Gemüse

Astern: wachsen aus Samen, wenn sie gepflanzt werden

Die außergewöhnliche Vielfalt der Astern verdient eine angemessene Anerkennung. Eine Vielzahl von Formen, Farben und Knospenschattierungen zieren die unterschiedlich hohen Büsche. Unter den prächtigen Farben finden sich auch Miniatursorten und Riesen.

Damit die Aster zu blühen beginnt, sollten 3 oder mehr Monate ab dem Zeitpunkt der Aussaat vergehen, daher ist eine Sämlingsmethode die beste Anbaumethode.

Sorten von einjährigen Astern und Sorten

In der Vielfalt der Astern ist es leicht zu verwechseln. Zur Erleichterung der Auswahl sollte die Klassifizierung der Farben berücksichtigt werden. Alle Jahressorten werden in der Blütenstandsstruktur durch 3 große Klassen repräsentiert, und die Sorten unterscheiden sich nur in der Färbung.

Röhrenastern. Kombiniert 3 verschiedene röhrenförmige Blüten. Cirrus und Tubular eignen sich zum Schneiden, Liliput wird als Hülle verwendet.

Vorübergehende Astern. Blumen haben Schilf und röhrenförmige Blütenblätter. Sie sind wiederum in drei Arten unterteilt: Koronar (Princess Bouquet, Pomponnaya), Semi-Double (Anemonovidnaya, Victoria Baum) und Simple (Apollo, Margarita).

Reed Astern. Die dekorative Wirkung wird nur durch die Blütenblätter erzeugt. Dazu gehören Strahlung, kugelförmige, lockige Sorten: Straußenfeder, Goldstral, Riviera, Isadora.

Wann man Astern auf Setzlingen pflanzt

Die Bedingungen für die Pflanzung der Blumenkultur bestimmen die klimatischen Bedingungen der Region. Normalerweise variiert dieser Moment von Mitte März bis Mitte April.

Sie sollten auch auf die Blütezeit der Pflanzen achten:

  • Frühe Astern beginnen in 3 Monaten zu blühen, irgendwo im Juni;
  • Mittelblütige Sorten blühen Anfang August, dh 110 Tage nach der Aussaat.
  • Späte Blüten öffnen nach 130 Tagen die Knospen. Die Blüte dieser Sorten setzt sich bis zum Frost fort.

Wenn Gärtner vorhaben, Samen für das nächste Jahr zu sammeln, sollte die Aussaat nicht verzögert werden, da die Samen nicht genügend Zeit haben, um vollständig zu reifen.

Vor März werden keine Astern ausgesät, mit der Ausnahme, dass die anschließende Kultivierung unter Gewächshausbedingungen erfolgt.

  • In den Vororten der Aster können im Mai Blumenbeete gepflanzt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt sollte Rassad 1,5 Monate betragen, was bedeutet, dass die Ernte Ende März beginnen sollte, das Maximum ist das erste Jahrzehnt im April.
  • Im Ural erfolgt die Ausschiffung ab der zweiten Maihälfte. Aussaat von Spätsorten im März und von mittleren bis frühen Sorten im April.
  • In Sibirien kann der Frost fast bis Ende Mai andauern, sodass die Sämlinge frühestens im Juni in Blumenbeete gepflanzt werden. Die Aussaat beginnt im April.

Vorarbeiten vor der Aussaat

Bei der Vorbereitung der Aussaat muss die Keimfähigkeit der Samen geklärt werden: Das Maximum wird letztes Jahr nur bei den Jungen liegen. Jedes weitere Jahr nimmt die Keimung um 40% ab. Achten Sie beim Kauf von Saatgut auf das Jahr der Saatgutsammlung.

Samenvorbereitung für die Aussaat

Im Gegensatz zu mehrjährigen Astern vermehren sich Einjährige nur durch Samen und säen sie entweder direkt in den Boden oder auf Setzlingen. Wie auch immer die Samen ausgesät werden, sie müssen von guter Qualität sein.

Sämtliches Pflanzmaterial muss im Voraus vorbereitet werden. Gute Ergebnisse werden mit den folgenden Methoden erzielt:

  • Sprießen Diese effektive Art, die Vitalität des Samens zu aktivieren, ist ziemlich einfach.

Die Samen werden in eine weiche Taschentuchklappe gewickelt und für ein paar Minuten in eine blassrosa Manganlösung gelegt. Dann wird das Bündel entnommen, leicht ausgewrungen und auf einen Teller gelegt.

Für eine ganze Woche muss sichergestellt werden, dass der Stoff nicht austrocknet, um ihn systematisch mit einer Spritzpistole anzufeuchten. Nach Ablauf des Verfallsdatums wird das Bündel in einem Cellophan-Beutel entfernt und in einem Raum, in dem die Temperatur bei etwa +22 ° C gehalten wird, entfernt. Nach ein paar Tagen sind die Astersamen fertig zum Einpflanzen.

  • Einweichen. Wenn Sie diese Methode anwenden, um Samen vorzubereiten, sind sie in 10 Stunden zum Pflanzen bereit. Bereiten Sie zunächst eine Lösung aus Bernsteinsäure oder hellrosa Mangan vor. Dann werden die Samen einfach eingeweicht.

Auswahl der Bodenmischung

Wenn Sie Erde im Laden kaufen, sollten Sie sich für die Zusammensetzung mit einem hohen Torfgehalt entscheiden. Dann den großen kalzinierten Sand und die Asche dazugeben.

Mischen Sie 3 Teile Grasland, 1 Teil Flusssand und 2 Teile Torf, wenn Sie die Bodenmischung für Aster-Setzlinge selbstständig herstellen.

Gemischte Grundierung muss zu vorbeugenden Zwecken desinfiziert werden:

  1. Bewässert mit heißem Mangan starker Konzentration;
  2. Im Ofen kalziniert.

Nachdem die Bodenmischung in den Tank für Setzlinge gegossen wurde, wird sie mit einer dünnen Schicht kalziniertem Sand bedeckt. Nach dem Pflanzen wird empfohlen, die Samen selbst mit Sand zu bestreuen, um das schwarze Bein zu verhindern.

Es wird empfohlen, der Bodenmischung Perlit zuzusetzen, um die Aufnahme von Nährstoffen durch das Wurzelsystem zu erleichtern.

Aussaat von Astern auf Sämlingen in Containern

Der Sämlingsbehälter wird zuvor einem Desinfektionsverfahren unterzogen, da Astersämlinge empfindlich gegen Pilzkrankheiten sind. Nach dem Auffüllen des vorbereiteten Untergrundes wird dieser reichlich angefeuchtet. Ein Streichholz oder ein Zahnstocher machen Rillen, machen Löcher, einen halben Zentimeter tief.

Eingeweichte oder gekeimte Samen werden in gleichem Abstand platziert und von oben mit kalziniertem Sand oder feinem Torf bedeckt. Die Schicht sollte nicht dick sein, 0,5-1 cm reichen aus.

Um die Keimung zu beschleunigen und ein schnelles Verdunsten von Feuchtigkeit zu verhindern, wird der Behälter mit Frischhaltefolie verschlossen. Der fertige Behälter sollte in einem Raum mit einer Temperatur von + 20... + 22 ° C aufbewahrt werden. Halten Sie die Luftfeuchtigkeit im Mini-Gewächshaus mit einer Spritzpistole aufrecht und bewässern Sie den Boden.

Die Triebe erscheinen am Tag 6-9. Der Film wird nicht mehr benötigt, daher wird er entfernt und der Behälter in einen Raum mit einer kühleren Temperatur von + 15... + 17 ° C gestellt.

Das Trocknen des Bodens wird systematisch mit Wasser besprüht, eine Überbefeuchtung sollte jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht zugelassen werden.

Andere Möglichkeiten, Astern auf Setzlingen zu säen

Es ist schwierig, hochwertige und gesunde Astersämlinge anzubauen: die Auswahl und Verarbeitung von Samen, die Aufbereitung von Bodenmischungen und Behältern sowie die Beleuchtung. Es ist problematisch, einen Behälter mit Setzlingen in kleine Wohnungen zu stellen. Sie können nicht viel Erde vorbereiten. Daher züchten viele Gärtner Blumensämlinge mit anderen Methoden, die für sie bequemer sind.

In Schnecken

Das Hauptmaterial für die Bildung der Cochlea ist ein gewöhnliches Bausubstrat. Seine Breite sollte klein sein, nur 10 Zentimeter. Sie können auch einen dichten Doppelfilm verwenden.

Verteilen Sie das Material gleichmäßig auf dem Boden. Sie tun dies nicht über die gesamte Länge des Bandes, sondern gießen es nach Bedarf. Die Erdschicht ist klein gemacht, ca. 2 cm.

In einem Abstand von wenigen Zentimetern von einer Kante in einer Reihe haben Blumensamen. Das Band selbst wird allmählich zu einer Rolle gerollt. Als sie den Rand erreichten, gossen sie die Erde ein und setzten den Pflanzvorgang fort, bis das ganze Band zu einer Schnecke verwunden war.

Gärtner verhalten sich oft anders: Zuerst füllen und wickeln sie die Cochlea und dann pflanzen sie die Samen.

Die fertige Schnecke wird senkrecht auf eine Palette montiert. Das Design ist mit gewöhnlichen Gummibändern fixiert. In die Sämlingsschachtel passen mehrere dieser Schnecken.

Wenn das Land abfällt, wird es einfach bis zum Rand gefüllt.

In Torftabletten

Viele Gärtner verwenden Torf-Tabletten, um Setzlinge zu züchten. Es ist vorteilhaft, sie zu verwenden, wenn die Sämlinge für den persönlichen Gebrauch gezüchtet werden, da die Kosten der Tabletten beträchtlich sind.

In der Zwischenzeit stellen Gärtner eine Reihe von Vorteilen dieser Methode fest:

  • Vorbereitungsarbeiten werden minimiert - einfach die Pillen mit Wasser übergießen.
  • Es ist nicht erforderlich, die Hände zu beschmutzen, um maximale Genauigkeit zu gewährleisten, damit der Boden nicht verstreut wird. Auch für das nötige Nährstoffgleichgewicht sollte nicht gesorgt werden.
  • Zweifellos plus Torftabletten - kein Tauchbedarf.

Das mühsame Einpflanzen von Setzlingen ist viel einfacher. Jede Tablette ist mit warmem Wasser gefüllt. Nach einer Viertelstunde haben sie die Form eines Zylinders und werden auf die Palette gelegt. Jede Tablette kann als eine oder mehrere Samen mit einer Tiefe von 1 cm platziert werden.

Der mit Tabletten gefüllte Behälter wird mit Folie abgedeckt und an einem warmen, aber abgedunkelten Ort aufbewahrt. Nach einer Woche beginnen Astersprossen aufzutauchen. Seitdem wird der Behälter mit den Schnecken aufgedeckt und an die hellste Stelle gestellt. Falls der Samen nicht aufsteigt, wird das Pflanzen wiederholt.

In einem Roll-up ohne Land

Es ist nicht immer möglich, Boden aufzufüllen oder zu kaufen. In solchen Fällen verwenden die Züchter eine landlose Methode zum Pflanzen von Samen für Setzlinge. Selbstbrötchen werden für dieses Verfahren vorbereitet.

Dies ist ein sehr praktischer Weg, um die Pflege von Setzlingen zu vereinfachen.

Grundsätzlich für Roll-ups verwenden Sie ungeöffnete Junk-Päckchen, die bereits recht bequem zu einem Klebeband gefaltet sind. Sie können auch die Klebebandfolie abschneiden, mit der Gewächshäuser geschützt werden.

  • Über dem Beutel liegen mehrere Schichten Toilettenpapier: Eine der Schichten muss beim Aufrollen der Aufwickelrolle bis zum Wasser reichen, damit sie am Boden des Packungsbands planiert werden.
  • Im oberen Teil werden ab dem Rand von ein paar Zentimetern Astersamen mit einem gleichmäßigen Abstand zwischen das Papier gelegt.
  • Die Bandrolle aufrollen, mit Gummibändern fixieren und in einen Behälter legen. Nach dem Befüllen mit Selbstbrötchen wird etwas warmes Wasser gegossen.

Auch Brötchen können in Gläsern hergestellt werden. Um das notwendige Mikroklima zu schaffen, wird eine Folie über die Aufrollungen gelegt.

Wie man Astersämlinge in einem Rollup-Rollup ohne Land züchtet - Video

Pflege für Aster Sämlinge

Es reicht nicht aus, nur die Samen zu säen, man muss auf die Triebe warten und sie gut pflegen.

Bis zum Erscheinen von Trieben sollten die Tanks mit Ernte im Temperaturmodus + 20... + 22 ° C gehalten werden.

Nach dem Austreten der Triebe wird der Behälter an die am hellsten beleuchteten Stellen gebracht, aber die Temperatur sollte jetzt niedriger sein: tagsüber + 16... + 18 ° C und nachts + 12... + 15 ° C.

Beleuchtung

Astersämlinge wachsen fast augenblicklich. Aber für eine vollwertige Entwicklung brauchen sie auf jeden Fall zusätzliche Beleuchtung. Bei unzureichender Beleuchtung werden die Setzlinge schnell verlängert und ausgezogen. Infolgedessen kollabieren die Sämlinge, brechen an der Basis.

Für die Beleuchtung können Sie spezielle Phyto-Lampen erwerben oder Leuchtstofflampen verwenden.

Luftfeuchtigkeit und Gießen

Bewässerung Sämlinge Astern sollte selten durchgeführt werden, nur wenn der Boden trocknet. Nach dem Gießen muss gelüftet werden, um eine Ansammlung von Feuchtigkeit zu verhindern.

Der Boden wird sorgfältig um jeden Spross herum verdichtet, damit es während der Bewässerung nicht zu Auswaschungen kommt. Wasserastern benötigen warmes Wasser, das vom Rand aus beginnt und sich allmählich in die Mitte bewegt.

2 Tage vor dem Einpflanzen und unmittelbar vor dem Eingriff werden die Sämlinge sehr reichlich gegossen, um die Wurzeln und die Bodenscholle zu schonen.

Top Dressing

Die ersten Jungpflanzen füttern nach dem Tauchen. Eine Woche nach der Transplantation, wenn die Sämlinge bereits verwurzelt sind, wird ihnen ein komplexer Mineraldünger angeboten. Sie können jeden verwenden, aber es ist besser, einen speziellen für Blumensämlinge zu bevorzugen.

Beim Zubereiten von Futter für Ihre Setzlinge ist es sehr wichtig, sich daran zu erinnern, dass Astern kein Vogelfutter und keine Gülle angeboten werden sollten - sie tolerieren einfach keine solche Fütterung.

Blumen nehmen gerne Stickstoffdünger, Kalium und Phosphor an.

Picks

Das Verfahren zum Tauchen von Astersämlingen wird ausgeführt, wenn sie 3 permanente Blätter wachsen lassen.

  • Umgepflanzte Blumen in einzelnen Behältern: Plastikbecher, geschnittene Flaschen, Torftöpfe.
  • Zusätzlich zum Boden wird jedem Behälter Universaldünger zugesetzt.
  • Aus dem Behälter mit den Setzlingen, in dem der Boden zuvor gut angefeuchtet wurde, wird eine Pflanze zusammen mit einem Stück Boden herausgenommen.
  • Es wird dann in einen separaten Behälter gegeben; es wird auch mehr Erde in der erforderlichen Menge hinzugefügt.
  • Es ist sehr wichtig, dass die untersten Blätter der Aster nicht weniger als 1 Zentimeter vom Boden entfernt sind.
  • Die Pflanze vorsichtig gießen, damit kein Wasser auf das Laub fällt.

Nach dem Tauchgang sind Aster-Setzlinge hellen Orten ausgesetzt, die Temperatur sollte dort jedoch + 20 ° C nicht überschreiten.

In dieser Zeit ist es besser, die Sämlinge vor den direkten Sonnenstrahlen zu schützen. Gläser können an der Gaze befestigt werden, was ein gutes diffuses Licht ergibt.

Wachsende Astern ohne Auswahl - Video

Aushärten

Wenn die nach dem Tauchgang verwurzelten Setzlinge das 4. Blatt bilden, beginnen Sie mit dem Aushärten. Der gesamte Zeitraum dauert 15-20 Tage. Zu diesem Zeitpunkt wird die Bewässerung reduziert.

Während des Aushärtens werden Astersämlinge bei einer Tagestemperatur von + 10... + 12 ° C gehalten, und nachts sollte das Thermometer + 8... + 10 ° C anzeigen.

Nach dem Erhärten wachsen die Blüten an einem neuen Ort schneller ein, ihr Wachstum beschleunigt sich. Selbst wenn plötzlich Fröste auftreten, können die Blüten kalten Temperaturen bis zu -4 ° C standhalten.

Wann müssen Astern im Freiland umgepflanzt werden?

Es gibt keinen bestimmten Tag, an dem Setzlinge von Astern auf offenem Boden gepflanzt werden. Normalerweise wird diese Operation nicht früher als Mitte Mai durchgeführt. Dieser Begriff ist jedoch auch bedingt, da die Wetterbedingungen in jeder Klimazone unterschiedlich sind.

Die Hauptbedingung ist die Einhaltung der Regel, damit sich der Boden gut erwärmt und Nachtfröste verschwinden. Astern sind zwar eine frostbeständige Pflanze, die Temperaturen von bis zu -4 Grad standhält.

Der Indikator für die Bereitschaft der Sämlinge zur Transplantation ist das Auftreten von 6-8 grünen Blattplatten, ein gut entwickeltes Wurzelsystem, und die Höhe der Pflanze sollte mindestens 8 Zentimeter betragen.

Der Landevorgang wird am Abend durchgeführt, wenn die Sonnenaktivität abnimmt. Der Boden in den Beeten sollte leicht und gedüngt sein.

Die vorbereiteten Brunnen werden gut bewässert, dann wird der Sämling platziert, mit Erde bestreut und fest zusammengedrückt. Als nächstes wird das Loch mit Humus, Torf gefüllt. Hohe Sämlinge beim Pflanzen mehr begraben.

Der Abstand zwischen den Büschen hängt von der Asternklasse ab:

  • Verkümmert - 25cm;
  • Sredneroslye - 30 cm;
  • Hoch - 40 cm.

Kümmere dich um Astern auf freiem Feld

Blumenpflege ist sehr einfach und erfordert keine abstrusen Verfahren.

Was das Gießen betrifft, ist es für die Pflanze in Maßen notwendig. Aster mag keine Dürre, es kann leiden.

An heißen Tagen wird die Bewässerung intensiviert, aber Sie müssen die Blume nicht einschenken, es ist besser, zweimal am Tag zu gießen: morgens und abends. Das Gießen ist besonders wichtig, wenn sich Knospen bilden.

An einem festen Platz gepflanzt hatte Astra nach 2 Wochen die Nase voll. Über die normale Überlebensrate sagen Triebe erschienen. Während sich die Knospen nicht bilden, wird der Boden gedüngt. Für 1 m² beitragen:

  • Ammoniumnitrat - 1 EL. l;
  • Kaliumsulfat - 1 TL;
  • Superphosphat - 2 EL. l

Wenn sich die Knospen zu öffnen beginnen, werden die Nitratblüten nicht gefüttert. Wenn der Boden des Blumenbeets sehr schlecht ist, ist die Verwendung von organischem Material als Dünger zulässig.

Astern ernähren sich sehr gern von Blättern und reagieren gut auf sie. Es ist am besten, eine Ascheinfusion durchzuführen.

Die Sauberkeit des Bodens sollte während der gesamten Saison beachtet werden. Auflaufendes Unkraut wird sofort entfernt. Der Mutterboden wird oft gelockert. Die maximale Tiefe gleichzeitig - 5 cm. Sehr viel pflegeleichter Boden - das ist Mulchen. Zu diesem Zweck zerkleinerte Rinde, trockenes Gras und Sägemehl auftragen.

So bekommen Sie einen schönen Asternschnitt und größere Blüten

Damit die Aster im Schnitt ein Buschbouquet mit vielen Blütenständen ist, muss die Pflanzenspitze eingeklemmt werden. Diese Methode stimuliert das Wachstum von Seitentrieben. Obwohl es solche Arten von Astern gibt, die sich selbst büschen.

Um einen starken Stiel mit einem großen Einzelblütenstand zu erhalten, ist es notwendig, alle Seitentriebe zu entfernen, dh das Aschentreten durchzuführen.

In der Regel werden Stiefkinder ab einer Größe von 3 cm entfernt, wobei zu beachten ist, dass nicht alle Sorten mit niedrigem Wuchs abgestochen werden, um ihre dekorative Wirkung nicht zu beeinträchtigen.

Wenn die Kultur wächst, erscheinen Stiefkinder erster Ordnung auf dem Hauptstamm. Ihre Anzahl hängt von den Sortenmerkmalen der Blüte ab. Je nach Stufenzahl verringert sich umgekehrt der Durchmesser des Blütenstandes. Durch das Maskieren werden die Knospen größer.

Durch die vollständige Entfernung von Stiefsäulen an hohen Büschen können Knospen mit einem Durchmesser von etwa 20 Zentimetern wachsen. Solche Sorten umfassen Corrida, Valkyrie, Matador.

Aber solche Sorten wie Classic, Serenade, Entfernung von Stiefsöhnen 1 Ordnung ist kontraindiziert: und die Blütenstände in der Größe werden nicht zunehmen, und dekorative werden verloren gehen.

Wie kann Asterblüte verlängern

Um die Asterperiode zu verlängern, ist es notwendig, die vertrocknenden Blütenstände periodisch abzuschneiden. Dadurch spart die Pflanze Energie und Nährstoffe, die für die Samenreife benötigt werden.

Und um die Blüte der Astern im Herbst zu verlängern, ist es notwendig, die besten Pflanzenexemplare zusammen mit einer Erdscholle zu graben und in Töpfe zu pflanzen. Zu Hause, auf dem verglasten Balkon oder auf der hellen Fensterbank blühen die Astern noch 2-3 Wochen.

Mögliche Probleme mit Sämlingen und deren Lösung

Die größte Gefahr für das Keimen besteht in der Verletzungsgefahr für das schwarze Bein. Previkur oder Aschelösung beugen der Krankheit vor. Die Entwicklung der Krankheit erfolgt aufgrund von Staunässe während der Bewässerung, zu dicken Pflanzen.

Bei Wasserstau im Boden erhalten die Wurzeln der Astern weniger notwendige Luft. Infolgedessen wird die Photosynthese und Entwicklung der Pflanze ausgesetzt.

Es kommt vor, dass die Pflanzen sterben, schlecht wachsen oder gar nicht wachsen. Das Problem kann bei minderwertigem Saatgut auftreten. Es wird daher empfohlen, die Aussaat zu wiederholen. Samen in den Saft der Aloe stehen, ändern Sie den Boden.

Gegen Fusarium, das häufig Astern befällt, gibt es eine zuverlässige Prophylaxe - sie sollten nicht mit Gülle gedüngt werden.

Bei Pflanzen, die von Blattläusen oder Spinnmilben befallen sind, bilden sich unvollständige Blütenstände.

Astern - von der Aussaat bis zur Blüte - Video

Astra gilt immer noch als unprätentiöse Blume, sie wird blühen, auch wenn ein unachtsamer Besitzer ihr nicht genug Aufmerksamkeit schenkt. Und in den grauen Herbsttagen wird die Pflanze mit ihren hellen, sternförmigen Blüten begeistern.

http://vseprokukhnyu.ru/astry-vyrashhivanie-iz-semyan-kogda-sazhat.html

Chinese Astra Anbau und Pflege von Saatgut

Die chinesische Aster Callistephus chinensis wird auch Callistephus genannt und ist äußerlich praktisch nicht von der bekannten Aster zu unterscheiden. Diese Blumen mit ihrer Schönheit haben zu jeder Zeit die Herzen der Menschen auf der ganzen Welt erobert. Sie wurden im Osten verehrt - in der Mongolei, in China und in Korea. Sie wurden auch im Westen respektiert - es war sehr beliebt bei den alten Griechen. Aber es ist aus ostasiatischen Ländern, dass diese chinesische Schönheit in der ganzen Welt verbreitet und verbreitet hat.

Diese wunderbare Blume ist überall zu finden. Auf Blumenbeeten, auf Fensterbänken, auf Gartengrundstücken, in Parks und Vorgärten. Gleichzeitig ist die unglaubliche Schönheit der Blüte nicht der einzige Vorteil von Astern. Es unterscheidet sich in einer ziemlich langen Dauer des Blütezyklus und ist in der Lage, Menschen mit seinen Farben bis zu einem langen Herbst zu gefallen.

Wachsende chinesische Astern auf dem offenen Gebiet

Wie man chinesische Astern züchtet

Es ist möglich, eine chinesische einjährige Aster sofort direkt ins Freiland zu pflanzen. Meistens geschieht dies von April bis Mai, nachdem sich das warme Wetter eingestellt hat, oder im Frühjahr, während die jungen Triebe mit einem Schutzfilm abgedeckt werden. Es ist möglich, Samen zu Hause auf die Fensterbank zu pflanzen, um Keimlinge zu erzeugen. Samen in mittelgroßen Astern. Die Keimung behalten sie nur ein paar Jahre. Achten Sie daher besonders auf die Haltbarkeit, wenn Sie Aster-Samen von Verkäufern in Geschäften kaufen.

Wie man chinesische Astern auf freiem Feld sät

Achten Sie vor der Aussaat von Astern auf Ihrem Gartengrundstück darauf, den für diese Pflanzen am besten geeigneten Standort im Voraus auszuwählen. Trotz der Möglichkeit, dass Astern auch in Gegenwart von Halbschatten leben können, sind die günstigsten Bedingungen für sie ein Ort mit guter Sonneneinstrahlung, mäßiger Luftfeuchtigkeit und gutem Boden. Sie fühlen sich in schwach alkalischen Böden oder in Böden mit neutraler Säure besonders wohl.

  1. Damit die Sämlinge gleichmäßig waren, müssen Sie das Bett gründlich ausgraben und mit einem Rechen nivellieren.
  2. Zum Ausfüllen der Rillen mit einem Häcksler oder einem Flachschneider reicht eine Tiefe von 5 cm aus, bei ebenem Untergrund beträgt die Einbettungstiefe nicht mehr als 2 cm.
  3. Der Abstand zwischen den Reihen von 15-20 cm ist ausreichend für die volle Entfaltung unserer Schönheiten.
  4. Nach dem Aufstieg muss eine Pflanze 10 cm hintereinander durchgebrochen und stehen gelassen werden.
  5. Wenn es schade ist, durchzubrechen, können Sie die Sämlinge bis zum Erwachsenwerden stehen lassen und sie einfach an einen festen Platz verpflanzen.

Es wird empfohlen, den Boden vor dem Einpflanzen zu düngen. Seit einigen Tagen ist es notwendig, Humus und Holzasche zu machen. Es ist wichtig, beim Pflanzen den Abstand zwischen den Sämlingen einzuhalten. Je größer die Sorte, desto mehr Platz benötigt jede einzelne Pflanze. Bei sehr großen Sorten sollte ein Abstand von ca. 30 cm oder mehr eingehalten werden, bei kleineren Sorten von ca. 10 cm.

Pflegeprozess

Astra chinesische krautige Pflanzen für offenes Gelände

Wenn Sie möchten, dass Ihre chinesischen Astern Sie mit üppigen, wunderschönen Blütenstandknospen verwöhnen, müssen Sie darauf achten, auch wenn es bei der Pflege nicht zu wählerisch ist.

Hier einige hilfreiche Tipps:

  1. Während der Trockenperioden Astra ausreichend gießen. Übermäßige Feuchtigkeitsstauung im Boden vermeiden. Dies kann sich nachteilig auf das Wurzelsystem der Pflanze auswirken.
  2. Einige Wochen nach dem Einpflanzen junger Pflanzen in den Boden, wenn sie an einem neuen Ort Wurzeln schlagen, sorgen Sie mit Hilfe einer komplexen Düngemittelmischung für eine Mineraldüngung.
  3. Das nächste Mal müssen Sie die Pflanzen mit dem Aussehen von Knospen und zu Beginn der Blüte düngen. Es werden häufig Ergänzungsmittel verwendet, die sich günstig auf das Wachstum und die Helligkeit der Asternfarbe auswirken.
  4. Es wird empfohlen, zu überwucherte Büsche zu binden, um eine Stütze zu schaffen.

Durch Anwendung dieser einfachen Richtlinien können Sie wunderschöne Asterbüsche züchten, die üppige Blüten behalten, bis Frost auftritt.

Wachsende Sämlinge zu Hause

Astra chinesischer Samen wächst

Die Reproduktion der chinesischen Aster ist nur nach der Samenmethode möglich. Sie können die Samen aber auch zu Hause, im Gewächshaus oder direkt im Freiland in Blumentöpfen einpflanzen.

  • Nachdem die Samen bis zu einer Tiefe von 1 cm ausgesät wurden, werden sie gewässert, dann mit einer Folie bedeckt und warten auf die ersten Triebe.
  • Es wird empfohlen, die Erde mit trockenem Humus zu bestreuen. Gesätes, mit Folienkernen überzogenes Saatgut muss Bedingungen mit einer konstanten Temperatur von bis zu 20 Grad Celsius ausgesetzt werden.
  • Nach dem Auftreten der ersten Triebe wird die Temperatur um 5 Grad gesenkt. Dadurch kann die Pflanze sicher wachsen.
  • Sämlinge können leicht auf einen Pflücker übertragen werden, aber es ist ratsam, nicht zu stark zu säen, da die Samen nicht so klein sind, dass es unmöglich ist, nicht mehr als drei Samen in jede Tasse zu geben.
  • Nun, wenn Sie dick säen, kopieren Sie eine Tasse separat, wenn zwei oder drei echte Blätter erscheinen.
  • Wenn die Pflanzen eine Höhe von ca. 10 cm erreichen, sicher in den Boden gepflanzt.

Wachsende chinesische Astern für Sämlinge

Wenn die Pflanzen wachsen, werden sie in den offenen Boden verpflanzt. Es wird empfohlen, dies zu Beginn des Sommers zu tun, wenn alle möglichen Fröste vorüber sind und das Wetter endlich stabil und warm wird. In diesem Modus blühen Ihre chinesischen Astern ab Juli. Bei günstigen Wetterbedingungen kann die Blüte bis Oktober und Anfang November dauern.

So säen Sie Astern auf Setzlingen zu Hause, schauen Sie sich das Video an:

Diese Blumen stellen absolut keine Anforderungen an die Anbaubedingungen, da selbst Anfänger die Aufgabe problemlos meistern und gesunde, kräftige Sämlinge für ihre Beete züchten können.

Verschiedene Krankheiten

Chinesische Astern jährliches China-Aster-rotes Band Rose Photo

Eine der häufigsten Krankheiten bei Astern ist das Fusarium. Wenn es infiziert ist, wird es problematisch sein, damit umzugehen. Es ist besser, Schäden an der Pflanze durch diese Krankheit durch wirksame vorbeugende Maßnahmen zu vermeiden. Um Fusarien vorzubeugen, sollten einjährige Astern nicht jedes Jahr an derselben Stelle gepflanzt werden. Der Zyklus sollte ungefähr 5 Jahre betragen. Begrenzen Sie den Kompostverbrauch. Es wäre am besten, es durch Humus zu ersetzen. Behandeln Sie den Boden mit speziellen Antimykotika. Pflanzen brauchen eine gute Frischluftversorgung. Um diese Ziele zu erreichen, müssen Sie beim Pflanzen die empfohlenen Abstände zwischen den einzelnen Pflanzen einhalten. Vermeiden Sie Stagnation von übermäßiger Feuchtigkeit im Boden.

Wenn eine Ihrer Pflanzen krank ist, ist die am besten geeignete Lösung der schnellste Weg, sie loszuwerden. Danach wird empfohlen, die erkrankte Pflanze zu verbrennen.

Die Hauptfeinde unter den Gartenschädlingen für chinesische Astern sind:

  • Nierenblattlaus Dieser Schädling befällt die Pflanze bei der Keimlingsbildung. Das Besprühen mit Chlorophos oder ähnlichen Mitteln hilft effektiv dagegen. Die Durchführung solcher Verfahren muss unverzüglich erfolgen, während die Pflanze nicht mehr als 4 Blätter freigesetzt hat.
  • Schnecken Sie werden aus Mitteln gespart, die speziell für die Bekämpfung dieser Schädlinge wie Metaldehyd bestimmt sind.

Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, erhalten Sie gesunde, schöne Blumen. Aufgrund ihrer Schlichtheit gelten sie als die besten Pflanzen für den Anbau auf privaten Gartengrundstücken.

Geschichte der chinesischen Astern

Chinesische Aster wird in verschiedenen Teilen der Welt geachtet. Aus der griechischen Sprache übersetzt ihr Name wörtlich "Stern". Aufgrund dieses Namens sind viele Legenden und Geschichten entstanden. Einer von ihnen sagt, dass Aster eine Blume ist, die aus den Tränen der kosmischen Jungfrau gewachsen ist und in Sternenstaub verwandelt wurde. Die Jungfrauenkonstellation unter den alten Griechen war eng mit Aphrodite verbunden. Daher wurde Aster mit der Göttin der Liebe verbunden. Eine andere Legende besagt, dass man nachts, wenn man im Feld dieser Farben steht und zuhört, sie mit den Sternen flüstern hört.

Die chinesische Aster galt seit jeher als Symbol für Weiblichkeit, Eleganz und Schönheit. In Europa war seine Bedeutung eine gewisse religiöse Konnotation. Astra symbolisierte die Sehnsucht nach dem einst verlorenen Weg zum Himmel.

Sein häufigster Name ist Astern als "Herbstrose", weil es in dieser trostlosen Zeit schwierig ist, eine hellere und schönere blühende Pflanze zu finden.

Beschreibung der Astern

Chinesische Asterlandung und Pflege

Astra hat ein breites Wurzelsystem und gerade Stiele. Die Farbe der Stängel variiert von grün bis rötlich. Die Höhe variiert ebenfalls zwischen 20 und 90 Zentimetern. Die Blätter sind immer grün, oval mit grünen Nelken.

Die Knospe des Blütenstandes ist korbförmig aufgelöst und mit leicht gefüllten Blütenblättern besetzt. Der Kern ist immer hellgelb, aber die Blütenstände selbst haben eine Vielzahl von Farben. Es gibt sowohl weiße Blüten als auch Schattierungen von rosa, roten und lila Blüten.

Die Astern beginnen normalerweise im Juli zu blühen und blühen bis zum Spätherbst, bis starke Fröste auftreten. Durch die Bemühungen der Züchter ist es uns gelungen, viele Sorten dieser Blumen zu kreieren, die sich durch beeindruckendere Größen, leuchtende Farben und eine längere Blütezeit im Vergleich zu ihren wilden Verwandten auszeichnen.

Wenn Sie sich dazu entschließen, eine chinesische Aster in Ihr Gartengrundstück zu pflanzen, ist es ratsam, einen Ort zu wählen, der von den Sonnenstrahlen gut beleuchtet wird, mit einer ausreichenden Luftmenge und mäßiger Bodenfeuchtigkeit.

Beliebte Sorten

Es ist zulässig, mehr als 40 Astertypen zuzuweisen. Sie alle bilden wiederum etwa viertausend Sorten dieser Pflanzen. Unter ihnen hat die einjährige Aster einen besonderen Stellenwert. Es wird von einer separaten Art namens Callistephus oder, im Altgriechischen, "schöne Blume" dargestellt.

Astra Chinese Serenade-Mischungsfoto

Am häufigsten sind die folgenden Sorten:

„Drache“ - diese Astersorte zeichnet sich durch ausgeprägte Blütenblätter aus, die in Richtung Knospenmitte gedreht sind. Diese Blumen sehen großartig und spektakulär aus. Sie verblassen nach dem Schneiden nicht lange.

Astra chinesischer Drache

"Balun" - hat große kugelförmige Knospen mit einer Vielzahl von Blütenblättern. Astern dieser Sorte züchten gewöhnlich Büsche mit bis zu 8 Stielen zusammen.

Astra chinesische Dame Coral Foto

"Princess" - Pflanzen aus dieser Sortenserie mit einem sprechenden Namen werden hauptsächlich durch weibliche Namen dargestellt, zum Beispiel "Hilda", "Veronica" und andere. Eine Besonderheit ihrer Blüten sind bis zu 12 Zentimeter Durchmesser mit doppelt geformten Blütenblättern, die zu einer röhrenförmigen Form verdreht sind. Sträucher werden bis zu 12 Stängel groß.

Astra chinesisches altes Schloss

"Pompons" - haben eher winzige Knospen, die nicht größer als 5 Zentimeter sind und den ganzen Busch in großer Anzahl bedecken.

Astra chinesisches Matador Foto

Die aufgelisteten Astersorten zeichnen sich durch eine einfache Kultur aus. Daher wurden sie unter Hobbygärtnern am beliebtesten.

http://chto-posadit.ru/kitayskaya-astra-vyrashhivanie-iz-semyan-posadka-i-uhod/

Beschreibung der chinesischen Astersorten und Anbaumerkmale

Blumenliebhaber vergessen nicht die Verwandten der Herzastern. Jetzt wird ihre Sammlung durch neue Sorten ergänzt. Züchter haben die Eigenschaften verbessert: Frostresistenz, Krankheitsresistenz, Schädlinge - das ist chinesische Gartenastern. Gammafarben faszinieren, faszinieren sogar Menschen, denen die Farben gleichgültig sind. Ein Busch kann 40 oder mehr Stiele mit unterschiedlichen Schattierungen haben. Dies macht den Busch großartig, unübertroffen.

Beschreibung und Eigenschaften der chinesischen Astern

Die chinesische Aster hat ein starkes Wurzelsystem, geht aber nicht tief hinein. Die oberflächliche Anordnung der Wurzel ermöglicht es Ihnen, einen Teil der Farben zur Reproduktion und zum Schneiden schmerzlos voneinander zu trennen. Der Busch kann sich ausbreiten und pyramidenförmig sein.

Die Fülle der Farben gehört nicht zum chinesischen Astra - es sind verschiedene Sorten. Darunter finden sich nicht nur die üblichen Farben: Weiß, Rot, Gelb, sondern es gibt auch solche Farben wie Blau, Magenta, Flieder. Für andere Farben ist es eine Seltenheit.

Es gibt Fälle mit doppelter Farbe, wenn Sie sich in der Mitte eines Schattens befinden, ihn mit einem anderen säumen oder die Blume mit Schattierungen in Stücke schneiden.

Blütenstände können kugelförmig, rund abgeflacht sein. Durchmesser - Miniatur, mittel, groß. Das Wachstum eines Busches variiert zwischen 20 und 90 Zentimetern. Werden als Einjährige und Zweijährige, Samen, Sämlingsmethode angebaut. Die chinesische Aster hat in allen Regionen Wurzeln geschlagen.

Beliebte Arten

Der chinesische Astra hat viele Varianten. Herkömmlicherweise können sie durch die Höhe (in Zentimeter) geteilt werden:

  • Zwerg - 20;
  • Untergröße - 40;
  • sredneroslye - 65;
  • gigantisch - 90.
  • ausbreitend;
  • pyramidenförmig;
  • Dickdarm;
  • breit dicht;
  • oval.

Sowie die Blütezeit, die Struktur des Busches, die Größe der Blütenstände. Eine beliebte Sorte ist die Cutting Grade Blend. Bush ist kolonovidny, bis zu 70 Zentimeter groß. Die Blüten sind groß, gefüllte, verschiedene Schattierungen.

Serenade

Japanische Züchter brachten die Sorte Astra Serenade aus der Matsumoto-Serie. Wachsen Sie als Jahrbuch. Wählen Sie in jeder neuen Saison einen anderen Landeplatz, um Fusarienkrankheiten zu vermeiden. Die Pflanze liebt sonnige Gebiete.

Serenade wächst Sträucher, auf jedem Stiel viele Blütenstände. Die Blüten sind halbgefüllt und haben einen Durchmesser von 3 Zentimetern. Sie stehen auf hohen Stielen. Die Farbpalette - von Weiß bis Burgundertönen gibt es blaue Muster. Beim Schneiden 2 Wochen lang nicht das ursprüngliche Aussehen verlieren.

Der Drache

Der hohe Pyramidenstrauch ist in seiner Größe erstaunlich. Auf dem Stiel befinden sich große Kugeln mit gekräuselten Zungenlappen. Äußerlich ähnelt die Sorte Dragon Gartenchrysanthemen. Helle Blumen mit Regenbogentönen.

Balun

Variety Balun bilden einen pyramidenförmigen Busch. Die Pflanze ist bis zu 60 Zentimeter hochgezogen. Erstaunlich große kugelförmige Blütenstände mit bis zu 15 cm Durchmesser. Blumen Frottee. Die Blütenblätter sind so dicht beieinander, dass der Regen nicht hineinfällt. Auf jedem Busch erscheinen bis zu 7 Stiele.

Die prinzessin

Variety Princess baut ausgedehnten Busch an. Höhe - 75 Zentimeter. Die Blüten haben einen Durchmesser von 9 bis 13 Zentimetern. Die Blütenblätter sind röhrenförmig und in Bällen gesammelt. Pastelltöne betonen das sanfte Bild der Pflanze.

Altes Schloss

Ein sehr kleiner Busch in Pyramidenform, 70 cm hoch. Es betrifft viele Blütenstiele - bis zu 40 Stück. Blütenstände zarten Farben: blau, rosa, lila, milchig. Der Durchmesser der Kugeln - 10 Zentimeter. Blütenblätter sind innen verdreht.

Pompons

Bush Form - Kolonovidnaya. Höhe - 60 Zentimeter. Grad Pompons mit runden abgeflachten Blütenständen. Blumen - bis zu 8 cm Durchmesser, 30 Stück im Busch verstreut. Unglaubliche Farbknospen schmücken jedes Blumenbeet und jeden Blumengarten. Im Schnitt schön aussehen. Halten Sie den Geruch, das Aussehen von 2 Wochen.

Ausbreitung von chinesischen Astern

Blumen sind Samen, rassadnym Weg gewachsen. Die einfachste Methode ist Sträucher. Dazu die Wurzel ausgraben, einen Teil des Busches abtrennen. An einen anderen Ort verpflanzt.

Wachsende Blumen

Die Samen werden in drei Stufen im Freiland gepflanzt. Die Blüten erscheinen aber erst 3 Monate nach der Keimung. Fortpflanzungssämlinge beschleunigen die Blüte. Nach 1,5 Monaten öffnen sich die Knospen.

Landedaten

Pflanzenmaterial wird auf offenem Boden ausgesät, nachdem sich der Boden erwärmt hat und Frost nicht zu erwarten ist. In Mittelrussland fällt dieser Zeitraum in den April, Mai.

Die Aussaat erfolgt auch im tiefen Herbst - nach dem 15. November kann von Dezember bis Februar gesät werden. Der Boden und die Rillen werden im Voraus vorbereitet. Die Aussaat der Sämlinge zu Hause beginnt Anfang März.

Saatgutvorbereitung

Pflanzenmaterial verliert in 2 Jahren um 50 Prozent die Keimung. Es ist besser, frische Samen der letzten Ernte zu wählen. Wählen Sie im Voraus einen Landeplatz aus, um die zu erwartende Neigungshöhe zu ermitteln. Wenn das Blumenbeet bepflanzt ist, kommt es auf harmonische Farbgebung an.

Samen werden auf zwei Arten zubereitet:

  1. Sprießen Bereiten Sie eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat vor, befeuchten Sie die Serviette und wickeln Sie die Samen ein. In einer Woche erscheinen Sprossen. Befeuchten Sie die Serviette regelmäßig, um die Samen trocken zu halten.
  2. Einweichen. Am Tag nach unten Pflanzgut in die gleiche Lösung geben.

Kaliumpermanganat schützt Blüten vor Infektionskrankheiten.

Samen für Setzlinge pflanzen und pflegen

Saatgut kann in Torfgefäßen, Behältern sein. Wenn die zweite Option verwendet wird, ist ein Tauchgang erforderlich. Der Boden für die Setzlinge wählt den Nährstoff: Grasland, Sand 3: 1. Für Luftdurchlässigkeit Vermiculit hinzufügen. Der von Ihnen vorbereitete Boden wird desinfiziert.

Samen werden in einer Tiefe von 1 cm gesät und mit einer Sandschicht bedeckt. Schuppen reichlich zermahlen und den Behälter mit einer Folie abdecken. Sämlinge werden bei einer Temperatur von 23 Grad gehalten. Nach 7-10 Tagen erscheinen Triebe.

Schutz wird entfernt, die Lufttemperatur um 5 Grad gesenkt. Das wiederholte Gießen wird nach dem Keimen der Samen durchgeführt. Bedeckung der Sämlinge vorsehen - 12 Stunden. Wenn die Samen in Kisten gepflanzt sind und 2 Blätter vorhanden sind, wählen sie einen Pflücker aus.

Nach 10 Tagen mit komplexen Mikronährstoffdüngern füttern. Mit der Bildung von 4 Blättern machen Nachfütterung. Vor dem Einpflanzen im Freiland härten die Sämlinge aus. Beginnen Sie mit 30 Minuten und erhöhen Sie die Zeit allmählich.

Pflanzung von Blumen im Freiland

Anfang Juni werden die Setzlinge ins Freiland geschickt.

  1. Bereiten Sie den Boden im Voraus vor.
  2. Im Herbst graben sie mit dem Bajonett der Schaufeln die Erde aus und führen Humus ein.
  3. Im Frühjahr bebauen sie das Land und fügen Mineraldünger hinzu.
  4. Chinesische Aster bevorzugt neutralen Boden. Probenahme und Einstellung der Bodenreaktion.
  5. Brunnen vorbereiten und reichlich gießen.

Torfbecher werden in die Löcher gepflanzt und mit Erde gepresst. Gleichzeitig vertiefen sie sich 2 Zentimeter tiefer als das Glas, überwachsene Sämlinge vertiefen sich um 5 Zentimeter.

Pflegeprozess

Nach dem Pflanzen im Freiland benötigt die Pflanze: Gießen, Lockern, Füttern. Sowie der Kampf gegen Unkraut, Krankheiten, Schädlinge.

Top Dressing und Gießen

In trockenen Sommern ist das Gießen reichlich, aber selten. Für jeden Quadratmeter gossen 3 Eimer Wasser. Mineraldünger wird nach der Landung im Boden auf den ersten Verband aufgetragen. Der zweite Verband wird während der aktiven Blüte durch Kaliphosphatdünger hergestellt.

Lockern und mulchen

Wenn die Erde nach jedem Gießen austrocknet, wird der Boden gelockert. Da sich das Wurzelsystem nahe an der Oberfläche befindet, ist es nicht erforderlich, die tieferen 5 Zentimeter zu lösen. Unkraut entfernen. Um die Feuchtigkeit zu erhalten und das Wachstum von Unkraut zu verhindern, wird der Boden gemulcht.

Vorbereitung auf den Winter

Chinesische Aster leidet Winter ohne Obdach. In den nördlichen Regionen, in denen der Frost 40 Grad übersteigt, ist es immer noch wert, darauf zu achten. Der Busch wird geschnitten und mit Blättern, Humus bedeckt. Verwitterter Torf wird verwendet.

Verschiedene Krankheiten und Schädlinge

Astra kann mit Fusarium infiziert werden. Um dies zu vermeiden, sollten Sie einige Anforderungen an landwirtschaftliche Maschinen erfüllen:

  • den Landeplatz jedes Jahr wechseln;
  • Verwenden Sie keinen Kompost, sondern ersetzen Sie ihn durch Humus.
  • Geben Sie den Büschen freien Luftzugang. Berücksichtigen Sie beim Pflanzen die Sortenvielfalt für Wachstum und Buschigkeit.
  • Füllen Sie nicht den Boden.

Wenn die Krankheit ausbricht, entfernen Sie den Busch und verbrennen Sie ihn. Angriff Aster kann Schnecken, Blattlaus. Es ist möglich, das Eindringen von Blattläusen im Voraus zu verhindern - Sämlinge werden zu prophylaktischen Zwecken mit Chlorophos behandelt. Metaldehyd wird zur Bekämpfung von Schnecken verwendet.

Mögliche Fehler beim Wachsen

Umsichtige Züchter bedecken den Winter mit Fichtenzweigen. Vielleicht ist es für andere Pflanzen gut. Aber Astern können durch die Anwesenheit von Nadelbäumen in der Nähe Rost bekommen.

Astra bevorzugt Böden mit einer neutralen Reaktion. Beeile dich nicht, Sämlinge in irgendeinen Boden zu pflanzen. Nimm einen Klumpen Erde und teile ihn in zwei Teile. Gießen Sie Essig, wenn die Reaktion ist und Blasen erscheinen - der Boden, der notwendig ist - neutral; nein - sauer. Wenn die Erde sauer ist, müssen Sie Dolomitmehl oder Kalk hinzufügen.

http://dachamechty.ru/tsvety/astra-kitajskaya.html

Astra ist eine mehrjährige alpine Mischung aus Samen. Wir bauen Astern an - was müssen Sie für eine optimale Pflege wissen? Grundregeln für die Auswahl eines Landeplatzes

Die Astra Bodendeckerheide gehört zur Familie der hartblühenden Pflanzen, der Gattung Astrove. Dieser natürliche Lebensraum befindet sich im Süden und Osten des nordamerikanischen Kontinents. Kräuter werden zur Dekoration von Landschaftslandschaften verwendet. Merkmale dieser Kultur in ihren vielen Vorteilen.

Anlagenbeschreibung

Astra-Heidekraut (Foto oben) - wunderschön, mit geraden, verzweigten Stielen, die auf den Boden gesenkt werden. Höhe Astern erreicht nicht mehr als 1 Meter. Die Blätter haben eine lineare Form, befinden sich entlang des Stiels und sind grün gefärbt. Kleine Blütenstände in Form von Körben sind ein Schmuckstück dieser Pflanze. Ihr Durchmesser überschreitet nicht 1-1,5 cm.

Heather Aster Staude kann eine der folgenden Farben haben:

Die Mitte des Blütenstandes ist rotbraun oder gelbbraun.

Die Blätter, in drei Reihen neben dem Korb angeordnet, sind lanzettlich und haben eine spitze Form. Die aktive Asternblüte beginnt im Herbst und dauert von September bis November. Die Pflanze produziert Früchte in Form kleiner flacher Samen.

Charakteristische Ansicht

Astra-Heide-Kriechen wird verwendet, um Landschaftsdesigns zu erstellen, da es leicht ist, dichte pyramidenförmige und oval-pyramidenförmige Büsche daraus zu formen. Eine Vielzahl von Blumenkörben sind zu einem Teppich gewebt. Dieser Astertyp zeichnet sich durch besondere Eigenschaften aus, die sich hervorragend zur dekorativen Gestaltung von Landschaftsgärtnerlandschaften eignen. Beachten Sie die Hauptqualitäten von Astern:

Heidekrautastern (mehrjährige Bodendecker) haben eine reichhaltige und lange Blüte, mit der Sie Gärten dekorieren können.

Die Pflanze ist frostbeständig und hält Temperaturabfällen und deren Abnahme bis zu -35 Grad stand.

Auf dem Territorium Russlands ist diese Art nicht sehr gefragt, aber in den USA und in Europa kommt fast niemand ohne Heidekrautaster aus.

Merkmale der wachsenden Pflanzen

Astra-Heide gehört nicht zu den launischen Kulturen, ist anspruchslos in der Pflege und kann unter fast allen Bedingungen wachsen. Es gibt jedoch Anforderungen, die erfüllt werden müssen, damit sich die Pflanze voll entfalten kann und dem Auge gefällt:

Astern wachsen gerne in offenen, sonnigen Gegenden oder an Orten mit geringem Halbschatten.

Damit das Asterheidekraut reich blüht und sich gut entwickelt, müssen Bedingungen geschaffen werden, die den natürlichen Bedingungen so ähnlich wie möglich sind.

Praktisch jede Art von Boden eignet sich für den Anbau wilder Pflanzenarten, mit Ausnahme von sumpfigen, salzhaltigen und schweren Böden.

Wenn es sich bei der kultivierten Aster um Heide handelt, sollten Sie vorsichtiger pflanzen und pflegen. Für diese Sorte müssen Sie den richtigen Boden wählen. Idealerweise sollte es lehmig, gedüngt, mäßig feucht sein. Ebenso wichtig ist eine gute Drainage.

Wenn der Boden auf dem Gelände nicht die für das normale Wachstum erforderlichen Spurenelemente enthält, müssen vor dem Pflanzen organische Dünger ausgebracht werden. Es kann Humus oder Kompost sein.

Beim Frühlingspflanzen ist es wünschenswert, dem Boden Stickstoffdünger (20 g) zuzusetzen, um das Pflanzenwachstum zu beschleunigen.

  • Die gebräuchlichste Art, Blumen zu züchten - Division. Eine Pflanze zu pflanzen ist am besten im Frühling. Delenki verwurzeln sich schnell und im Herbst beginnen sie zu blühen. Der Mangel an Herbstpflanzen ist, dass nicht alle Sämlinge Zeit haben, Wurzeln zu schlagen. Das Einsetzen des frühen Frosts kann zum Tod einer unreifen Pflanze führen.
  • Diese Farben erfordern keine aufwendige Pflege. Astra Bodendeckerheide ist wählerisch, aber damit die Pflanze gesund und schön ist, sollten Sie sich Mühe geben. Es ist wichtig, regelmäßig zu gießen, aber es sollte ausschließlich mit warmem Wasser durchgeführt werden. In regelmäßigen Abständen sollten mineralische und organische Dünger auf den Boden aufgetragen werden, sie stimulieren das Pflanzenwachstum. Jäten und Lösen sollte nach Bedarf erfolgen. Obwohl Asterheide nicht sehr anfällig für Krankheiten und verschiedene Schädlinge ist, schadet ihre Vorbeugung nicht.

    Es ist wichtig zu bedenken, dass schlechte Bodenfeuchtigkeit und mangelnder Dünger dazu führen, dass die Blätter der Blüte schnell gelb werden und verblassen. Dies verringert den Frost und die dekorativen Eigenschaften der Pflanze.

    Wo Aster pflanzen?

    Astra-Heidekraut - eine unprätentiöse Blume, die im Landschaftsgarten-Design spektakulär aussieht. Die Blütezeit von September bis November ist mit Hausgärten geschmückt, die mit ganzen Teppichen mit kleinen Blütenständen ausgekleidet sind. Die Pflanze behält lange Zeit ihre dekorativen Funktionen, weshalb Astern von Gärtnern sehr geschätzt werden. Die Blüte hat eine hohe Frostbeständigkeit, unterscheidet sich in der Blütenfülle und bedarf keiner besonderen Pflege. Floristen kennen viele Tricks, um diese Pflanze zu züchten. Zuallererst ist die Wahl eines Platzes zum Anpflanzen von Astern wichtig.

    Die Pflanze ist sehr sonnendurchflutet, daher ist es für den Anbau besser, offene Flächen zu pflücken. Der am besten geeignete Boden ist lehmiger und sandiger Lehmboden. Es ist schwierig, eine Heidekrautaster zu züchten, wenn sich das Grundwasser in Bodennähe befindet und die Pflanze keine übermäßige Feuchtigkeit verträgt.

    Innerhalb von 4-5 Jahren ist der Umzug einer Blume an einen anderen Ort nicht erforderlich, am Ende dieses Zeitraums muss das Gebiet gewechselt werden. Dies ist eine Art Prävention, um möglichen Krankheiten vorzubeugen.

    Am besten ist es, das Gebiet zu wählen, in dem Ringelblumen oder Ringelblumen zu Astern herangewachsen sind. Es ist unerwünscht, eine Blume an die Stellen zu verpflanzen, an denen Nelke, Gladiolen oder Tulpen wachsen, da diese Pflanzen anfällig für Furaziose sind, die durch Pilze verursacht wird.

    zum Anpflanzen von Astern

    Die Vorbereitung des Bodens für die Landung von Astern sollte im Herbst erfolgen. Vor dem Ausheben der Erde wird Humus oder Kompost in die Erde eingebracht. Das Graben sollte tief sein. Wenn der Boden wenig fruchtbar ist, müssen Sie ihn im Frühjahr mit mineralischen Bestandteilen düngen, die mit einer tiefen Egge einhergehen. Geeignet für diesen Zweck:

    • Kaliumsalz;
    • Superphosphate;
    • Ammoniumsulfat.

    Kalk und Holzasche werden dem Boden mit erhöhter Säure und schwach weichen Böden zugesetzt. Befindet sich das Grundwasser nahe beieinander, muss eine Entwässerungsschicht für Astern angelegt werden, hierfür ist feiner Kies geeignet. Um die Struktur des Bodens zu verbessern, wird empfohlen, Flusssand hinzuzufügen.

    Vor dem Pflanzen müssen Sie das Unkraut entfernen, die Bodenoberfläche lockern und planieren.

    Wie lande ich eine Aster?

    Um eine frühe Blüte zu erhalten, wird empfohlen, Astern in Form von Sämlingen zu pflanzen. Sämlinge werden Anfang Mai im Freiland gepflanzt. Zuvor muss der Boden gründlich wassergeschüttet werden. Der Abstand zwischen den Setzlingen sollte mindestens 25 cm betragen, die Breite des Ganges liegt innerhalb von 50 cm. Da die Aster in feuchte Erde gepflanzt wird, sollte die Pflanze nicht unmittelbar nach dem Pflanzen gegossen werden. Das erste Gießen erfolgt in 2-3 Tagen, nachdem der Boden getrocknet ist.

    Innerhalb von 7 Tagen wird die Pflanze Wurzeln schlagen, und dann können Sie das Top-Dressing durchführen und eine schwache Königskerzenlösung unter den Strauch bringen. Vor dieser Prozedur sollte reichlich ein Blütenstrauch gegossen werden.

    Pflanzen abends oder bei bewölktem Wetter. Wenn an sonnigen Tagen gepflanzt wird, ist es wichtig, dass junge Setzlinge einen leichten Schatten spenden.

    Pflanzenpflege

    Astra-Heide erfordert keine besondere Pflege. Damit die Pflanze jedoch kräftig und gesund wächst und sich große Blütenstände bilden, sollte ihr besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden.

    In der heißen Jahreszeit müssen die Blumen reichlich, aber nicht häufig gegossen werden. Danach müssen Sie den Boden lockern. Astern haben ein oberflächliches Wurzelsystem, daher ist es notwendig, die Wurzel vorsichtig zu lockern, nicht tiefer als 5 bis 6 cm. Überschüssige Feuchtigkeit ist für die Pflanze kontraindiziert, das Austrocknen des Bodens führt jedoch zu einem raschen Welken. Alles sollte in Maßen sein.

    Um das Risiko einer Fursiose zu verringern, wird empfohlen, regelmäßig in der Nähe der Blüte zu jäten. Bei richtiger Pflege entwickelt sich die Pflanze ohne Krankheiten und Schädlinge.

    Um die Blüte zu verlängern, müssen die Blütenstände, die verdorrt sind, regelmäßig entfernt werden, so dass nur noch wenige Stücke übrig bleiben, damit die Samen reifen können.

    Mehrjährige Sorten sind kältebeständig und benötigen im Winter keinen Schutz.

    Samenvermehrung

    Das Einpflanzen der Samen einer Pflanze in offenem Boden ergibt ein gutes Ergebnis. Es kann im Frühjahr, Spätherbst und sogar zu Beginn des Winters durchgeführt werden:

    • Die Frühlingslandung erfolgt in der ersten Maihälfte. Samen werden bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 2 cm in den Boden gegeben und mit warmem Wasser gewässert. Der Boden wird mit Torf und Kompost gemulcht. Frische Samen keimen gut, nach einer Woche brechen Sprossen aus dem Boden. Wenig später sollten die Pflanzen mit einem Abstand von weniger als 15 cm ausgedünnt werden.
    • Im Spätherbst (Mitte November) werden die Samen in gefrorenen Boden gepflanzt. Die Furchen werden vor dem Einsetzen des kalten Wetters vorbereitet. Gruben mit Samen, die mit trockenem, warmem Kompost bestreut sind.
    • Im Winter wird von Dezember bis Januar geerntet, jedoch nur, wenn die Schneedecke mindestens 10 cm dick ist. Bereiten Sie Furchen müssen fallen. Die Aussaat erfolgt direkt im Schnee. Die oberen Betten sind mit trockenen Humus- oder Kompostmischungen bedeckt. Sobald das Auftauen kommt, befinden sich die Samen in einer günstigen Umgebung und keimen schnell.

    Reproduktion nach Teilung

    Mehrjährige Astern können durch Teilen des Busches gepflanzt werden. In diesem Fall muss die Anlage mindestens 5 Jahre alt sein. Pflanzen Sie im Herbst, unmittelbar nach der Blüte. Die Aufteilung sollte sehr sorgfältig erfolgen, da das Wurzelsystem der Astern sehr empfindlich ist. Nach dem Pflanzen hat die Pflanze keine Zeit, sich bis zum Frost vollständig zu verfestigen. Es wird daher empfohlen, sie mit trockenem Laub oder Fichtenzweigen zu bedecken.

    Verwendung von Astern für die Landschaftsgestaltung

    Eine Vielzahl von Sorten und Farben machten Aster zu einer der am häufigsten verwendeten Pflanzen für die Gestaltung von Landschaften. Es gibt Blüten in Zwerggröße (ca. 25 cm) und einfach Riesenformen (bis zu 1 Meter hoch).

    Astern schmücken Blumenbeete, Bordsteine ​​und Steingärten. Hohe und mittlere Astern kombinieren gut mit Schafgarbe, Rudbeckia und Sorten. Nelke, Ringelblume, Gypsophila und Ringelblume werden zusammen mit Zwergformen gepflanzt.

    Beliebte Arten von mehrjährigen Astern in Russland

    Vor kurzem haben Gärtner die Landung von mehrjährigen Astern bevorzugt. Ihre Blüte von lila, blau und lila beginnt Ende August - Anfang September und dauert bis zum späten Herbst. Pflanzen sind anspruchslos und bedürfen keiner sorgfältigen Pflege. Astraheide ist in den USA und in den Ländern Europas sehr beliebt, während in Russland die bekanntesten Arten mehrjähriger Astern in Betracht gezogen werden:

    • Neuer Belgier.
    • Strauch.
    • Neuengland.
    • Alpine.

    Wenn Sie in Ihrem Garten ein Paradies schaffen möchten, das Sie mit seiner Blüte bis zum späten Herbst begeistern wird, sollten Sie auf eine Blume wie Asterheide achten. Das Pflanzen und Pflegen der Pflanze bereitet keine besonderen Schwierigkeiten, und auch ein Hobbygärtner kann damit umgehen.

    Auf den Hinterhöfen von Blumengärtnern kann man oft luxuriöse Blumenbeete sehen, in denen alpine Astern gepflanzt werden. Die mehrjährige Fortpflanzung der Jagd auf freiem Feld ist nicht nur durch die üppige Blüte der unvorstellbarsten Farben gerechtfertigt, sondern auch durch die unprätentiöse Pflege der Pflanze und ihre hohe Kältebeständigkeit. Darüber hinaus erfreuen viele Pflanzensorten weiterhin das Auge mit Knospen, die im Sommer und bis zum Beginn des Herbstes geblüht haben, wenn bereits andere Blumen für die Ruheperiode versandt werden.

    Beschreibung: Sorten und Sorten von Aster Alpine

    In seinem natürlichen Lebensraum ist Aster Alpine in Europa, Asien und dem nordamerikanischen Kontinent zu finden. Es handelt sich um eine krautige Pflanze mit aufrechten Stielen von 10 bis 35 cm Höhe. Die basalen und unteren Stielblätter haben einen kurzen Blattstiel, die oberen Blätter sind sitzend. Die Form der Blattplatte ist länglich eiförmig.

    Astra Alpine Albus

    Die Blütezeit ist sortenabhängig und kann von Mai bis September dauern. Der Blütenstand ist ein Korb mit röhrenförmigen Blüten und länglichen Schilfkantenblättern. Der Durchmesser des Blütenstandes beträgt im Mittel ca. 5 cm.

    Machen wir uns mit den beliebtesten Sorten im Landschaftsbau vertraut:

    • Albus ist ein Vertreter einer Halbfrottier-Sorte. Wegen der weißen Blütenblätter spricht man fälschlicherweise auch von Kamille. Niedrig wachsende Pflanze, bis zu 20 cm hoch. Die Blütezeit liegt in der ersten Sommerhälfte.
    • Gloria - die Größe des Korbdurchmessers überschreitet 3 cm nicht, die Randblumenblätter von einer gesättigten blauen Farbe.
    • Dark Beauty - löst die Blütenblätter eines blau-violetten Farbtons in der zweiten Sommerhälfte auf.
    • Rosea - Blütenrosetten erreichen einen Durchmesser von 4 cm, die Blütenblätter eine zarte rosa Farbe.
    • Ruber - srednerosly grade. Der Korb ist dicht mit Blütenblättern von einem reichen Himbeer-Farbton getrimmt.

    Eine Pflanze pflanzen

    In vielerlei Hinsicht hängt der Erfolg des Pflanzens von dem richtig ausgewählten Bereich unter dem Blumenbeet ab. Alpine Astra liebt Licht, aber direktes Sonnenlicht den ganzen Tag über ist schädlich für die Pflanze. Daher wäre der geeignete Ort Spitzen-Halbschatten.

    Astra Alpine Rosea

    Die Zucht von Astern ist bei Zugluft und starken Windböen nicht akzeptabel. Es muss darauf geachtet werden, dass sich auf der Leeseite eine Barriere befindet - ein Zaun, eine Hauswand oder eine andere Erhebung.

    Eine wichtige Voraussetzung ist eine gute Bodenentwässerung. Wenn sich das Land auf der Baustelle beim Graben nicht in diesen Eigenschaften unterscheidet, lohnt es sich, etwas Sand auf der Liegefläche zu machen. Bei starker Wurmstruktur des Bodens sollte eine Drainageschicht angeordnet werden, damit das Wasser nicht an den Wurzeln der Pflanzen stagniert.

    Die Pflanztechnik ist wie folgt:

    • Die Löcher im Blumenbeet sind in einem Abstand von 20 cm mit einem Reihenabstand von 40 cm voneinander gegraben.
    • Die Pflanztiefe von Astersämlingen im Freiland ist 2 cm niedriger als im Behälter.
    • Nach dem Pflanzen der Sämlinge zwischen den Reihen Rillen zum Befeuchten des Bodens machen.

    Sie können die Aussaat sofort im Freiland durchführen. Die Keimung von Samen ist jedoch schwer vorherzusagen, und Blumen können ungleichmäßig keimen, was sich nachteilig auf die dekorative Art von Blumenbeeten auswirkt.

    Pflanzenpflege

    Astra kann als anspruchslose Pflanze in der Pflege bezeichnet werden. Damit es jedoch in seiner ganzen Pracht gedeihen kann, müssen Sie einige Regeln der Agrartechnologie einhalten.

    Astra Alpine Gloria

    Zunächst ist auf eine gute Bewässerung zu achten. Mehrjährige bezieht sich auf feuchtigkeitsliebende Farben. Um den Boden zu befeuchten, braucht man viel Wasser. Aber ein Teil dieses Verfahrens ist es nicht wert. Vor dem nächsten Gießen sollte der Boden austrocknen.

    Es ist wichtig. Während der Zeit starker Regenfälle wird keine zusätzliche Bodenfeuchtigkeit abgegeben.

    Der Zustand des Bodens muss überwacht werden. Das Land sollte regelmäßig gelockert werden, die Beete sollten von Unkraut befreit werden. Vor der Blüte werden die Pflanzen intensiv geerntet - dies stimuliert die Kräftigung des Wurzelsystems der Stauden.

    Um die Blütezeit zu verlängern, dürfen wir nicht vergessen, getrocknete Knospen rechtzeitig aus den Büschen zu entfernen. Sie verbleiben nur auf den Exemplaren, die zum Sammeln von Saatgut bestimmt sind.

    Astra ist eine frostsichere Pflanze. Sie können den mehrjährigen Winter auf freiem Feld lassen. Die vorbereitenden Aktivitäten bestehen darin, die oberirdischen Teile zu beschneiden und das Blumenbeet mit einer Schicht Mulch zu schützen.

    Dünger- und Asterfütterung

    Für den Anbau von Astern im Freiland geeignetes fruchtbares Land mit hohem Humusgehalt. Wenn das Grundstück diese Anforderungen nicht erfüllt, kann die Situation durch Düngung korrigiert werden.

    Gemeinsame Anpflanzung von Alpenastern

    Organisches Material kann als Dünger verwendet werden. Dazu machen Sie unter dem Graben Humus mit einer Rate von 10 kg pro 1 Quadratmeter.

    Es ist wichtig. Verwenden Sie keinen frischen Dünger als Dünger - er muss pereprepieren dürfen.

    Mit vielen Jahren des Wachstums einer Blume für ihn verbringen die Fütterung. Im Frühjahr, wenn Sprossen auf der Bodenoberfläche erscheinen, wird ein Mineraldünger in einer Menge von 6 g Stickstoff und 4 g Phosphor und Kalium pro 1 m 2 verwendet. Sie können auch Königskerzenwasserextrakt verwenden. Während der Blütezeit wird in den Dressings mit Kali-Phosphor-Mischung gepflegt.

    Pflanzenvermehrung

    Alpine Astern werden vermehrt, indem Samen durch Setzlinge gesät und der Busch geteilt wird. Für den Anbau beginnen die Sämlinge im März zu pflanzen. Dafür:

    1. Die Samen werden unter Raumbedingungen in einer Mischung aus Rasen und Hartholz mit einer kleinen Menge Sand und Torf ausgesät.
    2. Die Erde anfeuchten und den Behälter an einem dunklen Ort stehen lassen.
    3. Nach einer Woche sollten Triebe erscheinen, bis zu welcher Zeit die Schachtel an einen hellen Ort gebracht wird.
    4. Sie fangen an zu pflücken, wenn die Sämlinge zwei echte Blätter haben.
    5. Vor dem Einpflanzen von Setzlingen im Freiland wird ein Aushärten empfohlen. Dazu wird es aus dem Raum an die frische Luft gebracht. Das erste Mal ist für ein paar Minuten, und mit jedem neuen Ansatz wird diese Zeit verlängert.

    Das Pflanzen der Setzlinge auf dem Blumenbeet findet Mitte Mai statt.

    Die Staude nimmt von Jahr zu Jahr mehr Platz im Blumenbeet ein. Daher ist es alle 5-7 Jahre notwendig, den Busch zu teilen und Astern zu verpflanzen. Um diesen Vorgang durchführen zu können, muss sich die Anlage in Ruhe befunden haben. Daher erfolgt die Aufteilung im zeitigen Frühjahr bis zum aktiven Vegetationsprozess.

    Krankheiten und Schädlinge

    Die Fortpflanzung wird selten von der Entwicklung von Krankheiten begleitet. Wie bei vielen anderen Blumen wirkt sich die Bepflanzung auch bei erhöhter Feuchtigkeit auf Pilzinfektionen aus. Insbesondere Astern weisen an feuchten Tagen eine geringe Beständigkeit gegen Mehltau auf.

    Es ist wichtig. Das Auftreten einer weißlichen Plakette aufgrund einer Pilzinfektion wird nicht nur durch die Unbeständigkeit des Wetters oder die Besonderheiten des Bodens verursacht, sondern auch durch eine unsachgemäße Pflege des Blumenbeets. Bei unsachgemäßer Bewässerung von mehrjährigen Pflanzen tritt daher Mehltau auf.

    Mehltau ist eine sehr ansteckende Krankheit. Die Infektion wird schnell übertragen und der Krankheitsschwerpunkt breitet sich auf andere Blüten aus. Es wird daher empfohlen, die betroffenen Pflanzenteile zu entfernen. Die Pflege des Blumenbeets besteht in der Behandlung von Fungiziden sowie der Korrektur des Bewässerungsregimes. Wirksame Medikamente im Kampf gegen Pilze sind Topaz, Alirin, Fitosporin.

    Alpine Asterlandung im Halbschatten

    Es gibt beliebte Möglichkeiten, um die Krankheit zu bekämpfen. Um dies zu tun, verbringen Sie das Sprühen Landungen:

    • Wasseraufguss von Holzasche;
    • eine Lösung von Kefir oder Joghurt;
    • eine Mischung aus Seife und Soda, verdünnt mit Wasser.

    Zur Vorbeugung von Mehltau sollte der Boden mit Kupfersulfat behandelt werden - 50 g pro 10 Liter Wasser.

    Astra wird für viele andere Werke ein guter Nachbar auf freiem Feld sein. Eine große Farbpalette von mehrjährigen Blumen und eine entspannte Form des Vorhangs schaffen eine harmonische Mischung in der Landschaftsgestaltung mit verschiedenen Partnern:

    • Die Helligkeit der alpinen Astern wird durch verkümmerte Bodendeckerpflanzen, die keine ausdrucksstarke Blüte aufweisen, wie Mauerpfeffer, Stahis, positiv hervorgehoben.
    • Die erfolgreiche Kombination stellt sich bei der Kultivierung in der Nähe von Aster Rudbekii, Ringelblumen.
    • In der Nähe der Landungen von Astern sind Blüten in Blautönen gut - Muscari, Schwertlilien, Veilchen.

    Eine interessante Lösung für die Landschaftsgestaltung - das Pflanzen mehrerer Stauden mit verschiedenen Bezeichnungen für blühende Knospen. Mit einer langen Asterblüte wird es als farbenfrohe Leinwand dienen, auf der sich Narzissen, Auerhahn und Phloxen gegenseitig ersetzen.

    Council Anfänger in der Landschaftsgestaltung verlieren nicht, wenn sie Chrysanthemen in der Nähe der Astern im Freiland platzieren. Sie nehmen den blühenden Stab vom Spätsommer bis zum Spätherbst auf.

    Astra Alpine ist die perfekte Lösung in der Landschaftsgestaltung für die Gestaltung einer Alpenrutsche. Niedrig wachsende Sorten schmücken den dicken Blütenteppich im Tiefland und überlappen die Steine ​​auf verschiedenen Höhenstufen.

    Astra alpine im Landschaftsbau

    Nahe bepflanzte Sorten unterschiedlicher Höhe bilden saubere Mischgrenzen. Auf solchen Blumenbeeten passen Astern gut zu anderen Farben - Taglilien, Phloxen, Astilben.

    Durch die saubere Bepflanzung einer Sorte können Sie elegante Grate entlang des Hauses anordnen. Auch diese Kultur eignet sich für die Gestaltung der Bordsteinkante.

    Eine mehrjährige Aster anzubauen ist eine sehr profitable Beschäftigung. Es reicht aus, Blumen für Setzlinge einmal zu säen, damit sie viele Jahre an ihrem Aussehen Gefallen finden. Arbeiten am Blumenbeet müssen selten durchgeführt werden, und es ist sehr einfach, Pflanzungen zu vermehren.

    Alpine Astra: Landung und Pflege (Video)

    Die mehrjährige Asterpflanze in der Natur wächst im südlichen Ural, in Transkarpatien, in Asien und Europa sowie im Kaukasus. Heute wachsen diese anspruchslosen Pflanzen in fast allen Gärten, unabhängig von der Region. Blumen schmücken Bereiche bis zum äußersten Frost, können grasig und buschig sein, haben eine große Vielfalt unterschiedlicher Blütenform und -farbe.

    Mit ihrer Hilfe können Sie einen schönen Blumengarten anlegen oder einen hässlichen Teil des Gartens dekorieren. In der Pflege von mehrjährigen Astern anspruchslos, aber einige Merkmale ihres Anbaus müssen wissen.

    Allgemeine Beschreibung, Art, Foto

    Die Pflanze gehört zu den Asteraceae und hat ca. 600 Arten. Aufgrund der Tatsache, dass mehrjährige Astern durch eine späte Blüte gekennzeichnet sind, werden sie oft Winterastern oder Oktober genannt. Pflanzen können je nach Art als einzelne Blume oder Strauch wachsen und bis zu zwei Meter hoch werden. Ihre Blüte beginnt in den ersten Tagen des Herbstes und zieht ihren Blick in verschiedenen Farben auf sich. Astern Blütenstände können Schattierungen von weiß bis lila haben.

    Stauden zeichnen sich durch die Höhe des Busches aus. Hohe Arten von Buschastern wachsen oft als Blumenzaun oder stehen in der Mitte eines herbstlichen Blumengartens. Niedrige Sorten werden zum Einrahmen von Blumenbeeten und Rabatten verwendet.

    Mehrjährige Astern unterscheiden sich in Bezug auf Blüte und Aussehen. Im Juni blühen die Alpenastern und im August werden sie durch üppige Stauden italienischer Sorten ersetzt. Zu Beginn des Herbstes werden die Blüten in verschiedenen Schattierungen mit Strauchastern geschmückt.

    Arten von mehrjährigen Astern

    Astra Alpine - Foto. Die kurzwachsende Pflanze, deren Heimat die Alpen sind, erreicht eine Höhe von nur 30 cm. Ihre Blüten ähneln in ihrer Form der Kamille und haben einen Durchmesser von 4 bis 6 cm. Sie stehen an einem Stiel. Die Blüten bestehen aus dem gelben Frottierkern und röhrenförmigen Blütenblättern von rosa, lila oder weißer Farbe. Alpine Astra beginnt im Frühsommer zu blühen. Ihre Büsche blühen den ganzen Monat über üppig. Sehr schöne Pflanze sieht auf alpinen Rutschen oder in Gruppenpflanzungen mit verkümmerten Ernten aus. Beliebteste Sorten:

    Astra ist Strauch. Heimatpflanzen ist Nordamerika. Sorten dieser Art unterscheiden sich in stark belaubten Stängeln in der Höhe von 20 bis 60 cm. Von allen Herbststauden blüht zuerst ein Asterstrauch. Zu den beliebtesten Sorten gehören:

    1. Die Sorte Blue Bird ist eine 25 cm große Zwergpflanze, deren Schilfblüten eine zartblaue Farbe mit violetter Tönung haben.
    2. Sorte Alba Flora Foam wird bis zu 40 cm hoch und hat eine andere Blütenblattform. Die röhrenförmigen Blütenblätter sind gelb und das Schilf schneeweiß.

    Astra ist New England. Die Pflanze ist zwei Meter groß und blüht üppig mit weißen, roten, rosa, blauen oder dunkelvioletten Blüten. Blütenstände mit einem Durchmesser von 4 cm blühen im Frühherbst. Anzeigen für Sträuße geeignet. Schnittblumen im Wasser können zwei Wochen lang stehen.

    Astra ist neuer Belgier. Eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von 35 cm bis eineinhalb Metern unterscheidet sich in nicht sehr großen Farben von hellviolett, lila, pink, burgund oder weiß. Je nach Sorte kann Astra Novobelgiskaya klein, mittelgroß oder groß sein.

    Astra Italienisch. Die Pflanze ist ein Strauch, der bis zu 70 cm hoch werden kann und sich durch seine corymbosen Blütenstände auszeichnet - Körbe, die aus Blüten in rosa, lila, gelb oder dunkelblau gesammelt werden. Die Blüte beginnt am Ende des Sommers.

    Besonderheiten des mehrjährigen Asteranbaus

    Stauden lieben sonnige Standorte und durchlässige Böden. Sie wachsen besonders gut nach Calendula und Taghetis.

    Landung

    Am besten pflanzen Sie Stauden auf neutralen, fruchtbaren Böden. Wenn der Boden in der Gegend erschöpft ist, muss er gedüngt werden. Dazu wird für jeden Quadratmeter gemacht:

    • 2 bis 4 kg Kompost oder Humus;
    • 15–20 g Ammoniumsulfat und Kaliumsalz;
    • 20–30 g Superphosphat.

    Die Stelle vor dem Pflanzen von Astern wird ausgegraben, geebnet und gelockert. Sämlinge werden in einem Abstand von 20 cm voneinander gepflanzt, wobei die Rillen für sie nicht sehr tief sein sollten. Top Setzlinge mit Erde bestreut und gewässert. Dann müssen sie 2-3 Tage nicht gewässert werden. Nach zwei Wochen werden Jungpflanzen mit Stickstoffdüngern gefüttert.

    Rohflächen sind nicht für den Anbau von Kulturpflanzen geeignet. Die auf ihnen gewachsene Pflanze infiziert sich sehr oft mit Mehltau und stirbt schließlich ab.

    Kennzeichnet Sorgfalt im offenen Feld

    Unprätentiös in der Pflege von Stauden muss für seltenes, aber reichliches Gießen, rechtzeitiges Jäten und Auflockern des Bodens gesorgt werden. Wenn der Boden trocknet, verlieren die Büsche ihr dekoratives Aussehen und ihre Körbe trocknen aus.

    Um das Wachstum des Wurzelsystems zu stärken und zu beschleunigen, werden die Sträucher vor der Blüte in einer Höhe von 5 bis 6 cm geblüht. Während der Blüte sollten verblasste und verblasste Blüten unverzüglich entfernt werden.

    Vergessen Sie bei der Pflege von mehrjährigen Astern nicht, diese zu füttern. Ansonsten bilden die Pflanzen wenige Knospen und blühen nicht sehr reich. Während der Saison wird die Kultur dreimal gefüttert. Zwei Wochen nach dem Pflanzen müssen Superphosphat, Kaliumsulfat und Ammoniumnitrat zugesetzt werden. Wenn Knospen erscheinen und gleich zu Beginn der Blüte, wird das Top-Dressing nur durch Superphosphat und Kaliumsulfat hergestellt.

    Mehrjährige Astern im Winter

    Viele Arten von Astern sind kälteresistent, aber es gibt auch Sorten, die im Winter Schutz benötigen. Es wird für Fichtenzweige, trockene Blätter oder Torf verwendet. Vor dem Schutz werden getrocknete Stängel abgeschnitten. Nach dem Einsetzen der Hitze im Federdeckel wird der Boden gewässert und gelockert.

    An einem Ort wachsen die Stauden fünf Jahre lang. Nach Ablauf dieser Zeit im Herbst werden die Büsche ausgegraben, aufgeteilt und an einen neuen Ort umgepflanzt. Gleichzeitig ist es ratsam, das Wurzelsystem nicht zu beschädigen, damit die Pflanzen nach der Transplantation nicht wehtun.

    Mögliche Schwierigkeiten beim Wachsen

    Unprätentiöse Astern können von einigen Schädlingen und Krankheiten befallen sein:

    1. Astergelbsucht ist eine Viruserkrankung, bei der die Blätter zuerst aufhellen, dann das Wachstum der Knospen und der ganzen Pflanze aufhört. Die Krankheit wird von Schädlingen übertragen, daher besteht der erste Schritt darin, sie zu zerstören. Zu diesem Zweck werden Insektizide eingesetzt.
    2. Der Rost der Astern äußert sich in einer Ausbuchtung an der Unterseite des Blattes. Die Blätter beginnen zu verdorren und zu trocknen. Rostsporen fallen von Nadelpflanzen ab, daher müssen die Ernten von ihnen weggewachsen werden. Wenn die Krankheit auftritt, werden die Büsche jede Woche mit einer 1% igen Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.
    3. Fusarium ist die häufigste Krankheit der Astern. Es tritt bereits bei einer erwachsenen Pflanze auf, die zum einen stark gelb zu färben und zu verblassen beginnt. Die Krankheit wird mit nichts behandelt, so dass Sie vorbeugende Maßnahmen anwenden müssen. Um dies zu tun, muss der Standort Kultur beobachtet werden.

    Unter den Schädlingen sind die Schaufel, die Nierenblattlaus, die Spinnmilbe, der Ohrwurm und ein Wiesenwanzen eine Bedrohung für mehrjährige Astern. Damit Insekten die Pflanze nicht überwältigen, sollte der Boden im Garten im Herbst sorgfältig ausgegraben und Unkraut entfernt werden. Trockene Pflanzenstiele werden verbrannt. Zwischen den Pflanzen sollte ein ausreichender Abstand sein. Es wird empfohlen, Kompost, Humus und Kalk in den Boden zu geben. In diesem Fall sind die Pflanzen gesund und in der Lage, verschiedenen Schädlingen und Krankheiten zu widerstehen.

    Astern sind Pflanzen, die, wenn sie richtig gepflanzt und gepflegt werden, im Herbst ein Gartengrundstück schmücken. Vor dem Hintergrund eines allgemeinen Welkens bringen sie leuchtende Farben und freudige Noten hinein.

    Alpine Astra ist ein erstaunlicher Vertreter der Flora. In seiner Erscheinung ähnelt es einem bescheidenen Gänseblümchen, besticht jedoch durch besonderen Charme und Zärtlichkeit. Blumenzüchter schätzen die Pflanze für ihre anspruchslose Pflege und lange Blüte. Üppige Knospen erfreuen das Auge von Juni bis Oktober. Abwechslung ist unter den Stauden, von Jahr zu Jahr werden Blumen zu einer spektakulären Dekoration des Gartengrundstücks.

    Astern eignen sich hervorragend für die Umsetzung der gewagtesten Landschaftsprojekte:

    • Blumen sehen an der Basis der alpinen Rutsche großartig aus;
    • Pflanzen sehen vor dem Hintergrund dekorativer Steine ​​großartig aus, sodass sie einen Rand aus Steingärten ziehen können.
    • Vertreter der Sorte harmonieren perfekt mit anderen Astern: Mehrere Arten können einen Platz auf dem Rasen erhalten;
    • Blumenbeet wird ein echtes Highlight des Gartenbereichs, wenn Sie darauf lila Alpenastern und Schwertlilien pflanzen;
    • Eine Reihe heller Pflanzen verleiht dem gewohnten Gartenweg einen besonderen Reiz.

    Astern erreichen eine Höhe von 15-35 cm. Die verschiedenen Schattierungen der Pflanze erfreuen: Sie sind rot, rosa, purpurrot, lila, blau. In den Blütenständen verbergen sich gelbe röhrenförmige Blüten. Im Gegensatz zu anderen, prächtigeren Astersorten haben Vertreter der alpinen Arten nur 2 oder 3 Blütenblattreihen. Dafür erhielten sie einen anderen Namen - alpine Kamille. Der Durchmesser der Gartenblumen beträgt 3 bis 6 cm.

    Bescheidene grüne Haustiere absolut unprätentiös. Ihre Pflege nimmt den Blumenzüchtern nicht viel Zeit. Wenn Sie jedoch möchten, dass die Blumen in ihrer ganzen Pracht erscheinen, sollten Sie geeignete Wachstumsbedingungen schaffen.

    1. 1 Um Astern zu landen, ist es besser, einen gut beleuchteten Ort zu wählen. Blumen sind große Liebhaber des Sonnenlichts. Aber wenn ein solcher Platz im Garten nicht gefunden wurde, können Sie sie im Halbschatten pflanzen.
    2. 2 Der Ort, an dem die Gartenschönheiten leben, sollte gut entwässert sein. Wenn die Wurzeln ständig Feuchtigkeit stagnieren, können sie verfaulen und den Tod der Blume verursachen. Die beste Option ist tief ausgehobener Lehmboden.
    3. 3 Astern fühlen sich in einem kalziumreichen Boden gut an. Vor dem Pflanzen wird empfohlen, Dolomitmehl oder Kalk in den Boden zu geben.
    4. 4 Wenn der Boden im Garten schlecht ist, müssen Sie ihn großzügig mit Humus düngen.
    5. 5 Pflanzen nicht länger als 5 Jahre am selben Ort anbauen. Nach dieser Zeit muss der Busch gegraben, in mehrere Teile geteilt und umgepflanzt werden.
    6. 6 Die beste Option für Astern ist der Boden, auf dem sie Ringelblumen oder Ringelblumen züchteten.

    Wenn Sie den Gartenbereich mit herrlichen Pflanzen dekorieren möchten, müssen Sie im März mit den Vorbereitungen für die Sommersaison beginnen. Dies ist der optimale Zeitpunkt für die Aussaat von Sämlingen. Samenastern werden in mit Nährsubstrat gefüllten Behältern gepflanzt. Top-Container mit Glas oder Folie abgedeckt, damit die Samen schneller keimen. Bewahren Sie die Kisten mit den benötigten Sämlingen in einem warmen Raum auf. Es ist besser, wenn die Temperatur mehr als 20 ° C beträgt.

    Wenn die ersten milden Triebe erscheinen, müssen Sie die Sämlinge in einen Raum mit einem kühleren Mikroklima bringen. Ideal, wenn es 15-18 ° C sein wird. Junge Pflanzen verhärten und werden stärker. Wenn Sie sie weiterhin in einem warmen Raum lassen, strecken sich die Triebe nach oben, sie sind dünn und schwach. Wenn 4 echte Flugblätter auf den Astern erscheinen, sollte ein Tauchgang gemacht werden. Pflanzen werden in getrennten Töpfen abgelegt und auf die Fensterbank gestellt. Um grüne Haustiere stärker zu machen, können sie mit Mineraldünger verwöhnt werden. Seit Anfang Mai empfiehlt es sich, Pflanzen für eine Weile in die Loggia zum Löschen zu bringen. Wenn die positive Temperatur auf der Straße festgestellt wird, ist es möglich, helle Schönheiten im offenen Boden zu pflanzen.

    Vor dem Einpflanzen wird empfohlen, die Vertiefungen mit einer heißen Lösung von Kaliumpermanganat zu vergießen. Wenn der Boden trocknet, pflanzen Sie vorsichtig Blumen zusammen mit dem Boden aus dem Topf. Es ist ratsam, morgens zu landen. Um den Boden zu befeuchten, müssen Sie Wasser bei Raumtemperatur verwenden. In der ersten Woche nach dem Einpflanzen muss der Boden täglich angefeuchtet werden.

    Gärtner, die sich nicht mit Setzlingen beschäftigen können, pflanzen Astern direkt in den Boden. Sie tun es im späten Herbst, wenn der Boden bereits leicht gefroren ist. Sie pflanzen Blumen in die vorbereiteten Rillen und bestreuen sie mit Erde. Im Frühjahr keimte gepickt. Wenn sie ziemlich groß werden, müssen Sie einen Teil der Pflanzen mit größter Sorgfalt verpflanzen. Dies hilft, Verdickungen zu vermeiden. Es ist zu beachten, dass die Keimung nur dann hoch ist, wenn die Samen frisch sind.

    Pflanzenpflege

    Die Alpenasterstaude blüht erst im zweiten Jahr. Im ersten Sommer gewinnen die Sträucher an Kraft, stärken die Wurzeln und erhöhen die grüne Masse. Wenn Sie möchten, dass sich Pflanzen wohlfühlen, befolgen Sie einige Pflegeregeln:

    1. 1 Wässernde Vertreter der alpinen Sorte sollten reichlich vorhanden sein. Es ist darauf zu achten, dass der Boden nicht austrocknet. Eine Flüssigkeitsstase sollte jedoch vermieden werden. Für die Bewässerung wird die Verwendung von getrenntem Wasser empfohlen.
    2. 2 Unkräuter, die in der Nähe von Astern wachsen, sollten sofort entfernt werden. Der Boden muss regelmäßig gelockert werden.
    3. 3 Bis sich die Knospen gebildet haben, sollten die Büsche regelmäßig gespudt werden. Diese Maßnahme stärkt das Wurzelsystem und beschleunigt sein Wachstum.
    4. 4 Erfahrene Gärtner empfehlen, mehrjährige Astern mit Top-Dressing zu verwöhnen. Das erste Mal werden Dünger während des aktiven Wachstums von Blättchen angewendet, das zweite Mal - während der Knospenbildung. Verwenden Sie besser fermentierte organische Produkte. Zum Beispiel der Kuhstall optimal. Eine weitere zusätzliche Fütterung ist während der Blütezeit erforderlich. Im Herbst genug, um Asche zu machen. Zusätzlich zu organischen Düngemitteln können Sie Medikamente verwenden, die in Fachgeschäften verkauft werden. Passend für Kemira-Suite und Agricola.

    Für die richtige Pflege wird die zarte Pflanze für ihre üppige Blüte danken. Helle Schönheiten erfreuen die fröhlichen mehrfarbigen Gärtner.

    Zuchtmethoden

    Astern können nicht nur mit Hilfe von Samen vermehrt werden. Es gibt andere einfache und effektive Methoden.

    Um Pflanzen durch Stecklinge zu vermehren, ist es notwendig, im Juni-Juli die Spitzen der Büsche abzuschneiden. Ihre Länge sollte mindestens 6 cm betragen. Es ist besser, einen Schatten mit feuchtem Boden zu wählen. Obere Stecklinge bedecken die Mini-Gewächshäuser, die Plastikflaschen oder Folien schneiden können. In regelmäßigen Abständen wird die Isolierung entfernt, damit der Boden belüftet wird. Ungefähr einen Monat später wachsen die Wurzeln.

    Die Spaltung ist eine andere ziemlich einfache und bequeme Züchtungsmethode. Geeignet für ihn Sträucher im Alter von 3-4 Jahren. Im Frühjahr wird die Pflanze sorgfältig ausgegraben, um die Wurzeln nicht zu verletzen. Bush ist in zwei Teile geteilt. Es ist wichtig, dass auf jeder Delenka mindestens 10 Triebe mit Rhizom verbleiben. Jede neue Pflanze wird in ein separates Loch gepflanzt. Um dies zu beschleunigen, können Sie Mineraldünger hinzufügen.

    Vorbereitung auf den Winter

    Astern Winter im offenen Boden. Damit sie nicht einfrieren, ist es wichtig, sie für das Abkühlen richtig vorzubereiten.

    Achten Sie darauf, im Herbst Mulchen zu verbringen. Sägemehl, trockenes Blatt, Sand sind für dieses Verfahren geeignet. Sie schützen die Wurzeln und Knospen vor Frost, auch wenn nicht viel Schnee liegt. Oft überwintern die Pflanzen, wenn die Stängel und Blätter noch grün sind. Das ist ganz normal, keine Sorge. Wenn Sie in einer Region leben, in der die Temperatur unter -20 ° C fällt, sollten Sie auf zusätzliche Isolierung achten. Sie können die Blüten mit Tannenzweigen oder einem großen Arm Laub bedecken.

    Im Frühjahr ist es notwendig, geschmolzenen Schnee so schnell wie möglich von Astern zu entfernen. Das Sammeln von Wasser kann die Wurzeln beschädigen und die Knospen junger Triebe verrotten, die gerade aus dem Boden auftauchen.

    Mögliche Blumenkrankheiten

    Wenn Sie sich richtig um Haustiere im Garten kümmern, werden sie von allem Unglück umgangen. Wenn Sie die Büsche jedoch in einem starken Schatten oder an einem zu feuchten Ort anpflanzen, können sie Mehltau befallen. Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist die Bildung von grauweißen Blüten auf den Blättern. Zur Vorbeugung der Krankheit wird empfohlen, die Pflanze vor der Blüte mit speziellen Präparaten zu behandeln. Geeignet Topaz und Fundazol.

    Eine andere ziemlich häufige Krankheit ist Fusarium. Es manifestiert sich in Form von Fäule an den Wurzeln. Gewöhnlich besorgt über Blumen, die in feuchten Gebieten leben. Der erkrankte Busch bekommt einen unangenehmen Braunton, die Blätter verdorren und färben sich gelb. Wenn die ersten Anzeichen einer Krankheit auftreten, sollten die betroffenen Astern sofort beseitigt werden. Ansonsten kann die Krankheit andere Pflanzen befallen.

    Schäden an Alpenastern verursachen nicht nur Krankheiten, sondern auch Schädlinge.

    1. 1 Raupenschaufeln fressen gerne Asternblätter. Um sie zu zerstören, benutze ich die Medikamente Karbofos und Phosphamid.
    2. 2 Spinnmilben setzen sich an den Außenseiten der Blätter ab und trinken ihren Saft. Erscheint normalerweise bei trockenem, heißem Wetter. Um Schädlinge loszuwerden, verwenden Sie Knoblauchbrauen.
    3. 3 Schnecken fressen Blätter und Stiele. Damit sie nicht auf den Astern erscheinen, sollte der Boden um die Büsche regelmäßig mit Asche oder Kalk bestreut werden. Auf dem Gelände können Sie Tassen arrangieren und nachts Bier einschenken. Schnecken klettern in diese Fallen, Sie müssen sie regelmäßig ziehen.

    Astern sind einfach, aber unglaublich schön und elegant. Bei richtiger Pflege werden sie noch lange im Garten regieren.

    Astern in jedem Garten ist wunderschön

    Für den Gärtner ist der Garten wie der Himmel auf Erden, wie angenehm es ist, hier zu sein, sich um Blumen zu kümmern. Aber es wird oft traurig, dass wir die Blüte unserer Lieblingspflanzen nicht verlängern können, weil in unserem Land das Klima nicht als heiß bezeichnet werden kann. Natürlich können wir die Kälte nicht rühren, aber es ist möglich, die Schönheit des Gartens bis zum Herbst zu bewundern. Immerhin können Sie mehrjährige Blüten pflanzen, die auch vor Frost keine Angst haben. Astern sind einfach so, und Sie haben erkannt, dass es heute um sie geht. Aber wir werden nicht über alle Farben sprechen, weil es so viele davon gibt, sondern über eine Form, und es wird die Alpenaster sein.

    Beschreibung der Art und ihrer Herkunft

    Asterblumen sind einzigartig, weil sie auch in den widrigsten Regionen wachsen können, am längsten blühen und es eine sehr große Vielfalt von ihnen gibt. Gleichzeitig ist jede Blume und Sorte wie ein eigenständiges, einzigartiges natürliches Meisterwerk. Astern begeistern mit einer Vielzahl von Farbtönen, darunter Bordeaux, Lila, Lavendel und seltenes Blau. Samen können überall gekauft werden.

    Die Alpenaster ist eine der Hauptarten, namentlich kann man nachvollziehen, woher diese Art kommt. Ja, in freier Wildbahn wachsen solche Blumen am liebsten in Bergregionen an den Hängen. Darüber hinaus, wenn Sie immer noch nicht verstehen, dann ist dies die Ansicht, und es enthält bereits viele verschiedene Sorten für jeden Geschmack. Was ist an diesen Blumen bemerkenswert? Zum Beispiel den Zeitpunkt der Blüte.

    Astern können im Sommer und im Herbst früh blühen, genau wie Chrysanthemen. Es ist nicht oft zu sehen, wie es im Garten Blumen gibt, die schon im Mai gefallen und keine Primeln sind. Es ist die Alpenaster, die im Frühjahr blühen kann. Um dies zu tun, ist es Setzling Methode gepflanzt. Sie können die Samen aber auch sofort in den Boden säen, was Astern einen weiteren großen Vorteil verschafft. Ja, sie haben selten Angst vor Rückkehrfrösten und wachsen schnell. Hauptsache, sie wählen einen Ort und einen guten Boden. Aber dazu später mehr.

    Alpine Aster ist eine mehrjährige Pflanze, die an einem Ort mehr als ein Jahr lang wachsen kann. Damit der Busch jedoch schön ist, ist es besser, ihn alle 3-4 Jahre zu erneuern und neu zu pflanzen. Diese Blume gehört zur zahlreichen Familie der Compositae. Das Wurzelsystem ist gut entwickelt, es verläuft parallel zum Boden. Es beginnt sein Wachstum aus einer Rosette von Blättern, die, wenn der Stiel wächst, gegen Ende immer kleiner wird und sich hier eine Knospe bildet. Blumen befinden sich in Körben, in denen sie bis zu 25-30 Stück groß sein können.

    Hinweis! Astern werden oft mit einfachen Gänseblümchen, Chrysanthemen und Gänseblümchen verwechselt. Trotzdem sind dies verschiedene Blumen mit eigenen Anforderungen an Boden und Pflege. Primärfarben - Weiß, Rosa, Flieder, Purpur, Blau.

    Die Höhe der Büsche beträgt bis zu 35 cm, es gibt auch mehr verkümmerte Vertreter der Art - bis zu 15-20 cm, was sie zu einer idealen Dekoration für Bordüren, Rutschen und Wege macht. Blumen sehen toll aus in einer Komposition in Blumenbeeten und nur in Reihen gepflanzt. Sie können sogar ein Muster mit verschiedenen Farben von Astern in Untergröße erstellen.

    Wie wähle ich eine Note aus?

    Ein Anfänger in der Gartenarbeit ist oft verwirrt - so viele Arten und noch mehr Sorten. Wie man das wählt, das Sie benötigen. Nun, erstens müssen Sie sofort entscheiden, wann Sie die ersten Blumen sehen möchten, zweitens, wie hoch die Büsche Ihre Website besser schmücken, und drittens, es ist sehr einfach - achten Sie auf die Fotos derjenigen, die die Pflanzen bereits gepflanzt haben. Wir werden Ihnen nun einige Sorten der mehrjährigen Alpenastern vorstellen. Sie können das Foto von Blumen auf der Packung mit Samen sehen, aber es ist immer noch besser, sich echte Bilder von Sommerbewohnern anzusehen. Immerhin verschönern Hersteller so oft in vielerlei Hinsicht die Größe, Farbtöne.

    Eine der besten Alpenastern ist also:

      „Happy End“ gehört zu den ersten Blumen, die Sie mit ihrer Blüte und ihrem Aroma begeistern werden. Er ist natürlich unausgesprochen, aber immer noch süße Noten, die Sie fangen können. Diese Astern sind rosa, ihre Stängel sind dicht;

  • “Alba” - Blütenstände können als Halbfrottierbüsche bezeichnet werden, die Büsche selbst sind recht kompakt - bis zu 20 cm beginnt sie im Juni zu blühen und dauert bis August. Die Blüten sind weiß, die Mitte ist gelb, oft als Alpenkamille bezeichnet;
  • "Dunkle Schene" - eine wunderschöne Buschblüte mit violetten Blüten um den Juni. Astern haben einen Durchmesser von bis zu 3-4 cm und erfordern keine besondere Pflege und Aufmerksamkeit.

  • "Wargrave" - ​​rosa Aster, Blütenstände im Durchmesser - 4-5 cm Das Zentrum ist gelb, ist bei Sommerbewohnern beliebt;
  • "Helen-Schönheit" - seine Blüten gehören auch zum Halbgefüllten, sie befinden sich in Körben. Dies sind wunderschöne, nur 15 cm große Büsche mit violetten Blüten;
  • „Superbus“ - kleine Sträucher erfreuen sich an ihrer Blüte von Ende Mai bis Juli, der Blütenstand hat einen Durchmesser von 3 cm, ihre Farbe ist lila mit einem blauen Unterton;
  • „Ruber“ ist ein prächtiger rubinroter Blütenstand dieser Alpenastern mit einem Durchmesser von ca. 4 cm, der sowohl einzeln als auch mit Astern in Weißtönen sehr schön aussieht.

  • "Ruber"

    Sie können eine dieser Sorten oder eine andere oder deren Sortiment wählen. Sie können Samen in Gartengeschäften kaufen, außer dass es nicht immer Sorten gibt, die sehr beliebt oder selten sind. Dann kann ein Online-Shop Abhilfe schaffen.

    Es ist wichtig! Astersamen sind besser für die Aussaat geeignet, die früher in der Saison gesammelt wurden, und nicht für die, die bereits zwei oder drei Jahre alt sind. Beachten Sie diese Informationen, wenn Sie sie in Geschäften auswählen.


    Einfache Tipps helfen dabei, einen schönen Garten anzubauen

    Es gibt viele Sorten, aber Astern haben immer noch ähnliche landwirtschaftliche Techniken, und wenn es Nuancen gibt, können Sie diese normalerweise auf der Samenverpackung nachlesen, die der Hersteller vorschreibt. In der Regel versuchen sie Ratschläge zu geben und zeigen landwirtschaftliche Praktiken auf, denn wenn Sie die gegebene Sorte unwissentlich nicht anbauen, dann entscheiden Sie, dass es sich um gepumptes Saatgut handelt. Es ist für den Hersteller unrentabel. Berücksichtigen Sie daher die folgenden wichtigen Punkte, bevor Sie mit dem Anbau von Astern aus den Samen zu Hause oder direkt auf den Beeten beginnen.

    • Blumen mögen fruchtbaren Boden, aber nicht den mit frischem Dünger, Kompost, sondern den mit Humus. Es kann sowohl in die Brunnen selbst gegossen werden, während die Sämlinge an einem festen Platz gepflanzt werden, als auch in die gesamte Fläche. Im Frühjahr ziehen Sie einfach den Boden neu.
    • In Bezug auf Düngemittel fehlt Astern häufig Kalzium, Phosphor und Kalium. Daher müssen Sie füttern, wenn Sie kein fruchtbares Land in der Gegend haben.
    • Dolomitmehl und Kalk werden ebenfalls in den Boden gegeben, um den Säuregehalt bei einem pH-Wert von unter 6,5 zu verringern und das gleiche Kalzium zu erhalten.
    • Mehrjährige Astern wachsen schnell und haben ein gut entwickeltes Wurzelsystem, so dass sie nicht so einfach von Ort zu Ort zu verpflanzen sind. Bestimmen Sie im Voraus, wie Ihr Blumenbeet aussehen wird.
    • Beobachten Sie den Pflanzungsgrad - die ersten sind hohe Sorten nach niedriger und Bodenbedeckung.
    • Sammeln Sie Astern mit unterschiedlichen Blütezeiten, damit Ihr Garten vom frühesten Frühling bis zum späten Herbst schön ist.
    • Pflanzen Sie nicht zu viele verschiedene Schattierungen von mehrjährigen Alpenastern, da diese bei anderen Pflanzen sehr alyapisto sein können.
    • Wichtige und Vorgänger - pflanzen Sie keine Blumen, auf denen Tomaten, Kartoffeln oder Paprika angebaut wurden, da sie an denselben Krankheiten leiden. Aber wo waren die Kräuter, Knoblauch, Ringelblumen, Ringelblumen, bitte.
    • Tauschen Sie die mehrjährigen Astern alle 4-5 Jahre aus und aktualisieren Sie die Büsche.
    • Der Bereich unter den Blüten sollte gut beleuchtet sein oder sich in einem hellen Halbschatten befinden, der Boden sollte gut feuchtigkeits- und luftdurchlässig sein, es sollte keine Stagnation geben.

    Wenn Sie all diese wichtigen Nuancen berücksichtigen, werden sich Ihre alpinen Astern großartig fühlen. Sträucher mit guter Pflege und Bedingungen beginnen früher zu blühen, und die Blüte dauert länger. Sie wachsen und entwickeln sich gleichmäßig, die Blüten sehen gestopft aus, die Blätter werden nicht langweilig. Und weiter geht es mit der Landung und Pflege der mehrjährigen Alpenastern. Die Technik ist recht einfach, aber hier gibt es Punkte, die es wert sind, beachtet zu werden.

    Alpine Astern - Aussaatzeit, Phased Agrotechnology, Anbaumethoden

    Wann Aster säen?

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten - im Frühjahr für Setzlinge zu Hause, auf der Straße - näher am Sommer oder im Herbst - in Richtung Winter. Wenn Sie Setzlinge anbauen möchten, damit diese im Mai blühen, beginnen Sie mit der Aussaat ab der zweiten Märzdekade bis Anfang April. Wenn es keine Zeit und keinen Ort gibt, um sich mit solchen Anpflanzungen zu befassen, können Sie im Mai Samen säen, aber Astern blühen nur im Sommer. Es besteht auch die Möglichkeit, die Rillen bereits bei Frost zu machen - wenn Sie also Aster gesät haben, erhalten Sie im Frühjahr Setzlinge. Das Tempern durch das Wetter ermöglicht es den Sämlingen, stark zu sein und schnell zu wachsen.


    Folgen Sie dem Mondkalender

    Es ist wichtig! Jedes Jahr verbringen die Pflanzen nach den Daten des Mondkalendergärtners Gärtner. Dieser Assistent berichtet über alle Geschäfte auf der Baustelle, mit Blumen, Gemüse und Bäumen.

    Wir säen die mehrjährige Aster nach der kernlosen Methode

    Sie haben alle Nuancen berücksichtigt, einen Platz gefunden. Jetzt müssen Sie es mit kochendem Wasser zur Desinfektion verschütten, machen Sie Humus. Dies erfolgt ca. 1-2 Wochen vor der geplanten Aussaat. Wenn Ihr Boden Feuchtigkeit aufnehmen kann, geben Sie etwas Sand oder Perlit in die Rillen oder Löcher. Nun die Samen bis zu einer Tiefe von 3 cm aussäen. Nach dem Bestreuen mit Erde gießen und einen Zeiger setzen, um die Ernte nicht zu zertrampeln.

    Wenn Sie im Winter die Samen von Asteralpin säen wollen, dann machen Sie nach dem ersten Frost die gleichen Aktionen. Dann pflanzen Sie die Samen, markieren Sie die Stelle. Wenn Ihre Region sehr strenge Winter hat, können die Ernten mit Stroh, Tannenzweigen oder Torf bis zum Frühjahr gemulcht werden. Nach dem Auflaufen der Sämlinge muss der Mulch entfernt werden. Es speichert Wärme und Feuchtigkeit für zukünftige Farben.

    Sämlinge der Alpenastern aussäen

    Wählen Sie ein Datum gemäß dem Mondkalender. Bis zu diesem Tag sollten Sie den Boden und die Behälter bereits für die Aussaat vorbereitet haben. Sie können Boden kaufen oder Ihren eigenen mischen - Rasen, Humus - zu gleichen Teilen, 1/2 Sand, einen Löffel Asche und einen Teelöffel Superphosphat. Jeder Boden sollte mit kochendem Wasser verschüttet werden. Danach bohren Sie am Boden der Tabletts Löcher, legen Sie eine Drainageschicht auf und füllen Sie sie mit Erde.

    In der zwei Zentimeter tiefen Rille wird geerntet. Mit warmem Wasser aus der Sprühflasche anfeuchten, vor dem Keimen mit einem Film abdecken. Wir stellen die Setzlinge auf das Fenster, wenn vier Blätter erscheinen, und pflücken sie in getrennten Bechern. Es ist besser, Töpfe aus Torf oder einfachem Karton zu nehmen, damit sie im Mai sofort in den Boden gepflanzt werden können.

    Tipp! Während die Setzlinge der Alpenastern nicht angestiegen sind, sollte die Temperatur im Raum 20-23 Grad betragen. Nach dem Keimen ist es jedoch besser, die Setzlinge bei 16-18 Grad zu halten, damit sie aushärten.

    Pflege für die Alpenaster

    So wachsen und entwickeln sich Ihre Setzlinge, und im Mai pflanzen Sie sie an einem festen Ort, der im Voraus vorbereitet werden sollte, wie oben beschrieben. Oder deine Astern sind gleich nach der Aussaat aufgestiegen. Nach zwei Wochen kann ein komplexes Präparat mit einem hohen Gehalt an Phosphor und Kalium in den Boden eingebracht werden. Als nächstes müssen Astern alle 2-3 Wochen gefüttert werden, damit sie prächtig blühen können. Sie können "Agricola" und "Kemira-Lux" verwenden.

    Das Gießen der Blumenbeete erfolgt, wenn der Boden fast trocken ist. Bei Stagnation beginnen die Wurzeln zu faulen, die Blüten verdorren oder sie blühen feiner. Nach jedem Gießen müssen Sie die Beete lockern, damit der Boden atmen kann, und die Beete vom Unkraut befreien. Abends gießen und Astern umpflanzen.

    Alle drei Jahre ist es besser, die Büsche zu teilen und erneut zu pflanzen, sodass das Rhizom und der Bodenteil aktualisiert werden. Sie können Aster Alpensamen vermehren, dann die Blüten, die geblüht haben, nicht entfernen und im Herbst nach vollständiger Trocknung sammeln. Es ist auch möglich, Asterstecklinge zu vermehren - die oberen Triebe von 20 cm abschneiden, in die "Kornevine" einweichen und in den feuchten Boden pflanzen. Oben müssen Sie einen Unterstand aus einer durchsichtigen Plastikflasche stellen, die Sie jeden Tag leicht öffnen müssen, um den Sämlingen Sauerstoff zu geben. Die Stecklinge werden in etwa einem Monat Wurzeln schlagen.

    Wenn Astern zu verletzen begannen, müssen Sie sofort handeln. Unsachgemäße Pflege und viel Niederschlag führen zu Fäule und Mehltau. Um sie zu vermeiden, verwenden Sie Sprays "Topaz" Bordeaux-Mischung, "Fundazol", Seife oder eine Manganlösung, "Fitosporin". Zur Stärkung der Immunität ist auch die Verwendung von "Zirkon" sinnvoll, alle Wirkstoffe werden entsprechend der Gebrauchsanweisung verdünnt. Die Vorbeugung erfolgt am besten sofort nach der Landung an einem festen Ort, und die Behandlung mit denselben Mitteln sollte begonnen werden, sobald die ersten Anzeichen von Beschwerden auftreten. Wenn die Büsche stark von später Fäule befallen sind, müssen Sie sie entfernen und dann verbrennen.

    Nun, und all die Tricks, die für Sie nützlich sein könnten. Vergessen Sie diese Nuancen nicht und Ihre Astern werden immer luxuriös und gesund sein.

    http://sds-us.ru/astra-mnogoletnyaya-alpiiskaya-smes-vyrashchivanie-iz-semyan-vyrashchivaem.html

    Publikationen Von Mehrjährigen Blumen