Kakteen

Narzissmus

In den Schriften von Psychologen

In der Psychologie und Psychiatrie wird übermäßiger Narzissmus als schwerwiegende Persönlichkeitsstörung oder Persönlichkeitsstörung angesehen. Sprechen Sie oft über die narzisstische Betonung der Natur.
Die Wörter "Narzissmus", "narzisstisch" und "Narzisse" werden normalerweise als negativ gefärbt verwendet, was auf Eitelkeit, Selbstachtung, Selbstsucht oder einfach Selbstliebe hinweist. Wenn sie auf eine soziale Gruppe angewendet werden, können sie manchmal Elitismus oder Gleichgültigkeit gegenüber den Problemen anderer Menschen bedeuten.

Sigmund Freud glaubte, dass ein Narzissmus seit seiner Geburt ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Menschen war und war der erste, der diesen Begriff in der Psychologie verwendete.

Andrew Morrison argumentiert, dass ein Erwachsener mit einem angemessenen Maß an gesundem Narzissmus die Befriedigung seiner Bedürfnisse im Verhältnis zu anderen Menschen ausgleichen kann.

Narzisstische Persönlichkeitsstörung


Persönlichkeitsstörung gekennzeichnet durch Überzeugung in der eigenen Einzigartigkeit, Sonderstellung, Überlegenheit gegenüber anderen Menschen; überschätzte Meinung über ihre Talente und Leistungen; in Fantasien über ihre Erfolge vertieft; die Erwartung sicherlich einer guten Einstellung und des unbedingten Gehorsams von anderen; Suche nach der Bewunderung anderer, um ihre Einzigartigkeit und Bedeutung zu bestätigen; Unfähigkeit, Mitgefühl zu zeigen; Vorstellungen über die eigene Freiheit von Regeln, um die sie sich beneiden lassen.

Die Persönlichkeiten derjenigen, die von narzisstischen Menschen erzogen wurden oder einfach zu viele traumatische Erfahrungen im Umgang mit ihnen gemacht haben, weisen in vielen Fällen eine spezifische Spur auf, die als „narzisstisches Trauma“ bezeichnet wird und eine erhöhte Anfälligkeit für Schande sowie Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung von „Grenzen“ aufweist. zwischen sich und den Menschen um sie herum. Die meisten Menschen mit narzisstischem Trauma sowie narzisstische Persönlichkeiten setzen viel Energie ein, um das Gefühl ihrer Überbedeutung aufrechtzuerhalten, oder folgen den Launen anderer sanftmütig, weil sie befürchten, sich ihrem Zorn zu stellen.

Narzissmus als sexuelle Abweichung

Sexuelle Abweichung, bei der sich das sexuelle Verlangen gegen sich selbst richtet. Kann als eine Art sexueller Fetischismus angesehen werden.

In der antiken griechischen Mythologie ist Narziss der Sohn eines Flussgottes und einer Nymphe, schön, aber kalt und stolz. Er lehnte die Liebe grausam ab, für die er von der Göttin der Liebe bestraft wurde. Während der Jagd sah er sein Spiegelbild im Fluss, verliebte sich in sich selbst, konnte sich nicht davon trennen und starb an Hunger und Leiden.

Als sie für seinen Körper kamen, war er nicht da, aber eine Blume von Narzissen wuchs an dieser Stelle. So lautet die Legende. Ausgehend von dieser Legende begann der Name Narziss in der modernen Welt, Stolz und Narzissmus zu symbolisieren.

Oft begegnen uns Narzissen im Leben - Menschen, die nur sich selbst lieben, Bewunderung und Verehrung fordern, "auf dem Fell" streicheln und mit allem, was sie tun oder sagen, übereinstimmen, Kritik nicht akzeptieren, sondern eifrig jeden und alles kritisieren.

Besonders schwierig wird der Partner einer solchen „Blume“.
Das Wesentliche des Narzissmus ist die Verwendung anderer Menschen als Spiegel, um das eigene Image des Übermenschen widerzuspiegeln, und jedes Familienmitglied ist einfach verpflichtet, ständig Bewunderung und Liebe für ihn zum „Außergewöhnlichen“ auszudrücken!

In einem Paar wird die Beziehung mit der Narzisse die Form von "bemühen, meine Gunst zu erreichen" annehmen, der Partner (nach Meinung der Narzisse) muss immer versuchen, alle seine Wünsche zu befriedigen, täglich nach Gunst zu streben und, falls erfolgreich, nur damit zufrieden zu sein. Zum Beispiel sollte der Ehemann einer solchen „Blume“ nur dadurch glücklich gemacht werden, dass seine Frau ihn heute bevorzugt.

Darüber hinaus verlagert die Narzisse die Verantwortung für das eigene Wohlbefinden auf den Partner. Es ist der Partner, der für ihn notwendigerweise die bequemsten und notwendigsten Bedingungen schaffen muss und tatsächlich eine Quelle des Wohlbefindens ist, dh ein Paar Narzissen sollte bequem, gemütlich, angenehm, lecker, lustig, unbeschwert (einschließlich Reichtum) und wie im Märchen sein Zauberspiegel musst du ständig wiederholen: "Du bist natürlich umso schöner, umso schöner und schlauer."

Narzissen "wachsen" in der Regel nicht selbst, sondern werden von den Eltern aufgezogen. Übermäßiges Sorgerecht, wenn Eltern, die sich als fürsorglich und liebevoll betrachten, tatsächlich nur ihre Eitelkeit befriedigen: „Ich bin eine beispielhafte Mutter (ein beispielhafter Vater)“. Gleichzeitig lobten sie ihr Kind übermäßig und vertrauten auf sein unbestreitbares Talent. Deshalb stellten sie hohe Anforderungen an ihn (oft nicht den tatsächlichen Fähigkeiten des Kindes entsprechend), aber seine wahren Erfahrungen und Fähigkeiten wurden ignoriert.

Das Kind bemühte sich, die Erwartungen bestmöglich zu erfüllen und tat alles, um um jeden Preis Lob zu verdienen. Die Eltern warnten die geringsten Wünsche ihres Kindes, so dass er nicht einmal Zeit hatte, sich etwas richtig zu wünschen. Später verstand er nicht wirklich, was er wirklich wollte und was seine Eltern wollten. Das Kind wurde als Gegenleistung für das, was es wirklich brauchte, so überflüssig gegeben, dass es überhaupt keine Freude empfand, die ihm zuteil wurde. Eltern eilten immer und überall „zur Hilfe“ zu ihrem Kind. Gleichzeitig waren sie so eifrig, dass sie manchmal sogar für ihn taten, was er gut mit sich selbst verkraften konnte. Die Ergebnisse „seiner“ Arbeit wurden den Eltern von ihren Freunden mit Lob und Bewunderung präsentiert, als forderten sie andere auf, sie zu bewundern. Und Freunde bewunderten fast immer mit ihren Eltern.

Solch ein dumm überheiltes Kind, das aufgewachsen ist, hat nicht gelernt, selbständig zu wählen, zu entscheiden, Verantwortung zu übernehmen, Schwierigkeiten zu überwinden. Jetzt, als Erwachsener in einer Situation der Wahl, erlebt er Unentschlossenheit und Hilflosigkeit. Für ihn ist es schwierig zu bestimmen, was er wirklich will, er kann seine Fähigkeiten nicht angemessen einschätzen, er kann Hindernisse nicht selbst überwinden. Er kann nur unter Bedingungen von unendlicher Unterstützung, Lob und Bewunderung leben.

Der narzisstische Mann ist sich ihrer Widersprüchlichkeit bewusst und ist sich nicht so sicher, dass das Lob wahr ist, dass er es ständig hören muss, um sein Gleichgewicht zu halten. Wenn die Narzisse nicht ständig Lob, Anerkennung und Anerkennung erhält, fühlt sie sich mittellos und zurückgewiesen, was ihm große Sorge bereitet.

All diese Umstände führen dazu, dass die Narzisse, sobald sie anfängt, Beziehungen aufzubauen, in den Augen des Partners nur noch „gut“ aussieht. Er verbirgt seine wahren Gefühle und drückt nur das aus, was sein Partner erwartet. Er demonstriert seinem Partner seine Leistungen und Fähigkeiten, als ob er überzeugt ist, dass er sich für ein qualitativ hochwertiges „Produkt“ entschieden hat.

Dies alles geschieht jedoch keineswegs desinteressiert, der Partner muss lediglich die Funktion des „Zauberspiegels“ übernehmen und die Narzisse weiter „wachsen“ und pflegen...

http://sfw.so/1148961147-narcissizm.html

Die schönsten Narzissen: Fotos, Ansichten, Namen, Beschreibungen, Sträuße, Tapeten

Narzissen sind wunderschöne Blumen, die zusammen mit Tulpen im Frühling die Gärten schmücken und zusammen mit Schneeglöckchen und Krokussen als farbenfrohe Vorboten der Frühlingserneuerung der Natur gelten. Ihr Name leitet sich vom griechischen Wort ab, das mit „betäubt“ übersetzt wurde und exquisite Schönheit und subtile berauschende Aromen betont.

Hauptarten und Sorten

In der Welt gibt es mehr als 3000 Arten von Narzissen, und die Züchter arbeiten weiterhin unermüdlich am Anbau neuer Sorten. Es gibt sowohl Zwerg- als auch Gemeine Sorten, deren Hauptunterschied in der Färbung liegt.

In der Gartenkultur werden sie seit dem 15. Jahrhundert verwendet, und die enorme Artenvielfalt ermöglicht es ihnen, eine exquisite Landschaftsgartendekoration in Form von sagenhaften Beeten, Bordüren und Bergrutschen zu schaffen. Es überwiegen Blüten mit goldenen oder schneeweißen Blütenblättern, die als klassische Sortenfarben gelten. Aber auch eine Reihe von Hybriden mit einer Krone aus Rosatönen wurde entwickelt. Dass sie als pink bezeichnet werden und versehentlich in einer eigenen Kategorie hervorgehoben werden.

Tubular

Dazu gehören Arten mit weißen oder gelben Blütenblättern, deren Länge vergleichbar oder geringfügig länger als die Röhre selbst ist. In dieser Kategorie gibt es 12 Grundsorten mit einem sehr angenehmen Aroma. Glastea ist durch die Anwesenheit weißer Blütenstände und derselben Röhre sowie gelber Blütenstände von Golden Harvest gekennzeichnet.

Haube montieren

Große weiße Blüten können ihre Farbe von Milch zu Elfenbein ändern - je wärmer der Frühling, desto gesättigter ihre Farbe. Sie haben ein leicht angenehmes Aroma und eignen sich hervorragend zur Dekoration eines Gartens (von Bordsteinen bis hin zu Rutschen).

Überfüllt

Das Rohr kann glatt oder gewellt sein und 1/3 länger als die Länge der Blütenblätter. Diese Gruppe hat eine Vielzahl von Farben. Viele Sorten haben eine farbenfrohe dekorative Einfassung (normalerweise rosa oder rot) und sehen aufgrund der langen Stiele perfekt in Sträußen aus. Daher ist diese Gruppe die attraktivste und gefragteste.

Auf dem Foto: "Professor Einstein"

Zu den schönsten gehört die Sorte "Professor Einstein" mit einer großen weißen Blume und einem kleinen dunkelorangen samtigen Strohhalm. Nicht weniger attraktiv sind die Aussichten mit einer Krone aus Rosatönen, darunter „Champagne“, „Pink Glory“, „Lady Bird“ und „Rose Sunrise“.

Der schneeweiße "Stier" ist ein bisschen wie Nelken und Lilien. Das Stroh liegt in seinem unteren Teil in einem hellen Zitronenton und im oberen Teil in einem Pfirsich. Im Garten ist es in der Nähe der Gleise gepflanzt.

Kleine Krone

Bei diesen Sorten ist die Länge der Krone um ein Drittel kürzer als die Blütenblätter, die normalerweise in cremefarbenen, weißen oder gelben Tönen lackiert sind. Das Röhrchen kann hellorange oder rot gefärbt sein, manchmal mit einem dunklen Rand. Diese Arten blühen spät und erfreuen sich mit reichlicher Blüte. Amor ist besonders beliebt bei cremefarbenen Blütenblättern, die später weiß werden, und einer goldenen Röhre.

Terry

Auf dem Stängel können mehrere Blüten wachsen, so dass deren zweiter Gruppenname - vielblütig ist. Die beliebtesten Sorten mit weißen und gelben Blütenblättern, oft mit einer roten Krone. Aber nach dem Regen können diese schönen Pflanzen in einem Blumenbeet welken und brechen. Selbst mit einem speziellen Dekor werden sie wegen niedriger Stiele nur selten in Sträußen verwendet.

Zu den attraktivsten gehört "Twink", das blassrosa und apricotfarben blüht.

Eiskönig

Die Sorte zeichnet sich durch eine geriffelte Krone und sehr große (bis zu 13 cm Durchmesser) schöne leuchtend gelbe oder schneeweiße Blüten aus, die gegen Ende des Frühlings cremig werden. Sie machen Frühlingsbetten und Grenzen aus.

Rosie Cloud

Diese weiß-rosa Sorte mit durchbrochener Krone gilt als die untypischste und schönste unter den „Brüdern“. Die Intensität der Farbe kann mit dem Wetter variieren.

Triandrous

An einem kleinen Stiel können 2-3 Blüten in weißen oder goldenen Farben blühen. Das Röhrchen ist klein und ähnelt einer Tasse.

Die am häufigsten verwendete gelbblättrige Sorte "Jet Phases" mit einer welligen orangeroten Krone an den Rändern. Eine schöne Sorte ist die „Talia“, in der zwei schneeweiße Blüten mit schmalen Blütenblättern und einer länglichen weißen Röhre wachsen.

Cyclameniform

Sie haben eine schmale lange Krone und blühen mit einzelnen herabhängenden Blüten, die Cyclamen ähneln und einen bestimmten Namen haben. Unterschiedliche frühe Blüte.

Eine beliebte Sorte ist gelbes Tet-a-Tet mit niedrigem Stiel, auf dem 1-2 Blütenstände mit einer orangefarbenen Krone blühen. Sie sind oft mit Alpinrutschen verziert.

Joncillya

Auf einem Stiel blühen bis zu sechs weiße oder gelbe Blüten mit leicht gerundeten Blütenblättern und einer kleinen Krone. Diese Sorten haben ein angenehmes Aroma und blühen später als andere. Die attraktivsten eleganten Blumen "Chery" mit einer rosa Krone, die spät blühen und häufiger in der Floristik verwendet werden.

Tatsetnye oder tatsetovidnye

Sie haben abgerundete weiße Blütenblätter und eine kurze Kelchröhre von leuchtend gelber oder orange Farbe. Weiße Aspasia (mit gelber Krone) und Geranie (mit einer flachen orangefarbenen Röhre) gelten als die schönsten in dieser Gruppe.

Poetisch

Diese Sorten zeichnen sich durch milchfarbene Blütenblätter, einen kleinen gelben Tubulus und ein reiches Aroma aus. Beliebter "Dante", der auch im Alter von 100 Jahren seine Aktualität behält. Es zeichnet sich durch mittelgroße Blüten mit weißen Blütenblättern und einer gelben Krone mit einem gezackten Rand in orangefarbenem Farbton aus. Ähnlich wie er in der dekorativen Anmutung von "Horace", mit kleinen Blütenblättern.

Loch schneiden

Bei diesen Sorten sind die Ränder der Krone gesäumt, und ihr oberer Teil ist so, als ob sie in einzelne Partikel geschnitten wären, wodurch sie wie Orchideen aussehen. Zu den schönsten Sorten gehört der „Printl“ mit großen Blüten und einer gelben Krone mit exquisitem Fransenrand.

Wilde Narzissen

In freier Wildbahn gibt es mehr als 60 Arten wilder Narzissen, die hauptsächlich an der Mittelmeerküste sowie in England und Irland verbreitet sind. Sie blühen im April und Mai.

In den Karpaten gibt es eine schmalblättrige Narzisse. Einer der beliebtesten Wachstumsorte dieser seltenen Blumen ist das Tal der Narzissen in Chust, das zu einem touristischen Wallfahrtsort geworden ist. Sie blühen für zwei Wochen und erfreuen die Augen von seiner exquisiten Schönheit.

Blumensträuße von Narzissen

Zum Aufstellen von Blumensträußen dieser Frühlingsblumen auf hohen Stielen eignen sich hohe Glas- und Kristallvasen und für Zwergsorten - kleine niedrige Vasen. Aus niedrigen weißen Narzissen können Sie originelle Blumenkompositionen auf einem Schwamm herstellen, indem Sie diese auf eine Untertasse legen, die von rosa Primeln umgeben ist.

In einer Vase aus Keramik in dunklen Farbtönen sehen gelbe Narzissen, umgeben von Weidenzweigen, wunderschön aus. Cremefarbene Blüten harmonieren harmonisch mit Farnblättern. Wunderschöne Kompositionen aus mehreren Narzissen, umgeben von smaragdgrünen Spargelzweigen. In Blumenkörben passen diese Blüten gut zu Hyazinthen und Krokussen. In Hochzeitssträußen sehen sie mit Rosen und Orchideen wunderschön aus.

Am lebhaftesten und kühnsten wird die Kombination von gelben Narzissen in Sträußen mit bunten blauen Iris sein. Weniger eingängig, wird die gleiche Kombination aussehen, wenn andere Blumen (zum Beispiel Gerbera) und grüne Zweige hinzugefügt werden (mit ihnen erhält das Bouquet eine besondere Leichtigkeit).

Das ideale Frühlingsbouquet sind Kompositionen aus Tulpen und Narzissen, die sich perfekt ergänzen. Wenn Sie die Farben dieser Farben harmonisch kombinieren, erhalten Sie die originalen zarten Sträuße. Solche Zusammensetzungen können auch mit Zweigen von Mimosen ergänzt werden.

Es ist wichtig zu bedenken, dass es nicht möglich ist, Narzissen direkt nach dem Schneiden in ein Bouquet mit anderen Blumen einzufügen. Erstens müssen sie alleine im Wasser stehen, damit sie den Saft abgeben, wodurch die anderen Pflanzen vorzeitig absterben.

Narzissen sehen mit vielen anderen Pflanzen gut aus, aber wegen ihrer launischen Verträglichkeit sind Monobouquets am beliebtesten. Gleichzeitig ermöglicht eine Vielzahl von Sorten erstaunlich schöne Kompositionen.

Most-beauty.ru hat übrigens einen interessanten Artikel über die schönsten Sträuße der Welt. Schau sie dir an, sie sind wunderschön!

Verschiedene Symbole

Diese Blumen wurden von Shakespeare, Edgar Poe und Hafiz bewundert. Im alten Rom galten sie als Symbol des Sieges und wurden den siegreichen Soldaten präsentiert, und in der persischen Dichtung wurden sie mit dem trägen Blick eines verliebten Mädchens verglichen.

Im Mittelalter war Narzisse in Deutschland mit ewiger Liebe verbunden. Ein Topf mit ihm wurde gemacht, um den Jungvermählten gegeben zu werden, um Reichtum zum Haus anzuziehen. In China symbolisieren diese Blumen immer noch Glück und Reichtum. In England sind sie beliebter als Rosen, und in Wales gelten sie sogar als nationales Symbol.

Narzissen gelten seit langem als Symbol für Wiedergeburt und ewige Liebe, denn ihre Zwiebeln sind im Boden erhalten und erfreuen sich jedes Jahr wieder an farbenfrohen Blüten. Aber antike griechische Mythen umgeben die Pflanze mit der Symbolik der egoistischen Natur. Das Thema der Geschichte ist so beliebt, dass es auf den Leinwänden vieler Künstler zu sehen ist. Es zeigt einen schönen narzisstischen jungen Mann, der sein Spiegelbild im Stausee bewundert. Daneben ist immer die Pflanze selbst abgebildet, deren Ursprung auf diesen Mythos zurückzuführen ist.

Abschließend

Seit vielen Jahrhunderten inspirieren Narzissen Künstler und Dichter und geben in ihrer Verzauberung die Palme der Meisterschaft nur der Königin des Blumengartens - der Rose - preis. Ihre frühlingssonnige Zärtlichkeit und Leichtigkeit verlieben sich bedingungslos in sich. Auch wenn es nicht Frühling ist und Narzissen noch lange nicht blühen, können Sie aus den vielen Fotos dieser wunderschönen Blumen den originalen Bildschirmschoner auf Ihrem Desktop auswählen und jeden Tag eine positive Frühlingsstimmung einfangen.

Hintergründe

Klicken Sie auf das Bild, um es in maximaler Auflösung zu öffnen.

http://most-beauty.ru/nature/samye-krasivye-nartsissy.html

vsyako

Lustige Bilder und nicht sehr.

Zeichnung für das Buch von Julia Rubleva ulitza, Schriftstellerin und praktizierende Psychologin.

Die widerlichsten und unglücklichsten Menschen der Welt. Alle laufen vor ihnen davon, wie die Pest, während die Narzissen selbst aufrichtig nicht verstehen, warum, weil sie perfekt sind.

Woran erkennt man eine Narzisse? Plötzlich geht er in der Nähe :)

Die Hauptmerkmale der Narzisse in Kürze:

1. Immer alle Themen in der Konversation Narzisse reduziert sich auf einen geliebten Menschen, spricht mit Bewunderung über sich.
2. Duldet keine Kritik an seiner Ansprache und gerät sofort in Rage.
3. Überzeugt, dass "die ganze Welt mir etwas schuldet".
4. Die äußere Seite des Lebens ist ihm wichtiger als die innere. Immer gut gekleidet.
5. Nicht in der Lage, sich in Mitgefühl hineinzuversetzen.
6. Übermäßig kritisch gegenüber anderen. Nutze immer den Fehler eines anderen, um dich zu erhöhen und einen anderen in den Dreck zu treten. Verpassen Sie niemals die Chance, einen anderen zu demütigen.
7. Niemals und niemals bei jemandem entschuldigen. Für ihn ist es Schwäche, seinen Fehler zuzugeben.

Und doch habe ich irgendwo gelesen, dass sich Narzissen sehr wenig anfühlen, das heißt, die Bandbreite der Emotionen ist gering, meist negativ: Neid, Selbstmitleid, Ressentiments gegenüber denen in Ihrer Umgebung, die es nicht schätzen. Wenn die Narzisse ein Tagebuch (geheim) führte, bestand es nur aus Beschwerden, Stöhnen, Beleidigungen für alles und jeden und Kritikern.
So ist die Hölle, klein, persönlich.

http://vsyako.livejournal.com/40685.html

Narzissmus und wie er das Leben zerstört

Gehen Sie zunächst die Symptome durch:

★ Sinn für brennenden Neid auf Menschen, die mehr als Sie erfolgreich waren. Wer gelobt wird, dessen Beiträge "mögen". Manchmal ist der Neid so überwältigend, dass die Infusion für einen ganzen Tag vergeht.

★ Häufiger Vergleich mit anderen nach dem Kriterium "besser" und "schlechter".

★ Das Bedürfnis nach Bewunderung, Lob und Neid von der Seite. Das Bedürfnis, Erfolg oder Einzigartigkeit zu demonstrieren oder anders zu sein.

★ Sich selbst als etwas Besonderes, Einzigartiges betrachten, der grauen Mehrheit überlegen. Der Glaube an das Vorhandensein einiger exquisiter Talente, die die Favoriten zu schätzen wissen.

★ Springendes Selbstwertgefühl: Ich bin ein Gott / ich bin Scheiße. (80% der Zeit "Ich bin Scheiße")

★ Demonstration von Exzellenz. Manchmal Arroganz bei der Kommunikation (wenn das Unternehmen sicher ist), nachsichtige Haltung gegenüber anderen. Dies schließt auch instagram / blobik mit sorgfältig ausgewählten Fotos ein, die zeigen, dass Sie "im Trend" sind oder im Gegenteil "ein subtiles Gefühl für einen Ästhet mit einer verdammt reichen Innenwelt haben".

★ Unvermögen, die Gefühle und Motive anderer zu verstehen, und Unwillen, sie zu respektieren. Unwilligkeit, sich mit den Gefühlen und Empfindungen der Menschen, ihrer Lebenssituation auseinanderzusetzen. Mangelndes Einfühlungsvermögen und die Umgebung scheinen eine Art primitive graue Masse zu sein. Die Probleme und Ängste anderer sind langweilig und trivial.

★ Perfektionismus und Aufschub. Sie versuchen alles perfekt zu machen, aber beenden die Idee nicht. Es wäre wünschenswert, dass niemand auf die Fehler kommt, sondern die ideale Natur der geleisteten Arbeit bewundert. Tatsächlich verursacht die Arbeit viel Stress, und der Friedhof der Projekte und aufgegebenen Fälle ähnelt einer Stadt in der Anzahl der Gräber.

★ Ein qualvolles Gefühl, wenn Sie ein Projekt lecken, und es macht Sie krank.

Hobbys langweilen sich schnell. Denn um erfolgreich zu sein, muss man viel und mühsam pumpen, aber man möchte eine "Motivation", die Fahren und Kutschen mag.

★ Fantasien über Erfolg, Wohlstand, Macht, weltweite Anerkennung.

★ Wenn Sie versuchen, die Meinung der Menschen und Ihren Ruf zu kontrollieren, sind Sie verärgert, wenn dies fehlschlägt.

★ Ich mag es, Fehler in der Arbeit anderer zu kritisieren und zu suchen.

Der letzte Punkt ist kein eindeutiges Kriterium, sondern eine Beobachtung. Die Schwärme anderer Menschen sind doppelt angenehm, zum einen lässt sich der Mensch mähen, zum anderen beruht die Essenz des Selbstwertgefühls der Narzissen auf der Erhebung seiner selbst im Vergleich zu anderen. Sie versenken andere - Sie tauchen selbst auf.

Wenn es um Sie oder um nahe Menschen geht, begrüßen Sie die wunderbare Welt des Narzissmus, der Persönlichkeitsstörung, die den Titel der psychischen Plage der modernen Welt beansprucht.

Narzisstische Persönlichkeitsstörung - manifestiert sich in einem exzessiven Erleben des Selbstwertgefühls in Kombination mit einem erhöhten Bedürfnis nach Aufmerksamkeit und Bewunderung von anderen Menschen.

Nach meinen Beobachtungen in der Familie einer Narzisse ist fast immer einer der Eltern ein zäher, autoritärer, fordernder Mensch, der selbst eine Narzisse ist.

Für ein Kind ist die Zustimmung von Erwachsenen eine lebenswichtige Bedingung, von der seine Existenz abhängt. Denken Sie daran, wer "das Glück hat", Vorwürfe von Eltern im Sinne von "Sie werden nicht gehorchen, wir werden Sie in das Waisenhaus geben" zu hören, welchen Schrecken und welche Panik sie verursacht haben.

Da das Kind nicht unabhängig für sich selbst sorgen und getrennt leben kann, besteht die von den Eltern und der Schule vorgeschlagene Arbeitsmethode darin, die Erwartungen in keiner Weise zu erfüllen.

Erinnern Sie sich, wer in der Schule ein Favorit der Lehrer war? Lecken und stopfen. In der Kindheit ist es viel einfacher und sicherer, Konformität (Korrektheit) mit Utensilien und Verhaltensweisen darzustellen: gepflegte Kleidung, Sorgfalt, akribisches Befolgen der Anweisungen von Erwachsenen durch Vortäuschen. Darüber hinaus bringt dieses Verhalten eine Reihe von Boni:

★ Erwachsene preisen. Sie ist sehr angenehm und sie beginnen, ein anderes Kind als Vorbild zu nehmen. "Aber Wanja Erochin besucht und studiert drei Abteilungen hervorragend."

★ Erhebung in der Schulhierarchie. Lassen Sie mich daran erinnern, dass für einen Teenager die Beziehung zu Gleichaltrigen einer der wichtigsten Bereiche des Lebens ist.

★ Bewunderung und Neid von Gleichaltrigen. Hervorragende Leistung untermauern.

Die moderne Kultur, die sich auf Erfolge und unrealistische Erfolgsstandards konzentriert, den Narzissmus kultiviert, das Feuer heizt, und die sozialen Netzwerke bilden eine ideale Plattform für ihre Demonstration.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass eine etwas andere Version der Entwicklung der Narzisse möglich ist. Manche Kinder ziehen aufgrund schwacher Fähigkeiten oder anderer Faktoren, wie häufiger Krankheit oder Nähe, nicht die Rolle eines "Erfolgreichen" in Kauf, andere Genehmigungsmechanismen sind eingeschlossen: Erfolg in Online-Spielen, in Kreativität oder in Subkulturen. Dies schließt auch alle Arten von zadrotstvo ein: Sammeln, Extrahieren von wertvollen Spielen oder echten Artefakten, Aufblasen von ChSV durch das enzyklopädische Wissen. Besuchen Sie ein beliebiges Forum und unter den Stammgästen wird sich mit Sicherheit eine Konstellation lokaler Experten, Liebhaber kluger und kritischer Dinge befinden.

Es ist viel einfacher, sich als erfolgreiche, kreative Person auszugeben, als es zu sein, denn um die Meisterschaft zu erlangen, muss man sich durch eine Vielzahl von Fehlern schleichen, die nervig und voller Schande sind und häufig scheitern. Hören Sie sich jede Menge ungerechter Kritik von denselben Narzissen an. Aber am Ende erlebte er die reale Interaktion mit sich selbst, dem Thema Arbeit, anderen (oft gleichgültigen und bösen) Menschen. Es ist viel einfacher, "Kreativität" und "Erfolg" durch Bilder in Instagram darzustellen und jeden abstrusen öffentlichen Bullshit neu zu posten.

Soziale Netzwerke ermöglichen es einer Person, eine virtuelle narzisstische Hochburg eines fragilen und verletzlichen Selbst aufzubauen. Eine Person filtert Informationen über sich selbst und zeigt nur die wünschenswerte Seite des Lebens.

Es würde scheinen, und zur Hölle mit ihm. Womit ist es behaftet? Und hier ist was.

★ Berauben Sie sich der Erfahrung und Entwicklung. Narcissus toleriert keine Misserfolge und Schande, denn es sind die unvermeidlichen Fehler der Trainingsperiode schmerzhaft. Es ist schwierig, sich mit plumpen Zeichnungen eines neuen Künstlers oder mit den ersten Experimenten im Gitarrenspiel zu rühmen. Narzisse ist motiviert, die Bewunderung der Öffentlichkeit zu bekommen, und um auf hohem Niveau zu schaffen, muss man mehr als einen Monat aufwenden, um das „tote Tal“ eines Neulings zu überwinden. Hallo zu unserem geliebten Aufschub, Selbstgefälligkeit und Gefühl wie Scheiße!

★ Fehler beim Aufbau starker, vertrauensvoller Beziehungen. In einem Paar Narzissen unterdrücken sie subtil und brutal ihren Partner. Infolgedessen rollt sein Selbstwertgefühl buchstäblich in den Abgrund, und der Verdrängte sieht sich im Narzissenfeil schuldig. Dies ist ein sehr charakteristisches und wichtiges Symptom für eine solche Beziehung, mehr in der Vortragsreihe, die am Ende des Beitrags steht.

★ Ständige Selbstachtung und die schmerzhafte Suche nach Wegen, um herauszukommen und andere zu bewundern. Die Denkweise des Mannes konzentriert sich darauf, die effektivsten Wege zu finden, an ihren Brüsten zu lutschen. Bei Mädchen ist dies ein Übermaß an Sexualität und Experimenten mit dem Aussehen. Männer müssen sich durch den Kauf teurer Dinge zur Schau stellen. Maschinen, Yachten, Immobilien, Telefone.

Stellen Sie sich das Schicksal der Narzisse oder Narzisse mit einem Blick vor, der nicht ganz in die Referenz passt? Ein Mensch verschwindet oder leidet unter einer schwärzenden Depression, weil er nicht in der Lage ist, vor dem allgemeinen Hintergrund zu glänzen oder sich eine annehmbare Beschäftigung auszudenken, bei der man eine „Autorität“ sein kann, die Sektierertum, Elitekunst (nicht für einfaches Vieh), Yoga, Körperpositiv und dergleichen regiert ähnliche Strömungen.

Die logische Frage des Lesers: Der Autor, argumentieren verdammt noch mal nicht, dass die Leistungen nicht benötigt werden !?

Ich antworte, Leistung hat nichts damit zu tun. Das Problem der Narzissen in der pathologischen Notwendigkeit, Bewunderung durch die Demonstration oder Nachahmung des Erfolgs zu gewinnen. Narcissus ist gezwungen, ein verletztes Selbstwertgefühl zu pflastern, das vorgibt, erfolgreich oder talentiert zu sein. Darüber hinaus saugen die ständige Angst und die Angst vor der Exposition dem Menschen alle Kräfte und Zeit ab, die er für die wirkliche Entwicklung aufwenden könnte. Zwischen der Persönlichkeitsentwicklung "weil ich es mag" und "weil es so cool ist" liegt der Abgrund!

Narzissmus und sein Missverständnis

Es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen Narzissmus und hohem Selbstwertgefühl. Einige Leute verstehen die Essenz von Narzissen falsch und glauben, dass sie selbstlos narzisstisch sind. Tatsächlich ist ihr Narzissmus nur eine Fassade, hinter der sich eine Person mit einem Gefühl tiefer persönlicher Minderwertigkeit verbirgt.

Menschen mit hohem Selbstwertgefühl unterscheiden sich von Narzissen dadurch, dass ihr subjektiver Wert auf ihren eigenen Leistungen, Erfolgen und Erfahrungen beruht. Zum Beispiel hat eine Person mehrere erfolgreiche Unternehmen gegründet, ein Dutzend Hits veröffentlicht, Hunderte komplexer Operationen ausgeführt und sich zu Recht gut behandelt.

Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung sind aus Angst vor dem Scheitern kompensatorisch auf sich selbst fokussiert und erleben sich von geringem Wert, unbedeutend und ungeschützt. Und sie sind gezwungen, sich ein idealisiertes Bild zu machen, um sich gegen Übergriffe zu verteidigen. Und das Schlimmste ist, dass sie sich aufgrund von Eingriffen in dieses virtuelle Bild in neurotischer Angst befinden.

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Menschen mit hohem Selbstwertgefühl zu Empathie und Empathie fähig sind und der Mangel an Empathie für eine narzisstische Persönlichkeitsstörung charakteristisch ist. Narzissen neigen dazu, andere zu dominieren, zu arrogieren und zu demütigen, um ihre Überlegenheit zu spüren.

Haftungsausschluss: Der Autor verfügt über eine höhere medizinische Ausbildung, einschließlich eines Kurses in Psychologie und Psychiatrie, ist jedoch kein zertifizierter Psychologe. Und desto mehr ein Spezialist in diesem rassstviyu. Der Zweck des Beitrags ist es, die Aufmerksamkeit auf das Problem zu lenken, einen Vortrag zu halten, aber keinen vollständigen Leitfaden für die Psychotherapie der narzisstischen Störung zu erstellen! Trotzdem teile ich die allgemeinen Empfehlungen und persönlichen Erfahrungen.

Schlechte Nachrichten zuerst. Die zum Ausdruck gebrachte Form ist schwer zu korrigieren: Eine harte, pathologische Narzisse kann keine Beziehungen zu Menschen aufbauen, sie missbraucht Menschen als Dinge, die seine Bedürfnisse befriedigen sollen. Manipulativ, empfindlich, neidisch, süchtig (wahrscheinlich sitzt man schon auf etwas: Drogen, Alkohol). Katastrophal Angst, sich zu schämen, ausgesetzt zu sein. Aus diesem Grund versucht es keine neuen Aktivitäten, einschließlich Psychotherapie, es ist stolz auf seine alten Leistungen. Geneigt, um das Internet zu demontieren, streiten, sutyazhnichestvu. Im Laufe der Zeit entfernen sich umgebende Menschen von ihm und versuchen, sich von ihm fernzuhalten. Aus diesem Grund beginnt ein Mensch, durch Beleidigung auf immer strengere Formen der Manipulation zurückzugreifen und seine Verwandten und Freunde schuldig zu machen.

Die Person ist sich sicher, dass das Problem überhaupt nicht bei ihr liegt, sondern bei den Eblans, die sie umgeben. Die undankbaren Verwandten, die ihn nicht schätzen, die verdammten Kinder, die es wagen, ein unabhängiges Leben zu führen. Sie müssen den enormen Mut haben, zuzugeben, dass der größte Teil Ihres Lebens eine Reihe von Selbsttäuschungen ist, die darauf abzielen, die aufgeblähte und schmerzhafte Selbstgefälligkeit zu heilen. Es ist sehr schwer und erfordert Mut.

In weniger ausgeprägten Formen, wenn sich eine Person ihres Problems bewusst ist und es ändern möchte, erleichtert das Erkennen des Problems das Leben.

Zuallererst empfehle ich, mich mit Psychologen in Verbindung zu setzen, die nach der Methode der kognitiv-verhaltensorientierten Psychotherapie arbeiten. Da dies die modernste und wissenschaftlich weiterentwickelte Methode ist, mit emotionalen Problemen zu arbeiten. Finger weg von Psychoanalytikern, Gestaltikern, Hexen, Sternbildern, Psychodramatikern und anderen bösen Geistern. Vyzhu glühen von ihrem brennenden perdak, aber fick mich, lol KPT (REPT) dein Bruder, Bruder!

Traditionelle Medizin (persönliche Erfahrung)

Wie Sie wahrscheinlich schon vermutet haben, ist der Autor selbst nicht davon abgekommen, sich in die Lage eines ängstlichen und egozentrischen Arschlochs zu versetzen, bei dem ChSV hinterfragt und angeschwollen wird. Die folgenden Empfehlungen sind nur eine subjektive Erfahrung, die nicht für alle gilt.

Entwickle dich in der Tatsache, dass du wirklich eingängig bist und dich nicht damit rühmst. Dies ist schwierig und ungewöhnlich, aber vermeiden Sie die Versuchung, auf Twitter mit einem Zwischenergebnis anzugeben. Sie können (wenn auch nicht unbedingt) Feedback und Kritik zum Namen der Fälschung erhalten. Der Hauptpunkt dieses Ratschlags ist, dass Sie echte Fähigkeiten und Fertigkeiten entwickeln, die später die Grundlage für das Selbstwertgefühl bilden. Das Ergebnis sollte materiell und messbar sein: das Muskelvolumen, die Geschwindigkeit und Qualität des Zeichnens, die Entwicklung neuer Modellierungstechniken, wählen Sie nach Ihren Interessen. Entwicklung, weil man es will und es interessant ist, und nicht, weil man damit ficken kann. Darüber hinaus ist die Konzentration auf die Lektion ein gutes Mittel, um Angstzustände zu unterdrücken (aber keine Heilung, es erfordert Psychotherapie).

Empathietage. Finden Sie neutrale oder freundliche Menschen und versuchen Sie, mit ihnen darüber zu sprechen, was ihnen wichtig ist. Gieße sie mit Tee und hör nur zu. Erfahren Sie mehr über die Geschichte und ihre Einzelheiten. Die Hauptsache ist, sich nicht in eine emotionale Toilette zu verwandeln, sondern auf der Hut zu sein. Nimm unabhängige Menschen auf und versuche zu spüren, wie Beziehungen sich festigen, wenn du einer Person Aufmerksamkeit schenkst.

Was gibt es noch zu lesen und zu sehen?

Vortrag von Anastasia Dolganova, in dem die Pathogenese, Symptome und Folgen des Narzissmus detailliert und interessant beschrieben werden. Beachten Sie, dass der Film in mehrere Teile unterteilt ist.

http://pikabu.ru/story/nartsissizm_i_kak_on_razrushaet_zhizn_5077616

Top 9 Prominente mit extremem Narzissmus

Nur wenige Prominente leiden nicht unter Narzissmus, aber einige sind in ihrer Begeisterung über alle vernünftigen Grenzen hinaus. Narzissmus selbst kann als übermäßige Selbstverliebtheit, übertriebenes Selbstbewusstsein und dringendes Bedürfnis nach Bewunderung definiert werden. Wir alle wissen, wie wichtig es ist, Ihr Ego unter Kontrolle zu halten, damit es nicht den Kontakt zur Realität verliert, aber moderne soziale Medien tun alles, um diese Bemühungen zu negieren.

9. Madonna

Madonna, die seit Jahrzehnten ein Weltstar ist, eröffnet unsere Liste. Es ist nicht verwunderlich, dass das Ego der Sängerin im Zuge ihrer Popularität zu unglaublichen Ausmaßen angestiegen ist. In einem ihrer Interviews von 2004 gab Madonna zu, dass sie in den 90er Jahren den Exhibitionismus mochte und ihr Bestes tat, um die Aufmerksamkeit anderer auf sich zu ziehen. Wenn ihr Ego nicht gewesen wäre, hätte sie niemals die Höhen erreicht, in denen sie heute ist. Madonna vergleicht das Ego mit einem Hund: entweder gehst du mit dem Hund spazieren oder er nimmt dich mit. Anschließend wandte sich die Queen of Pop der Kabbala zu, um den wahren Sinn des Lebens zu finden.

8. Paris Hilton

Die Socialite Paris Hilton ist bekannt für ihren Narzissmus. Sie ist berühmt für ihren Durst nach der Aufmerksamkeit der Paparazzi und während der Reality-Show hat sie es geschafft, den Egozentrismus in seiner ganzen Pracht zu demonstrieren. Und obwohl Paris berichtete, dass sie während ihrer Zeit im Gefängnis ihre Weltanschauung geändert hatte und sogar Frauen helfen wollte, die Zeit absitzen, stellte sie ein Video in die Öffentlichkeit, in dem sie ihre Unzufriedenheit mit öffentlichen Arbeiten zum Ausdruck brachte.

7. Lady Gaga

Kein Wunder, dass Lady Gaga auf unserer Liste steht. Ihre empörenden und provokanten Outfits sind der Höhepunkt des Narzissmus. Die Sängerin nennt ihre Fans "kleine Monster", als würde sie sich über sie erheben. Ihr helles Benehmen und ihre Bitte um Aufmerksamkeit.

6. Miley Cyrus

Der ehemalige Disney-Star verwandelt sich buchstäblich vor unseren Augen. Es wurde ein neues schreiendes Bild des Sängers geschaffen, um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Nach seinem Auftritt bei den MTV Video Music Awards 2013 war Cyrus nur wegen seines exzentrischen Verhaltens und seiner schockierenden Fotos in den Nachrichten zu sehen. Im September 2013 gewann sie den Promi-Titel mit den meisten Selfies auf Twitter.

5. Kylie Jenner

Bis 2013 brachte die jüngere Tochter der Familie Kardashian-Jenner, Kylie Jenner, 451 Selfies auf Instagram. Es ist nicht überraschend, dass sich das Mädchen nach Aufmerksamkeit sehnte und versuchte, sich an die Traditionen ihrer Familie anzupassen.

4. Kendall Jenner

Eine weitere Berühmtheit aus dem Kardashian-Jenner-Clan hat sich in unsere Sterneliste eingetragen. Kendall Jenner, das Einsteigermodel, liegt dank der 236 Selfies auf Instagram auf dem vierten Platz. Zuletzt gab das Mädchen bekannt, dass sie ihren Nachnamen in der Welt des Showbusiness aufgeben würde, und nun wird sie der Öffentlichkeit einfach als Kendall erscheinen. Der Grund dafür war die Tatsache, dass ein bekannter Name ihrer Karriere überhaupt nicht geholfen hat, im Gegenteil, er hat sie in jeder Hinsicht gestört.

3. Justin Bieber

Tatsächlich ist Justin Bieber als Sänger weniger berühmt als ein Junge, der gerne ohne Hemd geht. Sein Instagram-Profil ist mit unzähligen halbnackten Selfies gefüllt. Es ist nicht bekannt, wann sich Bieber selbst darum kümmern wird, aber hier sind einige Prominente aus seinem Umfeld, gemessen an den Kommentaren auf Twitter, bereits ziemlich satt.

2. Kim Kardashian

Kim Kardashian - eine der absolut narzisstischen Berühmtheiten. In der letzten Folge der letzten Staffel, "Keeping up with the Kardashians", gab sie bekannt, dass sie ein ganzes Buch ihrer Selfies als Hochzeitsgeschenk für Kanye West vorbereitet hatte. Wir werden nicht erwähnen, dass sie es bereits geschafft hat, ihm an seinem Geburtstag ein solches Buch zu geben. Anscheinend plant Kim, eine ganze Reihe von Selbstporträts zu veröffentlichen. Das Geschenkbuch wird im April 2015 fertig sein und 352 Seiten mit Fotos enthalten.

1. Kanye West

Kanye fehlt definitiv das Selbstwertgefühl. Aufgrund seiner lächerlichen Aussagen wurde er als einer der narzisstischsten Prominenten anerkannt. Letztes Jahr verursachte West viel negatives Feedback, nachdem er sich in einem seiner Interviews mit Steve Jobs verglichen und erklärt hatte, er sei Michael Jordan von der modernen Musik. Seiner Aussage nach ist das größte Leid in seinem Leben, dass er seine Live-Auftritte bei Konzerten niemals genießen kann. Anscheinend passt er perfekt zu Kim Kardashian.

Gefällt es dir Teile die Neuigkeiten mit deinen Freunden! :)

http://bugaga.ru/celebrities/1146745762-top-9-znamenitostey-stradayuschih-kraynim-narcissizmom.html

Checkliste: 6 Anzeichen dafür, dass Sie anfällig für Narzissmus sind

Text: Yana Filimonova

Der Begriff "Narzissmus" in der Psychologie unterscheidet sich von dem, was er im Alltag versteht. In einer einvernehmlichen Weise sind Narzissen diejenigen, die eine narzisstische Verletzung haben (es wird auch eine narzisstische Wunde genannt): Sie spüren nicht ihren eigenen Wert und suchen ständig nach Bestätigung durch andere, ohne zu viel über die Gefühle und Bedürfnisse anderer nachzudenken. Narzisstisch organisierte Menschen schämen sich ständig. Um diese Schande zu kompensieren, entwickeln sie Perfektionismus und versuchen, sich zu behaupten.

Das Konzept wurde von Sigmund Freud eingeführt, aber die Psychoanalytiker Heinz Kohut und Nancy McWilliams beschrieben den narzisstischen Charakter ausführlicher. Ein narzisstisches Trauma entsteht, wenn die Eltern nicht positiv auf das Kind reagieren - das heißt, sie lassen es einfach nicht verstehen, dass es gut für sich ist. In unserer Gesellschaft haben aufgrund kultureller und historischer Merkmale eine große Anzahl von Menschen ein solches Trauma. In der sowjetischen und postsowjetischen Welt wurde eine Einschätzungserziehung eingeführt: Kinder werden ständig beurteilt und warten auf die Einhaltung von Standards. Sie fordern Leistungen von frühem Alter. Jeder ist es gewohnt, selbst die Kleinsten für die Prozesse zu beschimpfen und zu beschämen, die er noch nicht kontrollieren kann (Wasserlassen und Stuhlgang, Weinen vor Angst oder Trauer, Fallen, zerbrochene und zufällige Dinge).

Somit wird die Botschaft an das Kind gesendet: Um Liebe zu verdienen, müssen Sie die Standards erfüllen und Funktionen ausführen. Diese Art der Erziehung kann für Eltern charakteristisch sein, die keine Schwierigkeiten im Leben haben - Krankheit, Trennung vom Ehepartner, Verlust der Arbeit oder sozialer Status - und Kinder als diejenigen wahrnehmen, die ihre Pläne umsetzen sollten. Psychologen nennen dies die Wahrnehmung eines Kindes als „narzisstische Erweiterung“ eines Elternteils: „Ich habe im Leben wenig erreicht, aber meine Tochter oder mein Sohn werden mehr Erfolg haben und ich werde mich auf ihre Kosten wohl fühlen.“ Solche Leute studieren oft fanatisch, schreiben eine Tochter oder einen Sohn in tausend Kreisen auf, fordern hohe Ergebnisse, sind aber nie zufrieden mit ihnen. Sogar Kinder, die positiv bewertet werden, haben das Gefühl, dass sie immer noch beurteilt werden, nicht nur wegen der Liebe, sondern wegen etwas. Unsere Realitäten helfen auch nicht beim Narzissmus: Die Orientierung der Gesellschaft am Äußeren, das beschleunigte Lebenstempo, soziale Netzwerke mit schönen retuschierten Fotos und hochglänzenden Veröffentlichungen, die ein unrealistisches Bild des Lebens ausstrahlen - all dies verschlimmert nur die Verletzung.

Eine Person mit einem tiefen narzisstischen Trauma entwickelt einen Charakter, den Nancy McWilliams den "narzisstischen Persönlichkeitstyp" nannte. diejenigen, die nicht so sehr verletzt waren, können ihre individuellen Merkmale manifestieren. Wir verstehen, wie die Konsequenzen bei einer erwachsenen Person aussehen - und was zu tun ist, wenn Sie in der Beschreibung Ihrer Person erfahren.

Du fühlst dich nicht wertvoll
ohne die Zustimmung anderer

Lob, Erfolg, Leistung - das ist schön, aber all dies sind Bewertungskategorien, die eine Außenperspektive implizieren. Im Idealfall hat ein psychisch gesunder Mensch neben sich ein grundlegendes Gefühl von persönlichem Wert: Er erkennt, dass er gut in sich ist, auch wenn niemand sie jetzt bewundert, keine Liebe zeigt und ihn nicht positiv bewertet. Ohne innere Unterstützung, ohne das Gefühl, dass Sie im Allgemeinen gut sind, ist es sehr schwer zu leben. Menschen mit einem narzisstischen Trauma haben keine Unterstützung oder es ist sehr schwach. Sie glauben wirklich nicht, dass sie an sich wertvoll sind, wenn sie niemanden beeindrucken und im Moment niemand sie bemerkt.

Daraus ergeben sich viele Probleme. In einer feindlichen Umgebung beginnt ein solcher Mensch zu glauben, dass er wirklich schlecht ist - und versucht zum Beispiel zu gefallen, anstatt sich von Leuten fernzuhalten, die ihm böse sind. Er vergleicht sich mit anderen: Da das Gefühl der grundlegenden "Güte" fehlt, wird das Gefühl "Ich bin würdig, klug, schön" durch die Umwelt erreicht.

Das Ergebnis dieses Vergleichs ist jedoch oft enttäuschend: Man kann immer jemanden finden, der besser ist. Für solche Leute ist es schwierig, in großen Unternehmen zu sein: Es gibt zu viele Leute und es ist schwierig, in allem besser zu sein. Und es besteht auch eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass man sich vergessen, verlassen und unbeaufsichtigt fühlt (zum Beispiel, wenn jeder auf jemanden hört und mit ihm kommuniziert), und dies ist zu schwierig. Normalerweise sehen Menschen mit narzisstischem Trauma zwei Möglichkeiten, aus dieser Situation herauszukommen: Entweder meiden sie große Ansammlungen von Menschen, bei denen sie unbemerkt bleiben können, oder sie übernehmen die Rolle eines Toastmeisters und eines Jokers, sodass sie mit Aufmerksamkeit ununterbrochen verstärkt werden.

Du erniedrigst andere
sich besser fühlen

Dies ist das Ergebnis eines ständigen Vergleichsbedürfnisses: Um sich würdig und wertvoll zu fühlen, müssen narzisstische Persönlichkeiten ständig den Wettbewerb gewinnen - zumindest im Kopf. Es sollte also immer Leute in der Nähe geben, die in irgendeiner Weise schlechter sind als sie. In regelmäßigen Abständen bricht dieser Vergleichs- und Messprozess aus - in Gesprächen mit Bekannten, in Bewertungen über andere Menschen - und macht sich in einer bevormundenden, herablassenden oder gereizten Haltung gegenüber anderen bemerkbar.

Je stärker der narzisstische Teil der Persönlichkeit ist, desto gewalttätiger und beständiger ist das Bedürfnis, sich zu behaupten. In einer übertriebenen Version erhält man ein trauriges Bild: Eine Person, die den Erfolg eines anderen nicht ertragen kann, Widerhaken spricht hinter den Augen aller und kann sich nur mit anderen Menschen nach dem Schema „gegen wen sind wir Freunde?“ Vereinen.

Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Manche Menschen mit narzisstischem Trauma haben genügend Reflexion, um dieses Merkmal zu kennen, und leiden darunter, weil es nicht in ihre Vorstellung von einem guten Menschen passt. Aber bis die narzisstische Wunde geheilt ist, wird das Bedürfnis nach Vergleichen und „Gewinnen“ stärker - obwohl sich solche Menschen solcher Gefühle schämen und große Anstrengungen unternehmen können, um sie loszuwerden.

Kritik kann man nicht ausstehen

Natürlich hört niemand gerne ungeschminkte Kritiken über sich selbst oder ihre Aktivitäten. Für einen Menschen mit einem narzisstischen Trauma ist der Kritiker einfach unerträglich: Er bedroht seine Selbstwahrnehmung. Solch eine Person nimmt eine negative Rückmeldung sehr persönlich entgegen, er verursacht ihm tiefe Beleidigung, Wut, Verlangen nach Umkehr und Verleugnung. Jede negative Aussage tut ihm sehr weh, er kann stunden- und tagelang durch den Kopf scrollen, geistig begründen, Einwände erheben, streiten.

Gleichzeitig findet die Person auch in Situationen, in denen die Überprüfung nicht gerechtfertigt war, keine einfache Erklärung, die nicht mit ihrer eigenen Persönlichkeit zusammenhängt: Der Gesprächspartner war einfach nicht in der Stimmung, er wurde von etwas beleidigt, er war schlecht ausgebildet und sagte allen unangenehmen Dingen. Kurz gesagt, ein Mensch mit einem narzisstischen Trauma verhält sich so, als ob seine Persönlichkeit und sein Leben wirklich von der Meinung des anderen abhängen, auch wenn dieser andere völlig Fremde und seine Meinung vernachlässigt werden könnten.

Sie idealisieren und entwerten oft - sowohl sich selbst als auch andere.

Narzisse ist schwer zu akzeptieren, dass die Welt nicht "schwarz und weiß gestreift" ist. Dass niemand perfekt und nicht schrecklich ist, dass jeder Mensch gute und böse, starke und schwache Seiten hat, die auf unterschiedliche Weise kombiniert werden und dass sie diese und dann andere in unterschiedlichen Situationen manifestieren. Daher fällt es ihm schwer, sich und andere Menschen ganzheitlich wahrzunehmen. Er verzeiht sich und anderen kein Versagen, ist geneigt, Etiketten auf Personen zu kleben, die in diesem Fall periodisch gewechselt werden müssen: Eine positive oder im Gegenteil negative Handlung kann die Vorstellung einer Person um 180 Grad drehen. Es passiert und umgekehrt: Es ist schwierig für ihn, die etablierte Idee eines Menschen zu ändern, obwohl er seit langem völlig andere Qualitäten bewiesen hat.

Gleiches gilt für unbelebte Bewertungsgegenstände oder Personengruppen: Arbeits- und Lernorte, politische Parteien, Religionsgemeinschaften oder andere Gemeinschaften. Eine narzisstisch organisierte Person kann ihre Mängel für eine lange Zeit ignorieren, alle Ideale der Gruppe idealisieren und sehr eifrig teilen und dann, zum Erstaunen von Freunden, plötzlich herauskommen und allen erzählen, wie schlimm es war. Darüber hinaus ist dies möglicherweise keine Lüge, sondern nur eine halbe Wahrheit: Während der Idealisierung wollte der Mensch die Mängel nicht bemerken und vergaß dann, indem er ihn verunglimpfte, alle guten Dinge.

Sie verbinden instabiles Selbstwertgefühl und Perfektionismus

Das Selbstwertgefühl eines Menschen mit einer solchen Verletzung schwingt wie ein Pendel. Er scheint etwas Wunderbares, Talentiertes, Originelles, Gutes (und sehr Unterbewertetes) zu sein, dann elend, grau, unglücklich und scheitert sein ganzes Leben lang. Zu diesem Zeitpunkt neigt die Narzisse dazu, die Wunde zu „quetschen“ und Freunden, Verwandten oder einfach nur Nahestehenden ihre eigene Bedeutungslosigkeit zu melden.

Die narzisstische Person schämt sich fast ständig - daher ist ihr Perfektionismus eigen. In unserer Gesellschaft ist es üblich, sie zu idealisieren, aber in Wirklichkeit bedeutet dies nicht, dass eine Person notwendigerweise produktiv sein wird. Ja, Perfektionisten leisten oft viel - einfach auf Kosten der enormen Anstrengung, die sie bereit sind, zu leisten. Der Perfektionismus selbst ist eine Verteidigung: Ein Mensch, der sich niedriger fühlt als andere, setzt sich selbst zu hohe Maßstäbe und verspricht, dass er sich endlich würdig fühlt und sich nicht mehr schämt, wenn er es erreicht.

Ein Mensch lässt sich also von einem bewusst unrealistischen Ideal leiten - nur ein gutes Ergebnis hilft ihm nicht, sich gut zu fühlen. Nancy McWilliams schreibt: „Unerreichbare Ideale werden geschaffen, um Mängel im‚ Ich 'auszugleichen. Diese Mängel scheinen so verabscheuungswürdig, dass kein kurzer Erfolg sie jemals verbergen kann, und außerdem kann niemand perfekt sein, so dass die gesamte Strategie scheitert und sich das abgewertete "Ich" erneut manifestiert.

Sie manipulieren Menschen und denken wenig über ihre Gefühle nach.

Manche Menschen mit einem narzisstischen Trauma neigen dazu, empörend zu sein - es wird ein Weg, um ihr Schamgefühl und ihre ständige Demütigung zu überwinden. In einem Anfall von Demonstrativität können sie ihre Strapazen oder im Gegenteil ihre Abenteuer übertreiben, und manchmal tadeln sie einfach offen. Die Lüge der Narzissen ähnelt den Phantasien der Kinder im Vorschulalter: Sie hat keinen anderen praktischen Nutzen als Aufmerksamkeit zu erregen und ist ebenso unwahrscheinlich. Diese Geschichten sind normalerweise harmlos, da sie leicht berechnet werden können, aber wie jede Lüge sind sie einfach aufgrund ihrer Existenz unangenehm.

Im Umgang mit Menschen mit narzisstischem Trauma mögen viele ihre latente Kälte und ihre Fähigkeit, den Kontakt abzubrechen oder jederzeit zurückzutreten, nicht. Narzissen trauen nicht einmal den nächsten, warten auf einen Trick und glauben, dass sie leicht von jemand anderem ersetzt werden können. Sie sind so versunken in die Aufrechterhaltung ihres eigenen fragilen Selbstwertgefühls, dass sie nicht geneigt sind, über die Gefühle anderer nachzudenken - ihnen fehlen einfach die Ressourcen dafür. Für einen Menschen mit narzisstischem Charakter sind die Menschen um ihn herum so etwas wie Figuren auf einem Schachbrett. Sie konzentrieren sich darauf, die Figuren in der gewünschten Reihenfolge aufzubauen, glauben aber nicht, dass die Figuren selbst etwas wollen.

Was zu tun ist

Eine narzisstische Wunde zu heilen oder zumindest zu reduzieren, ist real, wenn die Person selbst fest davon überzeugt ist, dass sie es will. Ohne einen Psychotherapeuten ist eine solche Arbeit kaum möglich: Sie brauchen eine sichere Figur, die den Kreisen der Abwertung und Idealisierung standhält, ein ruhiges Feedback gibt und einen stabilen Kontakt zu einer narzisstisch organisierten Person pflegt. Es dauert Jahre, um diese Art von Arbeit zu verrichten, aber selbst kleine Bewegungen bewirken kolossale Veränderungen im Leben: Ein Mensch mit einem narzisstischen Trauma verbessert die Beziehungen zu Menschen, er fühlt sich zufriedener, zumindest von Zeit zu Zeit, um sich gut und würdig zu fühlen. Zusammenbrüche und das Gefühl, dass ein Mensch nicht in den früheren Zustand zurückkehrt, sind unvermeidlich, aber im Laufe der Zeit gewinnt er die Erfahrung eines neuen, stabileren und besseren Lebens und es wird leichter, Zeiten der Rezession zu überstehen.

http://www.wonderzine.com/wonderzine/life/life/231546-narcissistic-injury

Der Narzissenmann in der modernen Welt

Selbstliebe ist die normale, gesunde Eigenschaft der menschlichen Psyche. In der modernen Welt nennt man das Gefühl der ständigen Selbstliebe Narzissmus und das eines Menschen Narzissmus.

Wenn Sie sich an die Geschichte des antiken Griechenlands erinnern, dann lebte zur Zeit der Götter ein schöner junger Mann in diesem Land, dessen Name Narzisse war und der sich durch außergewöhnliche Kälte auszeichnete.

Er bewunderte ständig seinen eigenen Charme und Charme, während er sich überhaupt nicht für die Ansichten von außen interessierte, weil er niemanden brauchte.

Narzissmus - was ist das?

Über Narzissmus ist schon viel gesagt worden. Narzisstische Egoisten sind in ihrer Psychologie interessant, und dies wird in RuNet ständig diskutiert. Was zieht diese arroganten und unerträglichen Menschen an? Was in ihnen steckt, spricht im Laufe der Jahre darüber.

Es ist ein Paradox, aber viele Menschen fühlen sich von solchen Menschen angezogen, obwohl sie, wenn sie näher konfrontiert werden, zu verstehen beginnen, dass sich hinter dem Glitzern von Lametta eine unsichere Person verbirgt. Oft gibt es Fälle, in denen ein Mann versucht hat, einen Geliebten geistig auszunehmen, „in den Geschmack eintritt“ und nicht aufhören kann.

Was ist das für eine psychische Störung oder ein angeborenes Merkmal? Wie manifestiert sich Narzissmus, wie gefährlich ist er für andere, und gibt es Möglichkeiten, ihn loszuwerden?

Die Legende vom jungen Mann-Narzisse

Zufällig hatte eine schöne Nymphe die Chance, sich in diesen außergewöhnlichen jungen Mann zu verlieben, aber sie musste nicht auf Gegenseitigkeit zählen, und er verspottete nur die geliebte Schönheit, nachdem er dies in einer beleidigenden und unhöflichen Form getan hatte.

Solch ein "Trick" kam damit nicht durch, denn in jenen alten Zeiten galt Liebe als großes Gefühl, und ihre Lächerlichkeit gehörte zur Kategorie der Sünde. Aus diesem Grund bestrafte die ebenso schöne Göttin Aphrodite für eine so schwere Sünde des stolzen Schönen.

Und dies geschah wie folgt: Während einer Jagd an einem heißen Tag beschloss Narziss, Wasser aus einem Bach zu trinken, und plötzlich sah er das Gesicht eines charmanten jungen Mannes auf der Wasseroberfläche und verliebte sich sofort in ihn.

Natürlich versteht jeder von uns, dass sein eigenes Spiegelbild ihn ansah, aber Narziss konnte seinen Blick nicht von der schönen Vision abwenden und als er ihn küssen wollte, fiel er mit wilder Leidenschaft auf die Wasseroberfläche. Er würde aufstehen und gehen, aber der junge Mann hatte nicht die Kraft oder das Verlangen danach.

Am Ende endete die Affäre mit dem, womit sie enden sollte, der schöne junge Mann starb und sein göttlich gefalteter Körper verschwand, aber an dieser Stelle blühte eine nicht weniger schöne Blume, wie man sie bereits nennt, Narzisse.

Die Griechen nannten ihn die Blume des Todes, und weil solche Blumensträuße nie als Geschenk an geliebte Menschen überreicht wurden.

Narzissmus: die Ursachen von

Psychologen sehen die Ursache einer solchen Pathologie in der Kindheit als eine menschliche Narzisse an, denn auf dieser Welt scheint jeder von uns noch nicht in der Lage zu sein, jemanden zu lieben, einschließlich sich selbst, und dies liegt an der Tatsache, dass das Neugeborene nicht mit einer ganzheitlichen Sichtweise ausgestattet ist weder in Bezug auf die Welt, noch in Bezug auf sich selbst.

Erst später fängt das Baby an, all dies zu wissen, insbesondere durch elterliche Liebe.

Und wenn eine Muschi merkt, dass sie für ihre Lieben "das Zentrum des Universums" wird und erkennt, dass sich "die ganze Welt darum dreht", dann wird dieser Zustand natürlicher (primärer) Narzissmus genannt.

Im Laufe der Jahre erweitert sich der Horizont der Kinder allmählich, und das Baby beginnt zu erkennen, dass die Welt viel größer ist, und es gibt viele Menschen, die gleichzeitig erkennen, dass ihre Liebesfähigkeit ein Teil der Energie ist Lager, muss er unter einer größeren Anzahl von anderen verteilen.

Und hier können wir, wenn eine Person zu solchen „Opfern“ nicht in der Lage ist, bereits von „sekundärem“ Narzissmus sprechen, wodurch wir Rückschlüsse auf das Vorhandensein einer Persönlichkeitsstörung ziehen können.

Wie sich Narzissmus manifestiert: Zeichen

Stellen Sie sich einen Mann vor, der attraktiv (mit Charisma) und erfolgreich im Leben aussieht. In der Regel leisten solche Menschen wirklich viel und sind bei Frauen sehr beliebt.

Im Allgemeinen kann ihr Leben als vollständig bezeichnet werden. Und es spielt keine Rolle, dass sie das Verlangen nach Macht mehr bewegt als andere, sie sind zutiefst von ihren persönlichen Eigenschaften überzeugt und fordern ständig Respekt für ihre Person. Beachten Sie, dass sich dies in milder Form manifestieren oder zu Extremen führen kann, bei denen die Pathologie mit bloßem Auge sichtbar ist.

Um die Welt zu erobern, reichen diese Eigenschaften allein nicht aus. Sie müssen eine Reihe charakteristischer Merkmale aufweisen, intelligent sein und hart arbeiten. Diese letzte Narzisse mag es nicht, ihre Neigung, die Arbeit anderer auszunutzen, ist gut bekannt. Klatsch, Streit, Belästigung - all dies sind seine Lieblingshobbys.

Seltsamerweise ist ihm Neid nicht fremd, obwohl es den Anschein hat, als gäbe es Gründe dafür. Angesichts des Erfolgs von Narzissen muss sich dieses Gefühl oft in seinen Rivalen oder Menschen manifestieren, die sich als unfair unterbewertet betrachten. Und hier liegt eine der Tücken des Wohlergehens eines vergeblichen Egoisten.

Tatsache ist, dass die Narzisse eine unbekannte geistige Harmonie ist. Es ist schwer, ein Gleichgewicht zu finden, wenn man ständig die Meinung anderer beeinflusst. Es wird für ihn ein völliger Zusammenbruch sein, wenn die umliegenden Menschen „kompromittierendes Material“ an ihm finden und ihn als völlige Bedeutungslosigkeit erkennen. Seiner Ansicht nach sollte er immer perfekt sein, obwohl er sich bewusst ist, dass dies einfach unmöglich ist.

Psychologen glauben, dass dies einer der Hauptgründe ist, warum die Narzisse gezwungen ist, die Siege anderer Menschen abzuwerten. Mit solchen Aktionen versuchen sie, sich abzusichern, damit der Erfolg des Gegners den eigenen nicht überschattet, dem sie immer fehlen. Daher ist ihre offensichtliche Selbstzufriedenheit klar, tatsächlich ist es ein Trugbild.

Woran erkennt man eine Narzisse?

Sehen Sie einen selbstbewussten Egoisten, der erzählt, wie wunderbar er ist? Es muss überhaupt keine Narzisse sein. Narzissmus bedeutet im Gegensatz zur landläufigen Meinung keineswegs, sich in sich selbst zu verlieben.

Was ist Narzissmus? Dies ist eine Übertreibung des Selbstbewusstseins. Narcissus glaubt, dass sie viele einzigartige Talente hat, die ihn von anderen unterscheiden. Die Situation ist so ernst, dass sie als Persönlichkeitsstörung definiert wird. Ein solcher Mensch ist in Fantasien über seinen Erfolg, Ruhm und seine Macht versunken. Meistens ist dies nur eine Fantasie.

Unsicherheit

Narzisse sammelt Phantasien über ihre Stärke in ihrem Kopf und wartet auf die Bestätigung dieser Stärke von ihren Verwandten, Partnern, Freunden und Führern. Narzissa tut sehr weh, wenn sie kritisiert wird. Wenn seine Handlungen keine Reaktionen und Kommentare hervorrufen, hat er das Gefühl, den Halt verloren zu haben. Er hat ein großes Bedürfnis nach Bewunderung.

Narzisse bei der Arbeit

In der Arbeit der Narzisse kann er seine eigene Welt aufbauen, in der er sich allmächtig fühlen wird. Eine rasche Erfüllung der Pflichten erhöht den inneren Wert der Narzisse in ihren Augen. Er beginnt sich unwohl zu fühlen, wenn er seine berufliche Tätigkeit verliert. Er beginnt zu denken, dass er niemand ist. Schließt sich aus der Welt und das scheinbare Selbstbewusstsein wird gemindert.

Ein Mensch mit Persönlichkeitsstörung liebt sich wiederholende Muster, in denen er sich sicher fühlt. Bereiche, in denen es eine bestimmte, eigene Position und Autorität hat. Und das verringert das Risiko eines Versagens, unter dem die Narzisse sehr stark leidet.

Nimmt andere nicht wahr

Narzisse nimmt andere instrumentell wahr. Andere Menschen werden für einen ständigen Vergleich benötigt. Prüft ständig, ob es einen besseren oder schlaueren gibt. Tut die besten Leistungen in der Arbeit. Oder erzählt Witze, aus denen Freunde lauter lachen. Narzisse lebt in ständiger Spannung, was für ihn sehr anstrengend ist. Narcissus hat Probleme, sich in ein Gespräch zu verwickeln, weil er ständig analysiert, wie es vor dem Hintergrund anderer aussieht, und wenn er etwas nicht getan hat, dann ist dies eine Lücke in der absoluten Einzigartigkeit.

Lebt in einer Welt der Extreme

Narcissus hat das Gefühl, dass er entweder alles kann oder eine komplette Null ist. Oder die Welt gehört ihm und er kontrolliert die Situation vollständig oder beeinflusst nichts. Lebt in der Realität von Schwarz oder Weiß. Ihm fehlen andere Farben. Erkennt ihre Stärken und Schwächen nicht. Er kann sich nicht eingestehen, dass er in einem Bereich sehr gut ist und in dem anderen nicht.

In einem Tag macht Eindruck auf die Menschen, in einem anderen - es ist von anderen geschlossen. Es ist offensichtlich, dass sie etwas in ihren eigenen Gedanken erleben. Der nächste Tag, der überraschend aktiv den Kontakt zu anderen Menschen sucht, fördert deren gemeinsame, auch extreme Erfahrungen. Er möchte sich besonders fühlen. Verlangen nach Eindrücken, die beweisen, dass er einzigartig ist.

Trägt eine Maske

Narzisse zu Beginn, beim ersten Kontakt, scheint die Seele des Unternehmens zu sein. Dies ist jedoch in der Regel nur ein erster Eindruck. Hinter der Maske, in sich selbst und Ihre Fähigkeiten, Fähigkeiten und Fertigkeiten verliebt zu sein, verbirgt sich sorgfältig ein geringes Selbstwertgefühl.

Woher kommt das? Die einfachste Antwort: seit der Kindheit. Schauen Sie sich ein mehrere Jahre oder Monate altes Kind genau an. Haben Sie den Eindruck, dass es das Zentrum des Universums ist? Wenn ein solches Kind älter wird und sprechen kann, äußert es seine Meinung ohne zu zögern. Meistens geschieht dies auf Kosten der Eltern oder anderer geliebter Menschen.

Ein Egoist, der von seinen Erfolgen erzählt, kann keine Narzisse sein. Vielmehr ist es nur eine selbstbewusste Person, die gerne im Mittelpunkt steht. Narzisse ist ein veränderlicher Mensch in seinen Stimmungen, der einen guten ersten Eindruck hinterlässt und dann keine Beziehung aufrechterhalten kann.

Wie gehe ich damit um? Ratschläge, die Psychologen geben, können für jeden von uns wertvoll sein, auch wenn wir keine Anzeichen von Narzissmus in uns selbst sehen. Also, was ist zu tun? Vermeiden Sie es, sich mit anderen Leuten zu vergleichen. Wiederholen Sie sich, dass es immer weniger talentierte, weniger ausdauernde, weniger intelligente und weniger attraktive gibt als Sie. Versuchen Sie, selbst besser zu sein.

Andere charakteristische narzisstische Typen

  1. Romantisch - sich behaupten, indem man andere verführt. Clever täuscht, um das gewünschte Ziel zu erreichen.
  2. Moralisch instabil - ein Liebhaber, der andere manipuliert und dominiert, während er selbst weit von den Regeln der Moral entfernt ist.
  3. Hochsensibel - die humanste Form des Narzissmus. Mangel an starkem Selbstvertrauen, schüchternem Verhalten und dem Wunsch, schlechte Situationen zu vermeiden.
  4. Invertiert - Nichtstandardtyp, in umgekehrter Reihenfolge. Sein Hauptwunsch ist es, einem helleren und erfolgreicheren Menschen nahe zu sein.

Moderner Narzissmus

Natürlich kann nicht gesagt werden, dass moderne Narzissen in all ihren Parametern dem mythischen Helden entsprechen, zumindest nicht in Bezug auf ihre äußeren Daten, und der Begriff des Narzissmus wird nicht so eindeutig wahrgenommen und hat mehr als eine Interpretation, mit der wir es tun und vorstellen.

Häufig wird dieses Wort natürlich immer noch mit Narzissmus assoziiert, der keine anderen Meinungen von außen erkennt.

Es gibt auch eine solche psychiatrische Meinung, dass Narzissmus nichts anderes als eine banale Persönlichkeitsstörung ist, bei der die gesamte sensorische Energie einer bestimmten Person nur auf sich selbst und in keiner Weise auf jemanden von anderen gerichtet ist.

Und viele Wissenschaftler, Psychiater, glauben sogar, dass Narzissmus eine Geisteskrankheit ist, von der eine Person behandelt werden muss.

Narzissmus in jedem von uns

Natürlich sollte der Gerechtigkeit halber gesagt werden, dass ein gewisses Maß an Narzissmus jedem von uns eigen ist, wenn in unseren Herzen die Stabilität unserer eigenen Wahrnehmung von uns selbst erhalten bleibt und dass ein solches Gefühl erhalten bleibt, müssen wir uns an die glückliche Kindheit erinnern (uns aber nicht an etwas Besonderes erinnern) als wir in Zärtlichkeit und Zuneigung aufwuchsen, mit einem Gefühl der völligen Sicherheit, das von Eltern und anderen nahen Menschen geboten wurde.

Wenn ein Kind als Kind einen Mangel an Aufmerksamkeit, Liebe und Fürsorge seitens der Eltern erlebte, besteht kein Grund, sich über das Vorhandensein von Narzissmus zu wundern.

Aber in der Regel verbirgt sich unter der Maske des Narzissmus eine sehr verletzliche und einsame Person.

Warum gibt es so viele Narzissen um uns herum?

Ist dies eine neue kulturelle Norm, die Konsequenzen der Erziehung, oder haben wir einfach begonnen, ihnen mehr Aufmerksamkeit zu schenken?

Narzissenmenschen... Wir treffen sie jeden Tag. Dies kann unser Chef, Ehepartner oder Kollege sein. Unter dem schönen Namen verbirgt sich ein sehr unangenehmer Mensch: egozentrisch und nur auf sich selbst fixiert. Warum werden solche Leute immer mehr um uns herum? Ist das ein neuer Modetrend?

In ihrem Interview mit APS Observer geben die Psychologen V. Keith Campbell und Gene M. Twinge eine Erklärung für einen so deutlichen Anstieg der Anzahl von Menschen, die wir Narzissen nennen, und die Experten sind Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung. Sie behaupten, dass die Kultur teilweise schuld ist.

Studien der Störung zeigen, dass Amerikaner im Alter von 20 dreimal häufiger von dieser Geißel betroffen sind als über 60-Jährige. Ein Vergleich von Menschen ähnlichen Alters, die jedoch in verschiedenen Jahrzehnten lebten, zeigt auch einen starken Anstieg der Anzahl von Narzissen.

Auf der Suche nach Beweisen dafür, dass wir in einer Zeit des wahllosen Egoismus leben, diskutieren Forscher einige der Folgen des so weit verbreiteten Narzissmus. Junge Menschen in unserer Zeit sind hauptsächlich daran interessiert, Erfolg zu haben, ein Vermögen zu verdienen und einen Teil ihres Ruhmes zu erlangen. Sie sind nicht abgeneigt, ihr Aussehen durch Schönheitsoperationen zu verbessern, sie haben ein hohes Maß an Selbstvertrauen und ein geringes Maß an Empathie.

Aber wie kann Kultur zum Wachstum des Narzissmus beitragen?

Insbesondere konzentrieren sich die Medien auf den Einzelnen. Eine bedeutende Rolle spielen soziale Netzwerke. Es sind diese Werkzeuge, die eine Person dazu bringen, „alles über sich selbst“ zu erzählen.

Unter anderen kulturellen Faktoren, die Forscher erwähnen, kann festgestellt werden, dass moderne Eltern Kinder ermutigen, einzigartig zu sein. Ein weiterer Faktor, der ein Kind dazu veranlassen kann, zu einer Narzisse zu werden, ist die übermäßige Sorge um es.

Mal sehen, wie viele Eltern hyperkapitalisierend sind! Darüber hinaus betrifft die unzulässige Sorge um die jüngere Generation nicht nur Kinder und Schüler, sondern auch Schüler in Berufsschulen - Colleges und Institute.

Narzissmus wird zum Markenzeichen derer, die Führungspositionen auf hoher Ebene innehaben. Und wenn wir Führungskräfte bewundern, die sich als Zentrum des Universums fühlen, beginnen wir selbst, ihnen ein Beispiel zu geben, weil uns Menschen, die ihren eigenen Wert kennen, immer einen Schritt voraus zu sein scheinen.

Natürlich kann die Sache in der Tatsache liegen, dass wir dazu neigen, ein solches selbstsüchtiges Verhalten bei anderen Menschen zu bemerken, und wir beeilen uns, ihnen das Etikett des Stolzes aufzuhängen. Dies schafft das Gefühl, dass eine "Epidemie des Narzissmus" in der Welt tobt.

Was kann helfen?

Unabhängig davon, ob die „Plage des Egoismus“ tatsächlich den Planeten umfasste oder nur wir den Eindruck haben, dass es ein Gegenmittel gegen den Narzissmus gibt - dies ist Sympathie. Sich auf andere Menschen konzentrieren, die Bereitschaft, die Lebenssituation, die Gefühle und Probleme der Menschen um Sie herum zu verstehen - das ist das Heilmittel für diese Geißel.

Trotz des aufkommenden Gefühls, dass wir in der Blütezeit des Narzissmus leben, gibt es andere kulturelle Elemente in unserer Gesellschaft, die als "Gegenmittel" bezeichnet werden können. Junge Menschen machen sich zunehmend Sorgen über soziale Probleme und Ungerechtigkeiten. Wie kann man aufhören, Ihre Aufmerksamkeit nur auf sich selbst zu richten? Schau deinen Nachbarn an und hilf ihm. Einfühlungsvermögen und die Sorge um andere sind der Schlüssel, um den Egoismus loszuwerden.

Narzisse in einer Beziehung

Aufgrund ihrer Originalität ist die Narzisse nicht in der Lage, aufrichtige innige Beziehungen zu pflegen. Für ihn wird der Partner als Spiegel seiner eigenen Person wahrgenommen.

Natürlich will er in seiner zweiten Halbzeit nur die besten Qualitäten sehen. Alle Romane beginnen mit Begeisterung, die sich mit Enttäuschung und dem Wunsch, einen Partner nach Ihrem Geschmack zu wechseln, schnell ändert. Überdies kümmert sich die Narzisse überhaupt nicht um die Stimmung des Auserwählten, hier geht es vor allem um seine Prinzipien. Aus diesem Grund sind Romane mit Narzissen öfter unglücklich.

Denken Sie daran, dass es für ihn nicht möglich ist, sich zu entspannen und nur Sie selbst zu sein, als Sterblicher.

Solch ein Mensch wird im Übrigen denselben schweren Neurotiker ertragen - er ist zu kalt und fühlt sich unwohl. Schizoide Persönlichkeitstyp ist in gutem Kontakt mit Narzissen. In einer solchen Beziehung ist die Narzisse ruhig und sicher im Umgang mit der äußeren Umgebung. Ein "Schizoid" schützt ihre innere Einheit.

Liebe zur Narzisse

Allen ist seit langem bekannt, dass Narzissenmenschen nur sich selbst lieben. Sie beschäftigen sich nur mit ihrem eigenen Ego und Aussehen. Sie versuchen, sich mit solchen Menschen zu umgeben, gegen die ihr Geist und ihre Schönheit vollkommen erscheinen. Tatsächlich leiden Experten zufolge die Menschen, die ein zu geringes Selbstwertgefühl haben, unter Narzissmus. Deshalb erlauben sie sich nicht, in vollen Zügen zu lieben, sie lügen, meiden Verantwortung. Meistens leben sie isoliert, sie sind der Kommunikation mit Menschen auf niedrigerem Niveau fremd, wie es ihnen scheint. Aber trotz allem möchte jeder geliebt werden, auch Narzissen.

Um einen Menschen zu lieben, der nur mit sich selbst beschäftigt ist, muss man viel Mut haben und in ihm jene Eigenschaften finden, die letztendlich ein Grund sein werden, ihm nahe zu bleiben. Eine Person, die eine Narzisse liebt, sollte bereit sein, seine Interessen voll und ganz zu teilen. Aber man sollte seinen Launen nicht gänzlich frönen. Zunächst müssen Sie einen Weg finden, um das Selbstwertgefühl der Narzisse zu steigern. Sagen Sie einfach nicht, dass er ein großartiger Künstler ist, wenn dies nicht der Fall ist. Ein Mensch sollte verstehen, dass sich die Welt nicht um ihn dreht, es gibt Menschen, die schlauer und schöner sind.

Leider sind die Gewohnheiten kleiner Kinder vielen Narzissen eigen. Sie sind auch beleidigt, wenn ihnen gesagt wird, dass "sie das nicht tun sollten". Sie können melancholisch werden, wenn der Kragen des Hemdes nicht ausreichend ausgebügelt ist. Solche Menschen erfordern ständige Aufmerksamkeit von anderen, ohne zu glauben, dass ihre Gesellschaft unangenehm oder unerwünscht sein könnte.

Taktvolle Bürger werden in der Lage sein, die Narzisse an ihrer Stelle zart zu bezeichnen. Wahrscheinlich wird er verstehen, dass alles seine Zeit und seinen Ort hat. Aber Unhöflichkeit und Unhöflichkeit können einem stolzen Menschen einen schlechten Dienst erweisen: Wenn er über seine Exklusivität Bescheid weiß, kann er depressiv werden, wenn ihm gesagt wird, dass Gott viel höher ist.

Neid ist ein weiteres gefährliches Merkmal des Narzissmus. Selbstliebende beneiden die unbedeutendsten Erfolge anderer: eine neue Frisur im günstigen Stil, ein Organisator in modernem Design, und wenn seine - Narzissen - -Karriere langsamer als die der Kollegen verläuft, führt dies zu Tollwut, die sehr bald zu schmutzigen Tricks wird.

Das Problem des Narzissmus muss in der Kindheit gesucht werden. Vielleicht hat Mama es nicht geteilt, vielleicht hat Großmutter es überbewertet. Um einen solchen Menschen zu verstehen, muss man lange mit ihm sprechen. Narzissen lieben es, über sich selbst zu sprechen. Für diejenigen, die in der Nähe sind und lange bei ihnen bleiben möchten, muss man den Moment erfassen, in dem das „Programm gescheitert“ ist, den Moment, in dem sich die Narzissen-Leute dazu entschlossen haben. Ja, es wurde aufgrund der Lebensumstände entschieden. Niemand ist Narzisse geboren, es ist eng und Umstände gemacht.

Natürlich spricht ein stolzer Mensch nicht immer nur über sich und seine Fähigkeiten. Aber bei jeder Gelegenheit betonen sie ihre Exklusivität. Deshalb ist es notwendig, Geduld zu bewahren und zu lernen, die Ansichten der Narzisse zu teilen. In jedem Fall haben solche Menschen viele positive Eigenschaften, die sie selbst nicht erkennen. Die Aufgabe der Angehörigen ist es, ihnen das Beste zu zeigen, was in den Vertretern solcher Bürgerinnen und Bürger steckt.

Was ist, wenn dein Freund eine Narzisse ist?

Selbstliebe ist ein inhärentes Merkmal des menschlichen Charakters. Narzissmus unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von einem starken Selbstgefühl.

Narzissmus ist in erster Linie eine Persönlichkeitsstörung, die sich in Eitelkeit, Selbstsucht und hohem Selbstwertgefühl äußert und eine Anpassung durch Spezialisten erfordert. Interessanterweise erreichen solche Menschen oft bedeutende Höhen in Politik, Finanzen und anderen Bereichen, oft kreative Menschen.

Was soll ein Mädchen tun, wenn ihr Freund eine Narzisse ist?

Wenn Sie bemerken, dass sich ein junger Mann oft im Spiegel bewundert, sind Fotografieren (Selfie), Videoaufnahmen und die Gleichgültigkeit gegenüber den Problemen anderer Menschen offensichtliche Anzeichen für das Verhalten der Narzisse. Wenn Sie dabei keine besonderen Probleme feststellen, sollten Sie sich über dieses „interessante Merkmal“ eines Mannes keine Gedanken machen. Wir sind alle kleine "Narzissen".

Anders ist es, wenn ein junger Mann von seiner Einzigartigkeit, besonderen Stellung und Überlegenheit so überzeugt ist, dass er die Grenzen der Zulässigkeit und der Angemessenheit überschreitet. Angesichts ihres Erfolgs, ihrer übertriebenen Meinung über Talente und Erfolge sehen sie manchmal keine wirklichen Probleme und glauben, dass sie von sich selbst oder von „niederen“ Menschen gelöst werden sollten.

In den meisten Fällen, wenn ein Mädchen sich selbst schätzt und respektiert, wird die wahre Manifestation der Natur der Narzisse sicherlich ärgerlich, natürlich, wenn Sie nicht wie die zweite Hälfte sind. Aufgrund der Tatsache, dass solche Personen selbst von der Behandlung praktisch nicht berührt werden und es als stolz auf ihre Arbeit und die Eroberung von Höhen in der Reihenfolge der Dinge erachtet wird, benötigen Sie ein gewisses Maß an Geduld.

Es ist sehr schwierig, eine "einzigartige" und "bedeutende" Person zu überzeugen, die auf den unbedingten Gehorsam anderer wartet. In Anbetracht von Scham und Demütigung wird die Narzisse niemals um Hilfe bitten. Indem Sie ein Gespräch mit Ihrer Lieblingsblume führen und sicherstellen, dass ein solches Verhalten nicht gut ist, können Sie alle möglichen Hilfestellungen bei der Lösung des Problems leisten und Problempunkte aus der Beziehung entfernen.

Wie der Narzissmus loswerden?

Obwohl Grausamkeit und Tyrannei diesen Menschen zu Recht zugeschrieben werden, bedeutet dies nicht, dass ein Vertreter dieser Art zu so etwas fähig ist. Es gibt Menschen, die verstehen, dass sie ihre Lieben zutiefst verletzen und sich viele Schwierigkeiten bereiten.

Kann Narzissmus geheilt werden?

Es gibt kein universelles Mittel, um diese "Krankheit" loszuwerden, aber es gibt Optionen, um aus diesem Zustand herauszukommen. Es hängt alles vom Grad des Verlangens des Patienten, seines Selbst und seines Typs ab.

Wenn Sie einige Merkmale des Narzissmus selbst bemerken, wenden Sie sich an einen Spezialisten. Nur in enger Beziehung zu einem Arzt ist es möglich, einen Ausweg aus dieser Situation zu finden.

Wenn Sie sich vom Narzissmus verabschieden möchten, befolgen Sie die einfachen Tipps:

  • Pass auf dich auf, versuche an dich zu glauben und nicht von der Meinung anderer abhängig zu sein, um nicht Opfer von Manipulationen zu werden.
  • Eine Win-Win-Lösung ist, zu lernen, sich auf neue Weise zu lieben. In diesem Fall muss man sich nur so wahrnehmen, wie es ist - natürlich und harmonisch. Verstehe deine Stärken und Schwächen klar, akzeptiere dich selbst und verliebe dich in deine ganze Seele.
    Sie fragen: Was ist der Unterschied zum Narzissmus? Und die Tatsache, dass Sie sich selbst von irgendjemandem nehmen, kann sich genauso gut auf andere Menschen beziehen.

Fazit

Ja, es ist ziemlich schwierig, einem Narzissenmann nahe zu sein, und man kann seine Behandlung nicht als Lungenbehandlung bezeichnen. Aus diesem Grund müssen Psychiater und Psychologen solche Patienten lange und beharrlich behandeln, aber auch in diesem Fall ist es nicht immer möglich, ein positives Ergebnis aus diesem Prozess zu erzielen.

Hinweis für alle Leser: Es besteht kein Grund, sich zu behaupten oder an der Persönlichkeit zu zweifeln. Sie selbst wissen, dass es niemanden gibt, der besser ist als Sie, und der Rest muss sich nicht beweisen. Lassen Sie Ihre Angelegenheiten darüber erzählen. Und dennoch keine Angst davor, Fehler zu machen - das ist normal.

Alles Gute für Sie! Und lassen Sie sich von den Problemen eines solchen Plans überraschen!

http://psymod.ru/tipy-lyudey/2277-sovremennyy-narcissizm-on-v-kazhdom-iz-nas.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen