Früchte

Brahikom - ein großartiger Begleiter für Container- und Einstreulandungen

Brahikom (lat. Brachyscome) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Astern. Es umfasst etwa fünfzig Arten, darunter einjährige Graspflanzen und Stauden. Die Gattung ist nach zwei griechischen Wörtern benannt: Brachis - klein, kurz und Kome - Haar, bedeutet kurze Setae in Form eines Samenbüschels auf den Samen. In der Natur ist es in Neuseeland, Australien und Tasmanien weit verbreitet.

Beschreibung

Die Pflanzenhöhe beträgt 15-40 cm. Die Zweige sind verzweigt. Die Blattteller sind hellgrün gefärbt, klein, fein geschnitten, durchbrochen. Die Blütenstände der Körbe sind ebenfalls klein - bis zu 3 cm Durchmesser. Die Blüte erfolgt von Juni / Juli bis zum Einfrieren. An einer Pflanze können bis zu 100 Blütenstände blühen, in denen Schilf- (Rand-) und Röhren- (Zentral-) Blüten zu beobachten sind. Die Farbe der Randblumen kann weiß, blau, pink, blau, lila sein.

In der Blumenzucht wird nur eine Art verwendet - iberist brachikoma. Samen zum Verkauf erschienen vor kurzem, aber Pflanzen gewinnen schnell an Popularität, weil blühen lange und ohne sorgen.

Bemerkenswerte Sorten:

  • Nega - rosa, blaue und weiße Blütenstände
  • "Blue Sissy" - hellblaue Blütentöne
  • "Waltz" - helle lila, helle blaue und rosa Farben mit dunklen Mitten
  • "Schwanensee" - schneeweiße, blasse lila und leuchtend lila Blüten
  • "Bravo" - Sortenmischung mit weißen, hellblauen, lila und rosa Blütenständen mit brauner oder hellgelber Mitte
  • "Blue Baby" - violette und hellblaue Blütenstände
  • "Vinta Splender" - weiße Blüten
  • "Margarita" - Sortenmischung mit spektakulären schneeweißen, blauen und lila Blütensternen mit dunkler Mitte.

Galerie anzeigen

Anbau und Pflege

Brachicome haben ein schwaches Wurzelsystem und sollten daher auf lockerem Boden mit neutraler Säure gepflanzt werden. Wenn Brachicome gezüchtet und in Behältern gepflegt werden, ist eine universelle Bodenmischung mit obligatorischer Drainage geeignet. Das Grundstück ist sonnig und windgeschützt gewählt.

Der Boden in der Nähe der Pflanze sollte regelmäßig gelockert werden. Brahikoma mag es nicht, reichlich zu gießen und Dünger mit Gülle und organischen Stoffen zu verwenden. Es wächst besser auf atmungsaktiven Nährböden. Während der Vegetationsperiode ist es ratsam, die Brachicome 3-4 Mal mit einer leicht konzentrierten Lösung von Mineraldüngern zu füttern.

Es ist wichtig! Kranke Büsche und welke Blumen sollten entfernt werden.

Zucht

Samen

Grundsätzlich vermehrt durch Brahikoma-Samen. Die Blüte erfolgt 70-80 Tage nach der Keimung, daher ist es am besten, Sämlinge zu züchten. Für die Kultivierung von Brachycomes aus Samen werden sie Ende März in eine spezielle Bodenmischung gepflanzt, die zuvor mit einer hellrosa Kaliumpermanganatlösung verschüttet wurde. Kästen mit Getreide bedecken mit einem Film oder einem Glas und setzen in einen warmen Platz. Freundliche Triebe erscheinen innerhalb von 7 Tagen.

Die nächste Etappe ist eine Ernte. Ihre winzige Langeweile ertrug sich schmerzlos und schnell. Wenn Sie das Pflücken vermeiden möchten, pflanzen Sie 2-3 Samen in Torfgefäße. Sämlinge durch die Pfanne oder mit einem Spray wässern. Ende Mai werden junge Pflanzen von Brachicomen (möglicherweise bereits mit Knospen) in einem Abstand von 20 cm voneinander in den offenen Boden verpflanzt.

Ende September reifen die Samen auf einer unglaublichen Menge Brahikome. Wenn sie nicht rechtzeitig eingesammelt werden, zerbröckeln sie und keimen gut. Das Sammeln von Samen aus hybriden Formen ist aus diesem Grund unpraktisch es ist unwahrscheinlich, dass von ihnen abgeleitete Pflanzen mütterliche Eigenschaften erben.

Stecklinge

Theoretisch ist Brachycom iberistemista - mehrjährig. Sie können versuchen, eine bestimmte Instanz bis zum Frühjahr zu speichern, um Brachicome durch Stecklinge zu züchten. Dazu wird die Uteruspflanze im Raum in den Winter versetzt und die Triebe um etwa die Hälfte abgeschnitten. An einem hellen, kühlen Ort aufbewahren und gelegentlich gießen. Stecklinge werden geschnitten und in einem leichten Untergrund verwurzelt. Im Mai im Freiland oder in Containern gepflanzt.

Es ist wichtig! Wenn Sie die Scheitel der Setzlinge ab einer Höhe von fünf Zentimetern einklemmen, verzweigt sich die Brachicom besser, später hat sie die Form einer Kugel.

Krankheiten und Schädlinge

Schädlinge stören diese Gartenpflanze sehr selten. Gelegentlich kann es von einer Schnecke oder einer weißen Fliege angegriffen werden. Eine effektive Methode, mit Schnecken umzugehen - sammeln Sie sie manuell. Um einen Angriff der Weißen Fliege abzuwehren, wird ein geeignetes chemisches Produkt verwendet, das im Handelsnetz verkauft wird.

Es ist wichtig! Im Bereich der Brachikome muss der Wasserstau beseitigt werden. Gießen Sie die Pflanze auch bei kaltem Wetter nicht übermäßig. Die gegenteilige Situation führt zum Verfall der Stängelbasis.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Dekoratives Brachicome ist universell. Es wird in Blumenbeeten, auf Hochebenen, auf Balkonen als Bordsteinpflanze angebaut.

Viele kleine Blüten sehen vor dem Hintergrund von Rudbeckia, Gailardii, Ursinia und Coreopsis bezaubernd aus. Exquisites Brahikoma betont subtil die Farbe der dominierenden Pflanze.

Wenn Sie Brahikomu auf den Balkon pflanzen, wählen Sie einen Behälter mit einem Durchmesser von nicht mehr als 20 cm. Eine gute Gesellschaft für sie sind die gleichen Sonnenliebhaber wie sie: Ageratum, Maurische Bindekraut, Eisenkraut, Diastie, Petunie usw.

China (lat. Láthyrus) ist eine Gattung von Kräutern aus der Familie der Hülsenfrüchte (lat. Fabaceae). Der lateinische Name hat griechische Wurzeln: "la". Weiter

Kapuzinerkresse (lat. Tropaeolum) ist eine Gattung krautiger Pflanzen aus der Familie der Kapuzinerkressen (lat. Tropaeolaceae). Diese blühenden Vertreter der Flora. Weiter

Im Pflanzenreich gibt es eine anspruchslose Pflanze der Borretschgewächse (Boraginaceae). In der Familie befindet sich eine eigene Gattung Chernogoren (Cynoglóssum L.),. Weiter

Eustoma (lat. Eustoma) oder Lisianthus sieht im Garten sehr eindrucksvoll aus, es wird traditionell im kommerziellen Maßstab zum Schneiden angebaut.. Weiter

Zierkohl (lat. Brassica oleracea var. Acephala) ist eine Art Gartenkohl (lat. Brassica oleracea), der zu. Weiter

Amaranth oder Shchiritsa (lateinisch Amaránthus) - eine Gattung von hauptsächlich einjährigen krautigen Pflanzen mit dichten, spitzen-panikartigen Blütenständen mit. Weiter

Aleanes (Latin Ricinus) ist eine Gattung von mehrjährigen Pflanzen der Euphorbia-Familie (Latin Euphorbiaceae). Manchmal auch als Caster bezeichnet. Gattung monotypisch und. Weiter

http://101dizain.ru/wiki/plant/odnoletn/braxikoma.html

Brahikoma: wächst aus Samen

Ein bescheidener und sanfter Brahicom ist eine blühende Pflanze, die in letzter Zeit von Gärtnern zu Unrecht „vergessen“ wurde. Aber sie ist so unprätentiös in der Pflege und wird zweifellos Ihren Garten schmücken und ihm einen einzigartigen zarten Charme verleihen! Versuchen Sie, eine elegante Schönheit in Ihr Blumenbeet zu pflanzen, und Sie werden es nicht bereuen!

Brahikoma: wächst aus Samen

Inhalt Schritt für Schritt Anleitung:

Was ist Brachicome?

Brahikoma - eine jährliche, die wirklich "süß" genannt werden kann. Die Heimat dieser dekorativen dürreresistenten Pflanze der Familie Aster ist heißes Australien. Deshalb fühlt sich Brachicomum in den südlichen Regionen des Landes gut an und in solchen Regionen kann es zu einer mehrjährigen Pflanze werden, die ungefähr 3 Jahre hält. Es verträgt keine kalten Winter, und wenn Sie es in Ihrem Garten anbauen möchten, müssen Sie mit Samen und Setzlingen basteln, aber es lohnt sich!

Brachicomed blüht üppig und sehr lang - üppige Büsche, die schließlich aus einem kleinen Stiel hervorgehen, werden Sie mit einer großen Anzahl von duftenden Blüten begeistern - bis zu 100 Blütenständen. Die Blütezeit dauert von Juli bis September. Und wenn Sie sich frühzeitig mit Setzlingen beschäftigen, schmücken die Blumen ab Juni Ihren Garten.

Je nach Sorte können Brachicome-Blüten eine beliebige Farbe haben: blau, lila, weiß, lila, lila, rosa mit einem schwarzen oder gelben Zentrum - sie ähneln Nicht-Frottee-Aster-Blüten.

Flieder und Weiß Brachicomes

Die Höhe des Strauchs ist klein - nur 25-30 cm, aber der Stiel verzweigt sich aktiv und erzeugt "durchbrochene" und pomp.

Auswahl von Brachicomen

Die Gattung "Brahikom" vereint etwa 50 Pflanzenarten. Aber Gärtner sind am besten für eine Art bekannt - es ist eine iberistische Brahikomea. Auf der Grundlage dieser Art wurden viele Sorten von Brachicomen hergestellt, deren Samen jetzt im Handel erhältlich sind.

Sie können eine Sorte wählen, die sich kühn auf Ihre Vorlieben in Bezug auf die Farbpalette konzentriert: Brachikoma ist eine sehr unprätentiöse Pflanze, die keine besonderen Ansprüche stellt, und daher können Sie mit dem Anbau jeder Sorte dieses bezaubernden Mädchens fertig werden.

Wachsen aus Samen

Die Zeit für die Arbeit mit Setzlingen ist Ende Februar oder Anfang März. In dieser Zeit ist es am besten, die Aussaat von Brachicome-Samen für Setzlinge zu planen.

  1. Die Vorbereitung zum Pflanzen beginnt mit der Wahl des Bodens. Brahikoma "respektiert" fruchtbare und leichte Böden. Mischen Sie Sand (1 Teil), Blatterde (1 Teil), Sodaland (3 Teile), Humus (2 Teile), fügen Sie ein wenig Mineraldünger hinzu und das wars. Der Boden ist fertig!
  2. Heben Sie nun den Behälter auf: Kleine flache Behälter sind genau richtig für die Brachicome.
  3. Füllen Sie die Behälter mit Erdmischung und befeuchten Sie den Boden.
  4. Machen Sie kleine Rillen auf der Bodenoberfläche.
  5. Verteilen Sie die Samen vorsichtig in den Rillen, schlafen Sie nicht ein und vertiefen Sie sie nicht.
  6. Decken Sie die Behälter mit Plastikfolie oder einem Stück Glas ab.

Die Lufttemperatur in dem Raum, in dem sich die Sämlinge befinden, muss zwischen 18 und 20 Grad liegen.

Die ersten Triebe erscheinen in ungefähr einer Woche, danach kann der Film oder das Glas entfernt werden.

Die Aussaat der Sämlinge (Bestuhlung) erfolgt nur, wenn 2-3 vollwertige starke Blätter an den Trieben erscheinen. Übrigens übertrug dieses Verfahren Brahikomki perfekt und fast ohne Verluste.

Brahikom ausgezeichnete Transfers holen

Sie werden entweder in einzelne Gefäßbecher oder -kästen mit einem Abstand von 5 cm zwischen den Pflanzen gegeben. So wird richtig gepflückt: Eine Holzschaufel vorsichtig ausheben, den Strauch vom Boden entfernen, vom Boden reinigen, die Hauptwurzel einklemmen und vorab pflanzen ein gut gemacht in einer neuen Box oder Glas. Die Wurzeln mit Erde bestreuen und die Erde leicht verdichten, dann mit einer Sprühflasche anfeuchten.

Bei der weiteren Kultivierung von Brachicomen sollte es keine Probleme geben: Alle Sorgfalt wird auf rechtzeitiges Gießen, seltenes Füttern reduziert.

Nachdem es auf der Straße etwas wärmer geworden ist, beginnen die gewachsenen Pflanzen zu härten: Nehmen Sie die Kisten mit den jungen Brahikomies auf der Straße heraus. Das "Verschieben" von Blumen in den Freiland erfolgt Ende Mai, wenn keine Frostgefahr besteht. Die Pflanze wird zusammen mit dem basalen Erdklumpen an einem gut beleuchteten, sonnigen Ort gepflanzt, um die Drainage zu gewährleisten - der Brachycom mag keine übermäßige Feuchtigkeit. Geben Sie dazu in das Loch vor dem Einpflanzen einer Pflanze Drainagematerial, z. B. Blähton. Da die Pflanze gut wächst, muss der Abstand zwischen den Büschen ca. 20 cm betragen.

Brahicom beginnt 3 Monate nach der Keimung der Samen zu blühen

Die Brachicome-Blüte beginnt etwa 3 Monate nach der Keimung der Samen, das heißt, sie schmückt Ihren Garten fast unmittelbar nach dem Pflanzen im Freiland mit zarten Blüten.

Übrigens kann in den südlichen Regionen des Landes Brahikomu im Mai direkt in den Boden gesät werden.

Brahikomu kann in Töpfen gezüchtet werden, deren Durchmesser etwa 20 cm betragen sollte.

Wachsende Brachicome in Töpfen

Brachicome-Pflege

Brahikom - die Dame ist nicht launisch und deshalb ist die Fürsorge für sie minimal.

  1. Bewässerung Bewässere das Brahikomu ohne Fanatismus - sie mag trockenen Boden und stirbt, wenn du ihn überflutest. Aber das Gießen sollte regelmäßig sein.
  2. Licht Der Platz für Brachicome ist der sonnige Teil Ihres Gartens. Kein Wunder, dass sie im heißen Australien geboren wurde.
  3. Top Dressing. Diese Pflanze muss im Sommer nur etwa dreimal gefüttert werden: Brachicomes mit etwas Holzasche um die Stängel streuen, die Pflanze mit einem universellen Dünger in geringer Konzentration vorwässern.
  4. Die Bildung des Busches. Wenn das Brachicome üppig sein soll, drücken Sie auf die Oberseite des Strauchs, dann verzweigt es sich stark und es gibt viele Blütenstände. Übrigens, wenn Sie die blühenden Triebe rechtzeitig abschneiden, wird die Brachicom Ihnen sehr dankbar sein und Sie mit üppiger und üppiger Blüte belohnen.
  5. Boden Der Boden, in dem das Brahikome "sitzt", sollte locker und üppig sein. Lockern Sie daher regelmäßig den Boden um die Pflanzen herum, jedoch nicht oft.

Drücken Sie die Oberseite des Busches zusammen, um das Brachicome herzustellen

Im September, wenn es draußen kalt wird, können Brachicom-Büsche in Töpfe gepflanzt und ins Haus getragen werden. Vergessen Sie nicht, die Samen zu sammeln: Sie werden im nächsten Jahr für Sie nützlich sein!

Übrigens, wenn Sie im September oder Oktober Brachicome-Samen säen und die Pflanze mit einem guten und gemütlichen Platz ausstatten, wird Sie Brachicome im Winter mit seiner Blüte begeistern. Dies gilt insbesondere für Besitzer von "Wintergärten" oder Gewächshäusern.

Video - Brahicome-Kultivierung

Mögliche Schwierigkeiten und Krankheiten

Brahicom ist eine unprätentiöse und robuste Pflanze, die nur sehr selten von Schädlingen und Krankheiten befallen wird. Es gibt jedoch einige Probleme bei der Kultivierung dieser Pflanze.

Verrottender Stiel oder Wurzeln. Der Grund ist übermäßiges Gießen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es im Sommer regnete. Denken Sie daran, dass Brachycom Trockenheit liebt. Deshalb legen wir Drainagematerial unter den Strauch. Was tun, um die Pflanzen zu retten? Verpflanzen Sie sie einfach an einem anderen Ort, lassen Sie sie gut ab und entfernen Sie die verrotteten Stängel.

Schneckenangriffe. Gartenschnecken lieben Brahikomu aus irgendeinem Grund sehr. Sie nagen durch die Blätter der Pflanze - an den charakteristischen Löchern können Sie feststellen, dass die Blüten von diesen Gastropoden befallen wurden. Was zu tun ist? Sammeln Sie einfach alle in den Brahikomy-Büschen gefundenen Schnecken und werfen Sie sie irgendwo weg oder töten Sie sie einfach. Optional können die Pflanzen mit parasitären Abschreckungsmitteln besprüht werden - sie sind in Blumengeschäften erhältlich. Denken Sie jedoch daran, dass die Chemie für Pflanzen nicht immer nützlich ist.

Weiße Fliege ernährt sich von Pflanzensaft

Whitefly Niederlage. Die Weiße Fliege ist ein geflügeltes Fluginsekt mit Flügeln einer charakteristischen weißen Farbe (daher der Name). Der "Parasit" vermehrt sich sehr aktiv. Es schadet, hinterlässt Kot auf den Pflanzen und greift die Oberfläche der Stängel und Blätter an. Und die Larven der Weißen Fliege ernähren sich von Pflanzensaft. Diese Pflanzen leiden hauptsächlich unter Zimmerpflanzen. Zur Bekämpfung von Insekten müssen Chemikalien eingesetzt werden. Glücklicherweise trifft die Weiße Fliege das Brahikom äußerst selten.

http://svoimi-rykami.ru/ychastok/rassada/braxikoma-vyrashhivanie-iz-semyan.html

Brahicom auf dem Balkon

Brahicome eine zarte und elegante blume, die monolicht benötigt, einen windgeschützten platz und fruchtbaren, lockeren boden.

Es ist eine Freude, es aus Samen zu züchten. Sie steigt schnell auf, entwickelt sich gut, ist nicht launisch und gefällt von Anfang an mit ihren anmutigen durchbrochenen Zweigen. Am 1. März pflanzte sie oberflächlich Samen in den Boden für Kakteen und nach ein paar Wochen einen wunderschönen dichten Wald.

Ausgewählt wurde erfolgreich verschoben. Und angenehmes Grün im Stadium der Entwicklung der Sämlinge.


Und so ein lustiger Teenager


Den ganzen Sommer über freute ich mich auf dem Balkon mit meinem smaragdgrünen Laub, zarten Blüten und Aromen, die eine romantische Stimmung hervorriefen.

Vorsichtig gießen, das Wasser sollte nicht stagnieren und der Boden sollte nicht die ganze Zeit nass sein. Lassen Sie die oberste Schicht zwischen den Bewässerungen 2 cm trocknen.


Füttern Sie wöchentlich Dünger zur Blüte. Einmal im Monat und mit einer schwachen Lösung organischer Substanzen füttern, um das Smaragdgrün zu erhalten.

http://forum-flower.ru/showthread.php?t=367

Einpflanzen und Pflegen von Brahicome bei der Aussaat von Sämlingen auf Sämlinge

Der Geburtsort dieser ungewöhnlichen Blumen ist heißes Australien, Tasmanien und Neuguinea, aber sie sind längst auf den europäischen Kontinent gezogen und fühlen sich dort wohl, da sie Stammgäste vieler Gärten, Parks und öffentlicher Gärten sind. In Deutschland nannte brahikomu blaues Gänseblümchen.

Das blühende Brachicome ist ein entzückender Anblick - viele Blütenstände - kleine "Gänseblümchen" an einem buschigen Busch, die einen angenehmen Duft ausstrahlen. Dies ist eine würdige Dekoration für jeden Garten - die ganze Saison über erfreut sie sich an saftigen, durchbrochenen Pflanzen und einem Bouquet charmanter kleiner „Gänseblümchen“, die dem Grün des Dills ähneln.

Beschreibung der Brachicome-Pflanze

Brahikom im Landschaftsdesignfoto auf Blumenbeet

Brachycom (Brachycome) - verzweigte mehrjährige Pflanze der Compositae-Familie. Der Name stammt von zwei lateinischen Wörtern, die sich mit „kurzes Haar“ übersetzen und auf das Vorhandensein von Setae in Form von Büscheln auf dem Samen hinweisen. In der mittleren Gasse wächst diese wunderschöne Blume, die ursprünglich aus Australien und Neuseeland stammt, als einjährige Pflanze, da sie kalte Winter nicht verträgt. Der Stiel ist nur 25 cm groß und stark verzweigt und bildet einen kompakten Strauch.

Brahikom auf dem Balkonfoto

Die Blätter sind ungewöhnlich hell, smaragdgrün, gefiedert und spitzenartig. Blütenstände - Körbe mit röhrenförmigen Schilfblüten, die in einem mehrfarbigen Bereich von Weiß bis Lila gemalt sind. Blumen - der wahre Stolz der Brachicome - können einfach und in verschiedenen Farben sein. Blüht von Hochsommer bis Frost, nicht nur bei sonnigem, sondern auch bei bewölktem Wetter.

Sieht toll aus, wenn Sie Blumenbeete, Bordsteine ​​oder Steingärten dekorieren. Geeignet für die Landschaftsgestaltung von Balkonen und Veranden - erfolgreich als Ampelpflanze in Blumenampeln, als Gefäßkultur. Passt gut zu verschiedenen Pflanzen - zieht vor dem Hintergrund dekorativer Laubhelligkeit die Aufmerksamkeit auf sich. Schlicht und bescheiden. Ausgezeichnet für eine reichhaltige, lange Blüte.

Bepflanzung und Pflege der Brachicome-Anbaubedingungen

Brahikoma wächst aus Samen Fotosämlinge im Freiland gepflanzt

Brahikomu sollte auf leichten, kühlen und fruchtbaren Böden mit neutraler Säure gepflanzt werden. Bevorzugt gutes Licht, helles Sonnenlicht. Es toleriert leichte Schattierungen, während sich die Büsche etwas dehnen. In Behältern ist Entwässerung erforderlich.

  • Flach gepflanzt, um die Wurzeln der Setzlinge vollständig zu platzieren, aber den Wurzelhals nicht zu vertiefen.
  • Der Abstand zwischen den Sträuchern betrug 30-40 cm, damit die Pflanzen geräumig waren und sie sich voll entfalten konnten. Gleichzeitig werden auch dekorative Beete im Vergleich zu verdickten Pflanzungen deutlich höher.
  • Eine reichliche Bewässerung ist notwendig, wenn es nicht regnet und sich in der Phase des aktiven Wachstums befindet.
  • Nach dem Gießen ist es ratsam, sich zu lockern, um zusätzlichen Luftzugang zu den Wurzeln zu erhalten. Übermäßige Feuchtigkeit führt zu Fäulnis.
  • Bei Regenwetter lohnt es sich, den Boden um die Büsche mit Asche zu backen und so die Bepflanzung vor Schnecken zu schützen.
  • Die Deckbeizung erfolgt während des aktiven Wachstums mit Stickstoffdünger. Wenn die Pflanze die Knospen aufnimmt - alle zwei Wochen Kaliphosphatdünger, der zu einer üppigen, reichhaltigeren und qualitativ hochwertigen Blüte beiträgt. Reagiert negativ auf die Fütterung mit organischen Stoffen, die sogar zum Absterben der Pflanze führen können.

Die Ziersträucher wurden regelmäßig beschnitten. Getrocknete Triebe und welke Knospen müssen entfernt werden. Das Beschneiden verursacht eine neue Welle von Wachstum und Blüte. Es können mehrere welke Blüten übrig bleiben, um Samen zu sammeln. Aber aus diesen Samen gewachsene Pflanzen können die elterlichen Zeichen nicht wiederholen - im nächsten Jahr, wenn man sie pflanzt, bekommt man viele neue verschiedene Blumen.

Wachsende Brachicome aus eigenem Anbau

Brahikoma, das vom Samen wächst, wenn Sämlingsfotos gepflanzt werden

Samen, die im Herbst von einem Busch gesammelt wurden, bleiben 3 Jahre lebensfähig. Wenn Sie Saatgut in Gartencentern kaufen, sollten Sie für Informationen über Säcke mit Saatgut bezahlen - je näher die extreme Zahl rückt, desto schlechter ist die Keimrate. In den südlichen Breiten kann Brahikomu direkt im Freiland gesät werden.

Wann Brahikomu pflanzen?

Im Norden ist es besser, die Sämlingsmethode zu verwenden, da das Brachicome frühestens 2 Monate nach der Aussaat blüht.

  • Im März-April in die Anlandebehälter mit leichtem, feuchtem Untergrund säen.
  • Kleine Samen verteilen sich gleichmäßig auf der Oberfläche und fallen nicht in den Schlaf.
  • Wird in eine Plastiktüte gelegt oder mit einem transparenten Deckel abgedeckt und an einem warmen Ort aufbewahrt.
  • Wenn Triebe auftreten (5-7 Tage), wird der Film entfernt und der Behälter näher an das Licht herangeführt.
  • Sie tauchen ab, wenn 3-4 echte Blättchen auf den Sprossen erscheinen und übertragen schmerzlos ein Brachicom. Trotzdem ist es eine zeitaufwändige Operation, junge Setzlinge sind sehr klein und sanft.
  • Wenn Sie das Pflücken vermeiden möchten, säen Sie die Samen von 4-6 Stück in separate Tassen oder Torf-Tabletten. Nach der Keimung pflegen sie diese Triebe wie gewohnt, Sie müssen den Boden nur vorsichtig zwischen die wachsenden Setzlinge gießen.
  • Vorsichtig gießen, Überlauf vermeiden. Es ist bequem, dies mit Hilfe einer Spritze oder einer Gießkanne mit einem schmalen Ausguss zu tun. Es ist gut, sie mit einer Sprühflasche zu besprühen.
  • Sie können Wasser in den Rand des Behälters gießen - so fällt es sofort auf den Boden des Behälters und verteilt sich dann von selbst.
  • Damit die Büsche in Zukunft üppig werden, sollten Sie die Oberseite des Sämlings über das 5-6-Blatt klemmen.
  • Brahikomu wurde nach dem Einsetzen des warmen Wetters in die Betten verpflanzt. Zuvor sollten junge Setzlinge gehärtet werden - um sie ein oder zwei Wochen lang nach und nach an die frische Luft zu gewöhnen, bevor sie von Bord gehen.

Wie brahikomu Sämlinge zu säen, sehen Sie sich das Video an:

Brahikomy-Setzlinge werden gepflanzt und vorsichtig mit einem Erdballen aus den Bechern gelöst. Wenn die Sämlinge nicht einzeln gewachsen sind, sollten Sie darauf achten, sie zu trennen, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Die Brunnen werden im Voraus vorbereitet, um die Wurzeln nicht zu verdorren. Die Pflanzen werden auf gleicher Höhe gepflanzt, um den Wurzelhals nicht zu vertiefen. Da die Sträucher kräftig wachsen, beträgt der Abstand zwischen ihnen 30-40 cm, so dass genügend Platz für die volle Entwicklung der Pflanze vorhanden ist.

Fortpflanzung des Brachikoms durch Stecklinge

Wie man brahikomu vom Ausschnittfoto wächst

Ein erwachsener Strauch wird am Ende des Sommers vorsichtig in einen Topf umgepflanzt. Bis zur Kälte kann es im Garten aufbewahrt werden und kümmert sich wie gewohnt um ihn. Wenn es abkühlt, wird es abgeschnitten, der größte Teil der Krone wird entfernt und in einen kühlen Raum gebracht, wo es bis zum Frühjahr aufbewahrt wird. Ein wenig gewässert.

Im Frühjahr werden die Stecklinge in Längen von 8–10 cm geschnitten, die unteren Blätter entfernt, 5–6 Stunden in Wurzellösung getaucht und zum Wurzeln in feuchten Sand gelegt. Nach der Bildung der Wurzeln - in einem Behälter mit Nährstoffprimer gepflanzt.
In warmen Klimazonen wird Brahikomy als mehrjährige Pflanze angebaut, die in der kalten Jahreszeit eine Fichte oder ein Moos schützt.

Ein offenes sonniges Grundstück ist ein idealer Platz für Brachicome, leichter Halbschatten ist akzeptabel. Junge Sträucher werden beim Einpflanzen in einem Abstand von 20 cm aufgestellt und wenn die Samen direkt in den Boden gesät wurden, können Sämlinge eingepflanzt werden.

Bei der Planung einer Landung können Sie berücksichtigen, dass Brachycom perfekt zu Petunien, Ringelblumen und Gaylardien passt.

Krankheiten und Schädlinge

Brahikoma ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Bei nassem Wetter wird es von Schnecken gestört, die manuell entfernt werden. Wurzelkragenfäule kann beschädigt werden - die unteren Äste sollten abgerissen werden, um zusätzliche Belüftung zu gewährleisten. Weiße Fliegen werden manchmal angegriffen - es ist leicht, mit Teerwasser oder einem geeigneten Insektizid umzugehen.

Arten und Sorten von Brachikomen mit Beschreibungen und Fotos

An Orten natürlichen Wachstums - in Australien sind etwa 50 Arten dieser Pflanze bekannt, aber zwei davon werden am häufigsten von Landwirten verwendet - sind iberisal und unterteilt, woraus die Züchter verschiedene, zahlreiche Sorten abgeleitet haben.

Brachicomus iberistera brachyscome iberidifolia

Brachicom iberysolisty Brachyscome iberidifolia Foto

Niedrig wachsende durchbrochene Pflanze ist am häufigsten in Hausgärten. Die Höhe des Busches beträgt 45 cm, die Stängelspitzen sind mit Blüten gekrönt. Eine wichtige Bedingung ist das obligatorische Kneifen im Keimlingsstadium, damit sich der Busch nicht ausdehnt. Der Artname weist auf die Ähnlichkeit des Laubs mit immergrünen Iberis hin.

Brahikoma Blue Star Foto

"Blue Star" - geeignet für den Anbau in Hängekörben und Töpfen;

Brahikoma blaues Baby

Das blaue Baby ist eine hochverzweigte, 15-25 cm große Pflanze, violettblaue Schilfblumen umhüllen einen winzigen Busch. Es wird für Betten, Rabatok, Steinhügel verwendet.

Brahikoma Waltz Foto

Walzer - Sortenmischung aus hellblauen, rosa, lila Blüten mit dunkler Mitte. Feine Dekoration von Bordüren, Betten;

Brahikoma Swan Lake Foto

Der Schwanensee ist eine Mischung aus weißen, blauen und violetten Blüten. Die Büsche sind buchstäblich mit wunderschönen gefiederten Blättern bedeckt. Geeignet für die Dekoration von Steinskulpturen. Verleiht alpinen Rutschen eine ungewöhnliche Schönheit.

Brahikom Bravo Foto

Die Bravo - Hybrid - Serie hat mehrere Blütenfarben und bildet einen dicht verzweigten, weit gerundeten, dichten Strauch. Ultramarine, randständige Schilfblüten mit schmalem hellem Rand an der Basis, blau, rosa-lila, lila und weiß. Röhrenförmig - klein, schwarz oder gelb;

Brahikoma Margarita Foto 1

Margarita - die Form der Blüten ähnelt Miniatursternen, die einen dunklen Kern haben, und die Blütenblätter können rosa, gelb, lila sein.

Brahikoma-Sternstreufoto

Interessante Sorte Sternstreuung mit schönen großen Blüten, von denen breite Blütenblätter eine helle Farbe haben. Gepflanzt neben lila, blauen, weißen Blüten, wirkt dies wie eine Streuung heller Sterne auf einem grünen Hintergrund.

Brahicom Wunderschönes Foto

Eine gute Wahl wäre die Brahikomy-Sorte Magnificent. Dieses Jahrbuch wächst schnell und bedeckt das Blumenbeet mit luxuriösen Knospen mit vielen Blumen.

Brakhikom iberisterapia Nega Foto

Eine atemberaubende Ampel-Sorte, die bequem auf dem Balkon und in Töpfen angebaut werden kann. Dies ist eine Brachikoma iberisterapia Nega: Die Pflanzen sind niedrige, sehr dicke Blätter und viele Blüten. echter Raum für die Fantasie der Floristen!

Brahikoma Palermo Foto

Wunderschöne Mischung aus Brahikom Palermo: Hellrosa, blaue, lila Blüten erfreuen den ganzen Sommer über mit üppiger Blüte.

Brachicomea unterteilt Brachyscome multifida

Unterscheidet sich in schmalen lanzettlich geschnittenen Blättern und der Fähigkeit, auf steinigen Böden gut zu wachsen, für diese Fähigkeit wird es auch "Bergkamille" genannt. Ihre Höhe überschreitet 40 cm nicht Die Blüten sind kleiner als die der vorherigen Sorte von lila-rosa, weiß. Beim Anbau von Brachicomen treten auch bei trockenem Sommer und ohne zusätzliche Bewässerung keine Probleme auf.

Brakhikomu wird erfolgreich als Concealer verwendet - es deckt die mehrjährigen Pflanzen, die im Winter stark gelitten haben, perfekt ab und füllt den Raum nach den verblassten Tulpen, Narzissen und Krokussen.

Brachikoma teilte Brachyscome multifida Vielzahl pazifisches Gezeitenfoto auf

Sieht ungewöhnlich aus wie eine eigenständige Pflanze mit Steinen oder Rändern - sie hat flexible Stängel, die sich beim Wachsen biegen und Knospen bilden, die aus fallenden Blumen den Eindruck eines Wasserfalls erwecken. Es braucht keine zusätzliche Bewässerung, es blüht im trockenen und regnerischen Sommer üppig, es ist gut auf armen, steinigen Böden akklimatisiert.

Brahikom eignet sich für Anfänger Floristen mit seiner Schlichtheit, es wird die Versuchung mit Dekorativität und bescheidenen Eleganz überraschen. Geeignet für Sommerbewohner, die nicht ständig gießen und jäten können. Brahikom ist sehr effektiv, aber es ist nicht zu beliebt bei Gärtnern und verdient mehr Aufmerksamkeit.

Iberistiales Wachsen Brakhikom vom Samenpflanzungs- und -sorgfaltfoto

Brahikom Pflanzen und Pflege auf dem offenen Feld Foto

Brahikomum-Blumen pflanzen und pflegen Fotos

Wann soll man Brahikomu säen? Brachicome Samen einpflanzen

Brahikoma Ampel Anbau und Pflege Fotos

Brachicomea-Blumen und iberistische Blumenfotos im Garten

Wie brahikomu aus Samen wachsen

3 Kommentare zu "Einpflanzen und Pflegen von Brahikoma bei der Aussaat von Saatgut auf Setzlinge Fotosorten"

Brahikom eine schöne Pflanze. Wir pflanzten in unserem Innenhof ein mehrstöckiges Gebäude. Sorgfalt, ehrlich gesagt, unprätentiös. aber es blüht und gefällt. Die Landung hat auch nicht viel weggenommen und wächst schnell, was wir brauchen. Aber letztes Jahr, am Ende des Sommers, waren einige Büsche mit Mehltau bedeckt, also erleben wir, was in diesem Jahr passieren wird. Vielleicht musst du ausrotten?

Elena, reiße alle kranken Blätter ab, entferne die oberste Schicht des Bodens und ersetze sie. Und die Pflanzen mit Baseball verarbeiten. Sollte helfen. Außerdem können Sie regelmäßig mit sicherem Phytosporin umgehen.

Ich erinnere mich, ich erinnere mich an eine solche Blume, die meine Großmutter gezüchtet hat. Schlichter, sanfter Busch. Eh! Und ich werde mich pflanzen. Danke.

http://chto-posadit.ru/posadka-i-uhod-za-brahikomoy-kogda-seyat-semenami-na-rassadu-foto-sortov/

Brahikoma: Foto, Pflanzen und Pflege, wächst aus Samen

Ich beschloss, meinen Balkon mit Blumen zu schmücken. Um keine Zeit damit zu verschwenden, mich um sie zu kümmern, entschied ich mich für ein unprätentiöses Brahiku und verlor nicht.

Nur wenige Samen verwandelten meinen Balkon in einen so blühenden Garten, dass Fußgänger sie unwillkürlich im Auge behalten. In diesem Artikel werde ich Ihnen erklären, wie man Brakhikom aus Samen züchtet und die Feinheiten der Pflege aufdeckt.

Beschreibung

Iberist Brachikoma ist eine sehr anspruchslose und pflegeleichte mehrjährige Gartenblume, die fast alle Schädlinge und Krankheiten umgeht. Aus Neuseeland und Australien auf der ganzen Welt verbreitet.

Lebt normalerweise nicht länger als drei Jahre, aber das ist, wenn es im südlichen Teil Russlands wächst, wo der Winter mild und warm ist. Aber im zentralen oder nördlichen Streifen Russlands kann es den harten Winter nicht überstehen, deshalb müssen Gärtner es jedes Jahr oder für den Winter pflanzen, um den Topf mit ihm im Raum zu entfernen.

Äußerlich ist es den Blütenblättern der Kamille sehr ähnlich, es wächst als dicht verzweigter Strauch und ist nicht höher als 25 Zentimeter. Es ist sogar schwer zu glauben, wie eine so dicke grüne Kappe aus einem einzigen Trieb mit vielen wunderschönen Blütenständen wächst, von denen man nicht wegsehen kann.

Viele Menschen schmücken sie deshalb gerne mit ihren Balkonen, den Veranden ihrer Landhäuser. Sie beginnt Anfang Juli zu blühen und endet Ende September.

Während dieser ganzen Zeit verbreitet sie ein angenehmes Aroma. Wenn die Samen früher gepflanzt werden, blühen sie im Mai und Juni. In jedem Fall werden die Samen in Innenräumen gepflanzt und dann auf den offenen Boden gepflanzt oder nehmen den Topf auf der Straße heraus.

Es besitzt gefiederte smaragdgrüne Blätter, die von außen durchbrochen wirken. Die Blütenstände selbst sind je nach Sorte rosa, lila, weiß, lila, blau.

Verträgt leicht bewölkten Sommer, kann sogar in der Dürre üppig blühen. Es ist perfekt mit vielen Pflanzen kombiniert, mit dessen Hilfe Sie die Landschaft erheblich verändern können.

Wachsen aus Samen

Es wird aus Samen gewonnen, die entweder von Ihnen selbst geerntet oder in einem Gartengeschäft gekauft werden können. Die Aussaat beginnt normalerweise im Spätwinter oder im zeitigen Frühjahr:

  • Bereiten Sie zuerst den Boden vor, den Sie beide im Laden kaufen können, und machen Sie es sich selbst wieder gut. Das Land sollte leicht zusammengesetzt und reich an Mineralien sein. Normalerweise werden Humus und Blatterde im Verhältnis 2: 1 mit Rasen und Sand (3: 1) gemischt. Dann fügen Sie Mineralien hinzu.
  • Zum Anpflanzen ist es ideal für einen kleinen Behälter mit Stoßfängern, die nicht höher als 5 cm sind.
  • Zuerst wird der Behälter mit gut gewässertem Boden gefüllt.
  • Dann macht es einen kleinen Groove.
  • Danach werden die Samen gleichmäßig über diese Rillen gegossen. Sie dürfen nicht in den Boden gedrückt oder darauf gestreut werden.
  • Dann wird der Behälter mit einer Folie abgedeckt.

Die Lufttemperatur in dem Raum, in dem sich der Saatgutbehälter befindet, sollte etwa 19 ° C betragen. Bei richtiger Durchführung drehen sich die ersten Triebe in einer Woche. Erst dann können Sie den Film entfernen. Dann genug, um sicherzustellen, dass der Boden nicht vollständig trocken war.

Nachdem die Sprossen mehr als zwei echte Blätter erscheinen, werden sie in getrennten Behältern umgepflanzt, damit sie sich nicht gegenseitig stören, um zu wachsen. Sie sollten keine Angst haben, dass während der Ernte die Sprossen absterben. Wenn Sie nicht pflücken möchten, werden die Samen von Anfang an in 5 cm voneinander entfernten Töpfen gepflanzt.

Als Einzelbehälter können normale Plastikbecher oder ein großer rechteckiger Topf verwendet werden. Wenn Sie mehrere Setzlinge in einen Topf pflanzen möchten, sollte der Abstand zwischen ihnen mindestens 5 cm betragen.

  • In getrennten Behältern füllen sie zuerst den Boden, der mit dem identisch ist, in dem die Samen gezüchtet wurden.
  • Haken Sie mit einem kleinen Spatel oder einem Teelöffel einen Spross ein und entfernen Sie ihn vorsichtig vom Boden.
  • Wurzeln frei vom Boden, die Hauptwurzel einklemmen.
  • Sofort in einen neuen Behälter gepflanzt und die Wurzeln leicht mit Erde bestempelt.
  • Alle transplantierten Pflanzen werden mit einer Sprühflasche angefeuchtet.

Außerdem werden alle Setzlinge sehr sorgfältig gegossen, da sie keinen Überlauf mögen. Die bequemste Art, es mit einer Spritze zu gießen.

Wenn Sie sich keine Sorgen machen möchten, reicht es aus, Wasser auf den Rand des Behälters zu gießen, ohne den Spross zu berühren, und dann nimmt er die richtige Menge an Feuchtigkeit auf. Wenn Sie einen Pomp der Blüte erzielen möchten, kneifen Sie die Spitze über das fünfte oder sechste Blatt.

Pflanzen im Freiland

Dies ist eine wärmeliebende Pflanze, daher wird sie in offenen Böden gepflanzt, nachdem sich warmes Wetter draußen niedergelassen hat.

Damit alles perfekt läuft und nicht ein einziger Spross umkommt, wird er kurz vor dem Umpflanzen an die frische Luft gezähmt und tagsüber für mehrere Stunden ausgebracht. In der Regel erfolgt die Transplantation im Mai oder Anfang Juni. Hauptsache, laut Prognose tritt kein Frost auf.

Und wir müssen Zeit haben, um vor den ersten Blüten zu verpflanzen, die zwei Monate nach dem Pflanzen der Samen zu blühen beginnen. Es ist nicht beängstigend, wenn die ersten Blüten bereits zum Zeitpunkt der Transplantation erschienen. Das Umpflanzen ist sowohl im Freiland als auch in Straßenbeeten möglich.

Der Abstand zwischen den Sprossen sollte nicht weniger als 30 cm betragen, da sie sich stark ausdehnen und bei Überfüllung nicht sehr dekorativ wirken.

Der Boden muss entwässert werden, da die Blüte keine übermäßige Erdfeuchtigkeit verträgt. Der Boden selbst sollte eine neutrale Säure haben. Flach und mit dem Boden aus dem Topf gepflanzt, versucht, den Wurzelhals nicht zu erden.

Da es sich um eine sehr anspruchslose Pflanze handelt, kann ein Anfänger damit umgehen.

Bewässerung

Da es sich von Australien aus auf der ganzen Welt ausbreitet, wo das trockene und heiße Klima vorherrscht, sollte es selten gegossen werden. Stellen Sie sicher, dass der Boden nicht ständig nass ist, da die Wurzeln der Blume verrotten können. Häufig als üblich wird eine Blume nur bei völliger Trockenheit und während ihres aktiven Wachstums gegossen.

Nach jedem Gießen muss der Boden gelockert werden, damit die Wurzeln Sauerstoff erhalten. Wenn es im Sommer regnete, dann um die mit Nadeln oder Asche bestreuten Büsche, damit die Schnecken nicht an die Blüte gelangen.

Sie liebt Sonnenschein mehr als Halbschatten. Unter den Bedingungen der Halbschatten kann sie jedoch stark blühen, obwohl in diesem Fall die Höhe des Busches höher ist als gewöhnlich. Da Pflanzen in der Regel auf der Suche nach Sonnenlicht gezogen werden.

Top Dressing

Für den ganzen Sommer reicht es, ihn nur dreimal zu füttern:

  • Sofort nach dem Umpflanzen - Universaldünger und Asche um die Büsche.
  • Während des aktiven Wachstums - Stickstoffdünger.
  • Während der Blüte - Kaliphosphatdünger.

Einen Busch formen

Damit es üppig und dicht blüht, kneifen Sie die Spitze. Damit die Blüte lange dauert, werden getrocknete Blütenstände rechtzeitig entfernt, um die Samen zu sammeln. Haben Sie keine Angst, regelmäßig Brahikomu zu schneiden und die Spitze zu formen, denn durch das Beschneiden wird die Blütezeit verlängert.

Vorbereitung auf den Winter

Wenn Brachicom im südlichen Teil Russlands nicht blüht, ist es ratsam, es für den Winter vom Freiland in Töpfe umzutopfen, damit es den Winter in einen kühlen Raum oder in einen Wintergarten, falls vorhanden, überträgt. Während dieser Zeit schnitten die meisten Spitzen ab.

Den ganzen Winter auf ein Minimum bewässert. Sammeln Sie vor dem Graben die Samen. Diese Samen können fast unmittelbar nach der Ernte gepflanzt und als gewöhnliche Zimmerpflanze zu Hause angebaut werden.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Es kann nicht nur durch Samen, sondern auch durch Stecklinge vermehrt werden. Dies geschieht in der Regel im Frühjahr, nachdem der Blumentopf den Winter erfolgreich in Innenräume übertragen hat. Vor dem Umpflanzen in offenes Gelände werden die Stecklinge aus einem Busch geschnitten, der nicht länger als 10 Zentimeter ist.

Die unteren Blätter werden entfernt, der Schnitt wird 6 Stunden lang in die Wurzellösung eingetaucht und anschließend in feuchten Sand gepflanzt, damit die Wurzeln wachsen können. Erst nachdem die Wurzeln gewachsen sind, werden die Stecklinge in einen Topf Erde umgepflanzt. Nur im Mai und Juni kann es im Freiland umgepflanzt oder den Topf den ganzen Sommer im Freien aufgestellt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Diese Blume ist nicht nur anspruchslos in der Pflege, sondern sehr selten Insektenschädlingen ausgesetzt, die mit Pilz- und Viruskrankheiten infiziert sind.

Wurzelzerfall

Jeder Brachicom-Busch stößt nach einem langen, regnerischen Sommer unweigerlich auf faule Wurzeln. Damit die Wurzeln vor dem Pflanzen nicht verrotten, sollte der Gärtner auf die Drainageschicht achten, damit die Pflanze den Boden nicht zu stark benetzt.

Wenn keine Drainageschicht vorhanden ist, sollten die Büsche an einen anderen, trockeneren Ort umgepflanzt werden. Während der Transplantation werden die betroffenen Wurzeln geschnitten und mit einer Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert.

Weiße Fliege

Es ist ein kleines fliegendes Insekt von weißer oder hellgrüner Farbe, das sich sehr schnell vermehrt. Ihre Larven saugen alle Säfte aus den Blättern und Stängeln auf, und der Kot des erwachsenen Insekts frisst sich ins Grün.

Daher von der weißen Fliege unbedingt loswerden. Am effektivsten ist das chemische Präparat "Fitoverm", das viermal im Abstand von mehreren Tagen mit infizierten Pflanzen besprüht wird.

Schnecken

Von allen Schädlingen besucht brahikomu am häufigsten die Schnecke. Die Tatsache, dass der Busch von Schnecken bewohnt war, wird durch erhebliche Löcher in den Blättern angezeigt, mit denen sie sich ernähren. Danach sieht die Pflanze schlampig aus und beginnt auszutrocknen.

Daher ist es notwendig, eine Blume vor Schnecken zu retten. Dazu entfernen sie die Schnecken zunächst manuell und gießen anschließend Asche oder Nadelbäume um die Pflanzen. Es kann auch mit speziellen Chemikalien behandelt werden, aber nicht alle können für Pflanzen unbedenklich sein.

http://sornyakov.net/flowers/braxikoma.html

Brahicom

Wunderschön blühende, sehr sanfte Brahikomu, die kürzlich unverdient in Vergessenheit geraten sind. Aber diese Pflanze zeichnet sich durch ihre anspruchslose Pflege aus und hat auch sehr schöne Blüten, die jeden Gartenbereich schmücken können.

Brachicome-Merkmale

Brahikoma ist eine einjährige Zierpflanze, die sehr schön und süß ist. Es ist dürretolerant und steht stellvertretend für die Astro-Familie. Ursprünglich aus Australien. Brachycomy-Pflanzen in den südlichen Regionen mittlerer Breiten können als mehrjährige Pflanze angebaut werden, während ihre Lebenserwartung in diesem Fall ungefähr 3 Jahre beträgt. Diese Blume ist nicht frostbeständig und kann den Winter nicht überstehen, weshalb Gärtner, die in kälteren Gegenden leben, sie einjährig anbauen. In diesem Fall wird es notwendig sein, das brahiky jedes Jahr aus Samen in einer Sämlingsart zu züchten, aber alle Anstrengungen und Anstrengungen des Gärtners werden sicherlich zu dem Zeitpunkt belohnt, an dem die Pflanze zu blühen beginnt.

Die Blüte dieser Pflanze ist sehr üppig und lang. Aus einem kleinen Trieb bildet sich allmählich ein dichter Strauch, auf dem viele duftende Blüten blühen (ca. 100 Blütenstände). Die Pflanze blüht im Juli und hört im September auf zu blühen. Wenn die Samen für Setzlinge früh säen, kann Brachicom im Juni zu blühen beginnen. Die Blumen können je nach Sorte in verschiedenen Farben bemalt werden, zum Beispiel: lila, lila, pink, blau, weiß, lila mit einer schwarzen oder gelben Farbe. Äußerlich ähneln die Blüten den Nicht-Terry Astern.

Die Sträucher sind niedrig, ihre Höhe variiert zwischen 0,25 und 0,3 Metern. Aufgrund der Tatsache, dass der Stiel stark verzweigt ist, bildet sich eine dicke und "durchbrochene" Hülse.

Wachsende Brachicome aus Samen

Die Aussaat von Brachicome-Samen auf Setzlinge erfolgt an den letzten Tagen des Februar oder am ersten März. Zu dieser Zeit versuchten erfahrene Gärtner, die Samen dieser Pflanze für Setzlinge zu säen. Aussaatverfahren:

  1. Zunächst ist es notwendig, eine zum Pflanzen geeignete Bodenmischung vorzubereiten. Diese Pflanze benötigt einen leichten und nährstoffreichen Boden. Die Bodenmischung sollte aus Blattboden, Humus, Sand und Grasland (1: 2: 1: 3) bestehen. Es sollte eine kleine Menge Mineraldünger eingegossen werden, und dann ist alles gut durchmischt.
  2. Wählen Sie als Nächstes den entsprechenden Container aus. Kleine flache Behälter eignen sich hervorragend für diesen Zweck.
  3. Die Behälter sollten mit einer hydratisierten Mischung gefüllt werden, die gut angefeuchtet ist.
  4. Auf der Oberfläche des Substrats müssen Rillen von geringer Größe hergestellt werden.
  5. Dann eine gleichmäßige Verteilung der Samen in den Rillen herstellen. Samen sollten nicht darüber gestreut oder in den Boden gedrückt werden.
  6. Das Fassungsvermögen sollte mit Klarglas oder Folie abgedeckt werden.

Die optimale Lufttemperatur zum Keimen von Brachicomsamen sollte zwischen 18 und 20 Grad liegen. Das Auftreten der ersten Sämlinge sollte nach ca. 7 Tagen erfolgen. Sobald dies geschieht, kann der Unterstand vom Tank entfernt werden.

Nachdem die Sämlinge 2 oder 3 echte Blattteller geformt haben, müssen sie diese pflücken. Durch die Transplantation wird diese Blumenkultur nicht geschädigt, so dass nach dem Pflücken der Pflanzen in einzelnen Becken kaum Verluste auftreten.

Zum Pflücken können Setzlinge als Einzelbecher und ein größerer Behälter verwendet werden. Im letzteren Fall sollte beim Umpflanzen zwischen Pflanzen ein Abstand von 50 mm eingehalten werden. Es ist wichtig, dass die Sämlinge richtig sind. Nehmen Sie einen kleinen Spatel vom Baum und hebeln Sie den Sämling ab. Dann wird der Strauch vom Boden entfernt, von seinen Wurzeln sollten die Reste des Substrats entfernt werden. Danach wird die Hauptwurzel geklemmt und der Sämling in eine zuvor vorbereitete Schachtel oder Tasse gepflanzt. Die Wurzeln sollten mit leicht verdichtetem Substrat bedeckt werden. Gepflanzte Pflanzen müssen mit einem Zerstäuber angefeuchtet werden.

Brachicome zu züchten, kostet einen Gärtner nicht viel Zeit und Mühe. Diese Blumen müssen nur rechtzeitig gegossen und nicht sehr oft gefüttert werden.

Brachicome im Freiland pflanzen

Das Aushärten der Pflanzen sollte nach einer Weile auf der Straße beginnen. Aufgewachsene und gereifte Sämlinge werden an die frische Luft gebracht. Die Transplantation von Brachicomen in offenes Gelände wird in den letzten Tagen des Monats Mai empfohlen, wobei die Frühlingsfröste zurückbleiben. Wählen Sie zum Anpflanzen von Brachicomen einen sonnigen Standort, während der Boden gut drainiert sein muss (die Pflanze reagiert extrem negativ auf stehende Flüssigkeiten). Dazu ist es erforderlich, am Boden des vorbereiteten Lochs eine Drainageschicht zu erstellen. Sie können zu diesem Zweck beispielsweise Blähton verwenden. Pflanzen von Sämlingen, die mit erdigem Klumpen erzeugt wurden. Sträucher wachsen relativ stark, daher sollte der Abstand zwischen ihnen nicht weniger als 0,2 m betragen.

Die Blüte beginnt 12 Wochen nach dem Auftreten der Sämlinge. So können die ersten Blüten fast nach dem Umpflanzen von Sämlingen in offenes Gelände erscheinen. Wenn Sie in der südlichen Region leben, können die Samen dieser Pflanze, falls gewünscht, im Mai direkt in offenem Boden ausgeführt werden. Für den Anbau solcher Blumen können Sie Töpfe verwenden, deren Durchmesser ca. 0,2 m betragen sollte.

Brachicome-Pflege

Da Brachycome eine anspruchslose Pflanze ist, ist es ganz einfach, sie anzubauen:

Wie man wässert

Bewässerung sollte nicht zu häufig und reichlich sein, da eine solche Kultur trockenen Boden bevorzugt. Wenn der Boden ständig nass ist, kann dies zum Tod von Brachicomen führen.

Beleuchtung

Die Pflanze fühlt sich in einer gut beleuchteten Gegend großartig an, und dies erklärt sich aus der Tatsache, dass ihre Heimat das heiße Australien ist.

Wie man füttert

Während der gesamten Sommerperiode werden für eine solche Kultur nur drei Nahrungsergänzungsmittel benötigt. Zunächst werden die Büsche mit einem universellen Dünger in geringer Konzentration bewässert, und dann wird die Bodenoberfläche um sie herum mit einer dünnen Schicht Holzasche bedeckt.

Einen Busch formen

Um den Pomp des Busches und die Blütenfülle zu erhöhen, ist es notwendig, seine Spitzen zu klemmen. Um die Blütezeit zu verlängern und sie noch üppiger zu gestalten, müssen Sie die blühenden Blütenstände rechtzeitig entfernen.

Boden

Die Pflanze braucht einen sehr lockeren Boden. In diesem Zusammenhang sollte die Bodenoberfläche um die Büsche herum systematisch gelockert werden. Solche Verfahren sollten jedoch nicht zu oft durchgeführt werden.

Wenn Sie möchten, können Sie im September Brahikomy-Büsche ausgraben, in Blumentöpfe pflanzen und in den Raum bringen. Vorher müssen Sie jedoch ggf. die Samen einsammeln. Gesammeltes Saatgut kann bei Bedarf im September oder Oktober in Kisten ausgesät werden. Bei guter Pflege und unter geeigneten Bedingungen für das Wachstum von Brachicomen blüht es im Winter, aber im Haus. Daher ist diese Kultur zu empfehlen, vor allem denen Aufmerksamkeit zu schenken, die einen Wintergarten oder ein Gewächshaus besitzen.

Krankheiten und Schädlinge

Brahikom ist sowohl gegen Krankheiten als auch gegen Insektenschädlinge sehr resistent. Der Anbau einer solchen Blume kann jedoch schwierig sein.

Wurzel- oder Stängelverfall

Dies kann aufgrund der Tatsache geschehen, dass das Brachikom mit einer sehr reichlichen oder häufigen Bewässerung versehen wurde. Auch dieses Problem tritt häufig in einem nassen, regnerischen Sommer auf. Eine solche Pflanze wächst bevorzugt auf trockenen Böden, deshalb ist beim Einpflanzen in offenem Boden eine gute Drainageschicht zu beachten. Die Pflanze, die anfing zu faulen, kann noch gerettet werden. Um dies zu tun, sollte es an einen anderen Ort verpflanzt werden, während es in den Vertiefungen notwendig ist, eine gute Drainageschicht zu bilden. Vergessen Sie während der Transplantation nicht, alle betroffenen Stellen zu schneiden.

Schnecken

Gastropoden-Schnecken sind an Brachicom-Büschen relativ häufig. In Blatttellern nagen sie durch unterschiedlich große Löcher, sie sind das Hauptzeichen dafür, dass es Probleme mit Schnecken gibt. Um die Pflanze zu retten, machen Sie eine manuelle Sammlung von Schädlingen, die dann zerstört werden. Die Büsche können auch mit Spezialwerkzeugen behandelt werden, die Gastropoden abschrecken. Es ist jedoch zu beachten, dass Chemikalien die Anlage schädigen können.

Weiße Fliege

Die Weiße Fliege ist ein fliegendes gehörntes Insekt mit weißen Flügeln. Dieser Schädling vermehrt sich relativ schnell. Wenn er seinen Kot an der Pflanze belässt, fressen sie die Oberfläche des Laubs und schießen. Die Larven dieses Schädlings saugen den Gemüsesaft aus dem Busch auf. Am häufigsten sind diese Schädlinge auf Zimmerblumen befallen. Um sie loszuwerden, müssen Sie spezielle Chemikalien verwenden. Die Weiße Fliege setzt sich jedoch relativ selten an dieser Pflanze ab.

Arten und Sorten von Brahikomy mit Fotos

Es gibt ungefähr 50 verschiedene Arten in der Gattung Brachicome. Am beliebtesten unter Gärtnern ist jedoch nur 1 Art, die als iberis brachikoma bezeichnet wird. Diese Art wurde von Züchtern verwendet, die viele Sorten hergestellt haben, und auf Wunsch können sie in einem Fachgeschäft gekauft werden. Beliebte Sorten:

  1. Dies ist eine Kletterpflanze, deren Blüten in einer satten blauen Farbe gemalt sind. "BlueStar" bedeutet im Englischen "blauer Stern". Erfahrene Gärtner empfehlen, diese Sorte für den Anbau in hängenden Töpfen zu verwenden, da diese Blumen dort großartig aussehen.
  2. Bravo Gemischt. Diese Sorte ist auch lockig, am besten auch in hängenden Töpfen. Die Zusammensetzung dieser Sortenmischung umfasst Pflanzen, deren Blüten in Flieder, Rosa, Blau und Weiß gemalt sind.
  3. Sommerhimmel. Die Blüten sind in zarten Pastellfarben gemalt. Überraschenderweise enthält 1 Gramm etwa 5000 Samen. Übersetzt aus dem Englischen bedeutet der Name dieser Sorte „Summer Heaven“.
  4. Lila Pracht. Diese Sorte ist sehr beliebt. Komplexe Blütenstände bestehen aus Blüten von intensiv violetter Farbe. Der Korb kann einen Durchmesser von ca. 30 mm haben. Diese Sorte wird zur Herstellung von Rändern verwendet, kann aber auch in Töpfen angebaut werden.
  5. Waltz Die Blüten sind in zarten Flieder-, Rosa- und Blautönen gehalten, die Mitte ist dunkel gefärbt. Ideal für die Dekoration jedes Gartengrundstücks.

Bei der Auswahl einer Sorte können Sie nur darauf achten, in welchen Farbtönen die Blüten dieser Pflanze gemalt sind. Tatsache ist, dass Brahikoma, welcher Sorte auch immer es angehört, sich durch anspruchslose Pflege und Schlichtheit auszeichnet. Daher kann jede der Sorten auch ein Anfänger Gärtner problemlos anbauen.

http://rastenievod.com/braxikoma.html

Brakhikom - botanische Beschreibung und Kulturmerkmale

Brahikoma ist ein einjähriges oder mehrjähriges Kraut aus der zahlreichen Compositae-Familie. Mit anmutigen, kompakten Büschen werden Rabatok und Topiary hergestellt, Alpinrutschen gestaltet, Loggien und Balkone dekoriert. Mit Hilfe von Brachicomets maskieren Blumenzüchter kahle und holzige Zweige von Sträuchern und felsigen Bereichen des Gartens. Elegante Blumen werden perfekt mit Wacholder, Clematis, Dahlien und Pfingstrosen kombiniert. Australien und Neuseeland beherbergen eine wärmeliebende Pflanze, die sich durch einige Merkmale der Fortpflanzung, Bepflanzung und Pflege auszeichnet.

Brahikoma ist bei Gärtnern wegen der hohen dekorativen und langen Blüte sehr beliebt

Botanische Beschreibung

In der botanischen Literatur werden mehr als 40 Arten von Brachicomen beschrieben, in Russland werden jedoch nur einige von ihnen aufgrund der schwierigen klimatischen Bedingungen kultiviert. Die Züchter brachten jedoch eine Vielzahl von Sorten und Hybriden mit, die auch während der Blüte sehr temperaturbeständig sind. Es ist lang und reich an Brachicomen, beginnt im ersten Jahrzehnt des Juni und setzt sich fort, bis ein stetiger Temperaturabfall in den südlichen Regionen erst Ende Oktober eintreten kann.

Zur Notiz: Viele Blumenliebhaber züchten eine Zierpflanze in Hänge- und Bodentöpfen. In der warmen Jahreszeit schmücken sie Pavillons, Terrassen, Bereiche in der Nähe von offenen Pools und Picknickplätzen.

Die Länge der Kletterstiele von kompakten Büschen variiert zwischen 15 und 40 cm. In der Mitte des Frühlings erscheinen die ersten Blätter auf dem Brachicome, die je nach Sorte in einer regelmäßigen Reihenfolge angeordnet oder in Form von Sockeln geformt sein können. Blattspreite:

  • dunkelgrün;
  • gefiedert oder fest.

Die einzelnen in Schilden gesammelten Blüten sind blau, schneeweiß, rosa, hellviolett und lila gefärbt. Kleine Blütenstände bilden am Rande Schilf asexuelle Blüten, die von unerfahrenen Gärtnern als Blütenblätter genommen werden. In der Mitte stehen bisexuelle Blüten, die eine perfekt geformte gelbe Scheibe bilden. Äußerlich ist ein Brachycom ein bisschen wie ein Miniaturgänseblümchen, eine Aster oder eine Chrysantheme. Die kompakte Pflanze wird Botanikern aufgrund der ungewöhnlichen Struktur der Samen im Gegensatz zu den Früchten anderer Mitglieder der Compositae-Familie als separate Gattung zugeteilt. Am Ende der Blüte bildet Brachicom eine große Anzahl keulenförmiger Samen, die mit kurzen Borstenbüscheln ausgestattet sind, die von Wind und Vögeln über große Entfernungen verbreitet werden. So sehen die Brachicome auf dem Foto aus:

Beliebt bei Gärtnersorten

Wenn in den südlichen Regionen unseres Landes 2-3 Pflanzenarten erfolgreich angebaut werden, wird in Regionen mit schwierigeren klimatischen Bedingungen nur die Pflanze Brachicomium iberis zur Dekoration der umliegenden Gebiete und Gärten verwendet. Die Höhe dieses wachstumsarmen durchbrochenen Strauchs überschreitet 30 cm nicht und hängt nicht von der Qualität der Pflege ab. Die Pflanze erhielt ihren Namen wegen ihrer äußerlichen Ähnlichkeit mit immergrünen Iberis. Während des Wachstums wird der Brachicomus oft eingeklemmt, um ein Überdehnen der Triebe zu verhindern und die Blüte anzuregen. Die Pflanze besteht aus hochverzweigten grasartigen Trieben mit graugrünen Blattplatten, die regelmäßig angeordnet und in schmale, längliche Segmente unterteilt sind.

Tipp: Kürzlich sind an den Ladentischen von Blumengeschäften neue Sorten von Brachicomen mit großen, exotisch gefärbten Blüten aufgetaucht. Solches Pflanzgut ist besser, als ein Anfänger Gärtner wegen der Launenhaftigkeit der Pflanzen, die an die Qualität der Pflege gestellt werden, nicht zu erwerben.

Das Iberistische Brachikom diente als Ausgangsprobe für die Züchtung der beliebtesten Hybriden, zu denen die folgenden Sorten und Sortengemische gehören:

  • Waltz Die Zusammensetzung dieser Mischung umfasst Pflanzensamen, deren Stängel nicht länger als 25 cm sind, und die dunkle Farbe der Kerne wird zu einem charakteristischen Merkmal. Nach dem Blühen der Blütenknospen im Juni bildet sich auf dem Blumenbeet ein Teppich aus rosa, blauen und hellvioletten Blüten.
  • Glückseligkeit. Sortieren Sie aus kompakten Pflanzen, die am häufigsten verwendet werden, um Grenzen zu schaffen und Gartenwege zu gestalten. Durch frühe Keimung gekennzeichnet - Ende Mai ist der Vorhang mit rosa, weißen und blauen Blüten bedeckt, deren Schönheit durch smaragdgrünes Laub hervorgehoben wird.

Brahikomy-Sorten Margarita - einjährige, stark verzweigte, mittelgroße Pflanzen. In der zweiten Juni-Dekade erscheinen sternförmige Blütenstände-Körbe mit einem Durchmesser von 3-4 cm auf dem Busch. Blaue, rosa, blaue und lila Blüten sind sowohl untereinander als auch mit durchbrochenen dunkelgrünen Blatttellern perfekt kombiniert.

Nach dem Pflanzen wächst das Brachicome schnell und bildet einen festen Blumenteppich auf der Bodenoberfläche.

Merkmale des Wachstums

In wilder Form kommt Brahikome in offenen, sonnigen Gebieten vor, weshalb es hauptsächlich auf der Südseite des Gartens gepflanzt wird. Wenn an einem schattigen Ort gepflanzt wird, dehnt sich der Busch und die Knospen sind schlecht. Eine einjährige Pflanze behält ihre Dekorativität während der gesamten Vegetationsperiode nur in einem vor starken Windböen geschützten Bereich. Wann Brahikomu pflanzen:

  • in Anlandecontainern - Anfang oder Mitte März;
  • im freien Gelände - Ende April oder Anfang Mai.

Alle Arten von Brachicomen bevorzugen leichte, fruchtbare, lockere Böden mit einem hohen Gehalt an Nährstoffen. Die Pflanze wird nicht auf den Grundwasserspiegel gepflanzt, da bei übermäßiger Feuchtigkeit zarte dünne Wurzeln schnell verrotten.

Empfehlung: Vor dem Pflanzen von Samen oder Setzlingen sollte der Boden im Blumenbeet sorgfältig ausgegraben und Drainagematerial auf den Boden des Lochs gelegt werden - Kieselsteine ​​oder Schotter. Nur wenn diese Bedingungen erfüllt sind, wächst Brachicome schnell und bildet einen hellen Blumenteppich.

Anmutige Pflanzen eignen sich ideal für den Anbau in Behältern mit einem Durchmesser von nicht mehr als 25 cm. Sie stehen nur an den Seiten des Balkons, die den größten Teil des Tages von Sonnenlicht beleuchtet werden. Ungünstige Wetterbedingungen sind kein Hindernis für das üppige Erblühen von Brachicomen.

Samenvermehrung

Das Wachsen von Brachicome aus Samen ist die beliebteste Methode für Pflanzenzüchter, um Züchter. Die Aussaat erfolgt in breiten und flachen Behältern. Brachicome bevorzugen neutrale oder leicht alkalische Böden mit einem ausreichenden Gehalt an Spurenelementen. Vor der Aussaat wird das Pflanzenmaterial 30-40 Minuten in einer kaliumpermanganatarmen Lösung eingeweicht, getrocknet und mit Fitosporin behandelt, um Verrottung zu verhindern. Dann werden die Samen ohne Eingraben gleichmäßig auf der Oberfläche des Bodens verteilt, mit einer dünnen Schicht kalziniertem Flusssand bestreut und die Behälter mit einer transparenten Folie oder einem Glas bedeckt.

Abhängig von der Lufttemperatur tritt das erste Wachstum in 1-2 Wochen auf. Während des Keimens der Samen wird täglich der Unterstand entfernt, das Kondensat entfernt und der Boden mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Sobald sich die ersten beiden Flugblätter an jungen Brachicomen bilden, tauchen sie in getrennte Behälter.

Brahikom passt perfekt zu hellen Kornblumen, zarten Petunien und mittelgroßen Tannensträuchern

Gießen, beschneiden, ankleiden

Es sind keine besonderen Anstrengungen oder Fähigkeiten erforderlich, um ein unprätentiöses Brahicome zu pflegen. Die Bewässerung wird durchgeführt, nachdem das Erdkoma 5 bis 10 cm in der Tiefe getrocknet ist. Wenn es in der Region, in der der Erzeuger lebt, häufig regnet, ist möglicherweise überhaupt keine Feuchtigkeit erforderlich. Die Pflanze verträgt Dürre über einen längeren Zeitraum viel besser als häufiges Gießen, was zur Entstehung von Fäulnisprozessen im Wurzelsystem führen kann. Der Mangel an Feuchtigkeit beeinträchtigt die Blüte und ein Übermaß führt zur Zerstörung des Busches. Der Rest der Brachicome-Pflege besteht aus folgenden Tätigkeiten:

  • Während der Vegetationsperiode wird die Pflanze 3-4 mal mit Mineraldünger gefüttert. Ihre Zusammensetzung muss Stickstoff, Kalium und Phosphor enthalten, die erforderlich sind, damit Brachycome einen Strauch bildet.
  • Zur Stimulierung der Knospung werden getrocknete Blütenstände regelmäßig entfernt.
  • Prüfen Sie den Strauch einmal im Monat, wenn Sie die gedehnten Triebe beschneiden und die Blätter abdunkeln, um sicherzustellen, dass Gartenschädlinge rechtzeitig erkannt werden.

Zur Erleichterung der Pflege hilft das Mulchen. Der Boden unter den Büschen war mit Torfmoos, gehacktem Stroh und verrottetem Laub bestreut. Dies vermeidet das schnelle Verdunsten von Feuchtigkeit und das Aufplatzen des Bodens, um das Wachstum von Unkraut und Überfällen von Gartenschädlingen zu verhindern.

Pflanzenkrankheiten

Bei übermäßiger Bewässerung sowie im regnerischen Sommer verrottet die Brachicomea-Blüte häufig an der Wurzelbasis. In der Anfangsphase kann die Pflanze gerettet werden, indem die abgedunkelten Teile entfernt und in einen anderen Behälter überführt werden. Manchmal verursacht übermäßige Feuchtigkeit ein aktives Wachstum und die Vermehrung von Schimmelpilzen an den Wurzeln und dann am Stiel, den Blattspreiten und den Blüten. In diesem Fall werden stark beschädigte Büsche entfernt und wenn möglich verbrannt. Die verbleibenden Brachicome werden von dunklen Blättern und verrotteten Wurzeln gereinigt und dann mit jedem Präparat mit fungizider Wirkung behandelt. Manchmal greifen Gartenschädlinge die Landung an:

Die Lösung des Problems wird dazu beitragen, die Behandlung von Pflanzen mit Insektizidlösungen, beispielsweise Aktara, zu verdoppeln. Saftige Triebe und Blätter von Brahikomy essen gerne Gartenschnecken. Sie sind nicht in der Lage, die Büsche zu zerstören, aber ihre dekorativen, nagenden hässlichen Löcher stark zu reduzieren. Schnecken werden von Hand geerntet und von den Vorgärten weggetragen.

Tipp: Wenn Sie die Gartenschnecken abschrecken, indem Sie brahikom pflanzen, können Sie die Büsche häufig mit Wasseraufgüssen aus Knoblauch oder Senfkörnern besprühen.

http://mirogorodov.ru/brahikoma.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen