Gemüse

10 interessante Fakten über Tui-Holz

Thuja gehört zur Gattung der Nadelpflanzen aus der Familie der Zypressen. Es gibt 5 Haupttypen:

  • Thuja Koreanisch
  • Thuja Western
  • Thuja gefaltet oder Thuja Riese
  • Thuja-Japaner oder Tui Standish
  • Thuja Sichuan.

Unter diesen Arten ist Thuja Western die am häufigsten vorkommende.

1. Kanada und der nördliche Teil der Vereinigten Staaten von Amerika gelten als die Heimat von Tui.

2. Einer der alten Namen von Toui - "Baum des Lebens".

3. Dieser Baum kann eine Höhe von bis zu 20 m und einen Durchmesser von bis zu 70 cm erreichen. Es hat eine charakteristische Krone, die wie eine Pyramide geformt ist.

4. Tui hat eine hohe Frostbeständigkeit und verträgt auch Trockenheit.

5. Der Baum ist kaum verschiedenen Krankheiten und Schädlingsverletzungen ausgesetzt.

6. Western Thuja verströmt ein angenehmes Aroma. Holz und Blätter enthalten ätherisches Öl. Daher wird es häufig in der Parfümerie und Kosmetik eingesetzt.

7. Thujaöl hat viele heilende Eigenschaften. Beispielsweise wurde in der Homöopathie Öl zur Bekämpfung von Gefäß- und Hautkrankheiten eingesetzt.

8. Tui hat breite Anwendung im Bereich der Dekoration von Städten und privaten Grundstücken gefunden. Es gibt eine Vielzahl von Tui-Sorten, die speziell für die Dekoration gezüchtet wurden.

9. Thujaholz von brauner Farbe mit kleiner Schichtstruktur. Weich genug, gut und leicht zu handhaben. Bei alledem neigt das Holz jedoch zu Rissen und erfordert daher Vorsicht bei der Arbeit.

10. Möbel und verschiedene dekorative Handarbeiten werden aus Thujaholz hergestellt.

Unter den Herstellern von Dekor-Spanplatten ist "Thuja" ebenfalls stark gefragt. In Geschäften sieht man oft die Möbel in dieser Farbe:

Für Möbelhersteller bieten wir gerne eine PVC-Kante mit einer Dicke von 2 mm an:

Mit voll Katalog Möbelkanten finden Sie auf unserer Website.

http://bramek.ru/useful/na-zametku-mebelschiku-tehnologu-dizayneru-predprinefullyu/tuya/

Tui Holzapplikation

Der Thuja western (Thuja occidentalis) gehört zur Familie der Zypressen und stammt aus Nordamerika, wo er normalerweise in feuchten Wäldern wächst. Unter natürlichen Bedingungen wächst er in einem ziemlich großen Einzelstammbaum mit einer Höhe von 30 Metern und einem Stammdurchmesser von bis zu 1 m. Für den Widerstand gegen den Verfall der Menschen erhielt sie den Spitznamen "negnichka", die gleiche Qualität war der Grund für die Verwendung von Tui-Holz für Pfeiler und Schwellen.

Die wild aussehende Form seines Aussehens ist äußerst eintönig, es ist ein Baum mit einer schmalen pyramidenförmigen Krone, der im Alter kahl wird. Der Stamm der Pflanze ist mit rotbrauner Rinde bedeckt, die von alten Bäumen mit Längsstreifen abgezogen wird. Die Nadeln der Thuja sind schuppig, dunkelgrün und bis zu 5 mm lang. Bei Trieben befinden sich die Nadelschuppen der Thuja gegenüberliegend in derselben Ebene und überlappen sich mit Kacheln. Gleichzeitig haben junge Thujasämlinge zunächst kurze nadelförmige (jugendliche) Nadeln, die dann durch gewöhnliche ersetzt werden.

Thuja wurde vor mehr als 400 Jahren nach Europa gebracht. Gegenwärtig ist dies einer der häufigsten europäischen Nadelbäume, der in der Kultur vielleicht noch weiter verbreitet ist als in ihrer Heimat. Dies wird durch die Frostbeständigkeit erleichtert, die es ermöglicht, dass es fast in der gesamten Waldzone Europas und Asiens, mit Ausnahme des äußersten Nordens, angebaut wird. Vor allem aber hat Thuja eine seltene Auswahl an dekorativen Formen und Sorten, die es ermöglichen, mit ihrer Hilfe exquisite dekorative Kompositionen und Gärten zu schaffen. Der Großteil der Thuja-Sorten wurde in europäischen Gärtnereien in der Saatgutzucht gezüchtet. Die frühesten von ihnen sind älter als eineinhalb Jahrhunderte, die meisten wurden im 20. Jahrhundert ausgewählt. Die intensive Selektion setzt sich heute fort, so dass die Zukunft sicherlich neue Entdeckungen in der ohnehin schon sehr vielfältigen Welt von Tui bringen wird.

Es sollte gesagt werden, dass die äußerliche Ähnlichkeit bei einigen Sorten durch unsichtbare Augenqualitäten gerechtfertigt ist, wie z. B. erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Wetterprobleme, Farbfestigkeit der Nadeln zu verschiedenen Jahreszeiten usw.

"Aurea" ist ein Sammelbegriff, unter dem mehrere Sorten mit goldgelber Blattfarbe verborgen sind. Typisch ist eine bis zu 2,5 m hohe Form mit einer pyramidenförmigen Krone. Schuppige Nadeln, leuchtend gelb, im Schatten grünlich. Am intensivsten gefärbt vom Hochsommer bis zum Einsetzen des kalten Wetters. Es ist gut geschnitten und geformt, geeignet für geformte Hecken. Spektakuläre Einzellandung und als Teil von Nadelgruppen. Unwiderstehlich in Kombination mit einem Kontrast in der Form der Krone und der Farbe des Nadelblattes. Winterhart, witterungsbeständig.

"Belokonchikovaya" ("Albospikata") - erreicht eine Höhe von 2,5 m, die Krone ist breitkegelförmig, mit schräg aufsteigenden Trieben. Schuppige Nadeln mittlerer Größe, an den Enden weiß gesprenkelt. Besonders intensiv weiß ist die erste Sommerhälfte, im Herbst ist sie etwas verfärbt. In getrennten Bewegungen unter dem Einfluss von Wetterbedingungen (hohe Luftfeuchtigkeit plus intensive Sonnenaktivität) sehen die Bäume magisch aus, als würden sie von innen beleuchtet. Voll winterhart. Schön in einer einzigen Bepflanzung, als Teil von Nadelgruppen und Kompositionen. Es ist gut geschnitten und geformt und eignet sich zur Herstellung von hochdekorativen Zäunen.

„Vagneri“ - bis zu 3 m hohe, spindelförmige Krone mit abgerundeter Spitze oder Obovat, alle Triebe sind nach oben gerichtet. Schuppige Nadeln, eher klein, graugrün. In der Jugend wächst es langsam, ab 6-7 Jahren beschleunigt sich das Wachstum. Vorteile einer Sorte: dichte senkrechte Krone, widerstandsfähige Nadelfärbung zu allen Jahreszeiten, Frostbeständigkeit. Gut für Gassen, informelle oder beschnittene Hecken, Nadelgruppen, Einzelpflanzungen.

„Globoza“ ist eine kugelförmige Sorte, die nicht an Beliebtheit verliert. Ihre Höhe beträgt 1–1,2 m. Im Schatten kann sie sich mit einer weniger dichten Krone etwas höher erstrecken. Es hat eine dichte, fast perfekt kugelförmige Krone, die spontan entsteht, ohne sich zu formen. Schuppige Nadeln von mittlerer Größe, im Sommer grün, im Winter leicht bräunlich. Eine dichte Kugel wird nach 5-7 Jahren gebildet, danach wächst sie in der Breite weiter und verdickt sich bis zum Alter von 18-20 Jahren. Winterhart und widerstandsfähig. Sieht sowohl einzeln als auch als Teil von Nadelgruppen gut aus. Oft erscheinen unter dem Namen "Globoza" andere, nicht weniger dekorative kugelförmige Thuja, die sich im Charakter der Verbreitung und Verzweigung von der Größe von Nadelschuppen unterscheiden.

„Globoza Nana“ ist einer der dekorativsten Kugel-Thuj, der die Höhe von einem halben Meter nicht überschreitet. Vorteile: Frostbeständigkeit und Unprätentiosität gegenüber den Wachstumsbedingungen; außergewöhnliche Dichte der Krone in Kombination mit einer stabilen grünen Farbe schuppigen Nadeln. Passt perfekt in eine Vielzahl von Kompositionen: traditionelle Mixborders, Nadel-Strauch-Gruppen, Nadel-Monosaden. Es ist gut in einer horizontalen Landung in Form von Rändern unterschiedlicher Dichte, bis hin zu einem beschnittenen rechteckigen Profil. Organisch in Steingärten verschiedener Stile: Rutsche, Berghang, Flach- oder Landschaftsfelsenaquarium, Japanischer Garten usw. Sehr wünschenswert bei allen Arten von Zeremonien.

"Danica" - eine der beliebtesten und "ausgenutzten" Sorten. Es wird geschätzt für eine dichte kugelförmige, leicht abgeflachte Krone, die aus vielen aufsteigenden abgeflachten Ästen besteht, die sich gegenseitig bedrängen. Höhe 0,6 m, mit einer Breite von bis zu 0,8 m. Winterhart und unprätentiös für den Boden. Es passt gut zu einer Vielzahl von Kompositionen mit Ziersträuchern, Nadelbäumen und Stauden.

Danica Aurea ist eine kugelförmige Sorte mit etwas mehr als einem halben Meter hohen, schuppigen Nadeln. Die Nadeln in der ersten Sommerhälfte sind grünlich-gelb, dann wird es hellgrün. Hardy Gut für Nadelbaumgärten und Gruppen, die auf unterschiedlichen Kombinationen basieren.

„Douglas Pyramidalis“ ist ein schmaler Säulenbaum mit einer spitzen Spitze, der unter unseren Bedingungen eine Höhe von 8 bis 9 Metern erreicht und einen Kronendurchmesser von etwa 1 m hat. Sie wächst einläufig, die Zweige sind kurz, flach und dicht beieinander. Die Nadeln sind schuppig und zu jeder Jahreszeit gleichmäßig grün. Robust, resistent gegen seitliche Beschattung. Geeignet für Einzelpflanzungen vor hohen Baumgruppen im Hintergrund von Nadelstrauchkompositionen. Geeignet für hochgeformte Zäune, homogene Gassen.

"Zolotoistokonchikovaya" - hat eine spärliche, pyramidenförmige Krone mit einer Höhe von bis zu 4 m und einer Breite an der Basis von bis zu 2 m, die aus aufsteigenden, gerade nach oben abfallenden, aufrechten Ästen besteht. Junge Triebe sind dick, hellbraun oder gelblich, Nadeln schuppen großes dichtes Gold und Gold an den Enden. Es wächst sehr schnell und erreicht seine maximale Größe im Alter von 15 bis 20 Jahren. Sehr stabil und winterhart. In verschiedenen Jahren variiert die Intensität der Farbe der Enden der Zweige von hellgelb bis hellgold, dann ist der Baum ungewöhnlich spektakulär. Geeignet für Einzelpflanzungen an den Rändern von hohen Nadelbäumen an Laubbäumen. Daraus werden ungewöhnlich elegante Formhecken erhalten. Geeignet für lockige Frisur.

“Umbragulifera” (Regenschirmform) - im Erwachsenenalter hat sie eine kissenförmige Krone, die sanft auf die Erdoberfläche fällt, eine Höhe von etwas mehr als einem Meter und eine etwas größere Breite. Die Nadeln sind klein gesättigt grün. Es wächst langsam, braucht einen sonnigen Standort und einen feuchtigkeitsreichen, fruchtbaren Boden. Sieht gut aus im Vordergrund von Bäumen und Sträuchern, organisch im japanischen Garten.

"Kristata" ("Kamm") - hat im reifen Alter eine breite pyramidenförmige Krone von bis zu 3,5 m Höhe. Eine Besonderheit sind kleine, schuppige, dunkelgrüne Nadeln, die zu dichten, flachen, aufrechten Zweigen zusammengefasst sind und Vogelfedern ähneln. In der Jugend wächst kolumnar, dann etwas in der Breite verteilt. Kältebeständig. Es ist gut für sich, in Gruppen und in Gassen, es schneidet gut und eignet sich für geformte und natürliche Hecken.

„Reinhold“ ist äußerst attraktiv mit einer ungewöhnlichen Nadelfarbe, die meiste Zeit des Jahres ist hellgoldfarben und nimmt im Herbst eine ungewöhnliche kupfergelbe Farbe und im Frühjahr eine rosafarbene Färbung an. Die Höhe der Pflanze beträgt bis zu 1 m oder etwas mehr, die Krone ist zunächst kugelförmig, altersmäßig etwas formlos, besteht aus dünnen, dicht gewebten Trieben, ist aber gleichzeitig dicht und kompakt. Die Nadeln von zwei Arten: an den Enden der Triebe sind kleine Flocken in der Krone - in der Häresie. Winterhart und stabil in Kultur. Es ist sehr wünschenswert, Nadelholzgruppen und -gärten zu schaffen, in denen es perfekt mit anderen Nadelbäumen kombiniert wird, sowohl mit vertikalen als auch mit ausgebreiteten Kronen. Gut für informelle Zäune, hohe Nadelkissen. Bio in der Nähe der Steine ​​auf den Pisten im japanischen Garten.

"Smaragd" - durch die Kombination von Qualitäten - die beliebteste der pyramidenförmigen Sorten. Die Krone besteht aus kurzen fächerförmigen Ästen, die dicht nebeneinander stehen und zusammen einen schmalen, bis zu 3 m hohen Kegel mit einem Durchmesser von nicht mehr als 0,8 m bilden. Oft erreichen die Pflanzen nicht 2m. Vorteile der Sorte: dichtes Laub, Bodenlosigkeit, anhaltende smaragdgrüne Farbe der schuppigen Nadeln zu allen Jahreszeiten, winterharte, stets aufgeräumte Optik. In den Gärten ist universelle Anwendung. Schön in einer einzigen Bepflanzung, in der Zusammensetzung von Nadel- und Nadelstrauchgruppen, in der Gassenbepflanzung. Ziemlich schnell erreicht das dekorative und optimale Wachstum, während es bis ins hohe Alter dekorativ bleibt.

"Teddy" - mit einer offenen Position hat eine fast kugelförmige Krone mit einer Höhe von ca. 30 cm. Dies ist wahrscheinlich die kleinste Sorte von Tui mit vielen Vorteilen. Nadelöhr, kurz, nicht stachelig, dunkelgrün, für Thuja völlig untypisch, von Herbst bis Frühling bräunlich. Es „brennt“ jedoch nie und verliert nicht seine dekorative Wirkung. Die Krone ist extrem dicht, gebildet in kleinen Jahren. Pflanzen erreichen sehr schnell (im Alter von 5-6 Jahren) reife Größen und bleiben bis ins hohe Alter gut gekleidet. Das Wachstum der Zwerge und das ungewöhnliche Aussehen der Pflanze ermöglichen eine Vielzahl von Gärten und Kompositionen, von kleinen Steingärten und Mischgärten bis hin zu Nadelgärten und Gruppen mit Sträuchern und Bäumen. Wächst gut in Behältern. Wenn Sie viele Pflanzen dicht bepflanzen, können Sie so etwas wie einen immergrünen Nadelrasen für die Aussaat von Vorder- und Hängen usw. schaffen.

"Filifirmis" - eine für den TUI-Auftritt ungewöhnliche Vielfalt von Originalen. Die Triebe dieser Thuja sind lang, kordelförmig, fast unverzweigt und bis zum Rand der Krone gebogen. Schuppige Nadeln, dicht an den Zweigen, im Winter braun. Crohn in der Jugend verdünnt, mit sehr dickem, gerundetem Profil. Vorteile einer Sorte: Winterhärte, Schlichtheit, außergewöhnliches Aussehen. Es ist sehr interessant, einzeln auf dem Rasen und als Bandwurm in kleinen Gärten, passt es gut zu vertikal wachsenden Nadelbäumen.

"Khoveya" - hat eine eiförmige, sehr dichte Krone, die etwas mehr als einen Meter hoch ist. Eine Besonderheit sind flache, senkrecht stehende fächerförmige Äste, die eng aneinander angrenzen. Die Nadeln sind hellgrün, im Winter färben sie sich leicht braun. Eine typische Krone beginnt sich im Alter von 8-10 Jahren zu bilden. Winterhart und unprätentiös, schattentolerant. Interessant für Gruppen und einzeln, gut in großen Steingärten und auf den Pisten. Geeignet für niedrige Hecken und Haarschnitte.

„Elegancessim“ („The Most Exquisite“) - hat eine dichte, breite, etwa 4 m hohe konische Krone, die erst im Alter von 30-40 Jahren erreicht wird, und das ist nicht immer der Fall. Die Nadeln sind frisch-grün schuppig, die Triebenden haben einen weißlichen Farbton, der in Kombination mit einer schönen Silhouette dem Baum eine außergewöhnliche Pracht verleiht. Bis zum Herbst wird die weiße Farbe gelblich, aber die Pflanze bleibt weiterhin äußerst attraktiv und scheint von innen zu fluoreszieren. Im Winter verfärben sich die Nadeln etwas, aber im Frühjahr bekommen sie wieder eine hellweiße Farbe. Winterhart und unprätentiös, aber um Verfärbungen zu vermeiden, ist ein offener Standort erforderlich. Gut einzeln, in Gruppen, in Gassen. Wünschenswert auf allen Arten von zeremoniellen Orten.

"Ellwanger Aurea" - hat eine leicht abgeflachte kugelförmige Krone mit bis zu 70-90 cm hohen, abstehenden Trieben. Zweige sind dünn, die Krone ist dick. Die Nadeln sind goldfarben, im Inneren der Krone ist Heidekraut, an den Enden der Triebe schuppig, klein. Zu bestimmten Jahreszeiten ist die Sorte Reinhold sehr ähnlich, die Farbe der Nadeln ist jedoch stabiler. Im Sommer ist es goldgelb bis im Herbst leicht bronzefarben. Winterhart und unprätentiös. Gut in einer Vielzahl von Gärten und Kompositionen. Sehr interessant in den Nadelgruppen.

Erikoides (Vereskovidnaya) ist ein kleiner, etwa 1 m hoher Baum mit einer unregelmäßig kugelförmigen Krone mit mehreren Scheitelpunkten, die aus zahlreichen dünnen und nachgiebigen, dünn verzweigten Trieben besteht. Nadelnadel, 6-8mm lang, weich. Im Sommer ist es zweifarbig: gelblich-grün von oben, dunkelgrün von unten mit grauer Blüte; im Winter bekommt es einen bräunlich-violetten Farbton. Samen bilden sich nicht, aber er vermehrt sich gut durch Stecklinge. In ungünstigen Wintern und Quellen kann es brennen, aber bei der Landung auf günstigen Plätzen kommt es äußerst selten vor. Es ist sehr interessant für Gruppenkompositionen im Kissen höherer Sträucher und Bäume, insbesondere von Nadelbäumen, die sich nach externen Angaben davon abheben: Fichte und Kanadische Fichte, Pyramidenwacholder und Thuja usw. Gute große Arrays auf den Pisten.

Landeplatz auswählen.

Es gibt mehrere Fehler bei der Auswahl eines Standorts, die zu Unterdrückung oder schlechter Pflanzenentwicklung führen. Thuja reagiert sehr empfindlich auf unterirdische Konkurrenz. Es sollte nicht zu nahe an anderen Bäumen gepflanzt werden, besonders nicht an großen. Unerwünschte und ständige Beschattung von Bäumen oder Gebäuden. Im Idealfall ist der Landeplatz vollständig geöffnet. Ich stelle fest, dass im Norden die Standortwahl immer wichtiger wird. Ja, und in der Mittelspur, einem sanften Süd- oder Westhang, ist der Schutz vor kalten Winden durch Relieffalten, Gebäuden oder Bäumen sowie der Luftmangel insgesamt nur gut.

Bodenvorbereitung und Bepflanzung.

Der Boden für die Thuja sollte idealerweise feucht, aber durchlässig sein, das Grundwasser ist nicht näher als ein Meter, die Ph-Reaktion ist neutral oder leicht sauer. Die Erfahrung zeigt, dass die schlechteste Option darin besteht, die Pflanze am Rand eines steilen Hanges mit kahlem „Drüsenboden“ aus sandigem Lehm zu platzieren. Die beste natürliche Basis für die Pflanze ist leichter Lehm, den sie ebenfalls mit einer ziemlich starken Humusschicht verteilen. Das Substrat kann durch künstliches Mischen von beispielsweise Rasen, Humus und Sand in einem ungefähren Verhältnis von 3: 2: 1 hergestellt werden.

Das Pflanzen und Umpflanzen (was die Tui gut vertragen) mit offenen Wurzeln erfolgt am besten im zeitigen Frühjahr oder in der Mitte des Herbstes. Hauptsache, dass es zu dieser Zeit nicht zu trocken war. Bei starkem Regen kann während der Vegetationsperiode zu jeder Zeit eine Transplantation mit einem Klumpen durchgeführt werden, bei der praktisch kein Risiko besteht.

Erfolgt die Bepflanzung auf gut gepflegten Garten- und Gartenböden, so können die Sämlinge der meisten Sorten, mit Ausnahme der größten, ohne besondere Ausbildung gepflanzt werden. Auf unfruchtbaren Böden bereiten flache Böden Einzelsitze vor. Je nach Sortengröße werden Gruben von einem halben Meter bis zu einem Meter Tiefe und Durchmesser ausgehoben. Füllen Sie sie mit einem fruchtbaren Substrat, geben Sie Asche (bis zu 200 g pro Eimer) oder (und) kombinierten NPK-Dünger (20-30 g pro Eimer) hinzu. Der Boden im Grundraum wird nach dem Pflanzen zwei Wochen lang feucht gehalten. Bei großen Tui-Sorten, deren Höhe beim Pflanzen 3 m und mehr erreicht, ist es erforderlich, ein stammnahes Loch in Form einer Absenkung zum Stamm zu bilden. Dies verhindert in Zukunft das Wegrollen der Feuchtigkeit während des Gießens und verzögerte Niederschläge.

Die Pflege von Haustieren wird nie gestoppt. Pristvolny Kreis wird gezeigt, um frei von Unkraut und ohne Verdunsten zu enthalten. Es ist sehr nützlich, mit feuchtigkeitsschonenden organischen Materialien zu mulchen: Torf, Krümelkompost oder Humus, zerkleinerte Rinde. Als Laubdecke eignen sich sehr gut abgefallene Blätter von Waldarten: Eiche, Erle, Birke, Ahorn, Espe usw., die nach dem Laubfall verstreut werden können. All dies erhöht die Aktivität der nützlichen Wurzeln der Mikrofauna, verbessert die Belüftung, hält die Feuchtigkeit und erhöht die Fruchtbarkeit.

Thuja reagiert sehr gut auf organische Düngemittel, indem es auf ihre Einführung reagiert, indem es das Wachstum beschleunigt, die Farbbrillanz der Nadeln erhöht und den dekorativen Gesamteffekt erhöht. Organisches Material sollte jedoch nicht frisch aufgetragen werden. Der Hauptdünger (Fäulnisdünger, Kompost) wird nach dem Schmelzen des Schnees und vor Beginn des Sommers im stielnahen Kreis für eine flache Einbettung ausgebracht. Es ist besser, dies in kleinen Dosen (Eimer pro Quadratmeter) aber jährlich zu tun. Von Juni bis Juli empfiehlt es sich, ein oder zwei Ergänzungsmittel mit Königskerzextrakt zu kombinieren, der nach zweiwöchiger Lagerung von frischem Dünger (2 Eimer pro 200 Liter Fass Wasser) gewonnen wird. Verbrauch von Flüssigdünger - 1-2 Eimer pro Quadratmeter Baumstammraum.

Der Boden der stielnahen Pflanzengruppe sollte mit regelmäßiger Bewässerung in einem mäßig feuchten Zustand gehalten werden. Es ist besser, dies mit einer Kronenbewässerung zu tun, bei der auf Lufttemperatur erwärmtes Wasser verwendet wird.

In der mittleren Zone des Tui benötigen Sie keine Vorbereitung vor dem Winter und leiden äußerst selten unter Frost. Einige Sorten sind jedoch nicht resistent gegen Schnee und können bei starkem Schneefall auseinanderfallen. Kronensorten dieser Sorten müssen zum Verstärken mit Bindfäden, Spandbond oder anderen Maßnahmen umwickelt werden.

Ein Diamant ist sicherlich an sich gut, aber eine geeignete Umgebung und Nachbarschaft werden seine Ausstrahlung weiter verbessern. Thuja mit seinem reichhaltigen Sortiment ist in der Lage, den raffiniertesten Geschmack zu befriedigen und passt in jeden Garten, egal ob regulär oder landschaftlich. Dabei helfen ihr Eigenschaften wie die gute Verträglichkeit mit vielen Bäumen und Sträuchern, mehrjährigen Blumen und anderen Nadelbäumen. All dies macht es in verschiedenen Parzellen und Zusammensetzungen wünschenswert, in denen es zusätzlich zu einer einzelnen Imprägnierung eine unabhängige oder dominante Rolle spielen kann.

Die Gasse ist eine traditionelle Gasse - es ist ein Park- oder Stadtweg oder sogar eine Straße, die von Reihen ziemlich hoher Bäume gesäumt ist. Aber auch in relativ kleinen Gärten und Gehöften kann der Treppenabsatz ein Highlight des Eingangsbereichs sein. Besonders gut eignen sich dafür hoch genug pyramidenförmige Sorten der Thuja - „Brabant“, „Douglas Piramidalis“, „Columna“, „Spiralis“. Beispielsweise kann es sich um ein kleines „Stück“ der Gasse handeln, das von der Straße zu einem Landgut oder einem Landhaus führt. Fragmente der Gassen sind in städtischen Gebieten sehr wünschenswert: am Eingang zu privaten Geschäften und Büros in den ersten Stockwerken von Gebäuden, in der Landschaftsgestaltung von Innenhöfen, in Verwaltungs- und Kultureinrichtungen.

Hecken - aus verschiedenen Sorten von Häuten eignen sich sehr gut, um die Funktionsbereiche des Gartens voneinander zu trennen. In dieser Funktion können je nach Situation sowohl vertikal wachsende "Smaragd", "Holmstrup", "Kristat", "Wagneri" und mehr Squat "Globoza", "Howey" und so weiter verwendet werden. Thuja ist eines der besten Materialien für geformte Hecken und Formteile in Zentralrussland. Mit etwas Geschick kann man sogar eine architektonisch verzierte Festungsmauer mit Türmchen und Schlupflöchern „bauen“.

Rahmen - können auch sowohl beschnitten als auch informell sein. Für diesen Zweck am besten geeignete Sorten mit einer dichten Kugelkrone: "Globoza Nana", "Danica", "Reingold", "Teddy". Ränder betonen gut die Kurven der Spuren, machen die Grenzen und Übergänge von einer Handlung zur anderen klarer.

Border Closed Form - kann ein spektakulärer "Rahmen" sein, der die Vollständigkeit ihrer dekorativen Komposition verleiht. Dieser Empfang ist in der Nähe des Hauses besonders organisch, da ist ein guter Übergang von seiner architektonischen Korrektheit zum unregelmäßigen Teil des Gartens.

Koniferengruppe - mehrere (nicht mehr als 3-5) getrennt gepflanzte Koniferen, die eine einzige Zusammensetzung bilden. Gruppen können in verschiedenen Teilen des Gartens „angeordnet“ werden, um seine räumliche Einheit zu organisieren. Einen sehr günstigen Eindruck hinterlassen eine (oder zwei beobachtende Symmetriegruppen), die sich vor dem Eingang des Grundstücks auf dem Rasen befinden. Eine Gruppe kann allein aus Thuy verschiedener Sorten aufgebaut werden, es ist jedoch wünschenswert, die Zusammensetzung unter Beteiligung von Fichte, Wacholder, Tanne usw. zu verdünnen.

Nadel-Strauch-Mixborder - nach den gleichen Prinzipien wie die üblichen floralen gebaut. Dahinter stehen die meisten hohen Pflanzen mit einer allmählichen Abnahme der Höhe in den Vordergrund. Wie andere Kiefernszenen basiert die Komposition auf kontrastierenden Kombinationen von Höhe und Silhouette der Krone, Farbe und Textur der Nadeln. Der Anteil der Nadelbäume kann je nach Idee und Geschmack zwischen 30 und 50% liegen und die überwiegende Mehrheit erreichen. "Verdünnen" der Zusammensetzung ist am besten kompakt wachsende dekorativ laubwechselnde Sträucher und Stauden. Leerer Fuß und der Rand des Vordergrunds sind gut mit Teppichstauden vom Typ Zhivuchek, Thymian, Achäne, Rekrut, Immergrün usw. besetzt.

Nadelrasen, dichte, homogene Gemeinschaften identischer Pflanzen erzeugen manchmal einen auffälligen Effekt. So sah ich an einem trüben Oktobertag einmal etwas Helles aus der Ferne, das sich als ein rechteckiger, sichtbarer Mauerpfeffergrat herausstellte. Die Bäume in der Umgebung haben bereits einen Teil des Laubes verloren, und dieser „widerstandsfähige Soldat“ der Gartengestaltung sah aus, als würde ihn das herbstliche Welken nicht beschäftigen. Es war die Art zu pflanzen, die Eindruck machte, ein einziger Busch würde so nicht auffallen. Nadelbäume und insbesondere Thuja sind auch bei der Landung in festen Arrays ungewöhnlich interessant. Verwenden Sie dazu besser die untersetztesten Sorten von Teddy, Globoza Nan, Dannik, Reingold usw. Die Form einer solchen Beschichtung kann sehr unterschiedlich sein. Mit einer Buschschere wird die Oberfläche dieses "Rasens" regelmäßig geschnitten, was eine stromlinienförmige Form ergibt.

http://prsad.ru/primenenie-kamnya/tuya

Tui Holzapplikation

Pflanze
Der artikulierte Tetraklinis (Thuja, „Sandarakow-Baum“) ist ein niedrig immergrüner Nadelbaum aus der Familie der Zypressen (Cupressaceae) mit einer lockeren, schirmförmigen Krone von 5 bis 15 Metern Höhe und einem Stammdurchmesser von bis zu 35 bis 45 Zentimetern mit sehr duftendem, nicht verrottendem Holz. Es wächst in Nordafrika, in Spanien und auf der Insel Malta. Im afrikanischen Teil des Verbreitungsgebiets im Süden (Hoher Atlas) bevorzugt Tetraklinis trockene Hänge im Mittelgebirgsgürtel und im Osten und Westen fast bis in die Ebene. Es wird als Landschaftsgartenpflanze angebaut. Diese Pflanze ist die Hauptquelle für die wertvolle Sandarak-Substanz, bei der es sich um ein weiches Harz handelt, das sich in den langen Harzbehältern der Rinde ansammelt. Aus natürlichen Rissen oder künstlichen Schnitten der Rinde werden transparente gelbe Harztropfen freigesetzt, die sich in Form von Schablonen ansammeln, die an der Luft schnell austrocknen. Gefrorenes Harz hat ein angenehmes Aroma und einen bitteren Geschmack und wird sowohl beim Anbeten als auch beim Weihrauch verwendet.

Holz
Die Farbe des Holzes ist rötlich mit einem gelblichen Schimmer. Die Textur ist dünnschichtig, die Lage der Holzfasern ist oft verwechselt und krumm, was einen sehr schönen optischen Effekt erzeugt. Denn Holzwucherungen zeichnen sich durch sehr kleine Locken und Äste aus, die dem Muster von "Vogelaugen" ähnlich sind, wie ZUCKERAHORN, aber eine andere Farbe und vielfältiger. Relativ weiches Holz, leicht zu verarbeiten, hat einen zarten Geruch. Holz ist sehr anfällig für Risse. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie damit arbeiten. Trocknet problemlos. In einigen Fällen ist keine spezielle Trocknung erforderlich - nur Luft, um einen höheren Feuchtigkeitsgehalt zu gewährleisten, was die mechanische Bearbeitung erleichtert. Zur Hervorhebung der Textur eignen sich am besten Glanzlacke und Polierlacke.
Aus weichem, aromatischem Thujaholz werden Möbel und verschiedene Handarbeiten hergestellt.

http://wood-book.com/ru_wood/tuia.php

Welche medizinischen Eigenschaften von Thuja sind uns bekannt?

Die medizinischen Eigenschaften eines Thuja sind der Welt seit langem bekannt. Inder in Amerika verwendeten eine Abkochung von Nadeln und Holz, um Infektionskrankheiten vorzubeugen, Rheuma und andere Erkrankungen der Gelenke, Muskeln und Blutgefäße zu beseitigen. In Europa nannten sie im Mittelalter tui einen „Baum des Lebens“: Die Abkochungen und Öle dieser immergrünen Pflanze behandelten viele Infektionskrankheiten. Und im 18. Jahrhundert beschrieb Samuel Hahnemann, der Begründer der Homöopathie, die heilenden Eigenschaften von Thuja und die Rezepte von medizinischen Präparaten, denen es hinzugefügt wurde. Gegenwärtig wächst das Interesse an traditioneller Medizin und Thuja ist für seine wohltuenden Eigenschaften bekannt. Es ist Teil einer Vielzahl von Arzneimitteln: Es wirkt antibakteriell und antimykotisch, lindert Schwellungen, Schmerzen und Müdigkeit und behandelt Gelenke, Knochen, Blutgefäße und Muskeln, die die Funktion der inneren Organe verbessern.

Thuja nützt und schadet dem Menschen

Der Thuja zeichnet sich unter seinen Nadelverwandten durch den Nährstoffreichtum und damit durch die Vielfältigkeit seiner Anwendungen aus. Die Zusammensetzung jedes Teils der Tui beinhaltet:

  • Harze;
  • Aromadendren (entzündungshemmend);
  • Pentoxifyllin (Vasodilatator-Eigenschaft);
  • Sesquiterpenalkohol (öffnet die Bronchien)
  • Flavonoide (beeinflussen die Aktivität von Enzymen);
  • Ascorbinsäure und einzigartige Tue-Säure, Tannin (bekannt für ihre tonischen Eigenschaften);
  • Tannine (entzündungshemmende und hämostatische Eigenschaften);
  • Glykoside und Saponine (antiarrhythmische Wirkung);
  • ätherisches Öl.

Darüber hinaus produziert Thuja flüchtige Produktionsstoffe - bioaktive Substanzen, die zur Zerstörung schädlicher Mikroorganismen (Pilze, Mikroben, Viren) und zur Entwicklung von Nützlingen beitragen. Spaziergänge unter Nadelbäumen sind daher sehr gut für die Gesundheit. Junge Nadelsprosse enthalten viele Vitamine und Mineralien, die für den Körper notwendig sind.

Tuyu wird schwachen Pflanzen zugeschrieben. Wenden Sie sich an einen Fachmann, bevor Sie Produkte aus diesem Nadelbaum verwenden!

Thuyon ist ein Teil des ätherischen Öls des Thuja-neurotropen Giftes, dessen Überdosierung Störungen des Nervensystems, Halluzinationen, eine Veränderung der Wahrnehmung der Welt (z. B. eine plötzliche Veränderung der Farben), Krämpfe und teilweise Schädigungen der Gehirnzellen verursacht.

Thuyon ist einer der wichtigsten Inhaltsstoffe von Absinth (Green Fairy). Der berühmte niederländische Künstler Van Gogh war einst absinthsüchtig, was die Farbwahrnehmung der Welt veränderte. Dies fällt auf, wenn wir uns die Gemäldeserie von Van Gogh ansehen, in der alles ausschließlich in Gelb dargestellt ist.

Schwangere sollten sich auch nicht zu sehr von ätherischen Ölen mitreißen lassen, denn auch Thujon wirkt abtreibend. Mit der richtigen Dosierung ist Thujon jedoch nicht nur nicht schädlich, sondern auch für die menschliche Gesundheit von Vorteil.

Im Folgenden sind die maximal zulässigen Werte des Thujongehalts für verschiedene Produkte aufgeführt:

  • Lebensmittel - bis zu 0,5 mg / 1 kg;
  • alkoholische Getränke - bis zu 5 mg / 1 kg;
  • Spirituosen - bis zu 10 mg / 1 kg;
  • alkoholfreie Getränke - bis zu 0,5 mg / 1 kg;
  • Salben, Öle und Cremes - bis zu 4%.

Thuja: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Thuja - eine der wenigen Pflanzen mit so vielen Effekten. Mit diesem Evergreen werden folgende Medikamente hergestellt:

  • Tonikum;
  • Immunverstärkung;
  • antiseptisch;
  • Beruhigungsmittel;
  • hämostatisch;
  • entzündungshemmend;
  • antirheumatisch;
  • Regeneration;
  • Stärkung;
  • antiallergisch;
  • harntreibend;
  • krebserregend;
  • antiviral;
  • Antimykotikum;
  • harntreibend;
  • Ernährungs.

Bäume selbst produzieren antimikrobielle Wirkstoffe. Thuja hilft bei Husten, entzündlichen Prozessen, Müdigkeit - atme sie einfach mit Nadel-Luft ein!

Lesen Sie die Gebrauchsanweisung, bevor Sie die Arzneimittel aus der Thuja verwenden, und konsultieren Sie Ihren Arzt. Aufgrund des spezifischen Thujontoxins und anderer darin enthaltener Wirkstoffe sind sie für schwangere und stillende Frauen, Kleinkinder, mit persönlicher Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Bestandteilen des Arzneimittels oder Allergien gegen sie, Epilepsie, übermäßiger Hautempfindlichkeit kontraindiziert.

Thuja-Tinktur

Tui Tinktur ist ein altes, aber bewährtes Mittel. Es wird effektiv bei verschiedenen Krankheiten eingesetzt und ist leicht zu lagern, da die Tinktur ihre positiven Eigenschaften für lange Zeit beibehält.

Bewerbung

Tinktur ist ein fast universelles Heilmittel für viele Krankheiten. Weiterhin wird beschrieben, wie man es benutzt, unter welchen Problemen und in welchen Dosen:

  1. Intern: 10-15 Tropfen Tinktur pro 50 ml Wasser eine halbe Stunde vor oder eine Stunde nach den Mahlzeiten, jeden Tag 3-4 mal. Innerhalb eines Monats verzehren. Wenn es nicht hilft, sollte der Kurs nach einer zweiwöchigen Pause wiederholt werden. Es wird als Diuretikum, Expektorans, choleretisches, antiseptisches, entzündungshemmendes, pilzhemmendes Mittel sowie bei Blutungen im Magen-Darm-Trakt, Urolithiasis, Asthma bronchiale, Nieren- und Lebererkrankungen sowie sexuell übertragbaren Krankheiten angewendet.
  2. Äußerlich: Schmieren Sie den Problembereich zweimal täglich bis zur vollständigen Wiederherstellung. Lindert die Thuja-Tinktur von Warzen, Mitessern und Papillomen. Es hilft bei Zahnfleischentzündungen, Hautausschlägen, Erfrierungen, Entzündungen der Haarfollikel, Lupus erythematodes, Gicht, Rheuma.

Herstellung

Ein solches Volksheilmittel kann zu Hause durchgeführt werden. Alle Zutaten sind leicht zu finden oder zu kaufen. Es gibt zwei Arten von Tui-Tinkturen: Alkohol und Wodka.

Rohstoffe können in Wäldern (von Mai bis September) gesammelt, selbständig angebaut oder mit den Händen gekauft werden. Wenn Sie in einer trockenen Region leben, ist die Sammlung am besten Mitte August abgeschlossen. Die meisten Nährstoffe in jungen Bäumen und Trieben.

Um die Tinktur vorzubereiten, benötigen Sie Nadeln, Sprosse oder Zapfen aus Thuja, deren medizinische Eigenschaften auch nach dem Trocknen und Spülen erhalten bleiben.

Nehmen Sie 30 g gehackte Nadeln oder Zapfen, 200 ml Alkohol (oder Wodka), gießen Sie die Mischung in einen Keramikbehälter, verschließen Sie sie fest und lassen Sie sie an einem warmen Ort. 2 Wochen ziehen lassen, gelegentlich schütteln.

Thuja Abkochungen

Pflanzliche Abkochungen werden häufig als Arzneimittel verwendet. Unter den Nadelbäumen ist Thuja besonders beliebt: Medizinische Eigenschaften in der Schulmedizin sind seit langem bekannt.

Zerdrückte Nadeln, Zapfen oder Thujaholz einfach mit kochendem Wasser brauen. Kann mit Teilen anderer Pflanzen (zB Birkenknospen) kombiniert werden. Brühen - ein gutes Desinfektions-, Expektorations- und Heilmittel.

Jeder Teil des "Baumes des Lebens" hat nützliche Eigenschaften. Tui-Holz, das in Ölen, Abkochungen und Salben verwendet wird, sättigt den Körper mit Vitaminen.

Öle

Je nach Bestimmungsort werden Thujaöle in verschiedene Arten unterteilt:

  • ätherisches Öl;
  • homöopathisch (Sie können in Hals und Nase begraben);
  • Aromaöl.

Ätherische Öle dürfen nur vor Ort angewendet werden (um beispielsweise Papillome zu entfernen), da es sich um ein sehr starkes Heilmittel handelt.

Homöopathische Öle haben eine breite Palette von Anwendungen: Erkrankungen der Atemwege (Sinusitis, Bronchitis, Asthma) Rheuma und Krampfadern, Wucherungen, Hauterkrankungen (Herpes, Juckreiz, Warzen, Ekzemen, Papillomavirus), die Verdauung und Urogenitalsystem, Reinigung von Schlacken zu normalisieren Wundheilung.

Aromaöle lindern Müdigkeit, lindern, steigern die Konzentration und beugen Erkältungen und Grippe vor.

Die verschiedenen heilenden Eigenschaften der Thuja bewirken, dass das Interesse der Medizin an dieser Pflanze zurückkehrt. Es ist möglich, Medikamente aus Nadeln, Sprossen, Zapfen oder Rinde auch zu Hause zuzubereiten. Die Hauptsache - die richtige Konzentration zu wählen.

http://glav-dacha.ru/lechebnye-svoystva-tui/

Tui Holzapplikation

Tui (oder Tui) ist eine einhäusige Nadelpflanze mit Gymnosperm, die zur Familie der Zypressen gehört. Oft gibt es einen anderen poetischen Namen für diese Pflanze - den vitalen Baum. In der Regel handelt es sich dabei um immergrüne kleine Bäume oder Sträucher, manchmal sind es aber auch große Bäume, die bis zu 60 Meter hoch sind. Die Blätter sind sehr schön, haben ein dekoratives Aussehen, Nadel. Die Frucht der Thuja ist ein kleiner länglicher Kegel mit flachflügeligen Samen, die im Herbst des ersten Jahres reifen.

Thuyas Heimat ist Nordamerika und Ostasien.

Tui Ernte und Lagerung

Wenn für medizinische Zwecke junge Triebe verwendet werden müssen, werden sie von Mai bis Juni geerntet, wie üblich getrocknet und in versiegelten, dichten Beuteln oder Schachteln aufbewahrt. Die Samen werden nach Ablauf der Reifezeit - Ende Herbst oder Anfang Winter - geerntet. Alle anderen Teile der immergrünen Pflanze, sofern Thuja in der Nähe wächst, sind in ökologisch sauberen Gebieten das ganze Jahr über verfügbar. Die Beschaffung und Verwendung von Pflanzenrohstoffen in Industriegebieten der Stadt, in der Nähe von Straßen und an Kreuzungen ist inakzeptabel.

Anwendung im Alltag

Thuja ist besser bekannt als ein wunderschönes, immergrünes Ziergrün, das das ganze Jahr über das Auge erfreut. Diese Pflanze ist sehr unprätentiös gegenüber den Lebensbedingungen, verträgt leicht die Verschmutzung von Großstädten und Industriegebieten und ist daher eines der häufigsten Elemente der Stadtlandschaft. Es gibt nur fünf Hauptarten der Gattung, aber es wurden eine Vielzahl von Gartenformen entwickelt, mit denen Sie erstaunlich schöne Landschaftskompositionen erstellen können.

Zusammensetzung und therapeutische Eigenschaften von Thuja

  1. Thuja enthält in allen Teilen ätherische Öle mit einem charakteristischen Kiefernaroma, Harze, Saponine, Flavonoide, Glykoside und andere Wirkstoffe.
  2. Junge Triebe enthalten große Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen.
  3. Thuja hat, wie alle seine Nadelverwandten, heilende Eigenschaften, darunter das am stärksten ausgeprägte antimikrobielle Mittel.
  4. Die flüchtigen Phytoncide der Thuja können die Erreger vieler Virus-, Bakterien- und Pilzkrankheiten töten, so dass auch regelmäßige Spaziergänge im Dickicht die Gesundheit fördern.
  5. Darüber hinaus ist diese Pflanze in der Lage, Entzündungen verschiedener Organe zu bekämpfen, die Wundheilung zu fördern, Schmerzen zu lindern, Würmer zu bekämpfen und dem Auftreten von bösartigen Tumoren zu widerstehen.

Die Verwendung von Tui in der traditionellen Medizin

Prävention und Bekämpfung von viralen, bakteriellen und antimykotischen Erkrankungen mit Hilfe. Thuja ätherisches Öl

Verwenden Sie dazu das ätherische Öl der Thuja. Es kann sowohl in Ölbrennern als auch durch Einfüllen einiger Tropfen in spezielle Medaillons für ätherische Öle, die um den Hals getragen werden, verwendet werden. Besonders gut geeignet, um diese Medaillons bei Kindern während Epidemien von Viruserkrankungen zu tragen. Sie können besonders schöne Medaillons für Kinder in Form von niedlichen Tieren, Fischen oder Lieblingszeichentrickfiguren kaufen.

Für Erwachsene während der Epidemie und im Anfangsstadium der Krankheit wird empfohlen, eine alkoholische Tinktur aus Thuja zu nehmen - 5 Tropfen, verdünnt in einem Esslöffel Wasser. Essen Sie dreimal täglich nach dem Essen.

Behandlung von Blasenentzündung, Prostatitis, Prostatadenom mit alkoholischer Tinktur von Thuja

Für die Herstellung von medizinischen Tinkturen müssen 3 Esslöffel frische Thuya-Nadeln gemahlen, eine Flasche Alkohol (200 ml) eingegossen und der Stopfen fest verschlossen werden. 14 Tage lang ziehen lassen, indem die Durchstechflasche geschüttelt wird. Die resultierende Tinktur wird filtriert und in einer Glasflasche aus dunklem Glas aufbewahrt. 30 Tropfen Tinktur werden in 100 ml reinem Wasser gelöst und zweimal täglich, abwechselnd eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit von 7-10 Tagen, eingenommen, die bei Bedarf nach der gleichen Zeit wiederholt werden kann.

Bekämpfung von Erkrankungen des Bewegungsapparates

In eine Thermoskanne geben Sie 2 EL. l nadeln, einen halben liter kochendes wasser gießen, 1 stunde einweichen. Infusionsfilter, abkühlen lassen und dreimal täglich 1/4 Tasse trinken. Es wird für zwei Wochen für Osteochondrose und Arthritis empfohlen. Verwenden Sie zum äußeren Reiben der Gelenke den Alkohol-Aufguss von Thuja (2 Esslöffel gehackte Nadeln, um eine Woche lang auf einem Glas Wodka zu bestehen).

Behandlung von Hämorrhoiden mit Thuja-Abkochung

1 EL. l Tui gießen Sie eine Tasse kochendes Wasser, wickeln Sie und bestehen Sie 1 Stunde (Sie können nur in einer Thermoskanne). Dann in einer mit einem Wattestäbchen angefeuchteten Tinktur leicht zusammendrücken, auf die betroffene Stelle auftragen und eine halbe Stunde in Rückenlage auf dem Bauch halten. Der Eingriff wird abends innerhalb von 7-10 Tagen durchgeführt.

Behandlung von Hautbildungen mit alkoholischer Tinktur aus Thuja

Zur Entfernung von Hühnern, Polypen, Warzen und Papillomen 3 EL. l nadeln gießen 150 ml alkohol ein (in einigen rezepten wird die verwendung von cologne "Triple" empfohlen), bestehen auf 2 wochen und schmieren dann die gewünschten hautpartien ein. Zur effektiveren Entfernung von Hühnern und Hühnern wird Tinktur auf Alkohol 1: 1 mit Apotheken-Vaseline gemischt. Die Mischung wird mit einem Verband fixiert. Mehrere dieser Verfahren werden dazu beitragen, die unsaubersten und schmerzhaftesten Hühneraugen loszuwerden.

Die Verwendung von Tui in der Gynäkologie

Zur Bekämpfung von Soor und Leukorrhö wird empfohlen, die Tinktur junger Thuja-Zapfen zu spülen: 1 EL. l Zapfen in einer Thermoskanne mit 0,5 Liter kochendem Wasser infundiert. Anschließend wird die Tinktur vorsichtig durch die Folie gefiltert, auf das Ausgangsvolumen gebracht und zum Waschen und Spülen verwendet. Die Eingriffe werden 5 bis 7 Tage lang zweimal täglich durchgeführt, bis sich der Zustand verbessert.

http://nmedic.info/story/tuya

Medizinische Eigenschaften der Thuja - "Baum des Lebens"

Aber die Heimat der westlichen Thuja - im Osten Nordamerikas, wo sie in Wäldern und Sümpfen wächst - hat ihre Reise in die Medizin längst begonnen. Schon in der Antike machten Indianer Abkochungen von Nadeln und Thuja-Rinde, um Rheuma zu behandeln und Infektionskrankheiten während Epidemien vorzubeugen.

Tui in Europa

Zu Beginn des 16. Jahrhunderts gelangte es nach Europa, wo es als Zierpflanze kultiviert wurde, aber nie in der Medizin verwendet wurde.

Die ersten medizinischen Eigenschaften von Thuja in Europa wurden von S. Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie, geschätzt und in viele Präparate einbezogen. Heutzutage wird es in der Homöopathie in verschiedenen Formen und Formen der Freisetzung eingesetzt.

Scrofula, Ekzeme, sycosis, Warzen, Prostatitis, Brust, hydrocele, die Verbesserung der Immunität, HNO-Erkrankungen - das sind nur einige der Indikationen für die Anwendung von homöopathischen Arzneimitteln mit dem Inhalt von Thuja. Flüssige Zubereitungen „Merifit“ und „Akofit“, in dem Auszug aus Tui geizig Menge (die die Prinzipien der Homöopathie entspricht), Hilfe bei Muskelschmerzen, Osteochondrose. Granulate des Medikaments "Tuya-plus" werden bei Adenoiditis eingesetzt.

Es war die weit verbreitete Verwendung von Thuja in der Homöopathie, die Wissenschaftler dazu veranlasste, die chemischen Eigenschaften dieser Pflanze gründlicher zu untersuchen. Die chemische Analyse ergab das Vorhandensein von Holzaromadendren, Taxifolin; in den jungen Trieben - Tannine, Tureinsäure, Vitamin C; Destillation der erhaltenen jungen Triebe ätherisches Öl, das Pinen enthält, Caryophyllen, Sesquiterpen-Kohlenwasserstoff, Cedrol, pinipikrin, Pilla, Pinin, Thujon, Gerbstoffe, Harz, ein Sesquiterpen-Alkohol.

Thuja Western

Obwohl der westliche Thuja in der offiziellen Medizin nicht verwendet wird, ist die Erforschung seiner pharmakologischen Eigenschaften ziemlich intensiv. Es stellte sich heraus, dass einige Bestandteile dieser Pflanze die Zellteilung hemmen, was bei der Behandlung von bösartigen Tumoren hilfreich sein kann. Hinokitiol Thuja ätherisches Öl kann das Wachstum von pathogenen Pilzen hemmen. Zubereitungen der Pflanze werden als starkes pflanzliches Immunstimulans eingestuft.

Bereits im XIX Jahrhundert, die heilenden Eigenschaften von Thuja hoch geschätzt: die Infusion von jungen Trieben während hemoptysis genommen, Fieber, Darm- und Uterusblutungen, Asthmas, zur Behandlung von sexuell übertragbaren Krankheiten, wie Anthelminthikum. Rheuma, Gicht, Krampfadern, Warzen, Psoriasis und andere Krankheiten wurden mit Salben behandelt.

Darüber hinaus wird heute in der traditionellen Medizin die Infusion von jungen Trieben des westlichen Thuja verwendet, um das Immunsystem zu stärken, mit allergischen Reaktionen, Frigidität und sexueller Impotenz, bei Blasenentzündung, zur Bekämpfung von Krebs und als Stärkungsmittel.

Die Infusion von frischen Thujasprossen wird oral zur Behandlung von Nieren- und Gallensteinerkrankungen mit Gicht, Rheuma, Wassersucht, Prostatadenom und Hämorrhoiden eingenommen. Es wird auch in der Kosmetologie verwendet, um die Haut von Gesicht und Hals von Akne zu reinigen. Dekokt von Sprossen für die Behandlung von allergischen Diathese verwendet, Arthritis, Osteoarthritis, Spülungen mit belyah, Trichomonas coleitis, Gebärmutterhals-Erosion durchgeführt. Zur Resorption von Adhäsionen und Narben in Tumoren mit Alkoholtinktur aus Thuyasprossen.

Ätherisches Öl oder Tinktur von jungen Trieben, die in der Dermatologie in Form von Anwendungen zur Behandlung von Warzen, Papillomen und Polypen verwendet werden. Bei trockenen Schwielen verwenden Sie eine Tinktur aus Thujasprossen, die mit der gleichen Menge Vaseline gemischt wird, um eine Salbe zu erhalten, die mit der betroffenen Haut behandelt wird.

Thujaöl wird häufig in der Aromatherapie eingesetzt: 1–3 Tropfen werden in die Aromalampe oder 1–5 Tropfen in ein Bad gegeben. Der starke, scharfe Geruch von Thuja wirkt wie ein Stärkungsmittel, erholt sich nach Krankheit, Müdigkeit, Stress, beruhigt, trägt zur Konzentration von Kraft und Aufmerksamkeit bei.

Zwergformen der westlichen Thuja wachsen häufig in Wintergärten, Wohnungen und Büros. Wie andere Nadelbäume gibt es eine große Anzahl von Phytonciden ab, die sich nachteilig auf Bakterien und Pilzsporen auswirken. Tui füllt auch die Räume, in denen sie wachsen, mit heilenden negativen Luftionen.

Erwähnenswert ist, dass sich auf flachen Nadeln einer Thuja eine Ladung statischer Elektrizität ansammelt. Und dann arbeitet ein kleiner Baum mit einem Staubsauger und zieht Staub und kleine Abfälle an.

Thuja westliche "Aurea Nana"

Sei vorsichtig

Alle Zubereitungen von Thuja Western wirken stark toxisch. Der Hauptbestandteil des Öls - Thujon - ist ein Nervengift und hat abortive Eigenschaften. Daher sollten Medikamente während der Schwangerschaft und bei Epilepsie nicht eingenommen werden. Nicht zum Stillen empfohlen.

In hohen Konzentrationen verursacht Thuja Hautreizungen bis hin zu Blasenbildung. Wenn aufgenommene biologisch aktive Substanzen von Thuja allergische Reaktionen hervorrufen können, verhindern Sie die Aufnahme von Eisen und anderen Mineralien. Jede Behandlung mit Tui-Präparaten sollte unter Aufsicht eines Phytotherapeuten oder Homöopathen durchgeführt werden.

http://givoyles.ru/articles/sovety/lechebnye-svoistva-tui/

Tui Holzapplikation

Herkunft - wächst vorwiegend in Algerien, daher wird der Thuja oft als „algerischer Baum“ bezeichnet. Auch Thuja wächst in Tunesien, im Süden Spaniens, in Marokko.

Thuja-Holz hat einen bräunlich-roten Farbton, manchmal mit einer gelben Tönung. Unter dem Gesichtspunkt der Herstellung von Furnier ist die "Wurzel" der Thuja interessanter, d.h. spezifische Wucherungen an einem Baumstamm. Äußerlich ähnelt ein solches Holz einem Vogelaugenahorn.

Thuja Holz ist ziemlich weich. In keiner Weise leicht zu handhaben. Es ist gut poliert und lackiert.

Industrielle Anwendungen

"Thujawurzel" - einer der teuersten Bäume der Welt. Es wird ausschließlich zur Herstellung von dekorativen Dosen und Dosen für Zigarren verwendet. Es kann auch verwendet werden, um die Details teurer Möbel zu schmücken. Tui-Holz selbst wird in südlichen Ländern manchmal im Bauwesen verwendet.

http://www.lignaur.ru/pages.htm?id_page=788

Die Verwendung von Tui im ​​Landschaftsbau, Landschaftsgestaltung und Erstellen einer Hecke

Im modernen Ziergartenbau werden drei botanische Arten verwendet: westliche Thuja, östliche Thuja, gefaltete Thuja. Der Artikel berichtet über die Verwendung von Tui in der Landschaftsgestaltung und gibt Empfehlungen zur Bepflanzung, Pflege und Erhaltung der Zaunform.

Am beliebtesten ist der westliche Thuja mit seinen vielen Sorten. Gärtner lieben es für seine Schlichtheit, Landschaftsarchitekten für seine Vielseitigkeit in Kompositionen, Züchter für die Einfachheit, neue Formen zu erhalten.


Thuja western - eine der beliebtesten Pflanzen im Landschaftsbau, wird in Parks und auf Plätzen in jüngster Zeit in privaten Bereichen verwendet. (Auf dem Foto links).

Der Thuja-Osten ist anspruchsvoller für die Wachstumsbedingungen. Die Frostbeständigkeit ist der westlichen unterlegen und reagiert negativ auf kleinste Pflegefehler. Im Winter braucht es Schutz, im Sommer verträgt es keine Zugluft und plötzlichen Temperaturschwankungen.


Tuya Eastern am besten in einem warmen Klima gepflanzt

Gefalteter Thuja zeigt sich in seiner ganzen Pracht auf gut durchlässigen, fruchtbaren Böden. Auf schlechten Böden verliert es seine dekorativen Eigenschaften. Von allen Tui hat es eine gigantische Form, die bis zu 50 m hoch wird und 500 Jahre lebt.

Moderne Formen und Sorten von Tui, ihre Vor- und Nachteile

Thuy gut für die Auswahl zugänglich. Das moderne Sortiment umfasst Dutzende von Formen und Sorten, der westliche Thuja ist das größte Sortiment. In den Gartencentern finden Sie Sorten - Babys mit einer Größe von 30 cm und Bäume über 3 m. Unter Nadelbäumen - den häufigsten Baum in der Landschaftsgestaltung.

Es wächst langsam, was für die Aufrechterhaltung der Integrität der Zusammensetzung wertvoll ist.

Autark in der Einsamkeit, ergänzt effektiv jede Komposition.

Wird in Holzgruppen verwendet, in Gartenbehältern angebaut und für Blumenbeete geeignet.

Nimmt keine Zugluft auf.

Die Frostbeständigkeit ist hoch, das Verhältnis zu Licht ist nicht anspruchsvoll, es wächst in der Sonne und im Halbschatten. Überlebt auf jedem fruchtbaren Boden, bevorzugt frischen kalkhaltigen Lehm und kalkhaltigen Boden.

Lebt bis zu 150 Jahre.

Die Form der Krone bleibt während des gesamten Lebens erhalten.


Sorte "Danica" - die beliebteste für kleine Gebiete

Ökologische und dekorative Verträglichkeit mit anderen Pflanzen

Tui im ​​Garten sind nicht nur dekorative Qualitäten beliebt. Eine der nützlichsten Eigenschaften ist die Freisetzung von Phytonciden, Substanzen, die die Luft reinigen und desinfizieren. Es ist wichtig für die Registrierung von Erholungsgebieten und Spielplätzen. Im Gegensatz zu anderen Nadelbäumen ist Tui nicht stachelig.

Alle Formen und Sorten von Tui wachsen wunderbar allein und werden in solchen Pflanzen kombiniert, die fruchtbaren neutralen oder schwach alkalischen Boden benötigen. Sie leben zusammen mit vielen Arten von Fichten, die im Halbschatten neben niedrig wachsenden Formen von Latschenkiefern und Schwarz in der Sonne gestachelt sind.

Ergänzen Sie effektiv die blühenden und dekorativ - Laubbäume und Sträucher:

Wenn Sie die Geheimnisse des Pflanzens, Anbaus und Bauens eines Sommerhauses kennenlernen möchten, abonnieren Sie unsere Facebook-Seite.

  • Europäische Forsythie,
  • Spirey Wangutta
  • Berberitze Thunberg,
  • Weigel ist ein Hybrid
  • Rosen,
  • Magnolie.
  • Apfelbaum von Nedved,
  • Potentilla "Kuril Tee" und andere.


Zu jeder Jahreszeit sieht die Thuja neben anderen Nadelbäumen spektakulär aus.

Wachstumsbedingungen von Thuja

Die meisten Sorten vertragen helle und pristenenny Stelle gleich gut. Natürliche Arten - Thuja Western empfohlen für winddichte Bepflanzungen in der Nähe anderer widerstandsfähiger Bäume. Westliche Thuja-Sorten brauchen Schutz, aber von allen Nadelpflanzen tolerieren sie relativ standhaft kleine Zugluft, obwohl dies nicht missbraucht werden sollte.

Der Thuja Ost hält die scharfe Bewegung der Luft und die Temperaturabfälle nicht in allen Jahreszeiten aufrecht. Braucht einen gemütlichen, windgeschützten, gut beleuchteten Ort. Unterscheidet sich weniger Frostbeständigkeit als Western Thuja. Die Hauptbedingung für ein günstiges Wachstum ist fruchtbarer, leichter Boden.

Analyse der Bodensäure mit Indikatorpflanzen oder Lackmuspapier

Zum Pflanzen von Thuja können Sie natürlichen Boden verwenden, aber zuerst müssen Sie die Struktur und den Säuregehalt bestimmen. Sie können sich auf den Rat erfahrener Gärtner verlassen, die den Säuregehalt feststellen und Wildkräuter betrachten. Wenn der Boden sauer ist, dann herrschen vor:

  • Schachtelhalm,
  • Pferdesauerampfer,
  • Butterblume ist ätzend
  • Dreiblättriger Sauerstoff
  • Wiesenkern,
  • Europäische Flitterwochen.

Zur genaueren Bestimmung des Säuregehalts des Bodens mit Lackmusstreifen. Bevor Sie chemische Indikatoren verwenden können, müssen Sie eine Bodenprobe ordnungsgemäß vorbereiten. Die Reihenfolge der Bestimmung des Säuregehalts des Bodens:

  1. Schritt 1. Eine Bodenprobe wird für die volle Größe des Spatenbajonetts entnommen, für ein großes Thuya für zwei Bajonette in der Tiefe.
  2. Schritt 2. Die Probe wird im Schatten zu einem bröckeligen Zustand getrocknet und gesiebt.
  3. Schritt 3. Der Boden wird mit destilliertem (oder gekochtem) Wasser +220 im Verhältnis 1: 1 gegossen, gerührt und stehengelassen.
  4. Schritt 4. Wenn sich der Boden gesetzt hat, wird Lackmuspapier in die Haube gelegt.
  5. Schritt 5. Die Farbänderung auf dem Indikator wird mit der auf der Verpackung aufgedruckten Skala verglichen.

Wenn der pH-Wert unter 6 liegt, muss der Boden neutralisiert werden. Verwenden Sie dazu:

  1. Gelöschter Kalk (Flusen),
  2. Mel,
  3. Dolomit- oder Kalksteinmehl,
  4. Asche.

Tipp 1. Bei der Berechnung der Dosis eines Stoffes ist zu beachten, dass 200 g den pH-Wert um eine Einheit erhöhen.

Optimierung der Bodenfruchtbarkeit verschiedener Arten zum Anpflanzen von Thuja

Alle Arten und Formen von Thuja wachsen gut auf fruchtbaren Böden. Wenn der Boden arm ist, werden Dünger und Substanzen hergestellt, die die Struktur verbessern. Empfehlungen für die Verwendung von Nährstoffmischungen für verschiedene Bodentypen sind in der Tabelle aufgeführt.

http://sunway-online.ru/landshaft/ispolzovanie-tyi-v-ozelenenii-landshaftnom-dizaine-i-sozdanii-jivoi-izgorodi

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen