Kräuter

Balsam in Landschaftsgestaltung

Oft findet man in den Gärten eine ziemlich helle, attraktive Pflanze, die man die empfindliche nennt. Es sind nicht nur einheimische Gärtner, die es mit der Jagd anbauen, man kann ihn auch um seine Beliebtheit in Europa und Amerika beneiden. Jede Nation gab der Pflanze ihren Namen, indem sie ihre Zerbrechlichkeit (empfindlich, launisch), das Ansammeln von Zuckertautropfen an den Blattspitzen (nasse Vanka) und die permanente aktive Blüte (Lizzie Slapsing) feststellte. Biologen nennen diese Pflanze Balsamgarten, die Merkmale seiner Vermehrung und Kultivierung werden in diesem Artikel diskutiert.

Inhalt:

Arten von Gartenbalsamen

Es gibt viele Verwandte im Balsam, ungefähr vierhundert, das sind einjährige oder mehrjährige krautige Pflanzen. Bis vor kurzem wurde nur eine Art als Gartenfrucht verwendet, die Impatiens, die in der Tat Balsamgarten genannt wurden. Die Pflanze ist ziemlich groß, etwa 0,7 m hoch, verzweigt, mit Blüten von unregelmäßiger Form.

Ein attraktiver Moment ist eine lange Blütezeit von Juni bis Frost. Die Pflanze hat auch Angst vor Frühlingsfrösten, die Anfang Juni in den Boden gepflanzt wurden. Die Züchter interessieren sich nicht besonders für diese Art. In unseren Blumengeschäften, die unter dem Namen "Garden Balsam" verkauft werden, werden in Europa mehrere Sorten gezüchtet.

Ein viel größeres Interesse bei Züchtern und Gärtnern wird durch die leuchtende, äußerst farbenfrohe Blüte des Bohrers verursacht, der als Balsam von Waller oder Waller bezeichnet wird. Ihre Hybriden und Sorten erscheinen systematisch, sie sind nach der Höhe der Pflanze, der Farbpalette oder der Form der Blüten gegliedert. Beachten Sie, dass die Blüten unterschiedliche Frottiergrade aufweisen können. Was die Farbpalette betrifft, so hat es 17 Schattierungen von roten, weißen und lila Blüten. Einige Blütenarten sind zweifarbig.

Neuguinea-Balsame sind größer, in einer Apartmentumgebung kann sie das ganze Jahr über blühen. Das Handelsnetzwerk wird als erwachsene Pflanze in Behältern geliefert, in der Regel ohne Angabe der Sorte. Sie erkennen es an der sehr hellen Farbe der Blätter und den recht großen Farben Weiß, Flieder, Rosa und Rot.

Heute sind Balsamine bei den Schöpfern der Gartenlandschaft sehr beliebt:

  • Harmony-Serie, verschiedene bunte, sehr helle Blätter.
  • Mini Gini-Serie, reichlich blühend attraktiv, die Blüten selbst sind klein, dunkelgrün Blattfarbe,
  • Java-Serie, mit erstaunlich leuchtenden Blüten und brillanten Bronze- oder Grüntönen,
  • Jung Rain-Serie, mit zarten, pastellfarbenen Blütentönen,
  • Rainforest Exotic, attraktive Farben von zweifarbiger Farbe,
  • Macarena mit orangefarbenen, fluoreszierenden Blüten und bronzefarbenen Blättern.

Aus nicht-Zierpflanzen sollten folgende Sorten erwähnt werden:

gemeinsam, die zu den Heilpflanzen gehören

kleinblütig, was in der Landwirtschaft als Unkraut gilt.

Von den seltenen, exotischen Sorten sollten die beliebtesten genannt werden:

Balfours Himalaya-Balsam, seltene Pflanze, fast unmöglich, Samen zu bekommen,

Niamiam Balsam, oder Afrikaner, beliebt bei Europäern, seine Blumen sind heimelig. aber ein länglicher Kelch, groß und ziemlich hell, mit der Form eines Kruges.

  • Super hochwertige afrikanische Orchideen und Miniatur-Dschungeljuwelen,
  • überraschend hell ist die erste Sorte mit gelber Blüte - Blondi.

Auf einem überraschend schönen Pflanzenbalsam, auf seinen verschiedenen Sorten - im Video:

Gartenbalsam: Pflanzen, Züchten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Balsam zu reproduzieren: In der Praxis wird häufig das Wachsen aus Samen und das Pfropfen verwendet. Mit Samen können Sie neue Sorten und Hybriden züchten, die besonders attraktiv sind. Wenn es sich um Massenpflanzungen handelt, ist es manchmal zweckmäßiger, Sämlinge durch Veredelung vorhandener Pflanzen zu erhalten.

Über die Vermehrung und den Anbau von Balsamin schauen wir uns das Video an:

Balsamgarten Samen wachsen

Um die Sommerblüte von Balsaminen zu sehen, müssen Sie Samen für Setzlinge vorbereiten. Einhundert Tage vor der geplanten Landung (ca. März) werden die Samen in einen Behälter mit dem Boden gelegt.

Zu diesem Zeitpunkt reichen ihnen die Tageslichtstunden für ein gutes Wachstum und eine gute Entwicklung völlig aus. Wer die blühenden Balsame etwas früher als sonst beobachten möchte - sollte noch früher säen und nicht vergessen, Pflanzen zusätzlich zu beleuchten.

Zum Anpflanzen sollte ein spezieller Boden mit einem pH-Wert von 6,0–6,4 vorbereitet werden. Um einen solchen pH-Wert zu erreichen, müssen Vermiculit, Kompost, Torf und Sand in etwa gleichen Anteilen gemischt werden. Um das Auftreten von Pilzbildungen zu verhindern, werden der Behälter und der vorbereitete Boden mit jeder Zusammensetzung vorbehandelt, die ein Fungizid enthält.

Unmittelbar vor dem Einpflanzen der Samen in die Erde müssen diese 10 Minuten in eine Lösung aus Kaliumpermanganat getaucht und anschließend gründlich in warmem Wasser gewaschen werden. Dieses Verfahren sollte nur in Fällen durchgeführt werden, in denen der Hersteller keine Saatgutbehandlung durchgeführt hat. Informationen zu diesem Thema finden Sie entweder auf der Verpackung oder erfragen Sie beim Verkäufer.

Nach der Verarbeitung werden die Samen auf die Oberfläche der vorbereiteten und verarbeiteten Landmischung gelegt, ein wenig eingedrückt oder mit Sand bestreut und mit Erde eingeschlafen - das ist unmöglich!

Für eine gute und qualitativ hochwertige Keimung sind bestimmte Bedingungen erforderlich: ein Temperaturbereich von 23 bis 25 Grad, eine Mindestversorgung mit Nährstoffen und ein ausreichend feuchter Boden.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Luftfeuchtigkeit gewidmet werden. Für eine schnelle Keimung des Samens muss es hoch sein. Sie können es folgendermaßen erstellen: Legen Sie den Saatgutbehälter entweder in eine Plastiktüte oder bedecken Sie ihn mit Glas.

Ein Behälter mit Samen muss an einem hellen Ort aufgestellt werden. Infolgedessen bildet sich Kondenswasser unter der Folie oder dem Glas. Es muss täglich entfernt werden, das heißt, die Abdeckung für eine Weile entfernen. Auch zu diesem Zeitpunkt erhalten die Samen die nötige Frischluft.

Nach dem Entstehen von Trieben sollte das Lüften nicht aufhören. Bei Bedarf den Boden anfeuchten. Die Zeit, die für bedeckte Sämlinge benötigt wird, sollte allmählich abnehmen und verschwinden.

Nach dem Erscheinen des ersten echten Blattes sollte die Tagestemperatur auf 20 Grad gesenkt und der Behälter nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden. Wenn drei Blätter auf den Sämlingen erscheinen, können sie in Töpfe umgepflanzt werden.

Die Sämlinge müssen regelmäßig gegossen werden, um ein Austrocknen des Bodens zu vermeiden. Alle zehn Tage müssen Sie daran denken, Dünger mit Flüssigdünger zu füttern, der speziell für diesen Zweck entwickelt wurde.

Die richtige Beleuchtung und der lange Lichttag wirken sich positiv auf die Zeit der ersten Blüte aus. Um ein Dehnen der Pflanze zu vermeiden, sollten die Töpfe einen gewissen Abstand voneinander haben.

Die Landung auf offenem Boden kann erst erfolgen, nachdem die Gefahr eines erheblichen Temperaturabfalls beseitigt ist.

Blütenbalsam vermehrt durch eigene Samen

Als Experiment können Sie versuchen, eine Pflanze dieser Art aus unabhängig gesammelten Samen zu züchten. 1 Gramm Samen kann eine andere Anzahl von Stücken enthalten (von 100 bis 2000). Geeignet für die Aussaat, bleiben sie acht Jahre. Experten raten jedoch, Samen das ganze Jahr nach der Ernte zu pflanzen.

Das Säen der größten Samen tritt normalerweise auf. Sie werden seltener in verschiedenen Behältern gepflanzt und tauchen nicht ab. Hybridsorten von Balsamico-Samen haben sehr wenige Samen. Die Sammlung von Samen solcher Pflanzen kann nur in Fällen durchgeführt werden, in denen Pflanzen einer Sorte auf einem Beet wuchsen. Verschiedene Sorten, die in unmittelbarer Nähe wachsen, können von denselben Insekten bestäubt werden. Was genau nach dem Pflanzen keimt, bleibt ein Rätsel. Natürlich kann das Ergebnis einer solchen Bepflanzung sehr originell und neu sein und überhaupt nicht sprießen.

In Bezug auf die Bestäubung von Zimmerblumen wird es künstlich mit einem Pinsel erzeugt. Sie sammelt Pollen und trägt sie auf die Stempel auf. Die Samenentnahme kann erst erfolgen, wenn die Kisten mit ihnen fast durchsichtig sind. Die Farbe voll ausgereifter Samen sollte dunkel sein. Es ist besser, die Saatgutbehälter morgens zu entfernen, und dies sollte so sorgfältig wie möglich erfolgen. Sorgfältig verpackt in einer Packung Papier gesammelt und bis zum völligen Austrocknen dort belassen.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Lieblingsbalsambusch kann durch Schneiden vermehrt werden. Eine solche vegetative Zuchtoption gilt als die sicherste. Die Vermehrung durch Pfropfen erfolgt ohne große Schwierigkeiten und im gleichen Temperaturbereich wie die Samenvermehrung.

Die Pflanze, aus der Stecklinge geschnitten werden sollen, muss unbedingt gesund sein. Nur die Spitzen der jüngsten Zweige werden geschnitten. Die Länge des abgeschnittenen Teils sollte ca. 8 cm betragen. Die unteren Blätter des Schnittes werden entfernt, die Oberseite (an der Krone) bleibt intakt. Der untere Teil der Stecklinge wird in einen mit Wasser gefüllten Behälter getaucht, damit die restlichen Blätter keinen Kontakt mit Wasser haben. Kapazität mit Stecklingen an einem gut beleuchteten Ort.

Ungefähr eine Woche später beginnt sich das Wurzelsystem zu bilden. Zu diesem Zeitpunkt können Stecklinge in Töpfe umgepflanzt werden. Nach zwei Monaten kann das Auftreten von Knospen beobachtet werden.

Das Pfropfen von Balsam kann auf andere Weise durchgeführt werden. Legen Sie die geschnittenen Stecklinge zu einem Drittel in den Behälter mit der Erde. Die Bildung des Wurzelsystems erfolgt aus den Internodien anstelle der entfernten Blätter.

Unmittelbar vor dem Pflanzen werden die Stecklinge der Stecklinge mit einer Verbindung namens Kornevin oder einer ähnlichen Zusammensetzung behandelt, um das Erscheinungsbild der Wurzeln zu beschleunigen. Dann wird eine durchsichtige Plastiktüte geeigneter Größe auf den Behälter mit den Stecklingen gelegt und die gesamte Struktur auf ein gut beleuchtetes Fensterbrett gelegt. Die Verpackung behält die erforderliche Feuchtigkeitskonzentration bei. Das Gießen erfolgt nur mit abgetrenntem Wasser. Es wird empfohlen, es an den Rand des Topfes zu gießen, ohne die Pflanze selbst zu tränken.

Stecklinge werden am besten im Sommer oder Frühling geschnitten. Befindet sich im Raum eine speziell ausgestattete Beleuchtung, kann im Winter gepfropft werden. Abgeschnittene Äste für solche Stecklinge werden Mitte des Herbstes produziert. Erfahrene Züchter sagen, dass solche Zweige gut Wurzeln schlagen und die Knospen austreiben.

Bei Bedarf können Sie mit dem Aufkommen des Frühlings die Stecklinge wieder abschneiden. Durch Stecklinge vermehrte Balsamico-Arten blühen viel früher als solche, die aus Samen gezogen wurden.

Es ist interessant und faszinierend, mit einer der beschriebenen Optionen zu züchten. Auf Wunsch kann dieses Hobby finanziell gewinnbringend gestaltet werden.

Lesen Sie mehr über die Reproduktion von Balsamico-Stecklingen - auf Video:

So halten Sie Gartenbalsam im Winter

Bei guter Organisation kann im Winter blühender Balsam beobachtet werden. Dazu benötigen Sie eine Pflanzenlampe, eine angemessene Bewässerung und eine angemessene Temperatur. Zusätzlich benötigt die Blume Stärke, um zu blühen. Das Füttern hilft, dieses Problem zu lösen. Aber hier ist es notwendig, die Maßnahme zu kennen: Die Fütterung kann nicht mehr als 1 Mal pro Monat erfolgen.

Die Erhaltung des aktiven Lebens, einschließlich der Blüte, einer so anspruchsvollen Pflanze wie Balsam im Winter ist eine komplizierte Angelegenheit. Sogar die Schaffung aller notwendigen Bedingungen führt möglicherweise nicht zu den erwarteten Ergebnissen. Für die Pflanze ist es besser, wenn der Eigentümer ihm erlaubt, den Winter in Ruhe zu verbringen.

Mit dem Aufkommen des Herbstes und der Abnahme der Lichtstunden fallen die Balsamblätter allmählich ab. Während dieser Zeit ist es wichtig, eine Temperatur von 15 - 16 Grad einzuhalten. Die Pflanzen regelmäßig gießen und besprühen.

Es gibt Situationen, in denen alle oben genannten Bedingungen genau erfüllt sind und die Pflanze zu sterben beginnt. Experten raten, keine besonderen Maßnahmen zu seiner Rettung zu ergreifen, sondern einen besonderen Nutzen aus der gegenwärtigen Situation zu ziehen: die Veredelung zuzulassen.

Eine kapriziöse Balsampflanze überwintern oft. Einige Besitzer tun Folgendes: Mit dem Eintreffen des Herbstes werden alte Pflanzen zum Pfropfen abgeschnitten, und im Frühjahr pflanzen sie sie und erhalten junge, gesunde Sämlinge.

Balsam in Landschaftsgestaltung

Balsamin - Pflanzen, die häufig zur Landschaftsgestaltung von Hausgebieten und zur Gestaltung von Landschaftsgärten verwendet werden. Ein attraktiver Moment - die Möglichkeit, Pflanzen im Schatten und Halbschatten zu pflanzen, aber mit der Bedingung. das wird in der Lage sein, eine hohe Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Selbst wenn die Pflanzen in schattigen Gebieten wachsen, können sie lebendiger werden.

Normalerweise werden Balsame verwendet, um Mixborders, Betten und Ränder zu erstellen. Mit einer Vielzahl von Blütentönen können Sie originelle Muster mit kontrastierenden oder weichen Farbübergängen erstellen.

Oft wird Wallers Balsam in Gartenvasen, gewöhnlichen Blumentöpfen oder Behältern, hängenden Körben angebaut, er ist mit Veranden und Balkonen, Terrassen geschmückt.

Der Einsatz spezieller Technologien ermöglicht die Verwendung von Waller Balsam für die vertikale Gartenarbeit.

Es ist ganz einfach, ein vertikal blühendes Sieb aus Balsamsträuchern zu erstellen:

  • auf 4 tief in den Boden des Zapfens gehämmert, sollten Sie ein Plastiknetz mit einer großen Zelle befestigen, die mit einer schwarzen Folie verbunden ist,
  • der entstandene Raum sollte mit Erde gefüllt sein, man bekommt einen Behälter zum Pflanzen von Pflanzen,
  • Vergessen Sie beim Zusammenbau des Behälters nicht, Röhrchen einzuführen, damit die Pflanzen bequem gegossen werden können.
  • Im weiteren Verlauf des Films müssen Sie Schnitte in der entsprechenden Größe anfertigen, um Balsambüsche darin zu pflanzen.

Wenn junge Sträucher während des Wachstums aktiv wachsen, füllen sie den gesamten Raum mit ihren Zweigen. Sie erhalten einen schönen, hellen Schirm aus Blättern und Blüten. Wenn die Erfahrung es zulässt, können Sie unter Verwendung mehrfarbiger Sorten ein Originalpanel erstellen.

Wenn Sie sie an einen leicht schattierten Ort stellen, erfreuen sie das Auge den ganzen Sommer über mit ihrer Blüte.

Der Anbau von Balsam im Freiluftgarten schlägt jedoch vor:

  • Landung in einer torfhaltigen Bodenmischung,
  • systematisches Gießen und Füttern,
  • platzierung auf schattigen grundstücken, geschützt vor starkem wind - es ist zu beachten, dass die pflanzen sehr zerbrechlich sind.

Manchmal wird Walser Balsam als Bodendecker verwendet.

http://strgid.ru/balzamin-v-domashnikh-usloviyakh-balzamin-posadka-ukhod

Impatiens (90 Fotos): Arten und Pflege

Balsam, er ist - impatiens, kam aus den Tropen und Subtropen zu uns. In der Natur wächst es in Afrika und Asien, aber die Insel Sansibar ist dafür am bekanntesten. Sein Spitzname "Roly wet". Dies liegt an der Tatsache, dass Flecken von dicker zuckerhaltiger Flüssigkeit an den Rändern der Blätter auftreten. "Touchy" ist auf die Eigenschaften seiner reifen Samenkapseln zurückzuführen, die die Samen selbst bei einer zufälligen Berührung wegwerfen. Balsam wächst aktiv in Wohnungen, wird verwendet, um die Innenräume von Häusern zu dekorieren, wenn Terrassen und Balkone für die Vorbereitung von festlichen Blumensträußen gestaltet werden.

Allgemeine Eigenschaften

Balsam - mindestens eine mehrjährige krautige Pflanze. Seine Triebe sind gerade, stehend und saftig, die Blätter - hell, fleischig, gezackt, oval oder lanzettlich, können Bronze gießen. Zarte Blüten sind in den Blattnebenhöhlen versteckt und können jede Farbe haben, von rosa bis blau oder gelb. In Kombination mit einfacher Pflege und einfacher Reproduktion machte dies Balsam bei Gärtnern auf der ganzen Welt überraschend beliebt.

Balsam wurde Ende des 16. Jahrhunderts nach Europa gebracht und gewann schnell seinen Platz im Herzen der Landschaftsgärtner. Die Blütezeit dauert von Frühling bis Spätherbst. Unter diesen Bedingungen kann Balsam sogar ein ganzes Jahr blühen.

Bunter und bunter Balsam harmoniert gut mit verschiedenen Garteneinjährigen.

Arten von Balsam

In der Natur gibt es Hunderte von Sorten und Unterarten der Gattung Balsamin. Dies sind nicht nur Grassorten, sondern auch Sträucher. In Wohnungen in mittleren Breiten werden verschiedene spezifische Sorten und sorgfältig gezüchtete Zuchthybriden verwendet. Sie sind heller, schöner, kompakter, blühen länger und intensiver.

Balsam Waller

Eine der bekanntesten und beliebtesten Arten. Es ist niedrig, bis zu 20 und maximal - bis zu 50 cm, buschig, kugelförmig. Helle Blätter - ein breites Oval. Sie können nicht nur grün, sondern auch rötlich oder bräunlich sein. Einzelne Blüten - hell, aber klein. Bei einigen Sorten werden sie in kleinen asymmetrischen Blütenständen auf hohen Stielen gesammelt. Es ist auf der Grundlage von Waller die Haupttypen von Hybriden abzuleiten, die heute in Kultur und Landwirtschaft verbreitet sind.

Gartenbalsam

Einjähriger aufrecht stehender Balsam mittleren Alters wird bis zu 70 cm lang. Die glatten Stängel verzweigen sich aktiv, sind jedoch an den Knoten leicht zu brechen. Es sieht interessant aus, wegen seiner unregelmäßigen Form, große, spitze Blätter. Gleich groß sind im Garten Sorten und Blüten. Sie können regelmäßig sein und Frottee, und die Palette der Farben variiert von weiß bis lila.

Balsam Balfour

Diese Art wird besonders für ihre dekorativen Eigenschaften geschätzt. Es blüht intensiv und reichlich. Gleichzeitig streuten kleine, aber leuchtende Blüten den ganzen Busch. Balsam Balsam - eine Ziergartenart, die aktiv Früchte trägt und sich leicht vermehrt.

Balsam gewöhnlich

Dies ist der häufigste Balsam in der Natur, der in schattigen Bächen und Quellen in Wäldern wächst. Eine hohe gerade einjährige Pflanze zeichnet sich durch die ungewöhnliche Form einer leuchtend gelben Blume aus: Sie ist asymmetrisch und wirkt wie hängend. Gemeinsame Prüfstein bildet kontinuierliche Dickichte. In der Volksmedizin wird es als entzündungshemmende Komponente eingesetzt.

Kriechender Balsam

Eine interessante grasartige Sorte stammte aus einem feuchten Sri Lanka. Es hat zwei verschiedene Merkmale: eine rötliche Färbung und lange Triebe, die kriechen und schnell den Raum füllen. Auch herzförmige Blätter sind beeindruckt. Einsam wachsende Blüten - kleine, helle, sonnige Farbe. Kriechender Balsam fühlt sich in Häusern und Wohnungen gut an.

Balsam kleinblumig

Es unterscheidet sich vom gewöhnlichen Balsam durch kleine Blüten. Es ist klein und hell. Je nach Wachstums- und Vermehrungsgeschwindigkeit handelt es sich eher um ein aggressives Unkraut als um Ziersetzlinge. Zusätzlich zu den üblichen Farben hat es auch eine kleine Gluestogamik, die für äußere Bedingungen weitaus weniger anspruchsvoll ist.

Balsameisen

Einjähriger hoher Zwei-Meter-Balsam mit knotig verzweigten Stielen. Große Blätter werden bis zu 15 cm groß und werden in Sockeln für mehrere Stücke gesammelt. Der Name der Art kam von ihrer Form: An der Basis befinden sich zwei auffällige Eisenstücke. Blütenstände, Regenschirme aus großen, einfachen Blüten. Dies ist eine Gartensorte, die im Hochsommer blüht und spürbaren Frösten entgegenwirkt.

Neuguinea Balsam

Dies ist eine umfangreiche Kategorie von Hybriden, die auf Hawkers Balsam basieren. Grundsätzlich handelt es sich um hohe buschige Stauden, es gibt aber auch Miniatursorten. Solcher Balsam wird speziell als dekorativ hergeleitet. Bunte Blumen erfreuen fast das ganze Jahr über, während sie größer als traditionelle Arten sind. Die Blätter sind mehrfarbig, fleischig, auch sehr dekorativ. Neue guineische Hybriden fügen sich perfekt in die Terrassen ein und schmücken die windstillen, sonnenverwöhnten Gärten.

Balsampflege

Home Balsam wirklich vielseitig und anspruchslos. Er liebt die Sonne und das Licht, aber nicht überhitzt. Sie können es gerne auf der Fensterbank lassen, aber vergessen Sie nicht, in der Hochsaison vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Der ideale Platz im Garten - leichter Halbschatten unter den Bäumen.

Eine mehrjährige Pflanze verträgt den Winter, aber Sie müssen gut darauf achten: Halten Sie die Temperatur über +15 und reduzieren Sie die Bewässerung. Die optimale Sommertemperatur beträgt +20... + 22 ° C. Die Mindestgrenze für Vitalaktivität beträgt + 13C. Im Sommer Vasen an die frische Luft bringen, damit sie atmen. Sie können sogar bis zum Ende der Saison ins Freiland gepflanzt werden.

Der ideale Boden ist mäßig locker und leicht. In schwachen Böden kann die Blüte nicht stetig wurzeln. Ernährung - mäßig. Übermäßiges Füttern führt dazu, dass die Blätter schnell wachsen, was die Blüte beeinträchtigt. Von den verwendeten Zusatzstoffen sind Rasen, Kompost, Humus, Blähton oder Perlit.

In der Hitze ständig die Erde befeuchten. Bei Temperaturen von + 20 ° mehrmals täglich Balsam aufsprühen, die Blüten jedoch nicht selbst gießen. Damit die Wurzel nicht verfault, das überschüssige Wasser sofort aus der Pfanne abtropfen lassen.

Wasser zur Bewässerung - ideal getrennt und unbedingt weich. Zu hart führt zu einer erhöhten Alkalität des Bodens. Ein Überfall erscheint oben und die Pflanze ist krank.

Lockern Sie den Boden regelmäßig vorsichtig, um Sauerstoff bereitzustellen. Komplexdünger werden ab dem Frühjahr ca. 2-mal im Monat ausgebracht. Geben Sie während der Blüte Phosphor und Kalium ein. Ende August beenden Sie das Hinzufügen von Ergänzungen. Nach der Transplantation die erste Fütterung - mindestens 3 Wochen.

Achten Sie darauf, dass Sie im Frühjahr den überwachsenen Balsam etwa halbieren. Die Spitzen langer, gesunder Triebe können für die Entwicklung neuer gekniffen werden. Schwache, schmerzhafte und nicht richtig wachsende Zweige werden während der gesamten Saison regelmäßig gelöscht.

Transplantation und Reproduktion

Es ist besser, vorgefertigte gesunde Setzlinge in Töpfen zu kaufen. Häuser aus Samen Balsam fast nicht gewachsen. Dies ist eine lange Zeit und für einzelne Sorten ist es auch problematisch, die Artmerkmale zu erhalten. Beim Kauf kann man sogar Blüten mit Knospen finden und so vorab mit einem Hauch von Blüte bestimmen.

Aufgrund des intensiven Wachstums muss die Pflanze regelmäßig umgepflanzt werden. Ein beengter Topf ist eine häufige Ursache für herabfallende Blätter, und im Großen und Ganzen fließen alle Ressourcen in die Entwicklung des Wurzelsystems, weshalb der Bodenteil kaum wächst und nicht blüht.

Für die Reproduktion wird das Schneideverfahren verwendet. Schneiden Sie gesunde Triebe zu Beginn des Herbstes ab und tauchen Sie sie sofort in ein feuchtes Substrat oder einfach in Wasser, bis sie Wurzeln schlagen. Danach - Picks. Das nächste Verfahren ist einfach: Im Winter warm halten und im Frühjahr an einem festen Ort landen.

Wenn Sie noch mit dem Pflanzen von Samen beginnen möchten, sollten Sie diese im frühen Frühjahr säen. Für die Boxen entsteht ein Treibhauseffekt. Gewürze können während der Saison umgepflanzt werden. Damit der Balsam bis Mai blühen kann, müssen die Sämlinge ab Mitte des Winters verlobt sein.

Balsam im Frühjahr oder Sommer verpflanzt. Es ist wünschenswert, dass er in einem neuen Topf eng wurde - dann blüht es am intensivsten. Beschneiden Sie beim Umpflanzen auch, um das Wachstum neuer Triebe zu stimulieren. Junge Pflanzen werden jährlich umgepflanzt und transportiert. Für Dreijährige und Ältere ist es ausreichend, sie regelmäßig zu aktualisieren, indem die apikalen Stecklinge verwurzelt werden.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Die Hauptprobleme sind Blattläuse, Weiße Fliege und Spinnmilbe. Dies ist ein häufiges Unglück und Garten, und zu Hause Balsam. Denken Sie auch daran, dass bei falscher Temperatur und Luftfeuchtigkeit alle Arten von Pilzbefall auftreten.

Wenn die Ungeduldigen Blätter fallen, fehlt es der Blume höchstwahrscheinlich an Wärme und systematischer Pflege. Wenn die Pflanze verblasst - achten Sie auf die Häufigkeit der Bewässerung. Eine schwache Blüte deutet auf eine falsche Fütterung oder Bodenbeschaffenheit hin. Aufgrund des Lichtmangels blüht der Balsam kaum, ist aber stark ausgezogen.

Impatiens Angst vor Zugluft. Es verträgt auch keine sauren Böden. Weil es eine Bakteriose entwickelt. Wenn schwarze Flecken auftreten, behandeln Sie den Boden mit Antibiotika.

Ein interessantes Merkmal der empfindlichen ist, dass die Sorten mit dunklen Farben zäher und unprätentiöser sind als mit hellen.

Balsam - Foto

Also haben sie nicht entschieden, wo sie Balsam pflanzen sollten, damit er gesund aufwächst und seine Schönheit genießt? Speziell für Sie haben wir eine Auswahl an Fotos mit interessanten und kreativen Ideen zur Inspiration zusammengestellt.

http://trizio.ru/balzamin-90-foto-824

Gartenbalsam

Gartenbalsam - eine Pflanze mit einer schönen und langen Blüte, die die Sympathie vieler Gärtner anzog. Diese dekorative Kultur kann auch ohne fundierte Erfahrung problemlos auf Ihrem eigenen Grundstück angebaut werden. Für Anfänger kann der Landevorgang die größten Schwierigkeiten bereiten. Um jedoch den Erfolg in dieser Angelegenheit sicherzustellen, lohnt es sich, die in diesem Artikel gesammelten Ratschläge von Experten zu nutzen.

Inhalt Schritt für Schritt Anleitung:

Was ist ein Gartenbalsam?

Erfahrene Blumenzüchter beginnen oft zu Hause mit einem Balsam, aber in Gegenwart eines Häuschens oder Blumenbeets unter den Fenstern geben sie dieser Blume freiwillig Platz. Ein großer Vorteil von Balsam ist die lange Blütezeit - den ganzen Frühling und Sommer sowie von September bis Oktober, wenn der Herbst warm ist. Damit die Knospen nicht schnell verschwinden und das Auge lange erfreut, sollte die grundlegendste Sorgfalt angewendet werden. Mehr Gartenbalsam und wird nicht benötigt.

Balsam auf dem Gartengrundstück

Diese Pflanze ist ein Vertreter der Wildfamilie Balsamine, die vor allen anderen kultiviert wurde: etwa im 17. Jahrhundert. Der Geburtsort des Vorfahren der dekorativen Spezies ist die Insel Sansibar, die sich vor der Ostküste des afrikanischen Kontinents befindet. In Europa nannten sie es scherzhaft „Fleißige Liza“ für eine lange Blütezeit, und in Russland, wo die Blüte im 19. Jahrhundert gezüchtet wurde, wurde sie als Funke (für helle Farben), immer blühend (für lange Blüten), empfindlich, ungeduldig (für früh) bezeichnet sprießen) und auch „Vanka wet“ - denn an trüben Tagen bilden sich bei einigen Sorten feurige „Tränen“.

Blumenbeet mit Rosengartenbalsamin

Gartenbalsamarten sind mit größerer Wahrscheinlichkeit einjährig und können nur unter Innenbedingungen zu Stauden werden. Die Pflanze ist vom Anblick her ein Busch mit einem einzigen Stamm und fleischigen Blättern, die an der Basis leicht abbrechen (daher wurde sie in Russland als empfindlich bezeichnet). Die Höhe der Blüte kann 70 Zentimeter erreichen.

Gartensorten sind größer und geräumiger, weil sie mehr Platz zum Wachsen haben. Ihre Blütenknospen sind in der Regel auch größer. Blütenstände werden an der Basis von Blattstielen gebildet. Aber auch Straßensorten von Balsam vertragen die Kälte nicht und pflanzen sie deshalb in den ohnehin schon gut erhitzten Boden.

Blumenschmuck

Früher als in Europa erschien Balsam in asiatischen Ländern, in Indien und in China. Sie waren mit kaiserlichen Gärten geschmückt, er wurde in den Tempelblumenbeeten gezüchtet und als göttliches Geschenk verehrt. Reisende aus der Alten Welt konnten nur auf diese Pflanze zurückgreifen, aber es war strengstens verboten, ihre Kulturversion herauszunehmen, und so musste ich herumgehen und selbst wild wachsende Arten auswählen.

Das Endergebnis rechtfertigte jedoch alle Bemühungen. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts blühten Balsame in Gewächshäusern in ganz Europa, und viel später gelang es den Wissenschaftlern, weniger thermophile Sorten herzustellen, die für den Anbau in Blumenbeeten geeignet waren.

Heute sind diese Blumen in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet. Aufgrund der Vielfalt der Farben und der langen Lebensdauer eignen sich diese Einjährigen am besten für die Erstellung erstaunlicher Live-Kompositionen. Und sie können auf häuslichen Betten gemacht werden, weil der Anbau von Balsam keine Schwierigkeiten verursacht.

Es ist wichtig. Gartenstrauchsorten, die stark verzweigt sind und eine dichte Krone bilden, die mit hellen Knospen bedeckt ist. Sie können neben Begonien, Fuchsien, Eisenkraut und Ageratum gepflanzt werden.

Blumenbeet aus Balsaminen in zwei Farben

Welche Arten von Balsam können im Garten angebaut werden?

Die gebräuchlichsten Farben von Gartenbalsam sind Rosa, Weiß, Rot und Lila. Es bildet niemals blaue oder gelbe Knospen. Blumen können sowohl mit einfachen als auch mit Frottierblättern sein.

Im Allgemeinen ist die Sortenzusammensetzung von genau einer Art - Gartenbalsam - nicht so zahlreich, aber andere beliebte Sorten des Hybridentyps können im Freiland angebaut werden, die sich im Sommer in den Gartenbeeten recht wohl fühlen. Dazu gehören Waller-Balsam, Novogvinei, Camellia, Impreza, Zwerg- und Frottiersorten. Bisherige Züchter brachten viele interessante Arten mit, die sich problemlos in Freiland- und Freilandvasen anbauen lassen.

Informationen zum Anbau von Balsam zu Hause finden Sie in unserem Artikel.

Tischnummer 1. Häufige Balsamart für den Garten

http://svoimi-rykami.ru/ychastok/sad/balzamin-sadovyj.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen