Kräuter

6 beste Zimmerblumen mit lila Blättern

Pflanzen mit violetten Blättern haben unterschiedliche Anforderungen an die Platzierung im Innenraum und pflegen diese. Zimmerpflanzen schmücken den Innenraum, sättigen die Luft von Wohnungen mit Sauerstoff und bieten den Bewohnern der Wohnung einfach ästhetisches Vergnügen. Unter der Vielzahl der einheimischen Pflanzen gibt es mehrere, die sich durch die ungewöhnliche Farbe der Blätter auszeichnen.

Anstelle der traditionell bekannten grünen Farbe kann man eine violette Farbe auf der gesamten Blattplatte oder einem Teil davon beobachten. Betrachten Sie die beliebtesten Arten von Blumen, auffallend ungewöhnliche Farbe.

Ginura - eine Blume mit lila Blättern

Gehört zur Familie der Compositae und hat etwa 50 Arten von Purpur- und Burgunderblüten mit unterschiedlichen Namen. Die geschnitzten gewellten Blätter sind mit feinen, angenehm anzufassenden Haaren von violetter Farbe bedeckt.

Erfordert keine besondere Pflege, die Hauptbedingungen für eine erfolgreiche Kultivierung - helles Licht während der Tagesstunden.

Wenn die Pflanze das Fehlen von Licht verspürt, färben sich die Haare grün, was die Attraktivität beeinträchtigt.

Grundvoraussetzungen für die richtige Pflege:

  • bröckeliger Boden mit neutraler Säure, bestehend aus Blatt-, Gras- und Flusssand;
  • reichlich gießen, während der Mutterboden trocknet;
  • Inhalt im Sommer bei einer Temperatur von 20-24 Grad;
  • im Winter, wenn es an natürlichem Licht mangelt, sinkt die Temperatur auf 13 Grad, und wenn es wärmer ist, müssen die Leuchtstofflampen oder Phytolampen abgelesen werden;
  • Feuchtigkeit spielt keine Rolle;
  • Fütterung während des aktiven Wachstums alle 2 Wochen;
  • Die Reproduktion durch Pfropfen ist einfach und schnell.

Alle 2 Jahre ist es wünschenswert, es zu verjüngen - schneiden Sie die apikalen Stecklinge und Wurzel. Ansonsten verliert die Blume ihre Attraktivität - blass und hässlich.

Hemigraphis - Pflanze mit Burgunder

Gemiraphis gehört zur Familie der Acante und hat etwa 100 Arten. In der Raumkultur wird als Ampelkultur, Kräuterkultur oder Bodendeckerkultur gezüchtet. Eiförmige Zahnblätter können je nach Lichteinfall ihre Farbe ändern.

Bei ausreichender Beleuchtung wird die Farbe der Blätter lila-metallisch, bei fehlendem Sonnenlicht werden die Blattspreite rötlich-silber.

Hemigraphien gefallen mit ungewöhnlichem Laub, wenn sie den Grundregeln der Pflege folgen:

  • helles Umgebungslicht (Ost- oder Westfenster sind besser);
  • optimale Temperatur ist 20-25 Grad;
  • hohe Luftfeuchtigkeit (nicht unter 50%);
  • regelmäßige Bewässerung, da der Boden 1 cm austrocknet, wodurch die Häufigkeit der Bewässerung im Winter verringert wird;
  • regelmäßige Düngung von April bis September von Düngemitteln für dekorative Blattpflanzen;
  • jährliche Umpflanzung in breite flache Töpfe mit einer obligatorischen Drainageschicht von mindestens 2 cm;
  • Bodenmischung aus Grasnarbe, Blatterde, Humus, Vermiculit und zerkleinerter Kiefernrinde;
  • Klemmen, um eine kompakte Buchse zu bilden.

Die Hemigraphie vermehrt sich im Frühjahr leicht mit 7-10 cm langen Stängelstecklingen, die 2 Wochen in einem Glas mit kochendem Wasser aufbewahrt und nach dem Auftreten der Wurzeln in einen Topf gepflanzt werden.

Irezine

Irezine - ein Vertreter der Familie Amaranth. Dieses Kraut im Haushalt kann bis zu 60 cm hoch werden. Runde oder ellipsoide Blätter färben sich bei gutem Licht rot-magenta.

Erhöhen Sie die Blüte einfach genug, um die Grundregeln zu befolgen:

  • Dauerlicht - Alle Fenster außer den Nordfenstern sind geeignet.
  • In der Mittagspause auf der Südseite ist eine Verdunkelung durch sengende Strahlen obligatorisch.
  • Bei unzureichendem Tageslicht ist es ratsam, die Lampen so anzuzünden, dass die Gesamtdauer der Tageslichtstunden 14 Stunden beträgt.
  • Lufttemperatur im Sommer beträgt 15-25 Grad, im Winter 15-20 Grad;
  • regelmäßige Bewässerung nach dem Trocknen der obersten Bodenschicht im Topf, im Winter wird die Bewässerung reduziert und der Abstand zwischen ihnen vergrößert;
  • Während des aktiven Wachstums der Fütterung, mindestens zweimal im Monat, ist die Fütterung im Winter einmal im Monat erlaubt.
  • Bei mehrjähriger Kultur ist eine jährliche Transplantation erforderlich.
  • Für die Bodenmischung werden Blatt- und Grasland, Sand und Humus im Verhältnis 2: 2: 1: 2 verwendet.

Zebrina

Zebrina - eine der anspruchslosesten Zimmerpflanzen, eine Verwandte der tradescantia. Die blättrigen Teller haben eine gestreifte Farbe mit silbergrünen und violetten Streifen. Bei guter Beleuchtung wird die Farbe der Blätter gesättigter, bei Mangel an - Purpur wird blass und weicht Grün.

Anspruchslose Zebrina begnügen sich mit kleinen:

  • lange diffuse Beleuchtung mit Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung;
  • Fütterung alle 2-3 Wochen (von April bis September);
  • mäßiges Gießen (mit einem Überschuss an Feuchtigkeit bleibt trocken);
  • Bodenmischung aus gleichen Teilen Blatt und Grasland unter Zugabe von Sand.

Es ist zweckmäßiger, sich jedes Jahr zu verjüngen: Schneiden Sie die Endstecklinge ab und wurzeln Sie in Wasser oder sofort in einem Topf mit Erde. Zebrina wird oft mit Unkraut verglichen - so pflegeleicht.

Reo - eine kräftige Pflanze mit langen, schmalen Blättern, die auf einer dunkelgrünen Farbe mit blassen Streifen und dem Boden gemalt sind - in einem kräftigen Purpur.

Da Reo ein enger Verwandter von Zebraine und Tradescantia ist, ist seine Pflege ähnlich. Unter günstigen Bedingungen wächst die Pflanze schnell zu einem Busch beliebiger Form heran.

Für 1-2 Jahre kann ein Mensch einen weiten Topf oder einen Topf mit Rhizomprozessen füllen. Vermehrt durch Stecklinge, junge Triebe oder Samen.

Sauerstoff

Sauerstoff oder Oxalis hat eine einzigartige Eigenschaft - bei Dunkelheit oder schlechtem Wetter faltet die Pflanze ihre Trifolienblätter, die in dieser Form gefalteten Schmetterlingsflügeln ähneln. Daher wird Oxalis auch Madame Butterfly oder Schmetterlingsblume genannt.

Sauerstoff hat Blätter, die wie Schmetterlingsflügel aussehen.

Wachsende Kislitsy, müssen Sie die Grundvoraussetzungen für die Pflege erfüllen:

  • Lufttemperatur ist 20-25 Grad im Sommer und 12-18 im Winter;
  • diffuses Licht, Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung;
  • im Sommer reichlich gießen, im Winter symbolisch befeuchten;
  • Fütterung alle 2-3 Wochen während des aktiven Wachstums in der halben Dosis.

Wenn die Pflanze "gefroren" ist und keine neuen Blätter mehr produziert, ist eine Ruhephase angebrochen. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Temperatur gesenkt werden, Bewässerung wird minimiert. Mit dem Aufkommen neuer Blätter kehrt die Pflanze im Frühjahr zu den alten Kulturbedingungen zurück.

Zimmerpflanzen mit lila Blättern sind anspruchslos und pflegeleicht. Sie haben kleine unattraktive Blüten, und die ganze Schönheit liegt in ungewöhnlichen Blättern mit einer spektakulären Farbe.

http://proklumbu.com/komnatnue/zvetok-fioletovie-listya.html

Zimmerpflanzen mit purpurroten Blumen - Spitzensammlung

Lila Farbe der Blumen sieht sehr elegant, geheimnisvoll und schön aus.

Eine Vielzahl von Tönen von zartem Lila bis zu tiefem Lila kann das Interieur jedes Stils schmücken und wird mit seinem Charme begeistern.

Welche Pflanzen blühen violette Blütenstände?

Topfblumen mit lila Blüten

Himalaya-Geranie.
Ein kleiner Busch, der 30-60 cm lang wird. Es unterscheidet sich von anderen Geranienarten in größeren Farben - etwa 5 cm im Durchmesser, die in verschiedenen Violettönen mit roten Adern bemalt werden können. Ansonsten unterscheidet sich das Erscheinungsbild völlig von allen anderen Geranienarten.

Ahimenez Ehrenberg.
Stehende Pflanze 40-50 cm groß. Es blüht für mehrere Monate und wirft große, schöne Blumen aus, die von außen in einer lila Farbe mit einem rosa Farbton bemalt sind. Die Innenseite ist hellviolett. Zev gelb mit roten Flecken.

Uzambarsky Veilchen (Saintpaulia).
Derzeit gibt es eine Vielzahl von Arten und Sorten. Dies sind hausgemachte Blumen, von denen viele alle Schattierungen von Flieder und Lila haben. Es gibt einfache und frottee Sorten, Klassiker, Schimären, Bordüren, Phantasie werden durch Färbung unterschieden. Ursprünglich waren Veilchen einfache Blüten von kräftiger violetter Farbe, von ihr stammen alle Hybriden und Selektionsfunde.

Gloxinia.
Mehrjährige Knollenpflanze, die sich durch ein sehr auffälliges und elegantes Aussehen auszeichnet. Es hat große dunkelgrüne Blätter, die mit silbrigem Flaum bedeckt sind.

Blüht große Blüten, geformt wie eine Glocke. Alle Sorten haben sehr helle gesättigte Farben, einschließlich einer tiefvioletten Farbe. Die Mitte ist heller, die Ränder sind oft von einem weißen Rand umgeben. Bei Berührung samtige Blüten. Die Blüte kann etwa 2 Monate dauern.

Dendrobium.
Epiphytische Pflanzen der Orchideenfamilie. Es hat einen aufrechten Stiel mit einer geringen Anzahl von Blättern. Sie bildet einen langen Stiel, der mehrere Blüten von 2 bis 7 cm Größe beherbergt und in seiner Form wie ein Schmetterling der Gattung Falenpsis aussieht. Wie eine tropische Pflanze liebt Wärme und viel Licht.

Lila Calla.
Sehr majestätische elegante Blume, das Symbol der Könige. Aufrechte Pflanze mit langen Blättern, herzförmig oder stachelig. Bei der Berührung ähneln Wachs sowie die Blumen sich. Die Blätter sind grün, dicht mit weißen Flecken bedeckt. Die Blüten sind groß, eine an jedem Stiel, trichterförmig.

Passionsblume (Passionsblume).
Violette Passionsblume - Zierpflanze - Liane. Blattteller - das häufigste, ovale, grasige Grün. Aber die Blumen sind sehr schön und ungewöhnlich. Sie haben eine ziemlich komplizierte Struktur. Die Kelchblätter sind lila und enden mit Querlatten.

Farbe - grün und gelb. Ein Halo oder eine Krone aus gebogenen lila Fäden ist am Kelch befestigt, wodurch die Blume sehr originell und kompliziert aussieht. Im Gegensatz zu anderen Haushaltspflanzen hat es einen sehr angenehmen blumigen Duft.

Primula (Primel).
Aufrechte Zimmerpflanze mit großen Blüten. Es gibt Sorten mit geraden, halbgefüllten und frottierten Blütenständen. Blattspreite bilden eine hübsche Rosette, aus der ein langer, dünner Stiel hervorgeht, der mit großen Blüten endet, die in einem Regenschirm zusammengefasst sind. Die Blüten sind in der Regel groß, pyatilepestkovye, hell gefärbt, die Mitte in den meisten Sorten von gelb.

Ruellia.
Niedliche tropische Pflanzenfamilie Acantovyh. Auf einem aufrechten Stiel befinden sich längliche ovale Blätter von monochromatischer Grün- oder Mosaikfarbe. Unterschiedlich in der reichlichen langen Blüte. Die meisten Sorten produzieren lila und lila Blüten, einige mit blauen Adern. Erfordert keine komplexe Pflege, liebt helles Licht.

Stapelia zottig.
Saftige Pflanze mit dicken, fleischigen Blättern, tetraedrischer Form. Ein kleiner Busch, der nicht länger als 20 cm wird. Die Blüten sind sehr groß, fünfzackig und haben die Form eines Kremlsterns. Die Farbe ist lila mit einer braunen Tönung und einem Muster in Form von gelben Streifen. Die Blume ist mit lila Haaren bedeckt.

Streptokarpus.
Ein enger Verwandter der Izambarsky-Veilchen. Grüne, gezackte Blätter sammelten sich im Auslass. Die Blume hat die Form eines Trichters, der sich auf einem langen Stiel befindet. Die ursprüngliche klassische Version hat eine lila Farbe mit lila Streifen. Mag keine direkten Sonnenstrahlen und übermäßige Feuchtigkeit.

Fuchsia
Eine immergrüne tropische Pflanze der Familie Kiprein. Zweige sind dünn, biegsam, mit ovalem Grün bedeckt, manchmal mit einer roten Tönung, mit Blättern. Reichlich und lang blühend. Blüten, die doppelt oder einfach herabhängen, bestehen aus einem Blütenkelch in Form einer Krone und einer röhrenförmigen Krone. Sehr unprätentiöse schöne Pflanze, die im Winter nur eine Ruhephase benötigt.

Alpenveilchen.
Krautige Staude mit dickem Rhizom. Auf einem langen Blattstiel wachsen direkt daraus Blattspreite. Zweifarbig - auf einem dunkelgrünen Hintergrund silbrige oder hellgraue Muster. Blume - auf einem langen Stiel hängend. Trotz der Vielzahl der Arten kommt die Farbe nur in Weiß oder Purpur in verschiedenen Schattierungen vor. Zu Hause ist das häufigste persische Alpenveilchen.

Eine Vielzahl von Zimmerpflanzen mit einer violetten Farbe lässt auch den anspruchslosesten Gärtner nicht gleichgültig. Die Farbe, die in ihrer reinen Form so selten in der Natur zu finden ist, kann zu einem raffinierten Highlight auf Ihrer Fensterbank werden.

http://sad-doma.net/polezno/top/rasteniya-s-fioletovymi-cvetami.html

10 Zimmerpflanzen, die Familienglück, Frieden und Ruhe bringen


Die meisten Menschen stehen Zimmerpflanzen positiv gegenüber. Das ist nicht verwunderlich - sie dekorieren und erfrischen das Interieur und machen es lebendiger und schöner für das Auge. Aber das ist noch nicht alles! Es gibt Pflanzen, die die Energie des Hauses und der Menschen in diesem Haus beeinflussen können.

1. Spathiphyllum (Glück einer Frau).


Diese wunderbare Pflanze wächst in den Wäldern Südamerikas, aber es ist einfach, in einer Wohnung zu wachsen. Das Wichtigste ist, die Blätter täglich zu bestreuen und im Frühjahr in frische Erde zu verpflanzen. Dank dem Spathiphyllum:

einsame Menschen finden ihre Hälfte;
eine Frau, die von einem Kind träumt, wird schwanger;
Im Haus wird es immer gegenseitige Liebe und Verständnis geben.

2. Saintpaulia oder Violetta de Parma African.

Veilchen brauchen bekanntlich sorgfältige Pflege, viel Licht und vertragen kein hartes Wasser. Diese kapriziöse Pflanze ist jedoch immer noch sehr beliebt. Violetta hilft, den Frieden in der Familie zu wahren und schützt vor Streitigkeiten. Darüber hinaus ist diese Blume ein Symbol für die ewige Liebe.

3. Hibiskus oder chinesische Rose.

Wir alle lieben schöne und große blühende Büsche. Hibiskus braucht Wärme, weil er eine Blume der Tropen ist, aber nicht mehr als 35 Grad. Wenn in Ihrem Zuhause Hibiskus wächst, werden Sie leidenschaftliche Liebe finden.

4. Hoya oder Wachsblume.

Diese Pflanze hat viele Sorten. Zum Beispiel Hoya Kerry, die in einigen Ländern am 14. Februar am Valentinstag vorgestellt wird. Aber in ihren Häusern ziehen die Menschen am häufigsten Hoya-Carnosus an. Diese Pflanze bringt Familienglück, besonders wenn Sie sie ins Schlafzimmer stellen.

5. Myrte.


Dieser immergrüne Strauch blüht mit kleinen weißen Blüten. Er hat neben der Schönheit viele heilende Eigenschaften. Das Wort "Myrte" wird aus dem Griechischen als "Balsam" übersetzt. Es wird angenommen, dass die Myrte zu einer erfolgreichen Ehe führt und in einer bereits bestehenden Familie Glück und Frieden bringt. In einigen Ländern gilt diese Pflanze als das beste Geschenk für Neugeborene.

6. Aihrizon oder Baum der Liebe.


Diese Innenblume kann bis zu 30 cm hoch werden. Seine Blätter sind wie ein Herz geformt. Wie der Name schon sagt, bringt Aihrizon seinem Besitzer Liebe und Glück.

7. Calathea.


Diese Pflanze mit schönen Blättern stammt aus Südamerika. Viele Menschen wählen Calathea wegen seiner schönen Blätter. Aber darüber hinaus dient Calathea als Symbol für Familienglück.

8. Chlorophytum.


Diese Anlage ist pflegeleicht. Es wächst gut und blüht wunderschön. Aber im Sommer braucht man mehr Wasser. Es heißt, wenn Sie Chlorophytum haben, ist das Familienleben friedlich und glücklich.

9. Sauerstoff oder Edelklee.

Der Name der Pflanze stammt von der im Saft enthaltenen Oxalsäure. Es kann im Zimmer und im Garten angebaut werden. Und wie viele heilende Eigenschaften hat sie! Aber das ist ein anderes Thema. Wenn Sie Ihre Liebe finden möchten, setzen Sie Kyslitsu zu Hause. Wenn Sie Ihre Familie behalten möchten, tun Sie dasselbe.

10. Anthurium- oder Flamingoblume.

Diese Blume hat viele Sorten. Es verträgt kein direktes Sonnenlicht, erfordert häufige Flüssigkeitszufuhr und ist schwach gegen hohe Luftfeuchtigkeit (besonders während des Wachstums). Und was sehr wichtig ist: Es ist giftig!

Wenn Sie also Erfolg und Glück in der Liebe haben möchten, dann achten Sie auf diese schönen heimischen Pflanzen!

http://positivno.me/10-komnatnyh-rastenij/

Wie heißt die Blume mit lila und grün-lila Blättern?

Mit ungewöhnlichen Pflanzen können Sie eine erstaunliche Innenkomposition schaffen. Heute werden wir uns die Frage stellen, welche Blume mit lila Blättern Sie für die Gartenarbeit zu Hause und im Büro wählen können. Topfblumen mit lila Blättern sind in mehrere Unterarten unterteilt. Dies ist eine reine Farbe oder ein Umriss entlang der Kante eines langen Blatts oder eine satte violette Farbe auf der Rückseite des Blatts. Alle Namen der Zimmerblume mit lila Blättern sind in russischer und lateinischer Sprache angegeben. So ist es einfacher, sie zu identifizieren und im Geschäft zu bestellen.

Schauen Sie sich das Foto einer Blume mit lila Blättern an und es wird Ihnen helfen, die richtige Wahl für die Innenausstattung zu treffen. Die violettblättrige Zimmerblume hat einen Namen und klingt möglicherweise nach Oxalis, Rotem Ochsen, Reo, Irezine usw. Den Namen der Blume und der grün-lila und lila Blätter können Sie dem Text auf dieser Seite entnehmen. Auch Tipps zur Pflege solcher Vertreter der Flora zu Hause gegeben. Ein Katalog mit Hausblumen mit violettgrünen Blättern hilft Ihnen bei der Auswahl von Pflanzen für jede Designkomposition.

Katalog von Zimmerblumen mit lila Blättern mit Fotos und Namen

Öffnen Sie den Katalog der Topfblumen mit lila Blättern stammt aus der Tatsache, dass die meisten von ihnen der Amaranth-Familie gehören, die den gesamten Kontinent Amerika und Australien, auf Galappagos und den Antillen bewohnt.

Dies sind hauptsächlich krautige Pflanzen, Sträucher und Bäume mit Kletterästen. Die Blätter befinden sich gegenüber, haben eine elliptische oder abgerundete Form, manchmal - verlängert-lanzettlich; mit feinen Zähnen am flachen Rand des Blattes. Kapituliere wie ein Dorn.

Ich möchte Fotos und Namen von Blumen mit lila Blättern bei Irezine Herbst (Iresine herbstii) einreichen. Diese Pflanze gehört zur Familie der Amaranthaceae (Amaranthaceae). Er hat andere Namen, zum Beispiel "Hühnermagen". Dies ist ein würdiger Vertreter einer Reihe anderer Pflanzen, die laut als „chinesischer Hut“ oder „goldene Garnele“ bezeichnet werden. Trotzdem mag ich vielleicht den romantischeren Namen "Purple Lady" - Purple Lady.

Diese Zimmerblume mit violetten Blättern (Foto siehe weiter unten) stammt übrigens aus Brasilien, „wo es viele wilde Affen gibt“. Die erste Bekanntschaft mit der Purple Lady - Irezine geschah so: als ich im Theater arbeitete. In unserer Buchhaltung habe ich mir eine interessante Pflanze angeschaut, die mich durch ihre ungewöhnliche Farbgebung angesprochen hat.

In der Indoor-Blumenzucht werden sie hauptsächlich in Herbst-Iresin und Linden-Iresin angebaut, die für ihre Blattfarbe geschätzt werden. Wird häufig beim Anpflanzen von Rabatok oder zum Dekorieren von Rasen entlang der Ränder verwendet.

Dies ist die erste Zimmerblume mit violetten Blättern, deren Name und Foto Liebhabern der Blumenzucht weithin bekannt ist. Und dann auf Bekanntschaft mit anderen Vertretern warten.

Name einer hausgemachten Blume mit lila Irezine Lindenblättern (Iresine lindenii)

Ein anderer Name für eine hausgemachte violettblättrige Blume ist Iresine lindenii (Iresine lindenii), der Lebensraum dieser ausdauernden Staude sind die Regenwälder des tropischen Teils von Ecuador. In der Höhe erreicht die dunkelrote Farbe des Stiels etwas mehr als einen halben Meter. Dunkelrote Blätter sind mit dünnen Adern von hellroter Farbe bedeckt; oval-lanzettliche Formen, 6 cm lang. Nach dem Beschneiden einer Pflanze beginnt sich der Stamm einer hausgemachten Blüte mit lila Blättern zu verzweigen, wobei junge Triebe mit Blättern freigesetzt werden - man kann schnell eine rot-purpurrote Blattdecke in der Nähe des Hauses bekommen.

Wie heißt eine Zimmerblume mit langen dunkelvioletten Blättern?

Wie heißt die Zimmerblume mit lila Blättern in gerundeter und länglicher Form? Das ist Irezine Herbst (Iresine herbstii). Diese mehrjährige krautige Pflanze wächst unter natürlichen Bedingungen in den Regenwäldern des tropischen Brasiliens. Diese Blüte mit langen lila Blättern und Trieben von roter Farbe erreicht eine Höhe von 40 cm. Die Blätter sind rund, im oberen Teil in Form, wie Herzen; dunkelviolett mit leuchtend roten Adern. Bei der Sorte aureoreticulata sind die Triebe und Blattformen rot; Die Blätter sind grün, die Adern golden und rot. Die wallisi-Sorte ist eine Blume mit dunkelvioletten Blättern von geringer Größe und starkem Busch mit einer geringen Höhe der Pflanze; auf der rückseite blätter von rot-metallischer farbe.

Der Name der Innenblume mit purpurroten Blättern unten

Eine Blume mit lila Blättern auf der Unterseite und einer lila Dame (lila Dame) hat eine attraktive purpurrote Blattfarbe. Aber das Interessanteste passiert, wenn eine leichte Sommerbrise das Laub dreht. Diese Innenblume mit lila Blättern von unten kann erfolgreich in der Landschaftsgestaltung des Infields eingesetzt werden. Am häufigsten wird es jedoch im Gartenbereich von Büro- und Einzelhandelsflächen eingesetzt.

Es füllt schnell den Raum, wächst gut und bildet einen kriechenden Busch. Kann als Bodendecker verwendet werden. Geeignet für den Anbau in Töpfen, Behältern und zum Pflanzen in Blumenbeeten und Blumenbeeten. Entwickelt für Sonne und Halbschatten. Pflanzenhöhe - 20-25 cm. Der Name dieser Blume mit lila Blättern unten ist bemerkenswert und wird, wenn möglich, in einem Blumenladen gekauft.

Wie heißt die Hausblume mit lila Blättern (mit Foto)

Gynura (Gynura) gilt zu Recht als eine der besten Dekorationen eines Heim- oder Büroblumengartens aufgrund seines ungewöhnlichen Aussehens, seiner Helligkeit und seiner Dekorativität. Wie heißt die Blume mit den violetten Blättern, deren Foto weiter unten auf der Seite zu sehen ist? So können Sie die richtigen Pflanzen für die Landschaftsgestaltung zu Hause und im Büro auswählen.

Diese hausgemachte Blume mit lila Blättern, deren Foto und Name heute kein Geheimnis mehr sind, gehört der Familie Astrov und wächst in der Natur in tropischen Regionen Asiens und Afrikas. Dies ist eine mehrjährige Stauden-, Strauch- oder Halbstrauchpflanze mit etwa 100 Arten.

Ornamental Guinure geben kurz weichhaarigen Blättern eine ungewöhnlich satte violette Farbe. Die Form, Größe und Farbe der Blätter variiert je nach Pflanzentyp. In der Kultur werden nur einige der anspruchslosesten, kompaktesten und dekorativsten Arten gezüchtet.

Guinure-Blätter sind an den Kanten stark geschnitten, länglich, für die die Blume den Spitznamen "Krokodil" hat. Sie haben eine satte grüne Farbe und sind dicht weichhaarig mit violetten Haaren, besonders am Rand. Ihre Triebe können bis zu 3 Meter lang sein. Dieser Umstand gab der Pflanze den Namen - "Gynura" bedeutet übersetzt aus dem Griechischen "Frau mit Schwanz".

Gynura blüht mit kleinen unscheinbaren Blüten, die einen unangenehmen Geruch haben. Daher sind sie schnell entsorgt.

Hauptgelockte Blume mit violett-grünen Blättern

Eine selbstgemachte Blume mit violettgrünen Blättern mit dem schönen Namen Zebrina kam aus den feuchten Tropen zu uns, es gibt nur 5 Arten. In der Indoor-Blumenzucht überlebten nur zwei: die hängende Zebrina und die violette Zebraine.

Hängende Zebrina: Die Blätter sind von oben rötlich-grün, ihre Rückseite ist purpurrot gefärbt. Auf der Vorderseite verlaufen zwei silberne Streifen. Blüten dieser Art sind klein, rosa, lila oder lila. Mit dieser geschweiften Blume mit lila Blättern können Sie Möbel und Wände dekorieren.

Zebrina purpuza (Zebrina purpusii): Es ist schwierig, sie von Nichtprofis zu unterscheiden, da die Streifen des Purpus nicht so deutlich, sondern leicht verschwommen sind. Das Blatt selbst ist rötlich-olivfarben, die Blüten sind lavendelfarben.

Blüten mit lila und dunkelgrünen Blättern: Name und Foto

Reo (Rhoeo) oder Reo, roeo - auffällige Blüten mit dunkelgrünen violetten Blättern aus der Familie der Knollengewächse (Commelinaceae). In einigen Quellen wird es auf die Gattung Tradescantia (Tradescantia) bezogen, in anderen ist es eine separate Monotyp-Gattung Reo (Rhoeo). In jedem Fall ist die Zimmerblume Reo ein enger Verwandter der altbewährten unprätentiösen Pflanzen - Tradescantia, Zebrine, duftende Kallusia (goldener Schnurrbart).

Homeland Reo - Mittel- und Südamerika, wo diese Pflanze an den Waldrändern tropischer Regenwälder vorkommt, an Flussufern wächst und sogar an felsigen Stellen vorkommt, was darauf hindeutet, dass es sehr unprätentiös ist, sie zu pflegen.

Der Name und das Foto dieser Blume mit violettgrünen Blättern müssen in Erinnerung bleiben, da nicht jeder sie mit Sicherheit von Tradescantia und Zebrins unterscheiden kann.

Reo ist eine grasarme mehrjährige Pflanze mit wunderschönen mehrfarbigen Blättern: von unten sind sie lila-violett, von oben - grün. Die Blätter sind schwertförmig, dicht, etwa 30 cm lang und wachsen direkt von einem kurzen fleischigen Stängel. Einige Sorten haben längliche helle Streifen auf der Oberseite des Blattes.

Schauen Sie sich die Blume mit den violettgrünen Blättern auf dem Foto an, die all ihre Schönheit und Einzigartigkeit zeigt.

Wie heißt eine Zimmerblume mit grün-lila Blättern?

Oft werden Pflanzen in den Räumlichkeiten nicht nur wegen schöner Blumen angebaut, sondern die Blattteller einiger Vertreter der Flora erfreuen die Besitzer mit ihren Umrissen und Farbgebungen. Unter solchen Exemplaren mit außergewöhnlichen Blattfarben sticht Hemigraphis hervor, auf die noch eingegangen werden soll. Wie heißt eine Blume mit grünen und violetten Blättern? Auch erfahrene Blumenzüchter sind oft daran interessiert, ganz zu schweigen von aufstrebenden Floristen.

Diese Blüte mit grün-lila Blättern gehört zur Familie der Acanthaceae (Acanthaceae) und nimmt die Gras- oder Ampelform des Wachstums an, sie wird häufig als Bodendeckerkultur verwendet. Diese Gattung umfasst etwa 100 Arten, die sich hauptsächlich in den asiatischen Gebieten niedergelassen haben, die sich im Osten oder Südosten unseres Kontinents befinden, sowie in den Ländern Australiens und der USA, überall dort, wo das tropische Klima vorherrscht.

Der Name Zimmerblume mit grünvioletten Blättern der Hemigraphie erhielt dank einer sehr dekorativen Färbung der Blattplatten, der ersten Art, die in der Literatur beschrieben wurde, und daher im Namen der Pflanze zwei griechische Wörter, die dieses Merkmal widerspiegeln - "Hemi", was übersetzt "halb" und "gratis", was "färben, färben" bedeutet. Oft gibt es aber eine einfache Transliteration des lateinischen Namens, wonach der Name der Pflanze nach Hemigrafis klingt.

Diese Zimmerblume mit violetten Blättern kann sowohl einen einjährigen als auch einen zweijährigen Lebenszyklus haben und für diese Zeit belaubt bleiben. Die Höhe der in freier Wildbahn wachsenden Hemiraphis kann 50 bis 60 cm betragen, die in geschlossenen Räumen nur selten 15 bis 20 cm. In der Breite erreicht dieser exotische Strauch nicht mehr als 45 cm, oft leicht zu wurzeln, wenn der Boden in den Knoten erreicht wird.

Blattplatten der Chemionphysis zeichnen sich durch eine eiförmige Form und einen schönen Wellenschliff aus. Je nach Beleuchtungsstärke verändert die Pflanze die Farbe ihrer Blätter: Bei Schattierung färben sie sich silbrig-rot, bei direkter Sonneneinstrahlung verfärbt sie sich von oben lila-metallisch und umgekehrt weinrot. Aus diesem Grund wird die Pflanze oft als Chamäleon bezeichnet. Blattstiele haben eine leichte Pubertät. Die Anordnung der Bleche ist gegenüberliegend. Die Oberfläche der Blätter ist bei einigen Arten glatt und glänzend, und es gibt solche, bei denen es aufgrund von Tuberkeln und Streifen einem geernteten Gewebe ähnelt.

Die Blüte tritt zu Beginn der Sommerperiode auf, aber die Blüten ziehen das Auge nicht durch Form oder Farbe an. Sie sind klein, weißlich in der Farbe und es werden lose Knospen mit Konturen von "Ohr" oder "Kopf" von den Knospen gesammelt.

Wenn es die Bedingungen zulassen, werden Hemigraphien auf Privatgrundstücken als dekorative Bodenbedeckung oder unter Raumbedingungen in Blumenampeln als Ampelpflanze angebaut. In Amerika ist dieser halb bemalte Busch weit verbreitet und wird dort fast überall angebaut. Obwohl es sich bei der Pflanze nicht um ein Aquarium handelt, sprechen sie darüber, wenn sie empfehlen, ihre heimischen „Backwaters“ für Fische zu dekorieren.

Dieser chamäleonartige Strauch ist relativ einfach zu kultivieren, erfordert jedoch einige der notwendigen Bedingungen für sein Wachstum. Und zu diesem Zweck werden Terrarien, Aquarien oder „Blumenfenster“ verwendet, in denen es möglich ist, konstante Indikatoren für Temperatur und Luftfeuchtigkeit festzulegen. Gleichzeitig muss der Besitzer bei der Gemigraphie keine Bedingungen für eine kalte Überwinterung schaffen und eignet sich hervorragend als niedrig wachsende Bodendeckerpflanze in großen Töpfen und Kübeln neben Palmen, Dieffenbachia, Yucca und vielen anderen hohen Pflanzen. Bei anderen Mitgliedern der Acanthaceae-Familie sieht diese „Farbe“ jedoch gut aus, beispielsweise bei Fittonia oder Miniatur-Begonia, einigen Sorten von Sigonium oder Philodendron, die unterschiedliche Zwergparameter aufweisen.

Blüte mit dreieckigen violetten Blättern: rote Rose

Violet oder Oxalis (Oxalis) gilt als wählerische Raumkultur, die wie ein üppiger Fliederbusch mit einer Masse von kleinen lila Blättern und mehreren Blumentellern aussieht.

Diese Blume mit lila Blättern ist ein Dreieck aus kleinen Blüten, aber in Kombination mit buntem Laub sieht es sehr schön aus. Blumen sind weiße, rosa oder gelbe Töne. Eine Blume wird durch eine andere ersetzt, und es scheint, dass die Säure endlos blüht. Sie lässt den Pfeil, der in die Länge der Blätter geht, und auf seiner Oberseite befindet sich ein Regenschirm mit winzigen Blüten. Ungefähr 3-4 Knospen blühen zusammen und verblassen mit der Zeit. Dann beginnen neue Blüten hinter ihnen zu blühen.

In bestimmten Ländern ist eine Blume mit dreieckigen lila Blättern ein Symbol für Glück im Haus. Es wird auch in Form eines Neujahrsgeschenks präsentiert. In den Ländern Russlands erhielt die Pflanze den Namen „Blume des Schmetterlings“, da ihre Blätter bei wechselnder Beleuchtung wie ein Insekt gefaltet sind.

Wie man Blüten mit violetten Blättern züchtet

Topfblumen mit purpurfarbenen Blättern sind hauptsächlich anspruchslose Pflanzen, die keiner ernsthaften Pflege bedürfen. Gleichzeitig wachsen sie schnell und halten sich mit ihren Blättern dicht an den Stängeln fest. Lassen Sie uns später in diesem Artikel darüber sprechen, wie Sie Indoor-Blumen mit lila Blättern zu Hause züchten.

Zu helles Licht und direkte Sonneneinstrahlung führen zu einer Verschlechterung der dekorativen Eigenschaften von Pflanzen mit violetten Blättern, wodurch die Farbe erbleicht und ein Brand in Form brauner, trockener Flecken entsteht. Der Mangel an Licht wirkt sich auch nachteilig auf die Färbung der Blätter aus, die verblasst und ausdruckslos werden.

Die ideale Lösung ist die West- und Ostseite, der Topf wird direkt auf die Fensterbank gestellt. Wenn Sie das Südfenster aufsetzen möchten, ist es notwendig, die Pflanze nach und nach an eine zu helle direkte Beleuchtung zu gewöhnen.

Topfblumen mit violetten Blättern vertragen meist nicht einmal die schwächsten Fröste und Zugluft, auch die heiße Luft ist für sie kontraindiziert. Optimaler Inhalt bei + 19 + 25 Grad. Einige Erzeuger arrangieren einen Winterurlaub und senken die Temperatur auf + 10 + 12. Die Pflanze benötigt jedoch keine besondere Ruhezeit.

Reichlich und häufig gießen, buchstäblich jeden Tag oder jeden zweiten Tag. Wenn Sie nicht länger gießen, verliert die Pflanze an Schwung und verblasst.

Das Wässern fast vor Ihren Augen belebt jede Blume mit luxuriösen purpurroten Blättern wieder. Wenn Sie jedoch nicht rechtzeitig wässern, tritt der Prozess des Verfallens bald in eine irreversible Phase ein.

Im Winter wird die Bewässerungsmenge nur bei kühlen Bedingungen reduziert. Die Luftfeuchtigkeit ist nicht weniger wichtig als das Gießen. Erfordert regelmäßiges Sprühen und eine Feuchtigkeitsquelle um die Pflanze.

Am einfachsten stellen Sie den Topf in ein Tablett mit angefeuchteten Steinen. Damit der Stoffwechsel der Pflanze normal abläuft, sollten die Blätter mit einem feuchten Schwamm von Staub und anderen Verunreinigungen gereinigt werden. Es ist nützlich, in der Dusche zu baden.

Wasser wird enthärtet verwendet, unbekannt. Mehrere Tage im Voraus verteidigen, kochen oder filtern. Die Wassertemperatur für die Bewässerung sollte Raumtemperatur (+ 18 + 22 Grad) betragen.

Standardfutter - Mineralkomplexe für dekorative Blattpflanzen. Der Abstand zwischen zwei Düngemitteln beträgt mindestens 2 Wochen. Im Winter wird die Fütterung nur gestoppt, wenn eine Ruhezeit geschaffen wird.

Hausblumen mit purpurfarbenen Blättern müssen nicht jährlich umgepflanzt werden, besonders wenn Mineralzusätze verwendet werden. In extremen Fällen können Sie die oberste Bodenschicht ersetzen. Das Intervall zwischen den Übertragungen beträgt in der Regel 2-3 Jahre.

Die Zusammensetzung des Landes ist anspruchslos, hat aber eigene Vorlieben. Es ist optimal, Rasen, Laub, Humus und Sand in gleichen Mengen zu mischen. Am Boden des Topfes eine Schicht aus Kieselsteinen mit einer Schicht von mindestens 1 cm abtropfen lassen.

Das Kneifen von Blüten mit lila Blättern ist ein notwendiger Vorgang, wenn Sie einen schönen üppigen Busch wachsen lassen möchten. Die Spitzen junger Triebe werden geschnitten, um das Wachstum von Seitentrieben zu stimulieren. Andernfalls können Sie einen einzelnen, stark verlängerten Stiel mit seltenen Blättern erhalten. Darüber hinaus verjüngt ein regelmäßiger Schnitt die Pflanze.

Die einfachste und produktivste Methode zur Vermehrung einer Blüte mit purpurfarbenen Blättern, die jedem Züchter zugänglich ist, ist das Pfropfen. Manchmal durch Samen vermehrt, aber nur im Freien. Es gibt eine kleine Chance, die normalen Samen selbst zu bekommen, da es fast unmöglich ist, sie in Geschäften zu kaufen.

Beim Beschneiden der Spitzen werden Stecklinge erhalten, die 2-3 Internodien und eine Länge von 10 cm haben sollten. Zum Wurzeln werden sie in Sand, Vermiculit, Torf oder Perlit gelegt. Der vorbereitete Untergrund wird angefeuchtet und darauf geachtet, dass er nicht austrocknet.

Praktisch wachsende Erfahrung

Beim Wachsen einer Blume mit violetten Blättern erwies sich diese als anspruchslose und nicht kapriziöse Pflanze. Die Erfahrung aus der Praxis zeigt, dass die Pflege nicht schwierig ist und dem Anfänger als Florist überlassen bleibt. Das Einzige, was regelmäßig getan werden muss, ist, die Spitzen zu kneifen, um mehr Buschpracht zu erzielen, und sie natürlich zu gießen. Das Sprühen von Blättern ist auch hervorragend. Die Pflanze mit lila Blättern liebt das Licht, aber auf meinem südlichen Fensterbrett wurden die Blätter mitten im Sommer in der Hitze gesenkt: es war zu heiß. Ich musste es 2 mal am Tag gießen.

Bei Fenstern mit Ausrichtung auf andere Teile der Welt tritt dieses Problem nicht auf. In einem rein nördlichen Fenster kann eine Blume mit lila Blättern zu stark gezeichnet werden, und die Blätter sind nicht so hell. Ein guter Ausweg ist in diesem Fall die Belichtung.

Eine spektakuläre Zimmerpflanze mit violetten Blättern verleiht Ihrer grünen Ecke einen hellen Touch und belebt jede Blumengruppe. Sie können es einjährig an der frischen Luft anbauen und dabei Bordsteine ​​und gemischte Kompositionen ausmachen.

http://floribus.ru/cveti-fioletoviye-listia/

In Home Flower with Purple Flowers hilfst du mit dem Namen

Was ist eine Zimmerpflanze mit lila Blüten? Ich bin schon lange gewachsen, aber ich kenne die Namen nicht. Nicht zu oft wird gegossen, wenn man am Fenster steht.

Das ist Sethreasia lila. Es ist richtig, dass Sie es im Licht halten. Es wird empfohlen, für diese Schönheit sogar 3 Stunden am Tag ein Sonnenbad zu nehmen, da die Blätter bei mangelnder Beleuchtung ihre charmante lila Farbe verlieren und nur noch grün werden. Einfach nicht sprühen! Hartnäckige Blätter mögen keine Feuchtigkeit.

http://whatflower.ru/photo/2655/

Schöne Pflanzen mit lila und lila Blüten

Der Einfluss von Lila auf eine Person kann nicht eindeutig genannt werden. Es ist ungewöhnlich für die Wahrnehmung, so dass jeder Mensch seine eigene Reaktion auf diese Farbe hat. Lila ist die Farbe von Mystik und Nacht. Es wird von Intellektuellen und Reisenden bevorzugt. Auf einem Blumenbeet oder zwischen Blumen im Garten sehen Pflanzen mit Blüten in violetten Tönen sehr beeindruckend aus. Sie gehören zu Stauden und Einjährigen. Einige dieser Blüten sind nicht nur schön, sondern können auch als medizinischer Rohstoff verwendet werden.

Wunderschöne Astern

Zu den vielen Sorten dieser Blüten zählen Einjährige und Stauden. Astern haben Blumen lila, lila, blau, rot, orange und weiß. Nachfolgend sind die Sorten aufgeführt, die von lila oder lila Tönen dominiert werden:

  • Alpine Astra - Staude, die beliebteste lila Blume. Der lateinische Name ist Aster alpinus. Ihre Blüten sind hellviolett oder lila und können weiß sein;
  • Aster Daisy (Aster Amellus) - Italienische Aster hat eine hellviolette Blüte;
  • Prof. eine. Kippenberg - lila;
  • Schatz - mit tiefvioletten Blüten;
  • Novi-belgii - im neuen belgischen Flieder;
  • Aster sedifolius - Blütenstände haben eine gemischte lila-blaue Tönung.

Clematis Hecke

Pflanzen mit geschweiften lila Blüten sind Clematis. Sie können dunkelblau, lila oder blau sein. Stängel, die sich an Hecken oder Hauswänden entlang drehen und mit Hunderten von großen Blumen bedeckt sind, sorgen für eine ungewöhnliche Atmosphäre im Garten. Clematis schmücken Lauben, Pergolen oder Bögen. Diese Blumen können die Königin der Lianen genannt werden. Sie gehören zur Familie der Butterblumen, die auf der ganzen Welt verbreitet sind. Clematis kann sich an alle klimatischen Bedingungen anpassen und ist daher widerstandsfähig gegen strenge Fröste und Hitze.

Die Länge der Clematis-Stängel kann bis zu 5 m betragen und ist trotz der geringen Dicke des Stängels sehr stark. Blätter können eine andere Form, Schattierung und Dichte haben. Clematis-Blüten können einfach, halbgefüllt und frottiert sein.

Pflanzen und pflegen

Clematis sollten an einem sonnigen, windgeschützten Ort gepflanzt werden. Saure Böden und stehendes Wasser sind für diese Pflanzen schädlich. Clematis wächst schnell, deshalb brauchen sie viele Nährstoffe. Da diese Blume mehrjährig ist, wächst sie bis zu 10 Jahre an einem Ort.

In der Pflanzgrube müssen Sie faulen Humus, Mineraldünger, gelöschten Kalk und Holzasche hinzufügen. Clematis können im Frühjahr, Ende April oder im Herbst von September bis Oktober gepflanzt werden. Als Pflanzmaterial ist es besser, zweijährige Stecklinge mit Wurzeln zu verwenden. Nach dem Pflanzen müssen sich die Wurzeln auf der Oberfläche ausbreiten, mit Erde und Wasser bedecken. Der Wurzelhals sollte 10 cm tief im Boden sein, um die Wurzeln vor Frost und Überhitzung zu schützen.

Es ist notwendig, eine Stütze für die Stängel und Triebe vorzubereiten. Leichte, elegante und stabile Konstruktion reicht aus. Das intensive Wachstum der Triebe beginnt im Frühjahr (12 cm pro Tag), daher müssen Sie sie auf eine Unterlage schicken.

Bei der Pflege dieser Pflanze mit schlichten violetten Blüten ist Folgendes erforderlich: Jäten, Lockern und Gießen. Im Frühjahr muss Harnstoff angewendet werden, und im Sommer muss er während der Blüte mit Mineraldünger mit Spurenelementen gefüttert werden.

Um die Waldrebe für den Winter vorzubereiten, muss der Boden in der Nähe der Blüte gejätet, gelockert und die Triebe abgeschnitten werden, wobei 2 Knoten verbleiben. Danach muss die Erde 12 cm aufgeschichtet werden, damit die Pflanze nicht gefriert. Im Frühjahr Waldrebe razukobyvayut. Zur Reproduktion von Clematis unter Aufteilung von Busch, Stecklingen und Samen.

Duftender und heilender Lavendel

Dieser Strauch mit länglichen Blättern und Blüten, die in Blütenständen am oberen Ende des Triebs gesammelt sind, gehört zur Familie der Yasnotkovyh. Lavendel gilt als Geburtsort Südeuropas und wächst an Berghängen. In diesen Teilen begann es als Heilpflanze verwendet zu werden. Später begann Lavendel, ätherisches Öl im industriellen Maßstab zu produzieren. Lavendel wurde im 18. Jahrhundert in Astrachan nach Russland gebracht.

Alle Teile der Pflanze sind reich an ätherischen Ölen, vor allem aber an Blüten. Lavendel wird seit Hippokrates als therapeutischer Rohstoff verwendet. Mit Hilfe von Infusionen behandeln:

  • Erschöpfung des Nervensystems;
  • Ohnmacht;
  • Schwindel;
  • Schlechte Sehstärke;
  • Beschädigung der Stimmbänder;
  • Neurasthenie;
  • Migräne;
  • Schlaflosigkeit

Lavendel braucht ständige Pflege: Wasser, Unkraut, lockern den Boden, düngen ihn und bereiten ihn für den Winter vor. Lavendel verträgt keine Kälte. In Gebieten mit kalten Tagen wird die Blume in Blumentöpfe gepflanzt und bei schlechtem Wetter an einen warmen Ort gebracht.

Duftende Flieder

Flieder - eine der beliebtesten Zierpflanzen, die zu adligen und urbanen Straßen und Gärten gezüchtet werden. Sie beginnt Mitte Mai zu blühen. Neben der erstaunlichen Schönheit der Büsche verbreiten lila Blüten um sich herum ein angenehmes Aroma.

Gemeiner Flieder - ein Vertreter der Olivenfamilie. Dies ist ein großer Strauch, der einem kleinen Baum ähnelt. Die Blätter bleiben bis zum tiefen Herbst grün und färben sich nicht gelb. Lila Blüten können je nach Sorte lila-violett, lila-blau, lila-pink oder weiß sein. Auch die kombinierte Farbgebung trifft: dunkelviolette Blütenblätter mit weißem Rand. In Eurasien wachsen bis zu 30 Fliederarten und in Russland gibt es 3 Arten.

Für den Anbau von Flieder im Garten genügt ein Minimum an Aufwand. Pflanzerde sollte fruchtbar und gut drainiert sein. Flieder wird ab Hochsommer und bis September gepflanzt. Zwischen den Büschen sollten mehrere Meter Abstand bleiben, damit sie sich nicht gegenseitig verdecken. Der Strauch muss gewässert und gemulcht werden. In den ersten Jahren ist es nicht erforderlich, Flieder zu düngen, und danach müssen Harnstoff oder Ammoniumnitrat abgelagert werden.

Nützliche Eigenschaften

Blüten, Blätter, Knospen und Rinden von Zweigen wirken heilend. Die Infusion von lila Blüten wird als Diaphoretikum, Expektorans und Diuretikum verwendet. Es wird bei folgenden Krankheiten angewendet:

  • Bronchitis;
  • Lungenentzündung;
  • Blasenentzündung;
  • Asthma bronchiale.

Frische Fliederblätter heilen eiternde Wunden und Geschwüre. Bei Thrombophlebitis machen Sie Umschläge aus frischen Blättern oder deren starker Brühe.

Iris und Krokusse

Es gibt eine Legende, dass die allererste Iris vor Millionen von Jahren in den subtropischen Wäldern Südostasiens blühte. In den 14-15 Jahrhunderten vor Christus. äh lila Blüten, die im alten Ägypten gezüchtet wurden. Dort galt die Iris als Symbol der Beredsamkeit. Später erschien diese Blume in Spanien, Frankreich, England und Russland und anderen Ländern.

In Russland hatte die Iris die unerwartetsten Namen. Sie hießen und hähne und grasblumen und zöpfe. Aber die am häufigsten vorkommende - eine Iris, die "lieb und geliebt" bedeutet.

Irisfarbe von Mai bis Juli. Die beste Zeit zum Pflanzen - unmittelbar nach dem Ende der Blüte. Die Iris wächst und blüht 5 Jahre lang an derselben Stelle.

Eine schöne kleine Blume, deren kleines gelbes Zentrum als Krokus bezeichnet wird. Mit den ersten Frühlingssonnenstrahlen blühen diese Blüten unter den ersten. Sie erfreuen Gärtner auf dem Gelände und Liebhaber von Blumen können sie auf der Fensterbank wachsen lassen.

Krokus gehört zur Familie der Iris. Dies sind niedrige, mehrjährige Zwiebelpflanzen. Diese leuchtend gelben, blauen, weißen und violetten Blüten wachsen in ganz Europa und Asien.

Das Einpflanzen von Krokussen auf der Baustelle ist kein großes Problem, da es noch kein Unkraut gibt, wir also nicht jäten müssen und der Boden feucht genug ist. Der Boden sollte aber so gewählt werden, dass die Feuchtigkeit darin nicht stagniert, geeigneter Boden mit hohem Säuregehalt.

Krokusse, die im Herbst blühen, werden Ende Juli und der Frühling im Herbst gepflanzt. Es ist zu beachten, dass Krokusse schnell wachsen, daher sollte der Abstand zwischen den Zwiebeln beachtlich sein (ca. 10 cm).Nach der Blüte müssen die Zwiebeln bis zum Beginn der nächsten Saison ausgehoben und an einem trockenen Ort gelagert werden.

Delphinium und Muscari

Delphinium ist eine Staude aus der Familie der Hahnenfußgewächse. Sie wird bis zu 2 m hoch. Die Blütenstände erinnern an Kerzen, die aus zartvioletten Blüten bestehen. Delphinium passt in sonnige Bereiche des Gartens oder leicht beschattet, aber vor starken Winden geschützt. Der Boden unter dieser Pflanze sollte fruchtbarer Lehm und sandiger Lehm sein.

Delphinium verträgt Winterkälte aufgrund seines Wurzelsystems perfekt, eine Absenkung der Temperatur auf -40 Grad ist nicht schädlich. Obwohl das Delphinium feuchtigkeitsliebend ist, verträgt es keine Wasserstagnation. In der Pflege der Pflanze erfordert Unkraut jäten, gießen, lockern und füttern. Um die Blütezeit zu verlängern, ist es notwendig, die Blüte mit komplexen Mineraldüngern zu füttern.

Im Mai und Juni kann das Rittersporn zum Schutz vor Schädlingen und Krankheiten mit Insektiziden besprüht werden. Nachdem die Pflanze ottsvetet, um im Frühherbst wieder zu blühen, werden die Blütenstände geschnitten.

Muscari hat seinen Namen von seinem Duft, der dem Geruch von Moschus ähnelt. Es wächst an den Hängen der Berge, in den Steppen, auf den Alpenwiesen Europas und Asiens. Muscari hat andere Namen: "Zwiebeln spritzen" oder "Maushyazinthe". Für ein ungewöhnliches Aussehen wird es in der Floristik und für nützliche Eigenschaften in der traditionellen Medizin verwendet. Muscari beginnt im Frühling zu blühen und blüht bis Mitte Juni.

Der Boden zum Pflanzen dieser Blumen sollte leicht sauer und leicht feucht sein. Es blüht gut und an sonnigen Orten und im Schatten. Die Fruchtbarkeit des Bodens beeinflusst die Größe der Zwiebeln und das Aussehen der Blüten. Maushyazinthen sollten mit Kompost oder Humus gedüngt werden.

Muscari wird wie die meisten Primeln im Herbst vor dem Einsetzen des Frostes gepflanzt. Während der Blüte sollte die Zwiebel gegossen und mit flüssigem Blumendünger gefüttert werden. Muscari-Zwiebeln werden nicht jährlich ausgegraben, es ist genug, es 1 Mal in 4 Jahren zu tun, um übermäßiges Wachstum von Blumen zu verhindern. Muscari züchtet sich selbständig.

Lila Farbe kann Menschen helfen, mit Neurosen, Verzweiflung und dem Verlust des Vertrauens in sich selbst umzugehen. Es wirkt wohltuend bei der Behandlung von Epilepsie, Gehirnerschütterung, Neuralgie und Multipler Sklerose. Violet war immer in den Gewändern der Könige und Geistlichen anwesend. Er wird von Heilern und Kreativen bevorzugt. Wenn Sie Blumen mit violetten Reflexen betrachten, können Sie Ruhe finden, inspirierende Energie tanken und die Welt um Sie herum mit einem ruhigen Herzen wahrnehmen.

http://pion.guru/rasteniya/s-fioletovyimi-i-sirenevyimi-tsvetami

Topfblumen mit lila und roten Blättern: Namen, Beschreibung, Pflege

Die Natur hat einigen Haus- und Gartenblumen nicht die Fähigkeit verliehen, Chlorophyll anzusammeln, was den Stielen und Blättern die bekannte grüne Farbe verleiht. Stattdessen nehmen Anthocyane - pflanzliche Glycoside - den Löwenanteil der Zellstruktur ein, wodurch die Blätter rot oder violett werden. Es gibt viele solche erstaunlichen Pflanzen: Einige haben nur eine Seite der Blätter in einer ungewöhnlichen Farbe gemalt, andere haben Flecken, Streifen oder einen Umriss am Rand des Blattes, und die dritte hat eine violette Farbe, die die dominierende Farbe ist. Unter den Zimmerkulturen mit spektakulärem Laub finden Sie sowohl anspruchslose Pflanzen, die in der Lage sind, unter fast allen Bedingungen zu wachsen, als auch ziemlich launische Pflanzen, die die Einhaltung bestimmter klimatischer Bedingungen erfordern.

Ginura

Im Griechischen bedeutet der Name der Blume "Frau mit einem Schwanz". Diese schnell wachsende Ernte wird als Ampelpflanze angebaut: Triebe von bis zu 50 cm Länge mit alternierend geschnitzten Blättern hängen wunderschön an einem hängenden Korb oder Blumentöpfen. Die Oberfläche der Blätter und Stiele ist mit zahlreichen kleinen violetten Haaren bedeckt, wodurch der gesamte Busch von Guinura satt-violett aussieht.

Von den fünfzig natürlichen Arten, die unter Raumbedingungen vorkommen, ist nur eine angebaut - die Ginura-Orange. In der warmen Jahreszeit blüht es mit kleinen Blüten in einem satten gelb-orangen Farbton. Allerdings mag nicht jeder seinen Geruch, weshalb es empfehlenswert ist, erscheinende Knospen abzuschneiden. Eine üppige Blüte ist oft ein Zeichen dafür, dass die Pflanze reif geworden ist und sich auf den Tod vorbereitet. Zu diesem Zeitpunkt wächst es normalerweise und verliert erheblich an Dekorativität - es wird gedehnt, wird blass, die unteren Blätter fallen und die Stängel werden kahl. Aber es ist beängstigend, Sie müssen die 7-8 cm langen apikalen Stecklinge abschneiden und in einem beliebigen Untergrund verwurzeln.

Ginura ist eine der anspruchslosesten Pflanzen, aber für ein erfolgreiches Wachstum und eine erfolgreiche Entwicklung muss es helles Licht und einen langen hellen Tag bieten. Wenn eine Blume nicht hell ist, verlieren ihre Haare ihre violette Farbe und die Samtblätter verfärben sich dunkelgrün. In diesem Fall reicht es aus, die Ginura an einem Ort neu anzuordnen, an dem etwas direktes Sonnenlicht darauf fällt. Nach 10-15 Tagen bekommen die Blätter einen kräftigen violetten Farbton.

Regeln für die Pflege der Ginura.

+16. +24 ° C das ganze Jahr über

Hell oder mäßig. In der Herbst-Winter-Periode, wenn die Temperatur im Raum über +13 liegt. Bei +15 ° C muss die Tageslichtdauer mit Leuchtstofflampen oder LED-Lampen zwischen 10 und 12 Stunden gehalten werden

Spielt keine besondere Rolle. Beim Sprühen dürfen keine Wassertropfen auf die „flauschigen“ Blätter fallen, da sich sonst hässliche braune Flecken darauf bilden können.

Reichlich im Sommer und mäßig im Winter. Ginura verträgt das Austrocknen von Irdenem Koma in einem Topf nicht, erholt sich aber nach dem Gießen schnell wieder

Von März bis Oktober alle 2 Wochen, im Winter - einmal im Monat.

Jährlich im Frühjahr. Kopien, die älter als 2 Jahre sind, sind besser nicht neu zu pflanzen, sondern zu verjüngen.

Jede lose mit neutraler Säure. Es ist vorzuziehen, eine Mischung aus gleichen Teilen Blatterde, Rasen und Sand zu verwenden.

Apikale Stecklinge zu jeder Jahreszeit.

Lila Guinea-Blätter sehen gut aus gegen ein hell erleuchtetes Fenster oder in Kombination mit hellgrünem Laub anderer dekorativer Zimmerpflanzen. Um die Schönheit der Blume hervorzuheben, wird empfohlen, sie regelmäßig zu kneifen, um das Wachstum von Seitentrieben zu stimulieren.

Zebrina

Zebrina hängen - eine andere Blume mit lila Blättern. Richtig, die gesättigte violette Farbe hat nur den unteren Teil der Blätter. Die Kombination von ungewöhnlicher Farbe mit silbergrünen Streifen entlang der Blattteller verleiht der Blume einen besonderen dekorativen Effekt. Zebrina, wie die meisten Tradescantia, zu deren Gattung sie gehört, zeichnet sich durch ihre unprätentiöse Art und ihr schnelles Wachstum aus. Es kann als Ampullen- oder Bodendeckerpflanze verwendet werden.

Suspended Zebrina ist eine praktisch unzerstörbare Pflanze, um deren Vitalität man nur beneiden kann: Wenn die Knotenpunkte mit dem Boden in Berührung kommen, entstehen schnell Wurzeln, und die Stecklinge wurzeln ebenso leicht in Wasser oder einem anderen Substrat. Zebrine kann Anfängern empfohlen werden, da es unprätentiös in der Pflege ist und sich leicht an alle Raumbedingungen anpasst.

+16. + 24 ° C während des ganzen Jahres

Zebrina kann an einem schattigen Ort wachsen, aber gleichzeitig wird die Unterseite der Blätter blass und grün. Für ein normales Wachstum und die Pflege von Zierpflanzen ist eine helle Beleuchtung mit einer gewissen Menge direkter Sonneneinstrahlung erforderlich. Im Winter, wenn es in einem warmen Klima wächst, ist es wünschenswert, eine zusätzliche Beleuchtung bereitzustellen.

Es macht keinen Unterschied - die Blume verträgt die trockene Luft der Wohnungen perfekt.

Reichlich nach dem Trocknen der obersten Schicht des Bodens um 1,5-2 cm. Es ist nicht akzeptabel, das erdige Koma zu überfeuchten, da sonst die Blätter austrocknen.

Von März bis Oktober alle 2-3 Wochen, im Winter - einmal im Monat

Jährlich im Frühjahr. 2-3 Jahre alte Exemplare sollten durch junge aus wurzelnden apikalen Stecklingen ersetzt werden

Beliebig für dekorative Laubkulturen in Innenräumen

Top Stecklinge - sie wurzeln zu jeder Jahreszeit gut im Wasser.

Zebrina verliert mit zunehmendem Alter an Attraktivität, daher ist es ratsam, es jedes Jahr zu verjüngen: Die Triebspitzen abschneiden und in Wasser oder einem Topf mit nahrhafter Erde wurzeln. Zur gleichen Zeit in einem Topf sollten mindestens 5-10 Stecklinge gleichzeitig gepflanzt werden. Nach 4-6 Wochen wächst die junge Zebrina und ist bereit, den Platz des Mutterstrauchs einzunehmen.

Reo Blume gehört zur Gattung Tradescantia, obwohl es bis vor kurzem in einer separaten monotypischen Gattung herausgegriffen wurde. Die Pflanze ist nach der namensgebenden Kreatur des weiblichen Geschlechts - der Nymphe Reo - benannt, daher klingt der Name der Art korrekt wie eine Reo-Muschel. Neben dem offiziellen Namen gibt es noch andere: Turm Moses, bunt oder tradescantia in verschiedenen Farben. Sie prägen das allgemeine Erscheinungsbild der Pflanze perfekt:

  • Wenn Reo blüht, erscheinen kleine weiße Blüten in einer Schachtel mit Scaphoidhüllblättern.
  • Bodenbleche in himbeer-violetter Farbe, deren Sättigung je nach Sonneneinstrahlung auf die Blüte variiert.
  • Die Oberseite der langen Blätter kann gleichmäßig grün oder bunt sein und aus weißen und grünen Längsstreifen bestehen.

Der Stiel des Reo ist fleischig und aufrecht, aber bei seitlicher Beleuchtung biegen sich schwere Triebe zur Seite und hängen, was dem Busch eine willkürliche Form verleiht. Die Höhe der Stängel einer erwachsenen Pflanze erreicht 50 cm. Während des Wachstums sterben die unteren Blätter ab und entblößen einen Teil des Stängels, weshalb aufrechte Triebe wie Miniaturpalmen aussehen. Wie alle Tradescantia wächst auch reo sehr schnell und füllt die Vase 1-2 Jahre lang mit einem Rhizom. Pflanzenpflege ist einfach.

http://moimirdizaina.ru/cvetok-s-fioletovymi-listyami.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen