Gemüse

Ampelnaya oder Kaskade - wie man Petunien unterscheidet?

Petunie wird oft verwendet, um Blumenarrangements im Haus oder an der Datscha zu erstellen. Es behält eine bunte Atmosphäre und eine Regenbogenstimmung bei. Schöne große Blütenstände und helle Farben machten es bei Gärtnern beliebt. Auf den Balkonen und Terrassen, auf den Grundstücken können Sie Sorten wie Ampelnaya und Kaskade sehen. Die Pflanze kann mehrere Monate blühen, benötigt aber etwas Pflege.

Petunie (lateinische Petunie) - Halbstrauchpflanze der Familie der Solanaceae. Es wird als dekorative Balkonblume angebaut, als jährliche Kultur in den Gärten. Am beliebtesten sind Ampel, Kaskade, Buschpetunien. Die letzte Art unterscheidet sich geringfügig von den ersten beiden - die Triebe stehen aufrecht und wachsen wie ein Busch. Heute werden wir über die Amphelien und Kaskadenpetunien sprechen.

Beschreibung der ampelösen Petunie

Zuerst müssen Sie herausfinden, was das Wort "Ampel" bedeutet? Der Name stammt von dem Wort Ampel - hängende Vase deutschen Ursprungs. Man nennt daher Ampelblüten, die in Hängetöpfen, Töpfen, Körben gezüchtet werden.

Ampelnaya hat elastische Triebe nach unten. Ihre Länge kann 30 bis 120 cm erreichen.Die Blätter sind weich, grün mit einer leichten Pubertät. Auf den Trieben sind viele Blüten in der Form einer Glocke platziert. Ihr Durchmesser liegt je nach Sorte zwischen 3 und 10 cm.

Aussehen hängt auch von der Sorte ab. Die Stängel sind nach unten gerichtet, hängen herab, haben Schlaufen, die am häufigsten zum Aufhängen von Töpfen, Balkonkästen verwendet werden. Blumen können einfarbig und zweifarbig sein. Die Mitte einer gesättigten Farbe.

Sorta

Petunia ampelous ist ungewöhnliche Farben und verschiedene Formen. Die in den letzten 10 Jahren eingeführten Hybriden sind widerstandsfähiger und zeichnen sich durch eine reichhaltige und lange Blüte aus.

Die besten Arten von ampelösen Petunien sind:

  1. Surfiniya - Sorte mit verschiedenen Farbtönen (aus Stecklingen). Es zeichnet sich durch gute Verzweigung und Witterungsbeständigkeit aus.
  2. Die Schneekönigin - Triebe von mittlerer Länge, Blüten von weißer Farbe mit einem zarten Aroma.
  3. Samtige Blätter und Blüten haben eine samtige Oberfläche. Es gilt als eine gute Honigpflanze.
  4. Avalanche - eine Reihe von Sorten, die durch "Avalanche Pink", "Avalanche White" und "Avalanche Purple" dargestellt werden, zeichnet sich durch einen hohen dekorativen Effekt und eine lange Blütezeit aus, erhöht die Zerbrechlichkeit.
  5. Opera - Blüten meist rot, rosa und weiß, kleine Knospen.
  6. Catherine - bezieht sich auf die Hybridsorten. Blüten im Durchmesser von ca. 5 cm, gelblich-rötlich gefärbt.

Pflanzen und pflegen

Die richtige Pflege und Kultivierung von Amunoi-Petunien sorgt für eine intensive Blüte über mehrere Monate. Wenn diese Art in stehenden Becken wächst, wird die Mitte nicht so üppig, sie wird dünner. Daher ist es vorzuziehen, hängende Töpfe zu verwenden.

Merkmale des Pflanzens und Pflegens einer Blume:

  1. Es wird empfohlen, die Samen im Frühjahr zu säen. Viele kleinblumige Sorten blühen nach 10 Wochen und großblumige nach 12 Wochen.
  2. Die Erde wird nahrhaft und locker aufgenommen und vor der Aussaat angefeuchtet. Eine gute Drainage ist gegeben. Auf den Boden des Tanks werden Kieselsteine ​​oder Blähton gelegt.
  3. Samen ampelöser Petunien sind in Kaliumpermanganat vorgeweicht.
  4. Aussaat sparsam erforderlich. Die optimale Temperatur beträgt 21-24 Grad. Innerhalb von 7-10 Tagen nach der Aussaat treten unter allen Bedingungen die ersten Triebe auf.
  5. Nach dem Erscheinen mehrerer ausgewachsener Blätter tauchen die Sämlinge an einen festen Platz, 3-4 Pflanzen sollten in einen Topf gepflanzt werden.
  6. Damit die Blume Wurzeln schlagen kann, wird sie alle 4 Wochen mit komplexen Düngemitteln gefüttert. Für eine reichhaltige Blüte werden Düngemittel mit einem überwiegenden Anteil an Kalium und Magnesium angewendet.
  7. Pflanzenpflege ist zu gießen und regelmäßig die oberste Schicht des Bodens zu lockern. Feuchtigkeit sollte in der heißen Jahreszeit reichlich vorhanden sein - zweimal täglich.
  8. Für die Pracht der Blüte und des schönen Aussehens werden alle getrockneten Knospen entfernt.
  9. Der Transplantationsort wird sonnig und ohne Zugluft ausgewählt.

Pflanzen auf Video machen:

Petunien vermehren sich viel schneller durch Schneiden. Dies ist eine gute Möglichkeit, einen Garten zu dekorieren, ohne viel Pflanzenmaterial zu beschaffen. Die Blüte mit dieser Zucht wird in einem Monat beobachtet. Der Eingriff kann im Frühjahr und Sommer durchgeführt werden. Auf der Südseite der Pflanze wird der obere Teil des Sprosses geschnitten, wenn es eine Blume gibt, muss sie entfernt werden.

Im Frühjahr wird im Sand verwurzelt, im Sommer kann der Sand im Verhältnis 1 zu 1 mit dem Boden von der Baustelle gemischt werden. Das gemahlene Gemisch wird mit einer Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert.

Vor dem Pflanzen wird der Stängel des Stängels in die Zubereitung „Kornevin“ getaucht und 2 cm in den Boden eingegraben, bedeckt mit einem Plastikbehälter, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen. Nach 2 Wochen Landung auf einem festen Platz. Um schöne Drop-Down-Loops zu erhalten, klemmt die Pflanze nicht.

http://1decor.org/rasteniya/cvety/kaskadnaja-ampelnaja-petunija.html

Dekoration von Landhäusern und Vororten - Kaskadenpetunie

Cascade Petunia ist eine Zierpflanze, die heute in fast jedem Gärtner im Garten zu finden ist. Und diese Beliebtheit ist durchaus gerechtfertigt, denn die Pflanze hat eine üppige und lange Blüte, eine breite Palette von Schattierungen.

Auf diese Weise können Sie ein einzigartiges Landschaftsdesign erstellen. Und die einfache Pflege dieser Blumen ermöglicht es Ihnen, sie selbst für Anfänger zu züchten.

Was ist das?


Die Kaskadenpetunie wurde im 18. Jahrhundert aus Südamerika nach Russland gebracht. Und obwohl es unterschiedliche klimatische Bedingungen gibt, fühlt sich die Pflanze in Russland großartig an. In Ländern wie Brasilien, Paraguay, Argentinien kann die Petunie bis zu 10 m hoch werden.

Kaskadenpetunien zeichnen sich durch elastische Triebe aus, die bis zu 1,5 m lang werden können, und haben keine Angst vor Wind, da sie niemals brechen. Das Wachstum der grünen Masse erfolgt aufgrund von Achseltrieben. Zunächst erheben sie sich und hängen ab einer bestimmten Länge herunter.

Beschreibung und Fotosorten

Außerdem können Sie sich mit dem Foto und einer kurzen Beschreibung der wichtigsten Sorten der Petunienkaskade vertraut machen.

Gioconda


Dzhokonda - Vertreter von Hybridsorten, die vor kurzem erhalten wurde. Dzhokonda trifft auf eine große Anzahl von Blütenständen, was es von allen anderen Arten von Kaskadenpetunien unterscheidet. An Sträuchern gibt es keine männlichen Blüten, so dass die Pflanze keinen Strom für die Samen ausgibt, so dass die Blüte ein ganzes Jahr dauern kann.

Die Blüten werden früh gebildet, so dass Gioconda eine der beliebtesten Sorten unter den Blumenzüchtern ist. Neben den dekorativen Eigenschaften zeichnet sich diese Blume durch Ausdauer aus und hält leichten Minusgraden stand. Die Länge der Triebe erreicht 1 m.

Ramblin


Dies ist eine weitere beliebte Kaskadenpetuniensorte. Seine Popularität ist auf die frühe Blüte und die anspruchslose Pflege zurückzuführen. Die Ramblin-Sorte eignet sich perfekt für die Landschaftsgestaltung. Immerhin gibt es bei richtiger Pflege Triebe bis zu 1 m Länge, so dass Sie schöne und originelle Blumenarrangements kreieren können. Ramblin liebt Feuchtigkeit, gute Ausleuchtung. Unter diesen Bedingungen wird die Sorte ihre Besitzer lange Zeit mit schönen Blumen begeistern.

Super Kaskade


Die Sorte Niagara gehört zu den Superkaskaden-Petunien. Während der Blüte bildet sich ein Wasserfall aus hellgrünen Blättern und volumetrisch schönen Blüten. Der Durchmesser des Blütenstandes beträgt 8 cm und die Länge der Triebe beträgt 1,5 m.

Doppelte Kaskade


Diese Sorte bildet relativ früh Blüten. Die Größe der Blütenstände erreicht 13 cm und die Länge der Triebe beträgt 39-40 cm. Die Doppelkaskade erfordert eine konstante Düngung und Bewässerung.

Die Blüten ähneln einer Nelke, was den Busch noch attraktiver macht. Kultivieren Sie die Sorte in Kisten und in Blumenbeeten in der Nähe des Landhauses.

Wo und wie pflanzen?

Das Pflanzen einer Kaskadenpetunie ist einfach und erfordert die Einhaltung bestimmter Regeln:

  1. Zum Anpflanzen nur hochwertiges und lebensfähiges Saatgut verwenden. Kaufen Sie sie besser bei vertrauenswürdigen Herstellern.
  2. Außerdem soll Pflanzgut für das aktive Wachstum des Pflanzennährmediums geschaffen werden. Hierfür können Sie Torftabletten verwenden. Diese Tabletten enthalten bereits alle notwendigen Substanzen und Mineralien für das volle Wachstum der Pflanze.
  3. Um die Samen im Januar zu pflanzen, beginnen die Büsche früher zu blühen.
  4. Mit dem Aufkommen von 2 wahren Blättern können Sie eine Ernte machen und Sämlinge in separate Tassen pflanzen. Und Ende April soll es im Freiland gepflanzt werden.

Bodenbedarf

Die Kaskadenpetunie braucht ein lockeres und nahrhaftes Substrat. Sie können es selbst kochen und zu gleichen Anteilen trockenen und sauberen Sand, Torf und Humus zubereiten.

Beleuchtung und Standort

Petunie ist eine sehr licht- und wärmeliebende Pflanze. Bei Lichtmangel blüht es nicht und kann sogar krank werden.

Daher sollte es an einem gut beleuchteten Ort angebaut werden, an dem gestreutes Licht und kein direktes Sonnenlicht vorhanden sind.

Wenn Petunien in einem Raum wachsen, werden Fenster mit Blick nach Osten bevorzugt. Wenn Sie in einem Blumenbeet wachsen, pflanzen Sie in Kombination mit anderen Blumen, um Licht auszutauschen.

Wie pflegen?

Bewässerung

Befeuchten Sie die Petunie nach Bedarf. Nur bewässertes Wasser ist zur Bewässerung geeignet. Gießen Sie es nur unter die Wurzel, damit die Flüssigkeit nicht auf die zarten Blüten fällt. Am nächsten Tag nach dem Befeuchten den Boden und das Unkraut lösen.

Düngemittel

Junge Pflanzen müssen regelmäßig Ergänzungsmittel herstellen, die Phosphor und Kalium enthalten. Diese Komponenten lassen die Pflanze schnell wachsen und beschleunigen den Beginn der Blüte. Als Futter können Sie spezielle Mischungen verwenden, die speziell für Ziersträucher entwickelt wurden.

Beschneiden

Nachdem Sie die Pflanze im Freiland gepflanzt haben, müssen Sie oben ein paar Blätter einklemmen. Dies wird den Busch üppiger machen. Darüber hinaus wirken sich solche Ereignisse positiv auf die Blüte aus. Und das Entfernen verblichener Knospen trägt zu einer neuen Welle heller und bunter Blütenstände bei.

Häufige Krankheiten und Schädlinge

Wenn Sie alle Regeln für die Pflege der Pflanze genau befolgen, wird die Petunie nicht krank. Aber es gibt Situationen, in denen die Blätter anfangen, gelb und trocken zu werden. Dann müssen Sie die Pflege anpassen.

Die folgenden Pilzinfektionen können Petunien betreffen:

Viruskrankheiten in den Kaskadenpetunien sind ziemlich selten, und wenn sie auftreten, müssen sie radikal kämpfen - werfen Sie die betroffene Blume, um die gesamte Plantage zu erhalten. Wenn die meisten Blumen betroffen sind, sollten Maßnahmen zur Verbesserung der Pflanzen ergriffen werden.

Wenn dies auch nicht hilft, ist es notwendig, kranke Stängel zu entwurzeln, nachdem man gesunde Sträucher gut durchgesehen hat. Und dann Prävention für gesunde Farben durchführen.

Von den Petunienparasiten ist die Gefahr:

Verwenden Sie Insektizide, um sie zu bekämpfen.

Zuchteigenschaften

Samenmethode

Das Pflanzen von Petuniensamen sollte im Februar oder März erfolgen. Verwenden Sie für diesen speziellen Behälter. Die Besonderheit des Wachstums von Kaskadenpetunien besteht darin, dass die Samen in den ersten 2 Wochen nach der Aussaat täglich mit einer Spritzpistole gegossen werden. Erhöhen Sie dann die Wassermenge und stellen Sie die Behälter an einen sonnigen Ort.

Pflanzen nur bei einer Temperatur von 25 Grad anbauen. Sobald sich Sprossen gebildet haben, sollte die Temperatur 20 Grad betragen. Gießen Sie nur warmes und gekochtes Wasser. Alle 4 Tage füttern. Sobald sich 4 Blätter gebildet haben, pflücken Sie die Pflanzen in separate Tassen. Die Blüte beginnt am 70-75 Tag.

Stecklinge

Jeder Sämling sollte 4-5 Blätter haben. Behandeln Sie eine Petunie vor dem Einpflanzen mit einer Wurzel und pflanzen Sie sie in einen Behälter.

Die Landung erfolgt jedoch nicht sofort, da sich sonst die Stecklinge nicht gut festsetzen.

Mögliche Probleme

Beim Anbau von Kaskadenpetunien sind folgende Probleme möglich:

  1. Welken und Tod der Sämlinge. Sobald sich die Sämlinge gebildet haben, müssen sie an einem kühlen Ort mit einer Temperatur von 20 Grad aufgestellt werden. Sie sollten sie nicht aus dem Gewächshaus entfernen, bevor die ersten echten Blätter erscheinen. Nur in 2-3 Tagen können Sie die Tagestemperatur auf 15-18 Grad senken und die Nachttemperatur um 2 Grad senken.
  2. Zerfall des Wurzelsystems. Wir müssen die Bewässerung normalisieren und nur destilliertes Wasser verwenden. Darüber hinaus ist es wichtig, dem Boden Vermiculit zuzusetzen. Es nimmt Feuchtigkeit perfekt auf und beugt dem Verrotten der Wurzeln vor.
  3. Sämlinge müssen allmählich an die helle Sonne gewöhnt werden, da es sonst zu Verbrennungen kommt. Seit April, wenn die Lufttemperatur 10-15 Grad beträgt, ist es möglich, eine Blume zum Löschen auf dem Balkon zu tragen.

Es ist einfach, eine Kaskadenpetunie zu pflegen, wenn Sie alle Nuancen ihres Wachstums kennen.

Diese Pflanze kann nicht den launischen zugeschrieben werden, da sie selten krank wird, reich und üppig blüht und nicht wählerisch ist. Es genügt, ein Minimum an Aufwand zu betreiben, um eine leuchtende, farbenfrohe und lange Blüte dieser erstaunlichen Kultur zu erzielen.

http://dacha.expert/domashnie-rasteniya/tsvetushhie/petuniya/vidy-pe/petuniya-kaskadnaya.html

Ampel und Cascade Petunia: Pflanzung und Pflege

Petunie gilt als ziemlich kapriziöse Pflanze. Diese Blume wurde aus einem heißen und feuchten Klima eingeführt, daher braucht sie eine gute Beleuchtung. Durch Züchtungsarbeiten sind aber Hybriden entstanden, die pflegeleicht sind und die lange Zeit mit reichlich Blüte erfreuen können. Es ist leicht, Buschpetunien zu bestimmen, aber Kaskaden- und Ampelsorten können nicht immer unterschieden werden. Es ist besonders schwierig, diesen Blumenanbauanfänger zu verstehen.

Die Entstehungsgeschichte der Petunie

Die Blume wurde im 18. Jahrhundert aus Südamerika in Europa eingeführt. Trotz der unterschiedlichen Wetterbedingungen passt sich die Petunie perfekt an die örtlichen Breiten an und blüht wunderschön. In so warmen Ländern wie Paraguay, Brasilien, Uruguay und Argentinien kann es bis zu 10 Meter lang werden.

Die Blütenstiele können kriechend und aufrecht sein und blühen von Anfang Mai bis zur ersten schweren Erkältung. Die Pflanze ist nicht ganz skurril für den Boden, erfordert aber dennoch Aufmerksamkeit und gewisse Sorgfalt.

Petunia ist reich an einer Vielzahl von Farbpaletten, es gefällt nicht nur mit monochromen Farben, sondern auch mit doppelten Schattierungen oder einem exquisiten Streifen entlang der Grenze des Blütenblatts. Oft trifft man neben diesen Blumen Vögel und Motten.

Gärtner sind sich einig, dass, wenn eine Blume freundlich und zärtlich spricht, helle und große Blütenstände wachsen.

Kaskadenpetunie

Ohne eine detailliertere Beschreibung von Kaskadenpetunien und Ampelien ist es unmöglich zu verstehen, wie sie sich voneinander unterscheiden.

Beschreibung

Die Kaskadenpetunie ist zwar eine Unterart der Ampel, hat aber immer noch ihre eigenen Eigenschaften. Die Hauptmerkmale der Kaskadenpetunie:

  1. Kaskadenpetunien haben elastischere (pralle) Triebe, deren Länge 1,5 Meter erreichen kann. Sie brechen auch bei starkem Wind nicht.
  2. Die gesamte grüne Masse der Pflanze nimmt aufgrund von Lufttrieben zu. Anfangs sind sie nach oben gerichtet, und ab einer bestimmten Länge hängen sie nach unten.
  3. In einem hängenden Blumentopf ähnelt die Blume einer großen Kugel mit hängenden und langen Peitschen.
  4. Die Knospen der Kaskadenpetunien sind ziemlich groß - 5 cm, alle Blüten der Pflanze sind gleich groß.

Landefunktionen

Von Samen vermehrte Kaskadenpetunie. Die Aussaat erfolgt von Februar bis April. Die Bodenmischung für die Blume kann unabhängig hergestellt werden. Dies erfordert Rasen, Torf, sauberen Sand und Humus. Alle Komponenten müssen in der gleichen Menge entnommen werden. Am Boden des Pflanzbehälters ist unbedingt eine Drainageschicht (Blähton) anzubringen. Die Aussaat ist wie folgt:

  • die Samen sind gleichmäßig über die Bodenoberfläche verteilt;
  • Mit einem Sieb werden die Samen mit einer dünnen Schicht Erde bestreut.
  • ferner mit Wasser aus einem Spray besprüht;
  • Kapazität mit Samen bedeckt mit Glas oder transparenter Folie;
  • In einem beleuchteten Raum bei einer Temperatur von 18-24 Grad stehen lassen.

In den ersten zwei Wochen nach der Aussaat wird täglich gegossen. Zur Vorbeugung von Krankheiten und für das schnelle Wachstum von Pflanzen kann dem Wasser zur Bewässerung etwas Kaliumpermanganat zugesetzt werden. Sobald die ersten Triebe erscheinen, müssen sie gelüftet und temperiert werden. Dazu den Behälter mit Trieben an die frische Luft bringen und die Schutzfolie entfernen. Nachdem ein echtes Blatt erschienen ist, tauchen die Sämlinge in separate Torfbecher.

Während sich die Sämlinge entwickeln, werden Düngemittel benötigt:

  1. Die ersten Dressings machen nach Picks. Hierzu ist es besser, wasserlösliche Komplexdünger mit einem Mindeststickstoffgehalt zu wählen.
  2. Nach 14 Tagen machen Sie den zweiten Verband. Hierfür eignen sich Düngemittel mit organischer und mineralischer Zusammensetzung.

Beliebte Sorten von Kaskadenpetunien

Unter allen Hybriden der Petunienkaskade gibt es mehrere Sorten, die bei Gärtnern seit langem beliebt sind:

  1. Doppelte Kaskade. Diese Sorte zeichnet sich durch die Bildung eines regelmäßigen und sauberen Strauchs aus, der mit duftenden Blüten übersät ist. Terry Blütenblätter haben eine helle Farbe und Blätter haben eine grün-smaragdgrüne Farbe.
  2. Gioconda Die Sorte hat einen niedrigen Strauch (stark verzweigt), der dicht mit mittelgroßen Blüten bedeckt ist. Die Pflanze passt sich gut an extreme Temperaturen an.
  3. Ramblin Diese Pflanze kann eine Höhe von bis zu 40 cm erreichen und bildet Triebe von bis zu 1 Meter Länge. Die Sorte gilt als eine der frühesten und zeichnet sich durch eine lange Blütezeit aus.

Petunie ampelartig

Merkmale des Aussehens, der Pflege und des Anbaus von Petunia ampelnoe werden als nächstes betrachtet.

Beschreibung

Die ampelöse Petunie hat auch einige Merkmale des Aussehens:

  1. Die Triebe der Pflanze sind saftig und grün, können eine Länge von 40 bis 120 cm erreichen und fallen beim Wachsen nach unten. Dank dieser Eigenschaft kann die Blume leicht die gewünschte Form geben. Daher häufiger in hängenden Töpfen angebaut.
  2. Die Blätter sind weich, leicht kurz weichhaarig und ihre Größe hängt vom Alter der Pflanze ab. Alte Petunien haben also große Blätter, junge kleine.
  3. Die gesamte Länge des Triebs ist eine Vielzahl von Farben. Die Form der Blume ähnelt vage einer Glocke.
  4. Es gibt Sorten mit großen Blüten, die einen Durchmesser von 10 cm erreichen können, aber in der Regel gibt es nur wenige von ihnen an der Pflanze. Vielblütige Arten zeichnen sich durch eine Fülle von Knospen aus, sind aber kleiner (von 4 bis 8 cm). Bei einem Trieb kann es sowohl kleine als auch große Blüten geben. Und auf einer Pflanze gibt es Knospen in verschiedenen Farben und Größen.

Die Farbskala ampelöser Petunien ist vielfältig - von schneeweiß bis zu dunkelvioletten Blütenständen. Grundsätzlich sind die Blütenblätter zweifarbig, innerhalb der "Glocke" heller gefärbt. Oft wird eine solche Petunie in Töpfen mit verschiedenfarbigen Blüten gepflanzt. Es zeigt sich ein helles und ungewöhnliches Blumenarrangement.

Landefunktionen

Normalerweise wird diese mehrjährige Pflanze einjährig angebaut. Die Aussaat erfolgt von Ende März bis April. Die Technologie des Anbaus und der Pflege unterscheidet sich nicht von der Kaskadenpetunie.

Damit die Pflanze gut blüht und die gewünschte Form annimmt, kneifen Sie die ampelöse Petunie.

Während der Knospen- und Blütenbildung benötigt die Pflanze zusätzliche Nahrung und Bewässerung. Sie sollten den möglichen Wasserstau überwachen, der zum Verfall des Wurzelsystems und der Triebe führen kann.

Die Sorten der ampelösen Petunien sind wunderschöne Pflanzen, die auf Balkonen und Terrassen, Säulen, großartig aussehen. Die Blüten blühen Ende Juni und bis zum ersten Frost.

Beliebte Sorten ampelöser Petunien

Zu den Arten der ampelösen Petunie zählen viele Hybriden. Unter allen gibt es jedoch Führer nach den Vorlieben der Gärtner:

  1. Die Schneekönigin. Diese Hybride, deren Stiel bis zu 80 cm lang werden kann. Blüten von reiner, weißer Farbe besitzen das feinste Aroma. Es fühlt sich an wie eine luftige Pflanze, leicht und schwerelos.
  2. Explorer Die Pflanze ist bekannt für die beeindruckende Größe der Triebe und kann 1,5 Meter, aber auch durch ihre Stärke (die Triebe brechen nicht, wenn der Wind böen) erreichen. Die Blüten sind groß und unterscheiden sich von allen Petunienarten durch eine Wachsoberfläche, die die Blüte vor Regen schützt. Auch die Schattierungen der Blätter sind unterschiedlich.
  3. Catherine. Eine Hybride, die sich durch geäderte Blütenblätter auszeichnet. Die Blüten werden lachsfarben und haben einen Durchmesser von 5-6 cm.
  4. Svetlana Die Stängel der Pflanze sind leicht und üppig, wachsen bis zu 1 Meter hoch. Wellenförmige Blüten mit rosa Streifen und weißem Spitzenrand.
  5. Mascha. Die Sorte ist dicht verzweigt, die Stängel werden bis zu 80 cm groß, die Blüten sind klein, trichterförmig, 5–7 cm im Durchmesser, die Blütenblätter sind hell, rosa gefärbt, der Kern ist hellgelb.
  6. Ramblin Neon Rose. Diese Hybride hat große Blüten von satter, violetter Farbe. Die Strauchpflanze kann bis zu 35 cm hoch werden.
  7. Schwarzer Samt. Es fällt unter all den erstaunlichen Farben auf. Der Strauch ist ziemlich verzweigt und wird 30 bis 35 cm hoch. Die Blüten haben einen Durchmesser von 8 cm. Schwarze Blütenblätter sorgen für einen Samteffekt.

Petunien im Freiland pflanzen

Sobald die Sämlinge im Becken kräftiger werden, können Sie einen Platz im freien Boden zum Pflanzen wählen. Damit der Transplantationsprozess ohne Komplikationen abläuft, sollten einige Empfehlungen berücksichtigt werden:

  • es ist notwendig, eine Petunie bei bewölktem Wetter am Abend zu ersetzen;
  • im Boden muss die Pflanze mit einem Erdballen aus dem Becken umgefüllt werden;
  • Sämlingslöcher müssen mindestens 10 x 10 cm groß sein.

Es ist sehr wichtig, den Abstand zwischen den Sämlingen genau zu bestimmen. In der Regel nach der Größe der Sämlinge geführt. Bei einer Sorte mit großen Blüten werden die Sämlinge nicht näher als 25 cm voneinander gepflanzt. Für Petunien mit kleinen Blüten ist ein Abstand von 18 cm angemessen.Wenn Sorten von ampelösen Petunien gepflanzt werden, beträgt der optimale Abstand für sie 28 cm.

Nach der Transplantation sollte der Prozess der Bewurzelung von Pflanzen sein. Dazu wird der Boden mit Humus oder Torf gemulcht. Dadurch wird die Blume vor extremen Temperaturen geschützt und die Luftfeuchtigkeit bleibt auf einem akzeptablen Niveau.

Wenn alle oben genannten Schritte abgeschlossen sind, sollte die Pflanze bewässert werden.

Petunien und Kontrolle

Eine Pflanze, deren Blätter welken oder gelb werden, wurde höchstwahrscheinlich von Pilzen oder Schädlingen befallen. Es gibt andere Symptome, die darauf hinweisen, dass die Petunie krank ist und zusätzliche Pflege benötigt. Die häufigsten Krankheiten sind:

  1. Schwarzes Bein. Mit dieser Krankheit wird der Stängel der Pflanze wässrig und schwarz. Gründe - der überfeuchtete Boden und die dichte Bepflanzung. Der Erreger der Krankheit ist ein Pilz. Die Krankheit breitet sich sehr schnell aus - das Bein bricht zusammen, die Blüten werden blass. Behandlung - Behandlung mit besonderen Mitteln.
  2. Graufäule. Bei dieser Krankheit sind die Blätter mit einem grauen Schorf bedeckt, der anschließend verrottet. Der Erreger der Krankheit ist ein Pilz. Die Gründe sind mangelnde Beleuchtung, niedrige Temperaturen, dichtes Pflanzen und reichliches Gießen. Behandlung - Spezialchemikalien. Die Behandlung ist nur zu Beginn der Krankheit wirksam.
  3. Braune Flecken. Flecken auf dem Laub, die zu Petunien führen, verwelken. Ursachen - erhöhte Luftfeuchtigkeit, mechanische Beschädigung. Behandlung - Sprühzubereitungen, die Kupfer enthalten.

Um sich vor Krankheiten zu schützen, müssen Sie die Pflanze richtig gießen, beim Pflanzen den richtigen Abstand einhalten und das Temperaturregime einhalten.

Petunia ampel und Kaskade: die Hauptunterschiede

So haben ampelöse und kaskadenförmige Petunien ziemlich viel gemeinsam. Und es ist nicht verwunderlich, dass sie die engsten Verwandten sind.

Betrachten Sie die Hauptmerkmale, anhand derer Sie bestimmen können, welche Petunie vorliegt:

  1. Die Triebe sind unterschiedlich lang und wachsen unterschiedlich. Kneiftriebe können nur in Kaskadenpetunien vorkommen.
  2. Die Kaskadenpetunien schießen flexibler und saftiger, daher ist auch die Stärke der Pflanze unterschiedlich.
  3. Kaskadenpetunien werden aufgrund ihrer guten Kräuselfähigkeit zur Dekoration von Zäunen, Stützen oder als Bodendecker eingesetzt. In hängenden Töpfen sehen die ampelösen Arten jedoch besser aus.
  4. Es gibt Unterschiede in der Größe der Knospen. In Kaskadensorten sind sie an der gesamten Pflanze gleich groß. Wenn wie bei Ampel Petunien, können sie auf einem Busch unterschiedlich sein. Dieser Unterschied gilt für die Farbe. Blüten ampelöser Arten - mehrfarbig, kaskadenförmig - einfarbig.
http://fikus.guru/komnatnye-cvety-i-rasteniya/petunii/ampelnaya-i-kaskadnaya-petuniya-posadka-i-uhod.html

Kaskadenpetunien und Superkaskaden: Sorten, Pflanzen und Pflege

Seit über zwei Jahrhunderten zieht die Petunienblume die Aufmerksamkeit von Blumenzüchtern und Züchtern auf sich. Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens wird es für seine wundersame Schönheit der Blumen geliebt: hell, groß, verschiedene Farben und Formen. Zweitens hat es eine sehr lange Blütezeit. Drittens ist Petunie eine der wenigen Pflanzen, die sich gut mit anderen Gartenkulturen kombinieren lassen. Und viertens ist es unprätentiös in der Kultivierung und Pflege.

Petunia (Petunia) gehört zur Gattung der krautigen Stauden der Nachtschattengewächse. Es hat etwa 40 Arten, unter denen es Einjährige gibt. Die Blume wird zur Dekoration von Gärten, Stadtbetten, Zäunen und Räumen, Balkonen und Häusern verwendet.

In diesem Artikel werden wir uns auf die Details wachsender Kaskaden oder ampelöser Petunien konzentrieren.

Merkmale von Kaskaden- und Superkaskaden-Petunien

Cascade Petunia wurde in den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts als Ergebnis einer Zellhybridisierung gezüchtet. Von allen anderen Arten unterscheiden sich ampelöse oder „hängende“ Petunien in der Länge und Flexibilität der Stängel, die nach unten wachsen, als ob sie nach unten fallen. Es wächst schnell, wächst gut. Häufig hängen Kaskadenpetunien in Hängetöpfen auf Balkonen, Fensterrahmen, Terrassen, Pavillons und Laternenpfählen.

Endlich erreichen Triebe von Kaskadenpetunien 1-2,5 Meter. Die Größe, Farbe der Blüten, Blütezeit und Fortpflanzungsmethoden variieren je nach Pflanzentyp. Das Hauptmerkmal aller Kaskadenpetunien ist die Widerstandsfähigkeit gegen Kälte und widrige Wetterbedingungen.

Übrigens werden manchmal ampelöse Petunien und Kaskadenpetunien in getrennte Arten unterschieden, obwohl es keine grundlegenden Unterschiede in ihrer Form oder in ihrer Pflege gibt.

Beliebte Sorten von Kaskaden- und Superkaskaden-Petunien

Wir haben bereits gesagt, dass Züchter Petunien nicht gleichgültig gegenüberstehen. Ein lebhafter Beweis dafür sind die vielen Sorten und Hybriden dieser Blume.

Alle Sorten und Hybriden von Kaskadenpetunien können in drei Gruppen eingeteilt werden:

  • mit flexiblen, langlebigen Seitenstielen, die nach unten wachsen;
  • mit Stielen, die nach oben wachsen und abfallen, wenn sie eine bestimmte Länge erreichen;
  • kurze peitschen mit kurzen peitschen (super cascade petunia).
Die beliebtesten Arten von Kaskaden-Petunien sind "Surfinia" (Surfinia), "Conchita" (Konchita), "Fortunia" (Wonderwave), "Ramblin" (Ramblin), "Typhoon" (Typhoon Wave), "Tornado" (Tornado), " Rose "(Rosé)," Brandung "(Flutwelle)," Gioconda "und andere.

In Bezug auf beliebte Sorten ist zu erwähnen, dass es sich bei einer solchen Petunie um eine Superkaskade handelt. Supercascade ist eine Vielzahl großblumiger Petunien, die kontinuierlich blühende Kaskaden aus vielen großen (12 cm im Durchmesser) Blüten bilden. Es zeichnet sich durch eine frühe und längere Blüte aus. Bildet nicht sehr lange, aber gut verzweigte Triebe. Diese Serie wird häufig zum Einpflanzen in Balkonkästen, Blumentöpfe und Blumenampeln verwendet.

Welche Liebe Kaskade Petunien

Da Petunia ursprünglich in heißen und feuchten Ländern ansässig war, liebt sie Wärme, viel Feuchtigkeit und einen langen, hellen Tag. Bei der Selektion wurden jedoch Hybriden gezüchtet, die das Fehlen dieser Faktoren aushalten. Petunia-Kaskade und ihre Sorten gehören einfach zu der Kategorie wetterbeständig. Wie bei allen Pflanzen sind jedoch beim Anbau bestimmte agrartechnische Regeln zu beachten.

Wahl eines Landeplatzes: Wie sollten Beleuchtung, Luftfeuchtigkeit und Temperatur sein?

Da alle Petunien warm und lichtliebend sind, ist es beim Pflanzen im Garten besser, sie an einem offenen, sonnigen Ort zu pflegen. Im Schatten sind die Triebe zu gespannt, die Blätter werden größer und die Blüten kleiner. Wenn Sie es auf Fenstern oder Balkonen anpflanzen, ist es besser, es von der Südwest- oder Südseite aus zu machen.

Petunia ist resistent gegen Trockenheit und übermäßige Feuchtigkeit, verträgt jedoch kein stehendes Wasser. Die Pflanze verträgt Temperaturen bis -10 ° C. Empfindlich gegen hohe Temperaturen.

Normalerweise verträgt die Petunie ungünstige Wetterbedingungen, jedoch können Triebe und Blumen durch Regen und Wind beschädigt werden. Wenn die Blumen in Töpfen wachsen, sollten Sie sie daher bei diesem Wetter an einen sicheren Ort bringen oder im Voraus überlegen.

Töpfe zum Züchten von Kaskadenpetunien

Bei der Auswahl eines Topfes für diese Pflanze ist zu beachten, dass nicht empfohlen wird, mehr als eine Blume mit einem Fassungsvermögen von bis zu 5 Litern zu pflanzen. Wenn sie sonst um einen Platz in der Sonne kämpfen, stören sie sich gegenseitig und verlieren ihre dekorative Wirkung. In großen Töpfen mit einer Größe von 10-14 Litern können zwei oder drei Pflanzen auskommen. Bei der Pflanzung von Petunien in Töpfen ist zu berücksichtigen, dass der Abstand zwischen den Stängeln der Pflanzen mindestens 15–20 cm betragen muss.

In die Töpfe mit einem Durchmesser von 28 cm können 3-5 doppelte Petunien und 5-7 gewöhnliche Kaskaden gepflanzt werden.

Wie man Kaskaden- und Superkaskaden-Petunien pflanzt

Um schöne Wasserfälle aus der Petunie und üppige Blüten zu erzielen, ist es notwendig, mehrere Empfehlungen für ihre Pflege und Kultivierung zu befolgen. Sie beziehen sich auf den Bodenbedarf, die Pflanz- und Bewässerungstechnik, die Düngung und das Noppen.

Bodenbedarf

Kaskadenpetunien leben gut auf fruchtbaren Böden, bevorzugen jedoch vor allem lehmigen und sandigen Lehm. Der Boden sollte locker, feucht, leicht und säureneutral sein.

Zum Einpflanzen in Töpfe können Sie die folgende Bodenzusammensetzung verwenden:

  • Rasenboden (2);
  • grüner Boden (2);
  • Torf (1);
  • grober Flusssand (1).
Eine solche Zusammensetzung ist auch möglich:

Die Technologie der Landekaskaden- und Superkaskaden-Petunien (Aussaatschema + Begriffe).

Viel hängt von der Qualität des Pflanzguts ab - es ist besser, die Auswahl bei importiertem Saatgut zu beenden. Und achten Sie darauf, sie nur in bewährten Fachgeschäften zu kaufen.

Die empfohlene Aussaatzeit ist Februar. Zu Hause - Ende März. In diesem Fall muss die Blüte im Mai und Juni warten.

Für die Aussaat ist es notwendig, einen flachen Behälter mit einem Drainageloch zu nehmen, diesen mit dem Substrat zu füllen und nicht 1-1,5 cm zum Rand zu bringen. Petunien werden auf die Oberfläche des Bodens gesät, nicht mit Erde bestäubt, sonst keimen sie einfach nicht. Um das Nivellieren zu erleichtern, wurde auf einen Zahnstocher zurückgegriffen.

Gesäte Samen sollten mit Wasser bestreut und mit Plastikfolie oder Glas, Papier und Agrartechniktüchern bedeckt werden. (Einige Petunienzüchter raten dazu, Samen in Lebensmittelbehälter mit Deckel einzupflanzen.)

In dem Raum, in dem die Samen keimen sollen, ist es wichtig, die Temperatur nicht unter + 20 ° C (optimal - + 23 ° C) zu halten. Da reichlich Pflanzen viel Licht benötigen, ist es sehr gut, eine zusätzliche Beleuchtung für 14-20 Stunden vorzusehen. Zu Hause können Sie eine Leuchtstofflampe verwenden.

In regelmäßigen Abständen müssen die Pflanzen gelüftet werden (10-15 Minuten) und auch die Bodenfeuchtigkeit muss überprüft werden.

Die Triebe sollten innerhalb von ein bis zwei Wochen erscheinen. Wenn sie nach dieser Zeit noch nicht erschienen sind, lohnt es sich nicht, auf sie zu warten - entweder sind die Sprossen gar nicht oder die Pflanzen von ihnen werden schwach und ungeeignet.

Sorgfältige Pflege der Setzlinge, Füttern von Kaskadenpetunien (+ Umpflanzen im Freiland oder in hängenden Töpfen)

Wenn die Enden der Blättchen der Setzlinge den Deckel oder das Glas berühren, sollte der Behälter mit ihnen geöffnet werden. Von nun an ist es sehr wichtig, die Bodenfeuchtigkeit zu kontrollieren - es ist wichtig, sie nicht zu stark zu trocknen oder zu gießen. Das Gießen erfolgt in der Pfanne oder unter der Wurzel.

Sobald die Setzlinge mit den Fingern (oder mit dem Aussehen von drei Blättern) aufgenommen werden können, müssen sie in getrennten Behältern ausgepflanzt werden.

Damit die Blüten gute Seitentriebe abgeben und sich nicht stark ausdehnen, müssen sie in dieser Zeit das Temperaturregime auf + 18-20 ° C, nachts - + 15 ° C einstellen. Die Blätter dürfen auf keinen Fall gewässert werden.

Eine Woche nach der Ernte müssen die Pflanzen mit einem Universal-Komplexdünger gefüttert werden. Wenn die Sämlinge geschwächt sind, kann ihnen mit Stickstoffdünger geholfen werden.

Vorbehaltlich aller Empfehlungen und erfolgreicher Triebe können die Sämlinge von Mitte Mai bis Anfang Juni in ein Blumenbeet eingepflanzt werden. Bei gleichzeitig günstigem Wetter können die Setzlinge in Balkonkästen oder Hängetöpfe gepflanzt werden.

Wie man eine erwachsene Pflanze pflegt

Wenn Ihre Petunie gewachsen ist, müssen Sie weiterhin zwei Faktoren kontrollieren: die Bodenfeuchtigkeit und das Vorhandensein von Nährstoffen. Außerdem sollten Sie die oberen Triebe und die zusätzlichen Blütenstände entfernen, damit die Petunie eine schöne Form hat und prächtig blüht. Dies geschieht durch Kneifen. Wenn Sie sich fragen, ob Sie eine Kaskadenpetunie klemmen müssen, empfehlen wir sie dringend, da diese Prozedur für die ordnungsgemäße Bildung und das Wachstum erforderlich ist.

Das primäre Kneifen erfolgt, wenn der Strauch in die Phase des aktiven Wachstums eintritt und die Triebe eine Länge von 5 bis 7 cm erreichen. An diesem Punkt wird der Wachstumspunkt über dem fünften Blatt entfernt. Dadurch können die Seitentriebe wachsen. Aus der Brust jedes Blattes wächst ein neuer Trieb. Führen Sie diesen Vorgang monatlich durch.

Sie halten auch eine wöchentliche Prise Kaskadenpetunien und entfernen überschüssige Knospen zusammen mit Samenkapseln. So helfen Sie der Pflanze, reichlich zu blühen, da die Entfernung des Eierstocks die Entwicklung neuer Blütenknospen stimuliert.

Merkmale von Gießkaskaden-Petunien

Während der Trockenzeit muss eine Petunie zweimal täglich gegossen werden. Wasser sollte den gesamten Boden von oben nach unten durchdringen, was durch das Auslaufen durch die Drainagelöcher angezeigt wird. Pflanzen werden auch das tägliche Versprühen des Sprays genießen. Es ist ratsam, die Töpfe wöchentlich in einen Behälter mit kaltem Wasser zu stellen. Mit dem Einsetzen der Kälte verringert sich die Bewässerungsmenge.

Pflanzliche Ernährung und Dünger

Der Schlüssel zu gutem Wachstum und Blütenpflanzen ist die regelmäßige Fütterung. Während der Blütezeit von einmal alle zwei Wochen muss die Petunie mit einem Vollkomplexdünger für Blumen gedüngt werden, vorzugsweise mit einem überwiegenden Anteil an Kalium und Magnesium.

Züchtungsmethoden für Kaskaden- und Superkaskaden-Petunien

Zusätzlich zur Samenmethode können sich Kaskadenpetunien vegetativ vermehren. Um dies im Herbst zu tun, sollten gesunde, gut entwickelte Pflanzen ausgewählt werden, die später mütterlich werden. Das größte Problem bei der Reproduktion auf diese Weise besteht darin, die richtigen Bedingungen für die Konservierung von Königinzellen zu gewährleisten - eine gute Langzeitbeleuchtung und ein Temperaturregime von + 12-15 ° C. Die Stecklinge werden im Februar-März ausgeführt. Verwenden Sie für die Stecklinge die oberen Teile der Triebe mit einer Länge von 4-6 cm. Sie werden sofort in den Untergrund eingepflanzt und mit Folie oder Lutrasil bedeckt.

Für die Wurzelbildung eignet sich eine Temperatur von + 20-22 ° C. Unter normalen Bedingungen bilden sich die Wurzeln in 6-10 Tagen. Nach weiteren 10-12 Tagen können die Stecklinge in Töpfe gepflanzt werden, nachdem ihre Spitzen für die ordnungsgemäße Bildung von Kaskadenpetunien gekniffen wurden.

Daher haben wir im Detail analysiert, wie Kaskaden- und Superkaskaden-Petunien kultiviert werden müssen und unter welchen Bedingungen sie gezüchtet werden müssen. Wenn Sie diese Empfehlungen befolgen, können Sie auf jeden Fall wunderschöne Wasserfälle aus Blumen züchten, die Sie den ganzen Sommer über mit ihrer Blüte begeistern werden.

http://agronomu.com/bok/1379-petuniya-kaskadnaya-i-superkaskadnaya-sorta-posadka-i-uhod.html

Ampel und Cascade Petunias: Merkmale und Unterschiede

Für eine schöne und spektakuläre Gestaltung des Blumengartens ist es wichtig, die richtigen Blumen auswählen zu können. Neben der Vielfalt an Formen und Farben müssen Sie auf Langlebigkeit, Pflege und witzige Bedingungen achten. Unter den schönsten und hellsten Farben in der Pflege sind Petunien zu erwähnen, die zwei Hauptsorten haben: Ampel und Kaskade, auf die weiter eingegangen wird.

Beschreibung

Petunie bezieht sich auf die Farben der Familie der Nachtschattengewächse und erhielt ihren Namen vom lateinischen Wort Petun - Tabak, da diese Pflanze sowohl in der Struktur der Krone als auch in ihrem Lebensraum Südamerika und Brasilien sehr ähnlich ist. Jetzt können Sie mindestens vierzig Arten von Petunien finden, die sich erheblich von denen in tropischen Wäldern unterscheiden.

Die Züchter arbeiten seit dem 18. Jahrhundert aktiv an der Schaffung neuer Blumenarten und haben gute Ergebnisse erzielt. Petunien, die in ihrer Heimat wachsen, sind Stauden. Unter anderen klimatischen Bedingungen, die für sie strenger sind als gewöhnlich, wachsen sie nicht mehr als eine Jahreszeit. Je nach Sorte kann das Erscheinungsbild der Pflanze sehr unterschiedlich sein: Beispielsweise kann der Stängel kriechend, kriechend und aufrecht sein und unterschiedliche Längen aufweisen.

Petunien wachsen schnell und schließen das Gebiet so weit wie möglich. Die Zweige und das Laub sind leicht kurz weichhaarig, weshalb viele Schädlinge es vorziehen, diese Blume zu umgehen.

Die Struktur der Krone besteht aus fünf Blütenblättern, die mit der Basis verwachsen sind und ein langes Rohr bilden, in dem sich Staubblätter befinden. Die Farbvielfalt der Krone ist enorm - dank der Arbeit der Züchter gibt es sowohl monophone als auch zweifarbige Sorten.

Dank einer breiten Farbpalette ist es möglich, ein elegantes Blumenbeet zu schaffen, das lange Freude an der Blüte hat. Nachdem der Heiligenschein welkt, bildet sich an seiner Stelle eine Samenschote, dank der sich die Blume für die nächste Saison selbst sät.

Wenn die Petunie von Züchtern gezüchtet wird, bringt die Selbstsaat nicht die gleiche neue Blüte hervor: Sie verliert ihre Unterscheidungsmerkmale und eine einfache Pflanzenart wächst.

Wenn wir über die Arten des Wachstums von Petunien sprechen, dann gibt es drei Sorten:

Am häufigsten sieht man, dass es sich um eine Buschvariante handelt, die leicht zu züchten und zu kultivieren ist. Diese Petunie hat einen aufrechten Stiel, wächst gut und blüht üppig. Es gibt Zwergsorten, Multiflora und Grandiflora.

Die Zwergversion wächst in der Regel zu Hause aufgrund der geringen Höhe des Busches von etwa 20 cm. Der Stängel ist kräftig und verzweigt, die Blüten sind klein, haben die Form eines Grammophons und blühen üppig. Die Vorteile dieser Sorte können darin gesehen werden, dass Temperaturabfälle und Resistenzen gegen Pilzkrankheiten leicht toleriert werden können.

Multiflora hat eine ähnliche Struktur wie die Zwergform, da die Stängel kräftig und aufrecht sind, ihre Höhe jedoch 40 cm erreichen kann. Die Blüten sind sehr zahlreich, es ist nicht immer möglich, das Laub der Pflanze hinter der Farbe zu sehen. Die Blütenkrone hat eine durchschnittliche Größe von 5 bis 7 cm - Hybridsorten können bis zu 15 cm groß werden. Die Nachteile dieser Option sind die geringe Widerstandsfähigkeit gegen feuchten Lebensraum: Nach längerem Niederschlag werden die Blütenkronen weniger attraktiv und die Pflanze selbst kann mit einer Pilzerkrankung infiziert werden.

Grandiflora unterscheidet sich von allen anderen Petunienvarianten durch Blüten der größten Größe mit einem Durchmesser von 15 cm. Die Auswahl jeder der Optionen richtet sich nach den Zwecken, für die die Blumen ausgewählt werden. Neben den oben genannten Sorten lohnt es sich, die ampeligen und kaskadenartigen Sorten der Petunien gesondert zu behandeln.

Ampelnaya

Die Ampel-Version wird häufig zum Dekorieren von hängenden Strukturen, Töpfen und Stützen am Bein verwendet. Blütenstängel können von 30 cm bis zu einem Meter wachsen, sie erheben sich nicht, sondern kriechen oder hängen an einem Hügel. Das Wort "Ampel" selbst stammt vom deutschen Ampel - einer hängenden Vase. Das junge Laub hat eine geringe Größe, mehr erwachsene Blätter wachsen deutlich und bilden eine grüne "Kappe" an der Basis der Blüte. Die Blüten wachsen von den Blattachseln über die gesamte Länge des Stängels, die Blütenkrone hat eine durchschnittliche Größe von 3 bis 10 cm.

Die Züchter brachten Sorten mit allen möglichen Farben des Spektrums, denn es besteht die Möglichkeit, eine einzigartige Komposition dieser erstaunlichen Farben zu schaffen. Eine Ampel-Petunie zeichnet sich durch eine zweifarbige Blume oder eine Änderung des Schattens zu einer gesättigten Blume in der Nähe des Trichters aus. Am beliebtesten sind Petunien von Surfini, die von japanischen Züchtern der Firma "Santori" gezüchtet wurden.

Diese Pflanzen werden von den Launen der Natur gut vertragen und erfreuen das Auge mit einer Vielzahl von Farben. Es ist möglich, eine solche Blume nur vegetativ zu vermehren.

Zu den besten Sorten zählen die folgenden.

  • Surfinia - hat Blüten in verschiedenen Farbtönen. Die Vermehrung ist nur durch Stecklinge möglich. Die Blume hat eine große Anzahl von Stielen, die sich aktiv verzweigen. Der Vorteil ist die Beständigkeit gegen Wetterkatastrophen.
  • "The Snow Queen" - verschiedene Triebe von geringer Länge. Blumen haben eine weiße Farbe und ein angenehmes Aroma.
  • "Velvet" - andere samtige Struktur als die Blätter und die Blüten selbst. Es ist eine der besten Honigpflanzen.
  • "Avalanche" - es gibt rosafarbene, weiße und violette Farbvarianten. Der Hauptvorteil ist die Dekorativität der Pflanze und die lange Blütezeit. Von den Minuspunkten ist die hohe Zerbrechlichkeit der Blüte zu bemerken.
  • "Opera" - hat Blumen mit einem roten, weißen und rosa Farbton. Krone wird klein.
  • "Catherine" - bezieht sich auf die Hybridsorten mit roten und gelben Blüten von etwa 5 cm Durchmesser.

Um die am besten geeignete Variante der ampelösen Petunie auszuwählen, müssen Sie nur die Farbskala jeder Sorte studieren und die Regeln für die Pflanzkultur und die richtige Pflege kennen. Damit das Blumenbeet schön und interessant aussieht, ist es wichtig, nicht nur die Farbe der Felgen, sondern auch die Höhe der gesamten Pflanze, die Farbe und die Größe der Blätter richtig zu kombinieren.

Cascade

Bei der Arbeit an der Kaskadensorte haben die Züchter das genetische Material verändert, wodurch die Blume widerstandsfähiger gegen Witterungsbedingungen wurde. Äußerlich ähnelt die Pflanze einer kombinierten Busch- und Ampelvariante. Dank eines haltbareren Stiels wächst der Strauch nach, aber aufgrund des großen Gewichts und der flexiblen Triebe beginnt er allmählich abzusinken, was zu einer Kaskade führt. Die Länge der Stängel kann unterschiedlich sein: Unter normalen Bedingungen erreichen sie eine Länge von eineinhalb Metern, aber bei geeignetem Klima und entsprechender Pflege können sie bis zu zweieinhalb Meter groß werden.

Dank flexibler, aber haltbarer Triebe können Petunien in hängenden Behältern platziert werden, ohne sich um ihre Sicherheit zu sorgen, da das Vorhandensein von Winden ihr Aussehen und ihre Integrität nicht beeinträchtigt. Darüber hinaus fühlen sie sich auf dem Boden wohl, indem sie alle anderen Pflanzen aktiv erweitern und um sich herum verschieben.

Die Cascade-Variante kann auf einem Gitter oder Gitter montiert werden, das jede grüne Ecke effektiv schmückt.

Die Blüten dieser Petunie haben die gleiche Größe und variieren zwischen 5 und 6 cm. Die Anzahl der Blüten an einem Strauch ist sehr groß, sodass sie oft den ganzen Strauch bedecken und sich unter seinem grünen Teil verstecken. Das einzige Minus dieser Blume kann als monochrome Nuancen angesehen werden. Zu den beliebtesten Sorten zählen die folgenden.

  • "Gioconda" - sein Vorteil kann als große Farbpalette angesehen werden. Crohn voluminös, schnelles Wachstum, ist ein Bodendecker.
  • Die Superkaskaden-Petunie gilt als preiswerte Sorte mit violetten, blauen und rosa Blüten.
  • "Pirouette" - bezieht sich auch auf preiswerte Sorten mit großen Blüten. Die Farbpalette ist mit rosa und roten Tönen gefüllt. Von den Vorteilen können Anlagen zur Vereinfachung festgestellt werden.
  • "Taifun" - ist eine Reihe von Sorten: "Silber", "Tornado" und "Kirsche". Stängel werden normalerweise bis zu eineinhalb Meter und am Boden bis zu zwei Meter lang. Blüten im Durchmesser wachsen bis zu 5 cm.
  • "Shock Wave" - ​​eine Sorte ist eine rote Blume mit einer reichen Mitte. Die Pflanze bildet eine runde Kappe. Zu den Vorteilen gehört die Widerstandsfähigkeit gegen Regen und Wind. Die Triebe zeichnen sich durch gute Festigkeit, geringe Länge und bescheidene Blütenabmessungen aus.

Für diejenigen, die eine große Fläche mit wunderschönen Blumen mit langer Blütezeit dekorieren möchten, sind Kaskaden-Petunien eine ideale Option. Aufgrund des langen und starken Stiels nimmt die Pflanze schnell eine große Fläche ein und schattiert sie gut, so dass eine optimale Feuchtigkeit aufrechterhalten und die Anzahl der Bewässerungen minimiert werden kann.

Hauptunterschiede

Der Unterschied zwischen den Ampullen- und Kaskadensorten ist nur im Anfangsstadium des Wachstums gut zu erkennen, wenn klar erkennbar ist, in welche Richtung der Stamm wächst. Wenn es notwendig ist, die Pflanzenvielfalt im Blumengarten zu bestimmen, ist es besser, dies im zeitigen Frühjahr zu tun, während die Büsche noch nicht gewachsen sind. Um genau zu verstehen, wie sich eine Sorte von einer anderen unterscheidet, sollten Sie auf die folgenden Merkmale achten:

  • Sprosslänge - Ampelartige Sorten zeichnen sich durch eine kürzere Länge aus, die selten einen Meter lang wird, während Kaskadenpetunien normalerweise bis zu zwei Meter lang werden.
  • Wuchscharakter - Ampelartige Sorten beginnen im Gegensatz zu der Kaskade, die sich sofort erhebt und dann unter ihrem eigenen Gewicht auseinander läuft und fällt, zunächst Triebe nach unten zu bilden;
  • die Dicke des Stängels - die ampelige Sorte hat dünne und zerbrechliche Stängel, die leicht von starken Windböen zerbrochen werden, während die Kaskadenpflanzen einen starken und dicken Stängel haben, der keinen Wind fürchtet;
  • Blütengrößen - Ampelartige Sorten haben ziemlich große Blüten, deren Anzahl nicht zu groß ist, im Gegensatz zur Kaskadenvariante, die ganze Blütenkissen aus kleinen Blüten bildet.
  • Farbe - Die Vielfalt der Farbvarianten ist nur für Ampelvarianten von Petunien charakteristisch, Kaskadenpflanzen haben eine Farbskala;
  • die Dauer der Blütezeit - ampelige Sorte blüht weniger als die Kaskade.

Der Unterschied der einzelnen Optionen ermöglicht die Auswahl der richtigen Sorte für den Einsatz in der Landschaft, in einer hängenden Struktur oder auf einem Träger.

Über Unterschiede schauen Ampelnie und Kaskadenpetunien weiter.

Merkmale des Wachstums

Die richtige Pflanzung und Pflege der Pflanzen ermöglicht eine vollständige und langfristige Blüte sowie die Verfügbarkeit des notwendigen Materials für die Vermehrung der Pflanzen im nächsten Jahr. Wenn wir über die Pflege einer Ampelsorte von Petunien sprechen, ist es erwähnenswert, dass die Dauer ihrer Blüte aufgrund der Schaffung optimaler Blütenbedingungen zunimmt.

Die am besten geeignete Kapazität ist das Aufhängen von Töpfen, damit die Pflanze vollständig wachsen und blühen kann, während der mittlere Teil in stehenden Tanks allmählich dünner wird, was sich auf die äußere Attraktivität des Busches auswirkt.

http://www.stroy-podskazka.ru/petuniya/sorta/ampelnye-kaskadnye/

Was ist ampelöse Petunie: Unterschiede zur Kaskade, Beschreibung von Arten, Sorten und Anbaumerkmalen

Was ist Petunie ampelös, seine Unterschiede von der Kaskade und die Merkmale des Anbaus, die in diesem Artikel beschrieben werden. Petunie ist die häufigste Blume. Es kann immer auf Balkonen, Terrassen und Blumenbeeten gesehen werden. Wahrscheinlich gibt es keinen Gärtner, der diese Pflanze nicht in seinem Garten anbauen würde. Aufgrund der großen Farbpalette wird Petunie zur Gestaltung von Landschaften verwendet. Petunie kann in drei Arten unterteilt werden:

Effizient, komfortabel und soooo schnell. Wenn Sie 3-4 Pfund pro Woche verlieren müssen. Lesen Sie hier mehr.

Kaskaden- und Ampelvarietäten unterscheiden sich kaum voneinander, während die Buscharten eindeutig zu bestimmen sind. Anfänger können Ampelnoe-Petunien nur schwer von Kaskaden unterscheiden. Dieser Artikel beschreibt die Eigenschaften und Unterschiede von Amunoi und Cascade Petunien.

Der Ursprung der Petunie

Diese zarte und schöne Blume wurde im 18. Jahrhundert aus Amerika nach Europa eingeführt. In den europäischen Breiten wurde die Petunie akklimatisiert und erfreute alle mit ihrer üppigen Blüte. In Ländern mit warmem Klima (Argentinien, Brasilien, Paraguay usw.) wird die Pflanze auf eine Höhe von fast 10 Metern gezogen.

Abgemagerter Stepanenko: Ich wog 108 und jetzt 65. Ich trank warm für die Nacht. Lesen Sie hier mehr.

Die Blüte bringt ab den ersten Maitagen Knospen hervor und blüht vor Frostbeginn. Die Stängel können wachsen oder am Boden entlang wandern. Diese Kultur ist nicht skurril und leicht zu züchten. Um eine gesunde und schöne Pflanze zu züchten, müssen Sie jedoch noch einige Regeln für die Pflege kennen.

Ich konnte einen Monat lang Arthritis und Osteochondrose loswerden! Operationen sind nicht erforderlich. Lesen Sie hier mehr.

Petunia hat eine reiche Palette von verschiedenen Farben und Schattierungen. Besonders interessant sind ihre in zwei Tönen gehaltenen Blütenblätter. Der Streifen am Rand der Blütenblätter verleiht der Blume einen besonderen Reiz. Diese erstaunlichen Blumen ziehen oft Schmetterlinge und Vögel an, was eine besondere Romantik in der Datscha hervorruft.

Die Blume liebt es, auf sich selbst zu achten. Nicht umsonst versichern Blumenzüchter, dass, wenn es sanft und sanft ist, mit einer Pflanze zu sprechen, sie aus Dankbarkeit große Blüten mit reichen Tönen hervorbringt.

Merkmale der ampelösen Petunie

Um die Unterschiede zwischen ampelösen und kaskadenartigen Petunien zu verstehen, müssen die Arten, Beschreibungen und Besonderheiten der Zucht und Pflege im Detail bekannt gemacht werden.

Beschreibung

Ampel Petunie ist sofort an ihrem Auftreten zu erkennen. Die Triebe sind ziemlich lang und können zwischen 30 und 120 cm variieren. Gleichzeitig wachsen die Zweige streng nach unten, aber sie verlaufen nicht an den Seiten. Die Pflanze wird normalerweise in hängende Töpfe gestellt. Durch die fallenden Triebe erhalten die Büsche zudem die gewünschte Form.

Junge Blätter haben einen leichten Rand und sind klein. Je älter die Pflanze, desto mehr Blätter. Blumen, deren Form an Glocken erinnert, haben ihren Ursprung in den Nebenhöhlen und befinden sich entlang des gesamten Astes. Es gibt einige Arten von Pflanzen, deren Blüten einen Durchmesser von 10 cm erreichen, aber ihre Blüte ist nicht reichlich vorhanden.

Die Knospen einiger vielblütiger Sorten sind klein - von 3 bis 8 cm, aber die Pflanze ist alle mit ihnen bedeckt. An einem Strauch, auch an einem Ast, können sich Blüten unterschiedlicher Größe bilden (3 - 10 cm). Es ist interessant, dass die Schattierungen der Knospen unterschiedlich sind.

Petunia hat eine breite Farbpalette - von hell bis dunkelviolett. Wenn die Blütenblätter in zwei Schattierungen gestrichen sind, sieht ihr innerer Teil immer heller aus als der obere Teil. Beim Anbau verschiedener Petuniensorten, die in einem Behälter angeordnet sind, wird ein wunderbares Blumenarrangement erhalten. Besonders schön aussehen Blumen mit kontrastierenden Schattierungen.

Um die Wände des Hauses und die Balkone zu schmücken, ist es besser, eine Petunia ampelnaya zu pflanzen. Sie hat lange Äste, die herunterfallen. In diesem Fall werden die Triebe nicht beschnitten. Wenn die Pflanze auf dem Boden wächst, kneifen die Prozesse.

Sorta

Ampel Petunie hat mehrere Sorten, die sich nicht nur in einer Vielzahl von Farben, sondern auch in Formen unterscheiden. Die beliebtesten Sorten sind diejenigen, die in den letzten 10 Jahren von Züchtern erzeugt wurden. Neue Hybriden haben bessere Eigenschaften. Sie werden von allen Witterungsbedingungen besser vertragen und sind resistent gegen Krankheiten. Auch diese Sorten haben eine deutlich längere Blütezeit und viele Blüten.

Die besten Grade der ampelösen Petunie:

  • Surfinia. Blumen können eine Vielzahl von Farben sein. Die Pflanze wird durch Schneiden gezüchtet. Sorte toleriert Änderungen der Lufttemperatur. Sträucher haben viele Triebe und eine gute grüne Masse.
  • Die Schneekönigin. Die Zweige der Pflanze sind mitteldick, duftende Blüten sind weiß gestrichen.
  • Samt Die Sorte hat schöne Blätter und Blüten mit einem Samtüberzug. Wird oft als Honigpflanze verwendet.
  • Lawine. Diese Sorte kann in folgende Unterarten unterteilt werden: Pink Avalanche, Purple Avalanche und White Avalanche. Sie zeichnen sich durch eine hervorragende Dekoration aus und blühen bis zum Frost. Der Nachteil dieser Sorte ist die Zerbrechlichkeit der Triebe.
  • Opera Kleine Knospen sitzen dicht an den Trieben. Die Blüten sind meist weiß, rot und rosa.
  • Catherine. Die Hybride besitzt zarte Blütenblätter in einem gelb-roten Farbton. Blüten mittlerer Größe, deren Durchmesser 5 cm beträgt.

Wie man eine ampelöse Petunie züchtet

Unter Beachtung aller Regeln für das Wachstum von ampelösen Petunien kann es mehrere Monate lang üppig blühen. Wisse, dass eine Pflanze, die in einem stehenden Topf wächst, keine so üppige Blüte hat wie in hängenden Tanks.

Wann und wie man eine Petunie pflanzt

Die Aussaat beginnt von Februar bis März, abhängig von den klimatischen Bedingungen der Region. Die Sorten der meisten kleinblütigen Petunien beginnen nach 10 Wochen zu blühen, während die großblütige Pflanze nach 12 Wochen blüht.

Zum Auspflanzen von Samen werden die Behälter mit loser und nahrhafter Erde gefüllt. Auf den Boden legen Sie Drainagematerial (Kieselsteine, Blähton). Das Saatgut muss zuerst vorbereitet werden: 20 Minuten in eine Manganlösung legen.

Der Boden im Tank muss vor der Aussaat angefeuchtet werden. Sie sind gleichmäßig über die gesamte Fläche verteilt. Die Temperatur in dem Raum, in dem die Ernte verbleibt, sollte mindestens 21-24 Grad betragen. Wenn Sie alle Regeln einhalten, können Sie nach 7-10 Tagen die ersten Triebe sehen.

Sämlingspflege

Wenn 2-3 starke Blätter auf den Trieben erscheinen, können sie in Töpfe mit 3-4 Stücken umgepflanzt werden. Damit sich die Sämlinge gut entwickeln können, sollte einmal im Monat eine umfassende Fütterung durchgeführt werden. Für eine dauerhafte und üppige Blüte werden Düngemittel in den Boden eingebracht, zu denen Kalium und Magnesium gehören.

Die Pflanze mag keine trockenen Böden und muss daher gut bewässert sein. An heißen Sommertagen darf bis zu 2 Mal am Tag gegossen werden. Die oberste Bodenschicht muss regelmäßig gelockert werden, um eine bessere Luftzirkulation zum Wurzelsystem zu gewährleisten. Trockene Blüten werden entfernt, um neue Knospen zu entwickeln. Vasen mit Petunie werden an gut beleuchteten Orten aufgestellt, jedoch ohne Zugluft.

Schneiden - ein schneller Weg, um Petunien zu züchten

Einige Blumenzüchter glauben, dass die Reproduktion von Petunien durch die Schneidemethode einfacher und schneller ist. Somit ist es möglich, das gesamte Hausgrundstück zu dekorieren, ohne eine große Anzahl von Samen zu kaufen. In diesem Fall erscheinen die Knospen nach 30 Tagen. Diese Methode der Blumenzucht kann sowohl im Frühjahr als auch im Sommer angewendet werden.

Der obere Teil des Astes aus der südlichen Buschhälfte ist abgeschnitten. Auch eine Blume wird geschnitten, wenn es eine gibt. Im Frühjahr wird der Prozess in einen mit Sand gefüllten Behälter gestellt. Im Sommer kann der Stiel zu gleichen Anteilen in eine Mischung aus Sand und Gartenerde gepflanzt werden. Es wird empfohlen, diese Bodenmischung mit Manganlösung mittlerer Stärke zu desinfizieren.

Bevor Sie den Schnitt in den Boden legen, sollten Sie sein Bein ein paar Minuten im Werkzeug Kornevin halten. Der Zweig wird in das 2 cm tiefe Loch gepflanzt und mit Plastikutensilien bedeckt, um den Treibhauseffekt zu erzeugen. Nach 14 Tagen kann die Pflanze an einen festen Platz verpflanzt werden. Wenn Sie lange Tropfenbüschel benötigen, klemmen die Triebe nicht.

Schau dir das Video an! Pflanzregeln für ampelöse Petunien

Kaskadenpetunie

Diese Sorte ist eine Art Petunia ampella. Es weist jedoch einige charakteristische Unterschiede auf.

Beschreibung

Die Triebe der Kaskadenpetunien haben mehr Volumen und werden 1,5 m lang. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch gute Elastizität aus und halten auch starken Windböen stand. Durch die massive Bildung von Achseltrieben erhält die Pflanze sattes Grün.

Zu Beginn seiner Entwicklung wachsen die Zweige nach oben. Nachdem sie die gewünschte Höhe erreicht haben, fallen sie schön nach unten. Die Pflanze in den hängenden Töpfen ist der Kugel sehr ähnlich, aus der ordentlich Peitsche wächst. Der Strauch produziert große Blüten mit den gleichen Parametern von bis zu 5 cm Durchmesser.

Sorta

  • Gioconda Die Sorte hat eine große Anzahl verschiedener Nuancen und eine üppig grüne Masse. Wenn auf dem Gelände Pflanzen angebaut werden, ähnelt dies einer Bodenbedeckung.
  • Super Kaskade. Blüten dieser Sorte sind recht groß. Sein Anbau ist nicht teuer. Blütenblätter können in pink, blau und lila lackiert werden.
  • Pirouette. Schlichte Pflanze mit großen Blüten, roten, rosa und violetten Reflexen. Gehört auch zu den anspruchslosen Sorten der Petunie.
  • Taifun Die Sorte hat mehrere Unterarten: Tornado, Typhoon Silver, Cherry. Die Blüten sind groß - bis zu 5 cm Durchmesser. Die Stängel einer Pflanze, die in hängenden Töpfen gepflanzt ist, können eine Länge von 1,5 m erreichen. Auf dem Land wächst der Busch in verschiedene Richtungen auf 2 Quadratmeter.
  • Stoßwelle. Normalerweise wird diese Sorte in einem stehenden Tank angebaut. Triebe und es ist nicht lang, aber belastbar, und die Blüten sind klein rot mit einer dunkleren Mitte. Es verträgt schlechtes Wetter.

Merkmale der Landung einer Kaskadenpetunie

Samen dieser Sorte können im Februar und März ausgesät werden. Zuerst müssen Sie den Tank vorbereiten, auf dessen Boden Drainagematerial, z. B. Blähton, gestapelt wird. Top gegossenes Substrat in fertiger Form im Laden gekauft. Sie können die Bodenmischung zu Hause selbst zubereiten. Zu seiner Herstellung kombinieren Sie zu gleichen Teilen das Gartenland und den Flusssand.

Samen sind in einiger Entfernung voneinander verteilt. Anschließend wird das Tablett mit einem transparenten Deckel oder einer Plastiktüte abgedeckt. So entsteht ein Treibhauseffekt, der die Keimung von Saatgut beschleunigt.

Einmal am Tag muss der Unterstand für mehrere Stunden entfernt werden, um den Boden mit Sauerstoff zu sättigen. Vergessen Sie auch nicht, die Pflanzen täglich zu gießen. Wenn die ersten 2-3 Blätter auf den Trieben erscheinen, tauchen sie in einen anderen Behälter mit einem Volumen von mindestens 5 Litern.

Damit die Komposition in den Blumentöpfen strahlend und schön aussieht, werden 2-3 Setzlinge hineingepflanzt. So entsteht eine üppige Buschpflanzenklemme. Wenn eine Kaskadenpetunie im Freiland gepflanzt wird, wird kein kleiner Bereich dafür zugewiesen. Tatsache ist, dass die Pflanze 1-2 Meter zur Seite wächst.

Der Ort, an dem sich die Blume entwickelt, sollte ausreichend hell sein, ohne dass direkte Sonneneinstrahlung eintritt. Außerdem sollte der Ort vor starkem Wind und Zugluft geschützt werden. Die Pflanze muss besonders an heißen Tagen reichlich gegossen werden. Kaskadenpetunien können auch durch Pfropfen vermehrt werden.

Schau dir das Video an! Petunia Cascade Typhoon. Wie man sich darum kümmert, großartig zu blühen

Was ist der Unterschied zwischen Ampellen und Kaskadenpetunien?

Trotz der Tatsache, dass diese beiden Arten von Pflanzen viel gemeinsam haben, gibt es einige Merkmale, die sie voneinander unterscheiden.

  • Amputierte Petunien wachsen nur nach unten. Sorten von Kaskadenpetunien ließen Triebe in alle Richtungen zu: oben, unten, an den Seiten. So bilden sie aus Blumen wunderschöne Kaskaden.
  • Sie können Unterschiede im Aussehen der Pflanze feststellen. Die Zweige der Kaskadenvertreter sind viel dicker und gleichzeitig gut elastisch. Zuerst wachsen sie aufwärts, dann fallen sie abwärts.
  • Starke und stark kaskadierende Triebe können große Blütenkugeln bilden, deren Durchmesser bis zu 2 Meter erreichen kann. Cascade Petunia ist in der Lage, lange Triebe ohne einen Quetschvorgang zu starten. Gleich große Blüten wachsen dicht an den Zweigen.
  • Der auffälligste Unterschied in der ampelösen Sorte sind die herabfallenden Triebe. Ihre Länge kann bis zu 1 Meter betragen.
  • Blüten von ampelösen Petunien können eine andere Größe haben. Die größten Exemplare erreichen einen Durchmesser von 10 cm.
  • An einem Strauch, auch an einem Ast, können sich Blüten unterschiedlicher Größe bilden (3 - 10 cm).
  • Es gibt auch einige Unterschiede in der Kultivierung dieser beiden Arten von Petunien. Sie haben die gleichen Bewässerungsregeln: einmal in 7 Tagen und bei heißem Wetter - bis zu dreimal. Sie lieben es, an sonnigen Orten zu wachsen. Aber die Kapazität, die sie wählen müssen, ist unterschiedlich. Amppelnaya petunia wird in kleine Töpfe und Schalen gepflanzt. Cascade Petunia wächst am besten in großen Töpfen.

Ampelöse und kaskadenförmige Petunien haben im Allgemeinen ein sehr ähnliches Erscheinungsbild. Diese beiden Pflanzenarten eignen sich perfekt als Dekoration für Wohnhäuser, Blumenbeete und Sommerhäuser. Bei richtiger Pflege blühen sie fast den gesamten Sommer bis zum Frost.

http://dacha365.net/tsvety/tsvetnik/petuniya/chto-takoe-petuniya-ampelnaya.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen