Kakteen

Exotische Zimmerpflanzen, Zimmerobstbäume - BaLeMaLa Online Store

Der Anbau von Ananas in Innenräumen ist nicht interessant für seine schmackhaften Früchte. Dekorativ exotisch zieht immer Liebhaber der heimischen grünen Ecke an. Ausladende, stachelige und saftige Ananasblätter sind sehr dekorativ. Bedingungen für ihn in einer gewöhnlichen Wohnung zu schaffen ist einfach. Wenn Sie alles richtig machen, wird Raum Ananas Blüte und Obst danken. Es wird einige Jahre dauern und das Foto der von Ihnen gezüchteten Zimmerananas wird Ihr Home-Album schmücken.

Grundlegende Anforderungen

Ananas ist eine krautige Pflanze, die fast meterlange, stachelige Blätter bildet. Aus den ariden Tropen kommend liebt es Licht und Wärme, im Sommer kann es draußen leben, aber niedrige Temperaturen für Ananas sind zerstörerisch. Unter Raumbedingungen liebt er die Wärme und das Fehlen jeglicher Zugluft. Die Beleuchtung sollte auch im Winter nicht unter 6 Stunden liegen, während sie im Winter in der Nähe des Südfensters aufbewahrt oder zusätzlich beleuchtet werden sollte.

Trockenresistente Pflanze benötigt kein häufiges Gießen. Es ist wählerisch in Bezug auf Boden und Essen, aber es gibt einige Vorlieben. Die Pflege eines tropischen Bewohners ist einfach und kann zu Hause angebaut werden.

Ananas einpflanzen

Zum Anpflanzen wird das auf dem Beerenbüschel befindliche Laub verwendet. Wählen Sie eine Ananas aus einer frischen Ernte, die Sie im Sommer anpflanzen möchten. Ein Zeichen dafür, dass die Beere kürzlich abgerissen wurde, ist gesundes, lebendes Laub auf der Oberseite der Frucht. Sie müssen also eine Pflanze mit dem stärksten und gesündesten Laub auswählen.

Schrauben Sie zu Hause einen Haufen Grün von der Basis der Frucht ab, indem Sie ihn sanft entlang der Achse drehen. Unter der Kraft der Hände dieses Mannes. Wenn nicht genug Kraft vorhanden ist, drehen Sie sie zusammen, einer hält die Frucht, der andere schraubt den Kamm ab. Sie können einfach die Oberseite mit einem sauberen Messer abschneiden und das Fleisch vom Pfosten entfernen. Danach müssen die unteren Blätter 2-3 cm entfernt werden, um die Säule freizugeben. Dort erkennt man dunkle Punkte, das sind die Wurzelansätze, wie auf einer Knoblauchzehe vor dem Pflanzen. Wunden abtropfen lassen, mit Asche oder Steinkohle bestreuen.

Eine Woche können Sie und längere vykruchenny Büschel sollte in einem ruhigen hellen Ort kopfüber hängen. Zu dieser Zeit beginnen sich Wurzelansätze zu bilden. In Zukunft kann die Pflanze in Kontakt mit Wasser gehalten oder sofort angelandet werden.

Wenn Wurzeln im Wasser wachsen, um Ananas anzupflanzen, ist es wichtig, dass die Bank dunkel ist, die Flüssigkeit alle zwei Tage gewechselt wird und die Pflanze nur die Oberfläche berührt. Nach zwei Wochen wachsen die Wurzeln um 2 cm, es ist Zeit, in den Boden zu pflanzen. Sie können Bäumchen wurzeln und trocknen, aber gleichzeitig unter der Haube aufbewahren, um ein spezielles Mikroklima zu schaffen.

Die Pflanzung erfolgt in einem kleinen Behälter mit guter Drainage, einer Drainageschicht aus Blähton und in den Boden zu gleichen Teilen aus Sand, Humus aus Blattboden und Torf. Der Boden sollte gedämpft und mit einer starken Kaliumpermanganatlösung behandelt werden. Landungen führen zu einer nassen, aber nicht feuchten Erde. Die Bewurzelung erfolgt innerhalb von zwei Monaten. Ein Zeichen dafür, dass die Pflanze verwurzelt ist, ist das Auftreten junger Blätter, die alten trocknen allmählich aus und sie sollten beschnitten werden.

Nach dem Auftreten neuer Blätter werden die Pflanzen von oben bewässert, so dass sich immer Wasser im Blatttrichter befindet. Dies ist eine Anforderung an eine Trockenlandpflanze, um Luftfeuchtigkeit als Reserve zu sammeln.

Ananas-Pflege

Das Wurzeln und Leben der Pflanze zu Hause ist nicht genug. Es müssen Bedingungen geschaffen werden, unter denen die Pflanze blühen kann. Dazu müssen Sie die Haftbedingungen erfüllen:

  • Bewässerung und Fütterung von Pflanzen;
  • Umschlag- oder Transfer- und Bodenanforderungen;
  • Obst Provokation;
  • andere Merkmale von Ananas.

Halten Sie einen Topf mit einer Blume sollte an einem beleuchteten Ort sein, aber nicht in direktem Sonnenlicht. Raumananas verbreitet viel Laub und benötigt einen separaten Ständer. Auf der anderen Seite wird er die Kapazität gerne mit Sukkulenten teilen. Er liebt Nachbarn. Daher ist es sogar sinnvoll, in jungen Jahren andere Bewohner des trockenen Mexikos in einen Topf zu pflanzen.

Die Art der Bewässerung und Fütterung bei der Pflege von Indoor-Ananas spielt eine entscheidende Rolle. Die Pflanze mag nicht Staunässe der Erde und Stagnation des Wassers in der Pfanne. Daher ist das Gießen für eine erwachsene Pflanze einmal pro Woche mäßig. Aber im Sommer ist das Sprühen gut für die Pflanze im Freien. In diesem Fall verdunstet ein Teil des Wassers und ein Teil wird vom Blatttrichter absorbiert. Dies ist ein Naturnotreservat, es muss unerschöpflich sein. Wird die Pflanze versehentlich umgepflanzt, bleibt der Boden lange Zeit feucht, schlecht entwässert, es ist notwendig, den Untergrund zu wechseln, aber das Wurzelsystem so sorgfältig wie möglich zu nehmen.

Die Pflanze sollte einmal im Monat gefüttert werden. Becher gilt als der beste organische Dünger für Ananas. Im Frühjahr und Sommer wird mit organischer Substanz bestreut, um eine grüne Masse aufzubauen. Die Befruchtung mit mineralischen Flüssigdüngern für Blumen wird mit der Hälfte der Rate mit Königskerze durchsetzt. Flüssige Formulierungen ergeben während der Vegetationsperiode nach 2 Wochen eine volle Dosis. Eine Besonderheit der Ananas ist eine Art zu füttern. Befruchten Sie die Pflanze mit Wasser, indem Sie die Rosette mit den Blättern verdünnen. Im Winter ist keine Fütterung erforderlich.

Wasser für die Bewässerung sollte warm sein, ungefähr 30, zwischen den Bewässerungen trocknet die Erde aus.

Die Pflanzentransplantation wird jährlich durchgeführt. Es verwendet den Boden für Kakteen oder wird für sich gekocht, wobei die wesentlichen Bestandteile von Torf- und Blattboden für die gewünschte Säure sorgen. Der Sand sollte grob sein. Holzkohle, Brick Crumb Vermiculite und Perlite erhöhen nur den Nährstoffgehalt des Bodens.

Das Wurzelsystem einer Zimmerananas ist schwach und die Übergabe der Pflanze nach einem Lebensjahr in einen großen Behälter ist obligatorisch. Aber eine erwachsene Pflanze ist genug Volumen eines Topfes 3-4 Liter. Wenn man eine Pflanze umpflanzt, muss man bedenken, dass für eine Zimmerpflanze ein großer Topf schädlich ist, da die Erde, die nicht mit Wurzeln gefüllt ist, sauer ist. Auf der anderen Seite entwickeln sich Babys in einem geräumigeren Topf, noch bevor die Pflanze Früchte trägt. Sie können eine neue Ananas anbauen, die Sie im Voraus ersetzen können.

Beim Umpflanzen können Pflanzen den Hals nicht vergraben.

Ein paar Jahre sind vergangen und hausgemachte Ananas wird nicht blühen. Dann müssen Sie die Fruchtbildung beschleunigen. Dies ist ein weiteres Merkmal von Ananas. Wenn die Pflanze Blattteller in 0 cm ausbreitet, bis zu 25 cm gewachsen ist und bereits eineinhalb Jahre alt ist, können Sie versuchen, die Blüte mit Ethylen-Dressing zu provozieren. Dazu besteht ein Löffel Kalziumkarbid darin, die geklärte Flüssigkeit in einer versiegelten Dose hermetisch abzusaugen. Gießen Sie sieben Tage hintereinander 50 Gramm Ethylenwasser in die Rosette der Blätter. Innerhalb von eineinhalb Monaten können Sie mit der Nominierung des Blütenstiels rechnen. Geschieht dies nicht, ist die Reifezeit der Zimmerananas noch nicht erreicht.

Ananasrauch kann zur Blüte führen. Einmal pro Woche für einen Monat sollten Sie eine rauchende Zigarette oder Papier auf Kohlen schwelen lassen. In diesem Fall sollte die Pflanze mit einer Folie abgedeckt werden. Solche "Brände" führen zur Bildung eines Blütenstiels.

Die Blüte der Ananas beginnt mit der Bildung einer Knospe, die innerhalb von zwei Monaten auf dem Stiel hochgeschoben wird. Innerhalb von zwei Wochen blinken die blauen Blumenlichter an jedem Knopf nach und nach und nur für einen Tag. Auf dem Foto sind Ananasblüten nicht von Aroma begleitet, aber der erstaunliche Geruch ist die ganze Zeit im Raum. Nachdem goss sich schöne Ananas. Diese Veranstaltung dauert bis zu sechs Monate. Wie alles in der Natur entwickelt sich Ananas zyklisch. Nachdem er die Samenbildung aufgegeben hat, stirbt er langsam ab und wächst zahlreich nach. Sie können eine neue Ananas pflanzen und anbauen.

http://glav-dacha.ru/komnatnyy-ananas/

Ananas

Die einzige Pflanze mit essbaren Früchten aus der Familie der Bromelien ist Ananas. Und diese Pflanze wird häufig für das Wachsen unter Raumbedingungen verwendet, da sie ein spektakuläres Aussehen hat.

Diese Gattung wurde erstmals von einem europäischen Botaniker beschrieben, und dies geschah bereits 1735. Der Name Ananas leitet sich vom lokalen Namen dieser Pflanze ab, war aber leicht verzerrt. Ursprünglich stammt diese Pflanze aus Paraguay, Kolumbien, Brasilien und Venezuela.

Diese Gattung vereint 8 verschiedene Arten, die unter natürlichen Bedingungen vorkommen, und fast die Hälfte davon wird in Gewächshäusern gezüchtet.

Oft wachsen bei Raumbedingungen nur 2 Arten. Sie sind wie: Ananas Crested (Ananas Comosus) und Ananas Bracteatus (Ananas Bracteatus). Unter natürlichen Bedingungen können diese Pflanzen eine Höhe von 100 Zentimetern und einen Durchmesser von 200 Zentimetern erreichen.

Ananas, die in Innenräumen angebaut wird, erreicht solche Größen nicht. Bei guter Pflege kann er also nur bis zu 70 Zentimeter groß werden.

Indoor Ananaspflege

Temperatur

Er liebt Hitze sehr, deshalb sollte es im Winter und Sommer in dem Raum, in dem sich die Ananas befindet, nicht kälter als 16-17 Grad sein. Die Pflanze wächst und entwickelt sich am besten das ganze Jahr über, um die Temperatur auf der Fensterbank (wo sie sich befindet) auf einem Niveau von 22-25 Grad zu halten.

Beleuchtung

Es ist sehr lichtlustig, da für seine Platzierung ein gut beleuchteter Ort gewählt werden muss. In der Herbst-Winterperiode empfehlen Experten, eine zusätzliche Beleuchtung der Anlage zu organisieren. Verwenden Sie dazu Leuchtstofflampen und die Hintergrundbeleuchtung sollte etwa 8-10 Stunden dauern.

Wie man wässert

Im Sommer sollte reichlich gegossen werden, aber es sollte beachtet werden, dass nur dann gegossen wird, wenn der Boden vollständig austrocknet. Zur Bewässerung wird lauwarmes Wasser (30–35 Grad) verwendet, das mindestens 1 Tag lang ruht. Von den letzten Herbstwochen bis zum Ende der Winterperiode sollte die Bewässerung stark reduziert werden, da die Pflanze zu diesem Zeitpunkt nur eine geringe Menge Wasser benötigt.

In der warmen Jahreszeit muss die Pflanze regelmäßig besprüht und von Zeit zu Zeit warm geduscht werden.

Gemahlene Mischung

Geeignete saure (pH 4,0-5,0) und lose Erde. Eine geeignete Grundwassermischung besteht aus Humus, Sodaland, grobem Sand und gehacktem Torf, die im Verhältnis 2: 3: 1: 3 aufgenommen werden müssen. Der Untergrund sollte durchlässig und locker sein. Ananas eignet sich für einen breiten und niedrigen Blumentopf, da seine Wurzeln nahe an der Bodenoberfläche liegen.

Dünger

Es ist notwendig, im Frühjahr und Sommer 1 Mal in 2 Wochen zu füttern. Hierzu eignet sich Stickstoffdünger oder vielmehr ein gekaufter organischer Dünger oder eine Königskerzeninfusion.

Transplantationseigenschaften

Ananas muss nur im Notfall umgepflanzt werden, wenn nämlich das Wurzelsystem nicht mehr in den Topf passt. Und ohne erkennbaren Störungsbedarf sollte die Anlage nicht sein.

Zuchtmethoden

Sie kann durch Wurzeln der Spitze einer reifen Frucht oder durch Trennen der Rosetten vermehrt werden. Die Oberseite (Sultan) wird ordentlich herausgeschnitten, sie warten, bis sie ein wenig trocknet, und dann wird sie zum Wurzeln gepflanzt. Wurzelbildung tritt schneller auf (nach 2-4 Wochen), wenn der Behälter mit der Spitze an einem warmen Ort aufgestellt wird, muss auch eine regelmäßige Befeuchtung vorhanden sein. Experten raten jedoch, die Oberseite der Pflanze mit einer Plastiktüte oder einem Glas zu bedecken.

In der Regel wird die Ananasblüte von Mai bis Juli beobachtet, aber manchmal beginnt sie im Dezember zu blühen. Nur erwachsene Pflanzen im Alter von 3-4 Jahren können blühen. Der Stiel ist recht kompakt und kegelförmig. Die Reifung erfolgt nach 4 oder 5 Monaten. Auf der Frucht bildet sich ein spektakulärer Kurztrieb, der auch Sultan genannt wird. Um den Beginn der Blüte deutlich zu machen, müssen Sie den Topf in einen Beutel mit reifen Äpfeln legen. Früchte setzen Gas (Ethylen) frei und beschleunigen die Blüte.

Krankheiten, Schädlinge und mögliche Probleme

Die Blattspitzen beginnen auszutrocknen - die Luftfeuchtigkeit ist zu niedrig. Da diese Pflanze sehr feuchtigkeitsempfindlich ist, müssen Sie bei solchen Anzeichen die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöhen.

An den Wänden des Tanks und am Boden trat Schimmel auf - dies ist auf übermäßiges Gießen im Winter zurückzuführen. Es ist notwendig, die Schimmelpilze mit einer Serviette zu entfernen, damit das Wasser knapper wird.

Auf den Flugblättern befinden sich kleine helle Flecken - dies deutet in der Regel darauf hin, dass sich Schädlinge wie falsche Beschützer auf der Ananas niedergelassen haben. Um sie loszuwerden, müssen Sie die Packungsbeilagen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat verarbeiten.

Wurzelwurzelsystem - Dies geschieht, wenn sich die Ananas an einem kühlen und zu feuchten Ort befindet. Experten empfehlen, den unteren Teil des Rumpfes auf ein gesundes Gewebe zuzuschneiden und die verbleibende Spitze zu verwurzeln.

Ananas wächst extrem langsam - dies kann beobachtet werden, wenn die Pflanze an einem kühlen Ort steht (die Bodentemperatur sollte ebenfalls niedrig sein). Stelle die Pflanze in Wärme und gieße sie mit lauwarmem Wasser.

Eine Infektion mit Schadinsekten ist äußerst selten.

http://rastenievod.com/komnatnyj-ananas.html

Wie für Ananas in einem Topf zu pflegen?

Der Anbau von Ananas in Innenräumen ist nicht interessant für seine schmackhaften Früchte. Dekorativ exotisch zieht immer Liebhaber der heimischen grünen Ecke an. Ausladende, stachelige und saftige Ananasblätter sind sehr dekorativ. Bedingungen für ihn in einer gewöhnlichen Wohnung zu schaffen ist einfach. Wenn Sie alles richtig machen, wird Raum Ananas Blüte und Obst danken. Es wird einige Jahre dauern und das Foto der von Ihnen gezüchteten Zimmerananas wird Ihr Home-Album schmücken.

Grundlegende Anforderungen

Ananas ist eine krautige Pflanze, die fast meterlange, stachelige Blätter bildet. Aus den ariden Tropen kommend liebt es Licht und Wärme, im Sommer kann es draußen leben, aber niedrige Temperaturen für Ananas sind zerstörerisch. Unter Raumbedingungen liebt er die Wärme und das Fehlen jeglicher Zugluft. Die Beleuchtung sollte auch im Winter nicht unter 6 Stunden liegen, während sie im Winter in der Nähe des Südfensters aufbewahrt oder zusätzlich beleuchtet werden sollte.

Trockenresistente Pflanze benötigt kein häufiges Gießen. Es ist wählerisch in Bezug auf Boden und Essen, aber es gibt einige Vorlieben. Die Pflege eines tropischen Bewohners ist einfach und kann zu Hause angebaut werden.

Ananas einpflanzen

Zum Anpflanzen wird das auf dem Beerenbüschel befindliche Laub verwendet. Wählen Sie eine Ananas aus einer frischen Ernte, die Sie im Sommer anpflanzen möchten. Ein Zeichen dafür, dass die Beere kürzlich abgerissen wurde, ist gesundes, lebendes Laub auf der Oberseite der Frucht. Sie müssen also eine Pflanze mit dem stärksten und gesündesten Laub auswählen.

Schrauben Sie zu Hause einen Haufen Grün von der Basis der Frucht ab, indem Sie ihn sanft entlang der Achse drehen. Unter der Kraft der Hände dieses Mannes. Wenn nicht genug Kraft vorhanden ist, drehen Sie sie zusammen, einer hält die Frucht, der andere schraubt den Kamm ab. Sie können einfach die Oberseite mit einem sauberen Messer abschneiden und das Fleisch vom Pfosten entfernen. Danach müssen die unteren Blätter 2-3 cm entfernt werden, um die Säule freizugeben. Dort erkennt man dunkle Punkte, das sind die Wurzelansätze, wie auf einer Knoblauchzehe vor dem Pflanzen. Wunden abtropfen lassen, mit Asche oder Steinkohle bestreuen.

Eine Woche können Sie und längere vykruchenny Büschel sollte in einem ruhigen hellen Ort kopfüber hängen. Zu dieser Zeit beginnen sich Wurzelansätze zu bilden. In Zukunft kann die Pflanze in Kontakt mit Wasser gehalten oder sofort angelandet werden.

Wenn Wurzeln im Wasser wachsen, um Ananas anzupflanzen, ist es wichtig, dass die Bank dunkel ist, die Flüssigkeit alle zwei Tage gewechselt wird und die Pflanze nur die Oberfläche berührt. Nach zwei Wochen wachsen die Wurzeln um 2 cm, es ist Zeit, in den Boden zu pflanzen. Sie können Bäumchen wurzeln und trocknen, aber gleichzeitig unter der Haube aufbewahren, um ein spezielles Mikroklima zu schaffen.

Die Pflanzung erfolgt in einem kleinen Behälter mit guter Drainage, einer Drainageschicht aus Blähton und in den Boden zu gleichen Teilen aus Sand, Humus aus Blattboden und Torf. Der Boden sollte gedämpft und mit einer starken Kaliumpermanganatlösung behandelt werden. Landungen führen zu einer nassen, aber nicht feuchten Erde. Die Bewurzelung erfolgt innerhalb von zwei Monaten. Ein Zeichen dafür, dass die Pflanze verwurzelt ist, ist das Auftreten junger Blätter, die alten trocknen allmählich aus und sie sollten beschnitten werden.

Nach dem Auftreten neuer Blätter werden die Pflanzen von oben bewässert, so dass sich immer Wasser im Blatttrichter befindet. Dies ist eine Anforderung an eine Trockenlandpflanze, um Luftfeuchtigkeit als Reserve zu sammeln.

Ananas-Pflege

Das Wurzeln und Leben der Pflanze zu Hause ist nicht genug. Es müssen Bedingungen geschaffen werden, unter denen die Pflanze blühen kann. Dazu müssen Sie die Haftbedingungen erfüllen:

  • Bewässerung und Fütterung von Pflanzen;
  • Umschlag- oder Transfer- und Bodenanforderungen;
  • Obst Provokation;
  • andere Merkmale von Ananas.

Halten Sie einen Topf mit einer Blume sollte an einem beleuchteten Ort sein, aber nicht in direktem Sonnenlicht. Raumananas verbreitet viel Laub und benötigt einen separaten Ständer. Auf der anderen Seite wird er die Kapazität gerne mit Sukkulenten teilen. Er liebt Nachbarn. Daher ist es sogar sinnvoll, in jungen Jahren andere Bewohner des trockenen Mexikos in einen Topf zu pflanzen.

Die Art der Bewässerung und Fütterung bei der Pflege von Indoor-Ananas spielt eine entscheidende Rolle. Die Pflanze mag nicht Staunässe der Erde und Stagnation des Wassers in der Pfanne. Daher ist das Gießen für eine erwachsene Pflanze einmal pro Woche mäßig. Aber im Sommer ist das Sprühen gut für die Pflanze im Freien. In diesem Fall verdunstet ein Teil des Wassers und ein Teil wird vom Blatttrichter absorbiert. Dies ist ein Naturnotreservat, es muss unerschöpflich sein. Wird die Pflanze versehentlich umgepflanzt, bleibt der Boden lange Zeit feucht, schlecht entwässert, es ist notwendig, den Untergrund zu wechseln, aber das Wurzelsystem so sorgfältig wie möglich zu nehmen.

Die Pflanze sollte einmal im Monat gefüttert werden. Becher gilt als der beste organische Dünger für Ananas. Im Frühjahr und Sommer wird mit organischer Substanz bestreut, um eine grüne Masse aufzubauen. Die Befruchtung mit mineralischen Flüssigdüngern für Blumen wird mit der Hälfte der Rate mit Königskerze durchsetzt. Flüssige Formulierungen ergeben während der Vegetationsperiode nach 2 Wochen eine volle Dosis. Eine Besonderheit der Ananas ist eine Art zu füttern. Befruchten Sie die Pflanze mit Wasser, indem Sie die Rosette mit den Blättern verdünnen. Im Winter ist keine Fütterung erforderlich.

Wasser für die Bewässerung sollte warm sein, ungefähr 30, zwischen den Bewässerungen trocknet die Erde aus.

Die Pflanzentransplantation wird jährlich durchgeführt. Es verwendet den Boden für Kakteen oder wird für sich gekocht, wobei die wesentlichen Bestandteile von Torf- und Blattboden für die gewünschte Säure sorgen. Der Sand sollte grob sein. Holzkohle, Brick Crumb Vermiculite und Perlite erhöhen nur den Nährstoffgehalt des Bodens.

Das Wurzelsystem einer Zimmerananas ist schwach und die Übergabe der Pflanze nach einem Lebensjahr in einen großen Behälter ist obligatorisch. Aber eine erwachsene Pflanze ist genug Volumen eines Topfes 3-4 Liter. Wenn man eine Pflanze umpflanzt, muss man bedenken, dass für eine Zimmerpflanze ein großer Topf schädlich ist, da die Erde, die nicht mit Wurzeln gefüllt ist, sauer ist. Auf der anderen Seite entwickeln sich Babys in einem geräumigeren Topf, noch bevor die Pflanze Früchte trägt. Sie können eine neue Ananas anbauen, die Sie im Voraus ersetzen können.

Beim Umpflanzen können Pflanzen den Hals nicht vergraben.

Ein paar Jahre sind vergangen und hausgemachte Ananas wird nicht blühen. Dann müssen Sie die Fruchtbildung beschleunigen. Dies ist ein weiteres Merkmal von Ananas. Wenn die Pflanze Blattteller in 0 cm ausbreitet, bis zu 25 cm gewachsen ist und bereits eineinhalb Jahre alt ist, können Sie versuchen, die Blüte mit Ethylen-Dressing zu provozieren. Dazu besteht ein Löffel Kalziumkarbid darin, die geklärte Flüssigkeit in einer versiegelten Dose hermetisch abzusaugen. Gießen Sie sieben Tage hintereinander 50 Gramm Ethylenwasser in die Rosette der Blätter. Innerhalb von eineinhalb Monaten können Sie mit der Nominierung des Blütenstiels rechnen. Geschieht dies nicht, ist die Reifezeit der Zimmerananas noch nicht erreicht.

Ananasrauch kann zur Blüte führen. Einmal pro Woche für einen Monat sollten Sie eine rauchende Zigarette oder Papier auf Kohlen schwelen lassen. In diesem Fall sollte die Pflanze mit einer Folie abgedeckt werden. Solche "Brände" führen zur Bildung eines Blütenstiels.

Die Blüte der Ananas beginnt mit der Bildung einer Knospe, die innerhalb von zwei Monaten auf dem Stiel hochgeschoben wird. Innerhalb von zwei Wochen blinken die blauen Blumenlichter an jedem Knopf nach und nach und nur für einen Tag. Auf dem Foto sind Ananasblüten nicht von Aroma begleitet, aber der erstaunliche Geruch ist die ganze Zeit im Raum. Nachdem goss sich schöne Ananas. Diese Veranstaltung dauert bis zu sechs Monate. Wie alles in der Natur entwickelt sich Ananas zyklisch. Nachdem er die Samenbildung aufgegeben hat, stirbt er langsam ab und wächst zahlreich nach. Sie können eine neue Ananas pflanzen und anbauen.

Video über das Reifen von Ananas zu Hause

Die einzige Pflanze mit essbaren Früchten aus der Familie der Bromelien ist Ananas. Und diese Pflanze wird häufig für das Wachsen unter Raumbedingungen verwendet, da sie ein spektakuläres Aussehen hat.

Diese Gattung wurde erstmals von einem europäischen Botaniker beschrieben, und dies geschah bereits 1735. Der Name Ananas leitet sich vom lokalen Namen dieser Pflanze ab, war aber leicht verzerrt. Ursprünglich stammt diese Pflanze aus Paraguay, Kolumbien, Brasilien und Venezuela.

Diese Gattung vereint 8 verschiedene Arten, die unter natürlichen Bedingungen vorkommen, und fast die Hälfte davon wird in Gewächshäusern gezüchtet.

Oft wachsen bei Raumbedingungen nur 2 Arten. Sie sind wie: Ananas Crested (Ananas Comosus) und Ananas Bracteatus (Ananas Bracteatus). Unter natürlichen Bedingungen können diese Pflanzen eine Höhe von 100 Zentimetern und einen Durchmesser von 200 Zentimetern erreichen.

Ananas, die in Innenräumen angebaut wird, erreicht solche Größen nicht. Bei guter Pflege kann er also nur bis zu 70 Zentimeter groß werden.

Indoor Ananaspflege

Temperatur

Er liebt Hitze sehr, deshalb sollte es im Winter und Sommer in dem Raum, in dem sich die Ananas befindet, nicht kälter als 16-17 Grad sein. Die Pflanze wächst und entwickelt sich am besten das ganze Jahr über, um die Temperatur auf der Fensterbank (wo sie sich befindet) auf einem Niveau von 22-25 Grad zu halten.

Beleuchtung

Es ist sehr lichtlustig, da für seine Platzierung ein gut beleuchteter Ort gewählt werden muss. In der Herbst-Winterperiode empfehlen Experten, eine zusätzliche Beleuchtung der Anlage zu organisieren. Verwenden Sie dazu Leuchtstofflampen und die Hintergrundbeleuchtung sollte etwa 8-10 Stunden dauern.

Wie man wässert

Im Sommer sollte reichlich gegossen werden, aber es sollte beachtet werden, dass nur dann gegossen wird, wenn der Boden vollständig austrocknet. Zur Bewässerung wird lauwarmes Wasser (30–35 Grad) verwendet, das mindestens 1 Tag lang ruht. Von den letzten Herbstwochen bis zum Ende der Winterperiode sollte die Bewässerung stark reduziert werden, da die Pflanze zu diesem Zeitpunkt nur eine geringe Menge Wasser benötigt.

In der warmen Jahreszeit muss die Pflanze regelmäßig besprüht und von Zeit zu Zeit warm geduscht werden.

Gemahlene Mischung

Geeignete saure (pH 4,0-5,0) und lose Erde. Eine geeignete Grundwassermischung besteht aus Humus, Sodaland, grobem Sand und gehacktem Torf, die im Verhältnis 2: 3: 1: 3 aufgenommen werden müssen. Der Untergrund sollte durchlässig und locker sein. Ananas eignet sich für einen breiten und niedrigen Blumentopf, da seine Wurzeln nahe an der Bodenoberfläche liegen.

Dünger

Es ist notwendig, im Frühjahr und Sommer 1 Mal in 2 Wochen zu füttern. Hierzu eignet sich Stickstoffdünger oder vielmehr ein gekaufter organischer Dünger oder eine Königskerzeninfusion.

Transplantationseigenschaften

Ananas muss nur im Notfall umgepflanzt werden, wenn nämlich das Wurzelsystem nicht mehr in den Topf passt. Und ohne erkennbaren Störungsbedarf sollte die Anlage nicht sein.

Zuchtmethoden

Sie kann durch Wurzeln der Spitze einer reifen Frucht oder durch Trennen der Rosetten vermehrt werden. Die Oberseite (Sultan) wird ordentlich herausgeschnitten, sie warten, bis sie ein wenig trocknet, und dann wird sie zum Wurzeln gepflanzt. Wurzelbildung tritt schneller auf (nach 2-4 Wochen), wenn der Behälter mit der Spitze an einem warmen Ort aufgestellt wird, muss auch eine regelmäßige Befeuchtung vorhanden sein. Experten raten jedoch, die Oberseite der Pflanze mit einer Plastiktüte oder einem Glas zu bedecken.

In der Regel wird die Ananasblüte von Mai bis Juli beobachtet, aber manchmal beginnt sie im Dezember zu blühen. Nur erwachsene Pflanzen im Alter von 3-4 Jahren können blühen. Der Stiel ist recht kompakt und kegelförmig. Die Reifung erfolgt nach 4 oder 5 Monaten. Auf der Frucht bildet sich ein spektakulärer Kurztrieb, der auch Sultan genannt wird. Um den Beginn der Blüte deutlich zu machen, müssen Sie den Topf in einen Beutel mit reifen Äpfeln legen. Früchte setzen Gas (Ethylen) frei und beschleunigen die Blüte.

Krankheiten, Schädlinge und mögliche Probleme

Die Blattspitzen beginnen auszutrocknen - die Luftfeuchtigkeit ist zu niedrig. Da diese Pflanze sehr feuchtigkeitsempfindlich ist, müssen Sie bei solchen Anzeichen die Luftfeuchtigkeit im Raum erhöhen.

An den Wänden des Tanks und am Boden trat Schimmel auf - dies ist auf übermäßiges Gießen im Winter zurückzuführen. Es ist notwendig, die Schimmelpilze mit einer Serviette zu entfernen, damit das Wasser knapper wird.

Auf den Flugblättern befinden sich kleine helle Flecken - dies deutet in der Regel darauf hin, dass sich Schädlinge wie falsche Beschützer auf der Ananas niedergelassen haben. Um sie loszuwerden, müssen Sie die Packungsbeilagen mit einer Lösung von Kaliumpermanganat verarbeiten.

Wurzelwurzelsystem - Dies geschieht, wenn sich die Ananas an einem kühlen und zu feuchten Ort befindet. Experten empfehlen, den unteren Teil des Rumpfes auf ein gesundes Gewebe zuzuschneiden und die verbleibende Spitze zu verwurzeln.

Ananas wächst extrem langsam - dies kann beobachtet werden, wenn die Pflanze an einem kühlen Ort steht (die Bodentemperatur sollte ebenfalls niedrig sein). Stelle die Pflanze in Wärme und gieße sie mit lauwarmem Wasser.

Eine Infektion mit Schadinsekten ist äußerst selten.

Video Bewertung

Die beliebteste Ananas mit exotischen Früchten ist bei Erwachsenen und Kindern bekannt. In Ländern mit tropischem und subtropischem Klima wird es seit langem in industriellem Maßstab und mit großem Erfolg angebaut. Wenn Sie jedoch die Behauptungen dieser Kultur genau lesen, können Sie diese erstaunliche Pflanze auch unter den rauen Bedingungen des russischen Winters in einem gewöhnlichen Blumentopf auf einer Fensterbank zu Hause pflanzen und anbauen.

Woher kommt Ananas?

Ananas - ein mehrjähriger Kräuter-Epiphyt mit verdichteten, fleischigen Blättern, die zu einem starken, dicken Knoten, der Rosette, zusammengefasst sind. Diese Rosette bildet einen massiven Stiel mit einem Stiel oben. Der Stiel ist in der Regel bis zu 50 cm hoch und trägt einen Blütenstand mit Ähren und eine Rosette mit Deckblatt.

Ananas hat ein sehr exotisches Aussehen und sieht in einem Topf großartig aus

Ananas stammt aus Brasilien, obwohl diese Pflanze in vielen Ländern mit ähnlichem Klima angebaut wird.

In tropischen Ländern wird Ananas kommerziell angebaut.

Erschien in Russland unter Katharina der Zweiten und wurde in öffentlichen Gewächshäusern angebaut.

In freier Wildbahn ist Ananas an eine helle Sonne, eine feuchte Atmosphäre und einen hellen Boden gewöhnt, und es müssen ungefähr die gleichen Bedingungen auf Ihrem Fensterbrett geschaffen werden, damit diese Kultur als Zimmerpflanze genutzt werden kann.

Sorta

  • Die Ananassorte Caenna eignet sich hervorragend für hausgemachte Produkte. Die älteste in den Tropen beliebte Ananassorte, die von vielen wegen ihres wunderbaren Geschmacks geliebt wird. Das Gewicht einer reifen Frucht kann etwa 600 Gramm betragen.
  • Ananas Champaka (Champacca) wird häufig als Zierpflanze angebaut. Champaka sieht wirklich malerisch aus, wie die meisten Bromelien: scharfe, sägenförmige Blätter, die elastisch aus einer Rosette schießen, und reife goldene Früchte mit konischen Blütenständen in rosa Nuancen.
  • Dekorative Ananas (Ananas Nanas) sind bei Garten- und Landschaftsbauern sehr beliebt, da sie farbenfroh aussehen und unter anderem sehr farbenfroh aussehen. Dekorative Ananassorten zeichnen sich nicht nur durch helle Hochblätter aus, sondern auch durch buntes Laub, rote Nuancen.
  • Die Ananassorte Mauritius (mauritius) verträgt den Transport hervorragend und wird daher häufig für kommerzielle Zwecke angebaut. Darüber hinaus hat Mauritius einen guten Geschmack und eignet sich auch gut für den Eigenanbau.
  • Die Ananassorte MD-2 ist eine Ananas-Hybride, die vom Hawaiian Research Institute für ein Kulturzüchtungsprogramm gezüchtet wurde. Es ist ein internationaler Qualitätsstandard unter den Marktprodukten. Der entstandene Hybrid hat sich daran gewöhnt und auf der ganzen Welt verbreitet. Die Früchte von MD-2 haben eine sehr süße, leuchtend goldene Farbe mit einem geringen Säuregehalt. Die Sorte ist resistent gegen Parasiten und interne Fäulnisprozesse.

Fotogalerie: Ananas kann auch anders sein

Video: Ananas in "Gefangenschaft" anbauen

Tabelle: saisonaler Pflanzeninhalt

Wie man Ananas pflanzt

Sicherlich fragte sich jede Sekunde, die jemals eine Ananas auf dem Markt gekauft hatte, ob es möglich sei, diese Kultur zu Hause zu züchten. Dies ist möglich, obwohl Ananas in einem tropischen Klima angebaut wird. Bevor Sie jedoch mit dem Anbau dieser Kultur fortfahren, müssen Sie die gewünschte Frucht auswählen und sie gemäß den Regeln in einer akzeptablen Kapazität und auf akzeptablem Boden bewurzeln.

Obstauswahl

Die Früchte, die zum Wurzeln der Spitze gekauft werden, sollten mäßig reif mit einem schönen und intakten Büschel sein. Ananas zum Anpflanzen kaufen sollte in der Saison sein - im Sommer oder im frühen Herbst, da im Winter die Früchte in Kühlräumen gelagert werden und die Steckdose zum Zeitpunkt des Kaufs gefroren und leblos sein kann.

Ananassämlinge oder -büschel müssen ein dichtes grünes Laub haben, sich fest anfühlen und gesund aussehen.

Wenn Sie Ananas zum Anpflanzen auswählen, konzentrieren Sie sich auf den Zustand der Spitzen

Wenn die Blätter anfingen, sich gelb und trocken zu färben, ist es besser, diese Frucht nicht zum Pflanzen zu nehmen.

Das Zentrum der Ananas-Fruchtfleisch sollte gelb sein, nicht stark gehärtet. Die Früchte der richtigen Ananas strahlen normalerweise ein angenehmes Aroma aus, haben keine Beulen oder Anzeichen von Krankheit.

Top Trennung

Um die Oberseite der Ananas von der Frucht zu trennen, ist es notwendig, die Frucht mit einer Hand und die Ananasoberseiten mit der anderen zu fassen und das Büschel zu sich selbst zu drehen, als ob es von der Ananas abgeschraubt würde. Vorsichtig aus dem Fruchtfleisch herausstechen.

Wenn beim Verdrehen Schwierigkeiten auftreten, kann der Trennvorgang mit einem Messer durchgeführt werden, wobei die Blätter mit der Wurzel aus den Früchten geschnitten werden.

Ananasbüschel kann durch Drehen von der Frucht getrennt werden.

Der Schnitt hat einen Winkel von ca. 45 Grad. Um Fäulnis zu vermeiden, entfernen Sie das Fruchtfleisch vom Stielbüschel und den unteren Blättern und legen Sie den Stamm frei.

Das Büschel wird in vertikaler Position in einem belüfteten Raum mehrere Wochen lang getrocknet.

Ananasstecklinge müssen vor dem Pflanzen sorgfältig abgewischt werden

Diese Prozedur ist notwendig, um alle Schäden zu heilen, die durch das Schneiden während der Trennung vom Fötus verursacht werden. Während der Zeit bis zum Trocknen des Schnittgutes konzentrieren sich die Nährstoffe im Wurzelbereich.

Wie man die Spitze wurzelt und pflanzt

Damit die Ananasoberseite Wurzeln schlagen kann, wird sie in einen undurchsichtigen Behälter mit etwa 4 cm warmem Wasser gegeben und eine Woche lang an einem mäßig beleuchteten Ort ohne Zugluft und Temperaturabfall aufbewahrt.

Der Ananasstiel bleibt einige Tage im Wasser stehen, bevor er winzige Wurzeln anzieht

Video: Ananaswurzeln

Während der Stiel Wurzeln schlägt, bleibt Zeit, geeigneten Boden und Topf für die zukünftige Ananas zu finden.

Das Fassungsvermögen reicht für jeden Blumentopf mit Drainagelöchern, deren Größe etwas größer sein sollte als die Größe des Ausschnitts.

Auf den Topfboden wird eine eindrucksvolle Drainageschicht aus Blähton oder Kieselsteinen gelegt, ca. 4 cm. Anschließend wird die zu gleichen Teilen aus Sand und Torf bestehende Bodenmischung eingegossen. Zwei bis drei Tage vor dem Pflanzen wird empfohlen, Desinfektionsverfahren für den Boden durchzuführen. Dazu können Sie einfach kochendes Wasser verschütten.

Diese Art der Bodenbearbeitung befeuchtet gleichzeitig das Substrat und bringt es auf die gewünschte Temperatur, da Ananas nicht in kalte Erde gepflanzt werden kann. Unter solchen Bedingungen können Sie ein Büschel sicher pflanzen, ohne in Wasser zu wurzeln.

Video: Landespitzen im Boden ohne Wurzeln

Der Kamm wird in die vorbereitete Erde zu den niedrigsten Blättern gelegt. Rund um den Mähboden sollte vorsichtig gerammt werden und auch künftig die Ananas wieder gut mit warmem Wasser abschütten. Anschließend wird der Zuschnitt besprüht und mit einer Packung abgedeckt, um eine Gewächshausatmosphäre zu schaffen.

Nachdem Sie das Ananasbüschel in den Topf gelegt haben, bedecken Sie es mit einer Packung, um künstliche Tropen zu erzeugen

Solch ein Gewächshaus wird an einem warmen und beleuchteten Ort gelassen, jedoch ohne direkten Einfluss der Strahlen, da wir den Treibhauseffekt nicht benötigen.

Ananas kann nur in einem Monat tief in der Erde verwurzeln und während dieser Zeit ist es völlig unerwünscht, sie zu gießen, aber das Ananasbüschel reagiert auf das Besprühen mit Dankbarkeit.

Ein ausgezeichnetes Substrat zum Wurzeln von Bromelien ist Sphagnummoos.

Sphagnummoos - ein großartiges Substrat für Epiphyten

. Es ist hygroskopisch und atmet gut, und wenn es an den Rändern blass wird, wird klar, dass es Zeit ist, die Pflanze zu gießen.

Das erfolgreiche Bewurzeln des Büschels setzt voraus, dass die Pflanze an einen dauerhaften Ort umgepflanzt wird, an dem genau derselbe Boden auf sie wartet, der zum Verwurzeln verwendet wurde. Nach der Transplantation wird die Ananas einige Wochen wieder mit einer Kappe bedeckt, an einem helleren Ort aufbewahrt und noch besprüht.

Wartung und Pflege

Seit der Geburt der Ananas - der Tropen - hat er sich dementsprechend an die leichte, warme und feuchte Luft gewöhnt. Die Ananas verträgt die Dürre mit Ausdauer, und das Wachsen unter Raumbedingungen ist nicht schwierig und kann von jedermann durchgeführt werden.

So pflegen Sie dekorative Ananas zu Hause

Ananas ist ein photophiler Epiphyt. Stellen Sie daher am besten einen Blumentopf in das Süd- oder Südostfenster. Auch wenn Ihre Fensterbank etwa 12 Stunden am Tag beleuchtet ist, kann die Kälte das Wurzelsystem der Pflanze durch Überkühlung zerstören, da selbst Sie die Ananas gießen können nur sehr warmes wasser. Um ein Auskühlen der Wurzeln zu verhindern, kann ein Topf mit Ananas nur auf eine isolierende Unterlage oder ein isoliertes Fensterbrett gestellt werden. Am sichersten ist es, ihn überhaupt nicht auf das Fenster zu stellen, sondern neben dem Fenster einen Blumenständer oder -tisch aufzustellen.

Zu weit vom Fenster entfernt, um eine hausgemachte Ananas zu platzieren, lohnt sich nicht, es wird das Licht vermissen

Denken Sie nicht, dass sich die Ananas in einer Wohnung mit Zentralheizung gut anfühlt, wenn Sie sich an die Tropen gewöhnen. Diese Kultur verträgt keine Hitze und keine trockene Luft, daher ist es notwendig, die Lufttemperatur tagsüber zwischen 22 und 28 ° C zu halten, und nachts sollte sie nicht unter 18 ° C fallen.

Was zu füttern und zu gießen

Bewässerung Ananas sollte nur warmes oder sogar heißes Wasser sein. Es ist notwendig, selten zu gießen, aber es ist reichlich und erst nach vollständig getrocknetem Irdenen Koma.

Während des aktiven Wachstums der Ananas von April bis September ist die richtige Bewässerung eine sehr wichtige Bedingung für den Inhalt. Ananas sollte mit außergewöhnlich warmem oder heißem Wasser getränkt werden, und am besten mit Regenwasser, das keine Kalkverunreinigungen enthält. Bewässerung sollte selten, aber reichlich sein und nur, wenn der Boden trocken ist.

Wenn Sie den Boden nicht trocknen lassen, faulen die Wurzeln der Pflanze, und wenn die Ananas nicht genügend Feuchtigkeit hat, trocknen ihre Spitzen aus und die Ananas beginnt, ihre dekorative Wirkung zu verlieren.

Wenn Sie Ananas gießen, können Sie Wasser von oben einfüllen, so dass es in die Blattachsen fällt und dort verbleibt. Diese Feuchtigkeit dient als zusätzliche Nahrung für die Wurzeln und sorgt durch Verdunstung für einen guten Gesundheitszustand der Pflanze.

Betrüger werden es lieben, die Ananas zu gießen, da Sie gleich von oben anfangen können.

Zusätzlich zum Gießen und zur Bewässerung der Blätter ist Ananas dankbar dafür, die Blätter regelmäßig mit einem feuchten Tupfer von Staub abzuwischen.

Es wird empfohlen, die Ananas nicht öfter als zweimal im Monat zu düngen. Eine Königskerzenlösung, die einen Tag lang in warmem Wasser aufgegossen und dann zehnmal verdünnt wird, wird als ideale Fütterung angesehen. Ein Liter der entstandenen Lösung reicht für eineinhalb Monate.

Gut für Ananas- und Mineraldünger für Zimmerpflanzen oder für Bromelienkomplexe, aber die Futterkonzentration sollte zweimal niedriger sein als die Standardanweisungen.

Nachdem die Ananas blüht, ist es notwendig, sie hauptsächlich mit stickstoffhaltigen Mitteln zu füttern, damit sich die Früchte schnell bilden.

Wie man Innenananas in einem Topf blüht

Der Zeitpunkt der Blüte von Ananas, die zu Hause angebaut wird, ist normalerweise nicht vorhersehbar. Ungefähr 3 Jahre nach dem Pflanzen der Ananas beginnt eine Blüteperiode, die ungefähr zwei Wochen dauert und von einem leichten Aroma begleitet wird.

Knospe bildete sich ganz oben am Mittelstiel. Blumen können hellblau und rosa oder lila sein, sie sind in der Lage, den Farbton zu ändern; spiralförmig angeordnet, nacheinander und nur für einen Tag entfalten.

Ananasblüten sind unauffällig und werden wahrscheinlich niemanden überraschen, aber dieser Prozess kann Fans von exotischen Pflanzen beeindrucken.

Ananas blüht hell, aber sehr kurz

Nach der Blüte beginnt die Fruchtperiode und es bilden sich kleine Früchte, die leicht zu wurzeln sind. Es ist erwähnenswert, dass diese bewurzelten Früchte noch wahrscheinlicher bei ihren Eltern blühen werden.

Kleine Ananasfrüchte können schnell Wurzeln schlagen und früher blühen als ihre Eltern.

Eine Frucht, die auf dem Mutterausgang verbleibt, kann groß genug werden. Die Reifezeit kann zwischen drei und sechs Monaten liegen und hängt von der Ananassorte und den Bedingungen des Inhalts ab. Die günstigste Zeit für die Ananasfrucht ist der Sommer.

Nach der Fruchtphase wird die Ananas getötet. Dies ist ein normaler natürlicher Vorgang für die Bromelienfamilie.

Es kommt vor, dass Ananas auch bei guter Pflege nicht blüht. In solchen Fällen kann es künstlich mit Ethylengas stimuliert zum Blühen gebracht werden. Zu diesem Zweck werden fünf Gramm Calciumcarbid in einem halben Liter-Behälter gelöst und tagsüber verschlossen infundiert. Nachdem die Flüssigkeit abgelassen ist, verbleibt nur das Sediment. Dieser Niederschlag ist eine Lösung von Ethylen, die eine Woche lang in den Kern eines Ananasauslasses gegeben werden muss. Eineinhalb Monate nach einer solchen Stimulation sollte die Pflanze in die Blütephase eintreten.

Video: Ananasblüten und Wachstum zu Hause

Ananas Winterschlaf

Im Winter hält Ananas Winterschlaf, dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht bewässert werden muss. Bewässerung Ananas muss moderat sein. Es wird genug sein, ein oder zwei Mal pro Woche reichlich zu gießen, aber eine geringere Menge. Der Boden sollte nicht ständig nass sein, da die Ruhezeit an der Ananas bei einer Temperatur von etwa 15 ° C stattfindet und bei niedrigen Temperaturen die Kluft zur Fäulnis der Wurzeln oder der Steckdose führen kann.

Das Top Dressing wird erst von März bis April durchgeführt und die Beleuchtung sowie die Temperatur müssen ebenfalls leicht reduziert werden, da die Ananas sonst nicht einschlafen und unter Nahrungs- und Wärmemangel leiden wird.

Im Frühjahr wird die Ananas allmählich von selbst aufwachen: neue Blätter werden darin erscheinen. Wenn das Erwachen nicht stattfindet, ist es notwendig, die Lichtmenge zu erhöhen und die Pflanze in eine neue Erde zu verpflanzen.

Wenn Sie möchten, dass die Ananas im Winter wach bleibt, ist es wichtig, dass die Pflanze heller ist (mindestens 10 Stunden am Tag) und eine Durchschnittstemperatur von 22 ° C bis 23 ° C hat. Darüber hinaus müssen Sie die Ananas mindestens einmal im Monat weiter füttern.

Krankheiten und Schädlinge

Gerade weil sich Ananas bei anderen Zimmerpflanzen längst und sehr fest etabliert hat, ist sie wie alle anderen anfällig für den Befall mit Insektenschädlingen. Diese und andere Probleme, die unter den Bedingungen der Wohnung auf die Ananas warten, werden in der Tabelle zusammen mit Maßnahmen zur Vorbeugung und Prophylaxe berücksichtigt.

Tabelle: mögliche Probleme und Lösungen

Fotogalerie: Welche Ananas leidet

Ananaszucht

Ananas, als echte Graspflanze, stirbt nach der Fruchtbildung, kommt aber nicht sofort vor und kann sogar mehrere Jahre andauern. In diesem Fall erzeugt der Mutterstrauch während dieser Zeit eine Menge kleiner Triebe, die erfolgreich in unabhängigen Töpfen platziert werden können. Diese Triebe blühen viel früher als priroshchennye Spitzen.

Bruttriebe

Ananas bildet schon vor der Blüte eine bestimmte Anzahl von Seitentrieben - Basalsprossen.

Winziger Prozess am Ananasausgang der Mutter

Sie können vom Mutterausgang abgeschnitten oder abgebrochen werden, sobald sie etwa einen Zentimeter mal 20 groß werden. Die Schnitte werden mit Asche oder Kohlenstaub bestreut und eine Woche in einem kühlen und belüfteten Raum trocknen gelassen.

Erfahrene Züchter empfehlen, Kohle oder Asche einen Wachstumsfaktor wie Epin oder Zirkon zuzusetzen, dies ist jedoch nicht erforderlich.

Wurzeltriebe in einem Gefäß mit Wasser oder in vorbereiteten Böden sollten erst dann abgeheilt sein, wenn die Schnitte oder Brüche auf den Fortsätzen endgültig verheilt sind.

Der optimale Boden für die Wurzelbildung gilt als geschichtet. Zu diesem Zweck wird am Boden des Tanks 3 bis 4 cm Grasnarbe aufgeschüttet, dann eine Schicht Humus und dann etwa 10 cm Flusssand. Dies ist eine der Wurzeloptionen: Viele Züchter pflanzen Triebe in gemischten, zusammengesetzten Böden.

Der Boden sollte nicht kalt sein, seine Temperatur kann zwischen 24 ° -28 ° C variieren.

Nach dem Pflanzen des Sprosses wird der Topf mit einer Folie oder einem Spross bedeckt, damit das Polyethylen die Blätter nicht berührt.

Wenn Ananassprossen Wurzeln schlagen, werden sie bald wachsen

Dazu können Sie Stützen von drei oder vier Seiten in den Topf um den Anhang stecken.

Stellen Sie die junge Ananas an einen sonnigen und warmen Ort mit einem diffusen, aber hellen Licht und hoher Luftfeuchtigkeit.

Video: Transplantation von lateralen Prozessen

Samenvermehrung

Die Methode der Saatgutzucht ist nicht die einfachste, aber bezahlbare.

    Entfernen Sie die Samen von reifen Ananasbrei und waschen Sie das Material in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat. Dann leicht bei Raumtemperatur getrocknet. Die Samen sollten gleichmäßig gelbbraun gefärbt sein.

Ananassamen sind ziemlich klein

  • Vorbereitung der Bodenmischung zur Aussaat. Es sollte zu gleichen Teilen aus Flusssand, gesiebtem Laub und Torf bestehen.
  • Die Samen werden bis zu einer Tiefe von ungefähr anderthalb cm ausgesät, mit warmem Wasser (nicht kälter als 30 °) verschüttet und mit Glas oder Folie bedeckt.

    Die originelle Art, Samen zu keimen - in einem Plastikbehälter auf einem Heizkörper

  • Für die aktive Keimung müssen ähnliche Bedingungen wie für die vegetative Fortpflanzung geschaffen werden, nämlich helles, aber diffuses Licht, warme und feuchte Luft.
  • Die Pflanzen sollten regelmäßig gegossen werden, ohne den Boden zu verschlammen.
  • Es ist wichtig, den Säbehälter regelmäßig zu lüften und zu temperieren, ihn an andere Temperaturen und trockenere Luft anzupassen und das Abdeckmaterial anzuheben.
  • Samen können sowohl im zweiten als auch im sechsten Monat aufgehen. Daher wird die Samenmethode als schwierig angesehen, da sie Zeit und Geduld erfordert.

    Es sieht aus wie ein Ananasspross im zweiten Blattstadium

    Sämlinge können im Alter des dritten Blattes mit Vogelfutter gefüttert werden, indem ein Teelöffel Trockenmasse pro Liter Wasser ausgebracht wird.

    Ein Pickel junger Triebe tritt normalerweise auf, wenn sie sechs oder sieben Zentimeter hoch sind.

    Eine Ananas von oben zu züchten, mag wie ein faszinierendes Abenteuer erscheinen, und die bloße Anwesenheit solcher Exoten in einer Wohnung kann mit diesem Unternehmen diejenigen infizieren, die von der Pracht der Ananas von Freunden und Bekannten betroffen sind.

    (0 Bewertungen, Durchschnitt: 0 von 5)

    Ananasheimat - die Tropen. Diese lichtliebende und dürreresistente Pflanze gehört zur Familie der Bromelien. In Russland trat Ananas während der Regierungszeit von Katharina der Großen auf und wurde hauptsächlich in Gewächshäusern angebaut. Aber in einer normalen Wohnung kann man erfolgreich eine Ananas anbauen. Obwohl es keine leichte Aufgabe ist, ist es sowohl für erfahrene als auch für unerfahrene Gärtner geeignet.

    Auswahl und Vorbereitung von Pflanzgut

    Beginnen wir mit der Auswahl des Pflanzmaterials. Sie können als Ananas dienen und im Laden gekauft werden. Die Hauptsache - um die folgenden Bedingungen zu erfüllen. Versuchen Sie, die Früchte zum Anpflanzen in der warmen Jahreszeit zu erwerben und nur reif. Die Oberseiten der Pflanzen (Büschel), die als Pflanzmaterial dienen, sollten auf keinen Fall beschädigt oder erfroren sein. Ananasschale sollte goldgelb sein und auch keine Schäden aufweisen. Es ist sinnvoll, zwei Früchte gleichzeitig zu wählen, was die Überlebenschancen der Pflanzen erhöht.

    Die nächste Stufe ist die Trennung der Ananasspitzen von den Früchten. Hier können mehrere Optionen verwendet werden. Die erste Möglichkeit besteht darin, den Deckel abzuschrauben. Ein Bündel Blätter wird in die Hand genommen und stark gedreht. Blätter mit einem kleinen Teil des Stiels sollten von der Frucht getrennt werden.

    Eine andere Möglichkeit ist, dass der Kamm mit einem scharfen Messer mit ca. 1 cm Fruchtfleisch abgeschnitten wird oder nur der Kamm abgetrennt wird. Danach müssen Sie die Oberseite der Ananas trocknen. Trockne es zwei Wochen lang an einem dunklen Ort. Wenn der Büschel mit Zellstoff entfernt wurde, sollte er in der Schwebe getrocknet werden, wobei die Scheibe leicht mit pulverisiertem Aktivkohle-Tablettenpulver bestreut wird, um ein Verrotten des Zellstoffs zu vermeiden.

    Im Büschel ohne Fruchtfleisch sollten die Blätter bis zum Auftreten von Wurzelknospen (ca. 2-3 cm) vom Boden entfernt werden. Die Blätter sollten sehr sorgfältig geschnitten werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Nieren nicht beschädigt werden. Unter den Blättern sind manchmal kleine Wurzeln. Das Wachsen solcher Wurzeln wird jedoch nicht weiter gehen und sie können nicht entfernt werden. Der entstandene Stumpf wird aufrecht getrocknet.

    Andererseits gibt es zwei Möglichkeiten, Ananas zu sprießen. Im ersten Fall wird die Oberseite in ein mit Wasser gefülltes Glas gelegt, so dass etwa drei bis vier cm Stiel darunter verbleiben. Das Wasser wird mindestens alle drei Tage gewechselt. Wenn die Wurzeln erscheinen, wird der Kamm in einen Topf gepflanzt. Im zweiten Fall landete die Spitze sofort in einem Topf und wurzelte direkt im Boden.

    Zum Pflanzen wird ein kleiner Topf (mit einem Durchmesser von 15 cm oder etwas mehr) mit einem Loch für die Drainage verwendet. Auf dem Boden ist eine Drainageschicht von 2-3 cm verlegt Als Drainage können Sie Flusskiesel oder fertige Drainage verwenden, die in einem Geschäft gekauft wurden. Dann wird die Erdmischung wie bei den Kakteen aufgefüllt.

    Landung

    1-2 Tage vor dem Pflanzen muss der Boden mit kochendem Wasser überschüttet werden. Dadurch wird es desinfiziert und die erforderliche Feuchtigkeit erzeugt. Gießen Sie den Sämling nach dem Pflanzen mit reichlich warmem Wasser und bedecken Sie ihn mit einer Plastikdose oder einer Plastiktüte. Dies erzeugt eine tropische Luftfeuchtigkeit, die für diese Pflanze notwendig ist. Dieses Mini-Gewächshaus sollte an einem warmen Ort aufgestellt werden. Die Beleuchtung sollte nicht zu hell sein.

    Ananas mag es nicht, den Boden zu überfeuchten, es reicht aus, ihn einmal pro Woche mit warmem Wasser zu besprühen und es zu gießen, während die oberste Schicht des Bodens trocknet. Etwa 7-8 Wochen nach dem Pflanzen sollte der Sämling Wurzeln schlagen. Prüfen Sie, ob die Anlage angelaufen ist - gerade. Dazu müssen Sie die Pflanze vorsichtig kippen. Wenn Sie den Widerstand spüren, wird der Spross verwurzelt. Wenn sich die Pflanze leicht vom Boden löst, ist die Ananas vielleicht verfault, und Sie müssen von vorne anfangen. Eine bewurzelte Pflanze kann austrocknen und sogar die unteren Blätter verschwinden - das ist nicht beängstigend, neue Blätter erscheinen in der Mitte der Oberseite. Zu diesem Zeitpunkt sollte nicht mehr als einmal pro Woche gewässert werden.

    Ananas-Pflege

    Ein Jahr später wird die Pflanze in einen größeren Topf umgepflanzt. Und wieder ist es notwendig, eine Drainage auf den Boden des Topfes zu legen und erst dann den Boden aufzufüllen. Ananas liebt Licht, versorge ihn mit ausreichend Licht. Im Winter benötigt Ananas eine zusätzliche Beleuchtung von mindestens 12 Stunden am Tag. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass auch Ananas benötigt wird und Hitze. Es verträgt keine Temperaturen unter 18 Grad. Die Wurzeln der Pflanze sollten auch warm sein. Stellen Sie den Topf auf keinen Fall auf einen kalten Boden oder ein Fensterbrett.

    Ananas sollte selten gegossen werden, ist aber gleichzeitig reichlich und nur mit warmem, weichem Wasser und manchmal mit Zitronensaft, der für Ananas nützlich ist, angesäuert. Es wird empfohlen, nicht nur den Boden zu gießen, sondern auch, wie in der Natur, Wasser in den Ananasauslass selbst zu gießen. Sprühen Sie es regelmäßig zwischen warmem Gießen, Ananas liebt es sehr.

    Für ein erfolgreiches Wachstum muss Ananas gefüttert werden. Während der Vegetationsperiode kann die Pflanze einmal alle zwei Wochen mit komplexem Mineraldünger gedüngt oder mit Spezialdünger für Bromelien gedüngt werden. Nach der Blüte benötigt die Pflanze Stickstoffzusätze, um die Früchte besser zu formen und zu reifen. Die Frucht reift je nach Sorte innerhalb von 4-7 Monaten. Es ist ratsam, die Ananas einmal im Jahr oder mindestens alle zwei Jahre umzutopfen. Es sollte nicht vergessen werden, dass Ananas genügend Platz benötigt, daher sollten Sie geräumige, geräumige Töpfe wählen.

    Normalerweise blüht eine Ananas in 3-4 Jahren, ihre Blütenfarbe ändert sich während der Blütezeit mehrmals. Die Blüte dauert ein bis zwei Wochen. Blumen verbreiten einen leichten, angenehmen Duft nach Ananas. Die kleinen Früchte können durchwurzelt werden und blühen schneller als ihre Eltern.

    http://cvetnik-doma.ru/kak-uhazhivat-za-ananasom-v-gorshke.html

    Publikationen Von Mehrjährigen Blumen