Bonsai

Selbstgebackene Aprikosen: Merkmale und Eigenschaften von Sorten

Viele Obst- und Beerenkulturen sind kreuzbefruchtet. Für die Geburt von Früchten benötigen sie Pollen von Pflanzen einer anderen Sorte, die von Insektenbestäubern wie Hummeln, Bienen, Käfern und sogar Schmetterlingen bewegt werden.

Bei selbstbestäubenden Pflanzen in der natürlichen Umgebung werden die Nachkommen oft schwach, unfruchtbar. Dies erklärt die Tatsache, dass die Bestäubung mit eigenem Pollen in der Pflanzenwelt äußerst selten ist.

Selbstfruchtbarkeit - was auch immer das bedeutet

Aprikosensorte "Voronezh duftend"

Selbstfruchtbarkeit (oder Autofertilität) bezieht sich auf die Fähigkeit von Pflanzen, aufgrund von Selbstbefruchtung effektiv Früchte zu tragen. Solche Kulturen können Früchte ohne Fremdbestäubung produzieren und sind mit ihren eigenen Pollen zufrieden.

Die Autofertilität von Obstpflanzen erleichtert die Arbeit des Gärtners erheblich, der gezwungen ist, selbstproduktive Bestäuberarten zu suchen und sie im Garten anzupflanzen, um eine gegenseitige Bestäubung zu erreichen.

Die Selbstfruchtbarkeit wird durch die Anzahl der gebildeten Eierstöcke bei der künstlichen Bestäubung von Blüten mit Pollen der gleichen Art berücksichtigt, da im Garten Insekten Pollen von verschiedenen Bestäubern bewegen.

Mit solchen Studien können Sie selbsttragende Pflanzen identifizieren, die keine Bestäuber benötigen. Der Pollen ist jedoch zu schwer, als dass sich der Wind bewegen könnte. Daher ist die Anwesenheit von Insekten für die Bestäubung erforderlich.

Aprikosensorte "Dessert"

In den letzten Jahren sind Fälle von Unfruchtbarkeit von intensiv blühenden Pflanzen aufgrund von Wetterbedingungen oder Krankheiten, die die aktive Aktivität von Bienen und Hummeln beeinträchtigen, häufig geworden.

Es ist möglich, eine intensive Fruchtbildung zu erzielen, wenn keine Bedingungen für die Bestäubung vorliegen, da selbstfruchtbare Sorten gezüchtet werden, die ohne Insekten bestäuben oder bestimmte parthenokarpische Früchte liefern, d.h. die Fähigkeit besitzen, Früchte ohne Bestäubung zu bilden. Das Züchten solcher Sorten wird als wichtige Züchtungsaufgabe angesehen.

Die Autofertilität macht die Pflanze wetterunabhängig und trägt zur Ernte einer stabilen, reichen Ernte bei. Diese Qualität wird besonders in Gebieten geschätzt, die durch Wetterbedingungen gekennzeichnet sind, die für die Bestäubung negativ sind und während der Blütezeit der Gärten beobachtet werden.

Vielleicht interessieren Sie sich für einen Artikel über die Vorteile von getrockneten Aprikosen.

Nützlicher Artikel zur Impfung von Aprikosen finden Sie hier.

Wir empfehlen Ihnen, einen Artikel zu lesen, in dem die besten Aprikosensorten in Zentralrussland besprochen werden.

Unerwünschte Wetterbedingungen wie Regen, Kälte, Wind sowie die Abwesenheit von Fluginsekten verhindern eine effektive Bestäubung und das Auftreten des Eierstocks. Selbst fruchtbare Sorten sind nicht abhängig von schlechtem Wetter, die Anwesenheit einer Reihe von Bestäubern, das ist ihr Vorteil.

Aprikosensorte "Gift"

In Aprikosen gibt es Sorten, die selbstproduktiv sind, die selbstfruchtend sind, aber nur wenige.

Selbstfruchtbare Sorten können in einer Reihe gepflanzt werden. Um den Ertrag zu steigern, können Bestäuber unter ihnen gepflanzt werden, jedoch reicht der eigene Pollen zur Befruchtung aus.

Die Pollenaktivität und die Fruchtkeimbildung werden von der Lufttemperatur beeinflusst. Eine niedrige Temperatur verringert die Intensität des Fruchtansatzes und es dauert mehrere Tage, um Pollen zu keimen und Pollenschläuche zu vermehren. Bei warmem, günstigem Wetter finden diese Vorgänge während einer Tageslichtstunde statt.

Autodünger

Aprikosensorte "Triumph des Nordens"

Für avfertilny Aprikosensorten gehören:

  • Der Triumph des Nordens - großartig für den zentralen Teil des Landes und die nördlichen Gebiete, resistent gegen Frühlingsfröste. Die Früchte reifen im Hochsommer. Die Sorte gilt als eine der fruchtbarsten: Von einem Baum können unter günstigen Bedingungen bis zu 50 kg Aprikosen gewonnen werden.
  • Die Gegenwart ist eine winterharte Sorte mit einer großen Nierenresistenz gegen Frühlingsfröste. Jedes Jahr bringt eine reiche Ernte. Früchte sind klein, sehr lecker;
  • Dessert - gilt als eine der hervorragenden nördlichen Sorten, geschmacklich nicht schlechter als südliche Aprikosen. Unterscheidet sich in erstaunlicher Winterhärte, hat die durchschnittliche Reifezeit große sauer-süße Früchte mit zart duftendem Fruchtfleisch;
  • Aromatisches Woronesch ist eine winterharte Sorte, die jedes Jahr im Hochsommer hohe Erträge bringt. Die Früchte sind klein, aber saftig und lecker, haben ein angenehmes Aroma.

Sorten mit Teilbestäubungsfunktion

Aprikose "Champion des Nordens"

Es gibt Aprikosensorten, die ohne Bestäubung, dh Parthenokarpie, fruchtbar sind.

Der Vorbehalt ist, dass diese Qualität von Zeit zu Zeit vorhanden ist, abhängig von den Wetterbedingungen, der Umwelt und der Anbautechnologie. Solche Sorten bringen mehr Früchte, wenn Bestäuber darauf gepflanzt werden.

Teilweise autofertile Aprikosensorten umfassen die folgenden Sorten:

  • Der Champion des Nordens eignet sich für den Anbau in den Regionen der Mittleren Schwarzen Erde, die sich durch spärliches Laub und kräftige Zweige sowie Frostbeständigkeit von Holz und Blütenknospen auszeichnen. Große, ovale Früchte reifen im Juli. Sie schmecken gut, sind aber nicht besonders saftig und eignen sich zum Verzehr in natürlicher und verarbeiteter Form. Aprikosen dieser Sorte vertragen den Transport;
  • Voronezh Frühbäume dieser Sorte sind mäßig resistent gegen die Auswirkungen niedriger Temperaturen, im frostigen Winter frieren die Blütenknospen. Dies ist eine frühe Aprikosensorte, die Anfang Juli geerntet wird. Früchte sind mittelgroß, ihr Gewicht überschreitet 20 g nicht, Honig schmeckt mit einem Hauch von Säure. Stein locker hinter dem Fruchtfleisch;
  • Die Ernte der Rasselfrüchte kann Ende Juli oder Anfang August erfolgen. Aprikosen eignen sich für den Einsatz in der natürlichen, verarbeiteten Form, aus denen sich die erstklassigen getrockneten Aprikosen ergeben. Die Früchte werden groß und wiegen mehr als 50 g. Sie sind oval, auf beiden Seiten leicht abgeflacht und haben dichtes süßes Fruchtfleisch.
  • Mitschurinetten - eine Sorte, die sich durch einen kräftigen Stiel mit dünnen Ästen und einer Besenkrone auszeichnet. Winterfeste Sorte, auch Blütenknospen vertragen niedrige Temperaturen. Die Ernte erscheint Ende Juli. Die Früchte sind groß, orange, mit einem bunten Erröten. Das Fruchtfleisch schmeckt süß, leicht sauer und saftig. Der Stein lässt sich leicht vom Fruchtfleisch trennen.

Lesen Sie mehr über schwarze Aprikosensorten in unserem Artikel.

Aprikosensorte "Surprise"

Im Folgenden schlagen wir Ihnen vor, sich ein Video anzusehen, in dem gezeigt wird, wie Sie Aprikosen in Ihrem Garten anbauen:

http://6sotok-dom.com/ogorod/frukty/abrikos/samoplodnye.html

Selbstgebackene Aprikosensorten für das Mittelband

Beschreibung von selbst hergestellten Aprikosensorten

Obwohl in warmen Regionen Asiens Aprikosen wachsen, kann dieser Obstbaum in kälteren Regionen angebaut werden. Selbstfruchtbare Aprikosensorten (autofruchtbar) können auch in den rauen Regionen Russlands wachsen. Trotz vieler negativer Umstände können diese Sorten eine reiche Ernte bringen.

Selbstfruchtbare (autofruchtbare) Aprikosensorten sind in der Lage, trotz vieler negativer Umstände eine reiche Ernte zu erzielen.

Merkmale selbsttragender Bäume

Die effektive Fruchtbildung dieser Aprikosen erklärt sich aus ihrer Fähigkeit, eine effektive Selbstbestäubung zu bewirken. Für die Bildung befruchteter Eierstöcke benötigen sie keine anderen Sorten.

Wenn eine Aprikose nicht selbst unfruchtbar ist, reicht ihr Pollen als genetisches Material aus, und deshalb kann sie ohne Bedenken auf eine Fremdbefruchtung verzichten und so reichhaltige und regelmäßige Ernten erzielen.

Der Prozentsatz der Eierstöcke, die mit pflanzeneigenem Pollen befruchtet werden, ist das Kriterium, anhand dessen die Selbstfruchtbarkeit bestimmt wird:

  1. 20 bis 40%. Dieser Indikator zeigt an, dass die Pflanze eine ausgeprägte Selbstfruchtbarkeit aufweist.
  2. 10 bis 20%. In solchen Fällen wird der Baum vernünftigerweise der teilweise autofruchtbaren Pflanze zugeschrieben - die häufig eine zusätzliche Fremdbestäubung benötigt.
  3. Über 5%. Eine solche Aprikose sollte als selbstfruchtbar betrachtet werden. Ohne Pollen anderer Sorten, Insekten und Wind bringt der Baum keine Ernte.

Die Selbstbestäubung ist wichtig für Arten, deren Lebensräume Regionen mit einem launischen und oft rauen Klima sind. Dieses Muster wurde von Charles Darwin bemerkt, der das fragliche Phänomen als erzwungene Reaktion der Pflanze auf die umgebenden Umstände bezeichnete.

Vorteile von fruchtbaren Sorten

  1. Nachdem der Gärtner eine autofertile Aprikose gepflanzt hat, ist er möglicherweise nicht mit der Auswahl und Pflege von bestäubenden Bäumen befasst. Sie können eine reiche Ernte mit deutlich weniger Zeit und Mühe ernten.
  2. Autoferlitbäume sind im Vergleich zu ihren selbstbefallenen Verwandten unabhängig von den meteorologischen Bedingungen, die während ihrer Blüte beobachtet werden: Kälte, Regen oder Orkanwind.
  3. Für diese Aprikosensorten sind keine Bestäuber in unmittelbarer Nähe erforderlich, sodass sie in einem einzigen, sortierten Array gezüchtet werden können.

Rotwangige Sorte

In Zentralrussland ist es gefragt, weil die Sorte den klimatischen Bedingungen dieser Umgebung optimal entspricht.

Die Hauptmerkmale der Frucht:

  • Durchschnittsgewicht 40-50 g;
  • goldorange Farbe mit einem merklichen Erröten, dank dem die Sorte ihren Namen bekam;
  • eiförmige Form;
  • dünne, aber kräftige Haut, mit der Sie problemlos Obst transportieren können;
  • Süße, sehr organisch durch leichte Säure ergänzt;
  • starker und sehr angenehmer Geruch.

Vorteile der Sorte: Winterhärte, Unprätentiosität gegenüber der Bodenzusammensetzung und minimale Anfälligkeit gegenüber den meisten für Aprikosenbäume charakteristischen Krankheiten. Rotwangige Aprikosen beginnen ab 3-4 Jahren Früchte zu tragen. Im Laufe der Zeit werden die Bäume beeindruckend groß, haben eine schöne und weitläufige Krone.

Grade Hardy

Die Vorteile des Anbaus dieser Sorte:

  • hoher Ertrag, so dass jährlich etwa 70 kg Obst von einer erwachsenen Pflanze gesammelt werden können;
  • das Vorhandensein von dicker Rinde, die der Aprikosenvariable Hardy hilft, Erkältung leicht zu ertragen;
  • hohe Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge.
  • Durchschnittsgewicht beträgt 35–40 g;
  • runde-flache Form;
  • Goldorangeton mit einem deutlichen Erröten;
  • leicht ausgeprägte Pubertät;
  • hoher Zuckergehalt im Fruchtfleisch, in leuchtendem Orange gestrichen und von ausgezeichnetem Geruch gekennzeichnet.

Apricot Fruit Hardy hat viele Eigenschaften.

Die ersten Früchte können nach 5 bis 6 Jahren geerntet werden, sobald ein junger Baum in den Boden gepflanzt wurde. Bäume zeichnen sich durch intensives Wachstum aus und bekommen daher schnell eine große Krone.

Vielzahl Snegirek

Einer der wichtigsten Vorteile dieser Aprikosensorte ist ihre Winterhärte, dank derer Snegirek unter rauen klimatischen Bedingungen wachsen kann.

Bäume sind anspruchslos im Boden, haben hohe Erträge für ihre Größe: Sie werden bis zu 1,5 m hoch, Snegirek kann jährlich 10 kg Obst bringen.

Unterscheidet sich saftig und süß Fruchtfleisch, ihre Elastizität, die eine langfristige Lagerung ermöglicht. Aprikose Snegirek kann über weite Strecken transportiert werden.

Aprikose Snegirek kann über weite Strecken transportiert werden

Diese selbstfruchtbare Sorte hat einen Nachteil - geringe Resistenz gegen Moniliose und Blattflecken. Die Besitzer dieser Bäume sollten verstärkt auf die Krankheitsvorbeugung achten: Sprühen Sie Aprikosenkrone an jedem regnerischen Frühling.

Sort Lel

Bäume der Sorte Lel zeichnen sich durch geringe Größe aus: Ihre Höhe übersteigt nicht 3 m. Sie wachsen relativ langsam, zeichnen sich durch mäßige Verzweigung aus und die Fülle an Sonnenlicht kann ihre Entwicklung beschleunigen. Die Früchte der Sorte zeichnen sich durch folgende Merkmale aus:

  • runde Form, an den Seiten leicht abgeflacht;
  • kleine Früchte, deren durchschnittliches Gewicht 18-22 g beträgt;
  • glänzende Oberfläche;
  • das elastische Fruchtfleisch von oranger Farbe unterscheidet sich in einer organischen Kombination von Zuckern und Säuren;
  • frühe Reifung;
  • gute Haltbarkeit

Aprikosenfrüchte Lel unterscheiden sich in ihrer geringen Größe

Die Hauptvorteile sind neben der Fruchtbarkeit der ausgezeichnete Fruchtgeschmack und die hohe Frostbeständigkeit. Das einzige Minus der Sorte Lel ist der Knochen: Er ist ziemlich groß (obwohl er sich problemlos vom Fruchtfleisch trennen lässt).

Sorte Triumph Nord

Dies ist das Ergebnis einer erfolgreichen Kreuzung der Sorten Red-Cheeked und Northern Early. Es zeichnet sich durch ein intensives Wachstum, einen angemessenen Ertrag und eine hohe Resistenz gegen die meisten gefährlichen Krankheiten aus.

Obwohl der Northern Triumph ursprünglich für den Anbau in Woronesch und seinen Nachbarregionen geschaffen wurde, kann er auch in kälteren Breiten überwintern, was praktisch jedes Jahr bestätigt wird.

Die folgenden Merkmale sind Obst eigen:

  • ovalrund, oft asymmetrisch;
  • große Größen;
  • eine große Masse von 50 bis 60 g;
  • hellorange Farbe, die durch das Vorhandensein einer auffälligen grünlichen Fläche auf der Schattenseite der Frucht gekennzeichnet ist;
  • mäßige Hautdicke;
  • saftiges und sauer-süßes Fruchtfleisch von oranger Farbe;
  • durchschnittliches Knochenvolumen.

Der Northern Triumph beginnt schon früh Früchte zu tragen - durchschnittlich 5 Jahre nach der Aussaat, wodurch sich der Ertrag allmählich erhöht. Die Praxis zeigt, dass man mit solchen zweistelligen Aprikosen 50 kg Obst pro Jahr und manchmal sogar mehr sammeln kann.

Grade Dessert

Viele offensichtliche Vorteile - das zeichnet diese Aprikosensorte in erster Linie aus. Neben der Selbstfruchtbarkeit kann er unterscheiden:

  • Ausgezeichneter Fruchtgeschmack, der besonders säuerlich ist, ausgeprägtes Aroma (dies macht es möglich, Dessert als eine der besten Aprikosensorten zu betrachten, die für die nördlichen Regionen entwickelt wurden);
  • kleiner Knochen, der nicht mehr als 1/10 des Volumens reifer Früchte einnimmt;
  • hohe Winterhärte, die die Sicherheit der überwiegenden Mehrheit der Blütenknospen der Pflanze in Gebieten der mittleren Zone der Russischen Föderation garantiert;
  • Geringe Anfälligkeit für Krankheiten, besonders nicht nur für Erwachsene, sondern auch für junge Bäume.

Die Früchte der Aprikosensorte Dessert zeichnen sich durch ein Durchschnittsgewicht von ca. 30 g aus.

Dessert Aprikosen Früchte unterscheiden sich im Durchschnittsgewicht

Sie haben eine abgerundete und merklich abgeflachte, seitlich geformte, gelbliche Farbe mit einem Rouge an der Basis, einer relativ dünnen Haut. Das maximale Wachstum von Bäumen dieser Sorte beträgt etwa 5 m, und ihre dicke und sich im Laufe der Zeit ausbreitende Krone erhält eine abgerundete Form und ein spektakuläres Aussehen.

Sorten von Self Apricot

Um eine reiche Ernte an Aprikosen anzubauen, muss man sich viel Mühe geben, aber die Wahl der Obstsorte der Obstbäume erleichtert die Aufgabe. Die Züchter haben eine Reihe von Sorten mitgebracht, die sich an das Klima der mittleren Breiten angepasst haben und bei Gärtnern beliebt geworden sind.

Die rotwangige Aprikose ist eine selbstfruchtbare Sorte

Eigenschaften von Aprikosen

Auf dem Territorium der Länder mittlerer Breiten empfehlen Gärtner den Anbau witterungsbeständiger Sorten, die in einem instabilen Klima schmackhafte Früchte tragen können.

Beim Anbau von Obstbäumen ist es notwendig, die Sorten der selbst wachsenden Aprikosen zu wählen, da selbstproduktive Aprikosen ohne Bestäuber und Baumpollen, die in der Nähe wachsen, keine gute Ernte bringen.

Rotbackig

Die Sorte ist beliebt, da sie bei allen Aprikosen auffällt. Der Baum ist ziemlich hoch, mit sich ausbreitenden Zweigen, die Krone abgerundet. Früchte in Form ähneln einem Hühnerei, groß, die Masse einer Aprikose beträgt im Durchschnitt 40 bis 50 g. Die Farbe der Aprikose ist orange mit goldenem Schimmer und roter Röte. Die Haut der Aprikose ist dünn, das Fruchtfleisch ist süß, hellorange.

Das Fruchtfleisch enthält:

  • Zucker - 9,72%;
  • Ascorbinsäure - 13,7 mg pro 100 g Frucht;
  • andere saure Substanzen - 1,37%.

Iss sie frisch und bereite Marmeladen, Kompotte und getrocknete Aprikosen zu.

  • ausladende Blattkrone;
  • hohe Kältebeständigkeit;
  • ergibt eine hohe Ausbeute;
  • praktisch frei von schmerzhaften Verletzungen.

Wenn der Baum nicht richtig gepflegt wird, werden die Früchte klein und der Ertrag ist unbedeutend. Bei allen Pflanz- und Pflegeregeln kann der Baum ab 3-4 Jahren Früchte tragen, wobei der Jahresertrag erhalten bleibt. Früchte dieser Sorte können über weite Strecken transportiert werden. Aprikosen können an einem kühlen Ort 10 Tage gelagert werden.

Hardy

Es zeichnet sich durch Frostbeständigkeit aus, nicht nur Holz, sondern auch Blume und Knospe. Der Baum ist groß mit einer abgerundeten massiven Krone.

Die ersten Früchte der Aprikose geben 5-6 Jahre nach dem Pflanzen, die Früchte reifen Anfang August. Sie sind klein, rund, manchmal flach und wiegen zwischen 30 und 45 g. Die Früchte haben eine orange Farbe mit einem goldenen Schimmer und einem leuchtend roten Schimmer.

Aprikosenschale hat eine leichte Pubertät. Das Fruchtfleisch ist aromatisch und süß.

Charakteristische Sorten, die Bestand haben:

  • hohe Kältebeständigkeit durch dichte Stängelrinde;
  • hoher Ertrag (von 60 bis 80 kg pro Baum pro Saison);
  • Resistenz gegen verschiedene schmerzhafte Läsionen.

Winterharte Aprikose ist winterhart und krankheitsresistent

Schatz

Es zeichnet sich durch ein hohes Wachstum (bis zu 4 m) aus, was die Ernte erschwert und ohne Trittleiter eine Ernte fast unmöglich macht. Die Krone der Pflanze ist breit, verbreitet, kleine Früchte.

Gelbe Schale mit kleinen roten Punkten auf der Frucht. Charakteristisch ist ein leicht pubertierendes, gelbes Faserfleisch von dichter Struktur mit einem duftenden, süßen Geschmack.

  • hohe Ausbeute;
  • ausgezeichneter Geschmack und Aroma;
  • hohe Kältebeständigkeit (bis minus 35 Grad).

Honig Aprikose ist sehr lecker

Snegirek

Wird für den effizienten Anbau im Norden verwendet. Der Baum kann auf verschiedenen Böden angebaut werden. Höhe bis zu 1,5 m, was die Ernte erleichtert. Trotz seiner geringen Größe ist es möglich, ungefähr 10 kg Aprikosen von einem Baum zu sammeln.

Eine Besonderheit der Frucht ist die Dichte der Schale, die es ermöglicht, sie über lange Strecken und eine lange Haltbarkeit (bis Januar) zu transportieren.

Charakteristische Sorten von Snegirek:

  • Unprätentiosität gegenüber der Bodenart;
  • hohe Ausbeute;
  • lange Haltbarkeit;
  • hohe Frostbeständigkeit.

Der Nachteil ist die Instabilität von Moniliasis und Blattflecken. Im Frühling mit häufigen Regenfällen verbringen Sprühen als vorbeugende Maßnahme. Wenn eine Infektion auftritt, sollte die Krankheit bekämpft werden, um eine Ausbreitung auf andere Bäume zu vermeiden.

Sorte Snegirek unterschiedlicher Ertrag

Russisch

Diese Aprikosen sind in mittleren Breiten, da die Besonderheit der Sorte erhöhte Kältebeständigkeit und hohe Ausbeute ist. Der Baum hat eine kleine Krone, wächst nicht so hoch wie rotwangige und winterharte Aprikosen, ist aber aufgrund seines geringen Wachstums für die Ernte geeignet.

Früchte sind groß, die Masse einer Aprikose beträgt ca. 50 g. Die Frucht hat eine abgerundete Form, die seitlich leicht abgeflacht ist. Aprikosenschale ist orange-gelb gefärbt und leicht rosa gefärbt.

  • hohe Erträge;
  • heller Fruchtgeschmack;
  • hohe Kältebeständigkeit, Frostbeständigkeit (bis -30 ° C);
  • Krankheitsresistenz.

Die Früchte dieser Sorte werden frisch verzehrt. Aprikosen dieser Sorte sind nicht zur Wärmebehandlung geeignet.

Sorte Russisch gibt große Früchte

North Triumph

Wurde durch die Zucht von zwei Sorten gezüchtet. Die sich ausbreitende Krone ist charakteristisch, was beim Pflanzen berücksichtigt werden sollte, da dieser wachsende Baum andere Pflanzen beschatten kann.

Früchte sind ovalrund, groß. Die Masse einer Aprikose beträgt ungefähr 55 g. Die Farbe der Früchte ist orange, mit einem Gelbstich und einer unauffälligen grünen Fläche auf einer Seite der Frucht. Die Schale weist eine moderate Pubertät auf. Das Fleisch ist eine homogene Struktur von Orangetönen.

Sortenmerkmale der Sorte:

  • gute Ausbeute;
  • ausgezeichneter Geschmack;
  • Krankheitsresistenz.

Die erste Ernte erfolgt 4 Jahre nach dem Pflanzen. Obwohl diese Sorte in einigen Merkmalen schlechter ist als andere, ist sie beliebt und wird von Gärtnern erfolgreich angebaut.

Apricot Northern Triumph hat eine attraktive gelbe Farbe

Diese Sorte wurde in den 1980er Jahren gezüchtet. Eine Besonderheit ist die kompakte Größe, die hohe Ausbeute und die Kältebeständigkeit.

Sorteneigenschaften: Die Höhe des Baumes beträgt ca. 3 m, die Früchte sind oval gerundet, das Gewicht einer Frucht beträgt ca. 20 g, sie reift früh.

Apricot Lel praktische kompakte Größe

Eigenschaften agrotehnika

Beim Einpflanzen junger Setzlinge sollte beachtet werden, dass die Pflanze Sonnenlicht und Wärme benötigt. Es ist besser, Aprikosen auf der Südseite des Zauns oder der Gebäude zu pflanzen. Der Abstand zwischen den Reihen sollte 6 m und der Abstand zwischen den Pflanzen 4 m betragen.

Selbstfruchtende Aprikosenbäume werden nach folgenden Empfehlungen angebaut:

  1. Der Baum wird nach dem Pflanzen während der gesamten Saison intensiv bewässert. Junge Bäume benötigen mehr Feuchtigkeit als ausgewachsene Aprikosen (2-3 Eimer Wasser mehr).
  2. Aprikose wird aus dem Stein gezüchtet, der in einer Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht ist. Es sollte in den feuchten Sand gepflanzt und an einem kühlen Ort aufbewahrt werden. Bereits Anfang März kann es keimen. Verstärkte Triebe sollten auf die gleiche Weise auf der freien Fläche gepflanzt werden.
  3. Das Anpflanzen von Aprikosen in Gruppen erhöht den Ertrag.
  4. Nach dem Pflanzen müssen Sie den Mulch rund um den Stamm auslegen, um die Feuchtigkeit im Wurzelsystem zu halten und die Pflanze vor dem Einfrieren des Bodens in der Nähe des Stammes zu schützen.
  5. Junge Aprikosen können durch die unteren Zweige gefrieren. Es wird daher empfohlen, sie für den Winter mit Sackleinen oder einem anderen Tuch abzudecken.
  6. Um die Aprikosenstämme im Frühjahr auf Risse zu untersuchen, sollten Sie sie mit einer speziellen Lösung überstreichen.
  7. Sie können die Ernte der Bäume mit Torf oder Pferdemist steigern. Dadurch kann das Wurzelsystem stärker werden und Nährstoffe durch die Pflanze transportieren.
  8. Zur Vorbeugung Bordeauxflüssigkeit durchführen. Sie können Medikamente verwenden, die Kupfer enthalten.

Aprikosensorten für Zentralrussland, einschließlich winterharter, selbstfruchtbarer und untergroßer Arten

Aufgrund der Arbeit der Züchter in unserer Zeit können in den meisten Teilen Russlands Südfrüchte angebaut werden. Zum Beispiel wachsen Aprikosen gut in der mittleren Zone. Die Hauptsache - die richtigen Pflanz- und Pflegebedingungen einhalten sowie die für die Region geeignete Sorte auswählen.

Was sind die Sorten für das Mittelband

Bei der Auswahl einer Aprikosensorte für den Anbau in Zentralrussland ist vor allem die Winterhärte zu beachten. Dies ist das wichtigste Merkmal, da es in Regionen, die nicht mit dem Süden verwandt sind, strenge Winter geben kann, die die thermophilen Sorten nicht überleben. Manchmal treten auch Fröste im späten Frühling und frühen Herbst auf, die junge Blätter und reife Früchte schädigen können.

Ein bisschen Geschichte

Die Erzeugung winterharter Aprikosensorten begann im 19. Jahrhundert durch den berühmten Wissenschaftler I.V. Mitschurin. Später wurde seine Arbeit von anderen russischen Züchtern fortgesetzt. Infolgedessen wurden Sorten frostbeständiger Aprikosen erzeugt, die für den Anbau in der mittleren Zone geeignet sind, wie z.

Die Gärten solcher Aprikosen sind in den Klöstern der Zentralregion noch erhalten. Solche Sorten sind durch die Kreuzung von südlichen Aprikosen mit einer mandschurischen Aprikose entstanden, die geschmacksneutrale Früchte hat, aber strenge Winter verträgt.

Die mandschurische Aprikose hat geschmacklose Früchte und wird normalerweise als Bestäuber von Samobeslodnyh-Sorten verwendet.

Video: Meinung der Gärtner über den Anbau von Aprikosen in der Mittelzone und ihre Sorten

Winterharte Sorten im Staatsregister

Derzeit wird weiter gezüchtet, und neben den alten Aprikosen treten neue Sorten auf. Betrachten Sie diejenigen, die derzeit im Landesregister für landwirtschaftliche Errungenschaften eingetragen sind, als zum Anpflanzen in Zentralrussland geeignet.

Der Zentralgürtel oder die Zentralregion Russlands hat die Nummer „3“ und umfasst die Regionen Brjansk, Wladimir, Iwanowo, Kaluga, Moskau, Rjasan, Smolensk und Tula.

Frühreife Sorten

Diese Aprikosen reifen in der ersten Augustdekade, der Eisberg und Aljoscha können sogar Ende Juli reifen.

  • Eisberg. Sehr schnell wachsende Sorte. Die Pflanze hat eine erhabene Krone mittlerer Dichte mit breiten, glänzenden, dunkelgrünen Blättern. Es hat gerade dunkelrote Triebe. Nach der Veredelung trägt der Baum 3 Jahre lang Früchte, die Früchte sind orangerot, leicht kurz weichhaarig. Das Fruchtfleisch ist gelb, süß-sauer, zart und saftig. Von Ende Juli bis Anfang August reifen Früchte der Sorte Iceberg
  • Aljoscha Sehr schnell wachsende Sorte. Krone von mittlerer Dichte, erhoben. Der Baum hat dunkelrote, gerade Triebe und breite, dunkelgrüne Blätter mit einer glatten, glänzenden Oberfläche. Früchte sind leicht kurz weichhaarig, gelb-rot gefärbt. Das Fleisch ist gelb, sauer-süß und knorpelig.
  • Lel. Srednerosly samoplodny Grad. Der Baum hat eine Pilzkrone. Die Triebe der Pflanze sind gerade, dunkelrot; Blätter sind dunkelgrün, glatt und glänzend, eiförmig. Die Frucht beginnt mit 3 Jahren. Früchte sind orangerot, leicht kurz weichhaarig. Das Fruchtfleisch ist orange, süß und sauer, saftig und zart. Sorte Lel hat kleine, aber schmackhafte Früchte
  • Royal. Sredneros langsam wachsende Sorte. Die Krone des Baumes ist von mittlerer Dichte erhoben; schießt gerade, dunkelrot. Die Blätter der Pflanze sind breit, glatt und dunkelgrün. Die Frucht beginnt mit 3 Jahren. Aprikosen von gemischter Farbe - gelb-orange und rot-pink, leicht kurz weichhaarig. Das Fruchtfleisch ist orange, süß-sauer, zart und saftig.
Zwischensaison Sorten

In diesen Sorten reifen die Früchte in der zweiten Augustdekade.

  • Wassermann. Schnell wachsende Sorte. Der Baum hat eine sich ausbreitende, erhabene Krone mittlerer Dichte mit dicken, geraden, dunkelroten Trieben. Die Blätter der Pflanze sind groß, glatt und dunkelgrün. Die Frucht beginnt mit 3 Jahren. Früchte sind gelb-orange gefärbt, leicht kurz weichhaarig. Das Fruchtfleisch ist orange, süß und sauer, zart und saftig. Sorte Aquarius hat mittelgroße Früchte mit ausgezeichnetem Geschmack.
  • Gräfin Schnell wachsende Sorte. Der Baum hat eine ausladende, erhabene Krone mittlerer Dicke und dicke, dunkelrote Triebe, gerade oder gewölbt. Die Blätter sind groß, breit und dunkelgrün. Die Frucht beginnt mit 4 Jahren. Aprikosen gelb-beige Farbe, mittel weichhaarig. Das Fruchtfleisch ist orange, süß-sauer, zart und saftig.
Spätreifende Sorten

Spät reifende Aprikosen reifen Mitte bis Ende August, aber wenn der Sommer kalt und regnerisch war, können sie unreif bleiben.

  • Klösterlich Sehr schnell wachsende Sorte. Krone eines Baumes mittlerer Dichte, weitläufig, kugelförmig. Die Triebe der Pflanze sind gerade, bräunlich-gelblich; Blätter sind groß, dunkelgrün. Die Frucht beginnt mit 3 Jahren. Aprikosen haben eine gelb-rosa Farbe, leicht kurz weichhaarig. Das Fruchtfleisch ist gelb, süß-sauer und saftig. Monastyrsky Sorte hat einen hohen Ertrag
  • Favorit. Srednerosly Klasse. Ein Baum mit einer weitläufigen, erhabenen, spärlichen Krone und geraden dunkelroten Trieben. Die Blätter sind groß, leuchtend dunkelgrün. Die Pflanze trägt 3 Jahre lang Früchte. Früchte sind gelb-rot gefärbt, mit einem dicken, leicht kurz weichhaarigen „Erröten“. Das Fruchtfleisch ist orange, süß-sauer, saftig und knorpelig.
Tabelle: Verkostungswerte und Fruchtgewicht
Tabelle: Durchschnittsertrag

Video: Die Geheimnisse des Anbaus von Aprikosen auf der Mittelspur

Sorten, die nicht im Staatsregister eingetragen sind

Neben den genannten Sorten gibt es Sorten, die nicht im Staatsregister eingetragen sind, aber von Gärtnern in Zentralrussland erfolgreich angebaut werden. Sie alle leiden unter frostigen Wintern.

  • Freude Frühreife Sorte. Die Höhe des Baumes ist durchschnittlich, nicht mehr als 3 Meter, die Krone hat einen Durchmesser von ca. 4,5 m. Die Früchte dieser Sorte sind gelb-rot, groß und haben ein durchschnittliches Gewicht von 22-23 Gramm. Das Fruchtfleisch ist saftig, hellorange mit sehr gutem Geschmack. Apricot Variety Delight hat wunderschöne, sehr schmackhafte Früchte
  • Der Dompfaff. Zwischensaison-Sorte. Der Baum ist mittelgroß, 3-4 Meter hoch und hat eine sich ausbreitende Krone. Mittelgroße Aprikosen, cremefarben, mit burgunderfarbenem "Rouge", das Gewicht einer Frucht beträgt 15-18 Gramm. Das Fruchtfleisch ist aromatisch, süß und saftig.
  • Chabarowsk. Frühreife Sorte. Ein bis zu 5 Meter hoher Baum mit einer seltenen, sich ausbreitenden Krone. Die Frucht beginnt im Alter von 4-5 Jahren. Die Früchte sind groß, hellgrün mit einem orangeroten "Erröten", stark weichhaarig und wiegen 30–45 Gramm. Das Fleisch ist gelb-orange, süß-sauer. Die Sorte Chabarowsk große, schwere Früchte
  • Schatz. Frühreife Sorte. Hohe Bäume werden 5 Meter hoch und haben eine breite Krone. Früchte im 5. Lebensjahr, Aprikosen von leuchtend gelben bis orangefarbenen Blüten mit einem Gewicht von nicht mehr als 15 Gramm. Das Fruchtfleisch ist gelb, mäßig saftig, süß mit Honignoten.
  • Rotbackig. Frühreife, selbstgefruchtete Sorte. Der Baum ist kräftig, kranzförmig und selten. Früchte in 3-4 Jahren. Die Früchte sind groß, goldorange mit einem "Rouge" und einem Gewicht von 40-50 Gramm. Das Fruchtfleisch ist hell, orange, säuerlich-süß mit einer Verkostung von 4,6 Punkten. Die Sorte Krasnoshcheky erhielt den Namen für die charakteristische "rötliche" Färbung der Früchte
  • Hardy Zwischensaison samoplodny Klasse. Die Bäume sind hoch, schnellwüchsig und haben eine dichte Krone. Die Pflanze trägt 5-6 Jahre lang Früchte. Früchte haben eine goldorange Farbe mit einem hellen "Rouge" und einem Durchschnittsgewicht von 30-40 Gramm. Das Fleisch ist lecker und duftend.

Video: Aprikosenpflanzung im Mittelband

Es gibt einige Aprikosensorten, die für den Anbau in Zentralrussland geeignet sind. Aufgrund der Frostbeständigkeit überstehen sie kalte Winter, und mit der richtigen Pflege werden die Südfrüchte den Gärtner viele Jahre lang erfreuen.

  • Gepostet von: marjam.lipskaja
  • Ausdrucken

Die besten Aprikosensorten zum Anpflanzen in ihrem Ferienhaus

Einen Aprikosenbaum zu züchten, von dem jeder Gärtner träumt. Die Früchte dieser Pflanze bringen zweifellos Vorteile. Es ist lecker und duftend. Es wird normalerweise frisch gegessen. Es ist aber auch ideal für die Herstellung von Marmeladen, Kompotten und Marmeladen. Nachdem nur ein paar Aprikosensorten gepflanzt wurden, erhält der Sommerbewohner eine reiche Ernte an reifen Früchten. Es ist allerdings nicht so einfach, die spezifische Sorte dieses Obstbaums zu bestimmen. Immerhin ist das Sortiment erstaunlich vielfältig. In diesem Artikel werden die besten Aprikosensorten beschrieben, die sich durch Krankheitsresistenz und Erkältungsresistenz auszeichnen.

Welche winterharten Aprikosen gibt es?

Auf fast jedem Ferienhaus wachsen Aprikosenbäume. Die Pflanze ist sehr thermophil, aber heute sind dank der Arbeit der Züchter viele kälteresistente Arten aufgetaucht. Und wenn früher diese Frucht hauptsächlich in den südlichen Regionen angebaut wurde, war es möglich, Aprikosen in Gebieten mit kälterem Mikroklima zu pflanzen. Vielleicht ist ein interessanter Artikel über einheimische und ausländische frühe Himbeersorten.

Nachfolgend die besten Aprikosensorten, die sich durch eine hohe Winterhärte auszeichnen:

  1. Hardy
  2. Bester Michurinsky.
  3. Rotbackig

Apricot Hardy

Diese Sorte gilt als die beständigste Sorte, wenn es darum geht, niedrige Temperaturen zu messen. Daher wählen die Gärtner der Moskauer Region oft diese Sorte. Es ist zu beachten, dass die winterharten Eigenschaften nicht nur für den Baum selbst gelten, sondern auch für Blütenknospen.

Die Pflanze ist kräftig. Die Krone ist groß, gerundet, mittel dick. Hardy kommt 5 Jahre nach der Ausschiffung in die Frucht. Die Produktivität ist hoch und stabil. Sammeln Sie von einem Baum in der Regel mindestens 70 Kilogramm Obst. Jede Frucht wiegt 30 bis 45 Gramm. Die Hautfarbe ist goldorange. Anwesendes Karminrot. Die Oberflächenunebenheit ist minimal. Fruchtfleisch von Orangenton. Der Geschmack ist angenehm süß. Zu den Vorteilen der Sorte zählen das Vorhandensein einer guten Immunität gegen die meisten Krankheiten und die Selbstfruchtbarkeit der Pflanze.

Aprikose bester Michurinsky

Es lohnt sich, die Beschreibung der Aprikosensorte Best Michurinsky als eine der derzeit beliebtesten zu betrachten. Die Vielfalt ist srednepozdny. Es zeichnet sich durch guten Ertrag und hohe Winterhärte aus. Der beste Bestäuber für Michurinsky gilt als die Sorte Fellow. Der Baum beginnt nach 5 Jahren ab dem Zeitpunkt der Ausschiffung zu fruchten. Die Früchte reifen im ersten Augustjahrzehnt. Aprikosen sind klein. Ihr Gewicht überschreitet 15 Gramm nicht. Die Form ist flach gerundet. Die Farbe ist gelb. Es gibt eine kleine Röte. Das Fruchtfleisch ist dicht, gelb, hat einen süß-sauren Geschmack.

Rotwangige Aprikose

Es ist eine preiswerte, beliebte Aprikose. Inländische Sommerbewohner schätzen es wegen seiner Kältebeständigkeit und Schlichtheit. Ein Sämling hat nicht nur im nördlichen, sondern auch im südlichen Klima Wurzeln geschlagen. Der Baum gibt große runde Früchte. Die Ernte erfolgt im Juli. Fruchtfleisch süß-sauer, Aroma ausgeprägt.

Welche Art von Aprikose samoplodny wählen?

Die Selbstfruchtbarkeit ist eine nützliche Eigenschaft des Aprikosenbaums, unter der sie die Fähigkeit der Pflanze zur Selbstbestäubung erhöht.

Auf diese Weise erhält der Sommerbewohner garantiert eine reiche Ernte, unabhängig davon, ob ein anderer Obstbaum in der Nähe wächst oder nicht. Viele Landwirte versuchen daher, selbstgefruchtete Aprikosensorten in ihre Hinterhofparzellen zu pflanzen.

Das Folgende sind die besten Sorten von selbstgefruchteten Aprikosen, die sehr beliebt sind:

Aprikosen-Dessert

Viele Anfänger und erfahrene Gärtner wählen diese Sorte. Daher ist es sinnvoll, die Beschreibung der Sorte Apricot Dessert näher zu betrachten. Wächst ein Baum mittlerer Höhe. Die Krone ist rund und eher selten. Einjährige Triebe sind dick. Unter den Bedingungen des Mittelbandes besteht eine gute Winterresistenz der Pflanzen- und Blütenknospen.

Früchte sind mittelgroß. Ihr Gewicht erreicht 35-40 Gramm. Die Form ist rund, seitlich stark abgeflacht. Die Oberfläche ist gelb gestrichen. Die Pubertät ist stark. Das Fruchtfleisch ist hellorange, knusprig und von mittlerer Dichte. Der Geschmack ist angenehm süß. Es ist ein Hauch von Säure. Aroma ausgeprägt. Die Früchte reifen Mitte Juli.

Apricot Triumph North

Die Pflanze ist groß. Erreicht normalerweise eine Höhe von 4 Metern. Die Krone ist breit, mittel verzweigt. Die Früchte sind durchschnittlich. Ihr Gewicht beträgt ca. 60 Gramm. Aprikosenform oval, asymmetrisch. Reife Früchte sind gelb-rosa gefärbt. Die Pubertät der Haut ist nicht stark. Das Fleisch ist saftig, süß-sauer. Fruit Triumph beginnt mit 5 Jahren. Ab dem zehnten Lebensjahr werden mehr als 50 Kilogramm der Ernte von einer Pflanze geerntet.

Zahlreiche Bewertungen von Aprikosen Northern Triumph zeigen, dass die Sorte die beste für den Anbau in Sibirien ist. Zu den Vorteilen der Sommerbewohner zählen Selbstbestäubung, Frühreife, hoher Ertrag. Es ist jedoch zu beachten, dass die Fruchtbildung sehr instabil ist.

Aprikose Sardonyx

Dies ist eine mittelspäte Sorte. Die Aprikose Sardonyx reift Anfang August. Der Baum ist winterhart, sredneros, skoroplodnoe und ziemlich fruchtbar. Obst ist groß. Haben Sie eine Eiform. Das Durchschnittsgewicht beträgt 50 Gramm. In der Fruchtpflanze tritt das 4 Lebensjahr ein

Welche Aprikosensorten sind moniliasisresistent?

Aprikosen infizieren häufig die Moniliose, Fungizide werden zur Bekämpfung dieser Krankheit eingesetzt, aber eine Holzbehandlung mit chemischen Mitteln ist nicht immer sicher.

Außerdem ist der Vorgang bei Regenwetter kompliziert. Daher pflanzen Gärtner häufig moniliose-resistente Aprikosensorten auf ihrem Land.

Diese Sorten sollten umfassen:

  1. Spezieller Denisyuka.
  2. Klösterlich
  3. Goldrich

Aprikosen Denisyuk Spezial

Heute gibt es viele Sorten, die gegen Moniliose immun sind. Am beliebtesten ist das Denisyuk Special. Sorte spät reif. Der Baum ist mitteldick. Die Krone ist nicht besonders verdickt. Produktivität und Winterhärte sind hoch. Die Früchte zeichnen sich durch eine ungewöhnliche karminrote Farbe aus. Größte groß. Das Fleisch ist gut im Geschmack, saftig. Reife Früchte können lange Zeit nicht von den Zweigen fallen.

Aprikosen-Kloster

Eine Vielzahl von durchschnittlichen Reifung. Die Pflanze ist niedrig. Crohn fuhr herum. Winterhärte und Ertrag sind gut. Die Früchte sind ziemlich groß. Haben Sie eine gelb-orange Farbe. Erröten abwesend. Das Kloster zeichnet sich durch ein unübertroffenes Aroma und einen hervorragenden Geschmack aus. Für die er Hausgärtner sehr liebte.

Aprikosen Goldrich

Die Pflanze ist mittelgroß. Die Krone ist weit ausgestreckt. Goldrich zeichnet sich durch Ertrag, Winterhärte, das Vorhandensein von Immunität gegen Moniliose und Sharq aus. Im Moment ist es die am meisten fruchtige Sorte. Gewicht Aprikose erreicht 90 Gramm. Es gibt Fälle mit einem Gewicht von mehr als 100 Gramm. Die Form der Frucht ist oval, an den Seiten leicht abgeflacht. Orange Haut mit einem hellroten Erröten. Das Fruchtfleisch ist dicht, dunkelorange. Das Aroma ist leicht, angenehm.

Welche Art von Aprikose ist Kolonovidny wählen?

Nicht jeder Sommerresident verfügt über ein großes Gartengrundstück. Und jeder möchte einen Garten anlegen. Bei einer begrenzten Fläche ist es sinnvoll, auf die säulenartigen Sorten von Obstbäumen zu achten. Sie nehmen wenig Platz ein, wachsen in Form einer Säule, von der kleine Äste ausgehen. Nachdem Sie die besten Säulenpflaumen- und Aprikosensorten gepflanzt haben, sieht der Garten ordentlich und schön aus.

Es gibt viele Sorten von Dickdarm-Aprikosen. Aber die beliebteste Sorte ist heute Prince. Dies ist der produktivste Baum. Die Pflanze ist früh reif, benötigt keinen Bestäuber, ist sehr widerstandsfähig gegen niedrige Temperaturen und Krankheiten. Bewertungen sind überwiegend positiv.

Welche Sorten reifen pünktlich?

Abhängig von der Reifezeit der Früchte werden alle Aprikosen in Frühreife, Mittelreife und Spätreife unterteilt. Das erste ist, eine Art von Alesha einzuschließen. Auch gute Kritiken über Aprikose Zhiguli Souvenir, Juni. Unter den Zwischensaison-Sorten wählen Sie am häufigsten Altair, Olympus, Aviator, Amur, Phelps, Aquarius. Die Entscheidung, eine späte Aprikosensorte anzupflanzen, macht es Sinn, auf die Aprikosen Hargrand, Syrena, Kostyuzhensky, Iskra zu achten. Es ist wünschenswert, mehrere Arten von Obstbäumen mit unterschiedlichen Reifezeiten zu pflanzen. Dann genießt der Sommerbewohner viel länger frische, duftende Früchte.

Schlussfolgerungen zu den besten Aprikosensorten

So gibt es heutzutage viel Aprikosensorten. Obwohl diese Frucht thermophil ist, kann sie auch im Norden leicht angebaut werden. Die Hauptsache ist, einen winterharten Bäumchen zu kaufen. Um die beste Sorte zu wählen, ist es notwendig, die Klassifizierung der Obstbäume und die Merkmale jeder Sorte zu verstehen. Nachdem man sich für einen bestimmten Typ entschieden hat, ist es notwendig, die Merkmale der Ausschiffung und Kultivierung dieser Kultur zu untersuchen. Üblicherweise erfolgt die Impfung von Aprikosen auf Pflaumen, Pfirsichen oder Kirschen. Lesen Sie den Artikel: Wie und auf welche Weise pfropfen Wassermelonen auf einen Kürbis?

http://ydachadacha.ru/sorta/samoplodnye-sorta-abrikosa-dlya-srednej-polosy.html

Natürliche und künstliche Bestäubung von Aprikosen

Viele Gärtner hatten ein Problem, als die Aprikose im Frühjahr mit Blumen bedeckt war, aber gleichzeitig im Vergleich zur Farbmenge entweder gar keine oder nur sehr wenige Früchte vorhanden waren. Eine vollständige Liste der Ursachen dieses Phänomens wird in einem separaten Artikel beschrieben, aber einer davon - die fehlende Bestäubung von Aprikosen - wird genauer betrachtet.

Braucht Aprikose Bestäuber?

Zunächst müssen zwei Arten der natürlichen Bestäubung in Erinnerung gerufen werden:

  • überqueren Übertragung von Pollen durch Insekten oder andere Lebewesen von einem Baum auf einen anderen;
  • Selbstbestäubung - wenn eine Pflanze in der Lage ist, sich selbst mit Pollen zu bestäuben.

Entsprechend dieser Klassifizierung werden die Aprikosensorten unterteilt:

  1. selbstfruchtbar - Früchte aus Selbstbestäubung (europäische Gruppe);
  2. an selbstunfruchtbaren Früchten nach Fremdbestäubung (ost- und zentralasiatische Baumgruppen).

Wenn Sie einen Aprikosengarten teilen und Setzlinge kaufen, ist es wichtig zu wissen, zu welcher Gruppe die Sorte gehört, um mit der Ernte kein Geld zu verlieren.

5 besten Samoplodnyh Sorten

Mit begrenztem Platz im Garten können Sie einen selbstfruchtenden Aprikosenbaum anbauen und eine Ernte erzielen. Die beliebtesten Sorten und ihre Eigenschaften sind in der folgenden Tabelle aufgeführt.

Expertenmeinung. Selbstfruchtende Aprikosen tragen auch dann Früchte, wenn keine Fremdbestäuber vorhanden sind. Wenn Sie sie jedoch mit Pollen einer anderen Sorte bestäuben, erhöht sich der Ertrag des Baumes um ein Vielfaches.

5 besten Samobesplodnyh Sorten

Selbstbefallene Pflanzen werden in Gruppen von 3-4 Exemplaren gepflanzt, weil sie werden miteinander bestäubt. Der Prozentsatz der Blumen, die ohne Pollenübertragung gebunden wurden - nicht mehr als 5%.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, mehrere Samoplodny-Bäume auf dem Gartengrundstück zu platzieren, oder Sie mehrere Aprikosensorten auf einem Baum anbauen möchten, können Sie mehrere verschiedene Sorten auf einen Shtambu pfropfen. Lesen Sie dazu den Artikel, wie man Aprikosen auf den Bestand anderer Steinbäume pflanzt.

Natürliche Bestäubung - was Sie wissen müssen

Die natürliche Bestäubung erfolgt durch die Übertragung von Pollen durch den Wind und durch bestäubende Insekten. Aprikose ist eine ausgezeichnete Honigpflanze und zieht an sich Bienen an.

Um eine gute Ernte zu erzielen und eine maximale Bestäubungseffizienz zu erzielen, benötigen Sie:

  • die Geschmackseigenschaften der Früchte beider Sorten berücksichtigen;
  • dass Aprikosen in Zonen aufgeteilt werden müssen;
  • dass die Pflanzen hinsichtlich Blüte und Frucht einander entsprechen.

Wenn der Zeitpunkt der Blüte der ausgewählten Sorten nicht übereinstimmt, ist die Bestäubung nicht erfolgreich - zum Zeitpunkt des Beginns der Blüte der einen Sorte kann die zweite Sorte bereits blühen.

Sie können die Bestäubungschancen auf natürliche Weise erhöhen:

  • eine Aprikose einer anderen Sorte auf sein Grundstück gepflanzt zu haben;
  • mehrere Zweige verschiedener Sorten in die Krone eines bestäubten Baumes gepfropft zu haben;
  • indem Sie eine diploide Pflaume in der Nähe pflanzen, deren Pollen mit Aprikosen verträglich sind.

Wie man eine manuelle Bestäubung des Aprikosenbaums vornimmt

Aprikosen blühen im zeitigen Frühjahr, wenn Insektenbestäuber aufgrund von Regen oder Kälte noch fehlen können. Um nicht ohne Ernte zu bleiben, ist eine künstliche Bestäubung möglich.

Durch manuelle Bestäubung kann die Anzahl der Fruchtknoten und die zukünftige Ernte auf bis zu 40% gesteigert werden.

Aus Gründen der Zuverlässigkeit wird die Aprikosenbestäubung dreimal durchgeführt - zu Beginn der Blüte, auf ihrem Höhepunkt und näher am Ende. Die empfohlene Arbeitszeit ist am frühen Morgen oder am Abend.

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  1. Pollen werden manuell mit einem Stück Watte, Fell oder Pinsel von Blume zu Blume übertragen. Das Verfahren selbst ist einfach: Mit dem ausgewählten Werkzeug wird Pollen gesammelt, indem die Blume sanft gegen die Staubblätter gedrückt und dann durch leichte Berührungen oder Schütteln auf Blüten einer anderen Sorte übertragen wird.
  2. Verwendung eines Haartrockners oder eines Ventilators mittlerer Leistung zur Übertragung von Luftpollen. Eine weniger effektive Methode, die jedoch keine harte Arbeit erfordert.

Es ist besser, künstliche Bestäubung zusammen mit natürlichen auch in Gegenwart von Bestäubern und geeigneten Wetterbedingungen zu verwenden - in diesem Fall wird die Menge der Eierstöcke Sie angenehm überraschen.

http://hozground.guru/sadvo/apricot/abricos-opylenie/

Sorten von Self Apricot

Um eine reiche Ernte an Aprikosen anzubauen, muss man sich viel Mühe geben, aber die Wahl der Obstsorte der Obstbäume erleichtert die Aufgabe. Die Züchter haben eine Reihe von Sorten mitgebracht, die sich an das Klima der mittleren Breiten angepasst haben und bei Gärtnern beliebt geworden sind.

Die rotwangige Aprikose ist eine selbstfruchtbare Sorte

Eigenschaften von Aprikosen

Auf dem Territorium der Länder mittlerer Breiten empfehlen Gärtner den Anbau witterungsbeständiger Sorten, die in einem instabilen Klima schmackhafte Früchte tragen können.

Beim Anbau von Obstbäumen ist es notwendig, die Sorten der selbst wachsenden Aprikosen zu wählen, da selbstproduktive Aprikosen ohne Bestäuber und Baumpollen, die in der Nähe wachsen, keine gute Ernte bringen.

Rotbackig

Die Sorte ist beliebt, da sie bei allen Aprikosen auffällt. Der Baum ist ziemlich hoch, mit sich ausbreitenden Zweigen, die Krone abgerundet. Früchte in Form ähneln einem Hühnerei, groß, die Masse einer Aprikose beträgt im Durchschnitt 40 bis 50 g. Die Farbe der Aprikose ist orange mit goldenem Schimmer und roter Röte. Die Haut der Aprikose ist dünn, das Fruchtfleisch ist süß, hellorange.

Das Fruchtfleisch enthält:

  • Zucker - 9,72%;
  • Ascorbinsäure - 13,7 mg pro 100 g Frucht;
  • andere saure Substanzen - 1,37%.

Iss sie frisch und bereite Marmeladen, Kompotte und getrocknete Aprikosen zu.

  • ausladende Blattkrone;
  • hohe Kältebeständigkeit;
  • ergibt eine hohe Ausbeute;
  • praktisch frei von schmerzhaften Verletzungen.

Wenn der Baum nicht richtig gepflegt wird, werden die Früchte klein und der Ertrag ist unbedeutend. Bei allen Pflanz- und Pflegeregeln kann der Baum ab 3-4 Jahren Früchte tragen, wobei der Jahresertrag erhalten bleibt. Früchte dieser Sorte können über weite Strecken transportiert werden. Aprikosen können an einem kühlen Ort 10 Tage gelagert werden.

Hardy

Es zeichnet sich durch Frostbeständigkeit aus, nicht nur Holz, sondern auch Blume und Knospe. Der Baum ist groß mit einer abgerundeten massiven Krone.

Die ersten Früchte der Aprikose geben 5-6 Jahre nach dem Pflanzen, die Früchte reifen Anfang August. Sie sind klein, rund, manchmal flach und wiegen zwischen 30 und 45 g. Die Früchte haben eine orange Farbe mit einem goldenen Schimmer und einem leuchtend roten Schimmer.

Aprikosenschale hat eine leichte Pubertät. Das Fruchtfleisch ist aromatisch und süß.

Charakteristische Sorten, die Bestand haben:

  • hohe Kältebeständigkeit durch dichte Stängelrinde;
  • hoher Ertrag (von 60 bis 80 kg pro Baum pro Saison);
  • Resistenz gegen verschiedene schmerzhafte Läsionen.

Winterharte Aprikose ist winterhart und krankheitsresistent

Schatz

Es zeichnet sich durch ein hohes Wachstum (bis zu 4 m) aus, was die Ernte erschwert und ohne Trittleiter eine Ernte fast unmöglich macht. Die Krone der Pflanze ist breit, verbreitet, kleine Früchte.

Gelbe Schale mit kleinen roten Punkten auf der Frucht. Charakteristisch ist ein leicht pubertierendes, gelbes Faserfleisch von dichter Struktur mit einem duftenden, süßen Geschmack.

  • hohe Ausbeute;
  • ausgezeichneter Geschmack und Aroma;
  • hohe Kältebeständigkeit (bis minus 35 Grad).

Honig Aprikose ist sehr lecker

Snegirek

Wird für den effizienten Anbau im Norden verwendet. Der Baum kann auf verschiedenen Böden angebaut werden. Höhe bis zu 1,5 m, was die Ernte erleichtert. Trotz seiner geringen Größe ist es möglich, ungefähr 10 kg Aprikosen von einem Baum zu sammeln.

Eine Besonderheit der Frucht ist die Dichte der Schale, die es ermöglicht, sie über lange Strecken und eine lange Haltbarkeit (bis Januar) zu transportieren.

Charakteristische Sorten von Snegirek:

  • Unprätentiosität gegenüber der Bodenart;
  • hohe Ausbeute;
  • lange Haltbarkeit;
  • hohe Frostbeständigkeit.

Der Nachteil ist die Instabilität von Moniliasis und Blattflecken. Im Frühling mit häufigen Regenfällen verbringen Sprühen als vorbeugende Maßnahme. Wenn eine Infektion auftritt, sollte die Krankheit bekämpft werden, um eine Ausbreitung auf andere Bäume zu vermeiden.

Sorte Snegirek unterschiedlicher Ertrag

Russisch

Diese Aprikosen sind in mittleren Breiten, da die Besonderheit der Sorte erhöhte Kältebeständigkeit und hohe Ausbeute ist. Der Baum hat eine kleine Krone, wächst nicht so hoch wie rotwangige und winterharte Aprikosen, ist aber aufgrund seines geringen Wachstums für die Ernte geeignet.

Früchte sind groß, die Masse einer Aprikose beträgt ca. 50 g. Die Frucht hat eine abgerundete Form, die seitlich leicht abgeflacht ist. Aprikosenschale ist orange-gelb gefärbt und leicht rosa gefärbt.

  • hohe Erträge;
  • heller Fruchtgeschmack;
  • hohe Kältebeständigkeit, Frostbeständigkeit (bis -30 ° C);
  • Krankheitsresistenz.

Die Früchte dieser Sorte werden frisch verzehrt. Aprikosen dieser Sorte sind nicht zur Wärmebehandlung geeignet.

Sorte Russisch gibt große Früchte

Mit einem großen Triumph

Wurde durch die Zucht von zwei Sorten gezüchtet. Die sich ausbreitende Krone ist charakteristisch, was beim Pflanzen berücksichtigt werden sollte, da dieser wachsende Baum andere Pflanzen beschatten kann.

Früchte sind ovalrund, groß. Die Masse einer Aprikose beträgt ungefähr 55 g. Die Farbe der Früchte ist orange, mit einem Gelbstich und einer unauffälligen grünen Fläche auf einer Seite der Frucht. Die Schale weist eine moderate Pubertät auf. Das Fleisch ist eine homogene Struktur von Orangetönen.

Sortenmerkmale der Sorte:

  • gute Ausbeute;
  • ausgezeichneter Geschmack;
  • Krankheitsresistenz.

Die erste Ernte erfolgt 4 Jahre nach dem Pflanzen. Obwohl diese Sorte in einigen Merkmalen schlechter ist als andere, ist sie beliebt und wird von Gärtnern erfolgreich angebaut.

Apricot Northern Triumph hat eine attraktive gelbe Farbe

Diese Sorte wurde in den 1980er Jahren gezüchtet. Eine Besonderheit ist die kompakte Größe, die hohe Ausbeute und die Kältebeständigkeit.

Sorteneigenschaften: Die Höhe des Baumes beträgt ca. 3 m, die Früchte sind oval gerundet, das Gewicht einer Frucht beträgt ca. 20 g, sie reift früh.

Apricot Lel praktische kompakte Größe

Eigenschaften agrotehnika

Beim Einpflanzen junger Setzlinge sollte beachtet werden, dass die Pflanze Sonnenlicht und Wärme benötigt. Es ist besser, Aprikosen auf der Südseite des Zauns oder der Gebäude zu pflanzen. Der Abstand zwischen den Reihen sollte 6 m und der Abstand zwischen den Pflanzen 4 m betragen.

Selbstfruchtende Aprikosenbäume werden nach folgenden Empfehlungen angebaut:

  1. Der Baum wird nach dem Pflanzen während der gesamten Saison intensiv bewässert. Junge Bäume benötigen mehr Feuchtigkeit als ausgewachsene Aprikosen (2-3 Eimer Wasser mehr).
  2. Aprikose wird aus dem Stein gezüchtet, der in einer Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht ist. Es sollte in den feuchten Sand gepflanzt und an einem kühlen Ort aufbewahrt werden. Bereits Anfang März kann es keimen. Verstärkte Triebe sollten auf die gleiche Weise auf der freien Fläche gepflanzt werden.
  3. Das Anpflanzen von Aprikosen in Gruppen erhöht den Ertrag.
  4. Nach dem Pflanzen müssen Sie den Mulch rund um den Stamm auslegen, um die Feuchtigkeit im Wurzelsystem zu halten und die Pflanze vor dem Einfrieren des Bodens in der Nähe des Stammes zu schützen.
  5. Junge Aprikosen können durch die unteren Zweige gefrieren. Es wird daher empfohlen, sie für den Winter mit Sackleinen oder einem anderen Tuch abzudecken.
  6. Um die Aprikosenstämme im Frühjahr auf Risse zu untersuchen, sollten Sie sie mit einer speziellen Lösung überstreichen.
  7. Sie können die Ernte der Bäume mit Torf oder Pferdemist steigern. Dadurch kann das Wurzelsystem stärker werden und Nährstoffe durch die Pflanze transportieren.
  8. Zur Vorbeugung Bordeauxflüssigkeit durchführen. Sie können Medikamente verwenden, die Kupfer enthalten.
http://selomoe.ru/abrikos/samoplodnye-sorta.html

Publikationen Von Mehrjährigen Blumen