Kakteen

Welche Blumen werden im Frühling gepflanzt?

Im Frühjahr füllen sich die Gartenbeete mit mehrjährigen und einjährigen Pflanzenarten, die von April bis Mai Farbe annehmen. Gärtner haben unterschiedliche Antworten auf die Frage: Welche Art von Blumen werden im Frühling gepflanzt und lohnt es sich, Frühlingsblumenbeete zu bauen? Einige von ihnen glauben, dass solche Blumenbeete absolut nutzlos sind, weil sie sehr schnell verblassen und viel Platz auf dem Territorium einnehmen. Andere Gärtner hingegen sind sich sicher, dass Frühlingsblumen auf dem Land einfach notwendig sind.

Der Standort des Frühlingsblumenbeets kann sich jährlich ändern oder sich für längere Zeit an dem dafür reservierten Ort befinden. Die Wahl der Platzierung von Blumenbeeten hängt nur von den Vorlieben eines bestimmten Gärtners ab. Die beste Option für die Lage der Betten im Frühjahr ist ein Erholungsgebiet. Auf dem Grundstück wird im Frühling viel gearbeitet, und die neben dem Pavillon oder der Bank gepflanzten Blumen helfen, die verbrauchte Energie wiederherzustellen und die Stimmung zu verbessern.

Das Arrangieren von Blumenbeeten bedeutet keine Kapitalarbeit, da die Betriebszeit eher kurz ist. Die Ausnahme ist die Schaffung eines mehrjährigen kompositorischen Blumenbeets. Die Ränder der Blumenbeete waren mit Kies oder Sand bedeckt. Sie können sie auch mit Ziergras oder Rasen bepflanzen. Die Gestaltung des Blumengartens liegt im Ermessen des Gärtners, hier gibt es keine Einschränkungen.

Um ein Frühlingsblumenbeet richtig zu erstellen, müssen Sie wissen, welche Blumen im Frühling gepflanzt werden. Diese Liste enthält Krokusse, Tulpen, Narzissen und Hyazinthen, die früher als andere gepflanzt wurden. Lege sie auf ein Bett, sobald sich die Erde erwärmt. Es ist am besten, solche Pflanzen an einem sonnigen Ort zu platzieren.

Alle Blütenpflanzen sind in frühe und späte unterteilt. Ein kompetenter Ansatz zum Pflanzen bestimmter Sorten wird die Frühlingsfarbe erheblich verlängern. Beispielsweise werden im Herbst Knollenblumen gepflanzt, die im Frühjahr auf ihre Farbe warten. Es gibt auch Zwiebelpflanzen, die in der Frühlingssaison gepflanzt werden. Solche Sorten umfassen Gladiolen, Anemonen, Dahlien, Lilien, Allium, Begonien, Ranunkeln, Narzissen, Iris und Vogelfliegen. Für die Ausschiffung im Frühjahr eignen sich auch im Frühsommer blühende Pfingstrosen, im Juli blühende Wirte, Phloxen und Monarde.

http://yasnodar.ru/kakie-tsvetyi-sazhayut-vesnoy-obzor-dlya-tsvetovodov.html

Blumen im Frühling: richtig pflanzen und pflegen

Jeder Eigentümer des Grundstücks möchte nicht nur Obst und Gemüse anbauen, sondern auch Schönheit schaffen. Und was kann schöner sein als Blumen, vor allem wenn sie unabhängig und mit Liebe gepflanzt werden? Erfahrene Gärtner wissen viel über Pflanzen und züchten wunderschöne Blumenbeete, die nicht nur die Augen der Besitzer, sondern auch diejenigen, die das Glück haben, sie zu sehen, erfreuen. Anfänger und Amateure haben jedoch auch nichts dagegen, einen schönen Garten anzulegen. Diejenigen, die noch keine Erfahrung in solchen Angelegenheiten haben, sollten klein anfangen und einige Tipps befolgen.

Beginnen Sie am besten mit der Herstellung schöner Blumenbeete, indem Sie im Frühjahr einige Sorten pflanzen, die im Sommer blühen. Heutzutage bietet jeder Supermarkt oder Laden, in dem Gartengeräte verkauft werden, eine große Anzahl schöner Blumenzwiebeln, deren Anpflanzung einfach ist und deren Ergebnis Sie für mehrere Monate erfreuen wird. Wählen Sie ein paar Arten von verschiedenen Farben und eine Unmenge von Farben auf dem Blumenbeet wird eine unvergessliche Freude und Zufriedenheit mit ihrer Arbeit geben.

Pflanzenauswahl

Das Pflanzen von Blumen kann auf zwei Arten erfolgen:

  • mit Zwiebeln oder Knollen;
  • mit Samen.

Es ist nicht beängstigend, wenn Sie Farbnamen überhaupt nicht verstehen. Jetzt können Sie im Internet problemlos Informationen zu diesen Namen finden. Darüber hinaus werden die Zwiebeln und Knollen in speziellen Verpackungen verkauft, die unbedingt ein Foto der Blume selbst sowie ihre Blütezeit und Merkmale enthalten müssen. Wenn Sie in den Laden gehen, werden Sie von der riesigen Auswahl begeistert sein. Auf dem Bild können Sie leicht einen interessanten Blumenstrauß im Voraus erstellen, der später in Ihrem Frühlingsblumenbeet wachsen wird.

Liebhaber, die noch nicht auf dieses Problem gestoßen sind, werden vom unschönen Aussehen der Glühbirnen überrascht sein, aber lassen Sie sich nicht täuschen - echte, gutaussehende Männer wachsen aus ihnen hervor und erfreuen sich den ganzen Sommer über an ihrer Blüte, und einige fallen sogar. Knollen und Blumenzwiebeln können sowohl im Garten als auch im Blumentopf gepflanzt werden - alles hängt von Ihren Wünschen ab.

Natürlich können Blumen aus Samen gezogen werden, aber es erfordert mehr Geduld und Arbeit. Die Zwiebeln haben bereits fertige Knospen zukünftiger Blüten sowie die Nährstoffe, die für die Pflanze benötigt werden. Daher ist dies für unerfahrene Gärtner die beste und einfachere Option, um ein schönes Endergebnis zu erzielen, wenn Sie im Frühjahr Pflanzen pflanzen möchten. Die ersten Aufnahmen erscheinen ziemlich schnell, so dass Sie das Ergebnis Ihrer Arbeit sehen können.

Blumen pflanzen

Zuallererst sollten wir nicht vergessen, dass Blumen die Sonne lieben, sie sind von ihr angezogen. Fans, die die Pflanzen beobachten, bemerkten wahrscheinlich, dass sich die Blütenknospe ständig in Richtung Sonne dreht, um ihre Wärme und maximale Absorption zu erhalten. Daher ist es notwendig, den wärmsten und hellsten Ort für das Blumenbeet zu wählen - insbesondere für Pflanzen, die im Sommer blühen.

Das Einpflanzen von Zwiebeln im Frühjahr ist ganz einfach - bohren Sie ein Loch in den Boden mit dem doppelten Durchmesser der Knolle und der gleichen Tiefe. Wenn Sie Zweifel an etwas haben, können Sie immer die Anweisungen auf der Packung sehen, es sollte eine detaillierte Beschreibung der Methode der Landung sein.

Die Blumenzwiebel ähnelt in ihrer Form einem Wassertropfen, pflanzt ihn mit der breiten Seite zum Boden und dem Schwanz nach oben in den Boden - es werden die Sämlinge der zukünftigen Blume sein, die später daraus hervorgehen. Danach füllen Sie das Loch oben auf dem Boden und gießen. Wenn das Wetter im Frühjahr eher trocken ist, vergessen Sie nicht, die Pflanze regelmäßig zu gießen, da sie sonst austrocknet und Sie in diesem Jahr keine Blumen sehen. Wenn es weiter regnet, tut die Natur alles für sich und hier ist keine zusätzliche Pflege erforderlich.

Es ist auch daran zu erinnern, dass der Zeitpunkt des Pflanzens von Zwiebeln oder Knollen erst möglich ist, nachdem die Gefahr des Frühlingsfrosts vorüber ist. Der genaue Zeitraum ist schwer zu bestimmen und hängt vom Klima in Ihren Breitengraden ab. Dies ist normalerweise Ende April oder Anfang Mai, aber Sie können es bis Mitte Juni pflanzen.

Blumenbeet oder ganzer Garten

Entscheide, wie viele Blumen im Frühling gepflanzt werden sollen - nur du. Wenn Sie Angst haben, können Sie zunächst ein kleines Blumenbeet einschränken, aber je mehr Sie pflanzen, desto schöner wird der Garten im Sommer. Auch hier besteht die Möglichkeit von widrigen Bedingungen, unter denen einige der Blumen nicht klettern können.

Eine riesige Auswahl an Frühlingsblumen macht es möglich, sich als Designer und Dekorateur zu manifestieren. Auch wenn Sie die Artenvielfalt noch nicht verstehen, zeigt die Verpackung immer das Bild einer Blume, beschreibt, welche Größe sie hat und in welcher Farbe. So können Sie sich schon im Beschaffungsprozess vorstellen, was es ist - Ihr zukünftiger Garten.

Blumen pflanzen ist nicht chaotisch, aber nach einem zuvor erfundenen Projekt werden Sie im Sommer Ihre Freunde und Nachbarn mit wunderschönen bunten Blumenbeeten in Erstaunen versetzen. Blumen können in Reihen, Kreisen, sogar Achtern gepflanzt werden. Sicherlich haben Sie oft bemerkt, wie Landschaftsarchitekten mit ganzen Bildern und Themenblumenbeeten Blumen in die Stadt pflanzten. Natürlich entscheiden sich nur wenige für ein ernstes Projekt, aber niemand verbietet Ihnen, klein anzufangen. Probieren Sie es aus und probieren Sie es aus, das Ergebnis wird mit Sicherheit allen gefallen, auch wenn es nicht ganz so wächst, wie Sie es sich vorgestellt haben.

Der Vorteil von Zwiebelpflanzen ist, dass sie fast überall gepflanzt werden können. Hauptsache, sie sorgen für ausreichend Licht und Wärme. Es ist nicht notwendig, sie an einem Ort zu pflanzen - diversifizieren Sie Ihren Garten, pflanzen Sie Blumen zwischen anderen Pflanzen, es wird originell!

Da das Pflanzen von Blumen keine leichte Aufgabe ist, binden Sie Ihre Kinder in diesen Prozess ein - binden Sie sie in die Natur ein und arbeiten Sie. Und wenn sie das Ergebnis ihrer Arbeit sehen, wird der Freude keine Grenze gesetzt. Und unter anderem verleihen Frühlingsblumen Ihnen einen unvergesslichen Duft, der flatternde Schmetterlinge anzieht, und dies ist ein doppelter ästhetischer Genuss. Ein Garten mit Blumen ist ein großartiger Ort für Ruhe und Entspannung, der kaum zu ersetzen ist.

Blumen pflanzen auf der Terrasse

Wenn Sie Blumen lieben, aber Ihren Garten nur in Träumen - keine Sorge! Die Blumen, die im Frühjahr aus den Zwiebeln und Knollen gepflanzt werden, fühlen sich auch in Töpfen gut an. In der Regel wählen Sie unter solchen Bedingungen verkümmerte Pflanzen, zum Beispiel Begonien oder Dahlien (besonders niedrige Sorten).

Das Pflanzen von Blumenzwiebeln in Töpfen im Frühjahr ist ebenfalls ganz einfach. Sie benötigen:

  • Topf;
  • Entwässerung;
  • Bodenmischung;
  • sich Blumenzwiebeln.

Wählen Sie einen Topf, der von der gekauften Pflanze abhängt - zu klein wird die Blume beengt und beginnt zu verdorren. Stellen Sie sicher, dass sich am Boden des Topfes eine Drainage befindet. Es ist erforderlich, überschüssiges Wasser aus dem Boden abzulassen, da reichliche Feuchtigkeit zu einer Verrottung der Pflanze führen kann. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es besser ist, die Blume nicht zu gießen - sie muss getrunken werden, sonst trocknet sie. Heutzutage können Sie in jedem Geschäft problemlos Entwässerungsprodukte (verschiedene Arten) und eine Bodenmischung kaufen, die für diese bestimmte Blume geeignet ist und bereits nützliche Düngemittel enthält.

Lassen Sie die Erde abtropfen, vertiefen Sie die Zwiebel nach dem gleichen Prinzip wie im Garten und gießen Sie Wasser ein. Danach müssen Sie den Topf nur an einen Ort mit maximalem Zugang zu Licht und Wärme stellen und auf die Ergebnisse warten. Vergessen Sie nicht, die Pflanze regelmäßig zu gießen, wenn die Erde um sie herum trocken wird.

Topfblumen sehen auch gut aus und werden Sie den ganzen Sommer und vielleicht sogar den Herbst begeistern.

Mehrjährige Blumen: im Frühjahr pflanzen

Wenn Sie ein erfahrener Gärtner sind, ziehen Sie es wahrscheinlich vor, mehrjährige Pflanzen an derselben Stelle zu pflanzen und zu einem großen, schönen Strauch zu wachsen. Es kann in mehrere Teile geteilt werden und eine Blume für weiteres Wachstum ausbreiten. Geschieht dies nicht, altert die Pflanze, wird schwächer, hört auf zu wachsen und blüht, weil der Boden um sie herum mit der Zeit alle nützlichen Eigenschaften verliert. Daher ist eine solche Teilung nur für ihn notwendig, eine Verpflanzung in einen neuen Boden wird Leben geben und die Pflanze verjüngen.

Allerdings sind nicht alle Stauden gleich, es gibt auch Stauden, die keine Teilung tolerieren. Daher ist es ratsam, sie nicht so lange wie möglich zu berühren. Dazu gehören Rosen, Pfingstrosen, Mohn und andere. Jede Blume in Ihrem Garten erfordert einen individuellen Ansatz. Bevor Sie also etwas unternehmen, sollten Sie die Details herausfinden. In diesem Fall ist es besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Die Teilung sowie die Landung werden im Frühjahr durchgeführt und sie versuchen, den Prozess vorzeitig zu beenden, vorzugsweise vor der zweiten Maihälfte. Wie viele Teile ein Busch teilen soll, entscheidet darüber, wie er gewachsen ist. Auf dem abgetrennten Teil sollten mindestens 3-5 Knospen sowie ein Teil des Rhizoms und des Wurzellappens vorhanden sein. In diesem Fall kann die Pflanze im ersten Jahr zu blühen beginnen.

Zum Teilen unbedingt das schärfste Messer verwenden. Der Busch kann vollständig ausgegraben werden oder der Boden am Ort des vorgesehenen Schnitts aus dem Rhizom entfernt und das Deloc abgeschnitten werden. Es ist notwendig, die Stelle des Schnitts mit Asche oder Steinkohle zu bestreuen, damit Bakterien und Infektionen, an denen der Busch krank werden und sogar sterben kann, nicht in die Wunde gelangen.

Getrennte Pflanzen werden in den Boden gepflanzt und reichlich mit Wasser bewässert. Darüber hinaus werden sie mit trockener Erde oder Humus bedeckt (je nach Fruchtbarkeit Ihres Bodens). Der Landeplatz ist am besten im Herbst vorzubereiten. Dazu graben sie das Grundstück aus und düngen es mit Humus und Mineralien. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht der Fall war, ist es nicht beängstigend. Bereiten Sie die Stelle auf die gleiche Weise und einige Zeit direkt vor dem Pflanzen vor.

Mehrjährige Blumen, wie Zwiebelblumen, wie Licht und Wärme, wählen Sie also den richtigen Ort für ihre Bepflanzung. Eine zu feuchte Stelle im Schatten wird nicht funktionieren, Ihre Pflanzen werden einfach sterben.

Frühlingsblumenbeete - wie man am besten pflanzt

Das Pflanzen und Gestalten von Blumenbeeten ist ein sehr unterhaltsamer Prozess. Jeder kann den Landschaftsarchitekten in sich aufwecken und sich etwas Originelles einfallen lassen. Im Frühjahr werden Blumenbeete als Stauden und einjährige Blüten gepflanzt. Das Pflanzen von Blumen auf den Blumenbeeten findet von April bis Mai statt. Sie können den dauerhaften Standort des Blumenbeets festlegen oder jedes Frühjahr ändern. Grundsätzlich können die Blumenbeete unterteilt werden in:

  • permanent;
  • Variablen (Single-Season).

Denken Sie daran, dass das Pflanzen von Stauden auf einem "schwimmenden" Blumenbeet keine gute Idee ist, da eine dauerhafte Transplantation sie möglicherweise nicht gut beeinflusst. Es ist besser, ein paar feste Plätze zu wählen, aber mit einjährigen Blumen können Sie zu Ihrem Vergnügen spielen.

Es ist am besten, das Frühlingsblumenbeet in der Nähe von Ruheplätzen zu brechen, dann werden die Blumen immer Ihre Augen erfreuen und Frieden und gute Laune bringen. An den Rändern können Sie Kies, Sand oder Rasengras einschütten. Dann wissen Sie schon vor den Blumensprossen genau, wo sie gepflanzt wurden.

Bei der Gestaltung der Blumenbeete ist alles nur durch Ihre Fähigkeiten und Ihre Vorstellungskraft begrenzt. Sie können die Landung eines runden Blumenbeets, quadratisch oder rechteckig machen. Die letzte Option eignet sich hervorragend als Begleitung auf dem Weg vom Haus zum Tor. Der Rest kann in der Nähe des Hauses, in Pavillons, unter dem Fenster oder in der Nähe des Zauns platziert werden, um das Vorbeigehen zu genießen.

Die besten frühen Blüten zum Frühlingspflanzen

Tatsächlich sind Blumen zum Pflanzen in den Frühlingsblumenbeeten eine große Anzahl von sowohl einjährigen als auch solchen, die Sie für eine lange Zeit erfreuen werden. Sie haben auch unterschiedliche Blütezeiten, daher ziehen es viele Menschen vor, die Pflanzen zu pflanzen, die schneller blühen, weil wir darauf im Frühjahr warten. Ich möchte einige frühe populäre Farben benennen, die Sie als erste mit einem Aufruhr von Farben treffen werden:

  1. Schneeglöckchen
  2. Krokus
  3. Muscari.
  4. Iridodicius
  5. Springman.
  6. Scilla.
  7. Der Nieswurz.
  8. Primula.
  9. Immergrün

Schneeglöckchen hat einen weniger bekannten zweiten Namen - Galantus. Dies ist eine der frühesten Blüten. Rechtfertigt seinen Namen, verträgt Kälte perfekt und beginnt zu blühen, sobald der erste Schnee fällt. Aus diesem Grund pflanzen viele Menschen seit dem Herbst Schneeglöckchen auf ihren Blumenbeeten und im März erfreut er sich an seinen zarten weißen Blüten. Schneeglöckchen können unabhängig voneinander brüten, da Ameisen unter der Erde ihre Samen schleppen. Und er landete ursprünglich Zwiebeln.

Krokus ist auch eine der frühesten Blumen, besonders seine botanischen Sorten (Kaiser, Ankyra, goldblumig). Krokusse können im Februar anfangen zu blühen. Aber nicht alle Arten dieser Blume sind so früh - hybride oder holländische Krokusse blühen viel später und ihre Blüten sind größer und heller. Krokusse sehen toll aus und Gärtner lieben es, sie praktisch überall zu pflanzen - auf Blumenbeeten, Rasenflächen, in Blumenbeeten und sogar unter Büschen und Bäumen. Diese Pflanzen werden auch Frühlingsboten genannt. Die Pflanze ist recht unprätentiös, liebt Licht und Wärme, eignet sich aber auch für ein Grundstück mit einem leichten Schatten von Bäumen oder Sträuchern. Dies ist eine mehrjährige Pflanze, die für den Winter nicht gegraben werden muss, nur wenn eine Teilung erforderlich ist.

Iris net oder Iridodictium ist eine sehr elegante und zarte Pflanze, die an Iris erinnert. Sie sind klein, sehen aber auf einem Blumenbeet einfach großartig aus. Hauptsache, sie werden nach vorne gepflanzt, damit sie nicht verloren gehen. Es ist erwähnenswert, dass diese Blumen die Sonne sehr lieben und im Schatten vergehen.

Scilla wird auch Scylla genannt. Eine sehr unprätentiöse Pflanze, die sowohl in der Sonne als auch im Schatten wachsen kann, erfordert fast keine Wartung, die Hauptbedingung ist, dass es genug Wasser ohne Stagnation gibt. Es ist erwähnenswert, dass der Geruch sehr schnell wächst und kontrolliert werden muss.

Diese verschiedenen Blumen...

Eine Maushyazinthen- oder Muscaripflanze ist ziemlich unprätentiös. Es hat eine Vielzahl von Sorten und Sorten, wächst schnell und sieht gut aus. Selbst der unerfahrenste Gärtner wird damit fertig, denn es ist sehr beliebt. Die ersten Blüten blühen im April. Es ist ratsam, Muscari auf einem dauerhaften Blumenbeet zu pflanzen, da es stark wächst. Danach ist es schwierig, Prozesse bis zum nächsten Frühling zu finden, bis es wieder blüht. Eine andere Möglichkeit besteht darin, diese Pflanze in spezielle Körbe zu pflanzen (Sie können es selbst machen - Löcher in eine Plastikflasche machen), damit sie nicht wächst. Die Maushyazinthe passt perfekt zu anderen Pflanzen, die im Frühling blühen.

Vesennik hat den zweiten Namen Erantis. Blumen von sonnig-goldener Farbe werden ihre Besitzer mit den ersten hellen Tropfen im Garten begeistern. Die Blüten sind klein und sehen sowohl für sich als auch für andere frühe Pflanzen gut aus - Netziris, Schneeglöckchen und Krokusse. Vesennik sehr widerstandsfähige Blüte, hält späten Schneefällen stand und fühlt sich in einem kleinen Schatten großartig an.

Der Nieswurz ist ein elegantes Immergrün. Es ist eine mehrjährige Pflanze, bedarf keiner besonderen Pflege und ist sehr resistent gegen verschiedene Krankheiten. Fängt an den Osterferien oft an zu blühen, wofür es in Europa die "Rose Christi" genannt wurde. Es hat eine große Anzahl von Sorten mit hell gesättigten verschiedenen Schattierungen von weiß bis hell lila.

Primula ist eine der vielfältigsten Pflanzen mit rund 550 Arten, aber nur wenige werden in der Kultur verwendet. Dies ist eine mehrjährige Pflanze, die Transplantation und Teilung toleriert. Sie blühen lange und reichlich, sie fühlen sich gut in Töpfen.

Immergrün bezieht sich auch auf immergrüne Pflanzen mit zarten blauen Blüten, aber andere Farben sind in verschiedenen Sorten möglich. Im Gegensatz zu anderen Frühlingsblumen mag er kein direktes Sonnenlicht und bevorzugt feuchte Bereiche mit Halbschatten und Schatten. Die Pflanze wächst schnell und vermehrt sich, bedarf keiner besonderen Pflege.

Natürlich kann diese Liste für eine lange Zeit fortgesetzt werden, die Hauptsache ist Ihr Wunsch, Ihr eigenes, das schönste und interessanteste Blumenbeet zu schaffen, das jeden im Bezirk und vor allem Sie begeistern wird.

http://ogorod.guru/cvety/cvety-vesnoy-pravilnaya-posadka-i-uhod.html

Welche Blumen werden im Frühling gepflanzt? Helfen Sie unerfahrenen Gärtnern

Welche Blumen werden im Frühjahr gepflanzt - eines der beliebtesten Themen bei Gärtnerneulingen. Je nach Pflanzort und -zweck können Sie jetzt festlegen, welche Blumen es wert sind, gepflanzt zu werden, und welche sollten auf die späteren Frühlingsmonate verschoben werden.

Blumen an ihrem Sommerhäuschen im Vorfrühling pflanzen

Viele Blumen werden im Herbst gepflanzt, so dass sie erst Mitte des Frühlings blühen können. Aber ärgern Sie sich nicht und warten Sie, bis die Hitze einsetzt - es gibt verschiedene Arten von Blumen, die im Frühjahr ohne Probleme gepflanzt werden.
Tulpen werden normalerweise im Herbst gepflanzt, aber wenn Sie sie wirklich in der Sammlung sehen möchten, können Sie sie Anfang März pflanzen. Sie blühen zwar etwas später, haben aber keinen Einfluss auf die Qualität der Blüte.
Je nach Außentemperatur können Tulpen entweder in einem speziellen Behälter für Setzlinge gepflanzt und anschließend in ein Blumenbeet oder, wenn die Straße bereits warm genug ist, sofort auf den Boden gebracht werden.
Ende März pflanzen sie eine Ringelblume. Ringelblumensamen sind frostbeständig und werden im März gepflanzt und erfreuen Anfang Juli die Gärtnerblumen.
Lupinen sind wilde Blumen. Sie kommen im Wald, auf den Feldern vor und sind in den Datschablumenbeeten keine Seltenheit. Lupinensamen werden Anfang April gepflanzt, und im Juli ist die Blüte bereit zu blühen.

Blumen pflanzen in ihrem Sommerhaus von April bis Mai

Mitte April - Anfang Mai ist eine ideale Zeit, um viele Blumen zu pflanzen. Erfahrene Gärtner pflanzten Ende April Setzlinge und kamen zum Beginn des Sommers mit üppigen Blumenbeeten.
Die beliebtesten Landblumen sind Rosen, die üblicherweise am 20. April gepflanzt werden. Stecklinge werden in den Boden gepflanzt, vorher für das Pflanzen vorbereitet und mit Düngemitteln behandelt. Mit der richtigen Bepflanzung und Pflege werden Rosen im Sommer mit Sicherheit jeden mit ihrer Blüte begeistern.
Aquilegia - weniger bekannte, aber nicht weniger charmante Blumen. Sie werden von April bis Mai an schattigen Stellen gepflanzt. Die Blüte kann im Hochsommer beobachtet werden.
Pflanzen einjähriger Blüten, die in der Mitte des Frühlings produziert werden. Kapuzinerkressen, Ringelblumen, Gänseblümchen und viele andere berühmte Blumen vertragen Nachtfröste gut und blühen schnell, vorausgesetzt, sie landen im Mai.
An der Datscha einen Blumengarten anzulegen ist keine leichte Aufgabe, aber mit einem starken Wunsch und der richtigen Pflanztechnik lässt das Ergebnis nicht lange auf sich warten.

http://itissite.com/2017/03/kakie-tsvety-sazhayut-vesnoj-pomoshh-nachinayushhim-sadovodam/

Was pflanzen wir Blumen im Frühling?

Duftend und verführerisch in ihrer Erscheinung - Gartenblumen können einen Menschen ein wenig glücklicher machen. Jeder Gärtner weiß es

Duftend und verführerisch in ihrer Erscheinung - Gartenblumen können einen Menschen ein wenig glücklicher machen. Jeder Gärtner weiß, wie verantwortungsbewusst die Pflege von Blumen ist. Aber wenn Sie wirklich alle Gäste mit Ihren Gartenbetten überraschen möchten, bedeutet dies, dass Sie mit der Ankunft des Frühlings Ihr Bestes auf Ihrem Gartengrundstück geben müssen.

Welche Arten von Blumen können Sie im Frühling pflanzen?


Schnell wachsende Blüten eignen sich gut zum Frühlingspflanzen. Diese Exemplare enthalten einige Knollen. Hyazinthen, Krokusse, Wälder und Schneeglöckchen erfreuen Sie mit ihrer Blüte ab den ersten Strahlen der warmen Sonne. Diese Blumen eignen sich für die Zucht in Gärten in einem rauen Klima, sie sind völlig unprätentiös und werden daher auch unerfahrene Gärtner mit ihrer Schönheit begeistern.
Neben Zwiebelpflanzen sind Samenblumen sehr beliebt. Pflanzen Sie im Frühjahr Petunien, Chrysanthemen, Astern, Nelken und Ringelblumen auf Ihrem Land. Um die Blüten früher wachsen zu lassen und ihre Blüten häufiger zu haben, pflanzen sie Setzlinge.


Eine weitere Dekoration Ihres Gartens sind Kletterblumen. Da diese Art von Pflanze Unterstützung für das Wachstum benötigt, wählen Sie den Ort, der am besten zum Pflanzen geeignet ist. Eine ausgezeichnete Zeit für das Pflanzen von Kletterblumen ist der Frühling. Die häufigsten Gartenpflanzen unter Kletterblumen sind Jasmin, Hortensie, Mandeville und Glyzinien. Sie werden eine gute Dekoration des Gartenpavillons, der Fassade des Hauses oder der Veranda sein.


Vom Pflanzen des Frühlinges Blumen pflanzend


Zwiebelblumen. Es ist sehr wichtig, beim Pflanzen bestimmte Regeln zu befolgen. Die im Frühjahr gepflanzten Knollenblumen können die Blütezeit verpassen und blühen in der nächsten Saison. Dies ist nicht beängstigend, da die Blüten nicht absterben, sondern nur in der warmen Jahreszeit kräftiger werden. Bereiten Sie den Boden vor, bevor Sie Blumen pflanzen, verwenden Sie Dünger und warten Sie eine Weile. Pflanzen Sie die Pflanzen nicht in den gefrorenen Boden, warten Sie, bis der Schnee schmilzt, aber seien Sie nicht zu spät mit dem Prozess. Zwiebeln werden in die lockere Erde mit einer Tiefe von mehreren Längen der Zwiebel selbst gepflanzt. Wenn Sie alles richtig machen, werden Sie diese Zwiebelpflanzen für mehrere Jahreszeiten daran erinnern, dass der Frühling bald seine legitimen Rechte einnehmen wird.
Samenblumen. Samenblumen werden normalerweise im März gepflanzt. Sie können sich im Februar beeilen und Blumen pflanzen, aber solche Pflanzungen sind oft schwach und entwickeln sich unter Bedingungen von Licht- und Wärmemangel. Je nach Größe des Samens wird durch die Tiefe bestimmt, in der die Samen vergraben sind. Zum Beispiel säen alle Ihre Lieblings-Petunien einfach auf die Erdoberfläche und streuen dann eine kleine Menge schwarzen Bodens darüber. Es lohnt sich natürlich nicht, Petunien auf freiem Feld anzupflanzen. Es ist besser, Behälter zu verwenden und die Temperaturbedingungen nach Bedarf anzupassen. Samen mit kleinen Samen erscheinen eine Woche nach dem Pflanzen. Einige Samenblumen werden gepflanzt, wenn es wärmer wird. Zum Beispiel ist es besser, Nelken im Mai zu pflanzen, und Portulak, Nachtviolett und Zinnie werden im April gepflanzt.


Lockige Blumen. Lockige Blüten müssen zuerst in einem Topf gezogen werden. Nur wenn die Pflanze stark genug ist, kann sie in den Boden gepflanzt werden. Einer der häufigsten Fehler ist das zu enge Pflanzen von Kletterpflanzen, um sie zu stützen. In diesem Fall hat die Blume nicht genug Platz für Nahrung und Sie können den Boden für die Pflanze nicht richtig lockern. In einem Topf gezüchteter Sämling vorsichtig aus dem Behälter nehmen und in eine zuvor vorbereitete Pflanzgrube legen. Die Grube sollte den Durchmesser der Erdkugel zweimal überschreiten. Nach dem Pflanzen werden die Blätter begradigt und die Pflanze an das wachstumskorrigierende Gitter angehängt.

http://econet.ru/articles/9545-kakie-sazhaem-tsvety-vesnoy

Was sind die besten Blumen, um im März, April und Mai zu pflanzen? 18 Farben, die Sie im Frühling begeistern werden

Im Frühjahr pflanzen sie schnell wachsende Blüten. Sie kann sowohl einjährig als auch mehrjährig sein. Die erste Blüte in 2-3 Monaten. und blühen die ganze Saison. Stauden werden sofort an einen festen Platz gestellt. Verstehen Sie, welche Blumen im Frühling gepflanzt werden, basierend auf den individuellen Merkmalen der einzelnen Arten: skurrile, optimale Bedingungen, die für ihre Entwicklung erforderlich sind, Blütezeit. Mit der richtigen Auswahl an Pflanzen können Sie die kontinuierliche Blüte vom frühen Frühling bis zum späten Herbst bewundern.

Landung vorbereiten

Sie können gesunde, starke Pflanzen nur aus intakten Samen ziehen. Daher ist es wichtig, sie vor dem Pflanzen zu sortieren und mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung zu verarbeiten. Dann werden sie getrocknet und gesät. Bei der Auswahl von Zwiebelpflanzen sollten Sie berücksichtigen: Je größer die Zwiebel, desto stärker die Blüte. Um die Vegetation vor Pilzkrankheiten zu schützen, müssen die Zwiebeln 30 Minuten in einer Grundierungslösung aufbewahrt werden.

Zum Pflanzen benötigen Sie ein leichtes und nahrhaftes Substrat. Es wird durch Mischen von Humus oder Kompost mit Hartholz, Torf und Sand zu gleichen Teilen erhalten. Die Erde kann durch Aufgießen von kochendem Wasser oder Verschütten von Manganlösung desinfiziert werden.

Wulstig verträgt überschüssige Feuchtigkeit schlecht, daher sollte der Untergrund für sie moderat sein und Feuchtigkeit leicht passieren können. Blumenbeete sind besser, um eine Entwässerungsschicht bereitzustellen. Dazu wird eine Grube gegraben, auf deren Grund eine Schicht aus Blähton oder Bruchziegeln gelegt wird. Von oben wird der vorbereitete Nährboden aufgefüllt.

I. Blumen, die im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden können

Damit die zu Beginn der Saison gepflanzten Pflanzen in der ersten Sommerhälfte blühen, sollten sie zuerst in Behältern oder Kisten gesät werden. Und wenn der Schnee schmilzt und sich die Erde ein wenig erwärmt, können die Setzlinge in Blumenbeete gepflanzt werden. Im März können Sie mit der Zucht beginnen:

Kohia

Es wird in einem Gewächshaus oder Container gesät. 1 cm tiefe Rillen im Boden, 20 cm Abstand zwischen den Samen, nach einem Monat kann die Cochia auf freien Boden gebracht werden.

Petunien

Vor der Aussaat wird das Saatgut mit Sand vermischt und nach der Aussaat nicht mit Erde bestreut, sondern aus dem Abzieher gesprüht. Wenn die ersten Blätter erscheinen, werden die Sämlinge in getrennte Töpfe gebracht. Im April Landung in einem Blumengarten. Der Abstand zwischen den Löchern - 25-30 cm. In die Balkonkästen werden maximal 2-3 Petunien mit einem Volumen von 8-10 Litern gepflanzt.

Ringelblumen

Von April bis Mai können Sie sofort auf dem Blumenbeet pflanzen. Sie werden Ende Juni, Anfang Juli blühen. Damit sie jedoch früher blühen können, müssen sie im Frühjahr zu Hause in Containern gesät werden. Dann werden Sie die Ringelblumen von Mai bis Anfang Juni mit ihrer Blüte begeistern. In die 1 cm tiefen Rillen im Abstand von 2-3 cm säen, bestreuen und gießen. Sprossenstacheln in getrennten Behältern nach dem Auftreten von 2-3 geschnitzten Blättern. Nach 2-3 Wochen können sie an einem festen Ort von Bord gehen.

Bratsche (Stiefmütterchen)

Im März wird sie auf Setzlingen gepflanzt. Am Boden des Tanks für Setzlinge muss Drainage gelegt werden. Sprossen tauchen zweimal: nach dem Erscheinen der ersten Blättchen und nach 5 Wochen. 6 cm entfernt Die Bratsche wird Mitte Mai in einem Abstand von 10-15 cm auf das Freigelände gebracht.

Löwenmaul

In warmen Regionen können Sie sofort auf einem Blumenbeet pflanzen. Aber mit einem langen Frühling ist es besser, Anfang März Sämlinge zu züchten. Die Samen werden mit Sand vermischt und nach dem Pflanzen mit Erde bestreut. Tauchen Sie nach dem Erscheinen von 3 Blättern. Im Mai im Abstand von 15-50 cm in den Garten verpflanzt (je nach Sorte).

Delphinium

Ebenfalls im März in die Rillen mit einer Tiefe von einem halben Zentimeter in einem Abstand von 7 cm gesät Einen Monat später teilen sich die Triebe. Blumen werden im Mai an einen festen Platz gebracht.

Kobeya

Kobeyu vor dem Pflanzen ist es wünschenswert zu keimen. Danach werden die Samen mit der flachen Seite nach unten in den Boden gelegt. Kobeya wird mit dem Auftreten des ersten Laubs verpflanzt. Es wird zu Beginn des Sommers in einem Abstand von 75-90 cm auf das Blumenbeet gebracht.

Und auch im März werden Cineraria, Ageratum, einjährige Astern, Balsam, Eisenkraut, Gazania, Heliotrop, Edelwicken, Ipomeyu, Calceolaria, Kleber, Portulak, Arctotis, Gypsophila usw. gezüchtet.

Und noch ein paar Informationen im Video:

Die Kisten mit den Samen, die auf die Sämlinge gepflanzt wurden, werden mit einer Folie oder einem Glas abgedeckt und an einen warmen, dunklen Ort gestellt. In regelmäßigen Abständen muss die Folie angehoben werden, um die Sämlinge zu lüften. Dies hilft, Pilzkrankheiten vorzubeugen. Wenn Aufnahmen erscheinen, müssen Sie den Film aus dem Behälter entfernen und auf den Fensterbänken neu anordnen. Es ist zu beachten, dass für die erfolgreiche Kultivierung von Sämlingen zu diesem Zeitpunkt eine zusätzliche Beleuchtung und eine optimale Temperatur (20 - 23 ° C) erforderlich sind.

Ii. April Sämlinge

Im April pflanzen sie:

  1. Levka (Mattiolu) kann in der zweiten Aprilhälfte in Abständen von 20-25 cm in einem Blumengarten ausgesät werden;
  2. Im April wird auch Kapuzinerkresse (für Setzlinge) gepflanzt. Es wird in Torfbecher gegeben. Samen vertiefen sich um 2 cm. Wenn die Sprossen stärker werden, können sie in einem Abstand von 25-30 cm voneinander in den Garten gebracht werden. Sie können im Mai Samen direkt auf das Blumenbeet säen;
  3. Winden vor dem Einpflanzen eingeweicht, hilft es, schneller zu keimen. Es wird im April (am Ende) in 20-25 cm gesät. Sie können Sämlinge im März vorbereiten;
  4. Dimorfoteka ist im April geschieden (erste). Tauchen Sie so früh wie möglich in getrennten Behältern, um die Wurzel nicht zu beschädigen. Im Mai darf sofort im Blumengarten gesät werden;
  5. Calendula. Die Samen werden 3 cm in den Boden eingegraben, wobei ein Abstand von 30-40 cm eingehalten wird.
  6. Kentrantus sät Ende April Sämlinge. Nach zwei Wochen funkeln die Setzlinge und können von Juni bis Juli an einem festen Platz gepflanzt werden.
  7. Kosmeya. Samen können für 3-4 Stück auf den Boden gestreut werden. alle 30-40 cm Blüht im Juli - Anfang August.

Beim Pflanzen von Zwiebeln ist es wichtig, dass sie richtig in den Löchern positioniert sind: Die Spitze sollte genau nach oben zeigen.

Iii. Was im späten Frühling zu pflanzen

Im Mai werden die Samen direkt in den Boden gesät, umgepflanzte Setzlinge und bestehende Pflanzen geteilt. Dieser Monat sollte verwässert werden:

Dahlien

In einem vorbereiteten, nahrhaften Boden werden die Knollen im Abstand von mindestens 50 cm 10 cm eingegraben und mit einem trockenen Untergrund bestreut.

Acroclinum

Es wird in den Boden gesät und mit einer Erdschicht von einem halben Zentimeter bedeckt. Zu dichte Triebe werden verdünnt (Abstand 15 cm).

Lavertera

Ebenfalls im Mai gesät, danach wird es mit warmem Wasser gewässert. Wenn die Pflanzen wachsen, müssen sie verdünnt werden, da der Mindestabstand für ihre normale Entwicklung 15 cm beträgt.

Kamillengarten

Sie können Ende Mai in den Boden legen, bedeckt mit Folie. Nach dem Keimen (nach 2-3 Wochen) wird es entfernt. Der Platz sollte gut beleuchtet sein, da im Schatten Gänseblümchen ihre dekorative Wirkung verlieren.

Wenn Sie diese Regeln befolgen und die Besonderheiten der einzelnen Pflanzentypen berücksichtigen, entwickeln sich die von Ihnen gepflanzten Blumen perfekt und erfreuen Sie die ganze Saison über mit ihrer Blüte.

http://small-village.com/ozelenenie/kakie-cvety-luchshe-sazhat-vesnoj.html

27 unprätentiöse Blumen für angehende Gärtner

Eine beliebte Redewendung über Schönheit, die Opfer erfordert, kann dem Landhaus voll und ganz zugeschrieben werden: Um es wirklich schön zu machen, opfern Gärtner oft ihre Energie, Zeit, Geld... Aber was ist, wenn es nicht genug Zeit oder Erfahrung gibt, aber Willst du Schönheit? Es ist angenehm, sich zwischen eleganten Blumenbeeten und Blumenbeeten auszuruhen - geht das wirklich nur auf Kosten von Titanic? Gar nicht!


Botanische Tulpen - unprätentiöse Blüten. Foto vom Autor

Natürlich wird es überhaupt nicht ohne Schwierigkeiten möglich sein, aber Ihre Datscha mit unprätentiösen Blumen zu dekorieren, die weder beim Pflanzen noch bei der Pflege besondere Probleme bereiten, ist eine sehr echte Aufgabe. Und wenn Sie die richtigen Pflanzen wählen, können Sie Ihren Traum verwirklichen und die Schönheit genießen, die vom frühen Frühling bis zum späten Herbst keine besonderen Opfer erfordert.


Schlichte Blumen - die Schönheit, die kein Opfer erfordert. Foto vom Autor

Zwiebelpflanzen

Da es die Knollen sind, die den Frühling an der Datscha vor allen anderen treffen, fangen wir mit ihnen an. Und glauben Sie mir, es gibt viele wundervolle Blumen, die Sie nicht beunruhigen werden - außer dass die Zwiebeln vor den allgegenwärtigen Nagetieren geschützt werden müssen, aber dafür gibt es spezielle Pflanzkörbe - handliche Geräte, die im Laufe der Zeit das Graben von überwachsenen Zwiebeln merklich vereinfachen.

Colchicum

Colchicum wird überhaupt "nicht rechtzeitig" geboren. Foto vom Autor

Blütezeit: von August bis November (je nach Aussehen).
Landung: Juli oder August bis zu einer Tiefe von ca. 10 cm.
Höhe: 5-20 cm.
Wachstumsbedingungen: Sonne oder Halbschatten; durchlässiger Boden (für Colchicum im Herbst - leicht feucht, für andere Arten bevorzugt trocken).
Verwendung im Garten: entlang von Sträuchern, auf dem Rasen, in Steingärten, in Blumenbeeten; kann als Kübelpflanze angebaut werden.

Nicht umsonst hat diese Blume ihren Namen bekommen: Sie entsteht zu einer sehr „falschen Zeit“ - im Spätherbst, als die Blätter der Bäume fast herumflogen und der Garten völlig leer und traurig wurde. Und hier, inmitten des allgemeinen Welkens, blühen diese Blumen plötzlich und erinnern sehr an Krokusse.

Solch eine späte Blüte und außergewöhnliche Schlichtheit lassen den Herbstkrokus (oder das Colchicum - lat.Colchicum) die Gäste des Gartens willkommen heißen. Sie werden von Juli bis August gepflanzt und wählen sonnige Gebiete oder Townships im Halbschatten. Und dann können Sie die Sorgen lange vergessen - die Herbstkrokusse fühlen sich viel besser an, wenn sie überhaupt nicht gestört werden. Stimmt, eine wundervolle Immobilie?


Colchikaner sind schön, aber giftig. Foto vom Autor

Es ist jedoch zu wissen und zu berücksichtigen, dass die Pflanze giftig ist (unabhängig von Art und Sorte). Colchicin, ein starkes Gift, ist in allen Teilen enthalten, daher ist beim Einpflanzen Vorsicht geboten. Obwohl in meinem Garten zum Beispiel der Herbstkrokus erschien, lange bevor ich von der möglichen Gefahr erfuhr und bis heute wuchs.

Herbstliche Krokuszwiebeln finden Sie in unserem Katalog, inklusive Angeboten aus verschiedenen Online-Shops. Wählen Sie die Herbstkrokuszwiebeln aus


Lesen Sie mehr über die verschiedenen Arten und Sorten der Herbstkrokusse, deren Anbau und Platzierung im Garten, lesen Sie den Artikel Colchicum - gegen die Natur.

Botanische Tulpen

Spätbotanische Tulpe (Tulipa tarda), Autorenfoto

Blütezeit: von März bis Mai (je nach Art).
Pflanzen: Herbst
Höhe: 10-50 cm (je nach Typ)
Anbaubedingungen: sonnige Gebiete mit nährstoffdurchlässigem Boden; Am liebsten war es im Sommer trocken und im Frühjahr - mäßig nass, aber ohne stehendes Wasser.
Verwendung im Garten: Gruppenpflanzung in Blumenbeeten und Rabatka; relevant in Steingärten; auf dem Rasen sehr gut aussehen; für topfkultur geeignet.

Sie sagen, dass botanische Tulpen vielleicht nicht blau sind - die Natur hat ihnen alle anderen Farben und Schattierungen verliehen. Damals kamen die Werke der Züchter hinzu, und heute können wir diese bezaubernden Babys bewundern und die Form und das Farbschema nach Ihrem Geschmack auswählen.

Im Gegensatz zu anderen Verwandten erfordern botanische Tulpen kein jährliches Zwiebelgraben. Sie können sie in einem Blumengarten oder auf einer Wiese pflanzen und von Jahr zu Jahr werden sie dank wachsender Zwiebelnester und einer Fülle von Blumen effektiver.

In unseren Gärten sind die Tulpen von Greig (Tulipa greigii), Kaufman (Tulipa kaufmanniana), Foster (Tulipa fosteriana) und der späten Tulpe (Tulipa tarda), Wald (Tulipa sylvestris) und Turkestan (Tulipa turkestanica) häufiger.


Turkestanische Tulpe (Tulipa turkestanica), Autorenfoto

Aufgrund ihrer geringen Größe eignen sich diese Tulpen zum Anpflanzen in Steingärten und Steingärten; Sie sehen gut aus am Rand von Strauchdickichten in Gärten mit natürlichem Stil, auf Rasenflächen, aber nicht weniger spektakulär in Rabatkah oder Bettwäsche. Sie werden wie die meisten Knollenpflanzen im Herbst gepflanzt, und die Blüte beginnt bereits im April (die frühesten sind Kaufman, Foster und Turkestan; Greigs Tulpen blühen Ende April, Wälder und späte Blüten häufiger im Mai).

Iridodictiums

Iridodictiums sind anspruchslose Babys. Foto vom Autor

Blütezeit: April, in warmen Regionen - ab Ende März.
Landung: von August bis zum ersten Frost.
Höhe: 10-15 cm
Anbaubedingungen: offene sonnige Flächen mit lichtdurchlässigem Boden; Wenn der Boden schwer ist, sollte beim Pflanzen Sand hinzugefügt werden. Bevorzugt ist eine neutrale oder schwach alkalische Bodenreaktion; Stampfen, auch vorübergehend, ist inakzeptabel.
Verwendung im Garten: hervorragende Pflanzen für Steingärten, Steingärten; wachsen Sie gut und fühlen Sie sich gut unter Laubbäumen mit einer leichten Krone; Gute Landegruppen auf dem Rasen. Iridodictiums sind zum Zwingen geeignet.

Wir haben in Artikel 9 der frühesten Blumen für Ihren Garten ausführlicher über diese Pflanzen gesprochen, und tatsächlich erscheinen ihre Blumen im Garten unter den ersten. In Kombination mit Schlichtheit und Anspruchslosigkeit ist dies ein guter Grund, sie in seiner Datscha unterzubringen.

Krokusse

Frühlingsboten - Krokusse. Foto vom Autor

Blütezeit: von März bis Mai, je nach Aussehen und Sorte; Es gibt auch Arten, die im Herbst blühen.
Pflanzen: Im Herbst (von August bis zum ersten Frost) werden frühlingsblühende Krokusse gepflanzt, im Herbst blühen sie - im frühen Frühling; Beim Pflanzen ist es ratsam, spezielle Körbe zu verwenden, da Krokuszwiebeln häufiger als andere kleine Zwiebeln Nagetieren zum Opfer fallen.
Höhe: 7-20 cm
Anbaubedingungen: Parzellen in der Sonne oder im Halbschatten (z. B. unter Laubbäumen oder Sträuchern) mit durchlässigem Boden.

In unserem Katalog finden Sie eine große Auswahl an Krokussen, die die Angebote vieler Garten-Onlineshops zusammenfassen. Zeigen Sie eine Auswahl an Krokussen an.

http://7dach.ru/MarinaGerasimenko/27-neprihotlivyh-cvetov-dlya-nachinayuschih-sadovodov-5153.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen