehen von Sämlingen und dementsprechend die Blüte selbst.

Wann im Garten säen?

Ipomoea ist eine sehr thermophile Blume und verträgt keine niedrigen Temperaturen. Die Aussaat muss frühestens dann beginnen, wenn die Gefahr des Rückfrosts vorüber ist und sich die Erde gut erwärmt. Dies geschieht normalerweise Mitte Mai.

Vorgeweichte Samen sollten in flache Löcher mit jeweils 2-3 Stücken gegeben und leicht mit Erde bestreut werden. Wenn alle Samen gewachsen sind, können schwächere Triebe durch vorsichtiges Schneiden entfernt werden (ohne zu reißen).

Wann Samen für Setzlinge pflanzen?

Um Sämlinge zu bekommen, werden die Samen früher ausgesät - in der Mitte oder Ende März. Dann können Sie im Mai fertige Büsche auf einem Blumenbeet pflanzen.

Die Transplantation muss im Umschlag durchgeführt werden, um zerbrechliche Wurzeln nicht zu beschädigen.

Der Prozess des Wachstums von Ipomoea-Sämlingen unterscheidet sich nicht von anderen Pflanzen. Gießen Sie leichtes Nährsubstrat in flache Schalen, legen Sie Sonnenblumenkerne (zuvor eingeweicht und gequollen) darauf und bestreuen Sie sie mit Erde. Es ist nicht notwendig, tief zu vertiefen, 2 cm sind ausreichend. Sprühen Sie reichlich Erde aus einer Sprühflasche und bedecken Sie den Behälter mit Folie oder Glas, um das Mikroklima im Gewächshaus zu erhalten.

Während der Keimung das Gewächshaus regelmäßig lüften. Wenn Sprossen erscheinen, entfernen Sie die Folie und legen Sie die Sämlinge auf die helle Fensterbank. Wenn sich mehrere echte Blätter bilden, pflücken Sie die Büsche in separaten Bechern.

Für aktivere Setzlinge wird empfohlen, für jede Pflanze eine kleine Stütze (z. B. dünne Holzpflöcke) anzubringen.

http://glav-dacha.ru/vyrashhivaem-ipomeyu-vremya-posadki-v-grunt/

Alles über das Einpflanzen von Ipomoea: von der Samenvorbereitung bis zum Einpflanzen von Sämlingen in den Boden

Ipomoea (Farbitis) ist ein lebhafter Vertreter von Blütenpflanzen aus der Familie der Sträflinge. Diese Pflanze hat die Form von Lianen mit großen, trichterförmigen Blüten in hellen Schattierungen, die sich durch eine lange Blüte und die Fähigkeit auszeichnen, schöne Überdachungen zu bilden. Die dekorativen Eigenschaften der Ipomoea werden durch die Beständigkeit der Pflanze gegen extreme Temperaturen, die Unprätentiosität gegenüber Bodenbedingungen und die Pflege ergänzt. Daher ist das Wachsen von ipomeyu einfach und unkompliziert.

Anlagenbeschreibung

Der natürliche Lebensraum der Ipomoea sind tropische und subtropische Regionen der Welt. Hier findet man die Pflanze in Form von Kriechpflanzen, Büschen, kleinen Bäumen. Es gibt 449 Arten von Farbitis, von denen 22 im Gartenbau als einjährige Pflanzen kultiviert werden.

Ipomoea lockige Triebe mit einer durchschnittlichen Länge von 2,5-4 Metern. Die Pflanze zeichnet sich durch große, herzförmige Blätter aus. Bei einigen Arten sind die Blätter dreilappig oder zerlegt.

Sie befinden sich abwechselnd am Stiel und bilden eine dichte Krone. Sie haben eine satte dunkelgrüne Farbe, die im Kontrast zu den Blütenschattierungen besonders hell wirkt.

Aus dem Busen der Blätter wachsen Blütenstiele, auf denen sich trichterförmige Blüten mit einem Durchmesser von 5 bis 15 cm bilden. Sie zeichnen sich durch eine Vielzahl von Farbtönen aus: Lila, Magenta, Cyan, Blau, Pink und Weiß. Es gibt auch Arten mit zwei kontrastierenden Farben, Rändern oder Strichen auf den Blütenblättern.

Die Besonderheit der Ipomoea ist die Empfindlichkeit gegenüber intensivem Sonnenlicht, so dass die Pflanze nur in der ersten Tageshälfte und bei bewölktem Wetter bis zum Abend Blüten öffnet. Die Lebensdauer einer Blume beträgt einen Tag, aber durch die konstante Bildung neuer Knospen bleiben von der dritten Dekade Juni bis Mitte Oktober reichlich Blüten.

Ipomoea-Früchte sind kleine Kisten, in denen 1 bis 4 Samen reifen und ihre Keimfähigkeit bis zu 4 Jahren bewahren.

Ipomoea wächst gut in den Regionen des mittleren und südlichen Gartenbaus. Die Pflanze und ihre Wurzeln können auch leichten Frösten nicht standhalten, dies sollte bei der Auswahl der Pflanztermine berücksichtigt werden. Aus dem gleichen Grund ist eine mehrjährige Kultivierung der Ipomoea ausgeschlossen. Während des Pflanzens im Norden wird die Blütezeit etwas verkürzt.

Samen für Setzlinge pflanzen

Viele Gärtner ziehen es vor, ipomeyu aus Samen zu pflanzen. Damit die Pflanze im Sommer eine hohe Verzierung aufweist, müssen kräftige und gesunde Setzlinge gezogen werden.

Ipomoea aus Samen

Bei der Wahl des Pflanzdatums für die Ipomoea ist zu berücksichtigen, dass sich die Pflanzensprossen sehr schnell entwickeln und bei starkem Überwachsen die Transplantation nicht tolerieren. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Pflanze 15 bis 20 Tage lang zu pflanzen, bevor sie im Freiland gepflanzt wird. Gleichzeitig orientieren sie sich an den Durchschnittstemperaturindikatoren der Landeregion. Es sollte keine Frostgefahr drohen und der Boden sollte sich auf + 15 ° C erwärmen.

Zum Einpflanzen benötigen Setzlinge ein Fassungsvermögen von 10-15 cm Durchmesser. Sie sind mit losem und feuchtigkeitsintensivem Untergrund gefüllt. Von seiner Qualität hängt die Entwicklung der Hauptwurzeln, Stärke und Dauer der Blütenpflanzen ab.

Um das Substrat zu erhalten, wird gemischt:

  • Tieflandtorf 50%;
  • Kompost 20%;
  • Grasland 20%;
  • feiner Flusssand 10%.

Am Tag vor dem Pflanzen wird die Bodenmischung mit einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat vergossen. Dies verhindert die Entwicklung von Wurzelfäule.

Im Winter und Frühling ist es nicht immer möglich, Bauteile für den Untergrund zu finden. In solchen Fällen wird in Gartencentern Fertigboden mit einer Kennzeichnung für Setzlinge gekauft.

Die ungewöhnliche Farbe der Ipomoea

Ipomoea Samen haben einen hohen Prozentsatz an Keimung. Dieser Indikator kann durch 24-stündiges Einweichen in heißem Wasser (50 ° C) oder in einer Lösung eines Heteroauxin-Wachstumsverstärkers erhöht werden.

In einem Becken werden 2-3 Samen gepflanzt und um 0,5 - 1 cm vertieft. Damit sich die Setzlinge beim Wachsen nicht miteinander verflechten, stecken sie einen kleinen Zweig in die Mitte des Beckens.

Danach wird das Substrat bei Raumtemperatur mit Wasser bewässert. Es ist zu beachten, dass die häufige Ursache für Fäulnis und Keimarmut der Sämlinge - Staunässe des Substrats.

Um die Luftfeuchtigkeit zu kontrollieren, sprühen Sie am besten aus einer Sprühflasche oder durch ein kleines Sieb. Das Wasser sollte Raumtemperatur haben und muss getrennt werden.

Pflege für Ipomoea Sämlinge

Ipomei ist tropischen Ursprungs. Dies bedeutet, dass die Anforderungen an die Länge des Tages und die Intensität der Beleuchtung erhöht werden. Daher wäre die beste Option, Fenster auf die Fensterbänke in südlicher Richtung mit der Möglichkeit der Beschattung durch die Mittagssonne zu stellen.

Es ist wichtig, die Möglichkeit von bewölkten Tagen zu vermeiden und auf zusätzliche Beleuchtung zu achten. Ansonsten sind die Triebe gestreckt und werden schwach, was die Schmerzen der erwachsenen Pflanze verursacht. Sämlinge werden mit Leuchtstofflampen beleuchtet und nicht weiter als 20 cm von den Behältern entfernt aufgestellt.

Grundlagen der Sämlingspflege:

  • Aufrechterhaltung der Raumtemperatur + 18 ° C - + 23 ° C;
  • Gießen mit klarem Wasser, ohne dass die Erdklumpen austrocknen.
  • einfaches Lösen der Untergrundoberfläche;
  • Fütterung mit Flüssigdünger für Setzlinge nach dem Auftreten von zwei Blättern;
  • Den Raum lüften, Zugluft vermeiden.

Unter allen Umständen erscheinen die Triebe in 5-7 Tagen.

Eine Art blühender Winde

Eine Aufnahme für Ipomoea-Sämlinge ist nur in seltenen Fällen erforderlich, vor allem, wenn die Samen fest in gemeinsamen Behältern ausgesät werden. In diesem Fall überfordern sich die Triebe gegenseitig.

Dazu 1/3 der Hauptwurzel kneifen und die Sprossen in geräumigeren Behältern aufbewahren. Nach dem Kneifen wird dem Wasser eine kleine Dosis Epin, ein Wachstumsstimulans, zugesetzt, um den Spross für die erste Spülung im Wasser zu stärken.

Die Hauptgefahr für Ipomoea-Setzlinge ist eine Pilzinfektion mit schwarzen Beinen, die sich in der Ausdünnung der Pflanze, dem Erblassen der Blätter, der Bräunung der Stängelbasis und der Wurzeln äußert. Ursachen der Krankheit - eine Kombination aus Fieber und übermäßiger Feuchtigkeit.

Kranke Pflanzen können nicht gerettet werden, so dass Sie sich um gesunde kümmern müssen. Hierzu werden betroffene Sämlinge aus dem Tank entfernt. Zerkleinerte Kreide wird auf den Untergrund gegeben und mit einer Foundationol-Lösung überschüttet. Die Sämlinge selbst werden 3 mal alle 10 Stunden mit 1% iger Kaliumpermanganatlösung besprüht.

5 Tage vor dem Umpflanzen im Freiland beginnen sie allmählich auszuhärten. Hierzu werden Behälter mit einer Pflanze an die frische Luft gebracht und 3-5 Stunden stehen gelassen. Bei der Pflege der Setzlinge ist es wichtig, dass die Sprossen nicht weben, sie können mit Hilfe eines zuvor vorbereiteten Zweigs abgetrennt werden.

Pflanzen von Sämlingen im Freiland

Bei der Planung einer saisonalen Gartengestaltung müssen Sie den Platz für die Ipomoea im Voraus bestimmen. Mit Hilfe der Pflanze können Sie die unansehnlichen Teile der Gebäude verdecken, eine Hecke bilden, die Säulen dekorieren und einen schattigen Bereich im Pavillon schaffen.

Zuallererst ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Pflanze selbst Licht- und Klimabedingungen benötigt. Für die Ipomoea sind gut beleuchtete, zugfreie Bereiche ideal. Die Pflanze muss vor den trockenen und kalten Nordwinden geschützt sein.

Ipomoea in Landschaftsgestaltung

Ipomea kann auf einer Parzelle mit hellem Halbschatten gepflanzt werden. Bei konstanter Schattierung wird der Prozess der Blütenknospen- und Blattdekorationsbildung auf ein Minimum reduziert.

Damit der Boden strukturiert ist und leichte Formen für die Anpassung der Wurzeln annimmt, wird er mindestens zwei Wochen vor der Landung der Winde vorbereitet. Landeplatz graben, Unkrautwurzeln entfernen. Gleichzeitig bringen sie organische Stoffe und Mineralien auf Basis von 1 m2 ein:

  • 10 kg Kompost oder Mist;
  • Superphosphat 100 g;
  • Kaliumsulfat 100 g

Ipomoea verträgt eine leichte Zunahme des Säuregehalts, entwickelt sich jedoch in salzhaltigen Böden schlecht.

Ein erhöhter Salzgehalt ist charakteristisch für den Boden an den Grundstücksgrenzen. Daher ist ein vollständiger Ersatz der Oberflächenschicht bis zu 20-25 cm durch nahrhaftes Grasland erforderlich.

Eine weitere Aufgabe für den Erzeuger vor dem Pflanzen ist die Einrichtung eines Unterstützungssystems für Ipomoea. Hierfür eignen sich gut Maschenkettennetze, in Pflanzenwuchsrichtung gespanntes Garn oder Figuren aus dünnem Draht.

Sämlinge werden durch Transfer in vorgeformte und verschüttete Wasserbrunnen gepflanzt. Erdklumpen fest mit Substrat bestreut und mit Wasser gewässert. Der optimale Abstand zwischen den Sämlingen beträgt 20-25 cm.

Danach werden die Pflanzen an einem Träger befestigt. Nach einiger Zeit sind sie fest obovyutsya, schnell zum Wachstum übergegangen und erfreuen die ersten Blüten Anfang Juli.

Wenn die Zeit zum Einpflanzen der Setzlinge verpasst ist oder die häuslichen Bedingungen keine Setzlinge zulassen, werden die Samen Ende Mai oder Anfang Juni sofort in den Boden gepflanzt. Die Samen werden der empfohlenen Behandlung unterzogen und in jede Vertiefung 2-3 Stück mit einer Tiefe von 3 cm gesät. Pflegen Sie die Sämlinge so gut wie möglich vor direkter Sonneneinstrahlung.

Um eine reichliche Blüte und Kronendichte zu erreichen, ist Ipomoea einfach. Dazu müssen Sie die Pflanze dreimal pro Saison mit Flüssigdünger versorgen. In der Wachstumsphase wird Ammoniumnitrat verwendet und in der Knospungs- und Blütephase ein Komplex von Mikro- und Makroelementen. Eine gute Option Droge "Kemira".

Der Rest der Pflege besteht aus Jäten, Gießen, Lösen und Entfernen verblichener Stiele.

Während Sie das Video ansehen, erfahren Sie mehr über die Landung der Ipomoea.

Die Attraktivität der Kultivierung der Ipomoea - die Fähigkeit, das Design der Website durch den Autor zu erstellen. Besonders dekorative Pflanzen mit Blütentönen, abgestimmt auf die Farbe der Struktur. Mit Hilfe von Ipomoea können Sie schattige Überdachungen zum Teetrinken, dekorative Bögen am Eingang des Geländes oder einfach die Fenster in südlicher Richtung beschatten.

Hast du einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um es uns mitzuteilen.

http://plodogorod.com/cvety/sadovye/liany/ipomeja-posadka.html

Winde pflanzen und kultivieren

Jede Wirtin der Vorstadt ist stolz auf ihren Blumengarten. Nicht der letzte Platz in fast jedem Blumengarten nimmt Ipomoea (Farbitis).

Diese Blume von großer Schönheit fasziniert und besticht durch ihr Aussehen. Bei der Entscheidung, mit dem Anbau von Ipomoea zu beginnen, sollte jedoch beachtet werden, dass diese Rebe sehr giftig ist (mit Ausnahme von Lebensmittelarten).

Bis heute gibt es mehr als 500 Arten, von denen viele auf Landschaftsgestaltung für die Gestaltung verschiedener Bereiche des Gartens spezialisiert sind.

Beliebte Arten von Ipomoea

Die Gattung der Farbitis gilt als die größte in der Familie der Vyankovs. In seinem natürlichen Lebensraum findet man es in den Subtropen und den Tropen. Sowohl einjährige und mehrjährige Pflanzen als auch Kriechpflanzen und sogar kleine Bäume gehören zur Gattung Farbitis. Außerdem wachsen in der Gattung sehr wichtige Nahrungspflanzen - Wasserspinat und Süßkartoffeln.

Die beliebtesten Sorten im Garten sind Kvamoklit, Blauer Stern, Lila, Himbeer Caprice, Lunotec, Colonction, Tricolor, Terry Zärtlichkeit, gespaltene Persönlichkeit, Ruby Lights, Nacht, Glocke, Scarlett O Hara, Lutscher, Serenade Sun, Pikoti, Grand und Sonnenlicht.

Ipomoea verwenden

Am häufigsten wird diese Pflanze zur Dekoration von Balkonen, Veranden, Zäunen, kleinen Gebäuden und Terrassen, Pavillons sowie zur vertikalen Gartengestaltung verschiedener Objekte verwendet.

Farbitis schmückt immer den Ort seines Wachstums. Seine gramophonähnlichen Blüten und großen grünen Blätter erfreuen das Auge und beruhigen. Jede Blume dieser außergewöhnlichen Pflanze lebt nur wenige Stunden, öffnet sich mit den ersten Sonnenstrahlen und schließt sich zu 3-4 Stunden des Tages. Nur wenn die Sonne den ganzen Tag über hinter Wolken verborgen ist, kann es sein, dass die Blume nicht den ganzen Tag geschlossen ist.

Mit Hilfe der Ipomoea können Sie die Veranda oder die Sonnenterrasse abdunkeln, auf dem Gitterzaun landen und den Standort vor unnötigen Blicken schützen. Um ein günstigeres Mikroklima im Haus zu schaffen, können Sie das Fenster mit südlichen Fenstern umwickeln. Die Räume werden sofort etwas kühler und die Luftfeuchtigkeit steigt. Ipomeyu manchmal für Topiary verwendet.

Wie ipomoea wachsen?

Damit diese prächtige Blume Ihr Grundstück schmückt, benötigen Sie keine besonderen Werkzeuge und Fähigkeiten. In der Regel handelt es sich bei der Pflanze um gezüchtete Sämlinge. Bei der Frage, wann Ipomoea zu pflanzen ist, sollte beachtet werden, dass die Transplantation durchgeführt werden kann, nachdem die Temperatur stabil geworden ist und mehr als +15 beträgt.

Es ist am besten, die Sämlinge für die Sämlinge Ende März - Anfang April zu säen. Weichen Sie die Samen vor dem Pflanzen ein, damit sie anschwellen. Wenn die Blume wächst, muss sie mehrmals in größere Töpfe umgepflanzt werden. Für eine Pflanze ist es eine Menge Stress, also sollten Sie beim Umpflanzen einen kleinen Klumpen Erde auf den Wurzeln speichern. Die Landung auf offenem Boden kann Mitte Juni erfolgen, wenn Frostgefahr besteht.

Pflanzen im Boden

Ipomoea mag nahrhaften Boden, der gut gedüngt und gelockert werden sollte. Da die Pflanze viel Licht und Wärme bevorzugt, ist es notwendig, einen sonnigen Ort zu wählen, der gut vor starken Windböen geschützt ist.

Das Einpflanzen von Ipomoea auf der Baustelle sollte in einem gewissen Abstand voneinander erfolgen, in der Regel beträgt der Abstand 25-35 cm. Es ist am besten, die Sorten untereinander abzuwechseln. Es ist notwendig, Weinreben anzubauen, die oft den Boden gießen und füttern. Für die meisten Pflanzensorten ist es notwendig, Stützen zu bauen, um die sich die Stängel kräuseln. Dies kann eine gedehnte Angelschnur oder ein Draht, ein Zaun oder eine Pergola usw. sein.

Füttern Sie die Blume mit einer ganzen Reihe von Mineraldüngern. Dies sollte alle 10-15 Tage nach dem Pflanzen erfolgen, bis die Pflanze gut wächst. Fortpflanzung Ipomoea produzieren Stecklinge, Zweige oder Teilung von Rhizomen.

Ipomoea ist eine einjährige Pflanze und blüht nur bis Mitte September. Es kann eine Höhe von 3 Metern erreichen, daher müssen Sie sich im Voraus um die richtige Unterstützung kümmern, da eine erwachsene Pflanze keine Transplantation toleriert.

http://greensector.ru/sad-i-ogorod/posadka-i-vyrashhivanie-ipomei.html

Anpflanzung und Kultivierung von einjähriger Ipomoea durch Sämlinge

Ipomoea blüht einjährig als exzellenter Helfer bei der Erstellung von lockigen Kompositionen im Garten. Es wächst schnell, blüht heftig mit Blüten in Blautönen, die an Glocken erinnern, die nur einen Tag leben, aber die Blüte der ganzen Pflanze ist sehr lang. Versteckt perfekt alle Nebengebäude und hässlichen Zäune.

Bemerkenswert ist, dass sich die Ipomoea-Jahresfarbe auf die langblühenden Pflanzen bezieht. Blütezeit von Juli bis September.

Bepflanzung und Kultivierung von einjährigem Winde

Die Aussaat von ipomeyu im Freiland kann im späten Frühjahr erfolgen, da es sehr thermophil ist und Sämlinge auch bei Nulltemperatur absterben können. Um früher zu blühen, ist es besser, ipomeyu durch Sämlinge zu züchten.

Wie man ipomey auf Sämlingen sät

In den letzten Märztagen die Samen 20 Minuten in einer dunkelrosa Kaliumpermanganatlösung einweichen, waschen und in einem feuchten Tuch an einen warmen Ort legen. Wenn ein Teil der Samen innerhalb von 1 - 2 Tagen nicht gequollen ist, stechen Sie vorsichtig mit einer Nadel in die Schale.

  • Ipomoea-Setzlinge lassen sich am besten in Torftöpfen anbauen.
  • Wenn die Samen keimen, füllen Sie sie mit einer angefeuchteten, neutralen Bodenmischung, kompakt und sanft, um die gekeimten Wurzeln nicht zu beschädigen, und geben Sie sie in Töpfe.
  • Top mit einer Schicht Erde in 1,5 cm bestreuen, leicht verdichten und gießen.
  • Platziere die Feldfrüchte im Mini - Gewächshaus.

Keimlinge bei einer Temperatur von + 20... + 22 treten an 5 - 7 Tagen ein. Das erste Mal wächst Ipomoea sehr langsam. Bewahren Sie die Setzlinge an einem sonnigen Ort auf. Wenn das erste echte Blatt erscheint, entfernen Sie die Abdeckung und stellen Sie die Stützen auf.

Pflanzen und pflegen von Ipomoea auf offenem Feld - wenn die Wurzeln der Winde stark sprießen, pflanzen Sie Torf in größere Setzlinge. Für einen dauerhaften Platz in den vorbereiteten Löchern pflanzte ipomeyu Anfang Juni. Entfernen Sie vorsichtig die Teile, die keine Zeit hatten, in die Wurzeln einzudringen. Blumensämlinge um 1,5 - 2 cm vertiefen.

Ipomoea Pflege

Ipomoea leidet gleichermaßen unter unzureichender und übermäßiger Bewässerung, daher muss die Feuchtigkeit häufig, jedoch in kleinen Portionen, gewässert werden, um die Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Bei heißem, trockenem Wetter kann die Bewässerung erhöht werden. Auch bei trockenem Wetter ist regelmäßiges Sprühen hilfreich.

Arten und Sorten von Ipomoea

Ipomoea purple oder große Bindekraut-Lianen werden 2,5 - 3 Meter groß, die Farbe ist lila mit einem weißen Hals.

Ipomoea tricolor (Tricolor) - 3 Meter, blau mit weißem Pharynx haben Sorten:

"Himmlisches Blau" - Blau mit weißer Kehle,

"Fliegende Untertassen" ist blau mit weißen Streifen,

http: //www.xn--80afdb0cbapl.xn--p1ai/posadka-i-vyrashhivanie-odnoletnej-ipomei-cherez-rassadu/

Ipomoea: wächst aus Samen, Pflanzen und Pflege

Die Autorin: Tamara Altov. 6. Dezember 2017 Kategorie: Gartenpflanzen.

Ipomoea (lat. Ipomoea) oder Bindekraut oder Grammophon ist die größte Gattung von Blütenpflanzen der Creeper-Familie, die mehr als 1000 Arten hat. Der Name "Ipomoea" leitet sich von den griechischen Wörtern "Wurm" und "ähnlich" ab und bedeutet "ähnlich einem Wurm": Dies bezieht sich auf die strukturellen Merkmale des Wurzelsystems der mehrjährigen Arten dieser Pflanze. Die Synonyme des Wortes "Ipomoea" sind die etwas veralteten Namen "fabelhaft" und "Quamoclit". Ipomoea ist eine alte Pflanze. Vor mindestens tausend Jahren wurden seine Samen in China bereits als mildes Abführmittel verwendet. Die alten Japaner interessierten sich nicht für die heilenden Eigenschaften der Ipomoea, sondern kultivierten sie ausschließlich aus Liebe zum Schönen. Im Laufe ihrer langen Geschichte hat die Ipomoea-Pflanze viele Züchtungsexperimente durchlaufen, und heute gibt es nicht nur eine Vielzahl von Arten, sondern auch Sorten und Hybriden dieser bezaubernden Pflanze.

Ipomoeablume - Beschreibung

Solche mehrjährigen und einjährigen Pflanzen gibt es auf der ganzen Welt: Sie sehen aus wie Gras, Kletterpflanzen, Sträucher und sogar kleine Bäume, aber die meisten von ihnen sind Kletterpflanzen. Die berühmteste Winde - Nahrungsmittelgetreide-Süßkartoffeln und Wasserspinat. In der Kultur werden 25 Arten sowie viele Sorten und Hybriden dieser Pflanze kultiviert. Die Ipomoea-Blume ist giftig. Es hat herzförmige Blätter und trichterförmige Blüten. Ipomoea-Früchte sind kegelförmige Kisten mit Samen, die ihre Keimfähigkeit bis zu 4 Jahren nicht verlieren. Der Ipomoea-Garten ist einfach notwendig, wenn Sie eine Trennwand, einen Sichtschutz im Sommerhaus, eine Gartenlaube oder eine unattraktive Struktur erstellen möchten.

Wachsende Ipomoea aus Samen

Aussaat von Ipomoea-Sämlingen

Da Ipomoea thermophil ist, ist es besser, es in einer Sämlingsart zu züchten. Die Aussaat der Sämlinge erfolgt Ende März oder Anfang April, danach sind die starken Sämlinge bis Mai fertig. Ipomoean Samen sind wünschenswert, um vor der Aussaat zu vertikutieren, aber es ist möglich, sie für einen Tag in warmem Wasser zu halten, indem man sie in eine Thermoskanne legt. Für jene Samen, die seit 24 Stunden nicht mehr gequollen sind, durchstechen sie die Schale mit einer Nadel, wonach sie für einen Tag in ein 50 Grad langes Wasser gegeben werden, das in eine Thermosflasche gegossen wird. Ipomoea toleriert keine Transplantation, daher werden die Samen 2-3 Stück bis zu einer Tiefe von etwa 2 cm in getrennten Bechern ausgesät und es ist besser, dass sie torfartig sind.

Der Boden für die Ipomoea sollte gleichmäßig, nahrhaft und locker sein. Die optimale Zusammensetzung des Substrats für Setzlinge: dekontaminierte Gartenerde, Torf und Sand zu gleichen Teilen. Nach dem Pflanzen wird der Boden in Tassen mit Wasser bei Raumtemperatur gewässert, dann werden die Ernten auf eine Schale gelegt, mit Folie oder Glas bedeckt und unter hellem, diffusem Licht warm gehalten.

Pflege für Ipomoea Sämlinge

Die optimale Temperatur für die Keimlingsentwicklung liegt bei 18-23 ºC. Das Substrat in Tassen regelmäßig wässern, feucht halten, aber nicht nass. Die ersten Triebe können in einer Woche erscheinen, und bereits in diesem Stadium ist es notwendig, eine Unterstützung für die Sämlinge zu organisieren: Stecken Sie einen 30–35 cm hohen Stab in jede Tasse, und wenn die Sämlinge stark gedehnt sind, müssen Sie die Saiten dafür festziehen und sie horizontal stärken.

Die Pflege der Sämlinge vor dem Pflanzen im Freiland erfolgt durch Bewässerung und vorsichtiges Auflockern des Bodens um die Sämlinge. Es ist möglich, dass Sie in den Morgenstunden und bei bewölktem Wetter zusätzliche Beleuchtung für sie mit Phytolampe arrangieren müssen. Nachdem die Sämlinge 4-5 Blätter gebildet haben, wird die Oberseite jeder Pflanze festgeklemmt, um die Bildung von Seitentrieben zu stimulieren. Eine Woche vor dem Umpflanzen beginnen die Sämlinge sich allmählich an die frische Luft zu gewöhnen.

Pflanzen von Ipomoea im Freiland

Wann ipomeyu im Garten pflanzen

Thermophile ipomeyu im Garten gepflanzt, wenn die Gefahr von Nachtfrost vergangen ist und sich der Boden auf 10 ºC erwärmt und die Nachttemperatur nicht unter 5 ºC fällt. In Regionen mit warmem Klima wird die Winde Mitte bis Ende Mai und in Gebieten mit langem und kaltem Frühling Anfang Juni durchgeführt. Tatsächlich werden in den südlichen Regionen Samen von schnell wachsenden kleinblütigen Ipomo-Bohnen sofort im Mai in den Boden gesät, aber großblütige Rebsorten, die sich durch langsame Entwicklung auszeichnen, werden noch besser durch Sämlinge gezüchtet.

Wie man Ipomoea pflanzt

Das Pflanzen und Pflegen von Ipomoea wird keine schwierige Aufgabe sein, da es sich um eine sehr unprätentiöse Pflanze handelt. Ipomey braucht keine besonderen Haftbedingungen. Wenn wir über Vorlieben sprechen, wächst die Ipomoea jedoch besser und entwickelt sich auf leichten Lehmböden mit einer neutralen Reaktion.

Die wichtigste Voraussetzung für die Wahl eines Ortes für Ipomoea ist die Beleuchtung: Die Pflanze braucht Sonnenlicht. Morgen Grammophon Ipomoea offen gegen die Sonne und geschlossen nach Mittag. Und: Achten Sie auf die Ipomoea des Windes, die nicht nur empfindliche Blüten, sondern auch die Stängel der Pflanze schädigen kann.

Der Abstand zwischen den Löchern sollte mindestens 20 cm betragen. Führen Sie die Sämlinge zusammen mit der Erdscholle in die Löcher ein, verschließen Sie sie, stampfen Sie leicht auf die Oberfläche und gießen Sie die Bepflanzung. Wenn Ipomoea in Torftöpfen wächst, pflanzen Sie mit ihnen Setzlinge.

Pflege für Ipomoea im Garten

Wie pflege ich Ipomoea?

Die Pflege der Ipomoea besteht darin, die Pflanze regelmäßig und ausreichend zu gießen, den Boden um sie herum zu lockern, Unkraut zu entfernen, sich zu entfernen, zu beschneiden und vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen. Vor allem sollten Sie jedoch bedenken, dass es sich bei ipomeyu um eine zuverlässige Unterstützung handelt. Ein vertikal installiertes Gitter, ein gespannter Draht, eine Schnur und andere komplexere Strukturen, die unmittelbar nach dem Pflanzen der Sämlinge im Garten installiert werden müssen, sind für diesen Zweck geeignet.

Bewässerung von Ipomoea

Liana verträgt weder Trockenheit noch stehendes Wasser in den Wurzeln, daher müssen Sie eine solche Art der Bewässerung vornehmen, damit der Boden um die Wurzeln der Winde nie austrocknet, aber es sollte auch keinen flüssigen Schlamm in der Wurzelzone geben. Wassermangel ist während der Wachstumsphase der grünen Ipomoea-Masse gefährlich: Bei einem Feuchtigkeitsdefizit hören die Triebe auf zu wachsen, und im Gegenteil, die Blüte kann früher beginnen. Wenn Blumen an der Rebe erscheinen, ist die Feuchtigkeit nicht so häufig, so dass die oberste Bodenschicht zwischen den Gießvorgängen austrocknen kann. Um ein schnelles Verdunsten von Feuchtigkeit aus dem Boden zu verhindern, wird der Wurzelbereich gemulcht.

Nach dem Gießen ist es einfacher, den Boden um den Strauch herum zu lockern und Unkraut zu entfernen.

Ipomoea anziehen

Für eine reichlich blühende, gesunde und gepflegte Ipomoea-Art auf freiem Feld werden Düngemittel benötigt. Zum ersten Mal wird es in der Phase des aktiven Wachstums mit einem Mineralienkomplex gefüttert, zum Beispiel „Fertik. Frühling für den Garten. Lassen Sie nicht zu viel Stickstoff in den Boden, da die Rebe sonst nur wenige Blüten bekommt. Sobald sich auf der Ipomoea Blüten bilden, ist es wichtig, sie mit Phosphor zu füttern. Dem Blütengipfel wird ein Kalium-Phosphor-Komplex zugesetzt. Für die Düngung verwenden Sie granularen Dünger, der unter den Büschen verteilt ist. Viele Gärtner ziehen es vor, Dünger in flüssiger Form aufzutragen.

Mehrjährige Ipomoea nach der Blüte

Bei den jährlichen Arten der Winde stirbt der Bodenteil des Herbstes ab, sodass sie einfach zerstört werden. Die mehrjährige Ipomoea kann im Gewächshaus überwintern, und in Regionen mit warmem Klima wird sie im Garten gelassen. Im September schneiden sie den größten Teil des Stängels ab, entfernen abgebrochene und kranke Blätter und Triebe. Danach wird die Pflanze ausgegraben, in einen großen Topf oder Behälter gepflanzt und in ein Gewächshaus überführt. Wenn Sie die Rebe im Garten lassen, bedecken Sie die Oberfläche mit einem Zweig, um die Wurzeln vor Frost zu schützen. Wenn sie nicht sterben, geben sie im Frühjahr neue Triebe.

Ipomoea Krankheiten und Schädlinge

Ipomoea-Erkrankungen

Im Allgemeinen ist Ipomoea ziemlich resistent gegen Krankheiten, aber im Falle eines Verstoßes gegen die Agrartechnik, insbesondere einer Überfeuchtung des Bodens, können Pilzkrankheiten wie Mehltau, Rost, Weißödeme und verschiedene Fäulnisarten die Krankheit angreifen. Sobald die ersten Anzeichen von Krankheit auftreten, hören Sie sofort mit dem Gießen auf und behandeln Sie die Ipomoea mit Fungiziden: Frühmorgens, bei trockenem und ruhigem Wetter, wird die Liane reichlich mit Topaz, Strobe oder Skor besprüht.

Manchmal kann die Ipomoea vor allem aufgrund des Saugens von Insekten, die Krankheitserreger sind, eine Virusinfektion auslösen. Es ist unmöglich, eine solche Pflanze zu heilen, daher muss sie schnell entfernt und verbrannt werden, und der Ort, an dem sie wuchs, kann reichlich mit einer starken Lösung von Kaliumpermanganat vergossen werden. Auf diesem Grundstück kann seit mindestens zwei Jahren nichts mehr angebaut werden.

Ipomoea-Schädlinge

Von den Schädlingen der Ipomoea können allgegenwärtige Blattläuse und Spinnmilben befallen werden.

Wenn die Morgendämmerungsblätter mit gelben Flecken bedeckt sind, schauen Sie genau hin: Es ist möglich, dass die oben beschriebene Blattlaus, ein saugendes Insekt, der Händler von Virusinfektionen, sie parasitiert. Blattläuse beißen durch die Blattplatte, um sich vom Zellsaft der Ipomoea zu ernähren. Es hinterlässt Blätter und Sprossen oder Honigtaukot, eine fruchtbare Umgebung für die Entwicklung von Rußpilzen, die die Grundteile der Ipomoea mit schwarzer Blüte bedecken. Sobald Sie feststellen, dass sich die Pflanzenlaus auf der Pflanze niedergelassen hat, behandeln Sie sie mehrmals mit einem systemischen Insektizid.

Spinnmilben sind auch gefährliche Saugschädlinge, aber sie sind keine Insekten, sondern spinnenartig, deshalb zerstören sie sie mit Akariziden. Und man kann ihre Anwesenheit anhand des dünnsten Gewebes und der Spuren von Einstichen erraten - winzige gelbe oder farblose Punkte auf den Blättern der Pflanze. Glücklicherweise sind Spinnmilben seltene Gäste auf der Ipomoea, da sie eine sehr trockene Umgebung mögen und die Ipomoea im Gegenteil eine regelmäßige Befeuchtung benötigt.

Arten und Sorten von Ipomoea

Wie wir bereits am Anfang des Artikels geschrieben haben, nennt man ipomoeus auch fabricis und qamoclite. Vielleicht könnten Botaniker den Unterschied zwischen der Fabrik und der Ipomea oder der Ipomoea und dem Kamoklit erklären, aber wir bieten Ihnen eine Beschreibung all dieser Pflanzen im Artikel Ipomei an, da es sich entweder um die gleiche Art oder um sehr nahe Verwandte handelt.

Ipomoea rot-blau oder dreifarbig ist eine mehrjährige Kletterpflanze aus Amerika, die einjährig kultiviert wird. Die verzweigten Stängel erreichen eine Länge von 4 bis 5 m und bilden große, herzförmige Blätter, die nackt und faltig auf langen Blattstielen angeordnet sind. Himmelblaue Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm und einer weißen Röhre, die die Farbe in lila-rosa ändert, werden in Bündeln von 3-4 Stück gesammelt. Jede Blume lebt nur einen Tag. Bei bewölktem Wetter sind die Blumen von morgens bis abends geöffnet. In der Kultur die Aussicht von 1830. Noten:

  • Airlie Call Mistche - Ipomoea mit lavendelblauen oder rosa Blüten mit einem breiten weißen Streifen am Rand. Sie sind nicht vollständig symmetrisch und erreichen einen Durchmesser von 10 cm;
  • Havenley Blue - himmelblaue oder lila Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm mit einem weißen und gelben Zentrum;
  • Purley Gates - cremig gelbe Blüten mit hellgelber Mitte;
  • Flain Sosiz - leuchtend blaue Blüten mit weißen Strichen, die von der Mitte zu den Rändern gerichtet sind.

Ipomoea nile, oder asagao, wie die Japaner es nennen, ist eine kurzlebige Liane mit stark verzweigten und schnell wachsenden Stielen von 2,5 bis 3 m Länge, deren Blätter gegenständig, lang gestielt, herzförmig oder breit oval sind. Trichterförmige Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm, rot, lavendel, lila, pink, himmelblau oder dunkelblau mit weißem Hals. Ipomoea nile ist eine im Land der aufgehenden Sonne sehr beliebte Art und eines der Symbole der traditionellen Haiku-Poesie.

Die Ipomoea-Efeu-Form stammt aus einer tropischen Region Amerikas. Dies ist eine einjährige Pflanze mit einem 2-3 m langen, großen, dreilappigen, herzförmigen Blatt, das an Efeublätter erinnert, und trichterförmigen Blüten mit einem Durchmesser von 5 cm in rosa, lila, rot oder himmelblau, je 2-3 Stück. In der Kultur ist diese Art seit 1600. Eine beliebte Sorte ist:

  • Roman Candy ist eine Pflanze mit weißgrünen Blättern und Kirschblüten mit weißer Kehle.

Ipomoea purpurea oder Ipomoea violet stammt ebenfalls aus tropischen Regionen Amerikas. Diese Rebe wird 8 m lang, hat niedrig verzweigte Stiele, dreilappige herzförmige Blätter an langen Blattstielen und glockentrichterförmige Blüten mit einem Durchmesser von 4 bis 7 cm, die in 2-5 Stücken in den Achseln am langen Stiel gesammelt sind. Die Farbe der Blüten kann dunkelviolett, pink, lila, blau oder rot sein, aber die Innenseite der Krone ist immer weiß. Blumen öffnen sich bei schönem Wetter früh morgens und schließen um 11 Uhr. An einem bewölkten Tag sind sie bis ca. 14 Uhr geöffnet In der Kultur die Ansicht von 1621. Es hat verschiedene Formen und Sorten mit gefüllten Blüten. Die beliebtesten Sorten der Art:

  • Scarlet O'Hara - eine Pflanze mit roten Blüten mit einem weißen Hals;
  • Lila Stern - Ipomoea mit großen lila Blüten mit einem lila Stern;
  • Scarlet Star ist eine blühende Sorte mit Kirschblüten mit weißem Rand und weißem Stern.

Ipomoea-quamoclitic Klinge oder "spanische Flagge" oder eine sternförmige Winde - ein großartiges Jahrbuch mit einem gebürtigen Mexikaner. Sie hat bis zu 3 m lange, dreischaufelige, herzförmige Blätter mit drei dünnen Nebenblättern neben jedem Blatt und bis zu 2 cm lange, tropfenförmige Blüten, die sich in einseitigen, 15 bis 25 cm langen Blütenständen sammeln. dann zitronengelb und cremeweiß am Ende der Blüte. Auffällig ist, dass es in einem Pinsel 12 verschiedenfarbige Blüten geben kann. In der Kultur die Ansicht von 1841.

Kamokolit feuerrot oder "Star-Beauty" - eine einjährige Liane aus Süd- und Mittelamerika von bis zu 3 m Länge mit dünnen Trieben, herzförmigen Blättern von bis zu 10 cm Länge und röhrenförmigen scharlachroten Blüten von bis zu 1 cm Durchmesser mit gelblichem Hals. Die Efeuform dieser Kvamoklita besitzt attraktivere Blätter von dunkelgrüner Färbung, die auf 3-5 Klingen präpariert sind.

Kvamoklit-Pflaume oder Zypressen-Liane stammt aus den Tropen Süd- und Mittelamerikas. Es handelt sich um eine schnell wachsende Ipomoea, die in einer Vegetationsperiode eine Zunahme von 2,5 m bewirken kann. Die Sternblüten mit einem Durchmesser von 2 bis 3 cm sind normalerweise karminrote Blüten, obwohl es Sorten mit weißen und rosa Blüten gibt.

Kvamoklit-ipomoea Schlachtung oder Kardinalrebe von denselben Orten wie die vorhergehende Art. Es handelt sich um eine zarte einjährige Pflanze hybriden Ursprungs mit glänzenden palmengeschnittenen Blättern von bis zu 7 cm Länge und leuchtend roten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 2,2 cm.

Ipomoea weiße oder mondblühende oder stachelige Mondblumen - eine Pflanze aus den amerikanischen Tropen. Es handelt sich um eine stark verzweigte Grasrebe mit 6 m langen Trieben, die im unteren Teil herzförmig und im oberen Teil trilobare Blätter hat. Blumen - spektakulär, duftend, mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm, ähnlich wie Laternen - öffnen sich nachts und vertrocknen mit der Morgendämmerung, aber bei bewölktem Wetter sind sie den ganzen Tag geöffnet. In der Kultur die Ansicht von 1773.

http://ogorodnik.info/sadovye-rasteniya/142-ipomeya-vyrashchivanie-iz-semyan-posadka-i-ukhod

Winde

Die blühende Ipomoea-Pflanze (Ipomoea) ist die zahlreichste Gattung in der Familie der Kriechpflanzen. Diese Gattung umfasst mehr als 500 Arten. Diese Pflanzen kommen unter natürlichen Bedingungen in verschiedenen Regionen vor, in denen das Klima subtropisch oder tropisch ist. Ipomoea wird durch Bäume, Sträucher und Lianen dargestellt, die Stauden und Einjährige sein können. Unter den verschiedenen Arten dieser Gattung finden sich auch Lebensmittel, zum Beispiel: Wasserspinat und Süßkartoffeln. Der Name dieser Gattung stammt aus 2 griechischen Wörtern: "ips", was "Wurm" und "Homoios" bedeutet - "ähnlich", das Ergebnis ist "wurmartig", diese Definition wird mit dem Rhizom der mehrjährigen Ipomoea-Arten assoziiert. Blumenzüchter züchten Reben, die mit dieser Gattung verwandt sind, die Enthüllung ihrer Blüten erfolgt am frühen Morgen, während alle anderen Blüten noch geschlossen sind, weshalb Ipomeyu als "die Blume der Morgendämmerung" bezeichnet wird. Interessanterweise sind das Gras der Ackerwinde und die Ipomoea nahe Verwandte.

Ipomoean Eigenschaften

Ipomoea ist eine etwa 5 m lange Liane, deren herzförmige Triebe dicht belaubt sind. Große Blüten duften sehr und haben lange Stiele. Die Triebe sind dicht mit Blüten bedeckt, öffnen sich früh am Morgen und drehen die Sonne um. Ihre Schließung wird am Mittag beobachtet, aber wenn der Tag bewölkt war, kann dies nur am Abend geschehen. Frottierblüten oder einfache Blüten haben eine Form, die einer Schallröhre ähnelt. Sie können in verschiedenen Farben bemalt werden, z. B. in Rot, Blau, Weiß, Rosa usw. Die Blüte beginnt in den ersten Sommerwochen und endet mit dem Einsetzen des Frosts. Unter natürlichen Bedingungen ist eine solche Liane eine mehrjährige Pflanze, in mittleren Breiten wird sie jedoch als einjährige Pflanze kultiviert.

Wachsende Ipomoea aus Samen

Säen

Zur Reproduktion verwendet der Ipomoea die generative (Samen-) Methode. Die Samen dieser Rebe bleiben 3-4 Jahre lebensfähig. Samen für Setzlinge Mitte Mai ausgesät, aber vorher sollten sie einer Vertikutierung unterzogen werden (die Unversehrtheit der Schale stören), stattdessen können sie für 24 Stunden in lauwarmes (25 bis 30 Grad) Quellwasser gelegt werden ist es notwendig, die Schale vorsichtig mit einer Nadel zu durchstechen, wonach der Samen wieder eingeweicht wird.

Es ist zu berücksichtigen, dass für jede Art eine bestimmte Bodenmischung erforderlich ist, und dies ist die Hauptschwierigkeit bei der Kultivierung von Winde. Für die Aussaat afrikanischer Arten sollten Sie eine für Sukkulenten bestimmte Grundmischung verwenden, in die kleiner Blähton gegossen werden sollte. Für die Aussaat von Samen amerikanischer Sorten ist ein Substrat aus Torf, Kokosfasern, Blatthumus, Vermiculit und feinem Blähton (2: 2: 4: 2: 1) erforderlich.

Kleine Tassen müssen mit einem geeigneten Substrat gefüllt werden, danach werden 2–4 Samen in sie gegeben, der Behälter sollte mit Folie oder Glas über dem Behälter bedeckt werden, und das Ergebnis ist eine Art Mini-Teplichka. Wenn nötig, bewässern Sie die Pflanzen, sorgen Sie für eine regelmäßige Belüftung, entfernen Sie das Kondensat aus dem Unterstand und halten Sie die Lufttemperatur zwischen 18 und 20 Grad. Wenn alles richtig gemacht ist, müssen die ersten Sämlinge nach 10-12 Tagen erscheinen.

Sämlingspflege

Nachdem die Triebe in der Höhe 15 Zentimeter erreicht haben, muss eine Schnur an der Basis befestigt werden. Das andere Ende muss hochgezogen und in dieser Position verriegelt werden. Der resultierende Leitfaden wird die wachsenden Sämlinge unterstützen. Während die Sämlinge wachsen, müssen sie ein- oder zweimal im Umschlagverfahren in einen größeren Behälter umgepflanzt werden. Seien Sie jedoch vorsichtig, da das Wurzelsystem nicht nackt oder verletzt sein darf. Durch Kneifen der Pflanzen können sie mehr Seitentriebe anbauen.

Pflanzen von Ipomoea im Freiland

Welche Zeit zum Pflanzen

Die Anlandung der angebauten Ipomoea-Setzlinge im Freiland sollte in den letzten Mai-Tagen oder am ersten Juni erfolgen. Dies sollte getan werden, nachdem sich der Boden gut erwärmt hat und die Gefahr von wiederkehrenden Frühlingsfrösten zurückbleibt.

Pflanzregeln

Verwenden Sie zum Anpflanzen im Freiland von Jungpflanzen die Umschlagmethode. Zwischen den Büschen muss ein Abstand von 20 Zentimetern eingehalten werden. Nach dem Aussteigen über den Sämlingen ist es notwendig, eine Stütze einzurichten, zum Beispiel können Sie die Angelschnur dehnen oder einen Stabgrill verwenden.

Die Aussaat kann direkt im Freiland erfolgen. Die Aussaat erfolgt in den letzten Tagen des Monats Mai, nachdem die Gefahr wiederkehrender Fröste vorüber ist. Für die Landung müssen Sie einen windstillen und gut beleuchteten Bereich wählen. Die Rebe wächst auf leicht sauren Böden, die gut drainiert sind.

Bei der Kultivierung einer solchen Pflanze ist zu beachten, dass in allen Teilen eine große Menge Gift vorhanden ist. In dieser Hinsicht sollte diese Rebe nur auf der Straße angebaut werden.

Ipomoea Pflege

Bewässerung

Das Wässern von Winden sollte systematisch, aber moderat sein. Lassen Sie keine Flüssigkeit im Wurzelsystem der Pflanze stehen. Im Mai - August sollten Sie diese Blüten regelmäßig gießen, ohne auf das Austrocknen des Oberbodens zu warten.

Top Dressing

Liana wird in der Zeit des intensiven Wachstums 1 Mal in 15 bis 20 Tagen gefüttert. Wird für diesen Dünger für Kakteen oder für Zierpflanzen verwendet. Denken Sie jedoch daran, dass eine Überfütterung von Ipomoea, insbesondere von stickstoffhaltigen Düngemitteln, das Laubwachstum positiv beeinflusst, die Blüte jedoch äußerst negativ ist. In dieser Hinsicht sollte die Rebe in Maßen zu füttern sein. Die Konzentration des Düngers sollte mit der für Zimmerpflanzen verwendeten Konzentration übereinstimmen.

Beschneiden

Manchmal müssen Kriechpflanzen beschnitten werden. Sie müssen also alle verletzten oder erkrankten Triebe ausschneiden. Im September wird ein Beschneiden empfohlen, damit ipomeyu vor dem Überwintern in Ordnung gebracht werden kann. Im Frühjahr sollten die Sträucher ausgedünnt werden, wobei nicht mehr als 3 Triebe auf jedem von ihnen verbleiben dürfen. Es gibt Fälle, in denen eine solche Rebe während der Vegetationsperiode ausgedünnt werden muss.

Fortpflanzung Ipomoea Stecklinge

Es gibt Arten dieser Rebe, für deren Fortpflanzung Stecklinge verwendet werden. Beispielsweise wird diese Methode ipomoea yam vermehrt. Schneiden Sie mehrere Stängel von Ipomoea ab und schneiden Sie die Stecklinge ab. Beachten Sie dabei, dass sie 2 Internodien haben sollten und eine Länge von 15 bis 20 Zentimetern haben sollten. Der untere Schnitt des Schnitts sollte in einem Winkel von 45 Grad und 1,5 cm unterhalb des Knotens erfolgen. Von der Unterseite der Stecklinge müssen Sie alle Blattplatten abreißen, dann müssen sie ins Wasser gelegt werden. Die Wurzeln sollten 3-5 Tage nachwachsen, danach wird empfohlen, die Stecklinge sofort in die Erde zu pflanzen. Lianen wachsen in der Hitze (von 20 bis 25 Grad). Im Substrat ist die Ipomoea 7 Tage lang vollständig verwurzelt. Ungefähre Begriffe Wurzelschnitt:

  • grüne Stecklinge - im März oder April;
  • halbholzige oder grüne Stecklinge - Sommer.

Krankhafte Schädlinge und Krankheiten

Krankheiten

Ipomoea kann Pilzkrankheiten bekommen, zum Beispiel: Anthracnose, Weißrost und verschiedene Arten von Fäulniswurzel, Stiel, Schwarz, Weich; Viruserkrankungen (es gibt ungefähr 20 verschiedene Viren); und physiologische Krankheit - weiße Schwellung.

Die Niederlage der Liane durch Pilzkrankheiten tritt am häufigsten im Boden auf, insbesondere wenn sie ständig flüssig bleibt. Pflanzen, die von solchen Krankheiten betroffen sind, können geheilt werden, dazu sollten verrottete Stellen herausgeschnitten und der Strauch selbst mit einem Fungizid-Präparat besprüht werden. Wurzel-, Weich- und Stängelfäule gelten jedoch als unheilbar, in diesem Zusammenhang müssen die erkrankten Büsche ausgegraben und vernichtet werden. Es wurde noch kein wirksames Medikament für Viruserkrankungen gefunden, daher sollten auch kranke Reben ausgegraben und verbrannt werden. Weißes Ödem ist eine nicht ansteckende Krankheit, nur die Reben, die zu Hause oder im Gewächshaus gewachsen sind, sind betroffen. Die Entwicklung dieser Krankheit wird bei sehr häufigem Gießen, zu niedriger Temperatur und hoher Luftfeuchtigkeit beobachtet. Bei erkrankten Pflanzen bilden sich auf den Blatttellern Zapfen und Blasen, die grün oder hellgelb gefärbt sind und schließlich braun werden. Danach färbt sich das Laub gelb und fliegt. Um einer solchen Krankheit vorzubeugen, sollte man die Regeln der Agrartechnologie dieser Kultur befolgen.

Schädlinge

Schädliche Insekten wie Blattläuse und Spinnmilben sind für die Ipomoea am gefährlichsten. Wenn es nur wenige Schädlinge gibt, können Sie versuchen, diese durch sparsame Methoden zu beseitigen. Um die Blattläuse auszurotten, wird der Strauch mit Seifenwasser besprüht, während die Spinnmilbe mit kaltem Wasser entsorgt werden kann. Wenn es viele Insekten gibt, muss der Busch mit einem systemischen Insektizid besprüht werden, zum Beispiel: Karbofos, Aktellik, Akarin oder Fitoverm.

Wie man Samen der Winde sammelt

Welche Zeit, um Samen zu sammeln

Experten raten, Samen von der zweiten und dritten Knospe zu sammeln. Nachdem die Blüten verwelkt sind, bildet sich an ihrer Stelle eine braune Schachtel. Warten Sie, bis sie getrocknet ist und sich leicht öffnet. Dies geschieht in der Regel nach 4 Wochen. Gießen Sie die Samen in eine Papiertüte, auf die Sie den Namen der Sorte schreiben können. Samen bleiben für 3-4 Jahre lebensfähig.

Winde im Winter

In mittleren Breiten wird Ipomoea als einjährige Pflanze kultiviert. In dieser Hinsicht können im Herbst nach dem Laubblättern Triebe geschnitten werden, und die Stelle sollte graben, vergessen Sie nicht, alle Rhizome auszuwählen und zu zerstören. Im Frühling säen Sie die Samen erneut und Sie werden wieder eine spektakuläre Rebe haben. Es sollte auch beachtet werden, dass sich die Ipomoea durch Selbstaussaat gut vermehrt, daher besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass im Frühling an dem Ort, an dem sie gewachsen ist, freundliche Triebe dieser Rebe erscheinen.

Arten und Sorten von Ipomoea mit Fotos und Namen

Wie oben erwähnt, gibt es mehr als 500 Arten von Ipomoea, von denen jedoch nur 25 Arten von Gärtnern kultiviert werden. Nachfolgend werden die beliebtesten beschrieben.

Ipomoea Cairo (Ipomoea cairica)

Die Heimat dieser Art ist Australien und Asien. Die Länge der Stängel dieser Pflanze kann 5 Meter erreichen. Es blüht sehr reichlich blaue Blüten. Während der Blüte sieht eine solche Ipomoea wie ein Teppich aus. Zellen gelappte Blattplatten sind geschnitzt.

Ipomoea purpurea (Ipomoea purpurea)

Diese Rebe ist einjährig. An der Oberfläche der Triebe ist eine Pubertät vorhanden, deren Länge bis zu 8 Meter erreichen kann. Gegenüberliegende nackte Blattplatten können eine lanzenartige oder ovale Form haben. Die Länge der einzelnen Grammophonblumen beträgt ca. 70 mm und sie können in den Farben Dunkelviolett, Blau, Rosa, Rot, Violett oder Weiß lackiert werden. Es gibt eine Sorte mit einer bunten Farbe oder mit gefüllten Blüten. Ich begrüße einen solchen Blick aus den Tropen Amerikas. Es gibt verschiedene Sorten: Seestern, Scarlett O’Hara, Nochka, Giselle.

Ipomoea Nil (Ipomoea nil, Ipomoea Imperialis) oder auf japanisch asagao (Morgengesicht)

Diese stark verzweigte Rebe ist einjährig, sie kann bis zu drei Meter lang sein. Gegenüber große Blätter haben eine breite ovale Form, dunkelgrüne Farbe und lange Blattstiele. Die trichterförmigen Blüten haben einen Durchmesser von 10 cm und können in den Farben Dunkelblau, Hellblau, Lila, Rot oder Rosa gestrichen werden. Die Blüte beginnt im Hochsommer und dauert bis Oktober. Noten:

  • Pikoti - halbgefüllte Blüten haben eine rote oder blaue Farbe und einen weißen Rand;
  • Serenade Hybrid - gewellte gefüllte Blüten mit einem Durchmesser von 80 mm sind in lila oder dunkelroter Farbe bemalt.

Ipomoea tricolor (Ipomoea tricolor) oder Ipomoea rot-blau (Ipomoea rubro-caerulea)

Heimat dieser Art - die Tropen Amerikas. Diese mehrjährige Pflanze wird in mittleren Breiten als einjähriger kultiviert. Die Länge der Triebe beträgt ca. 4–5 Meter. Gegenüber langblättrigen großen Blatttellern sind herzförmig, sie sind faltig und kahl. Trichterförmige Blüten mit einem Durchmesser von 80 bis 100 mm werden in Trauben zu je 3 oder 4 Stück gesammelt. Die Blüten haben eine hellblaue Farbe, während die Röhre eine weiße Farbe hat, aber nach dem Verblassen werden sie lila-pink. Die Blüte beginnt in den ersten Juni-Tagen und endet mit dem ersten Frost. Einige Sorten zeichnen sich dadurch aus, dass sie psychotrope Substanzen enthalten, die in der Medizin eingesetzt werden. Die folgenden Sorten sind bei Gärtnern beliebt: Pink Lollipop, Blue Star, Sky Blue und Flying Saucer.

Ipomoea efeuförmig (Ipomoea hederacea)

Heimat dieser einjährigen Liane sind die Tropen Amerikas. Die Länge des verzweigten Stammes beträgt 2 bis 3 Meter. Große Blattteller haben eine dreilappige Herzform, sie ähneln dem Laub des Efeus. Die Form der Blüten ist trichterförmig, sie erreichen etwa 50 mm Durchmesser. In der Regel sind sie in himmelblauer Farbe lackiert, haben auch weiße Kanten und können auch in Burgund, Rot und Rosa lackiert werden. Auf einem langen Stiel stehen 2 oder 3 Blüten. Die Blüte beginnt im Juli und dauert bis zur zweiten Hälfte des Herbstes. Es gibt eine Vielzahl von Süßigkeiten: Blattteller haben eine bunte grün-weiße Farbe, sie können als Ampelpflanze kultiviert werden.

Ipomoea Moonflower (Ipomoea noctiflora)

Die Heimat dieser Art sind auch die amerikanischen Tropen. Die Länge der Stängel beträgt ca. 3 Meter und schießt bis zu 6 Meter. Große Blattteller sind herzförmig. Weiße duftende Blüten mit einem Durchmesser von etwa 10 Zentimetern öffnen sich nachts, und ihr Verschluss wird bei den ersten Sonnenstrahlen beobachtet. Nicht alle Gärtner kennen diese Funktion, daher beklagen sich einige, dass ihre Rebe nicht blüht. An einem wolkigen Tag schließen sich die Blumen jedoch erst am späten Nachmittag, und in diesem Fall ist es möglich, ihre außergewöhnliche Schönheit zu genießen. Die Blüte beginnt im Juli oder August und endet im Oktober.

Kvamoklit

Diese Ipomoea hat durchbrochene Blattplatten und röhrenförmige kleine Blüten geschnitzt. Am beliebtesten sind folgende Sorten: Quamoclitous Cirrus (Quamoclit pennata), Quaroclit Slaughter oder Cardinal Liana (Quamoclit x sloteri), Quamoclitic Red (Quamoclit coccinea) und Quamoclit Lobata (Quamoclit lobata).

Darüber hinaus sind diese Arten von Gärtnern etwas weniger beliebt, wie zum Beispiel: die Ipomoea palmar, gelappt, brasilianisch, maurisch usw.

http://rastenievod.com/ipomeya.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen