Gemüse

Gartenkrankheiten und Schädlinge: Behandlung im Frühjahr, im April und Mai

Jeder Gärtner möchte jedes Jahr einen hohen Ertrag erzielen. Wenn Sie jedoch keine umfassenden Schutzmaßnahmen einhalten, kann er vollständig verloren gehen. Um dies zu verhindern, müssen Sie bestimmte Regeln für die Pflege einhalten. Es gibt 10 Werkzeuge, die helfen, Schädlinge im Garten loszuwerden.

Natürliche Produkte

Nicht nur chemische, sondern auch natürliche Heilmittel tragen zum Schutz der Pflanzen bei. Top 10 Produkte, die zur Schädlingsbekämpfung verwendet werden sollten:

  1. Nahrungsmittelfallen.
  2. Trunks zum Weißwaschen.
  3. Äste beschneiden.
  4. Tabakstaub.
  5. Holzasche.
  6. Soda
  7. Waschmittel.
  8. Pferdesauerampfer
  9. Zitrusschale.
  10. Apotheke Kamille.

Ein Tünchen von Stämmen und unteren Zweigen von Bäumen sollte ein obligatorischer Schutz für jeden Gärtner sein, es wird im Herbst und Frühling mit Kalk oder spezieller Farbe durchgeführt. Die Verwendung von Fanggurten verhindert, dass Schädlinge mit dem Eintreffen von Wärme vom Boden zum Baum kriechen, in solchen Gürteln ruht sie sich aus. Sie müssen jeden Tag gewechselt werden.

Ein weiterer wirksamer Weg, um die Ausbreitung von Schädlingen im Frühjahr zu bekämpfen, ist das Beschneiden infizierter Zweige und Triebe, da hier auch eine große Anzahl von Parasiten überwintert.

Nach dem Beschneiden müssen alle infizierten Zweige und Triebe verbrannt werden. Durch Flohbefall wird die Bestäubung mit Baumasche beseitigt.

Wenn eine Infektion des Gartens aufgetreten ist, können Sie spezielle Speisefallen verwenden, in denen sich normalerweise Speisereste befinden, am besten Hefe- oder Alaunextrakte. Diese Fallen müssen täglich gereinigt werden.

Wenn der Garten klein ist und die Humanressourcen dies zulassen, ist es möglich, die Parasiten von den Bäumen abzuschütteln und sie mit anschließendem Verbrennen manuell zu sammeln.

http://facenewss.ru/sad/10-sredstv-kotorye-pomogut-izbavitsya-ot-vreditelej-v-sadu

Kategorie "Bearbeitung von Gärten und Obstgärten"

Kategorie: Obst- und Gartenverarbeitung

Für einen Gärtner ist es wichtig, den Behandlungskalender des Gartens für Schädlinge und Krankheiten zu kennen. Aber nicht alle Gartenarbeiten sind saisonabhängig. Während der gesamten Vegetationsperiode sollten aus den Kirschen, den von der Himbeer-Gallitsa (Verdickung am Stiel) betroffenen Himbeerzweigen und den gekrümmten Zweigen aus der Glasschale die Zweige geschnitten werden, die eine moniliale Verbrennung aufweisen (plötzliches Verwelken und Schwärzen der Blätter).

Je südlicher der Garten ist, desto kräftiger müssen die Vorbereitungen (oder je öfter) sein: In den südlichen Zonen (Steppe, Waldsteppe) schlüpfen die Schädlinge im Winter besser und mehr Generationen schlüpfen während der Saison. In diesen Zonen richten nicht nur Insekten, sondern auch Milben mehr Schaden an. Daher ist es besser, eine Tankmischung aus Insektizid und Akarizid (Tiovit Jet) herzustellen. Der Behandlungsplan muss eingehalten werden.

Alle genannten Medikamente lösen sich in 10 Litern Wasser. Die Anzahl der chemischen Behandlungen kann reduziert werden. Obligatorische Vorfrühling und Verarbeitung bei der Podozhorok (Kirschfliege). Es gibt andere Insektizide (Karbofos, Intavir), aber sie sind giftiger. Kräuter mit Abkochung besprühen ist unwirksam. Biologische Insektizide sind ungiftig: Fitoverm, Agraverin, Aktofit. Sie können alle Chemikalien ersetzen, kombiniert mit biologischen Fungiziden (Phytodoctor). In der Praxis sind Chemikalien wirksamer. Die Verarbeitungsbedingungen für chemische Gartenschutzmittel sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Zeitplan für die Gartenbearbeitung

Frühling

Februar - März

Bei den ersten positiven Temperaturen müssen Apfelbäume, Birnen beschnitten werden. Wenn Sie keine Zeit haben, mit dem Knospen zu beginnen, müssen Sie den Schnitt zu einem Zeitpunkt verschieben, an dem die Bäume grün blühen. Kirschen, Kirschen, Aprikosen, Pflaumen und Pfirsiche werden im Frühjahr nicht geschnitten, um keine Cadmiumtherapie auszulösen. Wunden, die dicker als 2 cm sind, werden mit Ölfarbe oder Gartenpech bedeckt.

Im Februar oder März muss man den Stamm und die Skelettäste der Bäume mit Branntkalk oder einer Mischung aus Branntkalk, Ton und Kupfersulfat (100 g pro Eimer Wasser) aufhellen. Behandeln Sie den gesamten Garten mit einer Tankmischung aus 30B und Kupfersulfat oder Garth oder mit DNOC oder mit einer Tankmischung aus Hom und Fufanon gegen Krankheiten, einschließlich Schwarzkrebs und Schädlinge.

April-Mai

Mit dem Einsetzen von Heat Gardener ist es wichtig, nicht zu spät mit den Behandlungen zu kommen. Es ist besser, Tankmischungen in jedem Stadium der Pflanzenentwicklung zu handhaben.

  • Grüner Kegel (Knospenblüte). Samen und Steinobst, um eine Mischung aus Aktar oder Angio und Horus zu verarbeiten. Lassen Sie Johannisbeeren überwachsene Knospen (in ihnen Milben) mechanisch entfernen. Auch die Nieren mit heißem Wasser gießen.
  • Rosenknospe (vor der Blüte). Tankmischung aus Angio und Horus mit Zusatz von Zecken und Mehltau Tiovit Jet. Für Stachelbeer- und Johannisbeer-Tankmischung Aktellik oder Aktara oder Angio plus Topaz. Für Himbeermischung Aktellik und Switch.
  • Der Fall der Blütenblätter. Von Schädlingen und Krankheiten Panzermischung Angio und Horus, Skor. Bei Zecken wird Tiovit Jet hinzugefügt. Für Johannisbeeren fügen Chorus und Skor nicht hinzu. Himbeeren nach der Blüte nicht verarbeiten
  • Bildung des Eierstocks, das Wachstum der Früchte von Apfelbäumen, Birnen. Zu diesem Zeitpunkt ist die Apfelmotte der 1. Generation aktiv. Sprühen Sie die Fungizidtankmischung (Scor - Behandlung für viele Krankheiten oder Topaz - Behandlung für Mehltau) und das Insektizid (Lyufoks oder Match). Das erste Sprühen während des Blühens der weißen Akazie. Die folgenden - in 30-35 Tagen.
  • Wachstum von Früchten der Süßkirsche und Kirsche. Von Kirschfliege, Comicose, Fleckigkeit besprüht mit Actellik und Horus oder Actellic und Switch Tank Mix. Aus der Kirschfliege sollten die Bäume im Moment ihres Auftretens gesprüht werden (Reifung früher Arten von Süßkirschen).
  • Wachstum von Früchten der Pflaume, Aprikose. Bei der Bildung von Steinen in frühen Pflaumensorten entstehen Schäden an Pflaumen und orientalischem Spitznamen. Daraus wird neben Flecken und Fruchtfäule die Tankmischung aus Fungiziden und Insektiziden (Match, Actellik, Switch, Skor) verarbeitet. Für das Pfirsichspiel ersetzen Sie Angio. Gegen die zweite Generation der Zwetschgenmotte gelten Lyufoks.

Juni-Juli

  • Wachstum von Früchten von Äpfeln und Birnen. Motte, Milben und Schorf sind gefährlich. Panzermischung aus Horus und Scor mit Insektizid (Match).
  • Wachstum von Johannisbeeren, Stachelbeeren. Bei Schädlingen und Krankheiten mit Actellik und Topaz Tank Mix behandeln.
  • Nach der Ernte von Kirschen und Kirschen muss Horus prophylaktisch gegen verschiedene Pilzkrankheiten behandelt werden.
  • Reife Fruchtpflaumen. Von Fruchtfäule bis zur Behandlung mit dem Wirkstoff Switch (behandelt nicht nur, sondern verbessert auch die Präsentation der Frucht, trägt zur Konservierung bei).

August-September

  • Reifende Früchte von Apfelbäumen, Birnen. Aus Fruchtfäule Prozess Droge Switch oder Chorus.
  • Nach dem Sammeln von Pflaumen, Aprikosen von Blattläusen, Coccomycosis, Monilosis und Fruchtfäule 18-24 Tage nach der Ernte mit einer Tankmischung (Horus, Skor, Engio) behandeln.
  • Nach der Ernte von Pfirsichen aus Locken, Mehltau und Klyasterosporioza 24–30 Tage nach der Ernte mit einer Mischung aus Horus und Scor behandeln.
  • Verarbeiten Sie nach der Ernte der Johannisbeeren und Stachelbeeren die Büsche mit Actellik- und Topaz-Gemischen und die Himbeeren mit Horus.

Herbst

Oktober-November

  • Gefallene Blätter zum Entfernen oder Begraben. Sie können sie in pristvolnyh Kreisen lassen, mit Harnstoff behandelt.
  • Zeit, den Garten zu schneiden. An der Himbeere alle fruchttragenden Zweige ausschneiden, so dass nur die jungen dieses Jahres übrig bleiben. Schwarze Johannisbeeren schneiden Zweige, die älter als 4 Jahre sind (sie haben eine dunkle Farbe und sind niedrig vom Boden), rote und weiße Johannisbeeren haben Zweige, die älter als 8 Jahre sind.
  • Es ist notwendig, alle mumifizierten Früchte, Schädlingsnester, Fanggürtel zu sammeln und sie zusammen mit den geschnittenen Beeren zu verbrennen.
  • Schützen Sie junge Obstbaumstämme vor Nagetieren. Sie können die Stiele mit einem Metallgitter umwickeln, die Stiele mit einem Baumwolltuch umwickeln oder mit altem Fett bestreichen. Eine der besten Möglichkeiten zum Schutz - Tünche Stämme, es wird Schädlinge töten, vor Überhitzung und Rissen schützen.

Schnee in pristvolnyh Kreisen zu trampeln, damit die Maus Bewegungen unter dem Schnee nicht machen konnte.

http://vreditel.net/sad/obr

Frühjahrssprengung des Gartens gegen Schädlinge und Krankheiten

Bevor die Pflanzen im Frühling intensiv wachsen, müssen sie mit speziellen Lösungen behandelt werden. In Parks und Gärten wird dieser Vorgang zu Beginn des Frühlings durchgeführt, nachdem es draußen nicht kälter als 5 Grad ist.

Welcher Gärtner wollte keinen Garten auf seinem Grundstück haben, der sich von allen anderen durch seine außergewöhnliche Schönheit unterscheidet. Aber dafür ist es einfach notwendig, dass die Bäume nicht krank sind. In dieser Hinsicht müssen Sie sich zu Beginn des Frühlings um die Zerstörung von Schadinsekten kümmern, die in der Rinde der Pflanze überwintert sind.

Die Hauptsache ist nicht zu vergessen, dass das Frühjahrssprühen des Gartens von Schädlingen und Krankheiten nur durchgeführt werden kann, wenn die Außentemperatur mindestens 5 Grad beträgt.

So bereiten Sie den Garten auf die Frühlingsbehandlung vor

Bevor mit der sofortigen Behandlung der Pflanzen begonnen werden kann, muss deren Inspektion durchgeführt werden. Es kommt vor, dass im Winter einige Zweige einfrieren und absterben. Wenn Sie solche Zweige finden, müssen Sie sie vorsichtig mit einer Metallsäge aus der Pflanze entfernen. Von der Oberfläche des Stammes eines alten Baumes müssen Sie die alte Rinde entfernen, und dafür benötigen Sie eine Metallbürste. Denken Sie jedoch daran, dass junge Pflanzen die Rinde nicht entfernen können. Pristvolny Kreis eines Strauches oder Baumes muss gründlich von Laub gereinigt werden, da die Oberfläche des Bodens auch behandelt werden muss. Tatsache ist, dass im Frühling möglicherweise schädliche Insekten im Boden sind, die den Winter erfolgreich überstanden haben und bereit sind, Gartenfrüchte zu verderben.

Die erste Behandlung muss durchgeführt werden, bevor die Nieren anschwellen. Fakt ist, dass im zeitigen Frühjahr die Blattlauslarven und Raupen aufwachen. Wenn die Behandlung nicht durchgeführt wird, fangen die aufwachenden Insekten an, sie aktiv zu verwöhnen, wenn sich die Knospen öffnen.

Wie man die Bäume im Frühjahr besprüht

Natürlich hängt es nur vom Gärtner selbst ab, wie er seine Pflanzen letztendlich verarbeiten wird. Bevor Sie sich jedoch für eine Lösung entscheiden, müssen Sie alle Bäume sowie die Sträucher auf dem Gartengrundstück gründlich untersuchen. Für die Bearbeitung von Bäumen gibt es viele Lösungsvarianten. Nachfolgend wird der für Menschen sicherste und bezahlbare beschrieben. Zum Beispiel:

  • Kupfersulfat:
  • Eisen-Vitriol;
  • Bordeaux-Mischung;
  • Harnstoff

Jedes dieser Werkzeuge bekämpft mit ungefähr gleichem Erfolg schädliche Insekten.

Verarbeitungsmerkmale zu Beginn der Frühlingsperiode

Die erste Verarbeitung von Gartenfrüchten mit den oben genannten Mitteln kann unmittelbar nach dem vollständigen Verschwinden der Schneedecke durchgeführt werden. Wählen Sie für die Verarbeitung einen wolkigen sowie einen windstillen Tag.

Sie haben beispielsweise eine Bordeaux-Flüssigkeit zum Besprühen von Bäumen ausgewählt. Zum Starten muss die Lösung vorbereitet werden. Sie benötigen etwa 150 bis 200 Gramm Branntkalk sowie 100 Gramm Kupfersulfat. Diese Substanzen sollten in einen Eimer Wasser gegossen und gründlich umgerührt werden. Um die resultierende Lösung auf der Rinde gut zu halten und nicht durch denselben Regen abgewaschen zu werden, sollte Seife hinzugefügt werden, die zum Waschen vorgesehen ist. Zu Beginn des Frühlings raten Experten, die Pflanze mit einer 3% igen Bordeaux-Flüssigkeit zu behandeln. In einigen Fällen werden jedoch junge Bäume nicht verarbeitet.

Harnstoff (Carbamid) kann im Frühjahr auch zum Versprühen von Gartenfrüchten verwendet werden. In den meisten Fällen wird empfohlen, dieses Werkzeug nur dann anzuwenden, wenn die Kultur viele schädliche Insekten enthält. Dies wird in der Regel beobachtet, wenn letztes Jahr kein Sprühen durchgeführt wurde. Dieses Tool ist in der Lage, den vegetativen Prozess des Baumes einzufrieren. Dies ist jedoch kein Minus an Harnstoff. Tatsache ist, dass in diesem Fall die Blüte des Baumes etwas später kommt, wenn der Frost wahrscheinlich schon vorbei ist.

Seid vorsichtig! Das Mischen von Harnstoff mit Superphosphat, Dolomit, Kreide oder Kalk ist verboten.

Die zweite Verarbeitung der Bäume erfolgt mit einer Bordeaux-Mischung. Dieser Vorgang muss jedoch abgeschlossen sein, bevor die Blüten blühen. Gleichzeitig müssen Sie für die zweite Behandlung eine einprozentige Lösung verwenden. Es kann leicht mit diesen schädlichen Insekten fertig werden, die nach dem ersten Sprühen überlebt haben.

Eisensulfat wird auch häufig in der Frühjahrsverarbeitung von Gartenbaukulturen verwendet. Es zerstört perfekt Pilze, Flechten und Raupen. Dieses Werkzeug hilft, Krankheitserreger, Flechten, Pilze und Moose von der Oberfläche der Rinde zu entfernen. Durch das Versprühen wird die Rinde des Baumes elastischer und sieht viel gesünder aus.

In diesem Fall sollte die Behandlung, wenn das Gartengrundstück überwiegend aus alten Bäumen besteht, zweimal pro Saison durchgeführt werden, und zwar im Frühjahr und im Spätherbst. Es ist zu beachten, dass diese Mischungen nicht nur schädliche Insekten vernichten, sondern sich auch positiv auf den Ertrag von Gartenbaukulturen auswirken.

Für jeden einzelnen Baum müssen Sie eine bestimmte Menge an Lösung verwenden. Beim Kauf eines fertigen Produkts ist es notwendig, die beiliegende Anleitung zu lesen, da diese unbedingt die erforderliche Dosierung angibt. Es ist schwierig zu bestimmen, inwieweit ein separater Baum verarbeitet wird.

Muss mich erinnern! Der Baum oder Strauch muss auf jeder Seite bearbeitet werden. Und wie das Sprühen durchgeführt wird, hängt vom Spritzentyp ab. Denken Sie daran, dass die Bodenoberfläche in der Nähe des Baumes bearbeitet werden muss, da dort auch Schädlinge leben können.

http://agrarii.com/vesennee-opryskivanie-sada-ot-vreditelej-i-boleznej/

FRÜHLINGSBEHANDLUNGSGARTEN

FRÜHLINGSBEHANDLUNGSGARTEN

Guten Tag, liebe Freunde! Die Luft riecht schon im Frühling und es ist Zeit, über die Gartenbearbeitung nachzudenken!

Erfahrene Gärtner wissen, dass Sie sich nur dann auf einen hohen Ertrag verlassen können, wenn Sie den Garten richtig pflegen, und die Frühlingsbearbeitung in der Gartenpflege ist einer der wichtigsten Orte.

Bis zum vollständigen Auftauen der Schneedecke muss absolut jeder Baum besprüht und getüncht werden. Solche Maßnahmen sind nahezu 100% iger Schutz gegen alle Arten von Krankheiten und vorbeugende Maßnahmen gegen die Vermehrung von Schädlingen.

Der gesamte Prozess der Frühjahrspflege ist in Phasen unterteilt:

1. Stufe: im zeitigen Frühjahr;

2. Stufe: vor Knospenbruch an Bäumen und Sträuchern;

3. Stadium: vor und nach dem Blüteprozess;

4. Stadium: während der Entstehung von Frucht-Eierstöcken.

Und so brauchen wir im ersten Stadium:

-Wenn der Schnee bereits leicht aufgetaut ist, beginnen wir mit der Gartenarbeit. Zuerst müssen wir die Baumstämme von allen Arten von Pilzen reinigen.

-Dann verarbeiten wir die Rinde der Stämme und die Basis der Zweige mit Kalkmörtel aus überwinternden Larven und Insekten in der Rinde. Sie können auch verwenden: Acryl-Tünche und Farben, Kalkpaste mit dem Gehalt an Kupfersulfat, sind auch sehr effektiv.

Die zweite Phase - vor dem Erwachen der Knospen besprühen wir Bäume und Sträucher.

Sie werden so verarbeitet, dass sie vor Milben, Zecken, Blattläusen, Blattwürmern, Raupen der Apfelmotte und Krankheitserregern verschiedener Krankheiten geschützt sind, die auf den Ästen überwintern. Die gefährlichsten Krankheiten des Gartens sind: Schorf, Schwarzkrebs, Kokomykose, Moniliose, Anthraknose und andere.

Um Krankheiten loszuwerden und ihnen vorzubeugen, behandeln wir den Garten mit speziellen Chemikalien - Insektiziden, die für diese Zwecke vorgesehen sind (Mittel zur prophylaktischen Behandlung von Krankheiten aller Art).

-Nitrafen ist eine sehr starke Droge, nur auf dem bloßen Stamm.

Was Sie brauchen, um Bäume im Frühjahr vor Schädlingen zu schützen:

1) Gartenzylinder, mindestens 5 Liter. Sie können eine motorisierte Rückenspritze oder einen Kaltnebelerzeuger kaufen.

2) Schutzanzug Typ Casper, es ist Einweg und kostengünstig. Schützt vor getroffener Chemikalie. Lösungen für Kleidung.

3) Eine Atemschutzmaske (oder zumindest eine Atemschutzmaske mit Sonnenbrille oder eine Skimaske zum Schutz der Augen).

Es ist wichtig. Um sicherzustellen, dass die Arbeitslösung die behandelte Pflanze gleichmäßig erreicht, halten Sie die Spritzspitze nicht weiter als 1 m vom Baum entfernt. Beginnen Sie oben auf der Krone.

Mit Liebe zur Arbeit, Gärtnerei "Green Garden"!

http://www.greengarden31.ru/services/podkormka-sada/vesennyaya-obrabotka-sada/

Wie kann ein Garten im zeitigen Frühjahr gegen Krankheiten und Schädlinge behandelt werden?

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Mit Beginn des Frühlings erwacht der Garten aus dem Winterschlaf. Und obwohl überall noch Schnee liegt, ist die Luft im Frühling frisch. Sobald aber die Sonne brennt, werden Gartenschädlinge aktiviert. Daher ist es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu beseitigen und den Garten zu schützen.

Bei der Gartenbehandlung von Schädlingen, die im Frühjahr durchgeführt wird, werden zunächst Bäume mit speziellen chemischen Lösungen besprüht, die schädliche Insekten neutralisieren. Blattläuse, Laubblöcke, Sägeblätter, Rüsselkäfer, Motten und viele andere Kritiker warten nur auf den Moment, in dem der Besitzer gaffen kann.

Die Sommerbewohner besprühen die Bäume zum ersten Mal, unmittelbar nachdem das kalte Wetter nachgelassen hat. Die folgenden Schritte zur Behandlung des Gartens vor Krankheiten und Schädlingen werden durchgeführt, bevor die Bäume zu blühen beginnen und die ersten Eierstöcke erscheinen.

Das allererste, was Sie vor dem Sprühen tun müssen, ist, Ordnung auf die Baustelle zu bringen: Räumen Sie den Müll und die Blätter des letzten Jahres auf, reinigen Sie die Baumstämme von Moosen und Flechten. Wenn die Fröste verschwinden und die stabile Temperatur außerhalb des Fensters über Null liegt, können Sie damit beginnen, die Bäume im Garten weiß zu machen.

Bereiten Sie dazu eine spezielle Lösung vor: 2 kg Kalk mit 10 Liter Wasser verdünnen (Kalkpaste kann verwendet werden), 1 kg Ton zugeben und zur leichten Verstärkung der Schutzwirkung 300-350 g Kupfersulfat zugeben. Die entstehende Masse wird schonend geknetet. Danach ist die Behandlungslösung mit Kupfersulfat fertig. Es hilft, die Insektenlarven und ihre Eier, die in den Rissen der Baumrinde „überwintern“, zu entfernen.

Die Behandlung von Bäumen im Frühling kann auch mit Hilfe von Acryl-Tünchen wie Green Squre, Acrylfarben und Kalk-Gärtner-Paste erfolgen, die Kupfersulfat in ihrer Zusammensetzung enthalten.

Lesen Sie weiter unten, wie Sie im Frühjahr einen Garten gegen Krankheiten und Schädlinge besprühen können.

Verarbeitung von Johannisbeeren und Stachelbeeren im Frühjahr

Johannisbeeren und Stachelbeeren gelten zwar als unprätentiös, müssen aber auch vorbeugend gegen Krankheiten und Schädlinge behandelt werden. Die erste Behandlung der Büsche erfolgt, sobald der Schnee schmilzt.

Zuerst müssen Sie die Büsche und den Boden sorgfältig untersuchen, um herauszufinden, welche bestimmten Schädlinge zu bekämpfen sind. Achten Sie bei der Kontrolle der Büsche auf den Zustand der Äste. Wenn sie verbrannt aussehen, dann haben Ihre Büsche pochkovy Maulwurf geschlagen. Wenn die Knospen groß sind und einem Kohlkopf ähneln, ist dies die „Arbeit“ der Nierenzecke. Der Überfall an den Enden der Äste weist auf Mehltau hin, und die Löcher in den Ästen weisen auf die Zerstörung des Busches durch ein Glasgehäuse hin. Die betroffenen Äste müssen abgeschnitten werden. Dies gilt auch für alte Äste, im Busch wachsende Wucherungen, blühende Äste und generell alle "verdächtigen" Äste.

Vor dem Versuch, "schwere Artillerie" gegen chemische Insektizide einzusetzen, wenden Gärtner in der Regel die guten alten Volksheilmittel an. Der Boden um den Strauch wird mit heißem Wasser mit einer kleinen Menge Kaliumpermanganat oder Soda bewässert. Auch die Zweige der Büsche werfen diese heiße Lösung mit einer Gießkanne ab.

Ein weiteres sicheres Mittel, das viele Sommerbewohner verwenden, ist Kupfersulfat (50-100 g pro 10 l Wasser). Die Konzentration des Arzneimittels hängt vom Alter der Pflanze und dem Grad ihrer Schädigung ab (je älter die Pflanze und je größer die Schädigung - desto höher die Konzentration). Grundsätzlich werden für die Behandlung von Kupfersulfat eines einzigen Johannisbeerstrauchs oder einer Stachelbeerquelle 1-1,5 Liter Lösung benötigt.

Für die Behandlung von Krankheiten verwenden Gärtner häufig Bordeaux-Flüssigkeit - 100 g Kupfersulfat, 100 g Branntkalk und 10 Liter Wasser. Das reicht für 10 Stachelbeer- und Johannisbeersträucher. Es ist wichtig, dass die Lösung innerhalb von fünf Stunden nach der Zubereitung verbraucht wird - nach dieser Zeit beginnt der in der Bordeaux-Mischung enthaltene Kalk zu klumpen und verstopft die Gießkanne.

In jüngster Zeit werden Biopräparate zur Bekämpfung von Krankheiten (Bitoxibacillin, Fitosporin, Trichophyt, Mikosan usw.) immer beliebter. Alle von ihnen sind gut, aber es muss bedacht werden, dass diese Medikamente bei einer Temperatur von 8 ° C und darüber wirken, während die ersten Frühjahrspräventionsbehandlungen unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees beginnen. Daher wird die Wirksamkeit der oben genannten Fonds im zeitigen Frühjahr sehr gering sein.

Befolgen Sie zur Bekämpfung von Johannisbeeren und Stachelbeeren diese Richtlinien.

1. Zweige und Triebe mit Anzeichen einer Niederlage durch Mehltau, Johannisbeerglas, Schild, falsches Schild, Johannisbeermilbe werden auf Bodenniveau geschnitten und verbrannt. Werfen Sie diese Äste auf keinen Fall in Kompost - dies ist ein fertiges Substrat für die Entwicklung von Krankheiten und Schädlingen! Aber die Asche nach dem Verbrennen kann als Dünger verwendet werden.

2. Gefallene Blätter werden ebenfalls verbrannt. Die Gänge sowie der Boden um die Büsche werden gelockert, wodurch die Wahrscheinlichkeit von Infektionen wie Anthraknose und Septorien verringert wird und die Pflanzen vor den Raupen der Motten geschützt werden.

1. Um das Eindringen von Blatt- und Stängelgallenmücken zu verhindern, wird eine 6 cm dicke Mulchschicht auf den Boden um die Büsche gelegt (Torfspäne werden verwendet).

2. Johannisbeersträucher werden reichlich mit heißem Wasser (60-70 ° C) bewässert - dies hilft, Blattläuseier zu zerstören.

3. Zur Schädlingsbekämpfung werden die Büsche mit Lösungen der Präparate Aktara, Angio, Decis, Karbofos, Aktellik, Konfidor, Aktofit besprüht.

4. Fufanon (10 ml pro 10 Liter Wasser) wird zur Bekämpfung von Blattläusen, Krätze, Knospenmotten, Rüsselkäfern und Himbeerkäfern (10 ml pro 10 Liter Wasser) verwendet und verbraucht 1,5 Liter Lösung für jeden erwachsenen Busch.

5. Verwenden Sie zur Bekämpfung der Stachelbeermotte die Malathion-Lösung (15 ml pro 10 l Wasser).

6. Gegen die Schmetterlinge der Motte werden Johannisbeersträucher mit dem Präparat Spark (1 Tablette pro 10 Liter Wasser) oder 0,1% Aktar gesprüht.

Erdbeerverarbeitung im Vorfrühling

Erdbeeren im Frühling verarbeiten - ein wichtiges Ereignis, das nicht zu übersehen ist. Und die Zeit für die Verarbeitung reicht nicht aus - es ist notwendig, Zeit vor dem Beginn der Blüte zu haben. Und das allererste, was zu tun ist, ist, alte Blätter und Ablagerungen von den Erdbeerbetten zu entfernen, die Sockel von trockenen Blättern zu säubern und Unkraut zu entfernen.

Der Boden muss auch vor Schädlingen und Krankheiten geschützt werden. Dazu wird der Boden zwischen den Reihen aus einer Gießkanne mit auf 95 ° C erwärmtem Wasser bewässert. Eine solche Maßnahme würde die Erdbeeren vor den Larven der Schädlinge bewahren, die über den Winter im Boden blieben. Damit eine heiße Dusche für Bodenungeheuer katastrophal ist, wird empfohlen, dem Wasser Kaliumpermanganat (leicht rosa) oder 15 Tropfen Jod pro Eimer Wasser zuzusetzen.

Die Hauptfeinde von Erdbeeren sind Mehltau, Graufäule, Weißfäule, Schwarzfäule und Vertikillarwelke. Um all dies zu vermeiden, ist es notwendig, die Büsche mit Antimykotika zu behandeln, die Kupfer enthalten - Horus, Topas, Fundazol, 1% Bordeaux-Flüssigkeit usw.

Wenn Ihr Garten in der vergangenen Saison einer aktiven Invasion von Schädlingen ausgesetzt war, müssen Sie die Sicherheitsmaßnahmen verstärken und sie bekämpfen.

Traubenverarbeitung im zeitigen Frühjahr

Ob die Trauben zu Beginn der Saison verarbeitet werden, hängt davon ab, ob sie Früchte tragen. Die Frühjahrspflege der Trauben beginnt mit dem Entfernen von Ablagerungen, dem Schneiden trockener Reben, dem Entfernen beschädigter Triebe und der Bodenbearbeitung.

Der Hauptfeind der Trauben sind Pilzkrankheiten. Die erste prophylaktische Behandlung beginnt, nachdem das Winterabdeckmaterial entfernt wurde. Zu diesem Zeitpunkt können Sie eine 3% ige Lösung von Kupfersulfat oder Bordeaux-Mischung auftragen. Auch zu diesem Zeitpunkt kann die Rebe mit einer Lösung von Eisen (II) sulfat (in einer Menge von 500 g des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser) behandelt werden. Diese Behandlung schützt nicht nur vor Krankheiten, sondern auch vor schädlichen Insekten, die unter der Rinde überwintern.

Während der Knospenöffnung werden die Trauben mit Präparaten gegen die Traubenmilbe (Vermitek, BI-58 usw.) behandelt.

Verarbeitung von Apfel- und Birnenbäumen im zeitigen Frühjahr

Die Zeit von Schneefall bis Knospenbruch gilt als die am besten geeignete Zeit für die Behandlung von Äpfeln und Birnen gegen Flechten und Pilzinfektionen. Zum Versprühen eine 5% ige Kupfersulfatlösung herstellen (500 g des Arzneimittels werden in 10 l Wasser gelöst). Zum Versprühen während dieser Zeit können Sie eine 3% ige Bordeaux-Flüssigkeit verwenden. Auch Apfelbäume und Birnen im zeitigen Frühjahr werden durch Besprühen mit Pharmaid geschützt. Dieses Medikament schützt vor Pilzkrankheiten und stärkt das Immunsystem von Pflanzen.

Bevor die Knospen zu blühen beginnen, können Baumstämme und der Boden um sie herum mit einer Harnstofflösung (680 g pro 10 Liter Wasser) besprüht werden. Diese Behandlung hilft, überwinternde Schädlinge zu zerstören.

In der Zeit vor dem Knospenbruch wird mit einer Bordeaux-Mischung ein sogenanntes "Blauspritzen" durchgeführt. Eine rechtzeitige Behandlung mit diesem Medikament schützt Obstbäume vor Schorf und Moniliose. Während die Knospen nicht aufgelöst werden, wird in der Regel eine 3% ige Lösung der Bordeaux-Mischung und später eine 1% ige Lösung verwendet.

Eisensulfat wird vor dem Blühen von Knospen auch zur Behandlung von Äpfeln und Birnen verwendet. Diese Behandlung schützt Bäume vor Flechten, Schädlingen, die sich für den Winter in der Rinde niedergelassen haben, sowie vor Pilzkrankheiten. Die Lösung dieser Droge wird nicht nur auf die Bäume selbst gesprüht, sondern auch auf pristvolny Kreise. Zur Herstellung der Mischung werden 500 g Eisensulfat in 10 Liter Wasser verdünnt.

Eisensulfat eignet sich zum Besprühen von Büschen und Steinbäumen. In diesem Fall ist jedoch eine Konzentration von 3% (300 g Substanz pro 10 Liter Wasser) anzuwenden.

Himbeerfrühling verarbeiten

Sobald der Schnee schmilzt, beginnen die Gärtner, die roten Büsche von den toten und kranken Trieben zu befreien und die Büsche mit Bordeaux-Mischung zu besprühen. Nehmen Sie dazu 400 g Kalkflocken, 300 g Kupfersulfat und verdünnen Sie alles in 10 l Wasser.

Eine gute Wirkung wird auch durch Besprühen des Bodens mit einer Harnstofflösung (50 g Kupfersulfat und 700 g Harnstoff pro 10 Liter Wasser) erzielt. Etwa 2,5 Liter der Mischung müssen 10 Quadratmeter Erde bewältigen.

Viele Gärtner verarbeiten Himbeersträucher und Lösungen von Eisensulfat im Anteil von 100 g Substanz pro 5 Liter Wasser. In der Regel werden zum Besprühen der Büsche ca. 0,5 l der Lösung benötigt. Die oben genannten Rezepte tragen zum Schutz der Himbeere vor Infektionen sowie ihrer Hauptschädlinge bei - dem Himbeerkäfer, der Stängelfliege, dem Erdbeer-Himbeer-Rüsselkäfer und der entweichenden Mücke. Und damit die neuen Schädlinge überhaupt keine Chance haben, die Pflanzen zu schädigen, wird der bis zu einer Tiefe von 10 cm gegrabene Boden mit Fufanon-Lösung behandelt (20 ml der Zubereitung werden für 10 Liter Wasser verwendet).

Die folgenden Medikamente vertragen Himbeerschädlinge gut: Actellic - 15 ml pro 10 l Wasser (mindestens 200 ml Lösung werden für jeden Busch benötigt), Malathion - 75 g pro 10 l Wasser (1 l pro 1 Busch). Karbofos wird auch zur Prophylaxe gegen einen Glaskasten verwendet - 6 g der Substanz werden in 1 l Wasser gelöst - diese Lösung reicht aus, um fünf Büsche zu verarbeiten.

Pflaumen- und Kirschpflaumenverarbeitung im Frühjahr

Das erste Versprühen von Pflaumen und Kirschpflaumen im Frühjahr erfolgt, bevor der Saftfluss einsetzt. Um die Bäume vor Schädlingen wie Obstmilben, Blattläusen, Zwetschgenmotten, Rüsselkäfern und anderen zu schützen, können Sie Drogen wie Spark, Fufanon, Karbofos usw. verwenden.

Zum Schutz von Pflaumenbäumen vor Krankheiten - Gnomonioz, Klyasterosporioza, Fruchtfäule, Gommoza usw. - wird empfohlen, die Bäume mit einer Harnstofflösung (700 g Substanz pro 10 Liter Wasser) zu besprühen oder eine Lösung aus 3% Kupfer-Vitriol oder 3% Bordesk-Flüssigkeit zu verwenden. Pristvolnye Kreise werden ebenfalls behandelt.

Tünchen Sie die Stämme der Pflaumen, um sie vor Sonnenbrand, Temperaturschwankungen sowie Insekten und ihren Larven, die in der Rinde Winterschlaf gehalten haben, zu schützen.

Pfirsichverarbeitung im Frühjahr

Pfirsiche werden vor dem Knospenbruch gesprüht, aber wenn die Lufttemperatur bereits stabile positive Werte erreicht.

Das Hauptziel dieser Behandlung ist der Kampf gegen eine gewaltige Krankheit - die Blattwellung. Darüber hinaus wird das Verfahren zur Vernichtung aller Schädlinge beitragen, die es geschafft haben, den Winter erfolgreich zu überstehen und sich in der Rinde und den Trieben von Bäumen zu verstecken. In diesem Fall werden Fungizide verwendet, zu denen Kupfer (Kupfersulfat, Bordeaux-Gemisch usw.) gehört.

Die zweite Sprühstufe wird Ende März - Anfang April vor der Nominierung der Knospen durchgeführt. Das dritte Sprühen wird Anfang Mai durchgeführt, wenn eine aktive Zeckenreproduktion vorliegt.

Pfirsichkronen werden aus Actofits Schädlingen gesprüht - in einer Menge von 40 ml pro Eimer Wasser. Pristvolny Kreis wird mit Planriz behandelt - 330 ml pro 10 l Wasser. Beliebt sind auch Medikamente wie Trichodermin (20 g pro 10 l Wasser), Bitoxibacillin (10 ml pro Eimer Wasser).

In der zweiten Stufe der Frühjahrsverarbeitung wird Harnstoff (700 g Substanz, 10 l Wasser, 50 g Kupfersulfat), Eisensulfatlösung (250 g Substanz pro 5 l Wasser), Kupfersulfatlösung (500 g pro 5 l Wasser) verwendet.

Wenn die Lufttemperatur auf etwa 14 ° C eingestellt ist, kann der Pfirsich mit dem Medikament Skor behandelt werden, das vor Laubkräuselung, Mehltau und Graufäule schützt. Dazu eine Lösung aus 2 g Substanz und 8 l Wasser herstellen.

Kirsche und Süßkirsche im Frühjahr verarbeiten

Streuen Sie Kirschen und Kirschen, um den Saftfluss zu starten. Zu diesem Zweck eine 3% ige Lösung von Kupfersulfat oder Bordeaux-Flüssigkeit sowie Eisensulfat (300 g Substanz pro 10 Liter Wasser) auftragen. Auch Gärtner verwenden Harnstoff zum ersten Versprühen (700 g pro Eimer Wasser). Diese Maßnahmen tragen dazu bei, die Bäume vor Blattläusen, Rüsselkäfern und anderen Schädlingen und ihren Larven sowie vor monilialen Verbrennungen, lila Flecken und Schorf zu schützen.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, ist ein weiteres Besprühen mit Krankheiten möglicherweise nicht erforderlich. Konnte eine Infektion dennoch nicht vermieden werden, werden Medikamente eingesetzt zur Behandlung von: Skor (wirksam gegen Kokomykose), Poliram (wirksam gegen Anthraknose), Topsin-M (wirksam gegen Moniliose) usw.

Ob Sie die Frühlingsgartenbearbeitung richtig verbringen, hängt davon ab, ob Sie eine Ernte haben. Aber hier geht es nicht darum, es zu übertreiben, sondern das Maß zu respektieren. Wenn Sie alles richtig machen, ist Ihr Garten dauerhaft vor Krankheiten und Schädlingen geschützt, und die Bäume erfreuen sich mit saftig reifen Früchten.

http://www.ogorod.ru/ru/sad/care/14001/Chem-mozhno-obrabotat-sad-ot-bolezney-i-vrediteley-ranney-vesnoy.htm

Frühlingsgartenbehandlung gegen Schädlinge und Krankheiten

Ohne Gartenbearbeitung ist eine gute Ernte nicht möglich. Besonders vorsichtig sollte ihr Frühling sein. Da es darauf ankommt, wie gut der gesamte Prozess abläuft, ob die Plantagen von Schädlingen und Krankheiten befreit werden und ob sie in der Lage sind, ihre fruchtbaren Funktionen in vollem Umfang zu erfüllen.

Mit dem Einsetzen des Frühlings werden unsere Augen von der Natur angezogen, die aus einem langen Schlaf erwacht. Es scheint uns, dass alles um uns herum mit einem erstaunlichen Farbenrausch, einer reichen und charmanten Palette spielt. Und so möchten Sie den Garten schnell auf eine so lang ersehnte Fruchtperiode vorbereiten.

Dazu müssen Sie den Obstgarten sorgfältig untersuchen, um das Ausmaß der Schäden nach längerer Kälte festzustellen, und dann beschädigte Zweige entfernen sowie Bäume und Sträucher direkt behandeln. Aber warum brauchen Sie die Frühlingsgartenbearbeitung? Welche Schritte sind in diesem Prozess involviert und welche Tools werden bei der Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten am effektivsten sein?

Für was und wann ist es am besten, Frühlingsgartenbearbeitung durchzuführen

Viele von uns möchten nur die frischesten, natürlichen Beeren und Früchte essen. Dafür sind wir bereit, hart an unseren Parzellen zu arbeiten, um persönlich eine qualitativ hochwertige Ernte anzubauen. Aber in letzter Zeit verfolgen Datschenliebhaber leider zunehmend alle Arten von Parasiten und Krankheiten, die sich exponentiell vermehren und entwickeln.

Um ihnen entgegenzuwirken, ist es notwendig, den Frühlingsgarten chemisch und biologisch zu verarbeiten. Es hängt direkt von den Fähigkeiten und der Professionalität der Gärtner ab, ob die erzeugte Pflege die Ernte von Gartenfrüchten bewahren und steigern kann. Nur diese Maßnahmen sollten regelmäßig und rechtzeitig durchgeführt werden. Es ist notwendig, sofort nach dem Rückzug des kalten Wetters zu beginnen und während der Blüte und Fruchtknoten fortzusetzen.

Stadien der Gartenverarbeitung im Frühjahr von Schädlingen und Krankheiten

Erfahrene Gärtner empfehlen, morgens bis 10 Uhr oder abends nach 6 Uhr zu gärtnern, damit die Frühlingssonne die Blätter nicht beschädigt. Teile den gesamten Prozess der Frühlingspflege in die folgenden Phasen:

  • früher Frühling;
  • vor blühenden Knospen an Bäumen und Sträuchern;
  • vor und nach dem Blüteprozess;
  • während des Auftretens der Eierstöcke auf der Frucht.

Schauen wir uns nun genauer an, wie sich die Verarbeitung von Frühlingsgärten auf Parasiten und den Krankheitsverlauf auswirkt, und wie man seine Stadien richtig durchführt.

Sprühen Sie den Garten im zeitigen Frühjahr

Das Tünchen von Baumstämmen erfolgt in der Regel vor Einsetzen der Kälte, also im Herbst. Es hilft, Angriffe von Nagetieren zu vermeiden und die gesamte Rinde zu konservieren, um zu verhindern, dass sie vor dem frostigen Wind platzt. Im Frühjahr wird es erst nach dem Winterschlaf überprüft und bei Bedarf wiederhergestellt. Wenn Sie jedoch vorher nicht über die Notwendigkeit einer Behandlung informiert waren, beginnt der Beginn der Pflege von Bäumen und Sträuchern im frühen Frühjahr, bevor die Knospen zu blühen begannen. Wenn der Schnee geschmolzen ist, fangen die Gärtner an, die Umgebung des Sommerhauses aufzuräumen, die Isolierung vom umwickelten Schtamm zu entfernen und die toten Zweige zu entfernen. Fahren Sie dann mit der Frühlingsbehandlung von nervenden Insekten fort.

Frühlingsgarten sprühen

Zunächst säubern sie die Baumstämme von allen Arten von Pilzen, dann behandeln sie die Rinde mit Kalkmörtel. Es wird auf diese Weise vorbereitet:

  • 2 kg Kalk oder Kalkpaste werden in 10 Liter Wasser verdünnt;
  • Der entstehenden Flüssigkeit werden 1 kg Ton und 300-350 g Kupfersulfat zugesetzt (dies verstärkt die Schutzwirkung erheblich);
  • gründlich mischen;
  • Die resultierende Lösung wird Stämme und die Basis der Zweige behandelt.

Führen Sie diesen Vorgang durch, um die Eier und Insektenlarven auszubrennen, die nach dem Winter auf der Rinde und in den Rissen des Stammes zurückgeblieben sind.

Es gibt auch moderne, etwas teurere, aber auch wesentlich effizientere Mittel, mit denen es wesentlich einfacher und schneller ist, einen Baum zu tünchen, um ihn vor Angriffen von Insekten und Nagetieren zu schützen. Darüber hinaus enthalten sie Fungizide, die gegen die meisten Krankheiten schützen. Diese Aufgaben werden erledigt von:

  • Acryl-Tünche wie grünes Quadrat;
  • Acrylfarben, zum Beispiel Concorde Ost;
  • kalkhaltige Paste, die blaues Vitriol enthält, wie der Gärtner.

Ein weiteres wirksames Instrument zur Bekämpfung von Schädlingen ist Dieselkraftstoff (Dieselkraftstoff, der an jeder Tankstelle gekauft werden kann). Durch gleichmäßiges Besprühen mit Pflanzungen erzeugen Sie einen öligen Schutzfilm und bewahren so alle Kern- und Steinobstpflanzen vor störenden Insekten. Ihre Larven und Eier ersticken unter dem Ballon aus Dieselkraftstoff (innerhalb von 2-3 Stunden) und schädigen ungeöffnete Stiele und offene Blätter nicht.

Frühlingsgartenbehandlung von Schädlingen und Krankheiten vor Knospenbruch

Die zweite Phase im Kampf um den Garten ist die Behandlung von Bäumen und Sträuchern vor dem Erwachen der Knospen. Diese Aktivitäten werden durchgeführt, um sie vor geschlüpften Insektenlarven und Krankheitserregern verschiedener Krankheiten zu schützen.

Die gefährlichsten Krankheiten des Gartens sind: Schorf, Schwarzkrebs, Kokomykose, Moniliose, Anthraknose und andere. Um ihre Krankheitserreger und Parasitenlarven (Bodeninsekten, Apfelwickler, Raupen, Zecken usw.) loszuwerden, müssen die Plantagen mit speziellen chemischen Präparaten behandelt werden - Insektiziden, die für diese Zwecke bestimmt sind. Die häufigsten sind: Aktara, Calypso, Avant, Lannat, Bi-58.

Es ist ratsam, die Gebrauchsanweisung sorgfältig zu lesen, da empfohlen wird, bestimmte Bäume und Sträucher mit einzelnen Produkten zu besprühen. Für eine größere Wirksamkeit können Sie eine Lösung von Insektiziden (Anabazin, Trichlorol, DDT) und Fungiziden (Strob, Horus, Teldor) zur Kontaktwirkung (Medikamente zur vorbeugenden Behandlung verschiedener Krankheiten) verwenden.

Oder Sie können das Insektizid selbst aus Kräutern, Tabak und Orangenschale zubereiten. Es ist so vorbereitet:

  • In einem 3-Liter-Glas schlafen 2 stogrammovy Gläser des zerquetschten Tabaks ein;
  • fügen Sie eine Handvoll Knoblauch- und Zwiebelschalen, Tannennadeln und Orangenschalen hinzu;
  • Alle Komponenten sind bei einer Temperatur von ca. 70 Grad mit Wasser gefüllt.
  • Der Glasbehälter wird mit einem Deckel fest verschlossen und eine Woche lang an einem warmen Ort aufbewahrt.
  • Nach diesem Ablauf wird die gefilterte Tinktur mit warmem Wasser auf 10 Liter verdünnt.
  • Rühren, allmählich 100 g zerkleinerte Teerseife einführen;
  • Bereiten Sie vor, um den gesamten Garten zu besprühen, und wiederholen Sie den Vorgang in 10-12 Tagen bis zur Blüte.

Gartenbehandlung im Frühjahr bei Krankheiten und Schädlingen vor und während des Blüteprozesses

Vor dem Beginn des Blüteprozesses werden die Knospen von Bäumen und Sträuchern verarbeitet, um sie vor dem Eindringen der Mottenlarven sowie vor der Entwicklung von Schorf und Flecken zu schützen. Sie können "Karbofoks" verwenden, um 10% des Arzneimittels mit einer Berechnung von 70 g pro 10 Liter Wasser bei Raumtemperatur herzustellen. Während der Blüte empfehlen erfahrene Gärtner keine Maßnahmen.

Nach Abschluss der Blüte wird zur Vorbeugung eine Gartenverarbeitung durchgeführt, um die Immunität gegen die Krankheit zu verbessern.

Die Blütezeit der Blütenstände fällt mit der Freisetzung von Zecken aus der Überwinterung zusammen. Um ihnen zu widerstehen, müssen Kulturen von kolloidalem Schwefel verarbeitet werden (80 g von 70% der Paste werden in 10 Litern Seifenwasser gelöst). Wenn Sie diesen Moment verpassen und nicht rechtzeitig schützen, richten die Milben auf allen Plantagen erheblichen Schaden an.

Frühlingsgartenbearbeitung beim Auftreten der Eierstöcke an der Frucht

Die vierte Stufe der Frühlingsverarbeitung wird durchgeführt, um zukünftige Früchte vor faulen Krankheiten und den verbleibenden Schädlingen zu schützen. Vor dem Ergreifen von Maßnahmen ist es ratsam, alle Bäume und Sträucher auf sichtbare Gegner zu untersuchen, da eine chemische Exposition mit starken Wirkstoffen nur die Eierstöcke schädigen kann.

Das Sprühen kann mit Kupferoxychlorid, Bordeaux-Gemisch, Harnstoff oder anderen kombinierten Zubereitungen mit einem breiten Wirkungsspektrum durchgeführt werden. Es ist jedoch darauf zu achten, dass die Luftfeuchtigkeit die zulässige Rate nicht überschreitet, da die Blätter sonst Verbrennungen erleiden können.

Insekten sind Schädlinge des Gartens. Knoblauchextrakt - ein zuverlässiger Weg, um loszuwerden

Um den Garten vor Blattläusen, Kupfer und Rost zu schützen, ist es empfehlenswert, sie mit Knoblauch-Tinktur zu bestreuen. Sie bereitet sich ziemlich einfach vor:

  • Ein Pfund Knoblauch wird zerkleinert und in 3-5 Litern Wasser verdünnt.
  • filtern und pressen die dicken;
  • noch einmal in Wasser eingeweicht;
  • Die resultierenden Lösungen werden durch ein Sieb gegeben.
  • mischen und Flüssigkeit auf 10 Liter geben.

Dieser stark riechende Knoblauchextrakt schützt vor Schädlingen. Es gibt andere Tinkturen, Kräuterbrühen, mit denen Sie versuchen können, Ihren Garten zu schützen. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass sie wirksamer sind als Chemikalien.

Nützliche Tipps von erfahrenen Gärtnern

Es gibt keine bestimmte Technologie für die Bearbeitung des Gartens im Frühjahr, aber es gibt eine Reihe von Regeln, deren Einhaltung dazu beitragen wird, diese mühsame und gewissenhafte Arbeit zu bewältigen.

Spritzvorgang

Die Behandlung von Bäumen und Sträuchern ist von Kopf bis Fuß notwendig. Das heißt, die Kronen werden zuerst gesprüht, dann die Zweige und schließlich der Stamm und der Boden darum herum.

Zeit und Arbeitsbedingungen

Die beste Zeit für Gartenarbeiten dieser Art ist der frühe Morgen. Das Beste ist trockenes, windstilles Wetter ohne erkennbare Anzeichen einer zunehmenden Luftfeuchtigkeit. Dann zieht die Lösung sofort ein, wirkt schnell und schädigt Blätter und Blütenstände nicht.

Berechnen Sie die Menge der Lösung

Damit die Medikamente effektiv wirken, aber die Pflanzungen nicht schädigen, muss der Verbrauch korrekt berechnet werden. Die Anweisungen geben natürlich an, wie sie zu verdünnen sind, und eine solche Berechnung hilft nur, festzustellen, welche Menge von ihnen gekauft werden muss.

Also: Für einen jungen Baum werden ungefähr 1,5 Liter Lösung ausgegeben, für einen Erwachsenen 5,5 Liter. Die Büsche fassen je nach Größe der Kronen zwischen 0,6 und 1,5 Liter Flüssigkeit.

Garten im Frühjahr bearbeiten - Steinbäume

Um eine Infektion von Steinkulturen im Garten zu vermeiden, sollten diese vor und nach dem Blühen mit Kupferoxychlorid (40 g, 90% der Substanz pro 10 Liter Wasser) behandelt werden, bevor sie mit Klyastersporose, Moniliose und Mehltau behandelt werden können

Und um die Obstplantagen vor Laub zu schützen, kann das Fungizid „Skor“ verwendet werden, es ist sicher und wenig toxisch. Es ist notwendig, es erst nach der Blüte zu verwenden, die Mischung wird mit der Berechnung von 3 g pro 10 l Flüssigkeit hergestellt. Durch die Schädlingsbekämpfung im Frühjahr wird der Obstertrag erhalten und gesteigert.

Samenpflege

Sehr häufig leidet diese Pflanzengruppe an Krankheiten, die durch pathogene Mikroorganismen (Schorf, Fäule) verursacht werden. Damit sich ihre Streitigkeiten nicht im ganzen Garten ausbreiten, sollten die Stämme und die Basis der Zweige im Frühjahr mit einer 7% igen Harnstofflösung zur Vorbeugung behandelt werden.

Inventar für die Bearbeitung des Gartens, Pflege und Sicherheitsregeln während des Frühjahrsbetriebs

Für die Bequemlichkeit der Verarbeitung von Pflanzungen verwenden Sie:

  • Sprayer Dies ist der effektivste Weg, schnell und wirtschaftlich im Garten zu arbeiten. Auf dem Markt sind verschiedene Spritzermodelle erhältlich (Proton OB-14, Sadko GSP-3325, Solo 451-02). Ihre Wahl hängt von der Tankkapazität, der Leistung und der Durchflussrate pro Minute ab.
  • Weißwaschbürste. Es kann zum Reinigen von Stämmen und für Beschreibungen verwendet werden. Es ist nur zu beachten, dass der Verbrauch der Lösung alles andere als wirtschaftlich ist.
  • Elektrische Pumpen. Zeitaufwändige, aber zuverlässige und bewährte Methode. Jetzt beliebte und verfügbare Marke AL-KO Jet 3000 Classic, 3000/4 GARDENA;
  • Kunststoffsprüher. Sie kann aus einer handelsüblichen Flasche hergestellt werden, die am Hals des Umstellers angeschraubt ist (im Blumenladen erhältlich). Diese Mini-Einheit ist praktisch für die Pflege untergroßer Pflanzen.

Das gesamte oben genannte Inventar nach dem Ende einer bestimmten Verarbeitungsstufe muss gründlich gewaschen, getrocknet und gelüftet werden. Es ist wichtig, die ordnungsgemäße Lagerung und Verarbeitung des Instruments für den Winter nicht zu vergessen.

Sicherheitsregeln bei der Bearbeitung des Gartens vor Schädlingen und Krankheiten

Um die Haut und die inneren Organe vor dem ungewollten Eindringen von Chemikalien oder deren Dämpfen zu schützen, müssen alle Sicherheitsregeln genau befolgt werden.

  1. Lesen Sie die Beschriftungen auf der Verpackung von Produkten sorgfältig durch, in denen die Hersteller eindeutig angeben, zu welcher Gruppe dieses Werkzeug gehört und welche Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit getroffen werden sollten.
  2. Decken Sie Ihre Atemwege mit einem Atemschutzgerät oder Mullbinde ab und verstecken Sie Ihre Augen unter einer Brille. Durch diese Maßnahmen schützen Sie sicher die Atemwege vor schädlichen Dämpfen und allergischen Reaktionen.
  3. Tragen Sie unbedingt einen Schutzanzug und Handschuhe. Dies schützt den Körper vor Verätzungen.

Die Bearbeitung des Gartens im Frühjahr von Schädlingen und Krankheiten ist mühsam, zeitaufwendig und teuer, aber es lohnt sich. Wenn es richtig ist, alle Etappen durchzuführen, alle Anweisungen genau zu befolgen, alle Regeln zu befolgen - das Ergebnis wird nicht lange dauern. Alle Ihre Arbeiten werden bald mit einer hochwertigen Ernte belohnt.

http://vsadu.ru/post/vesennyaya-obrabotka-sada-ot-vreditelej-boleznej.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen