Früchte

Aprikosen für die Moskauer Region

Hallo meine lieben Leser! Aprikose ist so lecker Obst, dass jeder Sommer Resident es auf seiner Website haben möchte. Aber was sollen die Bewohner fernab des Südens tun? Dank der Züchtung wurden frostresistente Sorten gezüchtet, die auch in kalten Wintern gute Wurzeln schlagen.

Daher müssen sich die Sommerbewohner nur mit den besten Aprikosensorten für die Vororte vertraut machen und sich an die Arbeit machen. Und es gibt wirklich viele von ihnen und jede Art hat ihre eigene Reifezeit.

  1. Frühe Reifung
  2. Zwischensaison Sorten
  3. Spätreifende Sorten
  4. Sorten mit starkem Frostklima
  5. Merkmale der wachsenden Aprikosen in der Region Moskau

Frühe Reifung

Wenn man frühe Früchte haben möchte, sollte man auf die Sorten achten, die am schnellsten reifen. Dazu gehören:

Preisträger

Dies ist der früheste Baum, der einen ziemlich hohen Ertrag hat. Sie wird bis zu 3 Meter hoch und bringt die ersten Früchte bereits seit 3-4 Jahren. Aprikosen sind groß mit weichem und saftigem Fruchtfleisch. Es gehört zu den winterharten Sorten und eignet sich daher nicht nur für die Region Moskau, sondern auch für nördlichere Regionen.

Damit der Baum blühen kann, muss er kontinuierlich entwässert werden. Außerdem bevorzugt er fruchtbare Böden, beginnend mit mittelschonendem Lehm und endend mit sandigem Lehmland.

Es ist wichtig, dass auf dem Gelände kein stehendes Wasser vorhanden ist, da sonst die Pflanze verrottet. Für ein erfolgreiches Wachstum wird der Landeplatz außerdem so ausgewählt, dass er keine Zugluft aufweist. Der jährliche Schnitt trägt zu guten Erträgen im Juli und August bei. Trotz dieser relativ gewissenhaften Sorgfalt zeichnet sich der Preisträger durch eine hohe Resistenz gegen verschiedene Arten von Pilzformen und Schädlingen aus.

Früh

Die Frucht hat eine gelbe Farbe mit einem rosa Farbton, das Fruchtfleisch ist gelb und süß. Die Frucht beginnt im Juni mit 3-4 Jahren, die Früchte sind groß. Ausreichend resistent gegen Krankheiten und Schädlinge.

Alesha

Ein erwachsener Baum wird bis zu 4 m hoch. Die Schale der Frucht ist gelb mit Punkten, während sie eine glänzende Oberfläche hat. Ellipsoidform. Eine Frucht mit Orangenbrei wiegt durchschnittlich 20 g. Im Gegensatz zu ihren Gegenstücken hat die Sorte Alesha einen süß-sauren Geschmack.

Kolonovidny

Ein anderer Name für die Sorte ist Prince. Ein solcher Namensbaum (säulenförmig) erhielt aufgrund des relativ "kompakten" Wachstums eine Höhe von 2 - 2,5 m und kurze Äste. Unter den Sommerbewohnern genießt er besonderen Respekt, da die ersten Früchte bereits von jungen Sämlingen gesammelt werden können und nicht warten, bis der Baum ausgewachsen ist. Dies geschieht im 2. Jahr der Landung.

Das Gewicht einer Frucht variiert im Bereich von 30 bis 40 g. Darüber hinaus erfordert diese Sorte keine Bestäubung und gehört daher zur Kategorie der selbsttragenden Pflanzen. Die ersten Früchte erscheinen im August, aber unter guten Bedingungen kann das süße Fruchtfleisch Ende Juli genossen werden. Nur haben sie nicht die Eigenschaften, lange Zeit gelagert zu werden, deshalb sollten sie sofort verbraucht oder recycelt werden.

Alle diese Sorten beginnen ab dem Hochsommer Früchte zu tragen, sind aber in der Pflege absolut nicht pingelig. Daher können sie sogar miteinander kombiniert werden, so dass bis zum Ende des Sommers saftige und süße Aprikosen auf dem Tisch standen.

Zwischensaison Sorten

Jeder ist es gewohnt, solche Früchte in der zweiten Sommerhälfte zu genießen. Wenn Sie diese Tradition nicht brechen möchten, sollten Sie die Beschreibung der folgenden Sorten lesen und dann entscheiden, ob Sie sie auf Ihrer Site anbauen möchten.

Rotbackig

Die ersten Früchte erscheinen 3-4 Jahre nach dem Pflanzen. Jede Aprikose erreicht ein Gewicht von ca. 50 g, mit einer goldenen dünnen Haut. Aus diesem Grund machen sie hervorragende Marmelade und Marmelade. Frisches Obst kann 5-7 Tage gelagert werden. Die rotwangige Sorte ist nicht nur winterhart, sondern auch dürretolerant. Wenn die Bäume jedoch nicht bewässert werden, ist die Ernte geringer. Es wird auch empfohlen, Aprikosen für den Winter abzudecken, auch wenn der Winter mild ist.

Dessert

Wie der Name schon sagt, unterscheiden sich solche Aprikosen im Geschmack. Das Dessert gehört wie die Vorgänger zur Kategorie der hohen Bäume. Die durchschnittliche Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt 4-5 m. Die Frucht beginnt in der Mitte des ersten Sommermonats. Es verträgt Winterfröste, so dass es in den nördlichen Regionen leicht zu treffen ist.

Chabarowsk

Der Vorläufer ist die Rotwangensorte. Das durchschnittliche Fruchtgewicht beträgt 40-45 g. Eine Besonderheit ist das Vorhandensein einer tiefen Naht an den Früchten. Es gibt ein ausreichend dichtes Fruchtfleisch, das eine gute Konservierung ermöglicht. Diese Sorte trägt relativ spät Früchte - im Alter von 4 bis 5 Jahren. Die Früchte der Bäume reifen bis August.

Im Winter wird empfohlen, die Pflanzen einzuwickeln, da sie nur milden Frost vertragen. Aber solche Probleme wie Monilioz, Klyasterosporioz und Motte sind absolut keine schrecklichen Chabarowsk-Arten.

Neben den oben genannten Sorten gehören zu den mittelreifen Sorten auch die großfruchtigen Sorten Polesia, Michurinets und Nadezhny. Vor dem Anpflanzen von Aprikosen in den Vororten ist es daher erforderlich, das gewünschte Aussehen zu bestimmen.

Spätreifende Sorten

Um den ganzen Sommer über köstliche Früchte zu erhalten, lohnt es sich, Bäume mit unterschiedlichen Erträgen in den Garten zu pflanzen. Da die frühen und mittleren Sorten bereits berücksichtigt wurden, ist es jetzt an der Zeit, auf späte Arten umzusteigen. Dazu gehören die folgenden Sorten.

Liebling

Durchschnittliche Höhe - 3-4 Meter. Die Reifung erfolgt Ende Sommer und dauert bis Mitte September. Hier sind die Früchte mittelgroß und nicht schwerer als 30 g. Die Farbe ist leuchtend orange mit einem roten Schimmer von der Seite, an der die Sonne die Früchte erwärmt hat. Das Fleisch ist dick genug, aber süß und zart. Ein Baum für die Saison bringt eine gute Ernte und hat keine Angst vor Frost.

Aprikose: winterharte Sorten und Formen

Der Favorit eignet sich nicht nur für den Frischverzehr, sondern auch für die Konservierung.

Schatz

Diese Art von erwachsenem Baum hat eine sehr breite Krone und eine Höhe von 4 Metern. Daher müssen Sie bei der Auswahl eines Landeplatzes diesen Moment berücksichtigen. Trotz seines exquisiten süßen Geschmacks kann eine solche Aprikose als kleinkalibrig angesehen werden, da eine Frucht normalerweise 15 bis 20 g wiegt. Die Farbe ist hellgelb mit kleinen roten Punkten auf der Oberfläche der Haut. Die Honigsorte bringt eine reiche Ernte (als Ausgleich für die geringe Größe) und hat absolut keine Angst vor Frost.

Wenn Sie sich der Gestaltung Ihres Gartens richtig nähern, können Sie sich das ganze Jahr über mit Aprikosen verwöhnen lassen: im Sommer - frisch und im Winter - in Dosen.

Sorten mit starkem Frostklima

Befindet sich der Standort in einer relativ kalten Region, müssen Bäume gepflanzt werden, die keine Angst vor Frost haben. Sommerbewohner äußern sich positiv zu folgenden Sorten:

Mandschu

Dieser Typ verträgt nicht nur Fröste, sondern hat auch ein ziemlich langes Wachstum. Winter mit dreißig Grad Frost ruhig erleben. Diese Bäume können als dekorative Gestaltung des Gartens dienen, da sie während der Blütezeit atemberaubend sind. Sofort ist es erwähnenswert, dass die Früchte klein sind - 15-20 g, aber die Höhe eines Baumes kann von 10 bis 15 Metern variieren. Für Liebhaber von süß und sauer ist die Manchu-Sorte die beste. Es wird jedoch mehr zur Konservierung als zum Frischverzehr empfohlen.

Triumph nach Norden

Diese Sorte hat die positivsten Bewertungen ihrer Frostbeständigkeit. Es bedarf keiner besonderen Pflege, da eine solche Aprikose mit Krankheiten und Schädlingen zurechtkommt. Für die Bepflanzung ist es nicht erforderlich, einen bestimmten Ort zu wählen, da diese Bäume kurz sind (ungefähr 2 Meter), aber eine sich ausbreitende Krone haben. Die Form der Früchte ist elliptisch, Gewicht - 40-60 g. Bis Mitte August ist es bereits möglich, die ersten Früchte zu schmecken, die eine orange Farbe mit roten Nuancen haben.

Hardy

Diese Sorte gilt als die beste unter den "Walrossen" in Aprikosen. Der Hauptvorteil dieser Art ist die für den Ertrag wichtige Frostbeständigkeit nicht nur des Baumes selbst, sondern auch der Blütenknospen. Es benötigt eine ziemlich große Fläche, da alte Bäume breite Kronen haben.

Die erste Ernte ist erst im Alter von 5 bis 6 Jahren mit einem Durchschnittsgewicht von einer Frucht pro 40 g zu sehen. Normalerweise beginnt dieser Prozess Mitte August, aber ein Baum bringt ungefähr 60 kg pro Saison.

Eine der süßesten Aprikosen, obwohl die Früchte klein sind. Ein erwachsener Baum kann eine Höhe von 2,5 bis 3 Metern erreichen, hat aber gleichzeitig eine ziemlich kompakte Krone. Die erste Ernte erfolgt nach 3-4 Jahren Ausschiffung. Diese Sorte ist selbst fruchtbar.

Snegirek

So kältebeständig, dass es auch im Norden Wurzeln schlägt. Es ist völlig unprätentiös und im Boden. Eingeschlossen in die Kategorie der verkümmerten Bäume mit einer maximalen Höhe von 1,5 m. Gleichzeitig bringt jede Pflanze in einer Saison bis zu 10 kg Ernte. Die Transportfähigkeit ist hoch. Wenn Sie die Lagerbedingungen richtig angeben, können Sie sich auch mitten im Winter mit frischen Früchten verwöhnen lassen. Aber hier unter den Mängeln unterscheiden sich geringe Resistenz gegen Fleckenbildung und Moniliose.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es für die Moskauer Region nicht so schwierig ist, Aprikosen zum Anpflanzen auszuwählen. Das Wichtigste ist, auf alle Merkmale der Sorten zu achten und sie richtig zu pflegen.

Merkmale der wachsenden Aprikosen in der Region Moskau

Die Pflege von Aprikosen in der Moskauer Region hat ihre eigenen Nuancen - das liegt am Klima der Region. Deshalb erinnern wir uns an folgende Empfehlungen:

  • Wenn im Frühjahr gepflanzt wird, wird ein Ort für den Sämling gewählt, an dem die maximale Wärme und viel Sonnenlicht gewählt werden.
  • Verwenden Sie beim Pflanzen mehrerer Aprikosen ein 6 x 4-Quadratmuster, wobei die erste Ziffer die Zeilenteilung angibt und die zweite die Reihe in einer Reihe ist.
  • optimale Parameter der Grube für einen Bäumchen - 70 x 70 x 70 cm;
  • Aprikose an einem neuen Ort alle 2 Wochen gewässert.

Wenn die Frage ist, wo es besser ist, Aprikosen auf dem Grundstück zu pflanzen, ist es gelöst und der Baum hat Wurzeln geschlagen, dann beginnen sie bereits ab dem zweiten Jahr, ihn mit Schädlingen zu besprühen und mit Düngemitteln zu füttern. Aber jede Sorte benötigt ihren eigenen Schutz und Verband. Daher lohnt es sich, sich für diese Frage des Verkäufers zu interessieren, um Probleme auch beim Kauf zu vermeiden. Und dann steht in ein paar Jahren ein Teller mit appetitlichen und zarten Früchten auf dem Tisch.

Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie den Artikel erneut veröffentlichen würden, und möchte Sie daran erinnern, dass Sie durch das Abonnieren von Blog-Updates immer über neue Veröffentlichungen informiert sind.

Selbstgebackene Aprikosensorten für die Region Moskau

Kategorie: Stifttyp 01

Beschreibung Aprikosensorten "Delight" sind heute vielen heimischen Hobbygärtnern bekannt. Die Sorte ist aufgrund der Vielzahl der Vorteile sehr beliebt und hat in den meisten Regionen unseres Landes viele positive Bewertungen erhalten. Unter den nördlichen und winterharten Aprikosen ist diese Sorte derzeit eine der besten und vielversprechendsten.

Sortenmerkmal und Beschreibung

Die Aprikose "Delight" wurde vor relativ kurzer Zeit gezüchtet. Die Autoren dieser Sorte mit anständiger Winterhärte sind F. M. Gasimov und K. K. Mulloyanov. Bei der Sorte handelt es sich um einen Aprikosensämling namens "Spicy", der durch freie Bestäubung gewonnen wird.

Die Standardhöhe eines ausgewachsenen Obstbaumes überschreitet 3 m mit einem durchschnittlichen Kronendurchmesser von 4,5 bis 4,7 m nicht.Obstbestände zeichnen sich durch Winterhärte und Winterfestigkeit in Regionen mit widrigen Wetterbedingungen aus, die ohne sichtbare Anzeichen eines Gefrierens des Landteils in den Frühling gehen. Früchte sind rund, gleichseitig. Das Durchschnittsgewicht der handelsüblichen Aprikose beträgt nicht mehr als 22,5 bis 23,5 g, und die Größe überschreitet 3,6 x 3,5 x 3,3 cm nicht. Die Farbe der Fruchtoberfläche ist gelb mit einer ausgeprägten roten Bräune.

Apricot Lel: Sortenbeschreibung, Fotos, Bewertungen, Bepflanzung und Pflege

Die Haut ist locker, dünn, aber nicht vom saftigen, mittelharten, hellorangen Fruchtfleisch getrennt. Reifes Fruchtfleisch mit feiner Faserstruktur, vom ovalen Stein gut entfernen. Aprikosenbäume sind gute Honigpflanzen und bilden viel Pollen, so dass sie auch bei bewölktem Wetter gut von Bienen angezogen werden.

Aprikosen in der mittleren Spur (jetzt wissen)

Winterhärte und Vorbereitung auf den Winter

Die Indikatoren für die Winterhärte der Aprikose "Vostorg" können durch nachteilige Faktoren in Form von Tauwetter und starken Temperaturunterschieden beeinträchtigt werden. Solche Bedingungen führen zu einer Schädigung der Blütenknospen, verringern den Ertrag erheblich und können auch abnormale Fruchtbildung verursachen.

Es ist besonders wichtig, auf eine problemlose Überwinterung junger Obstplantagen zu achten, die sich durch eine relativ starke und langfristige Entwicklung auszeichnen, die es ihnen nicht erlaubt, sich gut auf Frost vorzubereiten. Das Ergebnis ist das Einfrieren von nicht verholzten Trieben.

Um das Risiko von Schäden und Sonnenbrand in den Winter- und Frühlingsperioden zu verringern, ist es erforderlich, den Stamm und die Basis der Skelettäste im Herbst aufzuhellen. Zum Reinigen wird die Verwendung einer Kalklösung mit Zusatz von Kupfersulfat und Mehlpaste empfohlen. Erlaubt die Verwendung von Farbe auf Wasserbasis oder speziellem Gartenweiß. Es ist auch sehr wichtig, im Herbst eine hygienische Beschneidung vorzunehmen und die Pflanzen vor Nagetieren zu schützen.

Landeplatz Anforderungen

Der Anbau von Aprikosen "Delight" unter den Bedingungen der Hobbygärtnerei setzt eine kompetente Standortwahl und eine qualitativ hochwertige Pflanzvorbereitung voraus:

  • Der Boden auf dem Grundstück sollte so locker wie möglich sein und auch leicht für Feuchtigkeit und Luft durchlässig sein, mit neutralen oder leicht alkalischen Indikatoren.
  • Optimal für den Anbau von Aprikosen sind Böden, die zu gleichen Anteilen aus drei Bestandteilen in Form von Ton, Torf und Sand bestehen.
  • Auf Kulturböden mit hoher Fruchtbarkeit sollte die Größe und Tiefe der Landegrube 65-70 cm betragen.
  • Auf schweren und unfruchtbaren Böden dürfen die Standardabmessungen der Landegrube 1 x 1 m nicht unterschreiten.
  • Voraussetzung ist das geringe Vorkommen von Grundwasser sowie die Schaffung einer hochwertigen Entwässerung in der für den Anbau von Obstkulturen vorgesehenen Fläche.

Es ist wichtig zu bedenken, dass in Zentralrussland Aprikosensetzlinge im Frühjahr gepflanzt werden sollten und in den südlichen Regionen der Pflanze nicht nur im Frühling, sondern auch im Herbst gepflanzt werden dürfen.

Bewertungen und Tipps Gärtner

Die Aprikose "Delight" hat zu Recht die höchste Bewertung für Geschmack und Aussehen erhalten. Pflanzen haben laut Gärtnern eine hervorragende Winterhärte, einen hervorragenden Geschmack und ein gutes Aussehen der Früchte. Für eine Sorte ist die hohe Produktivität charakteristisch. Die Früchte können als sehr groß, von ausgezeichnetem Geschmack, hellgelber Farbe mit einem purpurroten zarten Erröten bewertet werden. Aprikosensetzlinge dieser Sorte, die auf eine mandschurische Aprikosenbrühe gepfropft wurden, zeigen ein sehr gutes Ergebnis.

Aprikose: Landung und Pflege (jetzt wissen)

Der Hauptnachteil der Aprikosensorte "Delight" ist die Selbstunfruchtbarkeit, die den Anbau von Bestäubern im Hinterhof impliziert. Die Universal-Mandschurische Aprikose gilt als Universalbestäuber, der Winterfröste bis -48-50 ° C problemlos verträgt. Alle anderen blühenden Aprikosensorten, die gleichzeitig mit „Delight“ auftreten, können ebenfalls zu Bestäubern werden.

Winterhart, produktiv, krankheitsresistent, dürreresistent. Besonders Gärtner bemerkten die Winterhärte der Blütenknospen: Der Baum ist mittelstark und die Krone breit. Die Reifezeit ist früh bis mittel, die Früchte reifen Mitte Juli. Aprikosen mittlerer Größe (30-40 g), zitronenorange, glänzend. Das Fruchtfleisch ist orange, süß saftig, dicht, angenehmes Aroma und guter Geschmack. Früchte können 7-10 Tage gelagert werden. Die Sorte skoroplodny trägt seit 4 Jahren Früchte.
Rückmeldung. Die Nachbarn haben diese Abwechslung, sie sind zufrieden. Habe ich nicht, weil Liebe größer.

Mittelgroße Früchte mit einem Gewicht von 40 g. Der Stiel ist dick, mäßig an einem Baum befestigt, nicht sehr fest an der Frucht, bei starkem Wind kann er fallen. Schale mittlerer Dichte, Sredneopushena. Die Farbe ist hellgelb, matt, ohne zu erröten. Das Fruchtfleisch ist hellgelb mit einem orangen Schimmer, nicht faserig, von mittlerer Dichte, saftig, sauer-süß, aromatisch, gut im Geschmack (Degustationsnote 4 - 4,5 Punkte). Der Geschmack hängt von den Wachstumsbedingungen ab.

Welche Aprikosensorten sind in der Moskauer Region zu pflanzen und welche Tipps zum Anbau gibt es?

Im Süden ist die Frucht im regnerischen Sommer süßer - saftiger und "verdünnt". Schlechte landwirtschaftliche Praktiken führen zu einer Verschlechterung des Fruchtgeschmacks. Bei einem Mangel an Feuchtigkeit in der Frucht erscheint Zähigkeit und sogar Bitterkeit. Beim Überdrehen werden Früchte geduscht.
Der Samen ist süß.
Früchte reifen fast gleichzeitig. Transportfähigkeit und Qualität sind gut, die Verwendung von Universal - Frisch und zum Kochen von Kompotten, Säften, Marmeladen, Konserven.
Die Ausbeute ist durchschnittlich.
Die Sorte wird für den Anbau in den Steppen- und Waldsteppenzonen empfohlen.

Hargrand

Rückmeldung. Hargrand ist eine Sorte, die ich unbedingt pflanzen wollte. Und gepflanzt! Er hat mich mit seiner Widerstandsfähigkeit gegen Krankheit und Frost angezogen. Und die Größe der Früchte, der Ertrag, die Fruchtbarkeit, die Transportfähigkeit - all diese unbestreitbaren Vorteile haben nur das Verlangen beflügelt.

Unser Grundstück mit Garten liegt abseits der Stadt "auf einem sauberen Feld". Es gibt keine Wälder in der Nähe, nur Felder und Nachbarschaften. Dh Der ganze Frost unserer Winter fällt dort auf die Bäume. Unser Baum ist 3 Jahre alt. Im zweiten Jahr wurde ich mit Blumen bestreut, wie ich sie noch nie bei jungen Aprikosen gesehen hatte. Hunderte und Hunderte von Blumen. Alle Zweige waren dicht mit Blüten bedeckt. Und dies ist nach einem so schlechten Winter, mit ständigen Tauwetter und skrupellosen Frösten danach. Mal sehen, wie viel der Fötus anfängt. Natürlich mussten wir die Extras abschneiden, aber es ist schade... Die Ernte war immer noch reich, hell, die Nachbarn kamen, um es zu versuchen.
Um zu schmecken, kann ich sagen... Nun, ich habe eine schmackhaftere Variante. Das ist sehr süß - mit etwas Zucker kann man sparen. aber es ist keine Lust drin. Sehr elegant - die der Sonne zugewandten Seiten der Frucht sind rosig-rosig.

Die Aprikosensorte Hargrand wurde 1969 in Kanada vom Züchter George Line gezüchtet. Als Bestäuber verwendete Sorte Gold Rich. Offiziell registriert 1981.

Baumsorten Hargrand - sredneroslye, mit einer üppigen Krone.

Skoroplodny Grad. Tritt für 2-4 Jahre nach der Landung in die Fruchtbildung ein.

Reift Ende Juli und Anfang August. Früchte sind groß (60-70 g) und sehr groß (bis zu 120-150 g). Die Größe hängt von der Anzahl der Früchte auf dem Baum und den Bedingungen ab, unter denen der Baum wächst. Die Form der Frucht ist oval, an den Seiten leicht abgeflacht. Die Haut ist glatt, blassorange, ohne Röte oder mit einer kleinen Röte (ca. 20% der Oberfläche). Es gibt ein paar rote Punkte. Das Fruchtfleisch ist lecker, von mittlerer Saftigkeit, duftend, dicht und von helloranger Farbe. Probieren Sie Honig mit würzig sauer. Der Knochen ist klein und leicht zu trennen.

Die Sorte ist fruchtbar, aber die Früchte neigen nicht dazu, vorzeitig abzufallen. Wenn nötig, müssen sie verdünnt werden. Wenn Sie nicht ausdünnen, werden die Früchte flach, der junge Baum ist hart.

Die Winterhärte des Holzes ist hoch, die Knospen und Blüten überstehen den Frost fast verlustfrei.
Die Transportfähigkeit ist hoch.

Airlie blash

Ich mag die Vielfalt der frühen Früchte, resistent gegen Krankheiten und Frost, schöne leckere Früchte.

Die frühe Note einer Aprikose reift in der zweiten Junihälfte. Sein Plus ist die Selbstfruchtbarkeit, d.h. Kann ohne zusätzliche bestäubende Nachbarn gut Früchte tragen.

Skoroploden trägt nach dem Einpflanzen 2-4 Jahre lang Früchte.

Erli Blash Bäume sind kräftig. Die Produktivität ist hoch.

Die Früchte sind rund-oval geformt und wiegen 60 g, manchmal aber auch mehr als 80 g. Die Farbe der Früchte ist orange mit einem leuchtend roten, satten Erröten. Das Fruchtfleisch ist orange, fast orangefarben, von mittlerer Dichte, sehr saftig, mittleres Aroma, hoher Geschmack (Verkostungsnote 4,7 Punkte). Unterschiedlich in der Transportfähigkeit und Haltbarkeit der Früchte. Haltbarkeit - 1 Woche.

Tsunami

Rückmeldung
Die Sorte Aprikosen-Tsunami hat mich mit ihrer Reifezeit - Mitte Juni - angezogen. Er ist der früheste unter den Aprikosen in unserem Garten. Wenn der kalte Frühling natürlich später reift. Die Früchte sind groß, elegant und lecker. Die Krankheits- und Frostbeständigkeit ist hoch. In unserer Region ist es sehr wichtig. Immer ängstlich, wie im ersten Jahr perezimet Aprikose. Bäumchen im Herbst gepflanzt. Perezimoval wacht im Frühjahr auf, obwohl wir einen Garten "auf freiem Feld" haben.
Beschreibung
Tsunami ist eine französische Sorte, die von Mitte Juni bis zum 1. Juli (je nach Region und Frühling) früh reift.
Baum srednerosly 3-4,5 m, mit hängenden Zweigen.
Skoroplodny tritt für 3-4 Jahre in die Fruktifikation ein. In den ersten 2 Jahren sind die Erträge gering, danach steigen sie auf 100 kg pro Baum.
Ovale Früchte, groß 70–90 gr. gelb-orange mit einer roten Röte (50 -70% der Oberfläche). Das Fruchtfleisch ist saftig, dicht, leicht faserig und duftend. Ohne Streifen. Der Geschmack ist süß, süß (RSR 12-13 ° Brix) mit einer leichten Säure. Die Haut ist dick, leicht sauer. Stein ist leicht zu trennen.

http://lifepearl.ru/abrikosy-dlja-podmoskovja-sorta/

Beschreibung der Aprikosensorten "Favorite": Fotos, Bewertungen

Ich möchte die Erfahrung des Anbaus einer solchen Aprikosensorte als Favorit teilen. Diese Sorte ist am häufigsten in den Gärten der Region Moskau. Im Jahr 2016 kaufte ich einen Lieblingsaprikosenbaum und pflanzte ihn auf der Baustelle.

Er hat den Winter 2016 ziemlich gut überstanden, aber dies ist im südlichen Streifen, während die nördlichen Gebiete ohne junge Aprikosen blieben. Aus diesem Grund habe ich beschlossen, darüber zu sprechen, was für eine Sorte es ist und wie man sie pflegt, um den Tod von Sämlingen auszuschließen.

Kulturbeschreibung

Der Favorit ist eine spät reifende nordische Sorte, die im Jahr 2000 von russischen Züchtern entdeckt wurde. Ende des Sommers beginnt er zu singen. Die Bäume werden 4 m groß.

Die Frucht beginnt 4 Jahre nach der Impfung. Fruchtiger Durchschnitt. Sorte verträgt den Winter. Ab Mitte April lösen die Zweige schneeweiße duftende Blütenstände auf.

Lieblingsfrüchte sind ziemlich groß, bis zu 30 g, leuchtend orange, manchmal rot, haben einen kleinen Flaum. Aprikosenschnitzel ist lecker, saftig, aber fest. Aprikosen dieser Sorte machen köstliche Kompotte und Konfitüren, und nicht weniger nützlich, getrocknete Aprikosen. Langlebigkeit ist gut, dauerhafte Übertragung.

Landeregeln

Geeignete Zeit und Ort

  • Die Kultur liebt Licht und Wärme, deshalb sollte die Landung im April erfolgen. Wenn die Bepflanzung im Frühjahr erfolgt, verringert sich die Gefahr des Einfrierens des Baumes. Herbstbepflanzung kann in Zukunft schaden.
  • Um erfolgreich Aprikosen zu züchten, muss man im Süden jung pflanzen, wo kein Problem viel Sonne bekommt. Es ist zulässig, Bäume in der Nähe von Zäunen oder Gebäuden zu pflanzen. Hauptsache, die Baustelle wird nicht von den Nordwinden verweht, um Zugluft auszuschließen.
  • Aprikosenbaum wächst am liebsten und trägt Früchte in hohen Gebieten mit einer leichten Tendenz. Mag kein Tiefland wegen stehendem Wasser.
  • Der Mineralgehalt und der strukturelle Gehalt des Bodens beeinflussen sein Wachstum. Favorit mag leichte Böden: Sand und leichter Lehm mit mittlerer Säure (pH - 6-7).
  • Böden mit geringer Wasser- und Luftdurchlässigkeit sind nicht geeignet - sandig und lehmig. Nicht bewässertes Chernozem ist auch keine Option für den Favoriten: Spät und unregelmäßig fruchtbar, bringt eine magere Ernte.
  • Die besten Nachbarn der Gegend sind alte Birnen, Ahorn, Eiche und Esche. Sie zeichnen sich durch ein umfangreiches Wurzelsystem aus. Deshalb wird hier Aprikose Wurzeln schlagen.

Auswahl der Sämlinge

Ein gesunder Schössling ist eine Garantie dafür, dass der Spross erfolgreich Wurzeln schlägt und sich in einen starken Baum verwandelt, der großzügig Früchte trägt. Aus diesem Grund müssen Sie Rohstoffe für den Anbau in Geschäften oder Baumschulen aufnehmen, die auf Obst und Beeren spezialisiert sind.

Auf Straßenmärkten verkauftes Material erfüllt nicht immer die Qualitätsanforderungen. Der Kauf eines Baumes über einen Online-Shop ist ebenfalls keine Option. Selbst wenn im Katalog ein Qualitätssetzling enthalten ist, garantiert das Geschäft nicht, dass sich die Ware während des Versands nicht verschlechtert.

Berücksichtigen Sie beim Kauf junger Bäume Folgendes:

  • Das Aussehen des Stammes und der Zweige. Sie sollten glatt und glatt sein. Wenn Sie vorhaben, in den Vororten zu wachsen, ist es besser, Standardjugendliche zu wählen. In der Rolle einer gepfropften Pflanze eignen sich Früchte, die kälteresistent und nicht verrottungsgefährdet sind: Pflaume, Aprikose, Kirschpflaume, Pfirsich. Sie können Mandeln nehmen. Sie erhöhen die Kälte- und Trockenresistenz dieser Sorte. Dürretoleranter ist Aprikosenfond für Mandeln, weniger für Pfirsiche und Aprikosen. Die Unverträglichkeit gegenüber Trockenheit äußert sich in Aprikosen-Wurzelstock auf Pflaumen oder Kirschpflaumen.
  • Zustand der Wurzeln. Wurzeln sollten gesund und glatt aussehen, ohne trockene und gefrorene Teile.
  • Zum Anpflanzen geeigneter einjähriger oder zweijähriger Pflanzen, entweder mit offenem oder mit geschlossenem Wurzelsystem. Material in Behältern verkauft, wird schneller übernommen und beginnt früher Früchte zu tragen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Landung

  1. Vor dem Einpflanzen alle trockenen und beschädigten Wurzeln entfernen. Wenn der Schnitt zuvor durchgeführt wurde, sollten sie nicht erneut geschnitten werden. Die Wurzeln werden einfach in Erdschlamm getaucht, was vor dem Pflanzen verhindert wird: Der Boden wird mit Wasser übergossen, bis sich eine dicke Konsistenz ähnlich der von Sauerrahm bildet. Die Zugabe von Heteroauxin ist zulässig (0,1 g pro 10 l Wasser). Es beschleunigt das Wachstum der Wurzeln, was die schnelle Etablierung des Baumes begünstigt.
  2. An der gewählten Stelle wird eine Grube mit einem Durchmesser von 0,8 m gegraben und am Boden ein Hügel aus dem Boden gehoben. 10 cm von der Mitte des Hügels entfernt den Pfahl befestigen.
  3. Ein Bäumchen wird auf einen Hügel gesetzt, seine Wurzeln sind über einen Hügel verteilt. Die Kante des Wurzelhalses sollte 4–6 cm über die Kante der Grube hinausragen. Während die Grube begraben wird, wird der Baum von Zeit zu Zeit geschüttelt. Es ist notwendig, die ganze Leere mit Erde zu füllen. Der Boden wird gestampft, sie produzieren ein Strumpfband.
  4. Graben Sie ein kleines Loch mit einem Durchmesser von 40 cm. In das Loch am Lauf gießen Sie 15-20 Liter kaltes Wasser nicht. Top Brunnen Mulch.

Die nächsten 4 Wochen sollten überwacht werden, damit die Erde ständig feucht ist.

Richtige Pflege

Aprikose erfordert die richtige Pflege. Dank der Agrartechnologie kann der Erzeuger einen gesunden Obstbaum züchten.

Die Regeln der Landtechnik umfassen: regelmäßige Fütterung, vorbeugende Maßnahmen zum Schutz vor Schädlingen, rechtzeitiges Gießen. Es wird auch nicht überflüssig sein, die Reinheit des Bereichs am Stamm aufrechtzuerhalten, das Unkraut, das erscheint, freizulegen und den Boden zu lockern.

Bewässerung

Der Favorit hat ein hochentwickeltes Wurzelsystem und kann selbstständig die benötigte Feuchtigkeit aufnehmen. Wenn das Klima zufriedenstellend ist, raten Experten zu 4 Bewässerungen - im April, Mai, Anfang Juli und im Oktober. Die beste Bewässerung ist die Tropfbewässerung oder die Verwendung von Ringnuten.

Die erforderliche Wassermenge für einjährige Bäume beträgt 15-20 Liter, für Zweijährige - 2 Eimer, dreijährige - 3. Jede Bewässerung befeuchtet die Erde um 30-40 cm in der Tiefe. Nach jeder Bewässerung wird der Brunnen mit trockenem Boden gemulcht.

Beschneiden

Dies ist ein wichtiger Prozess für die erfolgreiche Entwicklung der Frucht. Beschneiden im Frühjahr. Das Beschneiden im Herbst wirkt sich nachteilig auf die Gesundheit der Pflanze aus.

  1. Die Krone entsteht in den ersten Lebensjahren. Früchte einer seltenen Form sind häufiger. Lassen Sie zu diesem Zweck 5 bis 7 Zweige der ersten Reihe, deren Abstand 40 cm beträgt.
  2. In der folgenden Saison werden nach dem Ausschiffen alle Äste, die einen Meter über dem Boden wachsen, beschnitten. Zuerst müssen Sie die Hälfte der in der Hauptreihe befindlichen Teile kürzen. Und dann schneiden Sie die restlichen Zweige zum Kambialring. Im August werden kleinere Prozesse und Zweige, die in einem Winkel von 45 Grad wachsen, entfernt.
  3. Das nächste Jahr des Aprikosenlebens ist durch die Bildung der zweiten Stufe gekennzeichnet. In einem Abstand von 40 cm von der ersten Ebene bilden die zweiten, aber die Zweige werden nicht geschnitten, und junge Triebe mit 60 und mehr cm werden um die Hälfte entfernt.
  4. Im dritten Jahr haben sie, wie im letzten Jahr geplant, ein neues Niveau erreicht.

Beginnen Sie nach der Krone mit dem sanitären und dünner werdenden Beschneiden. Getrocknete, rissige Zweige und senkrechte Triebe beschneiden und die Krone verdicken.

Top Dressing

Sie können die Aprikose sofort nach der ersten Ernte mit Dünger versorgen. Es ist notwendig, jedes Jahr einen Baum zu füttern. Die erforderliche Menge an Top-Dressing wird in 2 Anwendungen aufgeteilt: Die erste wird im April auf den Boden aufgetragen und die zweite - unmittelbar nach der Ernte.

Aprikose benötigt nur einmal alle 3 Jahre organischen Dünger. Alle Verbände verteilen sanft eine gleichmäßige Schicht in der Nähe des Rumpfes und bestreuen ihn mit einer Schicht einfacher Erde in 7-10 cm.

Vorbereitung auf die Winterkälte

Um den Aprikosenbaum vor dem Einfrieren zu schützen, müssen Sie ihm ein Winterquartier vorbereiten.

  • Zum einen können Sie im Herbst die Stämme und Haupttriebe mit speziellem Weiß oder Limette tünchen. Am Stamm zamulchirovat Boden Fichtenzweige.
  • Die Spitzen der Jungen müssen mit einem Seil gebunden werden.
  • Wenn der Winter frostig werden soll, ist es wünschenswert, auf dem Baum eine kegelförmige Kuppel aus jeglichem verfügbaren Material oder Spinnvlies zu konstruieren und den Raum mit Sand oder Erde zu füllen. In der Rolle des Materials für Mulch sollte nicht Heu, faulen Laub nehmen, und als Verbindungselemente sollten keine Draht- und Eisenprodukte wirken.

Bewertungen

Heute sind viele Gärtner damit beschäftigt, auf ihren Lieblingsgrundstücken zu wachsen. Wenn Sie den Bewertungen zuhören, ist die Sorte die beste Option für die Zucht in den Hütten in der Nähe von Moskau. Hier verwandelt es sich aufgrund der raschen Entwicklung der Triebe (bis zu 1,5 m pro Sommer) in einen wunderschönen Baum.

Fazit

Apricot Favorite ist eine bescheidene Kultur. Wenn Sie die Pflanz- und Pflegeregeln einhalten, wird er sich für die reichliche Ernte duftender saftiger Früchte bedanken. In bestimmten Regionen fühlt sich der Baum bei niedrigen Temperaturen gut an und trägt in den nördlichen Regionen sogar recht gut Früchte.

http://sornyakov.net/frukty/abrikos-favorit.html

Aprikosen Favorit in der Region Moskau Bewertungen

Aprikose ist eine licht- und wärmeliebende Kultur, daher ist es am besten, im zeitigen Frühjahr (Anfang April) einen Baum im Freiland zu pflanzen. Wenn in dieser Zeit gepflanzt wird, wurzelt der Schössling besser und das Risiko einer Beschädigung des Baumes durch Frost nimmt ab. Das Pflanzen im Herbst ist weniger günstig.

Für den Anbau von Aprikosen ist die Südseite des Geländes mit freiem Zugang zum Sonnenlicht zu versehen. Der Baum kann entlang einer Hecke oder in der Nähe von Gebäuden gepflanzt werden. Die Hauptanforderung - das Gelände sollte vor Nord- und Nordostwind, Zugluft geschützt sein.

Zur besseren Durchwurzelung kann der Schössling von der Nordseite mit einem kleinen, weiß gestrichenen Schild geschützt werden. Dieser Entwurf reflektiert die Strahlen der Sonne gut und verhindert, dass der Sämling einfriert.

Aprikose wächst gut und trägt Früchte auf kleinen Hängen und erhöhten Bereichen. Es sollte kein Baum im Flachland und an Orten mit ständiger Überschwemmung gepflanzt werden. Der Grundwasserstand sollte 3-4 m nicht überschreiten.

Auch Nährstoffzusammensetzung und Bodenstruktur spielen eine Rolle. Für Aprikosenfavoriten eignen sich leicht fruchtbare Böden: sandiger Lehm, Lehm und leichter Lehm. Die optimale Säure ist neutral oder schwach sauer, der pH-Wert liegt bei 6–7. Der Boden sollte Wasser und Luft gut durchlassen. Sand- und Lehmbereiche sind nicht geeignet. Bei nicht bewässertem Kernobst trägt der Baum zu spät Früchte und produziert eine unregelmäßige und schlechte Ernte.

Gute Nachbarn für Aprikosen sind alte Birnen, Ahorn, Eiche, Esche. Dies sind Bäume mit einem entwickelten und tiefen Wurzelsystem. In Gebieten mit solchen Pflanzen wurzeln Aprikosen normalerweise immer.

Wie wählt man Setzlinge aus?

Ein gesunder Sämling ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Wurzelbildung, die Entwicklung eines starken Baumes und eine reiche Ernte. Daher ist der Kauf von Pflanzenmaterial in Fachgeschäften oder Kindergärten am besten. Sämlinge, die auf den Märkten angeboten werden, sind nicht immer von guter Qualität. Einen Baum im Online-Shop zu kaufen, ist auch nicht die beste Option. Selbst wenn der Verkäufer hochwertige Sämlinge liefert, können diese beim Versand beschädigt werden.

Beim Kauf von Pflanzgut sollte folgendes beachtet werden:

  • Der äußere Zustand des Stammes und der Zweige. Sie sollten glatt sein, mit einer glatten Rinde ohne Wunden, Beschädigungen und Falten. Für die Kultivierung unter den klimatischen Bedingungen der Region Moskau ist es wünschenswert, auf den Formern Setzlinge zu wählen. Für Lager verwendet frostbeständige und nicht podpryvayuschies Obstkulturen: Pflaume, Aprikose, Kirschpflaume, Pfirsich. Auch für Mandeln geeignet. Erhöhen Sie so die Frostbeständigkeit und Trockenresistenz von Aprikosen. Die dürreresistenteste Aprikose, auf Mandeln gepfropft, etwas weniger - auf Pfirsich und Aprikose. Der niedrigste Indikator für Trockenresistenz bei Aprikosen, die auf Pflaumen oder Kirschpflaumen gepfropft sind.
  • Root-Systementwicklung. Die Stummel sollten frei von Beschädigungen sein. Das Vorhandensein von getrockneten und gefrorenen Bereichen ist nicht akzeptabel.

    Für die Bepflanzung wählen Sie einjährige oder zweijährige Pflanzen. Sie können sowohl mit offenem als auch mit geschlossenem Wurzelsystem sein.

    Setzlinge, die in Behältern verkauft werden, wurzeln viel besser und treten früher in die Fruchtperiode ein.

    Wählen Sie Sämlinge mit einem glatten, gut geformten Stamm.

    Wie bereite ich ein Grundstück vor?

    Es ist am besten, die Stelle ein Jahr vor dem Pflanzen der Aprikose vorzubereiten. Da in der Moskauer Region häufigere Gärten mit einkomponentigem Boden anzutreffen sind, sollte dieser strukturiert werden. Dazu eine Pflanzgrube mit einem Durchmesser von ca. 80 cm und einer Tiefe von 70 cm ausheben, die vergrößert werden kann, wenn der Boden in der Umgebung nicht mit Nährstoffen angereichert ist. Je ärmer der Boden, desto größer sollte das Loch sein. Der Boden sollte mit Drainage gefüllt sein. Dies kann Blähton, grober Kies oder Schotter sein.

    Für die Grube bereiten sie eine Bodenmischung aus Ton, Torf und Sand im Verhältnis 1: 1: 1 vor. Auch hinzugefügt:

    • 500–700 g Kalk (Flaum) oder Holzasche;
    • 15–20 kg organischer Dünger (Kompost oder Humus);
    • 500 g Superphosphat;
    • 100 g Kaliumsalz.

    Von oben wird die Landegrube mit einer Schicht sauberer Erde bedeckt.

    Die zweite Option für die Vorbereitung der Grube ist 2 Wochen vor dem Einpflanzen des Aprikosensämlings. Der Aushub wird vermischt mit:

    • 10 kg verrotteter Humus;
    • 350 g Superphosphat;
    • 70 g Kaliumsalz;
    • 350 Gramm Holzasche.

    Mit dieser Zubereitung ist es unmöglich, frische organische Stoffe und Ammoniakdünger zuzusetzen, da diese das Wurzelsystem verbrennen können, wodurch der Sämling absterben wird.

    Schrittweiser Landevorgang

    Schneiden Sie getrocknete oder beschädigte Wurzeln vor dem Pflanzen ab. Es ist nicht erforderlich, den Schnitt zuvor geschnittener Wurzeln zu aktualisieren. Die Wurzeln des Sämlings werden in den Bodensprecher getaucht. Es wird unmittelbar vor dem Pflanzen zubereitet: Der fruchtbare Boden wird mit Wasser zu einer dicken Creme verdünnt. Dem Gemisch kann auch Heteroauxin (0,1 g pro 10 l Wasser) zugesetzt werden. Dieses Werkzeug regt die Wurzelbildung an und trägt zur besseren Entwicklung des jungen Baumes bei.

  • An einer vorbereiteten Stelle graben sie ein Loch mit einem Durchmesser und einer Tiefe von ca. 0,8 m.
  • Am Boden machen Sie einen kleinen Erdhügel.
  • In einem Abstand von 10 cm von der Mitte fahren sie einen Stift.
  • Ein Schössling wird in die Mitte der Grube gelegt. Wurzeln strecken sich sanft auf dem Hügel. Der Wurzelhals sollte 4-6 cm über der Grubenhöhe liegen.
  • Einschlafen Grube, Schössling regelmäßig geschüttelt. Es ist notwendig, alle Hohlräume mit Erde zu füllen. Boden in der Grube leicht mit Füßen getreten.
  • Binden Sie einen Bäumchen mit einer Schnur an einen Haken.
  • Bilden Sie ein Loch mit einem Durchmesser von 40 cm und machen Sie am Rand eine Erdwalze.
  • Die Pflanze wird mit 15–20 l reinem Wasser bewässert. Zu kalte Flüssigkeit kann nicht verwendet werden.
  • Der Brunnen wird mit trockener Erde, Torf oder Holzspänen gemulcht.

    Im ersten Monat nach dem Pflanzen müssen Sie die Bodenfeuchtigkeit überwachen. Lassen Sie den Boden nicht eintrocknen.

    Das Pflanzen eines Sämlings in einer bestimmten Höhe verbessert die Lebensraumbedingungen seines Wurzelsystems.

    Video: Aprikosen pflanzen und pflegen

    Ist eine Bestäubung erforderlich?

    Der Favorit gehört zu den selbstfruchtbaren Sorten, benötigt also keine zusätzlichen Bestäuber. Viele Gärtner raten jedoch zu einem guten Eierstock, um einen Baum neben Aprikosensorten wie Tsarsky, Monastic, Lel zu pflanzen.

    Fotogalerie: Mögliche Bestäuber für Favorite

    Monastyrsky Ertrag ist sehr hoch, die Früchte sind ziemlich groß.

    Die Sorte Lel unterscheidet sich durch eine hohe Frostbeständigkeit

    Früchte der Sorte Tsarsky zeichnen sich durch gute Qualität aus

    Eigenschaften Pflege Aprikose

    Die richtige Pflege der Aprikose ermöglicht es Ihnen, einen starken und gesunden Baum zu züchten, der jedes Jahr eine reiche Ernte hochwertiger Früchte einbringt. Die Grundregeln der Landtechnik sind rechtzeitiges Beschneiden, Füttern und Schützen des Baumes vor Schädlingen und Krankheiten. Es ist notwendig, den stängelnahen Bereich sauber zu halten, regelmäßig Unkraut zu entfernen und den Boden regelmäßig zu lockern.

    Beschneiden

    Ernte Aprikose ist am besten im Frühjahr. Ein Herbstverfahren kann einen Baum schwächen, besonders wenn die Jahreszeit kalt und regnerisch ist.

    In den ersten Jahren führen sie einen prägenden Schnitt durch. Wählen Sie für die Krone häufiger eine dünn gestufte Form. In diesem Fall wachsen 5–7 Zweige erster Ordnung im Abstand von 35–40 cm.

    • Im folgenden Jahr werden nach dem Pflanzen alle Zweige in einer Höhe von 90 cm über dem Boden beschnitten. Zunächst werden zwei um zwei verkürzt, die sich entlang der Hauptreihe befinden. Dann werden die verbleibenden Zweige entlang des Kambialrings zur Basis geschnitten. In einer Höhe von 20-25 cm über den Hauptästen verbleibt nur der Leiter. Am Ende des Sommers werden kleine Äste und solche, die in einem spitzen Winkel wachsen, entfernt.
    • Machen Sie im zweiten Jahr eine zweite Registerkarte. In der Höhe von 35–45 cm von der ersten Verzweigung bilden die zweite Ordnung. Andere Zweige verwandeln sich in Überwuchs. Kleine einjährige Zweige beschneiden nicht, und einjährige Triebe, die 60 cm lang und länger sind, werden um die Hälfte gekürzt. Der Mittelleiter ist um 25 cm über dem letzten Ast reduziert.
    • Bilden Sie im folgenden Jahr auf die gleiche Weise eine neue Stufe.

    Führen Sie nach der Bildung der Krone einen sanitären und dünner werdenden Schnitt durch. Entfernen Sie trockene, abgebrochene Äste und Triebe, die senkrecht und tief in die Krone hineinwachsen.

    Wenn der jährliche Abstand nicht mehr als 15 cm beträgt, ist ein erneuter Schnitt erforderlich. Führen Sie eine starke Ausdünnung der Krone durch, schneiden Sie Äste, verdicken Sie sie und wachsen Sie tief, alt, trocken und kreuzend.

    Es muss daran erinnert werden, dass ein starker prägender Schnitt von Aprikosen den Beginn der Fruchtbildung verzögern kann

    Verwenden Sie zum Beschneiden ein scharfes Gartenwerkzeug und eine Trittleiter. Alle Abschnitte, deren Durchmesser mehr als 1 cm beträgt, müssen mit Gartenpech bearbeitet werden.

    Video: Wie schneidet man Aprikosen?

    Bewässerung

    Aprikose bezieht sich auf Kulturen mit einem starken und tiefen Wurzelsystem, so dass es in der Lage ist, die notwendige Feuchtigkeit aus den unteren Schichten des Bodens zu beziehen. Unter normalen Wetterbedingungen werden vier Hauptbewässerungen durchgeführt:

    • im April;
    • im Mai;
    • Anfang Juli;
    • im Oktober (Feuchtigkeitsladung).

    Die Bewässerung erfolgt über ein Tropfbewässerungssystem oder über Ringnuten. Die Wassermenge für einen jährlichen Baum beträgt 15–20 l, eine Zweijahresperiode 2 Eimer, ein Dreijähriger 3 Eimer (im Folgenden erhöht sich die Norm). Bei jeder Bewässerung muss der Boden 30–40 cm tief angefeuchtet werden. Zum Wiederaufladen des Wassers werden 50-60 Liter Wasser pro Quadratmeter benötigt. m fassnahes Grundstück.

    Nach jeder Bewässerung sollte der Brunnen mit trockener Erde, Nadeln oder Holzhackschnitzeln geglüht werden.

    Top Dressing

    Füttern Aprikosensorten Lieblingsbeginn nach der ersten Frucht. Jährlich ausgebrachte Düngemittel. Die erforderliche Rate wird durch die Hälfte geteilt: Der erste Teil wird im Frühjahr dem Boden hinzugefügt, der zweite - nach der Ernte. Bio-Dünger Aprikosenfutter alle drei Jahre.

    Die Norm wird abhängig vom Alter der Pflanze berechnet:

    • 2-3 Jahre: Humus - 10-15 kg, Superphosphat - 120 g, Ammoniumnitrat - 55 g, Kaliumchlorid - 50 g;
    • 4-5 Jahre: Humus - 30 kg, Superphosphat - 200 g, Ammoniumnitrat - 100 g, Kaliumchlorid - 60 g;
    • 6–8 Jahre: Humus - 50 kg, Superphosphat - 215 g, Ammoniumnitrat - 110 g, Kaliumchlorid - 130 g;
    • 9 Jahre und älter: Humus - 80 kg, Superphosphat - 830 g, Ammoniumnitrat - 320 g, Kaliumchlorid - 250 g

    Die Dünger werden gleichmäßig auf dem stielnahen Abschnitt verteilt und mit einer Schicht reiner Erde (7–10 cm) bestreut.

    Den Baum für den Winter vorbereiten

    Um zu verhindern, dass der Baum durch niedrige Temperaturen, Winterwinde und Schnee in Mitleidenschaft gezogen wird, muss er für die Überwinterung vorbereitet werden. Um dies zu tun:

  • Um im Herbst die Stämme und Basen der Skelettäste mit Löschkalk oder Gartenweiß zu tünchen.
  • Zamulchirovat pristvolny Standort mit Sägemehl, Torf oder Tanne Fichte.
  • Krona junge Bäume mit Schnur gefesselt.
  • Wenn die Winter kalt sind, bilden Sie über dem Baum einen Kegel aus Gartendecke oder Spinnvlies. Die Basis mit Sand oder Erde bestreuen.
  • Um sich vor Hasen zu schützen, wickeln Sie Baumstämme mit Nylongewebe oder Gartennetzen ein.
  • Um zu verhindern, dass Nagetiere Bäume beschädigen, richten Sie im Garten spezielle Fallen mit Füllungen ein.

    Kalkmörtel zum Reinigen sollte am Tag der Zubereitung verwendet werden, da er während der Lagerung seine grundlegenden Eigenschaften verliert

    Zum Mulchen können keine abgefallenen Blätter, Stroh und Heu verwendet werden. Draht und andere Metallprodukte werden nicht als Befestigungselemente verwendet.

    Mögliche Probleme und deren Lösung

    Die Sorte Favorite ist hochresistent gegen alle Schädlinge und Krankheiten von Steinobstbäumen. Die Nichtbeachtung landwirtschaftlicher Praktiken kann jedoch einige Krankheiten verursachen und das Auftreten schädlicher Insekten hervorrufen.

    Um Holzverbrennungen zu vermeiden, sollte die chemische Verarbeitung nicht bei heißem und feuchtem Wetter durchgeführt werden.

    http://cemicvet.mediasole.ru/abrikos_favorit_opisanie_i_harakteristika_sorta_dostoinstva_i_nedostatki_osobennosti_posadki_i_uhoda__foto_i_otzyvy

    Aprikosen Favorit: Beschreibung der Sorte, Vor- und Nachteile, Eigenschaften der Frucht, Wahl des Standortes, Merkmale der Pflanzung und Pflege in der Region Moskau, Bewertungen

    Apricot Variety Favorit, Beschreibung, Eigenschaften und Bewertungen

    Die Aprikosensorte Favorit ist eine der für den Anbau empfohlenen Sorten in der Zentralregion. Nicht alle Gärtner teilen diese Meinung.

    Aprikosen, die von Natur aus wärmeliebende Pflanzen sind, wurzeln in für sie problematischen Gebieten nur schwer.

    Leider wurde noch keine Sorte geschaffen, die die Hindernisse, die sich in einem kalten, instabilen Klima ergeben, vollständig überwinden könnte. Daher sollte der Favorit nicht aus der Anzahl der Bewerber um einen Platz beim Gärtnergärtner aus der Zentralregion ausgeschlossen werden.

    Die Geschichte der Sorte

    Die Sorte Favorite wurde im Jahr 2000 im Nikitsky Botanical Garden von der berühmten Biologin und Züchterin Larisa Andreevna Kramarenko isoliert. Erhalten durch freie Bestäubung der eigenen Sämlinge in der 3-4 Generation. Vier Jahre später wurde er in das Staatsregister für die Zentralregion eingetragen.

    Beschreibung und Merkmale der Sorte

    Der Baum in Favorit mittlerer Wuchshöhe bis zu drei - vier Metern. Crohns Panik, weitläufig, selten. Einjährige Triebe verzweigt. Die Blüten sind klein und blühen, bevor die Blätter erscheinen.

    Lieblingsaprikosenbaum wächst bis zu 3-4 Meter hoch

    Nach der Beschreibung des Staatsregisters ist es winterhart, aber einige Gärtner stellen diese Aussage in Frage.

    Der Favorit ist eine selbstfruchtbare Sorte, die auch für andere Mitglieder ihrer Kultur ein guter Bestäuber ist.

    Der durchschnittliche Ertrag liegt bei 30 kg / ha, was kein beeindruckendes Ergebnis ist.

    Die ersten Beeren erscheinen nach dem dritten Jahr der Pflanze. Sie sind nicht sehr groß (30 g), gerundet, leicht länglich. Die Pubertät der Früchte ist schwach, sie sind fast glänzend. Die Farbe ist orange mit einem dicken und großen Erröten. Das Fleisch ist saftig, schmelzend, süß-sauer. Verkostungspunktzahl von 5 Punkten (bei der Registrierung waren es 4,5 Punkte). Der Knochen ist klein und perfekt getrennt.

    Die Farbe der Aprikosenbeeren Lieblingsorange mit einem dicken und großen Erröten

    Früchte haben eine gute Haltbarkeit und Transportfähigkeit. Die Lagerung an einem kühlen, belüfteten Ort kann bis zu einem Monat dauern.

    Universeller Einsatz von Obst - wird sowohl frisch als auch zum Kochen von Kompott, Marmelade und Konfitüre verwendet.

    Der Hauptnachteil der Sorte ist die späte Reife. Unter den Bedingungen der Zentralregion haben die Beeren bei kaltem und regnerischem Sommer keine Zeit zum Reifen und bleiben unreif im Baum.

    In den gleichen Jahren ist eine Infektion mit Klesterosporiose möglich, gegen die Favorite durchschnittlich immun ist.

    In regnerischen Jahren ist der Favorit häufig von einer Überlastung betroffen.

    Merkmale des Wachstums

    Der Gärtner wird unter Berücksichtigung der Anbaubedingungen von Aprikosensorten Favorite keine Überraschungen feststellen. Alles in diesem Prozess ist seit langem bekannt und verstanden, einige Besonderheiten sind unbedeutend - sie verursachen keine Schwierigkeiten. Dazu gehören die folgenden:

    • Bildung der Krone. Höchstwahrscheinlich passt sich der Favorit der Form der Schale an, wodurch sein Wachstum eingeschränkt wird und komfortable Bedingungen für die Fruchtreife sowie für die Baumpflege geschaffen werden. Aber es ist nicht ausgeschlossen und spärliche Form.
    • Aufgrund der Dünnheit der Krone ist bei Bedarf nur selten ein regulierender Schnitt erforderlich.
    • Insbesondere in Regenjahren sollte verstärkt auf die Vorbeugung von Pilzkrankheiten geachtet werden.
    • In den ersten Lebensjahren sollten Maßnahmen gegen ein mögliches Einfrieren des Baumes im Winter getroffen werden. Dazu muss es erwärmt werden, indem beispielsweise ein Unterstand in Form eines mit Folie oder Spinnvlies bedeckten Rahmens aus Holzstäben errichtet wird. Sie können einen Baum mit Sackleinen umwickeln und mit Schnee usw. bedecken.

    Alle anderen Anbauregeln sind Standard, wir geben ihnen eine kurze Liste.

    Tabelle: Zusammensetzung der Hauptaktivitäten für den Anbau und die Pflege von Aprikosen

    Video: Einpflanzen und Pflegen von Aprikosen

    Notenprüfungen

    In der Zentralregion mit schwierigen klimatischen Bedingungen für den Anbau von Aprikosen nimmt die Sorte Favorit einen der führenden Plätze unter ihren Stipendiaten ein. Einige inhärente Sorten beeinträchtigen die Vorzüge nicht.

    Wunderbarer Beerengeschmack, Qualität und Transportfähigkeit. Diese Eigenschaften ermöglichen es dem fleißigen Gärtner, nicht nur frische Beeren und Zubereitungen für die Familie bereitzustellen, sondern auch den Marktüberschuss erfolgreich zu realisieren und das Budget zu erhöhen.

    • Petr Vladimirovich Sadovnikov
    • Ausdrucken

    Aprikosen "Favorit": Beschreibung der Sorte, Pflegeeigenschaften, Ertrag, Bewertungen. Aprikose für die Region Moskau

    Eine Kultur wie Aprikose, die zur Gattung Armeniaca Scop gehört, gehört zur Unterfamilie der Pflaumen. Die weltweit am häufigsten vorkommenden sind zwölf Arten dieser Frucht. Die kultivierte Hauptsorte ist Avulgaris oder gewöhnliche Aprikose.

    Über diese Frucht war vor sieben oder achttausend Jahren bekannt. Es wurde von Armenien nach Europa gebracht und es geschah vor ungefähr zweihundert Jahren. In diesem Land ist eines der Symbole genau Aprikose. Der Baum wird auch "armenischer Apfel" genannt. Kultur ist in unserem Land am häufigsten im Nordkaukasus und auf der Krim anzutreffen.

    Es gibt keine solche Person, die keine Früchte wie Aprikosen essen möchte. Ein Baum mit gelblich-rosa Avulgaris-Früchten ist der Traum eines jeden Gärtners.

    Sanfte, samtige Haut und saftig duftendes Fruchtfleisch - all dies macht Aprikose zur Lieblingsfrucht vieler. Und seit meiner Kindheit.

    Und wenn dieser Obstbaum früher nur in den südlichen Regionen angebaut werden konnte, haben die Züchter in den letzten Jahren solche Sorten gezüchtet, die relativ raue Winterbedingungen vertragen.

    Winterfeste Aprikosen verliebten sich sofort in Gärtner. Die beliebtesten davon sind „rotwangig“, „russisch“, „winterhart“, „geliebt“, „honig“, „schneekatze“ und „Kelch“. Ein nicht minder nützliches Merkmal dieser Kultur ist ihre Fähigkeit zur Selbstbestäubung. Diese Eigenschaft garantiert einen hervorragenden Ertrag, auch wenn der Aprikosenbaum der einzige auf dem Grundstück ist.

    In Bezug auf die Reifung ist diese Kultur früh, in der Zwischensaison und spät. Experten empfehlen, im Garten mehrere Sorten anzubauen, die sich in diesem Parameter unterscheiden. Dann kann man fast die ganze Saison süße Aprikosen auf dem Tisch haben.

    Zu den frühen Sorten zählen "Alesha", "June", "Leskore", "Tsar", "Sambur Early", "Alliance", "Melitopol Early" und "Iceberg". Mittelreife gelten als "rotwangig", "goldritsch", "klösterlich", "altair", "zaporozhets", "sturmvogel" usw.

    Zu den späten Sorten gehören „Funke“, „Kiewer Rot“, „Kostüm“, „Denisyuk-Spezial“ und „Aprikosen-Favorit“. Viele von ihnen wachsen gut in den Vorstadtgärten und erfreuen ihre Ernte.

    Die beste Aprikose für die Region Moskau

    Für jede Region müssen bestimmte Sorten ausgewählt werden, die den klimatischen Bedingungen dieser Zone standhalten.

    Für den Anbau in der Region Moskau sind beispielsweise nur Sorten geeignet, die eine ausreichend hohe Winterhärte aufweisen und frostverträglich sind, was in der kalten Jahreszeit durchaus üblich ist.

    Aprikosen "Favorit", die zur Gruppe der spät reifenden Sorten gehören, zeichnen sich durch Schlichtheit und Vorliebe aus. Die Früchte werden wegen ihres ausgezeichneten Geschmacks, ihres großartigen Aromas und ihres guten Aussehens geschätzt.

    Aprikosen "Favorit" wurde Anfang 2000 vom Züchter Kramarenko gezüchtet. Der Urheber der Sorte ist der wichtigste botanische Garten des Landes. Im Jahr 2004 wurde Kultur in das Staatsregister der Zentralregion aufgenommen. Dies ist nach den Bewertungen die beste Aprikose für die Vororte.

    Sortenbeschreibung

    Dieser Obstbaum hat eine moderate Wachstumskraft. In der Höhe erreicht die adulte Pflanze drei bis vier Meter. Aprikosen "Favorit" der Spätreife hat eine mittelspreizende Krone. Es hat verzweigte einjährige Triebe, glänzend, ohne Pubertät und mit einer braunen Farbe.

    Die Rinde der alten Stämme wird allmählich graubraun und mit Längsrissen bedeckt. Der Blätterteller dieser Aprikosensorte hat eine längliche Form mit einem spitzen Ende und gezackten Kanten. Die Landschaft der Pflanze ist dünn.

    Der Aprikosenbaum "Favorit" ist im Frühjahr mit weißen Blüten von durchschnittlicher Größe (bis zu drei Zentimeter Durchmesser) bedeckt. Knospen blühen, bevor die Blätter erscheinen.

    Aprikosenfrüchte, deren Gewicht 30 Gramm erreicht, sind ziemlich groß. Sie haben eine abgerundete Form, eine unebene Oberfläche und eine leichte Pubertät. Früchte von Aprikosensorten haben eine orange Farbe mit einem ausgeprägten Erröten. Sie haben helles Fleisch und dichte saftige Textur.

    Der Knochen der Frucht ist ziemlich klein, während er leicht abgetrennt werden kann. Aprikosen "Favorit" bezieht sich, wie bereits erwähnt, auf die Selbsttragenden, so dass keine zusätzlichen Bestäuber erforderlich sind. Viele Experten raten jedoch: Für einen guten Eierstock neben ihm sollten Sorten wie "lel", "royal" oder "monastic" gepflanzt werden.

    Gemessen an den Bewertungen ist diese Aprikose am besten für die Region Moskau geeignet.

    Vor- und Nachteile der Sorte

    In der Liste der positiven Eigenschaften des „Favoriten“ steht die Schnelligkeit an erster Stelle. Darüber hinaus weist diese Sorte eine hohe Frostbeständigkeit auf, die den Anbau in der Region Moskau ermöglicht, Selbstfruchtbarkeit, hervorragende Präsentation und gute Transportierbarkeit.

    Neben den Vorteilen nennen Experten eine Reihe von Nachteilen, die für Aprikosen charakteristisch sind, "Favorit". Dies sind die späten Reifebedingungen, die Notwendigkeit eines regelmäßigen Zurückschneidens und Ausdünnens der Krone sowie die Abhängigkeit des Geschmacks und der Qualität der Früchte vom Wetter.

    Alles über die Zeit und den Ort der Landung

    "Favorit" ist, wie die meisten Obstbäume, eine licht- und wärmeliebende Kultur. Das Anpflanzen von Aprikosen im Freiland sollte daher im zeitigen Frühjahr erfolgen.

    Unter den Bedingungen der Region Moskau werden diese Arbeiten am besten Anfang April durchgeführt. Durch das Einpflanzen einer Aprikose in dieser Zeit kann der Sämling besser wurzeln und das Risiko einer Beschädigung der Bäume durch Frost wird minimiert.

    Im Herbst halten Fachleute Setzlinge im Freiland für ungünstiger.

    Damit die Aprikose "Favorit" normal selbstfruchtbar wächst und eine gute Ernte abwirft, ist es besser, die Südseite des Grundstücks zu nehmen, wo freier Zugang zum Sonnenlicht besteht. Dieser Obstbaum kann sowohl entlang der Hecke als auch in der Nähe der Gebäude gepflanzt werden. Die Hauptvoraussetzung für die Landung ist, dass das Gelände vor Wind und Zugluft geschützt ist.

    Zum schnellen Wurzeln können junge Bäume von der Nordseite mit kleinen, weiß gestrichenen Schilden geschützt werden. Solche Designs reflektieren die Sonnenstrahlen gut und verhindern das Einfrieren von Sämlingen.

    Aprikosen "Favorit" ist gut entwickelt und trägt erfolgreich auf erhöhten Flächen und kleinen Hängen Früchte. Sie sollten diese Kultur nicht im Flachland oder an Orten mit ständiger Überschwemmung anpflanzen. Gleichzeitig sollte der Grundwasserstand an dieser Stelle 3-4 m nicht überschreiten.

    Boden

    Süße Aprikosensorten stellen hohe Anforderungen an die Nährstoffzusammensetzung und -struktur des Bodens. Für sie ist leicht fruchtbarer Boden perfekt - Lehm oder Sand.

    Der optimale Säuregehalt des Bodens sollte neutral oder leicht sauer mit einem pH-Wert von 6 bis 7 sein. Gleichzeitig muss der Boden gut durchdringen und Wasser und Luft.

    Sand- oder Tonflächen sind für den Anbau dieser Aprikosensorte praktisch nicht geeignet.

    Wenn die Ernte auf nicht bewässerten schwarzen Böden gepflanzt wird, tritt der Baum nicht nur spät in die Fruchtperiode ein, sondern produziert auch unregelmäßige und schlechte Erträge.

    Gute "Nachbarn" für eine Aprikose dieser Sorte sind Eiche, alte Birnen sowie Ahorn und Esche.

    "Favorite" hat ein entwickeltes und tiefes Wurzelsystem. In Gebieten, in denen diese Pflanzen vorkommen, wurzelt es normalerweise immer gut.

    Sämlinge auswählen

    Gesundes Pflanzenmaterial ist der Schlüssel zum erfolgreichen Wurzeln und zur Entwicklung von starkem Holz. Aprikosen "Favorit", dessen Ertrag auch von dieser Bedingung abhängt, müssen bestimmte Kriterien erfüllen. Bei der Auswahl der Sämlinge sollte in erster Linie auf den äußeren Zustand der Äste und des Stammes geachtet werden.

    Sie müssen eben und frei von Beschädigungen und Wunden sein. Für den Anbau in den Vororten ist es wünschenswert, Pflanzmaterial auf den Formern zu wählen. Während des Wurzelstocks sollten frostbeständige, nicht tragende Kulturen verwendet werden, zum Beispiel Kirschpflaume, Pflaume, Pfirsich, Mandel und natürlich Aprikose.

    So erhöhen Experten die Frostbeständigkeit und auch die Trockenresistenz um einen Grad. Die besten Indikatoren für die Resistenz gegen Trockenheit in Aprikosen, auf Mandeln aufgepfropft, etwas niedriger - auf einem Pfirsich. Beim Kauf von Setzlingen muss auf die Entwicklung des Wurzelsystems geachtet werden. Habe keine Wurzeln.

    Gleichzeitig ist das Vorhandensein von getrockneten oder gefrorenen Teilen nicht akzeptabel.

    Auf dieser Grundlage können wir sagen, dass der Kauf von Setzlingen in Baumschulen oder Fachgeschäften besser ist. Bäume, die von privaten Händlern auf dem Markt angeboten werden, haben nicht immer eine gute Qualität.

    Zum Pflanzen müssen Sie einjährige oder zweijährige Sämlinge mit einem offenen oder geschlossenen Wurzelsystem wählen.

    Die Bäume, die heute Baumschulen in Containern verkaufen, wurzeln viel besser und beginnen viel früher mit der Fruchtbildung.

    Landeplatz vorbereiten

    Die vorbereitenden Arbeiten an der Baustelle sollten am besten noch ein Jahr vor dem Anlanden der Aprikose durchgeführt werden. In der Region Moskau findet sich beispielsweise häufiger ein einkomponentiger Boden, der strukturiert werden sollte.

    Zunächst wird eine Pflanzgrube mit einem Durchmesser von etwa achtzig und einer Tiefe von bis zu siebzig Zentimetern ausgegraben. Es ist besser, seine Größe zu erhöhen, wenn der Boden nicht mit Nährstoffen angereichert ist. Im Allgemeinen sollte ein Loch gegraben werden, je ärmer das Land ist.

    Der Boden ist mit einer Drainage aus Blähton, grobem Kies oder gebrochenen Ziegeln gefüllt. Zum Ausfüllen der Grube sollte eine Bodenmischung aus Ton, Torf und Sand zu gleichen Anteilen hergestellt werden.

    Viele fügen auch Kalk oder Holzasche hinzu, etwa fünfzehn bis zwanzig Gramm Kompost, Superphosphat und Kaliumsalz. Von oben wird die Baugrube mit einer sauberen Erdschicht bedeckt.

    Landung: Schritt für Schritt Anleitung

    Bevor die Sämlinge in den Boden gelegt werden, sollten sie die beschädigten und getrockneten Wurzeln abgeschnitten werden. Das Aktualisieren des Schnitts zuvor bearbeiteter Aufnahmen ist nicht erforderlich. Wurzeln von Sämlingen sollten in einen Bodenschaller getaucht werden. Es muss unmittelbar vor dem Aussteigen vorbereitet werden.

    Um dies zu tun, sollte fruchtbarer Boden mit Wasser verdünnt werden, um eine Konsistenz von dicker Sahne zu erhalten. Experten empfehlen, der Mischung Heteroauxin in einer Menge von 0,1 Gramm pro zehn Liter Wasser zuzusetzen.

    Dieses Werkzeug stimuliert die Wurzelbildung und trägt zur besseren Entwicklung junger Bäume bei.

    Dann wird in der vorbereiteten Grube unten ein kleiner Erdhaufen gemacht. In einem Abstand von zehn Zentimetern von der Mitte wird ein Stift eingeschlagen. In der Mitte der Bepflanzungsfossa befindet sich ein Schössling, dessen Wurzeln sorgfältig auf dem Hügel angeordnet sind. Es ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals vier bis sechs Zentimeter über dem Boden liegt.

    Wenn Sie das Loch mit Erde füllen, sollte der Sämling regelmäßig geschüttelt werden, um alle Hohlräume mit Erde zu füllen. Der Boden sollte vorsichtig mit dem Fuß niedergetrampelt werden. Danach wird der Sämling mit einer Schnur an einen Pflock gebunden. Dann wird ein Loch mit einem Durchmesser von etwa vierzig Zentimetern gebildet und an den Rändern eine Erdwalze hergestellt.

    Bewässern Sie die Sämlinge nach dem Pflanzen mit 20 Litern sauberem warmem Wasser. Danach wird das Loch mit trockener Erde, Holzspänen oder Torf gemulcht. Während des ersten Monats nach dem Pflanzen muss die Bodenfeuchtigkeit sorgfältig überwacht werden, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern.

    Aprikose "Favorit": Merkmale der Pflege

    Wie jede andere Pflanze erfordert auch diese Obsternte den richtigen Anbau.

    Nur die kompetente Pflege dieser Aprikosensorte ermöglicht es dem Gärtner, einen starken und gesunden Baum auf der Baustelle zu züchten, der jedes Jahr die reiche Ernte hochwertiger, schmackhafter Früchte erfreut.

    Die wichtigsten Regeln der Landtechnik sind rechtzeitiges Beschneiden, Füttern, Schutz vor Schädlingen oder Krankheiten und natürlich rechtzeitiges Gießen. Der Gärtner muss die Sauberkeit des stängelnahen Abschnitts überwachen, regelmäßig Unkraut entfernen und den Boden regelmäßig lockern.

    Bewässerung

    Aprikose "Favorit" hat ein starkes und tiefes Wurzelsystem. Daher kann es gut die notwendige Feuchtigkeit für normales Wachstum aus den unteren Schichten des Bodens aufnehmen. Unter normalen klimatischen Bedingungen empfehlen Experten vier Hauptbewässerungen - im April, Mai, in den ersten Julitagen und im Oktober.

    Die Bewässerung erfolgt am besten mit Hilfe eines Tropfsystems oder durch Ringnuten. Die Wassermenge für einjährige Bäume beträgt fünfzehn oder zwanzig Liter, für zweijährige - zwei Eimer, dreijährige - drei usw. Bei jeder Bewässerung sollte die Erde bis zu einer Tiefe von dreißig bis vierzig Zentimetern angefeuchtet werden. Nach jeder Bewässerung wird das Loch mit Nadeln, trockener Erde oder Holzspänen gemulcht.

    Beschneiden

    Dies ist eine der Hauptphasen bei der Pflege eines solchen Obstbaumes als Aprikosen- "Favorit". Das Trimmen wird am häufigsten im Frühjahr durchgeführt.

    Im Herbst kann es den Baum lockern, besonders in der kalten oder Regenzeit. In den ersten Lebensjahren ist die Bildung der Krone. Am häufigsten gewählte dünn besetzte Form.

    In diesem Fall bleiben fünf bis sieben Zweige erster Ordnung mit einem Abstand von vierzig Zentimetern zum Wachsen übrig.

    Im darauffolgenden Jahr werden nach dem Ausschiffen alle Äste etwa einen Meter über dem Boden abgeschnitten. Anfangs werden die entlang der Hauptreihe befindlichen um die Hälfte gekürzt. Dann werden die restlichen Zweige zum Kambialring geschnitten. Am Ende des Sommers werden kleinere Prozesse und das Wachsen in einem spitzen Winkel entfernt.

    Im zweiten Jahr des Aprikosenlebens wird die zweite Stufe gelegt. In einer Höhe von vierzig Zentimetern von der ersten Verzweigung ist die zweite Ordnung bereits gebildet.

    Gleichzeitig werden kleine einjährige Zweige nicht beschnitten, und einjährige Triebe mit einer Länge von sechzig oder mehr Zentimetern werden um die Hälfte verkürzt. Im folgenden Jahr wird auf die gleiche Weise eine neue Stufe gebildet.

    Nachdem die Kronenbildung abgeschlossen ist, wird ein sanitärer und dünner werdender Schnitt durchgeführt. Dadurch werden trockene und abgebrochene Zweige sowie vertikal oder in der Tiefe wachsende Triebe entfernt.

    Top Dressing

    Die Düngung der Aprikosensorten "Favorit" sollte nach der ersten Frucht beginnen. Der Vorschub muss jährlich erfolgen.

    Die erforderliche Rate wird in zwei Teile aufgeteilt: Die erste Hälfte wird im Frühjahr und die zweite erst nach der Ernte dem Boden hinzugefügt. Organische Düngemittel-Aprikose darf nur einmal in drei Jahren gegeben werden.

    Der Top-Dressing sollte gleichmäßig über den stielnahen Abschnitt verteilt und dann sieben bis zehn Zentimeter lang mit einer Schicht sauberer Erde bestäubt werden.

    Vorbereitung der Kultur für die Winterkälte

    Damit ein Aprikosenbaum nicht unter niedrigen Temperaturen, kaltem Wind oder Schnee leidet, muss er im Voraus auf die Überwinterung vorbereitet werden. Dazu sollte der Gärtner die Stümpfe und Basen in den Skelettästen im Herbst mit Gartenweiß oder Löschkalk tünchen. Dann pristvolny Handlung Mulchtorf, Sägemehl oder Fichte Fichte. Krona junge Bäume müssen eine Schnur binden.

    Wenn die Winter in der Region, zum Beispiel in den Vororten von Moskau, kalt sind, muss aus einem Gartenhäuschen oder einem Spanbond über dem Baum ein Kegel geformt und der Boden mit Sand oder Erde bedeckt werden. Zum Mulchen raten Experten von der Verwendung von Heu, Laub oder Stroh ab, und als Zubehör sollten Sie keinen Draht oder andere Metallprodukte verwenden.

    Aprikosenertrag

    Wie bereits erwähnt, ist diese Sorte skoroplodny. Er beginnt im dritten oder vierten Jahr nach dem Pflanzen Früchte zu tragen. Die Reifung der Früchte in den meisten Teilen unseres Landes beginnt im August und dauert bis Ende September.

    Wenn das Wetter im Sommer kalt oder regnerisch war, besteht die Gefahr, dass die meisten Aprikosen in einem unreifen Zustand auf den Zweigen verbleiben.

    Der durchschnittliche Ertrag jeder Baumsorte "Favorite" liegt zwischen achtzehn und dreiundzwanzig Kilogramm.

    Früchte im Kühlschrank sollten in luftdichten Papiertüten aufbewahrt werden. Sie sind in Plastikbehältern gut konserviert. Unter solchen Bedingungen bleiben Aprikosen der „Lieblingssorte“ innerhalb von sechs bis acht Tagen lange frisch.

    Bei Temperaturen von 0 bis 1 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 85 bis 95% können Früchte bis zu 30 bis 40 Tage gelagert werden. Eine längere Haltbarkeit wird nicht empfohlen, da in diesem Fall die Zerstörung der Zellstoffstruktur einsetzt.

    Bewertungen

    Ich muss sagen, dass heute viele Gärtner auf der Website Aprikosen "Favorit" wachsen. Bewertungen zeigen, dass diese Sorte am besten für den Anbau in der Region Moskau geeignet ist. Hier kann er zu einem prächtigen Baum heranwachsen, der im Sommer durchschnittlich eineinhalb Meter schnell wächst.

    Aprikosen "Favorit" ist nach Meinung von Gärtnern eine recht unprätentiöse Sorte. Wenn während des Anbaus alle agrotechnischen Normen eingehalten werden, bringt der Baum regelmäßige Erträge und erfreut die Besitzer mit seinen süßen Früchten.

    Sie verträgt recht niedrige Temperaturen und trägt auch in kühlem Klima gute Früchte.

    Über Aprikose Favorit: Beschreibung und Merkmale der Sorte, Anbau, Pflege, Anbau

    Es gibt keine solche Person, die solche Früchte wie eine Aprikose nicht mögen würde. Diese Bäume mit gelben süßen Früchten gehören zur Familie der Pink Plum-Arten.

    Dies bedeutet, dass Kultur warm liebt und nur im Süden des Landes Russland Wurzeln schlägt. Züchter versuchen kein Jahr mehr kältebeständige Hybriden zu bringen.

    Als Ergebnis der Tests erschien die Aprikosensorte Favorit, die für den Anbau in Zentralrussland empfohlen wird.

    Die Geschichte des Hybriden

    Selektionsexperimente fanden im Hauptbotanischen Garten statt, der nach N.V. Tsitsina im Jahr 2000. Die Biologin Larisa Andreevna Kramarenko überwachte die Arbeit. Die Sorte wurde im Verlauf der 3-4-fachen freien Bestäubung eines bestimmten Sämlings erhalten.

    Im Jahr 2004 wurde die Hybride in das staatliche Register der Zuchterfolge aufgenommen, das die Beschreibung der Aprikosensorte Favorit enthält. Es wird für den Anbau in der zentralen Region des Landes empfohlen.

    Merkmale einer Sorte

    Der Baum ist mittelgroß. Erreicht eine Höhe von 3-4 Metern. Panikkrone hat eine kleine Anzahl von Zweigen. Äußerlich sieht es selten aus, aber weitläufig. Die Zweige sind nach oben angehoben.

    Tomaten Favorit: Eigenschaften und Beschreibung der Sorte

    Kleine Blüten mit einem Durchmesser von weniger als 3,2 cm haben eine schneeweiße Farbe. Sie verblassen vor dem Auftreten der ersten Blätter. Junge Triebe haben eine durchschnittliche Verzweigung. Sie sind dunkelrot gefärbt, wachsen gerade und kahl.

    Hybridblätter sind breit und groß. Sie haben eine eiförmige, langspitze Form. Gleichzeitig ist die Platte selbst glänzend, glatt und dunkelgrün. Es besitzt eine Schnittkante.

    Interessant Der Baum trägt ab dem 3. Lebensjahr Früchte an allen Trieben. Der durchschnittliche Ertrag beträgt 30 Zentner pro Hektar. Dies sind gute Indikatoren, aber nicht die besten unter den Aprikosen. Die Früchte reifen spät. Die erste Ernte erfolgt Ende August oder Anfang September.

    Die Früchte der Früchte selbst sind groß. Man kann 30-35 Gramm wiegen. Sie haben eine eiförmige oder runde Form. Die Grundfarbe variiert von tiefgelb bis hellrot. Die Oberfläche ist uneben und die Röte ist groß und dick. Die Auslassung ist schwach, die Früchte sind fast glänzend.

    Saftiges knuspriges Orangenfleisch schmilzt schön im Mund. Die Konsistenz ist kiesig. Der Geschmack ist süß und sauer. Die Sorte erhielt eine hohe Verkostungsnote von 4,5 Punkten. Aprikosenknochen ist klein. Es ist leicht vom zarten Fruchtfleisch zu trennen.

    Früchte unterscheiden sich in ziemlich guten Haltbarkeitsdaten - über einen Monat. Dies setzt jedoch voraus, dass sie an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahrt werden, der regelmäßig belüftet wird.

    Es ist wichtig! Die Note unterscheidet sich in der Universalität. Aprikosen werden sowohl in frischer Form als auch zu Marmelade, Kompott oder Trockenfrüchten verarbeitet.

    Merkmale des Wachstums

    Duck Favorite - Rassenbeschreibung

    Lieblingsbäume werden wie andere Aprikosenhybriden gepflanzt. Die beste Zeit dafür ist der Vorfrühling, nämlich Anfang April. Das Pflanzen im Herbst, das Anfang Oktober stattfindet, ist ebenfalls nicht verboten.

    Es ist wichtig! Der Hybrid ist selbst fruchtbar. Es eignet sich als Bestäuber für andere Obstbäume.

    Der Abstand zwischen den Bäumen sollte 4-5 Meter betragen. Es ist notwendig, damit der Sämling eine ausreichende Lichtmenge erhält. Der beste Landeplatz sind die Bereiche in der Nähe des Zauns, die die Bäume vor starkem Wind schützen. Wenn diese im Garten nicht verfügbar sind, müssen Sie Holzschilde bauen.

    Aprikose bevorzugt lockere Böden, die gut belüftet sind. In der feuchten Erde wird der Sämling verrotten. Der Grundwasserspiegel sollte über 2-2,5 Metern liegen. Das bevorzugte Alter des Sämlings beträgt 1-2 Jahre. Ältere Bäume vertragen keine Transplantation und wurzeln länger an einem neuen Ort.

    Die Größe der Grube hängt von der Bodenqualität ab. Je ärmer es ist, desto größer wird die Grube.

    Der Landevorgang selbst ist wie folgt:

    • Ein paar Wochen vor den Picks graben Sie ein Loch. Standardgrößen: Durchmesser - 80 cm, Tiefe - 70 cm;
    • Das Land ist in 3 Teile geteilt, von denen einer mit Düngemitteln gemischt ist. Dies können Kompost, Humus, Bodentorf oder Holzasche mit einem Gewicht von bis zu 1-2 kg sein. Für diese Zwecke eignet sich auch Superphosphat (ca. 300 g);
    • Die Erde mit Dünger wird für mehrere Wochen belassen. Es ist mit Material bedeckt, das das Auswaschen von Nährstoffen verhindert.
    • Ein Teil des Bodens wird in Form eines Hügels in das Loch gegeben, auf den der Sämling gelegt wird. Die Wurzeln der letzteren richten sich ordentlich auf;
    • Schlafen Sie gut in Schichten und stopfen Sie den Boden fest. Gleichzeitig erscheint der Wurzelhals auf Höhe von 3-5 cm;
    • Bilden Sie sanft einen Basalkreis, um eine Leere im Boden zu vermeiden.
    • Bäumchen goss einen Eimer Wasser ein.

    Es ist wichtig! Beim Pflanzen von Bäumen im Boden sollten keine Hohlräume bleiben. In letzterem kann sich Wasser ansammeln, was zum Tod des Sämlings führt. Es wird einfach im Winter verrotten.

    Der Sämling benötigt keine besonderen Pflegemaßnahmen. Sein Charakter ist wählerisch.

    Über dem Baum werden einige häufige Manipulationen ausgeführt:

    • Die Zweige werden im zeitigen Frühjahr einmal jährlich beschnitten. Krone ist wünschenswert, um die Form einer Schüssel zu geben, die die Reifung von Früchten und Ernte hilft. Dazu werden die Zweige auf 40-60 cm geschnitten, wobei überschüssige Knospen entfernt werden.
    • Bewässerung des Baumes während der Fruchtperiode einmal pro Woche mit einem oder zwei Eimern Wasser;
    • Der Baum braucht Futter. Im Frühjahr eignen sich Kalidünger oder Holzasche, die während der Fruchtbildung stickstoffhaltig sind, und im Herbst Phosphatdünger.
    • In regnerischen Jahren werden Pilzkrankheiten vorgebeugt;
    • Es ist wünschenswert, den Sämling für den Winter zu erwärmen. Die Erde wird gemulcht und mit einem atmungsaktiven Material bedeckt. Richten Sie ein Schutzgitter gegen Nagetiere ein.

    Pflege für Aprikosensämlinge

    Die Vor- und Nachteile der Sorte

    Tatsache! Der unbestreitbare Vorteil des Hybrids ist die hohe Winterhärte. Er ist in der Lage, eine Temperatur von -30 ° C zu überleben. Dies macht die Sorte ideal für den Anbau in Zentralrussland.

    Darüber hinaus weist der Hybrid gute Vorassoziationsraten auf. Die erste Ernte erfolgt 3-4 Mal im Jahr nach Ausschiffung. Die Früchte selbst werden ca. 1 Monat gelagert, was für diese Art von Früchten eine Menge ist.

    Kulturelle Nachteile bestehen auch. Erstens ist es eine hohe Abhängigkeit der Reifung von den umgebenden Wetterbedingungen. Im regnerischen oder kalten Sommer haben Aprikosen möglicherweise keine Zeit zum Reifen.

    Aprikose Favorit hat auf jeden Fall einen hervorragenden Geschmack. Schlicht, winterhart und gut in der Zentralregion Russlands verwurzelt.

    Beschreibung der großfruchtigen Universal-Aprikosensorte Favorit

    Aprikosensorte Favorite erschien vor kurzem - vor 15 Jahren. Es wurde durch freie Bestäubung von Sämlingen der vierten oder dritten Generation gewonnen. Ein berühmter Züchter L. war an der Entstehung beteiligt.

    A. Kramarenko. Der botanische Hauptgarten war der Urheber dieser Sorte. Vor mehr als 10 Jahren wurde eine neue Aprikose ins Staatsregister eingetragen. Die Sorte ist für den Anbau in der Zentralregion sowie in der Moskauer Region vorgesehen.

    Diese Sorte benötigt nur minimale Pflege. Gleichzeitig unterscheidet sich der Baum in der regelmäßigen Fruchtbildung. Dies ist eine selbstfruchtbare Sorte, daher ist es für eine reichhaltige Fruchtbildung nicht erforderlich, eine Vielzahl von Bestäubern daneben zu pflanzen. Trotzdem bemerken erfahrene Gärtner, dass Sorten wie Lel, Tsarsky und Monastyrsky gepflanzt werden sollten, um eine große Anzahl von Eierstöcken in der Nähe von Favorite zu bilden.

    Obstbäume später, so gehört die Sorte zu den spätreifen Sorten der nördlichen Gruppe, die durch einheimische Selektion gewonnen werden. Laut Angaben des Urhebers zeichnet sich der Favorite durch eine gute Frostbeständigkeit aus.

    Eigenschaften des Baumes und der Frucht

    Aprikose dieser Sorte ist ein ziemlich hoher und kräftiger Baum, der bis zu 4 m hoch werden kann. Gleichzeitig zeichnet sich die Pflanze durch eine moderate Wachstumskraft aus. Einjährige Triebe zeichnen sich durch eine durchschnittliche Verzweigungsrate aus. Krone breitete sich aus.

    Die einjährigen Triebe haben eine braune Farbe, sind glänzend und haben keine Pubertät. Auf alten Bäumen nimmt die Rinde eine graubraune Farbe an. Gleichzeitig ist es mit Längsrissen überzogen.

    Die Blätter dieser Sorte haben eine längliche Form. Das Ende der Blechplatte ist spitz zulaufend, die Kanten sind gekerbt. Die Blätter haben einen dünnen Blattstiel.

    Der Baum blüht mit mittelgroßen Blüten, deren Durchmesser 3,2 cm nicht überschreitet. Die Blütenblätter sind milchig-weiß gefärbt. Darüber hinaus beginnt die Blüte, noch bevor die ersten Blätter auf dem Baum erscheinen.

    Früchte bilden sich bei jeder Art von Trieben, so dass die Sorte einen hohen Ertrag hat. Das Pflanzen von gepfropften jungen Bäumen beginnt 3-4 Jahre nach dem Pflanzen im Freiland. Die Fruchtreife erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.

    Die Früchte dieser Sorte haben folgende Bezeichnung:

    • runde Kugelform;
    • Das Durchschnittsgewicht einer Aprikose beträgt 30 g, der Favorit gehört also zu den großfruchtigen Sorten;
    • Schälen Sie sich bei Berührung ungleichmäßig, darauf befindet sich eine leichte Pubertät;
    • Hautfarbe ist orange. Es gibt oft ein ausgeprägtes Scharlachrot an der Seite;
    • Das Fruchtfleisch ist saftig und hat eine dichte Struktur. Beim beißen knirscht. Im reifen Zustand ist das Fruchtfleisch leuchtend orange gefärbt. Es ist sehr duftend;
    • Der Knochen ist gut vom Fruchtfleisch getrennt. Der Knochen selbst ist klein.

    Aprikosen können frisch gegessen werden. Sie werden häufig zur Konservierung verwendet. Davon bereiten leckere Kompotte und Marmeladen zu. Auch die Frucht ist zum Trocknen geeignet. Um gute und schmackhafte getrocknete Aprikosen zu erhalten, ist es jedoch erforderlich, eine bestimmte Trocknungstechnologie einzuhalten.

    Aufgrund der späten Frucht wird die Frucht später geerntet als die meisten Sorten dieser Steinfrucht. Die Ernte zeichnet sich durch eine gute Haltbarkeit aus. Wenn die erforderlichen Lagerungsbedingungen erfüllt sind, werden die Früchte für einen langen Zeitraum gelagert. Aufgrund der dichten Haut vertragen Aprikosen normalerweise auch Langzeittransporte, ohne ihre Präsentation zu verlieren.

    Stärken und Schwächen

    Wie bei jeder Sorte hat Aprikosenfavorit sowohl positive als auch negative Seiten in seiner Beschreibung. Sie müssen wissen, wie man die Bäume richtig pflegt, um eine reichhaltige und schmackhafte Ernte zu erzielen.

    Die Vorteile dieser Sorte sind:

    • Frühreife. Bäume geben ihre erste Ernte ziemlich früh - für 3-4 Lebensjahre;
    • hohe Frostbeständigkeit. Dank ihr können Setzlinge ruhig in der Moskauer Region und in anderen Gegenden landen, in denen das Klima im Winter nicht sehr mild ist.
    • Pflegeleicht. Um reichlich Früchte zu tragen, sollte die Baumpflege ein Mindestmaß an landwirtschaftlichen Standardpraktiken umfassen.
    • Früchte haben eine hervorragende Präsentation;
    • hervorragende Transportfähigkeit von Früchten;
    • Selbstfruchtbarkeit.

    Trotz dieser zahlreichen Vorteile weist diese Sorte einige Nachteile auf. Zu den offensichtlichen Nachteilen gehören die späten Termine der Fruchtreife.

    Es gibt auch eine direkte Abhängigkeit der Fruchtqualität von den Wetterbedingungen. Zu den widrigen Wachstumsbedingungen zählen regnerischer und bewölkter Sommer, später Frühling, früher Herbstfrost usw.

    Aus diesem Grund haben Aprikosen in einigen Regionen nicht immer die Zeit, zum Zeitpunkt des Zusammenbaus zu reifen und unreif an den Zweigen zu hängen.

    Bäume neigen dazu, die Krone zu verdicken. Daher sollte die Krone jedes Jahr verdünnt werden, damit die auf den Trieben gebildeten Früchte von der Sonne gut beleuchtet werden. Aufgrund dieser Eigenschaft muss der Favorit in den ersten Jahren der Kultivierung regelmäßig beschnitten werden.

    In vielerlei Hinsicht beliebt ist eine hervorragende Note. Es ist einfach zu züchten und wird Sie mit der richtigen Pflege mit köstlichen Aprikosen begeistern.

    Video "Aprikose in den Garten pflanzen"

    In diesem Video lernen Sie, wie man einen Aprikosenbaum im Garten pflanzt.

    Die Aprikose Favorit ist ein Favorit der Gärtner der Mittelgasse

    Aprikosensorten Favorit - einer der Vertreter der Kultur, der für die Zucht in kühlen Gegenden geeignet ist. Der Artikel informiert über die Merkmale der Sorte, die Pflanz-, Pflege- und Betrachtungsregeln für Fotos von reifen Orangenfrüchten.

    Wie sieht ein Baum aus?

    Aprikosenfavorit wurde in den ersten Jahren dieses Jahrhunderts erhalten. Die Schöpfer positionieren die Sorte als bevorzugt für den Anbau in der Region Moskau. Die Gesamtansicht der Anlage wird wie folgt beschrieben:

    1. Der Baum ist mit einem mittelstarken Wachstum ausgestattet. Aprikose erreicht eine Höhe von 3-4 m.
    2. Kronenbaum Verbreitung. Verzweigte Triebe.
    3. Der Kofferraum ist unter der graubraunen Rinde versteckt. Längsrisse sind auf der gesamten Höhe gut sichtbar.
    4. Blattteller sind nicht groß, am Ende spitz, glänzend.
    5. Aprikose ist mit großen Steinfrüchten mit einem Durchschnittsgewicht von 30 g ausgestattet.
    6. Bemalte Früchte in Orange. Rouge bedeckt den Hauptteil der Haut.
    7. Das Fleisch ist orange, körnig. Der Knochen wird mühelos abgetrennt.

    Von den positiven Eigenschaften der folgenden Anmerkung:

    • Aprikosenliebling winterhart und anspruchslos in der Pflege.
    • Die ersten Obstbauern starten bereits 4 Jahre nach dem Einpflanzen des Sämlings auf der Baustelle.
    • Für die Bildung der Eierstocksorte muss keine Anzahl von Bestäubern wachsen.
    • Trotz der Tatsache, dass die Kultur als südländisch gilt, erträgt der Baum des Favoriten kalte Winter.

    Gute Transportierbarkeit von Früchten ist auch in den Verdiensten der Sorte angezeigt. Durch die dichte Haut verliert die Steinwürze auch nach langem Tragen nicht ihre Form. Nicht ohne Aprikosen und Mängel. Die gereiften Früchte werden zu einem späteren Zeitpunkt vom Baum entfernt. Wenn der Sommer kalt ist, hat die Ernte in einigen Regionen keine Zeit zum Reifen.

    Pflanzregeln und Sortenprüfungen

    Für eine gute jährliche Ernte sollte der Aprikosenfavorit an einem geeigneten Ort gepflanzt werden. Am besten geeignet für diese offenen Südhänge. Bei der Bepflanzung sollte auf das Auftreten von Grundwasser geachtet werden. Die Kultur überträgt ihre Nähe zur Bodenoberfläche nicht.

    Council Es ist seit langem bekannt, dass Aprikosen dort besser wachsen, wo es bereits Bäume mit einem hoch entwickelten Wurzelsystem gibt. Dies sind Birne, Eiche, Esche, Ahorn.

    In kühlen Regionen werden gekaufte Sämlinge am besten im Frühjahr gepflanzt. So wird der Baum noch vor dem Winter Wurzeln schlagen und die Kälteperiode unbeschadet überstehen. Der Vorgang selbst wird wie folgt durchgeführt:

    1. Bereiten Sie eine Grube für die Landung vor. In der Größe sollte es 1,5 mal größer sein als das Wurzelsystem des Sämlings.
    2. Füllen Sie das Loch mit Nährboden. Die am besten geeignete Mischung aus Erde, Humus und Sand.
    3. Aprikose wird in das Loch bis zu den Spuren der Veredelung eingetaucht und mit Erde bedeckt.
    4. Pflanzen gießen Wasser und Mulch.

    Anfang Oktober werden die Stämme der gepflanzten Bäume mit einem Lautsprecher aufgehellt, der die Pflanze vor Krankheiten und Frühlingssonnenbrand schützt. Es besteht aus einer Mischung von Kalk, Kupfersulfat, Ton und Königskerze.

    Gärtner, die bereits auf den Lieblingsgärten wachsen, sprechen von der Sorte positiv. Die jährlichen Erträge an schmackhaften Früchten in Regionen, die nicht für die Kultur geeignet sind, haben den Baum bei Amateuren beliebt gemacht.

    Aprikose wird nicht umsonst als Favorit bezeichnet. Kurz nach seinem Erscheinen eroberte er die Herzen vieler Gärtner. Schließlich ist es für einen Amateur ein unvergleichliches Vergnügen, überall in den Vororten problemlos eine südländische Kultur zu züchten und gleichzeitig eine gute Ernte zu erzielen.

    http://verha-stroi.ru/sovety/abrikos-favorit-opisanie-sorta-preimushhestva--nedostatki-harakteristika-plodov-vybor-mesta-osobennosti-posadki-i-uhoda-v-podmoskove-otzyvy.html
  • Publikationen Von Mehrjährigen Blumen