Orchideen

Buddleya David Flower Power

Einpflanzen: Damit Buddhaley David Flower Power gut wächst, empfehlen wir, vor dem Einpflanzen den Boden von Unkräutern, insbesondere Stauden, zu befreien, um ihn mit Nährstoffen zu düngen (schwarze Erde oder gesunde dunkle Humus- / Gartenerde). Es ist besser, Setzlinge in einem Plastikbehälter mit Düngemitteln zu kaufen, damit die Pflanze nicht mit den unvermeidlichen Schäden am Wurzelsystem eingegraben wird und nach dem Pflanzen garantiert Wurzeln schlägt. Pflanzen mit bloßen Wurzeln wurzeln ebenfalls (beim Pflanzen im Frühjahr oder Spätherbst). Buddley David Flower Power reagiert dankbar auf den Einsatz von mineralischen und organischen Düngemitteln. Auf dem Territorium armer Sandböden (ukrainische Polesien, einschließlich des größten Teils der Region Kiew) empfehlen wir Kompost (gewonnen aus Abfällen eines Gemüsegartens, Gartens, einer Küche) oder alten organischen Humus aus kompostiertem Dünger zu gießen. Organics verbessert die Struktur von "leichten" Böden erheblich und "startet" den ewigen natürlichen Motor der Bodenbakterien. Infolgedessen wandern die Würmer der Nachbarn selbst zu Ihnen und lösen eine Kettenreaktion des ewigen organischen Motors aus. Es ist Zeit, die wilden miesen Gewohnheiten der Zerstörung (Eroberung) der Natur zum Wohle des Menschen loszuwerden. Es ist sinnvoller, Abfälle wie in Europa zu sortieren, um zukünftige Generationen zu schonen.

Pflege: Die wichtigste Pflege für Buddley-Blüten ist das Jäten, Lockern, Gießen und Schneiden. Wie bei anderen Sorten muss auch Buddley die Basis der Triebe für den Winter verstecken.

Trimmen: Regelmäßiges Schneiden von Sanitär- und Formteilen wird empfohlen. Stark verdickte Pflanze beschnitten, um das dekorative und gepflegte Aussehen zu erhalten.

Krankheiten und Schädlinge: Um die richtigen Mittel für den Pflanzenschutz auszuwählen, muss der Schädling bestimmt werden (Diagnose). Unbehandelte Pflanzen können von Anthracnose (Blattfleck), Mehltau und Blattläusen befallen sein. Um die Pflanze vor Krankheiten und Pilzinfektionen zu schützen, müssen Pflanzen mit Fungiziden (Scor, Switch, Maxim, Ordan, Horus, Quadris, Radomil Gold usw.) behandelt werden. Führen Sie im Frühjahr und auch im Sommer zum Schutz vor Schädlingen ein vorbeugendes Besprühen mit Insektiziden (Aktara, Angio, Actellik, Match) durch. Natürlich ist es besser, eine "Diagnose" von einem Spezialisten stellen zu lassen. In der Regel kann ein moderner Gärtner mithilfe des Internets den Feind jedoch selbstständig identifizieren und die richtigen Methoden und Mittel zum Schutz der Pflanze auswählen.

Bodenschädlinge: Bislang sind die Wolfsmilch (Maikäfer) und die Schaufel die gefährlichsten Bodenschädlinge. Beim Pflanzen die Wurzeln einweichen oder die ganze Pflanze mit einem Sprühgerät einlegen. Einbringen in den Boden, wobei unbedingt der Kontakt des Insektizids mit der Wurzel gemäß den Anweisungen auf dem gekauften Präparat sichergestellt werden muss. Wir empfehlen Aktar (Wirkstoff - Thiamethoxam), 1 g / l verdünnt, und das ukrainische Medikament Antihrushch Lux (Wirkstoffe - Imidacloprid + Bifenthrin + Acetamiprid) 10 ml pro 5 l Wasser. Die Menge der verwendeten Lösung hängt von der Zubereitung, der Dosis und natürlich der Größe der Pflanze ab.

Wir beginnen mit der Behandlung der Krone und beginnen ab Ende April mit der Ablagerung im Boden. Bis Ende September wiederholen wir dies alle 40 Tage. Es ist besser, vorbeugende Behandlungen einmal im Monat durchzuführen, als sie zu behandeln, wenn sich der Schädling vermehrt und die Pflanze „frisst“. Ein Beispiel ist der Krieg ukrainischer Gärtner mit Kartoffelkäfern, die wie ihre menschlichen „wattierten“ Namensvetter - die Kreml-Besatzer des „Colorado“ - gefräßig sind und in fremde Gärten klettern. Der erste und der zweite müssen zerstört werden, bevor sie sich über große Gebiete ausbreiten.

Unkrautschutz: Zur Vernichtung von einjährigen und mehrjährigen Unkräutern wird ein allgemein wirksames Herbizid eingesetzt: Hurricane Forte, Roundup. Das Medikament unterliegt dem Schutz der Kultur. Die beste Einführungszeit für Unkräuter mit Laub reicht von Phase 2 der Blätter über die Blütephase bis hin zu einjährigen Getreidearten (Phase 2-3 Blätter, mehrjährige Getreidearten) in einer Höhe von 10-12 cm. Verbrauchsrate der Arbeitslösung: Bäumchen - 1 l, Baum mittleren Alters - 2-3 l, Baum mit großer Krone - mehr als 3 l.

Wir danken der Firma Syngenta für die informative Unterstützung.

http://proxima.net.ua/buddleja-davida-flaujer-paujer-buddleja-davidii-flower-power.html

Buddley David - exquisiter Herbstflieder: Pflanzen und Pflegen im Freiland + Foto- und Gartendekoration

Buddley David. Beschreibung und Art - Pflanzung und Pflege auf freiem Feld. Buddleja david oder changeable (Buddleja davidii) ist eine sehr schöne Zierpflanze der Familie Norichnik, die durch ihre exotische Ausstrahlung besticht.

Früher wuchs diese Pflanze nur in heißen Ländern mit tropischem Klima, jetzt sind neue Arten aufgetaucht, die ziemlich strengen Frösten standhalten können, daher wird sie jetzt in mittleren und nördlichen Breiten gepflanzt und angebaut.

In der Natur kommt Buddleja in Asien, Afrika und Amerika in Form eines bis zu 5 Meter hohen Baumes vor, er wächst etwa 10 Jahre.

Allgemeine Informationen

Hinweis! Buddleya David hat einen zweiten Namen - buddleya changeable oder "autumn lilac" - der Name ist an die Pflanze gebunden, da Budley David bis zum späten Herbst blüht. Es kann auch als "Schmetterlingsbusch" bezeichnet werden - der Grund dafür ist, dass Buddhas David einen süßen Duft hat, der Schmetterlinge anzieht.

Diese Pflanze ist ein großer, verzweigter Strauch, der im Herbst Blätter abwirft. Die Blätter dieser Pflanze sind grün, oval mit spitzen Spitzen. Zierpflanzen in den Blütenständen, die ein paar kleine Blüten sind. Blütenstände sind von verschiedenen Farben, die häufigsten lila, lila Blütenschattierungen. Pinsel können sein

Der Busch hat eine ungewöhnliche Form der Krone und Zweige: Der Busch in Form sieht aus wie ein Brunnen, und lange Zweige - grüne Wasserstrahlen. Der Strauch ist ziemlich dicht, so dass manchmal eine Hecke daraus gebildet wird.

Buddley David pflanzt, wächst und pflegt

Wenn Sie einen Busch in einem frostigen Klima pflanzen, kann er einfrieren, aber Budley David kann sich wunderbar erholen, indem er im Juni neue Triebe anpflanzt. Es wächst sehr schnell und erreicht in wenigen Monaten eine Höhe von 70 cm. Von Juli bis Oktober blüht es sehr schön.

Die Standardfarbe der Blütenstände ist lila, aber die Züchter haben neue, ebenso schöne Sorten herausgebracht, wie:

  • Alba (Nanho Alba) - Buddley David weiße Blüten im Juli-Oktober,
  • Royal Red (Royal Red) - Buddley David mit purpurroten Knospen, die wohlriechendste der Unterarten,
  • Orchideenschönheit (Orchid Beauty) - blasse lila Blüten blühen von August bis September,
  • Harlekin (Harlekin) lila Farbe der Blütenstiele,
  • Black Knight (Black Knight) fast schwarze (dunkel dunkelviolette) Blütenstände,
  • Flower Power (Flower Power) - lila mit orange, blüht sechs Wochen und viele andere Sorten.

Interessant Die Zellen dieser Pflanze werden als Antiseptikum in der Kosmetik eingesetzt.

Pflanz Buddley David

Es ist sehr wichtig, den Landeplatz für den Strauch richtig zu wählen - die Wachstumsrate von David Buddle und sein dekoratives Aussehen hängen davon ab.

Es ist ratsam, einen Ort zu finden, an dem eine Reihe von Bedingungen eingehalten werden: sonnig - Budley David liebt Sonnenlicht sehr, ist geräumig - damit die Zweige des Busches frei wachsen und sich windgeschützt entwickeln können - die Zweige sind ziemlich zerbrechlich und können bei starkem Wind brechen.

Der Boden von Buddley David liebt locker, ohne stehendes Wasser. Es ist besser, den Boden vor dem Pflanzen vorzubereiten, Torf hinzuzufügen und die Erde zu entwässern. Nach dem Pflanzen rund um den Strauch Boden zamulchirovat Gras. Hinweis! Im Geburtsort von Buddley wird David bis zu fünfzig Jahre alt, in den nördlichen Breiten jedoch nur bis zu fünf. Wenn Sie diese Pflanze mögen, müssen Sie sich im Voraus um die Aktualisierung des Strauchs kümmern.

Reproduktion von Buddley David

Die beliebtesten und effektivsten Methoden sind die Kultivierung von Davids Buddley aus Samen und die Vermehrung durch Stecklinge. Die gebräuchlichste und einfachste Methode ist das Schneiden. Sie eignet sich auch für unerfahrene Gärtner.

Für die Vermehrung durch Stecklinge ist die Zeit von Hochsommer bis Herbst geeignet. Sie müssen gesunde und schöne Triebe wählen, sie müssen grün sein, nicht verholzt, zwei Internodien haben. Es ist notwendig, die Stecklinge zu schneiden, mit Heteroauxin zu behandeln und in einen Topf mit Sand zu pflanzen und mit einem Gefäß zu bedecken, wenn der Steckling an einem kühlen Ort platziert werden soll. Sprühen Sie mehrmals am Tag Wasser ein. Sie können sofort und dauerhaft einen Stiel in den Garten pflanzen. Alle Pflanzen müssen für den Winter gedeckt werden.

Nach der Buddha-Blüte produziert David viele Samen, aus denen neue Sträucher gezogen werden können. Dazu müssen die Samen im Januar in einen Topf mit Erde gesät werden, in dem mindestens 25% Torf sein müssen) und erst aus der Pfanne gewässert werden. Pflanzen sollten an einem warmen Ort stehen und mit Glas oder Folie bedeckt sein. In regelmäßigen Abständen muss der Film oder das Glas gereinigt werden, um die darunter befindliche Luft abzulassen. In regelmäßigen Abständen kann mit einer schwachen Manganlösung gewässert werden, um das Auftreten von "schwarzer Fußfäule" zu verhindern.

Die Keimlinge müssen gepflanzt werden, nachdem bereits vier oder fünf Blätter darauf erschienen sind. Beim Einpflanzen schwache Lösungen düngen. Es ist gut, ausgewachsene Setzlinge zu härten - stellen Sie sie bei Tageslicht auf den Balkon, aber schützen Sie sie vor Zugluft. Wenn junge Pflanzen stark und selbstbewusst werden, können Sie Schönheiten auf freiem Boden pflanzen.

Im selben Jahr kann die Pflanze erwachsen werden (70 cm über dem Boden), muss aber nicht unbedingt blühen. Im Winter werden die Büsche geschnitten, so dass 30 cm über dem Boden (Spud und Hafen) verbleiben. Isolierung sauber im Mai, im Juni müssen Sie die Buschvogelkot füttern.

Es ist wichtig! Wenn Sie sich durch Samen vermehren, kann die Pflanze mutieren. Beim Pfropfen behält die junge Pflanze die Eigenschaften der Eltern vollständig bei.

Buddley-David-Büsche wachsen schnell genug. Wenn Sie also Setzlinge einsetzen, müssen Sie einen Abstand von mindestens zwei Metern einhalten. Wenn es eng ist, wird die Pflanze weniger Sonnenlicht erhalten und sich schlechter fühlen.

Bewässerung Buddley David

Strauch gießt gerne häufig, bezieht sich aber negativ auf den geringsten Wasserstau. Das Sprühen ist auch sehr beliebt, aber sie müssen nur am frühen Morgen oder am späten Abend durchgeführt werden, wenn die Sonne nicht so stark ist und keine Verbrennungsgefahr für Laub besteht.

Während der Vegetationsperiode muss Buddha David mit stickstoffhaltigem Dünger gefüttert werden, um sich nach dem Winter zu erholen und ein schnelles Wachstum zu erzielen. Wenn Sie den Strauch das nächste Mal im Hochsommer düngen müssen, sollte der Dünger diesmal Phosphor und Kalium enthalten, um eine üppige und lange Blüte zu gewährleisten. Auch wäre es nicht überflüssig, dem Boden organische Düngemittel wie Holzasche, Kompost oder Humus zuzusetzen.

Sie können Pflanzen überhaupt nicht düngen, es wird nicht sterben, aber es wird gebrechlich sein, es kann nicht anfangen zu blühen.

Beschneiden von Buddley David

Während des Sommers müssen Sie die Blütenknospen für eine weitere reichliche Blüte entfernen. Der Schnitt erfolgt meist im Herbst, um der Pflanze das Überleben im Winter zu erleichtern. Im Frühjahr schwache Äste abschneiden und den Haarschnitt formen.

Es ist wichtig! Das Zurückschneiden ist nicht nur ein formgebendes, sondern auch ein infektionsverhinderndes Verfahren, da Graufäule bei hoher Luftfeuchtigkeit leicht an verblassten Knospen auftreten kann.

Buddley David für den Winter vorbereiten

Das erste, was Sie tun müssen, um sich auf den Winter für Buddley David vorzubereiten, ist, einen Busch drastisch zu schneiden. Nach dem Beschneiden sollten zehn Zentimeter lange Äste über dem Boden bleiben. Ein junger Buddha in den nördlichen Regionen wird für den Winter ausgegraben und im Keller zur Aufbewahrung zurückgelassen. Auf der Straße sind nur zwei oder drei Jährlinge im Winter.

Über der Pflanze muss ein Baldachin angebracht werden, über dem die Bögen etwa 25 cm über dem Boden stehen und der Busch mit dichtem Polyethylen bedeckt wird. Ein Luftpolster zwischen der Pflanze und dem Polyethylen bildet ein angenehmes Mikroklima, die Triebe werden nicht verstopft. Polyethylen muss zu Beginn des ersten Frosts mit Blättern bestreut oder mit Zweigen bedeckt werden.

Krankheiten und Schädlinge von Buddley David

Glücklicherweise ist dieser schöne Zierstrauch selten von Krankheiten und Schädlingen befallen. Es kann 2 diametral entgegengesetzte Probleme geben: Wie bereits berichtet, können aufgrund zu hoher Feuchtigkeit und feuchter Triebe Grauschimmel oder sogar ein „schwarzes Bein“ die Ursache sein. Der Kampf dagegen ist oben beschrieben. Das zweite Problem kann in der entgegengesetzten Richtung von extremer Trockenheit herrühren: Der Strauch kann von der Weißen Fliege oder der Spinnmilbe besetzt sein.

Vorbeugen ist nur regelmäßiges Gießen, das Laub besprühen. Wenn der Zustand der Triebe recht bedauerlich ist, werden sie geschnitten und verbrannt, an den übrigen Buschtrieben werden sie mit besonderen Mitteln behandelt.

In der Landschaftsgestaltung setzt Buddleley David vor allem einen Gartenakzent, einen Lichtblick. Es wirkt harmonisch und elegant vor dem Hintergrund ebenmäßiger Rasenflächen, seine Hecken sind sehr dekorativ. Kleine Sorten können in Kübel gepflanzt und auf Terrassen und Eingangsgruppen angebaut werden. Mit der richtigen Pflege ist Buddley David ein sehr dekorativer Strauch, der die Besitzer mit seiner Schönheit und seinem Duft erfreut.

http://idachniki.ru/rastenia/buddleya-davida-posadka-yhod-v-otkritom-grunte-foto.html

Buddley-Bepflanzung und Pflege in der Freilandreproduktion

Buddley ist ein Zierstrauch, der hauptsächlich in den Tropen und Subtropen Ostasiens, Amerikas und Südafrikas wächst. Es umfasst etwa 100 Arten, darunter auch wilde Kräuterpflanzen.

Die Buddley-Raffinesse ist auf der ganzen Welt bekannt für ihre späte und lange Blüte (von Juli bis Oktober), während der viele Insekten, insbesondere Schmetterlinge, fliegen.

Der Inhalt

Sorten und Typen

Buddley David ist eine sehr verbreitete Blumenzuchtart, die die Grundlage für viele Gartensorten geworden ist. Sie wächst in China, erreicht eine Höhe von 2-3 Metern und verwandelt sich manchmal sogar in einen kleinen Baum mit einer Höhe von 5 Metern und breiten Ästen.

Diese Pflanze liebt Wärme, in Verbindung mit der wir uns als Strauch gewöhnt haben. Die Blätter sind lanzettlich, an den Enden spitz, oben dunkelgrün und unten weißgelb, bis zu 25 cm lang.Dicke, bis zu 40 cm lange Blütenstände bestehen aus violetten Blüten, von denen ein angenehmes Honigaroma ausgeht.. Die Blütezeit beginnt am Ende des Sommers und endet im Herbst (dauert bis zu 45 Tage), wenn die Pflanze 3 Jahre alt ist.

Folgende Sorten buddley David sind am beliebtesten:

  • Buddleya-Sorte David Royal Red - mit rot-lila Blüten;
  • Buddley David Pink Delight (pink) - eine der schönsten Sorten mit rosa Blüten.
  • Buddleya David Black Knight Sorte - mit tiefvioletten Blüten;
  • Buddley David Empire Blue - Blüten dieser Sorte haben eine lila-blaue Farbe;
  • Buddley David Adonis Blue - mit blau-lila Blüten;
  • Buddleya-Sorte David Nano Ash - zeichnet sich durch leuchtend purpurrote, sehr duftende Blüten aus, die an den Stielenden große Quasten bilden;
  • Buddley David Harlequin - mit duftenden lila Blüten und bunten Blättern, facettiert mit einem cremegelben Rand und den gleichen Stellen;
  • Buddleya David Flower Power - mit orange-lila Blüten;
  • Buddleya David Afrique Quin Sorte - mit üppigen Blütenständen in lila, rosa und weißen Farben.

Buddley

Es wächst im Nordwesten Chinas an offenen, trockenen Orten. Dünne bogenförmige Triebe dieses Busches können 4 Meter erreichen. Die Blätter verjüngen sich zur Basis und werden oben scharf, oben dunkelgrün und unten unter der Abdeckung der Pubertät grau. Die Blütezeit von 20 bis 25 Tagen ist gekennzeichnet durch eine außergewöhnliche Ausstrahlung purpurroter Blütenstände, ähnlich wie bei schönen Girlanden.

Die Gartenhybride aus Buddha David und globularem Buddha heißt „buddleya Weyer“. Es ist ein bis zu 3 Meter hoher Strauch mit einer dicken, abgerundeten Krone. Die Blätter sind lanzettlich, bis zu 20 cm lang, an der Spitze scharf, von oben glänzend und unten mit dicken Daunen bedeckt. Die kugelförmigen, dichten Blütenstände bestehen aus kleinen, leuchtenden Blüten in Schattierungen von Gelb bis Pink-Apricot.

Die Blüte erfolgt im Juli-August. Hybrid frostbeständig - hält Temperaturen bis minus 23 ° C stand Sorte buddleya Veier Sangold zeichnet sich durch kleine orange-goldene Blüten aus, die sich in länglichen Rispen sammeln.

Der buddleya Santana blüht in tiefen rosa Farben, manchmal wird er auch als "buddleya lila" bezeichnet.

Buddleya David Landung und Pflege

Die Buddley-Landung umfasst mehrere Stufen. Im Februar sollte die Pflanze zu Hause vorgepflanzt werden - in Kisten oder Töpfen. Von April bis Mai ist der Boden bereits ausreichend geheizt, um Sämlinge im Freiland anzupflanzen.

In der Regel bleibt die Pflanze beim Einfüllen im Behälter, um das Wurzelsystem nicht zu schädigen. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters wird es ausgegraben und in speziellen Behältern für die Lagerung an einem kühlen Ort transportiert (der Keller wird vollständig herunterfallen). Um ein Verdunsten der Feuchtigkeit zu vermeiden, ist es besser, den Behälter mit der Folie zu umwickeln, ohne die Pflanze selbst zu berühren.

Für den Winter sollten nur Altersproben mit 2- und 3-jähriger Erfahrung im Boden verbleiben, da Frostwinter und Lungen für Buddha gefährlich sind und das Auftauen vorherrscht. Nach dem Winter kann der Buddha im selben Frühjahr wieder ins Freie gepflanzt werden. Andernfalls hat die Pflanze im Sommer nicht genügend Feuchtigkeit und muss häufig gegossen werden.

Bewässerung Buddley

Das Gießen sollte ausreichen, um einen feuchten Boden ohne Ansammlungen von Flüssigkeit zu gewährleisten. Im Sommer wird auch empfohlen, die Kronen der Büsche mit Wasser zu besprühen.

Buddleya-Transplantation

Transplantationen sind streng kontraindiziert. Dies sollte nur in extremen Fällen unter allen Bedingungen geschehen, nämlich - Frühling, Abend, ziemlich kühles Wetter. Der Strauch wird mit der größtmöglichen Menge Erde ausgegraben, ohne die Wurzeln zu berühren, und nach dem Umpflanzen an einen neuen Ort reichlich gewässert, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern.

Buddley kann sich in jedem Boden erfolgreich entwickeln. Ausnahmen bilden saure und sumpfige Böden.

Buddley Dünger

Das Top-Dressing mit stickstoffhaltigen Düngemitteln sollte zweimal in der Saison durchgeführt werden - am Ende des Winters und mitten im Sommer. Die Keimung und Blüte wird durch Düngemittel auf Phosphor- und Kaliumbasis sowie organische Zusätze perfekt stimuliert.

Buddley Wintervorbereitungen

Um die Pflanze für den Winter vorzubereiten, werden die Büsche mit Folie, Torf, trockenem Laub und Schneefall der Pflanzfläche bedeckt. Gefrorene Zweige werden im Frühjahr beschnitten, wonach die Krone leicht wiederhergestellt werden kann.

Buddley-Trimmen

Das Beschneiden ist für alle Arten von Buddha sehr wichtig. Es wird empfohlen, alle reifen Blüten zu entfernen, damit die Zweige nicht kahl werden. Anstelle einer solchen Blume können zwei auftreten, und wenn Sie diesen Vorgang ständig durchführen, wird der Blütenstrauch sehr üppig.

Während des Pflanzens werden die Hauptäste auf eine halbe Länge geschnitten, um die Entwicklung junger Triebe zu beschleunigen, und schwache Wucherungen werden vollständig entfernt. Am besten schneidet man im März.

Buddley David Anbau aus Samen

Buddley verwendet Samen und Stecklinge für die Fortpflanzung. Aus Samen keimen diese Pflanzen bis zu 2 Monate, während häufig nur 40% der Gesamtzahl der gepflanzten Keimlinge und 50% der neuen aufgrund des hohen Wärme- und Lichtbedarfs sterben. Daher wird Buddley häufiger durch Stecklinge oder fertige Sämlinge vermehrt.

Buddley-Stecklinge

Am einfachsten ist es, die apikalen Stecklinge einer erwachsenen Pflanze im Frühsommer zu entnehmen, indem Sie mehrere junge, kräftige Stängel abschneiden, die unteren Blätter von ihnen entfernen und den Schnitt mit einer Zusammensetzung behandeln, die das Wachstum anregt.

Die so vorbereiteten Stängel werden in lockere Erde gepflanzt, gewässert und vor dem Wurzelansatz mit Folie bedeckt. Die mit dieser Methode vermehrten Pflanzen behalten alle Arten der Sorte.

Krankheiten und Schädlinge

Der Buddha hat keine offensichtlichen Feinde unter den Schädlingen. Der einzige, der bemerkt werden kann, ist Blattlaus. Das Sprühen sollte daher nur im offensichtlichen Fall des Auftretens dieses Insekts durchgeführt werden.

Es gibt Situationen, in denen Buddleya nicht blüht, selbst wenn die Regeln der Pflege befolgt werden und der Gärtner die gebührende Aufmerksamkeit auf sich zieht. Dies bedeutet, dass eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen ergriffen werden müssen, um es an die Umgebungsbedingungen anzupassen.

Wenn Sie zum Beispiel landen, schadet es nicht, den Buddha von David an einem sonnigen Ort zu platzieren, der vor kalten Windböen geschützt ist. Die Sträucher sollten frei wachsen und sich nicht gegenseitig den Zugang zur Sonne versperren.

Es ist auch notwendig, die Besonderheit des Knospen des Wechselblatts zu berücksichtigen, die darin besteht, dass sich seine generativen Knospen an den Stielen der Vorjahre befinden. Wenn diese Sprosse beschädigt sind, ist die Blüte daher schwach.

Trotz des Fehlens besonderer Wachstumsanforderungen an den Boden hängt die Qualität der Blüte direkt davon ab. Optimal für die Pflanzung von buddleygeeignetem windstillem Sonnengrund mit fruchtbarem, durchlässigem Boden mit neutralem pH-Wert.

http://chvetochki.ru/buddleya/

Buddleya David Flower Power. Buddleya David Flower Power

Buddley David ist ein Laubbaum, dessen Heimat drei Kontinente sind: Afrika, Asien und Südamerika. Es ist eine große Anzahl von Blütenständen, die mit einem angenehmen Honigaroma ausgestattet sind. Der blühende Strauch dauert 45 Tage im Jahr von Juli bis September. Auf eine andere Art wird es auch genannt: Herbstflieder, Honigbusch, ein Magnet für Schmetterlinge.

Zeitpunkt und Ort der Landung

Die beste Zeit, um Buddley David in den Boden zu pflanzen - Ende April oder sogar Anfang Mai, wenn die Erde nach dem Frost schon warm genug ist. Für diese Zwecke ist die Sonnenseite des Geländes ideal, aber unter der Bedingung eines zuverlässigen Pflanzenschutzes hat es keine Angst vor einem 20-Grad-Frost.

Sträucher von Buddley David sind häufig in den Gärten zu sehen, wo sie als nützliche Ergänzung zu den Landschaftsecken dienen und auch in Gruppen vor dem Hintergrund von Rasenflächen gut aussehen. Oftmals werden mit Hilfe solcher Blumen landwirtschaftliche Gebäude und Rohre maskiert oder zum Dekorieren einer Hecke, zum Dekorieren von Terrassen und Treppen verwendet.

Es ist wichtig, den Landeplatz mit Stroh oder Torf zu mulchen. Was die Bewässerung des Strauches angeht, so sollte darauf nicht zu oft zurückgegriffen werden, da es dann genügend Niederschläge geben wird. Um einen erwachsenen Strauch zu verpflanzen, ist es ausreichend, seine Eigenschaften und Pflegebedingungen zu kennen.

Klimazone 6b-9

Die Pflanze wird mit einem geschlossenen Wurzelsystem (ZKS) geliefert.

http://maryplants.ru/flower_power

Buddhaley David Flower Power Bepflanzung und Pflege im Freien

Buddley ist ein Zierstrauch, der hauptsächlich in den Tropen und Subtropen Ostasiens, Amerikas und Südafrikas wächst. Es umfasst etwa 100 Arten, darunter auch wilde Kräuterpflanzen.

Die Buddley-Raffinesse ist auf der ganzen Welt bekannt für ihre späte und lange Blüte (von Juli bis Oktober), während der viele Insekten, insbesondere Schmetterlinge, fliegen.

Sorten und Typen

Buddley David ist eine sehr verbreitete Blumenzuchtart, die die Grundlage für viele Gartensorten geworden ist. Sie wächst in China, erreicht eine Höhe von 2-3 Metern und verwandelt sich manchmal sogar in einen kleinen Baum mit einer Höhe von 5 Metern und breiten Ästen.

Diese Pflanze liebt Wärme, in Verbindung mit der wir uns als Strauch gewöhnt haben. Die Blätter sind lanzettlich, an den Enden spitz, oben dunkelgrün und unten weißgelb, bis zu 25 cm lang.Dicke, bis zu 40 cm lange Blütenstände bestehen aus violetten Blüten, von denen ein angenehmes Honigaroma ausgeht.. Die Blütezeit beginnt am Ende des Sommers und endet im Herbst (dauert bis zu 45 Tage), wenn die Pflanze 3 Jahre alt ist.

Folgende Sorten buddley David sind am beliebtesten:

  • Buddley David Royal Red - mit rot-lila Blüten;
  • Buddley David Pink Delight (pink) - eine der schönsten Sorten mit rosa Blüten.
  • Buddley David Black Knight - mit tiefvioletten Blüten;
  • Buddley David Empire Blue - Blüten dieser Sorte haben eine lila-blaue Farbe;
  • Buddley David Adonis Blue - mit blau-lila Blüten;
  • Buddley David Nano Ash - zeichnet sich durch leuchtend purpurrote, sehr duftende Blüten aus, die an den Stielenden große Quasten bilden;
  • Buddley David Harlequin - mit duftenden lila Blüten und bunten Blättern, facettiert mit einem cremegelben Rand und den gleichen Stellen;
  • Buddleya David Flower Power - mit orange-lila Blüten;
  • Buddley David Afrique Queen - mit üppigen Blütenständen in lila, rosa und weißen Farben.

Das Buddleya-Blatt wächst im Nordwesten Chinas an offenen, trockenen Orten. Dünne bogenförmige Triebe dieses Busches können 4 Meter erreichen. Die Blätter verjüngen sich zur Basis und werden oben scharf, oben dunkelgrün und unten unter der Abdeckung der Pubertät grau. Die Blütezeit von 20 bis 25 Tagen ist gekennzeichnet durch eine außergewöhnliche Ausstrahlung purpurroter Blütenstände, ähnlich wie bei schönen Girlanden.

Die Gartenhybride aus Buddha David und globularem Buddha heißt „buddleya Weyer“. Es ist ein bis zu 3 Meter hoher Strauch mit einer dicken, abgerundeten Krone. Die Blätter sind lanzettlich, bis zu 20 cm lang, an der Spitze scharf, von oben glänzend und unten mit dicken Daunen bedeckt. Die kugelförmigen, dichten Blütenstände bestehen aus kleinen, leuchtenden Blüten in Schattierungen von Gelb bis Pink-Apricot.

Die Blüte erfolgt im Juli-August. Hybrid frostbeständig - hält Temperaturen bis minus 23 ° C stand Sorte buddleya Veier Sangold zeichnet sich durch kleine orange-goldene Blüten aus, die sich in länglichen Rispen sammeln.

Der buddleya Santana blüht in tiefen rosa Farben, manchmal wird er auch als "buddleya lila" bezeichnet.

Buddleya David Landung und Pflege

Die Buddley-Landung umfasst mehrere Stufen. Im Februar sollte die Pflanze zu Hause vorgepflanzt werden - in Kisten oder Töpfen. Von April bis Mai ist der Boden bereits ausreichend geheizt, um Sämlinge im Freiland anzupflanzen.

In der Regel bleibt die Pflanze beim Einfüllen im Behälter, um das Wurzelsystem nicht zu schädigen. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters wird es ausgegraben und in speziellen Behältern für die Lagerung an einem kühlen Ort transportiert (der Keller wird vollständig herunterfallen). Um ein Verdunsten der Feuchtigkeit zu vermeiden, ist es besser, den Behälter mit der Folie zu umwickeln, ohne die Pflanze selbst zu berühren.

Für den Winter sollten nur Altersproben mit 2- und 3-jähriger Erfahrung im Boden verbleiben, da Frostwinter und Lungen für Buddha gefährlich sind und das Auftauen vorherrscht. Nach dem Winter kann der Buddha im selben Frühjahr wieder ins Freie gepflanzt werden. Andernfalls hat die Pflanze im Sommer nicht genügend Feuchtigkeit und muss häufig gegossen werden.

Bewässerung Buddley

Das Gießen sollte ausreichen, um einen feuchten Boden ohne Ansammlungen von Flüssigkeit zu gewährleisten. Im Sommer wird auch empfohlen, die Kronen der Büsche mit Wasser zu besprühen.

Buddleya-Transplantation

Transplantationen sind streng kontraindiziert. Dies sollte nur in extremen Fällen unter allen Bedingungen geschehen, nämlich - Frühling, Abend, ziemlich kühles Wetter. Der Strauch wird mit der größtmöglichen Menge Erde ausgegraben, ohne die Wurzeln zu berühren, und nach dem Umpflanzen an einen neuen Ort reichlich gewässert, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern.

Buddley kann sich in jedem Boden erfolgreich entwickeln. Ausnahmen bilden saure und sumpfige Böden.

Buddleya Dünger

Das Top-Dressing mit stickstoffhaltigen Düngemitteln sollte zweimal in der Saison durchgeführt werden - am Ende des Winters und mitten im Sommer. Die Keimung und Blüte wird durch Düngemittel auf Phosphor- und Kaliumbasis sowie organische Zusätze perfekt stimuliert.

Buddley Wintervorbereitungen

Um die Pflanze für den Winter vorzubereiten, werden die Büsche mit Folie, Torf, trockenem Laub und Schneefall der Pflanzfläche bedeckt. Gefrorene Zweige werden im Frühjahr beschnitten, wonach die Krone leicht wiederhergestellt werden kann.

Buddley-Trimmen

Das Beschneiden ist für alle Arten von Buddha sehr wichtig. Es wird empfohlen, alle reifen Blüten zu entfernen, damit die Zweige nicht kahl werden. Anstelle einer solchen Blume können zwei auftreten, und wenn Sie diesen Vorgang ständig durchführen, wird der Blütenstrauch sehr üppig.

Während des Pflanzens werden die Hauptäste auf eine halbe Länge geschnitten, um die Entwicklung junger Triebe zu beschleunigen, und schwache Wucherungen werden vollständig entfernt. Am besten schneidet man im März.

Buddley David Anbau aus Samen

Buddley verwendet Samen und Stecklinge für die Fortpflanzung. Aus Samen keimen diese Pflanzen bis zu 2 Monate, während häufig nur 40% der Gesamtzahl der gepflanzten Keimlinge und 50% der neuen aufgrund des hohen Wärme- und Lichtbedarfs sterben. Daher wird Buddley häufiger durch Stecklinge oder fertige Sämlinge vermehrt.

Buddley-Stecklinge

Am einfachsten ist es, die apikalen Stecklinge einer erwachsenen Pflanze im Frühsommer zu entnehmen, indem Sie mehrere junge, kräftige Stängel abschneiden, die unteren Blätter von ihnen entfernen und den Schnitt mit einer Zusammensetzung behandeln, die das Wachstum anregt.

Die so vorbereiteten Stängel werden in lockere Erde gepflanzt, gewässert und vor dem Wurzelansatz mit Folie bedeckt. Die mit dieser Methode vermehrten Pflanzen behalten alle Arten der Sorte.

Krankheiten und Schädlinge

Der Buddha hat keine offensichtlichen Feinde unter den Schädlingen. Der einzige, der bemerkt werden kann, ist Blattlaus. Das Sprühen sollte daher nur im offensichtlichen Fall des Auftretens dieses Insekts durchgeführt werden.

Es gibt Situationen, in denen Buddleya nicht blüht, selbst wenn die Regeln der Pflege befolgt werden und der Gärtner die gebührende Aufmerksamkeit auf sich zieht. Dies bedeutet, dass eine Reihe zusätzlicher Maßnahmen ergriffen werden müssen, um es an die Umgebungsbedingungen anzupassen.

Wenn Sie zum Beispiel landen, schadet es nicht, den Buddha von David an einem sonnigen Ort zu platzieren, der vor kalten Windböen geschützt ist. Die Sträucher sollten frei wachsen und sich nicht gegenseitig den Zugang zur Sonne versperren.

Es ist auch notwendig, die Besonderheit des Knospen des Wechselblatts zu berücksichtigen, die darin besteht, dass sich seine generativen Knospen an den Stielen der Vorjahre befinden. Wenn diese Sprosse beschädigt sind, ist die Blüte daher schwach.

Trotz des Fehlens besonderer Wachstumsanforderungen an den Boden hängt die Qualität der Blüte direkt davon ab. Optimal für die Pflanzung von buddleygeeignetem windstillem Sonnengrund mit fruchtbarem, durchlässigem Boden mit neutralem pH-Wert.

Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts hat das Kind der gemäßigten Breiten von drei Kontinenten - Asien, Südamerika und Afrika - unzählige Bewunderer unter Gärtnern und Liebhabern beider Hemisphären gefunden. Und wie könnte es anders sein, wenn dieser sommergrüne Strauch 45 Tage im Jahr Freude an der Blüte macht, eine breite Blütenpalette hat und schnell auf der Sonnenseite des Gartens wächst, ohne (unter zuverlässigem Schutz) zwanzig Grad Frost zu fürchten.

Es ist interessant, dass dieser ausgedehnte Strauch mit einer Fülle von pinselartigen duftenden Blütenständen viele andere romantische Namen hat, die die Essenz seiner Natur offenbaren. Daher wird Buddleyu der "Herbstflieder" genannt, weil er den Sträuchern ähnelt, die von Gärtnern geliebt werden und im Frühling blühen. Für das Honigaroma heißt es „Honigbusch“ und für unverzichtbare Satelliten während der Blüte „Magnet für Schmetterlinge“. In englischer Transkription von Buddha - Schmetterlingsbusch, was wörtlich übersetzt "Schmetterlingsbusch".

Distributionshistorie

Wie viele andere Zierpflanzen kamen die Buddhleya aus England in die Gärten Europas, wo ihr Herbarium-Exemplar von einem Mönch namens David aus China geschickt wurde.

Der Empfänger des getrockneten Originals der neuen Pflanze war Rene Franshe, der in seiner Beschreibung und Klassifizierung der Probe seinem Kollegen, dem Botaniker Adam Buddha, der im frühen 18. Jahrhundert lebte, seinen Respekt entgegenbrachte. So entstand der lateinische Name des blühenden Busches Buddleja.

Wildpflanzen aus der Familie der Buddhas kommen in Südafrika, China und sogar im Kaukasus vor. Aber die Person "zähmte" diesen Strauch aktiv auf die Bedingungen, unter denen er nicht wuchs, führte Selektionsarbeiten durch, um die Höhe des Busches zu erhöhen, die Blütezeit zu erhöhen, die Vielfalt der Farben und Formen der Blütenstände.

In den letzten hundert Jahren wurden 150 Arten von Buddha geboren, darunter Kultur- und Hybridsorten.

Buddley in Landschaftsgestaltung

Derzeit ist es der beliebteste Strauch der Gärtner unseres Landes bis nach Sibirien. Es fügt sich harmonisch in die Komposition der Landschaftsecken des Gartens ein, macht sich gut in Mixborders und kleinen Gruppen vor dem Hintergrund des Rasens. Bei Einzellandungen Bandwürmer, vorzugsweise Baumsorten. Vielleicht die praktische Anwendung dieser Anlage zum Abdecken von Nebengebäuden, Rohren; als Hecke.

Die dekorativen Eigenschaften von Buddley liegen nicht nur in der Farbvielfalt der Pinsel (von zartem Rosa über Purpur bis hin zu sattem Purpur), sondern auch in ihrer Form. Manchmal sind die Sträucher mit sphärischen Blütenständen in Form von Sultanen oder Rispen geschmückt, die über die Zweige verstreut sind. Sie sind harmonisch mit anderen Stauden- oder Buschpflanzen, auch Rosen, kombiniert und erfüllen die Funktion des Hintergrunds.

Eine übliche Entwurfstechnik besteht darin, Kompositionen zu erstellen, die auf dem Übergang des Tons basieren (von hellen zu satten Tönen oder umgekehrt). Nach dem seitlichen Beschneiden der unteren Äste sehen die Büsche in den Blumentöpfen, mit denen Sie die Terrasse oder die Treppe dekorieren können, spektakulär aus.

Die Blütezeit dauert von Juli bis September, manchmal bis Mitte Oktober. Und der Busch selbst kann die Höhe eines kleinen Baumes (3-5 Meter) erreichen.

Das Alter von blühendem Buddley ist klein - 10 Jahre, aber es kann auch im ersten Jahr blühen, wenn es aus Stecklingen kultiviert wird. Und demnach ist diese duftende Pflanze ein spektakulärer Bestandteil des immer blühenden Gartens.

Video über Buddha-Farben.

auf Ihrer Website. Lesen Sie darüber in unserem nächsten Artikel.

Und dieser Artikel beschreibt die Arten von Mixborders. Foto.

Sorten für russische Gärten

  1. Buddley David (erinnern Sie sich an den Mönch!) - ein sich ausbreitender, 2-3 Meter hoher Strauch mit hängenden Astenden, der auch in den nördlichen Regionen der Russischen Föderation erfolgreich kultiviert wurde.
  2. Buddley David "Black Knight" - ein kräftiger Strauch von nicht mehr als 2 Metern Höhe mit violetten Knospen in Form von Sultanen bis 30 cm. Wir tolerieren die Halbschatten, lieben das Gießen, tolerieren den Winter ohne Schutz. Besonders wirksam bei Bandwürmern und Gruppenpflanzungen.
  3. Budley David "Nano Blue" - Laubbaum mit trichterförmiger Krone, Höhe und Breite bis zu 1,5 Meter. Es zeichnet sich durch die Dekorativität länglicher Blätter mit einem grauen, samtigen Rücken und hellviolettblauen Blütenständen aus, die die Enden der Zweige zum Boden biegen. Anspruchsvoll an Sonnenlicht und fruchtbaren Boden.
  4. Buddley David "Pink Delight" - hoher Strauch (3 Meter) mit großen, rosa Blütenständen mit aufrechten Ähren. Es hat ein dichtes Honigaroma. Der Kronfrost im Winter wird im Frühjahr komplett durch neue Triebe ersetzt; gibt einen 3-Meter-Anstieg für die Saison. Lichtbedürftig, bevorzugt kalkhaltigen, durchlässigen Boden. Es mischt sich gut mit Stauden und niedrigen Sträuchern.
  5. Buddley David "Royal Red" - erhielt seinen Namen nach der Farbe der herabhängenden, würzigen Blütenstände (rot-lila). In einer Höhe von 3 Metern hat es eine breite (bis zu 3 m) sich ausbreitende Krone; gekennzeichnet durch schnelles Wachstum und ausgezeichnete Fähigkeit, sich nach dem Frost in der kalten Jahreszeit zu erholen. Der Strauch wächst auf neutralen und kalkhaltigen Böden mit ausreichender Drainage. benötigt Sonnenlicht und Feuchtigkeit.
  6. Buddley David "Flower Power" - hat einen anderen Namen - Bicolor (zweifarbig), da die Blüten zweifarbig sind - orange und lila. Hoher ausladender Strauch, der aber aufgrund seiner Hitzeliebe in unseren Breitengraden wie ein halber Strauch wächst. Flauschig duftende aufrechte Blütenstände werden 40cm lang. Die Rückseite der Blätter ist weiß oder gelb, kurz weichhaarig. Die Blüte beginnt mit dem zweiten Jahr. In der Vegetationsperiode wachsen an der Stelle der gefrorenen Krone Triebe bis zu 1,8 m. Im Allgemeinen winterhart.

Reproduktion Buddley David. Pflanzen und pflegen

In der Heimat wird Buddleya sicher von Samen vermehrt, die von alleine auseinander fliegen. In Südafrika führt dieses Merkmal des Strauchs zu einer aggressiven Eroberung des Territoriums, und es lohnt sich, dort nur eine Pflanze zu erscheinen. Daher ist im Ziergartenbau neben der Samenpflanzung die Züchtung von Buddha durch Pfropfen üblich.

  1. Samen aussäen. Die beste Zeit dafür ist das Ende des Winters - der Beginn des Frühlings (Februar-März). In gut durchlässiges und angefeuchtetes Pflanzsubstrat mit Sand- und Humuszusatz zu gleichen Teilen werden Buddhasamen ausgesät und mit einer dünnen Schicht (einige mm) Erde bedeckt.
  2. Vegetative Vermehrung (Pfropfen). Die Stecklinge werden unmittelbar nach der Blüte (in der zweiten Septemberhälfte) mit einer Größe von 20 cm und dem obligatorischen Vorhandensein von 3 Knospen geerntet. Der untere Teil des Schnitts mit zwei Knospen ist im lockeren Boden des Gartens vergraben. Im Winter sind sie mit einer Folie bedeckt und mit Erde bestreut, so dass eine Luftschicht entsteht. Im Frühjahr werden die Stecklinge wachsen, wenn sich die Erde gut erwärmt. Im Laufe der Saison werden sie um 60 cm wachsen und noch bevor das kalte Wetter Zeit zum Blühen hat.

Video über den Anbau von Buddley David aus Samen.

Was treibt das Wachstum

  1. Ausreichende solare Beleuchtung. Diese Funktion muss zum Zeitpunkt der Landung berücksichtigt werden.
  2. Sorgfältig ausgesuchter und behandelter Boden. Vorzugsweise Kalk, gut durchlässig, mit Stickstoffdünger, der zweimal pro Saison gedüngt wird - nach dem Winter und mitten im Sommer. Wachstum und Blüte werden durch kalium- und phosphorhaltige Düngemittel sowie organische Zusätze gut beeinflusst.
  3. Bewässerung Buddley muss immer einen feuchten Boden ohne Bucht garantieren. Darüber hinaus wird in den Sommermonaten die Krone des Busches gesprüht.
  4. Zuschneiden. Regelmäßiger Schnitt stimuliert eine intensive Blüte und Verjüngung des Busches. Im ersten Lebensjahr wird Buddleya im März halbiert, wodurch schwache Triebe entfernt werden. Im zweiten Jahr werden neue Wucherungen auf 2 Knospen beschnitten. Und von jedem alten Ast ein Drittel abschneiden. Anschließend kann durch Beschneiden eine Krone geformt und junge Wucherungen entfernt werden.
  5. Schutz für den Winter. In kalten Klimazonen benötigen Buddha-Büsche einen sorgfältigen Frostschutz. Dies geschieht mit Hilfe von Film, trockenen Blättern, Torf und Schneefall des Landeplatzes. Gefrorene Zweige im Frühjahr abgeschnitten, und die Krone ist leicht wiederherzustellen.

Wissenswertes...

  1. Samen Buddha reifen nur in den südlichen Regionen unseres Landes vollständig aus.
  2. Bei der Vermehrung durch Samen kann es zu einer Veränderung der Sorteneigenschaften von Buddha kommen, was bei der Vermehrung durch Stecklinge nicht der Fall ist.
  3. Im Herbst geschnittene Stecklinge können bis zum Frühjahr und bei der Landung im Boden an einem kalten, frostfreien Ort gelagert werden.
  4. Es ist möglich, Buddley im zeitigen Frühjahr zu schneiden, wenn die ersten Knospen erscheinen.
  5. Buddleley kann in Blumentöpfen zur Dekoration von Loggien und Terrassen angebaut werden.
  6. Buddha-Sträucher sollten unter Berücksichtigung ihres Wachstums in einem Abstand von mindestens 2 Metern voneinander gepflanzt werden.

Buddleja (lateinisch Buddleja) ist ein mehrjähriger Strauch, der zur Blütenklasse der Zweikeimblättrigen gehört und zur Familie der hellblütigen, norichnikovye- und budlyya-Arten gehört. Diese anmutige und helle Pflanze kann sehr oft auf Plätzen, Blumenbeeten in Stadtparks oder auf dem Territorium privater Grundstücksgärten gesehen werden.

Der lateinische Name „Buddleja“ wurde der Pflanze im 18. Jahrhundert zu Ehren des britischen Botanikers Adam Baddle verliehen.

zurück zum Inhalt ↑ Buddley: Beschreibung und Foto.

Buddleya Strauch ist ein bisschen wie ein Frottee Flieder, vor allem seine wunderschönen Blütenstände, bestehend aus kleinen Blüten, in einer Rispe gesammelt. Die Länge der Blütenstände variiert je nach Sorte buddley zwischen 20 und 45 Zentimeter. Bei sorgfältiger Pflege erreicht ein warmes Klima und die richtige Bildung des Kronbuddha-Busches eine Höhe von 2,5 bis 3 Metern. In einem Gebiet mit kalten Wintern wächst es bis zu 1-2 Meter hoch, aber dies mindert nicht seine bezaubernde Schönheit. Die Buddha-Blume hat kein zu ausgeprägtes Aroma, aber sie ist eine ausgezeichnete Honigpflanze, daher schweben ständig Bienen, Schmetterlinge oder Marienkäfer um sie herum.

zurück zum Inhalt ↑ Buddley: Sorten und Arten.

An seinem „Geburtsort“ ist die Buddha-Blume exotisch, und in seiner Heimat in den Tropen hat dieser blühende Strauch mehr als 150 Arten. In anderen Klimazonen ist die Verbreitung und Vielfalt jedoch recht groß.

Sortenvielfalt und Artenvielfalt in Buddha - viel. Diese Blüten unterscheiden sich in der Form des Busches, der Größe und Farbe der Blütenstände. Die Palette ist sehr vielfältig: leuchtend lila und zart pink, weiß und lila, lila, rot oder hell creme - Buddley ist mit Sicherheit eine spektakuläre Dekoration für jede Landschaft.

Hier sind einige Arten und Sorten dieser Schönheit:

zurück zum Inhalt ↑ Buddhleya David, buddleya wandelbar (lat. Buddleja davidii).

Der Buddha von David ist die häufigste Sorte von Buddha, die ursprünglich aus den nordchinesischen Provinzen stammt. Ein sehr weitläufiger Strauch, dessen Blüten einen angenehmen Geruch mit einem Hauch von Honig ausstrahlen. Buddley David und ihre Sorten werden von Landschaftsarchitekten für ihre Leichtigkeit bei der Gestaltung des Strauchs, der langen Blüte und der Vielfalt der Farben, die die Pflanze in den Garten bringt, geschätzt.

Buddley David hat die folgenden Sorten:

  • Buddley David White Protein (Weißer Überfluss) - Strauch, der 3 Meter hoch wird. Die Triebe sind mit Trauben mit weißen Blüten und einem gelben Herzen bedeckt. Dieser Buddha blüht im Juli und Oktober.

White Profusion Grade

Sort White Prof.

  • Buddley David Royal Red (königliches Rot) - purpurrote Blüten von reichem Farbton werden in 25-35 cm langen Blütenständen gesammelt. Der Buddley-Busch ist ziemlich weitläufig und erreicht eine Höhe von 2,5 bis 3,5 m und eine Breite von 2,5 bis 3,5 m.

Sorte Royal Red (königliches Rot)

  • Budley David Adonis Blue (Adonis Blue) - Strauch mit satten blau-lila duftenden Blütenständen von 25-30 cm Länge. Die Höhe dieser Sorte Buddha David 120-150 cm.

Adonis-Blau (Adonis-Blau)

  • Budley David Black Knight (Schwarzer Ritter) - lila Blüten von ausschließlich dunklem Farbton und außergewöhnlichem Aroma werden in 25 cm Länge gesammelt. Ausgewachsene Pflanze erreicht eine Höhe von ca. 2-3 Metern.

Schwarzer Ritter

  • Buddley Davids Flower Power kommt aus China. Strauch 2 Meter hoch, Länge der Blütenstände 30 cm, Blüten violett-orange schattiert. Keine schlechten Transfers kalt ohne Obdach, wächst auch in den nördlichen Regionen Russlands. Sie blüht 30-45 Tage ab Ende des Sommers und im Herbst. Blüten reich und einjährig ab 3 Jahren.

Sortieren Flower Power

Sortieren Flower Power

zurück zum Inhalt ↑ Buddleja wird schwarz (lat. Buddleja alternifolia).

Der Geburtsort dieser Art von Buddha liegt nördlich von China. Es wächst in offenen Bereichen und ist ein hoher Strauch von etwa 4 Metern Höhe mit anmutigen, ausladenden Trieben. Während der Blütezeit sind die Triebe mit kleinen lila Blüten bedeckt. Der nächste Blattbuddha blüht zu Beginn des Sommers etwa 20-25 Tage lang. Es wächst schnell, erfordert kein ausgiebiges Gießen, es ist sehr leicht, Dürre zu ertragen. Buddleya leaf turn bezieht sich trotz seiner südlichen Herkunft auf frostresistente Pflanzen. Aufgrund seiner Eigenschaften gehört es zu den vielversprechendsten Arten der Landschaftsgestaltung im südlichen Teil Russlands.

zurück zum Inhalt ↑ Buddley schmallippig (lat.: Buddleja stenostachya).

Heimat - die Gebirgsregionen Westchinas. Es ist ein Strauch mit einer Höhe von 3 Metern. Diese Art von Buddha wächst sehr schnell und blüht jedes Jahr von Anfang August bis September. Wie andere Arten zieht dieser Strauch Schmetterlinge mit seinem herrlichen, wohlriechenden Aroma an. Blüten schmalköpfiger Buddha klein, lila oder lila. Es blüht lange und reichlich. Die Pflanze verträgt Fröste bis -20 Grad. Ein kalter Winter kann einen Strauch beschädigen, und im Frühjahr blüht er dann nicht mehr. In Russland kann diese Art nur in den südlichen Regionen angebaut werden.

zurück zum Inhalt ↑ Buddley globose (lat. Buddleja globosa).

Fast immergrüner Strauch mit leuchtend gelben oder orangefarbenen Knospen und einem sehr duftenden Duft. Eine erwachsene Pflanze erreicht eine Höhe von etwa 2 Metern. Es wächst hauptsächlich in den südlichen Regionen Russlands, auf der Krim und im Kaukasus. Verträgt keine kalten Winter.

zurück zum Inhalt ↑ Buddleja Japanisch (lat. Buddleja japonica).

Heimat dieser Art - Japan. Es handelt sich um einen 2-3 Meter hohen dekorativen Laubstrauch mit breiten Trieben. Die Blüten sind blasslila und in dichten, bis zu 20 cm langen Rispen angeordnet. Sie blüht im Mai und Juni. Dieser Typ zeichnet sich durch schnelles Wachstum und Winterhärte bis -15 Grad aus. In Russland ist diese Art im Gegensatz zu verschiedenen Sorten von Buddha David und Buddha Perennolistnoy nicht gefragt.

zurück zum Inhalt ↑ Buddleja nivea (lat. Buddleja nivea).

Schneebuddleya ist eine seltene Art. Heimat ist Japan. Es ist ein laubwechselnder Zierstrauch mit einer Höhe von bis zu 3 Metern, der auf der gesamten Oberfläche kurz weichhaarig schießt. Die Blüten haben eine lila Farbe, klein und kurz weichhaarig, sehr duftend. Der Blütenstand erreicht eine Länge von 15 cm. Der Strauch blüht für 25-30 Tage im Juni-Juli. Der schneebedeckte Buddha ist sehr thermophil und eignet sich daher ausschließlich für den Anbau in den südlichen Regionen. Gleichzeitig krankheitsresistent und anspruchslos in der Pflege.

zurück zum Inhalt ↑ Buddley belotsvetkovaya (lat. Buddleja albiflora).

Dieser Look sieht wunderschön im Landschafts-Design aus. Heimatstrauch ist Japan. Lichtbedürftig, dürreresistent, wächst nur im südlichen Klima. Es ist ein bis zu 6 Meter hoher Laubstrauch mit einer dicken und aufrechten Krone. Die Blüten sind weiß, lila oder blass lila, mit einem Pharynxorange mit einer Röhre von bis zu 8 mm Länge. Blütenstände sind breite, konische Rispen von bis zu 45 cm Länge, die im Juli reichlich und lange blühen. Hält den Frost auf -23 Grad.

zurück zum Inhalt ↑ Buddley - Landung und Pflege.

Bevor Sie Buddley pflanzen, sollten Sie den idealen Standort für Sträucher auswählen. Buddleya reagiert auf das Licht, mag Raum, aber ihre eher fragilen Äste leiden oft unter Windböen.

Vor dem Pflanzen von Sträuchern sollten die Pflanzgruben mit Stallmist, Phosphat-Kaliumdünger und Asche gedüngt werden. Buddley-Pflanzen wird auf zwei Arten durchgeführt: Samen und Pfropfen. Unabhängig davon, für welche Methode Sie sich entscheiden, sollten Sie die folgenden Schritte beachten:

  1. Erste Buddleya (Samen oder Stecklinge) werden vorab zu Hause in Töpfe oder Schachteln gepflanzt. Sie tun dies im Februar, so dass die Buddley-Setzlinge bis zum Frühjahr stark und bereit sind, im Freiland zu pflanzen.
  2. In der Zeit von April bis Mai, wenn der Boden warm genug ist, werden Buddley-Setzlinge im Freiland gepflanzt. Es ist zweckmäßiger, die Pflanze zusammen mit dem Behälter im Boden zu vergraben, um die Wurzeln nicht zu beschädigen.
  3. Im Land des Buddha wächst bis zum Einsetzen des kalten Wetters. Anschließend wird die Pflanze ausgegraben und in spezielle Behälter gegeben, die in einem kühlen Raum, beispielsweise im Keller, aufbewahrt werden sollen. Um das Verdunsten von Feuchtigkeit zu verhindern, kann der Behälter mit einer Folie verschlossen werden, so dass die Pflanze selbst frei bleibt. Im Boden lassen sich für die Winterperiode nur ausgewachsene Pflanzen, deren Alter 2-3 Jahre beträgt. Seien Sie vorsichtig - nicht nur kalte Winter sind unheimlich, sondern auch milde Winter mit häufigem Auftauen, in denen der Strauch nass werden kann.
  4. Nach der Überwinterung im April-Mai ist buddleya wieder bereit für die Aussaat im Freiland. Wenn die Blume nicht in den Boden gepflanzt wird, hat sie im Sommer nicht genügend Feuchtigkeit und es ist häufiges Gießen erforderlich.
  • Zurück zum Inhalt Zurück Strauchbuddleya: Pflege bei starker Hitze.

In der intensiven Hitze braucht der Buddleya-Strauch gutes, aber nicht übermäßiges Gießen und zusätzliches Besprühen der Blätter. Dieser Vorgang wird am Abend nach Sonnenuntergang durchgeführt. Es ist ratsam, den Boden um Buddha herum mit Strohmulch oder einer Schicht Torf zu bedecken, damit Sie die Feuchtigkeit optimal speichern können.

  • Zurück zum Inhalt Zurück Flower buddleya: beschneiden.

Der Buddley-Schnitt ist vor allem im ersten Jahr obligatorisch und wird im zeitigen Frühjahr (Ende März - Anfang April) durchgeführt. Die Hauptäste des Strauches sind um fast die Hälfte verkürzt, wodurch die Blüte einen kräftigen Zuwachs an Seitentrieben verleiht, mit üppigen Formen und üppiger Blüte gefällt. Es sollte nicht vergessen werden, dass eine solche Sorgfalt für buddley sehr wichtig ist.

  • zurück zum inhalt ↑ Buddley auf den Winter vorbereiten.

Leider hat der Buddha-Busch Angst vor der Kälte: Immerhin ist er der südliche „Bewohner“. Diese Nuance erfordert die ordnungsgemäße Organisation des Winterquartiers der Sträucher. Bevor dieser Buddley geschnitten werden muss. Sie sollten keine Angst haben, wenn dies in Kürze erledigt wird: Im Frühjahr wird die Pflanze mit ihrer neuen, luxuriöseren Krone überraschen. Dann kann der Buddhastrauch mit trockenem Laub, Heu oder Sägemehl isoliert werden, wobei die Oberseite mit einer Holzkiste oder einer anderen handlichen Konstruktion abgedeckt wird.

zurück zum Inhalt ↑ Reproduktion von Buddha-Stecklingen.

Obwohl Buddleya eine exotische Pflanze ist, vermehrt sie sich recht leicht. Der einfachste Weg, eine Blume zu vermehren, ist Buddley, wobei die apikalen Schnitte eines erwachsenen Exemplars verwendet werden. Im Sommer, von Juni bis Juli, werden mehrere junge, kräftige Triebe geschnitten, die unteren Blätter werden entfernt, der Schnitt wird mit einer wachstumsfördernden Verbindung bearbeitet. Dann werden die buddley-vorbereiteten Triebe in lockere Erde gepflanzt, gewässert und vor dem Wurzeln mit Folie bedeckt. Mit dieser Züchtungstechnik können Sie alle Artenmerkmale einer bestimmten Buddhasorte vollständig erhalten.

zurück zum Inhalt ↑ Buddley: wächst aus Samen.

Die Reproduktion von Buddha-Sträuchern mit Samen ist ebenfalls möglich, dieser Vorgang ist jedoch aufwändiger. Im zeitigen Frühjahr werden die Samen in Tassen mit angefeuchteter Torfmischung ausgesät, mit Folie bedeckt und vor dem Keimen 14 bis 18 Tage an einem warmen Ort entfernt. Auflaufende Triebe sollten gelüftet und der Boden 1 Mal in 3 Tagen angefeuchtet werden. In Zukunft werden buddhistisch gewachsene und gewachsene Setzlinge an einem festen Platz gepflanzt.

zurück zum Inhalt ↑ Wissenswertes über Buddha:

  • In der Blütezeit strahlen Buddley-Blüten einen warmen Zuckergeschmack aus, der mit dem Geruch von Hyazinthen verglichen wird.
  • Die Stammzellen von Buddha David werden in der Kosmetik als Antistressoren eingesetzt.

Gefällt dir dieser Artikel? Mit Freunden teilen:

Exotische Pflanzen der Gattung Buddley wachsen in Regionen mit tropischem und subtropischem Klima. Büsche überraschen mit der Vielfalt, Schönheit und Einzigartigkeit. In der Natur gibt es mehr als 100 Buddley-Arten, von denen nur wenige im Ziergartenbau weit verbreitet sind.

Der süße Geruch der Pflanze zieht ständig eine Vielzahl von Schmetterlingen und anderen Insekten an. Daher wird die Wende der Blattblätter oft als Schmetterlingsstrauch bezeichnet.

Budley David: Beschreibung

Budley ist eine ziemlich attraktive Laub- und immergrüne Pflanze mit schönen hellen Trauben. Es ist häufig in städtischen Parks, Plätzen, Gartengrundstücken und Blumenbeeten anzutreffen. Buddhleya ähnelt in seiner Erscheinung einem Fliederbusch, der besonders durch die zu einem Schneebesen geballten, langgestreckten Blütenstände hervorgehoben wird, deren Länge 20–45 cm beträgt.

Die Blüten von Davids Budley sind röhrenförmig, klein, in 4 Scheiben unterteilt (wie in Flieder) und haben eine Vielzahl von Farbtönen: von pastellweichen Weißtönen bis zu kräftigen, leuchtenden Orange-, Flieder- und Purpurtönen.

Die Früchte der Pflanze sind wie längliche Kisten, in denen sich Samen befinden, und sie erscheinen gleichzeitig mit Blüten und Knospen. Eine erwachsene Pflanze kann eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen, in Gegenden mit überwiegend kaltem Klima wächst der Buddha-Busch jedoch nicht höher als 1–2 m. Der Strauch hat ausgedehnte Formen und blüht von Juli bis zum späten Herbst. Die Dauer der Blüte hängt von der Art des Buddhas ab.

Aufgrund der langen Blüte sowie der saftigen hellen Schattierungen und weitläufigen Formen erfreut sich dieser exotische Strauch bei Landschaftsgestaltern einer immensen Beliebtheit.

Die Pflanzen sitzen meist einzeln, um auf die üppige Form des Strauchs aufmerksam zu machen. Darüber hinaus wird Buddhleya häufig verwendet, um einzigartige Kompositionen mit mehrjährigen Pflanzen und Nadelpflanzen zu kreieren.

Galerie: Davids Buddley (25 Bilder)

Sorten und Arten von Budley

In der Natur gibt es eine Vielzahl von Arten und Sorten von Buddha, die sich untereinander in der Vielfalt der Formen und Schattierungen der Blütenstände, der Dauer der Blütezeit sowie der Form und Höhe des Busches unterscheiden.

Buddleya David

Dies ist eine der beliebtesten und gebräuchlichsten Arten von Buddhas, die für den Anbau in gemäßigten Regionen geeignet sind. Buddleya David liebt sonnige Plätze, wächst am liebsten auf gut durchlässigen Böden und offenen Flächen. Die Höhe der Pflanze dieser Art erreicht 2-3 Meter.

Ein charakteristisches Merkmal der Sorte ist die rasche Entwicklung junger Triebe. Die Blätter sind zur Krone hin spitz zulaufend, ovollanzettlich oder lanzettlich geformt, 25 cm lang, Blütenstände lila, ca. 40 cm lang, Buddylya David blüht vom Spätsommer bis zum Spätherbst. Die Blütezeit beträgt 1,5-2 Monate.

Buddley David ist in folgende Sorten unterteilt:

  • Buddley David Royal Red. Ein bis zu drei Meter langer Strauch mit hellvioletten, sehr großen Knospen. Royal Red gilt als die wohlriechendste und attraktivste Sorte und wächst bevorzugt in offenen, sonnigen Gebieten. Sie blüht ab der zweiten Sommerhälfte bis zum Beginn des Herbstes.
  • Buddley David Alba. Dies ist ein sich ausbreitender (bis zu zwei Meter) Strauch, der sich durch schnelles Wachstum auszeichnet. Weiße Blütenstände ähneln in ihrer Form einer Pyramide. Die Besonderheit dieser Sorte ist die orangefarbene Basis der Blüte, daher wird die Sorte manchmal als oranges Auge bezeichnet. Die Blütezeit ist von Juli bis Oktober.
  • Buddley David schwarze Nacht. Diese Sorte erhielt ihren Namen aufgrund der besonderen Färbung - sie hat einen dunkelvioletten Farbton und in der Blüte selbst - einen orangefarbenen Fleck. Strauch hoch, erreicht eine Höhe von 3 Metern. Die Pflanze hat keine Angst vor Dürre und fühlt sich in den südlichen Breiten großartig an.
  • Buddley David Orchid Schönheit. Pflanze mit zarten Knospen von rosa und lila Schatten. In unserem Klima wächst nicht mehr als 1,5 Meter. Die Blüte dauert von August bis September. Strauch verträgt das Beschneiden gut.
  • Buddley David Flower Power. Die Heimat dieser Pflanze ist China. Die Höhe des Strauches erreicht zwei Meter. Die etwa 30 cm langen Blütenstände in Form einer Rispe haben leuchtend bunte Farben in orange-violetten Tönen. Ein heller, atemberaubend blühender Strauch kann jedes Grundstück oder jeden Garten schmücken und sorgt mit seinen leuchtenden Farben für eine optimistische Stimmung. Die Blütezeit dauert bis zu 1,5 Monate. Buddleya blüht vom Spätsommer bis zum Herbst. Ein Merkmal der Sorte ist die Frostbeständigkeit, die Fähigkeit, rauen klimatischen Bedingungen standzuhalten, wodurch Sie diese Sorte Buddley in den nördlichen Regionen anbauen können.
  • Buddley David Harlequin Bush, mit seinen voluminösen Formen und kleinen Blütenständen von blau-violetter Farbe bis zu 30 cm. Die Harlekin-Blütenstände eignen sich hervorragend zum Schneiden und sehen in Sträußen sehr effektiv aus. Dies ist eine photophile Sorte, die kein kaltes Wetter verträgt und daher im Winter einen warmen Schutz benötigt.

Davids Buddha-Blume: Pflanzen, Züchten und Pflegen

Der optimale Platz zum Pflanzen von David's David ist ein ziemlich gut beleuchteter Teil des Gartens oder Gartens. Es ist notwendig, Buddha-Sträucher in größerem Abstand zu anderen Pflanzen zu pflanzen, vorzugsweise an einem windgeschützten Ort. Buddleya David bevorzugt feuchte und durchlässige Böden.

Pflanzen von Stecklingen oder Samen für Setzlinge, die in der Zeit von Ende Januar bis Anfang Februar erzeugt wurden. Nach der Keimung tauchen die Prozesse in Töpfe auf und nur im späten Frühjahr und Frühsommer wird Buddley auf gut erwärmten Boden gebracht. Die Oberfläche des Bodens um den Strauch sollte mit Gras, Torf oder Stroh gemulcht werden.

Obwohl der Buddha von David eine thermophile exotische Pflanze ist, passte sie sich ganz leicht unserem Klima an. Ihre Körpergröße ist zwar nicht so hoch wie die der chinesischen Verwandten.

Die meisten Buddley-David-Arten vertragen keine Erkältung, daher sollten im Winter Sträucher bedeckt sein. Zuvor ist es jedoch notwendig, eine Pflanze kurz zu beschneiden und erst dann einen geeigneten Unterschlupf dafür zu bauen.

Trimmen, gießen

Das Pflanzen und Pflegen von Davids Buddley erfordert bestimmte Kenntnisse, einschließlich der Regeln für das regelmäßige Beschneiden. Nur unter der Voraussetzung, dass dieser Vorgang ordnungsgemäß durchgeführt wird, können eine große Anzahl von Blütenständen sowie eine reichliche und lange Blüte auftreten.

Jeder Gärtner muss die folgenden Arbeiten ausführen, um Sträucher zu pflegen:

  • Im ersten Jahr des Buddylebens werden die Hauptäste beschnitten. Es wird buchstäblich unmittelbar nach dem Pflanzen der Pflanze durchgeführt, während die Hauptäste halbiert werden. Dies sichert die aktive Entwicklung junger Triebe. Schwache Pflanzenteile werden entfernt. Buddley-Schnitt wünschenswert, um für März zu planen.
  • Ein Jahr nach dem ersten Schnitt sollten die Zweige des letzten Jahres auf das Niveau der jungen geschnitten werden, und die gewachsenen Zuwächse sollten um etwa zwei Knospen gekürzt werden. Befindet sich der Strauch an einem offenen, windigen Ort, werden die Triebe nur zu 1/3 geschnitten, um ein Zerbrechen zu vermeiden.
  • Der gleiche Schnitt sollte im dritten Lebensjahr der Pflanze durchgeführt werden. Die im unteren Teil des Strauchs gebildeten Wucherungen können zur Formgebung belassen oder entfernt werden.

Buddley David benötigt, wie jede Pflanze, eine Bewässerung. Dies sollte bei trockenem Wetter erfolgen, ohne den Boden zu überfluten. Darüber hinaus sprüht die Pflanze sehr gerne mit klarem Wasser. So fühlt sich der Buddha wie zu Hause, geprägt von tropisch feuchtem Klima.

Top Dressing

Budley benötigt wie die meisten anderen Pflanzen zusätzliche Nährstoffe.

  • Unmittelbar nach dem Ende der Wintersaison, nach dem Auftreten der ersten Knospen, ist es notwendig, die Pflanze zu füttern. Die beste Option wäre die Einführung von Stickstoffdüngern, die für eine gute Ernährung sorgen und dazu beitragen, die Sträucher nach dem Winter wiederherzustellen.
  • Das nächste Mal müssen Sie mitten im Sommer düngen. Die Zusammensetzung des Futters muss Kalium und Phosphor enthalten, die zur Stimulierung des aktiven Wachstums und zu einer reichhaltigen eleganten Blüte beitragen.

Darüber hinaus benötigt Davids Buddley Substanzen wie Asche, Kompost und Humus. Diese Komponenten gelten als organische Düngemittel und eignen sich gut für Top-Dressing-Sträucher.

Pflanzen und Züchten

Die Reproduktion von Budley erfolgt mittels Stecklingen oder Samen. Das erste muss sofort nach der Blüte geschnitten werden, während das Schneiden 3-4 Knospen haben sollte.

Ein flaches Loch wird in den Boden gemacht und ein junger Spross wird auf die Höhe von zwei Knospen hineingesenkt. Danach wurde die Vertiefung mit losem Boden bestreut. Im Winter sind Stecklinge sowie ausgewachsene Pflanzen abgedeckt.

Mit Beginn des Frühlings beginnt das intensive Wachstum junger Sträucher. Dies geschieht erst, nachdem der Boden vollständig erwärmt ist. In dieser Zeit braucht eine unreife Pflanze besondere Pflege. Andernfalls kann es verwelken und sogar sterben.

Gewachsen aus Buddley-Samen Davids

Der optimale Zeitraum für das Wachstum einer Pflanze aus Samen ist Februar bis März. Das Pflanzsubstrat muss befeuchtet und abgetropft werden, ebenso wie Humus und Sand in gleichen Anteilen. Und erst dann können Sie mit der Aussaat der Samen beginnen und diese mit einer dünnen Schicht Erde bestreuen.

Damit die Samen von Buddha keimen können, sollten sie mit einer Folie oder einem Glasbehälter abgedeckt werden, um ein optimales Temperaturregime (22-25 Grad) zu erzielen. Die ersten Triebe erscheinen in 2 Wochen. Der Gewächshausschutz kann erst nach dem Auftreten der ersten Blätter entfernt werden.

Sobald die Pflanze die dritte Packungsbeilage auswirft, werden die Sämlinge in einen Torfbehälter gepflanzt. Sämlinge in den Garten pflanzen, der im Juli produziert wird. Wenn all diese Bedingungen erfüllt sind, werden Sie nächstes Jahr wunderschöne exotische Blumen genießen.

Buddy-Pflege im Winter

Die Vorbereitung der Pflanze auf den Winter ist ein wesentlicher Bestandteil der Grundversorgung von Sträuchern. Viele Gärtner schneiden die Sträucher auf eine Höhe von 10 cm, die restlichen Blätter säumen den Bereich um den Buddha und bedecken den Strauch zusätzlich mit Humus oder Torf. Diese Methode hat jedoch einen erheblichen Nachteil: In einem zu nassen Winter oder an zu warmen Wintertagen kann die Pflanze abgenutzt sein und absterben.

Wie bereitet man diese wärmeliebende Blume für die Überwinterung im Garten vor und kümmert sich in dieser Zeit darum?

Sanfte junge Triebe des Strauchs sollten bis Oktober fast bis zur Wurzel abgeschnitten werden, wobei ein kleiner Stumpf auf der Oberfläche verbleibt. Es ist sehr wichtig, die Wurzeln der Pflanze sorgfältig mit Torf oder abgefallenen Blättern zu bedecken und zu erwärmen. Und natürlich weiß jeder, dass die Schneedecke der zuverlässigste Schutz ist.

Ein wichtiger Faktor bei der Pflege von Buddha im Winter ist es, einen winterlichen Strauch mit Schnee zu versorgen.

Außerdem können Sie im Herbst einen speziellen Schneezaun bauen. Es sieht sowohl alleine als auch in Kombination mit anderen Pflanzenarten gleichermaßen beeindruckend aus.

Ob dieser wunderschöne Strauch auf seinem Gartengrundstück wächst, entscheidet jeder Gärtner selbst. Aber wenn Sie sich plötzlich für diese exotische Pflanze entscheiden, werden Sie es auf keinen Fall bereuen. Schließlich wird Buddha Sie den ganzen Herbst über mit seiner Blüte erfreuen, genau zu jener Zeit, als die meisten Bäume und Sträucher bereits geblüht haben.

http://dacha-posadka.ru/grunt/buddleya-davida-flauer-pauer-posadka-i-uhod-v-otkrytom-grunte.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen