Kakteen

Bewertung der besten LED-Lampen für Pflanzen

Vor nicht allzu langer Zeit erschienen, werden LED-Lampen immer beliebter. Sie finden sich in Lampen und Beleuchtungssystemen für verschiedene Zwecke. Sie werden nicht verschont und Pflanzen. Heutzutage greifen Gärtner zunehmend auf LED-Leuchten zurück. Ihr Hauptzweck ist es, das Wachstum von Pflanzen und die Aktivierung aller physiologischen und biologischen Prozesse zu beschleunigen.

Was soll die Beleuchtung sein

Aufgrund der Tatsache, dass solche Lampen Licht eines bestimmten Spektrums erzeugen können, das für Pflanzen benötigt wird, werden sie häufiger eingesetzt. Ihr geringer Stromverbrauch trägt erheblich zur Stromeinsparung bei, was sie zweifelsohne zum Favoriten für die Qualität der Funktion macht. LED-Lampen für Pflanzenwachstum strahlen Licht aus dem blauen und rötlichen Spektrum aus, das Pflanzen verbrauchen.

Wenn Sie Pflanzen mit eigenen Händen pflanzen und züchten möchten, sollten Sie sich mit deren Beleuchtung vertraut machen. In diesem Artikel werden wir Ihnen helfen, sich mit den wichtigsten Fragen der Auswahl und Anordnung zu befassen, die Sie möglicherweise haben.

Welche LED-Lampe ist für Pflanzen geeignet?

Wenn Sie LED-Pflanzenbeleuchtung für Ihren Hausgarten verwenden möchten, ist zu beachten, dass nicht jede Lampe zum aktiven Wachstum und zur Entwicklung Ihrer Lieblingspflanzen beiträgt. Pflanzen nehmen Licht nur ab einem bestimmten Spektrum wahr, das in Nanometern gemessen wird. Das menschliche Auge nimmt jede Farbe in einem anderen Spektrum wahr und alle Farben zusammen werden als weiß wahrgenommen. Pflanzen emittieren also für sich zwei für sie geeignete Hauptspektren.

Um Wachstumsprozesse zu aktivieren und das Wachstum zu beschleunigen, müssen Sie Wachstumsröhren verwenden, die blaues Licht im Bereich von 430-455 nm emittieren. Er ist es, der im Stadium des Pflanzenwachstums aktiv absorbiert wird. Wenn der Gärtner die Blüte verbessern möchte, wird eine LED-Lampe installiert, die Licht aus dem roten Spektrum mit einer Wellengröße von 600-660 nm emittiert.

Licht in jeder anderen Reichweite manifestiert sich kaum in der Entwicklung von Pflanzen. Wenn es zur künstlichen Beleuchtung von Pflanzen verwendet wird, führt es bald zu einer allmählichen Verschlechterung und einem weiteren Tod.

Vorteile und Merkmale

Wenn man LED-Beleuchtung mit einer gewöhnlichen Lampe vergleicht, dann steht sie unbedingt an erster Stelle. Mit einer Reihe von Vorteilen, die einem Gärtner zweifelsohne helfen, einen wahrhaft göttlichen Garten zu schaffen:

  1. Die Effizienz der Illuminatoren ist sehr hoch und erreicht 90-95%. Ein so hoher Wirkungsgrad wird dadurch gerechtfertigt, dass sie nur Licht aus dem erforderlichen Spektrum abgeben, ohne zusätzliche Ressourcen zu verschwenden.
  2. Energie sparen. LEDgrow-Lampen verbrauchen ein Vielfaches weniger Strom als herkömmliche Lampen. Beispielsweise verbraucht eine Lampe, die mit 9-W-Dioden ausgestattet ist, insgesamt etwa 200 W und strahlt dieselbe Lichtmenge aus wie eine gewöhnliche Lampe, die 500 W verbraucht.
  3. Die Dauer der ununterbrochenen Arbeit geführt wachsen Lampen erreicht 50.000 Stunden, die ohne Zweifel die Lebensdauer eines der gleichen überschreitet.
  4. Diese Lampen benötigen keine zusätzliche Ausrüstung, sie können einfach mit Ihren eigenen Händen installiert werden.
  5. Niedrige Betriebstemperatur, die den Hintergrund der Gesamttemperatur nicht beeinflusst. Beim Arbeiten erwärmen sie sich nicht über 50 Grad Celsius. Während ihre Kollegen auf eine Temperatur von 450 Grad aufwärmen können.
  6. Absolut sicher für den menschlichen Körper, sie strahlen nicht aus und enthalten keine schädlichen oder giftigen Substanzen.

Natürlich ist ein solches Vergnügen relativ billig. Nicht jeder kann es sich leisten, 300-1000 Dollar für den Kauf solcher Lampen auszugeben. Aus diesem Grund trauen sich viele nicht, auf LED-Wachstumslampen umzusteigen.

Uniel-Lampen haben sich sehr gut bewährt. Ihr Stromverbrauch beträgt nur 9W, sie haben eine Basis von 27E, die Arbeitsdauer beträgt ca. 30.000 Stunden. Diese Lampen emittieren Licht im Bereich von ca. 650 nm, was sich positiv auf Pflanzen auswirkt. Wir empfehlen die Verwendung der Produkte des Herstellers uniel, da diese sich auf dem Markt für LED-Lampen bestens bewährt haben.

Lichtspektrum verschiedener Beleuchtungsarten

Lassen Sie uns alle Hauptvorteile von Uniel-Lampen zusammenfassen und auflisten:

  • Leuchten Sie ohne zusätzliche Energie ausschließlich im gewünschten Bereich.
  • Die Arbeitsdauer ist dreißigmal länger als die von Analoga.
  • Beleuchtungswinkel von 160 Grad.
  • Arbeiten Sie bei einer Temperatur von -40 bis +30.
  • Energieeinsparung bis zu 90%.
  • Die Standardgröße und Form der Basis E27.
  • Beeinflussen Sie aufgrund des niedrigen Heizwertes E27 nicht die Raumtemperatur.
  • Geeignet für jede Art und Art von Pflanzen.

Als Ergebnis erhalten Sie eine ziemlich leistungsstarke Uniel-Glühbirne, die Ihren Pflanzen helfen kann, ohne zusätzliche Ausrüstung zu verwenden. Da der Sockel E27 für jede Desktop-Wohnraumleuchte geeignet ist.

Was für eine Lampe für Pflanzen?

Meistens kann man Glühbirnen verwenden, da diese einen Cent kosten. Auch Gärtner verwenden häufig Leuchtstofflampen und Entladungslampen. Alle von ihnen sind viel billiger als LED, haben aber auch weit weniger Vorteile.

Beispielsweise hat der Sockel, abgesehen vom Leuchten, häufig eine nicht standardmäßige Größe E27. Wie wir bereits geschrieben haben, passt der E27 zu jeder Schreibtischlampe, für eine Gasentladungs- oder Leuchtstofflampe benötigen Sie eine spezielle Lampe oder Patrone. Sie alle beeinträchtigen ihre Lebensdauer erheblich, und das Lichtspektrum von LEDs ist für Pflanzen viel günstiger.

Wenn Sie einen Garten mit Ihren eigenen Händen anlegen möchten, sind die LED-Lampen am einfachsten zu installieren und damit zu arbeiten.

So organisieren Sie die Hintergrundbeleuchtung

Wenn Sie sich dazu entschließen, alles mit Ihren eigenen Händen zu tun, sollten Sie einige Regeln kennen, die Sie einhalten müssen, da sonst alle Ihre Bemühungen einfach verloren gehen.

  1. Wenn Sie einen Leuchtentyp auswählen, platzieren Sie ihn mindestens 10 cm von der Oberseite der Anlage entfernt. Ansonsten besteht die Möglichkeit, dass die Pflanzen verbrennen.
  2. Wenn Sie eine Vorrichtung herstellen, die Ihre eigenen Hände stützt, sollten Sie es dem Lama ermöglichen, sich auf eine Höhe von 40 cm zu erheben. Dies ist völlig ausreichend. Wenn Sie weniger tun, reicht die Höhe möglicherweise irgendwann nicht mehr aus.
  3. Auf dem Boden kann ein Lichtreflektor angebracht werden, der dem unteren Teil der Pflanze hilft, sich aktiver zu entwickeln.
  4. Der Reflektor kann mit Ihren eigenen Händen hergestellt werden, es ist nicht erforderlich, spezielle zu verwenden. Die übliche Folie wird die Funktion des Reflektierens gut erfüllen, sie wird einfach auf der Fensterbank ausgebreitet und es wird mit der Arbeit begonnen.

Eine Do-it-yourself-Konstruktion sollte etwa 12 bis 15 Stunden am Tag funktionieren. So ahmen Sie einen gewöhnlichen Tag nach. Nach dem Ausschalten für ca. 8-10 Stunden. Was hätten Pflanzen Zeit zum Ausruhen und die Anhäufung von Kräften für weiteres Wachstum.

Um es zusammenzufassen

Wenn Sie sich dazu entschließen, bei Ihnen zu Hause Setzlinge zu züchten, und sich über die Beleuchtung wundern, ist die Wahl von LEDgrow-Lampen die naheliegende Lösung. Diese Lampen erfüllen voll und ganz die Anforderungen und können den Bedarf von Pflanzen des gewünschten Spektrums mit Licht decken.

LEDs eignen sich nicht nur zum Selbermachen von Setzlingen, sondern sind auch am besten geeignet, da sie sehr einfach aufgebaut sind und für die Installation keine besonderen Kenntnisse erforderlich sind. Der Sockel solcher Glühlampen hat die Form von E27, wodurch er in jede Lampe eingebaut werden kann. Der einzige Nachteil ist ein beträchtlicher Preis, der jedoch mit der Entwicklung der Technologie allmählich sinkt. Höchstwahrscheinlich geht es in Zukunft um die LED-Lampen.

http://proosveschenie.ru/proizvodstvennye-pomeshheniya/svetodiodnykh-lamp-dlya-rastenijj.html

LED-Lampen für Pflanzen

Im Winter, wenn die Sonneneinstrahlung von Tag zu Tag kleiner wird, verspüren die Pflanzen einen akuten Mangel. Gärtner, die sich mit dem Anbau von Sämlingen und der Züchtung seltener Blumensorten befassen, sind besorgt über die Verlängerung der Lichtperiode für den Anbau von Kulturpflanzen. Die Verwendung einer normalen Raumlampe wird von ihnen nicht als gute Option angesehen.

Wie wählt man eine Lampe für Pflanzen

Das Design von LED-Lampen besteht aus LED-Arrays. Bei der Auswahl eines solchen Geräts müssen Sie wissen, dass nicht jeder als zusätzliche Lichtquelle für Pflanzen verwendet werden kann. Dieser grundlegende Parameter - der Bereich des Spektrums der elektromagnetischen Strahlung (Wellenlänge) - muss beachtet werden. Eine Person nimmt einzelne Wellen als einen Farbstrom wahr und sieht sie zusammen als weißes Licht. Für das Pflanzenwachstum ist es besser, eine Diodenlampe mit einer Wellenlänge von ca. 430-455 nm zu verwenden (es wird blaues Licht abgegeben). Blüten brauchen ein rotes Spektrum (660 nm).

LED Phytolampen für Pflanzen

LED-Lampen für Pflanzen werden in Wohnungen für dekorative Blumen verwendet, in Räumen, in denen Setzlinge in Innenräumen gezüchtet werden. Für den zweiten Fall benötigen Sie mehr Lampen, da das Licht über jeder Pflanzenreihe sein sollte. Dies ermöglicht es, natürliches Licht durch künstliches Licht zu ersetzen und komfortable Bedingungen im Gewächshaus zu schaffen. Gärtner setzen gerne LED-Lampen ein, um Pflanzen im Garten zu beleuchten, die das aktive Wachstum, die Blüte und die Fruchtbildung beeinflussen.

Vorteile

Solche heute beliebten LED-Lampen für Pflanzen haben viele Vorteile gegenüber Gasentladungs-, Leuchtstofflampen und Glühlampen. Sie sind sehr rentabel, haben beeindruckende Eigenschaften und ziehen daher professionelle Gärtner und Gärtner an. Beste Lichtverhältnisse, bei denen sich LED-Phytolampen nur schwer vorstellen lassen. Die wichtigsten und unbestreitbaren Vorteile von Geräten (Eis) sind:

  • Haltbarkeit Die Lebensdauer der Phyto-Leuchte kann bis zu 50.000 Stunden betragen, was etwas mehr als 11 Jahren Arbeit von 16 Stunden pro Tag entspricht. Glühlampen (zum Vergleich) können ungefähr 1000 Stunden lang arbeiten. Dies beweist, dass die Pflanzenphytolampe einfach für den Langzeitgebrauch geschaffen wurde.
  • Energieeffizienz und Energieeinsparung. Die Praxis zeigt, dass die Energieeinsparung im Vergleich zu Gasentladungslampen 80% erreicht. Das 480-Watt-Kunstlichtsystem hat eine ähnliche Effizienz wie das 700-Watt-System. Eine Gasentladungslampe ist (aufgrund der Leistung) heller, aber die Pflanzen absorbieren nicht einmal 70% ihrer Strahlung. Viel wichtiger ist das Lichtspektrum, das für die Leistung verantwortlich ist.
  • Einfach zu bedienen LED-Lampen für Pflanzen benötigen keine zusätzliche Ausrüstung (Reflektoren, Schutzbrillen, Spezialkartuschen). Mit ihrer Hilfe können Sie Blumen, Obst und Gemüse anbauen. Kundenbewertungen sind überwiegend positiv.
  • Sicherheit LED-Lampen sind für Pflanzen, die sie pflegen, ungefährlich. Praktisch nicht aufheizen, deshalb laufen junge grüne Blättchen nicht ab. Sie können die Lampe in einem Abstand von 25-30 cm installieren. Auch wenn für eine solche Nähe keine ständige Belüftung erforderlich ist, haben die LEDs keinen Einfluss auf die Raumtemperatur.
  • Umweltfreundlichkeit. LED-Lampen für Pflanzen geben keine Schadstoffe ab, enthalten kein Quecksilber. Zulässige Verwendung zu Hause (in der Wohnung, auf dem Balkon usw.)

Nachteile

Bei all diesen Vorteilen von LED-Lampen stellen sich einige im Kopf die Frage: Was ist der Haken? Ich wollte, dass er abwesend ist, aber es gibt einen Nachteil. Für einige gibt es die Wahl vor und zwingt ihn, den Kauf aufzugeben. Dieser wesentliche Nachteil ist der hohe Preis. Nur wenige Hobbygärtner oder einfache Blumenliebhaber sind damit einverstanden, für ein solches Wunder zwischen 200 und 1500 Dollar zu zahlen. Am häufigsten sind LED-Lampen für Beleuchtungsanlagen im professionellen Bereich des Blumen- oder Gemüseanbaus von Vorteil.

http://sovets.net/6051-svetodiodnye-lampy-dlya-rastenii.html

LED-Lampe zur Hervorhebung von Blumen und Pflanzen im Raum

Es ist kein Geheimnis, dass der Anbau von Gemüsepflanzen und Blumen in geschlossenen Räumen mit künstlichem Licht ein gutes Ergebnis liefert. Gleichzeitig werden zunehmend LED-Phytolampen als Lichtquellen eingesetzt. Anbieter sprechen über ihre einzigartigen Eigenschaften, und gewöhnliche Benutzer haben es immer noch nicht eilig, die Leuchtstoffröhren vollständig zu verlassen. Was sind die attraktiven LED-Lampen für Pflanzen und was müssen Sie vor dem Kauf wissen? Mal sehen

Einfache LED-Lampe und Phytolampe - was ist der Unterschied?

Der Unterschied zwischen der LED-Lampe für den Hausgebrauch und der Phytolampe ist mit bloßem Auge erkennbar. Das Gehäuse einer hochwertigen LED-Lampe für Pflanzen besteht aus geripptem Aluminium und ist gleichzeitig ein Heizkörper. Nur so kann eine Leistung von mehr als 10 Watt effektiv abgeführt werden. Herkömmliche LED-Lampen für den Hausgebrauch werden in einem perforierten Kunststoffgehäuse oder aus dünnem Aluminium hergestellt, das mit wärmeleitendem Kunststoff beschichtet ist.

Die Abstrahlfläche des LED-Lampengehäuses zur Beleuchtung von Blumen und Pflanzen ist flach, wodurch sich das Licht in eine Richtung ausbreitet. Der Streuwinkel von LED für Pflanzen beträgt in der Regel 60 oder 90 °, was durch einzelne Fokussierlinsen erreicht wird. Bei herkömmlichen LED-Lampen wird dagegen ein Diffusor installiert, um einen Winkel von mehr als 200 ° zu erreichen. Um eine verbesserte Farbwiedergabe in den LED-Lampen für das Haus zu erreichen, ist ein Lichtfilter eingebaut, der in einem weiten Wellenlängenbereich arbeitet. Pflanzen für die volle Entwicklung des gesamten Sortiments werden nicht benötigt. In den meisten Fällen ist es ausreichend, rote und blaue Strahlen mit einem geringen Anteil an Orange auszusetzen. Für einen visuellen Vergleich lohnt sich ein Blick auf die spektralen Eigenschaften einer normalen weißen LED, beispielsweise SMD 3528. Und einer Phyto-LED. Im ersten Bild sind drei Kurven in verschiedenen Farben für weiße LEDs mit verschiedenen Leuchtfarben dargestellt:

  • rot - warmweiß dreitausend K;
  • violett - neutralweiß viertausend K;
  • blau - kaltweiß 6.000 K.

Alle drei Proben haben einen Peak im violetten Bereich (ca. 450 nm), dann ein Eintauchen in das Blaue und ein weiteres Wachstum, das vom grünen Bereich (520 nm) bis zum roten Bereich (650 nm) des Spektrums reicht. Die Strahlungsaktivität in anderen Zonen überschreitet 40% nicht (0,4 Einheiten in der Grafik). Es zeigt sich, dass durch die Einstellung der Intensität der violetten, grünen und orangefarbenen Strahlung eine LED mit unterschiedlichen Farbtemperaturen erhalten wird. Gleichzeitig wird bei den Lampen zur Beleuchtung viel Wert auf den Farbwiedergabeindex gelegt.

Bei LEDs für Pflanzen sieht das Diagramm anders aus, wie in der zweiten Abbildung angegeben. In diesem Fall wird das Emissionsspektrum durch zwei Abschnitte mit Maxima im blauen Bereich (440–445 nm) und im roten Bereich (640–660 nm) sowie mit einer Verschiebung in die Infrarotzone (IR) dargestellt. Dieser Leuchtstoff lässt im grünen Bereich kein Licht durch. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle LEDs für Pflanzen eine ähnliche Charakteristik haben. Es gibt Fälle im Spektrum, in denen nahes Ultraviolett hinzugefügt wurde, um die chemischen Prozesse im Stadium der Photosynthese zu stabilisieren. Zusätzlich werden einige grüne Strahlen zum Gesamtspektrum hinzugefügt, um die zweifarbigen Phytolampen aus dem störenden Magenta-Licht zu entfernen. Das Ergebnis ist eine LED-Lampe für Pflanzen mit voller Reichweite.

Ein großes Plus an professionellen LED-Lampen für Pflanzen ist, dass die Intensität ihrer Strahlung gesteuert werden kann. Zum Beispiel können Sie in einer Lampe mit einem getrennten Steuersystem für blaue und rote LEDs die Leistung jeder Farbe einstellen, wodurch Sie in jedem Stadium der Pflanzenentwicklung den größten Effekt erzielen.

Die Relevanz der Verwendung von LED fitolamp

Unterschiedliche Innenfarben erfordern eine unterschiedliche Beleuchtungsstärke. Aus Mangel an Licht hören manche auf zu blühen, andere beginnen sich zu dehnen und zu schmerzen. Machen Sie anhand Ihrer eigenen Beobachtungen eine Schlussfolgerung über die Relevanz der Verwendung von fitolampy. Wenn Sie sicher sind, dass genügend Sonnenlicht durch die Fensteröffnungen in den Raum gelangt, ist es nicht sinnvoll, LED-Lampen für Innenblumen oder einige Pflanzen zu verwenden. Zum Beispiel entwickeln sich Begonien und Zygokakteen wunderschön und blühen auf der Fensterbank mit Zugang zur Westseite.

Für die Bewohner der südlichen Regionen, die täglich mehrere Stunden lang direkte Sonnenstrahlen auf die Blätter von Zimmerpflanzen werfen, ist keine zusätzliche Beleuchtung erforderlich.

Prüfen Sie, ob der Grund für schlechtes Wachstum in der falschen Bewässerung oder der falschen Zusammensetzung des Bodens liegt.

Die Bewohner der nördlichen Regionen des Landes und diejenigen, deren Fenster ohne Sonnenlicht sind, werden mit einer LED-Lampe für den Anbau von Pflanzen zu einem Helfer für ihre grüne Wirtschaft. Und um das Wachstum der Sämlinge ohne fitolampy zu beschleunigen, kann einfach nicht.

Wie viele Lampen benötigen Sie für die Beleuchtung?

Die Anzahl der Lampen hängt von mehreren Faktoren ab:

  • auf der Art der Pflanzen und der Größe des Blumenbeets;
  • wachsende Orte;
  • aus dem Abstand zwischen den LEDs und den Blättern;
  • Pflanzenernährung;
  • auf die Art der LED und Reflektor.

Bevor Sie eine Phyto-Lampe kaufen oder zusammenbauen, müssen Sie herausfinden, wie lichtliebend Ihre Pflanzen sind. Für den Anbau von Setzlingen von Tomaten sollte die Beleuchtungsstärke beispielsweise mindestens 15.000 Lux betragen. Natürlich unter Einhaltung des Regimes von Tag und Nacht im Verhältnis 16: 8.

Je näher die Lichtquelle an den Blättern ist, desto effizienter ist die Hintergrundbeleuchtung. Es ist darauf zu achten, dass alle Lampen der Lampe den Bereich gleichmäßig mit Pflanzen ausleuchten und die Entfernung der LED-Phytolampe von den Blättern nicht mehr als 30 cm beträgt.

Die Art der installierten LEDs (Leistung und Betriebswellenlängenbereich) bestimmt die Effizienz der LED-Lampe zur Beleuchtung der Pflanzen. Sie können die gesamte Fensterbank mit billigen Glühbirnen auf blauen und roten LEDs beleuchten und erhalten das gewünschte Ergebnis.

Die Phyto-Lampe, die auf billigen LEDs mit falschem Spektrum basiert, liefert nicht das richtige Ergebnis.

Um das Beleuchtungssystem für Pflanzen richtig zu gestalten, stellen Sie zunächst die gewünschte Beleuchtungsstärke ein und berechnen Sie den Gesamtlichtstrom der zukünftigen Lampe. Bestimmen Sie dann den Typ und die Anzahl der Lampen. Eine ungefähre Formel zur Berechnung des Lichtstroms finden Sie in diesem Artikel.

Top 3 Fehler bei Auswahl und Kauf

Käufer, die lieber die Vorteile der LED-Lampe für Pflanzen erleben möchten, machen den häufigsten Fehler: Sie kaufen ungetestete Produkte aus China. Dies ist in der Regel ein Werbeartikel oder eine preiswerte LED-Lampe, die sich viele Russen leisten können.

Noch offensiver ist es, wenn sich herausstellt, dass eine Lampe eines berühmten Herstellers, die für 3 bis 6 Tausend Rubel gekauft wurde, nach der Demontage von sehr schlechter Qualität ist. Zum Beispiel die UFO-50W-Serie Grow ohne Fokussierlinse und Kühler, mit einer überschätzten angegebenen Leistung und infolgedessen einem geringen Wirkungsgrad. Im Prinzip nichts überraschendes. Zu den üblichen LED-Lampen namhafter Marken zählen auch viele minderwertige Produkte.

Der zweite Fehler ist der Kauf von LED-Produkten für Pflanzen in Geschäften, die keinen Bezug zur Pflanzenproduktion haben. Sie müssen verstehen, dass das Geschäft ein Vermittler ist, der die Leistung des Produkts garantiert, jedoch nicht dessen Wirksamkeit. Und das heißt, Sie können eine Fitolampe mit einem „falschen“ Spektrum kaufen. Das Beleuchten von Pflanzen mit solchen LED-Lichtern führt nicht zu Ergebnissen.

Der dritte Fehler ist übermäßiges Vertrauen in alles, was der Verkaufsberater sagt. Ihre Hauptaufgabe ist der Verkauf von Waren und nicht der Anbau von Tomaten. Glücklicherweise gibt es in RuNet thematische Foren, in denen Sie wahre Informationen über bestimmte Modelle von LED-Fitolampen finden können. Darüber hinaus können Sie auf beliebten Websites (einschließlich unserer) einem Experten für Kommentare immer eine Frage stellen und die Bewertungen derjenigen lesen, die Erfahrung mit der Verwendung von LED-Lampen für Pflanzen haben.

http://ledjournal.info/byt/fitolampa-dlja-podsvetki.html

So wählen Sie LED fitolampu für Pflanzen

Mit LED-Lampen für Pflanzen können Sie die Beleuchtung so gestalten, dass sie dem natürlichen Spektrum am nächsten kommt. Es ist dem richtig gewählten Hervorhebungsregime zu verdanken, dass Bedingungen geschaffen werden, unter denen eine normale Pflanzenentwicklung möglich ist. Eine zusätzliche Beleuchtung ist besonders im Winter relevant, wenn der Tag erheblich kürzer ist.

Pflanzen und Licht

Wenn Sie die Pflanze ohne Licht stehen lassen, fällt das Laub nach einiger Zeit ab. Und dies ist nur der Beginn eines Welkens: Bei längerem Mangel an Deckung wird es unweigerlich sterben.

Bei ausreichender Beleuchtung kann der als Photosynthese bezeichnete biochemische Prozess ablaufen. Dabei werden neben Licht auch Kohlendioxid und Wasser in organische Stoffe umgewandelt. Die Reaktion findet in Chloroplasten-Zellen statt, in denen sich eine Pigmentsubstanz befindet - Chlorophyll (aus diesem Grund sind die Blätter grün). Licht wirkt als Mechanismus, der ein Pflanzenernährungsschema auslöst.

Beachten Sie! Unter natürlichen Bedingungen wird die Photosynthese tagsüber durchgeführt. Es hört nachts auf, da die Pflanzen kein Licht erhalten.

Die Anforderungen an die Lichtintensität variieren je nach Pflanzentyp. Daher sollte künstliches Licht mit den Wünschen eines bestimmten Vertreters der Flora korreliert werden.

Pflanzen werden normalerweise nach dem Grad ihrer Beziehung zum Licht klassifiziert:

Die überwiegende Anzahl der Pflanzen (zu Hause oder im Freien kultiviert) gehört zur lichtliebenden Gruppe. Gleichzeitig ist ein Teil von ihnen in der Lage, sich an die Verschlechterung der Beleuchtungsqualität anzupassen. Einige Pflanzen passen sich schneller an, andere - langsamer. In jedem Fall ändert sich durch eine Abnahme des Beleuchtungsniveaus das Aussehen der Blumen, und das Wachstum verlangsamt sich.

Eine übermäßige Lichtmenge ist jedoch auch für viele Pflanzenarten schädlich. Durch den Lichtstrom wird Chlorophyll zerstört und das Laub vergilbt.

Lichtcharakteristik

Die Sonne ist eine Quelle elektromagnetischer Strahlung. Das Hauptmerkmal dieses Phänomens ist die unterschiedliche Intensität während des Tages und der Jahreszeit. Es gibt verschiedene Spektren, von denen der Lichtstrahl mehrere gleichzeitig enthält. Jedes hat seine eigene charakteristische Wellenlänge. In der folgenden Tabelle sind die Spektralindizes und ihre Bedeutung für pflanzliche Organismen aufgeführt.

Beachten Sie! Die wichtigsten Teile des Spektrums für Pflanzen werden als PAR bezeichnet. Die Abkürzung steht für photosynthetisch aktive Strahlung. Der Längenbereich solcher Wellen liegt zwischen 420 und 700 nm.

Die Dauer der Sommerzeit ist ein variabler Indikator. Zum Beispiel dauert der längste Tag 16 Stunden (in gemäßigten Breiten) und der kürzeste Tag ist weniger als 8. In diesem Zusammenhang muss man sich für ein effektives Wachstum von Innenblumen der künstlichen Beleuchtung zuwenden.

Alternativen

Es gibt mehrere Konkurrenten für LED-Lampen, die auch zur Beleuchtung von Zimmerpflanzen eingesetzt werden. Bisher wurden häufig Leuchtstofflampen eingesetzt. Und obwohl ihre Eigenschaften LED unterlegen sind, strahlen moderne Modelle im Vergleich zu früheren Jahren ein höheres Qualitätsspektrum aus. Der Hauptvorteil von Fluoreszenzlichtquellen ist die Erschwinglichkeit, die hohe Lichtleistung und die Wirtschaftlichkeit. Die Nachteile sind ganz erheblich: nicht zu lange Lebensdauer, eine allmähliche Verschlechterung der Lichtqualität.

Leuchtstofflampen geben ein rosa-lila Leuchten. Es wird normalerweise von Pflanzen wahrgenommen, ist jedoch schädlich für den Menschen und verursacht Kopfschmerzattacken.

Energiesparender Fitolampy

Stellen Sie einen modernen Typ von Energiesparlampen dar. Ein charakteristisches Merkmal ist die Kompaktheit und eine größere Arbeitsressource. Die Verbraucherqualitäten dieser Lampen sind jedoch noch weit von denen der Dioden entfernt.

Natriumphytolampen

Sie zeichnen sich durch Langlebigkeit, sparsamen Stromverbrauch, hohe Leistung und Lumineszenzstabilität aus. Sie geben gelb-oranges Licht ab, das nicht nur von Pflanzen, sondern auch vom menschlichen Auge gut wahrgenommen wird. Für den Heimgebrauch (z. B. beim Wachsen von Blumen auf einer Fensterbank) ist keine Lampe mit einer Leistung von mehr als 100 Watt erforderlich.

Beachten Sie! Natriumphytolampen werden häufig mit Leuchtstofflampen kombiniert, um ein sonnennahes Leuchten zu erzeugen.

Die Nachteile von Natriumdampflampen sind hohe Preise für diese Geräte. Darüber hinaus neigen diese Lampen zur Überhitzung, was zur Explosion des Geräts führen kann.

Induktionslampen

Das Funktionsprinzip von Induktionslichtquellen erinnert an die Funktionsweise von Leuchtstofflampen (die Ladung von Elektrizität in einem Kolben löst die Lumineszenz des Leuchtstoffs aus). Diese Vorrichtungen sind jedoch strukturell unterschiedlich. Die Induktionslampe hat keine internen Elektroden, so dass sich ihre Lebensdauer um das 5- bis 7-fache (bis zu 60.000 Stunden) erhöht. Wenn Sie diese Stunden jahrelang zählen, hält eine solche Lampe mit der intensivsten Funktionsweise mindestens 15-20 Jahre.

Die Helligkeit von Induktionslampen nimmt allmählich ab, jedoch nur mäßig (um nicht mehr als 5%). Induktionslampen halten Spannungsabfällen stand und blinken beim Einschalten nicht. Aufgrund der fehlenden Überhitzung werden solche Lampen direkt neben den Pflanzen platziert, wodurch die Beleuchtungsstärke erhöht werden kann. Die Farbwiedergabe ist sehr realistisch. Der Hauptnachteil von Induktionsglühlampen - ihre hohen Kosten.

Vor- und Nachteile

LED-Lampen gelten als die beste Wahl, wenn es darum geht, beim Anbau von Pflanzen ein angenehmes Licht zu erzeugen. Unter den Vorteilen von LED-Lampen sind folgende Eigenschaften zu nennen:

  1. Ein charakteristisches Merkmal von Diodenlampen ist die Möglichkeit, die spektrale Zusammensetzung zu wählen. Dies wird erreicht, indem einfach die Dioden in der richtigen Menge und entsprechend den Anforderungen des Spektrums montiert werden.
  2. Leuchtdioden - die realistischste aller potenziellen Wettbewerber. Tageslicht von Leuchtstofflampen spielt an allen Stellen Leuchtdioden.
  3. Diodenlampen sind energieeffizient. Im Vergleich zu Glühlampen bieten LEDs eine vier- bis fünffache Einsparung.
  4. LEDs zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus (bis zu 50.000 Stunden). Umgerechnet auf Jahre funktioniert die Lampe für Innenfarben auf LED-Basis 10-12 Jahre lang mit einer täglichen Leuchtdauer von 16 Stunden.
  1. Die Intensität des Glühens der Dioden ändert sich nach vielen Jahren praktisch nicht.
  2. LED Phytolampen neigen nicht zu übermäßiger Hitze. Aufgrund dieser Funktion können Eisvorrichtungen in unmittelbarer Nähe von Pflanzen aufgestellt werden, ohne dass diese verbrennen.
  3. Einfach zu bedienen Keine zusätzlichen Geräte (Reflektoren, Glas, Munition) erforderlich.
  4. Ökologische Sicherheit. In Lampen dieses Typs ist kein Quecksilber enthalten und sie setzen keine anderen gefährlichen Substanzen frei. Diodenbeleuchtung kann überall eingesetzt werden: in der Wohnung, auf dem Balkon, im Büro usw.

Der einzige wesentliche Nachteil von LED-Streifen sind die hohen Kosten. Nicht jeder Gärtner kann ein Gerät bezahlen, dessen Preis mehrere tausend Rubel erreichen kann. In dieser Hinsicht wird Diodenbeleuchtung am häufigsten von Fachleuten verwendet, die Pflanzen im industriellen Maßstab anbauen.

Hersteller

Die bekanntesten Hersteller von LED-Fitolampen:

  1. Osram. Es gilt als die bekannteste Marke unter den Herstellern von LED-Technologie. Das Unternehmen bietet eine große Auswahl an Lampen verschiedener Typen an, so dass der Verbraucher eine große Auswahl hat. Die Kosten für Osram-Produkte liegen im Bereich von 2-8 Tausend Rubel.
  2. PRC. Dieses Unternehmen ist spezialisiert auf Produkte mit mittlerer Leistung. Trotz der Tatsache, dass es sich um einen chinesischen Hersteller handelt, sind die Produkte von akzeptabler Qualität. Darüber hinaus sind die Preise für Produkte aus der VR China sehr erschwinglich: ab 300 Rubel.
  3. LED wachsen Lichter. Das Unternehmen konzentriert sich auf das höchste Preissegment - die Premiumklasse. Lampen zeichnen sich durch hohe Leistung und Effizienz aus (erreicht 97%). Die geringste Lebensdauer solcher Lampen beträgt 50.000 Stunden. Die Preise für Produkte beginnen bei 7.000 Rubel.
  4. Uniel. Dieser Hersteller stellt Produkte her, die der durchschnittlichen Preiskategorie entsprechen. Ihre Mindestleistung beträgt 9 Watt. Die Preise für Lampen beginnen bei 1 Tausend Rubel.

Beachten Sie! LED-Lampen sind viel teurer als Leuchtstofflampen. Die hohen Kosten der Dioden sind jedoch durch ihre höhere Leistung gerechtfertigt. Um beispielsweise einen Quadratmeter Fläche hervorzuheben, werden eine LED oder drei bis vier Leuchtstofflampen benötigt.

Als Beispiel für eine LED-Lampe, die für das Züchten von Setzlingen geeignet ist, können Sie die Lampe "Solntar-P" mitbringen. Die Leistung des Geräts beträgt 40 W und die Kosten betragen 7 Tausend Rubel. Es reicht eine Lampe, um einen Quadratmeter Grünpflanzen zu beleuchten.

Self-Manufacturing fitolampy

Auf Wunsch kann die Phytolampe zu Hause mit eigenen Händen hergestellt werden. Sie benötigen folgende Materialien und Werkzeuge:

  • Aluminiumprofil;
  • LEDs 3GR-R (rot) - 3 Einheiten;
  • LEDs 3GR-B (blau) - 10 Einheiten;
  • Aluminiummutter;
  • 40W Lötkolben;
  • elektrischer Stabilisator;
  • Fahrer;
  • Kleber;
  • Drähte

Der Prozess kann in mehrere Phasen unterteilt werden:

  1. Wir kaufen im Laden alles oben Genannte. Beim Kauf eines Treibers sollten Sie dessen Parameter korrekt bestimmen. Dazu addieren wir die Spannungsindizes aller verfügbaren LEDs, mit denen das Phyto-Band ausgestattet ist. Zum Beispiel addieren wir 10 Blau (3,6 V) zu 3 Rot (2,2 V) und erhalten ein Ergebnis von 38,4 V. Als nächstes berücksichtigen wir die Stromstärke (für 13 Dioden benötigen wir 350 mA). Daher benötigen Sie einen 15W / 350mA-Treiber.
  2. Mit einem Tester überprüfen wir den Status der Dioden. Richten Sie dazu die rote Sonde auf "+" und die schwarze auf "-". Die Arbeitsdiode wird während des Tests durch ein aufleuchtendes Licht angezeigt. Sie sollten auch die Polarität der Dioden herausfinden.
  3. Legen Sie den Markup-Schwellenwert fest. Markieren Sie mit Hilfe eines Bleistifts die Bereiche, in denen sich Dioden befinden. Ungefähre Teilung - 75 mm. Mit Hilfe von Kleber fixieren wir Dioden an vorgegebenen Stellen (unter Berücksichtigung der Polarität). Kleben Sie nur den Rand einer kleinen Glühbirne. Diodenkopplungssequenz: C-C-C-C-C-K-CCC-K-CC (K - rote Dioden und C - blau). Um die Wärmeabfuhr zu verbessern, wird empfohlen, unter jede Diode ein wenig Wärmeleitpaste aufzutragen.
  1. Wir verbinden die Dioden untereinander mit gewöhnlichen Drähten (in der Isolierschicht). Unter den Diodenbeinen Klebeband. Dies wird dazu beitragen, die Aluminiumschwelle zu isolieren.
  2. Löten Sie den Treiber auf die Ausgangsbereiche des LED-Systems. Mit einem Stecker am Treiberkabel befestigen.

Wenn alles richtig gemacht ist, erhalten Sie eine funktionsfähige LED-Lampe. Es wird nicht schlechter leuchten als das in der Fabrik produzierte.

http://220.guru/osveshhenie/istochniki-sveta/svetodiodnye-lampy-dlya-rastenij.html

Die besten LED-Lampen für Pflanzen

Beim Anbau von Zimmerpflanzen oder Setzlingen zu Hause besteht immer ein dringendes Problem im Zusammenhang mit dem Mangel an Beleuchtung. Zur Lösung dieses Problems werden heute häufig spezielle Phytolampen eingesetzt.

Die Auswahl eines solchen Geräts ist jedoch ein entscheidender Schritt, da unangemessene Geräte zum Tod von Pflanzen führen können. Viele Profis und erfahrene Züchter unterscheiden LED-Lampen als eine der sichersten und bevorzugten Optionen.

Alle ihre Hauptmerkmale und Beispiele spezifischer Modelle werden im vorgeschlagenen Artikel ausführlich erörtert.

Die Verwendung von LED-Lampen für Pflanzen

LED-Lampen haben die folgenden einzigartigen Eigenschaften:

  1. Erzeugung von Lichtstrahlung beliebiger Länge, die unabhängig von ihrem Entwicklungsstadium eine gleichermaßen effektive Wirkung auf alle Kulturpflanzen ermöglicht.
  2. Pflanzen absorbieren nicht alle ausgesandten Wellen, sondern nur diejenigen, in denen sie das Bedürfnis verspüren.
  3. Da keine Infrarot- und Ultraviolettstrahlung vorhanden ist, erfolgt die Belichtung auf ganz andere Weise.
  4. Verschiedene Ausführungen sowie individuelle technische Eigenschaften und Betriebsparameter ermöglichen den Einsatz unter verschiedenen Bedingungen, auch in Gewächshäusern mit hoher Luftfeuchtigkeit.

Sämling Licht

Der Prozess der Erfassung ausgewachsener Pflanzen und Sämlinge weist eine Reihe grundlegender Unterschiede auf. Die wichtigsten Merkmale, die bei der Installation von Lampen für junge Triebe berücksichtigt werden müssen, werden im Folgenden erörtert:

  1. Wenn die Behälter mit Setzlingen auf die Fensterbänke gestellt werden, kann sie in jedem Fall etwas Sonnenlicht empfangen, sodass eine leichte Beleuchtung des passiven Typs ausreicht. Zu diesem Zweck sollte zwischen den Sämlingen und dem Hauptraum ein spezieller weißer Bildschirm sein, dessen Funktionen durch Papier oder weißes Tuch ausgeführt werden können.
  2. Das Fehlen eines Minimums an natürlichem Licht führt dazu, dass der Einsatz von LED-Lampen zu einer obligatorischen Maßnahme wird. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen die individuellen Bedürfnisse jeder Pflanzenart sowie die Merkmale der günstigsten Wachstumsbedingungen bekannt sein.

Es ist auch zu berücksichtigen, dass ein anderes Farbspektrum eine Vielzahl von Auswirkungen auf Setzlinge haben kann. Die Hauptmerkmale der Auswirkung werden im Folgenden erörtert:

  1. Das blaue und violette Spektrum stimulieren die Zellentwicklung. Dies führt zu einer Erhöhung der Blattzahl, einer Kräftigung der Sämlinge und einer schnelleren Bildung von Wurzelprozessen.
  2. Das rote Spektrum wird von den Samen nach dem Pflanzen benötigt, um den Keimungsprozess zu beschleunigen.
  3. Das grüne und gelbe Spektrum wird in einer minimalen Menge absorbiert, so dass ihre Wirkung auf die Sämlinge nicht signifikant ist. In Kombination mit anderen Spektren erhöht sich jedoch aufgrund des kombinierten Effekts ihr Gesamtwirkungsgrad.

Eigenschaften und Spezifikationen von Lampen für Pflanzen

Bei der Verwendung von LED-Phytolampen ist es sehr wichtig, den gesamten Prozess der künstlichen Beleuchtung korrekt zu organisieren. Optimale Eigenschaften hat er normalerweise nur 2 Typen:

  1. Das blaue Spektrum liegt im Wellenlängenbereich von 430 - 455 nm.
  2. Rotes Spektrum mit einem Indikator von 600 nm. Das Verhältnis zum blauen Spektrum hängt in der Regel vom Entwicklungsstadium der beleuchteten Pflanzen sowie von den individuellen Merkmalen ihrer Arten ab.
  3. Der Stromverbrauch liegt praktisch immer im Bereich von 1 - 12 Watt. Höhere Preise sind für zu Hause verwendete Fitolampen nicht gefragt.
  4. Maximaler Stromverbrauch, wenn sich die Lampe im Betriebsmodus befindet.
  5. Der Lichtstrom ist der wichtigste technische Indikator, der von der Helligkeit der Beleuchtung abhängt.
  6. Die Farbe des Strahlungsflusses, die von der Art der verwendeten Strahlen abhängt.
  7. Die Abmessungen der Lampen, während die Abmessungen der Dioden üblicherweise nicht von ihrer Leistung abhängen, wie dies üblicherweise bei Ultraviolettlampen der Fall ist.
  8. Strahlungswinkel
  9. Der Bereich, der von einer einzelnen Lampe beleuchtet werden kann. Es wird normalerweise in Quadratmetern gemessen.
  10. Die maximale Anzeige des Wärmegrades des Gehäuses und der Außenteile des Geräts. Sie überschreitet in der Regel +50 - + 60 ° C nicht.
  11. Minimale und maximale Temperaturen, bei denen ein bestimmtes Modell einer LED-Lampe funktionieren kann. Typischerweise liegen diese Werte bei -25 ° C und + 40 ° C
  12. Schutzgrad gegen Feuchtigkeit.
  13. Die Betriebsdauer von LEDs wird normalerweise in Stunden gemessen. Wenn Qualitätselemente in die Lampe eingebaut wurden, sind es normalerweise mindestens 10.000 Stunden.

Vor- und Nachteile der Verwendung

LED-Phytolampen sind heutzutage sehr gefragt. Dies lässt sich leicht durch die Vielzahl der positiven Aspekte erklären, die sie aufweisen:

  1. Geringer Stromverbrauch bei Anschluss an eine Steckdose. Diesem Indikator zufolge kann kein bestehendes Analogon mit ihnen verglichen werden.
  2. Die Möglichkeit einer stabilen Aufrechterhaltung der vom Floristen eingestellten Beleuchtungsparameter für praktisch jeden Zeitraum.
  3. Sicherstellung der Beleuchtung von Pflanzen mit Hilfe von Strahlen, die nur ein bestimmtes oder ausgewähltes Spektrum haben.
  4. Das Fehlen von Infrarot- oder Ultraviolettstrahlung, die die menschlichen Sehorgane reizen kann, sowie die Beeinträchtigung einiger Pflanzenarten mit erhöhter Empfindlichkeit.
  5. Hohe Umweltsicherheit, das Fehlen potenziell schädlicher Elemente und Verunreinigungen, einschließlich Blei oder Quecksilber. Dieses Merkmal vereinfacht auch den Recyclingprozess, der auf die übliche Weise durchgeführt werden kann und keine Angst vor einer Schädigung der Umwelt hat.
  6. Erhöhte Lebensdauer. Qualitäts-LEDs können normalerweise ihre Funktionen für mindestens 10 Jahre erfüllen.
  7. Beeindruckende Effizienz, die oft 80% übersteigt.
  8. Das Ersetzen einer ausgefallenen LED ist ganz einfach und ermöglicht es Ihnen, vorhandene Geräte zu modifizieren und deren Leistung zu erhöhen.
  9. Ästhetisches Erscheinungsbild, mit dem Lampen in jeden Raum passen.
  10. Einfache Installation und Bedienung.

Zur gleichen Zeit gab es nur 2 sichtbare Mängel in den LED-Lampen:

  1. Die Richtwirkung von Lichtstrahlen. Mit diesem Lampentyp ist es oft sehr schwierig, diffuses Licht zu erzeugen.
  2. Hohe Kosten im Vergleich zu den meisten anderen Sorten.

Gebrauchsanweisung

Der Prozess der Photosynthese wird nicht nur durch die richtige Auswahl der Spektren und anderer Merkmale der Lampe beeinflusst, sondern auch durch die Beachtung bestimmter Technologien für deren Verwendung. Die Grundregeln, die beachtet werden müssen, werden nachfolgend erläutert:

  1. Das Tageslicht sollte streng reguliert werden. Dies geschieht unter Berücksichtigung der individuellen Vorlieben der einzelnen Pflanzenarten, um für sie kein Unbehagen zu verursachen.
  2. LED-Lampen sollten in unmittelbarer Nähe von Pflanzen aufgestellt werden. Sie geben keine Wärme ab, sodass Sie keine Angst vor Verbrennungen haben können. Es wurde bereits erwähnt, dass sie alle gerichtete Strahlung haben, was den Beleuchtungswinkel stark verringert.
  3. Der optimale Abstand zwischen der LED-Lampe und der Pflanze sollte 15–20 cm betragen. Um diesen Abstand zu erreichen, können Sie die Beleuchtungseinrichtungen an speziellen Kabeln aufhängen oder spezielle Befestigungselemente verwenden, um ihre Position auf verschiedenen Oberflächen zu fixieren.
  4. Die Hintergrundbeleuchtung, die für verschiedene Arten von Laubbäumen und Ziersträuchern installiert ist, wird normalerweise unten installiert.
  5. LED-Beleuchtung kann über der Anlage angeordnet werden, ist jedoch in der Regel eine Designlösung, um die verschiedenen Merkmale und Elemente ihres Erscheinungsbilds hervorzuheben.

Regeln für die Verwendung von Lampen für Pflanzen

Die Regeln für die Verwendung von LED-Phytolampen können auch in Abhängigkeit von den Sorten und Lebensstadien der angebauten Pflanzen variieren. Alle Merkmale dieses Verfahrens sind nachstehend aufgeführt:

  1. Sämlinge benötigen das hellste und gerichteteste Licht, da die Beleuchtung rund um die Uhr erfolgt. Während die Triebe wachsen, sollte der Zeitplan schrittweise geändert werden, um den hellen Tag der Sämlinge auf 14-16 Stunden täglich zu reduzieren.
  2. Alle Pflanzenarten, die in der Wintersaison durch Anabiose gekennzeichnet sind, sollten in dieser Zeit den Lichttag auf ein Minimum reduzieren und nicht mehr als 8 - 10 Stunden betragen. Zu den häufigsten Sorten dieser Art zählen Weihnachtsstern, Dekabrist oder Kalanchoe.
  3. Pflanzen, die es vorziehen, im Halbschatten zu sein, müssen eine stabile Beleuchtung im Bereich von 2500 - 3000 lk gewährleisten. Die am häufigsten vorkommenden Arten sind alle Arten von Veilchen und Farnen.
  4. Für Pflanzen, die direktem Licht ausgesetzt sind, ist eine stabile Beleuchtung mit einem Indikator von mindestens 6000 - 7000 lk erforderlich. Dazu gehören Rosen, Kakteen und praktisch alle Arten von Myrtengesteinen.
  5. Orchideen, Chrysanthemen, Gerbera und Tomaten gehören zu den Pflanzen, die die gemittelten Indizes am besten fühlen und bevorzugen.

Hersteller Phytolamp Bewertung

Nachfolgend einige Beispiele für Hersteller, die sich auf die Herstellung von LED-Lampen für Pflanzen spezialisiert haben und auf dem Inlandsmarkt tätig sind:

  1. Osram ist eine der bekanntesten Marken, da das Unternehmen schon seit langer Zeit auf dem Markt ist und konsequent die hohe Qualität seiner Geräte unter Beweis stellt, unabhängig von ihrem Verwendungszweck. Abhängig von der gewählten Modifikation können die Kosten 2.000 bis 4.000 Rubel betragen.
  2. PRC produziert Lampen mit einer durchschnittlichen Nennleistung. Trotz der Tatsache, dass dies ein chinesischer Hersteller ist, ist die Qualität der Ausrüstung durchaus zufriedenstellend. Die Kosten liegen im Bereich von 250 - 300 Rubel.
  3. Led Grow Lights stellt hochwertige LED-Lampen für Pflanzen her, die alle eine sehr hohe Nennleistung und einen Wirkungsgrad von 97% aufweisen. Die Mindestlebensdauer beträgt 50.000 Stunden, was viel länger ist als bei den meisten Analoga. Solche Geräte können zu einem Preis von 7.000 Rubel erworben werden.
  4. Uniel ist spezialisiert auf LED-Phytolampen der Mittelklasse mit einer Nennleistung von 9 Watt. Der Preis beträgt in der Regel 980 - 1000 Rubel.

Bewertungen

„Vor kurzem habe ich einen Kollegen auf der Arbeit besucht und mir eine große Anzahl von LED-Lampen für Pflanzen angesehen. Bisher bin ich auf solche Geräte nicht gestoßen, deshalb habe ich sie ausführlich nach den mit dem Gebrauch verbundenen Nuancen gefragt. Ich war sehr überrascht, dass sie Blumen so gut mit Licht versorgen und gleichzeitig nur auf sichere Temperaturen erwärmen. Es ist mir bereits gelungen, eine Lampe selbst zu kaufen, jetzt warte ich auf Ergebnisse und in naher Zukunft plane ich, Pflanzen für mich zu kaufen, die ich mir vorher nicht leisten konnte, weil ich nicht wusste, wie ich die Bedingungen dafür festlegen sollte.

„Vor kurzem habe ich eine LED-Lampe anstelle einer alten UV-Lampe gekauft. Wenn wir sie miteinander vergleichen, ist der Unterschied einfach gewaltig: Die bloße Erwärmung des Körpers nach einer längeren Operation von nicht mehr als + 45 ° C ist bereits ein hervorragendes Merkmal. “

http://vogorode.com/instrument/svetodiodnaya-lampa.html

3 Arten LED fitolamp für Betriebe. Top 15 Lampen, zusammengestellt von Nutzerkritiken

Wie fitolampu für Pflanzen zu wählen. 3 Arten LED-Lampen - zweifarbig, Mehrspektrum und farbenreich. TABELLE zu Top-15-Lampen, zusammengestellt aus Übersichten zu Fitolampen (LED-Lampen für Pflanzen). + Test zum Selbsttest

  1. Welche Farben brauchen Pflanzen am meisten?

rot und blau

  1. In welchem ​​Abstand von den Oberseiten der Pflanzen sollte sich eine Lampe befinden?

A. So nah wie möglich.

Auf einer Höhe von 25-40 Zentimetern.

  1. Wie ist die Leistung der Leuchten gewählt?

b) Abhängig von den Wachstumsbedingungen - von 40 bis 150 W / m².

  1. Wie ist die Versorgungsspannung in LED-Einbauleuchten?

b.V Geräte mit integrierter Stromversorgung

220V und mit extern = 12V.

Richtige Antworten:

  1. a - Die maximale Empfindlichkeit von Pflanzen liegt in den roten und blauen Bereichen, und das Grün, das sie reflektieren, so dass die Blätter grün sind.
  2. b - die durchschnittliche Entfernung von Pflanzen beträgt 25-40 Zentimeter;
  3. b - Unterschiedliche Pflanzen benötigen unterschiedliche Lichtmengen unter unterschiedlichen Bedingungen.
  4. b - es kommt auf das Leuchtendesign an - bei Geräten mit eingebautem Netzteil

220V und mit extern = 12V.

  • a, b, a, b - Ihre Kenntnisse sind ausreichend für die Selbstauswahl, Installation und den Anschluss von LED-Phyto-Lampen;
  • b, a, b, a - Sie haben keine Kenntnisse für selbständiges Arbeiten;
  • andere Möglichkeiten - Sie haben das Wissen, aber sie müssen durch das Studium zusätzlicher Materialien vertieft werden.

Pflanzen brauchen Licht für Wachstum und Entwicklung. Das beste Licht ist Solar, aber wenn es nicht ausreicht, werden Phytolampen verwendet. Das Beste von ihnen - LED. Die Auswahl solcher Lampen erfolgt am besten anhand von Vorprüfungen verschiedener Modelle solcher Geräte.

Beschreibung von 2 und mehrfarbigen LED-Fitolampen

Die Phyto-Lampe ist eine Lampe zur Beleuchtung von Pflanzen bei Lichtmangel oder -mangel. Es kann einfarbig, zweifarbig oder mehrfarbig sein und zusätzlich weiß und ultraviolett sein.

Schauen Sie sich das Bild über das von Pflanzen benötigte Lichtspektrum an. Pflanzen brauchen zu unterschiedlichen Wachstumsperioden Licht in verschiedenen Farben. Rot und Blau werden am häufigsten verwendet, während teurere Modelle weiß und ultraviolett sind. Phytolampen sorgen für die Beleuchtung der gewünschten spektralen Zusammensetzung und Helligkeit.

Als Lichtquelle in diesen Lampen werden LEDs unterschiedlicher Farben verwendet. Das Farbverhältnis wird durch Verringern der Helligkeit oder Ausschalten unnötiger Lichtquellen reguliert.

Die Stromversorgung erfolgt über das Netzwerk

220V oder externes Netzteil = 12V.

Bei Bedarf wird eine solche Lampe aus Altmaterialien und LEDs oder LED-Streifen in den erforderlichen Farben hergestellt - Rot (630 nm) und Blau (465 nm). Diese Werte liegen in der Nähe von 660 und 445 nm, die in Fabrikkonstruktionen verwendet werden.

Die Verwendung von Bändern und RGB-LEDs ist zulässig, ohne dass ein grünes Licht angeschlossen wird.

Wachstumskurve aus dem Lichtspektrum

Die ganze Wahrheit über LED-Fitolampen - 3 Vorteile und 1 Nachteil

LED-Fitolampen haben Vorteile gegenüber anderen Lampentypen:

  • LEDs geben Licht ab, heizen aber gleichzeitig im Gegensatz zu anderen Lampentypen die darunter befindlichen Pflanzen nicht auf und nicht auf;
  • Gleichmäßig über den Töpfen verteilt oder in Paneelen montiert, um ein Kippen der Blumen in Richtung des Lichts zu verhindern.
  • Es ist die wirtschaftlichste und langlebigste Lichtquelle.

Der einzige Nachteil ist der höhere Preis, der sich jedoch durch Energieeinsparung auszahlt und allmählich abnimmt.

Testen Sie 3 Arten von LED-Fitolampen

Licht unterschiedlicher spektraler Zusammensetzung wirkt sich unterschiedlich auf Pflanzen aus. Um diesen Effekt zu beurteilen, testeten Spezialisten und Amateure verschiedenfarbige Lampen und entwickelten auf der Grundlage der Ergebnisse Empfehlungen zum Einsatz von Fitolampen.

LED Phytolampen für 2 Arten von Aquarien - Süßwasser und Meerwasser

Schauen Sie sich das Bild im Aquarium an, das von fitolamp hervorgehoben wird. Auch hier gibt es Pflanzen (Algen), die sich in Süß- und Meerwasser unterscheiden.

Im Süßwasserreservoir benötigen Algen Rot und Blau im Verhältnis 5: 1. Im Meer absorbiert Salzwasser rotes Licht. Je tiefer die Heimat der Aquarienbewohner, desto blauer das Licht.

Bei den Bewohnern des Aquariums hat eine bessere Wirkung ein helleres Licht von 8-10 Stunden pro Tag als die schwachen 14-16 Stunden. Der Ursprung der meisten Algen und Korallen im Wasser liegt in den Tropen, wo der Tag des Lichts 12 Stunden dauert und die Photosynthese nicht länger als 10 Stunden dauert. Langzeitbelichtung führt zur Entwicklung von niederen Algen.

Nach Beobachtungen westlicher Aquarianer wirkt sich eine Abnahme der Beleuchtung während des Tages für 1-2 Stunden positiv auf die in Pflanzen fließenden Prozesse aus.

Die empfohlene Durchschnittsleistung von LED-Lampen - von 0,1 bis 0,3 W / l in Aquarien ohne Algen bis zu 0,8 W / l und mehr in den "Holländern" mit üppiger Vegetation.

Aquarium-LEDs

LED Phytolampen für Phalaenopsis Orchideen - 2 Beleuchtungsarten

Schauen Sie sich das Bild von Phalaenopsis-Orchideen an, das von Pflanzen beleuchtet wird. Lampen müssen diffuses Licht liefern, sodass eine einzelne Lampe nicht ausreicht, unabhängig von der Leistung. Sie werden so nah wie möglich an den Pflanzen installiert (3-5cm). Die Wahl der Farbe hängt von der Aufgabe des Anlagenbesitzers ab.

Rotes Licht stimuliert die aktive Blüte. Dazu genügt es, die Lampen zweimal am Tag, morgens und abends stundenweise einzuschalten.

Wenn das blaue Licht Blätter wächst. Sie sollten auch morgens und abends in der dunklen Zeit enthalten sein, um den hellen Tag der Pflanzen zu verlängern.

Lampen in Blau, die fast kein sichtbares Licht abgeben - das sind schwarze Lampen.

Die beste Option ergibt eine Kombination aus roten und blauen Farben für das Wachstum von Blüten und Blättern sowie Weiß, das bei Tageslichtmangel enthalten ist.

Es gibt zwei Lichtverteilungsoptionen:

  • rote und blaue Lampen leuchten gleichzeitig;
  • morgens und abends leuchtet die rote lampe und nachmittags blau.

Bei unzureichendem Tageslicht wird zweimal täglich eine Stunde lang weißes Licht eingeschaltet.

LED Phytolampen für Orchideen

3 Arten von LED-Fitolampen, die von Minifermer angeboten werden

Schauen Sie sich die Abbildung für das Emissionsspektrum der Bicolor-, Multispektrum- und Vollspektrum-Lampen an, die für verschiedene Pflanzen in verschiedenen Situationen geeignet sind. Die Firma Minifermer bietet Lampen eines anderen Spektrums auf E27-Basis mit einer Leistung von 15 W (5 LEDs) und 36 W (12 LEDs) an:

  • Zweifarbig - Rot, 660 nm und Blau, 450 nm. Universallampe, die für zusätzliche Beleuchtung bei wenig Sonnenlicht und in Growboxen und Räumen mit der Hauptlichtquelle verwendet wird.
  • Multispektrum - Rot, Blau, Warmweiß, Farblot. Es wird zur zusätzlichen Beleuchtung von Pflanzen, zur Verbesserung von Blüte und Frucht, zum Fehlen von Tageslicht und zur Beleuchtung von dichten Pflanzen verwendet.
  • Vollspektrum (Vollspektrum) - alle Bereiche mit Maxima im roten und blauen Bereich. Universelle Lampe, die in allen Entwicklungsstadien in Growboxen mit Ventilatoren und für Pflanzen verwendet wird, die unter künstlichem Licht nicht gut wachsen.

Fitolamp für Pflanzen mit eigenen Händen - 4 Montageschritte

Schauen Sie sich das Bild auf dem hausgemachten Fitolampu an. Bei Bedarf wird es von Hand gefertigt. Solch ein Produkt wird nicht so schön sein wie in der Fabrik, aber viel billiger und hilft Pflanzen, fast genauso gut zu wachsen.

Für die Herstellung werden folgende Materialien benötigt:

  • LEDs. In solchen Ausführungen kommen spezielle LEDs für Fitolampen oder superhelle Strahler zum Einsatz. Stattdessen können Sie eine große Anzahl energiesparender Bänder der entsprechenden Farben (630 und 465 nm) oder RGB-Bänder verwenden.
  • Sockel oder Kühler. Bei Verwendung von Aluminium- oder Stahlband werden diese Elemente kombiniert.
  • Stromquelle Dies ist ein spezieller Treiber, dimmbare Netzteile für jede Farbe oder eine Einheit und Schalter für Gruppen von LEDs. Die Leistung muss mit der Leistung der Lampen und 20% des Lagerbestands übereinstimmen.
  • Die Basis. Da es sich um eine Kunststoffbox oder eine Metallstruktur handelt, kann diese als Heizkörper dienen. Die Größe sollte der Länge der Betten entsprechen und nicht den Blinden auf der Straße.
  • Gestell zur Montage. Es ist ratsam, eine Höhenverstellung vorzusehen. Anstelle eines Gestells darf eine Phyto-Lampe an die Decke gehängt werden.
  • Befestigungsdrähte. Verwendet werden Kupfer-Multicore, die mit den LEDs verlötet sind.

Das Montageverfahren ist wie folgt:

  1. Überprüfen Sie die Teile auf Wartungsfreundlichkeit. Die LEDs werden vom Tester überprüft und das Band wird mit Strom versorgt.
  2. Befestigen Sie die Lichtquellen an der Basis. Hochhelle LEDs sind verschraubt und thermisch verbunden, und das Klebeband ist mit einer Klebeschicht oder einem doppelseitigen Klebeband verbunden.
  3. Verbinden Sie die Drähte durch Löten oder Stecker.
  4. Befestigen Sie die Basis auf dem Ständer und stellen Sie die Höhe ein.
Fitolampa für Pflanzen mit eigenen Händen

LED Phytolampe mit G13 Sockel

Als selbstgebaute Phytolampen dienten Lampen, die für die Verwendung von Leuchtstofflampen mit einem Standardfuß G13 ausgelegt sind. In solchen Geräten sind anstelle der üblichen LED-Lampen mit minimaler Überarbeitung des Schemas weiße oder farbige Lampen gleicher Größe und Form installiert.

LED Phytolampe mit G13 Sockel

Günstige LED-Fitolampen per Nachnahme für Setzlinge - 2 Länder auf Bestellung

Um beim Kauf einer LED-Leuchte Geld zu sparen, können Sie diese per Nachnahme in Online-Shops kaufen.

Bewertungen von chinesischen LED fitolamps für Pflanzen mit aliexpress - 3 Gründe, den Kauf abzulehnen

Billige Lampen werden in China, auf Aliexpress und anderen Handelsplattformen verkauft. Mit der Aufwertung des Dollars verschlechterte sich jedoch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus gibt es noch weitere Gründe:

  • Parameter stimmen nicht mit den angegebenen überein. Die Lampe leuchtet, aber ihre Helligkeit wird nur vom Luxmeter überprüft.
  • Keine Garantie Theoretisch ist es so, aber Sie müssen die Ware auf eigene Kosten an den Verkäufer schicken und lange auf eine Rücksendung warten.
  • Niedrigwertige LEDs, die sich nach einigen Monaten bemerkbar machen, wenn es spät ist, die Ware abzulehnen und eine Rückerstattung zu verlangen. Dies ist auf den Wunsch des Herstellers zurückzuführen, auf Kosten der Qualität Kosten zu sparen.

Verkäuferbewertungen sollten mit Vorsicht behandelt werden. Die meisten Mängel werden nicht sofort festgestellt, sondern erst nach einiger Zeit, wenn bereits eine positive Bewertung erfolgt ist.

LED Phytolampen für Pflanzen in Komsomolsk - 5 Gründe für den Kauf in einheimischen Geschäften

Die Akquisition von Geräteherstellern, die seit vielen Jahren Produkte für den heimischen Markt liefern, liefert das beste Ergebnis:

  • In den Foren finden Sie Produktbewertungen.
  • Firmen schätzen ihren Ruf;
  • Kostenlose Rücksendung und Umtausch während der Gewährleistungsfrist möglich;
  • Produkte haben ein Qualitätszertifikat;
  • Der Dollar ist gestiegen und der Einkauf von Waren einheimischer Produzenten ist rentabler als der Import.

In Komsomolsk können LED-Fitolampen in Online-Shops gekauft werden. Eine Liste davon finden Sie auf dem Yandex-Markt.

Fitolamp DIY LED

Antworten auf 5 häufig gestellte Fragen

Bei der Auswahl der Pflanzenbeleuchtung werden folgende Fragen gestellt:

  • Was soll die Leistung von LED fitolamp sein? Die erforderliche Kapazität wird nach Rücksprache mit Experten oder an speziellen Standorten festgelegt. Mittelwerte sind 40 W / m² auf Fensterbänken, 80 W / m² bei Kunstlicht und 150 W / m² in Glühlampen.
  • Welche Farb-LEDs werden benötigt? Rot und Blau werden am häufigsten verwendet, aber in teureren Designs werden Weiß und Ultraviolett hinzugefügt.
  • Wie ist das Farbverhältnis? Das Verhältnis von Rot und Blau in verschiedenen Perioden der Vegetationsperiode variiert, aber das durchschnittliche Verhältnis von 5: 2, 7: 3 oder einfacher ist 2: 1.
  • Wie ist die Versorgungsspannung? Werksleuchten mit integriertem Netzteil sind im Netzwerk enthalten

220V, zusammengesetzt aus LED-Streifen = 12V.

  • In welcher Höhe befinden sich Phytolampen? Bei 25-40 cm von den Spitzen der Pflanzen.
  • Einbauhöhe der Phyto-Lampen

    Wichtiger 3 Nuancen zu kennen

    Bei der Auswahl einer Phyto-Beleuchtung werden 3 Nuancen berücksichtigt:

    • Zu helles Licht ist nicht nur schädlich, sondern auch unzureichend. Daher sollte die Beleuchtung mit einem Luxmeter überprüft werden oder auf die Leistung der Lampen pro Flächeneinheit zurückgegriffen werden.
    • Die Pflanzen werden vom Licht angezogen, daher muss es sich gleichmäßig über ihnen befinden.
    • Der notwendige Abstand zu den Pflanzen beträgt 25–40 cm. Wenn die Lampe wächst, muss sie angehoben werden.
    3 Nuancen, die bei der Auswahl einer Phytikleuchte berücksichtigt werden

    Wie vermeide ich 3 Fehler?

    Es gibt Fehler, die unerfahrene Elektriker bei der Auswahl und Installation von LED-Phyto-Beleuchtungen machen:

    • Falsches Farbverhältnis. Unterschiedliche Pflanzen in unterschiedlichen Wachstumsperioden benötigen Licht eines unterschiedlichen Spektrums und es muss im Verlauf des Wachstums verändert werden.
    • Unzureichende Stromversorgung. Sie sollte die Leistung der LEDs um 20% übersteigen.
    • Stellen Sie die Lampe so auf, dass sie beim Gießen Wasser bekommt. Dies führt zu einem Kurzschluss und einem Geräteausfall.

    Top 15 LED Fitolampen für Pflanzen

    Die nächsten 15 Top-Leuchten und Lampen mit E27-Sockel setzen sich aus dem Feedback der Benutzer zusammen.

    http://elektro220v.ru/aksessuary-dlya-ogoroda/3-vida-svetodiodnyh-fitolamp.html

    Publikationen Von Mehrjährigen Blumen