Gemüse

Preiswertes Gewächshaus, um aus Schrott selbst Hand anzulegen: Konstruktionsmerkmale, Bauweise und Verkleidung

Für viele Gärtner ist ein Gewächshaus eine Struktur, die auf dem Hinterhofterritorium vorhanden sein muss.

Schließlich nutzen die meisten Landbesitzer die Hütte nicht nur als Erholungsort im Freien, sondern auch als Anbaugebiet für Gemüse, um sich für den langen Winter zu versorgen.

Es kann sich jedoch nicht jeder Eigentümer leisten, teure Materialien für den Bau von Gewächshäusern zu kaufen. Wie macht man aus Schrott das billigste Gewächshaus mit eigenen Händen?

In solchen Fällen kann die beste Lösung der Bau eines Gewächshauses aus Kunststoffrohren mit eigenen Händen sein - eine effektive Option und gleichzeitig ohne großen Aufwand.

Und so, wie man ein billiges Gewächshaus mit eigenen Händen baut? Was zu tun Was ist günstig, um das Budget Land (Garten) Gewächshaus zu decken?

Gewächshaus-PVC-Rohre - ersetzen teure Gewächshäuser mit eigenen Händen

Die Konstruktion von Polypropylenrohren zeichnet sich durch Verfügbarkeit und akzeptable Materialkosten aus, ist außerdem leicht und langlebig, verrottet nicht wie Holz und korrodiert nicht wie Metall.

Zu diesen Indikatoren können Sie eine Reihe von Merkmalen hinzufügen, die der Kunststoffkonstruktion eigen sind:

  • einfache Installation;
  • die Möglichkeit der Verlegung an einen anderen Ort, falls erforderlich;
  • Ein Gewächshaus kann in nahezu jeder Form und Größe gebaut werden.
  • Material wird nicht durch hohe und niedrige Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt;
  • Polypropylen ist umweltfreundlich für Boden und Pflanzen;
  • PVC-Rohre zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus, so dass der Gewächshausrahmen dieses Materials länger als ein Jahr hält.

Wie macht man aus improvisierten Mitteln ein einfaches Gewächshaus zum Verschenken?

Rahmentypen aus Kunststoffrohren

Je nach Form der Struktur können die Rahmen mit einem Giebel versehen und gewölbt werden. Jede Option hat sowohl positive als auch negative Seiten.

Gewölbter Rahmen

Die Vorteile dieser Struktur umfassen die folgenden Indikatoren:

  • Die Lichtqualität ist besser als in anderen Gebäudetypen.
  • Stabilität bei starkem Wind, Schneesturm und anderen atmosphärischen Phänomenen. Zuverlässig verstärkte Konstruktion trotzt Schneelasten und Windböen souverän;
  • die Möglichkeit, die Länge des Gewächshauses durch Hinzufügen zusätzlicher Abschnitte zu verlängern;
  • einfache Installation der Beschichtung, die als Folie verwendet werden kann, und Polycarbonat. Die Beschichtung kann durchgehend sein oder aus einzelnen Fragmenten in Form großer Bögen bestehen;
  • das Vorhandensein einer minimalen Anzahl von Nähten, die eine hochwertige Versiegelung erfordern.

Dies ist das einfachste Gewächshaus mit einem gewölbten Rahmen, den Sie auf dem Land und im Garten mit Ihren eigenen Händen bauen können (Foto oben).

Nachteile:

  • Falls erforderlich, ist die Ausstattung der mehrstöckigen Gewächshausbetten zur Installation von Regalen und Regalen sehr schwierig.
  • Schwierigkeiten bei der Anordnung des Lüftungssystems. Für eine hochwertige Belüftung des Gewächshauses sind oft seitliche Riegel erforderlich, deren Installation aufgrund der Besonderheiten der gewölbten Struktur einige Schwierigkeiten mit sich bringt.
  • begrenzte Auswahl an Abdeckmaterial. Als Beschichtung passen nur weiche und flexible Produkte.

Giebelrahmen

Vorteile:

  • Bei starkem Regen fließt das Wasser frei auf dem geneigten Dach.
  • Der Raum kann problemlos mit einer hochwertigen Belüftung ausgestattet werden, indem die erforderliche Anzahl von Belüftungsöffnungen installiert wird, die heiße Luft liefern, die sich unter dem Dach ansammelt.
  • die Fähigkeit, hohe Ernten anzubauen und diese sogar entlang der Seitenwände anzupflanzen;
  • Ein Satteldach verhindert die Ansammlung von Schnee und übt beim Herunterrutschen keinen Druck auf den Rahmen und die Abdeckung aus.

Nachteile:

  • Das Zusammenbauen eines Giebelentwurfs ist im Vergleich zu einer gewölbten Struktur eine kompliziertere Option.
  • Die Installation erfordert eine größere Menge an Baumaterialien, was jeweils mit höheren Kosten verbunden ist.

Abdeckmaterial

Versorgungsmöglichkeiten für Gewächshäuser gibt es heute viele. Um jedoch im Rahmen eines Budgetprojekts zu bleiben, sollten die für diesen Zweck am besten geeigneten Materialien in Betracht gezogen werden, nämlich Polyethylen und eine geringe Dicke von zelligem Polycarbonat.

Filmbeschichtung

Möchten Sie ein einfaches Gewächshaus mit Ihren eigenen Händen? Dieses Material zeichnet sich durch hohe Elastizität und Zugfestigkeit aus.

Es dehnt sich gut in Breite und Länge aus und hat eine gute Transparenz, wodurch bis zu 80-90% des Sonnenlichts durchgelassen werden.

Der Film muss eine ausreichende Dichte haben, um natürlichen Phänomenen standzuhalten, daher ist es wünschenswert, Material mit hoher Dichte zu verwenden.

Die Filmbeschichtung hat ihre Nachteile:

  • einfaches unstabilisiertes Polyethylen unterliegt der Alterung und Zerstörung unter dem Einfluss von hohen Temperaturen und ultravioletten Strahlen;
  • Mit zunehmender Luftfeuchtigkeit im Raum wird der Film mit Kondensat bedeckt, wodurch ein reflektierender Bildschirm entsteht, der zu einer Verschlechterung der Lichtdurchlässigkeit des Materials führt.
  • Fallende Kondensattropfen schädigen die Pflanzen und die feuchte Oberfläche der Folie ist mit Staub bedeckt, was ebenfalls zu einer Verschlechterung der Transparenz von Polyethylen führt.

Zelliges Polycarbonat mit einer Dicke von bis zu 4 mm

In einem Gewächshaus, das mit einem 4 mm dicken Material bedeckt ist, ist nur ein saisonaler Anbau von Pflanzen möglich. Die Lebensdauer der Struktur ist in diesem Fall im späten Frühjahr und Sommer begrenzt. Es ist jedoch das transparenteste und kostengünstigste Polycarbonat. In einem solchen Raum ist es gut, frühes Gemüse anzubauen, aber es ist nicht geeignet, um Setzlinge zu zwingen.

Das Design mit einer dünnen Polycarbonatbeschichtung ist eine großartige Option für diejenigen, die in der kalten Jahreszeit keine Pflanzen anbauen möchten.

Das dünnere Polycarbonat (3,5 - 3,8 mm) ist kein Baustoff und daher nur für den vertikalen Einbau geeignet.

Und dann der Artikel über den Bau von Gewächshäusern aus Fensterrahmen.

In diesem Artikel lernen Sie, wie aus Plastikflaschen ein Gewächshaus hergestellt wird.

Vorbereitung für den Bau

Alles beginnt mit der Auswahl einer Baustelle, die gut beleuchtet und vor Zugluft geschützt sein sollte. Es ist zu beachten, dass es besser ist, die Gebäude so anzuordnen, dass ihre Enden nach Norden und Süden weisen. Dies sorgt für eine bessere Beleuchtung und natürliche Raumheizung.

Als nächstes sollten Sie eine Zeichnung anfertigen, nachdem Sie sich zuvor die Form des Rahmens überlegt und die wichtigsten Gestaltungsmerkmale festgelegt haben:

  • Ansicht der Stiftung;
  • Art der Konstruktion (tragbar oder stationär);
  • Schrittweite zwischen den Lagerelementen.

Wenn der Bau eines Wintergewächshauses geplant ist, ist es für eine solche Konstruktion wichtig, ein solides Fundament zu haben, das der Struktur bei starken Schneefällen zuverlässige Stabilität verleiht.

Für eine temporäre Struktur ist ein Holzsockel als Fundament durchaus geeignet. Weiter - ausführlicher über jeden Typ.

Arten von Gewächshausfundamenten

Die Basis des Holzes. Als Material für den Bau eines solchen Fundaments wird Holz mit einem Querschnitt von 120 x 120 mm verwendet.

Vor dem Verlegen des Holzes sollten flache Rillen (5-10 cm) herausgegraben werden, in denen das Dachmaterial verlegt wird. Es schützt das Holz vor Bodenfeuchtigkeit.

Der Vorteil eines solchen Fundaments ist die Möglichkeit, das Bauwerk zu Beginn der Wintersaison abzubauen. Der Nachteil ist, dass das Holz nach mehreren Saisons durch Fäulnis unbrauchbar wird.

Blockfundament. Es handelt sich um eine verstärkte Version, die sich gut für nicht trennbare Winteranlagen eignet. Der Bau dieser Struktur umfasst die folgenden Schritte:

Auf den ebenen Boden wird ein ca. 10 cm dickes Kieskissen gelegt.

Anschließend den ersten Betonblock auf eine vorgefüllte Schicht Zementsandmörtel legen.

Stacked Block Expose genau mit Hilfe des Levels.

In der gleichen Weise setzen Sie alle anderen Blöcke.

Nach Abschluss der Installation werden die Fugen zwischen den Blöcken mit Mörtel versiegelt.

Unabhängig von den Zielen des Eigentümers des Sommerhauses beim Bau eines Gewächshauses, sei es saisonaler oder ganzjähriger Anbau von Pflanzen, wird die Verwendung von PVC-Rohren die Bauzeit erheblich verkürzen und Geld sparen.

http://rusfermer.net/postrojki/sadovye-postrojki/teplitsy/svoimi-rukami-t/dostupnye-materialy

Material der Gewächshausabdeckung

Bisher kann die Frage, wie das Gewächshaus abzudecken ist, wie folgt beantwortet werden:

Beschichtungsarten für Gewächshäuser: Folie, Glas, Polycarbonat.

Das einfachste, bewährte und kostengünstigste Material zur Abdeckung des Gewächshauses ist Kunststoffolie.

Obwohl dieses Material keine besonderen Kosten verursacht, ist es seinen Konkurrenten in der Qualität ebenfalls sehr unterlegen. Typischerweise hat die Folie die Eigenschaft zu reißen bzw. der Bedarf an häufigem Austausch steigt deutlich an. Angesichts des unebenen und sehr unvorhersehbaren Klimas muss im Gewächshaus ein Ersatz auf ein fortschrittlicheres und haltbareres Material aufgebracht werden.

Trotz der Tatsache, dass der Film als leicht zugängliches Element angesehen wird, hat jedes Material seine Vor- und Nachteile. Einer der Hauptnachteile des Films ist, dass er im Gewächshaus keine Wärme speichert. Und das ist das Hauptmerkmal von Gewächshäusern, denn im Winter verlieren sie ihre Funktion ohne Wärme. Es ist zu beachten, dass der Film aufgrund seiner Fragilität viel Aufhebens macht.

Gewächshausbeschichtungsfilm

Schema der Installation des Filmgewächshauses.

Das Abdecken eines Gewächshauses mit einer Folie erfolgt wie folgt:

  1. Der erste Schritt ist die Messung des Erfassungsbereichs: Länge, Breite und Höhe des Gewächshauses. Fügen Sie dann die Indikatoren hinzu und addieren Sie die Menge von 10%. Der Bestand des Films wird für den Bestand benötigt.
  2. Da der Film in Rollen verkauft wird, ist es ratsam zu sehen, wie er gefaltet ist. Es kann zwei Schichten oder eine sein.
  3. Es ist besser, die Folie am frühen Morgen zu legen, wenn die Lufttemperatur niedriger ist als tagsüber.
  4. Wenn Sie sich zum Ziel gesetzt haben, den Film so lange wie möglich zu den niedrigsten Kosten zu nutzen, sollten Sie ihn reparieren, bevor Sie Sämlinge in das Gewächshaus pflanzen.
  5. Rollen Sie den Film über das Dach. In diesem Fall sollte der Film den Boden erreichen. Über die gesamte Fläche rund um das Gewächshaus muss die Erde verstreut werden, um einen Hang für den Niederschlag zu schaffen.
  6. In den Ecken des Gewächshauses und an der Basis ist es notwendig, die Folie gut mit Clips und Klebeband zu sichern.

Glas für das Gewächshaus

Vorteile von Glas vor dem Film:

  • hält die Wärme besser;
  • mehrmals stärker.
  • brennt nicht.

Arten der Befestigung von Glas am Gewächshaus :: a-die traditionelle Art und Weise; b, c - nicht versiegelte Methoden.

  • Glas überträgt ultraviolette Strahlen, die für Pflanzen schädlich sein können;
  • Zerbrechlichkeit: Unter der Last von Schneeverwehungen kann die Struktur reißen und zusammenbrechen.
  • hat ein ausreichend großes Gewicht;
  • Komplexität der Abdichtung und Installation.

Aus all den oben genannten Gründen wird zum Ersetzen der Folie und des Glases ein hochwertigeres Material verwendet - Polycarbonat.

Polycarbonat für das Gewächshaus

  • Transparenz, die UV-Licht durchlässt, aber nur das, was für das Pflanzenwachstum notwendig ist;
  • Festigkeit - im Gegensatz zu Glas bricht oder reißt es nicht.
  • Wärmeleitfähigkeit ist viel besser als Glas;
  • einfach zu bedienen, zu transportieren und zu lagern - Rollen zu Rollen;
  • Plastik - es kann verwendet werden, um ein Gewächshaus in Form eines Bogens herzustellen;
  • brennt nicht.

Bei ordnungsgemäßer Montage von Mängeln in Polycarbonat gibt es, wenn Sie den Preis nicht berücksichtigen. Wenn die Installation des Gewächshauses falsch ist, können sich Wasser und Schmutz in den Fugen an den Enden ansammeln, die schlecht aneinander angrenzen und die Funktionen des Gewächshauses beeinträchtigen.

Im Moment können Sie das Gewächshaus mit zwei Arten von Polycarbonat abdecken:

  1. Waben, hergestellt in Form von Platten;
  2. monolithisch, plattenförmig.

Monolithisches Polycarbonat zeichnet sich durch sehr hohe Schlagzähigkeit aus, brennt nicht, ist langlebig und umweltfreundlich.

Zelluläre Polycarbonatplatten haben eine zellenartige Konstruktion. Die Form der Zelle soll sicherstellen, dass das Licht, das in das Gewächshaus eintritt, dh die Kanten der Zellen, die obere und die untere Wand, von Strahlen in verschiedene Richtungen reflektiert werden und dabei auf alle Pflanzen im Gewächshaus fallen.

Darüber hinaus verhindert die Zellstruktur Risse, körperliche Belastungen, Stöße, starken Hagel und sogar Steine. Ein wichtiger Vorteil von zelligem Polycarbonat ist die einfache Reinigung der Wände und des Daches mit gewöhnlichem Wasser und Reinigungsmittel. Somit wird das Gewächshaus immer sauber und schön sein. Ein Film wäre zum Beispiel schwieriger perfekt zu waschen.

Eine weitere bemerkenswerte Eigenschaft von Polycarbonat ist seine Flexibilität, wie oben erwähnt. Dank dieser Funktion kann ein modernes Gewächshaus nicht nur rechteckig, sondern auch rund geformt werden. Die Fähigkeit, das Material zu biegen, eröffnet Möglichkeiten und Ideenreichtum beim Bau des Gewächshauses.

Installation von Gewächshäusern aus Polycarbonat

Einige Empfehlungen für die Montage der Beschichtung:

  • die Ränder der Platten sind in Profilen und Nuten montiert;
  • mittels eines Gummibandes oder eines Profils ist eine Verfestigung vorgesehen;
  • Zur Befestigung von Polycarbonat sind Schrauben und Unterlegscheiben mit Gummiauflagen erforderlich.

Die Haupteigenschaften von Polycarbonat

  1. Hohe Schlagfestigkeit, 250-mal mehr Glas.
  2. Leicht genug (160 mal weniger Glas).
  3. Beständigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen (-40 / + 120 o C).
  4. Einfach mit einem Küchenmesser zu schneiden.
  5. Gewächshäuser aus Polycarbonat haben keine Angst vor schweren atmosphärischen Phänomenen: Hagel und starker Wind.
  6. Sammelt keine Feuchtigkeit.
  7. Feuerfest.
  8. Reflektiert Infrarotstrahlen richtig.

Es lohnt sich nicht, im Gewächshaus Geld zu sparen, da der Geizhals zweimal zahlt. Wenn Sie in hochwertiges Material für ein Gewächshaus investiert und das Gewächshaus mit Polycarbonat blockiert haben, können Sie sich in Zukunft keine Sorgen mehr über die Qualität des Ernteguts machen und keine zusätzlichen Kosten für spätere Reparaturen verursachen.

http://www.parnikiteplicy.ru/material/chem-nakryt.html

Ersetzen Sie teure Gewächshäuser

Jeder Sommerbewohner fragt sich früher oder später, wie er ein Gewächshaus wählen soll. Wenn Sie Qualität und Langlebigkeit bevorzugen, müssen Sie nicht zu viel bezahlen, da es eine Alternative zum Ersetzen teurer Gewächshäuser gibt.

Heutzutage ziehen es die meisten Eigentümer vor, ihre eigenen Produkte anzubauen, anstatt Obst, Gemüse und Beeren zu kaufen, die mit Nitraten und Pestiziden behandelt wurden. Aus dem Ausland gebracht, können sie bis zu 26 Mal mit Pestiziden behandelt werden!

Damit die in das Land investierte Arbeit nicht umsonst ist, sollten Sie sorgfältig überlegen, welche Gewächshausoptionen Ihren Zielen und Bedürfnissen am besten entsprechen.

Die wichtigsten Arten von Gewächshäusern

Es gibt viele Gewächshauskomplexe. Sie unterscheiden sich in Struktur, Größe, Preis und ihrer Wirksamkeit. Wenn Sie sich dennoch entscheiden, ein Gewächshaus zu kaufen oder es selbst zu bauen, müssen Sie sich entscheiden: Welches wird es sein?

Polycarbonat-Gewächshaus im Winter

Achten Sie bei der Auswahl eines kostengünstigen Gewächshauses darauf, woraus es besteht:

Es wird angenommen, dass Polycarbonat und Glas für den Bau von Komplexen am besten geeignet und zuverlässige Materialien sind, aber auch die teuersten. Sie können ersetzt werden, ohne die Ertragsindikatoren zu verringern.

Vor- und Nachteile von Glas-, Polycarbonat- und Foliengewächshäusern

Um besser zu verstehen, welche Arten von Gewächshäusern es gibt und wie sie sich unterscheiden, sollten Sie sie separat betrachten. Immerhin hat jeder von ihnen seine Vor- und Nachteile, bestimmte Eigenschaften und Zwecke.

Glas

Es ist eine ideale Lösung für Cottage-Grundstücke oder gut geschützte und umzäunte Gärten, in denen die Eigentümer dauerhaft leben oder in der kalten Jahreszeit sind.

Vorteile

Obwohl es der teuerste Typ ist, gibt es viele Vorteile gegenüber anderen Typen von Gewächshäusern:

  • Perfekte Glastransparenz. Bei richtiger Pflege erhalten die Pflanzen im Inneren immer ein Maximum an Sonnenlicht.
  • Die Oberfläche wird nicht durch Chemikalien beeinflusst. Bei der Aufbereitung von Plantagen werden alle Schadstoffe leicht und rückstandsfrei weggespült. Auch wenn es von der Sonne erwärmt wird, reagiert das Glas im Gegensatz zu anderen Analoga nicht. Die Polyethylenfolie und das Polycarbonat können gefährliche Substanzen und Dämpfe freisetzen, die sich negativ auf Pflanzen auswirken und sich in ihren Früchten ansammeln.
  • Hohe Stabilität durch Gewicht. Dies kann nicht nur ein Plus, sondern auch ein Minus sein. Der Komplex wird schwieriger zu zerlegen und zu transportieren sein, aber er hält starken Windböen stand und wird nicht als Wachstuch zerstört.

Nachteile

Der Installationsprozess ist sehr kompliziert und teuer. Dies ist jedoch nicht alle seine Nachteile:

  • Großes Gewicht reduziert die Mobilität. Es ist ziemlich schwierig, sie zu zerlegen, und es wird viel Zeit und Mühe kosten.
  • Zerbrechliches Material. Es hält starken Windböen stand, kann aber Hagel nicht standhalten. Das Entfernen von Bruchstücken aus dem Boden kann schwierig und gefährlich sein. Der Rahmen des Gewächshauses sollte aus mehreren Zellen bestehen. Um das Glas zu brechen, ersetzte man einen kleinen beschädigten Sektor.
  • Die Oberfläche hat eine hohe Wärme- und Lichtleitfähigkeit. Daher erwärmt sich der Raum schnell und kühlt ab. Im Vergleich zur Filmbeschichtung ist sie weniger effektiv - um 30%.

Polycarbonat

Dieses Material ist ein Polymerkunststoff. Es ist sehr haltbar und ziemlich transparent, so dass es zweifellos einen Vorteil gegenüber anderen hat. Es hat eine gute Wärmedämmung, so dass diese Gewächshäuser auch im Winter verwendet werden können.

Es besteht aus mehreren Schichten, die durch Rippen miteinander verbunden sind. Dank der Luftzellen wird die Isolation erhöht und die starren Einsätze sorgen für Festigkeit und Stabilität.

Die Hauptvorteile

Der große Vorteil ist der UV-Schutz. Beispielsweise lässt eine Polyethylenfolie wie Glas ohne spezielle Beschichtung schädliche Strahlen ein und schützt Pflanzen nicht vor deren Einwirkung.

Polycarbonat ist unprätentiös in der Reinigung. Für diese Zwecke eignet sich gewöhnliches Wasser. Verwenden Sie kein Chlor oder Verdünner. Die Exposition gegenüber Pestiziden kann sich auf verschiedene Weise auswirken.

Merkmale der Auswahl und Installation

Bei der Installation müssen Sie einen sehr wichtigen Faktor berücksichtigen. Seine Blätter haben Außen- und Innenseiten. Außen - beschichtet mit einer Schicht, die vor UV-Licht schützt. Wenn Sie bei der Installation einen Fehler machen und das Blatt an der falschen Seite anbringen, bricht es vor Feuchtigkeit zusammen.

Beachten Sie bei der Auswahl eines günstigeren Produkts, dass die Qualität angemessen ist. Die Dicke des Polycarbonats ist auf Ausdauer ausgelegt. Berücksichtigen Sie daher die Niederschlagsmenge in Ihrer Region im Winter. Hersteller machen Bleche dünn, weil sie der Schneeschwere nicht standhalten können.

Wenn Sie in der kalten Jahreszeit keine Gelegenheit haben, die Vorstadt zu besuchen und das Dach zu räumen, sparen Sie nicht an Rohstoffen und kaufen Sie eine dickere Plattendicke von mindestens 4 mm.

Die Nachteile von Gewächshäusern aus Polycarbonat

Erwärmt sich schnell, daher ist auf gute Belüftung zu achten, da die Innentemperatur an heißen Sommertagen über 50 ° C liegen kann und die Pflanzen möglicherweise nicht überleben.

Verwenden Sie zum Zusammenbau von Gewächshäusern aus Polycarbonat ein gutes Dichtungsmittel, z. B. Tenax MS Polymer, da sonst Wasser in die Zellen zwischen den Überzugsschichten gelangen kann. Wenn sich dort Algen ansiedeln, färben sich die Blätter grün, was ihre Transparenz erheblich verringert.

Der größte Nachteil der Verwendung von Polycarbonat ist der Preis. Es wird Ihnen lange und effizient dienen, wenn Sie einen geeigneten Rahmen und eine gute Abdeckung verwenden. Sie benötigen auch eine vorbereitete und qualitativ hochwertige Grundlage.

Polycarbonat ist ideal für beheizte Gewächshäuser in der kalten Jahreszeit und für den Anbau remontanter Erdbeersorten. Wenn Sie es für eine saisonale Ernte einstellen, zahlt es sich nicht aus.

Kleine Gewächshäuser aus Agrofaser

Sie können sparen, indem Sie Agrofaser anwenden. Es bedarf keiner Befestigung, da es hauptsächlich auf den Betten verwendet wird. Decken Sie damit die Pflanzreihen ab und bohren Sie Löcher zum Gießen und zum weiteren Wachsen der Pflanzen.

Agrofiber hält die Wärme gut und schafft günstige Bedingungen für Setzlinge. Der Nachteil der Verwendung besteht darin, dass nur die Wurzel der Pflanze geschützt bleibt und das Material selbst im Vergleich zur Folie recht teuer ist. Auch ist es nur für kleine Plantagen geeignet, zum Beispiel Erdbeeren oder Petersilie.

Film Gewächshaus

Diese Option ist die einfachste und kostengünstigste. Um es zu erstellen, benötigen Sie nur einen Rahmen und Polyethylen.

Filmgewächshaus - Ersatz teuer

Verdienste

Der Film hat seine Vorteile:

  1. Ziemlich einfach zu bedienen und zu ersetzen;
  2. Es ist viel billiger;
  3. Das Abdecken ist einfach und die Reinigung für den Winter dauert nicht lange.
  4. Sie können das abnehmbare Teil jederzeit für eine bessere Luftzirkulation verwenden oder es während der Trockenzeit breiter machen.

Der Film lässt das Sonnenlicht gut durch, sodass die Innentemperatur steigt und ein Treibhauseffekt entsteht. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters wird es entfernt, da es mit der Zeit beschädigt wird und dem Gewicht des Schnees nicht standhält. Es kann leicht zerrissen oder durchbohrt werden. Es neigt auch dazu, sich zu dehnen. Aufgrund dieser Eigenschaften muss sich das Material ändern, es reicht nicht für mehr als zwei Saisons, aber aufgrund der geringen Kosten ist dies kein Problem.

Ersetzen Sie den Film auf dem Gewächshaus

Nachteile

Negativer Faktor ist Segel. Wenn Sie den Film schlecht reparieren, wird er locker. Es kann einen Windstoß vollständig abreißen und sogar mit dem Rahmen mitführen. Um dies zu vermeiden, benötigen Sie ein sehr gutes Reittier oder Fundament.

Reguläre Filme sollten alle 2-3 Jahre gewechselt werden, aber es ist billig. Es ist auch eine Unannehmlichkeit, dass der Abbauvorgang selbst bei jedem Sturz erfolgt. Wenn Sie dies getan haben, können Sie sich keine Sorgen über den Zustand des Gebäudes in der kalten Jahreszeit machen, was für diejenigen Sommerbewohner geeignet ist, die das Gelände im Winter nicht besuchen können.

Foliengewächshäuser - der beste Ersatz für expensive

Der größte Vorteil ist, dass in der kalten Jahreszeit, wenn das Polyethylen entfernt wird, der Schnee auf den Boden fällt, wodurch er ernährt und befeuchtet wird. Das Erwärmen des Bodens im Frühjahr geht viel schneller, wenn er bedeckt und angefeuchtet ist.

Die Ernte wird großzügiger und weniger anstrengend für Dünger. Gewächshäuser, die während des kalten Wetters bedeckt bleiben, sollten regelmäßig manuell mit Schnee bedeckt oder mit einer Dungschicht bedeckt werden.

Wenn Sie vorhaben, eine saisonale Ernte anzubauen, ist der Filmkomplex der perfekte Ersatz für teure Gewächshäuser. Um es jedoch das ganze Jahr über nutzen zu können, müssen Sie andere Optionen in Betracht ziehen.

Wie können die Mängel ausgeglichen werden?

Bei der Auswahl eines Gewächshauses wird die Tatsache verwirrt, dass Polyethylen nicht haltbar ist und häufigen Austausch erfordert. Dies gilt insbesondere für Hausbesitzer in der Nähe von Gewässern und in flachen Gebieten, in denen der Wind zu stark ist.

Nehmen Sie in einem solchen Fall eine gepanzerte Hülle, z. B. TDStels 2x50 m 140 g / m2. Es ist widerstandsfähiger gegen Wind und mechanische Beschädigungen aufgrund der Verbindung zwischen den Schichten, hält viel länger und dehnt sich nicht.

So wählen Sie ein geeignetes und kostengünstiges Gewächshaus

Um zu verstehen, welcher Typ für Sie geeignet ist, müssen Sie die folgenden Fragen beantworten:

  1. Wofür brauchen Sie ein Gewächshaus?
  2. Die geplante Jahreszeit für die Nutzung;
  3. Welche Ernten werden Sie dort anbauen?
  4. Was sind die geplanten Erntemengen (komplexe Größe);
  5. Wird geheizt und belüftet?
  6. Die Zeit, die benötigt wird, um sich um sie zu kümmern;
  7. Wirst du es selbst machen oder fertig bestellen?
  8. Wie viel Geld planen Sie auszugeben;
  9. Wirst du den Grundstein für den Bau legen, oder ist es nur vorübergehend?

Die Installation der Basis unter der Halterung ist nicht erforderlich und hängt von Ihrer Entscheidung ab. Das Fundament erhöht zweifellos die Stabilität und Festigkeit des Komplexes. Aber wenn Sie vorhaben, dem Boden eine Pause zu gönnen, ist es wünschenswert, dies zu tolerieren. Mit dem Fundament wird es ziemlich schwierig, und seine Kosten sind ziemlich hoch.

Fertige und komfortable Gewächshäuser aus Polyethylen

Es gibt immer einen Ersatz für teure Gewächshäuser. Sie können eine fertige Konstruktion aus Polyethylen mit einem Rahmen verwenden, zum Beispiel Palisad 63908. Der Hauptvorteil ist die Vielseitigkeit und Geschwindigkeit der Bewegung, dank der Kunststoffbefestigungsprobleme bei geriebener und gerissener Folie nicht.

Die Saison steht vor der Tür und Sie haben vor kurzem beschlossen, ein Gewächshaus zu installieren. In diesem Fall ist das tragbare Faltwärmebett „My Hacienda“ eine hervorragende Lösung. Er wird im Handumdrehen montiert und demontiert, das heißt, für den Winter können Sie ihn problemlos in die Garage bringen. In Bezug auf die Kosten unterscheidet es sich praktisch nicht von der Folie, und je nach Installationsverfahren ähnelt es einem Zelt.

So erhalten Sie in wenigen Augenblicken ein kleines, hervorragendes Gewächshaus, das Sie während der Wintervorbereitung problemlos bewegen oder entfernen können.

Sie können auch mit Ihren eigenen Händen ein Gewächshaus bauen. Experimente hier werden nützlich sein. Sie können es von verschiedenen Komponenten und bevorzugten Formen sammeln. Beispielsweise können die Enden glasiert sein und die Oberseite kann von Polycarbonat oder Folie entfernbar gemacht sein.

Foliengewächshäuser sind einfach zu bedienen und zu warten. Im Gegensatz zu Glas ist der Film sicherer. Polycarbonat neigt beispielsweise im Winter aufgrund der Schneeschwere zur Verformung und kann brechen. Der Film ist einfach zu handhaben und bedarf keiner zusätzlichen Pflege.

Heute gibt es viele Ersatzprodukte für teure Gewächshäuser. Nachdem Sie alle Nuancen in Bezug auf Ihre Bedürfnisse und Dienstleistungen abgewogen und alle Vor- und Nachteile kostengünstigerer Optionen berücksichtigt haben, können Sie die für Sie am besten geeignete auswählen.

http://vsadu.ru/post/zamena-dorogim-teplicam.html

Wie man ein Gewächshaus für ein Wochenende mit eigenen Händen baut

Es ist schön, wenn es in der Hütte ein Gewächshaus gibt, das Sie selbst geschaffen haben. Und es geht nicht so sehr darum, Geld zu sparen, sondern darum, was wir für uns selbst und mit Liebe bauen. Deshalb schmecken uns Gewächshaus-Tomaten, Gurken und anderes Gemüse besonders gut. Aber manchmal lässt die Schaffung eines Gewächshauses mit seinen eigenen Händen den Gärtner nachdenken. Wo soll ich es hinstellen? Welches Material soll gebaut werden? Welches Gewächshaus ist besser? Und viele andere Fragen stellen sich, wenn wir so eine große Sache planen))


Wie man ein Gewächshaus mit eigenen Händen baut

Lassen Sie uns zuerst überlegen, welche Art von Gewächshäusern es gibt, und dann erkläre ich Ihnen, wie Sie an einem Wochenende ein Gewächshaus mit Ihren eigenen Händen bauen können.

Was sind Gewächshäuser?

Die gebräuchlichsten Gewächshaustypen, die von unseren Gärtnern am bequemsten und beliebtesten, sind gewölbte, ein- und zweiflügelige.

Gewölbte Gewächshäuser

Das gewölbte Gewächshaus hat ein bogenförmiges Dach, dank dessen die Pflanzen mehr Licht erhalten, da die Sonnenstrahlen über die gewölbte Oberfläche gestreut werden und unseren sorgfältig gepflanzten grünen Ernährern Licht und Wärme spenden.

Und im Winter sammelt sich auf dem Bogendach kein Schnee an - dementsprechend ist Ihr Gewächshaus nicht von Verformung oder Zerstörung bedroht (wenn Sie natürlich den Rahmen und das Fundament sorgfältig gestärkt haben).

Einzelne Gewächshäuser

Ein einzelnes Gewächshaus grenzt normalerweise an ein hochwertiges Sommerhaus mit einer Wand. Und einige Gärtner schließen es an den südlichen Teil des Landhauses an.


Sah Gewächshaus. Fotos von parnikiteplicy.ru

Eine solche Erweiterung ist sehr kostengünstig und ermöglicht es Ihnen, Platz auf dem Ferienhaus zu sparen. Und wenn der Raum, an den sich das einseitige Gewächshaus anschließt, beheizt wird, ist es im Allgemeinen wunderbar! Sie benötigen weniger Aufwand für die Heizung. Leider rollt der Schnee vom Dach des Gewächshauses nicht von selbst, und Sie müssen den Schneefall beobachten und das Dach des Gewächshauses regelmäßig von den Schneeverwehungen reinigen.

Giebelige Gewächshäuser

Die häufigste Art von Gewächshäusern - Giebel, wo das Dach in Form eines Dreiecks gerahmt ist.

Der Hauptvorteil dieser Struktur ist der Platz für Sie und Ihre Pflanzen. Einige Gärtner errichten sogar eine Art Erholungsgebiet in einem Giebelgewächshaus, das Geschäft mit Vergnügen verbindet.

Darüber hinaus können alle Arten von Gewächshäusern in Winter und Sommer unterteilt werden.

Winter-Gewächshaus

Das Wintergewächshaus muss unbedingt beheizt werden. Stellen Sie sich daher einen Platz näher am Kommunikationssystem des Hauses vor, da sich die Heizungsrohre an das Zentralheizungssystem „klammern“.

Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit: das Gewächshaus mit einem Herd auszustatten. Dies ist jedoch kein unnötiger Aufwand: Der Ofen muss regelmäßig gespült und ständig auf Temperatur überwacht werden. Wenn Sie ein Wintergewächshaus mit Ihren eigenen Händen bauen, müssen Sie es auf ein solides Fundament stellen und den Sockel und das Dach gut stärken. In der Tat kann die Struktur unter dem Gewicht des Schnees leicht deformiert werden oder sogar vollständig zusammenbrechen, leider... und es passiert.


Gewächshaus-Thermoskanne, in den Boden eingelassen. Foto von city-met.ru

Sie können eine sogenannte Gewächshaus-Thermoskanne bauen, die 2 m tief in den Boden eingetaucht ist.

  1. grabe einen Graben darunter
  2. das Fundament stärken
  3. Wände aus thermischen Blöcken zu bauen
  4. eine besondere Erwärmung machen,
  5. Heizen durchführen und viel zeitaufwändige und finanziell kostspielige Arbeit verrichten.

Daher werden solche Gewächshäuser viel seltener mit eigenen Händen gebaut als andere.

Sommergewächshaus

Die Sommerzeit wird üblicherweise als Gewächshaus bezeichnet, dessen Rahmen mit einer dichten Polyethylenfolie überzogen ist. Dies ist die einfachste und kostengünstigste Version der Beschichtung, und bei sorgfältiger Verwendung von Kunststofffolien können einige Jahreszeiten serviert werden.

Unter den Foliengewächshäusern bauen sie in der Regel einen Holzrahmen, auf dem im Frühjahr mit leichten Bewegungen unserer Pflegegriffe eine dicke Polyethylenfolie aufgeklebt und mit gewöhnlichen Nägeln mit breitem Hut auf dem Holzsockel befestigt wird (kann mit speziellen Konstruktionsknöpfen befestigt werden). Und Sie können Kunststoff-Polyvinylchlorid-Rohre (PVC) für den Rahmen verwenden. Ein Filmgewächshaus mit eigenen Händen zu bauen, ist selbst für Sommerbewohner, die keine guten Kenntnisse im Bauen haben, nicht sehr schwierig. Deshalb erzähle ich Ihnen vom Bau eines Foliengewächshauses mit PVC-Rahmen. Also machen wir weiter.

Wie man ein Gewächshaus mit eigenen Händen baut

Stufe 1

In der ersten Phase der Arbeiten muss eine flache Plattform für das Gewächshaus vorbereitet, richtig gestampft und die mit einem Antiseptikum behandelten Bretter um den Rand des Brettes herum niedergeschlagen werden. In den Ecken des Kastens von den Brettern ist es notwendig, die Verstärkung zu verstärken, wie auf dem Foto gezeigt.


Der Grundstein für das Gewächshaus. Fotos von der Website oteplicah.com

Stufe 2

Befestigen Sie am Umfang des Fundaments einige Bewehrungsstäbe in gleichem Abstand voneinander. Für ein 3 × 6 m großes Gewächshaus benötigen Sie 30-35 Stangen. Graben Sie die Stangen bis zu einer Tiefe von 40-50 cm in den Boden und verstärken Sie sie gut, da sie für ein ziemlich großes Gewicht ausgelegt sind. Die Höhe der Stangen über dem Boden sollte mindestens 60 cm betragen.


Wir fahren in Verstärkung. Fotos von der Website oteplicah.com

Stufe 3

Jetzt sollten Sie vorgeschnittene PVC-Rohre an gut verstärkten Stangen anbringen, die die gegenüberliegenden Verstärkungsstangen miteinander verbinden.


Wir setzen PVC-Formstücke auf. Fotos von der Website oteplicah.com

Stufe 4

PVC-Rohre mit Metallschlaufen mit einem Schraubendreher befestigen.


Wir befestigen die Rohre mit Metallschlaufen. Fotos von der Website oteplicah.com

Stufe 5

Verstärken Sie anschließend die Konstruktion mit einer Stange mit einem Querschnitt von mindestens 50 x 50 mm.

Stufe 6

Um die Stabilität des Rahmens zu gewährleisten, verstärken Sie die Ecken der Struktur zusätzlich mit einer Stange:


Wir verstärken die Ecken der Baustange. Fotos von der Website oteplicah.com

Stufe 7

Befestigen Sie mehrere PVC-Rohre zwischen Ihnen, sodass die Gesamtlänge des resultierenden Rohrs der Länge des Gewächshauses entspricht, und befestigen Sie dann das lange Rohr an den Querbögen des Rahmens.


Befestigen Sie das lange Rohr an den Querbögen des Rahmens. Fotos von der Website oteplicah.com

Stufe 8

Decken Sie nun den Rahmen mit einer dicken Plastikfolie ab. Es wird mit speziellen Halterungen befestigt (Sie können eine Holzlatte verwenden, die den Film sicherer fixiert und ihn nicht reißen lässt).


Decken Sie den Rahmen mit dickem Polyethylen ab. Fotos von der Website oteplicah.ru

Stufe 9

Decken Sie die Rückseite und Vorderseite des Rahmens mit Folie ab, während Sie die Vorderseite des Rahmens dort einwickeln, wo die Türöffnung vorgesehen ist, und falten Sie die Folie nach innen.


Kleben Sie die Vorder- und Rückseite des Rahmens auf. Fotos von der Website oteplicah.ru

Stufe 10

Messen Sie nun die Türöffnung so genau wie möglich und schlagen Sie das Holz auf seine Größe herunter. Befestigen Sie die Kunststofffolie an der Tür und schneiden Sie den Überschuss ab. Befestigen Sie dann die Tür mit Metallscharnieren am Rahmen des Gewächshauses. In gleicher Weise stellen Sie die Entlüftungsöffnungen her.


Mach die Tür auf. Fotos von der Website oteplicah.ru

Ein solches Gewächshaus kann leicht an einem Wochenende gebaut werden und sieht in seiner fertigen Form so aus:


Fertiges Gewächshaus. Fotos von der Website oteplicah.ru

Also haben wir ein einfaches Sommergewächshaus gebaut, das keine spezielle Heizung benötigt. Jetzt müssen nur noch Gestelle ausgerüstet und mit fruchtbarem Boden gefüllt werden (neben mineralischen und organischen Düngemitteln und Pflanzensetzlingen für alle Arten von Leckereien).

http://7dach.ru/Alensel/kak-postroit-teplicu-svoimi-rukami-za-odni-vyhodnye-3144.html

Alternativen zum teuren Gewächshaus

Ein Gewächshaus auf dem Gelände ist eine notwendige Sache, wenn nicht sogar eine Notwendigkeit, da es nicht nur die Anbaufläche erweitert, sondern auch den Anbau vom frühen Frühling bis zum späten Herbst ermöglicht. Ein kleines Grundstück oder ein bescheidenes Einkommen schränkt jedoch die Möglichkeit ein, ein Gewächshaus in voller Größe im Garten zu bauen. Es gibt viele Alternativen zu teuren Gewächshäusern: vom Pflanzen von Pflanzen auf Fensterbänken in der Stadt bis zur Einrichtung eines echten Wintergartens, in dem Sie an einem kühlen Tag eine Tasse duftenden Kräutertee genießen können.

Mini-Gewächshäuser

Derzeit bieten Hersteller Miniaturgewächshäuser in verschiedenen Größen und Formen an. Auf dem Markt gibt es Standard-Achteck-Designs und ordentliche Wandoptionen. Das Wichtigste bei der Auswahl eines Ortes für ein solches Gewächshaus ist, dass das Licht den ganzen Tag über ungehindert zu seinen Bewohnern fließen kann. Natürlich ist es besser, sofort ein großes Gewächshaus zu erwerben, aber wenn die Landschaft des Geländes dies nicht zulässt, können Sie mit zwei oder drei kleinen auskommen. Zählen Sie einfach Ihre Fähigkeiten richtig (sowohl finanziell als auch räumlich): Es ist besser, ein paar starke und gesunde Pflanzen zu pflegen, als zu versuchen, mehrere Peelings unter beengten Bedingungen zu pflegen.

Fensterbänke

Der naheliegendste und günstigste Weg, um Ihre Sammlung an Kulturpflanzen zu erweitern. Ein geräumiges, gut beleuchtetes Fensterbrett eignet sich zum Keimen von Samen. Wenn genügend Platz vorhanden ist, können auch wärmeliebende Kräuter (z. B. Basilikum) und verschiedene Zimmerblumen gezüchtet werden. Der Hauptnachteil dieser Methode zum Züchten von Pflanzen besteht darin, dass das Sonnenlicht nur in eine Richtung fällt. Es ist jedoch von Zeit zu Zeit ganz einfach, die Töpfe mit Pflanzen zu drehen, um ein Ziehen in eine Richtung zu vermeiden.

Gewächshäuser und Kappen

In Gartengeschäften können Sie durchsichtige Plastikkappen kaufen, um im Boden gesäte Samen, Pflanzgefäße, Sämlinge und junge Stecklinge zu schützen. Sie sind sehr erschwinglich und mit vorsichtiger Behandlung dienen keine Jahreszeit. Eine solche Kappe kann unabhängig von Draht und Folie hergestellt werden. Sie schützt die Sämlinge perfekt vor wiederkehrender Kälte, ist jedoch sehr mühsam zu montieren und zu demontieren. Gewächshäuser mit Klappdeckel züchten gerne Setzlinge und Stecklinge verschiedener Kulturen. Darüber hinaus können sie als Unterschlupf für Winterstauden verwendet werden, die sich durch eine schlechte Winterhärte auszeichnen. Es gibt auch leicht bewegliche Modelle von Gewächshäusern, die die Rolle von Mützen spielen können.

Film Gewächshäuser

Die Vorteile von Foliengewächshäusern sind die geringen Kosten und die einfache Installation. Leider werden sie durch eine Reihe von Nachteilen dieser Art von Gewächshausbau weitgehend ausgeglichen. Foliengewächshäuser eignen sich zum Schutz von Setzlingen nach dem Pflanzen im Freiland, sie werden jedoch nicht zum Durchwurzeln von Stecklingen, zum Keimen von Samen und zum Freilegen von Pflanzen empfohlen. Dies liegt an der Tatsache, dass es schwierig ist, die optimale Temperatur in ihnen aufrechtzuerhalten: In der Sommerhitze stagniert und überhitzt die Luft in ihnen, und während der Kälteeinbrüche halten sie die während des Tages gespeicherte Wärme nicht effektiv. Außerdem verliert Polyethylen im Gegensatz zu Polycarbonat und Glas unter dem Einfluss von Sonnenlicht schnell seine nützlichen Eigenschaften. Andererseits wird der Schaden in einem solchen Material viel schneller und billiger beseitigt. Heutzutage erscheinen ständig neue Filme mit erhöhtem Filmanteil (Sie können hier die Kriterien für die Auswahl eines Films für ein Gewächshaus nachlesen).

Wintergärten

Der Wintergarten wird wirklich viel komfortabler und attraktiver, wenn Pflanzen darin ausgestellt werden. Wenn es jedoch ein Sofa und verschiedene andere Einrichtungsgegenstände hat, erschwert dies deren Bewässerung erheblich und macht es äußerst unerwünscht, den Boden zu befeuchten, um die optimale Feuchtigkeit zu erzeugen. Wenn der Wintergarten mit dem Wohnbereich kommuniziert und nicht mit einer Straßentür ausgestattet ist, sind die dort wachsenden Pflanzen bei heißem Wetter vom Sonnenstich bedroht. Spezielle getönte Gläser werden häufig in die Fenster der Struktur eingesetzt, um den Komfort zu erhöhen. Da es jedoch die Sonnenstrahlen verzögert, ist dies bei weitem nicht die beste Auswirkung auf die Gesundheit der Pflanzen im Garten. Doppelverglasung und Winterheizung machen den Wintergarten zum idealen Ort für den Anbau tropischer Pflanzen. Wenn Sie Ihren Garten so angenehm wie möglich gestalten möchten, damit Pflanzen darin leben können, sollten Sie das Dach mit Lüftungsöffnungen ausstatten und den Boden mit Steinfliesen oder wasserfesten Fliesen verlegen.

Veranda

Oft muss man zusehen, wie Pflanzen gezwungen werden, in solchen halbbeheizten Warteräumen zu leben. Die Veranda ist der am wenigsten geeignete Ort, um die Pflanzen zu platzieren: Wenn die Eigentümer das Haus betreten oder verlassen, gibt es Luftzug und starke Temperaturschwankungen, die für alle Kulturen äußerst schädlich sind. Und wenn es nicht erwärmt wird, sinkt die Temperatur in einem solchen Raum im Dunkeln von einem gefährlich niedrigen Niveau. Wenn jedoch die Veranda in Ihrem Haus erwärmt, geräumig und mit Regalen ausgestattet ist und die Türen nicht ab und zu aufschwingen, können Pflanzen dort Wurzeln schlagen.

Brauche ich ein Gewächshaus auf dem Grundstück? Meine Meinung zu diesem Thema finden Sie hier. Wenn Sie aus den gleichen objektiven Gründen gezwungen sind, auf die Installation eines vollwertigen Gewächshauses am Standort zu verzichten, können eine oder mehrere der oben genannten Optionen eine angemessene Alternative sein.

http://ogorodbezzabot.ru/sadovaya-tehnika/zamena-dorogoj-teplice.html

Gewächshaus selbst machen

In einem ungünstigen Klima und einer relativ kurzen Sommersaison wird das Gewächshaus zu einem unverzichtbaren Werkzeug für den Gärtner. Mit seiner Hilfe können Sie die Grenzen der Vegetationsperiode verschieben und eine frühere und reichlichere Ernte erzielen. Und mit etwas Kraft und Ressourcen kann der Gärtner das ganze Jahr über Getreide anbauen, unabhängig von Wetter und Temperatur „über Bord“. Ein Gewächshaus mit eigenen Händen - welche Form und woraus soll es gebaut werden?

Gewächshaus selbst machen

Bau eines Gewächshauses auf dem Ferienhaus mit ihren eigenen Händen

DIY Gewächshäuser - Typen und Formen

Die Schaffung einer Struktur, sei es ein großes Haus oder ein kleines Gewächshaus, beginnt mit der Planung. Der erste Schritt in dieser Angelegenheit ist die Wahl der Konstruktion der zukünftigen Konstruktion. Es gibt viele Arten von Gewächshäusern, die sich in Form, Komplexität und Herstellungskosten unterscheiden. Wie sind sie?

Tisch Arten von Gewächshäusern, die unabhängig voneinander hergestellt werden können

Mit einem schrägen Dach

Mit schrägen Wänden

Mit einem schrägen Dach

Gewächshaushütte oder A-förmig

Gewächshaus mit Hauptmauern

Pyramidengewächshaus

Arten von Gewächshäusern mit einem geneigten Dach

Wir wenden uns nun einer detaillierteren Beschreibung zu.

Ein gewölbtes Gewächshaus hat im Schnitt eine halbkreisförmige oder nahe daran liegende Form. Es besteht aus einer Reihe von Bögen, die durch horizontale Rahmenelemente miteinander verbunden sind. Eine der häufigsten Formen von Gewächshäusern in der GUS. Für die Herstellung eines Rahmens mit ausreichendem Volumen wird nicht so viel Material benötigt, was die Baukosten reduziert. Die geringen Kosten beeinträchtigen in keiner Weise die Festigkeit - ein gut gebautes Gewächshaus zeichnet sich durch eine hohe Beständigkeit gegen Schnee- und Windlasten aus. Und dank der bogenförmigen Form fallen die Sonnenstrahlen unabhängig von der Tageszeit senkrecht zur Oberfläche des Bauwerks, da weniger Energie für Reflexion und Brechung verloren geht und die Pflanzen im Inneren mehr Licht erhalten. Ein Minuspunkt einer ähnlichen Konstruktion - es ist nicht so einfach, gebogene Elemente eines Rahmens aus Metall oder Holz zu Hause herzustellen.

Gewölbtes Gewächshaus aus Polycarbonat

Es ist wichtig! Es gibt einen weiteren Nachteil von gewölbten Gewächshäusern, aber sehr subjektiv - nicht jeder mag das Aussehen solcher Gebäude. Wenn Sie eine Pflanze für den Anbau von Pflanzen suchen, die auch Ihr Auge erfreut, achten Sie auf andere Arten von Strukturen.

Das Gewächshaus in Form des Spitzbogens ist die Entwicklung von Gebäuden des bisherigen Typs. Es hat eine abgerundete, aber länglichere Form, die dem Ende eines Pfeils ähnelt. Gegenüber gewölbten Gewächshäusern weist dieses Gebäude eine noch höhere Schneelastbeständigkeit auf - der Schnee bleibt nicht zu steil auf dem Dach. Aber fertige Zeichnungen zu finden und den lanzettenförmigen Rahmen noch schwieriger zu machen als bogenförmig.

Gewächshaus in Form eines Lanzettenbogens

Übrigens! In englischsprachigen Quellen und Materialien für den Gartenbau werden solche Gewächshäuser als gotischer Bogen (oder übersetzt als „gotischer Bogen“) bezeichnet.

Ein Doppeldach-Gewächshaus, auch als Klassiker oder "Haus" bekannt. Vor ein paar Jahrzehnten war es das am weitesten verbreitete Design. Unterscheidet sich in akzeptablen Indikatoren für Beleuchtung und große Volumina. Außerdem ist es viel einfacher zu bauen - der Rahmen eines klassischen Gewächshauses besteht aus geraden Metall- oder Holzelementen. Aber die Kehrseite dieser Konstruktion - ein großer Materialverbrauch, der die Baukosten beeinflusst. Darüber hinaus erfordert das „Haus“ das Vorhandensein von Stützen und Streben, die das Dach vor dem Eindringen von Schneemassen schützen.

Duplex-Gewächshaus

Gewächshaus mit schrägen Wänden, manchmal auch "Holländer" genannt. Es unterscheidet sich von der bisherigen Konstruktion dadurch, dass seine Seitenwände nicht vertikal, sondern in einem bestimmten Winkel angeordnet sind. Dadurch dringt mehr Sonnenlicht in die Pflanzen ein. Benötigt einen starken Rahmen und ein gutes Belüftungssystem.

Gewächshaus mit schrägen Wänden

Das flache Gewächshaus sieht aus wie eine „Hälfte“ eines Hauses, in dem nur eine Rampe vom Dach übrig bleibt. Diese Option wird am häufigsten als kleine Erweiterung des Hauses, des Schuppens oder des Zauns errichtet. Dient zur frühen Kultivierung von Sämlingen zum Anpflanzen auf offenem Boden.

Gewächshaus mit einem Stellplatz und Polycarbonat zum Selbermachen

Sie planen den Anbau von Pflanzen auf geschlossenem Boden, haben jedoch nicht genügend Erfahrung in diesem Bereich? Wirst du Setzlinge züchten? Stellen Sie sich diese Fragen und wenn mindestens eine davon mit "Ja" beantwortet wird, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wie Sie ein einseitiges Polycarbonat-Gewächshaus mit Ihren eigenen Händen bauen können.

Gewächshaushütte oder A-förmig. An der richtigen Stelle platziert, erhält es ein Maximum an Sonnenenergie, da hier die Anwesenheit von Entlüftungsöffnungen notwendig ist, da sich die Pflanzen sonst bei heißem Wetter einfach überhitzen. Es ist relativ einfach zu bauen, aber das nützliche Innenvolumen lässt zu wünschen übrig. Oft befindet sich ein Teil des Gebäudes unter der Erdoberfläche.

Gewächshaushütte oder A-förmig

Toeplitz Mitlider schuf den gleichen Gärtner und Doktor der Agrarwissenschaften. Es unterscheidet sich von einem klassischen oder gewölbten Bauwerk dadurch, dass die Schrägen oder die Dachhälfte unterschiedliche Höhen aufweisen. Zwischen ihnen bildet sich eine vertikale Wand, an der eine Reihe von Fensteröffnungen angebracht ist. Dadurch erzielt das Gewächshaus die effizienteste Belüftung und Luftzirkulation, was sich positiv auf den Ertrag der Pflanzen auswirkt.

Toeplitz Miellider

Das Gewächshaus von Mitlider unterscheidet sich von einem normalen Gewächshaus dadurch, dass das Niveau der Hänge unterschiedlich ist - eines davon ist zur Nordseite höher und das südliche niedriger. In der Mitte, an der Kreuzung der Hänge, befindet sich eine senkrechte Wand mit Riegeln über die gesamte Länge des Gewächshauses.

Es wird ein tiefgreifendes Gewächshaus geschaffen, um die Akkumulation von Sonnenenergie zu maximieren und die optimale Temperatur für das Pflanzenwachstum auch bei extremer Winterkälte aufrechtzuerhalten. Dazu wird das Gebäude bis zum Dach unter die Erde getaucht, die als eine Art Isolator fungiert. Das Hauptproblem eines solchen Gewächshauses ist der enorme Arbeitsaufwand beim Bau, da eine beeindruckend große Grube ausgehoben werden muss. Darüber hinaus benötigt die Anlage einen guten Grundwasserschutz.

Eingebautes Gewächshaus: 1 - Glas- oder Foliendach (auf dem Rahmen), 2 - Eingangstür, 3 - Treppe, 4 - terrassierte Seite des Kulturbodens, 5 - Grabenpassage, 6 - geneigte Seite des Kulturbodens

Ein Gewächshaus mit Hauptwänden ist ein weiteres Beispiel für die Realisierung der Idee, in einem Gebäude Wärme zu sparen. Die Nordseite des Gebäudes besteht aus Backstein, Holz oder anderem Material und ist von außen isoliert. Platzieren Sie im Gewächshaus neben Pflanzen auch Säcke mit Kies und anderen Gegenständen, die tagsüber Wärme speichern, und geben Sie sie abends und nachts wieder ab. Als Ergebnis erhält der Gärtner ein Gebäude, in dem Sie auch im Winter Gemüse anbauen können und das nur minimale Heizkosten verursacht. Ferner wird in einem der Abschnitte des Artikels einem Gewächshaus mit Hauptwänden und einer Solarbatterie besondere Aufmerksamkeit gewidmet.

Ein Beispiel für ein Gewächshaus mit einer großen Nordwand

Exotische und recht seltene Arten von Gewächshäusern, die von Hand gefertigt werden, sind Gebäude in Form einer Kuppel und einer Pyramide. Ihre Baukosten sind um ein Vielfaches höher als die der klassischen Formen, sie haben jedoch gleichzeitig ein ungewöhnliches Aussehen und hervorragende Eigenschaften hinsichtlich der Speicherung von Sonnenwärme und der Gewährleistung des Mikroklimas im Inneren.

Neben der Form unterscheiden sich Gewächshäuser in der Betriebsdauer und sind in zwei Typen unterteilt.

  1. Saisonal - die einfachsten Gebäude ohne Heizung. Sie werden in der Zeit von Frühling bis Herbst eingesetzt, damit Sie den Umfang der Sommersaison "ausschöpfen" können.
  2. Ganzjährig oder im Winter - gebaut und ausgestattet für die Arbeit in der kalten Jahreszeit, um optimale Bedingungen für das Wachstum und die Reifung landwirtschaftlicher Kulturpflanzen zu schaffen, auch bei Minustemperaturen im Freien.

Wintergewächshaus mit zusätzlicher Beleuchtung

Nun wenden wir uns von den Strukturen und Formen der Strukturen den Materialien zu, aus denen sie erzeugt werden. Betrachten Sie zunächst den Rahmen - die Grundlage eines jeden Gewächshauses.

Rahmenmaterialien

Es gibt drei Hauptgruppen von Materialien, aus denen der Rahmen des Gewächshauses besteht:

Aus Holz wird am häufigsten das Holz mit rechteckigem und quadratischem Querschnitt verwendet. Bei durchschnittlichen Kosten zeichnet es sich durch eine hohe Anpassungsfähigkeit aus - es ist sehr einfach, mit herkömmlichen Haushaltswerkzeugen mit solchem ​​Material zu arbeiten. Bei sachgemäßer Montage und Verwendung von Stützen, Streben und Streben ist der Rahmen des Trägers sehr langlebig und zuverlässig.

Bar Holzquadrat Abschnitt

Holzrahmen Gewächshäuser

Es ist wichtig! Die Hauptfeinde von Holz sind Schimmel und Fäulnis. Dieses Problem wird in zwei Maßnahmen gelöst. Das erste ist die Wahl eines hochwertigen Holzes aus Lärche, einer Baumart, die am widerstandsfähigsten gegen Fäulnis ist. Die zweite ist die Verarbeitung von Rohlingen für den Rahmen mit 2-3 Schichten antiseptischer Imprägnierung.

Achten Sie bei der Auswahl eines Holzrahmens für das Gewächshaus auf die folgenden Punkte.

  1. Luftfeuchtigkeit - Das Holz muss gut getrocknet sein, da sonst der Rahmen des Gewächshauses nach dem Bau stark schrumpft.
  2. Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Knoten ist unerwünscht.
  3. Holzfasern dürfen nicht ernsthaft beschädigt werden.
  4. Separate Schimmelherde sind nicht zulässig.
  5. Holz für den Rahmen des Gewächshauses muss in Größe und Geradheit übereinstimmen.

Aufgrund der Beschaffenheit des Materials und der Tatsache, dass die Herstellung von gebogenen Holzteilen mit eigenen Händen ein komplexer und zeitaufwendiger Prozess mit einer hohen Ausschussquote ist, wird das Holz selten zur Herstellung von gewölbten oder spitzen Gewächshäusern verwendet. Es eignet sich jedoch hervorragend für Gebäude der klassischen Form.

Das nächste Material für den Gewächshausrahmen ist Metall. Es wird durch viele Arten Stahl- und Aluminiumprofile dargestellt. Am beliebtesten ist ein Profilrohr mit einem Querschnitt von 20 x 20 mm oder mehr. Mit einer vergleichsweise geringen Masse und geringen Kosten ist es sehr langlebig. Darüber hinaus ist das geformte Rohr bei Vorhandensein einer hochwertigen Zink- oder Pulverbeschichtung haltbar und beständig gegen korrosive Einflüsse. Die Rahmenelemente aus diesem Material werden mit Blechschrauben, Schweißnähten, Muttern mit Bolzen und speziellen Krabbenverbindern befestigt.

Fotos von quadratischen Rohren

Das Beispiel des Rahmens der Profilrohre

Es ist wichtig! Mit Hilfe einer handgefertigten Maschine, die leicht zu montieren ist, können aus einem Profilrohr gebogene Rahmenteile für das Gewächshaus hergestellt werden.

Biegemaschine für Profilrohre

Darüber hinaus sind bei Metallprodukten eine Ecke, ein Deckenprofil für Gipskartonplatten und ein W-förmiges Dachprofil sehr beliebt. Sie sind noch einfacher und bequemer zu verarbeiten, aber die Kehrseite dieses Vorteils ist die geringere Festigkeit und der geringe Widerstand der fertigen Struktur gegen die Schneelast.

Gewächshausprofil für Trockenbau

Es ist möglich, den Rahmen aus Metall nicht nur durch Nähen, sondern auch durch Verwendung von Doppelbögen zu verstärken

Und die letzte Gruppe von Materialien für die Herstellung des Rahmens von Gewächshäusern - Polyvinylchloridrohre und -profile. Sie sind recht flexibel und billig, unterscheiden sich in Arbeitserleichterung, Lagerung und Transport. PVC-Rahmen für ein leichtes Sommergewächshaus auf kleinem Raum.

Gewächshaus auf einem Rahmen aus PVC-Rohren montiert

Abdeckung für das Gewächshaus, von Hand gebaut

Von oben wird der Rahmen des Gewächshauses mit einem transparenten Material abgedeckt, das einen großen Teil des Sonnenlichts durchlässt.

Wie die Haut verwendet wird:

Vor einigen Jahrzehnten war Glas das Hauptmaterial für den Bau von Gewächshäusern, Gewächshäusern und Gewächshäusern. Es hat eine hohe Lichtdurchlässigkeit und reagiert nicht mit chemischen Verbindungen. Auch Glas ist nicht korrosiv und zeichnet sich durch eine hohe Lebensdauer aus - ein Rahmen aus Holz oder Metall wird bald wertlos. Der letzte Vorteil ist jedoch umstritten - dieses Material ist auch für seine Zerbrechlichkeit bekannt, und jeder Stein oder dicke Ast kann dauerhaftes Glas in einen Haufen scharfer Bruchstücke verwandeln. Daher wurde es in den letzten Jahrzehnten durch transparente Polymere ersetzt.

Glashausgewächshaus

Einer der Vertreter solcher Materialien ist Kunststofffolie. Wenn Sie nach etwas sehr billigem suchen, um den Rahmen für eine Staffel zu bedecken, ist der Film Ihre Wahl. Bedenken Sie jedoch, dass das Material nur von kurzer Dauer und zerbrechlich ist.

Es ist wichtig! Es gibt bestimmte Arten von Polyethylenfolien mit Verstärkung. Es verleiht dem Material Festigkeit, erhöht die Lebensdauer und die Windbeständigkeit.

Verstärkte Folie für Gewächshäuser

Verwendung der verstärkten Folie als Abdeckmaterial

Das dritte Material zum Abdecken des Gewächshauses ist zellulares Polycarbonat. Dies ist ein relativ billiges Material mit hoher Schlagzähigkeit - in einer Situation, in der das Glas bricht, wird das Polycarbonat nur verbeult oder es treten mehrere kleine Risse auf. Darüber hinaus ist es leicht und sehr flexibel und daher ideal für Gewächshäuser mit abgerundeten Rahmenelementen. Das Vorhandensein von mit Luft gefüllten Waben bietet Polycarbonat die beste Wärmedämmung unter allen Beschichtungsmaterialien.

Abdeckt Gewächshäuser aus zelligem Polycarbonat

Die Mängel stellen sich wie folgt dar:

  • allmähliche Zerstörung von Material unter der Sonne;
  • die Notwendigkeit, während der Installation eine erhebliche Ausdehnung von Polycarbonat während des Erhitzens zu berücksichtigen;
  • ohne schutz der stirnseiten füllen sich polycarbonatzellen schnell mit schmutz, kondensat und schimmel, das material blüht und wird unbrauchbar.

Um ein Gewächshaus mit eigenen Händen zu bauen, ist es wichtig, das richtige Polycarbonat zu wählen. Ein wichtiges Auswahlkriterium sollte der Hersteller sein. Sie sollten nicht billig jagen und chinesische Materialien kaufen. Ein auf dem heimischen Markt bewährter Hersteller von hochwertigem Polycarbonat ist Kinplast. In seinem Sortiment werden verschiedene Marken von zellularem Polycarbonat angeboten: WOGGEL ist ein erstklassiges Material, das in Zusammenarbeit mit europäischen Kollegen hergestellt wurde; SKYGLASS - repräsentiert das ideale Verhältnis von Preis und Qualität; AgroTITAN und Polycarbonat SPEZIAL FÜR GEWÄCHSHÄUSER - Entwickelt für Gewächshäuser und Gewächshäuser, trägt zur Schaffung eines optimalen Mikroklimas für Pflanzen bei und hat einen erschwinglichen Preis.

Video - Mit eigenen Händen ein Gewächshaus von A bis Z bauen

Gewächshaus mit einer Hauptmauer und der Ansammlung von Wärme mit ihren eigenen Händen

Wintergewächshäuser mit der Möglichkeit, Setzlinge, Gemüse und Beeren auch in der Kälte anzubauen, sind Gärtnern seit langem bekannt. Sie haben jedoch einen großen Nachteil - hohe Heizkosten. Wie kann man dieses Problem lösen? Erstens ist es notwendig, den Verlust dieser wertvollen Wärme zu begrenzen. Zu diesem Zweck wird im unten gezeigten Gewächshaus die nördliche Hälfte als Wirtschaftsraum zugewiesen und zwischen ihr und den Betten die mit Mineralwolle bedeckte Hauptwand. Zusätzlich ist das Gebäude mit einem Wärmespeicher ausgestattet.

Diese Batterie ist ein Netzwerk von ziemlich dicken Rohren, die unter der Erde verlegt sind und Ausgänge nach außen haben. Tagsüber erwärmt Sonnenlicht den Boden im Gewächshaus, was auch mit der Luft in den Rohren der Fall ist. Nachts sinkt die Temperatur im Gewächshaus. Warme Luft, die den Gesetzen der Physik gehorcht, strömt hoch, kalt in die Rohre. Dort erwärmt es sich aus dem Boden, der Kreislauf wiederholt sich, die Zirkulation der Luftmassen beginnt, die Temperatur im Gewächshaus bleibt in den für Setzlinge und Pflanzen geeigneten Grenzen.

Eine weitere Variante des Gewächshauses mit Solarbatterien und einer Hauptmauer - hier wird Wärme in Behältern mit Stein oder Kies gespeichert.

Betrachten Sie den Aufbau einer solchen Struktur in Form von schrittweisen Anweisungen.

Schritt 1. Der Standort wird ausgewählt, es werden Messungen und Abgrenzungen vorgenommen. Der Graben wird mit einer Tiefe von 30 bis 70 cm herausgezogen, seine Wände und sein Boden werden planiert. Um den Prozess beim Bau eines großen Gewächshauses zu beschleunigen, ist es ratsam, spezielle Geräte zu verwenden.

Schritt 2. Entlang der Grubenränder wird eine Schalung für das Streifenfundament erstellt.

Schritt 3. Beton wird in die Schalung gegossen, ein Streifenfundament wird erstellt.

Betonschalung

Bei Bedarf werden Fundamentplatten in die Mitte gegossen und Stützpfeiler installiert (hier - Abschnitte aus Metallrohren, Beton wird ebenfalls hineingegossen), die das Dach des Gebäudes tragen

Schritt 4. Der Boden der Grube im Umkreis ist mit einer Wärmedämmung versehen.

Der Boden der Grube ist mit Schaumstoffplatten bedeckt

Schritt 5. Über der Isolierung werden horizontale Rohre verlegt, um die Luftzirkulation zu gewährleisten.

Horizontale Kanäle verlegen

Eine der Varianten solcher Luftkanäle, in diesem Bild ist sie in der Nähe zu sehen

Schritt 6. Die Enden der Luftkanäle sind angeordnet, alles im Fundament ist mit Erde bedeckt.

Der Boden im Fundament ist mit Erde bedeckt.

Schritt 7. Konstruieren Sie den Rahmen der Nord- und Seitenwände des Gewächshauses. Anstelle von Holz können Sie Ziegel- oder Betonblöcke verwenden.

Bei der Konstruktion des Holzrahmens ist das Fundament zuvor mit einer Abdichtung versehen

Der Prozess des Aufbaus des Rahmens

Drei Wände sind fertig

Schritt 8. Die Mittelstützen und die Firststange werden installiert.

Montage von Stützen und Firstholz

Die gleiche Bühne, aber aus einem anderen Blickwinkel

Schritt 9. Montieren Sie die Sparren an der Nordseite des Gebäudes. Dieser Teil wird zusammen mit dem Schuppen für den Hausgebrauch verwendet. Auf Wunsch kann der gesamte Raum für den Anbau von Pflanzen angepasst werden, sollte dann aber ein schräges Dach haben.

Der Rahmen des gesamten Gewächshauses ist fast fertig

Schritt 10. Das Dach auf der Nordseite ist mit Wellpappe bedeckt. Die Befestigung erfolgt mit Dachschrauben.

Das Dach an der Nordseite ist geschützt profiliert

Schritt 11. Eine südliche Seitenwandstruktur wird gebaut. Vertikale Pfosten und Deckenschiene sind installiert. Die Wand, die das Gebäude in zwei Seiten teilt, ist mit Holzschildern ummantelt.

Auf der Südseite wird ein Mauerwerk errichtet.

Schritt 12. Montieren Sie die Sparren an der Südseite des Gebäudes.

Montage von Sparren an der Südseite des Gebäudes

Schritt 13. Die Südwand und die Seite des Daches sind mit einer dicken Plastikfolie ummantelt. Anstelle einer Folie kann auch zelliges Polycarbonat verwendet werden, da es ein haltbareres Material ist. Holzschilde bedecken auch die Seitenwände des Gewächshauses.

Die Südwand und die Dachschräge sind mit einer dicken Plastikfolie ummantelt

Schritt 14. Die Hauptwände im Gewächshaus sind mit Mineralwolleplatten ummantelt. Dadurch wird der Wärmeverlust in der Struktur verringert.

Die Hauptwände im Gewächshaus sind mit Mineralwolle ummantelt

Schritt 15. Die Innenwände sind fertig, die Rahmenelemente sind gestrichen. Sie können Gestelle bauen und Setzlinge einbringen, für die die besten Bedingungen geschaffen werden.

Innenarchitektur

Die Struktur ist betriebsbereit, Innenansicht

Wir hoffen, dass die obigen Beschreibungen, Empfehlungen und Anweisungen Ihnen helfen, ein effizientes und langlebiges Gewächshaus für Ihr Ferienhaus oder Ihren Garten zu schaffen.

http://teplica-exp.ru/teplica-svoimi-rukami/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen