Orchideen

Azaleen Fortpflanzung

Eine Azalee zu vermehren ist nicht einfach, aber gleichzeitig ist dies mit einigem Aufwand kein so komplizierter Vorgang. Die offizielle Statistik für die Zucht von Azaleen zu Hause lautet: Von zehn Stecklingen, die zur Fortpflanzung gepflanzt wurden, wurzelt nur einer.

Wie man die Azalee zu Hause vermehrt. Foto.

Nehmen Sie zuerst die Stecklinge. Es ist großartig, dies mit dem geplanten Beschneiden nach der Azaleenblüte zu kombinieren. In der Regel handelt es sich dabei um junge Stecklinge, die aber gleichzeitig ziemlich kräftig, gut entwickelt und halbholzig sind. An jedem Griff sollten mindestens 5 Blätter sein.

Um das anschließende Wurzeln anzuregen, werden wir sie in einer Stimulatorlösung aufbewahren. Dieser Vorgang kann übersprungen werden, und kurz vor dem Einpflanzen schneiden Sie einen Ausschnitt des Schnitts in das Wurzelpulver.

Nach der Vorbereitung können Sie mit der Landung beginnen. Land geeignet für diese und die üblichen, für Azaleen. Aber wenn dies nicht zur Hand ist, kann es durch den Wald ersetzt werden. Beachten Sie in diesem Fall, dass es nicht unter der Eiche entnommen wurde. Dieses Land für Azaleen ist nicht gut! Stecklinge können in getrennten Töpfen gepflanzt werden, und Sie können mehrere in einem pflanzen. Wenn es keine Töpfe geeigneter Größe gibt, sind stattdessen 100 Einmalbecher geeignet. Die Pflanztiefe von Azaleenstecklingen beträgt 1-1,5 cm.

Für eine erfolgreiche Bewurzelung benötigen Azaleenstecklinge Gewächshausbedingungen, mäßige Luftfeuchtigkeit und Dunkelheit (!). Die Bereitstellung solcher Bedingungen ist ganz einfach. Sprühen Sie die Stecklinge aus der Spritzpistole leicht ein, bedecken Sie sie zusammen mit dem Topf mit einem Glas und bedecken Sie das Glas selbst mit nicht lichtdurchlässigem Material (dickes Tuch).

Einige spezielle Temperaturen sind während dieser Zeit nicht erforderlich. Normale Raumtemperatur - + 18-20 Grad, ist es geeignet. Überprüfen Sie regelmäßig die Feuchtigkeit der Erde. Obwohl häufiges Gießen nicht erforderlich ist, ist es auch unmöglich, die Erde austrocknen zu lassen. Die Erde nach dem Trocknen leicht anfeuchten. Der Wurzelprozess von Azaleenstecklingen ist ziemlich lang - zwei oder sogar mehr als einen Monat. Ein Zeichen für eine erfolgreiche Verwurzelung ist der Beginn ihres Wachstums. Danach kann sich die junge Pflanze allmählich an die Innenraumbedingungen gewöhnen. Nehmen Sie das Glas bei gedämpftem Licht einmal täglich ab, beginnend mit einer halben Stunde, und erhöhen Sie gleichzeitig die Lichtmenge.

http://dcactus.ru/razmnozhenie-azalii/

Wie vermehrt man die Azalee zu Hause?

Azalee gehört zu den dekorativen Blütenpflanzen. Azalee zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass ihre Blüte zu einem Zeitpunkt erfolgt, an dem sich die übrigen Pflanzen bereits in Ruhe befinden (Spätherbst - Winter). Ihre Blütenstände sind in ihrer Schönheit erstaunlich und so viele Menschen möchten zu Hause die Azalee vermehren.

Alle Methoden der Blütenreproduktion lassen sich in zwei Untergruppen einteilen. Die einfacheren und am häufigsten verwendeten sind:

  • Fortpflanzung durch Stecklinge;
  • Fortpflanzung durch Teilen des Mutterbuschs.

Etwas komplizierter, aber es ist immer noch möglich, neue Büsche wie folgt zu bekommen:

Ausbreitung von Azaleen durch Schneiden

Im Sommer von einem erwachsenen Busch die Stängellänge von 6-7 cm abschneiden, schräg unter der Knospe abschneiden und die unteren Blätter entfernen. Geben Sie das Messer 5 Stunden in die Wurzellösung.

Für die Fortpflanzung von Azaleen ist es besser, junge Stecklinge zu verwenden.

Als nächstes pflanzen Sie ein Stück in einen Topf oder eine Plastikflasche (Sie können mehrere Stücke auf einmal in einem Behälter haben). Decken Sie die Oberseite mit einer über den Rahmen gespannten Dose oder Frischhaltefolie ab, um Gewächshausbedingungen zu schaffen.

Azalee verwurzelt sich in absoluter Dunkelheit, daher ist es notwendig, dunkle Stoffe auf das entstandene „Gewächshaus“ aufzutragen.

Stellen Sie den Topf mit Stecklingen in einen warmen Raum (20-25 Grad Celsius). Weitere Pflege ist häufiges Gießen und Besprühen, da die Azalee sehr feuchtigkeitsliebend ist und sich nicht in trockenen Böden festsetzt.

Nachdem die ersten Sprossen erscheinen (nach 2 Monaten), wird der Unterschlupf entfernt, jedoch nicht sofort. Es ist notwendig, die Dose schrittweise zu öffnen oder die Folie anzuheben, wobei die Zeit jedes Mal erhöht wird. Nachdem die bewurzelten Stecklinge eine Höhe von bis zu 2 cm erreicht haben, sollten sie eingeklemmt werden, um das Wachstum von Seitentrieben und die Bildung eines jungen üppigen Busches zu stimulieren. Die ersten Knospen werden ebenfalls entfernt, so dass der Busch aktiv grüne Masse wächst. Mit Hilfe der Transplantation können Sie in zwei Jahren eine erwachsene junge Azalee bekommen.

Teilender Busch

Zu Beginn des Frühlings sollte der alte Azaleenstrauch vorsichtig aus dem Topf genommen und in Stücke geteilt werden, wobei jeweils 1-2 Triebe übrig bleiben. Pflanzen Sie sie in separate Töpfe.

Samenvermehrung

Azaleensamen werden im März auf angefeuchtetem Torf ausgesät. Streuen Sie die Erde nicht darüber, sondern besprühen Sie die Samen. Mit Folie oder Glas abdecken und auf ein gut beleuchtetes Fensterbrett legen. Anstatt die Samen jeden Tag zu gießen, zu sprühen, sowie regelmäßig zu lüften.

Die beste Keimung sind frische Samen, die nicht älter als drei Monate sind.

Nach dem Keimen der Samen wird der Film entfernt, und wenn ein Paar echte Blätter erscheint, stürzen die Azaleensämlinge in einen gemeinsamen Behälter mit einem Abstand von etwa 5 cm. Am Ende des Sommers können die Büsche in separate Töpfe umgepflanzt werden.

Transplantat schneiden

Wählen Sie für den Bestand, der gepfropft werden soll, eine ausgewachsene Pflanze (mindestens drei Jahre alt), die gut verwurzelt ist. Nehmen Sie einen 15 cm langen Stiel mit Wurzeln von ihm. Schneiden Sie den Stiel separat von einem jungen Azaleenspross ab.

Die Schnitte an beiden Stecklingen sollten gleich sein (schräg).

Befestigen Sie beide Stecklinge mit dem abgeschnittenen Bereich übereinander und wickeln Sie es mit einer Folie um. Pflanzen Sie das Transplantat in einen Topf und bedecken Sie es mit Folie. Bewässern und besprühen Sie die Pflanze.

http://glav-dacha.ru/kak-razmnozhit-azaliyu/

Azalea Breeding Technology zu Hause

Azalee gehört zu den Blütenpflanzen der Heidefamilie, die für ein gemäßigtes Kontinentalklima eher selten sind. Unter natürlichen Bedingungen lebt die Kultur in einer kühlen Umgebung von Bergwaldgürteln. Die Pflanze gehört zu einer Vielzahl von Rhododendren. Kultivieren Sie eine Blume unter Raumbedingungen und als Gewächshauspflanze. In der Wildnis kann Azalee in Form eines immergrünen Baumes oder Strauches gefunden werden. Blumenzüchter machen oft einen Fehler. Nach der Blüte wird die Azalee weggeworfen. Die Pflanze kann leicht vermehrt werden. Die Kultur ist in der Lage, jährlich Knospen zu bilden und neue Büsche zu Hause zu produzieren. Azalee blüht in der Winterperiode. In Innenräumen werden zwei Arten von Pflanzen angebaut - indische und japanische Azaleen.

Ausbreitung von Azaleen zu Hause durch Schneiden

Nach dem Welken der Blütenstände wird die Azalee oft weggeworfen. Die Pflanze kann leicht zu Hause vermehrt werden.

Unter Raumbedingungen ist es leicht genug, Azaleen durch Stecklinge zu verbreiten. Es ist ratsam, den Eingriff im Frühjahr und Sommer durchzuführen. Zum schnellen Verwurzeln benötigen Sie:

  1. Bereiten Sie ein saures, nahrhaftes Substrat vor.
  2. Die Größe der Stecklinge sollte mindestens neun Zentimeter betragen. Der untere Teil der Triebe muss von Blättern gereinigt werden. Auf dem Stiel können Sie mehrere vegetative Organe belassen.
  3. Es wird empfohlen, eine Seitenscheibe direkt unter der Blattgruppe oder Knospe auszuführen.
  4. Für die Aufzucht üppiger Pflanzen sollte eine schön blühende Azalee verwendet werden. Es wird nicht empfohlen, Triebe aus beschädigten oder infizierten Kulturen zu nehmen.
  5. Stecklinge für die Zucht dürfen höchstens einmal im Jahr geschnitten werden.
  6. Um die Bildung eigener Wurzeln zu stimulieren, sollten Stecklinge in die Stimulatorlösung gegeben werden. Es ist ausreichend, zwei Tabletten "Heteroauxin" in einem Liter Wasser bei Raumtemperatur aufzulösen. Ein Bündel von fünfzehn Stecklingen muss mit der Zubereitung in den Behälter getaucht werden. Nach sechs Stunden sind die Triebe einpflanzbereit. Sie können auch wirksame Medikamente gegen Azaleen verwenden - "Zirkon" und "Kornevin".
  7. Die behandelten Stängel werden auf das Nährsubstrat übertragen. Die Landetiefe sollte nicht mehr als vier Zentimeter betragen. Der Abstand zwischen den Trieben muss beachtet werden - ungefähr drei Zentimeter.
  8. Zum Pflanzen wird empfohlen, flache Behälter, Schalen oder kleine Gewächshäuser zu verwenden.
  9. Am Boden des Tanks sollte auf jeden Fall eine Drainageschicht von nicht mehr als drei Zentimetern liegen. Es wird empfohlen, Blähton, Kieselsteine, Kies oder Scherben zu verwenden.
  10. Von oben müssen Sie zwei Handvoll sauberen Sand mittlerer Körnung einfüllen.
  11. Die Töpfe sollten mit einer vorbereiteten Mischung aus Nadelböden und erweichtem Torf gefüllt werden.
  12. Gepflanzte Stecklinge müssen mit Plastikfolie abgedeckt werden.
  13. Azalee sollte täglich gesprüht werden.

Sie können Vermiculit auch zum Verteilen verwenden. Die Bodenmischung trägt zur schnellen Durchwurzelung der Stecklinge bei.

Es ist wichtig, Azaleen mit geeigneten Bedingungen zu versorgen. Es sollte eine Temperatur von ca. + 25 Grad halten. Die relative Luftfeuchtigkeit sollte mindestens 80 Prozent betragen.

In einer günstigen Umgebung können die Triebe in 45-60 Tagen Wurzeln schlagen. Zu diesem Zeitpunkt haben die Stecklinge ihr eigenes massives Wurzelsystem.

Die Temperatur im Raum unter + 22 Grad zerstört das Pflanzgut. Erfahrene Gärtner empfehlen, den Untergrund mit warmen Heizkörpern zu erhitzen.

Pflege für Stecklinge

Gepflanzte Azaleen benötigen ständige Pflege. Behälter an einem gut beleuchteten Ort aufbewahren. Sie müssen den Tank regelmäßig drehen, um eine gleichmäßige Sonneneinstrahlung zu erzielen.

Es wird empfohlen, den Eingriff von Mitte Juli bis Ende Oktober durchzuführen.

Gepflanzte Stecklinge benötigen ständige Pflege.

Gepflanzte Stecklinge müssen jeden Morgen gelüftet werden. Eine halbe Stunde reicht für eine tägliche Luftzufuhr.

Wenn die ersten Triebe auf den Azaleen erscheinen, können Sie den Unterstand entfernen. Zu diesem Zeitpunkt bildete die Pflanze die ersten Wurzeln. Es ist wichtig, eine Umgebung mit hoher Luftfeuchtigkeit bereitzustellen. Sie sollten ständig die Azalee sprühen. Es ist nicht ratsam, den Untergrund eintrocknen zu lassen. Sie können auch einen offenen Behälter mit Wasser in die Nähe des Behälters stellen.

Die Einhaltung aller Bedingungen sichert das Überleben von Stecklingen von mehr als neunzig Prozent.

Weitere Informationen zum Schneiden von Azaleen finden Sie im Video:

Eine junge Pflanze kneifen

Podroshchennye Stecklinge (mehr als drei Zentimeter), müssen Sie in getrennte Behälter tauchen. Nadelholz ist ideal zum Anpflanzen. Der Umschlag in einen anderen Container erfolgt Anfang Dezember. Die Spitze der jungen Kultur muss für die Produktion neuer Triebe eingeklemmt werden. Mit Hilfe des Kneifens können Sie auch eine Verzweigungsbuchsenform erstellen.

Die ersten Knospen müssen entfernt werden. Die Pflanze wird die gesamte Energie für das Wachstum des grünen oberirdischen Teils der Azalee aufwenden.

Das anschließende Kneifen sollte im März erfolgen. Sie müssen ungefähr sechs Äste schneiden.

Im Frühjahr können Sie die Azalee in einen größeren Behälter (ca. 10 cm Durchmesser) umstellen. Die Drainageschicht auf den Boden des Tanks legen. Der Behälter muss mit einer Mischung aus Nadelböden und Torf gefüllt sein.

Um eine kompakte Form zu erstellen, muss eine kleine Azalee festgesteckt werden.

Nach dem Umpflanzen sollte Azalee regelmäßig mit abgetrenntem warmem Wasser gewässert werden. Azalee kann durch Schneiden über drei Jahre angebaut werden.

Die Fortpflanzung hilft nicht nur Ihnen, die Blume aufzulösen. Die angebaute Azalee passt sich besser an die Umgebungsbedingungen der häuslichen Umgebung an.

Wie man Azaleen zu Hause vermehrt - Empfehlungen

Es gibt verschiedene einfache Regeln, um die Vermehrung einer Kultur zu vereinfachen:

  1. Es wird empfohlen, mit einem scharfen Messer oder einer scharfen Klinge zu schneiden.
  2. Für das Zaunschneiden wird empfohlen, den Bereich direkt unter der Niere zu verwenden.
  3. Zum Wurzeln können Sie feuchten Torf verwenden.
  4. Nach dem Pflanzen sollten Sie den Boden an der Basis des Schnitts vorsichtig stampfen.
  5. Zum beschleunigten Bewurzeln sollte dreimal täglich gesprüht, gelüftet und gewässert werden.
  6. Zur Förderung der schnellen Entwicklung von Stecklingen können Stimulanzien verwendet werden, die das Substrat durchwurzeln und erhitzen.
  7. Azalee verträgt heiße Bedingungen. Es wird empfohlen, eine erwachsene Pflanze im Haus bei Temperaturen unter + 18 Grad zu halten.

Bewässerungsanlagen sollten zum Trocknen des Untergrundes durchgeführt werden. Im Winter sollte die Anzahl der Bewässerungen reduziert werden.

Nasser Torf ist ideal zum Anpflanzen von Azaleen.

Für Azaleen wird empfohlen, aufgetautes, destilliertes oder Regenwasser zu verwenden. Im Raum sollte ein hell erleuchteter Platz vorbereitet werden.

Direkte Sonneneinstrahlung kann die Pflanze beschädigen. Die Azaleen kräuseln sich Blätter und Knospen fallen.

Samen Azalee

Die Saatgutvermehrung ist durch eine erhöhte Komplexität gekennzeichnet. Die Vermehrungsart wird nur bei der Auswahl neuer Sorten verwendet.

Selbsternte Samen ist hart genug. Blumen zu Hause binden selten Früchte. Samen reifen nur nach spezieller Bestäubung. Sie können Saatgut in Gärtnereien kaufen. Frisch gepflückte Knospen eignen sich zur Vermehrung von Azaleen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Saatgutvermehrung nicht die Erhaltung des Sortennutzens der Mutterpflanze garantiert.

Azaleensamen.

Gewachsene Azaleen können Artenmerkmale oder Hybrideigenschaften annehmen. Eine gekreuzte Pflanze ist oft viel schöner als eine Elternkultur.

Für die Azaleenzucht benötigen Sie:

  1. Säen Sie die Samen im zeitigen Frühjahr auf die Oberfläche des feuchten Substrats. Mit einer Spritzpistole die Torfbodenmischung gleichmäßig einfüllen. Top wird nicht empfohlen, um den Boden abzudecken. Zerbrechliche Samen können nicht keimen.
  2. Decken Sie den Behälter nach dem Dispergieren mit Glas ab.
  3. Es ist wichtig, den Behälter an den beleuchteten Ort zu bringen.
  4. Täglich sollte Mini-Gewächshaus gelüftet werden. Das Gießen der Sämlinge kann extrem warmes Wasser bei Raumtemperatur sein. Zehn Liter hartes Wasser lassen sich mit drei Gramm Schwefel- oder Oxalsäure aufweichen.
  5. Samen, die bis zu drei Monate alt sind, können nicht mehr als 70% Keimung einsparen.
  6. Unter günstigen Bedingungen erscheinen die ersten Triebe in zehn Tagen. Triebe sind oft ungleichmäßig geformt. Die Keimung kann mehr als drei Wochen dauern.
  7. Zum Zeitpunkt der Entfaltung der Keimblätter ist es notwendig, die Triebe abzusenken.
  8. In getrennten Behältern werden Sprossen die ganze Sommersaison sein. Ende August müssen Sie die Kultur in einem separaten Topf bewegen.

Teilender Busch

Nach ottsvetaniya sollte den Busch entfernen und sorgfältig in zwei Teile geteilt. Es ist wichtig, das Verfahren sorgfältig durchzuführen. Starke Wurzelschäden können die Pflanze zerstören.

Azalea Bush Divisionen.

Die entstehenden Delenki sollten auf dem vorbereiteten Untergrund landen. Es ist notwendig, viel Azalee zu gießen. Sieben Tage lang müssen Sie den Topf in einem abgedunkelten Raum aufbewahren.

http://tsvetydoma.ru/komnatnyie-rasteniya/tsvetushhie-komnatnyie-rasteniya/tehnologiya-razmnozheniya-azalii-v-domashnih-usloviyah.html

Azaleenblumen vermehren sich und pflegen sie.

Azalee (Azalea) - gehört zur Familie der Heidekrautgewächse und gilt als einer der am meisten dekorativen Sträucher, die das Haus mit einer Fülle von Blumen schmücken. Unter natürlichen Bedingungen kann auf großen Gebieten Europas, Nordamerikas und Asiens gefunden werden. Japan betrachtet den Anbau dieser Blume als Kult. Die Blume wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts populär. Wir haben es in botanischen Gärten und verschiedenen Baumschulen angebaut.

Es ist ein immergrüner, hochverzweigter Strauch mit lanzettlichen, elliptischen, eiförmigen Blättern, die auf beiden Seiten kurz weichhaarig sind. Blumen sind einfarbig und beginnen mit Weiß und enden mit allen Arten von Schattierungen von Rosa, Rot, Lila, Lila, Ziegelrot, Einfach oder Frottee.

Heute ist die Azalee unter Zimmerpflanzen weit verbreitet und wegen ihrer ungewöhnlich schönen Blüte sehr gefragt. Aber es gibt einige ernsthafte Details der Pflege und bevor Sie diese Blume in Ihrem Haus bekommen, sollten Sie diese Regeln lesen.

Azalee oder Rhododendron ist eine sehr anspruchsvolle, launische Blume. Aber wenn es blüht - eine echte Schönheit. Warme Regionen züchten es in Form einer Gartenpflanze. Kalte Regionen domestizieren es im Gegenteil. Die Pflege dieser Blume ist nicht einfach. Wenn Sie gerade die Fähigkeiten eines Züchters gemeistert haben, dann kümmern Sie sich recht mühsam um Azaleen. Sie sollten nur einige Regeln für die Pflege von Azaleen kennen, um die beste Wirkung zu erzielen. Die Blume wird Sie mit üppiger Blüte und Langlebigkeit begeistern.

Pflege für Azaleen zu Hause

Ort und Beleuchtung

Azalea wird am besten an einem hellen oder halbschattigen Ort aufgestellt, und das Licht muss gestreut werden, da es kein direktes Sonnenlicht verträgt. Im Sommer wird empfohlen, die Blüte an die frische Luft zu bringen.

Temperatur

Die am besten geeignete Temperatur zum Wachsen von Azly liegt bei etwa 12-15 Grad. Die Erzeugung einer solchen Temperatur ist keine einfache Angelegenheit, dieses Problem ist insbesondere in der Sommerperiode relevant. Daher ist die Blüte von Azaleen im Sommer ein seltener Fall. Bei richtiger Pflege kann die Azalee jedoch bei einer Temperatur von 20-22 Grad wachsen.

Bewässerung

Der Boden sollte feucht gehalten werden, aber auf keinen Fall auf konstante Feuchtigkeit gebracht werden. Zum Gießen von Azaleen ist es wünschenswert, weiches Wasser zu verwenden. Sie können Wasser mit schmelzendem Schnee eindecken oder Regenwasser verwenden. Es lohnt sich auch, das Wasser mit Zitronensaft zu verdünnen, etwa 10 Tropfen pro 1 Liter Wasser. Die Pflanze ist gut oxidiertes Wasser wahrgenommen.

Wenn der Boden übermäßig hartnäckig ist, kann die Azalee all ihre Blätter und Blüten abwerfen.

Luftfeuchtigkeit

Die Aufrechterhaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit ist einer der Hauptfaktoren bei der Pflege von Azaleen. Jeden Morgen sollte die Blume gegossen und besprüht werden. Im Herbst ist die Bewässerung leicht reduziert, das Sprühen ist äußerst selten. Mit Beginn der Heizperiode in der Wohnung wird es sehr trocken und an sonnigen Tagen wird das Sprühen wieder aufgenommen.

Um eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, können Sie eine tiefe Palette verwenden und diese mit kleinen Steinen füllen. Oder Sie können Sphagnummoos verwenden und es auf den Boden des Topfes legen. Gießen Sie Wasser in die Pfanne und setzen Sie eine Blume auf einen Topf.

Das tägliche Sprühen von Azaleen während der Blüte ist ein obligatorisches Verfahren. Die Blume muss fein gesprüht werden, da Flecken vom groben Sprühen zurückbleiben. Bei Unmöglichkeit des kleinen Sprühens lohnt es sich, von dem Eingriff überhaupt abzusehen.

Boden

Der Anbau von Azaleen erfordert einen sauren Boden (pH 4-4,5). Das Heideland ist dafür am besten geeignet, kann jedoch durch eine Mischung aus Nadel- und Torfland (2: 1) mit etwas Flusssand ersetzt werden. Azalee wächst gut in der Hydrokultur.

Düngemittel und Düngemittel

Azaleen müssen im Frühling und Sommer einmal pro Woche gefüttert werden. Als Dünger können Sie Dünger für Azaleen verwenden. In der Herbst-Winterperiode wird während der Knospung die Zugabe von Superphosphat empfohlen (15 g pro 10 Liter Wasser).

Transplant

Junge Pflanzen werden jedes Jahr umgepflanzt, alte Pflanzen - alle 2-3 Jahre. Beim Umpflanzen von Azaleen ist es sehr wichtig, den Wurzelballen nicht zu stören. Daher wird empfohlen, die Pflanze anstelle des Umpflanzens mit einem frischen Substrat umzutauschen. Da das Wurzelsystem in Azaleen oberflächlich ist, werden normalerweise nur flache Töpfe als Geschirr verwendet.

Wenn die Azalee im Garten auf freiem Feld wächst, sollten Sie vor dem Graben der Pflanzen Nylonstrümpfe über dem Topf tragen. Dies geschieht, um die Pflanze vor schädlichen Insekten zu schützen. Halten Sie die Pflanze vor dem aufkeimenden Lesezeichen bei einer niedrigen Temperatur von etwa 6-8 Grad und erhöhen Sie sie allmählich auf 12-15 Grad. Ein erfolgloser oder falscher Transfer einer Blume kann diese vollständig zerstören.

So verpflanzen Sie Azaleen

Beschneiden

Es ist sehr wichtig, die Stiele rechtzeitig zu kürzen und einzuklemmen. Der Schnitt kann ab Anfang Mai erfolgen. Alle schwachen und überwachsenen Triebe sollten entfernt werden, besonders die, die zum Innenraum zeigen. Denken Sie daran: Je dicker der Strauch, desto schwächer die Blüte. Junge Triebe kneifen und lassen sie auf 4-5 Blättern. Bei Auftreten kleiner junger Triebe in der Nähe der Blütenknospen müssen diese entfernt werden.

So schneiden Sie Azaleen

Kronenbildung

Es gibt zwei Hauptarten der Kronenbildung bei Azaleen: Shtamb (ein kleiner Baum mit einem Stamm von etwa 20-30 cm) - die dekorativste Option oder ein Busch - die Option ist einfacher und natürlicher. Das Beschneiden für frühe Sorten sollte spätestens von März bis April und für späte Sorten von Mai bis Juni erfolgen. Die Bildung der Krone wird durchgeführt, um eine Pflanze mit einer schönen Volumenkrone und gleichmäßig gelegten Knospen zu erhalten. Im Allgemeinen läuft der jährliche Schnitt darauf hinaus, dass alle Triebe des Vorjahres verkürzt werden und die überschüssigen, schwachen oder hochgelegenen Zweige vollständig entfernt werden.

Pflege während der Blüte

Für länger blühende Azaleen müssen kühl gehalten werden. Nachdem die Azalee verblasst ist (und noch besser, wenn sie blüht), müssen Samenkapseln entfernt werden, um die Pflanze nicht zu schwächen. Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen kann Azalee während der Blüte sicher gedreht und getragen werden. Nachdem die Azalee aufgeblüht ist, muss sie wieder in die ursprüngliche Position gebracht werden, in der sie sich während des Knospens befand. Zum Zeitpunkt der Blüte sollten alle verblassten Knospen sofort entfernt werden, dann blüht die Azalee länger.

Bei richtiger Pflege blüht die Azalee jedes Jahr mehr und mehr. Nach der Blüte müssen Sie alle verblassten Blumen beschneiden. Für die Bildung eines üppigen Busches müssen im Frühsommer mehrmals Schnitttriebe durchgeführt werden. Auch junge Triebe, die sich unmittelbar vor oder während der Blüte gebildet haben, kneifen.

Azaleen Fortpflanzung

Azalee wird durch Samen, Stecklinge, Teilen des Busches und Veredelung vermehrt. Die Saatgutvermehrung ist das zeitaufwändigste und komplexeste Verfahren, das von professionellen Züchtern am häufigsten zum Anbau neuer Sorten verwendet wird, weshalb diese Methode praktisch nicht angewendet wird.

Am einfachsten ist es, den bereits 3-4 Jahre alten Azaleenstrauch in mehrere Teile zu teilen. Die Wurzeln der Pflanze sind dünn und oberflächlich. Sie müssen sie daher mit größter Sorgfalt teilen.

Zu Hause werden Azaleen durch Stecklinge aus Halbhölzern vermehrt, obwohl dies schwierig ist. Die optimalste Zeit für die Stecklingszucht - von Mai bis August. Der Stiel ist ca. 5-8 cm lang - nicht ganz steif und nicht ganz grün. Die Bewurzelung erfolgt schneller und besser in Nadelböden oder Torf. Die Stecklinge werden 1-2 cm in die Erde eingetaucht und mit einem Glas oder einer Plastikfolie bedeckt, gewässert und regelmäßig besprüht. Die optimale Temperatur zum Wurzeln ist 25 Grad. Bewurzelte Stecklinge für 3-5 Wochen.

Pfropfen seltener Sorten von Azaleen oder Azaleen, die schwer zu wurzeln sind. Meliodom-Kopulation beimpfen. Danach wird die gepfropfte Ratenia unter ein Gefäß oder in ein Mini-Polyethylenhaus aus Polyethylen gegeben, das ständig gewässert, gesprüht und gelüftet wird.

Details zur Zucht von Azaleen

Krankheiten und Schädlinge

Die gefährlichsten Schädlinge beim Anbau von Azaleen in Töpfen sind die Weiße Fliege, die Mehlwanze, die Azaleenmotte, die Rüsselkäfer und einige andere Arten von Insekten, Milben und Weichtieren.

Schwierigkeiten beim Wachsen

  • Blätter schrumpfen und fallen lassen - zu wenig gießen. Es ist möglich, den Topf mehrmals pro Woche bis zur vollständigen Sättigung in einen Behälter mit Wasser zu tauchen. Andere mögliche Ursachen können niedrige Luftfeuchtigkeit sein.
  • Kurze Blütezeit - warme, trockene Luft. Es kann auch einen Grund für das helle Sonnenlicht und die unzureichende Bewässerung geben.
  • Gelbfärbung der Blätter - Lehmboden oder Lehm im Wasser.

Azalee - wie man eine Blume pflegt (sichtbar)

Azalee ist eine beliebte Zimmerpflanze. Ausgezeichnet für schöne und lange Blüte. Ihr einziger Nachteil sind die Anforderungen an die Haftbedingungen. Anfänger im Prozess des Wachstums vieler Fragen. Aber wenn es eine Blume gibt, die mit einer Rose konkurrieren kann, dann ist dies Azalee. Wie Sie sie zu Hause pflegen können, wird in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Anlagenbeschreibung

Azaleen - Blütenpflanzen der Gattung Rhododendron, Heidefamilie. Aus der griechischen Sprache übersetzt sein Name als "Rosenbaum". In der Tat erinnern Azaleenblüten sehr an stark geöffnete Rosen.

Der Busch ist klein, stark verzweigt. Blätter oben, auf kurzen Blattstielen sitzen. Die Blüten sind bisexuell, einzeln oder in Trauben gesammelt. Azalee - Indoor-Kultur, geprägt von einer Vielzahl von Arten. Es gibt Sorten mit einfachen, gefüllten, gesäumten Blüten.

Der Lebensraum ist China, Indien, das Hochland des Kaukasus. In der Natur gibt es mehr als 1000 Rhododendren - Sträucher, pyramidenförmige, ampelöse Pflanzen, immergrüne Sträucher und Arten mit fallenden Blättern.

Interessante Informationen! Der Name "Azalee" gilt als überholt. Jetzt werden alle Arten von Azaleen als Rhododendren klassifiziert. Experten unterscheiden jedoch einige Sorten in der Gattung der Azaleen. Sie zeichnen sich durch die Art der Blütenbildung aus. Azaleen bilden einzelne Blüten, Rhododendren - traubenförmige Blütenstände.

Hauptsorten

Die Züchter haben viele Sorten in verschiedenen Größen und Farben abgeleitet. Alle von ihnen können in zwei große Gruppen zusammengefasst werden.

  1. Indische Azalee. Immergrüner kompakter Strauch. In der Höhe nicht mehr als einen halben Meter. Bei jungen Trieben ist die Pubertät durch rote oder braune Borstenhaare gekennzeichnet. Die Blätter sind ledrig und klein. Die Oberseite des Blattes ist dunkler als die Unterseite, die Blattstiele sind kurz. Ein anderer Name ist Sims Rhododendron. Blüte freundlich. Einfache oder trichterförmige Blüten werden in Blütenständen gesammelt. Färbung - weiß, rot, zweifarbig, gesprenkelt. Die gebräuchlichste Form für den Innenanbau.
  2. Azalee Japanisch. Niedriger Strauch. Die Blätter sind klein, glänzend und nicht länger als 5 cm. Die Blüten sind klein, trichterförmig und in allen möglichen Farben. Die Blüte ist reichlich, ziemlich lang. Unterscheidet sich in größerer Kältebeständigkeit. Es wird nicht nur als Topfkultur, sondern auch im Freiland angebaut. Im Winter hält es Frost bis -20 ° C stand. Nach der Blüte im Freiland gepflanzt. Der zweite Name ist dummer Rhododendron.

Pflegeeigenschaften

Die Pflege von Azaleen zielt darauf ab, Bedingungen zu schaffen, die dem natürlichen Mikroklima des Pflanzenwachstums in freier Wildbahn möglichst nahe kommen.

  • Beleuchtung Unter der direkten Einwirkung der Sonne schmachtet. Es zieht es vor, sich im Halbschatten zu verstecken, wächst gut in diffusem hellem Licht. Im Sommer die Straße rausnehmen und Schatten vor der Sonne spenden. Wenn möglich, direkt in einen Topf im Schatten von Bäumen und Sträuchern fallen lassen.
  • Temperatur Im Sommer ist es bei Raumtemperatur zufrieden. Im Winter ist eine Absenkung auf 12-14 ° C erforderlich. Unter den richtigen Bedingungen überwintert es sicher bei 20-22 ° C.
  • Bewässerung Der Untergrund darf nicht vollständig trocknen. Stehende Feuchtigkeit ist ebenfalls nicht zulässig. Mit Frühling, Fluss und aufgetautem Regenwasser bestreut. Bei Verwendung von Leitungswasser wird es zwei Tage lang verteidigt. Die beste Option - Wasser im Gefrierschrank einfrieren und anschließend auftauen. Nach dem Gießen wird der Boden nicht gelockert - Azaleenwurzeln sind sehr zart!
  • Luftfeuchtigkeit Bei hoher Luftfeuchtigkeit sieht es besser aus. Der Sommer kann ohne künstliche Erhöhung der Luftfeuchtigkeit auskommen. Im Winter wird empfohlen, die Blume mit Luft zu besprühen, nasse Handtücher auf die Batterien zu hängen und eine Schüssel Wasser daneben zu stellen.
  • Boden Das Land für Azaleen ist sauer. Die optimale Säure beträgt 4-4,5 pH. Sie können nach Boden für Azaleen und Rhododendren suchen. Der Boden selbst wird aus einer Mischung von Torf und Nadelböden hergestellt. Sand wird hinzugefügt, um sich zu lockern.
  • Transplant Junge Büsche müssen jährlich umgeladen werden, Erwachsene „leben“ 2-3 Jahre in einem Topf. Versuchen Sie während des Umschlags, den Erdklumpen nicht zu stören. Es wird vorsichtig in einen größeren Topf gestellt und mit frischer Erde gefüllt. Aufgrund des flachen Wurzelsystems ist der Azaleentopf breit und niedrig.
  • Fütterung. Düngemittel werden häufig angewendet - in Abständen von 1 Woche. Empfohlene Produkte sind Superphosphat, Kaliumsulfit, Ammoniumsulfat. Der größte Teil der Verbände fällt in die Frühjahr-Sommer-Saison. In der Herbst-Winter-Saison wird während der Knospungsphase die Zugabe von Superphosphat in einer Menge von 15 Gramm empfohlen. Droge auf einem Eimer Wasser.

Hilfreiche Ratschläge! Um den Säuregehalt des Untergrundes zu erhalten, wird empfohlen, pro Liter Wasser ein wenig Zitronensäure (einige Kristalle) zur Bewässerung zuzusetzen. Es ist sinnvoll, die Azalee regelmäßig zu gießen, indem der Topf einige Stunden lang vollständig in ein Wasserbecken getaucht wird. Das Wasser sollte bis zum oberen Rand des Topfes reichen, aber nicht hineinfallen. Überschüssiges Wasser kann abfließen und die Blume an ihren ursprünglichen Platz zurückbringen.

Geheimnisse der Blütenpracht

Die Massenblüte wird durch Beschneiden und Kneifen der Stiele erreicht. Verbringen Sie es ab dem Ende des Frühlings. Auf den neuen Trieben lassen Sie 4-6 Blätter. Alle kleinen Triebe in der Nähe der Blütenknospen werden vollständig entfernt. Dichte Büsche blühen schwächer.

Die Dauer der Blüte erhöht die Temperaturkontrolle. Innen kühl halten. Alle verblassenden Blüten und Samenkapseln werden entfernt - sie verhindern das Öffnen neuer Knospen und schwächen die Blüte.

Infolge des Ortswechsels vergießt die Azalee nicht ihre Knospen. Es kann die andere Seite zum Licht gedreht werden, an einen neuen Ort verschoben werden, um die Temperatur einzustellen. Je älter die Azalee wird, desto mehr blüht sie.

Pflanzenbildung

Ziel der Formation ist es, eine prächtige Krone mit gleichmäßig darüber verteilten Blütenknospen zu schaffen. Blütenknospen werden ganz oben auf die Triebe gelegt. Regelmäßiger Schnitt stimuliert das Wachstum neuer Triebe und trägt zur Bildung einer großen Anzahl von Blütenknospen bei.

Als Zimmerpflanze wird Azalee auf zwei Arten gebildet - in Form eines kompakten Strauchs oder eines Miniaturbaums.

  • In Form eines Baumes. Wählen Sie den stärksten und aufrecht wachsenden Zweig. Lassen Sie es nur - der Rest wird an der Wurzel geschnitten. Ein Zweig ist an eine Stütze gebunden, der Topf wird regelmäßig gewendet. Bei Erreichen der gewünschten Höhe die Oberseite zusammendrücken. Junge Seitentriebe kneifen regelmäßig und bilden eine kugelförmige Form. Sorten mit früher Blüte werden von März bis April und mit später Blüte von Mai bis Juni beschnitten. Der Zweck des Frühlingsschnittes - Verkürzen der Triebe des letzten Jahres, Entfernen schwacher Zweige.
  • In Form eines Busches. Der Stiel wird in einer Höhe von 10-12 cm von der Bodenoberfläche beschnitten. Seitenzweige kneifen auch regelmäßig auf gleicher Höhe. Für ein gleichmäßiges Wachstum wird der Strauch von Zeit zu Zeit von der anderen Seite zum Licht gedreht.

Zuchtmethoden

Azaleen vermehren sich auf unterschiedliche Weise. In der häuslichen Praxis sind nur zwei Methoden üblich.

  • Stecklinge. Aus einem gesunden, halbholzigen Ast wird ein 5–8 cm langer Stiel geschnitten, dessen beste Stecklinge im Frühjahr oder Frühsommer bewurzelt werden. Die Stecklinge werden einige Stunden in einer Heteroauxinlösung aufbewahrt, die in Torfmoos mit Torf oder Weichholz eingelegt wird. Pflanztiefe - 1,5-2 cm Sie schaffen Gewächshausbedingungen, besprühen sie regelmäßig, halten die Temperatur auf 25 ° C Wurzeln erscheinen nach 3-5 Wochen.
  • Die Aufteilung des Busches. Es werden nur erwachsene gesunde Pflanzen im Alter von 3-4 Jahren geteilt. Gehen Sie vorsichtig vor und beschädigen Sie das empfindliche Wurzelsystem nicht. Das erste Mal nach dem Pflanzen sorgen Pflanzen für eine verbesserte Pflege.

Tipp! Die Saatgutvermehrung zu Hause wird aufgrund der Komplexität und Komplexität nicht eingesetzt. Diese Methode wird von Fachleuten und Züchtern angewendet. Wenn Sie versuchen möchten, Azaleen aus Samen zu ziehen, säen Sie mit einem Rand. Bestenfalls steigt nur die Hälfte der Samen auf. Für die Keimung benötigt man Sonnenlicht, Hitze, sauren Boden. Junge Setzlinge sind schwach - schon das Austrocknen oder Tränken des Bodens zerstört sie.

Welche Schädlinge fürchten

Azaleen sind nicht resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Selbst wenn wir die Blume vor Schädlingen schützen, können wir die Möglichkeit einer Beschädigung nicht vollständig ausschließen.

http://cvetnik-doma.ru/cvety-azaliya-kak-razmnozhayutsya-i-kak-uhazhivat-za-nimi.html

Azalee: Beschreibung, Merkmale der Bepflanzung und Pflege

Der Wunsch, Ihr Zuhause besser auszustatten und eine Atmosphäre von Komfort und Schönheit zu schaffen, ist jedem normalen Menschen eigen. Allgemeine Vorstellungen von Komfort sind alles andere als eindeutig, aber die meisten von uns würden es sicherlich vorziehen, zu Hause ein blühendes grünes Stück Natur zu betrachten. Eines der Objekte der "grünen Insel" kann eine Innen-Azaleenblume sein.

Beschreibung

Azalee (Azalea) - reichlich und kontinuierlich blühende Pflanze der Gattung Rhododendron der Heidefamilie. Die blühende Azalee mit ihrer Schönheit macht der Königin der Blumen einen ernsthaften Konkurrenzkampf - der Rose, für die sie unter Floristikern und Hobby-Blumenzüchtern einen hohen Stellenwert hat. Dies ist eine niedrige Pflanze mit stark verzweigten Trieben und lanzettlichen Blättern, die von unten dicht weichhaarig sind. Durch die jahrelange Arbeit der Züchter sind viele Sorten von Azaleen entstanden, deren vielfältige dekorative Eigenschaften erstaunlich sind.

Die Blüte beginnt im Alter von 3-4 Jahren mit einzelnen Blüten oder Knospen verschiedener Größen und Formen (einfach, doppelt, halbgefüllt, mit Fransen). In der Blütezeit für luxuriöse Knospen können nicht einmal die Blätter sehen. Azaleenblüten sind hauptsächlich in weißer, rosa oder roter Farbskala und verschiedenen Variationen ihrer Übergangsfarben bemalt. Diese Pflanze wirkt entzündungshemmend und bakterizid, lindert starke Müdigkeit, klärt die Gedanken. Es genügt, ein paar Minuten neben der duftenden Blume zu sitzen, ihr zartes Aroma einzuatmen und über die erstaunliche Schönheit der heftigen Blüte nachzudenken, um die wohltuende Wirkung einer solchen Aromatherapie zu spüren.

Einige moderne Sorten mit guter Winterhärte wurden erfolgreich bei der Gestaltung von Blumenbeeten und Erholungsgebieten in Parks und Gärten eingesetzt. In unseren Breiten wird Azalee jedoch hauptsächlich zu Hause und in Gewächshäusern kultiviert, wo es einfacher ist, die erforderlichen Bedingungen zu schaffen.

Arten und Sorten

Hobby-Züchter bevorzugen für den Heimanbau hauptsächlich zwei Arten von Azaleen - indische und japanische. Sie bieten jedoch auch viele interessante Möglichkeiten, um kreative Ideen bei der Erstellung von Heimkollektionen umzusetzen, da es den Züchtern gelungen ist, viele Sorten dieser Pflanzen mit unterschiedlichen dekorativen Eigenschaften herauszubringen.. Die indische Azaleenart (Sims Rhododendron) ist ein kompakter Strauch (bis zu 50 cm) mit unterschiedlichen Blütezeiten, unterschiedlichen Blütenständen und unterschiedlicher Blütenform und -größe. Es ist weit verbreitet.

Die japanische Azaleenart (dummer Rhododendron) hat eine sehr üppige Blüte. Die Krone eines kleinen Busches (30-50 cm) ist während der Blüte buchstäblich mit Blumen bedeckt, was die hohe Beliebtheit von Hunderten von Sorten dieser Art unter Floristen sicherstellte. Der Hauptunterschied zwischen der japanischen Azalee und der indischen - kleinere Blüten. Im Frühjahr, wenn die Frostgefahr vorbei ist, können Töpfe mit japanischer Azalee in den Garten gebracht werden. Es ist möglich, einige Sorten im Freiland in den Gärten anzubauen.

Bestehende Sorten von Azaleen werden in Gruppen eingeteilt:

  • früh blühende Blüte zu Beginn des Winters im Dezember - Januar;
  • Mitten in der Blüte erfreuen Sie sich an der Blüte von Januar bis März.
  • Die spätblühenden Pflanzen beginnen am Ende der Azaleenblüte im Februar - April zu blühen.

Unter den Sorten von Azaleen sind die beliebtesten Nabucco, Golden Lights, Pontica, Arima, Kiewer Walzer, Schneeflocke, Scharlachrote Blume, Melina.

Wenn Sie mehrere Sorten für den Anbau mit unterschiedlichen Blütezeiten auswählen und sie richtig pflegen, werden Sie die erstaunliche Azaleenblüte fast den ganzen Winter über bewundern.

Zuchtmethoden

Beim Anbau von Azaleen zu Hause gibt es zwei Hauptanbauarten: Pfropfen und Teilen des Busches.

Stecklinge

Die beste Zeit für einen solchen Eingriff ist der Frühling und der Frühsommer. Aus einem starken, halbholzigen Trieb werden Stecklinge (7–10 cm groß) geerntet. Die Schnitte werden diagonal mit einem scharfen desinfizierten Messer geschnitten und es wird sichergestellt, dass jeder Schnitt Nieren aufweist. Die unteren Blätter sollten auf die Hälfte des Stiels, die andere Hälfte auf die Blattplatte geschnitten werden. Stecklinge unteren Schnitt in die Lösung "Kornevina" (für eine bessere Ausbildung der Wurzeln) gelegt und für ca. 6 Stunden inkubiert.

Dann wird im flachen Bereich der Boden vorbereitet (etwas Kies und Flusssand und darüber Nadelboden oder Torfmoos mit Torf). In diesem Substrat werden die Stecklinge in einer Tiefe von 1,5 bis 2 cm in einem Abstand von 3 bis 4 cm voneinander platziert, reichlich bewässert und mit einem transparenten Beutel bedeckt, um "Gewächshausbedingungen" zu schaffen. Warten auf das Auftreten von Wurzeln, regelmäßig gießen und mit warmem, festgesetztem Wasser besprühen. Um Schimmel zu vermeiden, wird eine Stunde lang täglich belüftet und wieder abgedeckt. Wenn Blütenknospen auftauchen, müssen diese sofort entfernt und Stecklinge herausgezogen werden.

Unter solchen Bedingungen wurzeln die Stecklinge in etwa 1,5 bis 2 Monaten. Wenn die Stecklinge Anzeichen von Triebbildung aufweisen, müssen sie in Töpfe umgepflanzt werden.

Teilender Busch

Dieses Verfahren ist nur mit erwachsenen gesunden Pflanzen möglich, die bereits 3-4 Jahre alt sind. Es ist besser, dies im Frühjahr in einer Zeit hoher Aktivität und größter Mobilisierung der Pflanzenabwehr zu tun. Man sollte die Besonderheiten des Azaleenwurzelsystems berücksichtigen - das Vorhandensein vieler kleiner, aber wichtiger Wurzeln und einer spezifischen Mikroflora um sie herum. Es besteht die Gefahr, dass Eingriffe Probleme beim Anbau verursachen. Der Busch wird von erfahrenen Floristen mit äußerster Sorgfalt mit scharf desinfizierten Werkzeugen geteilt. Neue Büsche für die erfolgreiche Restaurierung des ganzen Jahres erfordern besondere Aufmerksamkeit und verstärkte Pflege.

Es gibt auch eine Saatmethode für die Zucht von Azaleen, die jedoch hauptsächlich in der Zucht eingesetzt wird. Dies ist ein schwieriger, zeitaufwendiger Prozess, daher ist es besser, zu Hause keine Azaleen in Samen zu pflanzen.

Landung

Floristen kaufen oft Boden zum Anpflanzen von Azaleen in Fachgeschäften - dort wird er in fertiger Form mit der optimalen Nährstoffzusammensetzung für acidophile („säureliebende“, pH 4-4,5) Pflanzen verkauft (Azalee ist eine davon). Selbst vorbereitete Böden sollten eine saure Reaktion zeigen und Nadelböden, Flusssand und Moos (2: 1: 1) aufweisen. Wenn Sie Pflanzenmaterial aus Stecklingen oder geteiltem Busch gezogen haben, pflanzen Sie kleine Azaleen oder Teile des Busches in separate flache Töpfe. Von der Pflanzung bis zur Blüte dauert es in der Regel 2-3 Jahre.

Wenn Sie einen gebrauchsfertigen Busch kaufen möchten, überlegen Sie sich genau, was Sie möchten. Untersuchen Sie den Strauch von allen Seiten - wenn sich Anzeichen von Schädlingen und getrockneten Blättern darauf befinden, was darauf hinweist, dass die Pflanze nicht ganz gesund ist. Beenden Sie die Wahl besser an der Pflanze, wo es noch wenige voll blühende Blüten gibt, oder sie sind überhaupt nicht, sondern nur ungeblasene Knospen. Befindet sich die Mehrzahl der Blüten noch in der Knospungsphase, kann die Pflanze den „Wohnortwechsel“ leichter übertragen.

Übertragen Sie die Azalee nicht sofort nach dem Kauf in einen anderen Behälter. Die Anlage muss an die neuen Haftbedingungen angepasst werden. Es wird ungefähr 2 Wochen dauern. Wenn Sie einen blühenden Strauch gekauft haben, warten Sie bis zum Ende der Blüte und verpflanzen Sie ihn erst danach auf eine neue Erde. Bei Azaleen ist das Wurzelsystem oberflächlich, wählen Sie also einen flachen Topf. Führen Sie die Transplantation mit äußerster Sorgfalt durch, indem Sie die Methode des Umschlags anwenden, die die Erdscholle konserviert, und die dünnen Mikrokernpflanzen werden am wenigsten geschädigt. Wurzelhals nicht graben.

Bis zum Alter von drei Jahren, wenn eine gesunde Pflanze aktiv wächst und an Schwung gewinnt, wird die Azalee jedes Jahr und nach Bedarf etwa alle drei Jahre transplantiert. Während der Transplantation werden getrocknete Blüten und Triebe mit Wachstumsfehlern entfernt - schwach oder stark bewachsen, verdreht.

Pflege Regeln

Hauptschönheitsazalee - eine hübsche anspruchsvolle Blume. Plötzliche Veränderungen und Temperaturschwankungen sind inakzeptabel, sie bevorzugt eine konstante Kühle. Wenn Ihr Lebensstil „aus der gleichen Kategorie“ ist und Sie kühle Luft in der Wohnung mögen - Sie haben es erfolgreich „angefreundet“ und wenn Sie ein warmes Haus mit einer Temperatur von mehr als +20 Grad bevorzugen, sollten Sie erneut über die Machbarkeit des Anbaus von Azaleen nachdenken - die Wahrscheinlichkeit ist hoch die Tatsache, dass es nicht wachsen wird.

Wenn Sie immer noch darüber nachdenken, wie Sie diese freche Schönheit in Ihr Haus bringen können, wählen Sie zunächst den Ort, an dem Sie sie „niederlassen“ möchten. Azaleen brauchen helles und gleichzeitig diffuses Licht (ohne direkte Sonneneinstrahlung), damit das Südfenster nicht funktioniert. Stellen Sie optional einen Topf mit einer Pflanze auf die östliche Fensterbank - nach Westen oder Norden. Die optimale Raumtemperatur im Sommer beträgt +19,21 Grad, im Winter - +16,19 Grad.

Darüber hinaus sollte während des Legens der Blütenknospen die Temperatur auf +11,13 Grad gesenkt werden. Es ist unnötig zu erwähnen, dass es extrem schwierig ist, solche Bedingungen in Stadtwohnungen zu erreichen - die Heizsaison beginnt fast zeitgleich mit dem Beginn der Knospung an Azaleen.

Aber auch hier finden wahre Liebhaber der Raumflora einen Ausweg. Im Herbst, wenn es eine Loggia gibt, nutzen sie ihren Raum. Verschiedene Modelle von Klimaanlagen (montiert, bodenstehend, tragbar) einer breiten Preisspanne sind unter modernen Bedingungen eine ausgezeichnete Option geworden. Wenn Sie eine solche Klimaanlage in der Nähe der Anlage aufstellen, können Sie auf einfache Weise die angegebenen thermischen Bedingungen erreichen und die launische Schönheit „befriedigen“.

Hohe Luftfeuchtigkeit - eine unabdingbare Voraussetzung für diese Farben. Bei übermäßiger Trockenheit beginnt die Pflanze, die Blätter zu falten. Besprühen Sie die Pflanze und den ganzen Raum ständig mit gekühltem oder aufgetautem Wasser, verwenden Sie Luftbefeuchter, legen Sie ein feuchtes Handtuch auf den Heizkörper oder hängen Sie es mit einem dicken Tuch auf. Um die Feuchtigkeitsmenge im Raum zu kontrollieren, ist es nicht schlecht, ein Psychrometer (ein Gerät zur Feuchtigkeitsmessung) zu bekommen, um rechtzeitig auf kritische Indikatoren zu reagieren.

Bewässerung

Topfboden sollte immer mit Feuchtigkeit versorgt werden. Bei Azaleen ist weder ein „Überlaufen“ noch ein „Unterfüllen“ oder ein stehendes Wasser im Sumpf zulässig. Ideal für die Bewässerung von Regenwasser und Schmelzwasser bei Raumtemperatur als Option - aus dem Wasserhahn gesetzt. Es wird empfohlen, den Boden 2 Mal im Monat (nicht öfter!) Anzusäuern, wenn Sie mit Wasser gießen und ein paar Tropfen Zitronensaft oder Zitronensäurekristalle hinzufügen (2-3 Tropfen oder 2-3 Kristalle pro 1 Liter Wasser). Boden nicht lockern - Azaleen haben ein flaches Wurzelsystem, dünne anfällige Wurzeln - es besteht die Gefahr, dass sie beschädigt werden.

Wenn es zu einem Austrocknen gekommen ist und der Boden ausgehärtet ist, stellen Sie den Topf für 2-3 Stunden in einen großen Behälter mit Wasser. Die Pflanze „trinkt“ durch die Abflusslöcher im Boden des Topfes, stellt ihn auf die Pfanne und lässt das überschüssige Wasser ab, wenn es abgelassen wird.

Pflanzenbildung

Das systematische Kneifen und Beschneiden von Trieben ist eines der obligatorischen Verfahren für den Anbau von Azaleen, um die Bildung blühender Zweige zu stimulieren. Junge Zweige werden bis zum 5. Blatt beschnitten, was zu ihrer üppigen Blüte beiträgt. Aus der Praxis erfahrener Blumenzüchter ist bekannt, dass das Grün des Azaleenstrauchs immer dicker wird, je kleiner die Blüten sind. Bei der Bildung der Krone versuchen sie daher, schwache und stark gewachsene Zweige so schnell wie möglich zu entfernen, ohne die Pflanze zu schädigen. Der Eingriff erfolgt im Frühjahr nach der Blüte.

Top Dressing

Die Bildung einer Vielzahl von Azaleenknospen und Blütenständen erfordert eine ständige Auffrischung von Kräften und Kraftreserven, daher ist eine regelmäßige Fütterung ein wichtiger Faktor für einen erfolgreichen Anbau. Entwickelte Mineraldünger mit besonderer Zusammensetzung für Rhododendren. In spezialisierten Einkaufszentren finden Sie Dressing namens "Azalea". In der warmen Jahreszeit muss einmal pro Woche gedüngt werden, im Winter viel seltener - einmal im Monat. Die Gebrauchsanweisung ist strikt einzuhalten.

Krankheiten und Schädlinge

In Baumschulen werden die Pflanzen künstlich in das Stadium der Blüte gebracht (dem Boden werden spezielle temporäre Zusatzstoffe zugesetzt, die die Frische und Blüte der Pflanzen unterstützen). In Transporttöpfen mit einer geringen Menge an Bodenmischung entwickelt sich das Wurzelsystem fast nicht, so dass der neu erworbene Azaleenstrauch von Anfang an besondere Aufmerksamkeit erfordert. Es ist nicht verwunderlich, dass beim Umzug von einem Geschäft in einen Raum auf einem Fensterbrett ein duftender Busch nach kurzer Zeit verdorren kann, Blüten und Blätter langsam welken, die Pflanze allmählich verblasst und eine Wiederbelebung unmöglich wird.

Ein Anfänger, der in einer solchen Situation wächst, denkt fälschlicherweise, dass Azalee eine Einwegblume ist und es extrem schwierig ist, zu Hause zu wachsen, aber das ist nicht so. Mit der richtigen Vorbereitung und Pflege wachsen schöne Azaleen aktiv, blühen üppig und kontinuierlich und begeistern die Besitzer mit ihrem luxuriösen Aussehen.

Wenn alle Empfehlungen für den Anbau von Azaleen erfüllt sind, sind die Pflanzen im Idealfall nicht krank. Unter realen Bedingungen ist es jedoch nicht immer möglich, alle Haftbedingungen in Übereinstimmung mit den Empfehlungen zu schaffen, wobei die Vorschriften uneingeschränkt eingehalten werden. Lassen Sie sich sagen, was "Unglück" mit Azaleen während ihres Anbaus passieren kann. Unsachgemäße Pflege: Ungenügende oder übermäßige Bewässerung, direkte Sonneneinstrahlung, unzureichende Beleuchtung, erhöhte oder erniedrigte Temperatur, unsachgemäße Verschmutzung, vorzeitige Behandlung führen zwangsläufig zu Abweichungen in der Pflanzenentwicklung.

  • Das Erscheinen verblichener gelber Blätter weist auf eine unzureichende Bewässerung hin. Passen Sie das Verfahren dringend an, überwachen Sie die Qualität des Wassers, sprühen Sie es ein, überprüfen Sie die Beleuchtung - das Problem verschwindet.
  • Das Auftreten von Rost und Graufäule auf den Blättern weist darauf hin, dass das Temperaturregime im Raum nicht eingehalten wurde. Korrigieren Sie die Situation - optimieren Sie das thermische Regime und entfernen Sie verdorbene Blätter von der Pflanze. Dies wird die Abwehrkräfte der Blume wiederherstellen.
  • Übermäßige Feuchtigkeit im Boden kann zu einer Krankheit der Knollenfäule und zum vollständigen Verlust der Pflanze führen.
  • Gelbe Flecken an den Blatträndern sind ein Zeichen für Chlorose bei Pflanzen, da der Boden nicht genügend Eisen und Magnesium enthält. Es ist notwendig, die Blumen mit geeigneten Düngemitteln und Mikroelementen zu füttern.
http://www.stroy-podskazka.ru/azaliya/opisanie/

Azaleenblüte: Pflanzen, Vermehrung, Pflege

Azalee ist eine entzückende Blume, die manchmal Rhododendron genannt wird. Floristen bezeichnen diese Pflanze als die schönste aller heimischen Blumen. Besonders geschätzt Azalee für die Tatsache, dass es im Winter herrlich rosa blüht. Im Winter erfreut eine kleine üppige Blume mit kleinen Blättern das Auge. Blumen sind einfach oder Terry. Die Farben sind Pink, Weiß, Rot und Blau. Es gibt Sorten, die früh blühen, und spät blühende Pflanzen.

Azaleen können in der Regel während der Blütezeit gekauft werden. Die Pflanze blüht aber nicht lange. Nach seiner ersten Blüte wird es weggeworfen. Tatsache ist, dass das Klima in unseren Räumlichkeiten Azaleen nicht immer mag.

Die Blume wächst bei einer Temperatur von 6 bis 12 Grad. Die Luftfeuchtigkeit muss hoch sein. Da die Pflanze im Gewächshaus lange Zeit blüht, stirbt sie in Wohnungen schnell an der Hitze von Batterien und trockener Luft.

Trotz der Tatsache, dass die kapriziöse Blume nicht lange lebt, wachsen die Blumenzüchter weiter daran. Damit Azaleen zuhause erfolgreich wachsen können, müssen Sie alles über diese Pflanze wissen. Asien gilt als Geburtsort der Azaleen. Aber die Blume wächst in Nordamerika und in Südeuropa. Es gibt viele Arten von Azaleen, aber nur einige davon werden in häuslichen Baumschulen angebaut.

Azaleenpflege zu Hause

Wie bereits erwähnt, ist Azalee eine heimische Pflanze. Aber mit der richtigen Pflege können Sie immer die Blüte genießen. Zuallererst ist es notwendig zu verstehen, wie Pflanzen funktionieren. Es ist wichtig, die Natur zu kopieren, um die Dünger, die im Boden in der Heimat des Wachstums von Azaleen sind, zu machen. Azalee benötigt diffuses Licht, kein direktes Sonnenlicht. An einem Sommertag kann die Pflanze in einen schattigen Garten getragen werden.

Wenn das Klima in Ihrer Region mild ist, kann die Azalee im Freiland angebaut werden. Aber für den Winter ist es notwendig, die Blume vor Frost zu schützen. Wenn die Pflanze in einer Wohnung wächst, ist es natürlich offensichtlich, dass nicht genügend Feuchtigkeit vorhanden ist. Und es braucht viel. Sobald die Heizung im Haus eingeschaltet ist, muss die Pflanze sofort bewässert und zweimal täglich besprüht werden.

Boden und wässernde Innenblume

Bewässerung von Azaleen muss so erfolgen, dass der Boden nicht austrocknet, das Wasser jedoch nicht in der Pfanne steht. Regen oder Schmelzwasser ist die beste Option für eine Pflanze. Sie können auch Leitungswasser verwenden, jedoch nur getrenntes Wasser.

Es wird empfohlen, dem Boden, in dem Azaleen wachsen, Säure zuzusetzen. Pro Liter Wasser wird also ein Teelöffel Zitronensäure verdünnt. Das Wasser sollte Raumtemperatur haben. Im Herbst nimmt die Bewässerungsintensität ab.

Azalee benötigt Torfboden. Aber Torf beim Trocknen verwandelt sich in einen harten Klumpen. Daher ist es manchmal ratsam, die Pflanze zusammen mit den Floristen für ein paar Stunden in ein Gefäß mit Wasser zu stellen. Der Boden muss nicht gelockert werden, um die dünnen Wurzeln nicht zu beschädigen.

Temperaturbedingungen sind für Azaleen sehr wichtig. Im Winter sind es 14 Grad. Wenn die verbleibenden Pflegepunkte jedoch korrekt ausgeführt werden, kann die Azalee bei 22 Grad wachsen.

Der Boden braucht eine Pflanze sauer. Heideland ist die beste Option. Sie können aber auch eine Mischung aus Torf und Nadelboden herstellen.

Pflanzentransplantation

Jedes Jahr werden junge Azaleenbüsche verpflanzt. Alte Pflanzen werden alle drei Jahre umgepflanzt. Wurzelscholle während der Transplantation ist nicht gebrochen. Im Frühjahr und Sommer wird einmal pro Woche hausgemachte Azalee aromatisiert. Eingesetzt werden Salpeter, Superphosphate, Kalidünger.

Die Beschneidung und das Stechen der Stängel ist der Schlüssel zur wilden Blüte von Azaleen. Geschnittene Stängel sollten Anfang Mai sein. Bei jungen Trieben bis zu 5 Blätter hinterlassen. Der Busch ist umso prächtiger, je schwächer er blüht.

Damit Azaleen nach Hause lange blühen, müssen sie an einem kühlen Ort aufbewahrt werden. Auf jeder Knospe erscheinen bis zu vier Knospen. Sobald einige Blüten ottsvetut sind, müssen sie entfernt werden, damit neue Knospen erscheinen. Damit die Pflanze nicht an Kraft verliert, werden die Saatkästen entfernt.

Zuschneiden und Kronenbildung

Azaleen-Zimmerpflanzen bilden Blütenknospen auf den Spitzen. Damit die Farben so groß wie möglich sind, muss die Azalee rechtzeitig zugeschnitten werden, um so viele Spitzen wie möglich zu erzeugen. Im Ergebnis wird es möglich sein, eine schöne Pflanze mit einer üppigen Krone zu erhalten. Es gibt Kronen in Form von Büschen oder Bäumen.

Um wirklich eine Krone zu erstellen, müssen Sie den stärksten Spross auswählen. Wir züchten es und schneiden den Rest der Triebe ab. Das Fass ist an eine Stütze gebunden, damit es gleichmäßig wächst. Sobald die gewünschte Länge angezeigt wird, wird das Oberteil fixiert. Dann dreht sich die Pflanze, es erscheinen neue Zweige, deren Spitzen ebenfalls befestigt sind. So entsteht eine prächtige Krone.

Spätestens im März werden Jungpflanzen beschnitten. Das Wesen der Beschneidung ist es, die Triebe zu verkürzen. Auch schwache Äste müssen geschnitten werden. Späte Azaleen werden Mitte des Frühlings abgeschnitten.

Azalee: Zucht zu Hause

Die Vermehrung von Azaleen ist auf verschiedene Arten möglich. So wird aus Samen gezogen, gepfropft, ein Busch geteilt und gepfropft. Azaleen mit Samen zu züchten ist extrem schwierig. Das Züchten von Azaleen mit Stecklingen ist viel einfacher. Trotzdem laufen die Wurzeln der Pflanze hart an. Wählen Sie einen Stiel bis zu 8 cm. Wir wählen einen halb gealterten Schnitt, der gut aufgenommen wird. Stecklinge kochen Sie am besten im zeitigen Frühjahr. Wir verarbeiten Stecklinge mit Wachstumsstimulanzien und pflanzen sie bis zu einer Tiefe von 2 Zentimetern in sauren Boden. Die Bewurzelung erfolgt innerhalb von 5 Wochen. Sie müssen die Stecklinge ständig gießen.

Wenn Sie alten Azaleenstrauch für die Zucht verwenden, ist die Aufteilung des Strauchs, auf dem es viele Wurzeln gibt, perfekt. Trotzdem muss die Teilung sorgfältig durchgeführt werden, um die Wurzeln nicht zu schädigen.

Krankheiten und Schädlinge

Krankheiten und Schädlinge stören auch die Blume. Also, der Azaleus Maulwurf, Mealybug und andere Insekten schaden. Der schrecklichste Schädling ist der Azaleenmaulwurf. Dann, wenn das Insekt auf den Blättern sitzt, fangen sie an zu bröckeln und zu fallen. Im Laufe der Zeit beschädigen die Raupen die gesamte Pflanze, wenn sie nicht rechtzeitig entfernt werden.

Ein anderer Schädling ist Erdbeermilbe. Die Blätter fangen an sich zu kräuseln und verlangsamen das Wachstum der Blume, was schließlich zum Absterben führen kann.

Es lohnt sich auch, andere Krankheiten hervorzuheben. Es ist Mehltau, Fäule. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Medikamenten, die in Fachgeschäften gekauft werden können.
Viel Erfolg.

http://ogorodprosto.ru/tsvetok-azaliya-kak-sadit-razmnozhat-uhazhivat/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen