Früchte

Lernen Sie die bekanntesten Alpenveilchen kennen

Cyclamen nimmt unter den Zierpflanzen in Innenräumen einen besonderen Platz ein - eine unglaublich schöne Pflanze mit einer spektakulären Blüte und einem schwierigen Charakter. Bis heute gibt es mehr als 50 Arten von Alpenveilchen, darunter sowohl Laubbäume als auch Blüten, die mit Blättern überwintern. Alle von ihnen sind sehr schön und es ist manchmal sehr schwierig, eine einzelne Instanz auszuwählen. Wir bieten Ihnen eine kurze Auswahl der gebräuchlichsten Cyclamen-Sorten. Vielleicht fällt es Ihnen leichter, sich für die gewünschte Blume zu entscheiden, wenn Sie sie näher kennengelernt haben.

Persistent Persian Cyclamen

Eine der Arten von Pflanzen, die im Freiland wachsen können, sorgte für einen warmen Winter. So überwintern die in Italien (im Norden) wachsenden Alpenveilchen nicht nur in Blumenbeeten, sondern blühen dort auch zu dieser Jahreszeit.

Persische Alpenveilchen haben romantische Blätter in Form eines Herzens mit einem Durchmesser von bis zu 14 cm, auf deren grüner Oberfläche ein helles Muster erscheint, wobei die Gesamthöhe des Busches 30 cm beträgt. Die Knolle der Pflanze ist klein (bis zu 15 cm Durchmesser) und hat einen Wachstumspunkt. Schmetterlingsblumen können eine Vielzahl von Farben haben, von zarten Weiß- und Rosatönen bis hin zu kräftigen Purpur- und Rottönen. Dies hängt alles von der jeweiligen Pflanzenart ab. Bis heute hat das persische Alpenveilchen viele Hybriden.

Hybridsorten blühen länger als Eltern-Cyclamen und haben größere Knospen.

Das persische Alpenveilchen zeichnet sich durch eine kurze Vegetationsperiode aus - nicht mehr als 4 Monate, aber die ganze Zeit blüht der Busch üppig. Dann scheint das Alpenveilchen zu frieren, das heißt, es wächst nicht, aber es verblasst nicht, obwohl einige Hybriden im Sommer Blätter abwerfen können.

Aromatisches europäisches Alpenveilchen

Cyclamensorten sind einander sehr ähnlich und Anfänger verwechseln sie oft. Am allermeisten werden europäische und persische Arten "gefangen", außerdem glauben viele, dass dies ein und dieselbe Pflanze ist. Diese Meinung ist jedoch grundsätzlich falsch, da das Europäische Alpenveilchen eine eigenständige Blumensorte ist und aus den Alpen zu uns kam.

Europäische Alpenveilchen werden als Zimmerblume selten angebaut, aber unter natürlichen Bedingungen sind sie in ihrer Heimat weit verbreitet. Dort nennt man die Blüte Alpenveilchen sowie lila oder rötendes Alpenveilchen, obwohl in der Farbe der Blütenstände weiß-rosa Töne vorherrschen.

Europäisches Alpenveilchen hat solche charakteristischen Merkmale, die es leicht machen, es von Alpenveilchen-Pers zu unterscheiden:

  • Der Europäer und alle seine Hybriden sind keine Laubpflanzen und hören in der Ruhezeit einfach auf zu wachsen, aber die Blätter vergießen nicht.
  • Während der Perser (im Sommer) ruht, blüht der Europäer und umgekehrt.
  • hat eine kompaktere Form (Blätter und Blütenstände sind kleiner als die der persischen Alpenveilchen);
  • Blumen haben ein angenehmes Aroma, je heller der Blütenstand, desto dünner und edler ist er;
  • die Rückseite der gerundeten herzförmigen Blätter hat einen blassvioletten Farbton;
  • Blütenstände bestehen aus fünf länglichen Blütenblättern, die leicht spiralförmig gedreht sind und sich an langen Stielen über dem Busch erheben.

Die Wurzeln der europäischen Alpenveilchen wachsen überall in den Knollen, so dass sie fast vollständig im Boden „vergraben“ werden können. Darüber hinaus vermehrt sich die Art aufgrund der Fähigkeit, Tochterknollen zu bilden, leicht.

Heute gibt es mehrere Hybridformen dieser Pflanzenart. Die beliebtesten von ihnen gelten als:

  • Purpurascens;
  • Carmineolineatum;
  • Gardasee;
  • Album.

Wärmeliebende und schnell wachsende afrikanische Alpenveilchen

Unter den rosafarbenen Alpenveilchen ist das afrikanische Alpenveilchen eine eigene Art. Die zarten und duftenden Blütenstände erscheinen im Frühjahr und schmücken den Busch bis zum Herbst. Sie können sowohl hellrosa als auch tiefrosa sein. Direkt aus der Knolle wachsen recht große, bis zu 15 cm große, grüne Blätter mit silbrigem Schimmer.

Bei afrikanischen Alpenveilchensorten ist zunächst das Aussehen von Stielen charakteristisch, und bereits am Ende der Blüte (im September) beginnt es, junge Blätter zu produzieren.

Afrikanisches Alpenveilchen ist laubabwerfend und lässt in der Ruhephase Laub fallen. Er ruht in der Kühle (nicht mehr als 15 Grad Hitze), hat aber aufgrund seiner thermophilen Natur große Angst vor niedrigen Temperaturen und seltsamerweise vor der Sonne. Wenn es auf offenem Boden wächst, braucht es Schatten und zusätzlichen Schutz für den Winter. Von allen Arten von Alpenveilchen weist der Afrikaner eine beschleunigte Wachstumsrate auf und entwickelt sich rasch.

Liberty Alpenveilchen

Eine der Wildpflanzenarten ist Alpenveilchen. Lange Zeit galt es als ausgestorben, aber heute ist die Blume noch zu finden, meist unter natürlichen Bedingungen. Die Sorte zeichnet sich durch die Lage der Blütenblätter des Blütenstandes im rechten Winkel (senkrecht stehend) aus, außerdem verdrehen sie sich etwas.

Alpenveilchen blühen im Frühling und verströmen einen zarten Honiggeruch, die Hauptfarbe der Blüten - verschiedene Rosatöne. Das Blech ist oval und leicht grau.

Verschwindende Arten - Colchian Cyclamen

Pontiac Cyclamen, wie diese Sorte auch genannt wird, ist seit kurzem eine Pflanze, die vor Massenvernichtung geschützt ist. Die Blume ist im Roten Buch aufgeführt, obwohl die Bepflanzung noch recht groß ist. Durch den aktiven Einsatz von Alpenveilchen für medizinische Zwecke und zur Herstellung von Sträußen nimmt ihre Zahl jedoch von Jahr zu Jahr ab.

Colchis cyclamen ist durch ein langsames Wachstum gekennzeichnet und die Samen reifen ein ganzes Jahr. Die Wurzeln wachsen überall in den Knollen, die Blätter wachsen gleichzeitig mit dem Auftreten von Stielen. Die Blütenstände sind klein, rosa, mit einem mehr gesättigten farbigen Rand, von dem ein starkes Aroma ausgeht. Zeichnung auf dem Blech fehlt oder ist schlecht ausgeprägt. Pontiac Cyclamen bevorzugt feuchte und schattige Plätze.

Die Blütezeit der Pflanze hängt von den Wachstumsbedingungen ab. In der Natur dauert die Blüte nicht länger als 1,5 Monate und fällt zu Beginn des Herbstes (von September bis Oktober). Zu Hause blüht der Busch im Juli und erfreut das Auge bis Mitte Herbst.

Griechisches Polyclamen Cyclamen

Schon aus dem Namen wird deutlich, dass das griechische Alpenveilchen aus Griechenland zu uns gekommen ist, es wächst auch frei auf den Inseln Kreta, Zypern und an der warmen Küste der Türkei. Cyclamen haben je nach Art herzförmige oder nur ovale Blätter. Sie sind in verschiedenen Grüntönen gestrichen, auf der Oberfläche erscheinen deutlich hellere Stellen mit einem charakteristischen Muster.

Was die Farbe der Blütenstände anbelangt, so überwiegen hier alle Rosatöne, und bei einigen Exemplaren ist die Basis lila gefärbt und leicht gebogen. Stiele erscheinen sowohl mit den Blättern als auch vor ihnen.

In der Natur gibt es auch weiße griechische Alpenveilchen, die aber zu Hause nicht angebaut werden. Die weißblumige Sorte ist im Roten Buch aufgeführt.

Frühblühendes Kosovo-Alpenveilchen

Von der fernen Insel Koss kam uns ein dekoratives Aussehen von Alpenveilchen mit dem passenden Namen. Die üppigen Büsche mit abgerundeten Blättern und Herzen setzen im Winter oder im frühen Frühling Blütenstiele frei. Die Farben der Blütenstände können sehr unterschiedlich sein: von Weiß bis zu kräftigen Rosatönen und sogar Rot. Unabhängig vom Grundton ist die Basis des Blütenblatts immer dunkler als der Rest. Die Blätter selbst erscheinen erst am Ende der Blüte, im Herbst, und die Alpenveilchen überwintern mit ihnen.

Im Kosovo-Alpenveilchen wachsen die Wurzeln nur im unteren Teil der Knolle. Es hat eine sehr schöne, satte braune Farbe und eine samtige Oberfläche.

Zypriotische Alpenveilchen Miniatur

Eine der kompaktesten Arten von Alpenveilchen, Zypern, wird nicht höher als 16 cm und hat trotz ihrer bescheidenen Größe einen anhaltenden Charakter: In der Natur kann eine Blume auch auf steinigen Böden leben und sich entwickeln.

Mehrjähriges "Baby" und blüht sehr sanft, weiße oder hellrosa Knospen mit dunklerem Fleck an der Basis. Die Blütezeit der Alpenveilchen beginnt im Herbst und dauert manchmal bis zum Ende des Winters.

Das kälteresistenteste Ileum Cyclamen

Eine der häufigsten Arten von Alpenveilchen, die auf den offenen Flächen unseres Landes angebaut werden, auch in der Indoor-Blumenzucht.

Die charakteristischen Merkmale der Anlage sind:

  • rosa Farbe der Blütenblätter (ausgenommen weißblütige Hybriden, die unter natürlichen Bedingungen nicht vorkommen);
  • Oberflächenwurzelsystem;
  • Winter-Frühlingsblüte;
  • zarter Duft;
  • kleine Hörner in Blütenständen;
  • Die Blätter sind mit Kerben abgerundet, wodurch sie an Efeublätter erinnern.

Efeu-Alpenveilchen (oder Neapolitaner) können sowohl vor dem Erscheinen der Blätter als auch gleichzeitig mit ihrer Blüte blühen.

Es ist möglich, die Sorten dieser vielfältigen Pflanze für eine sehr lange Zeit aufzulisten, und an ihre Hybriden und an alle kann man sich überhaupt nicht erinnern. Manchmal ist es einfach unmöglich, sie voneinander zu unterscheiden, und ist es wirklich notwendig? Alle von ihnen sind sehr schön, egal wann die zarten Schmetterlingsblumen blühen und in welcher Farbe sie gemalt sind. Lassen Sie uns einfach auf unserem Grundstück oder in Töpfen diese erstaunlichen Arten von Alpenveilchen anbauen und ihre Schönheit bewundern, denn manchmal fehlt uns das Gefühl der Einheit mit der Natur.

http://glav-dacha.ru/znakomimsya-s-vidami-ciklamena/

Arten und interessante Sorten von Alpenveilchen

Arten und interessante Sorten von Alpenveilchen

Alpenveilchen unterliegen keiner veränderlichen Mode. Heute, genau wie vor hundert Jahren, wächst es auf unseren Fensterbänken, Balkonen und Gefälligkeiten mit üppiger Blüte. Die Popularität wird durch Statistiken bestätigt - mehr als 150 Millionen Cyclamen werden in europäischen Ländern angebaut.

Cyclamen ist ein mehrjähriges Kraut. In der Natur kommen verschiedene Arten in den Wäldern und Bergen Südeuropas, auf den Inseln des Mittelmeers, in den Ausläufern des Kaukasus sowie in den heißen Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas vor. Alpenveilchen haben sich seit Jahrhunderten an das Klima ihrer Heimat angepasst. Der Lebenszyklus der Pflanze ist in zwei Phasen unterteilt: die Vegetationsperiode und die Ruhephase. Im Sommer, in der Hitze, ruhen die meisten Alpenveilchen, werfen Blätter ab und sammeln Feuchtigkeit in den Knollen. Mit dem Herbst beginnt eine neue Phase des Wachstums und der Blüte.

Der Name der Pflanze war auf die Form der Knolle zurückzuführen. Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet es "Kreis". Aus Knollen wachsen Alpenveilchenstängel und -stiele. Blumen einzeln, schöne geschwungene Form wie flatternde Schmetterlinge. Die Farbe der Blüten ist vielfältig: purpurrot, leuchtend rot, weiß, pink. Das Laub ist auch dekorativ, mit einem silbernen Muster oben, ähnlich wie bei frostigen Mustern. Viele Arten haben ein angenehmes Aroma.

Es sind mehr als 20 Pflanzenarten bekannt und beschrieben, aber zu Hause sind die häufigsten persische Alpenveilchen, europäische (lila) Alpenveilchen, Efeu-Alpenveilchen (neapolitanisch) und Kosovo-Alpenveilchen.

Wie Sie Cyclamen selbst anbauen, sowie Pflegetipps finden Sie im Artikel "Cyclamen".

Alpenveilchen persisch

Nach Beliebtheit - Nummer eins auf der Liste. Er ist es, an den man sich in erster Linie erinnert, wenn es um diese Pflanze geht. Es wird seit dem 16. Jahrhundert in der Kultur verwendet, hat sich jedoch im 19. Jahrhundert verbreitet. Aus dieser Zeit begann eine intensive Auswahl, deren Führer die Briten und die Holländer sind.

Persisches Alpenveilchen ist größer als seine Gegenstücke. Sie wird 30 cm groß, die Blüten erreichen einen Durchmesser von 5 cm. Runde Knolle abgeflacht, mit einem Durchmesser von 15 cm, wachsen die Wurzeln am Boden der Knolle.

Abhängig vom natürlichen Lebensraum fällt die Blütezeit der persischen Alpenveilchen von Dezember bis Mai. Das Farbspektrum natürlicher Exemplare ist meist hellrosa oder purpurrot. Dank des heutigen Erfolges der modernen Züchtung können Sie Hybriden und Sorten mit Blüten von schneeweißer bis dunkelvioletter Farbe kaufen oder anbauen. Auch gezüchtete Blumen werden gezüchtet.

Wachsende persische Alpenveilchen

Eine große Auswahl an Sorten erfreut und verliebt sich auf den ersten Blick. Mehrere hundert Sorten und Hybriden persischer Alpenveilchen werden nach verschiedenen Merkmalen in Gruppen eingeteilt.

Durch die Höhe unterscheiden:

  • Standardpflanzen. Sie werden bis zu 30 cm groß und wachsen in Töpfen mit einem Durchmesser von 13 bis 20 cm.
  • Mittelstufe. Ihre Höhe variiert zwischen 20 und 25 cm. Für sie sind Behälter mit einem Durchmesser von 10 bis 13 cm geeignet.
  • Miniaturen werden nicht größer als 15 cm und in Töpfen mit einer Breite von 6 bis 10 cm gezüchtet. In dieser Gruppe handelt es sich vor allem um duftende Pflanzen. Obwohl die Blätter von Mini-Alpenveilchen klein sind, erreichen ihre Blüten einen Durchmesser von 4 cm. Führende westliche Hersteller setzen auf diese Gruppe. Sie streben nach kompakten, kräftigen Pflanzen mit kleinen Blättern und duftenden Blüten in verschiedenen Formen und Farben.

Blumen in verschiedenen Sorten können einfach, doppelt oder gesäumt sein.

Beliebte Sorten

In Pflanzen der Sorte Ambrella haben rosa Blüten eine ungewöhnliche Form, ähnlich einem offenen Regenschirm.

Die Alpenveilchensorte "Lulu" wird bis zu 20 cm groß und hat einfache große lachsrote Blüten mit einem Rand.

Die Höhe der Pflanzensorten "Aurora" beträgt nur 15 cm. Die Blüten sind rosafarben mit einem angenehmen Geruch.

Sehr beliebte Sorte "Victoria". Unterscheidet sich in einfachen Farben mit einer gesäumten Kante. Blütenblätter zweifarbig - weiß mit purpurrotem Grund und Rand.

In der Sortenserie Rococo werden Cyclamens mit gefüllten und gesäumten Blüten in verschiedenen Farben präsentiert.

Rococo Pink und Rococo Rosa haben rosa Blüten. In "Rococo White" weiße Blüten mit einem rosa Zentrum.

Wunderschöne Alpenveilchensorte "Rococo Lila". Die Büsche haben eine kompakte Höhe von 15–20 cm und an starken Stielen große violette Blüten, ähnlich den flatternden Schmetterlingen.

Cyclamen Persian Striat

Die Alpenveilchensorte "Striat" ist in Erinnerung geblieben. Es ist auch niedrig - 15–20 cm. Sein Laub ist dunkelgrün mit einem dünnen Silbermuster. Zweifarbige Blüten - weiß mit lila Strichen und einem angenehmen Geruch.

Europäisches Alpenveilchen (lila)

In den Alpen weit verbreitet. Die Leute nennen es "Alpenviolett" oder "trocken". Dieses Alpenveilchen ist eine Miniatur. In der Höhe ist es 2-mal kleiner als das persische Alpenveilchen. Die Blüten sind auch kleiner - nur 3 cm Durchmesser, rosa oder weiß. Sie riechen gut und je dunkler die Blütenblätter, desto stärker der Geschmack.

Die Ruhephase dieses Alpenveilchens ist im Winter und beginnt im Herbst zu blühen, noch bevor Blätter erscheinen. Die Blätter sind lederartig, herzförmig, 2-4 cm breit, sehr dekorativ: Die obere Farbe ist silber, die untere ist rot.

Über seine Oberfläche wachsen tuberöse, langgestreckte Wurzeln. Im Gegensatz zu anderen Arten sind die Stiele und Blätter der europäischen Alpenveilchen zerbrechlich und lose an der Knolle befestigt. Daher ist beim Umpflanzen Vorsicht geboten.

Das europäische Alpenveilchen ist die einzige Art, die in der Ruhezeit keine Blätter abwirft. Während der Ruhephase verlangsamt es einfach das Wachstum.

Berühmte Sorten

Alpenveilchen der europäischen Sorte "Green Ice" (Green Ice) haben kleine rosa Blüten mit einem Durchmesser von 2 cm und kleine Tochterknollen mit Wurzeln an der Mutterknolle. Aus diesen Kugeln wachsen grüne Blätter mit einem silbernen Muster in der Mitte.

Bei der Sorte Silver sind die Blätter oben glänzend grün mit silbrig-chaotischen Scheidungen, und die gestreiften Blüten sind rosa mit lila Streifen.

Miniatur Alpenveilchen "Album" sieht berührend aus. Auf niedrigen Stielen wachsen zarte weiße Blüten.

Eisige Alpenveilchen (Neapolitaner)

Es wächst in Wäldern und an Berghängen in vielen Ländern Südeuropas und in der Westtürkei. In Westeuropa gilt es als am einfachsten zu züchten und am frostbeständigsten. Aber für den Anbau auf freiem Feld in Zentralrussland wird es nicht funktionieren. Es hat weiße oder zart rosa Blüten mit einem violetten Farbton an der Basis der Blütenblätter. Die Blätter können verschiedene Formen haben, rund oder schmal spitz oder von unterschiedlicher Farbe sein - von dunkel bis hellgrün mit einem silbrigen Muster. Ivy Cyclamen blüht von Ende August bis November.

Beliebte Sorten

Die Blätter des weißen Alpenveilchens sind dekorativ und wie Efeublätter geformt. Sie blüht im Herbst des zweiten Jahres nach der Aussaat. Bildet einen gepflegten Strauch mit einer Höhe von 25 cm. Weiße Blüten duften gut.

Bei Pflanzen der Sorte „Pink Veil“ sind die Blätter mit einem klaren Silbermuster verzahnt. Blüte ist Herbst, großartig und spektakulär. Die Blüten sind zart rosa.

Kosam Cyclamen

In der Natur kommt es in den Bergwäldern der Türkei, Bulgariens und des Nahen Ostens vor. In unserem Land wächst es auf der Krim und im Kaukasus. In Zentralrussland können seine Knollen im Sommer im Garten prikopat sein und im Herbst das Haus abholen. Im späten Winter - frühen Frühling wird er rosa, weiße, rote oder lila Blüten haben. Die Basis der Blütenblätter ist immer hell gefärbt. Die Farbe der Blätter ist sortenabhängig und variiert von dunkelgrün bis silber.

Gemeinsame Sorten

Alpenveilchen Kosic Maurice Dryden

Die Alpenveilchensorte „Mauris Dryden“ besticht durch silbermarmoriertes Laub, das elegante Blüten von weißer Farbe betont.

Roseum hat spektakuläre rosarote Blüten mit einem dunklen Auge auf einem Hintergrund aus silbermarmorierten Blättern.

Alpenveilchen können überraschen. Zum Beispiel, um am Vorabend des neuen Jahres oder des Valentinstags zusammen zu blühen oder plötzlich in einer Ruhephase aufzuwachen. Die Vertrautheit mit Alpenveilchen ist nie langweilig. Es ist immer eine neue Erfahrung, Wissen und Experimente.

Sie können mehr über andere Arten von Alpenveilchen erfahren, indem Sie das Video ansehen.

http://sad6sotok.ru/%D1%86%D0%B8%D0%BA%D0%BB%D0%B0%D0%BC%D0%B5%D0%BD-%D0%B2%D0%B8% D0% B4% D1% 8B-% D1% 81% D0% BE% D1% 80% D1% 82% D0% B0.html

Wie pflege ich Cyclamen?

Cyclamen ist eine sehr elegante Blume, die in jedes Interieur passt. Eine große Auswahl an Farbtönen - von schneeweiß bis hellrosa, die elegante Form der Blütenstände und die erstaunliche Dekorativität der Blätter machen diese Pflanze zu einem willkommenen Geschenk. Cyclamen ist jedoch ziemlich launisch - es braucht eine Ruhephase, aufmerksames Gießen und helles Licht.

Cyclamens werden oft als Geschenk präsentiert - diese Blume sieht schlanker aus als viele Blumensträuße. Das Jahrhundert solcher Pflanzen kann kurz sein - nach dem Ende der Blüte werden sie weggeworfen. Das Leben des Alpenveilchens kann jedoch verlängert werden, nach einer angemessenen Ruhephase wird er Sie wieder mit Blumen erfreuen.

Alpenveilchen: wie man für ihn sorgt

Wählen Sie die richtige Pflanze im Laden. Cyclamen ist besser im Herbst vor Beginn der aktiven Blütezeit zu kaufen. Wählen Sie ein Exemplar mit starken Stielen und einer großen Anzahl von Knospen. Nachdem Sie das Alpenveilchen nach Hause gebracht haben, stellen Sie es an einen festen Platz - am besten auf das Fenster nach Norden. Entfernen Sie nicht die Alpenveilchen in der Mitte des Raumes - die Blume braucht eine Abkühlung. Lüften Sie den Raum häufig und achten Sie darauf, dass die frostige Luft nicht auf die Blüte gelangt. Aber er wird sich in der Mikro-Beatmung großartig fühlen. Alpenveilchen lieben Temperaturen zwischen 12 und 15 ° C.

Während der Blütezeit Cyclamen reichlich mit nur weichem Wasser gießen. Verwenden Sie am besten die Tauchmethode. Stellen Sie den Blumentopf in einen tiefen Behälter bis auf die Höhe des Bodens und achten Sie darauf, dass die Blätter nicht ins Wasser fallen. Warten Sie, bis der Boden nass ist, und entfernen Sie dann den Topf. Um eine cyclamenfreundliche Atmosphäre zu erhalten, legen Sie die Pflanze auf ein mit nassen Steinen bedecktes Tablett. Sprühen Sie die Luft täglich um die Blume.

Gießen Sie niemals Wasser auf den oberen Teil der Knollenblätter - Fäule, und die Pflanze selbst stirbt schnell ab.

Nach der Ruhezeit sollte die Pflanze umgepflanzt werden. Nehmen Sie einen mäßig leichten Boden auf - am besten verwenden Sie eine fertige Mischung für Cyclamen. Beginnen Sie mit dem intensiven Gießen, aber warten Sie mit dem Ankleiden, bis sich neue Knospen bilden.

Wachsende Schwierigkeiten

Eines der Hauptprobleme von Cyclamen ist die Verkürzung der Blütezeit. Die häufigste Ursache für schnell fallende Blüten und das Fehlen neuer Knospen ist eine unsachgemäße Bewässerung, eine zu hohe Raumtemperatur und trockene Luft. Beobachten Sie das Gießen sorgfältig und füttern Sie die Pflanzen rechtzeitig. Für diesen Typ geeignete vorgefertigte Industriedünger sind geeignet - verdünnen Sie die Flüssigkeit oder das Pulver gemäß den Empfehlungen auf der Verpackung.

Trockene Luft und direktes Sonnenlicht können Vergilbung und Laubfall verursachen. Schatten ein Alpenveilchen - dafür sind Lichtjalousien geeignet. Beachten Sie, dass die Sonne nicht nur scheint, sondern auch wärmt und Cyclamen Temperaturen von weit über 17 ° C nicht verträgt.

Kaufen Sie einen Haushaltsluftbefeuchter, damit sich die Alpenveilchen wohlfühlen. Dieses nützliche Gerät ist auch für andere heimische Pflanzen nützlich.

Cyclamen ist ziemlich resistent gegen Schädlinge. Am häufigsten wird es von einer Alpenveilchenmilbe befallen, die an der Unterseite eines Blattes staubähnlich ist. Betroffene Blätter rollen auf und fallen ab. Es ist sinnlos, die Pflanze mit Pestiziden zu behandeln. Die betroffenen Blätter abreißen und vorübergehend nicht mehr intensiv sprühen.

Tipp 2: Wie pflege ich Cyclamen zu Hause?

Cyclamen ist eine sehr schöne und zarte Blume, die oft als Geschenk gekauft wird. Aber eine kapriziöse Pflanze muss sorgfältig gepflegt werden - ohne sie fallen anmutige Blüten ab und es entstehen keine neuen Knospen. Damit sich eine Blume gut entwickelt, müssen sie richtig gewässert, rechtzeitig gedüngt und die richtigen Temperaturbedingungen eingehalten werden. Du wirst brauchen

  • - geeignete Töpfe zum Umpflanzen;
  • - komplexer Flüssigdünger;
  • - bereiter Boden für Alpenveilchen;
  • - Palette mit Kieselsteinen;
  • - Spritzgerät.

Anleitung 1 Wählen Sie beim Kauf einer Pflanze ein kräftiges, gesundes Exemplar mit hell gefärbten Blättern und einer großen Anzahl ungeblasener Knospen. Solch ein Alpenveilchen überträgt leicht die Bewegung und erfreut Sie für eine lange Zeit in voller Blüte. 2. Wählen Sie einen geeigneten Platz für Alpenveilchen. Diese Blume liebt hell diffuses Licht und Kühle. Stellen Sie das Alpenveilchen auf das Fenster und schützen Sie es vor direkter Sonneneinstrahlung. Ideal - ein Fenster nach Norden oder Nordosten. Es ist wünschenswert, dass keine Heizgeräte vorhanden sind. Aber Zugluftblume hat keine Angst 3. Sorgen Sie für eine gute Luftfeuchtigkeit. Ideal, wenn der Raum eine Luftwäsche oder ein Haushaltsbefeuchter sein soll. Ein Topf mit einer Pflanze kann auf eine Palette mit nassen Steinen oder nassem Torf gestellt werden und von Zeit zu Zeit mit Luft besprüht werden. Entfernen Sie den Staub mit einem feuchten Tuch von den Blättern. Gießen Sie das Alpenveilchen mit kaltem Wasser und achten Sie darauf, dass die Erde im Topf nicht austrocknet. Es ist möglich, die Blume durch Eintauchen zu gießen und den Topf vollständig in einen Behälter mit Wasser abzusenken. Während der Blüte Cyclamen mit einem flüssigen Komplexdünger füttern. Verwenden Sie Kompositionen für blühende Zimmerpflanzen und geben Sie sie zur Bewässerung in Wasser. Verwelkte Knospen entfernen - es stimuliert die Blüte 5. Wöchentlich die Pflanze sorgfältig untersuchen, um rechtzeitig das Auftreten von Schädlingen festzustellen. Am häufigsten wird die Blume von einer Alpenveilchenmilbe befallen. Wenn Sie Blätter mit einer weißlichen Blüte auf der Innenseite bemerken, reißen Sie sie sofort ab und stellen Sie das Besprühen der Pflanze mit Wasser vorübergehend ein. Wenn Sie mehrere Pflanzen haben, isolieren Sie das verletzte Exemplar, um eine Infektion der anderen zu vermeiden. Eine junge Blattlaus kann das junge Alpenveilchen angreifen. Wenn Sie kleine graue, braune oder orangefarbene Flecken auf den Trieben bemerken, behandeln Sie diese mit permitrinhaltigen Präparaten, wobei Sie besonders auf die Spitzen der Stängel, jungen Blätter und Knospen achten. Unterbrechen Sie die Fütterung und reduzieren Sie das Gießen. Stellen Sie den Topf auf die Seite und bewahren Sie ihn bis zum Hochsommer an einem kühlen Ort auf. Dann die Pflanze in frische Erde umpflanzen und die Knollenhälfte vertiefen. Der Topf sollte nicht zu geräumig sein. Stärken Sie die Bewässerung und setzen Sie das Alpenveilchen hellem Umgebungslicht aus. Nach einer Woche können Sie mit dem Füttern beginnen und auf das Auftreten von Knospen warten. Am Ende der Blüte können Sie Samen vom Alpenveilchen sammeln. Sie werden im Frühherbst ausgesät und nach 10 bis 18 Monaten können junge Pflanzen blühen. Schnellere Form Miniaturformen von Alpenveilchen.

http://krasotka.ru.com/%D0%BA%D0%B0%D0%BA-%D1%83%D1%85%D0%B0%D0%B6%D0%B8%D0%B2%D0% B0% D1% 82% D1% 8C-% D0% B7% D0% B0-% D1% 86% D0% B8% D0% BA% D0% BB% D0% B0% D0% BC% D0% B5% D0% BD% D0% BE% D0% BC /

Alpenveilchen

Alpenveilchen persisch (Cyclamen persicum)

Cyclamen oder Dryakva (lat. Cyclamen persicum) gehört zur Familie der Primeln. Die Heimat dieser Pflanze gilt als Zypern.

Diese Pflanze ist eine mehrjährige Pflanze mit knollenartigen, fleischigen Wurzeln, runden, herzförmigen Blättern mit gezackten Rändern und einem möglicherweise silbrigen Muster auf den Blättern. Die Blüten sind an den langen Stielen braun oder rosa. Die beliebtesten Arten dieser Familie sind die europäischen, neapolitanischen und persischen Alpenveilchen.

Es wird oft gesagt, dass diese Pflanze launisch ist, dass sie jederzeit krank werden kann, also ist es besser, sich nicht damit herumzuschlagen. Tatsächlich ist aber nicht alles so. Nur sanfte Alpenveilchen - anspruchsvolle Pflanze. Seine Schädlinge: Thripse, Alpenveilchenmilben. Und hier, bei der Aufbewahrung von Alpenveilchen, ist die Hauptsache die richtige Pflege, dann blüht der Blumentopf den ganzen Herbst und Winter und die richtige Hygiene hilft Ihnen dabei, das Auftreten von Schädlingen und verschiedenen Krankheiten zu verhindern. Das heißt, eine solche Pflanze kann denen zugeschrieben werden, die Aufmerksamkeit und Pflege benötigen.

Alpenveilchen Pflege

Temperatur - dieser Faktor ist sehr wichtig für das normale Wohlbefinden dieser Pflanze. Daher sollte es kühl sein, von 12 bis 15 Grad, aber auf keinen Fall weniger als 10 Grad und nicht höher als 20 Grad.

Was die Beleuchtung betrifft, muss der Platz, an dem Ihr Topf mit Alpenveilchen steht, hell sein. Bevorzugtes helles Umgebungslicht. Direkte Sonneneinstrahlung ist zu vermeiden.

Ja, und dem Gießen sollte besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Während der Vegetationsperiode muss ständig gegossen werden, man kann den Tauchgang nutzen. Gleichzeitig ist beim Gießen darauf zu achten, dass nicht nur die Knolle, sondern auch die Blätter mit Wasser in Berührung kommen. Wasser wird bis zum Rand des Topfes gegossen.

Alpenveilchen lieben feuchte Luft, stellen Sie den Topf also auf ein Tablett mit feuchtem Torf oder Kieselsteinen. In keinem Fall können Cyclamen nicht versprüht werden, die Luft selbst um diese Pflanze herum anfeuchten.

Wenn Sie eine Pflanze verpflanzen, wird der alte Boden vollständig durch einen neuen ersetzt. Überprüfen Sie während der Transplantation unbedingt das Wurzelsystem. Wenn es faule oder kranke Wurzeln gibt, entfernen Sie sie. Der Blumentopf selbst sollte nicht sehr groß sein und einen Durchmesser von ca. 14 cm haben.

http://www.homecveti.ru/ciklamen.html

Alpenveilchen (Cyclamen): Wachsen und Pflege zu Hause

Alpenveilchen (Cyclamen persicum L.) - Primelfamilie. Blühende Alpenveilchen sind außergewöhnlich schön und ziehen die Aufmerksamkeit auf sich. Alpenveilchen können als anspruchsvolle Pflanze bezeichnet werden. Bei entsprechender Pflege werden Sie diese wunderschönen Pflanzen den ganzen Herbst und Winter über mit ihren Blüten begeistern. Alpenveilchen aus Mitteleuropa, dem Kaukasus und der Krim eignen sich für den Anbau in der Mittelzone.

Heimatpflanzen - die Insel Zypern. Mehrjährige Pflanze mit knollenartiger fleischiger Wurzel, herzförmige runde Blätter, am Rand gezackt, mit einem silbernen Muster auf den grünen Blättern. Blüten hängend, wie Blätter angeordnet, an langen, rotbraunen oder rosa gefärbten Blattstielen. Cyclamen Persian und seine Hybriden, deren Farbspektrum von Weiß über Lachs, Rosa, Rot, Purpur bis hin zu Lila und Lila reicht, sind im heimischen Anbau am häufigsten anzutreffen. Die Blüten sind normalerweise einfach, aber es gibt Hybriden mit Frottee- oder Wellpappenblättern. Im Auslauf einer Knolle können sich gleichzeitig bis zu 15 Blüten entwickeln.

Wie zu pflanzen

Samen werden am besten im Februar-März gesät, aber Sie können zu jeder Jahreszeit. Die jährliche Lagerung verringert nicht die Keimung der Samen, sondern verringert sich nach 2 Jahren. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 1 cm in einer lockeren, gedämpften Erdmischung ausgesät. Machen Sie eine Nut in die Erde, schütten Sie sie mit etwas Wasser ab und platzieren Sie die Samen in einem Abstand von 2-3 cm voneinander. Dann schläft der Groove ein. Es ist notwendig, alle Samen zu säen, da häufig aus dünnen Samen und schwachen Sämlingen schöne und frottee Formen erhalten werden. Vor dem Einpflanzen der Samen ist es wünschenswert, sie 12 Stunden in Epin gemäß den Anweisungen oder einer schwach rosafarbenen Lösung von Kaliumpermanganat einzuweichen. Sie keimen bei einer Temperatur von 18-20 Grad und im Dunkeln. Dies ist ein langer Prozess, im Durchschnitt 30-40 Tage.

Blüte

Das Alpenveilchen blüht im Oktober und hält bis März an, was die Pflanze im Winter am attraktivsten macht, wenn buchstäblich alles für den Menschen wichtig ist, um eine Stimmung zu schaffen.

Wie man kauft, wonach man sucht

Achten Sie beim Kauf von Alpenveilchen auf die Blätter und die Knolle. Die Blätter dürfen nicht durchhängen. Knolle - nicht geschrumpft und mit Knospen, die sich oben befinden und ein wenig wie Begoniensprossen sind. Blühende Exemplare werden am besten im Oktober zu Beginn der Blüte gekauft. Viele Hobbyzüchter beklagen, dass gekaufte Pflanzen - anfangs so schön - dann verschwinden. Einer der Gründe dafür ist die hohe Temperatur in der Wohnung. In den Räumen wurzeln solche Pflanzen nur schwer, da sie vor dem Verkauf in kühlen Gewächshäusern gezüchtet wurden. Die optimale Temperatur für Alpenveilchen im Winter beträgt + 10-14 Grad Celsius. Bei einer höheren Temperatur reagiert es sehr schlecht und verblasst schnell. Während der Blütezeit wird ein heller, aber nicht sonniger Raum benötigt. Verwelkte Blüten und vergilbte Blätter sollten sorgfältig mit Blütenstielen geschnitten werden. Überhitzen Sie den Boden nicht und lassen Sie stehendes Wasser in den Topf. Es ist notwendig, nur mit weichem Wasser und immer von der Palette zu gießen. Lassen Sie auf keinen Fall Wasser in die Mitte der Blattrosette eindringen, da dies zu Verrottungen führen kann.

Pflanzenpflege, günstige Bedingungen

Die ideale Temperatur beträgt tagsüber 10 -18 ° C und nachts 6 - 8 ° C. Bei höheren Temperaturen verdorren die Pflanzen schnell, auch wenn sie intensiver bewässert werden. Im Winter werden die Alpenveilchen an einem sehr hellen Ort gehalten. im sommer von pritenyut.

Das Gießen der Pflanze sollte spärlich, aber regelmäßig sein. Es ist besser, das Wasser durch die Pfanne zu gießen, da sonst Wasser in die Knollen gelangen und die Stiele und das Schneiden der Blätter verrotten kann, insbesondere wenn die Raumtemperatur hoch ist.

Ein Viertel der Alpenveilchenknollen sollte sich über dem Boden erheben. Am Ende der Blüte in der Pflanze folgt eine Ruhephase. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, die Bewässerung zu reduzieren, aber das Austrocknen des Bodens zu verhindern. Verblassende Blüten und vergilbte Blätter sollten zusammen mit den Stielen und Stecklingen direkt unter der Knolle vorsichtig entfernt werden. Die Pflanze kann während dieser Zeit an einem beleuchteten Ort mit niedriger Temperatur stehen gelassen werden. Es ist jedoch besser, den Topf an einem kühlen, unbeleuchteten Ort abzustellen und ihn bis zum Sommer dort zu belassen, damit er nur sehr selten gegossen werden kann. Achten Sie am Ende des Frühlings darauf, dass Sie hineinschauen - es können kleine vegetative Knospen erscheinen -, wenn die Knolle nicht aufgebraucht ist, kann sie im Dunkeln keimen. Um ein Verrotten der Knolle zu vermeiden, in die Pfanne gießen. Im Spätsommer verpflanzt. Cyclamens bevorzugen gut drainierte Böden, die mit organischer Substanz (Hochtorf) angereichert sind. Tuber C. Perser mit Erdhälfte bedeckt, europäisch - komplett. Alpenveilchen können in geschlossenen Räumen nicht lange leben. Im Sommer ist es wünschenswert, auf einem Nicht-Sonnenbalkon zu bleiben.

Krankheiten und Schädlinge

Wenn die Wachstumsbedingungen nicht eingehalten werden, kann Cyclamen von Milben, Blattläusen und bei Überwässerung von Knollenfäule befallen werden.
Insbesondere im Winter müssen die Pflanzen regelmäßig und gründlich inspiziert und die festgestellten Krankheiten und Schädlinge bekämpft werden. Wenn Sie den Boden vor dem Pflanzen dämpfen, werden Sie die Schädlinge los. Es ist notwendig, mehr von seiner rosa Lösung von Kaliumpermanganat zu vergießen. Füttern Sie Pflanzen nicht mit Düngemitteln mit hoher Stickstoffkonzentration, da Cyclamene dadurch anfällig für Infektionen sind. Wenn Grau- oder Wurzelfäule, Fusarienwelke auftreten, sollten Cyclamen mit systemischen Fungiziden oder Biofungiziden (Fitosporin-M, Trichodermin oder andere) behandelt werden. Wenn Wurzelfäule in einer erwachsenen Pflanze vorkommt, können Sie versuchen, sie zu retten. Aus dem Topf nehmen, die Wurzeln abspülen und beschädigte entfernen. Dann das Fungizid verarbeiten und in die gedämpfte Erdmischung einpflanzen.

Fortpflanzung von persischem Alpenveilchen

Persisches Alpenveilchen wird durch Samen vermehrt, Europäer - indem die seitlichen Knollen getrennt werden.
Cyclamen verträgt keinen Überschuss an Mineralsalzen im Boden, daher werden Mineraldünger in geringen Mengen auf Bodenmischungen für Jungpflanzen aufgetragen. Kann nicht für Cyclamen-Bodenmischungen unter Zusatz von frischem oder schlecht verrottetem Mist verwendet werden, Cyclamen können verrotten.
Ende Mai - Juni sollte eine Blume in eine neue Erde verpflanzt werden. Der alte Boden wird sanft von den Wurzeln geschüttelt, der Knötchen sitzt nicht tief im feuchten Boden. Knolle ist um die Hälfte oder drei Viertel ihrer Höhe nicht vollständig mit Erde bedeckt. Sie können die ganze Knolle darüber streuen, um die Entwicklung der Blätter zu beschleunigen. Danach müssen Sie sie erneut umpflanzen, damit die Knolle nicht mit Erde bedeckt wird. Bei einer solchen Bepflanzung wird das Wachstum von Blütenknospen aktiviert.

Die Bodenmischung für Cyclamen sollte leicht und mäßig feucht sein, da die Blätter noch klein sind und die Feuchtigkeitsverdunstung gering ist. Das beste Substrat ist Blattboden, Humus, Torf und Sand im Verhältnis 3: 1: 1: 1. Vor der Blüte, die frühestens im September beginnen sollte, ist es ratsam, Cyclamen zu füttern, jedoch nicht öfter als alle zwei oder drei Wochen. Verwenden Sie am besten einen Mineraldünger, der Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält. Oder injizieren Sie in den ersten Top-Dressings Stickstoff und Kalium, 3 g pro 0,5 l Wasser, und fügen Sie während der Knospungsphase 3 g pro 0,5 l Phosphor hinzu. Nach dem Fouling mit neuen Blättern in der Knolle beginnen sich Substanzen anzusammeln, die für Blütenpflanzen notwendig sind.

Im Juli-August wird die Knolle in eine neue Erde umgepflanzt (am besten gedämpft) und ans Fenster gestellt. Cyclamens mögen keine großen Töpfe - sie fangen an zu faulen und schlecht zu blühen. Für eine kleine Knolle (1-1,5 Jahre) benötigen Sie einen Topf mit einem Durchmesser von 7-8 cm, für eine Knolle von 2-3 Jahren - 14-15 cm. Zwischen der Knolle und dem Rand des Topfes sollten nicht mehr als 3 cm sein mit den Wurzeln kann nicht zerstört werden. Entwässerung ist erforderlich. Drei Wochen nach dem Pflanzen wird die Pflanze bis zum Ende der Blüte zweimal im Monat gefüttert.

Persisches Alpenveilchen vermehrt durch Samen. Aus Samen gezüchtete Pflanzen passen sich dem Mikroklima der Wohnung besser an, so dass die erworbenen blühenden Cyclamen bestäubt werden müssen. Es ist besser, dies im Januar (vor Anfang Februar), morgens an einem sonnigen Tag zu tun. Die Struktur der Blume erlaubt keine Verwendung eines Pinsels, daher falten sie ihre Finger so, als würden sie klicken und klicken mehrmals mit dem Mittelfinger über den Stiel. Der Pollen wird in Form einer Wolke eingeschüttet - es erfolgt eine Befruchtung. Einige erfahrene Blumenzüchter schütteln mit einem Streichholz sanft den hellgelben Blütenstaub von mehreren Blüten auf dem Daumennagel und tauchen den Stempel der Blüte in den Blütenstaub, so dass er an der Narbe haftet. Bestäubung verbringen 5-7 Tage hintereinander. Die befruchtete Blume verblasst schnell, ihr Stiel beugt sich und hängt herunter. Nach einigen Wochen reift eine Schachtel mit Samen.

Je heller und kühler die Stelle ist, an der Cyclamen angebaut werden, desto mehr Blätter und Knospen entwickeln sich darauf. Ein idealer Ort zum Wachsen sind die Fenster an der Nordseite. In einem warmen Raum leben Alpenveilchen nicht lange, sie werfen ihre Blätter früh ab. Bei optimaler Pflege kann die Pflanze 23 und 25 Jahre alt werden.

http://krasotka.ru.com/%D1%86%D0%B8%D0%BA%D0%BB%D0%B0%D0%BC%D0%B5%D0%BD-cyclamen-%D0%B2% D1% 8B% D1% 80% D0% B0% D1% 89% D0% B8% D0% B2% D0% B0% D0% BD% D0% B8% D0% B5-% D0% B8-% D1% 83% D1% 85% D0% BE% D0% B4-% D0% B2-% D0% B4% D0% BE% D0% BC% D0% B0% D1% 88 /

Arten von Alpenveilchen: Namen mit Beschreibung und Foto

Cyclamen oder Dryakva ist eine mehrjährige krautige Pflanze der Unterfamilie Mirsinovye, Familien von Primula. Der Geburtsort der Blume gilt als Mittelmeerküste, Kleinasien und Nordostafrika. Arten von Alpenveilchen haben unterschiedliche Namen, die von der Stelle abhängen, an der die Blume wächst. Wir werden einige von ihnen detaillierter beschreiben.

Persisch

Cyclamen persian (Cyclamen persicum) ist in einigen Ländern Asiens, Afrikas und Westeuropas (Sudan, Äthiopien, Italien, Zypern, Iran) eine weit verbreitete Pflanze.

Diese Art von Alpenveilchen wächst bequem in Ländern mit mäßig kalten Wintern, zum Beispiel in Norditalien, und blüht sogar im Winter.

Die Pflanze speichert viele organische und mineralische Substanzen in ihrer Knolle. Während der inaktiven Phase ernährt es sich von diesen Substanzen. In der freien Natur wird vor allem organisches Material benötigt, wenn es im Winter blüht.

Niederländische Züchter brachten viele Hybriden von persischen Alpenveilchen mit. Hybriden haben eine längere Blütezeit.

Europäer

Die europäische (rötende) Cyclamenpflanze ist in den mitteleuropäischen Ländern (Norditalien, Slowenien, Mazedonien) weit verbreitet. Es ist eine immergrüne krautige Pflanze mit einer flachen Knolle (leicht abgeflacht mit einem einzigen Wachstumspunkt). Mit zunehmendem Alter verformt sich die Knolle einer Blume und es entstehen dicke Fortsätze, die ihre Wachstumspunkte haben.

Die Blätter dieser Art sind trocken basal mit silbergrüner Farbe. Sie haben eine herzförmige Form mit einer spitzen Spitze und einer leicht gezackten Kante.

Die Unterseite der Blätter ist lila-grün. Fünfblättrige Blüten, einzeln, mit sehr langen Stielen. Die Blütenblätter sind oval und leicht spiralförmig gedreht. Die Besonderheit der europäischen Dryakva ist ihr scharfes und delikates Aroma.

Die Blütezeit dauert die ganze Vegetationsperiode an - vom Frühling bis zum Herbst. Die Färbung der Blumen ist unterschiedlich: hellpurpurn, hellpurpurn, hellpurpurn, rosa und lila. Die Züchter haben verschiedene Formen europäischer Alpenveilchen entwickelt, die sich in der Blütezeit und in der Farbe der Blüten unterscheiden.

Bei vielen Gärtnern sind solche Sorten beliebt: Purpurascens (lila-rosa Blüten), Carmineolineatum (weiße Blüten), Gardasee (rosa Blüten), Album (weiße Blüten).

Afrikanisch

Das Alpenveilchen ist in verschiedene Arten und Unterarten (Varietäten) unterteilt, eine der häufigsten und beliebtesten Arten ist jedoch das Afrikanische.

Das Gebüschdickicht in Tunesien und Algerien gilt als Geburtsort der afrikanischen Dryas. Nach der botanischen Beschreibung ähnelt diese Pflanzenart dem Efeu-Alpenveilchen. Es gibt zwei Formen von afrikanischen Alpenveilchen: diploide und tetraploide. Die diploide Form des afrikanischen Dryak hat kleinere Blätter mit unterschiedlichen Blattstielen und duftenderen Blüten. Für dekorative Zwecke wird üblicherweise die diploide Form des afrikanischen Alpenveilchens verwendet.

Die Blätter dieser Pflanze sind herzförmig. Die Farbe ist silbergrün. Afrikanische Dryak-Blätter wachsen direkt aus der Knolle und werden 15 cm lang.

Dies ist einer der Hauptunterschiede dieser Pflanzenart von Efeu-Cyclamen. Die Pflanze blüht von Frühling bis Herbst und junge Blätter erscheinen erst von September bis November.

Die Farbe der afrikanischen Alpenveilchenblüten variiert von hellrosa bis tiefrosa.

Diese Art von Pflanze hat Angst vor frostigen Wintern und erfordert daher einen besonderen Schutz. Die heiße Sonnenblume wird auch schlecht vertragen (nicht umsonst in Nordafrika, sie kommt nur im Busch vor, wo es viel Schatten gibt).

Alpine

Alpenveilchen haben eine sehr vage Geschichte. Ende des neunzehnten Jahrhunderts wurde Cyclamen alpinum als Pflanze der Unterfamilie Mirsinovye entdeckt und gelistet. Mit der Zeit verschwanden jedoch einige Pflanzen in der Kultur, bis Alpine Dryakva 1956 als ausgestorben galt. Der Beiname "Alpinum" wird seit langem gegen das Cyclamen intaminatium verwendet.

Es gab eine gewisse Verwirrung in Bezug auf die Entscheidung der Botaniker, einen neuen Namen für die alpine Dryakva-Cyclamen-Trochotherapie einzuführen. Dieser Begriff wird heute noch von vielen Wissenschaftlern verwendet, obwohl Davis Anfang der 60er Jahre bestätigte, dass Cyclamen alpinum nicht verschwunden ist.

Anfang 2000 wurden 3 Expeditionen geschickt, um diese Art von Dryak zu studieren. Expeditionsteilnehmer bestätigten, dass Alpenveilchen bis heute in freier Wildbahn wachsen.

Der Hauptunterschied dieser Pflanzenart ist der Winkel der Blütenblätter (90º statt der üblichen 180º). Die Blütenblätter sind leicht verdreht und sehen aus wie ein Propeller. Die Farbe der Blütenblätter variiert von karminrosa bis hellrosa mit einem violett-violetten Fleck an der Basis jedes Blütenblatts.

Das Aroma der Blumen ist sehr angenehm und sanft und erinnert an den Geruch von frischem Honig. Die Blätter des alpinen Dryak haben eine ovale Form mit einer charakteristischen graugrünen Farbe.

Colchis (Pontic)

Der Kaukasus gilt als Geburtsort dieser Pflanzenart. Kolkhida dryakva wird auch als pontisch, kaukasisch oder abchasisch bezeichnet.

Zu Hause blüht es von Juli bis Ende Oktober in freier Wildbahn - von Anfang September bis Mitte Oktober. Oft in den Bergen in einer Höhe von 300-800 m zwischen den Wurzeln der Bäume gefunden. Die Blüten von Pontic dryak erscheinen zusammen mit Blättern. Blütenblätter sind in dunkelrosa Farbe (dunkler an den Rändern) bemalt, haben eine elliptische Form, leicht gebogen, 10-16 mm lang.

Knolle über die gesamte Oberfläche ist mit Wurzeln bedeckt. Die Pflanze liebt schattiges Gelände mit feuchtem Boden. Die Blume wächst sehr langsam, hat aber einen scharfen und angenehmen Geruch. Die Samenreife dauert ein ganzes Jahr.

Im Moment ist die Anzahl dieser Arten noch recht groß, aber Botaniker behaupten, dass sie von Jahr zu Jahr merklich abnimmt.

Griechisch

Die griechische Dryakva kommt auf dem griechischen Festland, auf den Inseln Rhodos, Zypern, Kreta und an den Küsten der Türkei vor. Es wird auf einer Höhe von 1200 m über dem Meeresspiegel beobachtet. Sie wächst an schattigen und feuchten Orten.

Die Blätter dieser Pflanze haben die verschiedensten Formen: von herzförmig bis oval endend.

Die Blattfarbe variiert von dunkelgrün bis hellgrün mit charakteristischen kontrastierenden cremefarbenen oder hellgrauen Flecken. Die Blüten der griechischen Alpenveilchen erscheinen entweder vor den Blättern oder mit ihnen. Die Blütenfarbe variiert von blassrosa bis karminrosa. An ihrer Basis sehen Sie hellviolette Flecken.

1980 wurde auf der Halbinsel Peloponnes eine seltene Unterart des griechischen Dryak mit weißen Blüten gefunden, die im Roten Buch aufgeführt ist.

Kossky

In der Ägäis gibt es eine bestimmte Insel Kos, nach der diese Alpenveilchenart benannt ist. Die Pflanze kommt in den Berg- und Küstenregionen von Bulgarien, Georgien, Libanon, Syrien, der Türkei, der Ukraine und dem Iran vor.

Die Kosovo-Dryak blüht im späten Winter oder frühen Frühling. Laub erscheint im späten Herbst und manchmal im Winter. Je nach Sorte kann das Laub entweder grün oder dunkel silber sein. Die Farbe der Blüten ist unterschiedlich: rosa, lila, rot, weiß.

Die Basen der Blütenblätter sind immer hell gefärbt. Diese Art von Blüte zeichnet sich durch Knollen aus, deren Wurzeln nur vom Boden wachsen.

Es gibt bestimmte Muster in der Größe der Blüten, Änderungen in der Farbe der Blütenblätter und der Form der Blätter: hellrosa Blüten und knospenartige Blätter in Pflanzen aus dem Südlibanon und Syrien, leuchtend rosa Blüten, die für Alpenveilchen an der Nordküste der Türkei charakteristisch sind, weiter östlich werden die Blätter und die Blüten sind größer.

In den südlichen Regionen Irans und Aserbaidschans sind herzförmige Blätter mit großen Blüten zu beobachten.

Zypriotisch

Cyclamen Cyprian - eine der drei Pflanzenarten der Unterfamilie Mirsinovye, die auf der Insel Zypern vorkommen. Am häufigsten beobachtet in den Bergen von Kyrenia und Troodos auf einer Höhe von 100-1100 m über dem Meeresspiegel.

Es wächst auf Steinböden in buschigen Gebieten oder unter Bäumen. Eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von 8-16 cm. Die Blüten der zypriotischen Dryakva sind hellrosa oder weiß mit einem charakteristischen Honigaroma. Lila oder lila Flecken sind an der Basis der Blütenblätter zu beobachten.

Die Blätter sind herzförmig. Die Farbe variiert von dunkelgrün bis oliv. Alpenveilchen Alpenveilchen blühen von Ende September bis Mitte Winter. Diese Blume ist ein Symbol für Zypern. Als Zierpflanze wird in vielen Ländern der Welt angebaut.

Neapolitanisch (ile)

Neapolitanisches Alpenveilchen ist eine der häufigsten Arten dieser Pflanze in unserem Land. Viele Gärtner nennen diese Blume "neapolitanisch" und in wissenschaftlichen Kreisen wird sie allgemein "Efeu" genannt. Der erste Name (Cyclamen hederifolium) wurde im Jahr 1789 und der zweite (Cyclamen neapolitanum) im Jahr 1813 erhalten. In einigen Gartencentern unter dem Deckmantel des neapolitanischen Cyclamen kann man einen europäischen verkaufen, da es sich um eine Unterart des Cyclamen neapolitanum handelt.

Um nicht auf den Trick des Verkäufers hereinzufallen, müssen Sie die botanische Beschreibung der Efeublister kennen.

Der Geburtsort der Blume gilt als Mittelmeerküste (von Frankreich bis in die Türkei). Dryakva Neapolitan gilt als die frostbeständigste Art von Alpenveilchen.

In südeuropäischen Ländern wird diese Blume zur Dekoration von Parks verwendet. Auf dem Territorium unseres Landes werden Ileum-Laubtrockner als Indoor-Kultur verwendet.

Der Name "Cyclamen ilevis" Pflanze wurde wegen der Blattform erhalten: abgerundet, grün, mit kleinen Rillen, wie Efeu. Die Form der Blüte ist der europäischen Alpenveilchenblüte sehr ähnlich, aber es gibt einen großen Unterschied: Die neapolitanische Dryakva unterscheidet sich durch kleine spektakuläre Hörner an der Basis.

Das Wurzelsystem der Pflanze ist oberflächlich, und die Blüten sind nur eine Farbe - rosa. Aus dekorativen Gründen haben die Züchter jedoch viele Unterarten dieser Blume abgeleitet.

Einige Pflanzen haben eine sehr kleine Größe (Zwerg), Blütezeit im Dezember-März, einen sehr scharfen und angenehmen Geruch von Blumen und Farbe der Blütenblätter.

http://agronomu.com/bok/3179-vidy-ciklamena-nazvaniya-s-opisaniem-i-foto.html

Cyclamen heilende Eigenschaften

Aus irgendeinem Grund versuchen die meisten Menschen nicht einmal zu verstehen, dass es überhaupt nicht notwendig ist, für jede Krankheit in die Apotheke zu gehen und riesige Mengen Geld für Medikamente auszugeben. Schließlich sind die meisten Medikamente in Ihrer eigenen Datscha oder auf der Fensterbank zu finden. Ein anschauliches Beispiel dafür ist die bekannte Alpenveilchenpflanze.

Diese sanfte Pflanze wurde sogar von den alten Griechen und Römern angebaut, die nicht aufhörten zu glauben, dass es sich um ein sehr wichtiges Familienrelikt handelte. Und trotz der Tatsache, dass Cyclamen eine dekorative Blume ist, wurde sie bereits zu Hippokrates 'Zeiten in der Medizin weit verbreitet.

Alpenveilchen - Beschreibung und heilende Eigenschaften

Diese Blume ist in unserer Zeit sehr beliebt. Einige Frauen, die wissen, wie heilsam es ist, kultivieren es zu Hause auf einer Fensterbank oder sogar in Büros.

Alpenveilchen, auch Alpenveilchen genannt, ist eine mehrjährige, krautige Knollenpflanze der Familie Mirsinovye oder Primula. In der Welt gibt es mehr als zwanzig Arten dieser Blume. Heimat der Alpenveilchen - das Mittelmeer, Kleinasien.

Die Pflanzenhöhe beträgt etwa dreißig Zentimeter. Knollen mit flach abgerundeter Form haben in der Regel einen gemeinsamen Wachstumspunkt. Knollendurchmesser - fünfzehn Zentimeter. Blütenpflanzen im zeitigen Frühjahr.

Die Blätter von Alpenveilchen sind herzförmig und haben einen Durchmesser von bis zu vierzehn Zentimetern. Wachsen Sie an den Wurzeln an langen braunen Blattstielen. Sie können entweder hellgrün oder dunkelgrün mit einem silbernen Muster sein.

Die Blume selbst ist pyatilepestkovy, bisexuell, dessen unteres Blütenblatt leicht zurückgebogen ist. Es hat eine spitze Form, kann gesäumt werden und erreicht eine Länge von fünf bis sechs Zentimetern. Die Farbe kann von hellrosa bis violett variieren. Die Frucht ist eine Schachtel mit kleinen Samen.

Chemische Zusammensetzung und therapeutische Eigenschaften von Alpenviolett

Wenn wir über die chemische Zusammensetzung der Pflanze sprechen, ist sie nicht vollständig verstanden. Es ist nur das bekannt

Medizinische Präparate auf der Basis von Alpenveilchen sind seit langem weit verbreitet. Rheuma, Nasennebenhöhlenentzündung und viele andere Krankheiten können mit Hilfe von darauf basierenden Werkzeugen geheilt werden. Laut einem griechischen Arzt, Dioscirida, der übrigens einer der Begründer der Botanik war, kann Cyclamen außerdem zur Beschleunigung der Geburt und bei schlechten Augen eingesetzt werden. Es kann auch als Gegenmittel gegen Schlangengift verwendet werden.

  • entzündungshemmend;
  • antimikrobiell;
  • Wundheilung
  • Beruhigungsmittel;
  • entzündungshemmend;
  • antimikrobiell;
  • hämostatische Wirkung.

Am häufigsten werden Präparate auf der Basis von Alpenveilchen zur Behandlung und Vorbeugung von: Antritis, Sinusitis, entzündlichen Prozessen im Nasopharynx, Erkrankungen der Mundhöhle und verschiedenen Erkältungen verwendet.

Alpenviolett wirkt besonders bei Kopfschmerzen (bei Sinusitis und Sinusitis). Dieser Effekt erklärt sich aus der Tatsache, dass es bei Kontakt mit der Schleimhaut zu einer Reizung und damit zu einer verstärkten Reflexsekretion und natürlichen Reinigung der Nasennebenhöhlen kommt. Aus diesem Grund ist es bei der Anwendung dieser Anlage zur Behandlung von Sinusitis möglich, chirurgische Eingriffe zu vermeiden.

Darüber hinaus wird empfohlen, Cyclamen zur Behandlung des Zentralnervensystems bei erhöhter psychischer und emotionaler Erregbarkeit, Neurasthenie und Schlafstörungen zu verwenden.
Auch Arzneimittel aus dieser Pflanze werden zur Prophylaxe und zur Erhöhung der Immunität, als Stabilisator des Hormonsystems, eingesetzt. Es wird auch zur Behandlung von Krankheiten und Störungen des weiblichen Fortpflanzungssystems angewendet.

Die gebräuchlichsten und wirksamsten Volksheilmittel auf der Basis von Alpenveilchen

Sie müssen verstehen, dass Sie aufgrund der Tatsache, dass diese Pflanze giftig ist, äußerst vorsichtig sein müssen. Befolgen Sie unbedingt die Dosierungen und waschen Sie Ihre Hände immer gründlich, nachdem Sie den Cyclamensaft berührt haben. Und der Rest, Drogen, die Alpenviolett enthalten, werden Ihre Kameraden für verschiedene Krankheiten.

In der Regel wurden zur Mittelaufbereitung nur die Knollen der Anlage verwendet.
Auf der Basis von Alpenveilchen bereiten Sie eine Vielzahl von Lösungen, Abkochungen, Tinkturen, Tropfen und Salben vor.

Rezept Tropfen

Um die Tropfen zuzubereiten, müssen Sie die zuvor gewaschene und von der Haut abgezogene Pflanzenknolle einreiben, den Saft herauspressen und im Verhältnis 1: 4 mit Wasser verdünnen. Wenden Sie jeden Morgen ein Mittel auf ein paar Tropfen in jeder Nasenpassage während der Woche an. Es gibt ein anderes ziemlich verbreitetes Rezept für Tropfen. Nehmen Sie ein Gramm Alpenveilchenknollen, einen Liter kaltes und 50 ml heißes Wasser. Zerdrücke die Wurzel und gieße 50 Gramm kochendes Wasser. 60 Minuten ziehen lassen. Danach verdünnen Sie die Tinktur im Verhältnis von einem Löffel pro Liter kaltem Wasser. Begrabe eine Woche lang dreimal täglich zwei Tropfen.

Alpenveilchen als Heilmittel gegen Neurosen

Wie bereits erwähnt, wirkt die Pflanze beruhigend. Es hilft, den Zustand bei Erkrankungen des Zentralnervensystems zu verbessern. Es wird bei asthenischen Erkrankungen, allgemeiner Schwäche, erhöhter psychischer und emotionaler Erregbarkeit angewendet. In solchen Fällen sind Infusionen und Tinkturen ein wirksames Mittel.

Infusion, Tinktur, Salbe - Rezepte

  1. Für die Zubereitung benötigen Sie einen Löffel vorgehackte Cyclamen-Knollen und zwei Tassen gekochtes Wasser. Zwei Stunden ziehen lassen und dann abseihen, dreimal täglich einen Löffel nach den Mahlzeiten einnehmen. Die Infusion muss unbedingt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Das Verfallsdatum ab dem Zeitpunkt der Vorbereitung beträgt zwei Tage. Vor der Einnahme vorheizen.
  2. Zehn Gramm frisch gehackte Knollen benötigen einhundert Gramm Wodka. Es ist notwendig, dieses Mittel für etwa eine Woche an einem kühlen Ort beizubehalten. Nehmen Sie dreimal täglich vierzig Tropfen ein und mischen Sie die erforderliche Menge an Medikamenten mit Wasser.

Arzneimittel auf der Basis von Cyclamen sind für Kinder unter zehn Jahren, Schwangere und stillende Frauen kontraindiziert. Vergessen Sie außerdem nicht, dass die Verwendung von reinem Pflanzensaft absolut nicht empfohlen wird, da dies zu Verbrennungen in der Schleimhaut führt.
Im Übrigen konsultieren Sie einen Arzt und lassen Sie sich gesundheitlich behandeln.

Beschreibung

Cyclopenia oder Cyclamen ist eine mehrjährige Pflanze mit knollenförmigen, flach gerundeten Wurzeln. Familie - Mirsinovye.

Die Blätter der Pflanze sind grundständig, mit langen Stecklingen, knospenartig, grün gefärbt, können silbergraue Muster aufweisen.

Blütezeit - je nach Art im Winter oder Frühling. Cyclopenia hat eine verwelkte Blume auf einem langen Stiel, von dem ein Foto überall zu sehen ist, aber es sind die Wurzeln oder Knollen, die wertvolle heilende Eigenschaften haben.

Andere Namen - Alpenveilchen, Dryakva, Primel, Schweinebrot. Seine Heimat gilt als Mittelmeerraum, mitteleuropäisches Gebiet und Kleinasien.

Chemische Zusammensetzung

Die spezifische chemische Zusammensetzung gibt Aufschluss über die toxischen und heilenden Eigenschaften der Pflanze. Seine Struktur umfasst:

  • Cyclamin ist ein giftiges Alkaloid, das in feuchter Umgebung hydrolysiert und zu Cyclamiratin, dem amorphen Sapogenin, wird.
  • Saponine;
  • adstringierende und bittere Substanzen;
  • Zucker;
  • organische Säuren;
  • einige ätherische Öle.

Die heilenden Eigenschaften von Alpenveilchen

Die offizielle Medizin hat ihre entzündungshemmenden und antimikrobiellen Eigenschaften erkannt, die die Verwendung von Cyclamen als Heilmittel gegen Sinusitis und andere Sinusitis ermöglichen.

Cyclamensaft wirkt sich nachteilig auf Krankheitserreger aus, die Infektionskrankheiten der oberen Atemwege verursachen: Sinusitis, Frontitis, Sinusitis und andere.

In der traditionellen Medizin werden sowohl Saft als auch Frustrationen verwendet, um bei Krankheiten wie Rheuma, Gicht, Entzündungen des Knochengewebes und der Gelenke eine analgetische Wirkung zu erzielen.

Es gibt eine Meinung über die Stabilisierung des Hormonsystems mit Hilfe von Cyclamen-Präparaten: Normalisierung des Menstruationszyklus, erhöhte männliche Potenz, Hilfe bei Unfruchtbarkeit.

Die Wirkung auf das Herz-Kreislauf-System ähnelt der Wirkung von Digitalis-Präparaten, die den Herzrhythmus normalisieren.

Cyclamenhaltige Präparate haben trotz ihrer Toxizität nützliche Eigenschaften und werden seit langem eingesetzt für:

  • beeinträchtigtes Immunsystem;
  • Diabetes;
  • Allergien;
  • Neuralgie
  • nervöse Störungen und Schlaflosigkeit;
  • Erkrankungen des Harnsystems;
  • Hämorrhoiden;
  • Migräne;
  • Gelbsucht;
  • Haarausfall;
  • Schlangenbisse und andere Vergiftungen.

Die Verwendung von therapeutischen Blumen

Es ist mit großer Sorgfalt und Aufmerksamkeit erforderlich, die Zubereitungen der Pflanze vorzubereiten und anzuwenden, wobei nicht zu vergessen ist, dass sie giftig sind, und ein Fehler kann zu ärgerlichen Folgen führen.

Waschen Sie nach der Zubereitung oder Verwendung des Produkts Ihre Hände mit Wasser und Seife.

Bevor Sie sich für die Verwendung eines Mittels entscheiden, zu dem auch Dryakva gehört, ist es wünschenswert, einen Empfindlichkeitstest durchzuführen.

Tragen Sie dazu einen Tropfen Produkt auf die Haut in der Ellenbogenbeuge auf und beobachten Sie die Reaktion während des Tages. Das Fehlen von Rötungen, Irritationen und anderen Erscheinungsformen von lokalem Charakter bedeutet, dass es angewendet werden kann.

Volksmedizin

Die Tinktur wird eine Woche lang im Kühlschrank aufbewahrt, aber die Knollen selbst, eingewickelt in ein feuchtes Tuch, können den ganzen Winter im Kühlschrank liegen. Bei Bedarf wird eine frische Zubereitung zubereitet.

Wenn die Knolle zu trocken ist, um den Saft herauszudrücken, wird sie zerkleinert und mit Wasser gefüllt. Bestehen Sie darauf, 3 Tage lang zu rühren.

Vor der Zubereitung sollten die Knollen gründlich mit einer Bürste gespült werden.

Drogenpflanzen, die in der traditionellen Medizin verwendet werden.

Tropfen:

  • Tropfen sind einfach. Kieferhöhlen reinigen. Aus frischer, fein gehackter Knolle zubereitet. Zu 1 Teil Brei 10 Teile Wasser geben und durch die Gaze drücken. In jedes Nasenloch 1 oder 2 Tropfen auftragen. Es ist ratsam, dies vor dem Zubettgehen zu tun. Die gleiche Lösung der Frau wird für Schmerzduschen verwendet.
  • Tropfen sind kompliziert. Cyclamen-, Zwiebel-, Kalanchoe- und Aloe-Säfte werden zu gleichen Anteilen gemischt. Die resultierende Zusammensetzung wird in die Nase 2-mal täglich 2 Tropfen in jedes Nasenloch getropft.
  • Tropfen in Pflanzenöl. Der Saft wird im Verhältnis 1:10 mit Pflanzenöl gemischt und wie oben beschrieben in die Nase eingegraben. Nach einigen Minuten beginnt die aktive Trennung von eitrigen Blutgerinnseln, die durch Niesen stimuliert wird. Nach Abschluss des Verfahrens muss die Nasenhöhle mit Kochsalzlösung gewaschen werden.

Infusionen:

  • Heißes Getränk (Aufguss). Bestehen Sie darauf, 1 Esslöffel gehackte Knolle auf 2 Tassen kochendem Wasser. Nehmen Sie 1 Esslöffel nach dem Essen warm. Hilft bei nervösen Verspannungen, Schlafstörungen. Die Infusion wird auch bei Magen-Darm- und Lebererkrankungen angewendet.
  • Wasserinfusion. Einen halben Teelöffel zerkleinerte Wurzel in eine undurchsichtige nichtmetallische Schale mit 50 ml kochendem Wasser geben und eine Stunde ruhen lassen. Vor dem Einträufeln in die Nase wird es proportional verdünnt: ein Teelöffel Infusion pro Liter abgekochtes Wasser. Während der Woche fünf Mal fünf Tropfen in jedes Nasenloch geben.

Tinkturen:

  • Tinkturalkohol Nummer 1. Im Verhältnis 1:10 wird gehackte Knolle mit Alkohol oder Wodka übergossen und 2 Wochen lang hineingegossen. Nehmen Sie dreimal täglich 15-20 Tropfen ein. Kann als Mittel gegen Gelenkschmerzen, Rheuma und Gicht verwendet werden.
  • Tinkturalkohol Nummer 2. Einen halben Teelöffel gehackte Breiknolle in 30 ml Alkohol einschenken, darauf bestehen, Tag. Mit gekochtem Wasser halbieren, 1 Tropfen in das Nasenloch geben. Der Kurs dauert nicht länger als 7 Tage.

Salben:

  • Salbe Nr. 1. Zu gleichen Teilen Cyclamensaft, Zwiebelsaft, Aloe-Saft, Kalanchoe-Saft und Wischnewski-Salbe einnehmen, gründlich mischen, Wattestäbchen aufwickeln und in die Nasengänge legen. Bewahren Sie das Werkzeug nicht länger als eine halbe Stunde auf.
  • Salbe Nr. 2. Mischen Sie 1 Teelöffel Olivenöl, 1 Teelöffel flüssigen Honig, 5 Tropfen Alpenveilchensaft, mischen Sie, befeuchten Sie die Tampons, geben Sie sie in die Nasengänge und halten Sie sie 15 Minuten lang. Wiederholen Sie einmal 2 Wochen.

Medikamente

Für diejenigen, die der traditionellen Medizin nicht vertrauen und keine Medikamente selbst herstellen können oder wollen, bietet die pharmakologische Industrie Fertigarzneimittel auf der Basis von Cyclamen an, die in einer Apotheke gekauft und gemäß den Anweisungen verwendet werden können.

    Sinuforte.

Das Medikament wird aus dem Saft und Extrakt von europäischen Alpenveilchen hergestellt. Es wird bei Erkrankungen angewendet, bei denen eine Atementlastung erforderlich ist.

Beseitigt entzündliche Prozesse in den Nasennebenhöhlen der Nasenhöhle. Löst sofort eine Reflexsekretion der Schleimhaut aus, die zur Freisetzung von Eiter oder Schleim und zur Evakuierung aus der Nasenhöhle führt.

Das Medikament ist eine lokale Wirkung, es hilft bei der Beseitigung von Schwellungen und verbessert die Blutversorgung der Nasendrüsen.

Neonox Cyclamen.

In der Zusammensetzung - ein Extrakt aus Thymol und Propolis, Extrakte aus Aloe, Eukalyptus, Cyclamen, Oliven und Eukalyptusöl.

Es wird auch bei Schwellung der Schleimhäute, Verstopfung und Atembeschwerden angewendet. Zur Vorbeugung und komplexen Therapie von Atemwegserkrankungen.

Neonox forte in Form eines Sprays. Besteht aus Propolis, Oliven-, Sanddorn-, Pfirsich- und Teebaumöl sowie Pflanzenextrakten: Alpenveilchen, wilder Rosmarin, Arnika, Huflattich, Aloe.

Es wird für Entzündungen der Nasenschleimhäute, akute Atemwegsinfektionen, Schwellungen und Verstopfungen verschrieben. Sinupret. Erhältlich ausschließlich in Tropfen- oder Drageeform. Zutaten: Enzian, Alpenveilchen, Sauerampfer, Holunder, Eisenkraut, Hilfsstoffe.

Bekämpft Entzündungen, trennt und evakuiert Auswurf, Exsudat und Eiter, stimuliert das Immunsystem und lindert Schwellungen. Es wird zur Entzündung der oberen Atemwege verschrieben: Sinusitis, Frontitis, Sinusitis und dergleichen.

Apifarm mit Alpenveilchen.

Sprühen Besteht aus Alpenveilchen, Oliven, Pfirsich oder Aprikose, Vaseline, Eukalyptus, Tanne, Rosmarinöl, Propolis-Extrakt, Tocopherol. Verhindert Schwellungen des Nasopharynx verschiedener Herkunft.

Gesaugt

Die Basis des Extrakts aus Cyclamenknollen wird in Form eines Kits verkauft, das Pulver und Wasser enthält, mit denen eine wässrige Lösung hergestellt wird. Die Wirkung ist ähnlich wie bei anderen Arzneimitteln, zu denen auch Cyclamen gehört.

Phytonosol "Cyclamen + Eukalyptus".

Nasenspray Besteht aus Cyclamenöl, Aloe-, Senf-, Oliven-, Kiefern-, Eukalyptus- und Minzölen. Es wirkt vorbeugend und therapeutisch: entzündungshemmend und gegen Ödeme.

Tropfen Alpenveilchen. Wässriges Konzentrat. Cyclamensaft, eine wässrige Lösung, die gemäß den Anweisungen zubereitet werden sollte. High-Speed-Tropfen lindern Schwellungen, Reizungen und Entzündungen, beseitigen die Nasennebenhöhlen und stellen die Atmung wieder her.

Cyclamenos. Sprühen Alpenveilchenextrakt, Teebaumöl und Eukalyptus. Es wirkt vorbeugend, beugt Erkrankungen der oberen Atemwege vor.

Alpenveilchenöl. Öllösung. Zutaten: Extrakt aus Alpenveilchenknollen, Traubenkernöl. Letzterer ist ein ausgezeichneter Leiter des Arzneimittels, gut resorbiert und trägt die darin gelösten Substanzen mit sich. Wirkt weicher als wässrige Lösungen.

MEDIZINISCHE EIGENSCHAFTEN VON CYCLAMENA

Für jemanden wird es eine Entdeckung sein, dass die vertraute und geliebte CYCLAMENA nicht nur sehr schön, sondern auch nützlich ist. Seit Tausenden von Jahren wird es von Heilern zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Und jetzt, wenn Sie im Internet suchen, finden Sie Dutzende von Empfehlungen zur Behandlung von Sinusitis und Sinusitis mit Hilfe von Cyclamen. Tatsächlich hilft die Blume viel weiter. Die heilenden Eigenschaften von Cyclamen werden durch sein einzigartiges Rhizom bereitgestellt. Natürlich kann man sich kaum vorstellen, dass jemand, der diese wunderbare Pflanze in einer einzigen Kopie zu Hause hat, seine Knolle zerstört, um seine laufende Nase zu heilen. Aber in Regionen, in denen Alpenveilchen in der Natur wachsen und in Gärten massiv wachsen, ist es durchaus sinnvoll, sie nicht nur als Dekoration zu verwenden. Dies bezieht sich auf den Süden unseres Landes, die Regionen an der Küste des Schwarzen und des Asowschen Meeres, die Ausläufer des Kaukasus und das Krasnodar-Territorium.

WAS CYCLAMEN NÜTZLICH IST

Die therapeutischen Eigenschaften von Cyclamen sind auf seine chemische Zusammensetzung zurückzuführen. Das Saponinderivat Cyclamin wurde im Rhizom der Pflanze gefunden, das sich bei Hydrolyse in Sapogenin, Glykoside und Zucker aufspalten kann.
Diese chemische Zusammensetzung erklärt die Nützlichkeit von Cyclamen. Drogen aus ihren Wurzeln werden als Beruhigungsmittel, entzündungshemmend und antimikrobiell eingesetzt und wirken wie ein Fingerhut auf das Herz. Dies ist zwar bisher nur durch Erfahrung belegt worden.
Die heilenden Eigenschaften von Cyclamen werden neben der Heilung der Erkältung bei sexuellen Störungen und Problemen (Impotenz, Menstruationsstörungen), bei Gelenkproblemen (Rheuma, Gicht), bei Erkrankungen des Magens und der Blase, bei Hämorrhoiden, bei Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und nervösen Störungen eingesetzt, mit ansteckenden Krankheiten (Gelbsucht), mit Haarausfall und sogar mit Schlangenbissen.
Zuvor umfasste diese umfangreiche Erfolgsbilanz Otitis, Asthma, Sehstörungen, Sommersprossen, die mit Cyclamensaft extrahiert wurden, Verstopfung, Hautrisse und Tumore. Zur Behandlung von Hautproblemen wurde die Knolle getrocknet, verbrannt, mit Essig versetzt und mit wunden Stellen eingeschmiert.
Zur Behandlung von Verstopfung setzen Sie Einläufe mit Cyclamensaft, verdünnt mit Wasser. Um Würmer loszuwerden, tranken sie Tinkturen von Rhizomen.
Avicenna warnte, dass eine ungewollte Schwangerschaft nicht eintreten wird, wenn eine schwangere Frau dorthin geht, wo Alpenveilchen blühen, und wenn Sie die getrocknete Knolle dieser Pflanze an Ihr Handgelenk binden und an Ihren Hals hängen.
Und was ist heute und in der Antike für Alpenveilchen nützlich? - Es kann als Vehikel gegen Läuse dienen. Dazu muss seine Wurzel in Essig gekocht werden, und diese Lösung wird auf das Haar aufgetragen. Dies ist das Rezept der alten Heiler.
Cyclamen ist derzeit nicht weit verbreitet, aber selbst die offizielle Medizin hat seinen Nutzen erkannt. In Apotheken können Sie ein Medikament gegen Sinusitis "Sinuforte" kaufen, das Cyclamensaft enthält.

► WIE MAN EIN ZYKLAMENT UNTER HAUSBEDINGUNGEN DURCHFÜHRT

► WIE MAN CYCLAMEN AUS SAMEN ZUCHT. Reproduktion von Alpenveilchen

REZEPTE. GESCHMACK MIT ZYKLAMENT

Die Rezepte der traditionellen Medizin mit medizinischen Eigenschaften von Cyclamen finden eine breitere Anwendung und bieten Tinkturen, Abkochungen, Aufgüsse, frischen Saft und Ölkuchen aus den Wurzeln der Pflanze.
Infusion - angewendet bei Lebererkrankungen, allgemeiner Schwäche, Unwohlsein, Schlaflosigkeit, Überstimulation und Asthenie.
Cyclamen Knolle waschen, hacken, 1 Teelöffel Rohstoffe nehmen, 100 ml kochendes Wasser zugeben und 3 Stunden ruhen lassen. Gründlich anstrengen. Die Fertiginfusion kann nicht länger als 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dreimal täglich nach den Mahlzeiten und 1 Esslöffel einnehmen.
Tinktur - bei den gleichen Krankheiten wie die Infusion angewendet werden.
Die Cyclamen-Knolle waschen, hacken, 1 Teelöffel Rohstoffe nehmen und 100 ml Alkohol oder 200 ml Wodka einfüllen. Bestehen Sie auf 3 Wochen und schütteln Sie gelegentlich. Nehmen Sie dreimal täglich 35-40 Tropfen vor den Mahlzeiten ein.
Wenn Sie an einer Sklerose des Innenohrs der ersten Stufe leiden, können Sie diese vollständig entfernen, indem Sie an einem Tag 15 Tropfen Tinktur mit einem Glas Wasser verdünnen. Der angegebene Betrag muss durch das Dreifache geteilt werden.
Tinktur mit Essig - Indikationen sind Gelbsucht und Rheuma.
Die Alpenveilchenknolle waschen, hacken, 1 Teil davon nehmen und 10 Teile Essig hinzufügen. Bestehen Sie auf 3 Wochen. Nehmen Sie dreimal täglich 30 Tropfen vor den Mahlzeiten (etwa eine halbe Stunde) ein.
Die medizinischen Eigenschaften von Cyclamen sind im frisch zubereiteten Saft aus den Knollen besonders ausgeprägt. Wenden Sie es bei sehr vielen Krankheiten an, nämlich bei Nebenhöhlenentzündungen, Nebenhöhlenentzündungen, Kopfschmerzen, Stirnhöhlenentzündungen und vaginaler Leukorrhoe (verwenden Sie Tampons, die in 1:10 mit Wassersaft verdünnt sind).
Bei der Behandlung der Nasennebenhöhlen wie folgt vorgehen: Die Alpenveilchen-Knolle waschen, hacken (am besten auf der Reibe), den Saft auspressen, 1:10 mit Wasser verdünnen und nicht mehr als 3 Tropfen in jedes Nasenloch tropfen. Der Patient muss den Kopf zurückwerfen und die Nase atmen. Nach einer Viertelstunde können Husten, Niesen und Fieber auftreten. Der Patient wird ins Bett gelegt, wo er fast sofort einschlafen kann. Die Eiterentladung dauert etwa einen Tag. Beim Aufwachen verschwinden die unangenehmen Symptome.
Bei einer Erkältung (Erkältung) in jedem Nasenloch genügen 2 Tropfen 1:10 verdünnten Safts mit Wasser zu begraben.
Kuchen - bleibt nach dem Kochen Saft aus den Knollen. Wenden Sie es bei Hämorrhoiden und Rheuma an. Der Kuchen muss vorsichtig auf eine Gaze gelegt und auf Problemzonen aufgetragen werden.

Trotz der Tatsache, dass Cyclamen so bemerkenswerte heilende Eigenschaften hat, ist diese Pflanze nicht für jedermann als Heilpflanze geeignet. Es kann nicht von schwangeren, stillenden Kindern unter 7 Jahren sowie von Personen angewendet werden, die sich über die Diagnose ihrer Krankheit nicht sicher sind.
Cyclamen bezieht sich auf giftige Pflanzen. Nicht nur Menschen können sie vergiften, sondern auch Tiere. Nur für Schweine ist es harmlos. Cyclamen wird sogar Schweinebrot genannt, da Waldschweine gerne aus dem Boden ziehen und an ihren Rhizomen fressen. Bei Überdosierung können sich Menschen mit Cyclamen vergiften. Anzeichen einer Vergiftung sind Erbrechen, Kopfschmerzen und Schwindel. Bei schwerer Vergiftung werden Krämpfe, Störungen des Herzrhythmus und der Atmung beobachtet. Erste Hilfe bei Cyclamenvergiftung - Sie müssen den Magen waschen, ein Abführmittel sowie das Adsorptionsmittel trinken.

"Site über Pflanzen" www.pro-rasteniya.ru Zurück zum Abschnitt

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, können Sie ihn in Ihrem sozialen Netzwerk mit Freunden teilen:

Ich bin ein Fan von Zimmerpflanzen. Es gibt Alpenveilchen unter meinen grünen Schutzzügen. Dann hörte ich zufällig, dass sie heilen. Ist das wahr? Wenn ja, wie können Sie Cyclamen anwenden: medizinische Eigenschaften, Anwendungsbereich, Verwendungsbeschränkungen?

Alpenveilchen ist nicht nur eine schöne Zimmerblume, sondern auch ein guter Heiler. Schon vor unserer Zeitrechnung kannten die Menschen die Vorteile von Cyclamen und setzten seine heilenden Eigenschaften in verschiedenen Bereichen der Medizin ein.

Verwenden Sie für therapeutische Zwecke das Rhizom einer Pflanze, die giftigen Ätzsaft enthält. Diese Flüssigkeit enthält in ihrer Zusammensetzung ein spezifisches Alkaloid Cyclamin, das in Wechselwirkung mit Wasser in Cyclamyretin umgewandelt wird. Er hat eine heilende Wirkung.

Arzneimittel auf Cyclamenbasis haben gute entzündungshemmende, antimikrobielle, antivirale und beruhigende Eigenschaften. Sie werden zur Behandlung von Krankheiten wie Sinusitis, Sinusitis, Stirnhöhlenentzündung, Migräne, Gicht, Rheuma und Neurose eingesetzt.

Die Heimat der Alpenveilchen ist der Iran und das östliche Mittelmeer. In seiner natürlichen Umgebung befindet es sich auf dem Territorium der Krim in den Bergen des Kaukasus.

Die Aufbereitung der medizinischen Rohstoffe erfolgt in der Regel im Herbst, wenn die Samen reif sind, um zukünftige Pflanzengenerationen zu schonen. Knollen werden aus dem Boden gegraben und sofort verarbeitet - Heilsaft herausgepresst.

In frischer Form wird die entstehende Flüssigkeit zum Waschen der Nase (Kieferhöhlen) verwendet. Nehmen Sie dazu 1 Teil der Knolle, die zu einem matschigen Zustand zerdrückt wurde, und gießen Sie 10 Teile Wasser hinein. Die resultierende Mischung wird durch ein Käsetuch gepresst. Diese Lösung wird 1-2 Tropfen vor dem Schlafengehen in die Nase getropft. Die gleiche Zusammensetzung (nur durch Duschen) behandeln Leukorrhoe bei Frauen.

Die Öllösung wird ähnlich wie das vorherige Medikament hergestellt und verwendet, wobei Wasser durch Pflanzenöl ersetzt wird. 15 Minuten nach der Instillation beginnt der Patient zu niesen, wenn der Wirkstoff wirkt. Gleichzeitig kann Eiter abgegeben werden. Spülen Sie die Nase nach dem Ausblasen mit isotonischer Kochsalzlösung aus.

Eine heiße Lösung wird oft als Beruhigungsmittel verwendet. Zur Zubereitung 1 Esslöffel zerkleinerte Wurzeln nehmen und mit zwei Gläsern kochendem Wasser dünsten, etwas abkühlen lassen. Nehmen Sie das Werkzeug sollte ein Esslöffel vor den Mahlzeiten sein. Es hilft gut bei Schlafstörungen, Neurosen sowie bei einigen Erkrankungen der Leber und des Magen-Darm-Trakts.

Bei Erkrankungen des Bewegungsapparates wird Rheuma, Gicht, Reiben mit Alkohollösung von Cyclamen durchgeführt. Nehmen Sie dazu 1 Teil Knollenbrei und gießen Sie 10 Teile Wodka oder Alkohol ein, bestehen Sie auf 2 Wochen. In Zukunft wird die Tinktur an einem dunklen, kühlen Ort gelagert.

Alpenveilchen sind gut gegen Depressionen, viele psychische Erkrankungen und die leichte Erregbarkeit des emotionalen Hintergrunds. Im Westen ist es Teil vieler Drogen.

Produkte mit Cyclamen können Nebenwirkungen verursachen. Sie werden nicht für die Anwendung im Kindesalter, während der Schwangerschaft und Stillzeit empfohlen.

Die Verwendung von Saft in reiner Form kann zu Verätzungen der Schleimhäute führen. Es gibt Fälle des Auftretens von allergischen Hautausschlägen, Ödemen. Eine Überdosierung kann Übelkeit, Erbrechen, Ohnmacht und Kopfschmerzen verursachen.

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Saft Gift enthält, mit dem Sie nicht scherzen sollten. Die Behandlung wird unter ärztlicher Aufsicht empfohlen.

Nützliche Eigenschaften einer Heilpflanze und ihre Anwendung

Die wichtigsten heilenden Eigenschaften der Wurzel hat diese Pflanze. Cyclamen-Knollen enthalten große Mengen an Bitter- und Adstringensstoffen, Saponinen, natürlichen Ölen und organischen Säuren.

Es wird empfohlen, Pflanzenknollen im Spätherbst oder Frühjahr zu sammeln. Um sie zu lagern, sollten kühle Räume (Keller, Keller) gewählt werden.

Die nützlichen Eigenschaften dieser Pflanze werden bei der Herstellung von entzündungshemmenden und antimikrobiellen Lösungen, Desinfektionsmitteln, Beruhigungsmitteln und Wundheilungslösungen verwendet. Darauf basierende Medikamente, die in Apotheken verkauft werden, helfen bei Schlaflosigkeit, Depressionen und Reizbarkeit, beugen nervösen Verspannungen vor und wirken chronischer Müdigkeit entgegen. Darüber hinaus wird angenommen, dass Cyclamen die Atmosphäre im gesamten Haus positiv beeinflussen kann. Daher wird häufig empfohlen, emotionale Menschen und Menschen, die zu häufigen Stimmungsschwankungen neigen, zu züchten.

In der Volksmedizin wird Cyclamen häufig als Mittel zur analgetischen Wirkung bei rheumatischen Schmerzen, Darmkolitis und Gicht eingesetzt. Geriebener Alpenveilchenkuchen wird verwendet, um hämorrhoiden Zapfen loszuwerden.
Cyclamen ist auch für die Wiederherstellung der Gesundheit von Frauen unersetzlich: Normalisierung des Zyklus, Stabilisierung des Hormonspiegels.

Volksrezepte

  1. In der Volksmedizin wird Cyclamen-Knollensaft besonders häufig zur schnellen und wirksamen Behandlung verschiedener Erkrankungen der Nase, insbesondere der Nasennebenhöhlenentzündung, verwendet. Verwenden Sie dazu den Saft von Alpenveilchen. Um den Saft zu erhalten, müssen Sie die Wurzeln der Pflanze sammeln, gründlich abspülen und vom Boden reinigen. Knollen können auf einer Reibe zerkleinert und anschließend mit Gaze oder mit einer Saftpresse gepresst werden. Der entstehende Saft wird mit Wasser gemischt (1 bis 4).
  2. Um die maximale Wirkung zu erzielen, muss die resultierende Lösung morgens und abends in zwei Tropfen getropft werden. Anschließend wird empfohlen, die Nase sanft zu massieren.

  • Zur Bekämpfung der Erkältung können Sie eine Salbe auf der Basis von Alpenveilchen verwenden. Zu seiner Herstellung sind zu gleichen Anteilen Cyclamensaft, Zwiebeln, Aloe und Kalanchoe zu verwenden. Baumwollflagellen werden in dieser Lösung angefeuchtet, die zweimal in die Nasengänge eingeführt werden sollte.
  • Zur Behandlung von Nervenkrankheiten mit Cyclamen-Infusion. Die Wurzel der Pflanze wird zerkleinert und in kochendem Wasser gebraut. Zwei Tassen kochendes Wasser reichen für 1 Esslöffel gehackte Wurzel. Bestehen Sie auf eine solche Lösung für zwei Stunden, danach sollte sie abgelassen werden.
  • Arzneimittel auf der Basis von Alpenveilchen

    Präparate zur Behandlung von Rhinitis und Sinusitis auf der Basis von Cyclamenextrakt sind aufgrund ihrer hohen Wirksamkeit sehr beliebt. Darunter sind weit verbreitete Nasentropfen von Sinuforte, Apifarm und Neonoks.

    Sinuforte wird zur Behandlung von chronischer und akuter Sinusitis sowie nach endoskopischen Operationen angewendet. Es wird einen Tag nach der Operation verschrieben, um die Schwellung und die wirksame Reinigung der Nasennebenhöhlen zu verringern.

    Das Medikament kann bei Kindern über 12 Jahren und Erwachsenen angewendet werden.

    Ausgezeichnete Bewertungen im Internet hat das Medikament Neonox. Es ist wirksam bei der Behandlung von Sinusitis und Sinusitis.

    Apifarm wird als Prophylaxe bei Atemwegsinfekten mit Unterkühlung und allergischen Reaktionen verschrieben, die sich in Form einer Rhinitis und eines Nasenhöhlenödems äußern. Dieses Medikament wirkt antiseptisch und entzündungshemmend.

    Vorsichtsmaßnahmen an der Rezeption

    Cyclamen ist eine giftige Pflanze, weshalb es notwendig ist, ein paar einfache Regeln zu befolgen, wenn man sie einnimmt:

      • Nach der Vorbereitung der Tinktur oder der darauf basierenden Lösung wird empfohlen, die Hände gründlich zu waschen, um die Haut von Speiseresten und Saft zu befreien.
      • Cyclamensaft darf nicht unverdünnt verwendet werden, da er Verbrennungen der Schleimhaut verursachen kann.
      • Überschreiten Sie die Dosierung nicht, wenn Sie Tinkturen oder Lösungen auf der Basis dieser Pflanze auftragen.
      • Falls die Cyclamenlösung ein Brennen in der Nasenhöhle verursacht, muss die Nase sofort gespült und die Lösung weiter mit Wasser verdünnt werden.
      • Die Anwendung von Mitteln auf der Basis von Cyclamen ist für Kleinkinder unter 12 Jahren sowie für schwangere Frauen und in der Zeit nach der Geburt während des Stillens kontraindiziert.

    Die Wirksamkeit von Tinkturen und Lösungen - Rezepte, Bewertungen

    „Ich habe sehr lange an Sinusitis gelitten. Perioden der Exazerbation werden immer von unerträglichen Kopfschmerzen und manchmal schwerem Schwindel begleitet. Eine Infusion auf der Basis eines medizinischen Cyclamensaftes aus der Jugend ist für mich zu einer echten Erlösung geworden. Für seine Zubereitung benötigt man nur eine Kantine des Saftes der Pflanze und zwei Gläser kochendes Wasser. Ich tropfe dreimal in zwei Tropfen. Um die beste Wirkung zu erzielen, trinke ich 10 Minuten nach dem Eingriff ein Glas speziellen Tee aus einer Mischung von Heilkräutern: Minze, Echinacea, Schafgarbe.

    Catherine, 28 Jahre alt:

    „Ich war schon immer eine emotionale Person, und manchmal hat es sich in meinem Leben negativ entwickelt. Ich begann an Depressionen zu leiden, war von Bestürzung geplagt, konnte meine eigene Insolvenz nicht mehr vollziehen und scharfe Stimmungsschwankungen wurden dauerhaft. Nachdem ich mich entschlossen hatte, vor meinen Problemen davonzulaufen, beschloss ich, mit meiner Großmutter ins Dorf zu fahren. Sie wurde sofort von meinem Geisteszustand alarmiert und sie beschloss, mir zu helfen. Alpenveilchen sind seit meiner Geburt in ihrem Haus vorhanden, aber ich konnte mir nicht vorstellen, dass diese Pflanze mir helfen würde. Oma mahlte einen Teelöffel gründlich gewaschene und vorgetrocknete frische Wurzeln dieser Pflanze und goss sie mit einem halben Glas 70% igem Alkohol ein. Sie legte die entstandene Tinktur in den Keller, ließ sie dort eine Woche lang und filtrierte sie dann. Sie sagte mir, ich solle diese Tinktur nicht mehr als dreißig Tropfen pro Tag einnehmen. Ungefähr zwei Wochen lang nahm ich es nach den Hauptmahlzeiten ein (3-mal täglich) und reduzierte es dann auf nur 2-mal (morgens und abends). Das Ergebnis hat mich nur überrascht: Ich begann besser zu schlafen, keine Stimmungsschwankungen. Manchmal scheint es mir, dass Alpenveilchen mir geholfen haben, die Welt mit anderen Augen zu betrachten. “

    „Als Teenager litt ich an Sinusitis. Es war schrecklich: dauerhafte Einstiche, endlose Ärzte und Krankenhäuser. Einmal im Krankenhaus hörte ich aus Versehen von einer Pflanze wie Alpenveilchen. Ich beschloss es zu versuchen. Kaufte eine Pflanze in einem Blumenladen. Es war sehr schön Ich kam nach Hause und beschloss, eine darauf basierende Lösung vorzubereiten. Nur habe ich die Wurzeln nicht gerieben, sondern fein gemahlen und mit Wasser übergossen, und dann habe ich nur die Tinktur gefiltert. Brennen und Unbehagen nach dem Begraben gingen schnell vorbei. Jetzt für mich Cyclamen - das beste Volksheilmittel gegen Sinusitis. "

    http://kashelisopli.com/bolezni/gajmorit/tsiklamen-lechebnye-svojstva.html

    Publikationen Von Mehrjährigen Blumen