Früchte

Löwenmaul oder Antirrinum Anbau aus Samen Einpflanzen und Pflegen Foto und Video

Löwenmaul (Antirrhinum) oder Antirrinum - eine Blume der Bananenfamilie, eine Gattung von Kräutern. Wir kennen die Blume seit ihrer Kindheit unter dem Namen "Hund", weil ihre Blüten einem klaffenden Maul eines Hundes oder sogar eines Drachen ähnelten, daher nannten die Briten sie "Löwenmaul", bei den Franzosen war diese Blume mit einem Wolfsmaul verbunden, und bei den Ukrainern - einem sanften "kleinen Maul".

Obwohl aus dem Lateinischen übersetzt "Antirrinum" - ein Vergleich mit einem anderen Teil des Gesichts - "Nase", "wie eine Nase". Wie sie sagen, hat jeder seine eigenen Fantasien.

Übrigens hat der Name "Zion" seinen Widerhall in der griechischen Mythologie. Als der berühmte Herkules den räuberischen Löwen von Nemea besiegte und ihn König Euphrisis brachte, wollte er sie nicht ansehen. Herkules passte sich an, um die Haut wie einen Regenmantel zu tragen, und die Haut war richtig mit seinem Kopf, sein Mund war offen und sah sehr beängstigend aus. Die Göttin Flora bewunderte die Männlichkeit des Herkules und schenkte ihm als Geschenk eine Blume, die genau diesem Mund ähnelte. Wie Sie wissen, wurde die Blume "Löwenmaul" genannt.

Seitdem hat Griechenland Tradition: Der Held und die Sieger überreichen einen Strauß dieser Blumen.
Schneller Vorlauf aus der Antike näher. Die Heimat von Antirrhinum gilt als Nordamerika, wo fünfzig Pflanzenarten in freier Wildbahn duften. In Europa wurde eine Art gefangen - Antirrinum large. Ab 1567 begannen deutsche Züchter, auf ihrer Basis neue Sorten zu entwickeln. Heute gibt es mehr als tausend (!) Kultivierte Löwenmäulersorten, die sich in Höhe, Farbe und Größe einer Blume unterscheiden.

Wachsende Sämlinge von Antirrinum aus Samen

In südlicheren Gebieten kann Löwenmaul mit einsetzender anhaltender Erwärmung direkt in den Boden gepflanzt werden. In weniger als drei Wochen keimen die Samen. Die Pflanze übersteht leise eine leichte Abkühlung. Aber an Orten, an denen wiederkehrende Fröste häufig sind, ist es besser, eine Rassadny-Methode anzuwenden, die für Blumenzüchter üblich ist.

Antirrinum Landungs- und Pflegefotos

Wie entwickelt sich das Antirrinum zu Hause? Wachsen Sie ein Löwenmaul einfach rassadnym. Sie benötigen einen flachen Tank für Setzlinge, Sand, Kompost, Glas und eine Sprühflasche.

Ich hätte fast vergessen, auch die Samen von Antirrinum

Es ist besser, dies vom 1. bis 20. März zu tun. Wir gießen Sand in einen Behälter mit Drainagelöchern, kompostieren dann die mit demselben Sand vermischte Erde, gleichen sie aus, pressen sie aus und befeuchten sie mit einer Sprühflasche. Da die Samen sehr klein sind, mischen Sie sie mit Sand, verteilen Sie sie auf der Oberfläche, bestreuen Sie sie mit einer Sandmischung und kompostieren Sie sie mit einer dünnen Schicht. Befeuchten Sie sie erneut.

Es gibt eine Möglichkeit, Samen im Schnee zu säen, der von der Straße gebracht wird. Der Schnee schmilzt und zieht die Samen auf eine für sie optimale Tiefe zurück. Bedeckt mit Glas und an einem warmen Ort (+ 23˚). Täglich entfernen wir Kondenswasser aus dem Glas und befeuchten bei Bedarf den Boden. Nach zwei Wochen erscheinen die ersten Triebe. Jetzt müssen Sie in den Halbschatten gehen, damit sich die Triebe nicht dehnen. 3-4 Tage und nimm das Glas.

Antirrinum Tvinny Terry, der vom Samenfoto wächst

Anfänglich ist das Wachstum langsam, Sie müssen ein Gleichgewicht aufrechterhalten, damit das aus Samen wachsende Antirrin normal übertragen wird:

  • Damit der Boden nass, aber nicht überflutet war, besteht sonst die Gefahr eines „schwarzen Beins“. Wenn der Sämling heruntergefallen ist, entfernen Sie ihn vorsichtig mit einer Pinzette und bestreuen Sie die Stelle nach Möglichkeit mit zerkleinerter Kohle (sozusagen desinfizieren). Sie können auf Nummer sicher gehen: Besprühen Sie die Sämlinge mit einer schwachen Lösung von Phytosporin (10 Tropfen auf 1 Liter Wasser). Nach dem Erscheinen eines Paares echter Blätter ist es Zeit zu tauchen.
  • Für die Transplantation können Sie einzelne Töpfe oder einen gemeinsamen Behälter für Setzlinge verwenden (entscheiden Sie selbst, Sie können es auf den Fensterbänken arrangieren, na ja, wenn Sie ein Gewächshaus haben, dann gehen wir...). Wir verwenden eine leichte Mischung aus saurem Torf und Sodaland (1: 2). Eine Woche später gießen wir komplexe Dünger nach den Anweisungen.

Video Aussaat von Antirrynuma-Sämlingen:

Video wie man Antirrinum taucht:

Allmählich bringen wir den Setzlingen die natürlichen Bedingungen bei: Öffnen Sie das Fenster, stellen Sie es auf den Balkon, vermeiden Sie nur lange Zugluft. Starke Setzlinge sind grundsätzlich nicht mehr anfällig für Krankheiten.
Wir achten darauf, dass sich die Pflanze nicht ausdehnt und kneifen den zentralen Trieb nach 4-5 Blättern (achten Sie darauf, dass die verbleibende Niere nach außen schaut, dann gehen die Zweige aus und nicht im Busch).

Pflanzen von Antirrynuma im Freiland


Gestärkte und gewachsene Sämlinge werden im späten Frühjahr im Freiland gepflanzt. Eine leichte Abkühlung schadet ihnen nicht, die Setzlinge erleiden sogar kurzfristige Fröste bis zu -3˚. Der Boden ist wünschenswert leicht, idealerweise eine Mischung aus Sand, Kompost und Torf, PH 6-8. Der Platz kann sowohl sonnig als auch nicht so gewählt werden, Hauptsache nicht gegen den Wind.

Hohe Sorten sitzen in einem Abstand von 40 - 50 cm voneinander, niedrigere - in einem Abstand von 30 cm, untermaßig - 20 cm voneinander und Zwerg - in einem Abstand von 15 cm in einem sehr feuchten Boden. Wir berücksichtigen, dass das Löwenmaul, sobald es sich nach der Transplantation „erholt“, aktiv in Höhe und Breite wächst und sich in einen luxuriösen Busch verwandelt.

Welches Antirrinum liebt Pflege?

Antirrinum Frottee Twinny Peach F1 Antirrhinum Nanum Twinny Peach F1 Hybrid

Löwenmaul ganz unprätentiöse Pflanze. Einfach wässern, weinen und das Unkraut rechtzeitig entfernen. Die Blüte des Antirrinum-Anbaus überträgt sich auf fast jeden Boden, aber natürlich sind leichte Böden mit einer ausreichenden Versorgung mit organischen Düngemitteln und Mikroelementen vorzuziehen.

Obwohl es notwendig ist, nur in trockener Zeit zu gießen, gießen sie nicht nachts, und am Morgen, am nächsten Tag nach dem Gießen, ist es notwendig, den Boden zu lockern. In einem trockenen Sommer verliert die Pflanze eher Laub als Blüten, so dass sich die Trockenheit auf der Blüte fast nicht widerspiegelt. Binden Sie hohe Pflanzen auf eine Unterlage, es ist besser, verblasste Blumen zu pflücken, damit die Pflanze keine Kräfte auf sie ausübt und Sie Ihrem Blumenbeet ein ordentlicheres Aussehen verleihen.

Um eine lange Blüte zu erreichen...

Lassen Sie die Samen nicht erstarren, entfernen Sie die Blütenstiele unmittelbar nach der Blüte, schneiden Sie sie unter der unteren Blüte ab, dann setzt das Löwenmaul neue Pfeile frei und blüht weiter.

Düngung Löwenmaul ist mehrere Male wünschenswert: die erste - unmittelbar nach der Wurzel Nitrophoska und Bio. Wir füttern das zweite Mal vor dem Knospen mit einer Lösung aus Harnstoff, Kaliumsulfat und Superphosphat. Ein Esslöffel pro Mittel für einen Eimer Wasser reicht aus.

Es ist zu beachten, dass auf lehmigen oder zu torfigen Böden das Löwenmaul keine Wurzeln schlägt, daher sollten dort keine großen Sorten gepflanzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Antirrinum F1 Frottee Antirrhinum Frottee

Septospirose ist eine Pilzkrankheit, die sich als braune Flecken auf den Blättern mit einer starken Läsion manifestiert - durch Verdrehen der Triebe, durch den Tod der Pflanzen. Tritt bei hoher Luftfeuchtigkeit und geringer Belüftung auf. Auf Pflanzenresten gerettet. Entfernen Sie beim Befallen die befallenen Teile oder die ganze Pflanze vorsichtig und verbrennen Sie die Blüten mit einem Fungizid oder Kupferpräparaten.

Graufäule - Botrytis-Pilz - ist Allesfresser, daher wandert er von einer Pflanze zur nächsten. Die Läsion äußert sich in braunen Flecken auf den Blättern und in einer stärkeren Läsion - in einer Blüte aus grauem Pulver. Günstige Bedingungen - hohe Luftfeuchtigkeit und schlechte Belüftung sowie hoher Stickstoffgehalt.

Wurzelfäule ist eine Pilzkrankheit, die das Wurzelsystem betrifft. Es sieht so aus, als ob der Pflanze Wasser fehlt. Das Bewässern erkrankter Pflanzen wird die Situation nur verschlimmern. Stellen Sie zunächst sicher, dass das Wurzelsystem gesund und der Boden trocken ist (15 cm tief graben). Wenn die Wurzeln der Pflanze weich sind und unangenehm riechen - dann ist das Wurzelfäule. Der Grund - Staunässe, Ansteckung durch Kompost, Umpflanzen in den befallenen Boden.

Die Methode des Kampfes besteht darin, die Pflanze zusammen mit einem Erdklumpen zu entfernen. Kann mit einem Fungizid behandelt werden. Das Wichtigste aus dieser Geißel - es gibt keine stehende Feuchtigkeit, Entwässerung, Bodenentlastung.

Wenn die Infektion schwach ist, dann sprühen Sie mit Bordeaux-Mischung oder Topas. Mit einem stärkeren - Acrobat MC, Ordan...

Schädlinge: Schuppeninsekten, Raupen, Fliegenlarven, Schmetterlinge, die die Larven legen

Es gibt viele Arten von Schildinsekten, die allgegenwärtig sind und sowohl Obst als auch Zierpflanzen befallen. Sie ernähren sich vom Saft der Pflanze, was zur Niederlage und zum Tod des Blattes führt. Insekten scheiden klebrigen Schleim aus, auf dem sich ein schwarzer Pilz entwickelt, was zu einer noch stärkeren Verlangsamung der Pflanzenentwicklung führt. Shchitovki sind mit einer dichten Schale bedeckt, daher ist der Umgang mit ihnen mit traditionellen Methoden ziemlich mühsam: Es ist notwendig, die Insekten mit einem Pinsel mit einer Alkohol-, Seifen- oder Kerosinseifenlösung zu behandeln. Wenn die Infektion schwerwiegend ist, wenden wir im Abstand von einer Woche Chemikalien verschiedener Art an - Admiral, CE, Aktara, Aktelik...

Es ist nicht schwer, die Raupen zu bekämpfen, normalerweise gibt es hier nicht viele (sie finden, dass sie im Garten und im Garten schmackhafter sind), also sammeln Sie sie manuell. Wenn zu viele vorhanden sind, können Sie beispielsweise Karbofos oder ein anderes Insektizid verwenden.

Damit das Löwenmaul gesund bleibt, müssen vorbeugende Maßnahmen beachtet werden:

  • Pflanzen Sie keine Pflanzen zu nahe;
  • Wasser unter der Wurzel und nicht auf den Blättern;
  • Unkraut entfernen;
  • Zeit, um infizierte Personen zu entfernen.

Was tun nach der Blüte?

Das erste, was Sie beachten möchten, können Sie sorgfältig die Pflanzen auswählen, die Sie graben und in einen Topf verpflanzen können. Wenn Sie darauf achten, dass die Temperatur nicht höher als 15 ° C ist, blüht das Löwenmaul den ganzen Winter über.

Wenn Sie mehrjähriges Antirrinum anbauen möchten, schneiden Sie die Pflanze ab und lassen Sie dabei 5-8 cm über dem Boden. Decken Sie die Reste mit Mulch ab, damit die Pflanze leichter überwintern kann.

Wenn das Löwenmaul ein Jahr alt ist, sollte die Selbstsaat vermieden werden, indem die blühenden Pfeile abgeschnitten, die Pflanzenreste entfernt, verbrannt werden, um Krankheitserreger und Schädlinge zu zerstören, und die Stelle ausgegraben werden.
Löwenmaul kann sich vermehren und selbst aussäen. Es ist klar, dass Sie ein paar Blütenstiele retten müssen, die Samen reifen automatisch und werden aus den Kisten gesät und entspringen im Frühjahr. Markieren Sie einfach die Stelle, an der sich das Löwenmaul befand, damit Sie im Frühjahr die Triebe nicht versehentlich aussortieren.

Wenn die Samen der Sorten, die Sie mögen, benötigt werden, tun Sie dies. Lassen Sie die Pfeile nach der Blüte stehen und sammeln Sie sie in der Phase der unvollständigen Reifung. Sie benötigen eine lange Papiertüte, die Sie in der Brotabteilung mitnehmen können - für ein Baguette. Boxen reifen ungleichmäßig - von unten nach oben. Wir schneiden die sehr grüne Spitze ab, legen eine Papiertüte auf den Pfeil und binden sie unter die letzte Samenkiste, schneiden sie ab und hängen sie an das Loch. In der Packung reifen die Samen und gießen in die Packung. Samen bleiben bis zu drei Jahre haltbar, wenn sie bei einer Temperatur von 3-5 ° C an einem trockenen Ort gelagert werden.

Pflanzenbeschreibung Löwenmaul oder Antirrinum

Die Blüte von Antirrinum Snapdragon ist eine krautige Pflanze, manchmal eine Halbstrauchpyramidenform. Die Höhe variiert je nach Sorte zwischen 15 cm und 1,3 m Die Zweige sind dick, fein gefurcht, aufsteigend. Das Blatt färbt sich hell bis dunkelgrün mit roten Adern. Anhand der Farbe der Blätter können Sie sogar bestimmen, welche Farbe die Blüten haben werden. Die Blätter sind nur grün in gelben Farben, wenn es orange Streifen gibt - orange, für dunkle Blätter mit roten Streifen sind rote Farbtöne charakterisiert. Blattform länglich oder lanzettlich.

Blüten von unregelmäßiger Form, zweiflüglig im Vergleich zu einer Pflanze - groß, einfach und frottee. Das Farbspektrum ist weiß, gelb, pink, alle Rottöne, es gibt zweifarbige und sogar dreifarbige Blüten. Bereits gezüchtet mit lila blauen Blüten ("F1 Rocket Orhid"). Samen reifen in zwei Nistkästen, sehr klein - 5000-8000 Stück in einem Gramm. Das blühende Löwenmaul beginnt im Juni und dauert bis zum Frost an.

Antirrinum ist eine mehrjährige Pflanze, aber in unserem Land wird sie häufiger einjährig angebaut. Wenn Sie jedoch versuchen, die Natur zu fördern, wird sie im nächsten Jahr mehr denn je blühen.

Das Löwenmaul zeichnet sich durch eine Vielzahl von Sorten aus, so dass es als Grenzpflanze (niedrigwachsende Sorten) verwendet werden kann, im Gegensatz zu höherwachsenden Sorten - wie hellen Inseln auf anderen Bodendeckerpflanzen. Interessanterweise kann es als Ampelblume in hängenden Vasen zur Dekoration von Lauben, Terrassen und Balkonen verwendet werden.

Arten, Sorten von Antirrin

Antirrinampelöser Anbau aus Samen

Beachten Sie die Pflanzenhöhenklassifizierung:
Hoch - Höhe 9-130 cm, der mittlere Trieb ist viel höher als der Trieb der zweiten Stufe und der dritte fehlt.

Sorten und Hybriden:

  • Arthur - Kirsche;
  • F1 "Goshenka" - orange;
  • F2 ist pink.

Hoch - geeignet zum Schneiden, zum Bilden von Blumenbeeten und Rabatten, Höhe 60-90 cm. Das Löwenmaul kann in einer Vase von ein bis zwei Wochen stehen, die beliebtesten duftenden gelben Sorten.

  • Anna Herman - hellrosa;
  • Kanarienvogel - zitronengelb;
  • Madame Butterfly - Frottee.

Sredneroslye - Universalsorten mit einer Höhe von 40-60 cm. Alle Triebe sind ungefähr gleich hoch und werden für Blumenbeete und zum Schneiden verwendet. Noten:

  • Goldener Monarch - klassisches Gelb;
  • Rubinrot - tiefrosa;
  • Lippenstift Silber - weiß mit rosa Tönung.

Niedrige Bordsteinkante von 25 bis 40 cm, wächst in Form eines Busches, viele Triebe zweiter und dritter Ordnung.

Beliebte Antirrhinum-Sorten:

Ampel Antirrinum F1 Lampion

  • Purpurroter Samt - 35 cm, dichtes Laub, dunkle Blüten,
    samtrote, späte Sorte;
  • Schneefloke - kugelförmiger Kompaktstrauch, 25-35 cm
    groß mit einer schnelleren Zeitspanne von der Aussaat bis zur Blüte.
  • Lampion - Ampelnaya.
    - Zwerg (15-20 cm), stark verzweigte Büsche. Viele Triebe dritter und vierter Ordnung.
  • Floral - 13 verschiedene monophone und zweifarbige Töne. Als Topfkultur verteilt.
  • Der Hobbit ist eine sehr verbreitete, nur 15 cm große Sorte. Wenn Sie rechtzeitig pinnen, erhalten Sie einen ordentlichen halbkugelförmigen Busch.
  • Tom-Tumb - gelbe Blüten, frühe Sorte;
  • Sakuras Farbe ist rosa-weiß.

Es gibt andere Klassifizierung von Löwenmaul. Wenn Sie Antirrinum für Unternehmen anbauen möchten, interessieren Sie sich für die Klassifizierung von Sanderson und Martin. Beim Schneiden sieht das Löwenmaul toll aus.

http://chto-posadit.ru/lvinyy-zev-ili-antirrinum-vyrashhivanie-iz-semyan-posadka-i-uhod-foto-i-video/

Löwenmaul: wächst aus Samen, wenn sie gepflanzt werden

Löwenmaul (Antirrinum) - eine Zierpflanze, die häufig auf Gartengrundstücken vorkommt. Sie sind oft mit Blumenbeeten in Parks und Boulevards von Städten geschmückt. Bei den Menschen sind diese Blumen unter dem Namen "Hunde" bekannt. Die Beliebtheit der Pflanze bei den Sommerbewohnern erklärt sich auch daraus, dass die Pflege nicht besonders schwierig ist.

Löwenmaul: wächst aus Samen, wenn sie gepflanzt werden

Inhalt Schritt für Schritt Anleitung:

Eigenschaften

Antirrinum ist eine krautige Pflanze mit geraden Stielen, die bis zu 1 m hoch werden. Blätter der erweiterten Form können sowohl helle als auch dunkle Färbung haben. Blumen haben ein angenehmes Aroma, in der Form ähneln sie einem offenen Löwenmaul. Das ist das Geheimnis eines so ungewöhnlichen Namens. Auf der Oberseite des Stiels wachsen glatte oder gefüllte Blüten, die sich im Blütenstand in Form eines Ohres sammeln.

Löwenmaul Blume

Hinweis! Die Blume wächst auf Balkonen und Loggien. Auf der Straße wird es sowohl in Blumenbeeten als auch in hängenden Strukturen gepflanzt.

Elegantes Blumenbeet mit Antirrinuma

Farbenpracht des bunten Löwenrachen in hängenden Töpfen

Es gibt Antirrhinums in den Farben Weiß, Rosa, Rot und Gelb. Die Blüte dauert den ganzen Sommer und endet im Herbst mit dem Einsetzen des Frosts. Die Pflanze ist eine mehrjährige Pflanze, wird aber normalerweise jedes Jahr neu gepflanzt. Blühende Löwenmäuler im Jahr der Ausschiffung. Dann reift der Saatkasten.

Antirrhinum-Sorten

Löwenmaul groß

Diese Pflanzen sind je nach Sorte recht klein und sehr hoch. Nach diesem Prinzip wird das Löwenmaul in die folgenden Gruppen unterteilt.

    Zwerg, maximal 20 cm lang. Sie schmücken Bordüren und Blumenbeete. Diese Anti-Rinums werden als Zimmerpflanzen in Töpfen gezüchtet. Darunter sind Sorten wie "Sakura Color" und "Candy Shawers F1".

Löwenmaul Candy Duschen F1 Orange

Löwenmaul Ampelny "Lampion"

Löwenmaul (Antirrinum) Goldener Monarch

Löwenmaul F1 "Madame Butterfly"

Tulpen und Löwenmaul auf einem Blumenbeet

Zuchtmethoden

Antirrinum vermehrte sich normalerweise mit Sämlingen. Hohe Sorten blühen später als ihre verkümmerten Gegenstücke. Dies sollte bei der Aussaat berücksichtigt werden.

Sämlinge von Löwenmaul

Hinweis! Pflanzensamen dürfen sofort im Freiland ausgesät werden. Dies gilt nur für geringe Arten von Löwenmaul. Ein guter Zeitpunkt für die Aussaat ist das erste Jahrzehnt im Mai. Die Blüte sollte später erwartet werden als bei Pflanzen, die als Setzlinge gepflanzt wurden.

Wenn Sie verblasste Antirrinums nicht zerstören, keimen ihre Samen nach dem Überleben des Winters wahrscheinlich im aufgetauten Boden. Solche Pflanzen geben starke prächtige Blütensträucher.

Helle Vielzahl von Löwenmaul

Wann man Samen für Sämlinge pflanzt

Der Zeitpunkt der Aussaat ist abhängig von den klimatischen Verhältnissen der Region und der Pflanzensorte. Hohe Antirrynsau im dritten Februarjahrzehnt. Niedrig und mittel - im März. Die Aussaat von Zwergsorten ist bis zum 15. April erlaubt.

Löwenmaul Samen Foto

In den nördlichen Regionen kann das Löwenmaul nur von Sämlingen gezogen werden. Die Aussaat im Freiland erfolgt später, da fast während des gesamten Frühlings die Rückkehr des kalten Wetters wahrscheinlich ist. Dies muss beim Pflanzen von Samen für Setzlinge berücksichtigt werden. Wachsen Antirrinum als mehrjährige Pflanze in einem kalten Klima wird nicht funktionieren.

Hinweis! Ausreichend entwickelte Pflanzen werden erst im späten Frühjahr oder Frühsommer in Beete umgepflanzt. Während dieser Zeit leiden die Blüten nachts nicht unter einem Temperaturabfall.

Aussaat Schritt für Schritt auf Sämlinge

Tisch Anleitung zum Anbau von Löwenmäulern.

Löwenmaul in Komposition mit anderen Farben

Zusammensetzung mit Blumen Löwenmaul

Video - Wie man das Löwenmaul sät

Pflanzenpflege

Die weitere Pflege der Anlage erfordert keinen großen Aufwand. Es muss in regelmäßigen Abständen gejätet werden, auch das Antirrinum muss häufig vom Boden befreit werden. Während des aktiven Wachstums sollte die Kultur mit einem Mineraldünger-Komplex gefüttert werden. Es ist unerwünscht, sowohl Staunässe als auch Feuchtigkeitsmangel zuzulassen. Bewässerung sollte moderat sein. Verblasste Blütenstände müssen rechtzeitig gereinigt werden.

Antirrinum (Löwenmaul). Arten und Bedingungen der Arbeit während des Anbaus

Löwenmaul - Wachsen und Pflege

Erkrankungen des Löwenmauls

Wenn das Wurzelsystem der Setzlinge übermäßiger Feuchtigkeit ausgesetzt war, kann das Antirrinum Wurzelfäule bekommen. Dies kann endlich die Triebe ruinieren. Um das Problem zu lösen, können Sie ein Medikament namens "Hom" verwenden. Ein Teelöffel bedeutet mit 1 Liter Wasser verdünnt und Sämlinge behandelt. Die Wiederaufbereitung erfolgt nach dem Umsetzen der Pflanzen auf Freiland. Nehmen Sie dazu auf 10 m 2 Blumenbeeten 1 Liter Lösung. Der Eingriff muss vor der Blüte erfolgen.

Krankheiten und Schädlinge von Antirrin

Im kühlen, feuchten Sommer gibt es geeignete Bedingungen für die Entwicklung von Rost. Auf dem Laub breiten sich schnell rote Flecken aus, die zum Absterben der Blüte führen. Es wird empfohlen, diese Krankheit mit Hilfe von speziellen Fungiziden ("Cumulus", "Strobe", "Abiga-Peak", "Poliram") und einem Prozent Bordeaux-Flüssigkeit zu bekämpfen. Wirksame Mittel sind Schwefel. Betroffene Pflanzen müssen verbrannt werden.

Hinweis! Graue Flecken mit einem gelben Rand auf den Blättern eines Löwenmauls weisen auf eine Infektion mit Septoria hin. Es passiert in der Regel im heißen, aber regenreichen Sommer. Um die Infektion zu beseitigen, werden Mittel wie Skor, Previcur, Fundazol, Acrobat MC, Ordan und Profit Gold verwendet.

Folgendes Ungeziefer gefährdet den Hals des Löwen:

  • Blattlaus;
  • Schaufel;
  • Schnecken;
  • Avocado Schitovka;
  • Gallenfadenwurm.

Um sie zu zerstören, sollten die Pflanzen und das Land, auf dem sie gepflanzt werden, mit Insektiziden behandelt werden. Infizierte Büsche müssen aus dem Blumenbeet entfernt und verbrannt werden.

Löwenmaul - eine wunderschöne Blume, die von vielen Züchtern zu Unrecht in Vergessenheit geraten ist

Das Löwenmaul bis zum Spätherbst kann mit seiner satten Farbe überraschen, da es keine Angst vor leichten Frösten hat. Unter Beachtung einfacher Regeln können diese farbenfrohen Blumen jeden Hobbygärtner auf seinem Land pflanzen und erfolgreich anbauen.

http://svoimi-rykami.ru/ychastok/rassada/lvinyj-zev-vyrashhivanie-iz-semyan-kogda-sazhat.html

Löwenmaul

Löwenmaul (Antirrhinum), das auch als Antirrinum bezeichnet wird, ist direkt mit der Gattung der zur Familie der Kochbananen gehörenden krautigen Pflanzen verwandt. Diese Gattung umfasst etwa 50 Arten von mehrjährigen Pflanzen, darunter Kletterpflanzen. In freier Wildbahn kommen diese Pflanzen in Gegenden mit warmem Klima vor, und die meisten Arten kommen in Nordamerika vor. In Russland werden diese Blumen "Hunde" genannt, in England "Löwenmaul" (Snapdragon), in Frankreich "Wolfsmund" und in der Ukraine "kleine Mäuler". "Antirrinum" bedeutet im Griechischen "nasopodobny", "ähnlich einer Nase". In dem antiken griechischen Mythos, der von Herkules oder vielmehr von seiner ersten Leistung handelt, heißt es, er habe einen Löwen aus Nemen besiegt, dessen Wildheit allen bekannt war. Herkules zu Ehren des Sieges der Göttin Flora wurde ein Geschenk überreicht - es war eine schöne Blume, die "Löwenkehle" genannt wurde. Seit dieser Zeit hatten die Griechen die Tradition, Löwenmäulchen an ihre Helden weiterzugeben. Diese Pflanze wird seit etwa fünfhundert Jahren kultiviert und erst im 19. Jahrhundert von deutschen Experten selektiert. In dieser Zeit waren sie in der Lage, etwa 1 000 Löwenmaul-Sorten zu züchten, wobei es von Interesse ist, dass nur 1 Sorte zur Züchtung verschiedener Sorten verwendet wurde, nämlich das große Antirrinum (Antirrhinum majus).

Funktionen von Löwenmaul

Diese Blume wird von Sträuchern sowie krautigen Pflanzen dargestellt, die gerade, fein wachsartige Triebe haben, verzweigt und grün gestrichen sind. Ihre Höhe kann zwischen 15 und 100 Zentimeter variieren. Büsche haben eine Pyramidenform. Oben auf den Blechen befinden sich abwechselnd und unten - gegenüber. Ihre Form kann lanzettlich oder eiförmig sein, und die Farbe variiert von dunkel bis hellgrün, wobei die Adern rot gefärbt sind. Duftende Blüten sind relativ groß, zweifach lippig und unregelmäßig geformt. Es gibt sowohl gefüllte als auch einfache Blüten (je nach Sorte), die in die Zusammensetzung von Blütenständen mit der Form eines Ohres einbezogen werden. Ihre Farbe kann gelb, hellgelb, weiß, rosa, rot (alle Schattierungen) sein, und es gibt immer noch Sorten mit zwei- und dreifarbigen Blüten. Die Frucht ist eine bilokulare Kiste mit mehreren Samen. 1 g enthält 5–8 Tausend Samen. Diese Pflanze beginnt im Juli zu blühen und endet nach den ersten Herbstfrösten.

Oft wächst das Löwenmaul, das in der Wildnis wie eine Staude wächst, als einjähriger Gärtner. Wenn die Pflanze jedoch gut gepflegt ist und die Bedingungen günstig sind, kann das frostbeständige Löwenmaul im Freiland überwintern. Zur gleichen Zeit im nächsten Jahr wird seine Blüte spektakulärer sein. In der Gartengestaltung wächst eine solche Blume wie ein Rand, kann aber ein Blumenbeet und einen grünen Rasen schmücken (wenn Sie den Rachen des Löwen in Gruppen pflanzen). Eine andere solche Pflanze ist mit Terrassen und Balkonen geschmückt. Die Ampellensorten einer solchen Blume erfreuen sich heutzutage bei Blumenzüchtern zunehmender Beliebtheit, da sie mit hängenden Strukturen angebaut werden können und sich auch hervorragend als Dekoration für Galerien und Terrassen eignen.

Wachsende Löwenmaul Samen

Säen

Die Vermehrung dieser Pflanze kann sowohl durch Samen als auch vegetativ erfolgen. Samen haben eine gute Keimfähigkeit für mehrere Jahre. In diesem Fall kann, wenn Sie in einem Gebiet mit relativ mildem Klima leben, der Samen einer solchen Blume direkt in offenen Boden gesät werden. Die ersten Triebe sind nach 2,5 bis 3 Wochen zu sehen, während die Sämlinge keine Angst vor nachts auftretenden Kälteeinbrüchen haben. An den gleichen Stellen, an denen der Frühling relativ kalt ist, empfiehlt es sich, diese Pflanze durch Setzlinge zu ziehen. Das Züchten von Löwenmäulchen aus Samen ist sehr einfach.

Die Aussaat erfolgt in den ersten März-Tagen. Dazu benötigen Sie eine Schüssel mit einem Durchmesser von mindestens 10 Zentimetern und am Boden müssen Löcher für die Entwässerung vorhanden sein. Am Boden sollte grober Sand eingegossen und mit Sand vermischter Kompostboden darauf gelegt werden. Die Oberfläche leicht andrücken und planieren, dann mit einer Sprühflasche leicht anfeuchten und die mit Sand vermischten Samen des Löwenrachen verteilen. Eine dünne Schicht desselben Substrats darauf auftragen. Die Ernte mit einem feinen Zerstäuber wässern und den Behälter dann mit klarem Glas abdecken. Täglich muss das Kondenswasser von der Glasoberfläche entfernt werden, während die Sämlinge gelüftet und gegebenenfalls die Oberfläche des Substrats vom Spritzgerät angefeuchtet werden. Wenn an dem Ort, an dem eine Kapazität vorhanden ist, mäßige Luftfeuchtigkeit und Hitze (23 Grad) herrschen, können die ersten Sämlinge nach einem halben Monat gesehen werden. Nach dem Erscheinen der ersten Setzlinge sollte der Behälter an einen gut beleuchteten, aber vor den direkten Sonnenstrahlen geschützten Ort gestellt werden (damit die Setzlinge nicht ausgestreckt werden). Nachdem das Löwenmaul in großen Mengen aufzusteigen beginnt (nach 3-4 Tagen), muss der Unterschlupf endgültig entfernt werden.

Sämling

Die Sämlinge werden zunächst lang genug wachsen, und in dieser Zeit ist es besonders wichtig, den Boden richtig zu befeuchten. Das Gießen sollte morgens erfolgen, damit die Pflanzen genügend Feuchtigkeit haben, aber es würde nicht zu viel sein. Tatsache ist, dass durch Staunässe ein „schwarzes Bein“ entstehen kann. Wenn der Sämling heruntergefallen ist, sollte er vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden. An dieser Stelle, an der er gewachsen ist, müssen Sie zerkleinerte Holzkohle darüber streuen oder für diesen kalzinierten, kalten Flusssand verwenden. Nachdem sich 2 echte Blätter gebildet haben, müssen die Sämlinge in einer Schachtel oder einem Behälter gepflückt und so platziert werden, dass sie nicht zusammengedrückt werden. Zum Aufnehmen von Pflanzen können Sie auch einzelne Töpfe verwenden oder 3 Sämlinge gleichzeitig in einen größeren Topf pflanzen. Dann sollten die Pflanzen an einem gut beleuchteten, aber vor den direkten Sonnenstrahlen geschützten Ort aufgestellt werden. Danach können Sie anfangen, die Sämlinge zu härten. Dazu müssen Sie tagsüber das Fenster für einige Zeit öffnen, aber Sie sollten Zugluft vermeiden. Wenn die Pflanze 4–5 echte Blätter hat, muss sie eingeklemmt werden, um die Buschigkeit zu erhöhen, und wenn die Seitentriebe ziemlich schnell wachsen, sollten sie auch eingeklemmt werden.

Pflanzen im Freiland

Um welche Uhrzeit soll gelandet werden

Die Pflanzung von Löwen-Rachen-Sämlingen sollte in den letzten Mai-Tagen und in den ersten Juni-Tagen erfolgen. Gleichzeitig lohnt es sich nicht, nachts Angst vor Kälteeinbrüchen zu haben, da diese Pflanzen sie recht ruhig vertragen. Diese Blüten können sowohl im sonnigen als auch im schattigen Bereich gepflanzt werden, es ist jedoch zu beachten, dass sie vor Windböen geschützt und auch gut drainiert sein sollten. Geeigneter Boden sollte leicht und nährstoffreich sein. Am besten züchtet man eine solche Blumenmischung aus Kompost, Sand und Torf, die zu gleichen Teilen aufgenommen wird. Der Säuregehalt des Bodens sollte zwischen pH 6 und 8 liegen.

Wie pflanze ich

Der Abstand zwischen den Büschen während der Landung hängt von der Art des Löwenmauls ab. Daher sollte zwischen Zwergsorten ein Abstand von 15 Zentimetern, zwischen niedrigwachsenden Sorten ein Abstand von 20 Zentimetern, zwischen mittellangen Sorten ein Abstand von 30 Zentimetern und zwischen hohen Sorten ein Abstand von 40 bis 50 Zentimetern bestehen. Nachdem der im Freiland gepflanzte Strauch Wurzeln geschlagen hat, wächst er schnell und wird zu einer spektakulären Blütenpflanze. Wir müssen uns daran erinnern, dass Sämlinge im Voraus in eine gut wässrige Erde gepflanzt werden sollten.

Pflegeeigenschaften

Erwachsen werden

Diese Blume ist anspruchslos in der Pflege und benötigt nur rechtzeitiges Gießen, Unkraut jäten, Top Dressing, und es ist auch notwendig, die Oberfläche des Bodens systematisch zu lockern. Das Gießen sollte nur während Dürren erfolgen, aber wir müssen bedenken, dass dieser Vorgang am Abend nicht durchgeführt werden kann. Nach dem Gießen muss die Bodenoberfläche gelockert und das Unkraut entfernt werden. Dies kann am selben Tag oder an jedem zweiten Tag erfolgen. Experten raten, zur Unterstützung ein Strumpfband großer Sorten zu machen. Nachdem die Blume zu verdorren beginnt, muss sie aus dem Busch genommen werden, da sie der Pflanze die Kraft nimmt. Damit die Blüte einer solchen Pflanze lang ist, sollten wir nicht zulassen, dass sich die Samen darin ablagern, auch wenn die letzten Blüten verdorrt sind, muss der Blütenpfeil abgeschnitten werden. Es ist notwendig, den Stiel unter der Blume unten zu schneiden, nur in diesem Fall wachsen neue Pfeile und Blumen. Das erste Mal, wenn das Löwenmaul gefüttert wird, nachdem es nach dem Umpflanzen in offenen Boden Wurzeln geschlagen hat, wird Nitrophoska und organischer Dünger verwendet. Wenn Sie die Pflanze das zweite Mal während des Knospens füttern müssen, wird in diesem Fall eine Nährlösung aus Kaliumsulfat, Harnstoff und Superphosphat verwendet, und Sie sollten 1 großen Löffel jeder Substanz in einen Eimer Wasser geben.

Krankheiten und Schädlinge

Es kommt vor, dass die Büsche von Rost befallen sind und rote Flecken auf ihrer Oberfläche erscheinen. Diese Pflanze ist auch anfällig für Infektionen mit Schwarzbein-, Wurzel- und Graufäule, Septoria. Kranke Pflanzen sollten so schnell wie möglich vernichtet werden, dann sollte der Boden dort bearbeitet werden, wo sie als fungizides (antimykotisches) Mittel gewachsen sind. Für den Löwenhals sind gefährliche Schädlinge wie: Fliegenlarven, Schuppeninsekten, Raupen sowie Schmetterlinge, die Eier legen können. Es sollte nicht vergessen werden, dass es viel schwieriger ist, Krankheiten oder Insektenschädlinge loszuwerden, als eine Infektion der Pflanze zu verhindern. Um zu verhindern, dass alle Empfehlungen für die Pflege des Löwenhalses eingehalten werden müssen, ist es notwendig, die kranken und mit Insekten infizierten Exemplare rechtzeitig zu vernichten; Pflanzen Sie keine Blumen, die sehr nahe beieinander liegen. es ist notwendig, richtig zu gießen, damit der Boden nicht überfeuchtet wird; Das Gießen sollte unter der Wurzel erfolgen, wobei darauf zu achten ist, dass kein Wasser auf die Oberfläche der Blechplatten fällt.

Nach der blüte

Die Blüte einer solchen Pflanze kann bis zum ersten Frost im Herbst andauern. Nach Einsetzen des Herbstes müssen die als mehrjährige Pflanzen kultivierten Löwenmaulsträucher sehr kurz geschnitten werden, damit die Höhe der Triebe etwa 5 bis 8 Zentimeter beträgt. Dann müssen Sie die Fläche mulchen, mit einer Schicht aus getrocknetem Laub oder mit Torf gemischtem Sägemehl bestreuen. Wenn Sie ein einjähriges Löwenmaul haben und die Blüten zu verblassen beginnen, sollten Sie sie entfernen, damit Sie nicht selbst aussäen. Nachdem alle Blumen auf dem Pfeil verwelkt sind, sollte er so kurz wie möglich geschnitten werden. So lassen Sie die Samen nicht reifen und auf der Bodenoberfläche zerbröckeln. Nach dem Einsetzen des tiefen Herbstes ist es notwendig, den Boden, auf dem die Blumen gewachsen sind, auszugraben und die Überreste des Hofes zu verbrennen, da sich schädliche Insekten darauf ansiedeln können.

Wie und wann man Löwenmaul-Samen sammelt

Die meisten Pflanzen sammeln Samen in der Regel erst nach vollständiger Reifung. Die Sammlung von Samen von Löwenrachen sollte jedoch in der Phase der unvollständigen Reife erfolgen. Sie werden dann zum Reifen in einen trockenen, gut belüfteten Raum gestellt. Die Samen müssen in einem langen Beutel Papier (wie bei einem Baguette) gesammelt werden. Mit dem Sammeln der Samen muss erst begonnen werden, nachdem die Früchte am Boden des Stiels vollständig gereift sind. Dazu muss die Spitze des Stiels, auf der sich noch grüne Früchte befinden, geschnitten und weggeworfen werden. Auf dem Teil des Blumenpfeils, der übrig geblieben ist, muss ein Paket Papier aufgelegt und mit einem Faden unter die Frucht gebunden werden. Dann muss nur noch der Stiel unterhalb der Ligationsstelle geschnitten werden. Dann sollte der umgedrehte Beutel an einem trockenen und warmen Ort aufgehängt werden und Sie müssen nur warten, bis die reifen Samen in den Beutel fließen. Gereifte Samen sollten in eine kleine Schachtel Pappe gegossen und an einem trockenen Ort bei einer Lufttemperatur von 3 bis 5 Grad gelagert werden. In diesem Fall müssen die Boxen vor Wasser geschützt werden.

Hauptarten und Sorten

Bisher haben Experten aus verschiedenen Gründen verschiedene Klassifizierungen dieser Anlage vorgenommen. Die beliebteste Klassifizierung für die Höhe des Busches. Je nach Buschgröße werden die Löwenmaulsorten in 5 Gruppen eingeteilt:

  1. Gigantisch - Buschhöhe 90-130 Zentimeter. In dieser Pflanze ist der Stamm in der Mitte viel höher als die Stämme zweiter Ordnung, und es gibt keine dritten Stämme. Beliebte Sorten: "Arthur" - Strauchhöhe von 90 bis 95 Zentimeter, kirschrote Blüten; "F1 red XL" und "F1 pink XL" - der Busch erreicht 1,1 Meter, die Blüten sind rot und rosa (bzw.).
  2. Hohe Buschhöhe 60–90 Zentimeter. Sie werden zum Schneiden und auch als vertikale Betonung in Gruppen oder in Mixborders kultiviert. Der zentrale Stiel ist viel höher als der laterale. Beim Schneiden können die Blüten dieser Pflanze etwa 7 Tage oder länger stehen. Die wohlriechendsten Sorten sind jene, deren Blüten in verschiedenen Gelbtönen gemalt sind. Beliebte Sorten: "Anna Herman" - Blumen sind in hellrosa Farbe bemalt; "Kanarienvogel" - Blüten satte gelbe Farbe; Eine Mischung von Sorten von "Madame Butterfly" - Frottierblumen kann in einer Vielzahl von Farben gemalt werden.
  3. Srednerosly (halbhoch) - Buschhöhe von 40 bis 60 Zentimeter. Sorten sind universell, sie werden sowohl zum Schneiden als auch als Schmuck für Blumenbeete angebaut. Sie zeichnen sich durch starke Verzweigung aus. Der mittlere Stiel ist etwas höher als der seitliche. Beliebte Sorten: “Golden Monarch” - hat eine gelbe Farbe; "Ruby" - Blüten von satter rosa Farbe; "Lipstick Silver" - weißlich-pink lackiert.
  4. Niedrige Buschhöhe von 25–40 Zentimetern. Sie werden als Bordstein- oder Beetpflanzen kultiviert. Diese Sorten haben eine große Anzahl von Blütenstielen zweiter und dritter Ordnung, während der Zentralstiel die gleiche Höhe wie die Stiele erster Ordnung oder etwas darunter hat. Beliebte Sorten: „Tip-Top“, „The Hobbit“, ampelhaltige Hybridpflanze „Lampion“.
  5. Die Höhe der Zwergenbüsche variiert zwischen 15 und 20 Zentimetern. Sorten sind für Teppichblumenbeete, Rabatok, Rabatten, Steingärten konzipiert. Züchte sie als Topfblume. Es gibt eine starke Verzweigung der Stängel dritter und vierter Ordnung, wobei der zentrale Stängel darunter liegt oder die gleiche Höhe wie die Stängel zweiter Ordnung aufweist. Beliebte Sorten: “Sakura Color” - eine weißlich-rosa Blume hat einen Fleck; Die Candy Shawers sind eine ampelige Sorte.

Es gibt auch eine sehr beliebte Klassifizierung von Sandersons und Martins Löwenrachen für Schersorten des ganzjährigen Zyklus. Diese Klassifizierung ist jedoch nur für diejenigen Blumenzüchter von Interesse, die Löwenmaul zum Verkauf anbauen.

http://rastenievod.com/lvinyj-zev.html

Wann und wie man Löwenmäulchen pflanzt, wenn man aus Samen wächst: Empfehlungen erfahrener Gärtner

Löwenmaul oder Antirrinum - ist eine blühende krautige Pflanze aus der Familie der Wegerich. Es ist auch unter bekannten Namen bekannt: Russen nennen Blumen "Hunde", Ukrainer "Mäuler", die Franzosen "Wolfsmäuler" und die Engländer "Beißdrachen". Löwenmaul ist eine der beliebtesten Pflanzen für die Dekoration von Balkonen, Terrassen, Steingärten, Blumenbeeten und Rabatten. Damit die Pflanze bis zum Spätherbst hell blüht, ist es notwendig, sie von der Aussaat an richtig zu pflegen.

Beim Pflanzen von Löwenmaul-Setzlingen

Die Kultivierung des Löwenrachen aus Samen kann auf zwei Arten erfolgen: durch Anpflanzen von Sämlingen und Aussaat im Freiland. Laut einigen Quellen kann das Pflanzgut nicht nur im Frühjahr, sondern auch im Spätherbst direkt in den Freiland gebracht werden. Aber in beiden Fällen wird es nicht funktionieren, früh blühende Pflanzen zu erhalten.

Löwenmaul hat eine lange Vegetationsperiode, dh von der Entstehung bis zum Auftreten der ersten Blüten. Er ist 100 Tage. Das Wachsen einer Blume durch Setzlinge ist der beste Weg, um eine frühe Blüte zu erzielen.

Bei der Wahl eines Pflanzdatums sollten die klimatischen Gegebenheiten der Pflanzregion berücksichtigt werden. Der optimale Zeitraum von der Aussaat bis zur Aussaat im Freiland beträgt 50–60 Tage. Eingepflanzte Setzlinge auf der Baustelle werden nach der Abreise von Rückfrösten empfohlen. Auf dieser Grundlage ist es in Regionen mit warmem Klima möglich, ab Anfang Februar Samen für Setzlinge zu säen. Bei widrigeren klimatischen Bedingungen sollte die Aussaat ab dem späten Frühjahr auf März oder April verschoben werden.

Der Mondkalender hilft dabei, genauer zu bestimmen, wann das Löwenmaul beim Wachsen aus Samen gepflanzt werden muss.

Erfolgreiche Aussaattermine nach dem Mondkalender 2019

Wenn es aus irgendeinem Grund nicht möglich ist, Samen an günstigen Tagen nach dem Mondkalender zu säen, müssen die Perioden des Neumondes und des Vollmondes berücksichtigt werden. Zu diesem Zeitpunkt ist das Pflanzen von Blumenkulturen unerwünscht.

Beliebte Arten und Sorten mit Fotos

Löwenmaul ist eine mehrjährige Pflanze, wird aber aufgrund der klimatischen Bedingungen in vielen Regionen einjährig angebaut. In den letzten 200 Jahren haben die Züchter etwa 50 Arten und über 1000 Sorten dieser Kultur gezüchtet.

Es gibt verschiedene Artenklassifikationen: je nach Art der Knospenstruktur, Blütezeit, Höhe, Farbe. Die beliebteste Klassifizierung ist jedoch die Höhe der Pflanze. Sie umfasst 5 Gruppen:

Zwerg

Die Sorten dieser Gruppe stellen kleine Pflanzen mit einer Höhe von 15 bis 20 cm dar. Sie werden zum Dekorieren von Rabatten, Teppichblumenbeeten, Rabatok und Steingärten verwendet und eignen sich auch zum Wachsen in Töpfen. Die häufigsten Sorten sind:

  • Candy Bowers;
  • Sakura Farbe;
  • Zauberteppich;
  • Sonnenschein.

Niedrig

Die Pflanzenhöhe variiert zwischen 25 und 40 cm. Diese Art von Löwenmaul wird oft mit Blumenbeeten, Bordsteinen, hängenden Körben, Balkonschubladen und Behältern dekoriert. Niedrige Noten umfassen:

  • Lampion;
  • Tom Tamb;
  • Chimozu;
  • Der Hobbit;
  • Glocke läuten;
  • Wondertepich.

Mittelgroß

Löwenmaul sredneroslyh Sorten sind nicht sehr anfällig für Verzweigungen und hat eine kompakte Form. Pflanzen werden bis zu 70 cm groß und sehen auf Blumenbeeten und Blumenbeeten hell aus. Blumen sind ideal für das Schneiden von Strauß. Unter den beliebtesten Sorten sind:

  • Scharlachroter Monarch;
  • Lippenstift Silber;
  • Rosell;
  • Bizari F1;
  • Aprikosenregenschirm;
  • Tag und Nacht.

Hoch

Diese Sorten werden auch Cut-Offs genannt. Sie sehen in Vasen wunderschön aus und behalten ihre Frische für 7 bis 14 Tage. Blumen werden zur Gestaltung von Mixborders und Gruppenkompositionen verwendet. Pflanzenhöhe erreicht 90 cm. Die Gruppe der hohen Sorten gehören:

  • Brilliant Rose;
  • Kalifornien;
  • Alaska;
  • Weißer Strauß;
  • Anna Herman;
  • Madame Schmetterling.

Gigantisch

Riesige oder gigantische Pflanzensorten werden 130 cm hoch und können als „natürlicher Vorhang“ verwendet werden, um einen schlampigen Zaun oder eine Mauer zu verbergen. Sie sind gute Hintergrundpflanzen in Gruppenpflanzungen. Es gibt solche Sorten:

  • Arthur;
  • F1 Rot XL;
  • Römische Feiertage;
  • F1 Pink XL;
  • Universität von Kalifornien.

Wie man Löwenmaul-Setzlinge pflanzt

Die erste Phase ist die Vorbereitung des Tanks für Setzlinge, Erde und Pflanzgut.

Vorbereitung von Tank, Boden und Samen

Für Keimlinge des Löwenhalses wird ein ca. 10 cm hoher Behälter benötigt, für den lange Töpfe, Behälter oder Sitzkästen geeignet sind. Es ist wünschenswert, dass sie Drainagelöcher haben. Der Boden des Tanks sollte mit einer Drainageschicht aus Blähton, Kieselsteinen oder grobem Sand bedeckt sein.

Der Boden für die Aussaat sollte leicht und locker sein. Sie können das Substrat im Laden kaufen oder selbst kochen.

Um zu Hause einen geeigneten Boden zu schaffen, benötigen Sie:

  • Grasland;
  • Sand;
  • Torf;
  • fauler Humus;
  • Holzasche.

Alle Komponenten müssen zu gleichen Teilen eingenommen, gründlich gemischt und die Erde durch ein Sieb gesiebt werden. Dann sollten Sie die Erde in den Behälter gießen und mit einer Lösung von Kaliumpermanganat gießen. Dies sollte zwei Tage vor der Landung erfolgen.

Die Vorbereitung des Pflanzmaterials sollte ebenfalls im Voraus erfolgen. Sie können es kaufen oder selbst aus den gereiften Tassen der Blume sammeln. Die Samen des Rachen des Löwen sind sehr klein, keimen aber stark.

Probleme können mit den folgenden Fehlern verbunden sein, die beim Pflanzen von Samen auftreten:

  • Einweichen des Pflanzgutes, was zum Verfall der dünnen Samenschale führt;
  • Samen mit Erde bedecken und daher nicht genügend Sonnenlicht haben, um Wachstum und Keimung zu aktivieren.

Um die Keimung der Samen des Löwenrachenraums zu erhöhen, ist es erforderlich, diese einige Wochen vor dem Einpflanzen in einen Kühlschrank oder einen kühlen Raum zu stellen. Die Lufttemperatur sollte ca. + 5 ° C betragen. Durch die Schichtung wird das Wachstum von Pflanzgut angeregt.

Löwenmaul pflanzen

Nachdem Sie das erforderliche Material vorbereitet haben, können Sie direkt zur Landung übergehen:

  1. Der Boden für Setzlinge muss sich lockern und mit Wasser aus einer Sprühflasche besprühen.
  2. Verteile den Samen des Löwenmauls gleichmäßig auf der Bodenoberfläche.
  3. Besprühen Sie die Samen mit Wasser aus einer Sprühflasche, damit sie am Boden haften.
  4. Decken Sie den Behälter mit Glas oder Plastikfolie ab. Der Treibhauseffekt beschleunigt die Keimung der Samen.
  5. Stellen Sie den Behälter an den beleuchteten Ort. Samen können bei 10–12 ° C keimen, aber es ist wünschenswert, dass die Temperatur innerhalb von 18–22 ° C liegt.

Die ersten Triebe von Löwenmaul können innerhalb von 5 Tagen nach der Aussaat auftreten. Nach 10-15 Tagen keimen alle Pflanzen. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie eine Millimeter-Schicht Erde in den Behälter gießen.

Sämlingspflege

Nach dem Erscheinen der Triebe kann der Film oder das Glas entfernt werden. Die ersten 20 Tage brauchen die Sämlinge nur gutes Licht, warme Luft und mäßiges Gießen.

In 20-25 Tagen nach dem Erscheinen der Triebe benötigen die Pflanzen einen Pflücker. Sie können von einem oder mehreren Sämlingen umgepflanzt werden.

Die anschließende Pflege sollte neben dem regelmäßigen Gießen auch die Ausbringung von Mineraldüngern einschließen. Dazu sollten alle 7 Tage Sämlinge mit Bernsteinsäurelösung getränkt und besprüht werden. Dies trägt zur aktiven Verlegung der Blütenknospen bei.

Damit Pflanzen stark und widerstandsfähig gegen äußere Einflüsse sind, benötigen sie ein Aushärtungsverfahren. Es sollte 15 bis 20 Tage vor der Übergabe der Sämlinge an die Baustelle begonnen werden. Die beste Option ist, Tanks mit Setzlingen in einem Gewächshaus oder Gewächshaus zu platzieren. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie einige Zeit im Freien Sämlinge machen. Beginnen Sie mit 20 Minuten pro Tag. Für 15 Tage muss die Dauer auf 8 Stunden erhöht werden.

Pflanzen von Sämlingen im Freiland

Die Landung eines Löwenrachen auf einem festen Platz kann durchgeführt werden, wenn ein stabiles warmes Wetter ohne die Gefahr von Frost hergestellt ist. Das Pflanzen von Pflanzen hängt von ihrer Sorte ab:

  • der Abstand zwischen den Sämlingen der Zwerggruppe sollte 15-20 cm betragen;
  • niedrige und mittlere Sorten sollten in einem Abstand von 50 cm voneinander gepflanzt werden;
  • Hohe Pflanzen benötigen einen Abstand von 70 cm.

Die weitere Pflege des Rachen des Löwen umfasst regelmäßiges Gießen, Jäten, Ausbringen von Mineraldüngern sowie die Bildung eines Busches. Damit die Pflanze ihre dekorative Wirkung nicht verliert und die Blüten hell und groß sind, sollten Sie die Seitentriebe rechtzeitig einklemmen.

Löwenmaul - einfache Pflanze, die unter der Kraft erfahrener und unerfahrener Floristen wächst. Wenn Sie wissen, welche Bedingungen und Pflege eine Blume bevorzugt, erhalten Sie kräftige und schöne Pflanzen, die vom warmen Mai bis zum kalten Oktober eine üppige Blüte genießen.

http://diz-cafe.com/ozelenenie/kogda-saghaty-lyvinyy-zev.html

Antirrinum Blume. Beschreibung, Eigenschaften, Arten und Pflege von Antirrin

Beschreibung von Antirrhinum

Antirrinum ist eine der bekanntesten mehrjährigen krautigen Pflanzen, ein Liebling der Gärtner und ein häufiger Gast von üppigen Blumengärten, die die Liebe zu hellen und schönen Blüten von ungewöhnlicher Form mit einer reichen und hellen Farbpalette verdienen.

Der Florist, der das Antirrinum einmal gepflanzt hat, pflanzt es Saison für Saison - die Pflegeleichtigkeit und die erstaunlich schöne Farbe sind einfach ansprechend. Die verzweigten geraden Triebe dieser Pflanze sind zu einem dichten pyramidenförmigen Strauch gefaltet, die unteren Blätter stehen gegenüber und die oberen sind wechselständig.

Die Farbe der Antirrhinum-Blüten kann weiß, rosa, gelb, beige, blau, blau oder zweifarbig sein. Es gibt zweiundzwanzig Arten in der Natur. Wie Sie auf dem Foto sehen können, wird das Antirrinum am häufigsten durch die Form des großen Antirrinums („Löwenmaul“) und seiner Sorten repräsentiert, die von Züchtern über 1000 gezüchtet wurden.

Eigenschaften

  • Die Knospen von Antirrhinum haben einen angenehmen sauren Geschmack: Diese Blüten können zu Salaten, Eis und Sorbets hinzugefügt werden. Außerdem enthalten sie nützliche Vitamine und verleihen jedem Gericht ein köstliches Aroma.
  • In milden und warmen Klimazonen sind Antirrhinums mehrjährige Pflanzen, die jedoch die harten russischen Winter nicht überstehen und daher als einjährige Pflanze verwendet werden, obwohl sie unter Gewächshausbedingungen lange genug leben.
  • Wenn Blumenzüchter an einem stabilen, langen und angenehmen Aroma interessiert sind, sollten Sie auf die gelben Anti-Rinums achten und sie pflanzen.
  • Löwenmaul eignet sich auch im pharmazeutischen Bereich: Es wird häufig zur Behandlung verschiedener Erkrankungen der Leber, des Magens, der Augen, des Urogenitalsystems und von Erkältungen eingesetzt. Die Abkochung dieser Pflanze wurde früher im Osten als Gegengift verwendet und mit Lilienöl gemischt. Sie wurde auf das Gesicht aufgetragen, um Farbe, Elastizität und Geschmeidigkeit der Haut zu verbessern. Trotzdem ist es äußerst gefährlich, es gegen die ärztliche Verordnung zu verwenden - es ist eine sehr giftige Pflanze, die bei falscher Dosierung lebensbedrohlich ist.
  • Es gibt solche Unterarten von Pflanzen wie Zwergsorten (15-20 Zentimeter), untergroße (20-30 Zentimeter), mittelgroße oder halbhohe (20-60 Zentimeter), hohe (65-150 Zentimeter).

Antirrin-Samen sind weltweit weit verbreitet und haben einen niedrigen Preis: 15 bis 20 Rubel für eine kleine Tüte Samen und bis zu 40 Rubel für sehr seltene Sorten.

Auch in den Blumengeschäften werden Setzlinge zum Preis von 20-30 Rubel pro Pflanze oder Bänder mit 10, 30 und 50 Sprossen ab 200 Rubel pro Mindestvolumen verkauft.

Arten und Sorten

Das Antirrinum selbst wird am häufigsten durch die Sorte „Large Antirrinum“ repräsentiert. Es gibt ungefähr tausend verschiedene Sorten von Löwenmaul. Es gibt mehrere beliebte Arten von Antirrhinum: groß, ampelös und Zwilling. Gesamtarten mehr als 1000.

Das berühmteste von ihnen ist das große Antirrinum oder Löwenmaul, dessen zweiter Name auf die ungewöhnliche Form der Blüten zurückzuführen ist: zweilippig, unten breit und unten schmaler, ähnlich dem weit geöffneten Löwenmaul.

Antirrinal groß gewachsen seit mehr als 500 Jahren als Zierpflanzen in Blumenbeeten, Gewächshäusern und Gewächshäusern. Tweeny Antirrinum oder Terry Antirrinum - eine Art von großem Antirrinum, eine der häufigsten Arten in der Blumenzucht, hat große gefüllte Blüten in verschiedenen Farben.

Tweeny Antirrinum - eine Hybridpflanze, unprätentiös und überraschend schön. Antirrinum Ampelnaya oder Antirrinum F1 ist auch eine der beliebtesten Arten von großen Antirrhinum.

Diese Pflanze ist eine seltene Hybride, die speziell für den Anbau in Balkonkästen und Blumenampeln entwickelt wurde. Im Gegensatz zu anderen Eichhörnchen lohnt es sich nicht, bildet aber einen schönen „Bart“ von 40-80 cm Länge.

Die üppige Hängepflanze ist ideal zum Wachsen in einer bestimmten Höhe. Aufgrund der Artenvielfalt, Pflegeleichtigkeit und Schönheit bleibt das Antirrinum einer der unbestrittenen Marktführer auf Blumenbeeten und Gewächshäusern.

Orte des Wachstums

Antirrinum - eine recht einfache Pflanze, die auf der Nordhalbkugel vor allem in Nordamerika verbreitet ist. Insbesondere ist das häufigste Antirrinum groß. Im Allgemeinen verträgt das Antirrinum Kälte und nahezu jedes Wetter, mag jedoch keine Dürreperioden und überschüssige Feuchtigkeit.

Landung

Um Antirrinum zu züchten, müssen Sie sich nicht viel Mühe geben, aber Ihre Arbeit bringt wundervolle Früchte: Diese Pflanze blüht von Juni bis Frost, recht unprätentiös und pflegeleicht. Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, um Antirrinum in Ihrem eigenen Garten anzubauen.

Die erste Methode - Antirrin sofort in den Boden zu landen. Diese Methode ist eher für erfahrene Züchter geeignet, da sie viel Aufmerksamkeit und Erfahrung erfordert.
Um gesunde und schöne Anti-Rinums zu züchten, benötigen Sie:

  • Samen Antirrinuma (Sie können sie in jedem Blumenladen kaufen).
  • Der vorbereitete Boden, vorzugsweise lehmig, wird gründlich entgittert. Alle Unkrautwurzeln entfernen, damit sie nicht keimen!

Also, Sie müssen im Mai - Anfang Juni, wenn die Frostgefahr endlich vorüber ist, die mit grobem Sand vermischten Samen auf den Boden pflanzen und leicht mit Erde bestreuen. Mit einer Folie oder einem Agrospan abdecken und den Boden regelmäßig anfeuchten.

Dies ist der einfachste Weg, erfordert jedoch viel Aufmerksamkeit und sehr häufiges Jäten - bei unzureichendem Jäten verstopfen die Unkräuter zunächst schwache und zarte Triebe von Antirrhinum.

Die Methode von Rassadny, Antirrinum zu pflanzen, wird selbst für Anfänger nicht schwierig sein. Beginnen Sie von etwa Ende Februar bis Anfang April mit dem Einpflanzen der Setzlinge und pflanzen Sie die Pflanzen erst, wenn die Gefahr von selbst minimalem Frost vollständig verschwunden ist.

Sie benötigen:
• Samen von Antirrin (ihr Preis ist nicht hoch);
• grober Sand (Bausand wird nicht empfohlen: Er enthält viele schädliche Substanzen, die für die normale Entwicklung ungeeignet sind. Wenn Sie sich für Bausand entscheiden, spülen Sie ihn gründlich aus und kalzinieren Sie ihn zur Reinigung und Desinfektion);
• Schalen mit einem Durchmesser von 10 Zentimetern und Drainagelöchern (sie können auch in einem Blumenladen gekauft werden, mit dem gleichen Erfolg können Sie Plastik oder Keramik verwenden);
• Hochwertiger Blähton oder Polyschaum, der in große Teile zerbrochen ist.
• Kompostland;
• Mit Wasser besprühen;
• Glas, Lebensmittelfolie oder Taschen;
• Geduld.

Zum Wachsen benötigen Sie:

1. Um die Verteilung zu erleichtern, den Sand mit Antirrinsamen umrühren.
2. Gießen Sie zerkleinerten Schaum oder Blähton auf den Boden des Topfes, etwa 1/5 seiner Tiefe, gießen Sie Sand darüber und mischen Sie den Kompost gründlich mit Sand im Verhältnis 3/2.
3. Die Erde verdichten und anfeuchten, die Samen vorsichtig in einer dünnen Schicht darauf verteilen und erneut mit Wasser bestreuen.
4. Decken Sie die Platten mit einer Folie, einem durchsichtigen Beutel oder einem Glas ab, entfernen Sie regelmäßig das Kondensat und halten Sie den Boden feucht. Halten Sie die Temperatur bei 22-26 Grad.

Nach ungefähr zwei Wochen erscheinen die ersten Triebe, dann müssen Sie die Schalen an einem hellen, aber nicht sonnigen Ort platzieren und nach 3-4 Tagen das Glas vollständig entfernen. Jetzt ist es wichtig, für Sprossen zu sorgen.

Der Schlüssel zum Erfolg ist eine regelmäßige Bewässerung (vorzugsweise morgens) und eine gute Beleuchtung ohne direkte Sonneneinstrahlung. Sie können Ihre Triebe härten, indem Sie sie gelegentlich auf die Fensterbank legen, aber keinen direkten Zugkräften aussetzen.

Wenn 4 oder 5 Triebe erscheinen, müssen Sie das zentrale Trieb für eine bessere Blüte und Bestockung kneifen. Mitte Mai - Mitte Juni können die Triebe auf Freiland gebracht werden.

Blumenpflege

Weitere Pflege für Antirrinum ist ganz einfach:

• Antirrinum liebt nahrhafte und ziemlich leichte Böden. Die ideale Option wäre eine Mischung zu gleichen Anteilen aus Erde, Torf und Sand;
• Große Sorten von Antirrinum-Pflanzen benötigen einen Abstand von etwa einem halben Meter zwischen den Pflanzen, sredneroslye - etwa 30 Zentimeter, untermaßig - 15-20;
• Gießen Sie das Anti-Rinum nur während besonders trockener Perioden oder wenn der Boden sehr trocken ist.
• Es ist wichtig, das Unkraut sorgfältig auszusondern, damit es nicht wächst.
• Es ist nicht notwendig, das Antirrinum für die Zeit des Frosts abzudecken: Es verträgt Temperaturen von -5 Grad ziemlich gut;
• Sie können diese Pflanzen nicht zu nahe beieinander pflanzen: Sie bekommen die sogenannte "Graufäule".

Im Allgemeinen ist dies alles, was Sie über das Wachsen und Pflegen einer schönen und duftenden Antirrinum-Pflanze wissen müssen. es ist gut für die Behandlung und beim Kochen und natürlich im Blumenbau. Viel Glück beim Anbau dieser schönen Pflanze!

http://cadiogorod.ru/antirrinum-cvetok-opisanie-osobennosti-vidy-i-uxod-za-antirrinumom/

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen