Gemüse

Hyazinthen in Wladiwostok

Hinweis zur Ankündigung

  • Machen Sie einen Deal
  • Verkäufer kontaktieren
  • Waren kaufen
  • Feedback hinterlassen

Narzisse ist in einem Topf sehr wohlriechend.
Es blüht lange, es riecht sehr lecker!
Es wird lange blühen und erfreuen!

Garantie und Rückgaberecht

Die Ware wird beim Kauf geprüft und geht nach Bezahlung in das Eigentum des Käufers über.
Nicht erstattbar!

Versand und Bezahlung

  • Abholung - Nikiforova Straße 55a
  • Lieferung in der Stadt - 350 p.
  • Lieferung an das Transportunternehmen 350 p. Geben Sie Ihre Stadt an

Lot eingelöst innerhalb von 3 Tagen, Barzahlung, Sberbank

http://www.farpost.ru/vladivostok/home/homelife/flowers/giacinty-70904134.html

Pflanzen von Hyazinthen im Freiland und richtige Pflege und Foto von Blumen

Fotos von Hyazinthen

Pflanzung von Hyazinthen im Freiland und richtige Pflege für sie

Hyazinthe ist eine sehr schöne Pflanze, die sowohl im Freiland als auch zu Hause angebaut werden kann. In seiner Heimat, in Kleinasien, beginnt er während der warmen Regenzeit zu blühen, weshalb er seinen Namen erhielt.

Damit sich die Blütenstände und vegetativen Teile voll ausbilden können, ist es notwendig, diese Blume jedes Jahr auszugraben, unter bestimmten Bedingungen Pflanzgut zu lagern und auch rechtzeitig zu pflanzen. Wann und wie pflanzt man eine Pflanze, damit sie gesund und stark wird?

Merkmale der wachsenden Hyazinthen

Viele Gärtner interessieren sich für die Frage: Wie kann man eine Blume pflanzen, ohne sie zu schädigen? Da es als thermophil eingestuft wird, muss es an einem Ort gepflanzt werden, der von Sonnenlicht gut beleuchtet wird.

Unter natürlichen Bedingungen wächst es in einem sehr heißen Klima. Die Zwiebeln haben keine schützende und dichte Haut, daher trägt übermäßige Feuchtigkeit zu ihrer Verrottung bei. Pflanze Eine Pflanze ist nur auf einem flachen Grundstück ohne Löcher und Vertiefungen notwendig.

Die Blume bevorzugt leichten, lockeren und atmungsaktiven Boden. Viele Landwirte verteilen eine Drainageschicht auf dem Boden und bilden hohe Reihen. Winde und Zugluft können die Pflanze zerstören, daher muss der Landeplatz gut vor Wind geschützt sein.

Um eine gleichzeitige Blüte zu gewährleisten, sollten die Zwiebeln die gleiche Größe haben und auf der gleichen Höhe gepflanzt werden.

Sandboden, auf dem Hyazinthen wachsen, muss unbedingt Nährstoffe enthalten. Um schwere Böden zu verbessern, müssen Sand und organische Substanzen hinzugefügt werden.

Um eine Ansteckung der Pflanzen durch verschiedene Schädlinge zu verhindern, ist es von Zeit zu Zeit erforderlich, die Position des Blumenbeets zu ändern. Es wird empfohlen, dies jedes Jahr zu tun. An seinem früheren Ort kann es erst nach drei Jahren gepflanzt werden. Es wird nicht empfohlen, eine Blume nach anderen Zwiebelkulturen zu züchten, wie zum Beispiel:

Bepflanzung und Pflege im Freiland

Diese Blume ist eine universelle Pflanze, die sowohl auf der Fensterbank als auch auf freiem Feld gut wachsen kann. Um ihn mit seinen prächtigen Blumen glücklich zu machen, müssen bestimmte Regeln befolgt werden.

Bevor eine Pflanze gepflanzt wird, muss im Voraus ein Platz dafür vorbereitet werden. Ein solcher Ort sollte gut beleuchtet und windstill sein. Sie können eine Hyazinthe an kleinen Hängen pflanzen, da das im Boden angesammelte Wasser zum Auftreten von Pilzen beiträgt, die sich nur schwer entfernen lassen.

Der ideale Ort ist ein Grundstück neben Büschen und Bäumen, aber nicht ganz in der Nähe. Wenn im Frühjahr gepflanzt wird, sollte der Boden im August vorbereitet werden. Es wird empfohlen, es mit Mineralien und verrottetem Mist zu füttern.

Für eine reichhaltige Blüte ist es wünschenswert, die folgenden Düngemittel zu verwenden:

  • Superphosphat.
  • Kalidünger.
  • Magnesiumsulfat.

Anstelle von Kalium kann auch Asche und anstelle von Magnesiumdolomitmehl verwendet werden.

Merkmale des Pflanzens von Hyazinthen im Frühjahr

Viele Gärtner sind interessiert: Wann soll eine Hyazinthe im Freiland gepflanzt werden - im Frühling oder Herbst? Meistens tun sie es im Herbst, aber einige bevorzugen es, im Frühling zu pflanzen. Erstellen Sie in diesem Fall einen sandigen Kokon, der mit Erde bestreut ist.

Damit die Pflanze noch im selben Jahr zu blühen beginnt, müssen die Knollen eine Stunde vor dem Pflanzen in den Gefrierschrank gestellt werden. Es wird jedoch nicht empfohlen, sie zu hoch anzusetzen.

Die Ausschiffung sollte erfolgen, nachdem die Frostgefahr vorüber ist. Damit der geerntete Boden nicht vom Regen weggespült wird, muss der Boden mit Blättern oder dünnen Sperrholzplatten verschlossen werden.

Die Zwiebeln müssen gesund sein, eine durchschnittliche Größe haben - in diesem Fall ist die Blume widerstandsfähiger gegen schlechte Wetterbedingungen. Sie müssen in einer Tiefe von ca. 15 cm mit einem Abstand von 20 cm zwischen den Reihen gepflanzt werden. Die Zwiebeln, die einen Durchmesser von weniger als 5 cm haben, sollten dicker gepflanzt werden.

In jeden gut eingegossenen Flusssand mit einer Schicht von drei Zentimetern die Zwiebeln legen und mit Erde bestreuen. Sand ist notwendig, um das Pflanzenmaterial vor Infektionen und Staunässe zu schützen.

Wenn in großen Mengen gepflanzt wird, ist es am besten, hohe Beete zu machen, dann wird die Pflege dieser Pflanze viel praktischer. Im kalten Zustand muss die Blume mit Torf oder Sägemehl bedeckt sein.

Top Dressing

Nachdem die Hyazinthe gepflanzt wurde, muss sie gefüttert werden, da für die normale Entwicklung der Zwiebeln Nährstoffe benötigt werden.

Dies sind vor allem Mineraldünger, die im Frühjahr ausgebracht werden, wenn der Schnee vollständig verschwunden ist. Ammoniumnitrat und Kaliumchlorid gelten als die besten und wirksamsten.

Sobald die Knospen erscheinen, führen sie eine zweite Fütterung mit Mineralstoffen durch. Das dritte Mal sollte nur Kaliumchlorid gemacht werden. Es wird empfohlen, den Boden jedes Mal zu lockern, damit die Wurzeln so viel Luft wie möglich erhalten.

Es ist wichtig, die folgenden Pflegerichtlinien zu beachten:

  1. Entfernen Sie unbedingt das Unkraut, das die Pflanze zerstören kann.
  2. Blumen werden reichlich, aber selten bewässert.
  3. Kranke Exemplare müssen entfernt und verbrannt werden, da sich sonst Krankheiten und Schädlinge auf andere Pflanzen ausbreiten.

Schutz vor schädlichen Faktoren

Wenn die Pflege dieser Blume falsch erfolgt, kann dies traurige Konsequenzen haben. Zum Beispiel fangen die Blätter aufgrund von Lichtmangel und übermäßiger Feuchtigkeit an, gelb zu werden und sich auszudehnen.

Wenn Wasser auf die Knospen gelangt, öffnen sie sich möglicherweise nicht. Wenn sie überhaupt nicht vorhanden sind, kann dies an zu kleinen Blumenzwiebeln oder deren falschem Inhalt liegen.

Hyazinthen können Bakterienfäule befallen, die schließlich zu Schleim mit einem unangenehmen Geruch führen kann.

Es ist nutzlos, dieses Ärgernis zu bekämpfen, daher sollte die Pflanze ausgegraben und verbrannt werden, und der Ort, an dem sie gepflanzt wurde, sollte mit Bleichmittel oder 5% iger Formalinlösung geätzt werden.

Wir können daher den Schluss ziehen, dass es möglich ist, im Frühjahr eine Pflanze im Freiland zu pflanzen. Hauptsache der Boden war kein Frost mehr. Die richtige Pflege ermöglicht es ihm, auf dem Gartengrundstück eine wunderschöne Pflanze mit sehr schönen Blüten zu züchten, die das Auge für lange Zeit erfreuen wird.

http://wbelle.ru/421-posadka-giacintov-v-otkrytyj-grunt-i-pravilnyj-uhod-i-foto-cvetov.html

Vorstadtgebiet

Beliebte Veröffentlichungen

Neueste Kommentare

Geschenk für den 8. März: wie man gespendete Topfblumen zu Hause aufbewahrt

"In der Nase" am 8. März, was bedeutet, dass Männer gleichmäßig in die Läden gehen, um Blumen für ihre zweite Hälfte zu präsentieren - meist werden sie mit unterschiedlich großen Sträußen gekauft, aber in letzter Zeit geben sie zunehmend Topfblütenpflanzen.

Dies ist unserer Meinung nach eine großartige Idee! Erstens ist die Schönheit der Blumen in Töpfen bis zum 8. März dem Schnitt nicht unterlegen; zweitens erfreuen sie sich viel länger an ihrer Blüte als die letzten; und schließlich - sie sind lebendig, was bedeutet, dass es nach ottsvetut der Topfpflanzen möglich ist, sie zu rehabilitieren!

Richtig, verlockend? Und wir werden Ihnen sagen, mit welchen Pflanzen es genau ausgehen wird und wie genau die Blumen nach den Ferien zu retten sind.

Also, was machen wir nach dem 8. März mit Blumen in Töpfen? Mehrere Möglichkeiten.

Option 1. Tun Sie nichts

Es ist eher „überhaupt nichts“, aber nichts Besonderes. Wenn Sie besonders viel Glück haben und die Blumen, die Ihnen bis zum 8. März präsentiert werden, zu gewöhnlichen blühenden Exemplaren in Innenräumen geworden sind, müssen Sie sich nicht anstrengen.

Wenn Sie (wenn auch anlässlich des Urlaubs) blühende Rosen, Orchideen, Veilchen, Begonien, Hippeastrum, Spathiphyllum, Hibiskus, Schluberberger und andere Haustiere in Töpfen kaufen, müssen Sie sie nur "gemäß den Anweisungen" pflegen. Vergessen Sie nicht, rechtzeitig zu wässern, von Zeit zu Zeit zu füttern, für die nötige Beleuchtung und Temperatur zu sorgen, mögliche Schädlinge loszuwerden - und sie werden Sie zu Hause mit einem gesunden Aussehen und reichlich Blüten erfreuen, und das immer wieder gerne.

Das einzige, was in den meisten Fällen getan werden muss, ist, die Pflanze im Laufe der Zeit in einen größeren Topf zu füllen und fruchtbares Land zu gießen, da sie Topfblumen in Geschäften verkauft, normalerweise in kleinen Behältern, aus denen die Pflanzen schnell wachsen.

Betrachten Sie die gebräuchlichsten Optionen für solche Frühlingsgeschenke und einige Merkmale ihres Inhalts.

Wie man ein Veilchen in einem Topf pflegt

Es ist einfach, Veilchen zu Hause zu pflegen, es ist eine der anspruchslosesten Pflanzen. Sie lieben mäßiges Gießen, feuchte Luft und schattige Bereiche mit diffusem Licht. Aber diese Pflanzen können Zugluft nicht aushalten. Bevor Sie den Raum lüften, ist es besser, einen Topf mit Veilchen in einem anderen Raum auszuhalten.

Wie man eine Rose in einem Topf pflegt

Stellen Sie eine Hausrose auf ein gut beleuchtetes, sonniges Fensterbrett, das sich an der West- oder Ostseite des Hauses befindet. Besonders in der Blütezeit sollte die Erde immer leicht angefeuchtet sein. Es wird empfohlen, von März bis Oktober alle 7-10 Tage eine Top-Dressing-Behandlung mit einem Universal-Komplexdünger durchzuführen. Schnittraumrosen sollten im Herbst erfolgen.

Wie man Begonie in einem Topf pflegt

Begonie ist nicht nur ein bunter Busch auf Ihrer Fensterbank, sondern auch eine Quelle von Phytonciden, die Bakterien in der Luft einer Wohnung abtöten. Begonien zu Hause zu pflegen, ist auch für einen Anfänger-Floristen nicht schwer. Diese Pflanze ist thermophil, liebt hell diffuses Licht, aber im Sommer ist es notwendig, die Blüte zu beschatten, da sonst Verbrennungen auf den Blättern auftreten können. Begonie mag auch reichlich wässern, besonders in der warmen Jahreszeit. Das Wichtigste ist, dass die Pflanze eine höhere Luftfeuchtigkeit erhält, ohne zu sprühen (z. B. indem sie in eine Pfanne mit feuchtem Blähton gestellt wird).

Wie man eine eingetopfte Orchidee pflegt

Topforchideen mögen hohe Luftfeuchtigkeit und gute Ausleuchtung, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung. Am unprätentiösesten ist die Phalaenopsis, deren Pflege auch zu Hause sehr einfach ist. Das Wichtigste ist, vor Zugluft zu schützen und von Zeit zu Zeit mit Spezialdüngern zu düngen (im Frühjahr und Herbst alle 2 Wochen und im Winter und im Sommer einmal im Monat).

Wie man Geranien zu Hause pflegt

Geranie (auch als Pelargonie bekannt) fühlt sich bei Raumtemperatur gut an, schont den Boden und düngt (Standarddünger zweimal im Monat). Es ist einfach, eine Geranie in einem Topf zu pflegen - gießen Sie sie reichlich und stellen Sie sie an die hellste Stelle im Haus, und beschneiden Sie von Zeit zu Zeit überwachsene Triebe.

Option 2. Umpflanzen und bewundern

Es ist schwieriger, mit den am Frauentag vorgestellten Topfpflanzen umzugehen, die bis zum 8. März einer speziellen Destillation unterzogen wurden. Wenn Sie sich erinnern, wird die Destillation als künstliche Stimulation des schnellsten Wachstums und der schnellsten Blüte bezeichnet. Pflanzen werden besonderen Bedingungen ausgesetzt, mit speziellen Substanzen behandelt, einige knifflige landwirtschaftliche Methoden werden angewendet und dadurch angetrieben, angetrieben, angetrieben - „gezwungen“ zu wachsen, um für die Feiertage mehr Schönheit zu bekommen.

Am häufigsten werden solche Methoden bei Zwiebel- und Rhizompflanzen angewendet. Wenn Sie am Vorabend des 8. März sind, sehen Sie Töpfe mit leuchtend blühenden Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Primeln, Krokussen, Alpenveilchen, Weihnachtsstern (und sogar Galantus oder Muskari) - Sie wissen, das ist das Ergebnis von Gewalt.

Leider, oft stark geschwächt durch eine so intensive Zwangsblüte, werden sie alle bald "keinen Dampf mehr haben" und auf einem Tisch oder einer Fensterbank austrocknen. Was tun - nicht stören und nur ein kurzlebiges Geschenk wegwerfen? Nein, wir raten dir, sein Leben zu verlängern! Es ist schwieriger, solche Pflanzen nach einem Urlaub zu retten, aber es ist auch ziemlich realistisch - es sollte nur darauf geachtet werden, sie vorsichtiger zu machen.

Also, die Anweisung zur Rettung der Brennereien nach dem 8. März:

  • Zunächst führen wir direkt im Vorratsbehälter eine vorbeugende fungizide Behandlung der Blume durch (Fitosporin, Glyocladin usw.). Tatsache ist, dass im Gewächshaus während der Zwangsperiode alle Bedingungen für die Pflanze geschaffen wurden - hohe Luftfeuchtigkeit und Temperatur, optimale Lichtverhältnisse, anregende Fütterung. Und plötzlich endete es. Plus zusätzliche Belastung in Form von Umzug an einen neuen Wohnort (sogar zwei Umzüge - zuerst in den Laden, dann in die Wohnung), Kühlung, Zugluft, Beendigung der üblichen Diät. Die Immunität ist stark reduziert, die Möglichkeit, sich einen Pilz zu verfangen und krank zu werden, nimmt ebenfalls dramatisch zu. Daher das erste Mittel zum Schutz - ein Fungizid!
  • Dann musst du die Pflanze füttern - schließlich kam sie zu dir in einen winzigen Topf, in dem die Wurzeln und ein bisschen transportierende Erde (meistens Torf) kaum platziert sind. Und genau diese Wurzeln (Zwiebeln, Rhizome) verbrauchen während des intensiven Drängens fast alle ihre Nährstoffe - wenn ihnen nicht geholfen wird, werden sie einfach nicht die Kraft haben, weiter zu existieren. Füttern Sie in der Regel komplexe organisch-mineralische Düngemittel, die Huminsäuren als Biostimulanzien enthalten (also beispielsweise alle Arten von Gummi).
  • Nachdem die Pflanze an einem neuen Ort mindestens ein wenig gemeistert hat, stellen Sie sie in einen größeren Topf mit zusätzlichem Nährboden - alles aus den oben genannten Gründen. Vergessen Sie nicht, die Zwiebeln auf die Norm zu vertiefen, da sie in kleinen vygonochnyh Töpfen oft fast zur Hälfte auf der Oberfläche herausragen - damit der eindringende Stiel nicht viel Zeit und Mühe aufbringt, geboren zu werden.
  • Beachten Sie für das Wohlbefinden einer blühenden Pflanze das Temperaturregime - frieren Sie nicht auf einem kalten Fensterbrett ein (besonders wenn es außerhalb des Fensters schneit), sondern stellen Sie es nicht in einen zu warmen Raum, und beide sind gleichermaßen ungesund. Die optimale Temperatur liegt bei etwa 15 ° C.
  • Entfernen Sie die Pflanze nicht vom hellen Ort - im Dunkeln wird sie mit Sicherheit absterben.
  • Beachten Sie das Feuchtigkeitsregime - der Boden sollte nicht austrocknen, aber das Gießen kommt der Pflanze nicht zugute.
  • Zögern Sie nicht, die vergilbten, welken, getrockneten Blütenstiele und Knospen rechtzeitig zu schneiden - sie ziehen nur zusätzliche Kraft aus den geschwächten Wurzeln. Aber die grüne Masse, die den unterirdischen Teil der Energie liefert, versucht zu sparen und zu vermehren.

Alle oben genannten Maßnahmen zielen darauf ab, die Vegetation der Destillationsanlage zu maximieren, sodass das Grün die Wurzeln und Zwiebeln nährt und ihnen Kraft für das spätere Leben gibt.

Unter solchen Bedingungen werden die Pflanzen mehrere Monate lang entweder bis zur vollständigen Blüte (Gerbera, Primel, Weihnachtsstern) oder bis zur endgültigen Gelbfärbung und Trocknung der Blätter (Knollen) gefunden.

  • Der Weihnachtsstern wird geschnitten und in einem Topf in der Wohnung gelassen, nicht vom hellen Ort entfernt und nicht an Wasser vergessen (er wird in der nächsten Saison blühen).
  • Primel und Gerbera werden im Freiland gepflanzt und als gewöhnliche Gartenblume gepflegt;
  • in großknollenigen (narzissen, tulpen, krokusse, hyazinthen) graben sie zwiebeln aus, trocknen und lagern den ganzen sommer an einem trockenen ort bei einer temperatur von ca. 25 ° c Im Herbst werden sie auf dem Gelände gepflanzt. Warten Sie im nächsten Frühling nicht auf die Blüte - wahrscheinlich haben sie immer noch nicht genug Kraft. Aber in ein oder zwei Jahren komplett;
  • Kleinwulstige (Muscari, Proleski, Galantus) werden unmittelbar nach dem Austrocknen der Blätter in den Boden gepflanzt, sodass die Überlebenschancen steigen. Im Idealfall sind sie ruhig und sommerlich und überstehen den Winter im Boden und gewinnen Kraft für die weitere Blüte, aber die trockene und sommerliche Trocknung kleiner und geschwächter Zwiebeln mit hoher Wahrscheinlichkeit wird nicht leiden.

Beantworten Sie die häufigsten Fragen zur Pflege solcher Pflanzen.

Wie man Cyclamen in einem Topf pflegt

Die Alpenveilchen in der Wohnung bevorzugen einen hellen, kühlen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung. Zur Pflege von Alpenveilchen zu Hause gehört die Aufrechterhaltung einer ausreichenden Luftfeuchtigkeit, eine reichliche Bewässerung während der Blüte und eine sehr moderate Bewässerung während der restlichen Zeit sowie die einmalige Düngung mit Mineraldünger alle 2 Wochen während der Wachstumsphase der Blattmasse vor der Blüte.

Wie man zu Hause eine Gerbera pflegt

Die Room Gerbera wird eine helle, diffuse Beleuchtung schätzen, die gut belüftet ist. Sie liebt leicht sauren Boden und putzt sich 3-4 mal im Monat mit komplexem Mineraldünger. Der Rest der Pflege für eine Gerbera in einem Topf ist einfach - tägliches Sprühen (ohne Feuchtigkeit auf die Blumen) und reichlich Wasser.

Wie man zu Hause die Primel pflegt

Primula mag keine trockene Luft, hohe Temperaturen und direkte Sonneneinstrahlung. Suchen Sie sich einen hellen, kühlen Raum mit einer Temperatur von ca. 15 ° C, gießen Sie ihn regelmäßig und halten Sie die Luftfeuchtigkeit bei. Entfernen Sie auch regelmäßig trockene Blätter und Blüten, pflücken Sie trockene Stängel. Nach der Blütenbildung alle 2 Wochen füttern.

Wie man Anthurium in einem Topf pflegt

Dieser tropische Gast liebt helles Licht (Süd- und Ostfenster), in dem er fast das ganze Jahr über blühen kann. Aber sonst ist er ziemlich launisch. Die häusliche Pflege von Anthurium umfasst die Vorbereitung eines sauren Substrats, die obligatorische Absicherung gegen Zugluft und Temperaturabfälle, die regelmäßige Bewässerung mit lauwarmem Wasser, die Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit, die zweimal monatliche Zufuhr von komplexem Dünger und die obligatorische Verpflanzung alle 1-2 Jahre.

Option 3. Seufzen und verabschieden

Leider, manchmal noch Topfpflanzen aus dem Laden zu retten, bis zum 8. März gekauft, wird nicht funktionieren. Vielmehr bleiben die Pflanzen für sich selbst ziemlich lebendig und werden Sie mit Grün erfreuen, aber um sie wieder zum Blühen zu bringen, wird es höchstwahrscheinlich nicht mehr funktionieren.

Zu solchen "Wegwerf" -Launen gehört beispielsweise eine Gusmanie, die unerfahrene Männer oftmals bis zum 8. März als Geschenk für einen spektakulären Auftritt erwerben. Diese selbstgekaufte Blume der Familie Bromeliad mit einem leuchtend roten oder gelb-orangen, spitzenförmigen Blütenstand in der Mitte bringt Ihnen höchstens 2 Monate Farbe in die Wohnung. Und dann - wird absterben und an der Basis der Kinderschichten verlassen.

Bei hoher Luftfeuchtigkeit, viel Wärme und ausreichend diffusem Licht fühlt sich die Gusmania weiterhin wohl und „reagiert“ auf die Pflege mit kräftigen grünen Blättern. Und es wird nicht mehr blühen. Sie können eine weitere Blume in ein oder zwei Jahren bekommen (obwohl nicht so groß und spektakulär wie im Laden), im Prinzip aber bei neuen angeschlossenen Pflanzen, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie die Schichten sorgfältig abschneiden und für sie in Zukunft günstige Bedingungen schaffen.

Ein weiteres umstrittenes Geschenk zum Frauentag ist Kalanchoe mit vielen kleinen gelben oder rosa Blüten. Und die Pflanze ist etwas nicht besonders launisches, weigert sich aber sehr oft, wieder zu blühen. Übermäßig häufiges Gießen, zu warme Bedingungen, zu wenig Licht oder ein erfolgloser Lichtmodus, Zugluft - Optionen, warum Sie keine Blumen bekommen oder diese zerbröckeln - viel. Es ist besser, mit einem solchen Geschenk kein Risiko einzugehen und eine bewährte Option aus der obigen Liste zu wählen.

Wir hoffen, wir haben Sie überzeugt, dass Topfblütenpflanzen eine großartige Geschenkoption für den 8. März sind.

Frohe Frühlingsferien euch, liebe Frauen! Und Ihre Pflanzen - ein langes und glückliches Leben.

Mögen Sie unsere Seite? Mach mit oder abonniere (Benachrichtigungen über neue Themen werden per E-Mail verschickt) auf unserem Kanal in MirTesen!

http://zakustom.com/blog/43824365176/Podarok-k-8-marta:-kak-sohranit-podarennyie-gorshechnyie-tsvetyi

Pflanzen und Pflege für die Innenhyazinthe zu Hause

Hyazinthe ist eine Blume, deren Name aus dem Lateinischen als Blume des Regens übersetzt wird. Er hat einen solchen Namen aufgrund seiner Liebe zu übermäßiger Feuchtigkeit, es gibt immer noch die Vermutung, dass er wegen der Blütezeit dieser Pflanze in der Natur, nämlich im Frühjahr während der Regenzeit, so genannt wird.

Hyazinthe ist die Heimat von Südostasien. In den meisten Fällen wächst diese Knollenblume in Gärten, aber Sie können es zu Hause tun, aber die Pflege einer Pflanze ist in diesem Fall etwas anders.

Beschreibung und Eigenschaften der Innenhyazinthe, beliebte Arten

Diese außergewöhnlich schöne Pflanze fällt durch ihre farbenfrohen und leuchtenden Farben wie Glöckchen auf, die sich in Form eines razemosen Blütenstandes auf dem fleischigen Stiel befinden. Blumen können sowohl schlicht als auch gelb, pink, blau, lila, blau oder weiß sein.

Hellgrüne, glatte und fleischige Blätter in einer Menge von 5 bis 8 Stück bilden eine Rosette, die aus der Zwiebel sprießt, aus der die Stängel hervorkommen. Die Blüte erreicht eine Höhe von 30 cm und das Erblühen der Hyazinthe wird von einem subtilen angenehmen Aroma begleitet.

Es gibt viele Arten von Hyazinthen, darunter: Ostara, Amethyst, Rosalia, Sonnenblume, La-Victoire, Litvinova, Zakayspysky, Arentina Arendsen.

Die beliebteste und häufigste Art im Heimanbau ist jedoch die Osthyazinthe.

Destillation zu Hause

Die Pflege von Hyazinthen ist nicht schwierig, aber Sie müssen einige Regeln befolgen. Die erste Regel ist die Wahl der Zwiebel, aus der die Blume wachsen soll. Die Größe der Zwiebel im Durchmesser muss mindestens 5 cm betragen, sie sollte dicht sein, nicht von Fäulnis, Krankheiten und Insekten befallen sein. Die zweite Regel ist, die notwendige Atmosphäre für einen erfolgreichen Blumenanbau zu schaffen.

Topf und Boden für Blumenzwiebeln aussuchen

Das Gefäß für die Hyazinthenzucht sollte mittelgroß sein und am Boden Drainagelöcher aufweisen. In einer Kapazität sitzt von 1 bis 3 Glühbirnen. Sie sollten nicht miteinander und mit den Wänden des Topfes in Kontakt sein.

Wird die Zwiebel nicht vollständig in den Boden gelegt, sollte ihr oberer Teil nicht abgedeckt werden. Das Substrat wird so verwendet, dass es einen neutralen Säuregehalt aufweist, da ein hoher Säuregehalt nicht zur Blüte passt. Um ein Verrotten der Knolle zu vermeiden, wird auch die Erdoberfläche mit Sand bedeckt.

Pflanzen von Hyazinthenzwiebeln

Nachdem die Zwiebeln gepflanzt wurden, müssen sie eine Ruheperiode von ungefähr zwei Monaten schaffen. Der Topf wird an einem dunklen, kühlen Ort aufgestellt, vielleicht sogar in einem Kühlschrank. Die Temperatur sollte + 5-7 Grad betragen. Gelegentlich muss der Boden gewässert werden, um eine konstante Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. In dieser Zeit sind die Zwiebeln gut verwurzelt und bilden in Zukunft Blütenstiele. Nachdem die Blumenzwiebeln auf einem Blatt gelöst wurden, wird die Blume an einen hellen Ort mit einer Temperatur von nicht mehr als +15 Grad gebracht.

Pflege während der Blüte

Die Blütezeit der Hyazinthe beträgt im Durchschnitt etwa zwei Wochen. Während dieser Zeit ist Pflege erforderlich, wodurch die Blütezeit länger und üppiger wird.

Beleuchtung

Hyazinthe liebt Licht sehr, er braucht es mindestens 15 Stunden am Tag. Wenn Sie es an einem Ort platzieren, an dem das Licht nicht ausreicht, müssen Sie zusätzlich künstliche Lichtquellen verwenden. An heißen Sommertagen sollte die Pflanze pritenyat sein, um direktes Sonnenlicht zu vermeiden.

Temperatur

Die beste Temperatur für den Anbau von Hyazinthen liegt bei + 20-22 Grad. Es wird nicht empfohlen, die Blume in der Nähe der Heizgeräte zu halten. Sie müssen auch Zugluft vermeiden, da diese zum Tod der Blume führen kann.

Gießen und sprühen

Land in einem Topf sollte immer ein wenig nass sein, es ist besonders wichtig während der Blüte, des aktiven Wachstums und der Überwinterung. Sie sollten auch Stagnation des Wassers vermeiden, die zu Fäulnisknollen und der Entwicklung von Pilzkrankheiten führen kann. Dazu wird unmittelbar nach dem Gießen Wasser aus der Pfanne gegossen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Art des Gießens: Damit Wasser auf die Zwiebel, die Blattachseln und die Knospen fällt, muss Wasser in der Nähe des Topfrandes eingegossen werden.

Sprühen einer Blume wird nicht empfohlen, es ist besonders schlecht für den Zustand während der Blütezeit.

Top Dressing

Die Pflanze muss etwa zweimal im Monat häufig gefüttert werden. Verwenden Sie dazu einen beliebigen Universaldünger für Zimmerknollenpflanzen. Vor dem Füttern muss die Blume gegossen werden.

Dünger für Hyazinthen

Nach der Blüte gehen

Hyazinthe, wie alle anderen Blütenpflanzen, wird im Laufe der Zeit verblassen. Aber in diesem Fall hört seine Lebenstätigkeit nicht auf, sondern die Pflege der Blume ändert sich nur.

  • Zuerst wird der Stiel abgeschnitten, die Blätter bleiben und die Pflege der Blume geht weiter, bis sie aussterben. Danach ist es notwendig, die Zwiebeln zu trocknen und die Pflanze für eine Ruhezeit zu platzieren. Dazu wird die Blüte aus dem Topf genommen, die Wurzeln vom Boden befreit und in einem Abstand von etwa einem Zentimeter von der Zwiebel die Oberseite der Pflanze abgeschnitten.
  • Die Glühbirne wird mit einer Desinfektionslösung wie Fundazol besprüht, um Infektionen zu vermeiden, und die nicht benötigte Hautoberfläche wird entfernt. Dann wird die Glühbirne getrocknet. Zu diesem Zeitpunkt muss sie regelmäßig gedreht werden, um vollständig zu trocknen.
  • Wenn die Zwiebel vollständig trocken ist, müssen Sie sie in Papier oder Sägemehl einwickeln und 2-3 Monate an einem dunklen, trockenen Ort aufbewahren. Danach kann sie wieder eingepflanzt werden.

Video zur Hyazinthenpflege nach der Blüte

Sehr oft passen die Züchter die Hyazinthenblüte an eine bestimmte Jahreszeit an, um beispielsweise am 8. März einen Blütenstand zu erhalten. Dies sollte im Oktober erfolgen. Zu diesem Zweck werden Manipulationen wie das Erzwingen angewendet - in diesem Fall werden die Glühbirnen speziell aus dem Ruhezustand entfernt.

In diesem Fall sind die gepflanzten Zwiebeln mit einem Beutel bedeckt, in den ein Loch eingebracht ist, damit die Pflanze atmen kann. Als nächstes wird die Blume wie beim üblichen Einpflanzen von Zwiebeln angebaut.

Video über die Destillation von Hyacinth bis zum 8. März

Zuchtmethoden

Es gibt verschiedene Arten der Hyazinthenreproduktion. Darunter: Fortpflanzung durch Kinder, Fortpflanzung durch Samen, Herausschneiden des Bodens und Schnitt des Bodens. Zu Hause wenden die meisten häufig die erste Methode an, da der Rest sehr lang und komplex ist, werden sie von Züchtern und Fachleuten verwendet.

Im Durchschnitt kann eine Glühbirne 2-4 Kinder pro Jahr bilden. Sie müssen sorgfältig von der Elternknolle getrennt und in einen separaten Behälter gepflanzt werden. Wenn das Baby schwer zu trennen ist, wird nach einer Ruhephase die Mutterzwiebel damit gepflanzt und erst nach der nächsten Hyazinthenblüte getrennt.

Hyacinth Bulb mit Babys

Beschneiden

Das Zurückschneiden des Stiels ist nach Abschluss der Blüte unerlässlich, denn wenn sich nach den Blüten Früchte befinden, werden alle Kräfte von der Blüte abgezogen. Wenn die Blätter austrocknen, werden sie auch abgeschnitten.

Krankheiten und Schädlinge

In den meisten Fällen ist Hyacinth resistent gegen alle Arten von Bedrohungen, wenn es zu Hause angebaut wird, da die Zwiebeln während der Transplantation mit Desinfektionsmitteln verpflanzt werden. Aber manchmal sind Hyazinthen von solchen Krankheiten und Schädlingen bedroht:

  • Bakterienfäule. Es gibt viele Ursachen für eine Infektion mit dieser Krankheit und verschiedene Symptome ihrer Manifestation, wie das Auftreten von schwarzen Punkten auf den Blättern, Zwiebelfäule, Austrocknen der Wurzeln und so weiter. Die Krankheit ist nur in der industriellen Produktion zu bewältigen, unter häuslichen Bedingungen führt sie zum Absterben einer Blume. Gleichzeitig müssen die Pflanze und der Boden entfernt und der Topf desinfiziert werden.
  • Insekten. Zum Beispiel: Blattlaus, Milbe und andere. Sie können sie entfernen, indem Sie die Blume mit Chemikalien besprühen, jedoch nur vor der Blütezeit.
  • Physiologische Störungen. Dies sind Deformationen des Stiels, beispielsweise eine Krümmung oder ein unregelmäßiges Aufblühen, die bei Nichtbeachtung des "Forcing" -Modus bzw. der Abkühlzeit auftreten.

Fazit

Daher ist das Problem, Hyazinthen zu Hause zu kultivieren, nicht groß, wenn Sie alle Regeln für die Pflege dieser Blume befolgen und auch während der Ruhezeit für die richtige Pflege sorgen. In diesem Fall wird Hyazinthe mit seiner schönen und duftenden Blüte begeistern.

http://www.ocvetah.com/flowers/komnatnye/giatsint/vigonka.html

5 Grundregeln für den Hyazinthenanbau zu Hause

03/07/2019 0 7,455 Ansichten

Eine solche Blume wie eine Hyazinthe zieht Floristen nicht nur mit Schönheit, sondern auch mit Vielseitigkeit an. Wie andere Zwiebelstauden wird sie sowohl im Garten als auch in der Wohnung mit gleichem Erfolg angebaut. Aber um eine blühende Hyazinthe zu Hause zu bekommen, muss ein angemessenes Klima dafür geschaffen werden, das einer natürlichen Umgebung ähnelt.

Ein weiteres wichtiges Merkmal der exotischen Schönheit ist die Möglichkeit, die Blütezeit auf jedes Ereignis abzustimmen. Möchten Sie Blumensträuße für das neue Jahr oder den 8. März bewundern? Dann lesen Sie den Artikel bis zum Ende und lernen Sie alle Geheimnisse der Hyazinthenzucht kennen.

  • 1. Beschreibung der Anlage
  • 2. Arten von Hyazinthen
  • 3. Hyazinthe zu Hause - Pflegeregeln
    • 3.1. Beleuchtung
    • 3.2. Temperatur und Luftfeuchtigkeit
    • 3.3. Bewässerung
    • 3.4. Top Dressing
    • 3.5. Zucht
      • 3.5.1. Mit Hilfe von Samen
      • 3.5.2. Donets schneiden
      • 3.5.3. Donets schneiden
      • 3.5.4. Stecklinge
      • 3.5.5. Bulb Division
  • 4. Was ist Hyazinthenzwang?
  • 5. Destillation einer Blume im Boden
    • 5.1. Auswahl und Vorbereitung der Zwiebeln
    • 5.2. Auswahl von Topf und Boden
    • 5.3. Landung
    • 5.4. Rooting
    • 5.5. Vollendung des Zwangs
  • 6. Destillation von Hyazinthen in Wasser
  • 7. Was tun mit Hyazinthen nach der Blüte?
    • 7.1. Nach der Blüte gehen
    • 7.2. Landung auf offenem Boden
  • 8. Krankheiten und Schädlinge
    • 8.1. Schädliche Insekten
    • 8.2. Krankheiten
  • 9. Mögliche wachsende Probleme
  • 10. Fazit

Anlagenbeschreibung

Hyazinthe ist eine mehrjährige Zwiebelpflanze aus der Familie der Asparagaceae. Zuvor wurde es von Wissenschaftlern den Vertretern der Stadt Lille zugeschrieben und ihm sogar eine eigene Familie geschenkt. Unter natürlichen Bedingungen auf dem Balkan, in Griechenland, in der Türkei, wo es im März zu blühen beginnt.

Der Name wird zu Ehren des griechischen mythologischen Helden gegeben. Ein unglaublich hübscher junger Mann namens Hyacinth (Hyacinthus) war der Favorit von Apollo. Während des Wurfs der Scheibe richtete der Gott des Windes, der auch dem jungen Mann zarte Gefühle entgegenbrachte, das von Apollo geworfene Projektil auf den Kopf von Hyacintus um. Er starb und der untröstliche Liebhaber schuf aus seinem Blut eine prächtige Pflanze.

Die „Basis“ der Staude ist eine große Zwiebel, die aus kräftigen unteren Blättern gepresst wird, die den gesamten Umfang des Bodens bedecken. Aus der Zwiebel kommt ein fleischiger Stiel, von dem sich wiederum Lilienblätter bis zu einer Länge von 200 mm erstrecken.

Die Blüten werden in einem Pinsel auf dem Stiel gesammelt und wachsen auf gekürzten Stielen. Die Form ähnelt Glocken, nur mit gebogenen Blütenblättern. Viele Blumen, daher sieht die mehrjährige Pflanze sehr beeindruckend aus. Auf dem Markt gibt es Pflanzensorten mit einfachen, doppelten oder Wachsknospen unterschiedlichster Farbe.

Hyazinthenblüten erzeugen ein subtiles angenehmes Aroma, sodass die Pflanze aktiv in der Parfümerie eingesetzt wird. Laut einigen Wissenschaftlern verbessert der blumige Duft die Stimmung, reduziert die Stressintensität und trägt zu einer höheren Leistung bei.

Arten von Hyazinthen

Es gibt verschiedene Standpunkte zur Hyazinthen-Taxonomie. Einige Wissenschaftler nennen etwa 30 Pflanzenarten, andere sind überzeugt, dass die Blume nur eine Art hat, aber viele Sorten und Sorten. Nach Angaben des enzyklopädischen Netzwerkprojekts The Plant List umfasst die Hyazinthengattung 3 Arten.

  1. Osten. Der häufigste Pflanzentyp, der als "Basis" für einheimische Sorten diente. Natürlicher Lebensraum - Griechische und Balkangebiete. Wildhyazinthe hat eine seltene Anordnung von Blumen, ein reiches Aroma und eine reiche Palette.
  2. Litvinov. Diese Art von Hyazinthe unterscheidet sich in ihrer Schönheit und Farbpalette - blau, bläulich, lila und grün. Unter natürlichen Bedingungen kommt es in iranischen und turkmenischen Steppen und Wiesen vor.
  3. Transcaspian. Unterscheidet sich durch hohes Wachstum und das Vorhandensein eines Paares von Stielen. Das Hauptmerkmal - die Blüten sind nur bläulich oder bläulich. Unter natürlichen Bedingungen wächst die Hyazinthe im Kopetdag-Gebirge (Turkmenistan und Iran).

Wie bereits erwähnt, sind die derzeit beliebten Pflanzensorten (und nach verschiedenen Schätzungen mehrere Tausend) das Ergebnis der Auswahl von Orientalischen Hyazinthen. Sie müssen also nach denselben Regeln wachsen und gepflegt werden. Nur die Blütenschattierungen, der Zeitpunkt der Knospung und die Blütezeit sind unterschiedlich.

Hyazinthen sind besonders in den Niederlanden beliebt, wo sie in wirklich industriellem Maßstab gezüchtet werden. Jedes Jahr werden Hunderttausende von Glühbirnen aus einem Ort namens Haarlem in alle europäischen Länder exportiert, einschließlich Russland.

Hyazinthe zu Hause - Regeln der Pflege

Wenn man einen so gutaussehenden Mann wie eine Hyazinthe betrachtet, sind viele versucht, ihn zu sich nach Hause zu bringen. Dieser Traum kann verwirklicht werden, aber es wird eine Menge Mühe geben müssen. Die Pflanze wird oft als „Regenblume“ bezeichnet, und es ist nicht klar, ob dies auf seine Liebe zur Feuchtigkeit oder auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass der Florist viel Schweiß über den Topf werfen muss.

Natürlich ist das eher ein Scherz, aber Hyazinthe ist eine ziemlich launische Blume und launisch. Wie kümmert man sich zu Hause um ihn? Die Antwort ist einfach - Bedingungen zu schaffen, die so gut wie möglich mit dem natürlichen Lebensraum übereinstimmen.

Beleuchtung

Unser heutiger Held liebt die Sonne sehr, daher sind die Fenster nach Süden oder Südosten der optimale Lebensraum. Die ideale Tageslänge beträgt ca. 15 Stunden. Wenn es nicht möglich ist, solche Bedingungen zu schaffen, muss die Blume künstlich beleuchtet werden - mit Hilfe von Fitolampen.

Trotz der Liebe zum Licht verträgt die Pflanze die direkten Sonnenstrahlen nicht, sie schädigt die Hyazinthe. Deshalb müssen an besonders heißen Tagen und Stunden Fensteröffnungen mit Hilfe von Tüll beschattet werden oder der Topf an einem dunkleren Ort vom Fensterbrett entfernt werden.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Die Pflanze ist thermophil, obwohl die Hitze nicht sehr positiv ist. Das optimale Temperaturregime für ein gutes Wachstum liegt bei 20-22 Grad. Hyazinthe liebt es, in den Sommermonaten auf der Terrasse (Balkon) zu sein. Dies ist leicht zu erklären, da die südliche Schönheit in erster Linie eine Gartenpflanze und keine heimische Pflanze ist.

Hyazinthe verträgt keine scharfen Veränderungen des Mikroklimas, Zugluft und trockene heiße Luft von Heizgeräten. All diese Faktoren können nicht nur den Zustand der Blume verschlechtern, sondern auch zum Tod einer kapriziösen Staude führen.

Die Luftfeuchtigkeit sollte durchschnittlich sein. Das übergetrocknete sowie überfeuchte Klima ist nicht die beste Voraussetzung für Hyazinthen. Beteiligen Sie sich auch nicht am Sprühen. Solche Wasservorgänge sind während der Blüte kontraindiziert.

Bewässerung

Ein weiteres wichtiges Element einer kompetenten Blumenpflege ist das schonende Gießen. Der Boden sollte ständig befeuchtet werden, dazu ist es notwendig, die Hyazinthe rechtzeitig mit warmem, weichem und festem Wasser zu bewässern. Diese Regel ist während der Vegetationsperiode, der Blüte und der Ruhezeit relevant.

Gleichzeitig ist eine übermäßige Bewässerung und Stagnation des Wassers schädlich für die Pflanze, da sie Wurzelabsaugung und / oder Pilzinfektion verursachen kann. Experten empfehlen, zu überwachen, wie das Wasser in die Pfanne fließt, und es dann abzulassen.

Befeuchten Sie nur den Boden und achten Sie darauf, dass das Wasser während der Bewässerung nicht auf Zwiebeln, Laub oder Blumen fällt. Eine sichere Bewässerungsmethode - die Fließrichtung um den Topfumfang. Sie können die Option in Betracht ziehen, Wasser in die Pfanne zu gießen.

Top Dressing

Die Staude muss regelmäßig gefüttert werden - nicht mehr als 1-2 Mal im Monat. Geeignete komplexe Düngemittel für Blütenpflanzen. Sie können sowohl in Pulverform als auch in Form einer Lösung verwendet werden - was für den Floristen vorzuziehen ist.

Im Frühjahr wird Hyazinthe normalerweise mit Stickstoffdüngern gefüttert - Salpeter sowie Superphosphat. Wenn sich die Knospen bilden, wird Kaliumsulfat in den Topf gegeben und nach der Blüte werden Düngemittel mit Phosphor und Kaliumsulfat verwendet.

Zucht

Unter natürlichen Bedingungen vermehrt die Pflanze Kinder. Gleichzeitig werden sie für eine lange Zeit gebildet - innerhalb von drei bis fünf Jahren. Zu Hause scheint diese Option natürlich nicht allzu praktisch zu sein. Daher haben Züchter seit mehreren Jahrhunderten verschiedene andere Wege gefunden, um neue Blumen zu bekommen.

Dazu gehört die Zucht:

  • mit Samen;
  • Stecklinge;
  • ausgemahlen;
  • Scoring Donets;
  • Skalen.

Mit Ausnahme der Ein-Samen-Multiplikation sind alle Methoden ziemlich einfach. Diese Option ist relevant, wenn Sie ein erfahrener Züchter sind und eine neue, einzigartige Hyazinthensorte erhalten möchten, die nicht auf den Blumenmärkten erhältlich ist.

Mit Hilfe von Samen

Wenn Sie keine Angst vor Schwierigkeiten haben, versuchen Sie, eine neue Pflanzensorte mit Samen zu bekommen. Sie reifen in Schachteln, die nach der Blüte einer Hyazinthe entstanden sind. Diese natürlichen Behälter von gelblicher Farbe werden gesammelt, getrocknet und in Papierumschläge gegossen.

Im September werden die Samen in einen Behälter mit der vorbereiteten Erde gepflanzt. Machen Sie dazu flache Rillen, gießen Sie Pflanzenmaterial auf einen Haufen, bedecken Sie es von oben (Schicht nicht dicker als 2 cm) und gießen Sie Wasser darauf. Während des ganzen Winters wird der Topf in einem kühlen Raum aufbewahrt, gelegentlich werden die Pflanzen mäßig bewässert.

Sämlinge schlüpfen erst 5-6 Monate später. Berühren Sie sie nicht, weil sie zu schwach sind.

Pflege von ihnen ist wie folgt:

  • schießt Unkraut;
  • regelmäßig gießen;
  • vor Beschädigungen schützen (zB vor Katzenzähnen);
  • Zugang zum Sonnenlicht gewähren;
  • füttern;
  • den Boden lockern.

Zwiebeln in solchen Sämlingen sind sehr schwach, sodass einjährige Pflanzen im Boden überwintern müssen. Nun, im zweiten Jahr werden die gewachsenen und „gereiften“ Zwiebeln in den Sommermonaten ausgegraben, an einem dunklen Ort gut getrocknet und im Herbst in den Boden gepflanzt und mit einem Fungizid vorbehandelt. Das Warten auf die Blüte dauert lange - 5-6 Jahre.

Aus Samen gezüchtete Pflanzen erben keine mütterlichen Eigenschaften, so dass Sie eine einzigartige und neue Hyazinthensorte erhalten. Anschließend kann die resultierende Blume auf einfachere Weise vermehrt werden.

Donets schneiden

Dieser Vorgang sollte in der Zeit nach dem Ende der Zwiebelruhe durchgeführt werden. Für das erfolgreiche Herausschneiden des Bodens und das minimale Trauma des modifizierten Triebs benötigen Sie einen spitzen Teelöffel. Sie entfernte den Boden der Glühbirne und vergewisserte sich, dass alle Schuppen entfernt waren.

Schnitte sollten mit Antimykotika behandelt werden, um Krankheiten vorzubeugen. Dann wird die Zwiebel mit dem geschnittenen Boden nach oben gewendet und auf eine Schale mit getrocknetem Sand gelegt. Die optimale Lagertemperatur liegt bei ca. 20 Grad. In ungefähr 8-12 Wochen wachsen Tochterzwiebeln in Scheiben.

Im selben umgekehrten Zustand wird die mütterliche Zwiebel in einen Behälter gepflanzt, um sicherzustellen, dass die Kinder nicht vollständig mit Erde bedeckt sind. Danach sollte das Pflanzgut ausgehärtet und in einem kühlen Gewächshaus stehen gelassen werden.

Von März bis April wachsen die Kinder und beginnen, Blätter zu formen, während die Zwiebel der Mutter zusammenbricht. Nach der Vegetationsperiode müssen junge Zwiebeln graben, teilen und Setzlinge für weiteres Wachstum. In drei bis vier Jahren werden die Hyazinthen blühen.

Donets schneiden

Eine schnellere Methode zur Hyazinthenzucht ähnelt der vorherigen. Der Hauptunterschied liegt in der Tatsache, dass der Boden nicht geschnitten, sondern gekerbt ist und am Boden der Glühbirne einige nicht zu tiefe Kratzer (etwa einen halben Zentimeter) aufweist.

Wenn die Zwiebel groß ist, können Sie vier Kerben in einem Winkel von 90 Grad (kreuzweise) machen. Wenn der modifizierte Spross eher klein ist, können nur zwei Schnitte gemacht werden. In diesem Fall sinkt die Anzahl der Kinder, aber das Pflanzmaterial ist widerstandsfähiger.

Die Vorgehensweise ist wie folgt. Die Zwiebel sollte desinfiziert, eingeschnitten und einen Tag lang an einem warmen Ort aufbewahrt werden, damit die "Kratzer" besser sichtbar werden. Anschließend das Fungizid weiterverarbeiten und die im vorherigen Verfahren beschriebenen Schritte wiederholen.

Wenn Sie alles richtig machen, werden ungefähr 10-15 Kinder gebildet, die innerhalb von zwei bis drei Jahren zu einem „erwachsenen“ Staat heranwachsen. Das heißt, man sollte nicht sofort damit rechnen, dass die aus einer solchen Zwiebel resultierende Pflanze im ersten Jahr blühen wird.

Stecklinge

Das Pflanzenmaterial sollte während des Knospens geerntet werden. Das Blech zusammen mit dem Griff muss in der Nähe der Glühbirne geschnitten und mit fäulnishemmenden und wachstumsfördernden Medikamenten behandelt werden. Erst danach in einem Behälter in geringer Tiefe unter der Folie landen.

Nach einem Monat erscheinen Wurzeln auf dem Griff. Und nach 8 Wochen wächst das erste Blatt. Die gebildete Knolle kann in den ersten 2 Jahren nicht vom Boden entfernt werden, da sie für ein eigenständiges Wachstum zu klein ist. Sie überwintert unter einer Schicht Mulch.

Bulb Division

Ein anderer Weg, um neue Pflanzen zu bekommen, ist die Reproduktion von Schuppen. Wählen Sie zu diesem Zweck ziemlich große Glühbirnen mit einem Durchmesser von mindestens 5 Zentimetern. Sie werden in fünf bis sechs Scheiben geschnitten und dann von unten die Schuppen vorsichtig abschneiden. Stellen geschnitten mit Kohlenstaub geschnitten.

Das Pflanzenmaterial wird in eine Plastiktüte mit Perlit-, Kohle- oder Sandmischung gelegt, dicht bedeckt und in einen warmen, gut beleuchteten Raum (ca. 23 ° C) gebracht. Nach anderthalb Monaten werden die Verpackungen an einem kühleren Ort (bis zu 20 ° C) gereinigt und warten weitere 6 Wochen.

Bis zum Frühjahr (Einpflanzen in den Boden) sollte das Pflanzenmaterial besser an einem kalten Ort aufbewahrt werden - am besten im unteren Regal des Kühlschranks oder im Keller. So können Sie mit einer Mutter Zwiebel bis zu fünfzig Kinder bekommen.

Was ist die Destillation von Hyazinthen

Viele Zierblüten, Zwiebeln und Hyazinthen sind keine Ausnahme, sie können in genau festgelegten Zeiträumen blühen, wenn ihnen natürlich geholfen wird. Dieser Vorgang wird als Forcen bezeichnet und zeichnet sich durch einen erzwungenen Charakter aus.

Es gibt zwei Möglichkeiten: im Wasser und im Boden.

Abhängig vom Beginn der Blüte können 3 Arten des Erzwingens unterschieden werden:

  • Das Frühpflanzungsmaterial wird Mitte Herbst in den Boden gelegt, und die Blüten bilden sich bis Ende Dezember.
  • Pflanzen Sie die Blumenzwiebeln am Ende des Herbstes mittelgroß und erhalten Sie die Blüten im letzten Jahrzehnt des Januars.
  • spät - die Pflanzung erfolgt in den ersten Tagen des neuen Jahres, und schöne Knospen werden bis zum 8. März erhalten.

Der Zeitraum von der Landung bis zur Blütenbildung beträgt somit ca. 10-12 Wochen.

Wenn Sie diese Informationen kennen, können Sie vorab Pflanzenmaterial kaufen und das Ausblühen der Hyazinthen zu einem bestimmten Zeitpunkt beobachten. Eine andere Möglichkeit ist, wenn Sie schöne Pflanzen auf offenem Feld anbauen, dann sollten im Herbst die Zwiebeln ausgegraben und ins Haus gebracht werden. Dann bleibt nur noch zu destillieren.

Es ist merkwürdig, dass nach diesem erzwungenen Vorgang die Glühbirnen aufgebraucht sind, und es wird empfohlen, sie wegzuwerfen. Sie können jedoch auch anders vorgehen: Pflanzen Sie im späten Frühjahr auf dem Land oder im Garten. Höchstwahrscheinlich wird die Glühbirne stärker, und im Herbst können Sie einige frische und starke Kinder bekommen.

Destillation einer Blume im Boden

Wenn Sie zu Hause eine Hyazinthe anbauen und zu einem bestimmten Zeitpunkt ein Blütenwunder erleben möchten, lesen Sie die folgenden Regeln und Empfehlungen erfahrener Blumenzüchter sorgfältig durch. Denken Sie daran, dass kleine Dinge im Prozess des Erzwingens nicht passieren! Viele der folgenden Tipps eignen sich auch zum routinemäßigen Pflanzen und Pflanzen.

Auswahl und Vorbereitung der Zwiebeln

Zunächst müssen Sie sich entscheiden, wann Sie einen blühenden „Blumenstrauß“ erhalten möchten. Davon hängen der Zeitpunkt der Bepflanzung und die Wahl der Zwiebeln ab. Ein großer Keimling (mindestens 5 Zentimeter im Durchmesser) gibt 100% lang ersehnte Blüten natürlich mit der richtigen Sorgfalt. Aber die Kinder und die kleinen Zwiebeln werden höchstwahrscheinlich ins Grüne gehen, und Sie können es kaum erwarten, dass die Knospen von ihnen kommen.

Achten Sie darauf, nur dichte, gesunde Zwiebeln ohne Fäulnis, dunkle Stellen und Beschädigungen auszuwählen. Vor dem Eintauchen in den Boden muss das Pflanzenmaterial desinfiziert und mit einem Fungizid behandelt werden.

Wenn die Zwiebel in einem Blumenladen gekauft wird, ist sie bereits zum Pflanzen vorbereitet. Wenn sie aus einem Gartenbeet stammt, sollten eine Reihe von Vorbereitungsaktivitäten durchgeführt werden.

  1. Grabe es Ende Juli - Anfang August aus. Aus dem Boden entfernen und 2 Wochen an einem feuchten und sehr warmen Ort lagern.
  2. Dann ändern Sie die Temperatur auf einen kühleren (nicht höher als 25 ° C) und ertragen auch 2 Wochen.
  3. Bis zum Einpflanzen in den Boden sollte die Zwiebel bei einer Temperatur von nicht mehr als 17 ° C gelagert werden.

Auswahl von Topf und Boden

Der Landetank muss auch bestimmte Anforderungen erfüllen: Die Höhe beträgt ca. 14-20 cm, am Boden befinden sich Löcher für die Entwässerung. Eine oder drei Zwiebeln können in einen Topf gepflanzt werden. Die Hauptbedingung ist, dass sie nicht miteinander und mit den Wänden des Behälters in Kontakt kommen dürfen.

Für den Bodenboden ist es notwendig, eine nicht saure Mischung zu wählen.

Es besteht zu gleichen Teilen aus:

  • Blatt Erde;
  • Rasen;
  • Humus;
  • Torfbestandteil;
  • Sand

Darüber hinaus dürfen wir die Entwässerung (mit Sand vermischte Steine) nicht vergessen. Sand wird auch benötigt, um den oberen Boden zu bestreuen, um Fäulnis und Krankheiten zu vermeiden.

Landung

Es ist wichtig zu bedenken, dass die wachsende Zwiebel sicherlich an Größe zunimmt und über der Bodenoberfläche hervorsteht. Deshalb muss man ein bisschen driften.

Der Landevorgang selbst umfasst mehrere Schritte.

  1. Am Boden des Behälters wurde eine 2 cm dicke Entwässerungsschicht gegossen.
  2. Dann fügen Sie die Bodenmischung hinzu.
  3. Zwiebelboden wird leicht in den Boden gedrückt.
  4. Verbreiten Sie den restlichen Boden so, dass das obere Drittel der Zwiebel über dem Boden herausragt.
  5. Der letzte Schritt ist, den Boden mit Sand oder trockenem Sägemehl zu bedecken.

Wenn in einem Topf mehrere Zwiebeln gepflanzt werden, muss darauf geachtet werden, dass der Abstand zwischen ihnen mindestens zwei Zentimeter beträgt.

Rooting

Sobald die Zwiebel in den Tank gepflanzt ist, benötigt sie unter geeigneten Bedingungen eine Pause (ca. 10 Wochen). Letzteres schließt Verdunkelung, niedrige Temperaturbedingungen (nicht höher als 7 ° C) und niedrige Luftfeuchtigkeit ein. Dieses Stadium nennt man kalt, es ist für die Anhäufung von Kräften für aktives Wachstum notwendig.

Wir empfehlen, Behälter mit eingepflanzten Zwiebeln in der Garage, im Keller, auf dem kühlen Balkon am Boden des Kühlschranks aufzubewahren. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass der Boden im Topf immer hydratisiert war. Zusätzlich muss die Erde mit Kaliumpermanganat-Lösung desinfiziert werden.

Vollendung des Zwangs

Sobald die Sprossen schlüpfen und zwei Zentimeter erreichen, muss die Kapazität mit den Sämlingen an einen hellen und kühlen Ort gebracht werden, an dem die Temperatur 15 ° C beträgt. Zum Beispiel auf der Fensterbank. Zunächst sollten die Töpfe mit Papierkappen abgedeckt werden.

Nach ca. 4 Wochen tritt eine Knospungsphase ein, die Kapazität muss an einen festen Ort verlegt werden. Und schließlich beginnt die Hyazinthe zu blühen. Wenn zu Hause gepflanzt und gepflegt werden kann, dauert die Blüte etwa einen Monat.

Destillation von Hyazinthen in Wasser

Diese Möglichkeit, eine Wohnung mit unglaublich attraktiven Farben zu dekorieren, ist viel einfacher als die vorherige. Darüber hinaus erhalten Sie nicht nur ein helles „Bouquet“, sondern natürlich auch schöne Vasen, wenn Sie diese im Fachhandel erwerben.

Gefäße zum Antreiben von Hyazinthen müssen sich für ein umfassendes System nach oben erweitern - für die Glühbirne - und nach unten verjüngen. Wenn solche Vasen nicht gekauft werden konnten, können Sie stattdessen schmale Gläser oder Gläser mit ähnlicher Form nehmen.

Um schöne Blumen zu bekommen, müssen Sie fast die gleichen Schritte ausführen, die typisch sind, um eine Pflanze in ein Bodensubstrat zu zwingen.

  1. Gießen Sie Regen oder gefiltertes abgekochtes Wasser in die ausgewählte Vase.
  2. Setzen Sie eine starke und gesunde Knolle in die obere Hälfte des Behälters, so dass die Flüssigkeit nur den Boden bedeckt.
  3. Der Behälter wird in dunkles Papier eingewickelt und für eine kühle Bühne an einem dunklen und kühlen Ort platziert. Überwachen und kontrollieren Sie den Wasserstand ständig und füllen Sie ihn nach Bedarf nach.
  4. Sobald die Zwiebel weiße Wurzeln hat, füttern wir die Pflanze, legen sie auf die Fensterbank und bedecken sie mit Papierkappen.
  5. Wenn die Stiele scheinen, entfernen Sie die Kappen und warten Sie auf die Knospungsphase.

Eine Hyazinthenblume wird etwa 12 Wochen nach dem Einsetzen der Pflanze in Wasser freigesetzt.

Was tun mit Hyazinthen nach der Blüte?

Nicht alle Floristen wissen, was mit einer verblassten Pflanze zu tun ist, von der nur eine Zwiebel übrig bleibt. Alles wird davon abhängen, ob Sie auf eine weitere Blüte warten möchten oder nicht, ob Sie den nächsten Zyklus erneut durchlaufen möchten.

Im ersten Fall wird der modifizierte Spross aus dem Boden genommen und ausgeworfen. In der zweiten Phase wird die Zwiebel gegraben und ins Freiland gepflanzt. Unter fast natürlichen Bedingungen kann sie sich entspannen, Kraft sammeln und ihrem Meister wieder neue Blumen schenken.

Nach der Blüte gehen

Für die Pflege der Hyazinthenblüte ist zu Hause und nach Beendigung der Blütezeit gesorgt. Es gibt mehrere wichtige Regeln und Empfehlungen.

  1. Sobald die mehrjährige ottsvetet, sollte die Spitze geschnitten werden, damit es den Saft aus der Pflanze nicht zieht.
  2. Das Gießen und Füttern der Blume sollte moderat sein. Während dieser Zeit verdorren die Blätter allmählich, und die Zwiebel wird deutlich größer.
  3. Die Zwiebel muss vom Boden entfernt und von getrockneten Blättern und Schuppen befreit werden. Sie können die grünen Blätter nicht schneiden, bevor sie trocknen, da zu diesem Zeitpunkt der Saft von ihnen zur Zwiebel fließt. Wenn es untergeordnete Prozesse (Kinder) gibt, müssen diese getrennt werden.
  4. Jetzt bleibt zu verstehen, was als nächstes mit dem Pflanzgut zu tun ist. Lampen, die nach der Destillation verblasst sind (egal ob im Boden oder im Wasser), können nicht für den zweiten Vorgang verwendet werden. Für die Landung auf offenem Boden sind sie jedoch geeignet.

Hyazinthenzwiebeln leben etwa zehn Jahre. Während dieser Zeit können sie 6-10 mal blühen. Aber natürlich hängt die Häufigkeit der Blüte von der Sorgfalt ab.

Landung auf offenem Boden

Pre-wert, um den besten Ort für die Landung zu wählen. Dies kann ein offenes Bett am Hang sein, auf dem überschüssiges Wasser ruhig fließen kann. Um übermäßige Feuchtigkeit und die Auswirkung von Grundwasser auf das Wurzelsystem zu vermeiden, sollte ein hoher Damm angelegt werden.

Sie graben den Boden im Garten oder auf dem Land im Voraus aus, damit er sich zum richtigen Zeitpunkt ansiedelt. Dann machen Sie faulen Boden (ca. 10 Kilogramm pro 1 Quadratmeter) und Dünger. Am besten geeignet ist eine Mischung aus Superphosphat und Magnesiumsulfat.

Pflanzenmaterial sollte bis spätestens Mitte Herbst gepflanzt werden (diese Regel gilt für Zentralrussland), wenn noch keine negativen Temperaturen herrschen. Vor dem Eingriff sollten die Lampen auf ihre Qualität überprüft werden - sie dürfen sich nicht verletzen und schleimig anfühlen. Um Krankheiten vorzubeugen, sollten sie in einer hellrosa Kaliumpermanganatlösung eingeweicht werden.

Der Abstand zwischen den gepflanzten Zwiebeln beträgt ca. 10 cm, die Erdungstiefe beträgt bei leichten Böden bis zu 15 cm und bei schweren Böden bis zu 12 cm. Eine drei Zentimeter dicke Sandschicht wird auf den Boden der Fossa gegossen, eine Zwiebel wird hineingedrückt und dann wieder mit Sand bedeckt und nachdem sie mit Erde bedeckt wurde. Dies verhindert Fäulnis. Das Bett mit Hyazinthen muss gegossen werden.

Vor dem ersten Herbstfrost sollte die Landung mit einer 10 cm dicken Schicht Mulchmaterial bedeckt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Unglücklicherweise kann der Anbau von Hyazinthen nicht ohne Infektion durch verschiedene Schädlinge und Infektionen auskommen, die sowohl einzelne Teile als auch die gesamte Pflanze erheblich schädigen können.

Schädliche Insekten

  1. Hopfen Diese Insekten sind wie Wespen, die auch im Flug schweben. Ihre Larven verletzen die Blüte, die, während sie in einem Topf leben, am Boden und an den Schuppen der Zwiebel nagen kann. Infolgedessen wächst die Pflanze schlecht. Um Schädlinge zu vernichten, ist es notwendig, die Blume mit einem Präparat wie Aktara oder Fly-Esser zu verarbeiten.
  2. Blattläuse und Thripse. Diese Schädlinge saugen den Saft aus den Blättern und Stängeln der Hyazinthe. Danach fängt die Pflanze an, sich gelb zu färben, und die Knospen fallen ab. Es ist möglich, saugende Insekten mithilfe einer Vielzahl von Mängeln, einschließlich Akarina, Fitoverma, loszuwerden.
  3. Zangenwurzel. Diese winzigen Kreaturen machen Durchgänge im Inneren der Zwiebel, wonach das Pflanzgut verfault. Außerdem können beschädigte Knollen kein gutes Wurzelsystem bilden. Schädlinge loswerden, indem die Zwiebeln mit kolloidalem Schwefel behandelt und in heißes Wasser getaucht werden.
  4. Nematoden. Diese Schädlinge können an allen Stellen der Hyazinthe parasitieren. So erweichen die betroffenen Zwiebeln, werden von Fäulnis befallen. Die Stängel schwellen an und führen zu Missbildungen der Pflanzen. Infolgedessen kann es sogar sterben. Das einzige Mittel, das im Kampf gegen Nematoden hilft, ist Fitoverm.
  5. Medvedki. Diese Insekten leben in den südlichen Regionen unseres Landes und können der Pflanze schaden, wenn Sie sie im Garten anbauen. Erwachsene und Larven nagen an den Zwiebeln und Wurzeln der Pflanze. Um diese Insekten zu bekämpfen, können Sie mit Hilfe von Medikamenten wie Medvetoks, Zemlin oder Muravyin.

Verhindern Sie das Auftreten dieser Parasiten, können Sie hochwertige Bodenmischungen (Desinfektion von selbst erzeugtem Boden) und regelmäßige Pflanzentransplantationen verwenden.

Krankheiten

Wie andere Blütenpflanzen ist auch die Hyazinthe zu Hause häufig von verschiedenen Infektionskrankheiten betroffen. Es ist notwendig, ein grünes Haustier zu behandeln, da sich die Infektion sonst auf andere Blumen ausbreitet.

  1. Virus Mosaik. Das Hauptsymptom der Krankheit sind die Flecken auf den Blättern, dünne Streifen auf den Blütenblättern, mit dem Ergebnis, dass die Pflanze bunt aussieht. Sein Wachstum verlangsamt sich und die Blätter und Blüten trocknen und fallen ab. Leider hilft die kranke Hyazinthe nicht. Es bleibt nur zu zerstören und Gartengeräte zu desinfizieren.
  2. Gelbe Bakterienfäule. Auf dem Laub und dem Stiel erscheinen gelbe oder bräunliche Streifen, dann fängt die Pflanze an, schwarz und trocken zu werden. Die Birne wird auch gelb und wird mit übelriechender Fäule bedeckt. Übermäßige Feuchtigkeit kann zu Krankheiten führen. Die Heilung erkrankter Pflanzen ist äußerst schwierig. Der einfachste Weg, um die betroffenen Pflanzen zu zerstören, ist die Verarbeitung der Bleichmitteltöpfe.
  3. Penicillous Rot. Diese Krankheit wird durch krankheitsverursachende Pilze verursacht, die sich besonders gut bei schlechter Belüftung des Gewächshauses entwickeln. Die Pflanze ist mit grüner Blüte bedeckt und beginnt zu faulen. Im Falle einer leichten Verletzung können Sie der Hyazinthe helfen, indem Sie sie mit kupferhaltigen Medikamenten besprühen.
  4. Fusarium Diese Pilzkrankheit führt zur Gelbfärbung der Blätter, zur Unterentwicklung der Knospen, zur Fäulnis der Zwiebeln und Wurzeln. Die Pflanze wächst schlecht und trocknet schließlich aus. Der Boden und die Glühbirne müssen desinfiziert und das Antennenteil mit Topas besprüht werden.

Viele bakterielle, virale und pilzliche Erkrankungen führen zum Absterben der Pflanze. In vielen Fällen sollte man die betroffene Blume nicht retten, sondern andere grüne Haustiere vor Infektionen schützen. Dies wird die "Epidemie" zu Hause verhindern.

Mögliche wachsende Probleme

Neben Krankheiten gibt es weitere Probleme beim Anbau von Hyazinthen. Um zu verstehen, was die Ursache ist und wie die Situation behoben werden kann, muss die Tabelle möglicher Fehler bei der Pflege der Blume sorgfältig studiert werden.

Tabelle 1. Probleme mit der Hyazinthe.

http://vkusnodorogo.ru/dom-i-sad/5-osnovnyh-pravil-vyrashivaniia-giacinta-v-domashnih-ysloviiah/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen