Früchte

Zu welcher Zeit blühen Dahlien und wann ist es besser, sie in den Boden zu pflanzen?

Es gibt viele dekorative Sorten von Dahlien, die sich in Form von Blättern, Blütenschattierungen und Stängeln unterscheiden. Wenn Sie sich für die Frage interessieren, wann Dahlien blühen, müssen Sie Informationen über den ausgewählten Pflanzentyp und die Merkmale seiner Blüte studieren. Die Periode des Auftretens von Blütenständen hängt auch vom Zeitpunkt der Pflanzung, den Wachstumsbedingungen, der richtigen Pflege und der rechtzeitigen Fütterung ab.

Blütezeit der Dahlie

Frühe Sorten von Dahlien beginnen 30-40 Tage nach dem Pflanzen zu blühen, später - in 70-80 Tagen. Die meisten Arten dieser Pflanze blühen im Juni. Die Blütezeit dauert bis zum ersten Frost und endet im September-Oktober. Vorbehaltlich der Lagerbedingungen der Dahlienknollen im Winter und guter Witterungsbedingungen im Frühjahr kann eine frühe Blüte ab Ende Mai erreicht werden.

Wann pflanze ich Dahlien im Frühjahr?

Dahlien vertragen kein Frostwetter, bei kurzen Frösten können Knollen verrotten und absterben. Daher hängt der Zeitpunkt des Pflanzens von Pflanzen im Freiland von den Wetterbedingungen ab.

Wann im Frühjahr des Mondkalenders 2018 pflanzen

Nach dem Mondkalender eines Gärtners und eines Gärtners ist es ratsam, während des wachsenden Mondes Blütenpflanzen zu pflanzen. Dies liegt an der Tatsache, dass der Satellit in der Wachstumsphase das gesamte Wasser auf dem Planeten anzieht, einschließlich des Safts in den Pflanzenzellen. Im Frühjahr 2018 können Dahlien an folgenden Daten gepflanzt werden: 4-6, 14, 16-24, 26.-28. Mai. Spätere Sorten Astrologen empfehlen die Bepflanzung von 6-7, 10-11, 15-20, 22-25 Juni.

Wenn das Wetter an den Mondkalendertagen günstig ist, muss der Vorgang auf eine andere Zeit verschoben werden, wobei die Tage Vollmond und Neumond sowie die ihr am nächsten liegenden Daten zu vermeiden sind.

Wann landen?

Traditionell werden die Wurzeln dieser Blume Mitte oder Ende Mai in den Boden gepflanzt, wenn die Erde warm genug ist. Darüber hinaus gibt es in dieser Zeit häufig keine abrupten Wetteränderungen, kalte Regenfälle und böige Winde. Der Pflanztag muss warm und sonnig sein.

In Regionen mit einem günstigeren Klima können Dahlien von März bis April im Freiland gepflanzt werden. Gleichzeitig ist es notwendig, die Wettervorhersagen genau zu überwachen und die Pflanzen bei Frostgefahr sorgfältig zu schützen. Gleichzeitig sollten die zu Hause gekeimten Knollen im Voraus umgepflanzt werden.

Was tun, um Dahlienblüte so früh wie möglich

Damit die Blütezeit der Sträucher einen Monat vor dem Pflanzen im Freiland so schnell wie möglich eintritt, müssen die Knollen keimen, um die Pflanze für einen günstigen und effizienten Anbau vorzubereiten. Dazu sollten Sie im April die Wurzeln mit angefeuchtetem Kokossubstrat, Torf oder Sägemehl und Sand bestreuen und sie dann an einem warmen Ort platzieren: einem Gewächshaus, einem Gewächshaus oder auf einem Fensterbrett. Aufgetauchte Triebe können auf getrennten Behältern abgesenkt werden und sind gleichzeitig rechtzeitig zu gießen und besonders zu pflegen.

Nach 3-4 Wochen müssen die Knollen mit jungen Trieben an einen festen Platz gebracht werden. Beim Anpflanzen von Dahlien im Freiland Spezialdünger zugeben. Wenn die Blätter erscheinen, kneifen Sie die Triebe. Es ist notwendig, die Spitze des Stiels über dem dritten und vierten Blatt einzuklemmen. Führen Sie diesen Vorgang mit einer Gartenschere durch und desinfizieren Sie das Instrument nach jeder Entfernung. Bei Beachtung dieser Empfehlungen blühen die Dahlien viel früher als der Put-Begriff.

Wie man große Blumen bekommt

Um Blüten von großer Größe und kräftigen Stielen zu erhalten, ist es notwendig, rechtzeitig einen Strauch zu formen und die Seitentriebe, die in den Blattachseln erscheinen, zu entfernen. Dies liegt an der Tatsache, dass die zusätzlichen Triebe viel Nährstoffe aufnehmen und die Blüten sich nicht entwickeln können. Daher ist pasynkovanie Pflanzen mittlerer und hoher Sorten ein obligatorisches Verfahren zur Gewinnung großer Knospen.

Professionellen Züchtern wird empfohlen, 2-3 Triebe auf der Knolle zu belassen und zusätzliche Stiele während der Saison zu schneiden. Zusätzlich ist es notwendig, die Blätter am Boden des Busches zu entfernen und die verdorrten Blüten abzuschneiden. Dies sichert den Zugang von Licht, Wärme und Luft zum Boden und stimuliert das schnelle Wachstum der Pflanze.

Dekorative Dahlien sind sehr anfällig für verschiedene Krankheiten und Angriffe von Schadinsekten. Damit junge Knospen kräftig bleiben und später große volumetrische Blüten erscheinen, müssen die Sträucher regelmäßig mit speziellen Schädlingsbekämpfungsmitteln wie Schöllkraut- oder Wermutlösungen, Seifenwasser oder systemischen Insektiziden behandelt werden.

Darüber hinaus benötigen Dahlien eine angemessene, mäßige Bewässerung, eine rechtzeitige Befruchtung mit Phosphor und Kalium, wodurch der Boden gelockert, getrocknete Blätter abgeschnitten und verblasste Blüten entfernt werden. Mit solch komplexen Maßnahmen können sich Blumen entwickeln und große Größen erreichen.

Wie man blühende Dahlien verlängert

Arten von Dahlien, die lange genug blühen, brauchen keine zusätzliche Pflege und können mit ihren Blüten lange zufrieden sein. Um die Blütezeit der einjährigen Pflanzensorten zu verlängern, sollten Sie regelmäßig die Sträucher untersuchen und die welken und getrockneten Köpfe zupfen. Diese Art der Pflege beugt der Erschöpfung der Pflanze vor und regt die Knospenbildung an.

Um reichlich und langfristig zu blühen, ist es notwendig, Dahlien richtig zu düngen. Die letzte Fütterung sollte spätestens Ende Juli durchgeführt werden. In diesem Fall wachsen die Sträucher nicht aktiv grün, und die Blumen erhalten mehr Nährstoffe und bleiben länger üppig und schön.

Ende August oder Anfang September sollte eine Erdung durchgeführt werden, die einen kleinen Erdhügel um jede Pflanze bildet. Auf diese Weise ist es möglich, die Knollen vor stark fallenden Tag- und Nachttemperaturen und den ersten Herbstfrösten zu schützen.

Wenn sich die Wetterbedingungen verschlechtern und kurzfristige Minusgraden drohen, sollten die Büsche sorgfältig mit leichten Materialien abgedeckt werden: Polyethylen, Geotextil oder Sackleinen. Bei der Herstellung von warmem Wetter muss die Schutzschicht entfernt und die Dahlienstiele vorsichtig geglättet werden.

http://znaysad.ru/sadovye-cvety/mnogoletnie/kogda-cvetut-georginy.html

Blühende Dahlie

Dahlia erhielt seinen stolzen Namen zu Ehren des russischen Reisenden, Ethnographen und Naturforschers deutscher Abstammung Johann Georgi. In der ausländischen Literatur ist die Blume als "Dahlie" (Dahlia) bekannt. Südamerika gilt als Geburtsort der Dahlie. Die alten Azteken sahen in ihm die irdische Inkarnation der Sonne und verwendeten sie in Solarkulten. Im modernen Mexiko hat die Blume den Status eines nationalen Symbols erworben. Ab dem Ende des 18. Jahrhunderts verbreitete sich die Pflanze in der Alten Welt und löste mehr als einmal einen modischen Aufschwung aus, der zur beliebtesten und begehrtesten Blume wurde, insbesondere unter den Adligen.

Dahlie gehört zur Familie der Aster, hat 42 Arten und eine unvorstellbare Menge (ca. 15.000) Sorten. Unter natürlichen Bedingungen kann die Wilddahlie eine Höhe von sechs Metern erreichen. Gartensorten dieser Pflanze sind viel niedriger - in der Regel nicht mehr als eineinhalb Meter.

Dahlienblumen können sowohl einfach als auch doppelt und manchmal kugelförmig sein. Bei einigen Gartenarten überlebten „Echos“ wilder amerikanischer Vorfahren, deren Körbe aus zwei Formen von Blüten bestanden: Schilf (äußerlich, keine Nachkommen) und Röhren (innerlich, fruchtbar). Schattierungen von Dahlien sind nicht kalkulierbar. Blumen sind einfarbig und bunt.

Der große Vorteil dieser Pflanzen ist die lange Blüte. In der mittleren Spur beginnt es ungefähr Mitte Ende Juni und endet mit dem Einsetzen des Frosts. Aufgrund der langen Blütezeit, die fast bis zum Winter dauert, wird Dalia „die Königin der Herbstblumenbeete“ genannt - denn zu dieser Zeit, wenn die Dahlien blühen, sterben die meisten Gartenfrüchte ab oder gehen in den Winter-Schlafmodus.

Was tun, um Dahlie so früh wie möglich zu blühen?

Um die Blüte der Dahlie zu Beginn des Sommers zu genießen, müssen die Knollen für das Pflanzen im Voraus vorbereitet werden. Etwa im April werden sie in einen feuchten, biologisch armen Boden (Sand, Kokosfaser, Torfbodenmischung) fallen gelassen und in einem Gewächshaus, Gewächshaus oder einfach auf einer Fensterbank in einem Raum destilliert. Im Mai werden die Rhizome mit grünen Sprossen unter freiem Himmel an einen festen Platz gepflanzt. Bei diesem Ansatz blüht die Dahlie nach einem Monat nach dem Pflanzen, während die ersten Blüten, wenn kein vorläufiger Antrieb vorhanden ist, frühestens Ende Juli beobachtet werden. Um eine unerwünschte Verschiebung der Blüte zu vermeiden, versuchen Dahlien auch, nicht zu spät mit einer Prise zu kommen. Sie entstehen nach dem Auftreten von vier Blattpaaren in der Dahlie. Zwerg-, Bordstein-Dahliensorten und einjährige Pflanzen müssen nicht gekniffen werden.

Wie bekomme ich große Blumen?

Je weniger Blüten-Eierstöcke sich auf einer Pflanze befinden, desto größer sind sie, da alle Nährstoffe auf mehrere Blüten verteilt und nicht in einer Vielzahl verteilt werden. Diese Regel gilt für Dahlien. Es wird empfohlen, auf der Dahlie zwei oder drei Hauptstiele zu belassen, an denen später die Knospen erscheinen. Alle anderen werden in den Kinderschuhen entfernt. Außerdem ist zu bemerken, dass große Blüten auf Büschen wachsen, die aus jungen Delenok vertrieben werden. Daher sollten Sie auf das Pflanzgut achten und die alten Knollen vorab verwerfen.

Warum blühen Dahlien schlecht?

Es kann verschiedene Gründe geben. Wir erwähnen die wichtigsten.

  1. Häufig überfüttern Gärtner, die auf der Suche nach dem Buschpomp sind, Pflanzen mit Düngemitteln, hauptsächlich Stickstoff. Und wie Sie wissen, bewirkt dieses Element, dass die Kultur die Blattmasse intensiv erhöht. Der Prozess des Reifens der Blütenknospen verlangsamt sich. Während der Knospungsphase von Dalyas sollte der Stickstoffgehalt in komplexen Düngemitteln auf ein Minimum reduziert werden. Wenn sich im Boden ein Überschuss an Substanzen befindet, sollte dieser vollständig verworfen werden.
  1. Dahlien stammen aus tropischen und subtropischen Breiten. In freier Wildbahn befinden sie sich an den sonnenverwöhnten Hängen Mexikos, Chiles und Perus - Regionen, in denen die Anzahl der Sonnentage pro Jahr manchmal dreihundert erreicht. Es ist ganz natürlich, dass eine gute Beleuchtung eine der wichtigen Bedingungen für die normale Entwicklung dieser Pflanzen ist. Für die Pflanzung von Dali wird empfohlen, offene Gartenflächen zu wählen. Mangelndes Sonnenlicht führt zum Schleifen der Stiele und zu einer Abnahme der Pigmente in den Blütenblättern, Dahlien blühen später und bilden manchmal überhaupt keine Knospen.
  1. Wenn eine Pflanze mit Knollen angebaut wird, machen viele Gärtner einen Fehler, indem sie eine Reihe verwandter Rhizome pflanzen, die nach der Ernte der Dahlie mit einem Busch im letzten Herbst übrig geblieben sind. Tatsächlich zeigen die besten Ergebnisse Pflanzen, die aus einzelnen Wurzelknollen gezogen wurden.

Wie kann man die Blüte der Dahlie verlängern?

Dahlien können einem blühenden Gärtner buchstäblich vor dem ersten Schnee gefallen. Es wird empfohlen, die herabhängenden und trocknenden Köpfe rechtzeitig abzureißen, um neue Knospen anzuregen. Bei der Gefahr von kurzfristigen leichten Frösten (bis zu zwei Grad unter Null) bedecken die Büsche vorsichtig mit Plastiktüten. Nachdem sich die positive Temperatur eingestellt hat, wird die Schutzbeschichtung entfernt. Auf diese Weise können Dahlien bis Dezember blühen.

http://ogorodnikam.com/sadovye-rasteniya/kogda-cvetut-georginy/

Dahlien

Dahlien (Dahlia) sind direkt mit der Asterfamilie verwandt. Diese Pflanze ist eine der spektakulärsten und langblühendsten Blumen, die im Garten wachsen. Dahlien haben eine ziemlich breite Farbpalette, und Blumen können auch eine Vielzahl von Formen haben. Sie blühen lange genug, was vom Hochsommer bis zum ersten Herbstfrost dauert, und dies ist der wichtigste Vorteil der Dahlie. In europäischen Ländern kamen sie erst Ende des 18. Jahrhunderts aus Mexiko. Dahlia wurde erst 1803 von dem Botaniker K. Wildenau so benannt. Er nannte diese Blume zu Ehren des Petersburger Akademikers I. Georgi, der ein berühmter Ethnograf, Botaniker und Geograf war. Es gibt ungefähr 13 Arten von Dahlien, aber es gibt ungefähr 15.000 Sorten.

Merkmale des Wachstums

Sorten, Formen und Farben solcher Pflanzen sind sehr unterschiedlich. Sie können als Blumenbeet und Bordsteinkante dekoriert werden. Und wenn Sie möchten, können Sie es als Einzel- oder sogar Innenblume verwenden. Solche schönen Blumen zeichnen sich durch ihre Anspruchslosigkeit und Nicht-Launenhaftigkeit aus. Wenn Sie einen guten Ort für die Bepflanzung mit einer geeigneten Erde wählen, die Pflanze richtig düngen und gießen, wächst sie sehr schnell und blüht reichlich. Die Frühlingsmitte ist die beste Zeit, um Dahlienknollen zu kaufen. Achten Sie darauf, dass sie kräftig und fleischig sind und kurze, aber gut unterscheidbare Sprossen haben. Wenn die Knolle weich oder trocken ist, wird es nicht empfohlen, sie zu erwerben.

Hauptsorten mit Fotos

Die Klassifizierung dieser Pflanzen ist mit der Struktur sowie der Form der Blume selbst verbunden. Im Moment gibt es 12 Klassen von Dahlien. Allmählich tauchen jedoch alle neuen Klassen auf und dies ist mit der Bildung neuer Sorten verbunden. Nachfolgend die beliebtesten Sorten:

Einfach

Sie haben eine Reihe von Blütenblättern, der Durchmesser der Blüten beträgt 10 Zentimeter. Die Höhe des Busches überschreitet in der Regel 45–60 Zentimeter nicht. Die wichtigsten Sorten: Princess Marie Jose rosa Farbe, Yellow Hammer - gelb und Orangeade - orange-rot.

Anemonen mögen

Es gibt 1 und mehr Reihen von Randblättern. In der Mitte sind sie rohrförmig, länglich. Der Durchmesser der Blütenstände überschreitet 10 Zentimeter nicht und die Höhe des Busches kann 60 bis 90 Zentimeter betragen. Die wichtigsten Sorten - Lucy lila-gelbe Farbe, Bronze Vera Higgins und Kometenrot.

Kragen

Der Durchmesser der Blüten beträgt etwa 10 Zentimeter, und der Strauch kann 75 bis 120 Zentimeter hoch werden. Es gibt eine äußere Randreihe von Blütenblättern, direkt an der Spitze befindet sich eine weitere Reihe von gedrehten und kurzen Blütenblättern mit einer anderen Farbe, die äußerlich dem Kragen ähnlich ist. Die Hauptsorten sind golden und scharlachrot: La Gioconda, Chimborazo-Creme mit Rottönen, Claire de Luna-Creme mit Gelbtönen.

Pfingstrose

Der Durchmesser der Blüten beträgt 12–15 Zentimeter. Die flachen Randblütenblätter befinden sich in zwei oder mehr Reihen und die röhrenförmigen Blütenblätter befinden sich im mittleren Teil. Höhe Buchse 75-120 Zentimeter. Die wichtigsten Sorten: Symphonia purpurrote Farbe und lila Faszination.

Dekorativ

Der Durchmesser von gefüllten Blüten variiert zwischen 8 und 25 Zentimetern, und der Strauch kann eine Höhe von 60 Zentimetern erreichen. Die Hauptsorten: kleiner orangefarbener David Howard, großer gelber Thames Valley sowie sehr großer lila Jocondo.

Sphärisch

Runde, selten leicht abgeflachte Frottierblüten mit einem Durchmesser von 8-15 cm. Die Höhe des Busches beträgt 90-120 Zentimeter. Die Hauptsorten sind pfirsichroter Crichton-Honig, rötliche Doreen Hayes und Esmonde-Gelb.

Pompon

Der Durchmesser der kugelförmigen Blüten beträgt 5 Zentimeter oder mehr. Blütenblätter mit gerollten Kanten haben ein abgerundetes oder stumpfes Ende. Die Höhe des Busches beträgt 90-120 Zentimeter. Die wichtigsten Sorten: Hallmark Lavendel, Willo´s Violet Light Purple und Noreen Pinkish.

Kaktus

Der Durchmesser von gefüllten Blüten kann 8 bis 25 Zentimeter oder mehr betragen, und die Höhe des Busches kann zwischen 90 und 150 Zentimeter variieren. Die Randblätter sind schmal, spitz und gefaltet. Die wichtigsten Sorten: ein ziemlich großer rötlicher Visit, eine sehr große rosa Farbe Danny, eine miniaturgelbe Pirouette, ein kleines Doris Day-Rot.

Semi-Octopus

Der Durchmesser der Frottierblüten variiert zwischen 8 und 25 Zentimetern und die Strauchhöhe kann zwischen 90 und 150 Zentimetern liegen. Die Randblätter werden von der Mitte bis zu den Spitzen hin gerollt. Die wichtigsten Sorten: sehr kleine gelbe Stimmung gelbe Farbe, kleine weiße Schwalbe weiße, ziemlich große gelbe Nantenan und mittelgroße orange Autumn Fire.

Nymphen

Äußerlich ähneln Frottierblüten Seerosen, sie haben die richtige Form und zeichnen sich durch ihre Eleganz aus. Ihr Durchmesser kann von 7 bis 20 Zentimeter variieren, und die Buchse erreicht eine Höhe von 70 bis 130 Zentimeter. Die wichtigsten Sorten: Gary Hawk hellrosa Farbe, reinweißes Genette und violette Pinselstriche.

Gemischt

Dies schließt jene Sorten ein, die den oben beschriebenen nicht ähnlich sind.

Solche Blüten haben jedoch nicht nur verschiedene Blütenformen, sondern auch eine sehr breite Farbpalette. So können Sie sogar eine Dahlie der schwarzen oder eher der schwarzen und roten Farbe treffen. Diese Pflanze hat viele spezielle Pigmente angesammelt - Anthocyane. Alle Züchter der Welt bemühen sich jedoch, blaue Dahlien herzustellen. Leider ist ihnen bisher nichts passiert, aber die Hoffnung, dieses Wunder jemals zu sehen, bleibt bestehen.

Wie Dahlien wachsen

Das Züchten von Dahlien ist recht einfach, erfordert jedoch besondere Sorgfalt, was ziemlich mühsam ist. Deshalb müssen im Herbst die Knollen ausgegraben und am bequemsten aufbewahrt werden. Wenn Sie sich jedoch nicht viel Mühe geben möchten, um solche Blumen zu züchten, können Sie Samen zum Pflanzen verwenden. Einjähriger haben auch ein sehr spektakuläres Aussehen, und es gibt eine ziemlich große Auswahl an verschiedenen Sorten: reich blühend mit nicht gefüllten Blüten Coltness Hybriden verschiedener Farben, die Höhe eines Busches beträgt nicht mehr als 50 Zentimeter; Redskin hat bronzefarbenes Laub; Rigoletto hat kleine Frottierblüten; früh blühender figaro und andere. Erworbene Samen sollten nur in der zweiten Maihälfte auf offenem Boden ausgesät werden, in diesem Fall können sie jedoch erst am Ende des Sommers in voller Blüte gesehen werden. Um den Moment der Blüte der jährlichen Dahlien zu bringen, wird empfohlen, sie durch Sämlinge zu züchten.

Zum Start müssen die Samen keimen. Dazu benötigen Sie einen Kunststoffbehälter oder ein Gewächshaus, das mit kalziniertem Sand gefüllt werden sollte. So werden Dahlienkerne auf der Oberfläche verteilt und mit einer dünnen Schicht Sand übergossen, alles wird mit einer Sprühflasche gründlich angefeuchtet und mit einem Film bedeckt. Die Keimung dauert etwa 10 Tage, während die Temperatur mindestens 25-27 Grad betragen sollte. Danach strömen die Sprossen, die erscheinen, in einzelne Behälter. Das Erdgemisch muss unbedingt gut Wasser aufnehmen und locker sein. Solche Böden können im Laden gekauft oder selbst hergestellt werden, indem die Erd-, Sand- und Torfplatten im Verhältnis 2: 1: 1 kombiniert werden. Vor der Ernte für drei Tage sollte die Bodenmischung verarbeitet werden, dazu wird sie mit einer Lösung von Mangankalium vergossen, die heiß sein sollte (ca. 70 Grad) und eine dunkelrosa Farbe haben sollte. Die getauchte Pflanze sollte gewässert werden, wenn der Boden austrocknet. Sämlinge können Mitte Mai in offenen Boden umgepflanzt werden.

Dahlie pflanzen

Standortauswahl

Bevor Sie beginnen, Dahlien zu pflanzen, müssen Sie den am besten geeigneten Ort für sie auswählen. Eine solche Anlage reagiert extrem negativ auf den Luftzug. Es kann jedoch normalerweise nur in einem sonnigen und belüfteten Bereich wachsen und sich entwickeln, der auch vor Windböen geschützt ist. Ein geeignetes Land sollte entwässert und gut fließend sein und eine große Menge an Nährstoffen enthalten. Der Säuregehalt des Bodens ist für eine solche Pflanze nicht allzu wichtig, aber es ist am besten, wenn er neutral oder leicht sauer ist. In zu sauren Böden mit einem pH-Wert von 5 bis 4 wird empfohlen, Kalkhydrat zuzusetzen. Wenn der pH-Wert 8,5 übersteigt, wird dem Boden Torf zugesetzt.

Durch das Graben im Herbst können Kompost und Humus mit einer Menge von 3 bis 5 kg pro Quadratmeter in den Boden eingebracht werden. Vor dem Anpflanzen von Dahlien sollte im Frühjahr eine kleine Menge Holzasche sowie reifer Kompost (nicht nur Laubbaum) gleichmäßig auf der Bodenoberfläche verteilt werden. Anschließend sollte alles mit einem Rechen gesammelt werden. Erfahrene Blumenzüchter raten, die Pflanzen jedes Jahr an einem neuen Standort anzupflanzen, damit die Pflanzen weniger wehtun und nicht degenerieren. Gleichzeitig sollte der Ort, an dem die Dahlien wachsen, für mindestens 3 Jahre von diesen Blüten verschont bleiben. Auch zum Anpflanzen dieser Pflanzen wird nicht empfohlen, den Boden zu verwenden, auf dem Astern zuvor gewachsen sind, oder Blumen, die anfällig für Pilzkrankheiten sind.

So bereiten Sie die Knollen für das Pflanzen vor

Die Vorbereitung der Knolle sollte im April erfolgen. Sie müssen also getrocknete Wurzeln sowie beschädigte Stellen entfernen. Dann ist es notwendig, die geschnittenen Stellen mit grüner Farbe zu bearbeiten. Danach müssen die vorbereiteten Knollen in einen mit fruchtbarem Boden oder Torf gefüllten Topf gepflanzt werden. Sie sollten so gepflanzt werden, dass der obere Teil 2 bis 3 Zentimeter über die Oberfläche des Substrats hinausragt. Für einige Wochen sollte der Behälter an einem gut beleuchteten und warmen Ort (mindestens 18 Grad) aufgestellt werden. Nach den Knospen ist es notwendig, die Knollen in Teile zu teilen. Es sollte nicht vergessen werden, dass jedes Delin eine Niere mit einem Wurzelhals haben sollte. Es kommt vor, dass es von 1 Knolle 5 Delenok gibt. Delenki muss für einige Zeit umpflanzen und wachsen. Danach schneiden sie mindestens 10 Zentimeter hohe Seitentriebe und pflanzen sie im Freiland. Die geschnittenen Triebe müssen als Stecklinge in den Untergrund gepflanzt und an einem dunklen Ort entfernt werden. Gib ihnen gutes Wasser. Bewurzelte Stecklinge können ins Freiland umgepflanzt werden. Diese Verfahren tragen dazu bei, Dahlien schnell zu vermehren und ihre Degeneration zu verhindern. Wenn es keine Notwendigkeit gibt, die Knollen zu teilen, kann nicht halten.

Pflanzen von Dahlien im Freiland

Sie können Dahlien auf der Straße nur dann pflanzen, wenn warmes Wetter herrscht und sich der Boden ausreichend erwärmt hat. Meistens fällt diese Zeit auf die letzten Mai-Tage, den ersten Juni. Die Größe der Grube sollte den Wert der Knolle selbst zusammen mit dem Wurzelsystem genau dreimal überschreiten (40X40X40). Nachdem sich die Knolle in der Fossa befindet, sollte sie etwa 5 bis 7 Zentimeter betragen. Gießen Sie am Boden der vorbereiteten Gruben eine Schicht verrotteten Mistes oder Komposts darüber, um das Wurzelsystem nicht zu verbrennen. Setzen Sie dann die gekeimte Knolle in das Loch und bestreuen Sie es mit der erforderlichen Menge Erde, so dass sich einige Zentimeter des Pflanzenstamms über der Bodenoberfläche befinden. Wenn hohe Dahlien gepflanzt werden, wird sofort eine zuverlässige Stütze in deren Nähe installiert. Wenn die Pflanze gepflanzt wird, sollte sie gut mit kaltem Wasser bewässert und die Oberfläche des Bodens mit Mulch bestreut werden, der aus Sägemehl oder kleiner Holzrinde besteht und mit Kompost oder Torf gemischt werden muss. Die Mulchschicht sollte ca. 5 cm betragen.

Pflege für Dahlien

Wie man wässert

Eine Mulchschicht auf der Oberfläche des Bodens schützt vor Schnecken und übermäßigem schnellem Austrocknen des Bodens und hilft auch dabei, das Unkraut zu beseitigen und den Boden zu lockern. 1 oder 2 mal in 7 Tagen (nicht an regnerischen Tagen) gießen, dabei jedoch sicherstellen, dass die Erde nicht zu stark benetzt wird, da sich die Fäule in diesem Fall schnell im Wurzelsystem niederschlägt. Um die Anzahl der Bewässerungen an heißen Tagen zu verringern, müssen Sie Dahlien stapeln. Vor dem Gießen der Pflanze ist es notwendig, das Land zu otgresti, das es gehäuft ist. Dann wässern und die Dahlie neu stapeln.

Top Dressing

Während der Vegetationsperiode ist für solche Blumen 2 Mal im Monat ein Top-Dressing erforderlich, während sowohl mineralische als auch organische Dünger verwendet werden müssen. Diese sollten abwechselnd auf den Boden aufgetragen werden. Als organisches Düngemittel können Sie also eine Königskerzeninfusion (1:10) oder Vogelkot (1:20) sowie Ammoniumnitrat mit 15 Gramm pro Quadratmeter verwenden. Wenn die ersten Knospen erscheinen, füttern sie mit Superphosphat- und Kalidünger, gleichzeitig werden 30 g Substanz für 10 l Wasser aufgenommen (die Menge ist für die Fütterung von 8 Pflanzen berechnet).

Prop

Da der Stiel einer solchen Blume hohl ist, ist sie ziemlich zerbrechlich und kann bei schlechtem Wetter beschädigt werden. Diesbezüglich muss eine zuverlässige Unterstützung gewährleistet sein. Für den Fall, dass der Vorbau immer noch bricht, wird empfohlen, einen Reifen aufzudrängen. Nehmen Sie dazu einen starken Zweig und befestigen Sie ihn an der beschädigten Stelle. Stützen Sie den Vorbau so, dass er sich nicht neigt. Wenn dies rechtzeitig erfolgt und die Dahlie auch an einem beschädigten Stiel richtig gepflegt wird, können schöne Blumen blühen.

Beschneiden

Für den Fall, dass größere und spektakulärere Blumen gewünscht werden, empfiehlt es sich, auf das Zurückschneiden zurückzugreifen. Sie brauchen also nur 3 Stiele zu lassen. Ansonsten sind die Blüten klein und nicht sehr auffällig. An jedem der Stiele müssen Sie die zusätzlichen Knospen entfernen, sodass 1 oder 2 übrig bleiben. Die Blüten, die zu verblassen beginnen, müssen abgeschnitten werden, da sie der Pflanze viel Kraft entziehen. Während der ganzen Saison wird bei großen Sorten empfohlen, wachsende Seitentriebe zu schneiden, die als Stecklinge verwendet werden können. Bei Sorten mit kurzem Wuchs (z. B. Kaktus, Pompon) sowie bei einzeln wachsenden Büschen können auf Wunsch Seitentriebe zurückgelassen werden.

Schädlinge

Schnecken können sich auf Dahlienhalmen niederlassen und Ohrwürmer können sich auf Knospen niederlassen. Wenn die Schädlinge bemerkt wurden, ist es notwendig, die Schöllkraut- oder Wermutbrühe 1 Mal in 7 Tagen zu behandeln, und es ist besser, dies am Abend zu tun. An heißen Tagen müssen Insektizide gegen Blattläuse, Raupen, Thripse und Zecken behandelt werden. Blattläuse besiedeln diese Blume am häufigsten. Um es loszuwerden, können Sie Sträucher mit Seifenwasser behandeln.

Ernte von Dahlienknollen

Die Knollen müssen nach dem Einsetzen des ersten Frosts ausgegraben werden. Sie schneiden alle Blätter und Schulterklappen ab und die Triebe werden auf 5-10 Zentimeter gekürzt. Es gibt Gärtner, die vor der Ernte der Knollen einige Tage zuvor die Stängel geschnitten haben. Wenn sich jedoch Flüssigkeit in die Scheiben schneidet, beginnt die Basis des Stiels zu faulen. In dieser Hinsicht müssen die Pflanzen nach dem Schneiden die Aluminiumfolie schließen. Es ist zu beachten, dass die Knollen einen sehr empfindlichen Gebärmutterhals haben. Daher wird ihren Experten empfohlen, morgens bei trockenem, sonnigem Wetter mit dem Graben zu beginnen. Abends hat der Hals Zeit zum Trocknen und wird stärker. Und mit getrockneten Knollen ist es viel einfacher, das restliche Land zu entfernen.

Grabe die Knollen richtig. Grabe die Dahlie von 4 Seiten, während du dich 30 Zentimeter vom Stiel zurückziehen musst. Dadurch werden die langen Wurzeln abgeschnitten. Dann sollte die Heugabel vorsichtig unter den Erdraum gebracht und an die Oberfläche geschoben werden. Entfernen Sie den Boden und verteilen Sie die Knollen zum Trocknen. Ausgegrabene Knollen müssen mit fließendem Wasser (aus einem Schlauch) von den Resten des Bodens gewaschen werden, die Krankheitserreger sein können. Sie müssen rechtzeitig gereinigt werden, denn wenn es im Herbst wärmer wird, können die schlafenden Knospen aufwachen und sie zerstören.

Wie man Dahlien im Winter lagert

Zur Lagerung müssen Sie gut getrocknete Knollen verwenden, damit sie nicht verfaulen. Sie sollten aber nicht übergetrocknet sein, da die Sprossen im Frühling sie schwach abgeben. Alle mechanischen Beschädigungen müssen entfernt und diese Stellen mit Holzkohle behandelt werden. Um die Integrität der Wurzelhälse zu erhalten, werden sie mit Kreide oder Asche bestreut.

Knollen sollten in einem belüfteten Raum gelagert werden, während die Luftfeuchtigkeit 60-70 Prozent und die Temperatur zwischen 3 und 5 Grad liegen sollte. Sie können einen trockenen Keller benutzen, aber wenn Gemüse am selben Ort gelagert wird, führt dies zu einer höheren Luftfeuchtigkeit, was das Risiko von Fäulnis- und Pilzkrankheiten erhöht. Es wird empfohlen, die Knollen in eine Kiste zu legen, auf deren Boden eine Schicht Torf gegossen wird, und sie von oben darüber zu gießen. Auch Sand oder Sägemehl von Nadelrassen sind für diese Zwecke geeignet. Beim Trocknen und Welken der Knollen wird empfohlen, den Untergrund etwas anzufeuchten. Wenn keine Belüftung vorhanden ist, muss der Ventilator innerhalb von 7 Tagen dreimal für 30 Minuten eingeschaltet werden.

In der Wohnung sollte das Pflanzenmaterial am kältesten Ort gelagert werden. In der Regel werden sie in einer Kiste in der Nähe des Balkons aufgestellt. Knollen können in Säcke aus Polyethylen gefüllt, mit Sand, Sägemehl oder getrocknetem Torf gefüllt und anschließend gut gebunden werden. Sie können jede Knolle mit einem Zeitungsblatt umwickeln und in einen Beutel aus Polyethylen stecken. Und dann werden sie in eine Pappschachtel gelegt und an einem ziemlich kühlen Ort gereinigt, zum Beispiel auf einer glasierten Loggia. Denken Sie jedoch daran, dass strenger Frost die Knollen zerstören kann.

Knollen werden unter warmen und feuchten Bedingungen sehr schlecht gelagert. Aber um diese Situation zu korrigieren, kann Paraffin die Knollen bedecken. Im Wasserbad müssen Sie Paraffin einfüllen und warten, bis es schmilzt. Tauchen Sie die Knolle für 1 Sekunde in sie, entfernen Sie sie, warten Sie einige Sekunden und lassen Sie sie wieder in die entstehende Flüssigkeit ab. Diese Knollen müssen zu einer Tüte Zellophan gefaltet und in den gleichen Sand, trockenen Torf oder Sägemehl gegossen werden. Binden Sie fest. Bevor diese Knollen gepflanzt werden, werden sie ein wenig gerieben, wodurch der Film reißen kann.

Führen Sie im Winter systematische Inspektionen des Pflanzenmaterials durch. Wenn Fäulnis auftritt, muss es ausgeschnitten und mit Hartholzkohle gepudert oder mit leuchtendem Grün geschnitten werden.

http://rastenievod.com/georginy.html

Dahlien - Überprüfung

GEORGINS sind sehr schön, nicht skurril. Tipps zur Pflege.

Hallo allerseits Dahlien sind meine Lieblingsblumen. Sie müssen nicht den ganzen Sommer über laufen und sich akribisch darum kümmern. Ich ruße normalerweise die Sorte "Sphärisch, sie werden etwa 1,2 m hoch und die Blüten haben einen Durchmesser von 8 bis 15 cm. Im Herbst grabe ich sie aus und lagere sie im Keller. Dort liegt die Temperatur für sie nicht unter 4 Grad. Wenn es kälter ist." dann werden sie einfrieren und sterben.

Vor dem Einpflanzen (ungefähr eine Woche in 2) bringe ich sie an einen warmen Ort, damit die Dahlien sprießen (lass sie langweilen). Wenn sie keimen, können Sie die Knollen selbst teilen, damit sie nicht zu dick sind.

Ruß ist immer eine Dahlie an einem sonnigen Ort, damit sie sich nicht zu sehr dehnen und gut blühen. Ich bereite auch das Land vor, in dem die Dahlien wachsen, ich fülle mit Humus, damit die Erde mit nützlichen Substanzen gesättigt wird.

Bewässerung mache ich, je nach Wetterlage. Oft versuche ich nicht zu gießen, aber es kann die Wurzeln schädigen. Sie werden verrotten. Stellen Sie sicher, dass Sie sie an den Stift binden. Zum Wind brach der Stiel nicht. Einmal kam es vor, dass der Wind stark war und ich 4 Gergins gebrochen habe, es war sehr enttäuschend (((von diesem Moment an versuche ich immer, mich zu binden.

Im Herbst versuche ich einzufrieren oder nach dem ersten Dahlien sofort auszugraben. Es scheint nichts schwierig)))

http://irecommend.ru/content/georginy-ochen-krasivye-ne-prikhotlivye-sovety-kak-za-nimi-ukhazhivat

Dahlien - pflanzen und wachsen

Dahlie - luxuriöse Pflanzen mit langer Blütezeit. Einer Legende nach wuchsen Dahlien nur im königlichen Garten und wurden wie der Apfel ihres Auges bewacht. Einmal stahl ein junger Gärtner eine Blume und pflanzte einen Schatz unter das Fenster. Der Gärtner wurde ins Gefängnis geworfen, aber die Blume war kein schönes Geheimnis mehr und wurde dem einfachen Volk zugänglich.

Einer anderen Legende nach wuchs die Dahlie, als das Land nach der Eiszeit am Ort des letzten erloschenen Feuers auftaute. Ihr Auftreten ist zu einer Art Symbol für den Sieg des Lebens und den Beginn einer neuen Ära geworden. Über das Pflanzen und Pflegen von Dahlien möchte ich Sie in diesem Artikel informieren.

Heimatdahlien - die Gebirgsregionen Mexikos. Es war einmal, als die Wurzeln dieser Blume von den alten Azteken gefressen wurden. In Europa wird der Geschmack der Pflanze nicht geschätzt, aber die erstaunliche Schönheit und Eleganz der Blume wird allen gefallen.

Sein lateinischer Name, Dahlia, erhielt eine Blume zu Ehren des berühmten schwedischen Botanikers Dahl. Als Dahlie in Russland wurde er nach dem berühmten Botaniker und Geographen Johann Georgi benannt.

Platz zum Wachsen

Dahlien sind keine sehr anspruchsvollen Pflanzen. Sie können auch im dichten Schatten Wurzeln schlagen. Aber die Größe und Farbe der Blütenstände von einem solchen Ort kann erheblich leiden. Möchten Sie die schönen Knospen länger genießen? Pflanzendahlien im hellen Halbschatten. Die Schönheit der Pflanze wird dadurch nicht verblassen, aber die Blütezeit wird maximal sein.

Die einzige Bedingung, die beachtet werden muss, ist eine moderate Luftfeuchtigkeit. Dahlienknollen sind anfällig für Fäulnis, daher sollten sie nicht im Flachland gepflanzt werden. Experten raten, vor dem Pflanzen von Pflanzen eine Drainageschicht aus gebrochenem Ziegelstein oder Blähton auf dem Gartenbeet anzuordnen.


Tropfen Dahlien in hellen Halbschatten

Aber in Bezug auf die Art des Bodens kann man sich keine Sorgen machen. Dahlien fühlen sich normalerweise auf Lehm, sandigen Böden und auf fruchtbaren schwarzen Böden. Daher können sie sicher an jedem Ort gepflanzt werden.

Dahlie pflanzen

Dahlienknollen werden nur im Frühjahr oder sogar im Frühsommer gepflanzt, wenn die Frostgefahr vorbei ist und sich der Boden richtig erwärmt. Wenn Sie im zeitigen Frühjahr Dahlien pflanzen, müssen Sie diese sorgfältig vor Frost schützen. Aber es ist besser, nicht zu eilen - Frost kann die Knollen der Pflanze zerstören.

Dahlia Tubers mit Awakened Kidney

Um Dahlien anzupflanzen, müssen Sie eine Rille graben, die sich auf die Größe der Knolle konzentriert. Beachten Sie, dass zusätzlich zum Rhizom selbst Dünger in den verfaulten (ein oder zwei Jahre dauernden) Kompost oder Mist gegeben werden sollte. Daher sollte die Größe der Fossa angemessen sein. Die Knolle im Loch sollte so positioniert werden, dass der Wurzelhals einige Zentimeter über dem Boden liegt.

Der Wurzelhals ist der Bereich, der über dem Rhizom beginnt. Hier wachsen die Knospen - die Anfänge neuer Triebe. Die Vertiefung dieses Knollenabschnitts droht zu verrotten. Daher ist es sehr wichtig, den Abstand einzuhalten!

Um die Blüte zu beschleunigen, können Dahlien vorgekeimt werden. Zu diesem Zweck sollten die Knollen auf eine Schicht aus leichtem Boden oder normalem Sägemehl gelegt und oben mit Polyethylen bedeckt werden. Es ist sehr wichtig, einen kleinen Spalt zu lassen, um eine normale Luftzirkulation zu gewährleisten. Knollen sollten regelmäßig mit einer Sprühflasche gespült werden - sie sollten immer mit Feuchtigkeit versorgt werden. In einem solchen Mini-Gewächshaus werden die Wachstumsknospen nach einer Zeit des „Winterschlafes“ schnell wach. Daher schmücken die geliebten Blumen den Garten einige Wochen zuvor.

Dahlienstängel, kraftvoll im Aussehen, brechen tatsächlich leicht bei starken Windböen, so dass sie gefesselt werden müssen. Um dies zu tun, müssen Sie während des Pflanzens der Knollen sofort eine Stütze anbringen - stecken Sie einen Stift in das Loch und prikopieren Sie ihn zusammen mit der Knolle. Nach ein paar Monaten wird es ziemlich schwierig sein, einen Pflock neben das Rhizom zu fahren, um es nicht zu beschädigen.

Für niedrige Arten können Sie 30-Zentimeter-Heringe verwenden. Und für große Pflanzen benötigen Sie mindestens einen halben Meter Halt. Verwenden Sie im Idealfall mehr als einen Zapfen, aber mehrere gleichzeitig, und fahren Sie sie am Umfang des Busches entlang. Diese Technik ermöglicht es, auch die stärksten Pflanzen gut zu fixieren.

Dahlienknollen können den harten Winter nicht überstehen. Daher wird empfohlen, sie auch in der mittleren Spur im Spätherbst auszugraben, um sie vor Frost zu schützen.

Pflege für Dahlien

Damit Ihnen die Dahlien mit ihrer üppigen Blüte gefallen, müssen Sie sie von Zeit zu Zeit beachten.

Pasony Dahlia

Ganging ist das Entfernen von überschüssigen Stielen. Es ist jedoch keine Voraussetzung für den Anbau von Dahlien.

Das Abdecken verhilft zu kräftigen Stielen und großen Knospen. Wie Sie wissen, entwickeln sie sich umso schneller, je weniger Triebe auf einem Busch verbleiben. Die ideale Anzahl der Stiele beträgt zwei oder drei. Lassen Sie mehr wird nicht empfohlen. Pasynkovanie endet nicht dort. Das Verfahren verliert während der gesamten Saison nicht an Relevanz. Um einen luxuriösen Busch zu erhalten, müssen alle Triebe, die regelmäßig in den Achsen (in der Nähe der Basis) der Blätter erscheinen, unverzüglich entfernt werden.

Gießen und düngen

Bewässerungsdahlien haben eine regelmäßige, aber ohne übermäßige Begeisterung. Wenn Sie es übertreiben, kann die Pflanze ihre Attraktivität verlieren oder sogar sterben. Die Bewässerung sollte so erfolgen, dass das Wasser den Boden etwa dreißig Zentimeter durchnässt. Dies reicht aus, damit die Blume eine optimale Dosis lebensspendender Feuchtigkeit erhält. Während der Bewässerung ist es sehr praktisch, Düngemittel aufzutragen: organisches Düngemittel (Mist oder Kompost), Stickstoffdüngemittel, Superphosphat, Holzasche.

Wenn das Loch während des Pflanzens gut gedüngt wurde, kann die erste Anwendung des Top-Dressings leicht verschoben werden, bis sich eine grüne Masse zu bilden beginnt. Wenn der Boden nicht gedüngt wurde, sollten Sie sich nach einer Woche um die Düngung mit organischen Stoffen kümmern. Dies ist nicht schwer zu tun. Es reicht aus, ein Loch entlang des Umfangs eines Busches zu graben, Dünger hineinzugießen und dann den Boden mit einem Rechen zu planieren. Es wird empfohlen, den Vorgang alle zwei Wochen zu wiederholen.

Im nächsten Video sehen Sie, wie Sie im Sommer Dahlien pflegen können. Unsere regelmäßige Autorin Tatyana (Region Tula) wird über das Ankleiden und Pasynkovanie sprechen und auch zeigen, wie Sie einen originalen Flechtzaun herstellen können, um die Blütenstiele zu stützen.

In unserem Markt können Sie sich eine interessante Sorte dieser wunderschönen Herbstblume aussuchen. Werfen Sie einen Blick auf eine Auswahl tuberöser Dahlien.

http://7dach.ru/YanaYanavskaya/georginy---posadka-i-vyraschivanie-117.html

Zeit, Georginen zu pflanzen

Jeder Garten hat eine eigene Visitenkarte. In einem der Anwesen, am Eingang, treffen Sie auf Kletterrosen, während das andere mit einer üppigen Waldrebe die Wand des Hauses schmückt. Dorfgartenhöfe sind mit Goldkugel und Fingerhut, mit Lupinen und Taglilien und nur gelegentlich mit Dahlien bemalt. Vor ungefähr 10 Jahren war in einem seltenen Vorgarten auf Dahlien verzichtet worden. Leider gibt es Gärtner, die die Dahlie als „Dorfblume“ betrachten, und darüber hinaus ist es schwierig, sie im Winter zu pflegen. Wer das glaubt, irrt und kennt die moderne Gartenmode nicht. Die schöne Dahlie (so wird die Botanik Dahlie genannt) erlebt jetzt einen neuen Höhepunkt ihrer Beliebtheit. Derzeit bieten Gartencenter eine Vielzahl von Dahliensorten an. Grundsätzlich ist die niederländische Auswahl. Etiketten sind unglaublich! Und Sie sollten jetzt kaufen, und sogar im Februar - mehr Auswahl. Aber wie kann man die jetzt gekauften Rhizome bis in die warmen Maitage retten? Nicht lagern - pflanzen! Tatsache ist, dass die Dahlie eine spät blühende Pflanze ist, die von August bis September fällt. Übrigens, das ist der Grund, warum es bei Gärtnern der Mittelgasse in Ungnade fällt, sagen sie, nur sie stehen kurz vor der Blüte, und der Sommer ist vorbei. Meine Pflanzen blühen im Juli in voller Blüte und beginnen im Juni zu blühen (alles hängt vom Wetter ab). Und dies trotz der Tatsache, dass wir ein Gartengrundstück in der Moskauer Region haben. Mit Gärtnern von der mittleren Gasse bis in den Norden möchte ich die Erfahrung des frühen Erzwingens von Dahlien teilen.


Zunächst ein wenig über das Sparen von Knollen. Ich grabe die Knollen nach den ersten leichten Frösten aus, als sich der Bodenteil etwas verdunkelte und erschlaffte, normalerweise Anfang Oktober, wobei ich nicht mehr als 10 cm vom Stängel der Pflanze zurückblieb. Als Archäologe bei den Ausgrabungen die Knollen vorsichtig und vorsichtig mit einer speziellen, nicht sehr harten, aber nicht weichen Bürste vom Boden reinigen. Ich empfehle, bei Regenwetter nicht zu graben, nur als letzten Ausweg, da es nicht einfach ist, nasse Knollen zu reinigen. Viele Jahre lang habe ich die folgenden Empfehlungen von Experten befolgt - zum Waschen, Entfernen der gesamten Erde und 30 Minuten Einweichen in einer Lösung von HoMa zum Trocknen. Nicht schlecht, aber zeitaufwändig! Für Gärtner mit lockerem Boden kann eine geeignete Option sein. Aber wir haben Lehm - selbst bei minimaler Luftfeuchtigkeit ist es schwierig, die Wurzeln zu reinigen, und gründlich in kaltem Wasser zu spülen, unter ungünstigen Bedingungen. Wenn die Luft bereits kalt ist, sind die Hände selbst in dicken Gummihandschuhen kalt. Im Raum "Dreck züchten" will nicht. Ich hörte auf zu waschen. Geschälte trockene Wurzeln werden großzügig mit Asche übergossen und in einem kalten, aber nicht gefrorenen Raum zum Trocknen auf Papier ausgelegt. Wir haben diesen Dachboden auf dem Boden. Zu diesem Zeitpunkt leben wir nicht mehr auf dem Land und kommen den ganzen Oktober über nur am Wochenende an. Deshalb drehe ich einmal in der Woche die Knollen um und bestreue sie erneut mit Asche. Und so 3 Wochen, kurz vor Ende Oktober. Dann packe ich sie in vorbereitete Pappkartons, gieße jetzt trockenen Torf (roten Torf) mit Asche und nehme ihn mit nach Hause. Ich bewahre Kisten mit Dahlienwurzeln im gemeinsamen Korridor auf (dieser ist vom Treppenabsatz verschlossen). Im Winter überprüfe ich meine „Bestattung“ 1-2 Mal im Monat. Faule Knollen entfernen. Das ist sehr wichtig, denn an einer Sache kann jeder sterben! Nun, für diejenigen, die es schwierig finden, zu graben und zu lagern - entweder kostenlos Nachbarn mit dieser Angelegenheit beauftragen oder sie einfach im Boden liegen lassen und dann neue kaufen. Es gibt noch eine andere Möglichkeit - von Februar bis März Samen zu sammeln und Setzlinge zu pflanzen.

Endlich Landung. Ich pflanze Wurzeln Ende Februar - Anfang März und beziehe mich dabei auf den Mondkalender. Bitte mach dir keine Sorgen! Ich pflanze nicht auf den Beeten, wir haben zu diesem Zeitpunkt den Schnee bis zur Taille und in Behältern, die persönlich aus durchsichtigen Tanks für Trinkwasser hergestellt werden. Aber zuerst inspiziere ich die Wurzeln, schneide die verfaulten Stellen aus, schneide die Verarbeitungsstellen mit grüner Farbe ab und stehe vor dem Pflanzen immer eine halbe Stunde - eine Stunde in lauwarmem Wasser mit Hill-Lösung (nach Anleitung) oder Kaliumpermanganat. Dann nehme ich zu gleichen Teilen Gartenerde, Torf (das gleiche, die Spitze) und Sand. Innerhalb einer Woche tauchen Triebe auf, die Hauptsache hier ist, Haustiere mit hellem Licht zu versorgen, Leuchtstofflampen oder das Mitführen einer erwärmten Loggia sind dafür geeignet (dies ist übrigens der idealste Ort für die Winterlagerung von Knollen). Dahlie wächst schnell. Und hab keine Angst davor! Stecklinge - es ist gut gewöhnt, und für die 100% ige Garantie können Sie "Rhizome" anwenden. Schneiden Sie den Stiel frisch ein, tauchen Sie ihn in das Wasser, dann in die „Wurzeln“ und in den Boden, um mehr Selbstvertrauen unter dem Glas zu haben.

So habe ich bis Mai bereits ausgewachsene Pflanzen mit Knospen, manchmal mit Blüten. Anfang Mai pflanze ich. Ich folge den meteorologischen Berichten, da starke Rückfröste Pflanzen zerstören können. In diesem Fall sollten die Landungen verschoben werden. Lutrasil rettet aus der Lunge, aber selbst wenn der Frost den Bodenteil zerstört, produziert das überwachsene Wurzelsystem schnell neue große Triebe. In die Pflanzgruben lege ich den Humus mit Sand, schneide die Behälter in zwei Teile, befreite die Pflanzen und gebe sie in die Pflanzgruben. Viel Aufhebens? Aber glauben Sie mir, nichts ist vergleichbar mit dem Erblühen von Dahlien! Sie eignet sich sowohl als Solitaire als auch für Gruppenpflanzungen. Sie werden alle Probleme vergessen, die vor der Blüte aufgetreten sind. Die Pflanze wird Sie hundertfach für alle Probleme entschädigen! Blumen halten lange an - mindestens eine Woche, blühen einzeln und „packen“ und drehen ihre „Gesichter“ zur Sonne. Deshalb sollten sie entlang der Linie von Ost nach West gepflanzt werden. Sie lieben auch den Schutz vor dem Wind aus dem Norden (dicke Bepflanzung, Zaun, Mauer des Hauses) und die hohe Unterstützung, die sie bei der Landung setzen, um die Knollen nicht zu beschädigen. Binden Sie dazu den Hauptstamm der Pflanze. Das Einpflanzen von Dahlien und sich selbst kann als hervorragende Dekoration für andere Pflanzen in einem Mixborder dienen. Es passt hervorragend zu Spargel, Hostien und Taglilien mit abgestuften Bepflanzungen. Meine Dahlie diente sogar als Hintergrund für Rosen in einem Rosengarten und sah aus wie ein einzelner Teppich, der vom Flugzeug zur „Wand“ rollt. Über die Dahlie muss man noch etwas sagen - an einem Ort von Jahr zu Jahr ist es nicht empfehlenswert, sie zu pflanzen, nachdem es gut ist, das Land mit Lupinen zu „erfrischen“. Es bleibt Zeit, pünktlich das Top-Dressing durchzuführen und den ganzen Sommer über die ununterbrochene Show zu genießen!

In dieser Dahliengeschichte gibt es eine traurige Nachricht. Ja, diese Pflanze ist auch ein kurzer Tag, mit dem Höhepunkt der Blüte im August-September, ich habe sie früher blühen lassen. Ja, im Juni gibt es nicht gleichzeitig 10-12 Blüten auf einer Pflanze, wie im August, und dennoch sollte sie früher gepflanzt werden! Immerhin reichen 3-5 Blumen, um es malerisch aussehen zu lassen, und wenn es mehrere Pflanzen gibt? Tag für Tag werden schöne Dahlien an Kraft und Schönheit gewinnen und so weiter bis zum Frost. Aber noch im Oktober müssen sich mit Pflanzen, die in voller Blüte bleiben, trennen. Die Hand erhebt sich nicht zu dieser verlassenden Schönheit. Wenn der Strauch klein ist, kann er vorsichtig in einen Behälter gepflanzt werden, und auf Ihrem isolierten Balkon erfreut die Dahlie noch lange mit ihrer Blüte und erinnert Sie an einen schnell fließenden Sommer. Es ist Zeit, Dahlie zu pflanzen!

http://www.botanichka.ru/article/dahlia-6/

Dahlien: Beschreibung und Kultivierungsregeln

Der lateinische Name der Dahlienblume ist „Dahlia“ - dieser Pflanze wird der Name des Botanikers Anders Dahl (Schweden) gegeben, und der russische Name ist zu Ehren des St. Petersburger Geographen Johann Georgi. Im gemeinsamen Lexikon wird der Name dieser Pflanze im männlichen Geschlecht und im professionellen Umfeld - dem weiblichen Geschlecht - mit der Endung "a" versehen. Sie lernen die Fortpflanzung von Dahlien durch Stecklinge, Aufteilung der Knollen und durch die Samenmethode sowie den Anbau dieser Ernte in diesem Material.

Wie sieht Dahlie aus: Pflanzenbeschreibung

Dahlie gehört zur Gattung der Pflanzen der Familie Astrov oder Compositae. Sonnenblumen, Gerbera, Chrysanthemen, Zinnien, Ringelblumen und andere gehören zur gleichen Gattung.

Heimatdahlien sind Mittelamerika. Dahlia hat eine Vielzahl von Formen, Größen und Farben, für die er Blumenzüchter sehr liebt. Blüten von Mai bis Oktober. Nachfolgend finden Sie eine botanische Beschreibung und ein Foto von Dahlien.

Dahlien sind eine kraftvolle und üppige Pflanze mit seltsam gefiederten Blättern und dicken Blumenkörben in verschiedenen Farben. Die Beschreibung einer Blütendahlie ist nicht in einer Zeile darstellbar, da keine einzige Zierpflanze eine so vielfältige Form von Blütenständen und deren Farben aufweist. Zahlreiche Dahliensorten unterscheiden sich im Wachstum des Busches und in der Form der Blütenstände. Hohe Dahlien werden 2 m hoch, mittelgroß - 1,5 m und zwergartig - 0,7 m Aufgrund der Art der Blütenstände gibt es Gruppen von Dahlien: einfach, nicht doppelt, und Kragen - die Blütenscheibe ist von einer doppelten Reihe von Blütenblättern verschiedener Farben umgeben, Kakteen - Frottierblütenstände mit eingerollt schmale röhrenblütenblätter, dekorativ - frottee mit breiten blütenblättern, kugelförmig und pomponig - mit frotteedichten runden blütenständen.

Die biologischen Merkmale der Dahlie unterscheiden sie von den meisten Zierpflanzen. Die Hauptmenge der Kulturblumen blüht in der ersten Sommerhälfte, die Massenblüte der Dahlien erfolgt im August-September, wenn die Tage kürzer und die Nächte kälter sind.

Der Übergang von den Wurzeln zu den Stielen wird Wurzelhalsband genannt. In diesem Teil der Pflanze befinden sich die Augen, die die Anfänge zukünftiger Triebe darstellen, so dass der Wurzelhals ein sehr wichtiger Teil der Pflanze ist. Knollen, Wurzelhals und die Überreste des unteren Teils des Stängels werden auch Wurzelknollen genannt. Jedes Jahr stirbt der Landteil der Pflanze ab und nur die Wurzelfrüchte leben mehrere Jahre, so dass Dahlien als mehrjährige Pflanzen bezeichnet werden.

Die knollenförmigen Wurzeln der Pflanze haben Wurzelursprung, sie haben keine Augen. Wenn also eine Knolle Dahlien hat, die keinen Wurzelhals mit einer Knospe haben, entstehen keine Sprossen. Abhängig von den Wachstumsbedingungen und Sorten kann der Dahlienstrauch eine Höhe von 40 cm bis 2,5 m erreichen.Bei der Beschreibung einer Dahlienblume ist zu beachten, dass ihr Stängel 3 bis 6 cm dick ist, innen hohl und bei Wind leicht brechen kann. deshalb braucht die Blume Unterstützung.

Blätter gefiedert, groß. Der Blütenstand ist ein Blumenkorb, der unterschiedliche Größe, Form und Farbe haben kann. Die mittleren Blüten sind röhrenförmig, gelb, goldgelb oder braunrot. Am Umfang des Korbes befinden sich große Randschilfblüten mit verschiedenen Formen und Farben.

Die Größe der Schilffarben kann zwischen 2 und 40 cm betragen. Randblumen befinden sich in 1-2 Reihen. Blütenstände, in denen die meisten röhrenförmigen Blüten in Schilf verwandelt sind, werden als Frottee bezeichnet.

Unten sehen Sie die Namen, Fotos und Beschreibungen von Dahlien verschiedener Arten und Sorten.

Arten und Sorten von Dahlien: Foto, Name und Beschreibung der Blumen

Abhängig von der Form des Blumenkorbs können Dahlien doppelt, halb doppelt und nicht doppelt sein. Jede Gruppe von Dahlien ist in Klassen unterteilt. Gegenwärtig wurden mehr als 12.000 Dahliensorten gezüchtet, die sich in Höhe, Größe, Form und Farbe der Blütenstände unterscheiden. Die Blütenstände der Dahlien sind in 12 Gruppen unterteilt.

1. Präpariert. Dies sind Frottierdahlien mit großen und langgestreckten Schilfblüten.

2. Kaktus. Terry-Dahlien mit großen Schilfblüten, deren Blütenblätter nach außen oder innen zu einer langen, schmalen Röhre gefaltet sind.

3. Orchideenblüten. Terry Dahlien mit großen Schilfblüten, fantasievoll gefaltet oder ausgestreckt.

4. Chrysantheme. Dahlien, Schilfblumen, die zu einer gebogenen Röhre verdreht sind, ähneln in ihrer Form Chrysanthemen.

5. Pompon. Terry Dahlien mit kurzen und dichten Schilfblüten. Kleine Blütenstände erreichen einen Durchmesser von ca. 5 cm. Diese Gruppe wird am häufigsten zum Schneiden angebaut.

6. Pfingstrose. Dahlienblüten dieser Art mit großen, in drei Reihen angeordneten Schilfblüten, der Blütenstand mit offener Mitte sieht aus wie eine Pfingstrosenblüte.

7. Nymphe. Dahlien, deren Blütenstände aus leicht konkaven, ovalen, falschzungenförmigen Blüten bestehen.

8. Anämisch. Dahlie mit Blütenständen in Form einer Anemone. Im Zentrum des Blütenstandes befindet sich eine aus Röhrenblüten bestehende Scheibe, um die sich eine oder zwei Reihen großformatiger Schilfblüten befinden.

9. Minion. Diese Gruppe wird auch als Nicht-Mahora-Dahlie oder einjährige Dahlie bezeichnet. Auch Zwergdahlien genannt, da sie eine Höhe von 50 cm erreichen, gab es auch Sorten mit Frottee- und Halbdoppelblütenständen, die ebenfalls zur Mignon-Gruppe gehörten.

10. Dekorativ. Dahlien mit großen Frottierknospen und breiten Blütenzungen. Diese Gruppe von Dahlien besteht aus folgenden Untergruppen:

  • gigantisch oder gigantisch - mit riesigen Knospen, die einen Durchmesser von 18 cm haben;
  • groß;
  • mittelgroß;
  • klein;
  • Miniatur, deren Blütenstände nur 5 cm Durchmesser erreichen.

11. Kragen. In der Mitte der Blütenstände dieser Dahlien befindet sich eine Scheibe röhrenförmiger Blüten, um diese herum befinden sich 2-3 Reihen blütenblattartiger Blüten, die eine Art Kragen um die Scheibe zu bilden scheinen. Am Umfang des Blütenstandes befinden sich große Schilfblüten, die sich in der Farbe von der Mitte unterscheiden.

12. Sphärisch. Terry-Dahlien mit dichten kugelförmigen Blütenständen, Durchmesser 15–20 cm, Blütenblätter ähneln einem sich oben ausdehnenden Röhrchen. Einige Blumenzüchter kombinieren diese Gruppe mit Pompon.

Die Minion-Gruppe ist derzeit bei Blumenbauern sehr gefragt, besonders beliebt sind Frottier- und Semi-Double-Sorten. Sie enthalten Dahlien mit einer Vielzahl von Farben, die beliebtesten sind Rosa, Rot, Purpur, Weiß. Dahlien verschiedener Sorten dieser Art haben ein geringes Wachstum, sie werden zum Einpflanzen in Bordsteine, Rabatkah, für die Gartenarbeit auf Balkonen verwendet. Sie können auch auf den unteren Ebenen von Hochrutschen oder in den ersten Reihen in Blumenbeeten gepflanzt werden.

Sehen Sie, wie die Dahlien verschiedener Gruppen auf diesen Fotos aussehen:

In der Region der mittleren Wolga sind dekorative Dahlien in Blumenbeeten am häufigsten:

Amon-Ra (Sonnengott), sehr groß - bis zu 2 m hoch, mit einer Masse von Blättern und großen Blütenständen - bis zu 25 cm - goldorange Farbe, Jersey-Rose - mit rosaroten Blüten, die bis zum Herbst einen rosa-lila Farbton annehmen,

Blauer Vogel - mit prächtigen blau-lila großen Blütenständen, Adler - mit weißen Blütenständen,

Flamingo - mit hellrosa, Koralle - mit korallenroten Blütenständen.

Von den Kaktussorten der Dahlie häufig:

Tutanchamun (schwarz und rot), Ophelia (hellrosa),

Schneeflocke (weiß), Kalif (scharlachrot). Die sowjetischen Blumenzüchter schufen neue schöne Dahliensorten, die in ihrer Schönheit die alten Sorten ausländischer Herkunft weit übertrafen. Von den dekorativen Sorten der Dahlienblüten sind zu nennen:

Goldener Herbst (gelb-orange), sowjetische Arktis (weiß-lila),

Fantasie (gelb), Tsimlyanskoe Meer (lila),

Für den Frieden (weiß), Marianna (rot-pink), Lahta (pink); von Kakteen mit Chrysanthemenblättern:

Paul Robson (dunkelrot), Polina (gelb);

Krake (gelb-pink), russisches Ballett (pink); von typischen Kakteen

Kremlstern (leuchtend rot), Bachtschissarai (rot-weiß),

Mitschurin (rosa), Jugend (hellrosa).

Auf der All-Union Agricultural Exhibition wird eine umfangreiche Sammlung sowjetischer Dahliensorten gezeigt. Zwergdahlien mit zahlreichen kleinen Blüten, vor allem Kragen, eignen sich besonders gut für Bordüren. Im Botanischen Garten Kuibyshev wurden besonders wertvolle Formen von Zwergdahlien ausgewählt.

Diese Fotos zeigen die oben beschriebenen Arten und Sorten von Dahlien:

Anbau und Pflege von Dahlienblumen im Freiland (mit Video)

Wenn Pflanzen Dahlienblüten züchten, müssen sie die richtigen Bedingungen schaffen.

Boden Dahlien sind sehr anspruchsvoll auf dem Boden. Es muss sehr fruchtbar, locker und ausreichend feucht sein. Wenn der Boden sandig ist und das Wasser in den oberen Schichten schlecht erhalten bleibt, werden Lehm, Torf, Kies oder Vermiculit hinzugefügt. Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit mit natürlichen organischen Düngemitteln. Dahlien bevorzugen einen schwach sauren oder neutralen Boden. Wenn Dahlien im Freiland gezogen werden, führt ein Boden mit einer ausgeprägten alkalischen Reaktion zu einer Beeinträchtigung ihres Wachstums und ihrer Entwicklung. Mit Torf werden die alkalischen Eigenschaften des Bodens gemindert. Podzolische Böden in Wäldern und Wiesen sind oft sauer, und mit Kalk und abgestorbenem Laub können Dahlien angebaut werden. Der erste wird während des Frühlingsgrabens in den Boden eingebracht, der zweite - im Herbst.

Beleuchtung und Temperatur. Für warme und lichtliebende Dahlien ist es wichtig, ein angenehmes Mikroklima zu schaffen. Unter Beachtung der Regeln für den Anbau von Dahlien müssen Sie ein Grundstück vorbereiten, das windgeschützt und mindestens einen halben Tag lang gut beleuchtet ist. Um ihn herum ist eine Barriere erforderlich - Bäume, Gebäude, ein Zaun. Dahlien sollten sich jedoch nicht unter der Baumkronen befinden. Bei einer niedrigen positiven Umgebungstemperatur bei windigem Wetter gefrieren terrestrische Teile der Dahlien. Ein Tieflandplatz ist nicht zum Anpflanzen von Dahlien geeignet, da sich dort kalte Luft ansammelt und im Frühjahr häufig späte Fröste festgestellt werden. Besonders gefährlich sind solche Wetterbedingungen für Dahlien, die ursprünglich in Gewächshäusern und Gewächshäusern angebaut wurden.

Boden und Dünger. Für eine erfolgreiche Kultivierung und Pflege im Freiland dürfen Dahlien nicht auf dem Gelände mit hoch stehendem Grundwasser gepflanzt werden. Sie sollten mindestens 60–70 cm von der Erdoberfläche entfernt sein. Befindet sich das Grundwasser auf der Baustelle hoch, müssen die Beete und sonstigen Beete angehoben werden.

Die Wahl der organischen und mineralischen Düngemittel hängt von den Eigenschaften des Bodens ab, auf dem sie wachsen. Wenn der Boden fruchtbar ist und Humus als Top Dressing verwendet wurde, können sie seltener wiederholt werden.

Düngemittel werden während des Vorgrabens der Parzelle oder während des Pflanzens auf den Boden aufgebracht. Führen Sie auch Wurzel- und Blattfütterungsdahlien durch.

Um im Herbst Dahlien aus Knollen zu züchten, wird die Fläche bis zu einer Tiefe von 30–35 cm ausgegraben.Im Frühjahr, 2-3 Wochen vor dem Pflanzen, wird die Dahlie erneut ausgegraben und geeggt.

Wenn der Boden während des Herbstgrabens gedüngt wird, verwenden Sie Kompost, Mist, Vogelkot, Torf, Torfkompost, Holzasche sowie Superphosphat. 3–6 kg organischer Dünger reichen für 1 m2 Land. Torfkompost und Vogelkot werden in geringerer Menge verwendet - die erste Menge beträgt 1–1,2 kg und die zweite 0,1–0,12 kg für dieselbe Fläche. Holzasche kann dem Humus oder der Gülle in einer Menge von 3-4 EL zugesetzt werden. l auf den Eimer. Tonböden werden mit Kaliumdüngern versetzt. Während dieser Zeit ist es unpraktisch, Mineraldünger einzubringen, da diese schnell aus dem Mutterboden ausgewaschen werden.

Einige Blumenzüchter fügen Pferdemist zu den Anlandelöchern für Dahlien hinzu. 0,3 Eimer dieses Düngers werden am Boden der Grube ausgeschüttet, eine Erdschicht wird darüber geschüttet und mit Füßen getreten. Gießen Sie dann eine Mischung aus Humus mit Superphosphat oder Holzasche in das Loch, machen Sie eine Vertiefung und füllen Sie es mit Wasser. Sobald das Wasser absorbiert ist, können Sie Dahlien pflanzen.

Im Herbst brauchen Dahlien Spudding, um sie vor den ersten Herbstfrösten zu schützen.

Das Video „Anbau von Dahlien“ zeigt alle wichtigen agrartechnischen Methoden:

Dahlia Seeds Reproduktion

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Dahlien zu züchten. Einer von ihnen ist Saatgut.

Zur Vermehrung von Dahlien mit Samen werden Sorten einer Nicht-Frottiergruppe verwendet. Anfang oder Mitte März sollten die Dahliensamen in Regalen von Gewächshäusern oder in Kisten mit einer Tiefe von 1 bis 2 cm ausgesät werden, und die Aussaat sofort mit Plastikfolie oder Glas abdecken und vorsichtig wässern, um die Samen nicht abzuwaschen. Nach 4 bis 8 Tagen erscheinen die ersten Triebe.

Wenn die ersten Paare von echten Blättern erscheinen, werden die Dahlien in den Boden der Gewächshäuser verpflanzt, wo sie weiter wachsen, bis es Zeit ist, sie an einem dauerhaften Ort zu landen. Sämlinge werden etwa in der zweiten Junihälfte, wenn keine Frostgefahr besteht, ins Freiland transportiert. Die erste Blüte tritt in ungefähr einem Monat auf.

Als nächstes lernen Sie die Dahlienzucht kennen, indem Sie Knollen und Stecklinge teilen.

Knollen keimen, bevor sie zu Hause gepflanzt werden

Bei der Vermehrung durch Dahlienknollen werden alle wertvollen Eigenschaften der Mutterpflanze vererbt. Eine vorläufige Keimung der Dahlienknollen im Gewächshaus wird empfohlen. Solche Pflanzen beginnen viel früher zu blühen als solche, die sofort im Freiland gepflanzt werden.

Ende März - Anfang April beginnen sich die Wurzelfrüchte zu teilen, um sie dann vorzukeimen. Zuerst müssen Sie die Wurzeln sorgfältig untersuchen und sortieren. Befinden sich deutlich sichtbare Knospen am Wurzelstock, können solche Pflanzen sofort im Freiland gepflanzt werden. Für den Rest der Dahlienknollen wird die Keimung vor dem Pflanzen empfohlen. Dahlienknollen, die für das Sprießen zu Hause vorbereitet wurden, sollten von getrockneten Wurzeln befreit und die verfaulten Teile abgeschnitten werden. Den gemahlenen Schnitt mit einer Mischung aus zerkleinerter Holzkohle bestreuen.

Gewächshäuser, die zum Keimen von Wurzelfrüchten bestimmt sind, werden in eine Schachtel oder ein Gestell aus Sägemehl, Torf oder anderen Substraten gegossen, und dann werden die Wurzeln darin ausgelegt. Die Raumtemperatur sollte konstant 18–22 ° C betragen.

Dahlienzucht: Wie man Knollen vor dem Wachsen teilt

Wenn die Knospen keimen, können Sie anfangen, die Wurzelkanonen zu teilen. Mit einem scharfen Messer wird die Wurzelknolle in Stücke geschnitten, so dass jeder einen Teil des Wurzelkragens mit einem oder zwei Augen hat. Von der Größe der Wurzel und der Anzahl der Augen hängt es ab, wie viele Teile es geschnitten wird.

Dahlienknollen müssen so sorgfältig wie möglich geteilt werden: Um eine Kontamination des Pflanzenmaterials zu vermeiden, wird empfohlen, das Messer ständig mit Formalin oder Alkohol zu behandeln. Um das Absterben von Sprossen zu vermeiden, muss die Wurzel von ihnen weggeschnitten werden und darf nicht quer durch die Fasern geschnitten werden. Die Töpfe oder Kisten werden mit gutem Boden gefüllt und darin eingepflanzte Delenki erhalten. Die Töpfe müssen in hellen Bereichen des Gewächshauses oder an den Fenstern aufgestellt werden. Die Temperatur sollte 16–22 ° C betragen. Delenki sollte mäßig gewässert werden. Ab etwa der zweiten Junihälfte können Pflanzen im Freiland gepflanzt werden.

Vegetative Vermehrung von Dahlien durch Schneiden

Für die Aufzucht von Dahlienstecklingen werden 5-10 cm lange Triebe verwendet, die aus dem Hals der Uterusknollen geschnitten werden. Solche Dahlien entwickeln sich genauso wie solche, die aus Delenok stammen. Sie haben große Büsche und Blumen, aber sie haben schlechte Wurzelfrüchte. Um Dahlien mit grünen Stecklingen zu vermehren, ist es notwendig, gesunde, große Wurzelfrüchte zu wählen, die von Januar bis Februar in einer Schachtel oder einem Gewächshaus im Boden vorgewachsen sind. Während der Aufzucht während der Dahlienzucht sollte der Hals durch Schneiden vollständig geöffnet sein. Als Substrat für die vegetative Vermehrung von Dahlien eignet sich Nährboden unter Beigabe von Humus. In Innenräumen muss künstliche Beleuchtung installiert werden, die insbesondere für das Wurzeln von Stecklingen erforderlich ist.

Anfang April ist die Pfropfung abgeschlossen. Wenn die Sorte sehr wertvoll ist, kann die Veredelung bis Mai oder länger fortgesetzt werden. Das Schneiden sollte in Gestellen, Schubladen und Töpfen erfolgen. Auf den Nährboden, in den Stecklinge gepflanzt werden, wird eine Schicht von 3-5 cm sauberem, grobem Flusssand gegossen. In den ersten Tagen sollten die Stecklinge in einer feuchten Umgebung aufbewahrt werden. Um dies zu erreichen, sollten Regale und Schubladen mit Plastikfolie abgedeckt und in den Schatten gestellt werden.

An der Basis des abgeschnittenen Triebs entstehen neue Triebe in der Menge von 2 bis 4 Stück. Wenn die Transplantation im Januar-Februar stattgefunden hat, beträgt die Wurzelperiode 3-4 Wochen, wenn im April-Mai, dann 4-8 Tage.

Denken Sie daran, dass für die Wurzelbildung eine Lufttemperatur von 18–22 ° C und eine Bodentemperatur von 20–22 ° C erforderlich sind, bevor Sie Dahlien durch Schneiden vermehren. Nach Abschluss der Pfropfung sollten die Wurzelknollen vom Boden entfernt, getrennt und in mit frischer Erde gefüllte Kisten oder Töpfe gepflanzt und dann in ein Gewächshaus überführt werden, wo sie für das Einpflanzen in den Boden vorbereitet werden. 1-2 Triebe sollten auf Delenki belassen werden, der Rest sollte abgebrochen und auf die Stecklinge gelegt werden.

Pflanzen und Pflegen von Dahlien (mit Video)

Zur Erleichterung des Pflanzens werden Dahlien mit hoher und mittlerer Höhe in Gruppen in einem Abstand von bis zu 1 m voneinander angeordnet. Zwerg in Rabatki in einer Entfernung von 0,3-0,5 m gepflanzt.

In Blumenbeeten werden Pflanzen nach dem 20. Mai gepflanzt. Während des Pflanzens von Dahlienblüten ist die Einführung von Humus wünschenswert. Bei der Vermehrung durch Stecklinge werden an einem kühlen Ort konservierte Knollen im Februar in einen hellen, warmen Raum gebracht und dicht auf die Regale des Gewächshauses gelegt, wobei eine dünne Erdschicht darauf gestreut wird. Die Keimlinge, die eine Länge von 8-10 cm erreicht haben, werden geschnitten und in den sandigen Boden oder sauberen Sand in die Gleitbox des Gewächshauses gepflanzt.

Die Bewurzelung erfolgt bei einer Temperatur von 20 ° in einem mit Glas bedeckten und beschatteten Kasten. Nach dem Bewurzeln werden die Stecklinge in Töpfe gepflanzt, anschließend in größere Töpfe umgepflanzt und in ein helles Gewächshaus oder Gewächshaus gestellt, aus dem sie zum Anpflanzen stammen. Cherenkov-Pflanzen bilden im ersten Sommer einen Busch und blühen, vermehren sich aber später durch Teilung. Nach den ersten Herbstfrösten werden die Dahlienstängel geschnitten, die Knollen ausgegraben, getrocknet und im Winter in einem kühlen Gewächshaus oder in einem mäßig trockenen Keller bei einer Temperatur von 5 bis 6 ° C gelagert. Alle Knollen müssen mit einer Sortenbezeichnung versehen sein. Derzeit weit verbreitete Zwergdahlien. Sie können durch Aussaat von Samen (im Februar) und anschließender Pflückung in Töpfe vermehrt werden.

Bei großblumigen Dahlien ist es notwendig, alle Seitentriebe, d. H. Alle Stiefkinder, zu entfernen. Wenn sie am Stängel verbleiben, sind die Blütenstände klein und die Blütezeit der Pflanze ist kurz. Auch das Entfernen von überschüssigen Trieben, insbesondere im unteren Teil des Stängels, die häufig abbrechen, verringert die Wahrscheinlichkeit, eine Pilzinfektion zu entwickeln.

Pysynka wird entlang des Stiels bis zum Internodium entfernt, hinter dem sich eine Knospe befindet. Wenn Dahlien zum Schneiden gezüchtet werden, werden nicht nur Stiefsöhne, sondern auch ein Teil der Knospen entfernt, um größere und schönere Blüten zu erhalten. Meistens werden die Knospen von 3 an jedem Stiel gebildet und der mittlere blüht zuerst, hat aber einen kurzen Stiel. Es ist für das Schneiden von geringem Nutzen und daher einer Quetschung ausgesetzt.

Dahlienhalsband, Pomponny, Zwerg sowie kleinblumige Sorten sind kein Stiefsohn.

Entfernen Sie bei großen Dahlienbüschen immer die unteren Blätter, die den Wurzelhals bedecken. Dies hilft dem Wurzelsystem, sich gut zu entwickeln und führt nicht zu einer signifikanten Verdickung des Rumpfes.

Prächtig wachsende und blühende Dahlien helfen, Dünger zu düngen. Das erste Mal werden Dünger 2 Wochen nach dem Pflanzen und dann alle 10 Tage verwendet.

Nach dem Keimen der Knollen verbleiben 1-3 beste Triebe auf ihnen, die sich später zu einem Stängel entwickeln. Lassen Sie bei aus Stecklingen gewachsenen Dahlien nur einen Trieb übrig. Alles andere ist abgeschnitten.

Während der Vegetationsperiode Dahlien-Stiefsohn: Entfernen Sie überschüssige Knospen, Triebe und Zweige. Dies sollte sofort nach ihrem Erscheinen erfolgen. Der untere Teil des Stiels ist frei von Blättern.

Um die Standarddahlien zu erhalten, kneifen Sie die erste Knospe und brechen Sie die ersten Triebe aus, die sich in den Blattachseln unter der ersten Knospe bilden. Dadurch entstehen im unteren Teil der Pflanze neue Triebe.

Wenn Sie 4 bis 6 Triebe verlassen, werden die Blüten kleiner, aber sie werden größer.

Wenn eine Dahlie eine Knospe entwickelt, wachsen aus jedem Blattpaar eines bestimmten Triebs neue Triebe. Von ihnen verlassen nur 2, an der Basis der Flucht gelegen. Der Rest drückt.

Sehen Sie sich das Video zum Pflanzen und Pflegen von Dahlien an, in dem gezeigt wird, wie diese Pflanzen wachsen:

Als nächstes lernen Sie, wann Sie graben müssen und wie Sie einen Club von Dahlien aufbewahren.

Wann man Dahlien gräbt und aufbewahrt

Dig Dahlien beginnen zwei Wochen nach dem ersten Frost. Die Stängel müssen mit einer Schnittschere an der Erdoberfläche und am Spud geschnitten werden und nach zwei Wochen bei trockenem Wetter vorsichtig von allen Seiten untergraben und aus dem Boden herausziehen. Den Boden leicht abschütteln, die Wurzeln einlagern. Wenn das Wetter beim Graben feucht war, können Sie die Wurzel und das Gemüse ein oder zwei Tage trocknen und erst dann den Keller reinigen.

Und wie lagert man die Dahlienknollen in einer Stadtwohnung? In diesem Fall werden die Knollen ausgegraben, getrocknet, wenn der Boden nass ist, dann wird der fruchtbare Boden, der sich als reichlich auf der Knolle herausstellt, vorsichtig abgeschüttelt und gut gewaschen (Sie können dem Wasser Kaliumpermanganat hinzufügen).

Im Mittelalter wurde aus der Wurzel der Gladiolen Mehl hergestellt, das dem Teig und dem gebackenen Brot zugesetzt wurde.

http://kvetok.ru/tsvety-dlya-sada/georginy-opisanie

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen