Orchideen

Frühlingsblumen: Welche mehrjährigen Blumen blühen vor allen anderen?

Im Frühling gefällt dem Auge nichts so gut wie die ersten Blumen! Nur blühen, tragen sie das Gefühl von Wärme und Zärtlichkeit. Jedes Jahr warten die ersten Blumen mit besonderer Sorge, denn dies ist wie der Beginn eines neuen Lebens in der Natur. Die ersten Zwiebelblumen werden Sie begeistern, aber um im zeitigen Frühjahr helle Primeln zu genießen, müssen Sie sich nach dem Pflanzen im Herbst darum kümmern.

Frühlingsknollenblumen zeichnen sich durch eine frühe Blüte aus, was bedeutet, dass Sie ab Ende März ihre Schönheit bewundern werden!

In einem gemischten Blumenbeet werden Zwiebelprimeln besser neben den Sommerzwiebelblüten oder mit anderen Stauden gepflanzt. Denn während alle anderen Pflanzen „schlafen“, erleuchten Sie bereits Primeln mit ihren leuchtenden Blüten und dem Duft des Frühlings. Und sobald sie blühen, werden sie durch Sommerblumen ersetzt, sodass Ihr Garten auch für einen Moment leer und verblasst bleibt.

Und welche Frühlingsblumen können aus der Zwiebelfamilie gepflanzt werden? Mal sehen

Frühlingsknollenblumen werden normalerweise in zwei Arten unterteilt:

  1. Kleinblättrig. Solche Blüten zeichnen sich durch eine frühe Blüte aus, sobald der Schnee schmilzt. Die Glühbirnen sind in der Regel klein und brauchen einige Zeit, um aufzuwachen.
  2. Große Birnen. Dieser Blumentyp beginnt ab Mitte April zu blühen und schmückt Ihren Garten bis in den Frühsommer.

Beschreibung der Farben: Namen und Fotos

Blüht im zeitigen Frühjahr

Schneeglöckchen (Galantus)

Schneeglöckchen ist eine bekannte und beliebte Blume, die Ende März als eine der ersten blüht. Dies ist der Grund für den Namen der Blume, sie scheint direkt unter dem Schnee zu sprießen.

Schneeglöckchen von Juli bis September gepflanzt. Der Landeplatz sollte im Schatten liegen, gleichzeitig aber immer warm sein. Beim Pflanzen ist zu berücksichtigen, dass Galantus in Gruppen von 10-30 Stück besser wächst. Sie werden oft in Form von Teppichen unter Bäumen oder zwischen Sträuchern gepflanzt.

Chionodox

Es wird normalerweise die "Schneeschönheit" genannt. Dies ist eine wunderschöne mehrjährige Pflanze, die leider bisher nur selten in russischen Gärten vorkommt. Blüten hionodoksy in Form eines Sterns, in der Regel ein sattes Blau oder Türkis.

Die Pflanze selbst ist unprätentiös und hat keine Angst vor der Kälte, sodass Sie sie im Schatten pflanzen können. Chionodox blüht im April zwei Wochen lang.

Vesman (Erantes Chimelis)

Hübsche leuchtend gelbe Blüten mit Honigaroma gehören zur Familie der Hahnenfußgewächse. Diese mehrjährige Zwiebelpflanze blüht von Ende März bis April, ebenso wie ein Schneeglöckchen, es wird in Stücken von mehreren Stücken gepflanzt.

Vesennik unprätentiös und resistent gegen Krankheiten, wächst sofort mit Hilfe von Samen. Wachsen Sie es im Schatten und in der hellen Sonne.

Netz Iris

Die mehrjährige Zwiebelpflanze gehört zur Familie der Iris. Iris net ist die kleinste Pflanze ihrer Familie. Diese Miniaturprimeln blühen von März bis April. Die Farbe der Iris variiert von hellblau bis dunkelblau, aber es gibt auch lila, gelbe Blüten.

Obwohl die Netto-Iris Frost gut verträgt, liebt sie Licht und Wärme, daher ist es vorzuziehen, die Pflanze an einem beleuchteten Ort zu pflanzen.

Frühlingsblüte

Diese mehrjährige Pflanze gehört zur Familie der Amaryllis. Blüten im April. Äußerlich ähnelt die Blume einem Schneeglöckchen, viele verwechseln sie sogar. Die weißblütige Blume hat jedoch nichts mit einem Schneeglöckchen zu tun, es sei denn, sie hat ein ähnliches Aussehen. Belotsvetnik ist außergewöhnlich schön: Die Blüten sind hellweiß und hängen wie Glocken herunter. Die Blume hat ein angenehmes Frühlingsaroma.

Die beste Zeit zum Aussteigen ist von Juli bis September. Weiße Frühlingsblumen werden unter den Bäumen gepflanzt, ähnlich wie ein Schneeglöckchen.

Primula

Diese außergewöhnlich schöne Blume beeindruckt mit ihren verschiedenen Schattierungen und vielen Arten, von denen viele Primeln sind und Anfang April blühen. Und der Name der Blume wird aus dem Lateinischen als „zuerst“ übersetzt. Blütenstände ähneln einem Schlüsselbund, daher nannten die Menschen sie "Schlüssel".

Primula ist lichtbedürftig, daher ist es besser, sie an gut beleuchteten Orten zu pflanzen.

Krokusse

Sehr beliebte Blumen bei Sommerbewohnern. Krokusse sind in verschiedenen Farben erhältlich: gelb, blau, lila, weiß. Sie schmücken perfekt den Frühling und den noch nicht grünen Garten. Es gibt zwei Haupttypen von Krokussen - hybride und botanische. Hybride verschiedene große Blüten, kleine botanische. Beobachten Sie die Krokusblüte im April.

Krokusse werden im Herbst gepflanzt, vorzugsweise an einem hellen Ort, obwohl sich die Pflanzen gut im Schatten anpassen.

Scilla (Scilla)

Diese mehrjährigen Zwiebelpflanzen gehören zur Spargelfamilie. Die Blüten sind klein, normalerweise blau. Scilla hat sich dank seiner unprätentiösen Eigenschaften so weit verbreitet: Kältebeständigkeit, Ausdauer und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. Natürlich dank der frühen Blüte. Scilla sind eine großartige Dekoration für die Landschaft, neben den Steinen und Teichen gut aussehen.

Scylla kann im Schatten und in der Sonne gepflanzt werden. Pflanzen bevorzugen lockere, gut gedüngte Böden. Scillage wächst nicht auf sumpfigem Boden.

Kandyk (Hundezahn)

Mehrjährige Zwiebelpflanze der Familie Lilein. Blüten im April. Die Blume selbst ist einfach und schaut normalerweise nach unten. Die Farbe ist weiß, lila oder pink. Diese frühe Blume stammt aus den nördlichen Wäldern und ist dank dieser Tatsache frostbeständig. Diese ungewöhnliche Pflanze kommt in unseren Gärten nur selten vor.

Kandyk zieht es vor, im Schatten zu wachsen, deshalb sollten Sie es unter den Bäumen pflanzen.

Zwiebelblumen, die im mittleren und späten Frühling blühen

Wenig später sind die oben genannten Primeln an der Reihe.

Hyazinthen

Hyazinthe ist eine mehrjährige Knollenpflanze aus der Familie der Lyleinykh, die ursprünglich aus Kleinasien stammt. Es wird sowohl im Freiland als auch zu Hause angebaut. Heutzutage werden ungefähr tausend Sorten dieser wundervollen Blumen gelesen. Unabhängig von der Sorte sind die Blüten immer hell und saftig, frottiert und regelmäßig.

Hyazinthe wächst gut in lockeren Böden an einem sonnigen Ort und liebt es zu gießen.

Narzissen

In fast jedem Sommerhaus wachsen Narzissen. Diese Zwiebelpflanze gehört zur Familie der Amaryllis. Die Blüten sind groß, normalerweise weiß mit gelb oder nur gelb. Der berauschende und zugleich leichte und ungezwungene Duft von Narzissen sorgt für eine warme Frühlingsstimmung!

An einem Ort kann die Blume bis zu 5 Jahre alt werden, vorausgesetzt, der Boden ist fruchtbar und gut gedüngt.

Tulpen

Von Ende April bis Anfang Mai blühen Tulpen und Narzissen. Diese mehrjährigen Knollenblumen der Familie Lileiny werden mit der schönsten Zeit des Frühlings in Verbindung gebracht, wenn alles blüht, angefangen bei Pflanzen bis hin zu Bäumen. Tulpen haben ein schönes Aussehen: elegante Form und helle Farbe (in der Regel rot oder gelb, kann mehrfarbig sein).

Diese Pflanzen sind bei Gärtnern sehr beliebt und werden auch sehr oft zur Dekoration von städtischen Blumenbeeten verwendet.

Wir können sagen, dass Tulpen unprätentiös sind. Die Landung ist Ende September. Es ist ratsam, die Pflanzen nach dem Keimen sorgfältig zu gießen, und auch der regelmäßige Dünger wird davon profitieren.

Auerhahn

Der Name wird den Blumen wegen der Ähnlichkeit der Farbe mit dem Federhuhn gegeben. Die Pflanze ist bunt und hell, schmückt den Garten perfekt und zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Es gibt viele Arten von Auerhahn. Zum Beispiel: Imperial, Chitral, Edward's Grouse, Radde's Grouse, etc. Die Blume selbst hat die Form einer herabhängenden Glocke.

Trotzdem sind die ersten Frühlingsblumen das wahre Wunder der Natur. Auf dem schneebedeckten Boden bahnen sie sich ihren Weg durch den Frost und erfreuen uns mit den ersten Frühlingsnoten, und die nachfolgenden Mai- und Aprilblumen begeistern mit ihrer üppigen und leuchtenden Blüte die Phantasie. Frühlingsblumen sind die beste Option für Sie und Ihren Garten.

Und vergessen Sie nicht, dass es nicht notwendig ist, Blumen auf der Baustelle zu pflanzen, zumal viele es einfach nicht haben. Es gibt knollige Zimmerblumen, die perfekt in den Wohnkomfort passen!

Nützliches Video

Eine Übersicht über die frühesten Knollenblumen, die im Frühling blühen:

http://lukovichka.com/lukovichnye-tsvety/vesennie.html

Garten Zwiebelstauden: ein Katalog von Blumen

Seien wir realistisch - es ist unmöglich, mehrjährige Knollenblumen im Garten und auf dem Ferienhaus abzulehnen! Immerhin sind sie nicht nur die Ersten, die im Frühling die Augen erfreuen, sondern schaffen durch die unterschiedlichen Blütezeiten auch im Sommer und Herbst kontinuierlich ein magisch schönes und harmonisches Ensemble. Darüber hinaus erfordern sie keine besonders komplexe Körperpflege. Sie können die Namen und das Aussehen (Fotos) der beliebtesten mehrjährigen Gartenblumen kennenlernen.

Blumenzwiebel: Auswahl der Zwiebeln, Vorbereitung und richtige Bepflanzung

Beim Kauf von Zwiebelblumen ist es sehr wichtig, eine hochwertige Zwiebel zu wählen: Sie muss dicht sein (insbesondere am Boden), frei von Beschädigungen (Kratzern, Rissen) oder jeglicher Art von Fäule oder Blüte. Außerdem sollten die Glühbirnen in der Verpackung ungefähr gleich groß sein. Mehr über die Größe der Zwiebel hängt von der Blüte ab: Wenn die Zwiebel in Tulpen oder Narzissen klein ist, dann kann man dieses Jahr nicht blühen.

Beachten Sie! Wenn Sie ein Zwiebelblumenbeet herstellen möchten, müssen Sie kleinblättrige Pflanzen pflanzen (in der Regel sind sie nicht groß), z. B. Freesien oder Muscari, und die zweite - großblättrige Pflanzen, die länger in der Höhe sind.

Tulpen verschiedener Sorten und Muscari

Ebenso wichtig ist es, die Zwiebeln vor dem Pflanzen richtig zu behandeln, zum Beispiel mit einem so beliebten Werkzeug wie „Maxim“ oder mit dem gebräuchlichsten Kaliumpermanganat.

Empfehlung! Versuchen Sie, die Zwiebeln nicht einzeln zu pflanzen. Es sieht kaum schön aus, wenn nur 1 oder 2 Tulpen wachsen. Andererseits ist es unglaublich beeindruckend, wenn viele Zwiebeln (10-15) gleichzeitig gepflanzt werden und besser als verschiedene Farben.

Die Hauptregel beim Pflanzen aller Zwiebelpflanzen in einer Tiefe von 3 mehr als die Zwiebel selbst, mit anderen Worten auf 3 ihrer Höhe.

Es ist wichtig! Haben Sie keine Angst davor, Zwiebelblumen unter großen und verzweigten Bäumen zu pflanzen. Schließlich sind die Bäume im Frühjahr noch nicht mit dichtem Laub bewachsen, sodass die Zwiebelpflanzen auf jeden Fall ausreichend Licht und Nahrung erhalten.

Beliebter Knollen für den Garten: Top 17

Große Birnen und Birnen der Birnen

Zwiebel- und Knollenblumen sind die beliebtesten Zwiebelpflanzen in unseren Gärten. Diese Blüten sind recht groß und anspruchsvoll zu pflegen. Meist beginnen sie in der zweiten Aprilhälfte zu blühen und haben eine lange Blüte. Der Durchmesser der Zwiebeln in solchen Kulturen beträgt mehr als 3 Zentimeter.

Übrigens! Stellen Sie für den Winter jeden Herbst sicher, dass Sie die folgenden Zwiebelpflanzen graben: Begonien, Gladiolen und Dahlien. Aber zum Beispiel können Lilien in der Regel im Freien überwintern.

Gladiolus

Es ist wichtig! Detaillierte Informationen zum Anbau von Gladiolen finden Sie unter diesem Link sowie zum Graben und Lagern der Zwiebeln im Winter - hier.

Lily

Übrigens! Weitere Informationen zum Pflanzen und Wachsen von Lilien finden Sie im Frühjahr hier und im Herbst hier.

Anemone

Übrigens! Wenn Sie sich dazu entschließen, Anemonen zu pflanzen, ist es hilfreich, sich mit allen Merkmalen des Pflanzens und Wachsens dieser schönen Blumen auf Ihrer Website vertraut zu machen.

Narzisse

Es ist wichtig! Informationen darüber, wann und wie Narzissen im Freiland angepflanzt und angebaut werden, finden Sie in diesem Material.

Hyazinthe

Nicht verpassen! Alles über das Pflanzen und Pflegen von schönen Hyazinthen wird hier beschrieben.

Freesie

Beachten Sie! Wie Sie eine Freesie in Ihrem Garten züchten, erfahren Sie in diesem Artikel.

http://countryhouse.pro/lukovichnye-mnogoletniki-dlya-sada/

10 der allerersten Frühlingsblumen (Foto). Anbau und Pflege.

Die allerersten freuen sich über ihre blühenden, frühlingsblühenden Knollen. Am Ende des Winters erscheinen unter dem Schnee Geröll (Scilla) und Krokusse. Die lang ersehnten Primeln, die schön im Blumenbeet und im Bouquet sind.

Von April bis Mai sind Narzissen, Hyazinthen, Umschläge und Auerhahn an der Reihe.

Zusammen mit ihnen blühen Tulpen, die mit dem Aufruhr von Farben, Schattierungen, Kontrasten und der Anzahl der Sorten in Erstaunen versetzen. Tulpen in diesem - die Führer unter den Blumen!

Wachsende Knollen

Bulb - eine modifizierte unterirdische Flucht. Aus dem Boden der Zwiebel wachsen fleischige oder häutige Schuppen, die Wasser und Nährstoffe speichern und dann in der kalten oder trockenen Jahreszeit verzehrt werden. Die Zwiebel dient auch als vegetatives Vermehrungsorgan.

Alle Zwiebel- und Zwiebelpflanzen können unterteilt werden in:

  • Frühlingsblüte (sie werden im Herbst gepflanzt) - Krokusse, Tulpen, Hyazinthen, Muscari, Haselhuhn, Vogelwürmer
  • Sommerlilien, Gladiolen, Freesien, Tigridien
  • Herbst (im Frühling gepflanzt)

Frühling Knollenblüte im Spätwinter und Ende im Frühsommer blühen. Nach der Blüte wachsen einige weiter und vermehren die grüne Masse, was ihnen die Möglichkeit gibt, Nährstoffe in der Zwiebel anzusammeln, während andere eine Ruhephase haben, wenn die Blätter vollständig trocknen. Im Herbst schlagen solche Pflanzen wieder Wurzeln und überwintern in diesem Zustand. Wachsen Sie also:

Die Zwiebeln sind einjährig: Tulpe, Allium, Frittilaria (Haselhuhn) und mehrjährig: Narzissen, Hyazinthen. Einjährige Zwiebeln trocknen nach der Blüte aus, bilden aber gleichzeitig eine oder mehrere junge Tochterzwiebeln.

Blumenzwiebeln werden nicht nur für die schöne Frühlingsblüte geschätzt, sondern auch für die Möglichkeit, sie im Winter zu zwingen, wenn Sie die Blumenzwiebeln im Herbst in Blumentöpfe pflanzen und im Herbst in einen kalten Keller stellen.

3-4 Wochen vor der geplanten Blüte die Töpfe mit Blumenzwiebeln erreichen und an einen warmen und hellen Ort stellen.

Tulpen

Tulpen bevorzugen gut beleuchtete Bereiche, die für kalten Wind und Zugluft unzugänglich sind. Tulpen wachsen wunderschön in direkter Sonneneinstrahlung und in hellem Schatten.

Für eine gute Blüte müssen sie einen Punkt pflanzen, der mindestens einen halben Tag beleuchtet war. Wenn es an Sonnenlicht mangelt, dehnen sich die Blütenstiele der Tulpen aus, werden dünn und spröde und die Zwiebeln - klein. Solche geschwächten Pflanzen sind häufig von Krankheiten betroffen.

Um schöne, gesunde Pflanzen zu züchten, die jedes Jahr blühen, ist es notwendig, die Blumen rechtzeitig und regelmäßig zu gießen und zu füttern, den Boden zu lockern und Unkraut zu entfernen. Für die ganze Saison genügen drei Fütterungen:

  1. Unmittelbar nach dem Auftreten von Trieben von Tulpen statt
  2. Top-Dressing während des Knospens (Knospen erschienen)
  3. während der Blüte gehalten

Wenn Sie seit Herbst verrotteten Mist und organische Stoffe in den Boden gebracht haben, können Sie keine zusätzliche Fütterung vornehmen.

Es wird empfohlen, jedes Jahr Tulpenzwiebeln auszuheben, da sie sich sonst irgendwann vertiefen und nicht mehr blühen. Grabe sie aus, wenn die Blätter gelb werden. Reinigen, trocknen und bis September an einem trockenen, warmen und dunklen Ort lagern. Pflanzen Sie Tulpen in einer Tiefe, die drei Höhen der Zwiebel selbst entspricht. Geben Sie Sand auf den Boden des Lochs - dies verhindert, dass die Glühbirnen verfaulen.

Narzissen

Narzissen haben eine Vielzahl von Sorten, die sich in Form, Größe und Farbe der Blätter und Blüten unterscheiden. Blumen können je nach Sorte sein:

  • einfach
  • Terry
  • rohrförmig
  • groß
  • aufrecht
  • hängend
  • Single
  • im Blütenstand
  • duftend.

Im Durchschnitt blühen Narzissen 10-15 Tage, aber die Blütezeit der verschiedenen Sorten ist unterschiedlich, zum Beispiel:

  • die frühesten sind "Accent" (Narzisse "Accent"), "Dacha Master" (Narzisse "Dutch Master"), "Tete-a-tete" (Narzisse "Tete-a-tete")
  • mittelblühend- "Birsheba" (Narzisse "Beersheba"), "Mount Hood" (Narzisse "Mount Hood")
  • mittleres Ende - "Shalom" (Narzisse "Salome"), "Petit Fort" (Narzisse "Petit Four")
  • spät - Narcissus Poetic syn. "Fasanenauge" (Narcissus Poeticus recurvus syn. "Fasanenauge")

Nutzen Sie den unterschiedlichen Zeitpunkt der Blüte verschiedener Arten und Hybriden von Narzissen und stellen Sie konstant blühende Gartenkompositionen zusammen. Die besten Narzissen sehen in der Nachbarschaft mit anderen Frühlingszwiebeln aus: Tulpen, Krokusse, Hyazinthen, Gefrierschränke.

Krokusse

Krokusse blühen am Ende des Winters und blicken unter dem schmelzenden Schnee hervor, und Herbstblüten erfreuen sich im Oktober an der Blüte. Frühlingsblühende Krokusse werden dementsprechend Ende August - September, herbstblühende Arten - im Sommer gepflanzt. Sie müssen sie nicht jedes Jahr ausgraben, lassen Sie Krokusse schöne, pelzige Nester bilden. Sie können sie in 4-5 Jahren pflanzen.

Krokusse bevorzugen leichten Boden, daher ist es ratsam, Kompost und Asche in den Boden zu bringen. Damit die Zwiebeln nicht durch Wasserstau im Frühjahr absterben, gießen Sie sie ab - fügen Sie Sand oder Blähton hinzu.

Krokusse sehen in großen, engen Gruppen wunderschön aus. Auf Grund der frühen Blüte und der geringen Größe sind Krokusse häufige Gäste auf den alpinen Hügeln und in Steingärten.

Scilla

Scylla ist sehr dekorativ und wird daher häufig in verschiedenen Blumenmustern verwendet:

  • unter den Büschen oder vor ihnen
  • in Grenzen
  • in Mixborders
  • auf Rasenflächen
  • in Baumstämmen

Da die Waldblumen zart und klein sind, wird sie in großen Gruppen gepflanzt, um einen satten Farbakzent zu erzielen. Das Beste ist, dass Scylla unter dem Dach eines Obstgartens auf ziemlich lockerem und humushaltigem Boden wächst. Proleska vermehrt sich durch Selbstsaat und wächst seit vielen Jahren.

Auerhahn

Wählen Sie für Auerhahnlandungen (Frittilaria) warme, sonnige Orte auf dem Territorium. Haselhuhn reagiert wie die meisten Knollen sehr empfindlich auf Feuchtigkeitsstau. Wenn Ihr Standort also nass ist, wird die Drainage nicht beeinträchtigt. Wenn die Pflanze immer noch von Feuchtigkeitsstau bedroht ist und Sie immer noch diese ausgefallenen Schönheiten züchten möchten, empfehlen wir Ihnen, ein Hochbeet (Schüttgut) zu organisieren.

Für die Bildung des Blütenpfeilhuhns benötigen Sie in der Ruhezeit eine hohe Temperatur und ein Minimum an Feuchtigkeit.

Tipp: Haselnussknollen jährlich ausgraben, bis August-Anfang September an einem warmen, dunklen Ort lagern.

Zeit zum Pflanzen - die Zwiebeln werden sich von selbst bewegen und junge Wurzeln freisetzen. Die Pflanztiefe beträgt 25-30 cm (für Kaiserhuhn), da die Pflanze ziemlich hoch ist und gut im Boden gehalten werden sollte. Bei anderen Arten beträgt die Standardtiefe drei Höhen der Zwiebel.

Zierschleife (Allium.Allium)

Der Zierschleife ist eine ungewöhnliche Form und eine Vielfalt zugeordnet. Seine hellen kugelförmigen Blütenstände auf langen Beinen können jeden Teil des Gartens verwandeln.

Allium - einfache Zwiebelpflanze. Die Blüte beginnt im späten Frühling - Frühsommer. Nach dem Ende der Blüte und während der Samenreife sind Trocknungsköpfe von Zierzwiebeln ebenfalls sehr effektiv.

Bei einigen Zierzwiebelsorten erreichen die Blütenstandskugeln einen Durchmesser von 30 cm (Allium cristophii). Und obwohl die meisten dekorativen Zwiebeln im Mai und Juni blühen, gibt es auch herbstblühende Sorten von Allium.

Muscari (Maushyazinthe)

In der Gartenkultur ist Muscari der häufigste Armenier oder Colchian (Muscari armeniacum, M. Colchicum). Hellblaue, winzige Blüten von jeweils ca. 0,5 cm haben einen dünnen weißen Rand am Rand.

Im Blütenstand etwa 40-50 Blütenstücke mit einem angenehmen Aroma. Muscari macht im Blumengarten auf einer kleinen Lichtung vor dem Haus oder Rasen eine gute Figur. Die häufigste blaue Farbe von Blumen, aber es gibt Arten mit weißen, violetten und sogar hellgelben Blüten.

Hyazinthen

Hyazinthen haben eine mehrjährige Zwiebel, also kümmern Sie sich darum. Hyazinthenblüten haben viele Farben und einen intensiven Geruch, der an Flieder erinnert. Es gibt viele Sorten und Sorten von Hyazinthen:

  • Blaue "Blaue Jacke", "Delfter Blau"
  • lila "woodstock"
  • rosa "Anna Marie", "Fondant", "Lady Derby", "Pink Pearl", "Splendid Cornelia"
  • rot-lila "Amethyst"
  • karminrot "Jan Bos"
  • sanft gelbes "Stadt Haarlem"
  • orange "Zigeunerkönigin"
  • weiße "Carnegie", "L’Innocence", "White Pearl".

Wertvolle Hyazinthensorten mit gefüllten Blüten: hellrosa Kastanienblüte, karminrote Stockrose, weiße Madame Sophie.

Tigridia

Die Tigridia pavonia blüht von Juli bis September und bildet aus jeder Knolle bis zu 3-5 Stiele mit einer Höhe von etwa 45 cm. Auf jedem Stiel erscheinen etwa 5 Knospen. Eine Tigridia-Blume hält nicht lange an - nur 8-10 Stunden, aber trotzdem blühen die Tigridia-Beete ständig. Die Knospen öffnen sich nacheinander und erzeugen den Effekt der Kontinuität der Blüte.

http://decorateme.com/articles/cveti-i-rasteniya/vesennie-tsvety-lukovichnye-70

10 früheste Blumen für Ihren Garten

Dieser Frühling auf dem Land beginnt mit dem Auftauchen der ersten Blumen, stimmst du zu? Vielleicht lieben wir deshalb Pflanzen, die vor allen Menschen erwachen, Blumenbeete wiederbeleben und die Seele des Gärtners erfreuen. Nun, im Vorgriff auf diese kleinen Wunder, schlage ich vor, uns gemeinsam an die frühesten Blumen unserer Gärten zu erinnern.


Schneeglöckchen und Krokusse tauchen im Frühjahr unter den Ersten auf

Früh blühende Zwiebel

Am zahlreichsten und beliebtesten unter den frühen Frühlingsblumen sind natürlich alle Arten von Zwiebelpflanzen. Sie werden in der Regel im Herbst gepflanzt, und jetzt bewundern sie in den Regionen, in denen der Frühling früh kommt, bereits die ersten Blüten. Artikel Zwiebelwunder: Gute Ideen für Frühlingsblumenbeete geben Ihnen Inspiration und Frühlingsstimmung, und wir werden ein wenig mehr über die ersten Zwiebelblüten in unseren Gärten sprechen.

Schneeglöckchen (Galantus)

Nicht umsonst nannten sie es Schneeglöckchen - diese kältebeständige Pflanze blüht, wenn der Schnee aus dem Garten kommt. Die ersten Schneeglöckchen erscheinen Anfang März - natürlich abhängig von den klimatischen Bedingungen in Ihrer Region.


Schneeglöckchen rechtfertigen ihren Namen.

Galanthus lässt sich am besten in der Nähe seines natürlichen Lebensraums ansiedeln - entlang der Büsche unter den Bäumen, die im Frühjahr noch keinen dicken Schatten spenden. Wenn Schneeglöckchen in einem Blumenbeet blühen sollen, denken Sie daran, dass es sich bei der Pflanze um ein Ephemeroid handelt: Nach einer relativ kurzen Vegetationsperiode stirbt der oberirdische Teil ab.

Ein Schneeglöckchen wird durch Samen (dank der Ameisen, die die Samenkapseln ziehen, kann es sich in Ihrem Garten selbstständig ansiedeln) und seine Tochterzwiebeln vermehrt. Pflanze Galantus im Herbst; im frühjahr nach der blüte können überwachsene nester geteilt werden.

Krokus

Die frühesten Krokusse - botanische Arten: Tommasini-Krokusse, Goldblumenkrokusse, Ankyra-Krokusse, Imitationskrokusse und eine Reihe anderer - können bereits im Februar bei geeigneten klimatischen Bedingungen blühen. Wenig später wird die Schildkröte von den großblumigen holländischen Hybriden aufgenommen, die nicht nur durch die Größe der Blüten, sondern auch durch ihre leuchtenden ausdrucksstarken Farben beeindrucken.


Botanische Krokusse blühen früher, die Hybridkrokusse sind jedoch größer. Foto vom Autor

Diese erstaunlichen Blumen sind fast überall angebracht: sie werden in Blumenbeeten und in kleinen Gruppen auf dem Rasen und unter Büschen und Bäumen gepflanzt; Sie sind auch für Containerlandungen geeignet. Mehr über den Anbau von Krokussen, deren Klassifizierung und Verwendung im Garten erfahren Sie im Artikel Frühlingsboten - Krokusse.

Im Herbst werden frühlingsblühende Krokusse gepflanzt; Es ist besser, es zum Einpflanzen von Körben zu verwenden, da die Zwiebelkrokusse bei Nagetieren sehr beliebt sind. Diese Farben eignen sich als sonniges Grundstück und als Ecke im Schatten von Laubbüschen und Bäumen. Es ist nicht notwendig, jedes Jahr Zwiebeln zu graben - dies tun sie nur, wenn sie ein überwachsenes Nest teilen möchten.

Wenn Sie Krokusse auf Ihrem Grundstück anpflanzen möchten, schauen Sie in unseren Katalog, in dem die Angebote von großen Online-Gartengeschäften kombiniert werden, um Sorten für die Bepflanzung auszuwählen. Zeigen Sie eine Auswahl an Krokussen an.

http://7dach.ru/MarinaGerasimenko/9-samyh-rannih-cvetov-dlya-vashego-sada-4606.html

Frühlingszwiebel - Fotos, Namen, Tipps zum Pflanzen und Wachsen

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Wir bieten eine Auswahl von 20 bezaubernden Frühlingszwiebelblumen mit einer detaillierten Beschreibung, Tabellen, Fotos und Anweisungen zum richtigen Pflanzen im Herbst.

Der erste Herbstmonat neigt sich dem Ende zu, was bedeutet, dass es Zeit ist, frühlingsblühende Knollenpflanzen zu pflanzen. Unser Material hilft Ihnen bei der Auswahl der Pflanzen für Ihren Blumengarten und zeigt Ihnen, wie Sie sie richtig pflanzen.

Wann Zwiebeln pflanzen?

Die spezifischen Pflanzdaten für Frühlingsblumenzwiebeln variieren je nach Pflanzentyp. Zum Beispiel können Kaiserhasselhuhn und Erantis bereits im August gepflanzt werden, und mit Krokussen, die bei günstigen Wetterbedingungen gepflanzt werden, können Sie bis Mitte Herbst warten. Dies geschieht normalerweise, wenn die Temperatur des Bodens auf 10 ° C abfällt.

Die allgemeine Regel lautet wie folgt: Die Zwiebeln, Knollen und Knollen von frühlingsblühenden Pflanzen werden im Freiland gepflanzt, bevor die Erde Zeit zum Einfrieren hat. Es ist ratsam, diese Angelegenheit nicht auf unbestimmte Zeit zu verschieben, denn wenn Sie im Herbst Blumenzwiebeln pflanzen, ist es umso wahrscheinlicher, dass die Pflanzen Zeit haben, sich vor dem Winter niederzulassen, je früher Sie das Pflanzmaterial in den Blumenbeeten „umsiedeln“.

Denken Sie außerdem daran, dass kleine Zwiebeln schneller austrocknen. Sie sollten daher möglichst sofort nach dem Kauf eingepflanzt werden.

Vorbereitung der Zwiebeln zum Pflanzen

Das Hauptgeheimnis der richtigen Zwiebelvorbereitung ist die Auswahl eines gesunden, starken Pflanzmaterials. Wenn Sie noch im Laden oder im Kinderzimmer bemerken, dass die Glühbirnen von Fäulnis oder anderem "Unglück" befallen sind, sollten Sie sie auf keinen Fall kaufen. Wie eine Fliege in der Salbe ein ganzes Fass Honig ruinieren kann, so kann eine kleine kranke Knolle ein ganzes Blumenbeet befallen.

Vor dem Einpflanzen werden die Zwiebeln desinfiziert und eine halbe Stunde lang in eine 0,1% ige Lösung von Kaliumpermanganat oder Fundazol getropft. Führen Sie die Verarbeitung der Zwiebeln auch mit einem beliebigen Wachstumsstimulans durch (gemäß Anleitung).

Wie man Zwiebeln pflanzt?

Der erste Schritt ist die Auswahl eines Landeplatzes. Die meisten Frühlingsprimeln mögen gut beleuchtete Bereiche, einige bevorzugen jedoch diffuses Licht oder Halbschatten (z. B. Schneeglöckchen und Hyazintoiden).

Alle Zwiebel- und Zwiebelpflanzen benötigen einen gut durchlässigen Boden. Wenn das Wasser im Blumenbeet stagniert, können sie verfaulen und absterben. Dies gilt insbesondere während des Auftauens von Schnee im Frühjahr.

Beim Pflanzen ist es wichtig, zwei Punkte zu beachten:

  • Pflanzen Sie die Zwiebelwurzeln nach unten und die Spitze nach oben. Wenn es schwierig ist, die Oberseite der Glühbirne zu bestimmen, legen Sie sie auf die Seite. In diesem Fall kann der Spross immer noch auf die Oberfläche blicken.
  • Beachten Sie die empfohlene Einbettungstiefe. Wenn Sie eine Knolle oder Zwiebel zu tief pflanzen, kann es sein, dass niemals ein Spross unter einer dicken Erdschicht hervorkommt. Wenn sie zu klein gepflanzt werden, können sie austrocknen oder einen Sonnenbrand bekommen. Je kleiner die Zwiebel, desto näher an der Oberfläche wird sie gepflanzt.

Detaillierte Empfehlungen zum Zeitpunkt, zur Tiefe der Einbettung und zur Wahl des Pflanzortes finden Sie in unserem Material Pflanzanleitung für Zwiebeln, Knollen und Knollen.

Auf Wunsch wird die Pflanzgrube mit Langzeitdünger gedüngt, der die Zwiebel nach und nach ernährt. Zum Beispiel wird Kemira tun.

Frühlingszwiebelprimeln

In dieser Sammlung - 8 Zwiebelpflanzen, die im zeitigen Frühjahr (März - Anfang April) blühen. Und einige von ihnen schaffen es bei günstigem Wetter Ende Februar - Anfang März sogar durch die Schneedecke.

Überwinterungsspinne (Erantis)

Springman oder Erantes ist eine der frühesten Frühlingsprimeln. Er blüht oft im noch schneebedeckten Blumengarten. Die Blütenstände blühen je nach Klima und Witterung Ende Februar bis März.

Die fröhliche gelbe Färbung von Eranthis ist vielleicht seine Haupttugend. Außerdem wächst diese Pflanze leicht. Aus diesem Grund empfehlen wir, es in Blumenbeete und Beete zu pflanzen.

http://www.ogorod.ru/ru/outdoor/bulbs/10964/vesennie-lukovichnye-foto-nazvaniya-sovety-po-posadke-i-veraschivaniyu.htm

Frühe mehrjährige Birnenblumen - Gartendekoration

Die meisten Frühlingsknollenblumen sind Ephemeroide, eine eintägige Art. Diese Blüten haben eine Mindestwachstumszeit. Im Frühjahr blühen sie gleichzeitig und bilden Blätter. Nachdem sich die Blätter gelb verfärbt haben, erscheinen Samen. Der oberirdische Teil der Pflanze stirbt ab und nur die Knolle bleibt übrig, die der neuen Pflanze im nächsten Jahr Leben einhauchen wird. Ein solcher Lebenszyklus von Blumen ist auf ihre Herkunft zurückzuführen - diese Zwiebeln beherbergen Länder, in denen es im Frühling stark regnet und im heißen Sommer trocken ist.

Schlichte Narzisse

Diese Stauden werden von Gärtnern wegen ihrer einfachen Kultivierung geliebt. Sie müssen nicht jährlich gegraben werden (mit Ausnahme einiger Arten), die Zwiebeln müssen innerhalb von fünf Jahren einmal getrocknet werden. Narzissen blühen jeden Frühling und vermehren sich selbständig. Das in den Zwiebeln enthaltene Gift schützt sie vor Nagetieren.

Narzissen gehören zur Familie der Amaryllis. Sie können in Blumenbeeten, auf Rasen oder in Töpfen für den Winter gepflanzt werden. Narzissenknolle ist komplizierter als die einer Tulpe, daher ist ihre Struktur anders. Neue Schuppen sammeln sich in den Glühbirnen an und alte sterben ab. In den Achseln dieser Knollenschichten bilden sich Babys, aus denen nach 3 Jahren neue Blüten wachsen.

Narzisse wächst gut in sonnigen und geschützten Orten. Der Boden für Stauden kann jeder sein: sandig oder lehmig, aber gut durchlässig. Feuchtigkeitsstau kann dazu führen, dass die Glühbirnen einweichen und absterben.

Die Narzissen sollten von Mitte August bis September in einem Abstand von 15 cm bis zu einer Tiefe von 15 cm gepflanzt werden. Um ein Einfrieren der Zwiebeln zu vermeiden, sollten sie mit Torf, Blättern oder Stroh bedeckt werden.

Bei der Blumenpflege wird systematisch gelockert, gegossen und gefüttert. Unkraut während des Knospens ist unerwünscht, da dies zu einer Verringerung der Produktivität und zu einer Beschleunigung des Trocknens der Pflanze führen kann.

Sie müssen die Zwiebeln ausgraben, bevor die Blätter gelb werden. Wenn Sie zu spät graben, können einige Narzissensorten neue Wurzeln bilden, die beim Graben beschädigt werden können, und die Zwiebeln wurzeln schlecht.

Die besten Narzissensorten sind: Golden Harvest, Glacier, Spelbinder, Velasquez, Debütant, China Maeid, Kipruf, Amor, Tahiti und Flower Drift.

Garten und wilde Tulpen

In Asien wachsen und wachsen wilde Tulpenarten. Zuerst wurden sie von den Türken entdeckt. Im 16. Jahrhundert wollten die Sultane diese Blumen in verschiedenen Farben in ihren Gärten sehen. Schon damals gab es rund 1.300 Arten.

Tulpen waren beliebt in Frankreich, Dänemark und Belgien, aber am meisten liebten sie in Holland. Im Jahr 1625 begann in diesem Land die Tulipomanie. Jeder Züchter wollte sein eigenes Erscheinungsbild mitbringen. Eine Tulpenzwiebel könnte teurer sein als Gold. Der Hype dauerte fast zwanzig Jahre. Die Geheimnisse der wachsenden Tulpen gingen von einer Generation zur nächsten über.

Im 17. Jahrhundert wurde die Stadt Haarlem (Holland) zum Zentrum für den Anbau von Tulpen. Dort wurde 1672 ein Wettbewerb ausgeschrieben, dessen Gewinner derjenige sein wird, dem es gelingt, eine schwarze Tulpe zu züchten. Die Auszeichnung für den Gewinner war 100 Tausend Gulden. Er wurde ein berühmter Naturforscher Dr. Berle. Er nannte seine Blume Rosa Berle (nach seiner Frau). Aber die Farbe der Tulpe konnte nicht als vollständig schwarz bezeichnet werden. Höchstwahrscheinlich war er fast schwarz, lila.

Ende des 18. Jahrhunderts waren diese Tulpentypen, die verschiedene Farben und Schattierungen aufwiesen, sehr beliebt. Im Jahr 1928 stellte sich heraus, dass die Muster, die auf einer Blume erscheinen, eine Viruskrankheit sind, die jedoch für die Entwicklung der Pflanze harmlos ist. Holland bleibt heute der größte Produzent von Tulpen.

Die Lebensdauer des oberirdischen Teils der Tulpe ist auf eine kurze Frühlingsperiode begrenzt. Der Stängel erreicht eine Höhe von 70 cm, die Blätter sind ein wenig geformt, die Blüten haben eine becherförmige Lilienform. Es gibt Sorten, bei denen gefüllte Blüten oder Ränder gesäumt sind. Farbe - von weiß bis dunkelrot, fast schwarz.

Tulpen bevorzugen feuchtigkeitsabsorbierende, atmungsaktive, sandige und lehmige Böden an einem sonnigen Ort. Für die Fortpflanzung müssen die Zwiebeln Ende September gepflanzt werden, um sie mit Torf oder Kompost zu mischen. Im Frühjahr ist es notwendig, Dünger aus Mineraldünger aufzutragen. Nach dem Vergilben der Blätter muss die Zwiebel ausgegraben, getrocknet und von der alten Schale gereinigt werden.

Weiße Blumen und Schneeglöckchen

Blüten der weißen Blüte ähneln Schneeglöckchenblüten, ihre Blüte beginnt jedoch später. Die Blütenstände haben 6 Blütenblätter, die Blätter sind breit. Blühdauer - länger. Die Blüte kann eine Höhe von 50 cm erreichen, die Blüten sind weiß glockenförmig mit gelben oder grünen Flecken. Blüten und Blätter bilden sich gleichzeitig und sterben gleichzeitig ab. Die Zwiebel ähnelt der Form eines Eies: 3-5 cm breit und 4-6 cm hoch mit braunen Schuppen. Weiße Blüten können sein:

  • Frühlingsblüte in der zweiten Aprilhälfte.
  • Sommer - blüht ab der zweiten Maihälfte.

Weiße Blüten können sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten wachsen. Die am besten geeigneten Orte - Standorte an künstlichen Stauseen oder Gartenteiche. Der Boden für die weiße Blume sollte feucht, trocken und mit Humus angereichert sein, wobei Kies oder Sand zugesetzt werden sollten. Weiße Blumen werden in einer Tiefe von 8 cm gepflanzt. Die Nachbarn im Blumenbeet können sein: Muscari, eine Passage, eine Pushkinnia, eine Primula. Sie sind mit Rändern, Rasenflächen, Flächen zwischen Steinen und Büschen verziert.

Schneeglöckchen erscheint, wenn der Schnee schmilzt. Für ihn ist es nicht unheimlich, die Temperatur auf -10 Grad zu senken. Es ist aus der Amaryllis-Familie, hat etwa 20 Sorten. Ein Schneeglöckchen zu züchten, macht wenig Mühe, wenn Sie die Pflanzbedingungen einhalten:

  • Platz - Halbschatten oder sonniger Bereich.
  • Boden - feuchter, lockerer Nährboden unter Beigabe von Mist oder Humus.

Krokus und Hionodoksa

Krokus - eine frühe Knollenblume, die bei Gärtnern beliebt ist, weil sie die unterschiedlichsten leuchtenden Farben haben kann. Crocus gehört zur Familie der Killer, in der es 80 Arten gibt. Krokus blüht im Frühjahr, aber es gibt auch solche Arten, die im Herbst blühen. Die Blüten sind trichterförmig, die Größe der Blüte beträgt 6 cm, 3 Knospen können aus einer Knolle wachsen, die Höhe der Pflanze beträgt 7 cm. Der Beginn der Blüte erfolgt Ende April und dauert einen Monat.

Crocus hat keine Angst vor Frühlingsfrösten, bevorzugt jedoch hell beleuchtete, gut erwärmte Orte mit neutralem Untergrund. Diese mehrjährigen Knollenblumen vertragen keine Übernässung des Bodens.

Für die Zucht werden Tochterknollen verwendet, die in einem Zeitraum bis zu neun bilden können. Eine von Babys gezüchtete Blume beginnt in 3 Jahren zu blühen. Wenn Krokusse aus Samen gezogen werden, müssen diese unmittelbar nach der Ernte in Tassen gepflanzt werden. In diesem Fall beginnt die Blüte in fünf Jahren.

Chionodoxe nennen Zwiebelpflanzen für den Garten, die unter den ersten erscheinen. Sie haben ihren Namen von der griechischen Sprache: Chion - Schnee und Doxa - Stolz. Chionodoxes untermaßig - Wuchs bis 12 cm, Stielhöhe - bis 20 cm, Farben: blau, blau, weiß oder pink. Blütenstände ähneln Glocken mit einem Durchmesser von ca. 4 cm.

Chionodoxe, die sich kreuzen, bilden Hybriden. Unter diesen Farben ist es schwierig, zwei identische zu finden. Sie beginnen im dritten Jahr nach dem Pflanzen zu blühen. Bei der Aussaat der eigenen Samen muss das Aussehen der Blüten daher lange warten.

Diese Stauden wachsen gut in sonnigen und leicht schattierten Bereichen zwischen den Bäumen. Sobald der Schnee schmilzt, beginnt die Blüte.

Krokusse, Scylla, Puschkinia, Eritronium sind gut mit Chionodoxen kombiniert. Darüber hinaus kann es mit Rutschen, Steingärten oder Rasen dekoriert werden. Besondere Pflege für Hionodoksami nicht erforderlich. Es wird ausreichen, im Frühjahr ein Nährstoff-Dressing zu machen. Diese Stauden werden von Zwiebeln vermehrt, Kinder, die sie Anfang September angelandet haben. Sie können die Samen auch für den Winter säen.

Sibirische Scilla

Diese bauchigen Gartenblumen beginnen einen Monat nach der Blüte von Schneeglöckchen und weißen Blumen zu blühen. Ihre leuchtend blauen Blüten bilden Trauben. Die Höhe des Waldes kann 11 bis 25 cm betragen. Von den 70 Sorten sind solche Arten des sibirischen Waldes sehr beliebt: Atrocaerulea, Grace lofhouse und Alba.

Die Zwiebel wird bis zu einer Tiefe von 8 cm gepflanzt, Schneeglöckchen und weiße Blüten werden mit dieser Pflanze kombiniert. Auf einer Wiese zwischen Steinen und Platten, zwischen Bäumen und Sträuchern wird es besonders eindrucksvoll aussehen. Für sie passen sonnige und halbschattige Stellen.

Pushkinia proleskovidnaya

Diese Blumen sind nach dem Wissenschaftler Musin-Pushkin benannt, der sie entdeckte und in der Nähe des Berges Ararat entdeckte. Puschkinia ist der Hyazinthe, ihrer nächsten Verwandten, sehr ähnlich. Rod Pushkin umfasst zwei Arten und mehrere Sorten.

Diese Frühlingskerze kann bis zu 20 cm hoch werden. Beginnt im April zu blühen. Die Blüten sind hellblau mit einem Streifen in der Mitte des Blütenblattes. Der Stiel erreicht eine Höhe von 15 cm. Puschkinien können neben Primeln, Hionodoksoys oder Narzissen gepflanzt werden.

Iris (Iridodictium)

Gewöhnliche Garteniris haben ein Rhizomsystem, und Iridodictiums sind für den Garten bauchig. Mehrjährige Blüten werden auch Schneeglöckchen-Iris genannt. Vor der Blüte beträgt die Höhe des Iridodictium 15 cm, aber während der Blüte beginnt ein aktives Wachstum und es wächst bis zu 50 cm. Die Blütentöne sind traditionell für alle Irisarten: lila, hellblau, blau, blau, weiß, rosa, rot, lila. mit Streifen- und Fleckenmustern.

http://pion.guru/tsveti/mnogoletnie-lukovichnyie

Katalog Blumenzwiebel: Beschreibung 21 Sorten, für den Anbau auf freiem Feld und zu Hause (65 Fotos Video) + Rezensionen

Die Zwiebeln aller mehrjährigen Pflanzen nehmen einen besonderen Platz ein, da die meisten von ihnen bereits im ersten Jahr nach dem Pflanzen ohne fremde Hilfe Blüten bilden können. Die Qualität des Bodens, die ausgebrachte Düngung und manchmal die künstliche Bewässerung spielen in diesem Fall praktisch keine Rolle. Ein solches Phänomen lässt sich sehr einfach erklären - alle dafür notwendigen Substanzen sind bereits in der Glühbirne enthalten. Hier sind die Fotos und Namen der beliebtesten Garten- und Zimmerknollenpflanzen.

Inhalt dieses Artikels

Einleitung

Das Konzept der "Zwiebel" in der Botanik existiert als solches nicht. Dieses Wort vereint mehrere Dutzend Pflanzengattungen, die der Mensch hauptsächlich zu Dekorationszwecken kultiviert und die einen modifizierten Stamm haben - eine Zwiebel. Dies ist kein Wurzelglas wie eine Kartoffel und kein Knöllchen wie eine Bohne, das ausschließlich als Nährstoffspeicher dient. Eine Zwiebel ist nicht nur ein Aufbewahrungsort für "Baumaterial", sondern ein Pflanzenkeim im Miniaturformat.

Drei Arten Knollen auf einem Bett

Das Vorhandensein von Zwiebeln ist am häufigsten für drei Familien charakteristisch: Lily, Amaryllis und Onion. Die erste umfasst alle bekannten Lilien und Tulpen, die zweite - Narzissen, Iris und Schneeglöckchen und noch andere - alle bekannten verschiedenen Zwiebeln und Knoblauch. In letzter Zeit wird angenommen, dass die Zwiebeln eine Unterfamilie der Amaryllis sind, aber Gärtner gehen in der Regel nicht so tief in die Botanik ein.

Die meisten Primeln sind bauchig. Scilla oder Scilla

Die Beliebtheit von Zwiebelpflanzen ist auf mehrere wichtige Umstände zurückzuführen. Erstens ist es die Möglichkeit ihrer dauerhaften Verpflanzung mit jeder neuen Jahreszeit. Da die Pflanze im Winter in eine Ruhephase übergeht, kann ihre Knolle leicht gegraben und umgepflanzt werden, ohne dass das Wurzelsystem beschädigt werden muss.

Die zweite wichtige Bedingung, die die Beliebtheit von Zwiebeln sichert, ist die Möglichkeit, die Zeit ihres Wachstums und ihrer Blüte in einem sehr weiten Bereich (fast das ganze Jahr) einzustellen. Dieser Vorgang wird als Forcen bezeichnet. Es ist sehr praktisch, um Blumen bestimmter Pflanzen zu einem bestimmten Zeitpunkt zu erhalten.

Der dritte Vorteil von Zwiebelpflanzen ist ihre ausgezeichnete Fähigkeit zur vegetativen Vermehrung, die es ermöglicht, ohne besondere Kosten über mehrere Jahre Samen von guter Qualität zu erhalten. In der Regel beträgt die Degeneration von Zwiebelpflanzen mit ausschließlich vegetativer Vermehrung etwa 5 bis 10 Jahre, was ausreichend Zeit für die Planung ihres Austauschs mit anderen Kulturen lässt.

Bauchig in der Natur. Krokusse

Natürlich hat die Verwendung von Zwiebeln, wie jedes Phänomen, seine Nachteile, die hauptsächlich auf eine übermäßige Erschöpfung oder sogar Vergiftung des Bodens zurückzuführen sind, in dem sie mehrere Jahre lang ohne Fruchtfolge angebaut werden.

Gegenwärtig gibt es eine große Anzahl dieser Pflanzen, die aufgrund der Vielfalt der Farben und Formen jeden Garten sowie das Innere jedes Hauses schmücken können. Die Agrartechnologie der meisten Zwiebelpflanzen ist recht einfach. Beim Anbau sind keine besonderen Fähigkeiten oder gar technischen Mittel erforderlich.

Die größte Komplexität bei der Arbeit mit diesen Pflanzen ist die Arbeit an ihrer Verpflanzung oder Speicherung einiger wärmeliebender Arten in der Winterperiode. Die verbleibenden Aktivitäten erfordern praktisch keine Aufmerksamkeit des Gärtners.

Die meisten Knollen sind tropischen oder subtropischen Ursprungs. Trotzdem fühlen sich viele Pflanzen in unserem Klima auf freiem Feld wohl. Sie ertragen kalte Winter im Ruhezustand und halten manchmal Frösten bis -30 ° C stand. Einige Arten (Krokusse, Schneeglöckchen) vertragen während der aktiven Vegetationsperiode Temperaturen von bis zu -10... 12 ° C. Betrachten Sie die beliebtesten Arten von Zwiebelpflanzen.

http://krrot.net/lukovichnue-cvetu-foto/

LiveInternetLiveInternet

-Nachrichten

-Suche nach Tagebuch

-Abonnieren Sie per E-Mail

-Statistik

28 allererste Frühlingsblumen mit Foto

Mit dem Aufkommen der ersten Blumen in unseren Gärten beginnt der wahre Frühling. Diese sanften berührenden Kreaturen, die vor anderen auftauchen, erfüllen die Seele eines jeden Gärtners mit freudigem Nervenkitzel. Ich schlage eine Auswahl von Blumen vor, die als erste nach einem Winterschlaf erweckt werden.

1. Schneeglöckchen (Galantus)

Diese Blume ist allen seit ihrer Kindheit bekannt. Wer erinnert sich nicht an das Märchen "12 Monate"? Diese unprätentiösen rührenden Blüten mit weißen Blüten, Glocken, gehören zu den ersten, die im zeitigen Frühjahr erscheinen. Schneeglöckchen blühen etwa einen Monat lang, vertragen Temperaturschwankungen und haben keine Angst vor Frühlingsfrösten.

2. Scilla (Scilla)

Prolesku wird manchmal als blaues Schneeglöckchen bezeichnet, weil es äußerlich ähnlich ist und auch, weil es erscheint, sobald der Schnee schmilzt. In der Tat sind sie verschiedene Pflanzen. Diese blauen oder blauen Blüten schrecken auch den Frühlingsfrost nicht ab.

3. Der Nieswurz

Der Name selbst sagt, dass es in der Kälte blüht. Im Süden blüht die Nieswurz Ende Februar im Winter. Knospen und Blüten haben weder vor Frost noch vor Schnee Angst.

4. Eranthis (Frühling)

Diese sonnigen goldenen Blüten verleihen dem düsteren Frühlingsgarten Stimmung. Erantis blüht auch im zeitigen Frühjahr von März bis April und hat keine Angst vor Frost und Schneefall.

5. Primula (Primel)

Es gibt viele Sorten dieser Pflanze, von denen nur ein kleiner Teil in Kultur angebaut wird. Nachtkerzen blühen im zeitigen Frühjahr reichlich und ununterbrochen, bei einigen Arten ist es möglich, Herbstblüten zu wiederholen.

6. Medunitsa

Medunitsa blüht im April und Mai. Es wächst gut auf hellen, gut angefeuchteten Böden. Nach der Blüte bildet sich eine Vielzahl von bunten Blättern.

7. Krokus

Mit der ersten Frühlingshitze erscheinen auch helle, krokusarme Blüten. Krokusse blühen kurz, nur 5-7 Tage, ohne eine Transplantation an einem Ort können sie bis zu 5 Jahre alt werden. Es gibt Arten von Krokussen, die es vorziehen, im Herbst zu blühen.

8. Immergrün

Immergrünes Immergrün behält sein Laub auch unter Schnee. Sobald der Boden aufzutauen beginnt, bildet er neue Triebe und ist im April mit weichen blauen Blüten bedeckt.

9. Adonis oder Adonis

Helles Gelb, wie kleine Sonnen, Adonis-Blüten erscheinen in den ersten ruhigen Frühlingstagen. Bevorzugen Sie gut beleuchtete Gebiete und leicht fruchtbaren Boden.

Chistyak Frühling erscheint sofort, nachdem der Schnee schmilzt. Seine niedlichen gelben Blüten blühen nur bei strahlender Sonne, dh mitten am Tag, und bei bewölktem Wetter und nachts schließen sie sich vollständig.

11. Leber

Leber Leber wird im Volksmund als Niederwald bezeichnet, weil sie Freiflächen nicht mag und nur im Wald wächst. Ihre eleganten, hellblauen, üppigen Sträuße sind nach einem langen Winter so angenehm im Wald zu finden.

12. Violett

Veilchen duftend - eine mehrjährige Vorfrühlingspflanze. Während der Blüte füllt sein Aroma den gesamten Bezirk. Im Süden kann das Veilchen bei einem warmen, langen Herbst von Oktober bis November wieder blühen. Und es kommt vor, dass die Blüte den ganzen Winter über anhält.

13. Muscari

Muscari oder Maushyazinthe ist eine mehrjährige Zwiebelpflanze. Die winzigen Glockenblumen sind je nach Art in Trauben von Blau, Blau, Lila oder Weiß zusammengefasst. Es gibt auch zweifarbige Arten dieser Pflanze.

14. Weiße Blüten

Frühlingsblüte in voller Blüte im April 20-30 Tage. Die Pflanzenhöhe beträgt 20–20 cm, grüne oder gelbe Flecken sind an den Enden der weißen Blütenglocken gut zu erkennen.

15. Chionodox

Chionodox erscheint im zeitigen Frühjahr und wird auch als Schneeschönheit bezeichnet. Die Blätter dieser Pflanze erscheinen gleichzeitig mit den Knospen. Die Blüten können einzeln oder in kleinen Blütenständen gesammelt werden. Chionodoxa ist weiß, blau, blau oder pink.

16. Puschkin

Puschkin - krautige Zwiebelpflanze 15-20 cm groß Die Blüten sind in weißen oder blauen Trauben gesammelt. Es blüht im zeitigen Frühjahr.

17. Schopfhenne

Schlichte frostbeständige Pflanze, blüht im zeitigen Frühjahr. Die Höhe der Hühner erreicht bis zu 20 cm. Nach der Blüte stirbt der gemahlene Teil ab, und die Pflanze hat keine Angst vor mechanischen Einflüssen und trampelt oder gräbt nicht.

18. Iridodictium (retikuläre Iris)

Diese winzigen Knolleniris blühen im April und riechen angenehm. In der Höhe 10 cm erreichen, an sonnigen Standorten gut wachsen, aber etwas Schatten vertragen.

19. Kaluznitsa

Kaluzhnitsa ist einem Topfreiniger sehr ähnlich, jedoch weisen diese Pflanzen immer noch Unterschiede auf. Das Laub bleibt bis Oktober, das ist ihr Hauptunterschied. Bevorzugt gut angefeuchtete sumpfige Böden.

20. Anemone oder Anemone

Diese Pflanze wird Anemone genannt, da die Blütenblätter der meisten Arten durch den Wind leicht abfallen. Je nach Art können Anemonen im zeitigen Frühjahr, Sommer oder Herbst blühen.

21. Hyazinthe

Die Hyazinthe kann zu Recht als Favorit des Frühlingsgartens angesehen werden, da sie spektakuläre Blütenstände und ein atemberaubendes berauschendes Aroma besitzt. Diese Pflanzen beginnen im April zu blühen und erfreuen sich an einer reichen Palette von weißen, blauen, orangefarbenen, gelben und rosa Blüten.

22. Hyacintoides

Eine weitere frühe Frühlingspflanze. Äußerlich ähnelt diese Pflanze einer Scilla, hat aber größere und längliche Blüten. Es gibt Pflanzen von weißen, blauen und rosa Blüten. Blüten von bis zu drei Wochen

23. Bulbokodium (Brandushka)

Dies ist eine sehr schöne stammlose mehrfarbige, Formen 2-4 von Blättern einer Blume umgeben. Sie blüht zwei Wochen und verbreitet einen bezaubernden Duft.

24. Brunner (Vergissmeinnicht)

Krautige Staude bis zu 40 cm. Diese anspruchslose frostbeständige Pflanze wächst gut in schattigen Ecken des Gartens. Die Blüten sind klein und in den apikalen Blütenständen gesammelt. Blüten im Mai.

25. Tulpe

Im Gegensatz zu ihren kulturellen Gegenstücken blühen wild lebende Tulpenarten im April viel früher. Insgesamt gibt es mehr als 100 Arten dieser Pflanze.

26. Narzisse

Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Vielzahl von Sorten und Hybridformen. Sie blüht je nach Art von März bis Juni.

27. Haselhuhn

Mehrjährige Zwiebelpflanze mit großen Blüten. Es blüht im zeitigen Frühjahr. Grouse erhielt seinen Namen für die Ähnlichkeit der Blütenfarbe mit den Federn des gleichnamigen Vogels. Am beliebtesten sind das Haselhuhnschach und das Haselhuhnkaiser.

28. Vogelwurm

Bauchiges mehrjähriges Ephemeroid, das gleichzeitig mit Haut und Schneeglöckchen blüht. Weiße sternförmige Blüten werden in Trauben oder apikalen Blütenständen von Corymbose gesammelt.

Wer sah, wundervoller Frühlingstag und sonnige Stimmung!

http://www.elika2012.ru/post357203181

Garten Zwiebelblumen

Blühende Zwiebel - das sind schöne und unscheinbare Pflanzen, die uns die ganze Gartensaison über mit exotischen Blumen erfreuen können. Sie werden den Garten sofort wiederbeleben, nachdem die Schneedecke verschwunden ist. Und im Herbst, wenn sich die meisten Pflanzen auf den Winter vorbereiten, schmücken sie das Territorium des Gartens und heben die Stimmung.

Die Wahl der Zwiebelpflanzen für den Garten ist eine ziemlich komplizierte Angelegenheit, da es jetzt eine große Vielfalt von Sorten und Arten für den Markt gibt. Wir bieten Ihnen einen Überblick über die beliebtesten Zwiebelpflanzen für den Garten. Bedingt bauchige Gartenblumen teilen wir in Primeln, die im zeitigen Frühjahr blühen, blühen und im Herbst blühen.

Frühlingszwiebelprimeln

Wir präsentieren Ihnen Blumenzwiebeln, die im zeitigen Frühjahr (März - Anfang April) blühen. Und einige von ihnen können bei günstigem Wetter Ende Februar die Schneedecke durchbrechen.

Galantus

Oder Schneeglöckchen. Dies sind die ersten Frühlingsboten - bezaubernde Knollenblüten, bevor der Schnee schmilzt. Einfache weiße Blütenstände von Galantus sind jedem bekannt, aber echte Kenner suchen nach Zwiebeln seltener Sorten: Frottee mit grünen Abzeichen auf den Blütenständen. Weitere Details.

Iridodictium

Oder Iris net. Diese Pflanze ist leicht mit den üblichen Schwertlilien zu verwechseln: weißlich, blattlos, deutsch, bläulich. Dies ist aber nur auf den ersten Blick. Tatsächlich liegt diese Blume weit unter ihren hohen "Brüdern". Darüber hinaus ist Iridodictium im Gegensatz zu anderen Iris eine Zwiebelpflanze. Weitere Details.

Frühlingskrokus

Oder Frühlingssafran. Gerade aus seinen Narben wird wertvolles Gewürz mit gleichem Namen. Krokusse in der Mittelspur blühen normalerweise im März und April. Weitere Details.

Goldener Krokus

Es unterscheidet sich von der Feder einer niedrigeren "Höhe" und einer großen Vielfalt von Farben, aber die häufigste Farbe ist orange-gelb. Weitere Details.

Sibirische Scilla

Oder Scylla. Diese Blume kann zusammen mit einem Schneeglöckchen als Hauptstern des Märzwaldes bezeichnet werden. Sie wachsen in Hülle und Fülle in der Natur, vermehren sich schnell und sind gut in den kulturellen Bedingungen verwurzelt. Diese Blume ist so unprätentiös, dass sie sich auch auf schweren Böden und halbschattigen Flächen gut anfühlt. Weitere Details.

Pushkinia proleskovidnaya

Pushkinia proleskovidnaya oder Stsillovidnaya blüht im April. Diese Primel hat eine beneidenswerte Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen und verliert auch bei erneutem Frost nicht ihre zarte Schönheit. Weitere Details.

Chionodoxa Lucius

Hiondoks mögen im Gegensatz zu den meisten Frühlingszwiebelprimeln die helle Sonne nicht. In seiner natürlichen Umgebung wächst es im Schatten von Bäumen, daher bevorzugt es einen hellen Schatten in Gärten. Diese Blume braucht nicht viel Mühe. Es muss nicht zu jeder Jahreszeit gegraben werden - die Zwiebeln überwintern im Boden. Hiondoks Lucie beherrscht schnell den Blumengarten und in ein paar Saisons werden wir einen schönen Teppich formen. Weitere Details.

Frühling blüht bauchig

Anemone

Oder ein Anemonenangebot. Blüht im April und übersät den Blumengarten mit weißen, rosa, bläulich-lila Blüten, ähnlich wie Gänseblümchen. Die Blüte dauert ca. 3 Wochen. Anemone ist eher winterhart, kann aber wie viele Pflanzen in schneefreien Wintern gefrieren. Sie können den Mangel an Naturschutzmulch ausgleichen. Weitere Details.

Östliche Hyazinthe

Hyazinthe ist eine prächtige Frühlingsblume. Die Farbvielfalt ist beeindruckend. Auf Wunsch finden Sie Pflanzen mit Blütenstandfarben nach anspruchsvollstem Geschmack: von eleganter Tiffany bis luxuriösem Lachs. Weitere Details.

Kandyk

Oder Erythronium, eine attraktive, anmutige, lilieähnliche Form von Blütenständen und ihre reiche, edle Farbe. Dieser Knollen blüht im April und Mai. Weitere Details.

Muscari

Muscari wird auch als Maushyazinthe und sogar als Viper bezeichnet. Diese Miniaturpflanze ist ein ausgezeichneter Begleiter für andere Zwiebelblumen. Muscari ergänzen die Komposition erfolgreich mit Hyazinthen, Tulpen, Narzissen, Krokussen. Es blüht im April. Weitere Details.

Narzisse

Zwerg- und Rohrnarzissen blühen etwas früher als andere Arten dieser Pflanze - bereits im April. Klein- und Großkronensorten blühen näher am Mai. Miniatur-Narzissen können nicht nur in Rabatten, Blumenbeeten, Mixborders oder in Gruppen gepflanzt, sondern auch in Behältern angebaut werden. Um die Komposition in Töpfen spektakulär aussehen zu lassen, können die Zwiebeln in mehreren Schichten gepflanzt werden. Dank diesem Trick bekommst du einen üppigen Narzissenstrauch. Krone und Frottee Narzissen sind sehr schön. Sie können sich nicht nur der traditionellen gelb-weißen Farbe der Blütenstände rühmen, sondern auch eines ungewöhnlichen Rosas. Weitere Details.

Auerhahn

Oder fritillary. Dies ist eine wunderschöne, spektakuläre Blume, die wirklich ihres monarchischen "Titels" würdig ist! In nur zwei Wochen aktiven Wachstums erreicht der Stiel eine Größe von 1,5 m. Die Blüte dieses Auerhahns fällt im April - Anfang Mai. Glücklicherweise ist eine besonders launische Veranlagung der Pflanze nicht anders und eignet sich zum Wachsen in der Mittelspur. Weiter lesen...

Tulpe

Tulpen erfreuen als eine der Ersten die Gärtneraugen im Frühjahr. Das Pflanzen und Pflegen von Tulpen im Freiland ist auch für Anfänger kein Problem. Es ist eine einfache Pflanze, aber große und helle Knospen blühen nur, wenn sie sorgfältig und richtig gepflegt werden. Die gesamte Blütezeit beträgt ca. 2-3 Wochen in den Monaten April bis Mai. Weitere Details.

Allium

Allium oder dekorative Zwiebeln blühen am Ende des Frühlings. Es ist eine echte Dekoration für jedes Blumenbeet oder jeden Garten. Ungewöhnliche und originelle kugelförmige Blütenstände beeindrucken durch ihre Schönheit und Textur. Für den Anbau von Allium sind keine besonderen Kenntnisse oder praktischen Erfahrungen erforderlich. Weitere Details.

Frühlingsblüte

Es handelt sich um kleine, bis zu 30 cm hohe Zwiebelpflanzen, die bis zu 3 cm langen Blüten stehen auf Stielen 1-2 oder in blütenarmen Locken. In Zentralrussland blühen die weißen Blüten im Frühling von April bis Mai. Im Juni reifen die Samen, die Blätter färben sich gelb und sterben ab. Im Sommer "schläft" die Pflanze unter der Erde. Weitere Details.

Kamasia

Kamassia ist eine eher seltene Knollenstaude in der mittleren Spur. Und es ist schade, denn es ist recht unprätentiös und wächst auch auf schweren, feuchten Tonböden gut. Kamassia blüht in der zweiten Maihälfte - Anfang Juni. Weitere Details.

Nectaroscordum

Das bulgarische Nektaroskordum ist eine herrlich schöne Zierzwiebel. Diese Pflanze kann fast einen Meter hoch werden. Es blüht im späten Frühling. Weitere Details.

Sommerblüher für den Garten

Vertreter der Sommerblütezeit haben eher duftende und große Blüten. Die Farbpalette ist viel vielfältiger als die der Frühlingszwiebeln.

Gladiolus

Die mehrjährige Zwiebelknollengladiole verbreitete sich aufgrund der außergewöhnlich schönen und vielfältigen Blütenfarben. Schneiden Sie ab und setzen Sie in das Wasser Pfeile der Pflanzen weiterhin die Knospen auf und blühen für eine lange Zeit. Gladiolen sind lichtbedürftig und wasserliebend. Sie wachsen am besten auf fruchtbaren, durchlässigen, lehmigen oder leicht sandigen Böden. Der Standort muss vor Wind geschützt werden. Weitere Details.

Sommer blüht

Der Name dieser eleganten Blume wird mit "Weißviolett" übersetzt. Auf dem Veilchen ist er natürlich nicht sehr ähnlich. Vielmehr kann es für eine große Maiglöckchen aus der Ferne genommen werden. Der weißblumige Sommer blüht Ende Mai. Weitere Details.

Lily

Lilien - erstaunliche, raffinierte Schönheitsblumen. Sie sind sehr beliebt bei Gärtnern für ihre Einfachheit, leuchtende Farbe und große Blüten. Es gibt fast 80 Sorten von Lilien, aus denen die Züchter viele Sorten abgeleitet haben. Lilien können nur dann zu einer echten Dekoration des Gartens werden, wenn sie die notwendigen Wachstumsbedingungen bieten. Daher sollte das Pflanzen und Pflegen von Lilien auf freiem Feld nach bestimmten Regeln erfolgen. Weitere Details.

Canna

Kanna ist eine wärmeliebende Kreatur, die Bedingungen benötigt, die denen ähneln, unter denen sie in der Natur wächst, um ein erfülltes Leben zu führen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es schwierig ist, sie zu pflegen. Wenn Sie die Feinheiten des Dosenanbaus kennen, können Sie eine wunderbare Dekoration des Innenfeldes für den gesamten Sommer und Herbst erhalten. Canna ist eine von 0,5 bis 2,5 m hohe Pflanze mit einem geraden, nicht verzweigten Stängel. Es ist dicht mit Blättern bedeckt - groß, länglich mit einer spitzen Spitze. Weitere Details.

Crocosmia

Crocosmia ist eine eigenwillige und anmutige Zwiebelpflanze aus der Familie der Iris. Eine exotische Schönheit kam aus dem fernen Afrika in unsere Gärten. Ab den ersten Frühlingswochen gedeihen üppige lineare Blätter, und gegen Mitte des Sommers erscheinen Pfeile zwischen den hellgrünen, dicht mit bunten Blütenständen geschmückten. Bis zum Frost behält die Krokosmie ihre Pracht und nimmt daher einen besonderen Platz in der Landschaftsgestaltung ein. Weitere Details.

Dahlie

Dahlien gehören zur Familie Astrov. Dies ist eine der schönsten und langblühendsten Gartenblumen, die durch eine breite Farbpalette und eine Vielzahl von Formen dargestellt werden. Sie blühen von Juli bis Frost. Die Formen, Farben und Sorten der Dahlie sind so vielfältig, dass sie nicht nur zur Dekoration von Blumenbeeten, sondern auch von Bordsteinkanten sowie von Solo- und sogar Topfpflanzen verwendet werden können. Dahlien sind umwerfend schön, gleichzeitig aber völlig unprätentiös. Das Wichtigste, was für ein erfolgreiches Wachstum und eine üppige Blüte erforderlich ist, ist die Wahl des richtigen Pflanzortes, um die erforderliche Bodenzusammensetzung zu erzielen, rechtzeitig zu gießen und zu düngen. Weitere Details.

Geflügel

Die Vogelblüte erreicht eine Höhe von 30 bis 85 cm. Die Blumenzwiebeln mit einem Durchmesser von 2 bis 5 cm haben eine abgerundete, eiförmige oder längliche Form und sind mit dicken undurchsichtigen Schuppen bekleidet. Ihre basalen linearen oder remnevidnye Blätter mit einer weißlichen Mittelrippe erscheinen vor den Blütenpfeilen - bei einigen Arten wachsen sie nur im Herbst und sterben im Sommer nach dem Überwintern aus. Weiße oder gelbliche Blüten, geruchlos, mit einem grünen Streifen an der Außenseite der Blütenhüllblätter, gesammelt in Blütenständen von Corymbose oder Racemose. Weitere Details.

Herbst blüht
Zwiebelpflanzen

Im Herbst beginnt nach dem Frühjahr die zweitwichtigste Zwiebelblumensaison. Zarte und raffinierte, herbstblühende Mittelbreiten in mittlerer Breite verleihen dem traditionellen Herbstangebot unserer Gärten frische und kühle Farbtöne und erfreuen sich besonderer Erfolge bei bestäubenden Insekten.

Kolhikum

Oder Herbstkrokusse. Manche betrachten Herbstkrokusse fälschlicherweise als Herbstkrokusse. Tatsächlich haben diese beiden Gattungen wenig gemeinsam und gehören sogar verschiedenen Familien an. Kolkhikumy - extrem giftige Pflanzen, alle (!) Ihrer Teile bedürfen einer sorgfältigen Behandlung. Herbstliche Krokusblüten tragen sechs Staubblätter, während Krokusblüten nur drei tragen. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Herbstkrokusse normalerweise zum blauen Farbschema gehören und Herbstkrokusse zum Rosa. Weitere Details.

Alpenveilchen

Cyclamens gehören zur Familie der Primeln, werden aber traditionell zusammen mit Knollen beschrieben. Es ist besser, herbstblühende Alpenveilchen in trockenen, sonnigen oder halbschattigen Gebieten zu züchten. Der Boden sollte durchlässig und reich an Humus und Blatthumus sein. Die bekannteste Herbstart ist Ivy Cyclamen oder Neapolitan, so genannt nach der Form und Farbe der Blätter, die stark dem Efeu ähneln. c. Neapolitanisch (Frostbeständigkeit - ab Zone 5) eignet sich hervorragend zur Gartenpflege in Problemzonen des Gartens, sowohl im Halbschatten als auch in der Sonne. Weitere Details.

Liriope

Oder Torflilie kommt aus Ostasien. Die langgestreckten, spitzen Blütenstände der Pflanze stehen an langen, leicht gekrümmten Stielen, die sich über eine Vielzahl dünner, schmaler Blätter erheben. Die Pflanze erträgt eine halbnatürliche oder sogar völlig schattige Anordnung. Die muskariforme Liriope (L. muscari) macht ihrem Namen alle Ehre: Die Blütenstände der Pflanze ähneln in Form und Farbe Frühlingsmuscari. Liriope Muscari ist eine sehr wertvolle Pflanze: Sie ist kälteresistent (ab Zone 5) und verleiht dem Herbstsortiment des Gartens eine seltene violette Farbe. Weitere Details.

Licoris

Oder Spinnenlilie, die auferstandene Lilie stammt aus China und Japan. Die beliebtesten Arten in europäischen Gärten - l. schuppig (L. squamigera), dessen Winterhärte in Zone 5 beginnt. Es ist eine charmante Pflanze mit großen glockenförmigen purpurroten Blüten, deren Kern weichgelb gefärbt ist. Weitere Details.

Herbst Krokus

Anmutige Blüten mit gelben Staubbeuteln ragen 12-14 cm über die Erdoberfläche und blühen im Frühherbst. Weitere Details.

Herbst Blume

Weißblumiger Herbst sieht sehr ungewöhnlich aus. Es blüht wirklich im Spätsommer. Zuerst erscheinen kleine weiße Glocken aus bloßen, geraden Stielen auf dem Boden, und erst am Ende der Blüte wachsen schmale Blätter. Diese Art ist nur 10-12 cm hoch und in unserem Klima leider nicht winterhart genug. Weitere Details.

WO KAUFEN GLÜHBIRNEN GARTENBLUMEN

Der Wissenschafts- und Produktionsverband „Gärten Russlands“ befasst sich seit 30 Jahren mit der Einführung der neuesten Errungenschaften der Gemüse-, Obst-, Beeren- und Zierpflanzenzüchtung in die weit verbreitete Praxis des Hobbygartens. Die Vereinigung verwendet die modernste Technologie und hat ein einzigartiges Labor für die mikroklonale Vermehrung von Pflanzen geschaffen. Das Hauptziel der NGO "Gardens of Russia" ist es, Gärtnern qualitativ hochwertiges Pflanzmaterial beliebter Sorten verschiedener Gartenpflanzen und neue Produkte der Weltzucht zur Verfügung zu stellen. Die Lieferung von Pflanzgut (Samen, Lukovets, Setzlinge) erfolgt durch die russische Post. Wir warten auf Sie zum Einkaufen: NPO "Gärten Russlands"

http://ogorod-ural.ru/publ/sad/cvety/lukovichnye_sadovye_cvety_foto_i_nazvanija/10-1-0-275

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen