Orchideen

29 beste Gurkensorten für Freiland- und Gewächshäuser

Der Erfolg der Gurkenernte hängt insbesondere von der Wahl des Saatguts ab. Eine große Auswahl in den Regalen verwirrt mehr Gedanken, als Sie für die richtige Entscheidung benötigen. Anfänger werden aufgefordert, sich zunächst mit den Sorten, deren Namen, Anbau- und Pflegeeigenschaften vertraut zu machen.

Abhängig von den klimatischen Bedingungen können in der Ukraine, in Weißrussland, auf der Schwarzen Erde, in Baschkirien und in der Mittelspur verschiedene Sorten angebaut werden - dies können parthenokarpische, frühreifende, langreifende oder schmackhafte Gurken für den Anbau im Gewächshaus sein. Weitere Informationen sind im Artikel in Form einer eigenartigen Listenbewertung strukturiert.

Vielzahl von Gurken

Mit einer großen Anzahl von Sorten können Sie die besten Optionen auswählen, die gegen Krankheiten und Wetterbedingungen in der Region beständig sind, in der der Anbau von grünem Gras geplant ist.

In- und ausländische Züchter haben viele Hybriden mit nicht weniger erschwinglichen landwirtschaftlichen Geräten und exzellentem Geschmack entwickelt als die geliebten Gurken.

Experten unter den wichtigsten Tipps zum Anbau von Gemüse weisen darauf hin, dass mehrere Sorten gleichzeitig angebaut werden müssen. Dies ermöglicht es, den Ertrag verschiedener Arten unter den gleichen Reifebedingungen zu bestimmen, um bei Trockenheit oder anhaltenden Regenfällen zumindest einige Ernten zu erzielen.

Sammeln Sie die notwendigen und nützlichen Informationen über die Sortenvielfalt, die Eigenschaften der Eigenschaften von Grüns finden Sie weiter unten.

Die beliebtesten Sorten mit Namen

Zur Vereinfachung der Wahrnehmung und Anwendung des Textes in der Praxis sind die Pflanzen in getrennte Gruppen unterteilt, die durch ein gemeinsames Merkmal verbunden sind.

Beste Selbstbestäubung für offenes Gelände

  • Balagan - Reifezeit beträgt nur 40 Tage. In der Länge erreicht grünes Zeug 9 cm. Ein Busch ergibt bis zu 3,5 kg. Starke Pflanzenimmunität widersteht verschiedenen Krankheiten (Olivenfleck, Mosaik, Mehltau).
  • Mut - die Ernte der Sorte Mut beginnt 40-47 Tage nach dem Ausstanzen der Sprossen aus dem Boden. Das Gewicht einer Gurke beträgt 170–180 g. Pro Trieb werden bis zu 10 Zelentsi gebildet. Die Pflanze leidet praktisch nicht unter Fäulnis, Mehltau.
  • Connie - Die Obsternte beginnt am 50. Tag nach der Aussaat. Die Kultur ist universell und richtet sich nach der Anbaumethode und der Verwendung von Gurken. Die Länge der grünen Blätter beträgt 10 cm, die Ausbeute von 1 m2 beträgt ca. 9 kg.
  • Berendey - Früchte (12-15 cm) reifen am Tag 42 nach dem Auflaufen der Sprossen. Von einem Busch können Sie bis zu 3,5 kg ernten. Zelentsy haben hervorragende Eigenschaften, zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit aus.
  • Gerdfrüchte 10 cm lang erscheinen 1,5 Monate nach der Aussaat. 2,8-3 kg werden aus der Buchse entnommen. Die Pflanze befällt selten die Krankheit, insbesondere die Resistenz gegen Pilzinfektionen.

Beste frühe reife Gurken

Frühreife Sorten haben ein Merkmal, mit dem jeder Gärtner vertraut sein sollte.

  • April - Ab dem Zeitpunkt der Pflanzung reifen die Aprilfrüchte 50 Tage lang und erreichen eine Länge von 20-22 cm. Die Pflanze selbst reguliert das Wachstum der Triebe, daher ist das Schneiden von Tropfen erforderlich. Produktivität ab 1 m2 im Durchschnitt 22 kg. Gurken überdrehen nicht, wenn Sie die Montagezeit überspringen. Die Kultur ist gegen fast alle Krankheiten mit Ausnahme der Wurzelfäule resistent.
  • Herman - Sprossen 39-41 Tage nach der Entstehung der Sprossen. Die Länge von Hermans grünem Gras erreicht 10 cm und eine Ernte von 23 bis 26 kg wird von 1 m2 entfernt. Die Hybride zeichnet sich durch eine lange Fruchtdauer, Selbstbestäubung und Immunität gegen Pilze aus.
  • Orlik - beginnt 47-50 Tage nach der Aussaat Früchte zu tragen. Die Länge der Grüns beträgt 14-16 cm, der Durchmesser 3,5-4 cm, 6-8 kg werden aus dem Busch entfernt. Die Kultur hat eine starke Immunität, ist resistent gegen Mehltau, Wurzelfäule, Olivenfleck und TMV.
  • Valdai - der Busch beginnt am 45. Tag nach dem Auftauchen des Sprosses Früchte zu tragen. Die Blüten sind meist weiblich geformt, daher ist eine Bestäubung durch Bienen erforderlich. Die Länge der Grüns beträgt ca. 10-11 cm, bis zu 4,5 kg Ernte werden aus dem Busch entnommen. Der Hybrid ist für die Konservierung konzipiert, wird aber aufgrund seines delikaten Geschmacks auch für den Salat verwendet.

Zwischensaison

Sorten mit einer durchschnittlichen Reifezeit beginnen 45-55 Tage nach der Aussaat der Körner im Boden Früchte zu tragen. Alle Pflanzen dieser Gruppe unterscheiden sich in der Anbaumethode (Gewächshaus, Boden), dem Verwendungszweck (frisch oder zum Salzen) und der Art der Bestäubung.

  • Wettbewerber - wird als lebenslustige und krankheitsresistente Pflanze bezeichnet. Die Länge der Grüns erreicht 9-12 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 100 Gramm. Pro m2 werden bis zu 3,8 kg Ernte entnommen. Die Sorte hat eine gute Immunität, zeigt Resistenz gegen Mehltau.
  • Nezhinsky ist eine von Bienen bestäubte Sorte, die sich durch einen kräftigen Stamm, mittelgroße Früchte (Länge 10-12 cm, Gewicht 90 g) und einen hohen Ertrag (8 kg pro 1 m2) auszeichnet. Nezhinsky verträgt niedrige Temperaturen, ist resistent gegen viele Krankheiten. Gurken haben hohe Geschmackseigenschaften.
  • Libella ist eine universelle Hybride mit langer Fruchtdauer. Mit der richtigen Pflege können Sie bis zur Kälte ernten. Die Länge der grünen Blätter Libela erreicht 14 cm, Gewicht - 140 Gramm. Ab einem Quadratmeter werden bis zu 10-12 kg entnommen. Beim Salzen bleibt das Fruchtfleisch knusprig und elastisch. In der Agrartechnik kommt es in seltenen Fällen zu Kulturschäden durch Volkskrankheiten.
  • Tisch - hat einen wunderbaren Geschmack ohne Bitterkeit, ideal zum Salzen. Der Strauch ist lang mit einer starken Wimper geformt, die Länge der Frucht erreicht 12 cm und wiegt 80-90 Gramm. Produktivität ab 1 m2 ca. 8 kg.

Späte Reifung

Daher ist das erworbene Material vor dem Pflanzen auf Keimung zu überprüfen. Bei der Auswahl der Sorten dieser Gruppe müssen auch das Klima der Region und die Reifezeit des Grüngrases berücksichtigt werden, damit vor Beginn der Kälte Zeit bleibt, den größten Teil der Ernte zu ernten.

  • Phoenix - die Erntezeit beginnt 64 Tage nach der Keimung der Samen. Gurken erreichen eine Länge von 16 cm, das Durchschnittsgewicht beträgt 230 Gramm. Phoenix Sträucher bilden eine verzweigte Peitsche, die gut Wetter Launen widersteht.
  • Der Sieger zeichnet sich durch lange Wimpern aus, die Trockenheit und Kühle leicht ertragen. Die Pflanze ist resistent gegen Pilze verschiedener Arten. Die Länge der Frucht erreicht 14 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 110 Gramm. Die Ausbeute von 1 m2 beträgt 7-8 kg.
  • Sonnig - die Sorte ist mittelreif, aber die meisten Gärtner pflanzen sie so spät. Der Busch produziert viele Zweige, die eine massive Peitsche bilden, was bedeutet, dass auf einem großen Grundstück gepflanzt wird. Schälen Sie die mit ein paar Knollen und grünlichen Streifen bedeckten Grüns. Die Gurkenlänge erreicht 12 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 140 Gramm.
  • Brownie - Die Erntezeit beginnt am 65. Tag nach der Keimung. Die Länge der Gurken ist klein (9 cm), aber der Geschmack ist gut. Kultur hat eine gute Immunität und zeigt Resistenz gegen fast alle gängigen Krankheiten. Produktivität - 6-8 kg pro 1 m2.
  • Chinesisch - krankheitsresistente Sorte mit mildem Geschmack und mangelnder Bitterkeit. Die Besonderheit der chinesischen Gurkenfrucht ist eine geringe Haltbarkeit nach der Ernte. Ursprüngliche längliche Gurken (30-35 cm) sehen aus wie Schlangen. Die Pflanze verträgt niedrige Temperaturen und schlechtes Licht.

Was sind die ertragreichsten für Gewächshäuser?

Gärtner sind ausnahmslos von ertragreichen Sorten angezogen. In Ihrem Gewächshaus können Sie versuchen, die beliebtesten zu züchten.

  • Pariser Essiggurke - Früchte reifen 50-60 Tage nach der Aussaat. Die Länge der Petersiliengrünsorte beträgt 12 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 85 Gramm. An der Peitsche bildet sich eine große Anzahl von Eierstöcken, was einen hohen Ertrag garantiert - über 30 kg pro 1 m2. Eine niedrige Keimzahl sorgt für das Pflanzen von Beeten durch Sämlinge.
  • Frühling ist eine beliebte Gurke unter Gärtnern unseres Landes. In fast jeder Parzelle gewachsen. Abmessungen von Greenberry Rodnichka erreichen 22-24 cm mit einem durchschnittlichen Gewicht von 150 Gramm. Über 10 kg werden aus dem Busch entnommen. In geschmacklicher und agrartechnischer Hinsicht bleibt die Sorte vor den besten europäischen Entwicklungen der Züchter wettbewerbsfähig.
  • Zozulya - Die Erntezeit beginnt am 45. Tag nach dem Spross. Die Bildung der Geißel erfolgt so, dass der Busch nicht beschnitten werden muss. Zelentsy in der Länge erreichen 24 cm mit einem Durchschnittsgewicht von 280-300 Gramm. Mit einem Quadratmeter können Sie bis zu 30 kg Gurke Zozulya sammeln. Die Pflanze ist praktisch nicht krank mit Oliven- und Gurkenmosaik.

Zum Pflanzen im Freien

  • Suzanne ist eine universelle Kultur, die nicht nur auf freiem Feld, sondern auch im Gewächshaus und sogar auf dem Balkon angebaut werden kann. Die Länge der Peitsche erreicht 3-4 m und bildet eine große Anzahl von Eierstöcken. Die Früchte 3-4 Zentimeter abreißen oder abwarten, bis sie größer werden, das hat keinen Einfluss auf den Geschmack. Suzanne hat eine gute Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.
  • Sparta - ein Hybrid wird mit einer stabilen Frucht bestäubt. Die Länge der grünen Blätter beträgt 6-12 cm, der Geschmack ist angenehm ohne Bitterkeit. Kultur hat ein starkes Immunsystem, insbesondere gegen Mehltau und Pilze. Die Ausbeute aus dem Busch beträgt 2,8-3,1 kg.
  • Eingelegtes Gemüse - Die Fruchtzeit beginnt am 55. Tag nach dem Auflaufen der Sprossen. Die Länge der grünen Blätter beträgt 9-11 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 100-110 Gramm. Mehr als 4 kg werden von einem Busch entfernt. Essiggurke hat einen zarten Geschmack mit einer süßlichen Note, ohne Bitterkeit.
  • Buratino ist eine selbstbestäubende Hybride, die am 48. Tag nach der Keimung zu reifen beginnt. Die Länge der Grüns beträgt ca. 8-9 cm bei einem Gewicht von 85 g. Der Ertrag aus dem Busch beträgt 3,4 kg.
  • Robust - In Bezug auf die Reifegeschwindigkeit gilt eine Gurke nur 38 Tage nach dem Auflaufen der Sprossen als Sprinter. Die Länge der Grüns beträgt ca. 9 cm und wiegt 80 Gramm. Die Fruchtperiode ist vorübergehend, alle Eierstöcke sind einvernehmlich geformt und reif. Ungünstige Witterungsbedingungen in der Vegetationsperiode wirken sich nicht negativ aus.

Für den Anbau in Sibirien

Der Anbau von Gurken in einem rauen Klima hat seine eigenen Merkmale. Es ist besser, Gurken in Sibirien in Gewächshäusern aus Polycarbonat zu pflanzen oder fruchtbare frühwachsende Sorten zu wählen.

  • Altai - unterscheidet sich in einer kurzen Reifezeit, Ernten beginnen sich 36-40 Tage nach der Keimung der Samen zu sammeln. Die Länge der Grüns 9-12 cm mit einem Gewicht von 100 Gramm. Die Pflanze ist kälteresistent, verträgt leicht die Unbeständigkeit des Wetters. Früchte behalten nach langer Ernte ihre Präsentation und ihren Geschmack.
  • Serpentine - Cornish Gurke, reift in 39-42 Tagen nach der Keimung. Die Fruchtdauer ist durch Intensität gekennzeichnet, bereits in den ersten 10 Tagen wird der größte Teil der Ernte geerntet - über 1,7 kg pro 1 m2. Serpentin ist bekannt für seinen Geschmack, in dem es keine Bitterkeit gibt.
  • Strauch ist eine kompakte Pflanze, die bestäubt werden muss. Die Länge der Grüns erreicht 8 cm bei einem Gewicht von 90 g. Die Produktivität ist bei richtiger Pflege stabil (3 kg pro Strauch). Die Besonderheit der Sorte ist Ausdauer und starke Immunität. Gurken haben einen universellen Zweck.

Jede Gurkensorte bietet eine Reihe beeindruckender Vorteile. Das Wichtigste bei der Auswahl, um die klimatischen Eigenschaften der Region und ihre Compliance-Eigenschaften der Sorten zu berücksichtigen, die sie mögen. Dann wird die Hauptetappe des Lesezeichens der zukünftigen Ernte korrekt ausgeführt.

http://profermu.com/ogorod/ogurtsy/luchshye-sorta.html

Lange Gurkensorten

Nur wenige Menschen wissen, dass die Menschen die unreifen Früchte von Gurken essen - je grüner sie sind, desto schmackhafter. Besonderer Respekt für dieses Gemüse besteht in Russland und in fast allen Slawen - es wird für die Zubereitung von Marinaden und Gurken, Gurken und Salaten verwendet. Eine der häufigsten Sorten (die im Laden und bei privaten Bauern zu finden sind) - lange Gurkensorten.

Das Land entwickelt den Bau privater Gewächshäuser und landwirtschaftlicher Betriebe. Dies ist auf das schwierige Klima in vielen Regionen Russlands und das instabile Wetter zurückzuführen. Temperaturänderungen (heiß im Sommer und Frühling, kalt im Winter und Herbst) beeinflussen die Qualität und Quantität der Ernte. Daher werden Gewächshäuser in Hütten, auf Grundstücken und außerhalb der Stadt aufgestellt.

Wie wählt man die Samen für Setzlinge

Bei der Auswahl von Gurkensorten müssen Sie bestimmte Nuancen kennen. Berücksichtigen Sie vor dem Kauf die folgenden Merkmale:

  • wofür genau die jeweilige Gurkensorte bestimmt ist;
  • Vielzahl von Bestäubung;
  • Ausbeute;
  • hinsichtlich der Fruchtbildung.

Dies sind die wichtigsten Eigenschaften, die Sie vor dem Kauf von Saatgut kennen müssen. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die Sorten dieses Gemüses in Hybride und Sorten unterteilt sind.

Neue Nachkommen können nicht aus Hybridsorten gezogen werden. Dies ist nur mit Setzlingen hochwertiger Gurken möglich - nur in diesem Fall können Anzeichen von Gemüse vererbt werden.

Auswahlfunktionen

Beim Kauf von Saatgut langer Gurkensorten ist zu beachten, dass beim Anbau von Gewächshäusern Probleme mit insektenbestäubten Sorten auftreten können. Bienen fliegen selten in Gewächshäuser, weshalb viele Landwirte selbstbestäubte Arten bevorzugen. Achten Sie beim Kauf von Saatgut auf die Zeile "Art der Bestäubung" - es muss entweder "parthenokarpisch" oder "selbstbestäubt" geschrieben werden.

Erwähnenswert ist auch der Geschmack verschiedener Gurkensorten - hier ist die Vorliebe immer individuell. Es ist zu beachten, dass nur einige Sorten zum Einlegen und Einsalzen geeignet sind und einige - nur zur Verwendung in roher Form. Der Besitzer des Gewächshauses muss auch entscheiden, welche Sorte er wählen soll:

In letzter Zeit sind auch sehr frühe Gurken, die sehr schnell reifen, sehr beliebt geworden. In der Zwischensaison und bei spätem Gemüse ist der Geschmack normalerweise angenehmer als bei den frühen Sorten.

In der Regel, wenn die Setzlinge im Gewächshaus mehrere Sorten auf einmal anpflanzen - zum Beispiel lange Früchte und Essiggurken. Für die Pflege von Gemüse gibt es keine Merkmale für verschiedene Sorten. Normalerweise beobachtet der Landwirt, wie sich verschiedene Sorten unter verschiedenen Gewächshausbedingungen verhalten, und wählt dann die beste Option für den Anbau. Nachfolgend zeigen wir die erfolgreichsten Varianten von Langgurken für geschützten Boden.

Sorten von langen Gurken

Ursprünglich wurde diese Option in der russischen Küche, in der mittellange Gurken bevorzugt wurden, nur selten verwendet, und später haben sie sich in unserer Kultur fest etabliert. Bei der Größe werden die Früchte von 16-25 cm auf lange Gurken zurückgeführt, wobei wir die häufigsten Sorten dieser Art herausgreifen können:

  • Chinesisches Wunder;
  • Chinesisch hitzebeständig;
  • April;
  • Regal;
  • Phoenix 640;
  • Staffellauf;
  • Manul;

... sowie die Hybriden Mustafa, Stella und Zozulya. Alle Sorten, bei denen das Wort „Chinese“ vorkommt, sind pinkelfarbene Sorten und eignen sich daher nicht besonders für den Anbau in Gewächshäusern, da sie künstlich bestäubt werden müssen.

Wenn Sie lange Gurken anbauen, müssen Sie die Grundregeln dieses Prozesses einhalten. Auf diese Weise können Sie eine reichliche Ernte an köstlichen Gurken von ausgezeichneter Qualität erzielen.

  1. Samen müssen vor dem Einbringen in den Boden gekeimt werden (aufgrund der unterschiedlichen Keimung der Samen im Laufe der Zeit).
  2. Untersuchen Sie den Saatguthersteller vor dem Kauf sorgfältig - nicht alle sind zuverlässig und bieten Qualitätsprodukte an.
  3. Nach einer ausreichenden Keimung müssen die Früchte am Spalier aufgehängt werden - nur so können optimale Reifebedingungen geschaffen werden.

Denken Sie daran! Wenn Sie große Früchte in den Boden geben, werden sie für Lebensmittel ungeeignet und unattraktiv. Schließen Sie auch die Möglichkeit der Verrottung nicht aus.

Lange Gurken eignen sich hervorragend für den Anbau in Gewächshäusern, insbesondere wenn Sie Sorten für Setzlinge richtig auswählen. Für das Salzen und Marinieren eignen sich lange, mittelgroße Gurken am besten, für die Zubereitung von Sommersalaten und für die Dekoration des gesamten Tisches sind große Gurken besser geeignet. Das Hauptplus beim unabhängigen Anbau von Gurken ist, dass Sie nach Experimenten unabhängig voneinander eine Obstsorte herstellen können, die Sie sowohl mit Größe als auch mit Form und Geschmack zufrieden stellt.

http://www.gardenplanet.ru/dlinnyie_sorta_ogurtsov.html

Sortenbeschreibungen für lange Gurken

Lange Zeit betrachteten Gärtner verächtlich lange Gurkensorten, aber im Laufe der Zeit fand die Sorte ihre Bewunderer.

Sortenbeschreibungen für lange Gurken

Charakteristisch für Gurken

Lange Gurken zeichnen sich durch eine wässrigere Struktur aus. Sie haben eine dünne, glatte Haut. Der Geschmack enthält keine Bitterkeit, da das Gemüse für die Verwendung in Salaten und frisch ist. Die Länge der Gurken ist für Standardarten (ab 20 cm) viel charakteristischer, daher sind sie für die Konservierung ungeeignet.

Alle Langgurken zeichnen sich durch hohe Erträge und frühe Reifung aus. Die Vegetationsperiode überschreitet 50 Tage nicht. Die Bestäubung kann von der Pflanze selbst oder mit Hilfe von Bienen durchgeführt werden.

Erwachsen werden

Für den Anbau von Langgurken ist es wichtig, Samen im Voraus zu keimen: Dies ermöglicht es Ihnen, die Keimung und Entwicklung der Pflanze zu verbessern.

Für den Strauch unbedingt Stützen schaffen, damit die Pflanze nicht an Struktur verliert und unter dem Gewicht der Frucht nicht bricht.

Chinesische Schlange

Chinesische Schlangen gewannen schnell an Popularität. Das Hauptmerkmal ist mangelnde Pflege. Nach der Beschreibung erreicht die Länge der Gurke 85 cm. Sie hat eine gewundene Form, aus der der Name "Schlange" stammt. Die Fruchtschale ist dünn, aber haltbar.

Der Geschmack ist gesättigt, mit kleinen Noten von Süße. Die Bitterkeit fehlt völlig. Die Höhe des Busches beträgt 4 m und zeichnet sich auch durch die minimale Anzahl von Trieben an den Seiten aus, die das Pflanzen von Sämlingen in unmittelbarer Nähe zueinander ermöglichen.

Anbau und Pflege

Wachsen ist auch in schattigen Bereichen möglich. Aufgrund der Beständigkeit gegen extreme Temperaturen können die Sträucher vor dem Einsetzen des Winterfrösten Früchte tragen. Das Pflanzen im Freiland sollte in den frühen Tagen des Monats Mai erfolgen, die Samen für die Sämlinge sollten jedoch im April gepflanzt werden.

Die Pflege dieser Sorte ist einfach und besteht darin, sie richtig zu gießen, den Boden zu lockern und mit Mineralien (Phosphor oder Kalium) zu düngen. Es ist realistisch, auf Stickstoff zu verzichten, da das Wachstum von Busch und Frucht bereits recht groß ist. Die Pflanze weist eine hohe Resistenzrate gegen häufige Krankheiten und Parasiten auf.

Shanghai gut gemacht

Es ist besser, Früchte roh zu verwenden

Der Name der Gurke gab der Stadt Zuchtsorten. Shanghai Fellow reift schnell und gilt für selbstbestäubte Arten. Art der blühenden Frau.

Die Sorte eignet sich sowohl für den Anbau im Freiland als auch im Gewächshaus. Vegetationsprozess dauert 50 Tage.

Die Gurke wird wegen ihrer einzigartigen Erscheinungseigenschaften als gut gemacht bezeichnet. Die Gurken werden 46 cm lang und auf der Oberfläche der Früchte befinden sich kleine, mit weißen Blüten bedeckte Knollen. Das Innere der Gurke ist mit einer speziellen Kammer gefüllt, die die Samen enthält.

Unter den Vorteilen der Sorte ist zu erwähnen, dass die Früchte langfristig gelagert und transportiert werden, was durch die Dichte der Schale erleichtert wird, die sie vor früher Lethargie oder Fäule schützt.

Erwachsen werden

Das Anpflanzen im Freiland ist sowohl mit Hilfe von Setzlingen als auch mit Hilfe von Saatgut möglich. Die Behandlung ist Standard und beinhaltet das Gießen, Jäten und Füttern von Phosphor- oder Kaliumsubstanzen. Die Sorte ist resistent gegen eine Reihe von Krankheiten wie Mehltau und Krautfäule.

Serpentinengurke

Der Name der Sorte wurde durch die Form der Frucht gegeben.

Fruchtlänge - 81 cm, Gewicht erreicht 250 g. Farbe der Gurke ist dunkelgrün. Der Stiel erreicht eine Höhe von 3 m. Mäßig mäßig

Erwachsen werden

Zunächst ist es wichtig, Samen für Setzlinge zu pflanzen. Verwenden Sie für diese Zwecke spezielle Behälter.

  • Die Landetiefe überschreitet die Marke von 3 cm nicht.
  • Samen wachsen nur gut, wenn der Boden auf eine Temperatur von 26 ° C erhitzt wird.
  • Sobald die Sämlinge 30 Tage alt sind, können sie in offenes Gelände verpflanzt werden.
  • Zwischen den Reihen sollte ein Abstand von 50 cm und zwischen den Löchern - 60 cm eingehalten werden.
http://fermoved.ru/ogurtsyi/dlinnye-sorta.html

7 beste Sorten chinesischer Gurken für Gewächshäuser und Freilandkulturen

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Haben Sie von so einem wunderbaren Gemüse wie einer chinesischen Gurke gehört? Schauen wir uns die besten Sorten genauer an, die Gärtner bereits geschätzt haben.

Chinesische Gurke ist eine Vielzahl von bekannten gemeinen Gurken. Die Früchte dieser Kultur werden zwar länglich und dünn und erreichen eine Länge von 30 bis 80 cm. Und dies ist nicht alles, was die chinesische Gurke auszeichnet. Es schmeckt süßer und aromatischer (das Fruchtfleisch duftet nach Wassermelone oder Melone) und seine Haut schmeckt niemals bitter.

Chinesische Gurken werden sowohl im Gewächshaus als auch im Freiland angebaut. Sie reifen auch bei instabilem Wetter in der mittleren Zone gut, da viele Sorten früh reifen (es dauert nur 25-35 Tage vom Keimen bis zur Fruchtbildung). So können Sie mit der richtigen Pflege aus einem Strauch bis zu 30 kg leckere und ungewöhnliche Früchte sammeln. Chinesische Gurken sind zudem resistent gegen viele Gurkenkrankheiten und können bis zum Frost und sogar im Schatten Früchte tragen.

Diese "fremde" Kultur hat jedoch einige Nachteile: Die Früchte werden für kurze Zeit gelagert, sind also am besten für Salate geeignet, die Samen keimen oft schlecht und während des Anbaus muss man mit dem richtigen vertikalen Strumpfband basteln, sonst wachsen die Gurken hässlich und verhakt.

Wenn Sie also versuchen möchten, eine so ungewöhnliche Gurke auf Ihrem Standort anzubauen, schauen Sie sich diese Sorten an, die sowohl für Gewächshäuser als auch für ungeschützten Boden bestimmt sind.

1. F1 Alligator

Dies ist eine frühe nicht selbstbestäubende Hybride. Auf den kräftigen Büschen dieser Gurken, die sehr schnell wachsen, reifen bis Mitte Oktober klumpige, sattgrüne Früchte in Form eines Zylinders. Sie haben einen ausgezeichneten Geschmack: sehr dünne Haut ohne Bitterkeit sowie saftiges, süßes und aromatisches Fleisch.

Der Name dieses Hybriden ist ein Begriff geworden, und heutzutage nennen Gärtner oft lange chinesische Gurken als Alligatoren.

Chinesische Gurke F1 Alligator wird am häufigsten durch Setzlinge gezüchtet. Samen werden in der ersten Aprilhälfte ausgesät, dann tauchen die Sämlinge in der Phase von 2-3 Blättern in getrennte Behälter ein und werden im Alter von 30 Tagen (normalerweise in der zweiten Maihälfte) in ein Gewächshaus oder Freiland umgepflanzt.

Gurken Alligator F1 ist gegen die meisten Krankheiten resistent, aber manchmal können die Büsche einer Infektion mit Falschem Mehltau ausgesetzt sein.

http://www.ogorod.ru/de/ogorod/cucumbers/10847/7-luchshih-sortov-kitajskih-ogurcov-dlja-teplicy-i-otkrytogo-grunta.htm

Besonderheiten von langen Gurken

Vor nicht allzu langer Zeit kamen langfruchtige (oder einfach lange) Gurken zu unseren Gärtnern. Diese Sorte hat sich schnell durchgesetzt, da der Ertrag eines solchen Busches die Leistung mehrerer, uns seit langem geläufiger Arten übersteigt. Große süße Früchte sind gut konserviert, behalten ihren Geschmack, die Periode der Fruchtpflanzen ist lang genug und die Pflege ist nicht schwierig. Lange Gurken haben natürlich ihre Nachteile, und vor der Landung sollten Sie alle Vor- und Nachteile abwägen. In diesem Artikel werden wir alle Nuancen des Anbaus dieser Sorte betrachten.

Merkmale und Beschreibung der Sorte

Mehrere Arten mit ähnlichen Merkmalen, Herkunft und Spezifität des Anbaus gehören zu Langgurken. Alle von ihnen haben massive verzweigte Triebe und bilden üppige Büsche, die 3-4 Sträucher gewöhnlicher Sorten ersetzen. Pasynkov erscheint ein wenig auf ihnen, so gibt es kein Problem mit Stiefkindern. Auf Lianen wächst viel dunkelgrünes, fleischiges Laub und kräftiger Schnurrbart, so dass sich die Pflanze fast ohne Hilfe mit Unterstützung von selbst „umklammert“. Das Wurzelsystem von langen Gurken ist wie das ihrer Gegenstücke zentral und schlecht entwickelt.

Die meisten dieser Sorten gehören zur Frühreife, selbst die jüngste Reifezeit überschreitet 55-60 Tage ab dem Zeitpunkt der Keimung nicht. Eine vollwertige Frucht aus dem Eierstock bildet sich schnell, während die Wuchsgurken ihre Süße behalten und niemals bitter werden, die Haut nicht rau wird, weich und saftig bleibt. Die Form und Länge der Grüns ist das Hauptmerkmal der Sorte. Gemüse wächst länglich, meistens von dunkelgrüner Farbe (obwohl auch weißgelbe Unterarten darunter sind), und die Länge variiert zwischen 25 und 60 Zentimetern. Die Schale ist dünn, die Oberfläche hat entweder Längsvertiefungen oder kleine, häufige Tuberkeln.

Die Selbstbestäubung ist für lange Gurken nicht charakteristisch. An diesem Prozess sind Faktoren Dritter beteiligt (sie sind unter natürlichen Bedingungen Insekten). Während der Blüte wird daher empfohlen, die Bestäubung manuell durchzuführen, bis sich die ersten Eierstöcke gebildet haben.

Eigenschaften grade

Lange Gurken weisen eine Reihe von Merkmalen auf, die weitgehend auf ihre Herkunftsregion zurückzuführen sind. Unter diesen Merkmalen gibt es mehrere Faktoren, die beachtet werden müssen. Der erste Schritt besteht darin, die Mängel langer Sorten zu verstehen, damit sie nicht zu einer unangenehmen Überraschung werden.

Land der Zucht

Die historische Heimat aller Gurkensorten ist Ostasien, genauer gesagt Südostchina. In dieser Region bildete sich das angenehmste Klima zum Reifen von großem Gemüse. Später, als die Nachfrage nach diesem Produkt zunahm, entwickelten chinesische Züchter ungefähr 10 Sorten, die für verschiedene Umweltbedingungen geeignet waren. Aus diesem Grund werden lange Gurken oft als Chinesen bezeichnet, obwohl dies nicht ganz richtig ist - einige von ihnen (zum Beispiel Zozulya) wurden von unseren Wissenschaftlern auf der Grundlage ausländischer Sorten gezüchtet.

Wählen Sie die richtigen Sorten aus, damit sich Gurken leichter daran gewöhnen. Der Zozul oder der chinesische kältebeständige F1-Hybrid (mit gutem Feedback) eignet sich am besten für das gemäßigte Band und der chinesische hitzebeständige F1 für die südlichen Regionen Russlands.

Stärken und Schwächen

Zweifellos haben Langgurken eine Reihe bedeutender Vorteile, sonst hätten sie bei den Landwirten keine solche Popularität erringen können. Ihr erster Vorteil ist ein hoher Ertrag, unabhängig von Wetterbedingungen und Tageslänge. Ihre zweite Qualität gilt als anspruchslose Pflege und Resistenz gegen Gurkenkrankheiten, einschließlich der Krankheit der gelben Gurke. Mit der richtigen Bepflanzung verursachen Gurken keine Probleme. Lange Sorten verzweigen sich aktiv, aber unfruchtbare Stiefsöhne geben nicht. Eine weitere wichtige Tatsache ist die Fähigkeit, sich an die klimatischen Bedingungen jeder Region anzupassen.

Bevor Sie solche Sorten in Ihrem Garten züchten, müssen Sie deren Mängel kennen. Denken Sie an die schlechte Keimung der Samen, von 10 können nur 3-4 sein. Für lange Arten braucht man viel Platz - Sträucher verzweigen sich stark und stören benachbarte Pflanzen, wodurch ihr Wachstum verlangsamt wird. Überlegen Sie sich im Voraus, für welche Zwecke Sie Gurken anbauen möchten, denn das Einlegen von so langem Zelentsy ist schwierig und der Transport in intakter Form noch schwieriger (die Fruchtdicke überschreitet nicht 4-6 cm, was sie extrem zerbrechlich macht).

Informationen zu verschiedenen Pickles zum Einlegen finden Sie hier.

Lassen Sie die Samen vor dem Pflanzen einige Tage in warmem Wasser, bis junge Triebe durchbrechen. Im Boden oder in den Tassen 2 Samen pro Vertiefung säen. So stellen Sie die Keimung sicher und überschüssige Pflanzen können ausgedünnt werden.

Erwachsen werden

Der Anbau von Langgurken unterscheidet sich kaum von den üblichen Sorten wie Meringue oder Courage. Über die Vielfalt der Gurken lesen Sie hier Mut. Es ist eine Kultur von Melonen und die Betten, die es braucht, sind hoch. Die Basis dafür ist das "Kissen" aus Dünger und Humus. Es ist besser, die Beete im Herbst zu legen, damit sich die organische Substanz zu dem Zeitpunkt zersetzt und "verbrennt", zu dem die Sämlinge oder Samen gepflanzt werden. Während der aktiven Vegetationsperiode muss regelmäßig gegossen werden, der Boden sollte feucht und locker sein. Eine systematische Düngung (sowohl organisch als auch mineralisch) verlängert die Fruchtdauer und verbessert den Geschmack der Frucht. Für Pflanzen, die im Gewächshaus und auf freiem Feld angebaut werden, gibt es jedoch einige Feinheiten.

Lesen Sie dieses Material, wie Sie Gurken im Gewächshaus richtig anbauen.

Im offenen Gelände

Die Hauptsache für lange Gurken im Freiland ist der Boden, der reich an organischen Düngemitteln ist. Der Bewässerungsmodus hängt vom Wetter ab, es wird jedoch empfohlen, ihn zweimal täglich, morgens und abends, durchzuführen. Das Top-Dressing wird dreimal pro Saison durchgeführt.

Über Dünger für Gurken lesen Sie den Link.

Damit lange Gurken maximale Erträge bringen, benötigen Sie:

  • Pflanze Pflanzen in gut erhitzten Böden;
  • den Rahmen für das vertikale Strumpfband auszustatten (die Frucht sollte auf keinen Fall den Boden berühren);
  • Bevorzugen Sie bei der Wahl eines Top-Dressings organische Düngemittel.
  • regelmäßiges Jäten;
  • eine konstante Temperatur für junge Triebe bereitstellen (die Sämlinge nachts mit einer Folie verschließen).

Verwenden Sie als Top-Dressing den Aufguss von Gülle oder Hühnermist, gemischt im Verhältnis 1: 1 mit Kräuterkochung. Verdünnen Sie die Infusion vor dem Gießen mit Wasser und gießen Sie 1,5 Liter pro Strauch.

Im Gewächshaus

Gewächshaus ist eine bessere Option für den Anbau von Langgurken, da hier eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit herrschen kann. Die korrekte vertikale Ausrichtung der Reben unter solchen Bedingungen ist ebenfalls viel einfacher, und die im Herbst gepflanzten organischen Düngemittel reichen für die meiste Zeit der Saison aus (es müssen jedoch Mineralien hinzugefügt werden). Auch empfohlen:

  • einmal täglich abends gießen;
  • Öffnen Sie morgens die Fenster und Türen des Gewächshauses, um den Raum zu lüften (vergessen Sie nicht, nachts zu schließen).
  • Mineraldünger (Kaliumnitrat, Holzasche, Harnstoff);
  • Entfernen Sie vergilbte und welke Triebe, damit sich die Fäule nicht ausbreitet und überschüssige Feuchtigkeit nicht zurückbleibt.
  • den Boden ständig lockern.

Pflanzen Sie nicht zu oft lange Gurken. Die Vertiefungen sollten einen Abstand von 50 bis 60 cm haben, damit sich die Büsche nicht verflechten und das gegenseitige Wachstum nicht beeinträchtigen.

Ausbeute

Wie bereits erwähnt, ist der Ertrag von Langgurken ihr Hauptvorteil. Mit einem Busch für die Saison können Sie bis zu 10-15 kg Gemüse sammeln. Für einen maximalen Ertrag müssen Sie das richtige Wachstum und die Entwicklung der Triebe sicherstellen. Sobald sich ein 5-6 echtes Blatt gebildet hat, muss die Liane „geblendet“ werden, dh das Oberteil zusammen mit den oberen Blättern und dem Schnurrbart entfernt werden. Auf diese Weise kann der Busch mehr Eierstöcke bilden und die Anzahl nicht tragender Pflanzen verringern.

Lange Gurken können sich nicht selbst bestäuben. Um die Erträge zu sichern, muss die Bestäubung manuell durchgeführt werden. Übertragen Sie mit einem Baumwollschwamm oder einem weichen Tuch Pollen von einer Blume auf eine Blume (denken Sie daran, dass weibliche Blüten häufiger auf der Hauptliane und männliche Blüten auf der Hauptliane wachsen).

Krankheiten und Schädlinge

Der große Vorteil von Langgurken ist ihre Resistenz gegen die häufigsten Krankheiten - Mehltau und Falscher Mehltau. Ihre großen, spröden Früchte sind jedoch häufig olivbraunen Flecken ausgesetzt - ein Pilz, der Gurken befällt, die sich noch im Eierstock befinden, sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld. Es lohnt sich auch, den Zustand des Bodens zu kontrollieren: Wurzelfäule im feuchten und dichten Boden der Pflanze ist auffällig. Denken Sie daran, dass Krankheiten durch gesunde Pflanzen besser bekämpft werden. Das heißt, eine angemessene Pflege (Unkraut jäten, füttern, richtig gießen und entwässern) schützt Sie vor diesen Unglücken.

Die häufigste Gurkenschädling in unserem Land ist Blattlaus. Dieses Insekt befällt zusammen mit der Spinnmilbe die Blätter der Pflanze, wodurch ihr Wachstum und die Bildung von Früchten verlangsamt werden. Außerdem leiden lange Gurken unter der Weißen Fliege, deren Larven die unteren Teile der Triebe schädigen. Um Schäden durch Schädlinge zu vermeiden, muss der Zustand der Pflanzen ständig überwacht werden (dabei auf die Rückseite der Blattplatte achten).

Ein großartiges Heilmittel gegen Krankheiten und Schädlinge ist Holzasche - abends nach dem Gießen mit Trieben bestreuen. Sie können die Pflanzen auch mit einem Sud aus Brennnessel oder Zwiebelschale besprühen. Und das Gießen mit solchen Tinkturen stärkt und schützt die Wurzeln.

Video

Schlussfolgerungen

Lange Gurken - eine Entdeckung für Landwirte, die einen hohen Ertrag erzielen möchten. Wie andere Sorten hat auch diese Art einige Nachteile, die bei der Auswahl berücksichtigt werden müssen. Pflanzen Sie sie auch nicht für diejenigen, die Gurken einlegen möchten. Lange Sorten sind nur zum Frischverzehr geeignet. Der Anbau unterscheidet sich nicht wesentlich von dem für Gärtner üblichen Verfahren, weist jedoch einige Nuancen auf, die die Ertragsindikatoren verbessern.

Wie man Gurken wässert, um den Ertrag zu steigern, lesen Sie in diesem Artikel.

http://poferme.com/ogorod/ovoshhi/ogurtsy/sort/dlinnyj.html

Die besten Sorten von langen Gurken

Vor nicht allzu langer Zeit kamen langfruchtige (oder einfach lange) Gurken zu unseren Gärtnern. Diese Sorte hat sich schnell durchgesetzt, da der Ertrag eines solchen Busches die Leistung mehrerer, uns seit langem geläufiger Arten übersteigt. Große süße Früchte sind gut konserviert, behalten ihren Geschmack, die Periode der Fruchtpflanzen ist lang genug und die Pflege ist nicht schwierig. Lange Gurken haben natürlich ihre Nachteile, und vor der Landung sollten Sie alle Vor- und Nachteile abwägen. In diesem Artikel werden wir alle Nuancen des Anbaus dieser Sorte betrachten.

Merkmale und Beschreibung der Sorte

Mehrere Arten mit ähnlichen Merkmalen, Herkunft und Spezifität des Anbaus gehören zu Langgurken. Alle von ihnen haben massive verzweigte Triebe und bilden üppige Büsche, die 3-4 Sträucher gewöhnlicher Sorten ersetzen. Pasynkov erscheint ein wenig auf ihnen, so gibt es kein Problem mit Stiefkindern. Auf Lianen wächst viel dunkelgrünes, fleischiges Laub und starker Schnurrbart, so dass sich die Pflanze fast ohne Hilfe von selbst „kuppelt“. Das Wurzelsystem von langen Gurken ist wie das ihrer Gegenstücke zentral und schlecht entwickelt.

Lange Gurken entwickeln starke Schnurrhaare, sodass sie nicht gebunden werden müssen

Die meisten dieser Sorten gehören zur Frühreife, selbst die jüngste Reifezeit überschreitet 55-60 Tage ab dem Zeitpunkt der Keimung nicht. Eine vollwertige Frucht aus dem Eierstock bildet sich schnell, während die Wuchsgurken ihre Süße behalten und niemals bitter werden, die Haut nicht rau wird, weich und saftig bleibt. Die Form und Länge der Grüns ist das Hauptmerkmal der Sorte. Gemüse wächst länglich, meistens von dunkelgrüner Farbe (obwohl auch weißgelbe Unterarten darunter sind), und die Länge variiert zwischen 25 und 60 Zentimetern. Die Schale ist dünn, die Oberfläche hat entweder Längsvertiefungen oder kleine, häufige Tuberkeln.

Die Selbstbestäubung ist für lange Gurken nicht charakteristisch. An diesem Prozess sind Faktoren Dritter beteiligt (sie sind unter natürlichen Bedingungen Insekten). Während der Blüte wird daher empfohlen, die Bestäubung manuell durchzuführen, bis sich die ersten Eierstöcke gebildet haben.

Lange Gurken weisen eine Reihe von Merkmalen auf, die weitgehend auf ihre Herkunftsregion zurückzuführen sind. Unter diesen Merkmalen gibt es mehrere Faktoren, die beachtet werden müssen. Der erste Schritt besteht darin, die Mängel langer Sorten zu verstehen, damit sie nicht zu einer unangenehmen Überraschung werden.

Die historische Heimat aller Gurkensorten ist Ostasien, genauer gesagt Südostchina. In dieser Region bildete sich das angenehmste Klima zum Reifen von großem Gemüse. Später, als die Nachfrage nach diesem Produkt zunahm, entwickelten chinesische Züchter ungefähr 10 Sorten, die für verschiedene Umweltbedingungen geeignet waren. Aus diesem Grund werden lange Gurken oft als Chinesen bezeichnet, obwohl dies nicht ganz richtig ist - einige von ihnen (zum Beispiel Zozulya) wurden von unseren Wissenschaftlern auf der Grundlage ausländischer Sorten gezüchtet.

Gurkensorte "Zozulya"

Wählen Sie die richtigen Sorten aus, damit sich Gurken leichter daran gewöhnen. Der Zozul oder der chinesische kältebeständige F1-Hybrid (mit gutem Feedback) eignet sich am besten für das gemäßigte Band und der chinesische hitzebeständige F1 für die südlichen Regionen Russlands.

Stärken und Schwächen

Zweifellos haben Langgurken eine Reihe bedeutender Vorteile, sonst hätten sie bei den Landwirten keine solche Popularität erringen können. Ihr erster Vorteil ist ein hoher Ertrag, unabhängig von Wetterbedingungen und Tageslänge. Ihre zweite Qualität gilt als anspruchslose Pflege und Resistenz gegen viele Krankheiten. Mit der richtigen Bepflanzung verursachen Gurken keine Probleme. Lange Sorten verzweigen sich aktiv, aber unfruchtbare Stiefsöhne geben nicht. Eine weitere wichtige Tatsache ist die Fähigkeit, sich an die klimatischen Bedingungen jeder Region anzupassen.

Der Vorteil langer Gurken ist ihr hoher Ertrag

Bevor Sie solche Sorten in Ihrem Garten züchten, müssen Sie deren Mängel kennen. Denken Sie an die schlechte Keimung der Samen, von 10 können nur 3-4 sein. Für lange Arten braucht man viel Platz - Sträucher verzweigen sich stark und stören benachbarte Pflanzen, wodurch ihr Wachstum verlangsamt wird. Überlegen Sie sich im Voraus, für welche Zwecke Sie Gurken anbauen möchten, denn das Einlegen von so langem Zelentsy ist schwierig und der Transport in intakter Form noch schwieriger (die Fruchtdicke überschreitet nicht 4-6 cm, was sie extrem zerbrechlich macht).

In langen Sorten von Gurken ist durch eine schlechte Keimung der Samen gekennzeichnet

Lassen Sie die Samen vor dem Pflanzen einige Tage in warmem Wasser, bis junge Triebe durchbrechen. Im Boden oder in den Tassen 2 Samen pro Vertiefung säen. So stellen Sie die Keimung sicher und überschüssige Pflanzen können ausgedünnt werden.

Der Anbau von langen Gurken unterscheidet sich nicht wesentlich von den Sorten, die wir gewohnt sind. Es ist eine Kultur der Melonen und die Betten, die es braucht, sind hoch. Die Basis dafür ist das "Kissen" aus Dünger und Humus. Es ist besser, die Beete im Herbst zu legen, damit sich die organische Substanz zu dem Zeitpunkt zersetzt und "verbrennt", zu dem die Sämlinge oder Samen gepflanzt werden. Während der aktiven Vegetationsperiode muss regelmäßig gegossen werden, der Boden sollte feucht und locker sein. Eine systematische Düngung (sowohl organisch als auch mineralisch) verlängert die Fruchtdauer und verbessert den Geschmack der Frucht. Für Pflanzen, die im Gewächshaus und auf freiem Feld angebaut werden, gibt es jedoch einige Feinheiten.

Um einen hohen Ertrag zu erzielen, geben Sie Mineraldünger und organische Düngemittel in den Boden.

Die Hauptsache für lange Gurken im Freiland ist der Boden, der reich an organischen Düngemitteln ist. Der Bewässerungsmodus hängt vom Wetter ab, es wird jedoch empfohlen, ihn zweimal täglich, morgens und abends, durchzuführen. Das Top-Dressing wird dreimal pro Saison durchgeführt. Damit lange Gurken maximale Erträge bringen, benötigen Sie:

  • Pflanze Pflanzen in gut erhitzten Böden;
  • den Rahmen für das vertikale Strumpfband auszustatten (die Frucht sollte auf keinen Fall den Boden berühren);
  • Bevorzugen Sie bei der Wahl eines Top-Dressings organische Düngemittel.
  • regelmäßiges Jäten;
  • eine konstante Temperatur für junge Triebe bereitstellen (die Sämlinge nachts mit einer Folie verschließen).

Strumpfband Gurke Methode "Dazzle"

Verwenden Sie als Top-Dressing den Aufguss von Gülle oder Hühnermist, gemischt im Verhältnis 1: 1 mit Kräuterkochung. Verdünnen Sie die Infusion vor dem Gießen mit Wasser und gießen Sie 1,5 Liter pro Strauch.

Gewächshaus ist eine bessere Option für den Anbau von Langgurken, da hier eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit herrschen kann. Die korrekte vertikale Ausrichtung der Reben unter solchen Bedingungen ist ebenfalls viel einfacher, und die im Herbst gepflanzten organischen Düngemittel reichen für die meiste Zeit der Saison aus (es müssen jedoch Mineralien hinzugefügt werden). Auch empfohlen:

  • einmal täglich abends gießen;
  • Öffnen Sie morgens die Fenster und Türen des Gewächshauses, um den Raum zu lüften (vergessen Sie nicht, nachts zu schließen).

Mit Bewässerung in der abendlichen Gewächshausluft

  • Mineraldünger (Kaliumnitrat, Holzasche, Harnstoff);
  • Entfernen Sie vergilbte und welke Triebe, damit sich die Fäule nicht ausbreitet und überschüssige Feuchtigkeit nicht zurückbleibt.
  • den Boden ständig lockern.

Pflanzen Sie nicht zu oft lange Gurken. Die Vertiefungen sollten einen Abstand von 50 bis 60 cm haben, damit sich die Büsche nicht verflechten und das gegenseitige Wachstum nicht beeinträchtigen.

Wie bereits erwähnt, ist der Ertrag von Langgurken ihr Hauptvorteil. Mit einem Busch für die Saison können Sie bis zu 10-15 kg Gemüse sammeln. Für einen maximalen Ertrag müssen Sie das richtige Wachstum und die Entwicklung der Triebe sicherstellen. Sobald sich ein 5-6 echtes Blatt gebildet hat, muss die Liane „geblendet“ werden, dh das Oberteil zusammen mit den oberen Blättern und dem Schnurrbart entfernt werden. Auf diese Weise kann der Busch mehr Eierstöcke bilden und die Anzahl nicht tragender Pflanzen verringern.

Die Gurkensorte "Zozulya" kann bis zu 20 kg Obst pro Quadratmeter liefern

Lange Gurken können sich nicht selbst bestäuben. Um die Erträge zu sichern, muss die Bestäubung manuell durchgeführt werden. Übertragen Sie mit einem Baumwollschwamm oder einem weichen Tuch Pollen von einer Blume auf eine Blume (denken Sie daran, dass weibliche Blüten häufiger auf der Hauptliane und männliche Blüten auf der Hauptliane wachsen).

Krankheiten und Schädlinge

Der große Vorteil von Langgurken ist ihre Resistenz gegen die häufigsten Krankheiten - Mehltau und Falscher Mehltau. Ihre großen, spröden Früchte sind jedoch häufig olivbraunen Flecken ausgesetzt - ein Pilz, der Gurken befällt, die sich noch im Eierstock befinden, sowohl im Gewächshaus als auch auf freiem Feld. Es lohnt sich auch, den Zustand des Bodens zu kontrollieren: Wurzelfäule im feuchten und dichten Boden der Pflanze ist auffällig. Denken Sie daran, dass Krankheiten durch gesunde Pflanzen besser bekämpft werden. Das heißt, eine angemessene Pflege (Unkraut jäten, füttern, richtig gießen und entwässern) schützt Sie vor diesen Unglücken.

Perinosporoz galt früher als unheilbare Krankheit der Gewächshausgurken

Die häufigste Gurkenschädling in unserem Land ist Blattlaus. Dieses Insekt befällt zusammen mit der Spinnmilbe die Blätter der Pflanze, wodurch ihr Wachstum und die Bildung von Früchten verlangsamt werden. Außerdem leiden lange Gurken unter der Weißen Fliege, deren Larven die unteren Teile der Triebe schädigen. Um Schäden durch Schädlinge zu vermeiden, muss der Zustand der Pflanzen ständig überwacht werden (dabei auf die Rückseite der Blattplatte achten).

Ein großartiges Heilmittel gegen Krankheiten und Schädlinge ist Holzasche - abends nach dem Gießen mit Trieben bestreuen. Sie können die Pflanzen auch mit einem Sud aus Brennnessel oder Zwiebelschale besprühen. Und das Gießen mit solchen Tinkturen stärkt und schützt die Wurzeln.

Lange Gurken - eine Entdeckung für Landwirte, die einen hohen Ertrag erzielen möchten. Wie andere Sorten hat auch diese Art einige Nachteile, die bei der Auswahl berücksichtigt werden müssen. Pflanzen Sie sie auch nicht für diejenigen, die Gurken einlegen möchten. Lange Sorten sind nur zum Frischverzehr geeignet. Der Anbau unterscheidet sich nicht wesentlich von dem für Gärtner üblichen Verfahren, weist jedoch einige Nuancen auf, die die Ertragsindikatoren verbessern.

Haben Sie von so einem wunderbaren Gemüse wie einer chinesischen Gurke gehört? Schauen wir uns die besten Sorten genauer an, die Gärtner bereits geschätzt haben.

Chinesische Gurke ist eine Vielzahl von bekannten gemeinen Gurken. Die Früchte dieser Kultur werden zwar länglich und dünn und erreichen eine Länge von 30 bis 80 cm. Und dies ist nicht alles, was die chinesische Gurke auszeichnet. Es schmeckt süßer und aromatischer (das Fruchtfleisch duftet nach Wassermelone oder Melone) und seine Haut schmeckt niemals bitter.

Chinesische Gurken werden sowohl im Gewächshaus als auch im Freiland angebaut. Sie reifen auch bei instabilem Wetter in der mittleren Zone gut, da viele Sorten früh reifen (es dauert nur 25-35 Tage vom Keimen bis zur Fruchtbildung). So können Sie mit der richtigen Pflege aus einem Strauch bis zu 30 kg leckere und ungewöhnliche Früchte sammeln. Chinesische Gurken sind zudem resistent gegen viele Gurkenkrankheiten und können bis zum Frost und sogar im Schatten Früchte tragen.

Diese „fremde“ Kultur hat jedoch einige Nachteile: Die Früchte werden nur für kurze Zeit gelagert, eignen sich also am besten für Salate, die Samen wachsen oft nicht gut und man muss beim Wachsen mit dem richtigen vertikalen Strumpfband basteln, sonst werden Gurken hässlich und süchtig.

Wenn Sie also versuchen möchten, eine so ungewöhnliche Gurke auf Ihrem Standort anzubauen, schauen Sie sich diese Sorten an, die sowohl für Gewächshäuser als auch für ungeschützten Boden bestimmt sind.

1. F1 Alligator

Dies ist eine frühe nicht selbstbestäubende Hybride. Auf den kräftigen Büschen dieser Gurken, die sehr schnell wachsen, reifen bis Mitte Oktober klumpige, sattgrüne Früchte in Form eines Zylinders. Sie haben einen ausgezeichneten Geschmack: sehr dünne Haut ohne Bitterkeit sowie saftiges, süßes und aromatisches Fleisch.

Der Name dieses Hybriden ist ein Begriff geworden, und heutzutage nennen Gärtner oft lange chinesische Gurken als Alligatoren.

Chinesische Gurke F1 Alligator wird am häufigsten durch Setzlinge gezüchtet. Samen werden in der ersten Aprilhälfte ausgesät, dann tauchen die Sämlinge in der Phase von 2-3 Blättern in getrennte Behälter ein und werden im Alter von 30 Tagen (normalerweise in der zweiten Maihälfte) in ein Gewächshaus oder Freiland umgepflanzt.

Gurken Alligator F1 ist gegen die meisten Krankheiten resistent, aber manchmal können die Büsche einer Infektion mit Falschem Mehltau ausgesetzt sein.

Reifung (Tage

2. Weiße Delikatesse

Diese Sorte wird nach der für Gurken ungewöhnlichen Hautfarbe benannt: Sie ist praktisch weiß, manchmal leicht grünlich. Im Vergleich zu anderen chinesischen Gurken sind die Früchte der weißen Delikatesse nicht sehr lang (bis zu 15 cm), konisch geformt. Ihre Schale und ihr Fruchtfleisch sind sehr zart, schmackhaft und saftig.

Samen werden im März auf Setzlinge ausgesät und im Alter von 30 Tagen unter einer Filmdecke in ein Gewächshaus oder in den Boden gepflanzt. Gurken dieser Sorte vertragen leicht Witterungsschäden, sind unempfindlich gegen plötzliche Temperaturschwankungen und Änderungen der Luftfeuchtigkeit.

Reifung (Tage

3. Smaragdfluss F1

Es ist eine parthenokarpische Hybride der russischen Auslese. Die Büsche werden groß, weben aber schlecht. Früchte sind zylindrisch, dunkelgrün gefärbt. Sie haben eine dünne Haut, bedeckt mit zahlreichen Tuberkeln, das Fruchtfleisch ist sehr duftend.

Samen werden Mitte April auf Sämlinge ausgesät und in den Boden gepflanzt, wenn die Gefahr wiederkehrender Fröste vorüber ist (in einem beheizten Gewächshaus - das können Sie vorher).

Die Sträucher dieser Hybride leiden nicht unter Mehltau, sind unempfindlich gegen Licht- und Temperaturmangel, haben keine Angst vor Frost.

Reifung (Tage

4. Chinesische Schlangen

Diese bogenförmigen Gurken werden am häufigsten in beheizten Gewächshäusern angebaut. So können Sie Anfang Mai Sämlinge in geschützten Böden pflanzen und bis Ende des Monats eine gute Ernte an langen Früchten sammeln. Sträucher - sehr mächtig, verzweigt, geben lange Ernte. Die Früchte sind dunkelgrün mit großen, aber wenigen Knollen.

Reifung (Tage

5. Chinesisches hitzebeständiges F1

Aus dem Namen nicht schwer zu erraten, zeichnet sich dieser Hybrid durch Beständigkeit gegen erhöhte Temperaturen (bis zu 35 ° C) aus. Der Busch verzweigt sich gut, bildet wenige Stufchen und bildet in der Regel einen Hauptstamm. Früchte - lang, glatt, zylinderförmig. Ihre dünne Haut ist mit großen Tuberkeln bedeckt. Das Fleisch ist süß und aromatisch.

Diese chinesische Gurke ist resistent gegen Mehltau, Falschen Mehltau und Fusarienwelke.

Bei der Sämlingskultur wird das Saatgut den ganzen April über in speziellen Behältern ausgesät, kann aber in der zweiten Maihälfte direkt in den Boden gesät werden. Gleichzeitig sollte sich der Boden auf 20-25 ° C erwärmen, sonst keimen die Samen nicht. Daher kann in Regionen mit kühlem Klima auf eine Filmabdeckung nicht verzichtet werden.

Reifung (Tage

6. Chinesisches kältebeständiges F1

Dieser Hybrid eignet sich für den Anbau im Freiland (Spalier), in Gewächshäusern und Wintergewächshäusern. Sträucher wachsen sehr schnell, die Früchte reifen lang, dunkelgrün, zylindrisch. Die dünne Schale ist mit zahlreichen Tuberkeln bedeckt. Das Fleisch ist aromatisch und sehr süß.

Diese chinesische Gurke ist kältebeständig, frostsicher, entwickelt sich gut im Schatten, widersteht Mehltau und Fusarium.

Reifung (Tage

7. Chinesisches Wunder

Diese unprätentiöse Pflanze trägt Früchte sowohl bei Hitze als auch bei Kälte. Für die richtige Entwicklung des Borretschs ist jedoch eine leichte und regelmäßige Bewässerung erforderlich. Die langen, dunkelgrünen, leicht gewölbten Früchte schmecken sehr gut, ihre dünne Schale ist meist glatt, nur gelegentlich sind mehrere Knollen darauf. Sträucher - mächtig, aber nicht weitläufig, tragen reichlich Früchte bis zum späten Herbst und haben eine gute Immunität gegen die Hauptkrankheiten der Kultur.

Reifung (Tage

Wenn Ihnen diese bizarre Kultur gefallen hat, finden Sie in unserem Artikel Ungewöhnliche und exotische Gurkensorten für die Datscha noch mehr lustige Gurken.

Lange Gurken unterscheiden sich von anderen Sorten in ihrem Aussehen. Sie sind schmackhaft und wässriger. Solche Sorten bringen normalerweise eine gute Ernte. Je nach Typ kann die Länge der Gurke 50 cm und das Gewicht 220 g erreichen.

Sorta

Nach Art werden Gurken bedingt in Hybride und Sorten unterteilt. Sorten geben die Möglichkeit, ihre Samen für Neuanpflanzungen zu verwenden.

Lange Gurken lassen sich leicht in Ihrem eigenen Garten anbauen

Die anspruchslosesten Sortenarten sind:

  • "Chinesisches Wunder" - Gurkenlänge erreicht 45 cm.
  • "Phoenix 640" - die Länge des Fötus beträgt 18 cm.
  • "Manul" wird 22 cm lang.

Fotos von langen Gurken und wie man eine bestimmte Sorte züchtet, sind auf der Packung mit Samen zu sehen.

Die Fruchtbildung wird 2 Monate nach dem Pflanzen beobachtet. Diese Sorten sind bienenbestäubt, daher ist es beim Anbau im Gewächshaus erforderlich, sie künstlich zu bestäuben.

Diese langen Gurken können frisch verwendet werden und eignen sich auch hervorragend zum Einlegen und Konservieren.

Hybride Sorten

Bei Hybridsorten ist es besser, folgende Sorten zu bevorzugen:

  • "Zozulya." Die Länge der Gurke beträgt 18 cm und das Gewicht erreicht 200 Gramm.
  • "Regal" - die reife Frucht wird 18 cm groß und 120 Gramm schwer.
  • "April" - Gurken 25 cm lang, mit einem Gewicht von 120 Gramm.
  • "Chinesische hitzebeständige" Gurke erreicht 50 cm.
  • "Stella" wird Gurken in 25 cm begeistern.
  • "Mustafa" bringt 20 cm große Früchte mit einem Gewicht von 200 Gramm.

Hybride Gurkensorten erfordern keine Bestäubung. In den meisten Fällen haben Hybriden keine Samen, sodass sie nur einmal gezüchtet werden können.

Die ersten Früchte erscheinen nach 45 bis 50 Tagen, und die Stella wird etwas später - etwa 65 Tage nach dem Pflanzen - mit der Ernte zufrieden sein. Es ist am besten, sie in einem Gewächshaus oder Gewächshaus zu züchten.

Gurken können frisch und in Dosen für den Winter verwendet werden. Hybrid "Chinese hitzebeständig" ist besser, frisch zu essen oder es dem Salat hinzuzufügen.

Chinesische Gurkensorten, zum Beispiel "Lifent Senius" oder "Syntyay", können an der frischen Luft angebaut werden, im Gewächshaus sind sie jedoch angenehmer.

Hybriden aus chinesischen Gurken, zum Beispiel „Chinesisches Wunder“ oder „Weiße Delikatesse“, sind unprätentiös im Anbau, resistent gegen Krankheiten und haben keine Angst vor Frost. Ihre Länge kann bis zu 80 cm betragen, sie sollten jedoch rechtzeitig gefesselt werden.

Die Schale einer überreifen Frucht färbt sich nicht gelb, aber die Samen sind groß. Es ist unmöglich, dass Gurken auf dem Boden liegen, da sie ihre Form verlieren und verderben können.

Lange Gurken sind zu jeder Jahreszeit schmackhaftes und gesundes Gemüse auf dem Tisch.

Siehe auch: Beschreibung von Verliok-Tomaten

Der Erfolg der Gurkenernte hängt insbesondere von der Wahl des Saatguts ab. Eine große Auswahl in den Regalen verwirrt mehr Gedanken, als Sie für die richtige Entscheidung benötigen. Anfänger werden aufgefordert, sich zunächst mit den Sorten, deren Namen, Anbau- und Pflegeeigenschaften vertraut zu machen.

Abhängig von den klimatischen Bedingungen können in der Ukraine, in Weißrussland, auf der Schwarzen Erde, in Baschkirien und in der Mittelspur verschiedene Sorten angebaut werden - dies können parthenokarpische, frühreifende, langreifende oder schmackhafte Gurken für den Anbau im Gewächshaus sein. Weitere Informationen sind im Artikel in Form einer eigenartigen Listenbewertung strukturiert.

Vielzahl von Gurken

Mit einer großen Anzahl von Sorten können Sie die besten Optionen auswählen, die gegen Krankheiten und Wetterbedingungen in der Region beständig sind, in der der Anbau von grünem Gras geplant ist.

Ein häufiger Fehler ist die Verwendung bestimmter 2-3 Sorten, deren Anbau seit mehreren Jahrzehnten praktiziert wird.

In- und ausländische Züchter haben viele Hybriden mit nicht weniger erschwinglichen landwirtschaftlichen Geräten und exzellentem Geschmack entwickelt als die geliebten Gurken.

Experten unter den wichtigsten Tipps zum Anbau von Gemüse weisen darauf hin, dass mehrere Sorten gleichzeitig angebaut werden müssen. Dies ermöglicht es, den Ertrag verschiedener Arten unter den gleichen Reifebedingungen zu bestimmen, um bei Trockenheit oder anhaltenden Regenfällen zumindest einige Ernten zu erzielen.

Sammeln Sie die notwendigen und nützlichen Informationen über die Sortenvielfalt, die Eigenschaften der Eigenschaften von Grüns finden Sie weiter unten.

Die beliebtesten Sorten mit Namen

Zur Vereinfachung der Wahrnehmung und Anwendung des Textes in der Praxis sind die Pflanzen in getrennte Gruppen unterteilt, die durch ein gemeinsames Merkmal verbunden sind.

Beste Selbstbestäubung für offenes Gelände

Selbstbestäubende Gurken haben mehrere Vorteile, darunter eine hervorragende Immunität und Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeitsüberschuss.

  • Balagan - Reifezeit beträgt nur 40 Tage. In der Länge erreicht grünes Zeug 9 cm. Ein Busch ergibt bis zu 3,5 kg. Starke Pflanzenimmunität widersteht verschiedenen Krankheiten (Olivenfleck, Mosaik, Mehltau).
  • Mut - die Ernte der Sorte Mut beginnt 40-47 Tage nach dem Ausstanzen der Sprossen aus dem Boden. Das Gewicht einer Gurke beträgt 170–180 g. Pro Trieb werden bis zu 10 Zelentsi gebildet. Die Pflanze leidet praktisch nicht unter Fäulnis, Mehltau.
  • Connie - Die Obsternte beginnt am 50. Tag nach der Aussaat. Die Kultur ist universell und richtet sich nach der Anbaumethode und der Verwendung von Gurken. Die Länge der grünen Blätter beträgt 10 cm, die Ausbeute von 1 m2 beträgt ca. 9 kg.
  • Berendey - Früchte (12-15 cm) reifen am Tag 42 nach dem Auflaufen der Sprossen. Von einem Busch können Sie bis zu 3,5 kg ernten. Zelentsy haben hervorragende Eigenschaften, zeichnen sich durch eine lange Haltbarkeit aus.
  • Gerdfrüchte 10 cm lang erscheinen 1,5 Monate nach der Aussaat. 2,8-3 kg werden aus der Buchse entnommen. Die Pflanze befällt selten die Krankheit, insbesondere die Resistenz gegen Pilzinfektionen.

Beste frühe reife Gurken

Frühreife Sorten haben ein Merkmal, mit dem jeder Gärtner vertraut sein sollte.

Die Eierstöcke der männlichen Blüten werden zuerst gebildet, sie müssen entfernt werden, da sie die Entwicklung der Pflanze behindern.

  • April - Ab dem Zeitpunkt der Pflanzung reifen die Aprilfrüchte 50 Tage lang und erreichen eine Länge von 20-22 cm. Die Pflanze selbst reguliert das Wachstum der Triebe, daher ist das Schneiden von Tropfen erforderlich. Produktivität ab 1 m2 im Durchschnitt 22 kg. Gurken überdrehen nicht, wenn Sie die Montagezeit überspringen. Die Kultur ist gegen fast alle Krankheiten mit Ausnahme der Wurzelfäule resistent.
  • Herman - Sprossen 39-41 Tage nach der Entstehung der Sprossen. Die Länge von Hermans grünem Gras erreicht 10 cm und eine Ernte von 23 bis 26 kg wird von 1 m2 entfernt. Die Hybride zeichnet sich durch eine lange Fruchtdauer, Selbstbestäubung und Immunität gegen Pilze aus.
  • Orlik - beginnt 47-50 Tage nach der Aussaat Früchte zu tragen. Die Länge der Grüns beträgt 14-16 cm, der Durchmesser 3,5-4 cm, 6-8 kg werden aus dem Busch entfernt. Die Kultur hat eine starke Immunität, ist resistent gegen Mehltau, Wurzelfäule, Olivenfleck und TMV.
  • Valdai - der Busch beginnt am 45. Tag nach dem Auftauchen des Sprosses Früchte zu tragen. Die Blüten sind meist weiblich geformt, daher ist eine Bestäubung durch Bienen erforderlich. Die Länge der Grüns beträgt ca. 10-11 cm, bis zu 4,5 kg Ernte werden aus dem Busch entnommen. Der Hybrid ist für die Konservierung konzipiert, wird aber aufgrund seines delikaten Geschmacks auch für den Salat verwendet.

Zwischensaison

Sorten mit einer durchschnittlichen Reifezeit beginnen 45-55 Tage nach der Aussaat der Körner im Boden Früchte zu tragen. Alle Pflanzen dieser Gruppe unterscheiden sich in der Anbaumethode (Gewächshaus, Boden), dem Verwendungszweck (frisch oder zum Salzen) und der Art der Bestäubung.

  • Wettbewerber - wird als lebenslustige und krankheitsresistente Pflanze bezeichnet. Die Länge der Grüns erreicht 9-12 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 100 Gramm. Pro m2 werden bis zu 3,8 kg Ernte entnommen. Die Sorte hat eine gute Immunität, zeigt Resistenz gegen Mehltau.
  • Nezhinsky ist eine von Bienen bestäubte Sorte, die sich durch einen kräftigen Stamm, mittelgroße Früchte (Länge 10-12 cm, Gewicht 90 g) und einen hohen Ertrag (8 kg pro 1 m2) auszeichnet. Nezhinsky verträgt niedrige Temperaturen, ist resistent gegen viele Krankheiten. Gurken haben hohe Geschmackseigenschaften.
  • Libella ist eine universelle Hybride mit langer Fruchtdauer. Mit der richtigen Pflege können Sie bis zur Kälte ernten. Die Länge der grünen Blätter Libela erreicht 14 cm, Gewicht - 140 Gramm. Ab einem Quadratmeter werden bis zu 10-12 kg entnommen. Beim Salzen bleibt das Fruchtfleisch knusprig und elastisch. In der Agrartechnik kommt es in seltenen Fällen zu Kulturschäden durch Volkskrankheiten.
  • Tisch - hat einen wunderbaren Geschmack ohne Bitterkeit, ideal zum Salzen. Der Strauch ist lang mit einer starken Wimper geformt, die Länge der Frucht erreicht 12 cm und wiegt 80-90 Gramm. Produktivität ab 1 m2 ca. 8 kg.

Späte Reifung

Die Besonderheit spät gereifter Gurken ist, dass die Samen erst im 3. Jahr gut sprießen.

Daher ist das erworbene Material vor dem Pflanzen auf Keimung zu überprüfen. Bei der Auswahl der Sorten dieser Gruppe müssen auch das Klima der Region und die Reifezeit des Grüngrases berücksichtigt werden, damit vor Beginn der Kälte Zeit bleibt, den größten Teil der Ernte zu ernten.

  • Phoenix - die Erntezeit beginnt 64 Tage nach der Keimung der Samen. Gurken erreichen eine Länge von 16 cm, das Durchschnittsgewicht beträgt 230 Gramm. Phoenix Sträucher bilden eine verzweigte Peitsche, die gut Wetter Launen widersteht.
  • Der Sieger zeichnet sich durch lange Wimpern aus, die Trockenheit und Kühle leicht ertragen. Die Pflanze ist resistent gegen Pilze verschiedener Arten. Die Länge der Frucht erreicht 14 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 110 Gramm. Die Ausbeute von 1 m2 beträgt 7-8 kg.
  • Sonnig - die Sorte ist mittelreif, aber die meisten Gärtner pflanzen sie so spät. Der Busch produziert viele Zweige, die eine massive Peitsche bilden, was bedeutet, dass auf einem großen Grundstück gepflanzt wird. Schälen Sie die mit ein paar Knollen und grünlichen Streifen bedeckten Grüns. Die Gurkenlänge erreicht 12 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 140 Gramm.
  • Brownie - Die Erntezeit beginnt am 65. Tag nach der Keimung. Die Länge der Gurken ist klein (9 cm), aber der Geschmack ist gut. Kultur hat eine gute Immunität und zeigt Resistenz gegen fast alle gängigen Krankheiten. Produktivität - 6-8 kg pro 1 m2.
  • Chinesisch - krankheitsresistente Sorte mit mildem Geschmack und mangelnder Bitterkeit. Die Besonderheit der chinesischen Gurkenfrucht ist eine geringe Haltbarkeit nach der Ernte. Ursprüngliche längliche Gurken (30-35 cm) sehen aus wie Schlangen. Die Pflanze verträgt niedrige Temperaturen und schlechtes Licht.

Was sind die ertragreichsten für Gewächshäuser?

Gärtner sind ausnahmslos von ertragreichen Sorten angezogen. In Ihrem Gewächshaus können Sie versuchen, die beliebtesten zu züchten.

  • Pariser Essiggurke - Früchte reifen 50-60 Tage nach der Aussaat. Die Länge der Petersiliengrünsorte beträgt 12 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 85 Gramm. An der Peitsche bildet sich eine große Anzahl von Eierstöcken, was einen hohen Ertrag garantiert - über 30 kg pro 1 m2. Eine niedrige Keimzahl sorgt für das Pflanzen von Beeten durch Sämlinge.
  • Frühling ist eine beliebte Gurke unter Gärtnern unseres Landes. In fast jeder Parzelle gewachsen. Abmessungen von Greenberry Rodnichka erreichen 22-24 cm mit einem durchschnittlichen Gewicht von 150 Gramm. Über 10 kg werden aus dem Busch entnommen. In geschmacklicher und agrartechnischer Hinsicht bleibt die Sorte vor den besten europäischen Entwicklungen der Züchter wettbewerbsfähig.
  • Zozulya - Die Erntezeit beginnt am 45. Tag nach dem Spross. Die Bildung der Geißel erfolgt so, dass der Busch nicht beschnitten werden muss. Zelentsy in der Länge erreichen 24 cm mit einem Durchschnittsgewicht von 280-300 Gramm. Mit einem Quadratmeter können Sie bis zu 30 kg Gurke Zozulya sammeln. Die Pflanze ist praktisch nicht krank mit Oliven- und Gurkenmosaik.

Zum Pflanzen im Freien

  • Suzanne ist eine universelle Kultur, die nicht nur auf freiem Feld, sondern auch im Gewächshaus und sogar auf dem Balkon angebaut werden kann. Die Länge der Peitsche erreicht 3-4 m und bildet eine große Anzahl von Eierstöcken. Die Früchte 3-4 Zentimeter abreißen oder abwarten, bis sie größer werden, das hat keinen Einfluss auf den Geschmack. Suzanne hat eine gute Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.
  • Sparta - ein Hybrid wird mit einer stabilen Frucht bestäubt. Die Länge der grünen Blätter beträgt 6-12 cm, der Geschmack ist angenehm ohne Bitterkeit. Kultur hat ein starkes Immunsystem, insbesondere gegen Mehltau und Pilze. Die Ausbeute aus dem Busch beträgt 2,8-3,1 kg.
  • Eingelegtes Gemüse - Die Fruchtzeit beginnt am 55. Tag nach dem Auflaufen der Sprossen. Die Länge der grünen Blätter beträgt 9-11 cm bei einem Durchschnittsgewicht von 100-110 Gramm. Mehr als 4 kg werden von einem Busch entfernt. Essiggurke hat einen zarten Geschmack mit einer süßlichen Note, ohne Bitterkeit.
  • Buratino ist eine selbstbestäubende Hybride, die am 48. Tag nach der Keimung zu reifen beginnt. Die Länge der Grüns beträgt ca. 8-9 cm bei einem Gewicht von 85 g. Der Ertrag aus dem Busch beträgt 3,4 kg.
  • Robust - In Bezug auf die Reifegeschwindigkeit gilt eine Gurke nur 38 Tage nach dem Auflaufen der Sprossen als Sprinter. Die Länge der Grüns beträgt ca. 9 cm und wiegt 80 Gramm. Die Fruchtperiode ist vorübergehend, alle Eierstöcke sind einvernehmlich geformt und reif. Ungünstige Witterungsbedingungen in der Vegetationsperiode wirken sich nicht negativ aus.

Für den Anbau in Sibirien

Der Anbau von Gurken in einem rauen Klima hat seine eigenen Merkmale. Es ist besser, Gurken in Sibirien in Gewächshäusern aus Polycarbonat zu pflanzen oder fruchtbare frühwachsende Sorten zu wählen.

Bei der Auswahl der Samen sollten stressresistente Sorten bevorzugt werden.

  • Altai - unterscheidet sich in einer kurzen Reifezeit, Ernten beginnen sich 36-40 Tage nach der Keimung der Samen zu sammeln. Die Länge der Grüns 9-12 cm mit einem Gewicht von 100 Gramm. Die Pflanze ist kälteresistent, verträgt leicht die Unbeständigkeit des Wetters. Früchte behalten nach langer Ernte ihre Präsentation und ihren Geschmack.
  • Serpentine - Cornish Gurke, reift in 39-42 Tagen nach der Keimung. Die Fruchtdauer ist durch Intensität gekennzeichnet, bereits in den ersten 10 Tagen wird der größte Teil der Ernte geerntet - über 1,7 kg pro 1 m2. Serpentin ist bekannt für seinen Geschmack, in dem es keine Bitterkeit gibt.
  • Strauch ist eine kompakte Pflanze, die bestäubt werden muss. Die Länge der Grüns erreicht 8 cm bei einem Gewicht von 90 g. Die Produktivität ist bei richtiger Pflege stabil (3 kg pro Strauch). Die Besonderheit der Sorte ist Ausdauer und starke Immunität. Gurken haben einen universellen Zweck.

Jede Gurkensorte bietet eine Reihe beeindruckender Vorteile. Das Wichtigste bei der Auswahl, um die klimatischen Eigenschaften der Region und ihre Compliance-Eigenschaften der Sorten zu berücksichtigen, die sie mögen. Dann wird die Hauptetappe des Lesezeichens der zukünftigen Ernte korrekt ausgeführt.

http://dacha-posadka.ru/sorta/luchshie-sorta-dlinnyh-ogurcov.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen