Orchideen

Wie man Ingwer aus der Wurzel des Hauses auf der Fensterbank wächst

Ingwer, als nützliches und schmackhaftes Gewürz, ist seit Jahrtausenden bekannt. Zu Hause wächst Ingwer seit relativ kurzer Zeit, und eine solche ungewöhnliche Indoor-Kultur wird das Haus perfekt schmücken, alle mit spitzenförmigen Blütenständen treffen und eine kleine, aber wahrhaft heilende Ernte liefern.

Wo und wie wächst Ingwer in der Natur?

Ingwer kommt zu den europäischen Ständen von Lebensmittelgeschäften und zur Sammlung von Blumenzüchtern aus den feuchten tropischen Regionen Südasiens. Wer die Pflanze nur an saftigen, dicken Wurzeln kennt, weiß nicht, dass Ingwer in der Natur eine mehrjährige, 50 bis 100 cm hohe, krautige Pflanze mit ledrigen, lanzettlichen Blättern und hohen, spitzenartigen Blütenständen von rot-rosa Schattierung ist.

Für das Wachstum, die Wurzelbildung ähnlich wie bei Röhrenknollen und die Blüte benötigen die Eingeborenen ihrer Tropen Wärme, diffuses Licht für 12–15 Stunden, viel Feuchtigkeit und nahrhaften Boden.

Daher ist der Anbau von Ingwer auf freiem Feld in der mittleren Spur äußerst schwierig. Aber es gibt eine echte Chance, ein produktives Ingwerbett für Zimmergärtner und Besitzer von ländlichen Gewächshäusern und Gewächshäusern zu entwickeln. Es ist hier der einzige Ort, an dem Ingwer in Russland wächst. Das Einpflanzen von Wurzeln in den Boden ist aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit von Frühlingsfrösten und des nicht zu langen Sommers riskant.

Wie Ingwer zu Hause wachsen?

Dem Anbau von Ingwer zu Hause geht der Kauf von Pflanzgut voraus. Hinter ihm muss der neugierige Pflanzenzüchter nicht zum Blumenladen, sondern zum Supermarkt oder zum Gemüseladen. Hier finden Sie leicht frische Ingwer-Rhizome, die sich nicht nur hervorragend zum Würzen von Fleisch oder Fisch eignen, sondern auch zur Erzeugung neuer Pflanzen.

An dicken, verzweigten Ingwerwurzeln sieht man bei genauem Hinsehen schlafende Knospen. Sie werden nach dem Pflanzen Sprossen. Beim Kauf von Rhizomen für die Bepflanzung achten sie auf die Frische, Saftigkeit und Gesundheit des Pflanzgutes: Junge Triebe mit einer elastischen, dichten Oberfläche ohne trockene Stellen oder Insektenspuren geben jungen Pflanzen das beste Wachstum.

Wenn die Wurzel vor dem Einpflanzen von Ingwer zu Hause ist, wird sie mehrere Stunden in warmes Wasser gelegt. Diese einfache Maßnahme kann nicht nur schlafende Knospen an einem hochwertigen Rhizom wecken, sondern auch ein träges, ausgetrocknetes Exemplar wiederbeleben.

Wenn Sie darauf achten, wie Ingwer wächst, werden Sie feststellen, dass sich von einer Wurzel mehrere dünne aufrechte Sprossen ausbreiten. Tatsache ist, dass mit einer erfolgreichen Stimulation alle vorhandenen Nieren zum Wachstum übergehen. Wenn Sie ein Rhizom zum Pflanzen auswählen, müssen Sie nach einem Exemplar mit einer großen Anzahl solcher Augen suchen. In diesem Fall können Sie durch Aufteilen der Wurzel in mehrere Fragmente sofort viele exotische Pflanzen erhalten. Die Scheiben der saftigen Wurzel werden mit zerkleinerter Holzkohle bestreut, um das Pflanzenmaterial vor Verrottung oder Pilzbefall zu schützen.

Wie man zu Hause Ingwer pflanzt?

In den Tropen, in denen Ingwer wie auf dem Foto in der Natur wächst, gilt die Pflanze als äußerst unprätentiös und bedarf fast keiner Pflege. Dies ist nicht verwunderlich, da die feuchten südlichen Gebiete für feuchtigkeits- und wärmeliebende Kultur geschaffen zu sein scheinen.

In der mittleren Spur ist es unmöglich, die Bildung von Wurzeln und das Blühen von Ingwer ohne sorgfältige Vorbereitung beim Pflanzen zu erreichen. Es sollte mit dem Boden beginnen, der nahrhaft, locker und aktiv entwässert sein sollte. Für den Untergrund werden zu gleichen Teilen Gartenerde, Humus und Sand gemischt. Hier können Sie ein wenig komplexes Düngemittel für Wurzelgemüse hinzufügen. Solch eine verlängerte Befruchtung hilft der Pflanze, ein starkes Wurzelsystem zu bilden.

Zu Hause wächst Ingwer im Jahresrhythmus. Im Frühjahr von Rhizomen geben Sprossen, dann entwickelt sich die Rosette von großen Blättern, aber durch den Fall verblasst es, und die Wurzelblätter für die Winterruhezeit.

Bevor Sie zu Hause Ingwer anbauen, müssen Sie sich daher für das Ziel entscheiden. Wenn die Pflanze gepflanzt wird, um nützliche Wurzeln zu produzieren, nehmen Sie breite, ziemlich kleine Behälter, in denen neu gebildete Rhizome Platz finden.

Wenn das Ziel des Indoor-Pflanzenliebhabers das Blühen von Ingwer ist, ist es nützlich, den Raum für das Wachstum des Wurzelsystems zu begrenzen. Dies regt die tropische Kultur zur Bildung von Blütenständen an. Leider blüht der im Laden gekaufte Ingwer zu Hause nur ungern ein paar Jahre nach dem Pflanzen.

In beiden Fällen müssen die Töpfe Drainagelöcher haben und 2-3 cm Blähton werden auf den Boden gegossen, um den Abfluss von überschüssiger Feuchtigkeit zu gewährleisten.

Bei der Frage: "Wie man Ingwer pflanzt?", Sollte der Florist wissen, wann es am besten ist, es zu tun. Mit der Aufrechterhaltung der richtigen Haftbedingungen und insbesondere der Beleuchtung kann Ingwer zu Hause zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden. Nachdem sie dies jedoch am Ende des Winters getan haben, erhalten sie bis zum Frühjahr die stärksten Triebe.

Ingwerwurzeln werden auf der Oberfläche des feuchten Substrats so ausgelegt, dass die Knospen nach oben gerichtet sind. Dann werden die Rhizomstücke vorsichtig in den Boden gedrückt, wobei die Triebwachstumspunkte darüber verbleiben. Es ist nicht notwendig, Ingwer zu streuen, aber zusätzliches Gießen mit warmem Wasser ist nützlich.

Wenn der Raum trocken ist, kann der Topf mit einem Beutel abgedeckt werden. Bei schwachem Licht, das in zwei Wochen über der Erdoberfläche warm ist, erscheinen sattgrüne, spitze Ingwersprossen.

Ein Video über das Pflanzen von Ingwer zu Hause wird ein treuer Assistent für einen Anfänger und erfahrenen Züchter sein, der beschlossen hat, die Sammlung mit einer exotischen und gleichzeitig sehr nützlichen Kultur zu ergänzen.

Ingwersorgfalt, wenn Sie zu Hause gewachsen werden

Wenn Sie darüber sprechen, wie man zu Hause Ingwer anbaut, können Sie das Problem der Pflege der Pflanze nicht ignorieren. Mit dem Aufkommen von Keimlingen muss Ingwer nicht nur Wärme und hohe Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten, sondern auch in regelmäßigen Dressings sowie beim Gießen.

Die Pflanze verträgt Wärme, ist aber sehr empfindlich gegenüber direkter Sonneneinstrahlung und kaltem Wind. Dies ist wichtig, wenn Sie einen Platz für einen Topf mit eingepflanzten Ingwer-Rhizomen wählen. An warmen Tagen ist es nützlich, den Behälter in den Garten, auf den Balkon oder auf die Veranda zu stellen, um das grüne Haustier vor Zugluft zu schützen. Wenn bei ausreichender Bewässerung und Pflege keine Nachtfrostgefahr droht, kann Ingwer hier rund um die Uhr bleiben:

  1. Je wärmer die Luft, desto häufiger und reichlicher wird der Boden angefeuchtet.
  2. Eine Abnahme der Temperatur zeigt an, dass das Gießen reduziert werden sollte.

An heißen Tagen, an denen Ingwer zu Hause wächst, kann die Pflanze die Blätter gut mit warmem, weichem Wasser spülen. Die Fütterung erfolgt alle zwei Wochen mit abwechselnden organischen Düngemitteln und Mineralzusätzen. Einleitung:

  • Stickstoff stimuliert das Laubwachstum;
  • Kalium hilft der Pflanze, Knospen zu bilden.
  • Phosphor wirkt sich günstig auf das Wachstum von Rhizomen aus.

Am Ende des Sommers, ungefähr einen Monat bevor das Laub welkt, wird die Bewässerung reduziert und die Fütterung insgesamt gestoppt. Diese Maßnahme wird Ingwer dazu bringen, Wurzelmasse aufzubauen.

Es reicht jedoch nicht aus, Ingwer zu Hause anzubauen, wie kann man ihn für eine lange Zeit aufbewahren?

Nach dem Absterben des grünen Teils kann die Pflanze, deren Wurzeln für den menschlichen Verzehr bestimmt sind, aus dem Substrat extrahiert werden. Die Rhizome werden gewaschen, die Sprossreste entfernt. Nach dem Trocknen in einem trockenen Besuch kann Ingwer gelagert werden. Im Kühlschrank oder im trockenen Keller behalten die Wurzeln bis zu 3-4 Monate ihre Frische.

Wenn der Florist Ingwerblütenstände sehen möchte, ist es nicht erforderlich, Rhizome aus dem Substrat zu extrahieren. In trockener Form ruhen sie bei leicht abnehmender Temperatur bis zum Frühjahr, dh bis zum Aufwachen der Wachstumsknospen. Im Frühjahr ist Ingwer nützlich, um den Kalidünger zu füttern und den Sommerbewässerungsplan zurückzugeben.

Wachsender Ingwer im Land

Obwohl Ingwerpflanzen Menschen aus den Tropen sind, die Wärme lieben, besteht für einige russische Sommerbewohner keine Notwendigkeit mehr, scharfe, duftende Wurzeln in den Laden zu holen. Wenn der Garten ein Gewächshaus oder Gewächshaus hat, können Sie den Anbau von Ingwer auf dem Land meistern.

Da das Klima auf der Mittelspur und der zu kurze Sommer keine Erträge auf freiem Feld erlauben, muss Ingwer vor dem Pflanzen im Garten zu Hause gekeimt werden. Tun Sie es am Ende des Winters oder Anfang März.

Rhizome, eingeteilt in Bereiche mit Augen, gepflanzt in ein Nährsubstrat. Sobald Ingwer anfängt zu wachsen, wird er auf Gewächshausbedingungen übertragen. Dies sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, um den Beginn der Entwicklung des Wurzelsystems nicht zu stören.

Vor dem Einpflanzen von Ingwer wird ein lockeres, humusreiches Substrat vorbereitet, das reichlich mit Feuchtigkeit versorgt und aufwärmen gelassen wird. Dies gewährleistet eine schnelle und einfache Akklimatisierung und treibt die Pflanze zu starkem Wachstum. Die regelmäßige Bewässerung und Düngung sorgt für eine aktive Zunahme der Wurzelmasse. Sie werden Ende September gesammelt, wenn Anzeichen von welkendem Laub erkennbar werden.

http://glav-dacha.ru/vyrashhivanie-imbirya-doma/

Wachsender Ingwer zu Hause oder Wie man sich in der Wohnung eines Naturarztes "anmeldet"

Ist es in einer normalen Wohnung oft möglich, Ingwer in einem Topf auf der Fensterbank zu sehen? Es scheint unmöglich. Aber in Wirklichkeit würde es einen Wunsch geben. Wenn Sie wissen, wie man Ingwer zu Hause züchtet, können Sie nicht nur die heilende Wurzel der Pflanze finden, sondern auch die Atmosphäre der heißen Tropen in das Haus tragen. Glaubst du es nicht?

Ja, es ist schwer vorstellbar, dass eine tropische Wurzel, die an ein heißes Klima gewöhnt ist, in einer normalen Wohnung wachsen kann. Immerhin sind die Pflanzen, die die südlichen Länder ausgewählt haben, ziemlich skurril. Ingwer kann sicher als Ausnahme von dieser Regel eingestuft werden. Er ist unprätentiös und erfordert keine übermäßige Anstrengung bei der Pflege. Einige seiner Merkmale müssen jedoch berücksichtigt werden, um eine gesunde und schöne Pflanze zu züchten.

Ingwer zu Hause anbauen: 2 wichtige Fragen

Eine schöne tropische Pflanze kann sogar ein Anfänger Floristen wachsen. Es erfordert keine enorme Erfahrung oder große Flächen. Ingwer braucht keine besonderen Bedingungen. Bevor Sie jedoch mit dem Anbau einer Pflanze beginnen, müssen Sie zwei wichtige Fragen beantworten, die sich sowohl auf die Pflanzmerkmale als auch auf die Empfehlungen zur Pflege auswirken.

  1. Für welche Zwecke ist Kultur angebaut. Ingwer kann zur Heilung von Rhizomen angebaut werden. Einige Erzeuger schätzen die Pflanze jedoch für ihr Aussehen und ihre Dekoration. Der Ingwerstiel ähnelt einer Segge und wird bis zu einem Meter hoch. Glatte, lange Blätter, die den Trieb eng bedecken, erreichen durchschnittlich 20 cm, aber die leuchtenden Blüten von sehr ungewöhnlicher Form gelten als ein echtes Highlight der Pflanze.
  2. Wo Ingwer gepflanzt wird. Kultur kann sich in einer normalen Wohnung normal entwickeln. Eine schöne Pflanze lässt sich leicht im Freiland anbauen. In diesem Fall ist es jedoch wichtig, den richtigen Boden zu wählen und den Zeitpunkt der Bepflanzung genau zu bestimmen.

Technologie: Was ist zu beachten?

Nachdem Sie selbst den Zweck des Anbaus von Ingwer festgelegt und einen Ort dafür ausgewählt haben, können Sie mit dem Pflanzen fortfahren. Damit dieses Verfahren keine Schwierigkeiten verursacht, müssen Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung für Blumenzüchter verwenden, um tropische Pflanzen anzubauen.

4 Empfehlungen zur Vorbereitung

Wo soll ich anfangen? Zunächst ist es notwendig, Pflanzgut vorzubereiten. Erwerben Sie es sofort vor dem Einsteigen empfohlen. Um die Vorbereitungsphase erheblich zu vereinfachen, können Sie die Empfehlungen eines professionellen Floristen verwenden. Es gibt vier Tipps.

  1. Die Wahl der Wurzel. Nehmen Sie das Rhizom mit einer glatten, faltenfreien Haut auf. Ingwer sollte nicht lethargisch sein. Wähle eine Knolle mit Knospen. Und je mehr, desto besser. Schließlich schlüpfen die Sprossen von ihnen.
  2. Desinfektion. Vor dem Versand wird das Produkt mit speziellen Chemikalien behandelt, um eine normale Lieferung zu gewährleisten und vor Keimen zu schützen. Um diese Chemie zu entfernen, wird empfohlen, die Knolle zwei Tage in Wasser zu legen. Und um die Infektion von der Oberfläche zu zerstören, müssen Sie dem Wasser, der Fitosporin-Lösung oder dem Backpulver (ein Teelöffel für ein Glas Flüssigkeit) etwas Mangan hinzufügen.
  3. Auswahl des Bodens. Für den Anbau von Ingwer können Sie feuchtes Moos oder Erde verwenden. Wenn die Kultur in der Wohnung wächst, ist es besser, Sphagnummoos zu wählen. Wenn eine Frühlingspflanze ins Freiland gepflanzt werden soll, ist Land vorzuziehen. Ingwer auf nassem Moos gewachsen, sehr schwer in den offenen Räumen zu verwurzeln. Für die Kultur des zum Anpflanzen von Gemüse verwendeten Bodens. Der Boden kann unabhängig voneinander vorbereitet werden, indem drei Teile Torf und ein Teil Ton kombiniert werden.
  4. Kapazität. Bei der Auswahl eines Topfes für eine Pflanze ist eine Besonderheit des Ingwers zu berücksichtigen. Seine Wurzeln wachsen mit, nicht in die Tiefe. Daher ist der ideale Behälter für die Pflanze eine breite Kiste oder ein Topf und kein tiefer. Wächst der Ingwer als dekorative Dekoration des Hauses, sollte der Topf so kompakt sein, dass die Kultur ihre ganze Kraft auf den Stiel und die Blüten richtet und nicht auf die Entwicklung von Rhizomen.

Wie man die Nieren weckt

Wenn das dekontaminierte Pflanzgut in den Boden gepflanzt wird, ist die Entwicklungsdynamik etwa zwei Monate lang nicht sichtbar. Natürlich werden sie in dieser Zeit oft von Zweifeln geplagt: Kann man zu Hause Ingwer anbauen oder ist es ein Märchen? Um dieses Dilemma zu lösen und den Wachstumsprozess zu beschleunigen, müssen die Nieren vor dem Pflanzen aufgeweckt werden. Im Durchschnitt dauert dieser Vorgang drei bis vier Tage bis zwei Wochen. Gärtner empfehlen zwei Methoden zum Keimen von Sprossen.

  1. Im feuchten Moos. Ein hoher Behälter mit Sphagnum ausgekleidet. Ingwer wird draufgesetzt, unbedingt die Nieren hoch. Oberer Deckel mit einer dünnen Moosschicht. Alle Schichten werden reichlich mit warmem Wasser bewässert. Der Behälter ist besser in der Nähe der Batterie auf dem Fenster zu stellen.
  2. Im Wasser. Dies ist eine eher „exotische“ Methode zur Wurzelkeimung. Ingwer wird auf einen dünnen Holzstab gelegt (Sie können Spieße für Kebabs nehmen). Dann wird es mit Wasser über dem Behälter aufgehängt, so dass sich der untere Teil der Wurzel im Wasser befindet. Sie müssen den Flüssigkeitsstand im Behälter ständig überwachen.

Etappen, die im Boden landen

Die Pflanze mit den geknospten Knospen ist vollständig für das Einpflanzen in den Boden vorbereitet. Um Ingwer zu Hause aus dem Rootkill zu züchten, müssen Sie sich dem Pflanzprozess richtig nähern.

Das Landen im Boden umfasst die folgenden Schritte:

  • Entwässerungssystem. Um die notwendige Feuchtigkeit zu gewährleisten, muss ein Entwässerungssystem installiert werden. Am Boden des Topfes zerkleinerten Schaum oder Blähton auftragen.
  • Hinterfüllung. Drainage gegossener Erde oder Sphagnum Ausbreitung. Es ist notwendig, zwei Drittel des Topfes zu füllen. Befeuchten Sie den Boden, aber es sollte nicht gegossen werden. Es ist besser, ein Spray zu verwenden, das die Feuchtigkeit gleichmäßig verteilt.
  • Rhizome pflanzen. Verteile das ganze Rhizom oder schneide Teile auf dem vorbereiteten Boden. Alle Nieren müssen nachschlagen.
  • Verfüllung von Pflanzgut. Vorsichtig auf den Ingwer geben, um die Sprossen nicht zu beschädigen, den Boden zu bestreuen oder Moos zu verteilen. Der Mutterboden sollte niedrig sein, etwa 3-5 cm.

6 Regeln der Pflege

Die ersten Triebe erscheinen im Zeitraum von zwei Wochen bis zwei Monaten. Um eine starke und gesunde Pflanze zu erhalten, ist es wichtig, ihm ein Umfeld zu bieten, das dem natürlichen nahe kommt.

  1. Temperaturmodus. Das Pflanzen von gekeimten Pflanzen erfolgt normalerweise Mitte des Frühlings oder, falls geplant, im Winter im Freiland. Damit die Kultur normal sprießen und sich entwickeln kann, muss die Temperatur im Raum +18 - + 20 ° C betragen. Wenn die Luft kühl ist, unter +15, schläft der Ingwer einfach ein. Während des aktiven Wachstums, das im Sommer stattfindet, benötigt die Pflanze +28 - + 32 ° C. Scharfe Tropfen sind für Ingwer sehr gefährlich. Temperaturschwankungen können die Anlage vollständig zerstören.
  2. Beleuchtung Tropische Kultur liebt Licht. Es verträgt jedoch nicht die sengenden Sonnenstrahlen. Ultraviolette Strahlen können echte Verbrennungen an den Blättern verursachen. Es ist besser, den Blumentopf auf die Fensterbank des westlichen oder östlichen Fensters zu stellen.
  3. Luftfeuchtigkeit Ingwer wächst in seiner natürlichen Umgebung in tropischen Regenwäldern. Für die Kultur ist eine ausreichende Feuchtigkeit wichtig. Dieses Problem tritt besonders beim Erhitzen auf. Ingwer muss täglich mit einer Sprühflasche angefeuchtet werden. Im Spätherbst, wenn sich die Blätter gelb färben, hört das Sprühen auf.
  4. Bewässerungsmodus. Der Boden muss in einem Zustand konstanter Feuchtigkeit gehalten werden. Gießen Sie jedoch keinen Ingwer ein. Wasser sollte nicht in der Pfanne stehen bleiben. Es ist aber auch wichtig, den Boden nicht austrocknen zu lassen, insbesondere während der aktiven Entwicklung von Ingwer. Verkürzte und abgefallene Blätter signalisieren Wassermangel. Bei übermäßiger Überflutung beginnt das Wurzelsystem zu faulen, die Blätter werden gelb. Zur Bewässerung wird weiches, klares Wasser mit normaler Raumtemperatur verwendet. Nach dem Befeuchten wird empfohlen, den Boden etwas zu lockern.
  5. Top Beizpflanzen. Nach dem Auftreten der ersten Triebe erfolgt die Fütterung einer tropischen Kultur alle 10-12 Tage. Wird für junge Ingwerlösung von Königskerze verwendet. Sie können Mineralkomplexe verwenden. Von Mitte August bis zum Spätherbst werden Kalidünger im Wechsel mit organischen Mischungen in den Boden eingebracht.
  6. Schnittpflanzen. Ist es notwendig, Ingwerzweige zu beschneiden? Es kommt ganz auf die Ziele an. Wenn die Pflanze gepflanzt wird, um eine Heilwurzel zu erhalten, ist es regelmäßig erforderlich, die Blätter zu schneiden, damit mehr Kraft auf die Bildung von Knollen gerichtet wird. Aber wenn die Hauptaufgabe darin besteht, einen üppigen Ingwerbusch zu bekommen, sollte die „Krone“ nicht geformt werden.

Ingwerernte

Mitte September und manchmal von Oktober bis November fangen Blätter und Stängel der Pflanze an, gelb und trocken zu werden. Triebe fallen auseinander. So signalisiert Ingwer seine Reife. Bewässerung vollständig gestoppt. Die Wurzel wird aus dem Boden entfernt, vom Boden gereinigt. Dann in der Sonne getrocknet.

Blütenpflanzen

Wenn Ingwer in einem Topf angebaut wird, um Blumen zu erhalten, sollten Sie die Wurzel nicht ausgraben. Alle vergilbten Spitzen werden entfernt und die Wurzel bleibt im Boden. Im Herbst geht die Pflanze in den Schlafmodus. In der Herbst-Winter-Periode ist es notwendig, einfachen Empfehlungen zu folgen.

  • Bewässerung Es ist auf ein Minimum reduziert. Sie müssen jedoch ständig darauf achten, dass der Boden nicht austrocknet. Es sollte immer leicht nass sein.
  • Temperatur Um einen normalen Winterschlaf der Kultur zu gewährleisten, sollte die Raumluft innerhalb von + 10 ° C liegen. Daher ist es besser, den Topf mit Ingwer in einen dunklen Keller zu stellen.

3 weitere Tipps für den Ingweranbau

Floristen behaupten, dass der Anbau von Ingwer aus der Wurzel zu Hause ein Kinderspiel ist. Die Hauptsache ist, geduldig zu sein und Ihr grünes Haustier nicht zu vergessen. Experten empfehlen, beim Anbau einer Kultur die folgenden drei Tipps zu befolgen.

  1. Gießkultur. Die Pflanze hält einer kleinen Trockenheit stand, wird jedoch durch übermäßiges Gießen ernsthaft geschädigt. Überschüssiges Wasser führt zu Fäulnis des Wurzelsystems, die heilende Wurzel geht verloren. Versuchen Sie daher vor dem Gießen immer den Boden mit Ihrem Finger. Es wird empfohlen, den Boden nach dem Trocknen mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  2. Platz für Pflanzen. Kultur wird den Schatten leichter tragen als die sengenden Strahlen der Sonne. Wenn die Auswahl der Plätze nicht groß ist, ist es daher besser, den Topf auf einen Ständer vom Fenster entfernt zu stellen.
  3. Wachstumsbedingungen. Ingwer kann sich normalerweise nur in einer warmen Atmosphäre entwickeln und verträgt überhaupt keine Zugluft. Schon ein kleiner Wind kann die Pflanze zerstören.

Tropische Kultur wird das Haus mit der unglaublichen Atmosphäre der heißen südlichen Länder füllen. Und wenn Sie wissen, wie man zu Hause Ingwer züchtet, denken Sie an alle Feinheiten, Sie können sich eine heilende Wurzel zulegen oder auf wunderschöne Blütenstände warten. Experten geben einen weiteren wichtigen Tipp. Beschnittene Blätter blasen nicht weg. Echte Feinschmecker empfehlen, sie für den Salat zu verwenden. Ein Gericht aus einer solchen Komponente erhält einen raffinierten Geschmack. Es ist jedoch nicht notwendig, die Blätter zu oft zu schneiden. Die Pflanze kann auf solche Aggressionen unvorhersehbar reagieren. Manchmal hört das Wachstum vollständig auf, sowohl am Boden als auch an den Rhizomen.

http://herbalpedia.ru/articles/kak-vyrastit-imbir-doma/

Merkmale des Ingweranbaus zu Hause: Wie man aus einer Wurzel in einem Topf oder auf freiem Feld wächst

Ingwerwurzel ist in der Küche und in der traditionellen Medizin unverzichtbar. Es verleiht hausgemachten Gerichten einen würzigen Geschmack, stärkt das Immunsystem, trägt zur ordnungsgemäßen Funktion von Magen und Leber bei und wird zur Erhaltung der Schönheit verwendet. Lesen Sie hier mehr darüber, ob Kinder es benutzen können.

Ingwerblütenstände sehen exotisch aus und oft werden Wurzelfrüchte zu dekorativen Zwecken angebaut. Viele Kenner dieser exotischen Pflanze möchten sie gerne auf dem Fensterbrett oder im Garten haben. Für diejenigen, die Ingwer lieben, ist das Wachsen zu Hause eine bequeme Gelegenheit, ihn immer zur Hand zu haben.

Kann man zu Hause Ingwer anbauen?

Auf den ersten Blick ist es am einfachsten, Wurzel- oder Ingwerpulver im Laden zu kaufen. Aber dann kann man sich seiner ökologischen Reinheit nicht sicher sein. Wenn Sie ein Wurzelgemüse zu Hause anbauen, können Sie den Boden und die Düngung persönlich auswählen, den gesamten Prozess steuern und so die Sicherheit des Essens gewährleisten.

Das Wachsen von Ingwer aus der Wurzel zu Hause erfordert die Wiederherstellung eines Mikroklimas in der Nähe der wurzelwachsenden Klimazone Westafrikas, Jamaikas, Barbados oder Südasiens. Es ist jedoch einfach und der Anbau von Ingwer auf freiem Feld oder in einem Topf steht allen zur Verfügung.

Wie kann man von der Wurzel wachsen?

Wie Ingwer zu Hause von der Wurzel wachsen? Die Keimung erfolgt nicht aus den Samen, sondern aus den Wurzeln. Kriterien für ein gesundes Clubhaus:

  • es sollte frisch sein und ein glattes, glänzendes Fell haben;
  • Knospen ähnlich wie Kartoffelaugen.

Die Wurzel wird im April gepflanzt. Nach 14 Tagen wächst ein Trieb in 70-100 cm hohen Stielen mit schmalen, harten Blättern. Der Erfolg der Kultivierung hängt von der Einhaltung der notwendigen Haftbedingungen ab.

Es sieht aus wie zum Einpflanzen von Ingwerwurzel geeignet

Erforderliche Bedingungen für die Züchtung von Ingwerpflanzen

Nur wenige Menschen können zu Hause Ingwer anbauen. In der Natur wächst es in den Tropen in einem feuchten, heißen Klima. Um eine Pflanze aus der Ingwerwurzelpflanze zu Hause zu gewinnen, muss die Kultivierung nach folgenden Parametern erfolgen:

  • Temperaturbedingung: 15-32 С;
  • hohe Luftfeuchtigkeit;
  • gute Beleuchtung;
  • helles aber diffuses Licht;
  • Bodensäure 6 pH.

Gesunde frische Wurzeln und wund hinterlassen die Nieren an einem warmen und hellen Ort. Um das Wachstum der Nieren zu stimulieren, kann die Wurzel vor dem Einpflanzen 2 bis 4 Stunden in warmes Wasser gelegt werden. Es ist inakzeptabel, es auch bei niedrigen Temperaturen im Ofen zu erhitzen, da dies die Wurzel trocknet.

Wie im Hausgarten und im Topf wird ein Wurzelglas oder ein Teil davon mit Knospen nach oben in den Boden gelegt und mit 2-3 cm Erde bedeckt.

Im offenen Gelände

Wie züchte ich Ingwer im Garten? Um geeignete Bedingungen für das Wachsen im Freiland zu schaffen, müssen Sie:

  • Wählen Sie einen geeigneten Landeplatz für die Beleuchtung.
  • den Boden normalisieren;
  • die erforderlichen Temperaturbedingungen schaffen;
  • Achten Sie auf die Luft- und Bodenfeuchtigkeit.
  • nach Bedarf düngen.

Außerhalb der Tropen ist der Anbau von Ingwer in einem Landhaus auf freiem Feld nur in den Sommermonaten möglich, wenn die Nachttemperatur nicht unter 15 ° C fällt. Das Pflanzen in Gewächshäusern schützt die Pflanze vor Unterkühlung. Darüber hinaus wird das Gewächshaus Feuchtigkeit erzeugen und aufrechterhalten, Schutz vor Wind und sengender Sonne.

Der Boden muss neben dem Säuregehalt von pH 6 eine gute Luft- und Wasserdurchlässigkeit aufweisen:

In harten, klumpigen Böden stagniert das Wasser und das Risiko, dass ein Wurzelgelee verrottet, ist hoch. Um die Entwässerungsqualität des für den Anbau ausgewählten Standorts zu verbessern, werden am Boden der Grube Sand, Schotter oder Kieselsteine ​​eingegossen.

In der Zeit vom Pflanzen bis zum Spross wird die Pflanze selten bewässert. Ingwer benötigt während des aktiven Wachstums viel Wasser. Bei schlechter Bewässerung wachsen die Wurzeln schlecht.

Wachsender Ingwer zu Hause erfordert regelmäßiges Sprühen. Trockene Luft kann die Spinnmilbe verursachen, eine der wenigen Schädlinge, denen eine Pflanze ausgesetzt ist. Sie können es mit einer Lupe finden, und das von der Milbe erzeugte Netz ist beim Sprühen deutlich sichtbar.

Ingwer wird blass, gelblich-braune Flecken erscheinen auf den Blättern und nehmen an Größe zu. Kalkzecken helfen beim Besprühen mit speziellen Lösungen gegen Schädlinge und bei der Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit.

Einmal in der Woche sollte das Bett gelockert und von Unkraut befreit werden.

Damit die Pflanze zu Hause die notwendige Menge an Mineralstoffen erhält, sollten dem Boden 1-2 mal im Monat Phosphordünger zugesetzt werden.

Ingwer verwendet sowohl Wurzeln als auch Blätter. Denken Sie beim Beschneiden von Blättern daran, dass das Entfernen des grünen Teils der Pflanze das Wachstum der Wurzeln verlangsamt.

Die Vegetationsperiode der Pflanze dauert von April bis August und ihre Aktivität hängt vom Temperaturregime ab:

  • 27–33 С: aktives Wachstum;
  • 16–20 С: Abschwächung der vegetativen Funktionen;
http://bvk.news/sad/v-kvartire/vyrashhivaem-imbiry-doma.html

Wie man zu Hause Ingwer aus der Wurzel züchtet - pflanzen, pflegen

Heute kann Ingwerwurzel ohne Probleme gekauft werden. Und wie kann man zu Hause Ingwer aus der Wurzel ziehen? Hattest du diese Frage noch nie im Kopf? Es stellt sich heraus, dass Sie können. Sie können auf der Fensterbank, und Sie können im Garten.

Aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften und seiner Wirkung auf die Fettverbrennung ist diese gesunde würzige Knolle übrigens zu Recht unglaublich beliebt geworden.

Zu Hause wird Ingwer im Winter oder im zeitigen Frühjahr gepflanzt. Der Pflanzboden sollte weich und locker sein, damit die Sprossen ungehindert hindurchlaufen können. In der Anfangsphase des Anbaus können Sie den Boden mit Kalidünger versorgen.

Topf für Ingwer sollte einen breiten Boden haben, da das Wachstum der Knolle hauptsächlich in der Breite produziert wird. Am Boden des Tanks müssen Sie die Drainage aus Blähton (4-5 cm) und dann den Boden einfüllen. Sie können einen speziellen Boden für den Anbau von Gemüse vorab kaufen oder den Boden, den Rasen, den Laubhumus und den Sand zu gleichen Teilen mischen.

Wie man Ingwerwurzel pflanzt?

Zuerst müssen Sie hochwertiges Pflanzmaterial wählen - glatte und gesunde, nicht übergetrocknete Wurzel. Da sich Ingwer durch Teilen der Knolle vermehrt, muss die Pflanzwurzel viele sprießende Knospen ("Augen") auf ihrer Oberfläche haben. Diese Sprossen ähneln etwas den "Augen" der Kartoffel und üben eine ähnliche Funktion aus.

Wählen Sie für das Pflanzen praller Wurzeln, ohne Falten, mit mehreren "Fingern", mit sichtbaren Augen am Ende der "Finger". Es wäre ideal, wenn diese Augen grün würden, aber im Allgemeinen ist dies nicht erforderlich.

Bevor Sie Ingwerwurzel zum Einpflanzen kaufen, stellen Sie sicher, dass sie nicht im Gefrierschrank war.

Damit die Nieren „aufwachen“ und aktiver werden, können Sie die Wurzel 3-4 Stunden lang in warmem Wasser einweichen und dann in einzelne Fragmente schneiden (in Brücken schneiden). Einige Gärtner empfehlen, die Knollen in einer nicht sehr starken Lösung von Kaliumpermanganat einzuweichen. Die Schnittfläche kann mit Kohlenstaub (Aktivapotheke oder Asche) bestäubt werden.

Wie oben erwähnt, wird die Ingwerwurzel im zeitigen Frühjahr gepflanzt.

Ingwer bevorzugt Halbschatten oder Gebiete, in denen die Sonne von morgens bis mittags scheint. Die Landung sollte vor Wind geschützt werden, der Boden ist feucht und warm - irgendwo zwischen 22 ° und 25 ° C.

In den Tropen ihrer Heimat wächst Ingwer im vollen Schatten, aber zum Beispiel in der mittleren Zone kann ein schattiger Ort für ihn zu kalt sein.

Ingwer wächst langsam, besonders außerhalb der Tropen. Wenn Sie Glück haben, kann in ein paar Tagen ein Spross erscheinen. Aber normalerweise dauert es mindestens zwei Wochen.

Bei voller Reife sollten 8-10 Monate vergehen, damit Sie zu Beginn des Winters bereits die Früchte Ihrer eigenen Ernte ernten können. Unter natürlichen Wachstumsbedingungen ist Ingwer eine mehrjährige Pflanze, in der domestizierten Variante jedoch ein Jahr.

Die Ingwerwurzel sollte ca. 3 cm tiefer sein, während die Keime (Augen) nach oben schauen sollten. Nach dem Pflanzen die Knollen mit Erde bestreuen und mit Wasser übergießen. Es ist besser, den Topf selbst an einem kühlen Ort zu platzieren, nicht über + 15 ° C, an einem trockenen Ort, an dem kein direktes Sonnenlicht eintritt.

Die ersten Triebe erscheinen normalerweise nach 12-14 Tagen. Vor dieser Zeit sollten Sie den Boden nicht übermäßig mit Wasser füllen (damit die Wurzeln nicht verrotten) - er sollte etwas feucht sein.

Wie man Ingwer aus der Wurzel wächst - Pflege

Während des Wachstums wird die Ingwerwurzel regelmäßig, aber mäßig gewässert. Es sollte nicht gestattet werden, den Boden sowie zu viel Feuchtigkeit auszutrocknen. Während der Vegetationsperiode kann Ingwer mit Königskerze, verdünnt in Wasser (1 zu 10), etwa 1 Mal in 3 Wochen gedüngt werden. Nach jeder Bewässerung wird empfohlen, die oberste Bodenschicht zu lockern. Wenn Sie den Stiel der Spritze täglich bewässern, sagt der Ingwer „Danke“.

Gegen Ende September, wenn die Stiele und Blätter der Pflanze anfangen, sich gelb zu färben, trocknen sie aus, reduzieren die Bewässerungshäufigkeit auf ein Minimum und brechen die Bewässerung ganz ab. Wenn der gemahlene Teil des Ingwers vollständig trocken ist, können Sie die Knollen ausgraben. Nach der Extraktion aus dem Boden wird der Ingwer von den Resten des Bodens gereinigt, die zufälligen Wurzeln werden entfernt und an einem offenen, sonnigen Ort für mehrere Tage getrocknet.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, auf der Straße (Häuschen, Hof eines Privathauses) Ingwertöpfe herzustellen, ist der beste Ort für die Pflanze ein schattiger Bereich, z. B. der Schatten eines Baumes oder eines ausladenden Busches. Ingwer ist eine lichtliebende Pflanze, die aber gleichzeitig durch die direkten Sonnenstrahlen zerstört wird.

Wenn Sie Ingwer auf die oben beschriebene Weise anbauen, sehen Sie, dass er nicht blüht. Sie blüht im zweiten Jahr, wenn zumindest ein Teil der Wurzel für den Winter im Boden liegt. Es ist unwahrscheinlich, dass er in mittleren Breiten überleben wird. Ich denke, dass nur Bewohner der südlichen Regionen, zum Beispiel der Schwarzmeerküste, den blühenden Ingwer sehen können. Aber auch sie sollten die Wurzeln des Ingwers bedecken, die für den Winter übrig geblieben sind, Mulch.

Unten sehen Sie ein Video mit einem Foto von blühendem Ingwer.

Die besonderen Schwierigkeiten, diese Kultur zu züchten, werden Sie nicht bringen. Ingwer braucht wie jede Pflanze Pflege und Aufmerksamkeit. Daher kann jeder Anbauer Ingwer aus der Wurzel ziehen, sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene. Wenn Sie diese würzige und heilende Knolle lieben, sollten Sie diese Gelegenheit nicht verpassen.

http://ogorod23.ru/kak-vyirastit-imbir-iz-kornya-v-domashnih-usloviyah/

Wie man Ingwer zu Hause auf der Fensterbank züchtet

Ingwer ist eine tropische Gewürzpflanze, die in der Küche und in der Medizin weit verbreitet ist. Ist es möglich, eine wunderbare Pflanze zu Hause zu züchten? Ja du kannst Gärtner und "Gärtner", die sozusagen alles lieben, hausgemacht, haben unter Raumbedingungen schon lange Ingwerwurzeln gezogen. Es ist nur notwendig, alle Nuancen des Pflanzens und der Pflege zu kennen, damit es nicht schwierig wird, Ingwer zu Hause auf der Fensterbank zu züchten.

Merkmale des wachsenden Ingwers auf der Fensterbank

Ingwer auf der Fensterbank wird nicht nur für würzige und gesunde Wurzeln angebaut, sondern auch als Zierpflanze (wenn Sie Schilf mögen).

Interessant Während der Blütezeit der unansehnlichen Pflanze erscheint eine wunderschöne violette Blume. Es wird jedoch einige Zeit dauern, bis die Blütezeit erreicht ist (ca. 3 Jahre), und es ist keine Tatsache, dass sie unter Innenbedingungen blüht...

Gewürze kamen aus heißen und feuchten Tropenwäldern an unsere Ränder. Damit sich die Pflanze wohlfühlt und der Anbau von Ingwer auf der Fensterbank im Allgemeinen erfolgreich verläuft, muss im Raum ein Mikroklima erzeugt werden, das dem natürlichen ähnlich ist.

Sehen Sie sich unbedingt das folgende Video an, in dem der Autor ausführlich über die Fehler berichtet, die beim Einpflanzen von Ingwer in einen Topf leicht auftreten können.

Video: Wie man Ingwer anbauen kann + Nutzen für die Gesundheit der Ingwerwurzel (gegen welche Krankheiten hilft es)

Wann man zu Hause Ingwer pflanzt

Gut zu wissen! Ingwer-Rhizome reifen innerhalb von 8-10 Monaten. Um eine Ernte im Herbst (Oktober-November) und für den Winter zu erzielen, kann die Pflanze normalerweise in den Ruhestand gehen. Pflanzen Sie Ingwer daher am besten im Spätwinter (Februar) oder im frühen Frühling (März). Während dieser Zeit beginnt sich das Tageslicht zu verlängern, was bedeutet, dass Sie im Anfangsstadium weniger Zeit haben, um zu beleuchten.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht zu einem anderen Zeitpunkt pflanzen können, Sie müssen nur künstlich die richtigen Bedingungen schaffen.

Welcher Ingwer eignet sich für den Anbau auf der Fensterbank

Um eine Pflanze zu pflanzen, muss man natürlich zuerst irgendwo Pflanzenmaterial kaufen. Machen Sie es sich einfach, passen Sie Ingwerwurzel, die sozusagen im Supermarkt verkauft wird, "für den menschlichen Verzehr". In Gartengeschäften ist es ziemlich schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, Ingwer zum Anpflanzen zu finden.

Natürlich muss Pflanzgut bestimmte Anforderungen erfüllen:

  • Die Wurzel muss fest und elastisch sein.
  • ohne Schäden und Krankheiten (insbesondere Fäulnis);
  • optimale Abmessungen - nicht weniger als 5 bis 8 cm Länge, 3 bis 4 cm Breite;
  • Das Wichtigste ist, dass es an der Wurzel Wachstumspunkte geben sollte (mindestens 1, aber im Allgemeinen, je mehr, desto besser).

Wie man Ingwer auf die Fensterbank aufträgt - Eigenschaften, Bedingungen und Schritt-für-Schritt-Anleitungen

Bevor Sie Ingwerwurzeln direkt anpflanzen, sollten Sie den für den Anbau am besten geeigneten Behälter sowie den Boden auswählen.

In welcher Kapazität zu pflanzen

Für Ingwer ist es sehr wichtig, eine geeignete Pflanzkapazität zu wählen, da es wächst stark genug. Da die Ingwerwurzel nicht in der Tiefe, sondern in der Breite wächst, ist es besser, zum Anpflanzen auf einem flachen, breiten Plastikbehälter mittlerer Größe zu bleiben.

In der Natur (auf freiem Feld) baut Ingwer jedoch ein ziemlich tiefes Wurzelsystem auf. Wenn Sie es also nicht nur in einen breiten, sondern auch in einen tiefen Topf pflanzen, besteht die Möglichkeit, dass der Ertrag noch höher ausfällt.

Zu kleine Töpfe (insbesondere aus Keramik) sollten nicht genommen werden, sie können einfach zerbrechen.

In keinem Fall darf die Feuchtigkeit in einem Topf stagnieren, was bedeutet, dass nicht nur Feuchtigkeit und luftdurchlässiger Boden erforderlich sind, sondern auch die Entwässerung. Mit anderen Worten, es ist notwendig, dass das gesamte überschüssige Wasser nach dem Gießen in die Pfanne fließt und dass sich am Boden des Topfes Drainagelöcher befinden. Zusätzlich sollte eine Schicht aus Blähton (oder ähnlichem Material) mit einer Dicke von 3-5 cm auf den Boden des Landebehälters gelegt werden.

Welchen Boden (Substrat) pflanzen

Ingwer liebt lockeren und fruchtbaren Boden, während er durch die Reaktion leicht sauer werden sollte.

Daher können Sie fast jedes fertige Torfsubstrat verwenden, es sei denn, es sollte durch Hinzufügen von Sand gelöst werden.

Zur Selbstzubereitung können Sie 1 Teil Sodderde, 1 Teil Humus oder Kompost sowie 1/2 Flusssand oder Vermiculit (Perlit) zu sich nehmen.

Tipp! Für jedes Land, auch wenn es gekauft wurde, wird empfohlen, es zu dekontaminieren (um die gesamte pathogene Flora zu zerstören), indem eine Lösung aus Kaliumpermanganat oder Phytosporin abgegeben wird. Alternativ kann es im Ofen gedämpft werden.

Vorbereitung

Die erworbene Ingwerwurzel zum Einpflanzen zu Hause wird wie folgt zubereitet:

  • Die Wurzeln werden 2-5 Stunden in warmes Wasser getaucht (Raumtemperatur oder etwas wärmer). Während dieser Zeit sollten schlafende Knospen erwachen.

Übrigens! Nach Belieben und zur Gewährleistung des vollständigen Vertrauens können Sie die Wurzel 20 bis 30 Minuten lang in einer Lösung aus Kaliumpermanganat halten. Oder fügen Sie Kaliumpermanganat zu Wasser hinzu.

Video: Wie man Ingwer zu Hause pflanzt - Desinfektion in einer Lösung von Kaliumpermanganat

  • Wenn Sie eine massive Wurzel haben, kann diese in Teile (5-8 cm lang, 3-4 cm breit) unterteilt werden, so dass jeder Teil (mindestens) eine lebende Niere und vorzugsweise mehrere Knospen hat.

Aber! Es ist besser, große Wurzeln zu pflanzen. Wenn Sie eine Knolle teilen, wird sie merklich schwächer.

  • Dann ist es notwendig, die Wurzeln leicht zu trocknen, damit die Schnitte getrocknet werden. Sie können auch mit Holzkohle behandelt werden, damit sie wahrscheinlich nicht verrotten. Und Sie können Aktivkohlepulver (in jeder Apotheke erhältlich) darüber streuen.

Video: Wie man zu Hause Ingwerwurzeln pflanzt - Holzkohlebehandlung gegen Fäulnis

Sobald das Pflanzgut getrocknet ist, können Sie Ingwer in den Boden pflanzen.

Direkte Landung

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Einpflanzen von Ingwerwurzeln für das Wachsen auf der Fensterbank zu Hause:

  • Landetanks vorbereiten.
  • Drainageschicht darauf gießen.
  • Die Wurzel leicht vertiefen, während die Nieren (Wachstumspunkte) nach oben (oder zur Seite) schauen sollten. Dann mit einer 2-3 cm dicken Schicht feuchten Untergrunds bestreuen und gleichzeitig die Wurzel nicht in die Mitte des Topfes, sondern seitlich legen, damit die Sprossen in den freien Teil des Topfes schauen.

Aber! Es gibt eine gegenteilige Meinung, dass die Sprossen zwar nur aufwachen und wachsen, aber im Licht sein sollten. Und wenn es eine kleine Flucht geben wird, können sie Prikopat sein.

Es ist wichtig! Optional können Sie den Film schließen oder die Verpackung auflegen, um vor den ersten Aufnahmen Gewächshausbedingungen zu schaffen. Achten Sie jedoch auf Feuchtigkeit, da sonst Wurzelfäule auftreten kann.

  • Stellen Sie es an einen warmen und hellen Ort (+20 Grad oder etwas höher).

Video: Wie man zu Hause Ingwerwurzeln pflanzt und züchtet

Wie man Ingwer auf der Fensterbank pflegt

Wenn ein Gärtner mit dem Anbau einer tropischen oder subtropischen Pflanze beginnt, muss er sich klar darüber im Klaren sein, dass er ein spezielles Mikroklima für die normale Entwicklung der Pflanze schaffen muss. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass man, um Ingwer zu Hause zu züchten, sorgfältig und individuell darauf achten muss.

Was sollte der Ort für den Anbau sein: Licht, Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Damit der Anbau von Ingwer auf der Fensterbank erfolgreich ist, muss der Raum hell, warm und feucht sein.

Der beste Ingwer wächst im Halbschatten. Die Pflanze hat sehr empfindliche Blätter. Wenn Sie also ein südliches Fensterbrett haben, sollten Sie es pritenyat (natürlich brauchen Sie dies im Winter und im frühen Frühling nicht zu tun, weil es nicht genug Licht gibt). Daher ist es viel besser, es auf einem westlichen oder östlichen Fensterbrett anzubauen (damit Sie im Sommer nicht viel aufpassen müssen).

Die normale Länge der Tageslichtstunden beträgt 12-16 Stunden. Im Winter und im frühen Frühling sollten Sie daher darauf achten, die Lichter mit Fitolampen oder Vollspektrum-LED-Lampen anzuzünden.

Die optimale Temperatur für Ingwer im Frühjahr beträgt + 18... + 20 Grad, im Sommer + 28... + 32 Grad (die Zeit der aktivsten Vegetationsperiode). Wenn die Pflanze zu einer Ruhephase kommt (Spätherbst-Winter), sollte die Temperatur deutlich gesenkt werden (sollte unter +18 Grad liegen). Wenn Sie jedoch nicht möchten, dass die Pflanze einen Winterschlaf hält, senken Sie die Temperatur nur nicht (so dass sie über +18 liegt).

Es ist wichtig! Ingwer mag keine plötzlichen Temperaturschwankungen, daher ist es im Frühling und Herbst besser, die Pflanze nicht an die frische Luft zu bringen. Aber im Sommer ist es ganz praktisch, es nur auf der Straße zu halten, aber nicht im direkten Sonnenlicht, sonst brennen die Blätter einfach.

Außerdem muss die Pflanze eine hohe Luftfeuchtigkeit erzeugen. Um eine angenehme Umgebung zu schaffen, sollte sie täglich mit warmem Wasser besprüht werden. Es ist besonders wichtig, vegetativen Ingwer zu bewässern, wenn die Raumluft durch Heizgeräte stark getrocknet wird.

Wenn sich die Anlage jedoch in Ruhe befindet, ist keine weitere Suche erforderlich.

Bewässerung

Die Pflanze ist tropisch, das heißt, sie liebt Feuchtigkeit, verträgt aber kein stehendes Wasser.

Ingwer braucht für eine normale Entwicklung häufiges mäßiges Gießen, wenn die Erde (oberste Schicht) trocknet.

Ingwer auf der Fensterbank wird bei Raumtemperatur über getrenntes oder gefiltertes (weiches) Wasser gegossen.

Damit die Luft kontinuierlich zu den Wurzeln gelangt und das Wasser leicht verdunstet, muss der Boden nach jeder Befeuchtung aufgelockert werden.

Es ist wichtig! Der Boden im Topf sollte niemals austrocknen. Die Pflanze kann jedoch nicht gegossen werden: Ein Übermaß an Feuchtigkeit führt zur Verrottung der Wurzeln.

7-10 Tage vor dem voraussichtlichen Erntedatum (Wurzelgraben) wird die gesamte Bewässerung gestoppt.

Top Dressing

Während der aktiven Vegetationsperiode kann die Pflanze zu Hause mit komplexen Mineraldüngern und noch besser mit schwachen organischen Lösungen (zum Beispiel Kräuterextrakt, Königskerze oder Vogelkot - alle verdünnt und gemäß den Anweisungen zubereitet) gefüttert werden.

Beachten Sie! Wenn Sie eine große Ernte erzielen möchten, ist ein Dressing erforderlich. Besser noch, der Boden sollte so fruchtbar wie möglich gemacht werden, indem mehr Kompost oder Humus hinzugefügt wird.

Natürlich wird Ingwer im Ruhezustand nicht gedüngt.

Verpflanzung im Garten: Freiland oder Gewächshaus

Im Boden kann man viel mehr Ingwer ernten als im Topf auf der Fensterbank.

Daher können Sie die Wurzel am Ende des Frühlings oder Sommers im Garten (optimal im Gewächshaus) pflanzen und im Herbst (vor Frost) wieder in den Topf zurückgeben.

Die Pflanze ist tropisch und kann daher den harten (frostigen) Winter nicht überstehen. Auch Mehrwegfröste sind für ihn gefährlich.

Auf freiem Feld ist die Chance noch größer, dass Ingwer zu blühen beginnt!

Probleme des Ingweranbaus in der Wohnung: Krankheiten und Schädlinge

Eine tropische Pflanze ist von Natur aus resistent gegen Krankheiten und Insekten. Selbst wenn Sie zu Hause erfolgreich Ingwer anbauen, können Sie auf zerstörerische Pflanzenkrankheiten stoßen. Am häufigsten schmerzt eine Pflanze, die auf einer Fensterbank wächst, aufgrund unsachgemäßer Pflege. Hier sind die häufigsten Probleme:

  • Die Blätter färben sich gelb. Ein solches Problem entsteht durch Überlaufen, direktes Sonnenlicht. Die Blätter können sich auch gelb färben, wenn die Erde im Topf keine Luft durchlässt.
  • Die Pflanze verblasst allmählich und die Blätter trocknen aus. Dieser Zustand wird durch das Fehlen von Bewässerung und Besprühen verursacht.

Um die eine oder andere Krankheit loszuwerden, müssen Sie die Ursache für einen schlechten Zustand identifizieren und die Pflege anpassen.

Es ist wichtig! Befindet sich die Pflanze längere Zeit in geringer Luftfeuchtigkeit, wird sie von einer Spinnmilbe befallen.

Ein Insektenbefall wird durch die Blässe der oberirdischen Teile und das Auftreten gelber Punkte angezeigt, die allmählich zunehmen und das gesamte Blatt ausfüllen. Wenn Sie sich lange zurücklehnen, saugt die Spinnmilbe den gesamten Saft der Pflanze auf der Fensterbank aus und die Pflanze stirbt ab.

Die Bekämpfung der Spinnmilben erfolgt nach folgenden Methoden:

  • Zur Behandlung mit Insektiziden (es wird empfohlen, zu Hause Bioprodukte vom Phytoverm-Typ zu verwenden). Die Behandlung wird durchgeführt, bis der Schädling verschwindet.
  • Die Pflanze wird regelmäßig gewässert und besprüht. Um das Insekt loszuwerden, werden die Blätter nach dem Abdecken der Rhizompackung bei Raumtemperatur mit Wasser gewaschen. Nach dem Baden wird der oberirdische Teil in einen transparenten Beutel oder eine Folie eingewickelt. Nach einer Woche Aufenthalt im Mini-Gewächshaus sterben bei hoher Luftfeuchtigkeit Insekten. Dieses Verfahren hat jedoch einen Nachteil: Die gelegten Eier werden bei der Verarbeitung nicht zerstört.

Jedes Problem ist leichter zu verhindern als zu lösen. Die beste Vorbeugung gegen Krankheiten und Schädlinge - Schaffung eines angenehmen Umfelds und der richtigen Pflege.

Der Zeitpunkt der Keimung und Ernte von Ingwer auf der Fensterbank

Wenn Sie angenehme Bedingungen schaffen, gelangen die ersten Sprossen von Ingwer, die zu Hause wachsen, 14-28 Tage nach dem Pflanzen an die Oberfläche.

Video: die ersten Triebe von einheimischem Ingwer

Gut zu wissen! Die Ernte in 8-10 Monaten wird ziemlich bescheiden sein (nur irgendwo in den 1,5-2 mal mehr als Sie gepflanzt haben). Aber seien Sie sicher, dass in Bezug auf den Nährwert der heimische Ingwer um ein Vielfaches besser ist als jeder gekaufte Laden.

Sobald Sie sehen, dass die Spitze und die Spitzen der Blätter im Allgemeinen anfangen, gelb und trocken zu werden, ist es Zeit zu ernten - graben Sie die Ingwerwurzel aus. In der Regel sollten ab dem Zeitpunkt der Landung ca. 8-10 Monate vergehen.

Tipp! 7-10 Tage vor dem voraussichtlichen Erntedatum (Wurzelgraben) wird die gesamte Bewässerung gestoppt.

Video: Ernte von Ingwer, der zu Hause auf einer Fensterbank angebaut wurde

Beachten Sie! Es ist logisch, dass 8-10 Monate für die Entwicklung guter Knollen ehrlich gesagt nicht ausreichen werden. Aber ein paar Jahre vielleicht genug. Außerdem können Sie bei Bedarf einzelne Knollen ausgraben und die Mutterpflanze für die Aufzucht verlassen. Selbstverständlich ist auch in diesem Fall kein industrieller Ertrag zu erwarten, aber er reicht zum Würzen am Familientisch völlig aus.

Wie man Ingwerwurzel zu Hause speichert

Ingwer ist ziemlich leicht bei Raumtemperatur zu lagern. Sie können einfach eine Pappschachtel einlegen, und es bleibt in Ordnung.

Sogar ein unerfahrener Gärtner kann zu Hause duftenden, heißen, aber sehr nützlichen Ingwer auf seiner Fensterbank züchten und alle agrotechnischen Regeln erfüllen. Wenn Sie sich der Sache mit Bedacht nähern, wird die Pflanze mit hellen Blütenständen und großen saftigen Wurzeln sicherlich gefallen.

Video: Pflanzen und Pflegen von Ingwer zu Hause

http://countryhouse.pro/imbir-doma-na-podokonnike/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen