Gemüse

Top Dressing Azaleen zu Hause

Azalee ist eine dekorative Art von Zimmerpflanzen, die sich durch ihre ungewöhnlichen Knospen auszeichnet. Seine Heimat ist das Territorium von Indien und China. In der Natur kann die Blume im Hochland gesehen werden. Die Japaner verwenden Azaleen, um bunte Bonsai zu kreieren. Es ist eine Freude, diese Blume zu Hause zu züchten. Aber damit die Pflanze immer gesund ist und lange mit ihrer reichhaltigen Blüte zufrieden ist, muss man wissen, wie man sie richtig pflegt.

Azalea Care

Damit die Blume ihre Schönheit voll entfalten und den Raum viele Jahre lang schmücken kann, sollte ihrer Pflege besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Azalee blüht in der Wintersaison. Unter den vielen Arten für den heimischen Anbau die am besten geeigneten Indianer und Japaner.

Richtige Pflege von Azaleen:

  1. Beleuchtung Die Blume mag kein direktes Sonnenlicht. Es entwickelt sich gut in diffusem Licht. Im Sommer und Frühling kann der Topf an die frische Luft gebracht werden.
  2. Temperatur In der Winterperiode des Jahres sollten die Thermometer-Anzeigen in dem Raum, in dem die Blume wächst, innerhalb von 15 ° C und im Sommer zwischen 25 ° C liegen.
  3. Bewässerung. Azalee bevorzugt ständig feuchten Boden. Es lohnt sich, in kleinen Portionen zu gießen. Wasser sollte nur in ausreichendem Abstand und bei Raumtemperatur verwendet werden.
  4. Boden Zum Umpflanzen einer Pflanze sollten Sie ein spezielles Substrat verwenden, das in einem Fachgeschäft erhältlich ist. Ist dies nicht möglich, kann der Boden unabhängig von Sand-, Nadel- und Gartenerde vorbereitet werden.

Dünger ist eine wichtige Voraussetzung für das Wachstum. Vor allem, wenn zum Anpflanzen von Erde eigenes Kochen verwendet. Die meisten Blumenzüchter verwenden handelsübliche Präparate, die speziell für Rhododendren entwickelt wurden, als Dünger. Diese Werkzeuge können aber auch selbst zu Hause hergestellt werden.

Symptome von Stromausfällen

Es gibt zwei Hauptgruppen von Nährstoffen, die für eine Pflanze erforderlich sind: Mikro- und Makrokomponenten. Die zweite Gruppe umfasst Stickstoff, Phosphor, Schwefel, Kalium und Calcium. Die Gruppe der Spurenelemente umfasst Bor, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Molybdän. Diese Komponenten sind für eine ordnungsgemäße Entwicklung erforderlich. Nicht weniger wichtig sind Wachstumsförderer, aber es ist nicht notwendig, sie in den Boden zu bringen. Dazu gehören Kobalt, Chlor, Silizium, Aluminium, Natrium.

Die wichtigsten Anzeichen für Mangelernährung sind:

  • der belaubte Teller verliert seine natürliche Farbe;
  • die Blume hört auf zu wachsen;
  • der Farbton der Triebe ändert sich;
  • Entwicklungsphasen werden verlangsamt;
  • Blumen und Knospen fallen.

Es ist wichtig! Die Symptome eines Nährstoffmangels in der Pflanze treten nach einigen Wochen auf und können für 6 Monate beobachtet werden.

Oft hat diese Art einen Mangel an Spurenelementen wie Stickstoff. Es ist ein wichtiger Bestandteil von Proteinen, Nukleinsäuren, Chlorophyll und Alkaloiden. Zusätzlich fördert Stickstoff das Druckwachstum in Pflanzenzellen. Bei einem Defizit dieser Komponente bleiben die Blätter klein und nehmen einen gelblich-grünen Farbton an und fallen schnell ab.

Tipp! Um einem Stickstoffmangel vorzubeugen, sollten in der warmen Jahreszeit wöchentlich Sondermittel eingezahlt werden.

Phosphor ist einer der wichtigen Bestandteile, ohne die keine lebende Zelle existieren kann. Er ist aktiv an der Synthese von Azaleenproteinverbindungen beteiligt. Der Mangel an Phosphor äußert sich in einer Ausdünnung der Triebe und schnell fallenden Blättern. Die alten Teller bekommen zunächst einen dunkelgrünen Farbton und im Laufe der Zeit eine rote Farbe.

Mit einem Mangel an Magnesium kann Azalee von einer von mehreren Formen der Chlorose krank werden. In diesem Fall ist die Blattplatte mit verfärbten Stellen bedeckt.

Das Fehlen von Spurenelementen äußert sich auch in einer dunklen Umrandung des gesamten Blattumfangs. Oft wird dies mit einem Mangel an Kalium beobachtet. Die Ränder der Platte sind leicht verdreht und es treten Falten auf.

Calcium ist eines der wichtigen Spurenelemente, das die Permeabilität der Zellwände verbessert. Junge Blätter leiden an diesem Mangel als erste. Sie wechseln ihren Grünton zu Gelb, welken und zerbröckeln. In diesem Fall bleiben die alten Platten gleich.

Tipp! Die Verwendung von Dünger im Frühstadium trägt zur schnellen Heilung von Azaleen bei.

Um eine Pflanze zu heilen oder die Auswirkungen eines Nährstoffmangels zu verhindern, sollte Dünger rechtzeitig angewendet werden. Eine gute Option sind Allheilmittel, die die gesamte Palette der essentiellen Spurenelemente umfassen.

Begriffe und Häufigkeit der Einführung

Im ersten Lebensjahr wächst die Blume aktiv, daher sollten Sie das Land nicht düngen. Beginnen Sie mit der Durchführung des Verfahrens sollte ab dem zweiten Jahr sein. Der Grund dafür ist eine Abnahme der Nährstoffe und eine Abnahme des Säuregehalts im Boden. Wenn nichts unternommen wird, bildet die Pflanze keine Knospen und hört auf, sich zu entwickeln.

Regeln für die Ausbringung von Düngemitteln:

  1. Die Fütterung der Pflanze muss im zeitigen Frühjahr beginnen. Dies hilft Azaleen, sich nach der Blüte zu erholen und an Kraft zu gewinnen. Blütenstrauch sollte alle zwei Wochen gedüngt werden. Es ist am besten, mineralische Heilmittel zu verwenden. Diese Medikamente sind in Nährstoffen ausgewogen, so dass Sie keine Verbrennungen des Wurzelsystems befürchten können.
  2. Im Frühjahr sollen Mittel gemacht werden, die Stickstoff und seit August auch Kaliumphosphat enthalten.
  3. Einmal im Jahrzehnt sollte das Wasser mit ein paar Tropfen Zitronensäure gewässert werden. Dies wird dazu beitragen, den erforderlichen Säuregrad des Bodens aufrechtzuerhalten.
  4. Gartenazaleen sind nicht sehr anspruchsvoll zu füttern und zu pflegen. Für die richtige Entwicklung müssen die Büsche einmal im Jahr mit organischen Materialien gemulcht werden.
  5. Es ist verboten, sich trocken zu kleiden. Dies kann zu Verätzungen der Wurzeln führen.

Tipp! Wenn Sie die Azalee systematisch düngen, aber alle Symptome eines Vitaminmangels auftreten, sollten Sie die Anzahl der Fütterungen erhöhen, bis die Blätter vollständig wiederhergestellt sind.

Es gibt verschiedene Ursachen für Mangelernährung. Die Hauptsache ist die falsche Bewässerung. Um die nützlichen Elemente schnell zu sättigen, sollten Sie die Vorbereitungen gemäß den Anweisungen treffen.

Düngemittel und Düngung

Für diesen Anlagentyp ist es am besten, Spezialwerkzeuge zu beschaffen. Azaleendünger sollte im Frühjahr und Sommer einmal pro Woche angewendet werden. Um eine Blüte hervorzurufen, können Sie Medikamente verwenden, die Phosphor und Kalium enthalten. Dazu gehören Uniflor-Bud und Kemira-Lux. Sie sollten nur während des Knospens verwendet werden.

Düngemittelzubereitungen, die im Laden gekauft werden können:

  1. "Zirkon". Dies ist eines der beliebtesten Medikamente, das für die richtige Entwicklung des Wurzelsystems und eine reichhaltige Blüte verwendet wird. Mittel zum Verkauf in Ampullen. Während des Gießens muss Flüssigkeit verwendet werden. Kombinieren Sie dazu das abgetrennte Wasser mit ein paar Tropfen "Zirkon". Es ist notwendig, Mittel einmal in 4 Tagen anzuwenden.
  2. "Appin". Das Medikament ist zum Besprühen der Blume bestimmt. Epin sollte nicht mehr als einmal alle zwei Wochen angewendet werden. Es ist verboten, das Mittel während der Blüte von Azaleen zu verwenden.
  3. "HB-101". Aktives und wirtschaftliches Medikament. 1-2 Tropfen Flüssigkeit zum Gießen können ausreichen, um die Pflanze mit den notwendigen Mikroelementen zu sättigen. Sie können die Blumen sowohl sprühen als auch gießen.
  4. "Ecogel Antistress." In Flaschen verkauft. Es ist möglich, sowohl zum Sprühen als auch zum Gießen anzuwenden.
  5. "Ferovit." Dies ist einer der wichtigsten Verbände für Azaleen. Das Werkzeug ist reich an Eisen. Das Medikament trägt zur raschen Entwicklung der Pflanze und zur Bildung neuer Sprosse bei. Es kann zum Spülen und Sprühen verwendet werden. Die zweite Methode ist effektiver.
  6. "Fitosporin-M". Die Verwendung dieses Arzneimittels ist bei häufigen Buchten erforderlich. Es ist am besten, das Produkt in flüssiger Form zu kaufen. Um es zuzubereiten, nehmen Sie zehn Tropfen des Arzneimittels und mischen Sie sie mit einem Glas Wasser. Ein spezieller Vitaminkomplex schützt das Azaleenwurzelsystem vor Fäulnis und verschiedenen Krankheiten.

Es ist wichtig! Befruchten Sie nicht nur transplantierte Pflanzen. Die erste Fütterung muss in 2-3 Wochen angewendet werden.

Verwenden Sie den Smaragd für eine Blume, deren Blätter gelb geworden sind oder ihren natürlichen Glanz verloren haben. Dies ist ein Medikament, das das schnelle Wachstum des Busches und die Bildung von Blattplatten fördert.

Mit seinen eigenen Händen

Für Azaleenarten im Freien sind organische Ergänzungsmittel wirksam. Pferde-, Schweine-, Kuh- und Hühnermist tragen zur Verbesserung der Bodennährstoffe bei. Nicht weniger beliebt sind Hornabfälle. Dazu gehören Pommes Frites, Mehl. Dieser Dünger kann auch für Raumazaleen verwendet werden.

Es ist wichtig! Natürliche Düngemittel sollten nur in flüssiger Form angewendet werden.

Die Hauptarten der Zubereitung von organischen Zubereitungen für Azaleen im Freiland:

  1. Mist Um die Mischung zuzubereiten, ist es notwendig, einen Teil Wasser und 15 Teile Mist zu mischen. Die Flüssigkeit muss gut durchmischt und einige Tage stehen gelassen werden. Es ist möglich, Mittel anzuwenden, nachdem Blasen auf einer Oberfläche zu erscheinen beginnen.
  2. Mistschlamm. Es gibt keine spezifischen Proportionen. Beim Kochen muss man sich auf die Farbe der Mischung konzentrieren. Es sollte eine hellbraune Tönung haben.
  3. Superphosphat und Aufschlämmung. Eine solche Mischung ermöglicht es, den Boden mit der notwendigen Menge an Phosphor zu versorgen. Es ist notwendig, 100 Liter Mist und 4 Kilogramm Superphosphat zu mischen.
  4. Toter Mist Dieses Werkzeug muss nicht mit Wasser verdünnt werden. Die Zusammensetzung muss gleichmäßig unter die Büsche gelegt werden. Dies sollte im Frühjahr oder Herbst erfolgen. Die Dicke des Humus sollte innerhalb von 5 cm liegen.

Verwenden Sie keine Art von organischem Dünger sollte sehr vorsichtig sein. Häufiger Einsatz von Gülle kann den Säuregrad des Bodens verändern. Wenn die Blätter anfangen, ihre Farbe zu ändern, sollten Sie sofort Vorbereitungen treffen, die den pH-Wert erhöhen.

Fazit

Welche Art von Dünger für Azaleen zu wählen ist, muss der Gärtner bestimmen. Durch die richtige Auswahl der Werkzeuge wird die Pflanze mit nützlichen Spurenelementen gesättigt und erhält ein attraktives Aussehen.

http://proudobreniya.ru/udobrenie-dlya-azalij

Azalee: Beschreibung, Merkmale der Bepflanzung und Pflege

Der Wunsch, Ihr Zuhause besser auszustatten und eine Atmosphäre von Komfort und Schönheit zu schaffen, ist jedem normalen Menschen eigen. Allgemeine Vorstellungen von Komfort sind alles andere als eindeutig, aber die meisten von uns würden es sicherlich vorziehen, zu Hause ein blühendes grünes Stück Natur zu betrachten. Eines der Objekte der "grünen Insel" kann eine Innen-Azaleenblume sein.

Beschreibung

Azalee (Azalea) - reichlich und kontinuierlich blühende Pflanze der Gattung Rhododendron der Heidefamilie. Die blühende Azalee mit ihrer Schönheit macht der Königin der Blumen einen ernsthaften Konkurrenzkampf - der Rose, für die sie unter Floristikern und Hobby-Blumenzüchtern einen hohen Stellenwert hat. Dies ist eine niedrige Pflanze mit stark verzweigten Trieben und lanzettlichen Blättern, die von unten dicht weichhaarig sind. Durch die jahrelange Arbeit der Züchter sind viele Sorten von Azaleen entstanden, deren vielfältige dekorative Eigenschaften erstaunlich sind.

Die Blüte beginnt im Alter von 3-4 Jahren mit einzelnen Blüten oder Knospen verschiedener Größen und Formen (einfach, doppelt, halbgefüllt, mit Fransen). In der Blütezeit für luxuriöse Knospen können nicht einmal die Blätter sehen. Azaleenblüten sind hauptsächlich in weißer, rosa oder roter Farbskala und verschiedenen Variationen ihrer Übergangsfarben bemalt. Diese Pflanze wirkt entzündungshemmend und bakterizid, lindert starke Müdigkeit, klärt die Gedanken. Es genügt, ein paar Minuten neben der duftenden Blume zu sitzen, ihr zartes Aroma einzuatmen und über die erstaunliche Schönheit der heftigen Blüte nachzudenken, um die wohltuende Wirkung einer solchen Aromatherapie zu spüren.

Einige moderne Sorten mit guter Winterhärte wurden erfolgreich bei der Gestaltung von Blumenbeeten und Erholungsgebieten in Parks und Gärten eingesetzt. In unseren Breiten wird Azalee jedoch hauptsächlich zu Hause und in Gewächshäusern kultiviert, wo es einfacher ist, die erforderlichen Bedingungen zu schaffen.

Arten und Sorten

Hobby-Züchter bevorzugen für den Heimanbau hauptsächlich zwei Arten von Azaleen - indische und japanische. Sie bieten jedoch auch viele interessante Möglichkeiten, um kreative Ideen bei der Erstellung von Heimkollektionen umzusetzen, da es den Züchtern gelungen ist, viele Sorten dieser Pflanzen mit unterschiedlichen dekorativen Eigenschaften herauszubringen.. Die indische Azaleenart (Sims Rhododendron) ist ein kompakter Strauch (bis zu 50 cm) mit unterschiedlichen Blütezeiten, unterschiedlichen Blütenständen und unterschiedlicher Blütenform und -größe. Es ist weit verbreitet.

Die japanische Azaleenart (dummer Rhododendron) hat eine sehr üppige Blüte. Die Krone eines kleinen Busches (30-50 cm) ist während der Blüte buchstäblich mit Blumen bedeckt, was die hohe Beliebtheit von Hunderten von Sorten dieser Art unter Floristen sicherstellte. Der Hauptunterschied zwischen der japanischen Azalee und der indischen - kleinere Blüten. Im Frühjahr, wenn die Frostgefahr vorbei ist, können Töpfe mit japanischer Azalee in den Garten gebracht werden. Es ist möglich, einige Sorten im Freiland in den Gärten anzubauen.

Bestehende Sorten von Azaleen werden in Gruppen eingeteilt:

  • früh blühende Blüte zu Beginn des Winters im Dezember - Januar;
  • Mitten in der Blüte erfreuen Sie sich an der Blüte von Januar bis März.
  • Die spätblühenden Pflanzen beginnen am Ende der Azaleenblüte im Februar - April zu blühen.

Unter den Sorten von Azaleen sind die beliebtesten Nabucco, Golden Lights, Pontica, Arima, Kiewer Walzer, Schneeflocke, Scharlachrote Blume, Melina.

Wenn Sie mehrere Sorten für den Anbau mit unterschiedlichen Blütezeiten auswählen und sie richtig pflegen, werden Sie die erstaunliche Azaleenblüte fast den ganzen Winter über bewundern.

Zuchtmethoden

Beim Anbau von Azaleen zu Hause gibt es zwei Hauptanbauarten: Pfropfen und Teilen des Busches.

Stecklinge

Die beste Zeit für einen solchen Eingriff ist der Frühling und der Frühsommer. Aus einem starken, halbholzigen Trieb werden Stecklinge (7–10 cm groß) geerntet. Die Schnitte werden diagonal mit einem scharfen desinfizierten Messer geschnitten und es wird sichergestellt, dass jeder Schnitt Nieren aufweist. Die unteren Blätter sollten auf die Hälfte des Stiels, die andere Hälfte auf die Blattplatte geschnitten werden. Stecklinge unteren Schnitt in die Lösung "Kornevina" (für eine bessere Ausbildung der Wurzeln) gelegt und für ca. 6 Stunden inkubiert.

Dann wird im flachen Bereich der Boden vorbereitet (etwas Kies und Flusssand und darüber Nadelboden oder Torfmoos mit Torf). In diesem Substrat werden die Stecklinge in einer Tiefe von 1,5 bis 2 cm in einem Abstand von 3 bis 4 cm voneinander platziert, reichlich bewässert und mit einem transparenten Beutel bedeckt, um "Gewächshausbedingungen" zu schaffen. Warten auf das Auftreten von Wurzeln, regelmäßig gießen und mit warmem, festgesetztem Wasser besprühen. Um Schimmel zu vermeiden, wird eine Stunde lang täglich belüftet und wieder abgedeckt. Wenn Blütenknospen auftauchen, müssen diese sofort entfernt und Stecklinge herausgezogen werden.

Unter solchen Bedingungen wurzeln die Stecklinge in etwa 1,5 bis 2 Monaten. Wenn die Stecklinge Anzeichen von Triebbildung aufweisen, müssen sie in Töpfe umgepflanzt werden.

Teilender Busch

Dieses Verfahren ist nur mit erwachsenen gesunden Pflanzen möglich, die bereits 3-4 Jahre alt sind. Es ist besser, dies im Frühjahr in einer Zeit hoher Aktivität und größter Mobilisierung der Pflanzenabwehr zu tun. Man sollte die Besonderheiten des Azaleenwurzelsystems berücksichtigen - das Vorhandensein vieler kleiner, aber wichtiger Wurzeln und einer spezifischen Mikroflora um sie herum. Es besteht die Gefahr, dass Eingriffe Probleme beim Anbau verursachen. Der Busch wird von erfahrenen Floristen mit äußerster Sorgfalt mit scharf desinfizierten Werkzeugen geteilt. Neue Büsche für die erfolgreiche Restaurierung des ganzen Jahres erfordern besondere Aufmerksamkeit und verstärkte Pflege.

Es gibt auch eine Saatmethode für die Zucht von Azaleen, die jedoch hauptsächlich in der Zucht eingesetzt wird. Dies ist ein schwieriger, zeitaufwendiger Prozess, daher ist es besser, zu Hause keine Azaleen in Samen zu pflanzen.

Landung

Floristen kaufen oft Boden zum Anpflanzen von Azaleen in Fachgeschäften - dort wird er in fertiger Form mit der optimalen Nährstoffzusammensetzung für acidophile („säureliebende“, pH 4-4,5) Pflanzen verkauft (Azalee ist eine davon). Selbst vorbereitete Böden sollten eine saure Reaktion zeigen und Nadelböden, Flusssand und Moos (2: 1: 1) aufweisen. Wenn Sie Pflanzenmaterial aus Stecklingen oder geteiltem Busch gezogen haben, pflanzen Sie kleine Azaleen oder Teile des Busches in separate flache Töpfe. Von der Pflanzung bis zur Blüte dauert es in der Regel 2-3 Jahre.

Wenn Sie einen gebrauchsfertigen Busch kaufen möchten, überlegen Sie sich genau, was Sie möchten. Untersuchen Sie den Strauch von allen Seiten - wenn sich Anzeichen von Schädlingen und getrockneten Blättern darauf befinden, was darauf hinweist, dass die Pflanze nicht ganz gesund ist. Beenden Sie die Wahl besser an der Pflanze, wo es noch wenige voll blühende Blüten gibt, oder sie sind überhaupt nicht, sondern nur ungeblasene Knospen. Befindet sich die Mehrzahl der Blüten noch in der Knospungsphase, kann die Pflanze den „Wohnortwechsel“ leichter übertragen.

Übertragen Sie die Azalee nicht sofort nach dem Kauf in einen anderen Behälter. Die Anlage muss an die neuen Haftbedingungen angepasst werden. Es wird ungefähr 2 Wochen dauern. Wenn Sie einen blühenden Strauch gekauft haben, warten Sie bis zum Ende der Blüte und verpflanzen Sie ihn erst danach auf eine neue Erde. Bei Azaleen ist das Wurzelsystem oberflächlich, wählen Sie also einen flachen Topf. Führen Sie die Transplantation mit äußerster Sorgfalt durch, indem Sie die Methode des Umschlags anwenden, die die Erdscholle konserviert, und die dünnen Mikrokernpflanzen werden am wenigsten geschädigt. Wurzelhals nicht graben.

Bis zum Alter von drei Jahren, wenn eine gesunde Pflanze aktiv wächst und an Schwung gewinnt, wird die Azalee jedes Jahr und nach Bedarf etwa alle drei Jahre transplantiert. Während der Transplantation werden getrocknete Blüten und Triebe mit Wachstumsfehlern entfernt - schwach oder stark bewachsen, verdreht.

Pflege Regeln

Hauptschönheitsazalee - eine hübsche anspruchsvolle Blume. Plötzliche Veränderungen und Temperaturschwankungen sind inakzeptabel, sie bevorzugt eine konstante Kühle. Wenn Ihr Lebensstil „aus der gleichen Kategorie“ ist und Sie kühle Luft in der Wohnung mögen - Sie haben es erfolgreich „angefreundet“ und wenn Sie ein warmes Haus mit einer Temperatur von mehr als +20 Grad bevorzugen, sollten Sie erneut über die Machbarkeit des Anbaus von Azaleen nachdenken - die Wahrscheinlichkeit ist hoch die Tatsache, dass es nicht wachsen wird.

Wenn Sie immer noch darüber nachdenken, wie Sie diese freche Schönheit in Ihr Haus bringen können, wählen Sie zunächst den Ort, an dem Sie sie „niederlassen“ möchten. Azaleen brauchen helles und gleichzeitig diffuses Licht (ohne direkte Sonneneinstrahlung), damit das Südfenster nicht funktioniert. Stellen Sie optional einen Topf mit einer Pflanze auf die östliche Fensterbank - nach Westen oder Norden. Die optimale Raumtemperatur im Sommer beträgt +19,21 Grad, im Winter - +16,19 Grad.

Darüber hinaus sollte während des Legens der Blütenknospen die Temperatur auf +11,13 Grad gesenkt werden. Es ist unnötig zu erwähnen, dass es extrem schwierig ist, solche Bedingungen in Stadtwohnungen zu erreichen - die Heizsaison beginnt fast zeitgleich mit dem Beginn der Knospung an Azaleen.

Aber auch hier finden wahre Liebhaber der Raumflora einen Ausweg. Im Herbst, wenn es eine Loggia gibt, nutzen sie ihren Raum. Verschiedene Modelle von Klimaanlagen (montiert, bodenstehend, tragbar) einer breiten Preisspanne sind unter modernen Bedingungen eine ausgezeichnete Option geworden. Wenn Sie eine solche Klimaanlage in der Nähe der Anlage aufstellen, können Sie auf einfache Weise die angegebenen thermischen Bedingungen erreichen und die launische Schönheit „befriedigen“.

Hohe Luftfeuchtigkeit - eine unabdingbare Voraussetzung für diese Farben. Bei übermäßiger Trockenheit beginnt die Pflanze, die Blätter zu falten. Besprühen Sie die Pflanze und den ganzen Raum ständig mit gekühltem oder aufgetautem Wasser, verwenden Sie Luftbefeuchter, legen Sie ein feuchtes Handtuch auf den Heizkörper oder hängen Sie es mit einem dicken Tuch auf. Um die Feuchtigkeitsmenge im Raum zu kontrollieren, ist es nicht schlecht, ein Psychrometer (ein Gerät zur Feuchtigkeitsmessung) zu bekommen, um rechtzeitig auf kritische Indikatoren zu reagieren.

Bewässerung

Topfboden sollte immer mit Feuchtigkeit versorgt werden. Bei Azaleen ist weder ein „Überlaufen“ noch ein „Unterfüllen“ oder ein stehendes Wasser im Sumpf zulässig. Ideal für die Bewässerung von Regenwasser und Schmelzwasser bei Raumtemperatur als Option - aus dem Wasserhahn gesetzt. Es wird empfohlen, den Boden 2 Mal im Monat (nicht öfter!) Anzusäuern, wenn Sie mit Wasser gießen und ein paar Tropfen Zitronensaft oder Zitronensäurekristalle hinzufügen (2-3 Tropfen oder 2-3 Kristalle pro 1 Liter Wasser). Boden nicht lockern - Azaleen haben ein flaches Wurzelsystem, dünne anfällige Wurzeln - es besteht die Gefahr, dass sie beschädigt werden.

Wenn es zu einem Austrocknen gekommen ist und der Boden ausgehärtet ist, stellen Sie den Topf für 2-3 Stunden in einen großen Behälter mit Wasser. Die Pflanze „trinkt“ durch die Abflusslöcher im Boden des Topfes, stellt ihn auf die Pfanne und lässt das überschüssige Wasser ab, wenn es abgelassen wird.

Pflanzenbildung

Das systematische Kneifen und Beschneiden von Trieben ist eines der obligatorischen Verfahren für den Anbau von Azaleen, um die Bildung blühender Zweige zu stimulieren. Junge Zweige werden bis zum 5. Blatt beschnitten, was zu ihrer üppigen Blüte beiträgt. Aus der Praxis erfahrener Blumenzüchter ist bekannt, dass das Grün des Azaleenstrauchs immer dicker wird, je kleiner die Blüten sind. Bei der Bildung der Krone versuchen sie daher, schwache und stark gewachsene Zweige so schnell wie möglich zu entfernen, ohne die Pflanze zu schädigen. Der Eingriff erfolgt im Frühjahr nach der Blüte.

Top Dressing

Die Bildung einer Vielzahl von Azaleenknospen und Blütenständen erfordert eine ständige Auffrischung von Kräften und Kraftreserven, daher ist eine regelmäßige Fütterung ein wichtiger Faktor für einen erfolgreichen Anbau. Entwickelte Mineraldünger mit besonderer Zusammensetzung für Rhododendren. In spezialisierten Einkaufszentren finden Sie Dressing namens "Azalea". In der warmen Jahreszeit muss einmal pro Woche gedüngt werden, im Winter viel seltener - einmal im Monat. Die Gebrauchsanweisung ist strikt einzuhalten.

Krankheiten und Schädlinge

In Baumschulen werden die Pflanzen künstlich in das Stadium der Blüte gebracht (dem Boden werden spezielle temporäre Zusatzstoffe zugesetzt, die die Frische und Blüte der Pflanzen unterstützen). In Transporttöpfen mit einer geringen Menge an Bodenmischung entwickelt sich das Wurzelsystem fast nicht, so dass der neu erworbene Azaleenstrauch von Anfang an besondere Aufmerksamkeit erfordert. Es ist nicht verwunderlich, dass beim Umzug von einem Geschäft in einen Raum auf einem Fensterbrett ein duftender Busch nach kurzer Zeit verdorren kann, Blüten und Blätter langsam welken, die Pflanze allmählich verblasst und eine Wiederbelebung unmöglich wird.

Ein Anfänger, der in einer solchen Situation wächst, denkt fälschlicherweise, dass Azalee eine Einwegblume ist und es extrem schwierig ist, zu Hause zu wachsen, aber das ist nicht so. Mit der richtigen Vorbereitung und Pflege wachsen schöne Azaleen aktiv, blühen üppig und kontinuierlich und begeistern die Besitzer mit ihrem luxuriösen Aussehen.

Wenn alle Empfehlungen für den Anbau von Azaleen erfüllt sind, sind die Pflanzen im Idealfall nicht krank. Unter realen Bedingungen ist es jedoch nicht immer möglich, alle Haftbedingungen in Übereinstimmung mit den Empfehlungen zu schaffen, wobei die Vorschriften uneingeschränkt eingehalten werden. Lassen Sie sich sagen, was "Unglück" mit Azaleen während ihres Anbaus passieren kann. Unsachgemäße Pflege: Ungenügende oder übermäßige Bewässerung, direkte Sonneneinstrahlung, unzureichende Beleuchtung, erhöhte oder erniedrigte Temperatur, unsachgemäße Verschmutzung, vorzeitige Behandlung führen zwangsläufig zu Abweichungen in der Pflanzenentwicklung.

  • Das Erscheinen verblichener gelber Blätter weist auf eine unzureichende Bewässerung hin. Passen Sie das Verfahren dringend an, überwachen Sie die Qualität des Wassers, sprühen Sie es ein, überprüfen Sie die Beleuchtung - das Problem verschwindet.
  • Das Auftreten von Rost und Graufäule auf den Blättern weist darauf hin, dass das Temperaturregime im Raum nicht eingehalten wurde. Korrigieren Sie die Situation - optimieren Sie das thermische Regime und entfernen Sie verdorbene Blätter von der Pflanze. Dies wird die Abwehrkräfte der Blume wiederherstellen.
  • Übermäßige Feuchtigkeit im Boden kann zu einer Krankheit der Knollenfäule und zum vollständigen Verlust der Pflanze führen.
  • Gelbe Flecken an den Blatträndern sind ein Zeichen für Chlorose bei Pflanzen, da der Boden nicht genügend Eisen und Magnesium enthält. Es ist notwendig, die Blumen mit geeigneten Düngemitteln und Mikroelementen zu füttern.
http://www.stroy-podskazka.ru/azaliya/opisanie/

TONATURE.INFO

Handbuch der Zimmerpflanzen

Hauptmenü

Wie füttert man die Azalee im Frühjahr?

Die Pflege der Azaleen im Frühjahr stärkt die Pflanzen. Spezielle Düngemittel für die Fütterung von Azaleen im Frühjahr ermöglichen es, das Wachstum neuer Knospen zu beschleunigen und die Azalee zur Freude des Floristen in einen blühenden Zustand zu versetzen. In dem heutigen Artikel erfahren Sie, wie Sie die Azalee im Frühjahr füttern, um ein schnelles Wachstum und eine schöne Blüte zu erzielen, und wie und wann Sie sie füttern müssen.

Wann im Frühjahr Azaleen füttern?

Azalee ist eine der schönsten heimischen Pflanzen. Füttern Sie die Pflanze 4 Mal im Jahr: im Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Herbst-Winter-Zuschläge werden mehrmals im Monat durchgeführt. Im Frühjahr und Sommer werden die Azaleen einmal pro Woche gefüttert.

Wöchentliche Fütterung von Azaleen im Frühjahr beschleunigt die Knospung, stärkt die Pflanze im Allgemeinen und sättigt sie nach einer energieintensiven, kalten Periode.

Wie füttert man die Azalee im Frühjahr?

Im Frühjahr braucht die Azalee Nahrungsergänzungsmittel, die das natürliche Gleichgewicht der Nährstoffe in der Topfbodenmischung wiederherstellen. Im Winter kann die Pflanze oft wund oder beschädigt sein. Um die Azalee zu sättigen, benötigen Sie Phosphor und Kalium. Besonders in der jungen Zeit.

Nach der Blüte benötigen die Triebe eine zusätzliche Stimulation und Verstärkung mit nützlichen Substanzen. In diesem Fall werden Düngemittel auf Stickstoffbasis verwendet. Einer der beliebtesten Dünger - „Uniflor-micro“ - eignet sich für die stickstoffhaltige Fütterung von Azaleen im Frühjahr.

Was die Bodenmischung nicht enthalten sollte, ist Chlor. Azalee reagiert stark auf das Vorkommen im Boden - die Krankheit beginnt.

Wie füttert man die Azalee im Frühjahr zur Blüte?

Der Frühling beginnt mit der aktiven Wurzelung der Azaleenwurzeln. Um die Verlegung neuer Wurzelprozesse anzuregen, muss die Azalee im Frühjahr mit Zirkon gefüttert werden. Dünger wird in Wasser verdünnt. Sie wird im Sonnenlicht aktiviert. Bevor Sie also ein paar Tropfen in einen Wasserkrug zum Spülen geben, müssen Sie die Durchstechflasche ins Licht halten. 2 bis 4 mal wässern oder sprühen.

Das wurzelstimulierende Medikament Epin ist weniger nützlich als Zirkon, aber im Gegensatz zu dem obigen Medikament können sie die ersten Anzeichen von Welke lindern.

Das stressabbauende Medikament nach dem Vorbild von Epin - HB-101. Pro Kanne Wasser oder Spritzpistole werden nur 1-2 Tropfen benötigt, um die ursprüngliche Lebendigkeit, Frische und Schönheit der Azaleen wiederherzustellen und sie im Frühjahr zu gießen oder zu bestreuen.

Azaleenblätter verblassen im Frühjahr - was füttern?

Wenn die Azaleen anfingen, die Blätter zu trocknen, welken oder trüb werden, können Sie die folgenden Düngemittel verwenden:

Einmal in 10 Tagen werden Azaleen mit Zitronensäure gefüttert (kann durch Zitronensaft ersetzt werden). In der Topfbodenmischung sollte die Säure selbst nicht gefühlt werden, damit die Erde nicht säuert, aber eine leichte Ansäuerung ist perfekt für den Nutzen der Azalee.

Alternativ können Sie Zitronensäure durch Äpfelsäure oder Essigsäure ersetzen. Haben Sie keine Angst, sie zu verwenden, aber überprüfen Sie sorgfältig die Anteile der gepflanzten Azalee im Boden. Regulärer Zitronensaft, der vorsichtig aus einer halben Zitrone gepresst wird, die mit Azalee bestreut wurde, gleicht den Säuremangel in der Bodenmischung aus.

Bitte bewerten Sie das gelesene Material :)

http://www.tonature.info/chem-podkormit-azaliyu-vesnoy.htm

So düngen Sie Rhododendron: Dünger für immergrüne Sträucher

Nicht jedem Fan gelingt es, aus Rhododendron eine wahrhaft luxuriöse Erscheinung zu machen. Die Pflanze stellt hohe Anforderungen an die Anbaubedingungen, und ein besonderer Punkt bei der Pflege ist die korrekte und rechtzeitige Ausbringung von Düngemitteln. Wie füttert man den Rhododendron im Frühling, damit er mit der Ankunft des Sommers alle mit seinen schönen Blumen erfreut? Die Antwort auf diese Frage finden Sie in diesem Artikel.

Notwendig für die Kultur der Spurenelemente und Anzeichen ihres Mangels

Eine unzureichende Ernährung oder eine unausgewogene Ernährung mit Rhododendren beeinträchtigen die Gesundheit und die dekorativen Eigenschaften erheblich. Das Fehlen verschiedener chemischer Elemente äußert sich in folgenden Veränderungen des Aussehens des Strauchs:

  • Blätter färben sich gelb;
  • junge Triebe hören auf zu wachsen;
  • Knospen frieren in der Entwicklung ein und fallen ab;
  • Blätter sind fleckig.

Wenn die Rhododendronkrone ihren natürlichen Glanz verloren hat und an den Rändern der grünen Blattplatten schmutzige braune Flecken aufgetaucht sind - die Kaliumreserven im Boden sind aufgebraucht, müssen die Büsche dringend mit geeignetem Dünger gefüttert werden.

Die Gelbfärbung des Laubs deutet auf einen Aluminiumüberschuss hin, bei dem es sich häufig um „versengten“ Lehmboden handelt. Das Helfen der Pflanze in diesem Fall kann mit einer Lösung von Eisenchelat gewässert werden.

Die Verschlechterung der dekorativen Eigenschaften von Rhododendron im zweiten Jahr nach dem Pflanzen im Freiland wird häufig auf Akklimatisierungsprobleme oder Schädlingsbefall zurückgeführt. Die Behandlung eines solchen Falles und das Besprühen mit Insektiziden verschlimmert jedoch häufig nur die Situation. Dem Strauch fehlt die Nahrung, deren Bodenreserven im ersten Anbaujahr ausgetrocknet sind.

Für eine normale Entwicklung und eine üppige Blüte von Rhododendron ist es notwendig, die Empfehlungen hinsichtlich der Implementierung des Verbands so genau wie möglich zu befolgen.

Merkmale des Wurzelsystems: Welche Düngemittel können nicht verwendet werden?

Das Hauptmerkmal der Wurzeln von Rhododendron ist das Vorhandensein von Mykorrhiza - ein spezieller Pilz, der der Pflanze hilft, auf sauren Böden mit einem minimalen Gehalt an nützlichen Substanzen zu überleben und sich zu entwickeln (Sträucher bevorzugen diese Art von Boden).

Mykorrhiza stellt eigene Anforderungen an die Zusammensetzung von Düngemitteln und Dressings. Es nimmt kein Chlor auf, deshalb sollte es bei Präparaten für Rhododendren dieses chemischen Elements nicht verwendet werden.

Das Wurzelsystem des Strauches ist kompakt, es ist nicht in der Lage, kräftig zu wachsen und die Pflanzennahrung unabhängig von der Pflanzstelle tiefer und weiter von Bodenschichten zu beziehen. Diese Eigenschaft muss bei der Pflege der Kultur berücksichtigt werden, indem sie rechtzeitig gefüttert wird, damit den Rhododendren im Wachstumsprozess nicht die für sie wichtigen chemischen Elemente fehlen.

Grundregeln für die Fütterung

Bei der Fütterung der betreffenden Kultur mit den notwendigen Substanzen sind folgende Empfehlungen zu beachten:

  1. Rhododendren müssen ab dem ersten Pflanzjahr gedüngt und gedüngt werden. Die Mangelernährung wirkt sich schnell auf das Wohlbefinden und das Erscheinungsbild der Pflanzen aus, und ein längerer Mangel an Nahrung kann zu deren Tod führen.

Bei der Befruchtung von Rhododendren ist es wichtig, die Dosierung von Arzneimitteln genau zu überwachen. Wenn sich der Strauch gut anfühlt, ist es besser, den Boden unter dem Strauch zu mulchen, anstatt ihn nach oben zu richten, um die Wurzeln nicht mit einem Überschuss an „Chemie“ zu beschädigen.

  1. Zum ersten Mal werden im Frühjahr Düngemittel für Rhododendren auf den Boden aufgetragen, damit sich die Pflanzen nach dem Überwintern erholen können. Die folgende Einführung ist für die Mitte des Sommers nach Abschluss der Blüte und während des aktiven Wachstums der vegetativen Masse geplant. Die Deckbehandlung sollte Mitte Juli abgeschlossen sein, damit durch die übermäßige Ernährung keine neuen Stängel entstehen, die in den vor dem Winter verbleibenden Monaten keine Zeit haben, stärker zu werden, und bei einsetzender Kälte einfrieren.
  2. Bevor Rhododendron gedüngt wird, muss es reichlich gewässert werden, um die Wurzeln vor Verätzungen zu schützen. Der Strauch reagiert auch gut auf monatliches Gießen mit angesäuertem Wasser. Bereiten Sie es zu, indem Sie 1 Zitronensaft pro 1 Liter Wasser auspressen (stattdessen kann Zitronensäure verwendet werden - 2 Esslöffel pro 10 Liter Wasser). Jede Pflanze benötigt mindestens 5 Liter Flüssigkeit.
  3. Sowohl organische als auch mineralische Düngemittel werden in flüssiger Form ausgebracht. Nur im Herbst oder Frühjahr dürfen die Pflanzen mit festem Humus gefüttert werden. Dazu werden Düngerstücke unter den Büschen auf der Erdoberfläche ausgebreitet. Regen und Schmelzwasser nehmen Nährstoffe mit und geben sie in gelöster Form an die Wurzeln ab.

Düngemitteltypen

Zur Düngung von Rhododendren werden mit gleichem Erfolg organische und mineralische Düngemittel eingesetzt, die sich im Verhältnis von Mikro- und Makronährstoffen sowie in den Eigenschaften ihrer Anwendung voneinander unterscheiden.

Mineral

Spezielle Düngemittel, die aufgrund der ausgewogenen Zusammensetzung für die Bedürfnisse von Rhododendren und Azaleen entwickelt wurden, helfen, Fehler bei der Organisation der Düngung zu vermeiden. Solche Mischungen sind leicht zuzubereiten und werden von Pflanzen gut aufgenommen.

In der Pflege von Rhododendren hat sich Kemira-M bestens bewährt. Mineralsalzlösungen wirken sich auch positiv auf Sträucher aus. Zu ihrer Herstellung werden Ammoniumsulfat, Superphosphat und Kaliumsulfat verwendet.

Bio

Bio ist die umweltfreundlichste Nahrungsoption für Rhododendren, kann jedoch nur aufgrund seines hohen Stickstoffgehalts im Frühjahr verwendet werden. Natürliche Düngemittel erhöhen nicht nur die Fruchtbarkeit des Bodens, sondern verbessern auch seine Struktur, verbessern die Wasserhalteeigenschaften.

Die Zusammensetzung des organischen Düngers kann Mist, Vogelkot, Torf, Kompost, Hornchips usw. umfassen. Gewöhnlich wird organisches Material in Form einer wässrigen Lösung unter die Büsche aufgetragen, aber Sie können es auch als Mulch verwenden. Eine gute Möglichkeit, zusätzliche Nahrung für Rhododendren zu organisieren, besteht darin, die Baumstämme im Frühjahr und Herbst mit einer Mischung aus verrottetem Mist und Torf zu mulchen.

Fütterungsschema

In verschiedenen Entwicklungsstadien benötigen Rhododendren unterschiedliche Nährstoffe. Daher sollten Sie beim Füttern das folgende Befruchtungsschema einhalten:

  1. Im zeitigen Frühjahr wird der Strauch mit organischen Stoffen oder stickstoffhaltigen Zubereitungen gedüngt (Ammoniumnitrat reicht aus). Mit diesem Dressing können Sie den Winterschlaf beenden und sich auf die zukünftige Blüte vorbereiten.
  2. Mit Beginn der Knospung wird die Pflanzenration mit Düngemitteln angereichert, die Stickstoff, Phosphor und Kalium enthalten (Azofoska kann verwendet werden). Auf diese Weise können Sie das Wurzelsystem von Rhododendron stärken, die Blütezeit verlängern und den Prozess des Aufbaus neuer Triebe anregen.
  3. Wenn die Blüte abgeschlossen ist, werden die Sträucher mit Kunstdünger gefüttert. Geeignetes Universalgemisch aus Kaliumsulfat und Superphosphat (je 20 g) unter Zusatz von Ammoniumsulfat (40 g). Eine solche Maßnahme hilft den Pflanzen, sich zu erholen und die nachfolgende Verlegung von Blütenknospen erfolgreich zu bewältigen, um rechtzeitig in der neuen Saison zu blühen.

Die Fütterung endet Mitte Juli, da sich die Rhododendren zu dieser Zeit auf die Ruhephase vorzubereiten beginnen. Zusätzliche Nahrung erhöht das Wachstum der Triebe und verschlechtert die Winterhärte der Pflanzen.

Produkte auf dem Markt

Mittel zum Füttern von Rhododendren auf dem Markt - sehr viele. Bei der Auswahl des optimalen Düngers sollte darauf geachtet werden, welche Probleme die Pflanzen haben und welches Endergebnis mit der einen oder anderen Zubereitung erzielt werden soll.

Pokon

Der universelle Dünger der niederländischen Produktion, der ein regelmäßiges, reichliches und langes Blühen der Rhododendren fördert und gleichzeitig die maximale Erhaltung ihrer Gesundheit gewährleistet. Das Werkzeug wird von Pflanzen perfekt aufgenommen und ist für den ganzjährigen Gebrauch zugelassen. Während der aktiven Vegetationsperiode wird die Zusammensetzung gemäß den Anweisungen verdünnt (in Höhe von 10 ml der Zubereitung pro 1 l Wasser). Im Winter wird die Dosierung für Haushalts- oder Gewächshaussorten halbiert.

Bona forte

Der russische Komplexdünger für Rhododendren dient dazu, den Zierwert zu steigern, das Wachstum anzuregen und für eine gute Ernährung zu sorgen. Beim Anbau von Sträuchern wird empfohlen, Wurzelpflaster und Sprühen mit Bona Forte zu kombinieren. Für Bewässerungspflanzen wird das Arzneimittel mit einer Geschwindigkeit von 10 ml pro 1,5 Liter Flüssigkeit in Wasser verdünnt und mit einer Lösung besprüht, die die halbe Dosis des Produkts enthält.

Mist

Kuhdung wird als Dünger für Rhododendren nur in halbgebrochener Form verwendet. Die Oberflächenbehandlung erfolgt im Frühjahr oder Sommer, wobei der Säuregrad des Bodens sorgfältig überwacht und ein Absinken verhindert wird.

Schweine- und Pferdemist sind grundsätzlich nicht zur Düngung von Rhododendren geeignet, da sie die Alkalisierung des Bodens fördern.

Zubereitungen mit Stallmist sind in Gärtnereien leicht zu finden.

Bernsteinsäure

Dieser Stoff ist kein Dünger, sondern wird als Zusatzstoff verwendet, um die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Boden durch Pflanzen zu verbessern. Erhältlich in Form eines wasserlöslichen Pulvers.

Falsche Handlungen und ihre Folgen

Rhododendren reagieren sehr empfindlich auf ihre Pflege. Selbst kleine Ungenauigkeiten in den Handlungen können zu einer Verschlechterung des Dekors und der Gesundheit dieser Pflanzen führen. Insbesondere geht es um die Qualität, Quantität und Aktualität des Top-Dressings von Büschen.

Überdosis

Blumenzüchter machen diesen Fehler am häufigsten, und seine Folgen für Rhododendren sind am bedauerlichsten. Eine übermäßige Dosis Dünger kann die zarten Wurzeln eines Busches verbrennen, so dass es unmöglich ist, die Pflanze zu retten. Wenn infolge einer Überdosierung mit Top-Dressing die Situation noch nicht kritisch ist und die Blume Lebenszeichen aufweist, ist es sinnvoll, sie so bald wie möglich auf ein frisches Substrat zu übertragen, indem das Wurzelsystem entsprechend der Anleitung mit Zirkon behandelt wird. Eine solche Maßnahme ist selten, hilft aber dennoch, Rhododendron von Verätzungen zu erholen.

Ungeeignete Formulierungen

Düngemittel, die den Säuregehalt des Bodens verringern, können nicht unter Rhododendren ausgebracht werden. Durch solche Verbände verlangsamen sich die Blüten in ihrer Entwicklung, sie werden krank und können sterben.

Ungeeignet für Rhododendren sind auch Verbindungen, die ein anderes Verhältnis von Mikro- und Makronährstoffen aufweisen als die Bedürfnisse von Sträuchern. Die Verwendung solcher Düngemittel schädigt nur empfindliche Farben.

Verletzung der Sorgfalt

Rhododendren mögen nicht:

  • Sprühen während der Blüte. Pflanzen reagieren auf diesen Vorgang durch Abdunkeln und anschließendes Fallenlassen von Knospen und Blütenständen.
  • Top Dressing während der Blüte. Die Antwort auf diese Manipulation ist dieselbe wie im vorherigen Fall. Zum Zeitpunkt der Blüte der Pflanzen wird die Fütterung vollständig abgebrochen.
  • Düngen bei heißem Wetter oder trockenem Boden. Infolgedessen sind die Wurzeln von Sträuchern von Verätzungen betroffen, die häufig zum Absterben von Pflanzen führen.

Die Fütterung sollte nur abends oder in den frühen Morgenstunden erfolgen.

Maximale Dekorativität von Rhododendron oder Azalee kann nicht erreicht werden, wenn die Feinheiten der Versorgung dieser immergrünen Sträucher nicht gemeistert werden. Hochwertige und pünktliche Top-Dressings sorgen mit Leichtigkeit für eine großartige Blüte und ein attraktives Erscheinungsbild der Kultur während der gesamten Vegetationsperiode.

http://superurozhay.ru/podkormka-rastenij/chem-udobryat-rododendron-dlya-pyshnogo-cveteniya.html

Merkmale der Pflege von Rhododendren und Pflanzenernährung zu Hause: Dünger für Azaleen

Ein wesentlicher Bestandteil der Pflege von Azaleen ist die Düngung. Dies ist ein obligatorischer Teil der Pflege. Top-Dressing ist notwendig für das normale Wachstum, die Entwicklung und die Blüte der Pflanze, für ihre Gesundheit und Langlebigkeit.

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten von Azaleen sollte besonders vorsichtig mit der Fütterung umgegangen werden. Auf diese Weise lernen Sie, Azaleen zu füttern, die als chemische und organische Düngemittel geeignet sind. Lesen Sie auch ein wenig über die Regeln für die Pflege von Azaleen.

Wie kümmere ich mich um die Pflanze?

Was ist Top-Dressing?

Pflanzendünger ist ein Ereignis, das darin besteht, dass der Florist dem Boden Substanzen zuführt, die das Wachstum, die Entwicklung und die Blüte der Pflanze sicherstellen. Diese Substanzen enthalten alle notwendigen Mikro- und Makronährstoffe, die zur bestmöglichen Entwicklung der Pflanze beitragen. Es gibt zwei Arten von Düngemitteln: mineralische und organische.

Die Bedeutung des Verfahrens

Wie bei jeder anderen Azaleenpflanze ist die Düngung sehr wichtig. Da der Boden zur Erschöpfung neigt, weil die Pflanze ihm alle Nährstoffe entzieht. Sie müssen aufgefüllt werden.

Es ist sehr wichtig, die Jahreszeit und die Periode des Lebenszyklus (Vegetation, Blüte, Ruhe) zu beachten. In jedem dieser Zeiträume ist der Fütterungsplan unterschiedlich, und die Zusammensetzung der Düngemittel ist ebenfalls unterschiedlich. Was ist die Azalee zu füttern, um zu blühen?

Was muss noch getan werden?

Zusätzlich zum Füttern von Azaleen sind eine Reihe weiterer Bedingungen erforderlich.

Dies gilt auch für die Wartung und Pflege zu Hause:

  1. Temperaturmodus. Die Temperatur in dem Raum, in dem sich die Azalee befindet, sollte zwischen 10 und 18 Grad Celsius liegen.
  2. Beleuchtung Azaleenpflanze lichtliebend. Gleichzeitig leidet es jedoch unter direkter Sonneneinstrahlung. Die beste Unterkunftsmöglichkeit ist die Ostseite (Fensterbrett, Terrasse, Loggia usw.). Da die Blume im Winter blüht, benötigt sie eine zusätzliche Beleuchtung mit einer speziellen Lampe.
  3. Bewässerung Die natürlichen Lebensbedingungen von Azaleen sind feuchtes Klima. Sie muss also Bedingungen schaffen, die dem Natürlichen so nahe wie möglich kommen. Der Boden sollte fast immer nass sein. Gleichzeitig sollte es aber nicht nass sein. Bewässerung Azaleen sollten destilliert werden, Regenwasser oder Absetzwasser, sie sprühen auch gerne. Dem Wasser sollten mehrere Zitronensäurekristalle zugesetzt werden, um den Säuregehalt des Bodens aufrechtzuerhalten.
  4. Transplant Azaleen brauchen es alle 3-4 Jahre. Die junge Pflanze sollte einmal im Jahr verpflanzt werden. Aber auf keinen Fall kann man die Pflanze während der Blüte nicht umpflanzen.
  5. Trimmen und klemmen. Notwendig für die Bildung von üppiger Krone und üppiger Blüte. Nach der Azalee ottsvetet, sollten schwache Triebe, verzweigte Zweige, getrocknete Stiel geschnitten werden. Weitere Informationen darüber, wann und wie Azaleen richtig geschnitten werden, finden Sie hier.

Wir bieten zum Anschauen des Videos an, wie man Azaleen pflegt:

Lesen Sie mehr über die Pflege von Azaleen zu Hause nach dem Kauf, die Sie hier finden, sowie über die optimalen Bedingungen für die Pflege von Azaleen zu Hause in diesem Material.

Wie füttere ich eine Blume?

Azalee kann sowohl mit Mineraldünger als auch mit organischem Dünger gefüttert werden. Diese Düngemittel unterscheiden sich untereinander nicht nur in der Zusammensetzung, sondern auch im Wirkprinzip.

Organische Materie

Organisches Material ist eine umweltfreundliche, ausgewogene Ernährung für Pflanzen, die saure Böden bevorzugen. Wie jeder Dünger sorgen sie für eine gute Blüte, gesunde Krone und Wurzeln.

Organische Düngemittel verbessern:

  • Bodenstruktur
  • Wasser- und Luftgleichgewicht.
  • Förderung der Entwicklung von symbiotischen Pilzen, die für das Pflanzenleben unerlässlich sind.

Ein großes Plus an organischen Düngemitteln ist die Sicherheit in Bezug auf Überdosierung. Sie wirken sanft und wirken wohltuend auf die Blüte. Organische Düngemittel enthalten in der Regel Produkte pflanzlichen und tierischen Ursprungs.

In der Zusammensetzung kann haben:

Bestandteile, die sich im Boden zersetzen, bilden Mineralstoffe, die für das sichere Leben und die Entwicklung der Pflanze notwendig sind. Organische Düngemittel sind mineralischen Düngemitteln in ihrer Wirksamkeit weit überlegen, sie wirken länger, aber milder und reichern sich im Boden an.

Mineralische Elemente

Sie benötigen auch Azaleen in verschiedenen Stadien des Lebenszyklus. Erstens sind sie bequem und wirtschaftlich.

Gleichzeitig liefern Mineraldünger:

  • aktive Blüte;
  • intensive Farbe der Krone;
  • gesunde Wurzeln;
  • schnelles Wurzeln;
  • gute Höhe;
  • gesundheit

Darüber hinaus können sie:

  1. Nehmen Sie die Pflanze aus der Ruhe;
  2. die Krankheitsresistenz erhöhen;
  3. stärkt das Immunsystem.

Für die höchste Effizienz müssen sie jedoch durch organische Düngemittel ersetzt werden. Mineraldünger enthalten:

  • Stickstoff;
  • Kalium;
  • Phosphor;
  • Spurenelemente;
  • Stimulanzien und andere Hilfsstoffe.

Düngemittelvorgang durchführen

Die Fütterung der Azaleen sollte vom Frühjahr bis zum Spätherbst erfolgen. Die Blütezeit (Stellvertreter - Beginn des Frühlings). Während dieser Zeit kann Azalee nicht mehr als einmal im Monat gefüttert werden. Im Frühjahr, Sommer und Herbst werden die Azaleen alle zwei Wochen einmal gefüttert. Gleichzeitig wechseln sich mineralische und organische Dünger ab.

Azalea verträgt das Versprühen mit in Wasser verdünnten Flüssigdüngern perfekt. Beim Sprühen werden Nährstoffe viel schneller aufgenommen. Dieser Verband wird nur in der Zeit durchgeführt, in der die Azalee nicht blüht. Produzieren Sie dazu Mineraldünger in 10-mal geringeren Wasserkonzentrationen als für die Wurzelbehandlung.

In der warmen Jahreszeit wird die Blume früh morgens oder spät abends gesprüht.

Oberbekleidung:

  1. Vor der Blüte. Während dieser Zeit ist es besser, mit Azaleen stickstoffhaltige Dünger zu füttern. Es fördert das Wachstum. Die Zeit vor der Blüte kann als die Zeit vom Beginn des Sommers bis Mitte Juli angesehen werden. Ab der zweiten Julihälfte vor Beginn der Knospung ist es besser, kalium- und phosphorhaltige Düngemittel aufzutragen.
  2. Die Periode des Knospens. Zu diesem Zeitpunkt ist es äußerst wünschenswert, die Blüte mit Superphosphat in einem Anteil von 15 g pro 10 l Wasser zu düngen.
  3. Während der Blüte. In dieser Zeit ist es besser, Düngemittel zu verwenden, die Phosphor und Kalium enthalten. Darüber hinaus sollten Stickstoffdünger ausgeschlossen werden. Während der Blütezeit ist das Sprühen verboten!
  4. Anregung der Blüte. Zirkon ist dafür perfekt. Es ist auch ein gutes Werkzeug zum Wachsen von Wurzeln und für deren Wachstum. Der Gießkanne oder dem Spray zum Sprühen sollten zwei oder drei Tropfen hinzugefügt werden. In keinem Fall sollte eine Überdosierung zugelassen werden! HB-101 ist ein weiteres hervorragendes Werkzeug. Es wird wie Ecogel-Antistress bei Stress, zur Versorgung des Wurzelsystems und zum Sprühen verwendet.

Produkte auf dem Markt

Viele Hersteller von Rhododendron-Düngemitteln bieten ihre Produkte auf dem Markt an.

Alle diese Mischungen unterscheiden sich in:

Hier müssen Sie sich darauf konzentrieren, welche Probleme aufgetreten sind und welches Ergebnis Sie erzielen möchten. Darauf aufbauend müssen Sie sich anziehen.

Pokon

Dieser Dünger wird in den Niederlanden hergestellt. Es hilft der Pflanze lange zu blühen, regelmäßig, reichlich und gleichzeitig gesund zu bleiben. Die Hauptsache ist die richtige Anwendung. Dieser Dünger ist universell und perfekt verdaulich.

Die Zusammensetzung beinhaltet:

Pokon kann das ganze Jahr über für Rhododendren verwendet werden, dazu reicht es, 10 ml in einem Liter Wasser aufzulösen. Im Winter können Sie die Dosis reduzieren und 5 ml pro Liter Wasser auflösen.

Bona forte

Dieser Dünger fördert dekorativen Rhododendron, stimuliert das Wachstum, enthält alle notwendigen Substanzen. "Bona Forte" verleiht der Pflanze eine ausgewogene Ernährung. Es ist am besten, Komplex für Wurzeldünger und Sprühen zu verwenden. Für die Wurzelfütterung genügen 10 ml pro 1,5 l Wasser und 5 ml pro 1,5 l Wasser.

Die Zusammensetzung beinhaltet:

  • Phosphor;
  • Kalium;
  • Stickstoff;
  • Magnesium;
  • Bor;
  • Eisen;
  • Zink;
  • Mangan;
  • Kobalt;
  • Molybdän;
  • Calcium;
  • Vitamine B1, PP, C.
  • Bernsteinsäure (um das Wachstum zu stimulieren).

Mist

Die Düngung von Rhododendron mit Gülle ist möglich, es sollten jedoch einige Bedingungen beachtet werden.

Gülle sollte sein:

Es ist sehr unerwünscht, Schweinefleisch, Pferdemist oder Vogelkot zu verwenden, da diese den Säuregehalt des Bodens verringern. Düngepflanzen sollten im Frühling oder Herbst gedüngt werden, während der pH-Wert des Bodens kontrolliert werden muss.

Bernsteinsäure

Bernsteinsäure ist weniger ein Dünger als vielmehr ein Hilfsmittel zur Aufnahme der im Boden enthaltenen Nährstoffe. Bernsteinsäure wird als Zusatz zu Düngemitteln verwendet. Es ist auch eine Carbonsäure, die unter anderem das Wachstum stimuliert. Es wird normalerweise in Form eines Pulvers hergestellt, das sich schnell in Wasser auflöst.

Falsche Handlungen und Probleme von ihnen

Überdosis

Dies ist der häufigste Fehler Florist. In der Regel werden die Wurzeln verbrannt und die Pflanze stirbt ab. Um die Situation zu retten, können Sie versuchen, die Pflanze durch Schneiden zu vermehren. Die Blume selbst hat die Bedeutung, die Wurzel dringend zu verpflanzen und mit Zirkon zu behandeln. Aber es hilft nicht immer. In den meisten Fällen stirbt die Pflanze.

Ungeeignete Formulierungen

Dies sind Düngemittel, die die Alkalisierung des Bodens fördern. Das heißt, den Säuregehalt senken. Außerdem entspricht der prozentuale Anteil von Kalium, Stickstoff und Phosphor nicht dem Verhältnis, das für diese Art erforderlich ist. Die Verwendung ungeeigneter Düngemittel kann zum Tod der Pflanze führen.

Verletzung der Sorgfalt

Was ist hier enthalten:

  • Sprühen während der Blüte. Es führt zum Abdunkeln und Verwerfen von Blüten und Knospen.
  • Stickstoffdüngung während der Blüte und Knospung. Das Ergebnis ist das gleiche wie im ersten Fall.
  • Das Einbringen von Düngemitteln in trockenen Böden oder bei heißem Wetter. Das Ergebnis - Schäden an den Wurzeln, der Tod der Pflanze.

Befolgen Sie unbedingt die Bedingungen und planen Sie die Fütterung von Azaleen. Vernachlässige ihre Bedürfnisse nicht. Dünger richtig aufnehmen, aber nicht übertreiben. Und diese schöne Blume wird Ihnen mit üppiger Blüte, Gesundheit und Schönheit sicher gefallen.

Ähnliche Videos

Wir bieten Ihnen an, sich mit dem Video vertraut zu machen, wie man Rhododendron füttert:

http://dacha.expert/domashnie-rasteniya/tsvetushhie/azaliya/kak-uhazhivat/udobrenie-dlya-azal.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen